Wie man in eine Wasserpfeife stürzt

In vielen Fällen ist es notwendig, das Wasserversorgungssystem zu erweitern, um Sanitäreinrichtungen installieren zu können. Dies kann auch auf die Notwendigkeit zurückzuführen sein, eine zusätzliche Schaltung zu installieren. In jedem Fall sollten sich solche Maßnahmen nicht nur auf Sicherheitstechniken beziehen, sondern auch auf eine bestimmte Reihenfolge der Arbeiten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man in eine Wasserleitung stürzt.

In die Wasserleitung tippen

Die Charakteristik des Hauptwasserversorgungssystems ist wie folgt: Die Pipeline wird auf den Hauptstraßen verlegt, es werden Rohre von 100 bis 2000 mm Durchmesser verwendet. Um einen Frame zu implementieren, müssen Sie eine der zwei möglichen Optionen für diese Aufgabe ansprechen:

  • Schweißen - das Gewinde, das für die Installation eines Krans benötigt wird, wird geschweißt, um ein Rohr mit einem bestimmten Haus zu verbinden;
  • Die Klemme wird verwendet, wenn die Wasseraufnahme nicht überlappen kann.

Die Tiefe der Hauptlinie bestimmt den Ort des Rahmens. Wenn sich das Hauptrohr in einer angemessenen Tiefe befindet, wird die Abschaltung in seinem oberen Teil und ansonsten - mit einem Hahn zur Seite gemacht. Betrachten wir die oben genannten Varianten genauer.

Schweißverfahren

Bei dieser Methode ist es wünschenswert, zuerst die Wasserzufuhr abzuschalten und dann in die direkte Box zu gehen. Dazu wird es notwendig sein, das Loch entsprechend dem Durchmesser des Gewindes zu brennen, das dann verschweißt werden muss.

Zur gleichen Zeit sieht der Prozess solcher Arbeit nicht immer so aus. In manchen Fällen erfolgt das Abzapfen in die Wasserleitung ohne Überlappung der Wasserversorgung. Erklären Sie dies kann ein elementarer Mangel an Absperrventilen oder die Tatsache, dass ein solcher Anker ist, aber es ist alt, die verhindert, dass es für den beabsichtigten Zweck verwendet wird. In der Praxis werden folgende Maßnahmen vorgeschlagen:

  • wählt den Ort des Rahmens aus, an dem der Faden geschweißt wird;
  • dann wird ein Vollkran umwickelt;
  • das Loch wird durch das eingebaute Ventil gebohrt, um sicherzustellen, dass der Locher durch ein Gummi- oder Pappsieb vor Wasser geschützt ist;
  • Am Ende des vorherigen Prozesses wird der Bohrer scharf herausgezogen und das Ventil schließt sich.

Überkopfklemme

Die Möglichkeit, bei Bedarf eine Rohrschelle in die Rohrleitung zu stecken, ist sehr geeignet, wenn mit Rohren aus verschiedenen Materialien gearbeitet wird: Stahl, Polypropylen, Polyethylen usw.

In der Praxis hat eine solche Verbindung das folgende Verfahren:

  • Wasser ist getrennt;
  • Die Klemme wird am Rohr befestigt, wobei zu berücksichtigen ist, dass dieses Montageelement eine Größe größer als das Rohr sein muss;
  • unter dem Kragen ist eine Dichtung angebracht, die normalerweise aus Gummi oder Silikon besteht, die notwendig ist, um die Dichtigkeit der Verbindung sicherzustellen;
  • mit Hilfe von Schweißen wird ein Gewinde an dem Joch angebracht;
  • der Kran ist montiert;
  • Wasser wird geliefert.

In gleicher Weise wird ein Abstich in die Wasserleitung ohne Abstich des Wassers durchgeführt, jedoch nur, wenn der Druck 5 atm nicht übersteigt. Diese Methode ist besser geeignet, wenn mit einem Polyethylenrohr gearbeitet wird - ein einfacherer Bohrprozess. Wenn das Material von Rohr und Klemme aus Metall ist, muss die Klemme nicht befestigt werden. Für das Polyethylenrohr ist dies nicht der Fall, was durch das Vorhandensein einer großen linearen Ausdehnung dieses Produkts erklärt wird. Dies macht Gebrauch von einem Epoxidkleber, um das Joch zu pflanzen.

Schneiden im Sekundärteil des Wasserversorgungssystems

Von einer zentralen Autobahn verzweigen sich die sogenannten Nebenleitungen, die Wasser zu benachbarten Straßen liefern. Rohre solcher Aufstriche bestehen hauptsächlich aus Polyethylen, sie unterscheiden sich in ihrem kleineren Durchmesser - im Durchschnitt 50 mm. Typischerweise sind in den Zweigbereichen der sekundären Rohrleitungen Kräne installiert, deren Überlappung die Arbeit an dem Einsatz der Rohre vereinfacht, die auf zwei Arten verfügbar ist.

Erstens:

  1. Grabung einer Länge von 2 Metern entlang der Pipeline. Eine solche Ausführung der Aufgabe wird hauptsächlich in Bezug auf Rohre mit kleinem Durchmesser (bis zu 50 mm) verwendet.
  2. Schneide das Rohr durch.
  3. Auf dem Rohr ist ein T-Stück montiert, das geschweißt werden kann, wenn das Rohr aus Metall ist, oder einfach mit den Überwurfmuttern befestigt werden, wenn es sich beispielsweise um Polyethylen handelt.

Der zweite:

  1. Die Montageklemme ist montiert, die Werksproben sind mit dem für die Kranmontage notwendigen Gewinde ausgestattet.
  2. Der Kran schaltet sich ein.
  3. Das Loch wird gebohrt, was direkt durch den Wasserhahn geschieht. Dies kann ohne Abschalten der Wasserzufuhr erfolgen, da die Nebenleitungen durch einen geringen Kopfdruck gekennzeichnet sind.

An der Stelle, an der die Verbindung hergestellt wurde, ist es notwendig, wenn möglich einen Brunnen zu bauen. Zu diesem Zweck ist ein Betonring oder ein gebrauchter Stein als Unterlage geeignet, gefolgt von einem Verschluss der Struktur mit einem Deckel mit einer eingebauten Luke.

Schneiden in einem Metall Wasserrohr

Wenn mit einer Metallrohrleitung gearbeitet wird, ist es wünschenswert, eine Sattelklemme zu verwenden, die mehrere Varianten aufweist. Unmittelbar vor der Installation des Jochs muss das Rohr in Ordnung gebracht werden, das heißt, es muss von Schmutz und Rost gereinigt werden. Die Konstruktion der Sattelklemme nimmt das Vorhandensein von zwei halbkreisförmigen Teilen, einer geschraubten Befestigung und eines Rückschlagventils mit einer Öffnung, die zum Bohren bestimmt ist, an.

[wichtig] Die Dichtheit der Klemme an der Wasserleitung wird durch spezielle Gummidichtungen gewährleistet, die die Dichtigkeit dieser Verbindung gewährleisten. [/ wichtig]

Vorgehensweise zum Einfügen in die Pipeline:

  • Befestigen Sie die Klemme an der Rohroberfläche;
  • ein Loch bohren;
  • Installieren Sie eine Kappe in Form einer Schraube für diesen Zweck.

Die Verwendung einer mit einem Ventil ergänzten Klemme ist weiterhin möglich. Hier ist die Reihenfolge gleich: Ein Loch wird gemacht, der Bohrer wird herausgezogen und das Ventil wird geschlossen.

Dazu gibt es eine Gewindeschneidmaschine, die aus einem Griff, einem Verriegelungsbolzen, einem auf der Welle montierten Bohrer und einem Spülventil besteht. All diese Elemente befinden sich im Metallgehäuse, das mit einer Gummidichtung an der Klemme befestigt ist. Die Verwendung dieser Vorrichtung ermöglicht es, einen komfortablen Einsatz in die Rohre zu erzeugen.

Einbettung in gusseiserne Wasserpfeife

Das Bohren von Gusseisenrohren, die Teil einer Leitung sind, die Wasser unter Druck pumpt, wird mittels spezieller Klammern gemacht. Diese Produkte zeichnen sich durch einige Designmerkmale und die Verwendung von bimetallischen Kronen aus. Eine solche Verbindung sollte unter Berücksichtigung bestimmter Nuancen stattfinden:

  • Gusseisen ist zerbrechlich, daher ist es beim Bohren notwendig, eine kleine Menge Druck auszuüben;
  • Vor Beginn der Arbeiten die aufgetragene Schicht von der Rohrleitung entfernen, um Korrosion zu vermeiden.
  • das Bohren muss mit niedriger Geschwindigkeit erfolgen;
  • Überhitzen Sie die Kronen nicht.

Wenn die verdichtete Zwischenschicht entfernt ist, ist es erforderlich, einen zerlegbaren Sattel dort zu installieren, wo die Verbindung hergestellt werden soll. Gleichzeitig ist es notwendig, die Verbindung durch Gummierungen zu verdichten. Der Bohrvorgang selbst wird mit einem hartmetallbestückten Bohrer durchgeführt.

Das Schneiden im Gussrohr basiert auf folgenden Maßnahmen:

  • das Rohr an der Stelle der vorgeschlagenen Verbindung vom Rost entfernen;
  • Entfernen Sie die obere Schicht, die Gusseisen ist, mit Hilfe einer Mühle;
  • Installation eines Sattels mit obligatorischer Abdichtung der Verbindung zwischen dem Joch und der Verstärkung mittels einer Gummierung;
  • Montieren Sie das Ventil auf dem Flanschbogen und fahren Sie mit einer bimetallischen Krone zum Bohren fort.
  • Bohren Sie ein Rohr, nicht zu vergessen die Kühlung der Schneidstelle;
  • Entfernen Sie die Krone vom Ventil;
  • Schalte das Wasser ab.

Bei der Einbindung in das Gussrohr ist zu beachten, dass das Abzweigrohr des Sattels so eingebaut werden muss, dass seine Neigung zum Haus 2 Grad beträgt.

Eingefügt in eine Plastikwasserleitung

Der Klemmsattel ermöglicht es, aus den Kunststoffrohren in das Wasserrohr zu schneiden, ohne den Druck zu reduzieren. Eine solche Klammer wird aus einem geeigneten Kunststoff hergestellt, und ihre Ausrüstung umfasst einen Bohrmechanismus und eine Heizspirale. Um die Genauigkeit des Schweißens zu gewährleisten, ist auf der Schlauchklemme ein spezieller Barcode aufgedruckt. Diese Art des Gewindeschneidens wird für Rohrleitungen verwendet, die bei Drücken bis zu 1,6 MPa betrieben werden.

[Warnung] Die Lebensdauer der Sattelklemme kann bis zu 50 Jahre betragen, da sie korrosionsbeständig ist. [/ warning]

Vor dem Einfügen einer gründlichen Reinigung des Rohres, und dann geklammert, die Anschlüsse hat, die den Anschluss der Schweißmaschine ermöglichen, die es ermöglicht, den Zweig durch Erhitzen der Spirale zu schweißen. Außerdem wird ein Sattel mit einem Fräser und einem Ventil verwendet:

  • Es wird eine Kupplung verwendet, die die Möglichkeit der Verbindung durch Schweißen bietet;
  • Nachdem der Fräser abgekühlt ist, wird ein Loch hergestellt und ein Ventil installiert.

Die Installation eines Abzweigrohrs an einer Wasserleitung mittels Schweißen ist eine Aufgabe für Profis. In diesem Fall ist es möglich, die Sättel an Rohren aus Gusseisen und Polymeren unabhängig voneinander zu installieren, wenn die Wasserzufuhr vorher unterbrochen ist. Wenn Sie unter Druck in eine Wasserleitung klopfen, müssen Sie die geltenden Sicherheitsvorschriften für diese Art von Arbeiten einhalten.

Dokumente zulassen

Das Schneiden der Wasserleitung auf der eigenen Baustelle bedeutet nicht, dass Genehmigungen erteilt werden. In diesem Fall genügt es, die entsprechenden Änderungen im Plan des Wasserversorgungssystems vorzunehmen. Die Situation ist völlig anders, wenn Sie in eine zentrale Wasserversorgungsleitung schneiden wollen. Wenn Sie dies aus eigener Initiative tun, ohne die Zustimmung der zuständigen Behörden einzuholen, kann dies zu Strafen gegen Sie führen. Solche Maßnahmen sollten nur aus rechtmäßigen Gründen durchgeführt werden.

Ähnliche Arbeiten erfordern auch eine gewisse Genauigkeit, da Schäden am Wasserversorgungssystem zu einem schweren Unfall führen können, der zu Sanierungsarbeiten führen wird, deren Kosten wie die Geldbußen dem Täter der Veranstaltung zu zahlen sind. Die Einfügung in die Hauptleitung zum Zweck der Organisation der Umleitung muss mit Vorsichtsmaßnahmen in jeder Phase der Arbeit korreliert werden.

Kosten des Abzapfens in die Wasserleitung

Das Preisschild an der Polymerklammer ist 100-250 Rubel. In diesem Fall kostet die Armatur, die an einem Rohr mit einem Durchmesser von 32 mm installiert ist, 100 Rubel und für eine Armierung von 75 mm - 250 Rubel.

Die Kosten der Edelstahlklammer, ergänzt durch einen Flanschhahn, betragen 9-10,5 Tausend Rubel. Der Lieferumfang dieses Gerätes umfasst eine Gummidichtung und 6 Stollen, die die Möglichkeit bieten, die Heftklammern zu fixieren.

Elektrisch geschweißte Sättel der italienischen Firma Eurostandard Spa mit einem Durchmesser von 40-250 mm können für 25-80 Euro erworben werden. Im Hinblick auf die Arbeitskosten liegt der durchschnittliche Preis für Dienstleistungen dieser Art zwischen 2 Tausend und 2,5 Tausend Rubel.

Schneiden in ein Rohr ohne Schweißen: Technologie für Schweiß- und Schneidarbeiten

Bei der Montage und dem Anschluss von Wasserversorgungssystemen oder deren Umleitung wird es oft notwendig, Rohre ohne Schweißen zu verbinden.

Wie man bei der Verlegung von Rohrkonstruktionen aus verschiedenen Materialtypen ohne Schweißen in ein Rohr schneidet, werden wir genauer betrachten.

Wie man Rohre ohne Schweißen verbindet

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Rohre ohne Schweißen mit der Hauptleitung zu verbinden. Einige von ihnen gelten als einteilig, es ist praktisch unmöglich, sie zu zerlegen, ohne die Pipeline zu zerstören. Andere sind Trennfugen, die leicht demontiert und bei Bedarf wieder zusammengesetzt werden können.

Die Wahl der Option hängt vom Material des Rohres ab.

Das gesamte Rohrwalzen ist in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  • starr - Rohre aus Gusseisen, Kupfer und Stahl;
  • flexibel - Produkte werden aus Polymermaterialien (Polypropylen, Metall-Kunststoff, Polyethylen) hergestellt.

Diese Trennung beruht auf der Notwendigkeit, zum Zeitpunkt des Verbindens der Teile der Polymerstrukturen mit einem größeren Eingriffsbereich in Eingriff zu kommen. Zum Vergleich: Das Einsetzen von Rohren aus Metall kann unter begrenzten Bedingungen durchgeführt werden, wobei die minimale Eingriffsfläche der zusammengebauten Teile verwendet wird.

Verbindung von Profilrohren

Die am besten zugängliche Art, Profilrohre zu artikulieren, ist das Anbringen von Befestigungsklammern. Mit Hilfe dieser einfachen Geräte ist es bequem, alle Arten von kleinen Metallkonstruktionen zu sammeln, Markisen und Regale, Gewächshäuser und Zäune, Visiere und modulare Trennwände zu errichten.

Der unbestreitbare Vorteil der Verwendung von Befestigungselementen ist die Bequemlichkeit der Installation und die Fähigkeit, die zusammengebaute Struktur unbegrenzt zu zerlegen.

Um diese Methode zu implementieren, werden nur drei Komponenten benötigt:

  1. Rohr gerollt in der Größe.
  2. Notwendige Anzahl von Befestigungsklammern.
  3. Schraubenschlüssel.

Krabbenklemmen können "X", "G" und "T" -ähnliche Elemente sein, mit denen man gerade Rohrabschnitte, Winkelstrukturen verbinden und gleichzeitig bis zu vier Segmente innerhalb eines Knotens verbinden kann. In zusammengebauter Form haben sie die Form eines Quadrats oder eines Rechtecks, deren Seiten die verbundenen Teile von Metallrohren fest ergreifen.

Die Befestigung mit Krabben sollte keine besonderen Schwierigkeiten verursachen. Führen Sie die zerhackten Rohre in die Klemme ein und sichern Sie die Druckstäbe, indem Sie die Schrauben am System auf die Stärke einer Person anziehen. Aber diese Methode kann nur für Profilrohre mit einem Querschnitt von nicht mehr als 20 x 20 mm, 20 x 40 mm und 40 x 40 mm verwendet werden. Außerdem kann das Fügen der Elemente nur im rechten Winkel erfolgen.

Das Verbinden von Vierkantrohren ohne Schweißen kann auch durch die Installation von Fittings mit dem angegebenen Profil erfolgen.

Armaturen in Form von Armaturen sind von verschiedenen Arten:

  • Kupplungen - an Orten, an denen gerade Abschnitte angedockt werden.
  • Übergänge und T-Stücke - für den Einbau in Verzweigungen;
  • Knie und Biegungen - wenn nötig, ändern Sie die Richtung der Rohrleitung.

Mit Hilfe von Beschlägen ist es möglich, feste Befestigungen zu erhalten, deren einziger gefährdeter Punkt nur die Korrosionsanfälligkeit ist, die typisch für die Enden der Elemente ist, die damit verbunden werden. Diese Situation entsteht durch die Ansammlung von Kondensat im Inneren des Befestigungselements, vorausgesetzt, dass die Metallrohre nicht mit einer Korrosionsschutzverbindung behandelt sind.

METHODEN VON SCHLAUCH METALLROHREN

Die Wahl der optimalen Abstichmethode hängt von der Art der installierten Rohrleitungen und den Betriebsbedingungen ab. Die Verbindung kann in einem Winkel von 90 und 45 Grad hergestellt werden, indem sie in vertikaler Richtung nach oben oder zur Seite gelegt wird.

Gewindeversion

Über eine Gewindeverbindung werden drucklose Systeme montiert, beispielsweise Entwässerungssysteme aus Stahl und Gusseisen oder Kamine aus Edelstahl.

In den meisten Fällen wird das Rohrgewinde auf speziellen Geräten gerollt. Falls gewünscht, kann dieses Verfahren manuell mit einem Schneidwerkzeug mit Matrizen durchgeführt werden. Schneiden Sie dazu das Werkstück mit einer bestimmten Länge und machen Sie einen Spielraum für die Toleranz für den Gewindeteil.

Die Arbeit wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Der Metallschraubstock wird durch Rohrstücke verstärkt, wodurch die Gefahr des Scrollens der Werkstücke eliminiert wird.
  2. Um die Fixierung der Platte zu erleichtern, wird eine Abschrägung von dem äußeren Teil der Rohlinge in einem Winkel von 45 ° entfernt.
  3. Auf dem gereinigten Ende des Rohrs den Würfel vorsichtig ablegen und sorgfältig beobachten, um ein Verkanten zu vermeiden. Wenn es auf den ersten Kreisen gefunden wird, muss die Platte entfernt werden, das Werkstück sollte niedergeschlagen werden, und der Vorgang sollte mit einem neuen begonnen werden.
  4. Der Widder wird langsam auf das Rohr gewickelt. Nach einigen Runden müssen Sie die Richtigkeit des Schneidens mit dem Level überprüfen.
  5. Nachdem Sie das Rohr auf die erforderliche Länge geschnitten haben, entfernen Sie das Werkzeug, indem Sie es am fertigen Gewinde in die entgegengesetzte Richtung drehen.

Wenn sich das Werkzeug an einem Punkt nicht mehr dreht, müssen Sie eine Drehung in die entgegengesetzte Richtung machen und das verklemmte Stück Späne aus dem Gewinde entfernen und dann weiterarbeiten. Um das Erstellen einer Verbindung auf dem Gewinde zu vereinfachen, wird empfohlen, die Enden der Werkstücke und des Schneidwerkzeugs mit Maschinenöl zu schmieren.

Für den Fall, dass Sie in Situationen schneiden müssen, in denen das Rohr in der Nähe der Wand ist, ist es ziemlich schwierig, eine vollständige Umdrehung mit dem Werkzeug um das Rohr herum zu machen. Um die Aufgabe zu erleichtern, wird die Verwendung von Plattenhaltern helfen. Sie sind mit Ratschenmechanismen ausgestattet.

Vor dem Festziehen der Gewindeverbindung muss sichergestellt werden, dass keine Späne oder Grate an den Enden der Rohre vorhanden sind. Der Faden muss mit etwas Kraft angezogen werden.

Durch Anbringen des Flansches

Diese Methode der Verbindung wird gewählt, um eine lösbare Verbindung von Rohren in Fällen zu schaffen, in denen es notwendig ist, die Elemente ohne Schweißen und ohne Gewinde zu verbinden. Flansche sind flache Ringe mit oder ohne Verbindungslaschen, in denen Löcher für Bolzen und Bolzen vorgesehen sind.

Reihenfolge der Montage der Baugruppe mit Flanschanschluss:

  1. Anstelle der vorgeschlagenen Verbindung wird ein Rohrschnitt unter Beibehaltung eines rechten Winkels ausgeführt. Eine Fase am Ende des Rohres ist nicht notwendig, es genügt, nur die glatteste Schnittlinie zu erzeugen.
  2. Ein Flansch ist auf dem abgescherten Abschnitt angeordnet.
  3. Zum Abdichten der Verbindung die Gummidichtung so einführen, dass sie 10 mm über die Schnittlinie hinausragt.
  4. Der Flansch wird auf die Dichtung geschoben. Es ist mit dem Gegenstück verbunden, das am Ende des zweiten verbundenen Rohrs installiert ist, und wird durch Schrauben der Schrauben befestigt.

Beim Festziehen der Schrauben der Verbindungsflansche ist es wichtig, nicht zu fest anzuziehen, um die zerbrechlichen Komponenten der Baugruppe nicht zu beschädigen.

Das Anziehen sollte gleichmäßig erfolgen, wobei das Gewinde der Befestigungsmittel sorgfältig entlang des gesamten Umfangs gewickelt wird. Die Muttern der Gegenstücke des Flansches sollten nicht paarweise, sondern paarweise verdrillt sein. Um dies zu tun, wird empfohlen, diametral gegenüberliegende Befestigungselemente zu verdrehen.

Durch die Montage der Kupplungen

Um eine dichte Verbindung von sowohl Nichtdruck- als auch Druckleitungen zu erhalten, wird eine Crimpvorrichtung verwendet. Spannzangen oder Pressfittings sind mit Crimpringen ausgestattet, die bei der Montage angezogen werden.

Kupplungen sind zum Verbinden von Rohren verschiedener Durchmesser und aus verschiedenen Arten von Materialien geeignet. Sie sind ideal, wenn Sie Kunststoffrohre an Metallrohre anschließen müssen.

Das Einsetzen in das Rohr mit der Kupplung erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Die Enden der zu verbindenden Rohre sind im rechten Winkel geschnitten.
  • Bringen Sie die Kupplung an der Stelle der Verbindung so an, dass der zentrale Teil der Vorrichtung genau entlang der Verbindungslinie liegt.
  • Auf den Rohren Markierungen anbringen, die die korrekte Position der Armatur angeben.
  • Die Enden der Rohre und der innere Hohlraum der Kupplung werden mit einem flüssigen Dichtungsmittel behandelt.
  • Das Ende des ersten und des zweiten Rohrs ist nacheinander in der Kupplung vergraben. Beide Rohlinge sind exakt entlang der Achse ausgerichtet.
  • Bei der Montage der Armatur selbst werden diese durch die vorher aufgebrachten Markierungen geführt.

Eine breite Anwendung wurde auch bei der Verbindung mit der Gebokupplung gefunden. Diese Klemmverschraubung ist mit Klemm- und Dichtringen ausgestattet. Die Installation des Elements kann ohne Verwendung spezieller Werkzeuge durchgeführt werden.

Arbeiten mit Polymerverstärkung

Es ist noch einfacher, einen Rahmen in das Polymerrohr zu machen. Eine der Methoden erfordert kein kompliziertes und genauestes Schneiden der Pipeline. Dies gilt insbesondere dann, wenn Kunststoffelemente mit großen Durchmessern eingesetzt werden müssen, die sich unter der Einwirkung des Rahmens verformen lassen.

Schneiden mit der Montage eines Abzweigrohrs

Um diese Methode zu realisieren, ist es notwendig, im Baubetrieb im Voraus ein Rohrstück mit einem Abzweigrohr zu kaufen. Der Durchmesser des Werkstücks muss dem Querschnitt der Wasserleitung entsprechen.

Der hergestellte Rohling erzeugt sozusagen die zweite Wand des Rohres. In das auf dem Rohr befestigte Werkstück ein Loch mit einem Kernbohrer bohren, dessen Durchmesser der Größe des Abzweigrohres entspricht.

Ein flüssiges Silikondichtungsmittel wird auf die innere Oberfläche des zu montierenden Flansches aufgebracht. Die gleiche Zusammensetzung bedeckt den Bereich um das Loch herum, wobei die Schnittlinie nicht um 1 cm erreicht wird.Der vorbereitete Flansch ist an dem Rohr angebracht.

Um die Kanten zu beiden Seiten zu spannen, werden zusätzlich zwei zusätzliche Befestigungselemente verwendet. Ziehen Sie sie sehr sorgfältig an, um das Dichtmittel nicht unter dem Flansch herauszudrücken. Reste des Klebstoffes werden mit einer Serviette entfernt.

Wenn Sie auf eine Kunststoffrohrleitung setzen müssen, deren Systemdruck minimal ist, können Sie anstelle des Flansches sicher ein breites Isolierband verwenden.

Montage von Adapter und Sattel

Für die hermetische und schnelle Verbindung der Pipeline ist es bequem, fertige Elemente zu verwenden:

  • Adapter - zum Einsetzen von Rohren D 100-110 mm.
  • Sämlinge - wählen Sie für das Einsetzen von dünnen Rohren D 32-40 mm.

Sattel sind zweiteilige Crimp-Strukturen, die bequem zu installieren sind, wenn Sie eine Verbindung zu einem nicht getrennten System benötigen.

Zum Verkauf gibt es moderne Modelle des Geräts, ausgestattet mit einer Heizspirale und einer Schneidmühle, mit der ein Loch gemacht wird.

Es ist sehr einfach, mit einem Adapter in ein Rohr zu schneiden. Die Arbeit wird in mehreren Phasen durchgeführt:

  1. Wenn das Rohr an die Kommunikation angeschlossen ist, blockieren sie das Wasser im System.
  2. An der richtigen Stelle mit einer elektrischen Bohrmaschine, die mit einer Krone ausgestattet ist, wird ein passendes Loch gemacht.
  3. Auf dem vorbereiteten Platz den Adapter installieren, nicht zu vergessen, ein Dichtmittel aus weichem Gummi zu legen.
  4. Ziehen Sie die Struktur mit Schrauben fest.

Wenn in der Struktur des eingebetteten Elements keine Schrauben vorgesehen sind, wird zur Befestigung ein Dichtungsmittel verwendet. Zu diesem Zweck wird die Zusammensetzung auf eine nicht fettende Oberfläche aufgetragen. Die Mutter wird vorsichtig angezogen und das überschüssige Material wird entfernt.

Verbindung von Asbestzementrohren

Asbotsementnye Rohrprodukte, das Material für die Herstellung von Portlandzement, mit Asbestfasern in einem Verhältnis von 4: 1 vermischt, sind durch den Einbau von Kupplungen und Formstücken verbunden.

Die Wahl der Methode hängt vom Betriebsdruck im System ab:

  • Für Rohre mit einem Arbeitsdruck von 3 kgf / cm³ für einen Rahmen werden Asbest-Zement-Zweireihenkupplungen mit Gummidichtungen verwendet. Die Längen von 150-200 mm haben einen etwas größeren Durchmesser als die Größe der zu verbindenden Rohre.
  • Für Druckleitungen mit einem Arbeitsdruck von 3 kgf / cm3 werden spezielle Fittings verwendet, die als Gibo-Kupplungen bezeichnet werden. Sie sind demontierbar mit Flanschen und Gussbuchsen, ergänzt durch Dichtgummiringe.

In beiden Varianten spielen die Dichtungsgummiringe eine Schlüsselrolle bei der Abdichtung der Verbindung.

Die Technologie der Herstellung einer Verbindung bei der Verwendung von Kupplungen und Formstücken ist ähnlich wie bei der Verarbeitung von Metallformstücken. Die einzige Sache - da die Asbestzementprodukte zerbrechlich genug sind, sollte die Seitenleiste mit größter Sorgfalt ausgeführt werden.

Nützliches Video zum Thema

Wie Sie in ein Rohr stürzen können, ohne eine Schweißmaschine zu benutzen, können Sie in den folgenden Videos sehen.

Einsetzen in ein Kunststoffrohr mittels Kupplungseinbau:

Einbindevariante mit Kugelhahn-Installation:

Es gibt viele Verbindungsarten, die eine gute Alternative zum starken und zuverlässigen Schweißen sind. Das Wichtigste ist, die Wahl der optimalen Variante kompetent zu treffen und die Sidebar strikt an die Technologie anzupassen.

Wie wird das Gewinde aus Metall oder Polymer richtig hergestellt?

Wie man einen Rahmen in einer Hauptwasserleitung macht - ein Überblick über den Prozess

Die Technologie des Abstichs in die Hauptleitung hängt von der Art des Rohrleitungsmaterials ab. Und da kommunale Wasserrohre aus verzinkten Rohren, Gusseisen- oder Polymerrohren zusammengebaut werden, müssen wir zur Vollständigkeit der Informationen nicht eine, sondern drei Technologien für die Rahmengestaltung in Betracht ziehen. Also, fangen wir an.

Wenn beim Bau der Kommunalautobahn eine Polymerverstärkung verwendet wurde, wird das Anbohren unter Druck in die Wasserleitung wie folgt realisiert:

  • Zuerst müssen Sie den Stamm freilegen und die Grube mit den Maßen von 1.5x1.5 Metern ausgraben. Und am Anfang werden Erdarbeiten mit Hilfe eines Baggers gemacht. Nachdem sie jedoch ein Metallband erreicht haben, das bei der öffentlichen Wasserversorgung auf der Hauptleitung verlegt wurde, nehmen die Bagger Schaufeln und graben die letzten 30-50 Zentimeter von Hand. Nachdem das Rohr freigelegt wurde, kann man den Graben bis zum Haus graben.
  • Nachdem Sie mit dem Graben fertig sind, können Sie mit der Anordnung der Zuteilung fortfahren. Zu diesem Zweck werden spezielle zusammenklappbare Klammern verwendet - Sättel zum Anzapfen der Wasserversorgung. Sie sind ähnlich wie das T-Stück, deren Durchgangsdüsen in zwei Hälften zerlegt sind, und das vertikale Abzweigrohr ist mit einem Ventil ausgestattet, durch das die Düse eingeführt wird, wodurch der Rohrleitungskörper am Installationspunkt des Hahns aufgerauht wird. An Kunststoffrohren können sowohl gewöhnliche Sattelklemmen als auch Sattelklemmen montiert werden. Aber die beste Variante eines Sattels für ein Polymerrohr ist eine demontierbare elektrogeschweißte Klemme. Sie wird in zwei Teilen demontiert, über der Einspannstelle montiert und durch eine elektrisch geschweißte Maschine mit dem Rohr verschweißt. Nach solchen Manipulationen wird der Sattel in den Rohrkörper eingeschmolzen, wodurch nicht nur eine dichte, sondern auch eine hochfeste Verbindung gewährleistet wird.
  • Der nächste Schritt - das Reiben des Rohrs - wird mit einem herkömmlichen Bohrer oder einer speziellen Krone durchgeführt. Und der Durchmesser des Schneidwerkzeugs sollte kleiner als der Durchmesser des oberen Abzweigrohrs des Sattels sein.

Der Bohrer wird nur durch das Absperrventil in das Abzweigrohr eingeführt, das nach dem "Durchschlag" des Rohrkörpers und dem Herausziehen des Schneidwerkzeugs geschlossen wird. Gleichzeitig wird mit Hilfe einer speziellen Düse gebohrt, um die Dichtheit der Verbindung zu gewährleisten. Und in einigen Modellen von elektrisch geschweißten Sätteln ist ein Kronenschneider in die Bögen eingebaut, der durch einen äußeren Kragen oder einen Schraubenschlüssel gedreht wird.

  • Im letzten Fall bleibt nur noch das Rohr des äußeren Abzweigs des Wasserrohrs in den Graben, das über eine Crimpverbindung mit dem Absperrventil verbunden wird.

Nun, wenn du willst, kannst du am Installationsort einen Beobachtungsbrunnen bauen. Um dies zu tun, müssen Sie den Boden der Grube vertiefen, indem Sie darauf ein Sand- und Kieskissen gebildet haben, auf dem die Ringe des Bergwerks abgesenkt werden (das erste - mit den Wänden, die durch das Rohr geschnitten werden). Auf Wunsch kann das Kissen mit einem 10 Zentimeter großen Betonguss M150 oder M200 verstärkt werden. Der Kopf des Brunnens mit der Luke sollte auf Null Bodenhöhe gehen. Dieses Design erleichtert die Reparatur der häuslichen Wasserversorgung. Schließlich kann der Eigentümer das System nicht nur mit einem im Haus befindlichen Zentralventil abdecken.

Das Einschneiden in das gusseiserne Rohr der Wasserleitung ist ein bisschen anders. Schließlich ist das Metallrohr viel härter als Polymer, aber die Plastizität dieses Materials lässt zu wünschen übrig - Gusseisen kann jederzeit platzen. Daher wird in der Anordnung des Rahmens die folgende Technik verwendet:

  • Das Rohr wird an der Stelle des Rahmens ausgegraben und von Rost befreit. An dieser Stelle, an der Stelle des angeblichen "Zusammenbruchs" von der äußeren Oberfläche des Rohres, wird die obere Schicht aus verdichtetem (heißem) Eisen vom Bulgare geschnitten.
  • Als nächstes wird ein demontierbarer Sattel auf dem Rohr montiert, wir haben eine Gummidichtung zwischen dem Anker und der Klemme angebracht. Er ist es, der für die Abdichtung des Gelenkes sorgt.
  • In der nächsten Stufe wird ein Absperrventil am Flanschabzweig des Sattels angebracht, durch den das Schneidwerkzeug, die Krone, eingeführt wird.
  • Als nächstes müssen Sie nur den Körper eines gusseisernen Rohrs bohren, wobei Sie nicht vergessen müssen, dass die Schneidstelle gekühlt und abgestumpfte Kronen gewechselt werden müssen.

Um ein Loch in ein Gusseisenrohr zu bohren, verwenden Sie eine spezielle Krone mit Hartmetallschneidplatten. Ein anderes Werkzeug kann kein Gusseisen schneiden.

  • Im Finale wird die Krone vom Ventil genommen und der Wasserfluss wird blockiert. Die Installation des externen Abzweigs der Haushaltswasserleitung, der vom Sattel zum Zähler führt, erfolgt nach den Standardregeln.

Die Anordnung eines Mannlochs über dem Abschneidepunkt ist wünschenswert, aber nicht notwendig.

Entsprechend der Ringsteifigkeit sind Stahlrohre gusseisernen Armaturen nicht unterlegen. Aber Stahl ist eine duktilere Eisen-Kohlenstoff-Legierung als Gusseisen. Daher ist es beim Einlegen in ein Stahlrohr möglich, Originaltechnologien zu verwenden, die den Verfahren zum Verbinden von Polymerrohren ähnlich sind. Infolgedessen ist die Technik des Einpassens des Rahmens in eine Stahlrohrleitung wie folgt:

  • Das Rohr wird ausgegraben, von Rost befreit und zum Schweißen vorbereitet.
  • Weiter am Körper der Rohrschweißung (Stumpf) ein Gewinde- oder Flanschrohr aus "Hauptbewehrung". Für das Abzweigrohr können Sie jedoch jede Art von Walzstahl aus Baustahl auswählen.

Nach dem Schweißen wird die Naht auf Dichtheit geprüft, innen mit Kerosin verschmiert und außen mit Kreide umkreist. Ölflecken auf der äußeren Oberfläche zeigen die Unvollkommenheiten der Dichtung der Verbindung an.

  • In der nächsten Stufe wird ein Flansch- oder Gewindeventil an dem Abzweigrohr angebracht.
  • Das Bohren des Hauptrohrs erfolgt durch das Ventil. Darüber hinaus können die oberen Schichten von einer elektrischen Bohrmaschine durchfahren werden, und die letzten Millimeter können von Hand gebohrt werden.
  • Im Finale, hinter dem Ventil, ist eine Abzweigung einer externen Wasserleitung installiert, die durch einen zuvor geöffneten Graben direkt in das Haus injiziert wird.

Zusätzlich sollte beachtet werden, dass die Neigung des äußeren Zweiges und dementsprechend der Nippelast 2 Grad zum Haus hin sein sollte. Nach dem Zusammenbau des externen Abzweigs muss vor der Installation des Durchflussmessers der Durchfluss auf Dichtigkeit überprüft werden. In den Graben von der Stelle der Verbindung in das Haus zu graben, ist nur nach der Vollziehung der erfolgreichen Prüfung der Dichtigkeit der Rohrleitung möglich.

In-house-Wasserversorgung

Mit Hilfe einer Anbindung können wir eine Abzweigung von der Hauptleitung der Hauswasserversorgung ausrüsten, über die Sie eine zusätzliche Verbrauchsquelle oder ein Bewässerungssystem anschließen können.

Wenn die Wasserversorgung vom Brunnen aus erfolgt, kann die Seitenleiste im Rohr beliebig angeordnet werden. Bei einer Hauptwasserversorgung kann der Rahmen nur am Wasserverbrauchszähler installiert werden.

Gleichzeitig unterscheidet sich die Technik des Anordnens der "internen" Bindung etwas von der oben beschriebenen Methode. Schließlich kann der Druck im internen Netzwerk jederzeit abgeschaltet werden, indem das zentrale Absperrventil einfach abgeschaltet wird. Für eine Krawatte brauchen Sie in diesem Fall also ein normales T-Shirt und die Arbeit selbst wird folgendermaßen realisiert:

  • Sie schließen das Zentralventil und lassen das Wasser aus den Rohren ab und öffnen den "unteren" Hahn.
  • Als nächstes teilen Sie die Pipeline an der richtigen Stelle, mit einem Rohrschneider oder einem bulgarischen für diese Zwecke. In diesem Fall müssen Sie das Tablett unter die Stelle des Schnittes stellen: weil ein Teil des Wassers in den Rohren bleibt. Darüber hinaus ist es im gleichen Stadium notwendig, einen Abschnitt aus dem Körper der Rohrleitung auszuschneiden, dessen Abmessungen mit der Länge des T-Stücks übereinstimmen.
  • Der nächste Schritt ist die Installation des Tee selbst. In der Kunststoffrohrleitung wird das T-Stück als eine Standardverdrahtungskupplung geschnitten, wobei die Verbindungen mit einer Schweißmaschine geschweißt werden. Ein Lötkolben für glatte Kupplungen in diesem Fall ist jedoch wegen der möglichen Schwierigkeiten bei der Montage des festen Rohres an das Heizkaliber nicht zu empfehlen. Es ist jedoch möglich und alternativ - Montage des T-Stücks an Spannzangen oder Presskupplungen. In Stahlrohren wird das T-Stück mit einem Gewindepaar geschnitten, wobei der Bohrer mit einer Düse auf den Körper des Wasserrohrs geschnitten wird. Schweißarbeiten in diesem Fall werden wegen möglicher Schwierigkeiten bei der Bildung einer Ringnaht nicht empfohlen.
  • Im Finale montieren Sie im Abzweig des Abzweigs ein Absperrventil, mit dem Sie einen neuen Abzweig der Wasserleitung abschneiden können. Danach können Sie das Zentralventil öffnen und das Wasserversorgungssystem benutzen.

Die Installation einer neuen Linie wird mit dem fließenden Wasser durchgeführt. Schließlich ist der Abzweig des T-Stücks durch ein separates Absperrventil blockiert.

Lassen Sie uns die Ergebnisse zusammenfassen

Wie Sie sehen können, ist das Anbohren des Rohres nicht sehr schwierig. Die Technik, das Rohr an eine Stahlwasserleitung zu schweißen, ist nur Profis vorbehalten. Aber die Installation von Sätteln an einer Polymer- oder Gussrohrleitung wird auch einem unvorbereiteten Hausmeister keine Schwierigkeiten bereiten.

So können Sie die Hauswasserversorgung selbst mit den eigenen Händen in die Hauptleitung reduzieren. Vergessen Sie nicht, die Erlaubnis von den kommunalen Diensten und anderen Überwachungsorganisationen zu bekommen. Andernfalls wird Ihre Seitenleiste als illegale Verbindung abgeschnitten und alle Ihre Bemühungen werden vergeblich sein.

Regeln für das Anzapfen einer Wasserleitung

Die Verlegung einer Wasserleitung auf ein Gartengrundstück oder ein Haus auf dem Land ist für eine Landfarm üblich. Aber wenn Sie in Zukunft keine Probleme haben wollen, dann müssen Sie diese Arbeit richtig machen, ohne gegen Gesetze und technische Normen zu verstoßen. Das Grundstück oder das Haus ist für eine lange Zeit angesiedelt, so dass es unpassend ist, hier listig zu sein.

Eigenschaften

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der zusätzlichen Nutzung des Wasserversorgungssystems der Stadt oder des Dorfes werden mit dem örtlichen Wasserversorgungsunternehmen koordiniert. Nicht autorisierte Verbindung zu der Hauptleitung oder sogar ein Individuum auf der Website, in einem Haus, Wohnung zur Theke ist eine Ordnungswidrigkeit, für die hohen Strafen können auf den Täter verhängt werden. Wenn die Erlaubnis erhalten, sollte die Arbeit an den Hauptleitungen der Einsatz zusätzlicher Stämme mit dem Brechen Anker gemeinsamen Gegen Vodokanal Spezialisten produzieren. Der Antragsteller führt die Wasserverteilung innerhalb des Hauses oder des Grundstücks selbständig aus, jedoch gemäß dem Plan der Räumlichkeiten und der Profilzeichnung der Wasserversorgungsleitungen, die nach Genehmigung dokumentiert wurden.

Es sollte verstanden werden, dass irgendeine illegale Verbindung zu der öffentlichen Wasserleitung früher oder später entdeckt werden wird.

Die Mitarbeiter der Wasserversorgungsorganisationen greifen jede Woche an, um Verstöße zu identifizieren, insbesondere bei großen Störungen des Geräteverbrauchs und der Wasserkosten. Der Eindringling kann nur zwei Tage lang Wasser benutzen, und die Strafe wird nach der Berechnungsformel für mindestens sechs Monate berechnet. Das Risiko, in diesen sechs Monaten entdeckt zu werden, ist über 20 mal zu groß. Ist es das wert? Natürlich nicht.

Berechnung

Um zu vermeiden, dass Sie die Arbeit zweimal machen müssen, müssen Sie das Problem der Wasserversorgung Ihres Standorts, des Hauses, zusätzlicher Gebäude oder Haushaltsgeräte gründlich angehen. Dazu berechnen getan werden korrekt den erforderlichen Durchfluss nach Plan und konzeptionellen Sweep Röhren Sanitäranlagen verbunden - Bad, Dusche, WC, Küche, Sanitäranlagen (WC mit Spülkasten, Waschbecken mit Mixer, Dusche, Waschmaschine und Geschirrspüler Maschinen) und Bewässerungsanlagen.

Es gibt eine Formel, um die Wasserversorgung die Hauswasserversorgung für die Berechnung unter Berücksichtigung (gemäß SNIP 2.04.01-85 „Interner Wasserversorgung und Kanalisation von Gebäuden“) Standard-Wasserstrom in l / s pro Gerät, Gerät, und die Anzahl der Familienmitglieder, die sie verwenden:

Qmax = 5 · q, wobei

  • Qmax ist der maximale Wasserfluss pro Sekunde durch eine Sanitärarmatur;
  • q ist die Gesamtströmungsrate eines einzelnen verbrauchten Geräts, bestimmt gemäß den hygienischen Normen und Regeln;
  • 5 ist der Koeffizient, der durch die Tabellen in den SNIP-Anwendungen in Abhängigkeit von der Wahrscheinlichkeit des Betriebs einer bestimmten Vorrichtung und ihrer Anzahl bestimmt wird.

Die Bestimmung der Wahrscheinlichkeit der Wirkung von Vorrichtungen wird durch die folgende Formel berechnet:

P = (U · Qnorm) / (q · N · 3600), wobei

  • U ist die Anzahl der Familienmitglieder (Wassernutzer);
  • Qnorm ist der gesamte normierte Wasserverbrauch eines Verbrauchers zur Stunde des größten Wasserverbrauchs (entspricht 10,5 l / h);
  • N ist die Anzahl solcher Geräte;
  • 3600 ist die Stundenzeit in Sekunden (3600 Sekunden).

Empfangen von Parametern N und P in Abhängigkeit von ihrer Anwendung in der Tabelle 2 4 SNP 2.04.01-85 bestimmte Koeffizienten und die berechnete maximale Durchflussrate Qmax von Wasser durch eine separate Vorrichtung. Indem Sie die Daten hinzufügen und sie von Sekunden auf Stunden umstellen, können Sie ganz einfach die tägliche Wasserversorgung der gesamten Anlage abrufen. Und auf der Grundlage der Daten des täglichen Wasserverbrauches wird durch das minimale Innendurchmesser des Rohres bestimmt, die für Haus oder Teil des Rückgrats oder eine sekundäre Wasserleitung geeignet. Dies ist das Rohr und es wird notwendig sein, in die zentrale Wasserversorgung zu schneiden. Und die Design-Formel für den Durchmesser der Pfeife sieht so aus:

d = √ [(4 · Qmax) / (· V)] m, wobei

  • d ist der Innendurchmesser der Rohrleitung in Metern;
  • V ist die Wasserströmungsgeschwindigkeit, m / s. Es wird angenommen, dass 2,5 m / s gemäß Abschnitt 7.6 von SNiP 2.04.01-85 gleich sind, was anzeigt, dass die Strömungsgeschwindigkeit in der internen Wasserleitung 3 m / s nicht überschreiten sollte;
  • Qmax - das ist der berechnete Wert des Wasserabflusses pro Objekt, m³ / s.

Richtiges Klopfen in die Wasserleitung

Bevor man sich von der internen oder externen Wasserversorgung zurückzieht, ist es notwendig, Hilfsteile und Werkzeuge zu kaufen. Ihre Wahl wird unter Berücksichtigung der Art der Rohre getroffen, aus denen die Wasserleitung verlegt wird. Dies berücksichtigt den Arbeitsdruck im System.

Die Notwendigkeit einer Verbindung mit dem System innerhalb der Einrichtung oder auf der Baustelle entsteht, wenn eine Verbindung mit dem Netzwerk eines externen Wasserhahns, sanitärer Ausrüstung und Haushaltsgeräten hergestellt wird. Das Verfahren zum Einpflügen in das Backbone-Netzwerk wird ausgeführt, um ein neues Objekt mit der Wasserversorgung zu verbinden.

Inhalt

Das Prinzip der Einbettung in das System

Bevor mit den Installationsarbeiten begonnen wird, wird empfohlen, sie mit dem Wasserkanal und der örtlichen Verwaltung zu koordinieren. Wenn es auf dem Land keine zentrale Kanalisation gibt, kann die Verbindung verboten sein. Aber in Gegenwart von einer Klärgrube und allen feststehenden hygienischen Standards ist es möglich, eine solche Erlaubnis zu erhalten.

Um die Rohre zu verbinden, ist ein spezieller Brunnen ausgestattet. Wenn der Wasserkanal die Anbindung an die vorhandene Wasserversorgung nicht zulässt, schließt sich das Objekt an den nahegelegenen Brunnen an. Aber es muss in Ordnung sein.

Der Prozess des Anzapfens in eine externe Hauptleitung wird unter Verwendung der folgenden Technologien durchgeführt:

  • Verwenden des Ankers, der während der Installation auf dem Rohr installiert wird;
  • Fixierung des Abzweiges des Systems, wenn kein Druck im System vorhanden ist;
  • Die Verwendung eines Fittings, das am Rohr befestigt ist. Eine solche Verbindung erfordert keine vorläufige Abschaltung der Wasserversorgung im System.

Schweißarbeiten

Experten glauben, dass der einfachste Weg zum Schneiden in ein externes Stahlnetz Schweißen ist. Eine unabdingbare Bedingung für das Festhalten einer Verbindung ist die Fähigkeit, die Wasserversorgung durch das System abzusperren.

Ein Autogen wird mit einem Loch mit einem geeigneten Durchmesser hergestellt. Dann wird die Düse geschweißt und das Ventil montiert. Das letzte Element des Systems wird während der weiteren Arbeit überlappt. Wenn der Rahmen fertiggestellt ist, müssen Sie den Korrosionsschutz wiederherstellen.

Ist die Rohrleitung aus Polyethylenrohren verlegt, werden keine Schweißarbeiten durchgeführt. Unter Berücksichtigung des Durchmessers des Verbrauchsmaterials ist die Klemme fixiert.

Installation eines Abzweigrohrs, ohne das Hauptkabel zu blockieren

Die Technologie zu tippen, ohne den Druck zu verändern, ist eine betriebliche und produktive Technik. Aber bevor es durchgeführt wird, ist es notwendig zu berücksichtigen:

  • Die Demontage der Isolierung und der Schutz der Oberfläche im Bereich des Bohrens der Rohrleitung. In diesem Fall ist der Durchmesser des Materials, mit dem Wasser entfernt wird, kleiner als die Parameter des Hauptrohrs;
  • Fixieren von zusätzlichen Netzwerkelementen. Ein Ventil mit einer Vorrichtung zum Herstellen von Löchern ist an dem Flansch befestigt;
  • Wenn ein Stahlprodukt verwendet wird, wird der Kragen durch ein geschweißtes Rohr ersetzt. Ein Bolzen mit einer Mühle ist daran befestigt. Die fertige Naht wird zusätzlich verschweißt;
  • Der nächste Schritt ist die Installation des Fräsers in der richtigen Größe. Wenn das Loch fertig ist, wird der Cutter entfernt;
  • Schließen des Ventils. Wenn die Verbindung abgeschlossen ist, ist es notwendig, die Korrosionsschutzbeschichtung wiederherzustellen, die Rohre zu isolieren.

Schritt für Schritt in das interne Netzwerk einbinden

Wenn es notwendig ist, in eine alte Stahlrohrleitung einzubrechen, dann ist die Hauptmethode die Anordnung der Entnahme durch Schweißen des T-Stücks. Dies erfordert viel Arbeit.

Wenn ein Rohr aus Kunststoff oder seinen Derivaten mit der Hauptleitung verbunden ist, muss der Rohrabschnitt unter Berücksichtigung der Größe des zu montierenden T-Stücks ausgeschnitten werden. Bei solchen Arbeiten entstehen jedoch Unannehmlichkeiten aufgrund der engen Entfernung zwischen dem Netzwerk und der Gebäudewand.

Eine einfachere Methode zur Montage des Wasserhahns besteht darin, das Rohr mit einem gebogenen Flansch einzusetzen. Vorenthaltenes Verbrauchsmaterial mit einem Rohr, dessen Durchmesser der Größe der Rohrleitung entspricht. Der Schnitt ist so geschnitten, dass sein Teil mit dem Rohr genau wie die andere Wand an die Rohrleitung passt.

Auf der Düse mit einem Loch wird das vorherige Werkstück aufgetragen. Der Befestigungspunkt wird mit einem Dichtungsmittel behandelt. Der aufgenommene Flansch wird von 2 Krägen an den Seiten relativ zum Abzweigrohr festgezogen. Im Folgenden wird der restliche Teil des Netzwerkes an der Brustwarze fixiert.

Auf dem modernen Sanitärmarkt ist es möglich, Adapter, spezielle Sättel und andere Vorrichtungen zu kaufen, die zum Einsetzen verwendet werden können (unabhängig von den Bedingungen für die Verlegung des Netzes).

Wenn ein Sattel verwendet wird, ändert sich der Druck im System nicht. Sattel ist eine Klammer aus 2 Teilen. Mit Hilfe von Schrauben komprimieren diese Teile das Verbrauchsmaterial von 2 Seiten. Der Kran ist mit einer speziellen Verbindung am Sattel befestigt.

Wenn der Durchmesser des Lochs nicht mehr als 1/3 des Rohrdurchmessers beträgt, wird es mit einer speziellen Vorrichtung gebohrt. Er schließt sich der Zeit an den Wasserhahn. Wenn das Loch fertig ist, schließt das Ventil, das Gerät ist demontiert. Zu dem installierten Wasserhahn ist ein Abzweigrohr installiert.

Um das Haus zu verbinden, wird ein Sattel mit einem Ventil und einer eingebauten Mühle verwendet. Um es zu installieren, benötigen Sie ein Socket-Schweißen. Ein solches Produkt wird für Rohrleitungen mit einem Druck von höchstens 16 bar verwendet. Während der Installation überlappt sich die Rohrleitung nicht, und wenn Rohre gebohrt werden, entstehen keine Späne. Die Verbindung ist nicht korrodiert und wird seit mehr als 50 Jahren betrieben.

Einziehverfahren ohne Schweißen

Es ist möglich, ohne Schweißen in die Hauptleitung zu schneiden. Diese Technologie wird von vielen Spezialisten eingesetzt, da das Schweißen die Einhaltung von Sicherheitsregeln erfordert. In diesem Fall ist eine spezielle Ausrüstung zum Schweißen erforderlich. Schweißarbeiten gelten als schwierig und zeitaufwendig.

Aus erfolglosen Technologien sind die Frames:

  • Die Installation eines Kollektors ist die optimale Lösung für ein großes Privathaus. Ein kompaktes Kollektorsystem ist in der Wohnung montiert. Ein Wasserrohr ist am Eingang eines solchen Systems installiert. Der Sammler hat mehrere Ausgänge. Ihre Anzahl hängt vom Modell des Systems ab. Die Pipeline ist an einen beliebigen Ausgang angeschlossen. Adapter werden verwendet, um Schläuche zu befestigen;
  • Installation des T-Stücks - diese Art des Gewindeschneidens wird verwendet, wenn ein einziger Gewindebohrer vorgesehen ist. Pre-twisted Wasseranschluss, und dann zu diesem Ort ist T-Stück montiert. Die Pipeline wird durch Threading erweitert oder verkürzt;
  • Der Prozess des Schneidens des Rohres selbst - das Verfahren ist optimal, wenn es keine Verbindung von außen gibt. Zum Schneiden wird ein Bulgare verwendet. Ein Tee mit vorgeschnittenem Faden ist installiert;
  • die Verwendung eines dünnen Rohres - im System wird ein Loch vorbereitet, auf dem der Dichtstoff und die Klemme befestigt sind. Spannschrauben werden für die Installation des Wasserhahns verwendet.

Anordnung des Plastik- und Metallnetzes

Um in das Kunststoffsystem zu gelangen, benötigen Sie ein Stück Verbrauchsmaterial, ein Abzweigrohr mit dem entsprechenden Durchmesser. An seinem Ende wird das 1/2 Rohr beibehalten, aufgrund dessen die Funktion des Schließens der Einsetzpunkte ausgeführt wird.

In der Autobahn ein Loch mit einem Durchmesser des Abzweigrohrs machen. Es ist mit einem Dichtstoff behandelt. Der Flansch wird auf dem Rohr montiert und an den Seiten mit den Klemmen angezogen, bis die hermetische Masse nicht herauskommt. Seine Überreste werden sofort entfernt. Wenn die obigen Vorgänge in einem Niederdrucksystem ausgeführt werden, werden die Klammern nicht verwendet. Um den Flansch zu befestigen, benötigen Sie ein breites Isolierband.

Schneiden in einem Wasserrohr von Metallrohren

  • Der Flansch wird unabhängig von dem Rohr hergestellt, dessen Innendurchmesser mit dem Durchmesser der verlegten Linie übereinstimmt. Die Einhaltung dieser Bedingung gewährleistet die notwendige Dichtigkeit für das gesamte System.
  • Sie können ein T-Shirt mit dem richtigen Durchmesser verwenden. Dazu wird ein Teil der Rohrleitung ohne Abzweigrohr aus dem Teil entfernt. Dann wird das Verbrauchsmaterial geschnitten, eine Öffnung wird hergestellt. Zur Befestigung der Rohrleitung wird Schweißen oder ein Abzweigrohr verwendet;
  • Experten empfehlen, den Flansch an die Rohrleitung zu schweißen. Schweißarbeiten werden rund um den Umfang des Produkts durchgeführt. Schweißtechnik kann durch ein Dichtmittel und eine Klemme ersetzt werden.

Mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung werden Löcher in den Verbrauchsmaterialien unter Druck hergestellt. Prinzip der betrachteten Methode:

  • Entfernung der Isolierung;
  • Reinigen der Oberfläche von Rohren.
  • Installation des Flansches an der Versorgungsleitung mit anschließender Befestigung des Kragens;
  • Verbindung des Ventils mit dem Flansch;
  • Installation einer Bohrvorrichtung;
  • Einsetzen des Fräsers durch das Ventil;
  • Loch schneiden;
  • Entfernung von Bohrausrüstung;
  • Die Wasserzufuhr von der Düse abstellen.

Gemäß der oben beschriebenen Technologie ist es möglich, ohne Schweißen in ein Stahlrohr zu schweißen. Diese Technik unterscheidet sich geringfügig von der Zapftechnologie in einem Polypropylenprodukt ohne Schweißen. Daher wird empfohlen, vor Beginn der Installationsarbeiten die Art des verwendeten Verbrauchsmaterials zu bestimmen. Seine Berechnung ist mit einer Marge gemacht. Nach Abschluss der Arbeiten wird das System auf Lecks überprüft. Wenn es verletzt wird, werden zusätzliche Reparaturarbeiten durchgeführt. Sie können unabhängig oder mit Hilfe von Spezialisten durchgeführt werden. Wenn das System versiegelt ist, ist die Leitung betriebsbereit.

Wie man unter Druck in eine Gusseisen-, Plastik- oder Stahlwasserleitung einschlägt

Nicht selten erfordert das bestehende Wasserversorgungssystem eine Erweiterung, um zusätzliche Leitungen anzuschließen oder eine neue Kontur zu erstellen. Beim Abzapfen in die Wasserleitung sind die Sicherheitsregeln und die strikte Reihenfolge der Stufen zu beachten. Wenn es keine Möglichkeit gibt, das Wasser zu überlappen, erfolgt das Klopfen unter Druck.

Es ist möglich, eine Seitenleiste in der Wasserversorgung zu realisieren, ohne die Hauptleitung auszulösen, aber dies erfordert spezielle Verbindungsteile und -ausrüstung

Koordination und Arbeitserlaubnis

Um in Wasserrohre sowohl ohne Schweißen, als auch mit seiner Anwendung zu schneiden, ist es notwendig, alle erforderlichen Genehmigungen und Dokumente zu erhalten.

Beachten Sie! Die Durchführung eines illegalen Wasserhahns in die Leitung bringt administrative und materielle Verantwortung mit sich.

Zuerst müssen Sie einen Standortplan bekommen, um herauszufinden, ob irgendwelche Kommunikationen unter der Erde sind. Dieses Papier zusammen mit den Titeldokumenten (auf dem Haus, dem Standort) wird dem Zweig des Wasserkanals vorgelegt. Die technischen Spezifikationen für die Verbindung umfassen:

  • Ort der Verbindung;
  • Durchmesser der Rohrleitung;
  • Andere Daten abhängig vom Zweck des Rahmens.

Darüber hinaus werden die erforderlichen Daten dem SES vorgelegt und die Entwicklung und Registrierung von Entwurfsschätzungen durchgeführt. Es ist strengstens verboten, die Selbstmontage von Dosier- und Entnahmegeräten in einem Rohr unter Druck durchzuführen. Um solche Arbeiten auszuführen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Es sei auch daran erinnert werden, dass die Seitenleiste verboten Dosieranlagen zu umgehen, das Rückgrat mit großem Durchmesser Netzwerk, das das Haus speist, in die Leitung, ohne eine Verbindung zur zentralen Kanalisation, Wasserversorgung von jedem Durchmesser, wenn keine Genehmigung für jede Art von Arbeit erhalten.

Die Arbeit an der Projektentwicklung, der Vorbereitung von Materialien und der Durchführung von Verbindungen ist am besten der zuständigen Dienststelle anvertraut

Das Wesen des Einbettungsprozesses

Die Wahl, wie man in eine Wasserleitung stürzt, hängt von seinem Material ab. Moderne Anlagen sind auf Kunststoff, Metall, Metall-Kunststoff und seltener auf Gussrohren aufgebaut. Ein Abstichloch ist für das Abgreifen erforderlich. Es ist klar, dass, wenn der Prozess unter Druck steht, Wasser aus dem Rohr fließen wird. Deshalb werden spezielle Klemmen für die Arbeit verwendet, deren Design vom Material der Rohre abhängt.

Es gibt zwei gängige Regeln, die beim Einfügen erfüllt sein müssen:

  1. Die Gleichheit des Innendurchmessers des eingebetteten Rohrs und des Durchmessers des Bohrers.
  2. Das zu schneidende Rohr muss einen kleineren Durchmesser als das Loch haben, in dem das Loch hergestellt wird.

Der Vorgang des Abzapfens in der Rohrleitung hängt vom Typ der Wasserleitung ab. Die gängigsten Technologien sind Schweißen und die Verwendung von Klemmen. Klemmen sind in solchen Fällen erforderlich, wenn unter Druck in einer Wasserleitung geklopft wird oder wenn die Möglichkeit fehlt, die Hauptleitung zu schneiden. Arbeiten auf Autobahnen mit Polyethylenrohren schließen den Einsatz von Gas- und Elektroschweißen aus.

Wenn Schweißen verwendet wird, wird eine zusätzliche Kupplung oder ein zusätzliches Gewinde an das Rohr geschweißt, und ein Gewindebohrer wird an diesen Verbindungselementen angebracht. In diesem Fall muss die Wasserzufuhr abgeschaltet und das Wasser abgelassen werden.

Schweißarbeiten werden nur beim Anschluss an eine Metallrohrleitung verwendet

Stufen einer Krawatte in die Pipeline

Das wichtigste Werkzeug, das für die Arbeit benötigt wird, ist ein spezieller Mechanismus zum Bohren von Wasserleitungen unter Druck. Diese Methode ist ausreichend produktiv und funktionsfähig, wenn Sie die Sicherheitsregeln einhalten und alle technologischen Schritte einhalten.

Zuerst wird die Isolierung entfernt und die Oberfläche des Rohres gereinigt. Ferner ist der Flansch mit einer Zuleitung zum Versorgungsrohr und seiner Befestigung mit einer Klemme installiert. An dem Absperrschieber, der mit dem Flansch verbunden ist, ist ein Bohrmechanismus angebracht.

Beachten Sie! Wenn die Wasserleitung aus Stahl besteht, wird die Bohrmaschine nicht auf dem Joch, sondern auf dem geschweißten Rohr installiert.

Nach dem Schweißprozess wird die Naht auf Defekte überprüft. Bei Bedarf kann es wieder gekocht werden.

Dann wird durch den offenen Riegeleinsatz der Fräser mit dem erforderlichen Durchmesser eingeführt und das Loch ausgeschnitten. In der letzten Stufe wird die Bohrausrüstung entfernt, wodurch die Wasserzufuhr aus dem Rohr blockiert und die Isolierung und die Korrosionsschutzbeschichtung wiederhergestellt werden. Diese Schrittfolge gilt für Rohre aus Gusseisen und Metall.

Das Loch wird mit einem Spezialbohrer durch ein geschweißtes Rohr gebohrt

Arten von Klammern

Klammern sind in verschiedenen Designs und Konfigurationen erhältlich. Die beliebtesten sind:

  • Klemmhalter;
  • Sattelklemme;
  • eine Schwerstange;
  • elektrisch geschweißter Jochsattel.

Die Verwendung von Klemmbügeln ist möglich, um in die Wasserleitung, die nicht unter Druck steht, zu klopfen. Strukturell besteht er aus einem Paar von Teilen, von denen einer eine Gewindebiegung aufweist. Die Klammer ist mit Bolzen geklemmt und kann aus Kunststoff oder Metall bestehen.

Zum Anbohren unter Druck in einem Rohr aus Metall, Asbestzement oder Kunststoff wird eine Sattelklemme verwendet. Auf der Rohrleitung ist es mittels einer Klammer befestigt. Oft ist diese Klemme aus Metall und hat eine Verriegelungsplatte oder einen speziellen Mechanismus.

Die Schwerstange wird zum Anbohren in ein unter Druck stehendes Rohr verwendet. Darüber hinaus können die Düsen, sowie Drehverbinder gehen. Für die Installation der Klemme an einem Stahl-, Guss- und Kunststoffrohr ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich.

Die Konstruktion der Schwerstange umfasst einen Drehschiebermechanismus. Anschließend ist es als Absperr- oder Regelventil einsetzbar.

Die Anbohrschelle wird abhängig vom Zweck des Gewindebohrers und dem Material des Hauptrohrs gewählt

Der Klemmsattel wird zum Einstechen in ein Kunststoffrohr verwendet. Das Design umfasst einen Fräser, um ein Loch und eine Heizspirale zu erzeugen. Der Körper dieser Klemme besteht aus speziellem Kunststoff und benötigt zusätzliche Ausrüstung für die Installation.

Schneiden in der Hauptleitung

Der Abzug aus der Hauptleitung unter Druck erfolgt in 3 Stufen:

  1. Erdarbeiten.
  2. Der Prozess der Bindung.
  3. Ausführung der Leitungswasserversorgung.

In der Phase des Grabens graben sich Gräben von 1,5 x 1,5 Metern. Sein Boden fällt einen halben Meter unter das Rohr. Sie können zuerst mit einem Bagger graben (bis zu einem Metall- oder Polymerband, das in einem Abstand von 300-500 mm über das Rohr gelegt wird), dann mit Schaufeln. Wenn der Abschneidepunkt im Brunnen ist - dieser Schritt ist ausgeschlossen.

Mit Hilfe eines Loches im Sattel oder Klappkragen wird der Körper der Armatur punktiert. Ein ähnliches Element der Konjugation ähnelt einem Tee. Am Seitenzweig ist ein Rückschlagventil aufgewickelt, welches nach der Punktion den Wasserfluss blockiert.

Für die Montage auf Kunststoffrohren können Sie normale Sattelklemmen oder Sattelklemmen verwenden.

Beachten Sie! Die optimale Version des Sattels für Rohre aus Polymer ist ein elektrisch geschweißter Kragen. Es wird in 2 Teile geschabt und über der Stelle der Verankerung montiert und mit einer Schweißmaschine an den Rohrkörper gelötet. Dies führt zu einer hochfesten und luftdichten Verbindung.

Die Abzweigung der Wasserleitung von der Hauptleitung ist die letzte Stufe des Prozesses. Der Anfang der neuen Rohrleitung ist auf dem Ventil des Sattels und sein Ende ist auf dem Wasserströmungsmesser.

Wenn es notwendig ist, in unterirdische Verbindungen zu schneiden, dann müssen Sie zuerst ein Loch an der Stelle graben, wo sich die Pipeline befindet

Regeln der Anordnung des Brunnens

Um den Betrieb der Verzweigung oberhalb des Abschneidepunkts zu vereinfachen, steht ein Schacht (Caisson). Seine Anordnung beginnt mit einer Aussparung in der Grube von 50-70 cm. Designated ausgewähltem Erde gefüllt Kies Polster Dicke von 20 cm. Gravel Bedachungsmaterial gerollt und mit Beton Brammendicke von 10 cm gefüllt, die von Bewehrungsstäben verstärkt wird.

Um eine Stärke von bis zu 70% zu erreichen, dauert es 3-4 Tage. Danach wird oberhalb der Platte eine Blockmine gebaut. Zur gleichen Zeit steigt sein Hals auf Null. Die Form der Welle kann quadratisch oder rund sein.

Eine Gussplatte mit einem kreisförmigen Loch für die Luke ist auf den Schaft der Welle gelegt. In der letzten Phase wird die vertikale Isolierung der Außenfläche der Mine mit einer Beschichtungszusammensetzung versehen, und der Aushub wird mit dem ausgewählten Boden gefüllt.

Der Bau eines Brunnens erfordert viel Zeit und Kosten. Aus diesem Grund ist es besser, in den Senkkasten der Wasserleitung einen Schnitt zu machen, als eine Abweichung vom unterirdischen Teil der Hauptleitung vorzunehmen.

An der Entnahmestelle ist ein Brunnen in der Wasserleitung installiert, um auf die Verbindung zuzugreifen

Schneiden in einem Metall Wasserrohr

Für eine Verbindung in eine Metallrohrleitung wird eine Sattelklemme mit Bohrung verwendet. Es gibt mehrere seiner Sorten. Bevor das Gerät auf dem Rohr installiert wird, wird es gründlich von Rost und Schmutz (falls vorhanden) gereinigt. Zusätzlich zu dem unteren Teil in Form eines Halbkreises hat der obere Teil der Klemme ein Absperrventil mit einem Loch zum Bohren und einem Bohrer selbst. Wenn sie auf ein Rohr gesetzt werden, werden die Teile miteinander verschraubt.

Beachten Sie! Um einen festen Sitz an der Oberfläche der Wasserleitung zu gewährleisten, sind Dichtungsgummis vorhanden.

Nach dem Befestigen der Klemme wird ein Loch gebohrt und mit einer speziellen Schraube mit einem Stopfen abgedeckt. Eine ähnliche Klemme kann als Absperrventil verwendet werden. Sie können auch eine Klammer mit einem bereits eingeschraubten Ventil nehmen. Nachdem das Loch fertig ist, wird der Bohrer herausgezogen und das Ventil geschlossen. Dann werden andere notwendige Installationsarbeiten durchgeführt.

Eine Spezialmaschine, bestehend aus einem Ratschengriff, einem Schließbolzen, einem Schaft mit einem Bohrer am Ende und einem Spülventil, kann am Metallbügel befestigt werden. Alle Elemente sind in einem Metallgehäuse eingeschlossen, das mittels Dichtungsgummis an der Klemme befestigt ist. Durch das Vorhandensein der Führungshülse ist es möglich, in einer bestimmten Richtung zu bohren. So erfolgt das Gewindebohren in einem Guss- oder Metallrohr.

Vor Arbeiten an der Seitenleiste im Metallrohr muss das Rohr von Rost befreit werden

In die gusseiserne Pipeline eingelassen

Um ein gusseisernes Rohr unter Druck zu bohren, werden Klammern mit speziellen Konstruktions- und bimetallischen Kronen verwendet. Bei der Durchführung der Arbeiten müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Gusseisen ist spröde, deshalb sollte mit leichter Berührung gearbeitet werden;
  • vor dem Bohren wird die Oberfläche des Rohres von einer Schicht gereinigt, die zur Verhinderung von Korrosion aufgetragen wird;
  • Überhitzung der Krone ist unzulässig;
  • Die Arbeit wird mit niedriger Geschwindigkeit ausgeführt.

Nach dem Entfernen der verdichteten Zwischenschicht wird ein demontierbarer Sattel an der Einspannstelle montiert. Die Kontaktfläche ist mit Gummipuffern verschlossen. Das Rohr wird mit einer Hartmetallkrone gebohrt, die während des Gewindeschneidprozesses mindestens 3-4 mal gewechselt werden muss.

Das Verfahren zum Einsetzen in das Gussrohr eines Wasserrohrs ist wie folgt:

  • Zerlegen Sie das Rohr und reinigen Sie es an der Einstichstelle.
  • um die obere Schicht von heißem Eisen abzuschneiden;
  • montieren Sie einen zusammenklappbaren Sattel, um die Verbindung zwischen dem Anker und dem Kragen abzudichten, setzen Sie die Gummidichtung auf;
  • Befestigen Sie das Absperrventil am Flanschhahn, durch den die Krone (Schneidwerkzeug) eingeführt wird;
  • ein gusseisernes Rohr bohren und die Schnittstelle abkühlen;
  • Entfernen Sie die Krone vom Ventil und schneiden Sie den Wasserfluss ab.

Es ist auch notwendig, sich daran zu erinnern, die Steigung des Abzweigrohrs des Sattels in Richtung des Hauses bei 2 Grad zu gewährleisten.

Zum Anbohren in ein Gussrohr müssen Bohrer verwendet werden, die für die Bearbeitung von Metall geeignet sind

Eingefügt in eine Kunststoffrohrleitung

Es ist möglich, in ein Kunststoffrohr zu schneiden, ohne den Druck zu verringern, indem ein elektrisch geschweißter Klemmsattel verwendet wird. Es besteht aus speziellem Kunststoff und hat eine Heizspirale mit einem Bohrmechanismus. Am Körper dieser Klemme befindet sich ein Barcode, mit dem Sie die Schweißparameter mit der notwendigen Genauigkeit eingeben können.

Diese Methode ist für Rohrleitungen mit Drücken bis 1,6 MPa anwendbar.

Beachten Sie! Die Sattelklemme ist korrosionsbeständig und hält sehr lange (bis zu 50 Jahre).

Das Rohr ist vorgereinigt und eine Klemme ist mit Schrauben befestigt, die Anschlüsse zum Anschließen der Schweißmaschine aufweist. Die Schweißmaschine erhitzt die Spirale und schweißt den Hahn.

Gegenwärtig wird häufig ein Sattel mit einem eingebauten Fräser und einem Ventil verwendet. Dazu wird eine Kupplung verwendet, um das Wasserrohr durch Schweißen zu schneiden. Ungefähr 1 Stunde nach dem vollständigen Abkühlen des Fräsers wird eine Bohrung gemacht und das Absperrventil wird aufgeschraubt.

Das Anschweißen des Abzweigrohrs an die Wasserleitung aus Stahl darf nur von Fachkräften durchgeführt werden. Die Montage von Sätteln an einer Gusseisen- oder Polymerrohrleitung kann unabhängig voneinander durchgeführt werden, es sollte jedoch sichergestellt sein, dass die Wasserzufuhr unterbrochen ist. Arbeiten an der Infusion unter Druck müssen unter Berücksichtigung aller Regeln und Empfehlungen durchgeführt werden, andernfalls können solche Arbeiten gefährlich sein.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr