Lebensdauer von Wasserleitungen

Die Wohnqualität in einem Vorort- oder Mehrfamilienhaus hängt weitgehend davon ab, welche Wasserleitungen darin installiert wurden. In diesem Artikel werden wir verschiedene Arten und Eigenschaften von Rohren für Haushaltswasserrohre betrachten.

Moderne Rohrhersteller verwenden bei der Herstellung ihrer Produkte eine Vielzahl von Konstruktionswerkstoffen. Derzeit werden jedoch nur Kunststoff- oder Metallrohre in Wasserversorgungssystemen verwendet.

Rohre für Wasserleitungen aus Metall

Die ersten metallenen Wasserpfeifen erschienen vor 3 Jahrhunderten in den Häusern wohlhabender Bürger. Seitdem hat das Abwassersystem aus dem Metall fast keine Veränderungen erfahren.

In modernen Häusern und Wohnungen können Sie Kanalisationsrohre aus folgenden Metallarten sehen:

  • Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, unlegierter Stahl ohne Korrosionsschutz, auch "Schwarz" genannt.
  • Hochreines Kupfer mit einer minimalen Menge Antimon-, Blei- und Arsenverunreinigungen (weniger als 0,001 Prozent).
  • Baustahl mit hohem Kohlenstoffgehalt und Korrosionsschutzbeschichtung auf Zinkbasis, auch verzinkter Stahl genannt.
  • Stahl, legiert mit Chrom oder "Edelstahl".

Rohre für Wasserleitungen aus Kunststoff

Kanalisationsrohre aus Polymeren erschienen erst in der Wende des 20. und 21. Jahrhunderts in Wohnungen. Zu dieser Zeit wurde eine industrielle Polymerisationsmethode für organische Substanzen entwickelt, mit deren Hilfe die folgenden Arten von Strukturpolymeren geschaffen wurden:

  • Polyethylen ist der sauberste Kunststoff, der für den Bau von Trinkwasserleitungen geeignet ist.
  • Polypropylen - Kunststoff mit hoher Hitzebeständigkeit und hoher Ringsteifigkeit.
  • Polyvinylchlorid ist ein Material mit ausgezeichneter Struktursteifigkeit und einem ausgezeichneten Verhältnis zwischen Wanddicke und Produktdurchmesser, das einen hohen Durchsatz garantiert.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Arten von Abwasserrohren gibt es jetzt Sanitärsysteme aus Metall-Kunststoff, die ein Strukturmaterial bilden, das Schichten aus Metall (Aluminiumfolie) und Kunststoffen (Polypropylen, Polyethylen) enthält.

Die Eigenschaften von Armaturen und Wasserleitungen hängen von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die Parameter der transportierten Umgebung, die Eigenschaften der äußeren Umgebung und andere. Den größten Einfluss auf die Eigenschaften des Rohrleitungssystems haben natürlich die Konstruktionswerkstoffe der Rohre. Denn nur bei ihnen hängt die Fähigkeit der Pipelines von inneren und äußeren Einflüssen ab.

In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften aller Materialien, die für die Herstellung von Rohren verwendet werden, überprüfen und deren positive und negative Eigenschaften ansprechen.

Eigenschaften von Strukturen aus Metall

Rohre aus Metall können Stahl, Kupfer, verzinkt und rostfrei sein.


Trotz des Unterschieds in diesen Metallarten haben sie alle eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Hohe Hitzebeständigkeit. Stahl- und Kupferrohre können in heißen und kalten Rohrleitungen arbeiten. Darüber hinaus halten diese Metalle einer sehr hohen Temperaturbelastung (bis zu 300 Grad Celsius) im Vergleich zu Polymerprodukten stand. Daher können Rohre aus solchen Materialien nicht nur für Trink- und technische Wasserleitungen, sondern auch für das Heizsystem zu Hause verwendet werden.
  • Hohe Ringsteifigkeit. Metallwasserrohre können Kurzzeitbelastungen von 250 MPa standhalten, was viel höher ist als bei Kunststoffelementen. Dies legt nahe, dass der Durchsatz von Metallstrukturen um eine Größenordnung besser ist als der von ähnlichen Produkten aus Polymeren.
  • Ausgezeichnete Wartbarkeit. Jedes Metallrohr kann repariert werden, ohne das Wasserversorgungssystem vollständig zu demontieren. Kupferrohre werden mit Löten repariert und Stahlrohre werden geschweißt.

Der generelle Nachteil von Wasserrohren aus Metall ist eines - sie alle haben eine große Masse. Stahl- und Kupferstrukturen wiegen insgesamt bis zu 10 mal mehr als Kunststoff. Darüber hinaus wird die Installation von Stahlsystemen mehr Zeit und Geld kosten als die Installation von Polymerrohren. Wasserrohre aus Stahl sind entweder auf nicht den zuverlässigsten Schraubverbindungen montiert, oder auf sehr zuverlässige Schweißverbindungen. Kupferrohre werden mit Hilfe von Kompressionskupplungen oder Löten installiert.

Kupferrohre unterscheiden sich von ihren Metall- "Brüdern" darin, dass sie fast keine Korrosion erfahren, weshalb sie unglaublich lange halten. In Ermangelung ernsthafter Fehler kann das Wassersystem von Kupfer mehrere Jahrhunderte dauern. Dieses Metall ist jedoch ziemlich teuer, und die Rohre daraus sind um ein Mehrfaches teurer als Stahl.

Eigenschaften von Stahlrohren

Die genauen Eigenschaften von Stahlwasserrohren hängen von der Art des Stahls ab, aus dem es hergestellt wurde. Zum Beispiel zeichnen sich Wasserrohre aus nicht galvanisiertem Material durch eine billige Konstruktion und eine weite Verbreitung dieser Substanz aus, andererseits ist ihre Lebensdauer ziemlich niedrig.

Stahlrohre, die mit einer Verzinkungsschicht überzogen sind, sind frei von diesem Minus, aber sie sind viel weniger geeignet für die Reparatur und haben einige Einschränkungen hinsichtlich der Art der Installation, sie können ausschließlich auf dem Gewinde gesammelt werden.
"Stainless" hat fast keine Mängel. Es ist relativ preiswert und leicht zu reparieren.

Aber hier ist ein Minus. Es besteht in einem unglaublich zeitaufwändigen Prozess der Installation einer Wasserleitung aus Edelstahl. Dies ist auf eine Reihe von Schwierigkeiten beim Schweißen solcher Rohre zurückzuführen. Daher müssen Sie viel Geld für einen Schweißer ausgeben.

Eigenschaften von Rohren aus Polymeren

Nachdem man die Vielfalt der verschiedenen Strukturen aus diesen Materialien studiert hat, ist es leicht zu verstehen, dass solche Pipelines viele Vorteile haben, unter denen die folgenden Qualitäten sind:

  • Völlige Unabhängigkeit von gepumpten Substanzen. Kunststoffrohre verändern unter dem Einfluss der sie durchströmenden Flüssigkeit nicht nur ihre eigenen Eigenschaften, sondern beeinträchtigen auch nicht deren chemische Zusammensetzung, was insbesondere beim Bau von Trinkwasserleitungen wichtig ist.
  • Gute Ringsteifigkeit. Die Rohrleitung aus Polymerwerkstoffen hält einem Druck von 5 MPa stand. Natürlich ist es ein wenig im Vergleich zu Systemen aus Kupfer und Stahl, aber der Druck in den Hauswasserversorgungssystemen vom Typ in den meisten Fällen und nicht mehr als die Hälfte dieser Zahl, so wird die Ringsteifigkeit von Kunststoffrohr genug sein, auch um Wasser Wohnhaus zur Verfügung zu stellen.
  • Lange Lebensdauer. Bei sachgemäßer Installation und sorgfältigem Gebrauch kann das Polymerrohr 100 Jahre halten, was ein Mehrfaches der eines nicht galvanisierten Stahlrohrs ist.
  • Ein sehr einfacher Installationsprozess, die meisten Operationen können ohne die Hilfe von Spezialisten durchgeführt werden.

Zu den negativen Eigenschaften polymerer Materialien, die allen Arten gemeinsam sind, gehören:

  • Hohe Entflammbarkeit. Während des Brandes verbrennen Kunststoffrohre nicht nur, sondern setzen auch viele giftige Substanzen in die Umwelt frei.
  • Schlechte Steifigkeit der Struktur. Polymerrohre können weder Quer- noch Längsverformungen widerstehen.
  • Anfälligkeit für mechanische Beschädigung. Die Beschädigung des Rohres kann irgendein scharfes oder schweres Objekt sein.

Eigenschaften von Produkten aus Polypropylen

Wasserrohre und Formstücke aus Polypropylen haben folgende Vorteile:

  • Die Fähigkeit, der hohen Temperatur der transportierten Substanz standzuhalten (bis zu 95 Grad Celsius), so dass die aus Polypropylen hergestellten Rohre nicht nur für die Übertragung von kaltem, sondern auch heißem Wasser verwendet werden können.
  • Sehr niedrige Kosten. Dies gilt sowohl für die Rohre selbst als auch für ihre Installation. Polypropylen Wasserrohr kostet den Käufer billiger als alle anderen.

Zu den Nachteilen dieses Materials gehört der schwierige Einbau von Falzverbindungen in Drucksystemen. Die Art der Verlegung von Rohren aus Polypropylen basiert entweder auf Klebeverbindungen oder auf Löten. Um die zerlegbare Einheit auszustatten, können Sie einen speziellen Beschlag verwenden, bei dem neben dem Korpus aus Polypropylen auch ein Beschlag aus Metall vorhanden ist.

Eigenschaften von Polyethylenkonstruktionen

Der Hauptvorteil eines Polyethylenrohrs ist eine hohe Plastizität. Nur diese Rohre können während der gesamten Winterzeit einfrieren und im Sommer auftauen, ohne ihre Dichtheit zu verlieren.

Ein hoher Plastizitätsindex sorgt für eine gute seismische Stabilität des Systems.

Polyethylen-Wasserrohre haben keine Angst vor irgendeiner Bewegung, keine Stöße in den Boden.

Die Nachteile dieses Materials sind die geringe Wärmebeständigkeit, ein Rohr aus Polyethylen kann ausschließlich mit kaltem Wasser gepumpt werden, dessen Temperatur 40 Grad Celsius nicht übersteigt.

Eigenschaften von PVC-Rohren

Produkte aus Polyvinylchlorid werden fast nicht zum Pumpen von Wasser verwendet. Dieses Material ist eher zerbrechlich und wird hauptsächlich in Abwassersystemen verwendet. Dieses Material ist jedoch oft in Entwässerungssystemen von Feuerlöschsystemen zu finden, da es die wärmebeständigste Polymersorte ist und Temperaturen von bis zu 400 Grad Celsius standhalten kann.

Metall-Kunststoff-Rohre

In Bezug auf ihre positiven und negativen Eigenschaften ähneln diese Produkte herkömmlichen Polymerprodukten. Zum Beispiel, die Lebensdauer des Metall-Kunststoff-Systems nicht mehr als 80 Jahre, sowie Polypropylen Wasserrohr. Die Installation dieser Rohre ist auch einfach, weil sie auf speziellen Armaturen installiert sind.

Dieses Material, das eine Symbiose aus Kunststoff und Metall darstellt, unterscheidet sich von normalen Polymerrohren durch eine etwas andere Montagetechnik. Darüber hinaus werden Rohre aus Metall-Kunststoff nur in bestimmten Größen hergestellt, und ihr Durchmesser beträgt nicht mehr als 63 Millimeter.

Rohrleitungsbereich für Rohre

Die Auswahl an Metallrohren wird durch spezielle Zulassungsdokumente bestimmt. Nach demselben Prinzip wurden Normen für die Herstellung von Rohren aus Polymeren festgelegt. Das GOST beschreibt alle geometrischen Parameter. Auf ihm ist der minimale Durchmesser eines Stahlrohrs 6 Millimeter, und das Maximum ist 150 Millimeter. Bei Kupferrohren variiert dieser Indikator im Bereich von 6 bis 267 Millimeter, und die Dicke der Wände kann von 0,5 bis 3 Millimeter variieren.

Wasserrohre aus Polypropylen und Polyethylen können in 34 Standardgrößen hergestellt werden. Die kleinste Größe eines Polymerrohrs ist 1 Zentimeter und die größte ist 160 Zentimeter. Für Wasserversorgungssysteme ist es optimal, Rohre mit einem Querschnittsdurchmesser von bis zu 16 Zentimetern zu verwenden, also nur 15 Standardgrößen. Metall-Kunststoff-Rohre werden in 11 Versionen von 14 bis 110 Millimeter hergestellt.

Gleichzeitig werden Rohrfittings mit einem Durchmesser von nicht mehr als 63 Millimetern hergestellt, daher ist die wirkliche Auswahl an Metall-Kunststoff-Rohren auf 8 Standardgrößen begrenzt.

"Kohlenstofffreier, strukturierter, unlegierter Stahl ohne Korrosionsschutz, sonst" schwarz "genannt.
Baustahl mit hohem Kohlenstoffgehalt und einer Korrosionsschutzbeschichtung auf Zinkbasis, auch bekannt als verzinkter Stahl. "
Niemals Wasser- und Gasleitungen werden aus "kohlenstoffreichen Stählen" hergestellt. Siehe GOST3262-75 und 2.1. Rohre in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Standards und der technologischen Vorschriften hergestellt, durch das etablierte Verfahren von Stählen zugelassen nach GOST 380-88 und GOST 1050-88 ohne Normalisierung der mechanischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung. (Diese Kohlenstoffstahl von gewöhnlicher Qualität und Qualitätskohlenstoffbaustahl)
Rohre für Teile von Wasser- und Gasleitungen werden aus Stählen nach GOST 1050-88 hergestellt.

"Kanalisationsrohre aus Polymeren erschienen erst in der Wende des 20. und 21. Jahrhunderts in Wohnungen. Zu dieser Zeit wurde eine industrielle Polymerisationsmethode für organische Substanzen geschaffen, mit deren Hilfe die folgenden Arten von Strukturpolymeren geschaffen wurden:
In Russland (genauer gesagt in der UdSSR) begann die industrielle Produktion von Polyethylen in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts und Polypropylen in den 70er Jahren des gleichen Jahrhunderts, und dies ist nicht die Wende des 21. Jahrhunderts

"Rostfreier Stahl" hat fast keine Fehler. Es ist relativ preiswert und leicht zu reparieren.
Aber hier ist ein Minus. Es besteht in einem unglaublich zeitaufwändigen Prozess der Installation einer Wasserleitung aus Edelstahl. Dies ist auf eine Reihe von Schwierigkeiten beim Schweißen solcher Rohre zurückzuführen.

Der Preis von rostfreiem Stahl beträgt etwa 300-350 Rubel pro Kilogramm und von Kohlenstoffstahl ist 10 mal weniger. Was ist einfach zu reparieren? Sie schreiben, dass es "eine ganze Reihe von Schwierigkeiten" kocht. Und es gibt keine Schwierigkeiten beim Schweißen. Verwenden Sie geeignete Elektroden oder Kabel und alle. Einfach alles im Preis von Pfeifen und Elektroden ruht.
"In modernen Häusern und Wohnungen sieht man Abwasserrohre aus folgenden Metallarten:
Hochreines Kupfer mit einer minimalen Menge an Antimon-, Blei- und Arsenverunreinigungen (weniger als 0,001 Prozent). "
Machen Sie moderne Häuser nicht zu einem Abwassersystem aus Kupfer.
Es sieht so aus, als ob man den Unterschied zwischen der Wasserversorgung und der Kanalisation nicht sieht. Diese zwei Wörter sind nicht synonym (wie du denkst). Das Wasserrohr ist die Rohre, durch die Wasser zu Ihnen fließt und in der Regel haben sie kleinen Durchmesser und sie haben Ventile und Wasser aus diesen Rohren, die Sie verwenden, und die Kanalisation sind die Rohre, durch die Wasser (und nicht nur Wasser) von Ihnen fließt und sie größer sind Durchmesser und ohne Fender.

Vor-und Nachteile von Kupferrohren für die Wasserversorgung + Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Selbstinstallation des Systems

Freundliche Zeit des Tages, lieber Leser! Im Bauwesen werden hauptsächlich Stahl- oder Kunststoffrohre für den Bau von Wasserversorgungsnetzen verwendet. Kupfer zu vielen scheint sehr teuer und seine Anwendung ist zu unpraktisch.

Aber diejenigen, die ihre Gesundheit und die Gesundheit von geliebten Menschen wirklich schätzen, versuchen, die Kupferrohre für Sanitärbereich zu wählen, da sie antibakterielle Eigenschaften (Schädlinge auf Kupfer einfach Leben nicht) und vielen anderen Vorteile, die bei dem Rost von Stahlprodukten nicht verfügbar sind und künstlicher Kunststoff.

Materialspezifikationen

Kupferrohr für Wasser ist eine Art von Walzmetall aus Kupfer, das ein hohles Stück langer Form mit einem kreisförmigen Querschnitt und einer gleichmäßigen Wandstärke ist. Es wird in Stäben mit einer Länge von 1 m bis 6 m oder Coils von 15, 25 und 50 m hergestellt.Der Durchmesser der Produkte variiert im Bereich von 6 bis 267 mm, die Wanddicke beträgt von 0,5 mm bis 3 mm.

Trotz der Tatsache, dass das Kupferrohr eine dünnere Wand als das Stahlrohr hat, ist sein Innendurchmesser größer, so dass es dem gleichen Arbeitsmediumdruck widerstehen kann wie Stahlprodukte mit einem ähnlichen Außendurchmesser.

Die technischen Eigenschaften von Kupferrohren hängen von den Eigenschaften der Kupferqualität ab. Gewöhnlich wird reines Kupfer oder seine Legierungen bei der Herstellung verwendet, und eine geringe Menge an Legierungsbestandteilen (M1p, M1f) wird der Zusammensetzung hinzugefügt.

Die Art und Menge der Verunreinigungen in den Legierungen hat einen wesentlichen Einfluss auf die mechanischen, technologischen, mechanischen und betrieblichen Eigenschaften der Rohre. Der Zusatz von Zink, Zinn, Eisen und Blei erhöht die Festigkeit, Elastizität und die Einhaltung des Materialhandhabung, Ansäuerung mit Phosphor - erhöht die Korrosionsbeständigkeit dieses Metalls. Aluminium und Beryllium werden zur Verbesserung der mechanischen Stabilität und der Gleiteigenschaften verwendet. Um die negativen Auswirkungen unerwünschter Verunreinigungen zu eliminieren, wird Mangan der Legierungszusammensetzung zugesetzt.

Regulatorische Anforderungen

Die technischen Bedingungen für die Herstellung von dickwandigen gepressten und kaltgewalzten Kupferrohren sind in GOST 617-2006, dünnwandig GOST 11383-75, geregelt. Die hohe Genauigkeit der Herstellung und Veredelung von Kupferrohren bestimmt GOST 26877-2008 Metallprodukte. Methoden zur Messung der Formabweichung. Die Primärkupfer- und Legierungssorten müssen GOST 859-2001 entsprechen.

Die chemische Zusammensetzung der Legierungen, der Bereich, die technischen Anforderungen, die Kennzeichnungs-, Abnahme-, Kontroll- und Prüfvorschriften legen GOST R 52318-2005 fest.

Produktion

Für den Bau von Wasserversorgungs- und Heizungsleitungen werden nahtlose Kupferprodukte verwendet. Sie werden mit drei Technologien hergestellt:

  • Kaltwalzen - Die Verformung der Metallvorform tritt auf, wenn sie zwischen rotierenden Walzen hindurchläuft. Ein Durchgangsloch wird durch die Art der Einführung erzeugt. Dann wird die Hülse auf die erforderlichen Abmessungen kalibriert;
  • Kaltzeichnung - basiert auf dem Ziehen des Werkstücks durch ein Zeichenwerkzeug (Ziehen) mit einem speziellen Kanal, der sich über die Länge verjüngt. Während des Ziehens wird das Metall auf die erforderlichen geometrischen Parameter komprimiert und entlang der Länge gestreckt;
  • Heißpressen - das Rohr wird durch Extrusion (Extrusion) durch das Austrittsloch der Matrix hergestellt.

In der industriellen Produktion kann eine dieser Technologien oder eine Kombination davon verwendet werden. Die Zusammensetzung der Ausrüstung und die technologischen Operationen können einige Unterschiede aufweisen, aber der Hauptherstellungsprozess besteht immer aus den folgenden Phasen:

  • Zubereitung der Zubereitung;
  • Kaltwalzen oder Ziehen oder Heißpressen;
  • Wärmebehandlung;
  • Schmierung von Rohren und Werkzeugen;
  • Verarbeitung von Fertig- und Zwischenprodukten;
  • Schneiden in Messteile oder Wickeln zu Spulen;
  • Qualitätskontrolle von fertigen Produkten.

Montage

Wenn Sie eine Kupfer-Wasserleitung bauen, müssen Sie eines der Hauptmerkmale von Kupferprodukten berücksichtigen - ihre Plastizität. Es vereinfacht die Montagearbeiten, da es möglich ist, die Rohrprodukte zu biegen und der Struktur die gewünschte Konfiguration zu geben.

Solche Kunststoffrohrleitungen können jedoch mit der Zeit absacken. Um diese Art von Verformung zu vermeiden, ist es notwendig, die Wasserzufuhrleitungen durch Stützen oder durch die Installation spezieller Befestigungselemente (Klammern) gut zu befestigen. Wenn die Rohrleitung tiefer in das Wandmaterial eindringt, wird empfohlen, Kupferrohre in einer PVC-Ummantelung zu verwenden. Es erfüllt zwei Funktionen gleichzeitig: Wärmedämmung und Korrosionsschutz, so dass weder die Rohrleitung noch der Putz verderben kann.

Lebensdauer

Bei sachgemäßer Wartung beträgt die Lebensdauer von Wasserverteilern aus Kupferrohren mindestens 50 Jahre.

Vor-und Nachteile von Kupferrohren

Rohre aus Kupfer haben folgende Vorteile:

  • hohe Festigkeit und Haltbarkeit;
  • Beständigkeit gegen Korrosion und UV-Strahlung;
  • hohe Plastizitätsraten. Rohre biegen sich gut, was die Montage von Konstruktionen ohne Verwendung von Armaturen ermöglicht;
  • Widerstand gegen plötzliche Temperaturänderungen und Druckschwankungen;
  • Frostbeständigkeit. Rohre brechen nicht nach dem Einfrieren;
  • attraktives Aussehen;
  • Langlebigkeit;
  • Inertheit gegenüber aggressiven Medien;
  • Hitzebeständigkeit;
  • Gasdichtigkeit;
  • ökologische Reinheit. Kupferlegierungen emittieren keine toxischen Substanzen und sind oxidationsstabil;
  • antibakterielle Eigenschaft;
  • geringes Gewicht, einfache Installation und Transport;
  • der Wasserfluss bildet keine Ablagerungen an den Innenwänden.

Die Nachteile der Verwendung von Kupferrohren für die Installation einer Wasserleitung umfassen:

  • ausreichend hohe Kosten;
  • hohe elektrische Leitfähigkeit;
  • Komplexität der Überlappung mit anderen Arten von Rohren (Kunststoff, Stahl, Aluminium);
  • Beim Anschluss von Teilen der Pipeline sind spezielle Ausrüstung (Gasbrenner oder Lötkolben) und bestimmte Fähigkeiten erforderlich.

Das Kupferrohr wird in zwei Arten hergestellt:

  • Penciled - Vergangenheit thermische Behandlung (Annealing). Das Werkstück wird 60 bis 90 Minuten lang auf 550 ° C bis 650 ° C erhitzt und dann allmählich abgekühlt (Tempern), was zu Elastizität, Beständigkeit gegenüber hoher Feuchtigkeit, plötzlichen Temperatur- und Druckänderungen führt;
  • ungebacken - haltbarer, aber weniger elastisch.

B. eine Wärmeisolierung und zur Verhinderung des Auftretens von Kondenswasser an der äußeren Oberfläche des Produkts kann mit einer Polymerhülle überzogen sein.

Was ist besser als Rohre aus Kupfer oder Polypropylen

Betrachten wir für einen objektiven Vergleich die für beide Wasserleitungen charakteristischen Grundindikatoren beider Materialarten:

  1. Betriebseigenschaften Im Gegensatz zu polymeren Werkstoffen unterliegt Kupfer nicht der schädigenden Wirkung von gechlortem Leitungswasser. Chlor ist ein starkes Oxidationsmittel, das den Kunststoff korrodiert, und auf den Innenflächen von Kupferrohren bildet es eine dünne Schutzschicht - eine Patina, die die Lebensdauer deutlich erhöht. Zerstörerisch für Kunststoff ist UV-Strahlung und Minus-Temperaturen, Kupfer ist resistent gegen die Auswirkungen von Sonnenlicht, mit einer Abnahme der Temperatur seiner Wände expandieren ohne Verlust der Integrität.
  2. Zuverlässigkeit des Systems. Die Verbindungen der Elemente der Kunststoffrohrleitung sind weniger zuverlässig als die der Kupferrohrleitungen.
  3. Lebenszeit. Kupfer- und Polypropylen-Pipelines können für mindestens 50 Jahre verwendet werden.
  4. Der Preis. Die Kosten für Kupferprodukte sind hoch, dies liegt an den hohen Kosten für Primärkupfer und an der Mühen des Produktionsprozesses. Natürlich sind Polypropylenrohre mehrfach billiger. Bei der Montage von Wassersystemen sind jedoch Polypropylen-Fittings erforderlich, deren Kosten viel höher sind als die der Kupferfittings. Darüber hinaus sind für Kunststoffrohrleitungen zusätzliche Elemente erforderlich, um ihre Zuverlässigkeit zu erhöhen. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass der Selbstkostenpreis einer Kupferrohrleitung im Allgemeinen niedriger ist als der eines Kunststoffrohrs.

Tipps zur Auswahl

Neotozhzhonny Kupfer erzeugen dreidimensionale Segmente gerollt und ggf. ein erweiterte und komplexes Layout mit einer geringen Anzahl von Gelenken zu machen, ist es am besten, ein praktisches Bay Wasser ausgeglühten Kupferrohre mit dem gleichen Durchmesser und ähnlich im Preis zu wählen. Die Arbeitsqualität des Systems wird nicht leiden, wenn es richtig zusammengebaut wird.

Ungefährer Preis

Die Kosten für Kupferrohre hängen von folgenden Parametern ab:

  • Größen. Je größer der Durchmesser, desto teurer das Produkt;
  • Hersteller. Produkte aus europäischen Ländern sind um 15-20% teurer als Analoga der russischen Produktion.

Kupferrohre sind das teuerste aller Materialien für Bauunternehmen. Zum Beispiel, mit einem Durchmesser von 15 mm und einer Wandstärke von 1 mm, ist der Preis pro Meter 250-300 Rubel.

Wege der Verbindung

Die Installation dieser Produkte kann auf zwei Arten erfolgen: durch Verschraubung oder durch Löten. Kupfer und die auf seiner Basis gebildeten Legierungen können sowohl mit Hochtemperatur- als auch mit Tieftemperaturlötung kombiniert werden.

Bei Wasserversorgungssystemen wird Tieftemperaturlöten hauptsächlich bei Verwendung verschiedener Lote mit Ausnahme von Blei-Zinn verwendet. Sie enthalten in ihrer Zusammensetzung einen großen Anteil an Blei, der nicht zum Löten von Trinkwasserleitungen verwendet werden kann. Um solche Systeme zu bauen, ist es besser, Zinn-Kupfer oder Silber-haltige Lote zu wählen. Sie schaffen eine Naht von guter Qualität und erfüllen alle Anforderungen an Festigkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von Wasserversorgungssystemen. Als Flussmittel können Sie eine Kolophonium-Vaseline-Paste nehmen, die Kolophonium, Zinkchlorid und technisches Vaseline enthält. Es hat eine angenehme pastöse Konsistenz.

Installation von Kupferrohren für die Wasserversorgung

Vor dem Start zu arbeiten, ist es erforderlich, zukünftiges Sanitär-Design und auf ihrer Basis auszuführen Berechnung Material rohrförmigen gerollte und die Anzahl der Verbindungselemente (Presskupplungen, T-Stücke, Bogenstücke, Reduzierstücke, etc.) zu entwerfen.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Für die Installation von Kupferlegierungsrohren muss ein Werkzeugsatz vorbereitet werden, bestehend aus:

  • Bügelsägen für Metall- oder Rohrschneider;
  • Zangen;
  • ein Handkalibrator;
  • Schrauben- oder Gasbrenner (zum Aufwärmen des Rohrstücks beim Löten von Teilen);
  • Datei.

Für das Verbinden von Rohrsegmenten in Abhängigkeit von der gewählten Verbindungsmethode werden folgende Materialien benötigt:

  • Armaturen;
  • FUM - Klebeband zum Abdichten der Verbindungsstellen der Verbindungsstücke;
  • Lot und Flussmittel (im Fall von Lötprodukten).

Vorsichtsmaßnahmen

Das Löten von Kupferprodukten wird bei ihrer Erhitzung bis zu hohen Temperaturen ausgeführt, deshalb ist es bei der Arbeit notwendig, schützende Overalls anzuziehen und einen feuerfesten Schirm zu verwenden.

Von den im Kontaktbereich zu verbindenden Teilen müssen Gummi- oder Kunststofflitzen entfernt werden. Bei den installierten Kranen muss das Ventil abgeschraubt werden, damit die Dichtringe nicht schmelzen. Beim Löten von Kupferprodukten in einem bereits installierten Rohrleitungssystem sollten alle Absperrventile geöffnet werden, um sicherzustellen, dass das Druckniveau in den Rohren die zulässigen Werte aufgrund der Erwärmung einiger Bereiche nicht überschreitet.

Verlauf der Arbeit

Das Andocken von Rohrsegmenten mit Formstücken erfolgt in folgender Reihenfolge:

  • Rohrabschnitte der erforderlichen Größe schneiden;
  • Wenn das Wasserrohr aus Kupferrohren mit PVC-Isolierung besteht, sollte diese Schicht an den Enden der Produkte entfernt werden;
  • Schneiden Sie die Schnittlinie mit einer Datei von den Widerhaken;
  • Fase entfernen;
  • Auf das vorbereitete Teil abwechselnd Überwurfmutter und Crimpring auflegen;
  • docken Sie den Beschlag an die Mutter an und ziehen Sie den Faden zuerst mit Ihrer Hand und dann mit dem Schlüssel fest;
  • An Stellen, an denen die Montage eines Übergangsfittings von einem Kupferrohr zu einem Stahlrohr erfolgt, werden die Fugen mit einem FSM-Band abgedichtet.

Beim Verbinden von Rohren mit Löten sollte man die oben beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen beachten und gewisse Fähigkeiten besitzen. Der Prozess der Vorbereitung und des Lötens selbst umfasst die folgenden Schritte:

  • Schneiden der erforderlichen Rohrlängen mit einem Rohrschneider oder einer Metallsäge;
  • Entfernen der Wärmeisolationsschicht (falls vorhanden) und gebildete Widerhaken an ihren Enden;
  • Entfernung in der Lötzone des Oxidfilms durch eine feine abrasive Haut;
  • Montage der Armatur;
  • Flux-Schlupf der äußeren Oberfläche der Teile;
  • das Ende des Rohrs so in die Armatur einführen, dass zwischen den Teilen ein Spalt von nicht mehr als 0,4 mm verbleibt;
  • Aufwärmen der Kontaktzone der Elemente des Gasbrenners (Bild unten);
  • Lötzinn in den Spalt zwischen dem Fitting und dem Ende des Kupferrohrs einfügen;
  • Lötnaht;
  • Spülen des Systems von Flussmittelpartikeln.

Der Prozess des Lötens von Kupferrohrprodukten ist auf Video zu sehen:

Montagemöglichkeiten

Die Montage durch Löten bildet unlösbare Verbindungen, die nicht gewartet werden müssen und als die zuverlässigsten im Betrieb gelten. Um eine Kupfer-Wasserleitung zu löten, ist es jedoch notwendig, ausreichende Erfahrung mit dieser Art von Arbeit und dem entsprechenden Wissen zu haben. Anfänger können die folgenden Richtlinien verwenden:

  • Die Reinigung von Kupferprodukten kann nicht mit Hilfe von Scheuermitteln, grobkörnigem Sandpapier oder einer Metallbürste durchgeführt werden, da diese Kupfer zerkratzen. Tiefe Kratzer auf der Oberfläche stören die Lötstelle;
  • Flussmittel ist eine ziemlich aggressive Substanz mit einer hohen chemischen Aktivität. Tragen Sie es mit einem Pinsel auf eine dünne Schicht auf. Wenn keine überschüssigen Oberflächen vorhanden sind, müssen sie am Ende des Andockvorgangs sofort entfernt werden.
  • Aufwärmen sollte die Kontaktzone ausreichend sein, aber nicht übermäßig, um das Schmelzen des Metalls nicht zuzulassen. Das Lot selbst sollte nicht erhitzt werden. Es sollte auf die erhitzte Oberfläche des Teils aufgetragen werden - wenn es anfing zu schmelzen, dann können Sie anfangen zu löten;
  • Um Rohre zu biegen, ist es notwendig, um zalomov und das Verdrehen nicht zuzulassen;
  • Die Installation von Kupferprodukten sollte vor den Aluminium- oder Stahlprofilen in Richtung der Wasserströmung erfolgen, um eine schnelle Korrosion der letzteren zu verhindern;
  • Um von Kupferrohren zu anderen Metallen zu wechseln, wird empfohlen, Armaturen aus Messing, Bronze oder Edelstahl zu verwenden.

Fazit

Kupferrohr mit konkurrenzloser Leistung ist die beste Option für den Bau von Wasserversorgungs- und Heizungssystemen. Er kann mehrere Jahrzehnte unfallfrei arbeiten. Abonniere unseren Kanal, teile deine Ideen mit uns und mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken.

Rohr aus Kupferrohren: Was müssen Sie wissen?

Kupfer ist ein sehr praktisches Material für die Herstellung von Rohren, insbesondere für die Wasserversorgung. Kupferrohre für Wasserrohre waren schon immer sehr beliebt, aber nach einiger Zeit wurden sie seltener verwendet, da billigere Optionen, zum Beispiel Stahlrohre, auftraten.

Kupferrohre für die Wasserversorgung haben eine hohe Korrosionsbeständigkeit.

Die häufigste Verwendungsrichtung von Kupferprodukten ist die Installation einer Pipeline für Wasserversorgungssysteme. Die Verwendung von Kupfersystemen zur Wasserversorgung ist dadurch gerechtfertigt, dass solche Elemente eine hohe Korrosionsbeständigkeit bzw. eine lange Lebensdauer aufweisen. Dies ist umweltfreundliches Material, es gibt keine schädlichen und giftigen Emissionen. Und das sind nicht alle Vorteile der Verwendung von Kupferstrukturen.

Vorteile der Verwendung von Kupferrohren

  1. Sicherer Einsatz für die Wasserversorgung durch die antibakterielle Eigenschaft der Rohre.
  2. Lange Lebensdauer mit minimalen Wartungs- und Installationskosten.
  3. Wirtschaftliche Nutzung. Der Preis von Kupferrohren ist nicht der niedrigste, aber als Ergebnis eines langen ununterbrochenen Betriebs zahlt es sich aus.
  4. Einfache und kostengünstige Installation und Verarbeitung.
  5. Hohe Duktilität, einfache Installation.
  6. Die Verfügbarkeit einer großen Auswahl an Fittings für Kupferkonstruktionen erleichtert die Installation von Kupferrohrleitungen.
  7. Kupferelemente unterliegen nicht der Bildung von Ablagerungen an den Wänden.
  8. Geeignet für eine breite Palette von Temperaturbedingungen (standhalten -250 und +250 Grad).
  9. Hohe Korrosionsbeständigkeit (die Verfügbarkeit dieser Qualität ermöglicht die erfolgreiche Installation von Rohrleitungen für den Transport von Trinkwasser).

Arten von bestehenden Kupferrohren

Lebensdauer von Kupferrohren bis zu 50 Jahren.

Moderne Hersteller produzieren Kupferprodukte für Wasserleitungen (sowohl warm als auch kalt) und Armaturen aus desoxidiertem Kupfer-Phosphor. Diese Art von Kupfer wird als Cu-DHP bezeichnet (diese Markierung ist direkt auf dem Rohr angegeben). Schmelzt solches Material nur bei 1083 Grad.

Die Korrosionsschutzeigenschaften eines solchen Kupfers sind viel höher, das Löten ist relativ einfach, die physikalischen Eigenschaften während der Verarbeitung und im Langzeitbetrieb bleiben gleich. Deshalb geben die Hersteller, die über die Lebensdauer sprechen, einen Zeitraum von 50 Jahren an. Raumtemperatur und trockene Luft beeinträchtigen nicht den Zustand von Kupferrohren. Wenn die Feuchtigkeit erhöht wird oder Paare von Kohlendioxid vorhanden sind, ist Kupfer oxidierbar, was sich in der Erscheinung eines dünnen grünlichen Films auf der Oberfläche des Metalls manifestiert.

Für den Alltag werden Kupferrohre zweier Arten verwendet:

Die abgestreiften Kupferrohre werden einer speziellen Wärmebehandlung (sogenanntes Tempern) unterzogen, wonach sie verbesserte Eigenschaften der Plastizität und Weichheit erhalten.

Die Installation ist einfacher, aber die Qualität der Stärke ist um eine Größenordnung niedriger. Kupfergeglühte Systeme werden in Buchtenlänge verkauft, berechnet in Zehner Meter; Unangekündigt werden in Form von geraden Segmenten produziert, deren Länge von einem Meter und mehr ist.

So verbinden Sie Teile einer Kupferrohrleitung für die Wasserversorgung

Um den Einbau einer Kupferwasserleitung durchzuführen, benötigen Sie spezielle Armaturen (Verbindungselemente), Crimpen oder Löten.

Für eine stärkere und festere Befestigung des Fittings muss ein Crimpring verwendet werden.

Metall für die Herstellung von Pressfittings - Messing. Die Gestaltung der Armatur sorgt für das Vorhandensein eines Kompressionsringes, wodurch eine zuverlässige Abdichtung der Verbindung gewährleistet ist. Um den Ring festzuziehen, ist eine spezielle Mutter vorgesehen, die mit einem Schraubenschlüssel angezogen wird (es besteht keine Notwendigkeit, eine spezielle Ausrüstung zu kaufen).

Diese Methode der erfolgreichen Verbindung wird verwendet, wenn es nicht möglich ist, eine offene Flamme (zum Löten) zu verwenden. Die Dichtheit einer solchen Verbindung wird regelmäßig geprüft und gezogen, daher ist es nicht empfehlenswert, eine solche Verbindung an unzugänglichen Stellen anzubringen (versteckt unter Gipskarton, im Boden usw.).

Wenn es notwendig ist, zwei Rohre aus verschiedenen Materialien zu verbinden, zum Beispiel Stahl und Kupfer, dann werden in diesem Fall auch Crimp-Fittings verwendet. Die Technologie dieser Verbindung bietet die folgende Reihenfolge:

  • der Beschlag wird in seine Einzelteile zerlegt;
  • Eine Spannmutter und ein Ring werden auf das Rohr gesetzt;
  • Danach wird das Kupferrohr mit der Spannmutter und dem Ring in die Armatur eingesetzt;
  • Ziehen Sie die Mutter von Hand fest bis zum Anschlag an (wobei der Crimpring in den Fitting eintritt, genauer gesagt, in seinen konischen Teil, wobei Verzerrungen vermieden werden);
  • Verwenden Sie dann den Schraubenschlüssel für die endgültige Befestigung (die Anzahl der Umdrehungen hängt vom Rohrdurchmesser ab und ist in einer speziellen Tabelle oder dem technischen Datenblatt der Armatur beschrieben). Überschreiten Sie nicht die Geschwindigkeit, da sonst Rohrschäden auftreten können.

Verwenden Sie zur endgültigen Befestigung eine Rohrzange.

Die Ausstattung und Abmessungen der Armaturen sind sehr vielfältig, Sie werden immer die richtige für Sie auswählen. Solche Verbindungen können jedoch keine perfekte Zuverlässigkeit garantieren. Überwachen Sie während des Betriebs regelmäßig den Zustand Ihrer Pipeline.

Aber es gibt eine zuverlässigere Methode der Verbindung, die die Konstruktion der Rohrleitung unter dem Boden verbergen oder mit Gipskarton - Kapillarlötung bedeckt sein wird. Das Wesen dieser Methode ist wie folgt. Der Flüssigkeitsspiegel in der Kapillare steigt an. Dies ist auf die Anziehung von Molekülen zurückzuführen. Ein solcher Effekt trägt zu der Tatsache bei, dass das geschmolzene Lötmittel unabhängig von der Position des Rohrs gleichmäßig über die gesamte Dichtfläche verteilt ist.

Um diesen Effekt zu erzeugen, müssen Sie spezielle Armaturen verwenden. Der Glockendurchmesser solcher Fittings unterscheidet sich von dem Durchmesser des verwendeten Rohres um einen bestimmten Wert. Der Abstand beträgt minimal 0,1 mm, maximal 0,15 mm. Es kommt vor, dass ein größerer Spalt verwendet wird, dann steigt die Menge an verwendetem Lot und es entstehen zusätzliche Hindernisse, die den Kapillareffekt verringern.

Ein weiterer Punkt, der bei der Installation einer Kupferrohrleitung beachtet werden sollte, ist die Kompressionskraft der Oberflächen während der Verbindung. Eine dichte Verdichtung verhindert eine leichte Ausbreitung des Lotes und führt zu Defekten in den Verbindungen.

Die Lötverfahren sind unterteilt in:

  • hohe Temperatur,
  • Niedrigtemperatur.

Eine Möglichkeit, Kupferrohre zu löten, ist das Hochtemperaturlöten.

Festlöten (bei hoher Temperatur) wird in den Fällen verwendet, in denen eine Kupferrohrleitung für ein Medium mit einem hohen Temperaturregime ausgelegt ist. Für diese Methode werden Flussmittel und Lot (fest) benötigt. Im Haus findet das Hochtemperaturlöten keine Anwendung.

Niedertemperaturlöten oder weich wird in Rohrleitungen mit einem Arbeitsmedium verwendet, in dem die Temperatur einen Grenzwert von 110 Grad nicht überschreitet. Tieftemperaturhartlöten sorgt für eine Erwärmung des Verbindungspunktes auf 250-300 Grad. Dies geschieht mit speziellen Gasgemischen wie Propan-Luft oder Acetylen-Luft, sowie mit Thermo-Fenes (elektrisch).

Kupferrohre. Vorbereitende Arbeiten und Installation

Vorbereitende Installationsarbeiten zum Verlegen der Wasserversorgungsleitung werden durchgeführt, indem Leitungslängen der erforderlichen Länge geschnitten werden. Für solche Aktionen wird ein spezieller Rohrschneider in seiner Verwendung technologisch effizienter sein, als Alternative kann eine Metallsäge verwendet werden. Wenn Sie mit dem Schneiden von Rohren fertig sind, müssen Sie die Enden der Rohre von den vorhandenen Graten und Unebenheiten abziehen (von innen und außen). Zu diesem Zweck ist eine reguläre Datei geeignet. Falls erforderlich, müssen Sie die Cutoff-Position ausrichten. Dies wird normalerweise getan, wenn eine Metallsäge zum Trimmen verwendet wurde.

Das Design ist gebogen, wenn spezielle Ausrüstung - ein Rohrbieger verwendet wird. Dies erleichtert die Aufgabe, da unnötige Staus und andere Defekte nicht entstehen. Wenn die Biegung schlecht ist, kann die Folge einer solchen Arbeit eine korrosive Läsion an der Stelle der Beschädigung sein. Um Störungen zu vermeiden, muss der Biegeradius einem bestimmten Mindestwert entsprechen.

Beim Biegen mit einem Rohrbieger für einen Durchmesser kleiner als 15 mm beträgt der Radius nicht weniger als 3,5 des verfügbaren Durchmessers, für Rohre mit einem Durchmesser größer als 15 mm - nicht weniger als 4 Durchmesser. Das manuelle Biegeverfahren (geglühte Kupferprodukte) bedeutet einen Radius von nicht weniger als 8 Durchmessern des Systems.

Kupferrohre für die Wasserversorgung - Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Systems

Reparaturarbeiten im Haus, verbunden mit dem Wasserversorgungssystem, erfordern eine besondere Herangehensweise an die Auswahl der Materialien. Schließlich hängt es nicht nur von der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Lebensdauer ab, sondern auch von der Qualität des Trinkwassers. Kupferrohre und Formstücke für Wasserrohre sind trotz ihrer beträchtlichen Kosten durchaus eine akzeptable Option. Dies wird in diesem Artikel diskutiert.

Kupferrohre und -armaturen für die Wasserversorgung - langfristige, qualitätsgerechte Investition

Vor- und Nachteile von Kupferstrukturen im Wasserversorgungssystem

Beim Kauf von Rohren, Elementen aus Kupfer, müssen Sie auf deren Qualität achten.

Beratung! Kupfer mit geringem Reinigungsgrad, mit Verunreinigungen für die Wasserleitung ist nicht geeignet. Dies kann der Gesundheit der Bewohner schaden. Fragen Sie daher unbedingt beim Verkäufer nach dem Qualitätszertifikat der Rohre, um die Sicherheit des Materials zu gewährleisten.

Die Kupferrohrleitung ist seit mehreren Jahrzehnten gefragt, sie ist mit solchen Vorteilen verbunden:

  • Garantierte Lebensdauer des Systems gewährleistet einen korrekten, regelmäßigen Service seit mehr als 50 Jahren;
  • Der Widerstand gegen plötzliche Druck- und Temperaturschwankungen. Die Temperatur in den Grenzen bis zu -100 ° C und über +250 ° C bewirkt keine Veränderung der Struktur des Ausführungsmaterials;
  • fördert nicht die Entwicklung von Mikroben, Verschmutzung, Oxidation, so ist reines Trinkwasser, ohne chemische Verunreinigungen garantiert;
  • Kupferrohre für die Wasserversorgung haben eine gute Elastizität, so dass es leicht ist, sich während der Installation des Systems etwas einzustellen;
  • korrodiert nicht, verformt sich nicht bei Einwirkung von ultravioletten Sonnenstrahlen;
  • Kupferrohre können leicht geschnitten und montiert werden.
  • sieht ziemlich attraktiv aus;
  • verursacht keine Schwierigkeiten bei der Pflege.

Die Elastizität des Materials ermöglicht es, Biegungen und Verdrehungen im System durchzuführen

Bei der Auswahl von Materialien für ein Wasserversorgungssystem ist es wichtig, sich nicht nur an ihren Vorteilen zu orientieren, sondern auch die Unzulänglichkeiten und möglichen Komplikationen bei der Installation zu berücksichtigen. Kupferrohre haben folgende Nachteile:

  • Überlastung im Vergleich zur Ausführung aus Kunststoff und Stahl;
  • die Notwendigkeit für spezielle Ausrüstung, Fähigkeiten bei der Installation eines Wassersystems aus Kupfer;
  • Leistungsmaterial leitet elektrischen Strom gut;
  • Kupfer ist stark mit anderen Materialien (Kunststoff, Stahl) kombiniert, kann zu ihrer Korrosion und Oxidation beitragen.

Beratung! Wenn Teile aus verschiedenen Materialien in der Rohrleitung kombiniert werden müssen, wird empfohlen, sie mit Messing- oder Bronzeadaptern zu verbinden.

Sorten von Kupferrohren und Befestigungsmöglichkeiten im System

Kupferrohre für eine Wasserleitung von bis zu 25 m Länge ermöglichen eine Reduzierung der Anzahl der Verbindungen

Für die Implementierung des Wasserversorgungssystems gibt es mehrere Arten von Kupferrohren:

  1. Geglüht - zusätzliche Wärmebehandlung (Glühen) unterzogen. Solche Pfeifen unterscheiden sich von der Elastizität, der Weichheit, die beim Auffangen des Systems sehr bemerkenswert ist;
  2. ungetantet - haben eine größere Steifigkeit, Stärke der Ausführung, im Gegensatz zu geglüht im Preis niedriger. Diese Art von Rohr wird in der Regel für einfache Wasserrohre verwendet, ohne zahlreiche Biegungen und Wendungen.

Kupferrohre für eine Wasserleitung von bis zu 25 m Länge ermöglichen eine Reduzierung der Anzahl der Verbindungen

Die Montage von Wasserleitungen aus Kupferteilen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Löten unter Verwendung spezieller Ausrüstung;
  • Schraubverbindung - erleichtert bei Bedarf die Reparatur oder den Austausch der Anlage.

Kupferteile selbstlöten

Kupferrohre werden durch Hochtemperaturlöten zusammengefügt. In diesem Fall ist eine zusätzliche spezielle Ausrüstung erforderlich. Bitte beachten Sie, dass die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von der Korrektheit und Qualität der vom System durchgeführten Verbindung abhängt.

Das Hochtemperaturlöten ist eine der Methoden zur Installation einer Kupferwasserleitung

Für die Installation des Systems können diese Tools und Geräte benötigt werden:

  1. Rohrschneider - ermöglicht es Ihnen, das Rohr auf die erforderliche Größe zu kürzen;
  2. Rohrexpander - wird verwendet, um das Element im Durchmesser zu vergrößern (das Löten der Wasserleitung beinhaltet das Einführen eines Elements in das andere);
  3. Für die Gewindeverbindung von Teilen ist es notwendig, Schlüssel verschiedener Größe zu verwenden;
  4. File, Filz, feines Sandpapier;
  5. Zangen;
  6. Verschiedene Arten von Adaptern (basierend auf der Art der Verbindung), T-Stücke, Kupplungen und Adapter, falls erforderlich;
  7. Um die Verbindungspunkte abzudichten, wird ein Band verwendet.

Der Vorgang der Montage und Befestigung der Elemente ähnelt dem Löten von Kunststoffrohren, obwohl es einige Unterschiede gibt. Der Lötprozess sieht das folgende Verfahren vor:

  1. Schneiden Sie die Rohre nach Größe.
  2. Entfernen Sie die Isolierung an den Enden (falls vorhanden).

Vereinfachte Darstellung des Lötens von Kupferrohren

  1. Ränder mit Filz sorgfältig reinigen. Dieses Material ist ideal zum Abisolieren von Kupferteilen.
  2. Flux oder Lotpaste behandeln die Kanten der Pipeline.
  3. Stecken Sie das Ende des Rohres in die Armatur. Erwärmen Sie die Verbindung mit einer offenen Flamme auf den Schmelzpunkt des verwendeten Lötmittels.

Achtung bitte! Schlechte Aufwärmung und skrupellose Reinigung können das Löten des Lötmittels bedrohen und die Qualität der Verbindung beeinträchtigen.

  1. Füllen Sie mit Lötmittel, sichern Sie die Verbindung für eine Weile.
  2. Streifen Sie die Verbindung mit Filz ab, aber erst nach dem endgültigen Aushärten des Lots.

Die Einfachheit der Montage einer Kupferrohrleitung mit den eigenen Händen zu bestätigen, ist nur mit den entsprechenden Fähigkeiten möglich. Für Anfänger ist die Kombination von Kupferteilen eine mühsame und verantwortungsvolle Aufgabe. Im übrigen sind Kupferrohre für eine Wasserpfeife - langfristige Investition gerechtfertigt.

Wie man kupferne Rohre für Klempnerarbeit verwendet - materielle Vorteile und Anwendungsregeln

Wasserleitungen mit Kupferrohren in unserem Land sind nicht so häufig wie die Durchführbarkeit der Verwendung eines solchen Materials verursacht eine Menge widersprüchliche Meinungen. Dennoch zeigt die Erfahrung der europäischen Länder, dass die Wasserleitungen aus Kupfer sind sich weitgehend rechtfertigen und eine lange Lebensdauer haben. In diesem Artikel werden wir über die Vor- und Nachteile von Kupferrohren, deren Eigenschaften sowie eine ausführliche Erläuterung der Installationstechnik Aquädukt von ihnen sprechen.

Vorteile von Kupferrohren und ihre Fehler

Gegenwärtig ist es unmöglich, definitiv zu sagen, warum in der GUS die Kupferrohre für Wasserleitungen extrem selten verwendet werden. Als einer der möglichen Gründe können die hohen Kosten solcher Produkte genannt werden, obwohl, wenn Sie die Kosten der Reparaturen in einer bestimmten Wohnung berücksichtigen, der Unterschied nicht so groß ist.

Ein weiterer Faktor ist die große Vielfalt alternativer Optionen auf dem Baustoffmarkt, die einen würdigen Ersatz für oxidationsgefährdete und schwer zu installierende Stahlrohre darstellen können. Der wahrscheinlichste Grund liegt jedoch immer noch in althergebrachten Gewohnheiten, die in der Generation an ihre Generation weitergegeben wurden.

Betrachten Sie die Hauptvorteile von Kupferrohren:

  • sie unterliegen praktisch keiner Oxidation und Korrosion;
  • die Grenze der zulässigen Temperaturen für den Betrieb der Rohre liegt zwischen -110 und 250 ° C;
  • Die Eigenschaften des Materials ermöglichen es, Ablagerungen an den Innenwänden der Rohre zu vermeiden;
  • Die Lebensdauer von Kupferrohren für die Wasserversorgung ist groß genug und die Kosten für deren Installation und Wartung sind äußerst gering.

Es ist erwähnenswert, dass, obwohl der Preis von Kupferrohren in der Tat ziemlich hoch ist, solche Kosten einmalig sein werden und sich sehr bald auszahlen werden, weil das System ohne Unterbrechungen für eine sehr lange Zeit funktioniert hat.

Dennoch kann man einige Fehler in Kupferrohren für die Wasserversorgung nicht übersehen:

  • Bei einigen Metallen, insbesondere Aluminium und Stahl, bildet Kupfer ein galvanisches Paar. Wenn daher an der Stelle des Kontakts zwischen dem Gewinde und dem Kupferrohr sogar ein sehr schwacher Strom fließt, können ernsthafte Komplikationen auftreten.
  • Kupfer ist ein ausgezeichneter Leiter, der in manchen Situationen einen elektrischen Schlag auslösen kann. Dies kann nicht einmal durch Ihre Schuld passieren - wenn beispielsweise ein Nachbar die Waschmaschine ausfällt, wird ein Durchbruch zwischen der Phase und dem Boden zur Wasserleitung festgestellt.
  • Die Installation von Kupferrohren und -armaturen ist mühsam. Obwohl das Prinzip der Montage der Crimpfittings sich nicht von der Arbeit mit Metall-Kunststoff-Rohren unterscheidet, müssen die Kräfte jedoch viel größer sein (lesen Sie: "Wie man Kupferrohre verlegt - der Rat des Meisters"). Wenn die Rohre durch Löten verbunden werden sollen, werden Verbrauchsmaterialien (Lötmittel, Flussmittel), ein spezielles Werkzeug (Lötlampe) und Fähigkeiten benötigt.

Beachten Sie, dass von der Erdung von Kupfergeräten auf dem Kupferrohr dringend abgeraten wird. Aus Sicherheitsgründen ist es notwendig, ein separates Erdungskabel von der Schalttafel zu führen.

Eigenschaften von Kupferrohren

Beim Bau einer Wasserleitung wird immer der optimale Rohrquerschnitt berücksichtigt, der den Durchsatz eines bestimmten Produktes bestimmt. Wenn die Rohrleitung aus Rohren mit kleinem Querschnitt installiert wird, können die Sanitäreinrichtungen nach einiger Zeit beschädigt werden, weil der Druck im Netzwerk zu hoch ist. Im Gegensatz dazu verursachen zu dicke Rohre aufgrund ihrer hohen Kosten zusätzliche Kosten, während ihre Installation völlig ungerechtfertigt ist.

Die Größen einer Kupferwasserleitung finden Sie in der Tabelle, in der alle Arten von Rohrprodukten der Hersteller lackiert sind.

Die Berechnung des erforderlichen Rohrdurchmessers für die Wasserversorgung sollte auf der Grundlage der Gesamtzahl der Sanitäreinrichtungen im Netzwerk erfolgen. Im Hinblick auf den Transport von heißem und kaltem Wasser kann der Querschnitt der Rohre gleich sein, jedoch muss die Dicke der Wände für heißes Wasser mindestens doppelt so groß sein.

Technik der Verlegung von Kupferrohrleitungen

Es gibt zwei gebräuchliche Arten, ein Kupferrohr für die Wasserversorgung zu verlegen - durch Löten oder durch Einfädeln mit Crimpringen. Es gibt Nieder- und Hochtemperaturlöten. Wenn mit Kupferrohren gearbeitet wird, ist es wünschenswert, eine Niedertemperaturversion zu verwenden, damit das Material seine Härte nicht verliert.

Wie auch immer Sie arbeiten, die folgenden Werkzeuge werden benötigt:

  • Zangen;
  • Rohrschneider oder Metallsäge;
  • Kalibrator des manuellen Typs;
  • Datei;
  • Armaturen;
  • feiner Schmirgel;
  • Schraubenschlüssel oder Schraubenschlüssel;
  • FSM-Band.

Docking-Kupfer-Wasserrohre auf dem Gewinde

Diese Art der Verbindung ist nicht besonders schwierig, so dass selbst ein unerfahrener Arbeiter die Installation bewältigen kann. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, lohnt es sich jedoch, eine Zeichnung des Layouts der Wasserleitung auf Papier zu zeichnen, damit Sie die erforderliche Anzahl von Rohren berechnen können.

Bitte beachten Sie, dass es ratsam ist, Rohre mit etwas Spielraum zu kaufen, wenn Sie kein Profi sind und beschlossen haben, die Wasserleitung zum ersten Mal zu installieren.

Die Technik der Befestigung der Rohre auf dem Gewinde sieht wie folgt aus:

  1. Wir schneiden das Rohr in Stücke der erforderlichen Länge.
  2. Bei Produkten mit PVC-Isolierung müssen die Enden vorher gereinigt werden.
  3. Mit einer Feile beseitigen wir an den Rohrenden alle Unebenheiten in Form von Spänen oder Graten.
  4. Entfernen Sie die Abschrägung.
  5. Der erste auf dem Rohr sollte auf die Überwurfmutter und dann - der Quetschring gesetzt werden.
  6. Jetzt können Sie mit dem Andocken der Mutter an die Verschraubung fortfahren, wonach Sie den Faden festziehen müssen. Sie müssen zuerst manuell starten, sanft die Nuss scrollen. Und am Ende müssen Sie mit einem Schraubenschlüssel festziehen. Somit wird der Ring allmählich an dem Rohr festgezogen, wodurch eine starke hermetische Verbindung gebildet wird.
  7. Im Falle der Verbindung des Adapters vom Stahlrohr zum Kupferrohr muss das Gewinde zusätzlich mit einem FSM-Band oder einem Farbfeld aufgewickelt werden, so dass die Verbindung dichter ist.

Wie man Kupferrohre lötet

Obwohl diese Technik im Vergleich zu einer mit Gewinde versehenen Verbindung eine zuverlässigere Verbindung bereitstellt, sind dennoch einige praktische Fähigkeiten und die Einhaltung von Sicherheitsregeln für ihre Implementierung erforderlich.

Die Reihenfolge der Aktion ist in diesem Fall wie folgt:

  1. Zuerst ein Rohrstück der gewünschten Länge mit einem Rohrschneider oder einer Metallsäge schneiden.
  2. Wenn Rohre mit Isolierung ausgestattet sind, wird sie gereinigt.
  3. Irgendwelche Fehler, Grate und Kerben werden mit einer Datei zerkratzt.
  4. Mit Hilfe von feinen nazhdachki Oberfläche des Rohres gereinigt wird, entfernen Sie den Oxidfilm.
  5. Dann wird der Beschlag poliert.
  6. Alle Staubspuren von der Arbeit werden mit einem trockenen Tuch gereinigt.
  7. Die Arbeitsfläche des Kupferrohrs ist mit einem Flussmittel bedeckt, so dass sich das Lot gleichmäßig verteilt.
  8. Der Endteil des Rohres wird so in die Armatur vertieft, dass der Abstand zwischen ihnen nicht mehr als 0,4 mm beträgt.
  9. Mit einem Gasbrenner wird das Kupferrohr an der Stelle des zukünftigen Anschlusses erwärmt. Und eine Lötlampe reicht. Bewegen Sie den Brenner gleichmäßig und gleichmäßig über die Verbindung, um eine Überhitzung einzelner Rohrabschnitte zu vermeiden.
  10. In den Spalt zwischen Fitting und Kupferrohr das Lot einlegen und die Fuge sorgfältig abdichten.
  11. Entfernen Sie die feinen Flussmittelpartikel aus dem fertigen geschweißten Rohr, wenn es gründlich gespült wird.

Ein anderes interessantes Phänomen bei Kupferrohren ist, dass solche Produkte oft nicht nur als Wasserrohrleitungen verwendet werden. Oft sind die Besitzer von Luxuswohnungen bemüht, ihre Häuser auf höchstem Niveau auszustatten und bevorzugen, Kupferrohre zu verwenden, einschließlich, und den Abfluss von Abwasser zu organisieren. Es ist erwähnenswert, dass die ausgezeichneten technischen Eigenschaften der Kupferrohre es erlauben, die Abwasserleitungen komplett auszustatten, und die Qualität solcher Verbindungen wird den Systemen aus anderen Materialien nicht unterlegen sein.

In Fällen, in denen Kupferrohre an der Organisation von Abwasserleitungen beteiligt sein sollen, werden Sie beim Kauf solcher Produkte und der Installation der Pipeline definitiv Daten über die Parameter der Verbindung einer Sanitäreinrichtung im Abwassersystem benötigen.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Verwendung von Kupferrohren zur Reparatur des bestehenden Gusseisen-Steigrohrs aus ökonomischer Sicht nicht sinnvoll ist. In diesem Fall meinen wir das Knie, Bögen, Liner von verchromten Mischern und anderen Produkten.

Da die Kupferrohre sehr flexibel sind, wenn Sie eine Wasserleitung von ihnen verlegen, können Sie die Anzahl der Nähte erheblich reduzieren. Dies trägt nicht nur zur größeren Dichtigkeit und Zuverlässigkeit des Systems bei, sondern sieht auch ästhetisch viel besser aus. Um dem Produkt die richtige Richtung zu geben, wird ein geeigneter Rohrbieger verwendet, der auch ohne zusätzliche Erwärmung des Rohres funktioniert. Wenn das beheizte Rohr gebogen wird, werden Vorrichtungen mit Federn verwendet, die nach dem Verfahren den ursprünglichen Querschnitt des Barrens erhalten.

Jeder Besitzer eines eigenen Hauses möchte sein Leben so angenehm wie möglich gestalten. Wenn Sie also ein zuverlässiges Wasserversorgungssystem bauen und es sogar als Dekor verwenden wollen, dann sind Kupferrohre natürlich die beste Wahl.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr