Dann unterscheidet sich das Ventil vom Wasserhahn - die Hauptunterschiede

Pipeline-Ventile werden sowohl auf Industrieautobahnen für die Lieferung und Verteilung von verschiedenen Strömen von flüssigen und gasförmigen Medien, als auch auf inländischen verwendet. Sein Funktionswert ist schwer zu unterschätzen, da er nicht nur die Versorgung verschiedener Flüssigkeiten und Gase blockiert und öffnet, sondern auch den Kopf, eine Sicherheitseinrichtung und einen Kondensatableiter steuert.

Die wichtigsten Arten von Absperrventilen

Zuallererst sind die Haupttypen von Absperrventilen ein Ventil und ein Ventil. Sie sind die häufigsten und notwendigsten Elemente verschiedener Rohrleitungssysteme.

Der Kran ist eine Verriegelungsvorrichtung, die einen feststehenden Körper aus verschiedenen Materialien (Metall, Kunststoff) und einem beweglichen Element darstellt. Grundsätzlich werden Bronze und Messing für die Herstellung von Kränen verwendet. Dies liegt nicht nur an ihrer Korrosionsbeständigkeit, sondern auch daran, dass diese Materialien einfacher zu verarbeiten sind, da für die Oberflächen des Verschlusses und der Karosserie eine qualitativ hochwertige Verarbeitung erforderlich ist.

Wenn der Kran geschlossen ist, hat das bewegliche Element einen senkrechten Weg relativ zur Strömungsrichtung der Flüssigkeit oder des Gases, während es Drehbewegungen um seine Achse ausführt.

Unter den Kranen werden die Tore unterschieden, die sich durch das bewegliche Element unterscheiden. Es kann in Form eines Kegels, eines Balls usw. hergestellt werden.
Tore haben auch viele Sorten, die sich in Design und Zweck unterscheiden.

Das Ventil oder Ventil dient nicht nur dazu, den Fluss von Flüssigkeiten oder Gasen zu blockieren, sondern dient auch dazu, es zu regulieren, und zwar aufgrund der Tatsache, dass es in seinem Design ein bewegliches Element aufweist, das sich parallel zur Achse der Strömung bewegt. Die Einstellung erfolgt aufgrund der Verengung des Leitungsdurchmessers der Verriegelungsvorrichtung.

Differenzventil und Kran

Aufgrund einer breiten Palette von Schließ- und Regelvorrichtungen ist es erforderlich, die Art von Schließvorrichtungen zu wählen, die die Aufgaben an einem bestimmten Standort bei der Installation eines Flüssigkeits- oder Gasversorgungssystems effektiv lösen. Daher ist es notwendig, die Merkmale und Unterschiede der Hauptelemente der Absperrventile zu verstehen.

Der Hauptunterschied zwischen dem Ventil und dem Hahn ist der funktionelle Zweck im Betrieb. Das Ventil dient aufgrund seiner konstruktiven Merkmale zur stufenlosen Einstellung des Gasstromkopfes. Es sollte beachtet werden, dass der Kran auch die Fähigkeit hat, den Fluss von Flüssigkeiten und Gasen zu regulieren, aber aufgrund der vielen Merkmale der Betriebsbedingungen dieser Vorrichtungen ist eine unvollständige Überlappung streng verboten.

Es sollte beachtet werden, dass das Ventil und das Ventil die Richtung des Gas- oder Flüssigkeitsflusses nicht ändern. Sie dienen nur zum teilweisen oder vollständigen Überlappen der Strömung. In diesem Fall sollten Sie beim Einbau dieser Elemente in das Rohrleitungssystem auf den Pfeil achten, der die richtige Bewegungsrichtung des Mediums angibt. Eine unsachgemäße Installation dieser Geräte führt zu unnötigen hydraulischen Widerständen, die sich nicht nur auf den ordnungsgemäßen Betrieb, sondern auch auf die Lebensdauer auswirken.
Die Konstruktion des Ventils nimmt das Vorhandensein einer Bodenachse an, die an der beweglichen Stange befestigt ist. Dies ermöglicht, dass dieses Ventilelement an dem Sitzsattel abgedichtet ist.

Was ist besser: ein Hahn oder ein Ventil?

Eine eindeutige Antwort auf die Frage: Was besser ist - ein Hahn oder ein Ventil, kann nicht gegeben werden. Da eine bestimmte Art von Absperrventil die speziellen Aufgaben übernimmt, die ihm zugewiesen sind. Der Kran ist aufgrund der Konstruktionsmerkmale zum schnellen Schließen eines Flüssigkeitsstroms geeignet. Dies wird erreicht, indem der Handgriff einfach senkrecht zur Achse der Strömungsrichtung der Arbeitsmedien gedreht wird. Die Klappe des Ventils muss umwickelt werden, wobei mehr Zeit benötigt wird, als wenn das Ventil geschlossen ist.

Im Hinblick auf die Lebensdauer ist das Ventil dem Kran deutlich unterlegen, da seine Konstruktion das Vorhandensein eines Ventils und von Dichtungselementen voraussetzt, die schließlich versagen und ausgetauscht werden müssen. Die Lebensdauer der Dichtungen hängt von der Art der Umgebung (Grad der Aggressivität) ab.

Aus Wartungsgründen ist das Ventil jedoch ein ausgezeichnetes Gerät, da einige seiner Teile vollständig oder teilweise ersetzt werden. Wenn der Kran ausfällt, sollte er komplett demontiert und ein neuer installiert werden.

Lernen, zwischen Ventilen und Riegeln zu unterscheiden

Die Ventile und Ventile sind die zwei Hauptelemente, die am häufigsten bei industriellen Rohrleitungen verwendet werden. Ohne sie ist ein Versorgungssystem von mehr oder weniger großen Größen schwer vorstellbar.

Die Aufgabe einer solchen Ausrüstung ist einfach - es einer Person zu erlauben, die Bewegung und den Zustand der transportierten Flüssigkeit in den Rohren zu kontrollieren.

Viele Menschen verwirren unbewusst die Ventile und Verriegelungen. Einige sagen, dass es keinen Unterschied zwischen ihnen gibt, während andere im Gegenteil jedem Instrument nicht existierende Eigenschaften zuschreiben.

Gusseisenventil auf der Rohrleitung

Wahr, wie immer, ist in der Mitte. Die Ventile und Ventile sind wirklich unterschiedlich, aber sie haben auch Ähnlichkeiten. Dieser Artikel beschreibt ihren detaillierten Vergleich.

Funktionen und Zweck

Das Ventil oder Ventil ist die Verriegelungselemente des Rohrleitungssystems. Der Standard wird als Absperrventil bezeichnet.

Mit den Ventilen ist Ihnen wahrscheinlich schon begegnet. Zum Beispiel werden Krane bei jedem Haushaltswasserversorgungssystem höchstwahrscheinlich verwendet, um den Flüssigkeitsstrom in der einen oder anderen Richtung zu begrenzen. Die vollständige Abschaltung des Krans in Sekundenschnelle blockiert die Bewegung des Trägers, wodurch ein bestimmter Astabschnitt abgeschnitten wird.

Als Ergebnis erhalten Sie mit einer Bewegung der Hand die Möglichkeit, einen Teil der Pipeline zu isolieren und dann einige Operationen daran durchzuführen.

Unter häuslichen Bedingungen werden am häufigsten Ventile verwendet. Tore und Verschlüsse - das ist auch ein Absperrventil, nur eine größere Probe.

Ein Standardventil wird an Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm angebracht. Die in diesem Artikel beschriebenen Details sind zu groß und leistungsstark. Sie können an Rohren montiert werden, deren Durchmesser nur bei 100 mm beginnt (obwohl es Ausnahmen gibt).

In erster Linie soll es in den Hauptbereichen der Wasserversorgungssysteme, Heizung, Gasleitungen, Ölleitungen, Ölleitungen usw. installiert werden.

Interessanterweise ist die Konstruktion des Ventils oder des Schieberventils so ausgelegt, dass jedes Element einem enormen Druck bei konstanten Medienbewegungen widerstehen kann. Aus diesem Grund ist das Design teurer, aber viel effektiver als herkömmliche Armaturen.

Art der Verbindung

Wir haben bereits festgestellt, dass das Ventil ähnlich wie das Ventil eine ähnliche Struktur hat und für ähnliche Aufgaben verwendet wird. Um sie miteinander zu vergleichen, und um ein vollständiges Bild in Ihrem Kopf zu haben, was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Schieber, müssen Sie das Prinzip der Wirkung jeder Probe zerlegen. Verstehe, wie es funktioniert und woraus es besteht.

Aber vorher sollten wir auf die Art und Weise ihrer Verbindung mit der Pipeline achten. Sie haben gemeinsam.

Elemente dieses Typs können sein:

Dies bezieht sich auf die Art der Verbindung zur Pipeline. Es gibt praktisch keine Unterschiede. Mit dem Ventil wird das Ventil in allen Variationen hergestellt.

Herkömmliche Haushalts-Absperrventile

Flanschtyp der Verbindung bedeutet Montage an Flanschen. Eine Art Verbindungsringe, die an die Kanten geschweißt sind, als Absperrventil und als Rohrleitung. Dies ist eine gute Option, wenn Sie Zuverlässigkeit in Kombination mit Praktikabilität benötigen.

Flansche werden an die Ausgänge geschweißt und dann mit Gummiringen verdichtet. Die Verbindung erfolgt aufgrund der Verschraubung der Rücklaufflansche am Rohr und am Absperrschieber. Die Anzahl der Bolzen, ihre Größe, der Flanschdurchmesser und viele andere Parameter hängen von den jeweiligen Bedingungen ab.

Flansche werden am bequemsten in der Industrie verwendet, aber auch in den häuslichen Bedingungen, als auch im Tiefbau von ihnen gibt es einen Sinn.

Über Schweißverbindungen denke ich, dass Sie schon genug wissen. Geschweißte Absperrventile genießen nicht die gleiche Beliebtheit wie geflanschte oder Muffel, aber es ist auch ziemlich weit auf dem Markt vertreten, was bedeutet, es nicht zu erwähnen wäre ein Fehler.

Schweißfittings werden an Rohrleitungen durch Schweißen mit Gas- oder Elektroschweißen befestigt. Die Vorteile solcher Verbindungen liegen in ihrer Stärke. Nachteile - in Ermangelung der Fähigkeit, das Absperrventil zu entfernen. Und dieses Bedürfnis kann jederzeit auftreten.

Das Absperrventil ist nicht permanent. Dynamische Prozesse spielen sich ständig darin ab. Dichtungen sind abgenutzt, der Keil ist gelockert, Teile sind abgenutzt. Früher oder später wird das Ventil versagen. Und das ist dann zu tun, die Frage ist offen.

Kopplungsmuster werden hauptsächlich auf Gewindeverbindungen montiert. Dies ist eine Zwischenversion zwischen Schweißen und Flanschen. Mit ihm müssen Sie basteln, aber Sie können auf Schweißgerät überhaupt verzichten. Sie sind stärker in mittelgroße zivile Systeme eingebunden.

Das Design und Funktionsprinzip des Ventils

Das Ventil ist ein absperrbares Absperrventil. Du hättest die Tore sehen sollen, wenn nicht live, dann im Fernsehen.

Dies ist ein großes Element der Pipeline, ein wenig verdickt und mit einem großen Regulierungsring, der eigentlich als Entlüftung bezeichnet wird. Die Aufgabe des Ventils besteht darin, den Flüssigkeitsstrom innerhalb des Rohres abzusperren und zu regeln.

Dies ist anders als das Absperrventil. Tatsache ist, dass der feste Teil in mehreren Positionen auf einmal platziert werden kann.

Wenn Sie es ein paar Umdrehungen drehen, wird der Fluss nur teilweise blockiert. Das Verriegelungselement wird den Durchmesser der Durchgangsöffnung im Inneren künstlich verringern, was die Menge an abgegebener Flüssigkeit beeinflusst.

Das vollständige Schließen des Ventils blockiert das gesamte System, genau wie das Ventil. Diese Möglichkeit, die Position für das Schließelement innerhalb des Ventils zu wählen - und das ist der Hauptvorteil.

Sehr oft wird es in industriellen Rohrleitungen notwendig, den Flüssigkeitsstrom nicht nur vollständig zu blockieren, sondern ihn nur auf bestimmte Werte zu mäßigen. Dies geschieht am einfachsten durch die Installation von Ventilen an potentiell geeigneten Stellen. Eine bequemere und einfachere Art, auf die die Menschheit noch nicht gekommen ist.

Debris-Analyse

Ein Ventil besteht aus mehreren Grundteilen. Die Basis für alle seine Eingeweide enthält einen kraftvollen Körper.

Der Körper ist überwiegend gegossen, nicht zusammenklappbar. Aber es gibt verschiedene Modelle, jedes spezifische Schema erfährt einige Änderungen, in Übereinstimmung mit den Erwartungen und Wünschen des Herstellers.

Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein Loch für den Durchgang von Flüssigkeit. Das Loch kann entweder groß oder klein sein.

Ein Durchgang in voller Größe ermöglicht den vollständigen Transport der Flüssigkeit und verringert auch die Belastung der Innenseite des Ventils. Die Flüssigkeit fließt ohne Probleme, ohne auf Widerstand zu stoßen.

Eine andere Sache - Miniaturventile. Sie sind in ihrem Grundzustand nicht in der Lage, den Nominalbetrag des Frachtführers für den gleichen Zeitraum zu überspringen.

Schematische Darstellung der Konstruktion von Ventilen

Im zentralen Teil des Körpers befindet sich ein Ventilverschluss oder einfach ein Ventil mit einer Spindel. Ein Faden mit Führungen ist damit verbunden, und der Faden wird durch Drehen des Griffs des Ventils gesteuert.

Das System ist einfach und unprätentiös und so effektiv. Durch Drehen des Griffes übertragen wir die Kraft auf das Gewinde. Dies beeinflusst die Position des Ventils im Inneren des Ventils. Das Anziehen des Griffes senkt das Ventil, schraubt das Gegenteil ab, hebt es an. Entsprechend können Sie die Bewegung des Trägers in der Röhre nach Ihren Wünschen einstellen.

Ein wichtiges Merkmal ist, dass die Strömung der Flüssigkeit in dem Ventil aufgrund einer parallelen Überlappung der Strömung blockiert ist. Dies wirkt sich auf die Kosten der gesamten Struktur sowie auf den Preis ihrer Sorten aus. Aus diesem Grund ist eine Vollstromventilprobe viel teurer als ein normales verengtes Ventil.

Die Konstruktion und Funktionsweise des Ventils

Der Unterschied zwischen Schieber und Ventil besteht aus mehreren kleinen, aber dennoch äußerst wichtigen Konstruktionsmerkmalen. Nachdem Sie mit ihnen umgegangen sind, werden Sie genau verstehen, was hier und wie funktioniert.

Das Ventil erfüllt die gleichen Aufgaben wie das Ventil. Es ist auch in der Lage, das System jederzeit zu blockieren oder zu öffnen.

Nur hier existiert das Ventil in zwei Positionen:

Die dritte Option ist nicht gegeben. Sein Design erlaubt es einfach nicht, die Strömung teilweise zu blockieren. Das Verriegelungselement im Inneren ist auf diese Weise aus einem bestimmten Grund konstruiert.

In der Verriegelung befindet sich das Verriegelungselement oder der Keil in einer Position senkrecht zu dem Träger. Es schließt den gleichen Weg und bewegt sich nur ein paar Dutzend Zentimeter nach unten.

Dies vereinfacht das Design, macht es unprätentiöser und billiger. Aber es erhöht auch den Druck auf alle Teile des Teils. Vor allem, wenn es um Absperrventile in Hochdruckleitungen geht.

Installation eines riesigen Industrieventils (Video)

Zusammenbaudiagramm

In vielerlei Hinsicht wiederholt das Ventil die Konstruktion des Ventils. Es besteht auch aus einem festen Gusskörper. Es kann auch entweder Vollbohrung oder Standard mit einem verengten Durchmesser sein.

Die Hauptunterschiede betreffen das Verriegelungselement selbst. In den Ventilen wird die Strömung durch einen Keil blockiert. Geschlossene Position des Keils verbirgt es im oberen Sattelteil. Der Keil beeinträchtigt nicht die Bewegung der Flüssigkeit im System.

Die Fäden sind mit ihren Führungen verbunden, und dies wird durch Drehen des Griffs gesteuert. Im Allgemeinen ist das System das gleiche wie beim Ventil. Der Unterschied liegt in den Details.

Wenn der Griff gedreht wird, wird der Keil einfach gelöst und schließt das gesamte Rohr auf einmal. Der untere Teil des Keils kommt in die inneren Sitze, die mit Gummi versiegelt sind.

Hauptunterschiede

Wir listen alle Unterschiede zwischen Ventilen und Absperrschiebern auf. So wird es einfacher für dich zu navigieren und deine Wahl zu treffen.

  1. Das Ventil kann den Durchfluss im System regeln, das Ventil ist in zwei Zuständen: offen und geschlossen.
  2. In dem Ventil ist eine parallele Blockierung des Systems, das Tor ist senkrecht zur Strömung blockiert.
  3. Das Ventil verschleißt schneller.
  4. Das Ventil kostet mehr, vor allem seine Option Vollbohrung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Ventil?

Alle Rohrleitungen sind mit den notwendigen Armaturen ausgestattet. Der Zweck besteht darin, den Wasser- oder Gasfluss zu öffnen und zu schließen, den Druck, die Temperatur oder den Fluss zu regulieren und das Produkt vor nicht berechneten Modi zu schützen. Entsprechend dem Zweck ist das Ventil Absperr-, Sicherheits-, Antriebs-, Kontroll-, usw.

Welche Art von Wasserhahn und Wasserhahn sind der Unterschied in was und was ist besser - Sie werden von unserem Artikel lernen.

Kugelhahn oder Ventil - was sind diese Mechanismen?

Der Hahn bezieht sich auf einen Rohrleitungs-Anker, bei dem der Tormechanismus um seine Achse quer zur Strömungsrichtung rotiert. Der übliche Hahn ist die zwei Hauptelemente - ein stationäres Gehäuse und ein sich drehender Korken.

Ein Ventil (oder auf andere Weise ein Absperrventil) ist eine Art Antriebsarmatur, bei der sich der Tormechanismus in Strömungsrichtung bewegt und auf dem Sitz sitzt. Der Zweck des Ventils besteht darin, den Fluss von Flüssigkeit oder Gas zu öffnen, zu schließen und einzustellen. Als nächstes schauen wir uns den Unterschied zwischen einem Ventil und einem Wasserhahn genauer an.

Die Differenz des Ventils vom Ventil: eine Vergleichseigenschaft

Der Hauptunterschied des Kugelhahns vom Ventil ist die Einstellung des Drucks des Arbeitsmediums. Der Kran kann diese Einstellung nicht vornehmen, aber das Ventil ist ja. Darüber hinaus ist es strengstens verboten, den Kopf mit ihrer Hilfe zu regulieren, unter Berücksichtigung der Anforderungen für den Betrieb von Kränen.

Über was unterscheidet das Gasventil von Wasser, lesen Sie in den Materialien unserer Website

Der Kran erfüllt nur zwei Funktionen: Öffnen und Schließen der Arbeitsumgebung. Im Gegensatz dazu kann ein Ventil den Wasser- oder Gasdruck einfach einstellen.

Dieser Unterschied ist definitiv ein Design. Die Verriegelung bei diesem Produkt bewegt sich in Strömungsrichtung und sitzt dadurch auf dem Sitz. Und in den Kranen dreht sich dieser Mechanismus um seine eigene Achse.

Darüber hinaus gibt es Kugelhähne. Bei der Anordnung solcher Kräne wirkt eine Kugel, die sich in Querrichtung zur Strömung dreht, als ein Verriegelungsmechanismus, der schließlich den Durchmesser des Rohrs verändert. Bei der Konstruktion der Ventile sind die Packplatten. Eine solche Konstruktion bedeutet, dass durch Bewegen des Schaftes die Packungseinheiten das Rückschlagventil heben oder senken. Dieses Ventil ist am Stiel befestigt. Somit ist die Öffnung im Sattel geöffnet oder geschlossen.

Visuell ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Ventil nicht schwer zu bestimmen. Wenn das Absperrventil einen einfachen Griff hat und sein Ende am Stiel befestigt ist, ist es ein Hahn. Wenn statt eines Griffs an der Stange ein "Lamm" ist - das ist ein Ventil.

Was ist besser als ein Hahn oder ein Ventil?

Hier kann nicht eindeutig gesagt werden, dass es besser ist, ein Ventil oder ein Kugelventil zu verwenden. Beachten Sie, dass der Wasserhahn einfach zu bedienen ist: Drehen Sie den Handgriff auf 90˚, er blockiert den Wasserfluss. Während das Absperrventil (Ventil) zum Öffnen oder Schließen der Wasserzufuhr angeschraubt werden muss.

Auf dem Ventil befinden sich Ventile mit Dichtungen, die bei Verschleiß leicht zu neuen wechseln. In diesem Fall müssen Sie auch das Epiploon im Laufe der Zeit ändern. Bei Kugelhähnen treten solche Probleme nicht auf. Hier ist es nur notwendig, ständig auf die Oberfläche des Balles zu achten, damit er in perfektem Zustand ist.

Im Allgemeinen, wenn Sie hartes Wasser haben, ist es besser, ein Ventil zu installieren, weil es Teilreparatur unterliegt. Und wenn der Kran beschädigt ist, muss er komplett ausgewechselt werden.

Und auch ein Ventil für einen Kran kann viel billiger als ein Kugelprodukt gekauft werden - nur ab 20 Rubel. von allen Durchmessern. Dieser geringe Aufwand ist auf die einfachere Konstruktion des Absperrventils (Ventil) zurückzuführen.

Vergleichseigenschaften von Absperrventilen

Allgemeine Eigenschaften der verschiedenen Arten von Ventilen

Absperrventile werden für die Installation von Gas- und Abwassersystemen verwendet. Es kann auf allgemeine Pipelines, industriellen Typ, industrielle Pipelines mit speziellen Arbeitsbedingungen, Rohrleitungen und viele andere gesehen werden. Sie sind so ausgelegt, dass sie alle Wasser- oder Gasströme abdecken können.

Repariere den Mixer mit deinen eigenen Händen.

Zu diesen Zwecken gibt es ein Ventil, ein Ventil, ein Ventil, ein Ventil und andere Verriegelungsmechanismen. Die Hausinstallation ist nicht ohne solche Mechanismen, aber nur sehr wenige Leute verstehen den Unterschied zwischen einem Ventil und einem Schieber. Ohne diese ist es einfach unmöglich, Haushaltsgeräte anzuschließen, Leckagen zu beseitigen, Gas abzuschneiden oder den Mischer zu wechseln. Sanitär umgibt uns sehr oft, und die Absperrventile sind ein wesentlicher Bestandteil davon.

In der Tat hat es signifikante Unterschiede, sowohl konstruktiv als auch funktional, obwohl jede konstruktive Lösung dieser Art von Anker immer in zwei Positionen arbeitet: geschlossen und offen.

Basierend auf ihren funktionellen Eigenschaften und ihrem Anwendungsbereich wird diese oder jene Art von Gerät gewählt. Für die richtige Wahl sollten Sie wissen, woran sich das Prinzip ihrer Arbeit unterscheiden kann und welche Funktion jede von ihnen hat.

Funktionsprinzip eines Kranes, Ventils und Ventils

Konstruktive Lösungen von Absperrventilen sind Kräne, Ventile und Verschlüsse. Wie unterscheiden sie sich untereinander?

Verriegelungen sind die gebräuchlichsten und meistgesuchten Schließvorrichtungen. Ihre Konstruktion impliziert, dass das Verriegelungselement in einer geschlossenen und offenen Position ist. Die Strömung des Arbeitsmediums wird dadurch überlagert, dass sich das Sperrglied senkrecht zu seiner Achse bewegt. Ventile können nur in der Rolle der Verriegelungsverstärkung verwendet werden. Sie sind parallel, Keil und Rutsche.

Das Ventil oder Ventil kann den Fluss des Arbeitsmediums dadurch blockieren, dass sich die Vorrichtung parallel zur Bewegungsachse bewegt. Es kann im Gegensatz zu den Ventilen nicht nur als Überlappungsgerät, sondern auch als Regelgerät eingesetzt werden, da es aufgrund seiner Konstruktion den Durchfluss des Mediums teilweise nicht vollständig blockieren kann.

Das Design des Zweihandmischers.

Zu einem signifikanten Nachteil kann die Unfähigkeit des Ventils, auf sich ändernde Geschwindigkeit und Druck in dem System zu reagieren, zurückgeführt werden. Sein Einsatzgebiet sind daher Rohrleitungen mit relativ konstantem Volumenstrom und Druck des Arbeitsmediums. Neben Regel- und Verriegelungseinrichtungen werden die Bypass-, Misch- und Verteilerstrukturen dieser Mechanismen unterschieden.

Der Kran ist eine andere Art von Absperrventil. Es kann als Überlappungs- oder Regelgerät verwendet werden. Es funktioniert wie folgt: Das Verriegelungselement, das sich um seine Achse dreht, bewegt sich in einer Richtung senkrecht zu der Strömung des Mediums. Das Verriegelungselement hat die Form einer Scheibe. Durch die Rotation um die eigene Achse überlappt sich die Flüssigkeit in senkrechter Richtung.

Moderne Rohrleitungen bieten eine Vielzahl von strukturellen Lösungen für die Absperrventile, die ihre eigenen Eigenschaften haben. Dies bringt natürlich das Vorhandensein von deutlichen Vor- und Nachteilen mit sich, die sich in unterschiedlichen Bedingungen manifestieren. Um das richtige Ventil zu wählen, müssen daher die Konstruktionsmerkmale der Rohrleitung sowie die Einsatzbedingungen und die Anforderungen für ein bestimmtes Gerät berücksichtigt werden. Um dies zu tun, ist es notwendig zu verstehen, was anders ist, zum Beispiel das Ventil vom Ventil, weil der Unterschied zwischen ihnen nicht so offensichtlich ist.

Vergleichsmerkmale von Kran und Ventil

Die Vorrichtung des Kranes mit einer Klinke

Der Hauptunterschied zwischen einem Ventil und einem Ventil ist die Einstellung des Drucks des Arbeitsmediums. Das Ventil kann diese Einstellung vornehmen, aber es gibt keinen Abgriff. Darüber hinaus ist es strengstens verboten, den Druck mit ihrer Hilfe zu regulieren. Die Funktionen des Wasserhahns nur zwei: öffnen und schließen Sie den Fluss der Umwelt. Aber das Ventil kann den Kopf der Flüssigkeit oder des Gases leicht justieren.

Dieser Unterschied ist auf das Design zurückzuführen. Das Verriegelungselement bewegt sich in dieser Vorrichtung in Strömungsrichtung und sitzt schließlich auf dem Sitz. In den Kranen dreht es sich um seine Achse. Darüber hinaus gibt es Kugelhähne. In ihrer Konstruktion wird das Verriegelungselement senkrecht zum Kugelfluss projiziert, wodurch der Durchmesser des Rohrs verändert wird. Die Ventile sind jedoch mit einer Bodenachse ausgestattet. Diese Konstruktion impliziert, dass durch Bewegen des Schaftes des Achsgehäuses das Ventil angehoben oder abgesenkt wird, welches an dem Schaft befestigt ist. So wird ein Loch geöffnet oder geschlossen, welches sich im Sattel befindet.

Es ist visuell einfach, das Ventil vom Hahn zu unterscheiden. Wenn das Ventil einen einfachen Griff hat und das Ende dieses Griffs an der Stange befestigt ist, dann ist dies ein Hahn. Wenn ein Lamm auf dem Stiel des Griffs ist, ist dies ein Ventil.

Vergleich von Ventil und Ventil

Das Gerät des Ventilmischers.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Absperrventil? Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Konstruktion dieser zwei Arten von Absperrventilen. Das Ventil hat eine komplexere Konstruktion. In ihm wird die Strömung durch eine Klappe oder einen Konus blockiert, der senkrecht bis zum Anschlag abgesenkt wird, dh bis die Flüssigkeit oder das Gas vollständig strömt. Das Ventil ist etwas einfacher. Die Strömung schließt das Ventil, das parallel gegen den Sitz gedrückt wird. Somit biegt sich die Strömung zweimal um 90 °. Dies erhöht den Widerstand.

Wenn das Ventil richtig konstruiert und gebaut ist, sollten die Bohrungen im Vergleich zum Einlass und Auslass nicht eingeengt werden. Aber die Ventile können nicht rühmen. In vielen Rohrleitungen setzen sie Allradvarianten, die in ihrem Durchmesser dem Durchmesser der Rohrleitung entsprechen.

Es gibt zwar andere Versionen dieses Geräts, die enger als der Durchmesser der Pipeline sind. Sie werden für einen bestimmten Zweck installiert. Solche Ventile haben aufgrund des kleineren Durchmessers ein kleineres Drehmoment. Dies reduziert den Verschleiß der Dichtungen im Rohr.

Wenn die Rohrleitung einen großen Durchmesser von mehr als 300 mm hat oder wenn die Rohrleitung unter hohem Druck steht, ist es in solchen Rohrleitungen rationeller, Ventile zu installieren, da sie effizienter arbeiten.

Das Ventil, das einen einfacheren Aufbau hat, hat auch geringe Kosten. Außerdem ist es einfacher, unter hohem Druck zu rotieren. Dieser hohe Druck erzeugt jedoch eine Restlast an der Struktur, da es in der Ventilkonstruktion Krümmungen gibt und hoher Druck dazu neigt, das Ventil von dem Sitz zu drücken. Bei der Konstruktion des Ventils gibt es keine Biegungen, dieser Strömungswiderstand wird auf keinen reduziert. Druck besteht nur aus der Richtung der Strömung, und dies hilft der Klappe, näher an den Sattel zu passen. Dies verleiht dem Schieber eine größere Zuverlässigkeit als das Ventil.

Riegel können nicht als regulierende Elemente fungieren, sondern können den Fluss nur vollständig blockieren oder vollständig öffnen. Aber die Ventile können die Rolle von Regulierungsvorrichtungen spielen.

Alles über Absperrventile: Design, Typen, Unterschiede und wie man richtig wählt

Hallo, unser lieber Leser! In diesem Artikel werden wir Sie über die bekannte Form von Absperrventilen - Absperrventil informieren.

Es ist unmöglich, sich unser Leben ohne Pipelines vorzustellen. In jedem Unternehmen, Bauernhof, Bergwerk, öffentlichen Gebäude und Privathaus gibt es verschiedene Rohrleitungssysteme, die mit allen Arten von Absperr- und Regelventilen ausgestattet sind. Das Absperrventil oder, auf die alte Art, das Ventil vor zwanzig Jahren stand in jedem Haus, am Eingang, an den Wasserentnahmestellen, in jedem Mischer.

Was ist es und wofür ist es?

Ventil oder Ventil - eine Art Absperrventil. Der Name "Ventil" wurde seit 1982 abgeschafft, wird aber immer noch verwendet.

Ein Ventil ist ein Anker, bei dem sich das Sperrelement parallel zur Bewegungsachse der Flüssigkeit oder des Gases im Rohr bewegt und seinen Arbeitsquerschnitt vollständig abdeckt. Arbeitsstellungen am Ventil gibt es zwei: "offen" und "geschlossen".

Zweck und Umfang der Anwendung

Absperrventile werden in allen Arten von Industrie, Bau, Landwirtschaft, Transport, Bergbau, Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden - in Wasser- und Gasversorgungssystemen - eingesetzt.

Aufgrund der guten Dichtheit können die Ventile in Gasleitungssystemen, Pneumatik, Druckluftsystemen, Sauerstoff und in vielen anderen Situationen verwendet werden.

Management und Spezifikationen

Das Absperrventil kann auf folgende Arten gesteuert werden:

  • manuell;
  • große Produkte werden durch pneumatischen, elektromagnetischen oder mechanischen Antrieb gesteuert;
  • entfernt - mit Hilfe von verschiedenen Stäben, Übergangssäulen;
  • automatisch - die Öffnung wird entweder unter dem Einfluss des Arbeitsmediums geschlossen, oder das Signal von der Instrumentierung umfasst den Antrieb und öffnet und schließt den Fluss des Mediums ohne Eingriff des Bedieners.

Ventile werden in Flüssig- und Gasleitungen in einem weiten Bereich von Betriebsdrücken verwendet - von Vakuum bis 250 MPa und Temperaturen von -200 ° C bis 600 ° C. Üblicherweise werden sie in Rohrleitungen mit kleinen Durchmessern verwendet - wenn der Durchmesser zunimmt, nehmen die angewandten Kräfte zum Bewegen des Bolzens signifikant zu; es ist notwendig, die Konstruktion für den korrekten Sitz des Verriegelungselements am Körpersitz zu komplizieren.

Die Kennzeichnung von Ventilen beinhaltet:

  • die ersten beiden Ziffern - 25 - das Regelventil;
  • Buchstaben nach den ersten Ziffern - das Material, aus dem der Mechanismus besteht;
  • dann folgen Sie den Zahlen - wenn zwei, dann ist dies die Modellnummer; wenn drei Ziffern - die erste gibt die Nummer des Antriebs an, die letzten zwei - die Modellnummer;
  • Die letzten Buchstaben bezeichnen das Material der Dichtflächen.

Art der Verbindung

Der Anschluss von Absperrventilen kann sein:

  • Kupplung - auf dem Produkt befindet sich ein Innengewinde und es wird einfach auf das Gewinde der Rohrleitung aufgewickelt;
  • Drossel - auf dem Ventil gibt es ein Abzweigrohr mit Außengewinde, das Rohr wird mittels einer Überwurfmutter befestigt;
  • geflanscht - auf beiden Seiten des Ventils befinden sich Platten mit Schraubenlöchern, die an den Gegenflanschen der Rohrleitung befestigt sind;
  • geschweißt - Verstärkung geschweißt. Diese Art der Verbindung ist erforderlich, wenn die Dichtigkeit und Zuverlässigkeit anderer Verbindungsarten unzureichend ist (in toxischen, aggressiven und radioaktiven Arbeitsumgebungen);
  • Pin - das Vorhandensein von verbindenden Zweigrohre mit Gewinde und Kragen an der Rohrleitung und Armaturen. Das Ende der Rohrleitung, das einen Kragen aufweist, wird mittels einer Überwurfmutter gegen das Ventilende gedrückt. Das offensichtlichste Beispiel ist die Schlauchverbindung zum Hydranten.

Gerät

Das Ventil hat einen Körper mit zwei verbindenden Abzweigrohren, innerhalb des Körpers gibt es einen "Sattel" und eine Spule. In der geschlossenen Position gleitet das Ventil über den Sattel. Die Spule wird von einer Spindel gesteuert, die Kraft und Bewegung über ein Fahrwerk auf die Spule überträgt. Das Fahrwerk dient dazu, das Fahrwerk aus dem Arbeitsbereich zu bringen. Zum Abdichten durchläuft die Spindel die Dichtung.

  • 1 - Spindel
  • 2 - Seil Knoten
  • 3 - Schieber
  • 4 - Körper

Funktionsprinzip

Das Funktionsprinzip beruht auf der translatorischen Bewegung des Sperrkörpers, der die Spindel beim Drehen in der Laufmutter bewegt. Bei vollständiger Überlappung des Arbeitsteils liegt die Spule dicht an dem Sitzring an. Wenn es geöffnet wird, hebt es sich und öffnet den Arbeitsdurchgang im Körper.

Arten und Designs

Die Ventile unterscheiden sich in der Strömungsrichtung: Es gibt Geraden, Winkel und Durchfluss (mit einer Verschiebung des Wasserflusses am Einlass relativ zum Auslass).

Gemäß der Methode der hermetischen Abdichtung der Spindel (Spindel) sind die Ventile von den folgenden Typen:

  • Stopfbuchse. Der häufigste Typ. Auf der Außenseite des Gehäuses wird im Durchgang der Spindel eine Stopfbuchsenkammer geschaffen, die mit einer Stopfbuchsenpackung gefüllt ist;
  • Faltenbalg. Der Faltenbalg besteht aus Wellrohr, geschweißt mit den oberen und unteren Ringen. Die Balgbaugruppe mit dem oberen Ring verbindet sich bewegungslos mit dem Ventilkörper und der untere mit der Stange (oder Ventilspule). Die Stange bewegt sich innerhalb des Balgs, das Wellrohr wird komprimiert und entspannt. Eine solche Einheit hat eine bessere Abdichtung als eine Stopfbuchse und wird bei Arbeiten mit giftigen und aggressiven Medien verwendet. Nachteile: Komplexität der Konstruktion und hohe Kosten;
  • Membranarmaturen - die Dichtung ist in Form einer Membran hergestellt, der Mittelteil kann sich mit einer Amplitude biegen, die ausreicht, um den Verriegelungskörper zu schließen / zu öffnen. Nachteile: kurze Lebensdauer, niedriger Betriebsdruck und niedrige Temperatur.

Unterschiede

Ventile unterscheiden sich in der Gestaltung des Arbeitselements (Verschluss): Sie sind scheibenförmig (Spule) oder konisch. Dichtflächen der Spule können flach und konisch sein. Konusdichtungen mit einer Metalloberfläche werden für den Betrieb bei hohen Drücken und in einem Medium mit suspendierten Partikeln verwendet.

Vor- und Nachteile

  • einfache und zuverlässige Konstruktion;
  • kompakte Größe; eine kleine Bauhöhe im Gegensatz zum Absperrschieber;
  • hohe Dichtheit (Anwendungsmöglichkeit für Gas- und Pneumatikleitungen);
  • Haltbarkeit durch geringen Verschleiß der Dichtelemente;
  • Einfachheit der Reparatur und Wartung;
  • Verwendung in einem breiten Bereich von Betriebsdrücken - von Vakuum bis 250 MPa und Temperaturen - von -200 ° C bis 600 ° C;
  • kleiner Spindelhub.
  • hoher hydraulischer Widerstand;
  • Anwendungsbereich - für kleine Durchmesser;
  • kann verwendet werden, um den Fluss der Umgebung grob zu regulieren (erinnern Sie sich an die sowjetischen fast ewigen "Kräne");
  • Das Design des Körpers bestimmt das Vorhandensein von stagnierenden Zonen, die als Platz für die Ansammlung von Trümmern, Ablagerungen und Verunreinigungen dienen können.

Tipps zur Auswahl

Die Auswahl der Absperrventile für das Haus sollte mit der Definition des Materials beginnen. Moderne Ventile sind Stahl und Messing, gelegentlich mit einem Gusseisenkörper gefunden. Das Werkstück besteht immer aus Stahl, meistens aus Edelstahl.

Die Ventile werden in der Regel an den Abzugsstellen installiert, wo das Mischen von heißem kaltem Wasser nicht erforderlich ist: in Toiletten, für Anschlussbehälter, in Wirtschaftsräumen. Manchmal sind sie am Zulauf von kaltem oder heißem Wasser installiert. Bei der Installation sollte berücksichtigt werden, dass sie den Wasserdruck im Heimnetzwerk deutlich reduzieren. Es gibt ein Plus für den Zapfpunkt, wie die Möglichkeit, ihn als Regeleinrichtung für den Wasserfluss zu verwenden (bei einem Kran mit 90 ° Arbeitshub ist das etwas schwieriger).

Ventile für Metall-Kunststoff sind extrem selten. Flanschprodukte an Rohrleitungen mit einem Durchmesser von weniger als 50 mm werden ebenfalls in der Regel nicht eingesetzt. Wählen Sie manchmal Produkte mit Choke-Verbindung.

Messing und Bronze sind gut, weil sie nicht rosten.

Die Ventile für das Haus sind in der Regel kastenförmig. Praktisch alle Armaturen, die in Supermärkten verkauft werden, unterscheiden sich in Preis, Hersteller und Design. Die Wahrscheinlichkeit, ein öffentliches minderwertiges Produkt zu kaufen, ist gering. Aber der Scheck nur für den Fall nicht gestellt.

Praktisch ist die Wahl eines Hausmeisters auf die Wahl des Designs und des Preises beschränkt. Erfolgreich zu Ihnen einer Wahl!

Regeln für die Installation und den Betrieb des Geräts

Bei einem vollständigen Austausch oder der Verlegung einer neuen Rohrleitung ist es erforderlich, dass an den Verbindungsstellen des Ventils Gewinde an den Rohren vorhanden sind.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Um die Arbeit auszuführen, benötigen Sie:

  • das Ventil selbst;
  • Wenn der Wasserhahn verstopft ist, benötigen Sie möglicherweise eine Überwurfmutter - "American";
  • Band FSM;
  • zwei verstellbare Schraubenschlüssel, vielleicht ist einer von ihnen Gas;
  • Wenn Sie den Faden schneiden müssen - Sie benötigen einen Würfel des passenden Durchmessers und einen Plattenhalter;
  • ein Bulgare mit einer Trennscheibe, falls erforderlich, um Rohre zu schneiden, ist es auch möglich, eine Metallsäge zu verwenden.

Anschlussplan

Die Installation eines Kupplungsventils hat zwei Möglichkeiten: Installation in einem Rohr als Absperrventil und Installation an einer Abzugsstelle. Die Technologie der Montage in verschiedenen Versionen ist etwas anders.

Verlauf der Arbeit

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, schalten Sie die Wasserversorgung des Systems aus.

Wenn das Ventil gewechselt wird, muss es zuerst demontiert werden.

Wenn das Ventil an einer neuen Stelle als Absperrung für einen Teil des Systems einschneidet, schneiden Sie ein Stück Rohr und schneiden Sie den Faden mit einer Matrize.Wenn Sie das Rohr schneiden, vergessen Sie nicht, die Schutzbrille anzuziehen.

Dann wickeln sie die Fäden mit einem Klebeband der Leiterplatte. Schrauben Sie die Überwurfmutter am Ventil fest (nicht zu vergessen die FUM!), Dann wickeln Sie die Baugruppe auf das Gewinde an der Rohrleitung. Mit der Überwurfmutter ist die Verbindung zum zweiten Abzweigrohr abgedichtet.

Es ist notwendig, Wasser in das System zu geben und die Dichtheit der Verbindung zu überprüfen. Bei Undichtigkeit alle Verbindungen festziehen.

Die Installation eines Wasserhahns an der Abzugsstelle ist noch einfacher: Das Gewinde des FUM-Gewindes abdichten und das Ventil schrauben oder aufziehen. In diesem Fall ist es unerwünscht, ein Drosselmodell zu verwenden, dessen Befestigung mit einer Überwurfmutter bei konstanten variablen Lasten nicht so zuverlässig ist, wenn der Kran verdreht und verdreht wird, und an der Verbindungsstelle treten häufig Tropfen auf.

Merkmale der Montage des Ventils in einem Kunststoffrohr: MPH oder MPV sind an die Enden des Rohres geschweißt, abhängig von der Art des Ventils, dann ist die Installation die gleiche wie für das Einfügen in Stahlrohre.

Unser Video wird Ihnen helfen, alle Einzelheiten der Montage des Ventils zu sehen.

Häufige Installationsfehler und Probleme

Der Hauptfehler bei der Installation ist der Fehler, der Richtung des Wasserflusses zu folgen. Auf dem Ventil befindet sich ein Pfeil, der die Bewegungsrichtung des Wassers zeigt - es muss mit dem Wasserstrom übereinstimmen.

Beratung von Spezialisten

Wenn der Kran im alten und dünnen Zustand in den Wassernetzen (und auch in den neuen) ausgetauscht wird, ist es ratsam, das Rohr mit einem zweiten verstellbaren oder Gasschlüssel festzuklemmen und zu halten - sonst kann das rostige Rohr einfach gebrochen werden. Bei der Montage des Ventils in einem alten Stahlsystem empfiehlt es sich, das Gewinde mit einer Platte zu führen - um die Gewinde von Rost zu befreien.

Verwenden Sie das Patch nicht für die Montage - es ist schwieriger, das Ventil beim Wechseln zu lösen, als wenn Sie das FUM-Band verwenden.

Fazit

Es ist nicht schwer, das Ventil zu Hause mit unseren eigenen Händen zu wechseln, und wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen als ein Handbuch für die Ausführung der Arbeit und als ein Überprüfungsmaterial über die Arten von Ventilen und ihrer Konstruktion nützlich sein wird.

Lieber Leser! Vergessen Sie nicht, Informationen von unserer Seite mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken zu teilen, laden Sie sie ein, unseren Newsletter zu abonnieren - und sie, wie Sie, werden immer aktuelle Informationen über Baumaterialien und Methoden zur Reparatur von Expertenrat haben, um störende Fehler zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Kugelhahn?

Uncategorized, 20.02.2018 neuer Fonds

Was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Ventil? Dieses Problem betrifft heute eine große Anzahl von Käufern. Zunächst ist es notwendig zu verstehen, dass alle bestehenden Rohrleitungen mit einer bestimmten Art von Verstärkung ausgestattet sind. Sein Hauptzweck besteht darin, den Flüssigkeitsstrom wie bei der Regulierung des Temperaturregimes und beim Schutz der Ausrüstung abzusperren und zu öffnen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ventil und einem Kugelhahn?

In modernen Zeiten kann die Pipeline verschiedene Versionen der Verstärkung haben. Je nach ihrer Vielfalt können sie in folgende Typen unterteilt werden: Regulierungs-, Antrieb, Absperr-, Sicherheitsoptionen usw. Aber bevor Sie auf die Unterscheidungsmerkmale zwischen dem herkömmlichen Ventil und Spezialventil entscheiden, empfiehlt es sich zu identifizieren, was von solchen Begriffen gemeint ist...

Der Kran ist eine Art Rohrleitungsarmatur einer speziellen Antriebsvariante. Die Drehung des Torkörpers erfolgt um seine eigene Achse. Es liegt senkrecht in Richtung eines bestimmten Zulaufstroms. Oft besteht ein solcher Artikel nur aus wenigen Grundelementen. Hier ist nötig es,, wie den sich drehenden Pfropfen, und den gewöhnlichen festen Fall zu tragen -, den Katalog der Kräne https://giacom.market/truboprovodnaya-armatura/krany-sharovye/ zu studieren.

Aber das Ventil erscheint als eine Art Antriebsarmatur, bei der sich das Tororgan in Richtung der Strömung selbst dreht. Mit anderen Worten sitzt er, wie sie sagen, auf dem Sattel. Gleichzeitig ist ein solches Produkt als Ventil hauptsächlich dazu bestimmt, eine Flüssigkeit zu regulieren, zu schließen und entsprechend zu öffnen.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen dem Ventil und Ventil liegt in der Tatsache, dass die zweite Version des Produkts für den Druckregelfluss erlaubt, aber unter Verwendung des ersten Geräts eine solche Maßnahmen nicht akzeptabel sind. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Durchflussregelung mit einem Kran gemäß den geltenden Anwendungsregeln streng verboten ist.

Der Kran ist so konstruiert, dass er nur wenige Funktionen ausführt. Dies liegt daran, dass er nur solche Bestimmungen wie "geschlossen" und "offen" hat. Durch den Einsatz eines Ventils ist es jedoch möglich, den Druck selbst einfach einzustellen.

In dieser Situation liegt die Angelegenheit in konstruktiven Unterschieden. In der Klappe sitzt das hier vorhandene Absperrorgan jedenfalls wie gesagt auf dem Sattel. Die Bewegung erfolgt in Richtung der Strömung. Bei den Kranen erfolgt die Umschlingung um die eigene Achse. Darüber hinaus werden Krane oft als Ballversion präsentiert. Mit anderen Worten, wenn der Ball gedreht wird, ändert sich auch der Durchmesser des Lochs selbst. Eine solche Anpassung als Ventil ist jedoch zusätzlich mit einem speziellen Packbuch ausgestattet. Aufgrund des Verdrehens und Verdrehens des Schaftes der Packungspackung erfolgt das Absenken sowie das Anheben der Klappe selbst. Infolgedessen ist es möglich, das Loch selbst, das sich im Sattel befindet, zu schließen oder zu öffnen.

In jedem Fall können wir unter Berücksichtigung all dieser Faktoren folgende Schlussfolgerungen ziehen:

  1. Der Kran hat mehrere Bestimmungen. Mit anderen Worten, das sind solche Bestimmungen wie "offen" und auch "geschlossen".
  2. Die Konstruktion einer Vorrichtung, wie zum Beispiel eines Ventils, ermöglicht neben der Abschaltfunktion und der Aufnahme gleichzeitig die Regulierung des Arbeitsfließdrucks.
  3. Die visuell unterschieden von dem Wasserhahn-Ventil kann so ausgebildet sein, dass sich der Griff relativ einfach ist und sich an der Spitze der Stange befestigt ist, während ein ähnliches Produkt Ansichten tippen erscheint. In einer Situation, in der ein "Lamm" anstelle eines Griffs verwendet wird, wird das Produkt ein Ventil genannt.
zum Inhalt ↑

Kugelhahn und Ventil: Der Unterschied und die Produkteigenschaften!

Was ist besser zu kaufen: ein Hahn oder ein solches Gerät, wie ein Ventil? Diese Frage in der Realität zu beantworten, ist nicht realistisch. Immerhin, in einigen Situationen ist nötig es den Kugelhahn, aber in anderen - das spezielle Ventil zu verwenden. Es wird außerdem empfohlen, die Tatsache zu beachten, dass der Kran in der Anwendung als praktischer angesehen wird. In dieser Situation kann der Griff um 90 Grad gedreht werden. Dadurch wird das ankommende Wasser blockiert. Das im Ventil vorhandene Rückschlagventil muss jedoch zum Schließen oder Öffnen der Wasserzufuhr angeschraubt werden.

Zusätzlich am Ventil gibt es auch spezielle Ventile mit der Anwesenheit von Dichtungen. Wenn es abgenutzt ist, ist es ziemlich einfach, sie zu einer neuen Option zu machen. In regelmäßigen Abständen wird empfohlen, die Öldichtung selbst auszutauschen. Aber es gibt wirklich kein Problem mit dem Kugeltyp des Krans. Hier wird nur eine konstante und gründliche Pflege der Oberfläche empfohlen. Es sollte immer in der bestmöglichen Verfassung sein.

Im Allgemeinen wird, wenn wirklich hartes Wasser in den Raum geliefert wird, die Installation des Ventils empfohlen. Schließlich ist ein solches Produkt zwar teilweise, aber immer noch reparaturbedürftig. In einer Situation, in der der Kran aus bestimmten Gründen beschädigt ist, kann er nicht ohne seinen vollständigen Ersatz auskommen.

Gleichzeitig kann das Ventil im Vergleich zu dem zweiten Produkttyp normalerweise zu geringeren Kosten gekauft werden. Ein solcher nicht zu hoher Preis ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die Vorrichtung einen einfachen Aufbau eines Elements wie eines Rückschlagventils aufweist.

In jeder Situation wird eine Absperrversion des Ventils in modernen Zeiten verwendet, um eine Vielfalt von Abwasser- und Gasübertragungssystemen zu schaffen. Es wird auch oft in Rohrleitungen mit einem allgemeinen Zweck gefunden. Das Gerät soll den Gas- oder Wasserfluss blockieren. Zu diesem Zweck können nicht nur Ventile und Ventile installiert werden, sondern auch Geräte wie Ventile und Ventile. Alle von ihnen haben eine große Anzahl von Vorteilen und einige negative Eigenschaften. Alles hängt von der Situation ab.

Somit besteht der Unterschied zwischen dem Ventil und dem Ventil anfänglich darin, dass es bei Verwendung eines Krans nicht möglich ist, den Kopf des Arbeitsflusses einzustellen. Aber das zweite Produkt erlaubt eine solche Aktion.

Unterschied zwischen Ventil und Wasserhahn

Nachdem auf dem russischen Markt eine große Anzahl von europäischen Herstellern auftauchte, die die Designer buchstäblich mit Katalogen füllten, die ihre Produkte als universell bezeichneten, hörten viele Spezialisten im allgemeinen auf, bestimmte Besonderheiten beim Einsatz von Absperrventilen zu beachten. Sie verwenden Kugelhähne, die mit Absperrventilen vergleichbar sind. Trotzdem weisen diese Mechanismen eine Reihe grundlegender Unterschiede auf. Jeder von ihnen ist auf seine Art gut für bestimmte Aufgaben. Was brauchen Sie also - kaufen Sie ein Kugelventil für ein Unternehmen oder wählen Sie ein Ventil? Lass es uns herausfinden.

Das Absperrventil ist im Vergleich zum Kugelhahn komplexer. Obwohl seine Kosten nicht geringer sind, mit einer seltenen Ausnahme. Das Hauptmerkmal des Absperrventils ist die Möglichkeit, in einer teilweise geöffneten Position zu arbeiten. Dieses Gerät ist unverzichtbar für ein System, bei dem eine manuelle Durchflusssteuerung erforderlich sein kann. Zum Beispiel in der Heizung oder Wasserversorgung.

Das Rückschlagventil weist jedoch auch eine Reihe von Nachteilen auf. Wahrscheinlich können die wichtigsten von ihnen als hohe Druckverluste bezeichnet werden, die die Verwendung von Ventilen dieser Art in Systemen mit niedrigem Druck verhindern. Ein anderer Nachteil ist eine unidirektionale Strömung, deren Folge häufig der Bruch der Spule ist. Ein Kugelhahn ist einer der Typen eines Pipeline-Krans. Sein Design ist viel einfacher und dementsprechend und zuverlässiger.

Kugelhähne: Anleitung zur Auswahl und Installation

Der Kugelhahn ist an Rohrleitungen montiert, durch die Wasser, Gas und Wärme zugeführt werden. Der Hauptzweck dieser Vorrichtung besteht darin, die Bewegung eines flüssigen oder gasförmigen Mediums unter Bildung einer absoluten hermetischen Abdichtung zu regeln oder vollständig zu unterbrechen.

Zuverlässigkeit und anspruchsloses Design führen zu einem ausgedehnten Einsatz sowohl bei industriellen Rohrleitungen als auch bei Rohrleitungen im Wohnbereich.

Strukturelle Merkmale

Ein Kugelventil ist ein Ventil mit einem Bolzen, der eine sphärische Konfiguration aufweist.

Betrachten wir die Hauptkomponenten einer solchen Konstruktion.

  • Der Fall des Geräts. Es ist ganz (durch Schweißen) oder zusammenklappbar. Die erste Version der Geräte ist nicht reparabel. Demontierbare Modifikationen werden repariert, haben aber ein komplexeres Gerät, ein größeres Gewicht und einen höheren Preis im Vergleich zu Produkten, die ein integriertes Gehäusedesign aufweisen.
  • Kugelhahn Es wird in einer schwimmenden oder stationären Version veröffentlicht. Der Durchmesser seiner Durchgangsöffnung kann mit dem Nenndurchmesser des Ventils zusammenfallen oder kleiner sein.
  • Ein beweglicher Spindelmechanismus, durch den die Bewegung des Verriegelungsmechanismus in der Schale kommuniziert wird.
  • Abnehmbarer Griff. Es kann in Form eines Hebels oder eines Schwungrades realisiert werden.
  • Ringe. Die Abdichtung zwischen der Schale und dem polierten Kugelhahn erfolgt mittels Endringen aus fluorhaltigem synthetischem Polymer (Fluorkunststoff).

Die Struktur des Kugelhahns ist zuverlässig und einfach. In dem Metallkugelventil, das in der Ummantelung des Ventils angeordnet ist, befindet sich eine Durchgangsbohrung in der Strömungsleitung. Eine starre Fixierung von Stab und Kugel bildet eine Rotationsachse, die um 90 Grad gegenüber der Strömungslinie angeordnet ist.

Die Zufuhr eines flüssigen Mediums erfolgt, wenn die Mittellinie des Lochs mit dem kugelförmigen Verschluss und der axialen Strömungslinie ausgerichtet ist. Wenn der Stab um 90 Grad gedreht wird, sind die Achsen orthogonal zueinander und der Ball blockiert den Vorschub.

Sorten von Ventilen

Abhängig von den Konstruktionseigenschaften sind die Kugelhähne von verschiedenen Arten.

  • Gerader-Fluss. Das Hauptmerkmal ist geringer Wasserverlust. Die meisten von ihnen sind montiert, um die Zufuhr von flüssigem Medium zu den Heizsystemen zu regulieren.
  • Überschreiten. Gasschieber und Ventile für flüssiges Medium sind auf einem geraden Rohrabschnitt montiert und sollen die Zufuhr des ankommenden Mediums vollständig stoppen.
  • Ecke. Die Installation von Eckvorrichtungen wird an der Biegung des Rohrleitungssystems durchgeführt. Die Funktion der Ventile besteht darin, den ankommenden Strom zu blockieren (abzusperren).
  • Drei-Wege oder Mischen. Sie werden auf Systemen installiert, die zwei Ströme von einströmendem flüssigem Medium mit unterschiedlichen Temperaturen mischen müssen.

Befestigungsmethoden

Gemäß der Technik der Fixierung werden Kugelventile in die folgenden Sorten eingeteilt.

  • Kupplung (Gewinde). Der fadenförmige Mechanismus wird üblicherweise in privaten Wasserleitungen mit kleinem Durchmesser (nicht mehr als 65 mm) für Gas und für Heizsysteme oder flüssige Medien praktiziert. Das Kupplungsventil zeichnet sich durch die einfache Montage aus. Für die Installation des Gerätes, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Rohre im Voraus gefädelt werden, ist kein spezielles Werkzeug und keine hohe Qualifikation eines Spezialisten erforderlich.
  • Geflanscht. Geräte, die mit Spezialelementen (Flanschen) montiert werden, werden hauptsächlich für die Montage an Rohrleitungen für den industriellen Einsatz mit einem Durchmesser von 50 Millimetern verwendet. Eine solche Vorrichtung ist haltbarer und versiegelt.
  • Geschweißt. Auf Metall Wasserrohre durch Schweißen montiert. Die Befestigung eines ähnlichen Ventils ist am zuverlässigsten, jedoch ist eine gewisse Qualifikation erforderlich, um das Gerät zu installieren. Meist werden geschweißte Ventile an Industriegasleitungen montiert, wo eine hohe Abdichtung erforderlich ist.
  • Kombiniert. Sie sind auf verschiedene Arten mit den Rohren verbunden. Produkte dieser Art sind multifunktional und werden in einer Vielzahl von Kommunikationssystemen mit solchen Verbindungen praktiziert: Flanschverbindung plus Schweißen, Gewindeschneiden plus Schweißen und andere.

Auswahl

Wählen Sie die Struktur der Kugelhähne in Übereinstimmung mit den Parametern der Rohrleitung und den auszuführenden Arbeiten.

Ballvorrichtungen für Strukturen, die flüssige, gasförmige Substanzen transportieren, werden von allen Firmen verkauft, die Rohre liefern. Von der gesamten Masse der Hersteller können Unternehmen wie Rehau, Valtec, Lavita und AS Gruppe identifiziert werden. Die Produkte dieser Firmen sind lange auf dem Markt, sie werden von einer Vielzahl von Anwendern in der Praxis getestet und stellen keine Fragen zur Qualität.

Einer der Hauptunterschiede zwischen Qualitätsgeräten und ihren unzuverlässigen Prototypen ist Metall, aus dem der Körper hergestellt wird. Bei der Auswahl eines Kugelhahns sollten Sie sich zunächst auf den Gehäusedeckel konzentrieren - er sollte aus bleihaltigem Messing der Marke CW617N bestehen. Billige chinesische Produkte werden oft aus der Wiederaufarbeitung von Messing hergestellt, in deren Struktur dem Menschen gefährliche Zusatzstoffe zugesetzt werden können. Ignorieren Sie diesen Umstand nicht und fragen Sie ggf. den Verkäufer nach einem hygienischen Zertifikat und einem hygienischen und epidemiologischen Zertifikat für das Produkt.

Es ist auch notwendig, die Aufmerksamkeit auf die Absperr- und Steuerarmatur zu richten, denn um den Preis der Waren zu reduzieren, wird Messing oft durch gewöhnliches Eisen ersetzt, das schließlich rostet. Im Zuge der Ausnutzung eines solchen Produkts kann aufgrund der Korrosion des Verriegelungsmechanismus die Abdichtung des Ventils beeinträchtigt werden, was zu einem Durchbruch in der Wasserleitung führen wird.

Bei der Auswahl eines Kugelhahns ist es besser, die Oberfläche des Bolzens zu prüfen. Die Kugel sollte wie ein Spiegel scheinen, makellos glänzend sein (die Oberfläche des Balls wird mit Diamantschliff bearbeitet). All dies zeigt eine hohe Qualität des Geräts an. Wenn die Oberfläche der Verschlusskugel dagegen matt, matt oder gar rau ist, deutet dies darauf hin, dass die Fälschung vor Ihnen liegt. Dies beeinträchtigt die Kapazität des Geräts im offenen Zustand, und wenn sich das Fluid bewegt, tritt ein spezifisches Geräusch auf.

Übrigens, auch wenn der nach außen springende Knoten hervorragend aussieht, kann er zusätzlich mit einem Magneten überprüft werden. Wenn es an die Kugel "geklebt" wird, bedeutet dies, dass die Kugel aus Stahl besteht, der für den Einsatz in der Elektrotechnik bestimmt ist. Dieses Material ist schnell mit Rost bedeckt und hält dem Langzeiteinsatz in feuchter Umgebung nicht stand. Der Magnet wird nicht von Messing angezogen.

In den Ventilen für Wasserversorgungssysteme hat der Steuerhebel immer eine rote oder schwarze Farbe, in den Vorrichtungen für Gasrohrleitungen ist er gelb. Wenn sich das Rohrleitungssystem bei unzureichenden Platzverhältnissen ausdehnt, ist es ratsam, eine Modifikation mit einem kleinen Handgriff in Form eines "Schmetterlings" zu erwerben.

Installation

Die korrekte Montage des Kugelhahns kann einfach von Hand vorgenommen werden.

  • Zuallererst müssen Sie natürlich ein Ventil wählen. Sie können einen Kugelhahn mit einer zweiseitigen Außen- oder Innengewindeverbindung kaufen, eine Modifikation in der auf der einen Seite eine Überwurfmutter (American), und auf der anderen Seite - eine Gewindeverbindung. Beachten Sie außerdem, dass der Durchmesser der Entlüftungsöffnung notwendigerweise mit den Kommunikationsparametern übereinstimmen muss.
  • Entfernen Sie das flüssige Medium aus dem gesamten System. Stellen Sie dazu die Wasserzufuhr ab und öffnen Sie die Ventile.
  • Es ist notwendig, den Standort korrekt zu bestimmen, so dass es keine Probleme bei der Installation gibt und die Bewegung des Schwenkhebels andere Geräte nicht beeinträchtigt. Am Installationsort des zukünftigen T-Stücks muss das Rohr geschnitten und vorbereitet werden. Je nach Typ ist es notwendig, den Faden zu schneiden oder den Auslass einfach von Staub und Schmutz zu reinigen (wenn das erschöpfte Ventil ausgetauscht wird).
  • Die Verschraubung muss mit einem Dreh- (Gas-) Schlüssel durchgeführt werden. In diesem Fall ist es erforderlich, die Druckkraft und die Richtung des Fadens zu steuern. Das Produkt nicht unermesslich zerbrechen, sonst kann es sich verziehen und die Integrität des Systems wird beschädigt.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr