Klempnertechniken zum Verbinden von Rohren: eine Übersicht aller möglichen Optionen

Alle bekannten Verfahren zum Verbinden von Rohren können zwei Klassen zugeordnet werden - trennbar und einteilig. Ablösbare Verbindungen sind wiederum mit Flanschen und Kupplungen versehen.

Nicht lösbare Verfahren umfassen solche Verbindungen wie Bördeln, Spannzangen, Stumpfschweißungen, Leim.

Übersicht abnehmbarer Sanitärarmaturen

Die Verbindungen, die demontiert und dann auf die Baustelle zurückgeführt werden können, vereinfachen die Wartung und Reparatur von Rohrleitungen erheblich. Wenden Sie diese Verbindungen hauptsächlich bei der Bildung der internen Kommunikation an.

Der Vorteil der Methode ist ihre Einfachheit in der Ausführung. Hier werden weder chemische noch thermische Effekte angewendet. Der Ausfall der durch diese Methode verbundenen Pipeline ist leicht zu erkennen und zu beseitigen.

Der hermetische Sitz für Installationsrohre wird durch die Verwendung von speziellen Teilen gewährleistet. Es gibt zwei Arten von Artikulationen, die sich auf den Split-Typ beziehen: geflanscht und passend. Die erste wird verwendet, wenn Rohre mit großem Durchmesser verbunden werden müssen, während die letzteren besser für häusliche Rohrleitungen geeignet sind.

Spezifität von Passungsverbindungen

Armaturen, die in Sanitärsystemen verwendet werden, werden in Kontrollpunkten, an Ecken und Gabeln installiert. Sie sind Besetzung und Kompression. Unter dem Gesichtspunkt der Funktionalität können die folgenden Arten von Armaturen unterschieden werden:

Abhängig von der spezifischen Pipeline wird ein Satz von Fittings ausgewählt. Durch die Art und Weise, wie sie auf dem Rohr befestigt werden, werden die Fittings geklemmt, mit Gewinde versehen, gepresst, mit Gewinde versehen und zum Schweißen und Löten verwendet.

Spigot Verbindungsmethode

Die Klingel ist eine Installationserweiterung, die entworfen wurde, um eine zuverlässige Verbindung herzustellen. Das Prinzip basiert auf der Tatsache, dass ein Rohr mit einem größeren Durchmesser in das Ende eines Rohrs mit einem kleineren Querschnitt eingeführt wird. Versiegeln Sie die Verbindung mit einem Dichtungsmittel in der Steckdose oder mit einer wasserfesten Verbindung verklebt.

Je nach Material der Rohre und deren Durchmesser wird eine von mehreren vorhandenen Versionen der Glocke ausgewählt: mit einem Dichtungsring, ohne einen Ring, durch Schweißen, durch Kleben.

Verbindung ohne Ringdichtung

Ohne Dichtring sind meistens die Gussrohre verbunden. Das eingefügte Rohr ist verkürzt, der Hintern ist so bearbeitet, dass es keine abgebrochenen und gelbbraunen Teile gibt. Der Schwanz des Gelenkrohres wird in die Buchse eingeführt.

Die entstandene Lücke wird mit einem Seil aus geölten Hanf- oder Leinensträngen gefüllt. Zuerst wird das Dichtungsmittel in einen Ring gelegt und in die Muffe gehäkelt, wobei mit einem Hammer auf eine spezielle Holzklinge oder einen Schraubenzieher geklopft wird. Es ist darauf zu achten, dass die Materialenden nicht in die Rohrleitung gelangen.

Vor dem Füllen der Muffe mit 2/3 der Tiefe schichtenweise die Dichtung packen. Für die letzte Schicht wird ein unbearbeiteter Dichtstoff verwendet. Öl oder Harz verschlechtert die Haftung, wenn der verbleibende Raum in der Fassung mit Zement gefüllt wird.

Zur Herstellung einer Lösung werden Zement der Klassen 300-400 und Wasser für seine Verdünnung benötigt. Die Komponenten werden im Verhältnis 9: 1 aufgenommen. Zement wird in den Sockel gestopft und zum besseren Greifen mit einem feuchten Lappen abgedeckt.

Manchmal wird anstelle von Zement eine Asbestzementmischung verwendet, die aus Zement M400 und hochwertiger Asbestfaser im Verhältnis 2: 1 besteht. Wasser wird unmittelbar vor dem Legen in einer Menge von etwa 11% des Gewichts der trockenen Mischung zugegeben. Anstelle von Dichtungen auf Zementbasis werden bituminöse Silikondichtstoffe verwendet, deren letzte Schicht durch Auftragen von Bitumen oder Ölfarbe verstärkt wird.

Verbindungsflansch mit Dichtring

Diese Methode wird am häufigsten für die Installation eines internen Abwassersystems verwendet. Ein Gummiring, der zwischen der Buchse und dem darin eingefügten Rohr eingeschlossen ist, ergibt eine abgedichtete Verbindung. Daher ist die Methode nicht nur einfach, sondern auch zuverlässig.

Der Dichtring glättet die axialen Unterschiede zwischen den beiden verbundenen Rohren etwas, jedoch nur, wenn die Achsen an jedem Meter der Verbundrohrleitung um einen Betrag verschoben sind, der die Dicke der Rohrwand nicht übersteigt. Wenn diese Bedingung verletzt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Leckage infolge einer ungleichmäßigen Verformung der Dichtung.

Um die Verdichtungstiefe des freien Schafts des Rohres in die Muffe zu bestimmen, wird der Dichtring vorübergehend entfernt. Dann, indem Sie das Rohr bis zum Anschlag in die Muffe setzen, markieren Sie die Stelle, an der das eingesetzte Teil mit der Glocke in Kontakt kommt. Während der Installation ist das Rohr geringfügig in Bezug auf die Markierung verlängert - um 0,9 - 1,1 cm.Dieser Abstand ermöglicht es, die internen Spannungen, die im System auftreten, mit Temperaturschwankungen auszugleichen.

Experten empfehlen, bevor Sie den Ring platzieren, tauchen Sie es in Seifenwasser und drücken Sie es ein wenig. Dies wird sein Einführen in die Buchsennut sehr vereinfachen. Um die Schräglage zu minimieren, begannen einige Hersteller, Armaturen mit einem Winkel von 87 ° anstelle von 90 ° herzustellen. Das Rohr tritt am Hang in die Glocke ein und der Ring verzieht sich nicht.

Wenn Rohre aus verschiedenen Materialien miteinander verbunden werden müssen, verwenden Sie Adapterhülsen. Die Düsengröße, wie der Innendurchmesser, muss dem äußeren Abschnitt des zu verbindenden Rohrs entsprechen. Im Falle der Verbindung der Muffe des Polymerrohrs mit dem Rohr aus Gusseisen wird eine doppelte Dichtungsmasse auf das Ende des zweiten angebracht und ein Fitting wird installiert.

Sanitärverbindung durch Kleben

Die Art der Verklebung verbindet PVC-Rohre mit der Steckdose. Für einen besseren Halt werden die Buchse innen und das Ende des eingelegten Rohrs mit Schmirgel behandelt, so dass die Oberfläche rau wird. Als nächstes wird die Fase entfernt, die behandelten Teile werden unter Verwendung von Methylenchlorid als Grundierung entfettet.

Bevor Sie die Verbindung herstellen, überprüfen Sie die Rohre auf Kompatibilität. Ein Rohr mit kleinerem Durchmesser sollte frei in die Muffe eindringen, aber nicht zu viel. Als nächstes markiert die Linie den Rand zum Auftragen von Klebstoff - dies hilft, die Teile ohne Fehler zu verbinden.

Auf der Oberfläche der verbundenen Elemente - 2 Drittel der Nut der Muffe, sowie das vollständig kalibrierte Ende des Rohres, tragen Sie eine dünne Schicht des Klebers gleichmäßig auf. Das Rohr wird in die Glocke eingeführt und um eine Vierteldrehung gedreht, um den Kontakt zwischen den zu verbindenden Elementen zu verbessern. Die angedockten Teile werden gehalten, bis der Klebstoff aushärtet.

Es dauert nur 20-30 Sekunden. Wenn eine einheitliche Leimschicht an der Fuge erscheint, wird diese sofort mit einem sauberen Tuch entfernt. Von der Verklebung bis zur vollständigen Stabilisierung der Verbindung und dem Testen der Pipeline auf Undichtigkeiten sollte es mindestens 24 Stunden dauern.

Verwenden Sie zum Reparieren vorhandener Rohrleitungen Formteile in Form von Reparaturkupplungen oder Produkte mit verlängertem Trichter. Der Rohrabschnitt wird ausgeschnitten, die Enden werden gefast, an den Enden wird ein spezieller Leim aufgetragen. Die Kupplung wird auf den Boden der Pipeline gelegt.

Auf der Oberseite der Rohrleitung die Kupplung mit einer langen Glocke bis zum Anschlag aufsetzen, ggf. ein Formteil darauf montieren. Bewegen Sie die Kupplung mit dem Formteil nach unten, bis sie den Boden der Rohrleitung erreicht. Die Rutschkupplung wird nach oben bewegt, so dass sie den Verbindungsabschnitt schließt.

Wenn auch danach noch ein Leck vorhanden ist, wird das Gelenk mit einem Silikondichtstoff gefüllt. Der Boden und die Oberseite werden in Abhängigkeit von der Bewegungsrichtung der transportierten Substanz bestimmt.

Artikulation von Rohren durch Kontaktschweißen

Um diese Methode zum Verbinden von Rohren anzuwenden, benötigen Sie eine Schweißmaschine. Es kann mechanisch oder manuell sein, aber es muss mit einem speziellen Werkzeug ausgestattet sein, das die Elemente auf die erforderliche Temperatur aufheizt.

Bei Verwendung der Sockeltechnik wird zur Verbindung der Rohre ein Gerät der Xiphoid-Form verwendet. Es ist ein Set aus Metall und besteht aus einer Hülse, die die Außenseite des Rohrs erwärmen soll, und dem Dorn (Stift), der das Teil von innen verschmelzt.

Ein wichtiger Punkt ist die Auswahl des Kits. Seine Parameter müssen dem Durchmesser der Baugruppe entsprechen. Die Technologie der Muffenverschmelzung mit dem Kontaktschweißen ist einfach:

  1. Auf das eingeführte Rohr die Klemme aufsetzen. Der Abstand zwischen der Rohrkante und dem Joch sollte gleich der Tiefe des Trichters plus 2 mm sein. Der Unterschied zwischen dem Durchmesser des Jochs innen und dem Außendurchmesser des Gelenkrohres sollte 0,2 mm betragen.
  2. Das Kit ist beheizt und auf dem Gerät vorinstalliert.
  3. Legen Sie die Glocke auf den Dorn und das glatte Ende des Rohres auf die Hülse bis zum Anschlag.
  4. Die angegebene Zeit ist erwärmt.
  5. Entfernen Sie gleichzeitig die Teile aus dem Satz und schließen Sie sie an. Achten Sie darauf, dass die Teile nicht verschoben werden, bis das geschmolzene Material ausgehärtet ist.

Schweißnähte werden auf mögliche Verformungen, Hohlräume und ungleiche Nähte untersucht. Auf der äußeren Oberfläche der Teile dürfen keine Mängel auftreten, die bei Überschreiten der zulässigen Temperatur auftreten. Visuell außerhalb der Schweißnaht sollte die Form einer symmetrischen Walze sein, die die gleiche Breite hat und gleichmäßig entlang des Umfangs des Rohrs verteilt ist.

Die maximale Höhe der Walze an einem Rohr mit einer Wanddicke von bis zu 1 cm beträgt maximal 2,5 mm. Bei Rohren, bei denen diese Größe 1 cm übersteigt, wird die Höhe der Rolle 3 - 4 mm als zulässig erachtet. Die Kanten der Schweißverbindung können um nicht mehr als 10% der Wandstärke des Rohres gegeneinander verschoben werden.

Verbindung mit Klemmverbindung

Das Konzept der Spannzangenrohrverbindung bedeutet die Verwendung einer Spann- oder Spannzangenverbindung. Mit ihrer Hilfe wird es möglich, eine Variante der kollabierbaren Anlenkung von Rohrleitungselementen aus ungleichen Materialien zu realisieren. Die Klemmverbindung wird basierend auf der Art und dem Durchmesser des Rohrs ausgewählt.

Der Docking-Algorithmus für Kunststoffrohre ist wie folgt:

  1. Kalibrieren Sie das Loch der gewünschten Länge des Rohrs mit einem Kalibrator und entfernen Sie die innere Fase mit dem faskosnimatel.
  2. Demontieren Sie den Fitting, indem Sie die Muttern von den Enden abdrehen und die runden Dichtungen von den Fittings entfernen.
  3. Platzieren Sie die Überwurfmutter am Ende des Rohrs und dann die Spannzange des Fittings.
  4. Führen Sie den Schaft der Armatur in das Rohr ein und üben Sie die Kraft so aus, dass sie vollständig eintritt.
  5. Ziehen Sie die Mutter manuell am Fittingkörper an.
  6. Wiederholen Sie die gleichen Manipulationen mit dem zweiten Rohr, dann verbinden Sie die verbundenen Teile und ziehen Sie die Überwurfmutter fest, ohne 1-2 Umdrehungen zu verdrehen.

Ziehen Sie die Mutter vorsichtig an, um das Rohr nicht zu beschädigen. Dabei wird der Klemmring verformt, wodurch das Ende des Rohres und der seitliche Teil des Beschlages dicht gegeneinander gedrückt werden.

Erfahrene Rohrleitungen werden empfohlen, wenn Sie die ersten Wicklungen der Radmutter manuell anziehen und dann den Schraubenschlüssel anbringen.

Sanitärverschraubung

Ein Gewinde wird als Spiral- oder Schraubenoberfläche bezeichnet, mittels welcher eine Gewindeverbindung hergestellt wird. Die Verwendung von Rohrverschraubungen in Rohrleitungssystemen ist eine klassische Methode der Installation. Wenden Sie es an, wenn es möglich ist, die Gelenkpunkte t regelmäßig zu überprüfen. Der Faden hat die Eigenschaft, unter dem Einfluss verschiedener Faktoren zu schwächen.

Es gibt verschiedene Arten von Rohrgewinde. Jede von ihnen charakterisiert solche Parameter wie das Oberflächenprofil, auf dem der Faden, die Richtung, der Ort, die Anzahl der Fäden angewendet werden. Die Liste der beliebtesten Arten von Rohrgewinde enthält:

  • zylindrisch oder Vitvard;
  • konisch;
  • rund;
  • NPSM

Der erste von ihnen wird mit dem Buchstaben G bezeichnet, hat 2 Genauigkeitsklassen. Das Profil ähnelt optisch einem gleichschenkligen Dreieck. An der Spitze ist ein Winkel von 55 °. Verbinden Sie mit Zoll Gewinde Rohrlängen bis zu 6 Zoll im Durchmesser, die besondere Dichtungsanforderungen erfordern. Bei einem größeren Durchmesser wird Schweißen verwendet.

Ein konisches Inch-Gewinde wird für konische Verbindungen und zum Erzeugen von konischen Gewindeverbindungen verwendet, die an der Außenseite und zylindrisch an der Innenseite der Rohre hergestellt sind. Der Buchstabe R kennzeichnet das Außengewinde, der innere Rc, LH ist nach links gerichtet. In der Rolle des Sealer sind der eigentliche Gewinde- und Dichtstoff.

Um oft auseinandergebaute Sanitärarmaturen zu verbinden: Wasserhähne - Wasser und Toilette, Wasserhähne, Wasserhähne benutzen hauptsächlich Rundgewinde. Bezeichne es mit den Symbolen Kp.

Die Tabelle fasst die Hauptparameter von Rohrgewinde zusammen. Ein wichtiger Wert für ein Zollgewinde ist seine Steigung. Dies ist der Abstand zwischen benachbarten Graten oder Tälern. Sein Wert über die gesamte Länge bleibt unverändert, ansonsten wird der Thread nicht funktionieren

Das Gewindeprofil von NPSM hat die Form eines Dreiecks und eines Winkels von 60 °. Der Größenbereich in Zoll beträgt 1/16 bis 24. Dieses amerikanische Standardgewinde ist eine Art zylindrisches Gewinde. Es unterscheidet sich von der heimischen nur durch die Größe des Profilwinkels.

Nützliches Video zum Thema

Der Autor erzählt von den Nuancen und Problemen, die beim Andocken von Rohren während der Abwasserinstallation auftreten:

Der Autor dieses Videos teilt seine Methode zur Lösung seines Problems:

Richtig verbinden Sie die Rohre ist sehr wichtig. Die Kreuzung war immer der schwächste Punkt der Pipeline. Wenn es mit Fehlern durchgeführt wird, sind folglich Lecks, Verstopfungen und manchmal Rohrbrüche notwendig. Deshalb, bevor zu der unabhängigen Installation von Sanitärkommunikationen vorankommend, ist es notwendig, alle vorhandenen Methoden der Verbindung zu studieren. Wenn es schwierig scheint, können Sie sich immer an Profis wenden.

Was ist die Trompete des Abwasserrohrs, Arten und Merkmale der Installation

Wenn Sie zu Hause ein neues Wasserentsorgungssystem ersetzen oder installieren, müssen Sie sich der Glocke stellen. Dies ist einer der wichtigen Bestandteile der Kanalisation. Wenn Rohre des Systems von irgendwelchen dichten Materialien verbunden werden, wird ein Glockengelenk verwendet.

Funktioneller Zweck der Glocke

Der Trichter des Abwasserrohrs stellt eine Verlängerung in Form eines Trichters an einem Ende des Rohrsystems dar. Mit ihrer Hilfe wird der Einbau von Drainagerohren korrekt und zeitnah durchgeführt. Eine solche Verbindung ist am häufigsten bei Rohren aus Gusseisen, Stahl, Keramik und PVC.

Bei Rohrprodukten aus Asbestzement und Beton werden sie bei dieser Art der Muffenverbindung selten eingesetzt. Das Installationsprinzip besteht darin, ein Ende der Rohrleitung in den Expansionstrichter einer anderen Rohrleitung zu installieren. Zur Abdichtung der Fuge werden verschiedene Abdichtungsmethoden verwendet, die direkt vom Material der Rohrprodukte abhängen. Auch diese Glocke ist für die Installation von internen und externen Abwasserleitungen akzeptabel.

Der Hauptzweck der Glocke:

  1. Wasserdichtigkeit und Wasserdichtheit der Verbindung sicherstellen.
  2. Erleichtern und beschleunigen Sie die Installation der Pipeline.
  3. Die Möglichkeit, Armaturen mit Rohrprodukten zu montieren.
  4. Die Möglichkeit der Verbindung von Elementen aus verschiedenen Materialien ohne die Verwendung von Armaturen.
  5. Die Funktion der Hilfsrippe der Starrheit bei der Anordnung von externen Netzen, die es ermöglicht, das System vor Deformationen und unvorhergesehenen Stößen zu schützen.
  6. Möglichkeit der sofortigen Installation, Demontage während der Reparaturarbeiten oder Austausch des Rohres mit der Kanalsteckdose.
  7. Sicherstellen, dass die Verbindung der Rohre mit der Muffe abgebaut wird, ohne die Bauteile zu sägen.

Bitte beachten Sie, dass Schalldämpfer trotz vieler vorteilhafter Angebote nicht überall gefragt sind. Übrigens werden Rohrleitungen aus Materialien mit erhöhter Elastizität und bestimmte Arten von Rohren aus dichten Elementen unterschiedlich verbunden.

Arten der Installation

Je nach dem Material des Rohrprodukts werden verschiedene Arten der Installation unterschieden.

Wenn eine Pipeline installiert ist, deren Komponenten aus Kunststoff bestehen, können Sie Folgendes verwenden:

  • O-Ringe;
  • Dicht- und Spezialkleber.

Wenn die Rohre aus Gusseisen und Keramik sind, erfolgt die Verbindung der Buchsenteile dank:

Sehen wir uns nun jeden Installationstyp genauer an.

Installation mit O-Ring

Manchmal ist in den Rohren der Stutzen bereits eine spezielle Nut zur Montage des Ringes vorhanden, der dort die Dichtungsfunktion trägt. Die Nut befindet sich auf der Seite der Erweiterung der Trichterform. Im Allgemeinen bestehen O-Ringe aus einem elastischen Material mit ausgezeichneten wasserabweisenden Eigenschaften. Oft sind Rohre mit einer Glocke im Geschäft mit solchen Ringen ausgestattet.

Die Installation des Zapfens mit der Dichtung ist ziemlich einfach, garantiert jedoch keinen 100% igen Auslaufschutz. Manchmal werden die Master bei der Verlegung einer Kanalrohrleitung rückversichert und zusätzlich wird das Abdichtungsband oder irgendein Dichtungsmittel in den Verbindungsbereich eingebracht.

Die Installation der Trichter erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  1. Je nach Durchmesser und Rohrart werden Dichtringe ausgewählt, die auf der Expansionsseite in einer speziellen Nut eingebaut sind. Aus Gründen der größeren Zuverlässigkeit und der größten Übereinstimmung der Größen wird empfohlen, die Produkte eines Herstellers zu verwenden.
  2. Nachdem man einen Ring angebracht hat, ist es notwendig, die Qualität seiner Installation und die Dichtheit seiner Befestigung an der Nut zu überprüfen. Im Falle des Verlusts des elastischen Elements durch das Dichtungselement, des Vorhandenseins von visuellen und anderen Defekten, ist es besser, von der Anwendung Abstand zu nehmen. Lesen Sie auch: "Das Gerät aus Gusseisen-Abwasser - eine Übersicht über Rohre und Fugen".
  3. Stecken Sie dann das gerade Ende des anderen Rohres so weit wie möglich in den Sockel. Das eingefügte Element wird nicht weiter als die Tiefe des Glockentrichters vorrücken.
  4. Um die Verbindung besser festzuziehen, empfiehlt es sich, mehrere Schichten Isolierband auf das äußere Gelenk aufzubringen.

Bitte beachten Sie, dass diese Art des Andockens nur realistisch ist, wenn eine geringe Belastung aus Abwasserkanälen besteht, die durch die Schwerkraft und bei optimalem Atmosphärendruck entfernt werden. Das Stapeln der Muffe mit dem Dichtring ist nicht für Druckentwässerungssysteme geeignet.

Installation mit einem Dichtungsmittel und Spezialkleber

Wenn Sie PVC-Rohrfittings für Abwasser installieren, können Sie Silikondichtungsmittel oder Damenbinde verwenden. Diese Art der Verbindung gewährleistet eine hohe Zuverlässigkeit der Verbindung, und die Arbeiten werden sehr schnell durchgeführt (lesen Sie auch: "Was sind die Verbindungen von Abwasserrohren, abhängig vom Material der Rohrleitung"). Eine zwingende Bedingung, die eingehalten werden muss, ist das Einhalten einer gewissen Zeit nach dem Verstauen der Gegenstände. Diese Anforderung ist für die endgültige Aushärtung des Dichtstoffes notwendig und erst dann wird das System auf Dichtheit überprüft.

Unser Ratschlag - Achten Sie bei der Arbeit darauf, den Klebstoff nicht in das Rohr zu stecken; In Zukunft werden seine Rückstände zu Verstopfungen führen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Klebers oder einer Dichtungsmasse den Installationsort der Rohrleitung: außen oder innen. Auch klebrige Mischungen können in jedem Geschäft von Bauprodukten oder Sanitärprodukten erworben werden. Diese Verbindungsmethode ist sehr zuverlässig und akzeptabel für die Verlegung von Abwasserleitungen von außen und innen. Lesen Sie auch: "Wie die Abwasserrohre verlegt werden - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von einem Spezialisten".

Die Montage mit Dicht- und Leim erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  1. Das äußere glatte Ende des Rohrstutzens sollte mit einem Schleifpapier mit einer großen Körnung gerieben werden. Die raue Oberfläche, die nach dem Verfahren erhalten wird, sorgt für die beste Verklebung mit den Wänden innerhalb der trichterartigen Erweiterung.
  2. Ungefähr zwei Zentimeter vom Rand des Rohrs entfernt man einen Streifen Klebstoff oder Dichtungsmittel, und seine Breite sollte so sein, dass der Klebstoff nach dem Einsetzen des Rohrs in die Muffe nicht aus dem Rohr fließt, sondern gleichmäßig über seine Oberfläche verteilt wird.
  3. Lassen Sie das Dichtmittel ein wenig trocknen - etwa eine halbe Minute.
  4. Dann fügen Sie das Ende des Elements mit dem Kleber in den Sockel und drücken Sie es für ein paar Sekunden.
  5. Geben Sie dem Produkt danach eine gewisse Zeit zum Einfrieren. Genauere Zahlen sind auf dem Behälter mit dem verwendeten Medikament angegeben.
  6. Nachdem Sie alle Bedingungen überstanden haben, testen Sie das System.

Schweißverbindung

Diese Installationsmethode ist nur für Gussrohrprodukte geeignet. Genauer gesagt, Schweißen ist keine isolierte Methode, sondern mehr - als zusätzliche Maßnahme nach dem Prägen von Produkten. Die Schweißarbeiten selbst sorgen für eine vollständige Abdichtung und verlängern zudem die Lebensdauer der Abwasseranlage deutlich von Gusseisen. Nur Meister mit den Fähigkeiten, solche Arbeiten durchzuführen, sind fähig, Qualitätsfräsen durchzuführen.

Die Montage durch Schweißen erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  1. Installieren Sie die flache Kante der Rohrleitung in einem Gussrohr mit einer Glocke. Dann gießen Sie die Zementmischung in einem Abstand von nicht mehr als 10 mm vom Ende des Rohres und machen Sie eine Spule.
  2. Nach dem abschließenden Aushärten des Zements mit den Schweißarbeiten fortfahren. Den Rand des Muffentrichters mit einer speziellen Verbindung zum Schweißen abdecken und bis zum Ende verschweißen.
  3. Nachdem die Verbindung abgekühlt ist, überprüfen Sie die Dichtheit des Systems.

Methode der genähten Rohrverkleidung

Diese Art der Muffenmontage hat in Keramik- und Metallrohrleitungen, die eine völlig andere Form der Glocke aufweisen, um den Wickelvorgang zu erleichtern, an Popularität gewonnen. Zum Beispiel können Sie durch das Einfügen eines glatten Rohrendes in den Trichter-Sockel die Lücke zwischen den Keramikrohren sehen (lesen Sie auch: "Was sind die keramischen Kanalrohre, Produktionsmethoden, Materialvorteile"). Visuell ist es viel größer als zwischen Plastik.

Um die Prägung durchzuführen, ist es notwendig, eine Materialliste zu erstellen:

  • eine Zementmischung oder ein Teil davon;
  • Stoffstücke oder Liner;
  • ein Trichter;
  • Ein Meißel;
  • Schalen zum Mischen von Zementmörtel.

Die Montage durch Prägen ist sehr aufwendig und erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  1. Messen Sie die Länge der Buchse, die auf das flache Ende eines anderen Produkts übertragen werden muss, indem Sie eine Kerbe anbringen.
  2. Wickeln Sie ein Stück Stoff oder ein Liner-Dichtmittel in einem Abstand von 30 mm von der Markierung zum nahen Ende des Rohrs. Gleichzeitig ist es erforderlich, die Länge von der Wicklung bis zum Rand des Produkts auf 30 mm zu halten.
  3. Den gewickelten Teil des Rohres in die Trichterbuchse stecken und die Dichtung mit einem Meißel verdichten.
  4. Das zubereitete Geschirr mit PVA-Kleber einrühren und dort Zement hinzufügen. Wenn Sie im Winter auf offenen Flächen arbeiten, ist es notwendig, eine kleine Menge Salz in die Lösung zu geben.
  5. Gießen Sie die resultierende Lösung mit einem Trichter in den Spalt an der Sockel Erweiterung.
  6. Die Zementmischung 24 Stunden stehen lassen.
  7. Im Falle der offensichtlichen Notwendigkeit, eine zusätzliche Abdichtung der Verbindung in Form von Schweiß- oder Dichtband zu verwenden.

Nachdem Sie die Hauptoptionen für den Anschluss der Muffenrohre bei der Installation des Abwassersystems sorgfältig studiert haben, können Sie unter Berücksichtigung der Kosten für Rohmaterial, Arbeitsaufwand und Komplexität die für Ihre Wohnbedingungen am besten geeigneten auswählen. Bei der Wahl des Verfahrens hat die Form des Materials, aus dem die Rohre des Abwassersystems hergestellt werden, eine große Bedeutung.

Spigot-Röhrchen: Zweck, Typen, Anwendungspraxis

Spigot-Trompeten haben eine breite Anwendung in der Industrie, städtebaulichen Objekten, gefunden, wo es erforderlich ist, Rohrleitungssysteme für verschiedene Zwecke zu organisieren. In der modernen Konstruktion ist es sehr wichtig, den so genannten Zero-Zyklus - das Fundament, das den Standort für Installationsarbeiten auf die Errichtung der Anlage vorbereitet - auszustatten. Zu diesem Zeitpunkt kann der Bau der unterirdischen Kommunikation kann nicht ohne die Verwendung von Strukturen wie die Muffe Rohr.

Rohre mit einer Glocke ermöglichen den Bau von Autobahnen für verschiedene Zwecke in kürzester Zeit

Bereiche der Verwendung von Rohren mit einer Glocke

Der Transport von Flüssigkeiten, Kanalisation, Sturmsystemen ist ohne die Verwendung einer speziellen Art von Rohr unmöglich. Die glockenförmige Struktur ist zuverlässig und leicht zu verwenden, relativ billig in der Herstellung und praktisch im Gebrauch. Seine Anwendung ist allgegenwärtig:

  • industrieller und ziviler Bau;
  • hydrotechnische Arbeiten verschiedener Richtungen;
  • Straßenbau;
  • Bau von Bahnanlagen und Gleisen;
  • Landwirtschaft.

Rohrkonstruktionen aus verschiedenen Materialien werden hergestellt. Die wichtigsten, die in der Anwendungspraxis fest etabliert sind, sind Beton, Gusseisen und Kunststoff. Jede Art hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die technischen Eigenschaften dieser Produkte geben den Anwendungsbereich vor.

Arten von Zapfen, ihre Qualitätsmerkmale

Das Rohr mit der Glocke hat neben allen anderen Vorteilen den Hauptvorteil - Einfachheit der Installation, Herstellbarkeit im Betrieb, relativ niedrige Kosten für die Installation von Produkten.

Besonders beliebt sind Betonprodukte. Ihr Kostenpreis wird kleiner, wenn der Durchmesser des Rohres erhöht wird. Das Mundstücksystem selbst ist sehr praktisch. An einem Ende des Rohres ist eine Erweiterung ausgebildet, die als Sitz für ein anderes Rohr dient. Die Verbindung ist so abgedichtet, wie es für diese Art von Produkt am effektivsten ist.

Die Buchsenprodukte haben eine Verlängerung an dem Ende, in das die Kante des nachfolgenden Rohrs eingeführt wird

Beton- und Gussrohrverbindungen werden mit Dichtbeton und Harzmassen mit Füllstoffen und Kunststoffdichtungen - mit Gummidichtungsringen, die die Montageverbindung fixieren - verkrampft. Für Beton- und Gusseisenprodukte können auch spezielle Gummidichtmanschetten verwendet werden. Sie verbessern die Dichte der Fuge und machen sie wasserabweisend.

Beachten Sie! Die Fassungen im Rohrleitungssystem liegen der Bewegungsrichtung der Flüssigkeit gegenüber.

In der Regel werden Guss- und Kunststoffsteckdosensysteme für Abwasser- und andere Innenraumsysteme installiert. Betonprodukte werden am häufigsten in Abwasser- oder Drainagesammlern im Außenbereich verwendet. Sie erfordern gewöhnlich große Durchmesser, die frei sind, um flüssige Massen zu tragen.

Rohre ohne Bohrung, ihre Verbindung, Anwendungsprinzipien

Nicht gesockelte Rohre sind ebenfalls beliebt und praktisch in Anwendung, Installation und Betrieb. Der Hauptunterschied zu den glockenförmigen Konstruktionen besteht darin, dass die Rohre mit Hilfe zusätzlicher Vorrichtungen zusammengebaut werden, die die Verbindung und Abdichtung der Verbindung sicherstellen.

Bobinless-Rohre sind durch Kupplungen, Manschetten und andere Armaturen verbunden

Ein solches Verbindungselement ist bei Stahlbetonkonstruktionen ein Betonflansch und bei gusseisernen Rohren eine Schelle. Das Fehlen einer Glocke in einigen Fällen vereinfacht die Installation der Pipeline, verkürzt die Bauzeit. Grundsätzlich werden solche Produkte bei der Konstruktion von drucklosen Systemen verwendet. Mit speziellen Manschetten, die den Grad der Abdichtung und Festigkeit erhöhen, können die Rohrleitungen die Funktionen des Drucks erfüllen, dh den Druck der inneren Umgebung halten. Die Hauptanwendung solcher Produkte ist eine Entwässerung oder ein ungeformtes Abwassersystem.

Sortiment von Betonprodukten. Produktionsmerkmale

Betonmuffen werden im Zivil- und Industriebau verwendet. Sie sind preiswert, praktisch, langlebig im Betrieb. Meistens werden sie für die Installation von Kanalisation, städtischen Sturmsystemen, Bypass-Rohrleitungen für Wasser im Straßenbau verwendet. Entsprechend ihrem Zweck werden Stahlbetonprodukte unterteilt in:

  • nicht-Druck;
  • Druck;
  • konzipiert für alle Arten von Straßenbau.

Spulrohre aus Beton sind druck- und drucklos

Die Industrie produziert drei Haupttypen von Rohrformstücken: Typ T, Typ TB und Typ TV. Sie unterscheiden sich in ihrer Art der Produktion, den Lasteigenschaften, anderen speziellen Parametern, die von GOST vorgesehen sind.

Druckleitungen aus Stahlbeton des Typs T werden für die Verlegung von Abwasserkanälen, Grundwasser- und Grundwasserumleitungssystemen und andere nicht aggressive Flüssigkeiten für dieses Produkt verwendet. Sie widerstehen beträchtlichen Belastungen, sind kostengünstig zu Herstellungskosten, sie haben verfügbare Materialien in ihrer Zusammensetzung.

Der TB-Typ kann während des Betriebs eine erhöhte Last tragen. Sie können mit Gummidichtringen geliefert werden, die die Montage der Verbindungen vereinfachen und sie versiegeln.

Wichtig! Solche Rohrleitungen können als Druckbehälter zum Pumpen von Wasser und anderen Flüssigkeiten verwendet werden, die für die Betonzusammensetzung neutral sind.

Zum Beispiel: Die am häufigsten verwendeten Rohrdimensionen sind Muffenstücke mit einem Durchmesser von 5 m, 1 m Durchmesser und 75 mm Wandstärke. Sie sind vom Gesichtspunkt der Abwassersammleranordnung optimal, bilden eine bequeme Last für den Transport mit dem Auto - 5 Stücke auf einer spezialisierten Plattform.

Rohre Typ TV sind für den Einsatz im Straßenbau ausgelegt. Dies sind besonders starke Produkte, die mit Dichtungsringen ausgestattet sind, die dem Druck der Nähte und der Arbeit des Straßenbelags lange standhalten. Sie sind nach ihren Lagereigenschaften in vier Gruppen eingeteilt:

  • 1 Gruppe - die Fähigkeit, den Druck der Bodenverfüllung und der Straßenpflaster bis zu 5 Meter dick zu tragen;
  • 2 Gruppen - Ladekapazität bis 10 Meter;
  • Gruppe 3 - Ladekapazität bis zu 15 Metern;
  • 4 Gruppen - bis zu 20 Meter Verfülldicke.

Dünger Kanalbetonrohr ist eine starre und zuverlässige Konstruktion, deren Lebensdauer 50 Jahre überschreitet. Dies macht es zu einer speziellen Technologie für den Einsatz von starken Beton, spezielle Verstärkung der Konstruktion und High-Tech-Fertigungsverfahren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Designs ist optimal, deshalb, die meisten Organisationen des Designs und des Baues, bei der Suche nach den richtigen Rohren für die Organisation der Konstruktion der hydraulischen Systeme, hören ihre Auswahl auf den konkreten Produkten auf.

Betonrohre mit und ohne Glocke werden am häufigsten in Entwässerungs- und Abwassersystemen verwendet

Gusseisen- und Kunststoffsteckdosen-Systeme

Die Verwendung von Rohrleitungen aus Gusseisen und Kunststoff ist seit langem in der Konstruktionspraxis verankert. Gusseisen-Rohr ist eine langjährige Konstruktion, die Kanalisation, Entwässerung bietet. Es ist auch in unserer, sehr technologischen Zeit, häufig für die gleichen Zwecke anwendbar. Sowohl Gusseisen als auch Kunststoff werden in Innenkonstruktionen von Entwässerungssystemen und Abwassersystemen verwendet.

Gussrohre werden oft als zuverlässiger Schutz für Kabelnetze in ihrer unterirdischen Verlegung verwendet. Es schützt den Inhalt vor Feuchtigkeit und mechanischen Einflüssen, unterliegt keiner Verbrennung. Wenn Schutz gegen Kälte erforderlich ist, wird eine spezielle Isolierung verwendet. Einer der Nachteile eines Gussrohres ist seine Korrosionsanfälligkeit. Für den langfristigen Betrieb einer solchen Pipeline ist Korrosionsschutz erforderlich.

Sprudelnde Kunststoffrohrtypen wurden kürzlich umfassend verwendet. Sie sind sehr praktisch, leicht und haben fast die gleichen Eigenschaften wie Gussrohre, zusätzlich zur mechanischen Stabilität. Bei ihrer Herstellung werden Polypropylen, Polyvinylchlorid, Hoch- oder Niederdruckpolyethylen verwendet.

Rohre aus Polymeren sind mit Dichtungsgummibändern in der Muffe versehen, was ihre Montage erheblich vereinfacht und beschleunigt

Der Umfang dieser Rohre entspricht dem herkömmlicher Guss- oder Betonkonstruktionen. Der Unterschied liegt in den technologischen Möglichkeiten des Rohrmaterials. Die moderne Fixierung des Kniegelenks erfolgt mit Hilfe eines Gummiringes, der die Abdichtung des Gelenkes gewährleistet. Eine Schweißverbindung ist ebenfalls möglich. Das mehrfarbige Design gibt den Pfeifen eine ästhetische Erscheinung und weist auf ihren Zweck im Leitungssystem hin. Einer der wichtigen Vorteile ist, dass die Kunststoffsysteme keiner Korrosion ausgesetzt sind.

Praktischer Einsatz von Stutzenrohren

Die Muffenfittings werden häufig für die Organisation von Rohrleitungssystemen verwendet, die Flüssigkeiten in Druck- und Nichtdruckanwendungen transportieren sollen. Stahlbetonkonstruktionen mit großem Durchmesser werden für die Kanalisation und Ableitung von Regenwasser aus den Straßen der Stadt verwendet. Gusseisen- und Kunststoffsysteme haben die gleiche Funktion, nur hauptsächlich innerhalb von Gebäuden, Strukturen, verschiedenen zivilen Objekten, privaten Domänen.

Rohrleitungen werden als schützende Transportsysteme für Kabel, Heizleitungen und andere Arten von technologischen Netzwerken verwendet. Praktisch alle Arten von Spitzrohren können einem großen Bereich von Temperatureinflüssen standhalten, dem Druck von Erdmassen. Gut abgedichtete Strukturen liefern den erforderlichen Innendruck der durch die Rohrleitung geförderten flüssigen Zusammensetzung.

Technologische Merkmale der Installation

Konstruktionen wie große Rohrleitungen aus Stahlbeton erfordern erhöhte Aufmerksamkeit und Kosten bei der Installation und Installation. Das Gewicht und die Abmessungen der Produkte erfordern eine große Anzahl von Spezialisten und Spezialgeräten. Ein komplexer und teurer Transport von großen Betonprodukten ist ebenfalls schwierig. All dies wird jedoch durch betriebliche Vorteile ausgeglichen. Stahlbetonauslässe, Abwassersammler, Strömungssysteme werden Menschen für Jahrzehnte dienen.

Das große Gewicht einiger Rohrtypen macht es schwierig, mit ihnen zu arbeiten, da sie Maschinen anziehen müssen

Beachten Sie! Ein wichtiger technologischer Aspekt ist die Konformität von GOST mit Spigorohren, abhängig von der Richtung ihrer Anwendung.

Die Lebensdauer, die Einsatzgewohnheiten, die Tiefe des Vorkommens unter der Erde, die Betriebsbedingungen sind wichtige Faktoren, die bei der Planung und dem Bau von Rohrleitungssystemen berücksichtigt werden müssen.

Bei der Installation von gusseisernen Rohrleitungen ist es wichtig, die Kurve selbst korrekt zu berechnen. Rohre haben Standardlänge. Zum Beispiel ist das Schneiden eines Gussrohres eine komplizierte und mühsame Aufgabe, daher sollte dieser Faktor bei der Verlegung berücksichtigt werden. Ein wichtiger Punkt ist die Wahl des Durchmessers der Produkte, Teile für ihre Verzweigung, die Art der Befestigung.

Die gleichen technologischen Anforderungen werden auch beim Arbeiten mit Kunststoffrohren erfüllt. Natürlich ist diese Art von Produkten in häuslichen und in weiten industriellen Anwendungen akzeptabler. Flexible Eigenschaften des Materials von Kunststoffprodukten erlauben Ihnen, Installationsarbeiten ohne die Verwendung von Spezialausrüstung durchzuführen, was eine große Anzahl von Spezialisten anzieht. Aber jedes System der Kanalisation, der Kanalisation wird lange und zuverlässig dienen, nur wenn alle technologischen Voraussetzungen für seine Installation erfüllt sind.

Bördelverbindung von Abwasserrohren mit O-Ring

Die Hauptverbindungsart von Kunststoffrohren und Formstücken für interne Abwassersysteme ist die Glocke mit einem Gummidichtring. Die Hermetizität der Glocke wird erreicht, indem der Gummiring zwischen den Wänden der Glocke und dem glatten Ende des Rohrs zusammengedrückt wird.

Gummidichtringe mit speziellen Kunststoffeinsätzen und ohne diese ermöglichen die Montage von hermetischen und zuverlässigen Verbindungen (Abb. 3). Der Gummiring ist es möglich, eine Fehlausrichtung der zu verbindenden Teile teilweise zu kompensieren, aber ungleichmäßige Verformung des Rippendichtungsring in Verbindung Undichtigkeiten führen kann. Wenn daher erdverlegten Rohre installieren, insbesondere unter dem Estrich, ist es notwendig, daß die Achse der Krümmung auf den Bestandteilen des Hahnes und Riser, um sicherzustellen, war nicht mehr als die Wandstärke des Rohres je Meter Rohrlänge. Viele Firmen Knie- und T-Stücke bilden einen Winkel nicht über 90 ° und 87 °, mit einem Rohr, mit einer Steigung verlegt, der Eingang ein T-Stück Trichter ohne Ring zu verzerren. Um zu verhindern, eine Beschädigung des Ringes während der Installation auf dem glatten Ende des eingesetzten Rohrherstellung Fase und verschmiert seine spezielle Silikonfett oder Glycerin Seife, aber kein Öl.

Abb. 3. Verbindung von Abwasserrohren mit einer Glocke

Stellen Sie vor dem Zusammenbau der Rohrleitung sicher, dass die Rohrkante abgeschrägt ist und sich in der Muffe ein Dichtring befindet. Reinigen Sie den Dichtring, die Innenseite der Muffe und das Ende des abgeschrägten Rohres mit Schmutz. Tragen Sie Fett auf das glatte Ende des Rohres oder Fittings auf. Die glatte Kante des Rohres bis zum Anschlag in die Muffe einführen und den Kontakt zwischen der glatten Kante des Rohres und der Glocke markieren. Ziehen Sie dann das Rohr vorsichtig um 9-11 mm aus der Fassung heraus und fokussieren Sie dabei die Position der Bleistiftmarkierung gegen das Ende der Fassung. Dieser Abstand ist notwendig, um die aus Temperatureinflüssen resultierende Längenänderung auszugleichen. Es vermeidet das Auftreten von inneren Spannungen im System. Polypropylen-Rohre in Hauskanalsystemen können auf 5 mm pro Meter Länge erweitert werden, und Rohre im Regenwassersystem installiert werden - bis zu 2 mm. Jede Glocke kann die Verlängerung des zwei Meter langen Abschnitts des Abwasserrohrs ausgleichen. Der geformte Beschlag ist kurz, so dass er nicht viel ausdehnt, er wird ohne Lücke in die Fassung eingesetzt.

Das Schneiden von Rohren erfolgt mit einem Spezialwerkzeug oder einer gewöhnlichen Metallsäge. Das Schneiden sollte streng senkrecht sein, für das richtige Schneiden ist es besser, das Rohr auf einen Stuhl zu legen. Nach dem Schneiden mit einer Säge vom abgeschnittenen Ende des Rohres, sollte die Feile in einem Winkel von 15 ° angefast werden, was eine Beschädigung des Dichtrings während der Installation verhindert. Die Armaturen sind nicht gekürzt.

Die Verbindung der Muffe des Polymerrohrs mit den Enden der Gussrohre erfolgt mittels eines Übergangsrohres. Der Innendurchmesser der Muffe entspricht dem Außendurchmesser des Gussrohres. Eine Doppeldichtung wird am glatten Ende des Gussrohres angebracht und dann wird eine Düse ohne Schmierung installiert. Zum Anschlußstutzen des Kunststoffrohres mit dem Trichter Gussrohr als Doppeldichtung verwendet wird, die auf dem Spitzende des Rohres oder die Armatur und die Buchse überlagert ist, werden in das Gusseisen eingesetzt.

Flare Verbindungsmethode von Rohren

Zu nicht lösbaren Verbindungsarten gehören mehrere Verfahren, unter anderem die Glockengelenkrohre. Diese Methode ist ziemlich einfach. Es kann mit oder ohne Verwendung eines Dichtrings realisiert werden. Und auch mit dem Kontaktschweißen oder Kleben.

Merkmale der Methode

Die Buchse ist die Montageverlängerung am Ende des Rohres. Diese Konstruktion ermöglicht die Montage eines hermetischen und starken Gegenstromtyps.

Dazu wird die glatte Kante einer Röhre in die Buchse der anderen Röhre gesteckt. Um Dichtheit zu erreichen, verwenden Sie spezielle Dichtungen. Die Glockenverbindung mit dem Dichtungsgummiring ist eine der Methoden zur Installation von Abwasser- und Wasserleitungen.

Produzieren Sie auch das Verkleben von Rohren. In diesem Fall hängt die Zuverlässigkeit jedoch von der Stabilität des Klebstoffträgers gegenüber Wasser ab.

Varianten des Glockengelenks

Rohre mit einer Glocke können aus unterschiedlichem Material bestehen, kleinen oder großen Durchmessers. Mit diesen Parametern werden die am besten geeigneten Verbindungsoptionen verwendet.

Zementieren mit Zement

Diese Methode wird am häufigsten für die Glocke von Gussrohren verwendet.

  • Die notwendigen Messungen werden vorgenommen.
  • Schneiden Sie das Rohr so, dass das Ende ohne Risse und Kerben war.
  • Dann wird das vorbereitete Element in die Buchse eingeführt.
  • Der Freiraum in ihm ist mit einer Öldichtung (Hanf oder Flachs) gefüllt.
  • Die erste Schicht der Dichtung wird in das Rohr gelegt. In diesem Fall sollten die Enden der Stränge nicht hineinfallen.
  • Mache die Dichtung mit einem Hammer und einem Schraubenzieher.
  • Dann legen Sie die verbleibenden Schichten des Dichtungsmaterials vorsichtig auf zwei Drittel der Tiefe der Buchse.
  • Die letzte Schicht sollte ohne Imprägnierung verlegt werden.
  • Füllen Sie den Abstand zum Rohrende nicht mit Zementmörtel oder Asbestzementmischung auf. Zement kann auch durch Silicondichtungsmittel, Bitumenmastix oder irgendeine andere ähnliche Zusammensetzung ersetzt werden.

Eine Alternative ist eine andere Art der Montage von Gusseisenkonstruktionen. Dies ist die Füllung der Fassungen mit expandierendem Zement. Seine Vorteile sind:

  • Wasserbeständigkeit;
  • Fähigkeit zu erweitern;
  • selbstdichtend beim Härten.

Es sollte auch angemerkt werden, dass die Verwendung von expandierendem Zement signifikant Zeit während der Installation spart, da es nicht notwendig ist, die Verbindungen zu verstemmen und zu fräsen.

Anwendung eines Dichtrings

Dies ist eine Möglichkeit, Kunststoffrohre zu verbinden. Der Gummiring bietet Dichtheit. Es ist zwischen der glatten Kante des Rohres und den Wänden der Steckdose eingespannt.

Seal kann mit speziellen Plastiklinern sein. Aber das ist nicht notwendig.

Es ist wichtig, eine Verformung des Dichtungsbandes am Ring zu vermeiden. Dies kann zu Undichtigkeiten im Gelenkbereich führen. Die Krümmung der Achse ist erlaubt, sollte aber nicht die Dicke der Rohrwand überschreiten.

Der Ring kann während der Installation beschädigt werden. Um dies zu vermeiden, muss es mit Glycerin, Silikonfett oder Seife geschmiert werden. Sie können keine Öle dafür verwenden.

Die Reihenfolge der Verbindung ist wie folgt:

  • Reinigen Sie den Gummiring.
  • Legen Sie es in die Zapfennut.
  • Das Ende des abgeschrägten Rohrs mit Glycerin oder einer herkömmlichen Seifenlösung schmieren.
  • Drehe es in die Glocke bis zur Markierung.
  • Überprüfen Sie das Vorhandensein des Rings in der Nut. Drehen Sie dazu eines der zu verbindenden Teile.

Verwenden Sie beim Verbinden von Rohren aus verschiedenen Materialien Adapterhülsen.

Verwenden Sie zum Schneiden von Rohren ein Spezialwerkzeug oder eine Metallsäge. Die Sägen sind streng senkrecht und legen die Pfeife in einen Hocker. Danach wird eine Fase vom Schnittende der Feile in einem Winkel von 15 ° genommen. Dies hilft, den O-Ring während der Installation nicht zu beschädigen.

Montage mit Klebstoff

Klebstoff-Installation ist ziemlich einfach. Mach es in einer solchen Reihenfolge.

  • Bereiten Sie die Enden der Rohre vor. Um ihnen eine Rauheit mittels eines Mahlens von Häuten zu geben.
  • Entfetten mit Methylenchlorid.
  • Bereiten Sie Kleber spezielle Zusammensetzung vor.
  • Tragen Sie eine Schicht Klebstoff auf den konischen Abschnitt des Rohrs und auf die innere Oberfläche der Buchse auf.
  • Verbinden Sie die Gegenelemente und drücken Sie sie gegeneinander.
  • Nach einiger Zeit wird der Leim aushärten und die nötige Dichtigkeit bieten.

Es ist wichtig zu wissen, dass Querlasten bei dieser Verbindung nicht zulässig sind. Sie können zum Versagen der Klebeschicht führen.

Zwei Leimzusammensetzungen werden empfohlen:

  • Die erste ist Perchlorvinylharz (14 bis 16 Teile) und Methylenchlorid (84 bis 86 Gewichtsteile).
  • Die zweite ist Perchlorvinylharz (14-16 Teile), Methylenchlorid (74-76 Teile) und Cyclohexanon (10-12 Teile).

Es ist wichtig zu wissen: Offener Klebstoff ist nur 4 Stunden lang wegen des Lösungsmittelgehaltes in seiner Zusammensetzung.

Kontaktschweißen

Die Muffenverbindung von Rohren unter Verwendung von Kontaktschweißen ist eine Variante von Verbindungsteilen aus einem anderen Material. Es kann sowohl für Gusseisen und Stahl als auch für Kunststoffrohre verwendet werden.

In diesem Fall wird eine manuelle oder mechanische Schweißmaschine verwendet. Es muss mit speziellen Vorrichtungen zum Erwärmen der Elemente auf die erforderliche Temperatur ausgestattet sein.

Dies ist eine Hülse, mit der der äußere Teil des Rohres erwärmt wird. Und auch ein Dorn, der das Innere des Teils aufschmelzen soll.

Der Hülsen-Dorn-Satz muss dem Durchmesser der zusammengesetzten Struktur entsprechen.

Das Kontaktschmelzschweißen wird wie folgt realisiert:

  • Erhitzen Sie das Element mit einem elektrischen Strom oder einer Lötlampe.
  • Stellen Sie die Temperatur gleichzeitig mit einem Thermostift, Thermoregulator oder Rohrmaterial ein - das Element sollte schmelzen und nicht brennen.
  • Entfernen Sie an den Kanten der Rohrleitungsventile die Fase, die 1/3 der Rohrwandstärke beträgt, in einem Winkel von 45 °.
  • Die Rückhalteklammer muss am glatten Ende in einer Tiefe von 2 mm angebracht werden.
  • Setzen Sie das Heizelement in die Fassung ein und drücken Sie die Hülse sanft auf die glatte Kante. Die Heizdauer hängt von der Dicke der Wand der Rohrleitung und dem Material ab.
  • Die geschmolzenen Teile müssen gleichzeitig von der Auskleidung und dem Dorn abgezogen werden.
  • Verbinden Sie sich innerhalb von 2-3 Sekunden miteinander.
  • Drehen Sie die Details nicht gegeneinander.

Wann sollte ich einen Sub-Compactor anwenden?

Der Füller der Spigotverbindung von Gussrohren wird in zwei Fällen verwendet:

  1. Für zusätzliche Abdichtung während der Installation;
  2. um Lecks zu beseitigen, die während des Betriebs auftreten.

Als Folge eines Verstoßes gegen die Integrität und Unversehrtheit der Prägung treten an den Verbindungsstellen der Rohre Leckstellen auf.

Der Kompaktor wird als zuverlässiger angesehen als das Verfolgen. Es ist geeignet für Abwasser- und Wasserversorgungsnetze. Es besteht aus offenen Gusseisenringen, Gummidichtung und langen Schrauben mit Muttern.

Die Fehlersuche erfolgt ohne Druckverlust auf der Autobahn bei jedem Wetter.

Video-Anleitung: Anwendung eines Füllers von Gussrohrfittings

Es wird empfohlen, nicht auf das Ergebnis der Einwirkung von hoher Feuchtigkeit, Bodenbewegungen oder Temperaturänderungen zu warten. Es ist besser, zuerst einen Vorverdichter zu installieren - das wird sicherer und spart bei der Reparatur der Pipeline.

Bördelverbindung von Rohren und Rohrleitungen: PVC, HDPE, Kanalisation

Um die Lebensbedingungen zu verbessern, sind alle Häuser und Wohnungen mit Wasserversorgung und Abwasserentsorgung ausgestattet. Um die Versorgung mit warmem und kaltem Wasser sowie Abwasser zu ermöglichen, verwenden Sie Gusseisenelemente. Wasserrohre in ihrer Konstruktion haben einen kleinen Querschnitt, um einen hohen Druck in dem System zu erreichen, und Abwasserrohre sind massiver und werden zum Ableiten von Abwasser verwendet. Am häufigsten sind Elemente aus Grauguss.

Aufgrund der Tatsache, dass die Elemente aus Gusseisenlegierungen bestehen, unterliegen sie Korrosion unter ständigem Einfluss von Wasser und Feuchtigkeit. Um die Integrität der Elemente für einen langen Produktionszeitraum zu erhalten, werden sie mit Bitumen bedeckt. Diese Beschichtung trägt auch dazu bei, die Reibung von Wasser zu verringern, und verhindert die Ansammlung von Schmutz und Ablagerungen.

Aufgrund der fehlenden Möglichkeit, monolithische Strukturen in der Wasserversorgung und der Kanalisation zu verwenden, wird die Methode der Muffe für Rohrverbindungen verwendet, bei der ein Ende des Rohrs in das leicht aufgeweitete Ende des anderen eintritt. Das Hauptproblem besteht daher darin, die Dichtheit der Verbindungen und des Systems sicherzustellen.

Bei einer bituminösen Innenbeschichtung sind die Gussrohre für den Dauereinsatz ungeeignet, und wegen der ungünstigen Anordnung des gesamten Rohrsystems im Raum sind Austausch und Umbau erforderlich.

Oft werden bei der Demontage des alten Systems die vorhandenen Gusselemente nicht mehr für die Reparatur verwendet und durch neuere und bessere ersetzt. Überprüfen Sie die Eisenelemente durch externe Inspektion und Klopfen an verschiedenen Stellen, während alle Oberflächen sauber und glatt sein müssen. Besonderes Augenmerk sollte auf die Qualität der Anwendung der inneren Schutzschicht gelegt werden.

Gegenwärtig produzieren die Hersteller von Gusseisenprodukten eine breite Palette und für einen Qualitätsaustausch müssen sie das System genau messen und die Länge der Rohre und die Anzahl der Elemente bestimmen.

Die Gusselemente verbinden sich und dichten den Spalt zwischen den Rohren an der Verbindung mit Zementmörtel ab. Die Enden der Rohre müssen sauber und frei von Farb- oder Mörteltropfen sein.

Vor dem Verbinden der Rohre werden mehrere Harzstränge auf das Ende des eingeführten Rohres (schmales Ende) gewickelt und bilden ein kleines Bündel von Ringen. Dann wird eine weitere Röhre fest in die Buchse eingeführt. Für den besten Eintritt des Rohres wird es geschraubt, aber gleichzeitig wird die korrekte Position der Rohre und der gewickelten Stränge beobachtet. Die Enden des Gurtzeuges sollten nicht nach innen kommen, und sie sollten von der Glocke in der Wicklung nach oben gerichtet sein. Erst nachdem das Rohr vollständig bepflanzt ist, müssen die Enden der Stränge und das Bündel in den Spalt gehämmert und von der Höhe des Sockels auf eine Tiefe von zwei Dritteln abgesenkt werden.

Nach diesen Arbeiten wird eine Zementaufschlämmung mit einer Rate von neun Teilen Zement pro Teil Wasser hergestellt. Für eine solche Lösung wird Zement mit einer Reinheit von nicht weniger als 300 verwendet.Die fertige Lösung wird mittels eines Spatels oder Sovochka in den Spalt eingeführtund dicht mit einem Hammer gefüllt und geprägt. Zur besseren Trocknung des Mörtels wird die Stelle der Fuge mit einem feuchten Lappen umwickelt. Im Sommer ist es notwendig, seine vorzeitige Trocknung zu überwachen und zu verhindern, und die Winterzeit soll sicherstellen, dass die Verbindungsstelle nicht einfriert und wenn möglich warm wird.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung von Produktionstechnologien für Baumaterialien ist es nun möglich geworden, eine Lücke zwischen Gusseisenelementen einer Lösung von expandierendem Zement zu schließen. Dies erleichtert die Arbeit zum Abdichten der Verbindung und des Spaltes erheblich. Aber es gibt einige Merkmale der Verwendung einer solchen Lösung.

Nach dem Verbinden der Rohre werden drei oder mehr identische Keile in einem Kreis in den Spalt getrieben, um die Position des oberen Rohrs zu zentrieren. Die Lösung wird vorbereitet, indem drei Teile Zement für sieben Teile Wasser berechnet werden. Ansonsten bleiben die Aktionen dieselben wie im zuvor beschriebenen Installationsvorgang.

Zusätzlich zu den Gusseisenelementen wurden Teile aus verschiedenen Polyethylenen und Polypropylenen in der internen Wasserversorgung und im internen Abwassersystem verwendet. Dies liegt an der hohen Wasser- und Feuchtigkeitsresistenz, sowie an der glatten Innenseite, die den besten Wasserschlupf und den Abwasserstapel gewährleistet.

Wegen der guten Plastizität erlangt ein solches Material leicht die gewünschte Form und Geometrie unter Bedingungen von begrenztem Raum. In den Muffen von Kunststoffrohren sind Gummiringe abgedichtet, was die Montage erleichtert und die notwendige Dichtheit gewährleistet. Nachdem Sie das Rohr betreten haben, um die Korrektheit der Installation zu überprüfen, müssen Sie nur ein Element um das andere drehen und der Ring wird sich in der gewünschten Nut befinden.

Um solche Rohre zu verbinden, können spezielle Kleber und Werkzeuge verwendet werden. In diesem Fall bereiten Sie die Enden der Rohre vor, um ihnen eine raue Oberfläche mit einer Haut zu geben. Ferner werden die Oberflächen entfettet, indem sie mit einem speziellen Mittel behandelt werden, und dann wird der Klebstoff aufgetragen und die Enden der Rohre werden dicht und stark zusammengedrückt, um die Verbindung zu vervollständigen.

Aber Kunststoffrohre haben mehrere Nachteile. Eine davon ist die Unverträglichkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung und das Material kann unter dem Einfluss großer Kräfte brechen. Die zweite ist, dass bei niedrigen Temperaturen das Material zerbrechlich wird und bei der Installation unter solchen Bedingungen brechen kann. Ein weiterer Nachteil ist die Duktilität und Dehnung bei hohen Temperaturen, was bei Gusseisenelementen nicht zutrifft.

Davon ausgehend können Kunststoffelemente nur in Innenräumen in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung verwendet werden. Aufgrund der umfangreichen Verwendung von Kunststoffelementen im Abwasserkanal ist es notwendig, sich an einige Merkmale zu erinnern. Um die Dichtigkeit der Verbindung des Abwasserauslasses und des Rohres sicherzustellen, werden Gummiringe verwendet, und dann wird das Gelenk mit Zement um ein Drittel der Höhe der Muffe verklebt. Verwenden Sie an der Verbindung des Siphons mit dem Kunststoffrohr ein Gummielement, das in die Glocke eintritt. Wenn Sie die Feinheiten und Aspekte der Verbindung einiger Strukturen aus Gusseisen oder Kunststoff kennen, können Sie Arbeiten zum Ersetzen von Systemen und deren Teilen durch ein neues, selbst und zu den geringsten Kosten durchführen.

Elektrische Kupplungen zur sicheren Verbindung von Polyethylenrohren

Verbindung von Gusseisenrohren mit Kunststoff oder Stahl: Glocke, Reparatur

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr