Welcher Durchmesser von Polypropylenrohren für die Heizung zu wählen

Bei der Planung und Installation eines Heizsystems stellt sich immer die Frage, welcher Rohrdurchmesser gewählt werden sollte. Die Wahl des Durchmessers und damit der Kapazität der Rohre ist wichtig, da Sie die Geschwindigkeit des Kühlmittels innerhalb von 0,4 - 0,6 Metern pro Sekunde sicherstellen müssen, was von Spezialisten empfohlen wird. Gleichzeitig muss den Heizkörpern die benötigte Energiemenge (Kühlmittelmenge) zugeführt werden.

Es ist bekannt, dass, wenn die Geschwindigkeit weniger als 0,2 m / s beträgt, eine Stauung der Luft stagniert. Eine Geschwindigkeit größer als 0,7 m / s sollte aus Gründen der Energieeinsparung nicht gemacht werden, da der Widerstand gegen die Bewegung der Flüssigkeit signifikant wird (sie ist direkt proportional zum Quadrat der Geschwindigkeit), außerdem ist dies die untere Grenze des Geräusches in Rohrleitungen mit kleinen Durchmessern.

Welche Art von Pipeline sollte ich wählen?

Heute werden immer öfter Polypropylenrohre für die Heizung gewählt, obwohl sie Nachteile hinsichtlich der Komplexität der Sicherung der Qualität der Verbindungen und der beträchtlichen Wärmeausdehnung haben, aber sie sind extrem billig und einfach zu installieren, und diese sind oft entscheidende Faktoren.

Welche Rohre werden für das Heizsystem verwendet?
Polypropylenrohre sind in verschiedene Typen unterteilt, die ihre eigenen technischen Eigenschaften haben und für unterschiedliche Bedingungen ausgelegt sind. Zum Heizen eignet sich die Marke PN25 (PN30), die einem Betriebsdruck von 2,5 Atm bei einer Flüssigkeitstemperatur von bis zu 120 Grad standhält. C.

Daten über die Dicke der Wände sind in den Tabellen angegeben.

Viele Experten bevorzugen Rohre und mit einer internen Glasfaserverstärkung. Eine solche Pipeline wurde in letzter Zeit am häufigsten in privaten Heizsystemen verwendet.

Die Fragen der Auswahl des Durchmessers der Heizungsrohrleitung

Rohre werden in Standarddurchmessern hergestellt, aus denen eine Auswahl getroffen werden muss. Wir haben eine Standardlösung für die Auswahl von Rohrdurchmessern für die Beheizung des Hauses entwickelt, mit der in 99% der Fälle die optimale Auswahl des richtigen Durchmessers ohne eine hydraulische Berechnung vorgenommen werden kann.

Die Standard-Außendurchmesser von Polypropylenrohren sind 16, 20, 25, 32, 40 mm. Entsprechend diesen Werten beträgt der Innendurchmesser von Rohren der Klasse PN25 10,6, 13,2, 16,6, 21,2 bzw. 26,6 mm.

Ausführlichere Informationen über Außendurchmesser, Innendurchmesser und Wanddicke von Polypropylenrohren finden Sie in der Tabelle.

Welche Durchmesser soll ich verbinden?

Wir müssen sicherstellen, dass die notwendige Heizleistung bereitgestellt wird, die direkt von der Menge des zugeführten Wärmemediums abhängt, aber die Geschwindigkeit der Flüssigkeit muss innerhalb der vorgegebenen Grenzen von 0,3 bis 0,7 m / s bleiben

Dann gibt es eine solche Anpassung der Verbindungen (für Polypropylenrohre ist der Außendurchmesser angegeben):

  • 16 mm - zum Anschluss von ein oder zwei Heizkörpern;
  • 20 mm - für den Anschluss eines Heizkörpers oder einer kleinen Gruppe von Heizkörpern (Heizkörper mit "gewöhnlicher" Leistung von 1 - 2 kW, maximale Anschlussleistung - bis 7 kW, Anzahl der Heizkörper bis 5 Stück);
  • 25 mm - zum Anschluss einer Gruppe von Heizkörpern (in der Regel bis zu 8 Stück, Leistung bis 11 kW) eines Flügels (Schulter des Schaltplans);
  • 32 mm - zur Verbindung einer Etage oder des ganzen Hauses, abhängig von der Heizleistung (in der Regel bis zu 12 Heizkörper, Heizleistung bis 19 kW);
  • 40 mm - für den Stamm eines Hauses, falls vorhanden (20 Heizkörper - bis 30 kW).

Berücksichtigen Sie die Wahl des Durchmessers der Rohre im Detail, indem Sie auf die zuvor berechneten Tabellenkorrespondenzen von Energie, Geschwindigkeit und Durchmesser zurückgreifen.

Das Verhältnis von Rohrdurchmesser, Fluidgeschwindigkeit und Wärmeabgabe

Wenden wir uns der Tabelle der Übereinstimmung der Geschwindigkeit mit der Wärmemenge zu.

Die Tabelle zeigt die Werte der Wärmeleistung in W, und darunter wird die Menge an Kühlmittel in kg / min angegeben, wenn bei einer Temperatur von 80 ° C die Rücklauftemperatur 60 ° C und die Raumtemperatur 20 ° C beträgt.

Auswahl von Rohren für die Kapazität

Aus der Tabelle ist ersichtlich, dass bei einer Geschwindigkeit von 0,4 m / s ungefähr die folgende Wärmemenge entlang von Polypropylenrohren mit dem folgenden Außendurchmesser geliefert wird:

  • 4,1 kW - Innendurchmesser von etwa 13,2 mm (Außendurchmesser von 20 mm);
  • 6,3 kW - 16,6 mm (25 mm);
  • 11,5 kW - 21,2 mm (32 mm);
  • 17 kW - 26,6 mm (40 mm);

Und bei einer Geschwindigkeit von 0,7 m / s werden die Werte der gelieferten Energie um etwa 70% höher sein, was aus der Tabelle nicht schwer zu ersehen ist.

Und wie viel Wärme brauchen wir?

Wie viel Wärme sollte die Pipeline liefern?

Lassen Sie uns das Beispiel näher betrachten, wie viel Wärme normalerweise durch die Rohre geliefert wird, und wir werden die optimalen Durchmesser der Rohrleitungen auswählen.
Es gibt ein Haus mit einer Fläche von 250 m2, das gut isoliert ist (wie von der Norm SNiP gefordert), deshalb verliert es im Winter um 1 kW mit 10 m2. Um das ganze Haus zu beheizen, müssen 25 kW (maximale Leistung) geliefert werden. Für den ersten Stock - 15 kW. Für den zweiten Stock - 10 kW.

Unser Heizschema ist Zweirohr. Ein Rohr wird mit einem heißen Kühlmittel versorgt, das andere - ein gekühltes wird dem Kessel zugeführt. Zwischen den Rohren in parallel verbundenen Heizkörpern.

Auf jeder Etage teilen sich die Rohre in zwei Flügel mit der gleichen Wärmeleistung, für die erste Etage - für 7,5 kW, für die zweite Etage - für 5 kW.

Also, vom Kessel bis zur Zwischengeschoßverzweigung kommt 25 kW. Daher benötigen wir Stammrohre mit einem Innendurchmesser von mindestens - 26,6 mm, so dass die Geschwindigkeit 0,6 m / s nicht überschreitet. Ein 40 mm Polypropylenschlauch ist geeignet.

Von der Verzweigung zwischen den Geschossen - im ersten Stock bis zur Verzweigung der Flügel - kommt 15 kW. Hier ist gemäß der Tabelle für eine Geschwindigkeit von weniger als 0,6 m / s ein Durchmesser von 21,2 mm geeignet, daher verwenden wir ein Rohr mit einem Außendurchmesser von 32 mm.

Auf dem Flügel des 1. Stocks gibt es 7,5 kW - der Innendurchmesser beträgt 16,6 mm, - Polypropylen mit den äußeren 25 mm.

Für jeden Heizkörper, dessen Leistung 2 kW nicht übersteigt, ist es möglich, einen Hahn und ein Rohr mit einem Außendurchmesser von 16 mm herzustellen. Da diese Installation jedoch technisch nicht durchführbar ist, werden häufig Rohre mit einem Innendurchmesser von 13,2 mm verwendet.

Dementsprechend nehmen wir im zweiten Stock vor der Verzweigung ein 32-mm-Rohr, auf dem Flügel - ein 25-mm-Rohr, und die Heizkörper im zweiten Stock sind ebenfalls durch ein 20-mm-Rohr verbunden.

Wie Sie sehen können, läuft alles auf eine einfache Auswahl unter den Standarddurchmessern der im Handel erhältlichen Rohre hinaus. In kleinen Haussystemen, bis zu einem Dutzend Heizkörpern, werden in Verteilungsschemata Polypropylenschläuche 25 mm hauptsächlich - am Flügel 20 mm - am Gerät verwendet. und 32 mm "auf der Hauptleitung vom Kessel."

Merkmale der Wahl anderer Ausrüstung

Rohrdurchmesser können auch für hydraulische Widerstandsbedingungen für eine atypisch lange Rohrleitungslänge gewählt werden, bei der es möglich ist, über die technischen Eigenschaften von Pumpen hinauszugehen. Aber das kann für Produktionsgeschäfte sein, und im privaten Bau ist praktisch nicht gefunden.

. Gehäuse 150 Quadratmeter, unter den Bedingungen des hydraulischen Widerstand Kesselradiatorsystemes immer geeignete Art von Pumpe 25 - 40 (Druck 0,4 atm), kann es auch in einigen Fällen bis 250 m und q kommen, und für Häuser bis 300 Quadratmeter. - 25 - 60 (Kopf bis 0,6 atm).

Die Pipeline wird auf die maximale Kapazität berechnet. Aber das System, wenn und wann wird in diesem Modus arbeiten, es ist nicht lange Zeit. Bei der Auslegung einer Heizrohrleitung können solche Parameter verwendet werden, dass bei maximaler Belastung die Geschwindigkeit des Kühlmittels 0,7 m / s beträgt.

In der Praxis wird die Wassergeschwindigkeit in den Heizrohren durch eine Pumpe mit 3 Rotordrehzahlen eingestellt. Zusätzlich wird die zugeführte Energie durch die Temperatur des Wärmeträgers und die Dauer des Systembetriebs reguliert, und in jedem Raum kann reguliert werden, indem der Heizkörper von dem System unter Verwendung eines Thermokopfes mit einem Druckventil abgeschaltet wird. Mit dem Durchmesser der Pipeline stellen wir sicher, dass die Geschwindigkeit bei maximaler Leistung innerhalb von 0,7 m liegt, das System wird jedoch hauptsächlich mit einer geringeren Geschwindigkeit der Flüssigkeit arbeiten.

Wie berechnet man die Rohrquerschnittsgröße besser und besser geeignet zum Heizen eines Privathauses?

Der Bau eines Heizsystems für ein Privathaus sollte mit einem sorgfältigen Studium des Projekts beginnen. Das Projekt sollte alle Parameter berücksichtigen, die die Energieeffizienz des zukünftigen Wärmesystems beeinflussen können.

Dazu gehören die Auswahl eines geeigneten Kessels, Batterien, Layout, Auswahl des Rohrmaterials und Verbindungselemente. Ein ebenso wichtiger Parameter ist die korrekte Berechnung des Durchmessers der Rohrleitungen.

Probleme bei der Auswahl der Rohre für die Heizung

Einige werden feststellen, dass die Bestimmung des erforderlichen Durchmessers von Rohren für ein Wärmesystem keineswegs eine schwierige Aufgabe ist. Es scheint, welche Anforderungen an das Rohr gestellt werden können, dessen einzige Aufgabe die Zufuhr des Kühlmittels zu den Heizkörpern ist.

Unterdessen kann der falsch gewählte Rohrdurchmesser (oder Kollektor) den Betrieb des gesamten Heizsystems negativ beeinflussen. Der Fluidfluss durch die Pipeline wird von zahlreichen komplexen Prozessen begleitet, für deren Beschreibung ein spezieller Abschnitt der Physik - die Hydrodynamik - existiert.

Ohne in den wissenschaftlichen Dschungel einzutauchen, kann man dennoch einige grundlegende Eigenschaften bestimmen, die direkt vom Durchmesser der Pipeline abhängen:

  • Die Geschwindigkeit der Flüssigkeit. Beeinflusst die optimale Wärmeverteilung durch die Kühler und lässt das Kühlmittel nicht unter die Mindesttemperatur abkühlen. Zusätzlich wird der Geräuschpegel des Betriebs-Heizsystems direkt von der Ausbreitungsgeschwindigkeit abhängen.
  • Kühlmittelmenge. Einerseits wird durch eine Vergrößerung des Durchmessers der Rohre eine Verringerung der Verluste durch die Reibung der Flüssigkeit an der inneren Oberfläche der Rohrleitung erreicht. Auf der anderen Seite, wenn der Rohrabschnitt wächst, wird das Gesamtvolumen des Kühlmittels in dem System zunehmen und seine Erwärmung wird mehr Energie erfordern.
  • Hydraulische Verluste. Es treten Verbindungen von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern auf. Je mehr Übergänge im Wärmesystem sind, desto mehr Verluste dieser Art werden zum Ende führen.

Wie berechnet man den Querschnitt von Rohren für die Wärmeversorgung?

Bevor Sie beginnen, den Durchmesser der Pipeline zu bestimmen, lohnt es sich, den Begriff "Durchmesser" im Detail zu untersuchen. Für Heizrohre ist es üblich, über mehrere Interpretationen dieses Begriffs zu sprechen:

  • Außendurchmesser. Parameter, der beim Design des Systems benötigt wird. Es besteht aus Innendurchmesser und Wandstärke.
  • Innendurchmesser. Bestimmt den Durchsatz der Pipeline.
  • Nennwert der Öffnung des Rohres. Der Indikator für die Kennzeichnung von Kunststoffprodukten.

Es ist wichtig! Die Kennzeichnung von Stahl- und Gussrohren erfolgt durch Innenprofil, außen sind Kupfer- und Metall-Kunststoff-Rohre verlegt.

Ziemlich oft wird der Durchmesser der Rohre in Zoll angegeben. Übersetzen Sie sie in uns vertraute Millimeter einfach - ein Zoll enthält 25,4 mm.

Berechnung der Wärmekapazität des Systems

Bei kleinen Standard-Heizsystemen ist es durchaus möglich, auf aufwendige Berechnungen zu verzichten. Hier genügt es, mehrere einfache Regeln einzuhalten:

  • Bei Kreisläufen mit natürlicher Zirkulation beträgt der optimale Rohrdurchmesser 30-40 mm.
  • In Systemen mit erzwungener Kühlmittelzirkulation werden Rohre mit kleinerem Durchmesser bevorzugt. Dies stellt die optimalen Werte der Geschwindigkeit und des Drucks des Fluidstroms sicher.

Wenn genaue Berechnungen erforderlich sind, können Sie nach vorgefertigten Sonderprogrammen Hilfe anfordern oder nach Formeln berechnen. Zunächst wird die thermische Leistung des Systems bestimmt: Q = (V * Δt * K) * 860.

  • Q - Wärmeleistung, kW / h,
  • V - Volumen des beheizten Raumes, m3,
  • Δt - gemittelter Index der Temperaturdifferenz in einem Raum und auf der Straße, ⁰С,
  • K ist der Koeffizient der thermischen Verluste,
  • 860 - konstanter Korrekturfaktor für die Übertragung der berechneten Indikatoren auf das Format kW / h.

Alle Multiplikatoren können leicht mit vertretbarem Grad berechnet werden. Einige Fragen können nur als Koeffizient K bezeichnet werden.

Ihr Wert hängt von der Wärmeisolierung des Hauses oder der Räume ab, für die Berechnungen durchgeführt werden.

Die Nummern können sein:

  • K = 3-4. Ein Gebäude mit einem Minimum an Wärmedämmung.
  • K = 2-2,9. Die Fassade mit Backstein konfrontiert.
  • K = 1-1.9. Das durchschnittliche Niveau der Wärmedämmung.
  • K = 0,6-0,9. Hochwertige Isolierung mit modernen Materialien.

Nachdem Sie die Heizleistung des Heizsystems ermittelt haben, müssen Sie eine spezielle Tabelle verwenden, um den Durchmesser der Rohre zu bestimmen.

Die Tische können je nach Rohrtyp (Polypropylen, Stahl, Gusseisen, Kupfer usw.) und sogar vom Hersteller abweichen. Es ist korrekter, diese Tabellen direkt von den Websites der produzierenden Unternehmen zu nehmen. Meistens zeigt die Tabelle die Wärmeleistung und die erwartete Deltatemperatur. Am Schnittpunkt dieser Parameter wird der erforderliche Rohrdurchmesser angezeigt.

Für den Fall, dass Sie die Tabelle für einen bestimmten Rohrtyp nicht finden können, können Sie die Entsprechungstabelle für verschiedene Rohrleitungstypen verwenden.

Hier werden für jeden Rohrdurchmesser (bezogen auf den Innendurchmesser) entsprechende Modelle anderer Materialien lackiert. Natürlich wird es einen Fehler geben, aber für kleine Heizsysteme ist es absolut zulässig.

Die Geschwindigkeit der Flüssigkeit im System

Die Geschwindigkeit des Wärmeträgers durch das Heizsystem hängt von der gleichmäßigen Verteilung der Wärmeenergie über alle Batterien oder Heizkörper ab.

Der Durchmesser des Rohres wirkt sich indessen direkt auf die Geschwindigkeit des Fluids aus - je kleiner die Querschnittsfläche der Rohrleitung ist, desto höher ist die Geschwindigkeit (andere Bedingungen sind gleich), das Kühlmittel wird sich entlang des Rohres bewegen.

Bei der Bestimmung des Durchmessers der Rohre ist es sinnvoll, den Geschwindigkeitswert so zu wählen, dass er in den Bereich passt:

  • Auf der einen Seite sollte die Wasserdurchflussrate nicht zu hoch sein. Dies erhöht natürlich die Effizienz des Systems, wird jedoch immer von zusätzlichem Rauschen begleitet.
  • Andererseits werden bei Geschwindigkeiten unter 0,3 m / s große Wärmeverluste auftreten. Außerdem wird ein kleiner Kopf unwirksame Luftkanäle und Kräne Maevskogo machen, weil Luftstauung einfach diese Elemente nicht erreichen wird.
  • Der optimale Wert der Geschwindigkeit wird als Indikator aus dem Bereich von 0,36-0,7 m / s betrachtet.

Berechnungsfunktionen für die Wärmeversorgung des Kollektors

Die oben beschriebene Berechnungstechnik kann sowohl für Einrohr- als auch für Zweirohrheizungen mit gleichem Erfolg eingesetzt werden. Wenn das Wärmesystem die Verwendung von Kollektoren erfordert, sind zur Berechnung des richtigen Durchmessers dieses Elements auch einige Berechnungen erforderlich:

wo M ist der Querschnitt des Kollektors,

M1, M2, Mn - Durchmesser der Rohrleitungen, die mit dem Kollektor verbunden sind.

Aus der Formel ist ersichtlich, dass der Durchmesser des Kollektors erst nach Berechnung des Leitungsquerschnitts und der Anzahl der für den Kollektor geeigneten Leitungen korrekt berechnet werden kann.

Beachten Sie! Bei der Bestimmung des optimalen Abstandes zwischen den Verteilerdüsen ist es üblich, die Regel von "drei Durchmessern" einzuhalten. Benachbarte Schichten sollten voneinander um einen Abstand beabstandet sein, der ihrem verdreifachten Durchmesser entspricht.

Aus welchem ​​Material sollen Rohre zum Heizen in einem Privathaus sein?

Der wichtigste Parameter, der direkt die Installationsmethode, die Kosten des Projekts und die Wärmeverluste des funktionierenden Systems beeinflusst, wird als das Material für die Herstellung von Rohren angesehen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Berechnungen der Parameter des Heizsystems erst durchgeführt werden können, nachdem der Leitungstyp genau bestimmt wurde.

Heute werden mehrere Optionen gleichermaßen erfolgreich angewendet, von denen jede Stärken und Schwächen hat:

  • Stahlrohr. Lange Zeit blieb es das einzige verfügbare Material für den Bau von Heizsystemen. Gekennzeichnet durch feste Indikatoren der Festigkeit, aber schwierig zu installieren, anfällig für Korrosion und zeichnet sich durch eine relativ hohe Rauhigkeit der Innenwände aus. Die letzten beiden Nachteile werden durch die Verwendung von Analoga aus rostfreiem Stahl ausgeglichen, aber solche Produkte werden eine Größenordnung höher kosten.
  • Kupferrohr. Es hat hervorragende Betriebseigenschaften, rostet nicht, hält einer leichten Ausdehnung stand, wenn das Kühlmittel gefriert. Der Nachteil ist der hohe Aufwand und die Komplexität der Installation.
  • Polymerrohr. Es besteht aus Polyethylen oder Polypropylen. Polymerprodukte zeichnen sich durch niedrigen Preis, einfache Installation, lange Lebensdauer aus. Zusätzlich zum Durchmesser des Rohrs selbst ist es wichtig, die Dicke der Wände des Produkts richtig zu wählen, die von 1,8 bis 3 mm variieren kann und direkt vom Betriebsdruckniveau im Heizsystem abhängig sein sollte.

Wie wählt man den Durchmesser der Rohre für die Heizung?

In diesem Artikel betrachten wir Systeme mit erzwungener Zirkulation. Bei ihnen erfolgt die Bewegung des Wärmeträgers durch eine kontinuierlich arbeitende Umwälzpumpe. Bei der Wahl des Durchmessers der zu beheizenden Rohre kommt es darauf an, dass ihre Hauptaufgabe darin besteht, die Lieferung der benötigten Wärmemenge an Heizkörper - Heizkörper oder Register - sicherzustellen. Für die Berechnung werden folgende Daten benötigt:

  • Der gesamte Wärmeverlust eines Hauses oder einer Wohnung.
  • Die Kapazität der Heizkörper (Heizkörper) in jedem Raum.
  • Länge der Pipeline
  • Methode der Systemverkabelung (Einrohr, Zweirohr, mit Zwangsumlauf oder Naturumlauf).

Das heißt, bevor Sie mit der Berechnung der Rohrdurchmesser beginnen, berücksichtigen Sie zuerst den Gesamtwärmeverlust, bestimmen die Kesselleistung und berechnen die Leistung der Heizkörper für jeden Raum. Es wird auch notwendig sein, die Verdrahtungsmethode zu bestimmen. Erstellen Sie auf diesen Daten ein Schema und starten Sie dann die Berechnung.

Um den Durchmesser der Heizungsrohre zu bestimmen, benötigen Sie einen Kreislauf mit den eingestellten Werten der thermischen Belastung jedes Elements

Auf was Sie sonst noch achten müssen. Die Tatsache, dass der Außendurchmesser an den Polypropylen- und Kupferrohren markiert ist, und der Innendurchmesser berechnet wird (nehmen Sie die Wanddicke weg). Bei den Stahl- und металлопластиковых bei den Markierungen wird die innere Größe gestellt. Also vergiss diese "Kleinigkeit" nicht.

Wie wählt man den Durchmesser eines Heizrohres?

Es ist nicht möglich, genau zu berechnen, welchen Rohrabschnitt Sie benötigen. Es ist notwendig, aus mehreren Optionen zu wählen. Und das alles, weil Sie auf unterschiedliche Weise denselben Effekt erzielen können.

Wir werden es erklären. Es ist uns wichtig, die richtige Menge an Wärme an die Heizkörper zu liefern und eine gleichmäßige Erwärmung der Heizkörper zu erreichen. Bei Systemen mit Zwangsumlauf tun wir dies mit Rohren, Kühlmittel und Pumpe. Im Prinzip brauchen wir nur eine gewisse Zeit, um eine bestimmte Menge Kühlmittel "auszutreiben". Es gibt zwei Möglichkeiten: Rohre mit kleinerem Durchmesser zu setzen und das Kühlmittel mit höherer Geschwindigkeit zuzuführen oder das System mit einem größeren Querschnitt, aber mit geringerer Bewegungsintensität zu versehen. Normalerweise wählen Sie die erste Option. Und hier ist warum:

  • die Kosten von Produkten mit kleinerem Durchmesser sind niedriger;
  • mit ihnen zu arbeiten ist einfacher;
  • Wenn sie offen gelegt werden, erregen sie nicht die Aufmerksamkeit, und wenn sie in den Boden oder die Wände gelegt werden, sind kleinere Wanten erforderlich;
  • Bei einem kleinen Durchmesser im System ist weniger Wärmeträger, was seine Trägheit verringert und zu Kraftstoffverbrauch führt.

Berechnung des Durchmessers von Kupferheizrohren in Abhängigkeit von der Leistung der Heizkörper

Da es bestimmte Durchmesser und eine gewisse Wärmemenge gibt, die für sie geliefert werden muss, ist es immer unvernünftig, immer dasselbe anzunehmen. Daher wurden spezielle Tabellen entwickelt, nach denen in Abhängigkeit von der erforderlichen Wärmemenge, der Geschwindigkeit des Kühlmittels und der Temperaturleistung des Systems eine mögliche Größe bestimmt wird. Das heißt, um den Querschnitt der Rohre im Heizsystem zu bestimmen, finden Sie die gewünschte Tabelle und wählen Sie den entsprechenden Abschnitt für sie.

Die Berechnung des Durchmessers der Rohre für die Heizung wurde mit dieser Formel durchgeführt (wenn Sie möchten, können Sie rechnen). Die berechneten Werte wurden dann in eine Tabelle geschrieben.

Formel zur Berechnung des Durchmessers des Heizrohrs

D - der erforderliche Durchmesser der Rohrleitung, mm
Δt ° - delta Temperatur (Differenz in Durchfluss und Rücklauf), ° С
Q - die Belastung für diesen Teil des Systems, kW - die Wärmemenge, die wir für die Beheizung des Raumes benötigt haben
V - Geschwindigkeit des Kühlmittels, m / s - ausgewählt aus einem bestimmten Bereich.

In einzelnen Heizsystemen kann die Geschwindigkeit des Kühlmittels von 0,2 m / s bis 1,5 m / s betragen. Nach Erfahrung ist bekannt, dass die optimale Geschwindigkeit zwischen 0,3 m / s und 0,7 m / s liegt. Wenn sich das Kühlmittel langsamer bewegt, tritt Luftstau auf, wenn es schneller ist, steigt der Geräuschpegel stark an. Der optimale Geschwindigkeitsbereich wird in der Tabelle ausgewählt. Tische sind für verschiedene Arten von Rohren entwickelt: Metall, Polypropylen, Metall-Kunststoff, Kupfer. Die Werte für die Standardbetriebsarten werden berechnet: bei hohen und mittleren Temperaturen. Um den Auswahlprozess verständlicher zu machen, werden wir konkrete Beispiele analysieren.

Berechnung für ein Zwei-Rohr-System

Es gibt ein zweistöckiges Haus mit einer Zweirohrheizung mit zwei Flügeln auf jeder Etage. Verwendet werden Polypropylenprodukte, Betriebsart 80/60 mit Delta-Temperaturen von 20 ° C. Der Wärmeverlust des Hauses beträgt 38 kW Wärmeenergie. Der erste Stock ist 20 kW, der zweite 18 kW. Das Diagramm ist unten angegeben.

Zweirohrsystem zum Beheizen eines zweistöckigen Hauses. Rechter Flügel (zum Vergrößern klicken)

Zweirohrsystem zum Beheizen eines zweistöckigen Hauses. Linker Flügel (zum Vergrößern anklicken)

Auf der rechten Seite befindet sich ein Tisch, auf dem der Durchmesser bestimmt werden kann. Der rosafarbene Bereich ist die Zone der optimalen Geschwindigkeit der Kühlmittelbewegung.

Tabelle zur Berechnung des Durchmessers von Polypropylen-Heizrohren. Betriebsmodus 80/60 mit einem Temperaturdelta von 20 ° C (zum Vergrößern klicken)

  1. Bestimmen Sie, welches Rohr im Bereich vom Kessel bis zum ersten Abzweig verwendet werden soll. Durch diesen Abschnitt gelangt das gesamte Kühlmittel, so dass die gesamte Wärmemenge 38 kW durchläuft. In der Tabelle finden wir die entsprechende Linie, darauf erreichen wir die getönte rosa Farbe der Zone und steigen nach oben. Wir sehen, dass zwei Durchmesser geeignet sind: 40 mm, 50 mm. Wir wählen aus naheliegenden Gründen einen kleineren - 40 mm.
  2. Wenden wir uns wieder dem Schema zu. Wenn der Durchfluss geteilt wird, gehen 20 kW in den 1. Stock, 18 kW in den 2. Stock. In der Tabelle finden wir die entsprechenden Reihen, wir bestimmen den Querschnitt der Rohre. Es stellt sich heraus, dass beide Zweige mit einem Durchmesser von 32 mm gezüchtet werden.
  3. Jede der Schaltungen ist in zwei Zweige mit gleicher Last unterteilt. Im ersten Stock gehen 10 kW (20 kW / 2 = 10 kW) nach rechts und links, die 9 kW (18 kW / 2) = 9 kW auf dem zweiten. Entsprechend der Tabelle finden wir die entsprechenden Werte für diese Abschnitte: 25 mm. Diese Größe wird bis zu dem Zeitpunkt verwendet, an dem die Wärmelast auf 5 kW fällt (wie aus der Tabelle ersichtlich). Dann gibt es schon einen Querschnitt von 20 mm. Im ersten Stock um 20 mm gehen wir nach dem zweiten Heizkörper vorbei (sehen Sie bei der Last), auf dem zweiten - nach dem dritten. An dieser Stelle gibt es eine Korrektur, die sich aus der gesammelten Erfahrung ergibt - es ist besser, mit einer Last von 3 kW auf 20 mm zu wechseln.

Das ist alles. Durchmesser von Polypropylenrohren für ein Zweirohrsystem werden berechnet. Für die Rückführung wird der Querschnitt nicht berechnet, und die Verdrahtung erfolgt mit den gleichen Rohren wie der Vorschub. Die Methode, so hoffen wir, ist verständlich. Eine ähnliche Berechnung, wenn alle Anfangsdaten verfügbar sind, wird nicht schwierig sein. Wenn Sie sich für die Verwendung anderer Rohre entscheiden, benötigen Sie andere Tabellen, die für das von Ihnen benötigte Material berechnet werden. Sie können auf diesem System üben, aber schon für das Regime von Durchschnittstemperaturen von 75/60 ​​und Delta 15 ° C (die Tabelle befindet sich unten).

Tabelle zur Berechnung des Durchmessers von Polypropylen-Heizrohren. Betriebsmodus 75/60 ​​und 15 ° C (zum Vergrößern klicken)

Bestimmung des Rohrdurchmessers für ein Einrohrsystem mit Zwangsumlauf

Das Prinzip bleibt gleich, die Methodik ändert sich. Lassen Sie uns eine andere Tabelle verwenden, um den Durchmesser von Rohren mit einem anderen Prinzip der Dateneingabe zu bestimmen. In ihm ist die optimale Geschwindigkeitszone des Kühlmittels blau gefärbt, die Leistungswerte befinden sich nicht in der Spalte auf der Seite, sondern sind in das Feld eingegeben. Weil der Prozess selbst etwas anders ist.

Tabelle zur Berechnung des Durchmessers von Heizungsrohren

Berechnen Sie für diese Tabelle den Innendurchmesser der Rohre für ein einfaches Einrohr-Heizschema pro Etage und sechs in Reihe geschaltete Heizkörper. Wir beginnen mit der Berechnung:

  1. Der Eingang des Systems vom Kessel ist 15 kW. Wir finden in der Zone der optimalen Geschwindigkeiten (blau) Werte nahe 15 kW. Es gibt zwei von ihnen: in einer Linie von 25 mm und 20 mm. Wählen Sie aus naheliegenden Gründen 20 mm.
  2. Auf dem ersten Kühlkörper wird die Wärmelast auf 12 kW reduziert. Wir finden diesen Wert in der Tabelle. Es stellt sich heraus, dass es über die gleiche Größe - 20 mm hinausgeht.
  3. Am dritten Kühlkörper beträgt die Last bereits 10,5 kW. Bestimmen Sie den Querschnitt - alle 20 mm.
  4. Auf dem vierten Heizkörper, nach der Tabelle, gibt es bereits 15 mm: 10,5 kW-2 kW = 8,5 kW.
  5. Am fünften gibt es weitere 15 mm, und danach ist es bereits möglich, 12 mm zu setzen.

Schema eines Einrohrsystems für sechs Heizkörper

Beachten Sie nochmals, dass in der obigen Tabelle die Innendurchmesser bestimmt sind. Auf ihnen finden Sie dann die Kennzeichnung von Rohren aus dem gewünschten Material.

Es scheint, dass es keine Probleme mit der Berechnung des Durchmessers des Heizrohres gibt. Alles ist klar. Aber das gilt für Polypropylen und Metall-Kunststoff-Produkte - sie haben eine geringe Wärmeleitfähigkeit und Verluste durch die Wände sind unbedeutend, so dass sie bei der Berechnung nicht berücksichtigt werden. Eine andere Sache - Metalle - Stahl, Edelstahl und Aluminium. Wenn die Länge der Pipeline beträchtlich ist, werden Verluste durch ihre Oberfläche signifikant sein.

Besonderheiten der Berechnung des Querschnitts

Bei großen Heizungsanlagen mit Metallrohren müssen Wärmeverluste durch die Wände berücksichtigt werden. Verluste sind nicht so groß, aber bei einer großen Länge kann es dazu kommen, dass die letzte Radiatortemperatur wegen der falschen Wahl des Durchmessers sehr niedrig ist.

Berechnen Sie den Verlust für ein Stahlrohr 40 mm mit einer Wandstärke von 1,4 mm. Verluste werden nach der Formel berechnet:

q = k * 3.14 * (tv-tp)

q ist der Wärmeverlust eines Meter Rohres,

k - linearer Koeffizient der Wärmeübertragung (für dieses Rohr ist es 0,272 W * m / s);

tv - Wassertemperatur in der Leitung - 80 ° C;

tp - Lufttemperatur im Raum - 22 ° C

Ersetzen der Werte erhalten wir:

q = 0,272 · 3,15 · (80-22) = 49 W / s

Es stellt sich heraus, dass auf jedem Meter fast 50 Watt Wärme verloren gehen. Wenn das Ausmaß signifikant ist, kann es kritisch werden. Es ist klar, dass die Verluste umso größer sind, je größer der Querschnitt ist. Wenn diese Verluste berücksichtigt werden müssen, werden bei der Berechnung der Verluste zur Verringerung der Wärmebelastung des Kühlkörpers Verluste zu der Leitung hinzugefügt, und dann wird entsprechend dem Gesamtwert der erforderliche Durchmesser gefunden.

Die Bestimmung des Rohrdurchmessers in einer Heizungsanlage ist keine leichte Aufgabe

Für einzelne Heizsysteme sind diese Werte jedoch in der Regel unkritisch. Bei der Berechnung des Wärmeverlustes und der Anlagenleistung werden die berechneten Werte meistens nach oben gerundet. Dies gibt eine gewisse Reserve, die es erlaubt, solche komplizierten Berechnungen nicht durchzuführen.

Die wichtige Frage: Wohin mit den Tischen? Fast auf allen Seiten von Herstellern sind solche Tabellen. Sie können direkt von der Website lesen, und Sie können es selbst herunterladen. Was aber, wenn Sie nicht die notwendigen Tabellen zur Berechnung finden? Sie können das unten beschriebene Durchmessersystem verwenden, aber Sie können es anders machen.

Trotz der Tatsache, dass bei der Kennzeichnung verschiedener Rohre unterschiedliche Werte (intern oder extern) angegeben werden, können sie mit einem bestimmten Fehler gleichgesetzt werden. In der folgenden Tabelle finden Sie den Typ und die Markierung für einen bekannten Innendurchmesser. Hier finden Sie auch die passende Rohrgröße aus einem anderen Material. Zum Beispiel ist es notwendig, den Durchmesser von Metall-Kunststoff-Heizrohren zu berechnen. Du hast den Tisch für den Abgeordneten nicht gefunden. Aber es gibt für Polypropylen. Wählen Sie die Dimensionen für den PPR aus, und suchen Sie dann in dieser Tabelle nach den Analoga im MP. Der Fehler ist natürlich, aber für Systeme mit Zwangsumlauf ist es zulässig.

Match-Tabelle für verschiedene Rohrtypen (zum Vergrößern anklicken)

Mit dieser Tabelle können Sie leicht die Innendurchmesser der Rohre des Heizsystems und deren Kennzeichnung bestimmen.

Auswahl des Durchmessers des Rohres zum Heizen

Diese Methode basiert nicht auf Berechnungen, sondern auf Regelmäßigkeiten, die sich bei der Analyse einer ausreichend großen Anzahl von Heizsystemen nachvollziehen lassen. Diese Regel wird von Installateuren abgeleitet und von ihnen auf kleinen Systemen für private Häuser und Wohnungen verwendet.

Der Durchmesser der Rohre kann einfach ausgewählt werden, indem man einer bestimmten Regel folgt (klicken, um die Größe zu vergrößern)

Bei den meisten Heizkesseln sind die Vor- und Rücklaufleitungen in zwei Größen erhältlich: ¾ und ½ Zoll. Hier wird ein solches Rohr und die Verdrahtung vor dem ersten Zweig durchgeführt, und dann bei jeder Verzweigung nimmt die Größe um einen Schritt ab. Auf diese Weise können Sie den Durchmesser der Heizungsrohre in der Wohnung bestimmen. Die Systeme sind in der Regel klein - von drei bis acht Heizkörpern im System, maximal zwei oder drei Zweige mit je einem oder zwei Heizkörpern. Für ein solches System ist das vorgeschlagene Verfahren eine ausgezeichnete Wahl. Fast dasselbe gilt für kleine Privathäuser. Aber wenn es bereits zwei Stockwerke und ein verzweigteres System gibt, müssen wir bereits zählen und mit den Tabellen arbeiten.

Ergebnisse

Mit einem nicht sehr komplexen und verzweigten System kann der Durchmesser der Rohre des Heizsystems unabhängig berechnet werden. Um dies zu tun, müssen Sie Daten über den Wärmeverlust des Raumes und die Leistung jedes Heizkörpers haben. Anhand des Tisches kann dann der Querschnitt des Rohres bestimmt werden, der die erforderliche Menge an Wärme aufnehmen kann. Die Streuung komplexer Multi-Element-Systeme ist besser einem Fachmann anvertraut. Im Extremfall kalkulieren Sie sich selbst, aber versuchen Sie zumindest eine Beratung zu bekommen.

Wie wählt man den Durchmesser des Rohres für die Heizung: die Technologie der Berechnung

Bei der Planung eines Heizsystems ist es sehr wichtig, nicht nur das Material für die Herstellung von Rohren (Stahl, Kupfer, Kunststoff, Polypropylen usw.) zu wählen, sondern auch den Durchmesser des Heizrohrs zu berechnen. Dieser Parameter bestimmt die Kapazität der Rohrleitung und zeigt an, wie viel Wärmeträger in einer Zeiteinheit durch ihn transportiert werden kann. Dies wiederum beeinflusst die "Verzweigung" und die Länge der Pipeline sowie die Anzahl der Heizkörper, die an das System angeschlossen werden können. Darüber hinaus ist es möglich, Wärmeverluste im System vorherzusagen, wenn man den Durchmesser der Rohre kennt.

Die Durchmesser von Rohren für Heizsysteme variieren in Abhängigkeit von der Kapazität des Systems und der beheizten Fläche

Der Durchmesser der Rohre und ihre Auswirkung auf den Wirkungsgrad des Heizsystems

Das Heizsystem arbeitet nur effizient, wenn das Pipeline-Design korrekt ausgeführt wird. In der Planungsphase ist es wichtig, die wahrscheinlichen Wärmeverluste zu berechnen und zu versuchen, sie so weit wie möglich zu minimieren. Sonst wird das Heizsystem trotz der beeindruckenden Energiekosten seine Aufgaben nicht voll erfüllen können.

Der Querschnitt der Rohre beeinflusst die Hydrodynamik der Rohrleitung, so dass die Wahl des Durchmessers der Heizrohre nicht gedankenlos erfolgen kann.

Viele Leute denken, dass mit zunehmendem Durchmesser von Heizungsrohren die Effizienz des Systems selbst wächst. Aber diese Aussage ist falsch. Bei einem ungerechtfertigt großen Durchmesser sinkt der Druck im Heizsystem und erreicht ein Minimum, was zu einer fehlenden Heizung im Haus führt.

Wie wählt man den Durchmesser des Rohres, wenn man eine Rohrleitung in einem privaten Haus installieren möchte? Lassen Sie sich zunächst von der Art und Weise leiten, wie das Kühlmittel in Ihr Heizsystem eingespeist wird. Wenn Sie mit einer zentralen Hauptleitung verbunden sind, wird die Berechnung auf die gleiche Weise durchgeführt wie bei der Wärmeerzeugung in der Wohnung.

Tabelle der Kühlmitteldurchflussmenge, deren Geschwindigkeit und Druckverlust von Stahl- und PE-Rohren verschiedener Durchmesser

Aber wenn Ihr Haus mit einer autonomen Heizungsanlage ausgestattet ist, hängt der Durchmesser vom Material der Rohrherstellung und vom Heizkreis ab. Zum Beispiel werden für ein Netzwerk mit einer natürlichen Kühlmittelzirkulation Rohre mit demselben Durchmesser benötigt, und wenn eine Pumpe zu dem System hinzugefügt wird, wird eine andere benötigt.

Nuancen bei der Wahl des Durchmessers der Rohre des Heizsystems

Beschreibung der Rohrdurchmesser

Bei der Wahl des Durchmessers von Heizrohren ist es üblich, sich auf folgende Eigenschaften zu konzentrieren:

  1. Innendurchmesser - der Hauptparameter, der die Größe der Produkte bestimmt;
  2. Federdurchmesser - abhängig von diesem Index werden die Rohre klassifiziert:
  • kleiner Durchmesser - von 5 bis 102 mm;
  • durchschnittlich - von 102 bis 406 mm;
  • groß - mehr als 406 mm.
  1. Der Nenndurchmesser ist der auf ganze Zahlen gerundete Durchmesser und wird in Zoll (z. B. 1 ", 2" usw.) ausgedrückt, manchmal in Bruchteilen eines Zolls (z. B. 3/4 ").

Vergrößerter oder kleiner Durchmesser

Wenn Sie daran interessiert sind, den Durchmesser des Heizrohrs zu berechnen, beachten Sie unsere Empfehlungen. Der äußere und der innere Querschnitt des Rohres unterscheiden sich um einen Betrag, der gleich der Wanddicke dieses Rohres ist. Und die Dicke variiert in Abhängigkeit vom Material der Herstellung der Produkte.

Diagramm des Wärmeflusses gegen den Außendurchmesser des Heizrohres

Fachleute glauben, dass bei der Installation eines Zwangsbeheizungssystems der Durchmesser der Rohre so klein wie möglich sein sollte. Und das ist nicht ohne Grund:

  1. Je kleiner der Durchmesser der Kunststoffrohre für das Heizsystem ist, desto weniger Wärmeträger muss erwärmt werden (spart Zeit beim Heizen und Geld für Energieträger);
  2. mit einer Verringerung des Querschnitts der Rohre verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Wasserbewegung im System;
  3. Rohre mit kleinem Durchmesser sind einfacher zu montieren;
  4. Pipelines von Rohren mit kleinem Durchmesser sind wirtschaftlich rentabler.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Gegensatz zu der Konstruktion der Heizungsanlage Rohre mit einem kleineren Durchmesser als in der Berechnung verwendet werden müssen. Wenn die Rohre zu klein sind, wird das System laut und ineffizient arbeiten.

Berechnung des Durchmessers von Heizungsrohren

Um zu verstehen, wie man mit der Durchmessertabelle arbeitet und wie man den Durchmesser der Rohre bei der Ausführung der Heizungsrohrleitung wählt, beachte man eine typische Berechnung für einen Raum von 20 m 2:

  1. Zuerst überlegen wir, wie viel Wärme benötigt wird, um den einen oder anderen Raum im Haus zu beheizen. Für alle 10 m 2 der Fläche (sofern die Wände isoliert sind und die Deckenhöhe nicht mehr als 3 m beträgt) wird 1 kW Wärme benötigt.
  2. In unserem Fall sind es 20 m 2, also 2 kW.
  3. Wir fügen einen 20% Vorrat hinzu, wir haben am Ende 2,4 kW. Um in diesem Raum angenehme Temperaturbedingungen zu schaffen, müssen Sie eine Heizleistung von 2,4 kW bereitstellen. Sie können die beschriebenen Berechnungen mit dem Online-Rechner durchführen.

Die Tabelle der Durchmesser der Heizrohre, nach denen man den optimalen Durchmesser der Rohre in der Zweirohrheizung bestimmen kann

  1. Wenn im Zimmer Fenster sind, kaufen wir Heizkörper. Die Anzahl der Heizkörper sollte der Anzahl der Fenster entsprechen. Das heißt, wenn die Fenster zwei sind, erhalten wir zwei Batterien von jeweils 1,2 kW. Wir platzieren sie unter den Fensterbänken oder an einem anderen Ort, der im Design vorgesehen ist.
  1. Nach der Tabelle der inneren Rohrdurchmesser finden wir den Leistungswert von 2,4 kW (2400 W), dann betrachten wir den oberen Wert des Wärmeflusses. In der blau markierten Zone wird die optimale Strömungsgeschwindigkeit im Heizsystem vorgestellt, die bereits in unserem Artikel erwähnt wurde. Es ist anzumerken, dass die Tabelle die Werte aller Parameter für ein Zweirohr-Heizsystem unter Berücksichtigung der Differenz der Fluidtemperaturen am Einlass zur Rohrleitung und am Auslass zeigt.

Also, wir werden die Arbeit mit dem Tisch zusammenfassen. Um einen Raum von 20 m 2 zu beheizen, ist ein Rohr mit einem Querschnitt von 8 mm geeignet. Die Geschwindigkeit des Kühlmittels beträgt 0,6 m / s, seine Strömungsgeschwindigkeit beträgt 105 kg / h und die Wärmeleistung beträgt 2453 W. Die Verwendung von 10 mm Rohren ist zulässig, dann beträgt die Geschwindigkeit 0,4 m / s, die Strömungsgeschwindigkeit beträgt 110 kg / h und der Wärmestrom beträgt 2555 W.

Berechnen des Durchmessers von Rohren zum Heizen eines Privathauses

Was Sie wissen müssen, wählen Sie den Durchmesser des Rohrs für die Heizung: 5 Geheimnisse der Wärmeversorgung

Das autonome Heizsystem eines Privathauses ist eine komplexe Struktur aus Rohrleitungen und vielen Geräten. Um ein System zu schaffen, das Haus heizen wird das zusätzliche Geld in dem Betrieb in den Wind, ohne zu werfen (und in der Phase der Installation), alle Elemente des Systems müssen optimiert werden, richtig ausgewählt und entsprechen die Bedürfnisse des Haus warm, und miteinander.

Der Durchmesser des Rohres sollte unter einer Kombination vieler Bedingungen ausgewählt werden

Für die korrekte Berechnung des Durchmessers der Rohre wird der gesamte Wärmeverlust im Raum während der kältesten Winterperiode berücksichtigt. Ausgehend davon wird es berechnet

Der Durchmesser der Rohrleitungen wird ebenfalls beeinflusst durch:

  1. Art der Verkabelung (Einzel- oder Doppelrohr)
  2. Methode der Zirkulation (gezwungen, Schwerkraft)

Wenn der Bereich, in dem der Kessel installiert werden soll. mit Gas versorgt, wird der Heizkessel in einem privaten Haus eindeutig als das wirtschaftlichste Gas gewählt. Die Berechnung der Kesselleistung erfolgt im Verhältnis 1 kW. Stunde für 10kv. Meter der Fläche bei einer Deckenhöhe von 3 Metern.

Heizkessel direktes Element zur Berechnung des Durchmessers der Rohrleitung

Die Wahl der Kesselleistung wird auch beeinflusst durch:

  • Kraftstoffqualität (Berechnung wurde für die Verwendung von Gas durchgeführt);
  • Wärmeverluste sind zulässig, wenn der Kessel in einiger Entfernung vom Haus steht. Zur gleichen Zeit ist die Isolierung von Rohrleitungen nicht zufriedenstellend;
  • Schwach isolierte Wände.
  • Verwendung von heißem Wasser unter häuslichen Bedingungen. Ein Zweikreiskessel, der für die Warmwasserversorgung ausgewählt wurde, sollte leistungsfähiger sein;
  • Man sollte auch berücksichtigen, dass im Winter der Druck in den Gasleitungen immer geringer wird.

Alle oben genannten Faktoren machen es notwendig, eine 1,5-2 mal höhere Kapazität zu verwenden, als für die autonome Beheizung des Hauses erforderlich ist.

Wasserversorgung des Kessels: natürliche Zweirohrheizung in Leningrad

Der Schwerkraftfluss des Wassers in den Kessel ist mit der zentralisierten Wasserversorgung des Gebiets möglich. Wenn der Entwickler jedoch einzeln Wasser aus dem Brunnen bezieht, wird eine Umwälzpumpe zum Heizen benötigt, um Wasser zuzuführen und zu zirkulieren.

Im Heizsystem wird eine Umwälzpumpe verwendet. Optimieren der Geschwindigkeit des Kühlmittels und Sicherstellen der Rückführung der gekühlten Flüssigkeit in den Kessel. Die Pumpe im Vorbeigehen löst das Problem der Luftstauung, die einfach ständig durch das aktuelle Kühlmittel ausgewaschen wird. Für eine private Hausheizung wird empfohlen, eine selbstregulierende Pumpe mit einem nassen Rotor zu wählen, der während des Betriebs den Wärmeträger berührt. Diese Pumpe läuft lautlos, kann sich dem Kesselbetrieb anpassen, ist wirtschaftlich und langlebig. Seine Kapazität und Effizienz ist ausreichend für ein Ferienhaus.

Mit Manometern können Sie den Druck kontrollieren.

Die Kontrolle des Drucks im Heizsystem ist obligatorisch, da zu jedem Zeitpunkt ein Fehler auftreten kann und es notwendig ist, den Arbeitsdruck wirklich zu verstehen

Optimal für eine Hausheizung sollte ein Druck von eineinhalb bis zwei atm sein. Drucksprung bis zu 3 atm. Kann den Kessel, Rohrleitungen oder Heizkörper brechen. Und um einen starken Drucküberschuß im Heizsystem durch erhöhten Wasserdruck zu vermeiden, ist am Austritt des Kessels ein Ausdehnungsgefäß installiert.

Heatpipe in einem Mehrfamilienhaus: Wie wählt man Rohre für den äußeren und inneren Durchmesser des Schutzrohrs für den Heizkörper

In der Heizungsanlage des Hauses ist die richtige Wahl der Leitung, durch die das Kühlmittel strömt, nicht der letzte Wert. Der Durchmesser hängt davon ab

  • Pipeline-Durchsatz,
  • die Wassermenge im Heizkreislauf pro Zeiteinheit und dementsprechend die Wärmeübertragung;
  • Wasserdruck im Kreislauf.

Überlegen Sie sich, wie Sie den richtigen Durchmesser von Rohren für ein Heizsystem mit Zwangsumlauf berechnen, das am besten für das Heizen in einem Privathaus geeignet ist. Bei der Auswahl der Rohre für den Heizkreis sollte ein Faktor berücksichtigt werden: Kupfer- und Kunststoffrohre sind mit einem Außendurchmesser gekennzeichnet, und bei den technischen Eigenschaften von Stahl und Metall-Kunststoff-Produkten ist ein Innenabschnitt vorgeschrieben. Dieser Faktor ist wichtig bei der Berechnung von Durchmessern und der Installation von Rohrleitungen. Der Durchmesser des Rohres für die Beheizung eines Landhauses ist nicht schwer zu wählen, wenn ein guter Heizungsbauer zur Stelle ist.

Der Durchmesser der Heizungsrohre ist wichtig bei der Installation und Berechnung des Systems

Wenn die Rohre so gewählt werden, dass sie ihr eigenes Haus mit der zentralen Heizungsleitung verbinden, wird der Durchmesser der Heizungsrohre dem der Wohnungen von mehrstöckigen Gebäuden gleichgesetzt.

Aber der Rohrdurchmesser zum Heizen eines Privathauses wird ganz anders berechnet. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass nicht die ganze Heatpipe für das Heizen ausgewählt werden sollte
Rohre der gleichen Größe. In bestimmten Bereichen ändert sich ihr Querschnitt im Ausmaß der Verzweigung.

Die Formel für die Berechnung des Durchmessers von Rohren zum Heizen eines Privathauses

Die Berechnung erfolgt nach der Formel

Formel zur Berechnung des Rohrdurchmessers für die Heizung

D-Durchmesser des Rohres, in Millimetern
Δt ° - Temperaturdifferenz (zwischen dem Wasser, das dem Kessel zugeführt und wieder zugeführt wird) wird in Grad Celsius (C o) angegeben;
Q ist die Menge an thermischer Energie, die benötigt wird, um einen Raum in Kilowatt zu heizen und von uns früher berechnet wurde;
V - Geschwindigkeit des Kühlmittels in m / s - ausgewählt aus einem bestimmten Bereich.

Unter Zugrundelegung dieser Formel wurden zur Vereinfachung der Berechnungen Daten erstellt, die eine Berechnung des Rohrdurchmessers ermöglichen.

In der Datenliste (unten) sind die Werte für Polypropylenrohre angegeben, da diese Produkte zunehmend für das Heizkreisgerät verwendet werden. Darauf bestimmen Sie den Durchmesser, der für ein bestimmtes Heizsystem benötigt wird. Rosa Farbe zeigt die optimale Geschwindigkeit des bewegten Wassers - der Wärmeträger. Aber wenn Sie planen, Stahl oder Metall-Kunststoff-Rohre zu installieren, werden andere Berechnungen funktionieren.

Betrachten wir, wie sich das Kühlmittel in einem Kreislauf mit Zwangsumlauf bewegt. Es wird mittels einer Pumpe, eines Kollektors und eines thermischen Energieträgers durchgeführt. Wenn Sie Rohre mit einem kleineren Durchmesser installieren, wird die Intensität der Bewegung von heißem Wasser höher sein, es wird schnell durch die Rohrleitung zirkulieren und zum Kessel zurückkehren. Dementsprechend wird eine breitere Pipeline die Bewegung des Kühlmittels verlangsamen.

Ein dünner Schlauch ist für eine schnellere Zirkulation der Kühlflüssigkeit vorgesehen

Geheimnisse der Installation eines Steigrohrs: Verwendung von Polypropylen-Rohren 25 mm

Der Heizkreis ist aus den häufigsten Gründen mit einem Rohr mit kleinerem Durchmesser montiert:

  • Je dünner die Röhre, desto niedriger der Preis;
  • Bei offener Montage sind sie nicht so auffällig und benötigen im geschlossenen Zustand weniger Tiefe in den Strobas.
  • Je kleiner der Durchmesser der Heizungsrohre ist, desto weniger Kühlmittel befindet sich im System. Dies führt zu einer Kraftstoffwirtschaftlichkeit.

Die Temperatur des Heizmediums im Heizsystem hängt auch von der Geschwindigkeit des durch die Rohrleitung strömenden Kühlmittels ab.

Wie ist die Berechnung nach dem installierten Kessel: Die Verdrahtung hängt von vielen Faktoren ab

Zuerst bestimmen wir, welches Rohr auf dem Abschnitt vom Kessel bis zur ersten Divergenz im Haus benötigt wird. Nehmen wir an, die Wärmemenge beträgt 38 kW. Auf dem Abschnitt, der diesem Indikator entspricht, gehen wir zu den Zellen über, die mit einem rosa Farbton gemalt sind, und sehen, welche Durchmesser von Rohren für die Heizung eines privaten Hauses diesen Zonen entsprechen. Wir stellen fest, dass diese Rohre 40 und 50 mm sind. Wählen Sie die kleinere, das ist 40 mm. Der Durchmesser des Rohres für das Heizsystem wird von einem echten Experten in dieser Angelegenheit ausgewählt.

Als nächstes folgt die Verzweigung der Pipeline im Haus. Zum Beispiel auf zwei Etagen. In der unteren Etage ist die Wärmeaufnahme höher, wenn man annimmt, dass 20 kW von der ersten Etage absorbiert werden und 18 in die zweite Etage. Gemäß der Tabelle bestimmen wir, dass diese Wärmeübertragung einem Querschnittsmaß von 32 mm entspricht.

Auf jeder Etage ist die Pipeline wieder in zwei Zweige unterteilt. Wir erhalten, auf 10кВт im ersten Stock und 9 - auf dem zweiten. Aus der Tabelle sehen wir, dass diese Parameter einem Rohr von 25 mm entsprechen. Jede Etage hat zwei Flügel. Der Heizwert wird wiederum in zwei geteilt, und als Ergebnis werden 5 und 4,5 kW erhalten. Dann folgt die Trennung der Rohrleitung in Räume, und der Verbrauch von Wärme erreicht 5 kW. Durchmesser ist auf 20 mm reduziert. Aber wie die Praxis zeigt, lohnt es sich nur, auf die "Zwanzig" zu wechseln, wenn der Wärmeverbrauch bis zu 3 kW beträgt. Die Rückgabe erfolgt in der gleichen Reihenfolge.

Berechnen Sie die Anzahl der Heizkörper in Abhängigkeit von der Raumfläche, in der die Heizkörper installiert sind, und anhand der Passportdaten der Heizkörper selbst, in denen die Kapazität der Heizkörper angegeben ist.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Beheizung des Ferienhauses nicht rund um die Uhr und regelmäßig funktioniert. Es ist nur enthalten, wenn sich Personen im Haus befinden. Und im Winter besteht die Gefahr des Einfrierens des Heizkreises, des Rohrbruchs und der Heizkörper. Um dies zu verhindern, wird eine nicht gefrierende Flüssigkeit zum Erhitzen in den Kessel gegossen. Durch das Mischen mit Wasser wird die Gefriertemperatur gesenkt. Von innen schützen die Stahlkomponenten des Heizsystems vor Korrosion. Übrigens, die Polypropylenrohre können sich etwas ausdehnen, was sie vor den Brüchen infolge der Glasur schützt, deshalb ist diese Art der Rohrleitung bei der Organisation der Heizung bevorzugt. Der Durchmesser des Heizungsrohres muss im Allgemeinen alle Anforderungen des Systems erfüllen.

Der Durchmesser des Rohres zum Heizen eines Privathauses. Berechnung des Durchmessers von Wärmeversorgungsrohren

Die bequeme Existenz von Mietern eines modernen Landhauses stellt ein starkes Netz von verschiedenen technischen Kommunikationen zur Verfügung, unter denen einer der Hauptplätze vom System besetzt wird, das für die Hitze verantwortlich ist. In der Planung, es alleine zu montieren, fragt sich fast jeder Besitzer, welcher Rohrdurchmesser für die Beheizung eines Privathauses zur Auswahl steht. Für viele wird dies zu einem echten Problem, da die Größe der Rohre die Endkosten und die Effizienz des Heizsystems bestimmt.

Faktoren, die die Wahl der Rohre beeinflussen

Die Wahl des Durchmessers der Rohre für die Beheizung eines Privathauses spielt eine sehr wichtige Rolle, da dieser Parameter den Durchsatz des Wärmesystems sowie seine thermischen und hydraulischen Verluste bestimmt. Darüber hinaus muss der Umfang des installierten Systems berücksichtigt werden, nämlich die Anzahl der Heizkörper und Räume, die beheizt werden müssen. Viele Leute denken, dass je größer der Durchmesser des Rohres für die Beheizung eines privaten Hauses ist, desto größer sein Durchsatz, was bedeutet, dass die Anzahl der Heizkörper erhöht werden kann.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Effizienz auf diese Weise verbessert wird. Nicht nur, dass der Kauf von Rohren mit einem unnötig großen Querschnitt zusätzliche Kosten verursacht, so dass auch das Risiko eines Druckabfalls im System auf einen kritischen Wert und folglich eine Verringerung der Effizienz besteht.

Thermotechnische Berechnung

Die Berechnung des Durchmessers der Wärmeversorgungsrohre erfolgt unter Berücksichtigung des Materials, aus dem sie hergestellt sind, der Länge des Kreislaufs, des Schaltplans und des Zirkulationsprinzips des Wärmeträgers. Es ist ziemlich schwierig, die Berechnung korrekt durchzuführen, insbesondere wenn in solchen Fällen keine Erfahrung vorliegt. Am besten wenden Sie sich an einen Spezialisten, der ein kompetentes Projekt zur Beheizung eines Privathauses entwickeln kann.

Bei der Zusammenstellung müssen folgende Parameter des zukünftigen Heizsystems berücksichtigt werden:

  • ein Schaltplan, anhand dessen die Gesamtlänge der Rohre berechnet wird;
  • Widerstandskoeffizient des Rohres für das Heizsystem gegenüber dem Flüssigkeitsstrom (diese Zahl wird durch die Größe, das Material und die Glätte der inneren Oberfläche des Produkts beeinflusst);
  • Abschnitte der Ausgangs- und Einlassanschlüsse des Kessels (sie sind normalerweise identisch);
  • Innendurchmesser des Rohrs zum Heizen des Privathauses (der innere Abschnitt ist in Millimetern oder Zoll angegeben, 1 Zoll = 25,4 mm);
  • Kühlmittelstand;
  • die maximale Strömungsrate des Kühlmittels;
  • die Wärmemenge, die vom Heizkessel auf alle Heizkörper übertragen werden muss.

Prinzip der Berechnungen

Bei der Erstellung eines Heizprojekts für ein Privathaus konzentriert sich ein Spezialist auf die optimalen Indikatoren, die bei der Erstellung eines neuen Systems erreicht werden müssen. Z.B:

  • Die Geschwindigkeit der Wasserbewegung im System sollte 1,5 m / s nicht überschreiten. Die optimale Option ist von 0,3 bis 0,7 m / s.
  • Der Grad der Kühlung des Kühlwassers (der Temperaturunterschied im Wasser, das in den Kessel eintritt und diesen verlässt) muss im Bereich von 15-20 Grad liegen.
  • Die vom System benötigte Wärmemenge muss der Gesamtleistung aller Heizkörper entsprechen (der maximale Indikator für den Pass wird ermittelt). Für Heizung 10 Quadratmeter. Meter der Fläche des isolierten Raumes benötigt 1 kW plus eine Marge von 15-20%.

Systeme mit natürlicher Zirkulation

Der maximale Rohrdurchmesser für die Beheizung eines Privathauses, das mit einer Heizungsanlage mit natürlicher oder kombinierter Zirkulation ausgestattet ist, sollte der Größe des Kesselein- und -auslasses entsprechen (meistens sind sie gleich). Rohre dieses Typs werden benötigt, um die Anfangs- und Endabschnitte der Kontur auszuführen.

Wenn wir darüber sprechen, welches Rohr zum Heizen eines Privathauses besser ist, dann müssen wir den Kesseltyp berücksichtigen. Daher wird für Festbrennstoffkessel empfohlen, Metallprodukte zu verwenden. Wenn Sie planen, Polymerrohre zu verwenden, sollten Sie für die Installation der ersten paar Meter noch ein Metallrohr verwenden.

Der Startdurchmesser ist der größte. Es wird bis zur ersten Verzweigung beibehalten. Ferner wird die Verdrahtung mit einer allmählichen Verringerung des Durchmessers der Rohre nach jedem Zweig durchgeführt. Am letzten Punkt sollte der Durchmesser ½ Inch (12,7 mm) oder ¾ Inch (19 mm) betragen. Bei der Installation der "Rückgabe" gilt das gleiche Prinzip.

Systeme mit Zwangsumlauf

Solche Systeme arbeiten normalerweise mit Gas- oder Elektrokesseln. Der Durchmesser der Rohre für sie sollte am kleinsten gewählt werden, da die Zwangsumwälzung die Pumpe versorgt. Die Machbarkeit von Rohren mit kleinem Durchmesser wird durch die folgenden Faktoren erklärt:

  • Der kleinere Querschnitt (meistens sind dies Polymerrohre oder Metall-Kunststoff-Rohre) ermöglicht es, das Wasservolumen in dem System zu minimieren und folglich dessen Erwärmung zu beschleunigen (die Inertheit des Systems nimmt ab);
  • Die Installation von dünnen Rohren ist viel einfacher, besonders wenn sie in den Wänden versteckt werden müssen (die Platte im Boden oder an den Wänden erfordert weniger Arbeit);
  • Rohre mit kleinen Durchmessern und Verbindungsstücke zu ihnen sind billiger, daher sind die Gesamtkosten für die Installation des Heizsystems reduziert.

Bei all dem sollte die Rohrgröße optimal den Indizes entsprechen, die durch technologische Berechnungen bereitgestellt werden. Wenn diese Empfehlungen nicht erfüllt werden, wird die Effizienz des Heizsystems sinken und sein Lärm wird zunehmen.

Anschluss von Heizkörpern

Im Kollektorschema sind die Leitungen, Kessel und Verteiler mit Rohren mit größerem Querschnitt (von 19 bis 25 mm) verbunden. Die Verdrahtung von den Kollektoren erfolgt mit dünnen Rohren, deren Innendurchmesser 12,7 mm (1/2 Zoll) beträgt.

Radiatoren, sowie zusätzliche Ausrüstung, insbesondere eine Sicherheitseinheit, ein Vorratstank usw., sind ebenfalls durch Halbzoll-Rohre verbunden.

Arten von Heizkörpern

Was die Heizung für ein privates Haus betrifft, ist das Feedback der Besitzer sehr unterschiedlich, aber für die Heizkörper bevorzugen viele Aluminiummodelle. Fakt ist, dass die Leistung der Heizbatterien materialabhängig ist. Sie sind Bimetall, Gusseisen und Aluminium.

Ein Teil des bimetallischen Strahlers hat eine Standardleistung von 100-180 W, ein Gusseisen von 120-160 W und ein Aluminium-Strahler von 180-205 W.

Beim Kauf von Heizkörpern ist es notwendig, genau herauszufinden, aus welchem ​​Material sie bestehen, da diese Anzeige für die korrekte Berechnung der Leistung erforderlich ist.

Arten von Rohren für die Heizung

Das erwärmte Wasser wird vom Kessel über Rohrleitungen zu den Heizkörpern transportiert, so dass deren Qualität direkt den Grad der Wärmeverluste beeinflusst. Auf dem Markt der Baumaterialien gibt es heutzutage drei Arten von Rohren:

Jede Art hat ihre eigenen Eigenschaften, die unten diskutiert werden.

Metallrohre

Diese Option wurde bisher in allen Heizungssystemen von mehrstöckigen und privaten Häusern verwendet. Metallrohre verschwinden allmählich in der Vergangenheit, da sie nicht von der besten Seite gekennzeichnet sind. Ihre Mängel umfassen:

  • schweres Gewicht;
  • problematische Installation (erfordert professionelle Ausrüstung);
  • die Fähigkeit, statische Elektrizität zu speichern;
  • begrenzte Lebensdauer aufgrund der Unfähigkeit, Rost zu widerstehen.

Kupferrohre

Solche Produkte haben mehrere Vorteile, zum Beispiel:

  • Fähigkeit, hohen Temperaturen zu widerstehen (innerhalb von 200 Grad);
  • hohe Festigkeit (maximaler Druck - 200 Atmosphären);
  • Haltbarkeit (nicht korrosionsanfällig).

Die Kupferrohre sind jedoch nicht beliebt, und die Gründe sind wie folgt:

  • Komplexität der Installation (erfordert Silberlot, professionelle Ausrüstung und besondere Fähigkeiten);
  • Für die Installation von Kupferrohren sind spezielle Halterungen erforderlich;
  • hoher Preis (Kupfer ist teures Material);
  • Die hohen Arbeitskosten aufgrund ihrer Arbeitsintensität.

Metall-Kunststoff-Rohre

Diese Art von Rohr ist bei den Verbrauchern am gefragtesten. Solche Produkte sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich und eignen sich ideal für die Montage von Heizsystemen. Sie haben folgende Vorteile:

  • erhöhte Festigkeit und Haltbarkeit (Aluminium- oder Glasfasersockel bedeckt mit Kunststoff als Ganzes, erzeugt eine hochfeste Struktur, die sich nicht mit der Zeit verschlechtert und gegen mechanische Beschädigung resistent ist);
  • Beständigkeit gegenüber Korrosionsprozessen (die hermetische Außenbeschichtung lässt keine Luft durch);
  • minimaler hydraulischer Widerstand (solche Rohre sind ideal für Heizungsanlagen mit natürlicher und erzwungener Wasserzirkulation);
  • besitzen antistatische Eigenschaften;
  • Einfachheit und hohe Geschwindigkeit der Installation (Installation erfordert keine Fachkenntnisse, es genügt, sich mit der Installationstechnik im Internet vertraut zu machen und einen speziellen Lötkolben zu kaufen);
  • niedrige Kosten von Rohren aller Durchmesser und Zubehör zu ihnen.

Eine zuverlässige Verbindung der Elemente wird durch spezielle Elemente - Fittings - gewährleistet. Wenn Metall-Kunststoff-Rohre mit Metall- oder Absperrventilen verbunden werden müssen, werden Flansche oder Adapter für Gewindeverbindungen verwendet.

Bei der Installation eines Heizsystems aus Rohren und Fittings, die mit Glasfaser verstärkt sind, ist die Reinigung dieser Elemente nicht erforderlich, was die Arbeit erheblich beschleunigt und vereinfacht.

So sind Metall-Kunststoff-Rohre die beste Option für die Selbstmontage des Heizsystems. Die Hauptsache ist die Wahl der richtigen Anzahl und des richtigen Durchmessers von Rohren und Zubehörteilen (Armaturen).

Was aus Eiern kochen, ohne der Figur zu schaden? Lernen Sie eine interessante Liste mit Eiern kennen. Diese Rezepte schaden der Figur überhaupt nicht.

Wie man jünger aussieht: die besten Frisuren für die über 30, 40, 50, 60 Mädchen im Alter von 20 Jahren kümmern sich nicht um die Form und Länge der Frisur. Es scheint, dass die Jugend für Experimente zum Aussehen und zu gewagten Ringellocken geschaffen wurde. Aber schon.

Diese zehn kleinen Dinge, die ein Mann immer in einer Frau sieht Glaubst du, dein Mann weiß nichts über weibliche Psychologie? Das ist nicht so. Aus dem Blick eines Partners, der dich liebt, wird es keine einzige Kleinigkeit mehr geben. Und hier sind 10 Dinge.

10 charmante Sternkinder, die heute ganz anders aussehen Die Zeit vergeht, und kleine Prominente werden zu Erwachsenen, die nicht mehr erkannt werden. Schöne Jungen und Mädchen verwandeln sich in s.

9 berühmte Frauen, die sich in Frauen verliebt haben Die Manifestation von Interesse nicht für das andere Geschlecht ist nicht ungewöhnlich. Sie können kaum jemanden überraschen oder schockieren, wenn Sie das zugeben.

Warum brauche ich eine kleine Tasche an meiner Jeans? Jeder weiß, dass es eine winzige Tasche auf Jeans gibt, aber nur wenige Leute haben sich gefragt, warum es nötig sein könnte. Es ist interessant, dass es anfänglich ein Ort für hr war.

Berechnung von Durchmesser und Größe von Heizungsrohren

D - DN (Außendurchmesser); d1 - bedingter Durchlauf (Innendurchmesser)

Die Frage, was der Durchmesser von Heizungsrohren in einem privaten Haus und in einer Wohnung sein sollte, hört nicht auf, in denjenigen aufzutreten, die planen, den Stromkreis selbständig zu montieren. In diesem Artikel finden Sie die Berechnung des Durchmessers des Rohres für die Heizung. Wir werden nicht auf das Prinzip der Operation beider Arten von Kontur eingehen, das ist das Material für einen anderen Artikel. Hier vergleichen wir einfach die Vor- und Nachteile jedes einzelnen. Infolgedessen werden einige Mythen entlarvt, und auf der Grundlage der Fakten werden Sie in der Lage sein, Ihre eigenen Schlüsse zu ziehen.

Zweirohrkontur in einer Hochhauswohnung

Um die Heizung in der Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes richtig zu machen, müssen Sie zuerst alles planen. Einer der wichtigsten Punkte bei der Planung ist die Berechnung des Durchmessers des Heizrohres. Der technische Teil des Falles wird als hydraulische Berechnung bezeichnet. Gleichzeitig beeinflussen folgende Faktoren die Wahl des Durchmessers der Heizrohre:

  • die Länge des Systems;
  • Temperatur des Wärmeträgers an der Versorgung;
  • Kühlmitteltemperatur am Rücklauf;
  • Materialien und Zubehör;
  • die Fläche des Raumes;
  • Grad der Ermüdung im Raum.

Mit anderen Worten, bevor Sie den Durchmesser des Heizrohrs berechnen, müssen Sie die hydraulische Leistung des Systems bestimmen. Nur approximative Berechnungen können unabhängig voneinander durchgeführt werden, was auch in der Praxis möglich ist.

Hermetisches Zweirohrsystem

Der Durchmesser der Rohre für ein Zweirohr-Heizsystem bestimmt direkt, wie schnell die Wärme vom Kessel den Endpunkt des Kreislaufs erreicht. Je kleiner der bedingte Durchlauf ist, desto schneller ist die Kühlmittelgeschwindigkeit. Daraus können wir schließen, dass bei falscher Wahl des Durchmessers des Heizungsrohrs in der Wohnung in der großen Richtung die Geschwindigkeit des Kühlmittels sinkt und damit die Temperatur im letzten Heizkörper niedriger wird. Immerhin wird Wasser für mehr Zeit Zeit haben, mehr Wärme abzugeben.

Die einfachste Lösung für die Berechnung des Durchmessers eines Heizungsrohrs besteht darin, die gleiche bedingte Passage zu verwenden wie im Abzweigrohr, das von der zentralen Steigleitung zu Ihrer Wohnung führt. Dadurch sparen Sie Zeit und Nerven, weil der Entwickler nicht versehentlich eine Schaltung mit diesem Abschnitt installiert hat. Bevor das Objekt zu bauen begann, wurden alle Berechnungen durchgeführt, auch hydraulische. Wenn Sie alles nach der Formel berechnen möchten, verwenden Sie die Informationen aus dem nächsten Block.

Der optimale Durchmesser des Rohres zum Heizen in einer Wohnung und in einem Privathaus bis zu 100 m² beträgt 25 mm. Dies gilt für Produkte aus Polypropylen.

Zweirohrkontur in einem privaten Haus

Um mit einem kleinen Generalisieren zu beginnen. Nehmen Sie zum Beispiel die Berechnung des Durchmessers von Polypropylenrohren zum Heizen in einem Privathaus. In der Regel sind für die Kontur Produkte mit einem Querschnitt von 25 mm und die Auslässe zu den Heizkörpern 20 mm. Aufgrund der Tatsache, dass die Größe von Rohren zum Heizen in einem Privathaus, das als Düsen für Batterien verwendet wird, geringer ist, treten die folgenden Prozesse auf:

  • die Geschwindigkeit des Kühlmittels erhöht sich;
  • verbessert die Zirkulation im Heizkörper;
  • Die Batterie wärmt sich gleichmäßig auf, was für die untere Verbindung wichtig ist.

Auch Kombinationen des Hauptkreisdurchmessers von 20 mm und der 16 mm Bögen sind möglich.

Um die oben genannten Daten zu überprüfen, ist es möglich, den Durchmesser der Rohre für die Heizung eines Privathauses zu berechnen. Dies erfordert die folgenden Werte:

Anhand der Anzahl der beheizten Quadratmeter können wir die Kesselleistung und den für die Heizung zu wählenden Rohrdurchmesser berechnen. Je leistungsfähiger der Heizer ist, desto größer kann der Querschnitt des Produktes im Tandem verwendet werden. Um einen Quadratmeter des Gebäudes zu heizen, werden 0,1 kW Kesselleistung benötigt. Die Daten sind gültig, wenn die Decken Standard 2,5 m sind;

Der Indikator hängt von der Region und der Isolierung der Wände ab. Die Quintessenz ist, dass je mehr Wärmeverlust, desto stärker sollte die Heizung sein. Um komplexe Berechnungen zu umgehen, die unangemessen berechnet sind, addieren Sie einfach 20% zur oben berechneten Kapazität des Kessels;

  • Wassergeschwindigkeit im Kreislauf.

Die Geschwindigkeit des Kühlmittels im Bereich von 0,2 bis 1,5 m / s ist erlaubt. Bei den meisten Berechnungen des Durchmessers von Rohren zum Erhitzen mit erzwungener Zirkulation ist es üblich, einen Durchschnittswert von 0,6 m / s zu verwenden. Bei dieser Geschwindigkeit werden Geräusche von der Reibung des Kühlmittels gegen die Wand beseitigt;

  • wie kühles Kühlmittel.

Dazu wird die Temperatur des Rücklaufs von der Vorlauftemperatur abgezogen. Natürlich können Sie die genauen Daten nicht kennen, besonders, da Sie sich in der Entwurfsphase befinden. Arbeiten Sie daher mit den Durchschnittsdaten, die 80 bzw. 60 Grad sind. Basierend darauf beträgt der Wärmeverlust 20 Grad.

Jetzt die Berechnung selbst, wie man den Durchmesser des Rohres für die Heizung wählt. Dazu nehmen wir eine Formel, in der es zunächst zwei konstante Größen gibt, deren Summe 304,44 ist.

Bedingter Durchgang der Kontur, quadratisch = 304,44 x (Fläche des Raumes x 0,1 kW + 20%) / Wärmeverlust des Kühlmittels / Durchflussrate.

Die letzte Aktion extrahiert die Quadratwurzel des Ergebnisses. Zur besseren Übersicht berechnen wir, welchen Rohrdurchmesser ein Privathaus mit einer Grundfläche von 120 m 2 zum Heizen verwenden soll:

304,44 × (120 × 0,1 + 20%) / 20 / 0,6 = 368,328

Berechnen Sie nun die Quadratwurzel von 368,328, was 19,11 mm ist. Bevor wir den Durchmesser des Heizrohres wählen, betonen wir nochmals, dass dies der sogenannte Conditional Pass ist. Die Dicke der Wände unterscheidet sich von Produkten aus verschiedenen Materialien. So sind beispielsweise Polypropylenwände dicker als Metalloplaste. Da wir eine Polypropylen-Kontur als Probe getrocknet haben, werden wir dieses Material weiterhin betrachten. Die Kennzeichnung dieser Produkte kennzeichnet den äußeren Bereich und die Dicke der Wände. Nach der Methode der Subtraktion finden wir die Menge heraus, die wir brauchen, und wählen sie im Geschäft aus.

Verhältnis von Außen- und Innendurchmesser von Polypropylenrohren

Aus praktischen Gründen verwenden wir die Tabelle.

Nach den Ergebnissen der Tabelle können wir schließen:

  • wenn der Nenndruck von 10 Atmosphären ausreichend ist, ist der äußere Querschnitt des Heizrohrs von 25 mm geeignet;
  • Wenn ein Nenndruck von 20 oder 25 Atmosphären benötigt wird, dann 32 mm.

Einrohrsystem

Einrohrsystem der Heizung

Berücksichtigen Sie vor der Bestimmung des Durchmessers des Heizungsrohrs zwei Arten von Einrohrkreisläufen:

  • selbsttragend;
  • mit Zwangsumlauf.

Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass in einem offenen System das Kühlmittel durch die Schwerkraft und in einem geschlossenen System mittels Pumpen zirkuliert. Ausdehnungsbehälter und ihre Position unterscheiden sich auch.

Damit das Wasser in der offenen Schleife zirkulieren kann, ist es notwendig, dass der bedingte Durchlauf groß ist. So sehr, dass das System sehr auffällig ist. Diese Art von Kontur ist nur in Privathäusern anwendbar, außerdem ist es möglich, in Wohnungen nur hermetische Systeme zu installieren.

Der Durchmesser der Rohre für ein geschlossenes Einrohr-Heizsystem kann auf verschiedenen Teilen davon variieren, so dass die Kontur ausgeglichen ist.

Verwenden Sie für kleine Gehäuse Düsen mit demselben bedingten Durchgang. Um zu bestimmen, wie der Durchmesser der Heizungsrohre mit natürlicher Zirkulation ist, können wir im Prinzip die uns bereits bekannte Formel verwenden. Es ist zu beachten, dass Polypropylenprodukte mit weniger als 32 mm, auch für kleine Räume, nicht verwendet werden.

Vergleich von Einrohr- und Zweirohrsystemen

Wir haben bereits herausgefunden, wie die Heizrohre berechnet werden und welcher Durchmesser für beide Arten von Systemen benötigt wird. Für geschlossene Kreisläufe mit einer Raumfläche von 120 m 2 beträgt diese Zahl 32 mm für Polypropylen. In diesem Fall beträgt der Nenndurchgang für Produkte mit einem Nenndruck von 20 und 25 Atmosphären 21,2 mm. Bei Artikeln mit einem Nenndruck von 10 Atmosphären beträgt der Nenndurchgang 20,4 mm und der Außendurchmesser 25 mm.

Bevor wir die Anzahl der Rohre für die Heizung berechnen, vergleichen wir die Vorteile der Installation eines Einrohrsystems ("Leningradka") und eines Zweirohrsystems ("Vorbeifahren"):

  • Effizienz ist eindeutig, "Vorbeigehen" heizen den Raum effektiver auf als Einrohrröhren;
  • Geld sparen - alles, was auf "Leningradka" gespart werden kann, ist eine Art Kontur und das war's.

Die Anzahl der T-Stücke wird gleich sein, die der Kräne auch, aber die Adapter brauchen vielleicht mehr. Stellen Sie sich eine Kontur vor, von der zwei Zweigrohre mit einem kleinen Abstand abgehen. Einer von ihnen geht zum Eingang des Kühlers, und der zweite bringt das Kühlmittel zurück zum System. Es stellt sich heraus, dass die Länge zwischen den Düsen ein Bypass ist. Um die Zirkulation in der Batterie zu verbessern, sollte der Bypass einen kleineren Durchmesser haben als der Hauptheizkreislauf. Daraus folgt, dass es noch ein paar Hardware-Teile braucht. Es stellt sich heraus, dass wir weniger Geld für Rohre und mehr für Hardware ausgeben, weil niemand gespart wird, während die Effizienz geringer ist.

Daraus lässt sich folgern, dass die Geschichten darüber, was eine gute und billige Einrohrheizung ist, einfach nicht haltbar sind.

Interessant zum Thema:


  • Welchen Heizer soll ich wählen?

  • Metallheizungsrohre

  • Heizsystem Leningradka: das Prinzip der Operation.

  • Flüssigbrennstoffkessel: Bewertungen und Arten

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr