Wie man Rohre lötet: Werkzeuge und Technologie

Wie man Rohre rotiert? In dem Artikel analysieren wir die Technologie der Verbindung von Rohren und Formstücken aus Kupfer, Polypropylen, Polyethylen und PVC. Wir interessieren uns sowohl für die Lötanschlusstechnik als auch für die dafür notwendigen Werkzeuge.

Schweißverbindung in Polypropylen-Wasserversorgung.

Außergewöhnliche Zuverlässigkeit und Haltbarkeit von Kupfer ist allgemein bekannt. Es ist nicht korrosionsanfällig, überwächst nicht mit Ablagerungen und hat keine Angst vor Erwärmung auf hohe Temperaturen. Eigentlich genügt es zu sagen, dass die ältesten Kupfer-Wasserrohre seit mehr als einem Jahrhundert verwendet werden.

Allerdings: Kupfer - Metall ist relativ weich.
Eine versehentliche mechanische Beschädigung der Wasserleitung ist durchaus möglich.

Auf einem unzähligen Video im Internet wird das Löten von Kupferrohren gezeigt und detailliert beschrieben. Achte auf jene Momente, die oft hinter den Kulissen bleiben.

Werkzeuge

Um Rohre mit Löten zu verbinden, benötigen wir:

  • Truborez. Ein einfaches Werkzeug hilft dabei, das Kupferrohr genau rechtwinklig zu seiner Achse zu schneiden, um eine maximale Zuverlässigkeit der Verbindung zu gewährleisten.
  • Faskosnimatel. Mit ihrer Hilfe werden die Grate von den inneren und äußeren Kanten des Rohres entfernt.
  • Rohrexpander. Es hilft, die Hülse für das Löten zu bilden. Natürlich wird dieses Werkzeug nur benötigt, wenn die Muffenfittings für Kupferrohre nicht verwendet werden.

Universeller Rohrexpander mit einem Satz Düsen.

Achtung: Die Bildung der Hülse ist nur bei geglühtem Kupfer möglich.
Ohne Glühen ist das Metall nicht plastisch genug.

  • Der Brenner. Es kann Propan oder Acetylen verwenden. Unter häuslichen Bedingungen sind die geeignetsten Brenner zur Verwendung mit Einweg-Kleinflaschen vorgesehen.

Außerdem benötigen Sie Flussmittel und Lot. Zu Hause ist der Einsatz von sogenannten Weichloten auf Zinnbasis optimal.

Technologie

  1. Die zu lötenden Flächen werden von Staub befreit und gegebenenfalls mit Aceton entfettet.
  2. Mit Hilfe eines Rohrexpanders wird eine Hülse gebildet. Der Durchmesser des Zwischenraums zwischen der inneren Oberfläche der Hülse und der äußeren Oberfläche des nächsten Rohrs sollte minimal sein - nicht mehr als 0,125 mm. Die Länge der Hülse ist nicht kleiner als der Durchmesser der Röhre.
  3. Auf die Oberfläche der Bürste eine kleine Menge flüssigen Flussmittels auftragen.
  4. Kombinierte Teile der Wasserversorgung werden vom Brenner gleichmäßig erwärmt. Bei Kontakt mit Kupfer sollte das Lot schmelzen.
  5. Wenn die Verbindung kontinuierlich erhitzt wird, wird die Lötleiste am Hals der Patronenhülse geschmolzen. Die Schmelze füllt den Hohlraum aufgrund des Kapillareffekts.

Kupferleitungen löten.

Polypropylen

Wie lösche ich die Propylenrohre? Natürlich ist es auch in diesem Fall einfach, das passende Video im Netzwerk zu finden - das Löten von Propylenleitungen ist nicht zu kompliziert und daher sehr gefragt. Konzentrieren wir uns auf die Feinheiten und Nuancen dieser Arbeit.

Werkzeuge

  • Die Vorrichtung zum Löten von Rohren ist ein Niedertemperatur-Lötkolben mit auswechselbaren Düsen für unterschiedliche Durchmesser.

Nützlich: Die meisten billigen Lötkolben haben keinen Temperaturregler und erwärmen die Düsen auf etwa 260 Grad.
Bei dieser Temperatur wird das Löten von PP-Rohren durchgeführt.
Der Regler ist notwendig, wenn der niedrigere Wert für das Arbeiten mit Polyethylen eingestellt werden muss.

  • Das Vorhandensein eines Rohrschneiders ist hier wünschenswert. Äußerlich sieht der Rohrschneider für Kunststoffrohre eher wie eine Gartenschere aus.
  • Außerdem erfordert das Löten von PP-Rohren mit Aluminiumverstärkung das Vorhandensein eines Rasierers (Strippers) oder eines Gesichts. Die Wahl dieses oder jenes Werkzeugs hängt von der Lage der Verstärkungsschicht ab.

Shaver entfernt die Verstärkungsfolie vom Schweißfeld.

Technologie

Wie man die Propylenschläuche richtig lötet - das Video in den Schulungen zeigt mehr als deutlich.

  1. Eine geeignete Düse ist auf dem Heizelement des Lötkolbens installiert. entsprechend dem Durchmesser des Rohres.
  2. Der Lötkolben wird auf Betriebstemperatur erwärmt.
  3. Dann werden zwei Operationen gleichzeitig ausgeführt: das Rohr wird in den Mund der Düse eingeführt und gleichzeitig wird das Fitting auf seinen schmalen Teil gelegt.
  4. Nach 6-10 Sekunden (die genaue Zeit hängt vom Durchmesser ab) werden die Teile miteinander kombiniert und für 10-15 Sekunden ruhig gehalten.

Wie immer ist der Teufel im Detail.

  • Rohre mit einer äußeren Schicht verstärkender Aluminiumfolie werden durch mehrere Umdrehungen der Rasierapparate mit Messern im Inneren gereinigt. Rasierer werden sowohl unter manuellem Abisolieren als auch unter dem Bohrfutter eines Bohrers hergestellt.
  • Wenn die Verstärkungsschicht zwischen zwei Polypropylenschichten angeordnet ist, wird das Rohr mit einem stumpfen Ende vorbereitet. Messer in ihm wählen ein Stück Rohrmaterial aus seinem Hintern.

Erläuterung: Eine Reinigung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Schichten des Rohrs fest mit dem Fitting verschweißt sind und Aluminium nicht in Kontakt mit Wasser steht.
Seine elektrochemische Zersetzung kann zur Delamination des Wasserrohrabschnitts führen.

  • Das Rohr und die Armatur aus Polypropylen werden hin- und herbewegt. Rotation ist inakzeptabel: Die resultierende Welle wird die Verbindung schwächen.

Richtig hergestellte Verbindung.

  • Auf dem geschnittenen Rohr vor dem Löten ist es wünschenswert, die äußere Fase zu entfernen.

Polyethylen

Das Löten von Polyethylenrohren erfolgt auf zwei Arten:

  • Mit elektrisch verschweißten Armaturen. In jedem Fitting befindet sich ein Leiter mit hohem Widerstand. Die Speisung an den 12-Volt-Klemmen führt zu seiner Erwärmung und einer zuverlässigen Verbindung des Fittings mit dem darin eingesetzten Rohr.
  • Gesäß, mit Pre-Reflow-Enden der kombinierten Teile.

Die erste Verbindungsmethode birgt keine Überraschungen: Das Löten von HDPE-Rohren (aus Niederdruckpolyethylen) reduziert sich nur auf die Montage der Wasserleitung und kurzzeitige Transformatoranschlüsse an die Klemmen. Wir konzentrieren uns auf das Löten.

Werkzeuge

Es ist notwendig, eine Subtilität zu spezifizieren. In-house-Rohr-Löt-Technologie, HDPE Butt-End wird für einen großen (ab 50 Millimeter) Durchmesser verwendet und verwendet eher komplizierte Ausrüstung für die Ausrichtung und Spannung. Das Verfahren kann jedoch auch zum Verschweißen von Rohren in Landwasserrohren, Bewässerungssystemen und anderen Drucksystemen mit mäßigem Druck verwendet werden.

Tatsächlich unterscheidet sich der Werkzeugsatz wenig von dem, was zum Verbinden von Polypropylenrohren benötigt wird.

  • Lötkolben. Es ist besser, Geräte mit Temperaturkontrolle zu verwenden: Das Löten von Polyethylen-Rohren erfordert eine Erwärmung auf 260 und nicht mehr als 220 ° C.
  • Truborez. Die Enden müssen streng senkrecht zur Rohrachse stehen.

Technologie

Tatsächlich ist das Löten von HDPE-Rohren noch einfacher als bei Polypropylen.

  1. Die Enden werden zu beiden Seiten des Heizelementes des Lötkolbens festgepreßt und bis zum Auftreten einer Wulstrolle aus der Kunststoffschmelze gehalten.
  2. Dann werden sie kombiniert und für eine Minute in einer statischen Position gehalten.

Achtung: Es ist besser, einen Lötkolben mit Teflonbeschichtung des Heizelements zu verwenden.
Ansonsten bleibt ein Teil des Plastiks auf seiner Oberfläche und, glaube mir, wird es keine Luft ozonisieren.

Bei der Installation von Rohrleitungen mit großem Durchmesser sind sowohl Technologie als auch Ausrüstung viel komplizierter.

Polyvinylchlorid

Wie sieht das Löten von PVC-Rohren aus?

Im Zimmer - auf keinen Fall. Im Allgemeinen. Sowohl druck- als auch drucklose Wasserleitungen und Elemente von Abwassersystemen sind nur durch Steckdosen mit Klebstoff oder Gummidichtungen verbunden.

Auf dem Foto sind Druckrohre aus Polyvinylchlorid zu sehen. Die Abdichtung der Verbindungen erfolgt durch Gummidichtungen.

In einigen Fällen wird das Löten von PVC-Rohren in drucklosen Abwässern noch praktiziert. Typische Situationen sind das Abbrechen des Siphonknies spät am Abend oder das Erfordernis, eine nicht standardmäßige Konfiguration anzupassen.

Wie bei jedem Thermoplasten kann Polyvinylchlorid aufgrund molekularer Diffusion verschmolzen und relativ zuverlässig verbunden werden. Es ist klar, dass der Kauf eines speziellen Lötkolbens ein Überschuss ist.

Wie mit improvisierten Mitteln zu tun?

  1. Die Zuschnitte werden mit einer Metallsäge oder, noch praktischer, von einem Bulgaren mit einem beliebigen Schnittkreis zugeschnitten.
  2. Die Ränder der Fügeteile schmelzen leicht über dem Ofen oder in der Flamme des Gasbrenners und werden gegeneinander gedrückt.
  3. Dann wird die Naht mit einem Tischmesser oder einem anderen Metallobjekt, das zu einem schwachen Schein erhitzt wird, um den Kreis herum geschmolzen.

Probleme mit der Kanalisation können eine dringende Intervention erfordern.

Fazit

Wir hoffen, dass das vorgeschlagene Material für den Leser nützlich sein wird. Wie Löten durchgeführt wird - das Video in diesem Artikel wird mehr als deutlich zeigen. Viel Glück!

Montage der Rohre mit den eigenen Händen: die Anweisungen für das Schweißen + wie man solche Rohre biegt oder richtet

Polyäthylen mit niedriger Dichte in der Beliebtheitsbewertung unter Materialien, die zur Herstellung von Sanitäreinrichtungen verwendet werden, hat Vorrang. Das Geheimnis einer solchen Nachfrage erklärt sich leicht durch die Vielseitigkeit der Anwendung und die einfache Installation von Polyethylenrohren.

Aber wie bei jedem anderen Polymer kann eine qualitativ hochwertige Montage von HDPE-Rohren mit den eigenen Händen nur unter strikter Einhaltung der Technologie durchgeführt werden. Welche Nuancen bei der Verbindung der Elemente zu berücksichtigen sind und wie sie richtig gebogen und gerichtet werden, wird in dem Artikel berücksichtigt.

Effektive Möglichkeiten zum Verbinden von HDPE-Rohren

Technologisch ist es möglich, HDPE-Rohre mit zwei Hauptmethoden - einteilig und abnehmbar - zu verbinden.

Die erste beinhaltet die Verwendung einer Schweißmaschine, die zweite wird ohne Verwendung verwendet.

Geschweißte All-in-One-Verbindungen ermöglichen eine maximale Abdichtung, was besonders wichtig ist, wenn Autobahnen unter Druck stehen. Die Steckverbindungen sind einfach zu installieren und ermöglichen es, die Rohrleitung jederzeit zu demontieren, um die Konfiguration des Stammes zu ändern oder durch neue Armaturen zu ergänzen.

Nicht lösbare Verbindungsmethoden

Für die Verbindung von HDPE-Rohren kommen zwei Verbindungsarten zum Einsatz: Stumpfschweißen und der Einbau einer elektrischen Schweißkupplung.

In jedem Fall werden bei der Implementierung dieser Verfahren die folgenden Anforderungen an die Verbindungen gestellt:

  • Der maximale Versatzwinkel der geschweißten Segmente sollte nicht mehr als 10% der Wanddicke der zu verbindenden Rohre betragen.
  • Die Verbindungsnaht sollte oberhalb der äußeren Oberfläche der benachbarten Segmente hergestellt werden.
  • Die Höhe der Rolle eines qualitativ hergestellten Gelenks sollte zwischen 2,5 und 5 mm variieren.

Der optimale Wert der Höhe der Walze hängt von der Dicke der Wände des geschmolzenen Produkts ab. Bei dünnwandigen Rohren (bis 5 mm) sollte es nicht mehr als 2,5 mm betragen. Wenn die Dicke der Wände der Rohre im Bereich von 6-20 mm variiert, sollte die Höhe der Walze nicht mehr als 5 mm betragen.

Durch Stumpfschweißen

Die Erzeugung einer integralen Verbindung erfolgt durch Erweichen des Materials in den Zustand einer viskosen Substanz, so dass eine diffuse Vereinigung seiner Teile stattfindet. Es wird für Rohre mit einer Wandstärke von mehr als 5 mm verwendet.

Die Methode der Verbindung mit der Verwendung von Schweißen wird an geraden Abschnitten der Wasserleitung verwendet, die unter Druck betrieben werden soll. Nur so ist es möglich, eine dichte Verbindung mit Durchmessern von mehr als 200 mm zu erhalten, da es keinen Verlust der Steifigkeit der Rohre verursacht, was zu Deformationen führt.

Das dauerhafte Schweißen von HDPE-Rohren mit den eigenen Händen erfolgt mit einem Spezialwerkzeug. Das Wesen des Verfahrens besteht darin, die Enden der verbundenen Elemente mittels einer Heizdüse in einen viskosen Zustand zu erwärmen. Die erweichten Enden werden einfach unter Druck miteinander verbunden, wonach die Verbindungsstelle einfach abkühlen kann.

Bei Schweißarbeiten ist es wichtig, das Temperaturregime der Heizelemente einzuhalten. Die Parameter der Zeitverzögerung und der Temperatur der Heizelemente werden unter Berücksichtigung von drei Faktoren bestimmt:

  1. Die Dicke der Wände der Pipeline.
  2. Durchmesser der Hähne.
  3. Technische Parameter des Lötgerätes.

Das Verbinden von Rohren durch Schweißen ist die zuverlässigste und langlebigste Option. Mit seiner Hilfe können Sie ein einteiliges Verbindungselement herstellen, das sowohl dem Druck von Druckwasser- als auch von Druckwasserversorgungssystemen standhält.

Das Schweißen wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Die Kommunikation wird auf die angegebene Größe gekürzt. Richten Sie die Parallelität der Ebene der Enden aus. Die Enden sind mit einem Stück Sandpapier eingeklemmt.
  2. Die Enden sind mit einer Breite von 2-3 mm angefast. Die Stelle des Schweißens wird sorgfältig gereinigt und mit einer Entfettungsverbindung behandelt.
  3. Der Lötkolben ist auf eine Heizmarke von 260 ° eingestellt. Während des Erwärmens die Schweißdüsen aufziehen und warten, bis die Heizung die eingestellte Temperatur erreicht hat.
  4. Mit Hilfe des Zentriermechanismus dringen die Armatur und das Rohrende in den Hohlraum der Düse ein. Wenn im Lötkolben kein Zentriermechanismus vorhanden ist, muss die Ausrichtung "mit dem Auge" überprüft werden, um das Gelenk so genau wie möglich zu machen.
  5. Die zentrierten Elemente werden bis zur angegebenen Markierung geschoben, unter Druck verbunden und in der in der Reflow-Anweisung angegebenen Zeit gehalten.
  6. Nachdem die Arbeit abgeschlossen ist, wird das Gerät zur Seite geschoben und vom Netzwerk getrennt. Der Schweißabschnitt ohne Verschiebung und Drehung wird in der eingestellten Position fixiert, bis die Oberfläche vollständig abgekühlt ist.

Es ist wichtig, dass Sie beim Schweißen nicht übermäßig ausruhen. Dies kann die Bildung eines Zustroms von Polyethylen in den Innendurchmesser des Produkts hervorrufen.

Um eine zuverlässige Befestigung zu erreichen, sollte die Einbautiefe ca. 2 mm betragen. Der gegebenen Tiefe standgehalten, die resultierende Schweißnaht hat ein glattes, präsentables Aussehen mit der gleichen Höhe der Vertiefung.

Durch elektromotorisches Schweißen

Bei der Durchführung dieser Methode der untrennbaren Verbindung verwenden Sie Elektroschweißen oder Elektroschweißen.

Diese Methode ist effektiv, wenn Sie unter beengten Bedingungen arbeiten müssen. Zum Beispiel bei Reparaturarbeiten in Bohrlöchern oder wenn es notwendig ist, in zuvor angeschlossenen Rohren einzubinden.

Es gibt keine einheitlichen Standards für die Durchführung von Bellburn in nationalen regulatorischen Dokumenten. Diese Technologie wird häufiger in europäischen Ländern verwendet und unterliegt den DVS-220715-Standards.

Die Technologie zum Verbinden von HDPE-Rohren unter Verwendung von Kupplungen umfasst eine Reihe von grundlegenden Schritten:

  1. Vorbereitung der Kommunikationsabteilung. Die äußere Oberfläche des Wasserhahns wird von Fett und Staub gereinigt. Zu diesem Zweck werden Seifen- und Alkohollösungen verwendet, die in einem breiten Sortiment in Baumärkten präsentiert werden.
  2. Verarbeitung von Fugen. Die Fixierungsdichte hängt direkt davon ab, wie glatt der Schnitt gemacht wird. Um eine perfekt glatte Oberfläche zu erhalten, wird das Rohrende mit einem feinkörnigen Sandpapier abgerieben.
  3. Fasen erstellen Die Gewindeverbindung ist um 45 ° geschnitten. Die Fase gewährleistet den maximalen festen Sitz der Elemente und deren Befestigung.
  4. Kupplungsbefestigung. Die Kupplung ist an die Stromversorgung angeschlossen. Nachdem es auf eine vorbestimmte Temperatur ist, wird eine Seite (Dorn) an dem Kupplungsrohr gelegt, und ein zweites Ende (der Liner) mit dem zweiten Abgriff des Rohres verbunden ist.

Eine wesentliche Voraussetzung für die Durchführung des elektromotorischen Schweißens ist die Bereitstellung der Elemente der unbeweglichen Teile zum Zeitpunkt der Erhitzung und Erstarrung. Bei der Vertiefung der Gewindebohrungen der Segmente in den Hohlraum der beheizten Kupplung ist es wichtig, die Arbeit schnell, aber so sorgfältig wie möglich auszuführen, um das Polyethylen nicht zu überhitzen.

Im Moment des Eindringens von Segmenten in den Hohlraum der Kupplung, bereit sein für das Auftreten von flüssigen Kunststoff darunter. Nach Abschluss der Arbeiten bleibt nur noch die Kupplung entfernt und die angeschlossene Rohrleitung auf einer harten Unterlage ausgebreitet, um sie in der gewünschten Position zu fixieren. Nachdem sich die Schmelze an der Verbindungsstelle verfestigt hat, ist eine festsitzende Crimpzange sichtbar.

Bei der Wahl dieser Methode ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Kunststoffrohre nicht sehr steif sind. Bei einem starken Innendruck kann sich die erzeugte Naht daher einfach auflösen. Die Kupplung ist nicht die beste Lösung, um Heizungskommunikationen anzuordnen und Armaturen unter dem Waschbecken zu schaffen.

Geteilte Verbindungsmethoden

Betrachtet man die Varianten der Steckverbindung, werden diese mit Flanschen und Klemmverschraubungen realisiert.

Jede Art von nicht brechender Verbindung umfasst einen elastischen Teil. Wenn es mit einem Klemmwerkzeug gequetscht wird, füllt es alle Hohlräume in dem Verbindungsbereich aus, wodurch eine Leckage eliminiert wird.

Mit der Verwendung von HDPE-Armaturen

Zur Durchführung dieser Methode werden Klemmfittings verwendet, die durch beidseitiges Außengewinde ergänzt werden.

Sie sind in der Lage, Rohre zu verbinden, wodurch eine dichte Verbindung mit hohen Dichtungswerten erreicht wird. Gleichzeitig kann die demontierbare Verbindung jederzeit leicht entfernt werden, um die Konfiguration der Autobahn zu ändern oder dringende Reparaturen durchzuführen.

Die Reihenfolge der Aktionen zum Erhalt einer passenden Verbindung:

  1. Die vorbereiteten Enden beider Rohre sind mit einem Distanzring aus Polyurethan oder Gummi versehen. Der äußere Durchmesser des Rings sollte gleich der inneren Größe der zu verbindenden Rohre sein.
  2. Die Enden sind mit einer Spannmutter und zwei Spannscheiben ausgestattet. Die erste Unterlegscheibe dient zum Extrudieren des Distanzringes, die zweite dient zum Abdichten der Mutter gegen das Ende des Rohres.
  3. Die Verbindung wird durch das Prinzip der "Rohrverschraubung" ergänzt. Zur Erhöhung der Zuverlässigkeit wird es mit einer Spannmutter beidseitig gegen den Anschlag gedrückt.

Zur Montage der montierten Teile wird ein spezieller Schlüssel verwendet. Sie lösen die Muttern an den Fittings.

Der Hauptvorteil dieser Verbindungsmethode besteht darin, dass es bequem ist, sogar mit einer bedeutenden Senkung der Umgebungstemperatur durchzuführen. Während die Schweißnahtlinie nicht weniger als + 5 ° C beträgt. Eine breite Palette von Verbindungselementen mit unterschiedlichen Durchmessern ermöglicht es, jegliche Verdrahtung zu sammeln, wodurch die erforderliche Verzweigung in der Pipeline erfolgt.

Durch Anbringen des Flansches

Flanschverbindung wird gewählt, wenn die HDPE-Leitung an Stahlrohre angeschlossen werden muss. Mit Hilfe von Flanschen können Ventile, Regler und Ventile bequem ans Netz angeschlossen werden.

Für die Installation auf Polyethylenrohren werden Flansche verwendet, die der GOST 12882,80 entsprechen. Sie haben einen erweiterten Innendurchmesser.

Die Montage des Flansches erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Threads werden an einem Ende der Kommunikation hergestellt.
  2. Das Gewinde ist in das Element eingeschraubt.
  3. Das Element wird aus dem angeschlossenen Rohr herausgezogen.
  4. Die Verbindung wird mit einer Kupplung oder einem Bau Haartrockner erhitzt.

Bevor Sie den Flansch aufsetzen, müssen Sie ihn auf scharfe Vorsprünge und Grate prüfen, die das Ende des Polyethylenrohrs beschädigen können.

Wie man das Produkt biegt oder richtet

Polyethylenrohre sind in geraden 12-Meter-Längen oder in Form von festen um große Buchten gewickelten Gegenständen erhältlich. In einem verdrehten Zustand haben die Produkte die Form von Ringen und sind deformiert. Vor dem Richten oder Biegen eines verformten HDPE-Rohres muss es erwärmt werden.

Niederdruck-Polyethylen ist bekannt für seine gute Elastizität. Diese Eigenschaft verliert es jedoch bei einer Erwärmungstemperatur über + 80 ° C. Dieser Punkt wird verwendet, um die Konfiguration des Produkts zu ändern.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Temperatur für Expansion oder Biegung nur für kurze Zeit erhöht werden kann. Schließlich gehört das Polyethylenrohr zur Kategorie der Baustoffe, die bei Verletzung des Temperaturregimes beschädigt werden können.

Überblick über die Methoden der Rohrverlängerung

Richten Sie das Rohr aus und beseitigen Sie die Biegungen, die während der Lagerung und des Transports entstanden sind, am einfachsten nach einer leichten Erwärmung des Produkts. Wenn der Austausch oder die Reparatur der Pipeline im Sommer durchgeführt wird, wenn die Sonnenstrahlen so hoch wie möglich sind, können sie verwendet werden, um die Aufgabe zu erfüllen.

UV-Strahlen beeinträchtigen die Leistung von Polyethylen nicht, können aber gleichzeitig die Wände des Produkts für eine Weile erweichen. Sie müssen nur das erweichte Rohr entlang der starren Stütze oder Wand befestigen oder es in einen zuvor gegrabenen Graben legen. Bevor Sie das gebogene HDPE-Rohr auf den Boden richten, müssen Sie die Baustelle frei machen.

Wenn die Arbeiten im Winter ausgeführt werden müssen, erwärmen Sie das Produkt mit heißem Wasser. Aber diese Methode ist effektiv für Rohre, deren Größe 50 mm nicht überschreitet. Als Hilfsmittel zum Begradigen können Sie Metallgeländer und Mauerwerk verwenden. In jedem Fall: Je kürzer die Länge des Produkts, desto einfacher wird es damit arbeiten.

Effektive Methoden zum Biegen des Werkstücks

Wenn es eine umgekehrte Situation gibt, wenn das HDPE-Rohr gebogen werden muss, wenden Sie die gleiche Wärmebehandlung an. Zum Aufwärmen werden die folgenden Methoden verwendet:

  • bläst heiße gerichtete Luft des Gebäudes Haartrockner;
  • erwärme die Wände des Produkts mit einem Gasbrenner;
  • Oberfläche mit kochendem Wasser.

Um den Biegevorgang zu vereinfachen, ist es besser, einen Formrahmen zu bauen. Der Rahmen, dessen Größe dem Durchmesser des gebogenen Rohrs entspricht, kann aus gewöhnlichen Faserplatten hergestellt werden. Um die Oberfläche des Rahmens zu glätten, schleifen Sie ihn mit einem Stück Sandpapier ab.

Um das HDPE-Rohr mit einem Fön zu biegen, wird in dieser Reihenfolge gearbeitet:

  1. Arbeitsplatz mit einem Gebäude Haartrockner beheizt.
  2. Der erweichte Rohling wird in den Formrahmen eingebettet.
  3. Biegen Sie das Rohr vorsichtig und nicht übermäßig stark, damit der Biegebereich das Produkt nicht beschädigt.

Nachdem der gewünschte Biegewinkel geschaffen wurde, ist es notwendig, das Produkt vollständig zu kühlen und erst dann aus dem Rahmen zu entfernen.

Ein wichtiger Punkt: Beim Aufheizen des Rohres ist es notwendig, das "goldene Mittel" einzuhalten. Wenn die Oberfläche nicht ausreichend erhitzt wird, kann das Rohr beim Falten brechen. Wenn sich das Heizelement zum Zeitpunkt des Erhitzens zu nahe am Produkt befindet, kann sich das Polymer entzünden.

Nützliches Video zum Thema

Mit den Nuancen des Schweißens und der Verarbeitung von HDPE-Rohren sehen Sie die folgenden Videos.

Wie schweißbar:

Beispiel für die Erstellung des Elektroschweißens:

Variantenrichten des Rohres:

Bei der Auswahl der Verbindungs- und Ausrichtmethode für Polyethylenrohre muss der Druck des Arbeitsmediums berücksichtigt werden. Dies wird die negativen Auswirkungen von Manipulationen mit der Pipeline auf ihre technischen Eigenschaften minimieren.

Wie man HDPE-Rohre löten kann - zuverlässige und bewährte Methoden

Polyäthylenrohre, die hauptsächlich aus HDPE (Niederdruckpolyethylen) hergestellt werden, nehmen aufgrund der vielen technologisch vorteilhaften Eigenschaften in vielen Bereichen der Industrie, des Bauwesens und des täglichen Lebens einen festen Platz ein. Dies erfordert optimale Methoden ihrer Verbindung, ohne die der Prozess der Installation und Anordnung von Pipeline-Leitungen unmöglich ist.

Sorten von Rohrverbindungen aus Polyethylen (PE)

Unter den verschiedenen Arten von Verbindungen zwischen Polyethylen-Rohren sind trennbar und nicht trennbar.

Das Einsteckverfahren ermöglicht es, die montierte Struktur am Ende der Operation zu demontieren. Dementsprechend ist es in den Fällen optimal, in denen es keine Notwendigkeit für seine langfristige Verwendung gibt. Eine solche Verbindung von Rohren wird mittels Stahlflanschen durchgeführt.

Dauerhafter und in der Praxis häufiger verwendet wird eine nicht entfernbare Verbindung. Es erfolgt durch Schweißen oder Löten von PE-Rohren, die wiederum stumpf oder muffig sein können. Beide Methoden sind effektiv und zuverlässig und ermöglichen monolithisch starke Verbindungen.

Stumpfschweißen von Polyethylenrohren

Das Stumpfschweißen von Polyethylenrohren erfordert spezielle Schweißgeräte. Diese Verbindungsmethode eignet sich nur zum Löten von Rohren aus HDPE. Seine Vielseitigkeit liegt darin, dass Sie die Flexibilität der Struktur über ihre gesamte Länge beibehalten können. Diese Methode kann sowohl zum Graben als auch zur offenen Rohrverlegung verwendet werden.

Die Stoßverbindung von HDPE-Rohren wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Installation der Enden der geschweißten Produkte im Zentralisator der Schweißausrüstung.
  2. Ausrichtung und dichte Fixierung von Teilen.
  3. Abisolieren der Endabschnitte von Schmutz, Staub, Fett, sonstigen Verstopfungen und Schichtungen (wird mit in Alkohol getränktem Baumwolltuch durchgeführt).
  4. Bearbeitung von Endfragmenten mit dem Endgerät (Facing). Der Prozess wird durchgeführt, bis gleichmäßige Späne auftreten, die 0,5 Millimeter Dicke nicht überschreiten.
  5. Extrahieren von Leerzeichen und Überprüfen der Enden von Hand auf Parallelität. Wenn zwischen den Oberflächen eine erhebliche Lücke vorhanden ist, wiederholen Sie das Trimmen, bis die erforderliche Anpassung erreicht ist.
  6. Erhitzen der Enden der Billet-Rohre mit einem Heizelement, dessen Oberfläche mit einer Antihaftschicht bedeckt ist.
  7. Bei Erreichen eines gewissen Rückflusses der Rohlinge - Herausziehen des Heizelements und Schließen der Enden der geschweißten Rohre. Der Druck der Klemmung wird erhöht, bis eine vollständige und feste Klemmung erreicht ist. Die Produkte sollten einige Zeit (normalerweise 5-10 Minuten) aufbewahrt werden, bis die Verbindung vollständig aushärtet.
  8. Qualitätskontrolle der geschweißten Struktur. Das Aussehen der geschweißten Enden, ihre Übereinstimmung untereinander und die Stärke des Lötens werden bewertet.

Neben dem eigentlichen Schweißprozess ist es wichtig, den in den Startpunkten aufgeführten Vorarbeiten besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sie sollten sorgfältig durchgeführt werden, bevor die HDPE-Rohre gelötet werden, da dies die Zuverlässigkeit und Festigkeit der hergestellten Verbindung stark beeinträchtigt.

Eine zwingende Voraussetzung für eine hohe Effizienz des Stumpfschweißens ist die Ausführung mit einer einzigen Naht. Nur in diesem Fall wird die maximale Festigkeit der Schweißverbindung erreicht, andernfalls ist dies möglicherweise nicht ausreichend.

Muftovaja Schweißen von HDPE-Rohren

Das Verbindungsverfahren zum Löten von Polyethylenrohren wird mittels einer speziellen Vorrichtung, die als Lötkolben bezeichnet wird, und eines Satzes von speziellen Düsen mit dem erforderlichen Durchmesser ausgeführt. Beim Schweißen werden Fittings verwendet: Kupplungen, T-Stücke oder Ecken. Die Enden der verbundenen Werkstücke sind mit den Formstücken verschweißt, die als Verbindungselemente dienen.

Der Lötkolben für HDPE-Rohre hat erhitzte Metallteile, durch direkte Berührung mit denen die geschweißten Produkte erhitzt werden. Dies ist insbesondere der Dorn, der die innere Oberfläche des Fittings erwärmt, und die Hülse, in die das Heizrohr eingeführt wird. Dorn und Hülse sind miteinander verdreht und in die Lötkolbenbohrung für PE-Rohre eingebaut. Lesen Sie auch: "Verbindungsschweißen von HDPE-Rohren: Arten und Merkmale der Verbindung."

Mit der erforderlichen Löteinheit ist es möglich, die HDPE-Rohre selbst zu löten. Diese Arbeit ist nicht sehr schwierig und jeder Heimmeister kann es tun.

Bevor Sie das HDPE-Rohr selbst löten können, sollten Sie einige Vorarbeiten leisten, insbesondere:

  1. Schneiden Sie die Werkstücke mit einer Spezialschere auf die gewünschte Größe. Die Abschnitte müssen streng senkrecht zur Längsachse der Werkstücke verlaufen.
  2. Reinigen Sie die Endabschnitte der zu verbindenden Produkte.
  3. Schließen Sie die Stopfen der Enden jener Rohre, die zur Zeit nicht geschweißt sind, um Kontamination und Kühlung zu vermeiden.
  4. Reinigen Sie die erhitzten Oberflächen der Löteinheit von Ablagerungen und Partikeln, die von den vorherigen Arbeiten zurückgeblieben sein könnten.

Dann können Sie direkt zum Lötprozess übergehen, der ebenfalls aus einer Reihe aufeinander folgender Stufen besteht.

  1. Erhitzen der verpackten Teile des Lötkolbens auf die erforderliche Temperatur. Wenn das Aufwärmen die erforderlichen Werte erreicht, gibt die Anzeige am Gerätekörper ein spezielles Signal ab.
  2. Das HDPE-Rohr wird bis zum Anschlag in die Muffe gesteckt und die Muffe bis zum Anschlag auf den Dorn geschoben. Es kann einige Anstrengungen erfordern, diese Aktion durchzuführen.
  3. Wenn das Rohr eingeführt und das Fitting darauf gegossen wird, wird überschüssiges geschmolzenes Material von der Produktoberfläche nach außen gedrückt. Dadurch wird im Bereich der Schweißkante eine Art ringförmige Rolle gebildet, die als Rost bezeichnet wird.
  4. Anschließbare Teile werden aus der Düse entfernt, wonach das Rohr in die Armatur eingeführt wird, so dass es in engem Kontakt mit der ringförmigen Walze steht. Lesen Sie auch: "Was sind die Fittings für HDPE-Rohre, die besser zum Verbinden von Rohren verwendet werden."
  5. Warten Sie, bis die Rohre abgekühlt sind, ohne sie äußeren Einflüssen auszusetzen.

Nach Durchführung aller dieser Verfahren kann der Vorgang des Lötens von Polyethylenrohren allein als abgeschlossen betrachtet werden. Wie Sie sehen, ist es nicht sehr schwierig, aber Sie sollten auch einige Nuancen kennen, die bei Schweißarbeiten berücksichtigt werden müssen. Zum einen gibt es spezielle Tabellen zur Berechnung der Lötdauer für Rohre mit einem bestimmten Durchmesser. In Bezug auf das Löten von Polyethylenrohren heißt es in der Anweisung, dass der Druck auf das Einführen von Teilen unterbrochen werden sollte, wenn die Verschraubung und das Rohr den Anschlag erreicht haben. Die Einhaltung dieser Regel ist sehr wichtig - andernfalls ist die Stärke der Verbindung nicht ausreichend. Lesen Sie auch: "Wie ist das Schweißen von Polyethylenrohren - die Regeln der Prozesstechnik".

Angesichts der Tatsache, dass es schwierig ist, die genaue Tiefe des Eintauchens des Rohrs während des Schweißens zu erfassen, ist es notwendig, es vorab zu messen und eine entsprechende Markierung auf der Oberfläche des Produkts vorzunehmen.

Elektroschweißen

Eine besondere Art von Muffenschweißverbindungen von PE-Rohren ist die Elektrofusionsmethode, die es ermöglicht, hochfeste Strukturen zu erhalten. Für seine Implementierung ist es notwendig, eine spezielle elektrische Kupplung zu verwenden, die mit eingebetteten Heizelementen ausgestattet ist. Der Schweißprozess wird auch mit geschweißten HDPE-Fittings mit Heizspiralen durchgeführt. Aufgrund der Erwärmung und des teilweisen Schmelzens des Befestigungsmaterials ist es möglich, eine Verbindung mit dem Polymerrohr herzustellen und eine monolithische Struktur zu bilden.

Elemente und Teile, die auf diese Weise verwendet werden, sind ziemlich teuer, aber die Vorteile des elektromotorischen Schweißens sind das Fehlen der Bildung eines Wulstes, der die Durchlässigkeit von Rohren reduziert und die Möglichkeit, Teile auf engstem Raum zu verschweißen, wo es unmöglich ist, eine große Schweißausrüstung zu installieren.

Das Elektroschweißen zwischen PE-Rohren wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Das Schneiden der Rohre in die benötigten Längen erfolgt mit speziellen Schneidwerkzeugen.
  2. Die geschweißten Teile der Produkte und die elektrische Kupplung selbst werden von Staub, Schmutz und Fett gereinigt.
  3. An den Rohren werden Etiketten angebracht, um die Tiefe des Einsatzes in der Kupplung zu kontrollieren.
  4. Diejenigen Rohrenden, die gerade nicht geschweißt werden, sind gedämpft, um eine unerwünschte Kühlung zu verhindern.
  5. Die elektrische Kupplung ist mittels Drähte mit der Schweißvorrichtung verbunden.
  6. Der Schweißvorgang wird über den Startknopf des Geräts gestartet.
  7. Am Ende des Schweißvorgangs schaltet sich das Gerät ab.
  8. Warten Sie mindestens eine Stunde, um das Gelenk zu härten und vollständig zu verschweißen, danach wird es verwendbar.

Eine wichtige Voraussetzung für die Herstellung einer hochwertigen Schweißverbindung ist die Erhaltung der Unbeweglichkeit der Teile beim Löten und anschließenden Abkühlen. Einer der Indikatoren für die Qualität der Schweißverbindung ist die Dicke der Walze, die ein Drittel bis zur Hälfte der Dicke des Rohres betragen sollte. Die Rolle muss die vorher auf dem Rohr angebrachte Markierung überlappen. Die Verschiebung von geschweißten Rohrlängen zueinander sollte 10 Prozent der Wandstärke nicht überschreiten.

Auswahl der Methode zum Löten von HDPE-Rohren

Nicht alle der oben genannten Optionen können unter bestimmten Bedingungen erfolgreich zum Verbinden von HDPE-Rohren verwendet werden. Verschiedene Methoden haben Vor- und Nachteile, und gleichzeitig gibt es eine Reihe von Faktoren, die auch die Antwort auf die Frage, wie man Polyethylenrohre in einer bestimmten Situation lötet, bestimmen.

Insbesondere wenn es erforderlich ist, Flexibilität in der gesamten Rohrleitung bereitzustellen, ohne starre Abschnitte zu bilden, ist Stumpfschweißen die beste Option. Seine zusätzlichen Vorteile sind Einfachheit und Wirtschaftlichkeit. Lesen Sie auch: "Wie man das HDPE-Rohr begradigt - zugänglich und bewährt."

Die Kopplungsmethode ist optimal in den Fällen, in denen Lötarbeiten an schwer zugänglichen Stellen erforderlich sind. Da axiale Verschiebungen der Produkte in Bezug zueinander in dieser Situation schwierig sind, wird das Stumpfschweißen unmöglich und die einzig akzeptable Methode ist die Kopplung.

In den unzugänglichsten Bereichen mit stark eingeschränktem Arbeitsraum wird das Löten von HDPE-Rohren durch eine elektrische Kopplungsmethode durchgeführt. Ein weiterer wesentlicher Vorteil dieser Methode ist ihre Geschwindigkeit, die manchmal auch wichtig ist.

Schließlich ist in Fällen, in denen eine einmalige Rohrverbindung erforderlich ist, um einen bestimmten Kurzzeitbetrieb durchzuführen, überhaupt kein Löten erforderlich, und auf eine zeitweise getrennte Verbindung kann verzichtet werden.

Vorrichtung zum Schweißen von HDPE-Rohren

Die Installation der Kanalisation erfolgt mit speziellen Rohrleitungen, die aus Kunststoff, Keramik oder Metall bestehen können. Wie bei vielen Kunststoffbögen kann das Schweißen von HDPE-Rohren mit thermischen Werkzeugen oder Kupplungen für die extrudierte Kaltbefestigung durchgeführt werden.

Installationsoptionen

Technologisch ist es möglich, HDPE-Rohre ohne Schweißen oder mit einer speziellen Schweißmaschine zu verbinden. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile, wir werden die Vorteile jeder Befestigungsmethode berücksichtigen.

Kaltschweißen oder Pressen ist die einfachste Möglichkeit, es ist eine sehr billige und kostengünstige Methode, die mit speziellen Kupplungen durchgeführt wird. Diese Technologie wird hauptsächlich für Rohrleitungen mit großen Durchmessern von 20 bis 300 mm verwendet. Klemmverschraubungen für das Kaltschweißen haben folgende Vorteile:

  1. Benutzerfreundlichkeit;
  2. Große Auswahl an Größen;
  3. Bietet eine dichte Verbindung mit hohen Dichtwerten.

Das Pressen wird jedoch hauptsächlich nur zur Sicherung von drucklosen Wasseranschlüssen verwendet. Die Kunststoffrohre haben eine relativ geringe Steifigkeit, wodurch die Naht unter starkem Innendruck im Gegensatz zu Schweißverbindern, die als "tot" gelten, einfach zerstreut werden kann.

Klassisches Schweißen, oder wie es heißt, das Löten von HDPE-Rohren kann durch ein elektrisches Kopplungsverfahren durchgeführt werden, oder es wird ein bestimmtes Schweißgerät für seine Implementierung verwendet. Elektrokupplungen sind eine sehr praktische Methode zur Verbindung von Metallgasleitungen sowie zur Kommunikation von Wasserleitungen aus Kunststoff. Für eine freie Abzweigung wird eine Hülse mit einem bestimmten Durchmesser installiert, wonach der zweite Abschnitt der Rohrleitung hineingedrückt wird. Solch ein Löten wird auch als Stoßverbindung bezeichnet, da es für die Ausführung der dauerhaftesten und dichtesten Befestigung erforderlich ist, die Rohrleitungsteile mit einem minimalen Abstand sehr eng zu installieren.

Es ist bequem, mit Kupplungen mit großen Durchmessern zu arbeiten, aber dies ist nicht die beste Lösung für Armaturen unter dem Waschbecken oder Heizungskommunikation. Die Flansch-PND-Verbindungen können jedoch entfernt und bei Bedarf dringend repariert werden.

Das manuelle Löten von Rohren erfolgt mit einem Lötkolben, für den eine spezielle Ausrüstung für die Organisation von HDPE-Verbindungen erforderlich ist. Für die Herstellung solcher Werke sind die Temperatur der Heizelemente und die Haltezeit sehr wichtig. Bitte beachten Sie, dass diese Parameter aufgrund der technischen Eigenschaften des Lötgerätes, der Dicke des HDPE und des Durchmessers der Biegungen ausgewählt werden.

Vorteile der Methodik:

  1. Dies ist die dauerhafteste und zuverlässigste Option. Durch die Ausführung einer einteiligen Befestigung kann es sowohl für HDN-Druckanschlüsse als auch für drucklose Anschlüsse von Absperrventilen verwendet werden;
  2. Flanschverbindungen können sowohl zur Sicherung des Außensystems als auch zur Installation von Innenrohrleitungen verwendet werden;
  3. Es ist kein vorbereitendes Training erforderlich. Es genügt, sich das Video anzuschauen und die SNiP-Spezifikationen zu lesen, die Details zum Trimmen, Installieren und Montieren enthalten.

Die Nachteile sind jedoch, dass die Verbindung bei Bedarf nicht entfernt werden kann. Trotz aller Vorteile ist es manchmal erforderlich, das Rohr zu öffnen und zu reinigen.

Klemmhalterung

Es sollte beachtet werden, dass Sie in den nationalen Dokumenten keine Standards finden, um das rationierende Löten durchzuführen. Es ist nur in den europäischen Normen DVS 2207-15 beschrieben. Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schweißen von HDPE-Rohren mit Kupplungen:

  1. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Kommunikation vorbereiten. Um dies zu tun, wird die äußere Oberfläche von verschiedenen Verunreinigungen gereinigt: Staub, Fett. Dies kann mit einem feuchten Tuch und Alkohollösung oder einer speziellen Mischung erfolgen. Es wird in Sanitärgeschäften verkauft;
  2. Nach dem Ort des Gelenks ist in Reihenfolge angeordnet. Die Dichte der Befestigung hängt von der Glätte des Schnitts ab. Sie sollten das Ende des Rohrs mit Sandpapier laufen oder es mit einer zerknitterten Zeitung reinigen. Nachdem die Verbindung von HDPE-Rohren zu einer 1-mm-Facette auf 45 Grad geschnitten wurde, ist dies sehr wichtig für einen festen Sitz;

Foto - Andocken

  • Als nächstes müssen Sie die Biegungen in der Kupplung installieren. Es ist in zwei Hälften geteilt: Die erste wird auf das Rohr gelegt (das ist der Dorn), und die zweite wird in die zweite (das ist die Hülse) eingeführt. Es ist zu beachten, dass die Kupplung erst getragen werden muss, nachdem das Gerät erwärmt wurde;

    Foto-Verbindung

  • Vorgewärmte Düse schneidet so schnell wie möglich in die Verbindung, wonach der zweite Hahn in sie eingeführt wird;
  • Vorab sollten die Segmente sehr vorsichtig, aber schnell sein, sonst kann man das Polyethylen überhitzen. Wenn alles richtig gemacht ist, wird flüssiger Kunststoff unter der Kupplung austreten.
  • Nach dem Erhitzen und dem Schweißen muss die Kupplung entfernt und die Rohre auf einer harten Oberfläche befestigt werden.

    Flansche arbeiten noch einfacher. Sie sind Schraubverbindungen für die Installation. Dementsprechend wird an einem Ende des Verbindungsfadens geschnitten, in den das Element eingeschraubt wird, und schon wird es auf das Rohr aufgesetzt. Die Stelle der Verbindung wird durch einen Fön oder eine Kupplung erhitzt.

    Foto - Flansch pnd

    Schweißen mit Extruder

    Ein Handtrockner oder ein Lötkolben ist etwas schwieriger zu bearbeiten, da Sie nicht nur die Aufwärmzeit, sondern auch Ihre eigenen Bewegungen kontrollieren müssen. Wenn das Schweißen nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, ist es möglich, die Integrität von HDPE-Rohren zu zerstören oder die Naht zu beschädigen.

    Foto - professioneller Inverter

    Schritt-für-Schritt-Schweißanweisungen mit einem Wechselrichter:

    1. Es ist notwendig, die Kommunikation auf eine bestimmte Größe zu schneiden, es ist notwendig, den Kolben zu reinigen;
    2. Die Temperatur für das Schweißen HDPE - 260 Grad, diese Ebene ist Lötkolben eingestellt, gleichzeitig installiert und erhitzt Schweißdüsen;
    3. Vor Beginn der Arbeiten muss die erforderliche Installationstiefe gemessen und notiert werden, sie sollte mindestens 2 mm betragen;

    Foto - Fitting

  • Der schwierigste Teil in diesem Prozess ist die Zeit, in der Sie den Fitting und das Rohr in der Düse zentrieren müssen. Die professionelle Werkzeugmaschine enthält einen speziellen Zentriermechanismus, falls dieser nicht existiert, dann versuchen Sie einfach alles sehr genau zu machen;
  • Nach der Verbindung gleiten sie zur Marke (nicht zur Kreuzung) und werden für eine bestimmte Zeit gehalten;
  • Am Ende der Arbeit schaltet sich die Maschine ab und die Rohrschweißstelle wird zur Kühlung fixiert.
  • Es ist sehr wichtig, die Befestigung nicht zu überlasten, wenn das Schweißen zu dicht ist, dann wird das HDPE sehr dünn werden oder es wird ein Einströmen von Polyethylen in den inneren Durchmesser stattfinden. Um diesen Moment zu steuern, wird eine spezielle Tabelle verwendet:

    Ist es möglich, Polyethylen-Rohre mit Polypropylen-Fittings zu löten

    Ist es möglich, Polyethylenrohre mit Polypropylen-Fittings zu löten?
    Ilja

    Expertenantwort

    Guten Tag, Ilya.

    Das Löten von Polyethylenrohren mit Polypropylen-Fittings ist nicht vorgesehen. Die Verbindung von Kunststoffelementen verschiedener Art erfolgt am besten durch die für jedes Material vorgesehenen Fittings. Selbst wenn der Verbindungspunkt im Boden ist, können Messinggewindeteile seine Leistung für Jahrzehnte sicherstellen.

    Wenn es keinen anderen Ausweg gibt, können Sie versuchen, diese Teile mit einem Lötkolben für Polypropylen zu löten. Beide dieser Materialien haben eine ähnliche chemische Zusammensetzung und einen nahen Schmelzpunkt - Polyethylen 473-523 ° C (abhängig von der Dichte) und Polypropylen - 513-533 ° C. Die einzige Bedingung ist, dass das PET-Rohr dickwandig sein sollte, und es ist notwendig, es etwas später als die Anpassung mit einem Lötkolben zu erhitzen. Das Laden einer solchen Verbindung mit einem Druck von mehr als 5-6 atm wird nicht empfohlen.

    Textbook Sanitär Nützliche Artikel über Sanitär, Lüftung, Anschluss und Entwässerung von Wasser

    Oft gibt es Fälle, in denen zum Zeitpunkt der Herstellung der Rohrleitung das Problem der Verbindung von Rohren aus unterschiedlichen Materialien auftritt. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie man ein HDPE-Rohr an ein Polypropylenrohr anschließt.

    Arten von Polypropylen-Rohrverbindung

    Um das Polypropylenrohr mit anderen Arten von Rohren zu verbinden, gibt es spezielle Gewindefittings. Eine Seite des Fittings ist mit dem Polypropylenrohr verschweißt, und die andere Seite, mit Gewinde, ist mit dem gleichen Durchmesser verbunden, um ein anderes Rohr einzufädeln. Das Gewinde auf dem Fitting ist entweder intern oder extern. Darüber hinaus gibt es kombinierte Kupplungen. Wir werden sie später besprechen.

    Eine andere Art der Verbindung des Polypropylenrohrs basiert auf der Flanschverbindung. Diese Art von Verbindung wird in Rohren von enormer Größe verwendet. Um den Flansch an dem Polypropylenrohr zu befestigen, wird eine Buchse geschweißt, auf die später der Flansch aufgesetzt wird. Eine andere Art der Befestigung erfolgt mit Flanschflanschen. Ihr Gerät ähnelt einer Kompressionskupplung. Die Flanschverbindung wird an den Kanten eines Rohres mit einheitlichem Durchmesser befestigt und mit Überwurfmuttern festgezogen.

    Verbindungsarten von HDPE-Rohren

    Das HDPE-Rohr hat ungefähr die gleichen Verbindungsvorrichtungen. Am beliebtesten ist eine Spannzange. Zum Verbinden der Rohre wird eine Kupplung verwendet, bei der sich auf der einen Seite eine Spannzange und auf der anderen Seite ein Gewinde befindet. Zur Sicherung der Kupplung wird die Spannmutter gelöst und auf das HDPE-Rohr aufgesetzt. Die Spannzange wird in das Rohr gesteckt, die Spannmutter wird angezogen und gut angezogen.

    Beratung! Die Spannmutter darf nicht fest eingespannt werden, da sie sonst platzen kann oder die Spannzange den Rohrrand quetschen kann.

    Nach dem Ende der Spannzangenverbindung mit dem anderen Ende der Gewindekupplung ist es möglich, ein anderes Gewinderohr aufzuwickeln, um einen Durchmesser zu erhalten.

    Die Flanschverbindung von HDPE-Rohren erfolgt ähnlich wie oben beschrieben. Am Rand des HDPE-Rohres ist eine Buchse angeschweißt, auf der der Flansch befestigt ist. Und das gleiche Gerät mit einem Flansch, wo die Verbindung an den Rändern der Rohre installiert ist und mit nakidnymi Muttern gedrückt wird.

    Verbindung von zwei Rohren

    Mit den oben genannten Rohrzubehörteilen kann das HDPE-Rohr einfach an ein Polypropylenrohr angeschlossen werden.

    • Im ersten Fall montieren Sie eine Spannzange mit einem Gewinde auf dem HDPE-Rohr und eine mit Gewinde versehene Kombinationskupplung auf dem Propylenrohr. Wickeln Sie das FUM-Band zum Versiegeln auf und drehen Sie es.
    • Im zweiten Fall verbinden Sie zwei Rohre mit Flanschen. Zwischen den Dichtungsflanschen die Gummidichtung einlegen und mit Schrauben festziehen.

    Kombinationskupplungen

    Wenn das Rohr mit einer Spannzange für HDPE-Rohre frei ist, dann sind die kombinierten Kupplungen (Fittings) für Polypropylenrohre verschieden. Lassen Sie uns kurz darüber nachdenken:

    1. Ein Innengewindeanschluss hilft, die Rohrleitung mit einem anderen Rohrtyp oder mit Geräten mit Außengewinde zu verbinden. Es besteht aus einem Barren aus Polypropylen mit einer darin eingebetteten Eisenkupplung, auf der die Schnitzerei geschnitten ist.
    2. Ein Mann mit einem Außengewinde hat die gleichen Funktionen wie oben beschrieben. Es unterscheidet sich nur darin, dass eine Büchse aus Metall mit Außengewinde in die Polypropylen-Vorform gepresst wird.
    3. Die Kupplung mit Innengewinde für den Schlüssel besteht aus einem Barren aus Polypropylen, in den eine Eisenbuchse eingebettet ist, die den Rand des Polypropylens mit Eisenflächen abstützt. Die Kanten werden mit einem Autoschlüssel berechnet. Der Faden wird in das Gesicht geschnitten. Eine solche Hülse wird bequem mit einem Schlüssel auf einen anderen Faden aufgewickelt. Darüber hinaus gibt es Modelle von Kupplungen mit Keilkanten.
    4. Kupplung mit Außengewinde für den Schlüssel - das gleiche wie die Kupplung, in Absatz 3 beschrieben, hat nur ein Außengewinde.
    5. Eine abnehmbare Kupplung mit einem Innengewinde besteht aus zwei Eisenteilen für einen Autoschlüssel. Ein Eisenteil ist mit einem Barren aus Polypropylen verbunden. Solche Kupplungen werden an Stellen installiert, an denen es erforderlich ist, die Rohrleitung zu trennen oder die Geräte zu entfernen. Ein anderer Name für diese Kupplung ist ein Amerikaner. Es wird von zwei Schlüsseln entwickelt.
    6. Eine abnehmbare Kupplung mit einem Außengewinde ist ähnlich der letzten Art von American. Der Unterschied besteht nur im Außengewinde statt im Innengewinde.
    7. Die Kupplung mit der Überwurfmutter besteht aus einem Barren aus Polypropylen, in den die Verbindung mit der Überwurfmutter eingedreht ist. Installiert sowie ein Amerikaner: an den Stellen des gewünschten Anschlusses der Pipeline.

    Mit diesen kombinierten Kupplungen, die an das Polypropylenrohr gelötet werden, ist es einfach, an das HDPE-Rohr anzuschließen, auf dem sich eine Spannzange mit einem ähnlichen Gewinde befindet.

    Löten von PP-Fittings

    Bevor zwei Rohre mit Armaturen verbunden werden, müssen diese am Rohr befestigt werden. Montagezange auf dem oben besprochenen HDPE-Rohr. Betrachten Sie nun die Verbindung eines Polypropylenrohres mit einem Fitting.

    Polypropylen-Fittings mit einem Rohr werden durch Löten mit einem speziellen Lötkolben verbunden. Lötkolben mit Düsen, die auf einem Träger montiert und auf etwa 260 C. Die Kante des Rohres ist von Schmutz, Fase gereinigt und mit der Innenseite der Hülse entfettet. Die Armatur und das Rohr werden gleichzeitig an den beheizten Düsen getragen. Am Ende der Erwärmung wird das Rohr ohne Drehung in die Armatur eingeführt und abkühlen gelassen. Dies vervollständigt den Prozess des Lötens.

    Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie das Polypropylenrohr einfach an das HDPE-Rohr anschließen. Alle möglichen Varianten der korrekten Verbindung werden hier vorgestellt. Es Enthusiasten, Bau-Foren zu behaupten, dass diese beiden Rohre sind möglich Lötmuffe bei verschiedenen Temperaturen. Aber der Punkt ist, dass die PP und HDPE bestehen aus unterschiedlichen Materialien, haben unterschiedliche Schmelzpunkte, auf der Grundlage dieses gemeinsamen selbst brechen kann oder weitgehend geschmolzen. Wenn Sie sich entschließen, zu sparen und zu experimentieren, dann tun Sie das Risiko und Ihre eigene Angst.

    Video

    Ein Beispiel ist das Ersetzen eines Abschnitts eines Metallrohrs durch Polypropylen. Nach dem gleichen Prinzip ist es möglich, Kunststoffrohre aus verschiedenen Materialien zu verbinden:

    Auf diesen Fotos sehen Sie, wie es noch möglich ist, Kunststoffrohre zu verbinden:

    Wie man das Rohr mit Polypropylen verbindet

    Bei der Herstellung einer Pipeline gibt es oft Fälle, bei denen das Problem der Verbindung von Rohren aus unterschiedlichen Materialien auftritt. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie man ein HDPE-Rohr an ein Polypropylenrohr anschließt.

    Arten von Polypropylen-Rohrverbindung

    Um das Polypropylenrohr mit anderen Arten von Rohren zu verbinden, gibt es spezielle Gewindefittings. Eine Seite des Fittings ist mit dem Polypropylenrohr verschweißt und die andere Seite mit Gewinde ist mit dem gleichen Durchmessergewinde an einem anderen Rohr verbunden. Das Gewinde an der Armatur kann intern oder extern sein. Auch gibt es kombinierte Kupplungen. Wir werden sie später überprüfen.

    Eine andere Art der Verbindung des Polypropylenrohrs basiert auf der Flanschverbindung. Diese Verbindungsart wird in großen Rohren verwendet. Um den Flansch an dem Polypropylenrohr zu befestigen, wird eine Buchse geschweißt, auf die dann der Flansch aufgesetzt wird. Eine andere Art der Befestigung erfolgt mit Flanschflanschen. Ihr Gerät ähnelt einer Kompressionskupplung. Die Flanschverbindung wird an den Kanten eines Rohres gleichen Durchmessers befestigt und mit Überwurfmuttern festgezogen.

    Verbindungsarten von HDPE-Rohren

    Das HDPE-Rohr hat ungefähr die gleichen Verbindungsvorrichtungen. Am gebräuchlichsten ist eine Spannzange. Verwenden Sie zum Verbinden von Rohren eine Kupplung, bei der sich auf der einen Seite eine Spannzange und auf der anderen Seite ein Gewinde befindet. Zur Sicherung der Kupplung wird die Spannmutter gelöst und auf das HDPE-Rohr aufgesetzt. Die Spannzange wird in das Rohr eingeführt, die Spannmutter wird angezogen und fest angezogen.

    Beachten Sie! Die Spannmutter kann nicht sehr fest angezogen werden, da sie sonst platzen kann oder die Spannzange die Rohrkante zerquetscht.

    Nach dem Verbinden der Spannzange mit dem anderen Ende der Gewindekupplung kann ein anderes Rohr mit einem Gewinde desselben Durchmessers gewickelt werden.

    Die Flanschverbindung von HDPE-Rohren ähnelt der oben beschriebenen Verbindung. Am Rand des HDPE-Rohres ist eine Buchse angeschweißt, auf der der Flansch befestigt ist. Und das gleiche Gerät mit einem Flansch, wo die Verbindung an den Rändern der Rohre installiert ist und mit nakidnymi Muttern gedrückt wird.

    Verbindung von zwei Rohren

    Unter Verwendung des oben beschriebenen Rohrzubehörs ist es einfach, das HDPE-Rohr an das Polypropylenrohr anzuschließen.

    • Im ersten Fall montieren Sie eine Spannzange mit einem Gewinde auf dem HDPE-Rohr und eine mit Gewinde versehene Kombinationskupplung auf dem Propylenrohr. Wickeln Sie das FUM-Band zum Versiegeln auf und drehen Sie es.
    • Im zweiten Fall verbinden Sie zwei Rohre mit Flanschen. Zwischen den Dichtungsflanschen die Gummidichtung einlegen und mit Schrauben festziehen.

    Kombinationskupplungen

    Wenn mit der Spannzangenverbindung für das HDPE-Rohr alles klar ist, dann sind die kombinierten Kupplungen (Fittings) für Polypropylenrohre vielfältig. Werfen wir einen kurzen Blick auf sie:

    1. Eine weiblich-weibliche Kupplung dient dazu, eine Rohrleitung mit einem anderen Rohrtyp oder mit einem Außengewinde zu verbinden. Es besteht aus einem Barren aus Polypropylen mit einer nach innen gepressten Metallkupplung, auf der innen ein Gewinde geschnitten ist.
    2. Ein Mann mit einem Außengewinde erfüllt die gleichen Funktionen wie der oben besprochene. Es unterscheidet sich nur darin, dass eine Büchse aus Metall mit Außengewinde in die Polypropylen-Vorform gepresst wird.
    3. Die mit Außengewinde versehene Kupplung besteht aus einem Barren aus Polypropylen, in den eine Metallbuchse mit Metallflächen über die Polypropylenkante hinausragt. Die Kanten sind für einen Autoschlüssel ausgelegt. Innerhalb des Gesichts ist der Faden geschnitten. Es ist bequem, diese Hülse mit einem Schlüssel auf einem anderen Faden zu wickeln. Es gibt auch Modelle von Kupplungen mit Facetten auf Turn-Key-Basis.
    4. Kupplung mit Außengewinde am Schlüssel - wie bei der Kupplung, beschrieben in Absatz 3, hat nur ein Außengewinde.
    5. Die Außengewindekupplung besteht aus zwei Metallteilen für den Hupenschlüssel. Ein Metallteil ist mit einem Barren aus Polypropylen verbunden. Solche Kupplungen werden an Orten installiert, an denen es erforderlich ist, die Rohrleitung zu trennen oder Instrumente zu entfernen. Ein anderer Name für diese Kupplung ist ein Amerikaner. Es wird von zwei Schlüsseln entwickelt.
    6. Die abnehmbare Kupplung mit Außengewinde ähnelt der bisherigen Art von American. Der Unterschied besteht nur im externen Thread anstelle des internen Threads.
    7. Die Kupplung mit Überwurfmutter besteht aus einem Knüppel aus Polypropylen, in den die Verbindung mit einer Überwurfmutter eingedreht ist. In der gleichen Weise wie ein Amerikaner installiert: an den Stellen des erforderlichen Anschlusses der Pipeline.

    Mit diesen kombinierten Kupplungen, die an das Polypropylenrohr gelötet sind, ist es einfach, an das HDPE-Rohr anzuschließen, auf dem sich eine Spannzange mit einem ähnlichen Gewinde befindet.

    Löten von PP-Fittings

    Bevor zwei Rohre mit Armaturen verbunden werden, müssen diese am Rohr befestigt werden. Montagezange auf dem oben besprochenen HDPE-Rohr. Betrachten Sie nun die Verbindung des Polypropylenrohres mit der Armatur.

    Polypropylen-Fittings mit einem Rohr werden durch Löten mit einem speziellen Lötkolben verbunden. Lötkolben mit Düsen, die auf einem Träger montiert und auf etwa 260 C. Die Kante des Rohres ist von Schmutz, Fase gereinigt und mit der Innenseite der Hülse entfettet. Rohr und Fitting werden gleichzeitig auf vorgewärmten Düsen getragen. Nach dem Erhitzen wird das Rohr gleichmäßig ohne Umlenkung in die Armatur eingeführt und abkühlen gelassen. Dies schließt den Lötprozess ab.

    Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie das Polypropylenrohr einfach an das HDPE-Rohr anschließen. Hier sind alle möglichen Optionen für die korrekte Verbindung. Es gibt Enthusiasten, die auf Bauformen behaupten, dass diese zwei Rohre durch eine Kupplung bei verschiedenen Temperaturen gelötet werden können. Aber der springende Punkt ist, dass Polypropylen und HDPE aus verschiedenen Materialien bestehen, sie haben unterschiedliche Schmelzpunkte, so dass diese Naht platzen oder sogar schmelzen kann. Wenn Sie sich entscheiden zu sparen und zu experimentieren, dann tun Sie es auf eigene Gefahr und Risiko.

    Video

    Ein Beispiel ist, wie man einen Abschnitt eines Eisenrohrs durch Polypropylen ersetzt. Nach dem gleichen Prinzip ist es möglich, Kunststoffrohre aus verschiedenen Materialien zu verbinden:

    Auf diesen Fotos sehen Sie, wie man Kunststoffrohre verbinden kann:

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr