Rohre für die Bewässerung auf dem Land: eine vergleichende Übersicht über verschiedene Arten von Rohren

Eimer und Schläuche zum Bewässern des Gartengartens werden immer weniger genutzt. Oft bevorzugen Landbesitzer im suburbanen Gartenbau ihr eigenes Leben, indem sie ein Bewässerungssystem installieren. Und sofort stellt sich die Frage nach der Installation einer Gartenwasserleitung, die die Betten und ihre Verteilung dorthin leiten soll.

Aber was für Rohre zum Bewässern im Land ist besser zu wählen? Schließlich gibt es eine Menge Plastik- und Metalloptionen mit verschiedenen Pluspunkten.

Kurz über Sommer Bewässerungssysteme

Bewässerung von Betten und Obstbäumen im Land durch Rohre kann auf verschiedene Arten organisiert werden. Wenn Sie dieses oder jenes System wählen, müssen Sie von der Art des Bodens auf der Baustelle, den allgemeinen klimatischen Bedingungen und dem Wunsch (oder Widerwillen) ausgehen, Ihre Zeit damit zu verschwenden, den Garten zu bewässern.

Die manuelle Befeuchtung des Bodens ist zu mühsam. Berghütte ist für die Erholung konzipiert. Oft gehen die Städter an den Wochenenden zu ihr, um hart im Schweiße ihres Gesichts zu arbeiten. Es gibt solche, die diesen Zeitvertreib auch sehr mögen. Aber die meisten wollen einfach nur außerhalb der Stadt entspannen. Ein kleiner Garten, Apfel und Johannisbeere auf dem Land ist jedoch fast jeder. Und sie sollten bewässert werden.

Nach der Methode der Wasserversorgung gibt es drei Arten von nichtbewässerten Bewässerungssystemen:

  1. Tropfoberfläche.
  2. Inländischer Boden.
  3. Beregnung (Beregnung).

Die Technologie der Schaffung von "künstlichem Regen" ist die häufigste. Um ein solches System in der Villa zu installieren, ist es notwendig, mehrere Drehregner zu installieren und Wasserrohre zu ihnen zu bringen. Solche Sprinkler geben jedoch zu viel Wasser aus. Ein Teil davon verdunstet einfach und erreicht nicht den Boden. Diese Art der Landbewässerung ist hauptsächlich für die Bewässerung großer Rasenflächen vorgesehen.

Zwei weitere Versionen von automatischen Bewässerungssystemen beinhalten die Zufuhr von Feuchtigkeit zu dem Boden oder zu diesem direkt neben der zu bewässernden Pflanze. Hierzu werden perforierte Rohre, Tropfer und Bubbler verwendet. Ein solches Bewässerungsverfahren ist im Hinblick auf den Wasserverbrauch wirtschaftlicher, aber aufgrund der großen Länge der Wasserleitungen ist es in der Vorrichtung teurer.

Rohre für alle Arten der Bewässerung des Gartens werden nach Durchmesser im Bereich von 25 bis 32 mm ausgewählt. Wenn der Druck im zentralen Wasserversorgungssystem des Landes niedrig ist oder das Wasser durch Schwerkraft aus dem Tank in das System eingespeist wird, sollte der Querschnitt näher an der oberen Grenze liegen. Ansonsten können Sie sparen, indem Sie Rohre und Formstücke mit einem Durchmesser von 25-27 mm nehmen.

Bei kleineren Werten funktioniert die Pipeline nicht effizient und wässert den Boden zu lange. Und bei großen Größen wird es unnötig teuer sein. Der Wasserfluss wird dieses Rohr nur halb füllen. Ein Rohrprodukte von großem Durchmesser sind sicherlich teurer als ihre subtileren Gegenstücke.

Eigenschaften von Metallwasserrohren

Kunststoffprodukte werden jetzt überall verwendet. Dieses Material rostet nicht, ist billig und einfach zu installieren. Aber das Metall wurde noch nicht abgeschrieben. Auf heimischen Datschen finden Sie viele Metall-Wasserrohre, die zur Bewässerung der Plantagen auf dem Gelände verwendet werden. In vielerlei Hinsicht ist es ein Vermächtnis der Sowjetzeit, als es einfach keine Plastikrohre gab. Allerdings ist nicht alles so einfach, das Metall hat viele Vorteile.

Zu den Vorteilen der Bewässerung von Rohren aus Metall gehören:

  • Widerstand gegen Knicke;
  • Frostbeständigkeit;
  • eine lange Lebensdauer von 20-30 Jahren;
  • hohe mechanische Festigkeit.

Metallkanäle können sicher unter Fußgängerwegen und Plattformen in der Nähe der Garage verlegt werden, wo Fahrzeuge platziert werden. Sie werden unter Druck von oben nicht brechen. Sie können sich biegen, aber sie werden nicht brechen. Bei Kunststoffrohren können solche Lasten kaum standhalten. Kunststoff ist im Vergleich zu Metall zu zerbrechlich. Im Winter sind Plastikwasserrohre ohne Dämmung auf der Straße besser nicht auszunutzen.

Metallrohre für die Organisation der Bewässerung im Land sind aus geeigneten Materialien hergestellt:

Der Hauptnachteil der ersten Option ist eine hohe Korrosionsanfälligkeit. Im Boden beginnt das Stahlrohr innen und außen schnell zu rosten. Die Verwendung von galvanisiertem rostfreiem Stahl mit größerer Korrosionsbeständigkeit ermöglicht es, die Lebensdauer einer solchen Wasserleitung zu verlängern, führt jedoch zu einem signifikanten Preisanstieg.

Kupferrohre Rost ist nicht schlimm, aber sie sind viel wert. Außerdem dürfen wir das Problem des Diebstahls nicht vergessen. Nicht alle Feriendörfer sind geschützt. Und Kupfer - das ist eine willkommene Beute für ungebetene Besucher, die im Winter die leeren Sommerhäuser von Fremden besuchen, um zu stehlen. Es wird immer im Preis von Schrott-Kauf-Basen sein.

Oft passt das Bewässerungssystem in den Boden. Es für den Winter zu graben, ist, sich mit zusätzlicher Arbeit zu beladen. Gewöhnlich ist es erhalten und bleibt im Boden. Aber Kunststoff in der Kälte wird brüchig, was oft zu seiner Zerstörung führt.

Und Stahl und Kupfer tolerieren in aller Ruhe negative Temperaturen. Rohre von ihnen können sicher im Boden für den Winter verlassen werden. Sie müssen nur das Wasser aus ihnen ablassen.

Überprüfung von Kunststoffrohren für Cottages

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoffrohren, die sich in ihren Eigenschaften stark unterscheiden. Einige von ihnen in der Datscha zur Bewässerung können das ganze Jahr über genutzt werden, andere nur im Sommer und Herbst bis Frost. Einige werden empfohlen, auf dem Boden zu liegen, während andere darin vergraben werden sollten, um die Pipeline vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Die Montage von Kunststoffrohren zur Bewässerung des Bewässerungssystems in der Datscha sollte keine Probleme verursachen. Alles unabhängig möglich machen. Der Kunststoff hat ein geringes Gewicht, ist leicht zu schneiden und zu verbinden. Es ist lediglich notwendig, das Pipelinediagramm korrekt zu erstellen und die erforderliche Anzahl von Fittings und den Durchmesser der Rohrprodukte genau zu berechnen.

Option # 1: Polyethylen (PE)

Die erste in Bezug auf Polarität und Haltbarkeit - Rohre aus Polyethylen niedriger Dichte (HDPE). Der Begriff "Niederdruck" bezieht sich hier auf die Technologie zur Herstellung eines Kunststoffprodukts und nicht auf die Leistung der Pipeline. PE eignet sich nicht nur für Niederdruck-Wasserleitungen vor Ort, sondern auch in der Installation von Heizungsanlagen und Warmwasser.

In Geschäften können Sie Produkte aus vernetztem Polyethylen mit der Aufschrift PEX finden. Diese Rohre haben höhere Festigkeitseigenschaften, aber auch einen höheren Preis. Es ist nicht ratsam, sie für einen Wasserkanal auf dem Land zu kaufen. Es gibt Analoge, die billiger sind, die mit der Aufgabe, Wasser für die Bewässerung des Gartens zu liefern, ohne Probleme zurechtkommen werden.

Im Vergleich zu anderen Kunststoffrohren, Polyethylen mehr:

  • Flexibel und elastisch;
  • resistent gegen Bildung im Eis (nicht zerrissen);
  • sind stark im Reißen und Biegen;
  • sind teuer.

Die Betriebstemperatur von Polyethylenrohren liegt zwischen -70 und +80 0 C. Sie haben keine Angst vor Frost. Das Bewässerungssystem von ihnen wird ruhig im Boden überwintern, und im Frühling wird es anfangen, ohne irgendwelche Probleme und zusätzliche Tricks zu arbeiten.

Verbinden Sie Rohre aus HDPE durch Schweißen und Verwenden von Fittings. Verwenden Sie den ersten Weg an der Datscha ist es nicht wert. Das Bewässerungssystem ist in diesem Fall nicht trennbar. Außerdem müssen Sie für die Arbeit einen speziellen Lötkolben kaufen oder mieten, den Sie extra ausgeben müssen. Diese Option ist eher für hauseigene Wasserleitungen geeignet. Es ist besser, Kompressionsfittings zu verwenden.

Ein weiteres Plus für die Wahl, die Bewässerung in einer Sommerresidenz von Polyethylenrohren zu organisieren, ist ihre Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung. Bewässerungssystem von ihnen kann oberflächlich gemacht werden, es auf dem Boden legend. Die Wände von Rohrleitungen aus PE kollabieren nicht unter der Sonne. Zu anderen Kunststoffrohrleitungen kann man das nicht sagen. Sie sind nicht mit ultravioletten Strahlen befreundet.

Option # 2: Polypropylen (PP)

Rohre aus Polypropylen sind gegenüber der ersten Variante widerstandsfähiger gegenüber hohen Temperaturen, vertragen aber keine Kälte. Sie werden hauptsächlich für den Bau von Heizungsanlagen verwendet. Aber auch zum Bewässern des Gartens sind sie durchaus anwendbar.

Meistens werden Polypropylenrohre mit Fittings verbunden. Dazu werden ihre Enden auf 260 Grad erhitzt, so dass das Polymer zu schmelzen beginnt, und dann das Verbindungsstück einstecken. Ein solches Gelenk wird nach dem Erkalten zu einem Monolith, der schwer zu brechen ist.

Das System der Garten- und Gartenbewässerung aus Polypropylenrohren bezieht sich auf eine ungeteilte Ansicht. Und wenn man bedenkt, dass dieser Kunststoff vor ultravioletter Strahlung Angst hat, muss er auch in der Erde vergraben oder von der Sonne bedeckt sein. Außerdem erschwert die Verwendung von Fittings und Diffusionslöttechnik die Installation. Polypropylen - nicht die einfachste und bequemste Möglichkeit zu geben.

Aufgrund der hohen Kosten des Rohres verliert PP an Polyethylenäquivalent. Allerdings sind die Armaturen dafür (T-Stücke, Übergänge, Wendungen) um ein Mehrfaches günstiger als diejenigen, die zur Verbindung von Produkten aus PE benötigt werden. Auf der anderen Seite sind Polypropylen-Pipelines haltbarer. Da sie in der Erde sind, können sie dem Gewicht einer Person standhalten und nicht brechen.

Option # 3: Polyvinylchlorid (PVC)

Die günstigste Variante ist Polyvinylchlorid (PVC, PVC). Diese Rohre zeichnen sich durch eine geringe Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung aus. Aber die Sonne muss nicht lange stehen bleiben. Fröste sind nicht so gruselig wie Polypropylenprodukte. Aber bei negativen Temperaturen werden sie brüchiger und werden durch einen schwachen Schlag leicht beschädigt.

Zur Verbindung der PVC-Rohrleitung werden Formstücke und Spezialkleber verwendet. Die allgemeine Verlegetechnik ist vergleichbar mit der Polypropylen-Ausführung, nur zur Enthärtung des Polymers wird anstelle einer hohen Temperatur eine Klebeverbindung verwendet. Die resultierende Wasserleitung ist nicht kollabierbar.

Wenn die Pipeline für die Bewässerung des Gartens aus Polyvinylchlorid nicht vor der Sonne geschützt ist, wird es nicht lange dauern. Bei längerer Sonnenexposition beginnt dieser Kunststoff mit der Photodestruktion. Infolgedessen wird das Produkt von ihm weniger haltbar und Plastik. Die Wände der Wasserleitung aus PVC sind fester und spröder.

Für die Installation der Bewässerung im Land sollten Polyvinylchlorid-Rohre in dunklen Farben genommen werden. Sie enthalten Additive, die die UV-Beständigkeit erhöhen. Und die Sonne beeinflusst das Wasser in einer solchen Autobahn nicht direkt, was das Risiko von Algenwachstum verringert.

Unabhängig von der Art des gewählten Kunststoffrohres ist es möglich, das Gießen von selbst durchzuführen. Hier geht es vor allem darum, alle Minus- und Pluspunkte jedes Kunststoffs ausnahmslos zu wiegen. Die billigste Option kann sowohl die erfolgreichste Geldanlage, als auch ihre leere Verschwendung sein.

Wenn Sie Fehler bei der Auswahl von Zubehör und Installation machen, dann wird die Garten- und Gartenwasserleitung für die Bewässerung nicht lange dauern. Oft besteht die Hauptleitung einer solchen Rohrleitung aus Edelstahl, und die Abgänge zu den Beeten und Bäumen sind in einer geteilten Version aus Kunststoff. Im Winter können diese Kunststoffrohre entfernt und gelagert werden. Ein solches System wird am haltbarsten und zuverlässigsten sein.

Nützliches Video zum Thema

Die folgenden Video-Materialien helfen Ihnen beim Navigieren in verschiedenen Arten von Kunststoffrohren, die am häufigsten für die Installation von automatischen und halbautomatischen Bewässerungssystemen im Land verwendet werden.

Organisation der Tropfbewässerung im Garten mit eigenen Händen:

Die Technologie der Installation einer Plastikwasserleitung für Bewässerungsbetten im Land:

Im Detail über Polyethylen Wasserrohre:

Für das Gerät zur Bewässerung im Garten ist sehr wenig Zeit erforderlich. Aber wie viel Aufwand wird eingespart? Rohre für ein ähnliches System können sowohl aus Metall als auch aus Kunststoff verwendet werden. Ihre Wahl hängt weitgehend von der Technologie der Befeuchtung des Bodens ab. Löcher für die interne Bewässerung in Stahl zu machen ist immer noch ein Vergnügen. Kunststoff hält länger als Polyethylen. Aber wenn die Billigkeit der Leistung an der Spitze der Ecke ist, dann sollte PVC gewählt werden.

Wie installiere ich HDPE-Rohre für die Wasserversorgung?

Die Installation von HDPE-Rohren für die Wasserversorgung im Land mit Armaturen ist die beste Option. Polyethylenrohre sind billig, aber stark genug und haltbar, und die Verwendung von Beschlägen macht das System zusammenklappbar.

Anforderungen für HDPE-Rohre

Pipes HDPE muss die Anforderungen von GOST 18599-2001 erfüllen, die lauten:

  • Innen und außen muss die Rohroberfläche absolut glatt sein.
  • Die vorhandenen geringfügigen Abweichungen sollten die festgelegten Toleranzen nicht überschreiten.
  • Weder innen, noch außen, noch am Rohrende sollten Fremdeinschlüsse, Risse, Schalen vorhanden sein.
  • Die Farbe der Rohre ist schwarz oder blau, wodurch Wasserrohre schnell von anderen unterschieden werden können. Manchmal können mindestens drei gleichmäßig verteilte längliche blaue Markierungsstreifen auf dem schwarzen Hintergrund des Rohres vorhanden sein.
  • Das Rohr ist für einen maximalen Arbeitsdruck von 16-20 atm ausgelegt.

Die Hauptindikatoren für die Klassifizierung aller Polyethylenrohre für die Wasserversorgung sind:

  • Kennzeichnung - PE 80, PE 100, die ersten waren Rohre mit der Bezeichnung PE 63, jetzt werden sie nicht mehr verwendet.
  • Widerstand gegen Innendruck - SDR, bestimmt durch das Verhältnis des Rohrdurchmessers von außen zur Wandstärke. Je höher dieser Wert ist, desto kleiner ist die Wandstärke.
  • Der Durchmesser.

PE 80 wird für die Installation einer Wasserleitung mit einem Durchmesser von bis zu 90 mm verwendet, PE 100 wird für größere Bereiche verwendet. Bei der Auswahl ist es wichtig, das auf dem Rohr markierte Symbol richtig zu entziffern. Zum Beispiel steht die Bezeichnung PE 100, SDR13, 110 x 8.1 trinken, GOST 18599-2001, für:

  • ein Polyethylenrohr mit einem Durchmesser von 110 mm, einer Wanddicke von 8,1 mm;
  • ist für Trinkwasser bestimmt;
  • ist in Übereinstimmung mit GOST 18599-2001 hergestellt;
  • Polyethylen Polyethylen mit niedrigem Druck PE 100 wird für die Produktion verwendet.

Wahl des Durchmessers von Rohren und Formstücken

Bei der Auswahl von Rohren und Formstücken für Wasserleitungen sind folgende Parameter entscheidend:

  • Innendurchmesser. Bei Rohren und Formstücken muss es gleich sein. Es ist direkt proportional zur Wandstärke.
  • Die Länge des Rohres.
  • Bedingte Passage. Bezeichnet durch DN mit der Addition des Wertes in mm.
  • Wandstärke.

Die Wahl des Rohrdurchmessers wird durch die Strömungsgeschwindigkeit beeinflusst. Sein Nennwert für eine Standard-Wasserleitung beträgt 0,02 km / sek. Es gibt die folgende Beziehung zwischen der Länge der Wasserleitung und dem Durchmesser der Rohre:

  • Bei einer Anlagenlänge von bis zu 30 m beträgt der optimale Rohrdurchmesser 25 mm, was einen Durchsatz von 30 l / min ermöglicht.
  • Für die Installation einer Wasserleitung von mehr als 30 m Länge eignen sich Rohre mit einem Durchmesser von 32 mm, die die Durchsatzleistung auf 50 Liter pro Minute erhöhen.
  • Für ein System mit einer Länge von weniger als 10 m werden Rohre mit einem Durchmesser von 20 mm verwendet.

Folgende Parameter haben entscheidenden Einfluss auf die Wahl des Rohrdurchmessers für eine Vorortwasserleitung:

  • Länge des Systems;
  • die erwartete Anzahl von Gelenken;
  • Anzahl der Umdrehungen;
  • Verbrauchsrate;
  • Wasserdruck.

Beachten Sie: Bei gleichem Durchmesser der Rohre für kaltes und warmes Wasser sollte die Wanddicke in diesem Fall 2 mal größer sein.

Selbstinstallierend

Die Installation sollte mit der Erstellung eines Schemas beginnen, in dem die Lage des Standorts in Bezug auf die Wasseraufnahme berücksichtigt wird, die Anzahl und Position der Wasserverteilungspunkte bestimmt wird. Gemäß der vorliegenden Skizze wird die Menge an Verbrauchsmaterial und Verstärkungsmaterial berücksichtigt.

Die Anzahl der Wasserverbrauchspunkte ist abhängig von der Lage am Bad, Dusche, Betten, Pool. Eine rationelle Lösung besteht darin, 5 bis 10 Rohrleitungen anzuordnen und bereits die Gummischläuche mit ihnen zu verbinden, so dass für jede Zone bequemes Wasser zugänglich ist.

Installation einer Sommer demontierbaren Wasserleitung im Land

Für die Installation einer Wasserleitung in der Vorstadt wird ein Standardsatz an Werkzeugen und Material benötigt:

  • Rohre HDPE in einer Menge, die vom Schaltplan abhängt. Für das Hauptwasserrohr nehmen Sie ein Rohr mit größerem Durchmesser und für die Verkabelung zu den Versorgungsstellen - kleiner.
  • Diverse passende Anschlüsse.
  • Schneidwerkzeuge: konisches Endmesser, Metallsäge.
  • Steckverbinder zum Verbinden von HDPE-Rohren mit Kränen, Bewässerungsanlagen, Duschen.
  • Trays Sanitär-Kunststoff, Gitterabdeckung.

Die Arbeit wird mit dieser Technologie durchgeführt:

  1. Verbinden Sie die vorstädtische Wasserversorgung mit der Quelle. Ob es sich um ein gemeinsames Rohr oder eine Säule handelt, verwenden Sie hierfür einen speziellen Adapter. Die Verbindung erfolgt unter einer Steigung.
  2. Führen Sie die Verkabelung auf der gesamten Baustelle durch, indem Sie Rohre mit einem Durchmesser von 20 oder 25 mm an den Wassereintrittspunkten verlegen.
  3. Verbinden Sie die Rohrstücke mit den Spannzangenfittings, nachdem Sie die Korrektheit der Montage überprüft haben. Die Armatur wird demontiert, bevor die Dichtung und die Klemme entfernt werden. Setzen Sie die Dichtung wieder fest ein und platzieren Sie eine Klemme mit speziellen Befestigungsvorsprüngen. Schrauben Sie die Spannmutter nur leicht an.
  4. Bereiten Sie sich auf die Montage der Enden der Polyethylenrohre vor. Schneiden Sie zuerst den Kolben mit einem Messer, dann stecken Sie ihn in den Fitting und ziehen Sie die Spannmutter fest.
  5. Verbinden Sie die Rohre mit den Wasserhähnen, dem Bewässerungssystem usw.

Wenn die saisonale Wasserleitung auf der Oberfläche verlegt wird, wird sie sowohl für die Technik als auch für die Menschen ein Hindernis darstellen. Es ist besser, einen Graben mit speziellen Schalen aus Kunststoff zu machen, und decken Sie ihn dann mit Gittern, die im Bausatz enthalten sind.

Es ist möglich, HDPE-Rohre durch einen mit Fasern aus Capron verstärkten Gummischlauch zu ersetzen. Dieses Material ist auch langlebig und robust genug.

Installation einer Wasserleitung in der Hütte

Die Installation einer Wasserpfeife im Haus wird auf einer anderen Technologie ausgeführt:

  1. Messen Sie das richtige Rohrstück, markieren Sie die Kante mit einem Marker.
  2. Anstelle der Markierung am Umfang kleben Sie das Klebeband so, dass es exakt an die Kanten angepasst ist.
  3. Schneiden Sie das Rohr so ​​genau wie möglich senkrecht zur Rohrachse und fokussieren Sie dabei den Rand des Bandes. Das Hilfsmaterial entfernen.
  4. Am Schnittende wird eine glatte Fase mit einer Breite von 2-3 mm mit Hilfe eines Fusker oder einer normalen Feile hergestellt, wobei die Kante einfach bei 20 Grad genäht wird.
  5. Überwurfmutter mit Spann- und Sicherungsringen anschrauben, Rand des Fasen-O-Rings aufsetzen. Lösen Sie die Rohrkante, verschieben Sie die zuvor montierten Teile leicht, und schmieren Sie sie mit einem Sanitärschmiermittel.
  6. Führen Sie die freie Kante bis zum Anschlag in die Armatur ein. Ziehen Sie die Ringmutter näher an den Ring und schrauben Sie sie auf den Gewindeteil der Armatur. Das gleiche geschieht auf der gegenüberliegenden Seite des Fittings. Es ist wichtig, dass das Rohr nicht in der Dichtung, sondern in der Schulter liegt, dann wird die Verbindung abgedichtet.
  7. Testen Sie die Pipeline, indem Sie Wasser in das System leiten. Wenn es Lecks gibt, ziehen Sie die Anschlüsse fest.

Wenn alle Verbindungen richtig gemacht sind, dann keine Überraschungen in Form von Flecken

wird sein. Wenn HDPE-Rohre mit Metall angedockt sind, ist es besser, durch Abwickeln der Abfertigung rückzuversichern.

Preis für die Arbeit

Der Preis für die Installation einer Wasserleitung variiert je nach Art der Rohre, Installationstechnik, Arbeitsumfang. Die Durchschnittspreise sind in der Tabelle aufgeführt:

Dacha-Wasserleitung von den Plastikrohren und wie man sie für das Bewässern im Land anwendet

Dacha Wasserpfeife aus Kunststoffrohren unterscheidet sich nicht wesentlich von der analogen in herkömmlichen Wohnungen. Die Sache ist, dass es hier nicht nur notwendig ist, Wasser zu den Ventilen und Haushaltsgeräten zu bringen, sondern auch das Bewässerungssystem bereitzustellen.

Letzteres verursacht hohe Anforderungen an die Pumpenkapazität und den Lagerbestand im Bohrloch.

Die Realität ist, dass in den Bergmassiven die Stromversorgung oft abgeschnitten ist. Aus diesem Grund ist es notwendig, über eine Reserve von Wasser nachzudenken.

Zusammenfassung des Artikels

Einige Nuancen der Verlegung eines Wasserversorgungssystems im Land

Die Vorrichtung einer Landwasserpfeife aus Kunststoff wird wie folgt hergestellt. Die Wasserversorgung erfolgt in diesem Fall mittels einer Pumpe, die Flüssigkeit aus dem Vorratstank oder Akkumulator zuführt.

Bei der Installation des Speicherbehälters entspricht die Flüssigkeitszufuhr dem Volumen des Tanks. Aber sein Boden sollte nicht unterhalb der Wasseraufnahmepunkte liegen. Dann wird es immer Wasser in den Wasserhähnen geben.

Die Verwendung eines Hydrospeichers ist insofern bequemer, als in einem solchen System immer ein konstanter Druck herrscht. Wenn Sie diesem Gerät eine Pumpe und einen automatischen Druckschalter hinzufügen, wird die gesamte Struktur als Pumpstation bezeichnet.

Ein solches System ist in den Sommer- und Winterversionen verkörpert. Der Unterschied der Systeme wird der Ort der Installation der Ausrüstung und der Tiefe der Verlegung von Kunststoffrohren sein.

Welche Röhren sind am besten zu wählen

In letzter Zeit hat eine solche Frage nicht bestanden. Wasserrohre für die Datscha wurden nur aus Stahl verwendet.

Im Moment gibt es fast keine Optionen für Metall, weil eine ausgezeichnete Alternative erschienen ist - Kunststoff-Analoga.

Für ein Vorstadtgebiet ist es besser, keine Variante zu finden. Solche Rohre sind nicht mit Rost bedeckt und verschlechtern sich nicht durch den Einfluss niedriger Temperaturen.

Nur beim Kauf muss berücksichtigt werden, dass die Kunststoff-Wasserleitungen unterschiedlich sind:

  • HDPE. Niederdruck-Polyethylen. Solche Produkte werden dadurch angezogen, dass sie ohne Hilfselemente gestaltet sind. Die Beschläge für die Arbeit mit solchen Materialien sind Gewinde und leicht von Hand geschraubt werden.
  • PVC. Diese Rohre werden sehr oft für ein Ferienhaus verwendet. Sie kosten weniger als die vorherige Version und sind durch Kaltlöten (auf Leim) versiegelt. Die Naht an solchen Zuschnitten ist fest und zuverlässig.
  • PPR. Diese Art von Kunststoffrohren kann für kaltes und warmes Wasser und für ein Heizsystem verwendet werden. Verbinden Sie diese Materialien mit Lot und Kupplungen.

Preis von Kunststoffrohr

Kauf von Materialien für die Arbeit, empfehlen, sehr aufmerksam zu sein. Produkte aus Kunststoff, insbesondere die Enden, sollten keine Rauheit oder Rauheit aufweisen. Rohlinge sollten eine glatte Rundheit haben.

Wenn Sie ein Wasserrohr aus Kunststoffrohren montieren, müssen Sie wissen, dass der Preis im Vergleich zu einer Pipeline aus metallischen Werkstoffen günstig ist.

Der Preis der Rohlinge für den PP der Pipeline ist wie folgt. Dies ist von 1 bis 7 Dollar für einen laufenden Meter. Etwa innerhalb dieser Grenzen liegt der Preis für Armaturen.

Die teuersten Materialien dieser Art werden von deutschen und italienischen Firmen geliefert. Waren von türkischen und inländischen Herstellern sind viel niedriger.

Um sicherzustellen, dass die Pipeline nicht unterbrochen wird, wird empfohlen, nur Qualitätsprodukte von vertrauenswürdigen Herstellern zu kaufen.

Dieses Produkt kostet etwas mehr, was aber durch die lange und zuverlässige Funktion des Systems gerechtfertigt ist.

Bau des Wasserversorgungssystems mit eigenen Händen

Am Ende des Artikels finden Sie eine detaillierte Videoanleitung zur Wasserversorgung eines Privathauses

Eine Dacha-Installation mit eigenen Händen aus Kunststoff ist nicht schwer zu konstruieren, wenn Sie sorgfältig alle Feinheiten dieses Falles studieren.

  • Zuerst müssen Sie die Wasserquelle wählen. Der günstigste Weg ist es, einen Brunnen zu bauen. Auch für solche Zwecke kann ein Sandbrunnen durchaus entstehen. Obwohl die beste Methode ein artesischer Brunnen ist. Seine Lebensdauer beträgt fast 50 Jahre.
  • Sommerversion des Aquädukts. Schon aus dem Namen ist es klar, dass diese Struktur nur im Sommer verwendet wird. Dieses Netzwerk kann demontierbar und dauerhaft sein. Meistens werden in diesem Fall die Schläuche einfach über den Boden gezogen. Und für eine dauerhafte Sommerversion ist das Werkstück im Boden versteckt, damit sie die Oberfläche nicht stören. Ein Nachteil einer solchen Struktur ist die Steigung zum Verbindungspunkt des Hauptnetzes. An der Stelle des tiefsten Punktes der Wasserleitung das Ablassventil anbringen, um die Flüssigkeit für den Zeitraum des Winters abzulassen.
  • Winter Blick auf die Pipeline. Dieser Entwurf bezieht sich auf ein Kapital-System, das zu jeder Zeit des Jahres verwendet werden kann. Tauchpumpen sind installiert, um Flüssigkeit zuzuführen. Die Leistung eines solchen Mechanismus wird in Abhängigkeit von der Wasserversorgungstiefe ausgewählt. Auch für solche Ausrüstung ist es notwendig, die Energiequelle anzuschließen. Das Kabel und die Wasserleitung können in einem Gehäuse von Kunststoffrohlingen für das Abflussrohrnetz verdrängt werden. Es wird ein ausgezeichneter Schutz gegen Frost und mechanischen Einfluss sein.

Organisation der Bewässerung

Wasserversorgung für die Bewässerung im Land ist eine Konstruktion der ersten Notwendigkeit. "Dacha" Bühne des Lebens beginnt mit der Anordnung der Wasserversorgung.

Wie bereits erwähnt, gibt es temporäre und permanente Systeme. Aber die Konstruktion von jedem von ihnen beginnt auf die gleiche Weise - das ist die Entwicklung des Projekts.

Beim Design sollten folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  • Die Absaugung des Kunststoffrohrs erfolgt unter einer Neigung in Bezug auf die Wasseraufnahme.
  • Auf der Oberfläche werden sie nur in den Bereichen des Verbrauchs entfernt.
  • Die Verwendung von Polypropylenmaterialien macht es einfach, die Struktur zu montieren und umzugestalten.
  • Die Tiefe des Grabens für die Sommerwasserversorgung sollte vierzig Zentimeter betragen. Unter den durchgehenden Betten wird empfohlen, diese Entfernung zu erhöhen, da sonst das Leitungsnetz während der Landungsarbeiten beschädigt werden kann.
  • Für den Klapptyp werden häufig Gummischläuche verwendet, die durch Jumper oder Spezialwerkzeuge verbunden sind. Eine solche Befestigung ermöglicht es, zwei Wasserrohrstücke in einer Bewegung zu teilen oder zu befestigen.
  • Die Lage der Betten bestimmt die Anzahl der Verbrauchsstellen. Um den Prozess der Bewässerung zu erleichtern, wird empfohlen, das Rohr nicht weniger als an fünf Stellen zu entfernen.

Entwerfen einer Wasserleitung für die Bewässerung Ihrer eigenen Hände

Wasserleitung für die Bewässerung mit ihren eigenen Händen ist nicht schwer zu schaffen. Nach der Entwicklung des Projekts beginnen die Erdarbeiten.

Die Tauchpumpe wird in das Bohrloch abgesenkt oder in eine nahegelegene Vertiefung gelegt, die isoliert ist. Es kann direkt in das Haus gestellt werden.

Bei Bedarf sind ein Druckprüfgerät und eine Pumpe installiert. Danach verläuft die Pipeline entlang des Grabens zu anderen Punkten der Wasseranalyse.

Es wird empfohlen, die Batterie zur Versorgung des Pumpenmechanismus in einem geschützten Kabel zu tragen. Über die elektrische Sicherheit muss man sich in jedem Fall sorgen.

In diesem Fall können Sie nicht ohne die Installation von abgedichteten Anschlüssen und geerdeten, feuchtigkeitsdichten Steckdosen auskommen.

Um das Rohr in den Raum zu legen, eine Notverriegelung anbringen. Nach Überprüfung des Betriebs der Vorstadtleitung können die Vertiefungen mit Erde abgedeckt werden. Jetzt können Sie mit der Installation in der Wohnung fortfahren.

Gerät im Inneren

Um die Pipeline bequem zu nutzen, müssen Sie sich um die Warmwasserversorgung kümmern.

Dies wird erreicht, indem elektrische oder Gasheizungen vom Speicher- oder Strömungstyp installiert werden. In der Hütte ist es profitabler, einen Warmwasserspeicher zu stellen.

Wir bieten detailliertere Informationen darüber, was einen laufenden Durchlauferhitzer von einem Speicher unterscheidet, ihre Vor- und Nachteile.

Polypropylenrohr "wird" die Reparatur nicht bald erklären. Dies wird durch die ausgezeichneten technischen Eigenschaften dieser Produkte erleichtert.

Solche Rohlinge sind leicht zusammenzubauen, sie haben keine Angst vor dem Temperaturabfall, und die Verbindungen reduzieren die Dichtigkeit bei niedrigen Temperaturen nicht.

WICHTIG! Beim Bau einer Wasserleitung in einem Landhaus müssen Sie die Probe von der Wasserquelle auf Sauberkeit überprüfen. Basierend auf den Ergebnissen der Laborforschung wird ein mehrstufiges Filtrationsnetzwerk installiert.

Die Trinkwasserversorgung von DACHA wird Komfort und Komfort für den Lebensstandard außerhalb der Stadt bieten.

Moderne Materialien ermöglichen es Ihnen, ein System zu bauen, mit dem Sie alle Vorteile der modernen Zivilisation mit eigenen Händen in kurzer Zeit nutzen können.

Und die Kosten von Polypropylenmaterialien werden in diesem Fall keine großen finanziellen Kosten verursachen.

Rohre für die vorstädtische Wasserversorgung: Auswahl, Installation und Heizmethoden

Welche Wasserleitungsrohre im Land sind besser zu bevorzugen? Wie kombinieren Sie sie zu einem einheitlichen Wasserversorgungssystem? Gibt es eine Möglichkeit, das Auftauen dieses Systems während der Kälte zu verhindern?

Grundstück der Villa Wasserversorgung.

Auswahl

Lasst uns zuerst versuchen zu verstehen, was wir tatsächlich wählen müssen. Also, welche Materialien werden beim Bau des Aquädukts verwendet?

Beschreibung

  • Schwarzer Stahl zeichnet sich durch seine hohe mechanische Festigkeit aus. Der Hauptnachteil ist die Korrosionsanfälligkeit und damit die begrenzte Lebensdauer. Bei der Verlegung am Boden können die ersten Fisteln an den Fäden in 3-5 Jahren auftreten.
  • Verzinkter Stahl ist nicht nur stark, sondern auch korrosionsbeständig. Es wäre ein ideales Material, wenn nicht für einen hohen Preis und eine arbeitsintensive Installation mit der Notwendigkeit zum Schweißen oder manuellen Einfädeln.

Jedoch: die Vorstadt-Wasserleitung wird oft auf normalen Gartenschläuchen montiert, bis zu den Rohrenden gespannt und mit Klammern umreift.

  • Metallkunststoff - ein Aluminiumrohr zwischen zwei Polymerschichten. Eine angemessene Stärke, angemessene Kosten und einfache Installation machen das Material zu einer guten Wahl. Man kann nur mit einem eher teuren Armaturen kaputt gehen.
  • Polypropylen ist sogar billiger als Metall-Kunststoff, es ist leicht und langlebig. Alas - für die Installation von Niedertemperatur-Schweißen, die die Anwesenheit eines speziellen Lötkolbens und, was noch wichtiger ist, Elektrizität, die nicht überall ist. Ja, das Kaufen oder Mieten eines Dieselgenerators für eine Datscha wird das Problem lösen; aber ist es das wert zu erschaffen?
  • Schließlich unterscheiden sich Polyethylenrohre vorteilhaft von Polypropylen dadurch, dass sie auf Klemmfittings montiert sind. Im Gegensatz zu Armaturen für Plastik, Polyethylen extrem billig und erfordert nicht die Verwendung jeder Art von Werkzeugen: mit einem Durchmesser von bis zu DN32 Einbau von HDPE-Rohren für die Wasserversorgung in dem Land, wird von Hand durchgeführt.

In den Foto - Coils von Polyethylenrohren im Lagerhaus.

Kosten

Hier sind die durchschnittlichen Preise für die aufgeführten Arten von Rohren für die meisten beweglichen Durchmesser - 20 mm (3/4 Zoll).

Kunststoffrohre für die Wasserversorgung im Land

Es hat keinen Sinn zu erklären, wie wichtig es für jeden Sommerbewohner oder Gärtner ist, auf seinem Gelände ein bequemes und relativ billiges Bewässerungssystem zu bauen. Metall ist heute teuer, daher wird die überwiegende Mehrheit der Wasserleitung aus Kunststoffrohren bevorzugt.

Die Produktionskosten werden günstiger sein als bei Verwendung von Stahlrohren mit ähnlichem Querschnitt, und die Verteilung der Wasserleitung entlang der Parzelle ist auch ohne die Einbeziehung von Spezialisten recht überschaubar.

Merkmale der Planung einer vorstädtischen Wasserversorgung

Der Bau eines Wasserversorgungssystems im suburbanen Raum ist immer schwieriger als bei einer Wasserversorgung für ein Mehrfamilienhaus oder eine Garage. Das Hauptproblem ist, dass es formal notwendig sein wird, drei Zweige zu bauen:

  • Klempnerarbeit mit Trinkwasser für eine Hütte;
  • Stationäres Wasserversorgungssystem zum Einbringen von technischem Wasser in das Haus und zu den Bewässerungspunkten in den Betten;
  • Schutz oder tragbares System von Rohren und Schläuchen zum Anschluss von Tropf- und Duschbewässerungsbetten, Büschen und Bäumen.

Für jedes der Systeme können Sie Ihre eigene Version von Kunststoffrohren wählen, die am besten für die Aufgabe geeignet ist. Wichtig ist zudem der Preis von Kunststoffrohren für die Wasserversorgung im Land. Zum Beispiel, wenn Sie versuchen, ein Wasserversorgungssystem für ein Landhaus zu schaffen, wird deutlich, dass bei alle in diesem Fall über alle nehmen nicht mehr als 20 m von Rohren mit drei Punkten der Verbraucher - für die Küche, Dusche und WC.

Ein solches Wasserrohr kann leicht von Hand aus Polypropylenrohren zusammengebaut werden. Die ganze Idee mit der Anordnung der Wasserversorgung im Landhaus wird maximal 150-200 USD kosten., Wenn an ein zentralen Wassernetz angeschlossen oder ein bereits gut mit einer Pumpe und Ausgang gebaut.

Wenn Sie versuchen, das Bewässerungssystem nach demselben Schema zu sammeln, können die Kosten für die Beschaffung und Montage von Kunststoffrohren um ein Vielfaches steigen. Beispielsweise für eine Standard-Rohrvorstadtbereich 6 ar Gesamtlänge in der Erde verlegt ist, nicht weniger als 100 lfm bzw. der Preis der Bewässerungswasserrohr Fäden aus Polypropylen wird mindestens 2-3 mal erhöhen. Zu diesem Schema ist es notwendig, ein System von Schlauchpolitur und Tropfbewässerung hinzuzufügen, zum Beispiel für ein Gewächshaus oder Betten unter einem Film.

Das System der Landbewässerung, zusammengesetzt aus Gummischläuchen und Stahlrohren, mit höheren Baukosten, ist ungefähr die Hälfte, also gibt es keine wirkliche Alternative zum Gebrauch von Plastik.

Ein typisches Gerät der Landeswasserversorgung aus Kunststoff ist in der Abbildung dargestellt. Typischerweise wurde die Wasserversorgung der Betten in Form von mehreren parallelen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 20 mm durchgeführt, die in Form eines "Kamms" mit der Hauptdruckleitung, Abschnitt 40-50 mm, verbunden waren.

Um die Versorgung mit Bewässerungswasser sicherzustellen, sind eine Druckbewässerungsbewässerung und eine Versorgungsleitung zur Versorgung des Hauses und zur Befüllung des Tropfbewässerungstanks ausreichend.

Merkmale der Auswahl von Kunststoffrohren für jedes Segment einer Wasserpfeife

Fazit schlägt die einfachste, um Kosten zu reduzieren, für jeden Abschnitt der Vorstadt Wasserrohr müssen Sie Ihre eigene, die am besten geeignete Marke von Kunststoffrohren verwenden.

Für die Vorstadt-Wasserversorgung werden derzeit vier Arten von Kunststoffrohren und -schläuchen verwendet:

  • Polypropylen;
  • Polyethylen;
  • Silikon;
  • Polyvinylchlorid.

PVC-Rohre haben gute Festigkeitseigenschaften und eine zufriedenstellende Beständigkeit gegen Sonne und Frost, aber es ist besser, sie nicht für die Ausrüstung der Grundwasserleitung zu verwenden. In jedem Fall erfordern PVC-Kunststoffrohre eine spezielle Wicklung mit geschäumtem Polyethylen, die vor versehentlichen Kratzern und Stößen während der Installation und der weiteren Verwendung schützt.

Erstens ist der Preis von Metall-Kunststoff-Rohren um ein Vielfaches höher als der von Polyethylen-Rohren mit ähnlichem Querschnitt.

Die Metall-Kunststoff-Pipeline widersteht langfristig der Erwärmung, hoher Wasserdruck, kann mehrere Jahrzehnte in der Sommerresidenz dauern. Aber unter einer Bedingung - die Wasserversorgung im Winter sollte vollständig von Wasser befreit werden, und im Sommer - vollständig gefüllt werden.

Dünnwandige Metall-Kunststoff-Rohre werden beim Einfrieren ausgeblasen und die Anschlussstücke verformt. In der Sommerzeit, ohne Ausfallzeiten von Wasser führt zu einer intensiven Korrosion der Aluminium-Unterschicht, wenn Schritt- oder Fuß Lauf über ein Rad des Fahrzeugs, wie Hüttensanitär mit hohen Wahrscheinlichkeit beschädigt.

Grundwasserleitung aus Polyethylen-Rohren

In der Tat ist die Verwendung von Polyethylenrohren für die Installation von Bewässerungswasserrohren im Vorstadtbereich die rationellste Lösung, sowohl aus technologischer als auch aus Kostengründen.

Vor- und Nachteile von Polyethylen-Rohren

Zum einen sind die Kosten pro Meter Kunststoff-Wasserrohrdurchmesser von 25 mm lediglich 30 Cent, zum Vergleich, wird das Messgerät Polypropylenrohr mindestens 1,5 $ kosten. Auch angesichts der Tatsache, dass die Kupplungen für Polyethylen und Polypropylen sind $ 2,2. Und 1,3 Dollar., Beziehungsweise, die Verwendung von Kunststoffrohren viel billiger als Kunststoff Polypropylen-Backbone basiert.

Außerdem ist das Polyethylen in der Regel in Form von gewickelten Spulen auf den Segmenten 20 und 100 m. Polyaethylenroehren im Einzelhandel bereit Stücke von 4 m und 6 m, und daher verkauft verkauft, die Anzahl der Kupplungen eines Mehrfaches größer erforderlich.

Zweitens haben Polyethylen-Rohre eine gute Beständigkeit gegen ultraviolettes Sonnenlicht, hohe Festigkeit und Duktilität. Selbst bei niedrigen Temperaturen und gefrorenem Wasser in der Wasserleitung versagen Kunststoffrohre nicht.

Für Wassersysteme produzieren Polyethylen-Rohre von zwei Marken:

  • LDPE ist ein Hochdruckpolymer, das für kleine Abschnitte von Wasserrohren verwendet wird, wo eine gute Flexibilität und Festigkeit erforderlich ist;
  • HDPE ist ein Niederdruckpolymer, das für Hochdruckwasserleitungen und Autobahnen verwendet wird.

Sie können leicht durch einen blauen oder weißen Längsstreifen auf schwarzem Hintergrund unterschieden werden. Alle anderen Marken, zum Beispiel mit einem gelben oder orangefarbenen Streifen, sind dafür ausgelegt, gasförmige und flüssige Produkte der chemischen Produktion zu transportieren, so dass selbst für die Bewässerung im suburbanen Raum keine Eignung besteht. Auf der Oberfläche des Kunststoffrohres sind die Bezeichnung, der Durchmesser, die Wanddicke und GOST, auf deren Basis das Kunststoffprodukt hergestellt wird, unbedingt angegeben.

Neben der Qualität und dem Verwendungszweck von Polyethylen werden Kunststoffrohre nach dem Betriebsdruck unterschieden:

  • Niederdruck oder L-Klasse, Arbeitsdruck in der Hauptleitung ist nicht mehr als 2,5 atm;
  • Mitteldruck C und SL, sind für einen Druck von 4 bis 8 atm ausgelegt;
  • Hochdruck T-Klasse, verwendet für Wasserleitungen mit Betriebsdruck von mehr als 10 atm.

Letztere sind für die Ausrüstung von Bohrlöchern und Bohrlöchern in ihrem Sommerhaus verwendet wird, die Klasse A und Stamm werden am häufigsten in dem Layout der Wasserleitung Bereichs verwendet werden, vorausgesetzt, dass das Gelände mit einem Gradienten von nicht mehr als 10 m Höhe auf 100 Meter horizontaler Länge aufweist.

Installation des Wasserversorgungssystems mit eigenen Händen

Der Hauptunterschied zwischen einem Vorortwasserversorgungssystem und einem Heimsystem besteht darin, dass die Rohre gemäß den folgenden Anforderungen verlegt werden müssen:

  • Die große Länge der Wasserleitungen im Vorstadtbereich;
  • Für alle 5-7 m der Länge der unterirdischen Wasserleitung ist es notwendig, den Auslass mit einem Kran zu verlöten.

Die Wasserleitung muss mit einer Schutzschicht aus Schiefer, Steinfragmenten des Plumers oder alten Asbestzementrohren in einer Tiefe von mindestens 40-45 cm in den Boden verlegt werden.

Die meisten Datschenbesitzer sind mit der Wirkung von Kunststoffrohren im Boden vertraut. Im Laufe der Zeit, aufgrund der Spülung der oberen Schicht und des Stanzens des Bodens, tritt das leichte Kunststoffrohr allmählich auf die Oberfläche, daher ermöglicht die Installation des Schutzes, die Verformung der Wasserleitung zu bewältigen.

Es ist klar, dass die Wasserleitungen einfach auf der Oberfläche des Bodens verlegt werden können, aber in den Vorstadtgebieten wird diese Installationsmethode aus zwei Gründen extrem eingeschränkt verwendet. Erstens stört es die Behandlung von Betten, und zweitens können vorgefertigte Konstruktionen aus Polyethylenrohren leicht beschädigt werden, indem man das Werkzeug einhakt oder auf das Rad des Motorblocks schlägt.

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Kunststoff-Wasserrohren - seine Stärke und Steifigkeit, werden zum Haupthindernis bei der Installation des Bewässerungssystems. Das starre Material kann nur unter einem großen Radius gebogen werden, daher ist es notwendig, Kompressionskupplungskupplungen zum Andocken und Drehen zu verwenden.

Tatsächlich besteht die Freilaufkupplung oder der Überwurf aus zwei Teilen, die mit einem Gehäuse mittels eines Gewindes verbunden sind. Zum Verspleißen der beiden Gewinde der Wasserleitung ist es ausreichend, die Hälften an den Enden der Rohre anzubringen, die Dichtung zu legen und die Armatur mit Kraft festzuziehen. Es ist klar, dass diese Art der Verbindung nicht für eine radiale Belastung ausgelegt ist. Wenn die Kunststoffkupplung zu Fuß getreten wird, ist es daher möglich, dass die Armatur demontiert und neu gespleißt werden muss.

Auf die gleiche Weise können Sie einen flexiblen Schlauch anschließen, eine Abzweigung der Autobahn im rechten Winkel bauen oder eine Abzweigung für mehrere Gewinde kleineren Durchmessers machen.

Relativ einfache Installation des Bewässerungsterminals wird durchgeführt. Zu diesem Zweck ist das Rohr mit einer Klemme mit einer Kupplung für die Installation einer vertikalen Biegung ausgestattet, nach dem Festziehen der Bolzenbefestigung ist es notwendig, ein Loch zu bohren und den Hahn mit einer Düse unter den Schlauch zu schrauben.

Folkloristische Methoden zur Verbindung von Rohren aus Polyethylen Wasserversorgung

Wenn das Kunststoffwasserrohr auf der Erdoberfläche verlegt wird und der Wasserdruck 8 atm überschreitet, ist es rationeller, anstelle von Fittings Hornschweißen zu verwenden oder die Rohre mit einer Metalldrift zu verbinden. Beide Methoden werden in der Praxis getestet und bieten laut den Eigentümern von Vorortgebieten eine zuverlässigere und hochwertigere Verbindung von Polyethylenrohren.

Zum Schweißen wird zunächst ein Gerät in Form von zwei Metallfassungen mit einem Öffnungswinkel von 15-20 ° benötigt. Vor dem Schweißen werden die beiden Enden der Kunststoffrohre so beschnitten, dass sich eine gegenseitige Überlappung von 40-50 mm ergibt. Normalerweise werden spezielle Scheren für das Schneiden von Polyethylen verwendet, aber Sie können die gleiche Arbeit mit einer herkömmlichen Metallsäge machen.

Steckdosen sind an den Enden der Rohre angebracht. Einer wird durch einen Kegel in das Rohr eingeführt, der zweite wird am zweiten Ende über das Ende gelegt. Beide Geräte werden langsam mit einem Propanbrenner aufgewärmt, um einen Polyethylen-Reflow zu erreichen. Nach 7-10 Minuten. Die Trichter werden entfernt und die Enden der Rohre werden mit einer Kraft von 40-50 mm ineinander eingeführt. Es stellt sich eine starke und enge Verbindung heraus.

Ein nicht weniger zuverlässiges und dauerhaftes Spleißen von Polyethylenrohren um 25 mm kann mit Hilfe eines herkömmlichen Metallauslaufs mit einer Länge von 150 bis 200 mm mit einem Gewinde an beiden Enden erfolgen. Der Innendurchmesser des Kunststoffrohrs beträgt 21 mm. Es ist unmöglich, zwei Gewinde aus Polyethylen-Wasserrohr mit einer Rohrlänge von 1,5 Zoll zu verbinden, da sein Außendurchmesser 22 mm beträgt.

Nach dem Gewindeschneiden kann der Bohrer einfach in das Kunststoffrohr eingeschraubt werden. Die scharfen Kanten der Gewinde schneiden in den Kunststoff, treten in die Kupplung ein und fixieren zuverlässig die Züge in der Rohrleitung. Um die Verbindung zu montieren, reicht es aus, ein Gummidichtmittel auf das Gewinde aufzutragen und das zweite Stück Kunststoffrohr einzuwickeln. Es ist klar, dass die Montage von Kunststoffrohren in den Trommeln nur sequentiell durchgeführt werden kann, da ein Segment des Rohrs relativ zu dem anderen gedreht werden muss.

Flächenschweißen für die Montage von Kunststoff-Wasserrohren in den Vorstadtbereichen, da es für die Montage von Rohrleitungen mit einer Wandstärke von 5 mm und darüber ausgelegt ist.

Polypropylen Wasserrohre für den Vorstadtbereich

Kunststoffleitungen aus "Lebensmittel" Polypropylen von der Mehrheit der Experten beziehen sich auf die meisten technologischen und erschwinglichen Wasserleitungen in Wohnungen, privaten Sektor, Landhäusern und Hütten. Selbst ein relativ hoher Preis für Kunststoffrohre und Zubehör hält nicht diejenigen auf, die ihre eigenen Wasserrohre von guter Qualität herstellen wollen.

Materialien für die Wasserversorgung von Polypropylen im suburbanen Raum

Der Grund für diese Popularität ist sehr einfach und zuverlässig Lötanlage Polypropylen, mit einer wenig Übung des Kunststoffrohres hergestellt werden kann lange Faden Pipelines nicht nur, sondern Gewächshäuser, Wintergärten Rahmen der Zelte und Überdachungen.

Zusätzlich zu dem hohen Preis des Materials hat Polypropylen einige bedeutende Nachteile, die Sie kennen sollten, bevor Sie den Bau einer Wasserleitung im Vorstadtbereich planen:

  • Wenn Polypropylenrohre mit Wasser gefüllt sind, führt das Einfrieren in der Regel zum Auftreten von versteckten Rissen und zur Zerstörung der Hauptleitung;
  • Unter dem Einfluss von ultraviolettem Sonnenlicht in Polypropylen beginnt der Prozess der sekundären Polymerisation. Im Laufe der Zeit beginnt das Material zu bröckeln und an Stärke zu verlieren, selbst wenn die Pipeline keine direkten Sonnenstrahlen erhält.

Einige Marken von Polypropylenrohren können für die Wasserversorgung im Freien verwendet werden. In der Regel streichen die Hersteller Kunststoff in schwarzen und grünen Farben, Polypropylen für die Inneninstallation hat eine hellgraue, weiße oder beige Farbe.

Für die Hauptversorgungsleitung der Pipeline ist es möglich, ein Rohr mit einer Größe von 32x3 mm zu verwenden, dies wird für die Wasserverteilung und Bewässerungsorganisation auf 5-6 Acres des Landstandortes ausreichen. Wasserhähne und Leitungen werden mit Rohren von 16x2 mm mit der Installation von Kränen hergestellt.

Verriegelungs- und Schaltarmaturen müssen besonders beachtet werden. Traditionell werden für Kunststoffwasserrohre die meisten Lieferantenfirmen Polypropylenkrane mit einem Gummi-Pilz, der die Öffnung überlappt, angeboten.

Solche Konstruktionen werden gewöhnlich als Absperrventile in Haushaltswasserrohren verwendet. Für die Vorstadt-Wasserversorgung sind sie nicht geeignet, selbst bei regelmäßiger Wartung versagen solche Ventile und Ventile schnell. Ihr Hauptvorteil ist die einfache Montage, sie können als normale Kupplung in die Kunststoffleitung eingelötet werden.

Eine rationellere Lösung wird die Verwendung von herkömmlichen Bronzeventilen sein, deren Ressource 10-15 Jahre oder mehr beträgt. Die einzige Unannehmlichkeit ist, dass für die Installation eines solchen Krans zusätzlich zwei Metall-Kunststoff-Adapter gekauft werden müssen.

Möglichkeiten, Rohre aus Polypropylen im Vorstadtbereich zu verbinden

Traditionell wird ein spezieller Lötkolben verwendet, um das Wasserrohr aus Polypropylenrohren zu montieren, ungefähr genauso wie im obigen Foto. Die Qualität der Montage von Kunststoff-Wasserrohren hängt von zwei Faktoren ab - der Verfügbarkeit von Fähigkeiten zur Durchführung von Montagevorgängen und den Eigenschaften des Lötkolbens selbst. Es ist nicht lohnenswert, die Wasserleitung mit Hilfe von selbstgebauten Geräten zu montieren, es ist besser, für ein paar Tage hochklassige Ausrüstung zu mieten, mit der man die Rohre einer Wasserleitung, wie sie sagen, in eine Fünf verschweißen kann.

Das Prinzip des Lötens ist denkbar einfach: An den Lötkolbenspitzen werden die Verbindungsmuffe und das Rohrende erhitzt, nach der Standzeit werden die Teile einfach mit wenigen Handgriffen mit den Händen verbunden.

Die Methode ist einfach, aber unter den Bedingungen des suburbanen Bereichs ist es nicht so einfach anzuwenden, da es nicht immer möglich ist, das Stromnetz auch mit einer Kabelspule an den Ort des Lötens der Wasserleitung zu dehnen. Ein Teil der Teile kann in der Hütte gelötet werden, aber immer noch müssen etwa 30% der Lötarbeiten mit den Kunststoffrohren fast auf den Betten durchgeführt werden.

Wenn im Vorstadtbereich kein Strom vorhanden ist, kann die Kunststoffwasserversorgung mit einem speziellen Klebstoff auf Dichlorethanbasis geklebt werden. Die Verklebung hat fast die gleiche Festigkeit wie die gelötete Version, aber die Arbeit mit Dichlorethan erfordert Vorsicht, da das Lösungsmittel zur Kategorie der gesundheitsgefährdenden Stoffe gehört.

Empfehlungen für den Bau einer Wasserleitung im Vorstadtbereich

Das klassische Gerät einer Landwasserleitung sieht eine Verdrahtung gemäß dem folgenden Schema vor. Der Eingang zur Baustelle besteht aus Polyethylen mit einem Durchmesser von 50-70 mm. Die Wasserleitung muss isoliert und in der Tiefe des maximalen Gefrierpunkts des Bodens im Boden verlegt werden. Am Eingang muss ein Revisionsschacht und ein Absperrventil installiert werden. Aus dem Ventil wird Wasser durch das PE-Rohr zum Lagertank geleitet, von dem ein Teil des Stroms durch das Polypropylenrohr zum Cottage fließt. Der größte Teil des Wasserflusses wird vom Tank zur unterirdischen Wasserleitung und dann zu den Betten umgeleitet.

Mit dieser Konstruktion einer Landwasserversorgung kann eine unbegrenzte Anzahl von Verbrauchern an den Tank angeschlossen werden, beispielsweise ein Gewächshaus oder eine Autowaschanlage. Darüber hinaus kann die Bewässerung selbst ohne Elektrizität oder Fehlfunktion der Pumpe leicht durch Schwerkraft organisiert werden, ein kleiner Höhenunterschied von 1-2 m reicht für die normale Bewässerung aus.

Fazit

Es ist sehr wichtig, dass die unterirdische Wasserversorgung über eine Ausgleichsschleife oder einen flexiblen Schlauch mit dem Speicher verbunden ist. Andernfalls können sich aufgrund des Stanzens des Bodens oder der Temperaturausdehnung der Kunststoffarmierung die Klebestellen oder Verklebungen der Kupplungen verformen oder sogar abbrechen. An der tiefsten Stelle der Kunststoff-Wasserleitung müssen Sie einen Ablasshahn anbringen, mit dem Sie die Wasserreste ablassen können und die Hauptleitungen vor der Abfahrt in die Wintersaison erhalten.

Wie baue ich eine Wasserleitung für den persönlichen Gebrauch und bewässere sie mit eigenen Händen auf der Hütte von PND-Rohren

Der Kauf einer Datscha ist in der Regel mit vielen zusätzlichen Ärger verbunden. Einer von ihnen ist die Lösung des Problems der Wasserversorgung des Standorts. Wasser ist erforderlich für den persönlichen Gebrauch und für die Bewässerung eines Garten- und Gemüsegartens. In den meisten Fällen gibt es in den neuen Feriendörfern keine zentralisierte Wasserversorgung, und frischgebackene Besitzer müssen den Weg einer unterirdischen Wasserquelle wählen - eines Brunnens oder eines artesischen Brunnens.

Auf der Grundlage einer hydraulischen Struktur wird eine Wasserleitung installiert, die sowohl saisonale als auch ganzjährige Bedürfnisse von Dataschwartern in Frischwasser bereitstellen kann.

Installation einer Wasserleitung im Land

Die Installation einer Wasserleitung im Land auf der Grundlage des eigenen Brunnens ist die optimale Art der Wasserversorgung.

Die erste Phase der Arbeit umfasst das Bohren des Brunnens, die Stärkung und die Durchleitung der Pipeline.

Die meisten Eigentümer ziehen es vor, sich an die Dienstleistungen von Unternehmen für die Erschließung des Grundwassers zu wenden - Bohrbrunnen "schlüsselfertig". Spezialisten sollten die Tiefe des Grundwassers bestimmen und den ungefähren Ertrag (verfügbares Wasservolumen) der Quelle berechnen.

Hängt davon ab, ein vollwertiges Wasserversorgungssystem zu Hause zu bauen. In einigen Gebieten reicht das Wasser aus dem Boden nur für die Bewässerung des Geländes, aber in der Regel erlaubt die Durchflussrate des Brunnens, dass Sie in einer Datscha zu einer Familie von 2-3 Personen leben.

Abhängig von der Art der Nutzung von Wasser, können Sie eine von zwei Arten von Wasserleitungen wählen: saisonal (zusammenklappbar) und außerhalb der Saison (Kapital).

Saisonale Wasserversorgung

Der erste Typ ist eine vereinfachte Version, die zum Bewässern einer Site verwendet wird. Es ist auf der Basis eines Systems von Kunststoffrohren und -schläuchen montiert, die entlang des Umfangs des Gemüse- und Gemüsegartens miteinander verbunden sind. Im Herbst, nach dem Ende der Feldarbeit, wird das Wasser abgelassen und die Wasserleitung wird demontiert, bevor die Hitze kommt.

Hauptwasserversorgungssystem

Es ist für den ganzjährigen Einsatz installiert. Oft - nach dem gleichen Prinzip wie die übliche Wasserversorgung eines Privathauses.

Die Rohre aus dem Brunnen werden unterirdisch zum Haus geführt, sie werden in Gräben unterhalb der Einfriertiefe des Bodens verlegt.

Die Ausrüstung der Kapital-Pipeline ist ein arbeitsintensiver und ressourcenintensiver Prozess. Für die Installation sind verschiedene Arten von Geräten erforderlich:

  • Bohrlochpumpe;
  • Rohre;
  • Kontroll- und Messgeräte (Druckschalter, Manometer);
  • Wasserfilter;
  • Akkumulator.

Wichtig! Für den Betrieb der Hauptstadt-Pipeline wird Strom benötigt, um den Betrieb der Pumpanlage sicherzustellen. Bevor mit dem Entwurf begonnen wird, muss die verfügbare Stromversorgung vor Ort berücksichtigt werden, die für einen störungsfreien Betrieb der Pumpe ausreichen sollte.

Wasserversorgung Schema

Hier ist ein Beispiel für eine (stationäre) Hauptstadt-Pipeline, die vom Brunnen zum Haus führt. Das Schema umfasst die folgenden Elemente:

  • Das Ansaugrohr, durch das Wasser vom Brunnen zum System geliefert wird.
  • Der Grobfilter, Enteisener, Weichspüler hängt von der chemischen Zusammensetzung des Grundwassers ab.
  • Rückschlagventil, um den Wasserfluss in die entgegengesetzte Richtung zu verhindern.
  • Pumpe - Membran oder Zentrifugalpumpe, Tauchmotor oder Oberfläche.
  • Messgeräte - Druckschalter, Manometer, Wasserzähler.
  • Ablassventil.
  • Akkumulator.
  • Rohre mit Dreifach-Adaptern für die serielle Verbindung der Rohrleitung zum Haus, zur Baustelle, zum Badehaus - abhängig von der Bohrleistung und den persönlichen Bedürfnissen des Anwenders.
  • Tore für jeden Zweig der Wasserversorgung, überlappendes Wasser.

Es ist notwendig, auf hochwertige Fittings und Kupplungen für die Verbindung von Rohren zu achten, insbesondere in Bereichen, in denen Kunststoffrohre in Metallgewindeadaptern enthalten sind. Ihre Leistung hängt vom Betrieb des Systems ab.

Wichtig! Für ein elektrisches Kabel für eine Pumpe einen separaten Graben herstellen. Der Auslass für die Pumpe muss geerdet sein. Sie können das Kabel nicht in der Nähe der unterirdischen Rohre verlegen.

HDPE-Rohre - technische Spezifikationen

HDPE-Rohre - Produkte aus Niederdruck-Polyethylen - die Hauptalternative zu Polypropylen (PP) -Rohren. Sie haben ähnliche physikalisch-mechanische und betriebliche Eigenschaften. Zum Preis von HDPE sind Rohre im Vergleich zu Polypropylenrohren profitabler: Die Kosten für einen laufenden Meter beginnen bei 20 Rubel.

Bei der Auswahl von Rohren für den Bau einer Wasserleitung im Land wird meistens die Auswahl an HDPE-Rohren eingestellt. Sie zeigen sich im ganzjährigen Betrieb von der besten Seite und geben Polypropylen-Analoga nicht die Zuverlässigkeit und Festigkeit.

Vor- und Nachteile von HDPE-Rohren

Die Vorteile von HDPE-Rohren sind praktisch identisch mit denen von PP-Rohren:

  • lange Lebensdauer - bis zu 40 Jahren;
  • Unverwundbarkeit gegenüber Korrosion;
  • keine Kalkablagerungen an den Innenwänden, auch bei längerem Gebrauch;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit und kein Kondensationseffekt;
  • geringes Gewicht - HDPE ist 6 mal leichter als Metallrohre;
  • minimale Toxizität;
  • einfache Installation durch geschweißte oder Kopplermethode.

Nachteile von HDPE-Rohren sollten ebenfalls berücksichtigt werden:

  • begrenzter Temperaturbereich im Betrieb;
  • Anfälligkeit für ultraviolette Strahlung.

Wichtig! Die meisten aus Polyethylen mit niedriger Dichte hergestellten Fittings haben Beschränkungen hinsichtlich der Temperatur des Arbeitsmediums. Sie werden nicht für die Heizungsinstallation verwendet.

Für den Einbau der Pipeline im Untertagebau werden zwei Arten von HDPE-Druckrohren verwendet:

  • ПНД ПЭ 100 - Durchmesser von 20 bis 1200 mm, normatives Dokument - GOST 18599-2001. Diese Rohre sind schwarz mit einem dünnen blauen Streifen über die gesamte Länge, was die Möglichkeit der Verwendung für Trinkwasser bedeutet.
  • IPA PE PROSAFE - Polyethylenrohre ummantelt entsprechend - GOST 18599-2001 TU 2248-012-54432486-2013 und PAS 1075. Das Schutzgehäuse ist aus mineralisch gefüllten Polypropylen von 2 mm dick. Dank der zusätzlichen Isolierung kann dieser Rohrtyp graben- und grabenlos verlegt werden.

Der Durchmesser der Rohre sollte so gewählt werden, dass die erforderliche Durchflusskapazität und der gute Wasserdruck im System gewährleistet sind. Je nach Wassermenge können Rohre von 20 bis 100 mm und mehr gewählt werden.

Wichtig! Rohre, die nahe genug an die Tiefe des Gefrierens des Bodens laufen, ist es wünschenswert, mit Hilfe von Polypropylen-Schaum-Abdeckungen zu isolieren (im Baugewerbe verkauft). Dies schützt das gesamte System vor Frost im Winter und Lecks durch das Platzen von HDPE-Rohren.

Wie installiere ich eine Wasserleitung?

Der Arbeitsalgorithmus hängt vom Wasserversorgungsprojekt ab. Mit der Verfügbarkeit von Fähigkeiten und technischen Fähigkeiten ist die Installation der Hauptleitung "schlüsselfertig": vom Graben des Brunnens bis zur Verbindung der Rohre mit den Kränen im Haus.

Montagewerkzeuge

Für die Installation einer Pipeline, vorausgesetzt ein fertiger Brunnen ist erforderlich:

  • Schaufel zum Graben von Gräben;
  • verstellbarer und Gasschlüssel;
  • Apparate zum Schweißen von Rohren ("Eisen");
  • Schneider oder Scheren für Rohre;
  • Maßband (Zentimeter).

Für Elektroinstallationsarbeiten sind je nach Arbeitsumfang Instrumente (Tester, Voltmeter), Zangen, Schraubendreher, Fräser und andere Werkzeuge erforderlich.

Algorithmus der Arbeit

Wenn der Brunnen von anderen Spezialisten gegraben wurde, könnte der Arbeitsplan wie folgt aussehen:

  1. Graben Graben für Rohrleitungen und elektrische Kabel nach einem vor-entworfenen Schema.
  2. Installieren des Filters in der Vertiefung.
  3. Anschluss der Pumpe (extern oder tauchfähig - abhängig von der Fehlersuche) an Druckschalter, Manometer und Druckspeicher, Anschluss an den Filter.
  4. Installation von Kunststoffrohren mit einem Lötwerkzeug.
  5. Anschließen der Pipeline an das Haus.

Die Installation von HDPE-Rohren ist der wichtigste Arbeitsschritt. Zuerst wird der Wasseraufnahmepunkt vom Bohrloch bis zur Einlassrohrleitung festgelegt. An den verlängerten Abschnitten des Systems sowie an den Wendepunkten der Rohre müssen diese zunächst mit einer Schweißmaschine verbunden werden. Der Anschluss der Pumpe an die Versorgungsleitung, der Einbau von Rückschlagventilen, Ventilen, Stopfen, Entwässerungsventilen erfolgt bei den Installationsarbeiten vom Brunnen bis zum Haus.

Achtung bitte! Die Installation von Filtern im Brunnen ist obligatorisch. Auch wenn das Wasser ausschließlich zur Bewässerung verwendet wird, muss es von mechanischen Verunreinigungen - Sand, Lehm, Steinpartikel - gereinigt werden. Ohne Reinigung führt solches Wasser schnell zur Verstopfung der Pumpenausrüstung und schaltet sie aus.

Vor dem Schließen der Gräben ist es notwendig, einen Probelauf des Systems durchzuführen, um sicherzustellen, dass alle Verbindungen der Rohre und Biegungen dicht sind. Wenn das System ordnungsgemäß funktioniert, ist der Wasserdruck in der Leitung gut, dann kann die Installation der Wasserleitung in der Datscha als abgeschlossen betrachtet werden.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr