Glasfaserrohre und ihre Anwendungen

Polymermaterialien werden aktiv für die Herstellung von Rohren verwendet, aber unter ihnen wird eine einzigartige Art von Produkten unterschieden: Glasfaserkonstruktionen, die ausgezeichnete Betriebseigenschaften haben. Sie werden für industrielle Zwecke verwendet, was auf eine einfache Installation und eine beeindruckende Arbeitskraft zurückzuführen ist. Obwohl die Kosten für dieses Material variieren, wird es bei den Entwicklern immer gefragter: große Unternehmen, private Haushalte, Fabriken, Fabriken.

Arten von Glasfaserrohren;

Betriebsmerkmale von Glasfaserrohren;

Anwendungsgebiet von GFK-Rohren;

Vorteile der Verwendung von Glasfaserrohren.

Arten von Glasfaserrohren

In vielen Bereichen der Industrie ist der Einsatz von Glasfaserrohren vergleichbar mit Strukturen aus organischen Materialien oder Basalt möglich. Merkmale der Operation hängen direkt von der Art der Leitung ab. Fiberglas-Produkte sind unterteilt:

Nach der Art der Knotenpunkte - mechanisch oder klebrig;

Durch Designmerkmale - mehrschichtig, ohne Auskleidung und mit einer ausgekleideten Folienschicht;

Durch die Art des Binders - Epoxid und Polyester.

Die Eigenschaften des Rohrs und die Nutzungsbedingungen hängen von der Version des Produkts ab. Die Rolle wird durch die Markierung gespielt, die eine andere Art der Klassifizierung von Glasfaserstrukturen bildet. Die Kennzeichnung muss unbedingt dem Verwendungszweck des Produkts entsprechen.

Betriebseigenschaften von Fiberglas-Rohren

Verbundwerkstoffe zeichnen sich traditionell durch hohe Festigkeit aus, und Fiberglas ist keine Ausnahme. Diese Produkte können bei der Verlegung von Autobahnen für verschiedene Zwecke verwendet werden, unabhängig von klimatischen Bedingungen, Druck und Aggressivität der transportierten Substanzen. Die Verwendung von Rohren sollte jedoch auf den Betriebseigenschaften des jeweiligen Modells basieren:

Produkte auf Basis von Polyesterharzen sind chemisch neutral und daher in der Ölraffinerieindustrie unverzichtbar. Bei hohen Temperaturen und Drücken ist ihre Anwendung jedoch unmöglich (mehr als 95 Grad und 32 Atmosphären);

Rohre mit Epoxy-Bindemittel werden bei Drücken bis zu 240 Atmosphären, Temperaturgrenzen - 130 Grad verwendet. Ein weiterer Vorteil ist die nahezu völlige Abwesenheit von Wärmeleitfähigkeit, wodurch die Notwendigkeit einer Isolationsmontage entfällt.

Unabhängig von den Besonderheiten einer bestimmten Art von Glasfaserrohren zeichnen sich diese Produkte durch hohe Festigkeit, optimale Gebrauchseigenschaften und eine über 50 Jahre lange Lebensdauer aus.

Anwendungsgebiet von GFK-Rohren

Wurden anfänglich Glasfaserprodukte in der Industrie verwendet, werden sie zunehmend für den Haushalt benötigt. Der Anwendungsbereich ist nicht auf eine Branche beschränkt, und je nach Art der Konstruktion gibt es:

Fiberglasrohre für die Wasserversorgung und Wasserversorgung sind das häufigste Anwendungsgebiet für den häuslichen Bedarf. Produkte sind geeignet für die Verlegung einer Heiß- und Kaltwasserleitung.

Glasfaserrohre für die Kanalisation - werden auch oft verwendet, aber im Vergleich zu den Rohren für die Wasserversorgung sind die Kosten etwas höher. Rohre haben sich aufgrund der hohen Verschleißfestigkeit von der positiven Seite her bewährt;

Fiberglas-Rohre für Heizung - sind gut, dass die Heizleistung minimal ist, keine zusätzliche Isolierung von Rohrleitungen erforderlich ist, zum Beispiel im Winter;

Glasfaserrohre für Brunnen - der Vorteil der Verwendung ist, dass das Produkt korrosionsbeständig ist. Selbst wenn Sie Wasser mit einer erheblichen Menge an Verunreinigungen transportieren müssen, hat dies keinen Einfluss auf die Lebensdauer.

Fiberglas-Rohre für Microtunneling - werden in verschiedenen Bereichen verwendet, in denen es notwendig ist, Dichtung ohne Grabungsgräben zu legen.

In der Größenordnung von Großunternehmen werden Glasfaserrohre für die Öl- und Gasindustrie verwendet. Sie stellen besondere Sicherheitsanforderungen, denn die Umleitung einer Chemikalie ist nicht nur ein Unfall, sondern ein Notfall. Daher haben solche Produkte einen zusätzlichen Schutz, der die Festigkeit und Haltbarkeit erhöht.

Vorteile der Verwendung von Glasfaserrohren

Alle Vorteile der Verwendung von GFK-Rohren zu bewerten, ist schwierig, da diese Konstruktionen - die Errungenschaften der chemischen Industrie und der Wissenschaft - aus mehreren Gründen gefragt sind:

Das geringere Gewicht ist um ein Mehrfaches leichter als Stahl, was den Transport und das Verlegen der Pipeline vereinfacht, die Verwendung von speziellen Großgeräten ist normalerweise nicht erforderlich, und das Arbeitsteam kann von einem Team von Arbeitern gehandhabt werden;

Unkomplizierte Installation - Verlegung von Rohren aus Fiberglas, keine Notwendigkeit Schweißgeräte zu verwenden, Sie können bei jedem Klima und Wetterbedingungen arbeiten;

Korrosionsbeständigkeit und chemischer Angriff - Produkte vertragen hohe Temperatur, Druck und negative Auswirkungen der transportierten Substanz leicht;

Keine Menge an Ablagerungen auf der inneren Oberfläche, die durch den geringen Strömungswiderstand verursacht wird - Sie können Rohre ohne Reinigung verwenden;

Die Lebensdauer beträgt bis zu 50 Jahre ohne Unfälle, teure Reparaturen sind nicht erforderlich.

Die Verwendung von auf den ersten Blick kostenintensiven Glasfaserrohren ist eine gute Möglichkeit, zu sparen: beim nachträglichen Austausch, Reparatur und Beseitigung der Unfallfolgen. Starke Produkte halten lange, unabhängig vom Anwendungsbereich: ob es sich um häusliche Bedürfnisse und den Transport von Wasser oder den industriellen Maßstab und das Pumpen von Erdölprodukten handelt.

Eigenschaften von glasfaserverstärkten Rohren und Methoden ihrer Installation

Wie bekannt ist, ist es nicht möglich, Standardrohre aus Polypropylen oder Polyethylen zu verwenden, um Warmwasserleitungen oder Heizsysteme auszurüsten, da Kunststoff nicht in der Lage ist, der erforderlichen Temperaturbelastung standzuhalten.

Die Verwendung von traditionelleren Produkten aus Metallen und Legierungen (Kupfer, Stahl usw.) ist jedoch ebenfalls unerwünscht - sie sind ziemlich teuer und haben ein zu großes Gewicht, was es schwierig macht, den Stromkreis zu installieren und zu reparieren. In diesem Fall kommt eine moderne Lösung - glasfaserverstärkte Polypropylenrohre - zum Einsatz, die die Leichtigkeit von Kunststoff und die Zuverlässigkeit von Legierungen kombiniert.

Vor- und Nachteile von Polypropylen-Produkten

Vorteile konventioneller Polypropylen (PPR) -Rohre:

  • niedrige Kosten - der Preis solcher Produkte ist viel geringer als bei Produkten aus Metallen und Legierungen;
  • Stärke;
  • geringes Gewicht - Polymerprodukte sind viel leichter als ähnliche Metalle;
  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen;
  • chemische Neutralität gegenüber den meisten aggressiven Medien - Säuren, Laugen, Öl- und Gasprodukte, Salzlösungen;
  • keine Korrosionsgefahr.

Nachteile von einfachen Rohren:

  1. Ein kleiner Wert der oberen Temperaturschwelle - die Polypropylenrohre beginnen zu schmelzen, wenn sie 175 ° C erreichen, und erweichen bereits, wenn die Temperatur im System auf 130-140 ° C ansteigt. Auf den ersten Blick sollte dies kein Problem darstellen, da die Betriebstemperatur im Wärmeversorgungssystem durch Werte von 90-95 ° C gekennzeichnet ist; Wenn jedoch zwei Parameter kombiniert werden - erhöhter Druck und hohe Betriebstemperatur -, werden die Schäden, die durch die Rohre aus dem Kühlmittel verursacht werden, bedeutender, wodurch das Risiko eines Rohrschadens zunimmt.
  2. Die Neigung, mit zunehmender thermischer Belastung deutlich zu expandieren. Dies bezieht sich in größerem Maße auf die Länge des Produkts: Die Länge der Rohre ist stark erhöht, wellenförmige Linien erscheinen auf der Oberfläche. Es ist nicht nur hässlich, sondern droht auch die Kontur zu entlasten oder Schäden an Wand- oder Bodenbelägen, bis hin zum Reißen spröder Materialien - Putz oder Zement.

Dieses Problem kann nicht in der üblichen Weise gelöst werden, selbst die Installation von Kompensatoren ist nicht vollständig effektiv. Die logischste Lösung ist die Verwendung von glasfaserverstärkten Kunststoffrohren. Gekennzeichnet durch alle positiven Eigenschaften hochmolekularer Verbindungen und zusätzlich durch hohe Temperaturbeständigkeit, können diese Rohre in nahezu allen Heizkreisen und Warmwasserversorgungssystemen eingesetzt werden.

Vergleich der Rohre mit Glasfaser und Aluminiumfolie verstärkt

Um Kunststoffrohre zu verstärken und ihnen thermische Stabilität zu verleihen, werden zwei Arten von Verstärkungen verwendet:

  • Alufolie;
  • Fiberglas.

In diesem Fall kann die Aluminiumplatte in verschiedenen Versionen verwendet werden: in einer perforierten oder integralen Form, die als eine äußere Beschichtung wirkt oder in der Mitte der Produkte zwischen den Schichten des Polymers angeordnet ist. Fiberglas wird auch in kunststoffverstärkte Rohre eingesetzt.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Verstärkung mit Aluminium den Produkten mehr Druck im Inneren des Systems aushalten kann. Wenn der Arbeitsdruck nicht bekannt oder zu hoch ist, ist es besser, diese Option zu verwenden.

Eigenschaften der folienverstärkten Rohre (bezeichnet mit PPR-AL-PPR):

  • erhöhte Steifigkeit der Produkte, Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung und alle Arten von Verformung;
  • die Dicke der verstärkenden Metallschicht beträgt 0,1-0,5 mm (variiert in Abhängigkeit von dem Querschnitt des Rohrs);
  • ein Verfahren zum Verbinden von Aluminium und Kunststoff - ein Klebstoff, von dessen Qualität die Qualität der Produkte abhängt;
  • Ausgezeichnete Dichtigkeit, die nicht mit der Zeit abnimmt.

Der Einbau von Rohren mit einer Aluminiumschicht ist mit einigen technischen Schwierigkeiten verbunden: Vor dem Löten oder Verschweißen einzelner Elemente muss die Metallschicht an den Enden gereinigt werden. Die Nichteinhaltung dieser Empfehlung führt zu einem schnellen Verlust der Integrität der Konstruktion - hauptsächlich aufgrund der Trennung von Polymer und Metall während der Wärmebehandlung, die zweite - aufgrund von elektrochemischen Schäden an Aluminium.

Vor dem Hintergrund der obigen Probleme sehen Polypropylenrohre mit Fiberglas als akzeptabler Lösung aus:

  • Verstärkungsmaterial von Natur und Eigenschaften ist dem Basispolymer ziemlich ähnlich;
  • Vor dem Schweißen oder Löten müssen die Enden nicht gereinigt werden.
  • Während des Wärmebehandlungsverfahrens trennen sich die Glasfaser und die Legierung nicht nur nicht, sondern bilden im Gegenteil eine stärkere Bindung.

Davon ausgehend ist das glasfaserverstärkte Rohr in den meisten Fällen die ideale Lösung für die Auslegung von Pipelines mit unterschiedlichen technologischen Ausrichtungen.

Eigenschaften glasfaserverstärkter Produkte

Wie Sie sich denken können, hat dieses Produkt drei Schichten: zwei Polypropylen und eine Verstärkung, bestehend aus dem gleichen Material in einer Mischung mit Faserfasern (Fiberglas). Aufgrund der fast identischen Zusammensetzung entspricht diese dreischichtige Konstruktion fast einer monolithischen.

Die Markierung von glasfaserverstärkten Polypropylenrohren ist PPR-FB-PPR (d.h. Polypropylenfaser-Polypropylen). Lesen Sie auch: "Was ist die Kennzeichnung von Polypropylen-Rohren - die Merkmale des Lesens."

Eigenschaften von glasfaserverstärkten Polypropylenrohren:

  • vollständige Abwesenheit von Korrosionsgefahr;
  • bemerkenswerte Glätte der inneren Oberfläche der Produkte, die der Ansammlung von Ablagerungen und folglich dem Auftreten von Verstopfungen widersteht;
  • erhöhte mechanische Festigkeit von Produkten;
  • keine Gefahr der Längs- oder Querverformung bei zunehmender Innentemperatur des Systems;
  • chemische und biologische Neutralität - sowohl gegenüber aggressiven Umgebungen als auch gegenüber der Verschwendung von Vitalaktivität;
  • geringer hydraulischer Widerstand, daher wird der Wert der Druckverluste auf ein Minimum reduziert;
  • gute Geräuschreduzierung;
  • in keiner Weise beeinträchtigen die Eigenschaften des zugeführten Wassers, daher absolut sicher für die menschliche Gesundheit;
  • Lange Lebensdauer - bei sachgemäßer Installation und Betrieb - mindestens 50 Jahre.

Trotz der attraktiven Eigenschaften von glasfaserverstärkten PPR-Rohren sind sie in zweierlei Hinsicht Produkten mit Aluminium unterlegen (lesen Sie auch: "Arten von PPR-Rohren und ihre Eigenschaften"). Erstens sind sie in der Lage, weniger Innendruck im System zu widerstehen. Zweitens wegen der geringeren Steifigkeit von Rohrabschnitten oder Rohren von 1,5 m müssen zusätzliche Befestigungseinrichtungen verwenden, sonst werden sie absacken und als Folge wird die Schaltung zu verformen beginnen, und dies würde Entspannungs gefährden. Lesen Sie auch: "Eigenschaften von verstärkten Polypropylenrohren - Typen und Vorteile".

Was die dimensionalen Eigenschaften von glasfaserverstärkten Rohren betrifft, sind die folgenden Durchmesser am beliebtesten:

  • bis zu 17 mm - werden für die Einrichtung des warmen Fußbodens verwendet;
  • bis zu 20 mm - für Warmwasserleitungen;
  • 20-25 mm - solche Rohre mit Glasfaser werden für die Beheizung in öffentlichen Räumen und für die Installation von Abwasserkanälen verwendet.

Um die Rohre des kleineren Durchmessers zu befestigen, ist es genug aus dem Kunststoff, für die Erzeugnisse der großen Sektionen ist nötig es die Klemmen zu verwenden.

Installation von Rohren mit Glasfaser

Die Verbindung solcher Produkte erfolgt auf die gleiche Weise wie bei herkömmlichen Kunststoffrohren.

Es gibt drei Möglichkeiten, Produkte zu binden:

  1. Mit Gewindefittings.
  2. Mit der Anwendung von Kaltschweißen (das heißt, Spezialkleber).
  3. Thermisches Schweißen (Löten).

Die erste Variante wird wie folgt hergestellt: Das Ende des Rohres wird an der Verbindung des Verbindungselements gezogen und in einem Kreis wird es durch die Befestigungsmutter zusammengedrückt. Die Verbindung für die Zuverlässigkeit (Festigkeit und Dichtigkeit) ist der dritten Methode nicht unterlegen, sie kann sogar in der Konstruktion von Druckrohrleitungen verwendet werden. Der einzige Nachteil ist, dass, wenn die Kraft übermäßig angewendet wird, wenn die Befestigungsmutter verdreht wird, sie einfach platzen kann.

Beim Kaltschweißen sorgt der verwendete Klebstoff für die Schnelligkeit der Verbindungsherstellung, nicht aber für die Zuverlässigkeit. Bei der Montage auf der Innenfläche der Polypropylenkupplung wird die Klebstoffzusammensetzung aufgebracht, dann wird das Ende des verbundenen Rohres in Betrieb genommen; Die Verbindung wird für eine Weile gehalten, damit der Kleber gefrieren kann.

Beim Schweißen mit einer Schweißmaschine werden die Oberflächen der Enden von Rohren und Kupplungen erhitzt; nach der Verbindung bilden sie eine einzige polymere Masse. Diese Verbindung ist äußerst dauerhaft und luftdicht.

Im Allgemeinen ist die Verwendung von glasfaserverstärkten Rohren aus ökonomischer Sicht gerechtfertigt, praktisch und kosteneffektiv.

Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre für die Heizung

Jedes Wasserheizsystem setzt Schaltkreise voraus, durch die das Kühlmittel zirkuliert. Diese Rohrleitungen verbinden den Kessel mit allen Fernwärmetauschern - Heizkörpern. Infolgedessen kann das Gesamtsystem in einem Gebäude oder sogar in einer Wohnung mit einem großen Bereich ein sehr komplexes verzweigtes Erscheinungsbild annehmen, und die Länge der verlegten Rohre beträgt einige zehn oder sogar Hunderte von Metern.

Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre für die Heizung

Vor nicht allzu langer Zeit gab es praktisch keine Alternative zu Stahlrohren von VGP. Aber, Sie werden zustimmen, ihre Anschaffung, Transport und Installation selbst sind ziemlich kompliziert, nicht billig und nicht zugänglich für die unabhängige Durchführung der Veranstaltung. Und ehrlich gesagt gibt es bei solchen Pfeifen noch einige andere Nachteile. Eine andere Sache - billig, einfach, einfach zu installieren, und nur äußerlich schöne Polypropylen-Rohre. Es stimmt, dass nicht alle ihre Sorten für solche Zwecke angesichts des Materials der Herstellung geeignet sind. Aber Polypropylenrohre, die mit Fiberglas für Heizung verstärkt werden, sind eine ausgezeichnete Wahl.

Zusätzlich zu ihnen werden Polypropylenrohre hergestellt und mit Aluminiumverstärkung, um zu verstehen, welcher von ihnen besser ist, ist es wert, sie zu vergleichen. Nur so können die charakteristischen Merkmale verschiedener Arten dieser Produkte bewertet und identifiziert werden.

Warum benötigt die Heizung verstärkte Polypropylenrohre?

Das Heizsystem wird im Betrieb zuverlässig sein, wenn es notwendig ist, die "richtigen" Rohre dafür zu wählen, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Solche Kriterien umfassen die Beständigkeit von Produkten gegenüber hohen Temperatur- und Druckbelastungen. zur aggressiven Wirkung des entlang dieser umlaufenden Wärmeträgers. Es ist besonders wichtig, diese Anforderungen zu berücksichtigen, wenn die Rohre und ihre Verbindungselemente für den Einbau in ein System vorgesehen sind, das an die zentrale Wärmeversorgung angeschlossen ist.

Im Fachhandel kann verstärkte Polypropylenrohre mit unterschiedlichen Wandstärken, die aus unterschiedlichen Qualitätsmaterialien gefunden werden, die zu einem erhöhten Druck im Widerstand unterscheiden und Temperaturen, UV-Bestrahlung unterschiedliche lineare Ausdehnungskoeffizienten. Wenn entschieden wird, eine neue Schaltung zu montieren oder alte Rohre durch Polypropylenrohre zu ersetzen, ist es daher notwendig, die Bewertungskriterien zu kennen, dass die für diese Zwecke verwendeten Materialien übereinstimmen müssen.

So ist es für die Installation des Heizkreises notwendig, Rohre zu wählen, die eine Reihe wichtiger Anforderungen erfüllen.

  • Die Temperatur des Kühlmittels in der Zentralheizung beträgt normalerweise 75 ÷ 80 Grad, aber manchmal kann es sogar höhere Werte erreichen, in der Nähe von 90 ÷ 95 ºС. Beim Kauf dieser Produkte lohnt es sich daher, diese mit einer thermischen Stabilität zu wählen, dh ihre Eigenschaften sollten eine Temperatur von mindestens 95 Grad anzeigen.
  • Polypropylen ist ein ausgezeichnetes Material für Rohre, aber es hat eine charakteristische Qualität - zu hoher Koeffizient der linearen Ausdehnung mit Temperaturänderung (nach Tabellendaten - 0,15 mm / m × ºC). Ein bisschen? Und was, wenn Sie dieses Ding "durch das Prisma" der absoluten Werte betrachten?

Nehmen wir an, dass der Heizkreis bei einer Temperatur von +20 ºС installiert wurde. Nach dem Start der Heizungsanlage soll die Temperatur im Zulaufrohr sogar 75 ° C betragen. Also, wir haben einen Tropfen mit einer Amplitude von +55 Grad. Mit dem oben genannten Wärmeausdehnungskoeffizienten wird jeder Meter unserer Schaltung um 8,25 mm länger. Selbst auf einer relativ kleinen Geraden von 3 Metern ergibt dies bereits 2,5 cm Dehnung, ganz zu schweigen von längeren Abschnitten. Aber das ist schon - sehr ernst!

Ein paar anschauliche Beispiele, was zu "Pennies" führt - der Einsatz von unverstärkten Rohren für den Heizkreislauf

Dadurch werden die Rohre offen angeordnet, verformen sich, biegen sich, springen aus ihren Clip-Clips. Gleichzeitig erhöhen sich natürlich die inneren Spannungen in ihren Wänden, die Verbindungen werden überlastet, die Dichtigkeit der Schraubverbindungen an den Fittings kann beeinträchtigt werden. Das System verliert nicht nur deutlich an Ästhetik, sondern auch an Zuverlässigkeit.

Und was passiert mit solchen Rohren, wenn sie starr in Wände oder Böden eingebettet sind? Es ist sogar schwer vorstellbar, wie groß die inneren Spannungen sind, um ihre Wände zu testen. Es ist klar, dass von einer Haltbarkeit eines solchen Heizkreises keine Rede ist.

Bei verstärkten Rohren ist der lineare Ausdehnungskoeffizient fast fünfmal geringer. Bei den gleichen Ausgangsdaten wird sich der Drei-Meter-Abschnitt nur um 4,95 mm erstrecken, was überhaupt nicht kritisch ist. Natürlich ist dies nicht die Notwendigkeit beseitigen, für die lineare Ausdehnung bei sehr langen Intervallen zu kompensieren, aber selbst Kompensatoren (Schleife oder Balg) erfordern schon deutlich weniger und sie auch an schwer zugängliche Stellen Blick platziert werden kann.

Kompensatoren für Polypropylen-Loop-Rohre (links) und Balg-Typ

  • Neben den hohen Temperaturen, eine Zentralheizung ist nicht unterschiedliche Druckstabilität, da vor allem zu Beginn der Testaktivitäten nach der Sommersaison wird es in der Regel unkontrolliert entstehen springt ihn auf den mächtigen Wasserschlag auf. Daher müssen die Rohre gegen Drucküberlastung beständig sein, und solche Eigenschaften sind in einem viel größeren Ausmaß nur mit Aluminium oder Glasfaser verstärkte Produkte.
  • Die beanspruchte Lebensdauer von Rohren für Heizsysteme sollte vergleichbar sein mit der Langlebigkeit anderer Geräte und Elemente, die im allgemeinen Kreislauf enthalten sind. Und in dieser Position bieten verstärkte Polypropylenrohre einen klaren Vorteil.
  • Gute Eigenschaft Propylen zu der korrosiven Umgebung von Kühlmitteln inert ist, da das Wandmaterial nicht ausgesetzt sein muß gegen Korrosion und Destrukturierung durch Exposition gegenüber verschiedenen Chemikalien, das Vorhandensein, die leider nicht in dem Zentralheizungssystem gelöscht werden.
  • Idealerweise glatte Oberflächen der Innenwände von Polypropylenrohren ermöglichen eine freie Zirkulation des Kühlmittels durch den Heizkreislauf.
  • Polypropylen hat die Eigenschaft, die Geräusche der Zirkulation des Kühlmittels im System zu ersticken, was es von herkömmlichem Stahl unterscheidet. Glasfaserverstärkte Rohre haben diesen Vorteil in stärkerem Maße.

Kennzeichnung von Polypropylenrohren

Alle Polypropylenrohre müssen ausnahmslos auf ihrer Oberfläche eine alphanumerische Kennzeichnung tragen, die ihre grundlegenden physikalischen, technischen und betrieblichen Eigenschaften angibt. Beim Kauf von Rohren empfiehlt es sich, die Markierungen sorgfältig zu studieren, um bei der Auswahl der besten Option keinen Fehler zu machen.

Betrachten Sie zur besseren Übersicht die Markierung anhand eines Beispiels:

Beispiel für die Markierung eines glasfaserverstärkten Polypropylenrohrs

Und in der Regel beginnt die Kennzeichnung mit dem Logo oder dem Namen des Herstellers des Materials. Wie auch immer, die Firmen, die wirklich Autorität in diesem Bereich der Produktion genießen, zögern nicht, sich für jede Einheit ihrer Produkte einen Namen zu machen. Nun, wenn der Hersteller "poskromnichal", und in der Kennzeichnung von allem, was dies nicht angegeben ist - sollte dies ein Grund sein, darüber nachzudenken, ob es sich lohnt, solche Waren zu kaufen, ist es nicht eine billige Nachahmung.

B - Die folgende Abkürzung bezeichnet die strukturelle Struktur des Rohres. Hier gibt es normalerweise solche Varianten der Notation:

- PPR - Polypropylenrohr, das keine innere Verstärkung hat;

- PPR-FB-PPR - glasfaserverstärktes Rohr;

- PPR / PPR-GF / PPR oder PPR-GF - Rohr, verstärkt mit einem Verbundmaterial, das Glasfaser und Polypropylen umfasst;

- PPR-AL-PPR - Rohr, verstärkt mit Aluminiumfolie.

- PP-RCT-AL-PPR - diese komplexe Abkürzung zeigt an, dass das Rohr aus mehreren Schichten besteht, die aus verschiedenen Materialien bestehen. PP-RCT - intern ist also ein modifiziertes Polypropylen mit verbesserten thermostatischen Eigenschaften, AL - die mittlere Schicht ist Aluminiumfolie und PPR - die äußere Schicht - Polypropylen.

B - Die nächste Bezeichnung, PN - ist ein Rohrtyp, der im Wesentlichen die Leistungsmerkmale und die möglichen Einsatzbereiche beschreibt: Die Zahlen geben den Nennbetriebsdruck im System an (in Barren oder technischen Atmosphären):

- PN-10 - Ein solcher Rohrdruck von 10 bar standhalten kann, und kann für kaltes Wasser oder in Ausnahmefällen verwendet werden, für Beschläge an die Konturen der Fußbodenheizungsmontage mit den entsprechenden Temperaturbedingungen aufrechterhalten wurden für die Temperatur nicht mehr als + 45 Grad ausgelegt.

- PN-16 - Produkte sind für die Kalt- und Warmwasserversorgung mit Temperaturen bis +60 Grad und Betriebsdrücken bis 16 bar ausgelegt.

- PN-20 - die beliebteste Option, da sie universell verwendet werden kann, da sie sowohl für die Warm- und Kaltwasserversorgung als auch für Heizkreise verwendet wird. Rohre mit einer solchen Markierung widerstehen einer Temperatur von 95 Grad und einem Druck von bis zu 20 Bar.

- PN-25 - solche Rohre - am haltbarsten, halten einem Druck von 25 bar und einer Temperatur von 95 Grad stand. Sie werden zum Einbau in Steigleitungen von Heizungsanlagen und Warmwasserversorgung verwendet, einschließlich - und für an die zentrale Wärmeversorgung angeschlossene Stromkreise.

Die grundlegenden Standardrohrdimensionen für diese Klassifizierung sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Fiberglas-Rohre für Trinkwasser

Das Problem der Ökologie, der Qualität der Ernährung und des verbrauchten Wassers wird von Tag zu Tag wichtiger. Die Gesellschaft widmet diesen Fragen häufig Aufmerksamkeit, und daher gewinnt die Idee, statt der üblichen metallischen Rohre aus Glasfaser für Trinkwasser zu verwenden, eine hohe Relevanz. Welche Vorteile haben Glasfaserrohre, wie werden sie hergestellt und wie viel dienen sie? Wir werden das alles im Detail beschreiben.

Das Wasser, das wir täglich trinken, ist in großer Tiefe geboren. Nach der Absaugung und Filtration wird es durch Pipelines transportiert, die es wiederum an uns liefern - direkt an unsere Wohnungen und unsere Krane.

Wasser ist eine Umgebung, die:

begünstigt die Bildung von Korrosion,

  • fördert die Entwicklung von Mikroorganismen,
  • interagiert mit Substanzen, die in sie eindringen, und bewegt sie leicht.
  • Die Gewährleistung von Zuverlässigkeit und Qualität des Rohrmaterials im Falle von Trinkwasser ist äußerst wichtig. Laut zahlreichen GOST, die allgemeine Standards und Anforderungen für Wasser aus der zentralen Wasserversorgung festlegen, wird Trinkwasser gründlich auf Steifigkeit, Massenkonzentration von Eisen, Chloriden, Phosphaten, stickstoffhaltigen Substanzen und Mineralien überprüft.

    Glasfaserrohre sind im Wesentlichen ein verstärktes Polymer, das die Elastizität vor dem Hintergrund einer erhöhten Festigkeit und einer ganzen Reihe von wertvollen Leistungsmerkmalen kombiniert. Herstellung von Glasfasern auf der Basis von synthetischen Harzen, die unter dem Einfluss von hohen Temperaturen und Härtern in einen Zustand von Fiberglas umgewandelt werden.

    Dies ist das modernste Material für die Herstellung von Trinkwasserleitungen. Durch seine Eigenschaften überspringt es leicht seine Konkurrenten - Rohre von:

  • Gusseisen;
  • Polyvinylchlorid;
  • Polyethylen hoher Dichte.
  • Sein leichter, langlebig, kostengünstig, agil in der Installation und einfache Wartung, zeichnet sich der Verbund in der vergleichenden Bedingungen alle oben genannten Materialien und daher in Eile, es zu kaufen, mit der Lieferung viele Unternehmen in Moskau und Regionen Russlands.

    Ökologisch saubere Rohre

    Glasfaserrohre sind umweltfreundlich: Sie schädigen nicht die Umwelt und die menschliche Gesundheit. Die Rohstoffe, aus denen sie hergestellt werden, erfüllen die Umweltparameter in vollem Umfang. Dies sind Fiberglas, Stahl, Harz und Sand. Der Prozess der Herstellung leichter und langlebiger Rohre sieht ungewöhnlich aus - es ist eine kontinuierliche Wicklung von Glasfaser in einer Spirale. Die Wicklung erfolgt in drei Stufen, wodurch eine dreischichtige Wand von geringer Dicke erhalten wird.

    Die erste (innere) Schicht ist das Aufbringen des feinsten Glasgeflechts über dem Bemessungsrahmen aus Stahlband. Die Durchtränkung mit Epoxidharz bewirkt zudem eine absolute Glätte und Wasserfestigkeit dieser Schicht, deren Dicke nicht größer als ein Millimeter ist.

  • Die zweite (mittlere) Schicht wiederholt das Prinzip der Spiralisierung der Glasfaser über die untere Basisschicht. Sein Zweck ist es, die Dicke zu erhöhen, abhängig vom Umfang der Rohre, die auf die von GOST angegebenen Parameter aushärtet. Um in Fiberglas zu verdichten und gleichzeitig einzusparen, werden in einigen Fällen anorganische Füllstoffe zugesetzt.
  • Die dritte (äußere) Schicht verwendet keine Verstärkungsmaterialien. Es ist vollständig mit einer dünnen Schicht aus Polyesterharz (bis zu 2 mm) bedeckt, das die Glasfaser vor äußeren aggressiven Einwirkungen schützt und die Zerstörungsprozesse hemmt.
  • Rohre aus Fiberglas dienen seit Jahrzehnten, unterscheiden sich durch hochwertige Indikatoren, die Abwesenheit von schluffigen Formationen und Wartungsfreundlichkeit. Dank ihnen ist der Transport von Trinkwasser in vielen Ländern qualitativer geworden und garantiert absolute Unbedenklichkeit. Heute verwenden viele große Städte Russlands - Moskau, St. Petersburg, Belgorod - Glasfaserrohre für die Verlegung von Rohrleitungssystemen.

    Anwendung

    Zu den technischen Vorteilen von Glasfaserleitungen gehören:

    Hohe chemische und elektrochemische Beständigkeit.

  • Thermische Stabilität.
  • Beständig gegen Schock und Verschleiß.
  • Schutz vor schädlichen Chemikalien von außen.
  • Erhöhte strukturelle Dichtheit.
  • Rohre auf der Basis von Glasfasern werden bei der Wartung von Kraftwerken verwendet, während Leitungen von Hauptleitungen, Kanalisationen, Rohrleitungen, die technisches und Trinkwasser liefern, geleitet werden. Sie zeichnen sich durch die vorteilhaften Kosten und die Möglichkeit aus, unterschiedliche Größen von Durchmessern zum Bestimmungsort zu bestellen.

    Eigenschaften

    Die Lebensdauer der Rohrleitung aus Glasfaser beträgt 50 Jahre oder mehr. Die ersten europäischen Unternehmen, die sie verwendeten, verwenden immer noch Rohre ohne Ersatz und geben ihnen außergewöhnlich positive Rückmeldungen.

    Sie können Rohre auf verschiedene Arten verbinden (siehe Foto):

    Das Einführen des Endes eines Rohrs in die Buchse ist anders.

  • Mit Flanschen und Befestigungselementen.
  • Kupplungsverbindung.
  • Gewindeverbindung.
  • Manchmal ist die Verwendung von speziellen Klebeverbindern erlaubt, wenn die spätere Demontage der Rohre während des Betriebs nicht möglich ist.

    Die Verwendung von Verbundrohren aus Fiberglas

    Das Hauptproblem beim Betrieb von unterirdischen Pipelines auf der ganzen Welt ist ihre schnelle Alterung und das Auftreten von Korrosionsprozessen. Dies gilt sowohl für Wasserleitungen als auch für Kanalisationen.

    Konkrete Abwassersammler werden unter dem Einfluss von Schwefelsäure, die bei der Oxidation von Schwefelwasserstoff gebildet wird, aktiv zerstört. Metallrohre kollabieren schnell, werden in schlecht entwässerten Böden verlegt und sind den Auswirkungen von Wanderungsströmen und Bakterien im Boden ausgesetzt.

    Vermeiden Sie zerstörerische Prozesse oder reduzieren Sie diese durch die richtige Wahl des Rohrmaterials erheblich. Zur Zeit ist dieses Material Fiberglas.

    Die Herstellung dieser Produkte begann in der Mitte des 20. Jahrhunderts, aber bis in die letzten Jahre in unserem Land wurden sie nicht sehr wichtig, obwohl die Rohre aus Fiberglas und haben eine völlig einzigartige Beständigkeit gegen solche Prozesse wie elektrolytische und galvanische Korrosion. Sie zeigen eine hohe Beständigkeit gegenüber der sauren Abwasserumgebung. Dies erklärt ihre breite Anwendung in der ganzen Welt.

    Inhaltsverzeichnis für den Artikel:

    Zusammengesetzte Produkte

    Fiberglas ist ein Verbundprodukt, das sich durch hohe Festigkeit auszeichnet. Sie ersetzen erfolgreich Materialien wie Glas, Beton, Metalle, Holz, Keramik.

    Dieses Material wird für die Herstellung von Strukturen verwendet, die unter extremen Bedingungen in Bereichen wie Weltraumtechnik, Luftfahrt, Schiffbau, Gasproduktion und Petrochemie eingesetzt werden.

    Je nach Art des Verstärkungsfüllstoffes werden Verbundrohre unterteilt in:

    • Glasfaser-Kunststoff;
    • Basalt-Kunststoff;
    • Organoplastisch.

    Fiberglas-Rohre sind unterteilt:

    • nach Art des Bindemittels: Polyester oder Epoxy;
    • durch die Art der Verbindung von Rohren: mechanisch und klebrig;
    • auf den Bau der Rohrwand: Fiberglas ohne Futter, Fiberglas mit einer Folienschicht ausgekleidet, mehrschichtige Rohre.

    Um den Umfang der Rohre zu erweitern, kann ihre innere Oberfläche eine schützende Beschichtung aufweisen.

    Je nach Art der Beschichtung sind die Rohre gekennzeichnet:

    • A - Rohre für den Transport von Flüssigkeiten, in denen sich abrasive Partikel befinden;
    • Г - Rohre für den Einbau von Warmwasserleitungen verwendet werden;
    • P - Produkte für den Einbau von Kaltwasserzuleitungen;
    • X - Rohre zum Pumpen chemisch aktiver Flüssigkeiten (einschließlich Ölprodukte);
    • C - für alle anderen Zwecke.

    Ein großer Einfluss auf die zukünftige Verwendung von Rohren ist die Art des verwendeten Bindemittels:

    • Wenn es sich um ein Polyesterharz handelt, haben die Produkte Eigenschaften wie: Beständigkeit gegen eine Vielzahl von Substanzen und chemische Neutralität. Solche Rohre werden in der Ölraffinerieindustrie verwendet, sind jedoch nicht für den Betrieb bei hohen Temperaturen und hohen Drücken (bis zu 95 Grad bzw. 32 Atmosphären) geeignet.
    • Rohre auf einem Epoxidbindemittel zeichnen sich durch ihre hohe Festigkeit aus. Sie können mit einem Druck von bis zu 240 Atmosphären und einer Temperatur von bis zu 130 Grad betrieben werden. Darüber hinaus leiten diese Produkte praktisch keine Wärme, so dass die aus ihnen zusammengebauten Rohrleitungen keine Wärmeisolierungsvorrichtung benötigen.

    Die Kosten für den zweiten Röhrentyp sind viel höher als für den ersten.

    Wie für das Rohrdesign:

    • Einlagige Rohre sind die billigsten, erfordern jedoch große Sorgfalt bei der Herstellung von Installationsarbeiten, da sie sonst unter Bodenbewegungen oder mechanischen Beschädigungen leiden können. Dies erhöht die Arbeitskosten erheblich.
    • Rohre mit einer schützenden Polyethylenschicht (zweischichtig) sind resistenter gegen aggressive Medien und werden für Kanalisation, Ölpipelines, Wasserversorgung verwendet.
    • Dreischichtrohre haben eine zusätzliche Innenschale aus Glasfaser, die die Festigkeit des Rohres in radialer Richtung erhöht. Mit derartigen Rohrleitungen ist es möglich, Flüssigkeiten mit hohem Gasgehalt zu transportieren, ohne eine Delamination der schützenden Innenschale zu riskieren. Diese Produkte sind die vielseitigsten für den Einsatz in verschiedenen Branchen.

    Bei der Installation von Pipelines werden mehrere Verbindungsmethoden verwendet.

    Möglichkeiten zum Verbinden von Rohrabschnitten:

    • - - Die Flanschverbindung erfolgt mit Hilfe eines speziellen Rings, der sich am Ende des Rohrs befindet und Löcher für Befestigungselemente hat.
    • B - Ropel Verbindung. Es ist eine Art Kupplung - eine abnehmbare Vorrichtung, die nach dem Verbinden der Rohre mit Schrauben festgezogen wird.
    • M - Kupplung, die entweder abnehmbar oder nicht entfernbar sein kann. Im letzteren Fall sind die Kupplungen auf einem speziellen Klebstoff montiert.
    • P ist das Muffenverbindungsverfahren, das mit dem für die Verlegung von Abwasserrohren verwendeten identisch ist.
    • C - spezielle Verbindungsmethode, einschließlich Schrauben und Gewindeverbindungen.

    Betriebseigenschaften von Fiberglas

    Die Verwendungsmöglichkeiten von GFK-Rohren werden durch ihre Eigenschaften im Vergleich zu Rohren aus anderen Materialien bestimmt.

    Hauptmerkmale:

    • Die Dichte des Materials beträgt 1700 - 2100 kg / m3 bei einer Zugfestigkeit von 150-350 MPa. Somit ist der Index der spezifischen Festigkeit von Fiberglas ziemlich vergleichbar mit den Indizes von hochwertigem Stahl und weit übertrifft Polymere wie HDPE und PVC.
    • Fiberglas ist ein flammhemmendes selbstverlöschendes Material.
    • Anisotropie von Fiberglas ermöglicht es, seine Eigenschaften in verschiedenen Richtungen zu kontrollieren, indem das Schema des Legens der Fasern während der Herstellung des Rohres geändert wird. Dadurch können Rohre mit gleichem Sicherheitsabstand sowohl in axialer als auch in radialer Richtung hergestellt werden, während bei herkömmlichen Rohren die Festigkeit in der Ringrichtung 2-mal geringer ist als in der Axialrichtung.
    • Glasfaserrohre sind viel weniger Kunststoff als Thermoplast- oder Stahlrohre, da die Streckgrenze des Materials nahe der Grenze seiner Festigkeit liegt.
    • Fiberglas kann nicht durch Schweißen verbunden werden, dafür werden andere Methoden verwendet, wie oben beschrieben.

    Eigenschaften des Materials ermöglichen es, es in verschiedenen Bereichen zu verwenden.

    Anwendungsgebiet:

    • Rohrleitungen für Warm- und Kaltwasserversorgungssysteme;
    • Systeme für Sturm-, Industrie- und Hauskanalisation (Druck und Nicht-Druck);
    • Bewässerungs- und Bewässerungssysteme;
    • Entwässerungssysteme und Brunnen;
    • Wassereinläufe;
    • Behandlungseinrichtungen;
    • technologische Rohrleitungen;
    • technische Kommunikation von Kraftwerken;
    • Reservoir- und Infield-Pipelines;
    • Pumpen-Kompressor-Anlagen;
    • Transportleitungen für chemisch aggressive Lösungen und Abwässer;
    • Asche- und Schlackeabfuhrsysteme und Schlammleitungen;
    • Entsalzungsanlagen;
    • Feuerlöschsysteme.

    Es ist auch wichtig, dass bei einer Standardlänge des Glasfaserrohrs von 6 oder 12 m auf Anfrage Abschnitte beliebiger Länge hergestellt werden können.

    Vorteile dieser Art von Rohr und die Merkmale ihrer Übernahme

    Rohrhersteller garantieren, dass ihre Lebensdauer mindestens 50 Jahre beträgt.

    Und das ist nicht ihre einzige Tugend:

    • Die Installation von Rohren ist sehr einfach und garantiert eine ausreichende Dichtigkeit der Verbindung. Das Schweißen wird nicht verwendet, was bei der Installation viel Zeit spart.
    • Rohre sind leichter, leichter als Stahl mehr als 2 mal.
    • Glasfaser ist nicht korrodiert, daher ist es verschleißfest.
    • Installationsarbeiten können zu jeder Zeit des Jahres durchgeführt werden.
    • Fiberglas entspricht vollständig den Umweltvorschriften.
    • Das Material widersteht Temperaturschwankungen von -60 bis + 130 Grad.

    Wenn Sie sich entscheiden, eine Wasserleitung aus Glasfaserrohren zu bauen, sollten Sie beim Kauf einige Faktoren beachten.

    Beachten Sie:

    • Das Rohrmaterial darf keine Fremdstoffe enthalten.
    • Die Oberfläche des Produkts sollte glatt und eben sein.
    • Der Rand des Rohres darf keine Delaminationen oder Risse aufweisen.

    Bedenken Sie bei solchen Rohren, dass sie leicht zu handhaben sind: Fräsen, Bohren, Sägen. Darüber hinaus schält die Rohroberfläche von anständiger Qualität nicht ab, bildet keine Risse und Späne.

    Verbundrohre

    Verbundrohre - die rationellste und effektivste Methode, um veraltete Leitungen von Abwassersystemen, Wasserversorgung und Lüftung zu erneuern. Rohre aus Glasfasern werden auch aktiv als Isolierstäbe in der Energietechnik, als Binde- und Verstärkungselemente in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel als Umhüllung, eingesetzt. Rohre aus Verbundwerkstoffen können aufgrund ihrer einzigartigen technischen Eigenschaften beim Transport von Lebensmittelprodukten und aggressiven Abflüssen, in Feuerlöschsystemen und Bewässerungssystemen in der Landwirtschaft verwendet werden.

    Besonderheiten der Produktion von Verbundrohren

    Verbundrohre verbinden zwei oder mehr Rohstoffe, die ihre Eigenschaften nicht getrennt verlieren, und wenn sie kombiniert werden, zeigen sie neue universelle Eigenschaften des Produkts. Glas-, Basalt- oder Kohlenstofffasern werden mit speziellen Harzen (Epoxid, Phenol oder Polyester) imprägniert. Fiberglasrohre werden durch die Art der Verbindung in Leim und mechanisch unterteilt.

    Der Anwendungsbereich hängt von der Konstruktion des Rohres und der Anzahl der Schichten ab. Zweischichtig zeichnen sich durch eine schützende Polyethylenbeschichtung aus, die es ermöglicht, sie bei der Anordnung von Kanalisation, Wasserversorgung und Ölpipelines zu verwenden. Dreischichtige Produkte mit zusätzlicher Glasfaserschale sind universell einsetzbar. Die Festigkeit in radialer Richtung ist deutlich erhöht, die Rohre sind für den Transport von Flüssigkeiten mit hohem Gasgehalt geeignet. Die Gefahr des Ablösens des Containments während eines solchen Transports ist nicht gegeben.

    Vorteile von Verbundrohren

    • Hohe Standzeit durch Beständigkeit gegenüber chemisch aggressiven Substanzen und Korrosionsbeständigkeit (mindestens 50 Jahre)
    • Einfache Installation mit minimalen Kosten für Geld und Zeit (es wird kein Schweißverfahren verwendet, keine schweren Geräte).
    • Hohe Wartbarkeit und die Möglichkeit, Rohre aus Verbundwerkstoffen bei verschiedenen Witterungsbedingungen zu verlegen.
    • Temperaturbeständigkeit (Sprünge von -60 bis +130 Grad Celsius).
    • Widersteht einem hohen Druck (bis zu 20 MPa), was es ermöglicht, sie in der technischen Kommunikation zu verwenden.
    • Ein hohes Maß an Festigkeit, vergleichbar mit der Leistung von Stahlrohren, aber mit einem geringeren Gewicht von 4 mal.
    • Geringer hydraulischer Widerstand durch glatte Innenfläche.
    • Eignung für den Bau von Außenrohrleitungen (mit nachfolgenden Maßnahmen zur Erhöhung der Stabilität).

    Die Besonderheiten der Verlegung der Rohre aus der Glasfaser

    Bei der Montage von Verbundrohren aus Glasfaser können verschiedene Arten von Verbindungen unterschieden werden:

    • klassisch - das Rohr wird in den Anschluss der nächsten Verbindung eingeführt, dies ist der einfachste und schnellste Weg, die Pipeline für eine begrenzte Zeit zu sammeln,
    • Muff - mit der Verwendung von speziellen abnehmbaren Fugen und Klebezusammensetzung,
    • geflanscht - am Ende des Rohres ist ein spezieller Flansch mit einem Loch für Befestigungselemente,
    • Bagnnoe - Anschluss von Rohren mit spezieller Anpassung (Joch) mit dem anschließenden Anziehen mit Schrauben und Bolzen.

    Nach dem Verlegen der Pipeline im Freiland lohnt es sich, eine Reihe von Maßnahmen durchzuführen, um die Resistenz gegen destruktive externe Faktoren zu erhöhen. Wenn nach dem Test die Pipeline nicht verwendet werden soll, sollte das restliche Wasser abgelassen werden, um ein Einfrieren und eine Beschädigung des Geräts zu vermeiden. Zum Schutz vor Frost und UV-Strahlen eine spezielle Isolierung und Schutzbeschichtung verwenden.

    Vertrauen Sie der Installation von Composite-Rohren nur für Profis, denn es ist wichtig, spezielle Werkzeuge für die korrekte Biegung der Trajektorie zu verwenden, um übermäßige Knicke und Verdrehungen zu vermeiden.

    Abhängig von den Betriebsbedingungen ist das Verbundprofil von TM Flotenk in Serien unterteilt:

    • PON-Serie - allgemeine Konstruktion
    • Serie POS - Konstruktion feuerfest
    • Serie PHS - Strukturbeständig (für saure, alkalische, salzige usw. aggressive Medien)

    Dank unserer technischen Möglichkeiten können wir Profile anderer Größen nach Absprache mit dem Kunden herstellen.

    Für weitere Informationen hinterlassen Sie bitte eine Anfrage für einen Rückruf oder kontaktieren Sie unsere Manager unter den angegebenen Nummern

    Heizungsrohre aus Polypropylen: verstärkt mit Glasfaser und Folie. Was ist besser?

    Um bei der Verteilung der Heizungsanlage nicht alle minderwertigen Rohre zu verderben, ist es notwendig, den "richtigen" Hersteller und das Rohr der entsprechenden Kategorie zu wählen. Hersteller von Polypropylen-Rohren in der Welt viel, aber noch nicht ein einheitliches Markiersystem entwickelt und oft Produkte aus dem gleichen Material, mit ähnlichen Eigenschaften haben unterschiedliche Bezeichnungen. Einige Bezeichnungen sind jedoch Standard, und ihr Wissen erleichtert die Auswahl des Materials mit den erforderlichen technischen Eigenschaften.

    Eigenschaften und Kennzeichnung von Polypropylenrohren

    Um in den Namen zu navigieren und den Unterschied zu verstehen, ein wenig über die Marken von Polypropylen. Jede von ihnen wird mit zwei lateinischen Buchstaben bezeichnet: "PP" oder in der russischsprachigen Version von "PP". Außerdem kann es Zahlen oder andere Buchstaben geben, die die Arten von Materialien "maskieren":

    • Homopolymere sind die erste Art und können daher als PPH, PP-1, PP-Typ 1 bezeichnet werden.
    • Blockcopolymer ist ein Polymer des zweiten Typs. Angezeigte PPB, PP-2, PP-Typ 2.
    • Das modernste, mit besseren Eigenschaften - ein zufälliges Copolymer. Es wird bezeichnet mit: PPR, PP-zufällig, PPRC. Sie nehmen die Temperatur des Mediums lange Zeit auf 70 ° C und kurzzeitige Überschreitungen auf. Suchen Sie also zum Heizen nach Random-Copolymer-Polypropylen-Rohren, obwohl sie im Vergleich zu anderen Typen höhere Kosten haben.

    PP-Rohre werden aus verschiedenen Polymeren mit unterschiedlichen Eigenschaften hergestellt, die das Betriebsgebiet beeinflussen

    Es ist die Rohre PPR (PPR in der russischsprachigen Version) in diesem Stadium gelten als die besten, sicher und zuverlässig. Produkte PPR, PP-random kann sowohl in Fernwärmesystemen, als auch einzeln verwendet werden, wenn es einen Gas- oder Flüssigbrennstoffkessel gibt. Wenn ein Festbrennstoffkessel mit automatischem Überhitzungsschutz installiert ist (bei einer Kühlmitteltemperatur von 95 ° C), kann ein spezielles Polymer zur Beheizung des Heizsystems verwendet werden, das eine erhöhte Temperaturbeständigkeit aufweist: PPs. Normalerweise überträgt es das interne Medium auf 95 ° C und kurze Überhitzung auf 110 ° C.

    Wenn das System eine feste Brennkammer ohne Automatisierung hat, wird kein Polypropylen überleben. Dann benötigen Sie entweder Kupfer- oder Stahlrohre für die Verkabelung. Verwenden Polypropylen möglich in Netzwerken mit einem solchen Kessel nur in Gegenwart von flüssigem teploakkumulyarorov, die die Temperaturunterschiede erhöhen die Sicherheit des Systems glättet und Heizkosten senken und gleichzeitig seinen Komfort verbessern.

    PPR-Rohre werden in Heizungs-, Heiß- und Kaltwasserversorgungssystemen verwendet

    Das nächste, was Sie beachten müssen, ist Druck. Etikettierte diese Parameter PN lateinische Buchstaben, Zahlen und hinter ihnen, einen Nenndruck von Wasser dar, die das Rohr über 50 Jahre bei einer Temperatur von 20 ° C standhalten können Rohre PN 10, PN 16, PN 20 zu erzeugen und PN 25. Entsprechend Diese Produkte halten 50 Jahre bei einem Druck von 10, 16, 20 und 25 bar / cm 2 und einer mittleren Temperatur von 20 ° C.

    Wenn sich die Temperatur und / oder der Druck ändern, wird die Lebensdauer erheblich reduziert. Zum Beispiel ist die Lebensdauer von PN 16-Produkten bei 50 ° C nicht mehr 50 Jahre, sondern nur 7-8. Es sollte auch bekannt sein, dass, je höher der Druck ist, die Rohrwand dicker ist, obwohl PN 20 und PN 25 eine Verstärkungsschicht aufweisen, die ihre Wände und ihren Außendurchmesser kleiner macht als die der PN 16-Analoga.

    Grundsätzlich kann eine individuell regulierbare Heizung verwendet werden und markiert PN 10, 16 PN sind sie geeignet für Kühlmitteltemperatur nicht höher als 70 ° C und Spitzen tragen können kurz auf 95 ° C Lebensdauer Erhitzen unter diesen Bedingungen natürlich nicht 50 Jahre, aber sie werden für zehn Jahre arbeiten. Als ein positives Moment solcher Rohre kann man die niedrigeren Kosten bemerken (im Vergleich zu PN 20 und PN 25). Aber es gibt einen sehr signifikanten Nachteil: ein großes Expansionsverhältnis. Jedes Messrohr durch Erhitzen auf 70 ° C erhöht fast bis 1 cm., Dann nach einer Weile werden sie in der Nähe Materialien zerstören, wenn solche Rohre in der Wand verborgen oder in einem Estrich ohne Kompensationsschleife oder -schleifen. Wenn sie oben liegen (mit Clips / Haltern an der Wand befestigt), sind sie sichtbar schlaff. Wenn in einer "kalten" Form eine solche Pipeline normal aussieht und die Sicht darauf nicht verweilt, verderben die hängenden Rohre merklich das Erscheinungsbild. Da oft solche Rohre für die Verdrahtung von kaltem oder heißem Wasser verwendet (DHW Temperatur übersteigt selten 45-50 ° C und die Wärmeausdehnung nicht über eine solche Größenordnungen).

    Rohre aus Polypropylen (PPR), verstärkt

    Verwenden Sie für die Heizung in der Regel verstärkte Polypropylenrohre (Kennzeichnung PN 20 und PN 25). Beide Typen sind sowohl für die zentrale als auch für die individuelle Heizung geeignet. Diese Marken unterscheiden sich in der Art des Verstärkungsmaterials: in PN 20 wird Glasfaser verwendet, in PN 25 Aluminium (einflügelig oder perforiert abhängig vom Hersteller). Trotz der unterschiedlichen Materialien der verstärkenden Zwischenschicht haben beide Typen einen Ausdehnungskoeffizienten, der viel niedriger ist als der von reinen Polymerrohren - um ¾ weniger. Bei Verwendung von Glasfaser ist es jedoch 5-7% höher als bei Folienprodukten.

    Die besten Marken (Wain Ecoplastik, Valtec, Banninger, etc.) haben eine große Anzahl von Fälschungen. Zusätzlich zu niedrigen Preisen (im Vergleich zum Original) können Fälschungen mit dem Auge identifiziert werden. Die Qualitätsrohre haben glatte Schichten. Dies ist der wichtigste Qualitätsindikator. Wenn sich die Verstärkung in der Mitte befindet, dann haben beide Polypropylenschichten an jeder Stelle die gleiche Dicke, obwohl alle oben genannten Hersteller eine Aluminiumschicht näher an der Außenkante haben.

    Es zeigt deutlich, dass die Polypropylenschichten nicht die gleiche Dicke haben

    Ein mehr Zeichen, auf dem es möglich ist, eine Fälschung zu definieren: praktisch alle Marktführer des Marktes verwenden Aluminiumstoßschweißen. Solche Rohre sind zuverlässiger, obwohl für ihre Herstellung eine teure Ausrüstung erforderlich ist. Im obigen Foto ist die Naht "überlappt". Dies ist ein offensichtliches Zeichen für billige Rohre und, gelinde gesagt, Qualität.

    Die äußeren und inneren Oberflächen der ursprünglichen Produkte sind glatt. Die Inschrift ist deutlich markiert, gleichmäßig auf dem Lineal, nicht verschwommen. Außerdem, um Ansprüche in Handarbeit zu vermeiden, ist der Name oft leicht verzerrt: überspringen oder fügen Sie einen zusätzlichen Brief, ersetzen Sie den anderen.

    Einer der Fakes EcoPlastik. Wenn Sie genau hinsehen, sehen Sie einen Fehler beim Schreiben (zum Vergrößern anklicken)

    Wenn Sie also solche "kleinen Dinge" aufmerksam betrachten, können Sie eine Fälschung identifizieren. wenn Sie genau in der Regel auf der Marke entschieden, nicht zu faul, um die offiziellen Webseite zu gehen und fragen, wie Sie Rohr ausgewählte Marken gefallen, was die Oberfläche sein sollte: matt oder glatt, sieht die Farbe wie ein Logo, das die Produktpalette angewandt wird, zu erkunden, die produziert werden diese Firma.

    Rohre verstärkt mit Fiberglas

    In Rohren PN 20 wird Glasfaser als Verstärkungsmaterial verwendet. In der Regel war dieser Typ zunächst für die Warmwasserversorgung gedacht. Natürlich werden sie sich in den meisten Heizungssystemen wohl fühlen. Und sie werden gut funktionieren. Nicht 50 Jahre, aber nicht ein oder zwei Jahre. Vorausgesetzt, das ist wirklich eine Qualitätspfeife, keine Fälschung. Und jetzt kommen wir zu einem wichtigen Moment: Wie kann man die Qualität bestimmen? Leider muss man sich auf den Preis konzentrieren: Europäer produzieren die besten Pfeifen. Hier kann man nicht streiten: die Erfahrung. Aber ihre Preise sind hoch.

    Jetzt über die Rohre selbst und ihre Anwendung in der Heizung. Bei dieser Art von Produkt spielt weder die Farbe der Verstärkungsdichtung noch das Material, aus dem sie hergestellt ist, praktisch keine Rolle. Die Glasfasern können orange, rot, blau oder grün sein. Es ist nur ein Farbpigment und beeinflusst nichts. Wenn Sie sich auf die Farbe konzentrieren können, dann nur auf den Längsstreifen, der auf der Oberfläche des Rohres abgelagert wird: Rot bedeutet Eignung für heiße Umgebungen, blau für kalt, beide zusammen für Vielseitigkeit.

    Die Farbe der Glasfaser wird von nichts beeinflusst

    Jetzt über die Merkmale der Verwendung von glasfaserverstärkten Rohren für die Heizung. Sie können gestellt werden, aber mit einigen Vorbehalten. Dies liegt an dem zweiten Nachteil von Polypropylen (mit Ausnahme einer großen Temperaturausdehnung) - hoher Sauerstoffdurchlässigkeit. Unter hohen Temperaturbedingungen führt eine große Menge an Sauerstoff in dem System zu einer ziemlich aktiven Zerstörung von Metall enthaltenden Elementen. Wenn das System wirklich zuverlässige und qualitativ hochwertige Aluminiumheizkörper verwendet, die die Zertifikate erfüllen (eine Voraussetzung ist Primäraluminium), dann sollte es keine großen Probleme geben. Aber wenn ihre Qualität zweifelhaft ist, oder wenn Gusseisenheizkörper installiert sind, dann werden nur Rohre mit Folie benötigt, was manchmal die Sauerstoffmenge reduziert, die durch die Wände von PPR-Rohren strömt. Und noch etwas: Durchlässigkeit hängt von der Dicke der Wände ab, aber nicht viel, sondern hängt von der Qualität des Materials ab. Auch hier sind wir wieder auf die Tatsache zurückgekommen, dass Qualität für die Beheizung von Polypropylenrohren erforderlich ist, um lange zu arbeiten.

    Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre und Fittings für sie

    Aber die Mehrheit der Installateure rät, Heizungsrohre mit Fiberglas zu installieren. Warum? Mounte sie schneller. Ungefähr zweimal. Und um eine hochwertige Schweißnaht in Folienschläuchen zu erhalten, ist es notwendig, die Folienschicht und einen Teil des darüber liegenden Materials zu entfernen. Dazu benötigen Sie ein spezielles Gerät (für jeden Durchmesser - seinen eigenen). Wie immer ist ein gutes Werkzeug nicht billig, aber Sie möchten kein Geld dafür ausgeben. Darüber hinaus verlängert das Verfahren des Abisolierens insgesamt das Verfahren zum Installieren des Systems um fast die Hälfte. Und die Fähigkeit in dieser Angelegenheit ist auch erforderlich. Tatsächlich sind ihre Gründe klar. Aber wenn Sie sich selbst heizen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie etwas lösen. Lesen Sie deshalb sorgfältig über die Verstärkung mit Folie. Auch hier ist alles nicht einfach.

    Folienverstärkte Rohre

    Bezeichnen Sie aluminiumverstärkte Polypropylenrohre wie folgt: PEX / Al / PEX. Es gibt zwei Arten von Folienanordnung: näher am äußeren Rand und in der Mitte. Es gibt eine Nuance der Installation von verstärkten Polypropylenrohren: Die Folie darf nicht mit dem Kühlmittel in Berührung kommen. Denn selbst wenn Wasser als Kühlmittel verwendet wird, ist es nicht chemisch neutral (Salze sind auch in weichem Wasser immer vorhanden). Durch die Reaktion mit der Folie zerstört das Wasser es und sickert weiter in die Röhre. Früher oder später (früher oder später) wird ein solches Rohr platzen. Nachkommen fast aller europäischen Hersteller produzieren Rohre mit Folie, die näher am Rand liegen. Sie erfordern ein Abisolieren: Entfernen der äußeren Schicht aus Polypropylen und Folie. Dadurch ergibt sich beim Schweißen jedoch, dass die metallisierte Schicht durch eine dicke Materialschicht vor der Wechselwirkung mit Wasser geschützt ist.

    Die Folienschicht kann näher am äußeren Rand des Rohres oder in der Tiefe des Materials angeordnet sein

    Wenn Sie Rohre verwenden, bei denen die Folienschicht in der Mitte liegt, ist es nicht notwendig, sie zu säubern, sondern zuzuschneiden. Zu diesem Zweck wird auch ein spezielles Gerät verwendet, aber ein anderer Plan - es schneidet ein paar Millimeter Folie in das Rohr, ohne die Schichten aus Polypropylen zu zerstören. Dieser Vorgang ist einfacher und schneller (Verkäufer nennen solche Pfeifen verständlicherweise "Faultiere", warum?). Wenn die Naht korrekt und richtig hergestellt wird, wird Polypropylen im Prinzip zusammengeschweißt, dann ist eine solche Naht mehr oder weniger zuverlässig. Aber wenn es eine Mikropore gibt, dringt das Wasser in sie ein und verursacht das Rohrbündel. Und das Vorhandensein von Mikropore ist nicht genug, um mit einem vertikalen Schnitt garantiert, mangelnder Erfahrung (falsche Belichtung beim Schweißen) und unvollständige Entfernung der Folie, und prüft, wie vorsichtig die Folie zwischen den Polymerschichten entfernen ist unmöglich... All dies mit Pausen, Lecks und Verletzung der Integrität des Systems behaftet ist. Wie sie gebildet werden, zeigt die folgende Abbildung.

    Bei der zentralen Lage der Folie sind zwei Lagen Polypropylen nicht immer miteinander verschweißt. Das wird in ein paar Jahren passieren

    Besonders viel Ärger bringt ein solches Phänomen, wenn die Pfeifen Sie in der Wand oder im Boden versteckt haben. Die Reparatur wird lang und hart sein. In einigen Fällen (im Winter) ist es schneller, ein neues Layout "oben" zu machen und das alte in der Wand zu lassen (aber das Wasser abzulassen). Und Mikroporen in den Nähten kommen sehr oft vor: Es ist praktisch unmöglich, die Qualität der Folienentfernung zwischen Polypropylenschichten zu kontrollieren, so dass es unmöglich ist, die Dichtigkeit der Verbindung zu garantieren. Und das ist im Falle einer Qualitätspfeife, und wenn es eine Fälschung gibt, wie die auf dem Foto oben? Wie schmilzt man ein solches Produkt? Über die Qualität der Naht im Allgemeinen kann es keine Frage geben.

    Der Unterschied in der Schweißnaht nach mehreren Betriebsjahren (zum Vergrößern anklicken)

    Ein weiterer Nachteil dieser Anordnung besteht darin, dass nur der obere Teil des Rohrmaterials mit dem Fitting und nicht beide Schichten verschweißt sind. Und dies, selbst wenn ohne Mikroschlitz geschweißt wird, reduziert die Zuverlässigkeit der Pipeline erheblich. Auf der anderen Seite sind solche Produkte (Faulheit) viel billiger als ihre europäischen Pendants. Hier wird alles einfach erklärt: Sie werden von Firmen produziert, die versuchen, im Preis zu gewinnen (türkische Produzenten und asiatische). Aber wie wird diese Ersparnis Sie in Zukunft beeinflussen? Höchstwahrscheinlich wird es einen dringenden Ersatz oder eine Reparatur eines Teils der Pipeline oder des gesamten Systems erfordern.

    So sieht das lebensgroße Rohr nach 2 Jahren Betriebszeit wie eine zentrale Stelle der Folie aus

    All dies gilt für eine kontinuierliche Folie als Verstärkungsschicht. Aber da ist noch eine perforierte Folie. Es wird von der türkischen Kampagne Kalde produziert. Der Hersteller behauptet, dass aufgrund der Perforation die Folienschicht nicht unbedingt entfernt wird: Beim Durchschweißen der Poren findet eine Adhäsion der Materialien statt, die die Haftfestigkeit gewährleistet. Über Stärke ist wahrscheinlich alles gleich. Aber was ist mit der Reaktion mit Folie mit Wasser- und Sauerstoffdurchlässigkeit? Sicherlich sind diese Indikatoren schlechter als bei Rohren mit integrierter Folie. Dies ist die gleiche Situation wie bei GFK-Rohren: Mit dem Einsatz hochwertiger Aluminiumheizkörper hält das System lange.

    Polypropylenrohre der türkischen Firma Kalde mit perforiertem Aluminium

    Ergebnisse

    Ich weiß nichts von dir, aber für mich selbst kann ich die folgenden Schlüsse ziehen. Wenn die Verdrahtung verdeckt ist, sind eindeutig benötigte Polypropylenrohre mit durchgehender Folie verstärkt. Und die Folie sollte näher am äußeren Rand und nicht in der Mitte liegen. Wenn sich die Rohre "oben" befinden, ist es möglich, Qualitätsrohre für die Beheizung mit Glasfasern zu verwenden (nur nicht in solchen Systemen, in denen ein Feststoffkessel vorhanden ist).

    Wie man Polypropylenrohre richtig schweisst, welche Beschläge dazu und wie man schweißt, lesen Sie im Artikel "Rohre und Formstücke aus Polypropylen: Arten und Reihenfolge des Schweißens"

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr