Um das Metallrohr für den Schornstein besser zu isolieren: die grundlegenden Methoden der Schornsteinisolierung

Bei der Ausstattung eines Kamins oder eines Kaminofens in einem Privathaus oder in einem Ferienhaus stellt sich oft die Frage, wie man das Metallkaminrohr mit eigenen Händen isolieren kann. Die richtige Isolierung des Schornsteins ist wichtig für den Brandschutz und den Schutz des Daches vor Undichtigkeiten. Es ist ratsam, den Plan zu betrachten, mit dem der Schornstein bereits in der Planungsphase des Gebäudes isoliert wird. Die Isolierung eines vorgefertigten Schornsteinsystems ist nicht immer möglich, ohne die Dachstruktur zu verändern.

Um einen Schornstein zu isolieren, ist es notwendig, zu diesem Zweck gibt es viele Wege und Materialien

Schadensursachen am Schornstein

Eine minderwertige Isolierung oder deren völlige Abwesenheit führt zu einer vorzeitigen Zerstörung des Schornsteins. Es gibt mehrere Gründe, die die Integrität und Funktionalität des Schornsteins besonders stark beeinflussen:

  1. Feuchtigkeit. Im Abgassystem gibt es eine erhöhte und vor allem konstante Luftfeuchtigkeit. Das ist nicht überraschend, obwohl der Schornstein tatsächlich ein warmer Ort ist. Feuchtigkeit, die mit warmer Luft mitgerissen wird, setzt sich teilweise an den Wänden des Schornsteins ab und bildet ein Kondensat.
  2. Die Wirkung von aggressiven Chemikalien. Zum Zeitpunkt der Verbrennung wird eine große Anzahl von Wirkstoffen freigesetzt. Unter ihnen, Säuren, die für das menschliche Leben gefährlich sind: Schwefelsäure, Kohle, Salpetersäure. Wenn der Schornstein funktioniert, kommen fast alle Zerfallsprodukte zusammen mit dem Luftstrom heraus. Während der Inaktivität des Schornsteinsystems sammeln sich diese Substanzen an den Wänden des Rohrs an, wobei sie sowohl das Metall als auch den Ziegel gleichermaßen schnell zerstören.

Durch die Isolierung des Schornsteinrohres ist es möglich, irreversible chemische Prozesse zu stoppen oder zu verhindern, die unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und Zersetzungsprodukten auftreten.

Unvorhergesehene Maßnahmen zum Schutz des Schornsteins können das Design des Hauses zerstören. Kondensat, gesättigt mit Säuren, kann Baumaterialien langsam, aber intensiv korrodieren. Besonders gefährlich ist Kondensation beim Auftauen von Rohren nach einer kalten Jahreszeit.

Beim Verlassen des Pfeifenrauchs befinden sich Schadstoffe, die zur Zerstörung des Schornsteins führen

Vorteile der Schornsteinisolierung

Die Isolierung des Schornsteins ist ein wirksames Mittel gegen viele zerstörerische Faktoren. Natürlich kann die Isolierung der Schornsteine ​​mit ihren eigenen Händen das System nicht vollständig vor den schädlichen Auswirkungen von Niederschlag oder Wind schützen. Aber es bietet die Möglichkeit, die Lebensdauer der Rohre wirklich zu verlängern. Dies ist auf folgende Umstände zurückzuführen:

  1. Ausschluss der Wahrscheinlichkeit, an die Wände einer mit aggressiven Säuren gesättigten Kondensatleitung zu fallen. Die Verbrennungsprodukte des Brennstoffs verflüchtigen sich in diesem Fall einfach mit dem Rauch.
  2. Reduzierung der Temperaturunterschiede zwischen heißem Dampf und der gekühlten Oberfläche des Rauchkanals.
  3. Einen energiesparenden Effekt erzeugen. Richtig isolierte Schornsteinrohre leiden weniger Energieverluste als Rohre ohne Isolierung. Dies trägt zur Einsparung von Brennstoff bei, der verwendet wird, um hohe Temperaturen in dem Ofen aufrechtzuerhalten.
  4. Die Stärke des Schornsteindesigns erhöhen. Dank der Isolierung, die als verstärkendes Skelett dient, wird der Schornstein widerstandsfähiger gegen Windböen.

Eine richtig gewählte Isolierung kann die frostbeständigen Eigenschaften des Systems verbessern. Der negative Einfluss hoher Temperaturen auf die um den Schornstein angeordneten Dachabschnitte wurde teilweise beseitigt. Dies ermöglicht es Ihnen, die Reparatur des Daches für eine lange Zeit zu verzögern. Das isolierte System hat eine hohe ästhetische Qualität, da die Isolierung zur langfristigen Erhaltung des ursprünglichen Aussehens des Rohres beiträgt.

Ein erwärmter Schornstein hält länger als ein Rohr ohne Isolierung

Um das Metallkaminrohr besser zu isolieren?

Wenn das Rohr von Hand isoliert wird, muss berücksichtigt werden, dass die Heiztemperatur des Systems sehr hoch sein kann - bis zu 200-300 Grad. Als Heizelement für Schornsteine ​​ist das einzige Material, das völlig frei von der Entflammbarkeitseigenschaft ist, geeignet. Dies sind verschiedene Faserheizungen, Glaswolle, Mineralwolle, Schlacke-Beton-Platten. Der Schornstein kann auch mit einer Gipslösung isoliert werden. Zur Wärmeisolierung von Schornsteinen vom Typ "Sandwich" werden auch Edelstahl-Liner verwendet.

Nützlicher Hinweis! Die Stärke der Isolierung muss der dauerhaften Fähigkeit des Daches entsprechen. Zu schwere Dämmstoffe drängen irgendwann durch das Dach. Es empfiehlt sich, die Isolierung mit eigenen Händen zu verlegen, die für leichte Materialien wie Mineralwolle geeignet sind.

Fertige zylindrische Heizungen stehen zum Verkauf. Sie bieten vollständigen Schutz des Schornsteins und sind mit einem speziellen Foliensieb ausgestattet. Thermisch isolierte Rohrkonstruktionen haben unterschiedliche Durchmesser, so dass sie die verschiedenen Schornsteine ​​isolieren können.

Besonderheiten der Metallrohrisolierung

Bevor Sie beginnen, den Kaminstahl oder ein anderes Metallrohr mit eigenen Händen zu isolieren, müssen Sie die korrekte Installation der Struktur überprüfen. Schornstein muss allen technologischen Standards entsprechen.

Am einfachsten ist es, den Metallschornstein mit einer vorgefertigten "Schale" zu isolieren, die auf den Durchmesser des Rohres abgestimmt ist

Folgende Voraussetzungen sind erfüllt:

  • optimale Traktion im System wird nur erreicht, wenn ein Rohr mit einer Höhe von 5 Metern vorhanden ist;
  • Der Abstand zwischen dem Rohr und den überdachten Teilen des Daches (Böden, Sparrensystem) beträgt mindestens 250 mm;
  • Wenn die Dachkonstruktion brennbare Materialien wie Schiefer, Ruberoid oder Ondulin enthält, ist das isolierte Rohr mit einem speziellen Funkenmelder ausgestattet. Es ist eine Siebplatte aus Edelstahl, die den Schornstein oben umgibt. Um das Eindringen von Staub in den Funkenfänger zu verhindern, ist das Gitter mit einer Metallkappe abgedeckt.

Nützlicher Hinweis! In der Entrauchungsanlage ist ein Brandschutzabstand zwischen der Raumdecke und der oberen Ofendecke erforderlich. Bei Metallöfen werden mindestens 1,5 Meter der Reserve entnommen.

Die Arbeiten an der Wicklung des Metallkamin können gestartet werden, nachdem das System auf Fehlfunktionen überprüft wurde. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass nur nicht brennbare Materialien für die Isolierung gekauft wurden. Sie sollten auch die Anweisungen des Herstellers auf dem Heizgerät lesen.

Die Arten der Isolierung des Schornsteins vom Metall

Kamine verschiedener Typen und Designs erfordern unterschiedliche Isolationsmethoden. Je nach Verwendungszweck des Schornsteins gibt es verschiedene Arten der Isolierung.

Dann Kamin- oder Schornstein-Kaminrohre einwickeln?

Stahlkamine können für dekorative Öfen und Kamine verwendet werden, die nicht als dauerhafte Heizquelle dienen. Einen solchen Schornstein mit genügend Gipsmörtel isolieren. Diese Methode wird hauptsächlich verwendet, um die Schornsteine ​​aus dem Mauerwerk zu isolieren, aber es ist auch möglich, die für Metallrohre berechnete Abweichung zu berechnen.

Die Mischung wird aus einer speziellen Mischung und Wasser hergestellt. Technologisch wird es zunächst richtig sein, das Wasser in die Rührschüssel zu gießen und dann die trockene Mischung dort hinzuzugeben. Nach dem Schlagen mit einem Konstruktionsmischer sollte eine gleichförmige dichte Masse erhalten werden.

Um den Kamin oder dekorativen Ofen zu isolieren, können Sie einen speziellen Gips verwenden

Die Lösung wird mit einem Spachtel auf die isolierte Oberfläche aufgetragen. Der Mörtel muss gleichmäßig über die gesamte Fläche des Rohres verteilt werden. Diese Bereiche werden benötigt, um den Verstärkungsrahmen eines Glasfasergewebes daran zu befestigen. Ohne ein Skelett kann eine dicke Putzschicht bald platzen und wertlos werden.

Auf den Verstärkungsrahmen zuerst eine grobe Putzschicht neben dem Kanal legen. Nach dem Auftragen der Hauptdicke des Putzes ist es möglich, eine abschließende Deckschicht zu bilden.

Nützlicher Hinweis! Die Oberfläche des inneren Teils des Schornsteins, der sich im Dachraum befindet, kann durch eine alternative Methode isoliert werden. Es besteht in der Wicklung eines Kaminrohres mit Mineralwolleplatten. Die Platten werden mit Klebeband an der Rohroberfläche befestigt. Diese Art der Isolierung ist jedoch für offene Bereiche des Schornsteins nicht akzeptabel, da Mineralwolle ihre hitzebeständigen Eigenschaften bei hoher Luftfeuchtigkeit verliert.

Als die Metallrohre des Schornsteins des Gaskessels zu isolieren?

Die Erwärmung der Funktionskamine mit den eigenen Händen kann mit Hilfe einer Sandwichkonstruktion erfolgen. Diese Methode ist am populärsten und wirksamsten, um die Struktur vor Kondensation zu schützen und Energie zu sparen. Das Design des Sandwich-Schornsteins besteht aus zwei Metallrohren und einer dazwischen liegenden Mineralwolleschicht. Außerdem ist ein Rohr mit einem großen Durchmesser in diesem Fall eine Schutzhülse, ein kleineres Rohr und wird ein Schornstein sein.

Auf diese Weise isoliert, ist das Schornsteinrohr nicht brennbar, da die Wicklungsschicht durch rostfreien Stahl oder galvanisiertes Eisen geschützt ist.

Mineralwolle kann isoliert werden und der innere und äußere Teil des Schornsteins

Die Konstruktion des Sandwich-Schornsteindesigns erfolgt in mehreren Stufen:

  • in den Dachplatten und im Dach selbst werden Löcher gemacht, deren Durchmesser 25 cm höher ist als der Schornstein;
  • der Metallschornstein sollte mit einer Schicht Basaltwolle (eine praktischere Variante der Mineralwolle) mit einer Dicke von mindestens 5 cm isoliert werden.
  • Die Isolierung wird mit einem Stahldraht befestigt, der mehrmals um das Rohr gewickelt werden muss.
  • Das Gehäuse wird vom größeren Rohr entfernt. Wenn das Gehäuse aus einem dünnen Eisenblech besteht, wird es mit Klebeband und Kabelbindern befestigt.

Nachdem sichergestellt wurde, dass die Isolierung korrekt ausgeführt wurde und keine festen Verbindungen vorhanden sind, können isolierte Rohre auf dem Ofen des Ofens durch ein Loch im Dach verlegt werden. Nach Abschluss der Installationsarbeiten zum Anschluss des Schornsteins an die Heizquelle ist es notwendig, ein nicht brennbares Material mit einer Metallplatte zu füllen, die das Steigrohr umgibt. Dazu wird Lehm, Asbest oder Ton verwendet.

Bis heute gibt es viele Möglichkeiten, das Schornsteinrohr zu isolieren. Diese Arbeiten können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Die Wahl einer Heizung für Schornsteine ​​ist ebenfalls sehr einfach. Die Hauptsache ist, dass das Design der Entrauchungsanlage alle notwendigen Anforderungen erfüllen sollte. Andernfalls kann die Wärmedämmung zu einer absolut bedeutungslosen Geldverschwendung werden.

Als einen Kamin zu isolieren. Materialauswahl

Praktisch in jedem Haus, in dem es einen Herd oder eine Gasheizung gibt, denkt der Besitzer darüber nach, was das Kaminrohr mit einem Metall oder Ziegelsteinen zu isolieren ist. Obwohl es schon zu Beginn des Baus eines Hauses oder einer Villa klüger ist, ein wärmendes Projekt zu verlegen, ist es dennoch möglich, auch nach einer Dachdeckungsarbeiten die Schornsteinrohre zu isolieren. Im vorhergehenden Artikel haben wir im Detail untersucht, wie und mit welchen Mitteln es möglich ist, solche Arbeit auszuführen. Und jetzt werden wir versuchen, eine Heizung für Kamine verschiedener Designs zu wählen, die alle Standards erfüllen würden, die für diese Art von Isolierung auferlegt werden.

Was verursacht eine Verschlechterung des Schornsteins?

Es ist wichtig, die Gründe zu verstehen, warum der Schornstein isoliert werden sollte, denn dann können Sie gezielt die Ursachen der Zerstörung bekämpfen. Wissen ist Macht.

Es gibt zwei Faktoren, die sich direkt auf die Integrität des Schornsteins auswirken.

  1. Der Taupunkt. Wenn der Kamin nicht isoliert ist, Kondensieren der Taupunkt (oder Punkt der Feuchtigkeit nach innen versetzt. Die warme Luft, die von der Heizquelle steigt diesen Punkt erreicht hat, und setzt sich an den Wänden in Form von Feuchtigkeitströpfchen. Wenn der Kamin aus Backstein, diese Feuchtigkeit durch absorbiert und zerstört die feuerfeste Innen Ziegel mit Einfrieren und zu Eis werden.
  2. Aggressive Umgebung von Abgasen. Beim Verbrennen werden Chemikalien freigesetzt, die das Schornsteinsystem zerstören können. Dies gilt insbesondere für schwach saure Lösungen im Schornstein - Salpetersäure oder Schwefelsäure. Solch ein Medium kann sogar ein Edelstahlrohr bei längerer Exposition zerstören. Dies geschieht wiederum hauptsächlich, wenn der Taupunkt tiefer in das Rohr hineingeschoben wird und die Feuchtigkeit nicht vollständig aus dem Schornstein entweicht.

Es scheint, dass diese 2 Gründe überzeugend zeigen, warum der Schornstein zu isolieren ist. Es ist erwähnenswert, dass der isolierte Schornstein 50 bis 60% besser als üblich ist. Berücksichtigen Sie daher bei der Erstellung eines Heizsystemprojekts die Kosten der Gasrohrisolierung in der Schätzung.

Wählen Sie eine Heizung

Sofort ist es wichtig, die Heizung in 2 Gruppen zu teilen:

  1. Unabhängige - die keinen zusätzlichen Schutz und Dampf braucht, Imprägnierung. Dazu gehören Zylinder für die Isolierung (Shell).
  2. Schutz braucht Schutz vor Umwelteinflüssen. Dazu gehören Basaltwolle für den Kamin, EPPS und dergleichen.

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie mehrere Faktoren berücksichtigen:

  1. Wie hoch ist die Temperatur der Abgase? Je höher, desto weniger muss das Rohr isoliert werden, aber auch das Material muss hitzebeständig und feuerbeständig sein. Dementsprechend kann eine dünnere Wärmeisolierungsschicht verwendet werden.
  2. Der Schornstein befindet sich innen oder außen. Wenn das ganze Rohr entlang der Außenwand des Hauses verläuft, benötigt es eine sehr hochwertige Isolierung. Es hält länger, was bedeutet, dass während dieser Zeit mehr Feuchtigkeit kondensiert.
  3. Was ist aus dem Schornstein gemacht? Wenn das Rohr aus Metall ist, kann es mit Hilfe von wärmeisolierenden Zylindern isoliert werden. Ziegel - Basaltwatte oder sogar EPS.

Also, das waren die allgemeinen Regeln, die helfen zu wählen, was den Schornstein isolieren soll. Jetzt wenden wir uns der direkten Betrachtung jedes der Grundmaterialien für die Erwärmung zu.

Rat. Stellen Sie vor Arbeiten sicher, dass alle Teile des Schornsteins sicher verbunden sind, besonders wenn es aus Metall besteht. Wärmedämmstoffe können das Abbrennen von Holzdachelementen nicht verhindern

Wärmedämmzylinder

Beginnen wir mit diesem Material, das die Frage schließt, als den Metallschornstein zu isolieren. Es besteht aus 2 Rohren, von denen eine - ein kleinerer Durchmesser - die Rolle des direkten Schornsteins spielt. Normalerweise ist es besser, es aus einem hochwertigen Edelstahl mit speziellen Zusätzen zu nehmen, die es gegen die korrosiven Säuren beständig machen, die im Schornstein gebildet werden. Außenrohr mit größerem Durchmesser, mindestens 6 cm, dient als Schutzhülle. Der Abstand zwischen diesen Rohren ist Basalt Isolierung gelegt. Es ergibt sich ein "Sandwich", das ein geringes Gewicht und Größe hat.

Solche "Sandwiches" können Sie selbst herstellen, aber Sie können vorgefertigte Muscheln für die Isolierung von Schornsteinen kaufen.

Wenn Sie einen solchen Wärmeisolator mit eigenen Händen herstellen, sollten Sie mehrere Anforderungen berücksichtigen, bevor Sie das Schornsteinrohr oder Asbest isolieren:

  1. Die Dicke der Dämmschicht für Edelstahlrohre sollte 10 cm nicht überschreiten.
  2. Wenn die Pipeline eine hohe Abgastemperatur hat, sollte lose Baumwollbasaltwolle verwendet werden. Dies ist ein nicht brennbares Material. Es hat keine Bindemittel in der Zusammensetzung und die Zündtemperatur steigt auf 900 Grad.

ACHTUNG Es ist streng verboten, Asbestrohre für Hochtemperaturheizungen zu verwenden. In einem solchen Rohr sammelt sich Ruß aufgrund der rauhen Innenwände gut an. Bei hohen Temperaturen kann sich der Ruß entzünden und einen übermäßigen Druck im Rohr erzeugen. In seltenen Fällen kann eine Explosion in der Rohrleitung auftreten.

Wenn wir über die Isolierung der Asbesttube sprechen, unterscheidet sie sich praktisch nicht von der metallischen. Es braucht mehr Wärmedämmung, weil es Feuchtigkeit besser absorbiert als Metall.

Manche Leute machen den folgenden Fehler. Meistens, wenn Sie einen temporären Schornstein erstellen müssen. Eine Heizvorrichtung für Schornsteine ​​wird gekauft, zum Beispiel Basaltwolle in Rollen oder Matten. Das Schornsteinrohr ist mit einer Überlappung umwickelt und die Heizung ist mit einem Metallband oder sogar mit einem gewöhnlichen Klebeband befestigt. Du kannst das nicht tun!

Jede Mineralwolle sollte vor Wasser und Wind geschützt werden. Wenn Sie es offen lassen, wird ein Teil davon vom Wind in kurzer Zeit ausgeblasen und einige werden unter dem Einfluss von Niederschlag zusammenbrechen. Wenn Sie auf diese Weise isolieren möchten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Schutzabdeckung haben. Zum Beispiel, machen Sie es sich selbst mit herkömmlichen verzinkten Eisen. In diesem Fall hält die Mineralwolle als Heizelement für den Schornstein lange genug.

Mineralwolle

Unter Mineralwolle verstehen wir Basalt (Stein), weil es hat eine höhere Feuerfestigkeit. Daher wird empfohlen, für die Isolierung von Ofenrohren mit einer hohen Temperatur von Abgasen zu verwenden.

Es kann sowohl für die Isolierung des Schornsteins im Dachraum als auch draußen verwendet werden. Wenn wir über den Dachboden sprechen, kann der Schornstein einfach mit Matten aus Watte bedeckt und mit Metallstreifen oder einem Bündel befestigt werden. Weil auf dem Dachboden gibt es keine intensive Bewegung von Luft und übermäßige Feuchtigkeit, Basalt Wolle braucht keinen Schutz von außen. Wenn es um die Isolierung des Schornsteins außerhalb des Gebäudes geht, ist der Ansatz ganz anders.

Bei der Dämmung mit Mineralwolle lohnt es sich, eine Steinwolle von hoher Dichte zu wählen. Normalerweise ist der Bereich der Isolierung klein, so dass Sie beim Kauf nicht sparen können. Es ist besser, eine hochwertige Isolierung für Schornsteine ​​eines bekannten Herstellers, wie Rokwool, Ursa oder anderer in Ihrer Region vertretener Hersteller, zu verwenden.

Je dichter das Material ist, desto einfacher ist es, es am Schornstein zu befestigen. Zur Fixierung empfehlen wir eine Lösung anstelle von Schaum. Schaum kann der Temperatur nicht standhalten und bricht zusammen, weil Dies ist kein feuerfestes Material. Darüber hinaus ist es erforderlich, Mineralwolleplatten mit Dowel-Pilzen zu fixieren.

Empfehlung vom Meister. Achten Sie beim Nähen von Steinwolle mit einer profilierten Platte darauf, dass ein Lüftungsspalt von mindestens 20 mm vorhanden ist. Dies wird Feuchtigkeit entfernen und verhindern, dass sich die Platte in der Kaminwand absetzt.

Extrudierter Polystyrolschaum wird aktiv zur Außenisolierung von Ziegelschornsteinen mit eigenen Händen verwendet. Das Material ist sehr dicht und lässt keine Feuchtigkeit zu. Die am häufigsten verwendeten ETPs Marken Technoplex und Penoplex, wie die am häufigsten in Russland.

Bei der Auswahl als Heizelement für Rohre EPPS sollte besonders auf den Flammbarkeitsindex des Materials geachtet werden. Normalerweise ist dies G3-G4, was eine hohe Entflammbarkeit bedeutet. Einige Hersteller bringen diese Zahl auf G2. Vor diesem Hintergrund kann EPS nicht zum Isolieren von gemauerten Kaminen aus Holz oder Kohleöfen verwendet werden. Andernfalls wird es einfach geschmolzen, weil die Temperatur der Ausgangsgase eines Holzofens ohne grobe, mit einem direkten Rauchkanal, 600 Grad erreicht. Bei einem solchen Ofen sollte nur Basaltwatte verwendet werden.

Bei der Installation des EPPP muss zwischen dem Rohr und dem Schaum ein Lüftungsspalt gelassen werden. Zu diesem Zweck wird die Installation auf der Klebstoffmischung und nicht auf dem Schaum durchgeführt. Weitere Informationen zur Isolierung des Schornsteins finden Sie in unserem vorherigen Artikel zu diesem Thema.

Stuck

Tatsächliche Anwendung von Gips, wenn der Kamin durch einen Holz- oder Kohleofen isoliert ist, d.h. wo die Temperatur der Gase am Ausgang hoch ist.

Sie können eine spezielle Mischung für die Wärmeisolierung verwenden, die in Beuteln verkauft wird oder eine konventionelle Lösung aus Zement, Sand und etwas Ton herstellen.

Die Putzschicht sollte 3 cm nicht überschreiten, sonst besteht die Gefahr der Zerstörung. Es ist auch notwendig, ein Metallgitter zur Verstärkung innerhalb der Schicht zu legen.

Der Prozess ist ziemlich aufwendig und wird oft durch die Isolierung des Schornsteins mit Mineralwolle oder EPS mit anschließender Auskleidung mit einem profilierten Blech ersetzt.

Zusammenfassung

Also, wählen Sie eine Heizung für den Schornstein, sollten Sie auf mehrere Faktoren achten, die helfen, das Material zu bestimmen.

  1. Art des Schornsteins - Ziegel oder Metall (Asbestrohr).
  2. Die Temperatur der Abgase.
  3. Innen- oder Außenkamin

Übereile dich nicht mit der Wahl des Materials und der Art, wie es montiert wird. Schauen Sie sich das Video an, sicher, es wird helfen, das Wissen zu festigen, als den Kamin zu isolieren, der nach dem Lesen dieses Materials erhalten wurde.

Wie man die Isolierung von Schornsteinen und das während der Verwendung macht

Wärmedämmung des Schornsteins während der Ofenkonstruktion oder am Kamin in der Wohnung, in der Hütte oder im Bad, ist es wichtig, nicht nur in Bezug auf der Wirtschaft durchzuführen, sondern auch für den Brandschutz sowie gegen Undichtigkeiten und Beschädigungen Böden zu schützen. In diesem Material werden wir Ihnen sagen, was das Metallkaminrohr zu isolieren ist, und welche Materialien verwendet werden können.

Vor allem stellen wir fest, dass es notwendig ist, über die Methode und die Materialien für die Schornsteinisolierung während der Erstellung der Zeichnung für das zukünftige Heizsystem zu entscheiden. Andernfalls kann es notwendig sein, die Konstruktion des bestehenden Daches zu ändern, was nicht immer akzeptabel ist.

Voraussetzungen für die Zerstörung des Schornsteins

Wenn die Konstruktion des Schornsteins nicht richtig isoliert ist, wird ein solches Design ziemlich schnell zusammenbrechen.

Den größten Einfluss auf die zerstörerischen Prozesse im Schornstein haben Faktoren wie:

  1. Feuchtigkeit. Obwohl der Schornstein ein eher warmer Ort ist, wird in ihm die Luftfeuchtigkeit ständig erhöht, da die Luftmassen, die dort aufsteigen, Wasser enthalten. Und wenn das Rohr abkühlt, setzt sich etwas Feuchtigkeit in Form von Kondensat an seinen Wänden ab (für weitere Details: "Warum tritt Kondensat im Kaminrohr auf und wie kann man es loswerden").
  2. Exposition gegenüber Verbrennungsprodukten von Kraftstoff. Jeder Brennstoff, der in einem Ofenofen brennt, löst sich schließlich in verschiedene chemische Bestandteile auf und ist ziemlich giftig. Insbesondere werden Salpeter-, Kohlensäure- und Schwefelsäure bei laufendem Schornstein mit warmer Luft nach außen abgegeben. In jenen Momenten, in denen der Schornstein seine Funktionen nicht erfüllt, sammeln sich die Zerfallsprodukte an den Wänden des Rohres und zerstören sowohl den Ziegel als auch das Metall.

Die Wärmeisolierung der Schornsteine ​​minimiert die schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit und Verbrennungsprodukten auf die Kaminwand und verlängert die Lebensdauer des Schornsteins.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass ohne die richtige Isolierung des Schornsteins das gesamte Gebäude des Hauses allmählich kollabieren kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Kondensat, das sich an den Wänden des Schornsteins abgesetzt hat und mit korrosiven chemischen Komponenten gesättigt ist, allmählich von jedem Baumaterial erodiert wird. Und die größte Gefahr ist im Frühjahr, wenn die Rohre, die lange Zeit nicht benutzt wurden, zu tauen beginnen.

Positive Aspekte der Schornsteinisolierung

Um viele der Probleme, die beim Betrieb des Ofens auftreten können, zu beseitigen, können Sie die Isolierung des Schornsteins verwenden. Natürlich ist es sehr schwierig, eine absolut zuverlässige Wärmeisolierung des Schornsteinrohrs mit eigenen Händen durchzuführen, jedoch kann dennoch ein gewisser Schutz gewährleistet werden.

Mit Hilfe der Wärmeisolierung für die Abgasrohre können folgende Ergebnisse erzielt werden:

  1. Minimierung des Absetzens von aggressiven Komponenten an den Wänden des Schornsteins in Form eines Kondensats und praktisch vollständiges Entfernen von außen mit heißer Luft und Rauch.
  2. Verringerung der Temperaturdifferenz zwischen der heißen Luft, die den Ofen verlässt, und den Schornsteinwänden des Schornsteins.
  3. Erhöhen Sie die Energieeffizienz des Ofens. Durch den isolierten Schornstein gibt es viel weniger Wärmeverlust, außerdem ist es viel einfacher, die gewünschte Temperatur im Ofen zu halten (lesen Sie auch: "Wie man die Isolierung des Schornsteins herstellt, welche Isolierung zu verwenden"). Der Kraftstoffverbrauch ist in diesem Fall viel geringer als bei fehlender Rohrisolierung.
  4. Zusätzliche Stabilität des Schornsteins. Eine wärmende Haube sorgt dafür, dass der Schornstein Wind und Wetter besser standhält.

Wenn die Heizung für den Schornstein richtig gewählt ist, friert das ganze System im Winter viel weniger ein. Darüber hinaus sind die Dachabschnitte, durch die der Schornstein verläuft, nicht von den negativen Auswirkungen hoher Temperaturen betroffen, so dass die Notwendigkeit einer Dachreparatur äußerst selten ist.

Ein weiterer wichtiger Indikator betrifft das Aussehen der Pfeife. Geschützt durch eine Isolationsschicht, wird es im Freien viel langsamer zerstört.

Welche Materialien sind besser für die Isolierung des Schornsteins geeignet?

Bei der Wahl einer Heizung für Schornsteine ​​sollte berücksichtigt werden, dass die Oberflächentemperatur des Systems bei Erwärmung 200-300 ° C erreichen kann. Folglich muss das Material für die Wärmeisolierung des Schornsteins absolut nicht brennbar und hochtemperaturbeständig sein.

Zu solchen Materialien gehören Schlackenbetonplatten, Mineral- oder Glaswolle, andere faserige Dämmstoffe. Alternativ kann eine Wärmedämmung für Kamine eine regelmäßige Lösung für Putz sein. Wenn der Schornstein aus "Sandwich" -Rohren besteht, können Edelstahl-Auskleidungen eine Heizung sein.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Endmasse des Schornsteins zusammen mit der wärmenden Schicht so beschaffen sein sollte, dass das Dach einer solchen Belastung standhalten kann. Andernfalls wird ein sehr schweres Rohr schließlich in das Haus fallen. Optimal ist in diesem Fall eine leichte Isolierung, wie zB Mineralwolle.

Sie können eine fertige Isolierung für das Schornsteinrohr in Form eines zylindrischen Kastens kaufen. Es ist mit einer speziellen Folienschicht ausgestattet und schützt den Schornstein vollständig vor äußeren Einflüssen. Da Hersteller solche Produkte in einer Vielzahl von Durchmessern herstellen, kann sie für absolut unterschiedliche Schornsteingrößen ausgewählt werden.

Täuschung des selbst isolierten Schornsteins

Bevor Sie das Schornsteinrohr isolieren, müssen Sie sicherstellen, dass es in Übereinstimmung mit den technischen Anforderungen und Sicherheitsvorschriften montiert und installiert wird.

Ein gut funktionierendes Heizsystem muss folgende Normen erfüllen:

  • Die Höhe des Schornsteins muss mindestens 5 Meter betragen, damit der optimale Zug im Ofen gewährleistet ist.
  • Der Abstand zwischen Schornstein und leicht brennbarem Dachmaterial (Sparren, Bodenbalken) muss mindestens 25 cm betragen.
  • Verfügbarkeit Funkenfänger an isoliertem Schornstein auf der Dachdeckung mit brennbarem Material bedeckt Dach installiert wie Schiefer, Ondulin, weiche Ziegel und dergleichen. Der Schaber ist ein Spezialrost aus Edelstahl, der am Auslauf des Schornsteins angebracht ist. Zum Schutz vor Schmutz wird ein Metallschirm über dem Rohr getragen.

Im Hinblick auf den Brandschutz sollte bei der Organisation eines Rauchabzugssystems sichergestellt werden, dass zwischen der oberen Decke des Ofens und der Decke ein gewisser Abstand besteht. Zum Beispiel wird für Metallöfen ein Abstand von 1,5 Metern bereitgestellt.

Nach einem Probegestart des Heizsystems und der Annahme, dass alles richtig funktioniert, können Sie mit der Isolierung des Schornsteins beginnen. Außerdem muss überprüft werden, ob die Isolierung tatsächlich aus nicht brennbaren Materialien besteht. Wenn Sie bereits wissen, wie Sie den Schornstein von außen isolieren müssen, ist es nicht fehl am Platz, sich mit den Installationsanweisungen für das Material vertraut zu machen.

Von wo genau es sich befindet und wie der Schornstein genutzt wird, hängt der Ansatz von seiner Erwärmung ab.

Isolierung eines Metallkamin in einem Ofen oder in einem Kamin

Wenn es um dekorative Kamine oder Öfen kommt, die nur gelegentlich verwendet werden und sind nicht die Hauptquelle der Wärme im Haus, für die Isolierung von Metall-Schornstein für sie die Lösung für Gips verwenden können (lesen Sie auch: „Was ist das Rohr Kamin wählen - Vorteile und Nachteile verschiedene Arten von Schornsteinen "). In der Regel wird diese Art der Wärmeisolierung für gemauerte Kamine praktiziert, sie kann jedoch für Metallrohre optimiert werden.

Wasser und eine spezielle Gipsmischung werden für die Lösung verwendet. Um die Zutaten richtig zu mischen, müssen Sie zuerst Wasser in den Behälter gießen und dann das Pulver einfüllen. Als Ergebnis des Mischens mit einem Konstruktionsmischer wird eine plastische homogene Masse erhalten.

Diese Zusammensetzung wird mithilfe eines Spatels mit kleinen Knoten aufgetragen und danach gleichmäßig auf der gesamten Rohroberfläche verteilt. Auf der Oberseite der Lösung verstärken Sie das Glasfaserverstärkungsnetz, das das Brechen des Putzes verhindert, der durch die starke Schicht angewendet wird.

Als nächstes auf den Rahmen die erste Putzschicht neben dem Kanal auftragen. Wenn die Hauptdicke des Putzes erreicht ist, fahren Sie mit der endgültigen Dekoration des Schornsteins fort.

Bitte beachten Sie, dass der Teil des Schornsteins, der sich im Dachgeschoss befindet, etwas anders isoliert werden kann. Dazu brauchen Sie eine breite Mineralwolleplatte, die den Schornstein umwickeln muss. Um sie zu beheben, verwenden Sie ein Farbband. Dennoch stellen wir einmal mehr fest, dass ein solches alternatives Verfahren nur in geschlossenen Bereichen anwendbar ist, da Mineralwolle unter dem Einfluss von Feuchtigkeit schnell ihre wärmeisolierenden Eigenschaften verliert.

Isolierung eines Schornsteins von einem Metallrohr in einem Gaskessel

Bei der Organisation von Schornsteinen für Gasheizkessel werden häufig Rohre vom Typ "Sandwich" verwendet. Dies ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr effektiv, da der Schornstein kein Kondensat ansammelt und der Wärmeverlust deutlich reduziert wird.

In seiner Struktur besteht das "Sandwich" -Rohr aus zwei Metallrohren mit verschiedenen Durchmessern, zwischen denen eine Schicht Mineralwolle gelegt wird. Die äußere Kontur eines dickeren Rohres spielt die Rolle einer Schutzbox und die innere, dünnere Röhre ist tatsächlich eine Schornsteinschleife. Lesen Sie auch: "Wie und was den Kaminrohr zu isolieren - die besten Lösungen, die Zeit getestet."

Eine solche Konstruktion ist sicher, da die Wicklung durch eine Schicht aus Verzinkung oder Edelstahl geschützt ist und keine Gefahr für den Menschen darstellt.

Die Vorrichtung des Schornsteins von der "Sandwich" -Röhre ist wie folgt:

  • In der Dach- und Dachüberlappung sind Löcher geschnitten, deren Durchmesser 25 cm größer ist als der Querschnitt des Schornsteinrohres.
  • Weiter auf dem Metallrohr des Schornsteins ist Basaltwatte gewickelt, deren Dicke nicht weniger als 5 cm beträgt, und die Wäsche ist geläppt.
  • Die Befestigung der Isolierschicht erfolgt mit Hilfe von Stahldraht, der in mehreren Windungen um das Rohr gewickelt wird.
  • Darauf legen Sie die Schutzkiste des Rohres mit dem großen Querschnitt ein. Wenn das Gehäuse aus Eisenblech besteht, werden seine Kanten mit Spanngurten oder einem Klebeband befestigt.

Nach Überprüfung der Dichtigkeit der Isolierung und der Zuverlässigkeit der Befestigung der Elemente des Schornsteins kann diese auf dem Ofen des Ofens montiert werden, indem sie durch die Löcher in Dach und Decke geführt wird. Wenn das Rohr installiert ist, wird eine Schicht aus Blähton, Ton oder Asbest über das Stahlblech, das sich um das Steigrohr befindet, gegossen.

Daher gibt es viele Arten der Wärmeisolierung von Kaminen. Es gibt viele verschiedene Materialien auf dem Markt. Es wird dringend empfohlen, nicht die billigsten Materialien zu kaufen, da sie sich oft als minderwertig erweisen. Viele Arten von Arbeit kann jeder Besitzer selbst erledigen. Die Hauptsache ist, dass das Ergebnis ein Design ist, das den technologischen Standards entspricht. Sonst waren deine Zeit und dein Geld verschwendet.

Die Technologie der Wärmeisolierung der Schornsteine ​​mit eigenen Händen

Für die Arbeit an der Wärmeisolierung der Schornsteinrohre müssen Sie die am besten geeigneten Materialien auswählen und diese ordnungsgemäß isolieren. Wie wird das am besten gemacht? Auf diese Frage finden Anfängerkochermeister die Antwort in unserem Artikel.

Warum brauche ich eine Schornsteinisolierung?

Versuchen wir zuerst, die Hauptfrage zu beantworten - warum brauchen wir eine nicht brennbare Wärmeisolierung für die Schornsteine?

  1. Diese Frage wird leichter zu beantworten sein, wenn wir die Temperaturen der Gase messen, die den Ofen verlassen. Hohe Temperatur verursacht nicht nur die Verformung der dekorativen Wanddekoration. Der Hauptzweck dieser Schicht isolierender Materialien besteht darin, die Wohnung vor Feuer zu schützen.
  2. Eine weitere Arbeit der wärmeisolierenden Schicht besteht darin, die Bildung einer Rußschicht auf den Rohren zu verhindern. Eine schnelle Abkühlung des Rauchs bewirkt, dass sich die Kondensatschicht von der Temperaturdifferenz löst. Dies ist die Ursache für eine verstärkte Sedimentation an den Wänden des Rußes, was die Traktion verringert und eine ungeplante Reinigung des Schornsteins bewirkt.
zum Inhalt ↑

Wege zur Erwärmung von Ofenkanälen

Die Auswahl der Materialien und Technologien für die Durchführung von Arbeiten an der Schornsteinisolierung durch die Hände hängt von mehreren Faktoren ab. Lassen Sie uns die wichtigsten Details analysieren, die die positiven und negativen Eigenschaften von Wärmeisolatoren angeben.

Isolierung mit Basaltwolle

Einer der häufigsten Wärmedämmstoffe - das liegt an seinen Vorteilen:

  • Geringe Wärmeleitfähigkeit. Für diese Eigenschaft wird das Material mit Polystyrol, Gummi und Kork gleichgesetzt;
  • hohe Wasserdichtheit von Basaltfasern. Wasser benetzt leicht die äußere Schicht des Materials, kann aber nicht hinein. Es ist möglich, unter Bedingungen von Räumen mit konstanter Luftfeuchtigkeit zu arbeiten, während die Haupteigenschaften beibehalten werden;
  • hohe Feuerfestigkeit. Watte kann einer Erwärmung von mehr als 10.000 standhalten, ohne dass die Qualität der Wärmeisolierungsschicht leidet;
  • Im Inneren des Materials sind die Fasern in Längsrichtung und vertikal angeordnet, wodurch hohe Druckbelastungen möglich sind. Die maximal zulässige Verformung der Schicht beträgt 10%.

Bei den Herstellern, so die Käufer, führen mehrere Unternehmen:

  1. "Rockwool" - Wärmedämmung von dänischen Herstellern. Es übertrifft die Konkurrenz durch eine Reihe von Eigenschaften, die es ermöglichen, eine qualitativ hochwertige Arbeit der Schicht mit minimalen Dickenabmessungen zu gewährleisten. Es wird empfohlen, für die Isolierung von keramischen Kaminen und Kaminen zu verwenden;
  2. "URSA" - diese italienische Marke arbeitet seit langem in Russland. Produziert wird für das gesamte Spektrum von Arbeiten im Industrie- und privaten Wohnungsbau;
  3. Izovat - Platten dieser Firma werden mit verschiedenen Stärkeniveaus hergestellt. Sie werden in einer Dicke von 30-200 mm hergestellt und können auf einem kleinen Schornstein für einen Badofen oder für industrielle Kesselanlagen installiert werden;
  4. "Paroc" - schwedische Teller werden seit Mitte des letzten Jahrhunderts hergestellt. Es gibt eine Veröffentlichung auf dem europäischen Kontinent. Die Materialeigenschaften erlauben den Einsatz von Watte zum Schutz von Stahlrohrleitungen. Die Produktreihen Paroc Pro Section und Paroc Pro Bend mit einer Außenschicht haben eine hohe Wärmedämmung und Schutzleistung für Stahlrohrleitungen und -oberflächen.
zum Inhalt ↑

Anwendung von Kaolin

Ein solches Material wird unter Verwendung fortschrittlicher wissenschaftlicher Entwicklungen hergestellt. In Mullitokremzimistu Basis hinzugefügt anorganische Bindemittel im Vakuum und anschließende Trocknung des Materials. Um die Festigkeit in ihnen zu erhöhen, wird ein Tonbindemittel eingeführt.

Kaolinfasern haben eine Reihe von Vorteilen:

  • sind sicher für die menschliche Gesundheit. Asbestfrei und bei Erwärmung keine gesundheitsschädlichen Stoffe freisetzen;
  • hohes Maß an Brandschutz;
  • Verlust von Wärmeenergie;
  • Das Material wird garantiert auch bei der Inbetriebnahme 2001 oder dem Herunterfahren des Ofens nicht zerstört. Kann in einem Ferienhaus mit periodischer Nutzung des Ofens verwendet werden;
  • Platten werden einfach bearbeitet und montiert;
  • niedrige Dichte bei hohen Werten für die Wärmedämmung beeinflusst die Größe der Platten und ermöglicht es Ihnen, die Dicke mit der Erhaltung der Leistung zu reduzieren.
zum Inhalt ↑

Erwärmung mit Mineralwolle

Diese Isolierung hat mehrere Vorteile:

  • Eigenschaften ermöglichen die Aufrechterhaltung der optimalen Vorlauftemperatur in verschiedenen Jahreszeiten. Die Temperatur der erhitzten Gase, die den Ofen verlassen und innerhalb des Raums selbst, kann beträchtlich variieren. Diese Eigenschaft wird durch die Zusammensetzung und Eigenschaften des Materials erreicht. Kann zur Wärmedämmung von Wänden und Rohrleitungen verwendet werden.
  • Die Substanz ist absolut nicht brennbar. Es kann sich auch bei einer Temperatur von 1000 0 und darüber nicht entzünden. Diese Schicht erlaubt keine Brandentwicklung und schützt vor offenem Feuer. Einige Bindemittel beginnen bei einer niedrigeren Temperatur zu verdampfen;
  • Bei hohen Erwärmungstemperaturen behält die Wärmedämmschicht ihre Form und ist in der Lage, geringen mechanischen Kräften standzuhalten. Dieses Merkmal wird durch Zugabe bestimmter Additive erreicht;
  • hohe Schalldämmung. Solches Material verhindert, dass der Schall die Oberfläche der geschützten Wände durchdringt. Zwischen den Fasern bilden sich Luftschichten, die den Durchgang von Geräuschen nicht zulassen;
  • die obere Schicht der Watte kann nass werden, aber Wasser fließt nicht in die Pipeline und gefriert nicht bei niedrigen Temperaturen. Diese Eigenschaft erlaubt nicht die Entwicklung von Kolonien von Pilzen und Schimmelpilzen;
  • umweltfreundliche Materialien werden für die Produktion verwendet. Es hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Atmosphäre und die menschliche Gesundheit.

Die Nachteile dieses Materials umfassen mehrere Merkmale:

  • Material ist nicht das billigste. Wenn Ihnen teures Material zu einem günstigen Preis angeboten wird, dann versuchen Sie, eine Ehe oder eine Fälschung von minderwertigen Materialien zu verkaufen und unter handwerklichen Bedingungen herzustellen;
  • eine große Menge an Staub bei der Herstellung von Werken. Arbeiten werden in Schutzanzügen und Atemschutz empfohlen.

Unter den Herstellern unterscheiden sich die Produkte mehrerer Firmen:

  1. "Rockwool" - Steinwolle dieser Firma ist bei in- und ausländischen Verbrauchern gefragt. Zu seinen Vorteilen zählen mehrere Eigenschaften - hohe Festigkeit und lange Lebensdauer (mindestens 15 Jahre). Dazu fügen wir die Anwendung einer zusätzlichen Schutzschicht und erhöhte Eigenschaften für die Schalldämmung des Gehäuses;
  2. Mineralstoff von der Firma "Technonikol". Basaltsteine ​​werden für seine Produktion verwendet. Hat eine erhöhte Wärme- und Schalldämmung von Wohnräumen. Ein geringes Gewicht und ein einfacher Schnitt ermöglichen Ihnen, die Arbeitszeiten zu verkürzen und den Schornsteinschutz mit eigenen Händen durchzuführen.
  3. bekannte Isolierung von der Firma "URSA" ist wahrscheinlich jedem Verbraucher bekannt. Das Material wird zu Rollen gerollt - es erleichtert den Transport und reduziert die Abfallmenge bei der Installation. Das Material enthält kein Formaldehyd. Empfohlen für den Einsatz in Wohn-, Kinder- und Schulgebäuden und Krankenhäusern.
zum Inhalt ↑

Welches Material soll ich wählen?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Es hängt alles von der Höhe der Investition ab, die Sie für den Kauf von Materialien und Komponenten zuweisen können. Der Preis für wärmeisolierende Materialien kann je nach Region sehr unterschiedlich sein. Aber der durchschnittliche Preis kann beim Kauf nicht ignoriert werden. Diese Qualität vermeidet den Kauf einer Fälschung. Wenn es sehr schwierig ist zu wählen - nehmen Sie Mineralwolle.

Wärmedämmtechniken abhängig vom Material des Schornsteins

Abhängig von den Materialien des Schornsteins müssen Sie die ideale Heizung für die Kamine wählen.

Wärmedämmung von Stahlrohren

Die optimalste Option ist der Einsatz von Sandwich-Rohren aus Edelstahl oder Verzinkung und die innere Wärmeisolierung. Diese Konstruktion erfordert möglicherweise keinen zusätzlichen Schutz der Oberflächen von brennbaren Materialien und erleichtert die Arbeit.

  • Im Gebäude empfiehlt es sich, die Grundstücke "mit Rauch" zu verbinden. In diesem Fall das untere Rohr in das obere einführen und die Klemme fest anziehen und an der Wand oder anderen Oberflächen befestigen.
  • Bevor wir auf die Straße gehen, fangen wir an, die Rohre "auf dem Kondensat" zu sammeln. Jetzt wird das Oberteil in den Boden eingelegt. Wasser kann durch die Rohre abfließen, auf der Vorderseite nicht herausragen und die Wärmedämmschicht imprägnieren.
  • Die Wärmeisolierung des Schornsteins im Dachgeschoss erfolgt mit Hilfe einer speziellen Gummitülle mit einer inneren Wärmeisolierung. Auf der Oberseite tragen wir eine wasserdichte Schicht auf und legen die Details der Hauptdachdeckung auf.
  1. Isolierung des Schornsteins in der Decke. Wenn das Rohr passiert, wird in der Deckenplatte eine Öffnung hergestellt, die den Durchmesser oder die Abmessungen des Schornsteins übersteigt. Nach dem Entfernen auf die nächste Ebene werden die Rohre mit einer dicken Wärmeisolierungsschicht umwickelt. Lücken füllen mit einer Schicht von hitzebeständigem Dichtungsmittel und machen dekorative Oberflächenfinish.

Wir erwärmen es und stecken das Rohr ein

Wir setzen die Isolierung zum Dachauslass fort

Dachkonstruktion

Isolierung eines gemauerten Schornsteins

Ziegel - ein Material mit einem kleinen Rand von Wärmedämmeigenschaften. Zur vollständigen Isolierung werden dünne Platten benötigt. Alle Arbeiten werden in mehreren Phasen ausgeführt:

  • Schneiden Sie in die Abmessungen der Röhre aus Ziegel Billet von Platten Minvata;
  • Wir umschließen den Kamin mit Rohlingen und fixieren die Isolierschicht mit Schrauben mit einem Hut oder umwickeln das Montageband.

Isolierter gemauerter Schornstein

Isolierung des Bundes im Boden

Über der Oberfläche kann verputzt werden oder mit einem reflektierenden Schirm bedeckt werden, der die Strahlen der Hitze reflektiert und es schnell um den Raum verbreitet. Sie können das Rohr auch mit Keramikfliesen auf einem hitzebeständigen Kleber überlagern.

Isolierung von Asbestzementrohren

Um den gesamten Arbeitszyklus abzuschließen, müssen Sie mehrere Vorgänge ausführen:

  1. wir entfernen die Überreste von Mörtel, Schmutz, Farbe von den Oberflächen;
  2. Wir sammeln die fertige Stahlschutzvorrichtung (Gehäuse), die aus mehreren Teilen besteht und als einfache Klammer aus 2 Teilen auf die Rohrleitung gesetzt wird;
  3. wir legen den ersten Teil an und füllen den Innenraum mit einer Wärmeisolierungsschicht;

Fazit

Die Arbeit ist nicht kompliziert, aber von sorgfältiger Überlegung hängt von der Sicherheit Ihres Hauses von Bränden, Beschädigung der Deckschicht der Wand oder Decke ab.

Nehmen Sie die Materialien sorgfältig mit, sparen Sie beim Kauf nicht. Nur wenn Sie all diese einfachen Regeln und Techniken der Arbeit selbst beachten, können Sie nicht nur viel sparen, sondern auch die Atmosphäre Ihres Heims gemütlich und gemütlich machen.

Wie isoliere ich das Schornsteinrohr mit eigenen Händen und warum?

Freundliche Zeit des Tages, lieber Leser! Alle fleißigen Hauseigentümer sorgen zu gegebener Zeit für die Isolierung von Fenster- und Türfüllungen, Balkonen und Wänden ihrer Häuser. Dadurch können sie den Wärmeverlust reduzieren und Heizkosten sparen. Es ist aber ebenso wichtig, auf die Isolierung des Rauchgaskanals zu achten, um dessen schnelle Zerstörung zu verhindern und den Brennstoffverbrauch der Heizvorrichtung zu reduzieren. Lassen Sie uns im Detail darüber nachdenken, wie Sie das Schornsteinrohr mit eigenen Händen isolieren können.

Warum müssen Sie den Schornstein isolieren?

Wenn der Kraftstoff verbrennt, bilden sich erhitzter Rauch und Feuchtigkeit, die entlang des Rauchabzugs zur Straße transportiert werden. Wenn die Wände des Rohres einer Kälte von außen ausgesetzt sind, kondensiert ein Teil der Feuchtigkeit auf ihrer inneren Oberfläche. Kondensat dringt in die Mikrorisse des Mauerwerks ein, wo es mit sinkender Temperatur kristallisiert und an Volumen zunimmt. Die gebildeten Eiskristalle drücken innen von innen auf den Ziegel und Mörtel in den Nähten und zerstören sie.

Durch seine chemische Zusammensetzung ist Kondensat nicht nur Wasser, sondern eine chemisch aktive Lösung, die durch die Wechselwirkung von Feuchtigkeit und den Zersetzungsprodukten des Brennstoffs entsteht. Mit einem hohen Säuregehalt kann eine solche Flüssigkeit die Wände von Stahlschornsteinen in relativ kurzer Zeit auflösen.

Die Wärmedämmung von Schornsteinwänden mit Hilfe moderner Dämmstoffe reduziert das Risiko der Zerstörung von Mauerwerk erheblich und verringert die Korrosionsrate von Metallschornsteinen.

Vorteile von isolierten Schornstein

Die externe Isolierung des Rauchablasses ist eine effektive Möglichkeit, vor den schädlichen Auswirkungen von Kondensat, Niederschlag und Wind zu schützen. Natürlich ist es unmöglich, alle Risiken mit Hilfe der Wärmedämmung vollständig zu beseitigen, aber es ist durchaus möglich, die Lebensdauer der Struktur zu verlängern. Dies ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Reduzieren Sie die Menge der Ablagerungen an den Wänden des Kanals, gesättigt mit aggressiven Substanzen. Chemisch aktive Elemente, die Teil der Verbrennungsprodukte sind, werden zusammen mit einem Rauchstrom in die Leitung gelangen;
  • Verringern des Temperaturabfalls zwischen dem heißen Dampf und der Außenwand des Kamins, die durch kalte Luft gekühlt wird, wodurch sich Kondenswasser bildet;
  • Verringerung der Energieverluste. Während des Betriebs nimmt das isolierte Rohr weniger Energie auf, die durch das Verbrennen des Brennstoffs erzeugt wird, so dass eine konstante Temperatur in dem Raum bei einem geringeren Brennstoff- oder Kohleverbrauch aufrechterhalten werden kann;
  • erhöhen Sie Stärke und Stabilität. Das Wärmedämmsystem, das um den Schornstein herum angebracht ist, dient als zusätzlicher Rahmen, der die Festigkeit und Stabilität der Konstruktion für die Windlast erhöht.

Dann einen Kamin außen und innen isolieren

Um den Schornstein zu isolieren, ist es notwendig, ein Baumaterial zu wählen, das in der Lage ist, sicher mit einer hohen Temperatur in Kontakt zu kommen, ungiftig und resistent gegen Pilzbefall. Solche Heizungen können in Form von Folien oder Rollen in Form von losen Materialien, Lochmatten oder Platten hergestellt werden.

Wärmedämmzylinder

Ein wärmeisolierender Zylinder wird verwendet, um Metallkamine zu isolieren. Es besteht aus zwei Rohren, von denen eines einen kleineren Durchmesser hat, und ist direkt ein Rauchrohr.

Für seine Herstellung wird hochwertiger Edelstahl verwendet, der säurebeständig ist und sich an den Innenflächen des Rauchkanals bildet. Für das Schutzrohr wird das Rohrrollen mit einem größeren Durchmesser (6 - 10 cm) genommen. Es ist ein Schutzgehäuse. Der Raum zwischen diesen Produkten ist mit einem losen Basaltofen gefüllt.

Solche Entwürfe können mit eigenen Händen gemacht werden oder in der Bauwerkstatt fertige "Sandwiches" für den Schornstein kaufen.

Mineralwolle

Mineralwolle ist der am besten geeignete Werkstoff für die Wärmedämmung von Ofen- und Kaminrohren. Es zeichnet sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und die Einwirkung chemisch aktiver Substanzen aus und kann sowohl zur äußeren als auch zur inneren Isolierung von Rauchkanälen verwendet werden.

Gegenwärtig werden vier Arten von Mineralwolle hergestellt, die sich in der Art des Ausgangsmaterials, der Faserstruktur, der Länge und der Dicke der Faser unterscheiden:

  • Glasfaser;
  • Stein;
  • basaltisch;
  • Schlackenstein.

Unterschiede in der Struktur bestimmen die Eigenschaften der Mineraldämmung. Zum Vergleich sind die wichtigsten technischen Parameter in der Tabelle zusammengefasst:

Wie man den Schornstein selbst isoliert

Mit dem Problem der Isolierung des Schornsteines kollidiert jeder Besitzer eines Landhauses oder Häuschens mit Ofenheizung. Zu der Frage: Ist es notwendig, dies zu tun, ist die Antwort eindeutig - ja. Dies wird die Kanäle für die Entfernung von Verbrennungsprodukten vor vorzeitigem Versagen bewahren und die Lebensdauer ihrer Produkte verlängern.

Warum muss der Schornstein isoliert werden?

Im Falle eines Schornsteins ist die Isolierung nicht gerade der richtige Begriff, tatsächlich sprechen wir von Wärmedämmung. Es muss getan werden, um eine schnelle Zerstörung des Schornsteins zu verhindern. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Zusammen mit dem Rauch gelangt Feuchtigkeit in das Rohr und setzt sich mit Kondensat an den Wänden des Schornsteins ab. Dies führt zur Zerstörung des Materials. Je größer der Unterschied in der Außen- und Innentemperatur des Schornsteins ist, desto schneller wird das Kondensat das Rohr zerstören.
  2. Wasserdampf wird mit Verbrennungsprodukten gemischt und bildet aggressive Verbindungen in Form von Säuren. Sie setzen sich auch an den Wänden des Gebäudes ab und zerstören allmählich das Material und verkürzen die Lebensdauer des Schornsteins.
  3. Der ungeheizte Schornstein unterliegt einer periodischen Expansion, wenn er während der Abkühlung aufgrund der niedrigen Umgebungstemperatur erwärmt und verschmälert wird. Dies ist ein weiterer Grund für die Zerstörung.

Ohne Wärmedämmung ist die Schornsteinzerstörung viel schneller

Die Verbindungen von Dampf mit Verbrennungsprodukten sind giftig. Wenn sie in den Raum kommen, können sie die Bewohner vergiften.

Das Wesen der Isolierung des Schornsteins ist die Schaffung einer Wärmesperre um das Rohr, die den Temperaturunterschied zur Umgebung reduziert. Die Erwärmung sollte vor allem durch unbeheizte Räume führen und sich außerhalb des Gebäudes befinden.

Wärmedämmung Optionen

Bevor Sie anfangen zu arbeiten, müssen Sie das Material der Heizung bestimmen. Sie können fast alle verwenden, es ist nur zu berücksichtigen, dass der Schornstein auf hohe Temperaturen erhitzt wird, was bedeutet, dass die Isolierung hitzebeständig und nicht brennbar sein muss.

  1. Mineral-, Basalt- oder Glaswolle. Das am häufigsten verwendete Material. Es wird in Matten oder in Rollen verkauft. Das Material ist nicht brennbar, hat gute Wärmedämmeigenschaften, weist oft eine zusätzliche wasserabweisende Schicht in Form einer Dickschicht auf. Es sollte berücksichtigt werden, dass Watte die meisten Wärmedämmeigenschaften verliert und sich allmählich verschlechtert. Im Freien sollte die Struktur durch eine Ummantelung aus Metall oder einem anderen Material geschützt sein.

Basaltwolle wird in Rollen oder in Form von Matten verkauft und kann einen wasserabweisenden Film auf der äußeren Oberfläche haben

Claydite ist in einem Gehäuse um den Schornstein herum angeordnet

Zylindrische Heizung ist für den Durchmesser des Schornsteinrohrs ausgewählt

Schlackenbetonplatten werden zur Isolierung von gemauerten Schornsteinen verwendet

Es wird nicht empfohlen, Schaum für die Wärmeisolierung von Kaminen wegen seiner Entflammbarkeit zu verwenden.

Die Wahl der Isolierungsmethode hängt weitgehend vom Material des Schornsteins ab. Es ist auch notwendig, die Stärke der Struktur zu berücksichtigen, auf der die Struktur installiert wird. Eine starke Isolierung kann schließlich die Decke drücken und ihre Verformung verursachen.

Video: Beratung eines Fachmannes bei der Auswahl einer Faserisolierung

Auswahl der Art der Wärmedämmung in Abhängigkeit vom Material des Schornsteins

Vorbei sind die Zeiten, als Schornsteine ​​meist aus Ziegelsteinen bestanden. Mit dem Aufkommen von Gas- und Festbrennstoffkesseln begannen sie, aus Metall hergestellt zu werden, und Asbestpfeifen sind ebenfalls nicht ungewöhnlich. Die Erwärmung verschiedener Rohre erfordert einen individuellen Ansatz.

Erwärmung von Metallrohren

Für die Wärmeisolierung von Rohren von Kaminen und Öfen, die nicht die Hauptwärmequelle sind, aber periodisch verwendet werden, muss das Rohr verputzt werden. Diese Methode wird häufiger für Ziegelrohre verwendet, ist aber auch für Metallrohre anwendbar.

Für Schornsteine ​​von Öfen und Heizkesseln wird eine andere Methode verwendet. Dies sind die sogenannten Sandwich Kamine. Solche Konstruktionen sind im Angebot, aber sie kosten nicht billig. Mit einem begrenzten Budget können Sie sie selbst erstellen.

Sandwich-Schornstein kann auf dem Baumarkt gekauft oder eigenhändig hergestellt werden

Verwenden Sie kein verzinktes Rohr für den Schornstein. Unter dem Einfluss von hohen Temperaturen verdampft Zink und bildet toxische Verbindungen, die gesundheitsschädlich sind.

Nach dem gleichen Prinzip ist das Asbestrohr isoliert. Neben Mineralwolle kann eine lockere Isolierung verwendet werden.

Wärmedämmung von Asbestrohren

Die beste Isolierung für eine Asbestrohr ist Mineralwolle. Dieses Material ist oft mit einem wasserdichten Schutzfilm überzogen, der wegen seiner Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, sehr wichtig für Asbest ist. Für die Wärmeisolierung von losem Material rund um das Rohr muss ein Schutzgehäuse angebracht werden, in dem das Heizgerät abgedeckt wird. Um das Eindringen von Feuchtigkeit von oben zu verhindern, ist der Spalt zwischen Rohr und Gehäuse mit einer Zementlösung gefüllt.

Erwärmung von gemauerten Schornsteinen

Ziegel, wie Asbest, können mit Feuchtigkeit gesättigt werden, deshalb ist es wichtig, nicht nur über die Isolierung, sondern auch über die Abdichtung nachzudenken. Die einfachste Methode ist das Verputzen, aber es ist viel sicherer, Mineral- und Basaltwolle herzustellen.

Ein gemauerter Schornstein kann durch Verputzen geschützt und isoliert werden

Es eignet sich auch zur Dämmung mit Schlackenbetonplatten und Mörtel- oder Plattenwerkstoffen.

Die Art der Isolierung muss auf der Stufe der Schornsteinkonstruktion berücksichtigt werden, in einigen Fällen ist es notwendig, den Draht für die Befestigung im Mauerwerk vorzulegen, um den Ziegel nicht zu beschädigen.

Selbsterhitzung - das Vorgehen von Handlungen

Bevor Sie das Gerät zur Wärmedämmung in Betrieb nehmen, bereiten Sie alles vor, was Sie zum Arbeiten benötigen. Reinigen Sie das Rohr von Staub, reparieren Sie Risse und Späne. Es ist wichtig, dass die Oberfläche trocken ist, da sonst die Qualität der Wärmedämmung abnimmt.

Verputzen

  1. Die Mischung wird unter Verwendung eines Konstruktionsmischers in den vom Hersteller angegebenen Anteilen mit Wasser gemischt. Es ist richtiger, zuerst Wasser in den Behälter zu gießen und dann eine trockene Mischung hinzuzufügen.
  2. Mit einem Spachtel oder einer Kelle wird die Lösung über die gesamte Oberfläche des Rohres gefärbt und nivelliert.

Die Putzlösung wird über die gesamte Oberfläche des Rohres eingeebnet

Damit die Putzschicht auf der Kaminoberfläche gehalten werden kann, ist ein Armierungsgewebe vorgesehen

Video: Putz- und Schornsteinisolierung

Vergoldung oder Sandwich-Schornstein

  1. Um dies zu tun, benötigen Sie ein Stahl- oder verzinktes Rohr, einen Durchmesser größer als der Kamin von 6-10 cm und Mineral-oder Basaltwolle.
  2. Der Kamin ist mit einer Isolierschicht umwickelt. Die Dicke der Schicht muss mindestens 5 cm betragen, die Wicklung wird überlappt.
  3. Die Schicht der Watte wird durch Windungen aus Draht oder Folienband fixiert.

Gulzirovanie wird mit Hilfe einer Heizung und eines Rohres eines größeren Durchmessers gemacht

Wenn Sie mit faserigen Materialien arbeiten, schützen Sie das Atmungssystem mit einer Maske oder einem feuchten Tuch auf einem elastischen Band.

Video: Anleitung zum Herstellen eines Sandwich-Schornsteins

Glättung eines gemauerten Schornsteins

Das oben beschriebene Verfahren eignet sich für Metall- und Asbestkamine, das Mauerwerk erfordert viel Aufwand und Zeit.

  1. Mattenisolierung wird in die Größe der Wände des Schornsteins geschnitten und mit einem Strickdraht oder -band an ihnen befestigt. In einigen Fällen kann eine Hülle erforderlich sein.

Für die Isolierung eines Ziegelrohres, manchmal eine Ummantelung

Wickeln Sie die wärmende Schicht mit Folie, dies wird seine Wärmedämmeigenschaften erhöhen.

Erwärmung mit Schüttgut

  1. Ein Gehäuse ist um den Schornstein herum gebaut. Je nach Material kann es rund oder rechteckig sein.
  2. Der Spalt zwischen dem Gehäuse und dem Rohr ist mit Sand, Blähton oder Ziegelbruch gefüllt.
  3. Die Oberseite besteht aus gegossenem Zementmörtel, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in das Innere gelangt.

Für die Isolierung mit Blähton und anderen losen Materialien eine Hülle

Diese einfache Arbeit schützt den Schornstein nicht nur vor Zerstörung und verlängert seine Lebensdauer, sondern hilft auch, durch die Minimierung von Wärmeverlusten erheblich zu sparen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr