Wie man Leckage in einem Heizungsrohr beseitigt: Rat von einem erfahrenen Klempner

In der Regel werden Stahlrohre zur Beheizung von Wohnräumen verwendet. Aufgrund bestimmter Vorteile und Vorteile dieser Rohre bevorzugen eine große Anzahl von Benutzern den Kauf von Stahlrohren zum Heizen.

Zusammen mit all den Vorteilen haben diese Rohre jedoch einen wesentlichen Nachteil - Korrosion. Als Konsequenz können Benutzer im Laufe der Zeit mit der unangenehmen Tatsache konfrontiert werden, dass ein Heizrohr an einer bestimmten Stelle fließt.

Leck in einem Heizungsrohr ist ein kleiner Anfang zu einem großen Problem

Es ist ganz natürlich, dass in einer solchen Situation die Frage, wie und was nicht mehr in das Heizungsrohr gelangen darf, für jeden Benutzer dringend erforderlich ist. Wenn Sie es nicht rechtzeitig reparieren, kann das zu ernsthafteren Folgen führen, und schließlich muss das gesamte Rohr oder sogar das gesamte Heizsystem als Ganzes ersetzt werden.

Vereinbaren Sie, dass dies eine kostspieligere und zeitraubendere Option ist, also ist es besser, ein "kleines" Problem zu einem Zeitpunkt zu lösen, als es zu einem größeren zu wachsen.

Es gibt ein Heizungsrohr: mögliche Ursachen und Orte des Auftretens

Die Ursache für die Leckage im Heizungsrohr ist normalerweise mit der Korrosionswirkung auf das Metall verbunden (wenn es sich um Metallrohre handelt). Auf der Innenseite der Rohre kann Wasser, das ständig im System ist, und von außen Wasser, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen zu Korrosion führen, so dass das Rohr an einer bestimmten Stelle (wo es am anfälligsten für Korrosion ist) strömen kann.

Viele sind an der Frage interessiert, ob ein Leck auftreten kann, wenn wir beispielsweise Polyethylenrohre zum Heizen verwenden? Sie sind schließlich nicht metallisch korrosionsanfällig. Natürlich ist das Risiko von Leckagen geringer, und die Gründe können bereits andere genannt werden.

Zum Beispiel können sowohl Polyethylen als auch Polypropylenrohre zum Erhitzen ein Leck bilden, falls sie nicht korrekt ausgewählt werden.

Dieses Problem wird sehr oft von Leuten gesehen, die beschlossen haben, bei der Installation von Heizsystemen aus Polypropylenrohren zu sparen und Rohre für kaltes Wasser zu kaufen. Tatsache ist, dass sich solche Rohre unter dem Einfluss von heißem Wasser verformen, anschwellen oder platzen können und dadurch Ihrem Zuhause und Nachbarn viel Schaden zufügen. Und am Ende wird die Wirtschaft Null werden, da nach dem Ende der Heizperiode solche Rohre wieder gewechselt werden müssen.

Nicht für 100% dieses Problems versichert und die Benutzer, die Kunststoffrohre für Heizung gewählt haben, wie sie auch austreten kann, was sicherlich angegangen werden müssen, sonst kann man nicht nur schaden sich selbst, und auch die Nachbarn unter Flut.

Ein Rohr kann überall undicht werden:

  • auf einem geraden Abschnitt des Rohres;
  • an der Verbindung von Rohren (Verbindungsstücke oder Gewindeverbindungen);
  • an der Kreuzung der Batterieabschnitte.

Natürlich hängt die Art, wie das Leck geschlossen wird, davon ab, wo es entstanden ist.

Über Möglichkeiten der Beseitigung eines Lecks

Mit, wie und warum es ein Leck im Heizungsrohr bilden kann, herausgefunden. Aber die wichtigste Frage bleibt: Wie kann man ein Leck in einem Heizungsrohr versiegeln? Für die Abdichtung von Heizungsrohren an Stellen, an denen ein Leck vorhanden ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Überlegen Sie, wie Sie das Leck stoppen können:

  1. Auf einem geraden Teil des Rohres können Sie eine alte und bewährte Methode anwenden: Rollen Sie den Ort der Leckage mit einem Stück weichem Gummi und ziehen Sie es fest mit Draht oder Jochen fest. Die Hauptsache ist, dass die Breite des gewickelten Gummibands einige Zentimeter größer ist als die Größe des beschädigten Teils der Batterie.

Hinweis: Es wird empfohlen, eine spezielle sanitäre Rohrschelle (auch wenn sie in einem Fachgeschäft oder einer Abteilung verkauft wird) für ein gleichmäßig festes und zuverlässiges Anziehen zu verwenden.

Dadurch wird zuverlässig Leckage aus dem Rohr beseitigt und die "Tauglichkeit" des Rohrs bis zum Ende der Heizperiode beibehalten, wenn Sie langsam alle Arbeiten zum Austausch der Rohre durchführen können.

Spezielle Rohrschelle

  1. Kaufen Sie eine Fabrikbandage, die bereits sowohl ein Gummiband als auch Klammern zum Festklemmen hat, um das Verfahren zum Abdichten der Leckstelle auf ähnliche Weise durchzuführen.
  2. Wenn ein Leck an der Verbindungsstelle des Heizrohrs (mit Armaturen oder Gewindeverbindungen) aufgetreten ist, ist die Aufgabe der Abdichtung etwas schwieriger, da ein anderer Durchmesser des Heizrohrs vorliegen kann.

Alternativ können Sie das Gummiband in der werkseitigen Ummantelung zum Greifen durch ein normales längliches Stück Gummi ersetzen. Es muss auf das Rohr und die Armatur gewickelt werden, um den Größenunterschied auszugleichen, dann wird der Gummi mittels einer Klemme zusammengedrückt.
Und obwohl die Klammer leicht kontraindiziert ist, komprimiert sie dennoch zuverlässig den Problembereich des Rohrs, wodurch Leckage eliminiert wird.

Beispiel für das Einspannen von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern

  1. Wenn das Leck an der Verbindungsstelle der Abschnitte ausgebildet ist, kleine Abmessungen hat, kann die temporäre Lösung die folgenden Verfahren erwähnt werden: zum Tuch Bandagenteil beschädigt werden, was auch ein beliebigen feuchtigkeits- und wärmebeständigen Klebstoff imprägniert wird (z.B. Epoxy-Kleber).
    Sobald das Gewebe mit dem Klebstoff ausgehärtet ist, wird die Leckage zuverlässig beseitigt.
  2. Sie können auch einen speziellen Dichtstoff für Heizungsrohre, "Kaltschweißen" und andere Arten der Abdichtung von Rohren verwenden, in denen heißes Wasser unter Druck steht.

Denken Sie daran: Alle vorgeschlagenen Methoden haben nur vorübergehenden Charakter, um das Problem zu beseitigen, damit Ihr Heizsystem in Zukunft mit maximaler Effizienz arbeitet. Sie müssen die beschädigten Rohrabschnitte ersetzen oder sie nach Ende der Heizsaison überholen.

Zu welcher Zeit des Jahres zu reparieren?

Wenn Sie bemerken, dass es vom Heizungsrohr tropft, müssen Sie unabhängig von der Jahreszeit (Heizung oder Sommersaison) nicht warten, bis die Schadensstelle größer wird oder der Winter kommt und Wasser aus der Lücke fließt. Sie müssen sofort die beschädigte Stelle reparieren, das Rohr ersetzen oder über das Ersetzen des gesamten Heizsystems als Ganzes nachdenken (natürlich, wenn Ihr Budget es zulässt), zum Beispiel verstärkte Polypropylenrohre zum Heizen.

Ausgezeichnete Rohre zum Heizen haben sich bewährt. Sie sind geeignet für den Betrieb unter den Bedingungen unserer "häuslichen" Heizungsanlage und liefern ihren Besitzern ein Minimum an Ärger für die gesamte Nutzungsdauer (unter Berücksichtigung aller Standards ihrer Installation und ihres Betriebs).

In einer Zeit, in der die Heizung noch nicht funktioniert, ist es sicherlich einfacher, die Rohre zu reparieren und zu ersetzen, aber das bedeutet nicht, dass Sie im Winter keine Leckagen haben. Die Leckage des Heizungsrohres muss so schnell wie möglich nach der Erkennung beseitigt werden!

Regelmäßige Zustandsüberwachung der Heizungsrohre, sofortige Behebung von Störungen schützt Sie vor unangenehmen Überraschungen und sogar Notsituationen.

Was kann ich in das Heizrohr stecken, bis es zu einem großen Problem geworden ist?

Metallheizrohre haben eine beneidenswerte Festigkeit und Haltbarkeit. Sie haben fast keine Fehler, außer vielleicht eine Neigung zur Korrosion. Leider ist dies oft die Ursache für Lecks im System. Dieses Risiko besteht jedoch, wenn auch aus anderen Gründen, sowohl bei Metall-Kunststoff- als auch bei Polypropylen-Rohrleitungen. In jedem Fall ist eine Kommunikationslücke dringend zu beseitigen. Wie können wir aufhören und wie können wir aufhören, in einem Heizungsrohr ohne die Hilfe von Rohrleitungen zu lecken? Auf jeden Fall müssen Sie das Prinzip und den Funktionsprinzip des Heizkreises eines Wohnhauses oder einer Wohnung genau studieren. Darüber hinaus werden Sie einige Werkzeuge erwerben müssen - ohne sie wird sogar das kleinste Loch im Heizrohr schwieriger zu reparieren sein, und es ist unrealistisch, eine ernsthaftere Reparatur der Rohre durchzuführen.

Wenn Sie das Leck nicht schnell stoppen, ist es möglich, die Nachbarn von unten zu überfluten

Warum treten Lecks auf?

Bei der Frage, wie Löcher in Heizungsrohren zu befestigen sind, wird es viel einfacher sein, mit einer spezifischen Bezeichnung der Hauptgründe für ihr Aussehen zu antworten. In der Regel ergeben sich Undichtigkeiten bei Heizungsanlagen im Haushalt durch:

  1. Korrosionseffekte des thermischen Agens und der äußeren Umgebung. Korrosion von Metallrohrleitungen ist auf Kondensat zurückzuführen, das in ungeschützte Verbindungen eindringt, wo es eine allmähliche Zerstörung des Metalls verursacht.
  2. Verstöße gegen die Technologie der Installation und Verbindung. Schwache Lage von Metallverbindungen - Schweißnähte sowie Bereiche um Gelenke und Fugen. Metallplastik und Polypropylen können ihre Dichtigkeit verlieren, weil die Parameter der Systemelemente inkonsistent sind und Fehler bei ihrer Installation und Verbindung auftreten.
  3. Freelance-Betriebsarten. Falsch arbeitende Heizgeräte, abgenutzte Armaturen, niedrig oder umgekehrt, zu hoher Druck im System können durchaus zum Austreten des Heizmittels führen.
  4. Mechanischer Schaden Weder Metall noch insbesondere Metall-Kunststoff- oder PP-Rohre widerstehen starken physikalischen Einwirkungen. Deshalb befinden sich die Heizungskommunikationen und -geräte im Verborgenen oder in Gebieten mit geringer Zugriffsrate.

Nützlicher Hinweis! Das Leck muss mindestens für den Rest der Betriebszeit oder zumindest für die Zeit, die für den Anruf und die Ankunft der Rohrleitungen erforderlich ist, mit einer Berechnung repariert werden. Dies sollte das Hauptkriterium für die Wahl sein, was geschlossene Löcher in den Heizungsrohren sein können. Größere Reparaturen des Systems sind erst nach Ende der Heizperiode möglich. Alle anderen Maßnahmen gelten als vorübergehend.

Die Verbindungspunkte müssen zuerst überprüft werden

Risikobereiche und Lecksuche

Probleme im Betrieb des Heizungskreislaufs sind immer einfacher zu verhindern als im unpassendsten Moment, als die Löcher in den Heizungsrohren zu reparieren. Deshalb müssen Ausrüstung und Kommunikation bereits vor Beginn der Heizperiode im Betrieb getestet werden, wobei besonders auf gefährliche Bereiche zu achten ist.

Dazu gehören:

  • gerade Spannweiten von Heizungsrohren;
  • Gewinde- und Schweißverbindungen;
  • Verbindungen von Heizkörperabschnitten;
  • Punkte der Bindung von Heizgeräten;
  • Ort der Installation von Armaturen (Adapter, Abzweigungen usw.);
  • versteckt oder unter der mechanischen Belastung von Kommunikationssegmenten.

Alle diese Orte müssen zuerst visuell und dann bei eingeschalteter Schaltung überprüft werden. Das Aufspüren kleinster Lecks oder Fisteln hilft gewöhnlichem Toilettenpapier - es absorbiert perfekt Feuchtigkeit und zeigt innerhalb von Sekunden ein Loch im Rohr oder an der Verbindungsstelle seiner Teile. Aber was ist zu tun, wenn wir auf diese Weise keine Leckage oder Fistel auf dem Gewinde feststellen konnten, aber es gibt deutliche Anzeichen von Druckabfall im System - Druckänderungen oder Druckmangel, erhöhte Luftfeuchtigkeit, unsachgemäßer Betrieb von Heizgeräten usw.? In diesem Fall können Sie ein Manometer verwenden, mit dem Sie das Vorhandensein und die Stabilität des Drucks im System bestimmen können, indem Sie die einzelnen Abschnitte abwechselnd überprüfen.

Warnung! Qualitativ kann die Leckage in Heizungsanlagen nur repariert werden, nachdem der Riser zurückgesetzt wurde. Ansonsten kann eine große Menge schmutziges heißes Wasser direkt auf den Boden gelangen.

Klemme mit Gummidichtung - temporäre Lösung vor dem Austausch der Rohre

Wie und was schließen Sie die Löcher um die Heizungsrohre herum: Beseitigen Sie Leckagen selbst

Was sind die Löcher in den Heizungsrohren? In der Praxis können verschiedene Mittel verwendet werden, um Lecks in der Schaltung zu beseitigen:

  • Rohrleitungsverbände;
  • Klemmen oder Stahldraht;
  • Gummi-, Gewebe-, Polymer- und andere Arten von Dichtungen;
  • kaltes Schweißen.

Wie man Leckage in Heizungsrohren stoppt? Zunächst müssen Sie daran denken, dass Sie Leckagen nur dann beseitigen können, wenn Sie die Zirkulation und Kühlung des Kühlmittels gestoppt haben. Letzteres ist in manchen Fällen wünschenswert, aus dem System zu entfernen oder zumindest den Druck auf den beschädigten Bereich zu reduzieren.

Die schwierigste Frage ist, wie man Leckagen in Metallheizungsrohren repariert? Schließlich können sie nicht durch Elektroschweißen repariert werden - nach dieser Methode treten Korrosionsprozesse viel schneller auf. Wenn ein Loch im Heizrohr ein kleines Loch ist, ist es ratsam, es mit einer Klammer und einer Gummidichtung zu befestigen, die das Leck vollständig überlappt. Wie kann man undichte Stellen in Heizungsrohren ohne Klemmen oder Bandage System beseitigen? In diesem Fall ist Stahldraht nützlich, der mehr als gründlich und sicher um das Rohr gewickelt werden muss. Vorher sollte der Problembereich jedoch von Rost, Feuchtigkeit, Farbresten und Schmutz befreit werden, um das Risiko eines weiteren Kühlmittelflusses zu minimieren.

Wie kann die Undichtigkeit im Heizrohr beseitigt werden, wenn diese im Bereich der Gewindeanschlüsse identifiziert wurde? In diesem Fall sollten Sie zunächst die Gegenschalen von den Resten der Packung und Dichtungsmasse reinigen. Der gesamte Faden muss wieder versiegelt und dann fest angezogen werden. Wenn Sie das Leck nicht stoppen können, ist der Faden beschädigt - Fistel. Es kann eliminiert werden, indem zusätzliche Windungen geschnitten und ein spezieller wasserdichter Füllstoff um die Gewindeverbindung herum angebracht wird.

Nützlicher Hinweis! In einigen Fällen, um die Fistel zu entfernen, ist es notwendig, die abgenutzten Fittings vollständig zu ersetzen. Wie wird eine Fistel in einem Heizrohr befestigt, wenn das Problem nicht in den Armaturen, sondern in abgenutzten Gewinden an der Rohrleitung selbst liegt? Hier brauchen Sie radikale Maßnahmen - die vollständige Entfernung des beschädigten Bereichs.

Qualitative Anschlüsse, Gewährleistung des unterbrechungsfreien Betriebs des Heizkreises

Wie kann man Leckagen in den Heizungsrohren der verdeckten Verkabelung beseitigen?

Manchmal treten Lecks an verborgenen Abschnitten von Heizungsrohrleitungen auf. Vermeiden oder zumindest verschieben die Analyse von Bauwerken für den vollständigen Ersatz von beschädigten Rohren wird helfen, sie von innen zu versiegeln. Wie werden die Löcher im Heizrohr versteckt verbaut? Wenden Sie eine der folgenden Techniken zu Zweck an:

  1. Senfpulver kann dem Ausdehnungsgefäß hinzugefügt werden, wonach die Zirkulation des Kühlmittels wieder aufgenommen werden sollte. Nach einigen Stunden versiegelt der Senfschlamm die Risse und kleinen Löcher im Inneren des Rohrs. Nachdem das Leck auf diese Weise beseitigt wurde, muss das System gespült werden.
  2. Ein Fabrikabdichtmittel wird für eine bestimmte Zeit in den Heizkreislauf eingefüllt, das sich an den Innenwänden der Rohrleitungen an Leckstellen ablagert. Nach dem Abdichten muss auch das Kühlmittel erneuert werden.

Es sollte verstanden werden, dass ein großes Loch oder eine Fistel-interne Dichtungsmasse nicht blockieren kann. Wenn sie an versteckten Standorten erkannt wurden, muss das System getrennt werden. Anschließend muss der Riser zurückgesetzt und die Analyse der Struktur fortgesetzt werden, um die fließenden Spannweiten zu ersetzen. Für den Fall, dass Sie in einem Wohnhaus wohnen, ist es notwendig, sowohl die Nachbarn als auch die zuständigen öffentlichen Dienststellen über die sanitären Arbeiten zu warnen.

Es ist wichtig! 95% der Probleme in Hausheizungen sind mit Fehlern bei der Auslegung, der Materialauswahl, der Installation und dem Anschluss von Heizkreiselementen verbunden.

Daher sollte die Einhaltung der in diesem Bereich geltenden Regeln und Vorschriften besonders beachtet werden. Dadurch wird es viel einfacher für Sie sein, die optimale Variante zu finden, wie Sie die Undichtigkeiten in den Heizungsrohren selbsttätig versiegeln können, wenn diese während des Betriebs der Schaltung auftreten.

Wie man Leckage in einem Heizungsrohr beseitigt: kaltes Schweißen, Salz

Gegenwärtig kann die Erzeugung eines Lecks in einem Heizsystem am häufigsten auftreten, wenn der Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung zum Heizen Metallrohre installiert hat. Wenn das gesamte Heizsystem aus Polypropylenrohren besteht, können mögliche Leckagen des Kühlmittels durch Korrosion des Metalls für immer vergessen werden. Auf solchen rostfreien Rohren werden niemals Risse und Brüche infolge der Oxydation von Eisen unter dem Einfluß von Sauerstoff auftreten, wie bei Stahlrohren. Es ist nur notwendig, Polypropylenrohre für kalte und heiße Umgebungen genau auszuwählen und richtig zu verbinden, und die Möglichkeit von Leckagen wird vollständig eliminiert.

Ort der Strömung in der Leitung

In der Heizungsanlage (nicht zu verwechseln mit der Warmwasserleitung für den Wasserhahn) sind Kühlmittelaustritte in solchen drei Abschnitten möglich:

1. Auf dem geraden Teil des Rohres im Falle einer unbemerkten Ehe beim Kauf des Produktes.
2. In der Zone der Verbindung der Rohre untereinander und mit der Heizvorrichtung. Der Grund für eine mögliche Leckage beim Verbinden von Polypropylen-Rohren mit Batterien ist die Verwendung eines solchen Verbindungselements wie eines Amerikaners, von dem ein Ende in der Form eines Gewindes hergestellt ist, ohne es abzudichten, ein Durchbruch ist möglich.
3. An dem Abschnitt der Verbindung der Batterieabschnitte miteinander.

So können Leckagen nicht nur in Stahlheizungssystemen infolge von Eisenoxidation, sondern auch in rostfreien Polypropylenteilen auftreten. In Rohren aus verschiedenen Materialien können in den Bereichen mit hohem Widerstand für das Kühlmittel Leckagen, Verbindungen usw. auftreten, bei denen der Druck ansteigt und die Strömungsrate von heißem Wasser für Heizung oder Dampf abnimmt, was die mechanische Beanspruchung des Rohrs verursacht und seine Verschleißfestigkeit in solchen Bereichen verringert.

Wie man den Fluss eines geraden Rohrabschnitts beseitigt?

Zuallererst ist es notwendig, den Punkt der Leckage genau zu bestimmen und diesen Abschnitt des Netzes sofort von der Wasserversorgung zu trennen, um die Entwicklung einer Notsituation mit kostspieligen Konsequenzen sowie unangenehme Gespräche mit Nachbarn rund um das Haus zu vermeiden. Darüber hinaus ist es möglich, das Leck in dem Rohr eines Heizsystems unter dem Druck eines heißen Trägers nur für eine kurze Zeit und teilweise zu beseitigen.

Um den Fluss eines geraden Teils des Rohres zu stoppen, gibt es mehrere Methoden:

1. Es ist notwendig, ein Gummirechteck mit einer Breite, die die Öffnung im Rohr um 23 cm und eine Länge gleich der Länge des Umfangs der Rohrleitung übersteigt, auszuschneiden. Gummibarren dicht um ein undichtes Rohr wickeln, den Ort der Leckage fest anziehen und beide Kanten des Drahtes fest anziehen oder klemmen. Als ein Stück Qualitätsgummi kann eine Fahrradkamera verwendet werden.

2. Falls verfügbar, können Sie eine Industrieklemme für Werksrohre verwenden, die ein Gummiband zum Abdichten und eine Klemme enthält. Nachdem er in der Leckstelle installiert wurde, muss er fest angezogen werden.
Solche Verfahren zum Entfernen von Löchern in Rohren sind kurzlebig und unsicher. Für eine zuverlässigere, unfallfreie und langfristige Beseitigung von Leckagen bis hin zu einer Generalüberholung mit dem Austausch aller Stahlrohrleitungen gibt es einen dritten Weg:

3. Die Verwendung eines Metallpolymers zur Beseitigung von Leckagen erfolgt wie folgt:

• Reinigen Sie das Rohrstück im Bereich des Lochs von Rost und Farbe;
• um ein aktives Metallpolymer zu erzeugen. Um dies zu tun, mischen Sie die Basis mit einem Aktivator auf jeder horizontalen Oberfläche, bis sie glatt ist;
• pressen Sie die anfängliche Schicht der Masse fest in das gebildete Loch;
• die nächste Schicht über das bereits gebohrte Loch und auch um ihn herum mit einem Radius von 2 cm verteilen und vollständig trocknen lassen;
• schleifen Sie die getrocknete Polymerschicht mit Sandpapier ab;
• Aufbringen einer Verstärkungsschicht aus Polymermasse, die auf die oben beschriebene Weise hergestellt wurde, auf die Grundfläche des zu entfernenden Durchbruchs und auch darauf mit einem Radius von 45 cm;
• Verteilen Sie die Verstärkungsschicht des Metallpolymers gleichmäßig auf der Oberfläche des Lochs.
• Lassen Sie die letzte Schicht vollständig trocknen.
• Malen Sie den behandelten Rohrbereich, um die Schichten dauerhaft zu sichern.

Die Beseitigung der Ausfließen auf die Abschnitte der Rohrverbindungen untereinander und mit den Knoten des Heizsystems

Wenn die Verbindungspunkte der verschiedenen Rohrleitungskomponenten undicht sind, müssen sie voneinander getrennt und die Dichtungen (Dichtungen) oder die Verbindungsstücke geändert werden. Zum Abdichten der Verbindungen wird empfohlen, ein spezielles Gewinde Tangit Unilok zu verwenden, das in der modernen Welt der Reparatur populär ist.

Im Falle einer Leckage in der Schnittstelle zwischen zwei Teilen des Heizers (Batterie), ist es notwendig, ein Dichtungsmittel aus einer kleinen Länge des Gewebes, 3050 cm lang, einen speziellen Epoxidklebstoff zu kaufen und folgendermaßen vorzugehen:

1. Stoppen Sie die Zufuhr von Kühlmittel zum Notfallabschnitt des Systems;
2. Trocknen Sie den Bereich der beschädigten Verbindung.
3. Verarbeiten Sie das vorbereitete Stück Stoff mit Epoxidkleber. Die Breite des Gewebes wird unter Berücksichtigung der Größe des beschädigten Gelenks und mit einem Rand an den Seiten in der Größenordnung von 2 cm oder mehr gewählt.
4. Wickeln Sie das verklebte Tuch mehrmals um die Notfallaufnahme.
5. Lassen Sie den Kleber vollständig trocknen. Erst danach können Sie die Heizung einschalten.
6. In Abwesenheit von Epoxidkleber kann das Gewebe mit gewöhnlicher Ölfarbe, Holzfirnis behandelt werden. Eine solche Abdichtung ist nur bei schwachen Tropflecks erlaubt.

Es ist auch möglich, das Leck mit solchen Werkzeugen wie Salz, Zement und Verband zu beseitigen. Zwei Bandagenbänder werden mit Salz, das zweite mit Zement hergestellt und beide werden zuerst mit einer Bandage mit Salz auf den beschädigten Teil des Teils aufgewickelt, oben mit einer Bandage mit Zementmörtel.

Die vorgeschlagenen Optionen zur Beherrschung der Leckage in den Abschnitten der Heizung sind funktionsfähig, um die Überschwemmung auszuschließen und vorübergehend (bis zu 23 Monate), um unerwartete und vorzeitige Kosten zu vermeiden. Vor dem nächsten Winter sollte die Batterie ersetzt werden.

Dachschornstein-Selbstdekoration: Video

Wie man den Faden mit eigenen Händen auf dem Rohr schneidet: Videoanleitung

Wege zur Beseitigung von Leckagen in Heizungsrohren

Ein zuverlässiges Heizsystem ist einer der Hauptfaktoren, die in der kalten Jahreszeit ein angenehmes Wohnen in einem Haus gewährleisten. Nun, wenn die Heizung ohne Fehler funktioniert, ist das nicht immer der Fall. Früher oder später gibt es Fehler im System. Einer dieser Fehler ist Lecks in den Rohren. Warum es Leckagen gibt und was getan werden muss, um das Leck im Heizungsrohr zu stoppen, wird dieser Artikel diskutiert.

Typische Störungen und ihre Ursachen

Metall ist im Laufe der Zeit der zerstörenden Wirkung von Korrosion ausgesetzt. Hier ist zu beachten, dass Rohre aus jedem anderen Material nicht ewig sind: Kunststoffprodukte werden oft durch mechanische Einflüsse beschädigt, Polyethylen- und Polypropylenrohre fließen oft durch unsachgemäße Installation. Und schließlich ist die Hauptursache für Leckagen die Verschlechterung des Materials.

Bei einem kleinen Leck müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden. Und Sie müssen abhängig von der Tageszeit oder dem Wetter außerhalb des Fensters handeln. Wenn Sie das Problemelement nicht sofort ersetzen können, ist es zumindest notwendig, das Problem zu lokalisieren, damit die Fistel nicht größer wird. Wenn Metallrohre verwendet werden, kann es sinnvoll sein, eine Rohrleitung aus einem moderneren Material (z. B. verstärktes Polypropylen) zu installieren.

Fisteln können sich überall in der Pipeline bilden. Gleichzeitig ist es für einen Spezialisten wichtig zu wissen, in welchem ​​Bereich das Leck aufgetreten ist, da der Ansatz zur Beseitigung des Problems direkt davon abhängt.

Die häufigsten Orte der Fistelbildung sind:

  • auf der geraden Oberfläche der Pipeline;
  • an Stelle der Verbindung der Elemente (Gewinde, Fitting);
  • an den Anschlüssen der Heizkörperräume.

Im Folgenden finden Sie Informationen zur Beseitigung von Leckagen im Heizrohr, abhängig von der Art des Problems.

Fadenleckage in einem Abschnitt ohne Faden

Anfangsdaten: Es gibt ein Leck im Rohr auf einer geraden Linie oder einem Hahn. In diesem Fall ist es nicht möglich, einen Mitarbeiter der Betriebsorganisation anzurufen. Das Schweißgerät ist nicht verfügbar.

Der Grund des Problems: Die Methode der Herstellung von Wasser- und Gasleitungen ist geschweißt. Die Schweißnaht wurde durch korrosive Prozesse oder schlechte Schweißqualität beschädigt.

  1. Wir kaufen eine Fabrikklemme in der Konstruktionswerkstatt, deren Zweck es ist, Undichtigkeiten zu beseitigen.
  2. Wenn Spuren von Farbe in der Fistel sind, entfernen wir sie mit einem Messer, trotz der möglichen Zunahme der Leckage. Weiter haben wir einen Kragen in der demontierten Art auf der Rohrleitung so angezogen, dass sich die Gummiverkleidung direkt auf einer Leckstelle niedergelassen hat. Wir spannen das Joch mit Schrauben fest.
  3. Alternativ können Sie eine Aluminiumklemme verwenden, die normalerweise verwendet wird, um Schläuche an den Fittings zu ziehen. Unter dem Kragen haben wir eine dicke Gummidichtung gelegt. Danach ziehen Sie das Joch mit einem Schraubenzieher fest.
  4. Anstelle der Klammer können Sie einen dicken Kupfer- oder Stahldraht verwenden. Wenn Sie den Draht zur Hälfte falten, drückt er die Dichtung gut auf die Fistel. Wir drehen den Draht zuerst mit unseren Händen und dann mit einer Zange.

Leck auf der Kapsel zur Batterie

Erste Daten: Unter der Sicherungsmutter an der Rohrleitung zum Kühler tritt Leckage auf.

  1. Es gab Burnout der Wicklung (es ist in der Regel aus Sanitär Flachs).
  2. Die Druckbeaufschlagung erfolgte aufgrund von mechanischen Einwirkungen. Zum Beispiel hat jemand die Pfeife als Ständer oder Stuhl benutzt.
  3. Der dünnste Ort wurde von Rost getroffen.
  1. Schalten Sie die Heizungsrohre aus und stellen Sie sie zurück. Diese Arbeit muss mit aller Ernsthaftigkeit genommen werden. Die Folgen eines unvorsichtigen Vorgehens beim Absenken der Heizung können sowohl zu finanziellen Verlusten als auch zu Verbrennungen führen.
  2. Entfernen Sie die Kontermutter mit einem Dreh- oder Gasschlüssel. Wir reinigen den Faden von den Wicklungsstücken.
  3. Überprüfen Sie die Gewindeverbindung. Wenn keine Fisteln gefunden werden, wickeln wir den Konterleinen-Flachs (behandeltes Dichtungsmittel oder Leinsamenöl) oder einen Polymerfaden ein. Die Wicklung fest anziehen.
  4. Wir verbinden die Tragegurte. Gleichzeitig bitten wir jemanden, die Website in der Vergangenheit zu betrachten, als das System gestartet wurde.
  5. Wenn das Kühlmittel nicht mehr ausströmt, kann die Arbeit als abgeschlossen betrachtet werden. Es bleibt nur übrig, die Luft auf dem darüber liegenden Boden zu entlüften (bezieht sich auf Heizsysteme mit Bodenabfüllung). Wenn noch Leckage auftritt, setzen Sie die Steigleitungen erneut zurück. Wenn das Wasser nach dem Zurückspulen der Sicherungsmutter noch fließt, befindet sich das Gewinde im Gewinde.
  6. Wir drücken die Sicherungsmutter und den Batteriestopfen bis zum Anschlag auf das Gewinde. Als nächstes schalten Sie die Polsterung von der Batterie ab, entfernen Sie die Kontermutter und den Stecker. Wenn wir über den oberen Draht sprechen, kann die ganze Operation ohne den Heizkörper entfernt werden, da das Rohr in diesem Fall leicht ist, einige Zentimeter zur Seite zu nehmen.
  7. Führen Sie den Faden auf dem Würfel um drei Viertel Zoll und bereiten Sie mehrere Fäden vor. Mit einem Würfel wird es einfacher, wenn Sie das Rohr mit Öl behandeln. Die Rohrleitung muss von Farbe gereinigt werden.
  8. Schneiden Sie ein Stück Rohr ab (im Bereich des Problembereichs) und fahren Sie den Gewindeschneider erneut an.
  9. Wir schalten die Batterie ein. Wenn das Gewinde am Oberseil abgeschnitten wird, gleicht der abgeschnittene Abschnitt der Rohrleitung die Biegung zwischen der Decke und dem Heizkörper aus. Wenn der Faden durch den unteren Draht geschnitten wird, bewegt sich die Batterie leicht an den Klammern.

Leckage der Batterieplatte

Diese Elemente bestehen aus einer dünnen Metallschicht, so dass die Rostbildung hier am schnellsten wirkt. Wenn die Platte aus irgendeinem Grund nicht gewechselt werden kann, ist es möglich, die Methode des Kaltschweißens anzuwenden, was die Verwendung eines Zweikomponentenklebers unter Zugabe von feinen Metallspänen bedeutet.

  1. Wir setzen die Heizungsrohre zurück.
  2. Entfernen Sie Spuren von Farbe und Korrosion. Entfetten Sie die Oberfläche mit Testbenzin.
  3. Tragen Sie den Kleber auf, indem Sie ihn zuerst gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen.
  4. Wir warten, bis der Kleber an der beschädigten Stelle gefriert. Meistens greift der Kleber für 30-40 Minuten.
  5. Wir verbinden die Steigleitungen und entlüften die Luft.

Batterieverlust zwischen den Abschnitten

Das Problem tritt am häufigsten auf, wenn die Temperatur des Wärmeträgers abnimmt.

Wenn der Durchfluss gering ist, können Sie auf Frost warten: Die Temperatur des Kühlmittels steigt an und die vergrößerten Kühlkörperabschnitte erzeugen Druck auf die nicht ausreichend elastische Dichtung.

Wenn die Leckage bemerkbar ist, müssen folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Wir setzen die Heizungsrohre zurück.
  2. Trennen Sie die Batterie von der Stromversorgung und demontieren Sie sie dann. Wenn Sie Lecks entfernen, verwenden Sie das Becken, um Wasser zu sammeln.
  3. Wir messen den Abstand vom nächstgelegenen Ende der Heizvorrichtung zur Stelle des Lecks und geben einen Heizkörperschlüssel ein, bei dem es sich um einen abgeflachten Metallstab handelt. Wir müssen uns einen Nippel schnappen, denn das ist es. Die Anweisungen zum Drehen und Lösen der Nippel hängen von der Stelle ab, an der der Schlüssel eingeführt wird. Es wird empfohlen, die Art des Fadens auf den Endabschnitten vor Beginn der Arbeit zu untersuchen.
  4. Ziehen Sie den Nippel am Gewinde bis zum Fehlerpunkt fest.
  5. Wir spannen die Blindstopfen (weit von der Pipeline entfernt).
  6. Wir verbinden das Gerät mit dem Riser.
  7. Wir starten das System, nicht zu vergessen, die Luft zu bluten.

Lohnt es sich Leckagen selbst zu beseitigen?

Durch die Selbstreparatur der Leckage übernimmt jeder Hausmeister alle Risiken, die mit der erfolglosen Durchführung solcher Arbeiten verbunden sind. Die Folgen können erheblich sein, da es im Falle von Fehlhandlungen leicht ist, den Raum zu fluten, nicht kaltes Wasser, sondern heißes Wasser.

Daher empfiehlt es sich, einen Spezialisten zu Hause anzurufen. Außerdem geht es nicht so sehr um die berufliche Qualifikation, sondern vielmehr um die Toleranz, die dem Schlosser zur Verfügung steht. Tatsache ist, dass der Arbeiter der Betriebsorganisation bei Bedarf sicherstellen kann, dass die Heizstränge während der Reparaturarbeiten abgeschaltet werden.

Wenn dennoch beschlossen wird, das System selbst zu reparieren, wird dringend empfohlen, an den geschlossenen Ventilen ein Schild aufzuhängen, um die Heizung erst nach Abschluss der Reparaturarbeiten einzuschalten.

Wie man ein Leck in einem Heizungsrohr selbsttätig versiegelt, ohne das Wasser abzulassen

Lecks im Heizkreis mitten im Winter sind üblich. Beseitigen Sie den Fehler kann effektiv improvisiert bedeutet, die Lecks vor dem Ende der Heizperiode versiegeln, ohne das Wasser aus dem System zu entleeren.

Ursachen und Lokalisierung von Leckagen im Heizsystem

Lecks im Heizsystem treten aus verschiedenen Gründen und an verschiedenen Stellen der Kontur auf: an geraden Abschnitten oder in Rohrverbindungen.

Leckage in direkten Bereichen

Ursache für Leckagen in Metallheizungsrohren, die seit mehr als einem Jahr in mehr als 95% der Fälle im Einsatz sind, ist Korrosion (Rosten) von Metall.

Selbst dickwandige verzinkte Rohre in Heizkreisen fressen im Laufe der Zeit Rost. Die Zerstörung von Metall im Kontakt mit Wasser ist ein natürlicher Prozess, der noch nicht vollständig besiegt wurde.

Der Auslöser für die Zerstörung von Metall kann sein:

  • mechanische, chemische innere Beschädigung des Rohres;
  • Änderungen der Temperatur oder des Drucks;
  • Beschädigung der äußeren Schutzschicht.

Beachten Sie! Wenn ein Leck im alten Heizrohr aufgetreten ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen totalen Verschleiß des gesamten Systems.

Bei autarken Heizsystemen, die aus modernen Polymerwerkstoffen montiert sind, ist der Grund für die Leckage die falsche Wahl der Rohre.

Wenn der Besitzer aus Mangel an Wissen oder Motivation, Geld zu sparen, Rohre für kaltes Wasser oder Rohre, die nicht für Druck ausgelegt sind, für Warmwasser oder ein Heizsystem kauft. In diesem Fall ist ein einfaches Auslecken unverzichtbar, oft ist ein vollständiger Austausch der Kommunikation erforderlich.

Leckage an den Kreuzungspunkten

Lecks in der Fügezone treten auf, wenn der Faden unbrauchbar geworden ist (z. B. feststeckt und gebrochen ist).

Wenn an den Montageorten ein Leck auftritt, ist die Prognose für eine effektive lokale Reparatur günstiger. Hier kann das Leck im Heizsystem durch den Austausch der abgenutzten, verlorenen Elastizitätsdichtung abgedichtet werden.

In ernsteren Fällen kann es notwendig sein, den Anschluss (das Klappventil) oder das Ventil zu ersetzen.

Wege zur Beseitigung von Leckagen in einem direkten Heizrohr

Lokale Leckage eines Metallrohrs auf seiner geraden Linie (Fistel) ist die einfachste Möglichkeit zur Selbstbeseitigung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie mit dem Problem umgehen können, ohne das Wasser abzulassen.

Mechanische Methode zur Beseitigung von Leckagen

Die klassische Art, ein Leck zu versiegeln, besteht darin, eine Crimpvorrichtung an einer Gummidichtung zu installieren, während das Heizsystem läuft.

  • Der beschädigte Bereich des Rohres ist mit weichem Gummi (zum Beispiel einer Fahrradkamera) umwickelt. Befestigen Sie den Patch mit einem Metalldraht und ziehen Sie ihn in mehreren Windungen entlang der Länge des Gummis fest.
  • Gummipatch mit zwei gebördelten schmalen Klammern, der entsprechende Durchmesser befestigt.
  • Wenn mehrere Lecks vorhanden sind, befinden sie sich in unmittelbarer Nähe zueinander. Dann kann die Leckage im Heizrohr durch Anbringen einer Metallklammer abgedichtet werden. Es ist eine breite Klammer mit einer eingebauten Gummidichtung, die an zwei Stellen festgezogen wird.

Beachten Sie! Auf diese Weise wird die Leckage vorübergehend geschlossen, wodurch das Problem für einen Zeitraum vor dem Anruf eines Reparaturspezialisten oder bis zum Ende der Heizperiode beseitigt wird.

Wenn die Fistel in einem dickwandigen Rohr gebildet wird, kann sie durch eine spezielle Schraube mit einer Gummidichtung vor der Kappe abgedichtet werden. Dazu wird die Leckstelle gereinigt und ein Schraubendreher mit einer Handbohrmaschine verschraubt.

Beachten Sie! Sie können eine elektrische Bohrmaschine nur verwenden, wenn sich kein Kühlmittel im System befindet. Andernfalls besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages, wenn Wasser aus dem Rohr austritt.

Chemische Methoden zur Beseitigung von Lecks

Hersteller von Dichtstoffen für die Reparatur bieten eine Vielzahl von Materialien zum Abdichten von Leckagen in Heizsystemen mit Metall- oder Polypropylenrohren.

Aus improvisierten Mitteln können Autoabdichtungsmittel für Hochtemperaturbetriebsarten verwendet werden. Eine solche Zusammensetzung imprägniert das Gewebe und wickelt das Rohr um, wo eine beschädigte Stelle des Heizkreises festgestellt wird.

Diese Methode zur Beseitigung von Lecks wird nicht nur in geraden Abschnitten verwendet, sondern auch an Stellen von Schraubverbindungen oder Verbindungsrohren mit unterschiedlichen Durchmessern. Dies ist gerechtfertigt, wenn die Heizung zum Zeitpunkt der Reparatur der Verbindung nicht abgeschaltet werden kann.

Um Leckagen in Heizungsrohren zu stoppen, verwenden Sie folgende reaktive Substanzen:

  • Versiegelung von Zwei-Komponenten-Harzen auf Epoxidbasis.
  • Adhäsive Silikonmischungen, die schnell "greifen" (Kaltverschweißung).
  • Hitzebeständige Mischungen auf Kautschukbasis.

Beachten Sie! Das Schließen des Lecks im Heizrohr mit chemischen Dichtstoffen kann nur bei ausgeschalteter Heizung und leerem System erfolgen.

Der Algorithmus ist wie folgt:

  1. Der beschädigte Bereich des Rohres wird entfettet, getrocknet und mit einer dünnen Schicht Versiegelung darauf aufgetragen.
  2. Wickeln Sie die Reparaturstelle mit einem speziellen Glasfaserband Serpian. Es dient als Verstärkungselement in der Masse von hermetisch abgedichteten Beschichtungen.
  3. Die Sichel wird erneut auf die chemische Zusammensetzung aufgetragen. Die Aktion wird wiederholt.

Dadurch entsteht am Rohrkörper eine Dichtschicht, die ihn zuverlässig vor Undichtigkeiten schützt.

Beachten Sie! Silikondichtungsmittel haftet auf einer glatten Oberfläche viel besser als rauh. Entgegen der Angewohnheit und der allgemeinen Meinung sollte der beschädigte Abschnitt des Rohrs nicht mit Schleifmitteln (zum Beispiel Sandpapier mit Schleifpapier) geschliffen werden.

Dichtungsleckage an den Knotenpunkten

Es ist möglich, die Leckage an den Anschlussstellen des Heizkreises auf folgende Arten zu dämmen:

  • Um eine klassische Crimphülse zu setzen, wurden vorläufige Rauhigkeiten durch zusätzliche Gummibänder beseitigt.
  • Versiegeln Sie das Leck an der Verbindung und wickeln Sie es in mehrere Lagen imprägnierten elastischen Gewebes ein. Als Imprägnierung können wasserfeste Klebstoffe oder gewöhnliche Nitro-Emaille verwendet werden.
  • Kleine Schäden können mit Backpulver und Leim-Drehmoment behoben werden. In einem Schlitz oder einer Fistel leicht angefeuchtetes Backpulver einreiben, so dass es den gesamten Raum ausfüllt. Von oben gießen Super-Kleber. Substanzen reagieren sofort miteinander und bilden einen starken Kork.

Es ist praktisch, für alle Fälle einen gebrauchsfertigen Bausatz für die lokale Reparatur des Siloplast-Typs zu haben. Das Kit enthält eine Acrylschicht auf der Fistel und ein mit einer speziellen Verbindung imprägniertes Band, um das Leck zu versiegeln. Es ist genug, um es auf einer Pfeife aufzuwickeln und es mit Wasser anzufeuchten. Für solche Reparaturen ist es nicht notwendig, Wasser aus dem Heizsystem abzulassen.

Beachten Sie! Die Qualitätsreparatur von Schraubverbindungen erfordert eine obligatorische Demontage und Diagnose.

Wie kann man Leckagen in erdverlegten Rohren beseitigen?

Um die verdeckten Heizungsrohre schnell abzudichten, verwenden Sie Senfpulver oder einen gebrauchsfertigen Spezialdichtstoff. Der vorhandene Stoff wird dem Expansionskessel hinzugefügt und das System wird in Betrieb genommen. Nach ein paar Stunden repariert das Dichtungsmittel (oder Teile von Senfpulver) den beschädigten Bereich und beseitigt das Leck.

Solche Reparaturen geben Zeit, um eine vollständige Wiederherstellung des Heizkreises vorzubereiten. Wenn jedoch ein großer Bereich der Beschädigung auf dem verborgenen Bereich gebildet wird, ist es unwahrscheinlich, dass das interne Dichtungsmittel hilft. Der Heizkreis muss sofort entleert und repariert werden.

Beachten Sie! Wenn Ihre Heizung aufgrund der natürlichen Alterung der Materialien unbrauchbar geworden ist, kann die Demontage des verdeckten Teils der Kontur wirtschaftlich unzweckmäßig sein.

Vorhandene Reparaturen beginnen mit der richtigen Konstruktion und Installation des Heizsystems. Alle Steckverbindungen müssen für die Inspektion zugänglich sein. Versteckte Bereiche sollten aus hochwertigen, langlebigen Materialien bestehen, keine lösbaren Verbindungen haben. Der rechtzeitige Ersatz der abgenutzten Ausrüstung ermöglicht es Ihnen, friedlich in der Kälte zu leben, die Wärme und den Komfort zu genießen.

So beheben Sie ein Leck in einem Heizrohr: die Erkennung und Behebung einer Störung selbst

In den meisten Fällen besteht die Heizanlage in der Wohnung aus Metallrohren. Die Lebensdauer von jeglichem Material ist begrenzt und das Metall unter dem Einfluss von Wasser wird allmählich zerstört. Daher kann die Reparatur von Heizungsrohren in einem Privathaus oder einer Wohnung jederzeit notwendig sein. Ursache dafür ist nicht nur die Korrosion, sondern auch die Verformung der Verbindungselemente.

Das Leck im Heizrohr ist ein kleiner Anfang einer großen Katastrophe

Es ist absolut natürlich, nach Optionen zu suchen, wie kann man das Leck stoppen, die Wasserfistel entfernen und die Integrität des Systems wiederherstellen? In der Tat kann jede Verzögerung in einer solchen Situation katastrophale Folgen haben. Und die Hälfte der Probleme, wenn Sie in einem privaten Haus leben oder Sie haben individuelle Heizung in einer Wohnung. In diesem Fall ist es ausreichend, die Leckage zu identifizieren und zu beseitigen.

Der einzige Faktor ist natürlich - Korrosion. Der Betrieb des Systems basiert auf dem ständigen Vorhandensein von Flüssigkeit darin. Draußen wird der Prozess durch konstante Temperaturänderungen erwärmt.

Viele Leute wundern sich, aber kann Fistel in Kunststoffheizungsrohren erscheinen? Schließlich sind sie einfacher zu reparieren. Wenn alles so einfach war, dann wechselten lange Zeit alle auf solche Geräte. In einem privaten Haus wird ein vollständiger Übergang zu Plastik praktiziert, aber in Hochhäusern erlaubt es keinen hohen Druck in dem System. Periodisches Crimpen, Drucksprünge, erlauben keine Voraussetzung für Arbeiten an Polypropylenrohren für eine Heizungsanlage in einem mehrstöckigen Gebäude.

Überblick über die Möglichkeiten

Warum es an den Heizleitungen eine Fistel gibt, ist verständlich. Die Reparatur von Heizungsrohren ist möglich, und das ist auch schon gut. Bleibt es noch herauszufinden, wie man das Leck versiegelt, wenn es sich manifestiert? Um das Problem zu lösen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Option Nummer 1 - mechanische Reparatur

Die einfachste Version, mit der Sie Leckagen im Rohr beseitigen können, ist das Wickeln der Stelle mit einem Stück eines Tourniquets oder eines anderen Gummis und das Ziehen mit Draht oder speziellen Klammern. Hier ist die Hauptsache, dass die Breite des Pflasters die Fistel um einige Zentimeter überdeckt. Wenn die Heizrohre in einer dekorativen Box versteckt sind - das wird die Situation komplizieren. Sie müssen es zuerst abbauen. Im Allgemeinen ist die Methode einfach, erfordert keine Intervention, in der Arbeit des Heizsystems, Ihnen erlaubend, das Problem oberflächlich zu lösen.

Rat. In Geschäften werden spezielle Klammern für solche Fälle verkauft. Es wird empfohlen, sie zu verwenden.

Option Nummer 2 - Fabrikbandage

Wenn Sie sich vollständig auf die gekauften Teile verlassen, und nicht die individuelle Auskleidung machen, können Sie eine "Bandage" in einem Fachgeschäft kaufen. Für ein Heizsystem ist dies eine gute Rehabilitationsmöglichkeit. Bei verkauften Artikeln sind bereits Gummidichtungen installiert, Sie müssen sie nur anordnen und dort befestigen, wo das Rohr fließt.

Option Nummer 3 - Leckage an den Verbindungspunkten stoppen

Nicht immer passiert alles reibungslos und zeitweise manifestiert sich die Leckage an schwer zugänglichen Stellen oder an Verbindungselementen. Was ist in diesem Fall zu tun? Und wenn es noch eine Reparaturstelle gibt, wird es durch unterschiedliche Rohrlängen in verschiedenen Durchmessern kompliziert. In diesem Fall entfernt der Schlosser die Fistel, die Auskleidung der "Bandage". Sie müssen nur noch eine Gummidichtung aufnehmen, auf die Armatur und das Rohr, das einen kleineren Durchmesser hat, aufziehen und so den Unterschied ausgleichen. Dies ist der einzige Weg, um die Situation in der unabhängigen Beheizung des Hauses ohne ernsthafte Konsequenzen zu beheben, vorausgesetzt, dass das System durch den Durchmesserunterschied der Rohre montiert wird.

Dann liegt es an Ihnen, wie Sie mit der Klemme umgehen. Es ist notwendig, es vorsichtig anzuziehen und fest anzuziehen, damit die Kraft den Tropfen ausgleicht. Nach dem Fixieren ist es notwendig, eine Weile zu warten, stellen Sie sicher, dass die Verbindung nicht fließt und ziehen Sie die Schrauben ein wenig mehr fest.

Option Nummer 4 - Leckage an der Kreuzung der Abschnitte zu beseitigen

Wenn die Heizrohre Reparatur durch die Tatsache erschwert, dass das Problem an dieser Stelle offenbart, die vorübergehend das Leck abdichten, wie folgt: ein dickes Tuch nehmen, getränkte es hitzebeständig Kleber (beispielsweise Epoxy) und auf das Problem aufrollen. Sobald die Zusammensetzung des Klebers aushärtet, wird die Leckage beseitigt.

Vorübergehend kann das Leck durch Kaltverschweißen abgedichtet werden. Es ist ein spezialisierter Kleber, der während des Trocknens kristallisiert. Mach alles richtig nach den Anweisungen:

Wichtig! All das ist Zeitarbeit. Beseitigen Sie Leckagen auf diese Weise und alle anderen oben beschriebenen Möglichkeiten können nur vorübergehend sein. Am Ende der Heizperiode benötigen Sie definitiv eine Generalüberholung mit Ersatz der ausgefallenen Systemkomponenten.

In einem privaten Haus kann diese Methode verwendet werden, indem der Fluss zu einem der Geräte ausgeschaltet wird. Somit wird Wasser die Abdichtung des Loches nicht stören. In mehrstöckigen Gebäuden wird das "Kaltschweißen" zum größten Teil nicht angewendet.

In einigen Fällen hilft auch die Fälschung von Blei. Dafür können Sie einen Senkblei nehmen, von Angelgerät. Reinigen Sie den Ort der Leckage und führen Sie Blei auf die Stelle, indem Sie mit einem kleinen Hammer klopfen, um ein weiches Metall in die Fistel zu treiben. Sie müssen alles sorgfältig tun. Wenn es notwendig ist, ist es besser, ein kleines Stück Blei zu trennen und versuchen, ihnen ein Loch "zachekanit".

Wann ist es besser, die Heizungsrohre zu reparieren? Ein paar Tipps zur Vermeidung einer Reparatursituation

Der Defekt ist besser zu warnen als zu "behandeln", und es ist leichter, Arbeiten in einem privaten Haus durchzuführen, weil normalerweise jede der Heizungsoptionen so angebracht ist, dass es möglich ist, die Versorgung vor Ort zu unterbrechen und Reparaturen durchzuführen.

Aber es ist unmöglich, die Röhren mit Röntgenstrahlen zu erleuchten. Wenn es also ein Leck gibt, unabhängig von der Jahreszeit, muss man nicht alles "abdriften" lassen und die Becken austauschen, bis man die Batterien abzieht. Korrigieren Sie sofort die Situation auf alle möglichen Arten. Dein Glück, wenn es sich im Sommer zeigt. Und versuchen Sie nicht, das Leck zu beseitigen, sofort die Rohre zu wechseln. Denn selbst ein kleines Loch vor Korrosion hat die Eigenschaft, sich schnell auszudehnen.

Wenn Sie nicht in einem neuen Haus leben, wechseln Sie, wenn möglich, die Heizungsrohre, zumindest in der Rohrleitung. Fälle, in denen die gusseisernen Radiatoren durchgebrannt sind, sehr wenig. Wenn es die Finanzen zulassen, sollten Sie sie jedoch in Bimetall- oder Aluminiummodelle umwandeln.

Im Sommer, im Herbst oder im Spätfrühjahr, ist es einfacher, Reparaturen vor Ort durchzuführen, nachdem das Gerät ausgeschaltet wurde. Dies dient jedoch nicht als Entschuldigung für die Tatsache, dass Lecks zurückbleiben können. Es kommt vor, dass sich die Fistel an einem versteckten Ort manifestiert und man erst dann etwas davon erfährt, wenn die Nachbarn von unten zu Ihnen kommen und die Voraussetzungen für die Reparatur darstellen.

In mehrstöckigen Gebäuden werden die Dienstleistungen auf Wartungsfreundlichkeit des Systems überwacht. In einem Privathaus - Sie selbst, Wärter der Hauptwärme. Führen Sie regelmäßige Überprüfungen und Planungen des Heizungssystems durch, und lassen Sie die Installation von Umleitungen zu, die es ermöglichen, einzelne Geräte abzudecken, um Leckagen zu vermeiden.

Wie wird ein Leck (Loch, Leckage) im Heizrohr behoben?

Eine Leckage des Heizsystems ist nicht ungewöhnlich, und dies geschieht in den meisten Fällen unerwartet, mit Ausnahme von Teststarts von Geräten zu Beginn der Heizperiode. Was die Leckage verursacht, ist nicht immer zuverlässig bestimmbar, aber das ist nicht immer wichtig, da in solchen Situationen die Wiederherstellung der Dichtigkeit des Heizkreises im Vordergrund steht. In der Regel werden gründliche Reparaturen für eine warme Jahreszeit verschoben, und wenn ein Leck gefunden wird, wählen Sie vorübergehend, was mit einem Leck im Heizrohr abgedeckt werden soll.

Gekennzeichnet durch Systemdrucksenkungsfaktoren

Das Heizsystem besteht aus folgenden Hauptelementen:

  • Heizkessel;
  • Pipeline;
  • Heizkörper;
  • Steuer- und Mess- und Absperrventile.

Alle aufgeführten Elemente sind im Heizkreis montiert, deren Dichtigkeit von der Unversehrtheit der Komponenten und deren Verbindungen abhängt.

Die Wahl der Wiederherstellung der Integrität des Heizsystems hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Zugänglichkeit der Schadensstelle;
  • der Status der Leckage (Fistel, Verlust der Dichtheit durch eine Schraubverbindung usw.);
  • Material zur Herstellung des beschädigten Elements;
  • Möglichkeit des Herunterfahrens des Systems.

Für die Kombination der obigen Umstände wird ein Verfahren gewählt, um ein Leck in einem Heizrohr in der gegenwärtigen Situation maximal wirksam zu reparieren.

Vorbereitende Arbeiten

Bei der punktuellen Reparatur des Heizsystems ist es zuerst notwendig, einen bestimmten Ort der Leckage des Kühlmittels festzustellen. Wird die Leitung heimlich verlegt (in der Wand, im Boden), mit dekorativen Elementen ausgekleidet oder mit einer Wärmedämmung versehen, wird die Aufgabe komplizierter.

Wichtig! In einer Situation, in der ein Rohr oder eine Verbindung, die an der Wand befestigt ist, ausgetreten ist, ist es ratsam, die Möglichkeit eines neuen Rohrleitungsabschnitts in Betracht zu ziehen, da es sinnlos wäre, das Ende des Rohrreparaturraums mit einem hohen Verschleiß zu verderben.

Auf dem vorgeschlagenen Notfallabschnitt der Kontur werden dekorative Verkleidungen und Wärmeisolierung entfernt, eine Leckstelle wird gefunden, und dann werden die Art und das Ausmaß des Schadens sowie seine Verfügbarkeit zur Reparatur beurteilt.

Die Reparatur des Heizsystems kann in drei Arten erfolgen:

  • mechanisch - unter Verwendung von Druck- und Spannvorrichtungen, Elektroschweißen und anderen Mitteln, die nicht auf der Verwendung von Dichtungslösungen beruhen;
  • chemisch - mit einer Vielzahl von Formulierungen zum Versiegeln, Aushärten als Folge von chemischen Reaktionen oder Austrocknen;
  • kombiniert - Abdichtung der Kontur mit einer Kombination von mechanischen und chemischen Methoden.

Wenn eine mechanische Reparaturmethode gewählt wird und der Schaden nicht signifikant ist (Nadelfistel oder Tropfleckage), kann das Heizsystem vor Beginn der Arbeiten in Betrieb gelassen werden, um das Leck zu beseitigen. Wenn der Schaden schwerwiegender ist, sollte die Heizung ausgeschaltet werden:

  • Der autonome Kessel wird abgeschaltet, das Kühlmittel wird abgelassen;
  • in der Zentralheizung ist es notwendig, das gewöhnliche Steigventil zu schließen und eine Warntafel darauf aufzuhängen, wonach auch das System entleert wird.

Möglichkeiten, Reparaturen in Bezug auf den Ort der Leckage durchzuführen

In den meisten Fällen ist es möglich, die Leckage der Heizungsanlage ohne Beteiligung von Fachleuten selbst zu beseitigen. Betrachten wir dazu die Methoden zur punktuellen Reparatur der Kontur mit den häufigsten Schäden.

Beseitigung der Fistel im geraden Abschnitt der Stahlrohrleitung durch mechanische Mittel

Auf einem horizontalen oder vertikalen Abschnitt eines massiven Stahlrohrs gibt es aufgrund einer Reihe von Faktoren (Verschleiß, Korrosion, Materialdefekt) oft ein Leck, das unabhängig und ohne signifikante Kosten eliminiert werden kann.

Wenn in einem Stahlrohr mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm eine Fistel mit einem Strahlabschnitt von ungefähr einer Übereinstimmung gebildet wird, kann diese auch ohne spezielle Vorbereitung des Sockels beseitigt werden, aber die Wanddicke der Rohrleitung muss mindestens 3 mm betragen. Platz um den Schaden wird von Rost und Zunder von einer Feile oder einem Bulgarian gereinigt, wonach eine selbstbohrende Schraube mit einer gummierten Unterlegscheibe mit einem Bohrer in das Loch geschraubt wird. Die Länge der Schraube ist so gewählt, dass sie am Austritt des Loches innerhalb des Rohres minimal austritt und keinesfalls an der gegenüberliegenden Wand anliegt.

Wichtig! Bei Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine darf das Kühlmittel im Rohr nicht unter Druck stehen, so dass der Wasserstrahl nicht auf das Werkzeug gelangt und keinen elektrischen Schlag oder Bruch des Bohrers verursacht. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, einen Bohrer mit eingebauter 12-V-Batterie in einem Plastikbeutel mit einem Schlitz für die Patrone zu verwenden.

Um zu erfahren, wie ein Loch in der Rohrheizungs Durchmesser von 50 mm flicken und mit einem größeren Querschnitt der Fistel, ist auch besser, im Voraus zu wissen, da die Folgen einer solchen Wärmeleiter vor Beschädigung ernster und die Wahrscheinlichkeit des Unfalls nicht unter tat.

Das Loch der Fistel wird durch einen Bohrer mit einem etwas größeren Durchmesser angetrieben, um den Faden in den Bolzen hinein zu schneiden. Die Wandstärke muss auch ausreichen, um den Faden zu schneiden. Die Tabelle zeigt die Übereinstimmung zwischen Bohrer und Gewinde (Gewindebohrer).

Durchmesser der metrischen Löcher mit normaler Steigung

Beseitigen Sie die Leckage der Stahlrohrheizung und ohne die Gewindeelemente - durch Häkeln und Elektroschweißen. Das Loch wird auf den nächsten Durchmesser aufgerieben, wonach ein Kegel (Hacken) geeigneter Größe mit einem Hammer an den Hammer geheftet wird. Der restliche Teil des Häcksels wird vom Bulgaren so erfasst, dass ein kleiner hervorstehender Hut übrig bleibt, der dann durch Elektroschweißen verschweißt wird. Dieses Verfahren zur Beseitigung der Leckage ist zuverlässig und langlebig, aber es sollte daran erinnert werden, dass zum Schweißen galvanisierter Rohre Elektroden mit Rutilbeschichtung verwendet werden sollten und die Dicke der Rohrwände ausreichend sein sollte (3 mm).

Ein einzelnes Loch in der Wand des Stahlrohrs kann auch mit einer schmalen Crimpklemme gedämpft werden.

Solch eine Klemme kann unabhängig von Bandstahl hergestellt werden, aber es gibt eine große Auswahl dieser Vorrichtungen, deren Ästhetik viel höher ist. Die Schelle wird entsprechend dem Durchmesser des Rohres ausgewählt und, wenn sie nicht mit einer Dichtung ausgestattet ist, wird dieses Dichtungsband aus Gummi oder Paronit mit einer Dicke von mindestens 3 mm ausgeschnitten. Das Gerät wird auf das Rohr gesetzt, die Dichtung wird mit der Fistel kombiniert und die Klemme wird mit der notwendigen Kraft gecrimpt. Diese Methode zur Beseitigung von Leckagen gilt für Rohrleitungen aus Kupfer oder Polymerwerkstoffen.

In einer Situation, in der einige Fisteln auf einer kleinen Fläche gebildet werden, ist es unmöglich, die oben erwähnten Reparaturmethoden zu verwenden - der Rohrabschnitt ist geschwächt und das Reparieren von Lecks alleine ist nicht effektiv und sogar mit der Zerstörung des gesamten Konturfragments verbunden. Auf der Beschädigung der langgestreckten Form (Riss) wird auch ein schmaler Kragen, wie Kotelett, Sie nicht installieren.

Wenn es im Moment keine Möglichkeit gibt, den gesamten Notbereich zu ersetzen, dann ist es notwendig, die Dichtheit der Heizungsrohrleitung mit Hilfe von Klemmbacken wiederherzustellen, deren Prinzip das gleiche ist wie bei engen Geräten.

Reparatur von Rohrleitungen in einer geraden Linie oder in einer Wende mit chemischen und kombinierten Methoden

Um die Leckage der Heizungsrohrleitung zu eliminieren, werden verschiedene Arten von hitzebeständigen 1- und 2-Komponenten-Versiegelungen verwendet, die sowohl an Stahlrohren als auch an Polymerrohren verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Hochtemperatur-Zusammensetzungen auf Silikonbasis zeichnen sich durch hohe Haftung, Plastizität und Temperaturbeständigkeit bis 350 Grad aus. Diese Dichtungsmassen unterscheiden sich von anderen Arten von Silikonklebern in einem rötlichen oder braunen Farbton.

Jede dieser Formulierungen hat ihre eigene Gebrauchsanweisung, die auf der Verpackung angegeben ist und die Verwendung zum Abdichten von Fugen und Verbindungen vorsieht. Wenn Sie jedoch eine Bewehrung verwenden, können sie auf der Ebene, dh auf der Oberfläche der Rohrleitung, sowohl aus Stahl als auch aus Polymer, verwendet werden.

Vor Arbeitsbeginn wird das Heizmedium aus dem Heizsystem abgelassen und der Bereich um den Schaden von der Farbe gereinigt, entfettet und getrocknet.

Wichtig! Die Haftung von Silikondichtstoffen auf glatten Oberflächen ist stärker als auf rauhen Oberflächen, daher ist es nicht notwendig, den Reparaturbereich des Rohrs mit Schleifmitteln zu behandeln.

Auf der vorbereiteten Oberfläche des Heizungsrohres wird der Dichtstoff mit einer durchgehenden Schicht von 2-3 mm Dicke aufgetragen, auf die eine Sichel aufgeschraubt ist - stumpfe Enden. Eine Schicht Dichtungsmasse wird wieder über die erste Schicht des Netzes aufgetragen, und dann wieder eine Schlange, aber bereits mit der Überlappung der Windungen aneinander von 5 mm. Insgesamt sollten die Maschenschichten mit Schichten aus Silikon sein 4 oder 5. Es ist notwendig, die Spulen zu passen, ohne Falten mit Hohlräumen vorab zu laden, wie Bandagierung - Bänder mit Windungen um die Achse am Ende einer jede Schicht in der umgekehrten Richtung zurück. Eine solche Bandage sollte die Abschnitte der Rohrleitung 10-20 cm in beiden Richtungen von der Beschädigung erfassen. Die letzte Schicht auf dem Rohr besteht aus einem Dichtungsmittel, das von Hand in Seifenwasser geglättet wird. End serpyanku vorübergehend an ein Rohr aus Nylon Klemmen befestigt weg von dem Reparaturbereich - nach dem Aushärten Zusammensetzung mit der Oberfläche des Dichtungsmittels bündig geschnitten wird.

Abhängig von der Art des Klebstoffs und der Gesamtdicke der Siegelschicht erfordert die Aushärtung, die durch den Kontakt der Zusammensetzung mit der Feuchtigkeit der Luft erfolgt, mehrere Stunden pro Tag.

Bei der gleichen Technologie, bei der die Verstärkung aus der Serpentine verwendet wird, werden Reparaturen des Heizsystems mit Hilfe hitzebeständiger Gummidichtstoffe durchgeführt - auch starke, aber elastische Verbindungen, die sowohl im Haushalt als auch bei der Arbeit erfolgreich eingesetzt werden.

Es sollte beachtet werden, dass Silikon- und Gummidichtungsmittel für die Verwendung in Kraftfahrzeugmotoren verfügbar sind. Wenn die Leistungseigenschaften solcher Verbindungen die Anforderungen des Heizsystems erfüllen, wird der für die Reparatur des Verbrennungsmotors konzipierte Auto-Sealer mit der Abdichtung des Wärmerohrs im täglichen Leben sogar noch besser zurechtkommen.

Die Art der Anwendung von Siloplast wird detailliert auf der Verpackung beschrieben, und der Erfolg der Reparatur hängt von der Einhaltung dieser Technologie und auch von der Qualität der Untergrundvorbereitung ab. Der Reparatursatz kann nicht nur auf geraden Linien, sondern auch auf gekrümmten Abschnitten des Rohrs sowie über Gewindeverbindungen verwendet werden, deren Dichtungsmaterial seine Eigenschaften verloren hat.

Das Material wird für verschiedene Produktionsphasen hergestellt, deshalb ist es beim Kauf notwendig, genau die notwendige Auswahl an Reparatur-Kits zu wählen, eines davon ist Siloplast "For home".

eine Mischung aus Epoxidharz unter Zusatz eines Metallfüllstoffs und Zusatzstoffe, sind verantwortlich für die spezifische Klebeeigenschaften unter bestimmten Bedingungen - Heizung Dichtigkeit gelten spezielle Zweikomponenten-Zusammensetzungen, genannt „Kaltschweißen“ wiederherzustellen.

Das Harz in der Zusammensetzung liefert die Plastizität des Materials nach dem Härten, und die metallhaltige Komponente erhöht die Festigkeit und Härte des Bindemittels. Kaltschweißen wird in flüssiger und plastischer Form durchgeführt. Technische Daten, einschließlich der Betriebstemperatur und der Art der Verwendung, sind auf der Verpackung angegeben. Es bleibt nur noch die richtige Art der Dichtmasse zu wählen, die den Betriebsbedingungen und dem Material zur Herstellung des Wärmekreises entspricht.

Wenn das Heizungsrohr nicht signifikant ausleckt, dann stellt sich die Frage, wie man die Kontur in einem geraden Abschnitt oder dem Gelenk einer Schraubverbindung abdecken kann, mit improvisierten Mitteln, zum Beispiel mit Hilfe von "Minutka" -Kleber oder identisch in Aktion gelöst werden kann. Dazu muss die zu reparierende Oberfläche oder der Riss von Farbe gereinigt, entfettet und getrocknet werden. Dann wird der vorbereitete Bereich in eine Schicht von Gesäß gewickelt und in die Gitterzellen mit gewöhnlichem Backsoda eingerieben (vorher gewickelte Spitze auf den Schlauch mit Klebstoff). Dann wird eine weitere Schicht von Maschenwindungen, die bereits überlappt sind, auf das Rohr gelegt und wiederum werden die Zellen mit Soda gefüllt. Nach dem Legen der dritten Schicht Serpentinen mit Soda wird die letzte Umdrehung des Bandes mit einem Nylonkragen fixiert, und die resultierende Kupplung wird beginnend mit dem Ort der Beschädigung mit Klebstoff aus dem Rohr aufgetragen. Der Leim wird sofort in die Soda aufgenommen und härtet sofort aus und bildet eine starke Schale. Es ist notwendig, Klebstoff auf die gesamte Oberfläche der Wicklung aufzutragen, die Rohre werden abwechselnd ausgepreßt, wenn die Entleerung stattfindet, die Anzahl der Rohre hängt von der Fläche des zu reparierenden Standorts ab.

Wenn der Rohrschaden ein Riss ist, dann wird er auch von oben mit Soda und Tropfleim gefüllt, wodurch der Schaden sofort versiegelt wird. Über den Rissen legen Sie eine Binde von der Sichel in der oben beschriebenen Weise.

Das Verfahren ist für die Reparatur von Stahl- und Polymerrohren anwendbar.

Es gibt eine andere Art und Weise ein Austreten von Kühlmitteln zu dem vorderen Abschnitt des Ovals zu versiegeln oder das Stahlrohr erhitzt wird, und die Oberseite der Gewindeverbindung - über Mantelauskleidung aus armiertem Zementmörtel hergestellt. Dazu wird das System entlastet, um zu verhindern, dass Wasser aus der Schadensstelle entweicht und der zu reparierende Bereich von Farbe und Rost befreit wird. Dann Zementsort 400 oder 500 hergestellte wässrige Lösung der Konsistenz von Sauerrahm und problematischen Kanalabschnitt Schichten Bandagestreifen der Segeltuchgewebe auch durch eine Flüssigkeit gelangt (oder können gewöhnliche medizinische Bandage serpyanku). Die Bandagierung wird durchgeführt, indem jede Schicht mit Zementmörtel beschichtet wird. Auf dem Rohr sollte sich dadurch eine Kupplung mit einer Wandstärke von mindestens 2 cm ausbilden, die mit der letzten Schicht der gleichen Lösung bedeckt ist.

Die Wirksamkeit des Verfahrens kann erhöht werden, wenn Wasser nicht zum Mischen von Zement verwendet wird, sondern für PVA-Kleber, aber nicht für eine pastöse Art, sondern für eine Emulsion. Darüber hinaus ist es möglich, anstelle von Zement eine auf Zement basierende Abdichtung zu verwenden

Ceresit CR 65, speziell für den Bau von wasserfesten Beschichtungen entwickelt.

Wichtig! Anwenden von Zement zum Abdichten Leichentuch Heizleitung ist eine vorübergehende Maßnahme, da der Zement nicht dehnbar ist und schlecht wider Bemühungen, das brechen wird es, wenn ein thermische Ausdehnungsleitung beeinflussen, so im Laufe der Zeit von dem Auftreten von Mikrorissen in der Reparaturschale nicht einmal serpyanku Verstärkung speichern.

Beseitigung von Leckagen an den Stellen der Gewindeverbindungen

Wenn das Kühlmittel an der Verbindung von Rohrabschnitten fließt, die durch ein Gewindeverfahren hergestellt sind, oder an Stellen der Verbindung mit einem Kühler, Absperrventilen, wird die optimale Aktion sein, die Schraubverbindung zu entfernen, um die Ursache des Druckabbaus zu diagnostizieren. Dies bezieht sich auf den Fall, dass bei der Installation der Heizungsanlage Armaturen, die für die Ausrichtung ausgelegt waren - Einstellung mit Dichtung - nicht verwendet wurden. Die Demontage der Gewindeverbindung, die nach dem Lösen des Kühlmittels aus dem System erfolgt, zeigt die Ursache des Lecks - Gewindeverschleiß oder Verlust der Dichtmittelqualitäten.

Im ersten Fall wird das Profil des Fadens durch den Durchgang der Matrize (Matrizen) mit einem zusätzlichen Schnitt von 2-3 Umdrehungen aufgefrischt. Wenn der Faden erheblich zerstört wird, ist es notwendig, ein neues Fragment der Rohrleitung durch Schweißen oder erneut eine Gewindeverbindung (Drift) einzufügen.

Bei einem zufriedenstellenden Zustand der Gewinde wird das Dichtungsmaterial ersetzt. Dazu wird der Faden von den Überresten des alten Dichtstoffes gereinigt und darauf ein neuer aufgetragen. Um die Zuverlässigkeit der Dichtung zu gewährleisten, wird empfohlen, eine Kombination aus einem Faserdichtstoff (Leinenstrang) und einer der Arten von Dichtmitteln für Gewindeverbindungen, einschließlich anaerobe, für den unabhängigen Gebrauch konzipiert.

Dieser Vorgang kann mit einem speziellen Universal-Dichtungsfaden mit Imprägnierung vereinfacht werden. Das Fadenmaterial kann natürlich oder synthetisch sein, Imprägnierung - meistens Silikon. Ein attraktives solches Gewinde ist die Einfachheit der Anwendung, Vielseitigkeit und Erschwinglichkeit des Preises, mit dem Sie Reparaturen selbst und ohne erhebliche Kosten durchführen können.

Als Dichtmittel für eine Schraubverbindung ist FSM-Band ein weit verbreitetes synthetisches Material, das aufgrund des Fluorgehalts gegen hohe Temperaturen und Chemikalien resistent ist.

FUM Tape wird in drei Arten hergestellt:

  • FUM-1 - mit Schmiermittel auf der Basis von Vaseline, für den Einsatz in industriellen Rohrleitungen, einschließlich mit aggressiven Medien;
  • FUM-2 - enthält kein Fett, geeignet für Umgebungen mit Oxidationsmitteln;
  • FUM-3 - für Rohrleitungen mit nicht aggressiver Umgebung.

Alle drei Arten von FUM-Tape sind für den Gebrauch in Haushaltsheizsystemen geeignet und sind ziemlich effektiv, wenn sie richtig auf das Gewinde aufgebracht werden.

Silikonkautschuk, Kaltverschweißen - unter Verwendung einer der oben beschriebenen Dichtungsmassen in den Fällen, wo die Intensität des Leck nicht signifikant ist, die Gewindeverbindung der Demontage kann bis zum Ende der Heizperiode und Dichtungsmassen verschoben werden, um die Overlay-Spleiß über einem verstärkten Band wiederherzustellen.

Fazit

Um ein Auslaufen des Heizsystems zu vermeiden, ist es notwendig, die Effizienz und das Potential der Dauerhaftigkeit der Reparatur objektiv zu bewerten. Die meisten von den Herstellern zur Beseitigung von Leckagen bereitgestellten Mittel sollen die Notsituation vorübergehend beseitigen, bevor radikale Maßnahmen ergriffen werden, einschließlich der Überholung des Heizsystems. Daher ist es nach der Diagnose der Leckursachen und der Auswahl der Schadensdeckung notwendig, sich mit Fachleuten zu beraten, die sich nicht ausschließlich auf Marketingkonsultationen im Laden verlassen, manchmal von Mitarbeitern ohne Erfahrung in Reparatur- und Bautätigkeiten. Dies wird eine objektive Beurteilung der Situation ermöglichen und die Reparaturarbeiten am Ende der Heizperiode richtig planen, um die Situation in der kalten Jahreszeit nicht zu verschärfen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr