Installation von Polypropylen-Rohren mit unseren eigenen Händen: Wir verstehen, wie man mit Polypropylen arbeitet

Haben Sie sich entschieden, eine Generalüberholung in der Wohnung vorzunehmen? Dann ist es eine Überlegung wert, dass ohne Ersatz der Wasserleitung wird es unterlegen sein. Stimmen Sie zu, es wird beleidigend, wenn sofort nach der Reparatur eine der Leitungen ausläuft, und, was gut ist, die Nachbarn überfluten. Eine hervorragende Alternative zu veralteten Wasserleitungen sind Kunststoffrohre.

Machen Sie eine Kunststoffverkabelung einer Heizungsanlage oder einer Wasserleitung in einer Wohnung ist ganz einfach. Um die Installation von Polypropylenrohren mit eigenen Händen durchzuführen, benötigen Sie nur eine spezielle Ausrüstung und ein Minimum an technischen Fähigkeiten.

Als Nächstes erfahren Sie, welche Tools für den Job benötigt werden und wie diese korrekt verwendet werden. Darüber hinaus finden Sie im Artikel Informationen darüber, wie Sie das Layout von Kunststoffrohren korrekt erstellen können, sowie Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Schweißen von Polypropylenrohren. Um dem Heimwerker zu helfen, enthält das Material thematische Videos.

Anatomie von Polypropylenrohren

Die meisten Polypropylen (PP) -Rohre sind nur auf den ersten Blick gleich. Eine genauere Untersuchung zeigt Unterschiede in der Dichte des Materials, der inneren Struktur und der Wanddicke. Von diesen Faktoren hängt der Umfang der Rohre und die Merkmale ihrer Installation ab.

Klassifizierung von PP-Material

Die Qualität der geschweißten Polypropylennaht und die Leistungsmerkmale der Rohre werden weitgehend von der Technologie der PP-Herstellung bestimmt.

Es gibt solche Arten von Teilen, basierend auf dem Material ihrer Herstellung:

  1. PPH. Einschichtprodukte aus Homopolypropylen. Sie werden in industriellen Rohrleitungen und Kaltwasserversorgungssystemen eingesetzt.
  2. RRV. Einschichtprodukte aus Blockcopolymer PP. Sie werden für die Installation von Außenheizungsnetzen und kalten Rohrleitungen verwendet.
  3. PPR. Einlagige Produkte aus statistischem PP-Copolymer. Sie werden in Wasserversorgungs- und Heizungsanlagen mit einer Wassertemperatur von bis zu + 70 ° C eingesetzt.
  4. PPS. Schwierige Flammrohrart mit Betriebstemperaturen bis + 95 ° C.

Es gibt immer noch mehrlagige verstärkte Teile aus PP.

Sie haben eine zusätzliche innere Aluminiumschale, die die Temperaturverlängerung drastisch reduziert, die Verdrahtung erleichtert und die Betriebssicherheit gewährleistet.

Die Kehrseite dieser Produkte ist die Notwendigkeit, die Entfernung der oberen Polymerschicht und des Aluminiums an die Eindringtiefe des Rohrs in die Armatur zu löten.

Wie sieht die Markierung aus?

Wählen Sie die erforderlichen Rohre und Formstücke für die Kunststoffverkabelung im Baumarkt können unabhängig voneinander ausgeführt werden. Sie müssen nur die Legende der Markierung kennen.

Um den Umfang der Polypropylenprodukte zu bestimmen, ist der Hauptindikator PN. Dies ist ein Indikator für den Nenndruck in kgf / cm² (1 kgf / cm² = 0,967 Atmosphären), bei dem sich die Lebensdauer nicht ändert. Die Basistemperatur des Kühlmittels wird bei der Berechnung mit 20 ° C angenommen.

Im häuslichen Bereich gibt es 4 Haupttypen von PP-Rohren mit unterschiedlichen PN-Parametern:

  1. PN10 - für die Kaltwasserversorgung;
  2. PN16 - für kalte und warme Wasserversorgung;
  3. PN20 - für Warmwasser- und Heizsysteme;
  4. PN25 - für Heizsysteme, besonders zentrale Art.

Produkte mit PN25 haben oft eine große lineare Länge, daher sind sie fast immer mit Aluminiumfolie oder starkem Fiberglas verstärkt, um eine geringere Ausdehnung beim Erhitzen zu erzielen.

Aussehen und innere Struktur

Qualität PP-Rohre haben eine ideal runde Form auf dem Schnitt. Die Dicke der Wände und des Verstärkungsmaterials sollte entlang des gesamten Umfangs gleich sein, es sollte kein Bruch von Aluminium oder Glasfaser sein.

Das verstärkte Rohr besteht traditionell aus drei Schichten: inneres und äußeres Polypropylen und mittleres Aluminium oder Fiberglas. Die Oberflächen der Rohre sollten glatt, ohne Absätze und Vertiefungen sein.

Die Farbe des Materials kann grün, weiß oder grau sein, aber davon sind die Qualität und die Eigenschaften der Pfeifen völlig unabhängig.

Vorteile und Nachteile von PP

Die Vorteile von PP-Rohren für den Einbau von Eigenwärme und Wasserversorgung liegen auf der Hand und bestätigen ihre ungeteilte Dominanz in diesem Bereich. Die Eigenschaften, die dieses Produkt zu einer Priorität für die Montage von In-House-Kommunikation machen, sind:

  • Geräuschlosigkeit;
  • Schlagzähigkeit;
  • Leichtigkeit;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Haltbarkeit;
  • Dichtheit der Gelenke;
  • Billigkeit;
  • Unempfindlichkeit der Innenwände von Plaques.

Aber Polypropylenrohre haben auch negative Seiten, die während der Installation Unannehmlichkeiten verursachen:

  • Mangel an Flexibilität;
  • starke Dehnung beim Erhitzen;
  • Die Notwendigkeit für ein spezielles Werkzeug beim Verbinden einzelner Produkte.

Spezialisten, die täglich PP-Rohre konfektionieren, haben lange Wege gefunden, um diese Mängel auszugleichen, so dass es keine besonderen Alternativen zu Polypropylen gibt.

Vorbereitung für die Installation von PP-Rohren

Die Wasserverteilung mit einer Hand und die Rohre sind nicht möglich, deshalb müssen Sie die Schemata der Heizung und Wasserversorgung, die notwendigen Werkzeuge, die Verbindungsmethoden und die verwendeten Materialien verstehen.

Schritt # 1. Ausarbeitung

Bevor Sie Material für die Installation von Heizung und fließendem Wasser kaufen, müssen Sie ihren Schaltplan bestimmen. Schließen Sie die Batterien auf vier Arten an den Heizkreis an:

  • fließend;
  • mit ungeregelter Umleitung;
  • mit Ventilen;
  • mit einem Dreiwegeventil.

Die endgültige Wahl der Installationsoption wird normalerweise durch die finanziellen Möglichkeiten der Eigentümer der Wohnung bestimmt, weil die Absperrventile nicht billig sind.

Die Wasserversorgung hat auch grundlegende Design-Pläne für die Verkabelung, aber es gibt nur zwei: Kollektor und Tee (traditionell in Wohnungen).

Das Tee-Muster wird sequenziell genannt. Es umfasst das Führen eines Rohres entlang aller Sanitärarmaturen, aus denen nacheinander mit Hilfe eines T-Stücks Wasserhähne hergestellt werden.

Das Kollektorschema beinhaltet die Installation von Wasser am Einlass des Kollektors in Form einer Flöte. Es ermöglicht Ihnen, mehrere Biegungen in verschiedene Richtungen kompakt zu machen.

Das Layout kann innerhalb der Wände oder im Freien erfolgen. Die erste Option erfordert detaillierte Berechnungen, die die Dehnung der Rohre bei Erwärmung berücksichtigen.

Schritt # 2. Vorbereitung von Werkzeugen

Wesentliches Minus bei der selbständigen Arbeit mit Polypropylenrohren ist die Notwendigkeit, ein Spezialwerkzeug zu verwenden. Der Preis für das Installationskit beträgt zwischen 100 und 200 US-Dollar.

Ein solcher Satz sollte umfassen:

  • Elektroschweißmaschine mit Ständer;
  • Scheren-Rohrschneider;
  • Rasierer zum Entfernen der äußeren Schicht und Aluminium von verstärkten Rohren;
  • Kalibrator und faskosnimatel für die Kontrolle und Regulierung des Durchmessers von Teilen;
  • Düsen zum Erwärmen der gelöteten Elemente.

Für die Installation von PP-Rohren werden neben einer speziellen Ausrüstung auch Schraubenschlüssel, Markierer, Roulette und andere allgemein wirtschaftliche Werkzeuge benötigt.

Wenn einmalige Installationsarbeiten geplant sind, können Sie das Lötset zur Miete mitnehmen.

Schritt # 3. Auswahl von Polypropylen-Fittings

Um PP-Rohre untereinander in verschiedenen Kombinationen zu verschweißen und mit Sanitärarmaturen zu verbinden, werden PP-Fittings verwendet. Zu ihnen tragen;

  • Adapter;
  • Nippel verbiegt;
  • Kupplungen;
  • Kupplungen mit Gewinde;
  • T-Shirts;
  • Stecker;
  • Kreuzungen;
  • abnehmbare Anschlüsse;
  • Kugelhähne;
  • Klemmen.

Ein paar Tipps für die Auswahl von Fittings und die Installation von Rohren:

Verstärkte Polypropylenrohre für Heizung: Auswahl, Vorteile und Installation

Es gibt viele Faktoren, die die Popularität von Polypropylenrohren bei der Konstruktion und Installation von Heizsystemen ansteigen lassen. Obwohl Stahlrohre in der Heizung heute keine Seltenheit sind, werden sie jedes Jahr weniger genutzt. Das stabile Segment des Marktes besetzt vielleicht weiterhin Kupfer- und Metall-Kunststoff-Pipelines.

In diesem Sinne sind Polypropylenelemente für Pipelines eine sehr wichtige Sache, schon allein deshalb, weil die wachsende Popularität ihrer Verwendung beeindruckend ist. Die Gründe für diesen Prozess sind ziemlich einfach und verständlich - die Entwicklung von Polymerproduktionstechnologien führt zu einer Verbesserung der Qualitätsindikatoren sowie zu einer Senkung ihrer Preise.

Gesamtansicht von Polypropylen-Rohren und Formstücken

Einsatzbereiche von Polypropylen-Rohren

  • Rohre aus diesem Polymer sowie Fittings, T-Stücke, Bögen und Kupplungen werden für den Bau von Wasserversorgungsnetzen (Kalt- und Warmwasserversorgung) verwendet;
  • Separate Abwasserrohre aus Polypropylen stehen alleine;
  • Heizungsanlagen aller Art.

Die Verwendung von Polypropylenrohren in Wärmenetzen bringt bestimmte Anforderungen an ihr Design. Diese zusätzlichen Anforderungen beziehen sich auf die Betriebsbedingungen solcher Pipelines. Wie Sie wissen, unterscheidet sich die Betriebstemperatur von Heizungsnetzen etwas von der Betriebstemperatur, sogar in Warmwasserversorgungsnetzen.

Warum verwenden Heizsysteme verstärkte Rohre?

Zum Heizen verstärkte Polypropylenrohre - deren Eigenschaften es erlauben, sie zu verwenden, haben einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten.

Daher müssen solche Rohre für den Einsatz in Heizsystemen eine spezielle Konstruktion aufweisen. Diese Konstruktion unterscheidet sich von einfachen Rohren darin, dass eine Verstärkungsschicht zwischen zwei Kunststoffschichten gelegt wird.

Arten von verstärkten Polypropylenrohren

Die Verstärkungsschicht ist Glasfaser oder Aluminiumfolie. Beide Typen sind zum Heizen geeignet. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Polypropylenrohre zum Erhitzen mit Glasfaserverstärkung große Werte für den Wärmeausdehnungskoeffizienten aufweisen.

Verstärkte Rohre (Fiberglas - Boden - und Aluminium - oben)

Vorteile von Polypropylenrohren

Polypropylen verstärkte Rohre für die Heizung haben eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu Rohrleitungen aus anderen Materialien:

  1. Lange Lebensdauer.
    Hersteller von Polypropylen-Systemen geben eine Garantie auf ihre Produkte. Die Garantiezeit für solche Materialien beträgt in der Regel 10-15 Jahre. In der Praxis halten Polypropylen-Pipelines jedoch problemlos drei bis vier Gewährleistungszeiträume aus.
  1. Korrosionsbeständigkeit.
    Polypropylen verstärkte Rohre für die Heizung unterliegen keiner Korrosion, unabhängig von der Art des verwendeten Wärmeträgers und der Art des Kessels - elektrischer Kessel oder Heizgas.
    Korrosionsschäden an den Innenwänden der Rohre erzeugen Bereiche mit einem schwierigen Durchtritt des Kühlmittels durch das System, was sich negativ auf die Leistungseigenschaften auswirkt.
  1. Chemische Trägheit.
    Wasser und andere Wärmeträger sind Chemikalien, die unter bestimmten Bedingungen verschiedene chemische Reaktionen eingehen. Wenn das Material, aus dem die Rohrleitung zusammengesetzt ist, in Kontakt mit dem Kühlmittel chemisch aktiv ist, ist seine Integrität beeinträchtigt.
  1. Einfach anzuschließen und zu installieren.
    Sie können die Heizung bequem mit Polypropylenrohren mit eigenen Händen installieren. Für solche Arbeiten wird ein Minimum an Spezialwerkzeugen und -ausrüstung benötigt. Brauche keine besonderen Fähigkeiten oder Qualifikationen.
  1. Stärke der Verbindung.
    Wenn zwei Polypropylenelemente verbunden werden, wird eine sehr starke Naht oder Verbindung gebildet, aufgrund der Tatsache, dass das Polymer während des Verbindens schmilzt und die Verbindung monolithisch wird.
  1. Gasdichtigkeit des Materials.
    Die Wände aus Polypropylenrohren sind absolut undurchlässig für Sauerstoff und andere atmosphärische Gase, die die metallischen Elemente der Heizungsanlagen vor Rost, Oxidation und Korrosion schützen.
  1. Wirtschaftlich.
    Der Preis von Polypropylenrohren ist niedriger als der von Kupfer und Kunststoff.
  1. Stärke des Materials.
    Das Polymer, aus dem die Rohre hergestellt sind, hat eine gute mechanische Festigkeit und Härte.

Installation von Polypropylenrohren

Der Prozess des Schweißens oder Lötens dieser Rohre ist einfach und effizient. Im Folgenden finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung solcher Arbeiten.

Stellen Sie zunächst eine Reihe von Standardwerkzeugen zum Löten her. Fertig-Sets sind im Verkauf. Wie sie aussehen, wird auf dem Foto unten gezeigt.

Eine Reihe von Werkzeugen zum Löten

Dieses Set enthält die folgenden Tools:

  • Schweißgerät - Lötkolben-Heizung zum Löten der Steckdose;
  • Düsen für Rohre;
  • Zangen oder spezielle Rohrschneider;
  • Rasierer (mit seiner Hilfe entfernen Sie Aluminiumfolie);
  • Chaser zum Anfasen.

Wichtig!
Bei der Installation von Polypropylenrohren können Sie trotz der einfachen und leichten Verarbeitung und Verbindung des Materials keine improvisierten Werkzeuge verwenden.
Für eine qualitativ hochwertige Verbindung müssen Sie spezielle Tools verwenden.

Der Prozess des "Schweißens" funktioniert

Die Verbindung der Teile miteinander ist wie folgt. Die Kanten der zwei Teile werden erhitzt, um das Polymer zu erweichen und sind fest miteinander verbunden. An der Verbindungsstelle bildet das geschmolzene Polymer aufgrund des gegenseitigen Eindringens der Materialmoleküle zwischen den zu verbindenden Teilen eine monolithische Verbindung.

Vorbereitende Vorbereitung

  1. Rohre werden gemessen und abgeschnitten;
  1. Eine Fase wird von der äußeren Kante entfernt;

Anfasen

  1. Die Verbindung wird gereinigt und entfettet.

Entfettung der Verbindungsstelle

Vorbereitung eines Lötkolbens

  1. Die Schweißmaschine ist am Ständer befestigt;

Ein Lötkolben auf einer Unterstützung

  1. Die Heizung ist eingeschaltet;
  2. Der Lötkolben wird auf 260 ° C erhitzt.
  3. Zwei Details werden genommen, die vorher für Verbindung vorbereitet wurden;
  4. Ein Stück ist auf dem Dorn montiert (spezieller kegelförmiger Metallzylinder);
  5. Der andere Teil wird in die Hülse eingeführt;

Der Prozess des direkten Lötens

Teile auf einen Lötkolben legen

  1. Die Heizung der Teile in der Heizung wird durchgeführt (die Heizzeit wird gemäß den Tabellen bestimmt, abhängig von der Dicke der Wände und der Art des Teils);
  2. Die Teile werden gleichzeitig von der Heizung entfernt;
  3. Die entfernten Teile fügen sich schnell zusammen, ohne entlang der Längsachse zu scrollen (zwei Teile sollten nicht ineinander "geschraubt" werden).

Teile verbinden

Installation der Heizungsanlage

Polypropylenröhrchen (tatsächlich geschweißt polymere Verbindung) erfordern keine regelmäßige Wartung (im Gegensatz zu den Gewindeverbindungen von Stahlrohren und metallischen Armaturen). Daher wird es möglich, die Hauptheizrohre mittels einer geschlossenen Dichtung innerhalb der Wände zu verlegen.

Wandmontage

Es ist klar, dass solch ein System für eine lange Zeit installiert ist. Daher muss vor der Installation im Zusammenhang mit der unmittelbaren Arbeit fortfahren, müssen Sie einen sorgfältigen Plan entwickeln, sowie - Pipeline-Schema gebunden an bestimmten Räumlichkeiten und Ausstattung von Wänden und Decken in Gebäuden.

Solch ein vorläufiger Plan ist auch nützlich, um den Prozess des Zusammenfügens der Teile "auf Gewicht" zu minimieren. Es empfiehlt sich, eine große Anzahl von Teilen auf einem speziellen Montagetisch zu verbinden und am Ende einfach miteinander zu verbinden.

Wenn die Rohre nicht innerhalb der Wände verlegt werden, werden sie mit Klammern an den Wänden befestigt.

Diese Befestigung wird in dieser Reihenfolge durchgeführt:

  • Schraube an die Wand schrauben;
  • Ein Rohr wird in die Klemmbefestigung eingeführt.

Allgemeine Ansicht der Klemme

Wichtig!
Es sollte daran erinnert werden, dass Polypropylenrohre nicht direkt an die Abzweigrohre von Heizgaskesseln für ein Privathaus angeschlossen werden können.
Zum Anschluss ist es notwendig, ein 50 cm langes Metallrohr mit einem geeigneten Durchmesser zu nehmen und erst dann mit den Kesselanschlüssen zu verbinden.

Video, das die Installation von Polypropylen-Pipelines zeigt:

Schlussfolgerungen

Polypropylen-Heizsysteme haben sich im Betrieb bewährt. Sie sind zuverlässig und einfach zu installieren, zu installieren und zu warten. Billigkeit und Verfügbarkeit machen sie sehr beliebt für die Installation von Gas-oder Elektroheizung.

Verstärkte Polypropylenrohre für Heizung: Entspricht der Preis ihrer Lebensdauer?

Heizung im Haus, zentralisiert oder autonom, wird nicht ohne die Verwendung von Rohren verzichten. Jeder erinnert sich an die Metallrohre, die ein unattraktives Aussehen haben und jederzeit versagen können, weil sie im Laufe der Zeit schlechter auf Temperaturänderungen reagieren. Darüber hinaus füllt das Metall schnell das Innere mit Schaum, was die Bewegung des Kühlmittels verlangsamt und die Wärmeübertragung verringert, was wiederum den Kraftstoffverbrauch erhöht. Offensichtlich haben diese Nachteile der Metallprodukte die Entwickler dazu gebracht, sich zu bemühen, neue Modelle von Pfeifen zu schaffen und einzuführen, die aus modernen Materialien gemacht sind, die auf der Grundlage von fortgeschrittenen Technologien geschaffen sind.

Verstärktes Polypropylenrohr im Schnitt

Herkömmliche Kunststoffrohre kann nicht mit einem großen Druck in Heizungsanlagen gestellt werden, weil sie nicht so stark sind, aber die Entwickler eine Lösung gefunden - der herkömmlichen Polypropylenrohre mit Glasfaser oder Aluminium manchmal Verstärkungs erhöht seine Festigkeit und Haltbarkeit, die wiederum sind diese Rohre nicht alle Vorteile von Kunststoff entzogen !! Verstärkte Polypropylenrohre sind bei Hauseigentümern sehr beliebt geworden, wenn die neuesten Heizsysteme mit modernsten Heizkesseln, Pumpen und verschiedenen Automatisierungssystemen installiert werden. Sie sind perfekt für eine Pipeline in der Privatwirtschaft und in Hochhäusern.

Darüber hinaus werden Polyvinylchlorid- und Polyethylenprodukte hergestellt, sie können jedoch nicht in Heizungs- und Warmwasserversorgungssystemen installiert werden. Ja, sie können die Rohre aus Polypropylen mit Verstärkung nicht übertreffen, je nach ihren technischen Eigenschaften.

Um die Wirksamkeit ihrer Operation vor dem Kauf sicherzustellen, müssen Sie näher an ihre Eigenschaften kommen.

Arten von verstärkten Polypropylenrohren

Verstärkungen verbessern die positiven Eigenschaften von Polypropylenrohren und machen sie zuverlässiger und resistenter gegenüber chemischen und aggressiven Umgebungen, sowohl im Inneren - vom Kühlmittel als auch von außen.

Zum Heizen werden zwei Arten von mehrschichtigen Rohren verwendet, die aus drei und fünf Schichten bestehen.

  • In einem dreischichtigen Rohr ist die mittlere Schicht eine Verstärkung, die aus Glasfaser oder vielleicht aus Aluminium bestehen kann.
  • Der fünfschichtige Rohrtyp besteht aus zwei Schichten Polypropylen - außen und innen, und ist auch mit einer verstärkten Schicht in der Mitte und zwei Zwischenschichten aus hitzebeständigem Klebstoff ausgestattet.

Fünfschichtiges verstärktes Rohr

Da beide Typen für Heizsysteme mit ausreichend hohem Druck ausgelegt sind, reagieren sie darauf ebenso gut wie hohe Temperaturen des Kühlmittels.

Jedes Rohr ist markiert, auf seinem Gehäuse gibt es digitale und alphabetische Bezeichnungen, entlang derer es möglich ist zu bestimmen, welches Material verstärkt ist.

Heizungsrohre mit Glasfaserverstärkung

Verstärkung mit Glasfaserrohren aus PP haben die Bezeichnung PPR-FB-PPR. Diese Markierung zeigt an, dass das Produkt nach dem Prinzip der Mehrschicht hergestellt, wobei die mittlere Verstärkungsschicht angeordnet ist, die auf dem geschnittene Rohr als rotes oder blaues Band in der Mitte des Rohres sichtbar ist. In diesem Fall wird Fiberglas verwendet, und diese Produkte werden üblicherweise Fiberglas genannt.

Eine Schicht Fiberglas kann verschiedene Farben haben, und auf einem Schnitt ist es deutlich sichtbar. Dies ist jedoch kein Unterscheidungsmerkmal für die Qualität und andere Eigenschaften der Rohre und beeinträchtigt ihre Funktion in keiner Weise.

  • Der Vorteil von Produkten mit Glasfaserverstärkung vor der Aluminium-Zwischenschicht ist eine einfachere Installation - sie müssen nicht kalibriert und gereinigt werden. Die Montage dieses Rohrtyps spart erheblich Zeit. Fiberglas-Produkte schälen sich nicht ab, weil sie eine monolithische Struktur haben, da Polypropylen-Fiberglas einfach verschmolzen ist.
  • Die Schwachstellen dieser Produkte sind im Vergleich zu Produkten mit einer Aluminiumschicht auf eine größere Wärmeausdehnung zurückzuführen, die um 5 - 6% größer ist. Aber trotz dieses kleinen Nachteils sind sie immer beliebter als mit Aluminium verstärkte Rohre wegen der Einfachheit der Installation und des Fehlens eines grundlegenden Unterschieds in der Betriebszeit.

Rohr mit Aluminiumschicht

Rohre mit Aluminiumverstärkung

Rohre, die mit einer Aluminiumschicht verstärkt sind, werden mit der Abkürzung PPR-AL-PPR bezeichnet und sind in mehrere Unterarten unterteilt.

  • In der ersten Variante ist in dem mittleren Teil der Wanddicke des Artikels perforiertes Aluminium installiert, d.h. Runde Löcher, klein in der Größe, sind in der verstärkten Schicht verteilt.

Die Aluminiumschicht kann perforiert sein...

  • Eine weitere Option ist eine massive Aluminiumverstärkung ohne Löcher.
  • Wenn die zwei vorhergehenden Unterarten drei Schichten hatten, dann umfasst die dritte Option fünfschichtige Rohre, in denen eine Heißschmelzschicht auf beiden Seiten zwischen Polypropylen und Aluminium verteilt ist.

Bei der Montage anstelle der Verbindung wird Aluminium abgelöst, da es nicht verlötet werden kann, sondern nur die Rohrlage aus Polypropylen gefügt wird. Die Pipeline aus solchen Rohren ist seit mehreren Jahrzehnten problemlos mit kompetenter Verbindung möglich.

Die durchschnittliche Aluminiumschicht kann wie Glasfaser verschiedene Farben haben. Es ist jedoch auch keine Menge von Informationen über die Qualität oder Eigenschaften, so dass beim Kauf, nicht besonders darauf achten.

Manchmal kann bei der Markierung die PPR-Bezeichnung durch PEX ersetzt werden und so aussehen: PPR-AL-PEX, PPR-AL-PPR oder PEX-AL-PEX. Eine solche Notation bezieht sich auf mehrere unterschiedliche Schichtstrukturen. Die ersten Buchstaben in der Kombination von Symbolen sind die äußere Schicht der Röhre, dann Aluminium und die dritte Bezeichnung der inneren Schicht. Zum Beispiel bedeutet die Kombination der Buchstaben "PEX" vernetztes Polyethylen - es hat eine höhere Leistung. Aber ich muss sagen, dass diese Rohre im Prinzip nicht verschieden sind und dass sie für Heizkreise sicher angewendet werden können.

Eigenschaften

  • PP-Rohre ohne Armierung werden nicht zum Heizen verwendet, da sie eine große lineare Ausdehnung aufweisen, wenn sie von einem heißen Kühlmittel erhitzt werden. Daher kann einer der wichtigen Eigenschaften für verstärkte Produkte ein kleiner Wärmeausdehnungskoeffizient - in der Größenordnung von einem Zentimeter pro linearem Maß der Abnahme - zugeschrieben werden. Das Material verhält sich so auch bei Temperaturen, die den Standard für eine Zentralheizung von 70 Grad überschreiten.
  • Aufgrund der Zusammensetzung des für die Herstellung von PP-Rohren verwendeten Materials erhalten sie eine hohe Elastizität. Zum Beispiel, wenn das Kühlmittel in ihnen gefriert, werden sie nicht zusammenbrechen, wie es normalerweise bei einem Metall der Fall ist. Hier enthalten wir auch thermische Festigkeit - sie widerstehen Temperaturänderungen von -10 bis +95 Grad.
  • Zu den positiven Eigenschaften gehört auch die mechanische Festigkeit.
  • Wichtige und umweltgerechte Sicherheit, sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt.
  • Es ist sehr wichtig, auf die Markierung zu achten und herauszufinden, welcher Druck des Kühlmittels für einen bestimmten Rohrtyp berechnet wird.
  • Jede Art von Polypropylenrohren gewinnt unabhängig von der im System verwendeten Kühlflüssigkeit die Korrosionsbeständigkeit des Metalls.
  • Polypropylen ist chemisch inert und geht daher keine Reaktionen ein, die es erlauben, die Integrität der Pipeline für lange Betriebsjahre aufrechtzuerhalten.

Komponenten

Bei der Montage von PP-Rohren müssen verschiedene Anschlüsse für die Verbindung verwendet werden. Alle notwendigen Komponenten werden im Voraus gemäß der Zeichnung des Heizungsschaltplans festgelegt.

Große Auswahl an Zubehör

Das Zubehör umfasst T-Stücke, Fittings, Kupplungen, Bögen, Absperrventile und andere Teile. Sie müssen basierend auf den Durchmessern der zu installierenden Stämme und deren Eigenschaften ausgewählt werden. Zum Beispiel können Sie kein Zubehör für Kaltwassersysteme für den Einbau in Heizkreise erwerben.

Um mit anderen Nicht-Polypropylen-Abschnitten des Systems verbunden zu werden, werden spezielle Produkte mit eingepressten Metallgewindeeinsätzen oder mit Kopfschrauben des Typs "American" verwendet.

Montage von verstärkten PP-Rohren

Die Installation von verstärkten Polypropylenrohren ist ziemlich einfach, und es ist ziemlich möglich, es selbst zu machen, wenn dafür Ausrüstung vorhanden ist. Die Hauptbedingung für die Verbindung ist die Schaffung einer dichten Verbindung durch Schmelzen der oberen Schicht des Materials.

Werkzeuge

Zu den für die Installation verwendeten Tools gehören:

- Lötkolbenheizung ist eine spezielle Schweißmaschine zum Löten von Polypropylen;

Spezielle Schweißmaschine (Lötkolben)

- ein Rohrschneider, der es ermöglicht, im rechten Winkel gerade zu schneiden, was für qualitativ hochwertiges Schweißen sehr wichtig ist.

Sie arbeiten also als Rohrschneider

- Wenn ein Rohr mit Aluminiumverstärkung verwendet wird, wird ein Rasierer benötigt, der die Folie vor dem Löten entfernt und eine Fase erzeugt (Anfasen). Das Werkzeug muss scharfe und gut eingestellte Messer haben.

- Messwerkzeuge - Gon, Roulette, Gebäudeebene, Marker.

Wenn Sie planen, einen zuverlässigen Heizkreis zu bauen, so dass es viele Jahre ohne verschiedene Probleme gedient hat, können Sie nicht improvisierte Werkzeuge verwenden, Sie brauchen nur spezialisierte Werkzeuge.

Vorbereitung für die Installation

Vor der Installation der Rohre im System werden kurze Vorbereitungsarbeiten durchgeführt. Damit sie sich nicht fortbewegen, wird im Voraus ein Schema der gesamten Verdrahtung vorbereitet, genaue Messungen vorgenommen und in die Schaltung eingeführt. An der gleichen Stelle sind die Teile angegeben, die für die Verbindung erforderlich sind. Sie sind in der Abbildung an den Stellen dargestellt, an denen sie sich direkt im System befinden:

  1. nach dem Schema handeln, Abschnitte von Rohren messen und abschneiden;
  2. Eine Fase wird von ihren äußeren Kanten entfernt;
  3. Der Ort, an dem das Gelenk passiert wird, wird gereinigt und entfettet;
  4. Das Schweißgerät ist auf einem Ständer befestigt und im Netzwerk enthalten, es muss auf 255 - 260 Grad erhitzt werden.

Die Heizzeit wird durch eine spezielle Tabelle bestimmt und hängt von der Art des Teils, der Dicke der Wände und dem Durchmesser des Rohres ab.

Die Eindringtiefe und die Zeit des Erhitzens

So löten Sie verstärkte Polypropylenrohre

Verbinden Sie die Teile wie folgt:

  • Nehmen Sie zwei vorbereitete Teile zum Schweißen vor. Auf dem Rohr wird durch den Marker eine Markierung der Eindringtiefe vorgenommen. Danach wird das Formstück auf das kegelförmige Element - Dorn gelegt und das Rohr wird vor der gesetzten Markierung in die Hülse eingeführt.
  • Nach dem Erhitzen, dessen Zeit - in strikter Übereinstimmung mit der Tabelle, die Details von der Heizung des Lötkolbens entfernt werden und schnell miteinander verbinden. Um sie einzufügen, ist es notwendig vorwärts, ohne Scrollen und ohne Anwendung von überflüssigen Anstrengungen. Nach dem Abkühlen der Verbindung entsteht eine dichte Verbindung.
  • Eine richtig hergestellte Verbindung erfordert keine ständige Überwachung, wie beispielsweise Metallrohre mit Gewindeverbindungen. Dies kann als ein Vorteil von verstärkten Polypropylenprodukten angesehen werden, da sie ohne Angst vor Unfällen eingemauert werden können.
  • Für den Bau von Heizleitungen in der Wand ist es notwendig, den Verlauf von Rohren genau zu planen, sie an einen bestimmten Raum zu binden und die Eigenschaften des Materials der Wände und Böden des Gebäudes zu berücksichtigen.
  • Die Rohre werden an der Wand angebracht und an speziellen Klemmen (Clips) befestigt, die auf die Dübel geschraubt werden. Die Rohre werden in die Joche eingeführt und mit einem Riegel verschlossen.

Befestigung von Rohren an Wänden

Es ist notwendig zu wissen, dass es nicht möglich ist, Polypropylenrohre direkt an der Kesselbranche zu befestigen, wenn die Heizung in einem Privathaus installiert wird. Der Übergang von Polypropylen zum Heizgerät erfolgt mit Hilfe eines 45 bis 50 Zentimeter langen Stahlrohrstücks.

Video-Tutorial zur Installation und Installation von Polypropylen-verstärkten Rohren

Polypropylen-verstärkte Rohre haben sich als einfach zu installieren und zuverlässig im Betrieb erwiesen. Erschwingliche, dauerhaft in Betrieb, einfach zu installieren und ästhetischer als Metallrohre sowie nicht ein besondere Überwachung und Lackieren erforderlich - dieser dostoins tv ch olne genug, um zu wählen, um es verstärktes Polypropylen zu installieren.

Pavel Vorobiev Chefredakteur

Der Autor der Veröffentlichung 14.07.2018

Gefällt dir der Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre

Die Zeit ist vergangen, als die Wasser- und Abwasserrohre aus Metall waren. Moderne Rohre bestehen aus Kunststoffpolymeren. Dieses Material ist hygienisch und bequem zu installieren, und seine Lebensdauer erreicht 50 Jahre. Es gibt viele verschiedene Arten von Kunststoffen. Am gebräuchlichsten sind Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE). Polypropylenrohre sind ebenfalls verstärkt (PPR) und unverstärkt. Die Abkürzung PPRC bedeutet, dass Sie ein verstärktes Polypropylenrohr vor sich haben.

Eigenschaften von verstärkten Polypropylenrohren

Vorteile von verstärkten Polypropylenrohren

  • unverstärkte Polypropylenrohre können aufgrund ihrer hohen Plastizität ihre Abmessungen bei Kontakt mit einem Hochtemperaturmedium drastisch erhöhen. Im offenen Raum bringt dies nicht viel Schaden, aber hier kann ein Polypropylenrohr, das in der festen Basis einer Wand oder eines Bodens montiert ist, in der Größe vergrößert werden, einen Riss in der tragenden Oberfläche verursachen. In diesem Fall werden die Wände des verstärkten Rohrs durch einen starren Rahmen geschützt.
  • Bei hohen Temperaturen verlieren unverstärkte Rohre aus Polypropylen ihre Steifigkeit und sind unempfindlich gegenüber Druck. Verstärkte Rohre halten viel höherem Druck stand.
  • unverstärkte Polypropylen-Rohre unter dem Einfluss von hohen Temperaturen beginnen, ihre Größen zu ändern, daher im System der Dampfheizung und verstärkte Polypropylenrohre verwendet werden. Sie beginnen sich bei einer Temperatur von 175 ° C auszudehnen, und selbst dann wird das verstärkte Rohr nicht platzen, sondern einfach seine Form verlieren und an den Befestigungselementen hängen.
  • Ausdehnungskoeffizient der verstärkten Rohre 75% weniger als die von konventionellen Polypropylenrohren, t. h. sie sind bei einer Temperatur über 70 0 C erweitert 1 cm pro Längenmeter Rohr und nicht Rohr bei derselben Temperatur verstärkt ist, erweitert um 10 cm mal 1 m Rohre.
  • Rohre aus glasfaserverstärktem Polypropylen müssen im Gegensatz zu aluminiumverstärkten Rohren vor der Installation nicht gereinigt und kalibriert werden
  • höhere Beständigkeit gegen Korrosion und mechanische Festigkeit.

Nachteile von Polypropylenrohren

  • Die Sonnenstrahlen beeinträchtigen die Struktur von Polymeren, so dass Polypropylen-Rohre nicht im offenen Raum verwendet werden können
  • Die lineare Ausdehnung von polymerverstärkten Rohren ist 2 mal größer als die Ausdehnung von Metallrohren

In dieser Hinsicht werden verstärkte Polypropylenrohre in dem Heißwasserversorgungssystem verwendet. Sie werden durch Doppelcoextrusion hergestellt. Eine Schicht aus thermoplastischem Polymer wird unter hohem Druck von der Außen- und Innenseite auf den Verstärkungsrahmen aufgebracht. In Luft härtet der Kunststoff aus, was zu einer starken Verbindung mit einem starren Gerüst führt.

Dies gilt für alle Arten von Polymeren sowie für PVC und Polypropylen und andere Sorten. Die technologischen Eigenschaften von Armierungsrohren sind jedoch sehr unterschiedlich. Es kommt darauf an, aus welchem ​​Material der Verstärkungsrahmen besteht. Meistens wird als Rahmen entweder Aluminiumfolie oder Glasfaser verwendet. Aluminiumverstärkte Rohre haben eine geringere Wärmeausdehnung. Die Diffusionsbarriere verhindert das Eindringen von freiem Sauerstoff durch die Wände der Rohre, Kalzium setzt sich nicht ab und daher werden die Wände des Kessels und der Heizkörper nicht oxidiert.

Glasfaserverstärkte Rohre (PPR-FB-PPR) haben Glasfaserfäden, die als Rahmen in Polypropylen gelötet sind. Dies sind dreischichtige Strukturen, bestehend aus einer äußeren Schicht aus Polypropylen, einer Verstärkungsschicht aus Glasfaser und einer inneren Schicht aus Polypropylen. Durch die Extrusion werden alle drei Schichten zu einer einzigen Kruste gesintert und bilden einen sehr festen Rohrkörper. Solche Rohre sind plastischer als aluminiumverstärkte Rohre. Außerdem ist der Radius der letzteren auf 63 mm begrenzt, und die ersten erreichen 125 mm Durchmesser.

Der einzige Nachteil von mit Glasfaser verstärkten Rohren ist ihre geringere Innendruckfestigkeit als die von aluminiumverstärkten Rohren. In dieser Hinsicht müssen Sie für ihre Befestigung mehr Befestigungsmittel verwenden. Zusammenbauen produzieren Polypropylenröhrchen kann mittels Kupplungen verklebt werden (Kleber auf die Hülse aufgebracht wird, und von dem Rohr, und dann für 15 Sekunden glue „prihvatyvaet“ clutch), aber dieses Verfahren ist nicht zuverlässig. Es ist möglich, Pressfittings für Metall-Kunststoff-Rohre zu verwenden, aber das Diffusionsschweißen wird als das zuverlässigste Verfahren angesehen, wenn das Rohr und der verschmolzene Koppler einen einzigen Körper bilden.

Aufgrund der hohen Popularität von verstärkten Rohren bei den Verbrauchern verwenden einige Hersteller bei der Produktion minderwertige Rohmaterialien, um die Kosten des Endprodukts zu reduzieren. Und im Aussehen ist es fast unmöglich, ein Qualitätsprodukt von Fälschungen zu unterscheiden. Fiberglas kann verschiedene Farben haben, daher sollte seine Farbe nicht orientiert sein. Der Verkäufer von mit Polypropylen verstärkten Rohren muss ein Zertifikat haben und er muss dem Käufer erlauben, den Zustand des Produkts durch eine externe Inspektion zu überprüfen. Befestigungselemente müssen ebenfalls von hoher Qualität sein, insbesondere sollten sie Messing enthalten. Nur Polypropylenrohre von hoher Qualität haben eine starke Verbindung und Korrosionsschutzeigenschaften.

Installation von Polypropylenrohren mit einer Aluminiumschicht.

Hallo, Meister. Ich möchte eine weitere Portion Wissen bekommen. Die Pipelines sollen installiert werden. Das Wasser ist heiß und kalt, Heizung. Mit kaltem Wasser verstehe ich alles. Gewöhnliches Polypropylen. Heißes Wasser und Heizung - Polypropylen mit einer Aluminiumschicht. Ich ging einkaufen, um Informationen zu sammeln. Preis, Qualität, nützliche Tipps usw. Also, der Kern der Sache. Beim Löten von Polypropylen mit Aluminium gab es widersprüchliche Informationen: Einige sagen, dass es notwendig ist, das Rohr vor dem Löten zu reinigen, andere sagen, dass es nicht notwendig ist. Wer hat Recht? Gute Fachleute, erziehen. Ich habe noch nicht mit den Auftragnehmern gesprochen. Ich werde überhaupt nicht überrascht sein, wenn der Auftragnehmer auch die richtige Antwort nicht kennt. Vielen Dank im Voraus.

Oleg, hallo. Ich antworte mit einem kleinen Exkurs. Mit Aluminium verstärkte Polypropylenrohre sind von zwei Arten. 1. Die Aluminiumschicht ist strukturell nahe der äußeren Oberfläche des Rohres angeordnet (die Aluminiumschicht kann entweder perforiert oder ohne Perforation sein). Mit einer solchen Pfeife ist alles einfach - vor dem Schweißen wird es gereinigt. 2. Verstärktes Rohr mit der Anordnung von Aluminiumfolie in der Mitte der Rohrwand. Hier treten die Probleme beim Schweißen von Rohren auf. Genau gesagt gibt es keine Probleme mit dem Schweißen, aber früher oder später werden sie entstehen, wenn die Rohre einfach geschweißt werden, ohne die Aluminiumschicht zu reinigen. Vor dem Schweißen eines solchen Rohres MUSS die Aluminiumschicht mit einer speziellen Reinigung gereinigt werden (sie werden auch als Besätze bezeichnet). Die Reinigung schneidet wirklich den Rohrschnitt (wir bekommen einen senkrechten Schnitt) und außerdem "nagt" die Reinigung die Aluminiumschicht um etwa 1,5 - 2 mm. Als Folge dieser Manipulationen im Schweißprozess wird die Aluminiumschicht mit geschmolzenem Polypropylen bedeckt, wodurch der Kontakt von Aluminium mit der transportierten Flüssigkeit eliminiert wird. Was ist mit dem oben genannten Kontakt verbunden? Die Oxidationszerstörung der Aluminiumschicht tritt auf und die Flüssigkeit tritt in den Raum zwischen der Folie und der dünnen äußeren Schicht aus Polypropylen ein. Das Rohr mit „Blasen“ und wenn in einem Privathaus (Niederdruck und kontrollierte Vorlauftemperatur und Warmwasser) bedeckt ist, kann es noch einige Zeit in der Wohnung (der Druck ist viel höhere Temperatur ungeregelt) dienen - das ist das Problem mit der Aussicht auf Überflutung ihrer Häuser und Nachbarn (wie Regel - heißes Wasser). Aber jetzt reden wir über das Traurige. Oleg, Sie haben an der Diskussion teilgenommen, ob Sie die Anforderungen der Anweisungen immer einhalten müssen und ob es wirklich notwendig ist, sich streng an die Technologie zu halten. So wird die Pipeline aus mit Aluminium verstärktem Polypropylen montiert. Sie können ein Rohr mit einer Oberflächenaluminiumschicht der Reinigungsbasen nicht schweißen, alles ist sehr klar. Aber mit einer Leitung der zweiten Art ist schwieriger. Wenn Sie sich selbst schweißen, behalten Sie die Technologie - es ist in Ordnung. Und wenn Sie ein Kunde, und Ihr Vertragspartner Berg „Master“ sind, die nicht zu „auf die Regeln für Arbeits“ mag (ein Zitat aus einem Beitrag, erinnern), steigt dann zu seiner vollen Höhe berüchtigt Faktor Mensch. Nachdem das Rohr des zweiten Typs ohne Verblendung leicht verschweißt wurde, ist es möglich, herauszufinden, ob die Technologie während des Installationsprozesses nur dann eingehalten wurde, wenn die Verbindung unterbrochen ist. Dazu noch eine Nuance - Sauberkeit beim Verschweißen: Stecken Sie das Rohr ein wenig in die Verschraubung oder schief - blankes Aluminium, steckt viel fest - hat sich verjüngt. Abschließend möchte ich einen Rat geben. Die Gründe, von denen uns poliropilenovye Rohre mit einer Aluminiumschicht overpay und kaufen - die Fähigkeit des Rohres hohen Druck standhalten und ein kleiner thermischer Ausdehnungskoeffizienten (bei Temperaturabfall von 80 Grad - etwa 2,5%) (bis zu 25 atm.). Diese Anforderung wird durch ein mit Glasfasern verstärktes Polypropylenrohr nahezu erfüllt. Hält einen Druck von 25 atm., Lineare Dehnung bei einem Temperaturabfall von 80 Grad - etwa 5%. Anders als ein Rohr mit Aluminium erfordert ein Rohr mit Glasfaser kein Abisolieren, es wird wie ein gewöhnliches Polypropylenrohr geschweißt. Und sein Preis ist niedriger als der eines Rohres mit Aluminium. Um zu dir zu lösen.. Erfolg.

Oleg, hallo. Ich antworte mit einem kleinen Exkurs. Mit Aluminium verstärkte Polypropylenrohre sind von zwei Arten. 1. Die Aluminiumschicht ist strukturell nahe der äußeren Oberfläche des Rohres angeordnet (die Aluminiumschicht kann entweder perforiert oder ohne Perforation sein). Mit einer solchen Pfeife ist alles einfach - vor dem Schweißen wird es gereinigt. 2. Verstärktes Rohr mit der Anordnung von Aluminiumfolie in der Mitte der Rohrwand. Hier treten die Probleme beim Schweißen von Rohren auf. Genau gesagt gibt es keine Probleme mit dem Schweißen, aber früher oder später werden sie entstehen, wenn die Rohre einfach geschweißt werden, ohne die Aluminiumschicht zu reinigen. Vor dem Schweißen eines solchen Rohres MUSS die Aluminiumschicht mit einer speziellen Reinigung gereinigt werden (sie werden auch als Besätze bezeichnet). Die Reinigung schneidet wirklich den Rohrschnitt (wir bekommen einen senkrechten Schnitt) und außerdem "nagt" die Reinigung die Aluminiumschicht um etwa 1,5 - 2 mm. Als Folge dieser Manipulationen im Schweißprozess wird die Aluminiumschicht mit geschmolzenem Polypropylen bedeckt, wodurch der Kontakt von Aluminium mit der transportierten Flüssigkeit eliminiert wird. Was ist mit dem oben genannten Kontakt verbunden? Die Oxidationszerstörung der Aluminiumschicht tritt auf und die Flüssigkeit tritt in den Raum zwischen der Folie und der dünnen äußeren Schicht aus Polypropylen ein. Das Rohr mit „Blasen“ und wenn in einem Privathaus (Niederdruck und kontrollierte Vorlauftemperatur und Warmwasser) bedeckt ist, kann es noch einige Zeit in der Wohnung (der Druck ist viel höhere Temperatur ungeregelt) dienen - das ist das Problem mit der Aussicht auf Überflutung ihrer Häuser und Nachbarn (wie Regel - heißes Wasser). Aber jetzt reden wir über das Traurige. Oleg, Sie haben an der Diskussion teilgenommen, ob Sie die Anforderungen der Anweisungen immer einhalten müssen und ob es wirklich notwendig ist, sich streng an die Technologie zu halten. So wird die Pipeline aus mit Aluminium verstärktem Polypropylen montiert. Sie können ein Rohr mit einer Oberflächenaluminiumschicht der Reinigungsbasen nicht schweißen, alles ist sehr klar. Aber mit einer Leitung der zweiten Art ist schwieriger. Wenn Sie sich selbst schweißen, behalten Sie die Technologie - es ist in Ordnung. Und wenn Sie ein Kunde, und Ihr Vertragspartner Berg „Master“ sind, die nicht zu „auf die Regeln für Arbeits“ mag (ein Zitat aus einem Beitrag, erinnern), steigt dann zu seiner vollen Höhe berüchtigt Faktor Mensch. Nachdem das Rohr des zweiten Typs ohne Verblendung leicht verschweißt wurde, ist es möglich, herauszufinden, ob die Technologie während des Installationsprozesses nur dann eingehalten wurde, wenn die Verbindung unterbrochen ist. Dazu noch eine Nuance - Sauberkeit beim Verschweißen: Stecken Sie das Rohr ein wenig in die Verschraubung oder schief - blankes Aluminium, steckt viel fest - hat sich verjüngt. Abschließend möchte ich einen Rat geben. Die Gründe, von denen uns poliropilenovye Rohre mit einer Aluminiumschicht overpay und kaufen - die Fähigkeit des Rohres hohen Druck standhalten und ein kleiner thermischer Ausdehnungskoeffizienten (bei Temperaturabfall von 80 Grad - etwa 2,5%) (bis zu 25 atm.). Diese Anforderung wird durch ein mit Glasfasern verstärktes Polypropylenrohr nahezu erfüllt. Hält einen Druck von 25 atm., Lineare Dehnung bei einem Temperaturabfall von 80 Grad - etwa 5%. Anders als ein Rohr mit Aluminium erfordert ein Rohr mit Glasfaser kein Abisolieren, es wird wie ein gewöhnliches Polypropylenrohr geschweißt. Und sein Preis ist niedriger als der eines Rohres mit Aluminium. Um zu dir zu lösen.. Erfolg.

Sergey, vielen Dank für die operative, erschöpfende Antwort. Alles ist sehr klar. +10.

Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre für die Heizung

Jedes Wasserheizsystem setzt Schaltkreise voraus, durch die das Kühlmittel zirkuliert. Diese Rohrleitungen verbinden den Kessel mit allen Fernwärmetauschern - Heizkörpern. Infolgedessen kann das Gesamtsystem in einem Gebäude oder sogar in einer Wohnung mit einem großen Bereich ein sehr komplexes verzweigtes Erscheinungsbild annehmen, und die Länge der verlegten Rohre beträgt einige zehn oder sogar Hunderte von Metern.

Mit Glasfasern verstärkte Polypropylenrohre für die Heizung

Vor nicht allzu langer Zeit gab es praktisch keine Alternative zu Stahlrohren von VGP. Aber, Sie werden zustimmen, ihre Anschaffung, Transport und Installation selbst sind ziemlich kompliziert, nicht billig und nicht zugänglich für die unabhängige Durchführung der Veranstaltung. Und ehrlich gesagt gibt es bei solchen Pfeifen noch einige andere Nachteile. Eine andere Sache - billig, einfach, einfach zu installieren, und nur äußerlich schöne Polypropylen-Rohre. Es stimmt, dass nicht alle ihre Sorten für solche Zwecke angesichts des Materials der Herstellung geeignet sind. Aber Polypropylenrohre, die mit Fiberglas für Heizung verstärkt werden, sind eine ausgezeichnete Wahl.

Zusätzlich zu ihnen werden Polypropylenrohre hergestellt und mit Aluminiumverstärkung, um zu verstehen, welcher von ihnen besser ist, ist es wert, sie zu vergleichen. Nur so können die charakteristischen Merkmale verschiedener Arten dieser Produkte bewertet und identifiziert werden.

Warum benötigt die Heizung verstärkte Polypropylenrohre?

Das Heizsystem wird im Betrieb zuverlässig sein, wenn es notwendig ist, die "richtigen" Rohre dafür zu wählen, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Solche Kriterien umfassen die Beständigkeit von Produkten gegenüber hohen Temperatur- und Druckbelastungen. zur aggressiven Wirkung des entlang dieser umlaufenden Wärmeträgers. Es ist besonders wichtig, diese Anforderungen zu berücksichtigen, wenn die Rohre und ihre Verbindungselemente für den Einbau in ein System vorgesehen sind, das an die zentrale Wärmeversorgung angeschlossen ist.

Im Fachhandel kann verstärkte Polypropylenrohre mit unterschiedlichen Wandstärken, die aus unterschiedlichen Qualitätsmaterialien gefunden werden, die zu einem erhöhten Druck im Widerstand unterscheiden und Temperaturen, UV-Bestrahlung unterschiedliche lineare Ausdehnungskoeffizienten. Wenn entschieden wird, eine neue Schaltung zu montieren oder alte Rohre durch Polypropylenrohre zu ersetzen, ist es daher notwendig, die Bewertungskriterien zu kennen, dass die für diese Zwecke verwendeten Materialien übereinstimmen müssen.

So ist es für die Installation des Heizkreises notwendig, Rohre zu wählen, die eine Reihe wichtiger Anforderungen erfüllen.

  • Die Temperatur des Kühlmittels in der Zentralheizung beträgt normalerweise 75 ÷ 80 Grad, aber manchmal kann es sogar höhere Werte erreichen, in der Nähe von 90 ÷ 95 ºС. Beim Kauf dieser Produkte lohnt es sich daher, diese mit einer thermischen Stabilität zu wählen, dh ihre Eigenschaften sollten eine Temperatur von mindestens 95 Grad anzeigen.
  • Polypropylen ist ein ausgezeichnetes Material für Rohre, aber es hat eine charakteristische Qualität - zu hoher Koeffizient der linearen Ausdehnung mit Temperaturänderung (nach Tabellendaten - 0,15 mm / m × ºC). Ein bisschen? Und was, wenn Sie dieses Ding "durch das Prisma" der absoluten Werte betrachten?

Nehmen wir an, dass der Heizkreis bei einer Temperatur von +20 ºС installiert wurde. Nach dem Start der Heizungsanlage soll die Temperatur im Zulaufrohr sogar 75 ° C betragen. Also, wir haben einen Tropfen mit einer Amplitude von +55 Grad. Mit dem oben genannten Wärmeausdehnungskoeffizienten wird jeder Meter unserer Schaltung um 8,25 mm länger. Selbst auf einer relativ kleinen Geraden von 3 Metern ergibt dies bereits 2,5 cm Dehnung, ganz zu schweigen von längeren Abschnitten. Aber das ist schon - sehr ernst!

Ein paar anschauliche Beispiele, was zu "Pennies" führt - der Einsatz von unverstärkten Rohren für den Heizkreislauf

Dadurch werden die Rohre offen angeordnet, verformen sich, biegen sich, springen aus ihren Clip-Clips. Gleichzeitig erhöhen sich natürlich die inneren Spannungen in ihren Wänden, die Verbindungen werden überlastet, die Dichtigkeit der Schraubverbindungen an den Fittings kann beeinträchtigt werden. Das System verliert nicht nur deutlich an Ästhetik, sondern auch an Zuverlässigkeit.

Und was passiert mit solchen Rohren, wenn sie starr in Wände oder Böden eingebettet sind? Es ist sogar schwer vorstellbar, wie groß die inneren Spannungen sind, um ihre Wände zu testen. Es ist klar, dass von einer Haltbarkeit eines solchen Heizkreises keine Rede ist.

Bei verstärkten Rohren ist der lineare Ausdehnungskoeffizient fast fünfmal geringer. Bei den gleichen Ausgangsdaten wird sich der Drei-Meter-Abschnitt nur um 4,95 mm erstrecken, was überhaupt nicht kritisch ist. Natürlich ist dies nicht die Notwendigkeit beseitigen, für die lineare Ausdehnung bei sehr langen Intervallen zu kompensieren, aber selbst Kompensatoren (Schleife oder Balg) erfordern schon deutlich weniger und sie auch an schwer zugängliche Stellen Blick platziert werden kann.

Kompensatoren für Polypropylen-Loop-Rohre (links) und Balg-Typ

  • Neben den hohen Temperaturen, eine Zentralheizung ist nicht unterschiedliche Druckstabilität, da vor allem zu Beginn der Testaktivitäten nach der Sommersaison wird es in der Regel unkontrolliert entstehen springt ihn auf den mächtigen Wasserschlag auf. Daher müssen die Rohre gegen Drucküberlastung beständig sein, und solche Eigenschaften sind in einem viel größeren Ausmaß nur mit Aluminium oder Glasfaser verstärkte Produkte.
  • Die beanspruchte Lebensdauer von Rohren für Heizsysteme sollte vergleichbar sein mit der Langlebigkeit anderer Geräte und Elemente, die im allgemeinen Kreislauf enthalten sind. Und in dieser Position bieten verstärkte Polypropylenrohre einen klaren Vorteil.
  • Gute Eigenschaft Propylen zu der korrosiven Umgebung von Kühlmitteln inert ist, da das Wandmaterial nicht ausgesetzt sein muß gegen Korrosion und Destrukturierung durch Exposition gegenüber verschiedenen Chemikalien, das Vorhandensein, die leider nicht in dem Zentralheizungssystem gelöscht werden.
  • Idealerweise glatte Oberflächen der Innenwände von Polypropylenrohren ermöglichen eine freie Zirkulation des Kühlmittels durch den Heizkreislauf.
  • Polypropylen hat die Eigenschaft, die Geräusche der Zirkulation des Kühlmittels im System zu ersticken, was es von herkömmlichem Stahl unterscheidet. Glasfaserverstärkte Rohre haben diesen Vorteil in stärkerem Maße.

Kennzeichnung von Polypropylenrohren

Alle Polypropylenrohre müssen ausnahmslos auf ihrer Oberfläche eine alphanumerische Kennzeichnung tragen, die ihre grundlegenden physikalischen, technischen und betrieblichen Eigenschaften angibt. Beim Kauf von Rohren empfiehlt es sich, die Markierungen sorgfältig zu studieren, um bei der Auswahl der besten Option keinen Fehler zu machen.

Betrachten Sie zur besseren Übersicht die Markierung anhand eines Beispiels:

Beispiel für die Markierung eines glasfaserverstärkten Polypropylenrohrs

Und in der Regel beginnt die Kennzeichnung mit dem Logo oder dem Namen des Herstellers des Materials. Wie auch immer, die Firmen, die wirklich Autorität in diesem Bereich der Produktion genießen, zögern nicht, sich für jede Einheit ihrer Produkte einen Namen zu machen. Nun, wenn der Hersteller "poskromnichal", und in der Kennzeichnung von allem, was dies nicht angegeben ist - sollte dies ein Grund sein, darüber nachzudenken, ob es sich lohnt, solche Waren zu kaufen, ist es nicht eine billige Nachahmung.

B - Die folgende Abkürzung bezeichnet die strukturelle Struktur des Rohres. Hier gibt es normalerweise solche Varianten der Notation:

- PPR - Polypropylenrohr, das keine innere Verstärkung hat;

- PPR-FB-PPR - glasfaserverstärktes Rohr;

- PPR / PPR-GF / PPR oder PPR-GF - Rohr, verstärkt mit einem Verbundmaterial, das Glasfaser und Polypropylen umfasst;

- PPR-AL-PPR - Rohr, verstärkt mit Aluminiumfolie.

- PP-RCT-AL-PPR - diese komplexe Abkürzung zeigt an, dass das Rohr aus mehreren Schichten besteht, die aus verschiedenen Materialien bestehen. PP-RCT - intern ist also ein modifiziertes Polypropylen mit verbesserten thermostatischen Eigenschaften, AL - die mittlere Schicht ist Aluminiumfolie und PPR - die äußere Schicht - Polypropylen.

B - Die nächste Bezeichnung, PN - ist ein Rohrtyp, der im Wesentlichen die Leistungsmerkmale und die möglichen Einsatzbereiche beschreibt: Die Zahlen geben den Nennbetriebsdruck im System an (in Barren oder technischen Atmosphären):

- PN-10 - Ein solcher Rohrdruck von 10 bar standhalten kann, und kann für kaltes Wasser oder in Ausnahmefällen verwendet werden, für Beschläge an die Konturen der Fußbodenheizungsmontage mit den entsprechenden Temperaturbedingungen aufrechterhalten wurden für die Temperatur nicht mehr als + 45 Grad ausgelegt.

- PN-16 - Produkte sind für die Kalt- und Warmwasserversorgung mit Temperaturen bis +60 Grad und Betriebsdrücken bis 16 bar ausgelegt.

- PN-20 - die beliebteste Option, da sie universell verwendet werden kann, da sie sowohl für die Warm- und Kaltwasserversorgung als auch für Heizkreise verwendet wird. Rohre mit einer solchen Markierung widerstehen einer Temperatur von 95 Grad und einem Druck von bis zu 20 Bar.

- PN-25 - solche Rohre - am haltbarsten, halten einem Druck von 25 bar und einer Temperatur von 95 Grad stand. Sie werden zum Einbau in Steigleitungen von Heizungsanlagen und Warmwasserversorgung verwendet, einschließlich - und für an die zentrale Wärmeversorgung angeschlossene Stromkreise.

Die grundlegenden Standardrohrdimensionen für diese Klassifizierung sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr