Die normative Lebensdauer von Wasserrohren nach SNIP

Kalt- und Warmwasserversorgungsanlagen, Abwasserleitungen, Heizungsleitungen sind ohne den Einsatz von Rohren aus unterschiedlichen Materialien (Einkomponentenverbund) nicht denkbar. Die Materialauswahl basiert auf zwei Komponenten, Kosten und Lebensdauer.

Stahl Wasserrohre

Traditionell wurde angenommen, dass Wasserrohre, Armaturen, Ausrüstungen aus schwarzem Stahl (GOST 3262-75) eine ziemlich lange regulatorische Lebensdauer bieten. Departmental Building Codes, im Jahr 1988 genehmigt, sorgte für eine störungsfreie Lebensdauer von Engineering-Netzwerk-Elemente 10-15 Jahre. Nachteile von konventionellem (Schwarz-) Stahl wurden nicht berücksichtigt, was zur Entstehung einer Vielzahl von Notfallsituationen im Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungssystem führte.

Stahl Wasserrohre

Der Hauptvorteil von Stahlrohren, Stärke, hat seine Wirksamkeit nur in Hochdruckleitungen bewiesen, die die Wasserversorgung der Anlagen gewährleisten. In den Boden (Kanalweg) und über die Oberfläche verlegt, versagen Wasserleitungen mit einem ausreichend großen inneren Kanalabschnitt selten aufgrund der Ablagerung von unlöslichen Verbindungen. Korrosion von Metall ist der Hauptgrund für die Verringerung der Lebensdauer solcher Netzwerke.

Die Stahlrohre, die im System der inneren Wasserrohre der Wohngebäude verwendet werden, haben aufgrund der technischen und wirtschaftlichen Durchführbarkeit und der geltenden Vorschriften SNIP 2.04.01-85 * einen kleineren Durchmesser und eine große Anzahl von Verbindungen. Diese Eigenschaften in Verbindung mit der schlechten Qualität des in den Systemen zirkulierenden Wassers tragen dazu bei, die regulatorische Lebensdauer von Wasserrohren zu verringern.

Galvanisierte Wasserrohre

Lebenszeit verzinkten Wasserleitungen in einzelnen Gebäuden und Wohnhäusern nach BCH (Abteilungs Bauordnungen) länger in Bezug auf die Rohre ohne anti-korrosive Beschichtung.

Galvanisierte Wasserrohre

Basierend auf SNIP kann "Galvanisieren" in folgenden Konstruktionsstrukturen verwendet werden:

  1. Bereitstellung, Steigleitungen Kaltwasserversorgung. Geschätzte Lebensdauer, 30 Jahre.
  2. Geschlossene Warmwassersysteme. Maximale Lebensdauer, 20 Jahre.
  3. Warmwasser, mit einem offenen Wärmeversorgungssystem. Lebensdauer, bis zu 30 Jahren.

In der Praxis sind die Zeiten des unfallfreien Betriebs aufgrund der intermittierenden Dynamik der Wasserbewegung durch die Rohre aufgrund der Verstopfung des inneren Strömungsquerschnitts der Rohre wesentlich geringer. Ein weiterer Grund für das schnelle Versagen verzinkter Wasserrohre, Verletzung der Verbindungstechnik.

Es wird nicht empfohlen, Verbindungen durch Schweißen herzustellen. Das Ausbrennen von Zink führt zu einem beschleunigten Prozess der Korrosionsbildung an der Verbindungsstelle.

Kunststoffrohre

Kunststoffrohre (polymere), die für die Installation von internen Wasserversorgungssystemen verwendet werden, widersprechen nicht den etablierten Baustandards (SNiP). Es ist erlaubt, sie bei der Verlegung von externen Netzen nach der Kanalmethode (im Boden) und auf der Oberfläche mit zusätzlicher Wärmedämmung zu verwenden.

Die Lebensdauer ist praktisch unbegrenzt. Das verwendete Polymer eliminiert vollständig die Möglichkeit von Korrosion (Ausnahme, Gewindefittings) und eine Verringerung des inneren Querschnitts aufgrund der Verunreinigung durch unlösliche Verbindungen. Der Hauptgrund für das Versagen von Wasserrohrsystemen in Ein- und Mehrfamilienhäusern ist die mangelhafte Installation von Warmwasserversorgungssystemen (offene, geschlossene Bauweise).

Der Einsatz von ausschließlich für die Kaltwasserversorgung in Warmwassersystemen vorgesehenem Material führt zu einer natürlichen Zerstörung der Warmwasserversorgungsleitungen.

Die Lebensdauer von Wasserleitungen in einem Mehrfamilienhaus oder in einzelnen Gebäuden hängt vom Material der Rohre, der Qualität der Installation der Kommunikation und der Qualität des verwendeten Wassers ab.

Lebensdauer der Pipeline

Frage:

Nach SP 30.13330.2012 p.7.1.2 Rohrleitungssysteme von Kalt- und Warmwassern sollten von Rohren und Fittings, die Lebensdauer bei einer Wassertemperatur von 20 ° C und ein normativer Druck mindestens 50 Jahre und bei einer Temperatur von 75 ° C und normative gemacht werden Druck - mindestens 25 Jahre, während der hydraulische Widerstand sollte während der gesamten Lebensdauer des Geräts unverändert bleiben.

Wie bestimmt sich die Lebensdauer der Rohrleitung aus dem Stahlwassergas führenden verzinkten Rohr nach GOST 3262-75 für den Bau häuslicher Trinkwassernetze und Warmwasserversorgung in Kesselhäusern?

In den Unterlagen für das Rohr nach GOST 3262-75 ist die Lebensdauer nicht angegeben.

Antwort:

Artikel 470 „Qualitätssicherung von Waren“ des BGB zeigt an, dass die Waren, die der Verkäufer den Käufer zu übertragen, ist verpflichtet, mit den Anforderungen des Artikel 469 des Kodex entsprechen müssen, und innerhalb einer angemessenen Frist für die Zwecke geeignet zu sein, für die diese Art von Produkten im allgemeinen verwendet werden.

Bei Verwendung von verzinkten Stahlrohren gemäß GOST 3262-75 hängt deren Lebensdauer von den Betriebsbedingungen ab.

Für die ungefähre Bestimmung der Mindestdauer der effektiven Betrieb dieser Röhren können die Empfehlungen verwenden VSN 58-88 (p): „Vorschriften über die Organisation und Durchführung der Rekonstruktion, Reparatur und Instandhaltung von Gebäuden, Objekten der kommunalen und soziokulturelle“, Anhang 3, empfohlen: „Mindest die Dauer des effektiven Betriebs der Elemente von Gebäuden und Objekten.

Betriebsdauer vor der Überholung (Ersatz) ": Rohrleitungen aus kaltem Wasser aus verzinkten Rohren - 30 Jahre (Wohngebäude), 25 Jahre (Versorgungsunternehmen).

Heißes Wasser: Heißwasserleitung vom Gas verzinkte Rohre (Gasleitungen schwarz) für Heizkreisen: geschlossen - 20 (10) Jahre (Gehäuse), 15 (8) s (Stadtwerke); offen - 30 (15) Jahre (Wohngebäude), 25 (12) Jahre (Objekte kommunaler Dienstleistungen).

Die Berechnung der Lebensdauer der Rohrleitung kann unter Berücksichtigung der Betriebsbedingungen, der Parameter der Rohre, der Abdichtungen und der Wärmedämmschichten erfolgen. Zum Beispiel sind solche Berechnungen in GOST 24723-81 "Rohrleitungen für Meerwasser, verzinkter Stahl, Berechnung der Dauerhaftigkeit von Elementen" gegeben.

Der Einsatz moderner Dämmstoffe verlängert die Lebensdauer von Rohrleitungen erheblich, zum Beispiel:

GOST 30732-2006 „Rohre und Formstücke aus Stahl mit einer Wärmeisolierung aus Polyurethan-Schaum mit einer Schutzhülle Spezifikationen gemacht.“: „A.2 Wenn die obigen Temperaturbedingungen die Lebensdauer von isolierten Rohrleitungen und Armaturen müssen mindestens 30 Jahre“

Somit verzinkten keine einzelne Variante Berechnungs-Pipeline Lebensdauer der Stahlrohre, eine Empfehlung ist, basierend auf Jahre der Erfahrung ihrer Anwendung (BCH 58-88 (p)), und das unter Berücksichtigung der Berechnungen die spezifische Verwendung mit einer bestimmten Rohrisolierung unter bestimmten Bedingungen (z.B. : GOST 24723-81, GOST 30732-2006).

Verzinkte Rohre für die Wasserversorgung: für oder gegen?

Die Arbeitseigenschaften, die ein Stahlrohr besitzt, konnten viele Produkte aus modernen Materialien übertreffen, aber es ist immer noch in Kraft, Temperatur- und Druckbeständigkeit. Der Hauptgrund, warum die Pipeline aus Stahl gegenüber Wettbewerbern unterlegen ist, ist Korrosion, aber dieses Problem hat eine würdige Lösung gefunden. Der Schutz von Stahl mit Verzinkung hat es ermöglicht, ein zuverlässiges und haltbares Material für den Bau einer Wasserleitung zu erhalten.

Galvanisierte Produkte werden wegen der Eigenschaften von Zink und der Installationsmerkmale viel seltener als andere Arten von Rohren verwendet, um ein Wasserrohr zu bauen

Was ist Galvanisierung?

Das verzinkte Rohr für die Wasserversorgung ist ein Stahlrohr, dessen Innen- und Außenflächen mit einer dünnen Zinkschicht überzogen sind, einem Metall, das nicht dem Korrosionsprozess ausgesetzt ist. Die Langlebigkeit der Pipeline hängt direkt von der Qualität, Stärke und Dicke der aufgetragenen Beschichtung ab. Galvanisierung wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • elektrogalvanische - Verfahren auf der Grundlage der Elektrolyse (unter dem Einfluss des elektrischen Stroms von dem Zinkelektrolyten wird auf der Stahloberfläche abgeschieden), ermöglicht eine gleichmäßige Schicht von Zink von 10-25 Mikrometern dick, aber nicht zu hohen Haftung und das Vorhandensein von Porosität zu erhalten;
  • Feuerverzinkung - ein Stahlrohr mit einer sorgfältig poliert, gereinigte Oberfläche wird in einem Behälter mit geschmolzenem Zink (450 ° C) eingetaucht, die sie umgibt, eine dichte, 40-200 Mikrometer dicke Beschichtung zu bilden. Die Oberfläche kann durchhängen, durchfädeln;
  • Thermodiffusion - die Methode, um die beste Qualität der Beschichtung zu erhalten, indem man ein Stahlrohr mit Zinkdampf unter dem Einfluss von hoher Temperatur in einem geschlossenen Behälter behandelt. Zinkpartikel sind in die Struktur der Stahloberfläche "eingebettet" und bieten einen zuverlässigen Halt. Die Schicht ist dicht, einheitlich, stark.

Verzinkte Rohre für die Wasserversorgung haben mehrere Vorteile:

  • Festigkeit, Belastbarkeit, Wasserschlag, mechanische Beschädigung, Haltbarkeit;
  • Die Rauhigkeit der Innenfläche wird verringert, was den Durchsatz erhöht und das Überwachsen des Rohrabschnitts erheblich verlangsamt;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Betriebstemperatur 20 о С - 140 о С;
  • Arbeitsdruck 1,6 MPa;
  • minimale Wärmeausdehnung, Stabilität des Rohrleitungsbaus;
  • durchschnittliche Lebensdauer von 20 Jahren.

Verwenden Sie für Haushaltszwecke dünne Rohre, die mit einem Handwerkzeug leicht zu handhaben sind

Typischerweise in häuslichen und industriellen Wasserversorgung verwendet im Hause Rundrohrdurchmesser 20-160 mm galvanisiertem Kohlenstoffstahl von normaler Qualität oder Qualität Karbonbaustahl Elektroschweissen oder nahtlos. Die Dicke der Wände ist üblich (2,5-4,5 mm), leicht (2-4 mm) und verstärkt (4-5 mm). Das Gewicht des rohrförmigen Produkts nach dem Verzinken wird um 3% erhöht. Längenmessung, mehrdimensional (4-12 m).

Galvanisierte Rohre für die Kaltwasserversorgung mit ununterbrochener Trinkwasserversorgung sind unbedenklich für die menschliche Gesundheit, da die maximal zulässige Zinkkonzentration 5 mg / l (tägliche Zinknorm beträgt 10-15 mg) nicht überschreitet.

Wichtig! Wenn die Konzentration von Zink in Trinkwasser über 5 mg / l liegt, wird sein Nachgeschmack adstringierend, es erscheint eine optische Opaleszenz.

Galvanisierte Rohre werden für die Organisation der autonomen Wasserversorgung in der Anordnung der Brunnen verwendet, aber dies ist nicht in SNiP und GOST vorgesehen. Innerhalb des Brunnens gibt es nicht genug Wasseraustausch, wegen der Wirkung von Kohlendioxid verschlechtert sich die Zusammensetzung von Wasser aufgrund chemischer Reaktionen erheblich. Die Bodenumgebung schließt elektrochemische Korrosion in den Verbindungen nicht aus.

Die Lebensdauer von verzinkten Wasserrohren

Galvanisierte Wasserleitung hat sich in der Kaltwasserversorgung mit einem konstanten Strom von gereinigtem Wasser bewährt. Die Korrosionsbeständigkeit ist bei Heißwasserversorgungssystemen viel geringer, da Temperaturschwankungen mit der Zeit zu einer Zerstörung der Zinkschicht führen. Wenn die Wassertemperatur von 60 ° C bis 80 ° C Korrosionsrate erhöht wird durch 5-fache erhöht wird, ändert sich die Zinkschicht Polarität mit Bezug auf Stahl, wobei die Kathode von der Anode poröse Beschichtung zu werden, die zu lokalisierter Korrosion führt. Die Lebensdauer einer Pipeline mit einer Zinkbeschichtung hängt stark von der Qualität des Wassers ab.

Der Austausch von Elementen aus verzinktem Wasserrohr kann nach 15 Betriebsjahren erforderlich sein, wenn die Zusammensetzung des Wassers für die Zinkbeschichtung aggressiv ist

Wichtig! Verzinkten Rohre sind so ausgelegt, mit kaltem Wasser zu arbeiten, wobei das Säure-Basen-Gleichgewicht ist pH 7,5 bis 8,5, Chlorid-Gehalt von bis zu 100 mg / l, der Sulfatgehalt von bis zu 150 mg / L, der Sättigungsindex I≥-0,5, Sauerstoff bis zu 3 mg / l, Kupfer zu 0,04 mg / l.

Die Kombination von Kupfer- und verzinkten Rohrleitungen ist ausgeschlossen, da die laufenden physikalischen und chemischen Prozesse der Wechselwirkung dieser Metalle zu einer Geschwürkorrosion von Rohren mit Zinkbeschichtung führen. Die Anwesenheit von 0,1 mg / l zweiwertigem Kupfer in Wasser führt unweigerlich zu Schäden an der Rohrleitung.

Die Zunahme der Korrosionsrate von verzinktem Stahl ist direkt proportional zur Kubikwurzel der Wasserdurchflussrate (von 0,3 bis 0,95 m / s) innerhalb der Wasserleitung. In mehrstöckigen Häusern zur Wasserversorgung werden Pumpen eingesetzt, wobei mit steigendem Druck im Wasserstrom der Sauerstoffgehalt steigt und folglich die Zinkschichten abgewaschen werden. Die Dauerhaftigkeit hängt in diesem Fall von der Dicke und Qualität der Zinkschicht ab, 400 Gramm Zink sollten idealerweise pro Meter Rohr verwendet werden (Schichtdicke 45 Mikrometer).

Es wird festgestellt, dass in der ersten Periode der durchschnittlichen Lebensdauer (30% der 20-Jahres-Frist) von Rohren mit Verzinkung keine nennenswerten Reparaturarbeiten oder Ersatzarbeiten erforderlich sind. Etwa 15% der Ersetzungen werden im Zeitraum von 30-80% der Lebensdauer und 60% der Ersetzungen im Zeitraum von 80-120% der durchschnittlichen Periode benötigt.

Die Lebensdauer der verzinkten Wasserleitung hängt, wie man sieht, von vielen Faktoren ab und kann zwischen 15 und 40 Jahren liegen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Verzinkung den Betrieb von Stahlrohren 4-mal verlängert.

Verbindung von verzinkten Wasserrohren

Die Verbindung der verzinkten Rohrleitung ist durch Schweißen oder Gewindeschneiden möglich. Offensichtlich führt das Aufbrechen der Integrität der Schutzschicht zu Korrosion, und die Verbindungen unterliegen diesem Risiko in hohem Maße, weshalb die Installation dieser Systeme einen besonderen Ansatz erfordert.

Meistens wird die Installation von verzinkten Rohren mit Gewindefittings verschiedener Formen durchgeführt

Die Gewindeverbindung wird für den Einbau von runden verzinkten Rohren verwendet. Das Stahlrohr Produkt mit Gewinde auf den Enden in der Fabrik nach der Diffusion aufgebracht Verzinken vollständig geschützt und bereit für die Gewindeverbindung mit verzinkten Fittings (Kupplungen, Nippeln, Reduktion, Stecker, Adapter, Winkel und so weiter.). Die Verbindung wird abgedichtet, indem die Kabel mit dem Gemälde umwickelt werden. Bei der Feuerverzinkung schwillt der Faden oft an und muss wieder hergestellt werden. Das Andocken durch das Gewinde, durchgeführt durch alle Regeln, zuverlässig und versiegelt, sicher für Wasserversorgung, korrodiert nicht, es ist für weiteren Ersatz und Reparatur bequem.

Die Schweißverbindung für verzinkte Produkte wurde bisher als nicht anwendbar angesehen, da bei hohen Temperaturen Zink ausbrannte und die Verbindungsstelle anfällig wurde. Außerdem führen Zink-Paare zu schweren Vergiftungen. Bislang gibt es jedoch mehrere Verfahren zum Schweißen von Fugen von Stahlprodukten beim Verzinken, ohne die Schutzschicht zu beschädigen. Das Schweißverfahren eignet sich für die Montage aller Arten von Rohren, sowohl rund als auch profiliert, von jedem Abschnitt.

Die Grundlage für das Schweißen verzinkter Produkte ist das Problem, das Verdampfen von Zink von der Stahloberfläche zu verhindern. Dazu wird am Verbindungspunkt eine Flussmittelschicht auf die Rohre aufgebracht, die ein Ausbrennen der Schutzschicht verhindert. Der Füllstab wird durch die Flamme des Brenners geschmolzen und bildet eine Schweißnaht. Zink schmilzt gleichzeitig, brennt aber nicht aus und gefriert dann wieder. Diese Art der Verbindung wird verwendet, um eine Wasserleitung zu installieren, die Flussmittelreste im Inneren werden allmählich mit Wasser ausgewaschen, ohne die Trinkeigenschaften zu beeinträchtigen.

Auch beim Schweißen an einer halbautomatischen Maschine zur Konservierung von Zink wird verflüssigtes Lebensmittel Kohlendioxid als Schutzmedium verwendet. In der Schweißzone wird die Zinkschicht gereinigt, da ihre Oxide zum Aufsprühen der Elektrode beitragen, was die Naht porös macht. Beim Gas-Elektro-Schweißen werden dünnwandige verzinkte Rohre (bis 5 mm) mit Kupfer-Overhead-Ringen beschichtet, die dann entfernt werden, um die Integrität der Zinkschicht zu erhalten.

Verzinkte Profilrohre

Kaltgewalzte und warmgewalzte Stahlprofilprodukte aus Stahl mit quadratischem, rechteckigem und anderem Querschnitt werden ebenfalls mit einer schützenden Zinkschicht aus Korrosionsprozessen hergestellt. Sie können gerade oder ohne Naht geschweißt werden; dünnwandig (leicht 1,5 mm, 0,85 kg / m), verstärkt (hohe Festigkeit von 2 mm, 1,1 kg / m).

Galvanisierte Profilprodukte werden als Träger und Rahmen für Strukturen verschiedener Arten verwendet

Förmige Röhre ist unverzichtbar bei der Konstruktion von Rahmen, langlebiger Stahlkonstruktionen beliebiger Komplexität aufgrund seiner Eigenschaften: Helligkeit, Beständigkeit gegen statische, dynamische Beanspruchungen, Knochenbruch, Biegen, leicht zu montieren. All diese Vorteile werden durch die Verzinkung erheblich verbessert, wodurch die Produkte langlebiger und korrosionsbeständiger sowie aggressiver werden.

Die Zinkbeschichtung wird sowohl unter Produktionsbedingungen als auch zu Hause angewendet. Bei der Herstellung von verzinkten profilierten Rohren wird die hochwertigste widerstandsfähige Beschichtung auf industriellem Wege (heiß, galvanisch, Diffusionsverzinken) erhalten. Das Produkt wird in fertiger Form verzinkt oder gebogen aus dem bereits mit Zinkblech überzogenen Blech und anschließend verschweißt und verzinkt. Bei der Kaltverzinkung werden die Rohre mit einer speziellen Lösung mit Zinkpulver bestrichen. Diese Beschichtung kann unabhängig voneinander erfolgen, wobei nur die äußere Oberfläche geschützt wird.

Die Profilrohre haben eine große Spannweite und Größe, auf jedem Gebiet ist sie aufgrund ihrer Vielseitigkeit anwendbar, sie hat eine ästhetische Erscheinung beim Verzinken ohne zusätzliche Verschmutzung. Der Einbau solcher Rohre erfolgt schnell durch Schweißen oder Verschrauben.

Der Schutz von Wasserrohren mit Verzinkung hat sich als sehr effektiv erwiesen, die Lebensdauer eines Stahlrohres wird von 5-9 Jahren auf 15-20 Jahre verlängert, bei einem ordnungsgemäßen Betrieb von bis zu 35 Jahren. Viel hängt von der Qualität der Rohre, der Zusammensetzung und der Art und Weise der Aufbringung der Schutzschicht ab. All dies sollte beachtet werden. Galvanisieren schützt die Rohre oft vor Korrosion während der Lagerung und ist nicht für den Betrieb von Lasten als Wasserrohr ausgelegt. Bei Wasserversorgungssystemen sollten daher verzinkte Rohre entsprechend ihrem Verwendungszweck gewählt werden.

Galvanisierte Rohre: der Umfang ihrer Anwendung, Merkmale, Vorteile, Vielfalt

Stahlrohre werden seit vielen Jahren verwendet, um jede Art von Kommunikation zu verlegen: eine Wasserleitung, eine Gasleitung, eine Zentralheizung. Der moderne Baustoffmarkt ist vielfältig mit einer Vielzahl von Rohren aus Polypropylen, Polyethylen und Metall-Kunststoff. Trotzdem bleiben Stahlrohre aufgrund ihrer Eigenschaften bei den Verbrauchern in der Bauindustrie beliebt.

Ein herkömmliches Stahlrohr wird vom Hersteller von Verzinkungsrohren verbessert, um deren Korrosionsbeständigkeit zu verbessern. Der Artikel wird Ihnen helfen, das Konzept der Verzinkung zu verstehen, die Vorteile von verzinkten Rohren und deren Eigenschaften zu beschreiben.

Inhalt

Vorteile und Nachteile von verzinkten Rohren

Metallrohre sind ein Klassiker bei der Kommunikation. Das gebräuchlichste Metall, aus dem sie hergestellt sind, ist Stahl. Dieses Metall hat eine hervorragende Leistung, außer dass seine Kosten niedrig sind. Die Produktion von Stahlrohren wird von den Herstellern voll bezahlt und erfreut die Verbraucher.

Der Vorteil von Stahl als Hauptmaterial, aus dem Rohre hergestellt werden:

  • Stahl überträgt Wärme perfekt;
  • Kann hohen Temperaturen standhalten;
  • Dickes und haltbares Material;
  • Kann für eine lange Zeit dienen;
  • Niedrige Kosten von Metall;

Ein wesentlicher Nachteil von Stahl ist seine Instabilität gegenüber korrosiven Prozessen und die Unfähigkeit, allen umgebenden Faktoren zu widerstehen. Der Hersteller benötigte eine Lösung, die das Problem der Korrosion bewältigen konnte. Und diese Entscheidung wurde gefunden. Sie wurden zu verzinkenden Stahlrohren.

Galvanisierte Rohre sind gewöhnliche hohle Stahlprodukte, deren Oberfläche mit einer Zinkschicht bedeckt ist. Es ist diese Schicht, die einen signifikanten Schutz gegen Korrosion darstellt.

Vorteile von galvanisierten Produkten sind:

  • Hoher Prozentsatz an Metallfestigkeit.
  • Sie sind keinen Umwelteinflüssen und -prozessen einschließlich Korrosion ausgesetzt.
  • Sie müssen nicht vor mechanischen Beschädigungen geschützt werden.
  • Solche Rohre sind jedoch wie anderes Metall im Vergleich zu Kunststoff stabil in der Größe, unter dem Einfluss von hohen Temperaturen nicht zu ändern.
  • Das Produkt kann jeder Betriebstemperatur standhalten.
  • Widersteht hohen Arbeitsdruck im Inneren.
  • Dank Zink-Rohre sind resistent gegen die Entstehung und Entwicklung von schmerzhaften Mikroorganismen.

Unter den Nachteilen von verzinkten Rohren kann man nicht ganz vorzeigbares Aussehen außerhalb des Produktes erkennen. Einige Experten auf dem Gebiet der Konstruktion argumentieren, dass sie bei mechanischer Einwirkung auf solche Produkte unbrauchbar werden. Zumindest eine normale Sicht auf dieses Produkt kann nicht verraten werden.

Darüber hinaus sind verzinkte Stahlwaren im Preis teurer als herkömmliche Stahlrohre, so dass ihre Installation hohe finanzielle Kosten erfordert.

Galvanisierungsprozess

Bei der Herstellung von Edelstahlrohren werden die äußeren und inneren Oberflächen des Produkts verzinkt. Durch die Zinkschicht wird Stahl vor korrosiven Prozessen geschützt. Es ist die Dicke der Zinkschicht, die Qualität ihrer Anwendung und die Stärke der Beschichtung, die die Langlebigkeit des Produkts bestimmt.

  1. Galvanisieren. Dank dieser Methode bedeckt Zink die Stahloberfläche mit einer Dicke von 10 bis 25 μm.
  2. Thermodiffusion. Diese Methode ermöglicht das beste Ergebnis der Verzinkung zu erzielen. Es geschieht unter dem Einfluss der hohen Temperatur. Die Stahloberfläche befindet sich in einem geschlossenen Behälter und ist Zinkdampf ausgesetzt. Durch diese Methode liegen Zinkpartikel dicht und gleichmäßig auf der Oberfläche des Stahls auf und verbinden sich zuverlässig.
  3. Feuerverzinkungsmethode. Die Stahloberfläche wird nach dem Mahlen in geschmolzenes Zink auf 450 ° gesenkt. Die nach diesem Verfahren erhaltene Zinkschicht ist ziemlich dicht und dick, von 40 bis 200 um, aber die Oberfläche ist nicht immer gleich, sie kann Überschwemmungen und andere Defekte aufweisen.

Die erste Verzinkungsmethode ist am teuersten. Vorteile der Methode ist ein attraktives Aussehen des Produkts. Galvanische Beschichtung wird am meisten in der Herstellung von Metallmöbeln, Ständern, Handläufen verwendet. Beim Verzinken von Stahlrohren ist das Verfahren ziemlich teuer. Seine Mängel sind:

  • Große Anforderungen an die Oberfläche des Rohres;
  • Sie können Rohre von geringer Größe abdecken;
  • Geringe Produktivität der Methode;
  • Große Ausgaben.

Der zweite Weg ist der qualitativste. Seine Vorteile sind:

  • Hohe Leistung.
  • Zink passt perfekt auf die Oberfläche des Stahls und deckt sogar kleine Risse, kleine Teile und schwer zugängliche Elemente ab.
  • Auf diese Weise wird Zink nicht abgeschält und wird während des Betriebs nicht gewaschen.

Die Methode hat Nachteile:

  • Hohe Kosten für den Prozess.
  • Lange Produkte können nicht abgedeckt werden.

Die Feuerverzinkung unterscheidet zwei Arten: die Bearbeitung von Stahlrohren und die Bearbeitung von Stahlbändern.

Vorteile der Methode sind:

  • Geringe Kosten des Prozesses;
  • Das Verfahren ist im Vergleich zu anderen Methoden ziemlich schnell.
  • Es ist möglich, das Rohr bis zu 12 Meter abzudecken.
  • Ungleichmäßige Abdeckung;
  • Größere Dicke des Zinkschutzes;
  • Während des Prozesses ist eine Verformung von dünnwandigen Stahlrohren möglich.

Sorten von verzinkten Rohren

Galvanisierte Rohre sind in einigen Aspekten in Arten unterteilt.

Im Anwendungsbereich ist es möglich, verzinkte Produkte in folgende Teile aufzuteilen:

  • Wasserversorgung;
  • Gasleitend;
  • Für Heizsystem;
  • Haushalt.
  • Haushalt.

Abhängig von den Standards sind die Rohre unterteilt in:

  • Wasser- und Gasversorgung nach GOST 3262.
  • Elektrogeschweißt nach GOST 10704
  • Profil.
  • Nahtlos.

Das galvanisierte Wasserrohr wird vom hochwertigsten Stahl hergestellt. Verwenden Sie es ausschließlich im Bereich der Gebäudekommunikation im Raum. Ein Rohr wird nach GOST 3265-75 hergestellt.

Die Hauptvorteile dieser Art von Rohr sind:

  • Korrosionsschutzeigenschaften. Dank der verzinkten Beschichtung rostet das Rohr 10 Mal langsamer als üblich.
  • Sind bei der Installation bequem, da sie leicht geschnitten, geschweißt und geformt werden.
  • Die Lebensdauer beträgt nicht weniger als 25 Jahre bei ordnungsgemäßer Installation.
  • Sie sind im Vergleich zu herkömmlichen Stahlkonstruktionen einfach.

Der Hersteller produziert diese Art von Konstruktion in Übereinstimmung mit der Größe von herkömmlichen Stahlrohren. Draußen ist die Wasser- und Gasleitung gleich groß, sie unterscheidet sich nur in der Dicke der Wand. Rohre werden nach mittlerer und hoher Genauigkeit hergestellt. Für das System der Wasser- und Gaspipelines werden Heizrohre von mittlerer Genauigkeit hergestellt, und für die Herstellung von Teilen für Strukturen verwendet der Hersteller hochpräzise Standards.

Abhängig von der Dicke der Wände der VGP-Röhre gelten als leicht, Standard und verstärkt.

Das Merkmal der elektrischen Kabel ist, dass sie in Übereinstimmung mit GOST 10704 hergestellt sind. Die Strukturen können verschiedene Durchmesser im Bereich von 110 mm bis 480 mm haben. Alle elektrisch geschweißten Rohre haben einen kreisförmigen Querschnitt. Solche Konstruktionen sind von zwei Arten:

  • Mit Kanten schneiden und Grate entfernen;
  • Einfach schneiden.

Die teuersten verzinkten Rohre sind nahtlos. Der Preis des Produkts ist durch die Komplexität des Herstellungsverfahrens, die teure Ausrüstung und die Energiekosten gerechtfertigt.

Die Vorteile solcher Rohre sind:

  • Garantie gegen Lecks.
  • Hohe Beständigkeit gegen mechanische Einwirkung.
  • Beständigkeit gegen chemische Einflüsse.

Profil verzinkte Rohre

Das verzinkte Profilrohr unterscheidet sich von den anderen im Querschnitt. Die Form eines solchen Rohres ist gewöhnlich quadratisch oder rechteckig. Diese Art von Rohr zeichnet sich nicht nur durch die Form, sondern auch durch die Größe der Profilseite aus.

GOST, die in der Herstellung von Rohren verwendet wird - 13663-86.

Das Sortiment der Profilkonstruktionen umfasst:

  • Rohr nach GOST 8639-62 - Quadrat;
  • Laut GOST 8645-68 rechteckig.

Je nach Wandstärke sind die Profilrohre:

Die Eigenschaften solcher Rohre sind:

  • Stärke der Waren;
  • Verwenden Sie es für eine lange Zeit;
  • Geringes Gewicht;
  • Korrosionsbeständigkeit.

Anwendung

Galvanisierte VGP-Strukturen werden nicht nur für Heizung, Kanalisation, Wasserleitungen und Gasleitungen, sondern auch für die Herstellung von Teilen dieser Strukturen verwendet. Ziemlich oft wird diese Art von Rohr in der Infrastruktur der Stadt verwendet, für die Produktion von Werbetafeln, für die Installation von Bushaltestellen, für den Bau von Spielplätzen für Kinder und für Sport für Jugendliche und Erwachsene. Galvanisierte Wasser- und Gaspipelines für den Straßenbau werden gekauft, sie werden in anderen Klempnerarbeiten verwendet.

Elektrogeschweißte Rohre werden hauptsächlich im Bauwesen und in der Landwirtschaft verwendet.

Profile verzinkte Strukturen werden in einem ziemlich weiten Bereich verwendet:

  • In der Konstruktion von Gebäuderahmen, Lagerhallen, Hilfsstrukturen.
  • Bei der Erstellung von Kinderspielplätzen, Werbeelementen, Bau verschiedener Design-Designs auf privaten Grundstücken.
  • Wenn Sie Zäune installieren, erstellen Sie Partitionen in Räumen.
  • Bei der Konstruktion von Elementen der Entwässerung, Beleuchtung unterstützt, andere Utilities.
  • In jedem anderen Bereich der menschlichen Tätigkeit für die Verkörperung von guten Ideen.

Es ist erwähnenswert, dass die Verwendung von galvanisierten Rohren für die Wasserversorgung für die menschliche Gesundheit nicht gefährlich ist. Einige Verbraucher dringen nicht in die Rohroberfläche ein, sie haben Angst vor Verzinkung. Es sollte daran erinnert werden, dass bei kontinuierlicher Versorgung mit Trinkwasser die Verzinkung nicht gefährlich ist. Die Zink-Norm im menschlichen Körper pro Tag beträgt 10-15 mg, und die maximal zulässige Konzentration von Zink auf der Oberfläche des Rohres beträgt nicht mehr als 5 mg / l.

Es ist wichtig zu wissen, dass, wenn die Norm von Zink in Wasser die Norm überschreitet, Wasser einen Nachgeschmack hat, adstringierend.

In der Praxis werden galvanisierte Rohre auch für den Aufbau autonomer Wasserversorgung verwendet. Für die Entwicklung von Brunnen ist dies jedoch nicht auf Landesebene vorgesehen.

Nahtlose Rohre werden aufgrund ihrer Eigenschaften in einem flüssigen Medium eingesetzt, das sich durch Aggressivität, hohe Temperaturen und hohen Druck auszeichnet. Nahtlose Strukturen werden im städtischen Bereich für Hauptrohrleitungen verwendet. Auch die Verwendung von nahtlosen Rohren ist breit:

  • Beim Transport von Öl, Kohlenwasserstoffen, Gas;
  • In Systemen der Warmwasserversorgung;
  • In der Nuklearindustrie;
  • Die Luftfahrtindustrie;
  • Flugzeugbau;
  • Monolithische Konstruktion;
  • In Minen und Bohrtürmen.

Es ist schwierig, den gesamten Anwendungsbereich von galvanisierten Rohren zu beschreiben. Die Fähigkeiten des Menschen sind nicht auf ihre Vorstellungskraft und moderne Technologie beschränkt.

Die Lebensdauer von Stahlrohren der Wasserversorgung nach der GOST

Verwandte Artikel

Was tun, wenn der Kläger vor Gericht keinen Vollstreckungsbefehl erhalten hat?

Jobbeschreibung verantwortlich für CMC

Wer ist im Jahr 2018 von der Grundsteuer befreit?

Offensichtlich ist die Lebensdauer von SNiP und GOST in diesem Modell viel länger;

  • Edelstahl - Legierungen mit Zusatz von Nickel und Chrom. Je nach Wert des Legierungszusatzes kann Stahl unter normalen Bedingungen korrosionsbeständig sein, zeichnet sich durch erhöhte Beständigkeit aus, die beispielsweise den Einsatz in Meerwasser erlaubt und auch nicht unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, sondern auch hoher Temperatur oxidiert. Das Produkt benötigt keinen Schutz, seine Kosten sind jedoch viel höher;
  • Kupfer - selten, aber in häuslichen Bedingungen verwendet. Sie zeichnen sich nicht nur durch Korrosionsbeständigkeit, sondern auch durch desinfizierende Eigenschaften aus.

Jede Option aus der Liste kann für Wasser, Gas, Heizung, nicht nur Wasser, sondern auch Dampf verwendet werden. Ihre Lebensdauer wird jedoch unterschiedlich sein. Schwarzer Stahl für Wasserrohr Leider ist diese Option nicht besonders langlebig.

Lebensdauer von Stahlwasserrohren

Die Beschichtung erfolgt in speziell ausgerüsteten Pulverbehältern, wodurch das galvanisierte Stahlrohr den erforderlichen elektrochemischen Schutz erhält. Gleichzeitig ist zu beachten, dass sich Strukturen aus anderen Metallen beim Galvanisieren "ganz anders verhalten" und das Ergebnis deshalb ganz anders ist.

  • Schweißen;
  • mit Gewinde verdrehen.

Meistens wird eine Methode zum Schweißen von verzinkten Rohren bei der Herstellung von Wärmeversorgungssystemen mit Hilfe von selbstabschirmendem Draht verwendet, der mit einem Querschnitt von 0,8 bis 1,2 mm hergestellt wird. In einigen Fällen können Sie Elektroden verwenden, deren Durchmesser nicht mehr als 3 Millimeter beträgt.

Wo ist die normative Nutzungsdauer der Wasseranschlussleitungen im Mehrfamilienhaus?

Es stimmt, seine Kosten sind etwas höher, aber diese Pfeife:

  • praktisch keine korrosive Zerstörung;
  • hat eine hohe Beständigkeit gegen chemisch aggressive Substanzen;
  • aus ökologischer Sicht ist es absolut sicher;
  • hat die höchste mechanische Festigkeit und Wärmebeständigkeit;
  • Der Wärmeausdehnungskoeffizient von Stahl ist 1,5 Mal niedriger als der von Kupfer und sechsmal so groß wie der von Kunststoffen, was es ermöglicht, solche Rohre direkt im Boden zu verlegen.

Die Installation solcher flexiblen Elemente ist äußerst bequem und einfach, und für die Verbindung mit den Armaturen benötigt der Meister nur einen Schwenkschlüssel und etwas Dichtungsmittel.

Stahlrohre für die Wasserversorgung: Merkmale von Arten und Größen

Für die Herstellung von Wasserrohren ist Stahl seit fast 100 Jahren der vielseitigste Werkstoff. Der Grund dafür liegt auf der Hand - Kunststoffrohre in Leichtigkeit und Beständigkeit gegen Korrosion, Eisen zu verlieren - in der spezifischen Wärme und Kupfer - in den Kosten für die Sammlung aller wichtigsten Leistungsmerkmale (Festigkeit, Haltbarkeit, Wärmeausdehnungskoeffizient, Kosten, einfache Installation, usw..) Stahlrohre sind nicht gleich.
Dies ist natürlich in diesem Fall bei verzinkten oder legierten Edelstahl-Wasserrohren der Fall - denn schwarzes Metall für den Transport von Wasser anstelle von Gas kann aufgrund seiner extrem geringen Korrosionsbeständigkeit nicht verwendet werden. GOST für Stahlrohre für Wasserleitungen ↑ Dies ist auch sowjetische GOST 3265-75, im Jahr 1977 übernommen und "geerbt" als Staatsstandard in Russland.

Normative Lebensdauer von Stahlrohren nach GOST

  • für heißes Wasser ist es möglich, mit Isolierung zu kaufen;
  • Für Trinkwasserleitungen werden ein verzinktes geschweißtes Stahlrohr und ein Material mit einer Innenbeschichtung aus Polymeren verwendet.
  • Korrosion und Neigung, biologische Sedimente anzusammeln, wodurch die Kapazität des Systems abnimmt;
  • die Notwendigkeit einer systematischen vorbeugenden Wartung (Lackieren, Reinigen der Innenfläche);
  • Beim Aufbau externer Netzwerke sind spezielle Geräte erforderlich.
  • Für die Installation sind erhebliche Zeit- und Arbeitskosten erforderlich;
  • relativ kurze Lebensdauer von Stahlwasserrohren (25-30 Jahre).

Wasserrohre aus Edelstahl Das Edelstahlrohr erfüllt die Anforderungen von GOST 9941 81 (Sortiment) und GOST 5632 72 (chemische Zusammensetzung).

Normatives Leben von Wasserleitungen

Die normative Periode, Betrieb von Wasserversorgungssteigleitungen (vertikale Rohre sind Steigleitungen, viele sind verwechselt) ist in dem Dokument "Departmental Building Normen" VSN 58-88 (p) das Dokument hat den Status einer Betriebs gegeben. Die dritte Anwendung enthält die Informationen, die Sie benötigen. Stahlrohre verzinkt (und Riser heißes Wasser und ein Steigrohr aus kaltem Wasser) in Übereinstimmung mit GOST, die Nutzungsdauer von 25 Jahren.

Wenn Sie Tragegurte haben, zum Beispiel aus Polypropylen, ist die Lebensdauer viel höher (50 Jahre oder mehr). Riser ist Gemeingut der Mieter des Hauses, aber der Benutzer benötigt wird, um sie in gutem Zustand zu halten, und wenn Ihre Nachbarn die gleiche Geschichte haben, ist es besser, eine gemeinsame Erklärung (geschrieben in zweifacher Ausfertigung) zu schreiben und das Foto verrotten Riser befestigen.

Im Wohnungsbaukomitee wird der Antrag angenommen, und dann können Sie bereits bei höheren Behörden beantragen, die den Wohnungsbauausschuss bewegen werden.

Geschäftsbedingungen für Stahlkonstruktionen

  • GOST 3262-75 - Stahlrohre (verzinkt und nicht verzinkt), bestimmt für Wasserversorgung, Gasversorgung und Heizung;
  • GOST 10704-91 - gerade, nicht verzinkte Rohre für kaltes und heißes Wasser und Gas;
  • GOST 8732-78 - nahtlos für Gas, kaltes und heißes Wasser.

Diese Dokumente legen fest, dass die Oberfläche des Materials glatt und glatt sein muss (ohne Risse und Risse). Wasserrohre können verzinkt und nicht verzinkt, gewinde- und gewindelos sein. Bei geschweißten Produkten sollte die Verdickung um die Fuge 0,5 mm nicht überschreiten. Wenn das Produkt verzinkt ist, sollte es keine Zinkbereiche oder Überläufe geben.
Sie werden mit einer Länge von 4 - 8 m und einer Länge von 4 - 12 m hergestellt. Für die Trinkwasserversorgung werden hauptsächlich verzinkte Produkte verwendet.
Eine Reihe von Armaturen wird zusammen mit den Rohren in die Geschäfte geliefert.

Soll ich Stahlrohre für eine Wasserleitung in das Haus legen?

  • Elektroschweißprodukte, die zum Verlegen von Gas- und Wasserleitungen sowie Heizungsanlagen verwendet werden;
  • nahtlose Rohre.

Ihre Kapazität bei gleichem inneren Querschnitt ist niedriger als die von Kupfer- oder Polymerprodukten. Dies liegt daran, dass die Oberfläche der Stahlrohre von innen rau ist, was die freie Bewegung von Flüssigkeiten aufgrund der Bildung von Wirbeln verhindert.

In den Bedingungen von Industrieunternehmen sind sie manchmal zusammen Gesäß verbunden. Es ist schwieriger, Metallrohre für ein unter Druck stehendes Heizsystem zu schweißen, da diese fast immer in der Nähe der Gebäudewände platziert sind.

Lebensdauer von Wasserleitungen

Die Wohnqualität in einem Vorort- oder Mehrfamilienhaus hängt weitgehend davon ab, welche Wasserleitungen darin installiert wurden. In diesem Artikel werden wir verschiedene Arten und Eigenschaften von Rohren für Haushaltswasserrohre betrachten.

Moderne Rohrhersteller verwenden bei der Herstellung ihrer Produkte eine Vielzahl von Konstruktionswerkstoffen. Derzeit werden jedoch nur Kunststoff- oder Metallrohre in Wasserversorgungssystemen verwendet.

Rohre für Wasserleitungen aus Metall

Die ersten metallenen Wasserpfeifen erschienen vor 3 Jahrhunderten in den Häusern wohlhabender Bürger. Seitdem hat das Abwassersystem aus dem Metall fast keine Veränderungen erfahren.

In modernen Häusern und Wohnungen können Sie Kanalisationsrohre aus folgenden Metallarten sehen:

  • Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, unlegierter Stahl ohne Korrosionsschutz, auch "Schwarz" genannt.
  • Hochreines Kupfer mit einer minimalen Menge Antimon-, Blei- und Arsenverunreinigungen (weniger als 0,001 Prozent).
  • Baustahl mit hohem Kohlenstoffgehalt und Korrosionsschutzbeschichtung auf Zinkbasis, auch verzinkter Stahl genannt.
  • Stahl, legiert mit Chrom oder "Edelstahl".

Rohre für Wasserleitungen aus Kunststoff

Kanalisationsrohre aus Polymeren erschienen erst in der Wende des 20. und 21. Jahrhunderts in Wohnungen. Zu dieser Zeit wurde eine industrielle Polymerisationsmethode für organische Substanzen entwickelt, mit deren Hilfe die folgenden Arten von Strukturpolymeren geschaffen wurden:

  • Polyethylen ist der sauberste Kunststoff, der für den Bau von Trinkwasserleitungen geeignet ist.
  • Polypropylen - Kunststoff mit hoher Hitzebeständigkeit und hoher Ringsteifigkeit.
  • Polyvinylchlorid ist ein Material mit ausgezeichneter Struktursteifigkeit und einem ausgezeichneten Verhältnis zwischen Wanddicke und Produktdurchmesser, das einen hohen Durchsatz garantiert.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Arten von Abwasserrohren gibt es jetzt Sanitärsysteme aus Metall-Kunststoff, die ein Strukturmaterial bilden, das Schichten aus Metall (Aluminiumfolie) und Kunststoffen (Polypropylen, Polyethylen) enthält.

Die Eigenschaften von Armaturen und Wasserleitungen hängen von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die Parameter der transportierten Umgebung, die Eigenschaften der äußeren Umgebung und andere. Den größten Einfluss auf die Eigenschaften des Rohrleitungssystems haben natürlich die Konstruktionswerkstoffe der Rohre. Denn nur bei ihnen hängt die Fähigkeit der Pipelines von inneren und äußeren Einflüssen ab.

In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften aller Materialien, die für die Herstellung von Rohren verwendet werden, überprüfen und deren positive und negative Eigenschaften ansprechen.

Eigenschaften von Strukturen aus Metall

Rohre aus Metall können Stahl, Kupfer, verzinkt und rostfrei sein.


Trotz des Unterschieds in diesen Metallarten haben sie alle eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Hohe Hitzebeständigkeit. Stahl- und Kupferrohre können in heißen und kalten Rohrleitungen arbeiten. Darüber hinaus halten diese Metalle einer sehr hohen Temperaturbelastung (bis zu 300 Grad Celsius) im Vergleich zu Polymerprodukten stand. Daher können Rohre aus solchen Materialien nicht nur für Trink- und technische Wasserleitungen, sondern auch für das Heizsystem zu Hause verwendet werden.
  • Hohe Ringsteifigkeit. Metallwasserrohre können Kurzzeitbelastungen von 250 MPa standhalten, was viel höher ist als bei Kunststoffelementen. Dies legt nahe, dass der Durchsatz von Metallstrukturen um eine Größenordnung besser ist als der von ähnlichen Produkten aus Polymeren.
  • Ausgezeichnete Wartbarkeit. Jedes Metallrohr kann repariert werden, ohne das Wasserversorgungssystem vollständig zu demontieren. Kupferrohre werden mit Löten repariert und Stahlrohre werden geschweißt.

Der generelle Nachteil von Wasserrohren aus Metall ist eines - sie alle haben eine große Masse. Stahl- und Kupferstrukturen wiegen insgesamt bis zu 10 mal mehr als Kunststoff. Darüber hinaus wird die Installation von Stahlsystemen mehr Zeit und Geld kosten als die Installation von Polymerrohren. Wasserrohre aus Stahl sind entweder auf nicht den zuverlässigsten Schraubverbindungen montiert, oder auf sehr zuverlässige Schweißverbindungen. Kupferrohre werden mit Hilfe von Kompressionskupplungen oder Löten installiert.

Kupferrohre unterscheiden sich von ihren Metall- "Brüdern" darin, dass sie fast keine Korrosion erfahren, weshalb sie unglaublich lange halten. In Ermangelung ernsthafter Fehler kann das Wassersystem von Kupfer mehrere Jahrhunderte dauern. Dieses Metall ist jedoch ziemlich teuer, und die Rohre daraus sind um ein Mehrfaches teurer als Stahl.

Eigenschaften von Stahlrohren

Die genauen Eigenschaften von Stahlwasserrohren hängen von der Art des Stahls ab, aus dem es hergestellt wurde. Zum Beispiel zeichnen sich Wasserrohre aus nicht galvanisiertem Material durch eine billige Konstruktion und eine weite Verbreitung dieser Substanz aus, andererseits ist ihre Lebensdauer ziemlich niedrig.

Stahlrohre, die mit einer Verzinkungsschicht überzogen sind, sind frei von diesem Minus, aber sie sind viel weniger geeignet für die Reparatur und haben einige Einschränkungen hinsichtlich der Art der Installation, sie können ausschließlich auf dem Gewinde gesammelt werden.
"Stainless" hat fast keine Mängel. Es ist relativ preiswert und leicht zu reparieren.

Aber hier ist ein Minus. Es besteht in einem unglaublich zeitaufwändigen Prozess der Installation einer Wasserleitung aus Edelstahl. Dies ist auf eine Reihe von Schwierigkeiten beim Schweißen solcher Rohre zurückzuführen. Daher müssen Sie viel Geld für einen Schweißer ausgeben.

Eigenschaften von Rohren aus Polymeren

Nachdem man die Vielfalt der verschiedenen Strukturen aus diesen Materialien studiert hat, ist es leicht zu verstehen, dass solche Pipelines viele Vorteile haben, unter denen die folgenden Qualitäten sind:

  • Völlige Unabhängigkeit von gepumpten Substanzen. Kunststoffrohre verändern unter dem Einfluss der sie durchströmenden Flüssigkeit nicht nur ihre eigenen Eigenschaften, sondern beeinträchtigen auch nicht deren chemische Zusammensetzung, was insbesondere beim Bau von Trinkwasserleitungen wichtig ist.
  • Gute Ringsteifigkeit. Die Rohrleitung aus Polymerwerkstoffen hält einem Druck von 5 MPa stand. Natürlich ist es ein wenig im Vergleich zu Systemen aus Kupfer und Stahl, aber der Druck in den Hauswasserversorgungssystemen vom Typ in den meisten Fällen und nicht mehr als die Hälfte dieser Zahl, so wird die Ringsteifigkeit von Kunststoffrohr genug sein, auch um Wasser Wohnhaus zur Verfügung zu stellen.
  • Lange Lebensdauer. Bei sachgemäßer Installation und sorgfältigem Gebrauch kann das Polymerrohr 100 Jahre halten, was ein Mehrfaches der eines nicht galvanisierten Stahlrohrs ist.
  • Ein sehr einfacher Installationsprozess, die meisten Operationen können ohne die Hilfe von Spezialisten durchgeführt werden.

Zu den negativen Eigenschaften polymerer Materialien, die allen Arten gemeinsam sind, gehören:

  • Hohe Entflammbarkeit. Während des Brandes verbrennen Kunststoffrohre nicht nur, sondern setzen auch viele giftige Substanzen in die Umwelt frei.
  • Schlechte Steifigkeit der Struktur. Polymerrohre können weder Quer- noch Längsverformungen widerstehen.
  • Anfälligkeit für mechanische Beschädigung. Die Beschädigung des Rohres kann irgendein scharfes oder schweres Objekt sein.

Eigenschaften von Produkten aus Polypropylen

Wasserrohre und Formstücke aus Polypropylen haben folgende Vorteile:

  • Die Fähigkeit, der hohen Temperatur der transportierten Substanz standzuhalten (bis zu 95 Grad Celsius), so dass die aus Polypropylen hergestellten Rohre nicht nur für die Übertragung von kaltem, sondern auch heißem Wasser verwendet werden können.
  • Sehr niedrige Kosten. Dies gilt sowohl für die Rohre selbst als auch für ihre Installation. Polypropylen Wasserrohr kostet den Käufer billiger als alle anderen.

Zu den Nachteilen dieses Materials gehört der schwierige Einbau von Falzverbindungen in Drucksystemen. Die Art der Verlegung von Rohren aus Polypropylen basiert entweder auf Klebeverbindungen oder auf Löten. Um die zerlegbare Einheit auszustatten, können Sie einen speziellen Beschlag verwenden, bei dem neben dem Korpus aus Polypropylen auch ein Beschlag aus Metall vorhanden ist.

Eigenschaften von Polyethylenkonstruktionen

Der Hauptvorteil eines Polyethylenrohrs ist eine hohe Plastizität. Nur diese Rohre können während der gesamten Winterzeit einfrieren und im Sommer auftauen, ohne ihre Dichtheit zu verlieren.

Ein hoher Plastizitätsindex sorgt für eine gute seismische Stabilität des Systems.

Polyethylen-Wasserrohre haben keine Angst vor irgendeiner Bewegung, keine Stöße in den Boden.

Die Nachteile dieses Materials sind die geringe Wärmebeständigkeit, ein Rohr aus Polyethylen kann ausschließlich mit kaltem Wasser gepumpt werden, dessen Temperatur 40 Grad Celsius nicht übersteigt.

Eigenschaften von PVC-Rohren

Produkte aus Polyvinylchlorid werden fast nicht zum Pumpen von Wasser verwendet. Dieses Material ist eher zerbrechlich und wird hauptsächlich in Abwassersystemen verwendet. Dieses Material ist jedoch oft in Entwässerungssystemen von Feuerlöschsystemen zu finden, da es die wärmebeständigste Polymersorte ist und Temperaturen von bis zu 400 Grad Celsius standhalten kann.

Metall-Kunststoff-Rohre

In Bezug auf ihre positiven und negativen Eigenschaften ähneln diese Produkte herkömmlichen Polymerprodukten. Zum Beispiel, die Lebensdauer des Metall-Kunststoff-Systems nicht mehr als 80 Jahre, sowie Polypropylen Wasserrohr. Die Installation dieser Rohre ist auch einfach, weil sie auf speziellen Armaturen installiert sind.

Dieses Material, das eine Symbiose aus Kunststoff und Metall darstellt, unterscheidet sich von normalen Polymerrohren durch eine etwas andere Montagetechnik. Darüber hinaus werden Rohre aus Metall-Kunststoff nur in bestimmten Größen hergestellt, und ihr Durchmesser beträgt nicht mehr als 63 Millimeter.

Rohrleitungsbereich für Rohre

Die Auswahl an Metallrohren wird durch spezielle Zulassungsdokumente bestimmt. Nach demselben Prinzip wurden Normen für die Herstellung von Rohren aus Polymeren festgelegt. Das GOST beschreibt alle geometrischen Parameter. Auf ihm ist der minimale Durchmesser eines Stahlrohrs 6 Millimeter, und das Maximum ist 150 Millimeter. Bei Kupferrohren variiert dieser Indikator im Bereich von 6 bis 267 Millimeter, und die Dicke der Wände kann von 0,5 bis 3 Millimeter variieren.

Wasserrohre aus Polypropylen und Polyethylen können in 34 Standardgrößen hergestellt werden. Die kleinste Größe eines Polymerrohrs ist 1 Zentimeter und die größte ist 160 Zentimeter. Für Wasserversorgungssysteme ist es optimal, Rohre mit einem Querschnittsdurchmesser von bis zu 16 Zentimetern zu verwenden, also nur 15 Standardgrößen. Metall-Kunststoff-Rohre werden in 11 Versionen von 14 bis 110 Millimeter hergestellt.

Gleichzeitig werden Rohrfittings mit einem Durchmesser von nicht mehr als 63 Millimetern hergestellt, daher ist die wirkliche Auswahl an Metall-Kunststoff-Rohren auf 8 Standardgrößen begrenzt.

"Kohlenstofffreier, strukturierter, unlegierter Stahl ohne Korrosionsschutz, sonst" schwarz "genannt.
Baustahl mit hohem Kohlenstoffgehalt und einer Korrosionsschutzbeschichtung auf Zinkbasis, auch bekannt als verzinkter Stahl. "
Niemals Wasser- und Gasleitungen werden aus "kohlenstoffreichen Stählen" hergestellt. Siehe GOST3262-75 und 2.1. Rohre in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Standards und der technologischen Vorschriften hergestellt, durch das etablierte Verfahren von Stählen zugelassen nach GOST 380-88 und GOST 1050-88 ohne Normalisierung der mechanischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung. (Diese Kohlenstoffstahl von gewöhnlicher Qualität und Qualitätskohlenstoffbaustahl)
Rohre für Teile von Wasser- und Gasleitungen werden aus Stählen nach GOST 1050-88 hergestellt.

"Kanalisationsrohre aus Polymeren erschienen erst in der Wende des 20. und 21. Jahrhunderts in Wohnungen. Zu dieser Zeit wurde eine industrielle Polymerisationsmethode für organische Substanzen geschaffen, mit deren Hilfe die folgenden Arten von Strukturpolymeren geschaffen wurden:
In Russland (genauer gesagt in der UdSSR) begann die industrielle Produktion von Polyethylen in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts und Polypropylen in den 70er Jahren des gleichen Jahrhunderts, und dies ist nicht die Wende des 21. Jahrhunderts

"Rostfreier Stahl" hat fast keine Fehler. Es ist relativ preiswert und leicht zu reparieren.
Aber hier ist ein Minus. Es besteht in einem unglaublich zeitaufwändigen Prozess der Installation einer Wasserleitung aus Edelstahl. Dies ist auf eine Reihe von Schwierigkeiten beim Schweißen solcher Rohre zurückzuführen.

Der Preis von rostfreiem Stahl beträgt etwa 300-350 Rubel pro Kilogramm und von Kohlenstoffstahl ist 10 mal weniger. Was ist einfach zu reparieren? Sie schreiben, dass es "eine ganze Reihe von Schwierigkeiten" kocht. Und es gibt keine Schwierigkeiten beim Schweißen. Verwenden Sie geeignete Elektroden oder Kabel und alle. Einfach alles im Preis von Pfeifen und Elektroden ruht.
"In modernen Häusern und Wohnungen sieht man Abwasserrohre aus folgenden Metallarten:
Hochreines Kupfer mit einer minimalen Menge an Antimon-, Blei- und Arsenverunreinigungen (weniger als 0,001 Prozent). "
Machen Sie moderne Häuser nicht zu einem Abwassersystem aus Kupfer.
Es sieht so aus, als ob man den Unterschied zwischen der Wasserversorgung und der Kanalisation nicht sieht. Diese zwei Wörter sind nicht synonym (wie du denkst). Das Wasserrohr ist die Rohre, durch die Wasser zu Ihnen fließt und in der Regel haben sie kleinen Durchmesser und sie haben Ventile und Wasser aus diesen Rohren, die Sie verwenden, und die Kanalisation sind die Rohre, durch die Wasser (und nicht nur Wasser) von Ihnen fließt und sie größer sind Durchmesser und ohne Fender.

Lebensdauer von Metallrohren der Wasserversorgung: normative und tatsächliche Wasserversorgung

Nein, das ist nicht das Verdauungssystem von Alzheimer. Nur die Einbauten des alten Aquädukts

Wie viele Metallrohre dienen zur Wasserversorgung? Heute müssen wir auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage in der normativen Dokumentation graben und herausfinden, aufgrund welcher Ressourcen die Pipelines reduziert werden. Lass uns anfangen.

Kündigen Sie die gesamte Liste an

Zuerst sollten wir uns daran erinnern, welche Arten von Metallrohren in Kalt- und Warmwasserversorgungssystemen verwendet werden.

Derzeit sind es nur vier:

  1. Schwarzer Stahl (Wasser- und Gasrohre GOST 3262-75);
  2. Verzinkter Stahl, hergestellt nach dem gleichen Standard;
  3. Kupfer;
  4. Gewellter Edelstahl.

Kurioserweise: Vor einigen Jahrzehnten wurden die Kaltwasserleitungen mit gusseisernen Rohren massiert. Sie werden jetzt jedoch fast vollständig durch Druckpolyethylen ersetzt.

Eine gusseiserne Wasserleitung, die vor mehr als zwei Jahrhunderten gebaut wurde, nährt die berühmten Brunnen von Peterhof

Schwarzer Stahl

Stahl rostet. Besonders schnell rostet es bei längerem Kontakt mit Wasser. Aus diesem Grund wirkt sich die in den Regulierungsdokumenten enthaltene Ressource der Stahltrager und -lecks nicht unmittelbar auf die Dauer aus.

Normative Lebensdauer

Das Hauptdokument, das das regulatorische Leben der technischen Kommunikation in einem Wohngebäude festlegt, ist die VSN (Departmental Building Codes) unter der Nummer 58-88, die 1988 angenommen wurde. Sie regeln die Bedingungen der Instandhaltung, Rekonstruktion und Reparatur von Gebäuden.

Das Dokument regelt die Reihenfolge der Reparatur und Rekonstruktion von Gebäuden

In Anhang 3 des Dokuments sind folgende Zahlen angegeben:

Destruktive Faktoren

Welche Faktoren begrenzen die Lebensdauer von VGP-Rohren ohne Korrosionsschutzbeschichtung:

Stahl Steigleitungen der Wasserversorgung. Die erste Fistel, die die Decke feucht machte, erschien im Boden

Fisteln an den Längsnähten (AIV Rohre GOST 3262 - Elektrisch) erscheinen zuerst auf den Gewindegängen, wobei die Rohrwanddicke minimal ist, und in der Decke, wo die Rohroberfläche nicht belüftet ist und (im Fall von Risern HVS) kontinuierlich angefeuchtet mit Kondensat auf sie fällt.

Die Rate des Überwachsens ist direkt proportional zur Härte des Wassers in der Region: Wo es die Sedimentgesteine ​​auf dem Weg zum Verbraucher verdünnt, nimmt das Lumen in der Wasserleitung viel schneller ab. Die Verengung des Lumens führt zu einem Druckabfall des Wassers an den an die Wasserversorgung angeschlossenen Sanitäreinrichtungen.

Der Durchmesser der Stahl-Steigrohre ist so eingestellt, dass die Verringerung des Rohrdurchsatzes aufgrund von Ablagerungen kompensiert wird

Je größer die Wandstärke ist, desto länger kann die Röhre korrosionsbeständig sein

Es ist klar, dass verstärkt, bevor das Auftreten der ersten durch die Fistel wird länger dauern.

Hinweis: Die überwachsenen Stahlrohre können oft mit einem Stahlseil oder einer Stahlseile gereinigt werden. Eine noch effektivere Zerstörung von Ablagerungen wird durch chemisches Waschen des Wasserversorgungssystems erreicht: Ein alkalisches oder saures Medium löst Kalk und Eisenoxide auf.

Die chemische Spülung kann die alte Wasserleitung verändern

Wirkliche Lebenszeit

Nach der Erinnerung des Autors betrug die minimale Dauer des störungsfreien Betriebs der Stahlwasserversorgung im neuen Gebäude nur 10 Jahre. Das Haus wurde kurz vor dem Zusammenbruch der Union unter den Bedingungen der Austerität der Baumaterialien und der tatsächlichen Unbrauchbarkeit der sowjetischen Normen und Standards gebaut und übergeben. Leichtgewichtige VGP-Rohre, die aus Gründen der Wirtschaftlichkeit gekauft wurden, flossen schnell und massiv an Schweißnähten und -gewinden.

Übrigens: Trotz der gleichen normativen Lebensdauer, wie sie bei schwarzen Stahlrohren in HVS- und Warmwassersystemen gegeben ist, versagen Kaltwasserrohre viel schneller. Sie rosten intensiv aufgrund von Stürzen auf der Oberfläche in der heißen Jahreszeit und Kondensat rasch überwachsen Ablagerungen aufgrund des Fehlens von Kalk- und Rostlösenden Zusatzstoffe in Trinkwasser.

Auf dem Foto - eine typische Bedingung eines Standrohrs der kalten Wasserversorgung nach 20 Jahren des Dienstes

Die ältesten technischen Systeme aus schwarzem Stahl werden seit mehr als einem halben Jahrhundert verwendet.

Zusätzlich zu der großen Dicke der Wände der Rohre wird ihre Langlebigkeit erleichtert durch:

  • Geringe Luftfeuchtigkeit;
  • Fehlen von Kondensat an den Rohren;
  • Periodisches Anstreichen von Steigleitungen und Lecks;
  • Geringer Gehalt an Mineralsalzen in Wasser.

Verzinkter Stahl

Aufgrund der Antikorrosionsbeschichtung sollte die Zinkbeschichtung haltbarer sein als schwarzer Stahl. Wie viel?

Normative Lebensdauer

Daten dazu finden Sie im selben BCH 58-88:

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr