Wie man ein Leck in einem Heizungsrohr selbsttätig versiegelt, ohne das Wasser abzulassen

Lecks im Heizkreis mitten im Winter sind üblich. Beseitigen Sie den Fehler kann effektiv improvisiert bedeutet, die Lecks vor dem Ende der Heizperiode versiegeln, ohne das Wasser aus dem System zu entleeren.

Ursachen und Lokalisierung von Leckagen im Heizsystem

Lecks im Heizsystem treten aus verschiedenen Gründen und an verschiedenen Stellen der Kontur auf: an geraden Abschnitten oder in Rohrverbindungen.

Leckage in direkten Bereichen

Ursache für Leckagen in Metallheizungsrohren, die seit mehr als einem Jahr in mehr als 95% der Fälle im Einsatz sind, ist Korrosion (Rosten) von Metall.

Selbst dickwandige verzinkte Rohre in Heizkreisen fressen im Laufe der Zeit Rost. Die Zerstörung von Metall im Kontakt mit Wasser ist ein natürlicher Prozess, der noch nicht vollständig besiegt wurde.

Der Auslöser für die Zerstörung von Metall kann sein:

  • mechanische, chemische innere Beschädigung des Rohres;
  • Änderungen der Temperatur oder des Drucks;
  • Beschädigung der äußeren Schutzschicht.

Beachten Sie! Wenn ein Leck im alten Heizrohr aufgetreten ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen totalen Verschleiß des gesamten Systems.

Bei autarken Heizsystemen, die aus modernen Polymerwerkstoffen montiert sind, ist der Grund für die Leckage die falsche Wahl der Rohre.

Wenn der Besitzer aus Mangel an Wissen oder Motivation, Geld zu sparen, Rohre für kaltes Wasser oder Rohre, die nicht für Druck ausgelegt sind, für Warmwasser oder ein Heizsystem kauft. In diesem Fall ist ein einfaches Auslecken unverzichtbar, oft ist ein vollständiger Austausch der Kommunikation erforderlich.

Leckage an den Kreuzungspunkten

Lecks in der Fügezone treten auf, wenn der Faden unbrauchbar geworden ist (z. B. feststeckt und gebrochen ist).

Wenn an den Montageorten ein Leck auftritt, ist die Prognose für eine effektive lokale Reparatur günstiger. Hier kann das Leck im Heizsystem durch den Austausch der abgenutzten, verlorenen Elastizitätsdichtung abgedichtet werden.

In ernsteren Fällen kann es notwendig sein, den Anschluss (das Klappventil) oder das Ventil zu ersetzen.

Wege zur Beseitigung von Leckagen in einem direkten Heizrohr

Lokale Leckage eines Metallrohrs auf seiner geraden Linie (Fistel) ist die einfachste Möglichkeit zur Selbstbeseitigung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie mit dem Problem umgehen können, ohne das Wasser abzulassen.

Mechanische Methode zur Beseitigung von Leckagen

Die klassische Art, ein Leck zu versiegeln, besteht darin, eine Crimpvorrichtung an einer Gummidichtung zu installieren, während das Heizsystem läuft.

  • Der beschädigte Bereich des Rohres ist mit weichem Gummi (zum Beispiel einer Fahrradkamera) umwickelt. Befestigen Sie den Patch mit einem Metalldraht und ziehen Sie ihn in mehreren Windungen entlang der Länge des Gummis fest.
  • Gummipatch mit zwei gebördelten schmalen Klammern, der entsprechende Durchmesser befestigt.
  • Wenn mehrere Lecks vorhanden sind, befinden sie sich in unmittelbarer Nähe zueinander. Dann kann die Leckage im Heizrohr durch Anbringen einer Metallklammer abgedichtet werden. Es ist eine breite Klammer mit einer eingebauten Gummidichtung, die an zwei Stellen festgezogen wird.

Beachten Sie! Auf diese Weise wird die Leckage vorübergehend geschlossen, wodurch das Problem für einen Zeitraum vor dem Anruf eines Reparaturspezialisten oder bis zum Ende der Heizperiode beseitigt wird.

Wenn die Fistel in einem dickwandigen Rohr gebildet wird, kann sie durch eine spezielle Schraube mit einer Gummidichtung vor der Kappe abgedichtet werden. Dazu wird die Leckstelle gereinigt und ein Schraubendreher mit einer Handbohrmaschine verschraubt.

Beachten Sie! Sie können eine elektrische Bohrmaschine nur verwenden, wenn sich kein Kühlmittel im System befindet. Andernfalls besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages, wenn Wasser aus dem Rohr austritt.

Chemische Methoden zur Beseitigung von Lecks

Hersteller von Dichtstoffen für die Reparatur bieten eine Vielzahl von Materialien zum Abdichten von Leckagen in Heizsystemen mit Metall- oder Polypropylenrohren.

Aus improvisierten Mitteln können Autoabdichtungsmittel für Hochtemperaturbetriebsarten verwendet werden. Eine solche Zusammensetzung imprägniert das Gewebe und wickelt das Rohr um, wo eine beschädigte Stelle des Heizkreises festgestellt wird.

Diese Methode zur Beseitigung von Lecks wird nicht nur in geraden Abschnitten verwendet, sondern auch an Stellen von Schraubverbindungen oder Verbindungsrohren mit unterschiedlichen Durchmessern. Dies ist gerechtfertigt, wenn die Heizung zum Zeitpunkt der Reparatur der Verbindung nicht abgeschaltet werden kann.

Um Leckagen in Heizungsrohren zu stoppen, verwenden Sie folgende reaktive Substanzen:

  • Versiegelung von Zwei-Komponenten-Harzen auf Epoxidbasis.
  • Adhäsive Silikonmischungen, die schnell "greifen" (Kaltverschweißung).
  • Hitzebeständige Mischungen auf Kautschukbasis.

Beachten Sie! Das Schließen des Lecks im Heizrohr mit chemischen Dichtstoffen kann nur bei ausgeschalteter Heizung und leerem System erfolgen.

Der Algorithmus ist wie folgt:

  1. Der beschädigte Bereich des Rohres wird entfettet, getrocknet und mit einer dünnen Schicht Versiegelung darauf aufgetragen.
  2. Wickeln Sie die Reparaturstelle mit einem speziellen Glasfaserband Serpian. Es dient als Verstärkungselement in der Masse von hermetisch abgedichteten Beschichtungen.
  3. Die Sichel wird erneut auf die chemische Zusammensetzung aufgetragen. Die Aktion wird wiederholt.

Dadurch entsteht am Rohrkörper eine Dichtschicht, die ihn zuverlässig vor Undichtigkeiten schützt.

Beachten Sie! Silikondichtungsmittel haftet auf einer glatten Oberfläche viel besser als rauh. Entgegen der Angewohnheit und der allgemeinen Meinung sollte der beschädigte Abschnitt des Rohrs nicht mit Schleifmitteln (zum Beispiel Sandpapier mit Schleifpapier) geschliffen werden.

Dichtungsleckage an den Knotenpunkten

Es ist möglich, die Leckage an den Anschlussstellen des Heizkreises auf folgende Arten zu dämmen:

  • Um eine klassische Crimphülse zu setzen, wurden vorläufige Rauhigkeiten durch zusätzliche Gummibänder beseitigt.
  • Versiegeln Sie das Leck an der Verbindung und wickeln Sie es in mehrere Lagen imprägnierten elastischen Gewebes ein. Als Imprägnierung können wasserfeste Klebstoffe oder gewöhnliche Nitro-Emaille verwendet werden.
  • Kleine Schäden können mit Backpulver und Leim-Drehmoment behoben werden. In einem Schlitz oder einer Fistel leicht angefeuchtetes Backpulver einreiben, so dass es den gesamten Raum ausfüllt. Von oben gießen Super-Kleber. Substanzen reagieren sofort miteinander und bilden einen starken Kork.

Es ist praktisch, für alle Fälle einen gebrauchsfertigen Bausatz für die lokale Reparatur des Siloplast-Typs zu haben. Das Kit enthält eine Acrylschicht auf der Fistel und ein mit einer speziellen Verbindung imprägniertes Band, um das Leck zu versiegeln. Es ist genug, um es auf einer Pfeife aufzuwickeln und es mit Wasser anzufeuchten. Für solche Reparaturen ist es nicht notwendig, Wasser aus dem Heizsystem abzulassen.

Beachten Sie! Die Qualitätsreparatur von Schraubverbindungen erfordert eine obligatorische Demontage und Diagnose.

Wie kann man Leckagen in erdverlegten Rohren beseitigen?

Um die verdeckten Heizungsrohre schnell abzudichten, verwenden Sie Senfpulver oder einen gebrauchsfertigen Spezialdichtstoff. Der vorhandene Stoff wird dem Expansionskessel hinzugefügt und das System wird in Betrieb genommen. Nach ein paar Stunden repariert das Dichtungsmittel (oder Teile von Senfpulver) den beschädigten Bereich und beseitigt das Leck.

Solche Reparaturen geben Zeit, um eine vollständige Wiederherstellung des Heizkreises vorzubereiten. Wenn jedoch ein großer Bereich der Beschädigung auf dem verborgenen Bereich gebildet wird, ist es unwahrscheinlich, dass das interne Dichtungsmittel hilft. Der Heizkreis muss sofort entleert und repariert werden.

Beachten Sie! Wenn Ihre Heizung aufgrund der natürlichen Alterung der Materialien unbrauchbar geworden ist, kann die Demontage des verdeckten Teils der Kontur wirtschaftlich unzweckmäßig sein.

Vorhandene Reparaturen beginnen mit der richtigen Konstruktion und Installation des Heizsystems. Alle Steckverbindungen müssen für die Inspektion zugänglich sein. Versteckte Bereiche sollten aus hochwertigen, langlebigen Materialien bestehen, keine lösbaren Verbindungen haben. Der rechtzeitige Ersatz der abgenutzten Ausrüstung ermöglicht es Ihnen, friedlich in der Kälte zu leben, die Wärme und den Komfort zu genießen.

Wie man eine Fistel in einer Tube versiegelt - mögliche Optionen, getestet von der Praxis

Die Bildung von Fisteln in einem Heiz- oder Wasserversorgungssteigrohr, das aus Metallrohren besteht, ist nicht ungewöhnlich. Sie müssen die Situation so schnell wie möglich korrigieren. Daher sind Informationen darüber, wie man Fisteln in der Tube reparieren kann und welche Art und Weise, sie zu beseitigen, nicht überflüssig.

Die Anwesenheit der roten Farbe des Aufbaus, die Lochfraßkorrosion genannt wurde, weist auf das Auftreten des Problems und die Tatsache hin, dass die Rohrleitung jederzeit brechen kann (lesen Sie auch: "Was tun, wenn das Rohr bricht und wie man es verhindert"). Schäden entstehen durch partiellen Ausfall oder allgemeinen Verschleiß der Hauptleitung oder unter dem Einfluss wandernder Ströme. Wenn eine Fistel gefunden wird, spielt die Ursache ihres Auftretens keine Rolle mehr, die Hauptsache ist, sie so schnell wie möglich zu entfernen.

Die Vielfalt der Möglichkeiten, eine Fistel zu versiegeln

Um mit dem Problem richtig umgehen zu können, ist es zunächst notwendig zu verstehen, was eine Fistel in der Pipeline ist. Dieses Loch im Rohr, durch das Wasser ausströmt.

Sie können es auf verschiedene Arten entfernen:

  • mit Hilfe eines Bolzens;
  • Verwenden einer temporären Bandage;
  • mit der Anwendung eines Pflaster;
  • Kaltschweißverfahren.

Es ist jedoch unbedingt erforderlich, das Wasser aus dem System abzulassen, die Ventile abzusperren und alle vorhandenen Ventile zu öffnen.

Schraubenlochbefestigung

Diese Option beinhaltet eine Reihe von Aktionen:

  1. Erweitern Sie die Fistel in der Röhre mit einem Bohrer.
  2. Fädeln Sie den Faden ein.
  3. Schrauben Sie den Bolzen in das gebildete Loch.

Diese Methode kann nicht verwendet werden, wenn die Rohre zu alt sind, da sie nicht eingefädelt werden können. Versuche, dies zu tun, führen in der Regel zu einem erhöhten Leckverlust.

Repariere mit einer temporären Bandage

Diese Methode wird verwendet, wenn die Fistel an der Rohrleitung ein längliches längliches Aussehen hat.

Auf dem Loch wird ein Band mit Dichtungen angebracht, die aus solchen Produkten hergestellt werden können:

  • Blutsperre Medizin;
  • dicker Handschuh;
  • ein Fahrradreifen;
  • Stiefelspitze usw.

Die Hauptsache ist, dass die Gummiauflage viel größer ist als die Lochgröße. Verwenden Sie zum Befestigen der Bandage an der Rohrleitung Klemmen oder Bolzen.

Versiegelung durch Klebebinde

Die Fixierung der Fistel nach dieser Methode wird in Phasen durchgeführt:

  1. Reinigen Sie die Schmutzleitung mit einer Metallbürste, behandeln Sie sie mit Aceton oder Benzin und lassen Sie sie 15 Minuten trocknen.
  2. Glasfasergewebe werden abgeschnitten, deren Länge vom Durchmesser des Schlauches abhängt - es ist notwendig, dass die Wicklung mindestens 6 Lagen hat. Die Breite des Materials muss den Querschnitt der Rohrleitung um mindestens ein Drittel überschreiten.
  3. BF-2-Kleber wird auf die Ränder des Bandes aufgetragen, dann wird mit einem Spatel eine Seite mit einer Epoxy-Klebstoffzusammensetzung bedeckt.
  4. Das Werkzeug wird fest gegen das Fiberglas gedrückt, so dass es gut mit Leim imprägniert ist.
  5. Dann wird das Band fest auf eine zuvor vorbereitete Fläche gewickelt, so dass seine Mitte den Problembereich abdeckt.
  6. Die Bandage ist mit einem Metallband befestigt.
  7. Nach 24 Stunden ist es erlaubt, die reparierte Pipeline zu benutzen.

Wenn das System in einem ungeheizten Raum verlegt wird, in dem die Temperatur 17 Grad nicht übersteigt, kann die Pipeline nur nach 4 Tagen benutzt werden.

Kaltschweißverfahren

Die Reparatur von Wasserleitungen ohne Schweißen wird mit einer speziellen Zusammensetzung durchgeführt:

  1. Das Loch wird mit einem Bohrer erweitert.
  2. Die Oberfläche der Rohrleitung wird entfettet und mit Aceton gereinigt.
  3. Wenn das Rohr trocknet, wird ein Werkzeug, das "Kaltschweißen" genannt wird, darauf angewendet und wird erwartet, wenn es vollständig aushärtet - normalerweise dauert es etwa 10 Minuten.

Mit "Kaltverschweißung" oder Epoxidkleber müssen Sie Gummihandschuhe verwenden. Wenn der Leim auf die Haut gelangt, sollte er mit Watte mit Aceton entfernt werden, und dann waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife.

Lochschließungsprozess

Wenn das System abgenutzt ist, ist es wünschenswert, mehrere Klammern mit dem gleichen Durchmesser wie die Pipeline herzustellen. Darüber hinaus müssen Sie für sie Gummi einlagern. Für den Fall, dass nachts eine Fistel einer Wasserleitung auftritt, ist ein solches Training nicht überflüssig, da es unwahrscheinlich ist, dass das Notfallteam innerhalb weniger Minuten eintrifft.

Wenn das Loch klein ist, kann es mit einer normalen Klemme für Fahrzeuge abgedichtet werden:

  1. Aus einem Stück Gummi ein dünnes Band schneiden - seine Breite sollte 2-4 Millimeter größer sein als der gleiche Parameter im Joch. Die Länge der Länge wird gemessen, indem das Material um das Rohr gewickelt wird. Extra Stück Klebeband abgeschnitten.
  2. Die Klammer wird geöffnet und auf das Rohr gelegt, dann wird sie nicht fest ergriffen.
  3. Eine Gummidichtung wird unter das Joch gelegt und vorsichtig zu der Stelle gedrückt, an der das Loch erscheint.
  4. Nach dem Abdecken der Fistel wird die Klemme mit einem Schraubenzieher oder Schlüssel festgezogen, abhängig von den Eigenschaften des Gerätes des langgezogenen Produktes.

Wenn eine Fistel gefunden wird, die sehr klein ist und keine Klammer zur Hand ist, kann die Öffnung mit dem Ende des Spiels geschlossen werden. Diese Methode wird jedoch selten angewandt, da Lecks in alten Pipelines selten zu beseitigen sind - sie nimmt nur noch zu. Selbst wenn der Riss erfolgreich mit einer Übereinstimmung versiegelt wurde, muss er so schnell wie möglich mit einer Klemme repariert werden.

Um eine ernsthafte Fistel an einer Warmwasserleitung zu beseitigen, wird eine stärkere Klemme benötigt:

  1. Schalten Sie zuerst das Wasser aus und entleeren Sie es aus der Pipeline.
  2. Überprüfen Sie vor der Montage des Jochs das Rohr sorgfältig. Wenn die Oberfläche uneben ist, sollte sie mit Sandpapier abgeschliffen werden, um zu verhindern, dass Flüssigkeit durch die Rauheit fließt.
  3. Unter dem Joch, schneiden Sie die Gummierung aus und legen Sie sie auf das Loch.

Aus den obigen Informationen ist es klar, dass es möglich ist, die Fistel in der Röhre selbst zu beseitigen - keine speziellen Werkzeuge oder spezielle Fähigkeiten werden benötigt. Bei Metall-Steigleitungen müssen Sie mehrere Klemmen und Dichtungen aus Gummi vorbereiten.

Was kann ich in das Heizrohr stecken, bis es zu einem großen Problem geworden ist?

Metallheizrohre haben eine beneidenswerte Festigkeit und Haltbarkeit. Sie haben fast keine Fehler, außer vielleicht eine Neigung zur Korrosion. Leider ist dies oft die Ursache für Lecks im System. Dieses Risiko besteht jedoch, wenn auch aus anderen Gründen, sowohl bei Metall-Kunststoff- als auch bei Polypropylen-Rohrleitungen. In jedem Fall ist eine Kommunikationslücke dringend zu beseitigen. Wie können wir aufhören und wie können wir aufhören, in einem Heizungsrohr ohne die Hilfe von Rohrleitungen zu lecken? Auf jeden Fall müssen Sie das Prinzip und den Funktionsprinzip des Heizkreises eines Wohnhauses oder einer Wohnung genau studieren. Darüber hinaus werden Sie einige Werkzeuge erwerben müssen - ohne sie wird sogar das kleinste Loch im Heizrohr schwieriger zu reparieren sein, und es ist unrealistisch, eine ernsthaftere Reparatur der Rohre durchzuführen.

Wenn Sie das Leck nicht schnell stoppen, ist es möglich, die Nachbarn von unten zu überfluten

Warum treten Lecks auf?

Bei der Frage, wie Löcher in Heizungsrohren zu befestigen sind, wird es viel einfacher sein, mit einer spezifischen Bezeichnung der Hauptgründe für ihr Aussehen zu antworten. In der Regel ergeben sich Undichtigkeiten bei Heizungsanlagen im Haushalt durch:

  1. Korrosionseffekte des thermischen Agens und der äußeren Umgebung. Korrosion von Metallrohrleitungen ist auf Kondensat zurückzuführen, das in ungeschützte Verbindungen eindringt, wo es eine allmähliche Zerstörung des Metalls verursacht.
  2. Verstöße gegen die Technologie der Installation und Verbindung. Schwache Lage von Metallverbindungen - Schweißnähte sowie Bereiche um Gelenke und Fugen. Metallplastik und Polypropylen können ihre Dichtigkeit verlieren, weil die Parameter der Systemelemente inkonsistent sind und Fehler bei ihrer Installation und Verbindung auftreten.
  3. Freelance-Betriebsarten. Falsch arbeitende Heizgeräte, abgenutzte Armaturen, niedrig oder umgekehrt, zu hoher Druck im System können durchaus zum Austreten des Heizmittels führen.
  4. Mechanischer Schaden Weder Metall noch insbesondere Metall-Kunststoff- oder PP-Rohre widerstehen starken physikalischen Einwirkungen. Deshalb befinden sich die Heizungskommunikationen und -geräte im Verborgenen oder in Gebieten mit geringer Zugriffsrate.

Nützlicher Hinweis! Das Leck muss mindestens für den Rest der Betriebszeit oder zumindest für die Zeit, die für den Anruf und die Ankunft der Rohrleitungen erforderlich ist, mit einer Berechnung repariert werden. Dies sollte das Hauptkriterium für die Wahl sein, was geschlossene Löcher in den Heizungsrohren sein können. Größere Reparaturen des Systems sind erst nach Ende der Heizperiode möglich. Alle anderen Maßnahmen gelten als vorübergehend.

Die Verbindungspunkte müssen zuerst überprüft werden

Risikobereiche und Lecksuche

Probleme im Betrieb des Heizungskreislaufs sind immer einfacher zu verhindern als im unpassendsten Moment, als die Löcher in den Heizungsrohren zu reparieren. Deshalb müssen Ausrüstung und Kommunikation bereits vor Beginn der Heizperiode im Betrieb getestet werden, wobei besonders auf gefährliche Bereiche zu achten ist.

Dazu gehören:

  • gerade Spannweiten von Heizungsrohren;
  • Gewinde- und Schweißverbindungen;
  • Verbindungen von Heizkörperabschnitten;
  • Punkte der Bindung von Heizgeräten;
  • Ort der Installation von Armaturen (Adapter, Abzweigungen usw.);
  • versteckt oder unter der mechanischen Belastung von Kommunikationssegmenten.

Alle diese Orte müssen zuerst visuell und dann bei eingeschalteter Schaltung überprüft werden. Das Aufspüren kleinster Lecks oder Fisteln hilft gewöhnlichem Toilettenpapier - es absorbiert perfekt Feuchtigkeit und zeigt innerhalb von Sekunden ein Loch im Rohr oder an der Verbindungsstelle seiner Teile. Aber was ist zu tun, wenn wir auf diese Weise keine Leckage oder Fistel auf dem Gewinde feststellen konnten, aber es gibt deutliche Anzeichen von Druckabfall im System - Druckänderungen oder Druckmangel, erhöhte Luftfeuchtigkeit, unsachgemäßer Betrieb von Heizgeräten usw.? In diesem Fall können Sie ein Manometer verwenden, mit dem Sie das Vorhandensein und die Stabilität des Drucks im System bestimmen können, indem Sie die einzelnen Abschnitte abwechselnd überprüfen.

Warnung! Qualitativ kann die Leckage in Heizungsanlagen nur repariert werden, nachdem der Riser zurückgesetzt wurde. Ansonsten kann eine große Menge schmutziges heißes Wasser direkt auf den Boden gelangen.

Klemme mit Gummidichtung - temporäre Lösung vor dem Austausch der Rohre

Wie und was schließen Sie die Löcher um die Heizungsrohre herum: Beseitigen Sie Leckagen selbst

Was sind die Löcher in den Heizungsrohren? In der Praxis können verschiedene Mittel verwendet werden, um Lecks in der Schaltung zu beseitigen:

  • Rohrleitungsverbände;
  • Klemmen oder Stahldraht;
  • Gummi-, Gewebe-, Polymer- und andere Arten von Dichtungen;
  • kaltes Schweißen.

Wie man Leckage in Heizungsrohren stoppt? Zunächst müssen Sie daran denken, dass Sie Leckagen nur dann beseitigen können, wenn Sie die Zirkulation und Kühlung des Kühlmittels gestoppt haben. Letzteres ist in manchen Fällen wünschenswert, aus dem System zu entfernen oder zumindest den Druck auf den beschädigten Bereich zu reduzieren.

Die schwierigste Frage ist, wie man Leckagen in Metallheizungsrohren repariert? Schließlich können sie nicht durch Elektroschweißen repariert werden - nach dieser Methode treten Korrosionsprozesse viel schneller auf. Wenn ein Loch im Heizrohr ein kleines Loch ist, ist es ratsam, es mit einer Klammer und einer Gummidichtung zu befestigen, die das Leck vollständig überlappt. Wie kann man undichte Stellen in Heizungsrohren ohne Klemmen oder Bandage System beseitigen? In diesem Fall ist Stahldraht nützlich, der mehr als gründlich und sicher um das Rohr gewickelt werden muss. Vorher sollte der Problembereich jedoch von Rost, Feuchtigkeit, Farbresten und Schmutz befreit werden, um das Risiko eines weiteren Kühlmittelflusses zu minimieren.

Wie kann die Undichtigkeit im Heizrohr beseitigt werden, wenn diese im Bereich der Gewindeanschlüsse identifiziert wurde? In diesem Fall sollten Sie zunächst die Gegenschalen von den Resten der Packung und Dichtungsmasse reinigen. Der gesamte Faden muss wieder versiegelt und dann fest angezogen werden. Wenn Sie das Leck nicht stoppen können, ist der Faden beschädigt - Fistel. Es kann eliminiert werden, indem zusätzliche Windungen geschnitten und ein spezieller wasserdichter Füllstoff um die Gewindeverbindung herum angebracht wird.

Nützlicher Hinweis! In einigen Fällen, um die Fistel zu entfernen, ist es notwendig, die abgenutzten Fittings vollständig zu ersetzen. Wie wird eine Fistel in einem Heizrohr befestigt, wenn das Problem nicht in den Armaturen, sondern in abgenutzten Gewinden an der Rohrleitung selbst liegt? Hier brauchen Sie radikale Maßnahmen - die vollständige Entfernung des beschädigten Bereichs.

Qualitative Anschlüsse, Gewährleistung des unterbrechungsfreien Betriebs des Heizkreises

Wie kann man Leckagen in den Heizungsrohren der verdeckten Verkabelung beseitigen?

Manchmal treten Lecks an verborgenen Abschnitten von Heizungsrohrleitungen auf. Vermeiden oder zumindest verschieben die Analyse von Bauwerken für den vollständigen Ersatz von beschädigten Rohren wird helfen, sie von innen zu versiegeln. Wie werden die Löcher im Heizrohr versteckt verbaut? Wenden Sie eine der folgenden Techniken zu Zweck an:

  1. Senfpulver kann dem Ausdehnungsgefäß hinzugefügt werden, wonach die Zirkulation des Kühlmittels wieder aufgenommen werden sollte. Nach einigen Stunden versiegelt der Senfschlamm die Risse und kleinen Löcher im Inneren des Rohrs. Nachdem das Leck auf diese Weise beseitigt wurde, muss das System gespült werden.
  2. Ein Fabrikabdichtmittel wird für eine bestimmte Zeit in den Heizkreislauf eingefüllt, das sich an den Innenwänden der Rohrleitungen an Leckstellen ablagert. Nach dem Abdichten muss auch das Kühlmittel erneuert werden.

Es sollte verstanden werden, dass ein großes Loch oder eine Fistel-interne Dichtungsmasse nicht blockieren kann. Wenn sie an versteckten Standorten erkannt wurden, muss das System getrennt werden. Anschließend muss der Riser zurückgesetzt und die Analyse der Struktur fortgesetzt werden, um die fließenden Spannweiten zu ersetzen. Für den Fall, dass Sie in einem Wohnhaus wohnen, ist es notwendig, sowohl die Nachbarn als auch die zuständigen öffentlichen Dienststellen über die sanitären Arbeiten zu warnen.

Es ist wichtig! 95% der Probleme in Hausheizungen sind mit Fehlern bei der Auslegung, der Materialauswahl, der Installation und dem Anschluss von Heizkreiselementen verbunden.

Daher sollte die Einhaltung der in diesem Bereich geltenden Regeln und Vorschriften besonders beachtet werden. Dadurch wird es viel einfacher für Sie sein, die optimale Variante zu finden, wie Sie die Undichtigkeiten in den Heizungsrohren selbsttätig versiegeln können, wenn diese während des Betriebs der Schaltung auftreten.

Wie man ein Leck in einem funktionierenden Heizungsrohr repariert, ohne das Wasser abzulassen: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hallo, unsere Abonnenten und Leser. Hallo an alle, die uns das erste Mal besucht haben!

Wurdest du jemals von Nachbarn und Nachbarn ertränkt? Wenn nicht, und wenn Sie dieses "Glück" bereits erfahren haben, dann werden Sie unserem Material nützlich sein. Und wir werden Ihnen sagen, wie Sie ein Leck in einem Heizungsrohr reparieren können, ohne das Wasser abzulassen

Anzeichen einer Druckentlastung

Die Heizsysteme sind alle auf die gleiche Weise angeordnet - der Kessel - die Versorgungsleitungen - die Geräte - die Rücklaufleitungen - der Kessel. Es ist geloopt. Der Druck und die Zirkulation des Heizmediums in den Zentralheizungssystemen werden mittels Pumpen aufrechterhalten. In Privathäusern mit einem autonomen offenen Heizsystem wird Druck und Zirkulation durch den Kessel bei Erwärmung gegeben. In Cottages ist das Heizsystem autonom geschlossen, das Kühlmittel steht immer unter Druck.

In Heizungsanlagen erfolgt die Druckregelung nach Instrumenten, kleine Leckagen sind jedoch immer noch schwer zu beheben, die Automatisierung gleicht einen leichten Druckabfall aus. In Privathäusern sind keine Manometer installiert. Daher haben die Bewohner in beiden Fällen nur eine Möglichkeit, die Dichtigkeit zu kontrollieren - visuell.

Achten Sie bei der Inspektion der Heizgeräte und der dafür geeigneten Rohre auf die feuchten Stellen. An Orten mit offensichtlichen Undichtigkeiten tropft oder rinnt Wasser und hinterlässt Spuren von Rost. Aber diejenigen, die die Metall-Tragegurte in den Kisten über die Tatsache verbargen, dass einer von ihnen leckt, werden wahrscheinlich von Nachbarn gelernt, zu denen das Wasser geflossen ist

Die Ursachen und Orte des Auftretens von Lecks

Es gibt nur zwei Gründe für das Auftreten von Lecks. Der erste ist mechanischer Schaden. Hier ist alles klar, aber der zweite Grund ist Korrosion. Die Ursache für Korrosion beim Erhitzen ist eine schlechte Wasserbehandlung. In der Zentralheizung reinigt die Wasseraufbereitungsanlage Wasser von mechanischen Verunreinigungen und Salzen. In Privathäusern und Cottages ist dies nicht der Fall.

Die Anwesenheit von Salzen und Elektrizität führt zu erhöhter Rostbildung.

Die meisten Roststellen von Gewindeverbindungen, Schweißnähten, Biegungen durch Erhitzen. Oft erscheint Fistel auf geraden Abschnitten ohne Schweißnähte und Gewinde. Wahrscheinlich sind das die Defekte des Rohres oder des Rohres, das für die Heizung bestimmt ist bestimmt.

Wenn es besser ist, Heizungsrohre zu reparieren

Während der Inspektion sahen sie, wie das Heizrohr strömte. Wenn es etwas Verwirrung gibt, wird die Antwort offensichtlich - Lecks sofort beseitigen. Aber wie und wann eine gründliche Reparatur beginnen soll? Natürlich im Sommer. Wenn die Hitze und Sie können die Heizung sicher stoppen und das Wasser ablassen.

Aber mit der Beseitigung der Leckstellen ziehen Sie nicht. Wenn es in der Gegenwart durchbricht, wird der Schaden beträchtlich sein. Es ist notwendig, den Schaden vorübergehend zu reparieren und nach dem Ende der Heizperiode mit der Reparatur zu beginnen.

In modernen Anlagen, die in Wohnungen konstruiert und installiert werden, ist es möglich, eine oder mehrere Abzweigungen vollständig abzuschalten, ohne den Kessel oder das Steigrohr anzuhalten. In diesem Fall können Sie Reparaturen durchführen, ohne auf das Ende der Heizperiode zu warten.

Methoden der Reparatur

Es gibt mehrere Arten von Heizungsreparaturen, ohne dass das Wasser abgelassen wird, aber mit der Druckentlastung im System, aber sie sind alle nur eine vorübergehende Lösung:

  • Schweißreparatur durch Schweißen von Stahl- und Polymerrohren
  • mechanische Reparatur unter Verwendung verschiedener Vorrichtungen für Klammern, Bandagen usw.
  • chemisches Verfahren unter Verwendung verschiedener chemischer Verbindungen (Klebstoffe, Dichtstoffe, Kaltschweißen, Mischungen auf der Basis von Epoxidharz usw.).

Wenn die Umstände Sie dazu zwingen, das Problem mit Ihren eigenen Händen zu lösen, können Sie einen anderen Witz und andere Fähigkeiten einsetzen. Mit improvisierten Mitteln - Draht, Gummi, Schrauben, Holzchikiki usw.

Auf einem laufenden System

Ein funktionierendes Heizsystem steht immer unter Druck, selbst in offenen Systemen von kleinen Häusern, in denen Expander eingesetzt werden. Daher muss man verstehen, was das Leck zu stoppen ist. Und es gibt eine Methode hier - die Verwendung einer Klemme und Gummi oder Bandage.

Die Reihenfolge ist wie folgt. Nachdem Sie den Ort der Beschädigung gefunden haben, messen Sie den Durchmesser des Rohres. Clamp machen oder kaufen auf dieser Größe. Es ist zu beachten, dass die Klammer nicht nur den Schaden, sondern auch mehrere Zentimeter des Rohres in verschiedenen Richtungen abdeckt. Unter das Joch immer den Gummi legen.

Wenn der Schadensbereich klein ist und der Durchmesser des Rohres mehr als 50 mm beträgt, ist es besser, den werksseitigen Verband zu verwenden, der fester sitzt als das Joch.

Bei Heizungssystemen mit niedrigem Druck können Sie ein Gummiband und einen Draht verwenden. Ein Bündel, das es maximal dehnt, wickelt es herum und befestigt es mit einem Draht.

Auf einem gestoppten System

Es ist einfacher, mit ausgeschalteter Heizung zu arbeiten. Die Pumpen sind ausgeschaltet oder die Versorgung ist unterbrochen. Es ist notwendig, den Druck zu entlasten. Finden Sie den Ort der Lecks und wählen Sie je nach Zugang zu der beschädigten Stelle die am besten geeignete Reparaturmethode aus.

Benötigte Werkzeuge und Materialien

Je nachdem, wie Sie reparieren werden, ändern sich auch der Werkzeugsatz und die Materialien.

  1. Eine Reihe von Schweißgeräten und Elektroden. Schweißreparatur.
  2. Schlüssel Zapfen oder Karabiner in der Größe von 8 bis 24 mm. Bei der Installation von Bandagen und Klammern.
  3. Gummihandschuhe.
  4. Zangen und Messer.
  5. Stahl geglühter Draht 1,5-2,2 mm.

Ladeneinrichtungen

In Fachgeschäften oder Abteilungen für die Reparatur von Heizungs- und anderen Rohren gibt es viele interessante. Bandagen und Klammern, unterschiedliche Zusammensetzung und Trocknungszeit, Leim, trockene Klempnermischungen auf Zement- und Polymerbasis. Ist im Verkauf und nur eine wundervolle Sache - Klempnerband. Haftet auf jeder sauberen Oberfläche, also reiß es nicht ab. Es gibt, Folie und verstärkt.

Wie man das Auslaufen stoppt

Im Gelenk, an den Gewinden und Verbindungen

Alle Heizelemente werden mit Gewinde-, Schweiß-, Löt- und Passverbindungen zu einem System zusammengefügt. Jeder von ihnen ist der am wenigsten zuverlässige Ort und passiert - fließen. Das Leck in den Verbindungen von Rohren, obwohl zumindest Polypropylen metallisch, kann mit Klebstoff auf der Basis von Epoxidharz beseitigt werden. Um dies zu tun, muss die Oberfläche des Metallrohrs zusammen mit dem Schaden von der alten Farbe und Rost gereinigt werden. Machen Sie einen Sweep mit einer Metallbürste, Sandpapier oder kratzen mit einem Messer.

Wenn das Wasser noch sickert, ist es besser zu warten, bis es aufhört.

Bereiten Sie ein Glasfasergewebe oder eine medizinische Binde vor. Wenn das Rohr mit einem Durchmesser von 15 bis 32 mm ist, ist die Länge des Gewebes etwa 30-35 cm, dann fügen Sie den Härter in dem Verhältnis der Anweisungen in der Klebstoffbasis hinzu. Sie können mehr Härter hinzufügen, um die Härtungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, und sogar keine Zeit zu haben, fertig zu werden, da der Kleber härter wird. Tuch mit Kleber imprägnieren und den Ort der Beschädigung einwickeln. Nach dem Erstarren können Sie mit dem Erhitzen beginnen. In Gummihandschuhen arbeiten. Ähnlich ist es möglich, Lecks an den Verbindungen von Polypropylenrohren zu beseitigen.

Meistens Gewindeverbindungen des Heizkörpers und der Rohre. An diesen Stellen und an den Fugen können Sie neben Epoxidkleber, Kaltschweiß- und Zementpflasterbinden verwenden. Der Weg ist alt, aber es ist ziemlich praktikabel. Fertigdressings sind selten im Angebot. Daher werden sie unabhängig voneinander zubereitet. Mischzement, Alabaster (Stuck) in einem Verhältnis von 1 bis 0,5 mit Wasser auf eine dicke Creme rustikalen verdünnt wird, schnitten Bandagenstreifen 30-35 cm., Und liegt in einer Schale mit einer Gips-Zement-Lösung wird dann imprägniert, übereinanderliegenden Schichten von Fäden über Verbindungen, ist mit der restlichen Lösung bedeckt. Manchmal wird die Zusammensetzung mit Salz injiziert.

Es wird angenommen, dass infolge einer verstärkten Oxidation des Metalls die Fistel schneller verzögert wird.

Im Heizkörper und in den Rohren

Es gibt Schäden in den Abschnitten des Heizkörpers. Es ist oft nicht möglich, ein Loch in einem Heizkörper abzudichten, ohne es zu demontieren. Es ist möglich, nur dort abzudichten, wo Zugang ist. Wenn "Glück" und ein Loch vorhanden ist, kann es mit einer Überdachungsschraube, Bolzen oder Kelle verschlossen werden. Nun, mit einem Hacken ist alles klar, schärfen und hämmern in das Loch, überflüssig sorgfältig geschnitten.

Mit einer Schraube ist härter. Die Schraube muss zuerst entlang der Länge gewählt werden, so dass sie nicht an der gegenüberliegenden Wand anliegt. Wenn es erforderlich ist, ein Loch 0,5 mm weniger als die Dicke der Schraube zu bohren, und ein Schlüssel zu 8, um es in das Loch zu wickeln.

Wenn die Batterie ein großes Loch hat, können Sie eine Schraube setzen. Um dies zu tun, müssen Sie ein Loch bohren und den Gewindegang mit einem Gewindebohrer schneiden und den Körper des Bolzens in die Farbe tauchen, um es zu wickeln. Das ist einfach nur auf dem Papier möglich, in Wirklichkeit ist alles viel komplizierter. Die gleichen Methoden können auf die Rohrreparatur angewendet werden. Wenn das Rohr dickwandig ist (3 und mehr mm)

Zwischen Batterieabschnitten

Das Leck zwischen den Batterieabschnitten kann beseitigt werden, wenn es sich um Gusseisen handelt. Aluminium und Bimetall, sehr nahe an den Abschnitten und es gibt nicht genug, um dorthin zu gelangen.

Reparatur mit Kaltverschweißung oder Epoxydkleber, zusätzlich zur Leimbinde oder Kaltverschweißung kann eine schmale Schelle eingebaut werden. Er wird alle Batterien unter sich auf den Körper drücken. In Kombination mit der Klammer kann auch eine hitzebeständige Dichtungsmasse verwendet werden.

Verstecktes Posting

Versteckt, das ist Teil der Heizungsanlage, die mit einem Betonboden Estrich, Isolierung oder dekorativen Boxen geschlossen ist. In all diesen Fällen ist es am schwierigsten zu finden und an die Stelle des Schadens zu kommen. Und danach bewerten, welche Art von Reparatur zu wählen. Hier gibt es keinen Profi.

Auf einer geraden Linie

Auf direkten und zugänglichen Seiten können Sie jede Methode verwenden, die Ihnen am besten gefällt und besser wird. Am zuverlässigsten ist jedoch eine mechanische Methode mit Klammern oder Bandagen.

Häufige Fehler

Sie können nicht auf Jochen sparen und schmale stellen. Denken Sie daran, die Klammer sollte mit einem Abstand von 2-3 cm auf jeder Seite der Fistel das Rohr schließen, da die innere Seite des Schadens viel größer sein kann.

Greifen Sie nicht die Rohrzange und versuchen Sie nicht, die "Strom" -Fäden an den alten Rohren festzuziehen - brechen Sie ab.

Du kannst nicht als Bulgare arbeiten und deine Fisteln beseitigen und eine Flut bekommen. Im Allgemeinen sind Elektrowerkzeuge und Wasser ein sehr gefährliches Paar.
Versuchen Sie nicht, Lecks auf dem System mit Druck zu beseitigen, besonders in Wohngebäuden mit etwas anderem als einem Joch oder einer Bandage.

Der häufigste Fehler ist eine Unterschätzung der Situation, übermäßiges Selbstvertrauen und Eile. Der Rest der Mehrheit der Männer kann.

Sei vorsichtig und vorsichtig.

Lassen Sie uns abschließend alle oben genannten Reparaturen in Erinnerung rufen, dies ist eine vorübergehende Beseitigung des Problems. Notwendig, um bis zum Ende der Heizperiode auszuhalten und Reparaturen mit dem Austausch von Rohren und abgenutzten Geräten zu beginnen. Reparateure sagen "eine kleine Fistel ist ein Vorläufer einer großen Reparatur"

Hierauf und fertig. Bis zum nächsten Mal. Abonnieren Sie unsere Artikel und teilen Sie sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken. Vielleicht werden unsere Materialien ihnen im Leben helfen.

Wie man Leckage in einem Heizungsrohr beseitigt: kaltes Schweißen, Salz

Gegenwärtig kann die Erzeugung eines Lecks in einem Heizsystem am häufigsten auftreten, wenn der Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung zum Heizen Metallrohre installiert hat. Wenn das gesamte Heizsystem aus Polypropylenrohren besteht, können mögliche Leckagen des Kühlmittels durch Korrosion des Metalls für immer vergessen werden. Auf solchen rostfreien Rohren werden niemals Risse und Brüche infolge der Oxydation von Eisen unter dem Einfluß von Sauerstoff auftreten, wie bei Stahlrohren. Es ist nur notwendig, Polypropylenrohre für kalte und heiße Umgebungen genau auszuwählen und richtig zu verbinden, und die Möglichkeit von Leckagen wird vollständig eliminiert.

Ort der Strömung in der Leitung

In der Heizungsanlage (nicht zu verwechseln mit der Warmwasserleitung für den Wasserhahn) sind Kühlmittelaustritte in solchen drei Abschnitten möglich:

1. Auf dem geraden Teil des Rohres im Falle einer unbemerkten Ehe beim Kauf des Produktes.
2. In der Zone der Verbindung der Rohre untereinander und mit der Heizvorrichtung. Der Grund für eine mögliche Leckage beim Verbinden von Polypropylen-Rohren mit Batterien ist die Verwendung eines solchen Verbindungselements wie eines Amerikaners, von dem ein Ende in der Form eines Gewindes hergestellt ist, ohne es abzudichten, ein Durchbruch ist möglich.
3. An dem Abschnitt der Verbindung der Batterieabschnitte miteinander.

So können Leckagen nicht nur in Stahlheizungssystemen infolge von Eisenoxidation, sondern auch in rostfreien Polypropylenteilen auftreten. In Rohren aus verschiedenen Materialien können in den Bereichen mit hohem Widerstand für das Kühlmittel Leckagen, Verbindungen usw. auftreten, bei denen der Druck ansteigt und die Strömungsrate von heißem Wasser für Heizung oder Dampf abnimmt, was die mechanische Beanspruchung des Rohrs verursacht und seine Verschleißfestigkeit in solchen Bereichen verringert.

Wie man den Fluss eines geraden Rohrabschnitts beseitigt?

Zuallererst ist es notwendig, den Punkt der Leckage genau zu bestimmen und diesen Abschnitt des Netzes sofort von der Wasserversorgung zu trennen, um die Entwicklung einer Notsituation mit kostspieligen Konsequenzen sowie unangenehme Gespräche mit Nachbarn rund um das Haus zu vermeiden. Darüber hinaus ist es möglich, das Leck in dem Rohr eines Heizsystems unter dem Druck eines heißen Trägers nur für eine kurze Zeit und teilweise zu beseitigen.

Um den Fluss eines geraden Teils des Rohres zu stoppen, gibt es mehrere Methoden:

1. Es ist notwendig, ein Gummirechteck mit einer Breite, die die Öffnung im Rohr um 23 cm und eine Länge gleich der Länge des Umfangs der Rohrleitung übersteigt, auszuschneiden. Gummibarren dicht um ein undichtes Rohr wickeln, den Ort der Leckage fest anziehen und beide Kanten des Drahtes fest anziehen oder klemmen. Als ein Stück Qualitätsgummi kann eine Fahrradkamera verwendet werden.

2. Falls verfügbar, können Sie eine Industrieklemme für Werksrohre verwenden, die ein Gummiband zum Abdichten und eine Klemme enthält. Nachdem er in der Leckstelle installiert wurde, muss er fest angezogen werden.
Solche Verfahren zum Entfernen von Löchern in Rohren sind kurzlebig und unsicher. Für eine zuverlässigere, unfallfreie und langfristige Beseitigung von Leckagen bis hin zu einer Generalüberholung mit dem Austausch aller Stahlrohrleitungen gibt es einen dritten Weg:

3. Die Verwendung eines Metallpolymers zur Beseitigung von Leckagen erfolgt wie folgt:

• Reinigen Sie das Rohrstück im Bereich des Lochs von Rost und Farbe;
• um ein aktives Metallpolymer zu erzeugen. Um dies zu tun, mischen Sie die Basis mit einem Aktivator auf jeder horizontalen Oberfläche, bis sie glatt ist;
• pressen Sie die anfängliche Schicht der Masse fest in das gebildete Loch;
• die nächste Schicht über das bereits gebohrte Loch und auch um ihn herum mit einem Radius von 2 cm verteilen und vollständig trocknen lassen;
• schleifen Sie die getrocknete Polymerschicht mit Sandpapier ab;
• Aufbringen einer Verstärkungsschicht aus Polymermasse, die auf die oben beschriebene Weise hergestellt wurde, auf die Grundfläche des zu entfernenden Durchbruchs und auch darauf mit einem Radius von 45 cm;
• Verteilen Sie die Verstärkungsschicht des Metallpolymers gleichmäßig auf der Oberfläche des Lochs.
• Lassen Sie die letzte Schicht vollständig trocknen.
• Malen Sie den behandelten Rohrbereich, um die Schichten dauerhaft zu sichern.

Die Beseitigung der Ausfließen auf die Abschnitte der Rohrverbindungen untereinander und mit den Knoten des Heizsystems

Wenn die Verbindungspunkte der verschiedenen Rohrleitungskomponenten undicht sind, müssen sie voneinander getrennt und die Dichtungen (Dichtungen) oder die Verbindungsstücke geändert werden. Zum Abdichten der Verbindungen wird empfohlen, ein spezielles Gewinde Tangit Unilok zu verwenden, das in der modernen Welt der Reparatur populär ist.

Im Falle einer Leckage in der Schnittstelle zwischen zwei Teilen des Heizers (Batterie), ist es notwendig, ein Dichtungsmittel aus einer kleinen Länge des Gewebes, 3050 cm lang, einen speziellen Epoxidklebstoff zu kaufen und folgendermaßen vorzugehen:

1. Stoppen Sie die Zufuhr von Kühlmittel zum Notfallabschnitt des Systems;
2. Trocknen Sie den Bereich der beschädigten Verbindung.
3. Verarbeiten Sie das vorbereitete Stück Stoff mit Epoxidkleber. Die Breite des Gewebes wird unter Berücksichtigung der Größe des beschädigten Gelenks und mit einem Rand an den Seiten in der Größenordnung von 2 cm oder mehr gewählt.
4. Wickeln Sie das verklebte Tuch mehrmals um die Notfallaufnahme.
5. Lassen Sie den Kleber vollständig trocknen. Erst danach können Sie die Heizung einschalten.
6. In Abwesenheit von Epoxidkleber kann das Gewebe mit gewöhnlicher Ölfarbe, Holzfirnis behandelt werden. Eine solche Abdichtung ist nur bei schwachen Tropflecks erlaubt.

Es ist auch möglich, das Leck mit solchen Werkzeugen wie Salz, Zement und Verband zu beseitigen. Zwei Bandagenbänder werden mit Salz, das zweite mit Zement hergestellt und beide werden zuerst mit einer Bandage mit Salz auf den beschädigten Teil des Teils aufgewickelt, oben mit einer Bandage mit Zementmörtel.

Die vorgeschlagenen Optionen zur Beherrschung der Leckage in den Abschnitten der Heizung sind funktionsfähig, um die Überschwemmung auszuschließen und vorübergehend (bis zu 23 Monate), um unerwartete und vorzeitige Kosten zu vermeiden. Vor dem nächsten Winter sollte die Batterie ersetzt werden.

Dachschornstein-Selbstdekoration: Video

Wie man den Faden mit eigenen Händen auf dem Rohr schneidet: Videoanleitung

Wie man ein Loch in einem Eisenrohr repariert?

Ich habe beide Möglichkeiten, ein Leck in einer Leitung zu versiegeln, benutze ich immer gleichzeitig: Ich lege ein Stück Kaltverschweißung an die Stelle eines Lecks und ziehe die Klemme fest. Die Methode hilft bei allen Rohren, vom Klempner bis zur Heizung. Mein Freund in einem ähnlichen Fall einmal um den Schlauch elastische Bandage gewickelt, verdrillten Draht und Zementmörtel geschmiert. Latka dauerte mehrere Jahre vor der Reparatur.

Wie klein ist das Loch? Es gibt immer noch eine solche Möglichkeit, als zu stoppen, in die Pfeife zu lecken: Wickeln Sie die Bandage ein, die in hartes, hartes Wasser getränkt ist, stellen Sie die Klammer auf die Spitze. Salz verstopft das Leck. Aber die Option ist extrem temporär, ich würde Ihnen auf jeden Fall empfehlen, wenn nicht das gesamte Rohr zu ersetzen, dann zumindest den Teil, in dem das Leck entstanden ist.

Ich habe nicht gehört, dass Metallklebstoffe verkauft wurden, um unter häuslichen Bedingungen ein Leck in einer Leitung zu verhindern. Üblicherweise sind diese Materialien in ihrer Zusammensetzung ziemlich toxisch, sie können beispielsweise Quecksilber enthalten. Wenn sie auf hohe Temperaturen erhitzt werden, können sie sich bei einem Bruch der Dichtheit verflüssigen. Es ist besser, kaltes Schweißen für die schnelle Reparatur zu verwenden, und dann immer noch das Rohr zu ersetzen, ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, zu tun.

Wie wird ein Leck (Loch, Leckage) im Heizrohr behoben?

Eine Leckage des Heizsystems ist nicht ungewöhnlich, und dies geschieht in den meisten Fällen unerwartet, mit Ausnahme von Teststarts von Geräten zu Beginn der Heizperiode. Was die Leckage verursacht, ist nicht immer zuverlässig bestimmbar, aber das ist nicht immer wichtig, da in solchen Situationen die Wiederherstellung der Dichtigkeit des Heizkreises im Vordergrund steht. In der Regel werden gründliche Reparaturen für eine warme Jahreszeit verschoben, und wenn ein Leck gefunden wird, wählen Sie vorübergehend, was mit einem Leck im Heizrohr abgedeckt werden soll.

Gekennzeichnet durch Systemdrucksenkungsfaktoren

Das Heizsystem besteht aus folgenden Hauptelementen:

  • Heizkessel;
  • Pipeline;
  • Heizkörper;
  • Steuer- und Mess- und Absperrventile.

Alle aufgeführten Elemente sind im Heizkreis montiert, deren Dichtigkeit von der Unversehrtheit der Komponenten und deren Verbindungen abhängt.

Die Wahl der Wiederherstellung der Integrität des Heizsystems hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Zugänglichkeit der Schadensstelle;
  • der Status der Leckage (Fistel, Verlust der Dichtheit durch eine Schraubverbindung usw.);
  • Material zur Herstellung des beschädigten Elements;
  • Möglichkeit des Herunterfahrens des Systems.

Für die Kombination der obigen Umstände wird ein Verfahren gewählt, um ein Leck in einem Heizrohr in der gegenwärtigen Situation maximal wirksam zu reparieren.

Vorbereitende Arbeiten

Bei der punktuellen Reparatur des Heizsystems ist es zuerst notwendig, einen bestimmten Ort der Leckage des Kühlmittels festzustellen. Wird die Leitung heimlich verlegt (in der Wand, im Boden), mit dekorativen Elementen ausgekleidet oder mit einer Wärmedämmung versehen, wird die Aufgabe komplizierter.

Wichtig! In einer Situation, in der ein Rohr oder eine Verbindung, die an der Wand befestigt ist, ausgetreten ist, ist es ratsam, die Möglichkeit eines neuen Rohrleitungsabschnitts in Betracht zu ziehen, da es sinnlos wäre, das Ende des Rohrreparaturraums mit einem hohen Verschleiß zu verderben.

Auf dem vorgeschlagenen Notfallabschnitt der Kontur werden dekorative Verkleidungen und Wärmeisolierung entfernt, eine Leckstelle wird gefunden, und dann werden die Art und das Ausmaß des Schadens sowie seine Verfügbarkeit zur Reparatur beurteilt.

Die Reparatur des Heizsystems kann in drei Arten erfolgen:

  • mechanisch - unter Verwendung von Druck- und Spannvorrichtungen, Elektroschweißen und anderen Mitteln, die nicht auf der Verwendung von Dichtungslösungen beruhen;
  • chemisch - mit einer Vielzahl von Formulierungen zum Versiegeln, Aushärten als Folge von chemischen Reaktionen oder Austrocknen;
  • kombiniert - Abdichtung der Kontur mit einer Kombination von mechanischen und chemischen Methoden.

Wenn eine mechanische Reparaturmethode gewählt wird und der Schaden nicht signifikant ist (Nadelfistel oder Tropfleckage), kann das Heizsystem vor Beginn der Arbeiten in Betrieb gelassen werden, um das Leck zu beseitigen. Wenn der Schaden schwerwiegender ist, sollte die Heizung ausgeschaltet werden:

  • Der autonome Kessel wird abgeschaltet, das Kühlmittel wird abgelassen;
  • in der Zentralheizung ist es notwendig, das gewöhnliche Steigventil zu schließen und eine Warntafel darauf aufzuhängen, wonach auch das System entleert wird.

Möglichkeiten, Reparaturen in Bezug auf den Ort der Leckage durchzuführen

In den meisten Fällen ist es möglich, die Leckage der Heizungsanlage ohne Beteiligung von Fachleuten selbst zu beseitigen. Betrachten wir dazu die Methoden zur punktuellen Reparatur der Kontur mit den häufigsten Schäden.

Beseitigung der Fistel im geraden Abschnitt der Stahlrohrleitung durch mechanische Mittel

Auf einem horizontalen oder vertikalen Abschnitt eines massiven Stahlrohrs gibt es aufgrund einer Reihe von Faktoren (Verschleiß, Korrosion, Materialdefekt) oft ein Leck, das unabhängig und ohne signifikante Kosten eliminiert werden kann.

Wenn in einem Stahlrohr mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm eine Fistel mit einem Strahlabschnitt von ungefähr einer Übereinstimmung gebildet wird, kann diese auch ohne spezielle Vorbereitung des Sockels beseitigt werden, aber die Wanddicke der Rohrleitung muss mindestens 3 mm betragen. Platz um den Schaden wird von Rost und Zunder von einer Feile oder einem Bulgarian gereinigt, wonach eine selbstbohrende Schraube mit einer gummierten Unterlegscheibe mit einem Bohrer in das Loch geschraubt wird. Die Länge der Schraube ist so gewählt, dass sie am Austritt des Loches innerhalb des Rohres minimal austritt und keinesfalls an der gegenüberliegenden Wand anliegt.

Wichtig! Bei Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine darf das Kühlmittel im Rohr nicht unter Druck stehen, so dass der Wasserstrahl nicht auf das Werkzeug gelangt und keinen elektrischen Schlag oder Bruch des Bohrers verursacht. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, einen Bohrer mit eingebauter 12-V-Batterie in einem Plastikbeutel mit einem Schlitz für die Patrone zu verwenden.

Um zu erfahren, wie ein Loch in der Rohrheizungs Durchmesser von 50 mm flicken und mit einem größeren Querschnitt der Fistel, ist auch besser, im Voraus zu wissen, da die Folgen einer solchen Wärmeleiter vor Beschädigung ernster und die Wahrscheinlichkeit des Unfalls nicht unter tat.

Das Loch der Fistel wird durch einen Bohrer mit einem etwas größeren Durchmesser angetrieben, um den Faden in den Bolzen hinein zu schneiden. Die Wandstärke muss auch ausreichen, um den Faden zu schneiden. Die Tabelle zeigt die Übereinstimmung zwischen Bohrer und Gewinde (Gewindebohrer).

Durchmesser der metrischen Löcher mit normaler Steigung

Beseitigen Sie die Leckage der Stahlrohrheizung und ohne die Gewindeelemente - durch Häkeln und Elektroschweißen. Das Loch wird auf den nächsten Durchmesser aufgerieben, wonach ein Kegel (Hacken) geeigneter Größe mit einem Hammer an den Hammer geheftet wird. Der restliche Teil des Häcksels wird vom Bulgaren so erfasst, dass ein kleiner hervorstehender Hut übrig bleibt, der dann durch Elektroschweißen verschweißt wird. Dieses Verfahren zur Beseitigung der Leckage ist zuverlässig und langlebig, aber es sollte daran erinnert werden, dass zum Schweißen galvanisierter Rohre Elektroden mit Rutilbeschichtung verwendet werden sollten und die Dicke der Rohrwände ausreichend sein sollte (3 mm).

Ein einzelnes Loch in der Wand des Stahlrohrs kann auch mit einer schmalen Crimpklemme gedämpft werden.

Solch eine Klemme kann unabhängig von Bandstahl hergestellt werden, aber es gibt eine große Auswahl dieser Vorrichtungen, deren Ästhetik viel höher ist. Die Schelle wird entsprechend dem Durchmesser des Rohres ausgewählt und, wenn sie nicht mit einer Dichtung ausgestattet ist, wird dieses Dichtungsband aus Gummi oder Paronit mit einer Dicke von mindestens 3 mm ausgeschnitten. Das Gerät wird auf das Rohr gesetzt, die Dichtung wird mit der Fistel kombiniert und die Klemme wird mit der notwendigen Kraft gecrimpt. Diese Methode zur Beseitigung von Leckagen gilt für Rohrleitungen aus Kupfer oder Polymerwerkstoffen.

In einer Situation, in der einige Fisteln auf einer kleinen Fläche gebildet werden, ist es unmöglich, die oben erwähnten Reparaturmethoden zu verwenden - der Rohrabschnitt ist geschwächt und das Reparieren von Lecks alleine ist nicht effektiv und sogar mit der Zerstörung des gesamten Konturfragments verbunden. Auf der Beschädigung der langgestreckten Form (Riss) wird auch ein schmaler Kragen, wie Kotelett, Sie nicht installieren.

Wenn es im Moment keine Möglichkeit gibt, den gesamten Notbereich zu ersetzen, dann ist es notwendig, die Dichtheit der Heizungsrohrleitung mit Hilfe von Klemmbacken wiederherzustellen, deren Prinzip das gleiche ist wie bei engen Geräten.

Reparatur von Rohrleitungen in einer geraden Linie oder in einer Wende mit chemischen und kombinierten Methoden

Um die Leckage der Heizungsrohrleitung zu eliminieren, werden verschiedene Arten von hitzebeständigen 1- und 2-Komponenten-Versiegelungen verwendet, die sowohl an Stahlrohren als auch an Polymerrohren verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Hochtemperatur-Zusammensetzungen auf Silikonbasis zeichnen sich durch hohe Haftung, Plastizität und Temperaturbeständigkeit bis 350 Grad aus. Diese Dichtungsmassen unterscheiden sich von anderen Arten von Silikonklebern in einem rötlichen oder braunen Farbton.

Jede dieser Formulierungen hat ihre eigene Gebrauchsanweisung, die auf der Verpackung angegeben ist und die Verwendung zum Abdichten von Fugen und Verbindungen vorsieht. Wenn Sie jedoch eine Bewehrung verwenden, können sie auf der Ebene, dh auf der Oberfläche der Rohrleitung, sowohl aus Stahl als auch aus Polymer, verwendet werden.

Vor Arbeitsbeginn wird das Heizmedium aus dem Heizsystem abgelassen und der Bereich um den Schaden von der Farbe gereinigt, entfettet und getrocknet.

Wichtig! Die Haftung von Silikondichtstoffen auf glatten Oberflächen ist stärker als auf rauhen Oberflächen, daher ist es nicht notwendig, den Reparaturbereich des Rohrs mit Schleifmitteln zu behandeln.

Auf der vorbereiteten Oberfläche des Heizungsrohres wird der Dichtstoff mit einer durchgehenden Schicht von 2-3 mm Dicke aufgetragen, auf die eine Sichel aufgeschraubt ist - stumpfe Enden. Eine Schicht Dichtungsmasse wird wieder über die erste Schicht des Netzes aufgetragen, und dann wieder eine Schlange, aber bereits mit der Überlappung der Windungen aneinander von 5 mm. Insgesamt sollten die Maschenschichten mit Schichten aus Silikon sein 4 oder 5. Es ist notwendig, die Spulen zu passen, ohne Falten mit Hohlräumen vorab zu laden, wie Bandagierung - Bänder mit Windungen um die Achse am Ende einer jede Schicht in der umgekehrten Richtung zurück. Eine solche Bandage sollte die Abschnitte der Rohrleitung 10-20 cm in beiden Richtungen von der Beschädigung erfassen. Die letzte Schicht auf dem Rohr besteht aus einem Dichtungsmittel, das von Hand in Seifenwasser geglättet wird. End serpyanku vorübergehend an ein Rohr aus Nylon Klemmen befestigt weg von dem Reparaturbereich - nach dem Aushärten Zusammensetzung mit der Oberfläche des Dichtungsmittels bündig geschnitten wird.

Abhängig von der Art des Klebstoffs und der Gesamtdicke der Siegelschicht erfordert die Aushärtung, die durch den Kontakt der Zusammensetzung mit der Feuchtigkeit der Luft erfolgt, mehrere Stunden pro Tag.

Bei der gleichen Technologie, bei der die Verstärkung aus der Serpentine verwendet wird, werden Reparaturen des Heizsystems mit Hilfe hitzebeständiger Gummidichtstoffe durchgeführt - auch starke, aber elastische Verbindungen, die sowohl im Haushalt als auch bei der Arbeit erfolgreich eingesetzt werden.

Es sollte beachtet werden, dass Silikon- und Gummidichtungsmittel für die Verwendung in Kraftfahrzeugmotoren verfügbar sind. Wenn die Leistungseigenschaften solcher Verbindungen die Anforderungen des Heizsystems erfüllen, wird der für die Reparatur des Verbrennungsmotors konzipierte Auto-Sealer mit der Abdichtung des Wärmerohrs im täglichen Leben sogar noch besser zurechtkommen.

Die Art der Anwendung von Siloplast wird detailliert auf der Verpackung beschrieben, und der Erfolg der Reparatur hängt von der Einhaltung dieser Technologie und auch von der Qualität der Untergrundvorbereitung ab. Der Reparatursatz kann nicht nur auf geraden Linien, sondern auch auf gekrümmten Abschnitten des Rohrs sowie über Gewindeverbindungen verwendet werden, deren Dichtungsmaterial seine Eigenschaften verloren hat.

Das Material wird für verschiedene Produktionsphasen hergestellt, deshalb ist es beim Kauf notwendig, genau die notwendige Auswahl an Reparatur-Kits zu wählen, eines davon ist Siloplast "For home".

eine Mischung aus Epoxidharz unter Zusatz eines Metallfüllstoffs und Zusatzstoffe, sind verantwortlich für die spezifische Klebeeigenschaften unter bestimmten Bedingungen - Heizung Dichtigkeit gelten spezielle Zweikomponenten-Zusammensetzungen, genannt „Kaltschweißen“ wiederherzustellen.

Das Harz in der Zusammensetzung liefert die Plastizität des Materials nach dem Härten, und die metallhaltige Komponente erhöht die Festigkeit und Härte des Bindemittels. Kaltschweißen wird in flüssiger und plastischer Form durchgeführt. Technische Daten, einschließlich der Betriebstemperatur und der Art der Verwendung, sind auf der Verpackung angegeben. Es bleibt nur noch die richtige Art der Dichtmasse zu wählen, die den Betriebsbedingungen und dem Material zur Herstellung des Wärmekreises entspricht.

Wenn das Heizungsrohr nicht signifikant ausleckt, dann stellt sich die Frage, wie man die Kontur in einem geraden Abschnitt oder dem Gelenk einer Schraubverbindung abdecken kann, mit improvisierten Mitteln, zum Beispiel mit Hilfe von "Minutka" -Kleber oder identisch in Aktion gelöst werden kann. Dazu muss die zu reparierende Oberfläche oder der Riss von Farbe gereinigt, entfettet und getrocknet werden. Dann wird der vorbereitete Bereich in eine Schicht von Gesäß gewickelt und in die Gitterzellen mit gewöhnlichem Backsoda eingerieben (vorher gewickelte Spitze auf den Schlauch mit Klebstoff). Dann wird eine weitere Schicht von Maschenwindungen, die bereits überlappt sind, auf das Rohr gelegt und wiederum werden die Zellen mit Soda gefüllt. Nach dem Legen der dritten Schicht Serpentinen mit Soda wird die letzte Umdrehung des Bandes mit einem Nylonkragen fixiert, und die resultierende Kupplung wird beginnend mit dem Ort der Beschädigung mit Klebstoff aus dem Rohr aufgetragen. Der Leim wird sofort in die Soda aufgenommen und härtet sofort aus und bildet eine starke Schale. Es ist notwendig, Klebstoff auf die gesamte Oberfläche der Wicklung aufzutragen, die Rohre werden abwechselnd ausgepreßt, wenn die Entleerung stattfindet, die Anzahl der Rohre hängt von der Fläche des zu reparierenden Standorts ab.

Wenn der Rohrschaden ein Riss ist, dann wird er auch von oben mit Soda und Tropfleim gefüllt, wodurch der Schaden sofort versiegelt wird. Über den Rissen legen Sie eine Binde von der Sichel in der oben beschriebenen Weise.

Das Verfahren ist für die Reparatur von Stahl- und Polymerrohren anwendbar.

Es gibt eine andere Art und Weise ein Austreten von Kühlmitteln zu dem vorderen Abschnitt des Ovals zu versiegeln oder das Stahlrohr erhitzt wird, und die Oberseite der Gewindeverbindung - über Mantelauskleidung aus armiertem Zementmörtel hergestellt. Dazu wird das System entlastet, um zu verhindern, dass Wasser aus der Schadensstelle entweicht und der zu reparierende Bereich von Farbe und Rost befreit wird. Dann Zementsort 400 oder 500 hergestellte wässrige Lösung der Konsistenz von Sauerrahm und problematischen Kanalabschnitt Schichten Bandagestreifen der Segeltuchgewebe auch durch eine Flüssigkeit gelangt (oder können gewöhnliche medizinische Bandage serpyanku). Die Bandagierung wird durchgeführt, indem jede Schicht mit Zementmörtel beschichtet wird. Auf dem Rohr sollte sich dadurch eine Kupplung mit einer Wandstärke von mindestens 2 cm ausbilden, die mit der letzten Schicht der gleichen Lösung bedeckt ist.

Die Wirksamkeit des Verfahrens kann erhöht werden, wenn Wasser nicht zum Mischen von Zement verwendet wird, sondern für PVA-Kleber, aber nicht für eine pastöse Art, sondern für eine Emulsion. Darüber hinaus ist es möglich, anstelle von Zement eine auf Zement basierende Abdichtung zu verwenden

Ceresit CR 65, speziell für den Bau von wasserfesten Beschichtungen entwickelt.

Wichtig! Anwenden von Zement zum Abdichten Leichentuch Heizleitung ist eine vorübergehende Maßnahme, da der Zement nicht dehnbar ist und schlecht wider Bemühungen, das brechen wird es, wenn ein thermische Ausdehnungsleitung beeinflussen, so im Laufe der Zeit von dem Auftreten von Mikrorissen in der Reparaturschale nicht einmal serpyanku Verstärkung speichern.

Beseitigung von Leckagen an den Stellen der Gewindeverbindungen

Wenn das Kühlmittel an der Verbindung von Rohrabschnitten fließt, die durch ein Gewindeverfahren hergestellt sind, oder an Stellen der Verbindung mit einem Kühler, Absperrventilen, wird die optimale Aktion sein, die Schraubverbindung zu entfernen, um die Ursache des Druckabbaus zu diagnostizieren. Dies bezieht sich auf den Fall, dass bei der Installation der Heizungsanlage Armaturen, die für die Ausrichtung ausgelegt waren - Einstellung mit Dichtung - nicht verwendet wurden. Die Demontage der Gewindeverbindung, die nach dem Lösen des Kühlmittels aus dem System erfolgt, zeigt die Ursache des Lecks - Gewindeverschleiß oder Verlust der Dichtmittelqualitäten.

Im ersten Fall wird das Profil des Fadens durch den Durchgang der Matrize (Matrizen) mit einem zusätzlichen Schnitt von 2-3 Umdrehungen aufgefrischt. Wenn der Faden erheblich zerstört wird, ist es notwendig, ein neues Fragment der Rohrleitung durch Schweißen oder erneut eine Gewindeverbindung (Drift) einzufügen.

Bei einem zufriedenstellenden Zustand der Gewinde wird das Dichtungsmaterial ersetzt. Dazu wird der Faden von den Überresten des alten Dichtstoffes gereinigt und darauf ein neuer aufgetragen. Um die Zuverlässigkeit der Dichtung zu gewährleisten, wird empfohlen, eine Kombination aus einem Faserdichtstoff (Leinenstrang) und einer der Arten von Dichtmitteln für Gewindeverbindungen, einschließlich anaerobe, für den unabhängigen Gebrauch konzipiert.

Dieser Vorgang kann mit einem speziellen Universal-Dichtungsfaden mit Imprägnierung vereinfacht werden. Das Fadenmaterial kann natürlich oder synthetisch sein, Imprägnierung - meistens Silikon. Ein attraktives solches Gewinde ist die Einfachheit der Anwendung, Vielseitigkeit und Erschwinglichkeit des Preises, mit dem Sie Reparaturen selbst und ohne erhebliche Kosten durchführen können.

Als Dichtmittel für eine Schraubverbindung ist FSM-Band ein weit verbreitetes synthetisches Material, das aufgrund des Fluorgehalts gegen hohe Temperaturen und Chemikalien resistent ist.

FUM Tape wird in drei Arten hergestellt:

  • FUM-1 - mit Schmiermittel auf der Basis von Vaseline, für den Einsatz in industriellen Rohrleitungen, einschließlich mit aggressiven Medien;
  • FUM-2 - enthält kein Fett, geeignet für Umgebungen mit Oxidationsmitteln;
  • FUM-3 - für Rohrleitungen mit nicht aggressiver Umgebung.

Alle drei Arten von FUM-Tape sind für den Gebrauch in Haushaltsheizsystemen geeignet und sind ziemlich effektiv, wenn sie richtig auf das Gewinde aufgebracht werden.

Silikonkautschuk, Kaltverschweißen - unter Verwendung einer der oben beschriebenen Dichtungsmassen in den Fällen, wo die Intensität des Leck nicht signifikant ist, die Gewindeverbindung der Demontage kann bis zum Ende der Heizperiode und Dichtungsmassen verschoben werden, um die Overlay-Spleiß über einem verstärkten Band wiederherzustellen.

Fazit

Um ein Auslaufen des Heizsystems zu vermeiden, ist es notwendig, die Effizienz und das Potential der Dauerhaftigkeit der Reparatur objektiv zu bewerten. Die meisten von den Herstellern zur Beseitigung von Leckagen bereitgestellten Mittel sollen die Notsituation vorübergehend beseitigen, bevor radikale Maßnahmen ergriffen werden, einschließlich der Überholung des Heizsystems. Daher ist es nach der Diagnose der Leckursachen und der Auswahl der Schadensdeckung notwendig, sich mit Fachleuten zu beraten, die sich nicht ausschließlich auf Marketingkonsultationen im Laden verlassen, manchmal von Mitarbeitern ohne Erfahrung in Reparatur- und Bautätigkeiten. Dies wird eine objektive Beurteilung der Situation ermöglichen und die Reparaturarbeiten am Ende der Heizperiode richtig planen, um die Situation in der kalten Jahreszeit nicht zu verschärfen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr