Rohre aus Polypropylen für Heizung: Typen, Auswahlkriterien, Kennzeichnung

Eine Vielzahl von Materialien wird verwendet, um die Kommunikationssysteme zu verlegen, die für das Heizen von Luft in Wohn- und Bürogebäuden notwendig sind. Es lohnt sich, eine der beliebtesten Optionen - Polypropylenrohre zum Heizen - sorgfältig zu betrachten.

Sie sind Stahl- und Metall-Kunststoff-Produkten etwas unterlegen, übertreffen diese jedoch in mancher Hinsicht.

Polypropylen und seine Eigenschaften

Polypropylen (PP) ist ein Polymer, das Teil einer Gruppe von Thermoplasten ist, dh Substanzen, deren Eigenschaften in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur variieren.

Bei 140 ° C erweichen Produkte aus dieser Art von Kunststoff und schmelzen bei 170 ° C. Die maximale Temperatur für ihre Verwendung ist 120 ° C.

Bei der Verwendung von PP-Produkten ist zu beachten, dass diese Art von Kunststoff eine ausgeprägte Wärmeausdehnung aufweist. Bei hohen Temperaturen können sich Polymerteile deutlich ausdehnen, beispielsweise verlängert sich die Länge eines Drei-Meter-Rohres um 3 cm.

Vorteile von Polypropylenrohren

Hergestellt aus dieser Art von Polymerprodukten haben viele Vorteile:

  • eine vollständige Struktur ohne Längsnaht haben;
  • Kunststoffteile sind nicht korrodiert;
  • ein geringes Gewicht haben, Transport und Lagerung erleichtern;
  • kann sogar bei hohem Druck verwendet werden;
  • einfach zu installieren, damit Sie selbst Designs erstellen können, ohne Profis anzuziehen;
  • Polypropylen-Produkte können für eine lange Zeit (50 Jahre oder mehr) verwendet werden;
  • die Kosten solcher Elemente sind niedriger als ihre Analoga (Stahl, Metall-Kunststoff);
  • eine geringe Wärmeleitfähigkeit aufweisen, so dass Wärmeverluste minimiert werden;
  • Nicht bei Minus-Temperaturen einfrieren;
  • sie erzeugen praktisch keinen hydraulischen Widerstand, der es dem Wasserstrom ermöglicht, sich ohne Lärm und Vibrationen zu bewegen;
  • Polypropylenprodukte gelten als umweltfreundlich, sie emittieren keine schädlichen Substanzen und Wasser erhält keine unangenehmen Gerüche.
  • solche Elemente sind hygienisch: Polymere fördern nicht die Entwicklung einzelliger Pflanzen und Mikroben;
  • Produkte aus Polypropylen haben ein ästhetisches Aussehen, sie erfordern keine Lackierung oder andere Ausrüstung.

Um jedoch alle diese Vorteile auszunutzen, ist es notwendig, die richtigen Rohre für die Wasserversorgung oder Heizung zu wählen.

GOST auf Kunststoffrohren

Obwohl es keine separate Norm für Polypropylenrohre gibt, sind die Qualität und die Eigenschaften von Polypropylenrohren im einheitlichen GOST R52134-2003 vermerkt. Es enthält die Normen für Befestigungselemente (Rohre und Formstücke) aus thermoplastischen Werkstoffen, die zur Beheizung der Kommunikation und der Warmwasserversorgung dienen.

Diese Normen gelten für Produkte aus folgenden Polymertypen:

  • Polybuten (PB, PB);
  • Polyethylen (PE, PE);
  • chloriertes (PVC-C, CPVC) und nicht-plastifiziertes (PVC-U, PVC) Polyvinylchlorid (PVC);
  • vernetztes Polyethylen (PE-X, PE-C);
  • Polypropylen, Polymere derselben Gruppe (Blockcopolymer, Homopolymer, statistisches Copolymer).

Das Dokument regelt auch die Dimensionseigenschaften des Rohrs, die Nutzungsbedingungen und alle Arten von technischen Eigenschaften, wie Sicherheitsmarge, maximale Temperatur / Druck (sie bestimmen die Kategorie, zu der ein bestimmtes Produkt gehört).

GOST R 52134-2003, das internationale Normen und Anforderungen für thermoplastische Rohre berücksichtigt, kann verwendet werden, um die Qualität von Polymerelementen zu bewerten.

Es ist zu beachten, dass GOST R 52134-2003 GOST 18599 (Standardprodukte aus PE) und GOST 51613 (PVC-Normen) in keiner Weise widerspricht und ergänzt.

PP-Rohre werden für verschiedene Bauarbeiten verwendet:

  • für die Anordnung der zentralen Heizung;
  • Organisation von Kesselanlagen;
  • Kalt- / Warmwasserversorgung;
  • die Vorrichtung von Steigleitungen;
  • Installation eines "warmen Bodens".

Darüber hinaus können diese Elemente in der Landwirtschaft für die Entwässerung Strukturen und Abgas Grundwasser, sowie in der Industrie für den Transport von Chemikalien, einschließlich korrosiven Umgebungen eingesetzt werden.

Sorten von Rohren aus Propylen

Da Produkte aus dieser Art von Kunststoff in einer großen Auswahl verfügbar sind, gibt es mehrere Arten von Klassifizierungen.

Verschiedene Farben

Im Bereich der Polypropylenrohre sind Produkte in verschiedenen Farben erhältlich. Die häufigsten Befestigungselemente sind Weiß, Grün, Grau und Schwarz.

In der Regel wird der Farbton der Produkte willkürlich gewählt und hängt vom Design der Rohre und Hersteller ab (einige Unternehmen stellen traditionell Rohre derselben Farbe her, zum Beispiel grün).

Die einzige Ausnahme ist das Kunststoffprodukt eines radikal schwarzen Farbtons. Diese Farbe ist in der Regel ein Indikator für den maximalen Schutz vor ultravioletter Strahlung.

Konstruktionen verschiedener Arten

Durch interne Anordnung können alle Polypropylenrohre in zwei grundlegende Kategorien unterschieden werden:

  • Single-Layer, bestehend aus einer einzigen Schicht aus Kunststoff;
  • mehrschichtig (verstärkt) aus mehreren Schalen, die nicht nur aus Kunststoff bestehen, sondern auch aus Verstärkungsmaterialien, die einen starken Rahmen bilden.

Verstärkte Strukturen sind einer einlagigen Struktur vorzuziehen, da in diesem Fall die Temperaturdehnung des Rohres signifikant reduziert ist.

Sorten von mehrschichtigen Rohren

Es gibt verschiedene Varianten von mehrschichtigen Rohren. Die am häufigsten verwendete Verstärkung ist Aluminium und Glasfaser.

Rohre verstärkt mit einer kontinuierlichen Folie aus Aluminiumfolie. Bei der Herstellung ähnlicher Produkte wird eine glatte dünne Schicht aus Silbermetall auf die Außenseite des Barrens aus Polypropylen aufgetragen. Vor Beginn der Installation müssen diese Rohre unbedingt gereinigt werden, indem die Folie ca. 1 mm von der Kante abgeschnitten wird. Das Überspringen dieses Prozesses beeinträchtigt die Qualität der Naht, die sich als lose und unzuverlässig erweist.

Befestigungselemente, Verstärkung mit perforiertem Aluminiumblech. Eine der Schichten solcher Rohre ist eine Folie mit gestanzten Löchern. Wie im vorherigen Fall sollten sie vor der Verwendung solcher Teile gereinigt werden.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Produkte mit perforierter Folie einen hohen Sauerstoffpermeabilitätskoeffizienten haben und daher nicht mit Heizkesseln oder ähnlichen Geräten kombiniert werden sollten.

Rohre mit einem Kern, verstärkt mit Aluminiumblech. In diesem Fall werden die Produkte in der Mitte oder sogar innen verstärkt, so dass Sie vor Arbeitsbeginn auf Strippen verzichten können.

Details verstärkt mit Fiberglas. Aus diesem starken Material wird der Kern des Rohres am häufigsten hergestellt, während seine inneren und äußeren Teile aus Polypropylen bestehen.

Verbundverstärkung. Für eine höhere Festigkeit ist auch eine zentrale Schicht aus einem Verbundmaterial in den Rohren vorgesehen, die die Polypropylen-Glasfaser verbindet. Solche Rohre haben auch hohe Verbrauchereigenschaften und erfordern kein Abziehen vor der Verwendung.

Eine Vielzahl von mehrschichtigen PP-Elementen sind Rohre, in denen eine zusätzliche Schicht aus Kunststoff vorgesehen ist. Solche Produkte können hohen Temperaturen widerstehen, aber der Kontakt der transportierten Flüssigkeit und der verstärkten Schicht ist nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus werden Beschichtungen in solchen Produkten oft mit Leim geklebt, was unter bestimmten Bedingungen zu Delamination führen kann.

Kennzeichnung von Produkten aus Polypropylen

Bei allen Rohren aus dieser Art von Kunststoff wird eine bestimmte Kombination von Buchstaben und Ziffern verwendet, die eine erschöpfende Beschreibung solcher Produkte enthalten.

Bezeichnung des Rohrmaterials

In erster Linie wird normalerweise der Name des Herstellers angegeben, gefolgt von der Art des Materials, aus dem die Produkte hergestellt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoff:

  • PPH (PPH, PP-Typ 1, PP-1). Homopolyre - die einfachste Art von Polypropylen, für die Rohstoffe mit einer kleinen Menge an modifizierenden Additiven verwendet werden, die die Schlagzähigkeit erhöhen. Produkte dieser Kategorie haben in der Regel einen großen Durchmesser. Sie werden in Lüftungs-, Entwässerungssystemen, Wasserversorgung im Freien (kalt) verwendet.
  • PPB (PP-Typ 2, PP-2, PPB). Diese Buchstaben bezeichnen eine komplexere Version von PP - den Blocker, für den eine spezielle molekulare Struktur charakteristisch ist. Dadurch zeichnet sich der Kunststoff durch eine erhöhte Beständigkeit aus, die es ermöglicht, hochfeste Elemente zu verwenden, die Installation von Fußbodenheizungssystemen und die Kommunikation für die Versorgung mit kaltem Wasser.
  • PPR (PPRC, PPP, PP-3, PPR, PP-zufällig). Eine Vielzahl von Polypropylen ist ein statisches Copolymer (Random-Copolymer). Die Kristallanordnung der Moleküle in diesem Material erlaubt es, großen Temperaturschwankungen sowie Stoßbelastungen zu widerstehen. Rohre aus Copolymer, deren Durchmesser von 16 bis 110 mm variieren kann, werden zur Verlegung von Wasserleitungen, Heizungssystemen und Kanalisation verwendet.
  • PPs (Polyphenylsulfid). Polymer, das eine hohe Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und physikalischen Belastungen sowie verbesserte Festigkeit und Haltbarkeit aufweist. Der Durchmesser von Rohren dieser Art kann im Bereich von 20-1200 mm liegen. Produkte werden in verschiedenen Konstruktionsbereichen eingesetzt: Lüftung, Heizung, Warm- / Kaltwasser.

Verschiedene Hersteller können alle möglichen Materialmarkierungen anbringen, aber die Buchstaben PP weisen immer darauf hin, dass das Rohr aus Polypropylen besteht.

Maximaler Arbeitsdruck

Nach der Bezeichnung des Materials wird der Arbeitsdruck deutlich angezeigt, der durch zwei Buchstaben - PN - und die Zahlen, die die Balken bezeichnen (kg / Quadratzentimeter), angezeigt wird.

Diese Kombination aus Zahlen und Buchstaben spiegelt den Nenndruck wieder, der von den Rohren aufrechterhalten werden kann, in denen das Wasser in 50 Jahren Betrieb bei einer Temperatur von 20 ° C fließt.

Das Sortiment der Hersteller umfasst Produkte mit den Kennzeichnungen PN25, PN20, PN16, PN10. Von diesen können nur die ersten zwei Optionen für Heizsysteme und die Anordnung der Warmwasserversorgung verwendet werden.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass der maximale Druck, den PP-Rohre aushalten können, viel höher ist. Zu beachten ist auch, dass bei steigender Wassertemperatur der Widerstand des Rohres gegenüber den Lasten stark reduziert wird (bei 90 ° C sinkt der Druckverlust von 20 auf 6,5 bar).

Bezeichnung des Rohrdurchmessers

Die folgende numerische Bezeichnung (von 10 bis 1200) gibt Auskunft über den Außendurchmesser des Rohres, angegeben in Millimetern.

Produkte verschiedener Typen finden Anwendungen in einer Vielzahl von Bereichen der Bau- und Montagearbeiten:

  • 20-mm-Rohre werden für die Durchführung von Bruten innerhalb der Wohnung verwendet;
  • 25 mm - für Riser von fünfstöckigen Arbeiten;
  • 32 mm - für Setzstufen von Gebäuden mit 9 oder mehr Stockwerken.

Für Lüftungsanlagen und Dachrinnen werden Elemente ab 400 mm Durchmesser verwendet.

Der Durchmesser der zum Erhitzen verwendeten Polypropylenrohre hängt von Faktoren wie der Temperatur und dem Volumen der Flüssigkeit ab, die durch das Montageelement transportiert wird. Dieser Wert steht in engem Zusammenhang mit der Dicke der Rohrwände sowie dem Druck, dem Polypropylenteile widerstehen können.

Andere Indikatoren für Produkte aus Polypropylen

Zusätzlich sind in der Kennzeichnung folgende Daten angegeben:

  • Produktdesign (Single-Layer, markiert).
  • Ausgabedatum. Die Kombination ermöglicht es Ihnen, die letzten beiden Ziffern des Jahres sowie den Monat und das Jahrzehnt, in dem die Pfeifen hergestellt wurden, zu lernen.
  • Chargennummer, Schichtnummer, Serie der Produktionslinie, in der die Produkte hergestellt wurden.
  • Informationen über den GOST, dem das Produkt entspricht (für Haushaltswaren), sowie Informationen über die Zertifizierung und das verfügbare Qualitätszeichen.

Einige Arten von Polypropylenrohren können auch zusätzliche Informationen zur Kennzeichnung enthalten.

Installation von Systemen aus PP-Rohren und Formstücken

Polymerteile werden einfach mittels Fittings und Adaptern oder durch Polyfusionsschweißen verbunden, was eine spezielle Schweißmaschine mit Düsen erfordert. Mit diesen Methoden ist es möglich, Systeme verschiedener Konfigurationen zusammenzustellen.

Das Gerät des Heizsystems aus Polypropylen benötigt nicht viel Zeit und besondere Fähigkeiten - es genügt, einige Fähigkeiten in der Verarbeitung von Kunststoffprodukten zu haben, sowie einige einfache Regeln einzuhalten.

  • Alle Arbeiten sollten bei einer Plus-Temperatur (> 5 °) durchgeführt werden.
  • Schützen Sie Polypropylenelemente vor Kontakt mit einer offenen Flamme.
  • Bei PP-Teilen ist das Gewindeschneiden verboten.
  • Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, müssen Sie das Produkt sorgfältig untersuchen, um Verunreinigungen und Schäden zu vermeiden.

Da Polypropylen eine lineare Ausdehnung hat, müssen beim Einbau von Teilen Dehnungsfugen vorgesehen werden, die aus dem gleichen Material wie die Rohre bestehen. Ähnliche Elemente sind an versteckten Stellen installiert, die besser im Voraus zu wählen sind.

Wenn die Installation des Kompensators schwierig ist, wenn das maßstäbliche Segment der Kommunikation aufgrund von Platzmangel verlegt wird, ist es wünschenswert, in dem Schema eine Lücke von 5-10 mm vorzusehen, die für eine lineare Ausdehnung vorgesehen ist.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Ausdehnungskoeffizient für aluminiumverstärkte Rohre kleiner ist als für ihre Glasfasergegenstücke, aber diese brechen nie.

Schweißen von Heizungsrohren

Für Schweißelemente muss ein spezieller Lötkolben verwendet werden, dessen Regler auf 270 ° C eingestellt ist. Es ist wichtig, die Umgebungstemperatur zu berücksichtigen: Wenn das Löten im Freien oder in einem kalten Raum stattfindet, wird die Düse schnell abkühlen.

Für komfortables Arbeiten ist es in diesem Fall besser, die Prozessdauer zu verlängern oder die Schweißtemperatur zu erhöhen. Es ist wünschenswert, die Verlötungszeit auch im Fall des Verbindens von PP-Rohren mit einem großen Durchmesser zu verlängern.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Schweißen von Rohren

Um zwei Rohrabschnitte aus Polypropylen zu löten, ist es notwendig, eine Anzahl von Operationen durchzuführen.

Zuerst müssen Sie den Boden des Rohrs messen und dann mit einem speziellen Werkzeug abschneiden. Wenn ein mit Aluminium verstärktes Teil zur Montage verwendet wird, müssen zuerst die obere und mittlere Schicht entfernt werden. Aus dem abisolierten und geschnittenen Ende des Elements werden Grate ebenfalls entfernt.

Mit Hilfe eines Markers auf dem Rohr wird die Tiefe des geplanten Fittings markiert. Um eine Verengung des Durchlasses zu verhindern, ist es notwendig, in den Intervallen von einem kleinen (1 mm) Abstand zwischen dem Vorsprung und dem Ende der Armatur vorzusehen. Auf der Oberfläche des Rohrs und der Befestigungskomponente markiert die Markierung den Verbindungspunkt.

Elemente werden gleichzeitig auf zwei Aufsätze der Schweißmaschine geschoben und für 5 Sekunden erhitzt (die Zeit kann durch Verwendung großer Teile erhöht werden). Nachdem sie ausreichend erhitzt sind, müssen die Werkstücke von den Ködern entfernt und mit den aufgebrachten Etiketten verbunden werden, wobei sie sich gegenseitig drücken und gleichmäßig pressen (aber nicht schrauben, da dies die Schicht brechen könnte).

Es ist wichtig, die Befestigungselemente von allen Seiten zu überwachen, um Verformungen in radialer / axialer Richtung zu vermeiden. Die Kupplung muss glatt auf die Felge auftreffen, wodurch eine ringförmige Ausbuchtung auf dem Rohr auftreten wird, die sogenannte Bördelung. Der Stich kühlt innerhalb von 10 bis 30 Sekunden ab. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Gleichmäßigkeit der Bördelung zu überprüfen und gegebenenfalls eine kleine Korrektur der Verbindung vorzunehmen.

Danach können Sie zu einer anderen Arbeitsphase übergehen, deren Plan im Voraus besser entwickelt werden sollte.

Bei Schweißarbeiten mit Kunststoffrohren ist darauf zu achten, dass die Werkstücke nicht überhitzt werden, was sich durch Verdunkelung des Materials leicht feststellen lässt. Bei zu hohen Temperaturen kann Polypropylen das Rohr schmelzen und verstopfen, wobei es das Innere überlappt.

Hersteller von Polypropylenrohren

Polypropylen Montageelemente werden von verschiedenen in- und ausländischen Firmen hergestellt.

Besonders beliebt sind Produkte deutscher Unternehmen wie Akwatherm, Rehau, Banninger, Wefatherm, die sich durch höchste Qualität und exzellentes Design auszeichnen. Der Nachteil ist ein - zu hoher Preis.

Nicht weniger beliebt sind die tschechischen Marken FV-Plast, "Ecoplastik". Benutzer in den Foren unterscheiden die besondere Elastizität solcher Produkte, was es einfacher macht, die Rohre dieser Marken zu bearbeiten (zum Beispiel, zu beschneiden), und in einigen Fällen sogar die Größe des geschnittenen Stücks anzupassen, indem man es ein paar Zentimeter streckt.

Unter den zahlreichen chinesischen Produkten lohnt es sich, auf die Montageelemente Dizayn, Blue Ocean zu achten. Sie haben ausgezeichnete Leistungs- und Budgetpreise.

Sie sollten die Produkte russischer Unternehmen nicht umgehen. Die Produkte der Firmen "Politek", Heisskraft, RVK, PRO AQUA, Santrade freuen sich über Qualität und Preis.

Nützliches Video zum Thema

Das vorgestellte Video wird Ihnen zeigen und Ihnen zeigen, wie Sie in einer breiten Palette von Kunststoffprodukten navigieren können, die für die Beheizung der Kommunikation bestimmt sind.

Bei der Auswahl von Produkten aus Polypropylen müssen Sie sich mit ihren Eigenschaften vertraut machen, um genau zu bestimmen, wie sehr ein Rohr des einen oder anderen Typs Ihrem gewünschten Ziel entspricht. In der Regel enthalten die Produktbeschreibungen technische Eigenschaften der Produkte sowie deren Verwendungszweck, die eine unverwechselbare Wahl ermöglichen.

Teplius

Polypropylen (PP) ist ein thermoplastisches Hochtemperaturpolymer. Es wird durch Polymerisation aus einer Mischung von Propylen unter Zusatz von Metallkomplex-Katalysatoren und Stabilisatoren hergestellt. PP-Rohre gehören zur Gruppe der Kunststoffrohre, zu denen auch Produkte aus Metall-Kunststoff, PVC, HDPE und PEX gehören.

Hauptzweck

Aufgrund der besonderen Eigenschaften von Polypropylen ist das Anwendungsgebiet von Rohren aus diesem Material recht breit.

So kann das Verlegen von Rohren durch eine offene oder geschlossene Methode erfolgen: Innenwände unter verschiedenen Oberflächenmaterialien, in Kanälen und Minen; Rohre können direkt unter der Erde verlegt werden - in der Regel gibt es viele Einbaumöglichkeiten.

Vorteile

Produkte aus thermoplastischem Polymer für Pipelines haben eine beeindruckende Liste von Vorteilen.

Dazu gehören:

Bau von PP-Rohren

  • ausreichende mechanische Festigkeit und Beständigkeit gegen plötzliche Druck- oder Temperaturänderungen;
  • hohe ökologische Verträglichkeit der Materialien und ästhetisches Design;
  • chemische Beständigkeit gegen korrosive Umgebung und toxische Substanzen;
  • hohe dielektrische Eigenschaften, Verhinderung der Elektroleitfähigkeit des Materials;
  • gute Schallabsorption (Polypropylen dämpft die vibrierenden und grollenden Geräusche, die das Kühlmittel während der Strömung durch die Rohrleitung abgibt);
  • hohe Korrosionsschutzeigenschaften und keine Ablagerungen in den Rohren;
  • elastische Eigenschaften des Materials verhindern das Gefrieren des Wassers, was einen zuverlässigen Betrieb und eine lange Lebensdauer des Heizsystems gewährleistet;
    die höchste Zuverlässigkeit der Verbindungen zwischen anderen Arten von Kunststoffrohren;
  • eine breite Palette von verschiedenen Arten von Verbindungs- und Absperrventilen, die die Installation von Rohrleitungssystemen beliebiger Konfiguration und Komplexität ermöglichen;
  • Bequemlichkeit, Einfachheit und Geschwindigkeit der Installation;
  • geringes Gewicht, geringe Materialkosten und Anschlüsse;
  • unprätentiös in Service und Dauerhaftigkeit der Operation.

Nachteile

Nachteile beziehen sich auf die Besonderheiten des Produktbetriebs:

Biegen Sie das Rohr mit einem Gasbrenner

  1. Eine geringe Hitzebeständigkeit des Materials erfordert eine sorgfältige Auswahl der PP-Rohre (es ist notwendig, den Wärmewiderstandsindex zu berücksichtigen oder sofort nach einem Heizgerät für Heizungsrohre zu suchen).
  2. Polypropylen ist schwer zu verformen, so dass es unmöglich ist, die Richtung des Rohres zu ändern. Es ist nötig, auf die Hilfe der zusätzlichen Armatur (die Winkel, die Abschläge, die Konturen) zu verzichten.
  3. Eine relativ hohe Längenausdehnung bei Erwärmung (insbesondere in nicht verstärkten Rohren) erfordert die Anwendung spezieller Installationsvorschriften und spezieller Kompensatoren.
  4. Für die Verlegung von Rohren ist eine spezielle Schweißmaschine erforderlich, die aufgrund ihrer konstruktiven Besonderheit nicht immer auf engstem Raum oder an einem unzugänglichen Ort einsetzbar ist.
  5. Polypropylen ist direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt - dies verursacht eine vorzeitige Alterung des Materials.

Arten von PP-Rohren und die Interpretation von Markierungen

Die Hersteller stellen verschiedene Arten von Polypropylenrohren her, die sich in der Dicke der Wände und dem Vorhandensein einer zusätzlichen Verstärkungsschicht aus Aluminiumfolie oder Glasfaser unterscheiden.

Jeder Produkttyp hat standardisierte Außen- und Innenmaße mit unterschiedlichen Durchmessern, seinen Zweck und die entsprechende Kennzeichnung.

Die Markierung beinhaltet:

  • die Buchstaben "PN" bezeichnen den Nenndruck;
  • die Zahlen "10, 16, 20, 25" - sie entsprechen dem Wert des nominalen Arbeitsdrucks in der Atmosphäre (kgf / cm2).

Klassifizierung von Polypropylenrohren

Vor- und Nachteile des Heizsystems "Leningradka". Warum ist es nicht wünschenswert, in mehrstöckigen Häusern zu verwenden, welches Layoutschema für ein einstöckiges Haus zu wählen.

Beispiele für die Realisierung eines Zweirohr-Heizsystems in Abhängigkeit von der Richtung des Kühlmittelflusses: Sackgasse, Direktstrom, Natur- und Zwangsumlauf.

Welche Parameter sollten beim Kauf berücksichtigt werden?

Betrachten wir die getrennten technischen Eigenschaften der Polypropylenrohre genauer, die ihre Auswahl bei der Anwendung in den Systemen der Wasserversorgung und der Heizung beeinflussen.

Länge

Die Rohre werden meistens in Form von geraden Linien (2, 4 oder 5 Meter Länge) hergestellt, was ihre Bequemlichkeit während des Transports und der Lagerung gewährleistet. Wenn Sie eine individuelle Produktlänge benötigen, kann dieser Parameter zum Zeitpunkt der Bestellung abgestimmt werden.

Durchmesser

Abmessungen von Polypropylenrohren

Alle Rohre haben standardisierte Größen von Außen- und Innendurchmessern, die in Millimetern gemessen werden.

Der Außendurchmesser kann innerhalb der folgenden Grenzen variieren: von 16 mm bis 500 mm oder mehr.

Der Innendurchmesser kann in Zoll gemessen werden. Mit diesem Indikator wird das gewünschte Rohr basierend auf der Berechnung des erforderlichen Wasserdurchflusses, der Betriebstemperatur und des zulässigen Drucks ausgewählt. Darauf sind die Verbindungselemente und andere Armaturen für die Installation von Rohrleitungen ausgewählt.

Abhängig von der Größe des Außendurchmessers können die Produkte in drei Hauptkategorien unterteilt werden.

1. Rohre der geringen Größe (16-63 mm) werden in den Systemen der Wasserleitungen und Heizungsprivathäusern und Mehrfamilienhäuser, für verschiedene Räumlichkeiten, sowie den Anschluss der Rohre an die Zentralheizung Netzwerk verwendet wird.

2. Die mittlere Kategorie (75-135 mm) wird in Abwasser- und Lüftungssystemen von Wohngebäuden und anderen Gebäuden sowie für den Transport von Druckluft und verschiedenen Chemikalien verwendet.
Die beliebteste Größe in dieser Gruppe ist der Durchmesser von 110 mm - für die Installation von internen Abwassersystemen verschiedener Gebäude.

3. Rohre c mit großen Durchmessern (über 400 mm) eignen sich für die Hauptwasserversorgung und für externe Abwassernetze sowie für Industrieanlagen. Für den Haushaltsbedarf werden Produkte dieser Größe praktisch nicht verwendet.

Die beliebtesten Größen

Im Zusammenhang mit ihrem Ziel:

  • 20 mm - für die Verkabelung innerhalb des Gehäuses und die Installation von Heizsystemen.
  • 25 mm - für Steigleitungen in Flachbauten, Verkabelung für Böden, Anschluss von Heizkörpern und Installation von Fußbodenheizungen.
  • 32 mm - für Steigleitungen und Versorgungsleitungen in Hochhäusern (ab 5 Stockwerken).

Schmelzpunkt

Informationen über die Temperatur der Polypropylenrohre haben keine Priorität, da herkömmliche Heizsysteme nicht für eine hohe Temperatur des Kühlmittels ausgelegt sind.

Wärmeausdehnungskoeffizient

Formel zur Berechnung des linearen Ausdehnungskoeffizienten

Dieser Indikator kennzeichnet die Größe der linearen Ausdehnung des Polypropylenrohrs, wenn es erhitzt wird. Der physikalische Wert wird nach folgender Formel berechnet:

  • Unverstärkte PP-Rohre haben einen Ausdehnungskoeffizienten von 0,15
  • für verstärkte Rohre beträgt es 0,03

Dies bedeutet, dass, wenn die Temperatur steigt von 20 ° C bis 90 ° C unverstärktem Länge von einem Meter Rohr um etwa 12 erhöht - 15 mm, Stahl - 2,5 - 3 mm.

Mit der Länge des linearen Abschnittes der Rohrleitung von 5 Metern und seiner Erwärmung auf 90ºC kann die Länge um 60 bis 75 mm bzw. 12,5 bis 15 mm erhöht werden.

Eine solche Temperaturausdehnung an den starr befestigten Abschnitten verursacht eine erhebliche Längsspannung in den Wänden des Rohres.

Dies erzeugt eine zusätzliche Kraft auf die Befestigungselemente und kann eine Verformung der Rohre, eine Delaminierung oder einen Bruch verursachen. Daher muss die Rohrleitung mit beweglichen und festen Stützen so befestigt werden, dass sie ihre Länge beliebig vergrößern oder verkleinern kann.

Auf langen geraden Abschnitten der Rohrleitung (über 5 bis 6 Meter) sind spezielle Kompensatoren in Form von Windungen oder U-förmigen Bögen installiert, um die lineare Bewegung der Rohre sicherzustellen.

Bei der Installation von Rohrleitungen muss der notwendige Abstand zwischen der Wand und den Rohren sichergestellt werden, insbesondere an den Stellen, an denen sie sich drehen und in den Ecken des Raums.

Bei der Planung eines Heizsystems oder einer Warmwasserversorgung ist es notwendig, das optimale Konfigurationsprinzip und die optimalen Befestigungspunkte für die Rohrleitungen zu wählen, wobei die Längenzunahme berücksichtigt wird, wenn heißes Wasser in die Rohre eingeleitet wird.

Dies gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb und eine lange Lebensdauer des Systems.

Lebensdauer

Wie die Hersteller sagen, kann die Betriebszeit der Produkte mehr als 50 Jahre für heißes Wasser und bis zu 100 Jahren für kaltes Wasser betragen.

Ein solch langer Zeitraum ist jedoch nur bei Einhaltung der normalen Betriebsbedingungen von Polypropylenrohren möglich, die hauptsächlich von der Betriebstemperatur und dem Innendruck in der Rohrleitung abhängen.

Es sollte beachtet werden, dass diese Parameter eine umgekehrte Beziehung haben: Je niedriger die Temperatur ist, desto größer ist der Druck in der Leitung und umgekehrt.

Tabelle der Berechnungen mit ungefähren Betriebsbedingungen

Zur Berechnung der ungefähren Lebensdauer von Polypropylenrohren werden spezielle Formeln, Diagramme und Tabellen verwendet. Dies ist eine vereinfachte Tabelle, in der die Hauptkriterien für die Lebensdauer der Rohre die Temperatur und der Arbeitsdruck sind.

Berechnungsbeispiel

Betrachten wir ein konkretes Beispiel für eine ungefähre Berechnung der Lebensdauer eines PN25-Rohres in einem Heizsystem mit einer Betriebstemperatur des Kühlmittels von 70 ° C und einem Nenndruck von 6 kgf / sq.M.

Nehmen wir an, die jährliche Heizsaison dauert sieben Monate.

Gemäß der Tabelle bestimmen wir die Anfangszahl - 25 Jahre. Unter Berücksichtigung der Dauer der Heizperiode von 7 Monaten beträgt die endgültige Nutzungsdauer etwa 43 Jahre (25 * 12/7 = 42,85).

Merkmale der Verwendung von Produkten in Heizungsanlagen

Polypropylen-Rohre für heißes Wasser

Wenn man bedenkt, dass herkömmliche Polypropylenrohre beim Erhitzen einen ausreichend großen Ausdehnungskoeffizienten haben, werden spezielle verstärkte PP-Rohre der Klasse PN25 für Heizsysteme verwendet. Aufgrund der Verstärkungsschicht aus Aluminium-Lochblech oder Glasfaser ist der Ausdehnungskoeffizient um das 5-6-fache reduziert.

Sie können auch in Wassersystemen für heißes und kaltes Wasser verwendet werden.

Rohre Glasfaserverstärkung Technik (fiber), die in den letzten Jahren die Hersteller sehr aktiv verwendet worden sind, eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Technologie der Verstärkungsaluminiumfolie aufweist.

Rohre mit Glasfaser haben solche technischen Parameter wie Rohre mit verstärkender Aluminiumschicht.

Gleichzeitig haben die ersten zusätzliche Vorteile:

  • geringes Gewicht;
  • niedrige Kosten;
  • schneller Installationsprozess, da Rohre mit Faser keine Vor-Finalisierung erfordern.

In einigen Situationen ist es möglich, nicht verstärkte PN20-Rohre für die Montage von Niedertemperatur-Heizsystemen zu verwenden, die eine maximale Erwärmung des Kühlmittels auf 65-70 ° C aufweisen. Es sollte jedoch nur unter extremen Umständen durchgeführt werden, nur wenn es keine Möglichkeit gibt, spezielle Produkte von PN25 zu kaufen.

Gleichzeitig ist es notwendig, die Installation des Systems mit besonderer Sorgfalt durchzuführen, wobei die große lineare Ausdehnung von unverstärkten PN20-Rohren berücksichtigt wird.

Beschreibung des Heizsystems mit natürlicher Kühlmittelzirkulation, Empfehlungen für Design und Installation.

Wir verwenden das Excel-Programm zur hydraulischen Berechnung des Heizsystems. Auch hier sehen Sie bereits fertige Möglichkeiten zur Berechnung der Hydraulik.

Kennzeichnung von Rohren aus Polypropylen: detaillierte Transkription

Polypropylen-Pipelines werden nicht zufällig immer beliebter bei Hausmeistern und professionellen Installateuren. Rohre aus Polypropylen haben eine Reihe von Vorteilen, aufgrund derer sie Produkte aus traditionellen Materialien nach und nach verdrängen. Die Auswahl von Kunststoffrohren ist heutzutage einfach riesig und alle Produkte unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Zweck. Finden Sie heraus, welche von ihnen für Heizung, kalte oder heiße Wasserversorgung, Lüftung geeignet sind, wird helfen, die Kennzeichnung von Polypropylenrohren zu entziffern.

"Lesen" Sie die Informationen

Wenn Sie ein Polypropylenrohr nehmen, können Sie eine lange Reihe von Symbolen, Abkürzungen und Zahlen sehen. Mal sehen, was sie bedeuten. Ausführliche Erklärung ist im Bild unten.

  • In erster Linie ist in der Regel der Name des Herstellers.
  • Als nächstes wird die Art des Materials angegeben, aus dem das Produkt hergestellt wird: PPH, PPR, PPB.
  • Auf den Rohrprodukten muss der Betriebsdruck angegeben werden, der durch zwei Buchstaben - PN, - und die Ziffern - 10, 16, 20, 25 - angezeigt wird.
  • Einige Zahlen geben den Durchmesser des Produkts und die Dicke der Wand in Millimetern an.
  • Auf den häuslichen Modifikationen kann die Klasse des Betriebes nach GOST bezeichnet sein.
  • Maximal zulässiger Arbeitsdruck.
  1. Normative Dokumente, in Übereinstimmung mit welchen hergestellten Rohrprodukten, internationale Vorschriften.
  2. Gütezeichen.
  3. Informationen über die Technologie, auf der das Produkt hergestellt wurde, und Klassifizierung nach MRS (minimale Langzeitfestigkeit).
  4. 15 Ziffern mit Angaben zum Herstellungsdatum, Chargennummer usw. (die letzten 2 sind das Ausgabejahr).

Und nun wollen wir uns näher mit den wichtigsten Merkmalen der Polypropylenrohre befassen, die in der Kennzeichnung angegeben sind.

Material und Anwendungsgebiet

Hersteller aus verschiedenen Ländern verwenden leicht unterschiedliche Bezeichnungen, aber die PP-Kennzeichnung wird vorhanden sein, was zeigt, dass das Rohr aus Polypropylen besteht. Zusätzliche Buchstaben oder Zahlen weisen auf einen bestimmten Typ dieses Materials mit eigenen Eigenschaften hin.

  1. PPH (PP-Typ 1, PP-1) - das Rohr besteht aus Homopolymer. Aufgrund der Besonderheiten dieses Polypropylentyps ist es nur für Kaltwasser sowie für die Belüftung bestimmt.
  2. PPB (PP-Typ 2, PP-2) - das Produkt besteht aus Blockcopolymer. Kann für die Kaltwasserversorgung und für Niedertemperatur-Heizsysteme verwendet werden.
  3. PPR (PP-2, PPR, PP-Random, PPRC) - das Rohr besteht aus Random-Copolymer. Produkte mit dieser Kennzeichnung sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit am gebräuchlichsten. Aufgrund der erhöhten Hitzebeständigkeit kann in Heizungsanlagen jeglicher Art sowie für die Versorgung mit heißem und kaltem Wasser in Wohnungen und Häusern verwendet werden.

Nenndruck

Die Buchstaben PN sind die Bezeichnung für den zulässigen Betriebsdruck. Die nachfolgende Abbildung zeigt das Niveau des Innendrucks in den Stäben, das dem Produkt während seiner Nutzungsdauer von 50 Jahren bei einer Wassertemperatur von 20 Grad standhalten kann. Dieser Indikator hängt direkt von der Dicke der Wand des Produkts ab.

  • PN10. Diese Bezeichnung hat ein kostengünstiges dünnwandiges Rohr, dessen Nenndruck 10 bar beträgt. Die maximale Temperatur, der es widerstehen kann, beträgt 45 Grad. Dieses Produkt wird zum Pumpen von kaltem Wasser und dem Gerät eines warmen Fußbodens verwendet.
  • PN16. Der höhere Nenndruck, die obere Grenztemperatur der Flüssigkeit beträgt 60 Grad Celsius. Dieses Rohr ist unter dem Einfluss starker Erwärmung stark verformt, daher ist es nicht für den Einsatz in Heizungsanlagen und für die Versorgung mit heißen Flüssigkeiten geeignet. Ihr Zweck ist eine Kaltwasserversorgung.
  • PN20. Polypropylenrohr dieser Marke hält einem Druck von 20 bar und einer Temperatur von bis zu 75 Grad Celsius stand. Es ist sehr vielseitig und wird verwendet, um heißes und kaltes Wasser zu liefern, aber es sollte nicht in einem Heizsystem verwendet werden, da es einen hohen Verformungskoeffizienten unter dem Einfluss von Hitze hat. Bei einer Temperatur von 60 Grad ist die Länge einer solchen Rohrleitung in 5 m um fast 5 cm verlängert.
  • PN25. Dieses Produkt unterscheidet sich grundlegend von den vorherigen Typen, da es mit Aluminiumfolie oder Glasfaser verstärkt ist. Die Eigenschaften des verstärkten Rohres sind vergleichbar mit Produkten aus Metall-Kunststoff, weniger anfällig für Temperatureinflüsse, widersteht 95 Grad. Es ist für den Einsatz in Heizungsanlagen sowie in Warmwasser vorgesehen.

Betriebsklasse

Bei der Auswahl von Polypropylenerzeugnissen aus heimischer Produktion wird der Verwendungszweck des Rohres die GOST-Betriebsklasse nach sich ziehen.

  • 1 Klasse - das Produkt ist für die Warmwasserversorgung bei einer Temperatur von 60 ° C ausgelegt.
  • Klasse 2 - Warmwasser bei 70 ° C
  • Klasse 3 - für Fußbodenheizung mit niedrigen Temperaturen bis 60 ° C.
  • 4 Klasse - für Fußboden- und Radiatorheizsysteme, wo Wasser bis zu 70 ° C verbraucht wird.
  • 5 Klasse - für Heizkörper mit hohen Temperaturen - bis 90 ° C.
  • ХВ - Kaltwasserversorgung.

Abmessungen

Die Abmessungen von Polypropylenrohren sind sehr unterschiedlich. Die Werte für Außen- und Innendurchmesser, Wandstärke finden Sie in der folgenden Tabelle.

Decodierung von PPRC-Rohren

Betrachten Sie PPRC-Rohre, die Interpretation der Zahlen- und Buchstabenwerte dieser Produkte ist für viele von Interesse.

Eine solche Abkürzung ist heute sehr selten zu sehen. Meistens gibt es eine Kombination von Buchstabensymbolen PPR, die den Verbraucher manchmal irreführen.

Nach einiger Zeit nach der Veröffentlichung von Produkten auf dem Markt, haben fast alle Hersteller den letzten Brief aufgegeben.

Die ersten zwei Zeichen (PP) werden extrem einfach entziffert und bedeuten, dass das Rohrmaterial Polypropylen ist. Die Buchstaben dieser Art von Produkten klingen im Original als PolyPropylenRandomCopolymer. Was ist ein Blockcopolymer von PP mit einem normalen PE-Gehalt.

Leider ist es nicht immer und nicht immer für jeden möglich, die Markierung auf Polypropylenrohren zu lesen und zu verstehen. Dies liegt an der Tatsache, dass es derzeit keine etablierte Methode zur Markierung von Rohren gibt, und daher jeder Hersteller frei ist, zu tun, was er will, und manchmal seine Bezeichnung zu platzieren.

Die Art der Rohr PPR (wir vergessen nicht, dass dies gleichzeitig eine Variante von PPRC ist) ist die beliebteste und am meisten nachgefragte unter den Käufern im Moment. Wir stellen jedoch fest, dass es nicht ideal ist, da ein statistisches Copolymer an der Herstellung dieses Produkttyps beteiligt ist. Ie. Die Verwendung solcher Produkte ist viel enger, sie gehen nur für die Installation von Heizsystemen, Wasserversorgung und manchmal für die Anordnung von warmen Böden.

Dennoch wird von den Herstellern immer noch ein gewisser Anschein des internationalen Standards beobachtet. Es ist wichtig für uns, daran zu denken, dass der Buchstabe R ein Mutterschaft-Copolymer bedeutet.

Wie dekodiert man PPRC-Rohrparameter (PPR)?

Normalerweise auf der Ware können Sie über diese Markierung sehen:

Hier in der Decodierung:

  • 1 - Rohrbezeichnung;
  • 2 - Nenndruck;
  • 3 - Durchmesser (außen) und Wandstärke;
  • 4 - maximaler Arbeitsdruck;
  • 5 - normatives Dokument (TU.........), manchmal - Veröffentlichungsdatum, Chargennummer.

Was aber gibt der Konsument in der Praxis die Interpretation von PPRC-Rohren? Sie können die gewünschte Geometrie (Durchmesser und Länge) für den Auslegungsdruck im System auswählen. Beim Dekodieren ist nur zu beachten, dass die Druckwerte (PN10, PN20 usw.) bei einer Temperatur von +20 ° C angezeigt werden.

Im Allgemeinen sollte gesagt werden, dass PPRC-Polypropylenrohre unter Bedingungen mit zu niedrigen oder hohen Temperaturen nicht gut arbeiten.

Beim Decodieren müssen Sie Folgendes wissen.

  1. Das 20-mm-PPRC-Produkt wird normalerweise an die interne Verkabelung eines Kalt- oder Warmwasserversorgungssystems angeschlossen.
  2. 25 mm - für die Verkabelung solcher Systeme in Ferienhäusern und Privathäusern.
  3. 32-40 mm - für die Installation von Steigleitungen.
  4. Darüber hinaus können beim Dekodieren der Pipe PPRC und andere Bezeichnungen treffen. Zum Beispiel PPR-AL-PPR. Dies bedeutet, dass das Produkt mit Aluminiumfolie verstärkt ist. Es gibt auch Verstärkung von PPRC-Glasfaserröhren.

Beschreibung der verwendeten Kennzeichnungen für die Bezeichnung von Kunststoffrohren

Häufig gibt es Fragen zur Wahl des Typs oder der Bezeichnung auf der Oberfläche von Kunststoffrohren für die Wasserversorgung oder Heizung.

Die Kennzeichnung wird zur Bequemlichkeit des Verbrauchers in abgekürzter Form angebracht. Darüber hinaus müssen in den Dokumenten für die Herstellung von Rohren alle Informationen, die dieses Produkt charakterisieren, unbedingt registriert werden.

Diese Bezeichnungen ermöglichen es, den Zweck und die zulässigen Eigenschaften eines bestimmten Rohrs eindeutig zu bestimmen.

In Russland wird GOST R 52134-2003 "Druckrohre aus Thermoplasten und Verbindungsteile für diese für Wasserversorgungs- und Heizungssysteme verwendet." Allgemeine Spezifikationen. "

Das Symbol besteht aus:

  1. Kürzere Materialbezeichnung mit einem zehnfachen MRS-Wert für PE-Rohre, die Art der Vernetzung für PE-X-Rohre, das Standard-Dimensionsverhältnis von SDR über einen Strich.
  2. Nennaußendurchmesser und Nennwanddicke der Rohre in Millimetern.
  3. Klasse der Operation.
  4. Maximaler Arbeits- oder Nenndruck (für PE- und PVC-U-Rohre) in MPa oder bar.
  5. Standard Zimmer.
  6. Bei Rohren aus PE und PVC-U muss diese ggf. mit "Trinken" gekennzeichnet werden.
  7. Die Worte "Trompete".
    (normalerweise nicht für importierte Rohre verfügbar)


Ein Beispiel für die herkömmliche Bezeichnung eines Rohres aus Polypropylen-Random-Copolymer SDR 11, einem Nennaußendurchmesser von 20 mm, einer Nennwanddicke von 1,9 mm, einer Betriebsklasse von 1, einem maximalen Arbeitsdruck von 1,0 MPa.
Rohr PP-R SDR 11 - 20 1,9 Klasse 1 / 1,0 MPa GOST R 52134-2003

Geben Sie auch an:

  1. Angabe des Standards, nach dem dieses Produkt hergestellt wird.
    Der Name und die Nummer des Standards sind angegeben. Der Standard kann international europäisch, national sein. Nehmen Sie oft eine internationale oder europäische als national.
  2. Maximal zulässiger Druck und Medium, für die dieses Rohr bestimmt ist.
  3. Angaben zum Herstellungsdatum und zur Chargennummer.
  4. Index der Herkunft der Rohstoffe.
  5. Stadt oder Herkunftsland des Herstellers.
    Es wird normalerweise für exportierte Produkte angegeben.


Einige Daten in der Notation sind nicht immer eindeutig. Dies ist die abgekürzte Bezeichnung für Rohrmaterial, Druckwerte, MRS und SDR und andere. Lassen Sie uns eine Erklärung geben.

Kennzeichnung für gebrauchte Materialien

Polypropylen-Rohre.

Beispiele für Notation:

  • PP-H oder: PPH, PP-1, PP1
  • PP-B oder: PPB, PP-2, PP2
  • PP-R oder: PPR, PP-zufällig, PPRC, PPRS, PP-3, PP3

Schreiben - in lateinischen Buchstaben.

In Russland wird die Notation verwendet:

  • PP Typ 1, PP-G
  • PP Typ 2, PP-B
  • PP Typ 3, PP-R

PP - Der erste Teil der Kennzeichnung ist die Abkürzung für PolyPropylen (PP),
Der zweite Teil ist die Bezeichnung des verwendeten Materialtyps:

  • H ist ein Homopolymer.
    Es besteht aus Molekülen, die nur aus einem Polymer bestehen.
  • B - Blockcopolymer.
    Das Blockcopolymer besteht aus Makromolekülen, wobei der Ethylenanteil bis zu 12% beträgt.
    Hat die Stärke erhöht.
  • R ist ein statistisches Copolymer (statistisches Copolymer).
    Der Ethylenanteil beträgt 2-7% und ist über die Struktur von Makromolekülen verteilt.
    Aus diesem Grund ist es mit einer hohen Wärmebeständigkeit ausgestattet. Sie haben eine hohe Festigkeit und Stabilität der geometrischen Abmessungen, ausgezeichnete Schweißbarkeit (dies ist wichtig für Fitting-Rohrverbindungen).

Mögliche Anwendungen:

  • PP-H:
    • Kaltwasserversorgung
    • Technische Wasserversorgung
    • Belüftung
  • PP-B:
    • Kaltwasserversorgung
    • Zentrale und autonome Heizung inklusive Fußbodenheizung
    • Produktion von stoßfesten Produkten
  • PP-R:
    • Kaltwasserversorgung
    • Warmwasserversorgung
    • Zentrale und autonome Heizung inklusive Fußbodenheizung
    • Industrielle Rohrleitungen mit aktiven Medien


Es gibt auch Bezeichnungen für Rohre und Formstücke aus speziellen Polypropylen-Typen:

  • PP-Pure - hochreines Polypropylen
  • Polypure - natürliches Polypropylen
  • PPs - Verbreitet die Verbrennung nicht und kann der hohen Temperatur der internen Umgebung von bis zu 95 Grad Celsius standhalten;
  • PPs-el ist ein elektrisch leitfähiges Polypropylen, das die Verbrennung nicht verbreitert

Die mit PPs und PPs-el gekennzeichneten Rohre werden für den Transport von explosiven Stoffen in verschiedenen technischen und industriellen Lüftungssystemen verwendet: Abluft, Einlasslüftungssysteme, Systeme in explosionsgeschützten Räumen, Entgasungssysteme, Schlammdrähte und andere.

Die Rohre PP-Pure und Polypure werden, falls erforderlich, in Rohrleitungen zum Transport hochreiner Medien eingesetzt: sauberes und hochreines Wasser, Wasseraufbereitung und Wasseraufbereitung in Arzneimitteln für die Übertragung von Suspensionen.

Separat beschreiben wir PPSU-Kunststoff.

PPSU - Polyphenylsulfon (PPSF)

In der Regel für die Herstellung von Armaturen (für Heizungsanlagen, Wasserversorgung) verwendet.

Es hat hohe Schlagzähigkeit und chemische Beständigkeit, gute Dimensionsstabilität bei Temperaturen bis zu + 180º, ausgezeichnete Hydrolysebeständigkeit, praktisch unbegrenzte Sterilisationsfähigkeit. Das PPSU-Material reagiert nicht chemisch mit Wasser (Hydrolysereaktion).

Durch thermische und chemische Stabilität übertrifft es alle anderen Kunststoffe.

Temperaturbeständigkeit:
PPSU-Fittings halten Temperaturen von bis zu + 170 ° C stand.

Chemische Beständigkeit:
PPSU-Armaturen haben eine gute Beständigkeit gegen Mineralsäuren, Laugen und Sole.
Außerdem sind sie beständig gegen Reinigungsmittel und Kohlenwasserstofföle (Kohlenwasserstofföle), selbst unter dem Einfluss hoher Temperaturen bei nicht sehr hohem Druck. Organische Chemikalien, mit Ausnahme von Ketonen, haben keinen großen Einfluss auf PPSU-Fittings.

Verwenden Sie diese Anschlüsse nicht für Medien, die Folgendes enthalten:

  • Ester (z. B. Ethylacetat),
  • Aceton Methylenchlorid,
  • Trichlorethylen,
  • Cyclohexanon,
  • Chlorbenzol,
  • Tetrachlorethylen,
  • Tetrachlorethan
  • Toluol, Xylol, Benzol


Polyethylen-Rohre.

PE - Bezeichnung, die angibt, dass das Rohrmaterial Polyethylen ist.
Schreiben - in lateinischen Buchstaben. In Russland ist es möglich zu schreiben - PE

Es ist wichtig zu wissen! Je höher der Druck bei der Herstellung eines Polyethylenrohrs ist, desto geringer ist die Dichte am Austritt des Materials selbst. Gleichzeitig leidet auch die Festigkeit, das Material ist weniger steif.
Ein einfaches Hochdruck-Polyethylen-Rohr kann nicht in Drucksystemen verwendet werden. Um Flüssigkeiten unter Druck an ihnen vorbeizuführen, wird ihre geringe Festigkeit durch eine größere Wandstärke und unterschiedliche Wandverstärkungen ausgeglichen.
Polyethylenprodukte mit niedrigem Druck haben eine hohe Dichte, sind jedoch viel spröder.

LDPE oder LDPE, LDPE, LDPE (Polyethylen mit niedriger Dichte) - Hochdruckrohre aus Polyethylen.

HDPE oder HDPE HDPE, HDPE (High Density Polyethylen) - Niederdruck-Polyethylen-Rohre.

Kann viel Druck aushalten. Je nach Kunststoffmarke halten diese Rohre einem Druck von bis zu 20 Atmosphären stand. Daher werden sie oft für Autobahnen, die Flüssigkeiten oder Gase übertragen, sowie für Druckentwässerungen verwendet. Der Temperaturbereich der Verwendung ist 0 - 40 ° C. Bei Null - HDPE glasig, über 40 Grad - verliert die Steifigkeit. Geringes Gewicht des Rohres. Geringe thermische Ausdehnung (Dehnung). Unter den Betriebsbedingungen werden die HDPE-Rohre 50 Jahre oder länger halten. Drucksysteme aus Niederdruck-PE halten großen Spannweiten nicht stand. Daher ist es für sie notwendig, die Träger separat zu berechnen

Sie werden für die Übertragung von kaltem Trink- und Brauchwasser, für den Einbau von Boxen bei der Verlegung von elektrischen Netzen verwendet.

Der Produktionsstandard für HDPE-Rohre in Russland ist GOST 18599- 2001 "Pressure Pipes from Polyethylen". Spezifikationen. " Diese GOST berücksichtigt die Anforderungen der internationalen Norm ISO 4427.1996 "Polyethylenrohre für die Wasserversorgung". Spezifikationen "

Kennzeichnung (Beispiele) - PE 63, PE100

Unterscheiden Sie auch zwischen Mitteldruck-Polyethylen.
Bezeichnung: PSD oder PRPD

Vernetztes Polyethylen wird auf verschiedene Arten hergestellt. Art der Produktion - angezeigt in der Markierung:

  • PE-Xa - Vernetzung mit Peroxiden (chemische Präparate, die bei hoher Temperatur aktiviert werden).
    Die chemische Methode.
    Die Vernetzung findet im geschmolzenen Zustand statt. Dieser Prozess garantiert die zufällige Verteilung von Stichstichen im gesamten Material. Und dementsprechend sind alle Eigenschaften des Materials an jedem Punkt unabhängig von der Dicke üblich. Es hat die Eigenschaft, nach der Verformung in die ursprüngliche Form zurückzukehren - die Erinnerung an die Form.
    Der Stichanteil beträgt bis zu 85% (mehr ist besser).

Die vollständige Vernetzung der PE-Xb- und PE-Xc-Rohrtypen erfolgt einige Monate nach ihrer Herstellung.

Wenn wir ihre mechanischen Eigenschaften vergleichen, können wir sagen, dass der Unterschied im Allgemeinen unbedeutend ist.

Polyvinylchlorid-Rohre - PVC

PVC oder PVC in der russischen Abkürzung.

PVC-U (nicht plastifiziertes Polyvinylchlorid)

PVC-C (CPVC) - chloriertes Polyvinylchlorid

PVC-M - modifiziertes Polyvinylchlorid

PVC-O - strukturorientiertes Polyvinylchlorid

In der Regel werden drucklose Rohre aus solchen Kunststoffen hergestellt. Ein anschauliches Beispiel für die Verwendung sind Rohre für die Kanalisation oder Entwässerung. Dies liegt an den Eigenschaften von PVC.

PVC-Rohre sind jedoch eine ausgezeichnete Alternative zu Polypropylen-, Metall-Kunststoff-Rohren. Ihre Entflammbarkeitsschwelle ist viel höher, die Dehnbarkeit gegenüber der Temperatur des Mediums ist viel geringer. Sie sind sehr beständig gegen viele korrosive Flüssigkeiten. Daher werden sie als Pipelines in der chemischen Industrie eingesetzt.

Für die Übertragung von Trinkwasser können PVC-U- oder HPVC-Rohre verwendet werden. In diesem Fall wird die Kennzeichnung durch den Ausdruck "Trinken" ergänzt.

Mehrschichtige Rohre.

Es gibt Verstärkungen und Rohre, bei deren Entwurf mehrere verschiedene Kunststoffe verwendet werden, um diese oder andere Eigenschaften der Produkte zu verbessern.

Die Rohre sind auf zwei Arten verstärkt: eine Schicht aus Aluminiumfolie oder Glasfaser. Durch die Verstärkung können höhere Festigkeitseigenschaften der Rohre erreicht werden, um ihre Zuverlässigkeit, Temperatur- und Druckbeständigkeit und damit die Betriebsbeständigkeit zu erhöhen.

  • Metall-Polymer-Rohre

AL - Verstärkung - Aluminiumfolie. Wenn sie markiert werden, wird nur einer der oben diskutierten Rohrtypen angezeigt. Zum Beispiel PP-R oder PEX. Oder mit einem Hinweis auf die durchschnittliche Verstärkungsschicht - Pex-Al-Pex.

Auch gibt es Metall-Kunststoff-Rohre aus verschiedenen Arten von Kunststoff. Als ein Beispiel - PPR-AL-PEX.

Unterschiede in ihrer Herstellung - in der Art und Weise, wie die Naht der Folie verbunden (geschweißt) wird. Schoß oder Hintern. Die erste ist einfacher und billiger in der Herstellung, aber weniger zuverlässig. Auch kann die Folienschicht auf jede Schicht geklebt oder einfach auf eine Kunststoffschicht aufgebracht werden.

Wenn sich die Bewehrung außerhalb des Rohres befindet, ist ein erforderliches Abisolieren der Verbindungen erforderlich. Dies geschieht, um eine zuverlässige Verbindung von Fitting und Rohr selbst zu gewährleisten.

  • Rohre verstärkt mit Fiberglas

FB oder GF, FG - eine Schicht aus Glasfaser, Fiberglas Fiberglas (Fiberglas).

Und auch bei Metall-Kunststoff-Rohren ist die Art des verwendeten Polymers (Kunststoff) angegeben.

Ihr Hauptvorteil ist, dass die Verstärkungsschicht in die Kunststoffschicht eingelötet wird. Infolgedessen ist das Rohr ein einziges Ganzes. Dementsprechend ist die Wärmeausdehnung für alle Schichten im Gegensatz zu den Metall-Polymer-Rohren gleich.

Die Glasfaserschicht kann in verschiedenen Farben lackiert werden und dient zur einfachen Identifizierung des Rohres.

Außendurchmesser und Rohrwandstärke

Es sollte sofort an die Anwendung des metrischen Maßsystems in Russland erinnert werden. Die standardisierten Abmessungen der Außendurchmesser von Kunststoffrohren werden gemäß ISO 161-1.1996 "Rohre aus Thermoplast, Nenndrücke, metrische Reihe" hergestellt.

Größenbereich der Standardgrößen, in mm:
10, 12, 16, 20, 25, 32, 40, 50, 63, 75, 90, 110, 125, 140, 160, 180, 200, 225, 250, 280, 315, 355, 400, 450, 500, 560, 630, 710, 800, 900, 1000 und 1200.

In Russland gelieferte Zollrohre werden nicht in standardisierte metrische Abmessungen übersetzt und sind daher nicht austauschbar, außer für einige Standardgrößen.

Die Dicke der angegebenen Rohrwand ist die minimal mögliche Dicke eines bestimmten Rohres.

Beispiele für die Kennzeichnung: 16x2,7; 26х3; 63x6,0

SDR ist das Standardabmessungsverhältnis des Außendurchmessers zur Mindestwandstärke.
Dimensionslose geometrische Eigenschaft.

Mit einer Zunahme des SDR ist die Rohrwand dünner und umgekehrt, mit einer Verringerung des Index nimmt die Wanddicke zu.

Wenn die Langzeitfestigkeit des MRS-Rohrs bekannt ist, ermöglicht der Wert von SDR die Bestimmung des maximalen Betriebsdrucks des Rohrs (MAOP).

S - verwendet anstelle von SDR zum Markieren einiger Rohrserien. Es ist ein direkter Proportionalitätskoeffizient zwischen MAOP und SDR.

Berechnet durch die folgende Formel: S = (SDR-1) / 2 oder SDR = 2 * S + 1.

Nenndruck

PN - Druckklasse - Die Zahlen geben den Innendruck des Mediums bei +20 ° C an, dem die Rohre 50 Jahre lang standhalten können.

Beispiel der Markierung: PN8 (Druck 8 bar (kgf / cm.kv)), PN10 - Druck 10 bar.

Bei der Klassifizierung von Rohrleitungen durch PN sind Daten zu den maximal zulässigen Betriebsparametern anzugeben: Betriebsdruck, Betriebstemperatur, Lebensdauer.

Die Beziehung von Rohrtyp S, SDR und PN gemäß GOST R 52134-2003 ist wie folgt:

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr