Lärm von Heizbatterien: Ursachen und Abhilfen

Normalerweise sollte die Heizbatterie keinen Lärm machen. Mal sehen, was das Geräusch der Heizbatterien verursacht und wie man sie beseitigt.

Die Art des Lärms kann unterschiedlich sein. Batterien können aufgrund von Verstößen gegen die Installationstechnik, Luftheizsystem, Überdruck und aus anderen Gründen Geräusche und Brummen verursachen. Im Folgenden listen wir die Hauptursachen für Lärm auf und betrachten dann jede Situation ähnlicher.

Hauptursachen für Batterielärm

  1. Verschiedene Durchmesser von Rohren.
  2. Übermäßiger Druck im Heizsystem.
  3. Luftstau.
  4. Falsche Installation der Thermowatch.
  5. Geräusch der Pumpe im Heizraum.
  6. Falsche Bedienung des Kessels.
  7. Ungleichmäßige Versorgungsleitungen.
  8. Batterievorspannung bei Erwärmung.
  9. Blockaden.
  10. Änderungen der Temperatur des Kühlmittels.

Betrachten wir jede Situation genauer

Verschiedene Rohrdurchmesser

Wenn die Rohre unterschiedliche Durchmesser haben, kann dies beim Bewegen des Kühlmittels zu Geräuschen führen. Das Problem wird durch die Installation von Rohren mit gleichem Querschnitt gelöst.

Übermäßiger Druck im Heizsystem

Übermäßiger Druck kann zu Geräuschen in der Heizbatterie führen. Um das Problem zu lösen, ist es notwendig, den Druck in der gesamten Heizungsanlage einzustellen. Eigentümer von Privathäusern können dies selbst tun, Bewohner von Mehrfamilienhäusern müssen sich an die Hausverwaltung wenden. In der Regel wird zur Einstellung des Druckes eine Unterlegscheibe auf die Aufzugdüse gesetzt oder ein Regler installiert.

Wenn das System aktiviert wird, ist das charakteristische Geräusch von kochendem Wasser zu hören. Das gleiche Geräusch hören Bewohner von Mehrfamilienhäusern zu Beginn der Heizperiode, wenn die Batterien mit heißem Wasser gefüllt sind. Mit Hilfe des Mayevsky-Krans werden Luftstaus entladen.

Falsche Installation der Thermowatch

Das Thermoelement ist Teil des Temperaturreglers. Wenn das Thermoventil nicht richtig installiert ist, erzeugt die Flüssigkeit Druck auf das Ventil, und Geräusche treten auf. Das Thermoventil muss an der Kühlmittelzufuhr installiert werden, der Querschnitt muss korrekt eingestellt sein (bei Ventilen mit Installationseinstellungen). Es gibt Situationen, in denen einer der Bewohner einen Thermostat installiert hat und die Batterien in allen Nachbarn entlang der Steigleitung summen.

Geräusch der Pumpe im Heizraum

Wenn die Leistung der Pumpe nicht richtig gewählt ist und sie an der Grenze der Möglichkeiten arbeitet oder umgekehrt mit einem großen Leistungsspielraum, tritt Geräusch auf. Durch die Rohre kann Lärm über eine lange Strecke übertragen werden. Andere Ursachen für Geräusche von der Pumpe sind möglich - Fehlfunktion, Fehlfunktion während der Installation, Fehlen von hydraulischen Kompensatoren.

Falsche Bedienung des Kessels

Wenn die Kesselleistung mehr oder weniger als notwendig ist, kann es Lärm verursachen. Normalerweise muss die Kapazität des Kessels 75 bis 80% der Nennkapazität des Geräts betragen. Wie kann man verstehen, ob der Kessel normal funktioniert? Das Gerät sollte alle 20-40 Minuten ein- und ausgeschaltet werden. Wenn der Kessel öfter ein- und ausschaltet, wird der Betrieb wahrscheinlich nicht eingestellt. Die Einstellung der Betriebsart des Kessels löst das Problem.

Ungleichmäßige Versorgungsrohre

Wenn die Rohre uneben sind, wenn sich das Kühlmittel bewegt, können "gurgelnde" Geräusche auftreten. In diesem Fall wird das Problem nur durch Ersetzen des Liners gelöst.

Batterievorspannung bei Erwärmung

Die Batterie ist an den Halterungen aufgehängt. Wenn es erhitzt wird, dehnt sich das Metall aus, die Batterien bewegen sich entlang der Halterung, und es gibt ein Knistern. Um das Problem zwischen den Kontaktflächen zu beseitigen, können Gummischeiben verwendet werden.

Wenn Schmutzpartikel in die Batterie gelangen, entsteht ein charakteristisches Knistern. Um Verstopfungen zu beseitigen, kann es notwendig sein, das Heizsystem zu spülen.

Ein Knacken oder Klicken der Batterien kann darauf zurückzuführen sein, dass eine Heizungsunterbrechung an der Heizungshauptleitung aufgetreten ist und mit mechanischen Partikeln in dem Kühlmittel verunreinigt ist.

Änderungen der Temperatur des Kühlmittels

Wenn sich die Temperatur des Kühlmittels ändert (zuerst kommt heißes Wasser, dann - abgekühlt), können Sie ein Klopfen hören, weil das Metall sich dann ausdehnt, es verengt sich wegen des Temperaturabfalls.

Die Gründe warum laute Heizbatterien

Heizung ist ein komplexes und seriöses System, von dem es abhängt, ob es im Winter Wärme im Haus gibt oder nicht. Und wenn die Installation von Spezialisten durchgeführt wurde, sollten Sie während der kalten Jahreszeit keine Probleme haben. Aber oft halten die Eigentümer von Häusern, die glauben, dass dieses System nicht schwierig ist, Installationsarbeiten mit ihren eigenen Händen. Und sie machen einige Fehler, infolgedessen bekommen sie unangenehme Momente verbunden mit Unannehmlichkeiten und Unannehmlichkeiten. Noise Heating Batterien - das ist nicht das größte Problem. Jemand achtet nicht darauf, aber jemand frisst nur das Gehirn.

Ursachen von Lärm in Batterien

  • Optionsnummer 1 In diesem Fall ist die Verbindung zu den Heizkörpern schuld. Es kann mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern und zusätzlichen Geräten durchgeführt werden. Zu Beginn werden in modernen Heizsystemen verschiedene zusätzliche Vorrichtungen zu den Heizkörpern hinzugefügt: Mayevsky-Kräne, Absperrventile, Bypass, Wärmezähler und so weiter. Betrachten wir ein Beispiel. Ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm wird dem Heizkörper zugeführt. Das Absperrventil hat einen Durchmesser von 25 mm. Und wenn es auch halb geschlossen ist, wird der Spalt, unter dem sich das Kühlmittel unter Druck bewegt, noch kleiner. Es stellt sich heraus, dass eine große Menge heißes Wasser versucht, sich in eine kleine Lücke und sogar unter Druck zu quetschen. Hier ist die Antwort auf die Frage: Warum klopfen die Heizbatterien?
  • Option Nummer 2 - die Krümmung des Liners plus der Unterschied in den Durchmessern. Die Situation ist wie folgt: Wenn die Heizbatterie in der Nähe der Versorgungsleitung des Heizmediums installiert ist, dann gibt der Zweig, durch den heißes Wasser strömen muss, einen gewissen hydraulischen Widerstand. Und hier trifft das Kühlmittel auf die Verengung der Rohrleitung angesichts desselben Absperrventils. Das heißt, der Widerstand erhöht sich einige Male. Ein solches Barrierenkühlmittel, das sich mit der Geschwindigkeit bewegt, kann nicht ohne Lärm passieren.

Aufzugs-Heizeinheit im Keller

Hier können solche Gründe auftreten, bei denen Heizgeräte Geräusche machen, klopfen und klick machen. Viele von ihnen können unabhängig voneinander behandelt werden, es sollte keine Probleme geben. Mit einigen können nur Spezialisten zurechtkommen. Es ist wichtig, den Grund genau zu bestimmen. Daher der Ratschlag - Beginnen Sie mit dem einfachsten: Senken Sie die Luft, prüfen Sie, ob die Armatur richtig installiert ist, installieren Sie Gummidichtungen, überprüfen Sie die Rohrleitungen. Wenn diese Gründe beseitigt sind und der Lärm in den Batterien nicht verschwunden ist, dann rufen Sie den Klempner, lassen Sie den Fachmann feststellen, was klopft und wo.

Warum der Lärm von Heizbatterien in der Wohnung - die Ursachen und Wege, Lärm zu beseitigen

Das Heizsystem ist der Hauptbestandteil der Wärme und des Komforts Ihres Hauses, der Kontrolle und Aufmerksamkeit benötigt. Falsche Installation oder Bedienung bringt unangenehme Probleme, besonders in kalten Wintermonaten. Die ersten Anzeichen des Versagens sind das Auftreten verschiedener Arten von Lärm.

Bevor Sie herausfinden, warum das Geräusch von Heizbatterien in der Wohnung ist, müssen Sie herausfinden, welche Art von Lärm ist. Alle Anzeichen des Scheiterns haben ihre eigenen Besonderheiten, wodurch es einfach ist, genau festzustellen, wo der Fehler aufgetreten ist.

Batterien klopfen

Der Grund, warum die Heizbatterien in einem Privathaus oder einer Wohnung klopfen, ist der Unterschied im Durchmesser der Rohre des Heizsystems. Dies ist darauf zurückzuführen, dass unter hohem Druck stehendes Wasser in ein Rohr mit kleinerem Durchmesser fällt. Um dieses Problem zu vermeiden, genügt es, den Durchmesser der Rohre auf einen Wert zu bringen und den Differenzdruckregler der Materialzufuhr zu installieren.

Differenzdruckregler

Batterien summten

Wenn sich Luft im System befindet, kann dies einer der Gründe dafür sein, dass Heizbatterien brummen. Um festzustellen, ob es Luftverschmutzung gibt, ist es notwendig, die Qualität der Heizung zu überprüfen. In getrennten Abschnitten können sie sich ungleichmäßig aufwärmen oder kalt bleiben. Das bedeutet, dass Luft da ist. Daher beginnen die Batterien zu summen. Um dies zu beseitigen, genügt es, Luft aus dem System zu entfernen.

Die in den Heizkörper eintretende Luft tritt auf, wenn:

  • ungenügender Druck in den Wärmeversorgungsabschnitten;
  • Installation von schlechter Qualität;
  • Fehlstart der Wärmeversorgungseinrichtung;
  • erhöhte Luftmenge in der Flüssigkeit;
  • Falsche Installation einzelner Teile des Systems;
  • Müll bekommen;
  • Korrosion des Metallgehäuses seiner Elemente;
  • Abwesenheit einer Luftlinie.

Wichtig! Stellen Sie vor dem Entlüften sicher, dass die Batterien laut sind, da solche Symptome durch einen falschen Heizungsbetrieb oder durch Ansammlung von Schmutz verursacht werden können.

Wie man Luft aus Rohren bläst

Kaufen Sie in einem Fachgeschäft einen Kühlerschlüssel oder Schraubendreher. Nimm den Behälter unter Wasser. Lokalisieren Sie das Ventil an der Batterie. Drehen Sie es im Uhrzeigersinn, bis Sie eine zischende Luft hören. Lassen Sie es los, bis das Wasser zu tropfen beginnt. Warten Sie, bis die Flüssigkeit gleichmäßig fließt. Dann das Ventil anziehen. Wenn eine automatische Entlüftung vorhanden ist, verwenden Sie sie. Dank dessen werden die Batterien keinen Lärm mehr machen.

Bei älteren Batterien kann anstelle des Ventils ein Ventil eingebaut werden.

Batterien schießen

Manchmal ist der Grund, warum Batterien in einem Privat- oder Wohnhaus zu heizen beginnen, manchmal in ihnen. Dies liegt daran, dass die Rohre aus Metall sind. Dieses Material dehnt sich aus, wenn es erhitzt wird, und nimmt ab, wenn es abkühlt, was zu einem Rumpeln ähnlich dem Schießen führt. Verhindern Sie engen Kontakt mit der Wand kann mit einem Silikon - eine Heizung für Rohre erfolgen.

Wärmedämmung für Rohre

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum die Heizbatterien im Haus regelmäßig zu klopfen beginnen. Außerdem kann aufgrund der schlechten Installation des Systems ein Rauschen auftreten. Verwenden Sie die Regeln, um häufige Installationsfehler zu vermeiden.

Regeln für die Befestigung von Heizkörpern:

  1. Der Abstand vom Boden sollte 14 Zentimeter betragen;
  2. Der Abstand von der Fensterbank zur Batterie sollte mindestens 10 Zentimeter betragen;
  3. Der Abstand von der Wand sollte 5 Zentimeter betragen;
  4. Zwischen dem Heizkörper und der Wand muss ein Chylus installiert werden;
  5. Montieren Sie die Rohre an einer ebenen Wand;
  6. Die Kante mit dem Luftauslass sollte auf einen Zentimeter angehoben werden.

Montage von Heizkörpern an der Wand

Achtung bitte! Die meisten Heizkörperhersteller bieten nur eine Garantie, wenn sie von Fachleuten installiert werden.

Batterien murmeln

Der Grund, warum die Heizbatterien in einem privaten Haus oder einer Wohnung zu gurgeln beginnen, sind Rohrunregelmäßigkeiten und ein anderer Querschnittsdurchmesser. Dies liegt daran, dass Wasser, das durch Unregelmäßigkeiten und Krümmungen fließt, auf Hindernisse trifft und umströmt. Der Verstoß des Parameters der Passierbarkeit der Flüssigkeit provoziert das Entstehen des Geräusches.

Reinigen und Spülen von Batterien

Um zu verstehen, warum die Heizstrahler laut sind, ist es in diesem Fall notwendig, die Verstopfung zu beseitigen und zu prüfen, ob die Ventile geschlossen und nicht beschädigt sind. Wenn sie in Ordnung sind, verwenden Sie zwei Methoden:

  1. Reinigung mit einem starken Wasserkopf.
  2. Mit Hilfe spezieller Chemikalien, die den Müll korrodieren. Dann wird es auf die erste Weise gewaschen.

In Fällen, in denen die Verstopfung in großen Mengen aufgetreten ist und einen Stopper gebildet hat, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Schweißers, um den Müll zu beseitigen. Rat. Berücksichtigen Sie bei der Konstruktion eines Absperrventils die Möglichkeit, Schmutz zu bekommen und die Ventilvariante zu verwerfen. Verwenden Sie nur Kugelhähne. Sie sind viel einfacher zu bedienen und haben eine gute Verschleißfestigkeit.

Der erhöhte Grad der Verschlechterung der Heizrohre in der Wohnung trägt auch zum Auftreten von Fremdgeräuschen in dem Heizsystem bei. Überprüfen Sie es jährlich. Wenn sich herausgestellt hat, dass der Ton vom Heizkörper kommt, muss man seinen Zustand prüfen, und es ist besser, ihn vom Fachmann zu ersetzen.

Geräusche in Rohren mit einem funktionsfähigen Heizkörper

Es ist wichtig zu verstehen, warum das Heizen von Batterien in einem Privat- oder Mehrfamilienhaus knackig ist, wenn die Gründe nicht im Heizkörper liegen. Die Orte des Auftretens verschiedener Arten von Brumm- und Wärmeversorgungsfehlern, die dazu führen, dass die Rohre Lärm machen, sind zahlreich, da es aus Folgendem besteht:

  1. Metall-Kunststoff-Rohre;
  2. Kugelhahn;
  3. ein direktes Strömungsventil;
  4. ein Membrantank zur Wärmeversorgung;
  5. Umwälzpumpe;
  6. Heizkörper;
  7. Entlüftung;
  8. ein Heizkessel;
  9. Regelventil.

Somit ist es möglich, mehrere mögliche Fehlfunktionen mit einem arbeitenden Strahler zu benennen, was zum Auftreten von Rauschen führt.

  • Die Sache ist im Steigrohr. Manchmal ist es möglich, zu verstehen, warum der Heizungsheizkörper ein Geräusch macht, indem man auf die Steigleitung achtet. Nachdem Sie alle Komponenten der Wärmeversorgungsabschnitte inspiziert haben, finden Sie einen nassen Leckpunkt, der sofort beseitigt werden muss! Dies kann unabhängig oder mit Hilfe von Mitarbeitern des Versorgungsunternehmens erfolgen.
  • Die Wasserpumpe ist schuld. Der Betrieb der Pumpe hilft auch, den Grund zu verwerfen, warum die Heizbatterie laut ist. Wenn es summt, dann:
    • - Es war schlecht installiert;
    • - In den Abschnitten der Wärmeversorgung gibt es Luft;
    • - Die Macht entspricht nicht der Norm;
    • - Bruch der Unterlegscheiben;
    • - Überhitzung;
    • Tragen.

Druck auf das Heizsystem.

Fremdbrummen in der Pumpe selbst kann ein Signal für seine schlecht stabile Funktionsweise sein. Spannungsstöße führen zur Desynchronisation und ungleichmäßigen Betrieb des Kühlmittels. Wenn der Rotor oder das Laufrad - die Pumpenteile zerbrechen, sind alle seine Bestandteile gebrochen, und dies verursacht auch das Summen. Bestimmen Sie die Qualität der Pumpe kann nur nach der Diagnose mit speziellen Geräten sein.

Das Brummen in der Wärmeversorgungseinrichtung aufgrund einer Fehlfunktion der Zirkulationspumpe kann aufgrund von Installation und Leistungsfehlanpassung auftreten - der Rotor sollte nur horizontal angeordnet sein. Um das Brummen in der Pumpe zu bestimmen, ist es notwendig, die gesamte Struktur zu zerlegen. Der Austausch der Pumpe oder ihrer Teile muss von einem Fachmann vorgenommen werden.

  • Überprüfen Sie den Kessel. Nachdem Sie die Heizbatterien und die Umwälzpumpe auf einwandfreie Funktion überprüft haben, hören Sie immer noch ein unangenehmes Geräusch. Der Heizkessel wird dabei helfen. Im Falle einer Fehlfunktion ist die Häufigkeit der Aktivierung und des Herunterfahrens nicht korrekt eingestellt und führt zu einem Absturz. Das Auftreten einer anderen Art von Brumm im Kessel hängt vom verwendeten Brennstoff ab.

Ein Heizkessel in einem privaten Haus

  • In Modellen, die mit festem Brennstoff betrieben werden, erscheint der Riss im Schornstein. Wegen seiner Verstopfung und Verringerung der Luftzug. Um dieses Problem zu beseitigen, ist es notwendig, den Schornstein zu reinigen und den Kessel mit voller Kapazität einzuschalten.

Festbrennstoffkessel in der Hausheizung.

  • In Gaskesseln kann der Ausfall durch eine unterschiedliche Brenngeschwindigkeit des Brenners verursacht werden. In diesem Fall muss der Brenner ausgetauscht werden.
  • Heizkessel auf Dieselkraftstoff, erzeugen eine Pfeife, die aufgrund eines Rußüberschusses aus der Düse austritt, die eine Wärmeübertragung verhindert. Um es einzurichten, müssen Sie einen Thermocontroller installieren.

Nachdem Sie den Grund für die Fehlfunktion des Kessels herausgefunden haben, können Sie leicht verstehen, warum die Rohre in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu klopfen begannen. Der Grund liegt im Regelventil. Der Bruch des Steuerventils ist eine häufige Folge des Auftretens von Geräuschen in dem Wärmeversorgungssystem. In diesem Fall überlappt sich der Flüssigkeitsstrom. Der Wasserdruck steigt stark an und führt zum Bruch der Heizungsabschnitte im Haus. Die Reparatur solcher Brüche sollte nur von Spezialisten durchgeführt werden.

Fazit

Ermitteln Sie die Ursache des Schalls in der Heizungsanlage kann unabhängig sein. Um dies zu tun, überprüfen Sie seine zavozdushennost, podvodku, installieren Dichtungen, der Abstand von der Wand und Befestigungselemente, die Funktionsweise der wichtigsten Heizelemente. Wenn alle diese Indikatoren normal sind, und es immer noch buzz, rufen Sie einen Spezialisten. Um herauszufinden, warum die Heizbatterie laut ist, müssen alle möglichen Fehlervarianten in einer komplexen Art und Weise betrachtet werden. Nur die Diagnose des gesamten Wärmeversorgungssystems wird helfen, die Ursache des Fremdgeräusches zu bestimmen.

Beseitigung von Lärm beim Betrieb von Heizbatterien

Während des Funktionierens des Heizsystems gibt es oft verschiedene Geräusche, die manchmal die Gedanken von Mietern oder Büroarbeitern antreiben. Warum sind die Heizbatterien in der Wohnung oder im Büro laut? In der Tat gibt es keine einzige Antwort auf diese Frage. Um zu verstehen, warum das Wasser in den Batterien laut ist, wird es notwendig sein, einen ganzen Komplex von Aktivitäten durchzuführen, die mit der Diagnose des Betriebs des gesamten Systems als Ganzes verbunden sind. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass der Urheber von zusätzlichen Klängen der Radiator ist. Wie die Praxis zeigt, ist dies jedoch keineswegs der Fall.

Betrachten wir einige grundlegende Gründe, warum die Batterie laut ist, was in solchen Situationen zu tun ist und wie verhindert werden kann, dass das Heizsystem installiert wird.

Obwohl die Möglichkeit besteht, dass das Geräusch in dem Heizkörper mit dem Gerät selbst verbunden ist, ist es klein genug - dennoch ist es nicht notwendig, dies auszuschließen. Um dies (oder das Gegenteil) zu überprüfen, besteht der erste Schritt darin, die relevante Dokumentation zu studieren, insbesondere den Akt des Empfangs des Kühlers für den Betrieb. Dieses Dokument wird von der Organisation ausgestellt, die die Heizbatterien installiert / ersetzt hat. Seine Anwesenheit bestätigt die Übereinstimmung der durchgeführten Arbeiten mit den festgelegten Anforderungen. Falls die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen ist, können Vertreter der Organisation die Diagnose und die anschließenden Reparaturen kostenlos durchführen.

Natürlich ist der Akt der Zulassung für die Bewohner nicht immer verfügbar, besonders wenn die Pipeline vor vielen Jahren im Haus überholt wurde. Und hier, um herauszufinden, warum die Batterie in der Wohnung laut ist, wird nur auf bezahlte Spezialisten zurückgreifen müssen. Die Diagnose zeigt, ob der Heizkörper korrekt installiert ist und seine technischen Eigenschaften den Betriebsparametern des Heizsystems entsprechen. Danach kann entschieden werden, ob die Batterie repariert oder ersetzt werden soll.

Fehlfunktionen des Heizkörpers und Installationsfehler sind nur zwei von vielen Gründen für das Auftreten von Geräuschen. In den meisten Fällen ist die Batterie nur ein Schallleiter, während der Schall selbst von jedem Punkt des Heizsystems ausgehen kann. Lassen Sie uns die häufigsten Gründe betrachten, warum ein Heizkörper wegen des Fehlers von diesen oder einen Lärm macht

Luft im Kühler

Wenn die Heizbatterie nach dem Einschalten der Heizung laut ist, kann das Problem durch das Luftpolster in der Heizung verursacht werden. Während des Systembetriebs ähnelt ein Geräusch dem Geräusch von fließendem Wasser.

Dieses Phänomen wird am häufigsten in Wohngebäuden mit einer Zentralheizung (seltener - in Privathäusern mit einem autonomen System) zu Beginn der Heizperiode beobachtet. Dies liegt daran, dass zusammen mit Wasser Luftblasen in das System eindringen, die sich unter bestimmten Bedingungen allmählich im oberen Teil der Heizkörper ansammeln und Luftstopfen bilden können. Aber in einer viel größeren Anzahl werden sie gebildet, wenn das System im Leerlauf ist.

Dieses Problem wird gelöst, indem der Mayevsky-Kran geöffnet wird, der an der höchsten Stelle der Heizgeräte installiert ist. Die Entfernung von Luft aus dem System kann durch automatische Entlüftungsvorrichtungen erfolgen.

Lärmbatterie wegen Störung der Pumpe

In Wasserheizungssystemen, in denen die Zirkulation von Wasser mittels Pumpen durchgeführt wird, werden häufig Fehler im Betrieb von Wasserdruckgeräten (dh Pumpen) beobachtet. Fehler sind nicht in der Pumpenausgabe, sondern darin, die Werte einiger Parameter ihrer Operation zu verringern oder zu erhöhen. Wenn beispielsweise die Pumpe mit einer höheren Kapazität arbeitet, als das Heizsystem benötigt, tritt ein Resonanzphänomen auf, das von Vibrationen der Heizkreiselemente begleitet wird. Dies verursacht den Lärm der Heizkörper.

Inkonsistenz von Rohrdurchmessern mit Elementen des Heizsystems

Wie bekannt ist, gibt es in den Heizsystemen neben den Heizkörpern und den Rohrleitungen die zusätzlichen Elemente, die für einige Parameter der Arbeit verantwortlich sind. Dies können Absperrventile, Temperaturregler, Bypass-, Überdruckventile und andere sein. Jedes dieser Elemente hat einen inneren Wert des Innendurchmessers.

Nehmen wir an, der Arbeitsdurchmesser des Versorgungsrohrs beträgt 20 mm und der Durchmesser eines der Ventile beträgt 10 mm. In diesem Fall muss der Wärmeträger durch ein Rohr mit kleinerem Durchmesser hindurchtreten, was zu einem Anstieg des Drucks und einer Beschleunigung der Fluidbewegung führt. Dies führt wiederum zu Lärm.

Wenn der Thermostat an der Batterie oder an einem anderen Element des Systems laut ist, muss er ausgetauscht werden oder als eine alternative Methode, um die Geschwindigkeit der Bewegung und den Druck des Kühlmittels zu reduzieren.

Vibration der Heizkörperbefestigungselemente

Durch das Erwärmen und Abkühlen dehnt sich das Metall aus und zieht sich zusammen. Von hier aus kann es zu einer leichten Verschiebung des Kühlers zu einer Seite seiner ursprünglichen Position kommen. Wenn sich das Kühlmittel durch das System bewegt, wird daher häufig eine Vibration beobachtet. Daher kann es scheinen, dass das Wasser in den Batterien laut ist, während die Ursache des Geräusches wiederum Vibration ist.

Im Gegensatz zum vorherigen Fall müssen die Befestigungselemente nicht ausgetauscht werden. Es genügt, sie mit Hilfe von Gummidichtungen zu fixieren.

Fehler bei der Installation von Rohren in Strobes

Um die ästhetischen Eigenschaften der Räumlichkeiten zu erhöhen, entscheiden sich viele Leute, Heizungsrohre in speziell hergestellten Stichen von Platten von Wänden und Decken zu installieren. Nach dem Verlegen werden die Rohre in der Regel zusätzlich mit Zement verfüllt. Vergessen Sie auch hier nicht, dass sich das Metall beim Erhitzen ausdehnt, wenn das Heizsystem startet.

Das Metall dehnt sich aus und zieht sich zusammen - zwischen Rohr und Beton ist ein kleiner Raum. Als Ergebnis wurde die Heizung eingeschaltet - die Batterie ist laut. Auch hier ist der Fehler schuld.

Heizkessel falsch ausgewählt oder eingestellt

Sehr oft ist der Grund, warum das Wasser in der Batterie sprudelt, der falsch gewählte Kessel. Hier sprechen wir von autonomen Heizsystemen für Privathäuser.

Lärmbatterien hauptsächlich aufgrund einer fehlenden Übereinstimmung ihrer Leistung mit der Leistung des Kessels selbst. Wenn beispielsweise die Kesselleistung 2 kW beträgt und die Gesamtleistung aller Heizkörper 1 kW beträgt, führt dies zu einer zu hohen Heiztemperatur des Heizkörpers. Die Konsequenz der Überhitzung kann sich insbesondere im Auftreten von Geräuschen während des Betriebs der Heizungsanlage ausdrücken.

Der Grund, warum die Heizbatterie laut ist, kann auch das zu kurze Intervall des Kesselbetriebs zwischen den Auslösungen sein, was anzeigt, dass der Fluss nicht richtig eingestellt ist. In diesem Fall reicht es aus, abhängig vom Gesamtwert der Heizungsanlage die richtige Betriebsart der Heizeinrichtung einzustellen. Das Problem kann auch durch raumautomatische Temperaturregler gelöst werden, die den Betrieb des Kessels abhängig von der Umgebungstemperatur starten oder stoppen. Sie werden das Funktionieren des Heizsystems reibungslos und korrekt machen, wodurch Lärm beseitigt wird.

Die richtigste Option für Geräusche im Heizkörper ist die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten. Natürlich ist es möglich, die Diagnose des Heizsystems unter Verwendung der oben beschriebenen Informationen durchzuführen. Aber selbst nach einer genauen Definition der Lärmursachen (die in den meisten Fällen ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen schwierig sind) kann ihre Entfernung die Hilfe von Fachleuten erfordern. Darüber hinaus sind die oben genannten Ursachen von Schallstrahlern nicht die einzigen, und die Wege, sie zu beseitigen, sind nicht immer angemessen, weil jeder Fall ist auf seine Art einzigartig.

Hast du noch Fragen? Rufen Sie an oder mailen Sie uns!

Lärm in den Heizbatterien in der Wohnung: was zu tun ist und wie man es los wird

Wer möchte im Winter nicht Wärme und Komfort in seiner Wohnung? Was aber, wenn der ganze Eindruck durch Lärm in den Heizbatterien im Mehrfamilienhaus verfälscht wird?

Suchen Sie natürlich nach der Ursache des Auftretens. Das Heizsystem ist ebenso ein komplexer Mechanismus wie der menschliche Körper.

Rumpeln im Magen kann über Hunger und vielleicht eine schwere Krankheit sprechen. Also mit den Batterien. Um zu verstehen, ob sie "krank" sind oder nicht, müssen Sie wissen, wie die Heizung in einem Wohnhaus funktioniert.

Wie sind die Batterien angeordnet?

Über diese vertrauten Geräte in den Wohnungen erinnern sich wenige Menschen, ob sie heiß und still sind. Aber es lohnt sich zu wechseln, sobald die Frage auftaucht, wie funktioniert die Heizbatterie in der Wohnung.

Das Prinzip ihres Dienstes ist einfach:

  1. Der Träger wird dem Kreislauf zugeführt, üblicherweise Wasser.
  2. Der Wärmeträger, der sich durch das System bewegt, wärmt alle seine Elemente auf.
  3. Der beheizte Heizkörper gibt seine Wärme an den Raum.
  4. Das Kühlkühlmittel setzt seinen Weg entlang der Kontur fort, kehrt zum allgemeinen System zurück und der Zyklus wird erneut wiederholt.

Es ist eine primitive Beschreibung des allgemeinen Prinzips, in Wirklichkeit aber die Unterstützung geht aus dem Kessel durch die Rohre und eine Vielzahl von Knoten, so dass es nicht verwunderlich, dass irgendwo auf seinem Weg, er, aus irgendeinem Grunde, „verloren“, die Stöße oder Rauschen in Batterien widerspiegeln.

Moderne Heizkörper unterscheiden sich in Größe, Form und Art der Materialien.

Bis heute bietet der Binnenmarkt:

  1. Traditionelle Batterie aus Gusseisen, aber sie sehen eleganter als ihre sowjetischen analogov.Oni eine gute Wärmeübertragung Druck fällt, nicht korrosiv, billig, aber genauso ernst, für alle seine Eleganz.
  2. Stahlheizkörper sind gefragt, vor allem Panel-Modell, da sie hohe teplootdachey.K Premiumklasse haben, sind Rohr Pendants, die nicht nur seine Grundfunktion einer zuführen - Raumheizung, sondern auch die Dekoration.
  3. Die Aluminiumbatterien haben die höchste Wärmeleitfähigkeit, aber ihre genaue Qualität des Trägers ist verpflichtet, es zu prüfen oder, die speziellen Filter einzustellen.
  4. Bimetallische Radiatoren hat das Beste aus beiden Metallen aus rostfreiem Stahl, die keine Angst vor Korrosion oder Wasserschlag oder Druckabfall, und die Außenseite ist Aluminium, das mit dem umgebenden besser als anderer Wärme unterteilt ist.

Die oben genannten Geräusche können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, aber der Test sollte beginnen, wenn die Heizkörper richtig angeschlossen sind.

Überprüfung der Heizkörper

Wie die Praxis zeigt, hängt die Qualität des Heizsystems in hohem Maße von der Integrität seiner Elemente und der Qualität ihrer Verbindung ab.

Vor Beginn der Heizperiode sollten Sie alles überprüfen:

  1. Erstens, wie schnell die Batterien befestigt sind und die Klammern nicht gelöst sind. Dies gilt insbesondere für gusseiserne Pendants, da diese mit ihrem Gewicht absacken können.
  2. Zweitens, um den richtigen Standort für Heizkörper und ihre Position bezüglich des Bodens, der Wand und der Fensterbank zu überprüfen, wenn sie traditionell unter den Fenstern installiert werden.
  3. Drittens, die Integrität der Stecker und ihre Isolierung.
  4. Viertens, überprüfen Sie die Anschlüsse und reinigen Sie sie von Rost, wenn es einen gibt.
  5. Fünftens, überprüfen Sie das System für die Bildung von Luftstauung, die durch Abschrauben des Maevsky-Kranes durchgeführt werden kann.
  6. Sechstens müssen Sie nach dem Anschließen der Batterien diese auf Lecks prüfen. Falls vorhanden, können Sie als temporäres Werkzeug ein Dichtmittel auftragen und die Techniker anrufen, um entweder das Leck zu beseitigen oder das Element zu ersetzen.

Wenn Sie alle diese Arbeiten ausführen, bevor Sie die Heizbatterie in der Wohnung richtig einschalten, dann können Sie mit möglichen Geräuschen darin das Problem ihrer Integrität ausschließen und nach der wahren Ursache der Geräusche suchen.

Warum sind die Heizbatterien in der Wohnung laut?

Nach Meinung von Experten ist die häufigste Ursache von Geräuschen im Heizsystem die falsche Verbindung, aber wie die Praxis zeigt, gibt es noch viel mehr:

  1. Der falsche Durchmesser der Rohre in der Rohrleitung ist ein ziemlich häufiges Phänomen, da das System aus vielen Elementen und Baugruppen besteht. Zum Beispiel hat die Verbindung zum Kühler einen Durchmesser von 50 mm, und das Absperrventil hat eine 25 mm, und wenn es auch abgedeckt ist, stellt sich heraus, dass das Medium unter einem hohen Druck versucht, eine kleine Lücke zu durchbrechen. Daher das Klopfen der Heizbatterien des Wohnhauses.
  2. Die Druckabfälle im Heizkreis stammen vom Aufzug der Verteilung des Trägers. Um die Ursache zu beseitigen, ist es manchmal genug, die Scheibe vor das Elevatorrohr zu legen, aber ein zuverlässigerer, wenn auch etwas teurer Weg ist es, einen Druckregler in das Elevatorrohr einzusetzen. Das Klopfen wird sofort aufhören.
  3. Das Bordsystem verursacht ein Gurgeln, das leicht zu reinigen ist, indem das Kühlmittel mit einem Maevsky-Kran abgelassen wird. Sobald die ganze Luft herauskommt, hören die Geräusche auf.
  4. Es ist leicht zu verstehen, warum die Heizbatterien in der Wohnung gekippt werden. Da alle Elemente des Heizkreises aus einem Metall bestehen, das sich bei Erwärmung ausdehnt, gibt es ungewollte Kontakte, die solche Geräusche verursachen. Sie können sie entfernen, wenn Sie Dichtungen zwischen den Aufsätzen und den Batterien installieren.
  5. Warum klopfen sie an die Heizbatterien in der Wohnung? Manchmal klopfen die Heizbatterien in der Wohnung an, weil das Thermostatgerät beispielsweise auf der falschen Seite nicht richtig installiert ist. Es ist genug, um es zu seinem rechtmäßigen Platz zurückzubringen, so dass das Ventil aufhört zu klopfen, und es gibt Stille.
  6. Viele Hochhäuser sind mit einer Umwälzpumpe für den gesamten Kreislauf ausgestattet. Ingoda seiner Vibration wird durch Rohre übertragen und erreichen die Heizkörper. Es ist möglich, seinen Lärm durch ein Ventil zwischen ihm und dem Aufzug zu entfernen.
  7. Warum knacken Heizbatterien in der Wohnung? Risse in Heizbatterien in einem Wohnblock können zu einem Kühlmittel führen, wenn es nicht in das Heizsystem passt. In diesem Fall müssen die Techniker die alten Medien leeren und durch eine neue ersetzen.

Wie kann die Systemleistung verbessert werden?

Es hängt davon ab, wie gut die Batterien beheizt werden, die angenehmen Gefühle der Mieter der Wohnung hängen davon ab. Wenn die Hitze nicht genug ist, dann gibt es eine Gelegenheit zu überlegen, wie man die Effizienz der Heizbatterien in der Wohnung erhöhen kann.

Dies können ganz einfache Aktionen sein:

  1. Luftstau beseitigen.
  2. Spülen Heizkörper, um sie von Kalk, Salzen und Schmutz zu reinigen, die im Laufe der Jahre angesammelt wurden.
  3. Entfernen Sie Staub von der Batterie.
  4. Stellen Sie einen reflektierenden Bildschirm her, für den Sie gewöhnliche Folie verwenden können, die hinter dem Heizkörper befestigt wird. Noch besser, wenn es sich um ein Blech oder eine Platte handelt, denn sie reflektieren nicht nur die Wärme und leiten sie nicht durch die Wand nach außen, sondern werden, nachdem sie sich erwärmt haben, zu einer zusätzlichen Wärmequelle.
  5. Den Heizkörper in der Wohnung mit einem Ventilator zu durchblasen ist eine beliebte und effektive Methode, um die Wohnung zu wärmen. Um dies zu tun, jedes Gerät, ist die Hauptsache, dass es leise arbeitet und wenig Energie verbraucht.

Diese einfachen Aktionen können die Systemleistung erheblich verbessern, aber Sie können es nur überprüfen, wenn Sie die Normen der Heizbatterien in der Wohnung kennen.

In diesem Fall meinen wir ihre Heizstufe:

  • für ein Zweirohr-Heizsystem - es ist +95 Grad (Höchstwerte sind angegeben);
  • mit Einrohrströmung des Kühlmittels - +115;
  • Der Hauptindikator für das Heizen von Batterien in Wohnungen wird als + 85-90 Grad angesehen.

Messen Sie die Heizung von Heizkörpern mit einem herkömmlichen Thermometer.

Schalldämmung von Rohren

Manchmal ist die Ursache für unverständliche und störende Geräusche eine schlechte Isolierung des Systems. Dies ist entweder darauf zurückzuführen, dass im Laufe der Zeit die Schallisolierung der Heizbatterien in der Wohnung baufällig war oder die Bauarbeiter sie überhaupt nicht installiert haben.

Die Arbeit an der Beseitigung des Mangels kann unabhängig durchgeführt werden:

  1. Rohre aus altem Mörtel reinigen.
  2. Wickeln Sie das Rohr mit einem schalldämmenden Material, z. B. Glaswolle, und dichten Sie den Bereich ab.
  3. Wenn eine Hülse zur Geräuschisolierung verwendet wurde, wird die Reinigung in ihr durchgeführt.

Wenn Sie wissen, wie das System im Allgemeinen funktioniert, können Sie verstehen, warum das Geräusch von Heizbatterien in dem Apartmenthaus ist. Die einfachsten Wege, das Problem zu lösen, können unabhängig voneinander durchgeführt werden, z. B. um Luft aus den Rohren abzulassen, andernfalls ist es besser, auf die Erfahrung von Spezialisten zu vertrauen.

Wie schlägt man Lärm in Heizbatterien?

Die Wärme in unserer Wohnung hängt vom Heizsystem ab. Wenn die Installation von professionellen Bauunternehmern durchgeführt wurde, wird es im Winter keine Probleme geben. Oft sind jedoch bei selbstständiger Installation Fehleinschätzungen erlaubt, die verschiedene unangenehme Momente und Beschwerden verursachen. Das Auftreten von Lärm in den Batterien für jemanden ein kleines Ärgernis, und jemand eine echte Katastrophe, auf die Nerven. Viele Hausbesitzer sind überrascht, warum sie klopfen und Lärm im Heizsystem machen und was man dagegen tun kann.

Was verursacht den Lärm in den Batterien?

Die Gründe für das Auftreten von Brummen im Heizsystem und in den Heizkörpern sind vielfältig. Aber meistens ist der Heizkörper wegen der Verletzungen der Betriebsbedingungen laut.

Stellen Sie den Kopf ein

Der hohe Druck des Kühlmittels, wenn es in den Kühler eindringt, erzeugt ein Geräusch ähnlich dem Rumpeln eines Krans unter starkem Druck. Mit diesem Geräusch, das von der Geschwindigkeit des Wasserflusses in die Batterie abhängt, ist es einfach zu handhaben. Es ist nur notwendig, ein Strömungskontrollgerät am Eingang zum Kühler zu installieren, das es auf normale Werte reduziert.

Summenklang

Eine weitere häufige Variation von Reizbrummen im Heizkörper. Dies ist die Bildung von Luftkammern in Batterien. Dieses Problem kann leicht durch das Verfahren zum Absenken der Luftschleuse durch den Maevsky-Kran oder andere installierte Kräne beseitigt werden.

Resonanz in der Zirkulationspumpe

Die im Heizsystem versorgte Umwälzpumpe ist von großer Bedeutung. Aber wenn seine nominalen Eigenschaften falsch aufgenommen werden, kann es eine Folge von Rauschen in der Batterie sein. Das Auftreten einer Resonanz bei einer arbeitenden Umwälzpumpe kann eliminiert werden, wenn Sie den Wirkungsgrad, den Druck und die Drehzahl der Pumpe entsprechend den Eigenschaften des Systems einstellen. Manchmal, um dieses Phänomen zu beseitigen, ist es ausreichend, an der Verbindung der Pumpe und der Rohre Antivibrationskupplungen zu installieren.

Verstöße gegen die Regeln der Befestigung und Montage

Problem in Klammern

In einigen Fällen kann die Basis des Geräusches im Heizsystem die Stützkonsolen sein, die nicht mit den Stützpunkten dieser Version des Heizkörpers zusammenfallen. Geräusche, die Schlägen ähneln, die zum Zeitpunkt des Aufheizens und Abkühlens des Akkus deutlich hörbar sind. Solche Geräusche können nicht einfach beseitigt werden, es lohnt sich, eine Gummidichtung an der Halterung zu installieren.

Es wurde nicht nach den Regeln festgelegt

Das Ergebnis des Lärms können Rohre sein, die in der "Shtroby" platziert und ohne geeignete Isolierung betoniert werden. Da Rohre mit Wärmeausdehnung eine gewisse Freiheit haben sollten, wird nahe an der Wand ihrer Verlegung nicht empfohlen. Das Geräusch wird auch bei kleinen Temperaturschwankungen des Kühlmittels auf die Batterie übertragen. Um solche Geräusche zu vermeiden, müssen Sie die Rohre vor dem Verlegen in ein spezielles Isoliermaterial - HMOLON - legen. Dieser Vorgang entfernt das Brummen, die Kondensation und die Zerstörung der Wände und Böden.

Es dreht sich alles um das Thermoventil

Wenn die Batterien laut sind, können Sie das Thermoventil überprüfen. In einigen Fällen, wenn Sie es selbst montieren, wird dieses Gerät auf der falschen Seite platziert. Verriegelungsvorrichtungen unter dem Einfluss des unter Druck gelieferten Wärmeträgers beginnen zu klopfen.

Der Kessel ist schuld

Wenn der Heizkessel falsch ausgewählt ist und die gesamte Heizungsanlage in der Wohnung nicht richtig funktioniert. Der Intervall zwischen den Kesselabschaltungen sollte je nach System 20 bis 40 Minuten betragen. Bei häufigen Änderungen im Ein / Aus-Modus kann davon ausgegangen werden, dass der Durchfluss nicht richtig eingestellt ist, so dass der Kühler laut ist. Die Kesselleistung muss 70 bis 80% der angegebenen Kapazität betragen. Was ist in diesem Fall zu tun? Dieses Problem kann leicht gelöst werden, indem ein Raumthermostat an den Heizkörpern installiert wird.

Entwässerung

Manchmal hört man aus irgendeinem Grund eine dünne Pfeife. Höchstwahrscheinlich wurde irgendwo eine Pfeife gebrochen. In diesem Fall müssen Sie früher ein gebrochenes Rohr finden.

Manchmal vergessen die Installateure beim Spülen des Heizsystems, die Verriegelung zu schließen, und das Kühlmittel tritt in das Abwassersystem ein, und folglich ist der Heizkörper sehr laut.

Müll ist aufgetaucht

Kleine Schlackenstücke, die im Heizkörper eingeschlossen sind und gegen die Wände klopfen, können mit einer einfachen Spülung entfernt werden. Verbinden Sie dazu den Schlauch mit dem Wasserhahn und öffnen Sie ihn und lassen Sie das Wasser mit Schlackestücken ab.

Kurz über das Wesentliche

Hier sind die Hauptgründe, wenn die Heizstrahler laut sind und es klappert und klickt. Die Hauptsache ist, die Ursache richtig zu ermitteln. Beginnen Sie am besten mit einfachen Schritten: Lösen Sie die Luft, prüfen Sie den Verriegelungsmechanismus und die Verrohrung, setzen Sie Gummidichtungen ein.

Alle möglichen Probleme sind beseitigt, aber die Batterien machen noch ein Geräusch? Wenn Sie die Ursache nicht selbst bestimmen können, warum der Heizkörper laut ist, rufen Sie den Heizungsfachmann an.

Warum laute Heizbatterien in der Wohnung

Die Gründe warum laute Heizbatterien

Heizung ist ein komplexes und seriöses System, von dem es abhängt, ob es im Winter Wärme im Haus gibt oder nicht. Und wenn die Installation von Spezialisten durchgeführt wurde, sollten Sie während der kalten Jahreszeit keine Probleme haben. Aber oft halten die Eigentümer von Häusern, die glauben, dass dieses System nicht schwierig ist, Installationsarbeiten mit ihren eigenen Händen. Und sie machen einige Fehler, infolgedessen bekommen sie unangenehme Momente verbunden mit Unannehmlichkeiten und Unannehmlichkeiten. Noise Heating Batterien - das ist nicht das größte Problem. Jemand achtet nicht darauf, aber jemand frisst nur das Gehirn.

Warum macht die Heizbatterie Lärm? Es gibt mehrere Gründe und alle von ihnen sind hauptsächlich mit einer falschen Installation verbunden.

Ursachen von Lärm in Batterien

  • Optionsnummer 1 In diesem Fall ist die Verbindung zu den Heizkörpern schuld. Es kann mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern und zusätzlichen Geräten durchgeführt werden. Zu Beginn werden in modernen Heizsystemen verschiedene zusätzliche Vorrichtungen zu den Heizkörpern hinzugefügt: Mayevsky-Kräne, Absperrventile, Bypass, Wärmezähler und so weiter. Betrachten wir ein Beispiel. Ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm wird dem Heizkörper zugeführt. Das Absperrventil hat einen Durchmesser von 25 mm. Und wenn es auch halb geschlossen ist, wird der Spalt, unter dem sich das Kühlmittel unter Druck bewegt, noch kleiner. Es stellt sich heraus, dass eine große Menge heißes Wasser versucht, sich in eine kleine Lücke und sogar unter Druck zu quetschen. Hier ist die Antwort auf die Frage: Warum klopfen die Heizbatterien?
  • Option Nummer 2 - die Krümmung des Liners plus der Unterschied in den Durchmessern. Die Situation ist wie folgt: Wenn die Heizbatterie in der Nähe der Versorgungsleitung des Heizmediums installiert ist, dann gibt der Zweig, durch den heißes Wasser strömen muss, einen gewissen hydraulischen Widerstand. Und hier trifft das Kühlmittel auf die Verengung der Rohrleitung angesichts desselben Absperrventils. Das heißt, der Widerstand erhöht sich einige Male. Ein solches Barrierenkühlmittel, das sich mit der Geschwindigkeit bewegt, kann nicht ohne Lärm passieren.
  • Variante № 3 - Druckabfall im Kreislauf. Eine ernsthafte Ursache für Lärm in Heizbatterien, die in einer Wohnung oder Haus nicht gelöst werden können. Es muss im Keller gelöst werden, wo der Aufzug für die Verteilung des Kühlmittels installiert ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Druck auszugleichen. Ein einfacher und günstiger Weg ist die Installation einer speziellen Unterlegscheibe vor der Aufzugsdüse. Dieses kleine Detail gleicht den Druck aus, wodurch Sie Lärm loswerden können. Ein komplizierter und teurer Weg ist es, einen Druckregler an der gleichen Stelle zu installieren. Übrigens werden wir reservieren, dass das Klopfen in den Heizbatterien nur erscheint, wenn die Druckdifferenz mindestens 1,5 Atmosphären beträgt.
  • Option Nummer 4 - die Bildung von Lufttaschen im Heizsystem und im Heizkörper selbst. Der Grund ist nicht der schwierigste, der Maevsky Kran wird helfen, es zu beheben.
  • Optionsnummer 5. Hier ist es notwendig, eine spezifischere Frage zu beantworten: Warum klicken Heizbatterien? Heizbatterien sind zunächst Geräte aus Metall. Befestigungselemente (Klammern, Ständer, Schrauben) sind ebenfalls aus Metall. Wenn es erhitzt wird, dehnt sich das Metall gewöhnlich aus. Was passiert in der Praxis: die unwillkürliche Bewegung der Strukturen zueinander. Als Folge hören wir Rascheln, Klicken oder Reißen in den Heizbatterien. Wie können Sie dieses Problem lösen? Sehr einfach - es ist notwendig, Gummidichtungen zwischen dem Heizkörper und seinen Befestigungen zu legen.
  • Option Nummer 6 - falsch installiertes Thermoventil. Mit Hilfe dieser Vorrichtung ist es möglich, den Fluss des Heizmediums in die Heizbatterie zu regeln, wodurch die Rückstoßtemperatur reguliert wird. Manchmal setzen heimische Meister es aus Unerfahrenheit auf die falsche Seite. Gleiches gilt für Absperrventile. Der Kugelhahn hat keinen Unterschied, wie er installiert wird. Falsch montierte Absperrventile unter dem Einfluss von sich unter Druck bewegendem Kühlmittel beginnen zu klopfen. Dies liegt daran, dass das heiße Wasser gegen das Ventil drückt, das zu vibrieren beginnt. Daher der Lärm.
  • Optionsnummer 7. In vielen Wohnhäusern ist eine gemeinsame Umwälzpumpe für das ganze Haus installiert. Oft beginnt dieses Gerät zu vibrieren, so dass die Vibrationswellen durch alle Pipeline-Konturen übertragen werden und die Radiatoren erreichen. Sie beginnen ihrerseits auch, klein zu vibrieren und einen Ton zu erzeugen. Sie lösen dieses Problem nicht alleine. Sie müssen zur Betriebsgesellschaft gehen, es ist ihr Vorrecht. Das einzige, was wir empfehlen können - es ist notwendig, ein Ventil zwischen der Pumpe und dem Aufzug zu installieren, mit dessen Hilfe es möglich sein wird, Vibrationen zu löschen.
  • Optionsnummer 8. Es gibt Situationen, die die Frage nicht beantworten: Warum knacken Heizbatterien, wenn Sie das Heizungsnetz nicht selbst berühren? Es sind die falschen Parameter des Kühlmittels, die die Bedingungen für das Auftreten von Fremdgeräuschen schaffen können. Auf den Druckabfall wurde bereits oben hingewiesen, es ist diese Ursache das Problem des Kühlmittels und daher das Netzwerk selbst. Das gleiche gilt für den Indikator, wie die Geschwindigkeit von heißem Wasser in Pipelines. Die Situation ist wie folgt: Im Kesselraum wurde aus einem unbekannten Grund eine größere Pumpe installiert. Dementsprechend ist dies der erhöhte Druck und die hohe Geschwindigkeit des Kühlmittels. Es entsteht eine Art Resonanz, und das ist die Ursache für das Rauschen. Und wieder stellt sich die Frage: Was tun in diesem Fall, denn die Heizbatterien rauschen wieder? Es gibt zwei Möglichkeiten: Um eine Pumpe mit der erforderlichen Leistung zu installieren, legen Sie ein Kompressionsventil zwischen sie und den Rohrzubringer.
  • Optionsnummer 9. Manchmal ist das Geräusch nicht hörbar, nur aus dem Riser oder der Batterie kommt ein kaum hörbares Pfeifen. Der Grund ist einer - das Rohr ist irgendwo durchgebrochen und es tritt Kühlmittel aus. Deine Aktionen - renne um die Nachbarn herum auf der Suche nach einem kaputten Rohr. Wenn nichts gefunden wird, sind die Nachbarn trocken, dann nehmen Sie die Taschenlampe und in den Keller. Stolperte über die Schläger des Paares, so dass der Durchbruch hier passiert ist. Löse ein solches Problem schnell, denn es ist nicht nur eine Pfeife in deiner Wohnung, sondern ein nasser Keller im Haus.
  • Optionsnummer 10. Die gleiche Situation mit Wasser, nur das Rohr ist nicht gebrochen, nur jemand von den Arbeitern während des Waschens der Heizungsanlage vergessen, das Ablassventil (Riegel) zu schließen. Das Kühlmittel fließt direkt vom Elevator in den Kanal. In dieser Situation wird notwendigerweise Rauschen erzeugt.
  • Der Grund für den Lärm kommt aus dem Keller

    Hier können solche Gründe auftreten, bei denen Heizgeräte Geräusche machen, klopfen und klick machen. Viele von ihnen können unabhängig voneinander behandelt werden, es sollte keine Probleme geben. Mit einigen können nur Spezialisten zurechtkommen. Es ist wichtig, den Grund genau zu bestimmen. Daher der Ratschlag - Beginnen Sie mit dem einfachsten: Senken Sie die Luft, prüfen Sie, ob die Armatur richtig installiert ist, installieren Sie Gummidichtungen, überprüfen Sie die Rohrleitungen. Wenn diese Gründe beseitigt sind und der Lärm in den Batterien nicht verschwunden ist, dann rufen Sie den Klempner, lassen Sie den Fachmann feststellen, was klopft und wo.

    Die Ursachen von Lärm im Heizsystem eines mehrstöckigen Gebäudes

    Lassen Sie uns herausfinden, warum es im Heizsystem eines mehrstöckigen Gebäudes Lärm gibt und wie man es auslöschen kann. Bewohner können oft seltsame Geräusche hören, während die Batterien laufen. Und das bedeutet, dass im Heizsystem Fehlfunktionen durch unsachgemäße Installation oder Bedienung auftreten. Meist sind im Heizsystem Stahlrohre eingebaut, die für Schallwellen gut sind. Und ihre runde Form ermöglicht es, den Lärm zu verteilen.

    Arten von Geräuschen in den Rohren des Heizsystems

    Es gibt mehrere von ihnen:

    Sie alle können den Komfort mindern und nicht nur Leckagen, sondern auch Unfälle (häufiger im Winter) verursachen. Und dies führt zu einer Verringerung der Temperatur in der Wohnung. Deshalb werden wir verstehen, welche Ursachen solche Geräusche in der Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes haben und wie sie beseitigt werden können.

    Das Brummen in der Heizung ist aufgrund der Tatsache, dass:

    • ein Leck tritt auf;
    • Der Durchmesser des Rohres hat abgenommen, da an seinen Wänden eine Kalkformation entstanden ist;
    • installierte Produkte von kleiner Größe.

    Wenn es in den Heizkörpern oder in der Leitung ein Summen gibt, suchen sie nach einem Leck. Sie machen einen Umweg von benachbarten Wohnungen, aber wenn es kein Ergebnis gibt, kommt das Summen aus dem Keller und nicht von den Heizkörpern oder dem Steigrohr. Um das Leck zu erkennen, überprüfen Sie die Rohre und wo eine Dampf- und Wasserwolke ist, gibt es Schäden. Um es zu beseitigen, verursachen Sie die Klempnerarbeit. Die Ursache für Leckage kann ein loses Ventil sein, weshalb es angeschraubt ist.

    Wenn die Wohnungsheizkörper kühl sind, dann installiert der Installateur im sogenannten Aufzugsknoten eine Waschmaschine, die es ermöglicht, den Durchfluss von Warmwasser zu reduzieren und damit spart. Einwohner, die diese Unterlegscheibe entfernt haben, erhöhen die Erwärmung von Batterien, erzeugen jedoch oft gleichzeitig eine schlechte Verbindung von Verbindungen und Rohren. Daher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Aber wenn das alles nicht zu Ergebnissen geführt hat, dann suchen sie weiter, warum die Heizbatterie laut ist.

    Wenn der Arbeitsdurchmesser des Rohrs in dem System abgenommen hat, dann wird der Ort des Geräuschs entlang davon bestimmt und eine Quelle von unangenehmem und überflüssigem Schall wird durch das Ohr erfasst. In einem mehrstöckigen Gebäude kommt es in der Regel im Keller vor, da dort der Wasserdurchgang stärker unter Druck steht als in jedem der Wohnungen. Diese Einschränkung der Kommunikation ist darauf zurückzuführen, dass

    • die Absperrventile sind fehlerhaft, und da Rost und Schlacke in das System gelangen, sind die Heizbatterien laut;
    • Im Inneren der Rohre bildet sich eine Plaque, die den Wasserdruck erhöht und an einer bestimmten Stelle die Durchlässigkeit verringert, so dass auch die Batterie reißt.

    Der erste Grund wird entfernt, indem einfach das Ventil oder die Leitung ersetzt wird. In diesem Fall ist es besser, ein Absperrventil (Kugeltyp) zu verwenden, da solche Probleme während des Betriebs nicht auftreten.

    Um überflüssige Partikel aus dem Heizsystem zu entfernen, öffnen Sie kurzzeitig das Ablassventil, jedoch nur eines, das über der Verengung des Rohres liegt. Manchmal pfeifen die Pfeifen, weil die Wohnungsbesitzer das System durch Öffnen des Absperrventils waschen. Damit wollen sie nicht nur die Heizkörper, sondern auch die Räume erwärmen. Aber diese Vorgehensweise bringt nicht immer den gewünschten Effekt. Im Gegenteil, es gibt einen großen Verbrauch von heißem Wasser in den Heizkörpern, was sich auf die Zahlung für einen Monat auswirkt.

    Klänge von Blasen und Klicks

    Was ist zu tun, wenn es solche Geräusche gibt und was verursacht sie? Sehr wahrscheinlich haben sich feste Partikel von Ablagerungen oder einige Elemente der Kommunikation in den Rohren angesammelt. Selbst wenn Schallschutz installiert ist, wird es immer noch hörbar sein, wie die Rohre summen, da sich der Lärm auf eine ziemlich große Entfernung ausbreitet.

    Wenn Luft in das System gelangt, dann gleichzeitig mit dem Erscheinen des seltsamen Geräusches (Gurgeln, Pfeifen, etc.) Wird die Temperatur der Heizkörper verringern, da es nicht dem Kühlmittel ermöglichen wird, reibungslos durch das System zu bewegen. Deshalb wird auf den letzten Etagen eines Hochhauses oder in einem Privathaus ein Maevsky-Kran installiert, der so konstruiert ist, dass er die so genannte überschüssige Luft abgibt.

    Lassen Sie uns sehen, wie Sie dieses Problem beheben können und was Sie in dieser Situation tun können. Zuerst müssen Sie zu Ihren Nachbarn gehen und versuchen, die Luft aus dem System mit diesem Gerät (Maevsky Kran) zu entlüften. Wenn das nicht hilft, dann suchen sie nach einer Schräglage, das heißt, der Stelle der falschen Installation des Rohres an der Batterie, weil dies Lärm nicht nur das Heizungsrohr, sondern alle Rohre machen kann.

    Wenn das System knistert, das Wasser murmelt und etwas pfeift, kann das bedeuten:

    • das Entlüftungsventil brach;
    • In den Rohren oder Batterien waren Müll oder abgenutzte Teile der Teile;
    • Aufgrund des instabilen Betriebs der Heizkörper dehnte sich das Metall aus.

    Wenn das Belüftungsventil bricht, muss ein Fachmann hinzugezogen werden, da nur er eine solche Fehlfunktion beseitigen kann. Während des Betriebs des Heizsystems bewegt sich heißes Wasser, und wenn Schlacke oder Ablagerungen darin sind, sind Knistergeräusche zu hören. Dies wird durch Verbinden des Schlauchs mit dem Wasserhahn beseitigt. Dann öffnen sie das Wasser und lassen alles in den Abwasserkanal ab.

    Wenn das Metall infolge des Temperaturabfalls seine Form ändert, dann entstehen auch Fremdgeräusche. Und wenn die Rohre mit Hilfe von Klammern befestigt werden, kann eine schwache Befestigung als Klopfen dienen.

    Immer wenn die Temperatur sinkt, beginnt sich die Halterung zu bewegen und klopft an die Rohre, so dass sie einfach näher an die Wand gedrückt wird.

    Die Gründe, warum man seltsame Geräusche hören kann, wenn das Heizsystem viel arbeitet, aber es sollte keine Frage mehr geben - warum sind die Radiatoren oder Rohre laut? Es ist möglich, dies durch unsere eigenen Anstrengungen zu beseitigen, aber dies erfordert entsprechende Erfahrung und Fähigkeiten, und wenn nicht, dann werden Spezialisten gerufen. Sie werden qualitativ und in kurzer Zeit alles reparieren.

    Und da es solche Probleme nicht mehr gibt, können Sie auf alternative Heizung umsteigen, zum Beispiel mit einem Gasherd, aber dann kommt eine große Zahlung. Also, wenn es klickt, rumpelt, klopft, usw. im Heizsystem, ist es besser, Klempner zu nennen.

    Siehe auch

    • 20.07.2016 Optimales Heizschema 2-stöckiges Privathaus
    • 07.04.2016 Wie wählt man einen Kollektor zum Heizen?
    • 13.07.2016 Ein eigenes Haus mit eigenen Händen heizen - ein passendes Schema wählen

    Beseitigung von Lärm beim Betrieb von Heizbatterien

    Während des Funktionierens des Heizsystems gibt es oft verschiedene Geräusche, die manchmal die Gedanken von Mietern oder Büroarbeitern antreiben. Warum sind die Heizbatterien in der Wohnung oder im Büro laut? In der Tat gibt es keine einzige Antwort auf diese Frage. Um zu verstehen, warum das Wasser in den Batterien laut ist, wird es notwendig sein, einen ganzen Komplex von Aktivitäten durchzuführen, die mit der Diagnose des Betriebs des gesamten Systems als Ganzes verbunden sind. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass der Urheber von zusätzlichen Klängen der Radiator ist. Wie die Praxis zeigt, ist dies jedoch keineswegs der Fall.

    Betrachten wir einige grundlegende Gründe, warum die Batterie laut ist, was in solchen Situationen zu tun ist und wie verhindert werden kann, dass das Heizsystem installiert wird.

    Warum die Batterie laut ist

    Obwohl die Möglichkeit besteht, dass das Geräusch in dem Heizkörper mit dem Gerät selbst verbunden ist, ist es klein genug - dennoch ist es nicht notwendig, dies auszuschließen. Um dies (oder das Gegenteil) zu überprüfen, besteht der erste Schritt darin, die relevante Dokumentation zu studieren, insbesondere den Akt des Empfangs des Kühlers für den Betrieb. Dieses Dokument wird von der Organisation ausgestellt, die die Heizbatterien installiert / ersetzt hat. Seine Anwesenheit bestätigt die Übereinstimmung der durchgeführten Arbeiten mit den festgelegten Anforderungen. Falls die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen ist, können Vertreter der Organisation die Diagnose und die anschließenden Reparaturen kostenlos durchführen.

    Natürlich ist der Akt der Zulassung für die Bewohner nicht immer verfügbar, besonders wenn die Pipeline vor vielen Jahren im Haus überholt wurde. Und hier, um herauszufinden, warum die Batterie in der Wohnung laut ist, wird nur auf bezahlte Spezialisten zurückgreifen müssen. Die Diagnose zeigt, ob der Heizkörper korrekt installiert ist und seine technischen Eigenschaften den Betriebsparametern des Heizsystems entsprechen. Danach kann entschieden werden, ob die Batterie repariert oder ersetzt werden soll.

    Fehlfunktionen des Heizkörpers und Installationsfehler sind nur zwei von vielen Gründen für das Auftreten von Geräuschen. In den meisten Fällen ist die Batterie nur ein Schallleiter, während der Schall selbst von jedem Punkt des Heizsystems ausgehen kann. Lassen Sie uns die häufigsten Gründe betrachten, warum ein Heizkörper wegen des Fehlers von diesen oder einen Lärm macht

    Luft im Kühler

    Wenn die Heizbatterie nach dem Einschalten der Heizung laut ist, kann das Problem durch das Luftpolster in der Heizung verursacht werden. Während des Systembetriebs ähnelt ein Geräusch dem Geräusch von fließendem Wasser.

    Dieses Phänomen wird am häufigsten in Wohngebäuden mit einer Zentralheizung (seltener - in Privathäusern mit einem autonomen System) zu Beginn der Heizperiode beobachtet. Dies liegt daran, dass zusammen mit Wasser Luftblasen in das System eindringen, die sich unter bestimmten Bedingungen allmählich im oberen Teil der Heizkörper ansammeln und Luftstopfen bilden können. Aber in einer viel größeren Anzahl werden sie gebildet, wenn das System im Leerlauf ist.

    Dieses Problem wird gelöst, indem der Mayevsky-Kran geöffnet wird, der an der höchsten Stelle der Heizgeräte installiert ist. Die Entfernung von Luft aus dem System kann durch automatische Entlüftungsvorrichtungen erfolgen.

    Lärmbatterie wegen Störung der Pumpe

    In Wasserheizungssystemen, in denen die Zirkulation von Wasser mittels Pumpen durchgeführt wird, werden häufig Fehler im Betrieb von Wasserdruckgeräten (dh Pumpen) beobachtet. Fehler sind nicht in der Pumpenausgabe, sondern darin, die Werte einiger Parameter ihrer Operation zu verringern oder zu erhöhen. Wenn beispielsweise die Pumpe mit einer höheren Kapazität arbeitet, als das Heizsystem benötigt, tritt ein Resonanzphänomen auf, das von Vibrationen der Heizkreiselemente begleitet wird. Dies verursacht den Lärm der Heizkörper.

    Inkonsistenz von Rohrdurchmessern mit Elementen des Heizsystems

    Wie bekannt ist, gibt es in den Heizsystemen neben den Heizkörpern und den Rohrleitungen die zusätzlichen Elemente, die für einige Parameter der Arbeit verantwortlich sind. Dies können Absperrventile, Temperaturregler, Bypass-, Überdruckventile und andere sein. Jedes dieser Elemente hat einen inneren Wert des Innendurchmessers.

    Nehmen wir an, der Arbeitsdurchmesser des Versorgungsrohrs beträgt 20 mm und der Durchmesser eines der Ventile beträgt 10 mm. In diesem Fall muss der Wärmeträger durch ein Rohr mit kleinerem Durchmesser hindurchtreten, was zu einem Anstieg des Drucks und einer Beschleunigung der Fluidbewegung führt. Dies führt wiederum zu Lärm.

    Wenn der Thermostat an der Batterie oder an einem anderen Element des Systems laut ist, muss er ausgetauscht werden oder als eine alternative Methode, um die Geschwindigkeit der Bewegung und den Druck des Kühlmittels zu reduzieren.

    Vibration der Heizkörperbefestigungselemente

    Durch das Erwärmen und Abkühlen dehnt sich das Metall aus und zieht sich zusammen. Von hier aus kann es zu einer leichten Verschiebung des Kühlers zu einer Seite seiner ursprünglichen Position kommen. Wenn sich das Kühlmittel durch das System bewegt, wird daher häufig eine Vibration beobachtet. Daher kann es scheinen, dass das Wasser in den Batterien laut ist, während die Ursache des Geräusches wiederum Vibration ist.

    Im Gegensatz zum vorherigen Fall müssen die Befestigungselemente nicht ausgetauscht werden. Es genügt, sie mit Hilfe von Gummidichtungen zu fixieren.

    Fehler bei der Installation von Rohren in Strobes

    Um die ästhetischen Eigenschaften der Räumlichkeiten zu erhöhen, entscheiden sich viele Leute, Heizungsrohre in speziell hergestellten Stichen von Platten von Wänden und Decken zu installieren. Nach dem Verlegen werden die Rohre in der Regel zusätzlich mit Zement verfüllt. Vergessen Sie auch hier nicht, dass sich das Metall beim Erhitzen ausdehnt, wenn das Heizsystem startet.

    Das Metall dehnt sich aus und zieht sich zusammen - zwischen Rohr und Beton ist ein kleiner Raum. Als Ergebnis wurde die Heizung eingeschaltet - die Batterie ist laut. Auch hier ist der Fehler schuld.

    Heizkessel falsch ausgewählt oder eingestellt

    Sehr oft ist der Grund, warum das Wasser in der Batterie sprudelt, der falsch gewählte Kessel. Hier sprechen wir von autonomen Heizsystemen für Privathäuser.

    Lärmbatterien hauptsächlich aufgrund einer fehlenden Übereinstimmung ihrer Leistung mit der Leistung des Kessels selbst. Wenn beispielsweise die Kesselleistung 2 kW beträgt und die Gesamtleistung aller Heizkörper 1 kW beträgt, führt dies zu einer zu hohen Heiztemperatur des Heizkörpers. Die Konsequenz der Überhitzung kann sich insbesondere im Auftreten von Geräuschen während des Betriebs der Heizungsanlage ausdrücken.

    Der Grund, warum die Heizbatterie laut ist, kann auch das zu kurze Intervall des Kesselbetriebs zwischen den Auslösungen sein, was anzeigt, dass der Fluss nicht richtig eingestellt ist. In diesem Fall reicht es aus, abhängig vom Gesamtwert der Heizungsanlage die richtige Betriebsart der Heizeinrichtung einzustellen. Das Problem kann auch durch raumautomatische Temperaturregler gelöst werden, die den Betrieb des Kessels abhängig von der Umgebungstemperatur starten oder stoppen. Sie werden das Funktionieren des Heizsystems reibungslos und korrekt machen, wodurch Lärm beseitigt wird.

    Was tun, wenn die Batterie laut ist?

    Die richtigste Option für Geräusche im Heizkörper ist die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten. Natürlich ist es möglich, die Diagnose des Heizsystems unter Verwendung der oben beschriebenen Informationen durchzuführen. Aber selbst nach einer genauen Definition der Lärmursachen (die in den meisten Fällen ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen schwierig sind) kann ihre Entfernung die Hilfe von Fachleuten erfordern. Darüber hinaus sind die oben genannten Ursachen von Schallstrahlern nicht die einzigen, und die Wege, sie zu beseitigen, sind nicht immer angemessen, weil jeder Fall ist auf seine Art einzigartig.

    Hast du noch Fragen? Rufen Sie an oder mailen Sie uns!

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr