Arten und Zwecke von Ventilen für Rohre

Verschiedene Arten von Ventilen werden für Pipelines verschiedener Zwecke verwendet. Um ein Gerät für ein bestimmtes Rohrleitungssystem richtig auszuwählen, müssen Sie den Zweck des Ventils und seine technischen Eigenschaften kennen. Lassen Sie uns die wichtigsten Arten von Schließvorrichtungen genauer betrachten.

Pipeline-Ventile zur Durchflussabschaltung

Umfang der Ventile

Absperrventile sind ausgelegt:

  1. für Gas-, Wasser- und Abwasserleitungen für Wohn-, Wohn- und Industriegebäude. Dies ist das breiteste Anwendungsgebiet von Schließvorrichtungen;
  2. Für Rohrleitungen, in denen aggressive Stoffe passieren. Geräte für die Chemie- und Öl- und Gasindustrie zeichnen sich durch höhere Dichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit aus;
  3. Wasserversorgungsnetze, Wärmeversorgung und Kanalisation. Die in privaten Netzwerken installierten Armaturen sind klein und einfach zu bedienen.

Die Varianten des Ankers des verriegelnden Typs

Es gibt folgende Arten von Absperrventilen:

Klassifizierung von Kränen

Absperrventile sind hauptsächlich für Haushaltsleitungen mit niedrigem Druck ausgelegt.

Die Vorrichtung des Absperrventils ist wie folgt:

  • der Körper;
  • ein Verriegelungselement;
  • Griff;
  • eine Reihe von Dichtungen.

Elemente, die Teil des Absperrventils sind

Die Klassifizierung von Geräten kann aus mehreren Gründen erfolgen:

  • Art des Verschlusselements;
  • Installationsmethode.

Ein Element, das den Fluss eines vorbeiströmenden Mediums blockiert, kann sein:

  • Kugel. Entsprechend wird der Kran Ball genannt (Bild oben);
  • Kegel in Form eines Stopfens (Kork).

Cork Hahn stoppen

Die Kräne können an der Pipeline befestigt werden:

  • Muff Weg. Befestigungsmuttern werden auf das am Rohr vorbereitete Gewinde aufgeschraubt;

Gewindebohrer

  • geflanschte Methode. Als Befestigungselemente ragen Flansche hervor, die durch Bolzen miteinander verbunden sind;
  • Methode des Schweißens.

Geräte auf Flanschen und Schweißverfahren installiert

Jeder Kran hat sein eigenes Symbol. Auf der Kennzeichnung, die auf den Körper des Geräts angewendet wird, ist Folgendes obligatorisch:

  • Durchmesser des bedingten Durchlaufs (DN);
  • bedingter Druck, auf dem das Gerät berechnet wird (РН);
  • Material zur Herstellung des Krans;
  • Hersteller;
  • zusätzliche Referenzmaterialien (Herstellungsdatum, Chargennummer usw.).

Herkömmliche Symbole der Hauptparameter des Krans

Verwendung von Ventilen

Das Absperrventil (Ventil) besteht aus einem Gehäuse mit zwei Enden zur Befestigung der Vorrichtung und des Sitzes, der durch den Verschluss geschlossen wird.

Ventil zum Schließen der Rohrleitung

Das Hauptunterscheidungsmerkmal des Ventils vom Hahn ist eine hohe Dichtheitsklasse, die es ermöglicht, das Gerät an Gasleitungen zu verwenden.

Das Ventil kann ebenso wie der Hahn über Kupplungen, Flansche oder Schweißnähte mit der Rohrleitung verbunden werden.

Die Ventile werden betätigt:

  • ein Schwungrad (manuelle Steuerung);
  • elektrischer Antrieb (elektronische Steuerung), einschließlich mittels einer Fernbedienung.

Die Markierung des Absperrventils - Ventil enthält auch:

  • herkömmliche Bezeichnung des Gerätemodells;
  • Passage;
  • Bezeichnung der Art der Verbindung zur Pipeline;
  • Druck;
  • Material der Ausführung;
  • klimatische Leistung;
  • Das Dokument, aufgrund dessen das Ventil hergestellt ist.

Bezeichnung der Ventilparameter

Zweck und Arten von Ventilen

Das am häufigsten verwendete Element einer Pipeline ist ein Ventil. Das Gerät ist ein Körper und eine Abdeckung, zwischen denen der Verschluss ist.

Die einfachste Art von Absperrventilen

Der Zweck der Ventile - Ventile - alle Rohrleitungen, deren Durchmesser variiert von 15 mm bis 2000 mm.

Vorteile des Gerätes im Vergleich zu anderen Arten von Absperrventilen sind:

  • Einfachheit der Wartung und des Designs;
  • kleine Größe;
  • geringer Widerstand.

Verriegelungen können aus den folgenden Materialien hergestellt werden:

  • Stahl;
  • Gusseisen;
  • Nichteisenmetalle und deren Legierungen.

Die Steuerung der Ventile erfolgt:

  • manuell (durch Drehen des Griffs);
  • elektrischer Antrieb;
  • Hydraulischer Antrieb.

Die Bezeichnung eines Absperrventils (Absperrschieber) bestimmt:

  • Typ und Name des Geräts;
  • bedingter Arbeitsdurchmesser;
  • maximaler Druck im System;
  • Laufwerkstyp;
  • Position des Geräts in funktionsfähigem Zustand;
  • die Kategorie der Unterkunft;
  • klimatische Leistung;
  • Art der Verbindung zwischen dem Gerät und der Pipeline.

Bezeichnung der Ventilparameter

Zweck der Dämpfer

Das Verriegelungselement in der Klappe ist eine Scheibe, die sich um die Achse dreht.

Eine Vielzahl von Absperrventilen für die Pipeline

Die Klappen werden hauptsächlich an Rohrleitungen mit großem Durchmesser und niedrigem Druck verwendet, da die Dichtheit der Vorrichtung sehr niedrig ist.

Der Dämpfer kann gesteuert werden:

  • Schwungrad, das die Drehachse antreibt (manuelle Steuerung);
  • hydraulischer Antrieb;
  • der elektrische Antrieb.

In den meisten Fällen besteht der Verriegelungskörper aus Gusseisen und die Schwenkscheibe aus Stahl.

  • Schweißverfahren;
  • Flanschbefestigungen.

Die Marken der Absperrarmaturen - Absperrschieber, sowie die Chargennummer, der Durchmesser, der Druck und der Erfassungsbereich sind auf dem Gehäuse des Gerätes in ähnlicher Weise wie in den vorher erwähnten Diagrammen angegeben.

Legende der Absperrventile

Jede Art und Unterart der Absperrventile, die beim Bau der Pipeline verwendet werden, hat ein eigenes Symbol, das es den Bauherren erleichtert, ein Gerät zu wählen.

Zum Beispiel ist ein Absperrventil durch zwei, durch Scheitelpunkte verbundene Dreiecke bezeichnet.

Andere Armaturen sind in der folgenden Abbildung angegeben.

Legende der wichtigsten Arten von Ventilen

Somit ist jede Art von Absperrventil für bestimmte Rohrleitungen ausgelegt. Um das am besten geeignete Gerät zu finden, können Sie die Markierung verwenden, die auf den Körper des Produkts angewendet oder im Pipelinediagramm angezeigt wird.

Welche Art von Absperrventilen für Pipelines sind auf dem Markt und welche ist besser zu verwenden

Der Betrieb der Pipeline erfordert ihre ständige Wartung. Dazu werden verschiedene Arten von Rohrleitungsarmaturen verwendet - Sicherheit, Abfluss, Absperrung usw. Um beispielsweise die Bewegung der Arbeitsumgebung im System teilweise oder vollständig zu blockieren, verwenden Sie Absperrventile für Rohrleitungen. Die Eigenschaften und Arten von Rohrleitungsarmaturen werden in diesem Artikel beschrieben.

Arten von Fittings für Rohrleitungen

Es gibt folgende Arten von Rohrformstücken:

  • Regulierung;
  • Absperren und Regeln;
  • nicht rückholbar;
  • Sperren;
  • Sicherheit;
  • das Gegenteil;
  • unwiderruflich kontrolliert;
  • Mischen und Verteilung;
  • Entwässerung (Entwässerung);
  • Entwässerung;
  • Trennen (Schutz);
  • Reduktion (Drossel);
  • Phasentrennung;
  • Kontrolle.

Wie Sie sich vorstellen können, ist jeder Produkttyp für bestimmte Zwecke ausgelegt, was der Installation von Rohrleitungsventilen entspricht.

Zum Beispiel werden Absperrventile verwendet, um die Bewegung der Arbeitsumgebung (oder eines Satzes von Medien) zu blockieren, um vorbeugende Wartungsarbeiten in dem Netzwerk durchzuführen.

Die Sicherungen dienen dazu, die Rohrleitung vor dem Überschreiten des Betriebsdruckes zu schützen, wodurch das System ausfallen kann, indem überschüssige überschüssige Medien abgelassen werden.

Regelventile sind so ausgelegt, dass sie die gewünschte Menge an Medien durch Änderung der Durchflussmenge aufrechterhalten.

Das Entstehen eines Rückflusses, der die Produktivität des Systems reduziert, wird durch Umkehrelemente verhindert (insbesondere unwiederbringliche Abschaltung und unwiederbringlich gesteuert).

Die Abführung des Arbeitsmediums aus dem Rohrleitungssystem erfolgt über Abzugs- oder Entwässerungseinrichtungen.

Die Phasentrennung (vorausgesetzt, dass mehrere Phasenzustände des Mediums in den Rohren bewegt werden) wird durch Phasentrennelemente erzeugt.

Der Betriebsdruck im System wird gegebenenfalls durch die Verwendung von Reduktionsverstärkungen reduziert.

Arten von Rohrleitungsarmaturen

Der Einsatzbereich von Ventilen für Pipelines ist recht breit, er wird in allen Arten von industriellen Pipelines verwendet, einschließlich in technologisch gefährlichen Industrien (wenn giftige, explosive, umweltgefährdende Substanzen bewegt werden). Daher müssen die Eigenschaften von Rohrleitungsventilen vollständig den nationalen Sicherheitsstandards entsprechen. In der Regel produzieren große Unternehmen solche Produkte.

In Übereinstimmung mit der geplanten Anwendung von Rohrformstücken, unterscheiden sie Produkte:

  1. Allgemeine technische Anwendung.
  2. Für besondere Bedingungen.
  3. Industrie Spezial.
  4. Schiff und Transport.
  5. Industrieleitungen.

Allzweckprodukte werden serienmäßig hergestellt und können in jedem Produktionsbereich eingesetzt werden.

Um hochgiftige, aggressive, explosive Stoffe zu bewegen, verwenden Sie die zweite Art von Verstärkung. Es wird auch in Stromversorgungssystemen verwendet, für die besondere Arbeitsbedingungen vorgesehen sind. Lesen Sie auch: "Welche Arten von Pipeline-Ventilen sind besser zu verwenden - Eigenschaften, Vorteile, Umfang."

Versand und Transport erfolgen in verschiedenen Klimazonen und mit unterschiedlichen Abmessungen von Fahrzeugen, die der Schiffs- oder Transportarmatur entsprechen müssen.

Spezielle industrielle Rohrleitungsarmaturen werden nach speziellen Projekten von Unternehmen und entsprechend ihren Anforderungen produziert (mehr: "Welche Art von industriellen Rohrleitungsarmaturen - Arten und Eigenschaften").

Wie man annehmen kann, werden industrielle Installationselemente bei der Installation und dem Betrieb von Industrie-Sanitärkeramik verwendet.

Bedingungen für die Herstellung der Verstärkung

Das Material für die Herstellung von Rohrleitungsventilen wird durch das zukünftige Anwendungsgebiet bestimmt. Wenn das System (oder der Systemabschnitt) mit einem Druck von bis zu 1,6 MPa betrieben wird, wird duktiler Guss verwendet; wenn mehr - Stahl. Für Rohrleitungen mit kleinem Querschnitt werden hochwertige Kupferlegierungen verwendet, wodurch Korrosion der Elemente und das Anhaften der Bewehrung an den Rohren nicht erlaubt sind.

Es ist anzumerken, dass die Herstellung von Verstärkungselementen eine komplizierte und hochtechnologische Angelegenheit ist, daher sollte sie auf speziellen industriellen Anlagen ausgeführt werden.

Für die Herstellung von Produkten benötigen Sie:

  • Ofen;
  • spezielle Presse;
  • Maschine für die Diagnose;
  • der Tisch, in dem die Montage durchgeführt wird;
  • Drehmaschine;
  • Bohrmaschine;
  • Förderer;
  • Luftkompressor zum Lackieren von Produkten;
  • Hilfswerkzeuge und -geräte.

Schließvorrichtungen: Klassifizierung und Anwendung

Die Haupttypen von Ventilen für Rohrleitungen sind Ventile, Ventile, Ventile, Ventile und Verschlüsse. Bei Ventilen ist die Bewegung des Sperrelements quer zur Rohrlängsachse charakteristisch und bei Ventilen parallel.

Tore

Es ist möglich, Ventile an Verschlüssen mit einem Durchmesser von bis zu 0,3 m zu verwenden, die oft während der Reparatur in den letzten (Sackgassen) Abschnitten des Systems verwendet werden. Das Verriegelungselement, das häufig den Rotationskörper oder einen Teil davon darstellt, dreht sich um eine Achse, die bezüglich der Achse des Rohrs in einem beliebigen Winkel angeordnet ist. Ventile können nicht nur als Absperr-, sondern auch als Regelventile eingesetzt werden.

Verriegelungen

Verriegelungen sind kleine Absperrorgane, die für den Betrieb in Anlagen mit geringem hydraulischem Widerstand ausgelegt sind.

Sie sind von Grund auf Keil (mit einem zusammengesetzten, elastischen, festen Keil) und parallel (Tor). In Systemen mit niedrigem Druck wird die letztere Art von Ventilen verwendet.

Der Hauptzweck der Ventile besteht darin, Verriegelungsfunktionen auszuführen; In den meisten Fällen werden sie nicht als regulatorische Elemente verwendet. Während des Betriebs können die Ventile in zwei möglichen Positionen freigelegt werden: geschlossen oder offen.

Es ist am besten, solche Elemente in Volldurchlaufsystemen zu verwenden, dh ohne Verringerung des Querschnitts der Rohre in den Abzweigrohren. Zum Beispiel sind die Ventile ideal für den Einsatz in Hauptleitungen, in denen sich das Arbeitsmedium kontinuierlich und mit hoher Geschwindigkeit bewegt.

Eine Besonderheit des Absperrschiebers ist das Vorhandensein einer Spindel, die sich je nach Ausführung erstreckt oder nicht.

Unter den Nachteilen dieser Verstärkungselemente sind die Dauer des Schließens und Öffnens, die hohe relative Höhe des Produkts (wenn die Spindel einziehbar ist), der ernsthafte Verschleiß der Gehäuse- und Verschlußflächen und die begrenzte Verwendung zu nennen. Die Ventile werden bei Temperaturen bis 450 ° C, Druck bis 25 MPa, im Bereich von Rohrdurchmessern von 0,05-1,2 m eingesetzt, das Arbeitsmedium kann Wasser, Dampf, Laugen, Säuren, Öl usw. sein. Lesen Sie auch: "Was sind die Rohrleitungen von Dampf und heißem Wasser - ihre Funktionen und Installationsregeln."

Wie bereits erwähnt, sind die Ventile von zwei grundlegenden Arten: Schieber und Keil.

Bei der Gestaltung der Torelemente ist ein Metallkeil enthalten, während die Fremdelemente des Arbeitsmediums durchtrennt werden. Rohrleitungen für Fäkalienabwässer, Zellstoff- und Papierproduktion usw. sind mit Absperrschiebern ausgestattet.

Im Fall der Notwendigkeit einer periodischen Reparatur der Systemkomponenten sind Keilschieberventile installiert, die aus einem Gussgehäuse bestehen, in dem eine rotierende Spindel mit dem Keil verbunden ist. Keilschieberventile werden bei der Wartung von Systemen zum Transport von Gasen und Flüssigkeiten verwendet, die nicht mit dem Material der Rohrleitung reagieren. Der Körper und die Abdeckung solcher Produkte werden aus Teilen geschweißt, die aus korrosionsbeständigem oder Kohlenstoffstahl geschnitten sind.

Das Schließen und Öffnen der Ventile kann manuell oder durch elektrische Antriebe - hydraulisch, pneumatisch oder elektrisch - gesteuert werden. Wenn Sie die Position des Elements manuell einstellen, sollten Sie auch auf die Installation des Reduzierers achten, damit Sie nicht zu viel Aufwand in den Prozess investieren müssen.

Ventile

Der Zweck der Ventile besteht darin, unter bestimmten Bedingungen zu öffnen und zu schließen, beispielsweise wenn ein bestimmtes Druckniveau erreicht wird oder die Bewegungsrichtung des Arbeitsmediums geändert wird.

Die Produkte sind in ein- und zweiseitige unterteilt, und in der Regel wird in der Produktion ein zweiter Typ verwendet, der gleichzeitig Verteilungs- und Regelungsfunktionen übernimmt.

Basierend auf der Richtung der Strömung des Arbeitsfluids werden die Ventile in Winkel (die Richtung ändert sich um 90 °), den Durchgang (die Richtung ändert sich nicht) und den Durchfluss (die Bewegungslinie des Mediums ist gerichtet) unterteilt.

Um die Bewegung der Strömung in den Rohren vollständig zu blockieren, verwenden Sie Absperrventile. Diese Armatur sorgt für maximale Zuverlässigkeit und Dichtheit des Systems.

Wenn eine Änderung der Bewegung des Arbeitsmediums verhindert werden soll (z. B. wenn die Pumpe ausfällt und der Kabelkanal bricht oder bricht), werden Rückschlagventile verwendet.

Mittels Steuerventilen ist es möglich, die Menge an Flüssigkeit oder Gas, die dem System zugeführt wird, durch Ändern der Größe des Einlasses zu steuern.

Absperrventile erfüllen, wie der Name schon sagt, zwei Funktionen gleichzeitig.

Alle Ventile sind, sofern sie ordnungsgemäß hergestellt und installiert sind, für den Betrieb in vakuumhaltigen, korrosiven Umgebungen unter erhöhten Temperatur- und Druckbedingungen geeignet. Dieser Rohrleitungsarmatur ist relativ einfach zu reparieren und zu warten.

Kräne

Universelle Version von Pipeline-Ventilen - Kräne. Sie können als Absperr-, Regel- oder Verteilungsgeräte verwendet werden. Kräne eignen sich für alle, einschließlich viskose Flüssigkeiten und Gase. Die Reparatur dieser Geräte erfordert viel Aufwand und Erfahrung.

Kräne bestehen aus einem Bolzen (oder Kork) mit kugelförmiger, konischer oder zylindrischer Geometrie, mit einer Öffnung in der Mitte und einem Gehäuse. Diese Verriegelungselemente sind aus Messing, Bronze, Gusseisen und Stahl und bei aggressiveren Innenzuständen - aus Porzellan oder Spezialkunststoff.

Krane sind in Gruppen eingeteilt nach:

  • Strömungsrichtung und Anzahl der Düsen (durchgehend, dreiteilig, winkelförmig, mehrgängig);
  • das Prinzip der Bewegung des Verschlusses (mit Spinnen oder Heben oder mit Rotation, ohne Heben, Verschluss);
  • Art der Steuerung (manuell, mit elektro-, pneumatischen, hydraulischen Antrieben);
  • Geometrie des Verschlusses (Nadel, Kegel, Kugel, zylindrisch);
  • eine Methode zur Sicherstellung der Dichtheit (Stopf- oder Spannvorgang).

Der Hauptvorteil des Krans ist die Fähigkeit, das Durchflussvolumen zu regulieren. Wenn das Ventil nur in zwei Modi arbeitet - offen oder geschlossen - dann ermöglicht die Zapfeinrichtung, durch Verändern der Position der Verschlussöffnung relativ zu der Bewegungsachse des Arbeitsmediums eine vollständige Beendigung, Verstärkung oder Abschwächung der Strömung zu erreichen. Daher kann das Ventil sowohl als Absperr- als auch als Regeleinrichtung dienen.

Ventile: Gebrauchspraxis

Ventile sind der Hauptbestandteil jeder Art von Absperrventilen. Aufgrund der Korrektheit des Verschlusses ist eine rechtzeitige und vollständige (oder ggf. partielle) Überlappung der Strömung von Flüssigkeit oder Gas in der Rohrleitung möglich.

Dementsprechend kann, wenn ein Fehler oder eine Verarbeitung Auslöser irgendwelche Auswirkungen sein kann - von kleinen harmlos Leckage adressierte durch einfachen Austausch von Strukturelementen zu einer vollständigen Umweltkatastrophe oder eine Explosion Trägern. Daher wird dem Material der Herstellung von Verschlüssen und den Bedingungen ihres Betriebs besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Die gebräuchlichste Art von Tor ist Scheibe. Sie werden in Heizungsanlagen, Wasserversorgung, Dampfversorgung, nicht aggressiven Arbeitsmedien oder raffinierten Produkten eingesetzt. Es werden auch Flanschverschlüsse verwendet, deren Unterscheidungsmerkmal das Vorhandensein eines Flansches in der Konstruktion ist.

Die Verschlüsse können aus Gusseisen hergestellt sein, aber die Verwendung von Stahlprodukten (Legierung, Edelstahl oder Kohlenstoffstahl) ist vorzuziehen.

Stahlrollläden haben eine Reihe von wesentlichen Vorteilen:

  • es ist möglich, bei einer Temperatur von -60 ° C zu arbeiten;
  • solche Verschlüsse können in einer Umgebung bis zu 700 ° C arbeiten;
  • sind für den Einsatz in aggressiven Arbeitsumgebungen ausgelegt;
  • einem großen Druck standhalten (bis zu 10 MPa).

Als Drehmechanismen sind die Shutter unterschiedlich:

  • Einfachheit der Installation und Reparatur;
  • Kompaktheit (sie können in engen Räumen befestigt werden);
  • klein, im Vergleich zu Schrauben, Gewicht und Abmessungen;
  • Einfachheit des Austausches, wenn das Produkt für eine lange Haltbarkeit verschleißt;
  • niedriger Preis;
  • keine Gefahr des Blockierens oder Siedens während des Gebrauchs.

Man kann sagen, dass die Absperrventile mit der Einfachheit und dem relativ geringen Preis der Produkte nicht nur ein nützliches Element der Rohrleitungskonstruktion sind, sondern auch die Hauptgarantie für die Sicherheit sowohl des Systembetriebs als auch der Gesundheit und des Lebens des Wartungspersonals. Schließlich ist es dank der Verriegelungselemente möglich, das Austreten von gefährlicher Flüssigkeit oder giftigem Gas rechtzeitig zu stoppen und die Bewegung des Mediums an dem gewünschten Punkt zu blockieren, ohne den gesamten Zyklus des Systembetriebs zu stören.

Daher sollten die Auswahl, die Qualität und die Installation von Absperrventilen so verantwortungsvoll wie möglich getroffen werden, indem ihre Entscheidungen nicht nur an den Preis der Produkte oder des Ursprungslandes, sondern auch an die vorgefertigten Berechnungen angepasst werden. Und natürlich dürfen wir die rechtzeitige Wartung und den geplanten Austausch von Elementen, die für jede Pipeline wichtig sind, nicht vergessen.

Was sind die Absperrschieber für Rohrleitungen, das Gerät und das Funktionsprinzip?

Der Betrieb einer Pipeline-Industrieautobahn sorgt für das Vorhandensein von Elementen, die den Fluss von Flüssigkeit, Gas, Schüttgütern und anderen Arten von Arbeitskörpern blockieren, falls erforderlich, Wartung oder Reparatur. Die Funktionen des Blockierens und Steuerns des Flusses von beweglichem Material in den Leitungen werden durch Ventile für Pipelines mit einem anderen Zweck und Design ausgeführt.

Anwendungsgebiet

Ventile werden als Absperr- und Regulierstrom der Bewehrung in Rohren verwendet, manchmal steuern sie das Fördervolumen durch Verringerung des Nenndurchmessers des Durchlasses.

Riegel werden selten im täglichen Leben verwendet, hauptsächlich dienen sie zur Regulierung der Wasser- und Gasversorgung in den Wohnungs- und Kommunalbetrieben, in den Hauptlinien für den Transport der Gas-, Öl-, Lebensmittel- und Chemieindustrie, während sie technologische Komponenten im Produktionsprozess liefern.

Verriegelungselemente werden bei Rohrleitungen mit großen Nennweiten des Durchlasses verwendet, verwendete Werkstoffe sind kostengünstige Schwarz- und Buntmetalle in verschiedenen Kombinationen.

Abb.1 Verriegelung der Wasserversorgung

Was sind Ventile: Zweck und Grundmerkmale

Das Absperrventil ist eine Art Rohrleitungsarmatur, die dazu bestimmt ist, den Fluss einer Substanz, die entlang einer Leitung verläuft, zu blockieren oder zu regulieren. Sie können in einer Umgebung mit gasförmigen, flüssigen Massensubstanzen unterschiedlicher Viskosität und chemischer Aktivität arbeiten.

Die wichtigsten strukturellen Elemente im Torsystem eines jeden Designs sind:

  • Wohnen. Es besteht aus dem Hauptteil und dem Deckel, der erste wird direkt in den Kofferraum gelegt und der zweite dient zur Sicherung und Kontrolle der Bewegung des Verschlusselements. Der Körper besteht aus Metall: Stahllegierungen, Edelstahl, Messing, Aluminium, Temperguss, letztere mit antikorrosiven, glimmerhaltigen Farben oder Epoxy-Primern.
  • Verstopfung. Das Element (Dämpfer) hat eine Gestaltung in Form eines Metallkeils, eines Angusses, einer Scheibe oder eines flexiblen Rohres aus elastischen Materialien, zur Verbesserung der Dichtigkeit ist das Metall manchmal mit Gummi (Elastomer) überzogen. Beim Bewegen tritt die Baugruppe dicht in den Profilsitz ein, der sich im Körper befindet, und schließt den Kanal hermetisch ab.
  • Antriebssystem. Es ist entworfen, um die Bewegung des Dämpfers in der Versammlung zu steuern, es wird durch mechanische Konstruktionen in Form eines Schwungrads dargestellt, das sich auf einer einziehbaren oder stationären Stange bewegt, pneumatische, elektrische und hydraulische Antriebe werden auch verwendet.

Abb. 2 Rohrleitungsventile aus Stahl - Parameter nach GOST 9698-86

Vorteile von Ventilen

Die Hauptparameter der Ventile werden von GOST 9698-86 reguliert, die in der Industrie verwendeten Produkte haben die folgenden Eigenschaften:

  • Einfachheit des Designs. Der Körper besteht aus einem Hauptteil, das mit einem Flansch oder einem Gewinde (für kleine Durchmesser) in einer Linie angeordnet ist. Der Deckel wird mit Schrauben oder Muttern befestigt - dies vereinfacht die Montage, Demontage und Reparatur des Gerätes.
  • Hohe technische Eigenschaften. Je nach Einsatzzweck und Betriebsbedingungen können die Gleitfittings Betriebstemperaturen von -60 bis +565 ° C, Drücke von 0,16 bis 25 MPa standhalten. (1, 6 - 250 bar.) In Stahlkonstruktionen. Gleichzeitig beträgt die Druckgrenze für Gusseisen 25 bar, für Nichteisenmetallartikel 40 bar.

Abb. 3 Absperrventile aus Gusseisen mit Flansch

  • Vielseitigkeit. Geräte können in Autobahnen von jedem Ziel mit hoher chemischer Aktivität der übertragenen Substanzen arbeiten, sind für den Einsatz in Rohrleitungen mit Durchmessern von 15 bis 2000 mm ausgelegt.
  • Hohe hydraulische Eigenschaften. Gleitvorrichtungen werden durch den Innendurchmesser der Rohrleitungen mit Standardwerten ausgewählt, so dass sie den hydraulischen Widerstand in der Leitung nicht beeinflussen. Eine sanfte Bewegung des Dämpfers, wenn der Fluss der transportierten Substanz blockiert ist, hilft, einen hydraulischen Aufprall in dem System zu vermeiden. Die Konstruktion der Gleitelemente und des Körpersattel ist so ausgelegt, dass eine hohe Dichtigkeit des überlappten Kanals erzeugt wird.
  • Gute Wartbarkeit. Die Installation und Reparatur von Armaturen und Armaturen mit Ventilen ist mit einem einfachen Werkzeug und Zubehör leicht durchführbar - einstellbare Hygieneschlüssel, Dichtungen. Dämpfer und Dichtungen bei Verschleiß werden einfach entfernt und durch neue ersetzt.
  • Lange Lebensdauer. Karosserieteile und -verschlüsse bestehen aus langlebigen Materialien, die für den Einsatz in einer bestimmten Arbeitsumgebung geeignet sind, Innenverschlüsse aus korrosionsbeständigen Metallen - dies erhöht die Lebensdauer erheblich.

Abb. 4 Arten von Absperrschiebern aus Nichteisenmetallen

Nachteile

Wenn Absperrventile zum Verbilligen hergestellt werden, wird oft Eisen verwendet, ähnliche Konstruktionen weisen die folgenden Nachteile auf:

  • Das hohe Gewicht der Ventile macht es schwierig, die Baugruppen bei großen Rohrdurchmessern zu montieren - mehrere Arbeiter oder spezielle Hebevorrichtungen können erforderlich sein, um das massive Teil zu halten. Zum Beispiel das Gewicht von Gusseisen Verstopfung mit einem Nenndurchgang von 1600 mm. Laut GOST 9698-86 ist 10025 kg.
  • Gusseisen bezieht sich auf korrosionsbeständige Materialien, mit der Zeit rostet seine innere Oberfläche, ist mit Schalen und Kalk bedeckt - dies führt zu einer Verletzung der Abdichtung, wenn die Strömung blockiert ist.
  • Ein weiterer Nachteil von Gusseisen ist seine Zerbrechlichkeit, die bei starken Stoßkräften zu irreversiblen Schäden am Produkt führt.
  • Eine billige Stopfbuchspackung mit einer Dichtung, die in gusseisernen Haushaltsprodukten Anwendung findet, ist im Vergleich zu modernen Gleitringdichtungen nicht ausreichend dicht - im Zuge ihres Betriebs treten häufig Undichtigkeiten des transportierten Materials auf.

Abb. 5 Wirkungsweise des Tores vom Keiltyp

Absperrschieber für Rohrleitungen - Typen und Klassifizierung

Die Gleitknoten haben unterschiedliche Design- und physikalische Parameter, die Konstruktion und Klassifizierung von Ventilen ist in folgende Klassen unterteilt:

  1. Über die Technologie des Körpers:
  • Geschweißt.
  • Cast - die Hauptmethode der Shell-Gestaltung.
  • Geschmiedet oder gestanzt - mit der Technologie werden hochfeste Gehäuse hergestellt, die Teile sind durch Schweißen miteinander verbunden.
  • Kombiniert - aus geschmiedeten und gestanzten Teilen durch Schweißen.
  1. Nach art der dichtung:
  • Graphitverstärkt, Flüssigmetall.
  • Füllung - Eine bewegliche Spindel oder Spindel wird vom Arbeitsmedium durch eine mit Öl und einer verdichteten Überwurfmutter oder einem speziellen Stück - einer Öldichtung - imprägnierte Stopfbuchse getrennt.
  • Faltenbalg - Dichtheit wird durch den Einsatz von gewellten elastischen Schalen aus Metall und Kunststoff erreicht.

Abb. 6 Demontieren des Keilsystems (Gehäuse, Typ des Ventilkeils)

  1. Je nach Art der Kraftübertragung auf die Klappe:
  • Rotary - wird in manuellen mechanischen Systemen verwendet, in denen die Schraubenspindel durch das Schwungrad bewegt wird.
  • Progressiv - die Stange hat eine zylindrische Form und bewegt sich aufgrund der Kraftübertragung hydraulisch oder elektrisch.
  1. Nach Laufwerkstyp:
  • Manuell - verwenden Sie ein Schwungrad und eine Gewindespindel zur Kraftübertragung.
  • Elektrisch - die Steuerung des Ventils ist eine bewegliche Spindel, die der Anker der elektrischen Spule ist.
  • Hydraulisch - auf dem beweglichen Stamm mit einem Dämpfer, in einem abgedichteten Zylinder platziert, Druck auf die Hydraulikflüssigkeit.
  • Pneumatisch - die Spindel bewegt sich aufgrund von Druck auf ihrer Oberfläche von Druckluft.
  1. Nach dem Design der Toranordnung:
  • Keil. Das Tor hat eine Keilform, wenn es abgesenkt ist, liegt es zwischen zwei geneigten Sattelflächen.
  • Parallel (ein- oder zwei-Disc, Folie). Der Verschluss ist in Form einer flachen Scheibe oder eines Verschlusses ausgeführt, der den Kanal verriegelt und in kleine Profilaussparungen im Körper einsinkt.
  • Schlauch. Wenn das System in Betrieb ist, drückt der Tormechanismus einen elastischen Gummischlauch, wodurch der Bewegungskanal der Substanz blockiert wird.
  • Rotary. Das scheibenförmige Verriegelungselement befindet sich in dem Kanal des Rohrs auf seiner Mittellinie, dreht sich während des Betriebs um die Mittelachse und blockiert den Fluss der vorbeiströmenden Substanz.

Keilschieber

Bei dem Absperrschieber dieser Art handelt es sich um eine Klappe mit abgewinkelten Flächen, die sich bei Freigabe in einem keilförmigen Sattelnest befindet.

Harte Keil

Das Modell zeichnet sich durch niedrige Kosten, Einfachheit, Steifigkeit, Zuverlässigkeit und gute Dichtheitsparameter aus, während die Herstellung die Verwendung von hochpräzisen Geräten erfordert. Der Keil ist an der im oberen Deckel befindlichen Spindel angelenkt und wird über die im Gehäuse integrierten Führungsschienen in den Kanal abgesenkt. Das System kann mit großen Druckverlusten arbeiten. Die Nachteile umfassen komplexe Reparaturen und Verklemmungen, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt sind, die auf eine lineare Ausdehnung des Metalls beim Erhitzen zurückzuführen sind.

Abb.8 Doppelscheibenkeil - Konstruktion

Keil mit zwei Scheiben

Keilmodelle dieses Typs bestehen aus einem Verschluss in Form von zwei Scheiben, die mit Winkeln zwischen ihnen angeordnet sind (es hat die Erscheinung eines kugelförmigen Pilzes) - dies ermöglicht es, sich selbst auszurichten, während eine hohe Dichte der Kanalüberlappung und kein Verklemmen sichergestellt wird.

Die Arten von Ventilen mit zwei Scheiben sind von kompliziertem Aufbau und dementsprechend teuer, ihre Vorteile sind geringer Verschleiß der Verschluß- und Sitzflächen aufgrund von mangelndem Kontakt entlang des Bewegungsweges, ein hoher Dichtungsgrad, eine geringe aufgebrachte Kraft zum Schließen des Durchlasses.

Geräte werden nur mit einer einziehbaren Stange hergestellt, viele Modelle sind mit O-Ring-Dichtungen an den Blendenscheiben ausgestattet, die die Abdichtung des Durchgangs verbessern.

Abb. 9 Arten von rotierenden Systemen

Elastischer Keil

Bei dieser Konstruktion ist der Verschlussantrieb in zwei Teile geschnitten, und zwischen ihnen befindet sich ein Federelement, das es den Dichtungselementen ermöglicht, sich um einen kleinen Winkel relativ zueinander zu bewegen, wodurch ein besserer Kontakt mit dem Sitzring sichergestellt wird. Wenn die Herstellung keine hochpräzise Passung erfordert, ist ein Verklemmen bei hoher Temperatur ausgeschlossen, die Nachteile umfassen einen erhöhten Abrieb der Keilflächen als Folge einer frühen Berührung beim Absenken.

Rotary

Eine Vorrichtung dieses Typs wird als Scheibenrotationsblende bezeichnet, während sich die Scheibe im Stofffluss befindet und sich in ihrer Richtung bewegt. Scheiben werden in Systemen mit einem Rohrleitungsdurchmesser von bis zu 1200 mm verwendet. bei Umgebungstemperaturen von -200 bis +450 ° C und einem Druck von bis zu 600 bar. Das Gerät hat ein einfaches Design, geringe Größe und Gewicht, es dichtet den Kanal gut ab, es ist leicht zu reparieren. Zu den Nachteilen gehören hoher Strömungswiderstand, Arbeit nur in einer Richtung, Unfähigkeit, in Umgebungen mit hoher Viskosität und Kontamination zu verwenden.

Parallel (gleitend)

Bei diesen Vorrichtungen sind die Oberflächen der Sitze und der Verschlußscheibe parallel, beim Absenken schließt die Scheibe (Tor) den Durchgang hermetisch aufgrund des Druckes auf seiner Oberfläche des Mediums. Zu den Nachteilen gehören große Energiekosten für die Bewegung aufgrund von Reibung der Dichtungsringe des Sattels und des Angusses auf der gesamten Bewegungsbahn und dementsprechend erhöhter Abrieb der Dichtflächen. Wird mit reduzierten Anforderungen an Dichtheit, einfache Wartung und Reparatur verwendet.

Abb. 10 Schieberventile

Schlauch

Beim Transport einer aggressiven chemischen Umgebung im System müssen die Ventile einen hohen Korrosionsschutz haben - die beste Option ist in diesem Fall der Einsatz schlauchartiger Geräte. Die Einheit hat einen Arbeitskanal in Form eines elastischen flexiblen Schlauchs, der bei geschlossener Strömung im mittleren Teil komprimiert wird.

Abb. 11 Schlauchventil - Funktionsprinzip

Markierung

Die Markierung des Schieberventils ist in Übereinstimmung mit GOST 4666-75 reguliert, es wird auf dem Körper oder der Platte mit den folgenden Daten durchgeführt:

  • der Name des Unternehmens;
  • Druck, Temperatur;
  • durchmesser;
  • Stahlsorte bei Verwendung von Materialien mit besonderen Eigenschaften (erhöhte Korrosionsbeständigkeit, Temperaturbeständigkeit);
  • Gütezeichen, wenn verfügbar.

Abb. 12 Beispiele für die Markierung

Installation von Absperrventilen in Wasserversorgungssystemen

Die Installation des Absperrschiebers in der industriellen Hauptleitung wird von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt, wobei die Elemente am häufigsten mit Hilfe von Flanschen miteinander verbunden werden. Bei Arbeiten in der Wasserleitung arbeiten sie unter Beachtung der folgenden Merkmale der Anlage:

  1. Das Entfernen der Wasserleitungs-Absperrventile erfolgt nur bei Abwesenheit von Arbeitsflüssigkeit im System, ggf. sind die Rohre in den Fugen vor Verschmutzung, Zunder und Kalkablagerungen geschützt.
  2. Vor dem Einbau des Ventils wird die Flanschqualität überprüft - die Flanschscheibe darf keine Risse, Kratzer, Vertiefungen oder andere Defekte aufweisen.
  3. Die Absperrventile der Wasserleitung befinden sich auf einem streng geradlinigen Teil der Autobahn und sogar in Bereichen der Erdoberfläche - dies vermeidet übermäßige Beanspruchungen an den Stellen der Biegungen und Verwerfungen, die Leckagen verursachen. Bei der Montage von schweren Einheiten werden zusätzliche starre Halterungen verwendet.
  4. Während des Betriebs die Handräder, durch die die Verschlüsse betätigt werden, nicht übermäßig stark belasten - dies kann zu Brüchen und Rissen führen.
  5. Die Montage sollte mit einem weichen Umreifungsband durchgeführt werden, wobei darauf zu achten ist, dass das Kabel nicht an der Stange oder dem Lenkrad befestigt wird und die Schutzschicht nicht beschädigt wird - dies führt zu vorzeitiger Korrosion. Herabfallen und mechanische Stöße sind nicht akzeptabel.

Abb. 13 Methoden zur Montage und Einstellung von Schließvorrichtungen

Vor der Auswahl des Absperrventils muss man die Charakteristiken nach GOST berücksichtigen - die höchsten Parameter sind in den Stahlerzeugnissen der Industrie. Für den Hausgebrauch sind Schiebeeinheiten für Rohrleitungen aus Nichteisenmetall geeignet - sie haben kleine konditionierte Durchgänge und eine zugängliche Befestigung durch Gewindekupplungen.

Absperr- und Steuerventile

Das regulierende Absperrventil ist eine Art von Rohrleitungselementen, die dazu bestimmt sind, den Flüssigkeitsstrom zu begrenzen und vollständig zu blockieren. Es findet breite Anwendung in der Organisation von Wasserleitungen, Förder- und Pumpsystemen. Die Haupttypen dieser Produkte sind die Stütz- und Steuerabsperrventile. Die Produkte werden auch verwendet, um den Flüssigkeitsstand einzustellen, die angesammelte Luft in Rohren aller Art abzuleiten und Entwässerungssysteme zu installieren.

Sorten und Konstruktion

Das Regelabsperrventil besteht aus legiertem Stahl sowie aus Nichteisenmetallen - die Wahl wird durch den Verwendungszweck und den Durchsatz des Teils bestimmt. Die Schlüsseleigenschaften dieser Ausrüstung sind die chemische Zusammensetzung, mechanische Eigenschaften, die Möglichkeit des Betriebs in einem bestimmten Temperaturregime und die Parameter der Haltbarkeit. Es ist üblich, die folgenden Arten von Produkten zu unterscheiden:

Jedes Absperrventil ist individuell ausgelegt und in seinem Umfang begrenzt. Die Produkte werden in Übereinstimmung mit den aktuellen GOST-Anforderungen mit einem technischen Pass versehen und individuell gekennzeichnet.

In unserer Firma können Sie Absperrventile in Moskau kaufen - garantiert einen günstigen Preis. Zu den Kunden gehört ein strukturierter und ständig aktualisierter Katalog. Spezialisten sind bereit, alle Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Auswahl zu helfen - rufen Sie uns jederzeit an!

Ventile und ihre Verwendung in Rohrleitungssystemen

Absperrventile sind Geräte, die an Rohren installiert sind, um den Durchfluss von Wasser, Gas und anderen Arbeitsmedien zu steuern. Sie verändern die Querschnittsfläche der Rohre, schließen oder öffnen umgekehrt den Durchgang für die Bewegung von Flüssigkeit oder Gas.

Zweck des Absperrventils

Absperrventile trennen, regeln, verteilen, mischen und verwerfen das durch die Rohre zirkulierende Medium. Um beispielsweise die an der Wasserversorgungsverbindung installierten Muders zu reinigen, sind Absperrventile erforderlich, die das Wasser abdecken.

Meistens sind alle Geräte aus der Kategorie der Absperrarmaturen aus Temperguss und Edelstahl gefertigt. Andere Materialien für die Herstellung von Geräten sind aufgrund des Kontakts mit reaktiven Medien nicht akzeptabel: Gas, Wasser, Öle, Dampf, korrosives Metall.

Die Schließvorrichtungen sind konstruktionsbedingt unterteilt in:

  1. Industriell, d.h. diejenigen, die in der Industrie und der Volkswirtschaft benötigt werden. Geräte dieser Kategorie werden unter besonderen Bedingungen eingesetzt: bei Arbeiten mit einem losen, giftigen, radioaktiven, korrosiven und abrasiven Medium, bei erhöhten Drücken und hohen oder niedrigen Temperaturen.
  2. Schiffe sind Geräte, die für die Arbeit von Schiffen der Fluss- oder Seeflotte notwendig sind. Sie unterliegen besonderen Anforderungen hinsichtlich minimalem Gewicht, Vibrationsfestigkeit, erhöhter Zuverlässigkeit, Betrieb unter besonderen Bedingungen.
  3. Sanitärgeräte werden in Haushaltsgeräten verwendet: Spülen, Boiler, Gasherde, Säulen, Duschkabinen. Der Durchmesser eines solchen Ankers ist klein, aber manuelle Steuerung (außer Druckregler und Gasventile).
  4. Sperrvorrichtungen auf Sonderbestellung ergeben besondere technische Anforderungen. In diese Kategorie fallen beispielsweise Armaturen für Kernkraftwerke.

Abhängig von der Methode, die den Durchfluss des Mediums regelt, sind die Absperrventile in verschiedene Arten von Geräten unterteilt:

  • Kräne sind ein universelles Gerät zum Regeln oder Verteilen des Arbeitsmediums in Rohren. Krane sind für alle Flüssigkeiten (einschließlich viskos) und Gase geeignet.
  • Absperrventile, das ist ein rotierendes Absperrelement, das nicht nur dazu dienen kann, sich zu überlappen, sondern auch um die Strömung zu regeln.
  • Dämpfer und Verriegelungen sind die einfachsten Strukturen, die bei der Bewegung die fremde Umgebung teilen und ihre freie Bewegung blockieren, oft ausgestattet mit einer beweglichen oder unbeweglichen Spindel.

Darüber hinaus gibt es spezielle Gerätetypen, die für eine aggressive Umgebung konzipiert sind.

Hähne

Das Absperrventil besteht aus einem Gehäuse, einem Verriegelungselement, einem Handgriff und Dichtungen. Das Verriegelungselement kann kugelförmig, zylindrisch oder in Form eines Kegels sein.

Das Material der Herstellung ist normalerweise Gusseisen oder Stahl, aber Bronze und Messing werden gefunden. Die Krane sind nach der Art des Verriegelungselements (Kugel oder Kork) und nach der Befestigung am Rohr unterteilt.

Das Element, das die Bewegung des Mediums in den Kugelventilen blockiert, hat eine sphärische Form mit einem Durchgangsloch. Die Kugel dreht sich um 90 Grad, wodurch sie den Durchfluss des Mediums öffnen und schließen sowie Zwischenpositionen einnehmen kann. Es wird angenommen, dass das Kugelventil besser ist als der Korken, der nur den Durchfluss öffnet und schließt.

  • Kupplungen, die durch Aufschrauben der Muttern auf die Gewinde montiert werden;
  • geflanscht, wenn die Befestigungselemente Flansche sind, die durch Bolzen verbunden sind;
  • bestimmt für Schweißverbindung.

Je nach Richtung des aktuellen Mediums sind die Krane durchgehend, kantig, drei- oder mehrgängig. Die Anzahl der Düsen in diesem Fall werden sie unterschiedlich sein.

Je nach Art der Bewegung des Verschlusses können die Kräne mit Drehen, Drehen, mit oder ohne Anheben des Bolzens sein. Die Steuerung erfolgt entweder manuell oder mit hydro-, pneumatischem oder elektrischem Antrieb.

Die Dichtheit wird durch die Drüsen- oder Spannmethode gewährleistet.

  • Geräte mit Stopfendichtung werden an Rohrleitungen installiert, die Wasser oder Öl fördern. Solche Krane sind aus Gusseisen und können bei Temperaturen bis zu 100 Grad Celsius arbeiten.
  • Dicht verlegte Geräte werden normalerweise in Gasleitungen eingesetzt und benötigen für den normalen Betrieb: eine Temperatur von bis zu 50 Grad und einen Druck von 0,1 MPa.

Beachten Sie! Kräne aus Kunststoff können nicht bei hohen Temperaturen verwendet werden (z. B. ein Rohr mit heißem Wasser), weil die Teile verformt sind und die Dichtigkeit gebrochen ist.

Absperrventile

Der Ventilkörper ist von zwei Enden mit dem Rohr verbunden und ist mit einem Sitz ausgestattet, der von einer Spule bedeckt ist. Eine Spindel (eine Welle mit Rechts- und Linksdrehung) durchdringt das Loch in dem Körper und ein Schieberventil wird durch eine Laufmutter betätigt. Wenn die Spule den tiefsten Punkt erreicht, stoppt sie und schließt den Fluss des Mediums.

Zu den Absperrventilen gehören Modelle, bei denen keine Laufmutter und anstelle einer Spindel ein glatter Vorbau vorhanden ist. Der Aufwand, den er vom Antrieb überträgt, wird translatorisch genannt, und das Ventil mit dieser Struktur wird abgeschaltet. Diese Art von Vorrichtung wird durch einen pneumatischen oder elektromagnetischen Antrieb gesteuert.

Und obwohl es Modelle mit Absperr- und Regelfunktionen sind, die normalerweise das Gerät hat die „geschlossen“ oder „offen“, die Lücke ist nicht, so dass ihr Hauptzweck - nicht Fluidfluß zu regulieren, und es überlappt.

Das Ventil ist widerstandsfähig gegen mechanische Einflüsse, es arbeitet unter einem weiten Bereich von Temperaturen und Drücken. Die Abmessungen sind kompakt und dicht. Es dient zum Arbeiten mit flüssigen, gasförmigen und aggressiven Medien.

Beachten Sie! Die Ventile arbeiten bei jedem Druck, einschließlich eines tiefen Vakuums. Für Hochdruck sind jedoch geschweißte Befestigungsvorrichtungen geeignet.

Dämpfer und Verriegelungen

Die Dämpfer sind geeignet für Rohre mit großem Durchmesser, aber mit geringem Druck, weil sie eine geringe Dichtung haben. Das Verriegelungselement besteht üblicherweise aus Stahl, und der Körper des Geräts besteht aus Gusseisen.

Die Klappe wird entweder durch Flansche oder durch Schweißen, das manuell (Schwungrad), hydro- oder elektrisch gesteuert wird, am Rohr befestigt.

Dämpfer werden an Rohrleitungen mit mittlerem oder großem Durchmesser (bis zu 2,2 m) in Abwassersystemen oder bei der Arbeit mit chemischen Medien eingesetzt. Da die Luftdichtheit bei ihnen niedrig ist, und mit einem größeren Druck, den die Klappen nicht bewältigen, werden sie nicht in Wasserversorgungs- und Heizsystemen verwendet.

Dann unterscheidet sich das Tor vom Schieber

Der Unterschied besteht in den gleichen Ventilen und Dämpfern - in Gerät, Material und Einsatzgebiet. Die Klappen sind einfacher, sie haben weniger Teile, sie sind stärker als die Ventile und die Dauer des kontinuierlichen Betriebs ist höher.

Absperrschieber, die eine komplexere Vorrichtung und eine Vielzahl von Spezies aufweisen, sind in der Industrie in Bereichen, die nicht mit festen Verunreinigungen arbeiten, weit verbreitet. Aber sie müssen oft repariert werden.

Das Material der Dämpfer ist verstärkt, so dass sie in den aggressivsten Umgebungen lange und zuverlässig funktionieren, so dass die Dämpfer mit diesen Medien arbeiten.

Das Material der Ventile ist chemikalienempfindlich und schnell Verschleiß ausgesetzt, so dass die Ventile in Rohrleitungen eingesetzt werden, die nicht korrosive Medien transportieren - Wasser, Gas, Öl.

Wenn die Dämpfer in Form eines Sperrelements eine rotierende Scheibe aufweisen, weisen die Absperrschieber einen Keil oder einen Schieber auf. Zusätzlich sind in dem Ventilkörper 2 Sättel und eine Spindel mit einer Laufmutter, d.h. Das Gerät ist komplizierter als der Dämpfer.

Die Ventile sind für ein Rohr mit einem Durchmesser von 15 mm -1,2 m ausgelegt, aber die Klappen sind für Rohre mit einem viel größeren Durchmesser geeignet.

Schieber sind in Wohnungs- und Kommunalwirtschaft, Wasserversorgung, Gas- und Ölpipelines, Kraftwerken weit verbreitet, und Shutter mehr geeignet, um mit der chemischen Umgebung zu arbeiten, sind sie nahezu wartungsfrei, im Gegensatz zu den Ventilen, die oft in der falschen Reihenfolge.

Arten von Schließvorrichtungen für Arbeiten mit aggressiven Medien

Für eine aggressive Umgebung (z. B. Salzsäure) benötigen Sie ein spezielles Absperrventil. Es gelten besondere Anforderungen an Dichtigkeit, Zuverlässigkeit und Dauer des Dauerbetriebs.

Meistens werden Balgventile verwendet, da der Sattel und die Spule in ihnen eingeschlossen sind, es gibt keine Reibung, sie können bei einer Temperatur von bis zu 350 Grad funktionieren. Solche Vorrichtungen verhindern den Eintritt einer aggressiven Umgebung in die Atmosphäre.

Es werden auch geflanschte Ventile verwendet, die komplett aus Porzellan bestehen und mit einer Glasur überzogen sind, die als zuverlässige Korrosionsschutzbeschichtung dient. Häufig verwendete Membranventile, ausgestattet mit einer Schutzschicht aus Gummi und einer Membran aus PTFE oder PVC.

Korrosive Medien können neben Ventilen auch Schlauchventile oder Kräne bedienen. Ventile unter diesen Bedingungen sind nicht anwendbar, da die Öldichtung bei korrosiven Medien sehr schnell verschleißt.

Arten von Absperrventilen: Ventile, Ventile, Klappen und Verriegelungen. Ihre Eigenschaften

Absperrventile unterscheiden sich vom konstruktiven Standpunkt aus durch Vorrichtungen, die dazu dienen, den Arbeitsfluidstrom in einer Rohrleitungsstruktur einzustellen oder vollständig abzusperren. Das durch die Kommunikation transportierte Medium kann von drei Arten sein: Flüssigkeit, Dampf und Gas. Diese Produkte sind an Rohrleitungen mit unterschiedlichen Druckindikatoren montiert und werden in fast allen Fällen eingesetzt.

Es ist unmöglich, Rohrleitungen jeglicher Art und Art ohne Absperrventile zu betreiben

Die wichtigsten Arten von Ventilen

Bis heute gibt es viele Produkte, die sich auf ein großes Gebäudeteil beziehen - Absperrarmaturen. Solche Anpassungen werden in verschiedenen Bereichen menschlicher Aktivität verwendet; In den meisten Fällen sind sie unersetzlich. Absperrventile können aus verschiedenen Materialien hergestellt sein. Betrachten Sie diese:

In der Kunststoffkommunikation werden die Elemente des Kunststoff-Absperrventils verwendet. Absperrarmaturen werden in zwei Hauptindikatoren eingeteilt, von denen der erste der Betriebsbereich ist. Berücksichtigen Sie die Haupttypen von Rohrleitungsventilen, abhängig vom Einsatzgebiet:

1. Das industrielle. Solche Produkte werden für verschiedene Zwecke sowohl in der Industrie als auch in der Volkswirtschaft verwendet. Industriearmaturen werden serienmäßig in großen Stückzahlen für Wasserleitungen, Kommunikationen, Dampftransport, Heizungsleitungen usw. hergestellt.

2. Allgemeine Industrie. Ein solches Absperrventil wird unter nicht standardmäßigen Bedingungen verwendet. Zum Beispiel in der Kommunikation mit hohen Drücken, Temperaturen, bei niedrigen Temperaturen, in Pipeline-Strukturen, die aggressive Chemikalien, giftige und radioaktive Produkte transportieren. Zu dieser Vielfalt an Schließprodukten können Sie zählen:

  • beständig gegen Korrosion;
  • kryogen;
  • Springbrunnen;
  • Produkte mit Heizung;
  • Verstärkung für körnige Medien.

Allgemeine Industriearmaturen sind Geräte, die unter nicht standardmäßigen Bedingungen arbeiten

3. Spezial. Produkte dieser Art werden auf Bestellung hergestellt. Seine betrieblichen Merkmale sind in der Regel in den technischen Vorschriften angegeben.

4. Das Schiff. Solche Absperrventile werden an Fluss- und Seeschiffen verwendet. Produkte, die mit Schiffsabsperrventilen in Verbindung stehen, müssen ein bestimmtes Gewicht und eine bestimmte Beständigkeit gegenüber bestimmten Einsatzbedingungen (z. B. Vibrationen) aufweisen.

5. Sanitär. Die gebräuchlichste Art von Absperrventilen, die für Haushaltszwecke verwendet werden. Solche Geräte sind in verschiedenen Kommunikationen und Geräten installiert, die von Verbrauchern betrieben werden. Jede Installation für normalen Betrieb erfordert einen solchen Anker. Sonst wird es nicht funktionieren.

Beachten Sie! Die Herstellung von Absperrventilen dieser Art erfolgt im industriellen Maßstab in Unternehmen.

Solche Armaturen unterscheiden sich in kleinen Querschnittsindizes. Seine Kontrolle wird in den meisten Fällen manuell durchgeführt (Ventile Sanitäranlagen), jedoch gibt es Ausnahmen: Gasarmaturen (Sicherheitsventile), Druckregler.

Sanitärarmaturen zeichnen sich durch die größten Querschnittsabmessungen aus

Variation der Absperrventile nach Verwendungszweck

Neben dem Einsatzgebiet gibt es einen weiteren Indikator, nach dem alle Produkte dieses Typs klassifiziert sind: die Bezeichnung. Nach Terminvereinbarung werden folgende Arten von Absperrventilen unterschieden:

  1. Sperren. Wird verwendet, um den Fluss der Arbeitsumgebung in der Kommunikation vollständig zu blockieren. Eine solche Verstärkung sollte gute Dichtungseigenschaften haben und sich durch hohe Zuverlässigkeit auszeichnen.
  2. Regulatorisch. Es wird verwendet, um die Durchflussrate der Arbeitsumgebung innerhalb einer bestimmten Kommunikation zu steuern. Die Anpassung erfolgt durch Änderung der Betriebsparameter, zu denen gehören:
  • Temperatur;
  • Druck.
  1. Distributive Mischen. Ein solcher Anker dient dazu, die Strömung des Arbeitsmediums in verschiedene Richtungen zu differenzieren oder umgekehrt die Ströme miteinander zu verbinden.
  2. Sicherheit. Eine Sicherheits- oder Schutzarmatur schützt die Kommunikation und die verschiedenen Geräte automatisch vor Überlastungen, die durch erhöhten Druck entstehen. Solche Produkte können überschüssige Drücke des Arbeitsmediums abführen.
  3. Abschaltung. Es ist so ausgelegt, dass es den Durchfluss des Arbeitsmediums (unabhängig vom Aggregatzustand) vollständig unterbricht. Ein solcher Anker kann bis auf eine vollständige Abschaltung des Arbeitsmediums diesen einstellen.
  4. Phasentrennung. Verwendet eine solche Armatur zur automatischen Trennung der Arbeitsumgebung. Ein solcher Anker kann umfassen:
  • Produkte, die Kondensat ableiten;
  • Ölabscheider.

Kondensatableiter verschiedener Typen beziehen sich auf Phasentrennvorrichtungen

Ball- und Korkkrane

Solche Kräne sind auf Kommunikationen angebracht, die verschiedene Medien transportieren: Wasser, Dampf und Gas. Die Hauptmerkmale dieser Produkte sind kleine Abmessungen und kleine Widerstandswerte. Das Gewicht solcher Produkte kann je nach Größe zwischen 0,8 und 8,6 kg liegen.

Die gebräuchlichsten sind heute Kugel- und Korkkrane. Je nach Versiegelungsoption werden sie in zwei Arten eingeteilt:

Es gibt drei Möglichkeiten, ein solches Absperrventil mit einer Rohrleitung anzudocken:

  • mittels einer Verbindungsarmatur (Kupplung);
  • mit Hilfe eines Flansches;
  • mit Hilfe spezieller Schweißgeräte (Schweißverfahren).

In der Regel wird für Kommunikationen, die Erdgas transportieren, ein Kegelventil verwendet. Betriebstemperaturwerte für solche Gasabsperrventile reichen bis +50 ° C. Die Installation dieser Art von Absperrventil erfolgt in jeder gewünschten Position mittels Kupplungen. Sie bestehen hauptsächlich aus Gusseisen und können einem Druck von 0,1 MPa (1 Atmosphäre) standhalten.

Tore und Ventile sind je nach Verwendungszweck unterschiedlich gestaltet

Der Einbau von Flanschventilen ist an Rohrleitungen mit Betriebstemperaturen von -40 bis +70 ° C zulässig. Die Krane werden ferngesteuert, jedoch ist es möglich, das Produkt mit einem speziellen Schwungrad manuell zu steuern. Die Reparatur der Absperrventile dieser Art wird ganz einfach durchgeführt, weil man bei der Anlage die bequeme Lage wählen kann, um diese Handlung operativ zu ermöglichen.

Beachten Sie! Flanschmodelle werden hauptsächlich aus Stahl hergestellt, der hohe Festigkeitseigenschaften aufweist. Solche Geräte werden auf der Rohrleitung durch spezielle Elemente - Flansche (daher der Name) - montiert.

Füllmodelle werden aus Gusseisen hergestellt und mittels Kupplungen an der Rohrleitung montiert. Solche Kräne werden an Wasser- und Ölpipelines betrieben. Die Temperaturwerte, bei denen das Stopfbuchsenventil arbeitet, können bis zu +100 ° C erreichen. Die Stopfbuchse besteht aus Gusseisen und ist in der Regel mit Gummi oder Hanf gefüllt. Der zulässige Betriebsdruck für diese Modelle beträgt 1,0 MPa (10 Atmosphären).

Wie bereits oben erwähnt, zeichnen sich Kugelmodelle durch niedrige Widerstandswerte aus, die Qualität dieser Produkte ist jedoch sehr hoch. Sie werden sogar in der Kommunikation verwendet, die durch hohe Querschnittsindizes gekennzeichnet ist. Solche Kräne sind aus Gusseisen und Dichtungselemente aus einer speziellen Substanz - Fluorkunststoff. Die Arbeitsdruckanzeiger für solche Vorrichtungen sind 1,0 MPa und die Betriebstemperatur erreicht 100 ° C.

Flanschventile werden an Hochdruckleitungen oder an der Temperatur installiert

Absperrventil

Bisher am häufigsten sind Absperrventile, die von einem Schwungrad oder in einigen Fällen von einem elektrischen Antrieb geregelt werden. Es gibt jedoch Modelle, die remote verwaltet werden. Absperrarmaturen sind sehr beliebte Armaturen für Abwassersysteme. Für die Kanalisation werden verschiedene Absperrventile verwendet, einschließlich Kunststoffventile. Am häufigsten werden jedoch Produkte aus Gusseisen verwendet.

Solche Geräte sind mit einem speziellen Dichtungsring ausgestattet, der aus Fluorkunststoff, Gummimaterial oder Leder besteht. Absperrventile aus Grauguss und Kunststoff mit elektrischem Antrieb an Rohrleitungskonstruktionen, die Wasser, Dampf, Luft usw. transportieren. Ein Ventil wird mit Kupplungen am Rohr montiert.

Die Arbeitsfluidtemperatur der Absperrventile für die Kanalisation beträgt nicht mehr als 50 ° C. Die Produkte, die vom elektrischen Antrieb geregelt werden, sind auf den Kommunikationen angebracht und transportieren das Arbeitsmedium bei einer Temperatur von +45 ° C. Alle Arten von Ventilen (Ventile und Absperrschieber) werden meistens aus Gusseisenmaterial hergestellt und werden für Druck- und Nicht-Druck-Abwasserleitungen verwendet.

Absperrventile großer Durchmesser sind zur einfachen Steuerung mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet

Dämpfer

Diese Produkte werden in Kommunikationen mit einem Querschnitt von bis zu 2200 mm betrieben. Betrachten wir die Hauptvorteile der Verwendung von Dämpfern:

  • Einfachheit der Installation;
  • Die Reparatur dieser Art von Absperrventilen ist ziemlich einfach;
  • geringes Gewicht;
  • Kompaktheit;
  • einfache Kontrolle;
  • demokratischer Preis.

Eine nützliche Information! In den meisten Fällen werden die Klappen manuell eingestellt, einige Modelle sind jedoch mit hydraulischen oder pneumatischen Antrieben ausgestattet.

Es gibt Rollläden, die von elektrischen Antrieben gesteuert werden. Solche Modelle werden in Kommunikationen verwendet, deren Querschnitte von 300 bis 1600 mm variieren und der Druck des Arbeitsmediums beträgt ungefähr 1,0 MPa.

Pipelines, die Wasser transportieren, sind mit speziellen Waferklappen ausgestattet, die mit einem Druck von 1,0 MPa arbeiten können. Solche Modelle sind mit einem Gummidichtring ausgestattet, durch den die notwendige Dichtwirkung erreicht wird. Modelle, die manuell einstellbar sind, sind in jeder Position an der Pipeline montiert, und ferngesteuerte Modelle werden vom elektrischen Antrieb nach oben montiert.

Neben der Flanschmethode des Andockens dieses Produkts mit der Kommunikation gibt es auch ein Schweißverfahren. Diese Geräte sind aus Gusseisen oder Stahl gefertigt.

Verriegelungen

Latches unterscheiden sich in einer kleinen Länge und werden in der Regel auf Fernleitungen, technologische Kommunikation verwendet. Diese Geräte sind mit einem speziellen Designelement - einer Spindel - ausgestattet.

Schieber werden am häufigsten in Rohrleitungen für technologische Zwecke installiert

Die Spindel kann von zwei Arten sein:

Die Installation solcher Vorrichtungen an der Rohrleitungskonstruktion erfolgt mittels Flanschen. Das Material, aus dem die Ventile hergestellt werden, kann jedoch die gängigsten Gusseisenprodukte sein. Diese Geräte werden in der Kommunikation betrieben und transportieren:

  • Brenngas;
  • Koksofengas;
  • Öl und Öl.

Im ersten Fall werden Ventile verwendet, die der Temperatur des Arbeitsmediums bis 100 ° C standhalten können. Diese Ventile sind keilförmige Doppelscheiben und sind mit einer nicht verschiebbaren Spindel ausgestattet. Der Druckindex, bei dem diese Produkte funktionieren können, beträgt 0,6 MPa (6 Atmosphären). Diese Produkte werden manuell angepasst.

Verschlüsse an Rohrleitungskonstruktionen, die Koksofengas transportieren, zeichnen sich durch eine verschiebbare Spindel aus. Die Einstellung solcher Geräte geschieht mittels Elektroantrieb. Die Produkte, deren Querschnitte 1300 mm betragen, können einem Druck von 1,8 MPa bei einer Temperatur von 200 ° C standhalten. Ein Detail mit einem Querschnitt von 1500 mm kann einem Druck von 0,05 MPa bei einer Temperatur von 85 ° C standhalten.

Für Kommunikationen, die Öl oder Öl transportieren, werden Stahlventile verwendet. Die Spindel in solchen Aufsätzen ist einziehbar, sie haben auch spezielle Zapfen. Die Temperaturbeständigkeit solcher Ventile ist recht hoch - sie können bei einer Arbeitsmediumtemperatur von bis zu 250 ° C arbeiten.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr