Verlegung der Wasserpfeife mittels HDD-Methode

Die Methode der grabenlosen Verlegung von Wasserrohren ist eine Technologie, die mit ihren Sieben-Stufen-Stufen neue Höhen erreicht. Sehr oft ist die Wasserversorgung der HDD die einzige Methode, mit deren Anwendung das gewünschte Ergebnis erzielt werden kann. Eine wichtige Rolle spielen die wirtschaftlichen Vorteile des Wasserrohrsystems sowie andere Arten der Kommunikation mit der HDD-Version.

Merkmale der Nutzung der Wasserversorgung der Festplatte

In einer Zeit, in der sich die ganze Welt um die Erhaltung der natürlichen Umwelt sorgt, ist es nicht hinnehmbar, Flora und Fauna irreparabel zu schädigen. Die Verlegung der Wasserleitung nach der Methode der HDD ist für diese Anforderungen ideal geeignet. Zusätzlich zur Minimierung von Schäden an der Natur kann die HDD-Methode Kosten und die anschließende Verbesserung des Territoriums reduzieren.

Auch bei der Wasserversorgung in dem verwendeten HDPE-Rohr, das für fast ein halbes Jahrhundert dauern kann, die nicht nur eine erhebliche finanziellen Einsparungen im laufenden Betrieb, sondern auch den Mangel an Bedarf in der Zukunft zu gewährleisten, tragen Reparaturarbeiten durchzuführen, sowie die Leichtigkeit und den Komfort der Anwendung.

Die Gründe für die Verwendung der HDD-Methode

Die Verlegung einer Wasserleitung ist eine Aufgabe, die nicht so einfach zu lösen ist. Bei der Rekonstruktion der Datscha für die weitere Entwicklung, dem Bau eines mehrstöckigen Wohngebäudes, dem Bau eines Einkaufszentrums und vielen anderen Einrichtungen taucht oft der Bedarf an Wasserleitungen auf. Unter normalen Bedingungen werden Wasserrohre zu dem bereits gebauten Gebäude verlegt. Dieser Prozess wird jedoch von Bedingungen begleitet, die den Bauherren davon abhalten, einen Graben für den weiteren Bau von Bauwerken in der erforderlichen Tiefe zu bauen.

Aus diesem Grund kann die offene Methode der Verlegung einer Wasserleitung unter solchen Bedingungen nicht angewendet werden. Es ist anstelle von ihm notwendig, das horizontale Bohren der Wasserpfeife zu verwenden. Zum Glück ist diese Option für fast alle Bedingungen geeignet. Und selbst Sie können das Wasserversorgungssystem unter dem Haus auf den neuesten Stand bringen, ohne das Dekor der Datscha zu brechen und das Land nicht ausgegraben zu haben.

Dichtungsmerkmale

Oft gibt es eine solche Situation, wenn es notwendig ist, einen separaten Abschnitt von Wasserleitungen an das gemeinsame Rohr anzuschließen. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass die Hauptstraße auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegt und das Verlegen der Rohre im Boden erfolgen muss. Daher ist die Verwendung des HDD-Verfahrens die annehmbarste Lösung des Problems. Seine Anwendung ermöglicht es, unberührte Straßenbetten sowie die vorhandene Infrastruktur zu verlassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Heiz- oder Abwasserrohrleitung verlegt wird, die durch geplante Arbeiten dazu führt, dass abgenutzte Rohre durch neue ersetzt werden. Früher wurden bei der Verlegung von Wasserrohren Stahl- oder Metallrohre verwendet, die eine Garantiezeit von nur 20 Jahren hatten.

Derzeit, Metall, ausgesetzt der Korrosion, die Rohre ersetzt mit Kunststoff HDPE-Rohre, die eine Garantiezeit von 50 Jahren haben, und sie können für ein Jahrhundert verwendet werden. Gleichzeitig ist der Preis für Kunststoffrohre viel kleiner als für Stahlanaloga. Darüber hinaus kann die Länge des Kunststoffrohrs mehrere Kilometer erreichen und sein Durchmesser von 110 bis 700 Millimeter erleichtert deren Verwendung für eine Vielzahl von Zwecken. Ein wichtiges Detail ist die Einbautiefe der GNP-Wasserleitung, die zwei Meter beträgt. Dies beweist einmal mehr die Attraktivität einer solchen Installation.

Vorteile grabenlose Methode der Verlegung

Trotz alldem lohnt es sich, alle positiven Aspekte bezüglich der Verlegung der Wasserleitung der HDD zusammenzufassen. Daher umfassen die Vorteile der Verwendung dieser Methode anstelle einer offenen Dichtung:

  • keine Notwendigkeit, Straßen, Fußgänger- und Fahrradwege während der Arbeit zu bedecken;
  • Verringerung der finanziellen Kosten aufgrund der Notwendigkeit eines zusätzlichen Aushubs des Grabens, wenn das Wasserrohr in einer Tiefe von mehreren Metern installiert werden muss;
  • erfordert keine Arbeiten zur Schaffung eines Entwässerungssystems, wenn am Aufstellungsort ein hoher Grundwasserspiegel festgestellt wird;
  • während des Verlegens ist es nicht notwendig, eine Sandbasis für das Verlegen des Rohres zu schaffen;
  • Sie müssen kein Sandsiegel verwenden, da die Rohre nicht einschlafen, sondern direkt in der erforderlichen Tiefe im Boden installiert sind.
  • Arbeiten zur Verbesserung des angrenzenden Territoriums sind erforderlich;
  • es ist nicht notwendig, Grünflächen zu reduzieren.

Dementsprechend ist das Verfahren, bei dem das grabenlose Verlegen von Wasserrohren verwendet wird, eine hervorragende Alternative zu der Möglichkeit einer offenen Verlegung von Kommunikationen, bei der die Zeit für die Durchführung von Arbeiten sowie die finanziellen Kosten erheblich verringert werden.

Und wenn die wirtschaftliche Komponente der beschriebenen Methode so offensichtlich ist, gibt es ernsthafte Gründe, den Einsatz moderner Technologien aufzugeben?

Die Technik der Einstechung unter Eisenbahnschienen und andere Anwendungsbereiche der HDD-Methode können hier eingesehen werden. Die Vorteile und Eigenschaften der Bohranlage für Vermeer Pipelines finden Sie hier.

Auswahl der Materialien

Jeder Bau von mehrstöckigen Wohngebäuden, Gebäuden und Verbrauchereinrichtungen sowie die Arbeiten an der Wiederherstellung des Ingenieurnetzes erfordern zwangsläufig die Verlegung von Heizungs-, Abwasser- und Wasserversorgungsrohren. Sich die Lebenstätigkeit eines modernen Menschen ohne all diese Kommunikation vorzustellen, ist schon unglaublich schwierig.

Wörtlich vor ein paar Jahrzehnten wurde das Verlegen von Wasserrohren in der Erde ausschließlich mit der Verwendung von nur Rohren durchgeführt, die aus Stahl oder anderen Metalllegierungen hergestellt waren. Eine andere Option für Baumeister fehlte damals einfach. Ja, und bei Metallkonstruktionen gab es viele Probleme, von der Suche nach dem Hersteller bis zur Lieferung an den Installationsort.

Aber der Fortschritt steht nicht still und heute gibt es eine viel größere Auswahl an Rohren, die für das Verlegen einer Wasserleitung verwendet werden können. Sie können sie in drei Typen einteilen:

  • aus Stahl und Metalllegierungen;
  • aus Polymerverbindungen hergestellt;
  • Rohre, bei deren Herstellung sowohl Kunststoff als auch Metall verwendet werden.

Und schon jetzt kann man auf den Straßen der Großstädte eine Gruppe von Bauarbeitern treffen, die Rohre benutzen, um Wasserrohre aus Metall zu verlegen. Natürlich werden sie wegen ihrer Haltbarkeit und niedrigen Kosten geschätzt. Ihr Hauptnachteil liegt jedoch in der mangelnden Korrosionsbeständigkeit. Diese Funktion hebt beide positiven Punkte gleichzeitig auf. Und bei der Montage von Metallkonstruktionen ist es notwendig Schweißgeräte zu verwenden. In einigen Fällen ist es einfach nicht möglich, das Schweißgerät anzuschließen.

Die Verwendung von Rohren des zweiten Typs ermöglicht es Ihnen, die für das Metall typischen Probleme loszuwerden. Der Einbau von Polymeren erfolgt jedoch mit Schweißgeräten. Aber in diesem Fall muss es auch spezialisiert sein, das heißt, um diese Aufgaben zu erfüllen.

Wasserleitungen aus Symbiose von Materialien des ersten und zweiten Typs sind die ideale Lösung für das Problem. Und obwohl die Kosten solcher Rohre ein wenig mehr als Analoga sind, müssen sie für eine lange Zeit nicht geändert werden.

Horizontale Bohrtechnik. Phasen und Beschreibung der Methode der gnb Verlegung von Rohren.

Die Verlegung von Rohren mittels HDD-Technologie ist die am häufigsten verwendete Art der Durchstechung unter Straßen, Gebäuden und Strukturen. Es gibt ein spezielles Verfahren zum Verlegen von Rohren auf der Festplatte.

1. Vorbereitungsstadium - Koordination der Durchführung von gnb Punktion auf der Baustelle.

1.1. Kunde vor Beginn der Arbeiten im Zusammenhang mit der Verlegung der Pipeline von HDD, berichtet über die Dokumente direkt an der Umsetzung Querschnitte von unterirdischen Gängen, die geodätischen Markierungen mit der erforderlichen Anzahl von Rahmen befestigt sind, innerhalb der Grenzen der geleisteten Arbeit. Die Achse des Kurses bei seiner Anwendung in der Natur wird durch spezielle Zeichen, die an permanente Objekte gebunden sind, verstärkt.

Drei Tage vor Beginn der Arbeiten an der Technik lädt der Kunde Vertreter von Organisationen ein, die die Anlage betreiben und koordiniert die Bereiche der grabenlosen Verlegung, die im Bereich der Arbeit mit allen Kommunikations- und Baueigentümern liegen.

1.2. Der Auftragnehmer führt eine Kontrollinspektion des Arbeitsgeländes auf das Vorhandensein von Risiken durch, bzw. sein Fehlen, z. B. Wegweiser für Erdkabel, Kanaldeckel, Schalttafeln, Wasser- oder Gaszähler, Außenkommunikation in der Nähe von Einrichtungen. Führen Sie Schutzmaßnahmen durch, sofern sie vom Projekt vorgesehen sind, sowie die Festlegung des Konstruktionsprofils für das Bohren des Bohrlochs.

1.3. Kauf von Rohren für HDD, der Durchmesser nach dem Schema. Für eine Pipeline durch das Rohr HDD erworben Polyethylen mit blauen Bandsystemen für Wasser oder Abwasserdruck, ohne technischen Bänder, mit einem verdickten Wand für die Verkabelung Methode der HDD unter dem Boden liegend, da der Druck izvne.Izolyatsionnye Eigenschaften erhöht werden beim Bruch des Rohres verloren.

Sie können ein Rohr für Kabelverlegung mit HDD-Methode auf unserer Website kaufen, indem Sie eine Anwendung senden. Wir rufen Sie zurück, oder Sie können 8 843 259-69-35 anrufen

HDPE-Rohre für HDD

ab 96 Rubel pro kg

2. Ausstattung von Produktionsstätten für die Punktion durch HDD-Verfahren unter der Straße.

2.1. Das Gebiet, auf dem die Verlegung der Pipeline mit der HDD-Methode durchgeführt wird, befindet sich normalerweise auf beiden Seiten des zu überquerenden Hindernisses und ist in zwei separate Bau- und Installationsstätten unterteilt.

Herkömmlich heißen sie:

  • Plattform Nr. 1 des Arbeits- (Start) Grabens und Bohrturms
  • Decksite No2

2.2. Beide Bereiche müssen unbedingt geräumt und geebnet werden.

2.3. Die Startgrube ist meistens von der Seite des Brunnens aus ausgestattet, wo es bequemer ist, hochzufahren und genügend Platz für die Organisation der Baustelle vorhanden ist.

2.4. Um den Transport von Maschinen und Gütern zu organisieren, werden provisorische Zugangsspuren mit der hrb-Methode an den Installationsorten für die Punktion angebracht. Im Stadium der Anordnung wird die Konstruktion des Konstruktionsstreifens ausgeführt. In diesem Fall werden alle möglichen Vertiefungen gefüllt, das Relief wird eingeebnet und die Hügel werden abgeschnitten. Erdarbeiten werden vom Auftragnehmer durchgeführt.

2.5. Die Montageplattform ist ein aufnehmender Graben, dessen Abmessungen 3000,0 × 3000,0 × 5000,0 mm betragen.

3. Ausrüsten der Baustelle vor Beginn der GnB-Punktion

3.1. Bevor Sie mit den grundlegenden Bauarbeiten beginnen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • U-Bahn-Kommunikation, im Arbeitsbereich gefunden, muss durch Gruben geöffnet werden. Dies wird durchgeführt, um die Tiefe ihres Lesezeichens zu bestimmen. Dann sind sie mit Warnzeichen gekennzeichnet;
  • Arbeitsbereiche sind mit einem Standardzaun eingezäunt, mit gleichzeitiger Installation der notwendigen Verkehrszeichen;
  • Ein Streifen entlang der Route wird gerodet, begleitet von der Abholzung und Verpflanzung von grünen Plantagen, falls vorhanden.
  • temporäre Zufahrtsstraßen und interne Straßen sind verlegt;
  • gemeinsame Lager werden erstellt;
  • Die Baustelle ist mit Wasserversorgungs- und Brandbekämpfungseinrichtungen, Signal- und Kommunikationseinrichtungen ausgestattet.

3.2. Die Konstruktionsmechanismen sind auf einer ausgerichteten, stabilen Basis montiert, die keine Neigung haben sollte, die über dem zulässigen technischen Pass liegt. Neben den hervorstehenden Teilen der Konstruktionsmechanismen muss ein freier Durchgang von mindestens 1 m Breite freigelassen werden.

3.3. Die Baugrube sollte von Geländern mit einer Höhe von mindestens 1,1 m umschlossen sein, im Dunkeln muss der Zaun beleuchtet sein.

4. Startgrube für die Punktion mit der gnb-Methode

4.1. Die Tiefe der Startgrube wird unter Berücksichtigung des Abstandes von der Achse der Rohrleitung zum Schachtboden bestimmt. Alles hängt von der Gestaltung der Stoßfugen und der Rig ab.

4.2. In freien Bereichen ist die Startgrube besser mit einem rechteckigen Umriss zu gestalten. Dann kann, falls erforderlich, die Länge der Installationsabschnitte der Pipeline erhöht werden.

4.3. Das Fundament der Ausgrabung muss notwendigerweise entsprechend der Abweichung des zukünftigen Brunnens geplant werden. Es ist notwendig, dass die Basis stark genug ist, um ein Absenken der Ausrüstung zu vermeiden. Die Basis unter der Bohranlage besteht aus Schotter der Fraktionen 25-70, deren Dicke 15 bis 20 cm beträgt, dann wird die Basis verdichtet und die Straßenplatten verlegt. Wenn die Fundamentgrube kurz ist, dann 2 Stück, und wenn lange, 3 oder gegossen mit Beton.

4.4. Beim Bohren besteht fast immer die Möglichkeit, den Ausbruch zu überfluten. Daher wird während des Baus der Startgrube eine Grube errichtet, um eine Wasserpumpe zum Auspumpen von Wasser zu installieren. Dies ermöglicht es, den Boden der Fundamentgrube trocken zu halten und der Belastung standzuhalten. Die Grube befindet sich normalerweise im vorderen Teil der Ausgrabung auf der rechten Seite. Dieser Ort wird durch die Neigung der Fundamentgrube bestimmt, die es ermöglicht, Wasser von den Bohrabfällen abzuleiten, die sich links von der Bohranlage angesammelt haben.

5. Pilotbohrung

5.1. Unmittelbar nach Beendigung der Vorbereitungsarbeiten ist es möglich, mit der Verlegung der Rohre nach der Methode des gerichteten horizontalen Bohrens zu beginnen. Zu diesem Zweck befindet sich das Bohrgerät an der richtigen Stelle. Dann ist es notwendig, einen Test zu machen (um einen Piloten gut zu bohren). Der Querschnitt dieses Brunnens sollte ungefähr 100 mm betragen.

5.2. Wenn es notwendig ist, eine Pilotbohrung für GNB unter der Straße oder Eisenbahnschienen durchzuführen, dann muss der Vorschub des Bohrelements durch das Geolokalisierungssystem reguliert werden. Ohne dieses System oder mit seiner Funktionsfähigkeit ist es verboten, grabenlos zu arbeiten.

5.3. Die Anfangsposition des Bohrkopfes beträgt normalerweise 10-20 Grad zum Horizont. Der Wert des Winkels sollte in Abhängigkeit von der Eintauchtiefe kontinuierlich abnehmen. Nach dem Erreichen der erforderlichen Tiefe für das Bohren der Pipeline mit dem HDD-Verfahren wird das Bohren in der horizontalen Ebene durchgeführt. Beim Bohren können Sie die Bewegungsrichtung des Bohrers korrigieren. Bei Abweichung von der angegebenen Richtung wird eine Korrektur vorgenommen.

5.4. Die Punktionsmethode besteht darin, die Position des Bohrers alle 3 m mit einem Geolokalisierungssystem zu überprüfen, und nach dem Durchlaufen einer bestimmten Stelle beginnt der Bohrkopf sich nach oben zu bewegen, was es ermöglicht, die Austrittsstelle zu erreichen. Sowohl der Ausgang vom Boden als auch der Eingang müssen vorausberechnet und streng in einem bestimmten Winkel ausgeführt werden.

6. Erweiterung des Brunnens

6.1. In diesem Stadium wird der Durchmesser der Pilotbohrung mit Hilfe eines Expanders erhöht. Zu diesem Zweck wird der Bohrkopf demontiert und stattdessen ein Rimmer (Spezialgerät) installiert. Rimmer ist ein Strukturelement, das bei der Verlegung von Rohren mit dem HDD-Verfahren verwendet wird, das die Funktion des Ausfahrens des Pilotkanals übernimmt. Es muss gesagt werden, dass der Rimmer dazu dient, die umgekehrte Aktion zu erweitern. Das Gerät erstreckt sich vom Ausgang des Kanals bis zu seinem Eingang.

6.2. Die Schaffung eines Bohrlochs wird durch das Verfahren des Auswerfens und Verdichtens des Bodens aufgrund der Drehung des Expanders und der Zufuhr einer Lösung von Bentonit durch dieses erzeugt. Manchmal müssen Sie die Erweiterung möglicherweise mehrmals durchführen. In solchen Fällen wird der Durchmesser des Expanders allmählich erhöht. Der endgültige Durchmesser des Brunnens sollte zwischen 135 und 150% des Durchmessers der zukünftigen Pipeline betragen.

6.3. Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass alle Arbeiten unter Verwendung einer Kühlflüssigkeit durchgeführt werden müssen. Tatsache ist, dass die Ausrüstung, die für die Geolokalisierung verwendet wird, sehr empfindlich gegenüber Temperaturerhöhung ist. Die Straße zu durchbohren ist eine ernsthafte Übung. Daher sollten alle Arbeitsschritte durchdacht werden.

6.4. Es gibt noch einen wichtigen Faktor, der berücksichtigt werden muss, der Boden hat die Eigenschaft zu bröckeln. Auch der Einstich unter der Fahrbahn durch das HDD-Verfahren sollte berücksichtigen, dass vor dem Einziehen von Metall- oder Kunststoffrohren in das Bohrloch diese verbunden werden müssen. Alles muss genau und zuverlässig erledigt werden. Andernfalls können Probleme auftreten. Wenn die Ausrüstung getrennt ist, wird die ringförmige Reibahle mit den Stangen verbunden. Danach verbinden Sie durch den drehbaren Schwenkkopf die notwendige Kommunikation. Um diesen Vorgang durchzuführen, benötigen Sie ein spezielles Adapterelement oder ein anderes geeignetes Gerät.

7. Piping der Pipeline

7.1. Um den Expander durch das Verrasten des Rohres durch den Wirbel zu befestigen, wird die Peitsche der zu verlegenden Rohrleitung angebracht.

7.2. Außerdem wird die Pipeline, die in das zuvor erstellte Bohrloch eintritt, gezogen. Der Einstichvorgang unterliegt der Kontrolle des HDD-Betreibers. Nach Beendigung des Ziehprozesses wird überschüssiges Bentonit in beiden Grundgruben, Anfang und Ende, entfernt.

8. Demontage und Entfernung der Ausrüstung

8.1. Wenn sich das Gehäuse in der Aufnahmekammer befindet, wird die Installation demontiert. Extraktions- und Pilotstäbe werden aus der Grube entnommen und das Bohrgerät wird aus der Startgrube genommen.

8.2. Zwischen Mitarbeitern, die sich im Start- und Zielbereich befinden, sollte eine zuverlässige Kommunikation in beiden Richtungen gewährleistet sein.

8.3. Nach Abschluss der Bau- und Montagearbeiten werden alle Geräte demontiert und von den Baustellen entfernt. Dann wird das Gelände ausgelegt, die Gräben schlafen ein.

Horizontal gerichtetes Bohren, HSB-Technologie

"DVN-Story" LLC ist das führende Unternehmen im grabenlosen Bauwesen für die Verlegung von unterirdischen Verbindungen mit der Methode der Horizontalbohrungen oder HDD. DVN Group of Companies kooperiert mit zuverlässigen Lieferanten von Vermeer Navigator Bohrinseln und Ersatzteilen. Unsere Teams, die für die Betreiber und Lokatoren der NAS HDD geschult wurden, verfügen über eine hohe Qualifikation und verwenden moderne grabenlose Technologien. Seit 12 Jahren haben sie Dutzende von Projekten unterschiedlicher Komplexität durchgeführt. Die Hauptregion der Arbeit ist Moskau und Moskauer Gebiet.

Sehen Sie sich ein Video über die Vorteile der HDD-Bohrtechnologie an:

Nachdem Sie unser Video angesehen haben, erhalten Sie Antworten auf die folgenden Fragen:

- Was ist horizontal gerichtetes Bohren und was sind seine Vorteile?

- Welche Art von Kommunikation kann mit der HDD-Methode erstellt werden?

- In welchen Fällen wird diese grabenlose Verlegetechnik eingesetzt?

- Was ist profitabler: Die Verlegung der Pipeline nach der HDD-Methode oder in einem offenen Graben?

Auch in diesem Video wird der Bohrprozess von der Ausführung eines Pilotbohrlochs, der Erweiterung eines Bohrlochs bis zum Räumen eines Rohres deutlich demonstriert.

Technologie der grabenlosen Bauweise mit HDD-Methode

Horizontal gerichtetes Bohren ist eine grabenlose Methode zur unterirdischen Kommunikation mit Hilfe spezieller Bohrgeräte, zum Beispiel Vermeer Navigator. Weit verbreitet in den letzten Horizontalbohrungen reduziert die Zeit und Arbeitskosten vor allem in dem Bau von U-Bahnlinien unter natürlichen Hindernissen (Flüsse, Schluchten, Seen, Wald, Treibsand) und in städtischen Gebieten (Eisenbahn, Wanderwege, Gärten, Parks, etc.).

Im Allgemeinen wird HDD für die Verlegung von Rohrleitungen, Kanalisation, Wasserleitungen, Gaspipelines und Gehäusen für Kommunikationskabel ohne Oberflächenöffnung des Bodens verwendet, während die natürliche Landschaft erhalten bleibt. Ein Durchschlag unter der Straße ist die einzige Möglichkeit, zusätzliche Verbindungen zu schaffen, ohne einen traditionellen Graben auszugraben, was besonders unter den Bedingungen Moskaus wichtig ist.

Rohrverlegung durch das HDD-Verfahren wird unter strikter Einhaltung der normativen und technischen Dokumentation durchgeführt, und zwar: TSN 40-303-2003 Moskau Stationen Nostra 2.27.17-2011, Ankündigung №522 ISS Zweig des OAO „Mosenergo“, SNIP 3.05.04 -85 * und andere Gesetzesverordnungen.

Phasen des Aufbaus von unterirdischen Dienstprogrammen

Die erste Stufe des horizontalen Bohrens ist das Bohren eines Pilotbohrlochs, das mit Hilfe eines Bohrers mit einer Abschrägung an der Vorderseite und einem integrierten Sender durchgeführt wird. Die Ortsinformation, der Neigungswinkel des Bohrkopfes, wird an den Ortungssystemmonitor übertragen. Bentonit-Bohrschlamm wird durch spezielle Löcher geführt, die die Reibung reduzieren und das Bohrloch vor Erdrutschen schützen. Die erste Stufe ist abgeschlossen, sobald der Bohrkopf in Übereinstimmung mit dem Konstruktionsprofil an der projizierten Stelle herauskommt.

Die zweite Stufe ist die Erweiterung des Brunnens mit Hilfe eines Backup-Dilatators oder eines Rimmers. Für die weitere ungehinderte Erweiterung der Kommunikation ist es notwendig, die Quelle zu vergrößern, so dass ihr Durchmesser 25-30% des Durchmessers der Pipeline übersteigt

In der Endphase wird das Spiel der Rohrleitung gedehnt, an dessen vorderem Ende das Kopfband mit der Schwingkraft befestigt ist und der Rimmer die Traktion übernimmt. So zieht das Bohrgerät die Peitsche im Bohrloch entlang der geplanten Flugbahn. Nach Abschluss der Bohrarbeiten sind die Ausführungsunterlagen dem Kunden vorzulegen.

Vorteile des horizontalen Bohrens

Die HDD-Methode wurde 1971 vom amerikanischen Ingenieur Martin Cherrington (Martin Cherrington) gegründet und entwickelt sich bis heute weiter.

Dank der Verwendung der HDD-Technologie ist es möglich, die Installation von unterirdischen Kreuzungen unterschiedlicher Komplexität trotz natürlicher Hindernisse, Wetter oder Jahreszeit zu realisieren. Die Ausrüstung mit extrem hoher Genauigkeit schließt die Möglichkeit einer Beschädigung anderer befestigter Versorgungsnetze aus. Die durchgeführten Punktionen sind umweltfreundlich und führen nicht zur Zerstörung der Landschaft. Zu den Vorteilen und einer Verkürzung der Arbeitszeit, die Fristen für die Lieferung des Projekts, trotz der natürlichen Hindernisse und manchmal die verlängerte Lebensdauer der gepflasterten Netze.

Verkauf und Vermietung von HDD-Geräten.

Die Firma DVN-Story liefert direkte Lieferungen von HDD-Ausrüstung aus europäischen Ländern. Wenn Sie sich an uns wenden, bekommen Sie ein Auto aus erster Hand und zu minimalen Kosten. Alle Geräte werden nur unter der Bestellung geliefert, die Lieferzeit beträgt 3-4 Wochen.

Bohrgerät Vermeer D80x1000 Serie 1 bu
Die Installation ist in Moskau!
2000 Jahr der Veröffentlichung. Arbeitszeit: 5500 Stunden
Stangenlänge: 4,57 m
24 Bohrstangen sind in gutem Zustand.

Der Preis ist verhandelbar. Details anzeigen

Bohrgerät Ditch Witch JT2720 Boo
2001
Gesamtarbeitszeit: 1990 Motorstunden
Stangenlänge: 3 m
Es gibt 40 Bohrstangen.

Die Kosten betragen 3 894 000 Rubel. Details anzeigen

Im "Katalog der Installationen, Werkzeuge und Ersatzteile für HDD" können Sie andere HDD-Installationen sehen und kaufen (außer für chinesische Maschinen).

Für die selbständige Arbeit an der Verlegung der unterirdischen Gänge bietet die Gesellschaft "DVN-Story" die Dienstleistung für die Vermietung der HDD-Ausrüstung an. Wir bieten Mini-und Maxi-Maschinen mit verschiedenen Rohrziehkräfte im städtischen und Feldbedingungen (Bohrkomplexe Vermeer D100x120, Vermeer D80x100 und Vermeer D24x40).

HDD-Systeme und Ausrüstung für die grabenlose Rohrverlegung und Kommunikationsnetze am effektivsten die Sicherheit und Zuverlässigkeit auf der Einstichstelle Arbeit läuft gewährleisten, beschleunigen den Bohrvorgang, nicht die Infrastruktur der Stadt verstoßen und poslerabochee Landschaftsbau zu erleichtern.

Wie erfolgt die grabenlose Rohrverlegung und ob es möglich ist, selbst einen Einstich zu machen?

Bei der Verlegung von Rohrleitungen werden die Rohre in der Regel in Gräben in Bautiefe verlegt. Aber in städtischen oder beengten Verhältnissen gibt es Situationen, in denen die Rohrleitung Wasserstraßen, Straßen und Eisenbahnen, architektonische Strukturen, eine einzigartige Landschaft überquert und aus technischen Gründen eine grabenlose Rohrverlegung erfordert.

Für die Durchführung von Arbeiten in diesem Bereich wurden verschiedene Technologien entwickelt, die spezielle Ausrüstung und qualifizierte Fachleute verwenden. Jede der Methoden ist für bestimmte Kommunikations- und Gesamtdimensionen der zu verlegenden Leitung ausgelegt und bringt trotz der komplexen und teuren Ausstattung wirtschaftliche Vorteile.

Abb. 1 Grabenlose Rohrleitungsverlegung

Was ist Rohrverlegung ohne Gräben und wie funktioniert es?

Das Wesen der Methode besteht darin, im Gegensatz zu Grabungsgräben, die die folgenden Nachteile aufweisen, eine Linie unter der Erdoberfläche auszuführen:

  • Die Entfernung des Bodens führt zur Zerstörung der oberen fruchtbaren Schicht nicht nur im Graben, sondern auch durch spezielle Ausrüstung, sowie zur Verunreinigung des angrenzenden Territoriums, was das Ausmaß des Schadens erheblich erhöht.
  • Bei der Trench-Methode werden Plantagen (Bäume, Sträucher) beschädigt, die nicht immer wieder hergestellt werden können.
  • Bei Arbeiten auf Asphaltstraßen und Fußgängerstraßen wird die Asphaltdecke zerstört, die Nutzung der Gleise wird unmöglich und es sind weitere Reparaturen erforderlich, was unbequem und wirtschaftlich unrentabel ist.

Die Vorteile der Grabenmethode schließen die Einfachheit der Technologie ein, die in der heimischen Wirtschaft verfügbar ist, und die Vorherrschaft der verwendeten Ausrüstung sowie das Ausgraben von Gräben erfordert keine hohe Qualifikation der Arbeiter.

Bei der grabenlosen Bauweise erfolgt die Verlegung und Verlegung der Rohrleitung mit Hilfe von Bohrgeräten, Durchlaufgeräten, hydraulischen und pneumatischen Stanzwerkzeugen.

Wo kann grabenlos verlegt werden?

Die Methode der unterirdischen Verlegung von Rohrleitungen ohne Gräben wird für Gas-, Abwasser- und Wasserleitungen, elektrische Kabel verwendet.

Aufgrund der Komplexität und der hohen Kosten der verwendeten Geräte ist der Einsatz von Technologie in der Privatwirtschaft schwierig. Daher werden diese Arbeiten von staatlichen Organisationen und großen privaten Unternehmen durchgeführt.

Vorteile und Merkmale der grabenlosen Verlegung

Das Verlegen von unterirdischen Rohren ohne Verwendung von Gräben, wenn andere Optionen nicht möglich sind, weist die folgenden Merkmale auf:

  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit.
  • Unschädlich für die Umwelt, Pflaster, architektonische Strukturen.
  • Einsparung von finanziellen Vermögenswerten im Vergleich zu Überschneidungen von Straßen und Zerstörung ihrer Deckung im Falle der Verwendung von Gräben.
  • Verwendung von komplexen, teuren Geräten, die von qualifiziertem Personal gewartet werden.
  • Möglichkeit der Durchführung von Arbeiten in der Wintersaison.

Abb. 2 Grabenlose Kanalverlegung durch Sanitärtechnik

Grabenlose Rohrverlegung - Typen und Methoden

Vorhandene Technologien ermöglichen das Verlegen von Rohrgräben in großer Tiefe bei der Ausführung neuer Linien oder in den Kanälen von alten Rohren, manchmal mit ihrer Zerstörung.

Wiederaufbau und Ersatz der Pipeline durch die Sanierungsmethode

Sanitation ist die Methode, Leitungen mit alten Verbindungen zu verdrahten und dabei zwischen zwei Technologien zu unterscheiden:

  • Relayig. Diese Sanierungsmethode wird angewendet, wenn die alte Pipeline beibehalten wird und als Hülle für eine neue Autobahn dient, die hineingezogen wird.
  • Renovierung. Diese Technik ist, dass, wenn eine neue Linie verlegt wird, die alte zusammenbricht - sie wird entlang der Walze oder feststehenden Messern geschnitten und der Expander vergrößert den Radius des Umfangs des Durchgangs und drückt die Reste der Schale in den Boden.

Relining-Technologie

Relining ist die kostengünstigste Methode in einer Situation, in der eine veraltete Autobahn in einen modernen Kunststoff (HDPE mit geringer Dichte) mit einem etwas kleineren Durchmesser umgewandelt wird. Die Produktionstechnologie des HDPE-Rohres erlaubt es, geschweißt zu werden. Zu diesem Zweck stellt die Industrie eine breite Palette von Vorrichtungen her, die eine Nivellierungsverarbeitung, eine Erwärmung mit einem Scheibeneisen und Schweißenden durchführen. Bei der Durchführung von Arbeiten an der Räumlänge der PND der Hauptleitung kann 700 Meter erreichen, während der Prozess auf der Oberfläche, Rohre (10-12 m) werden durch spezielle geeignete teure elektronische Geräte in der Größe geschweißt.

Oft ist es notwendig, das alte Stahlrohr einer Polyethylen-Linie mit einem etwas größeren Radius zu ziehen - nutzen Sie dazu die Antriebstechnik mit einem speziellen Messer-Expander, der die Rohrleitung entlang schneidet. Die durchgeführten Arbeiten bestehen aus folgenden Phasen:

  1. An den Rändern der zu ersetzenden Stelle werden die Arbeits- und Aufnahmegräben der erforderlichen Größe (abhängig von der Tiefe der Rohrleitung und den Abmessungen der Maschinen) für die Platzierung der technischen Ausrüstung ausgegraben.
  2. Unter Verwendung eines speziellen Mechanismus von Hydraulikzylindern werden Metallstäbe verdreht und in den Kanal eingeführt, wobei sie gedrückt werden, bis sie die Leitung in der Aufnahmemulde verlassen.
  3. Verbinden Sie das Kunststoffrohr mit dem Metallstab durch die Befestigungselemente, die sich auf einer speziellen Spitze in Form eines Messer-Expanders befinden.
  4. Die hydraulische Maschine erzeugt eine Gegenzeichnung bei gleichzeitigem Längsschneiden des Stahlrohrmantels. Gleichzeitig werden die Stäbe aufgedreht und aus der Grube herausgezogen, wenn sie entfernt werden.

Abb. 3 Ein Beispiel für eine pneumatische Maschine zum Verlegen von Rohrleitungsabschnitten aus HDPE

Renovierung

Die Technologie kommt zum Einsatz, wenn die alte Rohrleitung einen wesentlich kleineren Durchmesser hat und nicht den technischen Anforderungen der neuen Linie entspricht. Mit Hilfe dieser Technik werden die Rohrleitungen aus spröden (Keramik, Kunststoff, Asbestzement) und Stahlschalen zerstört. Zum Ziehen werden hydraulische Stationen eingesetzt, die Zerstörung erfolgt mit Hilfe von Aufsätzen mit radial angeordneten Messern, die Vorteile des Verfahrens sind folgende:

  • Gebrauchte alte Tunnel, so dass an der Erstellung eines neuen Kanals nicht gearbeitet werden muss.
  • Die Sicherheit der Arbeiten erhöht sich, die möglichen Risiken der Beschädigung anderer Kommunikationen sind ausgeschlossen.
  • Es gibt keine Notwendigkeit, mit dem Durchmesser des alten Rohres in Einklang zu bringen, die Technik wird verwendet, um große Gruben in einem Kreis zu schaffen.

Methoden der Extrusion von Erde

Bei geschlossenen Methoden der Verlegung von Rohrleitungen (unter der Straße, eine architektonische Struktur), in Abwesenheit von alten Linien, ist ein Schutzgehäuse installiert, in dem eine kleinere Arbeitslinie platziert ist.

Als Schutzschalen werden Stahl-, Schweiß-, Seamless- oder Spiralnahtrohre mit einer von der Verlegetechnik abhängigen Dicke verwendet.

Die Länge der Schutzumhüllungen wird mittels Push-Pull-Techniken, verschiedenen Durchstichverfahren, Horizontalbohrungen, in Großstädten für die Verlegung von Sammelleitungen und Tunneln, der Schilddurchdringung unter Tage durchgeführt.

Punktion

Die Technik, mit der die Punktion durchgeführt wird, wird bei der Anordnung von Bohrlöchern mit einem Durchmesser von bis zu 700 mm verwendet. in Böden mit hohem Lehmanteil. Das Wesen der Methode besteht darin, die Erde mit einem Rohr mit einer kegelförmigen Spitze zu durchbohren, ohne sie zu entfernen, wonach der Boden verdichtet wird.

Das Stanzen von Rohren erfordert einen beträchtlichen Aufwand (bis zu 3000 kN). Bei einer langen Verlängerung hält die Stahlleitung der Belastung nicht stand, daher beträgt die zurückgelegte Strecke bis zu 80 m.

Die Haupteinheit für dieses Verfahren ist ein hydraulischer Wagenheber, die Arbeit wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Durchbrechen Sie die Arbeits- und Aufnahmekarrieren mit den durch die Eintauchtiefe und die Baumaße des Bohrgerüstes bestimmten Abmessungen mit einem Wagenheber und setzen Sie geeignete Geräte ein.
  • Bereiten Sie Rohre mit einer Standardlänge von 6 m vor, bedecken Sie sie mit Wasserabdichtung und installieren Sie die Spitze der entsprechenden Form, für kurze Strecken verwenden Sie Modelle mit offenem Ende. Buchsen machen mechanische Einkerbung des Rohres mit einer Richtungsänderung, die Kraft wird durch die Verlängerungsrohre, Ladestöcke und Klemmen übertragen. Bei der Punktion werden die Düsen in Schritten von 1 m um eine lange Länge ersetzt, indem die Zylinderstange in den Ausgangszustand zurückgebracht und ihre Größe vergrößert wird, bis die Länge der Aussparung 6 m erreicht.
  • Das nächste Rohr wird geschweißt, indem ein Verlängerungsrohr der kleinsten Größe installiert wird, und das Verfahren wird wiederholt, bis der Kanal vollständig durchlaufen worden ist.

Hydropropellieren

Die Verwendung von Wasserdruck ist ein effektiver Weg für den Durchgang von Erdgestein, das in Bohrbrunnen weit verbreitet ist. Bei dieser Methode ist das Zulaufrohr mit einer speziellen Düse ausgestattet, in die Wasser unter Druck zugeführt wird. Zum Pumpen werden elektrische Zentrifugalpumpen verwendet, wobei das Pumpen von Schlamm aus der Grube durch industrielle Schlamm- oder Entwässerungseinheiten durchgeführt wird.

Technologie effektiv zu einem gut ausgewaschenen Felsen Sand aufgetragen, ist einfach und eine gute Durchgangsgeschwindigkeit (30 m. Pro Schicht), um Nachteile sind niedrigen Gesamtwellenlängen (40 m bis 200 mm. Und 20 m. Bis 500 mm. Öffnungen) und schwerer Arbeitsbedingungen der Fahrer.

Vibrationspiercing

Durch die Verwendung einer Punktionstechnik mit Vibrationen ist es möglich, die Arbeit des Punktierens in Sand- und Flussgestein zu beschleunigen. Die Technologie wird auch häufig verwendet, um alte Pipelines aus Minen zu extrahieren. Die Penetrationsgeschwindigkeit beim Einsatz von Stoßvibrationsvorrichtungen UVVGP-400 beträgt bis zu 60 m pro Stunde, die maximale Länge der Mine beträgt 60 m bei einem Rohrdurchmesser von bis zu 500 mm.

Abb. 4 Grabenlose Punkturpolsterung

Drücken

Pipeline-Pipelines mit Auswurfküken werden in allen Gesteinsarten mit einer Brunnenlänge von bis zu 100 Metern und einem Rohrumfang von 800 - 1720 mm eingesetzt. Das Piercing-Verfahren wird für Stahlleitungen, Kollektoren und Tunnel aus Stahlbeton verwendet. Bei der Arbeit im Boden wird das Rohrende mit einem Messer herausgedrückt und der innere Stopfen entwickelt und aus dem Gesicht herausgezogen.

Zum Pressen werden Hydraulikzylinder in verschiedenen Mengen verwendet, die von elektrischen Hochdruckpumpen arbeiten, deren Kraft bis zu 3000 kN erreicht, und der Hub der Stange liegt im Bereich von 1,1 bis 2,1 m.

Wenn es erforderlich ist, ein Loch mit großem Durchmesser zu drücken, werden kraftvolle Heber verwendet, die Kräfte von 10.000 kN erzeugen können.

Um die Einstich Arbeit durchzuführen und die Aufnahme die Pull-Karriere Länge für Produkte des großen Kreises beträgt 12 m., Und die Breite von 5 m., Die Standardtiefe Lage unterhalb der Höhe von Bettdurchgang genommen 0,2 m.

Im aufnehmenden Steinbruch wird das Ringmesser nach dem Bohren demontiert, dies bestimmt seine Arbeitsmaße. Die Arbeit beim Schieben wird in mehreren Etappen ausgeführt:

  • Während der Vorbereitung werden die Arbeits- und Auffanggruben der erforderlichen Größen gebaut, die Stützmauer und die Führungen werden verlegt, entlang denen sich die Rohre bewegen, und es werden Kraftheber eingesetzt.
  • Der hydraulische Extrusionsprozess wird unter Verwendung von Düsen ausgeführt, die periodisch um die Hublänge der Stange verlängert werden, und wenn die maximale Vertiefung erreicht ist, wird das nächste Rohr geschweißt und der Prozess wird zyklisch wiederholt.
  • Wenn Stahlbetonprodukte oder -kollektoren durchdrungen werden, ist eine direkte mechanische Einwirkung auf ihren Körper nicht zulässig, die Kraft wird auf den Druckrahmen übertragen, der zwischen dem Durchgangsrohrende und den Kraftübertragungsnippeln angeordnet ist.
  • Der Aushub des Bodens innerhalb des Rohres erfolgt mechanisch mittels einer teleskopischen Gießpfanne (Bailer, Shuttle), die innerhalb des Rohrkanals platziert und während des Füllens mit Seilen abgesaugt wird. Ihre Entleerung erfolgt durch ein spezielles Entladefenster, wonach sie wiederum mittels Druckdüsen in den Kanal geleitet werden. Manchmal für die Entfernung des Bodens verwenden Sie Hydro-Wasch- und Pumpschlammpumpen, schleifen Sie mit einem hydraulischen Monitor und extrahieren Sie aus dem Kanal durch eine Schraubenmethode.

Für die industrielle Durchdringung sind Vibro-Impact-Anlagen (UVG-51) weit verbreitet, bei denen eine Verstopfung mit Hilfe eines Vibrationshammers erfolgt, wobei der Einsatz von pneumatischen Stempeln besonders bei Wellen bis 530 mm wirksam ist. - Während der Passage ist keine Entnahme von Erde aus dem Kanal erforderlich.

Abb. 5 Stanzmethode

Horizontal gerichtete Bohrmethode

Es gibt zwei Arten von Bohrungen:

  • Trennen. Bei diesem Verfahren wird der Bohrer zuerst zu einer Welle geformt, und nachdem das Werkzeug herausgezogen ist, wird eine Linie gezogen.
  • Kombiniert. Bei dieser Art wird das Bohren zusammen mit den Rohren durchgeführt, die entlang des Kanals vorgeschoben werden.

Horizontalbohrtechnik (UB UOP) den Durchgang mit der Linie Verlegegeschwindigkeiten von bis zu 19 Metern pro Stunde bei einer Länge der Welle von bis zu 60 m, mit einem Größenbereich von Bohrungen 325 -... 1420 mm, produktivere Einheiten dieser Art der Lage sind, legen Stamm 120 m.

Das Eindringen wird durch Messerbefestigungen mit dem Entfernen des Felsens durch eine Förderschnecke durchgeführt, für große Dimensionen wird ein Pilotbrunnen mit kleinem Durchmesser verwendet. Nach dem Bohren wird ein spezieller Expander an der Schnecke installiert und das Bohrgerät wird in den Rückwärtsmodus versetzt.

Abb.6 Passage durch ein spezielles Passage Board (Microtunneling)

Obwohl die beim Bohren verwendeten Anstrengungen geringer sind als beim Durchbohren, umfassen signifikante Nachteile des Verfahrens die Notwendigkeit, Erde von einem gebohrten Bohrloch zu transportieren. Neue Dichtungstechnologien erlauben, diesen Nachteil zu vermeiden - die Welle wird durch Propellermesser mit weiterem Rollen des Felsens im Annulus geschnitten.

Eine effektive Technik zur Herstellung von horizontalen Wellen ist die Verwendung von selbstangetriebenen pneumatischen Maschinen (Mole), die einen Kanal mit dichten Wänden mit einer Breite von 63-400 mm bilden. und bis zu 50 m Länge.

Die Vorrichtung ist eine selbstangetriebene pneumatische Maschine des Stoßprinzips, bei der der Impaktor unter dem Einfluß von Druckluft translatorische und wiederkehrende Schwingungen ausführt. Die Einhaltung der Genauigkeit der gegebenen Richtung wird durch die beträchtliche Länge des Rumpfes bestimmt, der Rückwärtsbewegung wird durch Reibung gegen die Erdwände entgegengewirkt.

Abb. 7 Directional Auger Bohrverfahren

Wie man selbst einen Einstich macht

Wenn unter häuslichen Bedingungen eine unterirdische Wasserleitung oder eine Gasleitung mit kleinem Durchmesser für eine kurze Strecke in das Haus verlegt werden muss, können industrielle Gangwaytechniken verwendet werden.

Eine der effektivsten Arten ist das Hydropropelling von Löchern im Boden, denn folgende Arbeiten kommen auf diese Weise:

  • Nehmen Sie das Metallrohr erforderlich Durchmesser von 1 m. (Large Rohrlänge würde zu viel Volumen des Arbeitsraum benötigen) auf der ganzen Länge des Lochs und sie von einem Ende der Gewindehülse ist mit dem anderen Innengewinde eines ähnlichen Querschnitt und Pitch verschweißt.
  • Zur Wasserversorgung wird eine Tauchpumpe oder elektrische Oberflächenpumpe verwendet, wobei eine Übergangshülse verwendet wird, wobei ein Ende an dem Rohrende angebracht ist und der Auslass des Pumpenaggregats mit dem anderen verbunden ist.
  • Graben Sie in der Bodengrube der erforderlichen Tiefe und Länge, die es bequem macht, ein Stahlrohrmeter hinein zu schieben, um zu drücken.

Abb. 8 Gidproprokol ihre eigenen Hände - Ausrüstung

  • Die Brunnenbahn wird im Voraus berechnet, verbindet das Rohr mit der elektrischen Pumpe, liefert Wasser und beginnt, es in den Boden zu drücken, wobei die Richtung und die vertikale Abweichung durch die Konstruktionsebene gesteuert werden.
  • Nachdem das erste Rohr vertieft ist, wird die elektrische Pumpe getrennt, ihr Abzweigrohr wird getrennt und das zweite Rohr wird auf das Gewinde geschraubt, wobei die elektrische Pumpe vom anderen Ende verbunden wird und Wasser zugeführt wird.
  • Die Operation wird periodisch wiederholt, bis der Kanal die gewünschte Länge erreicht hat, am Ende der Arbeit wird die Pipeline entfernt und demontiert.
  • Ein HDPE-Wasserrohr wird in den Kanal eingeführt, an die richtige Stelle entfernt und die Arbeit wird als abgeschlossen betrachtet.

Für eine vertikale Verlegung einer Mine im Haus wird ein selbstgebauter Bohrer verwendet, dessen Länge ebenfalls von der Tiefe der Linie abhängt, er wird mit einem Bohrer oder Perforator gekröpft.

Selbstgebaute Bohrwerkzeuge können auch für die horizontale Durchdringung im täglichen Leben verwendet werden, wobei die Drehung des Bohrers mit Hilfe eines Elektrowerkzeugs ausgeführt wird, das mit Metallstangen mit Gewindeverbindung verlängert wird.

Abb. 9 Horizontalbohrungen mit eigenen Händen

Das grabenlose Verlegen von Rohrleitungen ist eine effektive Methode zur Lösung von Problemen in Fällen, in denen das Ausheben von Gräben unmöglich oder wirtschaftlich unpraktisch ist. Während der Arbeit wird eine breite Palette industrieller Methoden unter Verwendung spezieller Ausrüstung verwendet, einige Technologien können erfolgreich im täglichen Leben angewendet werden.

Vorteile der Verlegung von Rohren durch die Methode der HDD - wie Arbeiten durchgeführt werden

Die Rohrleitungsverbindungen können verlegt werden, ohne den Boden zu öffnen, und es werden grabenlose Verlegungswege verwendet. Diese Option bildet keine sichtbaren Verletzungen des Geländes, hält ganze asphaltierte Straßen, zerstört nicht die Vegetation. Sie können diese Methode heute mit einer von mehreren Methoden implementieren.

Vorteile der Verlegung von Rohren ohne Gräben

Meistens werden Rohrleitungssysteme unter Verwendung von Grabengräben verlegt. Diese Methode hat einige signifikante Nachteile:

  • Verletzung der fruchtbaren Schicht durch die Öffnung des Bodens.
  • Entfernung von Vegetation, einschließlich Bäume und Sträucher.
  • Hohe Tarife für laufende Arbeiten.
  • Längerer Vorbereitung.

Darüber hinaus kann der Kanal, der die Fahrbahn durchquert, nicht verlegt werden, ohne die Asphaltdecke zu verletzen, was nach Abschluss der Arbeiten unweigerlich zur Rekonstruktion der Straße führt. Das Überlappen eines stark befahrenen Streckenabschnitts kann einige Schwierigkeiten verursachen. Die Lösung der Probleme in diesem Fall ist die grabenlose oder geschlossene Verlegung von Kommunikationsleitungen einschließlich der Verlegung der HDD-Rohre.

Diese Methode hat viele Vorteile:

  • Geringere Materialkosten zur Durchführung des Prozesses.
  • Beschleunigte Implementierung des Installationsprozesses
  • Minimale Mannstunden, einschließlich der Anzahl der Arbeiter.
  • Sicherheit im ökologischen Plan.
  • Ganzjahresarbeiten (gefrorener Boden erschwert das Öffnen von Rohren bei niedrigen Temperaturen).
  • Sicherheit für die laufende Arbeit bieten.

Der Installationsvorgang, der an einem kurzen Abschnitt, beispielsweise unter der Fahrbahn, durchgeführt wird, erfordert keine spezielle Ausrüstung. Der Prozess dieser Verlegung ist ziemlich einfach. Um es durchzuführen, benötigt man einen Zylinder einer bestimmten Größe und einen Balken mit Bauelementen. Eine solche Vorrichtung ermöglicht es Ihnen, den Boden manuell zu entfernen, aber zuerst müssen Sie kleine Ausgrabungen an den Seiten der Straße ausheben, dh am Einlass und Auslass des Rohrs. Wenn bei der Installation an einem langen Abschnitt gearbeitet wird, ist es notwendig, eine spezielle Ausrüstung anzuziehen.

Varianten der geschlossenen Dichtung

Grabenlose Rohrverlegung wird für verschiedene Kommunikationssysteme verwendet:

  • Kommunikationskabel.
  • Pipelines transportieren Öl, Gas und Wärme.
  • Abwasser, sowie Kalt- und Warmwasserversorgung.
  • Reparaturarbeiten an bestimmten Abschnitten der Rohrleitung oder Austausch einzelner Rohrabschnitte.

Geschlossene Pipelineverlegung beinhaltet jetzt viele Ausführungsarten. Insbesondere sind folgende Optionen hervorgehoben:

  • Ersetzen veralteter Rohrprodukte durch neue Elemente (Sanitär).
  • Den Boden durchbohren.
  • Bodeneinzug.
  • Horizontal gerichtetes Bohren.

Die erste Option (Nachjustierung) wird verwendet, wenn Reparaturarbeiten erforderlich sind oder ein kompletter Austausch einzelner Rohrleitungselemente erforderlich ist. Andere Möglichkeiten umfassen das direkte Stapeln von Rohrelementen. Grabenlose Dichtung ist weit verbreitet, da diese Methode hilft, viele Probleme zu vermeiden, die entstehen, wenn die Pipeline offen gelegt wird.

Verwendung der Sanierungsmethode zur Reparatur und Verlegung von Rohrleitungen

Sanitation ist das geschlossene Verlegen von Rohren, bei dessen Umsetzung alte Elemente durch neue Rohrprodukte ersetzt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Prozess auszuführen:

Unterfütterung

Diese Methode beinhaltet die Erhaltung des alten Systems und seine Verwendung als Kapsel für eine neue Pipeline. Vor der Durchführung der Arbeiten ist eine vorläufige qualitative Reinigung des Rohres von überschüssigem Schmutz erforderlich. Dann wird ein neues rohrförmiges Element mit einem kleineren Durchmesser in dieses eingeführt. Trotz der Tatsache, dass moderne Rohre aus Materialien mit ausgezeichneten Qualitätsmerkmalen hergestellt werden, kann das alte Design als zusätzlicher Schutz dienen und das Unfallrisiko verringern.

Relining-Arbeiten können auf verschiedene Arten ausgeführt werden, insbesondere das Zurückziehen des Rohrs. Dieser Prozess beginnt am Ende der alten Kommunikation und vor dem Beginn der Rohrleitung. Für die Dauer der Arbeit wird der Standort vom gemeinsamen System getrennt, dann wird ein neues Element aus technologisch fortschrittlicheren Materialien in das Rohr eingefügt, das an dieser Stelle repariert werden soll. Die Weiterleitung erlaubt eine kleine Zerstörung einiger Abschnitte der alten Pipeline. Lesen Sie auch: "Welches Rohr im Graben für das Rennen ist besser zu wählen - die Typen und Eigenschaften, die Regeln des Legens."

Das erneute Auskleiden erfordert den obligatorischen Ersatz des reparierten Segments durch temporäre Elemente. Am Ende des Prozesses werden die temporären Elemente gelöscht und die wiederhergestellte Site wird mit dem System verbunden.

Renovierung

Wenn die erste Methode die Reparatur von alten Kommunikationen mit der teilweisen Einführung neuer Elemente beinhaltet, dann werden als Ergebnis des Erneuerungsprozesses die Zeilen vollständig aktualisiert. In einigen Fällen kann der Durchmesser der Pipeline geändert werden. Bei der Renovierung werden veraltete Elemente bei der Einführung einer neuen Linie zerstört. In diesem Fall spielen die gebrochenen Teile des Rohres, die im Boden verbleiben, die Rolle einer Dichtungsschale für das neue System.

Sanitation ermöglicht es Ihnen, die Kommunikation von Keramik, Beton und Metall zu ersetzen.

Installation von Rohren durch Punktion

Die Methode der Punktion wird am häufigsten auf Ton- und Lehmböden angewendet. Auf diese Weise können Rohre mit einem Durchmesser von nicht mehr als 600 mm verlegt werden. Die maximale Entfernung, bis zu der Rohre mit einer Bodenpunktion verlegt werden können, beträgt 60 Meter. Diese Verdrahtung beinhaltet das Abdichten des Bodens um das Rohr herum. Sie können die Punktion nur mit Hilfe spezieller Ausrüstung durchführen, da dies eine Kraft von 3000 kN erfordert. Die häufigste Option ist eine Punktion und ein hydraulischer Wagenheber.

Um den Reibungskoeffizienten und den Widerstand im Boden zu reduzieren, können Sie eine Spitze in Form eines Kegels verwenden. Die Basis dieses Elements sollte um 2 cm breiter sein als das Rohr selbst. Pipelines mit kleinem Durchmesser können ohne Verwendung einer Spitze verlegt werden, die Punktion erfolgt direkt durch das Rohr.

Die Verwendung einer kegelförmigen Spitze an dem Rohr verringert die Genauigkeit des Durchgangs. Beim Durchfahren des Bodens kann dieses Element auf ein Hindernis stoßen und von der beabsichtigten Punktionslinie abweichen.

Die Punktion wird mit einer Geschwindigkeit von 4-6 Metern pro Stunde durchgeführt, abhängig von der Komplexität des Bodens und der verwendeten Ausrüstung. Um die Geschwindigkeit des Rohres mit dieser Methode der grabenlosen Verlegung zu erhöhen, hilft die Vibration. Zusammen mit den Bemühungen des Wagenhebers erlaubt es Bewegung mit einer Geschwindigkeit von 20-40 Metern pro Stunde durch den Boden. Lesen Sie auch: "Möglichkeiten der grabenlosen Rohrverlegung - Vor- und Nachteile von Methoden."

Es gibt eine andere Möglichkeit, den Boden zu durchstoßen - Hydropropelling. Es ist wirksam, wenn der Boden für eine leichte Erosion durch Wasser zugänglich ist. Bei dieser Methode wird der Boden durch einen gerichteten Wasserfluss zerstört. Das Ergebnis des Prozesses ist ein Brunnen, in dem die Installation von Kommunikationssystemen durchgeführt wird. Lesen Sie auch: "Wege der Verlegung von Rohrleitungen - offen und geschlossen, die Regeln der Arbeit."

Methode der Extrusion von Erde

Das Durchführen von Rohrleitungen in einer grabenlosen Weise beinhaltet auch die Verwendung eines Verfahrens zum Pressen des Bodens. Diese Option ist effektiver bei der Verlegung von Stahlrohren mit einem großen Durchmesser von bis zu zwei Metern. Das Verfahren ist ähnlich dem Lochverfahren, aber das Stanzen erfolgt am offenen Ende. Die resultierende Erde wird entfernt.

Der erforderliche Kraftgrad zum Stanzen wird durch Hydraulikzylinder erzeugt, die entlang des gesamten Rohrumfangs installiert sind. Arbeiten dieser Art können auf einem Boden mit hohem Gehalt an Lehm, Lehm und Sand durchgeführt werden. Der optimale Durchmesser der verwendeten Rohre kann im Bereich von 60 cm bis 172 cm liegen, Pipelines können in Bereichen mit einer Breite von nicht mehr als 100 Metern durch den Boden geschoben werden.

Die Bodeneinrückung wird wie folgt durchgeführt:

  • Zuerst müssen Sie eine Fundamentgrube ausheben.
  • Dann wird eine feste Wand installiert, auf der die Buchsen befestigt sind.
  • Verbinden Sie ein Ende des Rohrs und die Buchsen an der Wand. Das andere Ende bleibt offen.
  • Die von den Hebern erzeugten Anstrengungen gehen auf das Rohr über, sein freies Ende wird in die Bodenschicht gedrückt.
  • Bewegung des Teils im Boden führt zur Bildung einer irdenen Säule. Es wird mit Schaufeln mit langem und kurzem Stiel und mit stoßdämpfenden pneumatischen Vorrichtungen entfernt.

Horizontal gerichtetes Bohren für die Rohrverlegung

Grabenlose Rohrverlegung kann auch durch horizontales Bohren (HDD) des Bodens durchgeführt werden. Die Rohrverlegung nach der HDD-Methode erfolgt mit Bohrgeräten.

Die grabenlose Rohrverlegung mit der HDD-Methode wird in drei Stufen durchgeführt:

  • Einen Brunnen bohren.
  • Erhöhen Sie die Breite des Brunnens.
  • Verlegung von Rohrelementen.

Das Verlegen von Rohren nach der Methode des Horizontalbohrens ist nur mit Hilfe einer Bohrvorrichtung möglich, die mit einer speziellen Spitze ausgestattet ist. Der flexible Stab, der mit der Spitze verbunden ist, ermöglicht es, die Bohrbahn zu ändern. Dies ist besonders wichtig in Situationen, in denen es notwendig ist, eine Kollision des Bohrers mit natürlichen Hindernissen im Boden zu verhindern. Für die periodische Abkühlung der Spitze bei der Arbeit an seinem Körper gibt es Löcher. Zur Kontrolle und Korrektur des Bohrweges ist die Spitze mit einem Navigationsgerät ausgestattet.

Die Breite des Bohrlochs wird mittels eines Expanders erhöht, der anstelle der Spitze installiert wird. Die Expansion kann viele Male durchgeführt werden, bis der erforderliche Durchmesser des Bohrlochs erreicht ist. Es ist zu beachten, dass dieser Parameter den Durchmesser des zu verlegenden Rohres um 30% überschreiten sollte.

Die letzte Stufe der Technologie der Verlegung von Rohren nach der Methode der HDD erfordert ein direktes Ziehen des Rohres. Der Prozess besteht im Folgenden: Auf einer speziellen Stange wird eine Kommunikations-Peitsche befestigt und die gesamte Struktur wird von einer HDD-Maschine in das Loch gezogen. Die Verwendung eines Bohrschlamms erleichtert das Ziehen von Rohrprodukten entlang eines horizontalen Kanals, wodurch der Reibungskoeffizient verringert wird.

Die Durchführung verschiedener Kommunikationssysteme mittels grabenloser Rohrverlegung ist eine moderne Technologie, mit deren Hilfe erhebliche Ressourcen eingespart werden können. In diesem Fall gibt es mehrere Möglichkeiten, es zu implementieren, mit denen Sie die geeignete Option für einen bestimmten Fall auswählen können.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr