Was sind die Rohrdurchmesser?

Wasser- und Gasleitungen haben 2 Hauptmerkmale (Durchmesser).

  1. Der Innendurchmesser der Rohre oder auf andere Weise der bedingte Durchgang des Rohres
  2. Außendurchmesser der Rohre DN

Innendurchmesser der Rohre:

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 Zoll = 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Durchmesser von Stahlrohren. Größentabelle in Zoll und mm.

Inhaltsverzeichnis:

Ihre Majestät ist die Trompete! Natürlich macht es unser Leben besser. Ungefähr so:

Das Schlüsselmerkmal jedes zylindrischen Rohres ist sein Durchmesser. Es kann intern (Du) und extern (Dn) sein. Der Durchmesser des Rohres wird in Millimetern gemessen, aber die Maßeinheit des Rohrgewindes ist in.

An der Schnittstelle der metrischen und ausländischen Messsysteme treten in der Regel die meisten Fragen auf.

Außerdem stimmt die tatsächliche Größe des Innendurchmessers oft nicht mit Dy überein.

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie wir damit leben können. Ein separater Artikel ist dem Thread eines Threads für Ihre Referenz hier gewidmet. Lesen Sie auch über die Profilrohre, die für die Errichtung von Bauwerken verwendet werden.

Zoll gegen mm. Woher kommt die Verwirrung und wann wird die Korrespondenztabelle benötigt?

Rohre, deren Durchmesser durch Zoll (1 ", 2") und / oder Brüche in Zoll (1/2 ", 3/4") angegeben ist, sind ein allgemein akzeptierter Standard bei der Wasser- und Wasserversorgung.

Und die Schwierigkeit in was?

Entfernen Sie die Maße vom Rohrdurchmesser von 1 "(ungefähr, wie man die unten geschriebenen Rohre misst) und Sie werden 33,5 mm erhalten, was natürlich nicht mit der klassischen linearen Umrechnungstabelle in mm (25,4 mm) übereinstimmt.

Typischerweise ist die Installation von Zoll-Rohren einfach, aber wenn sie durch Rohre aus Kunststoff, Kupfer und rostfreiem Stahl ersetzt werden, tritt ein Problem auf - die Größe des bezeichneten Zolls (33,5 mm) stimmt nicht mit seiner tatsächlichen Größe (25,4 mm) überein.

Normalerweise ist diese Tatsache rätselhaft, aber wenn man sich die Vorgänge in der Rohrleitung genauer anschaut, dann wird die Logik der Diskrepanz zwischen den Größen für den Laien offensichtlich. Es ist ziemlich einfach - lesen Sie weiter.

Tatsache ist, dass beim Erstellen eines Wasserflusses nicht der äußere, sondern der innere Durchmesser die Schlüsselrolle spielt und aus diesem Grund für die Kennzeichnung verwendet wird.

Die Diskrepanz zwischen den angezeigten und den metrischen Zoll bleibt jedoch bestehen, da der Innendurchmesser des Standardrohrs 27,1 mm und das des verstärkten Rohrs 25,5 mm beträgt. Der letztere Wert liegt ziemlich nahe an der Gleichheit 1 '' = 25,4, ist es aber immer noch nicht.

Die Lösung besteht darin, dass der auf den Standardwert gerundete Nenndurchmesser zur Bezeichnung der Rohrgröße verwendet wird (Conditional Pass Dy). Der Wert des bedingten Durchlaufs wird so gewählt, dass der Durchsatz der Pipeline abhängig von der Zunahme des Indexwerts von 40 auf 60% ansteigt.

Beispiel:

Der Außendurchmesser des Rohrsystems beträgt 159 mm, die Wandstärke des Rohres beträgt 7 mm. Der genaue Innendurchmesser ist gleich D = 159 - 7 * 2 = 145 mm. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt die Größe 149 mm. Im ersten und zweiten Fall hat der Nenndurchgang jedoch eine Nennweite von 150 mm.

In Situationen mit Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Abmessungen zu lösen. Falls erforderlich, ersetzen oder verbinden Sie Zollrohre mit Rohren aus echten metrischen Maßen - aus Kupfer, Edelstahl, Aluminium sollten Sie sowohl den äußeren als auch den inneren Durchmesser berücksichtigen.

Standarddurchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser ist eine der wichtigsten dimensionalen Eigenschaften von Stahlrohren. Aufgrund eines solchen Parameters wie Durchmesser können alle notwendigen Konstruktionsberechnungen durchgeführt werden.

Die Standarddurchmesser von Stahlrohren sind streng durch GOST 10704-91 geregelt.

Reine Rohrdurchmesser sind in folgende Kategorien unterteilt:

- großer Durchmesser (mehr als 508 Millimeter),

- der Durchmesser des Durchschnitts (114-530 Millimeter)

- und kleiner Durchmesser (nicht mehr als 114 Millimeter).

Hauptabmessungen

Es ist für diese Eigenschaften und die Durchmesser von Stahlrohren sind nach GOST und TU bestimmt:

  • Innendurchmesser der Rohre;
  • Außendurchmesser der Rohre - ist ihr Hauptmerkmal insgesamt in Übereinstimmung mit GOSTs;
  • bedingtem Durchmesser des Rohres. Es ist die Nenngröße des Innendurchmessers des Rohres;
  • Dicke der Rohrwand;
  • Nennrohrdurchmesser.

Durchmesser der Stahlrohre: Tabelle der Größen

Eine der wichtigsten dimensionalen Eigenschaften von Metallrohren ist ihr Durchmesser.

Ihre Klassifizierung nach diesem Parameter sowie die Wanddicke ermöglichen Konstruktionsberechnungen für den Transport eines bestimmten Stofftyps durch die Pipeline.

Hauptparameter von Stahlrohr

Standard Durchmesser Parameter und Messsysteme für Rohre

Dies können die Durchmesser von Stahlrohren sein

Die Standarddurchmesser von Stahlrohren erleichtern den Konstrukteuren die Arbeit, wenn sie einen bestimmten Leitungstyp für die Montage auswählen.

Bevor Sie darüber sprechen, was die Rohrdurchmesser sind und für welche Art von Rohrleitungssystem sie verwendet werden können, müssen Sie ihre grundlegenden dimensionalen Eigenschaften berücksichtigen.

Gemäß diesen Parametern werden die Rohrdurchmesser TU und GOST bestimmt.

Dies sind die wichtigsten Werte, denn GOST bestimmt für jeden spezifischen Rohrdurchmesser die entsprechende Wandstärke.

Über Arten von Rohrdurchmessern

Also, was sind die Durchmesser von Stahlrohren.

  1. Der Nenndurchmesser (DN, Dy) ist die Nenngröße (in Millimetern) des Innendurchmessers des Rohrs oder sein gerundeter Wert in Zoll.
  2. Nenndurchmesser der Rohre (Dn Dn,).
  3. Außendurchmesser von Stahlrohren. Sie sind nach diesem Merkmal klassifiziert: kleine Größen - von 5 mm und bis zu 102, durchschnittliche Größen - von 102 mm und bis 426, große Größen - 426 mm und mehr.
  4. Die Dicke der Rohrwände ist ein wichtiger Begleitparameter.
  5. Der Innendurchmesser von Stahlrohren ist auch ihre Hauptdimensionierungscharakteristik. Dies gilt für die Verbindungselemente - die Beschläge des Systems.

Neben einer großen Auswahl an Metallanaloga werden in fast allen Konstruktionsbereichen Rohre aus verschiedenen Kunststoffsorten verwendet. In der Folge wurden normative Dokumente entwickelt, zum Beispiel eine Tabelle mit Durchmessern von Stahlrohren und deren Konformität mit Polymerrohren.

Sie ermöglichen es, die Auswahl der Rohre beim Entwurf eines bestimmten Transportnetzes genau durchzuführen.

Tabellen für den Durchmesser von Wasserrohren

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Stahlrohres ist sein Durchmesser (D). Basierend auf diesem Parameter werden alle erforderlichen Berechnungen beim Entwerfen des Objekts durchgeführt. Wie wählt man einen Durchmesser, um nicht zu täuschen?

Die Durchmesser von Metallrohren sind standardisiert und müssen mit GOST 10704-91 übereinstimmen.

Bedingt sind sie in mehrere Untergruppen unterteilt:

  • Groß - 508 mm und darüber;
  • Medium - von 114 bis 530 mm;
  • Klein - weniger als 114 mm.

Klassifizierung

Wenn es notwendig ist, eine Wasserversorgung durchzuführen, werden gewöhnliche Rohre installiert, die einer kleinen Last standhalten können. In einem privaten Haus ist es besser, geschweißte Metallwasserrohre zu verwenden. Die Kosten solcher Produkte sind etwas niedriger als ähnliche nahtlos. Technische Eigenschaften und Eigenschaften eines solchen Produkts erfüllen alle Anforderungen für die Wasserverlegung.

Grundlegende Dimensionen

Abhängig von diesem Merkmal und seinem numerischen Wert wird der erforderliche Wert des Durchmessers des Metallrohrs bestimmt. Alle wichtigen Werte werden von GOST und den relevanten technischen Bedingungen geregelt.
Sie umfassen:

  • Internes D;
  • Externes D. Es gilt als Hauptmerkmal in Übereinstimmung mit GOST;
  • Bedingt D. Der minimale Innendurchmesser wird zugrunde gelegt;
  • Wandstärke;
  • Nominal D.

Metallprodukte und ihre Außendurchmesser

Alle Arten von Metallrohren werden in der Fabrik hergestellt, basierend auf ihrem Außendurchmesser "DN". Die Standarddurchmesserwerte sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

In Industrie und Bau werden hauptsächlich Produkte mit Durchmessern im Bereich von 426 bis 1420 mm verwendet. Zwischenstandardgrößen von Wasserrohren sind der Tabelle entnommen.

Kleine D-Metallprodukte werden hauptsächlich zum Verlegen von Wasserleitungen in Wohngebäuden verwendet.

Der durchschnittliche D-Wert von Metallrohrleitungen wird für die Verlegung von städtischen Wasserleitungen verwendet. Solche Wasserrohre verwenden industrielle Systeme, die an der Gewinnung von Rohöl beteiligt sind.

Große Größen von Stahlrohrleitungen haben Anwendung bei der Konstruktion und Verlegung von Hauptölpipelines gefunden. Sie werden auch in der Gasindustrie eingesetzt. Durch solche Pipelines wird Gas an jede Ecke des Planeten geliefert.

Innendurchmesser

Diese Größe des Metallrohrs (Dvn) kann unterschiedliche Werte haben. Und der Wert von extern D bleibt immer gleich. Um den Durchmesser von Rohren für Wasser zu standardisieren, verwenden Designer eine spezielle Bedeutung, die als "bedingte Passage" bezeichnet wird. Dieser Durchmesser hat die Bezeichnung Du.

Tatsächlich ist die bedingte Passage der Minimalwert des Innendurchmessers dieses Produkts, gerundet auf eine ganze Zahl. Die Rundung wird immer nur zum Maximalwert durchgeführt. Der Wert von Conditional D wird von GOST 355-52 geregelt.

Um das interne D zu berechnen, verwenden Sie eine spezielle Formel:

Dn = Dn - 2S.

Die Innendurchmesser von Stahlprodukten reichen von 6 bis 200 Millimeter. Alle Zwischenwerte sind in der entsprechenden Tabelle aufgeführt.

Der Durchmesser der Metallrohre wird ebenfalls in Zoll gemessen, was 25,4 Millimeter beträgt. Die folgende Tabelle zeigt die Produktdurchmesser in Zoll und in Millimetern.

Kunststoff

In unserer Zeit sind die Alternativen zu Metallrohren ihre Gegenstücke aus Kunststoff. Und ihre Größen sind mehr verstreut. Das Material für ein solches Produkt ist:

Jeder Hersteller solcher Rohre setzt sein eigenes Dimensionsgeflecht. Wenn ein System hergestellt wird, ist es daher wünschenswert, Teile desselben Herstellers zu verwenden.

Zweifellos wird es immer Diskrepanzen geben, aber sie werden minimal sein und keine besonderen Schwierigkeiten für einen guten Meister verursachen. Wenn eine Person wenig Erfahrung hat, muss sie einige Anstrengungen unternehmen, um alle Größen anzupassen.

Tabelle der Größen von Kunststoffrohren für eine Wasserpfeife mit Anwendung von Polypropylen verschiedener Dichte zeigt die beliebtesten Modelle.

Wenn alle Arten von Verbindungen verlegt werden, verwenden Bauunternehmen andere Durchmesser von Wasserrohr-Kunststoffrohren.

Der Durchmesser der Wasserrohre in der Tabelle hilft bei der Auswahl des richtigen Produkts für Reparaturen oder andere Arbeiten.

Gusseisen

Solche Produkte werden zum Installieren von Wasser außerhalb des Gebäudes verwendet. In Wohnräumen sind gusseiserne Wasserleitungen extrem selten installiert. Dieses Material hat eine hohe Festigkeit, aber erhöhte Sprödigkeit. Sein Hauptnachteil ist Gewicht, hohe Kosten. Der Betrieb solcher gusseiserner Produkte ist seit vielen Jahren konzipiert.

Um die Abmessungen von Gusseisenwasserwerken zu vergleichen, zeigt die folgende Tabelle die Abmessungen eines Gussrohres der Klasse "A".

Wie man Zoll übersetzt

Für solche Berechnungen gibt es spezielle Tabellen. Nimm zum Beispiel ein Rohr mit D = 1 ". Der Außendurchmesser des Wasserrohrs beträgt nicht 25,4 mm. Rohr zylindrisches Gewinde hat eine externe D = 33.249 mm. Warum passiert das?

Standard-Durchmesser von Stahlrohren auf einem Tisch mit Wanddicke und Gewicht werden von GOST geregelt. (Für Wasserrohre.)

Rohre aus Stahl, wasser- und gasleitend (Auszug aus GOST 3262-75)

Tabelle der Durchmesser der Wasserrohre von Zoll bis Millimeter

Übertragen Sie den Tisch in Millimetern

Tabelle des Durchmessers der Wasserrohre

Die Daten sind in der folgenden Tabelle angegeben.

Fazit

Wenn Rohrleitungen verlegt werden, müssen alle Abmessungen der Rohrleitung sehr genau eingehalten werden. Jede kleinste Abweichung, selbst um einen Millimeter, lässt keinen dichten Verschluss entstehen. Ein solches System wird nicht zuverlässig und langlebig sein. Es wird notwendigerweise fließen.

Tabelle der inneren und äußeren Durchmesser der Rohre.

Bis heute sind Tabellen mit Durchmessern von Stahlrohren relevant, da in fast allen Bereichen der Konstruktion Rohre aus verschiedenen Arten von Kunststoff und Metall verwendet werden. Um diese Materialvielfalt leicht zu verstehen und zu lernen, wie sie kombiniert werden können, wurden Regelwerke entwickelt, wie zum Beispiel Stahlrohrdurchmesser und deren Entsprechung zu Polymerrohren. Um das Gewicht des Rohres oder die Länge des Rohres zu berechnen, können Sie den Rohrrechner verwenden.

Tabelle der Durchmesser von Stahl- und Polymerrohren.

Außendurchmesser (Dh), Rohre, in mm nach GOST und DIN / EN

Äußerer Rohrdurchmesser D, mm

Der Nenndurchmesser (DN, Dy) ist die Nenngröße (in Millimetern) des Innendurchmessers des Rohrs oder sein gerundeter Wert in Zoll.

Der Nenndurchgang ist die gerundete Nennweite des Innendurchmessers. Es wird immer nur aufgerundet. Der Nenndurchmesser der Stahlrohre ist GOST 355-52.

Legende und GOST:

  • DIN / EN - die Euro-Grundklasse für Stahlrohre nach DIN2448 / DIN2458
  • Rohre aus Stahl Wasser und Gas - GOST 3262-75
  • Elektrisch geschweißte Stahlrohre - GOST 10704-91
  • Rohre aus Stahl nahtlos GOST 8734-75 GOST 8732-78 und GOST 8731-74 (von 20 bis 530 mm).

Klassifizierung von Stahlrohren nach Außendurchmesser (DN).

10; 10.2; 12; 13; 14; (15); 16; (17); 18; 19; 20; 21,3; 22; (23); 24; 25; 26; 27; 28; 30; 32; 33; 33,7; 35; 36; 38; 40; 42; 44,5; 45; 48; 48,3; 51; 53; 54; 57; 60; 63,5; 70; 73; 76; 88; 89; 95; 102; 108.

114; 127; 133; 140; 152; 159; 168; 177,8; 180; 193,7; 219; 244,5; 273; 325; 355,6; 377; 406,4; 426; (478); 530.

530; 630; 720; 820; 920; 1020; 1120; 1220; 1420.

Der kleine Außendurchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von Wasserversorgungssystemen in Wohnungen, Häusern und anderen Gebäuden verwendet.

Der durchschnittliche Durchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von städtischen Wasserleitungen sowie für industrielle Rohölsammelsysteme verwendet.

Stahlrohre mit großem Durchmesser sind für den Bau von Hauptgas- und Ölpipelines notwendig.

Standard des Innendurchmessers der Rohre.

Es gibt einen Standard des Innendurchmessers von Rohren, der in den meisten Ländern der Welt angenommen wird. Der Innendurchmesser der Rohre, gemessen in Millimetern. Die folgenden sind die häufigsten internen Rohrdurchmesser:

Der Innendurchmesser der Stahlrohre ist mit (Dν) bezeichnet. Es gibt auch einen bestimmten Standard für den Durchmesser von Rohren, der mit dem Begriff "bedingter Durchgang (Durchmesser)" bezeichnet wird. Es ist mit Dy bezeichnet.

Der Innendurchmesser des Rohrs kann nach folgender Formel berechnet werden: Dνn = Dn - 2S.

Rohrgrößen

Der Hauptparameter des Rohres ist der Innendurchmesser Dn, der meistens in (mm) gemessen wird. Die Zoll-Rohrgröße in Zoll (zum Beispiel 1/2 Zoll) bedeutet den Rohrgewindedurchmesser G, d.h. Außendurchmesser.

Täuschung der Markierung:

Bei einer genauen Umwandlung der Zollmarkierung in metrische Werte stimmen die Daten nicht stark überein, da alle Markierungen aufgrund der unterschiedlichen Wandstärken für jedes Rohr bedingt sind.

Zum Beispiel: ein ¾-Zoll-Rohr hat einen Nenndurchgang von 20 (mm) und einen Außendurchmesser mit einer Wanddicke von 2,5 (mm), 20 + 2,5 * 2 = 25 (mm). Wenn Sie sich jedoch ¾ Zoll in Zentimeter bewegen, erhalten Sie 254/4 * 3 = 19,5 (mm).

Alle Verschüttungen sind darauf zurückzuführen, dass es notwendig ist, sowohl die Markierung des Innendurchmessers des Rohres als auch die Markierung des Gewindedurchmessers für unterschiedliche Wandstärken zu verbinden.

Standardgrößen:

Die Abmessungen des Innendurchmessers einer Standardreihe von Rohren, die in den meisten Ländern der Welt betrieben werden, sind:

Zoll-Messsystem:

Zusammen mit dem metrischen System des Calculus arbeitet der Zoll, nach dem der Durchmesser der Rohre in Bruchteilen eines Zolls gemessen wird.

Interne Wasserversorgung durch eigene Hände: Preis, Gerät, Installation

Das Gerät der inneren Wasserversorgung, Merkmale eines Designs von Autobahnen im privaten Haus und der Wohnung. Anforderungen für das Verlegen von Rohren, Methoden zum Routen des Systems. Preis der internen Wasserversorgung.

Die interne Wasserversorgung ist ein Rohrleitungsnetz in einer Wohnung oder einem Haus, das den Verbrauchsstellen Wasser zuführt. Das Design kann eine Vielzahl von Formen haben, aber die grundlegenden Elemente sind die gleichen. Auf dem Gerät von internen Wasserrohrleitungen werden wir in diesem Artikel sprechen.

Das Gerät der internen Wasserleitung

Das Schema der internen Wasserversorgung in der Wohnung

Die interne Wasserversorgung dient dazu, Wasser zwischen Verbrauchern im Gebäude zu verteilen. Es stellt ein verzweigtes Netz von der zentralen Autobahn zu Verbrauchsstellen dar - Kräne, Mischer, Haushaltsprodukte usw.

Das interne Wasserversorgungs- und Abwassersystem hängt vom Zweck des Gebäudes ab. Die Anordnung der Hauptstraßen in der Hütte, Villa und Wohnung ist sehr unterschiedlich. Dies ist auf die Instandhaltung von Gebäuden: dem Land regelmäßig betrieben, oft kommt das Wasser aus Brunnen oder Bohrlöchern, in Wohnungen und Privathäuser Menschen leben das ganze Jahr über, sollte das Wasser auf den Fußböden und im Keller die ganze Zeit zugeführt werden, so dass das Design ist viel komplizierter.

In der Wohnung wird Wasser aus dem städtischen System entnommen. Das interne Netzwerk besteht aus einer Verkabelung (horizontale Abschnitte), über die die Flüssigkeit den Kränen zugeführt wird, den Steigrohren für die Versorgung der Böden (vertikale Abschnitte) und dem Netz, durch das es in die Steigleitung eintritt.

Auf dem Foto, Rohre für die interne Wasserversorgung

Für interne Wasserleitungen werden solche Arten von Rohren verwendet:

  1. Kupfer. Ideal für Wasserstrukturen. Sie rosten nicht, bröckeln nicht unter den Sonnenstrahlen, haben eine lange Lebensdauer und haben andere wichtige Vorteile. Sie haben jedoch einen erheblichen Nachteil - sie sind sehr teuer. Kupferprodukte können auch korrodieren, wenn sie an Mischer aus Aluminium oder verzinktem Stahl angeschlossen werden. Wenn Kupfer- und Stahlelemente in der Leitung vorhanden sind, platzieren Sie diese in einer bestimmten Reihenfolge: Befestigen Sie die Stahlelemente vor dem Kupfer in Richtung des Wasserflusses. Die Anforderung gilt nicht für Messingprodukte.
  2. Metall-Kunststoff. Sie bestehen aus Aluminium und sind beidseitig mit Kunststoff geschützt. Von innen ist die Oberfläche sehr glatt und hält keine Rückstände, so dass die Rohre nicht verstopft sind. Das Produkt ist durch Kunststoff vor UV-Licht und Kondensat zuverlässig geschützt. Solche Rohre können jedoch nicht auf 95 Grad erhitzt werden, bei denen sie verformt werden. Sie können platzen, wenn sie in einem großen Winkel gebogen werden.
  3. Stahl. Immer geschätzt für Zuverlässigkeit. Sie haben einen erheblichen Nachteil - sie sind anfällig für Korrosion. Rohre sind ungünstig zu montieren - zum Fügen müssen Sie das Gewinde in allen Werkstücken schneiden. Die Lebensdauer des Produkts hängt von der Zusammensetzung des Wassers ab. Eine große Menge an Calcium- und Magnesiumionen setzt sich auf einer rauhen Oberfläche ab und verringert dessen Querschnitt.
  4. Polypropylen. Die beliebteste Option für den Bau der internen Wasserversorgung. Sie sind langlebig, oxidieren nicht, sind leicht zu montieren, sie können in Stroboskopen versteckt werden. Solche Produkte haben einen Nachteil: getrennte Teile werden durch Schweißen miteinander verbunden, was mit einem speziellen Lötkolben durchgeführt wird. Polypropylen-Rohre sind in einer breiten Palette für den Einsatz in verschiedenen Bedingungen erhältlich, so wählen Sie Produkte, die für Sie geeignet sind. So können Sie Geld für das Material sparen.

Andere Elemente des internen Wasserversorgungssystems:

  1. Die Knie. Wird verwendet, wenn die Richtung der Route um 45-90 Grad geändert wird. Eine glatte Biegung verringert die Möglichkeit der Verstopfung von Produkten. Es ist notwendig, Rohre mit Verlängerungen und Gummidichtungen zu verbinden.
  2. Wasserhähne und T-Stücke. Sie dienen zum Verbinden von Produkten mit gleichem Durchmesser.
  3. Kupplungen. Zum Verbinden von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern erforderlich.

Foto des groben Wasserfilters

Auch im System der internen Wasserversorgung von Wohnungen ist eine Anzahl von Geräten, die das normale Funktionieren des Systems sicherstellen:

  • Eingang Absperrventile. Es ist am Eingang der Wohnung installiert, in der Regel ein Kugelhahn.
  • Filter für Grob- und Feinreinigung. Ein Gitter mit Zellen von 100-300 μm ist im Schlammsammler eingebaut. Es sollte regelmäßig gewaschen werden. Feine Filter werden mit Patronen verkauft, die Verunreinigungen von 5-20 Mikron zurückhalten. Sie sind wegwerfbar, und nach der Verunreinigung werden sie geändert.
  • Regelgeräte. Pflegen Sie einen Systemdruck von 3-4 bar. Sie sind notwendig, um Haushaltsgeräte vor einem Drucksprung im System zu schützen, der 10-12 bar erreichen kann.
  • Rückschlagventil. Es wird vor den Heizkesseln und in der Toilette aufgestellt.
  • Notfallgeräte. Dazu gehören spezielle Geräte, die den Durchfluss mit einem starken Anstieg des Wasserflusses bei Lecks abdecken.
  • Manometer. Sie ermöglichen Ihnen, den Druck im System zu überwachen. Oft legen sie die Zweige von kalten und heißen Hängen an.

Auf dem Foto der Hydrospeicher für die interne Wasserversorgung

In ländlichen Gebieten gibt es Fälle, in denen es keine zentralisierte Wasserversorgung von Häusern gibt und die einzige Quelle von Flüssigkeit ein Brunnen ist. In diesem Fall gibt es in der internen Wasserversorgung neben den Standardelementen Knoten, die nicht in den Autobahnen von mehrstöckigen Wohnungen sind:

  • Pumpstation. Mit seiner Hilfe wird Wasser aus dem Brunnen gepumpt und in das Gebäude geleitet. Kann im Haus oder im Caisson über dem Brunnen platziert werden, was die Nutzung im Winter ermöglicht. Das Gerät ist mit einem Sensor ausgestattet, der verhindert, dass die Pumpe ohne Last läuft.
  • Akkumulator. Das Gerät in Form eines Tanks, wo Wasser mit einer Pumpe gegossen wird, und dann über den Raum verteilt. Es ermöglicht den Betrieb des Systems ohne häufiges Einschalten der Pumpe. An seinem Standort hängt davon ab, wie Wasser zugeführt wird - das obere oder untere. Im ersten Fall ist das Laufwerk an der Spitze des Gebäudes montiert. Wenn das System eine Hydrophore verwendet, ist die Wasserversorgung geringer, weil Es wird normalerweise im Keller installiert. Im Akkumulator sind Hohlräume in zwei Teile geteilt - für Wasser und Luft unter Druck. Wenn sich das Ventil öffnet, quetscht die Luft die Flüssigkeit aus, die zum Ziel fließt, ohne dass die Pumpe eingeschaltet wird. Nach dem Druckabfall startet die Pumpstation automatisch und die Wasserversorgung wird wieder aufgefüllt. Statt eines Hydroakkumulators wird oft ein großer Tank auf dem Dachboden aufgestellt. Es ist jedoch nicht in der Lage, viel Druck in der Pipeline zu erzeugen, so dass die Waschmaschine und einige andere Geräte nicht funktionieren.
  • Abschlag mit einem Wasserhahn. Nach der Fahrt montiert, um zwei Ströme zu erhalten - für den Einsatz im Haus und auf der Baustelle.
  • Geräte zur Wasseraufbereitung und Wasseraufbereitung. Sie sind notwendig, um schädliche Verunreinigungen, die in der unterirdischen Quelle vorhanden sein können, zu neutralisieren. Um ein Gerät richtig auszuwählen, führen Sie eine Wasseranalyse im Labor durch und wählen dann entsprechend den Ergebnissen die Filtersysteme aus. Nach den Filtern wird ein T-Stück angeordnet, um dem kalten und heißen Zweig Flüssigkeit zuzuführen.
  • Warmwasserbereiter. Kaltes Wasser wird dem Kollektor und dann den Verbrauchsstellen zugeführt. Das Rohr des heißen Systems ist mit dem Warmwasserbereiter verbunden, von dem die Strömung im ganzen Haus abweicht. Ein Absperrventil, ein Ablasshahn, ein Sicherheitsventil, ein Ausgleichsbehälter und ein Kugelhahn sind vor dem Gerät installiert. Nach dem Kessel wird ein Kugelhahn montiert und Kollektoren werden montiert, um den Durchfluss zu den Verbrauchern zu leiten.
  • Armatur. Das System muss über Ventile verfügen, die es ermöglichen, Wasser aus dem System abzulassen, um es zu reparieren. Stellen Sie die Ventile immer auf die Steigleitung (Ablauf) und auf einzelne Abzweigungen (abgeschnitten). Sie sind auch an Orten montiert, wo die Temperatur unter Null Grad fallen kann.

In dem System können andere Vorrichtungen sein Funktionieren verbessern.

Grundlegende Anforderungen für die häusliche Wasserversorgung

Foto einer internen Wasserpfeife

Elemente der Struktur werden unter Berücksichtigung des Zwecks des Gebäudes, seiner Anordnung, der Position von Sanitärvorrichtungen, der Regeln des Verlegens, des Zusammenbaus, des Verlegens von Rohren und anderer Bedingungen platziert. Im Folgenden sind die Empfehlungen für die Installation des Systems, die auf der Grundlage der SNIP der internen Wasserversorgung zusammengestellt.

Anforderungen an die Hauswasserversorgung und ihre einzelnen Elemente können wie folgt gebildet werden:

  • Die Rohre werden mit einem Abstand von 20-25 mm von der Wand befestigt, um eine einfache Reparatur zu ermöglichen.
  • Abflusskrane werden mit einer leichten Neigung zum Abfluss installiert.
  • Die äußeren Ecken sind mit einem Spalt von 15 mm überbrückt, innen - 30-40 mm.
  • Die Hauptleitung befestigt die Klammern oder Clips an der Wand. Sie werden notwendigerweise an der Wende des Produkts installiert. Glatte Abschnitte werden in Schritten von 1,5-2 m fixiert.
  • Um Kunststoffrohre um 45-90 Grad zu drehen, verwenden Sie spezielle Fittings und T-Stücke.
  • Es wird empfohlen, die Anzahl der Windungen der Hauptlinie auf ein Minimum zu reduzieren. Sie reduzieren den Druck im System.
  • Stellen Sie die Treppe horizontal in gleicher Entfernung von den Kranen auf. Sie werden normalerweise in Stichen oder an einer unauffälligen Stelle in den Ecken des Raumes installiert. In einstöckigen Häusern verzichten sie auf sie.
  • Legen Sie immer die heiße Leitung über die kalte Leitung.
  • Zwischen den Gas- und Wasserleitungen lassen Sie eine Lücke von mindestens 50 cm (an der Kreuzung - nicht weniger als 5 cm). Der Abstand zwischen Kabel und Wasserrohr beträgt mindestens 15 cm.
  • Rohre können unter dem Pflaster in den Stichen platziert werden.
  • Wenn Sie durch die Wand des Produkts gehen, installieren Sie es in einer speziellen Kupplung. Seine Länge sollte die Dicke der Trennwand um 2 cm überschreiten, an dieser Stelle können keine Fugen angebracht werden. Der Spalt zwischen Rohr und Kupplung muss mit elastischem Material abgedichtet werden.
  • Das Leitungswasser zwischen Kessel und Mischer ist minimal.
  • Wasser muss die Anforderungen für Trinkwasser erfüllen. Daher müssen alle Elemente des Systems einer hygienischen und hygienischen Wartung unterzogen werden, damit keine toxischen Einschlüsse entstehen. Rohre, Armaturen, Armaturen, Mischer usw. unterliegen der Kontrolle.
  • In der häuslichen Wasserversorgung übersteigt der Druck 0,6 mPa nicht, daher müssen alle Elemente des Systems einer solchen Belastung standhalten. In einigen Bereichen kann der Druck höher sein (z. B. vor Hydrophoren oder Filtrationssystemen).

Empfehlungen für die Auswahl von Rohren für die häusliche Wasserversorgung sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Rohrdimensionen, Rohrdurchmesser

Interessant ist, dass die Rohrgrößen der GOST-Hersteller innerhalb bestimmter Grenzen verletzen können. Insbesondere bei einem Einfachnahtrohr, dessen Durchmesser 1020 mm beträgt, kann die Abweichung der Wandstärke nahezu 1 mm betragen. Genauer gesagt - 0,8 mm, sowohl in Richtung der größeren, als auch in Richtung einer geringeren Dicke. Und da das Rohrsortiment in 1 mm Schritten in der Dicke bestimmt wird, ist dieser Wert ziemlich signifikant. Wenn Sie zum Beispiel ein Rohr mit einer Dicke von 11 mm kaufen, wundern Sie sich nicht, dass es sich bei der direkten Messung um ein Rohr mit Wänden von 10 oder 12 mm handelt. Dieser Aspekt ist beim Kauf von Rohren sehr wichtig, da das Gewicht der gewalzten Produkte von der Größe der Rohre, wie der Wandstärke, abhängt. Mehr Gewicht - mehr Preis. Warum ist es üblich, das Gewicht anzugeben, nicht das Filmmaterial? Denn die Kosten für das Rohr hängen hauptsächlich von Rohstoffen ab (der so genannten Preisbildungsrohstoffkomponente).

In Bezug auf solche Abmessungen von Stahlrohren, sowie auf die Größe von Rohren aus jedem anderen Material, sind die Anforderungen von GOST sehr loyal. Zum Beispiel: "Rohre mit einem Durchmesser von 152 mm werden mit einer Länge von mindestens 5 m hergestellt." Trotz der Tatsache, dass die vor dem Verkauf verwendeten Rohre ein wenig abgeschnitten sind, ist es unmöglich, sie in der Länge von neuen zu unterscheiden. Es lohnt sich, daran zu denken, dass viele beim Verkauf von geraden oder Spiralrohren keine Länge angeben. Dies bedeutet, dass die Länge der Rohre GOSTs entspricht (normalerweise etwa 11 Meter). Wenn der Preis (ad) anzeigt, dass die Rohre aus den Nähten geschnitten sind, dann liegen ihre Längen auch innerhalb der Grenzen, die von GOSTs zugelassen sind. Nahtlose Rohre dürfen unbegrenzt lang sein - von 4 Metern bis 12,5 Meter. Deshalb sollten Sie sich beim Kauf von Rohren für GOST interessieren.

Durchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser des Stahlrohrs wird durch den Außendurchmesser für elektrogeschweißte und nahtlose Rohre und für den CVP - durch den Durchmesser des bedingten Durchlaufs (oft als DN bezeichnet) bestimmt. Das heißt, der Innendurchmesser der Rohre ist Dy, der Außendurchmesser der Rohre ist DN, der Gewindedurchmesser ist G. Die Rohrgröße ist in Millimetern definiert, aber die VGP-Rohre sind oft in Zoll (") angegeben.

Die Größe der Rohre VGP (GOST 3262-75)

Die Hauptrohrabmessungen betragen 15 mm (1/2 "Zoll), 20 mm (3/4"); 25 mm (1 "), 32 mm (1 1/4" Zoll und ein Viertel); 40 mm (1 1/2 "), 50 mm (2"). Es gibt auch die folgenden DNs: 10 mm, 65 mm, 80 mm, 90 mm, 100 mm und sogar 125 mm - aber sie werden selten verwendet und werden normalerweise durch andere Arten von Stahlrohren ersetzt (zum Beispiel elektrisch geschweißt). Die am häufigsten für Steigleitungen sind Rohre 3/4 ", für interne Verdrahtung 1/2".

Rohre e / s (GOST 10704-91)

E / s-Geradrohre haben folgende Außendurchmesser (in Millimetern): 10; 12; 13; 14; 16; 17; 17,5; 18; 19; 20; 21,3; 22; 24; 25; 26; 28; 30; 32; 33; 33,7; 36; 38; 40; 42; 43; 45; 48; 51. Bei einem Durchmesser von bis zu 57 mm wird ein VGP-Rohr geeigneter Größe verwendet. Am beliebtesten sind die geraden Rohre nach GOST 10704-91 mit der Größe ab 57 mm. Ihre Hauptdurchmesser sind: 57; 60; 63,5; 76; 89; 102; 108; 114; 127; 133; 140; 146; 159; 168; 178; 193; 219; 245; 273; 325; 377; 426; 530.

Geschweißte Rohre für Gas- und Ölpipelines (GOST 20295-85)

Beginnen Sie mit einem Durchmesser von 159 mm und bis zu 530 mm mit den gleichen Abmessungen wie die Rohre nach GOST 10704-91. Grundlegende größere Durchmesser (in Millimetern): 630, 720, 820, 1020, 1220, 1420.

Die Größe der Rohre ist g / k nahtlos (GOST 8732-78)

Häufig verwendete Durchmesser nahtloser warmverformter Rohre (mm): 32; 38; 42; 45; 51; 54; 57; 60; 63,5; 68; 70; 73; 76; 83; 89; 95; 102; 108; 114; 121; 127; 133; 140; 146; 152; 159; 168; 180; 194; 203; 219; 245; 273; 325; 351; 426.

Hersteller von Fabriken können jede Rohrgröße nach Kundenwunsch herstellen.

Innendurchmesser von Rohren

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 "= 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Nenndurchgang (Dy) mm

Gewindedurchmesser (G), in.

Außendurchmesser des Rohres (DN), mm

Rohre Stahl Wasser-Gas-Leitung

Nahtlos

Polymer

10

3/8 "

17.

16

16

15.

1/2 "

21.3

20

20

20

3/4 "

26.8

26.

25

25

1 & quot;

33.5

32

32

32

1 1/4 "

42.3

42

40

40

1 1/2 "

48

45

50

50

2 "

60

57

63

65

2 1/2 "

75.5

76

75

80

3 "

88.5

89

90

90

3 1/2 "

101.3

102

110

100

4 "

114

108

125

125

5 "

140

133

140

150

6 "

165

159

160

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Außen- und Innendurchmesser von Rohren und Formstücken

DN - Nenndurchmesser (Nenndurchmesser).

Es wird als Merkmal der zu verbindenden Teile verwendet, wie: Rohrleitungsarmaturen, Fittings, Anschlüsse für verschiedene Arten von Rohrleitungen.

Das Nenndurchmesser (innen gerundet) bedeutet nicht, die genaue Größe in Millimetern und ist ungefähr gleich den Wert des Innendurchmessers des verbundenen Rohrs in Millimetern (sicherlich in den GOST 28.338-89 entspricht ISO 6708-80).

Der Parameter wurde eingeführt, um die Größe des Ankers, der Rohrleitungen und verschiedener Verbindungsteile zu reduzieren, der Begriff der bedingten Passage wurde übernommen.

Gemäß GOST 28338-89 ist es notwendig, mit Buchstaben DN und einem Zahlenwert zu bezeichnen, der aus der Standardreihe ausgewählt wird.

Früher verwendete man die Bezeichnung: Dy - Nominal Passage

Alle GOST, die zum Zeitpunkt der Abfassung des Artikels 01.02.2018 im Text erwähnt wurden, sind gültig

Angabe der Nennweite, abhängig vom Rohrtyp

Mit dem Hinweis auf die bedingte Passage für Rohrleitungsarmaturen ist alles sehr einfach. Der gerundete Innendurchmesser wird zum Beispiel wie folgt angezeigt: DN20, aber manchmal kann die veraltete Bezeichnung DN20 oder Dy20 gemäß dem früheren CMEA 254-76 auftreten.

Aber mit der Angabe für verschiedene Arten von Metall- und Kunststoffrohren ist nicht alles so einfach, und oft gibt es Verwirrung, die mit der falschen Anzeige oder Unsicherheit verbunden ist, die der Durchmesser des externen oder internen (bedingten Durchlauf) ist.

Und die Frage stellt sich, wie man den Durchmesser des Rohres richtig anzeigt?
Die folgenden sind Beispiele für die richtige Bezeichnung für einige Arten von Pipelines.

Bezeichnung der Wasser- und Gasleitung

Zu den Wasser- und Gasleitungen gehören metallgeschweißte Produkte aus Stahl nach GOST 1050 und GOST 380 sowie andere anerkannte Vorschriften.
Angewendet werden:

  • Im Gebäude Heizungsanlagen;
  • In verschiedenen Arten von Wasserleitungen;
  • In den Konstruktionen von Gas-Pipelinesystemen und Gaspipelines;

Beispiel für Notation

Stahlrohr, ausgestellt in Übereinstimmung mit GOST 3262-75, mit einem bedingten Durchgang von 32 Millimetern und einer Wandstärke von 3,2 Millimetern.

Das Gleiche gilt nur für die Kupplung.

Mit Gewinde, Verzinkung, gemessene Länge.
Usw.

Bezeichnung von elektrisch geschweißten,

Gerade elektrisch geschweißt sind aus niedriglegiertem oder unlegiertem Stahl.
Sie werden für die Herstellung von Pipelines verschiedener Anwendungen verwendet.

Beispiel für die Bezeichnung

Stahlrohr GOST freigegeben 10.704-91, mit einem Außendurchmesser von 70,0 mm, eine Wandstärke von 4,0 mm, Schnittlänge (5000 mm), Klasse II (Herstellungsgenauigkeit für Länge), hergestellt aus Stahl „StZsp“ „B“ veröffentlicht von Gruppe GOST 10705- 80.

Angeben des Durchmessers von nahtlosen Stahlrohren

Nahtlose Stahlrohre werden aus legiertem oder Kohlenstoffstahl hergestellt. Das Fehlen von Nähten erhöht den Widerstand der Rohrleitung gegenüber verschiedenen physikalischen Einflüssen wie Betriebstemperatur und Nenndruck.

Beispiel für die Bezeichnung

Das Stahlrohr nach GOST 32528-2013 freigegeben wird, mit einem Außendurchmesser von 60,0 mm, einer Wanddicke von 4,0 mm, Schnittlänge (6000mm) eine hohe Genauigkeit der Herstellung von Stahl 40Cr in der Gruppe „B“ veröffentlicht.

Nemernoy Länge, freigegeben in Übereinstimmung mit GOST 32528-2013, mit einem Außendurchmesser von 95,0 Millimeter und einem Innendurchmesser von 76,0 Millimeter, Grad 10 Stahl, ausgestellt in der Gruppe "B".

Angabe von Durchmessern von Kunststoffrohren

Kunststoffrohre und verschiedene Formstücke werden aus den folgenden Thermoplasten hergestellt:

Sie werden für die Herstellung von Heizungsrohren, Warm- und Kaltwasserrohren nach GOST 32415-2013 verwendet.

Beispiel für die Kennzeichnung von Kunststoffrohren und Formstücken

Hergestellt aus PVC mit einem Nennaußendurchmesser von 25,0 Millimetern, einer Nennwanddicke von 2,3 Millimetern mit einem Nenndruck von PN25.

Symbol für Kunststoffarmaturen:

Die Kupplung aus NPVX zum Anschluss von Rohrleitungen mit DN 63,0 mm entspricht SDR 13,6, Nennnenndruck PN16.

Bedingte grafische Bezeichnung der Durchmesser

Wenn Symbole in verschiedenen Schemata und Zeichnungen verwendet werden, wird die Größe in Millimetern angegeben, ohne Angabe der Maßeinheiten (mm).

Der Nenndurchmesser der Rohrleitungen (innen) wird durch das Symbol ∅ oder die Buchstaben DN vor der Nummer wie in Abbildung 1 a) angegeben; b);

Bei Angabe des Außendurchmessers des Rohres und der Wanddicke wird das Zeichen ∅ angegeben, dann werden die Werte für den Durchmesser und die Wanddicke angegeben, wie in Abbildung 1 c) d) dargestellt.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr