Polyethylenrohre: Normen und Abmessungen

Der Zweck dieses Artikels ist es, die Kommunikation von Polyethylen, ihre technischen und betrieblichen Eigenschaften und Eigenschaften zu überprüfen. Um dieses Problem zu verstehen, müssen die Feinheiten der Produktion dieser Produkte untersucht werden, da für jede Art von PET-Produkten ihre Standardisierungskriterien gelten.

Rohr aus Polyethylen - ein Produkt, das streng durch GOST und spezifische Produktion geregelt wird. Diese Eigenschaften hängen von den Installationsparametern und den Kriterien für den Betrieb eines bestimmten Röhrentyps ab.

PET-Produktionsmerkmale

Polyethylen, seltsamerweise wird dies für die meisten Leser klingen, wird durch die Polymerisation von Ethylengas erhalten. Der Prozess selbst hat einen katalytisch-thermischen Charakter, der unter hohem Druck verläuft.

Abhängig von den Bedingungen, unter denen die Reaktion stattfindet, werden zwei Arten von Polyethylen hergestellt:

  • Polyethylen mit hohem Druck
  • Niederdruck-Polyethylen

Polyäthylen mit hohem Druck wird eher lose erhalten, aufgrund dessen, was es seinen zweiten Namen erhielt - lineares Polyethylen niedriger Dichte. Linearität wird durch die Ausrichtung von Polymerketten erreicht.

Polyethylen ist insofern paradox, als je höher der Druck ist, desto geringer ist die Dichte am Auslass des Materials selbst. Gleichzeitig leidet die Festigkeit, das Material ist nicht so hart. So werden die bekannten Polyethylenfolien hergestellt.

Infolgedessen kann ein Hochdruck-Polyethylen-Rohr nicht verwendet werden, um verschiedene Flüssigkeiten darunter unter Druck zu tragen. Rohre für Drucksysteme aus Polyethylen hoher Dichte werden hergestellt, deren geringe Festigkeit jedoch durch eine große Wandstärke und durch Verstärkung mit einem Capron-Faden ausgeglichen wird.

Polyethylen mit niedrigem Druck hat eine hohe Dichte, ist aber viel spröder. Ein solches Rohr kann beim Biegen platzen. Niederdruckprodukte können beträchtlichem Druck standhalten, weshalb sie häufig für Straßen, die Flüssigkeiten oder Gase übertragen, sowie für Druckabwasserkanäle verwendet werden.

Je nach Kunststoffmarke halten diese Rohre einem Druck von bis zu 20 Atmosphären stand. Druckübertragungen mit niedrigem Druck können großen Spannweiten nicht standhalten, daher müssen sie mehr Drehpunkte ausführen.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal - die Rohre aus "unterschiedlichen Polyethylenen" können nicht miteinander verschweißt werden, da die Verbindungen instabil sind. Die beste Option ist die Verwendung von Zwischenstücken, die helfen, eine starke Verbindung zu bilden.

Polyethylen selbst sieht wie ein transparentes Granulat aus. Bei 80 Grad Celsius beginnt es weich zu werden, bei 130 Grad beginnt bereits der vollwertige Schmelzprozess. Die Beheizung erfolgt in thermoplastischen Automaten, die automatisch die Unversehrtheit des fertigen Produkts sicherstellen, ausgenommen Luftblasen und die Bildung von Schalen.

Vernetztes Polyethylen - was ist das?

Die Sache ist, dass Polyethylen eine endlose Kette von Polymerketten ist. Bei ultrahohem Druck unter Verwendung von katalytischen Additiven beginnt Polyethylen Vernetzungen zwischen den Ketten zu bilden. Das Material wird strukturierter und auch haltbarer. Dieses Material erweitert die Palette der Polyethylenrohre erheblich.

In der Tat unterscheidet sich das auf diese Weise hergestellte Polyethylen vollständig von der klassischen Version des Materials.

Um seine Plastizität zu erreichen, ist es notwendig, bis zu 200 Grad Celsius zu erhitzen, was nicht viel weniger ist als die Brenntemperatur des Papiers. Um solch ein Polyethylen zu entzünden oder zu schmelzen, benötigt er eine doppelt so hohe Temperatur.

Während der Verbrennung setzt es außerdem keine toxischen Fraktionen frei, zersetzt sich in eine kleine Anzahl komplexer nichtflüchtiger Kohlenwasserstoffe und der Hauptteil der Verbrennungsprodukte ist Wasser und Kohlendioxid. Auch kann Kohlensäure gebildet werden, die für den Menschen unschädlich ist und deren Dämpfe den normalen Ablauf des Verbrennungsprozesses behindern.

Die genähte Modifikation ist so widerstandsfähig, dass es möglich ist, durch solche Rohre sogar Wasser nahe dem Siedepunkt zu übertragen. Hersteller empfehlen bis zu 95 Grad.

Phasen des technologischen Produktionsprozesses

Polyethylenrohre werden durch konventionelle Extrusion hergestellt, die dem Herstellungsprozess von Teigwaren ähnelt. Technologisch wird dieser Prozess Extrusion genannt. In den plastischen Zustand erhitzt, wird Polyethylen durch eine hydraulische Schraubenzuführung durch den Extrusionsblock extrudiert. In diesem Fall ermöglichen die profilierten Öffnungen des Blocks die Herstellung eines Rohres mit fast jedem Querschnitt. In gleicher Weise werden Polyethylen-Hochdruckrohre hergestellt. Die Technologie ist vollständig identisch.

Nach der Extrusion werden die Rohre mit einem starken Vakuum auf heiß eingestellt. Sie sind tatsächlich auf ein Kaliber eingestellt. Dann können die Rohre mittels einer speziellen Maschine zu Coils gewickelt werden, oder sie können in Stücke mit Standardabmessungen geschnitten werden.

Es gibt auch verstärkte Polyethylenrohre, die etwas stärker sind als herkömmliche Rohre. Die Verstärkung erfolgt mit Hilfe von Nylonfäden, die bei der Extrusion in die Rohrwände eingebracht werden.

Die Maschine zur Herstellung solcher Rohre ist wesentlich teurer als ein herkömmlicher Thermoplast. Kann nicht nur mit Nylon, sondern auch mit Polystyrol oder Polyvinylchlorid verstärkt werden. Solche Produkte können einem ausreichend großen Druck von bis zu 30 Atmosphären standhalten.

Verstärkung kann auch sein:

  • doppelt,
  • mit einem verdickten Faden,
  • mit verstärktem Mesh.

Infolgedessen kann ein Polyethylen-verstärktes Rohr auch einer extensiven Belastung durch Biegung und Torsion aufgrund des internen Stromkreises standhalten.

Abmessungen und Standards für Polyethylenrohre

Alle Druckpolyethylenrohre gehorchen der GOST 18599-2001, die relativ kürzlich herauskam.

Der Standard selbst sieht aus wie eine Reihe von Tabellen für jede Art von Polyethylengranulat. Polyethylensorten sind jetzt vielfältiger als die in GOST vorgestellten, aber sie werden technologisch entsprechend ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften dem nächstliegenden Analogon angepasst. Polyethylen mit niedriger und hoher Dichte variiert ebenfalls, aber alles ist an die bestehenden Standards angepasst.

Nach der aktuellen Dokumentation der wichtigsten Sorten von Polyethylen, nur 4: PE32, PE63, PE80 und PE100. Um alle am Markt beteiligten Marken aufzulisten, reichen Hunderte von Seiten nicht aus. Die Dichte von Polyethylen entspricht seiner in der Marke angegebenen Anzahl. PE 100 ist dichter als PE 80 usw.

Diese Tabellen enthalten Zahlen, die für alle verständlich sind, wie Wanddicke, Innen- und Außendurchmesser usw. Auch gibt es zwei unverständliche Variablen für die meisten Menschen, S und SDR. Dies sind zwei Faktoren, von denen der erste die Festigkeitsklasse eines Polyethylenrohrs und der zweite der Durchmesser dividiert durch die Dicke der Wände ist. Je mehr dieser Wert zur Einheit tendiert, desto größer ist die Stärke der Röhre.

das Sortiment der Druckrohre aus Polyethylen PE-63 GOST 18599-2001

Solche Rohre sind nach jedem Zähler oder nach Ermessen des Herstellers gekennzeichnet. Die Beschriftung kann optional beliebige Informationen enthalten, beispielsweise Kontakte und den Namen des Herstellers.

Die Standardbezeichnung in der Kennzeichnung muss Folgendes enthalten:

  • Marke von Polyethylen,
  • das SDR,
  • Außendurchmesser des Rohres,
  • Dicke seiner Wände,
  • Zweck,
  • Die GOST-Norm oder eine andere Norm, nach der das Rohr hergestellt wird, muss angegeben werden.

Kennzeichnung von Polyethylenrohren

Um die Markierung zu verstehen, können Sie eine der Optionen zerlegen: "PE100 - SDR14 - 110x10,00 trinken GOST 18599-2001"

Dies ist ein Niederdruckrohr, das aus 100-Grad-Polyethylen hergestellt ist, dessen Außendurchmesser 110 Millimeter beträgt und dessen Wandstärke 9 Millimeter beträgt. Das Rohr kann zum Transport von kalten Speisen oder kaltem Trinkwasser verwendet werden.

Montageprozess

Die Installation solcher Rohre kann durch Schweißen mit speziellen Lötkolben erfolgen. Auch dieses Verfahren kann mit Armaturen durchgeführt werden. Sie können jedoch eine Reihe einfacher Regeln ableiten, die Ihnen bei der korrekten Installation helfen.

Polyethylenrohre sollten immer so verlegt werden, dass sie nicht einfrieren. Verwenden Sie für heißes Wasser oder Heizung nur vernetztes Polyethylen. Produkte aus vernetztem Polyethylen eignen sich auch zum Einbau von Wasserheizböden.

Rohre mit einem Durchmesser von bis zu 32 Millimetern werden am besten mit Fittings abgedichtet und dickere Rohre werden geschweißt.

Hochdruck-Polyethylen-Rohre können für die unterirdische Kabelverlegung verwendet werden, und als zusätzlicher Isolator ist es möglich, einen Bindemittel-Wärmeschrumpf zu verwenden.

Wer sich im Sortiment gut auskennt, kann mit Hilfe von Polyethylen-Rohren jedes technische Netzwerk leicht konstruieren und montieren. Daher ist jeder, der mit Klempnerarbeiten arbeitet, verpflichtet, zumindest annähernd darüber Bescheid zu wissen.

Wirklich große Plastikrohre

Die derzeitige Konstruktion kann ohne Kunststoffrohre mit großem Durchmesser nicht auskommen. Sie sind viel besser als die alte Metallversion in allen technischen Spezifikationen.

Sie sind viel haltbarer und besser als Metallrohre. Der erste und wahrscheinlich wichtigste Vorteil ist eine große Zeit der Ausbeutung, mehr als 50 Jahre. Und Kunststoff ist ideal für die Rohrleitung in Ihrem Zuhause - das Kunststoffrohr wird nicht beschädigt, wenn Flüssigkeit darin gefriert.

Wenn Sie mit herkömmlichen Rohren vergleichen, kostet die Installation von Kunststoffrohren für Heizung, Wasserversorgung und Kanalisation Sie 2-mal billiger.

Rohre mit großem Durchmesser sind Kunststoffprodukte, deren Durchmesser von 300 mm bis zu 1200 mm reicht.

Die Zwecke der Verwendung von Kunststoffrohren:

  1. Rohre sind ideal für Abwasserleitungen, Wasserleitungen unter Druck, Heizungsrohre für große Mehrfamilienhäuser, Kunststoff Entwässerungsbrunnen installieren.
  2. Verwenden Sie zum Verteilen der Heizungsanlage beispielsweise Kunststoff-Verbundrohre.
  3. Große Kunststoffrohre sind für die unterirdische Verlegung unverzichtbar - da Kunststoff viel haltbarer ist.
  4. Kunststoffrohre werden sowohl an Land als auch auf See verwendet - für den Transport von Öl ist die Pipeline an der Küste angeschlossen und wird dann nach und nach auf den Boden getaucht.

Arten von Kunststoffrohren mit großem Durchmesser

Es gibt drei Klassifizierungen von Rohren: Länge, Breite und Material

  • Länge - 3,6,8,10 und 12 Meter:
  • die Breite des Durchgangs beträgt 40,50.85 und 100 mm.

Auch Kunststoffrohre sind praktisch, da sie dank geformter Teile einfach und schnell zu installieren sind.

Es gibt drei Arten von Kunststoffrohren auf dem Markt:

  1. Rohre aus Polyvinylchlorid.
  2. Polyethylen-Rohre.
  3. Polypropylen-Rohre.

Jetzt über jede Art von Detail.

Rohre aus Polyvinylchlorid

Glücklicherweise werden diese Rohre heute fast nicht benutzt. Denn nach einer gewissen Betriebszeit beginnt es giftige Substanzen freizusetzen. Stellen Sie sich vor, Sie legen ein PVC-Rohr für die Wasserversorgung, nach einiger Zeit entweichen Sie aus dem Leitungswasser, das nicht für den Gebrauch geeignet ist.

Rohre aus diesem Material werden nur für die Kanalisation oder als äußere Wasserschicht verwendet.

Polyethylen-Rohre

Polyethylenrohre sind gut für nördliche Regionen, sie können niedrigen Umgebungstemperaturen von bis zu -20 Grad standhalten. So können Sie auch im Winter Rohre installieren und verwenden. Grundsätzlich werden diese Rohre für die Kaltwasserversorgung verwendet. Bei hohen Temperaturen fühlen sich die Rohre jedoch unangenehm an. Bei hohen Temperaturen ändern sich Struktur und Eigenschaften des Materials irreversibel.

Es gibt auch eine erweiterte Version von PE - "genäht", es ist viel stärker und widerstandsfähiger gegen Temperaturschwankungen als üblich.

Rohre aus Polypropylen

Rohre aus diesem Material fallen in die Kategorie der modernsten Rohre. Sie haben viele Vorteile. Sie haben eine längere Lebensdauer, leiten die Wärme nicht gut, sind temperaturbeständig und schalldicht.

Für heute sind Polypropylenrohre in allen Bereichen der Kommunikation am praktischsten. Sie sind hervorragend für die Kanalisation und Wasserversorgung. Chemisch neutral gegenüber verschiedenen Wirkstoffen, die in der Landwirtschaft verwendet werden.

Worauf achten Sie bei der Auswahl von Rohren

Beim Kauf und der Auswahl von Rohren ist es wichtig, nicht nur die physikalisch-chemischen Eigenschaften, sondern auch die Länge und den Innendurchmesser zu betrachten. Der Durchmesser hängt davon ab, ob das Rohr einem bestimmten Druck standhält und nicht platzt. Zum Beispiel kann ein Innendurchmesser von 30-40 mm dem Wasserdruck standhalten und kann nicht aus einem großen Kopf platzen.

Bei der Wahl eines Rohres für Heizsysteme ist es immer noch wichtig, welcher Temperatur diese Art von Kunststoff widerstehen kann, wie der Arbeitsstrom und der Druck sein werden.

Eine andere Hauptregel - kaufe niemals ein Durchmesser-Back-End, denn wenn der Durchmesser und die Leistung des Rohres nicht ausreichen, zum Beispiel für den Drucksprung, kann das Rohr platzen. Wir müssen mit einem kleinen Abstand nehmen, aber es ist mit einem kleinen Rand. Nach allem, wenn Sie sind, sagt sie, ein Rohr doppelt so breit ist wie der Durchmesser des Put kaufen - dies wird einen Druckabfall im System als Ganze verursacht, ein ernstes Problem verursacht nicht, aber es gibt einige Schwierigkeiten.

Aber wenn Sie Probleme haben, den Arbeitsdurchmesser zu berechnen, keine Sorge, es gibt viele Substitutionstabellen, die Sie leicht finden können, was Sie brauchen.

Der Durchmesser der Rohre - warum ist das so wichtig?

Wenn Sie die Rohre in der Wohnung ersetzen müssen, die mit der Zentralheizung verbunden ist - dann müssen Sie Rohre mit demselben Durchmesser verwenden. Wenn die Rohrleitung mit autonomer Heizung verbunden ist, kann die Person nun selbst den Durchmesser der Rohre wählen.

Achten Sie auf die "Hülse" (die äußere Hülle des Rohres, die es vor mechanischen Einflüssen schützt). Der Innendurchmesser der Hülse sollte etwas größer als die Außenabmessung der Röhre selbst sein.

Der Durchmesser des Rohres ist wichtig, da es dem Druck direkt entgegengesetzt ist, je kleiner der Durchmesser des Rohres ist - desto größer ist der Druck des Wassers in dem Rohr. Umgekehrt gilt, je größer der Durchmesser, desto niedriger der Druck.

Es ist auch immer notwendig, auf die Qualität der Rohre und deren Größe zu achten.

Montagemöglichkeiten

Die Verbindungen von Kunststoffrohren sind von zwei Arten:

Nicht lösbare Verbindungen

Diese Verbindung wird verwendet, wenn das Rohr anschließend unter hohem Druck (z. B. Wasserversorgung) arbeitet. Da diese Methode die Möglichkeit von Leckagen auf ein Minimum reduziert.

Die Befestigung von einem Rohr zum anderen ist ziemlich kompliziert und erfordert eine spezielle Ausrüstung.

Nicht lösbare Verbindungen werden durch Stumpfschweißen mit einer Schweißmaschine unter Verwendung elektrischer Kupplungen befestigt.

Die Verbindungen sind sehr eng, im Gegensatz zu dem abnehmbaren Typ sind sie gegen mechanische Beschädigung und Stöße beständig.

Es sollte daran erinnert werden, dass in den Verbindungen die Festigkeit 10% niedriger ist als im Rest des Rohres.

Die Reihenfolge der Befestigung:

  1. Das Rohr wird in eine spezielle Maschine gelegt, die die Enden der Rohre parallel macht.
  2. Sichern Sie die Rohre.
  3. Die Enden der Rohre werden mittels einer Platte erhitzt.
  4. Verbinde die Rohre.
  5. Nivelliere die Stoßnaht.

Die Verbindung mit dieser Methode wird fast unsichtbar.

Die Heizplatte schmilzt den Kunststoff von innen, was eine hohe Qualität und Dichtheit der Verbindung garantiert.

Verfahren zum Schweißen von Rohren bis zu 110 mm

Zuerst müssen Sie alles messen, dann müssen Sie eine Markierung auf den Rohren erstellen und sie schneiden. Die Hauptsache ist, es abzuschneiden, damit der Schnitt glatt ist, wenn der Schnitt rauh oder rau ist - die Qualität der Verbindung von dieser wird abfallen und bald kann es Lecks geben.

Nach den vorbereitenden Operationen werden die Stellen entfettet und es kommt zu einem Spike.

Das Löten von Kunststoffrohren bis 110 mm kann mit einem speziellen Finger erfolgen. Ein Lötkolben ist ein Gerät, das einer Heizplatte mit abnehmbaren Bechern für jede Rohrgröße ähnelt.

Split Art der Verbindung von Kunststoffrohren

Mit der richtigen Installation und abnehmbaren Verbindungen kann sehr hochwertig und luftdicht sein. Diese Verbindung erfolgt unter Verwendung von Flanschen, Gummiringen, Buchsen, Überwurfmuttern, die mit dichtungselastischen Dichtungen ausgestattet sind. Diese Methode wird hauptsächlich für die Abwasserinstallation verwendet.

Vor- und Nachteile von Kunststoffrohren

In der heutigen Zeit, Kunststoffrohre werden mehr und mehr verwendet, und die Vor- und Nachteile unterscheiden sich von anderen Arten von Rohren und machen sie, kann das beste Material für die Pipeline-Installation sein.

  • Von allen Vorteilen, von denen die Langlebigkeit vielleicht am wichtigsten ist, geben die Rohrhersteller eine Garantie von bis zu 50 Jahren, was zwei- oder dreimal mehr ist als die Garantiezeit für den Betrieb von Metallrohren;
  • Kunststoff gibt fast keine Korrosion ab und ist deshalb sowohl für interne als auch für externe Systeme geeignet;
  • Ökologische Verträglichkeit von Rohren, schädliche und giftige Substanzen werden bei ihrer Herstellung nicht verwendet, und die Nützlichkeit von Rohren besteht darin, dass sie aus Überresten anderer Rohre hergestellt werden können, die nicht mehr benötigt werden;
  • Kunststoffrohre haben eine geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Die Rohre sind leicht und leicht zu transportieren.

Im Gegensatz zu Rohren aus Stahl oder Gusseisen ist Kunststoff sehr einfach zu installieren, der gesamte Montageprozess dauert mehrere Stunden.

Die Preisspanne für Rohre mit großem Durchmesser variiert je nach Durchmesser und Hersteller und kann von 20 Rubel pro laufendem Meter bis 800 Rubel für das gleiche Längenmaß reichen.

  • Der Hauptnachteil von Kunststoffrohren mit großem Durchmesser ist die unzureichende Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, Kunststoffrohre können nicht in Heißwassersystemen oder Brandbekämpfungssystemen verwendet werden;
  • Unannehmlichkeit sind auch verschiedene Arten der Befestigung für verschiedene Arten von Rohren.

Dieser Artikel enthält ein Maximum an nützlichen Informationen über die Merkmale der Anwendung und Installation von Kunststoffrohren mit großem Durchmesser.

Zusammenfassend lässt sich argumentieren, dass Kunststoffrohre das Material der Zukunft sind, das in der Gegenwart erfolgreich eingesetzt wird.

Kunststoffrohre mit großem Durchmesser: PVC, Polyethylen, Polypropylen + Foto

Zur Zeit verwenden alle großen Bauprojekte Kunststoffrohre mit großem Durchmesser. Gerade jetzt, wenn der Markt eine große Vielfalt von Produkten aus einer Vielzahl von Materialien, sehr oft die Wahl zugunsten von Kunststoff ist. Diese Entwürfe überzeugen in allen Eigenschaften zweifellos die alten Metallanaloga. Sie haben eine gute Qualität und Haltbarkeit im Vergleich zu Metallrohrleitungen.

Ihr Hauptvorteil ist eine lange Lebensdauer von mehr als 50 Jahren. Plastikwasserversorgung ist die ideale Wahl für ein privates Haus, weil solche Rohre nicht verletzt werden, selbst wenn die Flüssigkeit in ihnen einfriert.

Kunststoffrohrleitungen mit großem Durchmesser sind in Gebieten mit erhöhter Verantwortung weit verbreitet - bei der Verlegung von Gas- und Ölpipelines, Heizungs- und Abwassersystemen.

Im Vergleich zu Analoga wird die Installation von Kunststoffrohrleitungen im Heizsystem, Wasserversorgungs- oder Abwassersystem viel weniger sein.

Allgemeine Informationen zu Rohren mit großem Durchmesser

Rohre mit großem Durchmesser werden Produkte mit Größen von 500 bis 1200 Millimetern genannt.
Diese Kunststoffprodukte sind aufgrund ihrer guten technischen Eigenschaften, langen Lebensdauer und niedrigen Preisklasse weit verbreitet.

Anwendung

Werden in folgenden Bereichen eingesetzt:

• Beim Austausch alter Betonwasserleitungen;
• Beim Austausch von Rohrleitungen aus Gusseisen oder Stahl;
• wenn Stoffe unter hohem Druck bewegt werden;
• Bei der unterirdischen Verlegung von Kommunikationssystemen.

Zur Information: Pipelines einiger Steifigkeitsklassen können 2-16 m tief eingetaucht werden.

Und auch Plastikrohrleitungen werden für die Kanalisation, Hochdruckwasserversorgung, Heizung in Wohngebäuden, Kunststoffdrainage gut verwendet.

Aufgrund der Haltbarkeit sind große Kunststoffrohre für die Verlegung unterirdischer Kommunikationssysteme unverzichtbar. Diese Produkte werden an Land und auf See (Transport von Erdölprodukten) verwendet.

Es gibt eine bestimmte Klassifizierung von Rohren für Parameter wie Größe und Material. Die Rohre werden in Längen von 3,6,8,10 und 12 m, Breiten von 40,50, 85 und 200 mm hergestellt.

Die Kunststoffrohre sind nach der Art des Kunststoffes eingeteilt. Es gibt 3 Arten von Material für die Herstellung von Kunststoffrohren:

• PVC;
• Polyethylen;
• Polypropylen.

Polyvinylchlorid (PVC)

Bis heute fast nutzlos. Bei längerem Betrieb solcher Rohrleitungen setzen sie eine giftige Substanz frei. Sie werden nur für die Kanalisation und als Außenschicht für Wasserleitungen verwendet.

Polyethylen (PE)

Es hat häufige Anwendung in den Regionen des hohen Nordens. Solche Rohre können bei einer Temperatur von minus zwanzig Grad betrieben werden. Wird in der Regel für die Kaltwasserversorgung verwendet. Bei hohen Temperaturen findet ein irreversibler Prozess statt, bei dem Struktur und Eigenschaften des Materials verändert werden. Es gibt eine verbesserte Art von PE - vernetzt, resistenter gegenüber Temperaturschwankungen.

Aus Polypropylen

Die besten und zuverlässigsten Eigenschaften von Kunststoffrohren großer Größe sind Produkte aus Polypropylen. Manchmal werden sie verstärkt, um die Lebensdauer zu erhöhen.

Vorteile

Sie sind die modernste Art von Rohren und haben viele Vorteile:

• Lange Lebensdauer;
• geringe Wärmeleitfähigkeit;
• Beständigkeit gegen hohe Temperaturen;
• schalldämpfende Fähigkeit.

Heute ist diese Art in vielen Kommunikationsnetzen weit verbreitet. Am besten geeignet für die Installation von Abwasser- und Wasserversorgungssystemen. Sie haben neutrale Eigenschaften gegenüber Chemikalien und Säuren.

Merkmale der Wahl

Der Hauptfaktor beim Erwerb von Kunststoffprodukten mit großem Durchmesser ist der Index der Steifigkeitsklasse. Diese Definition basiert auf dem Indikator der zulässigen Tiefe der Verlegung von Rohren im Boden, von der der Innendurchmesser des Rohres abhängt.
Die Rohre werden nicht nur nach ihren Eigenschaften, sondern auch nach der Länge und ihrem Innendurchmesser ausgewählt, was wiederum die Druckfestigkeit beeinflusst.

Information: Eine Rohrleitung mit einem Durchmesser von dreißig bis vierzig Millimetern hält einem großen Wasserdruck stand.

Die Hauptaufgabe von großen Pipelines ist die Fähigkeit, dem maximalen Druck standzuhalten. Wenn Sie Rohre für das Heizungsnetz wählen, müssen Sie wissen, welche Temperatur dieser Kunststoffart standhält.

Eine wichtige Regel: Kaufen Sie keine Produkte, die eine Größe haben. Wenn es einen Drucksprung gibt und der Durchmesser und die Leistung nicht ausreichen, kann es zu einer Pause kommen.

Daher sollte wählen, einen kleinen Vorrat zu haben. Wenn die Rohrleitung größer als der erforderliche Durchmesser installiert wird, kann dies den Druck im Netz reduzieren und dadurch eine Fehlfunktion des Betriebs verursachen. Es gibt Produktionstabellen, mit denen Sie die erforderliche Größe ermitteln können.

Warum wird dem Durchmesser so viel Aufmerksamkeit geschenkt? Wenn Sie zum Beispiel die Rohrleitung in einer Wohnung ersetzen müssen, die an ein zentrales Heizsystem angeschlossen ist, sollten die Rohre nur in der gleichen Größe verwendet werden. Mit unabhängiger Heizung werden Rohre nach Belieben ausgewählt.

Dies ist auch wichtig, weil der Durchmesser direkt proportional zum Druck ist, d. H. Je kleiner der Durchmesser, desto größer der Druck.
Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit glauben viele, dass großformatige Kunststoffrohre, die auf dem Markt verwendet werden, verwendet werden können. Die Verwendung dieses Materials ist jedoch riskant, da gebrauchte Rohre, die ihrer Zeit gedient haben, weniger Festigkeit und chemische Beständigkeit aufweisen.

Montage

Bei großen Rohren sind Befestigungen mit erhöhter Festigkeit erforderlich, dies kann schwierig sein, die Abmessungen der Produkte zu berücksichtigen. Die Verbindung von Kunststoffrohren kann lösbar und unlösbar erfolgen.

Das lösbare Verfahren ermöglicht das Demontieren der Verbindungselemente. Mit der zweiten Verbindung ist dies nicht möglich.
Einteilig. Diese Methode wird für Hochdruckleitungen verwendet. Die Verbindung erfolgt durch Schweißen mit einer elektronischen Kupplung. Diese Verbindung ist vollständig abgedichtet und langlebig.

Schweißprozess: Rohre werden fixiert und ihre Enden werden auf der Platte erhitzt. Dann werden die Rohre verbunden, die Stoßnähte werden ausgerichtet.

Die Heizplatte schmilzt den Kunststoff von innen, was eine hochwertige Befestigung garantiert.
Abnehmbar. Diese Methode wird in der Regel in der Vorrichtung des Abflusssystems verwendet. Verwenden Sie bei Verbindungsarbeiten Flansche, Gummiringe, Buchsen, Überwurfmuttern. Bei der Installation druckloser Kanalisationen empfiehlt sich die Verwendung der Bördel- und Flanschmethode.

Vor- und Nachteile

Von den vielen Vorteilen ist vor allem die lange Lebensdauer von mehr als 50 Jahren, mehr als das Dreifache der Lebensdauer von Metallrohren, von Bedeutung.

Zur Information: Die Lebensdauer von Eisen Wasserleitungen von zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren.

Produkte aus Kunststoff ändern ihre Eigenschaften nicht, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden, so dass sie keinen korrosiven Formationen ausgesetzt sind. Verwenden Sie für ihre Herstellung keine schädlichen und giftigen Substanzen. Die Nützlichkeit dieser Rohre besteht darin, dass sie aus unnötigen gebrauchten Rohren hergestellt werden können.

Der Kunststoff hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, so dass der Wärmeverlust minimal ist. Solche Rohre wiegen nicht viel, was die Kosten für den Transport einer großen Anzahl von großen Rohren erheblich vereinfacht und verringert. Sie sind einfach zu installieren und zu transportieren. Die Kosten solcher Produkte sind durchaus akzeptabel und beginnen bei zwanzig bis achthundert Rubel.

Die Glätte der inneren Oberfläche widersteht verschiedenen Ablagerungen und Auswüchsen. Dies ist eine Garantie dafür, dass nach Ablauf der Zeit das Volumen der Pipeline nicht abnimmt und sich die Bakterien nicht vermehren.

Der Hauptnachteil dieser Produkte ist, dass sie bei hohen Temperaturen nicht stabil sind. Es werden jedoch viele verbesserte Kunststoffe hergestellt, die in Heizungs- und Warmwasserversorgungssystemen verwendet werden können. Die Unannehmlichkeit kann auch dadurch verursacht werden, dass je nach Kunststoffart eine andere Art der Befestigung erforderlich ist (mit Hilfe von Fittings, unterschiedlichen Schmelzpunkten).

Auch bei der Verlegung von Wasserleitungen aus Kunststoff sollte man nicht vergessen, dass bei bestimmten Kunststoffarten eine Zerstörung durch Einwirkung von Ultraviolett inhärent ist. Um die Pipeline zu retten, ist eine Isolierung erforderlich.

Herstellung von Kunststoffrohren mit großem Durchmesser

Die Produktion von großen Rohren unterscheidet sich nicht sehr von der Herstellung von Produkten mit kleinem Durchmesser. Sie werden im Extrusionsverfahren durchgeführt. Fiberglasrohre werden nach dem Verfahren des kontinuierlichen Wickelns von Glasfaserfäden unter Verwendung von Polyesterharzen hergestellt.
Anlagen von Fabriken, die Rohre mit großem Durchmesser herstellen, werden mit modernen Technologien und Geräten hergestellt. Die gesamte Produktion entspricht GOST.

Lagerung und Transport

Übergroße Rohre haben in der Regel keine Verpackung. Wenn das Material offen gelagert werden soll, sollte es daher vor ultravioletter Strahlung geschützt werden.
Diese Rohre werden absolut auf jedem Transport transportiert, aber mit speziellen Vorrichtungen für den Transport von großen Rohren.

Arten von Kunststoffrohren mit Durchmessern und Preisen

Das Kunststoffrohr hat die höchsten Korrosionsschutzeigenschaften und eine lange Lebensdauer und wird bei der Installation von Kalt- und Warmwasserversorgungssystemen, Kanalisation und Transport von chemischen Medien verwendet.

Für genauere Berechnungen wird die Wandstärke berücksichtigt:

Grundlegende Parameter von Polymerrohren

Bei der Berechnung der Rohrgröße wird Folgendes berücksichtigt:

  • Arbeitsdruck, ermöglicht die Klassifizierung von Strukturen auf: Vakuum (entladen), ohne Druck mit Schwerkraft Transport von Flüssigkeit und Druck, unter Druck betrieben.
  • Montageart - offen oder geschlossen. Interne Strukturen dienen zur Inneninstallation und unterscheiden sich in einem kleineren Parameter gegenüber externen Systemen. Externe Rohrleitungen sind unter der Erde oder auf ihrer Oberfläche verlegt. Unter der unterirdischen Verlegung werden spezielle Kanäle, Rinnen und Tunnel verwendet oder die Installation erfolgt ohne sie.
  • Ernennung. Unterscheiden Sie Haushalts-, Industrie-und kommunale Systeme mit verschiedenen Arten von Verbindung: abnehmbar und einteilig.
  • Biegeradius. Flexible Linien sind unter einem Radius gebogen, der 10 äußere Querschnitte nicht überschreitet. Flexible Rohre zeichnen sich durch einen Biegeradius von 20-125 D aus, während starre Rohre einen Radius von 300 Außendurchmessern und höher aufweisen.

Weit verbreitete Druck- und Gravitationsstrukturen aus PVC und PP, spiralförmige PE-Rohre, Wellrohre auf Basis einer zweischichtigen oder mehrschichtigen Zusammensetzung. Die Parameter der Rohre werden durch das Vorhandensein von Verstärkung beeinflusst.

PVC-Rohre ohne Druck

PVC-Rohre werden zur Verlegung von Druckentwässerungssystemen im Freien mit einem maximalen Druck von 1,6 Atmosphären und einer Temperatur von 0 bis 45 ° C verwendet. Es werden ein- und mehrkomponentige PVC-Strukturen hergestellt, die der Steifigkeitsklasse von 2 kN / m2 - 8 kN / m2 entsprechen.

Die Länge der gewalzten Produkte beträgt 50 - 600 cm Die Dichtheit wird durch die Montage in der Muffe mit einer Gummidichtung erreicht. Kennzeichnung von Strukturen beinhaltet:

  • Nennquerschnitt dn;
  • SDR ist ein Parameter, der durch Teilen des äußeren Abschnitts durch die Wanddicke erhalten wird.
  • Ringsteifigkeitsindex SN.
  • Mauerabschnitt de.

Drucksysteme

Drucksysteme werden verwendet, wenn Wasserleitungen unter Druck verwendet werden. Die Muffenverbindung wird ohne Schweißen bereitgestellt. Dies ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Installation. Die Standard-Kennzeichnungsparameter bestimmen:

  • Nennquerschnitt dn;
  • SDR ist ein Parameter, der durch Teilen des äußeren Abschnitts durch die Dicke des Polymers erhalten wird.
  • S-Serie.
  • Stress.
  • Querschnitt des Materials

PE-Rohre mit hoher Dichte

Druck PE-Leitungen dienen zur externen Verlegung von Rohrleitungen, die Flüssigkeit und Gas transportieren. Für die Herstellung von Strukturen ist ein PE hoher Dichte von niedrigem Druck (weniger populäre Version PE-63, Standard PE-80 und leistungsfähiger PE-100).

Jede Marke zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • PE 63 ist ein lineares Homopolymer, das Ethylenmoleküle enthält. Hat eine hohe Kurzzeitfestigkeit, führt aber bei längerem Gebrauch zu Rissbildung und Zerstörung. Der Parameter MRS zeigt die Dauer der Erhaltung der Festigkeitseigenschaften bei einem Druck von 6,3 MPa.
  • PE 80 wird verwendet, um ein Rohr mit einem Durchmesser von bis zu 90 mm auszustatten, das einem hohen Druck auf die Wände widerstehen kann.
  • Bei der Verlegung von großen Wasserleitungen werden PE-100-Produkte mit großem Durchmesser verwendet, um Rohstoffe und Materialien zu sparen.

Die Klassifizierung der Systeme erfolgt nach den Hauptmerkmalen:

  • Nennquerschnitt dn;
  • SDR ist ein Parameter, der durch Teilen des äußeren Abschnitts durch die Wanddicke erhalten wird.
  • S-Serie.
  • Stress.
  • Mauerabschnitt de.

Wellrohre mit und ohne Verstärkung

Gofrirotruby durch Koextrusion-Technologie hergestellt, wobei die innere Oberfläche der Gegenstände mit einer glatten Außenschicht dargestellt und die PP wird in der Form von Wellungen ausgeführt wird. sind für den Einbau von Entwässerungssystemen mit großem Querschnitt Diese Konstrukte verwendet wird, ist die Tiefe ihrer Lage bis 15 m Die Polymerzusammensetzung, die durch hohe Raten der Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien auszeichnet und für den Transport von Medien innerhalb des Temperatur 0 ausgelegt -. 40C.

Die verstärkten Strukturen werden mit Stahleinschlüssen ergänzt, um die angegebenen Härtegrenzen von 8 bis 25 kN / mm2 zu erreichen. Das Andocken der Produkte wird durch eine spezielle Kupplung (die unter dem Einfluss von hohen Temperaturen geschrumpft ist) durch weiteres Handschweißen mit einem Handextruder sichergestellt. Der Querschnitt variiert zwischen 16 und 120 cm bei einer Nennlänge von 65 und 130 cm.

Kennzeichnung von Produkten bedeutet:

  • Der externe Abschnitt dn.
  • Die bedingte Durchgängigkeit von di.
  • Die Breite der Profilelemente l i.
  • Mauerabschnitt de.

Vergleichende Eigenschaften

Zum Vergleich mit Metallstrukturen sind unten die Parameter von PP-Rohren:

Geschätzte Zahlen

Die Kennzeichnung von Kunststoffrohren zeigt nur die äußeren Durchmesser an. Für die Auswahl des internen Abschnitts genügt es, elementare Berechnungen mit den Anfangsparametern durchzuführen:

  • Die Geschwindigkeit des Transports von flüssigen Medien durch die Pipeline.
  • Wasserverbrauch.

Um die Wasserversorgung einer Wohnung zu berechnen, ist die Berechnungsformel:

Der Querschnitt von Wasserversorgungssystemen in der Praxis wird als 2 cm angenommen, in mehrstöckigen Gebäuden werden die folgenden Parameter verwendet:

  • für Setzstufen in fünfstöckigen Häusern Ø25 mm;
  • für die interne Verdrahtung - 20 mm;
  • für die Aufsätze der Hochhäuser 32 mm.

PP-Rohre - Abmessungen, Tabelle

PP-Rohre mit einem großen Querschnitt werden für die Versorgung von Wohn- und Industriegebäuden mit Wasserversorgungs-, Heizungs- und Abwassersystemen an einzelne Mikrodistrikte verwendet. So dienen Wasserleitungen mit einem Querschnitt von 50 cm dazu, kaltes Trinkwasser aus Lagertanks in Metropolregionen zu liefern. PP-Rohre werden nicht für den Transport von Wärmeträgern verwendet, da die Strukturen unter dem Einfluss hoher Temperaturen aufgeweicht werden.

Die Tabelle gibt einen Überblick über die Durchmesser von Standardmodellen.

In der Industrie (für Lüftung und Kanalisation) werden Rohre mit einem Querschnitt von Ø400 mm verwendet.

Rohrdruck

Polymerrohre werden durch eine breite Palette vertreten:

  • N10 (РN10) - die Spannung beträgt bis zu 10 atm., Der Querschnitt der Wände beträgt 1,9 - 10 mm. Sie werden für die Installation eines "warmen Boden" -Systems verwendet, um kaltes Wasser mit einer Temperaturgrenze von +45 ° C zu transportieren. Der Querschnitt variiert innerhalb der Grenzen: extern - 2... 11 cm, innen - 1,6... 9 cm.
  • PN16 - selten verwendete Art von Struktur, gekennzeichnet durch einen Druck an der Wand von 1,6 MPa. Wird verwendet, wenn auf +60 g erhitzt wird.
  • N20 (РN20) - hält dem Druck von 20 atm stand. Die Materialstärke beträgt 16... 18,4 mm. Das beliebteste Modell für die Ausrüstung der Heizung und Wasserleitungen mit der maximalen Erwärmung der Flüssigkeit auf 80 g. Der Außendurchmesser der Strukturen variiert im Bereich von 1,6... 11 cm, der Innendurchmesser beträgt 10,6... 73,2 mm.
  • N25 (РN25) - ПП Designs mit einem Arbeitsdruck von 2,5 MPa und Einschluss von Aluminium-Zwischenschicht. Erfolgreiche Bewältigung der ihnen übertragenen Aufgaben bei der Anordnung von Heizungs- und Wasserversorgungssystemen. Die maximale Erwärmung der Flüssigkeit beträgt +95 g. Eine Mehrkomponentenstruktur trägt zu einer hohen Beständigkeit gegen mechanische und thermische Effekte bei. Der Innenquerschnitt wird im Bereich 13,2... 50 mm eingestellt, außen - 21,2... 77,9 mm.

Zusammensetzung von roh

In Abhängigkeit von den verwendeten Additiven werden folgende Rohrtypen unterschieden:

  • PPR - Bei der Herstellung wird ein zufällig verwendetes kristallisiertes Copolymer verwendet. Widersteht dem Temperaturbereich von 170 bis + 1400C. Parameter: 16. 110 mm.
  • PPH. Hergestellt auf der Basis von Modifikatoren (Antistatika und Flammschutzmittel), die hohe mechanische Eigenschaften verleihen. Die Produkte werden in großen Größen hergestellt, aber ein niedriger Temperaturbereich erlaubt es, sie nur für technische Zwecke zu verwenden.
  • PPB (Blockcopolymer). Dank der molekularen Struktur zeichnet sich das Material durch eine hohe Schlagzähigkeit aus und wird für das System "Warm Floor" verwendet.
  • PPs (Polyphenylsulfid). Gekennzeichnet durch maximale Beständigkeit gegen Verschleiß und Hitze und ist in einem Durchmesser von 20... 1200 mm erhältlich. Es ist gut in Lüftungs-, warmen und kalten Systemen verwendet.

SDR-Kunststoffrohre

Ein wichtiger Parameter, der PE-Rohre charakterisiert, ist das Standardverhältnis des Außendurchmessers (nominal) zum Nennquerschnitt der Wände:

Mit einem erhöhten SDR wird die Wandstärke kleiner und umgekehrt. Zur Bestimmung des Nennquerschnitts von PE-Wänden wird folgende Formel verwendet:

SDR wird durch eine Reihe von PE-Rohren (S) bestimmt:

S - Parameter von PE - Produkten, ausgewählt nach GOST 8032 aus Spalte R10 und entsprechend 2.5 - 16.

In den Wänden der Rohre ist ein die äußere Spannung übersteigender Druck (MOP) ausgebildet. Die maximale Spannung wird vom Hersteller unter Berücksichtigung des Betriebs von 50 Jahren angegeben. Für Berechnungen wird die Berechnungsformel verwendet:

wo MRS - PE Stärke;

C ist der Koeffizient des Rohrdichtmittels (Sicherheitsabstand), der durch die Bedingungen der Verlegung der Rohrleitung und unter Annahme anderer Parameter (1,25 für eine Wasserleitung, 2-3,15 für eine Gasleitung) bestimmt wird.

Drainagerohre mit großem Durchmesser

Starre Drainagerohre von großem Durchmesser mit voller Perforation sind ein Doppelwellrohr mit einer glatten Schicht im Inneren, Versteifungen an der Außenseite und Perforationen. Wir haben zwei Optionen für die Platzierung von Drainagelöchern (Perforationen) - vollständig oder teilweise.

Starre Drainagerohre mit großem Durchmesser und voller Perforation

Starre Drainagerohre mit großem Durchmesser und partieller Perforation

© 2004-2018 „Aqua Engineering“ - Verkauf und Montage der Entwässerungs und Regenwassersystemen, Oberflächenentwässerung, Abdichtungsmaterialien, Rohrleitungen und Zubehör, Schutzrohre, Materialien zur Bodenstabilisierung, elektrische Heizrohre.

Merken Sie sich die Bestellnummer: 1

Polyethylenrohre: Abmessungen, Normen und Anwendungen

Wie Sie aus dem Titel des Artikels vorstellen können, lernen wir daraus über das, was werden Kunststoffrohre: nach welchen Standards sie gemacht werden, was die Auswahl von Kunststoffrohren, sowie die physikalischen Eigenschaften, können sie die Verwendung dieser Rohre ist gerechtfertigt, in jedem Fall angebracht werden.

Der Held unseres Artikels liegt im Lagerhaus

Wir werden jedoch von weitem beginnen.

Produktion

Rohstoffe

Fangen wir mit dem Material an.

Polyethylen ist ein Produkt der Polymerisation von Ethylengas, das bei erhöhter Temperatur und erhöhtem Druck in Gegenwart von Katalysatoren verläuft.

Abhängig von den Reaktionsbedingungen gibt es zwei Haupttypen dieses Kunststoffs:

  • Polyethylen hoher Dichte, das gleiche Polyethylen niedriger Dichte. Die Beziehung zwischen dem Druck bei der Polymerisation von Ethylen und den physikalischen Eigenschaften des Materials am Auslaß ist umgekehrt: je höher der Druck ist, desto weniger dicht (und dauerhaft gegenüber mechanischen Einwirkungen) wird das Material am Auslaß erhalten.

Ein Polyethylen-Hochdruckrohr, wie komisch das auch klingen mag, ist nicht für den Transport von Flüssigkeiten unter hohem Druck gedacht.

Nein, die Druckleitungen von ihm sind gemacht; aber die Wände des Rohres müssen dick genug sein.

  • Polyethylen mit niedrigem Druck (oder hoher Dichte) - im Gegensatz dazu ist widerstandsfähiger gegen mechanische Einflüsse.
    Das HDPE-Rohr (Niederdruckrohr aus Polyethylen) kann trotz seiner Bezeichnung für die Hauptleitungen für Wasser und Gas verwendet werden.

Am Ausgang der chemischen Anlage ist Polyethylen ein halbtransparentes Granulat, das bei 80 C zu erweichen beginnt und bereits bei 110-130 Grad schmilzt.

Ein besonderer Fall

PE-Moleküle sind langkettige Ketten. Bei sehr hohem Druck und in Gegenwart eines Katalysators ist ein sehr interessanter chemischer Prozess möglich: Zwischen den langen Molekülen bilden sich eine Reihe von Vernetzungen. Das Material wird zu einer Art dreidimensionalem Gitter mit kleinen Zellen.

Das Ergebnis ist ein ganz anderes Material mit anderen physikalischen Eigenschaften: Es wird erst bei Erwärmung auf 200 C plastisch und fließt nicht, sondern wird wie Gummi elastisch. Es brennt und schmilzt bei einer Temperatur von etwa 400 C, und beim Brennen am Ausgang werden... Wasser und Kohlendioxid erhalten.

Hinweis: Wenn die gewöhnlichen Druckrohre aus Polyethylen hohen Dichte ein Hersteller bei einer Temperatur zu verwenden, ermöglicht, die nicht höher als 40 ° C, die nur mit Kaltwasser ihrer Verwendung begrenzt, die Rohre aus vernetztem Polyethylen, und kann an einer heißen gesetzt werden: der Arbeitstemperatur ihrer Reichweite - bis 95 Grad nach oben.

Der einzige Unterschied liegt in der Markierung: Außenvernetztes Polyethylen sieht wie gewohnt aus

Rohrherstellung

Ein Polyethylenrohr wird durch Extrusion hergestellt. Einfach ausgedrückt wird das erweichte Polyethylen durch das Loch des gewünschten Profils herausgedrückt und gefriert, so dass ein Rohr entsteht. Es wird im noch warmen Zustand durch eine Vakuumanlage kalibriert, genau die richtige Größe erreicht, in Buchten gerollt oder in gerade Längen geschnitten und an das Lager geschickt.

Die Ausrüstung ist nicht sehr kompliziert und nicht sperrig. Natürlich, wenn der Durchmesser des Rohres klein ist

Kaum schwieriger zu produzieren Polyethylen verstärktes Rohr. Wenn es gebildet wird, muss ein technisches Problem gelöst werden: Verstärkungsfaser in die Rohrwand einsetzen. Es verwendet die gleiche Extrusion, aber das Gerät sieht etwas komplizierter aus.

Das Produkt einer solchen Produktion kann für Hochdruckgasleitungen oder besonders kritische Abschnitte von Wasserleitungen verwendet werden.

So sieht das verstärkte Rohr im Schnitt aus

Standards und Dimensionen

Das wichtigste normative Dokument, das die Produktion von Druck-Polyethylen-Rohren regelt, ist GOST 18599-2001.

Die Norm sieht mehrere Größentabellen für jede Polyethylenklasse vor. Was sind Polyethylensorten? Dies sind die gleichen Polyethylene mit niedriger und hoher Dichte. Es gibt nämlich nicht nur zwei extreme Zustände, sondern auch mehrere Zwischenzustände mit zunehmender Stärke.

Die Norm sieht eine Reihe von Polyethylenrohren für die Marken PE32, PE63, PE80 und PE100 vor.

Bringen Sie alle Tabellen, die Polyethylen-Rohre aus allen Marken von Polyethylen enthalten, die Größe des Artikels nicht zulassen. Lassen Sie uns auf dem dichtesten und stärksten PE80 und PE100 verweilen, aus dem in der Tat die robusteste Polyethylen-Niederdruckleitung hergestellt wird:

Neben den komplett verständlichen Durchmessern, Wanddicken und Toleranzen wird das Rohr auch durch die unverständlichen Werte von S und SDR beschrieben. Was ist das?

S - eine Reihe von Rohren, die zu einer bestimmten Festigkeitsklasse gehören. SDR - einfach das Verhältnis des Durchmessers des Rohres zu der Dicke seiner Wände. Je niedriger die Werte, desto stärker die Polyethylenrohre, desto mehr Druck können sie aushalten.

Die Kennzeichnung von Polyethylenrohren wird auf ihrer äußeren Oberfläche jeden Meter oder weniger angebracht. Es umfasst Folgendes: den Namen des Herstellers oder seine Marke; die herkömmliche Bezeichnung des Rohres (ohne das Wort "Rohr") und das Herstellungsdatum. Zusätzliche Informationen sind in Form von Batch- oder Zeilennummern verfügbar.

Die natürliche Frage: Welche Konventionen haben Polyethylenrohre?

Die Bezeichnung besteht aus:

  • die Worte "Trompete";
  • Sorten von Polyethylen;
  • das Standardgrößenverhältnis (SDR in der Sortimentstabelle);
  • Bindestriche;
  • Nennrohrdurchmesser;
  • die Dicke seiner Wände;
  • Zweckrohre ("trinkend" oder "technisch");
  • die Angabe des Standards, nach dem es hergestellt wurde.

Siehe beispielsweise, wenn man die Markierungen auf dem Rohr-Typ „PE 80 SDR 17 - 160 x 9.1 Technische GOST 18.599-2.001“ - vor Kontaktrohr des Niederdruck-Polyethylen PE80 Durchmessers 160 und mit einer Wandstärke von 9,1 mm, für technische Zwecke bestimmt.

Installation von Rohrleitungen

Was ist nützlich zu wissen, wie Rohrleitungen aus verschiedenen Zwecken aus Polyethylenrohren zusammengebaut werden?

  • Polyethylenrohre mit hohem Druck werden am häufigsten als Abwasser- und Drainagerohre verwendet. Sie sind durch übliche Steckdosen mit Gummidichtungen verbunden;
  • Hochdruck-Polyethylen-Rohr, verwendet, um Kabel vor Feuchtigkeit und mechanischen Schäden zu schützen, wird am häufigsten gebraut; Es kann jedoch auch durch einfache Wärmeschrumpfung verbunden sein;
  • Das Verlegen von Polyethylenrohren in den Boden ist wie jeder andere unter dem Gefrierpunkt wünschenswert. Gleichzeitig werden keine Schutzkästen benötigt: Die Plastizität des Polyethylens schützt es vor Beschädigung während der Schichten oder Bodensenkungen;
  • Rohre bis 110 Millimeter können theoretisch mit Klemmverschraubungen montiert werden; In der Praxis werden sie am häufigsten bis zu einem Durchmesser von 32 mm verwendet. Große Durchmesser sind am Ende gekocht;
  • Vernetzte Polyethylenrohre werden oft als Warmwasserboden verwendet.
    Kaltpressen der Verbindung mit einer beweglichen Hülse - eigene Entwicklung der Firma rechau - ermöglicht es, die Dichtigkeit der Fugen und ohne Schweißen zu gewährleisten, so dass es möglich ist, nicht nur ein einzelnes Rohr in der Bohle zu verlegen.

Tatsächlich werden meistens keine Verbindungen benötigt: dünne Rohre werden eher durch Buchten als durch kurze Längen hergestellt

Wichtig: Auf diese Weise können Sie nur vernetztes Polyethylen verwenden. Herkömmliche Rohre aus Polyethylen sind nicht für Heißwasser und Heizung geeignet.

Fazit

Zusammen mit anderen modernen Materialien sind Polyethylenrohre sehr interessant und vielversprechend. Einfache Installation und ein halbes Jahrhundert Leben machen sie sehr attraktiv für Reparatur oder Bau. Wir hoffen, dass Sie davon profitieren. Viel Glück!

Kunststoffrohre mit großem Durchmesser: PVC, Polyethylen, Polypropylen + Foto

Zur Zeit verwenden alle großen Bauprojekte Kunststoffrohre mit großem Durchmesser. Gerade jetzt, wenn der Markt eine große Vielfalt von Produkten aus einer Vielzahl von Materialien, sehr oft die Wahl zugunsten von Kunststoff ist. Diese Entwürfe überzeugen in allen Eigenschaften zweifellos die alten Metallanaloga. Sie haben eine gute Qualität und Haltbarkeit im Vergleich zu Metallrohrleitungen.

Ihr Hauptvorteil ist eine lange Lebensdauer von mehr als 50 Jahren. Plastikwasserversorgung ist die ideale Wahl für ein privates Haus, weil solche Rohre nicht verletzt werden, selbst wenn die Flüssigkeit in ihnen einfriert.

Kunststoffrohrleitungen mit großem Durchmesser sind in Gebieten mit erhöhter Verantwortung weit verbreitet - bei der Verlegung von Gas- und Ölpipelines, Heizungs- und Abwassersystemen.

Im Vergleich zu Analoga wird die Installation von Kunststoffrohrleitungen im Heizsystem, Wasserversorgungs- oder Abwassersystem viel weniger sein.

Allgemeine Informationen zu Rohren mit großem Durchmesser

Rohre mit großem Durchmesser werden Produkte mit Größen von 500 bis 1200 Millimetern genannt.
Diese Kunststoffprodukte sind aufgrund ihrer guten technischen Eigenschaften, langen Lebensdauer und niedrigen Preisklasse weit verbreitet.

Anwendung

Werden in folgenden Bereichen eingesetzt:

• Beim Austausch alter Betonwasserleitungen;
• Beim Austausch von Rohrleitungen aus Gusseisen oder Stahl;
• wenn Stoffe unter hohem Druck bewegt werden;
• Bei der unterirdischen Verlegung von Kommunikationssystemen.

Zur Information: Pipelines einiger Steifigkeitsklassen können 2-16 m tief eingetaucht werden.

Und auch Plastikrohrleitungen werden für die Kanalisation, Hochdruckwasserversorgung, Heizung in Wohngebäuden, Kunststoffdrainage gut verwendet.

Aufgrund der Haltbarkeit sind große Kunststoffrohre für die Verlegung unterirdischer Kommunikationssysteme unverzichtbar. Diese Produkte werden an Land und auf See (Transport von Erdölprodukten) verwendet.

Es gibt eine bestimmte Klassifizierung von Rohren für Parameter wie Größe und Material. Die Rohre werden in Längen von 3,6,8,10 und 12 m, Breiten von 40,50, 85 und 200 mm hergestellt.

Die Kunststoffrohre sind nach der Art des Kunststoffes eingeteilt. Es gibt 3 Arten von Material für die Herstellung von Kunststoffrohren:

• PVC;
• Polyethylen;
• Polypropylen.

Polyvinylchlorid (PVC)

Bis heute fast nutzlos. Bei längerem Betrieb solcher Rohrleitungen setzen sie eine giftige Substanz frei. Sie werden nur für die Kanalisation und als Außenschicht für Wasserleitungen verwendet.

Polyethylen (PE)

Es hat häufige Anwendung in den Regionen des hohen Nordens. Solche Rohre können bei einer Temperatur von minus zwanzig Grad betrieben werden. Wird in der Regel für die Kaltwasserversorgung verwendet. Bei hohen Temperaturen findet ein irreversibler Prozess statt, bei dem Struktur und Eigenschaften des Materials verändert werden. Es gibt eine verbesserte Art von PE - vernetzt, resistenter gegenüber Temperaturschwankungen.

Aus Polypropylen

Die besten und zuverlässigsten Eigenschaften von Kunststoffrohren großer Größe sind Produkte aus Polypropylen. Manchmal werden sie verstärkt, um die Lebensdauer zu erhöhen.

Vorteile

Sie sind die modernste Art von Rohren und haben viele Vorteile:

• Lange Lebensdauer;
• geringe Wärmeleitfähigkeit;
• Beständigkeit gegen hohe Temperaturen;
• schalldämpfende Fähigkeit.

Heute ist diese Art in vielen Kommunikationsnetzen weit verbreitet. Am besten geeignet für die Installation von Abwasser- und Wasserversorgungssystemen. Sie haben neutrale Eigenschaften gegenüber Chemikalien und Säuren.

Merkmale der Wahl

Der Hauptfaktor beim Erwerb von Kunststoffprodukten mit großem Durchmesser ist der Index der Steifigkeitsklasse. Diese Definition basiert auf dem Indikator der zulässigen Tiefe der Verlegung von Rohren im Boden, von der der Innendurchmesser des Rohres abhängt.
Die Rohre werden nicht nur nach ihren Eigenschaften, sondern auch nach der Länge und ihrem Innendurchmesser ausgewählt, was wiederum die Druckfestigkeit beeinflusst.

Information: Eine Rohrleitung mit einem Durchmesser von dreißig bis vierzig Millimetern hält einem großen Wasserdruck stand.

Die Hauptaufgabe von großen Pipelines ist die Fähigkeit, dem maximalen Druck standzuhalten. Wenn Sie Rohre für das Heizungsnetz wählen, müssen Sie wissen, welche Temperatur dieser Kunststoffart standhält.

Eine wichtige Regel: Kaufen Sie keine Produkte, die eine Größe haben. Wenn es einen Drucksprung gibt und der Durchmesser und die Leistung nicht ausreichen, kann es zu einer Pause kommen.

Daher sollte wählen, einen kleinen Vorrat zu haben. Wenn die Rohrleitung größer als der erforderliche Durchmesser installiert wird, kann dies den Druck im Netz reduzieren und dadurch eine Fehlfunktion des Betriebs verursachen. Es gibt Produktionstabellen, mit denen Sie die erforderliche Größe ermitteln können.

Warum wird dem Durchmesser so viel Aufmerksamkeit geschenkt? Wenn Sie zum Beispiel die Rohrleitung in einer Wohnung ersetzen müssen, die an ein zentrales Heizsystem angeschlossen ist, sollten die Rohre nur in der gleichen Größe verwendet werden. Mit unabhängiger Heizung werden Rohre nach Belieben ausgewählt.

Dies ist auch wichtig, weil der Durchmesser direkt proportional zum Druck ist, d. H. Je kleiner der Durchmesser, desto größer der Druck.
Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit glauben viele, dass großformatige Kunststoffrohre, die auf dem Markt verwendet werden, verwendet werden können. Die Verwendung dieses Materials ist jedoch riskant, da gebrauchte Rohre, die ihrer Zeit gedient haben, weniger Festigkeit und chemische Beständigkeit aufweisen.

Montage

Bei großen Rohren sind Befestigungen mit erhöhter Festigkeit erforderlich, dies kann schwierig sein, die Abmessungen der Produkte zu berücksichtigen. Die Verbindung von Kunststoffrohren kann lösbar und unlösbar erfolgen.

Das lösbare Verfahren ermöglicht das Demontieren der Verbindungselemente. Mit der zweiten Verbindung ist dies nicht möglich.
Einteilig. Diese Methode wird für Hochdruckleitungen verwendet. Die Verbindung erfolgt durch Schweißen mit einer elektronischen Kupplung. Diese Verbindung ist vollständig abgedichtet und langlebig.

Schweißprozess: Rohre werden fixiert und ihre Enden werden auf der Platte erhitzt. Dann werden die Rohre verbunden, die Stoßnähte werden ausgerichtet.

Die Heizplatte schmilzt den Kunststoff von innen, was eine hochwertige Befestigung garantiert.
Abnehmbar. Diese Methode wird in der Regel in der Vorrichtung des Abflusssystems verwendet. Verwenden Sie bei Verbindungsarbeiten Flansche, Gummiringe, Buchsen, Überwurfmuttern. Bei der Installation druckloser Kanalisationen empfiehlt sich die Verwendung der Bördel- und Flanschmethode.

Vor- und Nachteile

Von den vielen Vorteilen ist vor allem die lange Lebensdauer von mehr als 50 Jahren, mehr als das Dreifache der Lebensdauer von Metallrohren, von Bedeutung.

Zur Information: Die Lebensdauer von Eisen Wasserleitungen von zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren.

Produkte aus Kunststoff ändern ihre Eigenschaften nicht, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden, so dass sie keinen korrosiven Formationen ausgesetzt sind. Verwenden Sie für ihre Herstellung keine schädlichen und giftigen Substanzen. Die Nützlichkeit dieser Rohre besteht darin, dass sie aus unnötigen gebrauchten Rohren hergestellt werden können.

Der Kunststoff hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, so dass der Wärmeverlust minimal ist. Solche Rohre wiegen nicht viel, was die Kosten für den Transport einer großen Anzahl von großen Rohren erheblich vereinfacht und verringert. Sie sind einfach zu installieren und zu transportieren. Die Kosten solcher Produkte sind durchaus akzeptabel und beginnen bei zwanzig bis achthundert Rubel.

Die Glätte der inneren Oberfläche widersteht verschiedenen Ablagerungen und Auswüchsen. Dies ist eine Garantie dafür, dass nach Ablauf der Zeit das Volumen der Pipeline nicht abnimmt und sich die Bakterien nicht vermehren.

Der Hauptnachteil dieser Produkte ist, dass sie bei hohen Temperaturen nicht stabil sind. Es werden jedoch viele verbesserte Kunststoffe hergestellt, die in Heizungs- und Warmwasserversorgungssystemen verwendet werden können. Die Unannehmlichkeit kann auch dadurch verursacht werden, dass je nach Kunststoffart eine andere Art der Befestigung erforderlich ist (mit Hilfe von Fittings, unterschiedlichen Schmelzpunkten).

Auch bei der Verlegung von Wasserleitungen aus Kunststoff sollte man nicht vergessen, dass bei bestimmten Kunststoffarten eine Zerstörung durch Einwirkung von Ultraviolett inhärent ist. Um die Pipeline zu retten, ist eine Isolierung erforderlich.

Herstellung von Kunststoffrohren mit großem Durchmesser

Die Produktion von großen Rohren unterscheidet sich nicht sehr von der Herstellung von Produkten mit kleinem Durchmesser. Sie werden im Extrusionsverfahren durchgeführt. Fiberglasrohre werden nach dem Verfahren des kontinuierlichen Wickelns von Glasfaserfäden unter Verwendung von Polyesterharzen hergestellt.
Anlagen von Fabriken, die Rohre mit großem Durchmesser herstellen, werden mit modernen Technologien und Geräten hergestellt. Die gesamte Produktion entspricht GOST.

Lagerung und Transport

Übergroße Rohre haben in der Regel keine Verpackung. Wenn das Material offen gelagert werden soll, sollte es daher vor ultravioletter Strahlung geschützt werden.
Diese Rohre werden absolut auf jedem Transport transportiert, aber mit speziellen Vorrichtungen für den Transport von großen Rohren.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr