Hauptmerkmale und Installation von Polyurethan-Rohren

Die Installation oder der Austausch eines Heizsystems mit einem Polyurethanschlauch ist ein ernstes Problem, das sorgfältig geprüft werden muss. Deshalb müssen Sie alle Merkmale und Eigenschaften der verwendeten Materialien sowie die Nachteile und Vorteile eines solchen Produkts im Detail studieren.

Beschreibung und Zweck der Röhre

Pneumatisches Polyurethanrohr ist das am häufigsten verwendete Rohr für die Luftzufuhr. Es bezieht sich auf die flexibelsten und elastischsten Rohrtypen.

Polyurethan-Rohrpost wird in Systemen verwendet, in denen der Druck 40 atm nicht übersteigt. Das Rohrmaterial beeinflusst die Fähigkeit, dem spezifizierten Druck zu widerstehen.

Der Innendurchmesser beträgt 2 mm. Der Betriebsdruck ist abhängig von Material und Innendurchmesser.

Polyurethanrohr ist für die Verbindung aller Komponenten in pneumatischen Systemen mit Standarddruck für die Luftübertragung vorgesehen. Wird für gasförmige und flüssige Substanzen verwendet. Es wird auch zum Heben von Flüssigkeit für hygienische, kosmetische und technische Zwecke in einer Vielzahl von Techniken verwendet.

Hauptmerkmale des Materials

Polyurethan (PU) -Rohrleitungen für Wasser haben folgende Eigenschaften:

  • geringes Gewicht, hohe Elastizität und Glätte der Oberfläche;
  • Beständigkeit gegen Abrieb und UV-Strahlen;
  • Hydrolysebeständigkeit (Wechselwirkung mit Wasser), äußere Einflüsse: Ozon, Treibstoff, Lösungsmittel, Öle und Mikroorganismen;
  • Flexibilität auch bei niedrigen Temperaturen;
  • Ausgezeichnete Abriebfestigkeit - Beständigkeit gegenüber abrasiven Belastungen;
  • Abwesenheit von Toxizität;
  • gute Schwingungsdämpfung;
  • Betriebstemperaturbereich von -30 ° C bis + 80 ° C

Vorteile und Nachteile

Beginnen wir mit den Mängeln. Hohe Temperaturen können zum "Aufblasen" des Rohres und dem anschließenden Bruch führen. Man sollte auch die geringe Beständigkeit solcher Produkte gegenüber Säuren, Ketonen und Ethern berücksichtigen.

Im Vergleich zu PVC-Rohren ist der Verbindungsprozess viel komplizierter. Eine unprofessionelle Installation des Systems verkürzt die Lebensdauer erheblich, aus dem gleichen Grund, aus dem die Verbindungen fließen können.

Vorteile viel mehr.

  • Gute Haltbarkeit und einfache Installation. PU-Rohre sind resistent gegen mechanische Einflüsse (Quetschen, Verdrehen, Knicken), so dass sie nach dem Entfernen solcher Lasten schnell in die ursprüngliche Form zurückkehren können. Rohre halten erheblichen Belastungen von mehreren zehn Tonnen stand.
  • Die Installation solcher Produkte wird "Verbindung pro Minute" genannt. Dies ist eine einfache und günstige Option. Die Arbeit verwendet chemisches Kaltschweißen, das keinen Strom benötigt und eine starke monolithische Verbindung schafft.
  • Das Verlegen von Rohrleitungen mit Polyurethanrohren erfolgt ohne besondere Vorarbeiten. Es kommt nicht auf den Ort und die Art der Installation an. Rohre auf ein Kies- oder Sandkissen legen (Betonsockel oder Stützen werden nicht benötigt).
  • Haltbarkeit Systeme aus Polyurethanrohren haben eine garantierte Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten und halten in der Praxis länger (bis zu 30 Jahren).
  • Ökologische Kompatibilität. PU-Schläuche haben keinen Einfluss auf die chemische Zusammensetzung der transportierten Flüssigkeit und werden daher bei der Trinkwasserversorgung verwendet.
  • Brandschutz. Ein solches Material schmilzt nicht und verbrennt während des Betriebs nicht. Die Temperatur für die Zündung beträgt 482 ° C. Diese Röhren haben den niedrigsten linearen Ausdehnungskoeffizienten.

Polyurethanschaumisolierung von Rohren

Die Schutzschicht aus Polyurethanschaum auf den Rohren ist für Rohrleitungen verschiedener Zwecke geeignet. Eine solche Schutzschicht wird in Regionen mit unterschiedlichen Klimabedingungen verwendet, und die Verlegung erfolgt zu jeder Jahreszeit. Rohrleitungen mit Polyurethanschaumisolierung sind sowohl für die Verlegung im Boden als auch im Untergrund geeignet. Eine solche Isolierung bietet im Gegensatz zu Mineralwolle und anderen Materialien einen minimalen Wärmeverlust.

Die Verlegung von Dämmstoffen aus Polyurethanschaum sorgt dafür, dass im gesamten Rohrbereich keine Kältebrücken entstehen. Eine solche Beschichtung garantiert einen störungsfreien und langfristigen Betrieb, reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Luftschichtung.

Polyurethan-Rohre für die Heizung

Diese Isolierung von Rohren ist weit verbreitet. Es unterscheidet sich von Mineralwolle und Glaswolle durch eine Reihe von Vorteilen:

  • Schutzschicht mit hoher Dichte;
  • hoher Widerstand gegen offenes Feuer;
  • zuverlässige Isolierung von Oberflächen vor Feuchtigkeit, die Fäulnis und Entwicklung von Pilzen ausschließt;
  • Die Möglichkeit der Verwendung für Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern;
  • hohe Schereigenschaften;
  • Bei Erwärmung ändern sich die Abmessungen nicht um mehr als 3%.

Polyurethanschaumisolierung ist für den Betrieb von mindestens mehreren Jahrzehnten ausgelegt. Beim Verlegen und Reparieren von Rohrleitungen können Arbeitszeiten deutlich verkürzt und eine zuverlässige Beschichtung ohne zusätzliche Wartung erzielt werden.

Kunststoffrohre sind im Vergleich zu anderen Sorten wirtschaftlicher, zuverlässiger und langlebiger. Der Transport solcher Produkte ist viel einfacher: Es gibt die Möglichkeit, in Spulen zu falten, und Polyurethanschläuche sind leicht und unterliegen keiner Korrosion.

Sie sind perfekt für die Verbindung von Warmwasser in einem Landhaus, zu einer Heizung eines großen Lagers oder Heizung.

Polymerrohre für Heizung - die wichtigsten Vorteile und Eigenschaften

Die Entwicklung von Technologien bringt immer mehr neue Materialien auf den Markt, die hohe Qualitätsindikatoren, eine lange Lebensdauer und eine relativ hohe Sicherheit aufweisen. Ein solches Material ist Kunststoff: PVC-Rohre zum Heizen ersetzen heute Stahl.

Produkte aus Kunststoff werden vor allem bei Heizungsanlagen häufiger eingesetzt.

In Russland erlauben die Regeln des SNiP seit 1996 die Verwendung von Kunststoffelementen für Wasserversorgungs- und Heizungssysteme. Was ist an diesen Materialien bemerkenswert? Mal sehen.

Vorteile von Kunststoffrohren

Polypropylen

Die Installation der Anschlüsse erfordert kein energieverbrauchendes elektrisches Schweißen.

Das am häufigsten verwendete Material für die Herstellung von Kunststoffrohren ist Polypropylen. Sofort werden wir reservieren: reines Polypropylen hat einen hohen linearen Wärmeausdehnungskoeffizienten, deshalb ist es vorzuziehen, verstärkte Produkte für Heizsysteme zu verwenden.

Auf dem Foto sehen wir einen Abschnitt des verstärkten Rohrs: Fiberglas (links) und Aluminium (rechts).

Das verstärkte PP-Rohr hat eine geschichtete Struktur: Die Polypropylenschicht wird mit Aluminiumfolie oder Glasfaser bedeckt und dann mit der nächsten Kunststoffschicht bedeckt.

PP-Elemente unterscheiden sich in solchen Eigenschaften:

  • Ein ausreichend niedriger Preis des Materials, der sich wiederum auf die Kosten des Endprodukts auswirkt;
  • Die Verbindungen des Materials sind haltbarer und zuverlässiger als die Spannzange, so dass die Gesamtlebensdauer des Systems merklich länger ist;
  • Ein niedriger Wärmeleitkoeffizient minimiert den Wärmeverlust während des Transports des Kühlmittels;
  • Polypropylen ist nicht korrodiert, daher ist die Lebensdauer solcher Systeme viel länger als bei Stahl oder Gusseisen;
  • Die innere Oberfläche des Kunststoffes bleibt glatt und wächst nicht mit Sedimenten, Rost oder Algen über;
  • Während des Transports emittiert Wasser keinen Lärm wie in Metall.

Achtung bitte! Die meisten dieser Gegenstände können anderen Plastiktypen zugeschrieben werden, daher werden wir sie später nicht wiederholen, sondern nur einige Unterschiede hinzufügen.

Bemerkenswert sind auch einige Nachteile von Polypropylenrohren zum Heizen:

  • Der Verbindungsprozess ist im Vergleich zu anderen Kunststoffarten (PVC-Rohre zum Heizen) deutlich komplizierter;
  • Ein hoher linearer Längenausdehnungskoeffizient erfordert den Einsatz von Kompensatoren und eine fachgerechte Installation, da sonst die Anschlüsse undicht werden können;
  • Eine unzureichende Installation des Systems verkürzt die Lebensdauer erheblich.

Wichtig! Für das Schweißen erfordert die Verwendung von speziellen Geräten, so dass ohne Wissen über die Technologie und die Verfügbarkeit von Werkzeugen zur Selbstmontage unmöglich ist.

Polyvinylchlorid

PVC-Rohr für Heizung wird zunehmend gefunden.

PVC-Rohr für Heizung ist eines der besten Materialien. Besonders wenn es um chloriertes Polyvinylchlorid (CPVC) geht. Das übliche PVC bei hohen Temperaturen wird zu weich und duktil, weshalb es besser ist, CPVC zum Erhitzen zu verwenden.

Produkte aus PVC haben solche Vorteile:

  • Einfache und kostengünstige Installation für die "Verbindung pro Minute" Technologie. Für die Arbeit wird chemisches Kaltschweißen verwendet, das keine Stromkosten erfordert und eine starke monolithische Verbindung schafft;
  • Haltbarkeit Systeme aus PVC-Elementen sind garantiert für 50 Jahre, aber in der Praxis und mehr;
  • Ökologische Kompatibilität. CPVC beeinflusst nicht die chemische Zusammensetzung der transportierten Flüssigkeit, es kann zur Trinkwasserversorgung genutzt werden.
  • Brandschutz. Dieses Material brennt nicht und schmilzt nicht. Die Zündtemperatur beträgt 482 ° C, wodurch die Zuordnung der Entflammbarkeitsgruppe G1 zu CPVC-Produkten möglich ist;
  • Unter allen Kunststoffelementen den niedrigsten linearen Ausdehnungskoeffizienten haben.

Auch verwendet PVC-verstärkte Rohre für Heizung. Diese Produkte zeichnen sich durch hohe Festigkeit und Flexibilität, keine lineare Ausdehnung (kann in den Estrich und unter dem Putz montiert werden).

Beratung! Zum Verbinden von Rohren können Löten, Kaltschweißen und Gewindeverbindungen verwendet werden, jedoch gilt das chemische Schweißen unter Verwendung von Spezialkleber als am zuverlässigsten und haltbarsten.

Klebstoff zum Kaltverschweißen von PVC.

Andere Arten von Kunststoffen

Rohr aus vernetztem Polyethylen.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Typen gibt es:

  • Polyurethanrohre zum Heizen;
  • Produkte aus vernetztem Polyethylen;
  • Polybuten-Materialien.

Alle diese Produkte haben die inhärenten Vorteile von Polyvinylchlorid und Polypropylen.

Eine breite Verbreitung in Russland haben diese Materialien noch nicht erhalten, obwohl vernetztes Polyethylen und Polybuten ziemlich attraktive Qualitäten haben. Polyethylen kann für interne und externe Druckleitungen (Abwasser, Wasser, Abwasser) verwendet werden.

Auch aus den vernetzten Polyethylen-Montagesystemen von warmen Böden und Schneeschmelzsystemen. Für den Einsatz in Heizungsanlagen sind diese Produkte mit einer diffusen Barriere versehen, die den Eintritt von freiem Sauerstoff in das System verhindert (lernen Sie auch die Besonderheiten von Heizungsleitungen kennen).

Beratung! Für die Beheizung von Rohrleitungen ist es besser, moderne PE-RT-AL-PE-RT-Systeme zu verwenden, bei denen bereits diffuse Barrieren vorhanden sind und die lineare Ausdehnung maximal reduziert ist.

Modernes Kunststoffrohrsystem PE-RT-AL-PE-RT.

Ein häufiger Nachteil von Kunststoffen ist die Tatsache, dass sie für ihre Verbindung für jede einzelne Spezies verschiedene Methoden verwenden. Klempner wären bequemer, wenn es eine Anweisung zum Arbeiten mit diesen Produkten gäbe.

Fazit

Wie Sie sehen können, sind Kunststoffrohre zum Heizen wesentlich wirtschaftlicher, langlebiger und zuverlässiger als Stahlrohre. Sie sind leichter zu transportieren, können zu Spulen gefaltet werden, sind unvergleichlich leichter als Stahl und unterliegen keiner Korrosion. Wenn Sie sich entscheiden, eine Heizung mit Kunststoff zu installieren, schauen Sie sich das Video auf unserer Website an, es wird Ihnen helfen, den Installationsprozess besser zu verstehen.

Welche Rohre sind besser zum Heizen: Leistung

Vor der Reparatur in einer Wohnung oder einem Haus gibt es eine Frage einer Auswahl von Materialien für die Haushaltskommunikation, einschließlich Heizung. Der Markt bietet viele Produkte, aber nicht alle sind für den Transport von heißem Wasser oder Dampf geeignet. Die Wahl hängt auch von der Schaltung, der Art der Verlegung, dem Druck des Kühlmittels, der verfügbaren Befestigungsmethode ab. Um zu bestimmen, welche Rohre besser zum Heizen sind, müssen Sie zuerst wissen, was Sie wählen müssen.

Für Heizsysteme können Sie Produkte verwenden von:

  • Metalle:
    • schwarzer Stahl;
    • Edelstahl;
    • Kupfer;
  • Metall-Kunststoff;
  • Polypropylen;
  • vernetztes Polyethylen.

Metallrohre für Heizung: Hauptvorteile

Um festzustellen, welche Rohre am häufigsten zum Heizen verwendet werden, ist anzumerken, dass Produkte aus schwarzem Kohlenstoffstahl immer noch die wichtigsten sind, sowohl in Wohnungen als auch in Landhäusern. Stahlprodukte sind langlebig, beständig gegen hohe Temperaturen, Hochdruck, gut verträgliche Wasserhämmer, sind preiswert.

Sie haben aber auch Nachteile: Sie sind nicht korrosionsbeständig und die Bildung verschiedener Ablagerungen auf der Innenoberfläche unterliegt dem Einfluss von Wanderströmen. Der wichtigste Nachteil ist jedoch eine komplizierte, teure Installation, die Schweißen oder Klopfen erfordert. Bei der Reparatur ist es nicht ratsam, Stahl zu verwenden, da Schweißarbeiten erforderlich sind.

Geeigneteres Material - gewellter Edelstahl - es ist bequem für die Installation in einem begrenzten Raum. Um die Elemente zu verbinden verwendet hauptsächlich Armaturen, die Schäden an Wänden und Trennwänden zu vermeiden. Flexibilität ermöglicht es, komplexe Schaltungen mit einer minimalen Anzahl von Verbindungen zu erstellen. Produkte aus rostfreiem Stahl halten einer Temperatur und einem Druck von bis zu fünf Atmosphären stand.

Die Vorteile von Wellpappe-Produkten sind:

  • Dauerhaftigkeit, aufgrund der Beständigkeit gegen die Bildung von Ablagerungen oder Ablagerungen, Auftauen;
  • Korrosionsbeständigkeit, Schimmel, Pilz, Wasserhämmer, andere mechanische Effekte;
  • Leichtigkeit des Biegens in Kombination mit dem Aufrechterhalten des inneren Durchmessers;
  • Umweltsicherheit;
  • die Möglichkeit der Installation in Wänden oder Fußböden;
  • die Fähigkeit, ein Rohr anstelle eines Heizkörpers zu verwenden;
  • einfache Installation.

Produkte aus geglühtem oder ungeglühtem Kupfer - hervorragende Leistungseigenschaften, aber teures Material.

  • - Beständigkeit gegen Rost und Überwucherung der inneren Oberfläche;
  • - die Fähigkeit, Produkte mit einem kleinen Durchmesser ohne Kapazitätseinbußen zu verwenden;
  • - Dank der Flexibilität kann ein warmer Boden installiert werden.

Die Verwendung von Kupferprodukten kann jedoch auch Unannehmlichkeiten verursachen: Sie sind schwierig mit Materialien aus nicht legiertem Stahl in Einklang zu bringen, und wenn sie unter Putz verlegt werden, ist Polyethylenisolierung erforderlich, um die Wärmeausdehnung zu verringern.

Es ist anzumerken, dass die hohen Kosten von Kupferprodukten durch die fast vollständige Abwesenheit von Reparaturkosten während des Betriebs ausgeglichen werden. Die Lebensdauer von Rohren und Verbindungselementen aus Kupfer entspricht der Lebensdauer des Gebäudes.

Metalloplastikovye und Polypropylen Materialien: warum wählen Sie sie

Bei der Frage, welche Rohre besser zum Heizen sind, gab es in den letzten Jahren die Tendenz, bei der Reparatur Stahlprodukte zu ersetzen Materialien aus Polypropylen oder Metall-Kunststoff.

Wenn wir von Polypropylen sprechen, dann ist nur verstärktes Material zum Erhitzen geeignet. Der Hauptvorteil, im Vergleich zu Stahl - Beständigkeit gegen Korrosion und die Bildung von irgendwelchen Arten von Ablagerungen. Darüber hinaus Polypropylenrohre:

  • verursachen Sie keinen Lärm während des Wasserflusses;
  • verbunden monolithisch;
  • Ändern Sie nicht die Zusammensetzung des Kühlmittels;
  • kann unter dem Boden oder in den Wänden verlegt werden;
  • Widerstand gegen Auftauen haben;
  • Installation mit einem Lötkolben kann unabhängig durchgeführt werden;
  • das Material lässt keine Luft durch, was die Bildung von Rost an den Metallelementen des Systems verhindert;
  • haben relativ geringe Kosten;
  • kann bis zu 50 Jahre dauern.

Die Nachteile von Polypropylen umfassen die Begrenzung der Temperatur des Kühlmittels (bis zu 95 ° C), die Unfähigkeit, in feuergefährdeten Räumen zu verwenden, die Notwendigkeit, den Hersteller beim Kauf zu berücksichtigen, um den Kauf von minderwertigem Material zu vermeiden.

Produkte aus Metalloplastika Fünf-Schicht, sind auf drei Arten verbunden:

  • mit Hilfe von abnehmbaren (Gewinde- oder Spannzangen-) Fittings, die es ermöglichen, die Verbindung zu demontieren und zu montieren;
  • mit Hilfe von bedingt abnehmbaren (Kompressions-) Fittings, die es erlauben, nur den Crimpring während der Reparatur zu ersetzen;
  • mit Hilfe von einteiligen (Press-) Fittings.

Pressfittings können auch demontiert werden, dies erfordert jedoch eine teure Ausrüstung.

Die Nachteile von Materialien aus Metall-Kunststoff sind auf die Instabilität von ultravioletten Strahlen, thermische und mechanische Effekte zurückzuführen. Manchmal entstehen Probleme durch Gewindefittings, deren Innendurchmesser kleiner ist als der von Rohren, was zur Bildung von Ablagerungen führt.

Materialien aus vernetztem Polyethylen

Bei der Auswahl der Produkte für das Heizsystem die PEX-Rohre nicht aus modifiziertem Polyethylen in Isolierung von Polyurethan lösen. Polyurethan ist ein synthetisches Elastomer, das bei Temperaturen bis + 80 ° C am häufigsten anstelle von Gummi verwendet wird.

Polyurethan-Rohre für die Heizung:

  • - beständig gegen aggressive Umgebungen;
  • - fast keiner Abnutzung und Alterung ausgesetzt;
  • - resistent gegen organische Lösungsmittel, Meerwasser, UV-Strahlen;
  • - beständig gegen niedrige Temperaturen (bis zu -60 ° C);
  • - umweltfreundlich.

Polyurethanrohr - vorisoliert auf PEX-Rohr mit Hydroschutz aus Polyethylen, das durch kontinuierliche Formation hergestellt wird. In unserem Land wird selten wegen der hohen Kosten für Material, Verbindungselemente, sowie Ausrüstung für die Installation verwendet.

Wann man Cermets benutzt

Am Austritt von heißem Wasser aus dem Kessel sind Metall-Keramik-Rohre für die Heizung montiert. Die Zusammensetzung dieses Gusseisens, von innen mit Glaskeramik bedeckt. Dieses Material hat alle positiven Eigenschaften von Metall und Keramik: Härte gleichzeitig mit der Fähigkeit zur plastischen Verformung, Beständigkeit gegen hohe Temperaturen.

Wenn es erforderlich ist, das System zu montieren, ist es zunächst notwendig, die Heizrohre auf der Grundlage der Installations- und Betriebsbedingungen sowie der Materialeigenschaften zu vergleichen, insbesondere wenn Sie alle Arbeiten selbst durchführen möchten.

Eine Pipeline aus Stahlelementen zu bauen funktioniert nicht, wenn es keine Fähigkeiten eines Schweißers gibt. Die beste Option für die Selbstorganisation ist Polypropylen. Obwohl Verbindungselemente den Kauf einer Schweißmaschine erfordern, ist Polypropylen immer noch besser als ein Metallkunststoff, da geschweißte Verbindungen viel stärker sind als passende. Mit einer ausreichenden Menge an Finanzmitteln können Sie das Gleiche über Wellstahl denken.

Welches Rohr für die Wasserversorgung zu wählen: Verstehen Sie, welche Rohre besser sind und warum

Das Rohrsortiment für das Kommunikationsgerät ist umfangreich. Die Produkte unterscheiden sich signifikant in ihren Eigenschaften: Material, Flexibilität, Festigkeit, Haltbarkeit. Der Benutzer findet es oft schwierig zu bestimmen, welches Rohr für die Wasserversorgung des Hauses oder der Wohnung zu wählen ist.

Die Art der Rohrleitung und der transportierten Umgebung, die Anzahl der Klempnerpunkte im Netzwerk - all dies sind Faktoren, die die Wahl zugunsten der einen oder anderen Art beeinflussen.

Auswahl der Rohre in Bezug auf die Betriebsbedingungen

Das interne Wasserversorgungssystem umfasst ein Rohrleitungssystem (Verkabelung), das Wasser zu den Rohrleitungen und Geräten transportiert. Rohre und Verbindungselemente aus Polyethylen, Polyvinylchlorid, Polypropylen, Polybutylen, Metallpolymeren können nicht für alle Netze verwendet werden. Für jede von ihnen gibt es Betriebsbedingungen und sie können sehr unterschiedlich sein.

Ohne Einschränkungen können Kupfer-, Messing- und Bronzerohre für Hochdrucksysteme, für Trink- und technisches, kaltes und heißes Wasser verwendet werden. Stahlprodukte mit einer äußeren und inneren Korrosionsschutzbeschichtung können für jeden Zweck verwendet werden.

Für jeden Röhrentyp und deren Größe wird der maximale Kopf im Netzwerk bestimmt, dem sie standhalten können. Es ist besser, dass es höher als der maximal mögliche Druck im Wasserversorgungsnetz ist.

Zum Beispiel kann in einem Haus mit zentralisierter Wasserversorgung der Druck innerhalb von 2,5-7,5 bar bei einer Rate von 4 bar schwanken. In diesem Fall können Spitzenwerte manchmal 10 bar erreichen, und Systemtests werden bei Werten von 12 bar durchgeführt. Um zu verhindern, dass die Pipeline durchbricht, bieten sie bei der Auswahl von Rohren eine "Sicherheitsmarge" mit einem Benchmark für maximale Leistung.

Bei der Auswahl von Rohren für den Bau von externen unterirdischen Systemen ist auf den Index der Ringsteifigkeit zu achten. Wenn die Polymerrohrleitung ohne Kanäle in den Boden verlegt wird, in denen es möglich ist, sie zu beschädigen, werden die Produkte mit einer Schutzbeschichtung verwendet.

Einer der bestimmenden Faktoren sind die Betriebsbedingungen:

Wie ermittelt man die benötigte Rohrgröße?

Für die bequeme Bestimmung des Durchmessers von Rohren und Fittings wird bei der Befestigung an allen Elementen des Systems der Wert des Innendurchmessers (Dy Conditional Pass von Rohren). Sie orientieren sich an den typischen Abmessungen von Stahlrohren - sie werden mit D hergestellty - 15 mm, 20 m, 32 mm.

Die Länge der gelieferten Stahlrohre kann unterschiedlich sein, grundsätzlich sind es Längen von 4 bis 12 M. Metall-Kunststoff-Rohre können einen Durchmesser haben (Dy) 16-30 mm und Wandstärke 2-2,5 mm.

Die Wahl des Durchmessers der zukünftigen Pipeline hängt von solchen Faktoren ab:

  • Wasserdruck im Netzwerk. Je niedriger es ist, desto größer sollte der Durchmesser sein. Ein dünner Schlauch mit zu geringem Druck gibt nur ein geringes Wasserrinnsal.
  • Die Länge der Pipeline. Je länger seine Länge ist, desto niedriger ist der Druck in dem Netzwerk und dementsprechend ist es notwendig, einen größeren Durchmesser zu verwenden.
  • Die Anzahl der Wendungen und Gelenke. Jedes dieser Elemente reduziert den Druck. Bei der Auswahl von Rohren mit einem großen Durchmesser ist es möglich, den Wasserfluss in das Haus zu erhöhen.

Diese Faktoren hängen mit den Eigenschaften der Pipeline selbst zusammen. Darüber hinaus berücksichtigen sie die Wassertemperatur, die Parameter der Pumpenausrüstung und vieles mehr.

Für die genaue Berechnung des Durchmessers gibt es spezielle Formeln, aber die allgemeine Regel beim Kauf - wählen Sie nicht Ihre Wahl zugunsten von Einsparungen durch Reduzierung des Rohrdurchmessers. In einer engen Pipeline gibt es mehr hydraulische Verluste, die durch eine leistungsstärkere Pumpe und mehr Strom für ihren Betrieb kompensiert werden müssen, und dies sind zusätzliche Kosten.

Bei der Installation einer Leitung in einer Wohnung sind oft keine Berechnungen erforderlich - am Eingang ist bereits eine Verkabelung vorhanden. Seine Abmessungen sind bekannt, sie sind auf den erforderlichen Wasserdurchfluss ausgelegt. Normalerweise wird vor dem Betreten der Wohnung eine gemeinsame Rohrleitung aus den Rohren montiert, Dy das ist 20-32 mm, für Hausverdrahtung verwenden Sie Rohre mit Dy 15-20 mm.

Eigenschaften von Rohren aus verschiedenen Materialien

Bei der Auswahl der Rohre für die Wasserversorgung aus einem bestimmten Material sind die physikalischen und mechanischen Eigenschaften sowie die Betriebsbedingungen - maximale Temperatur, Betriebsdruck, Lebensdauer - zu berücksichtigen. Alle Parameter sind in behördlichen Verordnungen vorgeschrieben und müssen den staatlichen Standards entsprechen.

Option # 1: Stahlprodukte

Die wichtigsten Punkte, für die eine Metallrohrleitung geschätzt wird, sind die Festigkeit, die Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, der übermäßige Druck im Netzwerk und äußere mechanische Schäden. Aber diese wenigen Mängel, die für solche Produkte verfügbar sind, manchmal sind sie aus der Liste der verfügbaren Produkte entfernt und bequem für die Installation.

Erstens ist es eine geringe Korrosionsbeständigkeit, wenn es keine Kupfer- oder Messingrohre sind, die Lebensdauer wesentlich verringert, verschlechtert die Qualität der Wasserleitung als Ganzes. Zweitens, viel Gewicht, was zusätzliche Schwierigkeiten bei der Installation schafft. Und drittens die Probleme, die beim Verbinden verschiedener Teile der Wasserleitung entstehen - die Notwendigkeit des Einfädelns und der schwierigen Zugänglichkeit von Formteilen aus teuren Metallen.

Produkte werden für die Installation von externen und internen Netzwerken von Wasserleitungen, warmen und kalten Netzen verwendet. Kann galvanisiert und nicht galvanisiert sein. Die ersten dienen etwas länger und verstopfen weniger. Mit der Zeit verlieren sie aber auch die Schutzschicht und beginnen, wenn sie nicht galvanisiert sind, zu rosten. Im Durchschnitt dauern Stahlrohrleitungen rund 40 Jahre.

Stahlrohre werden mit unterschiedlichen Wandstärken hergestellt, diese Parameter sind unterteilt in leicht, normal, verstärkt. Je dicker die Wand ist, desto länger hält das Produkt und umgekehrt. Die verstärkten Rohre sind schwerer zu schneiden, sie erfordern eine große Anstrengung beim Biegen.

Eigenschaften der Verwendung von Polyurethanschaum (PPU) -Rohren

PPR-Rohre sind Standardstahlprodukte, die mit einer Hülle aus wärmeisolierendem Material - Polyurethanschaum - überzogen sind. Solche Rohrleitungen benötigen keine zusätzliche Isolierung, sie gewährleisten den Transport der Arbeitsumgebung zu den Verbrauchern mit einem Minimum an Wärmeverlusten in allen Phasen der Zirkulation.

In diesem Artikel betrachten wir Polyurethanrohre. Sie lernen den Umfang ihrer Anwendung, Designmerkmale und Varianten kennen. Die Technologie der Produktion von vorisolierten Rohren wird vorgestellt, sowie die Merkmale ihrer Verbindung und Installation.

Zweck und Konstruktionsmerkmale von PPC-Rohren

Polyurethanrohre sind für den Einsatz in unterirdischen und Außeninstallationen von Heizungs- und Wasserversorgungssystemen bestimmt. Pipelines kanalfreie Weise eingerichtet werden aus Schaumrohr in einem Schutz Polyethylen (PE) Mantel, erstellt Pipelines in Strömungskanälen oder Tunnel Verlegung wird izdeliys Stahl (galvanisiert) Schutzschicht durchgeführt werden.

Rohre PPU, nach den Bestimmungen von GOST, kann verwendet werden, wenn die Design-Parameter des Kühlmittels nicht überschreiten:

  • Wasserdruck - bis zu 1,5 mPa;
  • Arbeitswassertemperatur - bis zu 140 Grad (ein kurzfristiger Anstieg der Temperatur des Kühlmittels bis zu 150 0) ist möglich.

Vorgedämmte Polyurethanschaumprodukte können auch für die Installation von industriellen Öl- und Gasleitungen sowie für die Anordnung von Kanalisationskommunikationen verwendet werden.

PPU-Rohre sind eine vorgefertigte Struktur, die aus drei Schichten besteht: das Rohr selbst (Polymer oder Metall), eine Isolationsschicht und eine Schutzhülle aus Kunststoff (PE) oder verzinktem Stahl (OC). Es gibt auch eine Klasse vorisolierter Produkte, die mit einem Integritätsüberwachungssystem ausgestattet sind.

Dieses System heißt ODC - schnelle Fernsteuerung. Bei Produkten mit UDC im Inneren der Polyurethanschaumummantelung wird ein Kupferkabel verlegt, das mit einem Messgerät (Reflektometer) verbunden ist. Wenn eine Beschädigung der Pipeline zum Auslaufen des transportierten Mediums führt, Reflektometer, in dem Handlungsstrang erfaßt gibt es einen reduzierten Widerstand der Signalleitung, so dass eine Reparatur Team in der Lage ist, schnell um dieses Problem zu beheben.

Produktionstechnologie

Die Herstellung von PPU-Rohren erfolgt mit Stahlprodukten in Standardgrößen. Die Charge der Rohlinge, die von der Fabrik bekommen sind, führt die Qualitätsprüfung auf die Übereinstimmung des Durchmessers und der Dicke der Wand der Rohre, das Vorhandensein der Ungleichmäßigkeiten, der Dellen und der Waagen durch. Gemäß den GOST-Vorschriften sollte der Stahlbarren eine glatte innere Oberfläche haben, die die normative hydraulische Kapazität der Rohrleitung liefert.

Prozess der Produktion von PPU-Rohr

Der weitere Produktionsprozess wird nach folgendem Algorithmus durchgeführt:

  1. Rohlinge werden von Schmutz-, Rost- und Ölflecken gereinigt.
  2. Auf den Stahlrohren sind die Zentrierstützen befestigt, mit denen die erforderliche Position des Rohres innerhalb der PE-Schale eingestellt wird.
  3. Das System des ODC ist eingerichtet. Ein Kupferdraht wird über die gesamte Länge des Werkstücks gelegt, das durch die in den Zentrierstützen vorgesehenen "Socke" -Laufnester geführt wird.
  4. Die Stahlkonstruktion, die den Vorbereitungsprozess durchlaufen hat, wird innerhalb der schützenden PE-Schale installiert.
  5. Die Wärmebehandlung des Werkstücks wird durchgeführt - bei erhöhter Temperatur schmilzt die Polyethylenschicht, haftet an den Zentrierungsträgern und bildet nach dem Abkühlen eine feste monolithische Struktur.
  6. An den Enden des Rohlings sind Dichtstopfen angebracht, durch die ein abgeschlossener Hohlraum zwischen den Schalen gebildet wird.
  7. Durch die Löcher auf den Stopfen wird Polyurethanschaum in die Schale gespritzt, deren Versorgung mit Hilfe einer Füllmaschine erfolgt.
  8. Die Aushärtezeit des Polyurethanschaums wird beibehalten, die Stopfen werden demontiert und die Qualitätskontrolle des Produkts wird überprüft, um die Einhaltung der vorgeschriebenen Dokumente zu gewährleisten.
  9. Auf der Oberfläche der PE-Ummantelung ist markiert, wonach die Produktion abgeschlossen ist und das Produkt das Lager des fertigen Produkts betritt.

Als wärmeisolierendes Material wird ein Zweikomponenten-Polyurethanschaum der Klasse PPU-345 oder seine Analoga verwendet. Diese Zusammensetzung nach dem Härten hat die folgenden technischen Eigenschaften:

  • das Temperaturmaximum beträgt 150 Grad;
  • Dichte - von 40 bis 60 kg / m 2;
  • Druckbelastbarkeit - 1,94 kg / cm 3;
  • Wärmeleitfähigkeitskoeffizient - 0,025 W / mK;
  • Spezifische Hydrophobie (Wasseraufnahme in 24 Stunden) - 0,1 kg / m²;
  • Bruchfestigkeit bei Biegebelastungen - 1,5 kg / cm 2;
  • die Verformungstemperatur beträgt 170 0.

Die Lebensdauer der PPU-Wärmedämmung beträgt bis zu 30 Jahre, diese lange Lebensdauer ist aufgrund der Beständigkeit des Materials gegenüber Fäulnis und den meisten chemisch aggressiven Substanzen (einschließlich Lösungsmitteln) möglich. Es zersetzt sich nicht bei Kontakt mit Benzin, Diesel, alkalischem Medium und Säuren.

Produktsortiment, Vorteile der Verwendung

PUR-Rohre werden in Abhängigkeit von der Dicke der Wärmedämmschale in zwei Varianten eingeteilt: Typ Nr. 1 - Standard, Typ Nr. 2 - verstärkt. Die Länge der Produkte variiert zwischen 6 und 12 Metern.

Vorisolierte Produkte sind in folgenden Durchmessern erhältlich:

  • Durchmesser des Rohres 57 mm - Durchmesser der Schale (einschließlich der Dicke der Isolierung): Typ Nummer 1 - 125 mm, Typ Nummer 2 - 140 mm;
  • ∅ 76: Typ №1 - 140, №2 - 160 mm;
  • ∅ 89: Typ Nummer 1 - 160, Nummer 2 - 180 mm;
  • ∅ 108: Typ Nummer 1 - 180, Nummer 2 - 200 mm;
  • ∅ 133: Typ Nr. 1 - 225, Nr. 2 - 250 mm;
  • ∅ 159: Typ Nr. 1 - 250, Nr. 2 - 280 mm;
  • ∅ 219: Typ Nr. 1 - 315, Nr. 2 - 355 mm;
  • ∅ 273: Typ Nummer 1 - 400, Nummer 2 - 450 mm;
  • 325: Typ Nummer 1 - 450, Nummer 2 - 500 mm;
  • ∅ 426: Typ Nummer 1 - 560, №2 - 630 mm;
  • ∅ 530: Typ Nummer 1 - 710, Nummer 2 - 790 mm;
  • ∅ 630: Typ Nr. 1 - 800, Nr. 2 - 900 mm;
  • ∅ 720: Typ Nummer 1 - 900, Nummer 2 - 1000 mm;
  • ∅ 820: Typ Nummer 1 - 1000, Nummer 2 - 1100 mm;
  • ∅ 920: Typ Nummer 1 - 1100, Nummer 2 - 1200 mm;
  • ∅ 120: Typ Nummer 1 - 1200, Nummer 2 - 1300 mm.

Das PPU-Rohr hat im Vergleich zu Analogen ohne Wärmedämmung folgende Vorteile:

  • eine lange Lebensdauer beträgt 30 Jahre oder mehr, während eine unbeheizte Rohrleitung nach 10-15 Jahren der Nutzung repariert werden muss;
  • Reduzierung des Wärmeträgerverlustes von 30% auf 2-3%;
  • die Fähigkeit, Wasserlecks aufgrund des OCD-Systems schnell zu bestimmen;
  • Die Installation der Pipeline ist viel schneller, da keine zusätzliche Wärmedämmung erforderlich ist;
  • Die Gefahr der Zerstörung der Rohrleitung durch das Gefrieren des darin befindlichen Kühlmittels wird vollständig eliminiert.

Beachten Sie, dass das Rohr PPU OC (mit einer Schutzbeschichtung aus verzinktem Stahl) und das Rohr PEU PE (mit Polyethylenschutz) keine wesentlichen Preisunterschiede aufweisen, zum Vergleich: die Kosten von PM. Produkte des ersten Typs mit einem Durchmesser von 108 mm sind 1000 (PE) und 900 (OC) Rubel.

Überblick über die Eigenschaften von PPU-Rohren (Video)

Die Technologie der Installation von PPU-Rohren

Die Installation von Rohrleitungen aus PPC-Rohren erfordert die Verwendung von Schrumpfschläuchen, die die Stellen der Stoßverbindungen der Rohrleitung isolieren. Die Arbeit erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  1. Die Endteile der verbundenen Rohre werden von der Wärmedämmung durch die Breite der verwendeten Kupplung gereinigt (nicht weniger als 30 cm).
  2. Die Rohrleitung ist mittels Lichtbogenschweißung verbunden. Die Montage der Wärmedämmung der Verbindung beginnt nach Abschluss der Schweißnahtprüfung.
  3. Die Verbindung wird mit einer Metallbürste von Schmutz und Rost befreit, die Oberfläche wird mit Wasser gewaschen und mit einem Gasbrenner getrocknet.
  4. Die Kanten des PE-Schutzmantels werden mit einem Lösungsmittel entfettet, die Endteile der Kupplung müssen von jeder Seite 20-50 mm in das Gehäuse eindringen.
  5. Die Kupplung wird an der Verbindungsstelle installiert. In einem Abstand von mindestens 15 cm von der willkürlichen Kante der Kupplung wird ein Loch von 25 mm Durchmesser gebohrt.
  6. Die Ränder der Kupplung, die in die Schutzhülle eintreten, werden von einem Gasbrenner auf eine Temperatur von 50 Grad erhitzt. Die Spalte zwischen der Verkleidung und der Kupplung werden mit Mastixklebeband geklebt, wonach die Schrumpfung der Kupplung durch Erhitzen und Pressen der Watte ausgeführt wird.
  7. Nachdem die Kupplung auf eine Temperatur von 40 ° C abgekühlt ist, wird ihre Dichtheit überprüft, indem sie mit einem Druck von 0,4 bar in den Lufthohlraum eingespritzt wird. Wenn die Installation korrekt durchgeführt wurde, hält die Kupplung den Druck für 5 Minuten aus.
  8. Nachdem die Kupplung vollständig abgekühlt ist, werden die Verbindungen erneut gepresst, dann wird die geschätzte Menge an Polyurethanschaum durch das vorgebohrte Loch in die Kupplung gepumpt und die Schale wird mit Ablassstopfen verschlossen.
  9. Nach dem Aushärten der PUF werden die Ablassschrauben entfernt und mit einem Spezialwerkzeug PE-Stecker in die Löcher gelötet.

Die abgeschlossene Installation wird begleitet von dem Datum der Installation und der Überprüfung der Effizienz des ODK-Systems.

Wie wählen Sie Polypropylenrohre für die Wasserversorgung

Bei der Auswahl von Polypropylenrohren für Rohrleitungen ist es wichtig, nicht nur die allgemeinen Eigenschaften für alle Produkte dieses Typs zu berücksichtigen, sondern auch die Merkmale verschiedener Typen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Wasserversorgungskomponenten den Betriebsbedingungen entsprechen (warme und kalte Wasserversorgung, zulässiger Temperaturbereich). Die Festigkeit der Rohre wird in diesem Fall durch die Art der Bewehrung bestimmt.

Hauptmerkmale von Polypropylen-Rohren

Polypropylenrohre für die Kalt- und Warmwasserversorgung sind aufgrund ihrer Vorteile populär und weit verbreitet.

  • Korrosionsbeständigkeit ermöglicht es ihnen lange, die Leistung zu erhalten.
  • Die Lebensdauer von Produkten auf Polymerbasis übersteigt den analogen Indikator der Metallkommunikation um das 3-4-fache.
  • Polypropylen ist ein stabiles Polymer, das nicht mit chemisch und biologisch aktiven Substanzen reagiert. Die Inertheit des Materials macht es möglich, die Zusammensetzung und Qualität des Wassers zu erhalten (es gibt keine Gerüche, Schmiere, Farbe und Zusammensetzung ändern sich nicht).
  • Modelle aus Polypropylen haben sich im Winter bewährt. Das Polymer neigt weniger zum Reißen als andere Materialien.
  • Der minimale hydraulische Widerstand von Rohrleitungen aus dem Polymer ermöglicht die Vermeidung von Druckverlusten.
  • Geringe Wärmeleitfähigkeit des Materials reduziert Wärmeverluste. Polypropylenrohre für die Warmwasserversorgung sparen bis zu 20% gegenüber Metallprodukten.
  • Transportiere die Elemente des Systems und installiere sie einfach. Verbindungen sind sehr zuverlässig und eine große Auswahl an Fittings ermöglicht die Montage von Systemen mit unterschiedlicher Komplexität.
  • Polypropylen ist sicher für den Menschen, es wird zur Herstellung von Lebensmittelbehältern und in der medizinischen Industrie verwendet.
  • Ein niedriges Niveau der Geräusche und der Schwingungen, die die Polypropylenrohre unterscheiden (das Wassergeräusch in dieser Art des Rohres bringt den anderen die Unannehmlichkeit praktisch nicht).
  • Niedrige Kosten.

Eigenschaften von verschiedenen Arten von Polypropylenrohren

Polypropylenrohre für kaltes Wasser und heißes Wasser sind unterschiedlich. Klassifizierung und eine kurze Beschreibung der Eigenschaften der Produkte helfen Ihnen, sich bei der Auswahl zu orientieren.

Derartige Polymerprodukte können konstruktionsbedingt ein- oder mehrschichtig sein.

Rohrmaterial

  • 1 Typ (PPH) wird aus einer speziellen Art von Polymer - Homopolypropylen hergestellt. Rohre Typ 1 werden für industrielle Wasserleitungen, Lüftungsanlagen, Kaltwasserleitungen eingesetzt.
  • 2 Typ (PPB) wird aus Blockcopolymer Polypropylen hergestellt. Rohre werden für die Installation von Fußbodenheizungen, Kaltwasserversorgung verwendet. Fittings und Rohre eignen sich für die Montage von Systemen, die Stoßbelastungen ausgesetzt sind.
  • 3 Typ (PPR) - Random-Copolymer-Polypropylen-Rohre. Das Material zeichnet sich durch die gleichmäßigste Verteilung der auf die Wände der Rohre wirkenden Last aus. Die Produkte werden für Warm- und Kaltwasserversorgung und Heizsysteme vom Bodentyp verwendet.

Bitte beachten Sie: Rohrtyp 3 in offenen Bereichen hält länger, wenn Sie Produkte mit UV-Schutz (spezielle Schale) wählen.

Eine Vielzahl von Rohren vom Typ 3 sind PPS-Rohre - mit hoher Hitzebeständigkeit. Solche Produkte ermöglichen den Transport des Arbeitsmediums bis + 95 ° C und gelten als schwer entflammbar.

Verstärkung

Zur Lösung des Problems, Polypropylen-Rohre für die Wasserversorgung - wie man sie wählt, sollte berücksichtigt werden, dass mehrschichtige Produkte aus den gleichen oben beschriebenen Materialien hergestellt werden, aber zusätzliche Verstärkung haben, die definitiv ihre Eigenschaften beeinflusst.

Verstärkung reduziert den thermischen Ausdehnungskoeffizienten von Strukturen. Durch die Konstruktion kann die verstärkte Aluminiumschicht des Produkts glatt oder perforiert sein. Im zweiten Fall wird die Adhäsion des Polymers an das Metall während der Produktionsphase sichergestellt, indem das Polymer in kleine Löcher der Aluminiumnetzschale fließt.

Verstärkung von Polypropylen mit Glasfaser

Kennzeichnung von Polypropylenrohren und zulässigen Temperaturen

Durch die Kennzeichnung von Produkten können Sie ihre grundlegenden Parameter bestimmen, was die Auswahl von Polypropylenrohren für die Wasserversorgung erleichtert.

  • PN10 - Rohre für einen Druck von 1 MPa mit einem Außendurchmesser von 20-110 mm und Wänden von 1,9-10 mm. Sie dienen zum Transport von kaltem Wasser (Temperatur nicht über 20 ° C) und zur Installation eines "warmen Fußbodens" (bis + 45 ° C).
  • PN16 - zulässiger Druck von 1,6 MPa. Die Marke wird selten verwendet, sie kann für Wasser bis + 60 ° C verwendet werden, Installation von Heizungskommunikationen unter dem Bodenbelag. Der Durchmesser beträgt 16-110 mm, die Wände 2,3-15,1 mm.
  • PN20 - Markierung, ausgelegt für einen Druck von bis zu 2 MPa und eine Temperatur von bis zu + 80 ° C. Durchmesser - 16-110 mm, Wände 1,6-18,4 mm
  • PN25 - spezielle Heizungsrohre mit Verstärkung, ausgelegt für einen Druck von bis zu 2,5 MPa und eine Temperatur von bis zu + 95 ° C. Sie werden auch für Heißwasser- und Prozessrohrleitungssysteme verwendet. Der Durchmesser beträgt 21,2-77,9 mm, die Wände sind 4-13,3 mm.

Die Kennzeichnung von Polypropylenrohren für die Wasserversorgung hilft Ihnen bei der Auswahl von Produkten für eine bestimmte Anlage.

Arten der Verstärkung von Polypropylenrohren

Bei der Herstellung von Polypropylenrohren kann die Verstärkung auf eine der folgenden Weisen durchgeführt werden:

  • eine durchgehende oder perforierte Aluminiumfolie auf der Außenseite (Umhüllung),
  • Verklebung von Schichten mit Leim mit der Platzierung einer Aluminium-Zwischenschicht innerhalb der Struktur, näher an der inneren Oberfläche,
  • mit Hilfe von Glasfaser,
  • mit einer Schicht aus Verbundmaterial (Polypropylen + Glasfaser, Polypropylen + Glasfaser).

Jede Verstärkung reduziert den Wärmeausdehnungskoeffizienten, aber das Vorhandensein der oberen Aluminiumschicht erschwert die Installation etwas und erfordert eine vorläufige Rohrreinigung an der Verbindung mit den Fittings. Die Montage von Systemen aus Rohren, die mit Glasfaser und Verbundmaterial verstärkt sind, ist einfacher, außerdem ist das Verbundmaterial in der Lage, den Einfluss der Temperaturausdehnung praktisch zu eliminieren.

Durchmesserauswahl

Der Durchmesser von Polypropylenrohren für die Wasserversorgung in einer Wohnung oder einem Haus wird unter Berücksichtigung der folgenden Merkmale gewählt:

  • bei einer Rohrleitungslänge von bis zu 10 m ist ein Durchmesser von 20 mm bevorzugt,
  • für Rohrleitungen 10-20 m - ein Durchmesser von 25 mm,
  • mit einer Länge von mehr als 30 m - einem Durchmesser von 32 mm.

Für Tragegurte wählen Sie Produkte ab 32 mm.

Beispiel für Wasserverteilung mit Polypropylen unterschiedlicher Durchmesser

Die Verwendung von Polypropylenrohren im Wasserversorgungssystem ist breit genug, daher umfasst das Sortiment Modelle mit verschiedenen Durchmessern und eine große Auswahl an Armaturen.

Verschiedene Arten von Polypropylen-Armaturen

Beliebte Hersteller

Für diejenigen, die Polypropylenrohre für die Wasserversorgung wählen, sind die Preise von großer Bedeutung.

  • Zu den preisgünstigen Produkten zählen einheimische Produkte der Marken Polytek, PRO AQUA, Santrade, RVK und Heisskraft.
  • Produkte aus China sind ebenfalls preiswert, aber man sollte auf die Wahl des Herstellers achten. Experten empfehlen, die bewährten Marken Dyzain und BLUE OCEAN zu bevorzugen.
  • Die durchschnittliche Preiskategorie ist billiger als Polypropylenrohre aus der Türkei: Kalde, TEBO, FIRAT, Pilsa, Vesbo, Jakko im Vergleich zu europäischen Herstellern und etwas schlechter als ihre Produkte.

Die teuersten Produkte sind traditionell aus Europa.

  • Die Qualität deutscher Hersteller gilt als untadelig: Rehau, Banninger, Wefatherm, Aquatherm.
  • Die Produkte der tschechischen Marken ECOPLASTIC und FV-Plast sind ihnen etwas unterlegen.

Der Hauptnachteil von Polypropylenrohren aus Europa bleibt ihre hohen Kosten.

Eine kurze Beschreibung der Arten der Produkte, ihre Kennzeichnung und Zweck, wird helfen, zu entscheiden, wie man Polypropylenrohre für die Wasserversorgung wählt, und die Empfehlungen von Experten sind in der Vielfalt der Produkte von verschiedenen Herstellern orientiert. Es ist wichtig, den besten Kompromiss und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, damit das System lange hält, aber keine übermäßigen Kosten erfordert.

Montage

Verbindungen von Rohren aus Polypropylen sind all-in-one. Sie werden durch Schmelzen der Polymerkomponente mit speziellen Lötkolben, die mit verschiedenen Düsen ausgestattet sind, durchgeführt.

Für eine zuverlässige Installation von Rohren mit einer äußeren Metallverstärkung entfernen Sie vor dem Muffenschweißen von einem Abschnitt, der der Eintrittstiefe entspricht, die Polymeroberflächenschicht und die Aluminiumzwischenschicht. Die zum Löten vorbereiteten Teile werden gereinigt und entfettet.

Verbindungsrohre aus Polypropylen

  1. Die Rohre werden im rechten Winkel geschnitten (mit einer Metallsäge oder einer Spezialschere).
  2. Wählen Sie die Düse und erhitzen Sie den Lötkolben auf 250-270 ° C (je nach Modell 15-20 Minuten).
  3. Beide verbundenen Elemente werden gleichzeitig erhitzt - einer wird in die Hülse in der Tiefe der Schweißung eingeführt, der zweite wird auf den Dorn der Vorrichtung gesetzt.
  4. Die Heizzeit wird durch den Durchmesser der Rohre bestimmt. Unbeheizte Teile verbinden sich nicht sicher, und bei Überhitzung werden das Produkt und die Schweißstelle deformiert.
  5. Die beheizten Teile sind wichtig, um schnell und präzise ohne Verschiebungen zu verbinden.

Während die Schweißnaht abkühlt, können Sie das Produkt nicht biegen oder wenden (warten Sie ein paar Sekunden).

Rohrleitungen aus Polypropylen von Hand

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Montage und Installation von selbstgebauten Faulgruben aus europäischen Würfeln:

Schweißen von Polypropylenrohren und Montage von Wasserleitungen im Land mit eigenen Händen.

Betrachten Sie die Vor- und Nachteile der wichtigsten Arten von modernen Wasserleitungen, die Verwendung von deren Bau SNIP 2.04.05-91 erlaubt ist „Heizung, Lüftung und Klimaanlage“ und SNIP 2.04.01-85 „Interne Wasserversorgung und Kanalisation von Gebäuden“:
10.1. Für die interne Verrohrung des kalten und heißen Wassers ist nötig es zu verwenden
Kunststoffrohre und geformte Produkte aus Polyethylen, Polypropylen,
Polyvinylchlorid, Polybutylen, Metallopolymer, Glasfasern und andere Kunststoffmaterialien - für alle Wasserversorgungsnetze, außer für ein separates Feuerwassernetz.
Für alle internen Wasserversorgungsnetze, Kupfer,
Bronze- und Messingrohre, geformte Produkte sowie Stahl mit einer inneren und äußeren Schutzschicht gegen Korrosion.

Da wir Wasser für das Haus auf dem Land sammeln, ist unser Betriebsmodus des Hauses periodisches Einfrieren ohne Heizung in den kalten Jahreszeiten. Deshalb haben wir Polypropylen als Material für die Rohre unseres Wasserversorgungssystems gewählt. Es ist frostfrei - auch beim Einfrieren einer mäßigen Wassermenge sind hochwertige Polypropylenrohre aufgrund einer gewissen Elastizität dehnbar, brechen aber nicht, im Gegensatz zu Metall-Kunststoff-Rohren. Schließlich sorgten wir zusätzlich für die Rückführung von Wasser in den Brunnen von der Versorgungsleitung in das Haus, und das Wasser entwässert an allen Abschnitten der Wasserleitung im Haus und vom Speicherwassererwärmer.
Aus dem gesamten Sortiment der Polypropylenrohre haben wir uns für die original deutschen Polypropylenrohre Banninger entschieden. Den Kommentaren der Installateure und unseren persönlichen Beobachtungen zufolge werden billige Polypropylenrohre (Russland, Tschechische Republik, China) gerissen, wenn das darin befindliche Wasser gefriert und die geschweißten Formstücke abgerissen werden. Grüne deutsche Polypropylen-Pfeifen Banninger (oder Austrian Green Life-Green Pfeife) wegen der größeren Elastizität vertragen besser das Einfrieren. In diesem Fall besteht natürlich ein ernster Nachteil dieser Polypropylenrohre in höheren Kosten. Dieser Nachteil beruht jedoch auf der ersten Reparatur der gefrorenen Wasserleitung aus billigen Polypropylenrohren.

Wir verwenden Polypropylenrohre mit einem Durchmesser von 25 mm (zur Vermeidung von Druckverlusten) von Marken
PN20 nicht für kaltes Wasser verstärkt und mit Glasfaser für heißes Wasser verstärkt. Die Lebensdauer von Polypropylenrohren für kaltes Wasser beträgt 50 Jahre. Für heißes Wasser - 25 Jahre. Im Falle eines temporären Betriebs ist diese Lebensdauer der Rohre jedoch viel länger.

Polypropylenrohre werden mit einem Lötkolben mit Thermoregulator verschweißt. Arbeitstemperatur von Lötkolben zum Schweißen von Polypropylen-Rohren 260 С.

Der Schweißbereich des Rohrs wird mit einer alkoholischen Serviette behandelt. Wenn diese Operation ignoriert wird (wie es die meisten Menschen in unserem Land tun), kann es an der Verbindungsstelle mikroskopisch unprovid bleiben - und als Konsequenz daraus - Lecks von Verbindungen.

Der Haupttrick besteht darin, die geschweißten Elemente von Polypropylenrohren und Fittings ohne Abweichungen von der Ausrichtung schnell und genau zu verbinden. Die Zeit zum Manövrieren beträgt 2 Sekunden. Schweißzeit beträgt 4 Sekunden. Zu diesem Zeitpunkt können die Rohre nicht bewegt werden. Bei der Montage von Armaturen können diese nicht gedreht werden. Fehler werden korrigiert, indem der Polypropylenrohrleitungsabschnitt ausgeschnitten und ein neues Rohrleitungselement an den Kupplungen installiert wird.

Es ist viel schwieriger, Polypropylenrohre an Ort und Stelle zu löten. In vielen Fällen kann ohne die Hilfe einer zweiten Person, die das geschweißte Polypropylenrohr hält, nicht darauf verzichtet werden.

Ein Teil der Elemente des Polypropylen-Wasserrohres haben wir vorab gesammelt und in der fertigen Form eingebaut.

Zur Befestigung von Polypropylenrohren an die Wand werden Clips der entsprechenden Größe verwendet.

Eigenschaften von Polymerrohren für Heizung, Anschluss und Installation

Aufgrund der Anwesenheit einer Reihe von Vorteilen bei Polymerrohren für Heizsysteme haben sie in letzter Zeit eine große Popularität erlangt. Was sind diese Produkte und was sind ihre unbestreitbaren Vorteile?

Gründe für die Nachfrage nach röhrenförmigen Polymerprodukten

Wenn wir Polymerrohre für Heizung und ähnliche Produkte aus Metall vergleichen, sind sie viel haltbarer und wirtschaftlicher. Sie zeichnen sich durch ihre Beständigkeit gegen Temperaturunterschiede aus. Polymerprodukte können der Bewegung des auf 95 Grad erhitzten Arbeitsmediums standhalten. Der maximale Druck kann 10 bar erreichen.

Die aufgezählten Vorteile von Rohren aus Polymeren haben ihre weite Verbreitung bewirkt. Diese Produkte weisen eine Beständigkeit gegenüber aggressiven Verbindungen wie Alkalien und Säuren usw. auf. Die innere Oberfläche der Wände der Polymerrohrproduktion ist so glatt, dass keine Plaque darauf gesammelt wird und im Laufe der Zeit nicht mit mineralischen Ablagerungen überwuchert.

Heizungsrohre aus Polymeren sind leicht zu installieren, weil sie leicht und flexibel sind. Diese Produkte sind nicht verformt, geben keine verrottenden und korrosiven Prozesse nach. Die Koeffizienten ihrer thermischen Ausdehnung sind analog zu diesem Index für Metallrohre. Aus diesem Grund werden Polymerrohrprodukte eine ausgezeichnete Wahl für die Schaffung eines "warmen Boden" -Systems sein.

Vorteile von Kunststoffrohren

Diese Produkte sind extrem langlebig, was sich in einer langen Betriebsdauer zeigt - bei einer Temperatur von 75 Grad und einem Arbeitsdruck von 10 bar erreicht sie eine Marke von einem halben Jahrhundert. Rohre aus polymeren Materialien zeichnen sich durch Sicherheit aus, da sie bei Entzündungsherden Entzündungen aufweisen.

Die Kosten für Transport und Installation von Polymerprodukten sind um 20 Prozent niedriger als die Kosten, die mit der Verwendung von röhrenförmigen Produkten aus galvanisiertem Stahl verbunden sind. Lesen Sie auch: "Arten von Kunststoffrohren für Heizung - Vorteile und Funktionen."

Rohre aus Polymeren haben einen weiteren wichtigen Vorteil, der nicht oft in Erinnerung bleibt, aber eine große Rolle spielt. In Heizmetallsystemen können Streuströme auftreten. Polymerkonstruktionen bedrohen ein solches physikalisches Phänomen nicht.

Experten empfehlen, beim Kauf solcher Heizungsrohre jedes Produkt sorgfältig zu prüfen. Trotz der unbestreitbaren Vorteile können Polymerprodukte Mängel aufweisen. Manchmal gibt es Rohre, die kleine Rauhigkeiten auf der Oberfläche haben. Der Schnitt muss streng vertikal sein und keine Grate aufweisen.

Arten von Rohren aus Polymeren

Polymer Rohr Produkte können sein:

Wie für einlagige Produkte werden sie aus Polyvinylchlorid und Polyethylen hergestellt. Zur Herstellung von Rohren aus komprimiertem Polyethylen wird das Ausgangsmaterial unter Druck gepresst. Dies verleiht den Produkten die notwendige Hitzebeständigkeit für die Anordnung der Wärmezufuhr.

Gut etablierte mehrschichtige Kunststoffrohre für das Heizsystem. In ihnen besteht die Mitte der Schichten aus Folie.

Zwischeneinander sind das Polymer und die Folie aneinander befestigt:

  • andere Art von Kunststoff;
  • Brücken durch Löcher im Folienmaterial;
  • Stahl oder Glasfasergewebe.

Metall-Kunststoff-Produkte sollten nicht in Heizungsanlagen verwendet werden, da die Ausdehnungskoeffizienten der Materialien in ihrer Zusammensetzung variieren.

Einlagige Rohre können sogar mit einem herkömmlichen Lötkolben gelötet werden, und dieser Umstand ermöglicht es, die Qualität der Verbindungen mehrmals zu verbessern. Infolgedessen sind die Pipelines mehr versiegelt.

Aber diese Produkte haben einen Nachteil - sie können nicht gebogen werden und daher können Drehungen und Biegungen nur durch Anwenden von Hähnen durchgeführt werden. Rohre, die aus mehreren Schichten bestehen, sind gut gebogen, da sie eine komplexe Struktur aufweisen.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Polymerprodukte, die aus einlagigen komprimierten Polymeren hergestellt werden, die beste Wahl für die Anordnung des Wärmeversorgungssystems sein werden. Es ist erlaubt, Produkte zu verwenden, die mit einem Gitter verstärkt sind.

Hersteller produzieren auch gewickelte Rohre aus Polymeren. In Heizungsanlagen können sie gleichwertig mit anderen Produkten verwendet werden, da sie während der Expansion fast keiner Verformung ausgesetzt sind, sondern sich nur leicht ausdehnen, ohne die Dicke der Wände zu verändern.

Merkmale der Produktionstechnologie

Aus technologischer Sicht wird die Herstellung von Polymerrohrprodukten als einfach angesehen. Um eine Produktionslinie für die Herstellung dieser Rohre zu beginnen, ist es notwendig, einen Raum mit einer Fläche von ungefähr 100 "Quadraten" vorzubereiten. Der Prozess der Herstellung von Produkten erfordert keinen großen Stromverbrauch.

Die Installation von nur einer Linie ist in der Lage, eine kontinuierliche Wartung aller technologischen Prozesse zu gewährleisten. Die Freisetzung von Polymerrohren ist umweltfreundlich.

Herstellung von Produkten ist wie folgt:

  1. Ein körniges Polymer wird in die Arbeitskammer durch Druckluft eingeführt, wo es erhitzt wird. Danach wird das Ausgangsmaterial zu geschmolzenem Kunststoff.
  2. Dann wird es durch eine spezielle Vorrichtung - eine hydraulische oder pneumatische Schraubenpresse - in den Formkopf gedrückt. Die Länge der Schnecke dieser Vorrichtung beträgt etwa 30 Durchmesser ausgeworfener Produkte. Dank dieser Konstruktion ist es möglich, das Zittern der Schmelze zu reduzieren, wodurch die Qualität der hergestellten Produkte zunimmt. Wenn das Rohr mit dünnen Wänden hergestellt ist, eine Presse mit Schrauben eingesetzt werden, bewegt sie in einer axialen Ebene, die es möglich einzustellen, um die Größe der Lücke zwischen dem Dornkopf und dem Ende der Schraube bildet.
  3. Das geformte Produkt tritt in den Kalibrator zum Schneiden und Drehen in Übereinstimmung mit den Normen ein.
  4. Danach werden die Produkte zum Kühlen in ein spezielles Bad getaucht.
  5. Im nächsten Schritt wird der Matrixdrucker entsprechend gekennzeichnet.
  6. Die Produkte werden noch einmal mit Hilfe von Optikelementen überprüft und erneut kalibriert.
  7. Bei einem Rohrdurchmesser von mehr als 50 Millimetern wird er mit einer Guillotine oder einer Kreissäge im Kreis geschnitten. Fertigprodukte sind gestapelt. Bei einem Durchmesser von weniger als 50 Millimetern wird eine spezielle Vorrichtung verwendet, um den Artikel in der Bucht zu legen. Die gleichen Wickelanlagenrohre werden aus dem Ofen herausgezogen.

Rohrwickelprodukte werden mit spezieller Technologie hergestellt. Wenn das Polymerband herausgedrückt wird, wird es auf eine runde Verstärkung gewickelt, und dann werden die Stellen, an denen die Spulen in Kontakt kommen, verlötet. Nach Beendigung des Wickelns werden die Rohre abgeschnitten und von der Bewehrung entfernt. Solche Produkte zeichnen sich durch hohe Festigkeit aus, übertragen keine Wärme an die Oberfläche.

Schweißen von Polymer-Rohrleitungen

Das Verfahren zum Verschweißen von Heizungsrohren aus Polymeren weist eine Reihe von Merkmalen auf. Um Polypropylenprodukte zu verbinden, verwenden Sie einen speziellen Lötkolben. Moderne Schweißmaschinen ermöglichen es Ihnen, die Arbeit auch ohne entsprechende Fähigkeiten selbst zu erledigen.

Ähnlich geschweißte Rohre aus Polyvinylchlorid. Bei diesen Produkten ermöglicht die Verwendung eines Lötkolbens die Herstellung der langlebigsten und wirtschaftlichsten Version der Verbindung in kürzester Zeit.

Metall-Kunststoff-Rohrprodukte werden mit speziellen Details montiert - Beschläge. In einigen Fällen ist beim Verbinden von Produkten mit einem Durchmesser von nicht mehr als 40 Millimetern ein Kaltschweißverfahren zulässig. Bei Rohren mit großen Durchmessern müssen Montagevorrichtungen verwendet werden.

Infolge des Verschweißens von Polymerrohren werden qualitativ hochwertige Verbindungen erhalten, und zwar unter Verwendung der einfachsten und billigsten Ausrüstung für diesen Zweck. Dieser Umstand ist ein unbestreitbarer Vorteil von Produkten aus Polymer im Vergleich zu Metallprodukten.

Eigenschaften von Rohren zum Erhitzen von Polymeren

Eigenschaften von Polymerrohren für Heizung:

  1. Die Produktion von komprimiertem Polyethylen hat eine Betriebstemperatur von 95 Grad. Für eine kurze Zeit ist es in der Lage, 110 Grad zu widerstehen.
  2. In chloriertem PVC beträgt die maximale Betriebstemperatur 93 Grad und für Polypropylen 75 Grad. Ähnliche Temperaturbedingungen widerstehen Rohren aus herkömmlichem PVC.
  3. Wenn Polyurethan verwendet wird - Rohre mit einer Temperatur von mehr als 80 Grad beginnen an Flexibilität zu verlieren, was zu einem Bruch der Rohrleitung führen kann.
  4. Von der Temperaturdeformation am wenigsten betroffen sind PVC-Produkte, da ihre lineare Ausdehnung um ein Grad 0,06 Millimeter pro laufenden Meter beträgt.
  5. Polyvinylchlorid-Rohre gelten als eines der schwersten Produkte, da ihre Dichte 1,4 Gramm pro cm³ beträgt. Diese Produktion nach der Chlorierung wird noch strenger - dieser Indikator erhöht sich auf 1,5 Gramm.
  6. Leichtere Materialien, wie komprimiertes Polyethylen oder Polypropylen, haben eine Dichte von 0, 93 Gramm pro cm³. Mit steigender Temperatur um ein Grad wird jeder Meter von Produkten um 0,12 Millimeter länger.
  7. PVC-Produkte haben die elastischste Struktur, so dass sie fast 4000 MPa ohne Deformation aushalten können. Die geringste Elastizität ist für Rohre aus Polypropylen und komprimiertem Polyethylen - jeweils 800 und 550 MPa - verfügbar. Lesen Sie auch: "Wie man Polyethylenrohre zum Heizen installiert - die Installationsnuancen aus der Praxis."
  8. Im Vergleich zu anderen Materialien mit einem hohen Grad an Wärmeleitfähigkeit - 0,4 W pro Meter pro Grad - wird komprimiertes Polyethylen charakterisiert. Die am wenigsten wärmeleitenden Produkte aus Polypropylen und gewöhnlichem Polyvinylchlorid sind 0,13 bis 0,2 W pro Meter pro Grad. Ein ähnlicher Parameter wird für die chlorierte Form von PVC festgestellt.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr