Rohre für Regenwasser Abwasser: Arten und Zweck

Storm Faulwasser ist eine effektive Methode zum Sammeln und Ablassen von Oberflächenabfluss. Mit Hilfe eines solchen Systems ist es möglich, die Erosion des Bodens zu verhindern, den Keller zu überfluten und die Basis des Hauses zu zerstören. Die Besonderheit des betrachteten Systems ist das Fehlen von Druck in den zu seiner Verbesserung verwendeten Rohren. Die Temperatur des Abwassers unterscheidet sich geringfügig von der Umgebungstemperatur. Daher bestehen für das Material, aus dem die Rohre hergestellt werden, keine ernsthaften Anforderungen an die technischen Eigenschaften.

Inhalt

Zweck des Regenwasserabflusses

Die Hauptaufgabe des Systems ist die Entfernung von geschmolzenem und Regenwasser aus dem Land. Livnewka lässt sich nieder, wenn es in der Gegend zu häufigen Regenfällen kommt und das Grundstück im Tiefland oder auf dem wasserdichten Boden liegt. Um das Fundament des Hauses nicht zu waschen, wird empfohlen, es in die Kanalisation, einen Abfluss oder einen Teich zu bringen.

Spezialisten unterscheiden 2 Arten von Abwasser:

  • open - Installation eines Trays und einer Rutsche zum Zwecke der Wasserentnahme außerhalb des Grundstücks;
  • geschlossen - Installation von Regenwasserkanälen in den Boden. In diesem Fall treten die Abflüsse durch die Wasserbecken in das System ein.

Für die Anordnung der ersten und zweiten Konstruktion werden Rohre verwendet. Im ersten Fall sind sie auf getrennten Abschnitten montiert, und in der zweiten - über die gesamte Fläche.

Gerät Regenwasser

Für die Anordnung von Sturmabwässern wird ein Komplex von Kanälen und Vorrichtungen verwendet, um atmosphärischen Niederschlag in speziellen Reservoirs zu sammeln, zu filtern und zu entfernen. Die Aufgabe eines solchen Systems ist die Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit, die die auf dem Grundstück errichteten Baustellen zerstört.

Livnevka ist ein lineares Netzwerk, das aus folgenden Hauptelementen besteht:

  • Regenwasseraufnahme - Trichter, Paletten, Tabletts, um Regen zu sammeln;
  • Rohre - transportieren das Wasser zu den Sandfängern;
  • Kontrollbrunnen - kontrollieren das gesamte System;
  • Filter - halten Sie Schmutzpartikel und Schmutz.

Die obigen Elemente organisieren ein einzelnes System, das mit Punkt- oder Linientechnologie arbeitet. Kanäle, die im Boden verlegt sind, sind aus Rohren aufgebaut. Für die Anordnung von Oberflächengräben werden Schalen und Rinnen aus Beton, Kunststoff und Asbest verwendet. Um die natürliche Bewegung des Niederschlags zu den Filtrationsvorrichtungen sicherzustellen, sind die Elemente des Systems unter einer Neigung montiert.

Für die Anordnung eines Punktsystems werden Regenwasserempfänger verwendet. Sie sind unter Dachrinnen montiert. Alle Geräte, die Wasser erhalten, sind mit einem einzigen Backbone verbunden. Das System ist mit Gittern ausgestattet, die den Müll halten, wenn er in das System eintritt.

Das lineare System wird als ein Netzwerk von Kanälen dargestellt, die unterirdisch oder in Gräben verlegt sind. Die Schalen, in denen Niederschlag gesammelt wird, sind mit Gittern ausgestattet. Sie sind entlang der Linie montiert. Das lineare System sammelt im Gegensatz zum Punktsystem Sedimente von den Dach- und Betonflächen.

Auswahl von Regenwasserkanalisationsrohren

Bei der Auswahl der Rohre für das Regenwasser wird das Funktionsprinzip berücksichtigt. Da das System keine ernsthaften Belastungen erfährt, werden daher keine strengen Anforderungen an die Auswahl von Verbrauchsmaterialien gestellt. Bauherren verwenden häufiger polymere Materialien, seltener montieren sie Stahl- und Betonprodukte.

Letzteres Material wird verwendet, um das städtische System auszustatten. Solche Produkte zeichnen sich durch eine hohe Korrosions- und Stressresistenz aus. Sie kollabieren jedoch nicht unter dem Einfluss von Feuchtigkeit. Die Verwendung von Stahlerzeugnissen ist nicht gerechtfertigt, da Hangstahl korrodiert ist.

Zur Ausrüstung des Outdoor-Systems werden Polyethylenrohre mit einem Durchmesser von 110 mm verwendet.

Um eine Sturmdusche zu montieren, wird folgendes Material empfohlen:

  • PVC - diese Rohre sind leicht ohne spezielle Ausrüstung zu installieren. Verwenden Sie zur Abdichtung regelmäßig Dichtungen. Das betreffende Material hat eine hohe Festigkeit und Frostbeständigkeit;
  • Wellrohre mit mehreren Schichten - sind aus Polypropylen gefertigt. Das Material hält erheblichen Belastungen stand, da es mit mehreren Versteifungen ausgestattet ist.

Technische Eigenschaften von Regenwasserrohren

Die Rohre, die für die Ausrüstung des Sturmsystems verwendet werden, müssen die Bedingungen ihres Betriebs erfüllen:

  • Festigkeit - das Verbrauchsmaterial muss verschiedenen mechanischen Einflüssen standhalten, einschließlich Kompression, Biegung und Stoß;
  • Toleranz gegenüber ultravioletten Strahlen - Rohre, die auf der Oberfläche der Baustelle montiert sind, müssen den Einflüssen der Sonneneinstrahlung widerstehen;
  • Beständigkeit gegen aggressive Reagenzien - systembedingt kommt es zu Ausfällungen mit unterschiedlichen Verunreinigungen;
  • Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen - das Verbrauchsmaterial befindet sich das ganze Jahr über in der gleichen Position. Daher wird empfohlen, Rohre vorzuziehen, die gegen Winter- und Sommertemperaturen beständig sind.

Materialien für die Herstellung von Rohren für Regenwasser, Vorteile, Nachteile

Bei der Rohrherstellung werden verschiedene Rohstoffe verwendet:

  • Gusseisen - beständig gegen verschiedene Temperaturen und Chemikalien. Gussrohre haben jedoch ein beträchtliches Gewicht, so dass sie schwierig zu montieren sind.
  • Polymere (PVC, HDPE) - haben eine gute wasserabweisende Oberfläche. Niedriger Preis und geringes Gewicht - plus Polymerrohre. Polymere werden nicht verwendet, um das System unter der Fahrbahn auszustatten, da sie schweren Lasten von Fahrzeugen nicht standhalten;
  • Stahlbeton - schweres Gewicht und schwer zu montierendes Material;
  • Keramik - wird mit einem ästhetischen Zweck angewendet. Aber Rohstoffe sind teuer und haben eine geringe Festigkeit.

Experten raten, livnevku mit Polyethylenrohren zu legen. Aber solch ein Verbrauchsmaterial hat ein großes Minus - eine geringe Fähigkeit, erheblichen Kompressionsbelastungen standzuhalten. Daher werden gewellte Doppelschicht-Rohre verwendet, um das unterirdische System zu verlegen. Sie haben folgende Vorteile:

  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • lange Einwirkung von mechanischen Belastungen;
  • schnelle und einfache Installation.

Installation von Regenwasserrohren

Es wird empfohlen, vor dem Verlegen der Rohre Berechnungen durchzuführen. Hierfür wird das folgende vereinfachte Schema angewendet, dessen Hauptindikatoren sind:

  • die Menge des Niederschlags;
  • Durchmesser und Neigung der Rohre;
  • Tiefe des Vorkommens im Boden.

Damit das System gut funktioniert, empfiehlt es sich, den Durchmesser der Abwasserkanäle richtig zu wählen. Die folgende Formel wird verwendet, um den Abfluss des Systems zu berechnen:

  • Q ist das Volumen des Niederschlags;
  • Q20 ist der Niederschlagsintensitätsfaktor. Es wird in l / s pro 1 Hektar berechnet;
  • F - die Fläche des Grundstücks;
  • Ψ ist ein Koeffizient, der die Saugfähigkeit der Beschichtung berücksichtigt.

Die Berechnung nach obigem Schema ist für einen Standort mit 1 Wasserzulauf vorgesehen. Für eine genaue Berechnung können Experten rekrutiert werden. Wenn unabhängige Berechnungen durchgeführt werden, werden die Verbrauchsmaterialien mit einer Marge gekauft.

Um Kunststoffrohre für Regenwasser zu verlegen und zu montieren, werden folgende Werkzeuge benötigt:

  • Schaufel Bajonett;
  • Bügelsäge für Metall;
  • Datei;
  • das Niveau.

Für die Anordnung des betrachteten Systems ist keine tiefe Aufrichtung im Boden erforderlich. Dies ist, weil es in der warmen Jahreszeit funktionieren wird. Gleichzeitig ist es mit versteckter Technologie ausgestattet. Die Schaltung ist voreingestellt. Es wird Niederschlag entfernen. Häufiger wird das "Fischgrätenmuster" verwendet, das aus der Hauptkontur besteht, die den Entwässerungsschacht mit dem Haus verbindet. Es wird empfohlen, das erste Element des Systems an der niedrigsten Stelle des Grundstücks zu platzieren.

Dann werden andere Zweige an die zuvor an der Stelle verstreute Kontur angefügt. Die Hauptdrainage des Niederschlags muss in der Nähe der Gebäude (unter dem Dach) passieren. Vor Beginn der Ausgrabungen erarbeiten wir den Umriss der künftigen Sturmdusche. Verwenden Sie dazu Metallverstärkung. Es wird auf allen Zweigen platziert und verbindet den Thread.

Die nächste Stufe ist die Anordnung der Gräben und Grube für den Brunnen. Gleichzeitig wird die Neigung der Pipeline beobachtet, die vom Haus zum Brunnen gerichtet ist. Der Indikator sollte für einen laufenden Meter der Länge des Systems im Bereich von 5-10 cm oder 7 cm liegen.

Der nächste Schritt ist die Installation eines Brunnens. Dazu werden folgende Materialien verwendet:

  • Stahlbeton - erfordert die Verwendung von speziellen Geräten bei der Montage. Betonbrunnen sind schwer, heben Sie sie also nicht mit den Händen an.
  • Brick - ist kompliziert in der Montage und Abdichtung. Der Bau eines Brunnens aus Ziegelsteinen wird mehrere Wochen dauern. Gleichzeitig gilt eine solche Konstruktion als die billigste Konstruktion;
  • die Verwendung von verschiedenen Metallbehältern - Metallfässer, zusammengeschweißt. Aber eine solche Konstruktion ist von kurzer Dauer;
  • Die Verwendung von fertigen Kunststoffbehältern ist ein moderner Fertigbrunnen, der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aufweist. Dieses Design ist leicht von 2-3 Arbeitern zu installieren.

Die nächste Phase ist das Verlegen der Pipeline. Um dies zu tun, wird empfohlen, den Graben mit Sand zu gießen. Zur gleichen Zeit wird die Steigung beibehalten. Dann wird die Installation in einem Graben von Abwasserrohren durchgeführt. Bei der Durchführung dieser Arbeit wird nicht berücksichtigt, von welcher Seite die Installation zu beginnen ist.

Ein wichtiger Punkt in diesem Stadium ist das Beschneiden der Rohre für ihre präzise Verbindung. Der letzte Prozess wird mit Hilfe von speziellen Armaturen - Kupplungen, Bögen, Kreuze oder T-Stücke - gemacht. Für Dachrinnen und in Bereichen, in denen Niederschlag gesammelt wird, werden spezielle kegelförmige Sammlungen auf dem Land angebracht. Gleichzeitig sind sie mit Gitterrosten ausgestattet - eine zuverlässige Barriere, die das Eindringen von Sand, Laub und anderen Fremdkörpern in das Innere verhindert.

In der letzten Phase ist die Kanalisation mit Erde bedeckt. Um angesammeltes Wasser im Stausee außerhalb des Landes zu entfernen, organisieren Sie seine erzwungene oder natürliche Umleitung.

Bei Bedarf können Sie auf das ästhetische Erscheinungsbild des zu installierenden Systems achten. Graben Sie dazu einen Graben, der in Form einer Schale in Richtung einer natürlichen Vertiefung oder eines natürlichen Reservoirs betoniert wird. Dieses Problem kann gelöst werden, indem eine Pumpe am Pumpendeckel installiert wird. Zusätzlich wird eine kleine Überdachung geschaffen, um das Gerät vor Niederschlägen zu schützen. Ein Schlauch steigt in den Brunnen und der andere wird vom Land entfernt.

Livnevka gilt als integraler Bestandteil der Verbesserung der Villa. Daher wird es mit besonderer Aufmerksamkeit errichtet. Experten empfehlen nicht, auf die Anordnung dieses Systems zu sparen. Ansonsten verstopft es schnell. In diesem Fall empfiehlt es sich, einer geschlossenen Regelung den Vorzug zu geben, bei der alle fünf Jahre präventiv gearbeitet werden muss.

Rohre für Regenwasser: Merkmale, Eigenschaften, Auswahlregeln

Sturm Abwasser (oder, wie es manchmal genannt wird, „livnevki“) hat einen einzigen Zweck, nämlich effizienten Regenabfluss aus dem Ort seiner Akkumulation in der Region zu gewährleisten. Und es kann von drei Arten sein: offen, geschlossen, kombiniert. In den letzten beiden Fällen ist es unbedingt erforderlich, Regenwasserabflussrohre zu verwenden. In früheren Zeiten war die Wahl des Materials solcher Rohre klein: in den meisten Fällen Geschäft kosten die übliche Asbestrohr. Heute ist der Markt Wahl ist so groß, dass, vielleicht, der Neuling wird offen unbequem inmitten all dieser Vielfalt. Also, was tun Sie beachten müssen, wenn die richtige Art von Dusche Rohr und Schlauch am Ende der Wahl ist es besser zu kaufen?

Vorteile der Verwendung eines Regenwasserkanals

Moderne hochfeste Kunststoffrohre für die Regenwasserableitung - halten hohen Belastungen stand, sind umweltfreundlich, einfach zu bedienen und zu installieren und haben gleichzeitig einen relativ günstigen Preis.

Es sind die Rohre, die den langen und effizienten Betrieb des gesamten Entwässerungssystems gewährleisten. Und dies wird aus einer Reihe recht objektiver Gründe möglich:

  • Moderne Rohre sind stark genug und halten sehr hohen mechanischen Belastungen und einem starken Wasserstand stand;
  • sie sind resistent gegen Chemikalien;
  • Sie werden aus umweltfreundlichen Materialien ohne die Verwendung von toxischen Substanzen, so dass auch im Fall eines wirklich intensiven Abflusses von ihnen werden nicht auslaugen Gifte und Toxine;
  • solche Rohre sind im Vergleich zu veraltetem Asbest ziemlich billig (Asbest wird jedoch in vielen Fällen immer noch verwendet);
  • sie sind leicht. Folglich werden sie einfach transportiert, und ihre Verpackung erfordert keine spezielle schwere Ausrüstung und Spezialausrüstung;
  • mit ihnen ist es einfach zu arbeiten: sogar ein Neuling kann Installation eines Abflussrohrs tun.

Anforderungen, die an Rohre für die Regenwasserkanalisation gestellt werden

Die Rohre aus modernem, langlebigem Kunststoff sind bei der Anordnung von Regenwasserkanälen sehr gefragt. Sie haben eine Reihe von Vorteilen - geringes Gewicht, Haltbarkeit, guter Durchsatz und Wartungsfreundlichkeit.

Bei der Wahl des richtigen Rohres muss man die Einhaltung des Sturmabwasserrohrs mit folgenden Parametern berücksichtigen:

  • ausreichende mechanische Festigkeit, um der Belastung durch den eingegossenen Boden widerstehen zu können. Gleichzeitig müssen auch die möglichen Belastungen auf dem Boden selbst berücksichtigt werden: die Durchfahrt von Autos, die Passage von Fußgängern usw.;
  • Was die Hitzebeständigkeit betrifft, so ist bei Abwasserrohren die Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen der entscheidende Faktor, so dass sie nicht einfrieren. Fast hundert Prozent der Betriebsfälle solcher Rohre sind nicht mit erhöhten Temperaturen verbunden;
  • Es gibt jedoch bestimmte Anforderungen an die Chemikalienbeständigkeit. Schließlich müssen die Rohre lange Zeit dem Kontakt mit dem Boden und dem Wasserabfall widerstehen, der einige chemische Verbindungen enthalten kann;
  • Sie müssen immer die Kapazität des Rohres berücksichtigen. Es wird durch seinen Durchmesser bestimmt. Bei der Auswahl eines Rohres mit einem bestimmten Durchmesser muss die Belastung des Systems berücksichtigt werden. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle wird es jedoch genug Rohre für Sturmabwasser mit einem Durchmesser von 100 - 110 Millimetern geben. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass, wenn es notwendig ist, die Rohre unter einem Wasserkopf mit einem Durchmesser von 200 Millimeter zu reinigen, es notwendig sein wird, spezielle professionelle Ausrüstung anzuziehen;
  • Die innere Oberfläche des Rohrs für den Sturm sollte so glatt wie möglich sein. Dies ist notwendig, damit sich in den unebenen Bereichen keine Abfälle und sonstigen Ablagerungen ansammeln.

Was machen heute Regenwasserkanäle?

Unter der wirklich großen Vielfalt an Rohren für Regenwasser können Sie nur einige der gebräuchlichsten Materialien unterscheiden:

Und um nicht mit der Materialauswahl verwechselt zu werden, muss man zumindest eine Vorstellung davon haben, welche Vor- und Nachteile für jede dieser Arten verfügbar sind.

Für den Regenwasserabfluss werden am häufigsten Rohre aus folgenden Materialien verwendet: Glasfaser, PVC, Kunststoff und Asbest.

Rohre für die Sturmkanalisation aus Asbest

Asbestrohre. Vielleicht die "uralte" Pfeife, die einst überall verbreitet war, aber auch heute noch ihre Attraktivität nicht verloren hat. Die Hauptvorteile von Asbestrohren können in ihrer Beständigkeit gegen Verrottung, Korrosion sowie in der ausgezeichneten Fähigkeit, auch den extremsten Belastungen standzuhalten, gesehen werden. Außerdem haben sie eine schlechte Wärmeleitfähigkeit.

Da Asbestrohre schwer sind, können spezielle Hebevorrichtungen für ihre Installation und Installation erforderlich sein.

Gleichzeitig sind sie nicht ohne Nachteile. Asbestpfeifen zum Sturm sind ziemlich schwer. Ihre Installation kann daher schwierig sein. Darüber hinaus sind sie sehr zerbrechlich und in der Lage, mit lokalen Auswirkungen zu brechen. Besonders häufig passiert dies während der Installation und während des Transports. Bei Arbeiten mit Rohren aus Asbest ist es eher schwierig, ihre Abdichtung an den Fugen auszuführen. Darüber hinaus gilt Asbest nicht als umweltfreundliches Material. In einigen Ländern ist es vollständig verboten.

Rohre aus PVC

Moderneres Material, aus dem Rohre für Regenwasser hergestellt werden, ist PVC - Polyvinylchlorid. Starre einlagige PVC-Rohre werden von der heimischen Industrie mit einem Durchmesser von 110 oder 160 Millimetern hergestellt. Ie. Rohre, die für die Abwasserinstallation ausgelegt sind, haben eine spezifische orange Farbe.

Sie sind stark genug und erlauben Ihnen, sich in einer Tiefe von 4 bis 10 Metern zu legen, sie sind strukturell mit Verbindungselementen und sogar Gummidichtungen versehen. PVC-Rohre haben eine perfekt glatte innere Oberfläche, so dass sie für die Kanalisation geeignet sind.

PVC-Rohr für Abwasser hat eine glatte innere Oberfläche und eine Gummidichtung, die die Verbindung und Abdichtung während der Installation des Systems verbessert.

Gleichzeitig müssen Sie über ihre Unzulänglichkeiten Bescheid wissen: die begrenzte Länge des Elements (nur 3 Meter) sowie die erhöhte Steifheit, die bei der Anordnung des gekrümmten Abwassersystems zu einem Problem werden kann.

Kunststoffrohre für die Sturmbewässerung

Die heute am häufigsten verwendeten Rohre für die Abwasserentsorgung sind zweifellos Mehrschicht-Kunststoffrohre. Sie können sowohl aus Polypropylen (PP-Rohr) als auch aus Polyvinylchlorid hergestellt sein. Meistens bestehen sie jedoch aus Mehrkomponentenmaterial. Dabei besteht die innere Schicht aus Niederdruckpolyethylen und die äußere Schicht aus starrem Polypropylen. Die Oberfläche ist außerhalb solcher Rohre gewellt, so dass Versteifungen gebildet werden. Dank ihnen kann das Rohr ziemlich viele externe Lasten aushalten.

Das Foto zeigt, dass die Kunststoffrohre von außen gewellt sind, aber eine glatte innere Oberfläche haben, die eine optimale Festigkeit sowie Flexibilität und Elastizität bietet.

Gleichzeitig weisen Kunststoffrohre eine bemerkenswerte Flexibilität auf, so dass mit ihrer Hilfe praktisch jeder Wohnraum auf der Baustelle realisiert werden kann, ohne Adapter und Drehelemente zu verwenden, wie dies bei PVC-Rohren der Fall ist. Strukturell können Kunststoffrohre zwei Arten von Verbindungen vorsehen:

  • durch das Klingelsystem. In diesem Fall sind spezielle Gummidichtringe erforderlich;
  • ohne Glocke - Verbindung wird durch Schweißen oder durch Kupplungen hergestellt.

Rohre für Regenwasser aus Glasfaser

An Industriestandorten (sehr selten - in Sommerhäusern) oft Glasfaserrohre verwendet. Sie werden in großen Durchmessern hergestellt und kommen in verstärkten Regenwasserkanälen zum Einsatz, die mit sehr großen Wassermengen arbeiten müssen.

Wichtig! Trotz ihrer sehr großen Abmessungen - der Länge von 6 bis 12 Metern und einem Durchmesser von 50 cm - haben Glasfaserrohre ein relativ geringes Gewicht und sind daher leicht zu installieren. Darüber hinaus ist Fiberglas ein völlig ungiftiges Material.

Selbst nach einem langen Aufenthalt unter der Erde zersetzt es sich nicht und neigt zur Korrosion. Da es absolut chemisch neutral ist, können Glasfaserröhren überall und in jeder Art von Erde installiert werden. Die garantierte Lebensdauer solcher Rohre beträgt 50 Jahre.

Die abgebildeten Abwasserrohre bestehen aus Glasfaser, sie sind mit Gummidichtringen versehen und werden häufiger in Industrieanlagen eingesetzt.

Die Verbindung von GFK-Rohren erfolgt über spezielle Doppelkonus-Kupplungen. Im Prinzip gibt es noch so ein Material wie Stahlbeton, aber seine Verwendung beschränkt sich auf den Straßenbau und auch auf große Industrieunternehmen. Es ist daher unwahrscheinlich, dass Stahlbetonrohre für das Abwasser von Staudämmen auf dem Gelände an den üblichen Eigentümer angebracht werden.

Tipps zum Installieren von Rohren

Wenn Sie sich an einige einfache Tipps halten, wird die Installation einer Sturmdusche keine merklichen Schwierigkeiten verursachen, und das Design selbst wird für viele Jahre als Glaube und Wahrheit dienen. In der Regel müssen Sie die Rohre nicht zu tief verlegen: Die Kanalisation funktioniert in der Regel nur in der warmen Jahreszeit, daher sollten Sie keine Angst vor dem Einfrieren haben.

Was jedoch besonders beachtet werden sollte, ist die Dichtigkeit und Zuverlässigkeit von Rohrverbindungen. Eine Verletzung der Verbindung führt unweigerlich zu Undichtigkeiten und sogar zum Ausfall der Kanalisation. Stellen Sie vor der Montage sicher, dass die optimale Neigung des Grabenbodens gewährleistet ist. Es wird ausreichen, um 1-2 Zentimeter Unterschied in der Höhe für jeden Meter Rohr zu haben. Die Rohre selbst müssen auf einem speziellen Sandkissen mit einer Dicke von 10 cm verlegt werden, das gründlich mit Wasser verschüttet wird. Sie können auch Geotextilien anwenden.

Das Wellrohr wird in ein dickes Kissen aus Kies oder Sand gelegt, das mit Geotextil verlegt ist, was den Betrieb des Regenabflusssystems verbessert.

Bevor Sie einen Graben graben, müssen Sie einen Testlauf von Wasser durchführen. Meistens gießt das System in diesem Fall einfach einen Eimer Wasser und verfolgt die Wassermenge, die von der Rückseite abgegeben wird. Sein Volumen muss auch genau einem Eimer entsprechen.

Was Experten sagen

Selbst mit einer geringen Wahrscheinlichkeit des Einfrierens des Regensturms sollten die Rohre immer noch unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens angeordnet sein. Wenn dies nicht möglich ist, empfiehlt es sich, das Rohr zu isolieren, und das Isoliermaterial selbst ist zusätzlich wasserdicht, z. B. durch Umwickeln mit dem gängigsten Polyethylen.

Es ist notwendig, sich sehr sorgfältig an die Wahl von Rohren für Sturmabwasser zu nähern. Es ist besser, noch einmal alles so abzuwiegen, wie es sollte, als später einem extrem unangenehmen Bedürfnis zu begegnen, alles zu überarbeiten.

Welches Abwasserrohr ist besser zu wählen - Merkmale, Vor- und Nachteile

Bei der Planung und Ausführung von Regenwasser ist die kompetente Auswahl der Rohre und deren weitere Installation eine wichtige Entscheidung. Es ist die Fähigkeit der Fähigkeit des Rohres zu livnevki, seine Qualität, Steigung, die Tiefe, der Zustandes der unterirdischen Versorgungsleitungen Gelenke direkt mit dem störungsfreien und den reibungslosen Betrieb des Systems selbst im Zusammenhang Drainage.

Wo brauchen Sie Sturmrohre?

Die Rohre für die Regenwasserableitung und transportierte Schmelze und regen Wasser aus Waschbecken, Rinnen und anderen Einlässe in der Behandlung (Kollektor, Lagertanks, etc.), während alle Arten von Prüfung oder technologischer Vertiefungen verläuft. Die Flüssigkeit bewegt sich durch die Schwerkraft ohne zusätzliche Druckkräfte von außen.

Anforderungen an Trichterrohre

Dieser Röhrentyp hat keine besonderen Anforderungen, um einen bestimmten Druck im System aufrechtzuerhalten, Wasser wird ohne externe Beteiligung transportiert.

Für den unfallfreien Betrieb der Rohre sollten jedoch einige Bedingungen in Bezug auf Folgendes berücksichtigt werden:

  1. Mechanische Festigkeit, weil die Rohre hohen Belastungen aus dem Verfüllungsboden standhalten müssen.
  2. Thermische Beständigkeit, so dass die Rohre im Betrieb nicht in der Zone erhöhter Temperaturen liegen.
  3. Ein Material, das seine Festigkeit und Zuverlässigkeit während seiner gesamten Lebensdauer bei negativen Temperaturen nicht verlieren sollte.
  4. Installation von Regenwasser, um Stagnation von Wasser in den Rohren und nachfolgendes "Auftauen" des Systems zu vermeiden.
  5. Beständig gegen Korrosion und chemische Trägheit, weil die Sturmröhre unterirdisch verlegt ist. Aufgrund der Einwirkung aktiver Chemikalien in Abwasser und Boden kann das Leitungssystem im Laufe der Jahre beschädigt werden.
  6. Kompetente Berechnung des Durchsatzes. Schon in der Anfangsphase des Designs berechnen Spezialisten den erforderlichen Durchmesser unter Berücksichtigung der geplanten Leistung des Systems. Grundsätzlich sind für solche Zwecke Rohre mit Durchmessern von 100-110 mm gefragt.
  7. Hydraulischer Widerstand im Hohlraum von Rohren, der für die stabile Funktion des gesamten Abwassersystems minimal sein sollte.
  8. Reinigen und glätten Sie die innere Oberfläche der Rohre, um das Auftreten von übermäßigem Schmutz, Schmutz und Sand zu vermeiden.
  9. Gesamtabmessungen von Rohren, deren optimale Länge so groß wie möglich sein sollte. Dieser Zustand ist sehr wichtig für die Installation, es ist wirtschaftlich vorteilhaft, weil die Gesamtzahl der Gelenke ist deutlich reduziert.

Asbest-Zement-Sturmrohre

Sie haben eine breite Anwendung in Abwassersystemen gefunden und unterscheiden sich durch ausgezeichnete mechanische Festigkeit, lange Lebensdauer und einen geringen Widerstandskoeffizienten. Die Asbestzementrohre haben eine hohe Beständigkeit gegen Korrosion und Zerfall, eine geringe Wärmeleitfähigkeit, so dass sie bei einer geringen Tiefe in den Boden gelegt, sehr „bescheiden“ Koeffizient der linearen Wärmeausdehnung.

Heute, trotz der vielen Vorteile dieser Art von Rohr für die Regenwasserableitung, wurden sie in der Praxis regelmäßig aufgegeben.

Der Hauptgrund für dieses Ergebnis waren erhebliche Mängel:

  • Hohe Sprödigkeit bei punktuellen Stößen, die sehr häufig bei Montagearbeiten auftreten.
  • Unannehmlichkeit in der Montage aufgrund seiner großen Masse.
  • Die Komplexität der Implementierung von Schnittstellen und Abdichtung von Fugen.
  • Chemischer Abbau der äußeren Schicht aufgrund der längeren Lage des Rohres unter dem Boden, bzw. Verringerung der Gesamtfestigkeit des Produktes.
  • Asbest-Zement ist nach Angaben von Umweltschützern schädlich für die menschliche Gesundheit, daher ist er in einigen ausländischen Ländern seit langem in der Wohnungsbau- und Kommunalwirtschaft und im Baugewerbe verboten.

PVC-Rohre

Bei der Konstruktion von Sturmbrausen wird diese Version in Form von standardmäßigen starren einschichtigen PVC-Rohren seit langem verwendet. Diese Produkte ähneln in ihren Leistungsmerkmalen PVC-Rohren, die für Abwassernetze in Gebäuden weit verbreitet sind.

Aber gleichzeitig haben sie signifikante Unterschiede:

  • Der Durchmesser des PVC-Rohres für Regenwasser beträgt 110 mm und 160 mm, und es ist selbst orange gefärbt.
  • PVC-Rohre für die externe Kanalisation sind langlebig und zuverlässig, daher werden sie bei der Montage bis zu vier Meter Tiefe und einzelne Modelle - bis zu zehn Meter (siehe: "Auswahl von PVC-Abwasserrohren - Eigenschaften, Vorteile und Nachteile") kühn verlegt. Diese Produkte sind an den Schnittstellen mit hochwertigen Dichtungen aus Gummi ausgestattet, was ihre Montage erheblich erleichtert.
  • Diese Art von Rohr hat eine glatte innere Oberfläche, die eine ideale Bedingung für die Schwerkraft der Flüssigkeit ist.
  • Das Vorhandensein von allen Arten von Armaturen und Formteilen, die verzweigte PVC-Rohrleitungen beliebiger Komplexität abgeschlossen werden können.

Zu den Unzulänglichkeiten solcher Produkte gehören:

  • Kurze Länge bis zu drei Metern;
  • Hohe Steifigkeit.

Wenn es erforderlich ist, die Pipeline auf komplexen oder gekrümmten Abschnitten des Netzwerks zu verlegen, müssen Sie daher während der Montage viele geformte Produkte verwenden, was nicht billig ist. Diese Kosten werden sich erheblich auf die Gesamtkosten des gesamten Abwassersystems auswirken.

Kunststoff

Bis heute, mehrschichtige Kunststoffrohre - die beliebteste Lösung für das Gerät Stürmen. Grundsätzlich werden sie aus einem Monopolymer (Polypropylen oder PVC) oder einer Reihe anderer Komponenten hergestellt. Zum Beispiel kann Niederdruckpolyethylen als innere glatte Schicht und Polypropylen als obere Verstärkungsschicht verwendet werden.

  • Kunststoffrohre für Sturmabwässer haben aufgrund der äußeren Wellpappe eine besondere Ringsteifigkeit. Sie sind sehr flexibel, und diese Qualität verliert im Laufe der Jahre nicht, was bei der Installation von gekrümmten Abschnitten einer Abwasserrohrleitung durchaus relevant ist. Daher müssen im Gegensatz zu PVC-Rohren beim Einbau einer Route keine zusätzlichen Bögen, Armaturen und andere Elemente gekauft werden. Dieser Vorteil hat hohe Priorität und trägt zur Senkung der Projektkosten bei.
  • Mit dieser Art von Rohr minimiert Abfall, weil Produkte mit einem Durchmesser von 63-200 mm können in Metern und in Buchten erworben werden. Dadurch werden die Bauarbeiten erheblich vereinfacht und der Verbraucher kann so viele Zähler kaufen, wie er für das Projekt benötigt.
  • Das Verlegen von Kunststoffrohren ist keine arbeitsintensive Aufgabe, vor allem wenn alle notwendigen Werkzeuge und Materialien zur Verfügung stehen. Lesen Sie auch: "Was sind die Größen von Kunststoffrohren für die Kanalisation besser zu nutzen - die Vorteile."

Kunststoffrohre für Regenwasser werden je nach Art der Schnittstelle klassifiziert nach:

  1. Produkte mit Muffenverbindung, wenn Gummidichtringe verwendet werden.
  2. Produkte ohne Glocke, die miteinander und mit den Düsen anderer Teile durch Schweißen oder Kupplungen verbunden sind. Dazu gehören elektrogeschweißte und schrumpfbare Kupplungen, flexible Wellrohre für Regenwasserkanäle, Kabelbinder, Kreuze, T-Stücke oder Adapter mit einem bestimmten Durchmesser, Vorrichtungen für Flansch- oder Stoßverbindungen mit anderen Rohrtypen. Lesen Sie auch: "Arten von Wellrohren für Abwasser und ihre Vorteile."

Glas-Kunststoff

Diese Produkte für den Sturm werden bei der Verlegung von Rohren mit großem Durchmesser verwendet. Bei der Installation eines gemeinsamen Durchlasskrümmers sind Glasfaserrohre daher sehr praktisch (lesen Sie auch: "Arten von GFK-Rohren, Eigenschaften, Verbindungsmethoden").

Ihre wichtigsten Vorteile sind:

  • Selbst mit seinen großen Abmessungen, Durchmessern von mehr als 500 mm und Längen von 6 und 12 m sind Glasfaserprodukte relativ leicht.
  • Das Material dieser Pfeifensorte ist vom ökologischen Standpunkt her stark und zuverlässig - es ist tadellos sauber und die chemische Aggression ist absolut neutral.
  • Die Lebensdauer von Glasfaserrohren beträgt mehr als ein halbes Jahrhundert.
  • Diese Rohre werden miteinander und mit anderen geformten Produkten unter Verwendung von Doppelkonuskupplungen verbunden. Auf ihrer Innenseite befinden sich Nuten für die Montage von Elastomerdichtungsringen - auf jeder Seite ein Stück, und ein Ring befindet sich in der Mitte. Dank dieser Kupplung ist das Gelenk präzise zentriert und sicher abgedichtet.

Grundlegende Nuancen für die Verlegung von Rohren:

  1. Bei der Vorbereitung eines Kanalsystems ist es wichtig zu wissen, dass die Pipeline nicht tief verlegt werden muss. Die Standardoption ist, wenn sie sich über den Pipelines eines gemeinsamen Entwässerungssystems um ein Gebäude oder ein Grundstück befindet.
  2. Trotz der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit des Auftauens von Regenwasserrohren sehr gering ist, raten die Experten immer noch, sie in einer Tiefe zu lagern, die leicht unterhalb des für jede Region typischen Gefrierpunkts des Bodens liegt.
  3. Wenn solche Maßnahmen aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden können, müssen alle Rohre isoliert werden, und die Wärmedämmschicht sollte mit einer Polyethylenfolie abgedeckt werden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in das Grundwasser eindringt.
  4. Damit das System ordnungsgemäß funktioniert, müssen die Rohre in die entsprechende Richtung geneigt werden.
  5. Die Neigung der Rohre für die Regenwasserkanalisation, die für den freien Fluss der Abwässer und ihre regelmäßige Selbstreinigung sorgen, sollte ein bis zwei Zentimeter pro laufendem Meter der Rohrleitung betragen. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, verstopfen die internen Hohlräume des Systems häufig. Solche unangenehmen Phänomene treten an der Verbindungsstelle von Rohren oder Kurven auf.

Die neuesten Daten über die Preise für Regenwasserrohre zeigten, dass bei der Planung eines Regenwasserabflusses die beste Option die Verwendung eines Mehrschicht-Rohres aus Wellrohr ist. Im Vergleich zu ähnlichen Arten wird seine Anschaffung erhebliche finanzielle Einsparungen von bis zu 30-50% ermöglichen.

Wenn Sie ein System von Rohrleitungen für die Kanalisation richtig berechnen und richtig montieren, funktionieren alle livnevka im Allgemeinen ohne Unterbrechung für eine lange Zeit.

Sorten von Regenwasserrohren aus PVC

Das Gerät ist notwendig für die Ableitung von Schmelzen und Regenwasser aus verschiedenen Bereichen. Die Installation eines solchen Abwasserkanals kann auf zwei Arten erfolgen: geschlossen oder offen. Bei einer offenen Version des Gerätes werden spezielle Gräben verwendet, und bei geschlossener Installation werden spezielle Rohre für die Regenwasserkanalisation verwendet. Solche Strukturen werden benötigt, um Teile des Hauses (Gründung) vor den negativen Auswirkungen des Niederschlags in der Atmosphäre zu schützen. Sowohl aufgetautes als auch Regenwasser kann den Boden unter den tragenden Strukturen des Gebäudes waschen und zum Einsturz oder Kollaps führen. Um die Integrität von Bauwerken zu schützen, muss deshalb der atmosphärische Niederschlag aus der Umgebung von Häusern und anderen Bauwerken entfernt werden.

Sorten

Die Regenwasserleitung kann je nach Material für die Herstellung unterschiedlich sein:

  • Plastic pipe-livnevka - es ist preiswert und langlebig. Kunststoffelemente können glatt oder gewellt sein. Glatte Produkte bestehen aus PVC und Wellpappe - aus HDPE oder Polypropylen. Solche Rohre können einfach und schnell ohne den Einsatz einer Schweißmaschine installiert werden, nur Armaturen sind erforderlich.
  • Metallprodukte werden in großen Unternehmen oder auf Straßen und Start- und Landebahnen eingesetzt. Rohre aus diesem Material sind sehr stark und halten starken Transportbelastungen stand. Sie haben einen vergrößerten Durchmesser. Der Preis von Metallelementen ist jedoch höher als der von PVC-Produkten. Die Installation einer Metalldusche ist teuer, da viele teure Armaturen benötigt werden.
  • Rohre aus Asbestzement werden heute kaum noch verwendet, weil ein solches Material als ökologisch unbedenklich gilt. Darüber hinaus sind sie spröde, die Verbindungen sind schwer abzudichten, und wenn sie für eine lange Zeit vergraben sind, ist ihre Sicherheitsspanne deutlich reduziert. Zu den Vorteilen gehören die Haltbarkeit des Produkts, geringe Wärmeleitfähigkeit und geringe hydraulische Beständigkeit des Materials, so dass Rohre mit einem geringeren Durchmesser als üblich zum Ablassen von atmosphärischem Wasser verwendet werden können.
  • Sieb aus Fiberglas wird verwendet, um allgemeine Systeme von Elementen mit großem Durchmesser auszurüsten. Dieses Material ist stark und haltbar. Entlang der Kanten solcher Rohr-livnewka haben das Gewinde für die Anlage der Kupplung. Vor der Montage der Kupplung müssen Gummidichtungen getragen werden. Eine Glasfaserleitung für Regenwasser kann bis zu 50 Jahre halten.

Es ist wichtig: für das Gerät von Vieh in einem Landhaus ist das Plastikrohr für die Sturmbewässerung geeigneter. In der Regel werden Elemente mit einem Durchmesser von mindestens 100 mm verwendet, am besten sind Produkte mit einem Querschnitt von 110 mm.

Neben dem Material können sich die Rohre im Durchmesser unterscheiden. So kann der Durchmesser des Abwassers 75, 100, 110, 125 mm und mehr betragen.

Merkmale der Verwendung von Kunststoffprodukten

Da in der Grube kein Wasserdruck herrscht und die Temperatur der transportierten Flüssigkeit nicht unter Null sinkt, werden an die verwendete Rohrleitung keine besonderen Anforderungen gestellt. Deshalb sind die am häufigsten verwendeten Rohre für Regenwasser aus PVC. Sie haben eine Reihe von Vorteilen:

  • Kanalrohre aus Kunststoff haben ein geringes Gewicht, was ihren Transport und ihre Installation vereinfacht.
  • PVC-Produkte haben akzeptable Kosten.
  • Die Pipeline dieses Materials hat ausgezeichnete technische Eigenschaften.
  • Elemente mit einer erhöhten Wandstärke halten hohen Belastungen stand. Zum Beispiel können Produkte mit einem Innenquerschnitt von 110 mm und einer erhöhten Dicke im Durchgang von Personenkraftwagen verlegt werden.
  • Auf einer glatten Kunststoffoberfläche sammeln sich keine Ablagerungen an.
  • Das Material hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit, was sehr wichtig für den Einsatz unter konstanten Feuchtigkeitsbedingungen ist.
  • Die Installation erfolgt mit Hilfe des Klingelsystems, was es wesentlich einfacher macht.
  • Beeindruckende Lebensdauer.

Um die Installation zu erleichtern und zu beschleunigen, ist jedes Kunststoffrohr zur Bewässerung mit O-Ringen ausgestattet. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, eine dichte und dichte Verbindung von Rohrleitungsteilen zu erreichen.

Für Wellkanalelemente aus Polypropylen oder HDPE haben sie noch mehr Vorteile:

  • Solche Rohrleitungen können hohem Druck vom Boden standhalten.
  • Im Bereich gibt es Produkte mit erhöhtem Durchmesser. Sie können zur Ausrüstung von Regenwasserkanalisationssystemen in großen Unternehmen eingesetzt werden.
  • Wellrohr für den Sturm wiegt viel weniger als Kunststoff mit dem gleichen Durchmesser.
  • Gewellte Produkte können im richtigen Winkel gebogen werden, wodurch die Notwendigkeit von Verbindungen mit Bögen und speziellen Gewindebohrern entfällt.
  • Erhöhte Frostbeständigkeit.
  • Die gute Elastizität des Materials erlaubt es, ohne zusätzliche Elemente um das Haus zu legen.

Die Tiefe des Auftretens hängt auch von dem Durchmesser der Gegenstände und dem Material ab, aus dem sie hergestellt sind. Somit können die einlagige Kunststoffelemente aus PVC-Abschnitt von 110 mm und eine Wandstärke von 3,2 mm werden in einer Tiefe von nicht mehr als 4 m. Pipeline mit verdickten Wänden platziert und gewellte Artikel zu einer Tiefe von 10 m gestapelt werden.

Niederschlag Abwasser Gradient

Nach SNIP werden Rohre für Regenwasser mit einer gewissen Neigung in Richtung Hauptkollektor verlegt. Dadurch kann Tauwasser und Regenwasser durch die Schwerkraft fließen. Diese Anforderung gilt für geschlossene und offene Systeme.

Wichtig: Wenn aus irgendeinem Grund die Steigung der Abwasserleitung nicht erreicht wird, ist die Pumpenausrüstung an das System angeschlossen. Diese Einheiten werden die erzwungene Übertragung von atmosphärischen Niederschlägen auf das Hauptreservoir sicherstellen.

Berechnung der Steigung

Um ein Schema für die Verlegung einer Abwasserleitung und die Berechnung der Materialmenge richtig zu erstellen, ist es notwendig, eine genaue Berechnung durchzuführen und die Neigung der Pipeline zu finden. In diesem Fall müssen die im SNiP festgelegten Mindestwerte der Steigung eingehalten werden.

Um die Mindestneigung zu berechnen, mit der eine Regenwasserleitung montiert werden soll, ist folgendes zu beachten:

  • Art der Rohrleitung;
  • Durchmesser der verwendeten Elemente;
  • Beschichtung auf der Oberfläche des Standortes, von wo die Abflüsse von Regen und Schmelzwasser ausgeführt werden.

Die Mindestneigung der Regenwasserleitung hängt vom Durchmesser der verwendeten Produkte ab. In den regulatorischen Dokumenten gibt es eine spezielle Tabelle, in der Sie die minimale Verzerrung finden können. Wir führen die Durchschnittswerte für häufig verwendete Artikel auf:

  • Produkte mit einem Durchmesser von 50 mm werden mit einer Mindestneigung von 3 cm pro Meter der Rohrleitung verlegt;
  • die 110 mm Rohrleitung wird mit einem Gefälle von 2 cm pro Meter Geraden verlegt;
  • eine Rohrleitung mit Elementen mit einem Durchmesser von 125 mm sollte mit einer Neigung von 0,8-1 cm pro 1 Meter Länge installiert werden;
  • bei einem Querschnitt von 150 mm sollte die minimale Neigung 0,7 cm pro Meter des geraden Abschnitts betragen;
  • Elemente mit einem Querschnitt von 200 mm sollten eine Neigung von 0,5 cm pro 1 m Länge haben.

Wichtig: Aufgrund der Mindestneigung der Regenwasserleitung ist die erforderliche Abwasserentsorgungsrate gewährleistet.

Berechnung des Durchmessers

Bei der Auslegung des Entwurfs ist der Durchmesser der Rohrleitung der Hauptparameter, von dem die Effizienz des gesamten Abwassersturmsystems abhängt. Um den Durchmesser des Rohres für das Regenwasser zu bestimmen, ist folgende Berechnung notwendig:

  1. Finden Sie den durchschnittlichen Niederschlag für die Konstruktionsregion. In der Regel werden diese Daten von Spezialisten anhand von Beobachtungen ermittelt und in einer speziellen Klimadokumentation festgehalten.
  2. Dann ist es notwendig, die Oberfläche zu bestimmen, von der atmosphärisches Wasser gesammelt wird. Multiplizieren Sie dazu die Länge und Breite des Plots.
  3. Sie benötigen auch einen Korrekturfaktor. Dies hängt von der Art der Abdeckung auf der Website ab. Also, für Asphaltoberflächen ist dieser Koeffizient gleich 0,95. Für Oberflächen von Betonpflasterprodukten - 0,85. Für Sand- oder Kiesbeläge beträgt der Koeffizient 0,4.
  4. Danach müssen alle gefundenen Werte multipliziert werden. So finden Sie die Wassermenge, mit der der Pfeifenregen umgehen soll.
  5. Danach ist es gemäß den Tabellen des Lukins möglich, den Durchmesser der Elemente in Abhängigkeit von den atmosphärischen Wasservolumina zu bestimmen.

Wie wählt man Rohre für Regenwasser? Die Einrichtung der Sturmentwässerung, die Berechnung des Durchmessers der Rohre

Um darüber nachzudenken, wo das Regen- und Hochwasser fließen wird, ist es bereits im Stadium der Vorbereitung für den Aufbau des Hauses notwendig.

Feuchtigkeit zerstört Baumaterialien, verwischt Betten und Blumenbeete.

Der Besitzer des Hauses kann sich erinnern, wann der Schaden zu schwerwiegenden Folgen führen wird.

Lassen Sie uns das Gerät eines Regengus betrachten, wie man alles berechnet und wie man Rohre für die Sturmkanalisation wählt.

Das Gerät von Sturmabwasser

Livnevka ist ein verzweigtes System von Teilen (Tabletts, Rohre usw.), die mit einem Gefälle verlegt sind, so dass das Wasser entlang des Wassers in das Regenwasser und aus dem Herrenhaus abfließt. Keine Pumpen und Geräte - nur eine natürliche Anziehungskraft.

Das Gerät von Sturmabwasser

Livnevka wird benötigt, weil:

  • Sie rettet von den Überschwemmungsgeschossen, Sockeln und dem Fundament vor Feuchtigkeit und Rissen;
  • Schützt Schienen vor Pfützen und Eis;
  • Bewahrt die Integrität der fruchtbaren Schicht auf dem Hinterhof;
  • Erlaubt keine Bodenerosion auf den Pisten.

Es gibt verschiedene Arten von Regenwasserkanälen:

  • Offen und geschlossen (oder tief);
  • Punkt und linear.

Auf der Installation von PVC-Rohren für Außenabwasser können Sie hier lesen.

Vielleicht sind Sie an Informationen über die Verwendung von Kunststoffrohren für Abwasser interessiert. Lesen Sie hier http://aquacomm.ru/vodosnabzenie/zagorodnyie-doma-v/avtonomnoe-vodosnabzhenie/trubyi/plastikovyie-kanalizatsionnyie.html die Vor- und Nachteile dieser Art von Produkt, sowie herauszufinden, was ist der Unterschied von PVC-Kunststoff-Rohr.

Offener und tiefer Regen

Die offene Sicht auf das Abwassersystem besteht aus auf der Oberfläche befindlichen Rillen und Böden. Wasser fließt in sie hinein und geht in Kanäle über. Geeignet für kleine Niederschlagsmengen.

Schema des offenen Sturmabflusses

Spot und linear

Spot-Kanalisation ist die Ansammlung von Regen durch Regenwasserrohre von Dächern, die in die Regenwasser-Receiver abfließen, die durch ein festes Rohr miteinander verbunden sind.

Sprinkler sind Kunststoff- oder gusseiserne Behälter, die mit Sandfängern und Gittern ausgestattet sind und das Auftreten von Verstopfungen im Abwassersystem verhindern.

Punktesystem der Regenwasserableitung

Das lineare System besteht aus Kunststoffkanälen, die von einem Gitter umgeben sind. Sie sind entlang des gesamten Objekts (Pfad) angeordnet und einen halben Zentimeter unter dem Boden platziert. Ein solcher Abwasserkanal kann Wasser von einem großen Bereich sammeln. Die Kanäle sind mit Beton befestigt. Der Rost kann aus Stahl, Gusseisen oder rostfreiem Stahl bestehen.

Wie zu sehen ist, können die Rohre für den Sturm sowohl unterirdisch als auch an der Oberfläche angeordnet sein.
Die Nutzungsbedingungen hängen von der Wahl des Produkts ab.

Anforderungen

Da das Wasser im Regenwasserabfluss abfließt, ist keine Druckbeständigkeit der Rohre erforderlich.

Sie müssen auch nicht wärmebeständig sein, da nur kaltes Wasser durch sie fließt.

Stehendes Wasser in der Kanalisation sollte nicht sein, so dass solche Systeme nicht bedroht und auftauen.

Rohre für das Schmutzwasser sollten:

  1. Verliere keine Kraft im Frost.
  2. Halten Sie dem Druck des Bodens stand, wenn er sich unter dem Boden befindet.
  3. Seien Sie resistent gegen Reagenzien, Chemikalien in Abflüssen und Schmelzwasser.
  4. Nicht korrodieren.
  5. Unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht nicht verschlechtern.
  6. Eine glatte innere Oberfläche haben, um Schmutz nicht zu behalten.
  7. Einen ausreichenden Durchmesser haben, damit die erforderliche Flüssigkeitsmenge fließen kann.
Verwenden Sie so lange wie möglich Rohre. Dies reduziert die Anzahl der Verbindungen und spart Geld.

Rohrauswahl

  1. Asbestzement.
  2. Gusseisen.
  3. Kunststoff.
  4. Metall-Kunststoff.
  5. Glasfaser-Kunststoff.

Um herauszufinden, welche die besten sind, betrachten Sie ihre Funktionen.

Auf den Arten von Behandlungsanlagen für Landhäuser lesen Sie in diesen Nachrichten. Betrachten Sie Senkgruben, Klärgruben und Anlagen zur Behandlung von Regenwasser.

Asbestzement

Sie wurden sehr lange für Vieh verwendet. Vorteile solcher Rohre:

  • Nicht verrotten, haltbar;
  • Glatt innen;
  • Haltbar;
  • Mit geringer Wärmeleitfähigkeit.

Solche Produkte werden jedoch aufgrund von Mängeln immer weniger verwendet:

  • Bei starkem Einschlag brechen (oft während der Installation);
  • Schweres Gewicht;
  • Schwierigkeiten beim Andocken.
In einigen Ländern ist Asbestzement für den Wohnungsbau generell verboten, weil wird aus ökologischer Sicht als inakzeptabel betrachtet.

Gusseisen

Ein weiterer Veteran der externen Kanalisation. Solche Produkte sind wirklich stark und haltbar, haben aber auch eine Reihe negativer Eigenschaften:

  • Großes Gewicht;
  • Die innere Oberfläche ist rauh - daher besteht die Tendenz, Auswüchse zu bilden;
  • Arbeitsintensive Installation

Zur gleichen Zeit sind Gussrohre nicht billig!

Kunststoff

"Kunststoffrohre" ist eine gebräuchliche Bezeichnung für verschiedene Arten von Kunststoff:

  1. Polyethylen hoher Dichte (PVP).
  2. Polyvinylchlorid (PVC).
  3. Polypropylen (PP).

Alle Kunststoffrohre werden von den Verbrauchern für ihr geringes Gewicht, einfache Installation, Haltbarkeit (garantiert - 50 Jahre) und angemessene Kosten geliebt.

Das Schema der Andocken von Polypropylenrohren für Sturmabwasser

PVP - GOST 22689.2-89. Sie werden freigegeben, gewunden und auf die erforderliche Länge geschnitten. Sie sind am wenigsten hitzebeständig gegenüber Kunststoffrohren.

PVC - GOST 51613-2000. Sie haben spezielle Montageanschlüsse, eine glatte Oberfläche und höchste Dichte. Racks im Ultravioletten, nicht brennbar, TV bis 70 ° C. Erlaubt Beerdigung - 4 Meter. Der Nachteil ist, dass die Länge des Produkts bis zu 3 Metern beträgt. Sie mögen auch keine chemischen Effekte.

PP - GOST 26996-86. Die beliebteste Art von Rohren. Sie haben keine Angst vor chemischen Angriffen, mechanischen Beschädigungen und können Temperaturen von bis zu 100 ° C standhalten.

Doppellagige Wellrohr-Baugruppe

Für den Regenguss werden oft zweilagige Wellrohre verwendet. Ihr innerer Teil ist glatt. Und das Äußere zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit aus und ist mit einer orangefarbenen oder schwarzen Schutzschicht überzogen. Solche Rohre sind leichter, flexibler und langlebiger. Sie können bis zu 20 Meter tief verlegt werden!

In den 90er Jahren dominierten europäische Hersteller den Kunststoffrohrmarkt wie Ostendorf, Rehau, Valtec und Wavin.
Jetzt jedoch sind russische Hersteller: Polytron, Politec, Heicraft und RVC ernsthafte Konkurrenz für sie.

Metall-Kunststoff

Dies ist ein neues Material - zum ersten Mal wurden solche Produkte zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Großbritannien hergestellt. Eine Schicht Aluminiumfolie wurde zu den Schichten aus vernetztem Polyethylen gegeben. Das Ergebnis ist ein "Kuchen":

Polyethylen - geklebte Schicht - Aluminiumrohr - geklebte Schicht - Polyethylen.

Bau von Metall-Kunststoff-Rohren

  • Hält Form beim Biegen;
  • Es ist stark;
  • Hat eine kleine thermische Ausdehnung;
  • Haltbar;
  • Hitzebeständig (Verarbeitung 95 ° C).

Anschlussschema für Metall-Kunststoff-Rohre

Kombinieren Sie Metallkunststoff mit Pressfittings und Klemmfittings. Fugen können nicht monolithisch genannt werden, aber für die Außenkanalisation sind sie sogar geeignet.

Glasfaser-Kunststoff

Für einen gemeinsamen Kollektor werden beispielsweise Rohre großer Größe und hoher Festigkeit benötigt. Ideal passen Glasfaserrohre, die ab 500 mm Durchmesser und 6 und 12 m Länge produzieren!

  • Geringes Gewicht;
  • Stärke;
  • Haltbarkeit (ab 50 Jahren).

Der Bau eines Rohres aus Fiberglas

Verbinden Sie die Glasfaserrohre mit Zwei-Konus-Kupplungen. Im Inneren befinden sich Nuten für Dichtungsringe: zwei an den Kanten und eine in der Mitte. Diese Art der Verbindung ergibt eine genaue Ausrichtung und macht die Verbindung abgedichtet.

Berechnung des Durchmessers

Vom Durchmesser hängt es ab, ob das Vieh seine Aufgabe bewältigen wird. Wie kann ich es berechnen? Die folgende Formel berechnet die Menge an Flüssigkeit, die durch die Kanalisation geleitet werden muss.

D ist die erforderliche Menge

q20 - die Menge der Niederschlagsintensität (wird vom örtlichen Wetterdienst anerkannt). Gemessen in l / sek. auf Ha.

S - der Bereich des Daches oder der Bereich, von wo die Feuchtigkeit gesammelt wird (gezählt in Ha).

K ist ein Koeffizient, der die Absorptionsfähigkeit der Oberfläche widerspiegelt.

Hydraulische Berechnung, Durchmesser und Neigung des Abwasserrohres

Hier sind einige Beispiele:

  • Dachdeckung - 1 (nimmt überhaupt nicht auf)
  • Asphalt - 0,95
  • Beton - 0,85
  • Kiesabdeckung - 0,4
  • Boden, Rasen - 0,35

Wenn Sie das Wasservolumen berechnen, können Sie herausfinden, welcher Rohrdurchmesser verwendet werden soll:

  • D = 3 - 10. Rohre 100 mm.
  • D = 11-29. Rohre 150 mm.
  • D = 30 - 77. Rohre von 200 mm.

Vergessen Sie auch nicht die Neigung des Regengusses. Es muss mindestens 1% sein.

Arten von Hang für externe Kanalisation

Der mit Sturmabwässern ausgestattete Standort wird schließlich attraktiver und ästhetischer aussehen als ohne ihn. Während des Betriebs benötigt das Vieh ein wenig Zeit: es muss regelmäßig gereinigt werden und den Zustand der Brunnen und Gitter überprüfen. Aber, um mit Pfützen und Überschwemmungen zu kämpfen, wäre es viel mehr gegangen.

Rohre flexibel und starr für Sturmabwasser

Rohre für das Regenwasser dienen als Transportelement des Systems. Auf ihnen bewegt sich durch die Schwerkraft Regen- oder Schmelzwasser von der Aufnahmevorrichtung zum Sammler. Um die Bewegung der Abflüsse durch die Schwerkraft zu gewährleisten, ist es notwendig, die Rohre für den Niederschlag unter der richtigen Neigung zu verlegen. Andernfalls oder der Abfluss wird nicht effizient arbeiten, oder die Rohre sind sauer.

Storm Abwasser bietet Sammlung und Transport von Regen und Schmelzwasser, kann es für verschiedene Arten von Rohren verwendet werden

Wie ist der Regenwasserkanal?

Um die Rolle der Rohre für Regenwasser zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, was das gesamte Abwasserkanalsystem ist. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil einer komfortablen Wohngegend. Sie sammelt und lenkt Regen und Tauwasser. Das System der Sturmabwässer besteht aus:

  • Regenwasserbehälter (Trichter), Türpaletten und Türablagen;
  • Rohre oder Tabletts (Dachrinnen);
  • Filter (Sandfänger)
  • Brunnen;
  • Sammler empfangen.

In diesem System fungieren Regenwasserkanäle als Transportadern, wobei die Bewegung von Regen und / oder aufgetauten Wasserläufen ohne die geringste Verzögerung durchgeführt werden muss.

Wählen Sie Rohre für Regenwasser, gehen Sie von der Art des Systems, das sie verwendet werden:

  1. Öffnen. Es ist angeordnet, wenn die Abwassermengen klein sind. Bei Abflussrinnen und Dachrinnen werden die Abflüsse, die über die gesamte Länge des Systems in das System gelangen, zu Kanälen umgeleitet.
  2. Geschlossen. Die Rohre sind unter der Erde verlegt und dienen dazu, die Abflüsse zu den Regenwassertoren umzulenken.

Die Rohre für die Bewässerung des geschlossenen Typs müssen hochfest sein

Anforderungen an Rohre für Regenwasser

Das in der Regenwasserkanalisation verwendete Rohr wird keinem äußeren Kompressionsdruck ausgesetzt, da sich das Wasser durch die Schwerkraft entlang bewegt. Daher ist die Liste der Anforderungen für Rohre, die für die Förderung von Regenwasser vorgesehen sind, nicht besonders wählerisch. Sie sollten anders sein:

  • Stärke. Diese Anforderung ergibt sich aus der Art der Betriebsbedingungen. Das Abwassersystem ist mit jahrzehntelangem zuverlässigem und störungsfreiem Betrieb ausgestattet. Rohre müssen bestimmten Stoßbelastungen standhalten. Hauptsächlich werden sie unter Bedingungen einer geschlossenen Abwasserkanalisation einer mechanischen Einwirkung des gegossenen Bodens ausgesetzt sein;
  • resistent gegen ultraviolette Strahlung. Diese Anforderung ist natürlich wichtig für Rohre einer offenen Abwasserkanalisation, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. In solchen Fällen ist es nicht notwendig, Strukturen aus Materialien zu verwenden, die gegenüber ultravioletter Strahlung empfindlich sind, um die Festigkeit einzelner Abschnitte nicht zu verringern und das System als Ganzes nicht zu stören;
  • Hitzebeständigkeit. Hohe Temperaturen gefährden nicht die Integrität der Rohre, aber die Wirkung von niedrigen Temperaturen sollte keine zerstörerischen Auswirkungen auf das Baumaterial haben;
  • resistent gegen aggressive chemische Reagenzien. Die Elemente der geschlossenen Regenwasserkanalisation sind unterirdisch, deshalb sind sie der destruktiven Wirkung der Stoffe nicht nur im Abwasser, sondern auch im Boden unterworfen, die sich durch die hohe chemische Aktivität charakterisieren. Das Material der Elemente, die das Abwasserkanalsystem bilden, ist ausgewählt aus chemisch inert und nicht korrosionsanfällig;
  • minimaler hydraulischer Widerstand in der Kavität. Die innere Oberfläche des Rohres sollte so glatt wie möglich sein. Dies erhöht auch die Kapazität und einen weiteren wichtigen Vorteil - es wird keine Verschlammung, keine Ansammlung von Sand, Schmutz und Ablagerungen geben.

Die beliebtesten Rohre für Gewitterregen sind Beton oder Asbest

Traditionelle Arten von Regenwasserabflussrohren

Die Wahl der Materialien für die Herstellung bestimmt die betrieblichen Anforderungen. Traditionell wurden für Sturmabwässer Produkte verwendet:

  • Gusseisen. Ihre Vorteile sind Haltbarkeit und Zuverlässigkeit, hohe Festigkeit, Temperaturbeständigkeit und die Einwirkung chemisch aktiver Substanzen. Die Zerbrechlichkeit gusseiserner Strukturen erlaubt keine Verwendung in Umgebungen, in denen Stoßbelastungen auftreten können. Zu den Nachteilen von Gusseisen sollte noch sein erheblicher Wert und seine Schwere hinzukommen;
  • Stahl. Sie zeichnen sich durch alle Vorteile von gusseisernen Produkten aus und kombinieren sie mit Flexibilität und Schlagfestigkeit. Aber die hohen Kosten des Stahls haben dazu geführt, dass dieses Material tatsächlich aus den Entwässerungssystemen verdrängt wird, wo seine Würde zum größten Teil niemals nachgefragt wird;
  • Beton. Beständig gegen Korrosion und hohe Belastungen, brechen Sie nicht bei längerer Einwirkung von Feuchtigkeit. Betonkonstruktionen werden in großen Regenwasserkanalsystemen verwendet, wenn ein sehr hoher Durchsatz erforderlich ist, der durch Erhöhung des Durchmessers der Produkte erreicht wird;
  • Asbest-Beton. Verrotten oder Korrosion nicht unterliegen. Hohe mechanische Festigkeit und Haltbarkeit, niedrige hydraulische Widerstandskoeffizienten und lineare Wärmeausdehnung werden festgestellt. Die unbestrittenen Vorzüge von Asbest-Beton-Produkten tragen jedoch nicht dazu bei, ihre frühere Verwendung aufrechtzuerhalten. Vielleicht spielen dabei die strengen Umweltanforderungen die Hauptrolle.

Schwere Produkte sind unter anderem sehr unpraktisch zu montieren und anzudocken. Besonders unbequem für die Durchführung von Abdichtungsverbindungen. Bei der Installation des Regenwasserkanalsystems treten häufig akzentuierte Stöße auf, die das zerbrechliche Produkt zerstören. Bei längerem Aufenthalt unter der Erde ist die obere Schicht von Asbest-Beton-Produkten anfällig für chemische Zersetzung. Natürlich ist die Zuverlässigkeit des Designs reduziert.

Beachten Sie! Asbest, das in einigen Ländern in Produkten enthalten ist, ist generell nicht für den Wohnungsbau zugelassen.

Traditionelle Materialien werden immer seltener verwendet, hauptsächlich aus zwei Gründen:

  • hohe (oder relativ hohe) Kosten;
  • Schwere, vorherbestimmende Schwierigkeiten beim Transport und bei der anschließenden Installation.

Sturmabwasser aus modernen Materialien. PVC

Jetzt für Regenwasser Drainagerohre sind aus verschiedenen polymeren Materialien, die sein können:

  1. Flexibel oder starr.
  2. Einlagig oder zweilagig.
  3. Die Oberfläche ist gewellt oder glatt.
  4. Unterschiedliche Ringsteifigkeit.

Polymer-PVC-Rohre sind glatt und gewellt

Die häufigsten polymeren Strukturen für Regenwasser sind:

  • Polyvinylchlorid (PVC);
  • mehrschichtige Wellpappe
  • Fiberglas.

PVC-Rohre sind starre Einschichtprodukte, die denen für die Kanalisation in Innenräumen ähnlich sind. Die Starrheit der Konstruktion erforderte die Verwendung von Fittings in den Abschnitten, in denen sich die Pipeline dreht. Die Kanalisationsnetze sind mit Rohren von 110 mm Durchmesser oder 160 mm Farbe, orange lackiert, ausgestattet. Ihre Festigkeitseigenschaften sind so, dass sie in einem geschlossenen System von Regenwasser in einer Tiefe von vier Metern verwendet werden.

Einzelne Sorten können in größerer Tiefe verwendet werden und erreichen eine Zehn-Meter-Marke. PVC-Produkte sind mit Gummidichtungen ausgestattet, die ihre Installation erleichtern. Auf einer glatten Innenfläche fließt das Wasser mit hohem Durchsatz. Von den Unzulänglichkeiten von PVC-Produkten gibt es eine begrenzte Länge (es reicht nur bis zu drei Metern) und Steifigkeit.

Wichtig! Die letztgenannte Eigenschaft erhöht die Kosten für die Verwendung von PVC, da bei der Installation eines komplexen Netzwerks mit zahlreichen Biegungen der Bedarf für die Installation zahlreicher geformter Produkte steigt.

Gewellte und Fiberglas-Rohre

Multilayer-Produkte werden sowohl aus Monopolymeren (Polyvinylchlorid oder Polypropylen) als auch Mehrkomponenten hergestellt. Zum Beispiel bildet Niederdruckpolyethylen eine glatte innere Schicht, und Polypropylen wird verwendet, um die verstärkende äußere Schicht herzustellen. Ein solcher Artikel ist mit einer äußeren gewellten Hülle versehen.

Das Wellrohrrohr zeichnet sich durch hervorragende Gebrauchseigenschaften aus. Die Verwendung einer gewellten Hülle ermöglicht das Erzielen einer speziellen ringförmigen Steifigkeit. Gleichzeitig geht die Flexibilität nicht verloren, so dass Profile mit komplexen Konfigurationen und mehreren Windungen ohne Verwendung von Bögen, Fittings und anderen Formteilen montiert werden können.

Zum Ableiten von Regenwasser, Glasfaserleitungen

Die Vorteile sind auch die Tatsache, dass es für die Montage möglich ist, genau eine bestimmte Anzahl von verkauften Produkten sowohl in Rollen als auch in Filmmaterial zu kaufen.

Das Andocken von mehrschichtigen Wellpappe-Produkten erfolgt auf zwei Arten, abhängig von der Form, in der sie hergestellt werden:

  1. In der Steckdose mit speziellen Dichtungsgummiringen.
  2. Schweißen oder Kupplungen.

Bei Bedarf werden im Regenwasserkanalsystem Großrohre verwendet, um Glasfaserprodukte zu verwenden. Fiberglas ist leicht und extrem langlebig, chemisch inert und langlebig. Umweltfreundliches Design kann gut mehr als ein halbes Jahrhundert dauern. Die genaue und hermetische Verbindung der GFK-Elemente erfolgt durch spezielle Doppelkonuskupplungen. Auf der Innenfläche der Hülse sind Nuten durchbohrt, so dass die Elastomerdichtungsringe entlang der Kanten und in der Mitte angebracht werden können.

Merkmale der Installation von Regenwasserabflussrohren

Der Verlegung von Rohren geht ein Entwurf voraus, der die Besonderheiten des Geländes berücksichtigt. Bei der Montage eines geschlossenen Regenwasserkanalsystems werden die Gräben bis unter das Gefrierniveau des Bodens gegraben. Wenn dies nicht möglich ist, ist eine Wärmedämmung erforderlich, um ein Auftauen und eine Abdichtung zu verhindern, indem die Polyethylenfolie mit einer wärmeisolierenden Schicht gegen das Grundwasser geschützt wird.

Die Verlegung erfolgt auf einem Sand- oder Kieskissen. Es wird empfohlen, spezielle Inspektionseinsätze, die in der Anleitung angegeben sind, in der Nähe von Ecken zu platzieren, da dies für Verstopfungen am gefährlichsten ist. In Kurven müssen Sie möglicherweise spezielle Armaturen installieren.

Beachten Sie! Um den Druck des Bodens auf das System zu verringern, wird es in zwei Schritten abgedeckt, das zweite Mal - auf der gepackten ersten Schicht.

Durch die richtige Neigung der Rohre in die gewünschte Richtung wird ein freier Wasserfluss und eine Selbstreinigung des Systems erreicht. Die Einstellung eines Schrägstellungswinkels von zwei Zentimetern ermöglicht in der Regel eine häufige Verstopfung.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr