Dann zuverlässig Polypropylen kleben - Reparatur der Pipeline mit eigenen Händen

Polypropylen gehört zur Kategorie der schwer zu klebenden Kunststoffe. Erst in letzter Zeit sind spezielle Befestigungsmittel auf dem Markt erschienen, außerdem werden sie in einer ziemlich breiten Palette präsentiert. Betrachten wir die Arten des Klebers für das Polypropylen, die Ordnung der Reparatur der Rohre und anderer Elemente, werden wir auf den verschiedenen Marken des Leimes, ihrer Vorteile und der Mängel aufhören.

Die beliebteste Methode zum Verbinden von Polypropylenteilen war das Heißschweißen. Viele haben dies bereits bemerkt und beobachten das kalte oder heiße Wasser oder die Kanalisation. Mit dieser Methode wird schnell eine zuverlässige Verbindung von Polyäthylenrohren untereinander geschaffen, aber spezielle Ausrüstung wird benötigt. Auch diese Methode gilt als traumatisch, da mit Heizelementen umgegangen werden muss.

Die Verwendung eines Klebstoffs ermöglicht es, Kunststoffteile mit einem gleichen Grad an Zuverlässigkeit zu befestigen, ohne auf eine spezielle Ausrüstung zurückgreifen zu müssen. Darüber hinaus ist es mit einem solchen Klebstoff nicht nur möglich, größere Reparaturen durchzuführen, sondern auch kleine Elemente zu verbinden.

Arten von Klebstoffen für Polypropylen

Für Polypropylen haben Klebstoffe eine spezielle Klassifizierung entwickelt. Je nach Zusammensetzung und Interaktion mit den zu klebenden Materialien sind sie in zwei Gruppen unterteilt:

  • duroplastische Harze (Polyester, Epoxy oder Duroplaste), die durch Erhitzen oder die Einwirkung eines speziellen Beschleunigers oder Härters unwiederbringlich verfestigt werden; dazu gilt und kleben anaerob;
  • Thermoplastik - das sind Klebstoffe, zu denen Gummimischungen oder Harze gehören. Wenn sie erhitzt werden, gelangen sie in die Schmelze, füllen die Hohlräume und wenn sie abkühlen, erstarren sie. Diese Fähigkeiten ermöglichen es, Teile mit einer unebenen Oberfläche zu verkleben.

Klebstoffe für Polypropylen durch die Anwesenheit von Härter gibt zwei Arten:

Mittel, die in gebrauchsfertiger Form verkauft werden, werden Einkomponenten genannt. Sie werden üblicherweise in Röhrchen freigesetzt, und vor ihrer Verwendung ist keine vorbereitende Vorbereitung erforderlich. Ein anschauliches Beispiel für ein solches Werkzeug ist das Dichtkleber "Moment" für Polypropylen.

Zweikomponenten-Verbindungen im Einkauf sind zwei unabhängige Substanzen, die Bestandteile des Klebstoffs sind. Unmittelbar bevor das Polypropylen geklebt wird, werden die Komponenten gemischt. Da der Klebstoff und der Härter nicht auf die meisten Klebearbeiten reagieren können, ist die Anwendungsdauer des Zweikomponentenklebers viel größer als die des Produkts, das aus einer Komponente besteht.

Beratung! Gehen Sie zur Auswahl des Klebers mit der ganzen Verantwortung und Vorliebe für zuverlässige Hersteller mit tadellosem Ruf. Qualitätsklebungen sind schließlich nur mit den entsprechenden Mitteln möglich.

Erfahrene Meister empfehlen den Leim "LN-915", der für die Montage von Elementen aus Polypropylen und Polyethylen in Duschräumen sowie für Fliesenabdeckungen vorgesehen ist. Zu den guten Eigenschaften zählen die Hitzebeständigkeit, schnelle Fixierung und hohe antiseptische Eigenschaften.

Schritt-für-Schritt-Verfahren für das Kleben von Elementen

Wie man mit einem bestimmten Kleber arbeitet, ist auf der Verpackung angegeben. Es gibt jedoch allgemeine Prinzipien der Arbeit:

  • Die zu verklebenden Flächen müssen mit Aceton oder technischem Alkohol entgratet und entfettet werden; solche Handlungen sind obligatorisch, auch wenn der Hersteller dies im Handbuch nicht erwähnt;
  • Der Kleber sollte auf der Oberfläche mit einer dünnen, gleichmäßigen Schicht aufgetragen werden;
  • dann sollten die Elemente für ungefähr drei Minuten behalten werden (abhängig von der Art der Zusammensetzung) und nur dann gegeneinander drücken;
  • Die verbundenen Teile müssen in Ruhe gelassen werden, bis sie vollständig trocken sind.

Beratung! Schützen Sie Ihre Hände bei der Arbeit immer mit Handschuhen, denn wenn Sie auf die Haut gelangen, kann der Kleber Reizungen oder eine allergische Reaktion hervorrufen.

Wie man Rohre aus Polypropylen richtig klebt

Das Verfahren zum Verkleben einer Polypropylen-Wasserleitung hat ihre eigenen Eigenschaften. Zuerst müssen Sie einen Rohrschneider, eine Klebepistole und einen Pinsel mit Naturborsten eindecken. Lassen Sie uns dieses Thema genauer betrachten.

Verfahren:

  1. Schneiden Sie Rohre mit einem Rohrschneider entsprechend den erforderlichen Abmessungen.
  2. Streifen Sie Kanten und Schnitte von Rohren von der Rauheit ab (Sie können feines Sandpapier verwenden).
  3. Führen Sie die Markierung aus: Richten Sie die Struktur aus und markieren Sie die Klebestellen.
  4. Entfetten Sie die zu fettierenden Flächen mit einem Klebstoff.
  5. Kleber auftragen. Im Falle einer Dosenanwendung ist es besser, einen Pinsel zu verwenden. Wenn der Kleber in einer Tube verpackt ist, wird eine spezielle Pistole benötigt.
  6. Verbinde die Teile der Pipeline strikt mit den Markierungen, die früher gemacht wurden.
  7. Entfernen Sie überschüssigen Klebstoff.

Die Prüfung der Zuverlässigkeit und der Dichtheit der Verbindung wird nicht früher als in 24 Stunden durchgeführt. Als Test für das Design wird Wasser unter Druck gestartet.

Oftmals reparieren die Meister die Wasserleitung mit Flicken in Form eines Gummibandes oder einer Kupplung. Sie sind mit Draht oder Klemme befestigt. Die Verklebungen werden in der gleichen Reihenfolge durchgeführt, daher ist es notwendig, die Wasserzufuhr zu schließen. Wenn eine zerlegbare Kupplung zur Reparatur verwendet wird, ist es nicht notwendig, das Wasser abzuschalten.

Eigenschaften bestimmter Arten von Leim für Polypropylen

Zur Zeit gibt es eine große Auswahl an Produkten zum Kleben von Polypropylen-Teilen:

  • Cosmoplast 500. Dies ist ein einkomponentiger transparenter Klebstoff, der für den häuslichen und industriellen Gebrauch bestimmt ist. Eine ausgezeichnete Kupplungsqualität ermöglicht es Ihnen, die Elemente in einem 45-Grad-Winkel zu befestigen, so dass es bei Meistern beliebt ist, die Kunststofffenster herstellen. Gekennzeichnet durch die minimale Abbindezeit: 3 Sekunden vor der ersten Einstellung und 16 Stunden zur Beendigung der Polymerisation (bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad).
  • DowCorning 7091. Es ist ein Ein-Komponenten-Agent in Bezug auf die Art der Leim-Dichtungsmittel. Wenn die Dicke der Klebeschicht auf 5 mm die Rolle des Klebers spielt, und wenn die Dicke auf 2,5 cm erhöht wird - ist ein Dichtstoff. Es wird empfohlen, beim Verbinden von Materialien des homogenen Typs zu verwenden. Das Verfahren zum Kleben von Polypropylen mit einem solchen Werkzeug ähnelt dem Arbeiten mit anderen Klebstoffen. Die resultierende Verbindung zeichnet sich durch hohe Elastizität, Haltbarkeit, Öl- und Feuchtigkeitsresistenz, Temperaturwechsel von minus 55 auf plus 180 Grad Celsius aus.
  • WEICON Easy-Mix PE-PP. Dies ist ein universelles Zwei-Komponenten-Mittel für Kunststoff. Der Kleber verbindet Polypropylenrohre, PVC, Polyethylen, Polyamid, Fiberglas und andere Materialien perfekt. Die Basis des Medikaments ist Methylacryl. Ein wichtiges Merkmal ist seine hohe Haftung. Vollständig gefriert über Nacht unter der Bedingung der Raumtemperatur.

Natürlich ist dies keine vollständige Liste von im Handel erhältlichen Klebstoffzusammensetzungen für Polypropylen. Bevor Sie mit der Reparatur der Pipeline beginnen, empfehlen wir Ihnen, sorgfältig zu prüfen, was dieses oder jenes Werkzeug leisten kann. So werden Sie sich von den möglichen Fehlern befreien, die schlechtes Kleben verursachen können.

Die Regeln für die Verbindung von Kunststoffrohren mit Klebstoff

Metallrohre, die aufgrund einer starken Korrosionsbeständigkeit eine begrenzte Lebensdauer aufweisen, sind bei der Verwendung in Abwasser- und Wasserversorgungssystemen praktisch verschwunden. Sie wurden durch Polymerschläuche ersetzt, haltbarer, leichter und billiger, über die Verbindungstechnik, von der wir in diesem Artikel sprechen werden.

Geklebte PVC-Rohre

Sie erfahren, wie die Klebe- PVC-Rohrverbindung hergestellt wird, welche Produkte dafür verwendet werden können und wie Sie den richtigen Klebstoff für das Kaltschweißen auswählen. Wir betrachten Ein- und Zweikomponenten-Klebstoffe und erzählen Ihnen, wie Kunststoffrohre mit Gegenstücken aus Kunststoff, Metall und Gusseisen kombiniert werden.

Kunststoffrohr zum Kleben

PVC-Wasserrohre werden durch Extrusion aus Polyvinylchlorid hergestellt - einem thermoplastischen Polymer mit einer begrenzten Betriebstemperatur. PVC - eines der billigsten in der Produktion von Kunststoffmaterialien, die eine geringe Kosten für die Endprodukte verursacht.

Es gibt zwei Arten von Polyvinylchlorid-Rohren, die sich in den technischen Eigenschaften unterscheiden - Produkte aus gewöhnlichem PVC und CPVC (chloriert):

  • PVC-Rohre werden für die Anordnung von Kaltwasser-Versorgungssystemen, Kanalisation (Druck und Nicht-Druck) und Entwässerungssystemen verwendet, und sie können auch als Verrohrungsrohre verwendet werden, wenn Brunnen für Wasser gebohrt werden. Die maximale Betriebstemperatur beträgt +40 Grad;
  • CPVC-Rohre haben eine höhere thermische Beständigkeit (Betriebstemperatur maximal +90 0), sie sind in Warmwasserversorgungssystemen und Heizungskommunikationen (Heizkörperheizung, warmer Fußboden) zu verwenden.

CPVC und alle anderen Polymerprodukte können auf drei Arten verbunden werden:

  • mit Hilfe von Armaturen;
  • mit Hilfe von Löten (Hochtemperaturschweißen);
  • mit Hilfe von Kleben (Kaltschweißen).

Docking durch Verlöten und Kleben sind zusammenklappbar - nach dem Andocken monolithische Konstruktion ausgebildet, wohingegen Rohre verbunden Fittings (Gewinde- und Kompression) demontiert werden. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die monolithische gemeinsame zuverlässige, sondern das Risiko einer Leckage des Systems beseitigt und auf der Leistung der Klebtechnik von Kunststoffrohren ist die einfache und schnelle Installation.

CPVC Rohre und Formstücke

Mit Hilfe von Kleben können Wasserleitungen und Heizungsverbindungen aus den folgenden Typen zusammengesetzt werden:

  • Polyethylen (PE, HDPE, PVD);
  • Polypropylen (PN);
  • Metall-Kunststoff (PEH, PE-RT).

Leistungsmerkmale von CPVC-Rohren

CPVC-Rohre - die beste Wahl für die Installation von Wasserversorgungs-, Heizungs- und Abwassersystemen für eine Kombination von Leistung. Die Vorteile dieser Produkte sind:

  • hohe mechanische Festigkeit und Verformungsbeständigkeit (CPVC-Festigkeit beträgt 80 mPa, Elastizitätsmodul 2500 mPa);
  • Die Möglichkeit der Verwendung in Druckrohrleitungen (sie sind in drei Versionen verfügbar - PN10, 16 und 25, für den entsprechenden Druck ausgelegt);
  • minimale lineare Ausdehnung bei Erwärmung (nicht mehr als 0,6 mm / m);
  • vollkommen glatte Innenwände (Rauhigkeitsfaktor 0,6), auf denen keine äußeren Formationen auftreten, was die Erhaltung der ursprünglichen hydraulischen Eigenschaften während der gesamten Lebensdauer der Rohrleitung garantiert;
  • volle Korrosionsbeständigkeit und chemisch aggressive Substanzen, wodurch eine lange Lebensdauer von 50 Jahren erreicht wird.

CPVC Rohre sind im Bereich der Durchmesser 16-225 mm erhältlich, SDR (Verhältnis von Durchmesser und Wandstärke) kann im Bereich von 6-41 variieren. Die Ringsteifigkeit hängt direkt vom SDR-Parameter ab - welchen Druck die Rohrleitung ohne Verformung aushalten kann.

Auswahl von Klebstoff für PVC-Rohre

Klebstoffverbindungen, die zum Verbinden von Kunststoffrohren durch Kaltschweißen verwendet werden, sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • Kleber, die die Lücken nicht ausfüllen - werden in Fällen verwendet, in denen der Abstand zwischen dem Rohr und dem Adapter (Fitting) weniger als 0,1 mm beträgt;
  • Klebstoffe, die die Lücken ausfüllen, werden bei einem Spalt von bis zu 0,8 mm verwendet.

Lücken von bis zu 0,1 mm werden während der Montage der inneren Wasserversorgung und Heizungsanlagen, bei denen die beobachteten Rohre und Formteile verwendet werden, mit kleinem Durchmesser (40 mm) bis 0,8 mm Zwischenräume entstehen, wenn Kanalisationen und externen Rohrleitungen anschließen, in denen große Durchmesser Produkte werden über Buchsen verbunden sind.

Die optimale Option der nicht füllenden Zusammensetzung ist Tangit-Kleber. Dieser Zweikomponenten-Klebstoff auf Basis Polymer UPVC und Tetrahydrofuran, die für die Montage Druckleitung (Transport von Gas, insbesondere) verwendet werden, können aus Polypropylen, Polyethylen und PVC-Rohre.

Kleber Tangit hat eine Dichte von 0,097 g / ml und eine Hitzebeständigkeit ähnlich der von PVC. Die Zusammensetzung ist beständig gegen chemisch aggressive Substanzen (Lösungsmittel und anorganische Säuren). Bei Raumtemperatur (+20 0) härtet der Leim für 4 Minuten (bei 40 0 ​​- 1 min) aus. Tangite wird in Behältern mit einer Kapazität von 0,125, 0,25, 0,5 und 1 kg geliefert.

Normatives Dokument VSN Nr. 35-86 "Anweisungen für die Installation von Kunststoff-Rohrleitungen", wie ein Füllstoff Klebstoff empfiehlt die Verwendung der Zusammensetzung der Marke GIPK-127. Dieser Kleber kann verwendet werden, um Kaltwasserleitungen anzuschließen (die Wärmebeständigkeit der Zusammensetzung beträgt 40 Grad).

Klebstoffverbindung bei einer Temperatur von 20 0 hat eine Stärke von 5 mPa. Die Wasserversorgungsleitung, für die der Klebstoff GIPK-127 verwendet wurde, darf nach 6 Tagen nach dem Verkleben verwendet werden, wobei eine 10-fache Spülung des Systems erforderlich ist.

Im Allgemeinen hat die Klebeverbindung eine hohe mechanische Festigkeit und eine ausreichende Sicherheitsmarge, wenn nur Rohrleitungen durch kaltes Wasser installieren, wenn Sie Heizung Kommunikation ausstatten wollen, besser Rohr durch Löten zu verbinden, da jeder Klebstoff beim Erhitzen seine Spezifikationen ändert.

Wie klebt man PVC-Rohre? (Video)

Klebetechnologie

Arbeiten zum Verkleben von Kunststoffleitungen müssen bei einer Umgebungstemperatur von 5-30 Grad durchgeführt werden. Zusätzlich zu der Klebstoffzusammensetzung benötigen Sie einen Entfetter, wir empfehlen Ihnen, ein Lösungsmittel vom gleichen Hersteller wie der verwendete Klebstoff zu kaufen.

Um die Eckelemente zu verbinden und die Rohre zu verbinden, werden Adapter verwendet - Kunststofffittings der gewünschten Form. Der Adapter wird entsprechend dem Durchmesser der Hauptrohre ausgewählt. Der Abstand zwischen dem Rohr und der Armatur, der die Art des verwendeten Klebstoffs beeinflusst, wird mit einem Messschieber gemessen.

Die Verklebung von Kunststoffrohren erfolgt nach folgender Technologie:

  1. Das Rohr wird auf Werkstücke mit den erforderlichen Abmessungen zugeschnitten. Zum Schneiden können Sie eine normale Säge verwenden, Sie müssen entsprechend der vorgefertigten Markierungen schneiden - der Schnitt muss perfekt eben sein, dies beeinflusst direkt die Qualität der Klebeverbindung.
  2. Die Widerhaken werden mit Sandpapier oder einer Feile vom Endteil des Rohres entfernt.
  3. Das vorläufige Andocken wird durchgeführt - das Rohr wird in den Adapter eingeführt und es wird eine Markierung für den Abstand gemacht, auf den der Klebstoff aufgetragen werden soll.
  4. Das Rohr und die Innenteile des Fittings werden mit einem Lösungsmittel oder medizinischem Alkohol entfettet.
  5. Auf der Rohroberfläche in der axialen Richtung wird eine gleichmßige Dicke des Klebers aufgebracht, wonach sie in die Armatur eingeführt wird (Drehung der Elemente ist nicht erlaubt) und in einer festen Position für 5 Minuten fixiert.
  6. Überschüssiger Leim, der aus dem Spalt herausgedrückt wird, wird durch Lumpen entfernt.

Die Klebeverbindung muss vollständig ausgehärtet sein, bevor die Wasserversorgung in Betrieb genommen wird. Es ist notwendig, dem vom Klebstoffhersteller in der technischen Anleitung angegebenen Zeitraum standzuhalten. Diese Technik eignet sich zum Verbinden aller Arten von Polymerrohren, aber die Technologie zum Andocken von Kunststoffprodukten an Metall ist unterschiedlich. Wir werden herausfinden, wie man ein Plastikrohr an ein Gusseisenrohr anschließt, während man ein Abwasserrohr repariert.

Für die Verbindung von Polymer- und Gussrohren werden spezielle Kunststoffadapter verwendet, die mit Gummidichtringen ausgestattet sind.

Vor der Montage-Adapter ist erforderlich, die Innenwände des Muffenrohr aus Gusseisen losen Rost und Schmutz zu reinigen (zum Metallbürste verwendet wird), wobei der Trichter mit Silikon bedeckt ist, die die verbleibenden Rost zu tränken ist. Ferner ist die äußere Oberfläche des Gummiadapters ebenfalls mit einem Dichtungsmittel behandelt und die Teile sind miteinander verbunden.

Die Verbindung von Kunststoffrohren mit Metall in Wasser- und Heizungseinrichtungen erfolgt am einfachsten mit Hilfe von Gewindefittings. Die Technologie zur Umsetzung der Arbeiten ist wie folgt:

  • das Metallrohr wird vom Bulgarian an der richtigen Stelle abgeschnitten, der Schnitt ist von Graten befreit;
  • eine dünne Schicht aus Solidol wird auf den Endteil aufgebracht und Fäden werden auf das Rohr unter Verwendung eines Fadenschneiders auf dem Rohr aufgefädelt;
  • der Faden wird von Spänen gereinigt, der Fitting wird aufgewickelt;
  • der Abstand der Armatur von der Innenseite der Rohrleitung wird mit einem geschäumten Band oder einer Paste isoliert und mit einem Dichtungsmittel verarbeitet;
  • Das Kunststoffrohr ist durch Löten mit der Kunststoffkupplung des Fittings verbunden.

Welche Art von Klebstoff für PVC-Rohre zu wählen - die Vor- und Nachteile der Arten

Heutzutage ist es schwer vorstellbar, dass Bauarbeiten ohne den Einsatz neuester technologischer Materialien durchgeführt werden. Das Auftreten neuer Rohre wäre ohne die Herstellung spezieller Polymere nicht möglich. Als nächstes werden wir über PVC-Rohre, Leimprodukte und deren Installation sprechen.

Technische Eigenschaften von PVC-Produkten

PVC (Polyvinylchlorid) - ein Polymer, das ein umweltfreundliches Material ist, einen niedrigen Schmelzpunkt hat und von niedrigen Temperaturen beeinflusst wird. Diese zwei etwas negativen Eigenschaften werden von der Haltbarkeit und der hohen Festigkeit des Materials überlagert.

Die physikalischen Eigenschaften des Polymers verleihen PVC-Rohren folgende Eigenschaften:

  • Hohe Ringsteifigkeit. Die Rohre sind wasserschlagfest und halten den Druck im System bis zu 120 Atmosphären.
  • Verformen Sie sich nicht unter dem Einfluss hoher Temperaturen. Während der Erwärmung auf die maximal zulässigen Temperaturen erfolgt die Erhöhung der Rohre nur um 5%.
  • Geringe Hitzebeständigkeit. Die Härte des PVC-Klebstoffrohrs geht verloren, wenn die Temperatur 78 ºC erreicht. In diesem Zusammenhang ist es nicht zulässig, solche Rohre in Rohrleitungssystemen zu verwenden, in denen die Wassertemperatur 40 ºC überschreiten kann.
  • Instabilität bei niedrigen Temperaturen. Polyvinylchlorid kann bis zu -15 ºC wirken. Bei niedrigeren Temperaturen beginnt das Material zu brechen. Daher, wenn die Autobahn in kalten Regionen verlegt wird, benötigt sie zusätzliche Isolierung.

Die Betriebseigenschaften der Rohre sind wie folgt:

  • Lange Betriebszeit ohne Eingriff in das System zur Reinigung. Die Verfilzung wird durch sehr glatte Innenwände minimiert.
  • Ist die beste Lösung für den Bau von Abwassersystemen. Diese Rohre sind aufgrund der glatten Innenwände und ihrer geringen Dicke bevorzugt.
  • Lange Lebensdauer. Insbesondere wird dies aufgrund der Stabilität des Materials gegenüber dem Ultraviolett erreicht.

Klebstoffinstallation von Rohren aus Polyvinylchlorid

Der Klebstoff für PVC-Rohre und Fittings wird auch Kaltschweißen genannt und ist kein Zufall, weil er die Last verteilt, was die Festigkeit erhöht und die Lebensdauer der Rohrleitung im gleichen Maße verlängert, wie sie die Verbindung der Elemente mit echten Schweißnähten gewährleistet. Der Klebstoff für PVC-Rohre erzeugt eine Reaktion für die Zersetzung des Polymers in Lösungsmitteln. Nach dem Erweichen der Wände der Rohre wird ein Fitting mit erweichten Wänden an ihnen befestigt. Dieser Prozess wird auch als chemisches Schweißen bezeichnet.

In diesem Fall lohnt es sich, ein Merkmal zu betrachten. Angesichts der Tatsache, dass die chemischen Eigenschaften von Additiven und Lösungsmitteln unterschiedlich sind, sollte die Wahl des Klebstoffs für Polyvinylchloridrohre unter Berücksichtigung der verschweißten thermoplastischen Verbindungen durchgeführt werden. In der Regel geben die Hersteller von Kunststoffrohren eine Anleitung zur optimalen Lösung dieses Problems. Wie dem auch sei, es lohnt sich, daran zu denken, dass beim Verbinden von Teilen aus chloriertem Polyvinylchlorid (CPVP) und herkömmlichem PVC, verschiedene Klebstoffsorten verwendet werden müssen.

Die Verwendung von Leim für PVC-Kanalrohre wird als eine ziemlich beliebte Methode angesehen, die eine ausgezeichnete Dichtigkeit der fertigen Struktur bietet.

Denken Sie daran, dass die Unebenheit der Beschichtungsrohre mit Leim oder das Vorhandensein einer großen Anzahl von Unregelmäßigkeiten einen partiellen Nicht-Klebstoff verursachen kann. Es kann sein, dass es komplett nicht klebend ist - das passiert, wenn beide Leimschichten getrocknet sind. Beachten Sie, dass Sie einige Minuten Zeit haben, um den Verbindungsvorgang abzuschließen.

Das Auftreten einer weichen Klebeschicht wird durch eine geringe Umgebungstemperatur oder durch das Entfernen einer geringen Zeit für das Härten verursacht.

Die Zwischenschicht kann porös werden - dies geschieht, wenn die Klebstoffschicht aufgrund schlechter Durchmischung der Komponenten mit Luft angereichert wird.

Arten von Klebstoffen und Installationsmethoden

Alle chemischen Verbindungen für Kunststoffrohre auf Leim gehören zu zwei Gruppen.

Die erste Gruppe umfasst Klebstoffe für Hot-Fusion-Abwasserrohre. Darüber hinaus eignen sie sich zum Anschließen und Entlüften und Wasserleitungen aus PVC. Mit der richtigen Verwendung der Klebstoffzusammensetzung wird schließlich eine qualitative und dauerhafte Verbindung erhalten. Hierzu ist eine Anweisung des Herstellers beigefügt - es wird ermöglicht, den Stoff richtig zu verwenden, so dass die Verbindungen vollständig versiegelt werden.

Beachten Sie, dass der Klebstoff für PVC-Kunststoff-Abwasserrohre eine brennbare Substanz ist. Beachten Sie daher alle Regeln des Brandschutzes. Vermeiden Sie auch den Kontakt mit der Haut!

Die Verbindung der Rohre, auch bei nicht ganz klarer Bearbeitung der Fugen, wird ein qualitatives Ergebnis haben. Für die Installation wird ein spezieller Lötkolben für Kunststoffprodukte benötigt. Es ist genug, gewöhnliche kleine nicht-professionelle Ausrüstung zu erwerben.

Der Lötkolben wird zum Erwärmen der Enden der Rohrleitungselemente benötigt. In der Regel ist das Gerät mit einer Reihe verschiedener Düsen ausgestattet, die das Arbeiten mit Rohren mit unterschiedlichen Querschnitten ermöglichen. Das Werkzeug besteht aus Heizelementen und einer Sohle. Um Rohre richtig zu löten, müssen Sie alle Temperaturbedingungen des Werkzeugs studieren. In diesem Fall müssen alle Details der Wasserleitung auf 260 ºС erhitzt werden.

Eine andere Art des Schweißens ist das Kaltkleben.

In diesem Fall wird das Kleben der PVC-Rohre mit solchen Mitteln durchgeführt:

Der Unterschied besteht darin, dass die zweite Option nur zum Verkleben von Rohrprodukten verwendet werden kann und die erste Option für alle Produkte aus Polyvinylchlorid verwendet werden kann. Zum Beispiel eignet sich ein Universalkleber zum Kaltschweißen zum Linoleumlöten.

Das Verlegen von PVC-Rohren mit Hilfe von Kaltverschweißung wird am häufigsten mit der Muffenmethode durchgeführt. Vor dem Gebrauch muss der Leim gründlich gemischt werden. Um eine bessere Verbindung zu erzielen, wird der schmale Teil der Rohroberfläche in der Fabrik etwas rauh gemacht. Während die Glocke von innen gelegt wird, ist es notwendig zu entfetten, danach wird das Rohr mit einer Leimverbindung bedeckt und chemische Verschweißung wird verwendet.

Besonders gut ist es, die Oberflächen zum Zusammenkleben zu bearbeiten - sie sollten so sauber wie möglich sein (lesen Sie auch: "Wie ist das Verkleben von Polypropylenrohren bei der Installation und Reparatur von Rohrleitungen")? Wenn dies nicht gemacht wird, ist das Ergebnis nicht die gleiche Qualitätsverbindung, wie wir es gerne hätten. Halten Sie die geklebten Teile für ein paar Sekunden, in der Regel 15 Sekunden oder länger. Während des Klebevorgangs dürfen Kunststoffteile nicht gedreht oder verschoben werden. Überschüssiger Kleber kann leicht mit einer Serviette entfernt werden.

Die neu verklebten Rohre können für 5-15 Minuten nicht bewegt werden und das fertige System kann erst nach einem Tag mit Wasser gefüllt werden.

Tipps zur Auswahl eines Klebers für PVC-Rohre

Wählen Sie selbst, was Sie mit PVC-Rohren kleben, lesen Sie die Anweisungen und beachten Sie die Eigenschaften des Materials.

Folgende werden als die wichtigsten Parameter angesehen:

  1. Verbindungstyp - kalt oder heiß. Diese Konzepte wurden oben beschrieben.
  2. Gefrierzeit. Für das Kaltschweißen beträgt diese Zeit 4 Minuten für die Raumtemperatur und etwa 1 Minute für Temperaturen über 40 ° C. Für das Heißschweißen sind die Parameter wie folgt: Gießzeit - etwa eine halbe Stunde; Verfestigung - 150 Minuten; die Endpolymerisation ist 24 Stunden.
  1. Methode der Anwendung und korrekte Lagerung. Wenn Sie diesen Punkt vernachlässigen, werden sich die Hafteigenschaften des Materials erheblich verschlechtern.

Auf der Verpackung mit Kleber können Sie die Liste der Eigenschaften wie Viskosität, Farbe und Dichte sehen. Angesichts der Tatsache, dass PVC-Rohre weich, steif oder gewellt sind, teilen einige Hersteller Klebstoffe in einige Arten.

Es gibt zwei Arten:

  • Für Produkte aus weichem Material. Dazu gehören Wellrohre und Rohre für die Wasserversorgung.
  • Für feste Produkte. Dazu gehören Siphons, Armaturen und so weiter.

Unabhängig davon, wie hart das Material ist, können die neuesten Klebstoffe leicht sowohl kaltem als auch heißem Wasser ausgesetzt werden. Wählen Sie solche Produkte, versuchen Sie, die Waren von bekannten Herstellern zu kaufen. Eigentlich werden wir unten über sie reden.

Bekannte Hersteller von Klebstoffen für PVC-Rohre

Jeder Klebstoff für diese Art von Rohr besteht aus einer gewissen Menge Polyvinylchlorid, gelöst in Tetrahydrofuran und anderen ähnlichen Substanzen.

Die gebräuchlichsten und qualitativ hochwertigsten Marken sind:

  • TANGIT. Herstellungsland - Deutschland. Kann zur Verbindung von Rohren aus PVC in Wasserversorgungssystemen verwendet werden. Solcher Leim leistet das qualitative Kleben, die bekommenen Beziehungen erweisen sich als haltbar. Klebstoff ist einfach zu bedienen. In einem Set mit einem Glas gibt es Pinsel. Die Produkte werden durch Zertifikate begleitet, in denen angegeben wird, dass der Klebstoff in Systemen mit Trinkwasserversorgung verwendet werden kann.
  • MARS. Es wird in Russland hergestellt. Im Kern der Klebstoffzusammensetzung sind Verbindungen von synthetischen Harzen zusammen mit organischen Lösungsmitteln. Geeignet ist ein Klebstoff zum Verbinden von Rohren und anderen Elementen aus PVC. Die Vorteile sind eine hohe Klebrigkeit der Substanz sowie die Qualität des Gelenks, dessen Stärke in der Höhe liegt.

Neben diesen Marken beraten und kleben Experten Marken wie "Phoenix" und "Vinilit". Sie bieten auch eine zuverlässige Verbindung, nicht schlechter als die oben beschriebenen Marken.

Oben haben wir beschrieben, wie man ein PVC-Rohr versiegelt und wie man es richtig macht. Wir hoffen, dass jeder die notwendigen Informationen für sich selbst lernen konnte.

Kleber für PVC-Rohre: Übersicht der Sorten und Auswahl der besten + Anweisungen zum Kleben

Metall- und Keramikrohre werden durch Polymerprodukte ersetzt. Sie werden immer beliebter wegen ihrer offensichtlichen Vorteile - Haltbarkeit, Leichtigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Exposition gegenüber korrosiven Substanzen, Biostabilität.

Bei sorgfältiger Handhabung kann hochwertiger Kunststoff mindestens ein halbes Jahrhundert halten. Die Hauptsache ist, den Klebstoff für PVC-Rohre richtig zu wählen und 100% Dichtheit der Verbindungen sicherzustellen.

Vorteile der geklebten Rohrverbindung

Rohre aus Polymeren werden geschweißt, geklebt oder mechanisch miteinander verbunden. Der erste Weg ist der beliebteste. Verwenden Sie zum Schweißen spezielle Geräte und Düsen, die durch den Durchmesser der Rohrleitung ausgewählt werden.

Es ist besser, solche Arbeiten professionellen Meistern zuzuordnen. Option - um ein eigenes Gerät zu mieten oder zu kaufen. Das ist teuer, aber es wird helfen, eine weitere nützliche Fähigkeit zu erlernen.

Die Methode der Verbindung mit Leim ist weniger verbreitet, aber nicht weniger effektiv. Es wird normalerweise "Kaltschweißen" genannt. Klebnähte werden genauso zuverlässig (und manchmal sogar mehr) wie Schweißnähte erhalten. Die einzige Nuance: Fast alle Arten von Klebstoffen für Kunststoffrohre sind für Kaltwasserversorgungssysteme ausgelegt und können bei hohen Temperaturen schnell ihre Eigenschaften verlieren.

Die Vorteile der Verklebung von PVC-Rohren mit speziellen Zusammensetzungen:

  1. Verringerung des Leckagerisikos. Beim Verkleben von Rohrsegmenten werden die Teile auf molekularer Ebene verbunden. Die Nähte sind absolut dicht und können nur unter dem Einfluss von hoher Temperatur oder Druck anfangen zu fließen.
  2. Minimaler Aufwand. Zum Verkleben der Rohre sind keine zusätzlichen komplexen Prozesse erforderlich. Dies ist eine einfache Methode, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert.
  3. Schnelle und kostengünstige Installation. Alle Operationen können von alleine ausgeführt werden. Es genügt, Materialien zu kaufen und die richtige Zusammensetzung zu wählen. Keine Notwendigkeit, nach einer Schweißmaschine zu suchen.
  4. Niedriger Energieverbrauch. Die Vorrichtung zum Schweißen von Polymerrohren funktioniert vom Netz, und zum Verkleben der Teile wird die Ausrüstung nicht benötigt. Dies spart zusätzlich Material und Energie.
  5. Vielseitigkeit. Das Verfahren eignet sich zum Verbinden von Rohrleitungsteilen mit einem beliebigen Durchmesser von 6 bis 400 mm. Es kann für die Installation von Wasser- und Abwassersystemen verwendet werden.

Kaltschweißen ist eine günstige und bequeme Art, eine Pipeline zu installieren. Für seinen Einsatz brauchen Sie nichts, was zu einer Erhöhung der Arbeitskosten führen kann: Sie müssen kein Geld für zusätzliche Verbindungselemente oder Spezialgeräte ausgeben.

Das Funktionsprinzip aller Arten von Klebstoffen für Polypropylenrohre ist ungefähr gleich. Die Zusammensetzungen lösen PVC teilweise und binden die Teilchen fest. Die Zusammensetzung enthält Additive, die die Haftung verbessern. Beim Verkleben verdunstet das Lösungsmittel schnell und die Zusammensetzung verfestigt sich und gewinnt an Festigkeit. Das Ergebnis ist eine hochfeste Verbindung.

Auf dem Markt finden Sie Produkte für die Herstellung von hochfesten Verbindungen sowohl von ausländischen als auch inländischen Herstellern.

Überprüfung der besten Marken

In allen Bewertungen von Klebstoffen für PVC-Rohre sind die führenden Marken Tangit (Deutschland), Genua (USA), Griffon (Niederlande), Gebsoplast (Frankreich). Käufer reagieren gut auf Leime "Phoenix", "Vinilith", "Mars" und andere, aber sie sind nicht so beliebt und beliebt.

Alle Arten von Klebstoffen für Polymerrohre arbeiten nach dem gleichen Prinzip, sie werden in Paketen mit unterschiedlichen Volumina hergestellt, und die Wahl der geeigneten Zusammensetzung folgt dem Zweck und den technischen Eigenschaften.

Empfehlungen der Hersteller - an erster Stelle

Beachten Sie beim Arbeiten mit Klebstoffen immer die Empfehlungen der Hersteller. Viele Verbindungen können nicht länger als ein paar Minuten geöffnet bleiben, weil Sie greifen schnell, was es schwierig macht, sie zu benutzen. Die durchschnittliche Zeit, während der der Kleber offen bleiben kann, beträgt 4-5 Minuten.

Beim Kauf einer bestimmten Klebstoffmarke sollten Sie auf die Vorbereitung für die Arbeit achten. Einige Arten sind einfach genug zu mischen, aber die Zwei-Komponenten-Verbindungen müssen richtig kombiniert werden, um ihre Konsistenz zu überwachen. Es besteht die Gefahr einer Fehlvermischung, die zu Verlust oder Veränderung der Klebeeigenschaften führt.

Farbe und Viskosität sind wichtig. Erfahrene Installateure bevorzugen mittelviskose Formulierungen. Sie lassen sich leicht auftragen, und beim Zusammenfügen von Teilen verteilt sich ein solcher Klebstoff nicht, er muss nicht einmal mit Servietten entfernt werden. Die farblose Verbindung eignet sich für weiße und farbige Rohre. Es ist nicht sichtbar, selbst wenn die Tröpfchen außerhalb der gebundenen Zone liegen und eingefroren sind.

Kriterien für die Auswahl der Rohre und Klebstoffart

Beim Kauf von Rohren und Formstücken achten Sie auf den Zweck von Produkten, Durchmesser, Wandstärke von Produkten. Die Marke ist von grundlegender Bedeutung. Eine gute Marke ist nicht nur Geld, das in Werbung investiert wird, sondern auch echte Qualität, dank der die Produkte ihre Position auf dem Markt nicht verlieren. Es ist immer besser, zuverlässige Hersteller zu wählen, auch wenn ihre Waren etwas teurer sind als unbekannte Analoga.

Bei der Auswahl der Komponenten lohnt es sich, die technische Dokumentation zu lesen, in der der Zweck des Produkts angegeben ist, das Temperaturregime, bei dem es funktioniert, die Sicherheitsmarge und die Lebensdauer, die Herstellergarantien.

Sie sollten die Rohre und Formstücke sorgfältig betrachten. Ihre inneren und äußeren Oberflächen sollten glatt sein, und die Struktur - homogen, ohne Anzeichen von Schichtung, Streifen, Rissen und anderen Defekten.

Berücksichtigen Sie beim Kauf von Leim nicht nur die Eigenschaften der Komposition selbst, sondern auch solche Nuancen:

  • Ort der Installation der Pipeline. Die Betriebsbedingungen an verschiedenen Standorten können in Bezug auf den Verschmutzungsgrad, die Fluidtemperatur in den Rohren oder der Umgebung und andere wichtige Parameter sehr unterschiedlich sein. Es ist möglich, dass Leimzusammensetzungen für verschiedene Zonen separat ausgewählt werden müssen.
  • Flüssigkeitsdruck. Alle Hersteller achten darauf, dass für sie keine überflüssigen Ansprüche von Käufern bestehen, daher muss angegeben werden, welchen Druck die durch ihre Zusammensetzung geklebte Rohrleitung aushält. Je höher diese Eigenschaft ist, desto zuverlässiger und teurer ist der Klebstoff. Sparen ist irrational.
  • Merkmale von Lasten. Oft können Rohrleitungen durch mechanische Einwirkung von außen oder durch Druck von innen verschoben werden. Wenn schwere Scherbelastungen an der Verbindungsstelle möglich sind, sollte ein zuverlässigerer Klebstoff gewählt werden.
  • Temperaturregime. Einige Arten von Klebstoffen sind perfekt für die Ausrüstung des HVS-Systems, aber sie werden für die Abwasserrohrleitung ineffektiv sein, weil Die Temperatur des Abwassers ist unterschiedlich.

Bei der Wahl eines Leims ist es wichtig, die Besonderheiten der Formulierungen zu berücksichtigen. In der Regel enthalten sie flüchtige toxische Substanzen. Menschen, die anfällig für Allergien sind, ist es besser, nicht mit Toxinen zu arbeiten: Sie müssen entweder die Pipeline an Spezialisten installieren oder eine andere Art der Verbindung der Teile wählen.

Rohre, Armaturen, Leimverbindungen sollten nur in spezialisierten Verkaufsstellen gekauft werden. Es lohnt sich nicht, zu sparen und "die gleichen" Produkte auf dem spontanen Markt zu wählen. Beliebte Produkte werden häufig gefälscht, daher ist es besser, Verkäufer mit einem guten Ruf zu kontaktieren, die die Zuverlässigkeit ihrer Lieferanten überwachen, bereit sind, Garantien zu geben oder Waren von geringer Qualität auszutauschen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung der Formulierung

Bevor Sie beginnen, Kunststoffrohre zu verkleben, sollten Sie sicherstellen, dass der Raum mit einer normalen Luftzirkulation versehen ist und die Temperatur zwischen 5-35 Grad beträgt. Zusätzlich zu den Materialien werden einige Werkzeuge benötigt, um zu arbeiten:

  • zum Markieren - Marker und Messgeräte;
  • zum Schneiden von Rohren - Scheren-Rohrschneider, elektrische Stichsäge oder Metallsäge;
  • zur Oberflächenreinigung - Sandpapier;
  • zum Entfetten - Lösungsmittel;
  • für die Anwendung der Zusammensetzung - der Klebstoff selbst, eine Bürste aus Naturborsten (einige Klebstoffe, einschließlich Tangit, sind sofort mit einem geeigneten Pinsel ausgestattet) oder eine Klebepistole.

Die Oberflächenvorbereitung ist das Archivierungsstadium von Verbindungsteilen. Sie sollten vollkommen glatt und fettfrei sein. Wenn das Rohr verunreinigt bleibt, wird der Klebstoff nur auf ihnen aufliegen, bildet einen Film, aber mit der Oberfläche selbst wird es einen schlechten Kontakt geben. Dies kann im Laufe der Zeit zu Undichtigkeiten führen.

Rohrverbindungstechnik:

  1. Rohrmarkierung. Bevor mit der Installation der Pipeline begonnen wird, sollten ein Projekt und ein detailliertes Diagramm erstellt werden. Sie messen und markieren die Rohre.
  2. Schneiden von Rohren. Die nächste Stufe ist die Vorbereitung von Längen der erforderlichen Länge. Es ist am besten, Rohrschneider zu verwenden, aber andere Werkzeuge werden ausreichen. Hauptsache, die Schnittplätze sind eben. Die Kanten sind sandgestrahlt.
  3. Kleben der Elemente des Systems. Am praktischsten ist die Klebepistole. Mit seiner Hilfe können Sie die Zusammensetzung gleichmäßig und genau auf der Oberfläche verteilen. Wenn es keine Waffe gibt, benutze einen Pinsel. Der Kleber wird aufgetragen, so dass keine freien Bereiche mehr in der ausgewählten Zone verbleiben.
  4. Teile verbinden. Zur Verbindung werden die Systemelemente für mindestens 20-30 Sekunden gegeneinander gedrückt. Während dieser Zeit verdickt sich die Zusammensetzung, wird viskoser. Dann kann der Teil für einen Tag verschoben werden. Es ist wichtig, dass die Kompressionskraft ausreichend ist, andernfalls kann die Verbindung während des Betriebs lecken.
  5. Rohre reinigen. Egal wie sorgfältig der Klebstoff aufgetragen wird, er kann sich über die vorgesehene Zone hinaus erstrecken. Es wird sofort gereinigt, bis es gefriert. Dafür reicht eine feuchte Serviette, Lappen oder Schwamm.
  6. Polymerisation der Zusammensetzung Es dauert 20-24 Stunden, um den Kleber zu härten, deshalb ist es besser, das System nicht vorher zu berühren. Sie können Teile nicht verschieben, trennen und neu verbinden, Wasser durch die Rohre anlassen.

Wenn der Klebstoffpolymerisationsprozess abgeschlossen ist, sollten Sie die Effizienz des Systems überprüfen. Es wird in der Betriebsart gestartet und alle Verbindungen sorgfältig geprüft. Wenn nichts ausläuft, ist alles in Ordnung. Werden Lecks erkannt, sind die Anschlüsse zusätzlich abgedichtet.

Welcher Klebstoff ist besser für Polypropylenrohre?

Eine Vielzahl von Kunststoffrohren hat in unserer Zeit ihre Gegenstücke aus Metall fast vollständig ersetzt. Die Arbeit mit solchen Rohren ist einfacher und bequemer und ihre Eigenschaften sind auch in einer Höhe.

Einer der Hauptvorteile dieser Art von Produkt ist die Fähigkeit, Klebstoff zum Kleben von Kunststoff (CPVC) -Rohren zu verwenden. Nur wenn man mit Kunststoff arbeitet, ist es möglich, ihn durch herkömmliches Kleben zu verbinden, was nicht anders sein kann als Freude.

Funktionen und Zweck

Klebstoff für Kunststoff (CPVC) -Rohre vereinfacht alle Prozesse, die mit ihrer Installation und Installation verbunden sind. Wo es möglich war, nur durch Einsetzen von Beschlägen oder Schweißen mit Metall zu arbeiten, kann der Kunststoff einfach geklebt werden, als ob Sie Handarbeiten machen würden.

In diesem Fall wird die Verbindung von Polypropylenrohren (CPVC) auch für diejenigen in Kraft sein, die es noch nie probiert haben und nicht einmal versucht haben, es zu verkleben.

Die Zusammensetzung selbst wird in speziellen Labors erstellt. Es besteht aus mikroskopischen Elementen aus Kunststoff, speziellen Additiven und chemischen Lösungsmitteln. Die resultierende Mischung kann sich in Konsistenz, Aussehen und sogar Geruch stark unterscheiden.

Hierbei ist zu beachten, dass Rohre unterschiedlicher Art aus Kunststoff hergestellt werden. Es gibt Polypropylen, PVC, CPVC, Polyethylenrohre, etc. Gleichzeitig kleben Sie PVC- oder CPVC-Rohre, die für die Arbeit mit Polypropylen geeignet sind, da seine Zusammensetzung universell ist.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber sie sind ziemlich selten und erscheinen immer auf der Verpackung oder im Loseblatt zu den verkauften Produkten.

Der Klebstoff für PVC-Abwasserrohre fällt oft in den Bereich der Ausnahmen, was jedoch eher auf die spezielle Bezeichnung der Rohre selbst zurückzuführen ist und auf die Tatsache, dass Materialien dieses Typs häufiger in drucklosen Abwasserkanälen gesammelt werden. Und zu den drucklosen Rohrleitungen stellen sich viel geringere Anforderungen.

Klebstoff für Polypropylen (CPVC) in Tuben oder Gläsern liefern. Aus den Rohren kann nur mit einer speziellen Pistole geklebt werden.

Es ist noch einfacher mit Gläsern zu arbeiten. Es genügt, nur den mitgelieferten Pinsel zu verwenden. Tanks werden versiegelt verkauft und es wird nicht empfohlen, sie bis zum Beginn der Arbeit zu öffnen.

Klebstoff in einer Dose für Kunststoffrohre

Spleißen von CPVC-Rohren oder ihren Analoga tritt aufgrund des Kontakts der Mischung mit dem zu verarbeitenden Material und Luft auf. Bei der Wechselwirkung mit Luft beginnt das Lösungsmittel zu verdampfen, welches sich in der Zusammensetzung befindet. Das Lösungsmittel macht jede Art von Kunststoff weicher und erhöht sogar leicht seine Temperatur.

Das erweichte Rohr sollte in wenigen Sekunden in der Armatur in der richtigen Position fixiert werden. Nach einigen Minuten verdampft das Lösungsmittel vollständig und der Leim verwandelt die behandelten Bereiche in eine monolithische Verbindung.

Vorteile und Nachteile

Die Verwendung von Klebstoff für Kunststoff hat viele Vorteile.

  • Möglichkeit in ein paar Minuten die Pipeline zu kleben;
  • Außergewöhnliche Einfachheit in der Installation;
  • Kaufen Sie Kleber für Plastik CPVC Rohre kann zu einem ziemlich niedrigen Preis sein;
  • Keine Notwendigkeit, externe Hilfe zu leimen, sowie spezielle Werkzeuge;
  • Verbesserung der Gesamtleistung
  • Sicherheit.

Was die Nachteile betrifft, so bestehen sie nur in den Eigenschaften solcher Substanzen. Eher in den Funktionen des Workflows. Tatsache ist, dass die Verklebung von Polypropylenrohren oder PVC-Produkten nach einer strengen Technologie durchgeführt werden muss und jegliche Abweichungen sofort die Qualität der Verbindung beeinflussen.

Vor dem Verkleben müssen alle Kunststoff- und PVC-Rohre, die unter Leim stehen, ordnungsgemäß vorbereitet und dann nach allen Regeln und Anweisungen verarbeitet werden. Andernfalls gibt Ihnen niemand eine Garantie für das Ergebnis. Mit Diffusionsschweißen in diesem Plan zu arbeiten ist viel einfacher, weil dort der Prozentsatz der Ehe völlig unbedeutend ist und nicht von äußeren Bedingungen abhängt.

Arten und Auszeichnungen

Auf dem Markt gibt es viele beliebte Marken von Leimverbindungen. Beispielsweise wird für Abwasser häufig Tangite-Kleber für PVC-Rohre verwendet, der jedoch auch für Polypropylen geeignet ist. Vor allem Leim wird jedoch durch seine Zusammensetzung und Konsistenz unterteilt.

Durch die Zusammensetzung wird Tangit in zwei Arten unterteilt:

  • Einkomponentenmischungen sind sofort einsatzbereit und müssen nur noch auf die Arbeitsfläche aufgetragen werden;
  • Zweikomponentenproben müssen vorgemischt werden. Aufgrund seiner Eigenschaften ist ein solches Material viel stärker und zuverlässiger als fertige Klebstoffverbindungen, aber es erfordert mehr Zeit, damit zu arbeiten.

Betrachten wir auch die Aufteilung der Stoffe nach ihrer Konsistenz. Nach diesem Indikator können sie von den folgenden Typen sein:

Der Effekt der Konsistenz auf die Qualität des Klebers ist fast unbedeutend, aber ein solcher Parameter existiert und kann nicht ignoriert werden.

Tipps zur Auswahl

Viele fragen sich, was Polypropylenrohre (oder CPVC) oder andere Kunststoffprodukte kleben sollen. Die Auswahl der besten Klebstoffzusammensetzung sollte nach ihren Haupteigenschaften und -eigenschaften erfolgen. Sie sind in mehreren einfachsten Parametern enthalten, wie dem Fließpunkt, dem Betriebstemperaturbereich usw.

Der Pourpoint solcher Substanzen beträgt in der Regel etwa 3-6 Minuten. Dies bezieht sich auf die Produkte der mittleren Preisklasse. Je schneller die Verbindung trocknet, desto besser.

Wir empfehlen jedoch nicht, dass Sie sofort nach den billigsten Waren rennen, die laut Hersteller in 30 Sekunden greifen. Solche Produkte werden sicherlich gefälscht oder von extrem niedriger Qualität sein.

Der Betriebstemperaturbereich wirkt sich besonders bei der Arbeit mit externen Rohrleitungen oder Kanälen wesentlich stärker aus. Zum Beispiel friert der Klebstoff für Polyethylenrohre normalerweise bei einer Temperatur von +5 bis +35 Grad Celsius.

Es ist inakzeptabel, bei niedrigeren Temperaturen zu arbeiten, da die resultierende Verbindung dünn ist, und es wird nicht möglich sein, auf ihre Dichtheit für eine lange Zeit zu hoffen. Wenn Sie im Winter und auf der Straße Pipelines installieren müssen, ist es ratsam, etwas anderes zu kaufen.

Zum Kleben von Abwasserrohren wird Tentit verwendet

Viskosität und Farbe des Materials werden für bestimmte Aufgaben ausgewählt. Viskose Substanzen sind einfacher anzuwenden, sie sind bequemer zu handhaben. Die spezifische Farbe des Klebers ist nur in Situationen wichtig, in denen Sie interne Systeme sammeln, die für jeden sichtbar sind. In diesem Fall versuchen sie, die Substanz aufzunehmen, die den verarbeiteten Teilen in Farbe entsprechen wird.

Vor dem Kauf achten Sie immer auf den Zweck der Zusammensetzung. Oben haben wir bereits erwähnt, dass die meisten Substanzen dieser Art universell sind, aber der moderne Markt bietet zu viele Güter.

Kaufen Sie Kleber für CPVC Rohre können für 7-15 Dollar sein. Mittel sind aus der mittleren Preisklasse gemeint. Zum Beispiel wird Leim Tangit für PVC-Rohre auf 8-12 Dollar geschätzt. Preis von Leim für PVC-Rohre von den beliebtesten und teuren Herstellern kann bis zu $ ​​20 pro Stück erreichen.

Hier hängt jedoch alles von seinen spezifischen Eigenschaften ab. Kaufen Sie Kleber für Polypropylenrohre ist billiger, und wenn es immer noch für den Anschluss von Nichtdruckleitungen vorgesehen ist, wird der Preis noch niedriger sein. Also, für ein Glas Zusammensetzung mit ähnlichen Eigenschaften, müssen Sie nur 5-10 Dollar bezahlen.

Kunststoffrohre spleißen (Video)

Anwendungsfunktionen

Bei absichtlichem Klebstoffeinsatz sollten keine Probleme auftreten, da das Verkleben von PVC-Rohren sehr einfach ist. Es wird empfohlen, die Anweisungen des Herstellers im Voraus zu lesen und sie tadellos zu befolgen. Es wird sicherlich alle Nuancen der spezifischen Zusammensetzung und Technologie seiner Anwendung angegeben werden.

Betrachten wir den Grundalgorithmus der Arbeiten zum Kleben der Rohrleitungen:

  1. Schneiden Sie die Rohre an der richtigen Stelle.
  2. Entfernen Sie die Abschrägung mit Sandpapier.
  3. Kalibriere das Loch.
  4. Ggf. die Arbeitsfläche entfetten.
  5. Wir führen die Testverbindung des Rohrs mit dem Fitting durch und notieren dann die Tiefe des Fittings.
  6. Tragen Sie mit dem Fitting Kleber auf das Rohr auf.
  7. Wiederholen Sie die Verbindung der Rohre in der gleichen Position.
  8. Nach 30 Sekunden, drehen Sie das Segment um 90 Grad, und lassen Sie es dann für eine Weile.
  9. Eine weitere Stunde später können Sie das Ergebnis auf Lecks überprüfen.

In jedem Fall ist zu beachten, dass Kunststoff-, Polypropylen-PVC-Rohre für die Verklebung vorkonfektioniert werden müssen. Es befasst sich mit der Qualität ihrer Trimmung, Kalibrierung und Anfasung. Fase ist obligatorisch. In diesem Fall ist das Rohr unter dem Klebstoff immer noch entfettet.

Technologien zum Verbinden von Polyethylenrohren

Traditionelle Rohre aus Metall werden nach und nach durch Produkte aus verschiedenen Kunststoffen ersetzt. Die Vorteile von Kunststoffrohrleitungen sind:

  • Nichteinhaltung der Korrosion;
  • lange Lebensdauer;
  • relativ einfache Installation.

Polyethylenrohre haben eine lange Lebensdauer, Korrosionsschutzeigenschaften.

Technologien der HDPE-Rohrverbindung

Viel wird durch die Qualität der Verbindung bestimmt, und hier ist es notwendig zu berücksichtigen, dass die Installation von Produkten aus verschiedenen Arten von Kunststoff auf verschiedene Arten und in verschiedenen Technologien durchgeführt wird. Um eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Verbindung zu erreichen, ist es natürlich notwendig, Verfahren zu verwenden, die für diese Art von Produkt geeignet sind. Wir werden die Technologien für Niederdruck-Polyethylen-Rohre, oft auch als Abkürzung HDPE bezeichnet, betrachten.

Sagen Sie sofort, dass der Leim, der verwendet wird, um Rohre von anderen Arten von Kunststoff zu verbinden, für das Polyethylen nicht verwendet wird. Und die Hauptwege zum Verbinden von Polyethylenrohren sind unterteilt in:

  • einteilig (Elektroschweißen und Stumpfschweißen);
  • Trennen (Buchse und mit Hilfe von Kompressionskupplungen).

Stumpfschweiß-Technologie

Die Vorrichtung aus Polyethylen-Rohr mit niedrigem Druck.

Beim Schweißen werden die Enden von HDPE-Rohren unter dem Einfluss von hohen Temperaturen befestigt. Die Festigkeit der Verbindung durch Stumpfschweißen wird dadurch bestimmt, wie streng alle Anforderungen dieser Technologie erfüllt wurden. Die qualifizierte Verbindung, die durch das Stumpfschweißverfahren hergestellt wird, ist mehrere Male stärker als das Produkt selbst und ist in der Festigkeit vergleichbar mit dem Schweißen, das unter Verwendung einer elektrischen Kupplung durchgeführt wird.

Das Stumpfschweißen von HDPE-Rohren kann in mehrere Stufen unterteilt werden:

  1. Installation und Befestigung von Rohren durch Klemmen;
  2. Entfernung von Partikeln aus Leim, Staub, Schmutz;
  3. das Erhitzen endet, was zuerst unter Druck und dann ohne es geschieht;
  4. Spannen auf der Achse und Abkühlen des unter Druck fließenden Knotenpunktes.

Das Stumpfschweißen ist eine sehr schnelle und kostengünstige Methode, aber:

  • Gilt nur für Rohre mit d = 1200 mm;
  • Die Marke und die Dicke der Wände der zu verbindenden Produkte müssen übereinstimmen;
  • Es gibt freien Raum um den Spike-Standort, und eines der Rohre kann ohne wesentliche Einschränkungen bewegt werden.

Wie man mit Elektroschweißen kocht

In Situationen, in denen das Stumpfschweißen nicht möglich ist, greifen sie auf eine elektrische Kupplung zurück. Die Verwendung von Kupplungen ermöglicht das Schweißen von Rohren aus verschiedenen Materialien (aber immer noch in der chemischen Zusammensetzung) und mit unterschiedlichen Wandstärken. Diese Methode ist auch für dünnwandige Rohre sehr effektiv.

Das Elektroschweißen zeichnet sich durch eine Reihe von handfesten Vorteilen aus:

Die Verbindung von Polyethylenrohren erfolgt mit Hilfe einer speziellen Schweißmaschine.

  • seine Verwendung führt nicht zur Bildung eines inneren Rostes, was bedeutet, dass sich die Permeabilität nicht verschlechtert, was beispielsweise bei Abwasserrohren keine geringe Bedeutung hat;
  • die Stärke der Verbindung mit dieser Methode ist weniger abhängig von der Geschicklichkeit des Schweißers als beim Stumpfschweißen;
  • Das Elektroschweißen bietet hochfeste Verbindungen für mit Lavsan oder anderen Fasern verstärkte Polyethylenrohre. Die Stärke des Stumpfschweißens ist in diesem Fall viel schlechter als die Festigkeit des Rohres.

Der Nachteil, den man beim Elektroschweißen feststellen kann, ist nicht die Qualität, sondern die Kosten: Elektrogeschweißte Armaturen sind ein eher teures Produkt.

Es sollte wohl gesagt werden, dass Leim, Spuren von Fett und anderen Schmutzpartikeln zuvor von den zu schweißenden Oberflächen gereinigt werden sollten. Oberflächen von geschweißten Materialien erfahren einen Druck, der durch die Ausdehnung des Produkts aufgrund von Erwärmung entsteht. Dieser Druck ist jedoch geringer als beim Stumpfschweißen, außerdem gibt es keine Scherbelastungen und Materialien werden nicht miteinander vermischt (wie bei der Muffenverschweißung). Aus diesen Gründen sind die Anforderungen an die Sauberkeit beim Elektroschweißen am höchsten.

Die Kühlung der Verbindung muss auf natürliche Weise erfolgen, es ist unzulässig, sie mit Wasser zu gießen oder einen Teil der Spitze mit einem Luftstrahl zu blasen. Solche Maßnahmen verursachen wahrscheinlich innere Spannungen an der Stelle, an der das Schweißen angewendet wurde. Es wird empfohlen, die Rohre vollständig zu kühlen und vor mechanischen Einflüssen zu schützen.

Verbindungstechnik

Wir haben die Methoden einer All-in-One-Verbindung untersucht, d.h. Schweißen von Polyethylenrohren, aber in vielen Fällen werden auch die Methoden der lösbaren Verbindung wirksam sein. Hauptsächlich werden die Muffenverbindung und die Verbindung unter Verwendung von Flanschen und Fittings verwendet. Im ersten Fall spielen elastische Dichtungen die Hauptrolle, im zweiten Fall spezielle Befestigungsvorrichtungen.

Flare-Verbindung

Die aufgeweitete Verbindung bedeutet, dass die Buchse (Kupplung) eine ringförmige Nut an der Innenfläche mit einem anderen Rohr verbunden sind, und genauer, bis zu seinem Ende, das mit einem Gummiring, der eine Außennut aufweist. Dieser Ring tritt in die innere Nut des anderen Rohrs ein und stellt eine Verbindung her. Achten Sie bei der Montage des Rohres darauf, dass das schmale Ende eine Richtung beibehält, in der sich die Arbeitsmasse bewegt.

Vor der Montage sollten die Polyethylenrohre gereinigt und auf Defekte überprüft werden, die die Integrität beeinträchtigen. Die Bereiche, die mit anderen Rohren in Berührung kommen, sind mit Fett bedeckt. Produkte mit großem Durchmesser und Länge werden mit Hebegeräten installiert, bei der Installation von relativ kleinen Rohren können Sie mit einem Vorschlaghammer und einer Stange arbeiten. Das Ende des Produkts, das mit einem Gummiring ausgestattet ist, wird in die Buchse eingeführt, an dem anderen Ende wird eine Stange angebracht, dann verbinden wir die Rohre mit gut berechneten Schlägen des Vorschlaghammers.

Kupplung mit Kupplungen

Die Verwendung von Polyethylen-Kupplungen bietet eine absolut zuverlässige Befestigung und macht das Schweißen von Rohren überflüssig. Unter anderen Vorteilen bemerken wir:

  • gute Verträglichkeit von hohen und niedrigen Temperaturen;
  • Praktische Abwesenheit von Reaktion auf eine aggressive Umgebung;
  • lange Lebensdauer;
  • Die Möglichkeit, Rohre für verschiedene Zwecke zu verwenden.

In der Praxis werden Kupplungen verschiedener Grundtypen verwendet. Eine Kompressionskupplung verbindet häufig Rohrleitungen zum Heizen und Zuführen von Erdgas. Die gleiche Kupplung kann zum Verbinden von Metall- und Polyethylenprodukten verwendet werden. Wenn sich die Verbindungsrohre im Durchmesser unterscheiden, greifen sie auf eine Untersetzungskupplung zurück.

Mal sehen, in welchem ​​Stadium der Verbindung Kompressionsfittings (Kupplungen) stehen:

  1. Wir demontieren den Beschlag, für den wir die Überwurfmutter drehen.
  2. Wir entfernen Schmutzpartikel, führen am Ende eine Facette auf.
  3. Wir setzen eine Marke, die die Tiefe des Eintauchens in die Armatur markiert.
  4. Wir benetzen das HDPE-Rohr in einer flüssigen Seifenlösung.
  5. Mit einer gewissen Anstrengung, um den Widerstand der Gummidichtung zu überwinden, führen wir das Rohr in die Armatur ein.
  6. Ziehen Sie die Mutter am Fitting fest.

Lassen Sie uns das Vorhergehende zusammenfassen. Zuerst haben wir gelernt, dass der Klebstoff für die Installation von Polyethylen-Pipelines nicht sinnvoll ist. Zweitens hat die Überprüfung deutlich gezeigt, dass die technologisch überlegenen Methoden zum Verbinden von Polyethylenrohren sehr unterschiedlich sind und unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Daher sollte die Wahl des Zusammenhangs auf der Kenntnis der Vor- und Nachteile jeder Methode sowie auf den Möglichkeiten ihrer Anwendung unter den gegebenen Bedingungen beruhen. Wir hoffen, dass nach der Lektüre aller oben genannten Punkte die Entscheidung für Sie viel leichter fällt.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr