Warum gibt es einen Rückzugszug im Schornstein + wie man die Traktion verbessert und erhöht

Der Kamin in Ihrem eigenen Haus ist der Traum eines jeden romantischen. Wer von uns wollte nicht am Winterabend in einem bequemen Sessel am eigenen Kamin sitzen, um die vom ganzen Leib ausgehende Hitze, die durch lebendiges Feuer verbreitet wurde, glückselig aufzunehmen.

Nur Rauch, der den Raum füllt und nicht in den Schornstein gehen will, dieses idyllische Bild passt nicht. Rückwärtszug im Schornstein - so heißt dieses unangenehme Phänomen.

Was ist der Rückkehrschub?

Bevor Sie die Ursachen dieses Phänomens verstehen, müssen Sie die Essenz dessen verstehen, was passiert. Eine im Haus installierte Heizvorrichtung bildet zusammen mit einem Schornstein eine Abgaskonstruktion. Der Luftdruck im Gerät und außerhalb ist nicht derselbe. Wegen dieser Druckunterschiede und der Zugluft - eine aerodynamisch gerichtete Strömung der Rauchgase.

Ein sicherer und effizienter Betrieb der Heizvorrichtung setzt voraus, dass die Verbrennungsprodukte von dem brennenden Brennstoff durch die Rauchabzugswege gelangen. Die Luftmassen im Schornstein haben eine geringere Dichte und neigen daher dazu, aufzusteigen. An ihrer Stelle kommt die kühlere Außenluft. Genau das sollte der Fluss der Ströme sein.

Aber manchmal gibt es ein Phänomen namens Reverse Pull. In diesem Fall wird der durch die Verbrennung des Kraftstoffs erzeugte Rauch nicht nach außen durch den Schornstein, sondern in das Innere des Raumes geleitet. Die Entstehung von Rückwärtstraktion - das ist nicht nur ein unangenehmes, sondern auch ein gefährliches Phänomen. Das Eindringen von Verbrennungsprodukten in den Raum führt zu schweren Vergiftungen und Kohlenmonoxid birgt eine tödliche Gefahr.

Erste Anzeichen für eine Fehlfunktion beim Bewegen von Luftmassen können nicht nur sein, dass Rauch in den Raum gelangt, sondern auch ein schnell verschmutztes Glasfenster in der Ofentür. Zunächst kann der Schub einfach schwach sein, aber wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, wird er letztendlich invers werden.

Manchmal gibt es ein anderes Phänomen, das mit der Bewegung des Rauches verbunden ist, - der Luftstrom für mehrere Male ändert seine Richtung zum Gegenteil. Es gibt also einen Überschlag der Traktion.

Was sind die Gründe dafür?

Es gibt mehrere Gründe für die Entstehung von Rückwärtstraktion. Die wichtigsten von ihnen können als Fehler in der Konstruktion des Heizsystems betrachtet werden. Vielleicht wurden während des Baus die Regeln für die Verwendung von Baustoffen verletzt.

Ein Problem dieser Art tritt gar nicht auf, wenn man einen Schornstein nach bestehenden Normen baut: man muss um 90 ° drehen und die Krümmung in einem Winkel von 45 ° einstellen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Form des Schornsteinabschnitts gelten. Die am besten geeignete Form ist ein Kreis. Wenn sich Winkel in der Struktur befinden, können Turbulenzen auftreten, die die Evakuierung von Gasen verhindern.

Wenn wir Ziegel- und Metallkamine vergleichen, wird der Entwurf in letzterem immer weniger qualitativ sein. Das Problem ist, dass sich das Metall ziemlich schnell aufheizt, aber es kühlt auch schnell ab. Und die kalte Luft geht, wie Sie wissen, unter.

Die folgenden Gründe können häufigen zugeschrieben werden, warum es in Ihrem Schornstein keine Traktion gibt:

  • Schornsteinobstruktion. Es kann sehr gut sein, dass es einfach durch Trümmer oder rauchig als Folge von längerem Betrieb ohne Reinigung verstopft ist. Ein schnelles Verschmieren kann auch auftreten, wenn der Schornstein aus Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern besteht. Mach das auf jeden Fall unmöglich.
  • Fehler in der Berechnung. Falsch berechneter Querschnitt der Passage für Rauch. Bei der Konstruktion einer Konstruktion durch Nichtspezialisten gibt es oft Disproportionen in den Abmessungen der Elemente der Vorrichtung: der Brennkammer und des Schornsteins. Ein starker Ofen zum Beispiel kann ein größeres Volumen an Verbrennungsprodukten erzeugen, als ein schmaler Schornstein ausgeben kann.
  • Designfehler Die Höhe der Entrauchungsanlage reicht für einen effizienten Betrieb nicht aus. Die geringe Länge des Schornsteins kann zu ungenügenden Druckunterschieden führen. Die optimale Höhe des Schornsteinrohres beträgt fünf bis sieben Meter.
  • Verengung der Rauchkanäle. In den Rauch- fluchtwegen gibt es enge und horizontal gerichtete Abschnitte. An solchen Stellen akkumuliert Ruß besonders aktiv, was die freie Bewegung von Rauch verhindert.
  • Windkraft. Der Schornstein befindet sich im Bereich "Wind zurück". Der Grund für das Rückstau kann zum Beispiel eine hohe Struktur neben dem Schornstein sein.
  • Falsch organisierte Lüftung des Raumes. Der Mangel an Belüftung oder Analphabeten führt zu einem Mangel an der benötigten Frischluftmenge.

Wenn sich der Dachfirst über der Höhe des Schornsteins befindet, kann es bei starkem Wind zu einem Kippen des Schubs kommen.

Atmosphärische Indikatoren sollten ebenfalls nicht aus den Gründen für die Bildung von Umkehrschub ausgeschlossen werden. Hohe Feuchtigkeit der Außenluft sowie starke Windböen können die Bildung von umgekehrten Rauchbewegungen verursachen. Das gleiche Phänomen kann in dem Fall beobachtet werden, wenn die Hausluft kälter als auf der Straße ist. Aufgrund des Druckunterschieds kann ein starker Verbrennungsgeruch auftreten.

Um Vergiftungen zu vermeiden, sollten Sie den Raum gut lüften. Gleichzeitig wird es sich zumindest ein wenig aufwärmen. Unterbrechen Sie den Zug ist windfähig, die Turbulenzen der Luftströmungen auf dem Dach bildet. Dieses Phänomen trägt zur falschen Richtung des Kopfes in Bezug auf den Dachfirst bei.

Wichtig ist auch der Standort der Schornsteinanlage. Zum Beispiel, wenn wir über das Heizen eines Bades sprechen, kann dieser Teil der Struktur im inneren Teil des Gebäudes platziert werden. Diese Lösung wird es ermöglichen, den Raum besser aufzuwärmen und einen starken Zug auch bei starkem Frost zu gewährleisten. Wenn das Rohr entlang der Außenwand platziert wird, dauert die Erwärmung länger und Kondensat kann sich im Rohr selbst bilden.

So prüfen Sie den Zug im Schornstein

Die Tatsache der Anwesenheit von Rückwärtstraktion kann schon in einem frühen Stadium des Problems identifiziert werden, bevor der Rauch beginnt, Ihr Haus zu füllen.

Beginnen wir mit den Volksweisen. Sie können ein Stück Toilettenpapier abreißen und zum Heizgerät bringen. Toilettenpapier ist dünn genug, um gut auf Luftbewegungen reagieren zu können. Sehen Sie sich die Richtung an, in der das Blatt abgelenkt wird. Wenn es zum Raum hin schwankt, dann gibt es einen umgekehrten Schub.

Genau das gleiche Experiment kann mit Hilfe von Zigarettenrauch durchgeführt werden. Es sieht noch klarer aus. Zigarettenrauch zeigt genau die Richtung des Schubs an.

Die Qualität des Schubs kann nach der Flamme im Heizsystem bestimmt und beobachtet werden. Die weiße Flamme und das Grollen im Schornstein deuten auf einen zu starken Zug hin, was auch nicht gut ist, da es zu einem Überverbrauch an Treibstoff führt. Ein gutes Ergebnis der Arbeit ist wie folgt: Die Flamme hat eine goldgelbe Farbe, die Verbrennung erfolgt stabil und gleichmäßig.

Zur Überprüfung durch wissenschaftliche Methoden müssen wir uns mit Ausrüstung ausrüsten. Das am einfachsten zugängliche Instrument für gewöhnliche Benutzer ist ein Anemometer (Windmesser). Aussehen des Geräts, seine Varianten sind in dem Video, das im letzten Teil dieses Artikels platziert ist, dargestellt.

Was kann ich tun?

Wie sich herausstellte, können die Gründe für die Entstehung der Rückwärtstraktion anders sein. Daher gibt es keine Standardlösungen. Wir müssen nach einer Option suchen, die dem Problem in jedem einzelnen Fall entspricht.

Wenn die auslaufenden Schienen durch Schmutz oder Ruß blockiert sind, muss der Schornstein gereinigt werden. Wenn sie falsch ausgelegt sind, muss das Design vollständig demontiert und wieder zusammengesetzt werden.

Wenn der Defekt in der langsamen Evakuierung von Verbrennungsprodukten liegt, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie der direkte Zug im Schornstein verbessert werden kann. Es gibt Geräte, die helfen, diesen Prozess zu aktivieren.

Deflektor und seine Sorten

Bei der Lösung des Problems, wie der Schornsteinzug weiter erhöht werden kann, kann der Deflektor helfen. Es ist auf der Oberseite des Schornsteins installiert. Dieses Gerät "saugt" den Rauch im Schornsteinschacht und nutzt dabei die Windkraft, um dieses Ziel zu erreichen.

Der Deflektor hat mehrere Funktionen:

  • Schutz des Minenkanals gegen äußere Verstopfung und atmosphärischen Niederschlag;
  • Verstärkung des Schubs im Schornstein;
  • Funken löschen durch unvollständige Verbrennung von Kraftstoff.

Die Arbeit dieses Gerätes basiert auf den Gesetzen der Physik. Wenn sich das Gas entlang eines konischen Rohrs bewegt, beschleunigt sich seine Strömung. Der Druck, den er auf die Wände der Mine ausübt, nimmt ab. Eine Verdünnungszone erscheint.

Der Deflektor, der am Schornstein montiert ist, erzeugt diese Ablasszone, wenn Luft in dem sich verengenden Kanal in seiner Konstruktion strömt. Die Gase dringen in die in der Mündung des Schornsteins befindliche Austragszone ein und werden mit Hilfe der vom Wind verstärkten Traktion aus dem Rohr herausgezogen.

Selbst die einfachsten Deflektoren können die Effizienz der Entrauchung um 20% erhöhen. Das Vorhandensein einer solchen Vorrichtung schafft enorme Vorteile für das Heizsystem, da es zur vollständigen Verbrennung von Brennstoff und einer besseren Wärmeübertragung beiträgt. Daher genießt es wohlverdiente Popularität und Nachfrage.

Normalerweise besteht die Struktur des Deflektors aus zwei Zylindern - oben und unten, sowie einem Abzweigrohr, das mit dem unteren Zylinder verbunden ist, einer Schutzkappe und Halterungen zum Befestigen der Teile.

Der obere Zylinder ist kein notwendiger Teil des Geräts. Das Modell ohne es besteht aus folgenden Elementen:

  • Der untere Zylinder, montiert auf dem Rauchrohr;
  • Diffusor - ein Element, das Luftströme seziert;
  • zwei Kappen - gerade und rückwärts.

Die teuersten Deflektoren sind aus Kupfer. Im Allgemeinen werden Keramik und Kunststoff, Edelstahl, Aluminium und Verzinkung für ihre Erstellung verwendet. Aluminium und Stahlprodukte gelten als die beliebtesten.

Trotz der gemeinsamen Funktionen sind die Deflektoren sehr unterschiedlich. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Erscheinung, sondern auch im Gerät sowie der Empfindlichkeit gegenüber Luftströmungen.

Folgende Modelle von Deflektoren gelten als klassisch:

  • Disc-Typ;
  • Belüftung TsAGI;
  • Grigorowitschs Gerät;
  • H-förmig;
  • kugelförmiges "Volper".

Neben allen anerkannten Klassikern gibt es auch relativ neue Modelle, die sich durch ungewöhnliche konstruktive Lösungen auszeichnen. Es ist ein rotierendes Modell und ein Wetterfahne Produkt. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die gleichen Gesetze der Physik, die bereits oben diskutiert wurden.

Shiber: wie es funktioniert

Wenn es Probleme mit dem Ofen gibt, überprüfen Sie die Position des Tores. Der Dämpfer ist ein Dämpfer, der zum Einstellen des Schubs ausgelegt ist. Installieren Sie es normalerweise auf dem unbeheizten ersten Meter des Schornsteinrohres. Mit diesem Dämpfer können Sie die Arbeit von Heizgeräten so effizient wie möglich gestalten.

Dieses Gerät hat mehrere Funktionen:

  • Nachdem sie den Brennstoff damit verbrannt hatten, schalteten sie das Rohr ab, wodurch es lange Zeit blieb, die Wärme zu halten;
  • Als Zugregler dient das Tor zum Wechsel des Schornsteinquerschnitts: Bei zu starkem Zug kann beispielsweise der Rauchkanal verengt werden;
  • Mit seiner Teilnahme ist es möglich, die Qualität der Verbrennung von Kraftstoff zu kontrollieren.

In der Regel dient Edelstahl, dessen Dicke 1 mm beträgt, als Material für die Herstellung des Tores. Dank der polierten Oberfläche des Produkts wird Ruß leicht von ihm entfernt. Die Temperatur, der ein solches Tor standhalten kann, übersteigt 900 ° C nicht. Es ist ziemlich stark und hat einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten.

Shiber wird durch zwei Modelle repräsentiert:

  • horizontale Gleitplatte, die am häufigsten in gemauerten Schornsteinen verwendet wird;
  • Drehtor oder Drosselklappe.

Drossel заслонкой nennen die ganze Platte, die auf der sich drehenden Achse, in den Schornstein oder den Namen des Abzweigrohres befestigt ist.

Stabilisator des Schornsteins

Ein Produkt mit einem solchen sprechenden Namen wird auch Breaker genannt. Dies ist ein Mechanismus, der automatisch in die Schornsteinluft dosiert wird, so dass Sie das Heizsystem optimieren können, ohne eine Person anzuziehen. Um Überdruck zu vermeiden, ist der Chopper mit einer Sicherheitsklappe ausgestattet.

Um einen Stabilisator des Schornsteinzuges zu erzeugen, wird rostfreier Stahl verwendet. Die maximale Temperatur, der dieses Gerät widerstehen kann, ist 500 ° C.

Die Essenz des Stabilisators ist, dass er automatisch kalte Luft direkt in den Schornstein einbringt. In diesem Fall werden die Temperatur und die Geschwindigkeit der Gasbewegung innerhalb des Rohrs reduziert. Als ein Ergebnis wird die Effizienz der Verwendung von brennbarem Brennstoff erhöht, ohne dass sich die Betriebsart des Heizers selbst ändert.

Der Chopper wird in der Regel am Kaminrohr installiert. In diesem Fall sollte der Abstand zum Heizgerät (Kessel) mindestens 0,5 Meter betragen. Der Schalter muss sich nur im Raum befinden. Da sein Betrieb auf einem System genau ausgewogener Gewichte beruht, muss der Einfluss natürlicher Faktoren auf den Betrieb dieses Gerätes beseitigt werden.

Die Einstellung des Stabilisators kann als abgeschlossen betrachtet werden, wenn der Regler den Wert des minimalen Tiefgangs gemäß den Angaben in der Betriebsanleitung Ihres Heizkessels anzeigt. Sie müssen entweder einen genauen Parameter oder eine höhere als die empfohlene Division festlegen.

Um die Rückspülung zu verhindern, können Sie zusätzlich zu den aufgeführten Geräten das Kaminrohr verlängern und maximal begradigen. Die Biegungen und scharfen Windungen der Welle erhöhen die Kavitation, wenn die Gase nach außen abgegeben werden.

Nützliches Video zum Thema

Wenn sich das Problem der Traktion nicht in allen Zimmern in Rauchverbänden manifestiert, heißt das nicht, dass dies nicht der Fall ist. Identifizieren wird es dem Gerät helfen, mit einem Gerät, das durch Anschauen dieses Videos gefunden werden kann. Dieses Produkt wird vielleicht Ihr Leben retten und mit der Zeit auf das Problem aufmerksam machen, da Kohlenmonoxid beispielsweise weder Farbe noch Geruch hat.

Dieser Clip enthält Informationen über das Erscheinungsbild des TsAGI-Deflektors und seiner Komponenten. Sie können sehen, wie Sie dieses Gerät selbst bauen.

Wenn Sie die Kraft zur Selbstherstellung des Traktionsstabilisators spüren, wird dieses Video für Sie zu einem echten Handlungsführer.

Jedes Gerät, das in Ihrem Zuhause betrieben wird, sollte ordnungsgemäß funktionieren und im Laufe seines Betriebs keine Bedrohung für das Leben und die Gesundheit von Personen erzeugen. Heizung in diesem Sinne unterscheidet sich nicht von anderen nützlichen Geräten. Machen Sie es stabil und effizient arbeiten wird Deflektor, Tor und Stabilisator helfen. Wir haben Informationen über sie gesammelt und sie Ihnen in diesem Artikel zur Verfügung gestellt.

Schornsteinzug Verstärker

Wenn der Ofen, der Kamin oder der Kessel in Betrieb sind, bemerken die meisten Besitzer von Privathäusern und Cottages eine signifikante Verschlechterung des Verbrennungsprozesses.

Meistens wird dies durch eine Veränderung der Traktionsparameter verursacht. Um die Qualitätsmerkmale zu verbessern, müssen Sie einen Schornsteinzugverstärker installieren, der dank der Einfachheit des Entwurfs unabhängig hergestellt werden kann.

Die Gründe für die Verschlechterung der Traktion

Zuerst müssen Sie die Ursache für die Verschlechterung der Traktion bestimmen. Daher wird zunächst der allgemeine Zustand des Schornsteins und aller begleitenden Elemente des Systems überprüft.

Dies ist sehr einfach. Zuerst wird das gesamte Heizsystem komplett abgeschaltet, danach wird die Rußmenge im Kamin mit einer langen Sonde gemessen. Dieser Wert sollte 2 mm nicht überschreiten.

Die Ursachen für ungenügenden Zug im Schornstein sind bedingt in 2 Gruppen unterteilt: äußere Faktoren und Gestaltungsmerkmale.

Unter den Design-Features:

  • die Verwendung von T-Stücken, Ellbogen entlang des Rauchkanals, unter Umgehung der Barrieren, die einen aerodynamischen Widerstand erzeugen;
  • Falsche Installation und Einstellung des Dämpfers;
  • falsche Höhe und Durchmesser des Schornsteins, der nicht den Anforderungen der Hersteller von Heizungs- oder Warmwasserheizkesseln entspricht.

Externe Faktoren umfassen:

  • Platzierung des Abzugs unterhalb des Dachfirstes, was unter Umständen zu einem "Umkippen" der Traktion führen kann;
  • das Vorhandensein großer Objekte in der Nähe des Schornsteins, die einen Bereich erhöhten Drucks bilden oder umgekehrt;
  • Verbreitung in der Region der Winde von großer Stärke oder umgekehrt der Ruhe,

All dies kann die Zugkraft signifikant beeinflussen und zusätzlichen Widerstand erzeugen, wodurch das Niveau verringert wird. Um dies zu vermeiden, müssen einige Schritte unternommen werden, um den Entwurf zu verstärken oder zu stabilisieren, so dass der Ofen oder der Kessel effizienter arbeiten kann.

Methoden und Geräte

Bei normalem Betrieb des Schornsteins muss die aufsteigende Strömung einen Druck in der Größenordnung von 10-20 Pa haben. Um das Ausmaß der Traktion zu bestimmen, werden Anemometer verwendet, und basierend auf ihren Ablesungen und den Ergebnissen der Verbrennung von Treibstoff wird eine Entscheidung getroffen, den Tiefgang zu erhöhen oder zu verringern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man den Heißhunger in Übereinstimmung mit den Normen bringen kann:

  1. Verlängerung des Schornsteins;
  2. Verwendung von Spezialwerkzeugen;
  3. die Verwendung von elektrischen Rauchabsaugern;
  4. Zugstabilisatoren.

Kaminverlängerung

Der einfachste Weg, einen geringeren Schub zu eliminieren, ist das Schornsteinrohr zu verlängern. Aufgrund des Anstiegs der Differenz zwischen den Niveaus des Schornsteinauslasses und des Kessels steigt auch die Differenz des Aufwärtsströmungsdrucks. Für ein Rauchabzugsrohr ist die Höhe von 5-6 Metern am besten geeignet, mit dem minimalen Abstand zwischen dem vertikalen Abschnitt des Schornsteins und dem Ofen oder Kessel und dem Fehlen aller Arten von Knien, Verengungen und Auslenkungen der Schächte.

In Gegenwart von hohen Überdachungen oder der Anwesenheit von großen Objekten in der Nähe des Hauses, die die Traktion erheblich verschlechtern, ermöglicht diese Methode, das beste Ergebnis zu erzielen. Bei einem sehr hohen Schornstein kann das Schubniveau jedoch den erforderlichen Wert erheblich überschreiten, wodurch der Großteil der Wärme in die Umgebung abgegeben wird und nicht zum Heizen der Räume verwendet wird. Um eine solche Situation zu verhindern, werden spezielle Dämpfer verwendet, mit denen das Volumen des abgezogenen Gases reduziert wird.

Ablenker

Der Deflektor ist ein Gerät, mit dem die Luftströme optimiert werden können, um den Zug im Rauch- oder Atemwegrohr zu verbessern. Der Deflektor wird als Führungsvorrichtung, ein Reflektor, übersetzt. Der Name beschreibt im Prinzip vollständig seinen Zweck und seine Funktionalität.

Je einfacher das Design, desto effizienter, da die vom Dach und vom Seitenwind reflektierten Ströme die Traktion erhöhen und den Rauch aus dem Rohr saugen. Der Deflektor schließt selbst im Squall Wind das Umkippen des Schubes aus, ist aber in der Ruhe wirkungslos. Das Modell des Schornsteinzugverstärkers sollte nicht nur für die Größe des Rauchkanals, sondern auch für die zu erwartende Windlast ausgewählt werden.

Wenn es einen Wunsch gibt, ein Blech aus verzinktem Eisen, ein Minimum an Werkzeugen, improvisierte Materialien und sogar kleine Fähigkeiten bei der Bearbeitung von Metall, können Sie ein solches Gerät selbst herstellen.

Um das Gerät herzustellen, benötigen Sie:

  1. Gon;
  2. Roulette;
  3. Schere für Metall oder Bulgarisch;
  4. hölzerner Hammer;
  5. Nieten;
  6. Handbohrmaschine;
  7. Satz Bohrer;
  8. gewindefurchende Schrauben mit einer Unterlegscheibe 15 mm;
  9. Zinn oder Zink 0,3-0,5 mm;
  10. Werkzeugmaterial für Befestigungselemente.

Nach Durchführung von Berechnungen und Anwendung auf die Metallkonturen der Teile führen wir folgendes durch:

  1. Schneiden Sie alle notwendigen Details aus;
  2. Drehen Sie den Düsenkörper ab und befestigen Sie die Kanten mit Schrauben oder Nieten;
  3. sammeln und verbinden Sie die beiden Kegel des Gerätes;
  4. Vor der Montage des Regenschirms muss dieser in den unteren Zapfen des Bolzens eingesetzt werden, um ihn am gemeinsamen Gehäuse zu befestigen. Wenn die Montage an den Beinen erfolgt, können diese von außen an den Nieten befestigt werden.

Es sei daran erinnert, dass alle Verbindungen des Schubverstärkers im Schornstein stark sein müssen, da er starkem Wind ausgesetzt sein kann. Das Video zeigt vollständig den Prozess der Erstellung des Deflektors mit ihren eigenen Händen.

Solche Schornsteinzugverstärker vertragen nicht nur Rauchgase und hohe Temperaturen gut, sondern weisen auch Korrosionsbeständigkeit und Haltbarkeit auf.

Wetterfahne

Die Wetterfahne ist ein weiterer Traktionsverstärker mit einem ziemlich einfachen Design, ohne die Rauchröhre zu verlängern, und auch abhängig von der Stärke des Windes. Nichtsdestotrotz schafft diese Vorrichtung im Gegensatz zu der oben beschriebenen praktisch in der Ruhe keinen Widerstand. Am Stirnband ist ein kleiner Flügel befestigt, der die Kante des Schornsteins nur an einer Kante vor dem Wind schützt.

Dank der Hilfsschaufel und ihrer Anordnung gegenüber der Befestigung der Windfahne auf dem Schornstein schließt die Vorrichtung immer die Mündung der Luftströme, die, um sie herum strömend, am Auslass eine Entladung erzeugen, wodurch der Schub stark erhöht wird. Hersteller empfehlen die Verwendung solcher Vorrichtungen für Schornsteine ​​von Holzkaminen bei unzureichendem oder instabilem Schub, bei starkem Wind oder bei Bildung von Luftwirbeln oberhalb des Rauchkanals aufgrund der ungünstigen Position des Rohres.

Rotary Turbinen

Rotations- turbinen sind ein mechanisches Gerät, das mit Windenergie den Schub im Schornstein erhöht. Die Turbinendüse dreht sich unabhängig von der Windrichtung bis zu einer Seite und erzeugt ein Vakuum über dem Rauchkanal, das den Schub erhöht.

Das Design dieses Traktionsverstärkers ermöglicht es Ihnen, den Schornstein davor zu schützen, in Schutt, Blätter, Sedimente und andere Dinge zu gelangen. Die Besonderheit der Turbine ist, dass sie bei ruhigem Wetter nicht funktioniert, in der Nicht-Heizperiode wird die Luft aus dem Rauchkanal abgelassen, und bei Vorhandensein von Wind wird eine hohe Sparsität und ein Schubanstieg erzeugt.

Es wird nicht empfohlen, ähnliche Schubverstärker an Schornsteinen von Kohleöfen und Kaminen zu installieren. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Temperatur der Rauchgase nicht mehr als 150-250 ° C betragen sollte. Eine solche Vorrichtung ist wirksam für natürliche Lüftungssysteme und Rauchrohre von mit Gasbrennstoff betriebenen Heizkesseln.

Rauchsauger

In einigen Fällen, zum Beispiel bei der Verwendung von Holzöfen oder Kaminen, ist es zulässig, spezielle elektrische Rauchabsauger zu installieren. Diese Geräte sind für den Einsatz bei hohen Temperaturen, dem Vorhandensein von Asche, Kondensat und anderen Verbrennungsprodukten ausgelegt. Es ist jedoch strengstens verboten, sie an Rauchabzugsleitungen von Festbrennstoffkesseln anzubringen, bei denen die Temperatur der Gase 650-800 ° C erreichen kann.

Mit solchen Geräten kann der Schornsteinkanal vollständig automatisiert werden. Durchfluss- und Temperatursensoren regeln die Rotationsintensität des elektrischen Antriebs und halten so die optimale Traktion im System konstant.

Die Wahl der Art, die Traktion zu erhöhen, hängt direkt von den Konstruktionsmerkmalen des Rauchkanals ab. Die Verwendung aller oben genannten Vorrichtungen zur Erhöhung des Zuges im Schornstein ist nur unter bestimmten Bedingungen relevant, nämlich: das Auftreten von windstilem Wetter in der Region oder die Unmöglichkeit, ein Rauchrohr mit der erforderlichen Länge zu installieren.

Berechnung des Schornsteinzuges: Methoden zur Berechnung und Verstärkung des Zuges im Schornstein

Der Schornsteinzug ist ein aerodynamisches Phänomen, das durch die Bewegung von Luftmassen von einem Punkt mit erhöhtem Druck zu einem niedrigen Druckpunkt verursacht wird. Dieser Indikator ist sehr wichtig, da er eine normale Entladung der Verbrennungsprodukte des Heizers durch den Rauchkanal sicherstellt. Bei einer Fehlfunktion der Schornsteinstruktur kommt es aus irgendeinem Grund zu einem umgekehrten Schub, der zu Rauch in den Wohnbereichen führt.

Der Zug im Schornstein muss immer ausreichend sein, um zu verhindern, dass Rauch in die Wohnräume gelangt

Gründe für die Bildung der Rückwärtstraktion

Der umgekehrte Zug im Schornstein ist ein Phänomen, das als Folge der Störung der natürlichen Luftzirkulation in der Schornsteinkommunikation auftritt. Es ist erwähnenswert, dass bei diesem Phänomen der normale Betrieb des Schornsteins gestört wird und er seine grundlegende Funktion, Rauch aus dem Gebäude zu entfernen, nicht mehr erfüllt.

Wichtig! Die normalen Werte des natürlichen Zuges in der Rauchleitung variieren von 10 bis 20 Pa. Wenn die Schubkraft unter 10 Pa reduziert wird, wird in diesem Fall die Entfernung von Verbrennungsprodukten von Brennstoff außerhalb des Hauses verletzt und sie können in Wohngebiete eindringen.

Die Rückwärtstraktion kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Betrachten Sie diese Gründe:

  • Fehler bei der Berechnung der Höhe des Schornsteinkanals (Understatement);
  • Fehler bei der Berechnung des Schornsteinabschnitts;
  • eine heftige Veränderung des Wetters (Regen, Nebel, starker Wind usw.);
  • Enger Rauch dreht sich in der Schornsteinstruktur. Dieses Phänomen verursacht eine Verzögerung des Rauchs innerhalb des Wohngebäudes. Solche Wirbel entstehen bei unsachgemäßer Installation des Schornsteins in Bezug auf den Dachfirst, nämlich - unterhalb des Grats. Bei dieser windbedingten Anordnung des Rohres wird der Schub "umgeworfen";
  • Das Gebäude befindet sich über der Ebene eines Betonhauses mit einem Kamin in unmittelbarer Nähe. In diesem Fall besteht in der Regel ein Widerstand gegen Zugluft in der Schornsteinkommunikation;
  • Mangel an Luftströmung;
  • Probleme des internen Lüftungssystems.

Die tiefe Position des Schornsteinrohres führt zu einer Schubstörung

Wie berechnet man den Zug im Schornstein?

Die Berechnung des Schornsteinzuges ist eine Tätigkeit, die in der Regel für industrielle Schornsteinkonstruktionen durchgeführt wird. Solche Konstruktionen erfordern ziemlich komplizierte Schubberechnungen. Für private Häuser ist dieser Indikator weniger wichtig.

Lüftungskommunikation und Schornsteine ​​haben ein Prinzip, das ihrer Funktionsweise zugrunde liegt. Dieses Prinzip ist der Unterschied zwischen Druckindikatoren außerhalb und innerhalb des Gebäudes. Um den für einen bestimmten Fall notwendigen Index des natürlichen Tiefgangs zu berechnen, gibt es eine ziemlich einfache Formel: Die Höhe des Schornsteins muss mit der Differenz der Dichte der Außen- und Innenluft multipliziert werden.

Betrachten Sie den Prozess der Berechnung des Entwurfs in der Schornsteinstruktur genauer:

  1. Während der Verwendung von Heizgeräten ermöglicht der natürliche Luftzug, die Verbrennungsprodukte des Brennstoffs loszuwerden und sie aus der Struktur zu entfernen. Der Temperaturunterschied zeigt den Unterschied in der Luftdichte außerhalb und innerhalb des Gebäudes an. Es ist anzumerken, dass für die Berechnung des Schubs ein solcher Indikator nicht als dynamischer Druck berücksichtigt werden muss. Dies ist wegen der geringen Geschwindigkeit der Bewegung von Luftmassen nicht notwendig. Die notwendigen Daten, um in einem bestimmten Fall natürlichen Zug zu erhalten, werden notwendigerweise in die Formel des Bernoulli-Gesetzes für Gas eingesetzt.
  2. Der nächste Schritt besteht darin, den Gesamtdruckverlust zu berechnen und diese Indikatoren direkt mit dem Schub zu vergleichen. Die Berechnung der Schubkraft kann in dem Fall als fertig angesehen werden, wenn die Druckwerte mit dem Schubwert identisch sind. Ein solches Schornsteindesign wird die ihm übertragenen Aufgaben perfekt bewältigen und eine längere Betriebsdauer haben. Wenn jedoch Identitäten nicht erreicht werden konnten, ist es notwendig, die Berechnungen erneut zu wiederholen, indem der Betrag des Druckverlustes oder der Schubbetrag geändert wird.

Die Berechnung des Tiefgangs ist notwendig für die Planung von Industrieschornsteinen, wo die Rohre in großer Höhe liegen

Eine nützliche Information! Bei der Installation der Lüftungskommunikation, die auch aufgrund des natürlichen Luftzugs funktioniert, können die gleichen Berechnungen verwendet werden.

Um den Schub in den Berechnungen zu erhöhen, gibt es zwei Hauptwege. Betrachten Sie diese:

  • verlängern Sie den Schornstein;
  • Erhöhen Sie die Temperaturdifferenz, die sich in der äußeren bzw. inneren Luftdichte widerspiegelt. Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nicht immer möglich ist.

Die Verringerung des Druckverlustes wird wiederum durch solche Verfahren erreicht:

  • Erhöhung des Wertes des Abschnitts des Rauchkanals;
  • Verringerung der Länge des Rauchweges durch den Kanal (Verkürzung des Schornsteins);
  • Darüber hinaus ist der Druckabfall direkt proportional zur Abnahme des Rauigkeitskoeffizienten der Innenwände des Schornsteins;
  • Abnahme der Länge von horizontalen Abschnitten, die der Entnahme von Verbrennungsprodukten der Heizvorrichtung widerstehen.

Wie kann man den Zug im Schornstein mit den eigenen Händen verstärken?

Viele Besitzer von Privathäusern, ausgestattet mit einer Schornsteinabfluss-Kommunikation, sind an der Antwort auf die Frage interessiert: Wie kann man den Zug im Schornstein erhöhen? Wie bereits oben erwähnt, ist es für den normalen Betrieb dieses Systems notwendig, dass der Druck der aufsteigenden Luft 10 bis 20 Pa beträgt.

Um den Schub zu erhöhen, können Sie verschiedene Methoden verwenden, einschließlich der Installation eines Geräts wie eines Deflektors

Zur Bestimmung des Schubindexes können auch spezielle Messinstrumente verwendet werden, die diesen Indikator - Anemometer - reparieren können. Vom Ablesen des Anemometers hängt die Entscheidung ab, den Schub zu erhöhen oder umgekehrt zu reduzieren. Und es ist auch erwähnenswert, dass dies einen weiteren Punkt berücksichtigt - die Ergebnisse der Verbrennung von Brennstoffrohstoffen im Heizgerät.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Traktion in der Rauchabfuhrstruktur zu erhöhen. Betrachten Sie diese Methoden:

  • Verlängerung der Kaminkanalisation;
  • Deflektoren;
  • Wetterfahne;
  • rotierende Turbinen;
  • Rauchabsauger, funktioniert von Elektrizität.

Beachten Sie! Um den Schub zu erhöhen, ist es oft nur notwendig, den inneren Schornsteinkanal zu reinigen.

Darüber hinaus gibt es andere Methoden, die mit diesem häufigen Problem umgehen können. Es empfiehlt sich, sich mit allen Möglichkeiten zur Bekämpfung von Schwachzug im Schornsteinsystem vertraut zu machen.

Verlängerung des Rauchkanals

Diese Methode der Traktionsverstärkung wird als die einfachste angesehen, da es für ihre Durchführung nur notwendig ist, den Schornstein länger als ursprünglich vorgesehen zu montieren. Aufgrund des Unterschieds zwischen dem Kessel und dem Auslass der Rauchleitung auf dem Dach nimmt auch der Druckunterschied der aufsteigenden Luftströmung zu.

Die Höhe des Schornsteins sollte nicht mehr als 6 Meter betragen, dann ist der Tiefgang normal

Es ist anzumerken, dass für die Schornsteinkonstruktion die optimale Höhe nicht mehr als 5-6 m beträgt (falls der Mindestabstand zwischen dem Schornsteinstück und dem in der Vertikalebene liegenden Heizgerät eingehalten wird). Es ist auch erwähnenswert, dass eine solche Option zur Verstärkung des Zugwertes im Schornstein nur dann geeignet ist, wenn die Verbindung ohne Knie, Einschnürungen und andere Bereiche montiert ist, die die Entfernung von Verbrennungsprodukten behindern können.

Ein Hochdach trägt zur Verschlechterung der Rauchableitung aus der Kaminstruktur bei. Darüber hinaus wirkt sich die Lage des größeren Gebäudes in unmittelbarer Nähe des Hauses, in dem der Schornstein installiert ist, auf die Verbrennungsprodukte aus. Die Erweiterung der Entrauchungskommunikation ist in diesem Fall die richtigste Entscheidung von allen.

Aber vergessen Sie nicht, dass eine übermäßige Verlängerung dieser Konstruktion den natürlichen Luftzug stark verbessert und dies zur Wärmeableitung außerhalb des Wohngebäudes führt. In dieser Situation empfehlen Experten die Verwendung spezieller Klappen, die das Volumen der Rauchabgabe reduzieren.

Ablenker

Der Deflektor ist eine Vorrichtung, die es ermöglicht, die Luftströme zu stabilisieren, die in der Rauchabzugskommunikation auftreten. Der Name dieses Produkts wird als Leitvorrichtung übersetzt und entspricht voll seinen Betriebseigenschaften.

Der Deflektor ist ein Gerät, das hilft, Luftströme im Rauchkanal zu stabilisieren

Es ist notwendig, eine wichtige Regelmäßigkeit zu beachten: je einfacher dieses Gerät, aus einer konstruktiven Sicht, desto effizienter ist es zu betreiben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Luftmassen, die von der Dachfläche abgelenkt werden, zusammen mit seitlichen Luftströmungen dazu beitragen, dass Rauch aus dem Rohr entfernt wird.

Experten empfehlen, dieses Gerät in windigen Regionen zu verwenden, da es in der Ruhe nicht effektiv ist. Bei der Auswahl dieses Geräts müssen zwei Hauptfaktoren beachtet werden. Betrachten Sie diese:

  • die Abmessungen des Rauchrohrs auf dem Dach;
  • Windlast für einen bestimmten Fall.

Darüber hinaus sollte gesagt werden, dass eine solche Vorrichtung leicht und mit eigenen Händen durchgeführt werden kann. Dazu benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Gon;
  • Maßband messen;
  • Scheren zum Schneiden von Metall;
  • ein gewöhnlicher Hammer;
  • Nieten;
  • Handbohrmaschine Typ;
  • Satz Bohrer;
  • mit Gewinde versehene selbstschneidende Schrauben, die mit einer Druckscheibe ausgestattet sind, die eine Größe von 15 mm hat;
  • Blech oder verzinkter Stahl mit einer Wandstärke von 0,3 bis 0,5 mm;
  • Material für Verbindungselemente.

Vor der Montage eines solchen Schornsteinzugverstärkers für Ihren Schornstein müssen Sie auf Papier kalkulieren und die erforderliche Markierung auf die Blech- oder verzinkten Bleche auftragen. Die Schaltungsanordnung dieses Verstärkers kann leicht im Internet gefunden werden.

Die Größe des Deflektors muss dem Durchmesser des Schornsteins entsprechen

Als nächstes gehen Sie zur direkten Montage des Verstärkers für den Schornstein mit Ihren eigenen Händen. Betrachten wir die Montagestufen dieses Geräts:

  1. Zu Beginn ist es notwendig, die Details des zukünftigen Deflektors aus Blech oder verzinkten Blechen auszuschneiden (geführt durch die Markierung).
  2. Dann ist es notwendig, den Düsenkörper zu falten und die Kanten mittels Nieten oder selbstschneidenden Schrauben miteinander zu verbinden.
  3. In diesem Stadium sind die beiden Kegel des Produkts verbunden.
  4. Im unteren Konus sind die Stollen montiert. Dies ist notwendig, um den unteren Konus mit dem gemeinsamen Körper des Deflektors zu verbinden.
  5. Der untere Konus ist mit dem Körper des Geräts verbunden. Es ist zu beachten, dass alle Anschlüsse im Gerät ausreichend dicht angeordnet sein müssen, damit der Deflektor im Betrieb starken Windströmen standhalten kann.

Somit wird deutlich, wie die Traktion in den Schornsteinen mittels eines Schwungrads durch die eigenen Hände erhöht werden kann, jedoch gibt es immer noch viele Vorrichtungen und Mittel, die es ermöglichen, ein solches Ereignis durchzuführen.

Wetterhähne

Wetterhahn, wie der Deflektor - erhöht die Traktion, hängt von der Stärke der Luftströme ab und ist sehr einfach aufgebaut. Anders als der Deflektor verhindert die Wetterfahne jedoch nicht das Entfernen von Verbrennungsprodukten aus dem Schornstein bei windstillem Wetter.

Die Wetterfahne ist einfach aufgebaut und schützt den Schornstein nur auf einer Seite vor dem Wind

Beachten Sie! Aus konstruktiver Sicht ist die Wetterfahne ein Flügel, der klein ist und den Schornstein vor dem Wind von einer bestimmten Kante schützt.

Eine solche Vorrichtung weist auch ein spezielles Element auf, das als Hilfsklinge bezeichnet wird. Die Hilfsklinge ist gegenüber der Befestigungsstelle der Wetterfahne an dem Abgasrohr angebracht.

Die Hauptfunktion der Hilfsschaufel besteht darin, die Mündung des Schornsteins vor umströmenden Luftmassen zu schützen, die die Ursache für die austretenden Zonen sind. Aufgrund solcher entladener Bereiche nimmt der Zug in der Rauchgasleitung stark zu, was sich dementsprechend negativ auf die Erwärmung auswirkt.

Experten empfehlen die Verwendung einer Wetterfahne in Fällen, in denen die Werte des Zuges im Schornstein instabil sind, sowie bei starkem windigem Wetter, das den Heißhunger destabilisiert.

Rotary Turbinen

Eine Rotationsturbine ist ein Mechanismus, der die Traktion in Schornsteinkommunikationen erhöht und dabei die Windkraft nutzt. Die Düse einer solchen Turbine dreht sich immer nur in einer Richtung, unabhängig davon, von welcher Seite der Wind bläst. Dank dessen ist oberhalb des Schornsteins ein notwendiger Unterdruck vorhanden, der dazu beiträgt, den Schub im System zu erhöhen.

Ein solcher Schornsteinzugverstärker hat eine Konstruktion, die nicht nur die Entfernung von Verbrennungsprodukten aus dem Schornstein erleichtert, sondern auch seine Blockierung durch Blätter, Äste und andere Trümmer verhindert.

Die rotierende Turbine nutzt die Windkraft, um die Traktion durch Drehen in einer Richtung zu erhöhen

Das Hauptmerkmal dieses Geräts ist, dass es bei windstilles Wetter nicht funktioniert und während der Nicht-Heizsaison hilft, Luft aus dem Schornsteinkanal zu entfernen. Darüber hinaus ermöglichen diese Geräte bei windigem Wetter eine Erhöhung der Traktion aufgrund des Vakuums.

Es wird strengstens empfohlen, keine rotierenden Turbinen an Schornsteinen zu montieren, die die Verbrennungsprodukte von festem Brennstoff umleiten. Dies liegt an der Tatsache, dass die Betriebstemperatur für solche Vorrichtungen 150-250 ° C nicht übersteigt.

Rauchsauger

Montiert auf Schornsteinen, die die Entfernung von Verbrennungsprodukten von Heizgeräten, die mit festen Brennstoffen betrieben werden, durchführen. Die Temperatur des Arbeitsmediums für elektrische Rauchabsauger reicht von 650 bis 800 ° C.

Ein wichtiger Vorteil dieser elektrischen Geräte ist außerdem, dass sie die Entrauchungsstruktur vollständig automatisieren können. In der Regel sind solche Geräte mit speziellen Sensoren ausgestattet, die die Intensität des elektrischen Antriebs regeln. Lassen Sie uns überlegen, welche Sensoren mit elektrischen Rauchabsaugern ausgestattet sind:

  • Sensoren, die die Temperatur der Arbeitsumgebung überwachen;
  • Sensoren, die die Stärke des Luftstroms ermitteln.

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten gibt es andere Möglichkeiten, den natürlichen Luftzug im Schornstein zu erhöhen.

Die Verringerung der Zugluft im Schornstein ist oft auf Verstopfung zurückzuführen. Wenn Sie also Probleme haben, sollten Sie sie zuerst reinigen

Andere Möglichkeiten, den Tiefgang der Rauchleitung zu erhöhen

Betrachten wir die volkstümlichen Methoden zur Steigerung der Traktion in der raucharmen Kommunikation:

  • Reinigung des Schornsteins mit Hilfe einer speziellen Metallkugel, die am Kabel befestigt ist;

Eine nützliche Information! Im Kanal des Schornsteines können die Abfallsäcke leicht zerbrochen werden: ein an dem Seil befestigter Ball senkt sich langsam den Kanal hinunter, bis das verbleibende Hindernis 1-2 Meter entfernt ist, und danach muss dieser Ball schnell auf die Maische fallen gelassen werden, damit er durchbricht.

  • Gewährleistung der Dichtigkeit der Schwachstellen der Rauchkanäle (Löcher, Risse usw.);
  • Reinigung der Flocken von Schmutz oder Vereisung. Außerdem kommt es vor, dass die Windkraftanlagen außer Betrieb gehen, dann müssen Sie sich um ihre Reparatur kümmern;
  • Lüften von Wohnräumen, die die notwendige Schubunterstützung schaffen;
  • Erzeugen von zusätzlichen Entladungen durch Vorheizen. Um die Kommunikation zu erwärmen, können Sie mehrere normale Zeitungen verwenden, die verbrannt werden müssen.

Jedes der oben genannten Geräte oder Aktivitäten kann in dieser oder jener Situation helfen. Bei der Organisation zusätzlicher Maßnahmen zur Verstärkung des Schubs wird empfohlen, dass Sie vorsichtig sind und die Brandschutzvorschriften einhalten.

Konfrontiert mit dem Problem der Verlängerung des Schornsteins

Die Situation ist wie folgt: zwei Asbestrohre kommen heraus (äußerer Durchmesser 180, innerer 143), es ist notwendig, sie mit galvanisierten zu erhöhen. Es gibt verzinkte Rohre mit 135 Durchmessern. Wie können sie mit Asbest kombiniert werden? Einige Adapter? damit das alles fest gehalten wird, weil baue 220 cm auf

Es ist unklar, welche Art von Rohren, aber auf jeden Fall, Rohre nicht zauzhivat. Ich empfehle Ihnen, ein Rohr mit einem größeren Durchmesser zu finden und es oben zu befestigen, indem Sie die Klemme befestigen

Schornsteinrohre, auf dem Dach berühren sie sich gegenseitig. Alles ist zementiert, sie können nicht auseinander geschoben werden; Angezogen - Problem

Ursprüngliche Begriffe was. Sie können darauf verzichten, einen Schornstein zu bauen.

Ursprünglich war es in Ordnung, dann daneben gab es eine Nachbarmauer des zweiten Stocks (das Haus in der Hälfte - ein halber Stock, der andere wurde in zwei Stockwerken gebaut). Auf dem Dach einer einstöckigen Hälfte kommen die Schornsteinrohre heraus, sie sind etwa einen Meter von der Mauer entfernt. Erhalten Wirbel aus der Wand und der Kessel erlischt. So sagten die Spezialisten. Es ist notwendig, den Grat oberhalb dem Nachbarn Nebengebäude aufzubauen. das ist 220 cm.

Nun, niemand wird es erzählen

Du hast einen Zwei-Pfaden-Spaziergang! Lege sie auf eine große Trompete, bringe sie in das Oval und ziehe sie an. Oder bestellen.. Nur Uchti-Trompete wird anfangen zu weinen. I Eisenrohr, Gasbrennstoffe, ich habe es oben auf EPS-Folie mit Folie verpackt und mit Klebeband Folie naruzhu- Schutz vor der Sonne und schöne poluchilos.A Verbindung mit asbestRohrDichtung, die Lösung geht sogar Ton gesichert
Es gibt nichts anderes, was du tun kannst, Winter

Winter jedoch. Die vorhandenen Rohre sollten mit Klammern versehen sein, um zu verhindern, dass sie in den Schornstein gelangen, eine Klemme zur Befestigung der Dehnungsstreifen vorbereiten, Hauben herstellen oder kaufen und mit Asbestfolie und Asbestkordel füllen. Befestigen Sie die Joche mit vorbereiteten Strecken, wickeln Sie die Stahlrohre mit Asbest ein und schieben Sie sie in den vorhandenen Schornstein. Sicher mit Dehnungsstreifen. Wickle die Pfeifen mit Izover, Ursa usw. Wickeln Folie, Folie geschäumtes Polyethylen, etc.
Waschen Sie dreimal den erfolgreichen Abschluss der Arbeit.
Und um Kamine zu vereinigen, ist es unerwünscht. In der Theorie werde ich nicht nass, es geht um Heizung und Lüftung.

Ich würde es in Ihrem Fall tun: Die Firmen rufen Blechhersteller und
bestellte ihnen ein Rohr F180 mit einer Rolle auf einer Seite zu F184, die Länge einer Rolle von 15 bis 15 Zentimeter. Danach wird dieses Rohr auf Asbest gelegt und mit Schrauben befestigt. Für Selbstbeherrschung in der Zuverlässigkeit der Befestigung können Sie Schwangerschaftsstreifen setzen.
Rohre F135 verwenden woanders, zum Beispiel im Bad. Weil sogar ein Sandwich damit sinnlos zu machen (das ist nicht rostfrei, ein großer Unterschied zum Innendurchmesser).
Um sie in Asbest-Rohre, Umwicklung mit Asbestfasern, ich empfehle nicht, da. ähnliche Operationen werden am Boden durchgeführt. Ansonsten bekommt man "Rotze", und Rotz und Kohlenmonoxid im Zimmer ist RISIKO.

So erhöhen Sie die Traktion im Schornstein mit Ihren eigenen Händen

Vom Entwurf im Schornstein hängt die Arbeit der Heizgeräte, sowie die Sicherheit der Bewohner von Häusern mit Ofenheizung ab. Die Beseitigung möglicher Probleme wird Ihnen helfen, sich in Ihrem Zuhause wohl zu fühlen. Erhöhen oder justieren Sie die Druckanzeige mit Ihren eigenen Händen.

Nützliche Informationen über den Zug im Schornstein

Alle Bewohner von ländlichen oder privaten Stadthäusern kennen ein solches Konzept wie der Entwurf im Schornstein. Kennen sie das Wesen dieses Begriffs?

Wenn man ein wenig von der trockenen wissenschaftlichen Terminologie abweicht, kann der Entwurf als ein natürliches Phänomen definiert werden, bei dem Luft von einem Bereich in einen anderen fließt, nämlich von einer Luftzone mit erhöhtem Druck zu einer Zone mit reduziertem Druck. All dies geschieht mit Hilfe eines Belüftungssystems - ein spezieller Kanal im Schornstein.

Mit einem solchen Prozess der Aerodynamik begann die Menschheit, Kamine, Öfen, Kessel zu verwenden und beheimatet ihr Haus mit Hilfe verschiedener Arten von Brennstoff - Kohle, Brennholz, Torf usw.

Die Firma Furanflex produziert Material für die Restaurierung von Kamin- und Kaminkaminen. Das Material kann zur Reparatur von Kaminen jeglicher Art und Komplexität der Ausführung verwendet werden. Schnelle Installation und hochwertige Installation. Garantie von 10 bis 30 Jahren.

Von einem richtig konstruierten und konstruierten Schornstein und entsprechend von guter Traktion hängt ab:

  • Qualität der Raumheizung;
  • Reduzierung der Treibstoffkosten;
  • Sicherheit beim Auffinden in Gebäuden mit eigener Heizung.

Was beeinflusst die Schubmenge?

Es gibt drei Gruppen von Faktoren, die bei der Konstruktion und Inspektion des Schornsteins berücksichtigt werden müssen.

In-House-Momente

Eine Reihe von Faktoren im Raum kann das Vorhandensein / Fehlen von Traktion und seine Stärke erheblich beeinflussen:

  1. Das Material, aus dem das Gebäude errichtet wurde.
  2. Durchschnittliche Temperatur im Raum.
  3. Das maximale Volumen des Luftraums in einer Wohnung.
  4. Die Anzahl der Personen, die sich ständig in der Wohnung aufhalten.
  5. Das Vorhandensein von internen Quellen, die zusätzlich Sauerstoff verbrauchen (Heizungen, Heizungen, Platten usw.).
  6. Regelmäßigkeit der Frischluftansaugung (Lüftung, Lüftung).

Externe Faktoren

Es gibt noch andere Faktoren, die den Schornsteinzug bestimmen, und sie befinden sich außerhalb des beheizten Raumes. Es geht um die Temperatur der äußeren Umgebung, atmosphärischen Druck, Luftfeuchtigkeit, Windrichtung. Dieses Phänomen, wie zum Beispiel eine Temperaturänderung während des Tages, kann auch den Tiefgang beeinflussen - wegen der Bewegung von kalten und warmen Luftschichten.

Schwierigkeiten mit der Traktion treten aus verschiedenen Gründen auf, einige können einfach nicht bemerkt werden. Zum Beispiel können Probleme mit dem Luftauslass durch den Schornstein auftreten, wenn das Rohr viel niedriger ist als der Gebäude-Skate oder hohe Bäume, die nahe beieinander sind.

Merkmale des Designs des Schornsteins

Der Schub kann je nach Konstruktionsmerkmalen des Schornsteins unterschiedlich sein:

  • Höhe;
  • Anwesenheit von Erwärmung;
  • Dichtigkeit;
  • Standort (intern / extern);
  • Länge;
  • Vorhandensein / Fehlen von Unregelmäßigkeiten oder Unebenheiten usw.

Mit dem "Hebel" des ersten und dritten Faktors (Intrahouse und Design) ist es möglich und notwendig, den Schub im Raum zu managen. Natürliche Veränderungen hängen natürlich nicht von einer Person ab.

Behalten Sie den Zug im Schornstein unter Kontrolle - eine unabdingbare Voraussetzung für ein sicheres und komfortables Leben in den eigenen Räumen. Wenn die Traktion sehr schwach ist, ist es fast unmöglich, den Ofen zu zünden und das Haus zu heizen.

Bei der Rückströmung kommt es zu einem "Werfen" der durch die Verbrennung entstehenden Gase in das Wohnzimmer und nicht durch die Leitung in die Luft. Dies ist sehr gefährlich für die menschliche Gesundheit und das Leben!

Bei einem sehr starken Zug wird die gesamte Wärme schnell durch die Schächte des Schornsteins nach außen geleitet, ohne den erwärmten Raum auf die gewünschte Temperatur zu erhitzen.

Warum gibt es einen Rückkehrschub

Schwache Traktion kann die Grundlage für die Bildung von Rückwärtstraktion werden. Wie kannst du erkennen, dass mit Verlangen alles nicht in Ordnung ist?

Über diese "Sag" die Augenblicke, die man mit bloßem Auge feststellen kann: viel Rauch im Ofen, Ruß an der Tür, hereingerausender Rauch. Mit anderen Worten, der Rauch aus dem verbrannten Brennstoff gelangt nicht durch den Schornstein in den Schornstein, sondern tendiert dazu, bei offener Tür und durch die Risse in das Wohnzimmer zu gelangen.

Gründe für den umgekehrten Schub:

  1. Konstruktionsfehler im Schornstein. Low-Pipe - erhöhtes Risiko der Rückwärtstraktion. Je höher die Röhre, desto besser der Abgas- und Rauchprozess. Die optimale Höhe des Rohres beträgt etwa fünf Meter.
  2. Die Übereinstimmung des Rohrdurchmessers mit den Parametern der Ofenvorrichtung. Für einen leistungsfähigen Ofen wird ein Schornstein mit einem Rohr von ziemlich großem Querschnitt benötigt. Aber hier ist eine Maßnahme sehr wichtig, da die Verwendung eines zu breiten Rohrs den Verbrennungsprozess unrentabel macht (die ganze warme Luft wird buchstäblich in das Rohr fliegen). Es ist unzulässig, mehrere Rohre mit verschiedenen Abschnitten im Schornstein zu verwenden!
  3. Verwendung von nicht glatten Rohren. Unebenheiten, Abplatzungen, Rauhigkeiten usw. - ein Hindernis für gute Traktion. Im Laufe der Zeit kann die Öffnung des Schornsteins aufgrund des Rußes und anderer Elemente der Verbrennung eingeengt werden und es erschweren, den Ofen in seiner normalen Funktion zu entzünden.
  4. Verletzung / Abwesenheit von Belüftung. Schrauben, offene Fenster in Räumen über dem Ofen, helfen nicht beim Verbrennen von Brennstoff und verfälschen ihn, machen ihn nutzlos und unsicher.

Schornsteinkanäle aus Metall, in vieler Hinsicht schlechter als Ziegelrohre. Eine schnelle Erwärmung und die gleiche schnelle Abkühlung kommt dem Heizsystem insgesamt und insbesondere dem Schornstein nicht zugute.

Reverse Traktion kann auch in objektiven, unabhängig von der Person, Gründen auftreten. Starke Böen, regnerisch, trübes Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit - ungünstige Momente in Bezug auf die Bildung von Problemen mit der Traktion.

Es gibt einen Begriff wie einen vorübergehenden Rückführungsentwurf. Was ist das? In diesem Fall lohnt es sich, mehrere Tage lang über Schubverletzungen zu sprechen. Nach einer gewissen Zeit wird der Schub wieder normalisiert.

Vorübergehender Rückschub kann aufgrund eines kalten Raumes, einer langen Zeit unbeheizt, auftreten. Sehr kalte Luft, die sich im Kaminrohr angesammelt hat, verhindert das schnelle Entzünden von Kraftstoff. Daher kann Rauch aus dem Schornstein in eine Wohnung, ein Badehaus oder einen anderen Raum mit einem Ofen oder einem Kamin "hinausgeschoben" werden.

Es ist sehr einfach, kalte Luft im Schornstein zu beseitigen - heizen Sie die Rohre, indem Sie gewöhnliche Zeitungen, Tapeten, Papier im Ofen verbrennen. Hauptsache, diese Materialien sind gut getrocknet.

Wenn Probleme mit der Traktion dauerhaft oder mit einer gewissen Periodizität behoben werden können, ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um den schlechten Schub zu beseitigen.

Festigkeitsüberprüfung

Bevor Sie den Kampf gegen einen schlechten Zug aufgeben, achten Sie darauf, dass der Zug wirklich zu wünschen übrig lässt.

Überprüfen Sie den Entwurf mit speziellen Werkzeugen oder selbst. Einfache Möglichkeiten, den Schub zu beheben:

  1. Zünde ein Papierblatt an, lass es ein wenig brennen. Zum Ofen oder Kamin gebracht, das Papier auslegen und die Rauchrichtung beobachten. Wenn es zum Rohr geht - gute Traktion, lenkt in die entgegengesetzte Richtung - der Rückschub, wenn es "Geradheit" hält - der Schub fehlt. Solche Manipulationen können mit einer dünnen Zigarette oder Toilettenpapier durchgeführt werden, ohne es in Brand zu setzen.
  2. Wenn das Haus Raucher hat, dann folgen Sie der Richtung aus dem Rauch von Zigaretten oder aus den Flammen Streichhölzer, Feuerzeuge in der Nähe von Kamin oder Ofen. Schlussfolgerungen machen ähnlich wie der erste Punkt.
  3. Die Flamme einer herkömmlichen Kerze kann auch helfen, den Schub in einem Haus zu bestimmen.
  4. Ein Taschenspiegel, der zum Ofen hochgezogen und mit Kondenswasser bedeckt ist, kann über Probleme mit dem Entfernen von Rauch aus dem Ofen sprechen.
  5. Das Vorhandensein von zu viel Schub, der nützliche Wärme aus dem Raum trägt, wird durch ein hörbares Rumpeln im Ofen angezeigt - ein lautes Summen.
  6. Die Farbe des Feuers im Ofen kann ein Indikator für unterschiedliche Schubkraft werden. Ein goldener Farbton - gute Traktion, weiße Flamme - übermäßige Traktion, rote Farbe und schwarzer Rauch - schlechter Luftzug, hohe Wahrscheinlichkeit von Umkehrschub.

Ein Anemometer ist ein Instrument, das vielen Menschen der Sowjetzeit vertraut ist. Mit Hilfe dieses Gerätes konnte der Schornsteinzug vermessen werden. Normale Werte im Bereich von 10-20 Pa wurden berücksichtigt. Nachteile des Gerätes in seiner geringen Genauigkeit bei einer Windstärke von weniger als einem Meter pro Sekunde.

Die moderne Industrie bietet eine ausreichende Anzahl von Geräten zur Messung der Schubkraft, es gibt Geräte, die den Luftzug am Eingang und Ausgang des Schornsteins befestigen.

Methoden zur Fehlerbehebung

Wenn Sie Probleme mit der Traktion festgestellt haben, müssen diese natürlich so schnell wie möglich beseitigt werden.

Die Wahl der Mittel zur Bekämpfung schlechter oder umgekehrter Traktion hängt von den Ursachen ab, die zu dem abnormalen Betrieb des Schornsteins geführt haben.

Das Rohr reinigen

Eine der gebräuchlichsten Methoden zur Verbesserung der Traktion ist die Reinigung des Rohres. Brennstoff, der im Ofen verbrennt, emittiert verschiedene Substanzen, die sich auf der Innenseite des Schornsteins ablagern. Der Ruß haftet gut an den Rohren, wenn sie uneben oder gekrümmt sind.

Wie reinigt man den Schornstein, um eine gute Traktion zu erhalten?

Zunächst einmal rein mechanisch handeln. Kaminkanäle können auf folgende Weise breiter gemacht werden, indem Plaque entfernt wird:

  1. Bereiten Sie sich einen Eimer Kartoffeln vor, schälen Sie ihn und schneiden Sie ihn. Kartoffelreinigung reicht. Wirf ein wenig in den Ofen und warte. Beim Verbrennen werden die Kartoffeln Stärke zuweisen, die zu einem Werkzeug wird, das die Kohlenstoffablagerungen erweichen kann. Weiche Rußpartikel werden selbst verschwinden und anhaftende Kleber müssen mechanisch entfernt werden.
  2. Brennholz aus Espe. Protest den Ofen mit zwei oder drei Holzstämmen. Sie werden die Schornsteinrohre sehr stark erhitzen und dabei helfen, die Kohlenstoffablagerungen loszuwerden. Aber diese Methode erfordert besondere Sorgfalt, da die Wahrscheinlichkeit eines Feuers sehr hoch ist (Ruß kann brennen).
  3. Steinsalz. Diese Methode ist besser für die Prävention geeignet. Salz, das zur Zeit des Ofens zugegeben wird, verbessert den Zustand der Schornsteine.
  4. Ershik für Pfeifen. Schweres Gewicht wird an einer an einem Stahlseil aufgehängten Düse befestigt und in die Schornsteinlöcher abgesenkt. Wenn Sie diese Struktur weglassen und heben, können Sie die Rußformationen dazu bringen, von den Wänden der Rohre zu fliegen und in den Ofen zu fallen. Aus dem Ofen werden diese Fragmente dann extrahiert.

Die zweite Gruppe von Anti-Partikel-Maßnahmen basiert auf der Verwendung chemischer Mittel. Die am meisten nachgefragten Chemikalien zur Reinigung des Schornsteins sind die "Rohrkaminfeger", "Kominiček". Zu den Kohlen, die beim Heizen des Ofens oder des Kamins entstehen, fügen Sie die Chemikalien gemäß den Instruktionen hinzu und fahren fort zu heizen. Nach dem Verbrennen aller Brennstoffe ist es ratsam, die Kohlen zu belassen, da sie im Hinblick auf die Reinigung des Schornsteins weiterhin "arbeiten" (so raten die Hersteller).

Glauben Sie nicht den bösartigen, die über die obligatorische Zündung von Ruß sprechen, wenn Sie eine chemische Methode anwenden. Diese Methode stellt keine Gefahr dar, da die nützliche Wirkung auf chemische Reaktionen zurückzuführen ist und nicht auf die ultrahohen Temperaturen des Reagenzbrennens.

Besonders zu erwähnen ist die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen bei allen Arbeiten, die den Schornstein betreffen. Schalte die Probleme mit dem Schornstein bei windigem Wetter nicht aus! Versuchen Sie Sicherheitsvorrichtungen während der Arbeit in der Höhe zu benutzen!

Fehlerbehebung bei strukturellen Problemen

Wenn irgendwelche besonderen Merkmale des Schornsteindesigns aufgedeckt werden, die den Schub beeinträchtigen, sollten Korrekturen vorgenommen werden, um sie zu beseitigen. Solche Aktionen umfassen:

  • Demontage mehrerer getrennter Rohre und Installation eines einzelnen Schornsteinkanals;
  • Überbau des Rohres auf dem Dach auf die erforderliche Höhe;
  • Isolierung von Kaminelementen usw.

Lüftungsanlage

In einigen Fällen kann sich die Traktion verbessern, wenn Sie keine Zugluft im Haus oder im Bad zulassen. Hilfe bei Problemen mit der Traktion können Lüftungsgeräte an den Fenstern montiert werden.

In Ermangelung einer geeigneten Wirkung nach all den oben genannten Methoden sollten moderne Vorrichtungen zur Verbesserung der Zugluft im Schornstein eingesetzt werden.

Installation von Geräten

Um die Leistung des Schornsteins zu verbessern, verwenden Sie am besten spezielle Vorrichtungen, mit denen Sie den Luftzug regulieren und steuern können. Solche Geräte können im Laden gekauft oder selbst hergestellt werden.

Spezielle Geräte zur Regulierung

Moderne Gerätehersteller haben sich um die Freigabe spezieller Geräte gekümmert, die den Zug im Schornstein regeln:

  1. Regulierungsbehörden. Sie sind am Auslaufrohr des Schornsteins installiert, um den Luftzug im Heizsystem zu normalisieren und um die Effizienz der Heizung zu beeinflussen.
  2. Ablenker. Solche Geräte sind von außen am Kamin befestigt. Die Verbesserung der Geschwindigkeit der Traktion ist aufgrund der Tatsache, dass der Durchmesser dieser Vorrichtung ist viel größer als das Schornsteinrohr, und daher schafft es einen Niederdruckbereich, wenn es um den Luftstrom strömt.
  3. Schornstein Windfahne. Es ist ein spezielles Design, das mehrere Funktionen auf einmal erfüllt: verbessert die Traktion, schützt das Rohr vor Regentropfen und Schneewirbeln. Die Wirkung der Vorrichtung ist ähnlich der Arbeit des Deflektors, die Schubgeschwindigkeit wird normalisiert, indem der äußere Widerstand der Luft verringert wird.
  4. Rauchventilator. Es ist sehr beliebt bei Eigentümern von Häusern mit einem Heizsystem. Im Inneren des Schornsteins entsteht durch den Betrieb des Lüftungssystems ein künstlicher Luftwirbel, der Elektrizität für die Verbindung benötigt. Die Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ist Voraussetzung für die Installation und den Betrieb eines solchen Gerätes zur Verbesserung des Schornsteinzuges.

Alle am Schornsteinrohr installierten Geräte zur Verbesserung der Traktion erfordern vor allem im Winter eine Überwachungspflicht. Dies liegt daran, dass zusätzliche Geräte, die von außen an den Schornstein angeschlossen werden, im Winter verkleben und so den normalen Betrieb des Schornsteins verhindern können. Verstopfung, die "mit der Beteiligung" von Geräten erhalten wird, kann die Entstehung von Rückwärtstraktion und das Eindringen von Kohlenmonoxid in die Wohnräume verursachen.

Vergessen Sie nicht, regelmäßig zusammen mit dem Schornstein und den Geräten, die die Traktion erhöhen, zu inspizieren.

Fotogalerie: Geräte zur Traktionskontrolle

Selbsthilfe-Fehlerbehebung

Lassen Sie uns versuchen, den Prozess der Feuerkammer sicher und effektiv zu machen. Die gebräuchlichste Art, mit der Ansammlung von Ruß in den Rohren umzugehen, ist eine Düse mit einem Senkkörper.

Wir reinigen das Rohr mit einer Bürste

Zuerst werden wir alles Notwendige vorbereiten:

  1. Starre Bürste. Der Durchmesser dieser Vorrichtung wird unter Berücksichtigung des Rohrabschnitts (von 50 bis 300 mm) ausgewählt.
  2. Ein dünnes Metallkabel (kann durch ein sehr starkes Seil oder Seil ersetzt werden).
  3. Laden zum Aufhängen an einer Düse.

Fangen Sie nicht an zu arbeiten, wenn auf der Straße starker Wind oder zu viel Feuchtigkeit herrscht. Versuchen Sie durchzudenken und nutzen Sie eine zuverlässige Versicherung, um sich vor unvorhergesehenen Ereignissen zu schützen.

Erschweren Sie das Gewicht mit einem Senkkörper und befestigen Sie es an der Unterseite des Gerätes. Die Bürste selbst hängt am Kabel. Alle Befestigungen sollten besonders zuverlässig sein, sonst wird die Struktur zerfallen und Sie müssen zusätzliche Aktionen durchführen - indem Sie sie aus dem Rohr "fischen".

Zuerst reinigen sie alle Schornsteinlöcher im Kontrollschornstein und fahren dann fort, das Rohr selbst zu reinigen. Mit ein paar Bewegungen auf und ab können Sie Ruß loswerden, der aus dem Rohr in den Ofen fällt. Es ist am besten, wenn sich jemand anderes in der Nähe des Ofens befindet, um über die Wirksamkeit und die Zeit der Arbeitsunterbrechung zu berichten.

Beenden Sie die Reinigung der Leitung sollte sein, wenn der Ruß nicht mehr fließt.

Reinige die Pfeife und du kannst mit Hilfe von improvisierten Tools, die viele Videos entfernt werden.

Video: Wir reinigen das Rohr mit improvisierten Mitteln

Auswahl von Geräten zur Regulierung

Betrachten wir einige charakteristische Anzeichen und Anwendungsweisen von Geräten zur Steuerung und Einstellung des Tiefgangs.

Ablenker

Solche Einrichtungen sind auf einem Schornstein (im obersten Teil) installiert, um Hindernisse für Luftströmungen zu schaffen. Die Intensität der Windstärke nimmt merklich ab, wenn man mit solchen auf dem Rohr angeordneten Vorrichtungen zusammentrifft. Der Rauch tritt aufgrund des Eindringens schwacher Luftströme in das Rohr "nach Belieben" durch den Kanal aus. Diese Ströme "haken" die Abgase und "drücken" sie aus.

Die Abweiser schließen die Möglichkeit aus, das Rohr zu verstopfen, und auch mit Geschmack gemacht, verbessern das Aussehen des gesamten Gebäudes deutlich.

Es gibt verschiedene Arten von Deflektoren:

  • Tsagi;
  • Runde Volpert;
  • Grigorowitsch;
  • in Form einer Platte;
  • in Form des Buchstaben H;
  • rotierend;
  • Wetterfahne.

Praktisch alle diese Geräte sind aus rostfreiem Stahl, in seltenen Situationen - aus Kupfer. Mit Klammern, Klammern, Bolzen, Dichtband wird der Deflektor am Kaminrohr befestigt. Einige Geräte haben auch zusätzliche Funktionen: Funken löschen (um eventuelles Feuer vom Dach zu entfernen), um die Temperatur der Abluft zu kontrollieren (in diesem Fall funktioniert der Sensor, wenn keine heiße Luft vorhanden ist und die Möglichkeit eines umgekehrten Schubs besteht).

Die Nachteile der Verwendung von Deflektoren sind ihre minimale Effizienz bei windstilles Wetter.

Fotogalerie: Arten von Deflektoren

Drehvorrichtungen

Die im Schornsteinkopf installierten Turbinen nutzen die Energie des Windes. Luftströme treiben die Rotationsdüse an (sie bewegt sich immer in die gleiche Richtung) und dadurch wird die Luft in der Nähe des Schornsteins verdünnt. Es ist völlig ausgeschlossen, in einen Schornstein mit einem Drehrohr von irgendwelchen Fremdkörpern und Sedimenten zu gelangen.

Drehrohre haben ein großes Minus, ähnlich der Arbeit des Deflektors. Ihre Verwendung an einem windstillen Tag ist ineffektiv.

Schubregler

Solche Geräte sind ein echter Fund für die Bewohner von Landhäusern, Liebhaber von Bädern und Kaminfeuerungen. Diese Geräte sind am Schornstein des Kessels befestigt. Sie sind mit einer Metallplatte mit einer Last ausgestattet, die sie von einer Seite ausgleicht. Wenn der Luftzug gut ist, behindert die Metallplatte nicht den freien Zugang der Luft zum Schornstein. Mit einem schwachen oder umgekehrten Schub dient die Metallplatte als eine Art Stupor.

Die Bereichsgrenzen für den Schub werden vom Verbraucher selbst festgelegt, die üblichen Parameter sind 10-35 Pa.

Das Gerät arbeitet völlig autark, es muss kein Strom zugeführt werden.

Wie kann ich die Traktion mit meinen eigenen Händen erhöhen: selbstgebaute Geräte

Bevor Sie mit der Konstruktion des Deflektors beginnen, sollten Sie Ihre Kräfte abwägen, die verfügbaren Materialien überprüfen und erst dann zur Sache kommen.

Zeichnungen und Diagramme

Um einen Deflektor mit eigenen Händen zu erstellen, müssen Sie Diagramme und Zeichnungen verwenden. Sie können fertige, in großen Stückzahlen im Internet präsentiert, und Sie können selbst tun, unter Verwendung der Daten von fertigen Schemen und Zeichnungen.

Fotogalerie: Fertiggeräte für die Traktion

Wenn Sie sich selbst testen und gleichzeitig Geld sparen möchten, rüsten Sie sich mit Messgeräten aus, um den Innendurchmesser des Schornsteins zu bestimmen. Abhängig von diesem Wert ist es möglich, basierend auf der Tabelle die notwendigen Parameter für die Höhe des Deflektors und die Breite des Diffusors zu bestimmen.

Bei einem Innendurchmesser von 120 mm betragen diese Parameter 144/240 für einen Durchmesser von 140 mm - 168/280; Wenn der interne Abschnitt 200 ist, dann 240/400; bei einem Querschnitt von 400 mm beträgt die Höhe des Deflektors -480 mm und die Breite des Diffusors beträgt 800 mm.

Berechnen Sie die notwendigen Parameter (für einen bestimmten Durchmesser des Rohres) können Sie selbst durchführen, mit einfachen Berechnungen. Um die Breite des Diffusors zu bestimmen, muss der Innendurchmesser des Rohrs mit 1,2 multipliziert werden; die Breite des Schutzschirms beträgt -1,7 x d; Die Gesamthöhe der Struktur ist bekannt, wenn wir den Wert des inneren Abschnitts mit 1,7 multiplizieren.

Nachdem wir alle Dimensionen erhalten haben, bauen wir die Zeichnungen für einen präziseren Schnitt. Zeichnen Sie Diagramme auf ein Blatt Papier oder auf die Rückseite der restlichen Tapeten.

Es ist am besten, eine vollständige Zeichnung zu erstellen. Um es zu schneiden, befestigen Sie einfach die ausgeschnittenen Papierteile an das Stahlblech und berechnen Sie die Daten nicht neu, unter Berücksichtigung des Maßstabs der Zeichnung.

Wir beschaffen uns mit Materialien und Werkzeugen

Alles muss im Voraus vorbereitet werden, um während der Arbeit nicht abgelenkt zu werden.

Wir müssen einen Deflektor machen:

  • galvanisierte Platte nicht weniger als ein halber Millimeter dick, kann Edelstahl auch verwendet werden;
  • Scheren für Metall;
  • mit verschiedenen Bohrern bohren;
  • Nietgerät;
  • Hammer;
  • Zangen;
  • Klemmen, Muttern, Bolzen;
  • eine Markierung (zum Übertragen einer Zeichnung auf ein Metallblech).

Vorstufe

Vorbereitende Arbeit besteht nicht nur darin, die Details des Gerätes herauszuziehen, sondern auch zu schneiden und zu montieren. Alle Papierelemente werden mit Klammern oder einem Hefter befestigt und aneinander angelegt. Wenn alles passt, dann können Sie vorsichtig die Bögen entfernen und die Schablonen richten.

Behandeln Sie nicht nachlässig den Prozess der Erstellung eines Deflektors, versuchen Sie, über seine Sicherheit nachzudenken. Um Ihre Hände nicht zu verletzen und Ihre Augen zu schützen, verwenden Sie vorher vorbereitete Handschuhe und eine spezielle Brille.

Erste Schritte

Also, alles ist an seinem Platz, Sie können fortfahren!

Eine Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Abfolge der Aktionen hilft Ihnen:

  1. Wir übersetzen die aus Papier ausgeschnittenen Details auf das verzinkte Blech. Wir sollten die folgenden Elemente durchlaufen lassen: Motorhaube, Diffusor, äußerer Zylinder und Zahnstange.
  2. Mit einer Schere für Metall vorsichtig alle Komponenten des Deflektors ausschneiden. An Stellen von Einschnitten wird das Metall mit einer Zange auf eine halbe Millimeter Dicke gebogen und mit einem Hammer "durchfahren".
  3. Blanks Diffusor, Haube und Zylinder falten und bohren Löcher für Befestigungselemente (wenn Sie Schrauben verwenden). Führen Sie Verbindungen mit Nieten oder Schrauben aus, in Ausnahmefällen können Sie Schweißen (halbautomatisch) verwenden.
  4. Zur Befestigung der Haube bereiten wir 3-4 Metallstreifen vor. Abmessungen Streifen 6 von 20 cm. Die Streifen, gebogen und von den Kanten prostukannye Hammers must bogenförmigen P. auf der Kappe, fünf Zoll von der Kante des Bohrloches und 3-4 über Bolzen das Metallband befestigen.
  5. Die anderen Enden der Verzinkungsstreifen müssen am Diffusor befestigt werden, um die Kappe und den Diffusor zu "schleifen".
  6. Die resultierende Konstruktion wird in die Schale eingefügt.

Über den Bau des Tsagi-Deflektors mit eigenen Händen kann man im Video sehen.

Video: TsAGI Deflektor mit eigenen Händen

Montage des Deflektors

Die erste Möglichkeit besteht darin, das Dach zu besteigen und das hergestellte Gerät unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen an das Schornsteinrohr zu befestigen.

Sie können Ihre Arbeit etwas erleichtern - befestigen Sie den Deflektor an einem zusätzlichen Rohr, das dann auf das Dach gehoben und in das Hauptrohr eingeführt wird.

Das selbstgebaute Gerät ist ein zweiter, sicherer und bequemer Weg. Wir brauchen ein Stück Rohr mit einem etwas größeren Durchmesser als der Schornstein. Von der Kante des abgeschnittenen Rohrs von Zentimetern fünfzehn abzweigend, bemerkend und Löcher machend, werden die gleichen Manipulationen auf dem breiten Teil des Diffusors gemacht.

Achtung bitte! Bohrlöcher müssen übereinstimmen!

Die Befestigung von Rohr und Diffusor erfolgt mit Hilfe von in die Löcher eingesteckten Stiften. Wir schrauben die Muttern von beiden Seiten - von der Seite des Rohres und des Diffusors und ziehen sie fest. Achten Sie beim Arbeiten darauf, dass keine Verzerrungen und Beschädigungen vorhanden sind.

Mit der Klemme die Struktur mit dem Deflektor am Kaminrohr festziehen. Versuchen Sie es so, dass keine Lücken und Lücken entstehen.

Der Prozess der Selbstregulierung des Schubs ist notwendig, um bequem und sicher in einem Haus mit Ofenheizung zu leben und zu entspannen. Dazu können Sie verschiedene Methoden anwenden, die für Ihr Schornsteindesign geeignet sind: Reinigen des Rohrs mit einer Bürste, "chemischer Reinigungsofen", Installation von Spezialgeräten. Vorrichtungen zum Regeln der Traktion können unabhängig voneinander gekauft oder hergestellt werden.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr