Zweck der Ventile

Eine flexible Wasserversorgung kann nicht ohne Absperrventil installiert werden. Einer seiner Typen sind die Ventile. Im Vergleich zu anderen Varianten des Ankers haben sie eine Reihe von Vorteilen:

  • Betrieb bei hohem Druck fällt,
  • einfaches Design, einfache Wartung und Reparatur,
  • ein kleiner Hub der Spule, der erforderlich ist, um den Durchgang vollständig zu blockieren,
  • kleine Größe und geringes Gewicht,
  • Anwendung bei hohen und sehr niedrigen Temperaturen,
  • Dichtheit der Decke, Verwendung zur Einstellung,
  • Installation an der Pipeline in jeder Position.

Zu den Nachteilen zählen erhebliche hydraulische Widerstände, die Unfähigkeit, hochfließende Flüssigkeiten auf Strömen zu verwenden, erhebliche Konstruktionslängen, die nur in einer Richtung zugeführt werden, was von der Konstruktion des Ventils abhängt.

Die Ventile sind in verschiedene Arten unterteilt. In der Praxis werden meistens Durchgangsventile verwendet, die einen Körper mit koaxialen oder parallelen Düsen aufweisen. In ihnen macht der Fluss der Flüssigkeit zwei Umdrehungen. Die Unterseite des Körpers ist mit einer Versteifung ausgestattet, die die Zuverlässigkeit erhöht. Dies ist die beliebteste Form von Toren.
Gerade-Durchfluss-Ventile sorgen für eine geradlinige Strömungsbewegung, die Achse der Spindel steht in einem Winkel zur Achse des Durchlasses. Für Ventile dieses Typs gibt es wenig hydraulischen Widerstand, große Baulänge und Gewicht, aber kompakt.

Im Körper der Eckventile sind die Düsen senkrecht. Einer von ihnen kann parallel oder koaxial zur Spindel sein. Solche Ventile sind an den Ecken der Rohrleitungen installiert. Sie zeichnen sich durch große hydraulische Beständigkeit, beeindruckende Größe und Gewicht aus.

Mischventile sind so konstruiert, dass sie in einem Gehäuse zwei Ströme verbinden. In Größe, Gewicht und Kosten unterscheiden sie sich nicht von Pass-Through, aber der Widerstand ist um eine Größenordnung niedriger. Der Markt wird in begrenzten Mengen präsentiert.

Zur Steuerung der Flüssigkeitszufuhr ändern die Absperrventile den Widerstandspegel des Drosselklappenpaares. Gleichzeitig sind Zwischenpositionen zuverlässig fixiert. Die Ventile regeln nicht nur den Durchfluss, sondern blockieren ihn auch. Die Verriegelungsvorrichtung hat die Form einer profilierten Spule, meistens vom konischen Steckertyp. Für die Herstellung von Spule und Sitz werden spezielle Legierungen verwendet.

In der Regel befindet sich das Ventil im geöffneten Zustand. Das Schwungrad muss beim Ausfahren die maximal zulässige Position einnehmen. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, beginnt Wasser aus der Überwurfmutter zu tropfen. Aber manchmal sind Situationen möglich, in denen das Ventil teilweise geöffnet sein sollte, beispielsweise in den ersten Stockwerken von Hochhäusern vor dem Spülkasten.

Ein teilweises Öffnen des Ventils ist möglich, wenn die Stopfbuchse ausreichend gefüllt ist. In diesem Fall müssen jedoch die Ventile regelmäßig überprüft werden. Wenn Wasser vorhanden ist, ziehen Sie die Mutter ein wenig an und wischen Sie das Wasser ab. Wenn es wieder erscheint, drehen Sie es. Es ist unmöglich, die Mutter sofort festzuziehen, da es möglich ist, den Schaft festzuklemmen.

Die Vorrichtung und das Design des Ventils

Vorrichtung des Ventils

  • Verriegelungselement (flache Scheibe, zylindrisch, konisch oder radial)
  • Gewindestange / Spindel aus Stahl oder Edelstahl
  • Der Körper (gerade oder eckig aus Gusseisen, Stahl oder Bronze)
  • Bedienelement (Schwungrad oder Elektroantrieb)

Durch die Art der Schaftdichtung werden drei Ventilkonstruktionen unterschieden

Die Stopfbuchspackung ist das einfachste und am häufigsten verwendete Ventildesign, kostengünstig, wartungsfreundlich und wartungsfreundlich.

Die Dichtheit der Schaftdichtung wird durch die weiche Füllung (Stopfbuchse) erreicht, die den Raum zwischen dem beweglichen Schaft und dem Ventilkörper füllt. Die Packung wird durch die Stopfbuchsenbuchse gedrängt und erfordert, wenn sie sich entwickelt, ein regelmäßiges Anziehen und Ersetzen.

Tore mit Stopfbuchsenpackungen werden in Wasser- und Dampfrohrleitungen verwendet.

Die Verpackung wird in den Stamm verbreitet Ventile 15kch19p1, 15ch14p und 15kch16p1 vorgesehen.

Balgdichtungsstange - zeichnet sich durch hohe Zuverlässigkeit, vollständige Dichtheit aus, erfordert keine Wartung, hat aber auch einen höheren Preis als die Ventile mit Stopfbuchse.

Die Dichtung ist vollständig mit einem Faltenbalg aus rostfreiem Stahl abgedichtet, der die den Arbeitsmedium berührende Körperhöhle und den Ventildeckel trennt, in dem die feststehende Spindelmutter befestigt ist.

Ventile mit Balgdichtungsstange werden in Rohrleitungen eingesetzt, die Wasser, Dampf und Druckluft transportieren.

Druckmittler - zeichnet sich durch vollständige Dichtheit, hohe Zuverlässigkeit, einfache Form des fließenden Teils, hohe Kosten und in der Regel niedrige Temperaturen des Arbeitsmediums aus.

Ventil mit Druckmittler, für Leitungswasser, viskose und gasförmige Medien.

Nach dem Material des Falles

Gussventile, wie Ventile für allgemeine technische Zwecke, haben die breiteste Anwendung erhalten, sie sind in Flansch- oder Muffenbauweise hergestellt, sie sind leicht zu erhalten und zu niedrigen Preisen, aber Gusseisen ist sprödes Metall und neigt zu Korrosion.

Stahlventile werden in einer geflanschten Version hergestellt und häufiger in Prozessanlagen mit hohen Betriebsumgebungsparametern und hohen Zuverlässigkeitsanforderungen verwendet. Stahlventile, wie Gusseisen, sind anfällig für Korrosion, aber Stahl ist dehnbarer.

Bronze- und Messingventile werden hauptsächlich in einer Kupplungsversion hergestellt und zeichnen sich durch eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus, wodurch sie in Heizungs-, Kalt- und Warmwasserversorgungssystemen verwendet werden können.

Nach Art der Kontrolle

Für die manuelle Steuerung des Ventils werden Schwungräder verwendet, und für automatische Steuerungsantriebe Motorantriebe.

Ventile mit Elektro für die Prozessautomatisierung verwendet, Fernsteuerung, als auch für Ventile mit größerem Durchmesser der Öffnung.

Um das Ventil zu öffnen, muss der elektrische Antrieb eine große Anzahl von Umdrehungen machen, dies erlaubt die Verwendung von elektrischen Antrieben mit geringer Leistung, schließt jedoch die Möglichkeit eines schnellen Öffnens oder Schließens aus. Diese Eigenschaft macht es unmöglich, Ventile mit elektrischen Antrieben zu verwenden, um den Durchfluss schnell zu unterbrechen, aber sie bieten einen großen Vorteil in Systemen, die keine hydraulischen Stöße zulassen.

Die Vorrichtung und das Funktionsprinzip des Ventils

Eine Armatur ist an jeder Industrie- oder Haushaltsrohrleitung installiert. Das Rohrventil ermöglicht es, den Fluss einer vorbeiströmenden Flüssigkeit oder eines Gases zu regulieren oder zu blockieren. Um ein Ventil für ein bestimmtes System richtig auszuwählen, ist es notwendig, die Ventilvorrichtung und das Prinzip ihrer Betätigung zu kennen.

Belüftung verschiedener Arten

Arten von Ventilen

Es gibt folgende Arten von Ventilen:

Vorteile des Kugelhahns sind:

  • Einfachheit des Designs;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • Haltbarkeit des Gerätes.

Der einzige wesentliche Nachteil des Kugelhahns für Wasser oder Gas ist die Unfähigkeit, das Gerät als Steuerventil zu verwenden. Das heißt, das Kugelventil kann den Materialfluss, der durch die Rohrleitung hindurchgeht, vollständig blockieren.

Absperrventile für Rohrleitungen

Das Ventilventil wird als Absperrventil verwendet, dh es dient sowohl zur Absperrung des Materialflusses als auch zur Begrenzung des Durchflusses von Flüssigkeit (Gas). Dieser Faktor ist ein wesentlicher Vorteil der Vorrichtung im Vergleich zum Kugelhahn.

Die Nachteile des Ventils sind:

  • kurze Nutzungsdauer. Das Überströmventil ist ständig in Kontakt mit der Flüssigkeit, was zu seinem natürlichen Verschleiß führt;
  • Verfügbarkeit eines komplexeren Managementsystems.

Absperr- und Regulierventile für die Rohrleitung

Das Gerät und das Prinzip der Bedienung

Die Kranventileinrichtung sowie das Funktionsprinzip sind vom Typ abhängig.

Die Vorrichtung und das Funktionsprinzip des Kugelhahns

Wie ist ein Kugelventil angeordnet? Die Hauptelemente des Geräts sind:

  1. der Ventilkörper (1). Der Körper kann aus Materialien wie Messing, Bronze, Edelstahl oder Baustahl, Silumin hergestellt werden. Der Körper kann integral sein, das heißt, durch Schweißen hergestellt oder zusammenfaltbar sein. Der zerlegbare Körper hat einige Vorteile - wenn nötig, kann das Ventil repariert werden. Wenn ein Kugelhahn mit einem festen Körper installiert ist, muss das Gerät bei Fehlfunktionen ausgetauscht werden;

Die wichtigsten Elemente des Kugelhahns

  1. Das Verriegelungselement ist die Kugel (2). In den meisten Fällen ist der Ball aus Messing, da dieses Material als haltbarer und langlebiger angesehen wird. Der Ball hat einen Durchgang für Flüssigkeit (Gas);
  2. Dichtungsringe (3) sind zwischen dem Verriegelungselement und dem Körper installiert, um die Integrität der Vorrichtung sicherzustellen. Dichtungen können aus Teflon, Fluorkunststoff oder Gummi bestehen. Am haltbarsten sind Teflon-Dichtungen, die von Temperatur und chemischer Umgebung praktisch nicht beeinflusst werden;
  3. Das Ventil kann durch Muttern (Kupplungen), Flansche oder Schweißen (4) an die Rohrleitung angeschlossen werden.

Ventil mit Flanschanschluss

  1. Die Kugel wird von einer Stange (5) angetrieben, die mit dem Steuergriff (6) verbunden ist. Dichtungselemente sind auch zwischen dem Stiel und dem Griff installiert;
  2. Der Griff ist mit einer Mutter (7) am Körper befestigt.

Das Prinzip des Kugelventils ist wie folgt. Wenn Sie den am Körper fixierten Griff drehen, dreht sich das Verriegelungselement des Gerätes - die Kugel. Wenn das Loch der Kugel in Strömungsrichtung der vorbeiströmenden Substanz gedreht wird, wird das Ventil geöffnet. Wenn die Öffnung senkrecht zur Strömung gedreht wird, befindet sich das Ventil in der geschlossenen Position.

Das Prinzip des Kugelhahns

Das Gerät des Kugelhahns sowie die Punkte, die beim Kauf des Produkts zu beachten sind, werden im Video ausführlich besprochen.

Die Vorrichtung und das Funktionsprinzip des Ventilventils

Jetzt sehen wir, wie das Ventil mit einem Ventil ausgestattet ist. Das Gerät besteht aus folgenden Elementen:

  1. Der aus verschiedenen Materialien hergestellte Ventilkörper (2) ist mit einer Abdeckung (3) ausgestattet. Eine Dichtung (12) ist zwischen dem Gehäuse und der Abdeckung fest angebracht. In der Regel besteht die Dichtung aus starkem Gummi, kann aber auch aus anderen Materialien bestehen;

Die Hauptarbeitselemente des Ventils mit Ventilabsperrelement

  1. im Körper ist mit einem Sitz (1) für das Ventil (6) ausgestattet, das ist der Verriegelungsmechanismus des Geräts. Um die Strömung und die Dichtung vollständig abzusperren, wird der Sitz durch eine Dichtung (16) ergänzt;
  2. Die Dichtung (15) befindet sich ebenfalls am Boden des Ventils;
  3. eine Buchse (7) und eine Spindel (11) sind mittels einer Mutter (14) an dem Absperrventil befestigt;
  4. am Spindelkörper befindet sich ein Gewinde (4), das zur Steuerung des Arretierkegels dient;
  5. Die Spindel ist auf das Schwungrad (8) ausgerichtet, das das Ventil antreibt. Das Schwungrad ist mit Hilfe einer Mutter (13) am Körper der Vorrichtung befestigt;
  6. Um das Schwungrad und den Ventilkörper abzudichten, wird eine Stopfbuchse (10) installiert, die mit einer separaten Mutter (5), ergänzt durch einen Dichtungsring (9), befestigt wird.

Das Design des Tors bestimmt das Prinzip seiner Funktionsweise. Wenn das Schwungrad gedreht wird, bewegt sich eine Spindel nach oben oder unten, indem sie sie nach oben oder unten bewegt, wodurch das Ventil abgesenkt oder angehoben wird.

Das Funktionsprinzip des Ventilventils

Das Ventilventil kann durch (in den Abbildungen oben) und abgewinkelt sein. Es wird empfohlen, das Eckventil am Rohrbogen zu installieren. Die Vorrichtung und das Funktionsprinzip des Eckventils sind praktisch identisch mit der Durchgangsvorrichtung. Der Hauptunterschied liegt in der Form des Körpers und der Position des Sattels.

Die Vorrichtung des Winkelventils des Ventiltyps

Kugel- und Ventilventile haben ein anderes Gerät und unterscheiden sich im Funktionsprinzip. Beide Arten von Produkten können jedoch für verschiedene Zwecke an Haushaltsleitungen installiert werden.

Frage 2: Gibt ihr Gerät und ihren Zweck an

AnswerVentil ist eine Verriegelungsvorrichtung, die zum Füllen von Gasflaschen verwendet wird, wobei Gas an einen Brenner oder eine Schneidvorrichtung geliefert wird und komprimierte und verflüssigte Gase in dem Behälter verbleiben können. Die Ventile sind in Ballon- und Rampenventile unterteilt. Die Ventile für Sauerstoffflaschen bestehen aus Messing, da der Stahl in einer komprimierten Sauerstoffumgebung stark korrodiert. Schwungräder und Stopfen können aus Stahl, Aluminiumlegierungen und Kunststoffen hergestellt werden. Das Ventil des Acetylenzylinders besteht aus Stahl. Die Verwendung von Kupfer-Legierungen mit mehr als 70% seines nicht akzeptabel, da es enthält ein explosives Ventil atsetilenistaya med.Atsetilenovy in Kontakt mit Acetylen ist, unterscheidet sich von anderen Arten von Ventilen Gewinde, was die Möglichkeit beseitigt es auf den anderen Zylinder zu installieren.

Das Ventil des Acetylenzylinders (Fig. 24, b) besteht aus dem Körper 10, das Reduzierstück zu dem Acetylenzylinder ist durch eine Klammer verbunden, die mit einer speziellen Druckschraube ausgestattet ist. Zum Drehen der Spindel 5 wird ein Endschlüssel verwendet, der auf das vorstehende Vierkant der Schwanzspindel aufgesetzt wird. Der untere Teil der Spindel weist eine Dichtung 6 aus Ebonit auf, bei der es sich um ein Ventil handelt.

Als ein Epiploon tragen Sie die Lederringe 3 auf, die von der stopfenden Mutter 1 und der Scheibe 2 gepresst werden. In den Schaft des Gewindes des Ventiles wird die Verlegung vom Filz 9, der die Rolle des Filters erfüllt, eingeführt. Der Filzfilter 9 und das Sieb 7 sind mit einem Stahlring 8 befestigt. An der Seitenfläche des Ventilkörpers befindet sich eine ringförmige Ausnehmung, in die eine Dichtung des Anschlusses 11 aus Leder oder einem anderen elastischen Material eingeführt wird. Zu dieser Dichtung wird die Einlaufdüse des Acetylenreduzierers gedrückt.

Frage 3 Der Einfluss von Kohlenstoff auf die Eigenschaft und Schweißbarkeit von Stahl

Antwort

Kohlenstoff ist das wichtigste Element, das die Struktur und die Eigenschaften von Kohlenstoffstahl bestimmt. Bereits eine geringe Veränderung des Kohlenstoffgehalts hat einen deutlichen Einfluss auf die Eigenschaften des Stahls. Mit zunehmendem Kohlenstoffgehalt erhöht sich der Zementgehalt in der Stahlkonstruktion. Bei einem Gehalt von bis zu 0,8% C besteht Stahl aus Ferrit und Perlit, mit einem Gehalt von mehr als 0,8% C in der Stahlstruktur, zusätzlich zu Perlit tritt strukturell freies Sekundärzementit auf.

Ferrit hat eine geringe Festigkeit, ist aber relativ praktisch. Cementit zeichnet sich durch hohe Härte aus, ist aber zerbrechlich. Wenn der Kohlenstoffgehalt zunimmt, nehmen daher Härte und Festigkeit zu und die Viskosität und Plastizität des Stahls nehmen ab.

Die Festigkeitssteigerung erfolgt bei einem Stahlgehalt von bis zu 0,8-1,0% C. Mit einer Erhöhung des Kohlenstoffgehaltes um mehr als 1,0% sinkt nicht nur die Duktilität, sondern auch die Festigkeit von Stahl. Dies liegt an der Bildung eines brüchigen Zementitnetzes um Perlitkörner herum, das bei Belastung leicht zerfällt. Aus diesem Grund werden die übereutektoiden Stähle einer speziellen Glühung unterzogen, wodurch eine körnige Perlitstruktur erhalten wird.

Kohlenstoff hat einen signifikanten Einfluss auf die technologischen Eigenschaften von Stahl: Schweißbarkeit, Bearbeitbarkeit, Druck und Schneiden. Wenn der Kohlenstoffgehalt zunimmt, verschlechtert sich die Schweißbarkeit sowie die Fähigkeit, sich unter heißen und insbesondere kalten Bedingungen zu verformen.

Das beste Medium wird durch Schneiden von Stählen mit mittlerem Kohlenstoffgehalt, die 0,3-0,4% C enthalten, verarbeitet. Stähle mit niedrigem Kohlenstoffgehalt erzeugen, wenn sie bearbeitet werden, eine schlechte Oberfläche und schwer zu entfernende Späne. Stähle mit hohem Kohlenstoffgehalt haben eine erhöhte Härte, was die Werkzeugstandzeit reduziert.

Frage 4 TB beim Arbeiten in Tanks

OtvetEmkosti Gegenstand Dissektion, Inspektions-, Reinigungs- oder Reparaturarbeiten müssen aus dem Produkt freigesetzt werden, wird von der Betriebseinrichtung getrennt und Rohrleitungssystemen mit Standard-Kappen (entsprechend dem auf die Genehmigung beigefügte Diagramm) und in Abhängigkeit von den Eigenschaften, die in diesen abgespült Chemikalien, Dampf mit heißem Dampf, mit Inertgas und sauberer Luft gespült Die beheizten Behälter müssen vor dem Entladen auf eine Temperatur von nicht mehr als 30 ° C abgekühlt werden. In Ausnahmefällen entwickelte die Notwendigkeit für die Arbeit bei höheren Temperaturen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen (kontinuierliche Frischluftstrahlen, Anwendung hochtemperaturbeständiger Anzüge, Stiefel, häufige Unterbrechungen, etc.)

Für die Arbeit in den Tanks sollte Team von mindestens zwei Personen ernannt werden (arbeiten und Aufsicht). Der Aufenthalt im Tank ist in der Regel einer Person gestattet. Bei Bedarf Aufenthalt in dem Behälter eine größere Anzahl von Arbeits ausgelegt werden muss, gemacht Erlaubnis zu arbeiten und zusätzlich Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich einer Erhöhung der Zahl der beobachteten (mindestens einen Beobachters auf einem im Gerät arbeiten), die Auftragserfassung und Evakuierung des Laufens, die Reihenfolge der Schlauch Platzierung intaking Gasdüsen, Signal- und Rettungsseile, Verfügbarkeit von Kommunikations- und Signalgeräten am Arbeitsplatz usw.

6.6. In allen Fällen sollte ein Rettungsgurt mit einem Warnseil auf den Arbeiter in den Tank gelegt werden.

Das Ventil

Ein Ventil ist ein Ventil, dessen Tor durch ein Gewindepaar (Laufmutter und Spindel) bewegt und manuell gesteuert wird. Wie das Ventil ermöglicht die Vorrichtung, den Fluss des Arbeitsmediums mit einem Verschluss in Form einer flachen oder konischen Platte zu schließen. Aber die Bewegung des Ventilschiebers durch die translatorische Bewegung der Spindel - Bewehrungselementstruktur trägt die Drehmomentübertragung von der Betätigungsvorrichtung (z.B. Antrieb) auf die Gate-Ansteuerung. Diese Konstruktion hat einen wesentlichen Nachteil - die Notwendigkeit, zusätzliche Vorrichtungen zum Befestigen der Verschlußplatte zu verwenden. Bei diesem Ventilkonstruktionsproblem ist mittels einer ortsfesten Spindelmutter gelöst, die auf das Dach oder den Joch des Ventils befestigt ist, und in dem der Gewindespindel aufgeschraubt. Der Faden hat die Eigenschaften einer Selbsthemmung, so dass sich die Position der Platte unter dem Einfluss des Arbeitsmediumdrucks nicht verändert.

Die Konstruktion und Funktionsweise des Ventils

Der Ventilkörper ist ein Ventil und ein Sattel. Der Sattel ist ein fester Teil, der innerhalb des Ventilkörpers angeordnet ist, der eine Öffnung für den Durchgang des Mediums darstellt. Wenn die Bewegung von der Spindel auf die Verschlussplatte übertragen wird, startet der Verschluss die Vorwärtsbewegung, wenn das Ventil geschlossen ist, und das Rückschlagventil - wenn es geöffnet ist. In der "geschlossenen" Position passt die Verschlussplatte eng an die Öffnung des Sitzes und überlappt den Durchgang für das Arbeitsmedium. Um die Dichtigkeit des Ventils in der geschlossenen Position zu gewährleisten, werden in der Ventilkonstruktion Dichtflächen verwendet. Der Ventilkörper befindet sich innerhalb des Ventilkörpers. Aus dem Körper gehen zwei Verbindungsrohre, mit denen Sie das Ventil an die Rohrleitung anschließen können.

Arten von Ventilen

Sie können Ventile nach folgenden Kriterien klassifizieren:

  • Zweck: Absperrventil, Absperrventil und Spezialventil;
  • Aufbau des Gehäuses: ein Rückschlagventil, ein Eckventil, ein Direktstromventil und ein Mischventil;
  • Material der Herstellung: Titan, Gusseisen, Bronze, Stahl, Nichteisenlegierungen, Messing und auch nicht-metallische Materialien;
  • Art der Abdichtung: Faltenbalgventil und Stopfbuchsventil.

Das Absperr- und Absperrventil zeichnen sich durch eine Hin- und Herbewegung des Verriegelungskörpers entlang der Karosserie aus, die dafür sorgt, dass die Strömung geschlossen ist.

Absperrventile über Hand- oder Fernsteuerung stellen die Fördermenge durch Veränderung des hydraulischen Widerstandes des Drosselklappenpaares bei zuverlässig fixierten Zwischenstellungen ein.

Spezialventile werden bei erhöhten Temperaturen oder in korrosiven Umgebungen eingesetzt. Ventile für korrosive Medien werden bei hohen Drücken und Umgebungstemperaturen über 150 ° C eingesetzt.

Die Tore sind für geradlinige Rohrleitungen ausgelegt. Die Nachteile sind: relativ hoher hydraulischer Widerstand, das Vorhandensein einer Stagnationszone, große Gebäudeabmessungen, die Komplexität des Rumpfdesigns und ziemlich viel Gewicht.

Eckventile werden verwendet, um zwei Teile der Rohrleitung zu verbinden, die senkrecht zueinander oder zur Kurvenfahrt angeordnet sind. Ein Merkmal der Eckventile ist, dass sie bei niedrigen Temperaturen des Arbeitsmediums und Nenndruck bis zu 6,4 MPa betrieben werden können.

Direktstromventile zeichnen sich durch einen relativ geringen hydraulischen Widerstand, eine kompakte Bauweise, keine Stagnationszonen sowie eine große Länge und ein relativ großes Gewicht aus.

Mischventile ermöglichen das Mischen zweier Ströme eines flüssigen Mediums zwecks Verdünnung des Basismediums, Stabilisierung seiner Temperatur, Aufrechterhaltung der Qualität und andere. Die Mischung fließt direkt in den Ventilkörper.

Faltenbalgventile sind für den Betrieb in Umgebungen ausgelegt, in denen eine Leckage in die umgebende Atmosphäre nicht akzeptabel ist. Zu den Vorteilen gehören Eigenschaften wie die Zuverlässigkeit des Dichtungselements sowie die vollständige Beseitigung von Lecks in der Arbeitsumgebung.

Die Stopfbuchsenventile haben eine Reihe von Vorteilen, einschließlich der Einfachheit der Konstruktion, der Möglichkeit, die Stopfbuchse zu wechseln oder zu stopfen, und zwar relativ kostengünstig.

Vor- und Nachteile der Konstruktion

Der Hauptvorteil der Ventile ist das Fehlen von Reibung zwischen der Ventilplatte und den Dichtflächen, da sich das Tor senkrecht zu ihnen bewegt. Dies bietet ihnen eine höhere Zuverlässigkeit im Vergleich zu den Ventilen. Darüber hinaus zeichnet sich die Vorrichtung durch ihre einfache Konstruktion und hohe Dichtigkeit aus, so dass sie als Absperrventil weit verbreitet ist. Ein weiterer Vorteil des Ventils ist seine geringe Baulänge.

Umfang und Anwendungsfunktionen

Ventile werden meistens für kleine Durchgangsdurchmesser von 50 mm verwendet. Auch bei Durchmessern von 200-250 mm werden Ventile selten eingesetzt.

Bei dieser Konstruktion des Ventils spielt seine Position in der Installation eine entscheidende Rolle, da der Druck des Arbeitsmediums die Platte gegen den Sitz drückt, wenn die Installation nicht korrekt installiert ist, was einen beträchtlichen Aufwand erfordert, um das Ventil zu öffnen. Daher sind die Ventile so installiert, dass die Bewegung des Arbeitsmediums in Richtung der Torplatte erfolgt.

Meistens werden die Ventile mit Hilfe von Flansch-, Kupplungs- oder Drehzapfenanschlüssen an der Rohrleitung montiert. In Kraftwerken werden jedoch Ventile verwendet, die in die Rohrleitung eingeschweißt werden, für die die Struktur mit entsprechenden Abzweigrohren ausgestattet ist.

Ventile Arten und Zwecke

Hallo, liebe Leser des Blogs nasos-pump.ru

Im Abschnitt "Zubehör" betrachten wir die Absperrventile. Ohne Absperrventile ist ein System von Rohrleitungen nicht vorstellbar. Absperrventile sind Rohrfittings, die eine breite Anwendung gefunden haben und üblicherweise bis zu 80% der Gesamtzahl der verwendeten Produkte ausmachen. Unter dem Begriff "Absperrventile" verstehen wir alle bekannten Ventile, Kugelhähne, Verriegelungen und so weiter. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, zu öffnen oder umgekehrt, um die Bewegung von Flüssigkeit oder Gasen in die gewünschte Richtung oder abhängig von den Anforderungen des aktuellen Prozesses zu schließen. Absperrventile werden in verschiedenen Rohrleitungssystemen verwendet, sei es Heizung, Gasversorgung, Dampfleitungen, Wasserversorgung, Kanalisation oder andere technische Systeme. Ohne Ausstattung ist es unmöglich, sich den stabilen Betrieb einer Vielzahl von industriellen und häuslichen Geräten vorzustellen. Von der Vielfalt der Ventiltypen wurde am meisten Gebrauch von Ventilen, Kugelhähnen, Verriegelungen und Toren gemacht. Einer der Hauptparameter von irgendwelchen Arten von Absperrventilen sind: Verbindungsdurchmesser zu der Antwortvorrichtung, Materialien, aus denen der Körper und das Arbeitsteil gemacht werden, die Schließgeschwindigkeit. Für eine zuverlässige und lange Lebensdauer müssen die Absperrventile hohe Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Dichtheit und hohe Zuverlässigkeit aufweisen. In Bezug auf die Art der Installation sind alle Absperrventile so konstruiert, dass ihre Installation nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Je nach Einsatzgebiet werden die Armaturen aus verschiedenen synthetischen und polymeren Werkstoffen sowie Gusseisen, Bronze, Stahl, Messing, Titan und Aluminium hergestellt.

Hauptkategorien von Armaturen

Nach Vereinbarung sind die Absperrventile in folgende Kategorien unterteilt: Industrie, Sanitär, Schiff, auf Sonderbestellung. Industriearmaturen sind in Ventile gemeinsame industrielle Pipeline für spezielle Arbeitsbedingungen und spezielle unterteilt.

  • Industrielle Rohrleitungsventile werden in verschiedenen Industrien und in der Volkswirtschaft verwendet. Es wird serienmäßig und in großen Mengen hergestellt, es ist für Heizungsanlagen, für Wasserleitungen, Dampfleitungen, Stadtgasleitungen usw. bestimmt.
  • allgemeine industrielle Rohrverschraubungen für besondere Arbeitsbedingungen werden für den Betrieb unter hohen Drücken und Temperaturen, niedrigen Temperaturen, korrosiven, toxischen, radioaktiven, viskosen, abrasiven und losen Medien verwendet. Zu dieser Armaturengruppe gehören: korrosionsbeständig, kryogen, Brunnen, Armaturen mit Heizung, Ventile für abrasive Hydraulikmischungen und für Schüttgüter.
  • Sonderarmaturen werden für Sonderanfertigungen entwickelt und hergestellt, deren Anwendung durch technische Vorschriften festgelegt ist.
  • Die Pipeline-Ventile werden für den Betrieb unter besonderen Betriebsbedingungen auf Schiffen der Fluss- und Marineflotte hergestellt und verwendet, unter Berücksichtigung besonderer Anforderungen für minimales Gewicht, erhöhte Zuverlässigkeit, Vibrationsstabilität und spezielle Kontroll- und Betriebsbedingungen.
  • Sanitärarmaturen werden auf verschiedenen Haushaltsgeräten montiert: Gasöfen, Boiler, Säulen, Badezimmer, Duschkabinen, Waschbecken usw. Diese Produkte werden in großen Mengen in spezialisierten Unternehmen in Chargen hergestellt. Es hat kleine Anschlussdurchmesser, seine Steuerung erfolgt manuell, mit Ausnahme von Druckreglern und Gasentlastungsventilen.
  • Durch Sonderbestellung wird durch Sonderbestellungen und die Verfügbarkeit von speziellen technischen Anforderungen entwickelt und gefertigt. Dies können experimentelle oder einzigartige industrielle Anlagen sein. Zum Beispiel: Armaturen für Kernkraftwerke.

Grundklassen von Absperrventilen

Die Rohrleitungsabsperrventile sind in ihrer Funktion in folgende Hauptklassen unterteilt:

  • "Abschaltung" wird verwendet, um die Strömung von Arbeitsfluid oder Gas mit einer bestimmten Dichtheit abzusperren oder anzuhalten;
  • "Regulieren" wird verwendet, um den Fluss von Flüssigkeit oder Gas durch Steuern der Parameter des Prozesses (Druck, Temperatur, etc.) zu regeln;
  • "Distributive - Mixing" wird verwendet, um die Strömung von Arbeitsfluid oder Gas in bestimmte Richtungen zu verteilen oder ihre Ströme zu mischen;
  • "Sicherheit" für den automatischen Schutz von Rohrleitungen und Ausrüstung gegen unzulässige Druckstöße durch Ablassen von überschüssigem Fluid- oder Gasdruck,
  • "Schutz" (Cutoff) zum automatischen Schutz von Rohrleitungen und Anlagen vor unannehmbaren oder unbeabsichtigten Prozessänderungen in den Parametern oder in der Richtung des Durchflusses von Arbeitsfluid oder Gas sowie zur Absperrung der Strömung;
  • Mit der "Phasentrennung" (Kondensatableiter, Entlüfter, Ölabscheider) wird je nach Zustand und Phase das Arbeitsmedium oder Gas automatisch abgeschieden.

In diesem Artikel werden wir die Absperrventile betrachten. Diese Klasse von Geräten, die an Rohrleitungen montiert sind, ist dafür ausgelegt, die Durchflussrate von Flüssigkeiten oder Gasen zu ändern, bis sie vollständig abgeschlossen ist. Die Ventile umfassen:

Latch - es industrielle Rohrleitungsarmatur, wobei das Steuerventil oder Absperrelement in Form einer Folie, Platte oder Keil hin- und hergehende Bewegung senkrecht zur Arbeitsmittelstrom-Achse. Dies ist die häufigste Art der Verstärkung. Verriegelungen können in Einrichtungen gefunden werden, die zu Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen, zu Industrieanlagen und verschiedenen Rohrleitungen gehören. Latches werden in Vollstrom aufgeteilt, wobei das Sitzdurchmesser des Durchmesser der Rohrleitung entspricht, und abgestumpften, wo das Sitzdurchmesser kleiner ist als der Durchmesser der Rohrleitung Verriegelungen angebracht sind an der Rohrleitung zur Verbindung mit einem Durchmesser von mehr als 50 mm, wo es notwendig ist, um glatt um die Strömungsrate einzustellen, um das Auftreten von Wasserschlag zu verhindern. Das Absperrventil ist in Fig. 1 gezeigt.

Das Ventil besteht aus solchen Grundkomponenten. Der Körper (Abb. 1) besteht aus Gusseisen oder Stahl. An der Stange (Pos. 6) wird beim Drehen des Schwungrades (Pos. 7) eine Scheibe hin- und herbewegt (Pos. 2). Der Deckel (Pos. 5) wird mittels Befestigungsschrauben und Muttern (Pos. 4) am Ventilgehäuse befestigt.

Solch eine breite Verwendung von Ventilen kann durch eine Anzahl ihrer Vorteile erklärt werden, unter ihnen:

  • einfache Konstruktion;
  • kleine Baulänge;
  • werden in verschiedenen Betriebsbedingungen verwendet;
  • kleiner hydraulischer Widerstand.

Der letzte Vorteil der Ventile ist besonders wertvoll, wenn sie in Fernrohrleitungen verwendet werden, wo eine sehr hohe mittlere Bewegung charakteristisch ist.

Die Hauptnachteile von Schieberventilen sind:

  • große Konstruktionshöhe (bei Verrastungen mit einer Gleitspindel ist dies darauf zurückzuführen, dass der volle Hub des Verschlusses ein Durchmesser des Durchgangs ist);
  • die großartige Zeit, die es braucht, um zu öffnen oder zu schließen;
  • Entwicklung von Dichtflächen im Verschluss und im Gehäuse;
  • Komplexität bei der Durchführung von Reparaturen während des Betriebs.

Die Industrie stellt Ventile mit einer Gleitspindel oder -stange und mit einer nicht einziehbaren Spindel her. Sie unterscheiden sich in der Konstruktion des Schraubenpaares, mit dem sich der Bolzen bewegt. Riegel mit nicht einziehbarem Stiel haben eine viel kleinere Gebäudegröße. Dank der symmetrischen Bauweise können die Ventile unabhängig von der Bewegungsrichtung des Arbeitsmediums an Rohrleitungen montiert werden. Schieber sind Keil und parallel. Dieses Ventil wird bei Drücken von 2 bis 200 Atmosphären (bar) verwendet. Herkömmliche Durchmesser von 8 mm bis 2 m. Die Klimaanlagen und Belüftungsventil ist Analogtor ein rechteckiges Metallblech darstellt, in Führungen senkrecht zur Mittelkanalachse bewegt. Nun aufgrund der rasanten Entwicklung der Technologie und Ventiltechnik wurden zunehmend durch die Verlegung neuer Pipeline-Produkte für die Wasserabsperrung in einem kreisförmigen Bewegung Aktuator Tor ersetzt oder, wie sie oft als Ventil Typ „Butterfly“ bezeichnet werden.

Das Ventil ist eine Regelrohrarmatur, mit der die Durchflussmenge in der Rohrleitung verändert werden kann. Mit Hilfe der Ventile wird der erforderliche Druck in der Rohrleitung aufrechterhalten oder die Flüssigkeiten werden in einem vorbestimmten Verhältnis gemischt. Das Verriegelungselement in der Vorrichtung befindet sich auf der Spindel. Die Rotationsbewegung des Schwungrads in einer Richtung oder der anderen in Bewegung der Spindel und dem Verriegelungselement hin und her verwandelt. Das Verriegelungselement reguliert den Durchfluss des durchtretenden Fluids. Die Drehung der Spindel erfolgt entweder manuell, mit geringem Aufwand oder mit Hilfe von Servos. Die meisten Verbraucher sind am ehesten im Alltag mit dieser Art von Verstärkung zu begegnen, kann es in Wohnungen und Hütten, oder vorstädtischen Gebieten, und so weiter finden. N. Die häufigste Art von Tor ist der Eingang, die auf geraden Rohren montiert ist. In den Wohnungen sind die Ventile an den Versorgungsleitungen der Kalt- und Warmwasserversorgung angebracht. Dem Hauptnachteil der Ventile sollte ein ausreichend großer hydraulischer Widerstand zuzurechnen sein. Dieser Nachteil ist nicht in direkten Strömungsventilen, die in den Bereichen der Rohrleitungen montiert sind, dass am Austritt nicht Reduktion der Fluidströmung gestatten. Die Ventilvorrichtung ist auf (Fig. 2) gezeigt.

Das Ventil besteht aus dem Körper (Pos. 1). Gehäuse aus Gusseisen, Stahl, Messing oder Bronze werden hergestellt. Gussventile Allgemeine technische Ventile, die eine sehr breite Anwendung gefunden haben, werden mit Flansch- und Kupplungsanschlüssen hergestellt, die sich durch einen geringen Preis auszeichnen und leicht zugänglich sind. Stahlventile werden am häufigsten in technologischen Prozessen mit starren Parametern des Arbeitsmediums verwendet, sowie mit hohen Anforderungen an die Zuverlässigkeit, sind mit einer Flanschverbindung hergestellt. Messing- und Bronzeventile werden in einer Muffenkonstruktion hergestellt und werden oft in Heizsystemen, der Warm- und Kaltwasserversorgung von Gebäuden und Strukturen installiert. Der Anschluss des Produkts an die Rohrleitungen erfolgt je nach Ausführung mit Flanschen (Pos. 8), Kupplungen oder Schweißen. Die Durchflussrichtung des Arbeitsmediums ist immer am Gerätekörper (Pos. 9) angegeben. Der Arbeitsmittelstrom wird über einen am Stiel (Pos. 5) montierten Schieber (Pos. 2) eingestellt. Die Schaftdichtung (Pos. 4) soll verhindern, dass das Medium durch die Stange fließt. In der Dichtungsanordnung der Spindel kann eine Stopfbuchsen-, Faltenbalg- oder Membrankonstruktion verwendet werden. Die Stange wird mit einem Schwungrad (Pos. 6) gedreht. Der Deckel (Pos. 10) ist mit einer Dichtung (Pos. 7) verschlossen und mit Schrauben und Muttern (Pos. 3) am Ventilkörper befestigt. Dieses Ventildesign erleichtert die Durchführung von Reparaturen während des Betriebs.

Absperrventil (Kugelhahn) ist eine andere Art von Absperr-Pipeline-Ausrüstung, die in letzter Zeit sehr populär war und durch Ventile ersetzt wurde. Die Vorrichtung des Absperrventils ist ein sehr einfaches Gehäuse und ein Verriegelungselement, das in der Form einer Kugel (Kugel) oder in der Form eines Zylinders (zylindrisch) und am wenigsten oft mit einer konischen Verriegelungsvorrichtung hergestellt werden kann. Die Absperrventile sind leistungsmäßig in Voll- oder nicht Vollstrom unterteilt. Der Volldurchflusskugelhahn hat ein Durchgangsloch, das dem Durchmesser des Anschlusses entspricht. Das Nicht-Vollstromventil hat ein Durchgangsloch, das einen kleineren Durchmesser als der Verbindungsdurchmesser aufweist. Das Absperrventil arbeitet in zwei Modi, offen oder geschlossen. Seine Hauptaufgabe ist es, den Durchfluss des Arbeitsmediums durch ihn hindurch zu blockieren. Die Vorrichtung des Absperrventils ist zu sehen (Bild 3)

Das Gerät des Kugelhahns

Der Kugelhahn besteht aus einem Körper (Pos. 1) aus Messing oder Edelstahl oder Kunststoff. Das Kugelsperrelement (Pos. 2) besteht aus Messing. Der Sitz ist von beiden Seiten mit Teflon-O-Ringen abgedichtet (Pos. 3). Nach dem Zusammenbau des Kugelhahns wird die gesamte Konstruktion mit einer Mutter (Pos. 4) aus Messing verschlossen. Mit der Stange (Pos. 5) aus Messing können Sie die Position der Kugel (offen oder geschlossen) kontrollieren. Der Griff wird auf den Schaft (Pos. 6) aus Stahl oder Aluminium montiert, der mit einer Mutter (Pos. 7) befestigt wird.

Die am häufigsten verwendeten Kugelhähne sind aus Messing und verschiedenen Stahlsorten. Dies ist Edelstahl, Stahl mit Molybdängehalt und gewöhnlicher Kohlenstoffstahl. Es gibt auch Kugelhähne aus Kunststoff, Polyethylen oder Polypropylen, die gegen aggressive Umgebungen beständig sind. Produkte aus Kunststoff haben eine geringe Dichte und sind empfindlich gegen mechanische Verunreinigungen in der Arbeitsumgebung. Der Hauptunterschied zwischen ihnen und Produkten aus Metall ist der Anwendungsbereich. Kunststoff-Kugelhahn empfindlich gegenüber hohe Temperaturarbeitsmedium, und ist am besten, sie in kaltem Wasser und heißes Wasser in der Warmwassertemperatur auf 65 ° C zu montieren Aufgrund der großen linearen Ausdehnungskoeffizienten etwa zehnmal größer als bei Metallen, in Systemen Das Erwärmen der Produktdaten sollte nicht verwendet werden. Durch die Hitzeeinwirkung auf die Kunststoffteile des Kugelhahns tritt ihre Verformung auf und die Leckage wird unterbrochen. Das Einsatzgebiet von rostfreien Kränen ist die Hauptrohrleitung mit einem Durchmesser von 50 mm. Sie sind so konstruiert, dass sie bei hohem Druck und hoher Temperatur arbeiten. Für den Hausgebrauch ist der Einsatz von rostfreien Kränen zu teuer.

Rückschlagventile sind eine Schutzrohrarmatur, die den Rückfluss von Flüssigkeit oder Gas in Rohrleitungen verhindert. Der Zweck und die Arten von Rückschlagventilen wurden hier ausführlicher diskutiert.

Ventile sind kompakte Absperrventile aus Stahl oder Sonderlegierungen, die eine hohe Dichtheit beim Schließen gewährleisten. Gleichzeitig kann der Durchfluss des Arbeitsmediums so eingestellt werden, dass es im optimalen Modus läuft oder vollständig blockiert ist. Diese Rohrleitungsarmaturen sind die einfachsten und bequemsten zu bedienen und haben einen erschwinglichen Preis. Im Tor dreht sich das Regelelement um die Achse, auf der es befestigt ist. Das Schmetterlingsventil Typ Butterfly ist die häufigste Art dieser Art von Rohrleitungsarmaturen. Tellerklappen werden nach der Art der Materialien verwendet, die zur Abdichtung des Überlappungsflusses des Arbeitsmediums verwendet werden. Sie werden mit einer weichen Sitzdichtung mit einer Metall-Metall-Dichtung verwendet, wobei die Teflonbeschichtung überlappende Teile des Verschlusses aufweist. Die Absperrklappe Typ "Butterfly" ist an (Abbildung 4)

Gerät der Absperrklappe

Die Absperrklappe ist ein Körper (Pos. 1), der aus Stahl oder Gusseisen hergestellt sein kann. Innerhalb des Körpers befindet sich ein beweglicher Teil, eine Drehscheibe (Gegenstand 3), die sich um ihre Achse dreht. Die Schwenkscheibe wird gegen die O-Ring-Gummidichtung (Pos. 2) gedrückt. Somit überlappt sich der Fluss des Arbeitsmediums. Zur leichteren Montage sind im Ventilkörper spezielle Ösen (Pos. 4) vorgesehen. Der Griff (Pos. 5) und die Griffverriegelung (Pos. 6) dienen zum Drehen und Verriegeln der Drehscheibe in verschiedenen Winkelpositionen. Steuern die Position des Tors, in Abhängigkeit von der gewünschten angelegten Kraft ist es möglich, mit Hilfe des Handgriffs, durch ein Untersetzungsgetriebe oder mit einem elektrischen Stellantrieb. Solche Leistungsmerkmale der Rotationsdämpfungen „Schmetterling“, wie Leichtigkeit der Installation und den Austausch von Elementen, kleine Baumaße und Gewicht, sowie Haltbarkeit (bis zu 100 Tausend oder geschlossen offen) und relativ niedrigen Preis führte zu ihrer Masse den Einsatz in Heizungs-, Wasser- Dichtungs- und Konditionierung.

Methoden der Installation in der Pipeline

Je nach Art der Verbindung mit den Rohrleitungen können folgende Arten von industriellen Absperrventilen unterschieden werden: Kupplung, Nippel, Schweißfitting, Klemmung, Spindel, Flansch, Drossel.

  1. Die Kupplung der Verstärkung der Verbindung zu den Rohrleitungen wird mit Hilfe der Kupplungen mit dem Innengewinde erzeugt.
  2. Nippelarmaturen es wird an Rohrleitungen mit Hilfe von Nippeln befestigt.
  3. Ventile zum Schweißen an die Rohrleitung werden durch Schweißen hergestellt. Diese Art der Installation in der Pipeline hat Vor- und Nachteile. Zum Beispiel hat die Qualitätsanpassung des Ventils eine absolute Dichtheit in der Verbindung, die Schweißnaht erfordert keine Wartung (Anziehen von Flanschverbindungen), aber es hat bestimmte Probleme im Falle einer Reparatur beim Ersetzen der Ventilelemente.
  4. Verbindungsstück (geflanscht) seine Befestigung an Rohrleitungen erfolgt mit Hilfe von Stiften und Muttern;
  5. Flanschventile werden über Flansche mit den Rohrleitungen verbunden. Ein solches Befestigungsverfahren ermöglicht es, die Verstärkung wiederholt zu montieren und zu demontieren. Sehr hohe Montagestärke und die Fähigkeit, das Ventil in einem großen Bereich von Betriebsdrücken und -durchmessern zu betreiben. Die Nachteile dieser Art der Installation sind die Schwächung der Befestigungselemente während des Betriebs und der Verlust der Dichtheit der Verbindungen sowie eine große Masse und Abmessungen.
  6. Captive Fittings (American), seine Installation an der Rohrleitung erfolgt am Außengewinde mit einem Kragen zur Abdichtung mittels Überwurfmutter.
  7. Die Armaturen werden mit Armaturen an der Rohrleitung befestigt.

Arbeitsumfeld Druck

Abhängig vom konditionellen Druck des Arbeitsmediums können die Rohrleitungsarmaturen unterteilt werden in: Vakuum, niedrige, mittlere, hohe und ultrahohe Drücke.

  • Vakuum (mittlerer Druck ist weniger als 1 Atmosphäre)
  • Niederdruck (von 0 bis 16 Atmosphären)
  • Mittlerer Druck (16 bis 100 Atmosphären)
  • Hoher Druck (von 100 bis 800 Atmosphären)
  • Ultrahoher Druck (von 800 Atmosphären).

Abhängig von der Betriebstemperatur ist das Ventil unterteilt in:

  • Kryogen (Betriebstemperatur unter minus 153 ° C)
  • Für Kühlanlagen (Betriebstemperatur von minus 153 ° C bis minus 70 ° C)
  • Für niedrigere Temperaturen (Betriebstemperatur von minus 70 ° C bis minus 30 ° C)
  • Für mittlere Temperaturen (Betriebstemperatur bis 455 ° C)
  • Für hohe Temperaturen (Betriebstemperatur bis 600 ° C)
  • Hitzebeständig (Betriebstemperatur über 600 ° C)

Die Armatur für die Fernbedienung hat keine direkte Kontrolle, sondern ist mit Stangen, Lautsprechern und anderen Geräten verbunden.

Die Steuerung der Ventile erfolgt über einen Antrieb (direkt am Ventil oder ferngesteuert).

Ventile mit automatischer Blendensteuerung werden ohne Eingriff des Bedieners durchgeführt wird, und unmittelbar unter dem Einfluss von Umgebungsparametern an das Gate arbeitet oder an den Sensor, oder durch auf dem Steuerfluidventilstellglied wirkt, sowie die Eingangssignale an den Aktuator durch Automatisierungsgeräte.

Armaturen mit manueller Steuerung Die Steuerung wird manuell vom Bediener aus der Ferne oder direkt durchgeführt.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

P.S. Hat dir die Post gefallen? Empfehlen Sie es Ihren Freunden und Bekannten in sozialen Netzwerken.

Große Enzyklopädie von Öl und Gas

Durchflussventil

Das Strömungsventil von den Luftkollektoren muss in den Bohrraum gebracht werden, wodurch es möglich ist, die Luftzufuhr zum pneumatischen System der Bohranlage abzusperren. [2]

Das Strömungsventil (Fig. 97) dient dazu, Gas aus dem Zylinder zu entnehmen. Strukturell unterscheidet sich das Strömungsventil nicht vom Füllventil und ist damit an den Hauptteilen (Ventil, Sattel, Membrane, Spindel usw.) vereinigt. [4]

Das Durchflussventil (Bild 94) dient zur Gasentnahme aus dem Zylinder. Strukturell unterscheidet sich das Strömungsventil nicht vom Füllventil und ist damit an den Hauptteilen (Ventil, Sattel, Membrane, Spindel usw.) vereinigt. [6]

Mithilfe von Ventilen können Sie den Flaschenhohlraum mit den Gasleitungen der Installation melden oder auseinander nehmen. [7]

Ausgabenventile sollten nicht in einem Zwischenzustand belassen werden: sie müssen entweder vollständig offen oder vollständig geschlossen sein. [8]

Das Strömungsventil des Zylinders im Ruhezustand muss durch eine Glocke aus Stahl oder schlagfestem Kunststoff geschützt und auf den Zylinder aufgeschraubt werden. [9]

Von den Strömungsventilen strömt das Gas zu dem Hauptventil 8, dem Verdampfer 18 (es wandelt die Flüssigkeit in Dampf um), dem Filter 13 und dem Reduzierer 14, in dem der Gasdruck nach der zweistufigen Reduktion auf 1 ata reduziert wird. [10]

Die Kupplungen des Sicherheitsventils und des maximalen Füllventils befinden sich im Inneren des Rohres. Die Strom- und Dampfventil- und Sicherheitsventilrohre werden nach oben gezogen, um mit der Dampfphase des Gases verbunden zu werden. Das Durchfluss- und Flüssigkeitsventil, das die gesamte Produktion von Flüssiggas ermöglicht, ist durch einen Schlauch mit dem tiefsten Punkt des Zylinders verbunden. [12]

Danach öffnet und schließt das Flüssigkeitsstromventil das Dampfstromventil am Zylinder. [13]

Die Überprüfung wird durchgeführt, wenn die Gasflaschenventile des Fahrzeugs geschlossen sind und kein Gas im System ist. [15]

Ventil für die Wasserversorgung: Arten und Zweck

Diese Art von Absperrventil ist in Form eines Ventils ausgeführt. Das Verriegelungselement bewegt sich parallel zur Strömungsrichtung des durch die Rohre strömenden Mediums. Im Gegensatz zur Absperr- und Regeleinrichtung kann das Absperrventil nur in den beiden extremen Stellungen "offen" oder "geschlossen" sein. Die Verwendung solcher Sanitärarmaturen gewährleistet eine zuverlässige Abdichtung der Verriegelungsstruktur.

Absperrventile sind an Rohrleitungen installiert, um die Bewegung des Arbeitsmediums zu blockieren

Arten und Vorteile

Diese Produkte werden nach mehreren Kriterien klassifiziert.

Abhängig von der Art der Installation im System sind die Absperrventile unterteilt in:

Muff. Nur für die Gewindebefestigung geeignet. Daher sind die Enden des Absperrventils für Innen- oder Außengewinde ausgelegt. Ein Absperrventil dieser Art ist aus Messing oder Stahl hergestellt. Im ersten Fall wird es nur in inländischen Rohrleitungen verwendet. Darüber hinaus sind sowohl Messing- als auch Stahlventile mit einem niedrigen Druck des Arbeitsmediums - bis zu 15.792 Atmosphären (1,6 MPa) - im Netz installiert. Es gibt eine andere Konstruktion einer solchen Sanitärvorrichtung. So können Sie heute ein Messingabsperrventil für die Installation an Gewindefittings kaufen;

Geflanscht. Der Körper des Flanschteils besteht aus Stahl oder Gusseisen. Die Installation erfolgt nach einem völlig anderen Schema. Die Hauptenden des Körpers dieses Ankers enden in Flanschen. Dieses Design ist haltbarer. Das vorrangige Anwendungsgebiet des Absperrventils ist daher die technische Kommunikation mit einem mittleren Druckniveau von 10 MPa. Diese Eigenschaft ermöglicht den Einsatz dieser Geräte in industriellen und kommunalen Fernleitungen. Die Flanschmontage erfolgt an Rohren mit einem Durchmesser von 10 ≤ D ≤ 1600 mm.

Die Gestaltung der Enden ist nicht der einzige Unterschied zwischen den obigen Arten von Absperrventilen. Das Flanschventil ist viel größer als seine analoge Kupplung. In Zahlen sieht es so aus: Die Flanschventilgröße kann 300 mm erreichen, während der Größenbereich der Kupplungsprodukte bei 63 mm endet.

Die Ventile zeichnen sich durch die Verbindungsmethode - Gewinde, Flansch, Flansch - aus

Zusätzlich zu diesen beiden Gruppen von Verriegelungsteilen gibt es noch eine dritte Art - Ventile, die für die geschweißte Installation bestimmt sind. Ihre Hauptenden sind in Form von glatten Zweigrohren dekoriert. Der Anwendungsbereich des geschweißten Absperrventils besteht aus industriellen Rohrleitungen, die mit einem Druck von mehr als 10 MPa arbeiten.

Je nach Aufbau sind die Ventile:

Ecke. Verbinden Sie zwei senkrecht zueinander stehende Rohre. Das Absperr-Eckventil hat folgende Vorteile:

  • Effizienz und Einfachheit des Designs bieten die Möglichkeit, das Produkt einfach zu bedienen und zu reparieren.
  • im Vergleich mit dem Schieber - eine kleine Gebäudehöhe;
  • Die Überschneidung der Strömung der Arbeitsmedien wird durch einen geringen Hub des Kranes gewährleistet.

Zur Notiz! Die senkrechte Anordnung der Düsen am Einlass und am Auslass ermöglicht unter anderem, den im System vorhandenen übermäßigen Hydraulikdruck zu reduzieren.

Überschreiten. Solche Produkte sind auf einer horizontalen oder vertikalen Pipeline-Anordnung montiert. Die Konstruktion des Absperrventils unterscheidet zwei Typen: Faltenbalg (mit hoher Dichtigkeit) und Stopfbuchse. Von den Unzulänglichkeiten eines solchen Details identifizieren Experten:

  • hoher hydraulischer Widerstand;
  • ziemlich viel Gewicht;
  • Komplexität des Rumpfdesigns. Dies liegt an der Tatsache, dass zur Erleichterung der Handhabung das Rückschlagventil oft mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet ist;
  • große Gebäudeabmessungen;
  • Vorhandensein einer Zone der Stagnation. Dort können sich Rostpartikel ansammeln, was in der Regel zu Korrosion führt.

Die Konstruktion des Balgventils bietet eine höhere Dichtheit als die Stopfbuchse

Der Körper des Absperrschiebers hat 2 Anschlüsse, an denen das Innen- oder Außengewinde geschnitten wird. Im letzteren Fall ist die Kupplung auf den Körper aufgeschraubt und ihr freies Ende ist in der Rohrleitung montiert. Wenn das Absperrventil mit einem Innengewinde versehen ist, wird die Verbindung zum Rohr hergestellt, indem der Antrieb in das Gehäuse eines überbrückten Absperrventils aus Stahl oder Messing eingeschraubt wird.

Gerader-Fluss. Im Aussehen ähnelt die Vorrichtung dieses Typs dem Schieber, ist aber länger und viel größer. Sein Design zeichnet sich dadurch aus, dass die Äste einander gegenüberliegen. Die Strömungsregulierung in diesem Absperrventil wird durchgeführt, indem das Durchgangselement in Querrichtung bewegt wird, wenn der Sitz der Vorrichtung mit den Grenzen des Durchgangslochs ausgerichtet ist. Der unbestrittene Vorteil eines solchen Absperrventils ist das Fehlen von Stagnationszonen und geringer hydraulischer Widerstand.

Arten von Verriegelungselementen

Die moderne Industrie produziert Ventile mit drei Arten von Verriegelungselementen. Tatsächlich liegt ihre Form den allgemein akzeptierten Namen dieser Details zugrunde:

Kugelhähne sind ein modernes Design, das zuverlässiger ist als Kegelmodelle

Zapfen verlieren langsam ihre frühere Bedeutung. Sie wurden in der Praxis durch die beiden anderen Arten von Absperrventilen verdrängt. Der Grund dafür waren die folgenden Nachteile von Kegelventilen:

  • Um den Wasserfluss zu kontrollieren, ist es notwendig, ein signifikantes Drehmoment aufzubringen.
  • Wegen des schnellen Verschleißes erfordert der konische Stopfen konstantes Läppen und Anpassen.

Aber die Armaturen mit Zylinder- und Kugelrastelementen sind in den führenden Positionen dieses Segments des Sanitärmarktes fest etabliert. Dies liegt an der Einfachheit der Konstruktion, die keine zusätzliche Wartung ermöglicht. Allerdings gibt es hier einige Nuancen. So wird beispielsweise das Ventil eines zylindrischen Ventils nicht dicht am Sitz angedrückt, wodurch eine hohe Dichtigkeit nicht gewährleistet ist. Daher ist es besser, solche Vorrichtungen zu verwenden, um die Strömung in irgendwelchen Zwischensegmenten der Hauptleitung zu regeln und sie nicht vollständig zu blockieren.

Das kugelförmige Absperrorgan des Kugelhahns hat eine Durchgangsbohrung und ist in einem Staustrahlgehäuse gelagert.

Zur Notiz! In den meisten Fällen wirken Direktflussventile, die mit einem Kugelhahn ausgestattet sind, nur als Absperrventil. Den Fluss mit ihrer Hilfe zu justieren ist ziemlich schwierig.

Kugelhähne werden am häufigsten zum Überlappen oder Zuführen von Arbeitsfluid verwendet, beispielsweise an Wassersteigleitungen in Häusern

Das Öffnen der Wasserbewegung erfolgt durch Drehen des Griffs, bis die Längsachsen des Körpers und die Öffnung ausgerichtet sind. Um die Strömung zu blockieren, muss die Öffnung in einer Richtung senkrecht zur Achse des Gehäuses entfaltet werden.

Austausch von Ventilen

Besitzer von Wohnungen in Häusern, die vor mehr als 15 Jahren in Betrieb genommen wurden, müssen sich oft mit dem Problem auseinandersetzen, nicht nur das Ventil am Steigrohr zu ersetzen, sondern auch die Revision aller Absperrventile. Es ist schwierig, solche Werke zu benennen, aber ohne Schlosserwerkzeuge (Schlüssel, Schraubenzieher, Flachs) und bestimmte Fähigkeiten sind hier unverzichtbar.

Alle Steigleitungen sind gemeinsames Eigentum, daher sollte die Ersatzorganisation durch eine Managementorganisation ersetzt werden. In der Praxis ist es jedoch sehr schwierig, solche Dienste zu erhalten. Manchmal ist es einfacher, diese Arbeit mit eigenen Händen zu erledigen.

Zuerst wird ein geeignetes Absperrventil ausgewählt. Hier ist es notwendig, auf die Meinung von Fachleuten zu hören. Unabhängig davon, ob es sich um einen Ersatz für heißes oder kaltes Wasser handelt, empfehlen sie, sich für ein kugelförmiges Gerät zu entscheiden. Der Grund liegt in ihrer Haltbarkeit und hohen Zuverlässigkeit. Und selbst wenn solch ein Ventil versagt, wird es sehr einfach sein, einen weiteren Ersatz zu machen.

Bevor mit dem Austausch des Ventils begonnen wird, muss das Steigrohr blockiert werden. Wenn es ungehinderten Zugang zum Keller gibt, können Sie es selbst tun. Andernfalls müssen Sie eine Anwendung in der Verwaltungsorganisation schreiben.

Die Komplexität der Installation oder des Austauschs des Absperrventils hängt von der Art des Rohrs und der Art der Verbindung ab

Nachdem das Steigrohr verstopft ist, wird das Wasser abgelassen. Die Demontage alter Absperrventile muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um eine Beschädigung des Rohres und der darauf befindlichen Gewinde zu vermeiden.

Danach fädeln Sie die Rohre mit einem FUM Tape oder Leinen. So verbessern Sie die Dichtheit der Verbindungen und schließen die Möglichkeit einer Unterminierung aus, die sich in Zukunft unweigerlich zu Undichtigkeiten entwickeln wird.

Drehen Sie das Ventil ohne zu hetzen auf das Rohr, so dass es nicht zu einer Fehlausrichtung kommt, wodurch das Gewinde beschädigt werden könnte. Folgen Sie bei der Installation der Positionierung des Griffs der Verriegelung. Sie muss oben bleiben. Sonst wird es sehr schwierig sein, das Wasser in Zukunft zu blockieren. Ziehen Sie auch die Muttern fest, damit der Rohrkörper nicht platzt. Am Ende der Arbeit Silikon-Dichtmittel auf die Gelenke auftragen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr