Wie wählen und installieren Sie Gummidichtungen für Rohre

Schellen und Dichtungen - ein sehr wichtiges Attribut, wenn es darum geht, Sanitär-Installation und Reparaturverfahren: Batterien, Rohrleitungen, Armaturen, Kanal Stiftungen. Sie tragen dazu bei, das Risiko des Austretens von Rinnen zu minimieren oder Leckagen zu beseitigen, sobald Anzeichen für deren Auftreten auftauchen. Und der Rückgriff auf öffentliche Versorgungsleistungen müssen nicht auftreten, bieten sich die bestehende Typologie von Damenbinden zu verstehen, sowie die Arten von Situationen, in denen eine bestimmte Art von Dichtung, um Probleme mit den Rohrleitungen im Raum nützlich ist, so klein wie möglich war.

Die Abmessungen der Damenbinden sind sehr unterschiedlich - der Durchmesser kann von 25-50 mm bis zu 150-200 mm sein, und die Formen - werden in der Regel in Form von den Ringen vorgestellt. Jede der Arten von Dichtungen unterscheidet sich von den anderen zusätzlich zu ihrer Aussehen und Funktionen.

Materialien für die Herstellung von Damenbinden sind Komponenten aus sowohl synthetischen Materialien als auch natürlichen Materialien: Dies sind in der Regel Silikongummi und Gummimaterialien.

Einige Beispiele für die Verwendung von Damenbinden, die verwendet werden, um die Druckentlastung von Rohrversorgungssystemen zu verhindern: Kanalisation, Wasserversorgungssysteme in Wohngebäuden, können auf dem vorgestellten Foto gesehen werden:

Sanitärarmaturen aus Gummi

Solche Produkte sind vergleichsweise kleinen Durchmesser Ringe als Dichtungsrohrkanäle hauptsächlich Abwasser-Versorgungssysteme und andere Elemente, Rohrfittings in Wasserversorgungssystemen, unterschiedlichen Temperaturbedingungen, einschließlich der Wasserzufuhrkanäle mit einer Schwellentemperatur nahe der unteren Grenze dargestellt verwendet. Neben dem Hauptzweck werden sie auch in anderen Bereichen eingesetzt, die für Flansch- / Wafer-Verbindungen beliebt sind. Es gibt Ringe mit verschiedenen Durchmessern: 100 mm, 125 mm, 150 mm, 200 mm.

Gummi-Sanitärarmaturen sind für den Einsatz in Rohrsystemen mit einem Druck von bis zu 25 bar und im Temperaturbereich der Transportumgebung von 5 bis 100 Grad Celsius unter der vom Hersteller angegebenen Temperatur zugelassen. Die durchschnittliche Haltbarkeitsdauer von Hygienebinden aus Gummi beträgt 1,5-2 Jahre, aber unter diesen Nutzungsbedingungen kann ihre Lebensdauer erheblich verlängert werden.

Um die Haftung der Dichtungen an den Transportkanälen abzudichten, werden an den Verbindungsstellen spezielle Klemmen zur Befestigung von Rohren mit einer Gummidichtung verwendet, um einen Druckabbau zu verhindern. Solche Klammern für Rohre mit Gummidichtungen werden in der Regel sofort mit O-Ringen im Bausatz gekauft.

Beispiele für Klammern und Gummi-Damenbinden zur Reparatur von Rohren mit solchen Dichtungen sind auf dem Foto zu sehen:

Silikon Damenbinden

Die technischen Eigenschaften solcher Dichtungen sind in vielerlei Hinsicht identisch mit denen von Gummianaloga, sie haben auch ähnliche praktische Eigenschaften: Abdichtung von Ventilen, Pumpen, Industriekränen, Wasser (kalt und heiß) Rohrverbindungen. Auch in einigen Branchen der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Als Anwendungsbedingungen, wie auch bei Gummidichtungen, gibt es einen leichten Druck und einen niedrigen Temperaturbereich.

Paronite Damenbinden

Sie sind etwas verbesserte Analog von Gummi Damenbinden. Sie sehen aus wie gewöhnliche Ringe, der Durchmesser solcher Ringe ist je nach ihrem Zweck gekrümmt. Solche Ringe werden zum größten Teil als Dichtungsmittel für Gasleitungen, Heizsysteme verwendet; Sie werden als Verbrauchsmaterial bei der Herstellung von Heizkörpern aus Aluminium und Gusseisen verwendet.

Paronite-Dichtungen sind bei unterschiedlichen Temperaturen gleich wirksam und werden durch konstante Druckverluste perfekt toleriert. Solche Ringe sind auch gegenüber Systemen mit hohem Innendruck beständig und verlieren ihre Eigenschaften nicht. Die maximale Temperatur von Wasser oder einer anderen Flüssigkeit, die in dem System transportiert wird, in dem eine Paronit-Hygienebinde verwendet werden kann, kann sogar 2000 ° C überschreiten, und der Druck kann einen Wert von 40 bar und höher erreichen.

Beispiele für Paronit Pads sind auf dem Foto zu sehen.

Ferronite Damenbinden

Um die Druckschwelle der Ringe sowie ihre zulässige Temperaturgrenze weiter zu erhöhen, wird der Paronit mit einem speziellen Metallnetz verstärkt, so dass die ferronitischen Dichtungen erhalten werden. Sie fungieren als modernere Versionen der Paroniteringe.

Fluoroplastische Damenbinden

Verwendet für die Herstellung von beheizten Handtuchhaltern und als Dichtungen. Am optimalsten für Rohrleitungen mit erhöhtem Druck und aggressiver Umgebung und hoher Temperatur der transportierten Flüssigkeit.

Polsterung sanitär. Arten von Dichtungen. Eigenschaften der Anwendung.

Die Rohrleitungen verschiedener Art, Formen und Größen unterscheiden sich nicht nur optisch, sie haben auch ihre eigenen charakteristischen Anwendungsmerkmale. Dichtungen sind für die Montagearbeiten und Sanitär-Installation, Reparatur von Kränen und die Beseitigung der Leckagen von Rohrleitungen, so dass Sie wissen müssen, welche Arten von Pads bestehen, und in einigen Fällen können die eine oder andere Unterlage erfordern.

Sanitärdichtungen können aus verschiedenen synthetischen und natürlichen Materialien auf Basis von Kautschuken und Silikonkautschuk hergestellt werden. Traditionelles Material bei der Herstellung von verschiedenen Damenbinden ist Gummi, der ein elastisches Material ist, das während der Vulkanisation von natürlichen (NK) und synthetischen (SC) Kautschuken erhalten wird. Die Parameter eines solchen Gummis hängen von der Art des Gummis sowie von zusätzlichen Bestandteilen ab, die während der Herstellung von Damenbinden hinzugefügt werden.

Paronite-Dichtungen sind geflanscht und interflanged, sie sind eine Art von Gummidichtungen und sind spezielle Ringe mit unterschiedlichen Durchmessern. Sie werden hauptsächlich für eine zuverlässige Abdichtung von Rohrsystemen von Kalt- und Warmwasser für die Heizung und Abdichten der Rohrleitungsverbindungen, und bei der Montage von Aluminium und Eisen Radiatorenheizungen verwendet. Sie können lange Zeit hohen Temperaturen und hohem Druck standhalten. Paronite ist ein Blattpolstermaterial, das durch Pressen einer Gummimasse aus Gummi, pulverförmigen Inhaltsstoffen und Asbest hergestellt wird. Funktionen der Anwendung paronitovye Dichtungen bestehen darin, dass sie in Systemen von Rohren mit einem Druck nicht über 40 bar verwendet werden können und die Temperatur des geförderten Fluids übersteigt nicht überschreitet 2000C. Um die Eigenschaften paronitovye Dichtungen zu verbessern paronit mit einem Metallgeflecht verstärkt ist, ist das Ergebnis eine besondere Art der verstärkten Sanitär paronitovye Dichtungen ferronitovymi (PA) genannt, die in Systemen von Rohren mit einem Druck von etwa 64 bar und eine Temperatur des Fördermedium von mehr als 2000C verwendet werden können,. Paronitovye Damenbinde nur weit verbreitet nicht den Wafer und die verschiedenen geflanschten Rohrleitungsverbindungen zu versiegeln, die professionellen Installateure auch erfolgreich eingesetzt, Ventile und Pumpen zu versiegeln.

Unsere Spezialisten

Специалист сантехник Wasser, Kanalisation und Heizung.

Spezialisierter Klempner. Wasserversorgung, Heizung und Kanalisation Installateur.

Bei der Auswahl der Damenbinden ist es wichtig, auf die Kennzeichnung und die Anwendungsmerkmale zu achten, um Leckagen zu vermeiden und alle erhaltenen Verbindungen zuverlässig festzuziehen.

Gummidichtungen sind Ringe mit kleinem Durchmesser, die auch für Flansch- und Waferverbindungen verwendet werden. Sie wurden in Dichtungsrohrverbindungen und Ventilen in Kalt- und Warmwasserleitungen für die Niedertemperatur-Heizungsanlagen zum Abdichten der Verbindungselement Produktionsprozesslinien sowie in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Funktionen der Anwendung von Sanitärgummidichtungen bestehen in der Tatsache, dass sie in Systemen mit Rohren mit einem relativ geringen Druck, um den Wert von 25 bar nicht, und bei Temperaturen von transportierten Medium übersteigt, verwendet werden können, für 5-100S Hersteller folgenden, in diesen Fall Gummipolstern letzten viel länger. Wenn Sie sich an die Empfehlungen der Hersteller halten, wird die garantierte Lebensdauer der hygienischen Gummipolster 12 bis 24 Monate betragen.

Silikon-Damenbinden haben technische Eigenschaften und Anwendungsmerkmale ähnlich wie Gummidichtungen. Sie werden auch häufig in der Lebensmittelindustrie zum Abdichten von Kränen, Ventilen, Pumpen und verschiedenen Flanschverbindungen von Rohren von Kalt- und Warmwasserversorgungssystemen verwendet. Bei der Auswahl von Damenbinden aus Silikon muss berücksichtigt werden, dass sie für Rohrleitungen mit niedrigem Druck und relativ niedrigen Temperaturen verwendet werden. Damenbinde, die aus Fluorkunststoff Tuch während der Installation verwendet, sowie die amerikanischen Verbindungen in Rohrleitungen von Heizungsanlagen zu versiegeln, ist diese Arten von Dichtungen sind optimal für den Einsatz in Rohren mit Hochtemperatur- und korrosiven Medien transportierten Fluid.

Wie erfolgt die grabenlose Rohrverlegung und ob es möglich ist, selbst einen Einstich zu machen?

Bei der Verlegung von Rohrleitungen werden die Rohre in der Regel in Gräben in Bautiefe verlegt. Aber in städtischen oder beengten Verhältnissen gibt es Situationen, in denen die Rohrleitung Wasserstraßen, Straßen und Eisenbahnen, architektonische Strukturen, eine einzigartige Landschaft überquert und aus technischen Gründen eine grabenlose Rohrverlegung erfordert.

Für die Durchführung von Arbeiten in diesem Bereich wurden verschiedene Technologien entwickelt, die spezielle Ausrüstung und qualifizierte Fachleute verwenden. Jede der Methoden ist für bestimmte Kommunikations- und Gesamtdimensionen der zu verlegenden Leitung ausgelegt und bringt trotz der komplexen und teuren Ausstattung wirtschaftliche Vorteile.

Abb. 1 Grabenlose Rohrleitungsverlegung

Was ist Rohrverlegung ohne Gräben und wie funktioniert es?

Das Wesen der Methode besteht darin, im Gegensatz zu Grabungsgräben, die die folgenden Nachteile aufweisen, eine Linie unter der Erdoberfläche auszuführen:

  • Die Entfernung des Bodens führt zur Zerstörung der oberen fruchtbaren Schicht nicht nur im Graben, sondern auch durch spezielle Ausrüstung, sowie zur Verunreinigung des angrenzenden Territoriums, was das Ausmaß des Schadens erheblich erhöht.
  • Bei der Trench-Methode werden Plantagen (Bäume, Sträucher) beschädigt, die nicht immer wieder hergestellt werden können.
  • Bei Arbeiten auf Asphaltstraßen und Fußgängerstraßen wird die Asphaltdecke zerstört, die Nutzung der Gleise wird unmöglich und es sind weitere Reparaturen erforderlich, was unbequem und wirtschaftlich unrentabel ist.

Die Vorteile der Grabenmethode schließen die Einfachheit der Technologie ein, die in der heimischen Wirtschaft verfügbar ist, und die Vorherrschaft der verwendeten Ausrüstung sowie das Ausgraben von Gräben erfordert keine hohe Qualifikation der Arbeiter.

Bei der grabenlosen Bauweise erfolgt die Verlegung und Verlegung der Rohrleitung mit Hilfe von Bohrgeräten, Durchlaufgeräten, hydraulischen und pneumatischen Stanzwerkzeugen.

Wo kann grabenlos verlegt werden?

Die Methode der unterirdischen Verlegung von Rohrleitungen ohne Gräben wird für Gas-, Abwasser- und Wasserleitungen, elektrische Kabel verwendet.

Aufgrund der Komplexität und der hohen Kosten der verwendeten Geräte ist der Einsatz von Technologie in der Privatwirtschaft schwierig. Daher werden diese Arbeiten von staatlichen Organisationen und großen privaten Unternehmen durchgeführt.

Vorteile und Merkmale der grabenlosen Verlegung

Das Verlegen von unterirdischen Rohren ohne Verwendung von Gräben, wenn andere Optionen nicht möglich sind, weist die folgenden Merkmale auf:

  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit.
  • Unschädlich für die Umwelt, Pflaster, architektonische Strukturen.
  • Einsparung von finanziellen Vermögenswerten im Vergleich zu Überschneidungen von Straßen und Zerstörung ihrer Deckung im Falle der Verwendung von Gräben.
  • Verwendung von komplexen, teuren Geräten, die von qualifiziertem Personal gewartet werden.
  • Möglichkeit der Durchführung von Arbeiten in der Wintersaison.

Abb. 2 Grabenlose Kanalverlegung durch Sanitärtechnik

Grabenlose Rohrverlegung - Typen und Methoden

Vorhandene Technologien ermöglichen das Verlegen von Rohrgräben in großer Tiefe bei der Ausführung neuer Linien oder in den Kanälen von alten Rohren, manchmal mit ihrer Zerstörung.

Wiederaufbau und Ersatz der Pipeline durch die Sanierungsmethode

Sanitation ist die Methode, Leitungen mit alten Verbindungen zu verdrahten und dabei zwischen zwei Technologien zu unterscheiden:

  • Relayig. Diese Sanierungsmethode wird angewendet, wenn die alte Pipeline beibehalten wird und als Hülle für eine neue Autobahn dient, die hineingezogen wird.
  • Renovierung. Diese Technik ist, dass, wenn eine neue Linie verlegt wird, die alte zusammenbricht - sie wird entlang der Walze oder feststehenden Messern geschnitten und der Expander vergrößert den Radius des Umfangs des Durchgangs und drückt die Reste der Schale in den Boden.

Relining-Technologie

Relining ist die kostengünstigste Methode in einer Situation, in der eine veraltete Autobahn in einen modernen Kunststoff (HDPE mit geringer Dichte) mit einem etwas kleineren Durchmesser umgewandelt wird. Die Produktionstechnologie des HDPE-Rohres erlaubt es, geschweißt zu werden. Zu diesem Zweck stellt die Industrie eine breite Palette von Vorrichtungen her, die eine Nivellierungsverarbeitung, eine Erwärmung mit einem Scheibeneisen und Schweißenden durchführen. Bei der Durchführung von Arbeiten an der Räumlänge der PND der Hauptleitung kann 700 Meter erreichen, während der Prozess auf der Oberfläche, Rohre (10-12 m) werden durch spezielle geeignete teure elektronische Geräte in der Größe geschweißt.

Oft ist es notwendig, das alte Stahlrohr einer Polyethylen-Linie mit einem etwas größeren Radius zu ziehen - nutzen Sie dazu die Antriebstechnik mit einem speziellen Messer-Expander, der die Rohrleitung entlang schneidet. Die durchgeführten Arbeiten bestehen aus folgenden Phasen:

  1. An den Rändern der zu ersetzenden Stelle werden die Arbeits- und Aufnahmegräben der erforderlichen Größe (abhängig von der Tiefe der Rohrleitung und den Abmessungen der Maschinen) für die Platzierung der technischen Ausrüstung ausgegraben.
  2. Unter Verwendung eines speziellen Mechanismus von Hydraulikzylindern werden Metallstäbe verdreht und in den Kanal eingeführt, wobei sie gedrückt werden, bis sie die Leitung in der Aufnahmemulde verlassen.
  3. Verbinden Sie das Kunststoffrohr mit dem Metallstab durch die Befestigungselemente, die sich auf einer speziellen Spitze in Form eines Messer-Expanders befinden.
  4. Die hydraulische Maschine erzeugt eine Gegenzeichnung bei gleichzeitigem Längsschneiden des Stahlrohrmantels. Gleichzeitig werden die Stäbe aufgedreht und aus der Grube herausgezogen, wenn sie entfernt werden.

Abb. 3 Ein Beispiel für eine pneumatische Maschine zum Verlegen von Rohrleitungsabschnitten aus HDPE

Renovierung

Die Technologie kommt zum Einsatz, wenn die alte Rohrleitung einen wesentlich kleineren Durchmesser hat und nicht den technischen Anforderungen der neuen Linie entspricht. Mit Hilfe dieser Technik werden die Rohrleitungen aus spröden (Keramik, Kunststoff, Asbestzement) und Stahlschalen zerstört. Zum Ziehen werden hydraulische Stationen eingesetzt, die Zerstörung erfolgt mit Hilfe von Aufsätzen mit radial angeordneten Messern, die Vorteile des Verfahrens sind folgende:

  • Gebrauchte alte Tunnel, so dass an der Erstellung eines neuen Kanals nicht gearbeitet werden muss.
  • Die Sicherheit der Arbeiten erhöht sich, die möglichen Risiken der Beschädigung anderer Kommunikationen sind ausgeschlossen.
  • Es gibt keine Notwendigkeit, mit dem Durchmesser des alten Rohres in Einklang zu bringen, die Technik wird verwendet, um große Gruben in einem Kreis zu schaffen.

Methoden der Extrusion von Erde

Bei geschlossenen Methoden der Verlegung von Rohrleitungen (unter der Straße, eine architektonische Struktur), in Abwesenheit von alten Linien, ist ein Schutzgehäuse installiert, in dem eine kleinere Arbeitslinie platziert ist.

Als Schutzschalen werden Stahl-, Schweiß-, Seamless- oder Spiralnahtrohre mit einer von der Verlegetechnik abhängigen Dicke verwendet.

Die Länge der Schutzumhüllungen wird mittels Push-Pull-Techniken, verschiedenen Durchstichverfahren, Horizontalbohrungen, in Großstädten für die Verlegung von Sammelleitungen und Tunneln, der Schilddurchdringung unter Tage durchgeführt.

Punktion

Die Technik, mit der die Punktion durchgeführt wird, wird bei der Anordnung von Bohrlöchern mit einem Durchmesser von bis zu 700 mm verwendet. in Böden mit hohem Lehmanteil. Das Wesen der Methode besteht darin, die Erde mit einem Rohr mit einer kegelförmigen Spitze zu durchbohren, ohne sie zu entfernen, wonach der Boden verdichtet wird.

Das Stanzen von Rohren erfordert einen beträchtlichen Aufwand (bis zu 3000 kN). Bei einer langen Verlängerung hält die Stahlleitung der Belastung nicht stand, daher beträgt die zurückgelegte Strecke bis zu 80 m.

Die Haupteinheit für dieses Verfahren ist ein hydraulischer Wagenheber, die Arbeit wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Durchbrechen Sie die Arbeits- und Aufnahmekarrieren mit den durch die Eintauchtiefe und die Baumaße des Bohrgerüstes bestimmten Abmessungen mit einem Wagenheber und setzen Sie geeignete Geräte ein.
  • Bereiten Sie Rohre mit einer Standardlänge von 6 m vor, bedecken Sie sie mit Wasserabdichtung und installieren Sie die Spitze der entsprechenden Form, für kurze Strecken verwenden Sie Modelle mit offenem Ende. Buchsen machen mechanische Einkerbung des Rohres mit einer Richtungsänderung, die Kraft wird durch die Verlängerungsrohre, Ladestöcke und Klemmen übertragen. Bei der Punktion werden die Düsen in Schritten von 1 m um eine lange Länge ersetzt, indem die Zylinderstange in den Ausgangszustand zurückgebracht und ihre Größe vergrößert wird, bis die Länge der Aussparung 6 m erreicht.
  • Das nächste Rohr wird geschweißt, indem ein Verlängerungsrohr der kleinsten Größe installiert wird, und das Verfahren wird wiederholt, bis der Kanal vollständig durchlaufen worden ist.

Hydropropellieren

Die Verwendung von Wasserdruck ist ein effektiver Weg für den Durchgang von Erdgestein, das in Bohrbrunnen weit verbreitet ist. Bei dieser Methode ist das Zulaufrohr mit einer speziellen Düse ausgestattet, in die Wasser unter Druck zugeführt wird. Zum Pumpen werden elektrische Zentrifugalpumpen verwendet, wobei das Pumpen von Schlamm aus der Grube durch industrielle Schlamm- oder Entwässerungseinheiten durchgeführt wird.

Technologie effektiv zu einem gut ausgewaschenen Felsen Sand aufgetragen, ist einfach und eine gute Durchgangsgeschwindigkeit (30 m. Pro Schicht), um Nachteile sind niedrigen Gesamtwellenlängen (40 m bis 200 mm. Und 20 m. Bis 500 mm. Öffnungen) und schwerer Arbeitsbedingungen der Fahrer.

Vibrationspiercing

Durch die Verwendung einer Punktionstechnik mit Vibrationen ist es möglich, die Arbeit des Punktierens in Sand- und Flussgestein zu beschleunigen. Die Technologie wird auch häufig verwendet, um alte Pipelines aus Minen zu extrahieren. Die Penetrationsgeschwindigkeit beim Einsatz von Stoßvibrationsvorrichtungen UVVGP-400 beträgt bis zu 60 m pro Stunde, die maximale Länge der Mine beträgt 60 m bei einem Rohrdurchmesser von bis zu 500 mm.

Abb. 4 Grabenlose Punkturpolsterung

Drücken

Pipeline-Pipelines mit Auswurfküken werden in allen Gesteinsarten mit einer Brunnenlänge von bis zu 100 Metern und einem Rohrumfang von 800 - 1720 mm eingesetzt. Das Piercing-Verfahren wird für Stahlleitungen, Kollektoren und Tunnel aus Stahlbeton verwendet. Bei der Arbeit im Boden wird das Rohrende mit einem Messer herausgedrückt und der innere Stopfen entwickelt und aus dem Gesicht herausgezogen.

Zum Pressen werden Hydraulikzylinder in verschiedenen Mengen verwendet, die von elektrischen Hochdruckpumpen arbeiten, deren Kraft bis zu 3000 kN erreicht, und der Hub der Stange liegt im Bereich von 1,1 bis 2,1 m.

Wenn es erforderlich ist, ein Loch mit großem Durchmesser zu drücken, werden kraftvolle Heber verwendet, die Kräfte von 10.000 kN erzeugen können.

Um die Einstich Arbeit durchzuführen und die Aufnahme die Pull-Karriere Länge für Produkte des großen Kreises beträgt 12 m., Und die Breite von 5 m., Die Standardtiefe Lage unterhalb der Höhe von Bettdurchgang genommen 0,2 m.

Im aufnehmenden Steinbruch wird das Ringmesser nach dem Bohren demontiert, dies bestimmt seine Arbeitsmaße. Die Arbeit beim Schieben wird in mehreren Etappen ausgeführt:

  • Während der Vorbereitung werden die Arbeits- und Auffanggruben der erforderlichen Größen gebaut, die Stützmauer und die Führungen werden verlegt, entlang denen sich die Rohre bewegen, und es werden Kraftheber eingesetzt.
  • Der hydraulische Extrusionsprozess wird unter Verwendung von Düsen ausgeführt, die periodisch um die Hublänge der Stange verlängert werden, und wenn die maximale Vertiefung erreicht ist, wird das nächste Rohr geschweißt und der Prozess wird zyklisch wiederholt.
  • Wenn Stahlbetonprodukte oder -kollektoren durchdrungen werden, ist eine direkte mechanische Einwirkung auf ihren Körper nicht zulässig, die Kraft wird auf den Druckrahmen übertragen, der zwischen dem Durchgangsrohrende und den Kraftübertragungsnippeln angeordnet ist.
  • Der Aushub des Bodens innerhalb des Rohres erfolgt mechanisch mittels einer teleskopischen Gießpfanne (Bailer, Shuttle), die innerhalb des Rohrkanals platziert und während des Füllens mit Seilen abgesaugt wird. Ihre Entleerung erfolgt durch ein spezielles Entladefenster, wonach sie wiederum mittels Druckdüsen in den Kanal geleitet werden. Manchmal für die Entfernung des Bodens verwenden Sie Hydro-Wasch- und Pumpschlammpumpen, schleifen Sie mit einem hydraulischen Monitor und extrahieren Sie aus dem Kanal durch eine Schraubenmethode.

Für die industrielle Durchdringung sind Vibro-Impact-Anlagen (UVG-51) weit verbreitet, bei denen eine Verstopfung mit Hilfe eines Vibrationshammers erfolgt, wobei der Einsatz von pneumatischen Stempeln besonders bei Wellen bis 530 mm wirksam ist. - Während der Passage ist keine Entnahme von Erde aus dem Kanal erforderlich.

Abb. 5 Stanzmethode

Horizontal gerichtete Bohrmethode

Es gibt zwei Arten von Bohrungen:

  • Trennen. Bei diesem Verfahren wird der Bohrer zuerst zu einer Welle geformt, und nachdem das Werkzeug herausgezogen ist, wird eine Linie gezogen.
  • Kombiniert. Bei dieser Art wird das Bohren zusammen mit den Rohren durchgeführt, die entlang des Kanals vorgeschoben werden.

Horizontalbohrtechnik (UB UOP) den Durchgang mit der Linie Verlegegeschwindigkeiten von bis zu 19 Metern pro Stunde bei einer Länge der Welle von bis zu 60 m, mit einem Größenbereich von Bohrungen 325 -... 1420 mm, produktivere Einheiten dieser Art der Lage sind, legen Stamm 120 m.

Das Eindringen wird durch Messerbefestigungen mit dem Entfernen des Felsens durch eine Förderschnecke durchgeführt, für große Dimensionen wird ein Pilotbrunnen mit kleinem Durchmesser verwendet. Nach dem Bohren wird ein spezieller Expander an der Schnecke installiert und das Bohrgerät wird in den Rückwärtsmodus versetzt.

Abb.6 Passage durch ein spezielles Passage Board (Microtunneling)

Obwohl die beim Bohren verwendeten Anstrengungen geringer sind als beim Durchbohren, umfassen signifikante Nachteile des Verfahrens die Notwendigkeit, Erde von einem gebohrten Bohrloch zu transportieren. Neue Dichtungstechnologien erlauben, diesen Nachteil zu vermeiden - die Welle wird durch Propellermesser mit weiterem Rollen des Felsens im Annulus geschnitten.

Eine effektive Technik zur Herstellung von horizontalen Wellen ist die Verwendung von selbstangetriebenen pneumatischen Maschinen (Mole), die einen Kanal mit dichten Wänden mit einer Breite von 63-400 mm bilden. und bis zu 50 m Länge.

Die Vorrichtung ist eine selbstangetriebene pneumatische Maschine des Stoßprinzips, bei der der Impaktor unter dem Einfluß von Druckluft translatorische und wiederkehrende Schwingungen ausführt. Die Einhaltung der Genauigkeit der gegebenen Richtung wird durch die beträchtliche Länge des Rumpfes bestimmt, der Rückwärtsbewegung wird durch Reibung gegen die Erdwände entgegengewirkt.

Abb. 7 Directional Auger Bohrverfahren

Wie man selbst einen Einstich macht

Wenn unter häuslichen Bedingungen eine unterirdische Wasserleitung oder eine Gasleitung mit kleinem Durchmesser für eine kurze Strecke in das Haus verlegt werden muss, können industrielle Gangwaytechniken verwendet werden.

Eine der effektivsten Arten ist das Hydropropelling von Löchern im Boden, denn folgende Arbeiten kommen auf diese Weise:

  • Nehmen Sie das Metallrohr erforderlich Durchmesser von 1 m. (Large Rohrlänge würde zu viel Volumen des Arbeitsraum benötigen) auf der ganzen Länge des Lochs und sie von einem Ende der Gewindehülse ist mit dem anderen Innengewinde eines ähnlichen Querschnitt und Pitch verschweißt.
  • Zur Wasserversorgung wird eine Tauchpumpe oder elektrische Oberflächenpumpe verwendet, wobei eine Übergangshülse verwendet wird, wobei ein Ende an dem Rohrende angebracht ist und der Auslass des Pumpenaggregats mit dem anderen verbunden ist.
  • Graben Sie in der Bodengrube der erforderlichen Tiefe und Länge, die es bequem macht, ein Stahlrohrmeter hinein zu schieben, um zu drücken.

Abb. 8 Gidproprokol ihre eigenen Hände - Ausrüstung

  • Die Brunnenbahn wird im Voraus berechnet, verbindet das Rohr mit der elektrischen Pumpe, liefert Wasser und beginnt, es in den Boden zu drücken, wobei die Richtung und die vertikale Abweichung durch die Konstruktionsebene gesteuert werden.
  • Nachdem das erste Rohr vertieft ist, wird die elektrische Pumpe getrennt, ihr Abzweigrohr wird getrennt und das zweite Rohr wird auf das Gewinde geschraubt, wobei die elektrische Pumpe vom anderen Ende verbunden wird und Wasser zugeführt wird.
  • Die Operation wird periodisch wiederholt, bis der Kanal die gewünschte Länge erreicht hat, am Ende der Arbeit wird die Pipeline entfernt und demontiert.
  • Ein HDPE-Wasserrohr wird in den Kanal eingeführt, an die richtige Stelle entfernt und die Arbeit wird als abgeschlossen betrachtet.

Für eine vertikale Verlegung einer Mine im Haus wird ein selbstgebauter Bohrer verwendet, dessen Länge ebenfalls von der Tiefe der Linie abhängt, er wird mit einem Bohrer oder Perforator gekröpft.

Selbstgebaute Bohrwerkzeuge können auch für die horizontale Durchdringung im täglichen Leben verwendet werden, wobei die Drehung des Bohrers mit Hilfe eines Elektrowerkzeugs ausgeführt wird, das mit Metallstangen mit Gewindeverbindung verlängert wird.

Abb. 9 Horizontalbohrungen mit eigenen Händen

Das grabenlose Verlegen von Rohrleitungen ist eine effektive Methode zur Lösung von Problemen in Fällen, in denen das Ausheben von Gräben unmöglich oder wirtschaftlich unpraktisch ist. Während der Arbeit wird eine breite Palette industrieller Methoden unter Verwendung spezieller Ausrüstung verwendet, einige Technologien können erfolgreich im täglichen Leben angewendet werden.

Polsterfutter

Für eine lange Zeit der Arbeit stieß ich auf viele Fragen im Zusammenhang mit Dichtungsprodukten - Dichtungen.

Eine große Anzahl von verschiedenen Arten und Arten von Dichtungen, das Problem des Kaufs nicht mehr, das Problem mit der Typologie wirft viele Fragen auf.. sowohl im Angebot als auch im Verkauf.

Ein solches Thema erfordert wirklich einen Artikel mit einer detaillierten Betrachtung des Problems...

Arten von Sanitärmaterialien:

Nach Vereinbarung:

  • für den Heizkörper;
  • für den Achskran;
  • zum Ausspritzen des Mischers;
  • für den Divertor;
  • für Keramikkran-Radsatzlager.

* In diesem Artikel werden keine Dichtungen aus Gummi und Paronit für Flansche berücksichtigt.

Sanitärarmaturen aus Gummi:

Gummidichtungen, die gebräuchlichste Art von Rohrleitungen in Hausinstallationen.

  • hohe Dauerfestigkeit;
  • geringe Wasserdurchlässigkeit;
  • geringe Gasdurchlässigkeit;
  • hohe Abriebfestigkeit;
  • Isoliereigenschaften in Bezug auf Elektrizität;
  • Billigkeit.

Dichtungen bestehen aus monolithischem Gummi.

Während des Betriebs verschleißen die Dichtungen und erfordern häufigen Austausch. Oft ist die Gummidichtung einmal verwendet (Einbauarmaturen Mischarmaturen für Wasser. Empfohlene einmal Kräuselung nut, aber solche Fälle sind die Verbindungen Dichtheit besser ist, wenn Eigenschaften der Gummidichtungen wieder Walzgut reduziert werden, in weniger Dichtungsmasse führt), wird nicht wiederverwendet, und die Änderung auf dem neuen.

Bedingungen für die Verwendung einer Gummidichtung:

Die Gummidichtung wird in Systemen mit einem Druck von bis zu 25 bar (für herkömmliche Rohrleitungen, wie eine alte Rarität) und einer Temperatur von bis zu 100 Grad installiert.

Paronite Damenbinden:

Paronit ist das Ergebnis der Pressung von Asbest, Kautschuk und pulverförmigen Zutaten.

Die Hauptaufgabe von paronit Pads besteht darin, die Wasseranschlüsse zu verschließen. Besonders breite Paronit-Pads werden zum Verbinden von Flanschverbindungen verwendet, was nicht Gegenstand unseres Artikels ist. In Hausinstallationen wird diese Dichtung ebenfalls häufig verwendet. Zum Beispiel komplett mit Exzenter für den Bad-Brausebatterie, zum Abdichten der Mischer und Divertor-Verbindung und so weiter...

Bedingungen für die Verwendung einer Paronitdichtung:

Der Druck beträgt bis zu 40 bar, die Temperatur beträgt bis zu 200 Grad.

Silikon-Damenbinde:

Teureres Material als Gummi, wird aktiv für die Herstellung von Dichtungen in Hausinstallationen verwendet.

Silikondichtung - ist ein Elastomer, erhalten aus Organosiliziumverbindungen mit hohem Molekulargewicht, die oberflächlich dem gewöhnlichen Gummi ähnlich sind.

Bedingungen für die Anwendung von Silikondichtungen:

Temperatur - 100 + 350 Grad, Druck bis zu 500 bar.

Fluoroplastische Sanitärkeramik:

Eine der seltenen Optionen der Sanitärarmaturen. Aufgrund seiner Eigenschaften, vor allem chemische Beständigkeit, wird eine solche Dichtung aktiv in petrochemischen Rohrleitungssystemen eingesetzt. Auch findet seine Anwendung in Heizungsanlagen, insbesondere - eine Dichtung für einen Aluminiumheizkörper.

Eine der interessanten Eigenschaften von Fluorkunststoff-Linern ist nicht die Verdrehbarkeit, dh selbst bei starker Verdrehung des Gelenks werden die Pads nicht herausgequetscht. Es bleibt versiegelt und behält seine Eigenschaften. Auch wenn die Verbindung ersetzt wird, ist es leicht zu trennen.

Bedingungen für die Anwendung von Silikondichtungen:

Temperatur - 120 + 150, Druck bis 160 bar.

Dichtung für den Achskran:

"Gummi / Silikonkautschuktablette" für russische Kranachse 3/8 Durchmesser 13mm.

"Gummi- / Silikonkautschuktablette" für importierte Kranachse 1/2 Durchmesser 16mm.

"Gummi / Silikon-Gummitablette" unter der russischen Kranachse 1/2 Durchmesser 14mm.

Gummiauflage "Step" aus importierter Keramik-Wasserhahn-Box

Gummiauflage "Step" aus importierter Keramik-Wasserhahn-Box

Ringe Gummi / Silikon für den russischen Auslaufmischer 12 * 16 mm

Ringe Gummi / Silikon für importierten Auslaufmischer 14 * 19 mm

Ringe Gummi / Silikon f 16mm für "American 1/2" und für Keramik Tap-Achse

Dichtungsgummi Silikon paronit für Wasserversorgung 1 2 oder 3 8

Dichtung Gummi Silikon paronitovaja für einen Liner von Waschmaschinen 3 4

Dichtung Gummi Silikon Paronit 1 "

Dichtung Silikon / Paronit-Kühler 1 1/4 "

In diesem Fall werden die wichtigsten Arten von Dichtungen, die in Hausinstallationen verwendet werden, angegeben. Zusätzlich zu den Dichtungen gibt es verschiedene Sätze mit Dichtungen... Fortsetzung folgt..

Wie wähle ich geeignete Damenbinden aus?

Die Ursache von Fehlfunktionen beim Betrieb von Sanitärarmaturen wird oft so trivial wie eine falsch installierte oder abgenutzte Dichtung. Jeder Besitzer kann dieses Problem selbst lösen, auch ohne besondere Erfahrung mit Rohrleitungen. Bevor Sie jedoch mit dem Austausch beginnen, müssen Sie ein neues Dichtungsprodukt in die Hand nehmen, und dazu benötigen Sie mindestens ein paar Hinweise in ihrem Bereich. Dieses Material zeigt Ihnen, welche Art von Pads für Rohrleitungen bestimmt sind und welche für die jeweilige Situation am besten geeignet sind.

Klassifizierung von Dichtungen

Sanitär-Pads sind nach dem Material der Herstellung unterteilt. Neben den bekannten Gummiteilen sind Silikondichtelemente sowie Produkte aus Paronit und Fluorkunststoff auf dem Markt erhältlich.

Innerhalb jeder Kategorie sind die Dichtungen nach ihrem Verwendungszweck unterteilt:

  • für konventionelle und keramische Kranachsenkästen;
  • für Heizkörper;
  • für den Mischer;
  • für den Divertor;
  • für einen beheizten Handtuchhalter usw.

Dementsprechend ist das erste, was zu tun, bevor Sie in den Laden gehen, um das Material des Produkts zu bestimmen.

Sanitärarmaturen aus Gummi

Dichtungselemente aus Gummi gehören zu den am weitesten verbreiteten auf dem modernen Markt. Für ihre Herstellung wird monolithischer Gummi für halbfeste und manchmal feste Sorten verwendet. Diese Sorten haben folgende Eigenschaften:

  • unbedeutende Wasser- und Gasdurchlässigkeit;
  • hohe Dauerfestigkeit;
  • elektrischer Widerstand;
  • Abriebfestigkeit;
  • niedrige Kosten.

All dies ist auf die Vorzüge des Materials und der daraus hergestellten Produkte zurückzuführen. Der Hauptnachteil von Gummidichtungselementen ist ihre Zerbrechlichkeit. Nach Angaben der Hersteller beträgt ihre Lebensdauer je nach Gummimarke 12 bis 24 Monate. Aus diesem Grund werden Gummidichtungen nicht wiederverwendet. Also, wenn die Sanitär-Reparaturen erforderlich, um die Mutter zu komprimieren, die unter dem Gummiband hergestellt ist, muss er durch einen neuen ersetzt, aber was da stand vor der Renovierung, werfen, trotz seines Zustandes.

Wichtig! Gummidichtungen werden in Sanitärbereichen verwendet, in denen der Druck 25 bar nicht übersteigt und die Temperatur der durch die Rohrleitung transportierten Flüssigkeit nicht über 100 ° C ansteigt.

Silikondichtungen für Sanitärkeramik

Dichtungselemente aus Silikon ähneln in ihren technischen Eigenschaften den Gummiprodukten. Aber es gibt Unterschiede:

  • größere Elastizität;
  • Universalität;
  • Abwesenheit von unangenehmem Geruch;
  • Abwesenheit in der Zusammensetzung von Schwefel;
  • höhere Kosten.

Das neueste Merkmal der Silikonelemente führte zu der Tatsache, dass es sich um Fälschungen von Polyvinylchlorid handelte, die für Silikon ausgestellt wurden. Äußerlich sind diese Materialien sehr schwer voneinander zu unterscheiden. Für die Qualitätskontrolle wird empfohlen, die Dichtung in Brand zu setzen. Silikon ist sehr schwach beleuchtet und nach einer ziemlich starken Erwärmung beginnt zu schwelen, wodurch ein weißer Ruß entsteht. PVC leuchtet im Gegensatz dazu schnell auf und bildet sich nach der Verbrennung schwarz in Schwarz. Natürlich lohnt es sich nicht, gefälschte Elemente zu verwenden, da sie Verbindungen nicht die notwendige Festigkeit verleihen können.

Wir empfehlen Ihnen, über die Eigenschaften der ASB Möbel zu lesen.

Lesen Sie: Welche Hersteller italienischer Badezimmermöbel sind als die Besten anerkannt?

Silikondichtungen werden in Sanitärleitungen mit einem Druck von bis zu 500 bar verwendet, wobei die Temperatur zwischen 100 und 350 ° C variiert. Es sollte berücksichtigt werden, dass in Bereichen, in denen die Temperatur die meiste Zeit mehr als 150 ° C beträgt, die Lebensdauer des Silikonelements geringer ist als auf dem Kaltwassernetz. Auch die Sicherheit der Eigenschaften von Silikon wird stark durch die Anwesenheit von Luft beeinflusst. In geschlossenen Systemen verliert dieses Material seine Härte, wird poröser und bietet weniger Dichtheit.

Ftoroplastovye Dichtelemente für die Sanitärtechnik

Fluoroplastische Produkte sind selten auf dem Markt zu finden. Dank der chemischen Neutralität dieses Materials werden Dichtungselemente aus diesem Material häufiger in der Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie in Ölpipelines eingesetzt. Im Sanitärbereich begann der Einsatz von Fluorkunststoff-Linern mit der Versiegelung von Aluminiumheizkörpern. Für andere Zwecke werden diese Elemente immer noch selten verwendet.

Zu den Vorteilen von Dichtungen aus PTFE ist erwähnenswert:

  • ökologische Kompatibilität;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen;
  • niedrige Alterungsrate;
  • Feuerwiderstand;
  • hohe Elastizität;
  • gute Gleiteigenschaften.

Die letzten beiden Absätze erläutern eine interessante Eigenschaft, die beim Arbeiten mit fluoroplastischen Dichtungselementen auftritt: Sie werden nicht verformt und auch bei starker Verdrehung der Sanitärverbindung nicht herausgequetscht. Trotz der mechanischen Wirkung behält das Dichtmittel seine Form und seine Dichtungseigenschaften. Wenn eine solche Verbindung demontiert wird, kann die Dichtung leicht vom Installationsort entfernt werden.

Wichtig! Produkte aus PTFE dürfen in Sanitärbereichen mit einer Temperatur von 120 bis 150 ° C und einem Druck von bis zu 160 bar eingesetzt werden.

Polster für Sanitärkeramik aus Paronit

Paronit ist ein synthetisches Material auf der Basis von Gummi. Zu seiner Zusammensetzung gehört unter anderem Asbest. Dies ermöglicht den Einsatz von Paronit-Dichtelementen bei Temperaturen bis 2000 ° C.

Es gibt zwei Arten von Paronit-Pads:

Die erste Kategorie zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit aus, die es ermöglicht, verwandte Produkte in Systemen mit einem Druck von bis zu 64 bar zu verwenden. Bei nicht verstärkten Dichtungen beträgt die obere Grenze des Arbeitsdrucks 40 bar. Wenn diese Werte überschritten werden, können die Dichtungen unbrauchbar werden und die Verbindung verliert ihre Dichtheit.

Wichtig! Meistens werden Dichtelemente aus Paronit zur Abdichtung von Flanschverbindungen verwendet. Im Sanitärbereich wird dieses Material verwendet, um die Elemente des Mischers, des Divertors, der Dusche usw. abzudichten.

Abmessungen der Dichtungsscheiben für Sanitärkeramik

Wenn Sie eine neue Sanitärarmatur kaufen, wird meistens das für die Installation erforderliche Dichtungsset verkauft. Aber selbst in diesem Fall müssen Sie die Dichtelemente manchmal separat kaufen, zum Beispiel wenn die Teile, die in dem Kit enthalten sind, irgendeine Art von Ehe haben. In diesem Fall, wie beim Austausch der alten Dichtung, ist die Auswahlregel eins: der Durchmesser des neuen Elements muss vollständig mit dem Durchmesser des alten übereinstimmen.

Wir beraten Sie, wie Sie die Einbaumöbel für das Badezimmer auswählen können.

Lesen Sie: Wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine keramische Bordsteinkante auf dem Bad anbringen.

In Produkten wie Damenbinden sind die Abmessungen üblicherweise durch drei Ziffern angegeben:

  1. Innendurchmesser;
  2. äußerer Durchmesser;
  3. Dicke des Produkts.

Alle diese Abmessungen sind auf der Verpackung der Dichtungen sowie in den Anweisungen für den Installateur angegeben. Wenn Sie ein Instrument reparieren, ist es am besten, sich die Anweisungen anzusehen und die empfohlene Größe der Dichtungsscheiben darin anzugeben. Wenn ein solches Dokument nicht erhalten wird, sollten Sie eine Dichtung in das Geschäft bringen, das früher an der Stelle des Lecks war. Selbst wenn es verformt ist, kann der erfahrene Verkäufer seine anfänglichen Abmessungen bestimmen.

Wenn Sie keine Probe mitnehmen können und die erforderliche Größe der Dichtung nicht bekannt ist, können Sie eine Reihe von Dichtungselementen kaufen und das am besten geeignete auswählen.

Wie wählen und installieren Sie Gummidichtungen für Rohre

Schellen und Dichtungen - ein sehr wichtiges Attribut, wenn es darum geht, Sanitär-Installation und Reparaturverfahren: Batterien, Rohrleitungen, Armaturen, Kanal Stiftungen. Sie tragen dazu bei, das Risiko des Austretens von Rinnen zu minimieren oder Leckagen zu beseitigen, sobald Anzeichen für deren Auftreten auftauchen. Und der Rückgriff auf öffentliche Versorgungsleistungen müssen nicht auftreten, bieten sich die bestehende Typologie von Damenbinden zu verstehen, sowie die Arten von Situationen, in denen eine bestimmte Art von Dichtung, um Probleme mit den Rohrleitungen im Raum nützlich ist, so klein wie möglich war.

Die Abmessungen der Damenbinden sind sehr unterschiedlich - der Durchmesser kann von 25-50 mm bis zu 150-200 mm sein, und die Formen - werden in der Regel in Form von den Ringen vorgestellt. Jede der Arten von Dichtungen unterscheidet sich von den anderen zusätzlich zu ihrer Aussehen und Funktionen.

Materialien für die Herstellung von Damenbinden sind Komponenten aus sowohl synthetischen Materialien als auch natürlichen Materialien: Dies sind in der Regel Silikongummi und Gummimaterialien.

Einige Beispiele für die Verwendung von Damenbinden, die verwendet werden, um die Druckentlastung von Rohrversorgungssystemen zu verhindern: Kanalisation, Wasserversorgungssysteme in Wohngebäuden, können auf dem vorgestellten Foto gesehen werden:

Sanitärarmaturen aus Gummi

Solche Produkte sind vergleichsweise kleinen Durchmesser Ringe als Dichtungsrohrkanäle hauptsächlich Abwasser-Versorgungssysteme und andere Elemente, Rohrfittings in Wasserversorgungssystemen, unterschiedlichen Temperaturbedingungen, einschließlich der Wasserzufuhrkanäle mit einer Schwellentemperatur nahe der unteren Grenze dargestellt verwendet. Neben dem Hauptzweck werden sie auch in anderen Bereichen eingesetzt, die für Flansch- / Wafer-Verbindungen beliebt sind. Es gibt Ringe mit verschiedenen Durchmessern: 100 mm, 125 mm, 150 mm, 200 mm.

Gummi-Sanitärarmaturen sind für den Einsatz in Rohrsystemen mit einem Druck von bis zu 25 bar und im Temperaturbereich der Transportumgebung von 5 bis 100 Grad Celsius unter der vom Hersteller angegebenen Temperatur zugelassen. Die durchschnittliche Haltbarkeitsdauer von Hygienebinden aus Gummi beträgt 1,5-2 Jahre, aber unter diesen Nutzungsbedingungen kann ihre Lebensdauer erheblich verlängert werden.

Um die Haftung der Dichtungen an den Transportkanälen abzudichten, werden an den Verbindungsstellen spezielle Klemmen zur Befestigung von Rohren mit einer Gummidichtung verwendet, um einen Druckabbau zu verhindern. Solche Klammern für Rohre mit Gummidichtungen werden in der Regel sofort mit O-Ringen im Bausatz gekauft.

Beispiele für Klammern und Gummi-Damenbinden zur Reparatur von Rohren mit solchen Dichtungen sind auf dem Foto zu sehen:

Silikon Damenbinden

Die technischen Eigenschaften solcher Dichtungen sind in vielerlei Hinsicht identisch mit denen von Gummianaloga, sie haben auch ähnliche praktische Eigenschaften: Abdichtung von Ventilen, Pumpen, Industriekränen, Wasser (kalt und heiß) Rohrverbindungen. Auch in einigen Branchen der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Als Anwendungsbedingungen, wie auch bei Gummidichtungen, gibt es einen leichten Druck und einen niedrigen Temperaturbereich.

Paronite Damenbinden

Sie sind etwas verbesserte Analog von Gummi Damenbinden. Sie sehen aus wie gewöhnliche Ringe, der Durchmesser solcher Ringe ist je nach ihrem Zweck gekrümmt. Solche Ringe werden zum größten Teil als Dichtungsmittel für Gasleitungen, Heizsysteme verwendet; Sie werden als Verbrauchsmaterial bei der Herstellung von Heizkörpern aus Aluminium und Gusseisen verwendet.

Paronite-Dichtungen sind bei unterschiedlichen Temperaturen gleich wirksam und werden durch konstante Druckverluste perfekt toleriert. Solche Ringe sind auch gegenüber Systemen mit hohem Innendruck beständig und verlieren ihre Eigenschaften nicht. Die maximale Temperatur von Wasser oder einer anderen Flüssigkeit, die in dem System transportiert wird, in dem eine Paronit-Hygienebinde verwendet werden kann, kann sogar 2000 ° C überschreiten, und der Druck kann einen Wert von 40 bar und höher erreichen.

Beispiele für Paronit Pads sind auf dem Foto zu sehen.

Ferronite Damenbinden

Um die Druckschwelle der Ringe sowie ihre zulässige Temperaturgrenze weiter zu erhöhen, wird der Paronit mit einem speziellen Metallnetz verstärkt, so dass die ferronitischen Dichtungen erhalten werden. Sie fungieren als modernere Versionen der Paroniteringe.

Fluoroplastische Damenbinden

Verwendet für die Herstellung von beheizten Handtuchhaltern und als Dichtungen. Am optimalsten für Rohrleitungen mit erhöhtem Druck und aggressiver Umgebung und hoher Temperatur der transportierten Flüssigkeit.

Polsterfutter

Um die Festigkeit und Dichtheit der Verbindung von Rohren und Fittings in verschiedenen Arten von Kommunikationssystemen sicherzustellen, ist es wichtig, Damenbinden richtig auszuwählen und zu verwenden. Je nach Verwendungszweck, Zweck des Systems und den auszuführenden Arbeiten kann die Dichtung für Installationsrohre sein:

  • Gummi;
  • paronitisch;
  • Silikon;
  • Fluorkunststoff.

Die Hauptvorteile von Qualitätssiegeln

Alle diese Arten von Dichtungen haben ihre eigenen charakteristischen Merkmale und vorteilhaften Vorteile. Sanitärarmaturen aus Gummi sind die gebräuchlichsten, in der Praxis erprobten und in verschiedenen Kommunikationsarten weit verbreiteten Geräte. Aber dieses Material hat seine Nachteile - im Laufe der Zeit sowie unter dem Einfluss von hohen und niedrigen Temperaturen verschlechtert sich die Duktilität des Materials. Dadurch können Leckagen, Undichtigkeiten im Wasserversorgungssystem und dadurch unvermeidbare Reparaturen in den Wasserversorgungssystemen auftreten.

Qualitative Damenbinden müssen die folgenden grundlegenden Anforderungen erfüllen:

  • hohe Festigkeit des Materials mit einem erhöhten Verdichtungskoeffizienten;
  • minimale Wasserdurchlässigkeit;
  • Abriebfestigkeit, mechanische und Temperatureinflüsse;
  • erhöhte dielektrische Eigenschaften;
  • Erschwinglicher Preis.

Installation von Versorgungsleitungen

Die Rohrverlegung ist ein technisch komplexer und zeitaufwändiger Prozess, der die grundlegenden Anforderungen an die Qualitäts- und Sicherheitskontrolle erfüllen muss. Die Pipelineverlegung erfordert sorgfältige Planung, eine große Menge an Vorarbeiten, Bodenanalysen und andere notwendige Studien.

Entsprechend ihrem Zweck sind Pipelines in Haupt-, Kommunal-, Netzwerk- und technologische Pipelines unterteilt. Für den Transport flüssiger und gasförmiger Medien über große Entfernungen sind Fernleitungen vorgesehen. Technologisch - das sind Rohrleitungen von Industrieunternehmen, durch die Rohstoffe, Brennstoffe und andere Materialien transportiert werden, um den technologischen Prozess zu gewährleisten.

Kommunale Stadt- und Dorfpipelines dienen der Versorgung mit Gas und Wasser sowie der Entsorgung von Hausmüll an verschiedenen Orten. Diese Art von Pipeline wird in diesem Artikel diskutiert.

Materialien für die Herstellung von Rohren

Die meisten Probleme mit der Rohrleitung entstehen durch falsche Auswahl des Rohrmaterials, Unzulänglichkeit ihrer Festigkeit gegenüber tatsächlichen Belastungen, die während des Betriebs auftreten.

Die wichtigsten Materialien für die Herstellung von Pipelines sind Metalle und Polymere. Von Metallen werden kostengünstiger und handelsüblicher Stahl und Gusseisen sowie teures und langlebiges Kupfer verwendet. Die Auswahl in der Gruppe der Polymere ist riesig: Polyethylen verschiedener Typen, Polyvinylchlorid, Polypropylen und andere Materialien, außerdem werden Rohre hergestellt, verstärkt mit Aluminium und Fiberglas.

Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Eigenschaften, die die Verbrauchernachfrage sicherstellen. Am häufigsten werden in Russland Rohre mit den niedrigsten Kosten für die Wasserversorgung und Kanalisation verwendet. Allerdings hat Stahl viele Nachteile: Die Rohre sind korrosionsanfällig, sie müssen außen lackiert werden, der innere Abschnitt überwächst schnell; Installation erfordert Professionalität, um Lecks zu vermeiden.

Arten von Metallrohren: Stahl, Eisen, Kupfer, Metall-Kunststoff.

Kupfer ist traditionell teuer, aber sehr langlebig. Es widersteht allen Temperaturen, ist nicht anfällig für Korrosion und Überwucherung des Rohrlumens. Die Arbeitskosten für die Installation der Pipeline zahlen sich mit einer erheblichen Nutzungsdauer aus, so dass Kupfer von denjenigen gewählt wird, die Qualitätseinsparungen bevorzugen. Von den Polymermaterialien unter Haushaltsverbrauchern werden Polypropylenrohre aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistung, Zuverlässigkeit und relativ niedrigen Kosten immer beliebter.

Methoden zum Verlegen von Rohrleitungen

Es gibt zwei Hauptmethoden für die Verlegung neuer externer Pipelines:

  1. offene Methode (mit Bodenöffnung)
  2. geschlossene (grabenlose) Methode

Schema der grabenlosen Rohrverlegung: (1-Altrohr, 2-Polyäthylenrohr, 3-Kaperkreide, 4-bewegliche Rolle, 5-Nasenkegel).

Unter den geschlossenen Methoden sind die folgenden:

  • Methode der Punktion,
  • Methode der Extrusion,
  • horizontal gerichtete Bohrmethode
  • bohren
  • Panel- oder Tunneldurchdringung.

Offene Methode der Verlegung von Rohren

In vielen von Russland bewohnten Gebieten ist das Verlegen von Rohren kommunaler Pipelines wegen des Mangels an notwendiger Ausrüstung meist Tagebau. Die Hauptdefizite sind die hohen Kosten der Arbeit, die Zerstörung von Straßenoberflächen, die Landschaft mit dem nachfolgenden Bedürfnis nach ihrer Wiederherstellung, Verletzung der Tätigkeiten von Unternehmen in der Bauzone, Verkehr auf Straßen.

Das Schema der ununterbrochenen Verlegung der Rohre: (1-altes Rohr, 2-Polyäthylen-Rohr, 3-Stahl-Spider, 4-bewegliche Rolle, 5-Stahl-Kabel.)

Eine offene Methode zur Installation eines Wasserversorgungs- und Abwassersystems wird durch das Graben von Gräben in die erforderliche Tiefe, das Vorbereiten und Verstärken von Gräben und das Verlegen von Rohren realisiert. Die wichtigsten Phasen der Verlegung der Pipeline umfassen die folgenden Maßnahmen:

  • Bodengrabung
  • Schutz der Grabenwände vor dem Abwurf
  • ein Kissen für eine Sandpipeline ausgießen
  • Rohrverlegung
  • Rohrabdeckung mit inertem Material
  • Verfüllung
  • Wiederherstellung der Fahrbahn und der Landschaft.

Die Implementierung aller technologischen Stufen führt zu hohen Material- und Arbeitskosten. In Verbindung mit dem Obigen liegen die Vorteile der grabenlosen Rohrverlegungstechnik auf der Hand. Diese Methoden stören den Verkehr und die lebenswichtige Aktivität von Siedlungen nicht, schützen die Umwelt und reduzieren außerdem die Bauzeit und reduzieren die finanziellen Kosten. Geschlossene Technologien sind sehr wichtig für den Bau von Engineering-Kommunikation innerhalb von Städten, finden aber auch Anwendung bei der Verlegung von Pipelines außerhalb besiedelter Gebiete. Geschlossenes Verfahren wird Rohre unter Wasser Gegenstände unter Reliefs durchgeführt, wo die Verlegung offene Arbeitsweise nicht möglich ist (Sümpfe, Schluchten, Schluchten) in Schutzgebieten.

Horizontal gerichtetes Bohren

Schema des horizontalen gerichteten Bohrens.

Grabenlose Rohrverlegung ist ein High-Tech-Prozess, der mit Hilfe moderner Ausrüstung durchgeführt wird - Bohrinseln. Betrachten Sie die optimale Methode der geschlossenen Verlegung von Rohren - horizontal gerichtetes Bohren. Diese Methode beinhaltet:

  • Bohren eines Pilotbrunnens, dessen Richtung mit Hilfe von Navigationsgeräten befestigt wird;
  • Vergrößern des Durchmessers des Pilotbohrlochs auf eine Größe, die ausreicht, um das Rohr zu ziehen;
  • Rohrverlegung

Das Bohren einer Pilotbohrung ist die wichtigste Stufe der grabenlosen Technologie, von der das Ergebnis abhängt. Es wird mit einem Bohrkopf mit eingebautem Heizkörper durchgeführt. Der Bohrkopf ist mit einer flexiblen Antriebsstange verbunden ist, so dass die Prozess Dichtung Vorbohrung zu handhaben und hat Öffnungen für die Zufuhr Bohrflüssigkeit Kühl- und reibungsvermindernde und schützt die gut von Erdrutschen und Reinigen von Schutt. Die Position des Bohrers wird durch einen Lokator gesteuert, der Signale von dem in den Kopf eingebauten Sender empfängt und verarbeitet. rig Bedienungsperson durch die Position des Bohrgestänges zu ändern den Winkel des Bohrmeißels und bestimmt die Richtung, in Übereinstimmung mit dem Design der Trajektorie des Bohrens. Die Methode des horizontalen Richtbohrens zeichnet sich durch eine hohe Automatisierung der Arbeit aus, erfordert genaue Berechnungen und hochwertige Ausrüstung.

Methode der direktionalen Punktion

Die Verrohrung nach der Einstichmethode besteht im Bohren von horizontalen Bohrlöchern mit pneumatischen Stanz- und Spannrohren mit einem Durchmesser von bis zu 400 mm. Der Stempel weist einen zylindrischen Körper auf, in dem sich der Hammer und der Luftverteilungsmechanismus befinden. Unter Einwirkung von Druckluft werden Stöße auf den Rumpf ausgeübt, um seine Bewegung zu erleichtern.

Layout der Pipeline mit Richtungsstich.

Die Hauptvorteile des Punktionsverfahrens sind die hohe Geschwindigkeit des Einstechkanals und die unbedeutende Verdichtung des umgebenden Bodens. Dies ist besonders wichtig bei der Verlegung von Rohrleitungen nahe beieinander, in der Nähe von Betriebskommunikation oder in großer Entfernung von der Oberfläche.

Stanzmethode

Das Verfahren zum Schieben von Stahlgehäusen ist ein Verfahren zum Verlegen von Metallrohren mit einem Durchmesser von 800, 1000, 1200, 1400 mm oder mehr, ohne dass ein Graben gegraben werden muss. Es wird für Rohrleitungen bis zu 80 Meter Länge verwendet. Das Prinzip der Methode besteht darin, dass ein Metallgehäuse aus Stahl, dessen Ende mit einem Messer versehen ist, mit Hilfe von Hydraulikzylindern in den Boden gedrückt wird. So geht der Boden in einer Rohrleitung und wird manuell abgeleitet. Das Extrusionsverfahren ist gut zum Verlegen von Rohren unter Automobilen, Eisenbahnschienen und anderen Strukturen geeignet. Es kann zur Verlegung von Wasserversorgungsnetzen, Druck- und Schwerkraftkanälen, Heizungsanlagen sowie Öl- und Gasleitungen verwendet werden. Vorteile des Verfahrens sind die Möglichkeit, Rohrleitungen mit großem Durchmesser zu verlegen, hohe Arbeitsgeschwindigkeit und auch relativ geringe Kosten.

Bohrmethode

Schema der Verlegung von Rohren mit der Burnoshnek-Technologie

Drill Drilling - Technologie zum Verlegen von Rohren mit Schraubenbohrmaschinen. Das Bohren erfolgt aus einer Arbeitsgrube in der Rezeption ohne Zugang zur Oberfläche. Das Verfahren ermöglicht das Verlegen von Rohren aus Stahl, Beton und Polyäthylen mit einem Durchmesser von 100 bis 1700 mm bis zu einer Länge von 100 M. Die Rohrverlegung ist sehr genau (Abweichung von der angegebenen Richtung beträgt nicht mehr als 30 mm) und sogar ohne Durchhang im Arbeitsrohr. Dies ist vor allem für die Verlegung eines Schwerkraft-Abwasserkanals im Bereich der Verbindung von Verbindungen mit Gebäuden und für das Verlegen von Rohren unter der Eisenbahn erforderlich.

Installation von internen Rohrleitungen

Der Bau von internen Rohrleitungen in Gebäuden erfolgt gemäß den Anforderungen von SNiP 3.05.01-85. Dieses normative Dokument erstreckt sich auf die Installation von Kalt- und Warmwasserversorgungssystemen, Heizung, Kanalisation, Dachrinnen, Lüftung, Klimaanlage.

Grundsätze der Verlegung eines Wasserversorgungssystems

Bei einem Rohrdurchmesser von 50 mm oder mehr wird die Wasserleitung aus Gussrohren mit einem Einlassdurchmesser von weniger als 50 mm - aus Stahlrohren - verwendet. Der Durchgang der Wasserversorgung muss in einem Abstand von mindestens 1,5 m vom Abwassersammler, den Wärmerohren und den Gasleitungen geschützt sein Der Eintritt der Wasserleitung durch die Wand des Gebäudes muss so angeordnet sein, dass eine Beschädigung durch Zugluft verhindert wird. Stammwasserrohre in Wohn- und öffentlichen Gebäuden werden in Kellern und in Produktionsanlagen in Dachzimmern oder an den Wänden eines technischen Bodens verlegt.

Das Schema der Installation einer Wasserpfeife im Haus.

Horizontale Rohrleitungen werden mit einem Gefälle von 0,002 - 0,005 in Richtung des Einlasses verlegt, um während der Reparatur Rohre aus dem Wasser zu entleeren. An den internen Wasserversorgungsnetzen sind Ventile angebracht: Ventile, Riegel, Wasserhähne, Rückschlagventile, Spülhähne und Mischer. Befestigungswassernetz ausgeführt wird, um von der Rohrwand von 15 abweichen - 20 mm und hatte eine Steigung von 0,002 bis 0,005 in die Richtung von Abgriffen. Zur gleichen Zeit sind in den untersten Abschnitten der Hauptleitung Stopfen installiert, um Wasser abzulassen. Die Abweichung der Wassersteige von der Vertikalen beträgt nicht mehr als 2 mm pro 1 m Länge. In den Abschnitten der Passage von Rohren durch die Böden sind sie in Auskleidungen aus Stahlblech eingeschlossen.

Kanalinstallationsfunktionen

Abwasser kann zentral durch städtische Kanalnetze oder für einzelne Gebäudegruppen durch ein lokales System erfolgen. Lokale Abwassersysteme sind so ausgelegt, dass Abwasser in einer Menge von nicht mehr als 12 m 3 pro Tag ohne zentrale Abwasserentsorgung entfernt und behandelt wird. Das kommunale Abwassersystem kann verwendet werden, wenn keine Gefahr der Kontamination von Boden und Grundwasser für die Wasserversorgung besteht.

Schema der Kanalisation in einem privaten Haus.

Für den Einbau von innerem Abwasser werden Guss- oder Kunststoffrohre (seltener Asbestzement) eingebaut. Beginnen Sie mit der Installation von Steigleitungen, die von unten nach oben geführt werden, während die Rohre streng vertikal angeordnet sind. Der Durchmesser des Kanalsteigrohrs beim Anschluss der Toilettenschüssel sollte 100 mm betragen, beim Anschluss anderer Kanalisationsquellen 50 mm. Kanalrohre werden über den Kanalsteigleitungen installiert, die 50 mm über dem Durchmesser des Steigrohrs liegen und sich 0,7 m über dem Dach erstrecken sollten. Für die Möglichkeit der Reinigung, Kanalisationsrohre im Inneren des Gebäudes sind mit Revisionen, die in der Nähe der Windungen und Verbindungen von mehreren Rohren montiert sind ausgestattet. Sie werden in einem Abstand von nicht mehr als 12-15 m voneinander mit einem Rohrdurchmesser von 50 bzw. 100 mm über jeder Vertiefung und unter den Sanitärvorrichtungen installiert.

Das interne Abwassernetz ist vom Schacht aus angelegt. Dazu ein Loch in das Fundament eines 40x40 cm großen Hauses bohren und nach dem Verschließen des Rohres mit Lehm mit Zementmörtel verputzen. Die Länge des Auslasses vom Steigrohr bis zum Kontrollschacht sollte 10 m für ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm und 20 m für ein Rohr von 150 mm nicht überschreiten.

Die Kontrollbrunnen sind an den Stellen der Verbindungslinien oder in den Kurven von mindestens 40 m angeordnet. Um die Wände der Kontrollbrunnen auszuführen, verwenden Sie Stahlbetonringe. Luken müssen gut verschlossen sein. Die Tiefe des Grabens zur Verlegung der externen Kanalisation sollte dem Gefrierpunkt des Bodens entsprechen. Die Kanalisationsrohre müssen mit Buchsen versehen werden, die der Bewegung der Flüssigkeit direkt auf einem dichten Boden oder einem 10-12 cm dicken Sandkissen zugewandt sind.

Interne Netzwerke mit einem Durchmesser von 50-200 mm werden mit einer Neigung von 0,035 bis 0,008 montiert. Werftnetze mit einem Durchmesser von 125 und 150 mm werden mit einer Neigung von mindestens 0,007 hergestellt, um das Niveau zu prüfen. Der Raum zwischen dem Rohr und den Wänden des Grabens ist mit Sand bedeckt und verdichtet, um eine Verformung der Pipeline zu vermeiden. Die externe und interne technische Kommunikation erfordert die strikte Einhaltung der Installationsvorschriften, um eine hohe Zuverlässigkeit der Pipeline zu gewährleisten und somit Lecks, Ausbrüche und Blockaden zu vermeiden.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr