Wie man die Dimensionen von Rohren richtig bestimmt

Wie werden Rohre aus verschiedenen Materialien richtig verbunden, wenn Stahlprodukte in Zoll und Kunststoff in Millimeter angegeben werden? Warum ergeben sich durch die Teilung von Millimetern um 25,4 Werte, die weit von den normativen Dimensionen entfernt sind? Wie kann man Rohrgrößen in Zoll und Millimeter bestimmen?

Was ist der Haken?

Von Schuljahren wissen wir, dass 1 Zoll (oder Zoll) 25,4 mm ist. Wenn Sie ein Rohr nehmen, messen Sie es mit einem Bremssattel und teilen Sie seine Ablesung in Millimetern, das Ergebnis stimmt nicht mit der Fabrikmarkierung überein.

Die Verwirrung entstand aus der Tatsache, dass die Stahl- und Gusseisenrohre in jenen Tagen produziert wurden, als alle Standards im imperialen Maßsystem installiert wurden. Im Ausland waren dies Höfe, Füße und Zoll, und in Rußland Höhen, Arschins und Sazhen. Seit der Zeit von Peter I. Russland, obwohl mit einem Quietschen, hat Western Inca akzeptiert.

Gleichzeitig unterschied sich die Bedeutung des Zolls in europäischen Ländern erheblich und variierte von 2,4 bis 3,766 cm. Praktisch in jedem Zustand wurde Inch auf seine eigene Weise gemessen, was die Neuberechnungen im metrischen System kompliziert. Und erst 1958 einigten sich die internationalen Normungsdienstleister darauf, einen Zoll auf einen einzigen Wert zu bringen, wobei sie für den Maßstab einen englischen Wert von 2,54 cm maßen.

Eine untrainierte Person erwartet ein einheitliches Messsystem in GOSTs. Aber in der gleichen GOST 6357-81 ist das zylindrische Gewinde in Zoll angegeben, und die Höhe seiner Zähne und die Tiefe der Rillen sind in Millimetern.

Wie aus dem obigen Beispiel hervorgeht, koexistiert das metrische System in einem normativen Dokument friedlich mit dem imperialen, ergänzt es.

GOSTs, Regelwerke für die Herstellung von Rohren, 1975 und 1981 entwickelt. also können wir erwarten, dass der sowjetische Zoll dem internationalen Wert entspricht. Warum also ist das Zollrohr nicht gleich dem modernen Zoll, ist aber seinem preußischen Wert nahe?

Dies kann zum Teil durch Traditionen und kulturelles Erbe erklärt werden, zum Teil durch das bestehende System von äußeren und inneren Durchmessern.

Rohrdurchmesser

Um den Anfänger komplett zu verwirren und das Leben für die Profis zu erleichtern, wurde ein System eingeführt, das aus vier Haupttypen von Durchmessern besteht.

  1. Dn. Außendurchmesser. Es ist klein, mittel und groß. Der erste wird für die Verlegung von Haushaltsgeräten verwendet, der zweite für die städtische Wasserversorgung und Abwasserentsorgung und der große für industrielle Überführungen.
  2. Arbeitsquerschnitt. Dies ist der Innendurchmesser, gemessen in Millimetern, der uns vertraut ist. Berechnet als der Unterschied des äußeren Durchmessers und der Dicke der Wände. Ie. wenn das äußere Maß 50 mm mit einer Wandstärke von 2 mm ist, dann ist der Arbeitsteil wie folgt: 50 mm - 2x2 mm = 46 mm.
  3. Dy. Bedingte Passage. Der Innendurchmesser ist auf den nächsten Standardwert gerundet. Hier liegt der Grund für die Verwirrung. Warum ist es gerundet? Zur Berechnung des Klopfens. Die Dicke der Wände kann variieren, und der Faden hat eine strenge Standardisierung. Außerdem wird bei der Berechnung dieses Werts abhängig von der Größe der Rohrleitung ein bestimmter Koeffizient festgelegt. Daher wird es ohne spezielle Tabellen schwierig sein, dieses Problem zu verstehen.
  4. Durchmesser in Zoll. Dies ist ein noch mehr gemittelter Wert des bedingten Durchlaufs. Mit diesem Parameter können Sie Produkte auswählen, die aus verschiedenen Rohmaterialtypen bestehen, wenn Sie diese im System kombinieren. Tatsache ist, dass die Rohrgrößen in Zoll auf Stahlrohrprodukten angegeben sind, aber Kupfer und Aluminium in Millimeter angegeben sind. Die Werte in Zoll sollten gerundet sein.
  5. Wandstärke in Millimetern (S). Von diesem Parameter hängt die Qualität der röhrenförmigen Produkte ab - ihr Volumen und ihre Stärke. Sie wird als Differenz zwischen den Werten der äußeren und inneren Rohrabschnitte berechnet.

Manchmal wenden sich Spezialisten bei der Umwandlung der sogenannten. Rohr Zoll, gleich 33.249 mm. Aber für Berechnungen mit einem halben Zoll Rohr funktioniert es nicht.

Methode der Messung

Ferner wird ihr Beitrag zur Verwirrung der Dimensionen durch die Meßmethode geleistet. In Millimetern werden Messungen am Außendurchmesser und in Zoll gemessen - am Innendurchmesser.

Dies bedeutet, dass Sie für das Andocken durch die Kunststoffarmatur die Außenabmessung des Rohrs messen müssen und, um das Metall zu installieren, Du berechnen.

Was damit zu tun?

Abhängig davon, wie oft Sie mit der Notwendigkeit konfrontiert sind, Millimeter- und Zollrohre zu verbinden, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Problem der Übertragung von Messungen zu lösen.

  • Roulette. Die alte gute Regel ist: Traue den Berechnungen nicht, sondern bemesse den inneren und äußeren Durchmesser von was ist und was du kaufst. Geeignet in Situationen, in denen Sie Live-Armaturen erhalten und diese selbst messen können. In diesem Fall benötigen Sie keine komplexen professionellen Tabellen. Es genügt, die Abmessungen der zu installierenden Rohre zu kennen und auf der Grundlage der Parameter zu messen, was Sie im Laden benötigen.
  • Experte. Erfahrene Meister, die Hunderte von Kilometern eigener Rohre gebaut haben, bestimmen sofort die Größe des Rohres und die dazu passenden Komponenten. Wenn Sie den Spezialisten vertraut haben, müssen Sie sich nicht darum sorgen, Inka und Millimeter zu konjugieren.
  • Tabelle. Wenn Sie Schüttgüter kaufen und mit Kunststoff verbinden müssen, müssen Sie genau wissen, woran Sie andocken können. Mädchen im Vertrieb können die notwendigen Komponenten nicht immer adäquat abholen. Ja, und Online-Berater unterscheiden sich oft nicht von Professionalität. In dieser Situation werden Tabellen Ihnen helfen. In ihnen müssen Sie die gewünschte Größe in Zoll finden und sein Analog in Millimeter mit einer dünnen, normalen und verstärkten Wand sehen.
  • Gemischt. Vertraue, aber überprüfe. Diese einfache Regel wird Ihnen helfen, lästige Fehler zu vermeiden. Berechnen Sie Ihre eigenen Berechnungen mit erfahrenen Meistern, denen Sie vertrauen. Und Rat von Verkäufern korreliert mit Messungen, die unabhängig gemacht werden. Dieser Ansatz hilft Anfängern, Vertrauen in ihre Aktionen zu gewinnen und sie vor unnötiger Verschwendung zu schützen.

Gewicht und Länge

Bei der Bestellung von Pfeifen von einer Großhandelsbasis wird oft der Preis eines Kilogramms nicht angegeben. In diesem Fall ist es notwendig, das Verhältnis von Gewicht und Material in der mitgelieferten Preisliste zu finden. Berechnen Sie unter Berücksichtigung dieses Parameters die Kosten des Auftrags.

Zum Beispiel brauchen Sie 10 Meter eines Zoll Rohres, von denen 1 m 2,39 kg wiegt. Multiplizieren Sie die erforderliche Länge mit seinem Gewicht: 10 m * 2,39 kg = 23,9 kg. Weiter bleibt es, das erhaltene Ergebnis mit den Kosten von 1 kg der Produkte zu multiplizieren.

Jetzt weißt du, wie man im Chaos an der Kreuzung von Zoll und Millimeter navigiert. Verwenden Sie eine der oben genannten Methoden zum Auswählen von Komponenten. Die gängigsten Größen finden Sie in den folgenden Tabellen. Sie sind einfach, verständlich und Neuankömmlinge sind einfach zu navigieren.

Durchmesser von Stahlrohren. Größentabelle in Zoll und mm.

Inhaltsverzeichnis:

Ihre Majestät ist die Trompete! Natürlich macht es unser Leben besser. Ungefähr so:

Das Schlüsselmerkmal jedes zylindrischen Rohres ist sein Durchmesser. Es kann intern (Du) und extern (Dn) sein. Der Durchmesser des Rohres wird in Millimetern gemessen, aber die Maßeinheit des Rohrgewindes ist in.

An der Schnittstelle der metrischen und ausländischen Messsysteme treten in der Regel die meisten Fragen auf.

Außerdem stimmt die tatsächliche Größe des Innendurchmessers oft nicht mit Dy überein.

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie wir damit leben können. Ein separater Artikel ist dem Thread eines Threads für Ihre Referenz hier gewidmet. Lesen Sie auch über die Profilrohre, die für die Errichtung von Bauwerken verwendet werden.

Zoll gegen mm. Woher kommt die Verwirrung und wann wird die Korrespondenztabelle benötigt?

Rohre, deren Durchmesser durch Zoll (1 ", 2") und / oder Brüche in Zoll (1/2 ", 3/4") angegeben ist, sind ein allgemein akzeptierter Standard bei der Wasser- und Wasserversorgung.

Und die Schwierigkeit in was?

Entfernen Sie die Maße vom Rohrdurchmesser von 1 "(ungefähr, wie man die unten geschriebenen Rohre misst) und Sie werden 33,5 mm erhalten, was natürlich nicht mit der klassischen linearen Umrechnungstabelle in mm (25,4 mm) übereinstimmt.

Typischerweise ist die Installation von Zoll-Rohren einfach, aber wenn sie durch Rohre aus Kunststoff, Kupfer und rostfreiem Stahl ersetzt werden, tritt ein Problem auf - die Größe des bezeichneten Zolls (33,5 mm) stimmt nicht mit seiner tatsächlichen Größe (25,4 mm) überein.

Normalerweise ist diese Tatsache rätselhaft, aber wenn man sich die Vorgänge in der Rohrleitung genauer anschaut, dann wird die Logik der Diskrepanz zwischen den Größen für den Laien offensichtlich. Es ist ziemlich einfach - lesen Sie weiter.

Tatsache ist, dass beim Erstellen eines Wasserflusses nicht der äußere, sondern der innere Durchmesser die Schlüsselrolle spielt und aus diesem Grund für die Kennzeichnung verwendet wird.

Die Diskrepanz zwischen den angezeigten und den metrischen Zoll bleibt jedoch bestehen, da der Innendurchmesser des Standardrohrs 27,1 mm und das des verstärkten Rohrs 25,5 mm beträgt. Der letztere Wert liegt ziemlich nahe an der Gleichheit 1 '' = 25,4, ist es aber immer noch nicht.

Die Lösung besteht darin, dass der auf den Standardwert gerundete Nenndurchmesser zur Bezeichnung der Rohrgröße verwendet wird (Conditional Pass Dy). Der Wert des bedingten Durchlaufs wird so gewählt, dass der Durchsatz der Pipeline abhängig von der Zunahme des Indexwerts von 40 auf 60% ansteigt.

Beispiel:

Der Außendurchmesser des Rohrsystems beträgt 159 mm, die Wandstärke des Rohres beträgt 7 mm. Der genaue Innendurchmesser ist gleich D = 159 - 7 * 2 = 145 mm. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt die Größe 149 mm. Im ersten und zweiten Fall hat der Nenndurchgang jedoch eine Nennweite von 150 mm.

In Situationen mit Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Abmessungen zu lösen. Falls erforderlich, ersetzen oder verbinden Sie Zollrohre mit Rohren aus echten metrischen Maßen - aus Kupfer, Edelstahl, Aluminium sollten Sie sowohl den äußeren als auch den inneren Durchmesser berücksichtigen.

Durchmesser der Stahlrohre: Tabelle der Größen

Eine der wichtigsten dimensionalen Eigenschaften von Metallrohren ist ihr Durchmesser.

Ihre Klassifizierung nach diesem Parameter sowie die Wanddicke ermöglichen Konstruktionsberechnungen für den Transport eines bestimmten Stofftyps durch die Pipeline.

Hauptparameter von Stahlrohr

Standard Durchmesser Parameter und Messsysteme für Rohre

Dies können die Durchmesser von Stahlrohren sein

Die Standarddurchmesser von Stahlrohren erleichtern den Konstrukteuren die Arbeit, wenn sie einen bestimmten Leitungstyp für die Montage auswählen.

Bevor Sie darüber sprechen, was die Rohrdurchmesser sind und für welche Art von Rohrleitungssystem sie verwendet werden können, müssen Sie ihre grundlegenden dimensionalen Eigenschaften berücksichtigen.

Gemäß diesen Parametern werden die Rohrdurchmesser TU und GOST bestimmt.

Dies sind die wichtigsten Werte, denn GOST bestimmt für jeden spezifischen Rohrdurchmesser die entsprechende Wandstärke.

Über Arten von Rohrdurchmessern

Also, was sind die Durchmesser von Stahlrohren.

  1. Der Nenndurchmesser (DN, Dy) ist die Nenngröße (in Millimetern) des Innendurchmessers des Rohrs oder sein gerundeter Wert in Zoll.
  2. Nenndurchmesser der Rohre (Dn Dn,).
  3. Außendurchmesser von Stahlrohren. Sie sind nach diesem Merkmal klassifiziert: kleine Größen - von 5 mm und bis zu 102, durchschnittliche Größen - von 102 mm und bis 426, große Größen - 426 mm und mehr.
  4. Die Dicke der Rohrwände ist ein wichtiger Begleitparameter.
  5. Der Innendurchmesser von Stahlrohren ist auch ihre Hauptdimensionierungscharakteristik. Dies gilt für die Verbindungselemente - die Beschläge des Systems.

Neben einer großen Auswahl an Metallanaloga werden in fast allen Konstruktionsbereichen Rohre aus verschiedenen Kunststoffsorten verwendet. In der Folge wurden normative Dokumente entwickelt, zum Beispiel eine Tabelle mit Durchmessern von Stahlrohren und deren Konformität mit Polymerrohren.

Sie ermöglichen es, die Auswahl der Rohre beim Entwurf eines bestimmten Transportnetzes genau durchzuführen.

Standarddurchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser ist eine der wichtigsten dimensionalen Eigenschaften von Stahlrohren. Aufgrund eines solchen Parameters wie Durchmesser können alle notwendigen Konstruktionsberechnungen durchgeführt werden.

Die Standarddurchmesser von Stahlrohren sind streng durch GOST 10704-91 geregelt.

Reine Rohrdurchmesser sind in folgende Kategorien unterteilt:

- großer Durchmesser (mehr als 508 Millimeter),

- der Durchmesser des Durchschnitts (114-530 Millimeter)

- und kleiner Durchmesser (nicht mehr als 114 Millimeter).

Hauptabmessungen

Es ist für diese Eigenschaften und die Durchmesser von Stahlrohren sind nach GOST und TU bestimmt:

  • Innendurchmesser der Rohre;
  • Außendurchmesser der Rohre - ist ihr Hauptmerkmal insgesamt in Übereinstimmung mit GOSTs;
  • bedingtem Durchmesser des Rohres. Es ist die Nenngröße des Innendurchmessers des Rohres;
  • Dicke der Rohrwand;
  • Nennrohrdurchmesser.

Tabellen für den Durchmesser von Wasserrohren

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Stahlrohres ist sein Durchmesser (D). Basierend auf diesem Parameter werden alle erforderlichen Berechnungen beim Entwerfen des Objekts durchgeführt. Wie wählt man einen Durchmesser, um nicht zu täuschen?

Die Durchmesser von Metallrohren sind standardisiert und müssen mit GOST 10704-91 übereinstimmen.

Bedingt sind sie in mehrere Untergruppen unterteilt:

  • Groß - 508 mm und darüber;
  • Medium - von 114 bis 530 mm;
  • Klein - weniger als 114 mm.

Klassifizierung

Wenn es notwendig ist, eine Wasserversorgung durchzuführen, werden gewöhnliche Rohre installiert, die einer kleinen Last standhalten können. In einem privaten Haus ist es besser, geschweißte Metallwasserrohre zu verwenden. Die Kosten solcher Produkte sind etwas niedriger als ähnliche nahtlos. Technische Eigenschaften und Eigenschaften eines solchen Produkts erfüllen alle Anforderungen für die Wasserverlegung.

Grundlegende Dimensionen

Abhängig von diesem Merkmal und seinem numerischen Wert wird der erforderliche Wert des Durchmessers des Metallrohrs bestimmt. Alle wichtigen Werte werden von GOST und den relevanten technischen Bedingungen geregelt.
Sie umfassen:

  • Internes D;
  • Externes D. Es gilt als Hauptmerkmal in Übereinstimmung mit GOST;
  • Bedingt D. Der minimale Innendurchmesser wird zugrunde gelegt;
  • Wandstärke;
  • Nominal D.

Metallprodukte und ihre Außendurchmesser

Alle Arten von Metallrohren werden in der Fabrik hergestellt, basierend auf ihrem Außendurchmesser "DN". Die Standarddurchmesserwerte sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

In Industrie und Bau werden hauptsächlich Produkte mit Durchmessern im Bereich von 426 bis 1420 mm verwendet. Zwischenstandardgrößen von Wasserrohren sind der Tabelle entnommen.

Kleine D-Metallprodukte werden hauptsächlich zum Verlegen von Wasserleitungen in Wohngebäuden verwendet.

Der durchschnittliche D-Wert von Metallrohrleitungen wird für die Verlegung von städtischen Wasserleitungen verwendet. Solche Wasserrohre verwenden industrielle Systeme, die an der Gewinnung von Rohöl beteiligt sind.

Große Größen von Stahlrohrleitungen haben Anwendung bei der Konstruktion und Verlegung von Hauptölpipelines gefunden. Sie werden auch in der Gasindustrie eingesetzt. Durch solche Pipelines wird Gas an jede Ecke des Planeten geliefert.

Innendurchmesser

Diese Größe des Metallrohrs (Dvn) kann unterschiedliche Werte haben. Und der Wert von extern D bleibt immer gleich. Um den Durchmesser von Rohren für Wasser zu standardisieren, verwenden Designer eine spezielle Bedeutung, die als "bedingte Passage" bezeichnet wird. Dieser Durchmesser hat die Bezeichnung Du.

Tatsächlich ist die bedingte Passage der Minimalwert des Innendurchmessers dieses Produkts, gerundet auf eine ganze Zahl. Die Rundung wird immer nur zum Maximalwert durchgeführt. Der Wert von Conditional D wird von GOST 355-52 geregelt.

Um das interne D zu berechnen, verwenden Sie eine spezielle Formel:

Dn = Dn - 2S.

Die Innendurchmesser von Stahlprodukten reichen von 6 bis 200 Millimeter. Alle Zwischenwerte sind in der entsprechenden Tabelle aufgeführt.

Der Durchmesser der Metallrohre wird ebenfalls in Zoll gemessen, was 25,4 Millimeter beträgt. Die folgende Tabelle zeigt die Produktdurchmesser in Zoll und in Millimetern.

Kunststoff

In unserer Zeit sind die Alternativen zu Metallrohren ihre Gegenstücke aus Kunststoff. Und ihre Größen sind mehr verstreut. Das Material für ein solches Produkt ist:

Jeder Hersteller solcher Rohre setzt sein eigenes Dimensionsgeflecht. Wenn ein System hergestellt wird, ist es daher wünschenswert, Teile desselben Herstellers zu verwenden.

Zweifellos wird es immer Diskrepanzen geben, aber sie werden minimal sein und keine besonderen Schwierigkeiten für einen guten Meister verursachen. Wenn eine Person wenig Erfahrung hat, muss sie einige Anstrengungen unternehmen, um alle Größen anzupassen.

Tabelle der Größen von Kunststoffrohren für eine Wasserpfeife mit Anwendung von Polypropylen verschiedener Dichte zeigt die beliebtesten Modelle.

Wenn alle Arten von Verbindungen verlegt werden, verwenden Bauunternehmen andere Durchmesser von Wasserrohr-Kunststoffrohren.

Der Durchmesser der Wasserrohre in der Tabelle hilft bei der Auswahl des richtigen Produkts für Reparaturen oder andere Arbeiten.

Gusseisen

Solche Produkte werden zum Installieren von Wasser außerhalb des Gebäudes verwendet. In Wohnräumen sind gusseiserne Wasserleitungen extrem selten installiert. Dieses Material hat eine hohe Festigkeit, aber erhöhte Sprödigkeit. Sein Hauptnachteil ist Gewicht, hohe Kosten. Der Betrieb solcher gusseiserner Produkte ist seit vielen Jahren konzipiert.

Um die Abmessungen von Gusseisenwasserwerken zu vergleichen, zeigt die folgende Tabelle die Abmessungen eines Gussrohres der Klasse "A".

Wie man Zoll übersetzt

Für solche Berechnungen gibt es spezielle Tabellen. Nimm zum Beispiel ein Rohr mit D = 1 ". Der Außendurchmesser des Wasserrohrs beträgt nicht 25,4 mm. Rohr zylindrisches Gewinde hat eine externe D = 33.249 mm. Warum passiert das?

Standard-Durchmesser von Stahlrohren auf einem Tisch mit Wanddicke und Gewicht werden von GOST geregelt. (Für Wasserrohre.)

Rohre aus Stahl, wasser- und gasleitend (Auszug aus GOST 3262-75)

Tabelle der Durchmesser der Wasserrohre von Zoll bis Millimeter

Übertragen Sie den Tisch in Millimetern

Tabelle des Durchmessers der Wasserrohre

Die Daten sind in der folgenden Tabelle angegeben.

Fazit

Wenn Rohrleitungen verlegt werden, müssen alle Abmessungen der Rohrleitung sehr genau eingehalten werden. Jede kleinste Abweichung, selbst um einen Millimeter, lässt keinen dichten Verschluss entstehen. Ein solches System wird nicht zuverlässig und langlebig sein. Es wird notwendigerweise fließen.

Durchmessertabellen von Stahlrohren werden helfen, eine Wahl zu treffen

Der Hauptparameter, der ein Stahlrohr charakterisiert, ist der Durchmesser eines Zollrohres. Dieses Merkmal gibt den Umfang dieses Rohrs, die Länge der Rohrleitung, die Zusammensetzung und die physikalischen Parameter des Materials an, das durch den Nicht-Stoff transportiert wird. Alle Werte des Durchmessers müssen den Standardvorschriften der Normung entsprechen, die sich auf die Größe beziehen, alle Anforderungen für diese Produkte werden von GOST sorgfältig geregelt. Jeder Rohrtyp hat seinen eigenen Standard.

Die Abmessungen sind auf der Markierung angegeben: für Stahl - in Zoll, für andere - in Millimeter. Wie kann man den Durchmesser eines Stahlrohres in mm erkennen? Hier werden Tabellen mit Durchmessern von Stahlprodukten zu Hilfe kommen.

Arten von Stahlrohren

Der Durchmesser ist nicht das einzige Merkmal, durch das sich die Stahlrohre unterscheiden, ein ebenso wichtiger Parameter ist die Herstellungsmethode, die auch ein wichtiger Punkt bei der Auswahl ist.

  1. Gerade (elektrogeschweißt). Für ihre Herstellung werden Stahlbleche (Streifen) verwendet, die mit speziellen Vorrichtungen auf den erforderlichen Durchmesser gebogen werden, wonach die Kanten durch Schweißen verbunden werden. Schweißarbeiten garantieren die minimale Breite der Naht, die es ermöglicht, dieses Produkt für den Bau von Wasser- und Gasleitungen zu verwenden. Meistens ist das Material Kohlenstoff oder niedriglegierter Stahl. Indikatoren für Fertigprodukte sind durch folgende Dokumente geregelt: GOST 10704-91, GOST 10705-80 GOST 10706-76.
  2. Es ist anzumerken, dass das Rohr, das gemäß der Norm 10706-26 hergestellt wurde, eine erhöhte Festigkeit untereinander hat - nachdem das erste Gelenk hergestellt wurde, wird es zusätzlich mit zwei weiteren Innen- und zwei Außenseiten verstärkt. Normative Gesetze geben die Durchmesser von Produkten an, die mit Elektroschweißen hergestellt werden. Ihre Größe reicht von 10 bis 1420 mm.
  3. Spiralnaht. Für die Herstellung dieser Art von Produkten verwenden Sie Stahl in Rollen. Diese Produkte haben auch eine Naht, aber im Vergleich zu der vorherigen Art von Produkt ist sie breiter bzw. die Fähigkeit, dem Innendruck solcher Rohre standzuhalten, ist geringer. Diese Produkte werden beim Bau von Gasleitungssystemen verwendet. Diese Art von Rohr wird von GOST 8696-74 geregelt.
  4. Nahtlos. Die Herstellung dieses Produkttyps ist die Verformung von Spezialstahlbarren. Die Deformation wird sowohl unter dem Einfluss von hohen Temperaturen als auch durch die kalte Methode (GOST 8732-78, 8731-74 bzw. GOST 8734-75) durchgeführt. Die Abwesenheit einer Naht ist eine positive Reflektion der Stärke - der Innendruck ist gleichmäßig entlang der Wände verteilt (hat keine "geschwächten Stellen").

Bei den Durchmessern ist zu beachten, dass regulatorische Maßnahmen ihre Produktion auf einen Wert von 250 mm kontrollieren. Beim Kauf von Produkten, deren Durchmesser größer als angegeben ist, müssen Sie nur auf die Integrität des Herstellers vertrauen.

Es ist wichtig zu wissen! Wenn Sie die langlebigsten Rohre benötigen, ist die beste Option, nahtlose Formteile zu kaufen. Die anfänglichen Eigenschaften des Metalls ändern sich aufgrund der Wirkung von Temperaturen nicht, was sich positiv auf die Festigkeit auswirkt.

Wenn die Hauptanforderung die Fähigkeit ist, inneren Drücken standzuhalten, ist die geeignetste für diese Rolle geeignete runde Produkte. Profilrohre sind widerstandsfähiger gegen mechanische Beanspruchung (sie eignen sich gut für die Herstellung von verschiedenen Arten von Gerüsten, Tragwerken).

Welche Rohrdurchmesser existieren?

Theoretisch wird der Durchmesser des Rohres bei der Bestimmung bestimmter Größen vereinfachend zu irgendwelchen Berechnungen hinzugefügt. Aber in der Realität ist alles viel komplizierter - es gibt eine Wandstärke, der Durchmesser unterscheidet sich von Nennwert, intern und extern. Welche Konzepte existieren und ihre Bedeutung:

  1. Nenndurchgang - die Innengröße des Rohrs, in Millimetern definiert. In Zoll ist eine Rundung erforderlich. Es dient zum korrekten Verbinden von zwei Produkten, zum Beispiel Rohren und Formstücken.
  2. Die Dicke der Rohrwände (S) - wird in Millimetern gemessen, beeinflusst die meisten Qualitätsmerkmale, einschließlich Volumen, Durchgängigkeit. Definiert als der Unterschied zwischen dem äußeren und dem inneren Durchmesser.
  3. Der Innendurchmesser - die physikalische Größe, definiert in Millimetern, spielt eine ziemlich große Rolle bei der Bestimmung der Durchgängigkeit der Autobahn. Die Formel für die Berechnung lautet: Двн = Дн-2S.
  4. Außendurchmesser (DN) - klein - 5... 102 mm, mittel - 103... 426, groß - ab 427.
  5. Nenndurchmesser - per definitionem steht neben dem bedingten Durchlauf, hat aber einen genaueren Wert.

Eine breite Palette von Stahlrohren für verschiedene Zwecke, Herstellung, Typen wird in Form von Tabellen präsentiert. Es kommt vor, dass die Tabelle der Durchmesser von Stahlrohren die Werte der Masse des Produkts, abhängig von seiner Größe, sowie den Wert des Nenndurchmessers einführt.

Zoll oder mm: Woher kam die Verwirrung?

Rohre, deren Durchmesser durch Zoll (1 ", 2") und / oder Fraktionen in. (1/2 ", ¾") bestimmt wird, ist der allgemein akzeptierte Standard für die Wasser- und Gasversorgung.

Die Rohre, die für Gas- oder Wasserleitungen verwendet werden, werden normalerweise in Zoll und nicht in Millimetern gemessen. Der Rohrdurchmesser beträgt 33,5 mm (siehe Tabelle), der Zoll im SI-System beträgt jedoch 24,4 mm. Die Sache ist, dass die Rohrgröße durch den inneren und nicht durch den äußeren Durchmesser bestimmt wird.

Messen Sie den Durchmesser von 1 "(wie man das Rohr misst, wird unten beschrieben) und Sie werden einen Wert von 33,5 mm haben, was natürlich der klassischen linearen Umrechnungstabelle der Einheiten widersprechen wird.

Die Installation von Zollrohren verursacht normalerweise keine Probleme. Aber während ihres Ersatzes durch Plastik, Kupfer oder rostfreien Stahl tritt ein Problem auf - die Inkonsistenz des angegebenen Wertes von einem Zoll zu seinem tatsächlichen Wert. Normalerweise verursacht diese Diskrepanz Verwirrung, aber wenn Sie tiefer in die Prozesse schauen, die in der Pipe auftreten, dann passt alles zusammen.

Der springende Punkt ist, dass während der Erzeugung des Wasserflusses die Hauptrolle dem inneren und nicht dem äußeren Durchmesser zugewiesen wird, und deshalb wird er als Bezeichnung verwendet. Aber die Diskrepanz mit dem üblichen Bezeichnungssystem bleibt bestehen, denn für ein normales Rohr hat der innere Durchmesser einen Wert von 27,1 mm und für einen verstärkten - 25,5 mm. Letzteres ist nicht weit von der Gleichheit entfernt, dass ein Zoll gleich 25,4 ist, aber immer noch nicht.

Die Sache ist, dass die Rohre mit dem Nenndurchmesser bezeichnet werden, der auf den Standardwert gerundet wird (Bedingungsdurchlauf Dy).

Angenommen, der Außendurchmesser des Rohrs beträgt 159 mm bei einer Wandstärke von 7 mm, dann ist der genaue Innendurchmesser der nächste Wert, der sich aus der Formel D = 159 - 7 * 2 = 145 mm berechnen lässt. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt der Durchmesser 149 mm. Aber im ersten und zweiten Fall ist der bedingte Durchlauf gleich und wird 150 mm betragen.

Bei Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Abmessungen zu lösen. Wenn Zollrohre mit Rohren mit echten metrischen Abmessungen aus Materialien wie Aluminium, Kupfer oder Edelstahl ersetzt oder verbunden werden müssen, müssen sowohl der Innen- als auch der Außendurchmesser berücksichtigt werden.

Conformance-Diagramm in Zoll:

Tabelle der inneren und äußeren Durchmesser der Rohre.

Bis heute sind Tabellen mit Durchmessern von Stahlrohren relevant, da in fast allen Bereichen der Konstruktion Rohre aus verschiedenen Arten von Kunststoff und Metall verwendet werden. Um diese Materialvielfalt leicht zu verstehen und zu lernen, wie sie kombiniert werden können, wurden Regelwerke entwickelt, wie zum Beispiel Stahlrohrdurchmesser und deren Entsprechung zu Polymerrohren. Um das Gewicht des Rohres oder die Länge des Rohres zu berechnen, können Sie den Rohrrechner verwenden.

Tabelle der Durchmesser von Stahl- und Polymerrohren.

Außendurchmesser (Dh), Rohre, in mm nach GOST und DIN / EN

Äußerer Rohrdurchmesser D, mm

Der Nenndurchmesser (DN, Dy) ist die Nenngröße (in Millimetern) des Innendurchmessers des Rohrs oder sein gerundeter Wert in Zoll.

Der Nenndurchgang ist die gerundete Nennweite des Innendurchmessers. Es wird immer nur aufgerundet. Der Nenndurchmesser der Stahlrohre ist GOST 355-52.

Legende und GOST:

  • DIN / EN - die Euro-Grundklasse für Stahlrohre nach DIN2448 / DIN2458
  • Rohre aus Stahl Wasser und Gas - GOST 3262-75
  • Elektrisch geschweißte Stahlrohre - GOST 10704-91
  • Rohre aus Stahl nahtlos GOST 8734-75 GOST 8732-78 und GOST 8731-74 (von 20 bis 530 mm).

Klassifizierung von Stahlrohren nach Außendurchmesser (DN).

10; 10.2; 12; 13; 14; (15); 16; (17); 18; 19; 20; 21,3; 22; (23); 24; 25; 26; 27; 28; 30; 32; 33; 33,7; 35; 36; 38; 40; 42; 44,5; 45; 48; 48,3; 51; 53; 54; 57; 60; 63,5; 70; 73; 76; 88; 89; 95; 102; 108.

114; 127; 133; 140; 152; 159; 168; 177,8; 180; 193,7; 219; 244,5; 273; 325; 355,6; 377; 406,4; 426; (478); 530.

530; 630; 720; 820; 920; 1020; 1120; 1220; 1420.

Der kleine Außendurchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von Wasserversorgungssystemen in Wohnungen, Häusern und anderen Gebäuden verwendet.

Der durchschnittliche Durchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von städtischen Wasserleitungen sowie für industrielle Rohölsammelsysteme verwendet.

Stahlrohre mit großem Durchmesser sind für den Bau von Hauptgas- und Ölpipelines notwendig.

Standard des Innendurchmessers der Rohre.

Es gibt einen Standard des Innendurchmessers von Rohren, der in den meisten Ländern der Welt angenommen wird. Der Innendurchmesser der Rohre, gemessen in Millimetern. Die folgenden sind die häufigsten internen Rohrdurchmesser:

Der Innendurchmesser der Stahlrohre ist mit (Dν) bezeichnet. Es gibt auch einen bestimmten Standard für den Durchmesser von Rohren, der mit dem Begriff "bedingter Durchgang (Durchmesser)" bezeichnet wird. Es ist mit Dy bezeichnet.

Der Innendurchmesser des Rohrs kann nach folgender Formel berechnet werden: Dνn = Dn - 2S.

Rohrgrößen

Der Hauptparameter des Rohres ist der Innendurchmesser Dn, der meistens in (mm) gemessen wird. Die Zoll-Rohrgröße in Zoll (zum Beispiel 1/2 Zoll) bedeutet den Rohrgewindedurchmesser G, d.h. Außendurchmesser.

Täuschung der Markierung:

Bei einer genauen Umwandlung der Zollmarkierung in metrische Werte stimmen die Daten nicht stark überein, da alle Markierungen aufgrund der unterschiedlichen Wandstärken für jedes Rohr bedingt sind.

Zum Beispiel: ein ¾-Zoll-Rohr hat einen Nenndurchgang von 20 (mm) und einen Außendurchmesser mit einer Wanddicke von 2,5 (mm), 20 + 2,5 * 2 = 25 (mm). Wenn Sie sich jedoch ¾ Zoll in Zentimeter bewegen, erhalten Sie 254/4 * 3 = 19,5 (mm).

Alle Verschüttungen sind darauf zurückzuführen, dass es notwendig ist, sowohl die Markierung des Innendurchmessers des Rohres als auch die Markierung des Gewindedurchmessers für unterschiedliche Wandstärken zu verbinden.

Standardgrößen:

Die Abmessungen des Innendurchmessers einer Standardreihe von Rohren, die in den meisten Ländern der Welt betrieben werden, sind:

Zoll-Messsystem:

Zusammen mit dem metrischen System des Calculus arbeitet der Zoll, nach dem der Durchmesser der Rohre in Bruchteilen eines Zolls gemessen wird.

Rohrdimensionen, Rohrdurchmesser

Interessant ist, dass die Rohrgrößen der GOST-Hersteller innerhalb bestimmter Grenzen verletzen können. Insbesondere bei einem Einfachnahtrohr, dessen Durchmesser 1020 mm beträgt, kann die Abweichung der Wandstärke nahezu 1 mm betragen. Genauer gesagt - 0,8 mm, sowohl in Richtung der größeren, als auch in Richtung einer geringeren Dicke. Und da das Rohrsortiment in 1 mm Schritten in der Dicke bestimmt wird, ist dieser Wert ziemlich signifikant. Wenn Sie zum Beispiel ein Rohr mit einer Dicke von 11 mm kaufen, wundern Sie sich nicht, dass es sich bei der direkten Messung um ein Rohr mit Wänden von 10 oder 12 mm handelt. Dieser Aspekt ist beim Kauf von Rohren sehr wichtig, da das Gewicht der gewalzten Produkte von der Größe der Rohre, wie der Wandstärke, abhängt. Mehr Gewicht - mehr Preis. Warum ist es üblich, das Gewicht anzugeben, nicht das Filmmaterial? Denn die Kosten für das Rohr hängen hauptsächlich von Rohstoffen ab (der so genannten Preisbildungsrohstoffkomponente).

In Bezug auf solche Abmessungen von Stahlrohren, sowie auf die Größe von Rohren aus jedem anderen Material, sind die Anforderungen von GOST sehr loyal. Zum Beispiel: "Rohre mit einem Durchmesser von 152 mm werden mit einer Länge von mindestens 5 m hergestellt." Trotz der Tatsache, dass die vor dem Verkauf verwendeten Rohre ein wenig abgeschnitten sind, ist es unmöglich, sie in der Länge von neuen zu unterscheiden. Es lohnt sich, daran zu denken, dass viele beim Verkauf von geraden oder Spiralrohren keine Länge angeben. Dies bedeutet, dass die Länge der Rohre GOSTs entspricht (normalerweise etwa 11 Meter). Wenn der Preis (ad) anzeigt, dass die Rohre aus den Nähten geschnitten sind, dann liegen ihre Längen auch innerhalb der Grenzen, die von GOSTs zugelassen sind. Nahtlose Rohre dürfen unbegrenzt lang sein - von 4 Metern bis 12,5 Meter. Deshalb sollten Sie sich beim Kauf von Rohren für GOST interessieren.

Durchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser des Stahlrohrs wird durch den Außendurchmesser für elektrogeschweißte und nahtlose Rohre und für den CVP - durch den Durchmesser des bedingten Durchlaufs (oft als DN bezeichnet) bestimmt. Das heißt, der Innendurchmesser der Rohre ist Dy, der Außendurchmesser der Rohre ist DN, der Gewindedurchmesser ist G. Die Rohrgröße ist in Millimetern definiert, aber die VGP-Rohre sind oft in Zoll (") angegeben.

Die Größe der Rohre VGP (GOST 3262-75)

Die Hauptrohrabmessungen betragen 15 mm (1/2 "Zoll), 20 mm (3/4"); 25 mm (1 "), 32 mm (1 1/4" Zoll und ein Viertel); 40 mm (1 1/2 "), 50 mm (2"). Es gibt auch die folgenden DNs: 10 mm, 65 mm, 80 mm, 90 mm, 100 mm und sogar 125 mm - aber sie werden selten verwendet und werden normalerweise durch andere Arten von Stahlrohren ersetzt (zum Beispiel elektrisch geschweißt). Die am häufigsten für Steigleitungen sind Rohre 3/4 ", für interne Verdrahtung 1/2".

Rohre e / s (GOST 10704-91)

E / s-Geradrohre haben folgende Außendurchmesser (in Millimetern): 10; 12; 13; 14; 16; 17; 17,5; 18; 19; 20; 21,3; 22; 24; 25; 26; 28; 30; 32; 33; 33,7; 36; 38; 40; 42; 43; 45; 48; 51. Bei einem Durchmesser von bis zu 57 mm wird ein VGP-Rohr geeigneter Größe verwendet. Am beliebtesten sind die geraden Rohre nach GOST 10704-91 mit der Größe ab 57 mm. Ihre Hauptdurchmesser sind: 57; 60; 63,5; 76; 89; 102; 108; 114; 127; 133; 140; 146; 159; 168; 178; 193; 219; 245; 273; 325; 377; 426; 530.

Geschweißte Rohre für Gas- und Ölpipelines (GOST 20295-85)

Beginnen Sie mit einem Durchmesser von 159 mm und bis zu 530 mm mit den gleichen Abmessungen wie die Rohre nach GOST 10704-91. Grundlegende größere Durchmesser (in Millimetern): 630, 720, 820, 1020, 1220, 1420.

Die Größe der Rohre ist g / k nahtlos (GOST 8732-78)

Häufig verwendete Durchmesser nahtloser warmverformter Rohre (mm): 32; 38; 42; 45; 51; 54; 57; 60; 63,5; 68; 70; 73; 76; 83; 89; 95; 102; 108; 114; 121; 127; 133; 140; 146; 152; 159; 168; 180; 194; 203; 219; 245; 273; 325; 351; 426.

Hersteller von Fabriken können jede Rohrgröße nach Kundenwunsch herstellen.

Innendurchmesser von Rohren

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 "= 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Nenndurchgang (Dy) mm

Gewindedurchmesser (G), in.

Außendurchmesser des Rohres (DN), mm

Rohre Stahl Wasser-Gas-Leitung

Nahtlos

Polymer

10

3/8 "

17.

16

16

15.

1/2 "

21.3

20

20

20

3/4 "

26.8

26.

25

25

1 & quot;

33.5

32

32

32

1 1/4 "

42.3

42

40

40

1 1/2 "

48

45

50

50

2 "

60

57

63

65

2 1/2 "

75.5

76

75

80

3 "

88.5

89

90

90

3 1/2 "

101.3

102

110

100

4 "

114

108

125

125

5 "

140

133

140

150

6 "

165

159

160

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Was sind die Rohrdurchmesser?

Wasser- und Gasleitungen haben 2 Hauptmerkmale (Durchmesser).

  1. Der Innendurchmesser der Rohre oder auf andere Weise der bedingte Durchgang des Rohres
  2. Außendurchmesser der Rohre DN

Innendurchmesser der Rohre:

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 Zoll = 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr