Übersicht der PP-Kanalrohre

Das traditionelle Material für die Kanalisation ist Gusseisen. Ohne zu bestreiten, dass das Material gegen aggressive Substanzen resistenter ist als beispielsweise Stahl und sich nicht so schnell ansammelt, ist es immer noch keine gute Lösung. Das Gewicht der Pipeline ist riesig, die Installation ist kompliziert, und obwohl die Lebensdauer des Rohrs selbst groß ist, nimmt sein Betriebsdurchmesser viel schneller ab.

Kanalisationsrohre aus Polypropylen haben viel bessere Eigenschaften.

Polypropylen: Eigenschaften

Kunststoff, der Stahl und Gusseisen ersetzen wollte, überrascht niemanden. Und wenn zum Heizen viele Vertreter der Polymerfamilie nicht geeignet sind, dann ist dies für die Entwässerung eines der kostengünstigsten Materialien.

Polypropylen ersetzt aktiv seinen Vorgänger - Polyvinylchlorid, von Anfang an. Die Qualität ermöglicht es Ihnen, Produkte aus PP in einem größeren Bereich zu betreiben.

  • Die Dichte des Polymers beträgt nur 900 kg / Kubikmeter, es ist viel leichter als Gusseisen, und die Installation der Pipeline benötigt nur wenig Zeit.
  • Das Material zeichnet sich durch eine gute Viskosität aus und hält Stoßbelastungen stand.
  • Der Temperaturbereich von Polypropylen ist breiter - von -15 bis +140 ° C.
  • Die chemische Inertheit von Polypropylen ist ausgezeichnet: GOST ermöglicht die Entwässerung von Abwasser mit bis zu 60% Schwefelsäure und 30% Wasserstoffperoxid. Produkte werden hauptsächlich für Kanalwerks- und Laborsysteme verwendet.
  • Das Polymer ist im erhitzten Zustand Kunststoff, durch Extrusion, und dies ist eine sehr kostengünstige Technologie, es ist möglich, eine Rohrleitung mit sehr unterschiedlichen Durchmessern zu erhalten - von 16 bis 1200 mm.
  • Die Zusammensetzung und Eigenschaften der Rohstoffe sind in GOST 26996-86 geregelt. Sowohl die Druckleitung als auch die drucklose Wasserleitung sind aus einem Material hergestellt. Für die Installation von Abwasserkanälen werden diese verwendet.

Art von Abwasserrohren PP

Im Gegensatz zur Stahl- oder Roheisenpipeline werden die Produktparameter nicht durch GOST, sondern durch technologische Dokumentation geregelt. Unterscheiden Sie Produkte für Druck- und Nicht-Druckentwässerung.

Der Produktkatalog für das drucklose System umfasst folgende Dimensionen:

  • Der Durchmesser der Wasserleitung variiert zwischen 16 und 1200 mm. Letztere werden für die Kanalisation im Freien verwendet. Rohre Kanal pn 50 werden am häufigsten für Haushaltssysteme verwendet. Für den Anschluss an das Steigrohr werden 110-mm-Produkte verwendet. Nun, die Wasserversorgungsleitungen 160-200 sind die wichtigsten externen Entwässerungsleitungen;
  • Länge des Rohres ist von 2 bis 8 m, es gibt auch große - bis zu 12 m.

Die Druckrohrleitung zeichnet sich durch ein großes Sortiment aus. Manchmal wählen Sie für Nicht-Druck-Kanalisation Artikel aus dem Katalog für Drucksysteme. Folgende Optionen sind möglich:

  • der Durchmesser der Produkte reicht von 32 bis 1600 mm;
  • Länge kann 12 m überschreiten.

Die Kanäle 110 und 50 sind in diesem Fall am beliebtesten.

Werden als glatte Rohre, also gewellt ausgegeben. Letztere sind sehr widerstandsfähig gegenüber hydraulischen Stößen und vor allem - Flexibilität. Wellrohrleitungen sind unverzichtbar für die Installation komplexer Systeme, die durch Wohnobjekte, komplexes Gelände usw. verlegt werden.

Rohrinstallation

Der direkte Aufbau der Rohrleitung erfolgt über das Glockengelenk. Der Mechanismus ist für glatte und gewellte Produkte gleich. Die Schnitte und Verpaarungen werden mit Hilfe von Verbindungselementen - Fittings hergestellt.

Die Erweiterung der Socket-Verbindung ist wie folgt:

  • das ankommende Fragment wird im rechten Winkel geschnitten;
  • wird so bearbeitet, dass eine 45-Grad-Fase erhalten wird;
  • ein Rohr, in das ein Stück eingeführt wird, dreht sich mit einer Glocke zum ankommenden;
  • ein Dichtungsring ist in der Buchse installiert;
  • Das eingehende Segment wird mit Mühe eingefügt.

Das Glockengelenk ist extrem einfach und absolut zuverlässig und die Installationszeit reduziert sich erheblich.

Wenn es erforderlich ist, in verschiedenen Winkeln und Längen anzudocken, werden Armaturen verwendet. Die Verbindung wird mit dem Klebstoff hergestellt, der auf die innere Oberfläche des Elements und auf die äußeren verbundenen Segmente aufgebracht wird.

Es gibt viele Varianten dieser Details:

  • abnehmbare Glocke - wird bei Produkten mit einem Durchmesser von 310 mm verwendet, um eine Muffenverbindung herzustellen;
  • Übergangs-Abzweigrohr - ermöglicht die Verbindung von Wasserkanälen mit verschiedenen Durchmessern, zum Beispiel bedeutet F 110/50, dass Segmente mit den Abmessungen von 110 und 50 mm verbunden werden;
  • Knieverbindung in verschiedenen Winkeln, zum Beispiel: 110 110 67 bedeutet das Verbinden einer Rohrleitung mit einem Durchmesser von 110 mm in einem Winkel von 67 Grad;
  • Kupplungen - sie werden verwendet, um Abwasserrohre ohne Glockenlöcher zu verbinden - beide Verlängerungen sind an den Enden der Kupplung gebildet. Die Kennzeichnung ist die gleiche: Ф 110 bedeutet Gelenke von Segmenten mit einem Durchmesser von 110 mm;
  • T-Stücke des Kreuzstücks sind Elemente zum Einführen von Seitenästen in die Hauptlinie. Die Enden der Teile können die gleiche oder unterschiedliche Größe haben, wodurch Sie Segmente mit verschiedenen Abschnitten verbinden können;
  • T-Stück mit einem Stecker - mit seiner Hilfe wird eine verdeckte Installation durchgeführt. Später bietet ein solches T-Stück Zugang zu dem System, das in den Wänden verlegt ist.

Auf dem Foto sieht man Abwasserrohre und -armaturen.

Was sind die Größen von Kunststoffrohren für die Kanalisation besser zu nutzen - Vorteile

Moderne Installateure verwenden beim Bau einer Kanalisation zunehmend Kunststoffrohre, die erst vor wenigen Jahren das Metall ersetzt haben. Solche Rohre können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt sein: Polypropylen, Polybutylen, Polyethylen und Polyvinylchlorid. Alle diese Materialien und dementsprechend die Rohre von ihnen zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus, außerdem haben die fertigen Produkte unterschiedliche Durchmesser, Formen und Zusammensetzungen, die für bestimmte Betriebsbedingungen vorbereitet sind.

Die Hauptvorteile von Kunststoffrohren

Die größte Nachfrage besteht bei Polypropylenrohren, weil sie eine hohe Beständigkeit gegen die Einwirkung verschiedener Stoffe im häuslichen und industriellen Abwasser sowie im Boden haben.

Zudem zeichnen sich Kunststoffrohre durch ihre Produktivität aus, denn zu einem günstigen Preis erhalten Sie glatte Rohre mit hohem Durchsatz, die praktisch nicht verstopft sind. Um die Gefahr von Verstopfungen weiter zu minimieren, entfernen Installateure selbst die kleinsten Grate, die zur Ansammlung von Ablagerungen führen können. Erhöhen Sie die Glätte der Rohre in den Verbindungen wird auch helfen, die spezielle Kleber, die Hersteller für bestimmte Produkte empfehlen.

Zu den Pluspunkten der Kunststoffrohre gehört auch die einfache Montage, mit der Sie auf jeden Fall zurechtkommen werden. Rohre können außerhalb und innerhalb des Hauses verlegt werden, außerdem ermöglicht das geringe Gewicht der Rohre, dass sie in einer Höhe ohne schwere Lasten installiert werden können.

Weitere Vorteile sind:

  • Die Lebensdauer solcher Rohre beträgt 50 bis 100 Jahre, aber in der Praxis wird dies nicht bestätigt, da Kunststoffrohre im menschlichen Gebrauch weit weniger als ein Jahrhundert vorhanden sind;
  • Kunststoff leitet keinen Strom und benötigt daher keinen kathodischen Schutz;
  • Kunststoffrohre müssen nicht ständig gewartet werden.
  • Der Kunststoff ist korrosionsbeständig, was für Metallrohre ein Problem darstellt, da Wasser ein Katalysator für Rost ist. Kunststoffe widerstehen auch leicht den Auswirkungen einer Reihe von chemischen, natürlichen und physikalischen Effekten;
  • Aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit von Kunststoffrohren unterliegen Abwasserkanäle keinem Einfrieren;
  • Kunststoffrohre tragen nicht zur Entwicklung und Penetration verschiedener Bakterien und Viren bei.

Durchmesser von Kunststoffrohren

Kunststoffrohre für Kanalisationsabmessungen sind sehr unterschiedlich, aber sie hängen vom Anwendungsbereich ab, zum Beispiel werden in Mehrfamilienhäusern Rohre mit großem Durchmesser verwendet, die für hohe Lasten ausgelegt sind.

Unter Bezugnahme auf die spezifischen Beispiele, zum Beispiel, dass die Kanalrohre mit einem Durchmesser von 300 mm sind für die Organisation von Abfällen in Unternehmen eingesetzt und enger Rohre mit 200 mm Durchmesser sind für Abwassersysteme, Krankenhäuser, Hotels oder Saunen. Lesen Sie auch: "Welcher Durchmesser von Kunststoffrohren passiert, wie wählt man den besten".

Für kleinere Häuser oder private Gebäude werden sogar kleinere Durchmesser benötigt, zum Beispiel sind Rohre mit einem Durchmesser von 150 mm ungeeignet, wenn in der Struktur 2-4 Bäder vorhanden sind.

Unterschiedlich sein können nicht nur die Größe der Kanalrohre PP, sondern auch ihre Form, zum Beispiel, finden Sie uns im Sanitärrohr mit einem quadratischen Querschnitt, aber sie sind nur für die Bewässerung von privaten Grundstücken verwendet.

Arten von Kunststoffrohren

Wie oben erwähnt, sind die Arten von Kunststoffrohren für die Kanalisation sehr unterschiedlich, jedoch werden wir die beliebtesten und zuverlässigsten analysieren:

  1. Polyethylen-Rohre;
  2. Wellpolyethylen-Rohre;
  3. Druck Polyethylen-Rohre;
  4. HDPE-Rohre (Niederdruckpolyethylen);
  5. Polypropylen-Rohre (für Details: "Arten von Abwasser Polypropylen Rohre, Vor- und Nachteile von Optionen").

Polyethylen-Rohre

Polyethylen hat viele Qualitäten, die perfekt für Abwassersysteme sind:

  • Verbindungen von Polyethylenrohren werden extrem dicht erhalten, was das Auftreten von gefährdeten Stellen an Leckagen verhindert;
  • Polyethylen ist ein starkes Material, das gegen verschiedene Chemikalien resistent ist, so dass ein Rohr aus einem solchen Material mit zusätzlichen Behandlungen den aggressiven Wirkungen vieler Chemikalien widerstehen kann;
  • Polyethylenrohre sind leicht zu transportieren, zu installieren und zu demontieren;
  • Solche Rohre ermöglichen die Schaffung verschiedener verbesserter Systeme, beispielsweise die grabenlose Verlegung.

Polyethylen-Kanalrohre sind in Durchmessern von 50 bis 110 mm erhältlich, mit Wanddicken von 3 oder 3,2 mm, die eine zuverlässige mechanische Festigkeit bieten. Lesen Sie auch: "Eigenschaften von Abwasserrohren PP, Umfang, Installationsregeln."

Wellpolyethylen-Rohre

Wellrohre werden aus zweilagigem Polyethylen mit zusätzlichen Ringen der Starrheit hergestellt. Sie werden am häufigsten für den Bau von Außenabwassersystemen in privaten oder industriellen Gebäuden verwendet, können aber auch in großen Tiefen verlegt werden.

Wellrohreigenschaften:

  1. Wie die meisten anderen Kunststoffrohre haben auch Wellrohre eine hohe Beständigkeit gegen verschiedene Chemikalien, was durch die Verwendung von hochwertigen Polyethylensorten PE63 m PE80 erreicht wird.
  2. Die Riffelung ermöglicht eine hohe Festigkeit solcher Rohre, daher können sie unter einer Tiefe von 20 m verlegt werden.

Druck Polyethylen-Rohre

Druck Polyaethylenrohre sind die für Rohrleitungen mit einem hohen oder niedrigen Druck, aber eine Vielzahl von Durchmessern (10 bis 1200 mm) zur Festlegung kann für sie und Drains der Vorrichtung verwendet werden. Der Hauptvorteil solcher Rohre ist die hohe Zugfestigkeit, ausgewählt für den Druck im Wasserversorgungssystem. Lesen Sie auch: "Arten von Polyethylen-Kanalrohren, Verlege- und Anschlussarten."

Polyethylen HDPE-Rohre

Niederdruckrohre aus Polyethylen werden auch häufiger zum Verlegen einer Wasserleitung verwendet, es ist jedoch erwähnenswert. Polyethylen, das für die Herstellung dieser Rohre verwendet wird, hat eine hohe Festigkeit, was eine große Nachfrage nach diesen Produkten darstellt. Solche Rohre nehmen etwa 90% aller auf dem Markt befindlichen Rohrtypen ein.

Polypropylen-Rohre

Separat sollten wir von Polypropylenrohren sprechen, die auch eine gute Beständigkeit gegenüber verschiedenen Einflüssen aufweisen, beispielsweise chemisch oder physikalisch. Die Grundlage dieser Rohre ist Polypropylen - das Ergebnis der Polymerisation von Gas in Gegenwart von Metallkatalysatoren, die schmilzt und in die Form eines Rohres extrudiert. Die Länge von Kunststoff-Abwasserrohren kann sehr unterschiedlich sein, wie der Durchmesser, so dass sie sowohl in Privathäusern als auch in der Produktion verwendet werden können.

Armaturen für Abwasserrohre

Nachdem Sie die notwendigen Abmessungen von Kunststoff-Abwasserrohren für Ihr Zuhause festgelegt haben, können Sie mit der Auswahl von Armaturen fortfahren, die es Ihnen ermöglichen, ein integrales System von Rohren mit zuverlässigen Verbindungen zu schaffen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass das Einsparen von Armaturen ein großer Fehler ist, da die Zuverlässigkeit des gesamten Systems von ihrer Qualität abhängt.

Im Laden finden Sie Beschläge in verschiedenen Größen sowie Formen:

  • Knie mit verschiedenen Graden. Häufiger für Abwasser wird ein 90 ° -Knie verwendet, um ein vertikales und horizontales Rohr zu verbinden. Auch für die Äste wird oft ein Knie bei 45 ° verwendet. Bei einer horizontalen Drehung des Rohres müssen zwei 45 ° Kaliber verwendet werden, um den Durchsatz zu erhöhen. Für kleine Turns ein Knie bei 22.5 ° verwenden.
  • Dreieckige Fittings sind häufiger Y-förmig, wodurch Rohre in einem Winkel von 45 ° verbunden werden können. Weniger gebräuchliche T-Stücke, die es ermöglichen, die Rohre in einem Winkel von 90 ° zu verbinden.
  • An den Stellen, an denen die Gefahr einer Verstopfung besteht, werden Armaturen mit Luken zur Reinigung installiert. Durch solch eine Luke können Sie den Abwasserkanal leicht überprüfen und säubern.
  • Siphons sind auch in der Kanalisation notwendig. Sie halten die Flüssigkeit in der Röhre und lassen keine unangenehmen Gerüche in den Raum gelangen.
  • Kupplungen ermöglichen den Anschluss von Rohren gleichen Durchmessers.
  • Die Buchse wird benötigt, um den Durchmesser des Rohrs zu reduzieren, so dass es leicht an ein kleineres Rohr angeschlossen werden kann.

Führend in der Produktion von Kunststoffrohren

Im Laden finden Sie viele günstige aber zuverlässige Rohre von folgenden Herstellern:

  • Polytron ist ein inländisches Unternehmen, das qualitativ hochwertige Waren zu einem erschwinglichen Preis liefert. Häufiger werden die Rohre dieser Gesellschaft für das Legen der inneren Kanalisation verwendet.
  • Das heimische Unternehmen Polytech produziert auch gute Rohre zu einem niedrigen Preis. Rohre werden mit moderner Technologie unter Einhaltung aller Normen hergestellt. Eine Besonderheit der Rohre dieser Firma ist die hohe Korrosionsbeständigkeit und Temperaturbeständigkeit (bis 95 ° C).
  • Das ausländische Unternehmen REHAU belegt mit seinen hochwertigen Rohren aus High-Tech-Materialien, zum Beispiel aus langlebigem Polyethylen und Polypropylen, würdige Plätze auf dem Weltmarkt. Die Rohre dieser Gesellschaft können die komplexesten Abwassersysteme beliebiger Länge verlegen.
  • Wavin Rohre haben eine hohe Schalldämmung und Festigkeit. Ausgezeichnet für die Organisation der Kanalisation innerhalb der Wohnung.
  • Das deutsche Unternehmen OSTENDORF produziert eines der zuverlässigsten Polymerrohre unter Verwendung der meisten High-Tech-Komponenten, die eine hervorragende Schalldämmung und hohe Festigkeit bieten. Die Rohrwände dieser Firma haben eine hohe Beständigkeit gegen Chemikalien und Abwasser, was für die industrielle Kanalisation extrem wichtig ist. Hervorzuheben ist auch die geringe Wärmeleitfähigkeit des Rohres, die ein Einfrieren der Wände sowie das Einfrieren von Abwasser verhindert.

Fazit

Es ist möglich, selbstständig ein Kanalsystem zu durchdenken und zu bauen, aber für viele kann es viele Probleme verursachen, daher ist es manchmal einfacher, einen Spezialisten zu rufen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Sie jedoch Kosten minimieren und gleichzeitig die Systemleistung aufrechterhalten.

Rohre Abwasserkanal PP

Traditionell ist das Material für das Abwassersystem im Haus Gusseisen. Das Material ist im Großen und Ganzen ausreichend resistent gegen aggressive Stoffe und sammelt keine Ladung so schnell an wie Stahl. Es lohnt sich jedoch nicht, dieses Material als eine erfolgreiche Lösung zu betrachten: Das Gewicht einer solchen Pipeline ist sehr groß, der Installationsprozess ist kompliziert und der Arbeitsdurchmesser nimmt sehr schnell ab. Aus diesem Grund werden Kanalrohre aus Polypropylen (PP) als eine viel bessere Option mit viel besseren Eigenschaften und Merkmalen angesehen.

Abwasserrohre PP: Eigenschaften

Kunststoff, der Roheisen und Stahl ersetzte, überrascht den modernen Verbraucher überhaupt nicht. Im Falle des Erhitzens passen die meisten Polymertypen einfach nicht. Zum Abgreifen ist dies jedoch das kostengünstigste Material. Polypropylenprodukte ersetzen aktiv Polyvinylchlorid von den ersten Plätzen. Die Qualität dieses Materials ermöglicht es Ihnen, Produkte (PP) in einem größeren Bereich zu betreiben.

  • Die Dichte des Materials beträgt 900kg / m3. Das Polymer ist viel kleiner als Gusseisen und die Installation von Polypropylen-Produkten benötigt nur wenig Zeit.
  • Polypropylen hat eine ausgezeichnete Viskosität und hält sehr gut mechanischen Belastungen stand.
  • Der Temperaturbereich des Materials liegt zwischen -15 und +140 Grad Celsius.
  • Chemische Trägheit. Laut GOST dürfen Abwässer aus PP Abwasser ableiten, das 60% Schwefelsäure sowie 30% Wasserstoffperoxid enthält. Daher sind sie hervorragend für Labor- und Abwassersysteme geeignet.
  • Im erhitzten Material ist der Kunststoff ausreichend plastisch. Durch die Extrusion können Elemente mit den unterschiedlichsten Durchmessern (160 - 1200 mm) erhalten werden.
  • Eigenschaften und Zusammensetzung von Polypropylen wird von GOST zwingend geregelt. Aus diesem Material werden sowohl drucklose als auch drucklose Wasserrohre hergestellt.

Um Produkte für das Abwassersystem zu bestellen, klicken Sie auf diesen Link und wählen Sie das gewünschte Produkt aus dem Online-Shop "Drenage-Shop" zum günstigsten Preis.

Sortiment von Waren

Im Produktkatalog des Internetladens "Drenazh-Shop" gibt es Abwasserrohre PP für das drucklose System der folgenden Größen:

  • Der Durchmesser beträgt 16-1200mm. Für Haushalts-interne Systeme haben die am häufigsten verwendeten Elemente einen Durchmesser von 50 mm. Am häufigsten werden Produkte mit einem Durchmesser von 110 mm zur Verbindung mit dem Steigrohr verwendet. Für den Einbau von externen Hauptentwässerungssystemen werden Bauteile mit einem Durchmesser von 160-200 mm verwendet.
  • Die Länge beträgt 2-8 m. Es kann jedoch große Größen geben - 12 m.

Für Drucksysteme gibt es ein anderes Sortiment. Produkte für diese Pipeline haben die folgenden Parameter:

  • Durchmesser variiert von 32 mm bis 1600 mm;
  • Die Länge kann die 12m Marke überschreiten.

Die Kanalrohre PP 50 und 110 gelten als die beliebtesten für Druckrohrleitungen.

Um Polypropylen Elemente zu verbinden, verwendet das System eine Vielzahl von Armaturen:

  • Übergangszweigrohr. Das Element ermöglicht das Verbinden von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern (zum Beispiel zum Verbinden von Segmenten mit Abmessungen von 50 mm und 110 mm).
  • Kupplungen. Details werden für eine nicht gebrandete Verbindung verwendet.
  • Das Knie. Zum Verbinden von Rohren in verschiedenen Winkeln.
  • Abnehmbare Glocke. Es wird am häufigsten bei hohlen Produkten mit einem Durchmesser von 310 mm verwendet, um ein Glockengelenk zu schaffen.

"DRÄNEN-SHOP" LLC

INN 5032219958 OGRN 1155032011573

Abmessungen von Kunststoff-Abwasserrohren

In unserer Zeit wurden die ehemaligen gusseisernen und metallenen Kanalrohre durch Kunststoffrohre ersetzt. Sie ersetzen allmählich alte Materialien für die Kanalisation, da sie bessere technische Eigenschaften haben.

Die Vorteile von Kunststoff-Kanalrohren sind:

  • Einfachheit und schnelle Installation: Sie sind einfach zu schneiden und zu verbinden;
  • kleines Gewicht: einfach zu transportieren und zu bewegen, kann eine Person die Installation leicht handhaben;
  • Die Unmöglichkeit der Beschädigung durch Korrosion und das Fehlen von Rauhigkeit, die die Zersetzungsprodukte auf der Innenseite der Rohre allmählich erhöhen kann;
  • Haltbarkeit: Der Hersteller garantiert eine 50-jährige Lebensdauer von Kunststoff-Abwasserrohren, aber in Wirklichkeit werden sie länger halten.
  • Billigkeit: Kunststoffrohre sind im Vergleich zu Gusseisen und Metall einen Pfennig wert.

Die Nachteile von Abwasserrohren aus Kunststoff sind:

  • erhöhter Lärmpegel im Vergleich zu gusseisernen: Dies ist in Plattenbauten mit hoher Schalldurchlässigkeit zu spüren;
  • Anfälligkeit für hohe Temperaturen: Bei einer Temperatur im Inneren des Rohres über 90 Grad wird das Rohr allmählich weich und verformt sich. Aber in der Regel werden solche hohen Temperaturen in der Kanalisation nicht lange erzeugt.

Standards und Sortiment

Die Parameter und Abmessungen von Kunststoff-Abwasserrohren hängen von ihrem Anwendungsbereich ab - intern ist es ein Rohr oder extern. Das Äußere hat eine größere Wandstärke und folglich auch die Stärke. Es gibt Rohre aus Kunststoff und deren Material:

  1. Rohre aus Polypropylen (PP), die gängigste Variante, werden nach GOST 26996-86 hergestellt, das die Zusammensetzung von PP und Copolymeren bestimmt. GOST stellt für sie keinen bestimmten Standard von "Plastikabwasserrohren" fest. Unter den Bedingungen der Marktwirtschaft haben sich die Standardgrößen der PP-Rohre unabhängig voneinander entwickelt: die folgenden Durchmesser der Kanalisationsrohre sind erhältlich: 32, 40, 50 und 110 mm; Längenoptionen: 150, 250, 500, 750, 1000, 2000 und 3000 mm.
  2. Rohre aus Polyethylen hoher Dichte (PVP) werden gemäß GOST 22689.2-89 hergestellt. Da sie gewunden und in Längen beliebiger Länge geschnitten werden, setzt GOST nur ihre Durchmesser: 40,50, 90 und 110 mm. PVP-Rohre sind in Druck und Nicht-Druck unterteilt. Für Druckrohre schreibt GOST 18599-83 den Durchmesser des Kanalrohres von 10 bis 1200 mm vor.
  3. Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC). Die Abmessungen eines Abwasserrohres dieser Art sind in GOST 51613-2000 festgelegt. PVC-Rohre sollten gemäß den Anweisungen einen Durchmesser von 10 bis 315 mm und eine Länge von 4 bis 12 m haben.

Durchmesser von Abwasserrohrleitungen

Die Installation von verschiedenen Sanitäreinrichtungen diktiert einen anderen Durchmesser der Abwasserrohrleitungen. Es wird einfacher sein, die Durchmesser von Plastikkanalisationsrohrtabellen zu wählen:

PP-Kanalrohr: Sortiment, Eigenschaften und Installationsmethoden

Bis heute werden Polymerrohre in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Sehr beliebt sind die Abwasserrohre aus Polypropylen. Solche Produkte zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit und hohe Trägheitsmomente aus und eignen sich daher ideal für alle Entwässerungsstrukturen. Darüber hinaus ermöglicht eine breite Palette solcher Teile die Auswahl der geeigneten Elemente für unterschiedliche Kommunikationen.

Kanalrohre aus Polypropylen sind für alle Arten von Wasserentsorgungssystemen geeignet

Eigenschaften von Polypropylen-Rohren für die Kanalisation

Das geringe Gewicht dieser Produkte vereinfacht Transport und Installation. Im Vergleich zu Metall-Analoga sind sie unglaublich praktisch. Metallrohre für die gleichen Zwecke wiegen in der Regel 10-15 mal mehr. Verbindungsstücke für Polypropylen-Abwasserleitungen sind ziemlich billig, selbst wenn sie mit anderen Polymerteilen verglichen werden. Das Andocken der Struktur ist aufgrund der Einfachheit des Schweißens auch leichter zugänglich.

Polypropylenprodukte haben einen niedrigen elektrischen Leitfähigkeitskoeffizienten, so dass sie auch in speziellen Umgebungen (zB Solonchak-Böden) problemlos funktionieren und nicht im Laufe der Zeit versagen. Außerdem sind diese Rohre korrosionsbeständig.

Glatte Innenwände von Rohren erlauben es nicht, sich in der Konstruktion von Müll anzusammeln und die Bildung von Salzauswüchsen zu verhindern. Selbst bei einer langen einfachen Kommunikation verhindert die Glätte der Wände, dass das System hämmert. Darüber hinaus sind Polypropylenprodukte resistent gegen aggressive Substanzen. Bei Bedarf kann eine chemische Reinigung des Abwassernetzes durchgeführt werden.

Vorteile

Rohrleitungs-PP sind in jüngerer Zeit erschienen, haben sich jedoch bereits weit verbreitet. Dies wird durch eine Reihe von Vorteilen gegenüber Rohren aus anderen Materialien ermöglicht.

Die hohe Festigkeit von PP-Rohren ermöglicht lange Betriebszeiten auch bei hoher Belastung, z. B. unter Tage

Die Hauptvorteile von PP-Produkten:

  • keine Notwendigkeit für das Malen;
  • keine Notwendigkeit für eine Wärmeisolierung der Struktur;
  • Betriebstemperatur 95 ° C;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • geringe elektrische Leitfähigkeit;
  • Beständigkeit gegenüber aktiven Chemikalien;
  • Schallisolierung;
  • glatte Wände;
  • geringes Gewicht;
  • Einfachheit der Installation;
  • Haltbarkeit (bis zu 50 Jahren);

Wichtig! Wie jedes Produkt haben Polypropylenrohre jedoch einige Nachteile. Bei der Installation der Kommunikation sind spezielle Düsen unbedingt erforderlich. Dies liegt an den Exponenten der thermischen Ausdehnung der Teile. Zusätzlich kann eine Erhöhung der Temperatur in dem System die Polypropylenzellen beschädigen.

Sorten von Verbindungsteilen für Polypropylen-Abwasser

Die Palette der Verbindungselemente aus Polypropylen für Abwasser ist sehr vielfältig. Betrachten wir die grundlegenden, häufig verwendeten Details:

  1. Abnehmbare Glocke. Es wird in der Regel für Rohre mit einem Querschnitt ab 310 mm verwendet. Die Funktion dieses Elements besteht darin, den Socket-Socket bereitzustellen.
  2. Übergangszweigrohr. Dank dieses Teils werden Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern miteinander verbunden. Solche Elemente werden durch einen Buchstaben und zwei Ziffern angezeigt, die den Produktdurchmessern entsprechen (z. B. ∅ 50/75).
  3. Das Knie (Ellenbogen). Dieses Verbindungselement ermöglicht die Verbindung von zwei Rohren in unterschiedlichen Winkeln. Die Markierung des Knies zeigt den Buchstaben, den Durchmesser des zu verbindenden Gelenks und den Winkel an, in dem das Gelenk hergestellt wird (z. B. ∅ 50/45).
  4. Kopplung. Die Verbindung mit diesen Rohlingen ermöglicht es, die Verwendung der Trichter zu eliminieren. Die Enden der Kupplungen sind mit speziellen Verlängerungen ausgestattet, dank denen die Verbindung hergestellt wird.
  5. Abschlag. Ermöglicht das Verbinden von drei Rohren. Es gibt T-Stücke mit unterschiedlichen Querschnitten, so dass Produkte mit unterschiedlichen Durchmessern miteinander verbunden werden können.
  6. Übergänge. Ein Verbindungselement, durch das vier Rohre kombiniert werden. Sie können auch unterschiedlichen Querschnitt haben.

Rohre sind durch Kupplungen, Bögen, T-Stücke und andere Elemente miteinander verbunden

Technische Eigenschaften von Abwasserkanal-PP-Rohren

Wie bekannt ist, wird die Herstellung von Metallprodukten durch die GOST-Parameter geregelt. Die Produktion von Polypropylenprodukten wird im Gegensatz zu ihnen durch technische Dokumente geregelt. Zunächst einmal sind alle Polypropylenrohre unterteilt in:

  • für Druckentwässerung
  • für Nichtdruck (selbstansaugend).

Rohre PP druckloser Kanal kann im Durchmesser variieren (von 16 bis 2000 mm). Rohre mit einem Durchmesser von 2000 mm werden für die Verlegung der externen Kanalisation verwendet. Die gebräuchlichsten Durchmesser sind 50 und 110 mm. Die ersten Produkte werden in der inländischen internen Kommunikation verwendet, und Teile mit einem Querschnitt von 110 mm werden zum Andocken an das Steigrohrsystem verwendet. Die Länge solcher Teile kann von 2 bis 12 Meter variieren.

Beachten Sie! Abwasserdruck Polypropylen hat ein größeres Sortiment. In einigen Fällen werden Produkte für das Drucksystem bei der Installation von selbsttragenden Strukturen verwendet.

Indikatoren des Durchmessers der Druckelemente können von 32 bis 1600 mm sein. Die Länge solcher Rohre kann mehr als 12 m betragen.Für Drucksysteme sowie für drucklose Systeme sind die gängigsten Abmessungen 50 und 110 mm.

Die Eigenschaften von PP-Rohren für die Innenentwässerung sind in Tabelle 1 dargestellt.

Kunststoff-Abwasserrohre: die wichtigsten Merkmale

Moderne Kunststoff-Abwasserrohre - eine Alternative zu herkömmlichen Rohren aus Metall Diese Rohre bestehen aus Polyvinylchlorid, Polyethylen, Polybutylen, Polypropylen.

Die am meisten für die Verlegung von modernen Abwasserrohren geforderten PVC, resistent gegen alle ätzenden Substanzen, in der Abwasserproduktion und im Haushalt oder im Boden.

Leichte Kunststoffrohre vereinfachen die Installation und erfordern kein teures Elektro- oder Gasschweißen

Ein hochwertiges Kunststoff-Abwasserrohr hat eine ideal glatte Oberfläche, so dass es extrem selten zu Verstopfungen kommt. Und wenn wir solche Rohre installieren, benutzen wir die gewöhnliche Metallsäge: ihre kleinen Zähne bilden sich fast nicht während des Schneidens von Graten.

Spezialisten verbringen mit den Fingern leicht an den Kanten, um selbst den unscheinbaren Grat zu finden und zu entfernen - den Ort der zukünftigen Verstopfung oder Druckminderung und Leckage.

Es wird am zuverlässigsten sein, alle Elemente der Abwasserrohrleitung mit Spezialkleber zu kleben, der von den Herstellern bestimmter Rohre empfohlen wird.

Kunststoffrohre: Beschreibung und Technologie

In der Regel wird ein Abwasserkanalrohr aus komplexen Polymerverbindungen hergestellt, die aus den neuesten Technologien hergestellt werden. Dies gewährleistet seine Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und besonders starke Metallabwasser.

Das System der Kunststoffrohre ist einfach zu installieren und erfordert weniger Arbeit für die Verlegung sowohl im Haus als auch im Freien. Mit ausgezeichneten Durchsatzeigenschaften biegen sie sich leicht im richtigen Winkel.

Solche Rohre für die Kanalisation aus Kunststoff können unabhängig voneinander verlegt werden.

Alle Abwasserrohrleitungen haben solche unbedingten Vorteile:

  • angemessener Preis;
  • Haltbarkeit - mehr als 50 Jahre;
  • benötigen keinen kathodischen Schutz - es besteht keine Notwendigkeit für ständige Wartung;
  • konkurrenzlose Beständigkeit gegen Korrosion, chemische Einflüsse und aggressive äußere Umgebung;
  • Geringe Wärmeleitfähigkeit verhindert das Einfrieren von Abwasser;
  • geringes Gewicht der Rohre;
  • zuverlässiger Schutz gegen die Ausbreitung von Bakterien, Viren.

Kunststoffrohre: Durchmesser

Rohre Kanalisation Kunststoffgrößen sind unterschiedlich: für hohe und niedrige Belastung. Rohre mit großem Durchmesser, die für erhöhte Belastung ausgelegt sind, werden in Mehrfamilienhäusern oder Ferienhäusern an verschiedenen sozialen Standorten benötigt.

Zum Beispiel werden Rohre mit einem Durchmesser von 200 mm von Hotels, Saunen oder Krankenhäusern bedient. Für den Betrieb unserer Industrieanlagen sind Abwasser-Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 300 mm erforderlich.

In der individuellen Konstruktion werden Rohre mit kleinem Durchmesser benötigt: zum Beispiel wird ein Steigrohr mit einem Durchmesser von 150 mm niemals vollständig ausgenutzt, wenn 2-4 Badezimmer im Haus sind.

Vierkantrohre können nur zur Bewässerung von Parzellen verwendet werden.

Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern für alle Abwasserkanäle

Arten von Kunststoffrohren

Polyethylen-Kunststoffrohre

Polyethylen liefert Abwässer mit absolut neuen Qualitäten.

Grundeigenschaften von Polyethylen:

  • Es verbessert sowohl die Entwicklung als auch die Konstruktion dieses Systems (zB grabenlose Verlegung).
  • Ein solches Kunststoff-Abwasserrohr aus High-Tech-Kunststoffen unterliegt selbst keinen starken chemischen Einflüssen.
  • Polyethylenrohre können einfach transportiert, montiert und einfach demontiert werden.
  • Ihre Verbindungen sind um ein Vielfaches stärker und das ist ein zuverlässiger Schutz vor Unfällen.

Gemäß der Nomenklatur werden Abwasserrohre mit Kunststoffabmessungen von 50, 110 mm Durchmesser mit einer Dicke von 3 oder 3,2 mm hergestellt. Zur gleichen Zeit gibt GOST einen Durchmesser von 3,2 mm für die externe Kanalisation an: Dies liefert die notwendige mechanische Festigkeit.

Polyethylen-Abwasserrohre

Polyethylen-Wellrohre

Für den Einbau von externen Abflüssen (einschließlich Industrieabfällen) sind gewellte Abwasserrohre aus zweilagigem Polyethylen erforderlich.

  • Solche Plastikrohre für die Kanalisation bestehen aus dem hochwertigen Polyäthylen der Marken ПЭ80 oder ПЭ63 - chemisch resistent die Materialien, die im modernen Bau dieser Systeme aktiv verwendet werden.
  • Die ausgezeichnete Ringsteifigkeit von Wellrohren ermöglicht es, die Installation von Kanalstrukturen in einer Tiefe von 1 - 20 m zu verbergen.

Wellrohre für Außenabflüsse

Druck Polyethylen-Rohre

Hoch- und Niederdruckschläuche aus Polyethylen PE-80 werden in den aggressivsten Umgebungen, aber hauptsächlich für Wasserleitungen verwendet.

Obwohl produziert und verschiedene Größen von Kunststoff-Kanalrohren. Der Durchmesserbereich aller solcher Rohre liegt zwischen 10 mm und 1200 mm.

Der beliebteste Durchmesser von Druckrohren ist 20 - 63 mm

Polyethylen HDPE-Rohre

Kunststoffrohre HDPE (Niederdruckpolyäthylen) sind unter Bauherren sehr beliebt: Polyethylen ist anfangs extrem haltbares Material.

Es hat auch eine große Resistenz gegen aggressive äußere Umgebung. Dies ist eine vielversprechende industrielle Produktion und macht 90% aller Rohre aus. Solche Rohre werden jedoch hauptsächlich für die Installation einer Wasserleitung verwendet.

Rohre aus Kunststoffabwasser HDPE werden durch ein verbessertes Verfahren der kontinuierlichen Extrusion nur bei niedrigem Druck hergestellt

Rohre Abwasserkanal PP

Polypropylen-Rohre (PP) haben wichtige Vorteile: Zuverlässigkeit, geringe Kosten, einfache Montage, Haltbarkeit - Lebensdauer von 50 Jahren oder mehr.

Diese Langlebigkeit und Vielseitigkeit von Polypropylenrohren und -armaturen machten sie zu einer ausgezeichneten Alternative zu Metallrohren.

Abwasserrohre PP

Fittings für Abwasserkanal PVC-Rohre

Ein Kunststoffrohr für die Kanalisation muss hermetisch gegen ein anderes Rohr abgedichtet sein und eine integrale Struktur bilden. Die Qualität einer solchen Rohrverbindung bestimmt direkt das Niveau ihrer Fehlerrate.

Für die Rohrgrößen sind dafür Kunststoffrohrabwasser-Universal-First-Class Armaturen erforderlich:

  • Die 90 ° -Bögen verbinden die Zweige vertikal und horizontal. Die Knie bei 45 ° sind ebenfalls Ableger.
    Bei einer horizontalen Drehung von 90 ° in der Abwasserleitung wird empfohlen, 2 Bögen von 45 ° zu verwenden. Ein Knie von 22,5 ° bildet die erforderliche kleine Drehung.
  • T-Verbindung Y-förmige Fittings sind normalerweise in einem Winkel von 45 ° verbunden, und die T-Y-Fitting wird helfen, eine Drehung um 90 ° zu machen.
  • Alle Kunststoffrohre für die Kanalisation Die Abmessungen der Reinigungsluken sind unterschiedlich, ebenso die Konfigurationen. Solche Luken werden an Stellen angebracht, an denen oft Holzklötze zu reinigen sind oder den Zustand des Rohres überprüfen.
  • Siphons - U-förmige Elemente, die, mit Wasser gefüllt, ein geschlossenes Tor bilden, das keine unangenehmen Abwassergerüche in den Raum freisetzt.
  • Wenn die Kanalisation ein Kunststoffrohr ist, dessen Durchmesser den gleichen Durchmesser haben, verbinden wir diese Abschnitte mit Kupplungen.
  • Die Hülse wird jedoch auf das Rohr gesetzt, um den Durchmesser zum Verbinden mit dem Rohr dünner zu machen.

Um Blockaden zu vermeiden, ist es besser, auf Verbindungen zu verzichten.

Fittings für Rohre

Hersteller von Kunststoffrohren

Viele produzierende Unternehmen produzieren hochwertige preiswerte Kunststoffrohre.

Kanalrohre POLITEK, POLYTRON

Sehr guter Preis-Qualitätsstahl von namhaften inländischen Unternehmen Polytron und Politek Sound Kanalisation Kunststoffrohre produziert.

  • Polypropylen-Rohre Kanalisationsunternehmen Polytron haben ausgezeichnete Qualität zu einem vernünftigen Preis. Die hochwertigen Abwasserrohre von Polytron sind unverzichtbar für die Verlegung von Abwasserkanälen.

Rohre Kanalisation Polytron

  • Politek Polypropylen-Rohre sind mit modernen Technologien hergestellt und haben bessere Eigenschaften: absolute Beständigkeit gegen chemisch aggressive Umgebung, Temperatur + 95 Grad.
    Diese Kunststoff-Abwasserrohre sind nicht anfällig für Korrosion, die Bildung von inneren Ablagerungen - Verstopfungen, Abrieb.

Rohre für die Kanalisation Politek haben eine lange Garantie, sowie eine lange Lebensdauer

Kunststoffrohre REHAU

Moderne Markenrohre Rehau (Rehau) - Qualitätsprodukte für Kanalbauwerke beliebiger Länge und Komplexität. Diese optimale Option gewährleistet die einfache Montage, die Einfachheit des Systems, den Komfort beim Transport beim Be- und Entladen.

Die Kunststoffkanalisationsrohre von Rehau nehmen sowohl auf der Welt als auch auf dem russischen Markt einen würdigen Platz ein. Die Grundlage für diese Kunststoffrohre sind Hochdruck-Polyethylen, Polypropylen, Polyvinylchlorid und andere neue High-Tech-Materialien.

Arten von Abwassersystemen von diesem Unternehmen produziert:

Rehau's vorbildliche Pfeifen

Niederländische Abwasserkanäle WAVIN

Ein starkes Kunststoff-Abwasserrohr Wavin (Vavin) hält einer langfristigen Ablauftemperatur von +90 Grad stand.

Diese Rohre haben auch unübertroffene geräuschisolierende Eigenschaften und werden Ihnen erlauben, sich nicht lange an Reparaturen zu erinnern.

Interne Abwasserrohre Vavin d50h2,5 mm Länge 315 mm

Kanalrohre OSTENDORF Deutschland

Hergestellt von der deutschen Firma führenden Ostendorf (Ostendorf) Rohre aus hochwertigen Polymeren erfolgreich hohe Festigkeit, Schalldämmung leistungsfähige und absolute Zuverlässigkeit kombinieren.

Sowohl die äußere als auch die innere Oberfläche der Rohre dieses bekannten Unternehmens weisen eine große Beständigkeit gegenüber aggressiven Böden und Abwasser auf.

Wichtig ist die Tatsache, dass ein solches Kunststoffrohr für die Kanalisation perfekt temperaturbeständig ist und länger Frost ausgesetzt ist - die Abflüsse gefrieren aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit nicht. Innen glatt, vermeidet das Rohr leicht Verstopfung.

Sortiment von Oestendorf Pfeifen

Qualitative Kanalisation: Rohre, Kunststoffdimensionen und auch die Besonderheiten aller bei der Montage verwendeten Materialien - eine Garantie für Haltbarkeit und störungsfreien Betrieb. Und wenn Sie selbst eine solche Pipeline verlegen, ist das manchmal schwierig, dann ist es durchaus möglich, den Prozess korrekt zu steuern.

Kanalisationsrohre für die interne Kanalisation

Kunststoffrohre und Formstücke

Für den Bau der externen Kanalisation gibt es Rohre vom mittleren Typ (SN4) und leichten Typ (SN2) und Formteile aus nicht plastifiziertem Polyvinylchlorid PVC-U.

Rohre und Formstücke haben eine einfarbige orange-braune Farbe und eine glatte äußere und innere Oberfläche. Zum Verbinden von Rohren und Formstücken werden Elastomerdichtungen verwendet, die werkseitig in Muffen montiert sind.

Rohre werden in geraden Längen von 0,5 m, 1,0 m, 2,0 m, 3,0 m, 6,0 m im Durchmesser 110 mm, 160 mm, 200 mm, 250 mm, 315 mm, 400 mm, 500 mm hergestellt mm mit der entsprechenden Reihenfolge der Rohrdicke. Die maximale Temperatur des Abwassers ist bis zu + 600С, für die kurze Zeit bis zu 950С

Formteile aus PVC-U für Durchmesser 110-500 mm: Bögen, T-Stücke, Revisionen (Reinigung), Rückschlagventile, Stopfen, Reduzierungen (Adapter), Kupplungen (gleitend).

Rohre und Formstücke aus PP für die Innenentwässerung

Aufgrund der biologischen Neutralität des Materials, aus dem alle Abwasserelemente hergestellt werden, werden diese Rohre und Formstücke für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie empfohlen.

Material - Polypropylen grau.

  • Beständigkeit gegen Abfluss bei einer konstant hohen Temperatur von bis zu + 900 C (kurzzeitig bis + 1000 C);
  • chemische Beständigkeit gegenüber verschiedenen aggressiven Verbindungen und Substanzen, die in häuslichem und industriellem Abwasser enthalten sind;
  • Beständigkeit gegen Löschen, sowie ideale hydraulische Eigenschaften;
  • Dichtheit der Verbindungen, mit werkseitig montierten zweilippigen Dichtungen mit Klemmring;
  • geringes Gewicht von Rohren und Formteilen, erleichtert den Transport und die Installation.

Rohre und Formstücke werden in Durchmessern von 32x1,8 hergestellt; 40х1,8; 50х1,8; 75х1,9; 110х2,7, die Länge der Rohre ist für jede Größe der folgenden Serie: 250, 315, 500, 750, 1000, 2000, 3000mm.

PE-Rohre für Wasser-, Abwasser- und Kommunikationsleitungen und "Unidelet" -Anschlüsse für sie

Polyethylenrohre sind in der Volkswirtschaft weit verbreitet: für den Bau von externen Rohrleitungen, die Wasser transportieren, Rekultivierungssysteme, Schwerkraft- und Druckabwasserkollektoren sowie für die Installation von Telefon- und Glasfaserkommunikationsleitungen.

Die Rohre haben eine hohe Korrosionsbeständigkeit, geringes Gewicht, flexible, hohe dielektrische Eigenschaften, die Glätte der Innenfläche mit niedriger thermischer Leitfähigkeit, hohen Festigkeit und Elastizität, Arbeitsdruck von 2 bis 10 atm, die Zahnstange auf den niedrigen. (- 400 C) und hoch (+ 850 C) Temperaturen und kann bis zu 50 Jahren verwendet werden.

Der Einbau von Rohren kann durch Stumpf-, Schweiß-, Heiz- oder Klemmverbindungen wesentlich einfacher als Metallrohre erfolgen.

Vorteile von PE-Rohren:

  • viel länger als Stahlrohre (Garantiezeit beträgt 50 Jahre);
  • unterliegen keiner Korrosion, benötigen keinen kathodischen Schutz und benötigen daher fast keine Wartung;
  • ökologische Sauberkeit und hygienische Sicherheit, Abwesenheit von Einfluss auf Geschmack und Geruch von Wasser;
  • im Laufe der Zeit wird die Kapazität des PE-Rohrs nicht verringert (die innere Oberfläche des Rohres wird fast nicht übergewachsen);
  • hohe Zuverlässigkeit bei mechanischer Überlastung durch PE-Eigenschaften wie Viskosität und Elastizität;
  • gute Wärmedämmeigenschaften;
  • PE-Rohre sind 2-4 mal leichter als Stahl, was ihren Transport und ihre Installation erheblich erleichtert;
  • werden von Segmenten von 12 m und Buchten von 100 und 200 m Länge hergestellt;
  • Das Stoßschweißen von PE-Rohren ist voll automatisiert, billig, einfach und erfordert keine zusätzlichen Verbrauchsmaterialien.

Rohre und Formstücke PP für Wasserversorgung und Heizung

Für Heiß-, Kaltwasserzufuhr und Heizung (Betriebstemperatur 950 ° C)

Rohstoffe für die Produktion sind hochwertige statische Copolymere aus Polypropylen HH-R (Typ 3).

Das Material zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen aus:

  • hohe hygienische (mikrobiologische und physiologische) Neutralität;
  • hohe chemische Beständigkeit;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit (hohe Wärmeisolationsfähigkeit);
  • Beständigkeit gegen Salzablagerung;
  • Vibrations- und Geräuschdämpfung;
  • mechanische Stärke;
  • Homogenität der Gelenke;
  • hohe Betriebsdauer
  • Rohre homogen PN 10, PN 16, PN 20 Ø 20-110 mm;
  • Rohre kombiniert PN 20 Stabi Al Ø 16-110 mm;
  • mit Glasfaser verstärkte Rohre PN 20 Faser Ø 20-110 mm;
  • Produktion Deutschland-Polen, Türkei, Russland.

Rohre und Armaturen für Wasserversorgungsnetze von NPVKH

Rohre und Fittings aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (UPVC), die für Rohrleitungen, das Wasser, das den Transport bei einer Temperatur von 0 bis 600 ° C und Drücken bis zu 10 atm, einschließlich Trinkwasser und anderen Stoffen, zu der das Polyvinylchlorid und das Material des Dichtringes chemisch resistent ist.

Die Farbe der Druckrohre ist dunkelgrau. Die Markierung wird auf den Sockel angewendet. Die Länge beträgt 6 M. Der Durchmesser beträgt 110, 160, 225, 315, 400 und 500 mm

Neben den Vorteilen von Rohrpolymeren verfügt NPVH über eine Reihe von zusätzlichen:

  • Für den Einbau eines Rohres aus PVC ist kein Schweißen erforderlich;
  • NPVH hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit (bis zu 1,5-mal) als andere Polymere, wodurch die Temperatur der in den Rohren transportierten Flüssigkeit länger gespeichert werden kann (der Thermos-Effekt);
  • Die Rohre des NPVC werden mit Hilfe von Steckdosen verbunden, was die Kosten erheblich reduziert und deren Installation und Betrieb vereinfacht.

Durch die Verarbeitung von Industrie- und Haushaltsabfällen aus Polyethylen und die Gewinnung eines Sekundärpellets sind technische Rohre für die Kommunikation und Kanalisation verfügbar, deren Preis niedriger ist als der Druck. Farbe: schwarz oder schwarz mit weißem Streifen, Ø 20-63 mm. Die Buchten sind 100 und 200 m lang.

Entwässerungsrohre Ø 50 - 200 mm.

Flexibles Isoliermaterial

Geschäumtes Polyethylen mit geschlossener poröser Struktur, silbergraue Farbe.

Es wird in Form von Rohren mit einem Innendurchmesser von 15-114 mm und einer Länge von 2 m hergestellt, die dank des technologischen Längsschnitts leicht an der installierten Rohrleitung montiert werden können. Kombiniert Wärme-, Hydro-, Schall- und Vibrationsdämmeigenschaften. Kann sowohl für Innen- als auch für Außennetze verwendet werden (-400 ° C... + 700 ° C).

Rohre Abwasserkanal Polypropylen: Eigenschaften, Klassifizierung und Installationsmethoden

Kanalisation im modernen Leben nimmt eine vielfältigere chemische Zusammensetzung von Flüssigkeit - ein Mittel zum Reinigen, Waschen und natürlich Verschwendung von Menschenleben. Die glatte innere Oberfläche von Polypropylenrohren trägt zum unverschmutzten und schnellen Durchgang dieser Massen bei. Einzigartige Eigenschaften von Produkten aus diesem Material und kompetente Installation sorgen für Sauberkeit und Abwesenheit von unangenehmen Gerüchen.

Rohre und Formstücke

Polypropylen in unserem Leben

Aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit ist universelles Material im täglichen Leben bei jedem Schritt zu finden - Verpackungen, Lebensmittelverpackungen, Bio-Toiletten, Autoteile, Rohre für verschiedene Zwecke. Produkte aus Polypropylen sind leicht, langlebig und behalten lange ihre ästhetische Wirkung.

Konsumgüter aus Polymeren

Material, das nicht ultravioletter Strahlung ausgesetzt war, ist recycelbar, danach gehen nur 10% der ursprünglichen Eigenschaften verloren (daher werden keine recycelten Rohre hergestellt), mit einer Kostenreduktion von 30%. Die Verwendung von sekundären Polymeren ermöglicht es, das Problem der Verringerung und Verwertung von festen Haushaltsabfällen zu lösen.

Jetzt haben sich Polypropylen-Rohre für Abwasser im Vergleich zu Gusseisen aufgrund einiger Eigenschaften einfach rasend beliebt gemacht:

  • Beständigkeit gegenüber heißem Wasser bis 75-80 ° C, was besonders von den Besitzern von Waschmaschinen geschätzt wird;
  • aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit bildet sich keine Kondensation auf der Oberfläche;
  • extreme Leichtigkeit -1 p / m des Rohrs 110x wiegt fast 5 kg, was das Laden / Entladen, die Lagerung und die Installation durch eigene Kräfte ermöglicht;
  • eine perfekt glatte innere Oberfläche verhindert die Bildung von verschiedenen Arten von Ablagerungen, so dass der Durchmesser und die Geschwindigkeit der Bewegung im Inneren unverändert bleiben;
  • neutral gegenüber aggressiven Substanzen;
  • Plastizität - wenn das Wasser gefriert die Wände der Pipeline erweitern, beim Auftauen nehmen die alten Parameter;
  • Geräusche und Vibrationen, die für Metallrohrleitungen charakteristisch sind, löschen;
  • nicht korrosionsgefährdet.

Wählen Sie sorgfältig einen Reiniger zum Reinigen der Toilette.

Zum Beispiel kann das Überschreiten der Konzentration von Salpeter- / Schwefelsäure nicht nur das Emaille der Toilette, sondern auch die Kanalisations-Polypropylenrohre verderben.

Außen gerippt und innen glatt

Die relative Weichheit von Polypropylenrohren erlaubt es, sie außer zu Hause auch im Boden zu verlegen. Die notwendige Ringsteifigkeit wird durch die äußere geriffelte Oberfläche erreicht, die innere bleibt glatt - diese Bewehrung ermöglicht das Vergraben der Pipeline in einer Tiefe von 0,7 bis 2 m.

Aufgrund der glatten inneren Oberfläche, die eine ausgezeichnete Geländegängigkeit bietet, kann die Neigung minimal gemacht werden. Dadurch verringert sich die Tiefe der Dichtung und damit die Kosten für den Ausbruch, insbesondere bei schweren Böden.

Der Grabenboden besteht aus einem bis zu 20 cm dicken Sandkissen, wodurch sich das Rohr unter erheblichen dynamischen Belastungen leicht verbiegt. Zweischichtige Rohrleitungen sind so "robust", dass sie sogar unter Autobahnen liegen können.

Durch Hinzufügen eines farbigen Pigments zum Material markierte der Hersteller visuell den Umfang des Produkts. So sind die Abwasserrohre aus Polypropylen für den internen Betrieb in der Regel grau, für den Außenbereich - Orange / Terrakotta.

Die strukturellen Unterschiede sind wie folgt:

  • die Rohre für das innere System sind flach und sind im Ganzen durch die Lötfittings verbunden;
  • Rohre von externen Abwasser haben auf der einen Seite eine Glocke, die den Weg der Installation bestimmt.

Wert des Rohrdurchmessers

Im System der internen Entwässerungsrohre werden allgemein anerkannte Standards verwendet:

  • Waschmaschinen, Waschbecken und Badezimmer mit einem Durchmesser von 40-50 mm;
  • Das Abwassersystem von der Toilette ist 100 mm.

Eine solche Abweichung der Durchmesser ist durchaus gerechtfertigt - wenn zB nur Wasser das Bad verlässt, sollten dichte Fraktionen ungehindert durch die Toilettenschüssel passieren. Aufgrund dieser Besonderheit ist eine gewisse Luftmenge in der Rohrleitung erforderlich, was besonders für Mehrfamilienhäuser wichtig ist.

Wenn die Rohre vollständig mit Menschenleben verschüttet sind, zerstört die verdrängte Luft die Wasserabsperrungen in allen sanitären Einrichtungen - Toilettenschüsseln, Waschbecken. Im Allgemeinen können die Folgen der Katastrophe zu irreparablen Sach- und Gesundheitsschäden führen. Häuser in mehr als 5 Stockwerken verwenden übrigens Rohre mit einem Durchmesser von nicht 100, sondern 150 mm.

Standardeinstellungen

Inländische GOST und deutsche DIN legen die grundlegenden physikochemischen Parameter des Materials fest:

  • Rohre Polypropylen-Kanal GOST 11262 haben eine Streckgrenze von 24-25 N / mm2;
  • Zugfestigkeit im Bereich von 34-35 N / mm 2;
  • Dichte von 0,93 bis 0,95 g / cm 3 (GOST 26996-86);
  • Rauheitskoeffizient - 0,00011;
  • der lineare Ausdehnungskoeffizient beträgt 0,15 (5-mal höher als der von verstärkten);

Um die Auswirkungen der Temperaturausdehnung zu reduzieren, ist ein Ausgleichsspalt in der Muffe vorgesehen, der einen Abstand von 10 mm aufweist.

  • Schmelzpunkt - +149 ° C (GOST 21553);
  • Wärmeleitfähigkeit - 0,24 W / mK bei +20 ° C (DIN 52612);
  • Elastizitätsmodul beim Biegen - 1200 MPa (GOST 4648-71, DIN 53452);

Normale Dokumente bestimmen den Außendurchmesser von 13 bis 1200 mm und die Länge der Segmente im Bereich von 150-3000 mm. Abwasserrohre aus Polypropylen haben eine durchschnittliche Wandstärke im Bereich von 2,9-18,3 mm (GOST R 52134-2003).

Klassifizierung von Rohren

Abhängig von der Temperatur, der die PP-Rohre ausgesetzt sind, werden sie in Systemen verwendet:

  • Kaltwasserversorgung;
  • heißes Wasser / Heizung;
  • Abwasser;
  • Belüftung.

Abhängig von der Technologie der Produktion,

PP-Rohr, verstärkt mit Aluminiumfolie

Abhängig vom Anwendungsbereich sind Polypropylenrohre für die Kanalisation und Wasserversorgung von folgenden Typen:

  • PN 10 mit einem Außendurchmesser von 20-110 mm und einem Innendurchmesser von 16,2-90 mm; Wandstärke von 1,9 bis 10 mm; stellt eine Kaltwasserversorgung mit einem Druck von 1 MPa und eine Zirkulation im System des warmen Bodens bereit (bzw. + 20 / + 45 ° C);
  • PN 16 - für Kalt- / Warmwasserversorgung bis + 60 ° C bei einem Druck von 1,6 MPa;
  • PN 20 widersteht Druck bis 2 MPa, Flüssigkeitstemperatur bis +80 ° C und dient zur Warmwasserversorgung; der äußere Durchmesser beträgt 16-110, der innere Durchmesser beträgt 10,6-73,2 mm mit einer Wanddicke von 16 bis 18,4 mm;
  • PN 25 - verstärkt mit Aluminiumfolie, die Kühlmitteltemperatur wird durch viele Schichten auf + 95 ° C gehalten, was sie zu idealen Kandidaten für eine Heißwasserversorgung mit einem Nenndruck von 2,5 MPa macht; der äußere Durchmesser beträgt 21,2-77,9 und der innere Durchmesser beträgt 13,2-50 mm mit einer Wanddicke von 4-13,3 mm.

Durchmesser von Wellrohren

Basierend auf der molekularen Struktur des Materials passiert es:

  • PPN - Homopolymer von Polypropylen, niedermolekulare Verbindung; wir verzichten auf chemische Details, lassen Sie uns nur sagen, dass trotz der Stärke ein solches Polypropylen-Abwasserrohr wehrlos gegen Temperaturänderungen ist und Frost in Stücke zerfallen kann;
  • PPB - Blockcopolymere aus Polypropylen oder wie es auch genannt wird, Typ 2 Polypropylen; Die Zusammensetzung dieses Materials beinhaltet Polyethylen, das ihm Elastizität verleiht; Hitzebeständigkeit ist viel höher als PPN;
  • PPR - Random-Copolymere oder Polypropylen-Typ 3 - ein einzigartiges Material, das eine Kristallstruktur aufweist, durch die das Produkt außergewöhnliche Haltbarkeit freigesetzt wird, widersteht Änderungen in der Temperatur (bis zu +140 ° C) und ausgesetzt Alkali / Säure; Es ist Typ 3, der einen Formgedächtnis hat, das das Produkt zu seinen ursprünglichen physikalischen Parametern zurückbringt, nachdem es einer niedrigen Temperatur ausgesetzt wurde.

So finden Sie Ihren Weg zum Markieren

Auf seiner Oberfläche sind die PP-Rohre beschriftet - auf den ersten Blick unverständlich, Buchstaben und Zahlen, die wertvolle Informationen enthalten.

Zuerst ist der Name des Herstellers und sein Logo, und dann lesen lernen:

  • eine Abkürzung für das Material, zum Beispiel N (Homopolymer), B (Blockcopolymer) oder PPRS (PP-Kombination bedeutet immer Polypropylen);
  • Nenndruck (PN), der das Abwasserrohr aus Polypropylen hält;

Eine Erhöhung des Nenndruckes führt zu einer Verdickung der Rohrwand.

  • 25х4,2 - Durchmesser und Wandstärke;
  • Klasse der Operation;
  • maximaler Druck in MPa ausgedrückt;
  • Die Dokumentennummer (GOST, TU) ist ausgefüllt.

Mehr als die Hälfte der Zahlen ist bereits klar

Zusätzlich zu den allgemein akzeptierten, kann die Kennzeichnung zusätzliche Informationen zur Einhaltung internationaler Standards enthalten, MRS-Klassifizierung - so etwas wie eine Mindestgarantie. Von der Masse der Figuren geben die letzten zwei das Herstellungsdatum an.

Wege der Installation

Die Installation eines externen Abwassersystems ist vielleicht am schnellsten und am einfachsten aufgrund der glockenförmigen Struktur. Polypropylen-Abwasserrohre von GOST 9833-73 haben in der Glocke einen Gummiring vom Manschettentyp, der verhindert, dass das Rohr zurückspringt. Dieser Vorgang wird von Hand ohne zusätzliche Werkzeuge durchgeführt.

Um die Reibung bei der Montage von Bruchstücken zu verringern, ist es möglich, die Kanten des Einsatzstücks mit Silikonfett zu schmieren.

Für die Installation des internen Systems, Löten mit einem Lötkolben oder Bügeln, Armaturen verwendet wird, und der Prozess selbst mit allen Nuancen - Zeit und Temperatur, ist ausführlich in der Anweisung beschrieben:

  • erhitze den Lötkolben mit festen Düsen;
  • auf einer von ihnen, um ein Fitting mit einem Innendurchmesser gleich dem Außendurchmesser des Rohres, auf der anderen Seite - das Ende des Rohres;
  • Sustain 5 Sekunden;
  • Entfernen Sie die Teile und stecken Sie das Rohr in die Armatur.

Wenn ein nicht erwärmtes Polypropylen-Abwasserrohr leicht in eine kalte Armatur eindringt, bedeutet dies, dass es defekt ist.

Die andere Bedingung einer qualitativ ausgeführten Arbeit ist die Unbeweglichkeit beim Abkühlen, die natürlich auftreten sollte. Zusätzliche Bestätigung für ein gutes Ergebnis ist ein geschmolzener Ring an der Andockstelle. Zu den Metallarmaturen werden die Polypropylen-Abwasserrohre mit Hilfe von kombinierten Armaturen mit Messing / Chrom-Einsätzen geliefert.

Abschließend

Es lohnt sich, das Polypropylenrohr in Händen zu halten, sobald sich die Vorteile des revolutionären Materials vor dem monolithischen Stahlgewicht des letzten Jahrhunderts zeigen. Kraft und Leichtigkeit des Materials, elementare Installation und ein angemessener Preis werden meist zum Anstoß für eine Veränderung des eigenen Lebens zum Besseren.

Übersicht der PP-Kanalrohre

Das traditionelle Material für die Kanalisation ist Gusseisen. Ohne zu bestreiten, dass das Material gegen aggressive Substanzen resistenter ist als beispielsweise Stahl und sich nicht so schnell ansammelt, ist es immer noch keine gute Lösung. Das Gewicht der Pipeline ist riesig, die Installation ist kompliziert, und obwohl die Lebensdauer des Rohrs selbst groß ist, nimmt sein Betriebsdurchmesser viel schneller ab.

Kanalisationsrohre aus Polypropylen haben viel bessere Eigenschaften.

Polypropylen: Eigenschaften

Kunststoff, der Stahl und Gusseisen ersetzen wollte, überrascht niemanden. Und wenn zum Heizen viele Vertreter der Polymerfamilie nicht geeignet sind, dann ist dies für die Entwässerung eines der kostengünstigsten Materialien.

Polypropylen ersetzt aktiv seinen Vorgänger - Polyvinylchlorid, von Anfang an. Die Qualität ermöglicht es Ihnen, Produkte aus PP in einem größeren Bereich zu betreiben.

  • Die Dichte des Polymers beträgt nur 900 kg / Kubikmeter, es ist viel leichter als Gusseisen, und die Installation der Pipeline benötigt nur wenig Zeit.
  • Das Material zeichnet sich durch eine gute Viskosität aus und hält Stoßbelastungen stand.
  • Der Temperaturbereich von Polypropylen ist breiter - von -15 bis +140 ° C.
  • Die chemische Inertheit von Polypropylen ist ausgezeichnet: GOST ermöglicht die Entwässerung von Abwasser mit bis zu 60% Schwefelsäure und 30% Wasserstoffperoxid. Produkte werden hauptsächlich für Kanalwerks- und Laborsysteme verwendet.
  • Das Polymer ist im erhitzten Zustand Kunststoff, durch Extrusion, und dies ist eine sehr kostengünstige Technologie, es ist möglich, eine Rohrleitung mit sehr unterschiedlichen Durchmessern zu erhalten - von 16 bis 1200 mm.
  • Die Zusammensetzung und Eigenschaften der Rohstoffe sind in GOST 26996-86 geregelt. Sowohl die Druckleitung als auch die drucklose Wasserleitung sind aus einem Material hergestellt. Für die Installation von Abwasserkanälen werden diese verwendet.

Art von Abwasserrohren PP

Im Gegensatz zur Stahl- oder Roheisenpipeline werden die Produktparameter nicht durch GOST, sondern durch technologische Dokumentation geregelt. Unterscheiden Sie Produkte für Druck- und Nicht-Druckentwässerung.

Der Produktkatalog für das drucklose System umfasst folgende Dimensionen:

  • Der Durchmesser der Wasserleitung variiert zwischen 16 und 1200 mm. Letztere werden für die Kanalisation im Freien verwendet. Rohre Kanal pn 50 werden am häufigsten für Haushaltssysteme verwendet. Für den Anschluss an das Steigrohr werden 110-mm-Produkte verwendet. Nun, die Wasserversorgungsleitungen 160-200 sind die wichtigsten externen Entwässerungsleitungen;
  • Länge des Rohres ist von 2 bis 8 m, es gibt auch große - bis zu 12 m.

Die Druckrohrleitung zeichnet sich durch ein großes Sortiment aus. Manchmal wählen Sie für Nicht-Druck-Kanalisation Artikel aus dem Katalog für Drucksysteme. Folgende Optionen sind möglich:

  • der Durchmesser der Produkte reicht von 32 bis 1600 mm;
  • Länge kann 12 m überschreiten.

Die Kanäle 110 und 50 sind in diesem Fall am beliebtesten.

Werden als glatte Rohre, also gewellt ausgegeben. Letztere sind sehr widerstandsfähig gegenüber hydraulischen Stößen und vor allem - Flexibilität. Wellrohrleitungen sind unverzichtbar für die Installation komplexer Systeme, die durch Wohnobjekte, komplexes Gelände usw. verlegt werden.

Der direkte Aufbau der Rohrleitung erfolgt über das Glockengelenk. Der Mechanismus ist für glatte und gewellte Produkte gleich. Die Schnitte und Verpaarungen werden mit Hilfe von Verbindungselementen - Fittings hergestellt.

Die Erweiterung der Socket-Verbindung ist wie folgt:

  • das ankommende Fragment wird im rechten Winkel geschnitten;
  • wird so bearbeitet, dass eine 45-Grad-Fase erhalten wird;
  • ein Rohr, in das ein Stück eingeführt wird, dreht sich mit einer Glocke zum ankommenden;
  • ein Dichtungsring ist in der Buchse installiert;
  • Das eingehende Segment wird mit Mühe eingefügt.

Das Glockengelenk ist extrem einfach und absolut zuverlässig und die Installationszeit reduziert sich erheblich.

Wenn es erforderlich ist, in verschiedenen Winkeln und Längen anzudocken, werden Armaturen verwendet. Die Verbindung wird mit dem Klebstoff hergestellt, der auf die innere Oberfläche des Elements und auf die äußeren verbundenen Segmente aufgebracht wird.

Es gibt viele Varianten dieser Details:

  • abnehmbare Glocke - wird bei Produkten mit einem Durchmesser von 310 mm verwendet, um eine Muffenverbindung herzustellen;
  • Übergangs-Abzweigrohr - ermöglicht die Verbindung von Wasserkanälen mit verschiedenen Durchmessern, zum Beispiel bedeutet F 110/50, dass Segmente mit den Abmessungen von 110 und 50 mm verbunden werden;
  • Knieverbindung in verschiedenen Winkeln, zum Beispiel: 110 110 67 bedeutet das Verbinden einer Rohrleitung mit einem Durchmesser von 110 mm in einem Winkel von 67 Grad;
  • Kupplungen - sie werden verwendet, um Abwasserrohre ohne Glockenlöcher zu verbinden - beide Verlängerungen sind an den Enden der Kupplung gebildet. Die Kennzeichnung ist die gleiche: Ф 110 bedeutet Gelenke von Segmenten mit einem Durchmesser von 110 mm;
  • T-Stücke des Kreuzstücks sind Elemente zum Einführen von Seitenästen in die Hauptlinie. Die Enden der Teile können die gleiche oder unterschiedliche Größe haben, wodurch Sie Segmente mit verschiedenen Abschnitten verbinden können;
  • T-Stück mit einem Stecker - mit seiner Hilfe wird eine verdeckte Installation durchgeführt. Später bietet ein solches T-Stück Zugang zu dem System, das in den Wänden verlegt ist.

Auf dem Foto sieht man Abwasserrohre und -armaturen.

Rohre für Druckentwässerung

Rohre für die Druckentwässerung sind für einen Druck von 5 - 20 bar ausgelegt, es gibt Optionen aus allen modernen Kunststoffen: Polyvinylchlorid, Polypropylen, Polyethylen. Zu allen Modifikationen produzieren Hersteller Armaturen, die die Montage von individuellen, typischen Schaltplänen ermöglichen. Druckrohre PP, PVC werden mit Hilfe von Muffen montiert, Polyäthylenprodukte haben drei Befestigungsmöglichkeiten:

  • Elektroschweißen
  • Befestigung mit Kompressionskupplungen
  • Stumpfschweißen

Für interne Systeme werden nur glatte Druckprodukte verwendet, im äußeren Kanal werden Wellrohre hinzugefügt, die Drücken von bis zu 20 Atmosphären standhalten.

Der Vorteil des Wellrohres ist eine hohe Ringsteifigkeit, die sie während des Durchgangs unter der Autobahn Straßen in großer Tiefe zu verwenden. Wenn der Begriff des Betriebes für mehr als ein Jahrhundert perforierte Produkte chemisch inert ist, hat die ursprüngliche Verbindungsleitung von jedem Hersteller gekennzeichnet (Wavin, Ostendorf, Rehau, Polytron). Zur Erhöhung der Glätte der Innenflächen einer zweilagigen Struktur der Produkte - ohne das Wellrohr, das innen glatt. Dies verringert die Reibung von Schleifpartikeln, die durch den Flüssigkeitsstrom bewegt werden.

Glatte Rohre für die Druckentwässerung

Druckabwasser wird in schwierigen Fällen verwendet, die Herstellungskosten werden durch zusätzliche Ausrüstung erhöht, Arbeiten:

  • Im internen System sind Fäkalienpumpen montiert
  • Ein Kollektorkollektor wird an der untergetauchten (halb versenkten) Zwangspumpe in der Nähe des Hauses montiert

Eine kleine Einsparung ist in Verbindung mit der Möglichkeit des Austausches des Rohres für Druckabwasser 110 mm Rohr um 50 mm analog zu beobachten. Die Pipeline wird nicht vertieft, da kein Gravitationsgradient beobachtet werden muss. Dies reduziert auch die Aushubmenge, ohne die Zuverlässigkeit des Systems zu verringern.

Produkte aus PVC, PP haben Buchsen mit einer Gummidichtung, geeignet für Druck-, Vakuum-Leitungen aller Art. Daher werden bei der Konstruktion von Zwangsabwasser diese Materialien in Formstücken, Rohre in 70% der Fälle verlegt. Die Hauptleitungen aus Polyethylen werden wegen der umständlichen Druckverbindungen, mit denen Rohre für unter Druck stehende Kanalisationen mit kleinem Durchmesser miteinander verbunden werden können, häufiger in Außenanlagen verwendet.

Wellrohre für Druckentwässerung

Rohre für Druckabwasser aus Polyethylen haben eine äußere Rippenwand aus HDPE, eine innere glatte Wand aus PVD. Dies ermöglicht es, den Verschleiß der inneren Schicht während des Transports von abrasiven Substanzen in der Abwasserzusammensetzung zu verringern, während die Ringsteifigkeit des Produkts auf einem hohen Niveau gehalten wird.

Die Welle ist nicht für interne Systeme geeignet, da sie keine ausreichende Längssteifigkeit aufweist, sie lockert sich mit Standardklemmen an den Wänden des Gebäudes. Innerhalb des Grabens werden die Stämme durch Muffen, die sich von verschiedenen Herstellern unterscheiden, mit Kompressionskupplungen zusammengesetzt.

Die Rohre für die Druckkanalisierung aus PVC werden ebenfalls aus zweilagigen, mit verschiedenen Farben lackierten äußeren Innenwänden hergestellt. In Entwässerungssystemen ist die Selbstreinigungsfähigkeit des Stroms aufgrund stabiler Eigenschaften (Druck, Druck) auf einem hohen Niveau. Damit können Sie den verwendeten Stammdurchmesser von 150, 110 mm auf 50 mm reduzieren. Eine Schwerkraftabweichung ist nicht erforderlich, daher ist die Pipeline leicht vergraben. Von allen externen Abwassersystemen, in denen gewellte Produkte verwendet werden, kann nur das häusliche System die Abflüsse unter Druck bewegen. Perforierte Entwässerungsleitungen sind dafür nicht geeignet, definitionsgemäß wird bei Einfahrtssystemen immer eine Selbstentladung verwendet.

Merkmale der Verwendung von Polypropylenrohren in Abwassersystemen

Polypropylenrohre haben technische Eigenschaften, die ihre Verwendung in Abwasserkanalsystemen mehr bevorzugen als die Verwendung von Rohren aus Gusseisen und anderen polymeren Materialien - Polyethylen (PE) und PVC (PVC).

Polypropylen-Abwasserrohre

In diesem Artikel werden Polypropylen-Abwasserrohre betrachtet. Sie erfahren, welche Arten von Rohren existieren, wo sie eingesetzt werden können, welche Vor- und Nachteile sie haben. Empfehlungen für die Installation von internen und externen Kanalisation werden ebenfalls gegeben.

Inneres Abwassersystem von PP-Rohren

Rohre aus Polypropylen und ähnlichen Formstücke können für die Verlegung von Hausabwassersystemen, die maximale Temperatur in dem Abstrom von weniger als 80 Grad (möglicherweise kurz gesagt, nicht mehr als 1 Minute, der Temperaturanstieg auf 90 0) verwendet werden.

PP-Rohr, im Gegensatz zu anderen Kunststoffprodukten, die in Systemen verwendet wird Rückzug chemisch aggressive Substanzen Figur pH (Alkalinität), von denen im Bereich variiert 2-12, aber vor der Kanalisation zur Festlegung muß Widerstand des Materials validieren, es am Tag in einer Arbeitsumgebung platziert.

Die Herstellung und Verwendung von PP-Rohren wird durch die Normen SNiP Nr. 2.04.01 und SP Nr. 40.107 geregelt. Die verwendeten Produkte müssen über entsprechende Zertifikate und Zertifikate für die Einhaltung der Hygieneanforderungen verfügen.

Rohre aus Polypropylen für die Kanalisation haben folgende Vorteile:

  • Korrosionsbeständigkeit, Beständigkeit gegenüber den meisten chemisch aggressiven Flüssigkeiten;
  • eine perfekt glatte Innenfläche, die nicht übergewachsen ist und während der gesamten Lebensdauer des Produkts den ursprünglichen Querschnitt und die hydraulischen Eigenschaften beibehält;
  • Mindestgewicht, Erleichterung Lagerung und Transport und Installation von Abwasserleitungen;
  • einfache Verbindung durch Muffen, an denen die Dichtungsringe angebracht sind, um die Dichtheit der Verbindung sicherzustellen;
  • die obere Temperaturgrenze von PP-Rohren beträgt 95 Grad, was die Möglichkeiten von Kunststoffanaloga übersteigt - Polyethylen-Abwasserrohre halten nicht mehr als 65 0 aus;
  • Verfügbarkeit einer breiten Palette von geformten Produkten - Ecken, Kreuze und Adapter, die es Ihnen ermöglichen, Kanalisation jeder Konfiguration zu installieren.

Die Lebensdauer der Innenkanalisation aus PP-Rohren übersteigt unter den Betriebsbedingungen mehr als 50 Jahre.

Größen und technische Eigenschaften

Kanalisationsrohre aus Polypropylen werden nach GOST 26996 hergestellt, das die Anforderungen an die Materialien und die Eigenschaften des Endprodukts festlegt.

PP-Rohre werden in Durchmessern von 200, 160, 130, 110, 80, 50, 40 und 32 mm auf den Markt gebracht - Produkte mit einem Durchmesser von 110 mm und mehr werden für die Installation von Steigleitungen und Außenkanalisation, 80 und 50 mm für die Verteilung von Abwasser im Haus verwendet. Die Länge der Produkte kann 3, 2, 1, 0,75 und 0,5 Meter betragen. PP-Produkte haben keine Elastizität und biegen sich nicht, was es unmöglich macht, sie in einer 50-100 m langen Bucht zu realisieren, wenn ein Polyethylen-Abwasserrohr hergestellt wird.

Polypropylenrohre und geformte Elemente

Betrachten wir die technischen Charakteristiken der PP-Rohre (in den Klammern zum Vergleich sind die ähnlichen Parameter der Erzeugnisse aus dem Polyäthylen angegeben):

  • die maximale Temperatur, die zu Verformungen von +150 0 führt (PE: +132 0);
  • die Dichte des Materials beträgt 0,9 (PE-0,95) g / cm 3;
  • Bruchfestigkeit - 35 (PE-29 (N / mm 2);
  • Streckgrenze - 25 (PE - 18,1) N / mm 2;
  • linearer Ausdehnungskoeffizient - 0,15 (PE - 0,19) mm / m;
  • Nennwärmekapazität (bei Temperatur +20 0) - 2 (PE - 1,9) kJ / kgf;
  • nominale Wärmeleitfähigkeit (+20 0) - 0,24 (PE - 0,36) W / ms.

Die Durchmesser der Rohre, die zur Ausrüstung der Kanalisation verwendet werden, sind in GOST-Nr. 21.604.82 "Wasserversorgung und Kanalisation" festgelegt. Gemäß dieser Norm müssen für die Installation der Abwasserkommunikation Produkte in folgenden Größen verwendet werden:

  • Toilettenschüssel - 100 mm (Innendurchmesser);
  • Bad oder Dusche - 50 mm;
  • Spülbecken - 50 mm;
  • Waschbecken im Badezimmer - 40 mm;
  • kombinierte Entwässerung im Badezimmer - 60 mm;
  • Haushaltsgeräte (Waschmaschine und Geschirrspüler) - 25 mm;
  • Verdrahtung - 50 mm;
  • der Hauptaufstieg beträgt 110 mm.

Polypropylen-Produkte im System der externen Kanalisation

Für die Installation von externen Abwassersystemen werden Polypropylenrohre mit einem Durchmesser von 160-200 mm verwendet. In diesem Fall werden die Vorteile von PP-Rohren in Bezug auf das geringe Gewicht voll zum Vorschein gebracht - die Verlegung der Kommunikation kann von einer Person durchgeführt werden, während bei der Verwendung von Gusseisenprodukten mehrere Arbeiter einbezogen werden müssen.

Bei der Anordnung von Außenabwässern sind folgende Vorteile von PP-Produkten wichtig:

  1. Beständigkeit gegenüber chemisch aggressiven Stoffen, die mit Grundwasser imprägniert werden können und unter denen Stahlanaloga eine beschleunigte Korrosion erfahren.
  2. Nicht anfällig für Rissbildung unter dem Einfluss von chemisch aktiven Reinigungsmitteln, was für die Installation von häuslicher Kanalisation wichtig ist.
  3. Antistatisch - Polypropylen ist kein leitfähiges Material, während die Korrosion unter dem Einfluss wandernder Ströme die Hauptursache für die Zerstörung von Metallkanälen in der Nähe von Eisenbahnen und Stromleitungen ist.
  4. PP-Rohre haben eine hohe Beständigkeit gegen hydroabrasive Abnutzung, was sie zur bevorzugten Wahl für Abwassersysteme zur Entfernung von Flüssigkeiten mit mechanischen Partikeln macht.
  5. Glatte Innenwände und ein minimaler Rauhigkeitsfaktor ermöglichen die Installation von Abwasser mit minimaler Neigung und damit die Einsparung von Erdarbeiten.
  6. Polypropylen hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit - bei Minus-Temperaturen wird die transportierte Flüssigkeit weniger gefriert als bei der Verwendung von Stahlprodukten.

Es sollte beachtet werden, dass PP-Rohre erhöhte Schlagfestigkeit und mechanische Festigkeit haben. Gemäß den GOST-Normen sollten für die Abwasserinstallation Rohre verwendet werden, die für die Steifigkeitsklasse SN4 (Ringsteifigkeit 4 kN / m 2) geeignet sind.

Die Steifigkeitsklasse der verwendeten Produkte beeinflusst die maximal mögliche Tiefe der Pipeline zum Boden. Die Normen für die maximale Kanalisation sind im Dokument SP Nr. 40-102 "Planung und Installation von Kanalisations- und Wasserversorgungssystemen" festgelegt.

Die maximale Tiefe der Abwasserentsorgung aus den PP-Rohren beträgt bei mäßiger Transportbelastung des Systems 5 m (auch abhängig von der Dichte des Verfüllmaterials). Diese Tiefe ist bei der Installation der Kanalisation von 1-2-stöckigen Privathäusern überflüssig, in diesem Fall ist es sinnvoll, die Rohre in einer Tiefe von 0,5-1 m (innerhalb der Gefrierschicht des Bodens) zu verlegen und ihre Wärmedämmung mit Mineralwolle oder Polyurethanheizungen durchzuführen. Ähnlich werden HDPE-Rohre für die Kanalisation installiert.

Die Verbindung der PP-Rohre in den Abwassersystemen erfolgt über Muffen, die mit einem profilierten Ring aus Gummi oder synthetischem Gummi abgedichtet sind. In der Dichtung sind gerillte Vorsprünge geschnitten, die den Rücklauf der Rohre nach dem Andocken begrenzen.

Das Rohr tritt mit ausreichender Kraft in die Muffe ein, während der Installation ist es notwendig, die Verbindungskante des Segments mit einem Silikondichtungsmittel zu behandeln, das die aufgebrachte Kraft verringert und nach dem Aushärten eine zusätzliche Dichtheit der Rohrleitung bereitstellt.

Im Stadium der Vormontage müssen die Segmente montiert und geschnitten werden, wobei die Dichtung aus der Muffe entfernt wird, da der profilierte Ring das Abdocken der Rohrleitung extrem schwierig macht.

Der Einbau des Rohres in die Muffe sollte nicht bis zum Anschlag erfolgen, sondern mit einem Ausgleichsspalt von 1 cm, da Polypropylen beim Erhitzen zu einer linearen Ausdehnung neigt. PP-Rohre können in die Wände einbetoniert werden, sofern sie mit Revisionsluken versehen sind, durch die bei Bedarf die Reinigung der Rohrleitung durchgeführt wird. Die Nutzungsdauer des Abwasserkanals unter Berücksichtigung aller Regeln der Planung und Installation beträgt 50 Jahre.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr