Was ist ein Gehäuse für einen Brunnen und warum wird es benötigt?

Irgendein Wasseraufnahmegerät muss gestärkt werden, wie jede Struktur. Die Hauptgefahr für die Brunnen ist der Einsturz ihrer Wände, wodurch die Pumpe und der Einlaufstutzen hoffnungslos verloren sind und der Brunnen selbst mit einem neuen Stampfer versehen und ausgerüstet werden muss. Um eine solche Katastrophe zu verhindern, ist es notwendig, die Wände der Wasseraufnahme durch künstlich spezielle Rohre zu verstärken. Überlegen Sie, was ein Gehäuse ist und wie es angewendet wird.

Rohre für die Verkleidung von Brunnenwänden

Das Gehäuse wird an der Bohrstelle zu Beginn des Prozesses oder nach einer bestimmten Strecke installiert. Dies hängt von den Eigenschaften des Bodens an der Bohrstelle ab. Abhängig von der Methode, die verwendet wird, um in die Grube einzudringen, kann dieses Element als ein zusätzliches Werkzeug zum Bilden des Bohrlochs dienen.

Abb.1. Gehäuse-String-Version

Die Rohre werden unter Berücksichtigung der Anforderungen von GOST 632-80 und 53366-2009 sowie einer Reihe von technischen Spezifikationen hergestellt. Der Größenbereich dieses Produkttyps beginnt mit einem Durchmesser von 114 mm und weiter bis zu 426 mm. Die Dicke der Wände nimmt mit zunehmendem Außendurchmesser von 6 auf 14 mm zu. Die Marken sind sehr unterschiedlich geworden, die allgemeine Anforderung ist die hohe Schweißbarkeit des für die Ummantelung verwendeten Metalls.

Die Verbindung einzelner Elemente des Gehäuses erfolgt auf verschiedene Arten:

Abb.2. Kupplungslose Verbindung der Produkte mit den gepflanzten Enden

  1. Gewinde ohne Kupplung. Es wird verwendet, um Produkte mit gepflanzten Enden zu montieren. Dies bedeutet, dass an einem Ende eine heiße Landung erfolgt, das heißt, es wird erhitzt und ein spezielles Werkzeug erzeugt eine Verteilung von ungefähr 10 mm im Durchmesser für eine Länge von 150 bis 200 mm. Dann wird das Innengewinde an diesem Ende geschnitten, und das entsprechende Außengewinde wird am gegenüberliegenden Ende des Rohres abgeschnitten. Die Verbindung erfolgt durch Aufschrauben des Gewindes.
  2. Kupplungsverbindung. An den Enden der Rohre wird das Außengewinde geschnitten, die Verbindung erfolgt durch Gewindekupplungen, auf denen das Innengewinde der entsprechenden Größe geschnitten wird. Die Lieferung solcher Produkte erfolgt mit einem Kragen an einem Ende des Gehäuses. Gewindeteile sind mit Polyethylenkappen abgedeckt.
  3. Geschweißte Verbindung. Der Einsatz eines solchen Verfahrens wird derzeit zumindest beim Bohren von Industriegruben praktisch nicht genutzt. Das Erfordernis für eine Nichtgeradheit des Verrohrungsstrangs an der Verbindungsstelle von weniger als 0,7 mm pro Meter Länge bleibt jedoch bestehen.

Abb.3. Gehäuse mit Kupplung

Gehäusegröße für Gehäuse

Die Berechnung des erforderlichen Durchmessers muss mit der Bestimmung des Bedarfs an Wasser für das normale Funktionieren der Wirtschaft beginnen. Danach wird eine geeignete Pumpe ausgewählt. Für Brunnen können Tauchpumpen verwendet werden, die sich im Gehäuse oder in externen Kreiselpumpen befinden.

Im zweiten Fall ist der berücksichtigte Faktor - je größer der Durchmesser des Gehäuses ist, desto höher ist die Strömungsrate des Bohrlochs, die mit der Fläche der Filteroberfläche zusammenhängt.

Für den ersten Fall ist der Durchmesser der Tauchpumpe von entscheidender Bedeutung, der Abstand zwischen diesem und dem Gehäuse sollte mindestens 5 mm betragen. Daher muss ein Gehäuse für einen Brunnen einen Innendurchmesser haben, der durch die Beziehung definiert ist:

Daus = duns +10 (mm), wo

Daus - Innendurchmesser des Gehäuses;

duns - Durchmesser der Pumpe.

Zum Beispiel wird für einen Fall, in dem die Größe der Pumpe 95 mm beträgt, der Innendurchmesser des Gehäuses 95 + 10 = 105 mm betragen. Wenn man bedenkt, dass für solche Rohre die Wandstärke üblicherweise 6 mm beträgt, beträgt der Konstruktionsdurchmesser des Rohres 105 + 6 × 2 = 117 mm. Die nächstliegende Standardgröße nach GOST 632-80 ist 127 mm.

Es ist jedoch notwendig, einen weiteren wichtigen Faktor zu berücksichtigen. Der Lebenszyklus solcher Produkte beträgt etwa 10 Jahre und die Zeit kommt, wenn das Gehäuse gewechselt werden muss. Es ist nicht immer möglich, den alten Verrohrungsstrang aufgrund seiner baufälligen und arbeitsintensiven Vorgänge herauszuziehen, außerdem ist dafür eine spezielle Ausrüstung erforderlich.

Um solche Probleme zu vermeiden, werden die anfänglichen Bohrlöcher üblicherweise unter Berücksichtigung der Reparaturgröße durchgeführt. Dies bedeutet, dass anstelle der berechneten 127 mm die Rohre der nächsten Größe aus der homologen Reihe platziert werden, und dies ist 140 mm. Bei der Reparatur bleibt nur noch ein neues Gehäuse in das alte Gehäuse, das Pumpen des Brunnens und das friedliche Leben bis zur nächsten Reparatur.

Kunststoffrohre für Brunnen

Mit dem Aufkommen von Kunststoffprodukten auf dem Markt wurden sie auch aktiv als Gehäuse für Brunnen verwendet. Die Festigkeitseigenschaften von Kunststoffprodukten erreichen nicht die Werte von Metall, aber für sie ist es charakteristisch, Lasten mit gleichmßiger Kompression zu übertragen, so daß eine Kunststoffummantelung breite Anwendung gefunden hat. Als positiver Faktor gilt ein niedrigerer Preis für diese Art von Produkt.

Materialien für die Herstellung von Kunststoffrohren sind:

  • Niederdruck-Polyethylen (HDPE);
  • Polyvinylchlorid;
  • Polypropylen, das sowohl als externe als auch interne Pipelines weit verbreitet ist.

Abb.4. Gehäusefaden aus HDPE

Das ausgeschnittene Kunststoffgehäuse in schwarzer oder blauer Farbe wird gemäß den Anforderungen der technischen Spezifikationen in den Größen 90 - 225 mm hergestellt. Die homologe Reihe von Größen unterscheidet sich von einem solchen Indikator für Metallprodukte und sieht tatsächlich wie folgt aus: 90 - 110 - 113 - 117 - 125 - 140 - 165 - 195 - 225 mm. Daher ist die Verwendung von zwei Arten von Rohren in einem Gehäuse unmöglich.

Die Dicke der Wände von Kunststoffprodukten beträgt je nach Größe 6,3 - 12 mm. Praktische Form der Produktion von gezogenen Futterrohren von 3000 oder 4000 mm Länge, mit einem Gewicht von ca. 4 kg, was es einfacher macht, mit ihnen zu arbeiten, wenn man mit den eigenen Händen einen Brunnen auf dem Wasser bohrt.

Vorteile von Kunststoffprodukten im Vergleich zu Stahl

Die hauptsächlichen positiven Unterschiede zwischen Kunststoff und Metall im betrachteten Anwendungsbereich sind folgende:

  • die Preise für Kunststoffrohre erlauben es, die Kosten für die Wasseraufnahme gegenüber den verwendeten Materialien um ein Vielfaches zu reduzieren;
  • Gewichtseigenschaften des Kunststoffgehäuses vereinfachen deren Transport und Installation;
  • hohe Dichtigkeit der Gewindeverbindungen;
  • lange Betriebszeit - bei Wasserversorgungssystemen beträgt die Nutzungsdauer etwa 50 Jahre;
  • Aufgrund der Plastizität des Materials führt selbst gefrorenes Wasser nicht zu Rohrbrüchen;
  • das Material ist chemisch passiv, wodurch es möglich ist, irgendwelche Reagenzien zur Desinfektion von Wassereinlässen zu verwenden;
  • Kunststoff unterliegt keiner Korrosion und strukturellen Veränderungen;
  • die innere Oberfläche unterliegt selbst bei beträchtlicher Wasserhärte keinen zu starken Niederschlägen:

Gehäuse-Montage

Gehäuse hat eine bestimmte Struktur, aufgrund der Besonderheit seiner Anwendung und Zweck:

  1. Im ersten Abschnitt der Kolonne wird eine Filtervorrichtung zur Reinigung von Wasser aus Sand und Ton hergestellt. Materialien dafür sind verschiedene Gitter oder rostfreier Draht, gewickelte Spule zur Wicklung.
  2. Die unteren Öffnungen sind mit einem Kiesboden-Kiesfilter zur Isolierung von einer tragenden wasserdichten Oberfläche ausgestattet, wo die Primärfiltration stattfindet.
  3. Der Bohrlochkopf sollte hermetisch sein, dann wird, wenn das Wasser abgepumpt wird, ein Unterdruck in ihm erzeugt, der zu einem Anstieg des Wasserzuflusses in den Wassereinlass beiträgt.

Das Vorstehende wird zweifellos dazu beitragen, die richtige Entscheidung für die Auswahl der Materialien für das Gehäuse zu treffen. Viel Glück für Sie!

Rohrverrohrungen für Brunnen: Überblick über Strukturen, Abmessungen, Eigenschaften und Installation

Ein wichtiger Schritt in der Anordnung eines autonomen Wasserversorgungssystems für ein Haus und ein Bad ist die Auswahl und Installation eines Gehäuses. Um eine zuverlässige Verstärkung der Wände der hydraulischen Struktur zu gewährleisten, die Betriebsdauer zu erhöhen und die Qualität des produzierten Wassers zu verbessern, wird eine Hülle für den Brunnen verwendet. Als nächstes überlegen Sie, wie Sie die Größe eines Rohrs für die Installation in einem privaten Bohrloch bestimmen und welches Material zu wählen, um die Haltbarkeit des Gehäuses zu gewährleisten.

Definition und Zweck des Gehäuses

Zuerst müssen Sie bestimmen, was das Gehäuse ist und welche Funktionen ihm zugewiesen sind.

Das Gehäuse ist ein spezielles Rohr mit einem verstärkten Gehäuse, das das innere Design des Bohrlochs verstärkt. Oft sind mehrere Funktionselemente im tiefen Schacht installiert, die hermetisch miteinander verbunden sind und ein einziges Gehäuse bilden.

In diesem Fall wird die Dicke der Wände des Futterrohrstranges durch das Herstellungsmaterial und die Art der hydraulischen Struktur, in der es installiert ist, bestimmt.

Produkte aus Metall und Beton unterscheiden sich durch ihren großen Durchmesser, ihre Länge und Wandstärke als in Kunststoffprodukten. Das Ende eines Rohres ist mit einer Kupplung versehen, um eine abgedichtete Verbindung zwischen den beiden Elementen zu schaffen. Die zweite ist mit einem Ring zum zuverlässigen Schutz der Gewinde vor Beschädigungen ausgestattet.

Gehäuseelemente für den Brunnen haben die folgenden Abmessungen:

  • Die Länge beträgt 3 bis 13 Meter, während der Standardwert 8 Meter beträgt.
  • Der Innendurchmesser beträgt von 6,5 bis 42,5 cm, der Außendurchmesser beträgt von 8 bis 45 cm.
  • Die Dicke der Wände beträgt 5 bis 16 mm, der Standard ist 12 mm.
  • Festigkeitsklasse für Metallprodukte.

Rohrverrohrungen für den Brunnen sind für folgende Funktionen vorgesehen:

  1. Stellen Sie die Integrität der Konstruktion des Wassereinlasses während der gesamten Betriebszeit sicher. Produkte haben erhöhte Festigkeit, Trägheit zu Verformungen, Schaden und Bodenverschiebungen.
  2. Sorgen Sie für eine vollständige Abdichtung des Gehäuses, um ein Eindringen von Grundwasser in den Hydrobau und eine mögliche Kontamination der Quelle zu verhindern.
  3. Halten Sie Trinkwasser aus reinen Aquiferen im Gehäuse.
  4. Schützen Sie das Hydrauliksystem vor erhöhtem Bodendruck.
  5. Schützen Sie die installierten Pumpen in der Säule vor möglicher Kontamination.

Wichtig! Um eine zuverlässige Abdichtung des Gehäuses zwischen ihnen zu gewährleisten, wird empfohlen, eine Gewindeverbindung zu wählen.

Arten von Rohren für Futterbrunnen

Es scheint, dass bei der Auswahl von Rohren für das Gehäuse nur die Leistungsmerkmale wichtig sind. In der Tat hängt die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit eines Bohrlochs nicht nur vom Durchmesser und der Länge der Produkte ab, sondern auch vom Material, das für ihre Herstellung verwendet wird.

Für den Einbau in Wasserbrunnen gibt es folgende Arten von Mantelrohren:

  • Kunststoff;
  • Metall;
  • Asbestzement;
  • hölzern.

Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort auf die Frage zu geben, welche Rohre besser geeignet sind, das Gehäuse in Bohrlöchern anzuordnen. Die richtige Wahl des Elements wird durch die betrieblichen und klimatischen Bedingungen, die Produktivität und den Durchmesser der Wasseransaugstelle, technische Indikatoren der Pumpenausrüstung bestimmt.

Mantelrohre aus Metall

Gehäuse Produkte können sein:

  • Gusseisen;
  • Stahl;
  • emailliert;
  • aus rostfreiem Stahl;
  • galvanisiert.

Stahlprodukte - die beliebteste und praktischste Option für das Gehäuse. Sie erfüllen alle technischen und betrieblichen Anforderungen, die an solche Elemente gestellt werden. Stahlprodukte werden für die Organisation artesischer Brunnen verwendet, wenn in kalkhaltigen oder sandigen Böden gebohrt wird.

Die Hauptvorteile der Produkte umfassen:

  • Hohe Festigkeit und Verschleißfestigkeit gegen Beschädigung und Verformung.
  • Das Vorhandensein einer Gewindeverbindung, um eine abgedichtete Struktur zu schaffen.
  • Die Lebensdauer der Produkte, deren Dicke 6 mm beträgt, beträgt 50 Jahre.
  • Die Möglichkeit, das Bohrloch mit einem Bohrwerkzeug zu reinigen, wenn der Boden schluffig ist.
  • Unterbrechungsfreie Versorgung mit Trinkwasser während der gesamten Lebensdauer der Anlage.

Die Nachteile von Stahlelementen schließen die folgenden ein:

  • Anfälligkeit für Korrosion und Rost im Wasser.
  • Die Schwierigkeit der Selbstinstallation aufgrund des erheblichen Gewichts von dickwandigen Produkten.
  • Hohe Kosten für Verbrauchsmaterialien.

Neben Stahlrohren kommen emaillierte, galvanisierte und rostfreie Modelle zum Einsatz.

Gehäuse mit einer Emailoberfläche sind anfällig für Korrosion, die auftritt, wenn das Email deformiert oder beschädigt wird.

Galvanisierte Strukturen haben eine lange Lebensdauer, neigen jedoch dazu, die Wasserquelle mit Zinkoxid zu kontaminieren.

Rohrverrohrung aus Asbestzement

Wegen ihrer Billigkeit und Beständigkeit gegenüber aggressiven Wirkungen von Salzen und chemischen Elementen wurden Produkte aus Asbestzement lange Zeit verwendet, um verschiedene Hydrokonstruktionen auszurüsten.

Die Hauptvorteile des Materials umfassen:

  • Korrosionsbeständigkeit.
  • Erschwingliche Kosten.
  • Sicherheit und praktische Anwendbarkeit.
  • Lange Lebensdauer - bis zu 65 Jahren.

Trotz einer Reihe von Vorteilen hat die Asbestzementumhüllung erhebliche Nachteile:

  • Die Komplexität der Installationsarbeiten besteht in der Notwendigkeit, teure Hebevorrichtungen zu verwenden.
  • Erhöhte Sprödigkeit des Materials.
  • Keine Gewindeverbindung. Die Befestigung der einzelnen Elemente erfolgt am stumpfen Ende, was nicht die vollständige Abdichtung der Struktur garantiert.
  • Schwierigkeiten bei der Wartung und Reinigung. Hohe Porosität der Betonunterlage führt zu einer schnellen Ansammlung von Verunreinigungen in den Wänden der Säule. Eine regelmäßige Reinigung der Oberfläche erfordert eine vollständige Drainage des Brunnens.

Wichtig! Asbest-Zement wird nicht verwendet, um einen artesischen Brunnen in Kalksteinboden auszustatten.

Mantelrohre aus Kunststoff

Kunststoffrohre für die Brunnen sind zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für traditionelle Stahl- und Betonkonstruktionen geworden. Sie sind aus PVC, Polypropylen und Polyethylen ND.

Das Kunststoffrohr hat folgende Vorteile:

  • Lange Lebensdauer des Materials.
  • Widerstand gegen die negativen Auswirkungen von Salzen und chemischen Elementen.
  • Korrosionsbeständigkeit.
  • Einfache und kostengünstige Installation, die Sie selbst durchführen können.
  • Hohe Dichtigkeit der Struktur durch das Vorhandensein einer Gewindeverbindung.
  • Ein kleines Gewicht von Elementen.
  • Erschwinglicher Preis des Materials.

In Kunststoffprodukten verändert Trinkwasser seine chemische Zusammensetzung nicht; Außerdem entwickelt es keine pathogenen Mikroorganismen.

Wichtig! Casing wird in der Anordnung von Brunnen in sandigen Böden verwendet, deren Tiefe 55 Meter nicht überschreitet. Darüber hinaus sind solche Strukturen für den Aufbau von Filtersäulen geeignet.

Unter den Mängeln kann die Anfälligkeit für Beschädigung, Verformung und niedrige Temperaturbereiche identifiziert werden.

Berechnung des Durchmessers des Mantelrohres

Von dem richtigen Durchmesser des Rohres hängt die Produktivität des Brunnens ab. Je größer die Größe des Gehäuses ist, desto höher ist die Durchflussrate der Wasserquelle. Dazu wird der Wasserdurchfluss bei Lastspitzen bestimmt. Gemäß den Normen beträgt der Wasserverbrauch pro Stunde 0,7 Kubikmeter. m., während es für häusliche und Haushaltsbedürfnisse verwendet werden kann.

Bei der Festlegung des geeigneten Futterrohrdurchmessers werden Art, Größe und Leistung der Pumpanlage berücksichtigt.

Zum Beispiel beträgt die Spitzenflussrate 4 Kubikmeter pro Zeiteinheit. Bei einem ähnlichen Wert wird empfohlen, Geräte mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm zu verwenden.

Zu dem Durchmesser der Pumpenausrüstung werden 5 mm (Abstand von der Pumpe zu den Gehäusewänden) und 5 mm (Dicke der Gehäusewände) hinzugefügt. Zur Bestimmung des Innendurchmessers von Rohren gilt folgende Formel:

D (intern) = d (us.) + 10 mm, wo

D (intern) - der Wert des Innendurchmessers des Gehäuseelements;

D (us.) - der Wert des Durchmessers der Pumpausrüstung.

Beispiel: Bei einer 90-mm-Pumpe beträgt der Innendurchmesser 90 + 10 = 100 mm. Unter Berücksichtigung der Wanddicke (5 mm) beträgt der Designdurchmesser des Rohres: 100 + 5 × 2 = 110 mm.

Gehäuseelemente entsprechen folgenden Standardmaßen (mm): 89, 108, 114, 127, 133.

Daher wird empfohlen, ein Produkt mit einem Durchmesser von 114 mm zu wählen.

Gehäuseanordnung

Gehäuse-String für Hydrokonstruktion hat eine spezielle Struktur, bestehend aus den folgenden Elementen:

  1. Der anfängliche Filter zur Reinigung von Trinkwasser aus Ton- und Sandelementen. Zur Herstellung wird ein rostfreies Gewebe oder Draht verwendet.
  2. Bottom Kiesfilter zum Schutz der Wasserentnahmestelle vor Grundwasser und Verschmutzung von den unteren Schichten.
  3. Hermetischer Kopf zum Schutz der Quelle vor den negativen Auswirkungen externer Faktoren.

Die große Auswahl an Rohren, die auf dem Baumarkt vertreten sind, ermöglicht es, ein hochwertiges, zuverlässiges und langlebiges Material zu wählen, das eine lange Lebensdauer der hydraulischen Struktur gewährleistet.

Umfang und Arten von Gehäuse

Gehäuse ist eine zylindrische Konstruktion aus Metall oder Kunststoff, die in einem Bohrloch installiert ist. Der funktionelle Zweck von Mantelrohren besteht darin, zu verhindern, dass Boden von den Wänden des Bohrlochs fällt, was besonders in instabilen Böden wichtig ist.

Kunststoffgehäuse

In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Gehäuse ist und in welchen Industriebereichen es eingesetzt wird. Wir werden die Arten der Verschalungen betrachten, die in der Bauindustrie verwendet werden, wenn wir Ölquellen und Wasserbrunnen bohren, und auch herausfinden, welches Gehäuse besser ist - Plastik oder Metall.

Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie

Das Verschließen von Ölquellen mit einem Inventarrohr ist notwendig, um den produktiven Horizont vom Zusammenbruch des Grundwassers und des Bodens zu isolieren. In der Öl- und Gasindustrie werden nur Metallgehäuseprodukte aus legierten und Kohlenstoffstählen verwendet, da in Tiefbohrungen die plastischen Festigkeiten nicht ausreichen.

Rohrverrohrungen für Ölquellen werden in Form von Verbundstrukturen mit einer Länge von 9,5 bis 13 Metern hergestellt. Die Verbindung einzelner Abschnitte zu einer monolithischen Säule erfolgt mittels einer Gewindeverbindung.

Das Gewinde kann je nach Ausführung konisch, dreieckig oder trapezförmig sein. Wenn Öl oder Gas mit hohem Druck (über 30 MPa) aus dem Bohrloch abgezogen wird, wird das Einfädelgerät mit zusätzlichen Gummidichtungen versehen.

Der Durchmesser des Gehäuses für Ölbohrungen variiert von 114 bis 509 mm, die Dicke der Rohrwände, die 6-16 mm betragen können, hängt davon ab. Betrachten wir eine Parität von Durchmesser und Dicke eines Rohres an einem Beispiel von Produkten verschiedener Standardgrößen:

  • Durchmesser 125 mm - die minimale Wandstärke beträgt 6,2-10,5 mm;
  • Durchmesser 194 mm - Wandstärke 7,5-13 mm;
  • Durchmesser 324 mm - Wandstärke 8,5-14 mm;
  • Durchmesser 426 mm - Wandstärke 10-12 mm.

Abhängig von der Dicke des Metallgehäuses für Ölbohrungen sind in sieben Festigkeitsgruppen unterteilt, deren Streckgrenze 379-1067 mPa beträgt. Es gibt Mantelrohre, die mit konventioneller und fortschrittlicher Präzisionstechnologie hergestellt werden. In Standardausführungen sollte die Nicht-Geradlinigkeit für 1 m Länge 1 mm nicht überschreiten, in Rohren mit erhöhter Genauigkeit - 0,5 mm.

Casing Ölbohrlöchern wegwerfbar sein, weil ihre Vorrichtung eingesetzt strings Gehäuse Zementieren - den Raum zwischen den Wänden der Vertiefungen und das Rohr wird mit Beton gefüllt, die Notwendigkeit für starre Fixations Gehäuse. Es ist unmöglich, das Rohr nach dem Betonieren herauszuziehen, auch nicht mit speziellen Geräten.

Anwendung für Bohrpfähle

In der Bauindustrie werden bei der Anordnung von Bohrpfählen Mantelrohre verwendet. Solche Pfähle sind Pfeiler, die durch Betonieren eines an der Stelle gebohrten Bohrlochs gebildet werden. Der Durchmesser von Bohrpfählen kann innerhalb von 300-1500 mm variieren, in der Praxis werden jedoch Pfähle mit DN von mehr als 600 mm extrem selten erzeugt.

Für den Einbau von Bohrpfählen werden Metallmantelrohre vom Schnitttyp verwendet, die mittels einer Gewindeverbindung verbunden sind. Der untere Gehäuseteil ist mit einer gezahnten Spitze versehen, die den Boden beim Bohren eines Bohrlochs ausbohrt.

Bohren unter einem Bohrpfahl mit einem Gehäuse

Der Einbau der Mantelrohre erfolgt mit MBU - mobilen Bohrmaschinen. Die Technologie der Anordnung von Bohrpfählen wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Die MBU befindet sich an der Bohrstelle, die Funktionsausrüstung wird in Arbeitsposition gebracht.
  2. Der Hohlraum wird bis zu einer Tiefe gebohrt, die gleich der Länge des ersten Abschnitts des Gehäuses ist. Der Bohrstrang wird aus dem Bohrloch entnommen, und das Bohrrohr wird in den Hohlraum eingesetzt, der Bohrhammer wird in das Bohrrohr eingesetzt und die Entwicklung des Bohrlochs wird fortgesetzt.
  3. Während des Betriebs der MBU rotiert der Bohrstrang innerhalb des Gehäuses, und ähnliche Abschnitte bauen die Gehäuseabschnitte auf, bis die Auslegungstiefe des Bohrlochs erreicht ist.
  4. Nach Abschluss des Bohrens wird ein Armierungspfahlrahmen mittels einer Krananlage in den Schacht eingetaucht.
  5. An der Mündung des Brunnens ist ein Betonrohr installiert, durch das der Hohlraum mit einer Betonmischung gefüllt wird.
  6. Nach dem Betonieren wird das Gehäuse demontiert und der Betonpfahlkörper wird mit einem Tiefenrüttler abgedichtet.

Vorrichtung Bohrpfähle ohne Gehäuse möglich, im Boden stabil, wenn der Boden mit niedriger Dichte, anfällig für Zerbrechen und gesättigtes Grundwasser, die das Loch füllen kann, ist das Gehäuse Zusammenbauen erforderlich.

Außerdem werden Bohrpfähle durch Handarbeit hergestellt, die von Hand hergestellt werden kann. Wells unter solchen Pfählen wird durch manuelle Bohrer bis zu einer Tiefe von 2-3 m und einem Durchmesser von 300 mm, und als Gehäuse, in dem Zylinder der Walze montierten Dachpappe, Asbestzement oder Kunststoff (PVC, PVC-U) verwendet, entwickelt worden. Solche Bohrpfeiler können als Grundlage für den Bau von Leichtbauten aus Holz- und Rahmenpaneelen verwendet werden.

Sorten von Kunststoffgehäusen (Video)

Anwendung für Wasserbrunnen

Beim Bohren von Brunnen für Wasser werden drei Arten von Mantelrohren verwendet: Kunststoff, Stahl und Asbestzement. Um Geld zu sparen und die Installation zu vereinfachen, wird empfohlen, Kunststoffgehäuse (PVC oder HDPE) zu verwenden.

Die Montage des Gehäuses wird bei der Anordnung der Wasserbrunnen bis zur beliebigen Tiefe durchgeführt. Cargo-Tauchen wird durchgeführt, wenn der Hohlraum das Bohren beendet. Es werden Verbundrohre verwendet, die mittels einer Gewindeverbindung verbunden sind.

Der Durchmesser des Gehäuses und des Bohrlochs selbst wird basierend auf der erforderlichen Produktivität der Quelle ausgewählt. Der Querschnitt des Gehäuses sollte so sein, dass eine Drainagepumpe darin angeordnet werden kann. Die unteren Abschnitte des Gehäuses bestehen aus perforierten Gegenständen, deren Löcher von einem Siebfilter überlappt sind.

Wir führten eine große Debatte über die Rohrmantel Wasserbrunnen besser ist, zu verwenden, - Stahl, Asbestzement oder Kunststoff. Ein wesentlicher Nachteil von Metallprodukten, ist die Tendenz zur Korrosion, die den charakteristischen Geschmack von Rost und die Anwesenheit von Sedimenten im Wasser für die Reinigung verursachen kann, die eine kostspielige Filtrationsausrüstung kaufen müssen, und tun, Metallprodukte sind viel teurer Pendants.

Gehäuse von Asbest - Budget-Lösung, deren Nachteile sind auf eine große Wanddicke, die den Nutzraum des Schachts reduziert sowie Sanitär fragwürdige Eignung (gibt es Studien, die anzeigt, dass Asbestzement ist ein Karzinogen).

Im Allgemeinen können Asbestzementprodukte unter folgenden Bedingungen zum Verrohrung von Bohrlöchern verwendet werden:

  • in der Anordnung eines artesischen Brunnens (solch ein Rohr kann keine Perforationen haben, was es unmöglich macht, die Filtersäule in den Vertiefungen auf dem Sand auszustatten);
  • wenn es ein hygienisches Zertifikat für das Produkt gibt.

Entsprechend der Kombination von Betriebseigenschaften ist ein Kunststoffgehäuse am besten für Wasserbrunnen geeignet. Solche Produkte sind einfach zu installieren, billig, korrosionsbeständig und langlebig (bis zu 50 Jahre).

Für die Herstellung von Kunststoffmantelrohren können vier Arten von Materialien verwendet werden:

  • PVC - Polyvinylchlorid;
  • nPVC - nicht weichgemachte Polyvinylchlorid-Variante;
  • HDPE - Polyethylen niedriger Dichte;
  • PP ist Polypropylen.

Die gefragtesten Produkte sind von NPVH. Im Gegensatz zu Standard-PVC-Produkten sind die Rohre als Druckpumpen klassifiziert - sie haben eine hohe mechanische Festigkeit und Verformungsbeständigkeit, so dass sie in Bohrlöchern mit einer Tiefe von bis zu 300 m eingesetzt werden können.

Kunststoffmantelrohre aus PVC und PVC für Wasserbrunnen werden in folgenden Größen hergestellt:

  • Durchmesser 90 mm, Wandstärke 5 mm;
  • DN 110, Dicke 6,3 mm;
  • DN 125, Dicke 7,6 mm;
  • DN 140, Dicke 10 mm;
  • DN 165, Dicke 12 mm.

Die am häufigsten verwendeten Rohre haben einen Durchmesser von 90 und 125 mm, da die meisten modernen Bohrlochpumpen unter dieser Größe hergestellt werden.

Rohrabschnitte (Länge 3-12 Meter), abhängig von den Konstruktionsmerkmalen, können auf zwei Arten mit dem Gehäuse verbunden werden - durch Gewinde oder Glocke. Das zuverlässigste und dichteste Gehäuse wird durch eine Gewindeverbindung geliefert, die leicht von den eigenen Händen montiert werden kann, aber Produkte mit Gewinde kosten mehr als Analoga mit einer Glocke.

Der führende Hersteller von Polymer-Mantelrohren aus PVC und NPVKH ist die Firma "Cormell", die Produkte aller gängigen Standardgrößen auf den Markt bringt. Neben der Firma "Cormell" erwiesen sich auch die Produkte der Firmen "SPT", "Bix" und "Omega" als sehr gut.

Gehäuse für die Brunnen - Arten, wie man wählt und die Berechnung des Gehäuses macht

Das Bohren von Wasserbrunnen in einem Privathaus oder auf einem Gelände in der Natur wird immer beliebter, um den Lebensunterhalt zu Hause und im Haushalt auf dem Bauernhof zu sichern.

Ein obligatorisches Element der Wasseraufnahmestruktur ist ein Gehäuse.

Zusammenfassung des Artikels

Was ist das, Zweck und Umfang?

Beim Bohren eines Bohrlochs durchläuft das Werkzeug verschiedene Arten von Böden, z.

  • Bodenschicht;
  • sandiger oder toniger - sandiger Aquifer (perchage);
  • eine sekundäre tonige Sandschicht, in der oft wasserhaltige Sande und Wasserlinsen zu finden sind;
  • Sand- und Kiesformationen;
  • Kalkablagerungen, die die Hauptträger der artesischen Gewässer sind, sind in der Lage, das qualitativ hochwertigste und schmackhafteste Wasser zu liefern. Dies erklärt sich durch die große Tiefe des Vorkommens, die eine qualitative Filtration des in diese Schichten eintretenden Wassers gewährleistet;
  • Felsen, die ein zuverlässiges Substrat für Grundwasserleiter sind.

Außerdem gibt es oft Treibsanden - ständig wechselnde Schichten von wasserführenden Sanden mit hohem Feuchtigkeitsgehalt.

Die Hülle dient, wie aus dem Namen hervorgeht, vor allem dazu, die Wände der Grube zu verstärken, die aufgrund der Verdrängung von Böden oder des Einflusses von Quicksums den Brunnen in kurzer Zeit vollständig verstopfen können.

Zusätzlich ist am unteren Ring des Gehäuses eine Filtervorrichtung zum Reinigen von Grundwasser von den darin enthaltenen mechanischen Verunreinigungen angeordnet. Somit ist es offensichtlich, dass das Anwendungsgebiet solcher Produkte gut Bohren und ihre Anordnung ist. Darüber hinaus werden sie sowohl zum Bohren von Brunnen für Wasser als auch für Gas oder Öl verwendet.

Was sind Mantelrohre?

Das Hauptmaterial für die Herstellung von Mantelrohren ist Stahl. Darüber hinaus werden Kunststoffe und Asbestzementprodukte verwendet. Schauen wir uns die Produkte aus diesen Materialien genauer an.

Stahlrohre

Metallrohre werden während der Bohrung von Bohrlöchern beliebiger Komplexität verwendet, wobei die folgenden Konstruktionen unterschieden werden:

Wie aus dem obigen Diagramm der Verbindung ersichtlich ist, wird das Gehäuse mittels eines Zwischenstücks - einer Kupplung - zusammengefügt. In diesem Fall werden hochfeste Trapezgewinde auf speziellen Gewindevorrichtungen mit hoher Genauigkeit hergestellt. Das Schneiden wird mit HDTV-Anlagen oberflächengehärtet.

  • Rohre mit bepflanzten Enden.

Rohrverrohrungen werden gemäß den Anforderungen von GOST 632-80 hergestellt.

Rohre aus Kunststoff

Solche Produkte werden aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid hergestellt und nur in Wasserbrunnen verwendet. Sie sind nur in blau oder weiß hergestellt, beide Enden des Rohres sind mit Gewinde versehen.

Das Anwendungsgebiet ist die Stärkung und Abdichtung der Wände der Brunnen zu Wasser. Das Rohr ist nicht der Korrosion, dem Einfluss ultravioletter Strahlung ausgesetzt und widersteht mechanischen Einflüssen, die während des Betriebs durch Bodenbewegungen entstehen.

Bei negativen Temperaturen ist eine mechanische Beschädigung durch zufällige Stße möglich, aber die Betriebsbedingungen schließen solche Möglichkeiten aus, da das Bohrloch immer Temperaturen über Null aufweist. Das obere Ende ist durch einen Senkkasten isoliert.

Asbestzementrohre

Das Material für die Herstellung solcher Produkte ist eine Mischung aus Zement mit Fasern aus natürlichem Asbestverstärkungsmaterial. Solch ein Additiv macht das Material ausreichend stark, um als eine Umhüllung für Wasserbrunnenwände verwendet zu werden.

Qualitative Indikatoren, die eine solche Anwendung ermöglichen, sind folgende:

  • relativ niedrige Kosten für Asbestzementrohre;
  • absolute chemische Passivität des Materials;
  • Haltbarkeit, da das Rohr keinen korrosiven Wirkungen ausgesetzt ist.

Die Nachteile dieser Produkte sind ihre Zerbrechlichkeit, die die Anwendung für tiefe Bohrungen einschränkt. Auf dem artesischen Kalksteinhorizont ist eine maximale Tiefe von bis zu 100 Metern erlaubt.

Es gibt eine Meinung, dass Asbestfasern karzinogene Eigenschaften haben, was durch die durchgeführten Studien nicht bestätigt wird. Außerdem können nur einzelne Fasern dieser Substanz in das Wasser gelangen, die auch von Haushaltsfiltern leicht zurückgehalten werden.

Produkte mit Schutzbeschichtungen, insbesondere verzinkten Rohren oder mit Emailbeschichtungen zur Ummantelung der Wände von Brunnen werden nicht verwendet. Zinkoxid ist extrem gefährlich für die menschliche Gesundheit und die Emaillebeschichtung ist extrem zerbrechlich, mit genügend Lichteinwirkung, um sie zu beschädigen.

Der Lebenszyklus eines Brunnens auf Wasser hängt nicht vom Widerstand des Rohres ab, sondern vom Zustand des Grundwasserleiters und der Filtervorrichtung. Wenn der Zustand des Stahlgehäuses anfängt, Besorgnis zu erregen, lässt er einfach das Sekundärgehäuse mit einem eingebauten Filter am Ende aus dem Kunststoff fallen, was dem Wasser eine zweite Lebensdauer verleiht.

Gehäusewahl

Sieh dir das Video an

Bei der Bestimmung des Rohrmaterials für ein Bohrloch müssen die folgenden Bedingungen berücksichtigt werden:

  • Kunststoffprodukte können in ihren Festigkeitseigenschaften in Tiefen von bis zu 70 Metern eingesetzt werden. Bevor Sie also mit der Arbeit beginnen, müssen Sie das mögliche Grundwasserniveau im Bohrbereich bestimmen. Dies kann durch Befragung der Besitzer von nahe gelegenen Brunnen und Brunnen geklärt werden. Auch solche Informationen sind auf hydrogeologischen Karten des Gebiets verfügbar;
  • Rohre aus Kunststoff und Asbestzement bieten keine Möglichkeit, Arbeiten durchzuführen, um den Brunnen zu reinigen, wenn es sich um Schlamm handelt. Solche Operationen sind nur auf Stahlgehäuse verfügbar;
  • Bei Verwendung von Stahlrohren fallen Eisenoxide durch Oxidationsprozesse ins Wasser, was zu einem unangenehmen metallischen Geschmack und gelber Farbe führt. Es ist anzumerken, dass jeder Filter, dessen Anwendung in jedem Fall für das Brunnenwasser obligatorisch ist, hauptsächlich zum "Enteisen" der Flüssigkeit dient, und dies trägt keine ernsthaften Kosten im Betriebsprozeß zur Folge;
  • Die Wiederherstellung von Brunnen mit jedem Gehäuse, außer Stahl, ist fast unmöglich.

Der Lebenszyklus von Brunnen mit Metallgehäuse kann bei ordnungsgemäßem Betrieb und rechtzeitiger Wartung bis zu 50 Jahre betragen.

Berechnung der Größe des Gehäuses

Die Parameter für die Auswahl der Mantelrohre hängen von der Menge des Bedarfs an lebensspendender Feuchtigkeit ab. Es wird abhängig vom maximalen einstufigen Verbrauch bei Verwendung der maximalen Anzahl von Wasserpunkten bestimmt, wie:

  • Badezimmer und Duschen;
  • Mixer;
  • Waschmaschinen und Geschirrspülmaschinen;
  • Speichergeräte für den Haushalt (Tanks);
  • Aufbewahrungsvorrichtungen für Haushaltszwecke (Bewässerungstanks).

In der Praxis werden zuverlässige Ergebnisse des tatsächlichen Verbrauchs erhalten, die den Bedarf für 3 Kubikmeter pro Stunde bestimmen.

In Anbetracht der technischen Merkmale der Pumpenausrüstung wurde festgestellt, dass die Haupttypen von Pumpen mit dieser Kapazität in der Größenordnung von 75 mm liegen. Hier sind Tauchpumpen und Tiefbrunnen gemeint.

Achtung bitte! Kategorisch nicht zu diesem Zweck empfohlene Vibrationspumpen, die zur schnellen Zerstörung des Gehäuses beitragen.

Außerdem muss der vorgeschriebene Abstand von 4 bis 5 mm zwischen der Pumpe und der Wand des Bohrlochs berücksichtigt werden, was einen Rohrinnendurchmesser von 85 mm ergibt. Addieren Sie die Wandstärke, für diesen Durchmesser 4,5 - 5 mm, erhalten wir das Endergebnis für die äußere Dimension - 95 mm. Das heißt, ein Standardrohr von 95 × 5 mm kann verwendet werden.

Wir empfehlen jedoch, einen Umstand zu berücksichtigen, der dazu beiträgt, die Lebensdauer des Bohrlochs zu minimieren. Wenn Anzeichen einer Störung der Integrität der Hülle in Form einer erhöhten Menge an mechanischen Verunreinigungen oder des Auftretens eines Schwefelwasserstoffgeruchs im Wasser vorliegen, wird es notwendig, den Betrieb der Bohrung zu stoppen.

Fusionen erschienen auf der Hülle, und ungefilterte gemahlene Flüssigkeit tritt darin ein. Aber wenn bei der Auswahl des Gehäuses als möglich, die Rohrreparatur Größe zu installieren, ist es möglich, in das Gehäuse mit einem kleineren Durchmesser Standard gut ausgestattete Filter Saugbetrieb ein zweites Primärrohr einführen kann fortgesetzt werden. Dann, unter Berücksichtigung dieses Umstandes, sollte die Größe des primären Gehäuses auf die nächste Standardgröße erhöht werden, zum Beispiel - verwende ein Rohr 108 × 5-6 mm oder 118 × 6.

Fazit

Video
Sieh dir das Video an

Die Wahl eines Mantelrohrs ist nur ein kleiner Teil des Werkkomplexes zur Ausrüstung der eigenen Wasserversorgung. Es gibt noch viel Ärger und Mühe.

Arten von Mantelrohren und Regeln für ihre Verwendung

Der Begriff "Hülle" ist spezifisch und wird nicht oft verwendet, da solche Produkte nicht in allen Bereichen menschlicher Aktivität verwendet werden. Rohrleitungsrohre werden während der Bohrarbeiten verwendet, so dass sie in der Regel entweder von Arbeitern extraktiver Unternehmen oder von Eigentümern von Privathäusern, die keinen Zugang zu zentralen Wasserversorgungskommunikationen haben, konfrontiert sind. Dennoch, ein Verständnis für dieses Produkt wird nicht verhindern, dass potentielle Besitzer des Hauses.

Wofür wird das Gehäuse verwendet?

Der technologische Zweck von Mantelrohren besteht darin, sie in einem frisch gebohrten Bohrloch anzubringen, um sie zu verstärken, um das Abfließen von Bodenmaterial und das Abrutschen von Bodenmaterial zu verhindern und dadurch das Funktionieren der Abbaustätte zu stoppen. In dieser Anwendung wird das Rohr auch als Verrohrung bezeichnet.

Aber das ist noch nicht alles, für die Mantelrohre benötigt werden. Sie spielen neben der Geometrie des Brunnens die Rolle des Wasserversorgungskanals, da in den Rohren Pumpen gepumpt werden, die die Flüssigkeit pumpen. Es versteht sich von selbst, dass die verwendeten Produkte den anerkannten Sicherheitsnormen für Anlagen, den technologischen Anforderungen für den Betrieb der Absauganlage und den hygienischen Bedingungen für die Qualität des erhaltenen Wassers entsprechen müssen. Außerdem müssen die Rohre leicht installiert, gewartet und gegebenenfalls ersetzt werden.

Rohrverrohrungen sollten zwei technologische Aufgaben erfüllen:

  1. Erhaltung der Wände des Brunnens im Ausgangszustand. Gemäß dieser Anforderung sollten die Rohre stark genug sein, um mechanischen Überlastungen jeglicher Art standzuhalten - sowohl statisch als auch dynamisch bei jeder Geschwindigkeit des Aufpralls. Bei der Auswahl und dem Kauf von Mantelrohren ist daher die richtige Wahl des Materials für ihre Herstellung von oberster Priorität, was eine lange Lebensdauer der Struktur sicherstellt.
  2. Garantie der Wasserbeständigkeit des Systems. Dies ist auch wichtig, um die Integrität der Geometrie des gebohrten Kanals zu gewährleisten und um die Reinheit des Trinkwassers bei Vorhandensein von verschmutzenden Strömen im Boden aufrechtzuerhalten.

Basierend auf diesen Anforderungen, ein Gewinde (lesen Sie auch: „Typen von Gehäusen für Brunnen und wie sie verwendet werden“) die Mehrheit der Experten auf dem Gebiet der Bohr- und gut Service Gehäuse für Brunnen empfiehlt haben. Es ist die Schraubverbindung, die sowohl die Einfachheit der Montage der Struktur als auch die richtige Dichtheit der Rohrleitung gewährleistet, die das Mischen von Trinkwasser mit anderen Flüssigkeiten in der Nähe des Bohrlochs verhindert.

Arten von Gehäuse

Neben mittels dieser Produkte verstärkt werden ist besonders wichtig bei der Gestaltung, Umbau oder Reparatur Bohrloch richtig wählen nicht nur das Material, aus dem das Rohr hergestellt ist, sondern auch die Elementparameter - Durchmesser und Wandstärke.

Da das Industrie-Segment, das Mantelrohre produziert, recht gut entwickelt ist, gibt es viele Arten von Produkten auf dem Markt. In der Russischen Föderation wird das Rohrsortiment unter den Bedingungen von GOST 632-80 geregelt, in anderen Ländern gibt es Systeme, mit denen beim Kauf von Gegenständen im Ausland geprüft werden muss.

Drei Arten von Futterrohrgehäusen für Brunnen wurden am häufigsten für die Produktion verwendet: Metall-, Polymer- und Asbestzementrohre.

Rohre aus Metallen und Legierungen

Solche Produkte werden am häufigsten in der Anordnung von artesischen Brunnen verwendet (genauer: "Welche Rohre für Wasserbrunnen sind besser, ein Überblick über populäre Materialien"). Die Durchmesser von Stahlprodukten liegen nach anerkannten Standards im Bereich von 114 mm bis 508 mm. Bei einer Wandstärke von 5-6 mm und entsprechender Installation, Wartung und Betrieb sollten diese Rohre mindestens 50 Jahre halten.

Vorteile von Metallrohren:

  • lange Lebensdauer - wie oben für Stahl angegeben - mindestens 50 Jahre;
  • die Fähigkeit, die Rohre nach der Verschlammung zu reinigen - dies kann mit jedem Brunnen geschehen, und ohne Reinigung, sowohl das Qualitätsniveau der zugeführten Wassertropfen als auch die Leistung des Systems als Ganzes; Nur die Stahlmantelrohre können mit einem Bohrwerkzeug gereinigt werden, was deren Popularität sicherstellt (siehe auch: "Arten von Bohrrohren, Eigenschaften, Gebrauchseigenschaften");
  • hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen Überlastungen und Stöße;
  • Fähigkeit, bei erhöhtem Innendruck zu arbeiten.
  • eine Tendenz zur Korrosion, besonders charakteristisch für schwarze Stahlprodukte - als Folge davon tritt Rost im Wasser auf, der gefiltert werden muss, bevor er dem Verbraucher serviert wird;
  • der hohe Preis der Produkte mit den dicken Wänden, notwendig für die Arbeit in den Systemen mit dem hohen Druck des Arbeitsmediums;

Aus dem Vorstehenden kann geschlossen werden, dass die Verwendung von Stahlmantelrohren nur sinnvoll ist, wenn Bohrlöcher mit großer Tiefe, die für eine Langzeitfunktion ausgelegt sind, verwendet werden. Im Falle des Entwurfs von flachen Tunneln in einer sandigen Umgebung ist es ökonomisch vorteilhafter, billigere strukturelle Elemente zu verwenden.

Rohre aus Polymeren

In letzter Zeit werden diese Produkte immer beliebter.

Die Vorteile von Kunststoffrohren:

  • eine ziemlich lange Lebensdauer, vorausgesetzt, dass die Produkte sorgfältig installiert und betrieben werden;
  • chemische Neutralität von Produkten - Kunststoff reagiert nicht mit den meisten aggressiven Medien, die das Bohrloch gefährden, und ist nicht korrosionsanfällig;
  • keine Notwendigkeit, zusätzliche Rostfilter zu installieren (in Verbindung mit dem vorherigen Absatz);
  • Produkte haben ein wesentlich geringeres Gewicht als Metall, was die Montage der Struktur, die Wartung und den Austausch von Elementen erleichtert;
  • solche Rohre sind relativ preiswert;
  • große Auswahl an Produkten, die es ermöglicht, die richtigen Parameter für jede Bohrung auszuwählen;
  • die Fähigkeit, Rohre in der Anordnung von Bohrlöchern jeder Art und Größe zu verwenden, obwohl sie am häufigsten verwendet werden, wenn Tunnel in einer sandigen Umgebung mit einer Tiefe von etwa 50-60 m gebohrt werden;
  • Ideal für das Design von Filtersäulen.
  • geringer Widerstand gegen mechanische Beanspruchung, durch die die Rohre sorgfältig verlegt werden müssen, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird; Darüber hinaus ist unter dem Einfluss aggressiver äußerer Faktoren eine Schädigung des Bohrlochs möglich;
  • Die Unfähigkeit, den Schlammbereich mit Bohrinseln zu reinigen.

Rohre aus Asbestzement

Vorteile von Asbestzementprodukten:

  • chemische Beständigkeit - Rohre interagieren nicht mit den meisten chemisch aktiven Verbindungen;
  • keine Korrosionsgefahr für die Installation;
  • ein kleiner Preis für Produkte, vergleichbar mit Kunststoffrohren und viel kleiner als der von ähnlichen Stahlprodukten.
  • hohe Sprödigkeit - wegen dieses Faktors ist es notwendig, Rohre mit erhöhter Wandstärke zu verwenden, was das Gewicht der Produkte erhöht und die Installation erschwert;
  • das Material kann nicht für die Konstruktion von Filtersäulen verwendet werden; Idealerweise sind solche Rohre für Brunnen in einer Kalksteinumgebung mit einer Tiefe von etwa 100 m geeignet.

Das Verfahren zum Bohren eines Brunnens und zum selbstständigen Einbau eines Gehäuses

Da die Bohrarbeiten - in jedem Fall eine ziemlich komplexe Operation, hängt die Qualität der Leistung von der Eignung des produzierten Wassers, was bedeutet, dass die Gesundheit der Verbraucher, Brunnenbau ist am besten an Profis anvertraut.

Es ist jedoch möglich, unabhängig zu entwerfen, bohren und die gut zu stärken, vorausgesetzt, dass die Tiefe des Aquifers nicht mehr als 10-15 m nicht überschreitet. In diesem Fall sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Sicherheit bei der Arbeit bezahlen, die Wahl der Materialien in der Herstellung und Präzisionsmontage, Installation und Betrieb verwendet zusammengebaute Struktur. Lesen Sie auch: "Wie man ein Rohr aus der Erde zieht - Wege, das Gehäuse aus den Brunnen zu ziehen".

Es soll beachtet werden, dass aufgrund der Entwicklung der modernen Technologie, gut etablierte Produktion von qualitativ hochwertiger Bohrausrüstung und eine breiten Palette von Rohren in gutem Glauben Ansatz, um diese Aufgabe zu erfüllen, ist es möglich, auch wenn es mit schwer Materialkosten verbunden ist.

Darüber hinaus wird mindestens ein Assistent in der Ausführung der Arbeit erforderlich sein.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle aufgeführten Tools haben:

  • Hämmer, Vorschlaghämmer und Schlüssel oder Schlüssel in den erforderlichen Größen;
  • Das Tor musste das Rohr im Boden für eine genauere Installation drehen;
  • Das Stativ, mit dem die Arbeit viel schneller und mit weniger Aufwand abläuft;
  • Ein Bohrer in Form eines Bailers, der ein Gewinde zur Verbindung mit dem Rohr hat.
  1. Mit einem Bohrer, der mit dem Rohr verbunden ist, wird ein Loch in den Boden gemacht. Der Bohrer muss von Zeit zu Zeit entfernt und gereinigt werden, und nach einer Tiefe von 2 m ist es an der Zeit, das vom Rohrzug mitgebrachte Futterrohr einzuführen und das Futterrohr so ​​weit wie möglich zu vergrößern.
  2. Bei Erreichen der Aquifer-Ebene wird das Gehäuse am Boden befestigt, ein mit der Pumpe verbundenes Polymerrohr wird durch den Kanal geführt.

Wie zu sehen ist, ist die Arbeit als Ganzes einfach, erfordert aber Geduld (Prozess wird mehrere Tage in Anspruch nehmen), und eine ausreichende Genauigkeit - und das Gehäuse und die Pumpe - sowohl während des Bohrens, um nicht die gewünschte Schicht und die Installation aller Elemente der Wassererzeugung zu verpassen.

Trotz einer großen Auswahl an Materialien, Werkzeugen und Referenzdaten kann die falsche Wahl des Planers zu einer Verschlechterung der Qualität des erzeugten Wassers und einer Verringerung der Lebensdauer des Brunnens führen. Daher sollten Sie, wenn möglich, immer noch einen Spezialisten einladen, der den Eigentümer des Grundstücks und die richtige Auswahl der Elemente für die Art des verfügbaren Bodens informiert.

Gehäuse Regeln für Wells

Die Auswahl und Installation eines Mantelrohres ist eine wichtige Etappe in der Anordnung eines autonomen Wasserversorgungssystems. Diese hydraulische Struktur erfordert eine zuverlässige Verstärkung. Um die Qualität der extrahierten Ressourcen zu verbessern und die Lebensdauer der Konstruktion zu erhöhen, müssen die Regeln für die Installation von Futterrohrverrohrungen eingehalten werden.

Eigenschaften

Das ausgewählte Gehäuse für das Bohrloch muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Zum Beispiel ist der Standard für Metallrohre GOST 632-80.

Der staatliche Standard für Asbestzementrohre ist 539-80. Normatives Dokument, das sich auf die Parameter von Kunststoffrohren bezieht - GOST 2248-001-84300500-2009. Die Auswahl der Rohre aus diesem Material wird durch die Tatsache erschwert, dass neben GOST viele Varianten von TU existieren.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche ausländische Standards. Die Wahl der Vor- und Nachteile ist bei der Wahl dieser oder jener Art von Mantelrohr wichtig. Daher lohnt es sich, die Merkmale genauer zu verstehen.

Die wichtigsten Vorteile von Metallprodukten:

  • hohe Festigkeit;
  • das Vorhandensein von Gewinde, mit dem Sie ein hermetisches Design erstellen können;
  • Lebensdauer bis zu 50 Jahren;
  • die Möglichkeit der Reinigung mit Versandung.

Von den Nachteilen der Metallgehäuse ist bemerkenswert:

  • Anfälligkeit gegenüber Korrosion;
  • rostiges Sediment in Wasser;
  • ein erhebliches Gewicht der Strukturen, was die Installation erschwert;
  • hohe Kosten für Produkte.

Asbestzement ist gut in solchen Qualitäten wie:

  • resistent gegen die korrosive Wirkung von Salzen;
  • sie sind korrosionsbeständig;
  • sicher und praktisch zu verwenden;
  • haben eine lange Lebensdauer.

Zusätzlich zu den Vorteilen hat Asbestzementgehäuse Nachteile:

  • Komplexität der Installation - Sie müssen teure Hebeausrüstung verwenden;
  • Fragilität von Produkten;
  • Abwesenheit von Gewinde, wodurch die Elemente stumpfes Ende sind;
  • Schwierigkeiten bei der Wartung: Die Reinigung der Produkte ist wegen der hohen Porosität kompliziert, außerdem kann die Arbeit, die mit der Reinigung verbunden ist, nicht ohne vollständige Entwässerung des Brunnens durchgeführt werden.

Wichtiger Punkt - Asbestzement kann nicht für artesische Brunnen in Kalksteinboden verwendet werden.

Kunststoffrohre - eine gute Alternative für einen solchen Fall. Sie sind in letzter Zeit sehr beliebt für Brunnen. Sie sind aus Polypropylen und PVC hergestellt. Die Vorteile von Niederdruckpolyethylen umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • Eine solche Vorrichtung ermöglicht eine außergewöhnliche Dichtheit an den Verbindungsstellen.
  • Für Bohrarbeiten sind HDPE-Rohre am günstigsten;
  • Im Vergleich zu Stahlvarianten unterliegt Kunststoff keinerlei Korrosionsvorgängen.
  • Kunststoffgehäuse ist leicht;
  • ein solches Rohr kann lange Zeit und erfolgreich unter Bedingungen einer aggressiven Umgebung verwendet werden;
  • Kunststoffgehäuse ist am einfachsten selbst zu montieren.

Die größten Nachteile sind die geringe mechanische Festigkeit und die Unfähigkeit zu dynamischen Belastungen. Ein wichtiger Punkt - Kunststoffrohre sind nicht wünschenswert, für Brunnen von großer Tiefe zu wählen. Die Betriebsbedingungen von Brunnen mit PVC-Rohren sollten sanft sein.

Wenn es darum geht, ein Rohr für ein inländisches autonomes Wasserversorgungssystem zu wählen, dann sind Kunststoffprodukte das beste Beispiel für das Verhältnis von Preis und Qualität.

Abmessungen

Das Gehäuse soll die Leistung des Brunnens verbessern. Wenn man versucht, beim Ankauf von Rohren zu sparen, dann wird nicht nur der Brunnen selbst, sondern auch die Ausrüstung darin schnell in einen untauglichen Zustand kommen. Viele glauben, dass es zur Verbesserung der Qualität des Brunnens besser ist, ein Gehäuse mit einem größeren Durchmesser zu wählen.

Je größer jedoch die Größe des Gehäuses ist, desto höher ist die Strömungsrate der Wasserquelle. Um den Durchmesser des Gehäuses richtig zu wählen, müssen Sie den Verbrauch von Ressourcen kennen. Der Standardwasserfluss pro Stunde beträgt 0,7 Kubikmeter und es wird angenommen, dass dieses Volumen für den Haushalt und den Haushalt ausreicht. Ein weiterer wichtiger Parameter zur Bestimmung des Durchmessers des Rohres ist die Pumpenkapazität.

Zum Beispiel beträgt die maximale Flussrate 4 Würfel pro Zeiteinheit. Für diesen Wert wird ein Gerät mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm empfohlen, zu dem der mögliche Abstand der Pumpe zu den Gehäusewänden, zB 5 mm, addiert wird. Dann können Sie den Innendurchmesser der Rohre bestimmen: D (int) = D Pumpe + 5 mm; D (innen) - D des inneren Gehäuses; D (Pumpe) - Durchmesser der Pumpenausrüstung.

Wenn die Pumpengröße beispielsweise 90 mm beträgt, beträgt der Wert des internen Parameters: 90 + 5 = 95. Bei einer Rohrwanddicke von 5 mm beträgt der berechnete Wert des Rohrs: 95 + 5 x 2 = 105 mm. Die Standardgrößen der Gehäuseelemente sind 89, 108, 114, 125 mm, 133 mm. Für das gegebene Beispiel ist es ausreichend, ein Rohr mit einem Durchmesser von 108 mm zu wählen.

Das gegebene Beispiel ist vereinfacht, Experten empfehlen, auch die Tiefe der Lesezeichen von Hüllenelementen zu berücksichtigen. Das Gehäuse muss abgesenkt werden, bis der Brunnen den Aquifer erreicht. Wenn dieser Horizont erscheint, stoppt das Bohren und das obere Ende des Gehäuses ist gesichert. Rohre werden in Längen von 9,5 bis 13 m mit normalen und länglichen Gewinden hergestellt. In den Unterschieden zwischen den Arten? Welche Option eignet sich am besten für einen Brunnen im Wasser?

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr