Verwendung von Metallrohren zur Anordnung von Heizsystemen

Heutzutage werden Metallrohre viel seltener als bisher für die Installation von Heizungssystemen verwendet, aber ihre Popularität ist immer noch ziemlich hoch. Sie werden aktiv beim Bau von Wohn- und Industrieanlagen eingesetzt. Die Rohre bestehen aus schwarzem (Gusseisen, Stahl) oder farbigem (Kupfer) Walzmetall.

Inhalt

Metallrohre in der Heizung

Die Betriebstemperatur des Trägers kann 1500 Grad erreichen, während die Rohre aus Kunststoff und Metall-Kunststoff solche Eigenschaften nicht aufweisen können. Gleichzeitig sind sie relativ preiswert. Zu den Nachteilen gehören ihre Korrosionsanfälligkeit, die sie periodisch ändern müssen, und hohe Wärmeverluste, für deren Reduzierung die Anordnung zusätzlicher Isolierung erforderlich ist. Darüber hinaus können Sie ihre Steifigkeit und Gewicht beachten.

Arten von Rohren aus Metall

Es gibt Pipelines in folgenden Formen:

Die Dicke des Rohres kann sein:

Heizrohre werden ebenfalls nach dem für ihre Herstellung verwendeten Metall unterteilt.

Rohre aus Gusseisen

Diese Rohre bestehen aus einer komplexen Legierung, die auf Eisen basiert. In geschmolzener Form wird die Zusammensetzung leicht geformt und erhält die gewünschte Form. Im Vergleich zu reinem Stahl in Gusseisen ist der Kohlenstoffgehalt erhöht. Das Hauptmerkmal von Rohren aus diesem Material ist die mechanische Festigkeit.

Metallwellrohr für Heizung

Gussrohre werden in Heizungsanlagen selten eingesetzt. In den gleichen Fällen, in denen auf sie nicht verzichtet werden kann, werden zusätzliche Isolationsarbeiten durchgeführt:

  • Dichtungen mit speziellen Kupplungen und Manschetten;
  • Behandlung von äußeren und inneren Oberflächen mit einem Schutzfilm.

Der Durchmesser der gusseisernen Rohre, die heute im Angebot sind, beträgt 50-300 mm.

Rohre aus Kupfer

Wenn Sie einen Ofen kaufen, lesen Sie den Artikel darüber, wie man einen Ofen mit einem gusseisernen Kamin kauft.

Rohre aus Kupfer werden in Räumen verwendet, in denen das Schweißen unmöglich ist. Zu ihren Hauptnachteilen gehören vor allem hohe Kosten, die ihre Verbreitung verhindern.

Kupferrohre sind langlebig und haben eine gute Wärmeableitung

In Heizungsanlagen können zwei Arten von Kupferrohren verwendet werden:

  • aus kaltverarbeitetem Material (Kaltbearbeitung - das Verfahren zur Verbesserung der mechanischen Festigkeit des Metalls). Der Käufer wird in der Regel mit den erforderlichen Längen geliefert. Der Durchmesser kann von 22 bis 54 mm betragen;
  • aus gekochtem Kupfer. Solche Rohre sind hochtechnologisch und können leicht geschmiedet werden. Der Durchmesser beträgt von 6 bis 22 mm. Lieferung in Buchten.

Die Verbindung der einzelnen Abschnitte der Hauptleitungen erfolgt durch Schweißen.

Rohre aus schwarzem Stahl

Solche Rohre wurden am häufigsten für die Installation von Heizsystemen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verwendet. Ihr Hauptnachteil ist eine starke Korrosionsanfälligkeit. Trotz des erklärten Lebens von 25 Jahren gingen diese Pfeifen meist viel früher außer Betrieb.

Rohre aus schwarzem Stahl sind stark korrodiert

Meistens mussten Hausbesitzer die folgenden Probleme haben:

  • Druckentlastung des Systems. Dieser Mangel ist hauptsächlich auf die Verletzung der Regeln für den Betrieb von Pipelines zurückzuführen. Eine lange Lebensdauer der Rohre konnte nur gewährleistet werden, wenn das System das ganze Jahr über mit Wasser gefüllt war. In der Praxis wurde diese Anforderung jedoch fast nie erfüllt.
  • Ansammlung von Ablagerungen. Salze, Sand und andere Suspensionen sammelten sich an den Innenwänden der Rohre aus schwarzem Stahl, wodurch ihr Durchmesser verringert wurde und das System ineffizient wurde.
zum Menü ↑

Rohre aus verzinktem Stahl

Um die Leistung von schwarzem Stahl zu verbessern, wird manchmal eine schützende Deckschicht darauf aufgebracht. Dies ermöglicht eine deutliche Verlängerung der Lebensdauer (bis zu einem halben Jahrhundert oder mehr). Die Qualität moderner Rohre aus verzinktem Stahl lässt jedoch oft (wenn auch nicht immer) zu wünschen übrig. Zink an sich ist stark und beständig gegen aggressive Umgebungen. Die Verbindung einzelner Abschnitte der Rohrleitung ist mit einem Gewinde versehen. Die Verwendung von Schweißen ist nicht erlaubt, da dies zur Zerstörung der Isolationsschicht führt.

Rohre aus verzinktem Stahl

Die Nachteile solcher Rohre sind:

  • hohe Kosten (im Vergleich zu Rohren aus schwarzem Stahl);
  • Die Verwendung von Gewindeverbindungen erhöht die Installationszeit erheblich.
zum Menü ↑

Rohre aus Edelstahl

Hier können Sie mehr über den neuen Warmwasserbereiter Ariston erfahren.

Es ist viel häufiger, Pipelines von gewellten Analoga zu finden. Sie sind viel billiger und es mangelt ihnen nicht an unbestreitbaren Vorteilen:

  • Installationsarbeiten können ohne Verwendung eines Spezialwerkzeugs durchgeführt werden: Es werden nur der einfachste Rohrschneider und zwei Gasschalter benötigt;
  • ausgezeichnete Leistungsmerkmale: hohe Druck und Temperaturbeständigkeit;
  • zur Verbindung von Rohrsegmenten werden Silikondichtungen und Klemmverschraubungen untereinander verwendet; die Klemmung erfolgt mit Gewindeverbindungen;
  • Solche Rohre werden leicht geformt. Um die gewünschte Biegung zu erhalten, ist es nicht notwendig, auf thermische Spannungen zurückzugreifen oder erhebliche Anstrengungen zu unternehmen.

Stahlrohre für Heizsysteme sind langlebig, haben aber hohe Kosten

Die Kosten von Metallrohren

Die Kosten von Metallrohren beeinflussen mehrere Parameter: das Material, aus dem sie hergestellt werden, der Durchmesser, der Hersteller. Sie sind für Gewicht oder Meter verkauft. Die größten russischen Rohrwerke befinden sich in Tscheljabinsk, Perwouralsk, Almetjewsk und einigen anderen Städten. Ihre Produkte sind sowohl auf dem Territorium unseres Landes als auch im Ausland gefragt. Diese Beliebtheit ist ein Indikator für hohe Qualität. Wenn Sie Metallrohre zum Heizen kaufen müssen, ist es empfehlenswert, auf die Produkte dieser Unternehmen zu achten.

Der Preis für Kupfer- und Bronzerohre ist Meterware. Die Kosten für das geglühte Kupferrohr beginnen bei 130 Rubel. pro Meter, ungetantet - ab 250 Rubel. Der Meter der Bronzerohr kostet mindestens 230 Rubel.

Die Kosten für Gussrohre mit Standardlänge (6 Meter) beginnen bei 5 Tausend Rubel pro Tonne. Der Höchstpreis (ein Rohr mit Zinkbeschichtung unter der Manschette) erreicht 100 Tausend Rubel pro Tonne.

Grundlegende Phasen der Installation

Die Arbeiten an der Installation von Heizsystemen aus Metallrohren werden in 3 Hauptphasen durchgeführt (von denen jeder die strikte Einhaltung der Anforderungen von SNiP erfordert):

  • Ausarbeitung des Projekts des Heizsystems. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Liste der notwendigen Werkzeuge, Ausrüstungen und Materialien erstellt, die Parameter der Rohre (Innen-, Außen- und Nenndurchmesser, Länge, Dicke) usw.;
  • Vorbereitung von Räumlichkeiten für die Installation von Rohrleitungen (Neuanordnung von Möbeln und anderen Elementen, die die Installation stören können, usw.);
  • direkte Installationsarbeiten.

Das Layout kann Einrohr (geeignet für kleine Räume), Tee und Sammler (die komplexeste Option) sein. Jede dieser Optionen verfügt über einige Funktionen, die beim Entwerfen und Installieren berücksichtigt werden müssen. Als Folge der schlechten Ausführung der Arbeiten kann es sein, dass nicht nur der Vermieter selbst, sondern auch seine Nachbarn betroffen sind, es wird empfohlen, die Dienste von erfahrenen Fachleuten in Anspruch zu nehmen.

Trotz der zunehmenden Konkurrenz durch Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Rohre sind Metallprodukte für die Installation von Heizsystemen immer noch gefragt. Trotz ihrer Unzulänglichkeiten können sie, wenn sie alle Anforderungen für die Installation und den Betrieb erfüllen, lange Zeit und effektiv arbeiten, ohne eine teure und arbeitsintensive Wartung zu erfordern. Um Rohre zum Erhitzen von Metall zu trinken können Sie frei in jedem Fachgeschäft.

Die nützlichen Eigenschaften von Metallrohren erlauben ihren Einsatz in Industrieanlagen, in denen die Temperatur und der Druck das durchschnittliche Niveau übersteigen können, sowie in den Teilen der Heizsysteme von Wohnräumen, wo die Rohrleitung starken mechanischen Belastungen ausgesetzt sein kann.

Video - Übersicht der Rohrtypen für Heizungsanlagen:

In diesem Video erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile eines Metallwellrohrs zum Heizen

Stahlrohre für Heizsystem: wie zu wählen, Durchmesser Tisch

Stahlrohre für das Heizsystem sind trotz des Aufkommens und der breiten Verwendung von Rohren aus verschiedenen Polymermaterialien nicht weniger beliebt als Kunststoff.

Die Popularität von Stahlrohren bleibt aufgrund der Festigkeitseigenschaften, es hat keine Angst vor Frost oder Feuer, es kann nicht gebogen oder gebrochen werden, nur darauf lehnen. Kunststoffrohre, Lötverbindungen von Kupferrohrleitungen können im Brandfall schmelzen, beim Einfrieren mit heißer Luft beheizt werden und auf keinen Fall mit einem Hammer beschlagen werden. Stahlrohre für das Heizsystem, diese Mobbing über sich selbst werden leicht übertragen, und lässige Berührungen bemerken überhaupt nichts.

Vor allem in den Vorschul- und Bildungseinrichtungen ist die Verwendung von Kunststoffrohren für das Heizsystem wegen seiner Zerbrechlichkeit und der hohen Wahrscheinlichkeit von Schäden mit den daraus resultierenden Folgen verboten. Und in Hochhäusern, wo ein stehendes Heizsystem verwendet wird, sollten die Steigleitungen nur aus Stahlrohren hergestellt werden, Kunststoff darf nur für den Anschluss an Heizungs- und Sanitärgeräte verwendet werden.

Stahlrohre für das Heizsystem bestehen aus weichem Kohlenstoffstahl. Die Wahl eines solchen Materials ist nicht zufällig, da der Stahl sowohl eine hohe Festigkeit als auch Plastizität besitzt, wodurch er gebogen, geschnitten und andere Vorgänge ausgeführt werden kann, die die Installation des Heizsystems erleichtern.

Stahlrohre für das Heizsystem haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit von 74 W / mK, was eine gute Qualität für Rohrleitungen ist, die erwärmtes Wasser führen. Umgekehrt ist unter den Bedingungen des Kaltwassertransports eine hohe Wärmeleitfähigkeit von Stahl ein Nachteil, da Stahlrohre "schwitzen", von außen mit Rost bedeckt werden und nass werden, was zur Zerstörung von Baukonstruktionen neben den Rohren führt. Um die Zerstörung der Wände zu vermeiden, empfiehlt es sich, spezielle Stahlrohre mit speziellen Isolierrohren aus geschäumtem Polyethylen oder Gummi zu verlegen. Zusätzlich zu der hohen Wärmeleitfähigkeit hat Stahl einen niedrigen Temperaturkoeffizienten der linearen Ausdehnung, der dem Temperaturausdehnungskoeffizienten des Betons entspricht, was ein wichtiger Faktor bei der Einbettung von Stahlrohren in Beton ist.

Der Hauptnachteil von Stahlrohren ist die geringe Korrosionsbeständigkeit. Rost zerstört nicht nur langsam und zuverlässig Stahlrohre, sondern wirkt sich auch negativ auf die Wasserqualität aus und verstopft den Innenhohlraum von Rohren, was deren Durchsatz verringert und die Funktion der Absperrventile verschlechtert. Um Korrosion zu reduzieren, wird eine Zinkbeschichtung verwendet, die jedoch die Rostbildung nicht vollständig verhindert.

Stahlrohre für Heizsysteme haben eine Lebensdauer von ca. 30 bis 40 Jahren. Am Ende dieser Periode muss die Stahlrohrleitung fast vollständig ersetzt werden, da bei der Reparatur alte Rohre buchstäblich in den Händen zerfallen. Der zweite Nachteil von Stahlrohren für Heizsysteme ist ihre geringe Durchflusskapazität im Vergleich zu Kupfer- und Kunststoffrohren mit gleichem Durchmesser. Der Grund für unzureichende Kapazität liegt in der rauhen Innenoberfläche von Stahlrohren, was den Widerstand gegen die Bewegung des Kühlmittels erhöht. Es ist klar, dass mit der Zeit die Kapazität von Stahlrohren immer geringer wird, da sich Korrosionsprodukte und andere Ablagerungen an ihren Innenwänden ablagern.

Schließlich ist die Installation von Stahlheizrohren keine leichte Aufgabe. Für den Anschluss von Stahlrohren werden üblicherweise spezielle Verbindungsteile am Gewinde verwendet. Bei verzinkten Stahlrohren ist das Schweißen kontraindiziert, da an der Verbindungsstelle der Rohre die Zinkschicht brennt, wodurch die Schweißverbindung zur anfälligsten Stelle im System wird.

Auswahl von Stahlrohren

Die folgenden Arten von Stahlrohren werden in Wasserheizungssystemen verwendet:

  1. wassergasführende schwarze (nicht verzinkte) geschweißte Rohre, die durch Biegen eines Stahlblechs bestimmter Größe mit anschließender Schweißung der Naht erhalten werden (nach dem Herstellungsverfahren werden diese Rohre auch als "Nahtmaterial" bezeichnet);
  2. elektrisch geschweißtes gerades Rohr;
  3. nahtlose nahtlose Rohre.

Stahlrohre für Heizungsanlagen

Wenn alte Rohre repariert oder neue Rohrleitungen installiert werden, ist es notwendig, außen und innen verzinkte Rohre zu verwenden, die teurer sind als schwarze Rohre, aber langlebiger und umweltfreundlicher sind.

Stahlrohre für das Heizsystem werden mit unterschiedlichen Wandstärken hergestellt und entsprechend diesem Parameter sind sie in leichte, gewöhnliche und verstärkte unterteilt. Der Durchmesser (Conditional Pass) von Stahlrohren beträgt 8 bis 150 mm. In Wasserheizungsanlagen werden in der Regel leichte und normale Rohre mit einem Durchmesser von 15, 20 und 25 mm verwendet.

Rohre für Wasserversorgung und Heizung

Die Rohre für die Heizung übernehmen die Funktion des Kühlmittels in der Anlage - es ist die heisse Flüssigkeit, die es durchläuft, muss den hohen Temperaturen standhalten und den Parametern der Dauerhaftigkeit, der maximalen Dichtheit und der Praktikabilität entsprechen. Was die Wasserleitung betrifft, muss sie der maximalen Berstkraft, dem hohen Druck und der extremen Dichtheit standhalten.

Merkmale der Installation und Konstruktion

Die Leitung für die Wasserversorgung und Heizung kann je nach Art des Kommunikationsdesigns und den Funktionen seiner Funktionsweise einen anderen Durchmesser haben. Sie werden zwingend nach den aktuellen Anforderungen von GOST durchgeführt. Das Schlüsselmaterial der heutigen Herstellung ist Polypropylen. Am häufigsten für Heizung und Wasserversorgung aller Arten verwendet. Sparsames und extrem praktisches Material.

Die Auswahl basiert in der Regel auf den Parametern, die vom Engineering-Team bei der Gestaltung der Kommunikation berechnet wurden. Es ist wichtig, dem Prozess der Budgetierung und der weiteren Planung des Systems besondere Aufmerksamkeit zu widmen - dies wird helfen, die benötigte Anzahl von Materialien zu berechnen, das Budget für die Verlegung der Kommunikation und einen Plan für die Installationsarbeiten zu erstellen.

Beschaffung von Materialien

Unsere Firma bietet an, Qualitätsrohre für Wasser und Heizung in Moskau zum besten Preis zu kaufen. Wenn Sie sich nicht für die Auswahl aus dem Katalogbereich entscheiden können oder Fragen haben, zögern Sie nicht, unsere Berater zu fragen. Rufen Sie uns gleich an - wir helfen Ihnen gerne weiter!

Stahlrohre für Heizungsanlagen: Typen und ihre Unterschiede

Seit der Antike basieren Heizsysteme auf Metallrohren. Ihre Relevanz ist auf ihre hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zurückzuführen. Trotz des Aufkommens neuer moderner Materialien sind Stahlrohre für die Heizung heute noch relevant. Sie widerstehen enormen mechanischen Belastungen und einem großen Druck des Kühlmittels, dessen Temperatur +100 ° C erreichen kann. Und wenn das Rohr gefriert, kann es durch offenes Feuer erwärmt werden.

Stahlrohre werden seit mehr als einem Jahrzehnt für die Installation von Heizsystemen für Wohn- und Industriegebäude verwendet

Vor- und Nachteile von Stahlrohren

Die technischen Eigenschaften von Stahlrohren für die Heizung hängen von den technologischen Eigenschaften ihrer Produktion ab. Produkte können geschweißt oder nahtlos sein. Die ersten sind aus einem Blech genäht, während die letzteren auf einer komplexen Ausrüstung gebildet werden.

Die Hauptvorteile eines Stahlrohrs zum Heizen sind:

  • hohe Wärmeleitfähigkeit. Dieser Punkt ist sehr wichtig für die Organisation von Heizsystemen in Wohngebäuden. Die Metalloberfläche überträgt Wärme an den Luftraum des Raumes und erfüllt teilweise die Funktion der Heizvorrichtung;
  • kleine thermische Ausdehnung. Diese Eigenschaft gibt vor, dass keine dickwandigen Produkte verwendet werden müssen.
  • hohe Gasdichtigkeit. Der Wert dieses Merkmals erreicht praktisch eine Hundert-Prozent-Marke. Schaffen Sie einen vollwertigen geschlossenen Heizkreis, ohne diese Bedingung zu erfüllen, ist unrealistisch;
  • Stärke. Aufgrund dieser Eigenschaft entstehen Hochdruckleitungen nur auf der Basis von Metallrohren;
  • Verfügbarkeit. Die relativ niedrigen Kosten von Stahl spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Haushaltsoptionen für die Wärmeversorgung.

Es gibt viele Arten von Rohren aus Stahl, und jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile

Experten weisen auf die folgenden Mängel hin:

  • Anfälligkeit für Korrosion. Metall widersteht nicht dem Einfluss der aggressiven Umgebung und oxidativer Prozesse. Die Verzinkung von Stahlrohren kann jedoch ihre Lebensdauer um 10... 15 Jahre, also praktisch 2 Mal, erhöhen;
  • große Masse. Für die Verlegung der Pipeline sind erhebliche körperliche Anstrengungen erforderlich;
  • Steifigkeit. Biegen Sie das Rohr nur durch Hitze. Wenn ein Stamm zum Verbinden von Stahlrohren gebildet wird, werden figürliche Elemente benötigt.
  • elektrische Leitfähigkeit. Diese Eigenschaft von Metall ist von besonderer Bedeutung bei der Anordnung eines Heizsystems auf der Basis eines Elektrokessels.

Sorten von Stahlrohren

Die metallurgische Industrie produziert nur drei Arten von Stahlrohrprodukten.

Schwarzer Stahl. Rohrprodukte dieses Typs fanden in 70 - 90 Jahren des letzten Jahrhunderts breite Anwendung bei der Herstellung von Wasserrohren und Wärmerohren. Meistens wurde zu diesem Zweck ein elektrisch geschweißtes VGP-Rohr verwendet, dessen technische Eigenschaften die Anforderungen von GOST 3262-75 erfüllen.

Geschweißte Rohre werden oft für den Bau von Heizungsleitungen verwendet, solche Rohre sind gerade und spiralförmig

Eine nützliche Information! Viele innere Angelegenheiten des Meisters bei der Auswahl der Elemente des Wärmeversorgungssystems berücksichtigen, zusammen mit der langen Lebensdauer der Stahlrohre, die Tatsache, dass sie leicht zu verschweißen sind und somit die Installation des Systems erleichtern.

Der Hauptnachteil dieser Art von gewalzten Metallprodukten ist ihre Korrosionsanfälligkeit in Kontakt mit Wasser. Aus diesem Grund erscheinen Rostflocken im Kühlmittel und die Rohre selbst wachsen mit Sedimenten über. Die Kombination dieser Faktoren führt zu einer Abnahme der Kapazität der Heizungsrohrleitung. Deshalb können Sie heute Stahlrohre zu einem relativ niedrigen Preis kaufen, aber sie müssen oft gewechselt werden.

Der verzinkte Stahl. Die Zinkschichtschicht, wie oben erwähnt, soll dem Phänomen der Korrosion entgegenwirken und die Lebensdauer von schwarzen Stahlrohren erhöhen. Die Bewältigung der Aufgabe ist nicht vollständig verzinkt, sondern verlangsamt nur die Korrosion des Grundmetalls.

Nach Ansicht von Experten ist Galvanisieren das stabilste und langlebigste Material, dessen technische Eigenschaften es ermöglichen, mit seinen unvorhersehbaren Drucksprüngen und Temperaturprogrammen eine zentrale Heizung zu erzeugen. In autonomen Heizsystemen, die eine betriebliche Überwachung der Betriebsparameter erlauben, ist es möglich, billigere Rohre aus Metall-Kunststoff und Polypropylen zu installieren.

Die verzinkten Elemente der Heizungsrohrleitung haben nur zwei schwerwiegende Nachteile:

  • Die Schweißverbindung bricht die Zinkschicht im Inneren des Rohres und bildet einen anfälligen Punkt für Korrosion. Dies führt zwangsläufig zu einer Verringerung der Lebensdauer des Wärmeversorgungssystems. Eine Montage am Gewinde erfordert viel Zeit und Mühe.
  • Die Kosten für galvanisierte Produkte sind viel höher als die Kosten für Heizungsrohre aus schwarzem Stahl, Kunststoff oder Kunststoff.

Die Rohre für die Heizung müssen verzinkt oder rostfrei gewählt werden, sie sind korrosionsbeständig und dienen länger als gewöhnlich

Edelstahl. Theoretisch macht die Verwendung von nahtlosen Rohren aus rostfreiem Stahl oder geschweißten Produkten sowohl die Steigrohre als auch den Liner praktisch perpetual. Diese Lösung ist jedoch wegen der Komplexität der Verarbeitung von korrosionsbeständigen Stählen und deren hohen Kosten nicht beliebt.

Vor diesem Hintergrund ist die Verwendung von Wellrohr aus rostfreiem Stahl viel vorteilhafter.

  • bei der Installation ist es möglich, ein Paar Gasschlüssel und einen billigen Rohrschneider zu verwalten;
  • Der empfohlene Arbeitsdruck bei einer Temperatur von +100 ° C ist. Dieser Indikator ist für keinen Kunststoff verfügbar;
  • Rohre können jede komplexe Konfiguration annehmen und können leicht von Hand gebogen werden.

Beachten Sie! Wenn Ihre Familie kleine Kinder hat, werden sie unvermeidlich die Rohrleitungen zu den Heizkörpern als Querstange oder Unterstützung verwenden, was eine Verformung dieser Elemente der Heizrohrleitung verursachen wird. Ein Edelstahl, wie jedes andere Metall, verliert bei wiederholter Biegung seine Festigkeit und kann sogar brechen.

Verbindungsmethoden

Die gebräuchlichsten Methoden zum Verbinden von Stahlrohren sind Gewindeschneiden und Schweißen. Aber moderne Technologien stehen nicht still, sondern werden ständig verbessert. Heute ist es bereits möglich, Stahlrohre ohne Schweißen und Gewindeschneiden zu verbinden. Hier gibt es jedoch eine Einschränkung: Auf diese Weise können die Elemente der Rohrleitung, deren Durchmesser 60 cm nicht überschreitet, dicht verschlossen werden.

Rohre mit kleinem Durchmesser können ohne Schweißen mit Hilfe von speziellen Fittings verbunden werden

Meistens wird eine spezielle Kupplung verwendet, um Stahlrohre ohne Schweißen zu verbinden. Das Design beinhaltet:

  • der Körper;
  • vier Unterlegscheiben und zwei Muttern;
  • zwei Gummidichtungen.

Für die Verbindung ist es notwendig, die Enden der Rohre durch die Dichtungen, Unterlegscheiben und Muttern zu führen und sie im Inneren des Gehäuses zu verbinden. Beim Festziehen der Muttern werden die Dichtungen zusammengedrückt, um die Dichtheit zu gewährleisten. Wenn das Niveau nicht ausreicht, sollte ein zusätzlicher Dämpfungsring hinzugefügt werden.

Der Erfolg dieser Operation hängt von der richtigen Auswahl des Durchmessers der Kupplung ab. Und wenn im Hinblick auf den zu geringen Wert dieses Parameters alles klar ist - die Rohre werden sich einfach nicht in ihr Gehäuse quetschen, dann wird eine Kupplung mit einem zu großen Querschnitt keine dichte Verbindung schaffen.

Das Flanschverfahren ist eine weitere alternative Art des gewindelosen Verbindens von Stahlrohren. Es sollte verstanden werden, dass das Gewinde an der Oberfläche der Rohre fehlt und nur an den Fittings verfügbar ist.

Die Verbindung von Rohren mittels Flanschen gilt als eine der zuverlässigsten, wenn sie richtig ausgeführt wird

Diese Methode des Andockens beinhaltet die folgenden Punkte:

  • Schiefstellen von Nüssen ist nicht erlaubt. Das heißt, sie sollten nicht am Umfang festgezogen werden, sondern sich diametral gegenüberliegen;
  • die Dichtung muss aus Asbestplatte bestehen;
  • Schrauben sollten nicht mehr als zur Hälfte aus den Muttern herausragen;
  • der Außendurchmesser der Dichtung sollte die Schrauben nicht berühren, und die innere Größe sollte etwas größer als der Rohrabschnitt sein;
  • Um die Dichtigkeit und den störungsfreien Betrieb der Rohrleitung nicht zu verringern, sollten mehrere Dichtungen für einen Flansch nicht verwendet werden.

Wenn die technischen Eigenschaften der vorgesehenen Betriebsbedingungen erfüllt sind, ist die Flanschverbindung am zuverlässigsten.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Installation der Heizungsanlage nur einem erfahrenen Meister anvertraut werden kann. So schließen Sie die Möglichkeit des Auftretens von häuslichen Problemen zwischen Ihnen und Ihren Nachbarn aus.

Welche Rohre sind besser für die Heizung zu wählen: ein vergleichender Überblick

Die Frage ist: Was sind die besten Rohre zum Heizen, die beim Bau oder der Überholung von privaten Wohnimmobilien auftauchen? Die Besitzer von Häusern und Wohnungen fragen seine Berater in Baugeschäften, Installationsingenieuren und Reparaturmannschaften, aber sie bekommen keine klare Antwort.

Dies ist eine objektive Realität, denn Moderne Heizsysteme unterscheiden sich wesentlich voneinander und erfordern eine individuelle Auswahl.

Hauptauswahlkriterien für Rohre

Beachten Sie die folgenden Punkte, um die Rohre für das Heizungssystem intelligent und richtig auszuwählen:

  • Art der Installation des Pipeline-Komplexes - Oberfläche oder versteckt (intern);
  • Geschätzte Druckkapazität - Schätzung des Bereichs von der Grundlinie bis zu den maximal möglichen Werten;
  • Art des Heizsystems - autonome oder zentrale Kommunikation mit Schwerkraft oder erzwungener Zirkulation der Heizzusammensetzung;
  • die maximale Temperatur, bei der der Wärmeträger berechnet wird;
  • Konfigurationsmerkmale der Heizanlage - Einrohr- oder Zweirohranlage.

Nur wenn sie all diese Faktoren kennen, beginnen sie, die Art des röhrenförmigen Materials zu wählen, das sich am effektivsten unter bestimmten spezifizierten Bedingungen manifestiert.

Arten von Rohrmaterial für Heizungsanlagen

Moderne Heizsysteme verwenden Rohrteile aus Materialien wie Metall oder Kunststoff. Die erste Kategorie umfasst gewöhnliche Rohre aus Stahl, legiertem Stahl und Kupfer. Die zweite umfasst Polypropylen-, Metall-Kunststoff- und Polyethylen-vernetzte Kommunikationselemente.

Alle von ihnen haben bestimmte positive Eigenschaften und manifestieren sich effektiv in verschiedenen Situationen. Die Wahl des spezifischen Rohrtyps erfolgt individuell in Abhängigkeit von den zu erwartenden Betriebsbedingungen und anderen wichtigen Parametern.

Eigenschaften von Stahlrohren

Bis vor kurzem wurden Stahlrohre in den meisten Heizsystemen verwendet und waren kein alternatives Material. Heute sind ihre Positionen stark erschüttert worden, und ernsthafte Konkurrenten sind nebenher erschienen. Es war jedoch nicht möglich, die Stahlrohre vollständig vom Markt zu verdrängen. Sie werden immer noch erfolgreich verwendet, aber hauptsächlich in Selbstgravitationskomplexen, wo groß angelegte Kommunikation erforderlich ist.

Zu den wichtigsten Vorteilen des Stahlrohres beachten Sie die hohe Neigung zur thermischen Leitfähigkeit, geringe Längenausdehnung des aktiven Aufwärmens, Beständigkeit gegen starken Druck, noch nie dagewesene Stärke als zu lenken und zu Segmenten zaovalennymi, die Fähigkeit, die aggressive Temperatur und zugänglich Kostenelemente zu widerstehen.

Die Unzulänglichkeiten weisen auf eine mühsame und zeitraubende Installation hin, die ohne die Verfügbarkeit von spezialisierten hochwertigen Geräten unmöglich ist, mit denen nur professionell ausgebildete Meister arbeiten können, die über umfangreiche Erfahrung bei der Durchführung ähnlicher Veranstaltungen verfügen.

Schwierig, die Anordnung des Heizsystems und die beeindruckenden Dimensionen des Rohrmaterials zu verarbeiten. Alleine zu arbeiten wird nicht funktionieren, es ist besser, jemanden von Freunden oder Verwandten anzuziehen, die die Fähigkeiten von Schweißern und Installateuren besitzen. Das Team ist einfacher zu arbeiten und schneller, Sie können alles genau und genau organisieren, um dem System die nötige Dichtheit zu gewährleisten.

Um versteckte Heizsysteme zu organisieren, sind Stahlrohre nicht geeignet. Metall hat eine niedrige Korrosionsschutzschwelle und rosten bei Feuchtigkeit schnell, faulen und lecken. Um das Problem zu lösen, ist eine vollständige Entfernung der dekorativen Beschichtung erforderlich, wenn das Rohr innerhalb von Gebäuden oder bei großen Aushubarbeiten passiert, wenn das Problem auf dem Weg zum Haus auftritt.

Was ist der Unterschied zwischen legiertem Stahl?

Legierter Stahl ist ein haltbares Material, das neben herkömmlichen Verunreinigungen verschiedene Additive enthält, die die physikalischen Eigenschaften des Metalls verbessern. Ein Beispiel für ein dotiertes Material ist rostfreier Stahl - es ist eine spezielle Stahllegierung, die mindestens 12% Chrom enthält. Dieses Additiv gewährleistet die Korrosionsbeständigkeit der Rohre und die einfache Handhabung mit Spezialwerkzeugen.

Für die Herstellung von Rohren werden kalt- oder warmgewalzte Stahlbleche mit einer Arbeitsdicke von 0,4-5 mm bzw. 2-50 mm verwendet.

Fertige Artikel haben ein geringeres Gewicht als herkömmlicher Stahl, sie haben eine gute Beständigkeit gegen strukturelle Fehler und mechanische Beschädigungen. Aufgrund des geringen thermischen Ausdehnungskoeffizienten ist es leicht, hohen Temperaturbelastungen während des Betriebs standzuhalten. Ausgezeichnete Funktion bei einem Druck von bis zu 16 bar.

Ein weiterer unstrittiger Vorteil von legierten rostfreien Rohren ist die Fähigkeit, nicht nur einen auf hohe Temperaturen erhitzten Wärmeträger, sondern sogar erhitzten Dampf zu transportieren.

Sorten von Edelstahlrohren

Rohre aus legiertem Edelstahl werden auf zwei Arten hergestellt: geschweißt und nahtlos. In der ersten Variante werden Bleche mittels Elektroschweißen zusammengeschweißt, wobei eine Längs- oder Spiralnaht entsteht. Um Rettichkorrosion zu vermeiden, wird der Fugenbereich einer speziellen Bearbeitung und Vermahlung unterzogen.

Nahtlose Produkte werden durch Kalt- oder Warmverformung von massiven Rohrblöcken aus rostfreiem Stahl hergestellt. Dünnwandige Rohre werden kalt hergestellt und dickwandige Rohre sind heiß. Fertige Produkte haben eine perfekt glatte Oberfläche und zeichnen sich durch beispiellose Zuverlässigkeit aus.

Rohre, die mit nahtloser Technologie hergestellt werden, haben keine Angst vor korrodierenden Erscheinungen, sie funktionieren perfekt unter rauen und aggressiven Betriebsbedingungen und halten Rekordtemperaturen und enormen Druck in Ruhe stand.

Kupferrohre zum Heizen

Bei der Herstellung von Rohren für Heizungsanlagen wird Kupfer von hoher Qualität verwendet, in seltenen Fällen Kupfer-Zink-Legierung, wobei das Volumen der Zinkkomponente nicht mehr als 5% beträgt. Um den Wärmeverlust zu reduzieren und die Produkte attraktiver zu machen, ist die äußere Oberfläche mit einer Polyethylen- oder Polyvinylchloridschicht überzogen.

Zu den Hauptvorteilen des Kupferrohrmaterials gehört vor allem die unübertroffene Festigkeit, durch die die Produkte 100 Jahre lang intensiv genutzt werden und keiner Korrosion ausgesetzt sind. Ihre Wärmeleitfähigkeit beträgt 389,6 W / mK, was die tatsächliche Leistungsfähigkeit von Eisen, Stahl und Metall-Kunststoff deutlich übersteigt.

Der Betriebstemperaturbereich für Kupferrohre ist sehr groß. Sie manifestieren sich als auch bei hohen (bis zu + 250 ° C) und niedriger (bis zu -100 ° C) Temperaturbedingungen nicht schmelzen, während der intensiven Erwärmung, nicht reißen oder während des Betriebs verformt.

Die Indikatoren der Wärmeausdehnung von Kupferrohren sind einfach minimal. Bei einer regelmäßigen Einwirkung auf eine Metallkühlmitteltemperatur von mehr als 90 ° C wird jeder lineare Meter der Kommunikation um ungefähr 0,1% verlängert. Alle anderen Materialien sind hier viel schlechter als Kupfer.

Mit der Fähigkeit, im Laufe der Zeit eine ästhetische, ansprechende Optik geeignet für den Bau nicht nur interne, sondern auch externe Heizungsanlagen zu erhalten und kann verwendet werden, nicht nur für den vorgesehenen Zweck, sondern auch die Funktion der dekorativen Innenelemente zu tragen.

Unter den Minuspunkten weisen Fachleute auf eine schlechte Kompatibilität mit anderen Metallen hin und empfehlen aus Kostengründen nicht, Armaturen oder andere Verbindungsteile aus Gusseisen oder Edelstahl für Kupferrohre zu verwenden. Solche "Einsparungen" werden sich später dem Eigentümer ergeben, da die chemische Reaktion zwischen den Elementen schließlich die Korrosion des gesamten Heizsystems hervorrufen wird.

Unter den Unzulänglichkeiten von Kupferrohren werden am häufigsten ihre hohen Kosten im Vergleich mit anderen Arten von Materialien erwähnt

Unterscheidungsmerkmale von Polypropylen-Produkten

Polypropylen ist ein starres, ungiftiges synthetisches Polymer mit hohen physikalischen und mechanischen Eigenschaften. Rohre aus diesem modernen Material zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Schlagzähigkeit und die Fähigkeit zur wiederholten Biegung, geringe Gas- und Dampfdurchlässigkeit, Verschleißfestigkeit und totale Dielektrizität aus.

Aufgrund dieser Eigenschaften wird das PP-Rohrmaterial aktiv zur Anordnung von Heizsystemen sowohl im Produktionsmaßstab als auch im privaten Bereich eingesetzt.

Rohre aus Polypropylen gehören zur Kategorie der Budget-Kommunikationskomponenten und haben ein geringes Gewicht, so dass sie einfach transportiert und montiert werden können.

Neben anderen Vorteilen gibt es solche Positionen wie:

  • idealerweise glatte innere Oberfläche, die der Ansammlung von Kalkablagerungen nicht förderlich ist, was die freie Zirkulation des Kühlmittels wesentlich erschwert;
  • schnelle und kostengünstige Installation ohne den Einsatz von teuren professionellen Geräten (alle Arbeiten mit Eisen Löten erfolgen, die so einfach ist, dass „trägt“ sogar von einer solchen Person arbeitet sehr weit leicht zu bedienen);
  • lange Lebensdauer ohne Wirkungsgradverlust (im Durchschnitt ca. 25 Jahre bei Volllast);
  • gute Beständigkeit gegen negative Temperaturen;
  • eine gepflegte, ästhetische Erscheinung, die sich im Laufe der Zeit nicht verschlechtert.

Zu den Nachteilen des Materials gehört die geringe Steifigkeit des Kunststoffes, die in der Zukunft das Durchhängen der Wärmeleitung provozieren und dadurch zu einem Riss an der Verbindungsstelle oder zum Bruch führen kann. Um das Problem zu beheben, patchen Sie das Fragment einfach nicht. Für den späteren korrekten Betrieb und die Wiederherstellung der Integrität des Heizsystems ist es notwendig, den Rohrabschnitt, der sich zwischen den beiden Fittings befindet, zu ersetzen.

Arten von Polypropylenrohren zum Heizen

Damit das Heizsystem für den Hausgebrauch länger und während der gesamten Betriebszeit arbeiten kann, um den höchstmöglichen Wirkungsgrad zu zeigen, verwenden Sie verstärkte Polypropylenrohre. Sie werden nach der Art des Verstärkungsmaterials klassifiziert.

Polypropylenrohre sind entlang der äußeren Schicht mit Aluminiumfolie in der Mitte oder entlang der Innenkante verstärkt. Metallbleche können in diesem Fall diskontinuierlich, fest und gewellt sein.

Die Folie reduziert die tatsächliche Wärmeausdehnung des Materials und erzeugt eine Diffusionsbarriere, die verhindert, dass Sauerstoff die Wände durchdringt. Als Ergebnis wird kein Niederschlag von Calcium gebildet und ruft keine oxidativen Prozesse an den Wänden der Heizkörper und des Heizkessels hervor.

Ein effektives Verstärkungsmaterial für Rohre ist Glasfaser. Durch Coextrusion wird es in die mittlere Schicht des Polypropylenrohrs gelegt. Aufgrund der Tatsache, dass beide Materialien in der Zusammensetzung und den grundlegenden Eigenschaften ähnlich sind, wird eine hochfeste Legierung während des Schweißens mit der Armatur gebildet, die selbst im Langzeitbetrieb keiner Delaminierung unterliegt.

Polypropylen-Rohre mit Glasfaserverstärkung sind einfach und bequem zu installieren, im Gegensatz zu Aluminium, erfordern keine zusätzliche Reinigung der Kanten vor dem Löten, zeigen hervorragende schalldämmende Eigenschaften.

Ein anderes modernes Verstärkungselement ist der Verbundwerkstoff. Es ist eine Mischung aus Polypropylen und Glasfaser. Dem Rohr hinzugefügt erhöht es die Hafteigenschaften der Verstärkungsschicht und verbessert solche Leistungsmerkmale wie Festigkeit und Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung.

Rohre aus vernetztem Polyethylen

Vernetztes Polyethylen ist ein fortschrittliches Material, das mit modernen Technologien hergestellt wird. Es ist ein Polymer aus Ethylen mit Molekülen, die quer durch chemische oder physikalische Vernetzung verbunden sind. Es hat eine homogene Struktur, Flexibilität und hohe Zugfestigkeit.

Die Liste der Hauptvorteile von Rohren aus vernetztem Polyethylen umfasst:

  • feine Schrumpfeigenschaften;
  • Fähigkeit, die Form entlang der Vernetzungslinie deutlich zu halten, selbst wenn auf 200 ° C erhitzt wird;
  • ausgezeichnete Verschleißfestigkeit bei intensivem Betrieb;
  • die Abwesenheit von Halogenen und Schwermetallen;
  • Immunität gegenüber korrosiven Erscheinungen und erhöhtem Druck;
  • schwache Anfälligkeit gegenüber chemisch aktiven aggressiven Substanzen;
  • normale Schlagzähigkeit bei niedrigen Temperaturwerten (bis zu - 50 C °);
  • minimaler Prozentsatz der Ausdehnung aufgrund von Wärme;
  • geeignet für die Unterputzmontage;
  • minimaler Bedarf an vorbeugender Wartung.

Aufgrund seiner Plastizität kann das Material leicht verarbeitet werden und erfordert hierfür keine speziellen Werkzeuge, besondere fachliche Fähigkeiten oder große Erfahrung. Auch der Laie kann die Anordnung des Heizsystems bewältigen, indem er Schritt für Schritt Anweisungen zur Beschreibung der notwendigen Arbeiten gibt.

Der wichtigste Nachteil von vernetztem Polyethylen ist die hohe Anfälligkeit gegenüber ultravioletter Strahlung und die objektive technologische Unmöglichkeit, rohrförmiges Material mit großem Durchmesser herzustellen.

Rohrmaterial aus Metall-Kunststoff

Produkte aus Metall-Kunststoff - das gebräuchlichste und praktischste Material für die Anordnung von Hausheizungen. Sie vereinen harmonisch die Vorzüge von Kunststoff und Metall, nur indem sie die Nachteile beider Materialien minimieren.

Metall-Kunststoff-Rohre haben eine komplexe Struktur und eine mehrstufige Struktur. Die äußere Kunststoffschicht wirkt als Sicherung und schützt das Produkt vor den korrosiven Einflüssen des Mediums. Ferner befinden sich Aluminiumfolie und ein Polymer hoher Glätte, die keine Ansammlung von Sedimenten und Sedimenten erlauben.

Eine spezielle Klebemasse verschließt hermetisch alle Ebenen und erzeugt dadurch ein starkes und gleichzeitig plastisches Material mit guten physikalischen und mechanischen Eigenschaften.

Von den Unterscheidungsmerkmalen von Metall-Kunststoff-Rohren sind die wichtigsten:

  • minimale lineare Ausdehnung unter dem Einfluss des Kühlmittels, die nicht zur Verformung und zum Durchhängen des Rohrleitungssystems oder seiner einzelnen Fragmente führt;
  • die ausgeprägte Glätte der inneren Oberfläche, aufgrund derer der Durchgang nicht verstopft ist und das Kühlmittel in der vorgeschriebenen Weise zirkuliert;
    gute Temperaturbeständigkeit (niedriger als die von Metallteilen, aber höher als andere Kunststoffprodukte);
  • Biege- und Reißfestigkeit, Plastizität in zulässigen Radien (bei Überschreiten der Schwelle ist eine "Halle" möglich);
  • geringes Gewicht, erleichtert den Installationsprozess erheblich;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Die Möglichkeit der Verarbeitung ohne die Verwendung von speziellen Geräten.

Durch die Nachteile sind nicht sehr lange Lebensdauer von Rohrprodukten (bis zu 15 Jahren auf Antrag der Hersteller) und eine erhebliche Kosten für die Verbindung von Armaturen.

Nützliches Video zum Thema

In den Videos finden Sie Informationen darüber, wie Sie den richtigen Röhrentyp für das Hausheizungssystem auswählen.

Eine detaillierte Übersicht, nützliche Tipps und merkwürdige Gebrauchsnuancen für die Beheizung von Kupfer-, Metall-Kunststoff-, Polypropylen- und vernetzten Polyethylen-Rohrteilen.

Varianten der Anordnung in einem Wohngebäude eines modernen Heizsystems. Vor-und Nachteile der verschiedenen Arten der Montage von Geräten aus Metall und anderen gängigen Materialien.

Tipps zur Auswahl von Rohren und Formstücken für Heizkörperheizungen. Auf welchem ​​Material es besser ist aufzuhören, dass die Ausrüstung die maximale Rendite bei dem vernünftigen Verbrauch der Energiequelle geben würde.

Um eine eindeutige Antwort auf die Frage zu geben, welche Rohre für die Anordnung der Heizung in einem privaten Haus oder einer Wohnung vorzuziehen sind, kann selbst der erfahrenste Fachmann nicht. Jeder Fall muss getrennt betrachtet werden, wobei die Konstruktionsmerkmale eines bestimmten Heizsystems und die finanziellen Möglichkeiten der Eigentümer berücksichtigt werden.

Es ist nicht notwendig, eine Entscheidung zu treffen, die nur auf dem Preis basiert. Es wird besser sein, auf die Variante zu verzichten, die die optimale Qualität und die angemessenen Kosten kombiniert, andernfalls können Sie in der Position des Geizigen enden, der zweimal für die Arbeit bezahlt hat. Darüber hinaus benötigt das Ausbessern der Heizeinrichtung Zeit und bringt den Eigentümern der Wohnung gewisse Unannehmlichkeiten.

Feuer, Wasser und... Metallrohre für Heizung

Das Thema dieses Artikels ist Metallrohre für Heizung. Ich werde Ihnen von den Fällen erzählen, in denen ihre Verwendung gerechtfertigt ist und welche Art von Rohren es sinnvoll macht, sie zu verwenden. Darüber hinaus wird der Artikel die Art und Weise des Zusammenbaus der Verbindungen und die allgemeinen Prinzipien der Ausrüstung für den Anschluss an Heizvorrichtungen in Zentralheizungssystemen behandeln.

Genosse, wissen Sie: In Zentralheizungsanlagen kann nur Metall verwendet werden. Plastik ist dort nicht der Ort.

Metall und Kunststoff

Beginnen wir mit der Antwort auf die brennendste Frage: Warum genau Metall? Was ist mit Polypropylen- oder Metall-Polymer-Rohren für die Heizung falsch? Immerhin erfüllen die von ihren Herstellern beanspruchten Merkmale mit einer fairen Marge die Anforderungen des CO-Systems, oder?

Hier sind typische Betriebsparameter eines Polypropylenrohres:

Ausgezeichnete Werte, eine Sünde zu streiten. Wenige Interessenten wissen jedoch, dass Hersteller und Verkäufer für eine Temperatur von 20 ° C den maximalen Arbeitsdruck angeben. Bei +95 verwandeln sich die zulässigen 25 Atmosphären auf magische Weise in 7-8.

Der Betrieb bei hohen Temperaturen und Drücken nahe dem maximal zulässigen Wert verkürzt die Lebensdauer von Polymerrohren drastisch.
Vom Hersteller versprochen, 30-50 Jahre schon bei einer Temperatur von 80C auf 8 - 10 reduziert.

Wahnsinn der Mutigen singen wir ein Lied.

Nicht überzeugt? Dann ein anderes, nicht weniger gewichtiges Argument.

Die Betriebsparameter der Heizung in der Saison sind 40 bis 95 Grad bei 3-6 Atmosphären Druck.

Die normale Arbeitsweise der CO. Der Heizkreis ist mit dem Aufzug auf der rechten Seite verbunden.

In einigen Fällen können diese Parameter jedoch überschritten werden, und das ist sehr wichtig. Für diejenigen, die meine Artikel zu verwandten Themen nicht gelesen haben, werde ich ein paar Beispiele für solche Situationen geben:

  • Es ist notwendig, den ausrangierten Heizkreis schnell zu füllen, und der Druck in der Vorderseite des Wasserflusses für einige Momente wird 25-30 kgf / cm2 erreichen. Der hydraulische Stoß ist ziemlich fähig, den gusseisernen Heizkörper von abgenutzten Stahllinern abzureißen: in meiner Erinnerung gab es solche Fälle. Was er mit weniger haltbaren Kunststoffrohren und ihren passenden Verbindungen machen wird - es ist leicht zu erraten;

Das Bild zeigt sehr deutlich den Ernst der Situation.

Jeder Kreis oder jeder Heizkörper sollte gefüllt werden, indem das Ventil oder Ventil leicht geöffnet wird. Das Absperrventil öffnet erst nach Druckausgleich vor und nach dem Druckausgleich vollständig.
Indikator ist das Zischen von Wasser: Geräusche sind nur bei einem signifikanten Druckabfall hörbar.

  • Einmal im Jahr werden die Heizstrecken auf Dichte geprüft. Beide Gewinde werden mit kaltem Wasser gefüllt, wonach der Druck auf einen Wert ansteigt, der zweimal so hoch ist wie das Dreifache der Betriebsparameter. In diesem Fall sind die Absperrventile der Aufzugseinheit und die Heißwasserventile geschlossen und die Entladungen sind geöffnet.
    Wenn jedoch die Absperrventile aus irgendeinem Grund nicht in den richtigen Zustand gebracht werden oder fehlerhaft sind, werden die Rohre und Heizgeräte ebenfalls einer Prüfung unterzogen, die sie nicht gut überleben können;
  • Auf dem Höhepunkt des kalten Wetters mit einer großen Anzahl von Beschwerden über die Kälte in den Wohnungen wird die Arbeit eines Aufzugs ohne Düse und mit einer gedämpften Absaugung geübt. In diesem Fall gelangt anstelle eines Kühlmittelgemisches aus den Zu- und Rückleitungen der Strecke das Wasser in das Heizsystem aus dem Vorrat, das nicht auf 95 ° C, sondern auf 150 ° C aufgeheizt werden kann.

Der Aufzug ist komplett entfernt. Das Wasser fließt direkt in den Heizkreislauf.

In zentralen Steuerungssystemen sollte die Verdrahtung nur mit Metall ausgeführt werden. Die technischen Eigenschaften von Metallrohren für die Heizung werden ihnen erlauben, jede höhere Gewalt zu überstehen.
Zum Beispiel werden Stahlwasser- und Gasrohre bei einem Druck über 50 kgf / cm² zerstört; Die Betriebstemperatur ist nur durch die Eigenschaften der Materialien begrenzt, die zum Abdichten der Gewinde verwendet werden.

Arten von Rohren

Checkliste

Welche Metallrohre werden für die Heizungsinstallation verwendet?

  • Schwarzer Stahl. In der Regel handelt es sich um das berüchtigte elektrogeschweißte Rohr aus Wasser und Gas. Anschlüsse an den Heizkörper sind mit den Durchmessern DU15 - DU20, Riser - DU20-DU25 montiert;

Stahlwasser und Gasrohr (VGP) Rohr.

  • Galvanisiertes VGP-Rohr. Wenn Sie Geschichten über die Tatsache gehört haben, dass die Verzinkung mit Zentralheizung nicht freundlich ist - glauben Sie es nicht. Ich habe wiederholt und nicht zwei die verzinkten Steigleitungen und Anschlüsse in den Heizsystemen des Stahls nach einem halben Jahrhundert Betrieb geöffnet. Ihr Zustand war nicht anders als der Zustand der neuen Pfeifen;

Die Galvanisierung unterscheidet sich vorteilhaft von der Korrosionsbeständigkeit gegenüber schwarzem Stahl.

  • Wellrohr aus Edelstahl. Es zieht vor allem die Einfachheit der Installation an: Wenn Stahleinlagen und -aufsätze nur auf Gewinde oder Schweißen montiert werden, können hier Klemmverschraubungen verwendet werden. Um die Rohre mit ihrer Hilfe zu verbinden, ist ein Paar verstellbarer Schlüssel ausreichend;

Rohr Kofulso produziert von Südkorea.

  • Kupferrohr. Um die Rohre zu verbinden, werden Löten oder wiederum Klemmverschraubungen verwendet.

Kupfer ist in CO-Systemen nicht sehr beliebt. Die Gründe dafür sind die relative Komplexität der Lötmontage und vor allem die Tatsache, dass Kupfer ein galvanisches Paar mit Aluminium bildet. Mit der aktuellen Popularität von Aluminiumheizkörpern in einer Kontur, die Dutzende von Wohnungen vereint, ist eine Kupferrohr unangemessen.

Eine großartige Lösung für ein privates Haus, zweifelhaft für eine Wohnung.

Hier sind die Preise zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels (Mai 2016) für das am meisten nachgefragte Rohr für die Heizungsanlage DN20 Durchmesser (3/4 Zoll).

Stahlrohre für die Heizung getestet

Im Bereich der Baumärkte sind Rohre für die Heizung aus einer Vielzahl von Materialien. Jeder Käufer betrachtet zunächst den Preis des Produkts und ist dann an seinen technischen Eigenschaften interessiert. Meistens werden billige Stahlrohre nicht gekauft. Der Hauptgrund wird die Zerbrechlichkeit ihrer Verwendung genannt, und diese Tatsache überschattet die Vorteile, die Beachtung verdienen.

  • Der moderne Markt bietet eine breite Palette von Geräten für das Heizsystem zu Hause, das sind eine Vielzahl von Modellen von Heizkesseln, Heizkörpern. Die Auswahl der Heizrohre wird die wichtigste Maßnahme sein, da einige Faktoren und Besonderheiten ihrer Installation berücksichtigt werden müssen.
  • Zuallererst wird angenommen, dass die Art des Verlegens von Produkten verborgen oder extern ist.
  • Wo ist die Pipeline geplant? Wenn ein Teil davon einen ungeheizten Raum durchläuft, sollten Sie über die Möglichkeiten der Rohrisolierung nachdenken.
  • Welcher Druck und welche Durchschnittstemperatur des Wärmeträgers werden für das installierte Heizsystem berechnet?
  • Heizungsrohre erfordern eine direkte oder komplexe Konfiguration der Installationsarbeiten.
  • In einer Notsituation, Selbstreparatur und dementsprechend einfacher Zugang zum System.
  • Verschiedene Materialien, aus denen die Heizungsrohre hergestellt werden, haben ihre eigenen Eigenschaften für den Betrieb, unterscheiden sich in Dichtung, Installation und Montage.

Qualität von Stahlrohren

Lassen Sie uns zunächst die Qualität von Heizungsrohren analysieren.

  • Erstens widerstehen die Stahlrohre für das Heizsystem leicht den Hydrostraps, die keine Produkte aus anderen Materialien herstellen können.
  • Zweitens leiten sie Wärme perfekt und haben eine geringe Ausdehnung, die es ihnen erlaubt, sich in der Wand zu verstecken, nur nicht in der Trockenmauer.
  • Drittens haben Stahlrohre einen hohen Grenzschmelzpunkt von bis zu 1500 ° C, aber ein großer Wärmeleitfähigkeitskoeffizient führt zu erheblichen Wärmeverlusten.

Dieses Material benötigt keine zusätzlichen Befestigungen, ist aber korrosionsanfällig, was die Lebensdauer des Produktes verkürzt.

Unglücklicherweise bevorzugt der moderne Verbraucher den Kauf von Metall-Kunststoff-Rohren, die bei richtiger Produktionsqualität und ordnungsgemäßer Installation haltbar sind. Daher werden Stahlheizprodukte mangels Auswahl gekauft, wenn dies absolut notwendig ist. Die Entwicklung der Wirtschaft und der Industrie hat die Prioritäten der Kunden verändert.

Lebensdauer

Um die richtige Entscheidung für den Materialerwerb zu treffen, müssen die verschiedenen Möglichkeiten, die in den Systemen zur Verfügung stehen, in voller Verantwortung untersucht werden, ihre positiven Eigenschaften und Mängel berücksichtigt werden und sich nicht von der Werbung für ihre Produkte leiten lassen.

Am besten wäre es, Kundenrezensionen zu lesen, die in der Praxis die deklarierte Qualität von Produkten überprüfen. Zum Beispiel schwächen sich die Hersteller über verlässliche Informationen über die Alterung von Kunststoffen, es gibt keine eindeutigen Daten zur Haltbarkeit von modernen Rohren aus Metall-Kunststoff.

Deshalb sind alle, die in ihrem Haus eine hochwertige Heizung wünschen, immer noch auf die bewährte Verwendung von Stahlrohren angewiesen.

Das Forum präsentiert das Feedback des Verbrauchers, in dem er erzählt, dass er ein altes Haus mit einem Ofen und einem eingebauten Kessel geerbt hat. Stahlrohre dienten dort mehr als 30 Jahre. Im Zeitalter der neuen Technologien wurde die Struktur an das Gassystem angeschlossen, Stahl wurde durch Metallplastik ersetzt. Innerhalb eines Jahres nach der Operation erschienen Blasen auf den Rohren. Als Ergebnis kehrte der Erzähler zu den alten, erprobten Stahlrohren zurück. Sie sind leicht auf dem Gewinde montiert (verkauft, die nur schweißen müssen), Kupplungen, Trommeln.

Stahlrohre werden weiterhin aktiv im Heizsystem von städtischen Gebäuden eingesetzt. Dies erklärt sich nicht nur durch die niedrigen Kosten des Produkts, sondern auch durch die Tatsache, dass das städtische Heizsystem hohe Temperaturen der Wärmeträger aufrechterhält.

Manchmal in den Rohren der Versorgungsleitung mehr als hundert Grad Celsius, und der Druck übersteigt 10 Atmosphären. Daher gibt es keine bessere Option als die Verwendung von Stahlwerkstoffen.

Einer der Nachteile des Produkts ist seine Korrosionsanfälligkeit. In den Nähten nach dem Schweißen verringert sich der Durchsatz des Rohres, wodurch es schwierig wird, das Kühlmittel und die Wärmeeffizienz zu zirkulieren.

Der Qualitätsführer unter den Rohren ist zweifellos Kupferrohre für die Heizung. Natürlich gibt es Minuspunkte, aber sie sind unbedeutend.

Und die führenden unter den Heizbatterien sind die Rifar-Heizkörper. Zahlreiche positive Bewertungen sprechen besser als Werbung.

Preise für Stahlrohre

Die staatliche Norm regelt die technischen Parameter von Stahlrohren:

  • Durchmesser
  • Wandstärke
  • Abweichungen in der Größe
  • Vorhandensein der Dicke der Verzinkung.

Durch die Art der Installation sind sie unterteilt in:

Für Schweißarbeiten die Technologie des Kontakt- und Lichtbogenschweißens von Hochfrequenz für Stahlheizrohre. Die gebräuchlichste Methode war die Herstellung von Rohren aus Stahlblech.

Nahtlose Rohre werden mit Hilfe von Kalt- oder Warmwalzen, Schmieden, Pressen hergestellt. Sie sind für Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser geeignet.

Einige Arten von Stahlrohren sind mit einer Zinkschicht überzogen, die das Material vor Korrosion schützt, erhöht die Garantiezeit des Produkts. Es ist bekannt, dass die maximale Temperatur dieses Kühlmittels bei einem Betriebsdruck von 24 bar 300 ° C beträgt.

Sorten und Kosten von Stahlrohren für die Heizung:

  • Galvanisierter Wasser- und Gasstahl (GOST 3262-75), 117-434 reiben. für 1 m.
  • Neozinced (GOST 3262-75), 73-270 reiben. für 1 m.
  • Nahtlos heißverformt (GOST 8732-78), 372-2586 reiben. für 1 m.
  • Galvanisierte, elektrisch geschweißte, gerade Naht (GOST 10704-91), 403-1488 reiben. für 1 m.
  • Neozinked (GOST 10704-91), 250-3317 Rubel. für 1 m.

Für die Verlegung von Heizsystemen werden daher Rohre aus Stahl verwendet, die sich durch geringen Preis und Langlebigkeit auszeichnen. Verzinkte Beschichtung schützt vor Rost und Freisetzung von Schadstoffen in das Wasser.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr