Gasabsperrventile

Wenn die Pipeline von Zeit zu Zeit verwendet wird, wird es notwendig, den Fluss der Arbeitsumgebung zu schließen. Der Einsatz von Absperrventilen in der Gasversorgung ermöglicht dies einfach und schnell. Mit seiner Hilfe trennen Sie die Netzwerkbereiche, Geräte und Geräte.

Geräteanforderungen

Die an Gasleitungen verwendeten Absperrventile müssen bestimmte Normen erfüllen. Einer der wichtigsten Parameter ist die Dichtheit. Laut GOST für die Installation auf Gasleitungen Modelle der Klasse A.

Die Anforderungen an die Herstellung und Installation von Geräten sind vielfältig. Es ist wichtig, dass die Gasabsperrventile schnell öffnen und schließen. Es sollte keinen signifikanten Aufwand geben, um es manuell zu kontrollieren.

Arten von Gasventilen

Um den Durchfluss von Arbeitsmedien zu steuern, werden Ventile, Kugelhähne, Ventile, Ventile und andere Vorrichtungen verwendet. Sie sind mit den Rohren verschweißt oder mittels Kupplung, Flansch, Verschraubungen fixiert.

Verriegelungen

Dies ist eines der am häufigsten verwendeten Geräte. Verriegelungselement - ein Keil - in ihm befindet sich senkrecht zur Strömung des Arbeitsmediums. Seine Vorteile:

  • geringer hydraulischer Widerstand;
  • Möglichkeit des Betriebs bei Betriebstemperaturen bis 565 ° C und Gasdruck bis 25 MPa bei Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 50-2000 mm.

Fensterläden

Sie übergreifen das Rohr mit einem scheibenförmigen Verriegelungselement senkrecht dazu. Sie dienen nicht nur zum Trennen der Netzwerkabschnitte, sondern auch zum Regeln des Arbeitsumfelds. Ein solches Gasabsperrventil wird nicht verwendet, wenn das Gas unter hohem oder mittlerem Druck transportiert wird.

Ventile

Sie sind ähnlich wie Riegel, aber der Verschluss in ihnen bewegt sich nicht senkrecht, sondern parallel zur Achse der Pipeline. Ventile dienen dazu, den Arbeitsmittelfluss zu sperren oder zu regeln. Es gibt Geräte, die beide Funktionen ausführen. Ventile haben viele Vorteile, insbesondere:

  • Fähigkeit, bei hohen Temperaturen und hohem Druck zu arbeiten;
  • einfache Reparatur und Wartung;
  • geringes Gewicht und geringe Bauhöhe;
  • Dichtigkeit.

Der Hauptnachteil von Vorrichtungen dieser Art besteht darin, dass sie nicht für die Verwendung in Rohrleitungen mit großem Durchmesser geeignet sind.

Kugelhähne

Es gibt eine Gasabsperr- und Steuerarmatur, wobei der bewegliche Teil des Verschlusses eine Kugelform aufweist. Solche Vorrichtungen werden Kugelventile genannt. Sie sind zuverlässig, kompakt, abgedichtet, haben ein einfaches Design. Obwohl sie vor etwa 100 Jahren erfunden wurden, gewannen sie relativ spät an Popularität. Zuvor waren sie aus Metall, und sie sorgten nicht für eine dichte Überlappung des Mediums, und nur mit der Erfindung neuer Materialien - insbesondere Fluorkunststoff - wurde ihr Design verbessert.

Material

Für die Herstellung des Ventilkörpers werden Gusseisen, Stahl, Messing und Bronze verwendet. Die Materialauswahl hängt von den Betriebsbedingungen ab.

8. Absperrventile an Gasleitungen

8. Absperrventile an Gasleitungen

8.1. Technischer Service

8.1.1. Die Wartung der Absperrventile erfolgt nach dem von der Betriebsleitung festgelegten Zeitplan nach dem festgelegten Verfahren.

8.1.2. Bei der Wartung der in oberirdischen und unterirdischen Gasleitungen installierten Absperrventile werden folgende Arbeiten ausgeführt:

- Reinigung von Schmutz und Rost;

- externe Untersuchung zur Feststellung von Verwerfungen, Schalen, Rissen, Korrosion und anderen Mängeln;

- Überprüfung der Dichtheit von Schweiß-, Gewinde-, Flanschverbindungen und Stopfbuchsen mit speziellen Instrumenten (Gasanzeiger oder Gasanalysatoren);

- Beseitigung von Undichtigkeiten in Flanschverbindungen durch Festziehen von Schrauben oder Austausch von Dichtungen, Reinigung von Flanschen vor dem Einbau neuer Dichtungen;

- Beseitigung eines Gaslecks in den Stopfbuchsen durch Anziehen der Stopfbuchse oder Wechseln der Stopfbuchspackung. Beim Anziehen der Stopfbuchse sollte die Spannung der Druckdose mit den Kopfschrauben gleichmäßig eingestellt werden. Einseitiges Anziehen der Schrauben kann zum Bruch des Achsflansches führen. Stellen Sie sicher, dass die Stopfbuchse nicht fest angezogen ist, da dies zu einem Verbiegen der Spindel und zum Ausfall des Ventils führen kann;

- Ausbreitung der Schnecke an den Absperrschiebern und, falls erforderlich, deren Schmierung (keine vollständige Überlappung der Gasleitung möglich);

- Überprüfen der Funktionsfähigkeit des Schieberventils.

Bei der Wartung der in den Brunnen installierten Ventile werden zusätzlich folgende Arbeiten durchgeführt:

- Überprüfen Sie den Zustand der Deckel von Gasbrunnen und -brunnen auf Gasverschmutzung;

- Pumpen von Wasser aus den Brunnen (falls erforderlich);

- Kontrolle des Vorhandenseins und der Funktionstüchtigkeit der Rangierelektro-Jumper, Zustand der Abdichtung der Gasleitungsrohre, Bau der Brunnen, Klammern, Treppen.

8.1.3. Brigaden, die im Brunnen arbeiten, müssen persönliche Schutzausrüstung tragen.

Die Wartungsarbeiten der Ventile im Bohrloch werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

- den Deckel des Brunnens von Schmutz, Schnee, Eis reinigen;

- hebt einen mit Fett oder Solidol gefetteten Haken, den Deckel des Brunnens, unter dem eine Holzverkleidung liegt;

- Das Bohrloch wird durch einen Gasanalysator auf Gaskontamination überprüft;

- nach der Überprüfung des Bohrlochs auf Gasverunreinigung wird der Deckel des Bohrlochs vollständig geöffnet und seine Belüftung und erneute Überprüfung auf Gasverunreinigung durchgeführt;

- wenn nötig, Wasser aus dem Brunnen pumpen;

- In Ermangelung einer Gaskontamination sinkt einer der Arbeiter im Rettungsgürtel mit einem Rettungsseil in den Brunnen. Mitglieder der Brigade, die sich auf der Erdoberfläche befinden, sollten die Enden der Seile vom Rettungsgürtel des Arbeiters im Brunnen halten und kontinuierlich überwachen. Im Falle einer Gasdetektion im Bohrloch muss der Arbeiter mit Erlaubnis des Arbeitsleiters in einer Gasmaske in den Brunnen gehen. Bei einer gefährlichen Konzentration von Gas, mehr als 20% der unteren Grenze der Entflammbarkeit, ist es verboten, in den Brunnen zu gehen;

- der Arbeiter im Brunnen macht eine Sichtprüfung des Zustandes des Ventils, führt Wartungsarbeiten durch, überprüft die Dichtheit von Verbindungen und Armaturen mit Seifenemulsion oder speziellen Vorrichtungen;

- Wenn Gaslecks in der Armatur, Risse, Verformungen und andere ernsthafte Schäden festgestellt werden, hört die Arbeit in der Bohrung auf. Entfernung von Gasleckage und durch ein anderes entlang erzeugten Störungen, umfassend Sicherheitsmaßnahmen in Abhängigkeit von der Art des Schadens (mit Ausnahme von Gaslecks aus Dichtungsniederdruckventil und selbstschmier in dem Kran, die perenabivkoy gland und Hinzufügen des tap Schraube Schmiermittel verzichtet werden kann).

8.1.4. Bei der Wartung des Kugelhahns, der ohne Brunnen im Boden installiert ist, sollten die folgenden Arbeiten unter dem Teppich ausgeführt werden:

- Überprüfen Sie den Zustand der Abdeckung des Teppichs und der Blindfläche des Teppichs;

- Abpumpen von Wasser aus dem Teppich (falls erforderlich);

- Überprüfen Sie das Fehlen von Gasleckagen unter der Ventilschaftabdeckung durch Lösen der Schraube (Entlüfter);

- Entfernen der Ventilschaftabdeckung und Überprüfen des Kranbetriebs in der Position "Öffnen / Schließen", ohne dass der Kran vollständig geschlossen werden kann;

- Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit der Antriebseinheit.

8.1.5. Bei der Wartung der Absperrventile von internen Gasleitungen werden folgende Arbeiten ausgeführt:

- Prüfen Sie die Dichtheit von geschweißten, Gewinde-, Flanschverbindungen und Stopfbuchsen mit Seifenemulsion oder speziellen Geräten;

- überprüfen Sie die Dichtheit entlang des Ganges an den Absperrventilen, die vor dem Gasverbrauchsgerät installiert sind;

- Hinzufügen, falls erforderlich, Abdichtungsfett zu den Hähnen;

- Anziehen des Stopfens des Spannkonushahns, wenn ein Leck festgestellt wird;

- Anziehen der Stopfbuchspackung im Falle einer Lecksuche.

8.1.6. Die Schmierung des Kranes, der vor der Gasverbrauchseinrichtung des Haushalts installiert ist, wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

- Der Wasserhahn ist am Eingang der Wohnung geschlossen (wenn es verfügbar ist). Die Kräne sind vor jedem Haushaltsgerät, dem Gerät, blockiert. Die Belüftung des Raumes wird durch das Öffnen der Fenster, Fenster und Fenster gewährleistet. Nicht autorisierte Personen werden aus dem Gelände entfernt;

- Die Gasrückstände im abgeschalteten Gerät abbrennen, das Gerät durch den Brenner;

- der Kran wird vor dem Gerät demontiert, sein Korken wird entfernt;

- in Ermangelung eines Krans wird anstelle des entfernten Korkens ein Inventarstopfen oder ein trockener Knebel eingesetzt;

- der Korken wird mit einem weichen Tuch von dem alten Fett gereinigt und mit einer dünnen Schmiermittelschicht geschmiert;

- Der Knebel wird vom Wasserhahn entfernt, die Oberfläche des Wasserhahns wird von dem alten Fett gereinigt, ein gefetteter Stopfen wird installiert, der Kran wird zusammengebaut, die Glätte des Korks wird überprüft;

- Der Wasserhahn ist am Eingang der Wohnung geöffnet;

- Die Dichtigkeit des Krans wird mit Hilfe einer Seifenemulsion oder eines Gasindikators überprüft, die Brenner der Instrumente und Geräte werden angezündet.

Die Schmierung von Kränen an internen Gasleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm darf unter Verwendung von speziellen Vorrichtungen, die den Austritt von Gas in den Raum ausschließen, unter dem Gas durchgeführt werden.

8.2. Aktuelle Reparatur

8.2.1. Arbeiten zur laufenden Reparatur sollten von einem Team von mindestens zwei Mitarbeitern durchgeführt werden. Die Pläne der Ausführung der Arbeiten nach der laufenden Reparatur werden von der technischen Leitung der Betriebsorganisation nach dem festgelegten Verfahren genehmigt.

8.2.2. Bei der laufenden Reparatur der Ventile von externen und internen Gasleitungen ist es notwendig, alle Arbeiten auszuführen, die während der Wartung durchgeführt werden, sowie:

- Beseitigung von Defekten, die während der Wartung festgestellt wurden;

- Austausch von abgenutzten und beschädigten Befestigungsschrauben (beim Austausch von Schrauben sollte die Reihenfolge des Paarwechsels der diametral gegenüberliegenden Verbindungsbolzen beachtet werden);

- Reparatur der Torventilantriebsvorrichtung;

- Lackierung von Gasarmaturen (falls erforderlich).

8.2.3. Bei der laufenden Reparatur von Ventilen im Bohrloch sollten zusätzlich folgende Arbeiten durchgeführt werden:

- Reparatur der Wände des Brunnens, Befestigung der Klammern (Treppen);

- Verdichtung von Gasleitungsgehäusen;

- Überprüfung des Zustandes der Kompensatoren (die Befestigungsschrauben müssen entfernt werden).

8.2.4. Bei der derzeitigen Reparatur des Kugelhahns unter der Erde, der ohne einen Brunnen unter dem Teppich installiert ist, werden die folgenden Arbeiten ausgeführt:

- Reinigung der Teppichdecke von Schmutz, falls erforderlich - Anstreichen;

- Beseitigung der Schrägstellung der Teppichdecke, Sedimentation des Teppichs;

- Reparatur der Blindfläche des Teppichs (falls erforderlich);

- Wasser aus dem Teppich pumpen, Schmutz entfernen;

- Überprüfung der Schutzschicht des Ventilschafts, falls erforderlich, Wiederherstellung;

- prüfen Sie die Dichtheit des Dichtrings der Ventilschaftabdeckung, falls erforderlich - ersetzen.

8.2.5. Bei der gegenwärtigen Reparatur der hydraulischen Schlösser werden die folgenden Arten der Arbeit erfüllt:

- Überprüfung der Dichtheit von Schraubverbindungen von hydraulischen Schlössern mit Seifenemulsion;

- Schmierung des Gewindes der Stecker von Kränen und deren Installation mit dem Aufwickeln von Leinensträngen;

- Beseitigung von Schäden an den Köpfen von Steigrohren von Hydraulikschlössern;

- eskalieren oder beschneiden von Risern von hydraulischen Schlössern, wenn ihre Schlußfolgerungen übermäßig untertrieben sind oder über die Bezüge des Teppichs hinausgehen (wenn es unmöglich ist, den Teppich zu senken oder anzuheben);

- temporäre Umzäunungen und eskalierende Steigleitungen von Hydraulikdichtungen bei möglichen Überschwemmungen mit Schmelzwasser (in tief liegenden Gebieten);

- Auflösung von Eis in den Steigrohren hydraulischer Schleusen mit speziellen Lösungsmitteln (Methanol, Industriealkohol usw.), gefolgt von der Entfernung von Kondensat;

- Ersatz von defekten Kränen und anderen Teilen von hydraulischen Schlössern für funktionsfähige, wenn es nicht möglich ist, Defekte vor Ort zu reparieren.

8.3. Überholung

8.3.1. Bei größeren Reparaturen wird Folgendes ausgeführt:

- alle Arten von Arbeiten, die während der Wartung ausgeführt werden;

- Reparieren von Mauerwerk mit der Demontage und den Ersatz der Überlappung, der Ersatz von abgenutzten Abdeckungen und Kappen, Relining Schächten, die Wiederherstellung oder Reparatur Abdichtungs Wells, Brunnen Kapazitätsanpassung, Änderung der Treppe verlauf Zahnspange, Gips Vertiefungen wieder (das Ersatzventiles in dem Bohrloch);

- Reparatur und Ersatz von Teppichen;

- Demontage oder Austausch von hydraulischen Schlössern;

- Ersatz von abgenutzten Kränen und Ventilen;

- Demontage von Ventilen und Ventilen, Austausch von verschlissenen Teilen und Teilen, Shabrovka, Bohren oder Ersetzen von Dichtungsringen, Schmierung.

8.3.2. Die Absperrventile, die anstelle des ersetzten Absperrventils installiert sind, müssen für den Transport von natürlichem (oder verflüssigtem) Gas ausgelegt sein und einen entsprechenden Eintrag im Reisepass enthalten.

Es ist zulässig, Mehrzweckventile zu verwenden, die für flüssige und gasförmige Erdölprodukte, Erdölbegleitgas sowie für Ammoniak, Dampf und Wasser bestimmt sind.

Die Dichtheitsklasse der nach GOST 9544 zu installierenden Bewehrung sollte nicht niedriger sein als die der ersetzten Bewehrung.

Das zu installierende Ventil muss dem gleichen Typ und dem zu ersetzenden Durchmesser und Druck entsprechen.

8.3.3. Bevor die Ventile unter Werkstattbedingungen an der Gasleitung installiert werden, müssen sie erneut gelagert, geschmiert und Dichtungen und Dichtungen überprüft werden. Bei der Installation von Mehrzweckventilen an Gasleitungen wird empfohlen, diese auf Festigkeit und Dichtheit gemäß den Normen in Anhang B zu prüfen.

8.3.4. Identifizierte Defekte in der Armatur (Festfressen oder Auslaufen des Ventils, unregelmäßige Bewegung der Spindel, Fehlfunktion der Stopfbuchse, Undichtigkeit des Deckels der Ventilabdeckung) müssen unter Werkstattbedingungen beseitigt werden.

8.3.5. Die Arbeiten zum Ersetzen von Ventilen im Bohrloch werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

- die Gasleitung ist unterbrochen;

- Überlappen des Brunnens wird entfernt;

- wenn nötig, Wasser aus dem Brunnen pumpen;

- vor dem Start (und während der gesamten Zeit der Arbeit) wird das Bohrloch auf Gasverunreinigung mit einem Gasanalysator geprüft und, falls erforderlich, mit einem Ventilator belüftet;

- Arbeiter (nicht mehr als zwei) steigen in Rettungsgürteln mit Rettungsseilen und gegebenenfalls in Gasmasken in den Brunnen ab;

- Arbeiter in der Bohrung spezifizieren die Übereinstimmung der Betriebsdokumentation mit der in der Pipeline installierten Ausrüstung;

- um eine Funkenbildung durch die Einwirkung von Streuströmen auf die Gasleitung zu verhindern, wird eine elektrische Brücke (in Ermangelung einer stationären) installiert und geerdet (der elektrische Schutz muss zuvor deaktiviert sein);

- Entfernen von Schrauben durchgeführt für Flanschverbindungen Ventil (empfohlen zusammen mit Kompensator), Installation einer neuen Schraube und einem Kompensator, Austausch von abgenutzten Dichtungen und Schrauben (y-Ventile mit dem elektrischen Stellglied zuvor gesperrt);

- Die installierten Armaturen werden auf Dichtigkeit geprüft, indem sie 10 Minuten lang mit Luft (Arbeitsgasdruck) geprüft werden. Lecks vom Ventil sind nicht erlaubt;

- Das Ventil wird in Betrieb genommen (die Befestigungsschrauben am Kompensator müssen entfernt werden);

- der vorübergehend installierte Jumper an der Gasleitung wird entfernt, und dann wird die Erdung, der elektrische Schutz eingeschaltet, die Überlappung hergestellt;

- Daten über den Austausch des Ventils sind in der Bestellung für Gas gefährliche Arbeiten und in der Gaspipeline Pass und die ausführende Dokumentation eingegeben.

Die Abschaltung und das Spülen der Gasleitung vor Beginn der Arbeiten zum Austausch des Absperrschiebers und der anschließende Gasstart werden getrennt mit der Aufnahme für Gasgefahrenwerke durchgeführt.

8.3.6. Die Überholung von Ventilen und Kränen in oberirdischen Gasleitungen erfolgt unter:

- Verletzung der Verschlussdichte;

- Bruch der Verpackungskiste;

- Bruch der Stopfbuchsenabdeckung des selbstschmierenden Gewindeschneiders;

- Risse im Körper.

8.3.7. Arbeiten am Austausch des Kranes am Eingang von Gasleitungen in das Gebäude (innerhalb der Vordächer) werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

- eine externe Überprüfung und Überprüfung der Einhaltung des Layouts der Gasleitungen der ausführenden Dokumentation (Projekt), vorbehaltlich der Stilllegung im Laufe der Arbeit, mit einer Aktualisierung des tatsächlichen Standortes in der Einrichtung;

- in Wohngebäuden (drei Tage vor Arbeitsbeginn) werden alle Teilnehmer über die Dauer der Abschaltung der Gasversorgung und Sicherheitsmaßnahmen bei Gaseintritt in die Wohnung gewarnt, die Belüftung des gesamten Eingangs erfolgt durch Öffnen von Fenstern, Fenstern, Riegeln;

- Der zu installierende Wasserhahn ist vorbereitet. Der Kran muss wieder geöffnet und geschmiert werden;

- Anforderungen sind vorgesehen, um den Arbeitsplatz zu schützen, um die Einführung von offenem Feuer durch Unbefugte auszuschließen;

- Trennung des Gasleitungsabschnittes, an dem gearbeitet wird;

- Demontage des Krans nach dem Kran, ein Inventarstecker wird in die Offline-Gasleitung eingeführt;

- Die Gasleitung, falls erforderlich, wird von der Wand weggedrückt, und unter ihr wird eine Auskleidung installiert, um den Kranwechsel bequem durchführen zu können;

- Der Kran wird von der Gewindeverbindung abgeschraubt und ein Inventarstecker wird in die Gasleitung eingebaut;

- Sicherstellen, dass der Gasauslass fest verschlossen ist, mit Hilfe von speziellen Bürsten und Schabern wird die alte getrocknete Farbe und Dichtung vom Rohrgewinde abgeschabt, eine neue Gewindedichtung wird hergestellt;

- der Inventarstecker aus der Gaspipeline wird entfernt, der Gasauslass der Handfläche wird blockiert und das neue Ventil wird manuell auf die Gewindeverbindung geschraubt und anschließend mit einem Schlüssel verschraubt. Das Ventil muss in der "geschlossenen" Position sein;

- die Inspektion des zerlegten Schusszustandes wird durchgeführt und eine neue Abdichtung des Gewindeendes des Antriebs hergestellt, der Antrieb wird in das neu installierte Ventil eingeschraubt;

- das Gewindeende des abgetrennten Teils der Gasleitung am Eingang von der alten Farbe und Wicklung wird gereinigt und eine neue Wicklung wird durchgeführt;

- Inventar entfernt Korken aus der Rohrleitung getrennt Gewindeenden und konifiziert und getrennt Andrückrakel Pipeline runden dann mit dem Schlüssel bis auf die Gewindehülse Rakel off Endabschnitt der Rohrleitung zu stoppen;

- eine neue Wicklung wird auf dem Gewindeteil der Drift zwischen der Kupplung und der Sicherungsmutter durchgeführt, die Sicherungsmutter wird zur Kupplung des Antriebs gezogen und mit dem Schlüssel bis zum Anschlag festgezogen;

- der Hahn wird geöffnet und die Dichtigkeit aller neu hergestellten Verbindungen wird mit einer Seifenemulsion oder einem Seifengerät überprüft;

- Die Eingangstür ist belüftet (wenn der Kran am Eingang gewechselt wird);

- das Gas wird gereinigt und gemäß der Anweisung zum Starten des Gases gestartet.

Während der Herstellung der Werke und nach ihrer Fertigstellung ist es notwendig, die Begasung von Treppen, Kellern, Kellern, Wohnungen im Erdgeschoss mit Hilfe eines Geräts zu kontrollieren.

8.3.8. Der Austausch des an der internen Gaspipeline installierten Krans (vor der Gasverbrauchseinrichtung des Haushalts) erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

- der Wasserhahn wird am Eingang des Zimmers ausgeschaltet (falls verfügbar);

- Kontrolle und Schmierung des neuen Krans, Demontage der Drift und deren Überarbeitung;

- der defekte Hahn wird abgeschraubt, der Gasauslass für den Gasauslass schließt mit einem Vorratsstopfen, das Gewinde des Rohres wird von der alten Wicklung geschlossen und eine neue Wicklung der Dichtungsmaterialien wird durchgeführt;

- es wird manuell mit einem neuen Gewindebohrer auf das Gewinde geschraubt und bis zum Anschlag mit einem Schlüssel erreicht (das Ventil muss sich in der "geschlossenen" Position befinden);

- eine neue preroll auf Gewinde auszuführen endet Andrückrakel und Pipeline-geschraubt Zapfen innerhalb eines Ventils zum Anschlag mit einem Schlüssel Gewindeenden Andrückrakel und Pipeline verbunden sind, die Kupplung mit einem Schlüssel Andrückrakel die Gewinde des Rohr aufrunden zu verriegeln, führen Sie einen neuen preroll ein Gurtzeug zwischen der Hülse und der Sicherungsmutter und mit Hilfe eines Schlüssels wird die Kontermutter an der Kupplung festgezogen;

- öffnet den Hahn am Eingang, einen neuen Hahn und die Verwendung einer Seifenemulsion überprüft die Dichtheit des Stopfens des neuen Ventils und aller Schraubverbindungen;

- die interne Gaspipeline und die Gasgeräte, die Luft verwenden, werden gereinigt und das Gas wird gestartet.

Die Arbeiten zum Austausch des Krans werden mit dem offenen Fenster des Raumes ausgeführt.

8.4. Dichtungsmaterialien

8.4.1. Bei Verwendung von Ventilen mit Stopfbuchspackung ist besonders auf das Füllmaterial zu achten - Abmessungen, korrekte Packung in der Stopfbuchse.

Die Höhe der Stopfbuchspackung muss so bemessen sein, dass der Verpackungsstößel in der Ausgangsposition nicht mehr als 1/6 bis 1/7 seiner Höhe, jedoch nicht weniger als 5 mm, in die Stopfbuchspackung eindringt.

Als das Stopfmaterial für die Stopfbuchsendichtungsdichtungen ist das Fluorkunststoffdichtungsmaterial der FUM-B-Klasse am effektivsten.

8.4.2. Und Verbundmaterialien davon - Um die Flanschverbindungen mit der Gasventildichtung und dem Gehäusedeckel paronita Flachdichtungen, Gummi, Metall, Pappe, fluoroplastischen mark „4 Teflon“ angewandt werden.

Zur Abdichtung der Gewindeverbindungen Leinen Kardenstrang empfohlen imprägniert mit einer speziellen Gas geschmierten Fluoroplast Bandmarke „Teflon-4“ oder anderen Dichtungsmaterialien, druckdichte Verbindung.

Tabelle 1 enthält Informationen zu den Materialien, die zur Abdichtung der Ventile verwendet werden.

Gasarmaturen und Ausrüstung

Gasarmaturen sind verschiedene an Gasleitungen, Apparaten und Geräten angebrachte Vorrichtungen und Vorrichtungen, mit denen das Schalten, Abschalten, Ändern der Menge, des Drucks oder der Richtung des Gasstroms sowie das Entfernen von Gasen durchgeführt wird.

Klassifizierung von Gasarmaturen.

Nach Vereinbarung werden die bestehenden Arten von Gasarmaturen aufgeteilt:

  • auf Absperrventilen - zur periodischen hermetischen Abschaltung einzelner Abschnitte der Gasleitung, der Ausrüstung und der Instrumente;
  • Sicherheitsventile - um die Möglichkeit zu vermeiden, den Gasdruck über die festgelegten Grenzen hinaus zu erhöhen;
  • Verstärkung der umgekehrten Aktion - um die Bewegung des Gases in die entgegengesetzte Richtung zu verhindern;
  • Not- und Absperrventile - um die Bewegung des Gases zum Notfallstandort automatisch zu stoppen, wenn der angegebene Modus verletzt wird.

Bei der Auswahl von Gasgeräten und Armaturen ist es notwendig, sich an den aktuellen GOST und JV zu orientieren.

Wertvolle Informationen „Gazovik“ (SIC PGO „Gazovik“) Materialwissenschaften und Studien Zentrum telekogo Industriegasanlagen, die sammelt, analysiert, prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Informationen über den Grad der Qualität, Zuverlässigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Sicherheit der Industriegasanlagen Produktion.

Alle Armaturen in der Gasindustrie sind standardisiert. Gemäß der herkömmlichen Bezeichnung besteht die Chiffre jedes Ankerprodukts aus vier Teilen. An erster Stelle steht die Nummer, die die Art der Bewehrung angibt (Tabelle unten).

Symbole der Art der Verstärkung

Kräne für Pipelines

Rückschlagventile

Rückwärtshebeventile

Auf der zweiten - die herkömmliche Bezeichnung des Materials, aus dem der Ventilkörper hergestellt wird (Tabelle unten).

Legende der Ventilkörpermaterialien

Messing und Bronze

Säurebeständiger und rostfreier Stahl

Am dritten - die Seriennummer des Produkts. Auf der vierten - die herkömmliche Bezeichnung des Materials der Dichtungsringe: b - Bronze oder Messing; Nzh - Edelstahl; p ist Gummi; E - Ebonit; bt - babbitt; bk - Es gibt keine speziellen Dichtringe im Körper und am Verschluss.

Zum Beispiel steht die Bezeichnung des Kranes PByubk für:

11 - Art der Armatur (Hahn), b - Material des Körpers (Messing), 10 - Seriennummer des Produkts, bk - Dichtungstyp (ohne Ringe).

Die meisten Arten von Armaturen bestehen aus einer Absperr- oder Drosselvorrichtung. Diese Vorrichtungen sind ein geschlossenes Gehäuse, in dem sich der Verschluss bewegt.

Die Bewegung des Bolzens innerhalb des Körpers relativ zu seinen Sätteln verändert den Bereich des Lochs für den Gasdurchtritt, was mit einer Änderung des hydraulischen Widerstandes einhergeht.

Bei Absperrvorrichtungen werden die Oberflächen der Schraube und des Sattels, die sich berühren, wenn die Teile der Gasleitung getrennt werden, als Abdichtung bezeichnet. In Drosselvorrichtungen werden die Schließ- und Sitzflächen, die einen einstellbaren Gasdurchgang bilden, Drosselklappe genannt.

Ventile abstellen.

Zu Absperrventilen gehören verschiedene Vorrichtungen, die bestimmte Abschnitte der Rohrleitung hermetisch absperren können. Sie müssen Leckageabschaltung, schnelles Öffnen und Schließen, einfache Wartung und geringen hydraulischen Widerstand bieten.

Ventile, Ventile, Ventile werden als Absperrarmaturen an Gasleitungen eingesetzt.

Die gebräuchlichste Art von Absperrventilen ist der Absperrschieber (Abbildung unten), in dem der Gasfluss oder sein vollständiger Abschluss durch Ändern der Position des Verschlusses entlang der Dichtflächen gesteuert wird. Dies wird durch Drehen des Schwungrades erreicht. Die Spindel kann einziehbar oder nicht gleitend sein. Die nicht verstellbare Spindel bewegt sich, wenn sich das Schwungrad dreht, mit dem Schwungrad um ihre Achse. In Abhängigkeit von der Drehrichtung des Schwungrads bewegt sich die Gewindebuchse des Verschlusses entlang des Gewindes am unteren Teil der Spindel nach unten oder oben und senkt oder hebt dementsprechend den Ventilbolzen. Schieber mit einer verschiebbaren Spindel gewährleisten die Bewegung der Spindel und des zugehörigen Verschlusses durch Drehen der in der Mitte des Schwungrades befestigten Gewindehülse.

Für Gasleitungen mit einem Druck von bis zu 0,6 MPa werden Ventile aus Grauguss verwendet, und für Gasleitungen mit einem Druck von mehr als 0,6 MPa wird Stahl verwendet.

Absperrschieber können parallel und keilförmig sein. Bei Paralleltoren sind Dichtflächen parallel angeordnet, zwischen denen sich ein Abstandskeil befindet.

Verriegelungen

a - parallel zur Schiebeachse: 1 - Körper; 2 Sperrscheiben; 3 - der Keil; 4 - die Spindel; 5 - das Schwungrad; 6 - Stopfbuchspackung; 7 - Dichtflächen des Körpers; b - Keil mit nicht gleitender Spindel: 1 - Keil; 2- Abdeckung; 3 - die Buchse; 4 - die Nuss; J - Schwungrad; 6 - das Netz; 7 - Wulst; 8 - Spindel

Wenn das Tor schließt, liegt der Keil am Boden des Ventils an und dehnt die Scheiben aus, die mit ihren Dichtflächen die notwendige Dichte erzeugen. In den Keilschiebern sind die Seitenflächen des Verschlusses nicht parallel, sondern schräg. Und diese Verriegelungen können mit einem festen Verschluss und einem Verschluss, der aus zwei Scheiben besteht, sein. Bei unterirdischen Gasleitungen ist es ratsam, Parallelventile zu installieren.

Die Absperrschieber gewährleisten jedoch nicht immer die Unversehrtheit der Absperrung, da oft die Dichtflächen und der Boden des Ventils verunreinigt sind. Beim Betrieb von Ventilen mit unvollständig geöffneter Klappe verschleißen die Scheiben und werden unbrauchbar.

Alle reparierten und neu installierten Ventile sollten auf Kerosindichte überprüft werden. Zu diesem Zweck sollte das Ventil in horizontaler Position installiert werden und Petroleum darauf geben, auf der anderen Seite ist der Bolzen mit Kreide befleckt. Wenn das Tor dicht ist, hat das Tor keine Kerosinflecken.

Bei unterirdischen Gasleitungen werden die Ventile in Spezialbohrungen (Bild unten) aus Stahlbetonfertigteilen oder aus rotem Backstein montiert. Das Überlappen des Bohrlochs muss abnehmbar sein, um es bei Reparaturarbeiten leicht zerlegen zu können.

Anordnung von Gasbrunnen

a - Installation des Ventils im Brunnen: 1 - Fall; 2 - Schieber; 3 - Teppich; 4 - die Luke; 5 - Linsenkompensator; 6 - Gasleitung; b-Anordnung eines kleinen Brunnens: 1 - Zweig; 2 - der Kran; 3 - die Verlegung; 4 - Brunnenwand

Brunnen haben Schächte, die sich leicht für Inspektions- und Reparaturarbeiten öffnen lassen. Auf der Fahrbahn auf der Fahrbahn Ebene montiert Luken, und Durchlässe nezamoschennyh -. Oberhalb von der Vorrichtung auf 5 cm Boden rund um den Schacht otmostki Durchmesser von 1 m Wo es möglich ist, ein Steuerventil ist es empfehlenswert, unter dem Teppich zu bringen.

Am Schnittpunkt der Gasleitungen der Brunnenwände sind die Gehäuse installiert, die zur Dichte mit Bitumen gefüllt sind. Brunnen müssen wasserdicht sein. Wirksame Mittel gegen das Eindringen von Grundwasser - die Abdichtung der Wände der Brunnen. Im Falle des Eindringens von Wasser in die Brunnen sind spezielle Gruben angeordnet, um sie zu sammeln und zu entfernen.

Bei Gasleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm werden beim Transport des getrockneten Gases kleine Brunnen (siehe Abbildung oben) im oberen Teil mit einer Verstärkung versehen, die die Wartung der Vorrichtung vom Boden aus ermöglicht. In solchen Bohrlöchern sind Kräne anstelle von Ventilen installiert.

Bei Kranen mit Zwangsschmierung (Abbildung unten) wird die Abdichtung durch Einführen eines speziellen Fettes zwischen den Dichtflächen erreicht. In den hohlen Kanal des oberen Teils des Stopfens gefüllt, wird das Einschrauben des Bolzens durch die Kanäle in den Spalt zwischen dem Körper und dem Stopfen gezwungen. Der Stopfen steigt leicht nach oben, vergrößert den Spalt und erleichtert das Drehen. Der Kugelhahn und die Messingdichtung verhindern, dass das Schmiermittel herausgedrückt wird und das Gas nach außen dringt.

Gusseisenventil mit Schmierung unter Druck

1 - Kanäle; 2 - die Basis der Röhre; 3 - der Bolzen; 4 - das Kugelventil; 5 - Dichtung

Neben Ventilen mit Schmierung werden einfache Drehkräne eingesetzt, die in Zug-, Stopf- und Selbstdichtungen unterteilt sind. Diese Krane werden auf oberirdischen und unterirdischen Gasleitungen und Hilfsleitungen (Impuls- und Spülgasleitungen, Kondensatsammelkästen, Durchführungen) installiert.

Bei Spannkranen werden die Dichtflächen von Stopfen und Körper durch Aufschrauben der Spannmutter auf das mit einer Unterlegscheibe versehene Gewindeende des Stopfens zusammengepreßt.

Um ein Festziehen des Korkens zu erreichen, sollte das Ende seines konischen Teils die Unterlegscheibe nicht um 2-3 mm erreichen, und der untere Teil der Innenfläche des Gehäuses sollte eine zylindrische Nut haben. Dies ermöglicht es, wenn der Kranstöpsel abgenutzt ist, ihn abzusenken, an der Schaftmutter zu ziehen und dadurch eine Dichte bereitzustellen.

Kondensatsammler.

Um Kondensat und Wasser an niedrigen Punkten von Gasleitungen zu sammeln und zu entfernen, werden Kondensatbecken gebaut (siehe Abbildung unten).

Kondensatsammler

a - hoher Druck; b - niedriger Druck; 1 - das Gehäuse; 2 - inneres Rohr; 3 - Kontakt; 4 - die Kontermutter; 5 - der Kran; 6 - Teppich; 7 - Kork; 8 - ein Kissen unter dem Teppich Eisenbeton; 9 - Masseelektrode; 10 - Kondensatsammlerkörper; 11 - Gasrohrleitung; 12 - die Verlegung; 13 - Kopplung; 14 - Steigleitung

Abhängig von der Feuchtigkeit des transportierten Gases kann das Kondensat eine höhere Kapazität - für feuchtes Gas und weniger - für trockenes Gas haben. Abhängig vom Wert des Gasdrucks werden sie in Nieder-, Mittel- und Hochdruck-Kondensatbecken unterteilt.

Der Niederdruckkondensatbehälter ist ein Behälter, der mit einem Zollrohr ausgestattet ist, das unter den Teppich gelegt wird und mit einer Kupplung und einem Stopfen endet. Ein Kondensat wird durch das Rohr entfernt, die Gasleitung wird durchgebrannt und der Gasdruck wird gemessen.

Kondensatsammler mit mittlerem und hohem Druck unterscheiden sich etwas vom Niederdruck-Kondensatbecken. Sie haben ein zusätzliches Schutzrohr sowie einen Wasserhahn am inneren Steigrohr. Das Loch an der Oberseite des Steigrohrs dient dazu, den Gasdruck im Steigrohr und im Gehäuse auszugleichen. Wenn es keine Öffnungen gäbe, würde das Kondensat unter dem Gasdruck das Steigrohr ständig füllen. Bei niedrigen Temperaturen kann Kondenswasser gefrieren und die Steigleitungen können brechen.

Unter dem Einfluss von Gasdruck wird das Kondensat automatisch evakuiert. Bei geschlossenem Gashahn reagiert das Gas gegen das Kondensat, das unter dem Einfluss seiner Masse herunterfällt. Wenn das Ventil geöffnet wird, stoppt die Reaktion und Kondensat kommt an die Oberfläche.

Kompensatoren.

Während des Betriebs von Gaspipelines kann der Wert der Temperaturänderung mehrere Grade erreichen, was Spannungen von einigen zehn MPa verursacht. Um zu verhindern, dass die Gasleitung aufgrund von Temperatureinflüssen bricht, ist es notwendig, ihre freie Bewegung sicherzustellen. Die Vorrichtungen, die die freie Bewegung der Rohre gewährleisten, sind die Kompensatoren - linsen-, leichen- und П-förmig. In den unterirdischen Gasleitungen die am häufigsten verwendeten Linsenkompensatoren (Abbildung unten).

Linsenkompensator

1 - das Abzweigrohr; 2 - Flansch; 3 - Hemd; 4 - Halblinse; 5 - Kante; 6 - Pfote; 7 - die Mutter; 8 - Entwurf

Linsenkompensatoren werden durch Schweißen von gestanzten Halblinsen hergestellt. Um die hydraulischen Widerstände zu reduzieren und Verstopfungen im Kompensator zu vermeiden,

Führungsdüse an der Gaseintrittsseite an die innere Fläche des Kompensators angeschweißt. Der untere Teil der Linse durch die Löcher im Führungsrohr wird mit Bitumen gegossen, um das Ansammeln und Gefrieren von Wasser in ihnen zu verhindern.

Wenn der Kompensator im Winter installiert wird, sollte er leicht gedehnt werden, und im Sommer - Klemmstangen festziehen. Nach der Montage der Zugstange, entfernen Sie sie. Kompensatoren, wenn sie in der Nähe von Ventilen oder anderen Geräten installiert sind, bieten die Möglichkeit der freien Demontage der Flanschventile und des Austauschs von Dichtungen (siehe Abbildung unten).

Einstellung von Dehnungsfugen

a - Linse mit einer Klinke; b - Gummituch; 1 - das untere Gehäuse; 2 - das obere Gehäuse; 3 - der Stift; 4 - Kopplung; 5 - Düse; 6 - die Kappe; 7 - kleiner Teppich; 8 - Kissen unter dem Teppich; 9 - Wasser- und Gasrohr verstärkt; 10 - Flansch geschweißt; 11 - Schieber; 12, 14 - Dichtungen; 13 - Zwei-Wege-Kompensator

Aufgrund der Tatsache, dass Wasser häufig in den Bohrlöchern vorhanden ist, sind Schrauben und Muttern verrostet, so dass sie schwierig zu bearbeiten sind, und in einigen Fällen lässt das Betriebspersonal die Bolzen an den Linsenkompensatoren zurück, ohne die Muttern zu falten. Der Linsenkompensator hört auf, seine Funktion zu erfüllen, daher sehen neue Konstruktionen von Kompensatoren keine Klemmschrauben vor. Verwenden Sie bei Reparaturen eine Klemmvorrichtung, um die Kompensatoren zu komprimieren.

Da die Kompensatoren aus dünnwandigem Stahl von 3-5 mm Dicke bestehen, können sie nicht die gleiche Festigkeit wie das Rohr haben. Begrenzter Druck - der Hauptnachteil von Linsenkompensatoren. Um den zulässigen Druck zu erhöhen, sind die Kompensatoren aus stärkerem Stahl mit mehr Wellen, aber geringerer Höhe.

Es gibt Kompensatoren aus gebogenen, meist nahtlosen Rohren (U-förmig und Lyra-förmig). Der Hauptnachteil solcher Kompensatoren ist ihre große Dimension. Dies beschränkt ihre Verwendung auf Rohrleitungen mit großen Durchmessern. In der Praxis der Gasversorgung sind verbogene Kompensatoren nicht erhalten worden und werden überhaupt nicht als Montagekompensatoren für die Installation von Ventilen verwendet.

Gummi-Gewebe-Kompensatoren haben einen großen Vorteil (Abbildung oben). Sie können Verformungen nicht nur in Längs-, sondern auch in Querrichtung wahrnehmen. Dadurch können sie für Gasleitungen verwendet werden, die in den Minengebieten und in seismisch gefährlichen Gebieten verlegt sind.

Merkmale und Anwendungen von Absperrventilen

Bis heute ist ein modernes Kommunikationssystem ohne Qualitätskomponenten für die Pipeline nicht vorstellbar. Absperrventile sind eine Teilmenge von Rohrleitungsventilen, die für den Bau von Versorgungsnetzen verwendet werden und so ausgelegt sind, dass sie den Durchfluss des Arbeitsmediums abdecken.

Es muss einer hohen Dichtigkeit entsprechen, um eine vollständige Überdeckung des Mediums zu gewährleisten. Die Arbeitsumgebung umfasst Wasser, Gas, Dampf, Öl. Absperrventile sind aus Stahl, Bronze, Messing, Gusseisen.

Arten von Komponenten und ihre Funktion

Die Klassifizierung aller Rohrleitungsventile erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Methode der Überlappung der Arbeitsumgebung;
  • Anwendungsbereiche;
  • Methode der Verwaltung;
  • Die Größe des Drucks;
  • Die Art des Materials;
  • Methode der Befestigung.

Die Verwendung jeder Unterart ist nur unter strenger Einhaltung der Standards möglich. Bei der Überlappung erfolgt die Klassifizierung der Komponenten nach folgenden Sorten:

In dem Absperrventil bewegt sich das Sperr- oder Regulierelement senkrecht zu der Achse der Strömung des Arbeitsfluids. Sie werden auf jenen Pipelines verwendet, die gepumpt werden:

Für die Übertragung von Dampf an Industriebetriebe, wie zum Beispiel thermische, Kernkraftwerke, Dampfheizsysteme, wird eine Dampfrohrleitung verwendet. Im Moment ist eine große Popularität im Gebrauch ein Absperrventil mit einem elektrischen Antrieb. Der elektrische Stellantrieb treibt das Ventil über die Fernbedienung in die offene oder geschlossene Position.

Alle Kräne sind an Wasser-, Öl- oder Gasleitungen installiert. Kraniche kommen in zwei Unterarten - Ball und Kork.

Kugelhähne sind eine der modernsten, hochwertigsten und fortschrittlichsten Armaturen mit hoher Dichtigkeit.

Vorteile von Kugelhähnen sind:

  • Hohe Dichtigkeit
  • Einfache Konstruktion;
  • Kleine Größe;
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit der Arbeit;
  • Der optimale Preis.

Ein Absperrventil ist erforderlich, um das Arbeitsmedium vollständig abzusperren, da es den Arbeitsdruck der Hauptleitung nicht regeln kann. Absperrventile werden auf Autobahnen eingesetzt, auf denen Wasser, Dampf oder Luft zugeführt wird.

Absperrventile werden an Rohren mit großem Durchmesser und niedrigem Druck des Arbeitsmediums verwendet. Anforderungen für die Dichtheit sind viel weniger.

Der Druck des Gerätes ist Vakuum, niedriger, mittlerer und hoher Druck. Hochdruckabsperrventile sind in der Ölraffinerie-, Gas- und chemischen Industrie sehr gefragt.

Andere Klassifizierung

Je nach Zusammensetzung der Arbeitsumgebung gibt es eine solche Klassifizierung der Verstärkung:

  • Energie;
  • Kryogen;
  • Dampf-Wasser;
  • Öl;
  • Belüftung.

Energie wird bei hohen Parametern von Wasser und Dampf verwendet. In den meisten Fällen gehören die Energiearmaturen zu den Dampf-Wasserarmaturen, die bei hohen Drücken und Temperaturen arbeiten. Energieanschlüsse sind für den Transport von Öl und Gas notwendig.

Kryogene Ventile werden verwendet, um unter besonderen Bedingungen zu arbeiten, wo die Arbeitsumgebung eine niedrige Temperatur hat. Das kryogene Medium ist Helium, Wasserstoff, Fluor, Sauerstoff, die in flüssiger und gasförmiger Form mit einer Temperatur von minus 260 ° C verwendet werden. Daher muss die kryogene Verstärkung eine superfeste Schlagfestigkeit aufweisen. An der Rohrleitung mit einem kryogenen Medium muss eine Absperrung des Absperrventils vorhanden sein, die eine Verringerung des Wärmeeintrags gewährleistet und die Verdampfung des Mediums verringert.

Klassifizierung der Geräte nach Anwendungsbereichen:

  • Industrie;
  • Spezial;
  • Schiff;
  • Sanitär.

Bei der Steuerungsmethode unterscheidet die Klassifizierung zwischen gesteuerten und automatischen Geräten. Die Klassifizierung nach der Art der Verbindung mit der Pipeline ist wie folgt:

  • Flanschverbindungen;
  • Kupplung;
  • Röhrenförmig.
  • Geschweißt.

Zweck und Verwendung von Absperrventilen

Zubehör für Wärmenetze sichert das Management von Wärmeversorgungssystemen während ihres Betriebs. Für Wärmeverbundsysteme sind sie notwendig, um den Wärmefluss zu blockieren, Wasser abzulassen und Luft freizusetzen.

Die Klassifizierung von Geräten für Heizungsnetze erfolgt nach folgenden Typen:

  • Sperren;
  • Regulatorisch;
  • Sicherheit;
  • Schutz.

In der Industrie werden Absperrventile eingesetzt, um den Strom von Dampf, Flüssigkeit und Gas im Netz zu sperren und die notwendige Dichtheit zu gewährleisten.

Edelstahl-Absperrventile für Dampf sind so ausgelegt, dass sie Dampfströme in Dampfleitungen absperren und bei hohen Temperaturen eingesetzt werden.

Absperrventile aus Edelstahl

Absperr- und Regelventile sind ein wesentlicher Bestandteil von Heizungsanlagen. Die Komponenten sind für Heizungsnetzwerke bestimmt, so dass es möglich ist, Stämme und Abzweigungen zwischen ihnen zu trennen, die Verteilungsheizungsnetze während der Reparatur und des Waschens von Heizungsleitungen zu trennen.

Das Steuerventil ist zur Steuerung von Durchfluss, Druck, Temperatur vorgesehen. Die Sicherheit wiederum schützt die Heizung vor hohem Druck. Schutzarmaturen dienen zum Schutz von Heizungsnetzen mit steigenden Kühlmittelparametern. Gemäß den normativen Dokumenten für Stahlnetze werden Stahlfittings verwendet.

Sanitäre Edelstahl-Absperrventile werden verwendet für:

  • Heizkörper für Heizzwecke;
  • Beheizter Handtuchhalter;
  • Waschbecken;
  • Geschirrspülmaschinen und Waschmaschinen.

Es steuert die Parameter der zirkulierenden Flüssigkeit und ist für einen effizienten Heizbetrieb (Heizkörper, Konvektoren), Handtuchwärmer usw. ausgelegt.

Die Qualität der Heizung in der Wintersaison hängt vom Komfort jedes Hauses ab. Daher wird vor Beginn der Heizperiode eine Druckprüfung der Ventile durchgeführt, um Defekte zu erkennen und Reparaturarbeiten durchzuführen. Mit Hilfe von Verriegelungen für Heizkörper wird die Temperatur der Wärmezufuhr geregelt. Bis heute gibt es viele Arten von Heizkörpern, die sich in Aussehen und technischen Eigenschaften unterscheiden.

Absperrventile für Heizungsanlagen

Je nach Heizkörpertyp werden Heizkomponenten ausgewählt. Bei der Wahl der Heizkörper müssen die Wärmeleistung, die Lebensdauer und der Innendruck berücksichtigt werden. Der Anschluss der Heizkörper erfolgt nach den Schemata, in denen das Verdrahtungssystem für die Rohre festgelegt ist.

Absperrvorrichtungen an Gasleitungen

Technische Produkte, die in Gaspipelines verwendet werden, müssen alle Anforderungen der staatlichen Standards erfüllen. Die an Gasleitungen verwendeten Ventile sind Absperr-, Regel-, Sicherheits-, Not- und Kondensatablass. Zur Verbesserung der Effizienz und Sicherheit von Gasversorgungssystemen werden an Gasleitungen Absperrvorrichtungen installiert. In industriellen und kommunalen Betrieben werden Gasleitungen meist für Kräne und Riegel verwendet. Komponenten, die in Gaspipelines installiert sind, werden verwendet für:

  • Dichtheit der Abschaltung;
  • Service- und Reparatureinrichtungen;
  • Schnelles Öffnen und Schließen der Gaspipeline.

Absperrventile für die Gasleitung

Die Armatur, die an Gasleitungen installiert wird, ist für Arbeiten in einer Gasumgebung ausgelegt. Bei Gasleitungen mit niedrigem Druck werden hydraulische Sperren verwendet. Um eine zuverlässige Isolation gegen Leckage zu gewährleisten, verwenden Sie in den meisten Fällen Kräne.

Anwendung der Verstärkung für mehrschichtige Metall-Polymer-Rohre

Komponenten an Pipelines werden verwendet, um Wasser für verschiedene Backbone-Netzwerke ein- und auszuschalten. Ein charakteristisches Merkmal von mehrschichtigen Metall-Polymer-Rohren ist ihre ausgezeichnete Wärmebeständigkeit und Inertheit gegenüber allen korrosiven Medien. Es besteht aus einem Aluminiumrohr, das außen und innen mit Kunststoff überzogen ist. Mehrschichtige Metall-Polymer-Rohre zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Erhalt seiner Form nach dem Biegen;
  • Fähigkeit, hohen Temperaturen zu widerstehen;
  • Die Undurchlässigkeit von Gasen;
  • Beständig gegen Ablagerungsbildung;
  • Haltbarkeit

Mehrschichtige Metall-Polymer-Rohre

Die positiven Eigenschaften von mehrschichtigen Metall-Polymer-Rohren gewährleisten die Eigenschaften des Polymers. Aufgrund der geringen Kosten findet eine Massenproduktion von Rohren statt. Aber trotz der Vorteile sind mehrschichtige Metall-Polymer-Rohre mit Mängeln behaftet:

  • Unsicherheit über Temperaturänderungen;
  • Notwendigkeit der Verwendung von Ausgleichselementen in Biegungen;
  • Einfrieren;
  • Komplexität der Installation.

Die mehrschichtige Metall-Rohr Ventile inhärente Komplexität der Montage aufgrund der Tatsache, daß Polyethylen und Aluminium haben unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit, Temperaturabfall und Aluminium stark verengte Rohrverbindung schwächt.

Als Absperrventil für mehrschichtige Metall-Polymer-Rohre dienen Kräne, Verschlüsse, Ventile, Ventile. Die Armierung wird bei der Verlegung der Rohre an den Weichen montiert.

Absperrventile können mit mehrschichtigen Metall-Polymer-Rohren geliefert werden.

Gemäß normativen Dokumenten gibt es eine herkömmliche Bezeichnung von Absperrventilen, abhängig von der Art der Steuerung und der Art der Verbindung. Die Bezeichnung gibt an, um welche Art von Gerät und Material es sich handelt. Die herkömmliche Bezeichnung von Geräten mit manueller Steuerung besteht aus nacheinander wiederholten Zahlen und Buchstaben.

Absperrventile für die Wasserversorgung - VERSCHLUSSSCHRÄNKE, ZUBEHÖR, ZUBEHÖR

Kein Wasserrohrsystem kann auf Absperrventile für die Wasserversorgung verzichten. Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Pipeline als ganzheitlicher Mechanismus hängt von ihrer Qualität ab.

Das Absperrventil erfüllt mehrere Funktionen gleichzeitig: es blockiert den Fluss von Dampf, Gas oder Flüssigkeit, verteilt die Ströme, verhindert Systemausfälle.

Kein Wasserrohrsystem kann auf Absperrventile für die Wasserversorgung verzichten. Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Pipeline als ganzheitlicher Mechanismus hängt von ihrer Qualität ab.

Das Absperrventil erfüllt mehrere Funktionen gleichzeitig: es blockiert den Fluss von Dampf, Gas oder Flüssigkeit, verteilt die Ströme, verhindert Systemausfälle.

Auf unserer Website können Sie Absperrventile, Ventile verschiedener Typen kaufen:

- Regulatorisch;
- Distributiv;
- Schützend;
- Absperrung;
- Sicherheit;
- Phasentrennung.

Ventiltypen auf unserer Website (Ventile, Ventile, Ventile, Zubehör) können Sie mit vollem Vertrauen erwerben, dass die Ausrüstung in Übereinstimmung mit allen Qualitätsstandards hergestellt wird. Alle Absperrventile auf der Baustelle haben die Qualitätsprüfung bestanden.

Allen, die es wünschen, können wir eine qualitativ hochwertige Beratung bei der Installation aller Arten von Ventilen anbieten. Es ist äußerst wichtig, dass nur professionelle Mitarbeiter an der Montage und Montage des Systems beteiligt sind, da Installation und Installation die Einhaltung bestimmter Anforderungen erfordern, insbesondere:

- Vor dem Einbau muss die gesamte Rohrleitung gründlich gereinigt werden, insbesondere wenn die Ventilteile zuvor gelagert wurden. Die Reinigung erfolgt entweder manuell oder mit Wasser oder Dampf.

- Es ist strengstens verboten, die Armatur an der Stange zu bewegen, da die Wahrscheinlichkeit ihres Versagens hoch ist. Alle Absperrventile sind nur an geraden Abschnitten installiert. Ventile von Rohrleitungsarmaturen sollten nicht in den Bögen installiert werden, da Druckdifferenzen auftreten können, die die Dichtheit der Verbindung verringern.

- Bei schweren Verriegelungselementen müssen entsprechende Stützen aufgebaut werden, damit die Dichtungen und Teile des Befestigungssystems in Zukunft nicht zerstört werden.

- An einigen Teilen des Ankers können Pfeile zur Angabe der Fließrichtung gezeichnet werden. Es ist wichtig, dass die Installation unter Berücksichtigung dieser Daten durchgeführt wird.

- Es ist wichtig, die Schrauben und andere Befestigungselemente mäßig festzuziehen. Zu starkes Anziehen führt zu Rissen am Körper und schwach - zum Versagen des Systems seiner direkten Funktionen.

Die Qualität der Ventile, die wir verkaufen, ist auf höchstem Niveau. Unsere Fachleute installieren und installieren die Ventile in Übereinstimmung mit allen Sicherheitsregeln. Das Design wird dauerhaft sein und keine Probleme mit der Dokumentation verursachen.

Absperrventile, Tore, Riegel, Zubehör - auf unserer Website können Sie alles kaufen, was Sie brauchen, zu einem erschwinglichen Preis. Darüber hinaus beraten Sie unsere Spezialisten bei der Auswahl der geeigneten Absperrarmaturen.

Detaillierte Informationen über die Ausrüstung sind im Katalog enthalten, und die Produktionskosten sind in der Preisliste angegeben. Sie können jede Art von Schieber kaufen, indem Sie sich an den Geschäftsführer wenden oder sich registrieren lassen.

Rohrverschraubungen für Gasverteilungsnetze

Industrielle Rohrfittings - Geräte installierten an Rohrleitungen Einheiten, Gefäßen und bestimmt zur Kontrolle (TRIP, Management, Rücksetzen, die Verteilung, das Mischen, fazoraspredeleniya) Fluidströmung (Gas, Flüssigkeit, Gas-Flüssigkeit, Pulver, Suspension, usw.) Änderungen im Bereich des Durchgangsabschnitts.

Es gibt eine Reihe von staatlichen Normen, die die Anforderungen für Rohrleitungsarmaturen regeln. Insbesondere sollten die Hauptparameter der Krane in Übereinstimmung mit GOST 21345-2005 betrachtet werden. Anforderungen an die Konstruktion, Herstellung und Prüfung - gemäß GOST 12.2.063-81. Typen, Anschlussmaße und Abmessungen von Dichtflächen von Flanschen - nach GOST R 54432-2011. Kupplungsenden - nach GOST 6527-68. Schneiden der Enden der Düsen zum Schweißen - nach GOST 16037-80. Die Zuverlässigkeitsanforderungen entsprechen GOST 27.003-90. Markieren und malen - nach GOST 4666-75

Die Rohrleitungsarmatur wird durch zwei Hauptparameter charakterisiert: bedingte Passage (Nenngröße) und bedingter (nominaler) Druck. Unter dem bedingten Durchlauf (Nenngröße) DN oder DHaben Verstehen Sie die Parameter, die für Rohrleitungssysteme als Merkmal der zu verbindenden Teile verwendet werden, z. B. Rohrleitungen, Formstücke und Formstücke (GOST 28338-89). Der bedingte Durchlauf hat keine Maßeinheit und entspricht in etwa dem Innendurchmesser der zu verbindenden Rohrleitung, ausgedrückt in Millimetern.

Nominal (bedingter) Druck PN oder PHaben- der höchste Betriebsdruck bei einer Temperatur des Arbeitsmedium 20 ° C, bei dem die vorgegebenen Lebensdauer von Ventilen und Rohrverbindungen mit bestimmten Abmessungen, angemessene Festigkeitsberechnung, die die ausgewählten Materialien und Festigkeitseigenschaften bei 20 ° C Die Werte und Bezeichnungen der Nenndrücke müssen den in GOST 26349-84 angegebenen Werten entsprechen

Nominale (bedingte) Drücke von weniger als 0,01 MPa sollten aus der R5-Serie und mehr als 100 MPa aus der R20-Serie gemäß GOST 8032-84 ausgewählt werden.

Der nominale (bedingte) Druck PHaben anstelle von PN in den vor dem 01.01.1992 entwickelten Rohr- und Ventilanschlüssen.

Bei der Kennzeichnung darf anstelle von PN 6,3 die Bezeichnung PN 6 verwendet werden

Arbeitsdruck Pp - der größte Überdruck, bei dem die gegebene Betriebsweise des Ankers vorgesehen ist, dh bei Betriebstemperaturen.

Der Prüfdruck Ppr - Überdruck, bei dem die hydraulische Prüfung von Armaturen und Rohrleitungsteilen bei einer Temperatur von mindestens 5 und höchstens 70 ° C auf Festigkeit und Wasserdichtigkeit erfolgen muss. Prüfdruckwerte für Armaturen und Teile aus verschiedenen Materialien werden nach GOST 356-80 ermittelt. Für Pp bis zu 20 MPa beträgt der Prüfdruck etwa das 1,5-fache des Arbeitsdrucks

Konstruktive Arten von Rohrleitungsarmaturen

  • Zatvizhki.Rabochy Körper bewegen sie sich hin und her, senkrecht zum Fluss des Arbeitsmediums. Wird hauptsächlich als Absperrventil verwendet.
  • Ventile (Ventile) Der Verriegelungs- oder Verstellkörper wird parallel zur Strömungsachse des Arbeitsmediums hin und her bewegt. Eine Variante dieser Art von Anker sind Membranventile, bei denen eine Membran als Sperrelement verwendet wird. Die Membran ist am äußeren Umfang zwischen dem Körper und dem Deckel befestigt, führt die Funktion des Abdichtens der Körperteile und Bewegungselemente in Bezug auf die äußere Umgebung, sowie die Dichtfunktion des Verriegelungskörpers aus.
  • Das Sperr- oder Einstell-Arbeitselement hat in ihnen die Form eines Rotationskörpers oder eines Teils davon, der um seine Achse rotiert, willkürlich angeordnet in Bezug auf die Strömungsrichtung des Arbeitsmediums.
  • Die Verschlüsse, das Sperr- oder Regulierorgan haben in der Regel die Form der Scheibe und rotieren um eine Achse, die ihr nicht eigen ist.

Normen und Klassen der Dichtheit

GOST 54808-2011 legt für alle Arten von Absperrventilen die folgenden Dichtheitsnormen für alle PN-Ventile fest, abhängig von der Nennweite DN und der Dichtheitsklasse bei Prüfung mit Wasserdruck PIsp = 1,1 PN und Luftdruck PIsp = 0,6 MPa (Tabelle 1). Empfehlungen für die Bezeichnung der Dichtheitsklassen von Verschlüssen sind in der Tabelle angegeben. 2, 3.

Tabelle. 1 - Die Normen und die Klassen der Dichtheit der Verschlüsse der Absperrventile

Tabelle. 2 - Empfehlungen zur Bezeichnung der Dichtheitsklassen von Verschlüssen, Arbeitsmedium - Gas

Tabelle. 3 - Empfehlungen für die Benennung von Dichtheitsklassen für Regelventile

Legende und Beschriftung

GOST 52760-2007 setzt Maßstäbe für die Kennzeichnung und unverwechselbare Bemalung von Rohrleitungsarmaturen. Die Liste in Abschnitt 4.1.1 des Standards enthält 22 Punkte. Davon sind die Kennzeichnungen 1 (Nennweite), 2 (Nenndruck), 3 (Gehäusematerial), 4 (Marken- und / oder Herstellername) verpflichtend. Die Markierung 2 kann ersetzt oder ergänzt werden mit den Kennzeichnungssymbolen 7 (Grenztemperatur) und 9 (Betriebsdruck). Die Markierung der Markierung 5 (die Richtung der Zufuhr des Arbeitsmediums zum Ventil) ist für Ventile mit einer geregelten Zufuhrrichtung des Arbeitsmediums obligatorisch. Andere Zeichen sind nur dann verpflichtend, wenn sie in behördlichen Unterlagen festgelegt sind, in anderen Fällen werden sie von den Herstellern auf freiwilliger Basis angegeben.

GOST 15150-69 legt die Kennzeichnung von Produkten fest, die für verschiedene klimatische Regionen, Kategorien, Betriebsbedingungen und Lagerung in Bezug auf die Auswirkungen von klimatischen Faktoren der Umwelt ausgeführt werden. Der Schutzgrad des Produkts, der von den Schalen geliefert wird, ist gemäß GOST 14254-96 gekennzeichnet.

Die klimatischen Versionen haben die folgenden Varianten der Markierung: У1, У2, У3, Т1, Т2, Т3, УХЛ1, УХЛ4, УТ1.5. Buchstaben geben an, für welche makroklimati- sche Region das Produkt (Klimatyp) bestimmt ist, Zahlen - die Kategorie (Ort) der Platzierung (siehe Tabellen 4, 5).

  • U1 - Produkte für den Einsatz in gemäßigten Klimazonen mit der Zuteilungskategorie 1 (im Freien).
  • V2 - für den Betrieb in gemäßigten Klimazonen mit Kategorie 2 (unter einem Vordach oder in Räumen mit freiem Luftzugang).
  • USA für den Einsatz in gemäßigten Klimazonen mit Zuordnungskategorie 3 (in geschlossenen Räumen mit natürlicher Belüftung)
  • Т1.Т2.ТЗ - für den Betrieb in Gebieten mit trockenem und feuchtem tropischem Klima mit Aufstellung im Freien, unter einem Vordach, in geschlossenen Räumen mit natürlicher Belüftung.
  • UHL1 - für den Einsatz in gemäßigten und kalten Klimazonen mit der Zuordnungskategorie 1 (im Freien).
  • UHL4 - für den Betrieb in gemäßigten und kalten Klimazonen mit der Kategorie 4 (in Räumen mit künstlich kontrollierten klimatischen Bedingungen).
  • UT1.5 - für den Einsatz in gemäßigten Klimazonen und in onah Paradies trockenen oder feuchten tropischen Klimas sowohl mit der Kategorie 1 (für Außenbereich), und mit der Unterkunft Kategorie 5 (in Verschiebungen in feuchten ).

Index "C" in der Kennzeichnung von Ventilen bedeutet eine Zinkbeschichtung, die durch das Feuerverzinken erhalten wird. Der Buchstabe "X" steht für eine chemisch beständige Beschichtung.

Tabelle. 4 -Klimatische Ausführung

Tabelle. 5 - Unterbringungskategorie

Spezielle Anforderungen an das Bewehrungsmaterial aufgrund niedriger Betriebstemperaturen werden von einem gemäßigten und kalten Klima (UHL) erfüllt. Daher ist es sehr wichtig, dass Produkte, die für den Betrieb in Bereichen mit UHL1 vorgesehen sind, aus Materialien hergestellt sind, die ihre Eigenschaften bei Temperaturen bis zu -70 ° C behalten.

Es ist zu beachten, dass beispielsweise Armaturen, die für den Betrieb in gemäßigten Klimazonen der Zuweisungskategorie 1 bestimmt sind, auch in gemäßigten Regionen der Zuordnungskategorien 2, 3 oder 4 betrieben werden können, nicht aber umgekehrt

Gleichermaßen: Produkte, die mit UT1.5 gekennzeichnet sind, können Produkte ersetzen, die mit У1, У2, УЗ, Т1.Т2.ТЗ markiert sind

Die Bereiche der Betriebs- und Grenztemperaturen für verschiedene Versionen der klimatischen Version des Ventils sind in der Tabelle aufgeführt. 6.

Die herkömmliche Bezeichnung des Ankers, der in der Ankerkonstruktion angenommen wird - die Klassifikation des Zentralen Konstruktionsbüros des Ventilbaus (CKBA) - besteht aus Zahlen und Buchstaben (Abb. 1). Die ersten beiden Ziffern geben die Art der Bewehrung an.

Abb.1 Bedingungsbezeichnung der Bewehrung nach TSKBA-Klassifizierung

Buchstaben hinter den Zahlen - das Material, um den Fall zu machen

Ein oder zwei Ziffern nach den Buchstaben - die Modellnummer, in Anwesenheit von drei Ziffern, die erste gibt den Typ des Antriebs an, und die nächsten zwei - die Modellnummer.

Die letzten Buchstaben sind das Material der Dichtflächen oder das Verfahren zum Aufbringen der Innenbeschichtung des Gehäuses.

Tabelle. 6 - Betriebsbereich und Begrenzung der Betriebstemperaturen für verschiedene Versionen der klimatischen Version des Ventils

Das Produkt ohne Einsteck- oder geschweißte Ringe, d. H. Mit Dichtflächen, die direkt an dem Körper oder dem Verschluss hergestellt sind, ist mit "BK" (ohne Ringe) bezeichnet.

Zusammen mit dem CKBA-System wird der Code verwendet, der durch Reduzieren des Produktnamens erhalten wird, beispielsweise ist KSh-16/15 ein Kugelventil mit einem Nenndruck von 16 kg / cm 2 und einem bedingten Durchgang von 15 mm. Einige Designs werden nur durch die Zeichnungsnummer angegeben, auf der sie hergestellt werden, manchmal wird der Name des Herstellers der Bezeichnung des Produkts hinzugefügt.

Auswahl von Ventilen für Gasverteilungssysteme

Bei der Planung der Gasverteilungsnetze und des Gasverbrauchs ist es notwendig, technische Einrichtungen zu wählen, die an Gasleitungen gemäß den Anforderungen der folgenden technischen Vorschriften installiert sind:

  • TR "Über die Sicherheit von Gasverteilungsnetzen und Gasverbrauch"
  • TR "Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen"
  • Р «Über die Sicherheit von Gebäuden und Bau»

Bei Gasversorgungssystemen mit einem Druck von bis zu 1,6 MPa (16 kgf / cm 2) sollten, abhängig von den Betriebsbedingungen, die in Tabelle 1 aufgeführten Arten von Absperrventilen verwendet werden. 7.

Tabelle. 7 - Anwendungsbereich verschiedener Arten von Rohrleitungsarmaturen

Absperrventile in Gebieten mit sehr kaltem und kaltem Klima (Bezirke I1 und ich2 in Übereinstimmung mit GOST 16350-80) an externen Gaspipelines, muss in Klimakonstruktion UHL1, UHL2, HL1, HL2; auf internen Gasleitungen in unbeheizten Räumen - UHL3, KhL3; auf internen Gasleitungen in beheizten Räumen - U1, Y2, Y3, U5, UHL4, UHL5, XL5 nach GOST 15150-69.

Absperrventil, installiert in Gebieten mit kaltem Klima mäßig (area II4 GOST 16.350-80) an den äußeren und inneren Rohrleitungen in unbeheizten Räumen müssen im Luft U1, U2, U3, NF1, UHL2, UHL3 GOST 15150-69 durchgeführt werden.

Die Absperrventile, die an den Außen- und Innengasleitungen in unbeheizten Räumen installiert sind, können je nach den klimatischen Bedingungen, dem Arbeitsdruck und dem Material des Mantels gemäß der Tabelle entnommen werden. 8.

* Körperteile müssen hergestellt werden: geschmiedet und gestempelt - aus verformbaren Legierungen der Güteklasse D-16 (Ausnahme zu D-1); Guss - garantierte Qualität mit mechanischen Eigenschaften nicht niedriger als Klasse AK-7h (AL-9) GOST 1583-93
Tabelle. 8 - Betriebsbedingungen für die Verstärkung aus verschiedenen Materialien

Für die Auslegung Umgebungstemperatur und Betriebstemperatur, nach SP 16.13330.2011 "Stahlkonstruktionen", bedingt die Temperatur der kältesten Tage in der Bauzone mit einem Koeffizienten von 0,98

Die Dichtigkeit der Schieber von Ventilen, Ventilen und Ventilen muss der Klasse A entsprechen.

Wahl des Bedingungsdrucks Pdie und Arbeitsdruck Pp Die Absperrventile sollten in Abhängigkeit vom Betriebsdruck in der Gasleitung gemäß Tabelle ausgeführt werden. 9.

Tabelle. 9 - Auswahl des bedingten Ventildrucks in Abhängigkeit vom Arbeitsdruck in der Gasleitung

Alle Absperrventile gemäß GOST R 52760-2007 müssen am Gehäuse gekennzeichnet und farblich gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung muss, falls erforderlich, die Markenzeichen des Herstellers, den Zustands- oder Betriebsdruck, den bedingten Durchfluss und die Durchflussrichtungsanzeige enthalten. Die charakteristische Farbe des Körpers und die Kappe des Absperrventils müssen der Tabelle entsprechen. 10

Tabelle. 10 - Unverwechselbares Anstreichen des Körpers und Abdeckung der Absperrventile aus verschiedenen Materialien

Der elektrische Antrieb des Absperrventils muss explosionsgeschützt ausgeführt sein.

Verriegelungen

Schieberventil ist ein industrieller Rohrleitungsanker, bei dem die Durchgangsüberlappung durch die hin- und hergehende Bewegung des Verriegelungskörpers in einer Richtung senkrecht zur Achse der Strömung des Arbeitsfluids durchgeführt wird.

Verschlüsse sind weit verbreitet verwendet worden, um die Strömung von gasförmigen oder flüssigen Medien in Rohrleitungen mit Durchmessern bedingter Durchgänge von 50 bis 2000 mm bei Betriebsdrücken von 0,1 bis 25 MPa und Umgebungstemperaturen bis zu 450 ° C zu blockieren.

Im Vergleich zu anderen Arten von Ventilen haben die Ventile die Vorteile von: einem leichten hydraulischen Widerstand mit einem vollständig offenen Durchgang; Abwesenheit von Rotationen der Arbeitsumgebung; Einfachheit des Dienstes; relativ kleine Baulänge; die Möglichkeit, das Medium in jede Richtung zu liefern.

Die allen Ventilauslegungen gemeinsamen Nachteile umfassen: einen kleinen zulässigen Betriebsabfall; Versäumnis, die Dichtung an der Stange abzudichten; schneller Verschleiß der Dichtfläche, der im Betrieb zum Verlust der Dichtheit des Verschlusses führt.

Die Ventile können voll durchgebohrt und verengt sein, wenn der Durchmesser der Öffnung der Dichtungsringe kleiner ist als der Durchmesser der Rohrleitung.

Der Gate-Typ ist in Keil und Parallel unterteilt. Der Keilschieber hat einen Keilschieber, auf dem sich Dichtflächen in einem Winkel zueinander befinden (Bild 2). Ein Keil kann eine integrale starre, integrale elastische oder zusammengesetzte Zweischeibe sein. Der Parallelschieber hat einen Verschluss, dessen Dichtflächen parallel zueinander sind und einen Abstandskeil zwischen sich haben (Bild 3).

Abb.2 Keilschieber mit Gleitspindel Stahl

Abb. 3. Der Absperrschieber parallel zur Gleitspindel aus Gusseisen

In Abb. 2 und 3 L - die Konstruktionslänge der Verstärkung, dh die lineare Abmessung zwischen den äußeren Endflächen ihrer Verbindungsteile (Flansche, Kupplungen usw.); H ist die Gebäudehöhe, d. H. Der Abstand von der Achse der Gehäusedurchgänge zu dem höchsten Punkt der Struktur (Spindel oder Antrieb), wenn das Produkt offen ist. Dy - bedingter Durchlauf

Durch die Art der Bewegung der Spindel unterscheiden wir Riegel mit einer gleitenden und nicht-gleitenden Spindel. Im ersten Fall führt die Spindel eine Vorwärts- oder Rotations-Progressiv- (Schrauben-) Bewegung aus; in der zweiten nur rotatorisch. Produkte mit einer Schiebespindel haben eine große Höhe. Verschlüsse mit nicht verschiebbarer Spindel werden für Umgebungen verwendet, in denen das Reibungspaar "laufende Mutter-Spindel" geschmiert wird, z. B. Ölprodukte, Wasser usw. Die Verwendung eines Produkts mit einer nicht verschiebbaren Spindel für Erdgas ist begrenzt.

Ventile werden in D hergestellty von 50 bis 2000, Py von 0,6 bis 25 MPa beträgt die Temperatur des Arbeitsmediums bis zu 565 ° C.

Die Hauptparameter der Ventile sind in GOST 9698-86 spezifiziert.

Kräne

Der Kran ist eine industrielle Rohrleitungsarmatur, bei der das Verriegelungs- oder Regulierorgan die Form eines Rotationskörpers oder eines Teils davon hat und sich um seine eigene Achse dreht, die willkürlich in der Strömungsrichtung des Arbeitsmediums angeordnet ist.

Kräne in der Form des Verschlusses sind in konische, sphärische und zylindrische unterteilt. Cone kann Drüse oder Spann sein - je nachdem, wie die Pflanzungsröhre in einem Gehäuse reguliert wird: Stopfbuchsenpackung (im oberen Teil des Krans) oder Mutter (unten). Krane können Pass-Through und Pro-Pass sein. Durchkontaktierung auf dem Rohrleitungsabschnitt montiert und besitzen zwei Verbindungsrohr, installiert auf probospusknye Aggregate, Kessel, Tanks, Sammelbehälter und Verbindungsrohr-tive eines und eine gerade oder gekrümmte Neigung. Krane können zwei- oder dreiwegig sein, abhängig von der Anzahl der Arbeitspositionen des Steckers. Schmierfetts durch die Kanäle auf dem Stecker und das Gehäuse für die Schmierung der Walzverbindung in Kranen mit Geräten Schmierung ist für die periodischen (automatisch oder manuell) für die Zufuhr. Das Design der Krane für die Bezkolodeznoy Installation umfasst Kontrollen, über den Körper angehoben

Entsprechend dem effektiven Arbeitsdurchmesser der Passage werden die Krane in Vollbohrung und unvollständige Passage unterteilt (Standard-Pass). Bei voller Bohrung beträgt die effektive Durchmesserabweichung vom Nenndurchmesser in der Regel 2-3%, bei unvollständigem Durchgang (Standard-Pass) ist der effektive Durchmesser um 15-25% kleiner als der Nenndurchmesser. Gemäß GOST 21345-2005 muss der effektive Durchmesser des Vollbohrkrans mindestens 95% des Einlasses des Schlauchs für Durchmesser bis DN350 und mindestens 2% für DN400 und höher betragen.

Vollkrane haben einen sehr geringen hydraulischen Widerstand, höhere Gesamtabmessungen und sind teurer als Standarddurchlässe

Durch die Art der Befestigung der Kugel auf der Welle gibt es Kräne mit einer schwimmenden und festen Kugel. Bei Kugelhähnen mit schwimmender Kugel ist das Kugelventil nicht mit der Spindel verbunden und kann sich unter dem Druck des Arbeitsmediums leicht im Gehäuse bewegen, was eine zusätzliche Verdichtung bewirkt. Bei Rohrleitungen mit großem Durchmesser und mit hohem Druck des Arbeitsfluids kann ein erheblicher Aufwand erforderlich sein, um einen Hahn mit einer schwimmenden Kugel zu öffnen, so dass Krane dieser Konstruktion üblicherweise mit einem Durchmesser von nicht mehr als DN200 hergestellt werden. Bei Kränen mit fester Kugel ist das Kugelventil starr an der Achse der Welle befestigt und kann sich im Gehäuse nicht linear bewegen. Um sie zu schließen, ist weniger Aufwand erforderlich, aber diese Konstruktion ist schwieriger, so dass der Preis eines Kugelhahns mit einer festen Kugel größer ist als der eines Kugelkopfes. Um den Verschluss zu erleichtern, kann der Sicherungsstift selbstschmierende Gleitlager aufweisen

Abb.4 Krankugelkupplung GSHK

Bild 5 Kugelhahnflansch KSh-50: 1 - die Spannmutter; 2 - die Stopfbuchsenmutter; 3 - der Bolzen; 4 - die Scheibe; 5, 6 - Dichtungen; 7 - Gehäuse; 8 - die Scheibe; 9 - die Achse; 10 - der Griff; 11, 12 - Dichtungen; 13 - Nuss

Das Fehlen von Kränen ist ein bedeutendes Drehmoment für die Steuerung. Vorteile sind Mehrzweckbezeichnung, sowie die Möglichkeit, volle Spannweite, kleine Baulänge und -höhe zu bieten. Krane gehören zu der Klasse der reparierten, erneuerbaren Produkte mit einer unregulierten Reparaturordnung.

Die Hauptparameter der Krane sollten in Übereinstimmung mit GOST 21345-2005 betrachtet werden. Baulängen von Kugelhähnen - nach GOST 28908-91. Die Baulängen von konischen Kränen entsprechen GOST 14187-84.

Effektive Durchmesser von Voll- und Teilfenstern DN bis einschließlich 500 können einer Anzahl von empfohlenen GOST 28343-89 entnommen werden und entsprechen der Tabelle. 11.

GOST 21345-2005 bietet die folgenden Designanforderungen:

  • Absperrventile (diese GOST klassifiziert zusätzlich Ventile für Absperr- und Verteilerventile) sollten durch Drehen der Spindel im Uhrzeigersinn geschlossen werden
  • In der Konstruktion des Krans, in den extremen Positionen, Begrenzer
  • Die Position des Krangriffs muss der Richtung des Durchgangs des Steckers entsprechen
  • am Abgriff sollte Flanschkugelhahn KS-50 GSK Rillenkugelventil sein: eine Einrichtung zum Bereitstellen von kontinuierlichen Leitfähigkeits Kranen Nennweitens bis einschließlich DN50 vorgesehen ist - zwischen der Stange und dem Gehäuse, für Krane Nennweiten mehr DN50 - zwischen der Kugel und dem Gehäuse

Viele Krane, die für ein Begleitdokument an eine Adresse versandt werden, sollten mit einer Reihe von Betriebsdokumenten versehen sein (sofern im Vertrag oder in den technischen Unterlagen nicht anders angegeben).

Tabelle. 11 - Effektive Durchmesser von Voll- und unvollständigen Kranen gemäß GOST 28343-89

Fensterläden

Der Verschluss ist ein industrielles Rohrfitting, bei dem das Verriegelungs- oder Einstellelement die Form einer Scheibe hat, die sich um eine Achse dreht, die senkrecht oder geneigt zur Strömungsrichtung des Arbeitsfluids ist. Meistens werden die Tore für große Rohrdurchmesser, niedrige Mediendrücke und reduzierte Anforderungen an die Dichtheit des Arbeitselements verwendet.

Strukturell ist die Drosselklappe ein kurzer zylindrischer Körper, durch den das Arbeitsmedium strömt. Im Innern des Gehäuses ist beweglicher Teil - das Verriegelungselement (Platte) blockiert den Durchgang Medium durch den ringförmigen Sitz in dem Gehäuse kotoryymozhet arbeitet, Pressen gegen seinen Dichtungssitz durch Drehen (in der Regel um 90 °), die um eine Achse senkrecht zur Strömungsrichtung. In diesem Fall ist die Plattendrehachse kann seine eigene Achse (axial Absperrklappen) sein, oder von diesem (exzentrischer Absperrklappen) unterschiedlich sein. Je nach Auslegung der Scheibe und ein Verfahren zum Bewegen der Verschlüsse unterteilt sind in Exzenters (herkömmliche Ventile, Scheibenrotationsachse ausgerichtet ist mit der Mitte der Scheibe und dem Rohr), das Doppel-Exzenter (Scheibendrehachse ist in Bezug auf die Plattenmitte versetzt und die Dichtungs Achse und auch in Bezug auf die Rohrleitungsmitte), drei und vier-exzentrisch (drei oder vier Verschiebungen der Scheibe)

Betrachten wir die Vorrichtung der drehbaren Scheibe nach dem Beispiel ДТ-50 - die Jalousie mit der weichen Verstärkung des Satteltyps (die Abb. 6). Das Produkt besteht aus einem Körper, einer Scheibe mit einem durchgehenden Stiel und einer Dichtung. Die Dichtung bedeckt die innere Oberfläche des Ventilkörpers vom Arbeitsmedium sowie den Schaft und die Enden und bildet einen äußeren Dichtungsring. Dies verhindert den Kontakt des Arbeitsmediums mit dem Gehäuse und macht die Installation von Dichtungen zwischen den Flanschen überflüssig. Dadurch berührt das Arbeitsmedium nur das Dichtungsmaterial und die Verschlußscheibe. Die Dichtheit des Produkts beim Schließen wird durch die elastische Verformung des Materials des Sattels entlang der Kante und der Enden der Scheibe erreicht. Dichtungen bestehen aus modernen hochwertigen Polymermaterialien wie EPDM, BUNA-N, Viton und Silikon

Fig.6 Das Gerät des Drehscheibenverschlusses

Ventile werden mit verschiedenen Verbindungsarten hergestellt: geflanscht, geflanscht und geschweißt; auf Sonderbestellung kann mit einem Flansch gefertigt werden. Die Steuerung der Tore kann manuell unter Verwendung eines Getriebes sowie eines elektrischen oder pneumatischen Aktuators durchgeführt werden

Das Gehäuse kann entweder gefaltet oder nicht faltbar sein. Zusammenklappbar können Sie bei Bedarf die Scheibe und die Dichtungen austauschen. Die Hauptmaterialien, aus denen die Verschlüsse hergestellt werden: Gusseisen (grau, verformbar, hochfest), Stahl (Kohlenstoff, Legierung, rostfrei), Bronze. Abdichtung in den Toren ist sowohl weich und Metall für Metall.

Die Hauptvorteile der Tore sind kleine Gesamtabmessungen und Gewicht, kurze Öffnungs- und Schließzeiten, geringer hydraulischer Widerstand, die Möglichkeit einer gleichmäßigen Strömungssteuerung, Einfachheit der Konstruktion, Abwesenheit von "stagnierenden Zonen" in dem fließenden Teil, eine geringe Anzahl von Teilen und relativ geringe Kosten

Zu den typischen Nachteilen gehören: großes Drehmoment zur Steuerung von Toren mit großem Durchmesser (bei manueller Steuerung erfordert dies die Installation eines Reduzierstücks); im offenen Zustand befindet sich die Scheibe im Durchgang des Gehäuses (was die hydraulischen Eigenschaften verschlechtert und die Reinigung der Rohrleitung mit mechanischen Vorrichtungen erschwert); Schwierigkeiten, die geschätzten Durchsatzeigenschaften zu erhalten, wenn sie als Steuerdämpfer verwendet werden, sowie die Möglichkeit eines Wasserschlags im Fall eines schnellen Öffnens des Verschlusses oder am Ende des Hubs.

Anwendungsbereich: Dy - von 40 bis 2800, Py - von 0,01 bis 2,5 MPa beträgt die Temperatur des Arbeitsmediums -40 bis + 420 ° C

Die Hauptparameter der Tore sind in GOST 12521-89 spezifiziert.

Abb.7 Verschluss "METAROSSA" Serie HP mit Reduzierstück

Ventile

Ventil (Ventil) - industrielle Rohrleitungsarmaturen, bei denen das Scheiben- (Spulen-) oder konische (Nadel-) Verriegelungselement (Tor) in einer Versatzbewegung parallel zur Strömungsachse des Arbeitsfluids hin- und herbewegt wird. Diese Art von Ventil wird verwendet, um die Strömung in Rohrleitungen mit relativ kleinen Durchmessern (bis zu 300 mm) vollständig abzusperren

kleine Durchmesser (bis 300 mm). Durch die Rumpfkonstruktion und Anordnung auf der Rohrleitung Absperrarmaturen sind in die Buchse geteilt (Strömungsrichtung des Mediums eintritt, und die gleichen verlassen, aber die Strömung des Mediums im Gehäuse macht mindestens zwei Umdrehungen um 90 °) Winkel (flow andere Wendung macht um 90 ° auf der Dreh setzen Rohrabschnitte) und durch~~POS=TRUNC (Strömungsrichtung wird beibehalten, aber die Spindelachse nicht senkrecht ist, sondern auf die Kanalachse geneigt)

Nach der Methode der Abdichtung des beweglichen Gelenks "Spindel (Spindel) - Deckel" Ventile sind in Stopfbüchse, Faltenbalg und Membran (Membran) unterteilt.

Die Konstruktion der Ventile ist in vielerlei Hinsicht der Konstruktion der Ventile ähnlich, aber ihr Hauptunterschied besteht darin, dass die Bewegung des Tors mit der Achse des Flusses des Mediums zusammenfällt und nicht senkrecht dazu, was ihnen eine Anzahl von Vorteilen gegenüber Ventilen gibt.

Die Vorteile von Ventilen sind folgende: einfache Konstruktion (sorgt für gute Abdichtung in der Absperrung und erleichtert Wartung und Reparatur); kleiner Torweg zum vollständigen Öffnen / Schließen (bzw. geringe Bauhöhe und Gewicht, niedriger Preis); beim Schließen und Öffnen des Ventils wird die Reibung der Abdichtung des Ventils gegen den Sitz praktisch eliminiert, was den Verschleiß der Dichtflächen deutlich verringert.

Nachteile sind hoch (im Vergleich zu Kugelhähnen und Ventilen), um den Strömungswiderstand begrenzt Beschränkung des Anwendungsdurchmesser, um die Anwesenheit der meisten Design von stagnierenden Zonen, in denen mechanische Verunreinigungen aus dem Arbeitsmedium akkumulieren, die aus den Prozessen der Korrosion in dem Ventilkörper zu einer Verstärkung führt

Die Hauptparameter der Ventile sind in GOST 5761-2005 spezifiziert.

Abb.8 Ventil für Sicherheitsabsperrung elektromagnetisches Gas FPGA

Rollläden drehen

Drehverschluss (Obturator, reversible Kappe, "Schmidt Punkte") - dies ist ein einfaches Produkt, um die Pipeline abzudecken. Es besteht aus zwei Teilen: Einer mit einem Loch, um den Fluss des transportierten Mediums zu passieren, der zweite - ein Rohling. Je nach Betriebsbedarf der Rohrleitung (geschlossen / offen) wird der Stopfen in der Flanschverbindung (dem Abschnitt zwischen den Endflanschen der beiden Rohrleitungsabschnitte) durch das eine oder andere Teil montiert.

Drehstopfen ersetzen manchmal Kugelventile oder -verriegelungen und sind auch dazu ausgelegt, den Rohrleitungsabschnitt zur Reparatur, zum Crimpen, zum Wiederaufbau und für ähnliche technische Arbeiten vollständig oder teilweise abzudichten.

Die Konstruktion der Flansche, die die Verbindung bilden, ist nicht die gleiche, und daher müssen die geometrischen Abmessungen der Stopfen vollständig der geometrischen Konfiguration der Dichtungsfläche entsprechen. So, zum Beispiel für den Einsatz mit Flanschen der ersten Konstruktion, muss der Stecker flach sein, und der Plug-in reversibel muss eine Nut auf einer Dichtungsfläche, auf der anderen Seite - eine Spitze haben. Die Installation eines Stopfens, der zwischen den Flanschen der Manschetten drehbar ist, wird so ausgeführt, dass er über die Verbindung nur die Hälfte aufweist und das Loch der Leitung durch einen Blindteil verschlossen ist.

Es ist nun drei Arten von Ausführungsläden, von denen lediglich einen Stummel der ersten Ausführung in der Gasindustrie, mit einem Kopplungsvorsprung und bestimmt für bedingten Betriebsdruck im Bereich von 1,6 bis 4,0 MPa verwendet etabliert. (Zweite Ausführungsform weist eine Kombination von „Grübchen Vorsprung plus“ und ist für den Nennbetriebsdruck im Bereich von 4,0-10,0 MPa, eine dritten Version konzipiert - bestimmt Stecker für den Einbau der Dichtung mit ovalem Querschnitt, und die für einen herkömmlichen Betriebsdruck im Bereich von 10 0 bis 16,0 MPa.)

Im Vergleich zu herkömmlichen Verriegelungsvorrichtungen für rotierende Stecker haben eine Reihe von Vorteilen: eine geringe Baulänge und das Gewicht, Betriebshaltbarkeit (aufgrund der Abwesenheit von beweglichen Teilen), Einfachheit der Herstellung und Wartung, niedrigen Preises. Die Nachteile sind die Unfähigkeit, teilweise Kanalöffnungen überlappen, um die Komplexität und die Dauer der Überlappungsverfahren und Druckentlastung der Rohrleitung für die Dauer der Arbeit.

Die Temperatur, bei der die Drehstopfen direkt verwendet werden, hängt von der Art und der Qualität des für ihre Herstellung verwendeten Stahls ab und variiert von -70 ° C bis + 650 ° C. Der RP für die Drehstopfen kann zwischen 0,1 und 25 MPa liegen.

Absperrventile mit verlängerter Stange für unterirdischen Einbau

Der Schaft ist ein kinematisches Element des Rohrleitungsankers, der die Translationskraft vom Aktor oder Aktor auf das Sperr- oder Regelelement überträgt. Rohrverschraubung mit einer länglichen Stange bestimmt als Verriegelungs installiert werden und Verstellvorrichtung für unterirdische Rohrleitungen zur Beförderung von Erdgas, Rohöl, Raffinerieprodukte und andere flüssige und gasförmige Medien. Eine Besonderheit ist der verlängerte Ventilschaft von Rohrleitungsventilen, spezielle Korrosionsschutzbehandlung der Schale, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Der Vorteil dieser Art der Verstärkung mit - einer signifikanten Einsparungen sowohl bei der Konstruktion (es gibt keine Notwendigkeit, von Brunnen Gerät für die Wartung ist), und während des Betriebes, wie die Verstärkung eine lange Lebensdauer und ist wartungsfrei. Typischerweise wurden korrosionsbeständige Materialien bei der Herstellung einer solchen Verstärkung Herstellern wie Stahl 20x13, 12X18H9T, AISI-304, AISI-409 und verwendet Abdichtung verstärkt Typ „Pirma“, „Litkor», Protegol, «Outline“ und so weiter. Die Steuerung von Rohrleitungsarmaturen einer unterirdischen Installation ist auf verschiedene Arten möglich - zum Beispiel unter Verwendung eines T-Schlüssels, eines tragbaren Getriebes, eines elektrischen oder pneumatischen Aktuators.

Abb. 9 Spindelausführungsvariante für Rohrleitungsventile unter Tage: 1 - Spindelgehäuse; 2 - Spindel, 3 - Dichtung (O-Ring); 4 - der Adapter; 5 - Stammschutzrohr; 6 - Verlängerungsstange; 7 - Dichtung (O-Ring); 8 - Lagerbuchse; 9 - der Begrenzer

Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen für die unterirdische Installation

Nach Art der Stangenanschluss an dem Körper einer unterirdischen Pipeline Ventile Ventile können in verschweißten klassifiziert werden, wenn der Schaft und der Körper des Rohrfittings ein einstückiges Teil sind; mit Flanschverbindung zum Körper der Rohrleitungsventile.
Durch die Art der verwendeten Stange wird die Verstärkung isoliert:

  • mit Teleskopstiel. Dieser Entwurf wird in Fällen verwendet, in denen die Tiefe der Pipeline aus irgendeinem Grund nicht definiert ist
  • mit Verlängerungen, die in Fällen verwendet werden, wo es notwendig ist, die Stange aufzubauen. Spindelverlängerer werden auf den Ventilschaft des Kugelhahns gesetzt und mit einem Stift oder einer Anschlagschraube (abhängig vom Durchmesser) aus der vertikalen Bewegung gelöst.

Abb.10 Beispiel für die Montage einer Verlängerungsstange, einer Grundplatte und eines Teppichs an einem Keilschieberventil

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr