Methoden zur Befestigung des Rohres

Die zuverlässige Befestigung der Rohre der technischen Kommunikation wirkt sich unmittelbar auf deren Lebensdauer aus. Für die Fälle, in denen die Wasserversorgung oder die Kanalisation nicht in stroba verlegt wird, werden verschiedene Methoden der Befestigung des Rohres verwendet.

Wie und was sind die Rohre befestigt?

Die externe Befestigung der Rohre, je nach ihrem Material, wird öfter mittels der Plastikklammern oder der Metallummantelung mit der Gummierung durchgeführt.

Rohrschellen

Herstellung von Klammern aus verzinktem Stahl. Sie werden mit Schrauben aus zwei Halbringen zusammengesetzt, von denen einer an der Haarnadel befestigt ist. Semirings sind mit Schrauben verbunden. Um den Lärm von der Vibration des Rohrs zu reduzieren, enthält das Kit eine Gummidichtung. Die Durchmesser der Klemmen sind unterschiedlich - von 14 bis 222 mm. Die Befestigung der Rohre erfolgt in dieser Reihenfolge.

  1. Auf der Mittellinie des Rohrs an der Stelle seiner Befestigung an der Wandoberfläche markieren Sie die Befestigungspunkte.
  2. Mit Hilfe eines Perforators in einer Ziegel- oder Betonwand werden an den markierten Stellen Bohrungen für Kunststoffdübel markiert. Der Abstand zwischen den Befestigungspunkten wird auf diese Weise gewählt (normalerweise 0,5 m), so dass das Rohr nicht verformt wird. In der Nähe der Biegungen des Rohres installieren Sie zusätzliche Klemmen in einem Abstand von nicht weniger als 150 mm von der Ecke.
  3. Stecken Sie die Dübel in die Wand und drehen Sie die Klammern bis zum Anschlag. Die Stahlklammer für die Befestigung von Rohren muss senkrecht zum Rohr selbst ausgerichtet sein.
  4. Lösen Sie die untere Schraube, die die Halbringe des Bügels verbindet, und ziehen Sie den vorderen Halbring herunter.
  5. Legen Sie das Rohr in die Joche und befestigen Sie es, indem Sie die Halbringe mit Schrauben ziehen. Alle Schrauben bis zum Anschlag anziehen.

Wichtig: Für die Befestigung der Heißwasser- oder Heizungsleitungen sind Klemmen zu wählen, die die Ausdehnung des Materials nicht beeinträchtigen.

Clip zur Befestigung von Rohren

Plastikclips werden meistens durch das Reparieren von Polypropylenrohren für die Innenwasserversorgung durchgeführt. Clips sind doppelt (zum Befestigen von Wasserleitungen von kaltem und heißem Wasser, in einer Richtung verlegt) und Single. Verwenden Sie solche Befestigungen für Rohre, um leichte Verbindungen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 50 mm zu befestigen. Dies geschieht wie folgt.

  1. Markierte Stellen zum Bohren von Löchern für Clips.
  2. Bohrlöcher werden gebohrt.
  3. Stecken Sie die Plastikklammerdübel in die Löcher und drücken Sie gegen die Wand. Wenn vom Design vorgesehen - schrauben Sie die Schraube in das Loch des Dübels (zur besseren Fixierung).
  4. Das Rohr wird in die Clips eingeführt, die sich zuerst ausdehnen und dann zusammenziehen und das Element fest umwickeln.

Wichtig: Das Rohr muss angesichts der Temperaturausdehnung des Materials an der Wand, dem Boden oder der Decke befestigt werden. Zur Warmwasserversorgung oder Heizung sind zusätzliche Rohrbefestigungspunkte vorgesehen. Es ist notwendig, Rohrbögen unter den geraden und scharfen Ecken zu minimieren, um Verstopfungen zu vermeiden. Rohre an der Decke werden mit Hilfe von Ankerbolzen befestigt.

Halterung für Metall-Kunststoff-Rohr

Es ist möglich, das Rohr mit Hilfe von speziellen Halterungen sicher an der Metall-Kunststoff-Verbindung zu befestigen. Im Gegensatz zu Clips gibt es im oberen Teil der Klammern spezielle Befestigungsmittel, die es dem Rohr nicht erlauben, sich zu bewegen. Dies ist wichtig, wenn vertikale Kommunikation installiert wird.

Fixierung von Abwasserrohren

Die Befestigung von Kunststoff-Abwasserrohren nach einem externen Verfahren erfolgt mit Hilfe von Metallklammern. Eine Kunststoffhalterung zur Befestigung von Rohren mit einem speziellen Befestigungselement kann ebenfalls verwendet werden. Sie müssen sich in der Nähe der Anschlüsse der Kanalisationsteile befinden, um die Steifigkeit zu erhöhen. Die folgenden Regeln müssen auch bei der Installation beachtet werden.

  1. Bei der Verlegung von Rohren in einem Estrich oder Strobi sollten diese in einem gewellten Gehäuse oder einer Polyurethanmanschette platziert werden, damit sich die Kunststoffe ungehindert ausdehnen können. Im Extremfall können Sie Wellpappe verwenden.
  2. Befestigungen für Steigrohre sollten koaxial sein, das Rohr sollte mindestens 5 mm von der Wand entfernt sein.
  3. Bei der Markierung der Aufstellpunkte für die Ruhesessel sollte eine Mindestneigung von 20 mm pro 1 m für den normalen Durchfluss gelten.
  4. Der Abstand zwischen der Wand und dem Schornstein sollte minimal sein: Dies ist wichtig für die Steifigkeit des gesamten Systems.
  5. Für ein Einwählsystem von Rohren mit einem Durchmesser von 100 mm sind die Befestigungselemente in einem Abstand von nicht mehr als 800 mm voneinander angeordnet, für Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm beträgt dieser Abstand 400 mm.
  6. Verwenden Sie für die Installation von Rohren mit großem Durchmesser des Abwassersystems nur Metallklammern. Die Paarung der Elemente ist am besten, wenn Sie alle Befestigungselemente eines Herstellers und einer Marke verwenden.
  7. Die Verwendung von Holzaggregaten anstelle von Kunststoffdübeln ist nicht erlaubt.

Wichtig: Bei Rohren müssen nur Befestigungselemente mit dem entsprechenden Durchmesser gewählt werden. Ein kleiner Spalt darf die Temperaturausdehnung kompensieren, was besonders in einem ungeheizten Raum wichtig ist.

Befestigung von Stahlrohren

In einigen Fällen ist es notwendig, das Problem der Befestigung von Rohrleitungen aus Metall zu lösen. Solches Material wird immer noch bei der Installation von Heizungs- und Wasserleitungen verwendet: Rohre aus Kupfer und rostfreiem Stahl dienen länger als Kunststoffrohre.

Die Befestigung für Metallrohre ist ebenfalls aus Metall. Das kann sein:

  • Halterung zur Befestigung von Rohren;
  • Klemme mit Gummidichtung und ohne sie;
  • Klammer.

Während der Installation müssen die folgenden Nuancen berücksichtigt werden.

  1. Horizontale Rohrverlegung erfordert weniger Befestiger als vertikale. In diesem Fall hat das Gewicht des Metalls keine Biegewirkung. Der Abstand zwischen den Klemmen für eine vertikal gepflasterte Wasserleitung ist um 10% erhöht.
  2. Dünne Rohre benötigen mehr Befestigungspunkte als dicke.
  3. Im unteren Teil des vertikal eingebauten Rohres, in die Horizontalebene übergehend, muss eine zusätzliche Hartmetallklemme zur Befestigung der Rohre installiert werden. Die Umformlast sollte nicht auf den Liegestuhl übertragen werden.

Für den Fall, dass Rohre mit rechteckigem Querschnitt (quadratischer Querschnitt) befestigt oder verbunden werden müssen, verwenden Sie Befestigungselemente, die ihre Kontur wiederholen. Dies wird bei der Montage von Gewächshäusern mit einem Metallrahmen und Regalen verwendet. Die Halterung für das Profilrohr kann T-förmig, kreuzförmig und gerade sein.

Wie man Rohre von warmen Böden repariert

In den Sammelschränken ist ein Satz spezieller Halter für Verteilerkämme installiert. Rohre in ihnen sind mit Kunststoff- oder Metallklammern eingespannt. Auf der Oberfläche des Bodens wird das Rohr mit Klammern an der Isolierung, an dem Verstärkungsgewebe oder an einem speziellen Band befestigt.

Die im Artikel vorgestellten Informationen helfen Ihnen, die Installation selbst durchzuführen, deren Qualität dem Fachmann bei Einhaltung der Grundregeln nicht zu Gute kommt.

Was ist der Rohr-an-Wand-Verschluss? Befestigungsmöglichkeiten und Befestigungsmethoden

Manchmal ist es bei Reparaturarbeiten erforderlich, Polypropylenrohre oder andere Kommunikationsmittel an einer Wand zu befestigen, beispielsweise zum Aufbau einer Rohrleitung. Die Aufgabe sieht auf den ersten Blick ziemlich einfach aus, ist es aber nicht. Über wie und wie man das Rohr an die Wand montiert, werden wir diesen Artikel diskutieren.

Werkzeuge und Materialien zur Befestigung von Rohren

Um die Rohre an der Wand zu befestigen, werden verschiedene Werkzeuge und Geräte benötigt. Ihre Wahl hängt von den Materialien ab, aus denen das Kommunikationssystem besteht. In diesem Fall müssen Länge, Durchmesser und Gewicht der Hauptlinie berücksichtigt werden.

Gebrauchte Rohrformstücke in der Wand:

  • Klammern. Ihr Innendurchmesser sollte größer als der Außendurchmesser des Rohres sein. Für eine zuverlässigere Haftung sollte eine Gummilippe auf dem Joch platziert werden. Seine Popularität ist aufgrund der Tatsache, dass es einfach ist, den Durchmesser einzustellen. Klammern sind Metall oder Kunststoff. Es ist ratsam, ein Produkt aus dem gleichen Material wie das Rohr zu kaufen. Klemmen sind in vier Arten unterteilt: Befestigung, Unterstützung, Führung und Schutz.
  • Klammern. Sie werden für die Montage von Stahlprodukten verwendet. Stattdessen können Sie spezielle Heftklammern sowie Metallklammern mit Dichtungen verwenden. Wenn es erforderlich ist, das Rohr in einiger Entfernung von der Wand zu platzieren, werden die Klammern verwendet.
  • Clips. Diese Befestigungselemente sind oft aus Kunststoff. Daher werden sie oft verwendet, um Rohre aus demselben Material zu befestigen. Sie werden aber auch für Wasserleitungen oder Warmwasserheizungen verwendet. Spezialisten für diesen Zweck wird empfohlen, Doppelclips zu wählen. Sie sind jedoch nicht geeignet, wenn der Durchmesser des Wellrohrs oder eines anderen Elements 50 mm überschreitet.

Irgendeines dieser Dinge kann ohne Probleme auf dem Markt oder in einem Baugeschäft gekauft werden. Ankerbolzen sind zur Befestigung von Rohren an der Decke geeignet.

Die Art der Kommunikation bestimmt, welche Befestigungselemente verwendet werden. Vergessen Sie nicht den Zweck der zu montierenden Produkte. Dies kann ein Wasserversorgungs-, Abwasser- oder Heizsystem sein. Es ist wichtig, die richtigen Befestigungswerkzeuge zu wählen und auch die Gebrauchsanweisungen zu lesen. In diesem Fall erhalten Sie ein zuverlässiges Design mit einer langen Lebensdauer.

Das Prinzip der Befestigung von Rohren an der Wand

Jetzt sehen wir, wie man die Heizungsrohre an der Wand befestigt. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Aufgabe zu erledigen: hart und fließend. Der erste ist für Kanalisation, Heizsysteme und andere Rohrleitungen bestimmt, durch die heißes oder kaltes Wasser transportiert wird. In diesem Fall fixieren die Vorrichtungen die Bewegung der Kommunikationselemente vollständig. Die Anpassung hier ist eine starre Unterstützung.

Bei der schwimmenden Befestigung werden am häufigsten Klammern verwendet, die nicht bis zum Anschlag angezogen werden. In diesem Fall bleibt eine geringe Mobilität der Systemelemente bestehen. Diese Befestigungsmöglichkeit ist nur möglich, wenn der Innendurchmesser der Schelle größer ist als der Außendurchmesser des Rohres.

Bei der Installation der Pipeline sollten wir auf keinen Fall den Einfluss von Temperaturschwankungen vergessen. Wenn der Raum erwärmt wird, tritt dieses Phänomen nicht auf, dann erfolgt die Befestigung am besten starr (lesen Sie auch: "Welche Befestigungselemente für PVC-Rohre sind besser zu verwenden - Arten und Merkmale"). Die Wahl ist darauf zurückzuführen, dass sich die Rohre unter solchen Bedingungen nicht bewegen. Die Befestigung von Kommunikationselementen muss anstelle von Biegungen, Biegungen oder Verbindungen mit Bewehrung erfolgen.

Bei möglichen Temperaturunterschieden wird eine bewegliche Version verwendet. Immerhin ist es dann möglich, die Rohre zu erweitern oder zu verengen. Und lockere Klammern erlauben es ihnen, die Größe zu verändern und an ihrem Platz zu bleiben. Wie klar wurde, hängt die Wahl der Befestigungsmöglichkeit vom Zweck der Pipeline sowie von möglichen Temperaturschwankungen ab.

Das Abwasserrohr reparieren

Für die Befestigung von Kunststoffrohren verwendet alle Arten von Armaturen (Splitter, Ecken und so weiter). Um die Aufgabe zu erfüllen, werden möglicherweise verschiedene Endgeräte benötigt. Die sogenannten Kräne und Ablassventile. Ihre Wahl basiert auf dem Zweck des Kommunikationssystems.

Wenn Sie ein seriöses Engineering-System installieren möchten, benötigen Sie Hydraulikspeicher, Ventile und ähnliche Geräte. Es ist auch möglich, Clips für Polypropylen-Rohre zu montieren (lesen Sie auch: "Wie und wie die Polypropylen-Rohre an der Wand befestigt werden - Materialien und Befestigungsmethoden"). Diese Option wird auch zum Abschließen der Aufgabe verwendet.

Clips werden verwendet, um Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Elemente an der Wand selbst zu befestigen. Es ist wichtig, ihre Größe entsprechend dem Durchmesser der Pipeline-Knoten richtig zu wählen. Selbstschneidende Schrauben und Dübel sind ebenfalls erforderlich. Es gibt spezielle Clips für Polypropylenrohre, kombiniert mit einem Dübel. Ihre Verwendung wird den Installationsprozess erheblich erleichtern.

Aber um die Aufgabe zu erfüllen, braucht man nicht nur Verbindungselemente. Sie benötigen auch eine spezielle Schere zum Schneiden von Wasserleitungen und ein Schweißgerät. Es ermöglicht Ihnen eine zuverlässige und starke Verbindung der Systemelemente. Um die Dübel zu befestigen, benötigen Sie einen Schlag. Dazu benötigen Sie: einen Stift, eine Libelle, ein Maßband oder ein Lineal.

Wichtige Nuance: Vor der Installation der Pipeline müssen Berechnungen sorgfältig durchgeführt werden. Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Befestigungselementen zu bestimmen. Bei Kunststoffrohren sollten es etwa zwei Meter sein. Und für Metallelemente müssen Sie einen kleineren Schritt machen.

Der Algorithmus der Befestigung der Abwasserrohre an der Wand mit Hilfe der oben genannten Befestigungen:

  • Der erste Schritt ist das Markup. Auf der Oberfläche der Wand muss man die Achse zeichnen. Hier brauchst du einen Bleistift, Lineal und Level. Es wird verwendet, um Rohre und Verbindungselemente zu verlegen.
  • Zur sicheren Befestigung werden Dübel und Schrauben verwendet. Abhängig vom Material der Wände werden sie ausgewählt. Wenn Sie die Pipeline in geringem Abstand platzieren möchten, benötigen Sie Klammern.
  • Sobald das Markup abgeschlossen ist, werden die Rohre auf den Stützen platziert.
  • Dann werden sie mit Hilfe von Kabelbäumen an der Wand befestigt (lesen Sie: "Arten von Klemmen für Abwasserrohre, Befestigungsmethoden, Installationstipps").
  • Befestigungselemente für Rohre aus Polypropylen müssen mit einem Metallbolzen gesichert werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei der Verlegung der Pipeline eine kleine Neigung beibehalten werden muss. Experten empfehlen eine Abweichung von 2 cm pro Meter Abstand. Für den ungehinderten Transport von Flüssigkeit durch die Rohrleitung ist eine Steigung erforderlich. Es sollte so geplant werden, dass es die minimale Anzahl von rechten Winkeln enthält. Das Vorhandensein solcher Windungen hilft, das System zu verstopfen, was vermieden werden sollte.

Polypropylenrohr in der Wand verstecken

Die beste Option für die Implementierung der Pipeline ist die Verlegung in den Maschen oder Kanälen. Diese Methode schützt das System vor den negativen Auswirkungen der Umwelt und anderen Faktoren. Und die qualitative Befestigung erlaubt, den Druck in der Rohrleitung zu verringern.

Wir werden herausfinden, wie das Kommunikationssystem auf diese Weise installiert wird. Die erste Sache in der Wand ist ein Loch unter dem Kanal. Alle Elemente der Pipeline sind durch weiches Material geschützt (lesen Sie: "Wie man Polypropylenrohre in der Wand verdeckt - Installationsregeln"). Meistens werden für diese Zwecke Mineralwolle und Wellpappe verwendet, aber es gibt andere Möglichkeiten.

Wenn ein solcher Bedarf besteht, wird eine wärmeisolierende und wasserabweisende Dichtung vorbereitet. Dann können Sie mit der Installation von Rohren im Kanal fortfahren. Alle Verbindungen sind mit Kitt versiegelt, oder sie können mit verschiedenen Abschlusselementen versteckt werden. Am Ende der endgültigen Fertigstellung der Wände. Das Ergebnis dieser Aktionen ist eine völlig versteckte Pipeline.

Wichtig! Bei der Rohrverlegung und an die Wandbefestigung, sollten Sie unbedingt den Anforderungen des Gebäudes folgen, wählen Sie Qualität und geeignete Materialien, Werkzeuge vorzubereiten, alle vorausberechneten und verantwortungsvoller Umgang zu arbeiten. Dieser Ansatz wird ein zuverlässiges und dauerhaftes Kommunikationssystem bereitstellen.

Wie man Polypropylenrohre an der Wand richtig repariert und repariert

Polypropylenrohre zeichnen sich durch eine optimale Kombination aus Kosten, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. Gleichzeitig ist die Installation der häuslichen Pipeline in allen Phasen vom Schweißen über den Bau bis zum Einbau sehr einfach.

Sie können die Rohre mit speziellen Klammern und Clips auf einer Beton-, Holz- oder Gipskartonplatte befestigen oder in den Wänden verstecken. Jede Methode hat ihre eigenen Vorzüge und Nachteile sowie die Installationsfunktionen.

Befestigungsmethoden und Vorteile von Befestigungselementen

Die Befestigungselemente für Polypropylenrohre mit kleinem Durchmesser bestehen aus dem gleichen Material und haben die entsprechenden physikalischen Eigenschaften: Wenn es erforderlich ist, einen größeren Querschnitt an der Wand zu befestigen, werden Metallprodukte verwendet.

Es gibt nur zwei Haupttypen von Befestigungen - Klammern und Klammern, die eine zuverlässige Befestigung der Konstruktion gewährleisten, wenn die Installationsregeln beachtet werden.

Montage mit Clips

Polypropylen-Clips - die beste Option für die Installation einer Heizung oder Wasserversorgung von Rohren mit kleinem Durchmesser. Diese Befestigungselemente zeichnen sich durch Wärmebeständigkeit und Festigkeit aus, und der Prozess der Befestigung der Rohrleitung benötigt nicht viel Zeit.

Die Vorteile dieser Art der Befestigung sind:

  • Sie müssen keine Spezialwerkzeuge kaufen. Es reicht, einen Locher, einen Schraubenzieher oder einen Schraubenzieher, einen Hammer und Messwerkzeuge (Niveau, Maßband) zu haben.
  • Die Festigkeit des Systems ist garantiert, ohne dass die Rohrabschnitte undicht werden. Dieser Punkt wird jedoch nur realisiert, wenn die Schrittweite zwischen einzelnen Befestigungselementen eingehalten wird.
  • Die fertige Konstruktion sieht ästhetisch aus: Nach der Endmontage muss sie nicht mehr versteckt werden.
  • Es ist möglich, parallele, benachbarte Rohre mit einem speziellen Doppelclip zu installieren.
  • Die Pipeline wird nicht nur schnell montiert, sondern auch sofort demontiert. Um dies zu tun, keine Werkzeuge - nur das Rohr aus der Halterung entfernen.

Beachten Sie! Um die Zuverlässigkeit der Befestigung zu erhöhen, können Sie Clips mit speziellen Gurten verwenden. Sie werden zusätzliche Stärke der gesamten Struktur liefern.

Klammern für die Installation

Klemme - Kunststoff- oder Metallkonstruktion der Halbringe mit einer Schraubestrich, an der Oberfläche ist es mit Hilfe von Dübeln befestigt. Diese Art von Befestigungselementen ist für Rohre mit großem Durchmesser ausgelegt, da sie beträchtlichem Gewicht standhalten können. Bei der Installation der Pipeline gibt es zwei Möglichkeiten, die Pipeline zu befestigen:

  • Schwimmend, wenn beim Festziehen der Halbringe ein kleiner Spalt zwischen den Rohren und dem Rohr vorhanden ist. Die lose Befestigung bietet die Möglichkeit der Bewegung, die für das Heizen von Strukturen und die Warmwasserversorgung wichtig ist. Deformationen entstehen, wenn das Material aufgrund von Temperatursprüngen expandiert oder kontrahiert wird. Der Durchmesser des Jochs wird dann etwas größer gewählt als der äußere Querschnitt des Rohres.
  • Hart - es wird so fest wie möglich ausgeführt, die Halbringe anziehen, wenn die Schrauben angezogen werden. Eine solche Befestigung ist notwendig, um die Beweglichkeit im Bereich der Rohrstutzen auszuschließen (die Befestigungspunkte werden unten ausgeführt).

Beachten Sie! Für Rohre mit sehr großem Durchmesser ist es notwendig, Klammern aus Metall zu verwenden. Diese Strukturen müssen mit Gummidichtungen versehen sein, um Geräusche bei Vibrationen zu vermeiden.

Wandmontageoptionen

Die Verlegung der Polypropylen-Rohrleitung direkt auf der Oberfläche ist eine einfache und recht schnelle Art der Installation. Verwendet in diesem Fall Clips für Rohre mit kleinem Durchmesser und Klemmen für größere, sowie ein Minimum an Werkzeugen.

Für die verdeckte Befestigung ist es notwendig, die Wände zu kellen, zusätzlich zu den bulgarischen, speziellen Wärmedämmstoffen und Zement.

Die zweite Option ist ästhetischer und besonders relevant für kleine Räume. Darüber hinaus erlauben die technischen Eigenschaften von Polypropylen-Rohren (Festigkeit, Wärmebeständigkeit, Haltbarkeit) zu "zamorovyvat" die Pipeline ohne Angst.

Und doch bietet nur die externe Fixierung einen konstanten Zugang zu allen Knoten des Systems, so dass die Konfiguration geändert und gegebenenfalls Reparaturen durchgeführt werden können. Jede Methode hat ihre eigenen Eigenschaften, die sich auf das Endergebnis auswirken.

In welchem ​​Abstand sollten die Befestiger sein

Der Abstand zwischen den Klemmen oder Klemmen ist der bestimmende Faktor für das einwandfreie Funktionieren der Rohrleitung.

Wenn Sie die Installationsempfehlungen nicht befolgen und die Stützelemente zu weit auseinander ziehen, beginnen die Konstruktionen abzusacken. Dies beeinträchtigt sowohl die Stärke als auch die Kapazität des Systems. Die Schrittweite richtet sich nach dem Durchmesser des Polypropylenrohrs und den Temperaturparametern:

Befestigung für Rohre: Optionen für die Befestigung von Elementen und deren Installation

Rohrhalterungen sind Vorrichtungen, mit denen das Rohr an einer Arbeitsfläche (z. B. einer Wand) befestigt werden kann. Solche Geräte werden für die gesamte Verlegung ausnahmslos verwendet: Wasserleitungen, Wärmerohre, Gasleitungen, Abwassersysteme usw. Die Auswahl der Verbindungselemente hängt von der Art der Rohrleitungskonstruktion und den Eigenschaften der Dichtung ab.

Befestigungselemente werden abhängig von der Art der Rohre, der Art der Hauptleitung und der Last ausgewählt

Befestigung von Rohren mit Klammern

Bis heute ist die Verwendung von Klemmen zur Befestigung der Rohrleitung an der Wand eine der gebräuchlichsten Methoden. Dies liegt an der Vielseitigkeit solcher Befestigungselemente. Mit Hilfe der Klemmen können nicht nur Rohre mit kleinem Durchmesser, sondern auch große Konstruktionen installiert werden.

Die Konstruktion des Jochs umfasst mehrere Grundelemente, darunter:

  • Semiringe;
  • spezielle Dichtungsdichtungen;
  • ein Element, das die Haarnadel fixiert;
  • Schraubbolzen.

Semirings. Diese Elemente können abhängig von den Eigenschaften der zu verlegenden Kommunikation einen unterschiedlichen Querschnittsfaktor haben. In den Semirings ist das Rohr fixiert. Der Hauptvorteil dieser Produkte besteht darin, dass sie durch Schrauben miteinander verbunden sind - dadurch können Sie ihre Querschnittsrate einstellen.

Dichtungen. Sie sind aus Gummi und dienen dazu, das Rohr mit der Klemme besser zu greifen. Eine weitere Funktion dieser Produkte ist die Dämpfung von Schwingungsstörungen, die beim Transport des Arbeitsmediums durch eine Rohrleitung entstehen.

Für einige Arten von Oberflächen, Befestigungsklammern mit Bolzen oder selbstschneidenden Schrauben

Schraubenhalter. Typischerweise ist dieses Element mit einem der Ringe durch Schweißen verbunden und ist notwendig, um den Bolzen zu sichern.

Schraubbolzen. Die Länge dieser Schrauben variiert von 8 bis 18 cm und wird entsprechend den Eigenschaften der zu verlegenden Kommunikation ausgewählt.

Beachten Sie! Der Hauptvorteil der Verwendung von Rohrschellen ist die Zuverlässigkeit der Konstruktion. Aus den Mängeln dieser Geräte kann festgestellt werden, dass sie ein nicht vorstellbares Aussehen haben.

Berücksichtigen Sie die Reihenfolge der Verbindung mit den Klemmen:

  1. Führen Sie Markup, die Klammern installiert werden.
  2. Anordnung der Löcher.
  3. Montage von Klammern.
  4. Befestigung von Rohren.

Fixierung von Rohren mit Kunststoffklammern

Polymerclips sind Vorrichtungen, mit denen die Befestigung von Metallkunststoff- und Kunststoffrohren hergestellt wird. In den meisten Fällen werden Clips verwendet, um die Befestigung von Heizungsrohren an der Wand zu organisieren, sowie für die Installation von Wasserrohren aus Polymermaterialien.

Clips sind aus einem Material namens Polystyrol hergestellt. Polystyrol weist hohe Festigkeitseigenschaften auf und ist widerstandsfähig gegenüber ungünstigen Bedingungen, wodurch die Zuverlässigkeit der Befestigung gewährleistet werden kann.

Clips können zwei Arten sein:

Doppelclips sind praktisch für die Installation einer Wasserpfeife, wenn Rohre aus heißem und kaltem Wasser in der Nähe sind

Doppelclips werden am häufigsten für die Verlegung von Wasserversorgungsstrukturen verwendet. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, beide Linien der Wasserversorgung (heiß und kalt) zu beheben. Der Einsatz von Doppelprodukten vereinfacht nicht nur die Installation von Wasserleitungen, sondern beschleunigt auch diesen Prozess. Ein einzelnes Design kann aus einzelnen Clips erstellt werden. Durch das Zusammensetzen der Clips können Sie spezielle Rillen erzeugen, die sich auf dem Produkt befinden.

Der Clip-Clip-Index variiert von 16 bis 50 mm und eignet sich daher ideal für die Kommunikation im Haushalt. Clips können Klammern oder feste Knoten haben, die mit Dübeln versehen sind. Produkte des zweiten Typs werden am einfachsten montiert.

Der Algorithmus der Befestigung von Rohren an der Wand mit Hilfe dieser Elemente ist wie folgt:

  1. Zuerst muss eine Markierung an der Wand angebracht werden, die der Position der Befestigungselemente entspricht. Der Abstand zwischen den Clips wird im Voraus berechnet und unter Berücksichtigung der Eigenschaften einer bestimmten Pipeline bestimmt.
  2. In der zweiten Phase werden Löcher für die Clips vorbereitet. Um Löcher zu machen, benötigen Sie einen Bohrer mit einem Bohrer. Der Index des Bohrers kann 8 oder 10 mm betragen, je nachdem, welche Dübel zur Befestigung der Clips verwendet werden.
  3. Als nächstes werden die Befestigungselemente mit Dübeln an der Wand befestigt.
  4. Am Ende bleibt es, das Rohr in den Clips zu fixieren.

Verwendung von Klammern

Die Befestigung der Rohrleitungen mit Hilfe der Klemmen ist der vorhergehenden Version der Anlage sehr ähnlich, jedoch hat solche Befestigung auch einige Besonderheiten, die bemerkt werden sollen:

  • Der Hauptunterschied zwischen Clips und Clips besteht darin, dass sich die ersten in der geschlossenen Version des Designs unterscheiden. Daher ist es beim Befestigen des Rohres zuerst notwendig, den Riegel zu öffnen, und dann wird das Rohr darin eingerastet. Die montierte Struktur ist zuverlässiger und langlebiger. Solche Rohrverbindungsstücke sind ideal, wenn Sie einen Verbindungsabschnitt in der vertikalen Ebene an der Wand befestigen müssen;
  • Heute auf dem Baumarkt können Sie zwei Arten solcher Geräte finden. Die erste Art umfasst Produkte, bei denen die Schraube direkt mit der Dübel- und Rohrbefestigung verbunden ist. Im zweiten Fall passt der Teil, der das Rohr festklemmt, nicht mit der Schraube, was ein ungehindertes Entfernen des Rohrs von der Klemme ermöglicht;

Die Klammer ist eine geschlossene Version des Clips, um ein Rohr darin einzuführen, ist es notwendig, den oberen Teil - die Klammer zu öffnen

Beachten Sie! Beim Kauf einer Rohrschelle wird empfohlen, auf die Qualität der Riegel zu achten.

  • Es gibt eine separate Art von Klemmen, die sich dadurch unterscheidet, dass sie keine Dübel hat. Für solche Produkte ist es notwendig, einen Dübel separat zu kaufen. Der Hauptvorteil dieser Klemmen ist die geringe Kosten, so dass der Kauf solcher Geräte bei der Installation der Pipeline sparen wird.

Meistens werden Klemmen zur Befestigung von Metall-Kunststoff-Verbindungen verwendet, die eine zuverlässige Fixierung auf der Arbeitsfläche benötigen. Die Installation dieser Befestigungselemente ist praktisch die gleiche wie die Installation der Befestigungselemente, jedoch erfordern Unterschiede in der Konstruktion des Schlosses eine Voröffnung.

Befestigen Sie das Rohr mit Klammern an der Wand

Heftklammern - Dies ist ein weiteres Gerät, mit dem Sie die Kommunikation auf der Arbeitsfläche sicher fixieren können. Diese Produkte sind aus verzinktem Stahl gefertigt, sie haben höhere Festigkeitseigenschaften und eine lange Lebensdauer. Stahlklammern werden in Situationen verwendet, in denen es notwendig ist, eine zuverlässige Befestigung von Rohrleitungen sicherzustellen. Die Klammerfestigkeit ist direkt proportional zur Dicke des Stahls.

Alle Heftklammern sind in zwei Hauptvarianten unterteilt:

Aus konstruktiver Sicht ist das Zwei-Runden-Modell das einfachste. Es ist in Form eines gebogenen Metallstreifens ausgeführt, der auf jeder Seite mit Laschen versehen ist. In den Metallösen befinden sich Löcher für Dübel oder selbstschneidende Schrauben. Der Index des Heftklammerabschnitts wird abhängig von der Art der Kommunikation ausgewählt.

Die Zwei-Schäkel-Klemme ermöglicht eine zuverlässige Fixierung des Rohres durch zwei Befestigungspunkte an der Oberfläche

Im Gegensatz zum vorherigen Modell hat der P-förmige oder Ein-Lop-Halter zwei Enden, die in der Öse verbunden sind. Das R-Modell dient zur Befestigung von Rohren und Schläuchen sowie Wellrohren. Der Index des Abschnitts von P-förmigen Klammern variiert von 10 bis 120 mm. Solche Klammern werden in den Fällen verwendet, in denen die Befestigungselemente nicht hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Klammern können mit Dichtungselementen ausgestattet sein, die aus Gummi bestehen. Unabhängig davon, welches Befestigungsprodukt zur Verlegung der Rohrleitungskonstruktion verwendet wird, erfüllen die Dichtelemente die gleichen Funktionen: Sie verstärken die Kopplung des Geräts an das Rohr und löschen unerwünschte Schwingungen im System.

Die Installation dieser Geräte ist recht einfach. Und die Arbeitsfläche, auf der die Pipeline befestigt werden muss, kann sowohl Beton als auch Holz sein. Um die Klemme auf einer hölzernen Arbeitsfläche zu befestigen, ist es nicht notwendig, Dübel zu verwenden, da in diesem Fall auch herkömmliche Schrauben passen.

Methoden zur Befestigung von Rohren

Die Befestigung der Rohrleitungsstruktur an der Wand erfolgt auf zwei Arten. Betrachten Sie diese:

Eine starre Version der Fixierung wird für verschiedene Kommunikation verwendet, unter anderem:

  • Wasserrohre (heiß und kalt);
  • Wärmerohre;
  • Kanalisationssysteme.

Einige Rohrleitungssysteme erfordern eine starre Befestigung, um eine Bewegung der Rohre während des Netzbetriebs zu verhindern

Die Besonderheit der starren Befestigung von Rohren an der Wand ist, dass die Kommunikation vollständig blockiert ist. Somit ist die Pipeline nicht in der Lage, sich während der Wärmeausdehnung zu bewegen. In diesem Fall spielt der Verbindungsbeschlag die Rolle eines Stützelements.

Ein freies Befestigungsverfahren beinhaltet die Verwendung von Klammern oder irgendwelchen anderen Befestigungselementen, die so angebracht sind, dass zwischen der äußeren Oberfläche des Rohrs und der inneren Oberfläche des Halters ein Freiraum besteht. Freier Platz ermöglicht das Verschieben der Pipe. Um den Abstand von der Wand zu organisieren, werden spezielle Elemente verwendet - Klammern. Die Halterung ist ein Befestigungselement, das bei der Installation von Rohren in einer vertikalen Ebene verwendet wird.

Welchen Weg zur Installation einer Heizungsanlage wählen? Die Installation der Heizungsverbindung ist ein ernstes Unterfangen, daher muss die Wahl der Befestigungsart der Rohre unter Berücksichtigung der folgenden Regeln getroffen werden:

  • Eine große Rolle bei der Auswahl der Art und Weise, wie Wärmetransportkommunikation fixiert wird, sind Temperaturunterschiede. Für den Fall, dass der Raum beheizt wird, müssen keine Temperaturschwankungen befürchtet werden und eine feste (starre) Version der Rohrbefestigung wird verwendet. Das Fehlen von Temperaturunterschieden eliminiert die Möglichkeit, Rohre entlang ihrer Achse zu bewegen;

Wichtig! Die feste Fixierung des Heizleiters erfolgt an genau definierten Stellen, nämlich an Biegungen, Windungen und auch an Stellen, an denen die entsprechende Bewehrung befestigt ist.

  • Das Floating-Verfahren wird in den Fällen verwendet, in denen die Temperatur im Raum nicht das erforderliche Niveau erreicht, dh es besteht die Möglichkeit einer thermischen Ausdehnung des Durchmessers der Rohre.

Eine andere Möglichkeit, die Rohre nicht nur zu fixieren, sondern auch zu verdecken, um den Nutzraum des Raumes zu vergrößern, ist die geschlossene Kommunikationsverlegung. Eine solche Installation wird in den Wänden durchgeführt, wo Kanäle (Strobes) für Rohre mit Hilfe eines speziellen Schneidwerkzeugs hergestellt werden. Das Verstecken von Rohren in einer Wand oder Trennwand ist nicht so häufig wie bei offener Montage. Dies liegt an der Tatsache, dass solche Arbeiten mehr finanzielle Kosten erfordern. Ein weiterer Nachteil einer geschlossenen Dichtung ist die problematische Bestimmung von Bruch und Kommunikationsreparatur.

Die Art der Befestigung der Rohre wird in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Rohrleitungsstruktur sowie von den Vorlieben der Eigentümer ausgewählt. Bei Bedarf können Sie sich an einen Spezialisten wenden, um die Installationsmethode zu bestimmen.

Befestigung von Rohrleitungen

4.43. Die Befestigung von Rohrleitungen und Ausrüstung während ihrer Installation sollte in Übereinstimmung mit den Anforderungen von SNiP 3.05.05 und BSC 25.09.66 erfolgen.

4.44. Rohrleitungen sollten von Haltern direkt an der Gebäudestruktur befestigt werden, während ihre Verwendung als Stützen für andere Bauwerke nicht erlaubt ist.

4.45. An den Bauwerken von technischen Einrichtungen in Gebäuden dürfen Rohrleitungen nur ausnahmsweise angebracht werden. Gleichzeitig wird angenommen, dass die Belastung der Konstruktion technologischer Vorrichtungen nicht weniger als das Doppelte der Konstruktion der Befestigungselemente beträgt.

4.46. Die Rohrbefestigungspunkte müssen in Schritten von nicht mehr als 4 m installiert werden, bei Rohren mit einem bedingten Durchgang von mehr als 50 mm darf der Abstand zwischen den Befestigungspunkten auf 6 m erhöht werden.

4.47. Stände (Biegungen) an Verteilungsleitungen, die länger als 1 m sind, sollten mit zusätzlichen Haltern gesichert werden. Der Abstand vom Halter zum Regner am Steigrohr sollte mindestens 0,15 m betragen.

4.48. Der Abstand vom Halter bis zum letzten Sprinkler in der Verteilungsrohrleitung für Rohre mit einem Nenndurchmesser der Rohrleitung von 25 mm oder weniger sollte 0,9 m nicht überschreiten und mit einem Durchmesser von mehr als 25 mm - 1,2 m.

4.49. Bei Verlegung von Rohrleitungen durch die Gehäuse und Nuten der Gebäudestruktur sollte der Abstand zwischen den Ankerpunkten 6 m ohne zusätzliche Befestigungen nicht überschreiten.

Kontrollknoten

4.50. Die Kontrollknoten sollten Folgendes bereitstellen:

überprüfen Sie die Signalisierung über ihre Operation;

Druckmessung vor und nach der Steuerung.

4.51. Die Steuereinheiten der Anlagen sollten sich in Räumen von Pumpstationen, Feuerwachen und geschützten Räumen befinden, die eine Lufttemperatur von 5 ° C und mehr haben und dem Wartungspersonal freien Zugang bieten.

Die im geschützten Bereich befindlichen Steuereinheiten sollten von diesen Räumen durch Feuerschutzabschlüsse und -decken mit einer Feuerwiderstandsklasse von mindestens REI 45 und Türen mit einer Feuerwiderstandsklasse von mindestens EI 30 getrennt sein.

Steuereinheiten, die sich außerhalb des geschützten Geländes befinden, sollten durch Glas- oder Netztrennwände getrennt sein.

4.52. In den Steuereinheiten von wassergefüllten Sprinkleranlagen ist es erlaubt, vor dem Alarm einen Verzögerungskammerdruck vorzusehen, um Fehlalarmsignale auszuschließen.

4.53. In den Steuereinheiten von Schaumsprinkleranlagen kann ein Ventil über der Steuereinheit installiert werden.

Wasserversorgungsanlagen

4.54. Wasserleitungen für verschiedene Zwecke sollten als Wasserversorgungsquelle für Löschanlagen verwendet werden. Für den Fall, dass die hydraulischen Parameter der Wasserversorgung (Druck, Durchfluss) nicht die berechneten Parameter der Anlage liefern, muss eine Pumpstation zur Druckerhöhung vorhanden sein.

Die Wasserversorgungsquelle für Schaumlöschanlagen sollte nichttrinkenden Wasserleitungen dienen, während die Wasserqualität den Anforderungen der technischen Unterlagen für die verwendeten Treibmittel entsprechen muss. Es ist erlaubt, eine Trinkwasserleitung in Anwesenheit einer Vorrichtung zu benutzen, die den Bruch des Stromes (Strömung) während der Wasserentnahme gewährleistet.

4.55. Die geschätzte Wassermenge für Wasserlöschanlagen darf in Wasservorratsbehältern gelagert werden, wo es notwendig ist, Geräte bereitzustellen, die den Durchfluss dieser Wassermenge für andere Bedürfnisse nicht erlauben.

4.56. Bei der Bestimmung des Volumens des Tanks für Wasserlöschanlagen sollte die Möglichkeit berücksichtigt werden, während der gesamten Löschzeit automatisch die Reservoire mit Wasser zu füllen.

4.57. Bei einem Wasservolumen von 1000 m3 oder weniger darf es in einem Tank gelagert werden.

4.58. Für Schaumfeuerlöschanlagen ist es notwendig, (außer für geschätzte) eine 100% Schaumgeneratorreserve vorzusehen.

4.59. Die Lagerungsbedingungen für das Treibmittel sollten durch die Anweisung "Das Verfahren zur Verwendung von Treibmitteln zum Löschen von Bränden" (Moskau: VNIIPO, 1996, 28 S.) beantwortet werden.

4.60. Wenn die vorbereitete Schaumlösung in einem Tank zum Mischen gelagert wird, sollte eine perforierte Rohrleitung vorgesehen werden, die entlang des Umfangs des Tanks 0,1 m unterhalb des berechneten Wasserspiegels liegt.

4.61. Bei der Bestimmung der Menge an Schaumlösung für Schaumfeuerlöschanlagen sollte zusätzlich die Kapazität der Feuerlöschsystem-Rohrleitung berücksichtigt werden.

4.62. Die maximale Rückgewinnungsdauer der geschätzten Löschmittelmenge für Wasser- und Schaumfeuerlöschanlagen sollte gemäß SNiP 2.04.02-84 erfolgen.

4.63. Bei Sprinkler- und Sprühflutanlagen ist eine automatische Wasserversorgung erforderlich, in der Regel ein mit Wasser (mindestens 0,5 m3) gefülltes Gefäß (Behälter) und Druckluft.

Als automatische Wasserzuführung kann eine Speisepumpe (Jockeypumpe) mit einer mittleren Membrankapazität von mindestens 40 Litern Kapazität ohne Redundanz oder Wasserleitungen für verschiedene Zwecke mit garantiertem Druck, der den Betrieb von Steuereinheiten gewährleistet, verwendet werden.

4.64. In Feuerlöschanlagen mit dem Antrieb einer Reserve-Feuerlöschpumpe von einem manuell eingeschalteten Verbrennungsmotor sollte eine automatische Wasserversorgungseinrichtung vorgesehen sein, um den Betrieb der Anlage mit dem geschätzten Verbrauch des Löschmittels innerhalb von 10 Minuten sicherzustellen.

4.65. Die automatische Wasserversorgung muss beim Einschalten der Hauptpumpen ausgeschaltet sein.

4.66. In Gebäuden mit einer Höhe von mehr als 30 m wird empfohlen, eine zusätzliche Wasserversorgung in den oberen technischen Etagen anzuordnen.

4.67. In unterirdischen Bauwerken ist es in der Regel notwendig, im Brandfall Vorrichtungen zum Ablassen von Wasser vorzusehen.

4.68. Die Schaumlöschanlagen, ist es in der Regel notwendig, Ladung zu liefern während der Prüfung von Rohrleitungsinstallationen oder im Reparaturfall in einen speziellen Behälter schäumende Lösung.

Befestigung an Baukonstruktionen von Rohrleitungen aller Art

Die richtige Anbindung an die Rohrleitungskonstruktion sichert deren Betriebssicherheit. Wenn die bestehenden Installationsvorschriften verletzt werden, kann die Pipeline beschädigt werden und ihre Haltbarkeit wird reduziert. In diesem Fall müssen die Besonderheiten der Materialien, aus denen die Rohre hergestellt werden, berücksichtigt werden. Insbesondere die Möglichkeit ihrer Ausdehnung bei Änderung der Umgebungstemperatur. Es sind die physikalischen Eigenschaften der Materialien, die die Liste der technischen Anforderungen für Verbindungselemente bestimmen.

Grundlegende und spezielle Eigenschaften von Verbindungselementen

Vertikale und horizontale Rohrleitungen werden an Baukonstruktionen mittels Befestigungselementen - Aufhänger und Stützen - befestigt. Bei der Montage sind Halterungen, Halterungen, Klemmen, Konsolen und Armaturen zur Befestigung von Rohrleitungen beteiligt.
Verbindungselemente müssen die folgenden grundlegenden Anforderungen erfüllen:

  • um eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit auch bei wiederholter Verwendung für den beabsichtigten Zweck aufrechtzuerhalten;
  • um seine Funktionalität unter verschiedenen Bedingungen der Pipeline-Installation, einschließlich unter hoher Belastung, bereitzustellen;
  • sei vereinigt und universal;
  • haben eine obligatorische hohe mechanische und Korrosionsbeständigkeit, die den korrosiven Auswirkungen der Umwelt standhalten kann.

Außerdem sollte die Installation von Stützkonstruktionen zur Befestigung von Rohrleitungen keine Schwierigkeiten bereiten. Es ist notwendig, mit Anhängern und Unterstützungen zu arbeiten, war einfach und einfach. Die Erfüllung dieser Anforderung gewährleistet eine hervorragende Ergonomie der Arbeitsprozesse.

Besondere Anforderungen werden an Lagerstrukturen gestellt, wenn die Besonderheiten des Materials, aus dem die Rohre hergestellt werden, berücksichtigt werden müssen. Bei der Fixierung von Polymer-Rohrleitungen müssen diese besonderen Anforderungen berücksichtigt werden.

  • Auf geraden Abschnitten können polymere Strukturen aufgrund des hohen linearen Ausdehnungskoeffizienten dieses Materials ihre Länge ändern. In diesem Fall sollten die Stützstrukturen die freie Bewegung der Rohrleitung nicht stören. Und das bedeutet, dass es notwendig ist, Dehnungsfugen mit einer speziellen Konstruktion von Befestigungsklammern zu verwenden.
  • Im Gegensatz zu Metall sind Polymere besonders empfindlich gegenüber mechanischen Beschädigungen. Daher müssen die Teile, die mit einem solchen Material in Kontakt kommen, glatt sein, ohne scharfe Kanten und Grate. Die Metallklammer mit einer Schraube wird häufiger für Stahlkonstruktionen verwendet, und im Fall von Polymeren werden flache Klammern mit einer glatten inneren Oberfläche, abgerundeten Kanten und mit Dichtungen verwendet. Beliebte Kunststoffklammern zur Befestigung von Rohrleitungen "Fusioterm".
  • Festigkeit, Wärmebeständigkeit und Härte von Polymeren sind, wenn man sie im Vergleich zu Stahl betrachtet, gering. Daher können Rohrleitungen von ihnen nicht als tragende Strukturen verwendet werden.
    Polymerrohre sind nicht in Jochen auf festen Trägern befestigt. Dies führt zu ihrem Schaden.

Elemente zur Befestigung von Hydraulikleitungen werden in zwei Ausführungsvarianten hergestellt. Ohne festen Untergrund, wenn die Temperatur der Umgebungsluft oder des zu transportierenden Fluids nicht über 30 ° C und das Substrat bei höheren Temperaturen liegt.

Berechnung von Befestigungen für Rohrleitungen

Wenn die Konstruktion keine feste Basis benötigt, werden die Lücken zwischen den Befestigungselementen durch Berechnung bestimmt. Gleichzeitig muss die Konstruktion der Befestigungen nicht nur dem Gewicht der Pipeline standhalten, sondern auch der Flüssigkeit, die entlang der Pipeline transportiert wird. Und das bedeutet, dass es stark genug und zuverlässig sein muss.

In Ermangelung einer einzigen technischen Dokumentation sollten die Designstandards, die von einer Reihe von auf diesen Bereich spezialisierten Organisationen entwickelt wurden, gelenkt werden. Benutzer werden sie in Form von Alben von Zeichnungen und OSTov präsentiert. Die Berechnung der Befestigungen geschieht aufgrund von:

In diesen Dokumenten wird der Abstand zwischen den Aufhängern und Trägern in Abhängigkeit von dem Durchmesser der Rohrleitungen, dem Druck, der Temperatur der transportierten Flüssigkeit und der äußeren Umgebung angegeben. In SN 527-80 wird der empfohlene Abstand zur Oberfläche von Galerien, Tunneln, Kanälen und Wänden auch bei der Befestigung der Rohrleitung an der Wand berücksichtigt. Bei erhöhter Dichte der zu transportierenden Flüssigkeit sollten Korrekturfaktoren angewendet werden.

Arten von Befestigungsstrukturen

Lagerbefestigungsstrukturen sind in folgende Typen unterteilt:

  • Feste Stützen. Bei Verwendung dieser Vorrichtung ist eine winkelige oder lineare Bewegung der festen Bereiche nicht zulässig.
  • Führungsschienen. Die Verwendung dieser Konstruktion ermöglicht eine Verschiebung in nur einer Richtung. In der Regel nur entlang der horizontalen Achse.
  • Starre Anhänger. Bewegungen sind zulässig, jedoch nur in der horizontalen Ebene.
  • Federaufhängungen und -stützen. Sowohl in der vertikalen als auch in der horizontalen Ebene sind Bewegungen möglich.

Anforderungen für Träger und Anhänger

Wenn die Fixierung zwischen zwei festen Trägern erfolgt, müssen sich die Bewegungen, die infolge der Veränderung der Temperaturbedingungen, der Montageabschnitte oder der Verschiebung der Träger auftreten, selbst ausgleichen. Aber eine solche Kompensationsfähigkeit reicht, wie Berechnungen zeigen, manchmal nicht aus. In diesem Fall müssen spezielle Kompensatoren installiert werden.

Sie bestehen aus Rohren gleichen Typs und Durchmessers wie die Struktur als Ganzes. Meistens werden sie in Form von Buchstaben "P" oder "G" ausgeführt.

Wenn die Struktur befestigt ist, müssen die Befestigungsmittel dem Gewicht der Rohrleitung selbst, der Flüssigkeit, die sich entlang der Rohrleitung bewegt, sowie den axialen Belastungen standhalten, die durch thermische Verformung, Vibrationen und hydraulische Stöße erzeugt werden. Bei der Herstellung von Produkten aus Polymeren werden am häufigsten mobile Träger verwendet.

Wenn die Installation in festen Trägern durchgeführt wird, werden restriktive Ringe oder Segmente von 10-20 mm Breite an die Rohre geschweißt, die aus Stücken von Rohren desselben Kunststoffs bestehen. Diese Segmente oder Ringe sollten sich auf beiden Seiten des Trägers befinden.

Auswahl von Befestigungselementen

Geeignete Befestigungselemente werden unter Berücksichtigung vieler Faktoren ausgewählt. Die Auswahl hängt vom Standort des Installationsorts, dem Zweck des jeweiligen Systems usw. ab.

Manchmal sollte das Rohr von einer Quelle von Kälte oder Hitze isoliert werden. Wenn Sie eine einfache Klammer verwenden, die einen Abschnitt fixiert, bietet sie nicht den erforderlichen Abstand von der angrenzenden Fläche, um die festgelegte Aufgabe zu lösen. Aber zum Beispiel, eine ringförmige Unterstützung, die eine Gewindeverlängerung und eine Platte zur Befestigung auf der Auflagefläche hat, beseitigt das Problem vollständig.

Wenn Sie schwere Gussrohre verlegen müssen, verwenden Sie spezielle Befestigungselemente, die starken Belastungen standhalten. Bei vertikal angeordneten Systemen wird es auf den Etagen installiert. Horizontal orientierte Systeme werden nicht nur durch eine, sondern durch auf der Konsole gestapelte Rohrgruppen fixiert.

Ein kompetenter Ansatz für die Auswahl und Platzierung von Verbindungselementen ermöglicht einen langen und effizienten Betrieb der Pipeline ohne Angst vor Notfällen. Aber vergessen Sie nicht die wirtschaftliche Komponente dieses Problems. Schließlich kann die Überschreitung der notwendigen und ausreichenden Anzahl von Elementen zu einem unangemessenen Anstieg der Baukosten und der Kompliziertheit der Installationsarbeiten führen.

Rohrhalterungen - 5 Hauptoptionen, die heute verwendet werden

Ohne Befestigungselemente ist es unmöglich, Rohrleitungen zu verlegen - von der Wasserversorgung und Heizung bis zum Abwassersystem. Ich werde Ihnen sagen und Ihnen zeigen, welche Arten von Produkten in dieser oder jener Situation am besten verwendet werden und wie Sie sie richtig mit Rohren montieren. Sie müssen nur den Typ auswählen, der am besten zu Ihren Bedingungen passt, und mithilfe der Tipps aus dem Artikel die Installation des Systems schnell und effizient durchführen.

Auf dem Foto: Es gibt viele mögliche Optionen, aber nicht alle sind für den täglichen Gebrauch geeignet

Beschreibung jeder Option

Schauen wir uns die wichtigsten Produkttypen an und betrachten Sie die Vor- und Nachteile jedes Produkts. Ich werde Ihnen von meiner eigenen Anwendungserfahrung erzählen, zumal ich mich in meiner Praxis sehr oft mit Verbindungselementen für die Pipeline beschäftigt habe und über jede Option viel praktische anstatt theoretische Informationen erzählen kann.

Option 1: Metallklammern

Diese Option wird in einer Vielzahl von Bereichen verwendet

Diese Version ist die vielseitigste von allen und kann sowohl für dünnste Rohre als auch für Produkte mit großem Durchmesser verwendet werden. Wir werden uns mit dem Design von Produkten beschäftigen, zumal es für die kleinste und die größte Version gleich ist:

Eine Stufenmutter mit zwei Gewindetypen kann über eine große Länge leicht unterschieden werden

Der Vorteil dieser Option kann als Zuverlässigkeit und Haltbarkeit betrachtet werden, minus - nicht eine sehr attraktive Erscheinung, innerhalb der Räumlichkeiten sehen solche Elemente nicht sehr gut aus.

Der Preis von Produkten ist ziemlich demokratisch, so dass die Option Größe von 32 bis 35 mm kostet etwa 15 Rubel pro Satz, und das Produkt ist größer, zum Beispiel der Kragen 210-219 mm kostet etwa 90 Rubel.

Wir werden herausfinden, wie man mit Hilfe solcher Knoten aus einem Rohr montieren kann, unten ist ein Diagramm des Prozesses, mit dem es nicht schwer ist, die Arbeit zu verstehen:

Dies ist die Reihenfolge der Arbeiten

  • Zu Beginn müssen Sie eine Linie entlang der Wand halten, an der das Rohr befestigt wird. Danach ist es notwendig, Markierungen der Lage der Klammern zu machen, diese werden normalerweise alle 50 cm platziert, wenn es in der Struktur Windungen gibt, dann werden diese Bereiche weiter verstärkt. Die Klammern müssen nicht näher als 150 mm zu den Ecken liegen.
  • Mit Hilfe eines Perforators werden Löcher für einen Dübel gebohrt, wenn der Bolzen einen Durchmesser von 8 mm hat, dann wird ein 12 mm Dübel verwendet, und wenn Sie einen 10 mm Durchmesser haben, ist es besser, einen 14 mm Dübel zu verwenden;

Mit Hilfe des Stopps können Sie den Grad der Vertiefung in die Wand einstellen, was sehr praktisch ist

  • Ferner sind die Löcher verstopft Dübel und Schrauben aufgeschraubten Stehbolzen, nach denen sie aufgewickelt sind Klammern (Bolzen können mit den bereits festen Klemmen verschraubt werden, ist ein großer Unterschied nicht vorhanden ist), sollte das Design auf das Rohr der Zukunft senkrecht sein;
  • Eine Schraube wird abgeschraubt, der obere Halbring wird entfernt (die Dichtung, die zwischen den Hälften steht, nicht verlieren), danach wird ein Rohr in die Konstruktion eingesetzt. Der Halbring wird an seinen Platz gesetzt und mit einer Schraube verschraubt, an dieser Arbeit kann als erfolgreich abgeschlossen angesehen werden.

In besonders verantwortlichen Konstruktionen werden Doppelklemmen verwendet

Option 2: Kunststoffklammern

Dieses Element ist auch für fast alle Menschen bekannt, weil mit Hilfe solcher Baugruppen die überwiegende Mehrheit der Polypropylenrohre befestigt wird, die in der Heizung und Wasserversorgung weit verbreitet sind. Was die Hauptmerkmale der Produkte dieser Spezies betrifft, sind sie wie folgt:

  • Als Material der Herstellung wirkt das Polystyrol - das starke und zuverlässige Material, das die Haltbarkeit der Befestigung und ihre Festigkeit den widrigen Einflüssen verleiht;
  • Designs sind Einzel- und Doppel, der zweite Typ ist ideal für die Wasserversorgung, wo die Leitungen von heißem und kaltem Wasser parallel laufen. Mit diesem Design können Sie den Arbeitsablauf beschleunigen und Rohre reibungslos verlegen, da der Abstand zwischen ihnen immer gleich ist.

Die Doppelvariante wird sehr oft verwendet

  • Auch wenn Sie einzelne Elemente haben, können Sie sie dank der speziellen Rillen auf dem Produkt zum Design hinzufügen. Mit Hilfe von Verbindungsknoten können Sie Elemente mit verschiedenen Durchmessern kombinieren, was sehr, sehr praktisch ist, wenn Sie die Kommunikation verlegen;

Ein spezielles Design ermöglicht die schnelle und zuverlässige Verbindung von Elementen

  • Der Durchmesser der Elemente variiert von 16 bis 50 mm, das heißt, sie sind für die Verwendung in Leichtbaustrukturen vorgesehen;
  • Konstruktiv können die Elemente als Klammern ausgebildet sein, die mit Hilfe von Dübeln und selbstschneidenden Schrauben an der Wand befestigt werden und in Form einer einzigen Einheit hergestellt werden können, in der bereits ein Anker vorhanden ist, was die Installation erheblich vereinfacht.

Großartig für schnelle Arbeit

Was die Kosten betrifft, kostet der Clip für die Befestigung der Rohre von eineinhalb Rubel und darüber, in einigen Regionen kann der Preis noch niedriger sein. Das heißt, Sie werden die hohen Kosten nicht tragen.

Die Befestigung von Rohren mit Hilfe von Clips ist nicht schwierig:

  • Es wird eine Markierung der zukünftigen Position der Klammern gemacht, es ist wichtig, diese Arbeit genau und genau auszuführen, um keine überschüssigen Löcher zu bohren;
  • Weiteres Bohren mit einem Perforator mit einem Bohrdurchmesser von 8 oder 10 mm, abhängig von der Größe der verwendeten Dübel;
  • Danach werden die Dübel in die Löcher gesteckt und die Klammern werden befestigt, die Schrauben müssen sorgfältig verschraubt werden, damit der Abstandhalter sicher in die Wand passt;
  • Zuletzt rastet die Tube in den Clip ein, dies geschieht mit wenig Aufwand. Wenn alles richtig gemacht wird, dann wird Ihr Design ordentlich und langlebig sein.

Clip - eine einfache, aber sehr zuverlässige Montage zur Befestigung des Rohres

Option 3: Rohrschellen

Diese Option ähnelt Clips, hat jedoch ihre eigenen Besonderheiten:

  • Der Hauptunterschied dieser Produktgruppe ist eine geschlossene Konstruktion, dh Sie rasten das Rohr nicht ein, sondern befestigen es sicher. Dies gibt dem System zusätzliche Sicherheit, was besonders in den vertikalen Abschnitten der Pipeline wichtig ist;

Das Spannen bietet eine zuverlässigere Rohrbefestigung

  • Die Konstruktion kann von zwei Arten sein, die erste Variante ist oben gezeigt und ist ein System, bei dem die Schraube gleichzeitig den Dübel in der Wand fixiert und die Rohrbefestigung klemmt. Die zweite besteht darin, dass der Einrastteil nicht mit der Schraube verbunden ist, und um das Rohr zu entfernen, ist es nicht notwendig, die Befestigungselemente abzuschrauben, was für Reparatur und Wartung sehr praktisch ist;

Diese Option ist praktischer, wenn das Rohr entfernt werden muss

  • Es gibt eine dritte Option - die Knoten, zu denen Dübel separat erworben werden. Ihr Plus ist, dass sie weniger kosten und wenn Sie Dübel haben, können Sie sparen;

Diese Option ist auch sehr beliebt

Sehr oft wird diese Art von Produkt als Clip mit einem Clip bezeichnet, im Prinzip spielt der Name keine Rolle, Hauptsache, man muss verstehen, was man braucht und genau die Option auswählen, die für das beste Ergebnis geeignet ist. Was die Kosten betrifft, variiert es zwischen 2 und 12 Rubel, je nach Design und Hersteller.

Meistens wird diese Option als Befestigungselement für Metall-Kunststoff-Rohre verwendet, da sie die Position der Konstruktion zuverlässig fixiert.

Dank der Verschlüsse ist es möglich, das Metall-Kunststoff-Rohr in der gewünschten Position zu fixieren

Bei der Installation ist alles ganz einfach: Es unterscheidet sich nicht von der oben beschriebenen Version der Produkte. Der einzige Unterschied besteht darin, dass vor dem Befestigen des Rohrs die Verriegelung geöffnet werden muss, wonach sie sicher eingerastet ist.

Achten Sie beim Kauf besonders auf die Qualität der Riegel. Ich habe billige Optionen getroffen, bei denen Plastik nach 2-3 Öffnen-Schließen knackt.
Es ist wichtig, dass das Material nicht zerbrechlich ist.

Option 4: Rohrklammern

Diese Option hat viele Funktionen:

  • Die Produkte sind aus verzinktem Metall, was ihnen besondere Stärke und Haltbarkeit verleiht. Sie werden dort eingesetzt, wo Zuverlässigkeit und Langlebigkeit höchste Priorität haben. Bei der Wahl, achten Sie auf die Dicke des Metalls, je mehr es ist, desto größer kann die Belastung das Element widerstehen;
  • Die klassische Option ist eine zweilappige Halterung zur Befestigung von Rohren, dies ist ein sehr einfaches Produkt, bei dem es sich um ein gebogenes Element handelt, an dessen beiden Seiten sich die Ösen befinden, um das Rohr an der Wand zu befestigen. Das Wichtigste ist hier, das Design des gewünschten Durchmessers zu wählen;

Solche Produkte werden seit mehr als einem Jahrhundert verwendet

  • Die zweite Option ist der P-förmige Bügel, bei dem beide Enden im Auge miteinander verbunden sind, wodurch die Befestigung erfolgt. Solche Elemente eignen sich gut zum Befestigen von Rohren, Schläuchen, Wellungen und vielem mehr. Die Abmessungen variieren in einem weiten Bereich: solche Klammern können einen Durchmesser von 10 bis 120 mm haben;

P-förmiger Bügel - einfache und zuverlässige Art der Befestigung

  • Die One-Loop-Halterung zur Befestigung des Rohres an der Wand wird dort verwendet, wo die Lasten nicht groß sind.

Mit dieser Option können Sie die Rohre mit einem geringen Gewicht gegen die Wand drücken

Falls erforderlich, können alle Klammern mit einer Gummidichtung versehen werden, um die Vibrationen der Rohrleitungen zu beseitigen und die Elemente zuverlässiger zu fixieren.

Mit der Gummidichtung können Sie Rohre viel zuverlässiger befestigen

Was die Kosten anbetrifft, variiert es in einem ziemlich breiten Bereich, so kostet eine zwei-lop Klammer für einen Rohrdurchmesser von 25 mm 4-5 Rubel, und eine P-förmige Version der gleichen Größe wird ungefähr 9 Rubel kosten. Single-Lop-Varianten kosten fast genauso viel wie die zweilagigen Varianten.

Die Installation ist nicht schwierig, für die Arbeit ist es notwendig, zusätzlich Dübel zu kaufen, wenn die Basis aus Holz ist, dann wird es genug gewöhnliche Schrauben der entsprechenden Größe geben.

Wenn Sie keine Befestigungselemente zur Hand haben, kann die P-förmige Halterung aus dem Blechstreifen selbst hergestellt werden, der auf die Größe gebogen werden kann.

Option 5: Ankerklammern und Dübelhaken

Diese Gruppe von Produkten wird am häufigsten in Systemen von wasserbeheizten Böden verwendet und hat ihre eigenen Besonderheiten:

  • Dübelhaken fixieren ein oder zwei Rohre auf einmal, die Befestigungselemente benötigen keine selbstschneidenden Schrauben, der Abstandshalter wird einfach in ein vorgebohrtes Loch gehämmert und aufgrund seiner Form kann die Klammer nicht herausspringen;

Diese Option ist sehr einfach zu benutzen, was von vielen Spezialisten geschätzt wurde

  • Ankerklammern sind ausschließlich für Fußbodenheizungen bestimmt und sind Befestigungsmittel mit einem speziell geformten Schaft, der es Ihnen ermöglicht, ihn frei in das Loch einzuführen, aber es ist ziemlich schwierig, ihn zurückzubekommen. Die Produkte sind für die Befestigung der Rohre in der Wärmedämmschicht bestimmt;

Ankerbügel ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Befestigung der Rohre des warmen Bodens

  • Es ist sehr wichtig, dass die Produkte aus strapazierfähigem schlagfestem Polystyrol bestehen, sonst brechen Sie während der Befestigungszeit die Hälfte der Elemente.

Die Kosten für solche Produkte sind gering - etwa 2 Rubel pro Stück, aber sie brauchen eine Menge. Was den Befestigungsprozess betrifft, ist es einfach: Löcher werden gemacht, danach werden die Befestigungen angebracht und gedrückt, dies vervollständigt die Arbeit. Es besteht keine Notwendigkeit für eine Anweisung, da alles klar ist, ist es wichtig, alles sorgfältig zu tun und nicht auf die Anzahl der Befestigungselemente zu sparen, muss das Design sehr zuverlässig behoben werden.

Solche Befestigung für die Plastikrohre ist in den Systemen des warmen Fußbodens unersetzlich

Dübelhaken können an Wänden verwendet werden, sind aber nicht für schwere Lasten ausgelegt, so dass Sie nur eine kleine Gewichtskonstruktion anbringen können.

Fazit

Natürlich sind die Befestigungsmöglichkeiten viel größer, ich habe von denen gesprochen, die am häufigsten benutzt werden. Alle in Betracht gezogenen Optionen können in der Arbeit mit ihren eigenen Händen verwendet werden, Sie müssen keine speziellen Fähigkeiten haben und brauchen kein spezielles Werkzeug.

Das Video in diesem Artikel wird detaillierter über einige wichtige Nuancen berichten, die in der Rezension besprochen wurden und helfen, das Thema noch besser zu verstehen. Wenn Ihnen etwas nicht klar ist, zögern Sie nicht, die Fragen in die Kommentare unten zu schreiben.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr