HDPE Rohrdurchmesser

Drucklose Rohre aus Niederdruck-PE werden am häufigsten zum Schutz von Kabeln bei der unterirdischen Verlegung, der Kanalisation und der Entwässerung eingesetzt. Mit anderen Worten, sie können in Bereichen verwendet werden, in denen kein Druck von Flüssigkeiten oder Gasen in der Rohrleitung herrscht. Nichtdruckleitungen gelten als technisch und können nicht zur Trinkwasserversorgung oder zur Organisation einer Gaspipeline verwendet werden. Was bestimmt den Umfang von drucklosen Rohren?

Zuallererst die Eigenschaften der Eigenschaften der HDPE-Rohre: Dies hängt vom Durchsatz und der maximalen Menge an gepolsterten Kabeln sowie von der Flexibilität ab. Rohre aus HDPE mit großem Durchmesser (110 mm und 160 mm) werden für die Drainage von Drainage und Kabelverlegung unter der Straße verwendet. Ein kleiner Durchmesser wird verwendet, wenn Sie Drähte zu Hause oder im Boden verlegen möchten.

Gemeinsame Außendurchmesser von HDPE-Rohren.

Die werkseitige Kennzeichnung der Rohre erfolgt nach dem Außendurchmesser, der ausgerichtet werden soll. Der Außendurchmesser des HDPE-Rohrs, das von unserem Werk produziert wird, variiert von 20 mm bis 160 mm, und die Wahl der Wanddicke hängt von den Bedürfnissen des Kunden ab. Wenn die genaue Größe unbekannt ist, können Sie sich auf die gemeinsamen Durchmesser konzentrieren:

  • Rohre mit kleinem Durchmesser (von 20 mm bis 63 mm) werden zum Verlegen von elektrischen Kabeln in Häusern und zum Verlegen im Boden verwendet;
  • Der Durchmesser des Rohres von 50 mm bis 75 mm ist geeignet für die Entwässerung von Bad, Waschmaschine, Spüle und anderen Rohrleitungen. Apropos Kabelisolierung, diese Durchmesser werden verwendet, um Laternen zu schützen und Kabel entlang der Straße zu verlegen;
  • Eines der am häufigsten verwendeten Rohre ist ein Durchmesser von 110 mm - es wird für Abwasser und Entwässerung von Toilettenbecken verwendet. Nicht weniger populär, dieser Durchmesser hat bei der Einrichtung der elektrischen und fiberoptischen Autobahnen verdient;
  • Rohre mit einem Durchmesser von 160 mm werden für die Verwendung in Häusern mit fünf oder mehr Stockwerken (für die Kanalisation) empfohlen. Außerdem wird ein solches Rohr zum Verlegen des Kabels in den Boden, einschließlich unter den Straßen, verwendet.

Aber es ist eine Überlegung wert, dass dies externe Indikatoren sind. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Rohrdurchmessern hat das HDPE eine andere Wandstärke, die die technischen Rohre bestimmt, die zu einem von sechs Typen gehören:

  • Licht und Mittellicht;
  • Medium und leichtes Medium;
  • Mittelschwer und schwer.

Je dicker die Wand ist, desto schwerer ist die Röhre. Die Dicke der Rohrwände ist für die Festigkeit und Flexibilität der Rohre verantwortlich. So kann ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm Wände mit einer Dicke von sowohl 4,2 mm als auch 10 mm aufweisen. Je dicker die Wand ist, desto höher ist die Festigkeit, während der Innendurchmesser des Rohres und die Flexibilität kleiner sind.

Was beeinflusst den Innendurchmesser von HDPE-Rohren?

Vor allem der Innendurchmesser von HDPE-Rohren beeinflusst den Durchsatz. Mit anderen Worten, je größer es ist, desto grßer kann das Fluidvolumen gleichzeitig durch das Rohr strömen. Trotz der Tatsache, dass das Bad 100-250 Liter Wasser enthält, können aufgrund eines kleinen Ablauflochs Rohre mit einem Innendurchmesser von etwa 32-50 mm verwendet werden.

Aber die Toilette hat eine breite Abflussöffnung, die eine große Menge Wasser aufnimmt. Daher ist es wünschenswert, Rohre mit einem Innendurchmesser von bis zu 11 cm zu liefern, wobei der Innendurchmesser der Rohre mehr als 11 cm beträgt, um die Entwässerung von dem Gebäude zu organisieren.

Es lohnt sich, darauf zu achten, dass es in den Rohren auf jeden Fall Luftmassen gibt, die, wenn der Durchmesser des Rohres nicht ausreicht, eine Reihe von Unannehmlichkeiten verursachen können. Dies ist die falsche Bewegung von Abwasser und ein konstanter unangenehmer Geruch.

Wenn die HDPE-Rohre zum Verlegen des Kabels verwendet werden, wird der Innendurchmesser anhand der Anzahl und Dicke der Kabel berechnet, die darin verlegt werden.

Tabelle der Durchmesser von HDPE-Rohren.

Der Innen- und Außendurchmesser des HDPE-Rohres wird in einem weiten Bereich von 10 mm bis 400 mm dargestellt. Zusätzlich zu den Standarddurchmessern gibt es viele Rohre mit nicht standardmäßigen Abmessungen. Die Tabelle zeigt die Hauptdurchmesser der in unserem Werk produzierten Rohre.

Durchmesser von HDPE-Rohren

Rohre aus Niederdruckpolyethylen werden bei der Verlegung von Kommunikationen in verschiedenen Bereichen der Industrie, der Landwirtschaft, der Wohnungswirtschaft und kommunalen Dienstleistungen sowie in privaten Haushalten verwendet. Die Größe des HDPE-Rohrs wird durch den Durchmesser (mm) bestimmt, der bei der Kennzeichnung des Produkts angegeben wird und der unbedingt den Spezifikationen für Konstruktions- und Installationszeichnungen und -diagramme entsprechen muss.

HDPE-Rohr: Durchmesser

Bei der Auswahl und dem Kauf von Rohren muss nicht nur der auf dem Produkt angegebene Durchmesser überprüft werden, sondern auch genau angegeben werden, welche Größe der Hersteller angegeben hat.

Gemäß GOST 18599-2001 sind die Durchmesser von Polyethylenrohren wie folgt definiert:

  • durchschnittlich im Freien;
  • nominell im Freien.

Die mittlere Außenseite wird bestimmt, indem der Umfang des Rohres entlang der Außenseite gemessen wird, durch π geteilt wird und in der größeren Richtung auf 0,1 mm gerundet wird. Das nominale Äußere entspricht dem minimalen Wert des gemittelten Freien.

Der Innendurchmesser ist wichtig für die Berechnung des hydraulischen Widerstandes der Schiene. Dies ist der tatsächliche Wert, der als Ergebnis von Messungen berechnet wird - entlang des Umfangs dividiert durch π. Es wird auch akzeptiert, den Wert des Nenninnendurchmessers des HDPE-Rohrs zu verwenden, dessen Definition in GOST nicht vorhanden ist, aber in Analogie zu metallisch ist der gerundete Wert des Innendurchmessers definiert. Bei der Wahl dieser Eigenschaft orientieren sie sich an der Nennweite der Rohrleitungsarmaturen, Fittings und Abzweigrohre, mit denen das Rohr im Verlauf verbunden ist.

Der Nenndurchmesser für HDPE-Rohre nach russischen Normen ist ebenfalls nicht definiert und wird in verschiedenen Fällen wie folgt verstanden:

  • interne Größe;
  • die Größe unter einer Schnitzerei;
  • entsprechend den Nennweiten von Stahlrohren nach GOST.

Nach Angaben von GOST sind die Rohre russischer Hersteller mit den Hersteller- und Produktdaten gekennzeichnet: Nennaußendurchmesser, Verhältnis von Durchmesser zu Wanddicke, Nennwanddicke und Verwendungszweck (Trink-, Technik).

Importierte Produkte können eine eigene Beschriftung enthalten: Der Durchmesser des HDPE-Rohres kann extern, intern, bedingt festgelegt werden. In der Bezeichnung können auch andere Informationen enthalten sein. Geben Sie die Merkmale zum Markieren eines bestimmten Produkts vom Verkäufer an.

Andere Dimensionen

Eine der Haupteigenschaften für Druckrohrleitungen ist das Verhältnis des Nennaußendurchmessers zur Dicke - SDR. Dieser Indikator bestimmt den maximal zulässigen Betriebsdruck (MPA, MPa) in der Rohrleitung, dem das Rohr widerstehen kann, ohne die Integrität zu beeinträchtigen. Dh: Je niedriger der SDR, desto höher kann der MPA sein. Das Verhältnis zwischen diesen Werten für verschiedene Durchmesser von Polyethylenrohren ist unterschiedlich und wird durch die Formel mit Korrektur für das Temperaturregime des Mediums berechnet.

GOST definiert auch das Konzept der "Nennwandstärke", das im Produkt nicht niedriger sein darf als die für jede Serie genehmigte Festigkeit - S - für den langfristigen Betrieb (bis zu 50 Jahre) des Systems.

Gemäß der Norm werden HDPE-Rohre mit einem Durchmesser von mehr als 180 mm nur mit einzelnen Produkten bis zu einer Länge von 25 m hergestellt, Produkte mit einem kleineren Durchmesser können in Rollen geliefert werden.

HDPE-Rohre für Rohrleitungen: technische Spezifikationen und Installationsdiagramm

Die Zeiten, in denen die Pfeifen ausschließlich aus Metall gefertigt waren, sind längst vorbei. Beim Ersatz von Produkten aus diesem Rohstoff kamen Produkte aus Materialien einer neuen Generation, die eine würdige Alternative zu Metallwassersystemen darstellten. Unter solchen Produkten muss man HDPE-Rohre unterscheiden.

Eigenschaften

Die Nachfrage nach Polyethylenrohren für die Wasserversorgung wegen der inhärenten Vorteile des Werkstoffes, durch die die Serviette auf dem Boden oder im Boden Autobahnen, warmes und kaltes Wasser bereitstellt, die Hauptbereiche der Verwendung der Produkte einer der, und ermöglicht, dass Wasser eine einfache Installation von Rohren zu sammeln, mit ihren Händen geworden ist.

Die Technologie der Produktion von Polyäthylenprodukten bedeutet strikte Einhaltung von GOST. In der normativen Dokumentation gibt es Tabellen mit praktischen technischen Eigenschaften solcher Produkte.

Unter Berücksichtigung der normativen Dokumentation über die Eigenschaften und Eigenschaften von Produkten müssen HDPE-Rohre folgende Anforderungen erfüllen:

  • Unabhängig vom Durchmesser und der Größe müssen die äußeren und inneren Oberflächen der Produkte absolut glatt sein: Blasen, Risse oder andere Einschlüsse sind nicht erlaubt;
  • Die gesamte Produktpalette muss einem Druck von 20 atm standhalten.

Rohre, die die obigen Indikatoren erfüllen, werden mit einem Durchmesser von 16 bis 1600 mm hergestellt. Der Verkauf der Waren erfolgt in Coils von 100-200 Meter oder einzelne Produkte von 12 m Länge.Die Produkte sind schwarz mit Längsstreifen entlang des Umfangs gemalt. Rohre aus Polyethylen für die Kaltwasser- und Warmwasserversorgung haben bestimmte Parameter, aus denen sie nach ihrem Einsatzbereich klassifiziert werden.

Rohstoffe für die Herstellung von Produkten. PE 80-Rohre zeichnen sich durch hohe Verbrauchereigenschaften aus, da sie dem großen Innendruck an den Wänden standhalten und gleichzeitig die Integrität der Struktur erhalten. Aufgrund der Eigenschaften des Materials finden sie ihre Anwendung in der Konstruktion von Rohrleitungen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 90 mm.

Produkte für die Herstellung von Polyethylen der Qualität PE 100 gewährleisten einen guten Durchsatz für das Produkt mit einem kleineren Durchmesser. Sie sind für die Ausrüstung der Kaltwasserkreisläufe gefragt. PE 63 wird im Wohn- und Industriebau für die Entwässerung von Fundamenten sowie Kellerräumen in Gebäuden eingesetzt. In den meisten Ländern bestehen fast 100% der Wasserleitungen aus Polyethylenrohren.

Der Widerstand der Rohre gegenüber dem Innendruck. Dieser Koeffizient wird aus dem Verhältnis des Produktdurchmessers zur Wanddicke berechnet. Produkte mit einem niedrigeren Index zeichnen sich durch höhere Festigkeit aus.

Durchmesser der HDPE-Rohre. Für den Betrieb in einem privaten Bereich, zum Beispiel beim Verlegen einer Wasserleitung in einer Sommerresidenz oder in einem Landhaus, empfiehlt es sich, Produkte mit einem Durchmesser von 25 oder 32 mm zu kaufen.

Es lohnt sich, die Hauptvorteile von HDPE-Rohren hervorzuheben:

  • Beständigkeit gegenüber korrosiven Medien, einschließlich Salz, Säure und Alkali;
  • Haltbarkeit - die durchschnittliche Lebensdauer der Produkte beträgt ca. 50 Jahre;
  • Inaktivität gegenüber dem flüssigen Medium, das die Kommunikation passiert;
  • Resistenz gegen Bildung und Entwicklung an den Wänden von Mikroorganismen;
  • Korrosionsbeständigkeit, die wichtig ist, wenn eine Pipeline in Böden mit hoher Feuchtigkeit verlegt wird, z. B. in Gartenbereichen und auf dem Land;
  • eine kleine Masse von Produkten, die die Installation erleichtert;
  • Beständigkeit gegen negative Temperaturen - Rohre aus Polyethylen behalten ihre Eigenschaften bei -70 C, wodurch sie nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter wirksam sind.

Um eine erschöpfende Sicht auf die Produkte zu haben, müssen einige Nachteile der Produkte hervorgehoben werden, die im Folgenden diskutiert werden.

  • Das Material hat eine geringe Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung. Davon ausgehend empfiehlt es sich, HDPE-Rohre im Erdreich zu verlegen oder in spezielle Schutzgehäuse zu legen.
  • Festigkeitsindizes von Polyethylenprodukten sind denen von Metallrohren unterlegen.

Alle Produkte unterliegen der Kontrolle der Konformität mit den staatlichen Standards für Produkte, durch die das Wasserversorgungssystem hergestellt wird.

Abmessungen von HDPE-Rohren

Bereits der Durchmesser von HDPE-Rohren ermöglicht es, dieses Material praktisch in allen Bereichen zu verwenden, in denen es notwendig ist, ein Kommunikationssystem zu organisieren. Ähnliche polymere Produkte werden verwendet, um Wasser, einige aktive Verbindungen und sogar Kabel und elektrische Schaltkreise zu schützen. Während ihrer Existenz haben diese Pfeifen viele Veränderungen erfahren und deshalb sollte sie vor dem Kauf dieses Materials sorgfältig studiert werden.

Was ist das HDPE-Rohr?

Die Abkürzung HDPE steht für Niederdruck-Polyethylen. Es wird durch die Polarisation von Ethylengas erzeugt, wodurch eine komplexe Substanz mit bestimmten Eigenschaften erhalten wird. Sie bestimmten auch den Anwendungsbereich dieses Materials. Unabhängig von den Abmessungen der HDPE-Rohre, die Sie bisher nicht erreicht haben, sind sie immer:

  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen direkten Kontakt mit Wasser, ohne Oxidation oder die Verwendung einer Schutzschicht;
  • haben eine lange Lebensdauer, die nach einigen Daten mehr als 50 Jahre beträgt;
  • resistent gegen aggressive saure Medien;
  • einem starken äußeren Einschlag standhalten, einschließlich einzelner Lasten zum Zeitpunkt des Aufpralls;
  • haben klebende Eigenschaften und verhindern die Bildung von Verstopfungen infolge der Adhäsion.

Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich dieses Material hervorragend für die Erstellung von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen. Wenn wir die lange Lebensdauer berücksichtigen, wird deutlich, dass diese Rohre die Kosten für die Installation und den späteren Betrieb erheblich senken können.

Wichtig! In einigen Fällen werden Rohre aus diesem Material Kunststoff genannt. Dies ist teilweise richtig, aber technisch Analphabeten. Aus Gründen der Einfachheit der Kommunikation werden sie daher gewöhnlich Polyethylen genannt.

HDPE-Rohrsortiment

Normalerweise wird der Durchmesser von HDPE-Rohren gemäß einer speziellen Tabelle ausgewählt. Es listet alle notwendigen Parameter auf, damit eine Person das für ihre technischen Bedingungen am besten geeignete Material finden kann.

Es ist jedoch zu beachten, dass es mehrere Normen gibt, die die Parameter der Rohre festlegen, an denen sich alle Hersteller orientieren müssen.

GOST 18599-2001

Diese Norm regelt die Herstellung von Druckprodukten. Diese Rohre werden in den umfangreichsten Bereichen verwendet und die Liste ihrer Größen ist einfach riesig. Es hängt vom spezifischen Zweck und technischen Bedarf ab. Daher ist es sinnvoll nur Extremwerte zu beschreiben.

Wichtig! Das PE-Rohr wird oft als HDPE bezeichnet, aber das ist nicht richtig. Diese Kennzeichnung ist in einer anderen Norm enthalten, die für Abwassersysteme ausgelegt ist.

Die Pfeifen verdienen besondere Aufmerksamkeit:

  • PE 32, das einen Durchmesser von 10 bis 160 mm mit einer Wanddicke von 2 bis 20,8 haben kann;
  • PE 63 mit einer Wandstärke von 2,0 - 57,2 mm mit einem Durchmesser von 16 - 1200;
  • PE 80: Durchmesser 16 - 1200, Wände 2,0 - 59,3;
  • PE 100: Durchmesser 32 - 1000, Wandstärke 3,0 - 59,3.

Tabelle 1. Abmessungen und maximale Betriebsdrücke von Polyethylen PE 80 Rohren

Welche Durchmesser haben HDPE-Rohre, Typen, Eigenschaften?

Rohre aus Polyethylen werden im Bauwesen sehr häufig verwendet. Um den Grund für diese Popularität dieser Produkte zu verstehen, ist es notwendig, ihre Eigenschaften zu verstehen. In diesem Material werden wir darüber sprechen, welche Art von HDPE-Rohren sind, was sind ihre Merkmale und wie man feststellen kann, wie hochwertig die präsentierten Produkte sind.

Es ist erwähnenswert, dass die Haltbarkeit von Polyethylenrohren direkt von ihren Leistungseigenschaften abhängt. Vorteilhafterweise werden HDPE-Rohre zum Verlegen von Verbindungen verwendet, jedoch sollte für jedes der Systeme eine bestimmte Art von Produkten ausgewählt werden.

Beispielsweise ist der Kauf teurer Rohre für Drucksysteme, um ein elektrisches Kabel darüber zu führen, absolut unpraktisch - der Sicherheitsspielraum ist in diesem Fall unangemessen groß. Umgekehrt können Rohre, die für Arbeiten ohne hohen Druck ausgelegt sind, nicht mit einer großen Flüssigkeitsmenge zurechtkommen, wenn Sie sie in die Hauptwasserversorgung legen.

Die korrekte Kennzeichnung des Rohrtyps für ein bestimmtes System kann durch die entsprechende Kennzeichnung der Rohre sowie die von den Herstellern im Zertifikat angegebenen Daten unterstützt werden. Die Verfügbarkeit dieser Informationen wird durch die internationale Norm ISO / TC SC4 Nr. 651 "Bedingte Kennzeichnung und Kennzeichnung von Rohren und Formstücken" sowie GOST geregelt.

Die erste Meinung über die Bezeichnung von Rohren kann durch einen Markierungsstreifen gebildet werden, der entlang der Länge auf das Rohr aufgebracht wird. Der blaue Balken zeigt an, dass das Rohr für den Transport von kaltem Wasser und der gelbe für Gas ausgelegt ist.

Alle anderen Arten von Rohren haben keine solche spezielle Kennzeichnung, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht für den einen oder anderen Zweck verwendet werden können.

Herkömmliche Symbole für HDPE-Rohre

Gemäß der ISO gibt es auf jedem laufenden Meter des HDPE-Rohrs eine Markierung und die Symbole werden angezeigt. Diese Information wird durch Prägen aufgebracht.

Die Kennzeichnung enthält solche Daten zum Material:

  • der Name des Herstellers;
  • Art des Materials;
  • Produktionsstandard;
  • Übereinstimmung mit ISO 9001;
  • Art der Arbeitsumgebung;
  • Arbeitsdruck;
  • maximaler Druckwert;
  • äußerer Durchmesser;
  • die kleinste Wandstärke;
  • Produktionsdatum und Chargennummer.

Marke des Materials

Die meisten Eigenschaften von HDPE-Polyethylenrohren werden durch die Art des Rohmaterials bestimmt. Derzeit werden hauptsächlich 4 Arten von Polyethylen verwendet: PE63, PE80, PE100, PE100 +. Manchmal ist es möglich, Produkte aus Polyethylen der Marke PE (PE) 33 zu finden.

Die Buchstaben PE oder PE bedeuten in der Tat Polyethylen, und die Zahlen zeigen den Mindestwert des Drucks in den Rohren, bei dem sie für eine lange Zeit (etwa 50 Jahre) funktionieren können. Dieser Parameter wird basierend auf der Dicke der Wand bestimmt. Somit sind die Werte von 63,80 und 100 jeweils 6,3, 8 und 10 MPa.

Größen, Durchmesser

Internationale Qualitätsnorm ISO 161-1.1996 "Rohre aus Thermoplasten. Nenndrücke. Metric-Serie »bestimmt, welche Durchmesser HDPE-Rohre haben.

Gemäß diesem Dokument können die Außendurchmesser von HDPE-Rohren innerhalb von 10-1200 mm variieren. Bei der Auswahl eines Rohres spielt jedoch auch die Wandstärke eine Rolle.

Das SDR

Das System der Koeffizienten SDR oder Standard Dimension Ratio hilft Herstellern, ein akzeptables Verhältnis zwischen Wanddicke und Rohrdurchmesser zu wählen.

Beachten Sie, dass es viele solcher Beziehungen geben kann, das heißt, dass Rohre mit demselben Querschnitt mehrere SDR-Koeffizienten und somit unterschiedliche Wanddicken haben können.

Ein Anstieg des Koeffizienten zeigt eine Verringerung der Wanddicke an. Es beeinflusst den Indikator des maximalen Drucks, auf den das Rohr ausgelegt ist. Eine dickere Materialschicht kann einer hohen Belastung standhalten.

Dennoch führt die Herstellung von Produkten mit dickeren Wänden zu einer Verringerung des Rohrinnenteils und einer Verringerung seines Durchsatzes pro Zeiteinheit.

Bei der Auswahl der optimalen Durchmesser von Polyethylenrohren für die Wasserversorgung ist es wichtig, nicht nur die Wandstärke, sondern auch die Verlegeart zu berücksichtigen. Tatsache ist, dass der SDR-Parameter sowohl das Druckniveau als auch die Ringstärke der Produkte definiert.

Wenn dieser Wert vernachlässigbar ist, wenn man die Rohrleitung außen legt und dann in die Erddicke legt, muss berücksichtigt werden, dass zusätzlich zum Innendruck die Erde auch auf das Rohr drückt.

Wenn daher keine Pläne für den Bau zusätzlicher Schutzstrukturen, z. B. Boxen, geplant sind, sollten die Abmessungen der Polyethylenrohre für die Wasserversorgung etwas größer gewählt werden. Dies wird ein akzeptables Maß für den Durchsatz zusammen mit einer ausreichenden Wanddicke bereitstellen.

Wir weisen darauf hin, dass die Auswahl des SDR-Koeffizienten für ein HDPE-Rohr mit großem Durchmesser sorgfältig geprüft werden sollte. Tatsache ist, dass bei einem niedrigen Koeffizienten der Flüssigkeitstransport aufgrund einer Abnahme der Kapazität des Rohres nicht in vollem Umfang durchgeführt werden kann. Und bei einem zu hohen SDR-Wert ist das Risiko eines Rohrleitungsdurchbruchs aufgrund zu dünner Rohrwände und Überschreitung des zulässigen Druckwertes hoch.

Darüber hinaus beeinflussen der Querschnitt des HDPE-Rohrs und die Dicke seiner Wände das resultierende Gewicht der gesamten Struktur. Berücksichtigen Sie dies daher beim Entwurf von Stützstrukturen.

Technische Eigenschaften

Es ist zu beachten, dass die Leistungsmerkmale von HDPE-Rohren von der Qualität des ursprünglichen Polyethylens abhängen. Eigenschaften wie thermische Ausdehnung, Flexibilität und Fließfähigkeit werden aufgrund der relativen Weichheit der Rohmaterialien erhalten.

In dieser Hinsicht sind Polyethylenrohre in einigen Industrien, in denen andere Produkte mit Erfolg verwendet werden, oft nicht akzeptabel. Und in einigen Fällen sind sie die optimale Lösung. Insbesondere ermöglicht die Flexibilität des Materials das Verlegen von Pipelines unter einer Straße mit starkem Verkehr, Bahnübergängen oder Parkplätzen für Autos sowie in einer Reihe anderer Fälle.

Die gefragtesten HDPE-Rohre kommen in solchen Fällen in Frage:

  • externe Wasserversorgung;
  • interne Wasserversorgung;
  • Verlegung der inneren Kanalisation;
  • externe Abwasserdruck- und drucklose Art;
  • Gastransport.

Wir bemerken die Tatsache, dass die Struktur von Polyethylen mikroporös ist. Folglich wird während des Betriebs Luft in das Wasserversorgungssystem gesaugt, insbesondere wenn es sich um eine PE-Klasse 63 handelt.

Dieses Phänomen wird von einem erhöhten Geräuschpegel bei der Verwendung von Rohren begleitet.

Leider kann dies nirgends vermieden werden - so ist das Ausgangsmaterial. Wenn Sie Lufthutzen, Absperrungen oder ähnliche Vorrichtungen installieren, können unangenehme Erscheinungen jedoch minimiert werden.

Solche Phänomene sind in den aus vernetztem Polyethylen hergestellten Rohren nicht vorhanden, sie kosten jedoch viel mehr.

Am geeignetsten ist die Verwendung von HDPE-Rohren in Heizungs- und Warmwasserversorgungssystemen.

Um jedoch in solchen Fällen die Wärmeausdehnung von Produkten zu kompensieren, wird einer der Ansätze verwendet:

  • Die offene Rohrverlegung erfolgt auf Gleitbefestigungen;
  • Kompensationsschleifen vorsehen, die von selbst länger werden;
  • Bei der Herstellung werden dem Rohmaterial spezielle Additive hinzugefügt, um den linearen Ausdehnungskoeffizienten zu reduzieren.

Was sind die Vorteile von Rohren?

Der Vorteil von PE-HDPE-Rohren ist die geringe Wärmeleitfähigkeit, die den Wärmeverlust beim Transport auf ein Minimum reduziert. Daher können für HD-Rohre HDPE-Rohre mit geringen linearen Ausdehnungskoeffizienten verwendet werden.

Im Hinblick auf eine deutliche Temperaturabsenkung macht die Plastizität von PE-Rohren das Einfrieren von Wasser einfach. In diesem Fall dehnt sich das Rohr auf die gewünschte Größe aus, ohne zu reißen, und nach dem Auftauen schrumpft das Wasser wieder auf seine ursprünglichen Abmessungen.

Gleichzeitig beinhaltet die Verlegung einer externen Wasserleitung nach einer offenen Methode immer noch ihre obligatorische Erwärmung und die Berücksichtigung der Einfriertiefe des Bodens. Es ist unmöglich vorherzusagen, wie oft Rohrleitungen in der Lage sind, solche Überlastungen zu übertragen, und im Falle des Einfrierens von Flüssigkeit wird die Kommunikation für eine gewisse Zeit für die Verwendung ungeeignet sein.

Die Auswahl der Rohre mit den richtigen Eigenschaften wird es ermöglichen, ein hochwertiges und effizientes System für die Zirkulation von flüssigen und gasförmigen Substanzen, einschließlich aggressiver und Hochtemperaturumgebungen, zu schaffen.

Tabelle der Größen von Polyethylenrohren

In dieser Tabelle können Sie die Eigenschaften von HDPE-Rohren auf der Grundlage von Parametern wie dem Durchmesser des SDR kennenlernen. Die Tabelle der Polyäthylenrohre reflektiert GOST 18599-2001. In der Tabelle die Größen und die Umfänge, leider, diese Tabelle der Durchmesser der Polyäthylenrohre ohne Preisangabe ist angegeben. Über den Preis unserer Produkte können Sie im nächsten Abschnitt nachlesen.

Der PN-Wert gibt den Betriebsdruck der Polyethylenrohre an.

SDR gibt das Verhältnis von Rohrdurchmesser zu Wandstärke wieder. Je niedriger der SDR-Wert, desto größer die Rohrwand, desto höher der Arbeitsdruck des Polyethylenrohrs.

Die folgenden Abmessungen sind in der Tabelle angegeben: Außendurchmesser; Wandstärke; Gewicht von einem laufenden Meter, abhängig vom Durchmesser des Rohres.

Abmessungen der PE-Polyethylen-Rohre (80,100) DN Durchmesser - SDR

Tabelle - Rohre aus Polyethylen der Typen PE 80 und PE 100 für Druckwasser- und Gasversorgungssysteme DN 16 - DN 1600 (GOST 18599-2001 und GOST R50838-2009)

Technische Eigenschaften von HDPE-Rohren

Polyethylenrohre sind zuverlässige Leiter von inerten Flüssigkeiten, die überall für Wasser, Kanalisation und industrielle Produktion verwendet werden. Das Sortiment der HDPE-Rohre wird auf 3 Arten aus polymeren Rohstoffen hergestellt. Heute sind dies die praktischsten und zuverlässigsten Produkte mit einer Lebensdauer von bis zu 50 Jahren.

HDPE-Rohre für die Kanalisation

Schon lange konnte man sich nicht vorstellen, dass bald Polymerrohre anstelle von Eisen für Kanal-, Wasser- und Gasleitungen verwendet würden. Gleichzeitig wird ihre Verwendung als haushaltspolitisch betrachtet, da das Material als haltbarer und dauerhafter angesehen wird als Eisen.

Was ist das Pnd-Rohr?

HDPE-Rohr - dieser Name steht für Niederdruck-Polyethylen, ist aus einer flexiblen und haltbaren Substanz, die einen gemeinsamen Namen hat - Kunststoff. Die Produkte, die auf dieser Grundlage entstehen, sind stoßfest, stark und können der Menschheit mehr als ein Jahrzehnt lang dienen. Sie werden für die Kanalisation und die Wasserversorgung verwendet.

Rohstoffe für die Herstellung von Polyethylenprodukten

Das Rohmaterial besteht aus granuliertem Polyethylen. Es ist in zwei Sorten unterteilt: HDPE (Low Density Polyethylen) und PVD (High Pressure Polyethylen). Aus den Rohstoffen produzieren sie anschließend Verpackungsbehälter für die Lagerung und den Transport von Lebensmitteln und anderen Produkten. Polyethylen wird bei der Herstellung von großen Kunststoffprodukten, beispielsweise HDPE-Rohren, verwendet.

Methoden zur Herstellung von HDPE-Rohren

Es gibt drei Methoden zur Herstellung von Rohren:

  1. Pneumatische Formation - Produkte werden aus einer flüssigen Substanz mit einer großen molekularen Masse erhalten, die in speziell vorbereitete Formen gegossen wird, wo sie durch einen pneumatischen Kompressor mit einem Hochdruckfett weiterverarbeitet wird.
  2. Extrusion ist eine Methode, um Produkte durch Extrusion zu erhalten, das heißt, die Herstellung von Hohlkörpern, die sich in der Form unterscheiden.
  3. Casting unter Druck - ist eine ziemlich häufige Methode zur Herstellung von Polymerprodukten. Der Prozess dauert eine kurze Zeit, während der das Rohmaterial unter hohem Druck in den Behälter der Maschine gegossen und dann sofort abgekühlt wird. Als Ergebnis wird ein Produkt mit einer gegebenen Form erhalten.

Eigenschaften von Polyethylen niedriger Dichte

Die Haupteigenschaften von HDPE:

  • ist ein wasserdichtes Material;
  • hat eine gute Fähigkeit, plötzlichen Temperaturänderungen zu widerstehen;
  • gegen die Wirkung von chemischen Lösungsmitteln unter normalen Betriebsbedingungen inert.

Technische Eigenschaften von HDPE-Rohren

Abmessungen von PE-Rohren

Die Palette der PE-Rohre ist in Tabelle 1 dargestellt.

SDR-Koeffizient für HDPE-Rohre

Das SDR ist das Standardgrößenverhältnis, das die Größe der Wände und den Umfang der Rohre bestimmt. Diese Information wird benötigt, um den Wasserdruck zu bestimmen, den ein Rohr jeder Größe aushalten kann. Bei einem niedrigen Koeffizienten ist es notwendig, einen Druckkopf mit einem niedrigeren Druck als ein Rohr mit dickeren Wänden zu verwenden. Beachten Sie beim Kauf von Produkten die Daten, die in den Dokumenten zu den Waren angegeben sind.

Gewicht des PE-Rohrs

Das Gewicht des PE-Rohres hängt auch vom Grad der Dichte ab, denn je dicker und breiter die PE-Produkte sind, um so größer ist natürlich auch ihre Masse.

Um das Gewicht eines Produkts aus Polyethylen zu bestimmen, können Sie sich auf die in den Tabellen 2 und 3 angegebene theoretische Masse konzentrieren.

Wie hoch ist der Druck der HDPE-Rohre?

Laut GOST unterscheidet man vier Marken der gängigsten Größen von Polyethylenrohren:

Die letzte Ziffer bezeichnet den Grad der Dichte der MD-Artikel, von dem sie abhängt, welche Art von Druck dieser oder jener PE-Leitung standhalten kann.

Kennzeichnung von Polyethylenrohren

Beispiel für die Kennzeichnung: PE 80 SDR 17,6 - 90 x 5,1 technische GOST 18599-2001.

Es wird wie folgt entziffert: ein Polyethylenrohr mit einem Durchmesser von 90 mm mit einem SDR von 17,6 und einer Wanddicke von 5,1 mm. Widersteht Druck von 0,60 MPa entspricht es dem angegebenen normativen Dokument.

Anwendung von Polyethylenrohren

HDPE-Rohre werden in verschiedenen Bereichen des menschlichen Lebens verwendet. Das Druckabwasserrohr unterscheidet sich von herkömmlichen Rohren dadurch, dass es eine viel höhere Dichte aufweist. Da es zur Versorgung von entlegenen Gebieten, der städtischen Bevölkerung, genutzt wird, kann es erheblichen externen und internen Belastungen standhalten.

Julia Petrichenko, Experte

Nicht-Druck-Kanalisation ist die Installation einer leichten Version von Rohren, kann es in kleinen Bereichen verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten von drucklosen Rohren:

  1. Rohre für die Wasserversorgung - verwendet PE80-PE100 in Bereichen von 6-13 Metern Länge. Die Anwendung zum Schutz von Kabelleitern ist strengstens verboten, da die drucklosen Rohre dem Innendruck nicht standhalten und platzen können. In solchen Fällen können nur Druckrohre verwendet werden.
  2. Für den Transport von Flüssigkeiten und Gasen werden auch drucklose Rohre verwendet.
  3. Schutzhülle für das elektrische Kabel - dient dazu, ein versehentliches Eindringen von Feuchtigkeit in die Stromversorgungsdrähte für kleine Räume zu verhindern. Es sieht wie eine Plastikröhre aus.

Fittings für Polyethylenrohre

Mit ihrer Hilfe werden HDPE-Rohre unabhängig von Größe und Standort installiert. Sind auf die gleiche Weise hergestellt, sowie Polyethylenrohre. Kann Naturkatastrophen, einschließlich der Auswirkungen von niedrigen und hohen Temperaturen standhalten. Für eine lange Zeit ertragen die Wirkung von chemischen Elementen, behalten ihre ursprüngliche Form. Sie dienen dazu, der Leitung die richtige Richtung zu geben.

Es gibt vier Arten von Armaturen:

  • Elektrisch geschweißt - entworfen, um Rohre von Gas und Wasser zu verbinden. Sie werden durch Elektroschweißen verbunden;
  • Guss - während ihrer Verbindung verwenden sie Stumpfschweißmaschinen. Dabei wird nur der zu beheizende Teil erhitzt. Nachdem die Basis erwärmt ist, werden die Teile der Armatur mit der anderen Hälfte verbunden und sofort abgekühlt, wonach ihre Adhäsion auftritt;
  • Kompression - die Verwendung von Schweißen während der Installation ist nicht erforderlich, da die Verbindung mit einer Kontermutter erfolgt;
  • geschweißt - hauptsächlich für die Kaltwasserversorgung verwendet. Diese Art von Haltung gegenüber der nicht trennbaren Art, da die Verbindung während der Herstellung dieser Produkte hergestellt wird, wird in Form von vorgefertigten Verbindungen der Rohrbögen hergestellt.

Verwenden Sie Polyethylenrohre auf dem Bauernhof? Wie haben sich die Produkte bewährt? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Wir bieten an, nützliche Informationen in den Kommentaren zu teilen.

Durchmesser und einige andere Eigenschaften von Polyethylenrohren

Rohre aus Polyethylen (PE) haben eine breite Anwendung beim Bau von Wasserrohren, automatischen Bewässerungssystemen, bei der Anordnung von Schwimmbecken, bei der Schaffung von artesischen Brunnen und so weiter gefunden. Ihre Qualität wird durch die Anforderungen von GOST 18599-2001, gültig auf dem Territorium unseres Landes, geregelt. Dasselbe normative Dokument enthält Informationen über die Durchmesser von Polyethylenrohren und beschreibt ihre anderen Eigenschaften.

Polyethylenrohre sind in verschiedenen Größen erhältlich, der Mindestdurchmesser beträgt 16 mm

Physikalische Eigenschaften von PE

Wie bekannt ist, werden die Eigenschaften eines jeden Gegenstandes zu einem großen Teil durch das Material bestimmt, das zu seiner Herstellung verwendet wurde. Polyethylenrohre sind keine Ausnahme. Außerdem. Die physikalischen Eigenschaften von Polyethylen brachten diese Produkte in die Kategorie eines der beliebtesten Produkte des Sanitärmarktes. Wir diskutieren kurz einige der Eigenschaften dieses Polymers.

  • Polyethylen ist gegenüber Säuren, Laugen und Alkoholen chemisch inert. Unabhängig von der Größe des PE-Rohrs und der Dicke der Wände kann es jedoch flüssiges Fluor und Chlor zerstören;
  • leichter als Wasser. Die Dichte von Polyethylen liegt im Bereich von 0,94 bis 0,96 Gramm. Das heißt, dieses Material ist ein leichter Kunststoff;
  • beginnt zu erweichen und verliert seine ursprüngliche Form bei einer Betriebstemperatur von +80 ° C;
  • nicht beständig gegen Sonnenlicht. Dieser Nachteil wird durch Zugabe spezieller Modifikatoren zu den Rohmaterialien beseitigt;
  • Polyethylen hat eine hohe Elastizität. Seine maximale Zugfestigkeit beträgt 600%. Selbst wenn daher ein Eiskorken in dem Hohlraum des Rohrs gebildet wird, behält die Rohrleitung ihre Integrität bei. Diese Eigenschaft von Polyethylen-Rohrprodukten ermöglicht es, die Wasserleitung eines Landhauses zu bestücken. Der Eingang in das Haus sollte jedoch immer noch unter dem Gefrierpunkt des Bodens vergraben sein.

Technische Eigenschaften von PE-Rohren

Jedes Merkmal hängt von bestimmten Eigenschaften von Polyethylen ab, seiner Marke.

Die technischen Eigenschaften des Rohres hängen von der Marke des Polyethylens ab, aus dem es hergestellt wird

Arbeitsdruck. Der Wert dieses Indikators wird bestimmt durch Faktoren wie:

  • Polymerqualität. Polyethylen der Marke PE 100 mit hoher Dichte ist viel stärker als PE 23 mit niedriger Dichte;
  • Wandstärke. Aus den geometrischen Abmessungen der Polyethylenrohre (dies ist vielleicht der wichtigste Parameter). Es ist klar, dass je dicker die Wände sind, desto größer der Druck sein kann, der der Wasserversorgung standhält;
  • Durchmesser. Die innere Oberfläche ähnlicher Produkte steht in direktem Verhältnis zu ihrem Durchmesser. Dementsprechend ist der Gesamtdruck umso höher, je größer er ist.

Beachten Sie! In einer solchen Eigenschaft, wie der Durchmesser, und die Wichtigkeit des vorherigen Index - die Dicke der Wände - manifestiert sich.

Die Abhängigkeit des Durchmessers von der Dicke der Wände ist in Tabelle 1 dargestellt.

Pd-Rohr für Klempnermaße

Verwendung von HDPE-Rohren zur Verlegung von Wasserversorgungssystemen

Beim Bau oder bei der Reparatur von Wasserversorgungs- und Gasversorgungsnetzen für Privathaushalte und Cottages im Freien werden heute Kunststoff- oder Polyethylenrohre verwendet - HDPE.

Piping HDPE Rohre haben eine Reihe von Vorteilen, niedrige Kosten und lange Lebensdauer.

Mon Tube Foto, in einem Stück 100 Meter geliefert

Niedrigdruck-Polyethylen für die Herstellung von Rohren

Polyethylen wird durch Polymerisation von Ethylen, einer bekannten organischen Verbindung und einem üblichen Rohstoff für die chemische Industrie hergestellt. HDPE-Rohre werden nach dem Verfahren der kontinuierlichen Extrusion von geschmolzenen Rohmaterialien hergestellt.

Decodierung des Namens von HDPE-Rohren aus Polyethylen

Rohre PE - sind als "Polyethylenrohre" entziffert.

Die Abkürzung für HDPE steht für "Niederdruckpolyethylen". Dies ist der Name des Materials, aus dem das Rohr hergestellt wird.

Es gibt zwei technologische Hauptprozesse für die Herstellung von Polyethylen:

  1. Polyethylen hoher Dichte (HDPE, LDPE) durch Hochdruck erhalten (150-300 MPa) und Temperatur (200-260 ° C), und das Ergebnis ist Polyethylen niedriger Dichte - LLDPE oder LPDE (LowDensityPolyethylene). Dieses Polyethylen wird für die Verpackung verwendet. Es ist weich, dehnbar, leicht dehnbar und für die Herstellung von Rohren absolut ungeeignet.
  2. Niederdruck-Polyethylen (HDPE, LDPE) bei niedrigem Druck (0,1-2 MPa) und Temperaturen (120-150 ° C) erhalten wird, und als Ergebnis ist die Ausgabe ein Polyethylen hoher Dichte HDPE oder HDPE (Polyethylen hoher Dichte). Dieses Polyethylen hat eine hohe Dichte und Festigkeit und ist für die Herstellung von HDPE-Rohren geeignet.

So bedeutet die Abkürzung von HDPE im Namen von Rohren Merkmale der Herstellungstechnologie, Eigenschaften von Rohstoffen.

HDPE-Rohre für die Wasserversorgung

Der internationale Name HDPE spricht von der hohen Dichte von Polyethylen.

HDPE hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften, die es ermöglichen, Rohre daraus herzustellen.

Technische Eigenschaften

Rohre aus Polyethylen HDPE sollten in Russland nach den in GOST 18599-2001 vorgeschriebenen Qualitätsstandards hergestellt werden.

Bezeichnung von HDPE-Rohren für die Wasserversorgung - Verlegung von Rohrleitungen und Wasser- und Gasversorgungssystemen.

Technische Rohre HDPE kann für Kanalisationssysteme, sowie Schutzkästen, Kabelkanäle, für die Wasserentsorgung und so weiter verwendet werden.

Polyethylen hat eine hohe Festigkeit und lange Lebensdauer, außerdem ist es ein umweltfreundliches Material, das keine toxischen Substanzen in die äußere Umgebung freisetzt.

Technische Eigenschaften und Eigenschaften von HDPE-Rohren:

Preise für HDPE-Rohre für Wasser- und Gaspipelines

Pipes HDPE hat ein vorteilhaftes Verhältnis von Eigenschaften, Langzeiteinsatz und Preis.

Dank einer solchen Kombination werden sie häufig für die Verlegung von Rohrleitungen für Gasversorgungssysteme, Abwassersysteme, wie Rohre für Haushalt und Trinkwasser, für die interne Verdrahtung und unterirdische Kabelführung usw. verwendet.

Arten und Kosten

Polyethylenrohre sind IPA 100 (sdr 11, 13,6, 17, 17,6, 21 und 26), - ein Rohr auf Basis von PE-Serie 80. Diese Modifikation verbesserter Eigenschaften hat, kann sie hohe Betriebsdrücken standhalten, haben eine maximale Zugfestigkeit (1000 Stunden bei einer internen Spannung, das bedeutet, dass das Rohr nicht reißt, wenn Wasser darin gefriert) und eine gute Beständigkeit gegenüber mechanischen Beschädigungen aufweist;

Polyethylenrohre HDPE 80 sind leichte und zuverlässige Produkte, die keinen zusätzlichen Schutz benötigen. Habe eine lange Lebensdauer.

Der Preis für Rohre aus Polyethylen PE 80 (für Gasrohrleitungen) ist normalerweise niedriger als für Rohre aus PE 100, da bei der Produktion Mitteldruckpolyethylen verwendet wird.

Preise für PND PE 80 Rohre, Durchschnitt in Rubel pro 1 P.

Preise für HDPE PE 100 Rohre für die Wasserversorgung, Durchschnitt in Rubel pro 1 P. M.

Abmessungen, Durchmesser und Markierung

Bei der Kennzeichnung von Rohren gibt es einen weiteren wichtigen Indikator - SDR, der sich aus dem Verhältnis des Außendurchmessers zur Wanddicke errechnet.

Je kleiner der SDR-Wert ist, desto höher ist der Arbeitsdruck, dem das Rohr standhalten kann.

Zum Beispiel: mit SDR9 Arbeitsdruck 20 Atmosphären, mit SDR9 - 16 atm., Mit SDR13.6 - 12.5 atm., Mit SDR17 - 10 atm., Und so weiter.

Die Hersteller stellen sicher, dass bei einem Wasserdruck von 20 ° C und Betriebsdruck die Lebensdauer des Rohres mindestens 50 Jahre beträgt.

Kennzeichnung und Beschreibung der Eigenschaften auf dem HDPE-Rohr

HDPE-Rohre für die Wasserversorgung werden gemäß internationalen Standards in schwarzer Farbe mit einem Längsstreifen in blauer Farbe hergestellt. Ein gelber Streifen wird zur Kennzeichnung von HDPE-Rohren für die Gasversorgung verwendet.

Auf der Seitenwand des Rohres sollte die Größe des Durchmessers, Betriebsdruck, Temperatur angegeben werden. Die Information über den Hersteller wird ebenfalls angezeigt.

Wenn es auf dem Produkt keine entsprechende Kennzeichnung gibt, ist dies ein Verstoß und stellt die Qualität in Frage.

Vorteile und Verwendung von Polyethylenrohren

Derzeit produziert die Industrie HDPE-Rohre für verschiedene Zwecke, Durchmesser.

In diesem speziellen Fall sind wir an HDPE-Rohren für die Wasserversorgung interessiert.

Der blaue Balken zeigt an, dass das Rohr für Kaltwassernetze ausgelegt ist

Vorteile von HDPE-Rohren im Vergleich zu Analoga:

  • Polyethylenrohre werden nicht durch Wasser zerstört und unterliegen keiner Korrosion;
  • Polyethylen hat keine Angst vor Säuren und Laugen;
  • Polyethylenrohre sind vor UV-Strahlung geschützt, da den Rohmaterialien spezielle Komponenten hinzugefügt werden;
  • Ein kleiner Preis.
  • Einfachheit der Installation funktioniert.
  • Wenn das Wasser darin gefriert, kollabieren sie nicht.
  • Lange Lebensdauer.
  • Bei der Verlegung in den Boden haben keine Angst vor Erdbewegungen und Erdbeben.

PE-Rohrverbindungen

Die Verbindung von HDPE-Rohren kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Schweißen von HDPE-Rohren. Eine der zuverlässigsten Verbindungen. Dazu werden spezielle Schweißmaschinen eingesetzt, die die Enden gleichgeräumter Rohre auf die gewünschte Temperatur erwärmen und anschließend die Rohre verbinden. Eine zuverlässige Verbindung wird gebildet, Rohrleitungen mit dieser Art von Verbindungen können in den Boden verlegt werden.
  • Verbindung mit Hilfe von Klemmverschraubungen für HDPE-Rohre. Verschiedene Arten von Fittings mit verschiedenen Durchmessern werden industriell für verschiedene Durchmesser von HDPE-Rohren hergestellt: Kupplungen, T-Stücke, Winkel, Gewindeübergänge, Flansche und andere. In kurzer Zeit ist es möglich, Wasserleitungen jeder Konfiguration und für jeden Bedarf mit Hilfe von HDPE-Rohren zu montieren. Diese Art der Verbindung bezieht sich auf den Service, so dass die Dichtung im Boden nicht empfohlen wird.
  • Verbindung durch Elektrodiffusionsschweißen mit thermoresistiven Fittings. Eine solche Verbindung wird auch als Elektrofusionsschweißen bezeichnet. Es gibt spezielle Armaturen verschiedener Typen und Durchmesser, die in ihrer Struktur spezielle Heizspiralen und Sensoren haben, und auf der Oberfläche - Anschlüsse für den Anschluss der Schweißmaschine. Die vorbereiteten Rohrenden werden in die Armatur eingelegt, die Schweißmaschine ist angeschlossen. Daten über den Schweißmodus werden auf dem Fitting mit einem Strichcode aufgezeichnet, der die Maschine liest. Wenn der Schweißmodus gestartet wird, werden die eingebaute Spirale und die Schmelze des Armatur- und Rohrmaterials erhitzt. Dadurch entsteht eine starke Verbindung, die im Freiland verlegt werden kann.
  • Flanschverbindungen. Sie werden hauptsächlich für Übergangsverbindungen mit einem anderen Rohrtyp verwendet.

Dichtung im Boden

In jeder Region ist es anders. Zum Beispiel in Moskau ist es 1,4 Meter und in Wolgograd 1,2 Meter.

Die Breite des Grabens kann minimal notwendig sein, um das Rohr aufzunehmen.

Es ist optimal, ein einziges Stück Rohr in den Boden zu legen, das keine Verbindungen enthält.

Bei Vorhandensein von Verbindungen müssen diese in einer technologisch akzeptablen Weise ausgeführt werden (siehe oben).

HDPE-Rohre: Eigenschaften, Durchmesser Tabelle

Für die Installation von Rohrleitungssystemen werden verschiedene Rohre verwendet. Der Markt bietet eine große Auswahl an Sorten von Rohrprodukten. Die geforderte Art von Produkten sind Polyethylenrohre niedriger Dichte. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe, Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten. Bei der Auswahl von HDPE-Rohren sind lineare Parameter von großer Bedeutung.

Variationen in den Abmessungen von HDPE-Rohren

Unter allen Variationen in den Abmessungen dieser Rohrprodukte sind die wichtigsten lineare. Sie werden wie folgt verstanden:

Beachten Sie, dass Parameter wie Wanddicke und Gesamtlänge mit Standardmethoden gemessen werden. Wie für den Durchmesser dieses Produkts kann es in verschiedenen Mengen in einer Leitung angezeigt werden. Alles hängt von der Messmethode ab.

  • Außendurchmesser - seine Messung erfolgt entlang des Umfangs, der die Ebene der Außenfläche des rohrförmigen Produkts ist.
  • Innendurchmesser - seine Messung erfolgt entlang des Umfangs der inneren Ebene. Im Vergleich zu extern ist es immer weniger. Der Unterschied in diesen Mengen ist das Doppelte der Dicke.
  • Nenndurchmesser - darunter versteht man den Wert, der oft in der technischen Dokumentation für HDPE-Rohre vorhanden ist. Mit diesem Parameter ist es üblich, einen Kreis zu bezeichnen, der in Kontakt mit dem Fitting des Fittings steht.
  • Der Nenndurchmesser - es gilt als der Standardwert. In staatlichen Vorschriften für Rohrprodukte stellt sich heraus, dass dies recht häufig vorkommt. Es ist auf die größere Seite des Nenndurchmessers gerundet.

Bei der Auswahl von Niederdruck-Polyethylenrohren sollte besonderes Augenmerk auf die Methode zur Messung des Durchmessers der Rohre gelegt werden. Dieser Indikator sollte den Messungen für andere Komponenten des Systems ähnlich sein.

Bei den meisten modernen Rohrprodukten ist die Kennzeichnung nach GOST direkt auf ihrer Oberfläche vorgeschrieben. Es kann abhängig von einer der Messmethoden einen bestimmten Durchmesserwert anzeigen. Russische Rohrhersteller weisen oft auf ihren Außendurchmesser der Rohrleitung hin. Aber ausländische Firmen haben einen festen Innendurchmesser an der Oberfläche.

Beziehung mit anderen Eigenschaften der Größe

Produkte, die aus festen polymeren Materialien hergestellt sind, können in einer Vielzahl von Größen hergestellt werden - von den kleinsten bis zu den größten. Was ihre Größe betrifft, kann sie im Bereich von 10 bis 1600 mm variieren. Gleichzeitig können sich ihre Dimensionen ändern.

Rohrprodukte, die einen Durchmesser von bis zu 160 mm haben, werden üblicherweise von Herstellern in Coils oder Coils geliefert. Ihre Länge kann zwischen 100 und 500 Metern variieren. Manchmal werden sie jedoch einfach in bestimmte Längen geschnitten. Produkte mit einer großen Wandstärke, beginnend mit einem Durchmesser von 160 mm, werden als Längen einer bestimmten Länge freigegeben. Normalerweise variiert er zwischen 3 und 12 m.

Bei kleinen und großen Produkten kann die Dicke der Wände variieren:

  • bei Produkten mit einem Außendurchmesser von 10 mm beträgt die Wanddicke nicht mehr als 2 mm;
  • für ein Produkt mit einem Durchmesser von 90 mm wird diese Dicke nicht angewendet. Das kleinste ist 2,2 mm;
  • Mit zunehmendem Durchmesser erhöht sich auch die Wandstärke.

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass der wichtigste Indikator das Verhältnis des Produktdurchmessers zur Dicke ist. Konzentrieren Sie sich darauf, können Sie die Stärke einer bestimmten Pipeline bestimmen. Diese Eigenschaft der Markierung wird durch den SDR-Index festgelegt.

Bei HDPE-Produkten kann der Wert des SDR-Koeffizienten von 6 bis 41 variieren. Es sollte beachtet werden, dass je kleiner der Wert ist, desto größer ist die Belastung in dem Zustand, um der Rohrleitung aus einer solchen Rohrleitung zu widerstehen. Bei HDPE-Produkten ist der Durchmesser wie folgt:

  • Wenn das Produkt die gleichen Durchmesser hat, weist das Vorhandensein eines kleineren SDR im Polyethylenrohr auf eine größere Wanddicke hin;
  • Bei Rohrprodukten gleicher Dicke wird ein kleinerer Wert dieses Index für Rohre mit dem größten Durchmesser verwendet. Zum Beispiel wird für Rohrprodukte mit einer Dicke von 2 mm und einem Durchmesser von 10 mm der Arbeitsdruck 25 Atmosphären erreichen. Das heißt, sie sind haltbarer als Rohrprodukte mit einer ähnlichen Wandstärke und einem Durchmesser von 50 mm. Bei solchen Konstruktionen wird der Arbeitsdruck maximal 6 Atmosphären erreichen.

Anwendung

Niederdruckrohre aus Polyethylen können für die Installation von Gas- und Wasserversorgungssystemen verwendet werden. Sie werden auch für die Installation eines Entwässerungssystems für die Verlegung von Abwassernetzen verwendet. Es sollte angemerkt werden, dass für verschiedene Systeme PND-Rohre hergestellt werden, die sich in der Größe unterscheiden.

Wasserrohre HDPE. Hersteller produzieren sie mit einem Durchmesser von 16 bis 1200 mm. Bei den Arbeiten zur Installation von Systemen dieser Produkte zur Bewässerung oder Wasserversorgung von Flachbauten werden Produkte mit einer Dicke von 16-25 mm verwendet. Die Verwendung von Produkten mit einer größeren Breite ist in solchen Fällen irrational. Sie werden hauptsächlich verwendet, um eine große Anzahl von Verbrauchern mit Wasser zu versorgen.

Bei der Verlegung von Gasleitungen werden Polyethylenrohre hoher Festigkeit verwendet. Ihr Durchmesser variiert von 20 bis 225 mm.

Für die Installation von Abwassersystemen ist die Verwendung von Rohrprodukten mit einem Durchmesser von mindestens 110 mm die optimale Wahl. Die Verwendung von Produkten mit einem kleineren Wert dieses Parameters kann zu Verstopfungen während des Betriebs der Kanalisation führen.

Verbindung von Polyethylenrohren verschiedener Abschnitte

Verschiedene Befestigungsmethoden verbinden einzelne Polyethylenrohrstücke zu einem System. Am gebräuchlichsten sind abnehmbare und nicht lösbare Befestigungsmethoden.

  • Steckverbindungen sind praktisch, wenn eine schnelle Demontage erforderlich ist. Darüber hinaus sind solche Verbindungen am einfachsten zu montieren. Diese Methode kann jedoch nur in Systemen mit schwachem Kopf oder in Abwesenheit verwendet werden.
  • Nicht lösbare Verbindungen werden hauptsächlich erstellt, um hochfeste Verbindungen sicherzustellen. Für ihre Schaffung ist es jedoch notwendig, spezielle Ausrüstung zu verwenden. Darüber hinaus sollten Spezialisten Erfahrung in der Zusammenarbeit mit ihnen haben. In diesem Fall muss der Durchmesser der verbundenen Abschnitte berücksichtigt werden.
  • Für Rohre mit kleinem und mittlerem Durchmesser in drucklosen oder kleinen Systemen mit mittlerem Druck werden lösbare Verbindungen verwendet, die mit Fittings und Flanschen versehen sind;
  • In drucklosen Rohrleitungen wird eine lösbare Anordnung unter Verwendung von Muffen an Rohren mittlerer Dicke angeordnet;
  • Bei Drucksystemen mit mittleren und großen Durchmessern werden auf der Basis der Thermoplastizität von HDPE-Polymeren durch Schweißen hergestellte permanente Verbindungen verwendet.

Für das Löten von HDPE-Pipelines können folgende Methoden verwendet werden:

Butt-Typ-Methode. Wenn sie verwendet werden, werden die verbundenen Segmente auf den Schmelzpunkt erhitzt und dann werden sie zusammengeklebt, dann tritt eine Schweißnaht auf. Dieses Verfahren zum Verbinden von HDPE-Rohren wird für die Montage von Rohrleitungen verwendet, bei denen der Außendurchmesser nicht mehr als 50 mm beträgt. Das Anwenden von Produkten mit geringer Dicke ist nicht möglich.

Elektrofusionsmethode. Seine Verwendung beinhaltet die Verwendung einer speziellen Kupplung, in der eine Spirale eingebaut ist, die durch einen elektrischen Schweißstrom erhitzt wird. Die Verwendung dieser Methode erlegt dem Durchmesser von Rohrsegmenten, die durch diese Methode verbunden werden können, bestimmte Beschränkungen auf. Ihre maximale Größe sollte nicht mehr als 160 mm betragen. Bei kleinen Durchmessern ist die Verwendung dieser Verbindungsmethode eine ideale Lösung. Es ist besonders effektiv in Fällen, in denen Rohrverbindungsarbeiten unter beengten Bedingungen durchgeführt werden.

Achten Sie darauf, dass bei der Herstellung von Rohren aus Polyethylen das Vorhandensein einer Abweichung dieses Parameters vom Nennwert um nicht mehr als 1 mm zulässig ist. Aber auch diese kleine Abweichung reicht oft aus, dass die Bestandteile verschiedener Hersteller nicht zusammenpassen. Daher ist es optimal, Rohrprodukte von einem einzigen Hersteller zu beziehen, um ein Kommunikationssystem zu erstellen.

Fazit

Pipes HDPE wird oft bei der Installation von Heizung und Wasserversorgung verwendet. Bei der Auswahl von viel Aufmerksamkeit auf die linearen Abmessungen von Produkten. Die Stärke und Durchgängigkeit der Pipeline hängt weitgehend von diesen Indikatoren ab. Es ist wichtig, nicht nur die richtigen Rohre für die Installation des Kommunikationssystems auszuwählen, sondern auch die Installation qualitativ durchzuführen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Rohre zu verbinden. Wenn Sie die entsprechende Option auswählen, können Sie die Aufgabe der Pipeline vereinfachen und die Zuverlässigkeit der Operation sicherstellen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr