Eigenschaften und Anwendung von Kunststoffrohr 110 mm

Rohre aus Kunststoffen wie Polyethylen, Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) sind ein alternativer Ersatz für Rohrleitungen aus Metallen oder Beton, dh sie sind für die Verlegung von Hauptwasserleitungen, Abwasser- und Entwässerungssystemen bestimmt. Darüber hinaus können sie die Funktion von Schutzkästen übernehmen, wenn sie Kabelleitungen für verschiedene Zwecke (Glasfaser, Telefon usw.) verlegen.

Kunststoffrohre. Vor- und Nachteile

Die Hauptvorteile der Verwendung von Kunststoffrohren im Vergleich zu Metall- und Betonrohren (Keramik):

  • Glatte und glatte innere Oberfläche des Rohres, die den Reibungskoeffizienten erheblich verringert und dadurch ihre Leitfähigkeit erhöht;
  • Nichteinhaltung von Korrosionsschäden;
  • Beständigkeit gegenüber korrosiven Medien chemischer oder biologischer Art;
  • Verlängerte Lebensdauer ohne besondere Pflegemaßnahmen. Bis zu 50 Jahre - Kunststoffe und bis zu 20-25 Betriebsjahre - Rohre aus anderen Materialien;
  • Umweltsicherheit;
  • Ein kleines spezifisches Gewicht;
  • Geringe Kosten;
  • Einfache und einfache Installation ohne besondere Ausrüstung und Ausrüstung (Installation mit einem speziellen thermischen Lötkolben und mechanischen Scheren).

Das Hauptaugenmerk unseres Artikels wird auf die sogenannten roten Rohre - Rohre aus PVC für den Kanalbau mit einem Durchmesser von 110 Millimetern gerichtet. Separat stellen wir fest, dass alle Kunststoffprodukte einer obligatorischen staatlichen Standardisierung unterliegen und entsprechende Zertifikate haben, abhängig von der Richtung ihrer Anwendung.

Rohr für Abwassersystem

Rohre für Abwasser Verlegung haben verschiedene Farben (grau, schwarz, verschiedene Schattierungen von beides), aber sehr beliebt bei inländischer (privat) Kommunikation verwendet rot Abwasserkunststoffrohr 110 (160, 200, 250) mm. Dies liegt daran, dass diese Produkte niedrigen Temperaturen und hohem Bodendruck standhalten können, wenn sie unterirdisch verlegt werden.

Technische Beschreibung der Abwasserleitung mit einem Durchmesser von 110 Millimetern

Technische Eigenschaften eines 110 mm Abwasserrohres haben die folgenden Hauptdefinitionen in Übereinstimmung mit GOST:

  • Die Größe des Außendurchmessers des Rohres;
  • Nominale Wandstärke;
  • Der Mindestdruck in Stäben für verschiedene Durchmesser und Wandstärken standhalten.

Die Umfänge des Rohres 110 mm für die Kanalisation auf die Materialien der Produktion und GOST

Die Gesamtgröße aller Abwasserrohre aus Kunststoff ist ihre Länge. Es hat die folgenden Qualitäten: Kanalisation Kunststoffrohr 110 mm lang 50, 100, 200 und so weiter bis zu 600 Zentimeter.

Die maximal mögliche Länge für diesen Produkttyp beträgt 12 Meter.

Der Durchmesser und die Dicke der Rohrwände werden vom Hersteller in der Kennzeichnung auf der Außenfläche des Rohres angegeben und hängen von dem Material ab, aus dem er gefertigt wird. Das Gewicht des Produkts hängt von diesen Parametern ab, unter Berücksichtigung der Länge. Der Durchmesser von Kunststoff-Kanalrohren beginnt bei 25 Millimetern und kann je nach Material und Rohrtyp (glatt, gewellt) erreichen:

  • für glatte Rohre - 630 Millimeter;
  • für profilierte (zweischichtige) - 1200 mm.

Die am meisten nachgefragten privaten Konstruktionen von Abwassersystemen sind Rohre mit einem Durchmesser von 110-160 mm.

Berechnung des Auftriebs von Kunststoffrohren für Abwassersysteme (110 mm)

Wir sind nicht das erste Mal, uns den absurden Fragen unserer Nutzer zu stellen. Und heute wird der Führer zur Frage: "Wie man den Auftrieb von Kunststoffrohren 110 mm berechnet?".

Absurd Frage sucht nach dem Grunde, dass die Berechnung für die Auftriebsrohre für den Bau dieser unterschiedlichen Wasserstrukturen, wie Ponton Fähren, Anlegestellen, schwimmende Wellenbrecher und ähnliche Einrichtungen vorgesehen hergestellt ist. Gleichzeitig beginnt der minimale Rohrdurchmesser ab 300 Millimeter, je nach Verwendungszweck der Baustelle. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner Größe und technischen Struktur nicht erforderlich, diese Berechnung für ein 110 mm Kunststoff-Abwasserrohr durchzuführen. Einfach ausgedrückt, die Sockel-Erweiterung an einem ihrer Enden.

Mögliche (und anwendbare) Berechnungen von Abwasserrohren beziehen sich auf deren Durchsatz an geführten Flüssigkeiten und den Winkel der Verlegung für die Verlegung von drucklosen Abwasserleitungen. In solchen Fällen ist Folgendes zu berücksichtigen:

  • Länge des Rohrleitungsabschnitts;
  • Innen- und Außendurchmesser des Produkts;
  • Die Dicke seiner Druckwände;
  • Bedingungen für die Passage von Abfallflüssigkeiten (Fäkalien).

Für Berechnungen dieser Art gibt es spezielle hydraulische und mechanische Tische, die auf GOST-Normen basieren.

Ein Beispiel. Kalkulationstabellen für ein Mehrfamilienhaus.
Bei Verwendung von Kunststoffrohren wird der Innendurchmesser der Rohrleitung berücksichtigt.

Kanalisation PVC-Rohre 110 mm

Um heute Abwasser zu installieren und ein zuverlässiges System zu schaffen, war die Installation von Abwasserrohren aus PVC am beliebtesten. Dank Polyvinylchlorid, das Teil der Zusammensetzung ist, sind ihre Leistungsmerkmale viel höher als bei ähnlichen Metallprodukten.

Es geht um solche Kunststoffrohre im Kanalnetz, wir reden über diesen Artikel.

Vorteile von PVC-Rohren mit einem Durchmesser von 110 Millimetern

Nachdem Kunststoff seit vielen Jahren in einer Vielzahl von Bau-und Industriebereichen getestet wurde, ist es in der Verlegung von Abwassersystemen beliebt geworden.

Gegenwärtig bezweifelt niemand die hohe Qualität eines solchen Produkts. Seine Vorzüge sind schwer zu hinterfragen. Die wichtigsten Vorteile eines 110 mm Rohres sind:

  1. Elastizität. Das Produkt hat die Fähigkeit, sich unter hohem Druck oder mechanischer Belastung zu verformen. Und die Oberfläche des Rohres reißt nicht, es erhält nur eine erzwungene Krümmung. Die Zuverlässigkeit in diesem Fall bleibt unverändert.
  2. Keine Angst vor Korrosion. Jeder Kunststoff ist nie verrostet. Auf seiner Oberfläche erscheint kein Pilz. Es ist nicht verfault. PVC-Produkte reagieren nicht mit aggressiven Substanzen und verschiedenen Reinigungsmitteln. Das Temperaturregime solcher Produkte liegt in einem sehr breiten Bereich. Starker Frost oder Hitze hat keinen Einfluss auf die Eigenschaften des Materials.
  3. Geringes Gewicht. PVC-Rohr 110 mm wiegt 10 Mal weniger als seine gusseisernen Pendants. Daher ist der Transport und die Installation der Kanalisation viel schneller.
  4. Absolut glatte Oberfläche im Inneren, auf der nie Schmutz abgelagert wird, wird es nicht zu einer Quelle von unangenehmem Geruch.
  5. Einfache Verarbeitung. Einfach mit einer gewöhnlichen Metallsäge zum Arbeiten mit Metall gesägt.
  6. Feuerfest. Wenn das Rohr in eine offene Flamme eintritt, beginnt es zu schmelzen. Kunststoff bezieht sich auf nicht brennbare Materialien, so dass keine Zündung stattfindet.
  7. Komplett mit einer großen Anzahl von Armaturen. Dadurch wird das Abwasser in Wohnhäuser umgeleitet.
  8. Niedrige Kosten. Es wird geschätzt, dass Stahlanaloga 10 Mal größer sind als jedes Kunststoffrohr.

Wenn Sie das Foto mit dem Bild von PVC-Rohren 110 mm sorgfältig betrachten, wird es offensichtlich, dass ihr Aussehen ziemlich vorzeigbar ist und sie keine zusätzliche Malerei benötigen. Sie sind in perfekter Harmonie mit dem bestehenden Interieur, sie werden von außen gut aussehen.

Eigenschaften von Kunststoffrohren für die Kanalisation 110 mm im Durchmesser

Solche Kunststoffprodukte sind aufgrund ihres Designs sehr beliebt, ebenso wie die Möglichkeit, sie unter den ungünstigsten Bedingungen zu verwenden.

Je nach Verwendungszweck sind diese PVC-Produkte in mehrere Untergruppen unterteilt:

  1. Installation des internen Systems.
  2. Verlegung der externen Kanalisation.
  3. Installation eines Drucksystems zur Entfernung von Abflüssen unter hohem Druck.
  4. Installation eines Schwerkraftentwässerungssystems.
  5. Sie haben große Stärke. Jeder Typ hat eine eigene Markierung. Das stärkste Plastikrohr gilt als das stärkste. Es hat die maximale Wandstärke.

Für jedes Produkt wird die entsprechende Farbe ausgewählt.

Grundlegende Eigenschaften

Der Außendurchmesser beträgt 110 mm.

Der Nenndurchgang beträgt 105 mm.

Die Dicke der Mehrschichtwand beträgt 2,2 mm.

Hergestellt aus nicht brennbarem Polyvinylchlorid.

Jeder Abschnitt ist in verschiedenen Größen von 25 bis 300 cm erhältlich.

Die Betriebstemperatur beträgt -30 bis +95 Grad.

Kraftkoeffizient - 2 kg / 1 Laufmeter.

Verbinden Sie sich nach der Bell-Methode.

Das Entwässerungssystem zusammenbauen

Eine große Anzahl von Armaturen und anderen geformten Produkten wird für Montagearbeiten verwendet:

Die Dichtheit des Gelenks ist an den in den Mündungen vorhandenen Gummistulpen befestigt. Zusätzliche Dichtmittelbehandlung ist nicht erforderlich.

Wie wählen und wo man PVC-Rohre installiert

Ein Merkmal von Abwasserrohren bei der Auswahl ist die Dicke der Wand. Dies liegt daran, dass die meisten Abwassersysteme drucklos sind. Daher ist es nicht sinnvoll, wenn man den Druck berücksichtigt.

Es ist sehr wichtig, dass die Stärke der Wand einem großen Flüssigkeitsvolumen und verschiedenen mechanischen Effekten standhält.

Die Auswahl von 110 mm PVC-Kanalrohren berücksichtigt nur 2 Parameter:

  • ein Innendurchmesser, der ein großes Abwasservolumen passieren kann;
  • Wandstärke.

Innenkanal

Ein solches System wird aus grauen PVC-Rohren hergestellt. Typische Merkmale dieser Produkte sind:

  1. Glatte innere Oberfläche der Wände.
  2. Flare-Verbindung.
  3. Die Durchmesser betragen 32-110 mm.
  4. Die Länge beträgt 315-3000 mm.

Abhängig von den Betriebsbedingungen wird die Wandstärke gewählt. Bei Schwerkraftanlagen beträgt dieser Wert nicht weniger als 1,8 mm.

Kanalisation im Freien

Verwenden Sie orange Röhren, um es zu installieren. Manchmal sind sie leuchtend gelb. Da sie unter sehr harten Bedingungen arbeiten müssen, wurde jedem Durchmesser eine bestimmte Wandstärke zugeordnet.

Unten sind einige Daten bezüglich des 200 mm Rohres. Bei einer Grabentiefe von 4 Metern und einer Härte von SN 2 sollte die Dicke mindestens 3,9 mm betragen.

Die Tiefe des Vorkommens erreicht 6 m und die Steifigkeit von SN 4, die Wandgröße sollte 4,9 mm überschreiten.

Kanalsystem mit Installation von Druckleitungen aus PVC

Wenn ein Abwassersystem installiert wird, wo die Entwässerung erzwungen wird, werden spezielle Pumpen installiert. Verwenden Sie dazu PVC-Druckrohre, deren Wände hohen Drücken standhalten.

Bei der Herstellung solcher Produkte gelten erhöhte Anforderungen. Heute werden Druckrohre in 3 Typen hergestellt, von denen jede für einen bestimmten Druck von 6 bis 12,5 kg / cm 2 ausgelegt ist.

Bei der Auswahl wird auch die Verbindungsvariante berücksichtigt.

In der Schwerkraft bewegt sich die Abwasserentwässerung aufgrund der Schwerkraft. Bei der Auswahl solcher Produkte wird der Außendruck berücksichtigt.

Wenn die Installation durchgeführt wird, wird im Voraus eine mögliche Neigung der Pipeline bereitgestellt.

Bei der Verlegung von drucklosem Abwasser werden Produkte mit einem Glockengelenk verwendet.

Rohr 110 mm für externe Kanalisation - Anwendung

Für die Qualität des Abflusses und des Abflusses des Wassers verwenden Sie die Rohre für das Abwasser. Sie unterscheiden sich sowohl im Material als auch im diametralen Querschnitt. Diese Parameter beeinflussen die Qualität und das Timing des Entladevorgangs. Die gebräuchlichste Option ist ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm. Inwieweit dies gerechtfertigt ist, was es hervorhebt und welche Nachteile es hat, und auch die Nuancen der Installation, lassen Sie uns in diesem Artikel nachdenken.

Inhalt

Arten von Rohren für die Kanalisation im Freien

Rohre für die externe Kanalisation sind in zwei Arten unterteilt: Gusseisen und Kunststoff.

Materialien aus Gusseisen werden seit Jahrzehnten verwendet. Ihre Lebensdauer ist im Durchschnitt auf 80 Jahre festgelegt. Die positiven Faktoren von Gusseisenprodukten sind ihre Haltbarkeit und hohe Festigkeit. Aber wir können die Mängel nicht übersehen. Produkte aus Gusseisen haben ein relativ großes Gewicht, was Montagearbeiten erschwert. Auch die Oberfläche des Gusseisens weist eine Rauhigkeit auf, die den Durchtritt von Wasserströmen teilweise verhindert und den Aufbau von Elementen sicherstellt. In der Folge tritt das Verstopfen der Kanalisation auf. Und am wichtigsten ist, dass diese Art von Rohren einen hohen Preis hat.

Vor nicht allzu langer Zeit erschienen Kunststoffrohre auf dem Markt, die sich als guter Ersatz für Gusseisen erwiesen. Sie sind wiederum in solche Typen unterteilt:

  • PVC-Rohre haben eine Reihe von Eigenschaften, wie die Möglichkeit, sie bei niedrigen Temperaturen zu verwenden, hohe mechanische und chemische Einflüsse. Aber sie haben Angst vor hohen Temperaturen. Zum Beispiel die maximale Temperatur, der das Material 400 ° C standhalten kann. Sie haben unterschiedliche Stärken, abhängig von ihrem Umfang:
  • Ein einfacher Grad an Festigkeit für die Anordnung einer Abwasserleitung, die in geringer Tiefe installiert wird, ohne dass sie auf sie gedrückt wird.
  • Mit einem durchschnittlichen Grad der Stärke können PVC-Rohre durch kleine Straßen verlegt werden.
  • Schwere PVC-Rohre werden in der Industrie verwendet und können unter Autobahnen verlegt werden.
  • Materialien aus Polypropylen. Diese Art von Material wird nicht für die Kanalisation im Freien verwendet. Es ist besser, sie unter Bedingungen zu verwenden, bei denen eine Platzierung im Boden nicht erforderlich ist. Normalerweise diese Anordnung der inneren Kanalisation. Dies liegt an der Tatsache, dass dieses Material sich von PVC mit weniger Steifheit und vor allem der Möglichkeit von Schäden durch Nagetiere unterscheidet. Aber es ist beständig gegen hohe Temperaturen bis zu 800 ° C.
  • Polyethylen-Wellen. Dies ist eine der häufigsten Arten von Rohren für Abwasser im Freien. Ihr diametraler Querschnitt variiert von 200 mm bis 800 mm. Es ist ein sehr starkes Material, es kann bis zu einer Tiefe von 15 m verlegt werden, es besteht aus zwei Schichten: äußere gewellte, die aus dickem Polyethylen besteht, und eine glatte innere, die eine geringere Dicke hat.

Vorteile eines Kunststoffrohres

Kunststoffprodukte haben eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen. Sie umfassen:

  • Korrosionsbeständigkeit. Sie bestehen aus Materialien, die nicht mit zerstörerischen Elementen reagieren. Die Lebensdauer von Kunststoff ist geringer als die von Gusseisen, aber immer noch 50 Jahre.
  • Im Betrieb erzeugen Kunststoffrohre keinen großen Lärm, da eine glatte innere Oberfläche für ungehinderten Wasserdurchtritt sorgt.
  • Die Umweltverträglichkeit des Materials gewährleistet einen sicheren Betrieb in einer häuslichen Umgebung.
  • Geringe Wärmeleitfähigkeit. Dies ist ein bedeutendes Plus, da das heiße Wasser, das durch die Rohre fließt, nicht abkühlt.
  • Der Kunststoff hat eine hohe Beständigkeit gegen Temperaturänderungen und Druckabfall.
  • Ein geringes Gewicht haben, was den Installationsprozess erheblich vereinfacht. Um sie zu verbinden, brauchen Sie nicht zu schweißen. Verbinden Sie sich mit speziellen Teilen. Die Verbindungen erweisen sich schließlich als zuverlässig und luftdicht.
  • Kunststoffprodukte müssen nicht im Hinblick auf den Korrosionsschutz gewartet werden. Es gibt keine Notwendigkeit, sie zu malen. Geeignet für den offenen Gebrauch und geschlossen.

Auswahl der Wandstärke

Einer der wichtigen Parameter für den zuverlässigen Betrieb von Abwasserrohren ist ihre Dicke. Innerhalb des Abwasserkanals führt Wasser einen inneren Druck auf die Wände aus. Daher sollte die Dicke so sein, dass die Wände dem auf sie ausgeübten Druck widerstehen können. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass Wasser mit dem Abflusskanal selbstentleerend ist, dass kein Druck auf die Wände ausgeübt wird und daher keine signifikante Dicke erforderlich ist.

Im Allgemeinen wird die Dicke der Wände von externen Abwasserrohren durch ihren Durchmesser bestimmt. Traditionell beträgt die Dicke von Rohren mit einem diametralen Querschnitt von 110 mm 3 mm. Wenn der diametrale Querschnitt 150 bis 160 mm beträgt, beträgt ihre Dicke ungefähr 3,9 mm. Diese Dicke ist funktional von großer praktischer Bedeutung. Wenn beispielsweise ein Meter eines 3 mm Stahlrohrs mit einem Durchmesser von 110 mm 1 kg wiegt, dann eine Dicke von 3,9 mm mit einem Durchmesser von 160 mm, wird das Gewicht bereits etwa 2 kg betragen.

Bei Kunststoffmaterialien bleibt die Abhängigkeit der Dicken- und Durchmesserparameter erhalten. Der Prozess der Herstellung von PVC-Rohren ist nicht schwierig und bei Bedarf können Sie die Dicke der Rohre während der Produktion ändern.

Technische Eigenschaften des Rohres 110 mm

Die Hauptkomponenten des diametralen Abschnitts sind wie folgt:

  • Interner diametraler Querschnitt. Dieser Parameter ist grundlegend. Es ist für ihn, alle Verbindungselemente auszuwählen. In Kanalisations-Kunststoffrohren 110 mm beträgt der Innendurchmesser 103,6 mm.
  • Der Durchmesser des bedingten Durchlaufs definiert den Nennwert des inneren Durchmesserabschnitts.
  • Äußerer Durchmesserabschnitt.
  • Die Dicke der Wände der Rohre.

Einer der Hauptparameter ist der diametrale Querschnitt. Diese Indikatoren bestimmen den Anwendungsbereich von Kunststoffprodukten. Rohre mit einem Durchmesser von 110 mm werden hauptsächlich für die Abwasserentsorgung verwendet.

Bestimmen Sie die Wahl des Rohrdurchmessers von 110 mm und seine technischen Eigenschaften helfen, die folgende Tabelle zu bestimmen.

Wie installiere ich ein 110 mm Rohr?

Das Stapeln von Abwasserrohren wird durch eine bestimmte Technologie bestimmt. Die Einhaltung gewährleistet die Qualität des Abwassersystems. Bei der Installation ist es notwendig, einige Merkmale zu beachten und bestimmte Nuancen zu berücksichtigen.

Steigung des Abwassersystems

Einer der wichtigsten Parameter ist die Neigung von Abwasserrohren. Das Drainagewasser muss leichtgängig sein und kein Hindernis bekommen. Der natürliche Ablauf der Entwässerung erfordert die Anordnung einer bestimmten Voreingenommenheit. Gemäß der Norm beträgt die Neigung 1 cm pro 1 m des Rohres. Um die Neigung anzuordnen, machen Sie das Markup vor und installieren Sie dann die Befestigungselemente gemäß den Markierungen. Der Abstand wird unter Verwendung eines Levels, am besten aller Laser, hergestellt. Markieren Sie zuerst die horizontale Linie, die in Höhe der Abflussöffnung auf der Steigleitung verläuft. Außerdem steigt es auf eine Zahl, die der Entfernung vom Steigrohr bis zum ursprünglichen Entladungsort entspricht.

Verbindungsprozess

Ein wichtiger und direkt der Hauptfaktor der qualitativen Anordnung des Abwassersystems sind die Verbindungen der Rohre. Der Prozess selbst ist einfach, aber es gibt einige Nuancen, die die Zuverlässigkeit und Dichtheit der Verbindungen sicherstellen. Nachlässigkeit in dieser Angelegenheit kann zur Entstehung solcher negativer Faktoren führen:

Um die oben genannten Mängel zu vermeiden, werden bei der Verbindung von 110-mm-Rohren Dichtungen verwendet, die in verschiedenen Arten erhältlich sind: einlochig, zweilochig und zweilochig mit einem Kunststoffring. Die Installation der Dichtungsdaten erfolgt mit einigen Unterschieden, die ebenfalls berücksichtigt werden sollten. Zum Beispiel werden gewöhnlich Einträgerdichtungen installiert, und wenn andere installiert werden, ist es notwendig, ein spezielles Schmiermittel zu verwenden. Also, um die Rohre für Abwasser richtig zu verbinden 110 mm:

  1. Setzen Sie die Dichtung in die Buchse ein. Wir sorgen dafür, dass keine Fehlausrichtungen auftreten. Außerdem sollten Sie zuerst die Dichtung inspizieren, damit sie keine Defekte aufweist.
  2. Als Schmiermittel können Sie improvisierte Mittel verwenden: Waschen, Seife, Vaseline. Die Hauptsache ist, dass diese Mittel Gummidichtungen nicht negativ beeinflussen und ihre Struktur nicht verändern. Dies ist schwer vorherzusagen, daher empfehlen Experten die Verwendung eines speziellen Schmiermittels, das auf der Basis von Silikon hergestellt wird. Das Silikon selbst kann nicht verwendet werden, da es für Gummi aggressiv ist.
  3. Nach dem Einbau der Dichtungen bleibt die Verbindung der Produkte bestehen. Im Laufe der Arbeit sorgen wir dafür, dass die Gelenke dicht sind.

Reihenfolge der Verbindungen

Lassen Sie uns klarstellen, dass die Rohre von 100 mm nicht nur miteinander verbunden sind. Bei der Anordnung des Abwassersystems werden verschiedene Armaturen verwendet, die es ermöglichen, bei Bedarf eine Wendung oder eine andere Biegung vorzunehmen. Hier ist ein Beispiel für die Reihenfolge der Anschlüsse des Abwassersystems:

  • Beginnen Sie das Abflusssystem von der Fitting-Turn, zu dem von innen ein flexibler Wellschlauch angeschlossen ist, und mit einem Außenrohr 110 mm. Viele benutzen dieses Element nicht. Dann ist es in diesem Fall unmöglich, die Dichtigkeit dieser Verbindung zu garantieren.
  • Vergessen Sie nicht, dass beim Anbringen des Produkts an der Armatur eine Gummidichtung erforderlich ist. Befolgen Sie auch die Tiefe der Bepflanzung.
  • Im Falle der Notwendigkeit der Anordnung der Verzweigung des Kanalisationssystems, verwenden Sie die T-Verschraubungen. Um den diametralen Querschnitt in der Kanalisation zu ändern, sollten Sie Armaturenadapter kaufen.
  • Die letzte Regel in der Verbindung. Alle Gelenke sollten im Verlauf des Wasserdurchgangs platziert werden.

Regeln für das Arbeiten mit Kunststoffrohren

Trotz der scheinbaren Einfachheit, das Abwassersystem aus Kunststoffmaterialien zusammenzusetzen, gibt es einige Nuancen, die bei der Arbeit berücksichtigt werden sollten. Zuerst bereiten wir die Werkzeuge vor:

  • Säge-Metallsäge oder Rohrschneider.
  • Der Bulgare.
  • Schleifpapier zum Abziehen.
  • Fett und Kleber für Kunststoffrohre.

Regeln für die Verarbeitung von Kunststoffrohren beim Schneiden:

  • Wenn das Rohr in zwei Teile geschnitten wird, muss eine Fase am Schnitt vorhanden sein, um die Verbindung zu erleichtern.
  • Die Scheiben werden leicht mit einem Bulgare verarbeitet und mit Sandpapier geschliffen.
  • Danach werden die Elemente von Staub befreit und die Enden mit einem Entfetter behandelt.
  • Nachdem die Gummidichtungen installiert sind, tragen Sie eine dünne Schicht Klebstoff auf das Ende und stecken Sie es fest in die Armatur. Für eine zuverlässige Verbindung können die Elemente um eine Vierteldrehung gedreht werden.

Bei der Ausrüstung des Abwasserkanals müssen die Arbeiten durchgeführt werden, um nicht länger als zehn Jahre zu diesem Verfahren zurückzukehren. Und das ist sehr realistisch, wenn Sie alle oben genannten Ratschläge und Regeln befolgen. Die richtige Verlegung der Rohre ist ein Garant für den langfristigen Betrieb der Kanalisation.

Kunststoff-Kanalrohr 110 mm

Wie die Statistik zeigt, sind in der Kanalisation Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 110 mm sehr gefragt. Diese Produkte können in verschiedenen Teilen der Pipeline verwendet werden.

Der Standardverbinder zum Verbinden der Toilette mit dem Abwasserkanal hat einen Durchmesser von 110 Millimetern, und einige Duschkabinen und sogar Bäder sind mit solchen Abgängen verbunden. Aber trotz dieser hohen Popularität haben die Benutzer immer noch viele ungelöste Probleme, die hauptsächlich mit der Auswahl und dem Betrieb zusammenhängen.

Warum ist es Plastik?

Rohre für Abwasser können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden: Metall, Beton, Asbest, Keramik, Kunststoff (PVC). Die Hauptkonkurrenten unter den Rohren mit einem Durchmesser von 110 mm sind Metall- und Kunststoffrohre.

Kunststoffe verdrängen jedoch zunehmend Metallrohre vom Markt. Schließlich hat PVC gegenüber seinen Konkurrenten aus Metall viele Vorteile:

  1. Korrosionsbeständigkeit;
  2. die Wahrscheinlichkeit der Verstopfung ist geringer - die innere Oberfläche des Kunststoffrohrs ist sehr glatt;
  3. haben keine Angst vor Säure und Laugen;
  4. beständig gegen hohe Temperaturen;
  5. einfache Installation;
  6. geringes Gewicht;
  7. Die ästhetische Erscheinung bleibt lange bestehen, man muss nicht regelmäßig malen;
  8. niedrige Kosten.

Pluspunkte für Kunststoffrohre sind viele, so dass ihre Popularität jedes Jahr wächst. Der einzige Nachteil ist ihre Frostgefahr.

Video: Crashtest von 110mm Abwasserrohren

Bei niedrigen Temperaturen können die Rohre ihre Größe ändern und platzen. Daher wird empfohlen, sie hauptsächlich für die Innenentwässerung zu verwenden, wenn sie von außen installiert werden müssen, müssen sie isoliert werden.

Worauf man bei der Auswahl achten sollte

Bei der Auswahl eines Kunststoff-Abwasserrohres mit einem Durchmesser von 110 mm ist zunächst auf die Wandstärke zu achten. Diese Einstellung hängt vom Installationsort ab.

Zum Beispiel wird für externes Abwasser eine große Wandstärke benötigt. Andernfalls kann es Temperaturänderungen und Bodendruck nicht standhalten. Um die Frostbeständigkeit zu verbessern, verwenden Hersteller häufig eine Mehrschichtstruktur, die aus zwei oder drei Schichten besteht.

Der Raum zwischen ihnen ist mit Schaumstoff gefüllt, dem sogenannten "Sandwich". All dies erhöht natürlich sowohl die Festigkeit als auch die Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen, erhöht jedoch die Kosten des Produkts.

Rohre Plastikabwasserkanal außen mit einem Durchmesser von 100 und 110 mm - technische Daten

Heute werden für die Anordnung von externen Abwasserrohren Metallprodukte immer weniger verwendet. Sie werden sicherlich durch Kunststoffprodukte ersetzt. Die vorhandenen Statistiken bestätigen, dass die Kunststoffprodukte den Metallgegenstücken in nichts nachstehen.

Im Vergleich zu obsoleten Mustern zeichnen sich die Produkte durch eine einfachere Installation, Wartung und Lieferung aus. Das beliebteste Außenrohr ist Abwasserkanal aus Kunststoff mit einem Durchmesser von 100 und 110 mm. In diesem Artikel erfahren Sie viele nützliche Informationen zu diesem Produkt.

Schlüsseltermin

Die Anwendung des betreffenden Produkts wird durch seine technischen Merkmale bestimmt. Die beliebtesten Produkte sind PVC-Rohre. PVC wird als Thermoplaste bezeichnet. Dieses Material enthält stabilisiertes Chlor, Ethylen und eine Reihe von Additiven, die die Widerstandsfähigkeit der Struktur gegenüber physikalischen und Temperatureinflüssen verbessern.

Die Form der Produkte entsteht bei hohen Temperaturen. Die Konstruktion mit einem Querschnitt von 110 Millimetern ist in der Lage, allen Produktionsphasen standzuhalten.

Produkte dieser Größen werden für die Außenkanalisation verwendet. Sie haben eine gelbe oder orange Farbe. In ihren Eigenschaften sind sie Produkten überlegen, die für die Hausarbeit bestimmt sind.

Die Dicke der Wände der Strukturen mit einem bedingten Durchgang von 100 mm beträgt 3,2 Millimeter. Die Produkte werden in Abschnitten von 560 bis 6060 mm geliefert. Der Produktionspreis hängt von mehreren Faktoren ab. Zusätzlich zu den Abmessungen werden die Materialkosten durch das Herstellungsmaterial beeinflusst. PVC ist Standard und nicht plastifiziert. Die letztere Option ist die zuverlässigste. Es kostet ein bisschen mehr, aber es hat bessere Eigenschaften.

Materialeigenschaften

Polyvinylchlorid zeichnet sich durch eine Liste einzigartiger Eigenschaften aus, die dieser Kunststofftyp exklusiv besitzt. Ihnen verdanken wir, dass die Produkte von ihr zu den besten für die Herstellung von Außenabwassersystemen gehören.

Unter seinen Qualitäten ist es notwendig, ein hohes Maß an Stärke zuzuteilen. Produkte aus diesem Material können in einer Tiefe von bis zu acht Metern eingesetzt werden.

Weichmacher-PVC ist mit der Abkürzung PVC-U gekennzeichnet. Es hat eine hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien. Konstruktionen von ihm können nicht nur in Abwassersystemen, sondern auch in der Anordnung von Gasleitungen und verschiedenen Flüssigkeiten verwendet werden. Produkte aus dem betrachteten Material halten einem Druck von bis zu 16 bar stand.

Die innere Oberfläche der Strukturen ist glatt. Dies erhöht den Durchsatz erheblich und macht PVC-Strukturen besonders für Arbeiten im Freien geeignet. In solchen Produkten ist das Auftreten von Verstopfungen praktisch unmöglich. Von den Minuspunkten der Polyvinylchloridstrukturen kann man nur deren schwache Temperatureigenschaften herausgreifen.

Nach dem bestehenden Staat. Normen, die in Betracht gezogene Option von PVC-Rohren kann Temperaturen von bis zu fünfundsechzig Grad standhalten. Es ist erlaubt, es auf neunzig Grad zu erhöhen. In diesem Fall sollte die Mindesttemperatur mindestens minus zehn Grad betragen.

Diese Eigenschaften von Produkten schaffen eine gewisse Einschränkung bei der Verwendung von Produkten. Sie können jedoch durch eine ordnungsgemäße Installation kompensiert werden. In Bezug auf die Installation sind die fraglichen Strukturen sehr bequem.

Ein laufender Meter Produktion mit einem Außendurchmesser von 110 mm wiegt 1,160 kg. Daher ist die Lieferung und Installation von Pipelines von diesem ziemlich einfach. Es gibt viele verschiedene Befestigungen, die für Montagesysteme bestimmt sind. Sie machen die Installation noch einfacher und komfortabler. Und es ist erlaubt, das Rohr mit Produkten aus anderen Rohstoffen anzudocken.

Es ist sicher zu sagen, dass dieses Produkt am besten für die Installation von externen Abwasserleitungen geeignet ist.

Seine Vorteile umfassen:

  • ein kleiner Preis und niedrige Kosten für Transport und Installation;
  • volle Dielektrizität;
  • Beständigkeit gegenüber korrosiven Prozessen;
  • eine große Vielfalt an Beschlägen, die die Erstellung von Systemen jeder Konfiguration ermöglichen;
  • Die Möglichkeit des Andockens mittels einer Glocke, die die Montagezeit und die Demontage des Systems verkürzt.

Produkte aus anderen Arten von Polymeren

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoff für die Herstellung von Rohren für Außenabwasser. Polyvinylchlorid ist nicht das einzige Material. Im Angebot finden Sie Produkte aus Polyethylen oder Polypropylen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Vernetztes Polyethylen ist gut, weil es starken Temperaturschwankungen und den Auswirkungen aggressiver Medien standhält. Es ist auch resistent gegen ultraviolettes Licht. Konstruktionen von ihm werden nicht nur für die Installation von externen Abwassersystemen, sondern auch für die Anordnung von Wasserversorgungskanälen verwendet. Die Installation von Polyethylenprodukten ist komplizierter. Das Andocken der Rohre erfolgt durch Löten. Diese Methode erhöht die Installationskosten erheblich.

Polypropylenstrukturen sind den vorherigen Produkten optisch ähnlich. Ihr Unterschied liegt in der höheren Steifigkeit. Drohen starke physikalische Einwirkungen auf die Außenbereiche der Kanalisation, sollten diese Strukturen am besten angewendet werden.

Klassifizierung von Strukturen

Es gibt verschiedene Arten von Produkten, die berücksichtigt werden. Sie werden nicht nach Abmessungen, sondern nach Belastungen klassifiziert, denen sie standhalten können. Jeder Produkttyp ist entsprechend gekennzeichnet.

Der Buchstabe N, der auf dem Produkt angegeben ist, weist darauf hin, dass das Design einen Index der Ringsteifigkeit von 4 kN pro m2 aufweist. Wenn S auf dem Etikett steht, bedeutet dies, dass der obige Parameter einen Wert von acht hat.

Es gibt das folgende System der Produktkategorisierung:

  1. SDR34 Serie S16.7, SN-8 - Produkte mit erhöhter Steifigkeit. Kann hohen Bodendruck standhalten. Hervorragend geeignet für die Montage unter hohen Lastbedingungen.
  2. SDR41 Serie S20, SN-4 - diese Designdaten können unter verkehrsarmen Autobahnen gestapelt werden.
  3. SDR51-Serie S25, SN-2 - die einfachste Version von Produkten. Sie können nur bei geringen Belastungen der Oberfläche von Bauwerken verwendet werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die für die Kanalisation im Freien bestimmten Produkte eine Reihe von Unterschieden zu den Analoga haben, die für die Ausstattung der internen Bereiche des Systems verwendet werden. Meistens sind die betrachteten Strukturen einlagig oder glattwandig. Es gibt auch dreischichtige und gewellte Versionen von Produkten.

Die letzte Variante des röhrenförmigen Produkts zeichnet sich durch ein unterschiedliches Relief sowohl der äußeren als auch der inneren Oberfläche aus. Die Daten der Struktur werden durch Extrusion hergestellt. Gofra aus nichtplastifiziertem Rohmaterial dient als Schutzmaterial. Es erhöht die Stärke. Die innere Oberfläche solcher Rohre ist glatt. Daher ist sein Durchsatz hoch.

Druck- und Nicht-Druck-Strukturen

Es gibt Abwasserrohre von zwei Arten. Einer ist für den Einsatz in Systemen mit Pumpen und der zweite in Rohrleitungen ohne ihn ausgelegt. Die erste Variante der Produkte heißt Pressure Head.

Die Zwangsbeseitigung von Abfallflüssigkeiten erzeugt einen starken Druck auf die Wände der Strukturen. Daher sind die Anforderungen für solche Produkte höher. Produktionsvarianten werden hergestellt, die in der Lage sind, von 0,6 MPa bis 1,25 MPa zu widerstehen. Sie sollten zur Ausrüstung von Druckkanalsystemen verwendet werden.

  1. Klebstoff. Eine solche Installation wird unter Verwendung von Leim und speziellen geformten Elementen durchgeführt. Der Ort des Andockens wird fixiert, bis es vollständig trocknet. Danach gilt die Verbindung als bereit.
  2. Zapfen Die Montage wird durchgeführt, indem ein Ende des Rohrs in den Buchsenabschnitt einer anderen Struktur eingeführt wird.

Bei der Installation ist besonders auf die Dichtheit der Verbindungen zu achten. Es ist wichtig, starke und zuverlässige Armaturen zu wählen. Wenn die Verbindung der beiden Komponenten nicht qualitativ durchgeführt wird, werden die Lecks nicht lange dauern. Dieser Nuance sollte maximale Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Drucklose Rohrprodukte werden in Freispiegelleitungen eingesetzt. Sie haben einfachere Eigenschaften. Weil sie im Gegensatz zu Druckprodukten keinen starken Belastungen ausgesetzt sind.

Für diese Zwecke wird am häufigsten das Rohr mit einem Außendurchmesser von 110 mm verwendet. Solche Konstruktionen sind in der Regel nach der Glockenmethode verbunden.

Hilfreiche Ratschläge

Für die Verlegung des äußeren Abwasserkanals eines Privathauses ist es am besten, ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm zu verwenden. Seine Durchsatzkapazität reicht aus, damit das System zuverlässig und stabil arbeitet.

Es ist ratsam, Rohre mit der Bezeichnung SN4 zu kaufen. Ihre Eigenschaften reichen aus, um die Installation nicht nur vor dem Gebäude, sondern auch unter der Straße der niedrigen Durchgängigkeit, sowie einem Pflasterweg oder einer Garage durchzuführen.

Um Kunststoffrohre mit Strukturen aus anderen Produkten zu verbinden, verwenden Sie am besten Armaturen mit Gummidichtungen. Diese Technologie gewährleistet eine ausreichende Dichtigkeit der Verbindung. Das Vorhandensein einer ringförmigen Dichtung wird die Verbindung sogar in Gegenwart von Vibrationen oder physikalischen Einwirkungen auf die Rohrleitung bewahren.

Technische Eigenschaften von PVC-Abwasserrohren, Klassifizierung und Anwendungen

Bei der Installation von Entwässerungssystemen, früher verwendete Gussrohre, seltener aus anderen Materialien. Aber alle von ihnen haben eine Anzahl von bestimmten Beschränkungen in der Anwendung, die zum Beispiel mit dem Komfort des Transports, den Besonderheiten der Installation, der Wartung und dergleichen verbunden sind. PVC-Abwasserrohre haben sich zu einer guten Alternative entwickelt und werden in verschiedenen Branchen, auch im kommunalen Bereich, aktiv eingesetzt, gerade weil sie nicht die Nachteile aufweisen, die Proben aus anderen Materialien kennzeichnen.

Die Abkürzung von PVC steht für "Polyvinylchlorid", obwohl solche Produkte häufig Vinylplastik oder Chlorvinil genannt werden. Der Unterschied ist nicht, weil wir über das gleiche Material sprechen. Warum ist es so attraktiv für den Einsatz in technischen Entwässerungssystemen?

Eigenschaften von PVC-Rohren

Alle diese Merkmale des Produkts sind verallgemeinert, da es verschiedene Arten von Kunststoffrohren gibt, die sich in der Produktionstechnologie und daher in spezifischen Eigenschaften unterscheiden.

  1. Geringes Gewicht. Dies vereinfacht sowohl die Installation als auch die Reparatur erheblich, wenn der beschädigte Abschnitt der Route ersetzt werden muss.
  2. Einfache Verlegung und Bindungstechnologie. Eine solche Arbeit kann ohne die Einladung von Fachleuten und Bezahlung für ihre Dienste allein durchgeführt werden. Während der Installation werden keine speziellen Geräte oder speziellen Materialien benötigt, und Verbinder mit verschiedenen Konfigurationen und Durchmessern stehen zum Verkauf. Außerdem sind alle PVC-Rohre dielektrisch, so dass Sie nicht über die Erdung des Systems nachdenken müssen.
  3. Glatte Oberfläche der Proben. Ihr Betrieb verursacht keine Probleme, die mit einer Abnahme des Innendurchmessers aufgrund der Bildung von verschiedenen Ablagerungen und Auswüchsen an den Wänden verbunden sind, mit Ausnahme von Fett. Aber sie sammeln sich nicht so intensiv an, und ihre Beseitigung von Komplexitäten stellt keine effektive Art dar, hier zu lesen.
  4. Inertheit gegenüber atmosphärischen Einflüssen, vor allem gegenüber Temperaturänderungen. Folglich unterliegen die Rohre keiner thermischen Verformung. Die Korrosion ist für sie auch nicht schlimm.
  5. Stärke. Einige Arten von PVC-Rohren können bis zu einer Tiefe von 10 m montiert werden.
  6. Beständigkeit gegen aggressive chemische Verbindungen. Zum Beispiel reagieren PVC-NP-Proben überhaupt nicht auf solche Medien.
  7. Druckfestigkeit - bis zu 16 atm.
  8. Die garantierte Betriebsdauer beträgt nicht weniger als 50 Jahre.
  9. Der Preis ist viel niedriger als bei ähnlichen Produkten aus anderen Materialien.

Nachteile

  1. Der begrenzte Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -10 und +65 ° С, in einigen Fällen bis zu +90 ° С (kurzzeitige Exposition). Für die Kanalisation ist dies jedoch keine prinzipielle Frage.
  2. Dünnwandige Rohre können in einigen Fällen mitschwingen. Daher sollten, wenn sie in der Route verlegt werden, eine Reihe zusätzlicher Operationen durchgeführt werden, um die Stämme zu isolieren.

Klassifizierung

Durch Stärke:

  • SN8 - schwer. Verwendet für die Verlegung in den Trails, vorbei an verschiedenen Objekten, darunter Autobahnen.
  • SN4 - der Durchschnitt. Ebenso nur in Bereichen mit geringerer Belastung.
  • SN2 - die Lunge. Solche Rohre werden in geringer Tiefe im Boden verwendet und haben eine breite Anwendung im Wohnungs- und Kommunalsektor und im privaten Sektor gefunden.

Auf Antrag:

  • Für Abwasser intern - grau oder schwarz.
  • Für draußen (außerhalb von Gebäuden) - gelb oder orange.

Durch Druck:

  • Druckkopf.
  • Nicht-Druck (Rückzug durch Schwerkraft).

Durch Fertigungstechnologie:

  • PVC (PVC).
  • PVC-U (PVC-NP) - Chlorvinyl nicht weichgemacht. Sie zeichnen sich durch höhere Festigkeit und Beständigkeit gegen aggressive Substanzen aus. Am häufigsten in Drucksystemen verwendet.

Durch technische Lösung:

  • Glattwandig.
  • Gewellt.

Durch die Methode der Bindung:

  • Verbindung "in der Steckdose".
  • Bindung.

Kosten von PVC-Rohren

Das Sortiment der Produkte ist ziemlich groß, aber die gegebenen Daten über bestimmte Arten von Produkten werden Ihnen helfen, sich in der Preisgestaltung (in Rubel / PM) zu orientieren.

  • 160 mm - ab 260 (für Arbeiten im Freien).
  • 110 mm (3,2 - Wandstärke), die Glocke - von 104 (für den Innenausbau) und 155 (für den Außenbereich).
  • 50 mm - ab 55 (für Innenverpackung).

Praktische Tipps

  1. Der Durchmesser der externen Rohre sollte größer als der gleiche Parameter des zentralen Steigrohrs sein.
  2. Ungefähre Querschnitte für den Ablaufanschluss (mm):
  • Dusche, Waschbecken, Badewanne und dergleichen - 40 (wenn die kombinierte Spüle - nicht weniger als 50);
  • verschiedene Ausgänge von den zentralen Autobahnen - mindestens 65;
  • Toilette, Steigleitung - 100.
  1. Für den privaten Bereich sind für die Installation der externen Kanalisation Proben mit einem Durchmesser zwischen 110 und 250 mm ausreichend. Für Häuser, die durch eine starke Belastung des Systems (Pool, Sauna usw.) gekennzeichnet sind - bis zu 400 mm. Gleichzeitig ist zunächst auf die Dicke der Rohrwand und erst dann auf den Querschnitt zu achten.
  1. Verwechseln Sie PVC-Rohre nicht mit ähnlichen Produkten aus anderen Materialien - Polypropylen oder Polyethylen. Bei all ihren Verdiensten zeichnen sie sich durch ein signifikantes "Minus" aus - die Komplexität der Installation. Dies liegt an der Schwierigkeit des Schneidens, Bearbeitens und so weiter.

Überblick über die technischen Eigenschaften von externen Abwasserrohren

PVC (Polyvinylchlorid) ist ein modernes Material, das sich ideal für Abwassersysteme eignet.

Kanalrohre aus PVC werden aus hochwertigen Rohstoffen mit konstanter Qualitätskontrolle hergestellt. Rohre und Formstücke aus PVC sind für den Schwerkrafttransport von Abflüssen in Außenkanalisationssystemen bei einer maximalen Temperatur von bis zu 60 ° C bestimmt. Für kurze Zeiträume (bis zu 2 Minuten) ist es zulässig, Abwasser in die Rohre mit einer Temperatur von bis zu + 100 ° C zu leiten, vorausgesetzt, dass der Durchfluss 30 Liter / Minute nicht übersteigt.

Technische Eigenschaften von PVC-Rohren:

  • Dichte - 1410 kg / m 3;
  • Elastizitätsmodul bei einer Dehnungsrate von 1 mm / min - 3000 MPa;
  • Spezifische Wärmekapazität - 1,0 J / g;
  • Wärmeleitfähigkeit bei 23 ° C ist 0,15 W / m;
  • Der minimale Biegeradius des Kunststoffrohres bei 20 ° C beträgt 300 mm;
  • Installation in einem Temperaturmodus von -5 ° C bis + 90 ° C

Die Hauptvorteile von PVC-Rohren:

  • hohe Festigkeit;
  • 100% beständig gegen Korrosion;
  • Widerstand gegen Wandüberwucherung;
  • hohe Beständigkeit gegen inneren Verschleiß;
  • geringes Gewicht;
  • Rohre sind mit verschiedenen Verlegearten einfach zu verlegen;
  • Widerstand gegen die Auswirkungen von saurer Umgebung;
  • Verschleißfestigkeit in Abflüssen,
  • in denen es einen hohen Gehalt an Sand gibt.

Rohre aus PVC

T-STÜCK GEBÄUDE

PVC-Rohre

PVC-Kupplungen

PVC-HALSBÄNDER

ÜBERLEITUNG VON PVC

AUDIT VON PVC

UMKEHRVENTIL

Material

Kanalrohre und Formstücke werden durch Heißextrusion aus Polypropylen hergestellt, einem Copolymer, das durch Polymerisation von Propylen und Ethylen erhalten wird. Geschätzte Lebensdauer von Abwasserrohrleitungen beträgt mehr als 50 Jahre.

Grundlegende mechanische und thermische Eigenschaften bei 20 ° С

Anwendungsgebiet

Kanalrohre und Formstücke werden für die interne Verdrahtung in Abwassersystemen verwendet, um Abwasser und Regenwasser in Wohn-, Verwaltungs- und Industriegebäuden abzuleiten. Bei der Verlegung von industriellen Abwassersystemen ist es notwendig, auf das erwartete Säuregehalt in diesem System zu achten, es sollte im pH-Bereich von 2 bis 12 liegen.

Vorteile

Im Vergleich zu Gussrohren hat Polypropylen eine erhöhte chemische Beständigkeit, kein Korrosions- und Querschnittswachstum, leichten Transport und Lagerung, ein geringes Gewicht und eine glatte Oberfläche. Rohre und Verbindungselemente haben eine glockenförmige Struktur und sind mit speziellen Dichtungsringen ausgestattet, was die Installationsgeschwindigkeit um das 5- bis 6-fache erhöht und eine hohe Zuverlässigkeit und Dichtheit der Verbindung gewährleistet. Wenn wir die Polypropylenrohre mit Rohren aus Polyäthylen vergleichen, spezifiziert das Polypropylen zulässige Obergrenze Betriebstemperatur + 95 ° C, die erheblich die zulässige Temperaturgrenze für das IPA Rohr übersteigt - (65 ° C). Im Vergleich zu PVC-Rohren sind Polypropylenrohre viel weniger spröde (besonders bei niedrigen Temperaturen), was in unserem Klima für Transport und Installation sehr wichtig ist

Chemische Beständigkeit von Abwasserrohren aus Polypropylen

PVC-Rohr für die interne Kanalisation

Rohrkanal PVC für interne Abwassersysteme

- homogene Wand;
- Steifigkeitsklasse SN4.
- Dn 50, 110 mm

PVC-Rohre für die Innenentwässerung sind für die Sammlung und Beseitigung von kontaminiertem Abwasser aus dem Gebäude sowie Regenwasser in das externe Abwassernetz konzipiert.

PVC-Rohre für die Innenentwässerung werden gemäß TU 6-19-307-86 mit Modifikationen hergestellt. 1-7 der grau-farbigen NSWC mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm.

EIGENSCHAFTEN VON PVC-ROHREN FÜR INLANDWASSERSYSTEME

Name: PVC-Kanalrohr

Synonyme: Kunststoff-Kanalrohr, Abwasserrohr für PVC-Systeme, PVC-Rohr für interne Abwassersysteme.

Beschreibung: Das PVC-Abwasserrohr dient der Sammlung und Ableitung von kontaminiertem Abwasser aus dem Gebäude sowie von Regenwasser in das externe Abwassernetz.

Normatives Dokument: TU 6-19-307-86.

Farbe des PVC-Abwasserrohrs: grau (nicht regulierte Farbtöne)

Hersteller von PVC-Abwasserrohren: JSC "Hemkor"

Der Durchmesser des Abwasserrohrs: 50, 110 mm.

Die Länge der PVC-Kanalrohre: 500, 1000, 1500, 2000, 3000 mm.

Garantie auf das Kanalrohr PVC: 2 Jahre.

PVC-Rohreigenschaften

Was ist ein PVC-Rohr? Unter einem solchen Akronym steht der Name Kunststoffpolymer - Polyvinylchlorid. Diese Art von Kunststoff hat mehrere charakteristische Eigenschaften:

  • Feuerbeständigkeit;
  • Frostbeständigkeit;
  • niedriger Schmelzpunkt.

Tabelle typischer PVC-Gehäuse

PVC-Rohre sind auf dem Baumarkt in einer breiten Palette zu finden. Grundsätzlich sind sie in zwei Gruppen unterteilt:

Technische Eigenschaften solcher Produkte erlauben es, sie in verschiedenen Branchen anzuwenden:

  • Wasserversorgung;
  • Belüftung;
  • Abwasser;
  • Entwässerung;
  • Wasserentsorgung;
  • Transport von Flüssigkeiten.

PVC-Rohre werden in Übereinstimmung mit GOST R 52134-2003 hergestellt. GOST 18599 2001 gibt die genauen Abmessungen des PVC-Rohrs an:

  • Durchmesser;
  • Wandstärke;
  • Gewicht 1 Meter.

Technische Parameter von Druckprodukten werden von GOST R 51613-2000 geregelt.

Technische Eigenschaften

Das flexible PVC-Rohr zeichnet sich durch eine hohe Ringsteifigkeit aus

Es wird sehr häufig PVC-flexibel gefunden, das, wie andere Typen eines solchen Produkts, grundsätzlich physikalische Eigenschaften aufweist, die für Polyvinylchlorid charakteristisch sind. Von ihm erhält das flexible Rohr seine technischen Eigenschaften:

  1. Hohe Ringsteifigkeit. Dadurch kann das flexible Rohr einem Druck von 120 Atmosphären standhalten.
  2. Geringe Frostbeständigkeit. Daher sind PVC-Rohre notwendigerweise wärmeisoliert. Glattes PVC hält -15 ° C nicht stand.
  3. Glatte Rohre haben eine hohe Hitzebeständigkeit. Seine Dehnung beträgt nur 5%.
  4. PVC-Rohre zeichnen sich durch geringe Wärmeformbeständigkeit aus. PVC flexible beginnt seine Steifigkeit zu verlieren, wenn die Temperatur 78 ° C erreicht.
  5. PVC flexible unterscheidet sich in seiner Rauheit. Dieses Rohr ist innen und außen glatt. Aufgrund dieser Qualität schützt es die Pipeline vor Verschlammung.
  6. Polyvinylchlorid hat eine hohe Lichtdurchlässigkeit. Daher ist PVC flexibel oft transparent. Aber in den meisten Fällen ist die Pfeife in verschiedenen Farben glatt gefärbt. Selbst lackiertes PVC hat eine hohe Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung (im Vergleich zu jedem anderen Kunststoff).
  7. Das glatte Rohr verfälscht niemals die Eigenschaften der Flüssigkeit, die es durchquert.

Mit anderen Worten, dank der Kunststoffkommunikation kann fast jede Flüssigkeit durch sie hindurchgepumpt werden. Es spielt keine Rolle, ob es trinken oder technisch ist.

Der Hauptvorteil eines Kunststoffprodukts ist:

  • neutrale Einstellung zu der durchfließenden Flüssigkeit;
  • hoher Index der Ringsteifigkeit.

Solche Eigenschaften ermöglichen die Herstellung von Rohrleitungen aus solchen Produkten, durch die Hochdruck-Trinkwasser zugeführt wird.

Grundeigenschaften von Kunststoff:

  1. Hohe Steifigkeit. Wenn Kanalisationsarbeiten durchgeführt werden, werden Kanalisationsrohrleitungen mit großen Durchmessern montiert.
  2. Widersteht hohen Temperaturen.
  3. Haben Sie einen kleinen Wärmeausdehnungskoeffizienten, wenn Sie mit pp.-Produkten verglichen werden.
  4. Schmelzbeständig, keine thermische Zerstörung befürchten.

Der Hauptnachteil solcher Produkte ist die Arbeitsintensität bei der Verarbeitung. Wenn das Brennen beginnt, gibt Polyvinylchlorid giftige Substanzen ab, die für den Menschen sehr schädlich sind. Das kann aber nur in einem Fall passieren: Die Umgebungstemperatur sollte + 400 ° C übersteigen.

Kunststoffprodukte haben viele positive Eigenschaften, aber es ist besonders möglich zu unterscheiden:

  • erschwingliche Kosten;
  • niemals korrodieren;
  • lange Lebensdauer;
  • einfache Installation.

Unter welchem ​​Druck eine Kunststoffrohrleitung standhalten kann, Kunststoffprodukte sind in verschiedene Typen unterteilt:

  • nicht-Druck;
  • Druck;
  • leitfähige spärliche Medien.

PVC-Abwasserrohre sind in zwei Gruppen unterteilt: Druck und Nicht-Druck

Grundsätzlich hängt, wie bereits oben erwähnt, die Vielfalt dieser Teile von ihrer Zugehörigkeit ab. Das heißt, Druckrohrleitungen haben ihre eigenen Vorteile, in Druckrohrleitungen ihre eigenen:

Solche Rohrleitungen bestehen aus mehreren glockenförmigen Produkten, die mittels O-Ringen montiert und fixiert werden. Auf diese Weise kann jeder Kanal installiert werden. Es spielt keine Rolle, was es sein wird (intern oder extern).

Basierend auf dieser Installationstechnik sind drucklose Teile Produkte mit einer Verdickung an einem Ende. Der gebräuchlichste Durchmesser ist 110 mm. Die Abmessungen des Abwasserkanals liegen im Bereich von 63-315 mm. Die Originalgrößen werden von GOST geregelt.

Der höchste Druck, dem eine drucklose Rohrleitung widerstehen kann, beträgt 0,63 MPa. Und ein separates Kunststoffrohr hält maximal 20 MPa stand.

Solche Rohrleitungen müssen einem hohen Innendruck standhalten. Wenn solche Systeme zusammengebaut werden, werden PVC-Klebstoffrohre verwendet. Ihr Aussehen ist dem Glockenmund sehr ähnlich. Die Enden dieser Teile sind leicht verdickt (dies ist die sogenannte Glocke). Der maximale Durchmesser eines solchen Produkts erreicht 110 mm. Ich muss sagen, dass in einem bestimmten GOST 11 Arten von Größen für solche Teile verwendet werden, die für Leimflecken bestimmt sind.

Abwasserentsorgung

Achten Sie bei der Auswahl von Kanalrohren für die Wasserableitung auf den Innendurchmesser und die Wandstärke

Solche Details haben unterschiedliche Dimensionen. Am beliebtesten ist ein Produkt mit einem Durchmesser von 110 mm. All diese Details sind in der Kennzeichnung angegeben. Zum Beispiel gibt "NF PVC EU - 110 x 3.2" an, dass dieses PVC-Rohr einen Durchmesser von 110 mm hat (mit einer Wanddicke von 3,2 mm). Laut GOST ist es zur Abwasserentsorgung bestimmt.

Wenn Sanitäreinrichtungen oder ein Abflussverteiler verwendet werden, können Kunststoffteile unterschiedliche Durchmesser von 32 mm bis 63 mm aufweisen. Kanalabfahrten erfordern große Löcher. In diesem Fall werden Durchmesser im Bereich von 75 mm bis 710 mm verwendet. Wenn private Geräte verwendet werden, wird ein Durchmesser von 110 mm verwendet.

Teile für die Kanalisation haben ein gerades Ende und eine spezielle Steckdose. Wenn der Durchmesser klein ist, beschränken Sie nur die gerade Spitze. Um den minimalen Innendurchmesser zu bestimmen, muss man in das GOST schauen, wo die Tabelle alle verwendeten Dimensionen anzeigt. Angesichts der vorgeschlagenen Größe von Teilen auf dem Markt gilt:

  • für Waschbecken - 32 mm;
  • für die Dusche -40 mm;
  • für die Kanalisation - 110 mm.

Speziell für universelle Installationen in GOST sind die entsprechenden Größen angegeben. Die Abmessungen der verkauften Rohre entsprechen oft nicht den Standardrohren. Daher müssen Sie bei einem Kauf einen Durchmesser wählen, so dass die Größe etwas größer ist.

Wenn Abwasserteile ausgewählt werden, wird die Wandstärke zum Auswahlkriterium.

Tatsache ist, dass alle drucklosen Rohre unabhängig vom Innendruck ausgewählt werden. Praktisch jedes Abwassersystem ist drucklos. Daher ist die beste Option bei der Auswahl eines solchen Teils die hohe Festigkeit der Produktwand. Es muss der gesamten durchströmenden Flüssigkeit standhalten. Mechanische Einflüsse, die die äußere Umgebung haben kann, sind dafür nicht zu befürchten. Bei der Auswahl von Abwasserrohren müssen daher zwei Indikatoren berücksichtigt werden:

  1. Der Innendurchmesser, durch den das gesamte Abflussvolumen fließt.
  2. Die Wandstärke bietet eine hohe mechanische Festigkeit.

Rohre der inneren Kanalisation

Interne Kanalisation für das Haus

In der Regel werden für solche Arbeiten Kunststoffprodukte verwendet, die grau lackiert sind. Diese Teile haben die charakteristischen Unterschiede:

  1. Die Wand ist immer glatt.
  2. Die Verbindung wird nur in der Steckdose hergestellt.

Die häufigsten sind PVC 52, PVC 110, PVC 50 mit einer maximalen Länge von 3000 mm. Das PVC 25 Rohr wird seltener verwendet.

Die Wandstärke wird entsprechend den geforderten Steifigkeitsbedingungen gewählt. Üblicherweise werden in allen Schwerkraftanlagen Teile mit einer Dicke von mehr als 1,8 mm eingebaut. Alle Maße finden Sie in den Tabellen von GOST.

Kanalisation im Freien: Funktionen

Wenn ein externer Abwasserkanal hergestellt wird, werden Rohre mit verschiedenen Farben für diese Zwecke verlegt:

Sie arbeiten unter besonders harten Bedingungen. Speziell für sie wurde entsprechend dem Durchmesser die entsprechende Wandstärke entwickelt. Zum Beispiel für Produkte mit einem Durchmesser von 200 mm:

  1. Bei einer Tiefe von 4 Metern wird eine Dicke von 3,9 mm gewählt.
  2. Für eine Tiefe von 6 Metern wird die Wand eine Dicke von 4,9 mm haben.
  3. Unter besonders schwierigen Bedingungen (mit einer Tiefe von 8 Metern) sollte die Dicke 5,9 mm überschreiten.

All diese Daten führen zu GOST. Bei der Auslegung von Abwassersystemen sind diese Werte in der Planung angegeben.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr