Metallkamine - schön, bequem und effizient

Ein obligatorisches Element jeder Heizungsanlage ist der Schornstein. Ein Kamin, ein Herd in einer Badewanne, Gas- und Festbrennstoffkessel können ohne Rauchkanal nicht funktionieren. Es ist für die Entfernung von Verbrennungsprodukten (oder einfach Rauch), die während des Betriebs der thermischen Einheit aus den Räumlichkeiten gebildet werden, bestimmt.

Ein weiterer Zweck des Schornsteins - die Schaffung eines guten Zuges, der die Flammen beim Starten der thermischen Einheit zünden lässt. Von der Qualität und der Größe des Rauchkanals hängt der normale Roboter jeder Einheit zur Erzeugung von Wärme ab - ein Kessel, Öfen in einem Bad, ein Kamin -.

Arten von Kaminen

Es gibt 3 Arten von Schornsteinen:

Ziegelkamine haben eine Reihe von Nachteilen, Keramik ist bisher noch sehr teuer. Aber Metallschornsteine ​​gewinnen sehr große Beliebtheit, weil sie viele positive Eigenschaften haben:

  • lange Lebensdauer;
  • ihre Installation ist ziemlich einfach;
  • erschwinglicher Preis;
  • schönes Aussehen.

Kamine aus Metall sind runde oder rechteckige Rohre, die aus Metall bestehen und eine hohe Beständigkeit gegen verschiedene aggressive Chemikalien, die bei der Verbrennung entstehen, aufweisen. Sie sind auch korrosionsbeständig. Ihr wesentlicher Vorteil ist Universalität. Metallkamine können für moderne Heizkessel, für Öfen in einem Badehaus und für offene Kamine verwendet werden. Aber der Mangel an Metallstrukturen ist auf hohe Indikatoren der Wärmeübertragung von Metall zurückzuführen, so dass die Schornsteinrohre isoliert werden müssen.

Zusammensetzung des Schornsteins

Knoten eines Metallkamin

Sehr viele unter dem Begriff "Schornstein" wird als eine Konstruktion von mehreren Metallrohren für den Schornstein verstanden. In Wirklichkeit ist es ein komplexes System, das aus vielen Elementen besteht:

  • Metallrohre;
  • der Dämpfer (Schubeinstelleinheit);
  • T-Shirts;
  • Tippen
  • Adapter;
  • Geräte zum Sammeln und Ablassen von Kondensat;
  • Audit;
  • Funkenfänger;
  • Dach schneiden;
  • Visiere auf der Oberseite des Rohres.

Durch die Verbindung dieser Einheiten ist es möglich, jedes Design eines Metallschornsteins zu erhalten, individuell für jede Heizeinheit - Öfen in einem Bad, Kamin, Festbrennstoff- oder Gaskessel.

Arten von Metallschornsteinen

Es gibt 2 Arten von Metallschornsteinen:

Einwandige Schornsteine

Einwandige Schornsteine ​​sind einlagige Rohre, die hauptsächlich in einem Lüftungskanal installiert sind. Dieser Schornstein besteht aus Eisenmetall oder Edelstahl (siehe Schornsteinrohre aus Edelstahl).

Doppelwandige Kamine

Metalldoppelwandkamin ist ein wärmeisoliertes Rohr, das aus folgenden Elementen besteht:

  • äußeres Rohr (Gehäuse) aus Metall, das sich durch erhöhte Beständigkeit gegenüber längerer Einwirkung von externen negativen Faktoren (Wasser, Schnee, Sonnenlicht) auszeichnet;
  • Wärmedämmschicht - Mineral-Basaltwolle;
  • ein Innenrohr aus rostfreiem Stahl, beständig gegen schädliche Substanzen, die beim Verbrennen des Brennstoffs entstehen.

Es ist wichtig: für Häuser unter dem Altertum ist es möglich, Rohre zu installieren, in denen das Gehäuse aus Kupferblech besteht.

Kamin im Haus

Arten der Lage des Schornsteins

Metallrohre für den Schornstein können sowohl in einem herkömmlichen gemauerten Rauchkanal als auch außerhalb des Hauses als separate Konstruktion platziert werden. Moderne Kamine haben ein attraktives Aussehen, und sie werden in jedem Haus angemessen und schön aussehen.

Der Schornstein ist im Rauchkanal verborgen

Wenn das Haus einen Rauchkanal aus Ziegelsteinen hat, dann wird ein einwandiges Rohr in diesem Kanal platziert, so dass Metallkamine für Öfen im Badehaus oder in Kaminen gebaut werden.

  • Schutzhülle;
  • einwandiges Metallrohr;
  • T-Shirts;
  • Beton-, Ziegel- oder Metallstützen;
  • Kondensatsammeleinheit;
  • Heizeinheit.

Der Schornstein befindet sich außerhalb des Hauses

Installation eines Schornsteins außerhalb des Gebäudes

Sehr oft werden Rohre für ein Schornsteinmetall außerhalb des Wohngebäudes oder Produktionsgebäudes installiert. In diesem Fall wird ein doppelwandiges Rohr verwendet. Wenn ein einwandiges Rohr gekauft wird, muss es unabhängig voneinander isoliert werden. Diese Möglichkeit kann für die Einrichtung des Schornsteines der Öfen in der Badewanne verwendet werden. Um das Rohr zu isolieren, ist es notwendig, eine nicht brennbare Heizung zu verwenden. Meist empfehlen die Meister, den Schornstein mit Basalt-Mineralwolle zu isolieren. Um den Schornstein ordnungsgemäß zu isolieren, müssen Sie die Isolierschicht schützen, indem Sie das Gehäuse aus einem Material zusammensetzen, das gegen äußere Einflüsse beständig ist.

Zusammensetzung des fertigen Schornsteins:

  • doppelwandiges Metallrohr;
  • Schutzhülle (aus Metall, witterungsbeständig);
  • Wärmeisolierung (Mineralwolle);
  • Innenrohr (Metall, das gegen die Einwirkung von Hitze und aktiven Chemikalien bei der Verbrennung beständig ist);
  • T-Shirts;
  • Kondensatsammeleinheit;
  • steht;
  • Klemmen zur Befestigung der Struktur;
  • Heizeinheit.

Wichtig: Wenn Sie eine einkreisige Leitung korrekt isolieren oder eine vorgefertigte Zweikreis-Variante verwenden, wird sich die interne Leitung erwärmen, während der Brennstoff verbrannt wird, während die äußere Hülle kalt ist.

Montagemöglichkeiten

  1. Planung, Installation und Installation von Metallschornsteinen erfolgen gemäß SNiP 2.04.50 - 91 und den Brandschutzbestimmungen. Diese Arbeiten müssen von Organisationen oder Einzelpersonen ausgeführt werden, die über die entsprechenden Genehmigungsunterlagen für die Ausführung dieser Roboter verfügen oder ausreichende Erfahrung im Bau solcher Strukturen haben.
  2. Die Kaminbreite wird gemäß der technischen Dokumentation der Heizungsanlage eingestellt.
  3. Der Metallschornstein in jedem Gebäude muss eine Höhe von mindestens 5 m haben, für eine Wärmeeinheit ist das eine andere Zahl.

Wichtig: Die Breite und Höhe des Schornsteins muss von einem Fachmann berechnet werden. Falsche Breitenauswahl kann zu Problemen führen. Wenn der Schornstein einen größeren Querschnitt als notwendig hat, sinkt der Wirkungsgrad der Wärmeeinheit, wenn der Schornstein zu eng ist, gibt es keine.

  • Der Schornstein muss senkrecht montiert werden. Die Abweichung von der Vertikalen beträgt nicht mehr als 30, wobei die Länge dieses Abschnitts bis zu 2 m beträgt.
  • Das Schornsteinsegment in der horizontalen Ebene sollte nicht länger als 1 m sein, dieser Abschnitt sollte eine Steigung von 5% aufweisen.
  • Zwischeneinander sollten die Rohre für das Schornsteinmetall wie folgt miteinander verbunden werden: Das obere Rohr tritt in das untere Rohr im unteren Teil ein. Dies verhindert das Austreten von Kondensat.
  • Wenn Sie die Knotenpunkte des Metallschornsteins verbinden, um die Abdichtung zu verbessern, können Sie einen hitzebeständigen Dichtstoff verwenden (die Betriebstemperatur sollte mindestens 1000 C betragen).
  • Um den externen Schornstein sicher zu verbinden, müssen die Schornsteinelemente mit selbstschneidenden Schrauben befestigt werden, wenn der Hersteller keine andere Art der Verbindung von Rohren (Spezialbinder oder Klemmen) vorgesehen hat.
  • Wenn der Schornstein von außen installiert wird, mindestens 1,5 m in senkrechten Abschnitten, ist es notwendig, Befestigungselemente zu installieren - Halter, die an der Wand befestigt sind und das Rohr halten.
  • Bei Doppelböden werden für doppelwandige Rohre spezielle Hülsen verwendet. Sie sind Metallringe, in denen eine Heizung installiert ist.

    Schornsteinbau Schema

    Der Dachbeschnitt ist für jedes Dach geeignet, da für jede Ecke des Daches die entsprechende Ablagerung vorgesehen ist. Auch in diesem Teil ist eine zusätzliche Wärmedämmung vorgesehen, die den Wärmeübergang vom Kamin auf Holz und andere Teile des Daches verhindert.

  • Zur Inspektion und Durchführung von Arbeiten zur Reinigung des Schornsteins müssen spezielle Inspektionsluken installiert werden.

    Wichtig: Wenn der Brennstoff brennt, wird sich das Innenrohr erhitzen, während das Außengehäuse kalt sein wird. Als Folge dieses Prozesses wird sich im Rohrinneren Kondensat bilden. Um es zu leeren, müssen Sie den entsprechenden Knoten installieren.

    Metallkamin vor dem Haus

    Die Verwendung eines Metallschornsteins ermöglicht problemlos den hocheffizienten Betrieb jeder thermischen Einheit. Hohe Betriebssicherheit, ausgezeichnete technische Eigenschaften, angemessener Preis und schönes Aussehen erlauben Metallschornsteinen einen Ehrenplatz unter anderen Arten zu besetzen.

    Smoke Metal Pipe: Bedienungsanleitung

    Metallkamine haben kürzlich (mindestens - auf dem Binnenmarkt von Heizungsgeräten) fast alle anderen Arten von Kaminen fast vollständig ersetzt.

    Sie können mit Sicherheit sagen, dass 90% des Marktes auf dem Edelstahl neu ausgerichtet und somit die Untersuchung der Merkmale der Herstellung und Montage von Metall Schornsteine ​​wird an alle, die in der einen oder anderen mit dem Design von Heizungssystemen verbunden nützlich sein.

    Elemente eines Schornsteins aus Edelstahl

    Vorteile von Metallschornsteinen

    Rohrmetallrauch, der als Alternative zu gemauerten Schornsteinen verwendet wird, hat eine Reihe von ganz konkreten Vorteilen.

    Darüber hinaus beziehen sich diese Vorteile nicht nur auf die einfache Herstellung und Installation, sondern auch auf die Funktionsweise des gesamten Heizsystems insgesamt:

    • Edelstahlschornsteine ​​haben eine wesentlich geringere Masse als gemauerte Schornsteine, so dass für ihre Errichtung kein Fundament benötigt wird.
    • Die Montage der metallischen Schornsteine ​​in einem einzigen System ist nicht vergleichbar in Komplexität, die mit der Verlegung von traditionellen Backstein Schornsteine, und stellt eine Art „Designer“, die zusammengebaut werden können, auch kleine technische Fähigkeiten besitzen.
    • Auch zu den Vorteilen, die Stahlkamine besitzen, kann man mechanische Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Haltbarkeit einschließen. Wenn wir den richtigen Schornstein aus dem richtigen Material wählen (wir werden die Wahl der Stahlgüte für Rohre unten beschreiben), wird das resultierende System praktisch unbegrenzte Lebensdauer haben.
    • Der kreisförmige Querschnitt von Metallschornsteinen ist optimal, um Abgase aus der Sicht der Aerodynamik zu entfernen.
      Die Sache ist, dass in einem kreisförmigen Rohr, im Gegensatz zu einem quadratischen gemauerten Schornstein, keine lokalen Wirbel vorhanden sind, die die Bewegung von Gas in dem Rohr behindern und den Luftzug reduzieren.
    • Glatte Wände des Metallschornsteins sammeln im Gegensatz zu den Wänden des Schornsteines keinen Ruß an. Aus diesem Grund sieht die Bedienungsanleitung zur Verwendung von Rauchrohr aus Metall keine regelmäßige Reinigung vor.

    Korrosion des Schornsteins

    Zu erwähnen ist auch die Vielseitigkeit von Metallschornsteinen (sie können leicht an fast jedes Heizgerät angepasst werden - nur um Rohrmaterial zu ermöglichen) und die einfache Installation in einem bereits errichteten Gebäude.

    Wenn Sie also einen Heizkessel oder Ofen installieren, wo es in der Gebäudeplanung nicht vorgesehen war, ist der Metallschornstein praktisch die einzig mögliche Lösung.

    Materialien für die Herstellung von Kaminen

    Edelstahl als nicht korrodierendes Material

    Stahl T-Stück für Schornstein

    Metallrauchrohre, die in Entrauchungs- und Heizungssystemen verwendet werden, sind meist aus Edelstahl. Die Wahl dieses Metalls (übrigens nicht das billigste) ist darauf zurückzuführen, dass der Stahlschornstein aufgrund besonderer Betriebsbedingungen starken Temperatur- und chemischen Einflüssen ausgesetzt ist.

    Deshalb ist eine der wichtigsten Anforderungen an das Material, aus dem die Pipeline hergestellt wird, die Korrosionsbeständigkeit.

    Aus diesem Grund sind die besten Qualitäts-Rauchrohre aus Edelstahl gefertigt.

    Manchmal anstelle von Edelstahl verwendet verzinktem Stahl, aber der Kauf eines Kamin müssen Sie vorsichtig untersuchen, wie in den Schornsteinen der Verzinkung möglich ist, eine Ehe zu haben, manchmal - fatal für die gesamte Heizungsanlage.

    Stahlsorten für die Produktion von Schornsteinen

    Bis heute gibt es mehr als zweitausend Edelstahlsorten. Natürlich werden die Stahlrohre für den Schornstein nicht von jeder Marke hergestellt.

    Bei der Herstellung von Schornsteinen und Schornsteinen werden folgende Marken verwendet:

    • 430 - zur Herstellung von Gehäusen und anderen Teilen von Schornsteinen, die keinen chemischen Einflüssen ausgesetzt sind.
      Es ist nicht empfehlenswert, die inneren Schornsteine ​​herzustellen, da die hohe Temperatur und die saure Umgebung schnell zur Entwicklung der Korrosionsprozesse führen.
    • 409 - durch den Gehalt an Titan in dieser Zusammensetzung Stahlsorte, die für Innenrohre Herstellung fume Sammelsysteme für Festbrennstoffheizungsanlagen (Öfen, Öfen, Kamine etc.).
      Die geringe Säurebeständigkeit dieser Stahlsorte macht sie praktisch ungeeignet für die Herstellung von Kaminen für Heizanlagen, die mit flüssigen Brennstoffen betrieben werden.
    • 316, 316L - Stahlsorten, optimal zur Herstellung von Schornsteinen für Flüssigbrennstoffanlagen.
      Ein Metallkamin aus dieser Marke zeichnet sich in der Regel durch eine hohe Säurebeständigkeit durch Zusätze von Nickel und Molybdän aus. Die gleichen Additive bieten eine erhöhte Hitzebeständigkeit für Schornsteine ​​aus solchem ​​Stahl.
    • 304 - Stahlsorte, ähnlich wie die vorherigen, jedoch mit unterschiedlichem Gehalt an Molybdän- und Nickeladditiven.
      Aus diesem Grund sind Rauchrohre aus Stahl 304 billiger als ähnliche Rohre aus 316er Qualität.
    • 321, 316Ti - Universelle Stahlsorten, mit denen Rohre hergestellt werden können, die Temperaturen bis zu 850 Grad Celsius standhalten können.
      Hohe Hitzebeständigkeit, Säurebeständigkeit und auch - ausgezeichnete Duktilität - macht Kamine aus Metall aus 321 und 316Ti zu einer der am häufigsten in der Rauchentwicklung verwendeten.
    • 310S - die langlebigsten, hitzebeständigen (mehr als 1000 Grad) und langlebigen Rohre werden von dieser Marke hergestellt. Zusatzstoffe aus Chrom und Nickel machen diesen Stahl praktisch "ewig"

    Kaminrohrwandstärke

    Ein weiterer wichtiger Parameter, der die Funktionalität der Schornsteinelemente bestimmt, ist die Dicke der Schornsteinwand.

    Die aktuellen Standards in der Industrie in Europa empfehlen die folgenden Werte:

    • Bei Heizungsanlagen, die mit gasförmigen Brennstoffen betrieben werden, muss ein Metallrauchrohr (Edelstahl der entsprechenden Marke) eine Wanddicke von mindestens 0,5 - 0,6 mm aufweisen.
    • Für flüssigen Brennstoff - Wandstärke von 0,8 mm und mehr
    • Für Festbrennstoffkessel, Öfen und Kamine - ab 1 mm.

    Also, mit den Grundanforderungen, die dem Rauchstahlrohr entsprechen müssen, haben wir aussortiert. Es ist Zeit, zum wichtigsten und verantwortungsvollsten Teil zu gehen - um Kamine aus Metallelementen zu installieren.

    Schornsteinbau Optionen

    Parameter von Kaminen

    Neben dem Material, aus dem der Schornstein (wie wir bereits entschieden haben, dass wir das Abgasrohr einer geeigneten Art von Edelstahl verwenden) und Rohrwanddicke, hat der Schornstein mehrere Eigenschaften, die stark die Qualität seiner Arbeit beeinflussen.

    • Schornsteinhöhe
    • Durchmesser des Schornsteins
    • Schubkraft

    In der Regel alle der Schornsteine ​​Behauptung - je höher das Rohr (im Rahmen des Zumutbaren, natürlich), die mehr Traktion. Es ist wichtig, die optimale Kombination der Höhe und der Durchmesser des Schornsteins Rauchrohr oder Schornstein kann „Choke“ wählen - ein zu großer Durchmesser oder übermäßige Höhe können die aerodynamische Balance und Schub im System stören nicht für eine schnelle Entfernung der Verbrennungsprodukte ausreichend sein.

    Sie können alle diese Parameter berechnen, Wärme-Ingenieure, aber wenn Sie etwas Wissen und eine gewisse theoretische Ausbildung haben, können Sie mit sich selbst fertig werden. Darüber hinaus gibt es im Internet viele Programme, die auf Basis Ihrer vorhandenen Quelldaten automatisch die notwendigen Merkmale berechnen.

    In Bezug auf die Form des Schornsteins, für den der Schornstein aus Metall besteht, sind sich die meisten Fachleute einig: Je kleiner die Vorsprünge, desto besser. Deshalb ist es besser, zylindrischen Kaminen den Vorzug zu geben, da jede Krümmung oder jeder Vorsprung eine mögliche Ansammlung von Rauch darstellt.

    Bedenken Sie auch, dass die horizontalen Abschnitte des Schornsteins entlang seiner Länge einen Meter nicht überschreiten dürfen, da sie sonst im Laufe der Zeit Ruß aufnehmen.

    Äußerer Schornstein

    Was die Gestaltung des Schornsteins betrifft, hängt dies von den Konstruktionsmerkmalen des Gebäudes ab, in dem die Heizungsanlage installiert ist, und auch von der Stelle, an der der Kessel, der Kamin oder der Ofen installiert wurde. Kamine sind von zwei Arten - intern und extern.

    Interne Kamine

    Interne Schornsteine, wie der Name schon sagt, sind im Inneren des Geländes installiert, wobei nur der Schornstein - Stahl oder leichteres Metall - herauskommt.

    Die Installation des inneren Schornsteins erfordert einen Komplex von zusätzlichen Arbeiten - die Anordnung der Schornsteinstütze, die Installation eines Schutzgehäuses usw. Die Erwärmung des inneren Schornsteins ist optional, meistens nur der Teil der Isolierung, der sich über dem Dachboden befindet.

    Der innere Schornstein ist komplizierter als der äußere bei der Installation, Wartung und Reparatur, außerdem birgt er gewisse Risiken für die Bewohner des Hauses - zum Beispiel Entzündung oder Kohlenmonoxidvergiftung.

    Aus diesem Grund muss die Bedienungsanleitung für die Metallschornsteine ​​des Innenkamin unbedingt beachtet werden!

    Externe Kamine

    Außerhalb vorgefertigte Schornsteine ​​befinden sich meist außerhalb des Gebäudes und bestehen in der Regel aus den folgenden Elementen:

    • Schornstein anschließen
    • Tragende Wandhalterung
    • Überarbeitungen
    • Hauptabschnitte

    Besondere Merkmale von externen Kaminen sind Einfachheit der Installation, Sicherheit und Wartbarkeit.

    Darüber hinaus hängt der äußere Schornstein nicht von der internen Architektur der Räumlichkeiten ab. Die Isolierung der Rohre des externen Schornsteins ist jedoch obligatorisch.

    Installation eines externen Schornsteins

    Merkmale der Installation von Stahlschornsteinen

    Vorbereitung des Schornstein für die Installation

    Sie haben also einen geeigneten Schornstein gekauft und sind bereit, mit der Installation zu beginnen.

    Bevor Sie jedoch mit der Installation des Schornsteins beginnen, müssen Sie einige Arbeiten durchführen, die die Lebensdauer des gesamten Rauch erzeugenden Systems erheblich verlängern und sich positiv auf die Qualität seiner Arbeit auswirken.

    • Vor der Montage des Schornsteins werden alle Nähte im Inneren mit einem speziellen Dichtungsmittel behandelt. Die Sache ist, dass selbst das beste Metallwalzen oder -schweißen keine hundertprozentige Dichtigkeit garantieren kann
    • Draußen macht das Dichtmittel keinen Sinn - früher oder später (früher oder später) wird es abfallen, und es ist irrational, die Nähte des bereits in Betrieb befindlichen Schornsteins wieder abzudichten.

    Phasen der Installation

    Den Kamin an den Kessel anschließen

    Die Installation von Kaminen aus rostfreiem Stahl erfolgt "von unten nach oben", d.h. Die Schornsteinkomponenten der Rohre werden vom Heizgerät (Kessel, Ofen oder Kamin) zum Schornstein auf dem Dach des Gebäudes montiert.

    • Die Rohrverbindungen werden in Serie montiert: Jede nächste Rauchrohr - Stahl oder aus einem anderen Material - wird in die vorherige eingefügt. Diese Art des Andockens schützt die Struktur vor Kondensat, das in die Heizung eindringt.
    • Die Rohre, aus denen der Schornstein besteht, sind aufeinandergestapelt bis zu einer Tiefe, die mindestens die Hälfte des Außendurchmessers des Rohrs betragen sollte. Diese Anforderung ist auf Brandschutznormen zurückzuführen.
    • Die Arbeitskanäle des Schornsteins sind entlang der Wände oder inneren Trennwände verlegt. Natürlich müssen alle diese Designs aus nicht brennbaren Materialien bestehen.

    Um die maximale Dichtigkeit des Schornsteins zu gewährleisten und vor Feuchtigkeit zu schützen, wird empfohlen, die Fugen mit Hilfe eines Dichtmittels weiter zu bearbeiten.

    Die optimale Arbeitstemperatur des Dichtmittels sollte mindestens 1000 Grad betragen.

    Den Kamin an der Wand befestigen

    • Die Arbeitsfugen der Schornsteinrohre werden mit speziellen Klammern (am häufigsten mit einem Schornstein) befestigt.
    • Alle zweieinhalb Meter ist der Schornstein, der für den Bau eines Schornsteins verwendet wird, Stahl - Rauch oder Revision -, der mit Hilfe von Klammern an den Tragwerken befestigt wird. Jedes Tee oder Tap wird durch eine separate Halterung fixiert.
    • Horizontale Abschnitte des Schornsteins erfordern eine strenge Kontrolle: Es ist notwendig, den Kontakt mit Gasleitungen und elektrischen Leitungen auszuschließen.

    Im unteren Teil der Struktur, zur einfachen Reinigung des Schornsteins, wird bei aktivem Gebrauch ein abnehmbarer Teil oder eine Tür angebracht.

    Erwärmung und Anordnung des Schornsteins

    Die Erwärmung des Schornsteins ist obligatorisch, wenn sich der Schornstein in der Nähe des isolierten Gebäudes befindet. Der Hauptzweck der Schornsteinisolierung besteht darin, eine schnelle Aufwärmung sicherzustellen und die Menge des herausfallenden Kondensats zu reduzieren.

    Es ist auch wichtig, dass, wenn sich die Kamine in der Nähe von brennbaren und brennbaren Materialien befinden, die Isolierung oft die Rolle eines zusätzlichen Feuerschutzes spielt.

    Um das äußere Rohr des Schornsteins vor Schmutz, Feuchtigkeit und atmosphärischen Einflüssen zu schützen, wird empfohlen, Gitter, Deflektoren und Wetterfahnen zu verwenden.

    Rauchabzug außen

    Natürlich sind dies nur die allgemeinsten Informationen, die für die richtige Anordnung eines Schornsteins aus rostfreien Rohren notwendig sind. Aber auch sie werden Ihnen helfen, die für Ihr Heizsystem geeigneten, rauchgefüllten Stahlrohre zu finden und - richtig zu installieren. Dadurch hängt letztlich die Arbeit des gesamten Heizsystems in hohem Maße ab!

    Eigenschaften von Stahlkamine, ihre Vor- und Nachteile

    Mit diesem Gerät ist jeder beheizte Raum ausgestattet. Die Stabilität und Effizienz der Heizgeräte hängt von der Qualität und Korrektheit des Gasauslasskanals ab. Der Schornstein ist nicht nur zum Entfernen von Verbrennungsprodukten von Brennstoff ausgelegt, sondern auch zum Aufrechterhalten der Verbrennung durch Bereitstellen von Traktion. Ein guter Schornsteinkanal kann den Wirkungsgrad des Kamins um bis zu 10% erhöhen.

    Inhalt

    Wir beschäftigen uns mit Arten von Schornsteinen

    Solche Strukturen können unterschiedliche Konstruktionen sowie unterschiedliche Materialien aufweisen. Dies hängt von der Art des Raumes, dem Heizelement sowie den individuellen Merkmalen des Eigentümers des Gebäudes ab. Sie sollten wissen, welche Drainagen am besten geeignet sind.

    Unterscheiden Sie die Schornsteine ​​der folgenden Typen:

    • Eingebaute Gaskanäle. Sie werden während des Baus des Hauses gebaut. Statte sie in einer blinden Mauer aus. Sie sollten es nicht in einem Haus bauen, das bereits gebaut wurde. Dies wird die Festigkeit tragender Strukturen negativ beeinflussen.
    • Schornsteine ​​der verschobenen Struktur. Sie rüsten sie mit Fertighäusern aus. Halterungen für sie sind auf den tragenden Teilen des Daches installiert. Zu dieser Art sind Schornsteine ​​aus Stahl wegen ihrer Leichtigkeit.
    • Es gibt Gasauslässe, die von Steinen gestützt werden. Sie können als Zwischenglied zwischen Hanging und Built-in bezeichnet werden. Um sie zu erstellen, benötigen Sie eine separate Grundlage. Es wird empfohlen, diesen Typ während des Baus der Räumlichkeiten zu errichten.

    Wichtig: Bei der Auswahl eines solchen Geräts sollten Sie sich auf die Funktionen des Raums verlassen. Für fertige Gebäude ist es besser, auf der hängenden Version zu bleiben. Zerbrechen Sie nicht die Struktur der Wand, indem Sie einen Schornstein darin montieren.

    Kamine aus Metall

    Metall-Drainagen sind bemerkenswert, da sie aufgrund der Dichtheit der Gelenke der Segmente die beste Traktion bieten. Relevant für alle Heizungen mit langsamer Verbrennung. Ein solcher Schornstein kann eine Schicht haben. Aber es gibt auch vielschichtige.

    Das Metallgasrohr hat ein anständiges Aussehen und wird eine lange Zeit dauern

    Die erste Sorte kann in alten Ziegelgasauslässen verwendet werden. Mit Multi-Layer funktioniert das nicht so. Lassen Sie die Dimensionen nicht zu. Der innere Teil ist ein Rohr aus hitzebeständigem Stahl. Es ist von Basaltfasern umgeben. Die gesamte Struktur befindet sich in einer anderen Röhre.

    Beispiel für zweischichtigen Kamin

    Wenn Sie eine horizontale Entlüftungsleitung installieren möchten, sind dafür Stahlschornsteine ​​geeignet. Unter den Vorteilen der metallischen Rauchableitung kann wie folgt identifiziert werden:

    • glatte Beschaffenheit der inneren Oberfläche des Rohres, lässt die Ansammlung von Ruß nicht zu;
    • Für diesen Typ ist es nicht notwendig, ein Fundament zu errichten;
    • bei richtiger Installation ist das Kondensat praktisch nicht gebildet;
    • Stahl ist beständig gegen hohe Temperaturen von Verbrennungsprodukten;
    • Der Metallkamin ist langlebig und langlebig.

    Früher haben wir schon über das Prinzip des Funkenfängers für einen Schornstein geschrieben und empfohlen, den Artikel den Lesezeichen hinzuzufügen.

    Wenn Sie keine Metalldrainage kaufen wollen

    Unten ist eine Anleitung, wie man einen Schornstein aus einem Stahlrohr zusammenbaut. Die zylindrische Form des Schornsteins ist optimal, weil die Verbrennungsprodukte, ohne auf Hindernisse zu stoßen, darin spiralförmig aufsteigen. Daher ist es besser, dass der innere Abschnitt des Rauchgaskanals stromlinienförmig ist.

    Es lohnt sich nicht, ein Rohr mit großem Durchmesser zu nehmen. Natürlich erhöht dies die Traktion, aber an den Wänden des Schornsteins bildet sich Kondensat. Infolgedessen beginnt das Metall zu rosten. Die Höhe des Rauchabzugs kann beliebig sein, jedoch sollte der Abstand von der Dachoberfläche bis zur Oberkante des Abflusses nicht weniger als 50 cm betragen.

    Verfahren zur Herstellung eines Rauchkanals

    Der gesamte Gasauslass besteht aus zwei Modulen. Der innere Teil sollte aus rostfreiem Stahl und der äußere Teil aus Metall sein, das dem Einfluss der Atmosphäre standhalten kann. Das innere Modul muss mit Basaltwolle umgeben sein.

    Die Entwässerungsglieder sind ineinander gesteckt

    Die Montage dieser Vorrichtung ist nicht besonders schwierig. Schornstein aus Stahlrohr, kann wie folgt von Hand gefertigt werden:

    • Messungen des Verbrennungsfensters werden vorgenommen.
    • Ein Blech aus rostfreiem Stahl wird zu einem Zylinder gebogen. Dies geschieht mit Hilfe spezieller Rollen.
    • Die Naht wird durch Nieten verstärkt, aber Schweißen kann verwendet werden.

    Wichtig: Nieten werden in der Regel aus Metall hergestellt, das zu hohen Temperaturen instabil ist. Höchstwahrscheinlich werden sie schnell abnutzen. Niete verändern unter dem Einfluss von Temperaturänderungen die Größe und fallen aus ihren Sitzen, so dass Schweißverbindungen am besten geschweißt werden.

    Segmente des Metalltrakts werden so montiert, dass die Verbindungen so dicht wie möglich sind, und es wird empfohlen, die Stellen der Verbindungen mit hitzebeständiger Dichtungsmasse zu behandeln.

    Ein anderer Typ dieser Vorrichtung ist ein Kamin aus galvanisiertem Stahl. Seine Korrosionsbeständigkeit ist viel höher. Collect es zu Hause wird nicht funktionieren, weil es anders geleitete Abschnitte hat. Von diesen können Sie ein Design erstellen und es an den Raum anpassen.

    Tipp: Wenn das Dachmaterial eines Hauses oder einer Sauna leicht entflammbar ist, muss ein Funkenfänger installiert werden.

    Entlüften Sie den Gasauslass zum Dach

    Diese Vorgehensweise unterscheidet sich von der Montage der Drainage selbst. In der Wand, in die das Rohr eintritt, ist eine Metallhülse installiert. Dies geschieht, um es vor der Zerstörung unter dem Einfluss von Temperaturen zu schützen. Das Loch wird unter Berücksichtigung der Abmessungen der Hülse geschnitten.

    Hitzebeständige Dichtungsmasse hilft, die Verbindung des Heizkessels mit der Hülse abzudichten

    Die ersten Segmente des Stahlrohrs sind beheizt und können mit der Zeit die tragenden Strukturen beschädigen. Schützen Sie das Gebäude vor Überhitzung. Dies ist nur bei einem einlagigen Schornstein der Fall.

    Tipp: Bei einer festen Länge des Schornsteins wird dieser mit Klammern verstärkt.

    Entwässerung dreht sich im System

    Aufgrund der Beschaffenheit der Konstruktion wird das Rauchrohr rotiert. Es ist nicht schwierig, sie auszuführen. Es gibt drei Hauptwinkel, unter denen das Rohr geschnitten wird:

    • Wenn Sie ein gerades Rohr in einem Winkel von 75 Grad schneiden, können Sie eine Drehung von 150 Grad erreichen.
    • ein Schnitt in einem 60-Grad-Winkel, wird am Ausgang eine 120-Grad-Kurve ergeben;
    • 45 Grad, führt zu einem rechten Drehwinkel.

    Beispiel für eine Schwenkrohrverbindung

    Schneiden Sie die geschnittenen Rohre und verbinden Sie sie diagonal.

    Schwarzer Stahl

    Schornstein aus schwarzem Stahl, schnell außer Betrieb. Es besteht aus gewöhnlichem kohlenstoffhaltigen Metall, das ein Minimum an Legierungszusätzen enthält. Seine Kosten sind gering. Denn solch ein Gaszug ist sehr beliebt. Bei der Installation eines solchen Rauchkanals wird empfohlen, so wenig Stiche wie möglich zu machen. Es ist notwendig, lange Rohre zu nehmen. So können Sie frühen Verschleiß vermeiden.

    So sehen die Segmente des Schornsteins aus schwarzem Stahl aus

    Dieser Typ wird auf selten verwendeten Kaminen oder Saunaöfen installiert. Bei regelmäßiger Anwendung brennen die Rohre aus schwarzem Stahl schnell aus.

    Empfehlungen für die Wahl eines Schornsteins

    Wenn Sie ein Produkt kaufen, müssen Sie nicht auf den Verkäufer im Laden hören. Die folgende Liste von Empfehlungen wird Ihnen helfen, sich nicht zu irren:

    • Rohrsegmente müssen stumpfgeschweißt sein;
    • Dellen, Unebenheiten und andere Defekte sind nicht akzeptabel;
    • bei zweischichtiger Entwässerung muss der Schnitt des Isoliermaterials gleichmäßig sein;
    • im Bausatz müssen die Klemmen für die Verbindung sein.

    Um sich vor unnötigen Kosten zu schützen, um ein neues Gerät zu reparieren oder zu kaufen, sollten Sie die Option ernsthaft wählen. Denken Sie daran, dass "Geizig zahlt zweimal."

    Herstellung von Schornsteinen für Öfen aus Stahlrohren

    Moderne Kesselanlagen benötigen einen zuverlässigen Schornstein, ein komplexes System, das sorgfältige Auswahl, Berechnung und Qualität der Installation erfordert. Unsachgemäße Durchführung dieser Arbeiten kann Rauch, Feuer verursachen.

    Schornstein aus Stahlrohr mit Innenisolator vor Überhitzung

    Arten von Stahlkamine

    Bei der Installation von Kesselanlagen werden zwei Arten von Stahlschornsteinen verwendet:

    Schornsteine ​​aus verschiedenen Arten von Stahl und Komponenten zu ihnen

    • Einrohrige (einwandige) Konstruktion. Die Verwendung von modernen Heizkesseln mit hoher Effizienz führte dazu, dass sich in den gemauerten Schornsteinen Kondenswasser bildete, das Ziegel und Mauerwerk zerstörte. Um die Zerstörung eines gemauerten Schornsteins zu verhindern, wird üblicherweise ein Stahlrohr mit einer speziellen Vorrichtung zum Sammeln von Kondensat in seinem Schornstein installiert;
    • Doppelwandiger Schornstein. Es besteht aus einem Rohrpaar (Rohr in einem Rohr) mit unterschiedlichen Durchmessern, dessen Hohlräume mit einer feuerfesten Isolierung gefüllt sind, die ein Einfrieren und Umkippen des Rohres verhindert.

    Solche Schornsteine ​​können problemlos an jedes Heizsystem angepasst werden, unabhängig vom verwendeten Brennstoff.

    Vorteile eines Metallkamin

    Stahlsysteme waren lange eine gute Alternative zu Ziegelrohren. Und die Vorteile beschränken sich nicht nur auf die Installationsgeschwindigkeit und geringe Kosten:

    • Aufgrund des geringen Gewichts der gesamten Konstruktion ist kein Fundament erforderlich, Klammern und Klammern werden zur Befestigung von Stahlschornsteinen verwendet;
    • Der Schornstein aus einem Stahlrohr kann mit eigenen Händen montiert werden, mit kleinen technischen Fähigkeiten und einem "Garage" -Satz von Werkzeugen;
    • Metallrohre mit kreisförmigem Querschnitt - die optimale aerodynamische Version für die Entfernung von Verbrennungsprodukten;
    • Das Vorhandensein einer inneren glatten Wand verhindert die Ablagerung von Ruß und Ruß;
    • Einfache Demontage für Reparaturen, unabhängig von der Jahreszeit.

    Die Einfachheit des Designs spart Geld, wenn alle Installationsarbeiten von selbst ausgeführt werden.

    Materialauswahl

    Smoke Metallrohre sind aus verzinktem oder rostfreiem Stahl. Dies liegt daran, dass sie einem starken Einfluss von hohen Temperaturen und aggressivem Kondensat ausgesetzt sind.

    Um Geld zu sparen, können Sie ein kombiniertes Design verwenden: innen ist das Rohr aus Edelstahl, von außen verzinkt.

    Der Nachteil von galvanisiertem Stahl ist ein starker Korrosionsschaden, obwohl die Zinkbeschichtung diesen Prozess erheblich verlangsamt (die Lebensdauer beträgt 10-20 Jahre). Abgestreift von diesem rostfreien Rohr, die Nutzungsdauer von mehr als hundert Jahren.

    Achtung: Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, ist der Anschluss mehrerer Heizkessel (Öfen) an einen Rauchkanal strengstens verboten.

    Ein zu großer Durchmesser des Schornsteins selbst kann den Schub verringern, ein kleiner Durchmesser im Verhältnis zur Gesamtlänge führt dazu, dass der Kessel einfach "erstickt".

    Es ist notwendig, das beste Verhältnis zwischen Durchmesser und Höhe zu wählen, wenn Sie den Schornstein mit eigenen Händen installieren.

    Es ist wichtig: Im Durchschnitt reduzieren alle 10 m Rohre die Querschnittsfläche des Kanals um das Dreifache.

    Kamininstallation

    Wenn Sie einen neuen Schornstein mit eigenen Händen im Haus installieren, ist es vorzuziehen, eine externe Struktur zu verwenden:

    • Die einfachste Installation;
    • Die Integrität der externen Überlappungen bleibt erhalten;
    • Einfache Wartung und Reparatur.

    Das Montagesystem gilt als die einfachste Lösung, die keine spezielle Implementierung für eine unabhängige Implementierung erfordert. Grundsätzlich handelt es sich um gekaufte Gegenstände, mit denen Sie Stahlschornsteine ​​beliebiger Komplexität zusammenbauen können. Sie sind leicht glockenartig miteinander artikulierbar. Die Montage des Schornsteins beinhaltet:

    Anweisungen für die Installation eines Schornsteins

    • Behandlung aller inneren Fugen mit hitzebeständiger Dichtungsmasse;
    • Dann wird die allgemeine Konstruktion von getrennten Abschnitten von unten nach oben (entlang der Rauchgasstrecke) zusammengebaut, die Fugen werden durch wärmebeständige Dichtmasse verarbeitet. Brandschutznormen regeln die Tiefe der Pflanzung von Rohren gegeneinander, sie muss mindestens den halben Durchmesser des Rohres von außen betragen;
    • Wenn das Dach des Hauses aus brennbarem Material besteht, ist eine Funkenfalle installiert, und das Schornsteinkopfstück sollte um 1 m oder mehr darüber hinausragen;
    • Zur Versteifung werden die Fugen zusätzlich mit Crimpzangen fixiert;
    • Alle anderthalb / zwei Meter der Gesamtlänge des Schornsteins sind an der Auflagefläche der Wand durch Klammern befestigt;
    • Jedes T-Stück oder Turn ist ebenfalls mit einer Halterung an der Wand befestigt;
    • Im unteren Teil befindet sich eine lösbare Befestigung für den Rauch und eine Öffnung darin mit einem Durchmesser von 10 mm für die Entwässerung von Kondensatreinigung, wenn der aktive Betrieb wird die obere Satz cone Eindringen von Feuchtigkeit in der Isolierung zwischen den Rohren (wet Isolierung zu verhindern, ist kein Wärmeisoliermaterial, und umgekehrt, die rasche Gefrieren fördert Rohre);
    • Wenn der Schornstein mit den eigenen Händen über einem Flachdach installiert wird, sollte sein Überstand mindestens 0,5 m betragen (auf dem Schrägdach sollte der Kopf mindestens 0,5 m über dem Grat stehen, um ein Abbrechen des Vortriebs durch den Wind zu verhindern);
    • Der horizontale Abschnitt wird nur im Notfall installiert und seine Länge sollte einen Meter nicht überschreiten;
    • Beim Durchfahren von brennbaren Wänden und Decken ist es notwendig, die Isolierung mit nicht entflammbaren Materialien (behandelt mit Flammschutzmitteln) durchzuführen, um die Brandschutzvorschriften zu gewährleisten.

    Varianten der inneren Lage des Schornsteins

    Halterungen zur Befestigung des Rohres sind aus einer Stahlecke hergestellt. Unabhängig vom Material der Wand muss die Befestigung sehr zuverlässig durchgeführt werden, um zu verhindern, dass das Bauwerk bei starken Windböen umkippt.

    Als Heizung wird am häufigsten Steinwolle verwendet, die Folgendes bietet:

    • Geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Temperatur im Inneren des Schornsteins und außen niedrig;
    • Umweltfreundliches Material;
    • Es wird nicht von ultravioletter Strahlung abgebaut;
    • Die Lebensdauer beträgt mehr als 50 Jahre.

    Eine gute Erwärmung fördert den Austritt von Wasserdampf aus dem Schornstein zusammen mit Rauchgasen, was die Bildung von Kondenswasser (Taupunkt) verhindert, das jeden Schornstein aus dem Stahlrohr beschädigen kann.

    Schornsteinkanal-Konfiguration

    Pflege und Reinigung des Schornsteins

    Rotierende Bürste für die Reinigung von Schornsteinen

    In der Regel werden diese Tätigkeiten regelmäßig am Ende und zu Beginn der Heizperiode durchgeführt.

    Es ist nicht so sehr mit Ruß verbunden, wie mit dem Auftreten von Vogelnestern, Spinnweben, Laub, die auch in der Lage sind, einen Rauchkanal zu schlagen.

    Ruß setzt sich aufgrund unvollständiger Verbrennung von Kraftstoff ab. Bestimmen Sie die ersten Anzeichen von Rußbildung durch die Farbe des Rauchs aus der Leitung. Der saubere Kanal ist durch weißen Rauch gekennzeichnet, wenn Ruß hoch ist, schwelt er, wenn der Kessel arbeitet und der Rauch schwarz wird.

    Verwenden Sie zur Reinigung von Ruß eine Stahlkugel mit einer Bürste, speziellen Bürsten (die einfachste und bewährteste Methode).

    Experten empfehlen, den Ruß in einem Kessel (Ofen) zu reinigen, Kartoffelreinigung, isolierte Stärke und Wasserdampf erweichen die Rußschicht und erleichtern die anschließende Reinigung.

    Fazit

    Die Verwendung von hochtemperaturbeständigem, säurebeständigem Edelstahl für moderne Verbrennungsprodukte ist die beste Lösung für Schornsteinsysteme.

    Welches Rohr muss für den Schornstein gewählt werden: normative Richtlinien und Regeln

    Die Installation des Kaminofens oder Kamins setzt die Anordnung eines Rauchabzugssystems voraus. In dieser Hinsicht reicht es nicht, die richtigen Rohre für den Schornstein zu wählen, sondern es müssen auch viele Bau- und Brandschutzregeln eingehalten werden. Andernfalls wird der Betrieb der Heizungsanlage ineffektiv und unsicher sein.

    Die Fehler bei der Installation des Schornsteins reduzieren nicht nur die Effizienz des Ofens, sondern können auch zu einer Tragödie führen.

    Normative Anforderungen für die Installation von Kaminen

    Der hauptsächliche und einzige Zweck des Schornsteins besteht darin, die Abgase aus dem Kessel in die Atmosphäre außerhalb des Gebäudes zu bringen, in dem der Ofen, der Kessel oder der Kamin installiert ist. Gleichzeitig hängt die Effizienz der Wärmeerzeugungsanlage direkt von der korrekten Installation ab.

    Es ist möglich, ein Heizgerät mit einem ausgezeichneten Wirkungsgrad in das Haus einzubauen, aber Fehleinschätzungen beim Einbau eines Schornsteins zuzulassen. Als Ergebnis - Kraftstoffüberangebot und Mangel an angenehmen Lufttemperaturen in den Zimmern. Am Schornstein sollte der Abschnitt, der Standort, die Konfiguration und die Höhe korrekt ausgewählt werden.

    Wenn zwei Heizkessel im Haus oder ein Ofen und ein Kamin in verschiedenen Räumen sind, ist es besser, getrennte Rauchrohre für jedes von ihnen zu machen. Die Variante mit einem Schornstein ist von SNiPs erlaubt, kann aber nur von einem professionellen Ofenbauer geschickt berechnet werden.

    Der Durchmesser des Schornsteins wird abhängig von der verwendeten Heizeinrichtung gewählt. Bei der Installation des Heizkessels wurde es bereits vom Hersteller des Abzweigrohrs spezifiziert. Um daran anzuschließen, sind die Rohre der kleineren Abteilung verboten, aber mehr - einfach ist es nicht notwendig. Im zweiten Fall muss zur Erhöhung des Schubs ein Reduzierer montiert werden, der eine Menge Geld wert ist.

    Im Falle eines Ofens, eines Kamins oder eines russischen Ofens aus Ziegeln ist alles etwas komplizierter. Hier müssen technische Berechnungen durchgeführt werden, die den Brennstoffverbrauch und die Abmessungen des Ofens berücksichtigen. Es ist viel einfacher, ein fertiges Projekt eines solchen Ofens zu nehmen, der sich bewährt hat. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten mit einer genau definierten Reihenfolge von Mauerwerk.

    Je höher und länger der Schornstein ist, desto stärker ist die Traktion. Dies kann jedoch zu einer Überhitzung und Zerstörung seiner Wände führen. Außerdem ist eine starke Zunahme der Traktion - das ist die Voraussetzung für das Auftreten von Turbulenzen im Schornstein, die von Brummen und Niederfrequenzgeräuschen begleitet wird.

    Wenn die Röhre zu niedrig ist, kann der Skate zu einem unüberwindbaren Hindernis für den Rauch werden. Als Folge wird eine umgekehrte Traktion mit dem Zurückschlagen der Abgase in den Ofen auftreten.

    Bei normalem Betrieb des Schornsteins dreht sich der horizontale Luftstrom, der den Rohrabschnitt über dem Dach passiert, nach oben. Dadurch entsteht über ihm Abluft, die buchstäblich aus dem Rauchabzug "saugt". Dieser Prozess kann jedoch den Schwanz des Steildachs und sogar einen hohen Baum in unmittelbarer Nähe des Hauses verhindern.

    Allgemeine Vorschriften für die Installation einer Entrauchungsanlage

    Bauvorschriften schreiben einen Schornstein vor, um Folgendes zu tun:

    1. Die Länge vom Rost bis zum obersten Punkt sollte 5 Meter betragen (Ausnahme nur für Gebäude ohne Dachboden und nur bei gleichmäßigem Zugzwang).
    2. Die optimale Höhe unter Berücksichtigung aller möglichen Biegungen beträgt 5-6 m.
    3. Der Abstand vom Metallkamin zu den Strukturen aus brennbaren Baustoffen sollte von einem Meter sein.
    4. Der horizontale Auslass unmittelbar nach dem Kessel darf 1 m nicht überschreiten.
    5. Beim Durchfahren von Dach, Wänden und Decken im Inneren des Hauses muss ein Kanal aus nicht brennbaren Materialien angebracht werden.
    6. Zur Verbindung der Metallelemente des Rohrdichtmittels sollte nur wärmebeständig mit einer Betriebstemperatur von 1000 0 C verwendet werden.
    7. Über dem Flachdach muss der Schornstein mindestens 50 cm hochgezogen werden.
    8. Wenn der nicht gemauerte Schornstein 1,5 Meter oder mehr über der Dachebene gebaut wird, muss er notwendigerweise mit Dehnungen und Klammern verstärkt werden.

    Alle Steigungen und horizontalen Abschnitte reduzieren zwangsläufig den Zug im Kaminrohr. Wenn Sie es nicht gerade machen können, werden Biegungen und Verschiebungen am besten aus mehreren geneigten Segmenten in einem gemeinsamen Winkel von bis zu 45 Grad durchgeführt.

    Wenn Lüftungs- und Schornsteinschächte parallel in der gleichen Konstruktion über dem Dach installiert werden, sollten sie auf keinen Fall mit einer gemeinsamen Haube abgedeckt werden. Der Abzug aus dem Ofen muss zwangsläufig über das Lüftungsrohr hinausgehen, da sonst der Zug abnimmt und der Rauch wieder in das Haus zu sickern beginnt. Gleiches gilt für einzelne, aber nachgestellte Hauben und Kamine.

    Schornstein Material Auswahl

    Der Schornstein kann auf verschiedene Arten in einem privaten Wohngebäude installiert werden:

    1. Mit der Passage durch den Dachboden und das Dach.
    2. Mit dem Ausgang außerhalb der Wände und nur innerhalb des Gebäudes.
    3. Mit dem Durchgang nur durch das Dach, unter Umgehung der Zwischenbodenüberlappung.
    4. Mit Unterstützung direkt am Kessel oder Ofen oder mit Befestigung an den Wänden.
    5. Mit der Verschiebung der vertikalen Mittellinie und in einer streng direkten Art und Weise.

    Die Wahl der endgültigen Konfiguration hängt von der Anordnung der Wohnräume, der Lage der Heizeinheit sowie den individuellen Merkmalen der Struktur und Architektur des Hauses ab. In jedem Fall wird empfohlen, eine eigene Version des Schornsteins zu wählen. Es bleibt nur übrig, um herauszufinden - welche Art von Schornstein eine Pfeife zu wählen, welches Material dafür am besten ist.

    Sie können einen Kamin machen von:

    • Ziegelsteine;
    • Eisen- oder Asbestrohre;
    • Keramik;
    • Beton;
    • hitzebeständiges Glas.

    Der Abschnitt kann entweder rund, quadratisch oder rechteckig sein. Und das erste von ihnen ist das optimalste. Von allen Materialien mit Selbstinstallation nur mit hitzebeständigem Glas können Probleme auftreten. Die Installation erfordert den Bau einer speziellen Tragkonstruktion, kompetent und mit einer Garantie, die nur ein Fachmann montieren kann.

    Option # 1: Traditioneller Ziegel

    Kamine aus gebrannten Ziegeln werden nicht im ersten Jahrhundert hergestellt. Dies ist eine traditionelle und gut durchdachte Ofenkonstruktion zur Entfernung von Rauchgasen. Aber sie müssen gleichzeitig mit der Errichtung einer Wohnung getan werden, für schweres Mauerwerk ist es notwendig, ein unterschiedliches Fundament zu füllen.

    Zu den Vorteilen eines Ziegelrohrs zählen hohe Brandschutzsicherheit, ansprechende Optik, konstruktiver Aufbau und zusätzliche Wärmeübertragung vom Mauerwerk. Und unter den Mängeln - die hohen Kosten der Arbeit, viel Gewicht und die Notwendigkeit für ein Fundament, sowie eine starke Rauheit der Wände.

    Im Allgemeinen ist das Mauerwerk eine zuverlässige und effektive Möglichkeit, einen Schornstein zu organisieren. Und die vorhandenen Mängel können durch eine banale Installation im Inneren eines Edelstahlrohres leicht überbrückt werden. Die Stahleinlage verhindert das Verstopfen des Rußes und absorbiert einen Teil der Wärmebelastung, wodurch der Stein gesichert und seine Lebensdauer verlängert wird.

    Schornsteinkanäle aus Ziegelsteinen werden überwiegend mit festen Brennstoffen gebaut. Sie sind mit einer Düse angeordnet, d.h. installiert an der Decke des Ofens, wurzelt in Form einer separat konstruierten vertikalen Biegung, und mit Wänden - innerhalb der tragenden Wand. Bei Verwendung eines Metalleinsatzes mit kreisförmigem Querschnitt, der in einen gemauerten Schornstein eingesetzt wird, kann er als Rauchauslass für Gasheiz- und Kochgeräte dienen.

    Welcher Metallschornstein ist besser: Vergleich von Typen und Feinheit der Selbstorganisation

    Hallo, lieber Leser! Im heutigen Artikel werden wir ein so wichtiges Element des Heizsystems als Metallschornstein betrachten. Sie werden lernen, wie Schornsteine ​​angeordnet sind, lernen Sie die Vielfalt ihrer Arten und Designs, die Eigenschaften der Installation, die Empfehlungen von Spezialisten kennen.

    Was ist es und wofür ist es?

    Dieses Gerät wurde entwickelt, um Rauch und Gase von Heizgeräten in die Außenumgebung zu entfernen. Es ist ein Rauchkanal verschiedener Formen und Querschnittsflächen.

    Eine weitere wichtige Funktion des Kanals besteht darin, eine angemessene Traktion im Kraftstoffsystem sicherzustellen.

    Entrauchungsentwürfe sind für Öfen, Kamine, Gaskessel notwendig.

    Früher, mit der Vorherrschaft der Ofenheizung, wurden sie hauptsächlich aus Ziegeln errichtet. Mit dem Aufkommen von Gasaggregaten wurden Stahlschornsteine ​​weit verbreitet.

    Wie der Kamin angeordnet ist

    Die Basis des Metallschornsteins besteht aus unterschiedlich langen Metallrohren. Das Design macht es einfach, sie durch die Bell-Methode zu verbinden. Biegungen und T-Stücke sind zum Biegen der Rohrleitung vorgesehen. Befestigungselemente sind Crimpklemmen, Klammern.

    Oben setzen Sie die Überschrift. Es schützt den Abfluss vor Schnee und Regen, dient zur Erhöhung der Bodenhaftung und schmückt das Dach.

    Wirksame Arbeit leisten auch Stützen, Abzweigrohre, Deflektoren, Funkenfänger und andere Teile, die für den Einbau eines Rauchabzugs benötigt werden.

    Arbeitsprinzip

    Im Zentrum des Schornsteinbetriebs steht der Sog, der aus dem Temperaturunterschied am Schornsteinboden und -kamm entsteht. Heiße Luft ist immer leichter als kalt, also steigt sie nach oben.

    Je stärker der Temperaturunterschied zwischen der Luft im Inneren des Ofens und der Außenseite ist, desto höher ist die Höhe des Auslasses, desto stärker ist der Schub.

    Arten und Designs

    Durch die Art der Konstruktion werden Metallschornsteine ​​unterteilt in:

    • einwandig. Verwendet als temporäre Leitungen, zum Beispiel für einen Ofen in einem Bad;
    • Zweischichtig, "Sandwich" genannt. Sie bestehen aus inneren und äußeren Rohren, zwischen denen eine Heizung gelegt wird;
    • koaxiale Schornsteine. Die Gestaltung der beiden Kanäle, die gleichzeitig Rauch- und Sauerstoffversorgung des Ofens erzeugt. Wird nur für Heizgeräte mit geschlossener Brennkammer verwendet.
    • direkte Schornsteine. Sie sind vertikal installiert und werden durch das Dach geführt;
    • seitlich gehäkelt. Sie werden mit Hilfe eines Knies nach außen herausgenommen und entlang der Hauswand montiert;
    • die seitlichen inneren kommen in den in die Wand eingebauten Rauchkasten oder sie sind selbst in die tragende Wand des Hauses eingebaut.

    Stahlschornsteine ​​bestehen aus verschiedenen Metallen.

    Aus schwarzem Stahl

    Kamine aus diesem Material sind kostengünstig. Sie haben nicht die besten Festigkeitseigenschaften, können aber die Temperatur konstant bei 500C halten.

    Zur Erhöhung der Standzeit werden Emailleprodukte, Rohre mit verdickten Wänden verwendet. Schornsteine ​​dieser Art werden häufiger in Datschen, in Bädern installiert, wo Heizgeräte nicht intensiv genutzt werden.

    Niedrig legierter Stahl

    Geringe Zusätze von Legierungsbestandteilen verleihen solchen Bändern erhöhte Korrosionsbeständigkeit und Festigkeit. Kann der Betriebstemperatur von 1200 oC standhalten. Kann an Brennstoffe angeschlossen werden, die mit festen Brennstoffen arbeiten.

    Aus verzinktem Eisen

    Rohre aus diesem Material sind praktisch nicht rostend, der Preis dafür ist niedriger als bei Edelstahl. Es bestehen jedoch Bedenken hinsichtlich ihrer negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Bei einer Erhitzungstemperatur über 419C beginnt Zink giftige Dämpfe zu emittieren.

    In diesem Zusammenhang wird empfohlen, galvanisierte Produkte in Systemen mit einer niedrigen Betriebstemperatur von bis zu 350 ° C zu verwenden. Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung in Rauchentfernungsgeräten wie "Sandwich". Hier ist der innere Kanal aus Edelstahl, der äußere ist verzinkt.

    Es sollte auch beachtet werden, dass der galvanisierte Kanal, der ohne Isolierung installiert wird, nur 1-2 Heizsaison dient.

    Edelstahl

    Diese Art von Stahl hat eine hohe Wärmebeständigkeit und Beständigkeit gegenüber dem Einfluss von Säuren und Feuchtigkeit. Kamine aus Edelstahl werden ein- und zweischichtig hergestellt. Übertragen Sie die Temperatur in einer Spitzenlast bis zu 850 ° C.

    Einzelne Strukturen werden als innerer Teil der Bögen und für die Verwendung von gemauerten Schornsteinen verwendet. Das Produkt wird in den alten Ziegelkanal eingeführt und an den Kesselanschluss angeschlossen.

    Zweischichtig isolierte Schornsteine ​​wurden am häufigsten. Sie behalten gut Wärme, so dass sie die richtige Traktion dauerhaft gewährleisten.

    Welches ist besser zu wählen

    Die besten technischen Eigenschaften und Funktionalität sind die "Sandwich" -Schornsteine ​​aus Edelstahl. Ihr einziger Nachteil ist der hohe Preis.

    Eine etwas billigere doppelt isolierte Doppelkonstruktion mit einer verzinkten Außenfläche.

    Einwandiger Stahl in einem Ziegelgehäuse passt in Regionen mit gemäßigtem Klima.

    Vor- und Nachteile

    Die Vorteile von Metallkamine im Vergleich zu Ziegelstein umfassen:

    • Leichtigkeit der Konstruktion, die Variabilität der Montagekonfiguration;
    • optimales Verhältnis von Preis, Qualität, einfacher Installation;
    • einfacher und schneller Montage- und Installationsprozess;
    • glatte Oberfläche der Innenwände, auf denen die Verbrennungsprodukte nicht bleiben.

    Metallkamine haben Einschränkungen, die auf ihre Unzulänglichkeiten zurückzuführen sind:

    • hohe Kosten für einzelne Edelstahlkonstruktionen;
    • Unfähigkeit, bei konstanten Betriebstemperaturen über 500 ° C zu verwenden;
    • Mit Ausnahme von Edelstahl bestimmter Typen sind Kamine aus anderen Metallen sehr anfällig für Rost.

    Die Lebensdauer eines solchen Schornsteins

    Schornsteine ​​aus Edelstahl AISI 321, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben, halten mehr als 30 Jahre.

    Und andere rostfreie Stähle sind zuverlässig in Bezug auf langlebige Materialien.

    Einwandige Stahlgeräte halten nicht länger als zwei Heizperioden.

    Mach es selbst oder bestelle es

    Auf den ersten Blick scheint die Anordnung des Schornsteins einfach zu sein. Es ist jedoch zu bedenken, dass Fehler bei der Konstruktion und Montage eines Schornsteins zu Kohlenmonoxid im Haus führen können, einen Brand in Holzdecken hervorrufen, bestenfalls die Effizienz Ihres Heizgerätes reduzieren. Daher ist es sicherer und einfacher, die Installation von erfahrenen Fachleuten zu bestellen.

    Tipps zur Auswahl

    Die Wahl der Entrauchungsvorrichtung wird durch die Art der Heizung bestimmt. Es ist notwendig, die Leistung des Gerätes, seine maximale Betriebstemperatur zu bestimmen, den Durchmesser des zukünftigen Schornsteins zu berechnen.

    Als nächstes wird mit der Konfiguration bestimmt - das Gerät wird eine gerade oder Seitenform haben.

    Koaxialkamin ist nur für einen Kessel mit geschlossener Brennkammer geeignet.

    Bauvorschriften

    Die Errichtung einer Rauchabzugsvorrichtung erfordert die Einhaltung der im SNiP festgelegten Bauvorschriften.

    Wir listen die wichtigsten von ihnen auf:

    • Die Höhe des direkten Schornsteins zur Gewährleistung eines normalen Tiefgangs sollte mindestens 5 Meter betragen;
    • über dem Dachfirst sollte er um 50 cm angehoben werden, aber von ihm in einem Abstand von 150 cm;
    • Rohrverbindungen im Ausgang oder den Durchgangslöchern der Wand und der Böden sind verboten;
    • der Durchmesser des Rauchkanals sollte nicht bereits Ø der Ausgabeeinheit der Heizeinheit sein;
    • Angebaute Kamine sollten nicht mehr als drei Biegungen auf der gesamten Länge des Kanals haben.

    Brandschutzanforderungen

    Die Hauptanforderung ist, dass alle Stellen, an denen der Rauchkanal zu den Holzkonstruktionen (Wand, Decke) verläuft, notwendigerweise mit feuerfestem Material isoliert sind.

    Für den Brandschutz wird ein vom Hersteller empfohlener Funkenfänger auf das Schornsteinkopfband aufgesetzt.

    Schubkraft

    Der Tiefgang des direkten Rauchkanals hängt von seinem Durchmesser und seiner Höhe ab. Für die korrekte Auswahl dieser Parameter verwenden Sie eine spezielle Tabelle. Eine Höhe von 5 m gilt als optimal.

    Bei horizontalen Zurrschienen beträgt die Länge der Zugkraft 3 Meter.

    In Kombination mit diesen und anderen Standorten wird empfohlen, die Höhe des Rohrs pro Meter des horizontalen Abschnitts um einen Meter zu erhöhen.

    Um die Traktion zu stärken, können Sie eine der folgenden Optionen anwenden:

    • erhöhen Sie die Höhe der Biegung über dem Dach;
    • befestigen Sie spezielle Wetterfahne an der Überschrift;
    • Verwenden Sie eine elektrische Rauchabsaugung.

    Mit eigenen Händen einen Schornstein bauen und installieren

    Die richtige Wahl und kompetente Installation des vorgefertigten Schornsteinbausatzes ist wichtig für den weiteren Betrieb. Es ist sinnvoll, solche Arbeiten Fachleuten anzuvertrauen. Wenn Sie über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen und sich Ihrer Fähigkeiten sicher sind, können Sie den Rauchmelder selbst sammeln und installieren.

    Der Installationsprozess umfasst die folgenden Schritte:

    1. Definition der Schornsteinkonfiguration;
    2. Berechnung der erforderlichen Rohrgröße, abhängig von der Kapazität und der Größe des Auslassrohrs des Heizers;
    3. Markierung von Durchgangsöffnungen an Wand und Boden;
    4. Bohren dieser Löcher;
    5. in ihnen Wärmedämmung legen;
    6. Verbindung des Anfangsabschnitts des Rohrs mit der Heizvorrichtung;
    7. Montage und Befestigung der Schornsteineinheiten, Ausgabe des Endteils nach außen;
    8. Befestigen der Hülse in den Auslässen;
    9. Installation am Ende des Schornsteins von Windschutz und Elementen, die die Bildung von Kondensat und dessen Einfrieren am Auslass des Rohres verhindern;
    10. Abschluss Schornstein, sowohl auf dem Dach und im Inneren.

    Zeichnungen und Diagramme

    Größenanpassung

    Ermitteln Sie die Leistung des Heizgerätes.

    Wir messen den Querschnitt des Auslaufrohres des Kessels oder Ofens.

    Gemäß der Tabelle berechnen wir die Abmessungen des Schornsteins:

    Videoinstallation

    Dieses Video beschreibt die Installation eines 5-Meter-Schornsteins: https://youtu.be/-sllFRzPN30

    Installation eines Schornsteins in einem privaten Haus:

    Montagemöglichkeiten

    Die Installation ist so ausgelegt, dass der größte Teil des Schornsteins im Raum ist. Dies reduziert den Wärmeverlust.

    Die korrekte Montage des Schornsteins wird vom Heizgerät aus gestartet. Rohrverbindungen werden nach der Muffenmethode ausgeführt: das Oberteil wird in den unteren Teil des Riegels eingeführt, wenn nicht, um den halben Durchmesser des Kanals.

    Befestigungen an der Wand befinden sich in einer Stufe von nicht weniger als 1,5 Metern voneinander. Gewindebohrer und T-Stücke sind auf separaten Halterungen montiert.

    Berühren Sie nicht die Elemente der Struktur mit den Kommunikationen des Hauses.

    Häufige Installationsfehler und Probleme

    Geringe Höhe des Schornsteingerätes. Infolgedessen ist Traktion verloren.

    Der Auslass des Schornsteins muss über den Lüftungskanälen liegen, wenn sie in einer Einheit konstruiert sind. Ansonsten gibt es einen umgekehrten Schub.

    Kaminauswahl, nur durch einen kleinen Preis geführt. Einwandige Rohre aus Eisenmetall, dünne Verzinkung sind nur als temporäre Geräte geeignet. Selbst aus Edelstahl sind nicht alle Sorten ausreichend hitzebeständig. Bevorzugt sind Legierungen, die 700 ° C oder höher widerstehen können: AISI 304, 309, 316, 321.

    Wartung und Reinigung

    Stahlschornsteine ​​werden einmal jährlich auf ihren Zustand hin überprüft, Befestigungen und Verbindungen überprüft.

    Vor der Heizperiode wird eine Reinigung durchgeführt. Und es ist besser Pulver „Schornsteinfeger“ zu verwenden, die in dem Ofen Ofen oder Kamin und deren Zuordnung bei der Verbrennung löst Schmutz in dem Rohr hinzuzufügen genug ist.

    Beratung von Spezialisten

    Die höchste Temperatur des Systems wird an der Stelle beobachtet, an der der Schornstein mit dem Wärmeerzeuger verbunden ist. Daher muss der erste Teil des isolierten Schornsteins aus hitzebeständigem Material isoliert sein, um eine Überhitzung zu vermeiden.

    Der Kondensatsammler wird am besten in Innenräumen aufgestellt. Auf der Straße bei starkem Frost kann es zu Eis werden und die Kapazität kaputt machen.

    Der traditionelle Schirmpilz verträgt sich nicht gut mit Löschfunken, Windschutz. Im Gegenzug wird empfohlen, einen Deflektor auf einem geraden Rohr zu installieren, das mit Schrauben befestigt wird.

    Wie zu isolieren

    Die Erwärmung des Schornsteins ist eine dringende Aufgabe im russischen Klima.

    Dazu haben wir das Sandwich-System erfunden, wenn Lüftungsrohrisolierung getragen, und auf sie - das Außenrohr, das als Schutzkasten dient.

    Das sogenannte Zweischichtsystem mit einer Heizung ist heute weit verbreitet.

    Solch eine Konstruktion kann unabhängig gemacht werden. Als Heizkörper wird Basaltwolle aufgetragen, die innenseitig überlagert, um ein verstärktes Geflecht gewickelt und ein Außenrohr aufgesetzt wird.

    Fazit

    Wir haben die wichtigsten Probleme im Zusammenhang mit der Funktionsweise von Schornsteinen untersucht. Wir hoffen, dass die Informationen, die Sie erhalten, von konkretem Nutzen sind. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Verbesserung Ihres Hauses, abonnieren Sie unsere Artikel, teilen Sie Ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken.

  • Lesen Sie Mehr Über Das Rohr