Kanalisationsrohre für die Kanalisation im Freien: eine Übersicht über die Arten, die besser zu wählen sind

Sind Sie besorgt über die Anordnung der internen Kommunikation und das Entwässerungssystem außerhalb des Hauses? Zustimmen, es ist toll, wenn in dem Landhaus alle Vorteile der Zivilisation trotz der Entfernung von der Metropole sind.

Aber für den Bau des Systems brauchen Sie Abwasserrohre für die externe Kanalisation, und Sie wissen nicht, welche besser zu wählen sind?

Wir zeigen Ihnen, welches Material für unterschiedliche Betriebsbedingungen geeignet ist - der Artikel gibt einen Überblick über die Eigenschaften von Rohren aus bestehenden Materialien, die Vor- und Nachteile jeder Option.

Und auch die Bewertung der besten Hersteller von Kunststoff- und Roheisenpipeline wird gegeben, Fotos mit dem Bild ihrer Produktion und Videoempfehlungen von Fachleuten auf der Anordnung des Wasserabflusses werden aufgenommen.

Anforderungen für externe Pipelines

Externe Abwassernetze müssen unter schwierigen Bedingungen funktionieren. Erdgefüllte Rohre sind gezwungen, das Gewicht des Bodens zu tragen, auf dem sich Menschen bewegen können, und oft auch Autos.

Sie sind auch von Bodenwasser betroffen, das eine Verschiebung der Andockbaugruppen hervorrufen kann, was zu einer Druckentlastung des Abwassernetzes führen kann.

Systeme müssen ständig den statischen / dynamischen Auswirkungen von Abwasser standhalten, das durch Rohrleitungen transportiert wird.

Aus diesem Grund werden besondere Anforderungen an die Elemente der externen Abwassernetze gestellt. Rohre sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Stärke und Starrheit;
  • Fähigkeit, Temperaturschwankungen zu widerstehen, ohne Arbeitseigenschaften zu verlieren;
  • Frostbeständigkeit;
  • Verschleißfestigkeit, lange Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven chemischen Umgebungen.

Für die Herstellung von externen Abwassersystemen können verschiedene Materialien (Polymere, Stahl, Gusseisen) verwendet werden, aber alle müssen den oben genannten Faktoren entsprechen.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Qualität der Rohrleitung nicht nur von den spezifischen Eigenschaften der Rohre beeinflusst wird, sondern auch von der Qualität der Installation und Installation des Systems.

Unterschiede zwischen externer und interner Kanalisation

Die Rohre, die zum Auslegen von externen Systemen verwendet werden, unterscheiden sich erheblich von den Analoga, die für die interne Kommunikation verwendet werden.

Charakteristische Merkmale sind:

  1. Farbe. Orange (rot) Farbe, die eine einfache Erkennung des Rohres erleichtert, hilft daher, unbeabsichtigte Schäden am Netzwerk während der Erdarbeiten zu vermeiden.
  2. Wandstärke. Bei Teilen für die externe Kanalisation ist dieser Parameter immer höher als bei der internen Kanalisation (bei Verwendung von PVC-Systemen betragen diese Werte 3,2-3,4 mm vs. 2 mm), da die unter der Erde verlegte Leitung hohe Lasten tragen muss.
  3. Material. Rote Rohre werden üblicherweise aus Materialien mit erhöhter Beständigkeit hergestellt (z. B. Hartplastik, das besonders stark ist).
  4. Hitzebeständigkeit. Aufgrund der erhöhten Dicke und Zuverlässigkeit der Wände sowie der Hinzufügung speziell ausgewählter Komponenten ist die Wärmebeständigkeit von Außensystemen höher als die von Innen.
  5. Lebensdauer. Die orangefarbenen Produkte dienen in der Regel eine längere Zeit als die graue.
  6. Preisliste. Die Kosten für die externen Abwasserleitungen sind um ca. 20% höher als für die internen.

Experten warnen vor der Unzulässigkeit der Verwendung von grauen Rohren für die Verlegung externer Kanalisation. Es ist schwierig für sie, der erhöhten Belastung (besonders für lange Zeit) standzuhalten, was zu Durchbrüchen und Unfällen führen kann.

Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Materialien für die Herstellung von externen Abwassersystemen verwendet werden können.

Sorten von Kunststoffprodukten

Vor nicht allzu langer Zeit erschienen Kanalisationsrohrsysteme, aber sie wurden weit verbreitet, nachdem sie traditionelle Analoge auf dem Profilmarkt gepresst hatten.

Solche Komponenten haben eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • geringes Gewicht, erleichtert den Transport, Lagerung, Verlegung;
  • glatte innere Oberfläche, erleichtert den ungehinderten Durchgang des Abwassers und erlaubt nicht das Setzen der Salze und anderer Ablagerungen. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Verstopfungen bei richtiger Installation und Verwendung in Kunststoffrohren fast nie gebildet;
  • Haltbarkeit - Kunststoffrohre verrosten nicht, unterliegen keiner Korrosion;
  • Betrieb - ähnliche Produkte haben eine ausreichende Lebensdauer, wenn auch weniger als ihre gusseisernen Gegenstücke (maximal 50 Jahre).

Die am häufigsten verwendeten Komponenten für die Herstellung von externen Abwassersystemen bestehen aus den folgenden Materialien.

Option # 1 - Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC)

Polyvinylchlorid (PVC) ist ein erschwinglicher populärer Kunststoff, der häufig für die Herstellung verschiedener Produkte verwendet wird, einschließlich von Rohren für interne / externe Netzwerke.

Solche Komponenten werden besonders für Abwassersysteme empfohlen, die einen großen Durchsatz erfordern (Kollektor, Düker, Regenwasser).

Zu den wichtigsten Mängeln von PVC-Rohren zählen:

  • Empfindlichkeit gegenüber aggressiven Materialien. Wenn es geplant ist, Säuren und Öle durch solche Komponenten zu entfernen, ist es besser, spezielle NPVC-Rohre zu kaufen, die besondere Eigenschaften haben.
  • Temperaturdehnung des Materials. Wegen dieser Eigenschaft sind solche Teile für den Transport von heißen Flüssigkeiten (über 60 ° C) ungeeignet.

Rohre aus Polyvinylchlorid haben die folgenden positiven Eigenschaften: gute Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung, hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen Ultraviolett, so dass solche Produkte für offene Bereiche geeignet sind.

Es gibt zwei Arten von PVC-Rohren:

  1. Druckkopf, der hohem Druck standhält (

Arten und Arten von Abwasserrohren.

Wir sind es gewohnt, in Behaglichkeit und Gemütlichkeit zu leben, dass wir uns kein Haus oder ein anderes Gebäude ohne Techniksysteme vorstellen können, und umso mehr ohne ein Abwassersystem. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr Haus zu bauen oder eine Generalüberholung durchzuführen, dann können Sie es ohne Informationen über die Arten und Arten von Abwasserrohren nicht tun, weil dies eines der grundlegenden Probleme beim Einrichten eines Hauses ist. Richtig ausgewählte Abwasserrohre bewahren Sie vor unangenehmen Geräuschen und Gerüchen während des Entwässerungsprozesses und minimieren die Wahrscheinlichkeit eines Notauslaufs. Außerdem müssen die Abwasserrohrleitungen nicht repariert und gereinigt werden. Um das Gewicht des Rohres oder die Länge des Rohres zu berechnen, können Sie den Rohrrechner verwenden.

Die erste Frage, die Ihnen bevorsteht - welche Art von Rohren zu wählen und was ist der Unterschied zwischen ihnen. Jetzt werden die Rohre aus verschiedenen Materialien und verschiedenen Technologien hergestellt, was ihre Vor- und Nachteile mit sich bringt.

Gusseiserne Abwasserrohre.

So waren vor etwa 15 Jahren Gusseisenrohre weit verbreitet, dank ihrer Eigenschaften werden sie auch heute noch verwendet. Gussrohre sind von zwei Arten:

Rohre aus Grauguss - haben eine relativ schlechte und unzureichende Beständigkeit gegenüber dynamischen Belastungen;

Rohre aus Temperguss - dank der bemerkenswerten Kunststoffeigenschaften und der hohen Belastbarkeit haben sie einen breiteren Anwendungsbereich.

Vorteile von Gussrohren:

  • Stärke;
  • Die Nutzungsdauer beträgt 75-85 Jahre;
  • Gute plastische Eigenschaften;
  • Fähigkeit, hohen Belastungen standzuhalten;
  • Metallverbrauch.

Nachteile von Gussrohren:

  • Rauhigkeit der Innenoberfläche der Rohre, die die Bewegung von Abwasser behindert;
  • Schwierigkeiten beim Transport, der Installation und der Montage verursachen gewisse Schwierigkeiten, die durch eine große Masse solcher Rohre verursacht werden;
  • Relativ teuer.

Es ist zu beachten, dass in Gebieten mit Solonchak-Böden und in Gebieten mit schwachem Boden keine gusseisernen Rohre verwendet werden sollten.

Kunststoff-Abwasserrohre.

Diese Art von Rohr verdrängt allmählich und sicher gusseiserne Rohre, aber überall und überall ist es unmöglich, solche Rohre zu verwenden, deshalb muss ihre Konstruktion modifiziert werden.

Modifikation von Kunststoff-Abwasserrohren.

  • Rohre aus Polyvinylchlorid;
  • Polypropylen-Rohre;
  • Wellrohre aus Polyethylen.

Kanalrohre aus Polyvinylchlorid (PVC) - für den Einsatz in Abwasserkanälen. Sie haben mechanische und chemische Stärke, haben eine hohe Temperaturbeständigkeit, können orange und grau sein. Aber selbst bei guter thermischer Stabilität sollte man sich daran erinnern, dass eine hohe Temperatur dieses Material zerstört. Im Dauerbetrieb darf die obere zulässige Grenze des Arbeitsmediums 40 Grad nicht überschreiten. Bei unsachgemäßer Verwendung wird die Lebensdauer dieser Art von Rohr drastisch reduziert. Rohre aus PVC haben eine Unterteilung in Stärke: SN2 - leicht, SN4 - mittel, SN8 - schwer.

Polypropylen-Abwasserrohre (PP) sind Rohre grauer Farbe, die am häufigsten verwendeten Kunststoffrohre. Sie übertreffen PVC-Rohre in Bezug auf Wärmebeständigkeit und Steifigkeit. Zur gleichen Zeit werden PP-Rohre nicht für die Außenkanalisation empfohlen.

Kanalisation Wellrohre aus Polyethylen - sind in lokalen Kanalisationssystemen (Bau von Hütten, kommunale Kanalisation) verwendet, sind weit verbreitet für Outdoor-Wasserleitungen. Für diese Art von Rohr zeichnet sich durch große Abmessungen, im Durchmesser von 250 bis 850 mm. Die empfohlene Tiefe der Halterung beträgt ca. 15 Meter. Durch das Vorhandensein einer gewellten Wand - robust und steif, mit einer glatten Innenseite.

Die Hauptmerkmale von Kunststoffrohren.

Vorteile von Kunststoffrohren:

  • Hoher Durchsatz aufgrund der Tatsache, dass die innere Oberfläche der Rohre glatt ist;
  • Geringes Gewicht solcher Rohre, was den Transport und die Installation erheblich erleichtert;
  • Möglichkeit der Verwendung grabenloser Technologie aufgrund der einfachen Installation;
  • Relativ lange Verwendung von 50-60 Jahren;
  • Kunststoff ist dennoch ein hochfestes Material;
  • Kunststoffrohre sind keiner Korrosion ausgesetzt.

Nachteile von Kunststoffrohren:

  • Thermische Beständigkeit, ist es unmöglich, Kunststoffrohre bei einer Flüssigkeitstemperatur von mehr als 65-70 Grad zu verwenden.

Armaturen für Abwasserrohre.

Armaturen für Abwasserrohre sind Hilfs- und Verbindungselemente von Rohren. Sie werden verwendet, um die Rohrleitung zu drehen, externe Rohre zu verbinden, den Durchmesser zu verändern, die Abzugsvorrichtung. Bei der Verlegung von Abwasserleitungen aus unterschiedlichen Materialien sind bestimmte Arten von Armaturen erforderlich.

  • Mit Gewinde,
  • Geflanscht,
  • Kompression,
  • Selbsthemmend.

Rohre und Formstücke aus PVC zeichnen sich durch einen festen Durchmesser aus, der streng von GOST vorgegeben wird. Beim Bau der Kanalisation in Mehrfamilienhäusern und Privathäusern werden solche Durchmesser verwendet - 22, 32, 40, 50, 110, 150 mm. Die Armaturen sind außen und innen. Gewindefittings sind speziell für den Einbau von Außenabwässern konzipiert, sie sind oft rot lackiert. Flanschbefestigungen werden für die Installation und Montage innerhalb des Hauses verwendet, sie haben eine charakteristische graue Farbe.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Wahl der Kanalisationsrohre von Ihnen abhängt, aber gleichzeitig die Hauptaspekte ihres Betriebs berücksichtigen. Achten Sie besonders auf die Erde, die in das Rohr eingebaut werden soll, auf die interne oder externe Kanalisation und auf die Montage.

Arten und Eigenschaften von Abwasserrohren

Jeder Abschnitt des Abwassersystems verwendet ein anderes Material als die Abwasserrohre und erfordert abhängig von den Betriebsbedingungen unterschiedliche Arten. Um alle Elemente richtig auszuwählen, sollten Sie sich mit den Eigenschaften, Anforderungen und Typen dieser Produkte vertraut machen. Rohre und Verbindungen sind ein wesentlicher und wichtiger Teil des Abwassersystems.

Was sollten die Abwasserrohre sein?

Für die Auswahl von Qualitätsprodukten mit ausgezeichneten Eigenschaften und angemessenem Preis ist es notwendig, die Anforderungen für Abwasserrohre zu kennen. Sie sollten sein:

  1. Langlebig und langlebig, weil eine interne oder liegende externe Kanalisation im Bau einer Hütte oder eines Hauses angebracht wird, hofft jeder Hausbesitzer, dass er es nicht schnell reparieren muss und die unangenehmen Folgen eines Durchbruchs beseitigen muss.
  2. Beständig gegenüber Temperaturschwankungen, UV-Strahlung, mechanischen Einflüssen und aggressiven Reagenzien.
  3. Praktisch und einfach zu installieren, unterscheiden sich in geringem Gewicht und Zuverlässigkeit der Verbindungen.
  4. Man unterscheidet sich durch einen hohen Durchsatz und eine glatte Innenoberfläche, so dass Haushaltsabwasser mit verschmutzenden Partikeln unterschiedlicher Größe keine regelmäßigen Verbindungen verursacht.

Kanalisationsrohre sind multifunktional und haben verschiedene Arten

Um zu entscheiden, welche Produkte gewählt werden, müssen nicht nur die wichtigsten Anforderungen eingehalten werden, sondern auch die spezifischen Bedingungen, unter denen die Pipeline funktioniert, und die Kosten bestimmt werden, da die finanzielle Komponente während des Baus wichtig ist.

Die Arten von Abwasserrohren und Anschlüssen variieren je nach Installationsort. Das interne System dient dazu, häusliches Abwasser von allen Sanitärgeräten im Haus zu sammeln und innerhalb des Gebäudes zu transportieren. Das Abwasser von außen leitet es an allgemeine oder lokale Behandlungseinrichtungen ab. Der wichtigste Indikator für die Klassifizierung ist das Material der Abwasserleitungen, die aus Roheisen, Beton, Asbestzement, Keramik oder Polymeren stammen.

Internes Abwassersystem

Vor der Auswahl der Kanalisationsrohre, deren Typen dem Innenraum der Badezimmer, Küchen, Bäder oder Schwimmbäder entsprechen sollten, sollten die Anzahl der Sanitäreinrichtungen, die Wahrscheinlichkeit ihrer gleichzeitigen Nutzung, der maximale Verbrauch und der Grad der Verbesserung des Gebäudes geklärt werden. Die Produkte können aus PVC sein, ihre Vorteile umfassen ein geringes spezifisches Gewicht, einfache Installation und einen attraktiven Preis, wodurch die Kosten deutlich gesenkt werden können. PVC-Rohre können sich jedoch unter dem Einfluss hoher Temperaturen verformen, sind instabil gegenüber einer Reihe von chemisch aktiven Substanzen, sind brennbar und setzen giftige Substanzen frei.

Die innere Kanalisation wird im Fundament des Hauses oder im Keller verlegt

Das Niederdruck-Polyethylen-Rohr hat eine nahezu perfekte Glätte der inneren Oberfläche der Wände, eine lange Lebensdauer, hohe Festigkeit und Steifigkeit, die Fähigkeit, über einen weiten Temperaturbereich zu funktionieren, und eine einfache Installation. Bei der Verlegung einer solchen Pipeline ist es jedoch wünschenswert, spezielle Schutzkästen zu installieren, da dieses Material nicht gegen direkte Sonneneinstrahlung beständig ist.

Kunststoff und widerstandsfähig gegen mechanische Einflüsse Polypropylenrohre sind bei erhöhter Wassertemperatur so zuverlässig, dass das gewählte Material nicht nur für die Kanalisation, sondern auch für das Heizsystem verwendet werden kann. Die Verwendung moderner Polymermaterialien gewährleistet, dass die Lebensdauer des Systems mindestens 25 Jahre beträgt.

Kanalisation im Freien

Externe Kanalrohre als eine Wahl, hängt von dem Gelände, dem zugewiesenen Budget und der Verfügbarkeit von Versorgungsnetzen in der lokalen Umgebung ab. In jüngerer Zeit war Gusseisen das beliebteste Material für Außenkanalisation und -aufbauten in Gebäuden. Das Material verfügt über hervorragende physikalische und chemische Eigenschaften, wodurch es seine Relevanz für den Bau von Außennetzwerken heute nicht verliert.

Die externe Kanalisation muss unter Berücksichtigung aller Faktoren, einschließlich der Eigenschaften des Gefrierbodens, verlegt werden

Gussrohre verrosten nicht, sie können etwa 70 Jahre halten, ohne sich von den Belastungen durch das Bodengewicht und vorbeifahrende Fahrzeuge zu verformen. Die Nachteile dieser Art von Pipeline umfassen großes Gewicht, Zerbrechlichkeit und hohe Kosten. Zusätzlich werden auf der rauhen Innenfläche der Rohre Verunreinigungen geschichtet, und der Durchmesser des Rohres verschmälert sich allmählich, was zu Verstopfungen führen kann.

Produkte aus Keramik sind sehr fest, sie sind resistent gegen chemische Reagenzien in der Abwasserzusammensetzung, aber sie sind ausreichend zerbrechlich und arbeitsaufwendig zu installieren, weil solche Rohre mit einem Durchmesser von bis zu 600 mm eine Länge von nur 1,5 Metern haben.

Preiswert und leicht genug sind Asbestzement-Kanalrohre. Sie sind gegen den Einfluss aggressiver Medien ziemlich resistent, sie haben eine glatte innere Oberfläche, sind aber zerbrechlich genug, außerdem hat Asbestzement krebserzeugende Eigenschaften.

Trotz ihrer Umweltfreundlichkeit werden Betonrohre für die Installation von externen Abwasserkanälen in Privathäusern nur selten verwendet, wegen des hohen Gewichts für ihre Lieferung und Installation werden spezielle Geräte benötigt.

Gegenwärtig werden solche Arten von Abwasserrohren immer weniger verwendet, private Hausbesitzer wählen zunehmend moderne Produkte aus Polypropylen, Fiberglas oder Polyethylen. Die Festigkeit solcher Rohre, die dem Gewicht des Bodens standhalten können, wird durch Doppelwände, spezielle Versteifungen, die dem Rohr das Aussehen von Wellen verleihen, und Ringverstärkungen gegeben. Solche Rohre sind leicht genug, sie sind viel einfacher zu transportieren und zu montieren.

Ein gut ausgeführtes Projekt mit der richtigen Materialauswahl und einer fachgerechten Installation der Pipeline sorgt dafür, dass die Kanalisationsnetze lange halten.

Arten von Abwasserrohren für die Kanalisation im Freien

Die gute Arbeit der Kanalisation hängt nicht nur von der internen Kommunikation ab, sondern auch von der externen Pipeline, die unter schwierigen Bedingungen betrieben wird. Deshalb müssen externe Abwasserrohre verschleißfest, langlebig und temperaturbeständig sein. Heute bietet der Markt der Baumaterialien Produkte für Abwasser aus einer Vielzahl von Materialien. Der Verbraucher muss nur ihre Eigenschaften studieren und die passende Option für ihr Zuhause wählen.

Eigenschaften von Abwasserrohren

Beim Bau eines komfortablen Privathauses muss der Eigentümer Materialien wählen, nicht nur für den Bau von Wänden und Dächern, sondern auch für ein komplettes Abwassersystem. Es ist notwendig, jeden Schritt zu überdenken und hochwertige Materialien zu wählen, damit die Kanalisation ordnungsgemäß funktioniert und in naher Zukunft nicht repariert werden muss.

Externe Abwasserrohre sollten folgende Eigenschaften aufweisen:

  1. Temperaturbeständigkeit.
  2. Die Fähigkeit, jeder mechanischen Belastung standzuhalten - der Belastung durch die Bewegung von Personen und Transport.
  3. Beständigkeit gegenüber Chemikalien und anderen korrosiven Substanzen und Medien.
  4. Verschleißfestigkeit.
  5. Stärke.
  6. Widerstand gegen Grundwasser.
  7. Gute Beständigkeit gegenüber dynamischen und statistischen Effekten.

Ein guter und langfristiger Betrieb der Kanalisation hängt nicht nur von der Qualität der Rohre ab, sondern auch von der richtigen Installation unter Verwendung hochwertiger Zusatzelemente. Wenn die gewählte Version der Pipeline schwer zu montieren ist oder keine geeigneten zusätzlichen Elemente dafür zur Verfügung stehen, lohnt es sich, einen anderen Rohrtyp zu wählen.

Gusseisen-Rohre

Gusseisenprodukte sind allen bekannt und werden lange verwendet. Sie können sowohl außerhalb als auch innerhalb des Gebäudes installiert werden. Die Vorteile von Gusseisen sind:

  1. Beständigkeit gegenüber verschiedenen Temperaturen.
  2. Beständigkeit gegenüber nahezu allen aggressiven Umgebungen.
  3. Hohe Korrosionsbeständigkeit, da Gussprodukte innen und außen mit speziellen Verbindungen beschichtet sind.
  4. Lange Lebensdauer. Es ist möglich, Produkte aus Gusseisen seit Jahrzehnten zu betreiben.
  5. Hochfestes Material, das erheblichen Belastungen standhält.
  6. Zuverlässigkeit der Roheisen-Pipeline.

Die Installation von Gusseisen erfordert keine speziellen Materialien und Werkzeuge. Als Versiegelung geeigneter einfacher Mörtel.

Trotz einer großen Anzahl von Vorteilen haben Gusseisenprodukte drei Nachteile:

  1. Hohe Kosten.
  2. Raue innere Oberfläche, durch die im Laufe der Zeit ein Überwachsen entsteht, der Durchmesser des Kanals wird kleiner, die Geschwindigkeit des Durchtritts von Abflüssen nimmt ab und Verstopfungen bilden sich im Abwassersystem.
  3. Das große Gewicht der Rohre macht ihre Installation und Installation zeitaufwendig.

Aber wenn der Besitzer des Hauses ein externes Abwassersystem aus Gusseisen installiert, wird es ihm für ungefähr achtzig Jahre dienen.

Keramische Rohrleitungen

Kanalisationsrohre aus Keramik werden seit mehreren Jahrzehnten produziert und betrieben. Dies erklärt sich durch die große Anzahl von Vorteilen keramischer Produkte. Dazu gehören:

  1. Einfache Installation.
  2. Beständigkeit gegenüber Außentemperaturen und der zu transportierenden Flüssigkeit.
  3. Die innere Oberfläche hat fast keine Rauheit, wodurch praktisch kein Wachstum stattfindet und die Rohre nicht verstopft sind.
  4. Beständig gegen Chemikalien, die Sie in die Keramikkanalisation jeder Flüssigkeit einfüllen können.

Wählen Sie Produkte aus Keramik sollte sorgfältig sein, da sie zerbrechlich sind und Risse und Späne haben können. Daher sollte jedes Rohr überprüft werden. Außerdem müssen sie aufgrund der Zerbrechlichkeit der Produkte sorgfältig transportiert und montiert werden, um die Teile nicht zu beschädigen.

Ein weiterer Nachteil keramischer Rohre ist die Notwendigkeit, eine große Anzahl von Verbindungen während der Installation herzustellen, da ihre Länge gering ist.

Keramikrohre mit Glocke und Gewinde werden verkauft. Ihr Durchmesser kann von einhundert bis sechshundert Millimeter betragen.

Asbestzementrohre

Für die Außenkanalisation können Rohre aus Asbestfasern und Portlandzement verwendet werden. Solche Produkte sind leicht, daher wird ihre Installation nicht sehr schwierig sein.

Vorteile von Asbestzementprodukten:

  1. Widerstand gegen das Überwachsen des Innenraums.
  2. Beständigkeit gegen chemische und andere aggressive Substanzen. In der Kanalisation aus einem solchen Material können Sie alle Flüssigkeiten ablassen.
  3. Lange Lebensdauer. Die Versorgung des Kanalsystems mit Asbestzement wird zwischen fünfzig und hundert Jahren betragen.
  4. Einfache Installation. Zum Schneiden und Andocken von Produkten müssen Sie keine Spezialwerkzeuge kaufen.

Genau wie Keramik ist Asbestzement zerbrechlich und muss sorgfältig transportiert und montiert werden. Und bei der Auswahl der Rohre sollten sie sorgfältig auf Mangel an Spänen und Rissen untersucht werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Enden der Produkte geschenkt werden.

Wellrohre aus Polyethylen

Polypropylen-Produkte sind sehr beliebt, weil sie geeignet sind, Abwassersysteme mit unterschiedlichen Schemata, Größen und Kapazitäten zu schaffen. Die Vorteile von Polypropylenrohren sind:

  1. Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Das Produkt hält selbst einer kurzen Temperaturbelastung von +100 Grad stand.
  2. Eine lange Betriebszeit, die in Dutzenden von Jahren geschätzt wird.
  3. Glatte innere Oberfläche, auf der sich Ablagerungen nicht absetzen.
  4. Einfache Installation der Kanalisation, die keine spezielle Ausrüstung, Maschinen und Werkzeuge erfordert.

Beim Kauf von Rohren für die Herstellung von Abwässern aus Polypropylen empfiehlt es sich, Wellpappe-Produkte zu wählen, die haltbarer sind als einfache. Sie bestehen aus zwei Schichten:

  • die innere glatte Schicht lässt die Abflüsse ungehindert passieren;
  • Die äußere gewellte Schicht macht die Teile haltbarer.

Sie können die Pipeline bis zu einer Tiefe von fünfzehn Metern verlegen. Verbinden Sie Produkte mit "Kaltschweißung" oder speziellen Gummistulpen. Polypropylen hat einen Nachteil: Er ist empfindlich gegenüber ultravioletter Strahlung.

PVC-Rohre

Polyvinylchlorid zeichnet sich durch hohe betriebliche und physikalische und technische Eigenschaften aus. Der moderne Baumarkt von PVC-Produkten bietet drei Arten:

  • Schwere Rohre mit einer großen Wandstärke. Sie können bis zu acht Meter tief verlegt und für die Verlegung von industriellen Kanalnetzen verwendet werden.
  • Mittelharte Elemente werden auf teuren Straßen mit mittlerer Intensität auf zwei bis sechs Meter Tiefe gesetzt.
  • Leichte Produkte werden für eine Pipeline verwendet, die in geringer Tiefe montiert ist. Unter der Fahrbahn können sie nicht verlegt werden.

Produkte aus Polyvinylchlorid haben viele Vorteile:

  1. Niedrige Kosten.
  2. Beständig gegen viele korrosive Umgebungen und gegen Korrosion.
  3. Einfache Installation.
  4. Geringes Gewicht, mit dem Sie sie manuell montieren können.
  5. Hohe Frostbeständigkeit.
  6. Hohe Festigkeit.
  7. Glatte innere Oberfläche, auf der sich keine Partikel aus den Abflüssen absetzen.
  8. Hohe Verschleißfestigkeit.
  9. Niedrige Kosten.

Es wird nicht empfohlen, PVC-Rohre dort zu verwenden, wo Flüssigkeiten mit einer Temperatur von mehr als +60 Grad fließen, da sich das Material aufgrund der hohen Temperaturen zu verlängern beginnt.

Die Installation von Polyvinylchloridprodukten erfordert keine speziellen Fähigkeiten und Ausrüstung.

Kanalisationssystem aus Polypropylen

Polypropylen ist ein ziemlich weiches Material, so dass es nicht für eine größere Tiefe geeignet ist. Verwenden Sie Polypropylen-Produkte für die Außenkanalisation von Privathäusern und die Installation von Regenwasser.

Vorteile von Polypropylenrohren:

  1. Geringes Gewicht, das den Transport und die Installation von Abwasserelementen erleichtert.
  2. Haltbarkeit Bei sachgemäßer Verwendung hält das Polypropylen-Kanalisationssystem bis zu 50 Jahre.
  3. Interne Oberfläche ohne Rauheit. Dieses Abwasser kann nur verstopfen, wenn bei der Installation Fehler gemacht wurden.
  4. Beständigkeit gegenüber chemischen und toxischen Substanzen.
  5. Einfachheit der Installation, für die Sie keine zusätzliche Ausrüstung anziehen und Spezialwerkzeuge kaufen müssen.
  6. Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Polypropylen hält einer Temperatur von +95 Grad stand.

Jede Art von Kunststoffrohren hat eine gute Verschleißfestigkeit, sie lässt sich leicht mit einer Metallsäge schneiden und verliert nicht lange an Effizienz. In jedem Baugeschäft für sie können Sie Armaturen und andere Elemente kaufen, die für die Installation von Außenabwasser benötigt werden.

Installation der Kanalisation durch die eigenen Hände

Die Installation der externen Pipeline erfordert in erster Linie die Vorbereitung eines Projekts, das die Berechnung der Systemdimensionen, die Auswahl der Materialien und die Berechnung der Verbindungen umfasst. Danach werden die notwendigen Werkzeuge vorbereitet und Materialien gekauft.

Phasen der Arbeit:

  1. Nach dem Schema wird ein Graben von Hand oder mit Hilfe von Technologie herausgezogen. Seine Tiefe hängt von der Art der Rohre und des Bodens, der Klimazone und der zu erwartenden Belastung ab. Für den normalen Betrieb der Pipeline muss der Graben zur Klärgrube hin geneigt sein.
  2. Der Boden der Grube ist mit Sand gefüllt, der gestampft werden muss.
  3. An den Wänden des Grabens wird eine Schalung horizontal oder vertikal montiert. Es kann mit Abstandhaltern oder luftdicht sein.
  4. Wenn das Grundwasser auf der Baustelle hoch ist und der Graben nass oder mit Wasser geflutet ist, können keine Rohre verlegt werden. Entleeren Sie die Grube vor. Dazu wird eine Oberflächenentwässerung oder eine spezielle Pumpe installiert, mit deren Hilfe Wasser aus dem Graben abgelassen wird.
  5. In einem trockenen Graben können Sie Rohre verlegen. Wenn Kunststoffprodukte verwendet werden, müssen diese "in der Steckdose" vorverdrahtet sein. Vergessen Sie beim Anschließen nicht, Gummidichtungen zu verwenden.
  6. Die Verlegung der Pipeline beginnt mit der Gründung des Hauses. Turns werden mit Armaturen durchgeführt. Rohre und Verbindungselemente müssen aus dem gleichen Material sein, sonst kann das System beim Abkühlen oder Erhitzen drucklos werden.
  7. Alle Verbindungspunkte werden auf Lecks geprüft. Gelenke können auch mit Silikondichtstoff verschmiert werden.
  8. Die Anschlussstelle der Faulgrube und der Rohrleitung muss beweglich sein, da sonst die Leitungen mit saisonalen Bodenverlagerungen platzen können.
  9. Nach der Installation der Rohrleitung durch die Rohre wird empfohlen, das Wasser unter Druck zu setzen und auf Lecks zu prüfen.
  10. Wenn die Rohre über dem Gefrierpunkt des Bodens verlegt werden, müssen sie mit speziellen Materialien isoliert werden.
  11. Das fertige Abwassersystem wird zuerst mit Sand und dann mit kleinen Landpartien gefüllt. Sand und Erde werden sauber und nicht gestopft gegossen.
  12. Über der Pipeline, deren Länge 15 Meter überschreitet, sind in den Wendepunkten Luken installiert.

Wenn alle Berechnungen und die Installation der Kanalisation richtig durchgeführt wurden, ist es nicht notwendig, mehr als zweimal pro Jahr Abwasser zu pumpen.

Die Auswahl von Abwasserrohren sollte auf den Fähigkeiten des Eigentümers des Hauses und den individuellen Eigenschaften des Standortes basieren. Schwere gusseiserne Produkte in Privathäusern werden heute sehr selten verwendet. Viele Experten argumentieren, dass die ideale Option für die Herstellung einer Abwasserleitung in einem Landhaus Rohre aus Polyvinylchlorid sind.

Kanalisationsrohre ihrer Art und Installationsregeln

Die Planung einer Kanalisation ist ein wichtiger Teil des Baus eines modernen Hauses. Das Leben von Menschen, die in ihrem Haus kein Abwasser haben, ist schwer vorstellbar. Es sollte versiegelt werden, stark, ausreichend, um alle Bedürfnisse zu erfüllen und dauerhaft.

Die Auswahl der Rohre für die Kanalisation ist ein wichtiger Teil des Designs.

Arten von Abwasserrohren

Es gibt zwei Arten von Materialien, die für diese Zwecke verwendet werden: Kunststoff und Metall.

Kunststoffrohre

Die gefragtesten in den letzten Jahren - Kunststoffrohre, die im Vergleich zu Metall beliebter sind, weil sie einfacher zu transportieren und zu installieren sind.

Rohre aus Kunststoff sind unterteilt in:

  • aus Polyethylen mit niedrigem Druck (HDPE);
  • aus Hochdruckkunststoff (LDPE);
  • Polyvinylchlorid (PVC);
  • Polypropylen (PP).

Diese Materialien unterscheiden sich voneinander im Grad der Stärke, Ausdauer und Kosten. Rohre aus verschiedenen Kunststoffsorten sind für unterschiedliche Zwecke konzipiert: Einige sind nur für HVS- oder Drainagesysteme geeignet.

Dauerhafter, die gegen thermische Belastungen resistent sind, sind vergleichbar mit Metall, es wird empfohlen, für Heizungsanlagen zu verwenden. Für die Kanalisation sind Kunststoffrohre am bequemsten.

Vorteile umfassen:

  • Chemische Trägheit. Alle Kunststoffrohre sind beständig gegen jegliche Stoffe: Säuren, Laugen, Salze, aktive Sauerstoffformen. Sie gehen keine chemischen Reaktionen ein. Lösungen, die in die Kanalisation gespült werden, verursachen keinen Schaden.
  • Glatte Oberfläche. Jede Rauheit oder Rauheit in der Abwasserleitung ist ihre Schwachstelle. Hier entsteht eine Plaque, die schließlich zu einer Überlappung des Lumens führt. In einem solchen Fall muss die Kanalisation gereinigt werden. Kunststoffrohre sind glatt, weil die Plakette an ihren Wänden nicht gebildet wird und sie nicht verstopft.
  • Korrosionsbeständigkeit. Anders als Metall wird Kunststoff nicht durch Einwirkung von Feuchtigkeit und Sauerstoff oxidiert. Sie sind selbst in feuchtem Boden aufgrund der Eigenschaften der Materialien, aus denen sie hergestellt sind, nicht korrosionsanfällig.
  • Geringes Gewicht. Rohre aus Kunststoff sind leicht. Sie sind leichter zu transportieren, sie sind einfacher zu handhaben und ihre Kosten sind niedriger.

Die Nachteile sind:

  • Komplizierte Installation. Um die zwei Rohre zu verbinden, ist es notwendig, eine spezielle Schweißmaschine und eine Reihe von verschiedenen Kupplungen zu haben. Schweißen hat auch eine Reihe von Eigenschaften, zum Beispiel ist die Auswahl der richtigen Temperatur und Dauer der Belichtung eine große Herausforderung.
  • Flexibilität. Plastik kann nicht zu lang gemacht werden, sie können sich nur unter ihrem eigenen Gewicht biegen. Diese Funktion diktiert die Notwendigkeit, Rohre zu trimmen und zusätzliche Verbindungen zu erstellen.

Metallrohre

Metallrohre bestehen immer aus einem Material - aus Gusseisen. Solche waren in der Mitte des 20. Jahrhunderts populär, aber nach dem Erscheinen der billigeren Plastikanaloga traten sie in den Hintergrund.

Im Vergleich zu Kunststoff haben diese Rohre:

  • Hohe Festigkeit. Gussrohr kann aus jeder Länge hergestellt werden. Es verbiegt sich nicht unter dem Eigengewicht, weil es nicht sägen und neu verbinden muss. Je weniger im Abwassersystem von Rohrverbindungen, desto zuverlässiger ist es.
  • Haltbarkeit Gusseisen, vor 60 Jahren installiert, ist immer noch für den Betrieb geeignet, was ihre hohe Zuverlässigkeit anzeigt. Es ist zu beachten, dass die Langlebigkeit im Wesentlichen von der richtigen Auswahl und Installation der Rohre abhängt.
  • Einfache Installation. Gussrohre haben eine Glocke. Um sie zu verbinden, ist sehr einfach: nur ein Ende in das andere einfügen.

Die Nachteile solcher Rohre schließen die Fähigkeit ein, chemische Reaktionen einzugehen, Anfälligkeit gegenüber Korrosion und schwerem Gewicht.

Das ist interessant! Es gibt eine relativ neue Art von Gusseisenrohren - bezrubrubnye. Sie haben eine spezielle Beschichtung von innen, die sie glatt und korrosionsbeständig macht, aber keine Fassungen enthält. Dies erhöht ihre Dichtheit, erschwert jedoch die Installation. Die Kosten solcher Rohre sind höher als die Schalltrichter.

Kanalisationsrohre unterscheiden sich nicht nur im Material, sondern auch im Durchmesser.

Durchmesser von Rohren für Abwassersysteme

Das Abwassersystem besteht aus Rohren, deren Innendurchmesser von 25 mm bis 1,1 m variiert, Rohre mit unterschiedlichen Innendurchmessern haben unterschiedliche Zwecke. Es gibt zwei Arten von Rohren mit Durchmessern: für den Innen- und Außenbereich.

Rohre der ersten dieser Kategorien haben einen Innendurchmesser von 25 mm bis 11 cm, die zweite - von 15 cm bis 1,1 m.

Rohre mit kleinerem Durchmesser (2,5 cm) werden installiert, um Wasser aus Waschmaschinen und Geschirrspülern abzulassen. Für das Bad, die Dusche und die Muscheln werden Rohre mit einem Innendurchmesser von 3-5 cm benötigt.

Für den kombinierten Drain im Bad, beispielsweise Waschbecken, Duschen und Waschmaschinen, stellen einen Durchmesser von 5 cm Durchmesser für die einzelnen Riser ist 7-9 cm, und WC und einem zentralen Riser -. 10 - 11 cm.

Rohre, die außerhalb des Geländes verlegt werden, heißen Outdoor. Ihr Durchmesser ist mehrfach größer als der Durchmesser der Innenrohre. Es wird auch auf der Grundlage dessen bestimmt, wofür es bestimmt ist. Der Durchmesser, der das Abwasser aus dem Haus in die öffentliche Kanalisation leitet, sollte mindestens 15 cm betragen, wenn das Haus eine Badewanne hat - 20 cm, wenn der Pool 30 cm ist.

Der Durchmesser von Rohren, die für den Bau von städtischen Abwassersystemen verwendet werden, kann 1,1 m betragen.

Wie wählt man eine Pfeife: Expertenrat

Experten argumentieren, dass die Installation von Abwassersystemen viel schwieriger als die Installation einer Heizung oder fließendem Wasser ist. Fehler in der Anordnung der Kanalisation können sehr unangenehme Folgen haben.

Um sie zu vermeiden, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • Alle internen Rohre, die ausschließlich für Wasser vorgesehen sind, können einen Innendurchmesser von nicht mehr als 5 cm haben.
  • Rohre, die nicht nur für Wasser entworfen wurden, sollten einen Durchmesser von 10 cm haben;
  • Kunststoffrohre sollten bevorzugt werden, da sie weniger anfällig für Korrosion und Verschmutzung sind.
  • Bei der Verbindung der Wasch- und Geschirrspülmaschinen mit der Kanalisation ist es wichtig, sich zu erinnern, dass die Wassertemperatur in ihnen 90 0 С erreicht.
  • Der Durchmesser der Rohre kann von kleiner zu größer variieren, aber nicht umgekehrt.
  • Bei der Wahl von Polyethylen als Material lohnt es sich, für die Innenentwässerung von LDPE und für Außenabwasser HDPE zu installieren.

Es ist wichtig! Installieren Sie keine PVC-Rohre am Ausgang der Waschmaschine und des Geschirrspülers. Solche Rohre sind nicht thermisch stabil, sie beginnen unter dem Einfluss hoher Temperaturen zu schmelzen. Um Wasser von verschiedenen Geräten abzulassen, ist es besser, Polypropylen zu verwenden.

Regeln für die Installation von Abwasser aus Kunststoffrohren

Es gibt mehrere Regeln, deren Anwendung in der Praxis ein solides und zuverlässiges Abwassersystem schafft. Bei der Verlegung von Abwasserrohren aus Kunststoffrohren sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Machen Sie eine Neigung an der Stelle, wo sich das Rohr von der Sanitäreinheit wegbewegt. Der Neigungswinkel hängt vom Zweck des Geräts ab und entspricht einem Durchschnittswert von 30 0.
  2. Vermeiden Sie rechtwinklige Verbindungen. Wenn das System 90 ° dreht, ist es besser, zwei Umdrehungen von 45 ° zu machen. Senkrechte Verbindung ist eine potentielle Quelle von Verstopfung;
  3. Die Toilettenschüssel sollte so nahe wie möglich an der Steigleitung platziert werden, damit das Abwasser sofort in die Kanalisation gelangt;
  4. Installieren Sie an den Verzweigungsstellen Inspektionsbeschläge, die für die Reinigung des Systems im Falle einer Kontamination bestimmt sind;
  5. Lassen Sie die Rohre nicht offen. Plastik ist eine Lärmquelle. Vor allem eine Menge Unannehmlichkeiten für Bewohner von Mehrfamilienhäusern. Solche Rohre sollten in Polystyrolschaum gelegt werden, und dann über ihnen spezielle Kästen mit Fenstern in den Stellen von Revisionseinbauten bauen;
  6. Bevor Sie die angeschlossenen Rohre an das System anschließen, sollten diese auf Dichtheit geprüft werden, wobei auf die Anschlüsse zu achten ist.

Arten von Abwasserrohren

Was hast du getan, bevor du diesen Artikel gelesen hast? Vielleicht haben sie sich die Hände gewaschen oder gesehen, wie einer deiner Verwandten Geschirr spülte. In diesem Moment hast du kaum darüber nachgedacht, wohin das Wasser fließt. Und das ist so - wir sind daran gewöhnt, dies als etwas Alltägliches zu behandeln. In der Tat haben Kanalisationssysteme seit Tausenden von Jahren existiert. Alles begann mit Steinkanälen, durch die die Abflüsse in Sedimentationsbecken gesammelt wurden. Und was nutzen wir heute?

Anfang vom Anfang

Um zu verstehen, aus welchen Materialien Kanalisationsrohre hergestellt werden, ist zu beachten, dass es sich um zwei Haupttypen handelt: äußere und innere. Für Arbeiten im Freien werden oft viele Arten von Produkten verwendet und verwendet:

Keramische Rohre werden aus Ton gemacht, dann werden sie in Öfen gebrannt, mit Glasur bedeckt und die Stellen der Verbindungen werden mit Harzen kompaktiert. Dieser Ansatz garantiert ihren fast ewigen Dienst. Aber ihr Nachteil ist Zerbrechlichkeit und sehr großes Gewicht. Vor dem Einbau sind die Fugen sehr sorgfältig zu prüfen, so dass keine Schalen und Risse entstehen. später wird Wasser durch sie austreten. Erfahrene Erbauer können die Qualität des Klangs bestimmen, beim Klopfen eines Hammers sollte es kein zusätzliches Klirren geben.

Bis vor kurzem war Gusseisen das Hauptmaterial für Abwasserrohre. Es gab viel Metall, es musste irgendwo entsorgt werden - das ist ausgeschüttet (obwohl es heute ein aktuelles Thema bleibt). Der Hauptvorteil der Verwendung von Produkten dieser Art ist Geräuscharmut in der Passage von Wasser und ausreichende Haltbarkeit (bis zu 80 Jahren). Im übrigen sind sie ziemlich schwer, unkomfortabel in der Installation, sperrige und raue Oberflächenverzögerungen verschwenden, was zu Verstopfungen führt.

Beachten Sie! Im Laufe der Zeit wird das Metall korrodiert und Bewohner vieler Wohnungen müssen die gusseisernen Rohre zerlegen und durch Kunststoffrohre ersetzen. Das Problem ist ihre Beseitigung.

Wenn Rohre dieser Art für die externe Kanalisation verwendet werden sollen, ist es sehr wichtig, die Art der Böden zu berücksichtigen, t. in solonetzes verschlechtern sie sich schnell.

Neben gusseisernen Rohren kommen Beton und Asbest zum Einsatz. Sie haben große Abmessungen, beträchtliches Gewicht. Für ihren Transport ist es notwendig, spezielle Maschinen zu mieten. Produkte dieser Art werden auf Autobahnen verwendet, sie ermöglichen es, Brunnen usw. herzustellen. Die Beständigkeit gegenüber chemischen Einflüssen, Verstopfungen und thermischen Überspannungen kann lange anhalten, ohne dass Ersatz und Reparatur erforderlich sind. Sie sind auch einfach zu installieren, weil Es sind keine speziellen Docking-Produkte erforderlich. Diese Materialien werden jedoch durch leichtere, zuverlässigere und leichter zu montierende ersetzt.

Leichter, höher, stärker

Metall wird teurer, die Installation will einfacher werden und die Produktion selbst ist billiger. Für all diese Zwecke ist Kunststoff geeignet. Aber hier ist alles nicht so einfach, also müssen Sie für bestimmte Bedingungen von diesen Typen wählen:

Höchstwahrscheinlich sahen Sie in Neubauten graue Rohre und hatten vielleicht schon Zeit, sie zu Hause zu installieren. Sie sind aus PVC oder Polyvinylchlorid hergestellt. Solches Material ist sehr leicht durch Recycling von Flaschen oder anderen Produkten zu erhalten. Diese Rohre haben viele Vorteile, aber auch Nachteile. Das leichte Gewicht erfordert keinen speziellen Transport für den Transport, es ist auch einfach, sie auf eine große Höhe zu heben, um die Installation durchzuführen. Chemikalien stellen für solche Rohre keine Gefahr dar. Die innere Oberfläche ist sehr glatt, so dass es nichts gibt, was die Verschwendung verzögert und Stau verursacht. Die Form der Düsen soll sicherstellen, dass eine Person ihre Installation leicht bewältigen kann.

Beachten Sie! Der Nachteil dieser Produkte ist ihr hoher Geräuschpegel, wenn der Wasserfluss abfließt. Sie vertragen keine hohen Temperaturen und eignen sich daher nicht für Wäschereien oder Heizräume.

Rohre für den externen Gebrauch sind orange lackiert, während der Widerstand gegen negative Temperaturen zunimmt. Bei der Auswahl dieser Art von Installation ist zu überlegen, ob der Transport Druck auf die Oberfläche ausübt, unter der er sich befindet. Wenn der Verkehr stark ist, lohnt es sich, Produkte zu wählen, die eine erhöhte Festigkeit haben.

Wenn es notwendig ist, einen konstanten Abfluss von heißem Wasser zu organisieren, dann sind Polypropylenrohre hier ausgezeichnet. Sie haben alle Vorteile der vorherigen, außer der Starrheit. Dieses Material hat eine hohe Plastizität, die jedoch als Vorteil verwendet werden kann. Sie vertragen Temperaturen bis 100 ° C ohne Verformung und Absenkung.

Beachten Sie! Für die Installation bestimmter Arten von PP-Rohren sind spezielle Fittings und ein Lötkolben erforderlich, andere werden manuell mit Gewindeverbindern verdreht. Der Vorteil dieser Klasse ist ihre lange Lebensdauer, die Nichteinhaltung von Korrosion und Chemikalien.

Verwenden Sie für den Hauptabwasserkanal Polyethylenrohre. Sie sind gewellt und können zweischichtig sein. Ihr Durchmesser kann 20-80 cm erreichen.Dieser Entwurf macht es möglich, einem großen Druck standzuhalten. Dieses Material toleriert verschiedene Böden gut, ohne ihnen ausgesetzt zu sein. Die Installation verursacht keine Probleme, es wird mit Hilfe von Manschetten oder Kaltschweißen durchgeführt. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Art von Produkten zu verwenden, bei denen ständig heißes Wasser fließt, es kann zu Verformung und Versagen führen. Wenn die Leitung unter der Straße verläuft, wird sie in Betonkästen verlegt, um den Einfluss der durchhängenden Masse auszuschließen.

Zusätzliche Tipps

Für PVC- und Glasfaserrohre wurde ein ganzes System von Düsen entwickelt, die sehr einfach zusammengebaut und zu einer einzigen Struktur zusammengebaut werden. Es ist eine Überlegung wert, dass sie unterschiedliche Durchmesser haben, also ist es wichtig, bei der Auswahl keinen Fehler zu machen.

Beachten Sie! Für Endverbindungen werden Stecker verwendet, um immer Zugang zur Reinigung zu haben - Revision. Die T-Stücke ermöglichen die Entkopplung. Es gibt auch viele Adapter für verschiedene Größen.

Bestimmte Unstimmigkeiten können die Ausgleichskupplungen glätten, die sich frei bewegen können, um die zwei Düsen zu verbinden. Besonders hervorzuheben ist ein Rückschlagventil, das den Abfluss nur in eine Richtung ermöglicht, wodurch eine Überschwemmung im Haus verhindert werden kann. Jede Armatur ist mit einer Gummidichtung ausgestattet, die für Dichtigkeit sorgt. Um die Verbindung aller Elemente zu erleichtern, können sie vorbefeuchtet werden.

Wenn Sie ein externes Abwassersystem unabhängig installieren, gibt es einige nützliche Nuancen, die es zum besten Weg machen:

Hier sind ein paar interessante Anwendungen solcher Rohre:

  • benutze sie, um Sturmsysteme zu organisieren;
  • Um eine Rutsche zu machen, schneiden Sie einfach das Rohr in zwei Stücke;
  • Verwenden Sie zur Befestigung Standardklammern;
  • Nippel können zur Bewässerung verschiedener Pflanzen verwendet werden, dafür werden sie im Boden vergraben und mit Dünger mit Wasser gefüllt.

Anstatt der Ausgabe

Die Zeit steht nicht still, neue Materialien sind weiter verbreitet und es hat keinen Sinn konservativ zu sein. Viele Auftragnehmer und Firmen haben lange auf Roheisen, Beton und Asbestrohre verzichtet. Kunststoff wird populär. Es zeichnet sich durch Vorteile wie geringes Gewicht, einfache Installation und das Fehlen schwerer Ausrüstung aus, es sei denn, wir sprechen nicht über das Design von Autobahnen. Jetzt gibt es keinen einheitlichen Standard für alle möglichen Optionen. Es gab eine großartige Auswahl.

Wenn alles richtig und korrekt berechnet ist, bestimmen Sie, was die Ladung ist, die Temperatur der Flüssigkeit, die umgeleitet wird, ob es sich um ein externes oder internes Design handelt, dann können Sie genau das auswählen, was Sie brauchen und nicht das, was Sie verkaufen möchten. PVC, PP und andere Arten von Kunststoffrohren sind praktisch unbeeinflusst von Chemikalien, sie interagieren nicht mit Wasser und verschlechtern sich nicht von feuchter Erde, was bedeutet, dass ihre Lebensdauer 100 Jahre oder mehr übersteigen kann.

Arten von Kanalrohren und Verbindungen und Verbindungen: von der Toilette zur chemischen Anlage

Lieber Leser, welche Arten von Kanalrohren und Verbindungen sind Ihnen bekannt? Wahrscheinlich wird es in Ihrem Gedächtnis nur ein graues PVC-Rohr mit einer Ringdichtung geben; Diejenigen, die zufällig in den Häusern des alten Fundaments wohnten, werden sich an gusseiserne Tragegurte erinnern, die mit Steckdosen versehen sind... nach ihrem Aussehen - Rost und Schlamm - zu richten.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Sie mit den Arten der Kanalisation und Weisen seiner Installation im Detail bekannt zu machen.

Mehrere Arten von Kunststoffabwasser.

Graues Gusseisen

Traditionelles Material hatte vor vier bis fünf Jahrzehnten keine Alternative zum Bau von Hauskanälen. Gusseisen waren Steigleitungen, Gerüste (horizontale Abwasserleitungen), Kämme (innerstädtische Verkabelung), Freisetzungen in den Brunnen und das gesamte Außennetz, mit Ausnahme der Kollektoren.

Jetzt werden gusseiserne Abwasserkanäle fast durch allgegenwärtigen Plastik ersetzt; bei der Hauptreparatur von Gebäuden ändert es sich massiv auf PVC und Polypropylen.

Warum hat man kein Eisen gegossen?

Eigenschaften

  • Beide Rohre und Armaturen sind sehr schwer. Die Sprödigkeit des Metalls muss durch eine beträchtliche Dicke der Wände ausgeglichen werden. Um nicht unbegründet zu sein, werde ich Ihnen eine Menge Laufmeter von Rohren der gängigsten Größen geben:

Manchmal sagen Klempner Worte, die in einer anständigen Gesellschaft nicht akzeptiert werden. Transport von gusseisernen Rohren in die oberen Stockwerke - in der Liste der führenden in der Anzahl der nicht schmeichelhaften Epitheta.

  • Mit der Zeit wird Gusseisen brüchig. Die Gründe sind Korrosion und begrenzte Beständigkeit gegen aggressive Abflüsse. Nach 30 bis 40 Jahren Betrieb beginnen die Risers und die Jakobsmuscheln allmählich zu bröckeln. Die erste, die aufgegeben wird, ist eine signifikante Last Sockets;

Das Foto ermöglicht es, den Zustand von Gussabwasser nach mehreren Jahrzehnten des Betriebs zu beurteilen.

  • Der Preis für Rohre ist weit vom Budget entfernt. Zum Beispiel kostet ein Rohr mit zwei Metern Durchmesser mit einem Durchmesser von 100 mm etwa 1500 Rubel. Zum Vergleich - ein Produkt aus PVC der gleichen Größe kostet 4-5 mal billiger;
  • Zu guter Letzt: Hauptsache der Auf- und Abbau der gusseisernen Kanalisation ist ein langer und schwieriger Prozess. Darüber - in einem getrennten Unterabschnitt.

Verbindungen

Die Glocke des Gusskanals wird normalerweise durch Prägen versiegelt und anschließend mit Zementmörtel versiegelt. Als Dichtungsmaterial wird ein Kapolka verwendet - ein Material, das an ein grob gewundenes Hanfseil mit Bitumenimprägnierung erinnert. Das Stempeln wird wie folgt durchgeführt:

Stampfen der Eisenglocke.

Die Verbindung von Gussrohren ist nützlich, um ein paar mehr Dinge zu wissen.

  • Selbst gemachte Münzen können hergestellt werden, indem an einem Ende ein dünnes Stahlrohr abgeflacht und in der Form des Buchstabens Z gebogen wird;
  • Anstatt zu jagen, kannst du einen breiten Schraubenzieher benutzen;
  • Wenn möglich, sollte das Kabel durch eine dauerhaftere Graphitpackung ersetzt werden;
  • Der Mörtel zum Einbetten der Muffe wird in einem Verhältnis von 1 Teil Zement pro 1 Teil Sand vorbereitet. Sie können reinen Zement verwenden;
  • Um die Muffenverbindung zu demontieren, ist es notwendig, ihre Abdichtung vorher zu zerstören. Zu diesem Zweck benutze ich normalerweise einen kräftigen, breiten Schraubenzieher und einen Hammer;
  • Manchmal verwenden Baumeister eine Schwefelschmelze, um die Münder zu versiegeln. Um eine solche Glocke zu zerlegen, muss sie mit einem Fön oder einer Lötlampe erhitzt werden. Für diese Arbeit ist ein Atemschutzgerät obligatorisch: Die Verdunstung ist so ätzend, dass sie Atemlähmung verursachen kann.

Eigenschaften

Hochfester Graphit mit Kugelgraphitguss ist ein mit Magnesiumadditiv modifizierter Grauguss.

Bekanntlich unterscheidet sich Eisen von Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt (hauptsächlich in Form von Graphitplatten). Diese Platten verwandeln sich bei der Modifizierung in Miniaturkugeln, die die physikalischen Eigenschaften des Werkstoffs drastisch verändern: Er erhält die Plastizität und Viskosität von Stahl bei hoher Korrosionsbeständigkeit.

Platte und Kugelgraphit in der Struktur aus Gusseisen.

Daher Rohre aus duktilem Eisen:

  • Hab keine Angst vor Schlägen;
  • Keine Risse mit verformenden Lasten geben;
  • Sie haben eine Lebensdauer von 80 Jahren oder mehr.

Der einzige Hersteller von Duktilen Eisenrohren in Russland ist Lipetsk Plant "Svobodny Sokol". Seine Rohre werden mit einer äußeren Beschichtung aus Zink und Bitumenkitt geliefert; Innerhalb des Schutzes wird durch eine Zement-Sand-Beschichtung zur Verfügung gestellt. Die Produkte werden für externe Abwassernetze sowie für die Wasser-, Wärme- und Ölindustrie benötigt.

Die Struktur des Abwasserrohrs vom duktilen Eisen.

Verbindungen

Alle Produkte der Fabrik "Svobodny Sokol" - Muffenrohre mit Gummiringdichtungen. Für die Installation müssen keine zusätzlichen Materialien nachgetragen werden: Stecken Sie einfach das Rohr in die Steckdose - und Sie können zur nächsten Verbindung weitergehen.

Keine Eile, um sich zu freuen: Die Montageanleitung ist einfach, aber ihre Umsetzung ist nicht sehr gut. Tatsache ist, dass bei einem Dränagedurchmesser von mehr als 250-300 mm die zum Andocken erforderliche Kraft zehn, wenn nicht Hunderte von Kilogramm erreichen kann. Offensichtlich ist es unrealistisch, eine solche Trompete mit eigenen Händen zu montieren.

In der Praxis werden bei der Montage von Rohrleitungen folgende Elemente verwendet:

  • Klammern und Hebel, um die mechanische Kraft um ein Vielfaches zu erhöhen;
  • Ausrüstung wird geladen. Einfach ausgedrückt drückt der Baggerlöffel das Rohr durch eine Holzdichtung in die Buchse.

Installation von Stutzen aus duktilem Eisen.

Kunststoffe

Die absolute Mehrheit der derzeit hergestellten und verkauften Abwasserrohre und -armaturen besteht aus Kunststoff. Am beliebtesten sind Polyvinylchlorid, Polypropylen und Polyethylen.

Allgemeine Eigenschaften

Was ist an Kunststoffen so attraktiv?

  • Alle von ihnen sind Dielektrika. Über elektrochemische Korrosion kann vergessen werden;
  • Alle diese Kunststoffe sind resistent gegen aggressive Medien und biologisch aktive Abflüsse. Lösungen von Säuren und Laugen, Haushaltswaschmitteln und Fäkalien beeinflussen die Dauer ihrer Tätigkeit nicht;
  • By the way, über ihn: die Lebensdauer wird durch ein nebeliges "50+ Jahre" geschätzt. In der Praxis habe ich noch nie ein Kunststoff-Abwasserrohr mit Alterungsspuren gesehen. Ich habe den starken Verdacht, dass Plastikabwasser in meinem Haus alle Familienmitglieder überdauern wird;
  • Die Kosten für Rohre und Armaturen, die ich oben erwähnt habe: es ist lächerlich vor dem Hintergrund von gusseisernen Produkten;

Aktuelle Preise für PVC-Rohre und Formstücke.

  • Die innere Oberfläche der Rohre bleibt während der gesamten Lebensdauer glatt, sammelt sich nicht in Ablagerungen an und trägt nicht zum Wachstum des hydraulischen Widerstands der Rohrleitung bei. Daher - weniger Holzschuhe;
  • Für die meisten Rohrformstücke ist eine extrem einfache Montage typisch. Jedoch über ihn - etwas später.

Der Hauptnachteil von Kunststoff sind die akustischen Eigenschaften: Die Besitzer der Steigleitung aus diesen Rohren können einen Zeitplan für den Besuch der Toilette bei allen Nachbarn erstellen. Das Problem wird jedoch leicht durch die Konstruktion der Box oder einer beliebigen Rollenisolierung gelöst.

Geräuschisolierung des Abwassersteigrohres.

Sorten

Nicht alle Kunststoffe sind unter verschiedenen Bedingungen gleichermaßen nützlich: Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

  • Abwasser HDPE (aus Polyethylen niedriger Dichte) und LDPE (Polyethylen hoher Dichte mit einer etwas geringeren mechanischen Festigkeit) ist elastisch und weist eine minimale Wärmebeständigkeit auf. Bereits bei 60C beginnt Polyethylen sich zu verformen. Deshalb ist Polyäthylen-Kanalisation nicht sehr beliebt;

Alle anderen Eigenschaften des Materials sind alle lobenswert.
Die Kanalisation aus Polyethylen verträgt das Gefrieren der Abflüsse perfekt: Sie dehnt sich nur ein wenig aus und schmilzt nach dem Schmelzen des Eises wieder auf die vorherigen Dimensionen.
Darüber hinaus löscht dieser Kunststoff das Geräusch viel besser als PVC und Polypropylen - sowohl aufgrund der größeren Wandstärke als auch aufgrund seiner eigenen Elastizität.

  • Abwasserrohre aus PP (Polypropylen), im Gegensatz dazu tragen langfristige Erhitzen auf 80 ° C - und Kurz bis 95. Polypropylen ein höher im Vergleich mit anderen Kunststoffen Steifigkeit bei minimalem Gewicht: seine spezifische Dichte beträgt nur 0,91 g / cm3;
  • PVC in seinen Eigenschaften ist ungefähr in der Mitte: mäßig stark, mäßig hitzebeständig. Der Grund für seine Popularität ist gerade, dass es ein optimales Gleichgewicht zwischen Verbrauchereigenschaften und Preis bietet.

Armaturen für die Innenentwässerung aus Polyvinylchlorid.

Neben der Kunststoffsorte sind Rohre für verschiedene Zwecke farblich gekennzeichnet.

  1. Das graue Rohr ist für die Innenentwässerung konzipiert. Die typische Wandstärke beträgt 2,7 mm;
  2. Kanalisation von weißer Farbe ist in der Regel geräuschlose Rohre. Sie zeichnen sich durch eine erhöhte Wandstärke (3,4 mm) und eine Mehrschichtstruktur mit einer mittleren Schicht erhöhter Dichte aus. Weißes Rohr reduziert das Rauschen um 30 bis 50% gegenüber Grau;

Geräuschloser Kanal von der Firma Rehau.

  1. Das rote Abwasserrohr ist für die Installation im Freien konzipiert. Es zeichnet sich durch eine erhöhte Ringsteifigkeit aus, die es ermöglicht, den Druck des Bodens zu übertragen.

Erwähnenswert sind Wellrohre für die externe Kanalisation. Für ihre Herstellung werden Polyethylen und Polypropylen verwendet; Die Riffelung bietet wiederum eine erhöhte Ringsteifigkeit bei minimalem Gewicht. Es ist merkwürdig, dass diese Produkte eine zweischichtige Struktur haben: Die innere Schale ist glatt und ohne Wellen, was einen minimalen hydraulischen Widerstand und keine Verstopfungen bietet.

Verbindungen

Muffenrohre mit Gummidichtungen werden ohne zusätzliche Werkzeuge und Materialien von Hand montiert. Das Verfahren ist wie folgt:

Einstellung der Größe und Montage der Glocke mit einer Gummidichtung.

Zum Schneiden von Rohren aus PVC oder Polypropylen und zum Anfasen verwende ich eine Schleifmaschine mit einer beliebigen Schleifscheibe. Grate werden mit einem scharfen Messer gereinigt. Wenn das Rohr nicht in die Glocke gelangt, genügt es, die innere Oberfläche oder das Rohrende von außen her zu seifen.

Polyethylenrohre können nur mit einer Metallsäge geschnitten werden. Beim abrasiven Schneiden schmilzt Polyethylen.

Gewellte Außenrohre werden auf den gleichen Gummidichtungen verbunden: der Ring wird in den zweiten (bis einschließlich 200 mm Durchmesser) oder den ersten Hohlraum zwischen den Wellenrippen eingeführt. Um die Montage zu erleichtern und die Dichtheit des Rohres zu gewährleisten, wird ein Silikonfett aufgetragen. Die Verbindung erfolgt in gleicher Weise wie bei Duktilen Gussrohren.

Montage der Verbindung mit Klemmen und Hebel.

Bei der Installation von Druckabwasser werden neben Gummidichtstoffen Leimfugen verwendet. Der PVC-Klebstoff ist eine Lösung dieses Polymers in Tetrahydrofuran, Dichlorethan, Cyclohexanon oder Dimethylformamid. Es ist flüchtig und extrem giftig, so dass alle Arbeiten mit offenen Fenstern durchgeführt werden sollten.

Klebstoff für die Installation von PVC-Rohren.

Druckrohre zum Kleben werden wie folgt montiert:

  1. Der Klebstoff wird auf die innere Oberfläche der Fassung aufgetragen;
  2. Das Rohr wird hineingesteckt und dreht sich eine Viertelumdrehung;
  3. Die Verbindung ist für 2 - 3 Minuten festgelegt.

Asbestzement

Eigenschaften

Asbestzementrohre werden ausschließlich für die Installation von externen Abwasserkanälen verwendet. Asbestfaser in ihnen übernimmt die Funktion der Verstärkung, wodurch das Material weniger spröde wird. Asbestotement toleriert jedoch immer noch die Stöße und Verschiebungen der Nähte.

Asbest-zementfreier Zapfen.

  • Beständigkeit gegenüber häuslichen und mäßig aggressiven Industrieabwässern;
  • Lange Lebensdauer (mindestens 50 Jahre);
  • Billig. Trotz des Materialverbrauchs (das Rohr misst 100 mm x 3,95 m wiegt 26,5 kg) ist das Material sogar billiger als PVC: Der Großhandelspreis dieses sehr vier Meter langen Rohrs beträgt nur 280 Rubel;
  • Die Möglichkeit, eine Pipeline mit kleinen Biegungen zu verlegen (bis zu 3 Winkelgrade pro Verbindung).

Der größte Nachteil ist die Fragilität. In meiner Erinnerung erschienen kaputte Rohre sogar unter dem Bürgersteig und Rasen, ganz zu schweigen von der Verkehrszone von Autos mit ihren signifikanten Lasten.

Verbindungen

Moderne Asbestzementrohre werden sowohl mit Steckdosen als auch glatt, unter der Kupplungskupplung hergestellt.

Asbestzementverbindungen.

Buchsen und Kupplungen sind mit Gummidichtringen ausgestattet. Die Installation unterscheidet sich nicht von der Montage der Rohrleitung aus duktilem Eisen.

Kupplung mit Gummidichtungen.

Einige Jahrzehnte zuvor wurden andere Verfahren zum Abdichten der Glockengelenke von Nicht-Druck-Abwasserkanälen praktiziert:

  • Calyx mit Prägung der Pfanne mit Zement oder Mastix;

Kupplung mit Abdichtung der Kappe und Mastix.

  • Zement-Sand-Mörtel mit Zusatz von flüssigem Glas. Flüssiges Natrium- oder Kaliumglas gab der Lösung Wasserbeständigkeit und beschleunigte ihre Einstellung auf 15 bis 20 Minuten.

Keramik

Keramische Abwasserrohre werden aus Roh- und Schamottenton durch Extrusion, Trocknung und anschließendes Brennen bei Temperaturen bis zu 1250 Grad hergestellt. Nenndurchmesser - von 150 bis 1400 mm (Durchmesser über 600 mm wird von den Herstellern auf Wunsch des Verbrauchers angeboten und ist nicht auf dem Markt erhältlich).

Trocknen der Rohre vor dem Trocknen.

Eigenschaften

Das Material hat alle charakteristischen Merkmale der Keramik:

  • Geringe Beständigkeit gegen Stoßbelastungen;
  • Hohe Ringsteifigkeit;
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und ihre Unterschiede in einem signifikanten Bereich;
  • Die Fähigkeit, aggressive Abwässer, einschließlich konzentrierter Lösungen von Alkalien und Säuren, unbeschadet des Selbst zu transportieren.

Preise... Das Wort "Pferd" ist nicht literarisch, aber es charakterisiert erschöpfend die Situation. Hier finden Sie ein Fragment der Preisliste für die Produkte von Steinzeug Keramo.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr