Wie man in ein Plastikrohr stürzt: Arbeiten Features + Parsing alle wichtigen Nuancen

In Ihrem privaten Haus, Kunststoff-Kommunikationssysteme und sie müssen aktualisiert oder repariert werden? Es ist nicht schwierig, die Installation von Kunststoff selbst durchzuführen, dank der Eigenheiten dieses Materials, nicht wahr? Aber wie kann man in ein Kunststoffrohr einschlagen, wenn es unter Druck steht? Und ist es möglich, es selbst zu tun?

Wir werden Ihnen die Antworten auf die Fragen sagen, die entstanden sind - in dem Artikel werden mehrere Methoden betrachtet, in ein Rohr für die Organisation einer Abzweigung von einer vorhandenen Autobahn anzuzapfen. Beginnen Sie mit dem einfachsten - schneiden Sie die Rohrleitung für eine Weile und fügen Sie das T-Stück an der richtigen Stelle ein und schneiden Sie den Aufstellungsort vorher aus.

Varianten der Verbindung sind mit einer detaillierten Beschreibung des Prozesses versehen und werden mit visuellen fotografischen Materialien ergänzt, die es ermöglichen, die Feinheiten der Technologie der Montage von billigen und haltbaren Kunststoffrohren zu verstehen.

Nach den Empfehlungen in den Videos können Sie die meiste Arbeit selbst erledigen, ohne qualifizierte Fachkräfte zu rekrutieren.

Merkmale des Einfügens von Biegungen in Rohre

Rohrleitungen aus Kunststoff existieren anders. Einige werden verwendet, um Wasser zu speisen, andere werden verwendet, um es zu entleeren.

Es gibt öffentliche Straßen, aber es gibt private Inter- und Inter-Apartment-Netzwerke. Und jede Option hat ihre eigenen Arbeitsnuancen.

Um in ein gemeinsames zentralisiertes System einzubrechen und keine Probleme mit dem Gesetz zu bekommen, müssen Sie vorläufige Genehmigungen bestehen.

Es empfiehlt sich, alle erforderlichen Dokumente zu unterschreiben und die Arbeit in der Seitenleiste zu delegieren, um eine spezialisierte Organisation zu delegieren. Es wird das Leben wesentlich vereinfachen.

Aber in einer Plastikrohrleitung in einer Wohnung oder einem Privathaus stört sich niemand. Sie können es fast an jedem Punkt tun. Sie müssen nur die Grundregeln befolgen und das System nicht mit vielen Sanitärgeräten überlasten.

Der Wasserdruck in den Rohrleitungen muss für alle Geräte und alle Nutzer ausreichend sein. Ein Abwasserrohr kann nur das Abwasservolumen aufnehmen, auf das es ursprünglich ausgelegt war.

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoffrohren:

  • PP ist Polypropylen;
  • "PE" - Polyethylen (meistens ist es HDPE);
  • "PVC" - Polyvinylchlorid;
  • «PEX» - aus vernetztem Polyethylen;
  • "REH-AL-REH" - Metall-Kunststoff.

Einer davon wird für die Verkabelung von Warmwasser- und Wärmeversorgungssystemen empfohlen, während andere nur für die Versorgung mit kaltem Wasser oder für dessen Entfernung verwendet werden. Die Technologie der Einbindung aller Kunststoffrohre ist in vielerlei Hinsicht ähnlich.

Die Unterschiede betreffen die Art und Weise, wie sie mit den Armaturen verbunden sind und in welchen Fällen ein zusätzliches Element in die bestehende Rohrleitung eingefügt wird.

Alle Techniken des Anzapfens in einen Wasserkanal können in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Schneiden Sie den Rohrabschnitt und fügen Sie ein T-Stück an seinen Platz ein.
  2. Die Rohrschelle (Sattel) mit einem Abzweigrohr abdecken.

Bei der ersten Methode werden Schweißarbeiten mit einem speziellen Lötkolben für Kunststoff oder mit Klemmstücken durchgeführt.

Im zweiten Fall genügt eine Überlagerung. Es wird einfach auf ein Rohr aufgesetzt und mechanisch mit Schrauben befestigt oder es wird auf eine Kunststoffoberfläche aufgebracht und mittels eingebauter Heizwendeln mit diesem verschweißt.

Einbettungsoptionen

Die zuverlässigste Anbohrtechnik in einer Kunststoff-Wasserleitung ist das Verfahren mit dem Einsetzen eines T-Stücks. In der Tat ist dies eine konventionelle Brancheninstallation mit Standardarmaturen.

Zuerst wird ein Abschnitt aus der Rohrleitung ausgeschnitten und dann wird ein Teil mit einem Hahn an seiner Stelle montiert. Diese Option ist jedoch nicht immer möglich.

Die Verwendung von Auskleidungen (Klemmen, Sättel) vereinfacht das Eintauchen in die Wasserversorgung. Und wenn er unter Druck steht, dann ist das die einzig mögliche Option.

Um das T-Stück zu installieren, sollte Wasser vollständig aus der Kunststoffrohrleitung abgelassen werden, und dies muss nicht speziell für die Verbindung mit speziellen Sätteln getan werden.

Methode # 1 - T-Stück oder Kopfzeile

Das Hauptproblem bei jeder Methode, Wasserrohre anzuzapfen, ist der Wasserdruck. Es ist am besten, wenn es blockiert ist.

Dann wird genau in dem Prozess der Arbeit kein Spray sein, was einfach gefährlich ist, da Sie mit Elektrowerkzeugen arbeiten müssen. Ja, und das schweißtechnische Anschweißen von Kunststoffrohren sollte trocken erfolgen.

Als Einfügeelement für die Organisation einer Branche können Sie verwenden:

  • ein gewöhnliches T-Stück;
  • ein Verteiler zum Verbinden mehrerer Abzweigrohre.
  • vorkonfektioniertes Rohrstück mit gelötetem Hahn.

Das Ende mit einem Abzweigrohr kann gefädelt und verlötet sein. Die Wahl der Art der Armatur hängt von der Art des Kunststoffes und der Art der Installation des gesamten Rohrleitungssystems ab.

Wenn das Wasserrohr ursprünglich in einer zusammenklappbaren Version hergestellt wurde, sollte das Einführen in das Rohr mit einer Gewindeverbindung erfolgen. Und wenn die gesamte Pipeline mit einem elektrischen Lötkolben verschweißt wurde, ist es besser, sie in ähnlicher Weise zu schneiden.

Die Technologie der Einbindung ist wie folgt:

  1. Das Wasser ist blockiert und vollständig aus dem System abgelassen.
  2. Rohrschneider schneidet das Rohrstück in der Größe, so dass es möglich ist, an seiner Stelle die Verbindung eines zusätzlichen Fittings durchzuführen.
  3. Montage des T-Stücks mit einem Lötkolben (für HDPE und Polypropylen) oder Klebstoff (für PVC).
  4. Installation am Auslass des Absperrventils.

Nach der Installation des Krans auf der erstellten Niederlassung können weitere Arbeiten bereits mit eingeschaltetem Wasser durchgeführt werden. Schweißen Sie die Rohre aus Kunststoff an der Abstichkante kann stumpf und aufgeweitet werden. Beide Optionen sind akzeptabel.

Wenn Sie sich in der Nähe der Wasserleitung befinden, ist der Lötkolben wegen seiner Nähe zur Wand problematisch, dann können Sie Spannzangen oder Presskupplungen verwenden.

Dazu wird zuerst ein Rohrstück mit einer angeschweißten Abzweigung vorbereitet und dann in den Ausschnitt in der Wasserleitung eingesetzt.

Methode # 2 - elektrisch geschweißter Sattel

Unter dem Überkopfsattel am Rohr wird das Detail des Wasserrohrs verstanden, das für die Organisation von Abzweigungen von der Hauptautobahn bestimmt ist.

Dieses Element vereinfacht die Installation von Verzweigungspunkten erheblich und bedeutet keine Verletzung der End-to-End-Integrität des Rohrprodukts. Um einen Gewindebohrer in einem Kunststoffrohr auszuführen, wird nur ein Loch der richtigen Größe an der Einfügestelle gebohrt.

Der übliche Sattel ist mit Klammern und Bolzen am Rohr befestigt. Sein elektrogeschweißtes Analog hat in seinem Design eingebaute Heizspiralen.

Wenn diese aus dem Netz gespeist werden, schmelzen diese Elemente den Kunststoff, der nach dem Abkühlen eine zuverlässige Verbindung zwischen der Armatur und der Wasserleitung bildet.

Die Technologie der Montage eines elektrisch geschweißten Sattels basiert auf dem Elektrodiffusionsschweißen. Und alle Heizelemente sind bereits werkseitig in ihrem Gehäuse montiert.

Es ist nur notwendig, sie für ein paar Minuten an die Stromversorgung anzuschließen. Im Schweissprozess erinnert dies an die Methode mit einem Lötkolben, nur bei einem Sattel ist schon alles darin montiert.

Ein ähnliches Overlay wird zum Abgreifen in das HDPE-Rohr verwendet. Es wird das Polyethylen, wenn es zuerst erhitzt wird, in den gewünschten elastischen Zustand gebracht und härtet dann ohne Verlust der Festigkeitseigenschaften aus.

Dadurch wird der Kunststoff beider geschweißter Teile zu einer einzigen Masse zusammengefügt, die schwer zu brechen ist.

Nach dem Abkühlen werden der Sattel und das Rohr zu einem unteilbaren Ganzen. Eine solche Verbindung ist in der Lage, dem Druck von Wasser in 16 Atmosphären zu widerstehen, was ausreichend ist, um die Installation einer Wasserleitung in einer Wohnung oder einem Cottage zu vervollständigen.

Die Installation einer solchen Armatur ist äußerst einfach. Es besteht aus einem oder zwei Teilen. Im ersten Fall handelt es sich einfach um ein Stück auf dem Rohr von oben und in das zweite - um es von unten zu befestigen, ist für eine größere Zuverlässigkeit auch eine Klammer verbunden.

Dieser Sattel muss einfach auf dem rechten Teil der Wasserleitung installiert und geklebt werden, wodurch ein elektrischer Strom entsteht.

Nachdem sich der Kunststoff verfestigt hat, ist es lediglich erforderlich, ein Loch in die Rohrleitung durch das Abzweigrohr zu bohren und einen Schlauch oder ein Rohr an den Wasserhahn anzuschließen, bevor die Rohrleitungen angeschlossen werden.

Der Durchmesser der Kunststoffrohrleitung und des Einbettungshahns kann sehr unterschiedlich sein. Sie müssen nur ein Overlay der richtigen Größe abholen.

Das Bohren eines Lochs erfolgt mit einem dicken Bohrer oder einer Ringmühle. Hier ist die Hauptsache, nicht zu viel auf das Kunststoffrohr zu drücken, damit es nicht reißt.

Wenn sich der Fräser bereits im Sattel befindet, genügt es, mit einem Schraubenschlüssel zu scrollen und ihn dann aus dem Bohrloch zu entfernen. Dann muss nur noch der Umlenkkanal angeschlossen werden - und der Abzweig ist fertig.

Methode # 3 - Crimpklemme (Abdeckplatte)

Neben einem elektrisch verschweißten Sattel gibt es sein einfacheres Gegenstück - eine Klemme. Es besteht aus zwei getrennten, verschraubten Teilen, die durch Bolzen getrennt sind.

Einer ist für eine Auskleidung auf einem Kunststoffrohr, und der andere ist für den unteren Teil ziehen den oberen Teil. Eine Dichtung wird zusätzlich zwischen ihnen eingefügt, um Lecks zu verhindern.

Normalerweise wiederholen die oberen und unteren überlappenden Teile exakt die Abmessungen des Rohres. Aber es gibt Universalklammern, in denen die Spitze klein gemacht wird, und anstelle des Bodens ein Metallstreifen für den Estrich.

Äußerlich ähneln sie Reparaturanaloga für Schlauchverbindung oder Fistelverschluss. Nur im oberen Teil haben sie ein Abzweigrohr für die Wasserhahnverbindung.

Klemmen zum Anzapfen eines Kunststoffrohres sind:

  • mit einem Absperrhahn;
  • mit integriertem Cutter und Sicherheitsventil;
  • mit Flansch oder Gewinde aus Metall;
  • mit einem Kunststoffende zum Löten oder Kleben.

Um den Rahmen herzustellen, wird die Klemme auf das Rohr aufgesetzt und je nach Ausführung mit Muttern oder Bolzen befestigt. Nachdem das bestehende Abzweigrohr gebohrt wurde. Und dann ist der Wasserhahn selbst von der Hauptleitung verbunden.

Es wird nicht empfohlen, ein Rohr ohne Installation einer Klemme oder eines Sattels zu bohren. Sie können einen Fehler mit dem Durchmesser des Bohrers und der Bohrspitze machen. Dies geschieht am besten über das Abzweigrohr der Armatur, das bereits für die Abzweigung installiert wurde.

Die Größe des Bohrers wird also auf jeden Fall etwas kleiner als der Innendurchmesser der Bohrung sein, und er wird genau dort installiert, wo er benötigt wird.

Nuancen von Arbeiten an der Wasserleitung unter Druck

Zum Einstechen in die Druckrohrleitung werden elektrisch geschweißte Satteln und Schellen mit eingebautem Fräser verwendet. Es ist in einer speziellen hermetischen Gehäusedüse.

Um Kunststoff zu bohren, genügt es oft, mit einem Sechskantschlüssel zu drehen. Aber es gibt Modelle für einen Bohrer.

In einigen ähnlichen Konstruktionen gibt es ein eingebautes Ventil. Dann, nach Beendigung des Bohrens, wird die Fräsmaschine angehoben, der Kran wird geschlossen und die Düse mit dem Bohrer wird entfernt. Stattdessen wird eine Abzweigleitung installiert.

Auf dem Markt gibt es jedoch auch Produkte mit einem Abzweigrohr, das seitlich vom Bohrer (parallel oder schräg zur angeschlossenen Wasserleitung) ausgerichtet ist.

Die Verwendung von Futter mit einem Innenfräser ermöglicht das Schneiden in beliebige Wasserrohre. Es spielt keine Rolle, ob sie unter Druck stehen oder nicht. Aber diese Düsen sind viel teurer als herkömmliche Klemmen und Sättel.

Sie vereinfachen den Prozess der Bindung sehr, aber sie müssen für sie ausgegeben werden. Zur gleichen Zeit übersteigt die Dichtigkeit der erhaltenen Verbindung die Standardlösungen nicht und ist dieser nicht unterlegen.

Nützliches Video zum Thema

Es gibt viele Nuancen beim Verbinden einer Verzweigung mit einer Kunststoffrohrleitung. Es gibt verschiedene Arten von Kunststoffen und Fittings nach Design und Methoden des Gewindeschneidens.

Um grobe Fehler zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Videos zu diesem Thema anzusehen.

Schneiden in das HDPE-Rohr unter Druck mit Hilfe eines Sattels mit einem Fräser:

Merkmale der Montage eines elektrisch geschweißten Sattels:

Nuancen der Krawatte in die Polyethylen-Wasserleitung:

Es ist selten, in das vorhandene Plastikwasserrohr zu schneiden. Aber manchmal müssen Sie die Rohre ändern, Wasserzähler installieren oder zusätzliche Rohrleitungen einstecken. Hierfür gibt es verschiedene Arten von Armaturen und Gewindebohrtechnologien.

Für jeden Fall gibt es eine optimale Option, so dass die Installation unabhängig voneinander durchgeführt werden kann. Es ist obligatorisch, diese Arbeiten nur in der Situation des Anschlusses an die gemeinsame Wasserleitung an die professionellen Installateure zu delegieren, wo vorhergehende Genehmigungen erforderlich sind.

Wie man richtig in ein Plastikwasserrohr schneidet und nicht pokusyachit?

Hallo lieber Leser! Das Thema der heutigen Konversation werden Kunststoffpfeifen sein. Sie sind bereits allgegenwärtig geworden und vor den Hausmeistern gibt es oft eine Frage: Wie man in eine Plastikwasserpfeife stürzt? In dem vorgeschlagenen Artikel lernen Sie die zugänglichsten und effektivsten Methoden des Einfügens, seinen Schritt-für-Schritt-Algorithmus, Nuancen, professionelle Ratschläge, wie Sie Fehler bei dieser Operation vermeiden können.

Wenn solche Arbeit notwendig ist

Die Notwendigkeit für solche Arbeit entsteht, wenn:

  • Ersatz von Rohren;
  • Installation eines Wasserzählers, zusätzliche Rohrleitungen;
  • Sanitäranschluss der Waschmaschine;
  • Ändern der Lage von Küchen, Bädern, Badezimmern;
  • andere ähnliche Situationen.

Zweck des Verfahrens

Der Zweck des Verfahrens besteht darin, den Wasserhahn mit der Hauptleitung oder Hauptleitung zu verbinden.

Innerhalb des Hauses müssen Sie ein neues Layout erstellen.

Der Beitritt zur gemeinsamen Pipeline erfolgt beim Bau eines individuellen Hauses oder einer anderen Hauptbaustelle, wobei eine Abzweigung in eine andere Richtung organisiert wird. Gleichzeitig wird die Wasseraufnahme berechnet, der Durchmesser und das Material der Nebenrohre werden ausgewählt. Die Ausflussrohre werden basierend auf den Druckwerten in der Linie ausgewählt.

Das Wesen des Prozesses

Um den Wasserhahn mit dem Hauptrohr zu verbinden, ist es notwendig, ein Loch darin zu bohren und ein Lötrohr oder Fittings verschiedener Art zu verwenden.

Wenn Sie die Wasserzufuhr nicht abstellen können, werden das Loch und die Verbindung mit speziellen Klemmen hergestellt.

Während der Operation müssen zwei allgemeine Bedingungen eingehalten werden:

  • Der Durchmesser des Bohrers und der Durchmesser innerhalb des Abflussrohrs müssen übereinstimmen;
  • ein zusätzliches Rohr mit einem kleineren Durchmesser als das Hauptrohr.

Welche Dokumente werden für das Anzapfen der Hauptwasserleitung erstellt?

Es ist unmöglich, eine Seitenleiste in der allgemeinen Wasserleitung ohne die Erlaubnis der lokalen Behörden zu machen. Dies wird Strafen nach sich ziehen und zu administrativer Verantwortung führen.

  • Um mit der allgemeinen Hauptwasserleitung verbunden zu werden, muss der Besitzer des Eigenheims die Erlaubnis von der für die Pipeline verantwortlichen Behörde einholen.
  • Die Agentur des örtlichen Wasserversorgungsunternehmens muss eine Erklärung mit dem Anhang der Dokumente vorlegen, die die Rechte an dem Grundstück und dem Haus sowie den Katasterplan des Grundstücks bestätigen.
  • Vodokanal-Spezialisten erstellen technische Spezifikationen, die die Wasseraufnahme und den Verbindungspunkt für den Antragsteller angeben.
  • Dann ist es im Bezirk SES notwendig, eine Meinung über den Anschluss an das Wasserversorgungsnetz einzuholen.
  • Die topographische Vermessung in Form einer Zeichnung mit allen notwendigen Informationen über das Gelände, die darauf gebauten Objekte, einschließlich der unterirdischen, die den Ort des Wasseraufnahmebrunnens anzeigen, werden von Katasteringenieuren erstellt.
  • Das Wasserversorgungsprojekt des Hauses wird in der Projektabteilung des Wasserkanals bestellt.
  • Im öffentlichen Dienst wird ein Aushubauftrag erteilt.

Es sind nur die Vertreter des Wasserkanals, die die Seitenleiste in der allgemeinen Kunststoff-, Stahl- oder Gussrohrleitung ausführen.

Nach dem Anschluss an die Hauptleitung nimmt der SES Proben und prüft die Wasserqualität, erstellt einen Wasch- und Desinfektionsakt.

Der Wasserwirtschaftsdienst nimmt die Arbeiten an und stellt ein Zertifikat über die Einhaltung der technischen Bedingungen aus. Schließt eine Vereinbarung mit dem Eigentümer des Haushalts über den Betrieb der Wasserversorgungsleitung ab.

Einbettungsoptionen

Durch seine Technologie werden die Methoden des Abzapfens in Kunststoffrohrleitungen in zwei bedingte Gruppen unterteilt.

  1. Befestigung am Rohr des Spannbandes in Form eines Jochs mit einem Auslass für den Auslass.
  2. Schneiden des Rohrabschnitts und Verbinden seiner Enden an der Schnittstelle mit einem T-Stück.

Die erste Methode besteht darin, das Kompressionspolster mit Bolzen oder durch Schweißen mit Heizelementen, die in dem Patch eingebettet sind, an dem Rohr zu befestigen.

In der zweiten Variante werden die Verbindungen unter Verwendung von Schweißarbeiten unter Verwendung einer speziellen Vorrichtung oder unter Verwendung verschiedener Arten von Formstücken hergestellt.

Betrachten wir die bestehenden Wege des Klopfens.

Mittels einer Bördelkragen-Auflage

Eine solche Klammer besteht aus den oberen und unteren Abdeckungen, die mit den Abmessungen der Rohrleitung übereinstimmen.

Eine Gummidichtung mit einer Öffnung wird auf das Rohr gelegt. Seine Funktion besteht darin, Leckagen zu verhindern. Dann werden die Auskleidungen von oben und von der Unterseite des Rohrs auf der Dichtung angebracht und mit Schrauben und Muttern festgezogen.

Ein Loch wird durch die Öffnung des Auslassrohrs in der oberen Platte gebohrt. Dann ist ein Tap mit ihm verbunden.

T-Stück oder Kollektoranschluss

Tie-in gilt als klassische Version der Krawatte. Der Kern der Operation besteht darin, dass ein Teil der Pipeline ausgeschnitten wird und stattdessen ein T-Stück oder ein Kollektor installiert wird. Ein Abzweigrohr ist an ihnen angebracht (wenn der Verteiler mehrere Abzweigungen gleichzeitig ist).

Anschlüsse an die Rohrleitung werden durch Schweißen mit einem speziellen Gerät oder mit verschiedenen Fittings ausgeführt.

Sattel galvanisieren

Die übliche Sattelauflage ist das von uns bereits berücksichtigte gecrimpte Futter.

Im Gegensatz zum T-Stück ist es nicht für das Schneiden des Rohrproduktes vorgesehen und verletzt somit nicht seine Integrität. Um einen Gewindebohrer zu erstellen, genügt es, ein Loch in das Hauptrohr der richtigen Größe zu bohren.

Das Prinzip der Konstruktion eines elektrisch geschweißten Sattels unterscheidet sich nicht von dem üblichen, aber es ist mit Heizspiralen in seinem Gehäuse ausgestattet. In Verbindung mit einem elektrischen Netz erwärmen diese Elemente den Kunststoff, dessen Teile verschweißt sind und eine untrennbare Verbindung eingehen.

Elektroschweißsättel, ausgestattet mit einem Fräser, ermöglichen einen Schneidvorgang, ohne das Wasser in der Rohrleitung zu schließen.

Der Arbeitsprozess besteht darin, die oberen und unteren Teile der Auskleidung auf dem Rohr zu installieren. Die Kraft wird dem Sattel zugeführt, wodurch die Teile der Auskleidung an das Rohr geklebt werden. Nach dem Erstarren des Materials bohren Sie ein Loch der richtigen Größe und scrollen Sie durch die eingebaute Mühle. Dann bleibt es um den Wasserhahn zu befestigen.

Schneiden mit einer Brustwarze

Das Schneiden unter Verwendung eines Rohrs wird in kleineren Bereichen verwendet, beispielsweise in Niederdruckrohren, einer Abwasserrohrleitung. Diese Methode ist gut, weil die Rohrleitung nicht geschnitten werden muss und es möglich ist, sie ohne Schweißen herzustellen.

Das Abzweigrohr sollte in Form einer Klemme mit einem Umfang sein, der für den gesamten Durchmesser des Steigrohrs ausreicht.

  1. Markieren Sie den Ort für die Düse.
  2. Bohren Sie ein Loch in die Krone, um den Durchmesser der Düse anzupassen.
  3. Befestigen Sie den Nippel und ziehen Sie die Enden des Jochs mit der Schraube und Mutter.
  4. Setzen Sie eine Gummidichtung in das Abzweigrohr und durch dieses ein Abzweigrohr ein.

Sie können einen Adapter für Rohre verwenden, deren Durchmesser im Vergleich zum Hauptdurchmesser viel kleiner ist.

Wenn man bedenkt, dass in der Kanalisation kein großer Druck herrscht, wird eine solche Verbindung lange und zuverlässig dauern.

Welcher Weg ist besser?

Das Einsetzen eines T-Stücks unter Verwendung von Schweißen durch eine spezielle Vorrichtung wird als eine klassische und zuverlässigste Methode angesehen. Eine andere Sache ist, dass es wegen mangelndem Platz für Arbeit nicht immer physisch zugänglich ist. Daher werden Crimp-Auskleidungen verschiedener Arten verwendet.

Bequem in der Installation und einfach in der Technologie, haben sich elektrisch geschweißte Sättel mit eingebauten Heizelementen und einem Bohrschneider bewährt. Sie können erfolgreich von Personen verwendet werden, die nicht über die Fähigkeit zu Reparaturarbeiten verfügen.

Mach dich selbst oder ruf den Meister an

Wenn die Arbeit innerhalb des Hauses mit häuslicher Wasserversorgung durchgeführt wird, gibt es keinen besonderen Grund, den Meister einzuladen. Wenn es Schwierigkeiten mit der Schweißmaschine gibt, können Sie einen elektrisch geschweißten Sattel mit einem Fräser verwenden.

Aber wenn Sie eine Wasserleitung an die gemeinsame Autobahn anschließen, ohne Profis, die die entsprechende Zulassung haben, können Sie nicht tun.

Ungefähre Kosten der Arbeit

Die Anbindung privater Haushalte an das Hauptwasserversorgungsnetz ist der zeit- und kostenintensivste Finanzprozess. Die Arbeitskosten hängen von der Entfernung zum Brunnen, dem Aushubvolumen und dem Preisniveau der Dienstleistungen in der Region ab.

Die ungefähren Werte sind wie folgt:

  • Beschaffung von technischen Spezifikationen und anderen Dokumenten, Genehmigung - 22 Tausend Rubel;
  • die Kosten der Rohre und anderer Elemente des Netzes - 9-10 Tausend;
  • die Verbindungsgebühr für das zentrale Netzwerk und Arbeit an der Sidebar in der Pipeline - von 20 bis 50 Tausend;
  • Erdarbeiten - bis zu 10 Tausend;
  • Arbeit im Komplex für die Verlegung des Netzes - 2-2,5 tausend für 1 Meter.

So können die Gesamtkosten von 80 bis 115 Tausend Rubel betragen.

Einbinden mit eigenen Händen

Um unabhängige Arbeit an der Seitenleiste in einem Plastikwasserrohr innerhalb des Hauses auszuführen, ist es notwendig, einen allgemeinen Arbeitsplan zu skizzieren, Materialien zu kaufen, Werkzeuge vorzubereiten. Materialien sollten gekauft werden, nachdem die erforderlichen Abmessungen ermittelt wurden.

Eine solche Ausrüstung, wie eine Schweißmaschine, können Sie alle paar Jahre praktisch nutzen. Es ist sinnvoll, von einem Freund zu leihen oder zu mieten.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Aus den Materialien benötigen Sie:

  • Rohre aus Polyethylen (HDPE);
  • Tee der passenden Größe.

Der Satz von Werkzeugen wird sein:

  • Lötkolben Eisen;
  • Rohrschneider;
  • Bau Bleistift.

Verlauf der Arbeit

Aus Kunststoff muss das T-Stück in die Steigleitung geschnitten werden.

In der Regel befinden sich die Tragegurte in Wandnähe. Zur Vereinfachung der Installation wird die eingebettete Baugruppe daher im Voraus zusammengebaut. Es besteht aus einem T-Stück, einem Hahn und einem Absperrventil - einem Ventil.

Die montierte Einheit wird auf die Rohrleitung aufgebracht, der Ausschnitt wird vermessen und die Schneidstellen markiert.

Sie blockieren das Wasser, öffnen den Wasserhahn und lassen das Wasser vollständig aus dem System ab.

Rohrschneider schneiden die gewünschte Stelle aus.

Das Gerät wird mit einem elektrischen Lötkolben für Kunststoff montiert. Für PVC-Rohre können Sie Kleber verwenden.

Rohre befinden sich oft in der Nähe der Wände. Es kann Probleme bei der Verwendung eines Lötkolbens geben. Verwenden Sie in diesem Fall Spannzangenfittings oder Presskupplungen.

Video

Hier können Sie ein tolles Video sehen, um alle Nuancen zu verstehen:

Beratung von Spezialisten

Zum Einlegen in Polymerrohre hat sich die Elektroschweiss-Auskleidung erfolgreich bewährt. Ihre Anwendung erleichtert den Arbeitsablauf und führt zu einer hochfesten Verbindung.

Es wird empfohlen, den Temperaturregler des Lötkolbens sofort auf einen Wert von 260 Grad einzustellen und ihn in Zukunft nicht zu ändern.

Wenn es keine Fähigkeiten in der Verwendung eines Lötkolbens gibt, ist es besser, zunächst praktische Erfahrungen mit den Längen des Rohrs zu machen.

Nuancen von Wasser in die Wasserleitung unter Druck

Zum Einschneiden in die Druckrohrleitung verwenden Sie Klemmschellen oder elektrische Schweißschellen, die mit einem im Futter eingebauten Fräser ausgestattet sind. Es befindet sich in einem hermetisch verschlossenen Gehäuse und beim Bohren stören Wasserspritzer den Prozess nicht.

Die Auskleidung ist mit dem Rohr verschweißt, und ein Absperrventil ist installiert. Ein Inbusschlüssel wird zum Bohren verwendet. Nach Beendigung des Prozesses wird der Fräser entfernt und das Abzweigrohr im Deckel mit einem Schraubdeckel verschlossen.

Abdeckplatten mit Innenschneider können in allen Wasserleitungen, auch unter Druck, verwendet werden. Ihre Kosten sind jedoch höher als bei herkömmlichen Auskleidungen.

Wie man eine Seitenleiste in der Hauptwasserversorgung macht

Im suburbanen Raum kann es Situationen geben, in denen eine unabhängige Verbindung mit der gemeinsamen kooperativen Pipeline erforderlich ist. Hier wird ein elektrisch geschweißter Jochsattel verwendet. Es gilt für eine Leitung mit einem Druck von höchstens 1,6 MPa.

Das Vorhandensein eines eingebauten Fräsers im hermetischen Gehäuse des Sattels und die Anbringung der Auskleidung des Ventils werden die Arbeit erheblich erleichtern.

Häufige Fehler

Bei der Vorbereitung der Operation ist es wichtig, das T-Stück, die Fittings, die Auskleidung und die Abflussrohre genau in der Größe aufzunehmen.

Um die Erwärmung des Kunststoffes zu beschleunigen, sollte die Temperatur des Lötkolbens 260 Grad nicht überschreiten. Dies führt zu materiellen Schäden.

Arbeiten bei einer Lufttemperatur unter 5 Grad reduzieren die Effizienz der Teileerwärmung. Es besteht die Notwendigkeit, die Betriebstemperatur der Vorrichtung zu erhöhen, was eine Verformung der Elemente verursacht.

Wir hoffen, lieber Leser, dass der Artikel für Sie nützlich war. Viel Glück bei der Reparatur, abonnieren Sie unsere Artikel und teilen Sie Ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken.

Wie man eine Seitenleiste in einem Kunststoffrohr macht

Im Alltag sind Kunststoffrohre heute noch häufiger als Metallrohre. Die Leichtigkeit des Materials, seine Unempfindlichkeit gegenüber Korrosion, die einfache Installation - all dies macht die Kunststoffprodukte zur optimalsten Option.

Schneiden in ein Metallrohr

Daher ist die Frage - wie man eine Seitenleiste in einem Kunststoffrohr herstellt - für viele heimische Handwerker relevant.

Technologiefunktionen

Mechanismus des Prozesses ist recht einfach. Um in die Pipeline zum Absturz bringen, ist es notwendig, an die gewünschte Stelle um das Loch zu bohren. Wenn es um jeden Stamm-Version kommt - Wasserversorgung, Kanalisation, die das Wasser absperren nicht möglich ist, müssen Sie sofort das Problem der Wasser lösen und umspült es in den Arbeitsbereich.

Das heißt, Sie müssen auf einmal 2 Ziele erreichen: ein Loch machen und das Wasser unter Druck mit Hilfe einer Art Verriegelungsmechanismus schließen. Außerdem muss das Ventil die Möglichkeit bieten, den nächsten Zweig zu montieren.

Das Schneiden in eine Kunststoff-Abwasserleitung oder umgekehrt, das Befestigen einer Abzweigung an einer Gusseisen-Hauptleitung erfordert die Einhaltung von 2 Hauptregeln:

  • der Durchmesser des Rohres, in das sie geschnitten werden, ist größer als das Rohr, das zusammengebaut wird;
  • Der Durchmesser des Bohrers muss genau dem Durchmesser des Einschnittsegments entsprechen.

Der Aufbau eines solchen Geräts hängt vom Typ der Pipeline ab. Darüber hinaus muss der Umfang der Arbeit selbst berücksichtigt werden.

Die Hauptpipeline bedeutet die Versorgung mit Flüssigkeit unter Druck, die sehr greifbar ist, was den Einsatz von Spezialausrüstung und speziellen Verriegelungsmechanismen bedeutet. Um zur Autobahn zu gelangen, müssen Sie einen Graben graben, für den in der Regel nicht nur Schaufeln ausreichen, sondern auch ein Bagger. Es ist möglich, Arbeiten an der Verbindung zu den Kanalsystemen erst nach Erhalt einer speziellen Genehmigung durchzuführen, die die Qualifikation des Masters bestätigt. All dies macht es möglich, dass eine unabhängige Anbindung an die Autobahn extrem teuer und unrentabel ist.

In häuslichen Abwasser- und Wasserversorgungssystemen kann der Einsatz des Kunststoffrohres in der Tat sowohl in Kunststoff- als auch in Stahlrohrleitungen selbst hergestellt werden.

Die Technologie der Installation in einer Metallrohrleitung

Heute dienen Privathäuser und Wohnungen mit Guss- und Stahlrohren. Um in ihnen ein neues Stück von speziellen Werkzeugen - Klammern zu installieren. Das Design der letzteren kann unterschiedlich sein, und die Regeln für das Arbeiten mit Metalllegierungen sind unterschiedlich.

Das Schneiden in einer Stahlrohrleitung mit eigenen Händen erfordert folgende Empfehlungen:

  • Für die Arbeit ist es am besten, ein Satteljoch zu verwenden. Verwenden Sie je nach System unterschiedliche Typen - Abwasser, Wasser, Heizung. Zusätzlich zu dem eigentlichen Sattel - dem Teil, der an das Rohr angrenzt - umfasst die Vorrichtung einen Bohrer und ein Absperrventil;
  • Vor der Installation wird die Oberfläche der Rohrleitung von Rost und Schmutz gereinigt;
  • Das Gerät ist mit Schrauben befestigt, Dichtungen verwenden;
  • ein Loch bohren und sofort ein Absperrventil installieren;
  • Ziehen Sie das Ventil fest und blockieren Sie die Wasserzufuhr. Installieren Sie spezielle Ausrüstung zum Bohren eines Loches unter dem Rohr. Die Führungshülse ermöglicht das Bohren in der erforderlichen Richtung;
  • Befestigen Sie dann das Fitting oder den Adapter und verbinden Sie einen neuen Zweig. Das Foto zeigt den Installationszeitpunkt.

Eisen, im Vergleich mit dem Stahlwerkstoff sind spröder. Schneiden eines Kunststoffrohr aus Gusseisen wird in der gleichen Art und Weise getragen wird, jedoch mit zusätzlichen Anforderungen: Zum Bohren bimetallischen Kronen und eine spezielle Art von Gerät. Es ist wichtig, nicht die Krone zu ermöglichen, nur bei niedriger Geschwindigkeit zu überhitzen und arbeiten. Unabhängig Gussrohr etabliert praktisch unmöglich ist.

Unter Druck in ein Kunststoffrohr schneiden

Diese Operation auf Haushaltsebene ist ziemlich einfach von den eigenen Händen zu machen. Die Haupt-Plus-Installation im Haus - die Möglichkeit, die Wasserversorgung abzusperren. Aber selbst in Fällen, in denen dies nicht möglich ist, kann das Problem einfach mit Hilfe eines elektrisch geschweißten Jochsattels gelöst werden.

Die Sättel sind mit einem Bohrmechanismus, einer Heizwendel und aus speziellem, dauerhafterem Kunststoff ausgestattet.

  1. Auf den Sätteln befindet sich ein Barcode, dessen Entschlüsselung vollständige Informationen über die Eingangsparameter liefert: Schweißzeit, Abkühlzeit und so weiter.
  2. Das Gerät ist mit Schrauben befestigt.
  3. Schließen Sie das Schweißgerät an und schweißen Sie die Bögen.
  4. Nach einer Stunde - Kunststoff für diese Zeit abkühlen, bohren Löcher mit einem speziellen Cutter und installieren Sie ein Absperrventil. Dann fahren Sie fort, das Plastikrohr zu installieren.

Das Video zeigt, wie man Sättel für einbindbare Kunststoffrohre verwendet.

Wie man einen Rahmen in der HDPE-Leitung besser macht - erprobte Materialien und Methoden

Das Einschneiden von Rohren aus verschiedenen Materialien beinhaltet die Verbindung eines zusätzlichen Wasserhahns oder Kanals mit der Hauptleitung. Der Prozess der Durchführung solcher Arbeiten unterscheidet sich bis zu einem gewissen Grad von Komplexität, so dass spezielle Werkzeuge, Genauigkeit und Kenntnisse über alle Funktionen erforderlich sind. Beim Einfügen in den zentralen Kanal sind Dokumente erforderlich, die diese Art von Arbeit ermöglichen.

Die Hauptpunkte des Gewindebohrprozesses in der HDPE-Rohrleitung

Rohrleitungen aus Niederdruckpolyethylen sind heute keine Seltenheit. Und moderne Technologien ermöglichen es, beim Einführen in eine solche Autobahn viele Schwierigkeiten zu vermeiden, die beim Arbeiten mit Metallrohren auftreten könnten:

  • Die Aufnahme in das HDPE-Rohr erfordert nur in Ausnahmefällen die Unterbrechung des Wasser- oder Gasflusses. Dies ist besonders wichtig, wenn die Arbeiten auf der Autobahn durchgeführt werden, an der Industriebetriebe, medizinische Einrichtungen und Kindergärten angeschlossen sind. Diese Objekte können ohne Wasser nicht normal funktionieren. Darüber hinaus kann der Mangel an Wärme oder Wasser in Wohngebäuden zu einer starken Unzufriedenheit der Bewohner führen.
  • Die Verwendung von HDPE-Elementen erleichtert den Betrieb der Pipeline und die Durchführung von Reparaturarbeiten. Beim Einschneiden in Stahlrohre werden große Teile verwendet, die ebenfalls ein beträchtliches Gewicht haben. Dies erfordert große Material- und Arbeitskosten.
  • In den meisten Fällen erfordert die Installation der Absperrvorrichtung, die erforderlich ist, um die Strömung abzusperren, die Anordnung spezieller Vertiefungen oder Kammern. Um das Anbohren im HDPE-Rohr zu realisieren, wird ein spezielles Ventil verwendet, das den Durchfluss komplett absperrt oder regelt.

Elemente für die Organisation von Armaturen

Das Einsetzen in die Polyethylen-Rohrleitung erfolgt mittels folgender Vorrichtungen:

  • Sattelkupplung zum Schneiden mit einer kalten Methode.
  • Verschiedene Ventile, die eine unter Druck stehende Seitenleiste ermöglichen.
  • Kopfpflege.
  • Der Sattel ist angeflanscht.
  • Elektrisch geschweißte Polyethylen-Sattelkupplung zum Löten.

Mit Hilfe von Sätteln eine Gewindeausgabeorganisation aufweist, durch die Entfernung von sekundären Kanälen Hauptrückgrat, auf dem Trinkwasser durchgeführt transportiert wird und technische Zwecke (lesen als: „Species HDPE Rohrmontage Optionen und Einstellungen Sättel“). Eine breite Anwendung solcher Elemente wurde in Bewässerungs- und Bewässerungssystemen für einzelne Haushalte festgestellt.

Das Ventil zum Anbohren unter Druck ist ein spezieller Teil, der die folgenden Funktionen übernimmt:

  • Hähne für die Installation von verschiedenen Leitungszweigen.
  • Absperrventile, die die Bewegung des Arbeitsmediums überlappen oder regeln.

Die Overhead-Pflege kann nur auf den überlappenden Kanälen verwendet werden. Die Fixierung des Mechanismus am Rohr erfolgt mittels eines Positionierbandes. Keine Auskleidung eines solchen Elementes hat. Details dieser Art werden in verschiedenen diametralen Querschnitten hergestellt, während sie für den ersten Typ im Bereich von 5 bis 31,5 cm und im zweiten von 31,5 bis 120 cm liegen.

Ein geflanschter Sattel auf einem Propylenrohr findet seine Anwendung in der Montage und Rekonstruktion von Abwasserkanälen und Wasserversorgungsnetzen. Es ist zulässig, das Teil an Gasleitungen mit einem Betriebsdruck von nicht mehr als 10 Atmosphären und an Wasserleitungen mit einem Druck von höchstens 16 Atmosphären anzubringen. Die Verwendung anderer Arten von Verbindungen an Gasleitungen ist nicht gestattet. Lesen Sie auch: "Wie funktioniert das Klopfen in der Wasserleitung - Optionen für verschiedene Materialien."

Mit Crimpclips ohne Schweißen in das Rohr schneiden

Für die Herstellung von Crimpzwingen für Abzweigleitungen verwendet Polyethylen oder Polypropylen schwarz und blau. Solche Teile bilden keine Korrosionsherde und zeichnen sich daher durch eine lange Betriebsdauer aus. Für eine zuverlässigere und dichtere Verbindung haben die Produkte einen Dichtungsgummiring, der in einer speziellen Nut angeordnet ist.

Außerdem hat das Teil zwei Teile: den unteren Rücksprung und den oberen Teil mit einem Gewindestutzen. Die Installation einer solchen Klemme an dem Kanal impliziert das Anziehen der Teile mittels Schrauben der Klemmart. Die Anzahl der Klemmelemente wird durch den Durchmesser des Elementes bestimmt, üblicherweise von 2 bis 6 Stück. Drehen Sie die Adapterelemente mit einem Gewindeauslass zum weiteren Gewindeschneiden. Lesen Sie auch: "So verwenden Sie die Rohrschellenreparatur für Wasserversorgungsrohre - Optionen und Wege."

Die Anlage der Klemmen für die Polyäthylenrohre soll nur nach der vorläufigen Prüfung des ganzen Satzes, dass alle Elemente des Details anwesend waren durchgeführt sein. Darüber hinaus muss der Sattel vollständig dem Durchmesser des Polyethylenrohrs mit niedriger Dichte entsprechen. Um diesen Parameter zu überprüfen, werden die Hälften des Jochs an das Rohr angelegt. Bestimmen Sie dann den Ort, an dem die Schraubklemme installiert wird, und markieren Sie den Punkt, an dem die Bohrung gebohrt wird. Lesen Sie auch: "Regeln für die Installation von HDPE-Rohren, abhängig vom Anwendungsbereich."

Nach Abschluss aller Vorbereitungsarbeiten beginnen sie Löcher mit einem Elektro- oder Handbohrer der entsprechenden Größe zu bohren. Mit Hilfe eines scharfen Messers werden die Kanten der vorbereiteten Löcher von den Graten und Spänen entfernt und dann in die Klemmvorrichtung überführt. Um Verformungen oder Schleifen von Kunststoffelementen zu vermeiden, werden die Muttern gleichmäßig über Kreuz angezogen.

Typische Merkmale von Sätteln

Ein hochwertiger, versiegelter Einsatz im PE-Rohr wird durch einen Sattel für HDPE-Kanäle unterstützt. Dieses Element wird in solchen Situationen als die effektivste Option angesehen. Es wird nicht empfohlen, die Polymerrohre zu schneiden und sie mit einer T-Stück- oder Kompressionskupplung zu verbinden.

Zum einen sind Kunststoffelemente mit großem Durchmesser nicht besonders flexibel, was beim Einführen des Rohres in das Verbindungselement Schwierigkeiten bereiten kann. Zweitens kann sich das Rohr während des Schneidens verformen, was ebenfalls gewisse Schwierigkeiten verursachen wird. Drittens, wenn Schmutz in die Teile der Kompressionskupplung gelangt, werden die Festigkeit und Dichtheit der Verbindungen unterbrochen.

In den meisten Fällen wird der Sattel zum Abzapfen in Niederdruck-Polyethylenrohre aus Polypropylen-PP-B-Copolymer hergestellt. Vorgefertigte Elemente einen Durchmesser von 20 bis 63 mm aufweisen, können 0 C bei einem Druck von weniger als 1,6 MPa, wenn die Umgebungstemperatur auf 1,25 von 75 bis 110 mm mit einem Durchmesser Teile betrieben werden, wird der Arbeitsdruck, der durch Verwendung MPa reduziert wird 20.

Pflege oder Auskleidung des Futters

Polyethylen PE100 wird für die Herstellung von Pflegearbeiten verwendet. Die Installation eines solchen Elements des KV-Rohrs aus Polyethylen niedriger Dichte erfolgt durch Schweißen mit Elektrodiffusions- oder Elektrofusionsschweißen. Dafür ist der untere Teil der Deckenpflege mit einer speziellen Heizspirale ausgestattet, die sich unter dem Einfluss des Stroms zu erwärmen beginnt. Infolgedessen schmelzen die Oberfläche des Polyethylenrohrs und die Sohle des Zweigrohrs.

Das Abzweigrohr hat eine spezielle Überlagerung vom Herstellungswerk mit einem Strichcode, der die Information für das Schweißgerät anzeigt. Dadurch werden die Schweiß- und Abkühlzeit sowie die Parameter des an die Spirale übertragenen Stroms automatisch angepasst. Düsenhersteller garantieren die perfekte Funktion der fertigen Einheit für ein Vierteljahrhundert.

Im Gegensatz zu einem elektrisch geschweißten Sattel hat die Deckenpflege keine spezielle Schneidvorrichtung zum Einführen in die Rohrleitung, aber sie hat niedrige Betriebskosten, was die Verlegung von Kanälen impliziert. Trotz der Tatsache, dass die Installation einer solchen Armatur nur an getrennten Kanälen durchgeführt werden kann, haben die Elemente den richtigen Rückzugswinkel. Rohre dieser Art können in großen Durchmessern hergestellt werden.

Große Abmessungen und geringes Gewicht erleichtern die Installation der Pflege. Dies ermöglicht es, Arbeiten an den im Bau befindlichen und funktionierenden Rohrleitungen an schwer zugänglichen Stellen, beispielsweise in städtischen Schächten, durchzuführen. Darüber hinaus erfordert die Installation solcher Armaturen kein Schneiden des HDPE-Rohrs, so dass es eine kleine Menge an Zeit benötigt.

Klopfventile für den Druck in Polypropylenrohren

Die Ventile werden zum Anbohren in die folgenden Arten von Rohrleitungen verwendet: drucklos, Wasserdruck, Arbeiten unter Druck nicht höher als 16 Atmosphären, Gas, dessen Druck 10 Atmosphären nicht übersteigt. In diesem Fall wird das Anbohren in das HDPE-Rohr unter Druck durchgeführt, ohne den Hauptzweig abzuschalten. Aufgrund der Konstruktionsmerkmale des Fräsers erfordert der Einziehvorgang keinen besonderen Aufwand. Die Ventile können zum Abzapfen von Polyethylen-Rohrleitungen mit einem diametralen Querschnitt von 63 verwendet werden; 90; 110; 125; 160 und 225 Millimeter.

Der Schnitt ist wie folgt: Eine Ringmühle mit einem oberen und unteren Anschlag unter der Kontrolle einer Stahlantriebsspindel fräst die Rohrwand und gleitet entlang der Metallhülse. Der Mechanismus ist mit Metallelementen ausgestattet, die keine Wartung und zusätzliche Isolierung erfordern. Das Absperrventil wird einfach mittels einer Stange gesteuert.

Um eine Leckage in Verbindungsbereichen zu vermeiden, ist es notwendig, einen Fräser mit kleinerem Durchmesser als der innere Abschnitt des Zweigs zu wählen.

Das Ventil zum Anbohren unter Druck wird mittels einer Elektroschmelzschweißmaschine montiert. Der untere Teil des Teils ist mit einem offenen Heizelement ausgestattet, das eine optimale Wärmeübertragung fördert. Das Abzweigrohr ist an dem Kanal befestigt, dessen Durchmesser 32 beträgt; 40; 50 und 63 Millimeter.

Flansch und elektrisch geschweißter Sattel zum Anzapfen von HDPE-Rohren

Das Gewinde in den HDPE-Rohrleitungen, die unter einem Druck von nicht mehr als 16 Atmosphären arbeiten, sowie einen Durchmesser von 8-60 cm und einen Ausgangsflansch von 4-15 cm haben, werden unter Verwendung eines geflanschten Sitzes hergestellt. Dieser Teil ermöglicht die gleichzeitige Befestigung von Absperrventilen, Flanschventilen und Absperrschiebern von Nebenkanälen mit einem geschweißten Flansch. Für die Herstellung der Krankenschwester auf dem HDPE-Rohr wird Temperguss mit Epoxid-Pulverbeschichtung verwendet, der Metallelemente vor der Bildung von korrosiven Prozessen und verschiedenen aggressiven Medien schützt.

Das Bauteil wird mittels zweier Clips in einer beweglichen Gummihülle befestigt, die die Montage des Teils vereinfachen. Der Gummidichtungsteil des Sitzes gewährleistet eine starke und dichte Verbindung.

Der Einbau eines elektrisch verschweißten Sitzes erfolgt wie folgt:

  • Legen Sie den oberen Teil des Teils auf die Oberfläche des Rohrs und umreißen Sie seine Kontur.
  • Der Polyethylenkanal wird von der Epoxidschicht bis zu einer Tiefe von 0,15 mm gereinigt.
  • Entfetten Sie die zu verbindenden Oberflächen.
  • Montieren Sie den Sattel auf dem Rohr.
  • Das Schweißen erfolgt mit einem Elektroschweißgerät.
  • Mit einem Fräser, der das Arbeiten an der Rohrleitung unter Druck ermöglicht, wird ein Loch in das Rohr geschnitten.
  • Entfernen Sie die Endkappe, schrauben Sie den Fräser an den unteren Anschlag, drehen Sie den Fräser zurück und stecken Sie den Stopfen ein.

Das Schneiden ohne Schweißen in Rohrleitungen aus Polyethylen niedriger Dichte ist besonders wichtig, wenn Haushaltsgeräte an ein Wasserversorgungssystem angeschlossen werden oder wenn ein zusätzlicher Entwässerungsauslass geschaffen wird.

Einsatz mit / ohne Schweißen in HDPE-Rohr

Ein Einstecken in ein Rohr ist der Vorgang des Anschlusses von sekundären Hähnen oder Kanälen an die zentrale Autobahn. Dies erfordert ein Minimum an Werkzeugen und das Wissen um viele Nuancen, da eine solche Arbeit ziemlich kompliziert ist. Der gesamte Prozess erfordert Genauigkeit, und wenn Sie in einen Trunk oder einen zentralen Kanal stürzen müssen, ist es wichtig, dass Sie über Berechtigungsdokumente verfügen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das HDPE-Rohr anzuzapfen, von denen jedes seine eigene Technologie hat

Merkmale des Einfügungsprozesses

HDPE-Kanäle sind jetzt überall zu finden. Dank modernster Technologien umgeht eine solche Rohrleitung einige der Schwierigkeiten, die Autobahnen mit Metallrohren mit sich bringen.

Erstens ist es nicht immer notwendig, den Gas- oder Wasserfluss zu stoppen, was sicherlich zu einer starken Unzufriedenheit der mit dem System verbundenen Mieter führt. Wenn die Pipeline an ein Industrieunternehmen angeschlossen ist, kann ihre Kapazität sinken. In einigen Einrichtungen (Krankenhäuser, Entbindungsheime, Kindergärten) ist die Abwesenheit von Wasser inakzeptabel.

Zweitens, früher beinhaltete der Vorgang des Verbindens die Installation eines Reduktions-T-Stücks, das beträchtliche Abmessungen hat. Besonders arbeitsintensiv (sowohl zeitlich als auch zeitlich) war der Übergang vom Hauptkanal zum lokalen Rohr.

Drittens besteht die Notwendigkeit, ein Bohrloch oder eine Kammer zur Montage und weiteren Wartung der Verriegelungsvorrichtung auszustatten. Das Einspritzen in HDPE-Rohre wird oft mit einem speziellen Ventil ausgeführt, das es ermöglicht, den Durchfluss vollständig abzuschalten oder bei Bedarf zu regulieren.

Bei Bedarf kann die Klopftechnik unter Druck ohne Überlagerung von Wasser angewendet werden

Varianten von Mechanismen für die Organisation von Tap

Zum Anzapfen einer Rohrleitung, deren Material Polyethylen ist, gibt es solche Vorrichtungen:

  • Sattelkupplung zum Kaltzapfen;
  • Ventil zum Klopfen unter Druck;
  • Brustwarzenpolster (oder Overhead-Pflege);
  • geflanschter Sattel;
  • Sattel-Polyethylen-Kupplung zum elektrogeschweißten Löten.

Nähte mit einem Gewindeauslass (oder Krawattenklammern) sind so ausgelegt, dass sie einen sekundären Kanal von der Hauptleitung in Systemen, die Trink- oder Brauchwasser transportieren, umlenken. Sie werden häufig in Bewässerungs- und Bewässerungsnetzen im privaten Sektor verwendet.

Das Überdruckventil ist ein spezielles Teil, das folgende Funktionen ausführen kann:

  • Ein Zweig, an dem das Abzweigrohr montiert ist;
  • Ein Absperrventil, das den Flüssigkeitsstrom durch eine Rohrleitung blockieren oder öffnen kann.

Die Installation von Overhead-Pflege ist nur auf dem deaktivierten Kanal möglich. Anders als die Auskleidung der Auskleidung hat sie einen Positionierungsgurt, um den Mechanismus auf dem Rohr zu halten.

Beachten Sie! Die Austrittsdurchmesser für die Oberversorgung variieren von 50 bis 315 Millimeter, die Düsen von 31,5 bis 120 Zentimeter.

Flanschsattel wird bei der Konstruktion und Modernisierung von Hauptkanalsystemen und der Wasserversorgung für städtische oder industrielle Zwecke verwendet. Der elektrogeschweißte Sattel ist für den Einbau in alle Arten von Gas- und Wasser-PND-Rohren mit Druck (Arbeitsdruck) bis zu 10 atm für Gas und bis zu 16 atm für Wasser geeignet. Für Gasleitungen sind Schrauben und ähnliche Verbindungen nicht zulässig.

Es ist möglich, mit Hilfe einer speziellen Klemme ohne Schweißen in ein Polyethylenrohr zu schneiden

Wie man in Rohre stößt, ohne mit Klammern zu schweißen

Der Einbindekragen ist aus Polyethylen oder Polypropylen blau oder schwarz. Dieser Sattel hat keine Angst vor Korrosion und ist langlebig. Eine zuverlässige und dichte Verbindung zum Rohr wird durch einen in die spezielle Nut eingesetzten Gummidichtring gewährleistet.

Die Klemme besteht aus dem unteren Rücklauf und dem oberen Teil mit einem Gewindeteil. Die Montage auf dem Kanal erfolgt durch Anziehen der Teile mit Klemmschrauben, deren Anzahl vom Durchmesser des Elements abhängt und 2 bis 6 Stück betragen kann. Das Vorhandensein eines Gewindeauslasses ermöglicht das Einschrauben des Adapterelements in die nachfolgende Einziehvorrichtung.

Vor dem Beginn der Installation ist es wichtig, die Verfügbarkeit aller Elemente des Sitzes und seine Übereinstimmung mit dem Durchmesser des HDPE-Rohres zu überprüfen. Dazu müssen die Gerätehälften am Polyethylenkanal befestigt werden. Als nächstes werden der Installationsort der Gewindeklemme und der Bohrlochpunkt bestimmt. Dies kann mit einem Lichtmarker erfolgen.

Nach Vorbereitungsschritten einer Elektro- oder Handbohrmaschine mit einem Fräser geeigneter Größe werden Löcher hergestellt, deren Kanten mit einem scharfen Messer von Graten und Spänen gereinigt werden. In der letzten Phase wird eine Klemme installiert. Muttern müssen gleichmäßig über Kreuz angezogen werden, damit die Kunststoffteile nicht brechen und zerren.

Sattel Eigenschaften

Die Verwendung eines Sitzes für HDPE-Kanäle ist die optimalste Option, wenn ein versiegelter Einsatz erforderlich ist, beispielsweise in einer vergrabenen Pipeline.

Ein Polymer-Sattel ist eine praktische und zuverlässige Methode, um in einen Teil der Pipeline zu greifen, der nur für den Zugang bestimmt ist

Die Möglichkeit, ein Produkt und seine Verbindung mittels eines T-Stücks zu schneiden, ist fehlerhaft, da sich Kunststoffelemente mit großen Durchmessern verformen können, oder es ist wegen der mangelnden Flexibilität problematisch, darin einzudringen. Darüber hinaus verletzt der Schmutz, der in die Teile der Kompressionskupplung eingedrungen ist, die Dichtigkeit der Verbindung und die Verbindung mit dem HDPE-Rohr.

Die Abmessungseigenschaften einiger Sättel zum Anzapfen von HDPE-Rohren sind in Tabelle 1 angegeben.

Tabelle 1

Das Material zur Herstellung solcher Formstücke ist Polypropylen PP-B-Copolymer. Der Betriebsdruck für Elemente mit Durchmessern von 20 bis einschließlich 63 Millimetern wird auf 1,6 MPa bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad mit einem Durchmesser von 75 bis 110 mm von 1,25 MPa eingestellt.

Anwendung von Kopf- oder Nippelbelägen

Die obere Abdeckung besteht aus Polyethylen PE100. Der Einbau erfolgt durch Verschweißen des Elements im HDPE-Rohr mittels Elektrodiffusionsschweißen. Eine spezielle Heizspirale, die sich im unteren Teil der Pflege befindet, schmilzt das Polyethylen auf der Oberfläche des Rohrs und der Sohle des Abzweigrohrs, wenn der Strom daran angelegt wird.

Elektrogeschweisste Pads bieten eine hohe Dichtigkeit des Rahmens, mit denen Sie auf engstem Raum arbeiten können

Die Einstellung der Parameter, Schweiß- und Abkühlzeit, die der aktuellen Spirale zugeführt werden, erfolgt durch eine Schweißmaschine. Alle notwendigen Informationen sind in dem Strichcode enthalten, der vom Hersteller an der Düsenabdeckung angebracht ist. Garantierte Leistung des Knotens - mindestens 25 Jahre.

Die Deckenpflege unterscheidet sich vom elektrisch verschweißten Sattel, dem Fehlen eines speziellen Fräsers zum Einschneiden in die Rohrleitung und geringen Kosten für die Verlegung der Kanäle. Diese Armatur ist zwar auf dem abgekoppelten Kanal installiert, hat aber den richtigen Ablenkungswinkel. Es ist möglich, Düsen mit großem Durchmesser herzustellen.

Aufgrund der Abmessungen und des geringen Gewichts kann der Überkopfabfall überall in der Pipeline im Bau oder im Betrieb, unter beengten Bedingungen der Stadt oder im Brunnen, montiert werden. Der Prozess benötigt etwas Zeit und es besteht keine Notwendigkeit, das HDPE-Rohr zu schneiden.

Druckschneiden mit einem Ventil

Mit Hilfe eines Ventils ist es möglich, Wasserleitungen ohne Druck und Druck (bis zu 16 atm) und Gasleitungen (bis zu 10 atm) zu schneiden, ohne sie zu trennen. Die Konstruktionsmerkmale der Mühle ermöglichen den Prozess mit minimalem Aufwand. Durchmesser von Polyethylenkanälen, die zum Abstich verwendet werden, können 225, 160, 125, 110, 90 und 63 mm sein.

Der Schnitt erfolgt durch Fräsen der Rohrwand mit einer Ringmühle mit einem unteren und oberen Anschlag, der sich entlang der Metallhülse bewegt und von einer Stahlantriebsspindel gesteuert wird. Die Metallelemente des Mechanismus benötigen keine Wartung und zusätzliche Isolierung. Das Absperrventil wird mittels einer Stange gesteuert.

Beachten Sie! Der Durchmesser der Mühle muss kleiner sein als der innere Teil der Biegung. Dies eliminiert Lecks an den Verbindungspunkten.

Das Einsetzen der Ventile erfolgt mit einer Schweißmaschine

Für den Einbau des Ventils zum Anbohren unter Druck wird eine Elektrofusionsschweißmaschine verwendet. An der Unterseite des Teils befindet sich ein offenes Heizelement, das für eine optimale Wärmeübertragung sorgt. Ein Kanal mit einem Durchmesser von 63, 50, 40 oder 32 mm kann an das Abzweigrohr angeschlossen werden.

Mit einem geflanschten und elektrisch verschweißten Sattel

Der Flanschsattel wird zum Anbohren einer HDPE-Rohrleitung mit einem Arbeitsdruck von bis zu 16 atm im Durchmesser von 8,0 bis 60,0 cm verwendet; Der Ausgangsflansch ist von 4,0 bis 15,0 cm Es ist sofort möglich, die Absperrventile, Flanschventile, Verriegelungen oder einen sekundären Kanal mit einem geschweißten Flansch an ihm zu befestigen. Der Körper des Elements besteht aus Temperguss, auf dem eine Epoxid-Pulverbeschichtung aufgetragen wird, um Metallteile vor Korrosion zu schützen und eine hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen zu gewährleisten.

Der Befestigungsflanschsattel wird mit zwei Klemmen ausgeführt, die mit einer beweglichen Gummihülle abgedeckt sind, was die Installation des Sattels auf dem Rohr vereinfacht. Die Abdichtung der Verbindung wird durch den Gummidichtungsteil gewährleistet.

Um einen elektrisch geschweißten Sattel zu installieren, müssen Sie:

  • Befestigen Sie den oberen Teil des Hahns an das Rohr, tragen Sie eine Markierung entlang der Kontur des Teils;
  • Entfernen Sie mit einem Handschaber die Oxidschicht (aus einer Tiefe von ca. 0,155 mm) aus dem Polyethylenkanal;
  • entfetten geschweißte Oberflächen, sorgen für ihre Sauberkeit und Trockenheit;
  • Um die Teile des Sattels auf dem Rohr zu installieren und zu befestigen;
  • Schweißarbeiten mit einer elektrischen Kupplungsmaschine durchführen;
  • Schneiden Sie mit einem Fräser ein Loch in das Rohr, mit dem Sie Arbeiten an unter Druck stehenden Rohrleitungen durchführen können.

Der letzte Schritt besteht darin, den Stecker an der Biegung zu entfernen, den Fräser an den unteren Anschlag zu schrauben, den Fräser bis zum oberen Anschlag zu drehen und den Stopfen einzusetzen.

Für den Anschluss von Haushaltsgeräten an das Wasserversorgungsnetz oder die Schaffung eines zusätzlichen Abwasserkanals ist das Schneiden ohne Schweißen zwingend erforderlich. Dieser Vorgang ist besonders wichtig beim Arbeiten mit Kunststoffrohren.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr