Arten von PVC-Rohren für die Wasserversorgung - Vor- und Nachteile, Installationsmethoden

Die Lebensdauer eines Wasserversorgungssystems hängt von der Qualität und Zuverlässigkeit der Elemente ab, aus denen es bei der Installation besteht. Der Artikel befasst sich mit einer Reihe von PVC-Rohren für die Wasserversorgung: Eigenschaften, technische Indikatoren, Vor- und Nachteile usw.

Sorten und Eigenschaften von PVC-Rohren

Polyvinylchlorid ist eine kompetente Kombination von Kohlenstoff, Wasserstoff und Chlor sowie verschiedenen Verunreinigungen, die bei der Herstellung zugegeben werden. Das Material ist ungiftig, ermöglicht den gemeinsamen Gebrauch mit allen Flüssigkeiten: vom Trinkwasser bis zu Säuren und Ölen.

Bis heute gibt es zwei Arten solcher Rohre:

  • PVC - verwendet, um kaltes Wasser zu transportieren;
  • CPVC - aufgrund des erhöhten Chlorgehaltes interagieren sie auch gut mit heißem Wasser (für weitere Details: "Besonderheiten von CPVC-Rohren und Regeln für deren Verwendung").

Für den Transport von Industrieflüssigkeiten, den Betrieb unter erhöhtem Druck und bei ungewöhnlichen Umgebungsbedingungen müssen spezielle Stabilisatoren verwendet werden, die die Schlagzähigkeit und Beständigkeit der Rohre gegenüber niedrigen Temperaturen erhöhen. Standard-Wasserrohre werden aus Druck-PVC-Produkten zusammengesetzt, da ihr Hauptvorteil die Fähigkeit ist, mit einem hohen Druck im Netzwerk zu arbeiten.

Bei der Kennzeichnung von PVC-Produkten finden Sie folgende Sorten:

  • nach Größe: groß, mittel, klein;
  • durch den Biegeradius: starr, flexibel, sehr flexibel;
  • durch die Art der Installation: extern, intern;
  • nach Art des Arbeitsdrucks: Druck ohne Druck, für verdünnte Flüssigkeiten.

Eigenschaften einiger dieser Sorten:

  • Wasserrohre von externer Art werden von Rohren mit einem Querschnitt von 9-63 cm mit einem maximal zulässigen Druck von 6-10 Atmosphären montiert;
  • für Nicht-Drucksysteme geeignete PVC-Rohre mit einem Querschnitt von 11-63 cm, die bei einem Druck von nicht mehr als 0,16 MPa arbeiten.

Gemäß der Norm beträgt die Länge der PVC-Produkte 1, 2, 3 und 6 Meter, und der Durchmesser beträgt 1,2 bis 63 Zentimeter. Beim Kauf ist es sehr wichtig, die Rohre auf verschiedene Unregelmäßigkeiten der Wände, erhöhte Rauhigkeit usw. zu prüfen. Das Rohr muss über seine gesamte Länge perfekt flach sein.

Technische Eigenschaften von Polyvinylchlorid-Rohren

Bei der Auswahl von Produkten aus PVC ist eine sorgfältige Prüfung der Kennzeichnung erforderlich. Auf internationaler Ebene wurde angenommen, dass auf den Rohren ein Strichcode mit Informationen über die Hauptmerkmale des Produkts angezeigt wird.

Informationen auf dem Barcode angezeigt:

  • SDR - der Wert des Verhältnisses des Außendurchmessers und der Wanddicke des Rohrs und auch diese beiden Werte getrennt von der SDR;
  • bedingte Durchgängigkeit des Rohres;
  • Nennhaltedruck;
  • Steifigkeit des Rohrrings;
  • maximal zulässiger Druck in der Rohrleitung.

Wenn Sie die Dokumentation der Vorschriften sorgfältig studieren, können Sie viele verschiedene Parameter und Anforderungen finden, die von PVC-Wasserrohren erfüllt werden müssen, aber sie können alle auf eine Liste gemeinsamer Standards reduziert werden.

Folgende Parameter gelten als Standard:

  • Lebensdauer - 50 Jahre;
  • die Dichte des Materials beträgt 1,4 Gramm pro Kubikzentimeter;
  • Unbrennbarkeit;
  • der Wert der Wärmeleitfähigkeit liegt zwischen 0,15 und 0,25 (Watt / (Meter * Grad Celsius));
  • die berechnete lineare Ausdehnung beträgt 0,07 (Millimeter / (Meter * Grad Celsius));
  • dynamische Änderung der Rohrdimensionen bei Erwärmung - bis zu 5 Prozent;
  • der Grenzwert der Fließfähigkeit mit einer Zunahme der Länge des Rohres mit einem Durchmesser von mehr als 1,2 Zentimeter - von 49 MPa;
  • der relative Wert der Dehnung beim Bruch des Rohres grösser als 1,2 Zentimeter - von 25 Prozent;
  • die Opazität des Materials beträgt bis zu 0,2 Prozent. Lesen Sie auch: "Sorten von PVC-Rohren, Vorteile und Gebrauchseigenschaften".

Moderne PVC-Rohre für die Wasserversorgung haben eine Sicherheitsmarge von 1,25 / 1,75 Einheiten für die Kalt- bzw. Warmwasserversorgung. Die externe Wasserversorgung erfolgt über Rohrleitungen mit einem Wert von SDR 41-17 und einem Druck von 16-6 bar. Produkte haben eine graue Farbe und unterscheiden sich von den Abwasserleitungen in Form einer Glocke. Auch auf dem Markt gibt es ein schwarzes PVC-Rohr mit den gleichen Eigenschaften und Qualitäten (für Details: "Anwendungsbereiche von schwarzen Kunststoffrohren, Produkteigenschaften").

Die positiven und negativen Eigenschaften von PVC-Produkten

Die Druckrohre ihres PVC haben ein geringes Gewicht und einen im Vergleich zu anderen Arten von Rohrleitungen niedrigen Preis. Ein spezieller Ring ist an der Muffe installiert, um die Verbindung abzudichten, wodurch die Verwendung von Dichtungsmaterial vermieden werden kann. Die Produkte werden mittels Schweißgeräten und Spezialwerkzeugen untereinander montiert. Die Ausführung von Arbeiten ist in der Regel manuell und spezielle Fähigkeiten sind dafür nicht erforderlich.

Auch das PVC-Rohr für die Wasserversorgung verrottet nicht und ist korrosiv, was es zu einem idealen Produkt für die Organisation der Trinkwasserversorgung macht. Das bei der Herstellung von Rohren verwendete Material eignet sich nicht für eine intensive Verbrennung. Im Inneren der Rohre haben sie eine glatte Oberfläche, die nicht die Ansammlung von verschiedenen Feststoffen, Salzablagerungen etc. verursacht. All dies gibt Ihnen das Recht auf die maximale Betriebsdauer von einem halben Jahrhundert, wie oben angegeben.

Bei der Organisation der Trinkwasserversorgung ist es möglich, durch mehrere Verbindungselemente sowohl für die geradlinige Installation als auch für die Schrägstellung des Systems eine so wichtige Ressource an jeden beliebigen Teil des Gebäudes zu liefern. Wenn wir PVC-Produkte mit Polyethylenrohren vergleichen, ist ein weiterer bedeutender Vorteil, dass innerhalb der Trinkwasser-PVC-Wasserleitung eine ungünstige Umgebung für die Reproduktion von Bakterien geschaffen wird. Die Oberflächenstruktur von Polyvinylchlorid ist beständig gegen direkte Sonneneinstrahlung und direkt gegen das Ultraviolett.

Die Nachteile von PVC-Rohren sind nicht viele, aber einige von ihnen sind von Bedeutung:

  • Sie sind nicht in Warmwasser- und Heizungsanlagen anwendbar. Die Grenztemperatur der Erwärmung (kurzzeitig) kann 65 Grad Celsius erreichen, und der optimale Wert sollte 45 Grad Celsius nicht überschreiten;
  • Wenn die Umgebung die Temperatur unter -10 Grad Celsius senken kann, lohnt es sich, auf die Qualität der Isolierung der PVC-Rohrleitung zu achten;
  • Beim Recycling brauchen PVC-Rohre nicht zu verbrennen, weil bei der Verbrennung wird Chlor freigesetzt;
  • Die schwierigste Phase ihrer Installation kann das Andocken an Rohrleitungen aus anderen Materialien sein.

Die Regeln der Installation für PVC-Produkte

Das gekaufte PVC-Rohr für die Wasserversorgung kann wie folgt installiert werden:

  • muft;
  • glockenförmig;
  • mittels Flanschen;
  • mit Hilfe von Kaltschweißen.

Bei der klebenden Montagemethode muss der Mitarbeiter die zu verbindenden Elemente vorab prüfen (lesen Sie "Installation von PVC-Rohren - Anweisungen für die Verlegung"). Rohre werden einfach in den richtigen Fitting gesteckt, wenn sie normal aneinander kleben, ohne zu kleben, dann kann mit dem Schneiden fortgefahren werden. Wenn die Länge des Produkts angepasst wird, müssen Sie die Enden mit einer Feile und einem speziellen Messer reinigen, die gefast sind. Dann werden die Produkte geblasen und entfettet und geklebte Stellen werden mit Leim eingefettet.

Rohre werden mit einer Drehung von etwa einem Viertel des Durchmessers in die Armatur geführt, um den Klebstoff gleichmäßig zu verteilen. Dann werden die verbundenen Elemente für etwa eine halbe Minute fixiert, und der zusätzliche Klebstoff wird schnell entfernt, bevor er fest wird. Wenn der Durchmesser des Rohres 5 Zentimeter überschreitet, ist es notwendig, starke Krawatten für den Estrich im Voraus zu kaufen.

Wenn der Durchmesser der Rohre zwischen 5 und 11 Zentimeter beträgt, muss eine Kupplung verwendet werden. In Analogie zur Armatur werden die Produkte zunächst gemessen, indem sie in die Kupplung und Markierung eingesetzt und dann ausgeschnitten werden. Vorbereitete Produkte und eine Hülse werden mit Klebstoff mit anschließender Fixierung verschmiert. Die Rohre sind zu 2/3 in die Kupplung eingebaut.

Wenn wir über die Befestigung durch die Steckdose sprechen, bedeutet dies, einen speziellen Silikonkleber zu verwenden. Das Rohr wird in einer vormarkierten Entfernung in die Steckdose eingeführt. Gleichzeitig ist es wichtig, die Elemente auf der gleichen Achse zu platzieren, damit es beim Andocken nicht zu Verzerrungen kommt.

Wie installiere ich eine einzelne Wasserleitung?

Das gesamte Wasserversorgungssystem kann in Stufen gesammelt werden. Zunächst sollte ein Layoutschema entwickelt werden, das den Standort der Hauptausrüstung und der Systemkomponenten berücksichtigt. Es ist wichtig, die Größe und die Anzahl aller Objekte zu berücksichtigen. Das Diagramm zeigt auch die Art der Verlegung und die Richtung der Rohre.

Wenn es darum geht, das veraltete Wasserversorgungssystem zu ersetzen, ist es notwendig, die Wasserzufuhr zu unterbrechen und alle Rohre zu demontieren. Dann, neben den PVC-Rohren, ist nötig es die Scheren mit dem Schnittwinkelkontrollsystem, dem Reiniger für die Gelenke, der Klebemasse und den Bürsten dafür vorzubereiten.

Wenn das PVC-Rohr einen großen Durchmesser hat, müssen Sie einen Rollenschneider verwenden. Nachdem die Rohre geschnitten sind und der Querschnitt der Enden im rechten Winkel zu den Wänden liegt, müssen sie mit einem Messer bearbeitet werden, um Fasen oder eine Feile zu entfernen.

Bevor mit dem Verkleben der Rohre begonnen wird, muss ein Reiniger verwendet werden, der mit Fugen behandelt wird. Nur eine Kombination aus Reiniger und Leim ergibt die maximale Fixierung, da diese Verbindungen zusammen eine monolithische Verbindung bilden, die sehr dauerhaft und hermetisch ist. Kleberreste von außerhalb des Rohres müssen entfernt werden. Die Wahl des Klebstoffes sollte unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Herstellers von PVC-Produkten erfolgen.

Was sind die Armaturen für Druck-PVC-Rohre

Formteile von Druck-PVC-Rohren werden durch eine große Anzahl von Modellen und Abmessungen dargestellt.

Jeder Teil erfüllt eine bestimmte Funktion und wird entsprechend den Eigenschaften einer bestimmten Pipeline ausgewählt:

  • Kupplungen, die auf geraden Linien installiert sind, sind eine Doppelglocke, die ein hochwertiges Andocken von glatten Rohren und Zweigrohren ermöglicht;
  • Eine Reparatur-Schiebehülse ist eine einzigartige Modifikation, die an den Rändern der Nut zur Verlegung einen Gummidichtungsring aufweist. Die Struktur der Kupplung erlaubt es, durch die Pipeline zu gleiten, was den Reparaturprozess in schwer zugänglichen Bereichen erleichtert;
  • T-Stücke werden verwendet, um die Pipeline zu verschiedenen Geräten umzuleiten oder um eine andere Leitung abzuzweigen. In Drucknetzen werden Tees durch eine Struktur mit einer Drei-Wege-Glocke dargestellt;
  • Rohre werden benötigt, um PVC-Rohre mit Absperrventilen oder Wasserversorgungssystemen zu verbinden, wenn Rohre aus anderen Materialien verwendet werden. Zum Verbinden von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern sind Übergangsverbindungen notwendig;
  • Wenn es notwendig ist, die Richtung des Wassertransports zu ändern, werden Biegungen und Biegungen verwendet. Äußerlich sind diese Produkte auf der einen Seite glatt und auf der anderen Seite haben sie eine Glocke. Der Sattelzweig dient zum Einlegen von PVC-Rohren in andere Rohrleitungen.

Das Ergebnis

Aus all dem kann man folgern, dass PVC-Rohre sehr profitabel und bequem zu bedienen sind. Eine Vielzahl von Methoden ihrer Installation und eine große Anzahl von Hilfsprodukten ermöglichen es, eine Vielzahl von Wasserversorgungssystemen zu implementieren. Die hohe Qualität der Materialien und die Zuverlässigkeit der Installation machen die ultimative Lebensdauer extrem lang.

PVC-Druckrohre für die Wasserversorgung

Rohre aus Polyvinylchlorid- oder PVC-Rohren sind in den letzten Jahrzehnten weit verbreitet und werden heute fast überall eingesetzt. Vor allem in großen Mengen werden diese Rohre in Bereichen wie Wasser verwendet, Abwasser, chemische Industrie, Lebensmittelindustrie, Bau, Landwirtschaft und andere. Mit der Kombination aus chemischer Beständigkeit, Haltbarkeit, einfache Installation, geringes Gewicht und niedrige Kosten haben diese Rohre erfolgreich ersetzt die bisher verwendeten Metall und haben ihren Vorteil über Jahre effektiver Arbeit bereits bewiesen.

PVC-Rohre können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden:

  • durch die Art der Verlegung PVC-Rohre können interne (innerhalb des Gebäudes) und außen (oberirdisch, Boden und Untergrund);
  • Durch den zulässigen Biegeradius - starr, flexibel und superflexibel;
  • durch die Größe des Außendurchmessers - klein (d = 1-5 cm), mittel (von 5 bis 22,5 cm) und groß (von 22,5 cm);
  • auf Arbeitsdruck - Arbeiten mit entladenen Medien, ohne Druck und Druck.

Druckrohre sind die häufigsten Unterarten von PVC-Rohren. Die Popularität von Druckrohren beruht auf den zahlreichen Vorteilen, die sie von anderen Arten unterscheiden.

Der Hauptanwendungsbereich von Druck-PVC-Rohren ist die häusliche und industrielle Wasserversorgung. Außerdem werden Druckleitungen verwendet, um verschiedene gasförmige Stoffe und Flüssigkeiten zu transportieren, da PVC aus nicht-weichem PVC - dem Material, aus dem diese Rohre bestehen - chemisch besonders widerstandsfähig ist.

Die Vorteile von PVC-Druckrohren sind:

  1. Garantierte Langlebigkeit sowohl des Rohres selbst als auch aller Verbindungen - die Lebensdauer beträgt aufgrund hoher Verschleißfestigkeit mindestens 50 Jahre
  2. Beständigkeit gegenüber Korrosions- und Haftungsvorgängen sowie gegenüber ultravioletter Strahlung
  3. Chemische Beständigkeit - Beständigkeit gegenüber sauren, alkalischen und anderen Medien
  4. Kein Einfluss auf die transportierte Flüssigkeit - verändert nicht den Geschmack von Wasser und seine chemischen Eigenschaften usw.
  5. Dichtheit der Rohrleitung durch Gummidichtringe.
  6. Geringes Gewicht, dank dem der Transport und die Installation vereinfacht werden und das Risiko von Rohrschäden minimiert wird
  7. Geringe Toxizität
  8. PVC-Druckrohre dehnen sich nicht aus und reißen nicht
  9. Hoher Durchsatz
  10. Feuerfestigkeit und die Fähigkeit, selbst auszulöschen
  11. Einfache Installation, die Möglichkeit der Verlegung von Rohren in seismisch aktiven Bereichen und auf beweglichen Böden
  12. Im Falle einer Demontage werden solche Rohre in vorteilhafter Weise entsorgt.

Je nach Art der Verbindung können die PVC-Druckrohre glatt (ohne Glocke), flexibel, glockenförmig unter dem Gummiring und unter dem Kleber gesockelt sein.

Die Firma "SinStroy" verkauft PVC-Druckrohre in einer breiten Palette. Die angebotenen Produkte werden mit strikter Übereinstimmung mit etablierten Standards hergestellt und die Anforderungen der GOST R 51613-2000 und TU 2248-056-72311668-2007 für diese Art von Rohr hergestellt erfüllen.

PVC-Druckrohre für die Wasserversorgung

Die Dauerhaftigkeit des Wasserversorgungssystems hängt weitgehend von der Qualität der verwendeten Materialien ab. Heute sind polymere Produkte weit verbreitet. Polyvinylchlorid ist ein Material, das aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Chlor besteht. Einfluss auf die Eigenschaften von Fertigprodukten kann durch das Einbringen von Verunreinigungen in sie bei der Herstellung sein. Polyvinylchlorid ist nicht toxisch und ermöglicht den Transport aller Arten von Flüssigkeiten, Säuren (Schwefel-, Phosphor-, Salz-) und Ölen.

PVC-Rohre werden oft für die Installation von Wasserversorgungssystemen für verschiedene Zwecke verwendet

Eigenschaften von PVC-Rohren

Die Rohre sind unterteilt in Polyvinylchlorid (PVC) für Kaltwassersysteme und Produkte aus Chlorvinylchlorid (CPVC) für Heißwasser.

Wichtig! Die Verwendung von speziellen Stabilisatoren verbessert die Schlagzähigkeit und Frostbeständigkeit von Rohren, bewahrt die Integrität der Struktur bei mechanischen Belastungen.

Für Wasserleitungen werden üblicherweise Druckprodukte verwendet. Eine der wichtigsten Eigenschaften von PVC-Wasserrohren ist die Fähigkeit, mit hohem Druck im Netzwerk zu arbeiten. Die Wasserversorgung erfolgt mit Druckprodukten, deren Herstellung auf folgenden Dokumenten beruht: GOST R 51613-2000; TU 2248-056-72311668-2007.

Bei der Klassifizierung erfolgt die Teilung der Rohre für 4 Markierungen:

  • Größe: groß, mittel, klein;
  • Biegeradius: starr, flexibel, sehr flexibel;
  • Art der Verpackung: extern, intern;
  • Arbeitsdruck: Druck, kein Druck, für spärliche Umgebungen.

Die Einrichtung von externen Wasserversorgungssystemen wird von Rohren mit einem Durchmesser von 9-63 cm bei einem Betriebsdruck von 6-10 bar ausgeführt. In drucklosen Wasserrohren werden PVC-Produkte mit einem Durchmesser von 11-63 cm oft bei einem Druck von nicht mehr als 0,16 MPa verwendet.

Der Durchmesser der Rohre wird in Abhängigkeit von Zweck und Art der Wasserleitung gewählt

Die Standardrohrlänge ist 1; 2; 3 und 6 m, die Durchmesser sind sehr unterschiedlich - von 1,2 bis 63 cm, bei Bedarf werden sie mit einer Spezialschere auf die gewünschten Längen geschnitten und gereinigt.

Bei der Auswahl der Rohre ist auf die Dicke der Wände zu achten, die über den gesamten Umfang des Profils gleich sein sollten, ohne Rauhigkeit und Risse.

Technische Indikatoren für PVC-Produkte

Die Auswahl der Rohre erfolgt durch Markierung, die auf die Rohroberfläche aufgebracht wird und deren Grundparameter wiedergibt. Nach internationalen Standards sind PVC-Rohre für die Wasserversorgung mit einem Strichcode ausgestattet, der die Hauptmerkmale angibt:

  • SDR ist das Verhältnis des Außendurchmessers zur Wandstärke;
  • Dicke der Rohrwand;
  • äußerer Durchmesser;
  • bedingter Durchlauf;
  • Nenndruck;
  • Starrheit des Rings;
  • maximaler Rohrleitungsdruck.

Für die äußere Oberfläche der Produkte gelten die technischen Daten jedes Herstellers der Rohrfabrik

In den Regelwerken für die Herstellung von Rohren sind zahlreiche Parameter und Anforderungen für solche Produkte gegeben. Für PVC-Rohre gibt es mehrere Indikatoren, die in der Tabelle dargestellt sind.

Tabelle 1

PVC-Wasserrohre haben eine Sicherheitsreserve von 1,25 Einheiten für kalt und 1,75 Einheiten für heißes Wasser. Für Außenwasserversorgungssysteme werden am häufigsten Rohre mit SDR 41-17 für Druckwerte von 16-6 bar verwendet. Sie haben eine graue Farbe und unterscheiden sich von den Abwasserrohren durch den Typ der Glocke.

Hauptvorteile und Nachteile

Druck-PVC-Wasserrohre sind klein und werden zu relativ niedrigen Kosten verkauft. Sie haben eine Glocke mit einem Dichtungsring, der eine dichte Verbindung ohne die Verwendung einer zusätzlichen Dichtung ermöglicht. Für die Installation werden keine Schweißmaschinen und komplexe Werkzeuge benötigt. Dank seiner Einfachheit kann die Installation von Hand erfolgen.

Da die Druckrohre gegen Fäulnis und Korrosion beständig sind, ist das durch sie hindurchtretende Wasser sauber. Produkte aus PVC unterscheiden sich in ihrer reduzierten Entflammbarkeit. Die Innenoberfläche von PVC-Rohren ist immer frei und sauber, da sich an ihren Wänden keine Salze ansammeln und ablagern. Diese Eigenschaft erhöht die Lebensdauer der Produkte.

In der Pipeline sammelt sich kein PVC an, so dass Trinkwasser immer sauber ist

PVC-Rohre können Trinkwasser transportieren. Eine Vielzahl von Elementen ermöglicht es, bei Bedarf eine krummlinige Wasserleitung anzuordnen. In solchen Röhren vermehren sich Bakterien nicht. Für 1 cm2 PVC-Rohr, 12 mal weniger Bakterien als in einem ähnlichen Abschnitt eines Polyethylenrohrs und 9 mal so viel wie ein Polypropylenrohr. Polyvinylchlorid-Druckrohre sind UV-beständig und können daher für Wasserleitungen im Außenbereich verwendet werden.

Aus den Unzulänglichkeiten von PVC-Rohren lässt sich die Unmöglichkeit des Einsatzes in Warmwasserversorgungs- oder Heizungsanlagen erkennen. Die maximale Kurzzeitheiztemperatur beträgt 65 ° und die optimale Temperatur 45 ° C. Rohre erfordern eine gute Isolierung bei einer negativen Temperatur (weniger als -10 ° C).

Wichtig! PVC-Rohre für Rohrleitungen können nicht verbrannt werden, da Chlor während der Verbrennung freigesetzt wird.

Schwierigkeiten sind möglich, wenn das PVC-Rohr mit Produkten aus anderen Materialien verbunden wird.

Verbindung von Polyvinylchlorid-Rohren

Es gibt drei Möglichkeiten, PVC-Druckrohre für die Wasserversorgung zu verbinden:

  • unter Verwendung von Kupplungen;
  • in der Steckdose;
  • Flanschverbindung;
  • kaltes Schweißen.

Eine zuverlässige Verbindung von PVC-Rohren kann durch das Kaltschweißen erreicht werden

Um verklebte PVC-Rohre zu verbinden, müssen Sie zuerst die Elemente auf Kompatibilität prüfen. Stecken Sie dazu einfach das Rohr in die entsprechende Verschraubung. Ferner wird mit einer Konstruktionsschere oder einer Metallsäge die notwendige Länge des Produkts abgeschnitten. Das Ende des Rohres wird mit einer Feile oder einem Messer zum Anfasen gereinigt. Nach dem Abblasen und Entfetten wird der Klebstoff auf die verklebten Flächen aufgetragen.

Das Rohr wird in die Armatur eingeführt und um eine Viertelumdrehung gedreht, so dass der Klebstoff gleichmäßig verteilt wird. Die Verbindung ist für 20-30 Sekunden festgelegt und der Verbindungsprozess sollte nicht länger als 1 Minute dauern. Danach werden die Leimreste entfernt. Bei Rohren mit einem Durchmesser von mehr als 50 mm werden zusätzlich Spannvorrichtungen verwendet.

Kupplungen verbinden Rohre mit einem Durchmesser von 5-11 cm. Das Produkt der erforderlichen Größe wird abgeschnitten, an der Kupplung befestigt und darauf markiert. Die innere Oberfläche der Kupplung und des Rohres ist mit Klebstoff gefettet und sie sind entsprechend den Markierungen befestigt. Das Rohr in der entsprechenden Armatur muss 2/3 sein.

Die glockenförmige Verbindungsmethode ist einfach und schnell. Die Verbindungsplätze sind mit einer Silikonmasse geschmiert und werden durch Einstecken mit der Markierung des Rohres in der Buchse verbunden. Es ist wichtig, die Ausrichtung der Elemente zu beobachten.

Rohrinstallation

Die Installation des Wasserversorgungssystems erfolgt in mehreren Stufen. Zunächst muss ein klares und detailliertes Schema für das künftige Netzwerk erstellt werden, in dem die Standorte der Geräte und die erforderlichen Elemente in ihrer Größe und Menge angegeben werden. Bereits in der Planungsphase ist es wichtig, sich vorzustellen, wie die Druckwasserleitungen verlaufen.

Vor der Verlegung ist es nötig, die Längen der Rohre der erforderlichen Länge und die Verbindungselemente zu ihnen vorzubereiten

Außerdem wird das System von der Wasserversorgung getrennt und die alten Rohre demontiert. Um PVC-Rohre zu installieren, benötigen Sie eine Schere zum Schneiden, einen Reiniger, Klebstoff, spezielle Bürsten zum Auftragen von Klebstoff und Reinigen der zu verklebenden Oberflächen.

Druck-PVC-Rohre mit großen Durchmessern werden mit einem Rollenschneider geschnitten. Es ist notwendig, den Erhalt des direkten Schnittwinkels relativ zur Achse des Produkts zu überwachen. Die Enden sollten mit einer Fase oder einer Feile behandelt werden.

Vor dem Verbinden der Rohrleitungsteile werden die zu verbindenden Teile mit einem Reiniger geschmiert. Der Prozess des Verbindens von Rohren basiert auf der Auflösung der oberen Schichten der zu klebenden Flächen. Die Materialien dringen in die Struktur von einander ein und bilden eine monolithische Verbindung, die sich durch Festigkeit und Festigkeit auszeichnet.

Beachten Sie! Wenn die Verbindung korrekt hergestellt wurde, wird eine gleichmäßige Schicht Klebstoff an der Verbindung des Fittings und des Rohrs erscheinen, die mit einem Lappen abgewischt wird.

Es ist besser, Kleber zu verwenden, der vom Hersteller empfohlen wird.

Eigenschaften von Armaturen

Formteile für Druckwasserversorgungssysteme haben eine große Auswahl an Modellen und Größen. Basierend auf den Eigenschaften der Pipeline werden die relevanten Arten von Teilen ermittelt, die bestimmte Funktionen erfüllen.

Zu den Rohren können Sie Beschläge für verschiedene Aufgaben wählen

Die Kupplung wird für gerade Abschnitte der Druckleitung von PVC-Rohren verwendet. Es ist eine Doppelglocke und dient zum Verbinden von Rohren und Abzweigrohren mit glatten Enden. Die Reparaturgleithülse hat auf beiden Seiten Sinus unter dem Dichtungsgummiring. Aufgrund seiner Struktur gleitet es von außen an der Rohrleitung entlang und ermöglicht Reparaturarbeiten an schwer zugänglichen Stellen.

T-Stücke werden zum Verbinden von Polyvinylchloridrohren mit Produkten aus anderen Materialien oder zum Verzweigen der Pipeline verwendet. Für den Einsatz in Drucknetzen sind sie mit dreiseitigen Buchsen ausgestattet.

An einigen Abschnitten von Wasserversorgungssystemen sind Düsen installiert. Sie verbinden PVC-Rohre mit Absperrventilen oder einem Rohrsystem aus anderen Materialien. Ändert sich der Durchmesser der Rohre, werden die Adapterrohre installiert.

Wenn die Richtung des Wasserflusses geändert wird oder die Netzwerkkonfiguration geändert wird, werden die Ellbogen oder Biegungen verwendet. An ihnen ist ein Ende glatt, und ein anderer - mit einer Steckdose. Es ist auch möglich, Polyvinylchloridrohre in die Rohrleitung zu schneiden. Dazu werden Sattelkurven verwendet. Das Einführen erfolgt mit einer konischen oder zylindrischen Gewindeverbindung. Die Enden der Rohre können mit PVC-Blindflanschen abgedeckt werden.

Daher sind Polyvinylchloridrohre die vorteilhafteste und geeignetste Wahl für die Installation von Wasserversorgungssystemen. Ihre Qualität, Zuverlässigkeit und Formvielfalt ermöglicht es, eine Wasserleitung mit einer langen Lebensdauer zu verlegen.

Welches Rohr für die Wasserversorgung zu wählen: Verstehen Sie, welche Rohre besser sind und warum

Das Rohrsortiment für das Kommunikationsgerät ist umfangreich. Die Produkte unterscheiden sich signifikant in ihren Eigenschaften: Material, Flexibilität, Festigkeit, Haltbarkeit. Der Benutzer findet es oft schwierig zu bestimmen, welches Rohr für die Wasserversorgung des Hauses oder der Wohnung zu wählen ist.

Die Art der Rohrleitung und der transportierten Umgebung, die Anzahl der Klempnerpunkte im Netzwerk - all dies sind Faktoren, die die Wahl zugunsten der einen oder anderen Art beeinflussen.

Auswahl der Rohre in Bezug auf die Betriebsbedingungen

Das interne Wasserversorgungssystem umfasst ein Rohrleitungssystem (Verkabelung), das Wasser zu den Rohrleitungen und Geräten transportiert. Rohre und Verbindungselemente aus Polyethylen, Polyvinylchlorid, Polypropylen, Polybutylen, Metallpolymeren können nicht für alle Netze verwendet werden. Für jede von ihnen gibt es Betriebsbedingungen und sie können sehr unterschiedlich sein.

Ohne Einschränkungen können Kupfer-, Messing- und Bronzerohre für Hochdrucksysteme, für Trink- und technisches, kaltes und heißes Wasser verwendet werden. Stahlprodukte mit einer äußeren und inneren Korrosionsschutzbeschichtung können für jeden Zweck verwendet werden.

Für jeden Röhrentyp und deren Größe wird der maximale Kopf im Netzwerk bestimmt, dem sie standhalten können. Es ist besser, dass es höher als der maximal mögliche Druck im Wasserversorgungsnetz ist.

Zum Beispiel kann in einem Haus mit zentralisierter Wasserversorgung der Druck innerhalb von 2,5-7,5 bar bei einer Rate von 4 bar schwanken. In diesem Fall können Spitzenwerte manchmal 10 bar erreichen, und Systemtests werden bei Werten von 12 bar durchgeführt. Um zu verhindern, dass die Pipeline durchbricht, bieten sie bei der Auswahl von Rohren eine "Sicherheitsmarge" mit einem Benchmark für maximale Leistung.

Bei der Auswahl von Rohren für den Bau von externen unterirdischen Systemen ist auf den Index der Ringsteifigkeit zu achten. Wenn die Polymerrohrleitung ohne Kanäle in den Boden verlegt wird, in denen es möglich ist, sie zu beschädigen, werden die Produkte mit einer Schutzbeschichtung verwendet.

Einer der bestimmenden Faktoren sind die Betriebsbedingungen:

Wie ermittelt man die benötigte Rohrgröße?

Für die bequeme Bestimmung des Durchmessers von Rohren und Fittings wird bei der Befestigung an allen Elementen des Systems der Wert des Innendurchmessers (Dy Conditional Pass von Rohren). Sie orientieren sich an den typischen Abmessungen von Stahlrohren - sie werden mit D hergestellty - 15 mm, 20 m, 32 mm.

Die Länge der gelieferten Stahlrohre kann unterschiedlich sein, grundsätzlich sind es Längen von 4 bis 12 M. Metall-Kunststoff-Rohre können einen Durchmesser haben (Dy) 16-30 mm und Wandstärke 2-2,5 mm.

Die Wahl des Durchmessers der zukünftigen Pipeline hängt von solchen Faktoren ab:

  • Wasserdruck im Netzwerk. Je niedriger es ist, desto größer sollte der Durchmesser sein. Ein dünner Schlauch mit zu geringem Druck gibt nur ein geringes Wasserrinnsal.
  • Die Länge der Pipeline. Je länger seine Länge ist, desto niedriger ist der Druck in dem Netzwerk und dementsprechend ist es notwendig, einen größeren Durchmesser zu verwenden.
  • Die Anzahl der Wendungen und Gelenke. Jedes dieser Elemente reduziert den Druck. Bei der Auswahl von Rohren mit einem großen Durchmesser ist es möglich, den Wasserfluss in das Haus zu erhöhen.

Diese Faktoren hängen mit den Eigenschaften der Pipeline selbst zusammen. Darüber hinaus berücksichtigen sie die Wassertemperatur, die Parameter der Pumpenausrüstung und vieles mehr.

Für die genaue Berechnung des Durchmessers gibt es spezielle Formeln, aber die allgemeine Regel beim Kauf - wählen Sie nicht Ihre Wahl zugunsten von Einsparungen durch Reduzierung des Rohrdurchmessers. In einer engen Pipeline gibt es mehr hydraulische Verluste, die durch eine leistungsstärkere Pumpe und mehr Strom für ihren Betrieb kompensiert werden müssen, und dies sind zusätzliche Kosten.

Bei der Installation einer Leitung in einer Wohnung sind oft keine Berechnungen erforderlich - am Eingang ist bereits eine Verkabelung vorhanden. Seine Abmessungen sind bekannt, sie sind auf den erforderlichen Wasserdurchfluss ausgelegt. Normalerweise wird vor dem Betreten der Wohnung eine gemeinsame Rohrleitung aus den Rohren montiert, Dy das ist 20-32 mm, für Hausverdrahtung verwenden Sie Rohre mit Dy 15-20 mm.

Eigenschaften von Rohren aus verschiedenen Materialien

Bei der Auswahl der Rohre für die Wasserversorgung aus einem bestimmten Material sind die physikalischen und mechanischen Eigenschaften sowie die Betriebsbedingungen - maximale Temperatur, Betriebsdruck, Lebensdauer - zu berücksichtigen. Alle Parameter sind in behördlichen Verordnungen vorgeschrieben und müssen den staatlichen Standards entsprechen.

Option # 1: Stahlprodukte

Die wichtigsten Punkte, für die eine Metallrohrleitung geschätzt wird, sind die Festigkeit, die Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, der übermäßige Druck im Netzwerk und äußere mechanische Schäden. Aber diese wenigen Mängel, die für solche Produkte verfügbar sind, manchmal sind sie aus der Liste der verfügbaren Produkte entfernt und bequem für die Installation.

Erstens ist es eine geringe Korrosionsbeständigkeit, wenn es keine Kupfer- oder Messingrohre sind, die Lebensdauer wesentlich verringert, verschlechtert die Qualität der Wasserleitung als Ganzes. Zweitens, viel Gewicht, was zusätzliche Schwierigkeiten bei der Installation schafft. Und drittens die Probleme, die beim Verbinden verschiedener Teile der Wasserleitung entstehen - die Notwendigkeit des Einfädelns und der schwierigen Zugänglichkeit von Formteilen aus teuren Metallen.

Produkte werden für die Installation von externen und internen Netzwerken von Wasserleitungen, warmen und kalten Netzen verwendet. Kann galvanisiert und nicht galvanisiert sein. Die ersten dienen etwas länger und verstopfen weniger. Mit der Zeit verlieren sie aber auch die Schutzschicht und beginnen, wenn sie nicht galvanisiert sind, zu rosten. Im Durchschnitt dauern Stahlrohrleitungen rund 40 Jahre.

Stahlrohre werden mit unterschiedlichen Wandstärken hergestellt, diese Parameter sind unterteilt in leicht, normal, verstärkt. Je dicker die Wand ist, desto länger hält das Produkt und umgekehrt. Die verstärkten Rohre sind schwerer zu schneiden, sie erfordern eine große Anstrengung beim Biegen.

PVC-Rohre für die Wasserversorgung: Anwendungs- und Installationsmerkmale

In jüngster Zeit werden PVC-Rohre für Rohrleitungen häufiger verwendet, da bei der Herstellung von Wasserversorgungssystemen ihre Haltbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Festigkeit eine besondere Rolle spielen. Es sind diese Eigenschaften, die PVC-Rohre auszeichnen. Die Aufgabe jeder Wasserleitung besteht darin, nicht nur technisches Wasser für die Bewässerung, sondern auch Trinkwasser zu liefern. Folglich muss das Wasser, das durch die Rohre fließt, frisch und sauber bleiben. Daher ist es so wichtig, das richtige Material für die Herstellung von Rohren zu wählen.

PVC-Rohre werden häufig für die Installation verschiedener Wasserversorgungssysteme verwendet

Technische Eigenschaften von PVC-Rohren für die Wasserversorgung

PVC-Rohre (Polyvinylchlorid) sind eine Polymerkonstruktion, die andere Analoga in Bezug auf Anwendung und technische Daten deutlich übertrifft. Die komplexe Struktur des Polymers hat es ermöglicht, die Qualität der Rohre signifikant zu verbessern, zum Beispiel um die Schlagzähigkeit und Frostbeständigkeit zu verbessern. Bei der Herstellung von Rohren werden keine giftigen Materialien verwendet, sie haben keinen spezifischen Geruch, daher sind sie ideal geeignet für die Trinkwasserversorgung und die Schaffung einer Datscha-Wasserleitung aus Kunststoffrohren.

Kunststoffrohre sind nicht giftig und umweltfreundlich

Die Hauptunterscheidungsmerkmale von PVC-Rohren

Moderne Lebensrealitäten erfordern neue Lösungen und Ansätze im Bereich der Baustoffe. Umweltprobleme zwingen Menschen dazu, immer mehr Vororte zu entwickeln. Sommerhäuser wachsen direkt vor unseren Augen. Und wenn die Entscheidung, ein tragbares Haus zu bauen oder zu kaufen, einfach ist, dann ist das nächste dringende Problem die Wasserversorgung. Es sollte berücksichtigt werden, dass Sie sowohl Wasser zum Trinken als auch regelmäßige Wassergaben bereitstellen müssen.

Verwandter Artikel:

HDPE-Rohre für die Wasserversorgung, ihre Sorten und Installationsmethoden. Was ist es, wo sind sie angewendet, was sind die Sorten? Vor- und Nachteile von Polyethylen-Rohren und Verbindungsmethoden.

Die Materialauswahl für die Pipeline ist sehr umfangreich (Eisen, Kunststoff, Polyethylen). Und unter allen diese Reihe zeichnen sich besonders für ihre konkurrenzlosen technischen Eigenschaften von PVC-Rohren aus. Die Hauptunterscheidungsmerkmale dieser Art von Rohr sind wie folgt:

  • niedrige Kosten;
  • lange Lebensdauer;
  • Unterliegen nicht der Zerstörung durch Wasserströmungen und UV-Strahlen;
  • haben keine Angst vor verschiedenen Alkalien und Säuren;

PVC-Rohre sind einfach zu installieren und haben eine lange Lebensdauer

  • einfache Montage einer gemeinsamen Wasserversorgungsstruktur;
  • Kollabiere nicht, wenn das Wasser darin gefriert;
  • haben keine Angst vor kleinen Erdbeben (im Boden liegen).

Wenn Sie sich für PVC-Rohre entscheiden, können Sie sich ihrer Stärke und Zuverlässigkeit sicher sein. Solch eine qualitativ hochwertige Pipeline wird Ihnen mehr als ein Dutzend Jahre lang dienen.

Klassifizierung und Abmessungen von PVC-Rohren

Es gibt folgende Klassifizierung von PVC-Rohren:

  • Druck;
  • nicht-Druck;
  • dient zur Destillation von verdünnten Medien.

Manchmal sind an den Enden der Rohre Steckdosen für eine innigere Verbindung miteinander installiert. Die Installation eines Hauses oder einer Datscha für Kunststoffrohre für eine Wasserleitung ohne ein solches Element erfolgt durch Montage aller Teile mit einem speziellen Klebstoff.

PVC-Rohre sind in Durchmessern von 12 bis 630 mm erhältlich

Die Rohre variieren in der Größe:

  1. Länge: 1, 2, 3 und 6 m.
  2. Querschnitt: Der Durchmesser des Kunststoffrohres für die Wasserleitung kann von 12 bis 630 mm variieren.
  3. Die Dicke der Wände.

Der Betrieb von PVC-Rohren erfolgt bei drei Druckwerten: 6, 10 und 16 Atmosphären.

Wichtig! Obwohl PVC-Rohre Temperaturen von bis zu 60 ° C standhalten können, raten Experten dazu, sich bei 45 ° C auf die Höchstmarke zu beschränken.

Vor- und Nachteile von Kunststoffrohren

Wie bei jedem anderen Baumaterial hat der Einsatz von PVC-Rohren Vor- und Nachteile.

Kunststoffrohre halten Temperaturen von bis zu 60 Grad stand

Vorteile sind wie folgt:

  • nicht explosiv;
  • geringe Toxizität;
  • erhöhte Beständigkeit gegenüber verschiedenen chemischen Einflüssen;
  • geringes Gewicht;
  • ausgezeichneter Durchsatz;
  • Umweltsicherheit;
  • Abwesenheit von korrosiven Formationen;
  • Zünde nicht an;
  • lange Lebensdauer (mehr als 55 Jahre);
  • gute Toleranz gegenüber hydraulischen Stößen;
  • Einfachheit der Installation;
  • ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit.

Die Verwendung von Materialien minderer Qualität bei der Installation einer Wasserleitung kann zu Undichtigkeiten führen

Aber selbst mit allen unbestrittenen Vorteilen gibt es einige Nachteile, wie:

  • Angst vor hoher Temperatur;
  • die Notwendigkeit einer gründlichen Isolierung bei niedrigen Temperaturen;
  • Komplexität des Recyclings.

Bei der Auswahl von PVC-Rohren für den Bau eines Wasserversorgungssystems sollten alle Punkte vom Wohngebiet bis zum Durchmesser der Kunststoffrohre für die Wasserversorgung berücksichtigt werden.

Sommerwasserversorgung in der Hütte aus Polypropylenrohren

Jeder Besitzer einer Sommerresidenz weiß, dass man ohne regelmäßige Bewässerung nicht auf eine gute Ernte warten sollte. Deshalb ist das Problem der ständigen Wasserversorgung für jeden Sommerbewohner bei der Ansiedlung in einem Vorortbereich einer der ersten.

Für eine temporäre Sommerwasserleitung kann das Rohr auf der Erdoberfläche verlegt werden

Da es sehr mühsam und schwierig ist, Wasser aus einer nahe gelegenen Kolonne oder einem Teich in Eimer zu bringen, ist es am effektivsten, eine Wasserleitung aus Polypropylenrohren anzuordnen. Natürlich werden für seine Installation die entsprechenden finanziellen Kosten und kleine körperliche Fähigkeiten benötigt. Dadurch haben Sie jedoch die Möglichkeit, Ihren Garten und Garten systematisch zu bewässern.

Nützlicher Hinweis! Bevor Sie beginnen, eine Wasserleitung zu verlegen, sollten Sie ein vorläufiges Schema zeichnen, da Obstbäume, Beerensträucher, Reihen mit Gemüse vorhanden sind.

Verbinden von Kunststoffrohren mit einer Kupplung

Wenn Sie einen Brunnen oder einen artesischen Brunnen auf der Website haben, können Sie sich selbst und das sauberste Wasser zum Trinken zur Verfügung stellen. Es gibt zwei Arten von Vorstadtwasserversorgung:

  1. Demontierbar. Die Rohre werden auf der Erdoberfläche verlegt und sind so miteinander verbunden, dass das Wasser am Ende der Saison leicht demontiert und bis zum nächsten Jahr entfernt werden kann. Der Vorteil ist minimale Wartung, die Fähigkeit, an jede Wasserquelle anzuschließen und sofortige Lecksuche. Der Nachteil ist die jährliche Demontage der Struktur für die Winterzeit.
  2. Stehend. Um diese Art von Wasserrohr zu erzeugen, werden die Rohre in Grabengräben verlegt, die von oben mit Erde bedeckt sind. Die Vorteile liegen in der Möglichkeit, dieses Wasserversorgungssystem auch in der kalten Jahreszeit zu nutzen. Das Vorhandensein von Rohren unter der Erde garantiert ihre Sicherheit vor Dieben. Die Nachteile umfassen eine arbeitsintensivere Art, Lecks zu finden und zu beseitigen.

Schema der Installation der abnehmbaren Landwasserversorgung: 1 - Ecke geschraubt, 2 - Gewinde - Kupplung, 3 - Adapter, 4 - Adapter, 5 - Tee 90 Grad, 6 - Kupplung, 7 - Hahn, 8 - Adapter, 9 - Rohr, 10 - Dichtring, 11 und 12 - Klammern, 13 - Düse für die Bewässerung, 14 - Rohr 25 mm

Bevor Sie mit dem Bau der Sommerwasserversorgung beginnen, müssen Sie im Voraus das Aussehen festlegen, um den Kostenvoranschlag korrekt zu erstellen.

Verlegung einer vorstädtischen Wasserleitung aus PVC-Rohren

Um in einem Landhaus bequem zu leben und die Natur, die saubere Luft, die Ruhe und das gepflegte Hausgebiet genießen zu können, müssen Sie sich im Voraus um die Bedingungen des Wasserlebensunterstützungssystems kümmern. Folglich muss die Wasserversorgung so angeordnet sein, dass ihre Leistung und Funktionalität nicht von den Wetterbedingungen (Schnee, Hagel, Regen, Hitze) abhängt. Richtig ausgewähltes Material und geschickte Verlegung der Rohrleitung sind Garant für eine dauerhafte und zuverlässige Wasserversorgung.

Ein Beispiel für einen Einsatz eines PVC-Rohres für eine Sommerwasserleitung in ein Stahlrohr der zentralen Wasserversorgung

Sie müssen mit dem Projekt beginnen. Seien Sie kein professioneller Ingenieur und zeichnen Sie Linien, es ist genug, um auf dem Papier die Position des Hauses, der Sommerküche, des Blumengartens, des Gartens und des Gartens richtig zu reflektieren. Das heißt, jene Orte, an denen die regelmäßige Wasserversorgung durchgeführt werden sollte. Danach können Sie Messungen durchführen, und es ist besser, ein wenig Länge hinzuzufügen, da ein Teil der Rohre zum Beschneiden und Kleben verwendet wird.

Zeichnen Sie eine Gesamtansicht des Wasserrohrs und zählen Sie sorgfältig alle Rohrwindungen, um die erforderliche Anzahl von Verbindungsteilen zu kennen. Die Bestellung erfolgt am besten einmal, so dass Rohre, Fittings und Kupplungen von der gleichen Menge stammen.

Vor dem Ablegen einer unterirdischen Wasserleitung stellt sich immer die Frage: In welcher Tiefe sollen die Rohre vergraben werden? Besitzer von privaten Grundstücken sollten nicht vergessen, dass Frost kommen wird, und ein Teil des Wassers wird immer noch in den Rohren bleiben. Laut technischen Daten beträgt das Mindestniveau für die Verlegung aller unterirdischen Straßenverbindungen 1,6 m.

Ein Beispiel für die Anordnung einer Vorort-Wasserleitung mit der Verlegung eines Rohres unter der Erde

Dieser Parameter wurde auf der Grundlage verschiedener Messungen des Bodenfrierens berechnet. Daher ist es besser, einen Graben dieser Tiefe nicht zu riskieren und zu graben. Dies garantiert den Betrieb der Pipeline bei allen Wetterbedingungen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, solch einen tiefen Graben zu machen, ist es besser, Hilfe von einer lokalen Baufirma zu suchen. Experten mit einer Genauigkeit von einem Zentimeter werden Ihnen das Gefrierniveau der Erde in Ihrer Region mitteilen. Natürlich müssen Sie für diesen Service bezahlen.

Wichtig! Die Erde in einer Tiefe von 1,6 m gefriert nie, die Temperatur auf diesem Niveau ist immer positiv.

Wenn die natürlichen Bedingungen nicht erlauben, einen solchen tiefen Graben (Felsklippe, Ton) zu machen, dann ist es notwendig, eine vorläufige Wärmeisolierung der Rohre vorzunehmen. Sie sollten PVC-Rohre jedoch nicht zu tief eingraben. Da der Druck sehr hoch sein kann und das Wasserrohr nicht stehen kann, reißt es und lässt es fließen.

Das Rohr für die Wasserleitung muss unter dem Gefrierpunkt des Bodens verlegt oder zusätzlich isoliert werden

Nach der ganzen Installation der Wasserversorgung des ganzen Landes ist es notwendig, es zu überprüfen. Dies muss geschehen, bevor der Graben mit Erde bedeckt wird. Drehe das Wasser zuerst auf eine kleine Kraft und erhöhe dann langsam den Kopf. Achten Sie sorgfältig darauf, dass das Wasser nirgends eindringt und ungehindert in die Rohre eindringt. Seien Sie nicht zu faul, um die Rohrleitung über die gesamte Länge zu umgehen. Achten Sie besonders auf die Dichtheit der Verbindungen. Wenn Sie keine Abweichungen von den Normen bemerken, vergraben Sie den Graben mutig. Der Prozess der Verlegung der Wasserleitung ist abgeschlossen.

PVC-Rohre und Armaturen für die Wasserversorgung

Die Verwendung einer solchen Basis wie Polyvinylchlorid erhöhte die Festigkeit und die Brauchbarkeit von Rohren und Formstücken für die Wasserversorgung signifikant, wodurch die Nachfrage nach diesem Baumaterial bei den Besitzern von Dataschienen stark anstieg. Fittings sind die Teile, die zum Verbinden von PVC-Rohren erforderlich sind. Sie haben auch hohe technische Eigenschaften wie:

  • hohe chemische Beständigkeit;
  • Dichtigkeit;
  • langfristig.

Verwenden Sie für Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern verschiedene Arten von Fittings

Wichtig! PVC-Rohre und Formstücke sind so umweltfreundlich, dass sie von den meisten europäischen Ländern zertifiziert wurden.

Fittings sind zu Recht das vielseitigste Verbindungsdesign. Sie sind weit verbreitet für die Installation, die Hauptsache ist, sie in Übereinstimmung mit dem Durchmesser von PVC-Rohren für Wasser zu wählen. Da das Herstellungsmaterial ein eher unbedeutendes Gewicht hat, können solche Rohre leicht zu entfernten Wohnorten transportiert werden.

Weitere Vorteile sind die einfache Installation, die absolut jeder kann. Erwähnenswert sind auch die erheblichen Budgeteinsparungen. Mit einem Minimum an Mitteln erhalten Sie Ihr eigenes hochwertiges Wasserversorgungssystem in Ihrem Garten.

Verbinden des Metall- und Kunststoffrohrs mit einem Gewindeadapter

So verbinden Sie Kunststoffrohre für die Wasserversorgung

Es gibt mehrere grundlegende Möglichkeiten, um Kunststoffrohre zu einer Wasserleitung zu verbinden.

Bindung. Überprüfen Sie vor dem Start des Prozesses die Verbindungselemente auf Kompatibilität. Stecken Sie dazu das Rohr in die Armatur - der Eintrag muss zwei Drittel sein. Verwenden Sie zum genauen Schneiden von Rohren einen Messer- oder Rollenschneider. Dann wird das Endstück mit Sandpapier oder einer normalen Feile geschliffen. Entfernen Sie vorsichtig die Späne und blasen Sie das Rohr. Die gereinigte Oberfläche ist entfettet.

Der Klebstoff wird auf die innere Oberfläche der Verbindungselemente aufgetragen. Erst danach wird das Rohr vorsichtig in die Verschraubung eingeführt und um 1/4 Umdrehung gedreht. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung der Klebstoffzusammensetzung. Dann wird die Verbindung im manuellen Modus zum Trocknen fixiert (ca. 25-35 Sek.). Reste von Leim werden mit einer Serviette entfernt.

Kleben - der einfachste Weg, Kunststoffrohre zu verbinden

Kupplungsverbindung. Diese Art der Verbindung wird verwendet, wenn der Rohrdurchmesser 50 mm überschreitet. Ein Rohrstück wird an der Kupplung angebracht, wobei entsprechende Markierungen angebracht werden. Der Klebstoff wird auf die innere Oberfläche des Rohres und der Kupplung aufgetragen und entsprechend den Markierungen sorgfältig fixiert.

Flanschverbindung. Bei dieser Methode wird eine Gummidichtung verwendet, die den Gussflansch mit den Schrauben verbindet.

In der Glocke. Zuerst werden alle Andockpunkte mit einer Silikonmasse (Dichtstoff, Stoß) geschmiert und dann wird das Rohr in die Buchse bis zur entsprechenden Markierung eingeführt.

Schweißen. Die zuverlässigste Methode der Installation. Rohre sollten sehr gleichmäßig getrimmt werden. Mit Hilfe spezieller Schweißvorrichtungen werden die Rohrenden auf die erforderliche Temperatur erwärmt und anschließend fest verbunden. Diese Verbindungsmethode wird oft verwendet, um die Pipeline unterirdisch zu verlegen.

Das Kupplungsverfahren wird zum Verbinden von Rohren mit einem Durchmesser von mehr als 5 cm verwendet

In dem Wasserversorgungssystem ist es möglich, irgendeine der obigen Methoden zum Befestigen der Rohre zu verwenden. Aber vor jedem Anfang ist es notwendig, die Vorbereitungsphase durchzuführen. Es umfasst Stücke Länge (unbedingt überprüfen, dass alle Durchmesser von Kunststoffrohren für die Wasserversorgung waren die gleichen) schneiden, die Abschrägung Beschnitt von Rohrenden und Entfettung auszuziehen.

Der Bau einer Wasserleitung in einem Garten aus Kunststoffrohren kann die Lebensbedingungen des Besitzers deutlich verbessern. Mit PVC-Rohren schaffen Sie ein starkes und langlebiges Wasserversorgungssystem, das eine rationelle Nutzung der Wasserressourcen ermöglicht.

PVC-Rohre und ihre Anwendung für die Installation von Rohrleitungen - die Vor- und Nachteile

Auf dem Markt sind PVC-Rohre für die Wasserversorgung sehr gefragt. Sie sind im täglichen Leben und beim Bau von Wasserbauwerken (Wasserparks, Schwimmbädern usw.) sowie in der Lebensmittelindustrie und in der Landwirtschaft weit verbreitet. Die Vielfalt der Größen von PVC-Rohren ermöglicht es ihnen, mit Metallrohren kompetent zu konkurrieren, da sie die optimale Kombination aus Festigkeit, angemessenem Preis und praktischer Bedienung demonstrieren.

Was ist das Besondere an PVC-Rohren?

PVC-Polyvinylchlorid-Rohre bestehen aus einem synthetischen Polymer, das eine hohe Beständigkeit gegenüber chemischen Angriffen aufweist.

Beim Transport von Wasser ist nicht nur die Stärke des Systems wichtig, sondern auch seine Sicherheit. Die Herstellung von Polymerrohren verwendet keine giftigen Materialien, so dass sie keinen spezifischen Geruch haben. Polyvinylchlorid aufgrund der Inertheit gegenüber verschiedenen chemischen Verbindungen und Ungiftigkeit ist eine ideale Option für den Transport von Trinkwasser. Allerdings ist das Material mit Gusseisen vergleichbar, es ist sein einzigartiges Analogon, nur in der Welt der Polymere. Daher wird es hauptsächlich in Abwassersystemen und Wasserleitungen mit niedrigem Kopfdruck verwendet.

Vorteile von PVC-Rohrprodukten

Die Auswahl von PVC-Rohren ist sinnvoll und begründet. PVC-Rohrarmaturen zeichnen sich durch technische Eigenschaften aus, die sie bei der Installation von Wasserleitungen bevorzugen.

  • Produkte in der Praxis haben ihre Resistenz gegen die Vermehrung von Schimmelpilzen und Bakterien gezeigt, an ihren Innenwänden sind Ablagerungen ausgeschlossen, deshalb können sie für den Transport von Trinkwasser verwendet werden ohne Angst um seine Qualität.
  • PVC-Rohre sind einfach zu montieren und sehen ästhetisch aus. Sie können einfach geklebt werden, indem eine spezielle Zusammensetzung auf den Schnitt des Rohrs und des Verbindungsstücks aufgetragen wird.
  • Sie zeichnen sich durch guten Durchsatz, geringes Gewicht aus.
  • Unterstützt keine Zündung. Es genügt, die Quelle zu beseitigen, damit das Brennen aufhört.
  • Der unzweifelhafte Vorteil dieser Art von Rohr ist, dass sie nicht oxidiert werden und nicht rosten.
  • PVC-Rohre zeichnen sich durch niedrige Kosten und eine lange Lebensdauer aus, während sie leicht zu transportieren und zu installieren sind. Mit der richtigen Installation und Betrieb sind für 40-50 Jahre ausgelegt.

Nachteile

Die Hauptanforderung für Wasserrohre ist ihre Fähigkeit, den Belastungen standzuhalten, die mit signifikantem Druck in dem System verbunden sind. PVC-Rohre haben einen relativ geringen Widerstand gegen hydraulische Belastungen von 6-16 bar.

PVC-Rohre weisen eine unzureichende Plastizität auf, weshalb sie nicht für den Einsatz in Drucksystemen empfohlen werden, in denen das Arbeitsmedium einem viel höheren Druck ausgesetzt ist, als sie aushalten können.

PVC-Rohre werden nicht in Warmwasser verwendet, da sie einer Temperatur von nicht mehr als + 45 ° C widerstehen können.

Darüber hinaus widersteht das Produkt leicht mechanischer Beanspruchung. Es ist instabil gegenüber UV-Strahlen.

Ein wesentlicher Nachteil ist die Schwierigkeit bei der Entsorgung des Produktes, sie verrotten nicht, zersetzen sich nicht, sie können nicht verbrannt werden, da bei der Verbrennung Chlor freigesetzt wird.

Beachten Sie! Es ist wichtig zu beachten, dass die Entwicklung der Technologie und die Verbesserung von Produkten für die Wasserversorgung in der letzten Jahren weit nach vorne bewegt hat, und heute Arten werden zusätzlich zu herkömmlichen PVC-Rohren verwendet: PVC-U, die in Drucksystemen und CPVC für Warmwasseranlagen arbeiten können.

Die Verwendung von PVC-Rohren in der Anlagentechnik Druck mit der Schaffung von UPVC Spezies möglich geworden, dieses Rohr ist aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid, dh ein Polymer, das keine Weichmacher enthält, weist eine höhere Festigkeit und ist als ein nicht unter Druck gesetzt und unter Druck stehendes Wasser kaltes Wasser verwendet.

Für die Installation von Warmwassersystemen werden CPVC-Rohre verwendet - eine Vielzahl von PVC-Rohren, die mit Chlor verstärkt sind. Produkte interagieren gut mit heißem Wasser. Diese Pfeifen erschienen vor etwa einem halben Jahrhundert in den USA, in Russland wurden sie in den letzten zehn Jahren eingesetzt.

Kennzeichnung und technische Merkmale

Jedes Produkt hat eine Markierung, die die notwendigen Informationen für den Benutzer enthält: Umfang, Abmessungen, Herstellerinformationen usw.

Die Kennzeichnung ist eine Art technischer Pass in Form eines alphanumerischen Codes, von dem Sie alles über das Produkt erfahren können.

Je nach Durchmesser des Rohres sind sie in kleine (von 10 bis 50 mm), mittlere (von 50 bis 225 mm), große (von 225 mm) unterteilt.

Arten von Produkten

Klassifizierung von Rohren aus Polyvinylchlorid unterscheidet das Rohr nach den Maßwerten (Querschnitt, Länge und Wandstärke), Widerstand gegen den Druck des Arbeitsmediums.

Sie produzieren Einmeter-, Zweimeter-, Dreimeter- und Sechsmeter-PVC-Rohre.

Der Durchmesser der Produkte beträgt 12 bis 630 mm.

Der Druck beträgt 6,10, 16 Atmosphären.

PVC-Rohre werden in grau und braun (orange) Farben hergestellt. Jeder Farbton gibt den Zweck an, für den das Produkt bestimmt ist.

  • Für interne Abwasserleitungen sind graue PVC-Rohre erforderlich.
  • Orange wird für den externen Gebrauch verwendet. Ihr Durchmesser kann von 110 bis 630 mm betragen. Sie sind in der Lage, erhöhten Belastungen, beispielsweise durch den Druck der Erdformation, standzuhalten. Gekennzeichnet durch einen niedrigen Ausdehnungskoeffizienten in den Temperaturgradienten.

Montagemöglichkeiten

Bei der Installation von Wasserleitungen aus PVC verwendet werden:

  • Muffenverbindung, wenn das Ende des anderen Rohres in die Muffe eines Rohres eingeführt wird, in dem sich das Dichtungsmittel vom Gummiring befindet. Die Hauptbedingung ist, dass das Rohr bis zum Anschlag einfahren muss. Keine Verzerrungen sind erlaubt.
  • Kaltschweißen - die chemische Zusammensetzung eines speziellen Zwecks, der die Verbindung von Teilen gewährleistet.
  • Armaturen und Kupplungen werden verwendet, wenn Rohrprodukte aus unterschiedlichen Materialien montiert werden sollen.

Jedes dieser Verfahren kann zum Verbinden von PVC-Rohren verwendet werden. Gleichzeitig muss der Prozess unter Berücksichtigung der vorbereitenden Maßnahmen vorbereitet werden: Erstellung eines Arbeitsplans, Vorbereitung der Werkzeuge, Auswahl der Verbindungsmethode, Montage und Vorbereitung der Rohre.

Beachten Sie! Wenn geklebt wird, wird nur auf einer trockenen Oberfläche gemessen.

Markieren Sie den Ort des Sägens, der streng in einem Winkel von 90 Grad durchgeführt wird. Der Schnitt wird glatt, wenn die Oberfläche zuerst von Schmutz gereinigt wird.

Wenn die Verbindung geklebt werden soll, befolgen Sie die Anweisungen, die normalerweise am Produkt angebracht sind.

Beim Kleben wird das Rohr bis zum Anschlag in die Armatur eingeführt, um eine viertel Umdrehung gedreht und in dieser Position für 30 Sekunden fixiert. Reste von Leim werden mit einem trockenen Lappen entfernt.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr