Kupferrohre für die Wasserversorgung - Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Systems

Reparaturarbeiten im Haus, verbunden mit dem Wasserversorgungssystem, erfordern eine besondere Herangehensweise an die Auswahl der Materialien. Schließlich hängt es nicht nur von der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Lebensdauer ab, sondern auch von der Qualität des Trinkwassers. Kupferrohre und Formstücke für Wasserrohre sind trotz ihrer beträchtlichen Kosten durchaus eine akzeptable Option. Dies wird in diesem Artikel diskutiert.

Kupferrohre und -armaturen für die Wasserversorgung - langfristige, qualitätsgerechte Investition

Vor- und Nachteile von Kupferstrukturen im Wasserversorgungssystem

Beim Kauf von Rohren, Elementen aus Kupfer, müssen Sie auf deren Qualität achten.

Beratung! Kupfer mit geringem Reinigungsgrad, mit Verunreinigungen für die Wasserleitung ist nicht geeignet. Dies kann der Gesundheit der Bewohner schaden. Fragen Sie daher unbedingt beim Verkäufer nach dem Qualitätszertifikat der Rohre, um die Sicherheit des Materials zu gewährleisten.

Die Kupferrohrleitung ist seit mehreren Jahrzehnten gefragt, sie ist mit solchen Vorteilen verbunden:

  • Garantierte Lebensdauer des Systems gewährleistet einen korrekten, regelmäßigen Service seit mehr als 50 Jahren;
  • Der Widerstand gegen plötzliche Druck- und Temperaturschwankungen. Die Temperatur in den Grenzen bis zu -100 ° C und über +250 ° C bewirkt keine Veränderung der Struktur des Ausführungsmaterials;
  • fördert nicht die Entwicklung von Mikroben, Verschmutzung, Oxidation, so ist reines Trinkwasser, ohne chemische Verunreinigungen garantiert;
  • Kupferrohre für die Wasserversorgung haben eine gute Elastizität, so dass es leicht ist, sich während der Installation des Systems etwas einzustellen;
  • korrodiert nicht, verformt sich nicht bei Einwirkung von ultravioletten Sonnenstrahlen;
  • Kupferrohre können leicht geschnitten und montiert werden.
  • sieht ziemlich attraktiv aus;
  • verursacht keine Schwierigkeiten bei der Pflege.

Die Elastizität des Materials ermöglicht es, Biegungen und Verdrehungen im System durchzuführen

Bei der Auswahl von Materialien für ein Wasserversorgungssystem ist es wichtig, sich nicht nur an ihren Vorteilen zu orientieren, sondern auch die Unzulänglichkeiten und möglichen Komplikationen bei der Installation zu berücksichtigen. Kupferrohre haben folgende Nachteile:

  • Überlastung im Vergleich zur Ausführung aus Kunststoff und Stahl;
  • die Notwendigkeit für spezielle Ausrüstung, Fähigkeiten bei der Installation eines Wassersystems aus Kupfer;
  • Leistungsmaterial leitet elektrischen Strom gut;
  • Kupfer ist stark mit anderen Materialien (Kunststoff, Stahl) kombiniert, kann zu ihrer Korrosion und Oxidation beitragen.

Beratung! Wenn Teile aus verschiedenen Materialien in der Rohrleitung kombiniert werden müssen, wird empfohlen, sie mit Messing- oder Bronzeadaptern zu verbinden.

Sorten von Kupferrohren und Befestigungsmöglichkeiten im System

Kupferrohre für eine Wasserleitung von bis zu 25 m Länge ermöglichen eine Reduzierung der Anzahl der Verbindungen

Für die Implementierung des Wasserversorgungssystems gibt es mehrere Arten von Kupferrohren:

  1. Geglüht - zusätzliche Wärmebehandlung (Glühen) unterzogen. Solche Pfeifen unterscheiden sich von der Elastizität, der Weichheit, die beim Auffangen des Systems sehr bemerkenswert ist;
  2. ungetantet - haben eine größere Steifigkeit, Stärke der Ausführung, im Gegensatz zu geglüht im Preis niedriger. Diese Art von Rohr wird in der Regel für einfache Wasserrohre verwendet, ohne zahlreiche Biegungen und Wendungen.

Kupferrohre für eine Wasserleitung von bis zu 25 m Länge ermöglichen eine Reduzierung der Anzahl der Verbindungen

Die Montage von Wasserleitungen aus Kupferteilen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Löten unter Verwendung spezieller Ausrüstung;
  • Schraubverbindung - erleichtert bei Bedarf die Reparatur oder den Austausch der Anlage.

Kupferteile selbstlöten

Kupferrohre werden durch Hochtemperaturlöten zusammengefügt. In diesem Fall ist eine zusätzliche spezielle Ausrüstung erforderlich. Bitte beachten Sie, dass die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von der Korrektheit und Qualität der vom System durchgeführten Verbindung abhängt.

Das Hochtemperaturlöten ist eine der Methoden zur Installation einer Kupferwasserleitung

Für die Installation des Systems können diese Tools und Geräte benötigt werden:

  1. Rohrschneider - ermöglicht es Ihnen, das Rohr auf die erforderliche Größe zu kürzen;
  2. Rohrexpander - wird verwendet, um das Element im Durchmesser zu vergrößern (das Löten der Wasserleitung beinhaltet das Einführen eines Elements in das andere);
  3. Für die Gewindeverbindung von Teilen ist es notwendig, Schlüssel verschiedener Größe zu verwenden;
  4. File, Filz, feines Sandpapier;
  5. Zangen;
  6. Verschiedene Arten von Adaptern (basierend auf der Art der Verbindung), T-Stücke, Kupplungen und Adapter, falls erforderlich;
  7. Um die Verbindungspunkte abzudichten, wird ein Band verwendet.

Der Vorgang der Montage und Befestigung der Elemente ähnelt dem Löten von Kunststoffrohren, obwohl es einige Unterschiede gibt. Der Lötprozess sieht das folgende Verfahren vor:

  1. Schneiden Sie die Rohre nach Größe.
  2. Entfernen Sie die Isolierung an den Enden (falls vorhanden).

Vereinfachte Darstellung des Lötens von Kupferrohren

  1. Ränder mit Filz sorgfältig reinigen. Dieses Material ist ideal zum Abisolieren von Kupferteilen.
  2. Flux oder Lotpaste behandeln die Kanten der Pipeline.
  3. Stecken Sie das Ende des Rohres in die Armatur. Erwärmen Sie die Verbindung mit einer offenen Flamme auf den Schmelzpunkt des verwendeten Lötmittels.

Achtung bitte! Schlechte Aufwärmung und skrupellose Reinigung können das Löten des Lötmittels bedrohen und die Qualität der Verbindung beeinträchtigen.

  1. Füllen Sie mit Lötmittel, sichern Sie die Verbindung für eine Weile.
  2. Streifen Sie die Verbindung mit Filz ab, aber erst nach dem endgültigen Aushärten des Lots.

Die Einfachheit der Montage einer Kupferrohrleitung mit den eigenen Händen zu bestätigen, ist nur mit den entsprechenden Fähigkeiten möglich. Für Anfänger ist die Kombination von Kupferteilen eine mühsame und verantwortungsvolle Aufgabe. Im übrigen sind Kupferrohre für eine Wasserpfeife - langfristige Investition gerechtfertigt.

Kupferrohre für die interne Wasserversorgung: Vor- und Nachteile

Es gibt viele Kontroversen darüber, ob es möglich ist, unter Wasser eine Wasserleitung aus Kupferrohren herzustellen und zu betreiben. Befürworter und Gegner äußern sehr gewichtige Argumente zu ihren Gunsten. Allerdings sollte man sich die Erfahrung der "alten Frau" Europas genauer ansehen - Kupferkupferrohre, die in den 70er bis 80er Jahren des letzten Jahrhunderts installiert wurden, funktionieren heute noch. Aufgrund der Verfügbarkeit dieser Produkte viele Vorteile.

Kupferrohre - eine hervorragende Option für ein zuverlässiges und langlebiges Wasserversorgungssystem

Vor- und Nachteile von Kupferprodukten

Es ist schwierig, den eindeutigen Grund zu nennen, warum Kupferrohre in unserem Land nicht weit verbreitet waren. Immerhin, selbst ihre hohen Kosten auf dem Hintergrund der Gesamtkosten der Reparatur in der städtischen durchschnittlichen Wohnung - es ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Wahrscheinlich liegt die ganze Angelegenheit ausschließlich in Traditionen und Gewohnheiten. Oder vielleicht, weil es Produkte auf dem Markt gibt, die mit rostigen, schwer zu schließenden und überwachsenen Schlackenstahlrohren viel ernsthafter konkurrieren.

Zu den unbestrittenen Verdiensten von Kupferrohren für die Wasserversorgung kann man zählen:

  • hohe Korrosionsbeständigkeit;
  • Fähigkeit, im breitesten Temperaturbereich zu arbeiten - von -110 bis + 250 ° C;
  • Abwesenheit von Ablagerungen an den Wänden von Kupferelementen;
  • Eine lange Lebensdauer in Kombination mit minimalen Installations- und Wartungskosten.

Tatsächlich sind die Kosten von Kupferrohren für eine Wasserleitung relativ hoch. Es handelt sich jedoch um einmalige Kosten, die durch den langen und ununterbrochenen Betrieb der technischen Kommunikation vollständig gedeckt werden.

Kupferrohre gehören zu den teuersten, aber sie sind durch ihre Eigenschaften gerechtfertigt

Die Hauptnachteile sind die folgenden Faktoren:

  • Kupfer bildet ein galvanisches Paar mit einer Anzahl von Metallen, einschließlich Stahl und Aluminium. Wenn selbst ein schwacher Strom fließt, treten ernsthafte Probleme an der Verbindung der Kupferrohre mit dem Gewinde auf;
  • Hohe Leitfähigkeit von Kupfer kann Schäden durch elektrischen Strom verursachen. Und nicht einmal auf ihre eigene Unvorsichtigkeit. Dies kann bei einem Ausfall der Nachbarn der Waschmaschine auftreten, der einen Bruch zwischen der Erdung der Wasserleitung und der Phase verursacht hat;
  • relativ zeitaufwendige Installation. Die Verbindung mit Hilfe von Fittings, die mit Crimpringen ausgestattet sind, unterscheidet sich nicht in der Komplexität von der Bedienung mit Metallkunststoffprodukten, aber Sie müssen etwas mehr Aufwand anwenden. Zum Löten von Kupfer-Wasserrohren benötigen Sie ein spezielles Werkzeug (mindestens eine Lötlampe), Lot, Flussmittel und natürlich bestimmte Fähigkeiten.

Wichtig! Erden Sie keine elektrischen Geräte am Metallrohr. Verbringen Sie etwas Zeit und zeichnen Sie einen speziellen Erdungskabel vom Schalttafelkörper. So wird es sicherer.

Technische Eigenschaften

Einer der wichtigsten Parameter von Wasserversorgungssystemen ist der Durchmesser der Rohre. Es ist dieser Indikator, der die Kapazität der Wasserleitung bestimmt. Ein Rohr mit einem kleinen Durchmesser kann aufgrund des erhöhten Drucks zu Störungen im Betrieb von Wasserinstallationen führen, während die Installation einer Leitung mit großem Durchmesser aufgrund zusätzlicher unnötiger finanzieller Kosten manchmal nicht rationell ist.

Der Durchmesser des Rohres ist ein wichtiger Indikator, von dem der stabile Betrieb des zukünftigen Wasserversorgungssystems abhängt

Die Nomenklatur der Größen von Kupferwasserrohren, die von der modernen Industrie hergestellt werden, ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

Tabelle 1

Der Durchmesser der Rohre sollte umso größer sein, je mehr Sanitärarmaturen an die Wasserversorgung angeschlossen sind. Für die Versorgung mit heißem und kaltem Wasser können Produkte mit dem gleichen Wert dieses Parameters gekauft werden, aber die Dicke der Wände von heißen Rohren muss signifikant, mindestens eine Größenordnung, größer sein.

Installation von Wasserleitungen aus Kupferrohren

Sie können diese Produkte auf zwei Arten installieren: durch Löten oder Gewindeverbindung mit Crimpringen. Löten ist Niedrig- und Hochtemperatur. Die erste Art ist vorzuziehen, da Kupfer unter starker Erwärmung seine Härte verliert.

Um Kupferrohre ohne Löten zu verbinden, spezielle Armaturen

Um diesen Vorgang mit beiden Methoden durchzuführen, benötigen Sie:

  • Eine Metallsäge oder ein Rohrschneider;
  • Zangen;
  • manueller Kalibrator;
  • Datei;
  • Schraubenschlüssel;
  • Feinschleiftuch;
  • Armaturen;
  • FSM-Band.

Gewindeverbindung von Kupferrohren für die Wasserversorgung

Die Installation auf diese Weise ist einfach genug, so dass auch ein Anfänger es durchführen kann. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, erstellen Sie ein Schema für die zukünftige Wasserversorgung und errechnen Sie daraus die erforderliche Verrohrung von Rohrprodukten.

Beratung! Wenn Sie noch nie an der Installation eines Wasserversorgungssystems beteiligt waren, ist es überflüssig, zusätzliche Meter Kupferrohre zu lagern.

Verbinden Sie sich in der folgenden Reihenfolge:

  1. Schneiden Sie die erforderliche Rohrgröße ab.
  2. Wenn ein Kupferrohr mit PVC-Isolierung für Wasser verwendet wird, achten Sie darauf, diese Schicht am Ende des Produkts zu entfernen.
  3. Entfernen Sie die Grate, die sich nach dem Schnitt mit Hilfe der Datei gebildet haben.
  4. Entfernen Sie die Abschrägung.
  5. Legen Sie zuerst die Überwurfmutter auf das vorbereitete Rohr und dann den Crimpring.
  6. Die Armatur mit der Mutter befestigen und die Verschraubung anziehen. Tun Sie dies zuerst mit Ihrer Hand sehr glatt, und ziehen Sie dann den Schlüssel fest. Als Ergebnis des allmählichen Quetschens wird eine dichte Verbindung durch den Ring des Rohres gebildet.
  7. Wenn Sie den Adapter mit dem Kupferrohr aus dem Stahlrohr verbinden, verwenden Sie eine Montageschicht mit Farbe oder FSM-Klebeband, um die Verbindung dicht zu verschließen.

Kupferrohre löten

Dies ist eine zuverlässigere Methode, jedoch ist es für seine Implementierung notwendig, bestimmte Fähigkeiten zu haben und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Löten ist die arbeitsintensivste Methode zum Verbinden von Kupferrohren

Löten umfasst Folgendes:

  1. Rohrschneider oder Metallsäge schneidet das notwendige Rohrstück.
  2. Entfernen Sie ggf. die Wärmedämmung am Ende.
  3. Entfernen Sie die geformten Grate.
  4. Mit einem Schleiftuch die Oxidschicht von der Lötstation entfernen.
  5. Sande den Beschlag.
  6. Entfernen Sie den Staub, der auf den Teilen mit einem trockenen Tuch erschienen ist.
  7. Tragen Sie Flussmittel auf die Rohroberfläche auf. Dann verteilt sich das Lot gleichmäßig.
  8. Stecken Sie das Rohrende so in die Armatur, dass der zwischen den Teilen verbleibende Spalt 0,4 mm nicht überschreitet.
  9. Nehmen Sie einen Gasbrenner zum Löten von Kupferrohren und wärmen Sie den Standort der zukünftigen Verbindung auf. Sie können dies mit einer Lötlampe machen. Bewegen Sie die Flamme gleichmäßig über die Verbindung, um eine Überhitzung der Rohrleitung zu vermeiden.
  10. Führen Sie das Lot in den Spalt ein, der nach dem Einsetzen des Kupferrohrs in die Armatur entstanden ist, und verschließen Sie die Naht.
  11. Nach der Installation der Wasserleitung, damit das System nicht Teil des Flussmittels bleibt, waschen Sie es gut.

Man kann einen Trend bei Kupferrohren nicht ignorieren. Es besteht darin, dass die Besitzer der elitären Berghütten oder der Wohnungen der gehobenen Klasse in den modernen neuen Gebäuden diese Erzeugnisse nicht nur für die Wasserleitungsrohren, sondern auch in den Systemen des Abzapfens des Abwassers verwenden. Und in der Tat, in Wohnungen dieser Kategorie sollte alles auf höchstem Niveau sein, sogar Kanalisation. Darüber hinaus ermöglichen die Eigenschaften von Kupferrohren, ohne die Qualität des Betriebs eines solchen Systems zu beeinträchtigen.

Falls gewünscht, kann ein Wasserabflusssystem aus Kupferrohren installiert werden

Wenn Sie beabsichtigen, diese Produkte zum Anschluss an die Abwasserentsorgung von verschiedenen Hausinstallationen zu verwenden, beziehen Sie sich auf die Daten in Tabelle 2 für den Kauf von Kupferrohren und deren Installation, die die Verbindungsparameter von Haushaltsgeräten-Wasserverbrauchern zum Entwässerungssystem angibt.

Kupferrohre für die Wasserversorgung - die beste Lösung für das Problem der Wasserversorgung

Rohre aus Kupfer haben eine Reihe von Eigenschaften, aufgrund der Eigenschaften des Herstellungsmetalls und der nahtlosen Technologie ihrer Herstellung. Kupferrohre für die Wasserversorgung weisen keine wesentlichen Nachteile auf und sind für die Wasserversorgung am meisten bevorzugt.

1 Kupferrohre für die Wasserversorgung - technologische Merkmale und Vorteile

Vor allem sind Kupferrohre für die Wasserversorgung attraktiv für ihre Stärke. Feste Produkte mit einem Durchmesser von 12 mm und einer Wandstärke von nur 1 mm sind für einen Betriebsdruck von 100 bar bei einer Temperatur von 250 ° C ausgelegt. Kupferverrohrungen an Formstücken, die durch Löten montiert werden, halten Höchstlasten von mehr als 500 atm und einer Temperatur von bis zu 600 ° C stand. Viele Materialien werden spröde, wenn die Temperatur gesenkt wird. Kupfer ist eine Ausnahme - die Stärke und Plastizität dieses Metalls mit einem Abfall der Temperaturzunahme.

Diese Eigenschaft gewährleistet die Möglichkeit des mehrfachen Einfrierens und Auftauens von Kupferrohren (abhängig von der Härte der Produkte bis zu 3 Mal). Selbst wenn ein Unfall passiert, nur an einer Stelle, im Gegensatz zu Stahlrohrleitungen, in denen sich der Ansturm über die gesamte Rohrleitung ausbreitet. Daher ist die Beseitigung der Folgen des Einfrierens von Kupferprodukten nicht schwierig, und das Stahlsystem muss vollständig ersetzt werden.

Die Kupferrohre sind einfach in der Bearbeitung und sehr technologisch in jedem Teil der Dichtung: während des Durchgangs der Löcher, der Biegung der Ecken und anderer Hindernisse, der Anlage der Ausrüstung, der Montage des Zapfhahnes auf der fertigen Rohrleitung. Für alle Arbeiten benötigen Sie ein einfaches mechanisiertes und Handwerkzeug.

Kupfersysteme sind universell - Fittings und Rohre des gleichen Standards werden für alle Arten der technischen Kommunikation verwendet. Dies gewährleistet die Verwendung einer einzigen Installationsmethode und derselben Ausrüstung. Das gebräuchlichste und zuverlässigste Verfahren zum Verbinden von Kupferrohren ist das Kapillarlöten. Die Breite des Lötens, selbst bei kleinen Durchmessern, beträgt nicht weniger als 7 mm und gibt die Festigkeit der Installation höher als die der bekannten Verbindungsmethoden einschließlich jeder Art von Schweißen.

Während der Tests gab es immer einen Bruch im Rohrkörper, und es gab nie einen Bruch der Dichtheit der Verbindungspunkte, einschließlich derjenigen, die gewartet wurden. Das Kapillarlöten ermöglicht eine schnelle und einfache Installation. Ihre Vorteile zeigen sich besonders im Vergleich zu Schweißarbeiten, die eine erhöhte Genauigkeit und Gründlichkeit bei der Verarbeitung von Kunststoffrohren oder bei sperrigen Geräten bei Stahlsystemen erfordern.

Weiterhin Verbindungen mit hohen Haltbarkeit und Zuverlässigkeit (Pressen, Löten, Schweißen), es erfordert keine speziellen Fähigkeiten oder Werkzeuge - über Armaturen für eine schnelle Installation bei Unfällen und auch in nicht unter Druck stehende Systemen (Selbstfixierung, Kompression, etc.). Dies gewährleistet eine schnelle und flexible Bedienung des Installateurs. Das Schneiden von Gewinden auf Kupferrohren ist verboten, aber kombinierte Fittings ermöglichen einen einfachen Übergang zum Gewinde durch Pressen oder Löten.

Aufgrund der Plastizität des Kupfers ist es möglich, Rohre mit Kapillarlöten mit einem mechanisierten oder manuellen Expander ohne Verwendung von Fittings zu verbinden. Dies ermöglicht es (in einigen Fällen signifikant), die Kosten des Systems während seiner Installation zu reduzieren. Die passende Verbindungsmethode gewährleistet die garantierte Stabilität der Parameter und die Zuverlässigkeit des Systems.

Das Kupferrohr kann mit Wänden und Böden versehen werden, wenn es in der Isolierung, im Wellrohr, in der Schale, wo die Wärmeausdehnung auftritt, aufgrund von Schwankungen der Temperatur des zugeführten Wassers oder in einer Kiste montiert ist. Serviced-Verbindungen dürfen nicht ohne Zugang zu ihnen fest verdrahtet sein. Bei einer offenen Verlegung sind die Kupferrohre sehr ästhetisch, erlauben ein Anstreichen, erfordern jedoch eine Anordnung, die das Risiko einer versehentlichen Beschädigung verhindert.

2 Vorteile von Kupferrohren vor Kunststoff

Das Sanitär-Kupferrohr konkurriert trotz seiner langen Geschichte erfolgreich mit modernen Produkten - Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Produkten für die Wasserversorgung. In vieler Hinsicht ist es ihnen deutlich überlegen:

  • Kupfer ist unempfindlich gegen übel riechende, schädliche Substanzen und sogar Sauerstoff.
  • Kupferrohre unterliegen im Gegensatz zu Kunststoffen nicht den schädlichen Einflüssen von Chlor, das im Leitungswasser enthalten ist. Resistenter gegen Chlor-Kunststoff-Rohre kommen ausschließlich auf dem US-Markt, wo Wasser ähnlich wie in Russland chloriert wird. Es lohnt sich, ein solches Produkt ist nicht weniger als Kupfer. In Europa sind die Anforderungen an den Chlorgehalt viel niedriger, daher wird der Kunststoff für chlorarmes Wasser, der der europäischen Norm entspricht, auf dem Inlandsmarkt vertrieben.
  • Chlor, ein starkes Oxidationsmittel, trägt zur Bildung der inneren Oberfläche der Kupferrohrpatina bei - einer dauerhaften, dünnen Schutzschicht. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Pipeline erheblich.
  • Beständig gegen ultraviolette Strahlung. Der Kunststoff verdunstet unter dem Einfluss von Sonnenlicht.
  • Unbedeutender, niedriger als der von Kunststoffrohren, Rauhigkeitskoeffizient, der unter den gleichen Bedingungen erlaubt, Kupferprodukte mit kleinerem Durchmesser zu verwenden. Dies ist möglich, einschließlich aufgrund des fehlenden Überwachsens der Wände durch Kolonien von Mikroorganismen und Korrosionsprodukten.
  • Viel besser kommt mit langen Wärmelasten zurecht.
  • Der Forschung zufolge haben Kunststoff-Pipelines die am wenigsten zuverlässigen Fittings und Verbindungen. Kupfer im Gegenteil - diese Elemente des Systems sind die zuverlässigsten.
  • Die Qualität von Kupfer ist praktisch stabil und das gleiche für verschiedene Hersteller, was bei Kunststoffprodukten nicht der Fall ist (es gibt viele gefälschte Produkte von fragwürdiger Qualität auf dem Verbrauchermarkt).
  • Es zeichnet sich durch antibakterielle Eigenschaften aus (die pathogene Flora wird unterdrückt). In Kunststoffrohren werden niedermolekulare organische Stoffe freigesetzt, die Wände werden schließlich mit Biofilm überwachsen.
  • Es hat eine sehr lange Lebensdauer: Es wird nicht beschädigt, altert nicht, behält seine ursprüngliche Stärke. Rohre und Formstücke aus Kupfer werden ebenso wie das Gebäude ersatzlos betrieben. Kunststoffprodukte können mit vorhandenen Technologien noch keine Nische für langlebige und qualitativ hochwertige Pipelines einnehmen.

3 Kupfer und seine Vorteile gegenüber Stahl

Rohre für die Wasserversorgung, Kupfer und Stahl, sind in ihren Temperatur- und Festigkeitseigenschaften ähnlich, da beide Materialien Metall sind. Produkte aus Kupfer zeichnen folgende Vorteile aus:

  • Sie haben eine hohe Korrosionsbeständigkeit, die in Kombination mit der Festigkeit der Verbindungen einen 2-3-mal längeren Kupfer-Service als Stahlrohre mit wesentlich höherer Betriebssicherheit ermöglicht.
  • Stahlrohre sind materialintensiver, da bei deren Verwendung ein Wandstärkenbereich für die Korrosion vorgesehen werden muss.
  • Die Kupferprodukte der Kaltzeichnung haben eine sehr glatte innere Oberfläche, die nicht mit Korrosionsprodukten überwuchert wird - Rohre mit einem kleineren Durchmesser als Stahl können verwendet werden.
  • Armaturen und Verbindungen in Kupfersystemen sind hermetisch dicht und zuverlässiger als die Rohre selbst. In Stahl - alle ungeschweißten Verbindungen werden gewartet.
  • In Kupferrohrleitungen verwenden Sie absolut alle bestehenden Verbindungsmethoden, einschließlich der modernsten. Dies ergibt einen wesentlichen technologischen Vorteil bei der Installation oder Reparatur.
  • Kupfer ist sehr duktil, was eine Bearbeitung von Wasserrohren direkt vor Ort, auch mit einem Handwerkzeug, ermöglicht. Keine Notwendigkeit für sperrige Schweißgeräte.

4 Einschränkungen bei der Verwendung von Kupferrohren

Für Kupfer gibt es folgende Betriebsbeschränkungen aufgrund der Eigenschaften des Metalls:

  • Die Weichheit, die Sicherstellung der Plastizität der Rohre und der Komfort ihrer Installation, begrenzt die zulässigen Durchflussraten. Für eine lange Lebensdauer des Wasserversorgungssystems sind Werte von bis zu 2 m / s optimal.
  • Aufgrund der Weichheit des Kupfers werden folgende Anforderungen an die Reinheit des Wassers gestellt: Es sollte keine mechanischen Verunreinigungen enthalten, was durch die Installation geeigneter Filter am Eingang erreicht wird. Schwebstoffe können durch mechanische Einwirkung zu Erosion (Auswaschung des Rohrwandmaterials) führen.
  • Die Oberfläche von Kupfer ist mit einem Oxidfilm bedeckt, der natürlich vorkommt und eine Schutzschicht darstellt. Chlor, in Wasser enthalten, verwandelt diesen Film in eine echte Patina, die das Rohr noch besser schützt. Dies tritt nur bei einer Gesamtwasserstrahlhärte von 1,42-3,1 mg / l mit einem pH im Bereich von 6,0-9,0 auf. Andernfalls wird die Patina kollabieren und aufgrund des Kupferverbrauchs zu einer kontinuierlichen Wiederherstellung führen, wodurch die Lebensdauer der Pipeline erheblich verkürzt werden kann.
  • In der Trinkwasserversorgung ist die Verwendung von Bleiloten (Blei ist eine giftige Substanz) zum Anschluss von Rohren nicht zulässig.
  • Bei der Installation einer Kupferrohrleitung müssen alle Arbeiten so durchgeführt werden, dass die Lebensdauer des Systems von den berechneten 50 Jahren nicht verkürzt wird. Beim Biegen von Rohren sind deren Knicke nicht zulässig, da hierdurch der laminare Wasserfluss unterbrochen wird. Verdrehen Sie das Rohr nicht. Im Falle eines Jam wird die Bearbeitung nicht mehr als einmal durchgeführt.
  • Grate nach dem Löten und Graten gebildet werden entfernt, da das Auftreten von turbulenten Wirbeln Wasserströmung mit Hilfe Erosion begleitet, zu einem verminderten Lebensdauer des Kupferrohres führt.
  • Überhitzung während des Lötens, besonders stark, kann zu einer unversiegelten Verbindung oder einem Verlust der Kupferfestigkeit führen, bis zu einem Ansturm.
  • Das Flussmittel, das beim Löten verwendet wird, muss notwendigerweise durch Spülen entfernt werden, da es eine aggressive Substanz ist und zur Korrosion des Rohrs beitragen kann.
  • Es ist verboten, Elemente aus Aluminium, Zink und Stahl nach den Kupferrohren in Richtung der Wasserströmung anzubringen, um eine Korrosion der letzteren zu verhindern. Wird diese Bedingung nicht eingehalten, ist die Verwendung von passiven Anoden (z. B. Magnesium) erforderlich.
  • Der Übergang von Kupfer zu einem Rohr aus anderen Metallen wird durch Messing-, Bronze- oder Edelstahlfittings empfohlen, um eine schnelle Korrosion des letzteren zu vermeiden.

Trotz der bestehenden Nutzungsbeschränkungen gelten Kupferrohre heute als das beste Material für die Installation von Wasserversorgungssystemen.

5 Mythen und Fakten über Kupferrohre für die Wasserversorgung

Leitungswasserleitungen haben eine Reihe von Mängeln aus der Kategorie der Mythen, die auf Wettbewerb und mangelnde Sensibilisierung zurückzuführen ist, gegeben.

1. Die hohen Kosten einer Kupferrohrleitung. Diese Sichtweise entsteht durch aggressive Werbung für Kunststoffrohre. In der Tat sind Kupferrohre 2-3 mal teurer als Kunststoffrohre, aber Kupferfittings sind 30-50 mal weniger als Polymere. Angesichts der Tatsache, dass die Methoden zur Installation der Pipeline gleich verwendet werden können, sind die Kosten für die Installation von Systemen aus diesen Materialien in etwa gleich. Folglich hängen die Kosten der fertigen Pipeline stark von der Topologie des Systems ab.

Da es im Wohnungsbau nicht ausgedehnte und verzweigte Netze gibt (mit einer großen Anzahl von Armaturen), sind die Kosten für ein Kupfersystem vergleichbar oder sogar geringer als die Kosten für ein Kunststoffsystem.

Bei langen und unverzweigten Netzwerken (zB Kofferraum) sind Kunststoffpipelines wesentlich günstiger. Wenn teure Kunststoffe verwendet werden, die für große Chlorierungsgrade ausgelegt sind, aber auf dem russischen Markt nicht verfügbar sind, werden Polymersysteme sicherlich teurer sein. Kupferrohre können ohne Verwendung von Armaturen montiert werden, was zu einer Preissenkung führt. Und angesichts der Haltbarkeit und hohen Zuverlässigkeit von Kupfersystemen sind die Kosten ihres Betriebs um eine Größenordnung niedriger als die von Kunststoffsystemen. Im Falle der Entsorgung der alten Kupferrohrleitung wird das ausgegebene Geld zurückgegeben.

2. Kupfer ist giftig. Absolut ungerechtfertigte Aussage. Nur spezielle Kupferverbindungen, die von der Industrie hergestellt werden (Farbstoffe, Kupfersulfat, andere) und in der Pipeline nicht natürlich gebildet werden, sind giftig. Die Oxide dieses Metalls, die hauptsächlich einen Schutzfilm (Patina) auf seiner Oberfläche bilden, sind nicht giftig. Im Gegenteil, sie selbst haben eine sanfte bakterizide und bakteriostatische Wirkung, was bei Verwendung von Wasser aus einer solchen Pipeline eine hohe infektiöse Sicherheit gewährleistet.

3. Chlor. Diese Substanz in ihrer reinen Form ist ein sehr starkes Oxidationsmittel, das für den Transport durch Kupferrohre verboten ist. Einfluss von Chlorverbindungen, einschließlich derjenigen, die für die Wasserdesinfektion verwendet werden, überträgt Kupfer völlig schmerzfrei. Im Gegensatz dazu beschleunigt die Wechselwirkung mit diesen Substanzen den Prozess der Bildung eines Schutzgewebes auf der Oberfläche von Kupfer. Daher wird während des Waschens der neuen Pipeline in den Vereinigten Staaten eine Hyperchlorierung durchgeführt, um eine Schutzschicht schneller zu erhalten.

"Probleme mit Chlor" begann in Kupfer mit dem Auftreten auf dem Sanitärmarkt von Kunststoffrohren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass selbst Chlorverbindungen, die zur Wasserdesinfektion eingesetzt werden, die meisten Kunststoffe eher nachteilig beeinflussen. Und die goldene Regel des erfolgreichen Marketings lautet, wie Sie wissen: "Geben Sie Ihrem Konkurrenten die Schuld - lassen Sie sich rechtfertigen."

4. Wanderungsströme. Dies sind Ströme, die in der Erde fließen, wenn sie als leitendes Medium verwendet werden. Sie führen in diesem Fall zur Korrosion von Metallgegenständen im Boden. In dieser Hinsicht haben wandernde Strömungen keine Beziehung zu Kupferrohrleitungen, die meist innerlich sind.

Es ist verboten, Systeme aus Kupfer und Stahl als Hauptelektrode zu verwenden. Wenn diese Regel eingehalten wird, treten keine elektrischen Probleme (einschließlich Streuströme) auf. Erdung im Notfallmodus überträgt nur einen Kurzzeitstrom, der die Pipeline nicht beeinträchtigt. Die Probleme ergeben sich ausschließlich unter Verletzung der Grundregeln der Vorrichtung und des Betriebs von elektrischen Anlagen.

Einen Steinwurf von der Ewigkeit entfernt: Kupferrohre für die Wasserversorgung

In diesem Artikel möchte ich darüber sprechen, wie Kupferrohre für eine Wasserleitung vor dem Hintergrund konkurrierender Lösungen aussehen. Ich werde auf die Würde des Kupfers, seine verletzlichen Seiten, die einschlägigen Rechtsvorschriften und die Technologie der Kupferrohrinstallation eingehen. Also, in gewisser Weise.

Treffen: auf dem Foto - eine gezogene Kupferrohr.

Beschreibung des Materials

Beginnen wir mit den technischen Eigenschaften von Kupferwasserrohren.

  1. Ich gebe die Betriebstemperatur für Lötverbindungen an. Sein genauer Wert hängt von der Art des verwendeten Lötmittels ab;
  2. Die tatsächliche Lebensdauer einer Kupferrohrleitung ist in der Regel um ein Vielfaches höher als vom Hersteller garantiert. Die ältesten Kupfer-Wasserleitungen in Europa sind seit dem zweiten Jahrhundert in Gebrauch und sind immer noch in ausgezeichnetem Zustand.

Die Wasserleitung aus den Kupferrohren wird unter anderem für die Verwaltung der Angelegenheiten der Präsidialverwaltung Russlands verwendet.

Kupfer ist nicht nur haltbares, sondern auch stilvolles Material.

Regulatorische Anforderungen

Produktion

In Russland wird ein Kupferrohr für Wasser und Gas gemäß GOST R 52318-2005 hergestellt. Ich werde die wichtigsten Punkte dieses normativen Dokuments hervorheben.

Das Sortiment resultierte in GOST bietet Nennaußendurchmesser von 6 bis 267 mm mit einer Wandstärke von 0,5 bis 3,0 mm. In der Praxis werden für die Installation von internen Wasserleitungen in Wohnungen und Privathäusern Rohre mit einem Durchmesser von 12 bis 18 mm mit einer Wanddicke von 1 mm verwendet.

Kupferrohre können geliefert werden:

  • In Spulen - mit einem Durchmesser von 6 - 22 mm;
  • In Segmenten - für jeden Durchmesser.

Rohre mit kleinen Durchmessern werden in Ringen geliefert.

Die Notation beinhaltet:

  1. Das Wort "Trompete";
  2. Herstellungsverfahren (in diesem Fall ist das Symbol D gezeichnet);
  3. Beschreibung der Form des Abschnitts (bei Wasserrohren ist die Bezeichnung CD immer kreisförmig);
  4. Zustand (T - fest, P - halbweich, M - weich);
  5. Nennaußendurchmesser;
  6. Länge;
  7. Die Form der Lieferung (Segmente, BT - Spulen der freien Wicklung, BU - Spulen der geschichteten (geordneten) Wicklung, BS - Spulen der Spiralwicklung);
  8. Die Qualität von Kupfer;
  9. Ein Verweis auf den Standard.

Somit zeigt die Markierung „DKRM 15h1h5000 Rohrsegmente M1F 52.318-2005 GOST P“ ein Rohr gezogen wird, kreisförmigen Querschnitt, der weiche, Außendurchmesser 15 mm und Wanddicke 1 mm, in Längen geliefert und von Kupfer Marke M1F hergestellt.

GOST ermöglicht die Herstellung von Kupferrohren aus zwei Kupfergüten - M1p und M1f.

Die Kennzeichnung importierter Produkte ist aus naheliegenden Gründen anders.

Der Standard verbietet tiefe Kratzer, Delaminationen, Risse und Brüche der Rohroberfläche.

Bei Lieferung in Rohrlängen müssen die Rohre gleichmäßig geschnitten sein; Der zulässige Kosinus variiert von 2 mm für Durchmesser von 6 - 18 mm bis 7 mm für Durchmesser über 108 mm.

Ovality für weiche Rohre und Buchten ist nicht begrenzt.

Beim Biegen der Probe sollte es keine sichtbaren Risse oder Risse zeigen. Gleiches gilt für das erzwungene Rohrstrecken:

  • Weich - um 25% des Durchmessers;
  • Halbfest - 15% des Durchmessers.

Tests der Probe auf Lecks können durchgeführt werden:

  • Wirbelströme (mit einem Durchmesser von bis zu 42 mm);
  • Hydraulikdruck (10 Sekunden, 50 Atmosphären);

Stand für hydraulische Tests.

  • Pneumatischer Druck (4 - 5 Atmosphären mit Eintauchen in das Bad und Kontrolle der Abwesenheit von Blasen.

Montage

Die Installation von Kupferrohren für die Wasserversorgung wird durch die Bauvorschriften der SP 40-108-2004 geregelt. Und in diesem Fall erlaube ich mir, die wichtigsten Punkte des Dokuments hervorzuheben.

  • Kupferrohre können verwendet werden, um Wasser mit einem Chlorgehalt von nicht mehr als 30 mg / l und einer Azidität von pH 6,0 - 9,0 zu transportieren;
  • Als Verbindungsteile können Kupferbeschläge und Verbinder aus Bronze, Edelstahl, Messing und hitzebeständigem Kunststoff verwendet werden;
  • Kupferrohre sollten vorzugsweise in Shtrobas, Minen und Kanälen verlegt werden, die ihre mechanische Beschädigung ausschließen. Gleichzeitig wird der Zugang zu abnehmbaren Verbindungen und Absperrventilen durch abnehmbare Schilde und Klappen ermöglicht;

Kupfer ist ein duktiles Metall und wird durch zufällige Stöße leicht verformt.

Kupferleitungen sind in einer Kiste von GKL installiert.

  • Das Einbringen in den Estrich oder Stroba ist nur im Gehäuse möglich und nicht in irgendeiner Weise, sondern in einem gewellten Polyethylenrohr. Wellp PVC-Rohre können nicht verwendet werden. Leider erklären die Schöpfer des Joint Ventures nicht, warum solch eine seltsame Anweisung verbunden ist;
  • Polyethylenhülsen werden auch verwendet, wenn das Rohr durch eine Wand geführt wird. In diesem Fall sollte der Innendurchmesser der Hülse den Außendurchmesser des Rohres um 5 bis 10 mm überschreiten;
  • Die Druckbeaufschlagung der Wasserleitung mit dem Arbeitsdruck wird durchgeführt, bis die Verkleidung geschlossen oder der Estrich verlegt ist;

Vor dem Verlegen des Estrichs ist die Verrohrung unter Druck zu prüfen.

  • Bei der Installation an einer Wand oder einer anderen Konstruktion darf der Abstand zur Wasserleitung nicht weniger als 20 mm betragen. Dies ist notwendig, um eine Befeuchtung der Wand durch Kondensat und deren beschleunigte Zerstörung durch zyklische Erwärmung des Trinkwasserrohres zu verhindern (Rückruf, Kupfer - Metall mit außergewöhnlich hoher Wärmeleitfähigkeit);
  • Die Wasserversorgung des Warmwassers erfolgt oberhalb der Wasserzuleitung und der Abstand zwischen ihnen muss mindestens 50 mm betragen. Dies ist notwendig, um das Aufheizen von kaltem Wasser aufgrund des ansteigenden Stroms von warmer Luft und Infrarotstrahlung zu verhindern;
  • Zusammen mit speziellen Befestigungselementen zur Befestigung der Wasserleitung können Clips und Klammern für Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Rohre der entsprechenden Größe verwendet werden;
  • Befestigungselemente sollten nicht weniger als 50 mm von der nächsten Armatur entfernt sein;

Achten Sie auf die Position der Befestigungselemente.

  • Für das Schneiden von Rohren nach Größe empfehlen die Gründer des JV die Verwendung einer Feinzahnsäge für Metall. In diesem Fall sollten Sie keine Staus und Grate zulassen.

In der Praxis ist es viel bequemer, einen Bulgarian mit einer Trennscheibe für Metall zu verwenden. Die restlichen Grate lassen sich leicht mit einem scharfen Messer reinigen.

  • Kalibrierung ist erforderlich. Ohne einen Kalibrator erhöht die Ovalität des Rohres (vor allem - früher in der Bucht aufgewickelt) die Verstopfung zwischen ihm und der Armatur, wodurch die Kapillarwirkung beim Löten aufgehoben wird. Bei Verwendung von mechanischen Fittings verhindert die Ovalität, dass das Rohr durch einen Dichtring gedrückt wird.
  • Kupfer kann nicht dicht montiert werden, so dass es sich biegen und abflachen kann. Das abgeflachte Rohr kann mit einem Holz- oder Gummihammer abgetragen werden; während eine solche Operation nur einmal auf jeder Website zulässig ist. Der Grund ist, dass bei mehreren Verformungen die Ermüdung des Metalls seine mechanische Festigkeit verringert;
  • Kupferrohre bis 22 mm Durchmesser können mit den eigenen Händen ohne Werkzeug gebogen werden.

Es ist jedoch bequemer, einen Handrohrbieger zu verwenden.

In diesem Fall muss der Biegeradius mindestens das 6-fache des Durchmessers der Wasserleitung betragen. Für größere Größen werden Fittings für Kurven verwendet.

Pro und Kontra

Versuchen wir nun, eine Kupferbewertung vor dem Hintergrund konkurrierender Lösungen zu geben.

Vorteile

Große Lebenszeit. Ich habe bereits geschrieben, dass die 50 bis 70 Jahre, die die Hersteller seit einiger Zeit versprechen, eine pessimistische Einschätzung der Langlebigkeit des Materials sind. In der Praxis müssen die an Lötfittings montierten Kupferleitungen nur geändert werden, wenn das Layout des Hauses geändert wird.

Beständigkeit gegen Wasserschlag. Der Zerstörungsdruck von mehr als 200 Atmosphären erlaubt keine Angst vor der Unvorhersehbarkeit der Wasserversorgungsparameter. Zum Vergleich - Polypropylen und Metall-Kunststoff werden bereits bei 15 - 25 kgf / cm2 (hauptsächlich auf heißem Wasser) gerissen.

Die Folgen eines hydraulischen Schlags auf Metallplastik.

Temperaturbeständigkeit. Selbst wenn ein nachlässiger Schlosser nicht das heiße Wasser auf dem Rücklaufwasser in der kalten Spitze wechseln, können Sie keine Angst, Wasserversorgung der Überhitzung: das Maximum für den Heizkanal 150 mit absoluter Sicherheit für Kupfer.

Ökologische Kompatibilität. Kupfer wirkt bakterizid und gibt keine schädlichen Stoffe in das Wasser ab.

Plastizität bei negativen Temperaturen. Sie können mehrere Zyklen des Einfrierens und Auftauens ohne Zerstörung aushalten. VGP-Stahlrohre sind in solchen Fällen entlang der Längsnaht aufgerissen.

Korrosionsbeständigkeit, keine Ablagerungen an den Wänden der Wasserleitung. Wer einmal die alte, aus Stahlrohren bestehende Wasserleitung geöffnet hat, merkt wahrscheinlich, wie eng ihre Räumlichkeit war.

Der typische Zustand des Stahlrohrs ist XWS.

Nachteile

Leider war es nicht ohne sie:

  • Kupfer mag keine sauren Umgebungen. Verwenden Sie es, um Wasser mit einem pH-Wert über 9 nicht zu liefern;

Solches Wasser ist immer noch ungeeignet für die Verwendung als Trinkwasser.

  • Kupfer bildet galvanische Paare mit Aluminium und in geringerem Maße Stahl. Beim Verbinden von Metallen im selben Stromkreis tritt zwischen ihnen ein konstanter schwacher Strom auf, die Wanderung von Ionen, was die Lebensdauer der Wasserleitung wesentlich verringert;

Für die Entstehung der galvanischen Korrosion werden keine externen Stromquellen benötigt.

Kupferrohrleitungen: Merkmale, Vor- und Nachteile, Installationsnuancen, Klassifizierung von Armaturen

Der Bau eines Wasserversorgungssystems ist eine wichtige und komplexe Reparaturphase. Aufgrund der Steifheit des Leitungswassers und der Druckverluste im System müssen Bewohner von Wohnungen und Privathäusern regelmäßig Wasser- und Abwasserelemente austauschen oder reparieren. Warum überlegen Sie nicht, zuverlässigere und qualitativ hochwertigere Produkte zu installieren? Kupferrohre für Wasser können für Jahrzehnte verwendet werden. Besonders für den Fall, dass jedes Rohr für eine Wasserleitung von einem professionellen Handwerker ordnungsgemäß hergestellt und installiert wurde.

Vor- und Nachteile von Kupferrohren

Warum sind Kupferrohre für Wasserleitungen so beliebt? Die Sache ist, dass sie eine Reihe von Vorteilen haben:

  • Produkte verschleißen nicht, altern nicht und verlieren ihre Anfangsfestigkeit praktisch nicht;
  • Wenn das Wasserrohr aus Kupfer besteht, hält es hohen Temperaturen und Drücken stand, die sich ändern können;
  • Kupfer und Wasserleitungen aus diesem Material haben eine hohe Korrosionsschutzwirkung. Auf der Oberfläche des Produkts wird ein Oxidfilm gebildet, der das Produkt ständig vor den korrosiven Wirkungen von Luft und Wasser schützt;
  • Produkte aus Nichteisenmetall haben eine absolut glatte Oberfläche, die die Bildung von Zunder verhindert;
  • Eine undurchdringliche Struktur schützt das Trinkwasser vor äußeren Einflüssen: Gase und Schadstoffe;
  • Die Installation von Kupferrohren und deren Verarbeitung in jeder möglichen Weise sind für jeden verfügbar. Sie biegen sich leicht und verbinden sich einfach miteinander und mit der Verwendung von Beschlägen.

Fittings, die in Kupferrohr verwendet werden können

Der Bau eines Wasserversorgungssystems aus Kupfer hat seine Nachteile. Dazu gehören die hohen Kosten für Kupferinstallationszubehör. Der Prozess der Installation solcher Nachrichten erfordert, dass Sie sich konzentrieren, viel Zeit und die Verfügbarkeit von Spezialgeräten zum Pressen und Löten.

Die Wechselwirkung von Nichteisenmetallen mit normalem Stahl wird als inakzeptabel betrachtet, so dass die Kupferwasserversorgung nur mit ähnlichen Produkten kombiniert werden kann.

Einer der Hauptvorteile von Kupferrohrleitungen ist das Fehlen sogar der theoretischen Möglichkeit der Korrosion.

Merkmale und Größen der Kupferkommunikation

Die Kommunikation von Nichteisenmetallen hat ein Design, das sich kaum von dem Design von Kunststoff- oder Stahlprodukten unterscheidet.

Vergleich der Rohrdurchmesser und ihres Durchsatzes

Aber Kupferrohre und -armaturen für die Wasserversorgung haben einige Eigenschaften, die für sie einzigartig sind:

  • Die Duktilität des Materials wird selbst in einer Umgebung mit niedriger Temperatur aufrechterhalten. Dies ermöglicht es, Wasserleitungen nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb der architektonischen Gebäude zu verlegen;
  • Das Kupferprodukt hat einen optimalen Wärmeausdehnungskoeffizienten (0,0166 mm / mK). Es unterscheidet sich von den Eigenschaften von plastischen Botschaften. Bei Temperaturschwankungen innerhalb von 50 Grad ändert sich die Geometrie des Kupferrohres nur um 0,83 mm. In einem Kunststoffprodukt können diese Veränderungen 7,5 mm erreichen;
  • Da der Kupferkorrosionsindex niedrig ist (nicht mehr als 1 μm pro Jahr), werden die Dicke und die geometrischen Abmessungen der Verbindungen entsprechend den Festigkeitsparametern projiziert;
  • Wenn Sie Lötstellen herstellen, müssen Sie die Temperatur streng überwachen. Wenn das Produkt überhitzt, ist es möglich, seine Festigkeit zu verringern oder an der Verbindungsstelle zu brechen.

Rohre aus Kupfermaterial gibt es in verschiedenen Größen. Die gebräuchlichsten Durchmesser, die für die Herstellung von Wasserleitungen und Abwasserkanälen in Wohnungen verwendet werden, sind wie folgt (in mm): 6, 8, 10, 12, 15, 18, 22, 28, 35. Vor dem Kauf eines bestimmten Produkts wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Beispiel einer Vorrichtung für Gewindefittings für Kupferrohre

Vergleich mit Rohren aus anderen Materialien

Um eine vergleichende Analyse aller Kommunikationsarten durchzuführen, die heute für die Ausrüstung des Wasserversorgungssystems verwendet werden, müssen die grundlegenden Anforderungen an Produkte unterschieden werden:

  1. Dauer der Operation. Kupferrohre sind unangefochten führend in Sachen Lebensdauer. Sie können für 50-70 Jahre verwendet werden. Für Stahl beträgt dieser Zeitraum 20 Jahre. Polypropylen-Systeme sind auch langlebig (Dauer etwa 50 Jahre), aber alle Temperaturanforderungen müssen strikt eingehalten werden;
  2. Komplexität der Installation. Die Baupraxis zeigt, dass die Installation eines Systems aus Buntmetall eine spezielle Ausrüstung erfordert. Qualitativ führen, Löten kann nur ein professioneller Meister. Wenn wir von Produkten aus Kunststoff oder Stahl sprechen, dann müssen Sie für die Installation nur mit einer Schweißmaschine und einem Satz von Standardwerkzeugen (Bohrer, Schraubenzieher, Zangen) eindecken;
  3. Betriebsbedingungen. Nichteisenmetalle können in einem weiten Temperaturbereich verwendet werden. Selbst wenn das Wasser im System gefriert, kollabiert die Struktur nicht und verformt sich nicht. Kunststoffmeldungen haben einen engen Betriebstemperaturbereich. Sie werden nicht fehlschlagen, wenn Sie nicht die untere Grenze um +1 Grad und die obere Grenze um +90 Grad überschreiten. Stahlkommunikationen haben einen optimalen Bereich von Betriebstemperaturen, aber wenn die Werte überschritten werden, kann ein Bruch des mechanischen Typs auftreten;
  4. Der Preis. Ein Qualitätsrohr für Kupferrohre ist sehr teuer. Dies liegt an den hohen Kosten für verbrauchbares Nichteisenmetall. Stahl ist um eine Größenordnung niedriger, aber es hängt von der Qualität und Art der Verarbeitung ab. Polypropylen-Produkte sind billig, aber die meisten der Menge, die Sie für Rohrformstücke bezahlen müssen.

Verbindungsschema für Kupferrohre

Montagemöglichkeiten

Der Einbau von Kupferrohren kann auf zwei Arten erfolgen: durch Löten und Verschrauben (mit Hilfe von Crimpringen). Vor Beginn der Installationsarbeiten sollten vorbereitende Maßnahmen ergriffen werden.

Zunächst ist es wichtig, das detaillierte Layout des Rohrleitungslayouts zu skizzieren. Danach können Sie die genaue Menge an Verbrauchsmaterialien (Armaturen, Nachrichten) berechnen, alle notwendigen Werkzeuge abholen.

Das Löten von Kupferrohren ist nicht kompliziert

Die Wahl des Instruments hängt davon ab, wie die Installation durchgeführt wird:

  1. Das Löten von Kupferprodukten kann Hoch- und Tieftemperatur sein. Der Tieftemperaturprozess erfolgt bei Verwendung von Weichlot (niedrigschmelzende Materialien wie Zinn oder Blei). Niedrigtemperaturlöten wird bei 450 ° C durchgeführt. Die Verbindungselemente sind Standardarmaturen oder Teile des Systems, die bereits aufgeweitet und erweitert wurden. Vor dem Einbau werden die zu verbindenden Teile der Wasserleitung sorgfältig mit normalem Lot gereinigt. Dies verbessert den nachfolgenden Griff. Mit Hilfe des Brenners werden das Kupferprodukt und die Armatur erhitzt. Das Lot erwärmt sich automatisch und füllt alle Hohlräume zwischen dem Rohr und der Armatur. Das Löten wird als das populärste angesehen, da es eine Garantie für die vollständige Dichtheit der erzeugten Verbindung und die Bewahrung der Integrität der Kommunikation bietet;
  2. Wenn die zweite Methode implementiert ist, wird der Systemteil unter Verwendung eines speziellen Fittings in Serie gedrückt. So können Sie die Produkte an den unzugänglichsten Stellen zusammenbinden.

Sorten von Kupferrohren für Wasserversorgung und Heizung

Kupfer ist ein sehr weiches Metall, deshalb sollte mit extremer Vorsicht gelötet werden!

Armaturen

Klassifizierung nach Zweck

Entsprechend ihrem Funktionszweck sind die Armaturen in folgende Typen unterteilt:

Beispiel für ein System zur Versorgung eines privaten Hauses aus einem Brunnen

Klassifizierung nach Fixiermethode

Armaturen für Heizung, Armaturen für die Kanalisation und Wasserversorgung sind in Lötprodukte und Fittings für Kupferrohre unterteilt.

Je nach Befestigungsart der Struktur werden sie in Kapillar- und Pressfittings (Gewindefittings für Kupferrohre) unterteilt. Der erste Typ wird in Form von Kupplungskupplungen, geraden Kupplungen, Biegungen, Steckern, Gewindebohrern oder Ecken dargestellt.

Verbindungsschema für Kupferrohre durch Löten mit den eigenen Händen

Pressfittings haben unterschiedliche Konfigurationen:

  • dreifach;
  • umgehen;
  • Direkt;
  • Transitiv (zum Verbinden verschiedener Durchmesser);
  • eckig.

Video

Sie können sich ein Video zur Installation einer Kupfer-Pipeline ansehen.

Kupferrohre für die Wasserversorgung

Kategorie: Kupferrohre für die Wasserversorgung

  • Produkt Nr.: 245747
  • Durchmesser, mm: 12
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 12
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245752
  • Durchmesser, mm: 22
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 22
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245751
  • Durchmesser, mm: 15
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 15
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Auf Bestellung
  • Produktcode: 245749
  • Durchmesser, mm: 6
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 6
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktnummer: 245770
  • Durchmesser, mm: 35
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 35
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245825
  • Durchmesser, mm: 8
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 8
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245725
  • Durchmesser, mm: 10
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 10
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produkt Nr.: 245771
  • Durchmesser, mm: 42
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 42
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245855
  • Durchmesser, mm: 18
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Bucht, m: 25
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 18
  • Art des Kupferrohres: geglüht
  • Produktcode: 245856
  • Durchmesser, mm: 22
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Bucht, m: 25
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 22
  • Art des Kupferrohres: geglüht
  • Produktcode: 245824
  • Durchmesser, mm: 76,1
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 76.1
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245850
  • Durchmesser, mm: 10
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Bucht, m: 50
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 10
  • Art des Kupferrohres: geglüht
  • Produktcode: 245753
  • Durchmesser, mm: 18
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 18
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Artikel-Nr.: 245764
  • Durchmesser, mm: 28
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 28
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245859
  • Durchmesser, mm: 8
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Bucht, m: 50
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 8
  • Art des Kupferrohres: geglüht
  • Produkt Nr.: 245768
  • Durchmesser, mm: 28
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 28
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245754
  • Durchmesser, mm: 22
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 22
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht
  • Produktcode: 245773
  • Durchmesser, mm: 54
  • 200
  • Typ: Kupferrohr
  • Durchmesser der Verbindung, mm: 54
  • Art des Kupferrohrs: ungeglüht

Kupferrohre für die Wasserversorgung

Bei der Auswahl der Rohre für Ihr Zuhause sollten Sie die zwei Hauptkriterien berücksichtigen - die Leistungsmerkmale des Materials, aus dem sie hergestellt werden, sowie die Kosten. Und wenn mit dem Preis alles klar ist - kaufen, was in Ihr Budget passt, dann sind mit dem zweiten Parameter die Dinge komplizierter. Von welchen Eigenschaften sprichst du? Wir werden später darüber reden.

Zunächst stellen wir fest, dass die häufigsten Arten, die für diesen Zweck verwendet werden, Polypropylen-, Metall-Kunststoff- und Kupferrohre für die Wasserversorgung sind.

Die Vorteile von Polypropylen-Geräten sind niedrige Kosten, lange Lebensdauer, einfache Installation sowie hohe Dichtigkeit. Es gibt auch Nachteile, die in der In-Boden-Verbindung bestehen, was zu der Notwendigkeit einer vollständigen Demontage des Segments im Falle seines Versagens führt.

Metall-Kunststoff-Produkte haben folgende Vorteile: einfache Montage (Sie können dies auch selbst bewältigen, ohne auf die Hilfe von Meistern zurückgreifen zu müssen), Flexibilität, die vor plötzlichen Rissen schützt. Es ist auch wichtig zu beachten, dass für Metall-Kunststoff, müssen Sie nicht schweißen, weil ihre Armaturen mit dem Gewinde verbunden sind. Leider hat diese Art Nachteile: Sie können nicht bei sehr niedrigen Temperaturen verwendet werden, und in regelmäßigen Abständen müssen Sie die Verschraubungen anziehen.

Wir empfehlen Ihnen immer noch Kupferrohre für die Wasserversorgung zu kaufen, da diese am haltbarsten sind: solche Produkte werden Ihnen 70-100 Jahre lang dienen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr