Durchmesser und Abmessungen von PVC-Kanalrohren

Haben Sie sich jemals gefragt, was eine große Nachfrage nach Abwasserrohren aus Polyvinylchlorid verursacht hat?

Die Sache ist, dass sie einfach zu installieren, bequem zu bedienen und vor allem - kostengünstig sind.

Der moderne Markt bietet eine breite Palette von Materialien, mit deren Hilfe Abwasser angeordnet werden kann.

Und um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie mindestens ein Minimum an Eigenschaften kennen.

Inhalt des Artikels:

Zweck der PVC-Rohre und Hauptmerkmale

Der Umfang dieses Materials hängt von seinen physikalischen Eigenschaften ab. Es wird nicht schaden zu erfahren, dass PVC einer der Vertreter der Gruppe der Thermoplaste ist, die nach der Wärmebehandlung und sogar unter mechanischen Einflüssen ihre Form und Integrität behalten. Bei der Rohrherstellung kommen auch Ethylen, stabilisiertes Chlor und Additive zur Verbesserung der Eigenschaften zum Einsatz.

Der Hauptzweck von PVC-Rohren besteht darin, sie in einem Abwassersystem zu verwenden. Je nach ihrer Dicke wird der Anwendungsbereich und damit die Form bestimmt. Das kann sein:

  • internes Abwasser:
  • extern;
  • Drucksystem;
  • Schwerkraftentladung.

Kunststoffrohre: orange - für Außenabwasser, grau - für innen

Diese Klassifizierung gilt für Modelle, die einer angemessenen Verarbeitung unterzogen wurden. Die besten technischen Eigenschaften sind nicht plastifiziertes PVC-U-Polyvinylchlorid.

Betriebseigenschaften hängen direkt von technischen Eigenschaften ab. Wie für PVC-Rohre sind sie durch solche Indikatoren gekennzeichnet:

  • hohes Niveau der mechanischen Stärke, außerdem dreischichtige Fertigungstechnologie und äußere Wellung erlaubt es, tief installiert zu werden;
  • Widerstand gegen die negativen Auswirkungen einer aggressiven Umwelt;
  • perfekt glatte Wand von innen, die die Verzögerung von festen Elementen verhindert;
  • hoher Innendruck, mindestens 6 bar und maximal 16;
  • Die höchste Temperatur des Abflusses, die erlaubt ist, ist +65 Grad Celsius und die minimale Temperatur ist -10 Grad. Es gibt Modelle, die +90 Grad aushalten können, aber wenn dies für eine kurze Zeit passiert;
  • spezifisches Gewicht von 2 kg pro laufenden Meter (der Index variiert je nach Dicke und Durchmesser);
  • Die Endfestigkeit beträgt 50 MPa und die Lebensdauer beträgt ca. 50 Jahre.

Merkmale des Durchmessers und der Größe des Rohres für die Kanalisation

Durchmesser von PVC-Kanalrohren

D ist der äußere Durchmesser des Rohres; Dy ist der Innendurchmesser des Rohres; Dp ist der äußere Durchmesser der Buchse; Lp ist die Länge des Trichters; L - Rohrlänge ohne Glocke; L1 = L + Lp

Der Durchmesser von PVC-Abwasserrohren ist der wichtigste Parameter bei der Auswahl, und dies hängt nicht davon ab, ob das Abwassersystem intern oder extern ist. Es ist erwähnenswert, dass die verschiedenen Rohrgrößen für verschiedene Aufgaben ausgelegt sind. Vergessen Sie nicht, dass die Installation des Kanalsystems einfach und korrekt ist, wenn Sie die richtige Größe wählen.

Durchmesser von Abwasserrohren PVC-Tisch

Gemäß den Daten in der Tabelle sollte ein Rohr mit einem Durchmesser von 40 mm mit einer Neigung von 1,3 cm zum Ablaufen aus dem Bad verwendet werden, dann:

  • Dusche - ein Durchmesser von 40 mm, eine Neigung von 1,48 cm;
  • Toilettenschüssel - 100 mm / 1,2 cm;
  • Spüle - 40 mm / 1,12 cm;
  • Bidet - 30-40 mm / 1,2 cm;
  • Waschen - 30-40 mm / 1,36 cm;
  • kombinierte Entwässerung - 50 mm / 1,8 cm;
  • zentraler Steiger - 100 mm;
  • Biegungen vom Riser - 65-75 mm.

Die Pipeline-Parameter umfassen:

  • äußerer Durchmesser;
  • Innendurchmesser;
  • Conditional Pass - bedeutet den internen Abschnitt;
  • Nennquerschnitt.

Maßtabelle von PVC-Kanalrohren

Wird helfen, zu verstehen, was die Dimensionen der Abwasserrohre des PVC-Tisches sind. Sie können es unten sehen:

Abmessungen der PVC-Abwasserrohre - Tabelle 1

Die Abmessungen der Rohre für die externe Kanalisation sind in keiner Weise geregelt, die einzige Empfehlung ist, dass ihr Durchmesser nicht kleiner als der Umfang der äußeren Linie sein sollte. Zum Beispiel können in Privathäusern Rohre mit einem Durchmesser von 110-250 mm verwendet werden, und in Systemen mit intensiver Belastung sogar mehr (etwa 400 mm).

Abmessungen der PVC-Abwasserrohre - Tabelle 2

Die Dicke des Materials ist auch im Betrieb sehr wichtig, es hängt von der Steifigkeitsklasse ab, zu der das Rohr gehört. Wenn wir über die Dicke der Wände sprechen, gibt es keine spezifischen Standards für die Hygiene des internen Typs, aber es ist nicht ratsam, Rohre zu verwenden, die dünner als 1,8 mm in Schwerkraft-Systemen sind.

Wie wählt man den optimalen Durchmesser von Abwasserrohren?

Natürlich kann das Vorhandensein von PVC-Rohren verschiedener Größe als Vorteil angesehen werden, aber für diejenigen, die sie zum ersten Mal sehen, können bestimmte Schwierigkeiten bei der Auswahl auftreten. Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, dass:

  • Der Durchmesser des horizontalen Rohrs kann nicht kleiner sein als das Steigrohr, durch das das Abwasser strömt. Dies kann zu Blockierungen führen.
  • Horizontale Verbindungen werden nur mit Hilfe von schrägen T-Stücken und Ecken montiert, dies verhindert übermäßige Verstopfung;
  • Muss unbedingt bei jedem Turn Audit installiert werden, welches ein spezielles Loch zur Reinigung ist. In mehrstöckigen Gebäuden sind sie alle 3 Etagen installiert. Selbst wenn die Seite lang (mehr als 12 m) und taub ist, verhindert sie noch immer nicht die Revision;
  • Die optimale Neigung des Abwasserrohres beträgt 1,2 cm;
  • Mit Hilfe eines Hacks oder eines Schleifers ist es einfach, nicht zu breite hohle Objekte zu schneiden.

Wie wähle ich einen Durchmesser? Wenn Sie einen Geschirrspüler oder eine Waschmaschine mit einem Rohr entfernen, sollte sein Umfang 25 mm betragen, und wenn es sich um einen Siphon oder eine Duschkabine handelt, 32 mm. Im Durchschnitt müssen die in der Wohnung installierten Abwasserrohre 40-50 mm betragen. Für die Straße werden Hohlkörper mit kreisförmigem Querschnitt mit einem Durchmesser von 160-200 mm verwendet.

Verfahren zum Verbinden von PVC-Rohren in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser

Wenn der Rohrumfang 63 mm nicht überschreitet, sind folgende Verbindungstechnologien für ihre Verbindung zulässig:

  1. feuern - das Prinzip besteht darin, ein kleineres Objekt in das größere zu legen;
  2. Kupplung - ein zusätzliches Stück wird in Form einer Kupplung verwendet.

So sieht die Kupplung aus

Bei einigen Modellen sind Gewindeverbindungen vorgesehen, und für ihre Verwendung sind Armaturen mit einer Glocke erforderlich.

Bei Rohren mit einem Durchmesser von mehr als 63 mm wird die Stumpfschweißmethode angewendet. Es besteht keine Notwendigkeit für Kupplungen, die Zuverlässigkeit der Verbindung steht jedoch ähnlichen Methoden in nichts nach.

Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen befolgen, werden Sie mit der Auswahl und Installation von Abwasserelementen fertig.

Abmessungen von PVC-Kanalrohren: Wie wähle ich die richtige Option?

Die PVC-Abwasserrohre kamen, um Metallprodukte zu ersetzen. An verschiedenen Abschnitten der Kanalisation werden Rohre unterschiedlicher Größe benötigt. Eine geeignete Wahl kann getroffen werden, wenn die Kapazität und die Eigenschaften der Abwasserleitung bekannt sind.

Eigenschaften

Um die Drainagerohre auszustatten, werden häufig PVC-Rohrstrukturen verwendet, die Guss- und Stahlrohre ersetzen. Kunststoff-Abwasserrohre sind aus normalem und weichmacherfreiem PVC hergestellt. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Vinylchlorid und zusätzliche Additive. Hohe Festigkeitseigenschaften ermöglichen die Verwendung von weichmacherfreiem PVC für die Organisation einer Rohrleitung mit einem Kopf.

Kanalrohre sind für das Ableiten von Abwasser aus einem Abwasserkanal, für die Installation eines Abflusskanals, die Installation von Abwasser im Innen- und Außenbereich bestimmt. Die Verwendung von PVC-Produkten für die Kanalisation rechtfertigt sich aufgrund der technischen Eigenschaften des Materials. Die lange Lebensdauer der Kanalisationsrohrleitungen ermöglicht den Betrieb des Systems bis zu 50 Jahren. Die Stärkegrenze erreicht 50 MPa, daher wird die Straßenseite der Kanalisation der Verlegung bis zur Gefriertiefe des Bodens standhalten. Die Leitung kann mit einem Druck von 6 bis 16 bar betrieben werden.

Die Verwendung von PVC-Rohren für Abwasser hat folgende Vorteile:

  • Eine Vielzahl von Größen und Formen von Rohren und Formstücken ermöglicht es, Kanalisationen beliebiger Komplexität zusammenzustellen.
  • Glatte Innenwände ermöglichen keinen Schlammabfluss, verhindern die Bildung von Verstopfungen mit einem kleinen Durchmesser und verhindern, dass sich der rohrförmige Kanal von den Ablagerungen löst.
  • Das geringe Gewicht der Produkte und die einfache Zerspanbarkeit erfordern eine schnelle und einfache Montage und Demontage ohne zusätzliche Werkzeuge.
  • Trägheit gegen Chemikalien und Ätzwirkung.
  • Erschwinglicher Preis von Rohrleitungselementen.

Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -10 und +65 Grad. Bei -18 Grad wird Polyvinylchlorid brüchig. Das Material ist widerstandsfähig gegen Erweichung während kurzer Erhitzung bis zu +90 Grad.

Abmessungen

Kunststoffkanalrohre werden nach GOST 51613-2000 hergestellt. Die Abmessungen von PVC-Rohren werden durch Faktoren wie Länge, Außendurchmesser, Innendurchmesser der Muffe, Durch- messer und Wandstärke bestimmt. Der Außendurchmesser nimmt die Nenngröße des Produkts an. Der Durchsatz hängt vom Durch- messer ab.

Die Wandstärke bestimmt die Stärke der Rohrleitung, welche Art von Belastung die Rohrkonstruktion aushalten kann.

Entsprechend der Festigkeitsklasse klassifizieren sie:

  • leichte SN2-Konstruktionen mit Wanddicken von weniger als 2,3 mm können Lasten von bis zu 630 Pa standhalten;
  • mittlerer Schweregrad SN4 mit Wänden von 2,5 bis 12,3 mm abhängig vom Durchmesser, mit einem Druck von 600 bis 800 Pa;
  • schwere SN8-Rohre mit einer Wandstärke von 3,2 bis 15,3 mm, variierend vom Durchmesser, Übertragungsdruck von 800 bis 1000 Pa.

Der Durchmesser der Abwasserleitung für ein privates Haus - was sind sie, was zu wählen

Klassifizierung von Abwasserrohren nach Durchmesser

  • es ist in der Toilette, dass eine einzige Entladung einer großen Menge Wasser ausgeführt wird;
  • Die Toilette ist die einzige Sanitäreinrichtung, die große Abfallmengen passieren muss, die die Rohre mit kleinerem Durchmesser verstopfen können.

Natürlich kann man immer sagen: viel Wasser verlässt auch das Badezimmer, aber die Rohre dafür sind nicht dick. Diese Tatsache wird sehr einfach erklärt: Der Durchsatz eines jeden Kanalrohrs hängt von dem kleinsten Durchmesser ab, der in der Struktur angetroffen wird. Dieser "Flaschenhals" im Falle eines Badezimmers ist seine eigene Leistung, so dass es keinen Sinn macht, Rohre mit großem Durchmesser zu installieren.

Alle Methoden zur Berechnung des Durchmessers der Rohre sind im normativen Dokument von SNiP 2.04.01-85 dargestellt. Es ist ziemlich schwierig, den Durchmesser des Abwasserrohrs zu berechnen, da es erforderlich ist, den Neigungsindikator zu berücksichtigen, der die Position der Rohrleitungsabschnitte und den Verbindungswinkel der Auslassrohre mit dem Steigrohr und viele andere Faktoren anzeigt. Mit SNiP kann auch berechnet werden, welche Kapazität ein Rohr mit einem bestimmten Durchmesser hat.

  1. Wenn ein Abwassersystem mit einer Standardlast installiert wird, ist es ausreichend, Rohre mit einem maximalen Durchmesser von nicht mehr als 100 mm zu verwenden. Diese Option ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn die Anzahl der Rohrleitungen im Haus nicht zu groß ist.
  2. Rohrleitungen, aus denen nur Wasser und kleine Schmutzpartikel entfernt werden müssen, können mit 50 mm Rohren an die Kanalisation angeschlossen werden.
  3. Es muss immer daran erinnert werden, dass die Rohre während des Betriebs verschlammt und verstopft werden können. Dies gilt insbesondere für Metallprodukte, deren Innenwände stark anfällig für solche Einflüsse sind.
  4. Für mehrstöckige Gebäude mit einer Anzahl von Etagen bis zu 5 können Sie Steigleitungen mit einem Durchmesser von 100 mm verwenden, aber Häuser mit einem größeren Boden müssen mit 150 mm Rohren ausgestattet werden.
  5. Die Verbindung von mehreren vertikalen Steigleitungen mit ihrem nachfolgenden Ausgang in ein einziges horizontales Netzwerk sollte mit Rohren bis zu einem Durchmesser von 200 mm ausgestattet sein, da die Belastung der Struktur in diesem Fall ziemlich hoch sein wird.
  6. Kunststoffrohre unterliegen praktisch keiner internen Verstopfung, daher sind sie eine viel bessere Lösung bei der Auswahl eines Materials für die Kanalisation. Bei der Wahl zwischen Metall- und Kunststoffprodukten sollte der zweiten Option der Vorzug gegeben werden. Mit diesem Faktor können Sie Gussrohre gleichen Durchmessers in Kunststoffrohre wechseln, deren Durchmesser um einen Schritt kleiner ist.

Natürlich gibt es andere Durchmesser von Rohren: Baumärkte bieten heute eine breite Palette von Materialien in verschiedenen Größen. Das Problem ist, dass es schwierig sein wird, geeignete Fittings für solche Rohre zu finden, daher ist es besser, diese Elemente zu umgehen. Die einzige Ausnahme sind Rohre mit einem Durchmesser von 200 mm, i.e. Großraum-Abwasserrohre: Sie werden in seltenen Fällen verwendet, um beispielsweise den Abwasserkanal-Auslasskanal auszustatten, und es reicht einfach nicht aus, sie zu ersetzen.

Auswahl des Durchmessers von Rohren für die Kanalisation eines Privathauses

Wir sprechen über solche Nuancen, von denen der Durchmesser der Abwasserleitung in einem Privathaus oder einer Wohnung abhängt:

Kanalrohrdurchmesser

Bei der Verlegung eines Kanalsystems stehen die Eigentümer vor der Wahl der Rohre. Und das ist nicht nur das Material, aus dem sie gemacht sind, sondern auch ihre Dimensionen, nämlich Länge und Durchmesser. Und wenn die Länge der Komplexität nicht auftritt, dann gibt es bei der Wahl des Rohrdurchmessers eine Kupplung.

Dieser Parameter bestimmt die Funktionsfähigkeit des gesamten Systems. Daher muss die Lösung dieses Problems verantwortungsvoll behandelt werden. Heute sind auf dem Baumarkt eine große Auswahl an Abwasserkanalbauteilen beliebiger Länge, Durchmessers usw. erhältlich, so dass Schwierigkeiten bei der Wahl des Durchmessers des Abwasserrohrs, der für ein bestimmtes System notwendig ist, nicht auftreten.

Durchmesser und Einsatzgebiet des Rohres

Die Größe der Rohre bestimmt direkt den Ort ihrer Installation. Der grundlegende Parameter zur Bestimmung des Umfangs der Abwasserleitung ist der Durchmesser. Er bestimmt, wo sie verwendet werden können:

  1. für Küchenspülen und Spülen - 50 mm;
  2. für Toilette und Bidet - 100 - 110 mm.

Dieser Wert hängt außerdem von folgenden Werten ab:

Alle Abmessungen von Rohren, die in Abwassersystemen verwendet werden, sind in SNiP vorgeschrieben. Sie sind so kalibriert und ausgewählt, dass sie den funktionalen Betrieb der Pipeline gewährleisten können. Auch in diesem normativen Dokument gibt es Formeln zur Berechnung der notwendigen Parameter der Rohrleitung.

Video: Kanalrohrabmessungen

Für den privaten Gebrauch sind sie ziemlich komplex, weil Sie die Intensität des Systems, den Einfallswinkel, die Länge der Pipeline und vieles mehr berücksichtigen müssen. Daher können Sie sich auf die unten stehende Tabelle beziehen, dort sind die Hauptrohrdurchmesser für verschiedene Geräte.

Rohre für Kanalisationsdurchmesser

Rohre für Kanalisationsdurchmesser

Rohre für Kanalisationsdurchmesser

Wenn Sie Ihr eigenes Haus bauen oder in einer Datscha oder sogar in einer Wohnung reparieren, dann können Sie nicht ohne die Überprüfung und Reparatur der Kanalisation tun. Das wichtigste Element des Abwassersammel- und -entsorgungssystems in einer Wohnung oder einem Haus sind Kanalisationsrohre, und ihre Durchmesser sind der bestimmende Faktor für die Berechnung von technischen Netzsegmenten.

Was Sie über Abwasserrohre wissen müssen

In einem modernen Haus wird das Abwassersystem normalerweise aus Kunststoffrohren installiert. Einer der wichtigsten Parameter bei der Auswahl dieses Ausgangsmaterials - Rohre ist deren Durchmesser oder Querschnitt. Diese Eigenschaft wirkt sich direkt auf die Anzahl der Pipelines aus. Bei der Auslegung des Kanalnetzes ist zusätzlich die Anzahl der notwendigen Verbindungselemente, Rotationen und Adapter zu wählen, da das gesamte System aus Rohren unterschiedlichen Durchmessers bestehen muss.

Jede Art von Sanitärarmatur sollte mit Rohren eines bestimmten Durchmessers an horizontale Kanalisationen des Abwassernetzes angeschlossen werden, außerdem werden Rohrleitungen mit unterschiedlichen Querschnitten in verschiedenen Abschnitten des Systems verwendet.

Abwassernetz bestehend aus Rohren unterschiedlicher Durchmesser

Hauptmerkmale von Rohren

Die wichtigste Eigenschaft eines Rohres ist sein Durchmesser oder sein Querschnitt. Da die Rohrwand jedoch eine bestimmte Dicke hat, ist es notwendig, zwischen dem inneren und dem äußeren Querschnitt der Rohrleitung zu unterscheiden.

Die größte Abhängigkeit der Wanddicke des Rohres und seines Innen- und Außendurchmessers ist in Stahlrohren vorhanden. Sie können sich durch eine große Wanddicke auszeichnen, die sich direkt auf den Innen- und Außenquerschnitt auswirkt. Aber der Innendurchmesser ist der Hauptparameter, der die Ausführung von Konstruktionsberechnungen zur Bestimmung der Konfiguration von Rohrleitungen bestimmt.

Das Verhältnis des äußeren und inneren Durchmessers der Rohre

Grundlegende Parameter von Rohren

Normalerweise werden die inneren / äußeren Abschnitte der Rohre, die Dicke der Wände basierend auf Bauvorschriften und Regeln ausgewählt. Somit bestimmt der innere Abschnitt des Rohres, welche Substanzen er selbst passieren kann, die Möglichkeit, Flüssigkeiten durch Pipelines mit der Anwesenheit einer großen Menge an festen Verunreinigungen zu bewegen.

Es sei darauf hingewiesen, dass es auf dem russischen Markt heute Pipelines gibt, deren Eigenschaften sowohl in Zoll als auch in Millimetern bestimmt werden können. Diese Ungleichheit hängt mit der Tatsache zusammen, dass es in der Welt zwei hauptsächliche metrische Systeme gibt und dass verschiedene Hersteller, einschließlich derer, die in Russland arbeiten, ihre eigenen Standards einhalten.

Tabelle der Transfers Zoll pro Millimeter

Wenn Sie diesen Tisch zur Hand haben, können Sie die Dimension der Rohre immer schnell von Zoll in metrisch und umgekehrt umwandeln. Dies ist sehr wichtig, da Sie bei der Installation von Engineering-Netzwerken in einem System Geräte mit einer metrischen Dimension mit Geräten mit einer Zoll-Dimension andocken müssen.

Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise eine UK-Toilettenschüssel mit einem Zoll langen Auspuffrohr an ein Kunststoff-Abwasserrohr mit einer metrischen Dimension anschließen.

Abhängigkeit von Durchmesser und anderen Parametern

Wanddicke, Innen- und Außendurchmesser sind die Hauptmerkmale nicht nur von Stahlrohren, sondern auch von Rohrleitungen aus anderen Materialien, einschließlich Kunststoffrohren. Solche Rohrleitungen werden häufig zum Verlegen von Kanalnetzen verwendet.

Was sind die Größen von Abwasserrohren?

Unter den Kunststoffrohren wurden Polyvinylchlorid- und Polyethylenprodukte am häufigsten verwendet.

Sortiment von Kunststoffrohren für die Installation von Kanalnetzen

Bei der Berechnung der Nachfrage nach Kunststoffrohren für die Installation von Kanalnetzen benötigen Sie möglicherweise deren Eigenschaften.

Für Rohrleitungen aus Polyvinylchlorid:

  • Typische Größe, wird in Millimetern gemessen und variiert im Bereich von 1,6 bis 63 Zentimeter;
  • Arbeitsdruck des Rohres - wird mit den Hauptklassen von PN6 bis PN16 bezeichnet;
  • Die Wärmekapazität des Rohres liegt üblicherweise im Bereich von 1 Joule pro Gramm;
  • Der Arbeitsbereich von Installation und Betrieb von Kunststoffrohren liegt zwischen -5... +90 Grad.

Für Rohrleitungen aus Polyethylen:

  • Typische Größe - im Bereich von 1,6 bis 45 Zentimeter;
  • Arbeitsdruck - von PN3 bis PN16;
  • Arbeitsbereich von Installation und Arbeit von -5 bis +35 Grad.

Abwechslungsreicher Querschnitt von Kunststoffrohren

Verschiedene Durchmesser von Kunststoffrohren werden für verschiedene Konstruktions- oder Konstruktionszwecke empfohlen. Betrachten wir die Hauptanwendungen von Rohren aus Kunststoff.

Durchmessermarkierungen auf Rohren

  1. Rohr mit einem inneren Abschnitt von 20-32 Millimeter. Anwendungsbereich - individuelle Konstruktion, Verlegung von Wasserversorgungsleitungen. Diese Größe zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus, mit der Sie daraus komplexe Designs erstellen können.
  2. Rohr mit einem inneren Abschnitt von 50-100 Millimetern. Diese Größe ist der Haupttyp bei der Planung und dem Bau von häuslichen Kanalnetzen, der internen Kanalisation.
  3. Rohre mit einem Innenquerschnitt von 100 oder mehr Millimetern. Wird normalerweise bei der Planung von öffentlichen Versorgungsnetzen und großen Industrieanlagen verwendet. Eine großformatige Rohrleitung kann aber auch im privaten Bau verwendet werden, zum Beispiel für den Bau eines Abwasserkanals oder für die Bildung von Entwässerungsleitungen.

Ein wichtiges Merkmal eines aus Kunststoff hergestellten Rohres ist seine Beständigkeit gegenüber thermischen Schwankungen. Tatsache ist, dass die Technologie zur Herstellung solcher Rohre die Polymerisation von Polypropylengranulaten unter dem Einfluss von Metallkatalysatoren ermöglicht. Als Ergebnis wird ein ziemlich starkes Material gebildet, das bei einer Temperatur von 140 Grad zu erweichen beginnt und bereits bei 175 Grad schmilzt.

Typischerweise stellt das Abwasserkanalnetz keine hohen Temperaturen bereit, aber dieser Parameter sollte bei der Planung von Abwasserauslässen aus Sanitäranlagen berücksichtigt werden, in deren Inneren Erwärmungsprozesse stattfinden. Um die Betriebstemperatur des Betriebs des Kunststoffrohrs zu verstehen, genügt es, auf seine Markierung zu schauen. Es sollte nicht weniger als die Fluidleistung sein, die auf einer bestimmten Sanitärarmatur angegeben ist.

  1. Ein Rohr aus Kunststoff mit der PN20-Kennzeichnung ermöglicht eine Betriebstemperatur des Trägers von bis zu 60 Grad.
  2. Ein mit PN25 gekennzeichnetes Rohr ermöglicht eine Trägertemperatur von 95 Grad.

"Betriebstemperatur" - diese Eigenschaft des Trägers für eine lange, konstante Nutzung des Rohres. Normalerweise garantiert der Hersteller, dass die Rohrleitungen der hohen Temperatur des Trägers, aber für eine relativ kurze Zeit standhalten können. Häufige Spitzentemperaturen verschleißen das Rohr erheblich und können es zerstören.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines Kunststoffrohrs ist der Betriebsdruck. Hier sind zwei Möglichkeiten für den Bau von Kanalnetzen zu betrachten, von denen die Wahl dieses Parameters direkt abhängt.

  1. Abwasserfreies Netzwerk. Dieses System sorgt für die Bewegung von Flüssigkeiten durch das Rohr durch Schwerkraft. Der Druck im Rohr ist gleich dem atmosphärischen Druck mit leichten Abweichungen von der Norm. Für die Installation solcher Netzwerke sind Standard-Pipelines geeignet.

Schema der drucklosen Kanalisation

Toilettenschüssel mit Hygienepumpe

Wie für den inneren Abschnitt des Kunststoffrohrs, das für den Bau von Kanalnetzen verwendet wird, ist es notwendig, sich an eine Nuance zu erinnern. Im Gegensatz zu Metallrohren werden Kunststoffrohre bei ordnungsgemäßer Installation selbstreinigend, dh neue Abwasseranteile waschen die Sedimente von früheren ab. Außerdem sind Kunststoffrohre absolut korrosionsfrei.

All dies zusammen macht es möglich sicherzustellen, dass auch nach einer langen Betriebszeit der Innendurchmesser des Kunststoff-Abwasserrohrs gleich bleibt wie nach dem Kauf eines neuen Produkts. Bei der Auswahl des Querschnitts der Rohre für die Installation eines Abwassernetzes sollte daher auf dem Querschnitt kein Vorrat gemacht werden.

Betrachten wir, welcher Abschnitt der Kunststoffrohre für die Wartung dieser oder jener sanitären Ausrüstung notwendig ist.

Übereinstimmung der Durchmesser von Abwasserrohren mit Sanitärarmaturen

Der größte Teil des Abwasserrohres wird für die Wartung der Toilettenschüssel benötigt. Durch diese Installationseinrichtung werden die meisten festen und großen Fraktionen in das Kanalnetz eingeleitet.

Typische Durchmesser von Abwasserrohren

Es ist das Vorhandensein von festen und stark verschmutzenden Fraktionen, die die Notwendigkeit der Wartung der Toilettenschüssel mit einer Rohrleitung mit einem inneren Abschnitt von nicht weniger als 10 Zentimeter vorschreiben.

Zur gleichen Zeit, um das Bad aufrechtzuerhalten (obwohl davon unermeßlich große Volumina von Flüssigkeit verschmelzen), ist ziemlich genug Abwasserrohrleitung mit einem Querschnitt von 5 Zentimeter. In der Tat wird die gesamte Flüssigkeit aus dem Badezimmer durch ein ziemlich enges Abflussloch abgelassen, das zudem mit einem Schutzgitter ausgestattet ist. Sein Durchmesser beträgt nicht mehr als die gleichen 5 Zentimeter. Darüber hinaus gibt es keine festen Fraktionen in dem Abwasser aus dem Bad, und daher ist es nicht notwendig, es mit einem Abwasserrohr mit einem größeren Durchmesser zu versorgen.

Wenn Ihr Bad neben der Toilette und Bidet ist mehr wert, scheint es, dass für den gemeinsamen Dienst der beiden Geräte erfordern die Abwasserleitung mit einem Querschnitt von 20 Zentimetern? Nein das ist nicht so.

  1. Erstens hängt der Durchsatz der Pipeline nicht direkt von ihrem Durchmesser ab. Die entscheidende Rolle spielt dabei der Bereich des Innenrohrabschnitts, der vom Durchmesser in Form eines Produkts des Radiusquadrats durch die Zahl "Pi" subtrahiert wird. Somit verdoppelt eine Vergrößerung des Innendurchmessers des Rohrs die Oberfläche.
  2. Zweitens wird der Innendurchmesser der im Abwassersystem verwendeten Rohre nicht einfach als Summe aller Abschnitte der verwendeten Sanitärvorrichtungen berechnet. Wenn dies der Fall ist, sollte der Durchmesser der senkrechten Steigleitung der Kanalisation etwa einen Meter betragen. Tatsache ist, dass Sanitärgeräte nicht gleichzeitig genutzt werden. Es ist schwer vorstellbar, dass Sie in Ihrem Kanalnetz gleichzeitig Toiletten, Bidet, Toiletten und sogar alle Waschbecken spülen.

Neben dem eigentlichen Abwasserabfluss muss das Abwasserrohr jedoch eine kleine Lücke für die Bewegung der Luftmassen mitführen. Wenn das Rohr einen unzureichenden Querschnitt aufweist, kann eine Luftverarmung im System auftreten, die zu einer unzureichenden Bewegung des Abwassers und zum Eindringen von Gerüchen in das Gebäude führen wird.

Kanalisationsrohre verschiedener Durchmesser

Das Hauptdokument für die Planung von Kanalnetzen ist SNiP 2.04.01-85. Dies ist ein ziemlich komplexes, volumetrisches Dokument, in dem viele Parameter und Eigenschaften dargestellt werden. Um die Rohre zu verstehen, deren Durchmesser beim Bau eines Kanalnetzes in einem Privathaus oder in einer Stadtwohnung verwendet werden soll, genügt es, die folgende Liste zu lesen.

  1. Der maximale Querschnitt einer Abwasserleitung in einem Privathaus oder einer Wohnung beträgt 10 Zentimeter. Dieser Wert ist absolut ausreichend für eine effektive Sammlung und Ableitung von Abwässern.
  2. Unter den Badezimmern und Waschbecken, für Küchenspülen ist es ausreichend, ein Rohr mit einem inneren Abschnitt von 5 Zentimetern zu verwenden.
  3. Bei der Verwendung von gusseisernen Abwasserrohren ist zu erwarten, dass im Laufe der Zeit ein solches Rohr zwangsläufig mit Sedimenten verstopft wird. Bei Kunststoffrohrleitungen tritt dieses Problem nicht auf.
  4. Für den Bau eines vertikalen Steigrohres in Mehrfamilienhäusern mit einer Höhe von bis zu fünf Geschossen werden Rohre mit einem Innenquerschnitt von 10 Zentimetern verwendet. Wenn die Anzahl der Stockwerke Ihres Hauses höher ist, werden Rohre mit einem größeren Durchmesser für den Bau von Steigleitungen verwendet - bis zu 15 Zentimeter.
  5. Um Abwasser in die Kläranlage (z. B. in die Klärgrube) oder in den Hauptverteiler zu leiten, werden Rohre mit einem inneren Querschnitt von 20 Zentimetern verwendet.

Wie Sie sehen können, ist es für die Installation eines häuslichen Abwassernetzes ausreichend, Pipelines von nur zwei oder drei Standardgrößen zu kaufen. Unter solchen Segmenten von Rohren sind durch Fittings und Adapter verbunden, die für Rohre mit verschiedenen Durchmessern ausgelegt sind.

Der Durchmesser des Abwasserrohrs in der Wohnung

Kanalrohrdurchmesser: Auswahl der Abmessungen und Installationsmerkmale verschiedener Rohre

Kanalrohre Durchmesser 50 und 110 mm

Bei dem Bau eines neuen Hauses oder der Überholung eines bestehenden Gebäudes kommt es darauf an, Materialien für ein Entwässerungssystem auszuwählen. Unter anderen Parametern ist es notwendig, den Durchmesser der Abwasserrohre zu bestimmen. Es muss die normale Funktion der Schaltung sicherstellen. Es wird allgemein angenommen, in den Toilettenräumen der Hauptleitung mit einem Durchmesser von 100 mm und in Küchen und Badezimmern - 50 mm zu installieren.

Begründung der Größen

Der zweifache Größenunterschied beruht auf der Tatsache, dass in der Toilette für eine kurze Zeitspanne der Durchgang eines großen Wasserflusses sichergestellt werden muss. Darüber hinaus kann der Abfall dieses speziellen Raumes die Zirkulation von Abwasser durch Rohre mit einem kleinen Querschnitt blockieren.

Es kann eine logische Beobachtung sein, dass viel mehr Wasser aus dem Badezimmer in das zentrale Abwassersystem abgeleitet wird.

Es stimmt. Die Installation eines Rohrs mit größerem Durchmesser ist hier jedoch ungeeignet. Schließlich sind alle Sanitäranlagen mit kleinen Steckdosen ausgestattet. Sie können die 100-Millimeter-Linie nicht voll auslasten. Daher ist es irrational, den Raum mit großen Rohren zu verstopfen.

Es macht auch keinen Sinn, nach einem Rohr mit einem Durchmesser von 200 mm zu suchen, wenn eine Toilette mit einem Bidet in der Toilette ausgestattet ist:

  • Erstens, weil die gleichzeitige Nutzung dieser beiden Knoten undenkbar ist. Und um die Autobahn neu zu starten, ist eine kontinuierliche und kontinuierliche Aktion sowohl der Toilettenschüssel als auch des Bidets notwendig.
  • Zweitens ist die Kapazität des Rohrs proportional zum Quadrat des Abschnitts. Mit anderen Worten, es wird auch effizient Drains von zwei Knoten sowie von einem Knoten umleiten.

Die erforderlichen Durchmesser von Kanalrohren für verschiedene Räume sind in SNiPe angegeben. Sie sind so gewählt, dass nicht nur die rechtzeitige Ableitung von Abwasser gewährleistet ist. Ihre Abmessungen sind kalibriert und ermöglichen einen freien Raum zum Bewegen der Luft. Schließlich wird Wasser in der neunten Etage ohne diese in Wohngebäuden Luft aus dem Abwasserkanal in die darunter liegenden Wohnungen verdrängen. Kaum jemand kann es mögen.

Praktische Tipps

Definitionen des Durchmessers von Abwasserrohren

Viele normative Dokumente beschreiben Methoden zur Berechnung der linearen Parameter von Abwasserrohren. Sie sind komplex, weil sie viele Faktoren berücksichtigen: die Intensität der Nutzung, die Länge der horizontalen Abschnitte, den Winkel ihrer Neigung und so weiter.

Um eine Umleitung im Maßstab einer Wohnung oder eines Privathauses zu organisieren, ist es nicht praktikabel, sie anzuwenden. Eine andere Frage ist die praktische Erfahrung. Und es erlaubt uns Folgendes zu sagen:

  1. Für jede Stadtwohnung oder ein Landhaus mit einer moderaten Anzahl von Sanitärräumen genügt ein Rohr von 100 Millimetern.
  2. Für Badezimmer, Küchen, Urinale und Bidets sind die Linien halb so gut.
  3. Der Innendurchmesser der Gusseisensysteme nimmt mit der Zeit aufgrund von Ablagerungen ab.
  4. In Mehrfamilienhäusern bauen sie Riser auf, die die gleichen 100 Millimeter messen. Die Ausnahme ist die Struktur von Hochhäusern (mehr als 5), in denen 150-mm-Systeme montiert sind.
  5. Die horizontalen Abschnitte des Schemas der mehrstöckigen Häuser, die mit mehreren Steigleitungen verbunden sind, können größer sein. In der Regel sind es 200 mm.
  6. Kunststoffrohre sind in Bezug auf die Neigungswinkel an den horizontalen Abschnitten praktisch nicht mit Sedimenten bewachsen.

Aus den obigen Tatsachen folgt, dass der Durchmesser von Abwasserrohren aus Kunststoff für den gleichen Abschnitt kleiner sein kann als für Analoga aus Metall.

Es ist kein Wunder auf dem modernen Markt zu treffen und ungewöhnliche Größen. Der Querschnitt von Produkten aus Polymeren beträgt beispielsweise 75,9 mm. Lass dich nicht von ihrem Kauf mitreißen. Tatsache ist, dass es nicht immer möglich ist, Armaturen und Adapter für solche Modelle zu finden. Und das Herstellen von Fugen nur mit Zement oder Dichtungsmaterialien ist riskant. Früher oder später werden solche Verbindungen unvermeidlich fließen.

Allgemeine Installationsregeln

Installation von Abwasserrohren

Es muss klar sein, dass horizontale Verbindungen nur mit T-Stücken montiert werden können. Gerade Winkel sind nur an den Stellen erlaubt, an denen das System mit dem zentralen Steigrohr verbunden ist. In der Folge wird die Einhaltung dieser Regel dazu beitragen, die Kanalisation ohne gravierende Folgen zu reinigen.

Es gibt mehrere etablierte Axiome der Bearbeitung:

  • Das horizontal verlegte Rohr sollte kleiner sein als das Steigrohr, in dem die Abflüsse zusammenlaufen.
  • Revisionen sollten in den Wendepunkten liegen. Diese werden durch die Löcher der Deckung geschlossen, erlaubend, den Platz der möglichen Verstopfung zu klären. Ihre Installation ist nicht notwendig in der Nähe von Siphons, Verbindungstestern und anderen Elementen, die entfernt werden können.In dreistöckigen (und mehr) Gebäuden sollte eine vertikale Steigleitung mindestens zwei Prüfstellen haben. Typischerweise werden diese Elemente in städtischen Häusern alle 3 Stockwerke angebracht. Auf horizontalen Abschnitten mit einer Länge von 12 Metern oder mehr ist auch eine Überarbeitung erforderlich.
  • Auf keinen Fall sollten Sie den Abwasserkanal oben abstellen. Dies führt zur Verbreitung von unangenehmen Gerüchen auf den Böden des Hauses oder der Hütte.
  • Die Horizontalen des Schemas sollten unabhängig von der Art und dem Durchmesser der verwendeten Rohre mit einer Neigung verlegt werden. Auf dem linearen Meter des Systems reicht es aus, einen Zentimeter Höhe zu verlieren. In ideal montierten Systemen beträgt diese Zahl 2 Zentimeter. Aber lassen Sie sich nicht zu sehr mitreißen - zu viel Abschrägung provoziert Wassergeräusche während der Freisetzung.
  • Die Befestigung der Abwasserrohre erfolgt alle 10 mal ihren Durchmesser.

Unzulässigkeit der Bildung von Schutt. Steckdosen müssen notwendigerweise eine Direktionalität gegen den Wasserfluss haben.

Kunststoffsysteme erfordern besondere Aufmerksamkeit. Tatsache ist, dass sie am anfälligsten für thermische Ausdehnung sind. Daher müssen Sie die Rohre während der Installation nicht "Rücken an Rücken" einfügen. Ein wenig freier Raum (2-3 mm), und sie werden "spielen", wenn sie erhitzt werden. Die Dichtigkeit des Systems wird in diesem Fall nicht beeinträchtigt, wenn alle Dichtungselemente installiert sind.

Wie man Abwasserrohre ersetzt

Von Zeit zu Zeit verschleißt die Rohrleitung unter dem Einfluss einer mechanischen Belastung und der Austausch von Abwasserleitungen in der Wohnung ist erforderlich. Meistens sind Bewohner alter Häuser mit diesem Problem konfrontiert, wo im Laufe der Jahre gusseiserne Rohre rosten, Risse auftreten und Lecks auftreten.

Ersatz von Abwasserrohren

Um die Entwässerungsleitungen zu wechseln, müssen zuerst die alten Rohre demontiert werden. Die erfolgreiche Ausführung der Aufgabe erfordert die Verfügbarkeit von geeigneten Installationswerkzeugen und erforderlichen Komponenten.

Demontage von abgenutzten Elementen der Abwasserleitung

Um die Kanalisation in der Wohnung zu reparieren, müssen Sie zuerst den Ort der Abnutzung identifizieren. Wenn große Schäden an der Autobahn auftreten, schalten Sie einfach die Wasserversorgung in der Wohnung aus, entfernen Sie die Armaturen und beginnen Sie mit dem Entfernen der abgenutzten Fläche. Für den Fall, dass der Austausch des Kanalaufstiegs erforderlich ist, müssen seine Aktionen im Voraus mit den Nachbarn abgestimmt werden, da die Wasserversorgung unterbrochen werden muss und auch sie. Die genaue Zeit, die benötigt wird, um Abwasserrohre zu reparieren, ist im Voraus schwer zu berechnen. Die ordnungsgemäße Vorbereitung und Einhaltung des geplanten Plans gewährleistet jedoch den erfolgreichen Abschluss des Prozesses.

Demontage von Kanalrohren

Die Beseitigung von beschädigten Abschnitten des Abwassersystems besteht aus den folgenden Phasen:

  1. Überlappung der Wasserversorgung der Wohnung oder des gesamten Steigrohres.
  2. Trennen Sie den Abflussbehälter in der Toilette. Um den Abflussbehälter zu demontieren, müssen Sie den Wasserzufuhrschlauch trennen.
  3. Demontage der Toilettenschüssel. Der Prozess ist ziemlich mühsam, es wird notwendig sein, die Basis der Toilettenschüssel zu befreien. Manchmal genügt es, die Schrauben zu lösen, aber manchmal muss die Fliesenschicht um das Toilettenbein gezogen werden, und die Toilette muss mit einem Spezialwerkzeug wie einem Schraubenschlüssel, einem Meißel oder einem Hammer demontiert werden.
  4. Demontage der Kanalisation. Alte Pfeifen können nicht wiederverwendet werden, so dass sie mit körperlicher Kraft und einem Hammer ohne Bedauern demontiert werden können.
  5. Wenn der Austausch von Abwasserrohren nur in Ihrer Wohnung durchgeführt wird, muss im nächsten Schritt ein Steigrohr mit einem Bulgarian ausgeführt werden.

Achtung bitte! Wenn Sie die alte Steigleitung entfernen, müssen Sie das Rohr nicht vollständig von der Lampe abschneiden, da die Oberkante die Scheibe einklemmen und das Werkzeug verformen kann.

  • Das geschnittene Rohr sollte vorsichtig mit einem Hammer und einem Meißel entfernt werden.
  • Der untere Teil des Abflussrohrs in der Nähe des Steigrohrs kann durch einfaches Schwenken an den Seiten versucht werden, ihn zu entfernen. Wenn diese Manipulation nicht zum gewünschten Ergebnis führt, müssen Sie mit Hilfe einer Schleifmaschine schneiden. Wie viele Schnitte an der Pfeife gemacht werden, ist nicht so wichtig. Die Hauptsache ist es, seine Spaltung zu erreichen, um einzelne Fragmente weiter zu entfernen.
  • Reinigen Sie die Glocke von Fett, Zementrückständen und anderen Verunreinigungen, bereiten Sie sie für die Installation vor.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis ↑

    Installation von Abwasserrohren in der Wohnung

    Der Ersatz der Kanalisation in der Wohnung beginnt mit dem wichtigsten Element - dem Steigrohr. Meistens beschließen Besitzer moderner Wohnungen, das Abwasserrohr von Gusseisen zu Plastik zu ändern. Diese Wahl ist durch die hohe Leistung und einfache Installation des Gerätes gerechtfertigt.

    Installation des Kanalsteigers

    Wenn Sie zum ersten Mal eine Installation durchführen und die genauen Maße nicht kennen, können Sie eine Vormontage des Rohrs vornehmen. Wenn Sie nicht zusammenpassen, ermitteln Sie, wie viele Zentimeter Sie noch abschneiden müssen. Es ist nicht schwer, Kunststoffprodukte zu schneiden, es dauert nur ein paar Minuten. Vor der Durchführung der Installationsarbeiten müssen folgende Komponenten vorbereitet werden:

    • Gummimanschette;
    • Kunststoff-Tee;
    • Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 110 mm;
    • Kompensator;
    • Verankerungen der Steigleitung.

    Alles, was nötig war, um den Abwasserkanal zu ersetzen

    Die Etappen der Anlage des Abwasserkanals:

    1. Die Gummimanschette wird in die Muffe des Gussrohres eingeführt.
    2. Wenn der Durchmesser der Rohre unterschiedlich ist, ist es notwendig, einen speziellen Abzweigrohrkompensator zu verwenden.
    3. Stecken Sie das Abwasserrohr in die Befestigungspunkte.
    4. Die Enden des Rohrs sind mit flüssiger Seife geschmiert, um den Prozess zu erleichtern.
    5. Der installierte Riser muss mit speziellen Befestigungselementen an der Wand befestigt werden.

    Wichtig! Das Abwasserrohr muss gesichert sein, um eine Verformung unter Druck zu verhindern.

    Installation der internen Verdrahtung

    Nach den Arbeiten an der Installation der Steigleitung ist es notwendig, die interne Verdrahtung in der Wohnung zu ändern. Regeln für die Durchführung von Arbeiten umfassen solche Empfehlungen:

    1. Die Arbeiten werden vom zentralen Steigrohr bis zur Sanitäreinrichtung (Toilettenschüssel, Spüle) durchgeführt.
    2. Es müssen nicht nur starre, sondern auch bewegliche Elemente der Rohrleitung installiert werden, bewegliche Elemente aus Wellrohr entlasten die innere Spannung des Systems.
    3. Steckdosen sollten gegenüber der Bewegung von Abwasser angeordnet sein, dies reduziert das Risiko von Leckagen.
    4. Abwasser sollte unter einer Neigung in Richtung der Entwässerung installiert werden.
    5. Für die Ableitung von Wasser aus der Toilette wird ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm verwendet.
    6. Für alle anderen Sanitäreinrichtungen sollte ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm verwendet werden.

    Das Schema der Verbindung der Toilettenschüssel mit dem Wasserablauf

    Nach der Installation des Abwassersystems wird der Abwassertank angeschlossen und ein Probelauf durchgeführt. Der ordnungsgemäße Betrieb des Abwassertanks hängt von der fachgerechten Verbindung zum Toilettenbecken und von der Dichtheit der Verbindung zur Versorgungsleitung ab. Es gibt auch Modelle eines Abwassertanks, der an der Wand befestigt werden muss. Alle notwendigen Komponenten für die Installation werden in der Regel komplett mit Ausrüstung geliefert. Außerdem kann der Abwassertank in der Gipskartonstruktur verborgen sein, was die Toilette ästhetisch ansprechend macht.

    Die Einhaltung der einfachen Empfehlungen für die Verlegung des Entwässerungsnetzes garantiert den zuverlässigen Betrieb aller Sanitäreinrichtungen in der Wohnung, keine Lecks, Geräusche und Gerüche. Wenn es Schwierigkeiten bei der selbstständigen Arbeit gibt, können Sie qualifizierte Spezialisten anrufen.

    Ersatz der Kanalisation in der Wohnung mit ihren eigenen Händen

    Auswahl des Durchmessers des Abwasserrohrs

    Kanalisation - das ist eine der notwendigsten Komponenten der Verbesserung des Lebens, die seit mehreren tausend Jahren von der Menschheit benutzt wird.

    Verbindungsschema von Abwasserrohren.

    Während dieser Zeit wurden spezielle Konstruktionsnormen entwickelt, die alle Mengen und Materialien für dieses System, die Regeln für die Installation von Rohrleitungen und die entsprechenden Elemente regeln. Das wichtigste für den ordnungsgemäßen Betrieb ist die Wahl der richtigen Neigung und des richtigen Durchmessers der Rohre: davon hängt die Geschwindigkeit des Abwasserkanals und das zulässige Volumen ab.

    Querschnitt der Rohre

    Die Größe des Abwasserrohrs hängt von vielen Faktoren ab, aber das wichtigste von ihnen, das berücksichtigt werden muss, ist das Material der Herstellung und der Ort ihrer Installation. Warum ist es so wichtig? Der Durchmesser wirkt sich direkt auf den Durchsatz jedes einzelnen Abschnitts des Gesamtsystems aus: Je größer das Volumen aus der Sanitärarmatur ist und je kürzer die Ankunftszeit dieses Volumens ist, desto größer ist der benötigte Querschnitt. Der Querschnitt des Abwasserrohrs wurde immer in Zoll gemessen, und in vielen europäischen Ländern blieb diese Tradition bestehen.

    Schema der Kanalisationsinstallation.

    Jetzt wird die Messung zunehmend in Millimetern verwendet. Einige Hersteller können Marken, die beiden Optionen entsprechen, und einige - nur eine. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, lohnt es sich zu wissen, dass ein Zoll gleich 25,4 mm ist. Große oder kleine Dimensionen können in ganze und gebrochene Teile eines Zolls konvertiert werden.

    Es gibt einige grundlegende Materialien für Abwasserrohre. Einige von ihnen werden vor hunderten von Jahren verwendet, einige erst vor etwa zwanzig Jahren auf den Märkten und einige sind völlig neue Optionen. Die am häufigsten verwendeten und am besten geeigneten Systeme sind Polyvinylchlorid-, Polypropylen- und Gusseisen-Pipelines.

    Abhängigkeit des Durchmessers

    Gussrohre sind am teuersten, haben aber eine lange Lebensdauer, sind stabil und vertragen mechanische Belastungen. Es ist jedoch daran zu erinnern, dass sie viel schwerer sind als die aus Kunststoff, ihre Installation ist komplizierter und erfordert spezielle umständliche Ausrüstung. Sie sind wenig korrosionsanfällig, innen haben sie eine Beschichtung, um die Reibungskraft zu reduzieren, sie widerstehen chemischen und biologischen Effekten gut. Die Zahlen auf der Außenseite der Produkte geben den Innendurchmesser an, und dies muss bei der Auswahl der Rohrleitungen für das Abwassersystem berücksichtigt werden. Der Durchmesser der Anwendung beeinflusst den Durchmesser. Für die externe Kanalisation werden Standard-Innenprofile von 50 bis 300 mm verwendet, und für große Leitungen des Entwässerungssystems oder der Stadtnetze werden Rohrleitungen mit Größen von 300 bis 1200 mm verwendet. Für ein Haussystem wird Gusseisen fast nicht verwendet.

    Das Schema der Einrichtung der inneren Kanalisation.

    Rohre aus Polypropylen haben eine gute Leistung, das ist eine ausgezeichnete Alternative zu Gusseisen. Sie haben ein geringes Gewicht, ausgezeichneten Durchsatz und hohe Festigkeit. Die Abwasserkanalisation wird mit Rohren von 32, 50 und 110 mm installiert. Alle Lecks können durch Gummidichtungen im Mund vermieden werden, und das Andocken ist in der Regel eine Löt- oder Steckdosenmethode. Für Outdoor-Netzwerke werden Durchmesser von 110 mm oder mehr verwendet, aber dieses Material wird sehr selten verwendet, da es dem Einfluss von niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist. Der Außendurchmesser ist auf der Kennzeichnung angegeben, daher ist es für die richtige Anwendung und Installation notwendig, entweder die Innenmaße oder die Wandstärke zu kennen. Falls erforderlich, kann der Innendurchmesser mit sehr einfachen Berechnungen berechnet werden: der Innendurchmesser ist gleich dem Außendurchmesser, von dem die doppelte Wandstärke entfernt wird.

    Rohre aus PVC werden bei der Installation von Abwasserkanälen verwendet, da sie allen Einflüssen widerstehen, außer bei sehr hohen Temperaturen, sind sie verschleißfest und schlecht verformt. Wenn sie für Systeme mit einer Temperatur unter 70 Grad verwendet werden, ist PVC haltbar. Für die Entwässerung solcher Abwässer werden solche Rohre am häufigsten verwendet. Sie haben eine große Vielzahl von Durchmessern, die am häufigsten davon 32, 50 und 110 mm PVC-Rohrabschnitte bis zu 500 mm und die Wandstärke ist in der Lage zu erreichen 15 mm breiten kann für die Sammelrohre eingesetzt werden.

    Querschnitt der Rohre

    Neben dem Material wird der Durchmesser der Rohre sehr stark von der Art der Sanitäreinrichtung beeinflusst, aus der das Abwasser entfernt werden soll. Um sich mit den detaillierten Berechnungen vertraut zu machen und die Abmessungen für jeden Raum auf jeder Etage zu ermitteln, können Sie eine spezielle Abwasserverordnung verwenden, die als SNiP 2.04.01-85 bezeichnet wird. Dort finden Sie auch Übersichtstabellen, die bei gegebenem festen Durchmesser für einen bestimmten Raum und ein bestimmtes Gerät eine klare Durchgängigkeit von Rohrleitungen anzeigen.

    Für Waschbecken oder Spülen in der Küche und im Badezimmer werden Rohre von 50 mm verwendet, da hier am wenigsten mit festen und großen Elementen verstopft werden kann. Es ist wünschenswert, dass die allgemeine Verkabelung, einschließlich von der Dusche und dem Bidet, mindestens 40-50 mm und nicht mehr als 75 mm betragen sollte. Die Rohrleitungen, die von der Toilette führen, sollten einen Durchmesser von 100 bis 110 mm haben, da eine kleinere Größe zu einer Verstopfung des Systems führen kann.

    Stände auf dem Boden oder in kleinen Privathäusern sollten 100-110 mm sein, wenn die Böden mehr als 5 sind, dann muss der minimale Durchmesser der Tragegurte 150 mm betragen. Es ist wünschenswert, den Rückzug zu den äußeren Brunnen in kleinen Gebäuden 160 mm und für mehrstöckige Häuser etwa 200 mm zu machen. Industrie- und Haushaltsabwasser in Blöcken von Zeilen in den 150-200 mm angezeigt werden, sollte das Straßennetz mindestens 200 mm und für den Straßenregenwasserkanal - nicht weniger als 220 mm.

    Abwasserrohr

    Bei der Installation von Kanalisationen werden zwei Arten von Rohren verwendet: Gusseisen und Kunststoff. Die Größe dieser Produkte ist in den Technischen Bedingungen (TU) geregelt. Die Standardgröße, nämlich der Durchmesser, liegt zwischen 50 und 110 mm.

    Es gibt Produkte mit einem größeren oder kleineren Durchmesser. Von diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Parameter, die PVC und Gusseisenprodukte haben.

    Sie werden gemäß TU 2248-022-23208482-02 hergestellt, wodurch Sie für jedes System eine Option wählen können.

    Was sind die Rohre für Abwasser

    Heute bestehen Kanalisationen aus zwei Arten von Rohren: Kunststoff und Metall. Kunststoff kann aus drei Arten bestehen:

    1. PVC - Polyvinylchlorid;
    2. PP - Polypropylen;
    3. PET - Polyethylen.

    Vorteile

    • Beständig gegen Chemikalien wie: Säuren, Laugen, Lösungsmittel.
    • Stärke - sie können bis zu einer Tiefe von 16 Metern im Boden vergraben werden.
    • Glatte innere Oberfläche, die die Bildung von Plaque im Inneren verhindert.
    • Ein kleines Gewicht - ein Gewicht von einem Meter mit einem Durchmesser von 110 mm wird nur 1,5 Kilogramm betragen.

    Metallabwasserrohre können nicht mit einer großen Auswahl an Material aufwarten, sie werden nur aus Gusseisen hergestellt.

    Vorteile von Gussrohren

    • Haltbarkeit - Die Lebensdauer von Gusseisenprodukten übersteigt 60 Jahre.
    • Haltbarkeit - Sie ermöglichen es Ihnen, ein Steigrohr von fast jeder Länge zu installieren.
    • Einfache Installation - die Produkte haben eine Klingel, was die Installation vereinfacht.

    Natürlich sind sie sehr schwer, aber das wird durch ihre kolossale Stärke kompensiert.

    Nachdem Sie sich mit den Eigenschaften von zwei Arten von Rohren vertraut gemacht haben, können Sie mit ihren Abmessungen fortfahren.

    Abmessungen von Kunststoffrohren

    Wie bereits oben erwähnt, gibt es Kunststoffrohre in drei Varianten: PVC, PP, PET. Sie unterscheiden sich in grundlegenden und technischen Merkmalen.

    Und nur die Dimensionen bleiben Standard, unabhängig von der Spezies. So können in einem System mehrere Typen aus unterschiedlichen Materialien verwendet werden.

    Größe und Anwendung von PVC-Rohren

    Rohre aus Polyvinylchlorid werden gemäß GOST R 51613-2000 und BCH 48-96 hergestellt Druckleitungen werden von GOST und drucklos nach Baunormen (BCH) geregelt.

    Gemäß den Bauvorschriften haben drucklose Rohre drei Größen im Durchmesser - 50 mm, 90 mm, 110 mm. Die Wandstärke beträgt 3,2 mm, die Länge beträgt 0,5 - 8 m.

    Druckhöhe unterscheiden sich deutlich von ihren drucklosen Analoga. Die Anzahl der Größen beträgt 13 Stück und der Durchmesser variiert von 63 mm bis 315 mm.

    Doch trotz eines so großen Sortiments an Kunststoffrohren sind nicht alle gefragt. Häufiger werden solche Varianten verwendet:

    • Bis auf die beliebtesten Varianten von 100 und 110 mm ist das 75 mm Rohr sehr beliebt. Sie werden als Bögen aus Bädern und Duschen verwendet.
    • Rohre mit einem Durchmesser von 100 und 110 mm werden für den Bau von Steigleitungen und die Installation von externen Rohrleitungen verwendet.
    • 200 und 300 mm Rohr wird für industrielle Abwasserinstallation verwendet.

    PET-Abwasserrohre

    Rohre aus Polyethylen werden in Übereinstimmung mit den Vorschriften von GOST 22689.2-89 produziert und haben nur 4 Arten von Sortiment. Der Durchmesser beträgt - 40, 50, 90 oder 110 Millimeter. Wenn das Rohr aus Niederdruckpolyethylen hergestellt ist, beträgt die Dicke seiner Wände nur 3 mm.

    Rohre aus Hochdruck-Haustier werden in einem kleineren Durchmesser hergestellt, und die Wanddicke beträgt: 3 mm für Rohre von 40 bis 50 mm Durchmesser und 5 mm für einen Durchmesser von 90 bis 110 mm. Die Länge kann zwischen 2 und 9 Metern variieren, und dies hängt direkt vom Durchmesser des Produkts ab. Je größer der Durchmesser, desto länger ist die Länge des Segments.

    Polypropylen-Rohr

    Innenrohre aus Propylen werden gemäß TU 4926-002-88742502-00 hergestellt. Entsprechend diesen Bedingungen kann ihr Durchmesser 50, 100 und 150 mm und die Wandstärke von 3 bis 5 mm betragen, abhängig vom Durchmesser. Polypropylenprodukte werden sowohl für Steigleitungen als auch für Abzweigleitungen von Sanitärarmaturen verwendet.

    Es gibt auch mehrdimensionale Polypropylen-Analoga, die für die Verlegung von externen Abflüssen verwendet werden. Zum Beispiel können Produkte bekannter Marken Pragma und Korsis einen Durchmesser von 110 mm bis 1,2 Meter haben.

    Abmessungen der gusseisernen Abwasserrohre

    Nach Funktionalität sind sie in zwei Arten unterteilt:

    1. SMU - es gibt keine lösbare Verbindung, dh beide Enden sind glatt;
    2. KMU - von einem Ende mit einer Glocke ausgestattet, auf der anderen - glatt.

    Die Größe ist beispielsweise durch einen Innendurchmesser gekennzeichnet: Die Kennzeichnung DN 100 bedeutet, dass der Innendurchmesser 100 mm und die Außenseite 110 mm beträgt. Standard-Markierungseisenrohre - von DN 50 bis DN 400. Röhrchen ohne Sockel, mit glatten Enden, haben eine verbesserte Festigkeit und hergestellte Länge - 3 m und können trennbar von 15 cm oder mehr konventionell sein.

    Die Wandstärke der Gussrohre unterscheidet sich praktisch nicht von den Kunststoffrohren und beträgt 4-5 mm. Aber trotz der gleichen Größe - Länge, Durchmesser und Dicke der Wände - ist die Masse der Metall- und Kunststoffprodukte manchmal unterschiedlich. So wiegt zum Beispiel ein Meter eines Gussrohrs mit einem Durchmesser von 100 mm 14 kg, und ein Kunststoffanalog mit den gleichen Abmessungen hat eine Masse von nicht mehr als 1,5 kg.

    Empfohlene Abmessungen

    In der nachstehenden Tabelle finden Sie die empfohlenen Werte für den Durchmesser von Kunststoffrohren für die interne oder externe Kanalisation. Alle angegebenen Daten haben einen beratenden Charakter und können je nach den technischen Eigenschaften der Sanitäreinrichtungen oder der Kanalisation mehr oder weniger verändert werden.

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr