Sorten von Rohrleitungsarmaturen: Was passiert?

Ventile für Pipelines - eine Reihe von Strukturen, die an Pipelines installiert sind, um die transportierte Umgebung zu steuern, indem die tatsächliche Fläche des Rohrquerschnitts verändert wird. Die technischen Anforderungen und die Nomenklatur der Rohrleitungsarmaturen für Industrie und Haushalt sind im normativen Dokument GOST 52172 "Rohrleitungsarmatur" angegeben.

Sorten von Rohrformstücken

In diesem Artikel wird die Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen vorgestellt. Wir werden seine Sorten, seinen funktionellen Zweck und seine Konstruktionsmerkmale betrachten und die Kennzeichnung von Verstärkungsprodukten untersuchen.

Klassifizierung von Rohrformstücken

Gemäß den Bestimmungen von GOST werden Rohrfittings in Gruppen basierend auf den folgenden Faktoren unterteilt:

  • funktioneller Zweck;
  • Anwendungsbereich;
  • Methode der Geräteverwaltung;
  • Methode der Verbindung mit der Pipeline;
  • Prinzip der Abdichtung.

Der Hauptparameter der Klassifizierung ist ein Funktionszweck, nach dem die folgenden Arten von Rohrleitungsarmaturen unterschieden werden:

  1. Absperrventile - Konstruktionen, die den Durchfluss des zirkulierenden Mediums durch die Rohrleitung vollständig blockieren. Sperrprodukte sind wiederum unterteilt in - Ablassventile (zur Entfernung des transportierten Mediums aus der Rohrleitung) und Regelventile (überschneidet den Durchfluss und liefert das Arbeitsmedium an die Instrumentierung).
  2. Regelventile - dienen zur Regelung des Durchflusses der Rohrleitung. Geteilt durch die Drossel - es verringert den Betriebsdruck in der Rohrleitung aufgrund der Zunahme des hydraulischen Strömungswiderstandes, und Verriegelungs und Regel - kombiniert die Funktionen der beiden Arten von Verstärkungs, die am häufigsten verwendeten Rohrfittings heute.
  3. Schutz- (Absperr-) Ventile - Die Installation von Absperrventilen wird durchgeführt, um die an die Rohrleitung und die Autobahn selbst angeschlossenen Einrichtungen in Notsituationen zu schützen. Das Ventil schließt und schneidet einen Teil der Rohrleitung vom Zirkulationsring ab, wodurch die erforderlichen Reparaturarbeiten durchgeführt werden können. Eine Art Schutzanker ist eine umgekehrte Armatur, die die Möglichkeit einer umgekehrten Strömung des zirkulierenden Mediums verhindert.
  4. Sicherheitsventile sind Strukturen, die automatisch Überdruck im System ablassen, der die Anlage und die Hauptleitung vor Überlastung schützt.
  5. Verteilerventile - die Installation wird in zwei benachbarten Rohrleitungen durchgeführt, falls erforderlich, die ihre Ströme kombinieren und mischen.
  6. Verbindungsbeschläge - Strukturen zur Verbindung von Rohrleitungen oder zur Kabelverlegung an mehrere Kanäle. Diese Gruppe umfasst alle Arten von T-Shirts, Kurven, Kreuzungen usw. Das Material für die Herstellung von Verbindungsbeschlägen entspricht dem Material der Rohrleitung (sowohl die Herstellung von Stahl als auch von Polypropylen und Polymerprodukten ist etabliert).

Arten von Rohrleitungsarmaturen

Je nach Anwendungsgebiet sind alle Rohrleitungsarmaturen in Industrie und Haushalt unterteilt. Haushaltsarmaturen werden für Gasleitungen, Wasserleitungen und Heizungsrohre verwendet. Die Klasse der Industriearmaturen ist wiederum in folgende Gruppen unterteilt:

Eine separate Untergruppe umfasst Schiffsanker, die in militärischen und zivilen Schiffen eingesetzt werden und eine erhöhte Zuverlässigkeit aufweisen.

Gemäß der Steuerungsmethode sind die Pipeline-Ventile in zwei Arten unterteilt - automatisch und steuerbar. Verwaltete Ventile können verschiedene Arten von Antrieben haben:

  • manuelle Fahrt;
  • mechanischer Antrieb (elektrisch, pneumatisch, hydraulisch oder elektromagnetisch);
  • Fernbetätiger ist eine dem Anker abgewandte Regelstruktur, die über Getriebe (Welle, Seil, Getriebe oder Lager) mit diesem verbunden ist

Abhängig von der Art der Verbindung mit der Rohrleitung kann die Rohrbefestigungsverstärkung sein:

Für Rohre aus polymeren Rohren (Polypropylen, Polyethylen oder metalloplastikorvyh) werden am häufigsten Typ Drosselstruktur verwendet - es ist die üblichen Haushaltsarmaturen in Betrieb, während industrielle Ventile sind in der Regel entweder der Kupplungsflansch.

Der letzte Faktor der Klassifizierung - das Prinzip der Versiegelungsverstärkung, nach dem die Designs unterteilt sind in:

  • Stopfbüchse - an der Stelle der Verbindung des Ankers und des Endteils der Rohrleitung werden Dichtungen aus Asbest-, Graphit-, Fluorkunststoff- oder Gummidichtungsringen angeordnet;
  • Balg - anstelle von elastischen Materialien zur Abdichtung werden Metallbälge vom Wellentyp verwendet;
  • Membran - Konstruktionen, bei denen die Membran gleichzeitig Dicht- und Verriegelungsfunktion übernimmt;
  • Schlauch - ein kompressibler Gummischlauch wird als Dichtungsmaterial verwendet.

Kennzeichnung von Rohrleitungsarmaturen

Die Kennzeichnung der Rohrleitungsarmaturen erfolgt gemäß den Bestimmungen der GOST-Nr. 4666-75 "Rohrleitungsarmatur". Die Markierung besteht aus einer Reihe alternierender Buchstaben und Zahlen, ein Beispiel ist 30с941нж2, wobei

  • 30 - Art des Ankers (Absperrschieber);
  • c - Herstellungsmaterial (Kohlenstoffstahl);
  • 9 - Antriebstyp (elektrisch);
  • 41 - Modellnummer;
  • nzh - die Art des Dichtungsmaterials (Balgdichtung aus Edelstahl);
  • 2 - Variante der Ausführung.

Die Entschlüsselung jeder Nomenklaturkomponente der Markierung kann in den Tabellen des Zentralen Konstruktionsbüros für Ventilbau (TsKBA) gefunden werden.

Funktionsprinzip von Rohrleitungsarmaturen (Video)

Arten von Rohrleitungsarmaturen

Absperrventile, die häufigste Art von Verstärkungsprodukten, haben mehrere Designoptionen. Rohrfittings sind in folgende Typen unterteilt:

Das Schieberventil ist ein Rohrfitting, bei dem sich die überlappende Struktur parallel zur Strömung der zirkulierenden Strömung bewegt. Es gibt zwei Arten von Ventilen - Keil und Parallel. Bei den Keilventilen wird die Strömung durch einen Verschluss blockiert, in dem die Dichtungen in einem Winkel zueinander stehen. Die Klappe kann je nach Ausführung starr, elastisch oder in Form von zwei Scheiben aus legiertem Stahl sein.

Die Verriegelungen sind je nach Verschlussart in verschiedene Typen unterteilt. Designs mit drehbaren (nicht verlängerbar) Spindel in Pipelines transportieren korrosive neutrale Medien verwendeten, längere Exposition in der die Spindel nicht den Abbau des Materials (Öl und Wasser) verursacht, in der chemischen Industrie praktizierten Einbaustecker steigenden Spindel. Leistungsstarke Stahlschieberventile widerstehen Strömungsdrücken von bis zu 25 mPa.

Das Ventil ist ein Anker, der die Absperrung der Strömung aufgrund der hin- und hergehenden Bewegung des Gates innerhalb der Pipeline durchführt. Das Ventil hat in den meisten Fällen ein flaches Tor, dessen Querschnitt dem Innendurchmesser des Rohres entspricht. Die Ventile werden mit einer Flanschverbindung hergestellt, die eine hohe Dichtigkeit gewährleistet.

Je nach Material kann das Ventil Gusseisen, Stahl (Edelstahl oder legierter Stahl) oder Bronze sein. Es gibt Linear-, Winkel- und Mischventile, deren Installation durchgeführt wird, wenn es erforderlich ist, die erforderliche Temperatur, Konzentration oder Dichte des transportierten Mediums aufrechtzuerhalten.

Der Dämpfer ist ein Anker, der die Rohrleitung durch Drehen um die eigene Achse der Sperrscheibe schließt. Die Klappen sind strukturell ähnlich wie Ventile, aber sie haben viel kleinere Abmessungen und einen breiteren Anwendungsbereich - diese Vorrichtung ist neben der Industrie in der Wärme- und Wasserversorgung, Kanalisationssystemen gefragt.

Der Kran ist die gebräuchlichste Variante von Absperr- und Regelventilen im Hausbetrieb. Das Verriegelungsteil im Wasserhahn ist in Strömungsrichtung des zirkulierenden Mediums angeordnet, es kann in Form eines Kugel- oder Kegelelements ausgeführt sein.

Absperrventile können an Rohrleitungen installiert werden, die ein flüssiges oder gasförmiges Medium transportieren. Vorteile dieses Ankers sind kompakte Abmessungen, Einfachheit und Wartbarkeit der Struktur, minimale Aktivierungszeit.

Je nach Bauart können die Kräne durchgängig, abgewinkelt oder gemischt (Dreiwege) sein, wobei zwei Einlaufrohre mit dem Zentralauslauf verbunden sind, wodurch mehrere Arbeitsmedien untereinander gemischt werden können.

Der Kran ist die optimale Wahl für Absperr- und Regelventile nicht nur für Stahl-, sondern auch für Polypropylen-Rohrleitungen.

Rohrfittings. Klassifizierung ─ Arten, Arten, Sorten

Die Welt der Rohrleitungsarmaturen ist riesig und vielfältig, und bei der ersten Bekanntschaft mag es chaotisch und unverständlich erscheinen.

Aber wenn man die Grundsätze ihrer Klassifizierung vorgeschlagen in den Vorschriften zu verstehen, wird es sein, gut strukturiert und geordnet. Klassifizierung ─ ein sehr bequemes und nützliches Werkzeug, entladen jedes Produkt seinen Platz und seine Positionierung in Bezug auf andere Produkte, die Aufgaben, die es im Prinzip Gerät, die Art des Merkmals in seinen Materialien und so weiter entscheiden. D.

In Bezug auf Rohrleitungsventile können wir über zwei grundlegende Prinzipien der Klassifizierung sprechen - Typen und Arten von Rohrleitungsarmaturen.

Arten von Rohrleitungsarmaturen

Eine Art Wasserscheide zwischen verschiedenen Arten von Armaturen ist der funktionelle Zweck, je nachdem, ob sie sich in mehrere große Segmente aufteilen: Abstellen, Rückwärtsfahren, Sicherheit, Verteilungsmischen, Regeln, Trennen.

Absperrventile sind eine der häufigsten und gefragtesten Arten von Rohrleitungsarmaturen. Dank seiner Verwendung ist es möglich, die Strömung des Arbeitsmediums mit dem einen oder anderen Grad der Dichtheit vollständig zu überdecken. Die Dichtigkeit und die Lebensdauer der Dichtung dienen somit als grundlegende Indikatoren für die Funktionalität und Qualität der Absperrarmaturen.

Hinsichtlich des Absperrventils werden zwei Zustände als "offen" und "geschlossen" bezeichnet. Zwischenstellung des Arbeitskörpers darf nicht vorgesehen sein.

Sein Anwendungsbereich ist sehr breit und umfasst den Seeverkehr, Tiefseefahrzeuge, Luft- und Raumfahrtausrüstung, Kernkraft und natürlich die Blutgefäße der russischen Wirtschaft - die wichtigsten Öl- und Gaspipelines.

Die moderne Pipeline ist ein komplexer Komplex von Ingenieurbauwerken, deren Funktionsstörungen, die mit einer Verletzung des normalen technologischen Ablaufs einhergehen, schwerwiegende wirtschaftliche und ökologische Folgen haben können.

Die allgegenwärtige Verteilung von Absperrventilen zeigt deutlich die Tatsache, dass standardmäßig die Wörter "sperren", "sperren" in Kombination mit dem Typ (mehr Details über die Typen werden unten diskutiert) die Verstärkung nicht anwenden. Sagen Sie zum Beispiel nicht "Absperrschieber", obwohl es die Schieberventile sind, die die gebräuchlichste Art von Absperrventilen sind.


***
Reverse Armaturen (nennen Sie es einen umgekehrten Aktionsarm nicht empfohlen) dient dazu, automatisch den Rückfluss der Arbeitsumgebung zu verhindern.
***
Die Aufgabe von Sicherheitsventilen ist es, das Gerät vor Überdruck im Notbetrieb oder anderen Parametern der Arbeitsumgebung zu schützen, indem das überschüssige Material automatisch zurückgesetzt wird. Vielleicht ist eines der auffälligsten Beispiele für Sicherheitsventile ein Sicherheitsventil, das an einem Dampfkessel installiert ist.

Arten von Rohrleitungsarmaturen

Die wichtigsten Arten von Armaturen sind noch kleiner als die Typen ─ nur vier: der Schieber, das Ventil, der Hahn, der Scheibenverschluss. Die Zugehörigkeit zu jedem von ihnen wird durch Konstruktionsmerkmale bestimmt, ausgedrückt in der Richtung der Bewegung des Sperr- oder Regulierelements in Bezug auf die Strömung des Arbeitsmediums.

Die Art des Ankers, in dem sich das Sperr- oder Regelelement senkrecht zur Strömungsachse des Arbeitsmediums bewegt, wird als Absperrschieber bezeichnet.

Ventil (es ist besser, es wegen der Mehrdeutigkeit und Unbestimmtheit dieses Begriffes nicht als Ventil zu bezeichnen) ─ die Art des Ankers, in dem sich das Sperr- oder Regelelement parallel zur Achse der Strömung des Arbeitsmediums bewegt.
Bei dem Kran dreht sich das Verriegelungs- (Regel-) Element, das in Form eines Rotationskörpers oder eines Teils davon ausgebildet ist, um seine eigene Achse (der eine Hin- und Herbewegung vorgeschaltet sein kann), die in Bezug auf die Strömungsrichtung des Arbeitsmediums willkürlich angeordnet ist.
Bei einem Scheibenschloss dreht sich das scheibenförmige Sperr- (Regel-) Element um eine Achse senkrecht oder in einem Winkel zur Strömungsrichtung des Arbeitsfluids.
Jeder dieser Typen eignet sich für eine detailliertere Strukturierung. Somit sind die Ventile, abhängig von der Konstruktion des Sitzes und des Verschlusses, keilförmig und parallel mit einem einziehbaren oder nicht gleitenden Schaft (Spindel).
Ventile mit einem Verschluss in Form einer Platte heißen Schüssel und in Form einer konischen Nadel sind sie nadelförmig. Zusätzlich können die Ventile einsitzig und zweisitzig sein.
Die Kräne sind in konische, zylindrische, sphärische unterteilt.
Jede dieser Arten von Rohrleitungsventilen hat ihre eigenen Vorteile und Nachteile und entsprechend - mehr und weniger bevorzugte Anwendungsgebiete.
Somit sind eine Funktion der Ventile eine erhebliche Gebäudehöhe (Maß von den horizontalen Durchgangsabschnitt Ventilgehäusen mit dem oberen Ende der Spindelstange oder das Laufwerk mit der vollen Öffnung des Ventils), ein kleine Baulänge (linear Auflösungsverstärkungs zwischen den äußeren Endflächen der Verbindungsabschnitte mit dem Rohr oder der Ausrüstung) ein geringer Strömungswiderstand, eine große Kraft auf dem Ventilstellglied genug gelassen Betrieb und bei verunreinigten Flüssigkeiten - die Verschleißfläche des Sattels. Ventile erfüllen die Rolle von Absperrventilen viel besser als Regelventile.
Im Gegensatz zu Schieberventilen haben die häufigsten Arten von Rohrleitungsarmaturen - Ventile - eine geringe Bauhöhe, eine große Baulänge, eine schnelle Arbeitsweise, einen beträchtlichen hydraulischen Widerstand und eine hohe Dichtheit. Ventile sind Teil des Designs der meisten Atemregler.
Krane sowie Ventile haben eine geringe Bauhöhe und schnelle Bedienung. Und als Riegel - kleine Baulänge.
Das Scheibentor (von der Bezeichnung "Dämpfer" ist korrekter zu enthalten) geringe Bauhöhe, Baulänge, Kraft auf den Torantrieb, hydraulischen Widerstand und schnelle Bedienung.

Sorten von Rohrformstücken


Genau wie in mathematischen Sätzen in Teilmengen zerfallen, können die Arten der Verstärkung auf einer Vielzahl strukturiert werden.


● Abwechslung nach Zweck und Anwendung


Der größte dieser "Teilmengen" ist eine Sorte für den Zweck und den Anwendungsbereich.
Als Klassifizierungsmerkmale können Betriebsmerkmale verwendet werden - Vakuumfittings, kryogene Fittings; oder Betriebsfunktionen, zum Beispiel Absperrventile (Absperrventile mit einer minimalen Ansprechzeit). Die Grundlage für die Trennung ist auch: der Installationsort (Entnahmebehälter - die am Ende der Rohrleitung vor der Pumpe installierten Rückflussverschlüsse) und die Verfügbarkeit zusätzlicher Optionen (Armaturen mit Heizung).
Aber der wichtigste Grund zu trennen Rohrverschraubungen nach Art ─ seinen Zweck: Regelventile, Schwallventile, Minderer, Entwässerungsventile, vorläufig-Ablassventile, etc...
Anwendungsbereiche von Rohrleitungsarmaturen können besondere Anforderungen an sie stellen. Die in der Gaswirtschaft verwendeten Armaturen müssen dicht sein in Verbindung mit der hohen Brand- und Explosionsgefahr des Gases, in diesem Fall des Arbeitsmediums.
Rohrleitungsarmaturen für die öl- und ölverarbeitende Industrie sollten wegen der ausreichend hohen chemischen Aggressivität des Öles eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit aufweisen. Eine noch aggressivere Umgebung einschließlich konzentrierter Säuren und Laugen wirkt sich auf die Rohrleitungsarmaturen aus, die in der chemischen Industrie verwendet werden.


● Vielfalt beim Anschluss an die Pipeline


Aus diesem Grund ist das Ventil in einen geflanschten Wafer-Typ-Wafer-Typ (dh ohne Wafer, der zwischen den Pipeline-Flanschen installiert ist) unterteilt. Die Kupplungsarmatur ist mit Verbindungsrohren mit Innengewinde ausgestattet. Schweißfittings - Düsen zum Anschweißen an die Rohrleitung. Es gibt auch Verbindungsrohre für die Montage von Armaturen.

● Vielfalt in der Gestaltung und Gestaltung des Körpers


Basierend auf der Position der Leitungen kann eine von einer vorübergehenden Befestigung sprechen (Verbindungsrohre sind koaxial oder parallel zueinander verlaufenden) oder Eckbeschläge (Einlass- und Auslassrohre sind senkrecht zur Achse oder parallel angeordnet sind). Es gibt auch einen Anker mit versetzten Achsen der Düsen.

Wenn die Querschnittsfläche des Durchflussteils kleiner als die Öffnungsfläche des Einlasszweigrohrs ist, handelt es sich um ein unvollständiges Fitting. Wenn ungefähr gleich oder größer als ─ Vollversteifung.
Nach dem Verfahren zur Herstellung von Rumpfteilen wird die Gießarmatur gegossen, gegossen, geschweißt, gegossen, geschweißt und gestanzt.

● Dichtungsarten

Ein Anker, bei dem die Abdichtung des Schaftes, der Spindel oder eines anderen sich bewegenden Elementes gegenüber der Umgebung durch eine Stopfbuchsendichtung vorgesehen ist, wird als Stopfbuchse bezeichnet.

Eine Armatur, die keine Dichtungsmanschette zum Abdichten anwendet, wird als nagellose Armatur bezeichnet. Die Balg- und Membranarmaturen fallen in diese Kategorie.

Die Alphabete der meisten Sprachen der Welt enthalten Dutzende von Buchstaben. Aber das hat sie nicht davon abgehalten, Hunderttausende von Wörtern zu sammeln, mit deren Hilfe Millionen von Büchern geschrieben wurden. Also mit Pipeline-Anker - seine unglaubliche Vielfalt besteht aus einer relativ kleinen Anzahl, manchmal Zehner, der Anzahl der Klassifizierungseinheiten. Und es erschien nicht zufällig, sondern wegen der Notwendigkeit, eine große Anzahl von Fragen zu beantworten, einen Algorithmus zur Lösung einer großen Anzahl von Problemen zu finden.
Rohrfittings werden mit solch einem breiten Spektrum von Anforderungen präsentiert, dass oft technische Lösungen, mit denen sie erreicht werden können, miteinander in Konflikt geraten, und die Entstehung einer großen Anzahl von verschiedenen Designs ist eine der Möglichkeiten, sie zu überwinden. Eine Klassifizierung - der beste Weg in dieser Sorte ist nicht verloren.

Industrielle Rohrleitungsarmaturen: Zweck und Klassifizierung

Industrielle Rohrleitungsarmaturen - der Name einer Reihe von Geräten, die für die Installation auf Aggregaten, Schiffen oder Pipelines bestimmt sind. Die hauptsächliche Betriebsaufgabe von Rohrleitungsventilen ist die Steuerung (Verteilung, Abschaltung, Rückstellung, Regulierung usw.) von gasförmigen, pulverförmigen, flüssigen, gasflüssigen Arbeitsfluiden durch Erhöhen oder Verringern der Strömungsfläche.

Traditionell werden zwei Hauptbetriebsparameter von Rohrleitungsventilen unterschieden: Nennweite (Nenndurchgang) und Nenndruck (bedingt).

Der Nenndurchgang (DN oder DN) ist ein Parameter, durch den die Verbindungselemente der Rohrleitung gekennzeichnet sind: der Nenndurchgang (Nennweite der Verstärkung) wird in Millimetern ausgedrückt und entspricht ungefähr dem inneren Bereich des Durchmessers des befestigten Elements.

* Kann für hydraulische und pneumatische Geräte verwendet werden.
** Nicht für allgemeine Anwendungen geeignet.

Der Nenndruck (PN oder PN) ist der maximale Überdruck im System bei einer Arbeitsmediumtemperatur von 20 ° C, wodurch die Lebensdauer der einzelnen Elemente der Anschlussarmaturen und der Rohrleitung sichergestellt werden kann. Die Bezeichnungen und Werte des bedingten Drucks müssen den in GOST 26349-84 angegebenen Nennwerten entsprechen.

Die Auswahl der Nenndrücke von weniger als 0,01 MPa erfolgt aus der R5-Serie, mehr als 100 MPa - aus der R20-Serie (nach GOST 8032-84).

Bei der Kennzeichnung von Rohrformstücken, deren Bauart vor dem 01.01.1992 entwickelt wurde, ist die Bezeichnung Nenndruck Py zulässig. Die Bezeichnung des PN6 bedingten Drucks kann anstelle von PN 6.3 verwendet werden.

Der Arbeitsdruck P ist der maximale Überdruck bei Betriebstemperaturen, der eine bestimmte Betriebsart der Rohrleitungsarmatur gewährleistet.

Der Prüfdruck Ppr ist der Überdruck, bei dem die hydraulische Prüfung von Rohrleitungsarmaturen und Verbindungselementen auf Dichtigkeit und Festigkeit erfolgen kann. Die Werte der Prüfdrücke werden nach GOST 356-80 bestimmt. Wenn der Arbeitsdruck weniger als 20 MPa beträgt, ist der Prüfdruck ungefähr 1,5 mal höher als bei PP.

Die Klassifizierung der industriellen Rohrleitungsarmaturen erfolgt unter Berücksichtigung mehrerer technischer, funktionaler und betrieblicher Merkmale.

Anwendungsgebiet

Je nach Anwendungsgebiet und Anwendungsgebiet unterscheidet man folgende Arten von Rohrleitungsarmaturen: Rohrleitungsarmaturen für allgemeine Zwecke, Armaturen für besondere Betriebsbedingungen, Sonderarmaturen, Transport- und Schiffszubehör, Sanitärarmaturen.

  1. Pipeline-Ventile für allgemeine Zwecke werden in Serie hergestellt und sind für den Betrieb in allen Bereichen und Branchen bestimmt.
  2. Rohrfittings für besondere Betriebsbedingungen sind für den Betrieb in Starkstromanlagen mit hohen technologischen Eigenschaften ausgelegt. Darüber hinaus werden Industriearmaturen dieser Art für den Einbau von Rohrleitungen verwendet, durch die hochtoxische und aggressive Arbeitsmedien transportiert werden.
  3. Die Entwicklung und Herstellung von Sonderarmaturen erfolgt in der Regel auf besonderen Bestellungen bestimmter Abteilungen oder Staatsunternehmen. Das Anwendungsgebiet von Spezialarmaturen - Marine Kraftwerke, Einrichtungen des Verteidigungsministeriums, Kernkraftwerke, etc.
  4. Transport- und Schiffsanker werden für den Einsatz in der Transportbranche hergestellt und werden insbesondere im Schiffbau eingesetzt. An die Armatur dieser Klasse werden erhöhte technische Anforderungen gestellt: Bei der Herstellung von Transportarmaturen werden die Abmessungen, die Masse der Produkte, die Möglichkeit der Betätigung von Ventilen in verschiedenen Klimazonen und andere Eigenschaften berücksichtigt.
  5. Sanitärarmaturen werden verwendet, um die Funktionalität verschiedener Arten von Haushaltsgeräten zu vervollständigen und zu organisieren. Der Anker dieser Art hat in der Regel einen kleinen Durchmesser und verursacht keine Schwierigkeiten im Betrieb. Die Produktion und Produktion von Sanitärarmaturen erfolgt in Produktionslinien. Bei der Herstellung von Sanitärarmaturen wird traditionell den Verbrauchereigenschaften und insbesondere dem Produktdesign besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Funktioneller Zweck

Je nach Funktionszweck werden folgende Arten von industriellen Rohrleitungsventilen unterschieden: Absperr-, Regel-, Verteil-Misch-, Sicherheits-, Schutz- und Phasentrennung.

  1. Funktioneller Zweck des Absperrventils ist das vollständige Öffnen oder Schließen der Strömung in der Rohrleitung. Der Betrieb von Absperrventilen wird durch technologische Anforderungen bestimmt.
  2. Regelbare Rohrleitungsventile dienen zur Regelung der Parameter von Arbeitsmedien durch Änderung der Durchflussmenge. Regelventile sind verschiedene Modelle von Druckreglern, Füllstandsreglern, Drosselventilen, Regelventilen usw.
  3. Der Hauptzweck der Trenn- und Mischventile (Ventile, Kräne) besteht darin, die Ströme des Arbeitsmediums zu mischen, die Ströme in die gewünschte Richtung umzulenken.
  4. Sicherheitsventile schützen Rohrleitungen und Geräte automatisch vor Überdruck. Beim Betrieb des Sicherheitsventils wird die Verhinderung von Notsituationen durch Zurücksetzen des überschüssigen Arbeitsmediums aus dem System ausgeführt. Die gebräuchlichsten Arten von Sicherheitsventilen sind Impulssicherheitsvorrichtungen, Sicherheitsventile, Entlastungsventile, Membranbruchvorrichtungen.
  5. Funktioneller Zweck von Schutzventilen (Absperr- und Rückschlagventile) - automatischer Schutz von Rohrleitungen und Anlagen vor Störungen im technologischen Prozess durch Änderung der Parameter der Arbeitsmedien, Änderung der Durchflussrichtung. Im Betrieb von Schutzventilen werden Notfallsituationen verhindert, ohne überschüssige Betriebsflüssigkeit aus dem System abzulassen.
  6. Phasentrennende Rohrleitungsarmatur wird verwendet, wenn es notwendig ist, die automatische Trennung von Arbeitsmedien unter Berücksichtigung ihres aktuellen Zustands und ihrer Phase zu organisieren. Die gebräuchlichsten Arten von Phasentrennvorrichtungen sind Gasabscheider, Kondensatableiter, Luftabscheider und Ölabscheider.

Konstruktive Typen

Abhängig von den Konstruktionsmerkmalen werden folgende Arten von industriellen Rohrleitungsventilen unterschieden: Ventile, Ventile (Ventile), Ventile, Verschlüsse.

  1. Absperrschieber ist eine konstruktive Art von Rohrleitungsarmatur, wobei die Verschiebung des Arbeitselements senkrecht zur Strömungsrichtung des Arbeitsmediums ist. In der Regel werden die am häufigsten verwendeten Ventile als Absperrventile verwendet.
  2. Ventil (Ventil) ist ein konstruktiver Typ von Industriearmaturen, wobei die Bewegung des Regel- oder Verriegelungskörpers parallel zur Achse der Strömung des Arbeitsmediums erfolgt. Es gibt eine Vielzahl dieser Art von Ventilen - Membranventile. Bei der Konstruktion des Membranventils wirkt eine Membran als ein Verriegelungselement, das zwischen dem Körper und der Abdeckung entlang des äußeren Umfangs befestigt ist und die Funktion des Abdichtens des Verriegelungskörpers, der Körperteile und der beweglichen Elemente gegenüber der äußeren Umgebung erfüllt.
  3. Der Kran ist ein konstruktiver Typ von Industriearmaturen für Rohrleitungen, deren Regel- oder Verriegelungskörper die Form eines Rotationskörpers (oder eines Teils davon) aufweist, der um seine Achse rotiert und sich in Bezug auf die Strömungsrichtung beliebig absetzt.
  4. Der Verschluss ist eine konstruktive Art von Rohrleitungsarmatur, deren Regel- oder Verriegelungskörper die Form einer Scheibe hat und sich um ihre eigene Achse dreht.

Bedingter Druck des Arbeitsmediums

  • Vakuumarmaturen (Arbeitsmitteldruck unter 0,1 MPa abs.)
  • Niederdruck (0-1,5 MPa)
  • Mitteldruckfittings (1,5-10 MPa)
  • Hoher Druck (10-80 MPa)
  • Rohrleitungsventile mit ultrahohem Druck (80 und mehr MPa)

Methode der Verbindung mit der Pipeline

Je nach Art der Befestigung an der Rohrleitung werden folgende Arten von Industriearmaturen unterschieden: Muffe, Nippel, Schweißfitting, Klemmung, Spindel, Flansch, Drossel.

  1. Die Verbindung der Industriearmaturen mit der Rohrleitung erfolgt über Kupplungen mit Innengewinde.
  2. Die Verbindung der Nippelarmatur mit der Rohrleitung erfolgt über einen Nippel.
  3. Die Verbindung der zum Schweißen vorgesehenen Rohrleitungsarmaturen erfolgt durch Schweißen. Diese Art der Verbindung des Ankers mit der Rohrleitung hat sowohl Vorteile als auch offensichtliche Nachteile. Insbesondere gewährleistet eine hochwertige Verschweißung des Ankers eine absolute Dichtigkeit der Verbindung, erfordert keine Wartung (Verschrauben von Flanschverbindungen), kann jedoch bei Reparaturarbeiten und beim Austausch der Ventilelemente zu gewissen Problemen führen.
  4. Die Befestigung der Spannvorrichtung an der Rohrleitung erfolgt mit Hilfe von Muttern und Stiften.
  5. .Die Verbindung von Flanschventilen mit der Rohrleitung erfolgt über Flansche. Diese Methode der Befestigung hat auch die Vorteile (Möglichkeit der mehrfachen Ein- und Ausbau Verstärkung, eine hohe Festigkeit, die Fähigkeit, unter der Bedingung von einer Vielzahl von Betriebsdrücken und Durchgänge für den Betrieb) und Nachteile (mögliche Lockerung Dichtigkeit Verbindungsverlust, große Gewicht und Abmessungen).
  6. Die Montage der Lagerzapfenverstärkung an der Rohrleitung erfolgt am Außengewinde mit einem Bund unter der Dichtung.
  7. Die Armaturen werden mit Armaturen an der Rohrleitung befestigt.

Methode der Versiegelung

Abhängig von der Art der Abdichtung werden folgende Arten von industriellen Rohrleitungsventilen unterschieden: Membran, Faltenbalg, Stopfbuchse.

  1. Mit Hilfe der Membranverstärkung werden die Elemente des Gehäuses, mobile Verbindungselemente, gegenüber der äußeren Umgebung verdichtet. Die Membranarmaturen ermöglichen zudem eine Abdichtung im Tor.
  2. Die Stopfbuchse ermöglicht die Abdichtung der Spindel oder des Schafts gegenüber der äußeren Umgebung: Die Abdichtung der Verbindung erfolgt mittels einer Stopfbuchse, die in direktem Kontakt mit einer beweglichen Spindel oder Stange steht.
  3. Faltenbalgverstärkung wird verwendet, um bewegliche Teile (Spindel, Stange) in Bezug auf die äußere Umgebung zu verdichten. Als Dichtungsmittel wird ein Balg verwendet, der ein kraft- oder sensitives Element der Struktur darstellt.

Methode der Verwaltung

Abhängig von der Steuerungsmethode werden folgende Arten von industriellen Rohrleitungsventilen unterschieden: Antriebsarmatur, Armaturen mit Fernbedienung, Automatik und Fernbedienung.

  1. Das Hauptmerkmal der zur Fernsteuerung bestimmten Armaturen ist das Fehlen eines Bedienelements. Die Verbindung zur Steuerung erfolgt über Übergangselemente (Spalten, Balken, etc.).
  2. Die Steuerung der Antriebsleitungsventile erfolgt mittels eines Antriebes (fern oder direkt).
  3. Die Kontrolle von industriellen Rohrleitungsarmaturen, die zur automatischen Steuerung bestimmt sind, erfolgt ohne Eingriff des Bedieners. Eine automatische Steuerung wird durch den direkten Einfluss der Arbeitsumgebung auf das Leistungs- oder Sensorelement oder durch Signale bereitgestellt, die von den Vorrichtungen und Vorrichtungen des automatisierten Steuerungssystems zum Antrieb kommen.
  4. Die Steuerung der Ventile mit manueller Steuerung erfolgt mit Hilfe eines Bedieners.

Gemäß GOST 9544-93, für alle Arten von Ventilen (außer für Spezialarmaturen und Ventile mit elektrischem Antrieb), werden die folgenden Klassen der Dichtheit von Verbindungen bei einem konditionierten Druck von 0,1 MPa und mehr festgelegt.

Klassifizierung von Absperrventilen

Geräte, die an Pipelines installiert sind, werden Pipeline-Ventile genannt, die für eine Vielzahl von Zwecken ausgelegt sind - Kontrolle, Regulierung, Schutz, Kontrolle und viele andere Funktionen. Zur besseren Verständlichkeit wurden die Rohrleitung und die Absperrarmaturen zur Verdeutlichung von Leistung, Funktion und Zweck als Einheiten klassifiziert. Standarddefinitionen und Begriffe für Rohrleitungsarmaturen - GOST 24856-2014 wurde am 30. Mai 2014 angenommen. In seiner Koordinierung und Zustimmung haben Russland, Belarus, Armenien, Kirgisistan, Usbekistan und die Ukraine akzeptiert. Der zwischenstaatliche Standard operiert auf dem Territorium der Russischen Föderation vom 1. April 2015 und schließt Definitionen und Begriffe ein, die Klassifikation von Rohrleitungsabsperrventilen wird in eine ziemlich große Anzahl von Haupttypen unterteilt:

  • Absperrventile sind Vorrichtungen zum periodischen oder einmaligen Ein- oder Ausschalten eines Teils einer Rohrleitung oder eines Gegenstandes (Ventile, Ventile, Verriegelungen, Kräne,
  • Steuerventile sind Vorrichtungen, die zum teilweisen Blockieren von Kanalabschnitten und zum Ändern der Menge an strömender Flüssigkeit verwendet werden, um die Strömung, den Druck, das Niveau, die Temperatur, die Zusammensetzung des Mediums usw. zu regulieren;
  • Sicherheitsventile sind Geräte, die zur Begrenzung von Betriebsparametern und zur Verhinderung von Notfällen verwendet werden: Überschüssige Medien mit zu hohem Druckanstieg (Sicherheits- und Überdruckventile) ablassen, Bewegung des Mediums in die entgegengesetzte Richtung verhindern (Rückschlagventile);
  • Regelventile - Geräte zur Feststellung des Vorhandenseins oder des Füllstands von Flüssigkeiten (Probenahme- und Auslösekräne, Füllstandsanzeiger);
  • Verschiedene Armaturen sind Geräte, die zum Beispiel für die Ableitung einer der Phasen des Mediums verwendet werden: Kondensat (Kondensatableiter), Luft (Vantuzy), Öl (Ölabscheider) usw.

Zusätzlich können die Ventile nach folgenden Typen klassifiziert werden:

  • Bei der Anwendung - das Anwendungsgebiet in dieser oder jener industriellen Umgebung der Absperrventile kann auffallend verschieden sein, deshalb sind die Ventile unterteilt in: Industrie-, Spezial-, Schiffs-, Sanitärarmaturen
  • Je nach Art der Bewehrung - bei dieser Klassifizierung werden die Bewehrungsarten nach ihren Konstruktionsmerkmalen (Ventile, Verschlüsse, Hähne, Ventile) unterteilt
  • Durch die Art der Verbindung - in diesem Fall die Art der Verbindung des Ventils mit der Rohrleitung (Verbindung mit Kupplungen, Flanschen, Fittings oder Schweißen)
  • Durch die Methode der Abdichtung der Verstärkung - in Bezug auf die äußere Umgebung (Stopfbuchse, Membran, Schlauch, Balg)
  • Übrigens die Ventilsteuerung. Aus der Sicht des Steuerungsverfahrens ist der Anker in Anker unterteilt, der aus der Ferne gesteuert wird, eine Verstärkung mit automatischer Steuerung und eine Armatur mit manueller Steuerung

Die wichtigsten Parameter für die Auswahl eines bestimmten Ventils sind:

  1. Der Nenndurchmesser des Kanals Dy ist der Innendurchmesser der Rohrleitung, mit der die Verstärkung verbunden ist
  2. Der Arbeitsdruck P ist der Druck, bei dem das Ventil betätigt wird
  3. Der Bedingungsdruck des Mediums Py ist der Nenndruck des Mediums, der dem Betriebsdruck bei einer mittleren Temperatur t = 0-120 ° C für Gussfittings und t = 0-200 ° C für Kohlenstoffstahlfittings entspricht
  4. Prüfdruck ist der Druck, bei dem die hydraulische Prüfung der Verstärkung auf Festigkeit geprüft wird.

In unserer Firma ist es üblich, alle Produkte zu kennzeichnen, die durch gemeinsame industrielle Kennzeichnung nach internationalen Standards hergestellt werden. Dies dient der bequemeren Produktidentifikation und einer kurzen Beschreibung des Produkts. Entschlüsseln Sie die Notation wie folgt:

Alle Ventile nach der Klassifizierung haben eine Standardform der Bezeichnung XXaaYYbb

Wo XX und YY eine numerische Bezeichnung haben

aa und bb

"XX" erste Zahlen geben die Art der Verstärkung an:

  • 10 - Kran (Test und Abstieg)
  • 11 - Kran (für die Pipeline)
  • 12 - Niveau - Indikator - Verriegelung
  • 13,14,15 - Absperrventile verschiedener Arten und Ausführungen.
  • 22,24 - Absperrventil
  • 16 - der Ventilrücklauf
  • 17 - Sicherheitsventil
  • 19 - Sperrschieber, abgedichtetes Ventil
  • 20 - Bypassventil
  • 18,21 - Druckregler
  • 23 - das Ventil distributiv
  • 27 - Mischventil
  • 30.31 - Absperrschieber
  • 32 - Drehverschluss
  • 33 - Schlauchventil
  • 40 - Aufzug
  • 45 - Kondensatableiter

Die Art der Rohrleitungsabsperrventile kennzeichnet kurz den Zweck, die wesentlichen baulichen und funktionalen Merkmale der Vorrichtungen.

Dann folgen Sie den Buchstaben "aa", sie bezeichnen das Material der Körperteile.

  • С - Kohlenstoffstahl
  • LS - legierter Stahl
  • НЖ - Edelstahl
  • H - Grauguss
  • KC - Temperguss
  • Hochfestes Eisen
  • B - Messing, Bronze
  • A - Aluminium
  • MN - Monelmetall
  • П - Kunststoff
  • BH - Vinylplastik
  • C - Porzellan
  • TN - Titanlegierung
  • SK - Glas

Danach bezeichnen die Zahlen "YY" die nomenklatorische allgemeine industrielle Reihe

Weiter ist die letzte Bezeichnung "bb", beschreibt das Material der Dichtflächen des Verschlusses:

  • BC - ohne Ringe
  • BR - Messing, Bronze
  • MN - Monnelmetall
  • НЖ - Edelstahl
  • HT - nitrierter Stahl
  • BT - Babbit
  • ST - Stellit
  • SR - Sormayt
  • Zu - Haut
  • E - Ebonit
  • P - Gummi
  • П - Kunststoff
  • VP - Vinyl Kunststoff

Beispiel für die Dekodierung nach der Klassifizierung von Absperrventilen:

Betrachten Sie eines der beliebtesten Beispiele. У 15с68нж

15-Stopp-Ventil

C - Kohlenstoffstahl

68 - die Nomenklaturbezeichnung

NZ - Dichtungsmaterial aus Edelstahl

Der internationale Standard für die Klassifizierung von Absperrventilen hat Klarheit in die allgemeinen Regeln für die Entwicklung, Einführung, Einführung und Verwendung in der Ventilfertigung von Ländern gebracht, die diese GOST genehmigt haben.

Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen

Klassifizierung der Armaturen nach Anwendungsbereich

Mehrzweckarmaturen werden in der Industrie, im Wohnungsbau und in kommunalen Diensten verwendet. Die Ventile werden in großen Mengen hergestellt und sind für Wasser, Dampf, Gas und andere Medien mit Standard (konventionellen) Werten von technischen Parametern ausgelegt. Pipeline-Ventile für allgemeine Zwecke unterliegen der obligatorischen Zertifizierung.

Die Ventile für besondere Betriebsbedingungen sind für den Betrieb bei konditionell hohen (maximalen) Drücken und Temperaturen, bei niedrigen Temperaturen (beheizte Armaturen), in toxischen und explosiven Industrien ausgelegt. Dies schließt auch Energie (ultrahohe Temperaturen) und kryogene (extrem niedrige Temperaturen) Armaturen ein. Brunnenarmaturen für die Ölproduktion, Ventile für abrasive, viskose und lose Materialien (Sand, Zement, Zellstoff). Für die Ausbeutung ist die Genehmigung des russischen Gosgortekhnadzor erforderlich.

Sonderausstattungen werden nicht serienmäßig hergestellt. Ausgestellt nach den technischen Anforderungen des Endverbrauchers, unter Berücksichtigung der erforderlichen Leistungsmerkmale. Es wird auf einzelnen Industrieanlagen, in Kernkraftwerken, Wasserkraftwerken, Wärmekraftwerken usw. verwendet. Eine Genehmigung von Gosatomnadzor Russlands ist erforderlich.

Die Schiffsanker ist für den Einsatz auf See-und Binnenschifffahrt hergestellt, unter Berücksichtigung der erhöhten Anforderungen an Gewicht, Abmessungen, Widerstand der Armatur gegen den Einfluss aggressiver Umwelt und störungsfreien Betrieb. Es wird hauptsächlich aus Messing (Bronze), Edelstahl oder legiertem Stahl hergestellt. Für die Zertifizierung dieses Ventils wird das Seegüterzertifikat verwendet.

Sanitärarmaturen werden meist im Alltag verwendet. Es wird in Heizsystemen (Danfoss Temperaturregler, Strangregulierventile), in Wasserversorgungssystemen (Wasserhähne, Mischer, Netzfilter usw.) und in Abwasser- und Abwassersystemen installiert. Neben dem GOST-Konformitätszertifikat hat diese Leuchte in der Regel auch ein hygienisches Zertifikat.

Klassifizierung von Armaturen nach Funktionszweck

Absperrventile werden verwendet, um den Durchfluss von Flüssigkeiten, Dämpfen und Gasen in den Rohrleitungen zu unterbrechen und müssen eine bestimmte Dichtigkeit gemäß GOST 9544-2005 "Pipeline Stop Valves" gewährleisten. Klassen und Normen Dichtheit der Tore. Zu den Absperrventilen gehören: Verriegelungen aus Stahl und Gusseisen, Scheibenklappen, Kugelhähne, Ventile (Ventile). Es ist unzulässig, Absperrventile als Drosseln zu verwenden (Durchflussregelung).

Armature Regulieren entwickelt, um die Arbeitsmittelströmung durch Verändern seiner Parameter zu regulieren -. Durchfluss, Druck, Temperatur usw. Steuerventile in Vorrichtungen unterteilt von dem externen Antrieb Betrieb (elektrisch, pneumatisch, etc.), und Geräte, die als Antrieb oder Steuersignal verwenden, die Energie des Arbeitsmediums. Zum Beispiel, der Druckregler RDS, RD-NO (NZ), Hebel-Cargo-Aktion RK, etc.

Absperr- und Regelventile vereinen die Funktionen von Absperr- und Regelgeräten. Solche Ventile umfassen Absperr- und Regelventile, Absperrklappen und Absperrklappen mit der Möglichkeit der Durchflussdrosselung, universelle Danfoss-Ventile (Danfoss) und Temperaturregler.

Das Verteilermischventil ist dafür ausgelegt, Ströme von Flüssigkeiten oder Gasen in bestimmten Richtungen zu verteilen, abhängig von den eingestellten Parametern oder zum Mischen von Durchflüssen. Dazu gehören Misch- und Verteilventile, Balg-Temperaturregler TRZ, PTE-21M, TRTS usw.

Entlastungsventile für den automatischen Schutz von Anlagen und Rohrleitungssystemen mit inakzeptablen Druckerhöhung verwendet wird, um überschüssiges Arbeitsfluid zu der Atmosphäre Dumping (ohne Gegendruck) oder Rücklaufleitung (Gegendruck). Dazu gehören Feder- und Hebelsicherheitsventile, Sicherheitsventilblöcke, Impulsgeräte.

Der Schutz- und Schaltanker ist für die automatische Abschaltung (Schutz) von Geräten ausgelegt, wenn sich die Bewegungsrichtung des Mediums ändert oder wenn die eingestellten Parameter geändert werden. Dies sind Auslöse- und Schaltgeräte, Schutzkesselsolenoidventile (elektromagnetische Ventile). Zu den schützenden Industriearmaturen können auch Siebfilter und magnetisch-mechanische Filter gehören, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Rohrleitungstechnik vor mechanischer Verunreinigung zu schützen.

Reverse Fittings dienen zur automatischen Vermeidung von Wasserschlägen sowie der Rückströmung des Arbeitsmediums in Rohrleitungssystemen. Bei Rückschlagventilen ist neben der automatischen auch eine manuelle Durchflussregelung implementiert. Diese Ventile sind rückwärts (Rollläden), Dreh-, Hebe-, Kugel-, Scheiben-, Feder, etc.

Das Regelventil dient zur Bestimmung des Füllstandes in Tanks und Tanks sowie zur Verbindung oder Trennung von Instrumentierung und Automatisierung. Dazu gehören Ablassventile, Füllstandsanzeiger, 3-Wege-Dämpfer für Messgeräte.

Die Phasentrennarmaturen sind für die automatische Trennung von Arbeitsmedien in Abhängigkeit von ihrem Aggregatzustand ausgelegt. Die Wirkung eines solchen Ankers beruht auf dem Unterschied in den thermodynamischen Eigenschaften oder der Dichte der getrennten Ströme. Dazu gehören Kondensatableiter aller Art, Entlüfter und Abscheider.

Klassifizierung der Bewehrung in Abhängigkeit vom Entwurf

Das Absperrventil ist ein Absperrventil, bei dem der Verriegelungskörper vertikal in einem Winkel von 90 Grad zur Axiallinie der Hauptrohre angeordnet ist. Guss- oder Stahlventile, bei denen der Verriegelungskörper in Form eines Keils ausgeführt ist, werden Keil genannt. Es gibt auch Schlauchventile, deren Konstruktion für einen elastischen Schlauch sorgt, der eine Überlappung der transportierten Umgebung erfährt. Ebenso wie Plattenschieber, die für den Einbau auf viskosen und pulpenartigen Medien ausgelegt sind.

Der Verschluss ist ein Rohrleitungsanker, bei dem das Verriegelungs- (Regel-) Element eine Scheibenform aufweist. Scheibenklappen haben eine Flansch- oder Waferverbindung zur Rohrleitung. Stahlscheibenverschlüsse (verriegeln oder umgekehrt) können eine Schweißverbindung haben. Die Vorteile von Verschlüssen sind geringes Gewicht und geringer hydraulischer Widerstand.

Ventil (Ventil) ist ein Rohrleitungsfitting, bei dem sich das Sperr- oder Einstellscheibenelement horizontal oder in einem Winkel (Strömungsventile) zur Mittellinie der Hauptrohre befindet. Konstruktiv unterscheidet man Membranventile, bei denen die elastische Membran als Schließelement verwendet wird (elektromagnetische Ventile mit direkter und indirekter Wirkung). Die Membran in solchen Ventilen funktioniert als ein Verriegelungskörper, eine Dichtung des Verriegelungskörpers und ein verdichteter Gehäusering. Regler (Ventilregulierung) in der Konstruktion, ist ein Ventil, mit einem Regler (Antrieb) installiert.

Crane - eine Rohrverschraubung, wobei das Basiselement eine konische oder zylindrische Form hat und um einen Winkel von 90 Grad (das rohr omental Kran) oder 180 Grad (Dreiwegeventil) gedreht. Kugelhahn ist ein Rohrfitting, bei dem das Sperr- oder Regelelement eine sphärische (sphärische) Form aufweist. Zusätzlich zu den Absperrventilen gibt es einstellbare Kugelhähne, zum Beispiel Naval Trim, Vexve. Bei Regelkränen hat der Ball eine spezielle Konstruktion, die den Durchfluss des Arbeitsmediums verändern (regeln) soll.

Klassifizierung der Verstärkung durch Kontrollmethode

Manuelle Steuerarmatur. Die Steuerung des Hebels, des Schwungrads, des Lenkrads oder eines anderen Elements der Ventilkonstruktion wird vom Personal im manuellen Modus am Ventilkörper durchgeführt (Ventile mit Schwungrad, Kugelhähne mit Griff usw.).

Die ferngesteuerte Armatur ist strukturell ohne ein Steuerelement ausgeführt und ist mit einem Adapter - Fern- oder Teleskopstange, Stangen, Hebeln - mit der Fernbedienung verbunden. Zum Beispiel wird Gusseisen Absperrschieber MZSH auf der Pipeline installiert, unterirdisch, und die Kontrolle erfolgt mit einer Stange, vom Boden aus, durch einen speziellen Lukendeckel.

Anker fahren. Gesteuert durch einen externen elektrischen, pneumatischen oder hydraulischen Antrieb, der direkt am Ventilkörper montiert ist. Es wird am häufigsten bei Absperr- und Regelventilen verwendet. Außerdem kann die Steuerung im manuellen Modus mit Hilfe eines Handrads ausgeführt werden, das normalerweise am Antrieb verfügbar ist (ausgenommen elektromagnetische (Magnet-) Ventile, servogesteuerte Ventile usw.).

Automatische Steuerventile. Es wird durch die Wirkung der Energie des Arbeitsmediums direkt auf das Absperr- oder Regelorgan, die Membran, die Kontrollvorrichtung oder durch die Einwirkung eines Befehlsdrucks (Signals) auf eine solche Vorrichtung gesteuert, die von automatischen Instrumenten, Sensoren usw. erhalten wird. Zum Beispiel Regelventile mit Stellungsregler, Danfoss Druckregler, RDS, Temperaturregler PT-DO (DZ).

Klassifizierung der Verstärkung in Bezug auf den Druck

Die Vakuumarmaturen liegen unter 0,1 MPa (allgemeine Industrie-, Schiffs-, Sonder- und Regelventile)

Niederdruckarmaturen - von 0 bis 1,6 MPa (allgemeine Industrie-, Schiffs-, Sonder- und Regelventile)

Mitteldruckventile - von 1,6 bis 10 MPa (allgemeine Industrie-, Spezial-, Kryo- und Regelventile)

Hochdruckarmaturen - von 10 bis 80MPa (Energie-, Spezial-, Kryo-, Kontroll- und Weihnachtsbaum)

Hochdruckventile - über 80 MPa (Energie-, Spezial-, Kryo-, Kontroll- und Weihnachtsbäume)

Klassifizierung der Armaturen in Abhängigkeit von der Temperatur

Kryo-Fittings für verflüssigte Gase - Temperaturen unter minus 153 ° C (Ventile, Regler, Verriegelungen aus Spezialstählen und -legierungen)

Kühlanlagenanker - Temperaturen von minus 153 ° C bis minus 60 ° C (Kältetechnik Danfoss (Danfoss), Absperr- und Regelventile aus speziellen und nicht-metallischen Legierungen)

Armaturen für niedrige Temperaturen - von minus 60 ° C (spezielle Danfoss-Technologie, Ventile, Regler, Ventile aus legierten Stahlsorten 20ХН3Л, 09Г2С, etc.)

Armatur von Mediumparametern - Temperaturen bis plus 450 ° C (Rohrleitungsarmaturen aus Kohlenstoffstahl 20L, 30-35L, 45L usw.)

Anker der hohen Parameter - Temperaturen bis zu + 600 ° C (Rohrleitungsarmaturen aus Spezial-, Edelstahl- und Molybdän-Stahlsorten ХМФ, 12Х18Н9ТЛ, 12Х18Н12М3ТЛ usw.)

Die Fittings sind hitzebeständig - Temperaturen über plus 600 ° C (die verwendeten Materialien sind Nickel, Molybdän, Titan enthaltende Legierungen, abhängig von den individuellen Betriebsbedingungen)

Klassifizierung der Bewehrung nach Installationsmethode

Die Armaturen sind Muff. Montiert mittels Kupplungen (Innenrohr, konisch, zylindrisch oder anderes Gewinde). Grundsätzlich sind dies Kugelhähne, Graugussventile, Ventile mit kleinen Durchmessern, DN bis 50 mm (in seltenen Fällen bis 80 mm). Es wird an Sanitärarmaturen, Spezial- und Kontrollarmaturen verwendet.

Auslegerarmatur. Montage im Rohrleitungssystem mit Hilfe von Außengewinde, mit einem Bund unter dem Dichtring. Es wird an speziellen Hochdruckarmaturen, an Rohrleitungen mit einer aggressiven Arbeitsumgebung und in Fällen verwendet, in denen eine hohe Zuverlässigkeit und eine schnelle Trennung der Verbindung erforderlich ist.

Ventilpassung. Es wird mit Hilfe von externen Gewindeverbindungen an der Rohrleitung montiert. Das Antwortstück der Rohrleitung wird als Union oder Nippel (mit Innengewinde) bezeichnet. Es wird bei einigen Arten von Kugelhähnen, Ventilen, "amerikanischen" Anschlüssen und speziellen (Kontroll-) Armaturen verwendet.

Schweißfittings. Es wird mit Schweißnippeln an der Rohrleitung montiert. Dies ist die zuverlässigste Verbindungsart. Es wird hauptsächlich für Leistungsventile und Hochdruckventile verwendet. Auch die Verbindung zum Schweißen findet breite Anwendung bei Kugelhähnen, bei inländischen und importierten Rohrleitungsarmaturen.

Flanschventile. Es wird gemäß GOST 12815-80 mittels Flanschen an der Rohrleitung montiert. Der größte Teil der Ventile aus Gusseisen und Stahl wird mit Flanschverbindung hergestellt. Die bequeme Installation, die Möglichkeit, Geräte in der Pipeline schnell zu ersetzen, ermöglicht es, diese Art von Verbindung in den meisten Fällen zu verwenden. Die Flanschverbindung wird neben den Ventilen auch an Tortentoren, Ventilen, Kränen für die Montage von Armaturen und Feuerlöschgeräten für das städtische Wasserversorgungsnetz eingesetzt.

Anker anziehen. Wafer-Befestigung ist weit verbreitet für die Montage von Scheibenverschlüssen, Schieber, einige Arten von Rückschlagventilen und Reglern. Die Fittings haben keine Anschlussflansche und werden mit Stiften zwischen den an der Rohrleitung angebrachten Flanschen festgezogen. Vorteil des Waferventils ist die Zuverlässigkeit der Verbindung und geringes Gewicht.

Klassifizierung der Verstärkung durch die Methode der Abdichtung zur äußeren Umgebung

Stahlverpackung. Die Festigkeit der Armierung in Bezug auf die äußere Umgebung wird durch die Stopfbüchsenanordnung gewährleistet, die in ständigem Kontakt mit dem beweglichen Element des Ankers steht - einer Spindel, die während des Betriebs eine hin- und hergehende Bewegung ausführt. Zusammenklappbare Stopfbuchseneinheit wird in Ventilen, Kränen, Ventilen verwendet. Eine Ausnahme bilden die importierten Rohrfittings Naval, Danfoss, Jafar, bei denen ein oder mehrere O-Ringe verwendet werden, um die Dichtheit zu gewährleisten.

Ankerbälge. Die Dichtheit der Verstärkung wird durch die Balgeinheit gewährleistet, bei der es sich um ein Wellrohr aus Edelstahl oder Spezialkunststoff handelt. Unter der Einwirkung der Last verformt sich der Balg, behält aber seine Eigenschaften bei und gewährleistet die Dichtheit sowohl im Tor als auch in Bezug auf die äußere Umgebung. Balgeneinheiten werden in Absperrventilen, in Druckreglern von RDS, in Sicherheitsventilen SPPC und anderen Armaturen verwendet.

Membranarmaturen. Bei der Konstruktion des Ventils ist ein elastisches Element vorgesehen - eine Membran, die als ein Bolzen wirkt, ein Dichtungselement des Verschlusses und eine Dichtung des Gehäuses. Diese Ausführung wird in Membranventilen (elektromagnetisch, Magnet) in Absperr- und Sicherheitsventilen verwendet. Auch wird die Membran oft als empfindliches Element in Wasser- oder Dampfdruckreglern verwendet.

Schlaucharmaturen. Anker, bei denen das Überlappen der Strömung des Arbeitsmediums durch Klemmen eines elastischen Schlauchs erfolgt, wird als Schlauch bezeichnet. Das Elastomer bietet Dichtheit und in Bezug auf die äußere Umgebung und ist ein Verriegelungskörper. Schlauchventile werden oft für flüssige, viskose und aggressive Medien eingesetzt, weil haben eine ausgezeichnete Abdichtung und keinen hydraulischen Widerstand.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr