Wärmeübertragungsrohr - wie berechnet man sich?

In der Tat, Sie sind eine verzweifelte Person, wenn Sie sich für ein solches Ereignis entschieden haben. Natürlich kann ein Wärmeübertragungsrohr berechnet werden, und es gibt eine Menge Arbeit an der theoretischen Berechnung der Wärmeübertragung von verschiedenen Rohren.

Wenn Sie anfänglich mit eigenen Händen im Haus heizen, dann sind Sie eine beharrliche und zielstrebige Person. Entsprechend wurde bereits ein Heizprojekt erstellt, Rohre wurden ausgewählt: Entweder sind es Metall-Kunststoff-Heizrohre oder Stahlheizrohre. Heizkörper sind auch schon im Geschäft.

Bevor dies jedoch erreicht wird, dh im Projektstadium, ist es notwendig, eine bedingt relative Berechnung durchzuführen. Nach der Wärmeübertragung von Heizungsrohren, berechnet im Projekt - das ist die Garantie von warmen Wintern für Ihre Familie. Hier können Sie keinen Fehler machen.

Methoden zur Berechnung der Wärmeübertragung von Heizungsrohren

Warum wird in der Regel darauf geachtet, den Wärmeübergang der Heizungsrohre zu berechnen? Tatsache ist, dass für Heizungsheizkörper der Produktionsherstellung alle diese Berechnungen gemacht werden, und in den Anweisungen für die Verwendung von Produkten gegeben sind. Basierend darauf können Sie die erforderliche Anzahl an Heizkörpern einfach berechnen, abhängig von den Parametern Ihres Hauses: Volumen, Kühlmitteltemperatur, usw.

Tabellen. Dies ist die Quintessenz aller notwendigen Parameter an einem Ort. Das Web beherbergt heute eine große Anzahl von Tabellen und Verzeichnissen für die Online-Berechnung der Wärmeübertragung von Rohren. In ihnen erfahren Sie, wie die Wärmeübertragung eines Stahlrohrs oder eines Gussrohres, die Wärmeübertragung eines Polymerrohrs oder eines Kupferrohrs ist.

Wenn Sie diese Tabellen verwenden, müssen Sie nur die Anfangsparameter Ihres Rohrs kennen: Material, Wandstärke, Innendurchmesser usw. Geben Sie entsprechend bei der Suche die Abfrage "Tabelle der Rohrwärmetauscher-Koeffizienten" ein.

Im gleichen Abschnitt über die Definition der Wärmeübertragung von Rohren kann man auch auf die Verwendung von Handbüchern zum Wärmeübergang von Materialien verweisen. Obwohl sie immer schwieriger zu finden sind, sind alle Informationen ins Internet gewandert.

Formeln. Die Wärmeübertragung eines Stahlrohrs wird durch Formel berechnet

Qtr = 1,163 * Str * k * (Tvod - Air) * (1-Effizienz der Rohrisolierung), W
wo Sn die Oberfläche der Röhre ist, und
k ist der Wärmeübergangskoeffizient von Wasser zu Luft.

Die Wärmeübertragung eines Metall-Kunststoff-Rohres wird nach einer anderen Formel berechnet.

wo ist die Temperatur an der inneren Oberfläche der Rohrleitung, ° C; tc -Temperatur auf der äußeren Oberfläche der Rohrleitung, ° C; Q ist der Wärmefluss, W; l - Rohrlänge, m; t ist die Temperatur des Kühlmittels, ° C; tup - Lufttemperatur, ° C; aHerr - Koeffizient der externen Wärmeübertragung, W / m 2 · K; dHerr - Außendurchmesser des Rohres, mm; l - Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit, W / m K; din der - Innendurchmesser des Rohres, mm; aaus - Koeffizient der internen Wärmeübertragung, W / m 2 · K;

Sie wissen, dass die Berechnung der Wärmeleitfähigkeit von Heizungsrohren eine relativ-relative Größe ist. In den Formeln werden die Durchschnittsparameter bestimmter Indikatoren eingeführt, die sich von den echten unterscheiden können.

Zum Beispiel wurde als Ergebnis der durchgeführten Versuche herausgefunden, dass die Wärmeübertragung eines Polypropylenrohrs, das horizontal angeordnet ist, geringfügig niedriger ist als diejenige von Stahlrohren des gleichen Innendurchmessers um 7-8%. Es ist intern, da die Polymerrohre eine etwas größere Wandstärke haben.

Viele Faktoren beeinflussen die in den Tabellen und Formeln erhaltenen Zahlen, weshalb immer die Fußnote "approximative Wärmeübertragung" angegeben wird. Schließlich berücksichtigen die Formeln beispielsweise nicht den Wärmeverlust durch die umschließenden Gebäudekonstruktionen aus unterschiedlichen Materialien. Dazu gibt es entsprechende Korrekturtabellen.

Mit einer der Methoden zur Ermittlung der Wärmeübertragung von Heizrohren haben Sie jedoch eine Vorstellung davon, welche Art von Rohren und Heizkörpern Sie für Ihr Zuhause benötigen.

Viel Glück für Sie, Bauherren Ihrer warmen Gegenwart und Zukunft.

Berechnung der Wärmeübertragung eines Stahlrohres und Möglichkeiten, es zu erhöhen

Wie bekannt ist, haben Stahlrohre eine hohe Wärmeableitung, in einigen Fällen gibt es ein positives Ergebnis, aber oft ist es auch die Ursache vieler Schwierigkeiten. Wenn man verschiedene Systeme zusammenbaut, muss man sich daher der Notwendigkeit stellen, die Wärmeübertragungsberechnung des Rohrs durchzuführen.

Wann ist die Berechnung notwendig?

Um genau zu sein, die Berechnung der Wärmeübertragung wird nur für einen Zweck durchgeführt, es ermöglicht es Ihnen, zu bestimmen, wie viel Wärme von der Oberfläche des Rohres freigesetzt wird.

Aber solche Daten sind in zwei entgegengesetzten Fällen notwendig:

  • Berechnung der Heizleistung. In diesem Fall wird der erforderliche Durchmesser der Heizsystemelemente bestimmt, um die erforderliche Raumtemperatur zu erhalten.
  • Die Berechnung des Wärmeverlusts wird durchgeführt, um die effektivsten Materialien für die Erwärmung der Kommunikation auszuwählen.

Die Berechnung der Wärmeübertragung von Stahlrohren erfolgt in beiden Fällen nach einer Methode.

Berechnungsmethode

Die Formel zur Bestimmung der Wärmeübertragung ist ziemlich einfach, aber es sollte berücksichtigt werden, dass sie ungefähre Ergebnisse liefert. Es gibt viele Nuancen, die ihren Einfluss ausüben. Wenn Sie also genaue Daten benötigen, welche Wärmeübertragung unter Ihren Bedingungen ist, wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten.

Q = K x F x Δt,

Wo: Q - Wärmeübertragung, Kcal / h

K ist der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit des Stahlrohres, Kcal / (sq m h h x 0 C)

F - Fläche der beheizten Oberfläche der Rohre, qm

Δt - Thermokopf, 0 С

Der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit hängt nicht nur von dem Material ab, aus dem die Rohre hergestellt sind.

Eine wichtige Rolle spielen folgende Daten:

  • Durchmesser
  • Anzahl der Fäden (Linien) des Heizgerätes
  • Thermischer Kopf des Produkts

Es wird wiederum durch eine Anzahl von komplexen Formeln bestimmt, so dass es einfacher ist, spezielle Tabellen zu verwenden, die durchschnittliche Daten haben.

Bei Stahlrohren kann es zwischen 8 und 12,5 liegen.

Die Oberfläche wird durch die einfachsten Formeln aus dem Schulverlauf der Geometrie bestimmt, so dass sie für ein Rohr mit kreisförmigem Querschnitt der Fläche des Zylinders entspricht:

F = P × d × 1,

d ist der Durchmesser der Röhre

Der Thermokopf wird durch die folgende Formel bestimmt:

Wo: tn - Temperatur des Kühlmittels am Einlass, Grad

to - Temperatur des Kühlmittels am Auslass, Grad

tin der - Innentemperatur, Grad

Wenn Sie an der theoretischen Wärmeübertragung eines Stahlrohres interessiert sind, werden die folgenden Werte des Thermokopfes gemäß SNiP verwendet:

Folglich ist der Thermokopf Δt = 55 Grad.

Wenn Sie Berechnungen für ein Rohr mit Wärmeisolierung durchführen, muss das Ergebnis die Effizienz der Isolierung multiplizieren.

Berechnungsbeispiel

Als Beispiel werden wir berechnen, wie viel Wärme das Stahlrohr mit solchen Parametern gibt - Durchmesser 25 mm, Länge 1 Meter. Die Berechnung erfolgt theoretisch, deshalb beträgt der Heizkopf 55 Grad, das Rohr ist nicht isoliert.

Bestimmen Sie die Oberfläche:

F = 3,14 x 0,025 x 1 = 0,0785 m²

Aus der Tabelle wählen wir den Wert des Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten. Für ein Register mit einem Gewinde mit einem Durchmesser von weniger als 40 mm und einem Wärmekopf von 55 Grad haben wir K = 11,5.

Q = 11,5 x 0,0785 x 55 = 49,65 kcal / h

Wie Sie sehen können, ist theoretisch alles ziemlich einfach, aber die Praxis unterscheidet sich wesentlich von der Theorie. Daher können diese Berechnungen nur in den einfachsten Fällen unabhängig durchgeführt werden.

Wie kann man die Wärmeabgabe erhöhen?

Aufgrund des bestehenden Verhältnisses des Volumens des Rohres zu der Fläche seiner Oberfläche wird es oft notwendig, seine Fähigkeit, Wärme abzugeben, zu erhöhen. Dies ist für die effizienteste Beheizung der Räumlichkeiten erforderlich.

Wie man die Wärmeübertragung eines Rohres erhöht, ist seit langem bekannt, in der Praxis wurden die folgenden Verfahren angewendet und angewendet.

Ein Beispiel für eine effektive Erhöhung der Wärmeübertragung ist ein Konvektor, der zu Sowjetzeiten in Heizsystemen verwendet wurde. Es war ein gebogenes Rohr (U-förmig) mit Platten senkrecht dazu. Diese Methode wird Finning genannt, sie wird auch in modernen Heizgeräten verwendet.

Ein gutes Ergebnis ist auch die Farbe von strahlenden Oberflächen mit einer mattschwarzen Farbe. Dies ist natürlich aus Sicht des Designers keine gute Option, erhöht aber die Infrarotstrahlung des Gerätes deutlich.

Um eine höhere Wärmeübertragung des Heizsystems zu gewährleisten, könnte die Oberfläche der Heizelemente vergrößert werden.

Früher wurde dies auf verschiedene Arten erreicht:

  • Erhöhen Sie die Länge der Rohre. Ein einfaches Beispiel ist ein gewöhnlicher Handtuchwärmer, der Wärmeübergangskoeffizient des Rohres ändert sich natürlich nicht, eine effektivere Erwärmung wurde genau durch Erhöhen der Länge erhalten.
  • Ein anderer Weg, um die Effizienz der Heizung zu verbessern, ist die Verwendung von Registern. Sie stellen mehrere parallele Rohrleitungen dar, Wärmerückgewinnung und in diesem Fall wurde durch Vergrößerung der Arbeitsfläche der Vorrichtung erreicht. Natürlich ist es nicht möglich, die Wärmeübertragung des Registers und der modernen Heizgeräte zu vergleichen, aber in der jüngsten Vergangenheit wurde ein solches Design in vielen Fällen zum einzig möglichen.

Das Erscheinen neuer Materialien ermöglichte es, andere Wege zu nutzen, um die Effizienz der Heizung zu verbessern. Am beliebtesten ist ein Warmwasserboden, obwohl in letzter Zeit keine Stahlrohre verwendet wurden, modernere Materialien erschienen, aber das Prinzip ist das gleiche.

Eine wesentliche Verlängerung der Länge der Heizelemente ermöglicht eine effiziente Erwärmung.

Jetzt für die Installation von Systemen eines warmen Wasserbodens werden grundsätzlich Metallplastik und andere Arten von Polymerrohren verwendet.

Vergessen Sie bei der Verwendung von Metall-Kunststoff-Rohren nicht, dass die Armaturen im Estrich, insbesondere die Klemmverschraubungen, abgedichtet werden müssen. Es ist am besten, wenn die gesamte Linie mit einem ganzen Rohr verlegt wird.

Aufgrund der Tatsache, dass die Wärmeübertragung des Stahlrohrs immer noch begrenzt ist, wurden immer häufiger andere Materialien, beispielsweise Aluminium, verwendet. Heizkörper von ihm haben einen hohen Wärmeübertragungskoeffizienten.

Wärmedämmung von Rohren

Wenn alles in den beheizten Räumen gemacht wird, um so viel Wärme wie möglich aus der Leitung zu bekommen, dann besteht in den Hauptleitungen ein absolut entgegengesetzter Bedarf - um die Wärmeübertragung auf das Maximum zu reduzieren.

Dafür sind die Rohre isoliert.

Der Markt für Materialien für diese Zwecke ist ziemlich umfangreich, so dass es keine Probleme mit der Wahl der Isolierung gibt. Neben den billigsten Fiberglasheizkörpern werden Basaltbaumwolle, Polyurethanschaum, expandiertes Polystyrol verwendet.

Die effizienteste Wärmeübertragung von Stahlrohren kann in der Fabrik reduziert werden. Die Freisetzung von Rohren mit einer Dämmschicht und Polyethylen nimmt ständig zu, denn heutzutage ist die Installation von Heizungsleitungen aus solchen Materialien eine der besten Möglichkeiten, den Wärmeverlust zu reduzieren.

Wie Sie sehen können, ist die Kenntnis der tatsächlichen Wärmeübertragung notwendig, um viele technische Probleme im Zusammenhang mit dem Bau von Warmwasser- und Heizsystemen zu lösen. Wenn Sie diese Systeme konstruieren, sollten Sie diese Berechnungen daher unbedingt durchführen oder besser einem Spezialisten anvertrauen.

Wärmeübertragung 1 m Stahlrohr

Die Berechnung der Wärmeübertragung des Rohrs ist bei der Gestaltung der Heizung erforderlich und wird benötigt, um zu verstehen, wie viel Wärme benötigt wird, um die Räumlichkeiten aufzuwärmen und wie viel Zeit es benötigt. Wenn die Installation nicht auf Standarddesigns basiert, ist diese Berechnung erforderlich.

Für welche Systeme benötigen Sie eine Berechnung?

Der Wärmeübergangskoeffizient wird für einen warmen Boden berücksichtigt. In zunehmendem Maße besteht dieses System aus Stahlrohren, aber wenn die Produkte aus diesem Material als Kühlmittel ausgewählt werden, ist eine Berechnung erforderlich. Die Spule ist ein anderes System, bei dessen Installation die Wärmeabgabe berücksichtigt werden muss.

Heizkörper aus Stahlrohren

Register - werden in Form von dicken Rohren präsentiert, die durch Querstücke verbunden sind. Die Wärmeleistung von 1 Meter einer solchen Konstruktion beträgt im Durchschnitt 550 W. Der Durchmesser variiert zwischen 32 und 219 mm. Die Struktur ist geschweißt, so dass keine gegenseitige Erwärmung der Elemente stattfindet. Dann erhöht sich der Wärmeübergang. Wenn Sie die Register richtig zusammenstellen, können Sie ein gutes Gerät zum Heizen des Raumes bekommen - zuverlässig und langlebig.

Wie kann der Wärmeübergang eines Stahlrohres optimiert werden?

Im Planungsprozess stehen Spezialisten vor der Frage, wie sich der Wärmeübergang von 1 m Stahlrohr reduzieren oder erhöhen lässt. Um zu erhöhen, müssen Sie die Infrarotstrahlung in eine größere Richtung ändern. Dies geschieht durch Farbe. Rote Farbe erhöht die Wärmeübertragung. Es ist besser, wenn die Farbe matt ist.

Ein anderer Ansatz besteht darin, Finning zu etablieren. Es ist von außen montiert. Dies erhöht die Wärmeübertragungsfläche.

In welchen Fällen muss der Parameter reduziert werden? Notwendigkeit entsteht bei der Optimierung eines Abschnitts der Pipeline außerhalb des Wohngebiets. Dann empfehlen Experten, die Website zu isolieren - um sie von der externen Umgebung zu isolieren. Dies geschieht durch einen Schaum, spezielle Schalen, die aus Spezialschaumpolyethylen hergestellt sind. Oft verwendet und Mineralwolle.

Wir machen die Berechnung

Die Formel, nach der der Wärmeverlust berücksichtigt wird, ist die folgende:

  • K ist der Wärmeleitfähigkeitskoeffizient von Stahl;
  • Q ist der Wärmeübertragungskoeffizient W;
  • F ist der Bereich des Rohrabschnitts, für den die Berechnung durchgeführt wird, m 2 dT ist der Wert der Temperaturhöhe (Summe der Primär- und Endtemperaturen unter Berücksichtigung der Raumtemperatur), ° C.

Der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit K wird unter Berücksichtigung der Fläche des Produkts gewählt. Abhängig von seinem Wert und der Anzahl der Threads in den Räumlichkeiten gelegt. Im Durchschnitt liegt der Wert des Koeffizienten im Bereich von 8-12,5.

dT wird auch Temperaturkopf genannt. Um den Parameter zu berechnen, ist es notwendig, die Temperatur hinzuzufügen, die am Ausgang des Kessels war, mit der Temperatur, die am Eingang des Kessels festgelegt ist. Der resultierende Wert wird mit 0,5 multipliziert (oder durch 2 geteilt). Von diesem Wert wird die Raumtemperatur abgezogen.

Wenn das Stahlrohr isoliert ist, wird der erhaltene Wert mit dem Wirkungsgrad des Wärmedämmmaterials multipliziert. Es gibt den Prozentsatz der Wärme wieder, die während des Durchflusses des Kühlmittels abgegeben wurde.

Wir berechnen die Rendite für 1 m des Produkts

Berechnen Sie die Wärmeübertragung von einem 1 m Rohr aus Stahl, einfach. Wir haben eine Formel, es bleiben Ersatzwerte.

Q = 0,047 · 10 · 60 = 28 W.

  • K = 0,047, Wärmeübertragungskoeffizient;
  • F = 10 m 2, der Rohrbereich;
  • dT = 60 ° C, Temperaturhöhe.

Das ist es wert sich zu erinnern

Wollen Sie ein Heizsystem kompetent machen? Nehmen Sie die Rohre nicht mit dem Auge auf. Wärmeübertragungsberechnungen helfen, die Baukosten zu optimieren. In diesem Fall können Sie eine gute Heizung erhalten, die viele Jahre hält.

Beispielhafte Wärmeübertragung (Wärmeleistung) von Metallrohren auf Luft, abhängig von der Temperaturdifferenz zwischen dem Rohr und der Umgebungsluft

Beispielhafte Wärmeübertragung (Wärmeleistung) von Metallrohren auf Luft, abhängig von der Temperaturdifferenz zwischen Rohr und Umgebungsluft. Praktisch, schnell und ziemlich genau können Sie die notwendige Anzahl von Rückflussregistern abschätzen, basierend auf der Überlegung, dass die Batterien niemals über 65 ° C erhitzt werden sollten. Und für alle anderen praktischen Anwendungen auch ein sehr nützliches Tablet.

Beispiele sind ideal für nicht isolierte Metallrohre. Kupfer, Messing, Stahl, Gussrohre.

Wärmeübertragung von Stahlrohr: Berechnung und Anwendung

Lassen Sie uns versuchen, die Fälle zu verallgemeinern, in denen es notwendig ist, den Wärmeübergang einer Rohrleitung zu berechnen und die Berechnungsmethoden für diesen Parameter herauszufinden.

Warum ist das notwendig?

Perfekte Ästhetik, tödliche Wirksamkeit

Im Allgemeinen ist es notwendig, den Wärmeübergangskoeffizienten eines Rohres in zwei Kategorien zu berechnen:

  • Bei der Berechnung von Heizgeräten;
  • Um die Menge an Wärmeverlust an Rohrleitungen zu schätzen, die das Kühlmittel transportieren.

Heizgeräte

Welche Art von Heizkörpern werden als wärmeabführende Rohrelemente verwendet?

Von den am meisten verbreiteten ist erwähnenswert:

  • Warmer Boden;
  • Handtuchhalter und eine Vielzahl von Spulen;
  • Register.

Warmer Boden

Als Heizelement für einen wasserbeheizten Boden (es gibt auch eine Fußbodenheizung mit Elektroheizung) sind es fast immer Rohre; Die Verwendung von Stahlrohren zum Heizen ist jedoch in letzter Zeit eine Seltenheit geworden.

Die Gründe liegen auf der Hand: Das Stahlrohr ist korrosionsanfällig und reduziert das Zeitspiel. Installation eines Rohres ohne Gewindeverbindungen erfordert Schweißen; Die Installation eines Stahlrohrs auf Rohrgewinde ist immer ein potenzielles Leck. Und was ist das Leck im Boden, unter dem Koppler? Nasse Decke im Erdgeschoss oder im Keller und die allmähliche Zerstörung der Decke.

Deshalb ist als ein Heizelement um den Boden zu erwärmen kürzlich Spulen Verwendung von Verbundrohr bevorzugt (mit dem obligatorischen Einbau von Beschlägen, ohne tie), jetzt in zunehmendem Maße Mörteln Polypropylen fit verstärkt.

Es hat einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten und erfordert bei ordnungsgemäßer Installation keine Reparatur und Wartung über viele Jahrzehnte. Andere Kunststoffe werden ebenfalls verwendet.

Jetzt ist es so gemacht

Tipp: Achten Sie darauf, kleine Lücken für die thermische Verformung des Rohres zu lassen. Verstärktes Polypropylen dehnt sich bei Erwärmung weniger als unverstärkt, dehnt sich aber immer noch aus.

Beheizte Handtuchhalter

Stahl-Handtuchhalter sind in sowjetischen Häusern sehr verbreitet. Bis vor kurzem waren sie Teil des Standardprojekts eines im Bau befindlichen Hauses, und bis in die 80er Jahre wurden sie immer an Gewindeverbindungen montiert.

Auch in Aufzugsanlagen, die ständig heisse Heizrohre bereitstellen, traten in relativ kurzer Zeit Umwälzverbindungen auf.

Wenn ja - der Modus des Handtuchwärmers wurde wiederholt abgekühlt und erwärmt. Erweiterungen sind Komprimierung. Wie haben die Schraubverbindungen reagiert? Das ist richtig. Sie begannen zu lecken.

Später, als die Handtuchwärmer Teil der Heizungsrohre wurden und rund um die Uhr geheizt wurden, trat das Problem der Undichtigkeiten in den Hintergrund. Die Größe des Trockners (und entsprechend die effektive Wärmeübertragungsfläche) nahm stark ab. Der Grund ist eine Veränderung der durchschnittlichen Tagestemperatur.

Wenn früher die Spule im Badezimmer nur erhitzt wurde, wenn die Besitzer des Badezimmers heißes Wasser benutzten, wurde es jetzt ständig warm.

Extreme und jetzt installieren Sie Stahltrockner in Badezimmern

Register

In vielen Industriegebäuden, Lagerhäusern und sogar in einigen Geschäften, die lange Zeit nicht repariert wurden, ziehen mehrere Reihen dicker Rohre unter dem Fenster die Aufmerksamkeit auf sich, aus denen eine spürbare Hitze entsteht. Vor uns ist eines der billigsten Heizgeräte der Ära des entwickelten Sozialismus das Register.

Es besteht aus mehreren dicken Rohren mit angeschweißten Enden und Brücken aus dünnen Rohren. In der einfachsten Form kann es im Allgemeinen ein einzelnes dickes Rohr sein, das entlang des Umfangs des Raums verläuft.

Es ist amüsant, die Wärmeübertragung eines Stahlregisters mit einer modernen Aluminiumbatterie zu vergleichen, die ein vergleichbares Volumen im Raum einnimmt. Unterschiede in der Wärmeübertragung zu Zeiten.

Sowohl aufgrund der höheren Wärmeleitfähigkeit von Aluminium, als auch aufgrund der großen Oberfläche Wärmeaustausch mit Luft in einer modernen Lösung. Sie müssen bei einem Register nicht über Ästhetik reden, wissen Sie überhaupt.

Allerdings war das Register billig und leicht zugängliche Lösung. Darüber hinaus erfordert selten Reparatur oder Wartung: verstopfte Rohre auch nur die Hälfte weiter zu erwärmen, gut gekocht und elektrische Schweißnaht begann nach etwa fünfhundertsten Schlag mit einem Vorschlaghammer zu lecken.

In der Tat, was gibt es zu brechen?

Möglichkeiten, die Wärmeableitung zu erhöhen

Aus der Sicht der Rückkehr in den Weltraum ist die maximale Wärmemenge weniger effektiv als das Rohr, mit Ausnahme der Kugel. Er hat ein noch schlechteres Verhältnis von Oberfläche zu Volumen.

Was haben die Vorfahren getan, um diese monströsen Heizungen zu erwärmen?

Wie erhöht man die Wärmeübertragung des Rohres?

  • Die Infrarotstrahlung des Heizers wurde erhöht. Die einfache Bemalung des Registers mit einer schwarzen, matten Farbe gab eine spürbare Erwärmung im Raum.
    Übrigens sieht die aktuelle Verchromung der modernen Badregulatoren beeindruckend aus, aber unter dem Gesichtspunkt der Wärmeübertragung des Gerätes - Idiotie des reinsten Wassers.

Die Wärmeübertragung von Stahlrohren wird durch die Chromoberfläche reduziert. Obwohl es schön aussieht

  • Eine erhöhte Wärmeübertragung von Stahlrohren kann auch durch Rippenbildung, Verschweißen oder anderweitige Montage außerhalb des Rohres bedingt sein.
    Die letzte Stufe der Realisierung dieser Methode ist ein Konvektor, eine Drehung eines Rohres mit Querplatten. Natürlich sind in diesem Fall alle Methoden zur Berechnung der Wärmeübertragung des Rohres nicht anwendbar - das Rohr gibt in diesem Gerät einen kleineren Teil der Wärme ab.

Mit Blick auf die Erhöhung der Wärmeübertragung von Rohren gelangten die Designer auf die Idee eines Konvektors. Leider. Einige sowjetische Nostalgiegegenstände verursachen nichts

Wärmeverlust durch Rohre

In einer Stadtwohnung ist alles einfach: Sowohl die Aufgänge als auch die Verbindung zu den Heizgeräten und den Geräten selbst befinden sich in einem beheizten Raum. Worüber muss man sich Gedanken machen, wie viel Wärme die Steigleitung ableitet, wenn sie dem gleichen Zweck dient - Heizung?

Allerdings ist die Situation bereits in den Eingängen von Mehrfamilienhäusern, Kellern und Lagerräumen radikal anders. Erhitze einen Raum und bringe das Kühlmittel durch den anderen. Daher - Versuche, die Wärmeübertragung von Rohren zu minimieren, durch die heißes Wasser in die Batterien gelangt.

Wärmedämmung

Die naheliegendste Art, wie der Wärmeübergang eines Stahlrohres reduziert werden kann, ist die Wärmeisolierung dieses Rohres. Vor zwanzig Jahren, Art und Weise, dies zu tun, gab es zwei: die empfohlenen regulatorischen Vorgaben (Glaswolle mit nicht brennbarem Stoffe Wicklung, noch bevor der Außenmantel im Allgemeinen ausgeführt, um einen festen Gips oder Zementschlamm verwendet wird) und realistisch: ein Rohr, in Lumpen gehüllt.

Jetzt gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um die Wärmeverluste zu begrenzen: Hier und Schaumplatten auf den Rohren und geschnittenen Schalen aus Polyethylenschaum und Mineralwolle.

Beim Bau neuer Häuser werden diese Materialien aktiv genutzt; Im Haushalt und im kommunalen System führt die Begrenzung des Budgets jedoch höflich dazu, dass die Pfeifen in den Kellern immer noch mit... zerlumpten Lumpen umwickelt sind.

Willkommen im 21. Jahrhundert

Zahlen und Formeln

Beide Kategorien - die Berechnung von Heizungen und die Berechnung von Wärmeverlusten auf dem Weg dorthin - laufen auf eine Sache hinaus: Wir müssen wissen, wie viel Wärme das Stahlrohr bei einer gegebenen Wassertemperatur in ihm und Luft außerhalb gibt. Eine weitere Bedingung ist das Vorhandensein oder Fehlen von Wärmedämmung.

Die gesamte Berechnung der Wärmeübertragung von Stahlrohren sieht folgendermaßen aus: Q = K * F * dT, wobei

Q - Wärmeübertragung des Rohres in Kilokalorien;

K ist der Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit des Stahlrohrs, der zusätzlich zu dem Material vom Durchmesser des Rohrs, der Temperaturdifferenz zwischen dem Kühlmittel und der Luft und der Anzahl der Gewinde des Heizelements abhängt;

F ist die Oberfläche des Rohrs oder der Rohre;

dT ist der Temperaturwert, der gleich der Hälfte der Summe der Temperaturen am Rohreingang und am Ausgang minus der Temperatur im Raum ist.

Der Koeffizient variiert zwischen 8 und 12,5, abhängig von:

  • Der Durchmesser des Rohres;
  • Die Anzahl der Rohrgewinde im Register (im Fall einer Heizung);
  • Temperatur Kopf.

Bei einer wärmeisolierten Leitung wird das Ergebnis mit der Effizienz der Wärmedämmung multipliziert, dh mit dem Prozentsatz der Wärme, die in den umgebenden Raum gelangt.

Also, nehmen Sie das Register in drei Fäden aus dem Rohrgewebe in der Länge einen Meter. Die Temperatur im Raum beträgt 20 C; Beim Passieren des Registers sinkt die Temperatur des Kühlmittels von 81 auf 79 ° C.

Denken Sie daran, wie die Oberfläche des Zylinders berechnet wird? S = 2 πrh, die Länge des Umfanges zur Höhe. Die Fläche von Brücken und Enden kann in diesem Fall sicher ignoriert werden.

Die Gesamtfläche jeder Registerröhre beträgt 2 * 3,1415 * 0,05 * 1 = 0,31415 m². Es gibt drei solche Rohre; ihre Gesamtfläche wird etwas weniger als ein Quadratmeter sein.

Weiter: dT ist in unserem Fall gleich (79 + 81) / 2-20 = 60. Der Koeffizient K für ein Dreirohrregister mit einem Rohrdurchmesser von 100 mm und einer Temperaturspitze von 60 ° C wird gleich 9,0 genommen. Also: Q = 9 * 1 * 60.

Unser Register wird nur 540 kcal Wärme im Raum hinterlassen.

Fazit

Hier, im Allgemeinen, und all die Weisheit verbunden mit nach und nach verschwinden in die Vergangenheit Stahlrohre und ihre Fähigkeit, die Luft zu erwärmen. Das Letzte für heute

Ratschlag: Vergiss sie als einen schrecklichen Traum und wende deine Augen auf modernere Lösungen.

Heizregister: Typen, Berechnung und Herstellung durch eigene Hände

Auf dem Markt gibt es eine beträchtliche Menge an verschiedenen Arten von Heizgeräten, jedoch werden immer noch hausgemachte Heizkörper verwendet. Und meistens gibt es Register von Rohren. Heizregister - geschweißte oder vorgefertigte Konstruktionen aus horizontal angeordneten Rohren, die durch Brücken zur Zirkulation des Wärmeträgers miteinander verbunden sind.

Was sind?

Heizregister bestehen aus verschiedenen Materialien, sie haben unterschiedliche Formen. Jeder hat Vor- und Nachteile.

Von dem, was

Wenn wir über Materialien sprechen, dann die am häufigsten - Stahl, oder besser gesagt Stahl elektrisch geschweißte Rohre. Stahl hat nicht die beste Wärmeableitung, aber dies wird kompensiert durch niedrigen Preis, einfache Verarbeitung, Verfügbarkeit und eine große Auswahl an Standardgrößen.

Sehr selten werden sie aus rostfreien Rohren hergestellt - für eine ordentliche Leistung braucht man eine große Anzahl von Rohren, und wieviel Produkte aus Edelstahl sind, haben Sie eine Idee. Wenn sie es getan haben, muss es lange gedauert haben. Sie verwenden auch "galvanisieren", aber es ist schwieriger, damit zu arbeiten - es wird nicht funktionieren.

Register aus Kupferrohren haben eine hohe Wärmeübertragung und mindestens einen hohen Preis

Manchmal registrieren sich Kupferregister - sie werden in solchen Netzen verwendet, in denen die Verdrahtung durch Kupferrohre erfolgt. Kupfer zeichnet sich durch eine hohe Wärmeübertragung aus (viermal größer als die von Stahl), da seine Abmessungen viel geringer sind (sowohl in der Länge als auch im Durchmesser der verwendeten Rohre). Außerdem geben die Rohre selbst (wenn sie nicht in der Wand oder im Boden verborgen sind) ausreichend Wärme ab. Gleichzeitig ermöglicht die Plastizität dieses Metalls, die Rohre ohne besondere Tricks und Anstrengungen zu biegen und nur an der Verbindung verschiedener Teile zu schweißen. All diese Vorteile werden jedoch durch zwei große Nachteile ausgeglichen: der erste ist ein hoher Preis, der zweite ist die Laune von Kupfer an die Betriebsbedingungen. Zu einem Preis ist alles klar, aber für die Ausbeutung gibt es wenige Erklärungen:

  • Benötigt ein neutrales und sauberes Kühlmittel ohne Feststoffe
  • in dem System ist das Vorhandensein anderer Metalle und Legierungen, die nicht kompatibel sind, unerwünscht - Bronze, Messing, Nickel, Chrom, so dass alle Fittings und Fittings aus diesen Materialien gesucht werden müssen;
  • immer sorgfältig geerdet - ohne es, in Gegenwart von Wasser, beginnen elektrochemische Korrosionsprozesse;
  • Die Weichheit des Materials erfordert Schutz - Schilde, Abdeckungen usw. werden benötigt.

Es gibt Register von Gusseisen. Aber sie sind zu schwerfällig. Außerdem haben sie eine sehr große Masse, du musst gleich massive Stände unter ihnen machen. Darüber hinaus ist Gusseisen gebrechlich - ein Schlag, und es kann knacken. Es stellt sich heraus, dass diese Art von Register auch Schutzabdeckungen benötigt, und sie reduzieren die Wärmeabgabe und erhöhen die Kosten. Und sie zu installieren ist eine schwierige und harte Arbeit. Die Vorteile sind hohe Zuverlässigkeit und chemische Neutralität: Diese Legierung ist es egal, mit welcher Art von Kühlmittel sie arbeiten soll.

Gusseiserne Register von Rippenrohren

In der Regel Kupfer und Roheisen - das ist nicht einfach. So stellt sich heraus, dass die beste Wahl - Stahlregister ist.

Arten von Registern

Die gebräuchlichste Form - Register von glatten Rohren und meistens - elektrogeschweißtem Stahl. Durchmesser - von 32 mm bis 100 mm, manchmal bis zu 150 mm. Sie bestehen aus zwei Arten - Serpentin und Register. Und Register kann zwei Arten von Verbindungen haben: ein Thread und eine Spalte. Gewinde - das ist, wenn die Jumper, entlang denen das Kühlmittel von einem Rohr zum anderen fließt, auf der rechten, dann auf der linken Seite installiert werden. Es stellt sich heraus, dass das Kühlmittel nacheinander durch alle Rohre fließt, das heißt, die Verbindung ist sequentiell. Bei einer Verbindung vom Typ "Säule" sind alle horizontalen Abschnitte an beiden Enden miteinander verbunden. In diesem Fall ist die Wärmeträgerbewegung parallel.

Registertypen aus glatten Rohren

Jede Art von Register kann für jede Art von System verwendet werden: Einrohr- und Zweirohrverdrahtung, mit vertikaler und horizontaler Einspeisung. Bei jedem System tritt eine große Wärmeübertragung auf, wenn der Zulauf mit dem oberen Abzweigrohr verbunden ist.

Bei der Verwendung in Systemen mit natürlicher Zirkulation ist es erforderlich, eine leichte Neigung zur Bewegung des Kühlmittels von etwa 0,5 cm pro einem Meter des Rohres zu beobachten. Eine solche geringe Steigung ist auf den großen Durchmesser zurückzuführen (geringer hydraulischer Widerstand).

Dies ist ein Schlangenheizregister

Sie machen diese Produkte nicht nur von ihren runden, sondern auch von quadratischen Rohren. Sie sind praktisch nicht anders, nur um mit ihnen zu arbeiten ist schwieriger, und der hydraulische Widerstand ist etwas größer. Die Vorteile dieser Konstruktion können jedoch kompaktere Abmessungen mit dem gleichen Kühlmittelvolumen einschließen.

Register aus Vierkantrohren

Es gibt auch Register von Rohren mit Flossen. In diesem Fall nimmt die Kontaktfläche des Metalls mit Luft zu und die Wärmeübertragung nimmt zu. Tatsächlich, bis jetzt in einigen preiswerten neuen Gebäuden bauen Bauherren gerade solche Heizgeräte: jeder kennt das "Rohr mit dem Finning". Bei nicht dem besten Aussehen wärmen sie Räume gut auf.

Das Register mit Platten wird eine viel höhere Wärmeübertragung haben

Wenn ein Registriergerät die Heizung einlegt, können Sie eine kombinierte Heizung erhalten. Es kann getrennt sein, nicht an das System angeschlossen sein, oder es kann als zusätzliche Wärmequelle verwendet werden. Wenn der Heizkörper nur vom Heizelement mit Heizung isoliert wird, muss ein Ausdehnungsgefäß oben (10% des Gesamtvolumens des Kühlmittels) angebracht werden. Bei der Beheizung aus dem häuslichen Kessel ist das Ausdehnungsgefäß in der Regel in die Struktur eingebaut. Wenn dies nicht der Fall ist (oft bei Festbrennstoffkesseln), ist es in diesem Fall erforderlich, einen Druckausgleichsbehälter zu installieren. Wenn das Material für die Register Stahl ist, benötigt der Tank einen geschlossenen Typ.

Elektroheizung kann in der schlimmsten Kälte nützlich sein, wenn die Leistung des Kessels nicht ausreicht. Außerdem kann diese Option in der Nebensaison helfen, wenn es sinnlos ist, einen Festbrennstoffkessel länger zu verbrennen und das System "zu voll" zu verteilen. Sie müssen nur den Raum etwas aufwärmen. Bei Festbrennstoffkesseln ist dies unmöglich. Und solch eine Ersatzoption wird dazu beitragen, während der Nebensaison aufzuwärmen.

Durch Hinzufügen zum TEN-Register und Einsetzen des Ausdehnungsgefäßes erhalten wir ein kombiniertes Heizsystem

Berechnung von Registern aus glatten Rohren

Stahlheizregister sind einfach selbst herzustellen. Die Kosten für ein solches Heizsystem hängen davon ab, wer sie kocht. Wenn Sie die Schweißtechnik selbst besitzen, ist die Option die niedrigste, wenn der Schweißer bezahlt werden muss, wird es nicht viel Unterschied in Kosten mit billigem Aluminium geben.

In diesem Fall nehmen die Register größere Flächen ein als Standard-Heizgeräte: Aufgrund ihres geringen Oberflächenkontakts mit Luft ist ihre Effizienz gering. Erhöhen Sie die Heizleistung, indem Sie eine leistungsstärkere Pumpe einsetzen, aber es gibt Geschwindigkeitsbeschränkungen aufgrund möglicher Geräusche im System. Lesen Sie, wie Sie die Leistung der Pumpe wählen.

Durchmesser, wie gesagt - von 32 mm bis 100-150 mm. Die großen Dimensionen der Rohre führen zu einer Erhöhung des Volumens des Systems. Beim Start und bei der Beschleunigung des Systems ist dies ein Minus - während der Wärmeträger erwärmt wird, wird er eine angemessene Zeit vergehen. Im Betrieb ist ein großes Volumen eher ein Plus: weichere Bedingungen für den Kessel. Auf der anderen Seite - mit einer großen Menge an Kühlmittel, um die Temperatur zu regulieren ist schwierig.

Tabelle Wärmeübertragung von Stahlrohren mit unterschiedlichen Durchmessern für verschiedene Betriebsbedingungen des Systems (Klicken Sie auf das Bild, um die Größe zu vergrößern)

Der Abstand zwischen den beiden Rohren im Register sollte nicht klein sein: Dies reduziert die Wärmeübertragung. Weil sie sich in einem Abstand von nicht weniger als 1,5 Radius befinden. Die Anzahl der Reihen und die Länge des Registers hängen von der erforderlichen Leistung sowie vom Durchmesser der ausgewählten Rohre ab. Im allgemeinen Fall (für den zentralen Streifen Russlands, für Räume mit einer durchschnittlichen Wärmedämmung und einer Deckenhöhe von 3 m) kann man mit der Wärmeübertragung eines Meter Stahlrohrs rechnen. Diese Werte sind in der Tabelle angegeben. Darauf finden Sie die Größe und Anzahl der Register für den Raumbereich.

Heizleistung von einem Meter Stahlrohre unterschiedlicher Durchmesser - zur Berechnung des Heizregisters nach Fläche

Um die Wärmeverluste des Raumes zu berechnen, gibt es gemittelte Daten über die thermische Leistung des laufenden Zählers des Stahlrohrs. Sie können sie für Standardbedingungen verwenden. Wenn das System bei anderen Temperaturen arbeitet, müssen mehr oder weniger Korrekturen vorgenommen werden.

Wenn Ihnen diese Tabellen nicht helfen, können Sie das Register mit der Formel berechnen.

Berechnungsformel für Stahlrohrregister

Durch Ersetzen der entsprechenden Werte finden Sie die Wärmeübertragung von einer Röhre unter Ihren Bedingungen. Die Wärmeübertragung aller nachfolgenden (zweiten oder mehr) wird etwas weniger sein. Der gefundene Wert sollte mit 0,9 multipliziert werden. Sie berechnen also und Sie können mit Ihren eigenen Händen ein Register für glatte Rohre erstellen.

Wie installiere ich?

Die Installationsoptionen sind zwei: Hängen Sie an die Wand oder auf ein Rack. Die Wahl hängt von der Größe und dem Gewicht der resultierenden Struktur sowie von der Art der Wände ab.

Es reicht oft, eine kombinierte Installation zu machen: Die Gestelle aufkochen, die dann an der Wand befestigt werden. Auf diese Weise können Sie sogar sehr umfangreiche Register installieren. Auch diese Art der Installation bietet ein hohes Maß an Sicherheit.

Jedes Heizgerät am oberen Ende muss eine Entlüftung haben. Es ist erforderlich, Luft aus dem System abzulassen.

Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen ist es möglich, ein einfaches Design und einfache Berechnung, Verfügbarkeit von Materialien zu tragen. All dies zusammen ermöglicht es Ihnen, Register für das Heizen zu erstellen.

Die nächste positive Sache ist, dass die meiste Wärme durch Strahlungsenergie übertragen wird und vom Menschen als angenehmer empfunden wird.

Heizungsregister stehen normalerweise in Neben-, Produktions- und Nebenräumen

Das nächste Plus ist eine glatte Oberfläche, die eine einfache Reinigung ermöglicht.

Ausgezeichnete Qualität - Kompatibilität mit allen Systemen - sowohl mit natürlicher als auch erzwungener Zirkulation.

Es gibt auch Nachteile: geringe Wärmeabgabe, Korrosionsanfälligkeit, nicht das attraktivste Aussehen, die Notwendigkeit für regelmäßige Färbung (wie die Farbe zu wählen, lesen Sie hier).

Ergebnisse

Die Registrierung von Heizungen in Privathäusern wird heute nicht oft genutzt: Es gibt eine große Auswahl an Heizgeräten für unterschiedliche Bedingungen. Die Preisspanne ist auch ziemlich breit. Aber die Register der glatten Rohre und der Rohre mit den Flossen werden oft für die Beheizung der Produktion, Lagerung und Hilfsräume, Gewächshäuser, Garagen, Gewächshäuser, usw. verwendet. Das ist, wo äußere Anziehungskraft keine Rolle spielt.

Eigenschaften von Stahlrohren für Heizung, Berechnung von Gewicht und Wärmeübertragung

Stahlwasser- und Gasrohre sind das beliebteste Walzmetall mit breiter Anwendung. Sie dienen nicht nur dazu, Kommunikationen gemäß dem Namen zu verlegen, sondern übernehmen auch erfolgreich die Funktion von Heizgeräten. Aus den Rohren des VGP werden glatte und gerippte Register unterschiedlicher Konfiguration hergestellt, die in Bezug auf die Wärmeübertragungseffizienz modernen Heizkörpern nicht nachstehen. Sie eignen sich perfekt für den Transport von Kühlflüssigkeit in Anlagen mit natürlichem Kreislauf und beteiligen sich gleichzeitig an der Beheizung von Räumen.

Bei der Installation von Stahlwasser- und Gasleitungen für die Heizung ist es sehr wichtig, ihre grundlegenden Eigenschaften zu kennen. Zuallererst enthalten sie Gewicht und Wärmeübergangskoeffizient. Durch das sorgfältige Ausfüllen der Vorberechnungen ersparen Sie sich unerwartete Komplikationen bei der Installation und sichern den gewünschten Effekt im Betrieb.

Die Palette der Wasser- und Gasleitungen

Wasser- und Gasleitungen werden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der staatlichen Norm - GOST 3262-75 hergestellt. Es ist seit über 40 Jahren in Betrieb und regelt alle Größen und technischen Anforderungen.

Im Sortiment gibt es 3 Arten von Rohren:

Die Art des Rohres wird durch die Wandstärke bestimmt. Es kann für verschiedene Durchmesser von 1,8 bis 5,5 mm variieren. Durch die Verstärkung der Wände halten die Produkte mehr Druck aus und bieten eine längere Lebensdauer. Gleichzeitig erhöht sich natürlich der Metallverbrauch für Herstellung, Kosten und Gewicht.

Die Tabelle des Gewichtes der Wasser-Gasleitungsrohre aus Stahl führte zu GOST ermöglicht die Bestimmung der Masse von 1 m linear je nach Art und Durchmesser.

Wichtig! Das aus der Tabelle ermittelte Gewicht ist theoretisch, der tatsächliche Wert kann um 4-8% abweichen, was bei großen Chargen spürbar ist. Verzinkte Produkte sind immer um 3-5% schwerer.

Zur Notiz: Wenn keine Tabelle zur Hand ist, können Sie den Durchmesser neu berechnen. Um dies zu tun, ist es ausreichend zu wissen, dass 1 englisches Zoll entspricht der durchschnittlichen Daumen Dicke eines erwachsenen Mannes und entspricht 25,4 mm. Alle Kaliber sind leicht zu bestimmen, indem der Wert des bedingten Durchlaufs durch 25 geteilt wird und auf den nächsten Standardwert gerundet wird.

Die Rohrmasse kann auch manuell mit den einfachen geometrischen und physikalischen Formeln gefunden werden, die in der folgenden Abbildung dargestellt sind. Bei großen Mengen an Berechnungen ist es bequem, einen speziellen Online-Rechner zu verwenden, mit dem Sie den Prozess automatisieren können.

In der Abbildung werden folgende Symbole verwendet:

d ist der Innendurchmesser des Rohres;

D ist der äußere Durchmesser;

b ist die Wandstärke;

S ist die Fläche des Metalls im Querschnitt;

V ist das Volumen des Metalls;

m ist die Masse des Produkts;

ρ ist das spezifische Gewicht von Stahl, gleich 7,85 g / cm³.

Wichtig! Es sollte beachtet werden, dass der Innendurchmesser und der bedingte Durchlauf nicht gleich sind. Rohre mit unterschiedlichen Wanddicken haben unterschiedliche Innendurchmesser mit dem gleichen bedingten Durchlauf. Unter einem bedingten Durchlauf versteht man einen Standardwert im Bereich des Sortiments, der nur ungefähr dem Wert von d entspricht. Die Reduzierung von Rohren verschiedener Typen auf einen herkömmlichen Durchmesser vereinfacht die Auswahl von geformten Elementen und anderen Komponenten beträchtlich.

Es ist notwendig, die hohen Festigkeitseigenschaften von Stahlrohren zu beachten. Sie haben eine Steifigkeit, charakteristisch für einen Metallstab mit ähnlichem Durchmesser. Es ist viel einfacher und billiger. Somit wird das Produkt des schwersten Typs 30-40% weniger als das Ganzmetallwalzen betragen.

Aus diesem Grund wird das Wasser- und Gasrohr nicht nur für den Transport von verschiedenen Umgebungen jeglicher Temperatur, sondern auch für den Bau und die Konstruktion für den Bau verschiedener Strukturen verwendet.

Arten von Heizregistern

Stahlheizregister sind wassergas- oder elektrogeschweißte Rohre, die mit den Raumheizgeräten verschweißt sind. Sie können unterschiedliche Konfigurationen haben. Entsprechend der Form der Geräte werden folgende Sorten unterschieden:

Die Abbildung zeigt einige Optionen für ihr Design.

Sectional wiederum sind in Arten je nach der Art der Verbindung unterteilt: Thread oder Spalte. Im ersten Fall läuft die erhitzte Flüssigkeit nacheinander entlang jeder Röhre und bewegt sich entlang der Vorrichtung wie in einer Spule. In der zweiten - der Wärmeträger tritt in jedes nachfolgende Rohr von zwei Seiten parallel, wie in der Abbildung oben gezeigt.

Manchmal werden ähnliche Strukturen aus einem Metallprofil mit rechteckigem oder quadratischem Querschnitt verwendet. Sie sind etwas teurer als runde, aber sie können bequem mit Ausgangsmaterial selbst hergestellt werden.

Trotz der unattraktiven Optik sind Stahlregale in technischen Räumen sehr beliebt. Sie können oft in Garagen, Werkstätten, Produktionswerkstätten und manchmal in öffentlichen Gebäuden gefunden werden. Einige Hausbesitzer bevorzugen es den Registern von Rohren wegen der relativ niedrigen Kosten des Produkts und der Möglichkeit, das Gerät mit der richtigen Länge und Form herzustellen.

Durch die Fähigkeit, Wärme abzugeben, sind solche Vorrichtungen Radiatoren ähnlicher Länge etwas unterlegen, haben aber gleichzeitig geringere Kosten. Ein wichtiger Vorteil von Registern mit glatter Röhre ist die Leichtigkeit, mit der sie gehandhabt werden. Es ist die Bequemlichkeit der regelmäßigen Reinigung, die ihre häufige Verwendung in medizinischen Einrichtungen verursacht.

Um die Wärmeübertragung des Stahlrohrs zu erhöhen, verwenden Sie Kühlrippen. Sie erhöhen deutlich die Kontaktfläche mit der Umgebungsluft und verbessern auch die Konvektion. Die Effizienz solcher Heizungen ist etwa 3 mal höher als die von Glattrohren. Der Nachteil von Rippenregistern besteht nur in der Schwierigkeit, Staub zu entfernen, der sich zwischen den Platten ansammelt.

Es gibt auch komplexere moderne Konstruktionen von vertikalen Registern. Sie können sowohl gerade als auch im Grundriss gewölbt sein und die Umrisse der komplexesten architektonischen Formen wiederholen. Varianten der Anordnung von Spalten in einer oder zwei Reihen sind möglich. Solche Register sind sehr geeignet für große, hohe Räume und bieten Freiraum für kühne Designlösungen.

Bestimmung der Wärmeübertragung

Für die richtige Auswahl der Größe der Register für die Beheizung der Räume entsprechend dem Wärmeverlust ist es notwendig, den Wärmeübertragungswert einer 1 Meter langen Rohrleitung zu kennen. Dieser Wert hängt vom verwendeten Durchmesser und der Differenz zwischen den Temperaturen des Kühlmittels und der Umgebung ab. Die Temperaturhöhe wird durch die Formel bestimmt:

wo t1 und t2 - die Temperatur am Eingang bzw. Ausgang des Kessels;

tzu - Die Temperatur im beheizten Raum.

Bestimmen Sie schnell den ungefähren Wert der Wärmemenge, die vom Register erhalten wird, die Wärmeübertragungstabelle von 1 m des Stahlrohrs wird helfen. Trotz der Tatsache, dass das Ergebnis sehr angenähert ist, ist diese Methode am bequemsten und erfordert keine komplexen Berechnungen.

Als Referenz: 1 BTU / h · ft 2 · o F = 5,678 W / m 2 K = 4,882 kcal / h · m 2 · o C.

Die Tabelle zeigt, wie die Wärmeübertragung von Stahlrohren in der Luft bei bestimmten Temperaturdifferenzen sein wird. Für Zwischenwerte der Temperaturdifferenz werden Berechnungen durch Interpolation durchgeführt.

Für eine genauere Bestimmung der Wärmemenge, die ein Stahlrohr gibt, sollte man die klassische Formel verwenden:

Q = K · F · Δt,

Wo: Q - Wärmeübertragung, W;

K ist der Wärmeübertragungskoeffizient, W / (m 2 · 0 С);

F ist die Oberfläche, m 2;

Δt - Temperaturhöhe, 0 С.

Das Prinzip der Bestimmung von Δt wurde oben beschrieben, und der Wert von F ergibt sich aus einer einfachen geometrischen Formel für die Zylinderoberfläche: F = π · d · 1,

mit π = 3,14, und d und l sind der Rohrdurchmesser bzw. die Länge m.

Wenn eine Länge von 1 m berechnet wird, wird die Formel Q = 3,14 · K · d · Δt.

Hinweis: Bei der Bestimmung der Wärmeübertragung eines einzelnen Rohrs ist es ausreichend, den Referenzwert des Wärmeübergangskoeffizienten für Stahl zu ersetzen, wenn Wärme von Wasser auf Luft übertragen wird, was 11,3 W / (m 2 · 0 C) beträgt. Bei einer Heizung hängt der Wert von K nicht nur von dem Material ab, aus dem die Rohre hergestellt sind, sondern auch von ihrem Durchmesser und der Anzahl der Gewinde, da sie sich gegenseitig beeinflussen.

Die Durchschnittswerte der Wärmeübergangskoeffizienten für die gängigsten Arten von Heizgeräten sind in der Tabelle angegeben.

Wichtig! Wenn Sie die Werte in den Formeln ersetzen, müssen Sie die Maßeinheiten sorgfältig überwachen. Alle Mengen müssen Dimensionen haben, die konsistent sind. Daher muss der Wärmeübertragungskoeffizient, der in kcal / (h · m 2 · 0 С) gefunden wird, in W / (m 2 · 0 С) umgewandelt werden, wobei 1 kcal / Stunde = 1.163 W berücksichtigt wird.

Natürlich ermöglicht die Wärmeübertragungstabelle von Stahlrohren ein schnelleres Ergebnis als die Formelberechnung, aber wenn Genauigkeit wichtig ist, müssen Sie etwas basteln.

Zur Ermittlung der erforderlichen Registergröße muss die erforderliche Heizleistung in eine Wärmeübertragung von 1 Meter mit Rundung auf die nächste ganze Zahl aufgeteilt werden. Für einen Orientierungspunkt können Sie die durchschnittlichen Daten für einen Warmeraum mit einer Höhe von bis zu 3 m verwenden: 1 m des Registers mit einem Durchmesser von 60 mm kann 1 m 2 des Raumes erhitzen.

Hinweis: Wie aus der Tabelle ersichtlich, kann der Koeffizient K für Stahlrohre von 8 bis 12,5 kcal / (h · m 2 · 0 C) variieren. Die Erhöhung der Durchmesser und der Anzahl der Gewinde führt zu einer Abnahme der Effizienz der Wärmeübertragung. In diesem Zusammenhang ist es vorzuziehen, die Länge der Elemente zu erhöhen, um die Wärmeübertragung des Registers zu erhöhen.

Zu berücksichtigen ist auch, dass bei größeren Rohren eine erhöhte Wassermenge im System erforderlich ist, wodurch der Kessel zusätzlich belastet wird. Der empfohlene Abstand zwischen den Gewinden entspricht dem Durchmesser der Rohre plus weiteren 50 mm.

Wenn das System nicht mit Wasser, sondern mit einer nicht gefrierenden Flüssigkeit gefüllt ist, hat dies einen wesentlichen Einfluss auf die Wärmeübertragung des Registers und erfordert eine Vergrößerung seiner Größe nach zusätzlichen Berechnungen. Dies gilt insbesondere, wenn Geräte mit Heizkörpern und Öl in Form eines Kühlmittels verwendet werden.

Fazit

Stahlrohr ist ein ziemlich starkes, langlebiges Produkt mit guter Wärmeableitung. Register von glatten Rohren können unterschiedliche Konfigurationen haben, sind sehr bequem zu pflegen und erfordern kein periodisches Spülen. Damit können sie erfolgreich mit leichten Bimetall- und Aluminiumradiatoren sowie mit traditionellen "ungeschirmten" Gussradiatoren konkurrieren.

Vodokazoprovodnye Rohre sind weit verbreitet in Outdoor-Heizungsnetzen mit offener Verlegung aufgrund ihrer hohen Steifigkeit und Haltbarkeit verwendet. Die Machbarkeit der Verwendung von Stahlrohren für die Raumheizung wird durch die Betriebsbedingungen, die finanziellen Möglichkeiten und den ästhetischen Geschmack der Eigentümer bestimmt. Die Verwendung von Registern ist in Produktions- und technischen Räumlichkeiten am meisten gerechtfertigt, in anderen Fällen haben sie jedoch ihre eigenen Vorteile.

Berechnung der Wärmeübertragung eines Rohres

Wie viel Wärme gibt das Steigrohr oder die Liege des Heizsystems an die Luft im Raum? Wie viel Grad kühlt das Wasser in einer isolierten Luftheizungsleitung ab? Wie man die Isolierung der Rohrleitung richtig und wirtschaftlich durchführt? Verwenden Sie Folgendes.

. Programm in Excel, können Sie schnell genaue Antworten auf diese und andere Fragen erhalten!

Gegenstand der Forschung ist eine Leitung mit einem Kühlmittel - Wasser, umgeben von Luftraum.

Die nächsten Benutzerfunktionen (PF) von Vyacheslav Polkovoff führen eine automatische Berechnung der Wärmeübertragung eines Rohrs mit Wärmeisolierung der Oberfläche und ohne es in irgendeiner räumlichen Position durch.

Ich erinnere daran, dass eine benutzerdefinierte Funktion (PF-Funktion, UDF-Funktion) in Excel ein Programm (Makro) ist, das in der VBA-Sprache im Programmmodul der Datei geschrieben ist und das folgende Format hat:

  • y - der Wert der Funktion (der gewünschte Designparameter);
  • x1,x2,x3,..., xn - Werte der Argumente der Funktion (Rohdaten).

Ein wenig mehr Details über die Arbeit mit benutzerdefinierten Funktionen finden Sie im vorherigen Artikel auf dem Blog und lesen Sie im Internet.

Berechnung in Excel Wärmeübertragungsrohr.

Um Berechnungen durchzuführen, müssen Sie die Originaldaten in der MS Excel-Tabelle eingeben. Sie sind 13. Dies sind die physikalischen Parameter des Kühlmittels (Wasser), die Umgebungstemperatur, die geometrischen Abmessungen des Rohrs und der Wärmedämmschicht, die Wärmeleitfähigkeit der Materialien und der Grad der Schwärzung der äußeren Oberflächen des Rohrs und der Isolierung.

In den Ergebniszellen wird automatisch der Wert der Wärmeleistung des Rohres in Watt für die vier Varianten angezeigt und die Temperatur der Abkühlung des Wassers in Grad Celsius während der Bewegung entlang des angegebenen Rohrleitungsabschnitts.

Alle 22 Benutzerfunktionen, die an diesem Excel-Berechnungsprogramm beteiligt sind, werden jeweils in ihrem Modul im Ordner Module geschrieben. Der Zugriff auf den Ordner erfolgt im Visual Basic-Editor.

Theorie, Algorithmen, Literatur.

Rohre in Wärmeversorgungssystemen können zwei Funktionen erfüllen - transportieren das Kühlmittel an den Ort seiner Verwendung und dienen als Heizvorrichtung (Register).

Bei der Umsetzung einer der oben genannten Funktionen ist es notwendig, die Wirksamkeit ihrer Umsetzung zu quantifizieren.

Die Hauptindikatoren für Wärmeenergietransportsysteme sind in normativen Dokumenten СО 153-34.20.523-2003 in 4 Teilen definiert.

In jedem Fall ist eine schnelle und genaue Berechnung erforderlich:

  • Parameter des Wärmeaustausches zwischen dem Rohr und seiner Umgebung;
  • Energiekosten für den Transport des Kühlmittels (Wasser) durch das Rohr.

Wärmeübertragung des "nackten" Rohres

Die Parameter, deren Kenntnis es ermöglicht, die thermischen Prozesse in dem Wasserrohr-Luft-System zu berechnen, werden gesammelt und in dem anfänglichen Datenblock der Tabelle von dem vorhergehenden Teil des Artikels gezeigt.

Die folgende Abbildung zeigt das äquivalente Wärmeübertragungsschema für ein blankes Rohr.

Bei der Berechnung der Wärmeübertragung eines Rohres ist es zweckmäßig, die Analogie zwischen Wärmetechnik und Elektrotechnik zu verwenden, wobei angenommen wird:

  • Temperaturdifferenz dt = tWasser-TLuft, als der Unterschied der elektrischen Potentiale;
  • Wärmestrom q, als elektrischer Strom;
  • thermischer Widerstand Rt, als elektrischer Widerstand.

In Analogie zum Ohmschen Gesetz erhalten wir die folgende Gleichung:

q = dt / Rt= (tWasser- tLuft) / (Raus+Rtr+RPritsche), Di.

Der thermische Widerstand zwischen zwei Umgebungen - Wasser und Luft - verhindert alle Formen des Wärmeaustausches zwischen ihnen:

Jede der aufgeführten Wärmeaustauscharten hat ihre eigenen Besonderheiten und wird durch entsprechende analytische Ausdrücke beschrieben.

1. Konvektive Wärmeübertragung zwischen sich bewegendem Wasser und einer festen zylindrischen Wand

Raus= 1 / (αaus· Faus) - thermischer Innenwiderstand, ° C / W, wobei

  • αaus - der durchschnittliche Wärmedurchgangskoeffizient des sich bewegenden Wassers der Innenfläche des Rohres, W / (m² · ° С);
  • Faus - Fläche der benetzten Innenwand des Rohres, m².

αaus= NuWasser· ΛWasser/ Dtr - Wärmeübergangskoeffizient an der Rohrinnenfläche, W / (m² · ° С), wobei

  • Nu ist das Nusselt-Kriterium;
  • λWasser - Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit von Wasser, W / (m ° C);
  • Dtr - hydraulischer Rohrdurchmesser, m.

Die Nusselt-Nummer (NuWasser) zum Bewegen von Wasser in einem zylindrischen Rohr ist:

NuWasser= C · ReWasser m · PrWasser n · K ist die Nusselt-Zahl zum Bewegen von Wasser in einer zylindrischen Röhre, wobei

  • ReWasser - Reynolds-Zahl für bewegtes Wasser;
  • PrWasser - Prandtlzahl für Wasser;
  • C, m, n und K sind Indizes, deren Werte von der Art des Wasserflusses abhängen (laminar oder turbulent).

2. Thermischer Widerstand der festen Wand eines zylindrischen Rohres

Rtr= Ln (DPritsche/ Dtr) / (λtr· 2 · π · Ltr) Ist der thermische Widerstand der Rohrwand, ° C / W, wobei

  • DPritsche - Außendurchmesser des Rohres, m;
  • Dtr - Innendurchmesser des Rohres, m;
  • λtr - die Wärmeleitfähigkeit des Rohrmaterials, W / (m ° C);
  • Ltr - Länge des Rohres, m.

3. Konvektiver und Strahlungswärmeaustausch zwischen der festen zylindrischen Rohrwand und der umgebenden Luft

RPritsche= 1 / [(αzul) · FPritsche] - thermischer äußerer Widerstand, ° C / W, wobei

  • αzu - durchschnittlicher konvektiver Wärmeübergangskoeffizient, W / (m² · ° С);
  • αl - der durchschnittliche Koeffizient der Strahlungswärmeübertragung entlang der Rohrlänge, W / (m² · ° С);
  • FPritsche - der Bereich der Außenwand des Rohres durch Luft, m².

αzu= NuLuft· ΛLuft/ DPritsche - Wärmeübertragungskoeffizient aufgrund der Konvektion, W / (m² · ° С), wobei

  • NuLuft - Nussels Kriterium für Luft;
  • λLuft - Wärmeleitfähigkeitskoeffizient der Luft, W / (m · ° C);
  • DPritsche - Außendurchmesser des Rohres, m.

NuLuft= C · (GrLuft· PrLuft) n · K ist die Nusselt-Zahl für die Luftwäsche des zylindrischen horizontalen Rohrs, wobei:

  • GrLuft Grasgofs Kriterium für Luft;
  • PrLuft - Prandtls Kriterium für Luft;
  • C, m und n sind Indizes, deren Werte von der Art der Luftströmung um das Rohr abhängen.

Wenn GrLuft· PrLuft≤ 10 9 - laminare Luftströmung: C = 0,47; n = 0,26; K = 1.

Wenn GrLuft· PrLuft> 10 9 - turbulente Luftströmung: C = 0,2; n = 0,33; K = 1.

GrLuft= g · β · ρLuft² · dtPritsche· DPritsche³ / μLuft² - Grashgof-Nummer für die Luftwäsche des horizontalen Rohrs, wobei:

  • g - Beschleunigung des freien Falls, m / s²;
  • β-Temperaturkoeffizient der volumetrischen Expansion für Luft, 1 / K;
  • ρLuft - Volumendichte der Luft, kg / m³;
  • dtPritsche - Temperaturunterschied zwischen der Außenwand des Rohres und Luft, ° C;
  • μLuft - dynamische Viskosität der Luft, N · s / m² (Pa · s).

ql= eaus· Mit0· [(T0+tLuft+dtPritsche) 4 - (T0+tLuft) 4] ist der spezifische Wärmestrom aufgrund der Strahlung, W / m², wobei:

  • eaus - Emissionsgrad (Schwärze) der Rohroberfläche;
  • C0- die Stefan-Boltzmann Konstante, С0= 5,67 · 10 -8 W / (m² · K 4).

αl= ql/ dtPritsche - Wärmedurchgangskoeffizient aufgrund der Strahlung, W / (m² · K).

4. Temperaturunterschied zwischen der Außenwand des Rohres und der Luft

Der Wert der Temperaturdifferenz zwischen der Außenwand des Rohres und der Luft (dtPritsche) wird mit der Iterationsmethode unter Verwendung der folgenden Gleichungen gefunden:

RPritsche= φ (dtPritsche) -> dtPritsche= RPritsche· Q → RPritsche= φ (dtPritsche) n mal oder bis zum Zeitpunkt Δ (dtPritsche) ≈ 0.

5. Zusammenfassende Verallgemeinerungen des Algorithmus

Wenn sich das Wasser durch das Rohr bewegt, ändern sich die physikalischen Parameter des Wassers und folglich die Wärmeaustauschregime. Bei "langen" Rohren können die Berechnungsfehler sehr groß sein, selbst wenn die Durchschnittswerte der physikalischen Parameter (P, t) von Wasser verwendet werden.

Eine der Möglichkeiten, die Genauigkeit der Berechnungen zu verbessern, ist die Aufteilung des Rohres in Abschnitte mit kleinen Abmessungen, wobei die physikalischen Parameter des Wassers in "akzeptablen Grenzen" variieren. In diesem Fall sind die Wasserparameter am Ausgang des vorherigen Abschnitts die Eingangsparameter des Wassers des nachfolgenden Abschnitts.

Der oben betrachtete Berechnungsalgorithmus ist für horizontal angeordnete Rohre ausgelegt.

Ein ähnlicher Berechnungsalgorithmus und analytische Abhängigkeiten werden ebenfalls bei der Berechnung der Wärmeübertragung eines vertikalen Rohrs verwendet. Geringfügige Unterschiede in den Formeln und neuen Werten der Indizes sind nachstehend dargestellt.

NuLuft= C · (GrLuft· PrLuft) n - Nussels Kriterium für die Luftwäsche eines zylindrischen vertikalen Rohrs, wobei

GrLuft= g · β · ρLuft² · dtPritsche· Ltr³ / μLuft² - Grashoff-Kriterium für die Luftwäsche des vertikalen Rohrs.

Wenn GrLuft· PrLuft≤ 10 9 - laminare Luftströmung: C = 0,59; n = 0,25.

Wenn GrLuft· PrLuft> 10 9 - turbulente Luftströmung: С = 0,021; n = 0,4.

6. Benutzerdefinierte Funktionen

Um Routineberechnungen zu automatisieren, wurden die folgenden Benutzerfunktionen (PF) entwickelt, um die Wärmeaustauschparameter zwischen dem "blanken" Rohr und der Außenluftumgebung zu berechnen:

  1. PF zur Berechnung der Wärmeübertragung eines horizontalen "nackten" Rohres mit Wasser im Luftraum:

PtrgG= qTrOut der Luftreinigung (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, ke, Ltr, etr), Di.

  1. PF zur Berechnung der Wärmeleistung eines vertikalen "nackten" Rohres, das mit fließendem Wasser gefüllt und von Luft umgeben ist:

PtrfG= qTrWaterValueWater (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, ke, Ltr, etr), Di.

  1. PF zur Berechnung des Unterschieds zwischen den Wassertemperaturen am Einlass und Auslass des horizontalen "blanken" Rohres während des Wärmeaustauschs mit dem Luftmedium:

dttrgG= dtTrTreeWaterAirOut (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, ke, Ltr, etr), ° С.

  1. PF zur Berechnung der Wassertemperaturänderung vom Einlass bis zum Austritt aus der vertikalen "nackten" Leitung im Luftraum:

dttrfG= dtTrTreeWaterAirWetting (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, ke, Ltr, etr), ° С.

Wärmeübertragung von isolierten Rohren

Die folgende Abbildung zeigt eine Ersatzschaltung zur Berechnung der Wärmeübertragung eines isolierten Rohres.

Der Berechnungsalgorithmus für ein wärmeisoliertes Rohr unterscheidet sich vom Algorithmus für ein "blankes" Rohr unter Berücksichtigung des zusätzlichen Wärmewiderstandes der Wärmedämmung.

Rvon der= Ln (Dvon der/ DPritsche) / (λvon der· 2 · π · Ltr) - Wärmedämmwiderstand, ° C / W, wobei

  • Dvon der - Außendurchmesser der Wärmedämmung, m;
  • DPritsche - Außendurchmesser des unbedeckten Rohres, m;
  • λvon der- Wärmeleitzahl des Wärmedämmstoffes, W / (m · ° С);
  • Ltr - Länge des Rohres, m.

q = dt / Rt= (tWasser- tLuft) / (Raus+Rtr+Rvon der+RPritsche) - Wärmefluss vom Wasser durch die Rohrwand, Dämmschicht zum umgebenden Wasser, W.

Die übrigen Formeln sind die gleichen wie bei der Berechnung einer "blanken" Röhre.

Um die Berechnung der Wärmeübertragung von isolierten Rohren zu vereinfachen, wurden ähnlich den vorherigen vier Benutzerfunktionen entwickelt:

  1. PF zur Berechnung der Wärmeübertragung eines isolierten horizontalen Rohres:

PTRIG= qTrOut Wasser Luft (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, hvon der, λvon der, ke, Ltr, evon der), Di.

  1. PF zur Berechnung der Wärmeleistung eines isolierten vertikalen Rohres:

PTRI= qTrOut WasserWasserluft (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, hvon der, λvon der, ke, Ltr, evon der), Di.

  1. PF zur Bestimmung des Wassertemperaturabfalls in einem wärmeisolierten Horizontalrohr:

dtTRIG= dtTrThisWaterValueHor (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, hvon der, λvon der, ke, Ltr, evon der), ° С.

  1. PF zur Berechnung der Differenz der Wassertemperaturen am Eintritt und Austritt eines thermisch isolierten Vertikalrohres:

dtTRI= dtTrThisWaterAir LuftWort (PWasser, GWasser, tWasser, tLuft, Dtr, htr, λtr, hvon der, λvon der, ke, Ltr, evon der), ° С.

Einfluss des Schwärzungsgrades der äußeren Oberfläche auf die Stärke des Wärmeflusses von "blanken" und isolierten Rohren

In dem unten betrachteten Beispiel werden Wärmeübertragungsberechnungen unter Verwendung von benutzerdefinierten Funktionen für "blanke" und thermisch isolierte Rohre mit einem Schwärzungsgrad der äußeren Oberflächen in dem Bereich e = 0,1... 1,0 durchgeführt.

Die Diagramme zeigen deutlich, dass das Emissionsvermögen der äußeren Oberfläche der Wärmeisolierung die relative Leistung des Wärmeflusses nicht signifikant beeinflusst. Gleichzeitig wirkt sich der Schwärzungsgrad der Außenwand des "blanken" Rohres sehr stark auf die Wärmeübertragung aus! Dies bedeutet, dass für "blanke" Rohre der Wert des Emissionsgrades ihrer äußeren Oberflächen in Berechnungen genauer festgelegt werden muss. Bei isolierten Rohren ist die Genauigkeit der Angabe des Schwärzungsgrades der Isolationsoberfläche weniger kritisch.

Die Strahlungszahlen von Oberflächen unterschiedlicher Materialien sind signifikant unterschiedlich und hängen oft signifikant von der Temperatur ab.

Literatur:

  1. H. Wong Grundlegende Formeln und Daten zum Wärmeübergang für Ingenieure. Nachschlagewerk. Moskau. Atomizdat. 1979.
  2. F. Kreit, W. Black Grundlagen der Wärmeübertragung. Moskau, Die Welt, 1983.
  3. M.A. Mikheev, I. M. Mikheeva Basis der Wärmeübertragung. Zweite Ausgabe. Moskau, Energie, 1977.
  4. V.R. Kulinchenko Handbuch zu Wärmetransferberechnungen. Kiew. Tehnika, 1990.

Link zum Herunterladen der Datei: raschet-teplootdachi-truby (xls 271,0KB).

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr