Wie man den Geruch in den Rohren beseitigt - beseitigen Sie die Ursachen des unangenehmen Geruchs der Kanalisation

Jeder Hausbesitzer wurde mit einer Situation konfrontiert, in der ein unangenehmer Geruch aus den Abwasserrohren auftauchte. Die Gründe für dieses Problem, Prävention und Möglichkeiten, damit umzugehen, werden in dem Artikel diskutiert.

Ursachen des Problems

Meistens kommt ein unangenehmer Geruch aus den Abwasserrohren. Daher sollten Sie zunächst ihren Zustand überprüfen, insbesondere die Gelenke. Es sollte keinen Schaden geben. Bei schlechter Abdichtung können unangenehme Gerüche auftreten. In diesem Fall muss die Verbindung hergestellt werden.

Wenn das Problem nicht das ist, dann, vielleicht, der Fall in der Wasserdichtung. Sie können es überprüfen, indem Sie dem Geräusch des ablaufenden Wassers lauschen. Bei Gurgeln und Rascheln ist das Problem gerade darin. Dies ist ein Hinweis auf das Fehlen von Flüssigkeit im Septum.

Der Geruch kann aufgrund eines Vakuumstopfens in der Steigleitung, zu viel von seiner Länge oder scharfen Windungen der Lecks auftreten. Das Problem tritt auch aufgrund unzureichender Belüftung in der Kanalisation auf. Ein solches Problem kann nicht alleine gelöst werden. In diesem Fall ist es notwendig, Klempner anzurufen, die eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu beheben. Dann werden die Gerüche der Kanalisation verschwinden.

Überprüfen Sie den Zustand des Wellrohrs oder Siphons, je nachdem, was Sie haben. Es kommt vor, dass in den Siphons die verkürzte Baffle zu wenig Wasserabdichtung gibt und manchmal die Flüssigkeit passiert. Das Problem ist extrem einfach gelöst - das Teil muss ersetzt werden, indem man ein neues kauft.

Wenn Sie ein Wellrohr haben und es einen unangenehmen Geruch nach Abflüssen gab, geschah dies wegen der Verlängerung. Die beste Lösung für das Problem wird sein, es zu ersetzen. Und während das neue Rohr noch nicht gekauft wurde, ist es möglich, das alte Rohr mit Hilfe eines Isolierbands an die gewünschte Position zurückzubringen. Aber das ist ein vorübergehender Weg.

Wenn Sie nicht in der Lage waren, die Ursache des unangenehmen Geruchs festzustellen, und deren Beseitigung unmöglich ist, sollten Sie sich an den Installateur wenden.

Mundgeruch loswerden

Obwohl das Problem und verursacht große Unannehmlichkeiten für die Gastgeber und Gäste des Hauses, aber es loszuwerden, ist ziemlich einfach. Lassen Sie uns herausfinden, wie wir den Geruch aus den Abwasserrohren entfernen können. Es gibt zwei Möglichkeiten: die Verwendung spezieller Werkzeuge und Haushaltsmethoden.

Verwendung von Spezialwerkzeugen

Das erste, was zu tun ist, ist das Abflussloch der Spüle zu reinigen. Manchmal entsteht der Geruch durch die Anhäufung von Fett und Nahrung, die zu verfaulen beginnen. Dies ist ein sehr häufiges Problem. Um es zu lösen, gibt es spezielle Chemikalien.

Beliebte Geruchsmittel in den Pfeifen:

Alle von ihnen sind in der Zusammensetzung und Effizienz ähnlich, aber es ist ratsam, nicht das billigste zu kaufen. Wenn Sie eine Chemikalie verwenden, müssen Sie Gummihandschuhe tragen. Achten Sie darauf, dass Sie die Substanz nicht in die offenen Bereiche des Körpers und in die Augen gelangen lassen. Sobald die Behandlung abgeschlossen ist, müssen Sie die Rohre spülen. Vergessen Sie auch nicht, den Raum zu lüften.

Haushaltsmethoden

Wie man den Geruch in den Pfeifen loswird, ohne auf die Hilfe der Chemie zurückzugreifen? Sie können inländische Methoden verwenden, die nur improvisierte Mittel erfordern.

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist, eine moderate Menge Kochsalz in das Abflussloch einzuschlafen. Nach einer Weile muss es gespült werden.

Es gibt einen anderen Weg, wie man den Geruch aus den Rohren im Badezimmer entfernen kann. Es ist notwendig, einen Liter kochendes Wasser zu zwei Esslöffel Soda zu geben, zu mischen und in das Abflussloch zu gießen. Das Wasser sollte nicht abkühlen.

Entfernen Sie Gerüche mit Hilfe von hydratisiertem Soda erhalten. Für den Anfang von Soda wird es in einem Abfluss gefüllt, dort wird es ein bisschen Essig gegossen. Das Loch muss fest verschlossen sein und etwa eine halbe Stunde warten. Dann müssen Sie das Ablaufloch gründlich spülen.

Jede der obigen Maßnahmen ist nicht nur geeignet, das Problem des unangenehmen Geruchs zu beseitigen, sondern auch zur Vorbeugung. Daher können sie regelmäßig durchgeführt werden, beispielsweise einmal pro Woche.

Wie man Geruchs - Tipps los wird

Wenn der Zustand der Rohre und des Siphons normal ist, aber immer noch ein unangenehmer Geruch ist, dann ist das Problem wahrscheinlich die Verdunstung von Wasser im Septum. In diesem Fall müssen Sie den Tap öfter verwenden.

Wenn Sie vorhaben, für eine lange Zeit zu gehen, wird empfohlen, das Imprägnieröl im Voraus zu füllen. Das Beste für diese Aufgabe ist die Maschine. Es verdunstet langsam, so dass die Abdichtung nicht trocknet. Selbst nach langer Zeit, wenn der Kran nicht benutzt wird, riecht es nicht.

Wie man den Geruch von den Abwasserrohren loswird? Ein spezieller Siphon muss auf der Spüle platziert werden. Es hat keinen Einfluss auf die Funktionsweise des Systems, aber ein Einwegventil erfüllt seine Aufgabe. Siphon verstopft manchmal. Im Fall der Verwendung von chemischen Mitteln ist es wünschenswert, die Dichtungen in den Rohren zu wechseln.

Andere Möglichkeiten zur Beseitigung von Gerüchen in Abwasserkanälen

Es gibt eine einfache Möglichkeit, den Geruch aus dem Rohr im Badezimmer mit Senfpulver zu entfernen. In einem kleinen Volumen wird es in das Abflussloch gegossen, wo das gekochte Wasser dann gegossen wird. Es ist notwendig, ein wenig zu warten, und das Problem wird gelöst.

Um unangenehme Gerüche zu beseitigen, können Sie Fertigprodukte verwenden, die flüssig oder pudrig sind. Sie können sie in jedem Geschäft zu Hause finden. Die Kosten solcher Mittel sind gering.

Eine verdünnte Chlorlösung ist ein hervorragendes Mittel gegen Geruch in den Rohren in der Badewanne. Wenn Sie das Problem vorübergehend und schnell lösen möchten, sind die Lufterfrischer eine ausgezeichnete Lösung.

Alle diese Methoden sind einfach durchzuführen und effektiv, so dass es nicht notwendig ist, Rohrleitungen zu nennen. Es genügt, improvisierte Mittel zu verwenden und den unangenehmen Geruch aus der Kanalisation im Haus zu entfernen.

Rieche aus den Pfeifen: Wir reparieren es selbst

Natürlich standen alle vor einem Problem wie einem unangenehmen Geruch in einem Wohnzimmer. Auf der Suche nach der Quelle finden wir oft, dass der Geruch vom Ablaufen der Schale stammt. Es ist der Geruch von Abwasserkanälen.

Die Gründe für das Auftreten ziemlich unangenehmer Gerüche sind vielfältig und sie können völlig unterschiedlich sein, so dass es ziemlich schwierig ist, das Wahre zu bestimmen.

Das ist natürlich sehr unangenehm und inakzeptabel. Sehen wir uns das Problem an - wie man den Geruch aus den Rohren entfernt und selbst versucht, damit fertig zu werden.

Waschen von Rohren mit speziellen Haushaltschemikalien

Mittel, hergestellt von der Industrie

Die Gründe für das Auftreten ziemlich unangenehmer Gerüche sind vielfältig und sie können völlig unterschiedlich sein, so dass es ziemlich schwierig ist, das Wahre zu bestimmen

Zu Beginn sollten Sie einfach das Abflussloch der Schale reinigen, da der Geruch durch das Verstopfen der Rohrwände mit Rückständen von Fett und Nahrung und in der Folge durch Zerfall und Zersetzung von organischem Material verursacht werden kann.

Zu diesem Zweck gibt es spezielle Chemikalien zur Reinigung der Abwasserrohre.

Die bekanntesten von ihnen sind:

Haushaltsgeräte

Solche Mittel zur Reinigung von Abwasserrohren sind in jeder Küche leicht zu finden und dienen dazu, unangenehme Gerüche zu beseitigen.

  • in einer Pfeife das übliche Speisesalz einzuschlafen und nach einer Weile mit Wasser abzuwaschen.
  • oder verdünne zwei Esslöffel Soda mit einem Waschliter steilem siedendem Wasser und gieße diese sprudelnde Flüssigkeit sofort in das Abflußloch.
  • Auf die gleiche Weise können Sie Soda in Kombination mit Essig verwenden. Soda wird in das Rohr gegossen, dann wird Essig hineingegossen und das Loch ist fest verstopft. Nach etwa 30 Minuten mit fließendem Wasser abspülen.

Diese Verfahren schaden nicht, wenn sie mindestens einmal pro Woche zum Zwecke der Prävention durchgeführt werden.

Die Notwendigkeit für Inspektion und Reparatur von Installationsfehlern

Manchmal ist es einfacher, den Siphon zu ersetzen

Achten Sie darauf, den normalen Zustand der Abwasserrohre zu überprüfen - sie sollten nicht beschädigt werden, insbesondere Gelenke. Wenn die Revision der Endrohre nicht sauber eingestellt oder beschädigt ist, kann dies ein unangenehmer Geruch verursachen.

Höre auf das Geräusch von Wasser, das in die Spüle fließt. Hubble und unverständliches Rascheln - es gibt ein deutliches Zeichen für das zerrissene versiegelte Wasserschloss. Es besagt, dass kein Wasser in der Wasserdichtung ist, was das Eindringen eines unangenehmen Geruchs in die Wohnräume verhindert.

Der gleiche Grund kann das Auftreten eines Vakuumstoppers in der Steigleitung oder eine übermäßige Länge der Steigleitung und scharfe Neigungen der Lecks sein.

Außerdem wird oft das Eindringen von Gerüchen aus den Rohren in die Wohnung durch eine schwache Belüftung des Abwassersystems und einen unzureichenden Durchmesser des Steigrohrs erleichtert. Unter solchen Umständen ist die Hilfe von qualifizierten Installateuren erforderlich.

Es ist nötig zu prüfen, in welchem ​​Zustand das Wellrohr oder der Siphon (von wem installiert ist). Die verkürzte Trennwand des Septums führt oft dazu, dass der Wasserverschluss zu klein ist, er bricht von Zeit zu Zeit und lässt das Wasser entweichen. Dieses Problem wird durch den üblichen Austausch des alten Siphons durch einen neuen gelöst.

Wenn es ein gewelltes Rohr gibt, wird das Problem leichter gelöst - höchstwahrscheinlich gerade gerichtet. Versuchen Sie daher, bis Sie eine neue erworben haben, die alte Welle durch Drehen und Fixieren des Isolierbandes in die richtige Position zu bringen.

Das Siegel sollte nicht zu klein sein

Wenn Sie chemische Reinigungsmittel vom Geruch von Rohren verwenden, um diese zu reinigen, sollten Sie immer Gummihandschuhe tragen und Ihre Augen schützen.

Nach Abschluss der Arbeiten zur Rohrbearbeitung gründlich mit klarem Wasser ausspülen und die Räume belüften.

Tipps

  • Wenn die Rohre und der Siphon in gutem Zustand sind und der Geruch noch vorhanden ist, ist es wahrscheinlich, dass das Wasser in der Hydraulikdichtung aufgrund der seltenen Verwendung des Krans verdampft.
  • Wenn Sie für eine lange Zeit verlassen - seien Sie nicht zu faul, um das Imprägnieröl, die beste Maschine zu füllen. Es verdunstet langsam, was ein Verdampfen der Flüssigkeit verhindert und ein Austrocknen des Imprägniermittels verhindert. Der Geruch wird nicht.
  • Wenn Sie wissen möchten, wie Sie den Geruch aus den Abwasserrohren entfernen können, denken Sie daran - Sie müssen einen speziellen Siphon an der Spüle installieren. Es wird keine Unannehmlichkeiten bei der Verwendung von Abwasser verursachen, die Schaffung eines Korks wird keine unangenehmen Gerüche geben, um in den Raum zu gelangen.
    Aber der Siphon kann verstopfen. Nach der Verwendung von chemischen Mitteln wird empfohlen, die Dichtungen in den Rohren zu ersetzen.

Es gibt viele Möglichkeiten, den unangenehmen Geruch aus der Schale zu beseitigen

Mehr Möglichkeiten zur Beseitigung der Gerüche von Abwasser

  • Nehmen Sie das gewöhnlichste Senfpulver - trocken - und gießen Sie es in das Abflussloch. Danach wird abgekochtes Wasser gegossen.
  • Es gibt viele fertige Produkte (zum Beispiel eine Mol für die Reinigung von Rohren), die sowohl flüssig als auch granuliert sind. Alle von ihnen wurden entwickelt, um Verstopfungen in den Rohren und Abläufen von Badewannen und Schalen zu beseitigen.
  • In extremen Fällen kann eine Chlorlösung im flüssigen Zustand verwendet werden.
  • Geeignete und verschiedene Lufterfrischer, Aerosole, etc. - das ist auch ein Ausweg aus der Eile.

Der ordnungsgemäße Betrieb der Kanalisation ist saubere Luft in der Wohnung!

Alle diese Methoden sind einfach und effektiv, also nicht in Panik geraten und zusätzliches Geld bezahlen, Klempner verursachen. Mit den Werkzeugen, die Sie in Ihrem täglichen Leben finden, können Sie selbst herausfinden, wie Sie den Geruch von Pfeifen loswerden können.

Atmen Sie volle Brust und saubere Luft in Ihren gemütlichen Apartments!

Wie man den Geruch von Abwasserkanälen in Lesezeichen beseitigt 49

Ist Ihnen das bekannt? Du hast die Küche perfekt und hygienisch perfekt gereinigt, aber du riechst jedes Mal etwas Faules, wenn du an die Spüle kommst. Vielleicht werden diese Verstopfungen in den Rohren und der Geruch der Kanalisation stärker, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um die Rohre zu reinigen.

Unabhängig davon, wie sauber Sie Ihre Küche behalten, können sich verrottete Speisereste in Rohren festsetzen und unangenehm riechen. Da es nicht einfach ist, sie zu reinigen, haben wir mehrere Optionen gesammelt, die Ihnen helfen können.

Wie man den Geruch von Abwasser loswird - Zitrone und Soda

Zum Beispiel bietet ein Experte für Reinigung, Reinigung und der Autor von Büchern über das Bio-Haus von Becky Rapinchuk eine einfache, ungiftige Lösung. Zu seiner Herstellung werden nur zwei Zutaten verwendet, die Sie wahrscheinlich zu Hause haben. Als angenehme Ergänzung fügt diese Lösung einen frischen Zitrusgeschmack hinzu.

"Meine Lieblingsmethode ist sehr einfach und Sie brauchen nur Zitronensaft und Limonade", sagt sie.

Das Rezept ist einfach. Zutaten: ein Glas Zitronensaft und ein Glas Backpulver.
Mix Zitronensaft und Soda bis pastös.
Gießen Sie die brutzelnde Flüssigkeit in das Rohr. Lass es für ein paar Minuten.
Öffnen Sie dann das kalte Wasser und lassen Sie es eine Minute laufen.

Wie man den Geruch von Abwasser loswird - Soda und Essig

Oleg Kvitkovsky, Präsident eines großen Sanitärunternehmens in Toronto, schlägt vor, schwere, aggressive Chemikalien zu vermeiden, die in den in den Kaufhäusern verkauften Fonds enthalten sind. "Die scharfen Chemikalien zerstören die Abflussrohre und verschmutzen die Umwelt", sagt er. "Essig plus Backpulver ist ein hervorragender natürlicher Pfeifenreiniger."

Die Methode, den Präsidenten der Klempnerfirma aufzuräumen. Zutaten: 1/2 Tasse Backpulver, 1/2 Tasse Essig.

Füllen Sie Backpulver in den Abwasserkanal. Den Essig einfüllen. Eine Reaktion wird zwischen ihnen beginnen.
Lassen Sie diese Mischung fünf Minuten lang reagieren und lassen Sie dann das heiße Wasser etwa 30 Sekunden lang in den Abwasserkanal.
Wenn der Geruch anhält, wiederholen Sie den Vorgang.

Wie man den Geruch der Kanalisation loswird - Zitrone und Essig

Jill Nistul, eine Bloggerin und Autorin von "One Good Life", hat eine Lösung gefunden, mit der sie die Kanäle riechen kann, sowie eine gute Möglichkeit, sie immer frisch zu halten.

„Zitronen, Essig Eiswürfel sind Triple-Reinigung, wenn es darum geht, Ihre Rohre in Topform zu halten - nicht die Tatsache zu erwähnen, dass es sehr einfach und kostengünstig zu machen“

Diese Würfel werden langsam schmelzen und einen angenehmen Duft verströmen. „Das Eis wird in jede Ansammlung von Fett und schwer zugänglichen Stellen noch in der Kanalisation schmilzt, - sagt er ona.-“ Vinegar sicher tötet Bakterien riechen und Säure im Essig wird dazu beitragen, alle Hindernisse zu beseitigen, die gebildet werden... Raute Zitronenschale wird auch dazu beitragen, die Rohre zu reinigen, und natürlich Zitrusöle geben einen köstlich frischen Geruch. "

Eine Methode zur Reinigung der Abwasserleitung von Jill. Zusammensetzung und Materialien: Essig, Zitrone, Eiswürfelschale.
Die Zitrone in Scheiben schneiden und eine Zitronenscheibe in jede Eisküvette geben.
Füllen Sie die Zellen mit Essig.
Friere vollständig ein und lagere Eiswürfel im Gefrierschrank.
Geben Sie alle paar Tage eine Handvoll Würfel in das Abwasserkanalloch und lassen Sie dann das kalte Wasser auslaufen.

Gute Gewohnheiten können dieses Problem, den Geruch von Abwasserleitungen in der Zukunft, verhindern. Seien Sie besonders vorsichtig mit der Haut von Kartoffeln und Früchten, da sie stecken bleiben und verfaulen können. Versuche, sie nicht in die Spüle steigen zu lassen.

Reste von Speisen aus dem Geschirr sollten im Müll gereinigt werden, bevor sie in die Spüle geschickt werden. Die Reinigung kann übrigens in einer Kompostgrube entsorgt und in Ihrem Garten verwendet werden.

Wie man Gerüche von Rohren beseitigt

Der Geruch von Rohren im Badezimmer oder in der Küche ist ein Problem mit einem sehr unangenehmen Geruch. Es entsteht vor allem, wenn die Pipeline und ihre Elemente sehr verschlissen sind und ersetzt werden müssen. In einigen Fällen ist die Ursache der Zustand der Kanalisation im ganzen Haus. Natürlich können Sie dieses Problem alleine kaum lösen. Wenn die Ursache jedoch der bedauerliche Zustand der Rohre in Ihrer Wohnung ist, Blockaden in ihnen, können Sie den Geruch selbst beseitigen.

Was soll ich zuerst machen?

Wenn der Geruch im Badezimmer oder in der Küche auftaucht, bevor Sie versuchen, es loszuwerden, überprüfen Sie die Rohre. Sie sollten nicht verformt sein. Gelenke sollten auf Integrität geprüft werden. Wenn es Schäden gibt, ist dies möglicherweise die Ursache des Problems. In diesem Fall müssen Sie das Design ändern oder neu installieren. Temporäre Wege wie das Reinigen von Rohren sind hier unverzichtbar.

Wenn Wasser mit einem bestimmten Gurgeln und anderen Geräuschen in einen Abfluss fließt, ist es durchaus möglich, dass im System eine Wasserfalle gebrochen ist. Überprüfen Sie auch den Zustand des Siphons. Die kurze Trennwand kann der Wasserdichtung schaden. Um den Geruch loszuwerden, reicht es in diesem Fall, den Siphon zu ersetzen.

Wenn Sie ein Wellrohr in der Küche oder im Badezimmer haben, schauen Sie es sich an. Wenn es sein vorheriges Aussehen verloren hat, können Sie ihm das Recht geben

Form, Verdrehen und Versiegeln mit einem Isolierband. Im Idealfall sollte es jedoch zu einem neuen geändert werden.

Einfache Möglichkeiten zur Beseitigung von Gerüchen

Wenn die Ursache des Problems verstopft ist, müssen Sie nur die Rohre reinigen, um es zu lösen. Verschiedene Chemikalien werden für diesen Zweck verwendet. Zum Beispiel "Mole", "Domestos", "Mr. Muscle" und andere. Um den Geruch loszuwerden, können Sie anwenden und folk Methoden:

  • Kochsalz wird in die Rohrleitung gegossen. Dann, nach ein wenig Warten, wird es mit fließendem Wasser abgewaschen;
  • Waschsoda (2 Esslöffel) ist mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt. Dann wird die Zusammensetzung in das Abflussloch gegossen;
  • Soda wird in die Spüle gegossen. Essigsäure folgt ihm. Die Ablauföffnung sollte fest verschlossen sein. Nach einer halben Stunde wird die Drainage geöffnet, Wasser wird angeschaltet, um die Zusammensetzung zu spülen;
  • Eine Mischung aus Waschsoda und Salz wird hergestellt. Dann wird es in das Abflussloch gegossen. Salz hilft, das Ambre loszuwerden, und das Waschen von Soda ermöglicht es Ihnen, die Pipeline zu reinigen.

Um aus den Pfeifen in der Küche zu riechen und das Bad hat Sie in Zukunft nicht gestört, empfiehlt es sich, die oben genannten Maßnahmen zur Vorbeugung einmal wöchentlich anzuwenden. Dafür können Sie vorbeugende Chemikalien verwenden. Es gibt auch temporäre Möglichkeiten, um Gerüche aus den Rohren zu entfernen:

  • Zest für Orangenschale oder Zitrone. Ein bisschen ist genug. Es ist wichtig, alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten;
  • Das Badezimmer sollte nach jedem "Badvorgang" belüftet werden. Ständig geschlossene Tür verschlimmert nur das Problem;
  • Bis die Lösung gefunden ist, können Sie Lufterfrischer verwenden.

Zusätzliche Empfehlungen

  • Wenn das Design voll funktionsfähig ist, kann die Ursache für das Problem die Verdunstung von Flüssigkeit in der Hydraulikdichtung sein, die durch den seltenen Gebrauch der Kräne verursacht wird;
  • Wenn Sie zu einem langen Zug gehen, füllen Sie die Abdichtung mit Öl. Auf diese Weise verhindern Sie das Austrocknen im System;
  • Erwerben Sie einen speziellen Siphon. Es wird eine Art Barriere für das Ambre sein;
  • Ersetzen Sie die Dichtungen in der Rohrleitung.

Was, wenn Sie schon viele Methoden ausprobiert haben, aber der unangenehme Geruch aus den Rohren ist geblieben? In diesem Fall macht es keinen Sinn mehr und mehr neue Chemikalien zu kaufen, um nach Wegen zu suchen, wie man mit dem Ambre umgehen kann. Wahrscheinlich ist die Ursache des Problems ernster als Sie denken, und Sie werden nicht in der Lage sein, es mit den üblichen Mitteln loszuwerden. Missbrauchen Sie in diesem Fall keine Lufterfrischer. Versuchen Sie besser, das System schneller zu ersetzen, wenn der Grund dafür vorliegt, oder fragen Sie den allgemeinen Zustand der Kanalisation in Ihrem Haus. Im letzteren Fall sollten Sie sich an die entsprechenden Dienste wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Wie man den Geruch von Abwasser in der Wohnung loswird

Besitzer von Privathäusern und Stadtwohnungen wissen, dass sich in einer Stadtwohnung meist ein unangenehmer Geruch aus der Kanalisation ausbreitet. Unangenehme Gerüche verteilen sich ungehindert aus Küche, Bad, WC.

Eine solche Belästigung entsteht plötzlich und verderbt die Stimmung der Bewohner des Hauses. Was sind die Ursachen für dieses Phänomen und wie zu beseitigen?
der Geruch aus der Kanalisation in der Wohnung?

Die Ursachen für den Geruch von Abwasser

Es gibt mehrere Hauptgründe, die zu einem unangenehmen Geruch der Kanalisation führen:

  • Störung der Anordnung des Systems beim Einbringen in das Haus der Kanalisation;
  • Auftreten von verschiedenen Lecks im Abwassersystem;
  • Probleme mit der Hydraulikdichtung oder Fehlen einer effizienten Hydraulikdichtung;
  • das Auftreten von Verstopfungen in den Abwasserrohren;
  • Probleme mit dem Betrieb der Lüftung
  1. Zum Zeitpunkt der Installation verwendeten die Bauarbeiter Rohre von minderer Qualität und nach kurzer Zeit haben sie Fisteln, wodurch sie allmählich anfangen zu reißen.
  2. Probleme ergeben sich auch bei minderwertiger Prägung der Verbindungsabschnitte, möglicherweise bei einer unzureichenden Verbindung von Siphons.
  3. In der Wohnung auf der obersten Etage riecht es nach Abwasser, und bei der Installation von Wasserleitungen ist die Neigung falsch definiert. Solche Probleme führen zur Stagnation von Schmutzwasser, dem Auftreten eines unangenehmen Geruchs.

Optionen zur Lösung solcher Probleme

Durch Ihre eigenen Bemühungen, das Problem des unangenehmen Geruchs zu bewältigen, ist ziemlich schwierig, müssen Sie das Lüftungssystem komplett neu aufbauen, den Austausch von Rohren im Abwassersystem durchführen.

Das Video präsentiert einen Algorithmus zur Beseitigung des Geruchs von Abwasser, eine Abfolge von Aktionen

Nicht alle Hausbesitzer haben Geld, um die Dienste von Installateuren zu nutzen. In den Fällen, in denen Risse im Gussrohr auftreten, entsteht ein unangenehmer Abwassergeruch. Sie können versuchen, das Problem selbst zu lösen. Nach einer Weile müssen Sie immer noch die Dienste von Profis nutzen, aber für eine Weile werden Sie den unangenehmen Geruch loswerden.

Was wird für die Arbeit benötigt?

Um die Küchenwasserleitung zu verschließen, füllen Sie folgende Materialien auf:

  • Gummidichtungen;
  • Klemmen mit einem Durchmesser eines Gussrohres

Ein Stück haltbaren Gummi wird von einem alten Autoreifen geschnitten, seine Größe sollte von solcher Größe sein, dass es möglich ist, ein Abwasserrohr zu wickeln. Reihenfolge der Aktionen:

  1. Zuerst wird ein vorbereitetes Stück Gummi auf das Rohr aufgebracht, so dass der Riss blockiert ist.
  2. Dann klemmen Sie auf beiden Seiten das Rohr, zum Befestigen verwenden Sie den Kleber für den Gummi.

Wenn Sie einen Riss im Toilettenrohr finden, wird die Reihenfolge der Aktionen unterschiedlich sein. Um Reparaturen durchführen zu können, benötigen Sie:

  • Gaze oder medizinische Binde;
  • Wasser;
  • Zementlösung;
  • ein Behälter für die Herstellung von Zementmörtel;

In einem Verhältnis von 10 zu 1 wird Zement im Tank verdünnt. Slice Gaze oder medizinischer Verband Streife 30-40 cm. Wurde mit einer Lösung, hergestellt Zement Bandage imprägniert, Wund auf seinem „problematischen“ Rohr. Wiederholen bis der Kokon erscheint.

Wir werden den unangenehmen Geruch im Badezimmer los

Wenn Sie den Geruch von Abwasser in der Wohnung loswerden wollen erschien im Bad, müssen Sie zuerst den Grund für seinen Auftritt erfahren. Oft gibt es einen Geruch im Bad wegen der Lecks, finden sie nur schwer, es ist nicht so einfach an die Sanitär-Rohre zu bekommen, verhindert Schränke, Badewanne, Waschbecken und andere Gegenstände. Fachleute raten zu verlassen Zugang zu Abwasserleitungen, beispielsweise einen abnehmbaren Bildschirm zu setzen, die zum Entfernen der (Not-) ist, wird ein paar Minuten dauern.

Um sicherzustellen, dass sich der Abwassergeruch nicht aus dem Badezimmer in der gesamten Wohnung ausbreitet, ist es ratsam, bei der Installation von Abwasserrohren eine Mindestanzahl von Fugen zu verwenden. Wenn es ein Problem wie die Zerstörung des Geruchs von Abwasser in der Wohnung gibt, muss das Problem sofort gelöst werden. Wenn sich Kunststoffrohre im Haus befinden, müssen die Fugen mit Gummidichtungen abgedichtet werden. Beim ersten Vorkommen des Geruchs ist nötig es die Gummierungen zu ersetzen, den Vorteil hermetisch silikonisch ausgenutzt. Bei der Kanalisation, die aus gusseisernen Rohren hergestellt wird, werden undichte Verbindungen mit Gazekokons aus einer Zementlösung abgedichtet.

Verstöße bei der Installation eines hydraulischen Verschlusses (Siphon)

Ein Siphon oder eine hydraulische Presse wird in ein Privathaus oder in eine Wohnung gestellt, um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs von Abwasser zu verhindern. Spezifität der Siphonvorrichtung erlaubt, zwei heterogene Umgebungen zu trennen, erlaubt ihnen nicht, sich zu vermischen. Warum wird eine hydraulische Presse als Ursache für schlechte Gerüche in der Toilette oder im Bad betrachtet? Die falsche Installation der Wasserdichtung kann ein Problem sein. Zum Beispiel wird seine Verbindung zu einem Abwasserrohr oder zu einer Toilettenschüssel, einem Waschbecken, einem Bad mit beeinträchtigter Abdichtung hergestellt. Gleichzeitig wird die Dichtung verschoben oder vollständig verloren, und alle unangenehmen Gerüche werden in der Küche oder im Raum auftreten. Wenn Sie den Siphon direkt unter dem Waschbecken installieren, müssen Sie ihm einen S-förmigen Look geben. Diese Anordnung vermeidet ein Stagnieren der Flüssigkeit. Die Befestigung eines solchen Wellrohrs ist mit Kupferdraht möglich. Die Hauptgründe für das Auftreten von Problemen beim Betrieb des Siphons sind Druckunterschiede im Abwassersystem. Wenn der Indikator des normalen atmosphärischen Drucks überschritten wird, kommt es zu einem starken Aufspritzen des Toiletten- oder Badezimmergeruchs. Gase aus der allgemeinen Kanalisation dringen in den Raum ein, und wenn das gesamte Volumen des Rohres mit Abflüssen gefüllt ist, verschwindet das Wasser sofort im Wassertor.

Stellen Sie sicher, dass die Ursache für das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Raum genau das ist, müssen Sie eine komplette Reinigung des Abwassersystems mit speziellen Mitteln oder einem Kolben durchführen. Um sicherzustellen, dass die Rohre nicht mit ihren schmutzigen Abflüssen überlappen, ist es besser, Rohre mit einem größeren Durchmesser als die Abwasserrohre selbst zu wählen.

Einige Wohnungseigentümer finden oft einen unangenehmen Geruch in der Wohnung und kehren aus dem Urlaub zurück. Während ihrer Abwesenheit trat Wasserverdunstung von dem Hydrosyphon auf, was der Grund für den unangenehmen Geruch war. Um die aktuelle Situation zu beheben, reichen 15-20 Minuten aus.

Verstopfter Siphon oder Rohre

Der Geruch entsteht oft durch das übliche Verstopfen der Abwasserrohre, Probleme mit dem Siphon. Im Siphon treten die Überreste von Nahrung, Haaren, Fett, die Vermehrung von schädlichen Bakterien auf, ein unangenehmer Geruch entsteht.

Wenn es nicht möglich ist, den Siphon mit einem Kolben zu zerlegen, können Sie vertikale Bewegungen mit einem Kolben durchführen, während das Wasser eingeschaltet ist. Müll wird durch Wasser im Abwasserrohr entfernt, das Problem wird gelöst.

Fazit

Aufgrund der Ölablagerung, die sich im Inneren ständig ansammelt, wird der Freiraum in den Rohren mit der Zeit geringer. Das Problem wird mit Hilfe von kochendem Wasser gelöst, in dem Spülmittel oder eine Lösung von Backpulver gelöst sind. Um einen signifikanten Verschluss loszuwerden, können Sie eine Lösung von Tafelessig vorbereiten.

Der Kampf gegen Verstopfungen in der Kanalisation kann erfolgreich mit einem Abwasserkabel bewältigt werden.

Der Siphon wird entfernt, ein Kabel wird in das Rohr gelegt und dann vorsichtig durch das Rohr geschoben. Die Bewegung des Kabels wird im Uhrzeigersinn durchgeführt, allmählich wird das Kabel entlang des gesamten Rohrs bewegt. Sobald das Kabel vollständig über die gesamte Länge des Rohres läuft, wird es herausgezogen, der Siphon wird an seinen ursprünglichen Platz gebracht. Ferner wird die Qualität der durchgeführten Reinigung überprüft. Dazu wird heißes Wasser geleitet, wenn es sich nicht in der Spüle ansammelt, ist das Problem der Verstopfung vollständig gelöst. Zur Beseitigung von Gerüchen ist es wichtig, den Zustand der Lüftung systematisch zu überprüfen, gegebenenfalls zu reparieren, zu reinigen.

Wie man den Geruch von Abwasserrohren loswird

Wie man Gerüche von Rohren beseitigt

Der Geruch von Rohren im Badezimmer oder in der Küche ist ein Problem mit einem sehr unangenehmen Geruch. Es entsteht vor allem, wenn die Pipeline und ihre Elemente sehr verschlissen sind und ersetzt werden müssen. In einigen Fällen ist die Ursache der Zustand der Kanalisation im ganzen Haus. Natürlich können Sie dieses Problem alleine kaum lösen. Wenn die Ursache jedoch der bedauerliche Zustand der Rohre in Ihrer Wohnung ist, Blockaden in ihnen, können Sie den Geruch selbst beseitigen.

Was soll ich zuerst machen?

Wenn der Geruch im Badezimmer oder in der Küche auftaucht, bevor Sie versuchen, es loszuwerden, überprüfen Sie die Rohre. Sie sollten nicht verformt sein. Gelenke sollten auf Integrität geprüft werden. Wenn es Schäden gibt, ist dies möglicherweise die Ursache des Problems. In diesem Fall müssen Sie das Design ändern oder neu installieren. Temporäre Wege wie das Reinigen von Rohren sind hier unverzichtbar.

Wenn Wasser mit einem bestimmten Gurgeln und anderen Geräuschen in einen Abfluss fließt, ist es durchaus möglich, dass im System eine Wasserfalle gebrochen ist. Überprüfen Sie auch den Zustand des Siphons. Die kurze Trennwand kann der Wasserdichtung schaden. Um den Geruch loszuwerden, reicht es in diesem Fall, den Siphon zu ersetzen.

Wenn Sie ein Wellrohr in der Küche oder im Badezimmer haben, schauen Sie es sich an. Wenn es sein vorheriges Aussehen verloren hat, können Sie ihm das Recht geben

Form, Verdrehen und Versiegeln mit einem Isolierband. Im Idealfall sollte es jedoch zu einem neuen geändert werden.

Einfache Möglichkeiten zur Beseitigung von Gerüchen

Wenn die Ursache des Problems verstopft ist, müssen Sie nur die Rohre reinigen, um es zu lösen. Verschiedene Chemikalien werden für diesen Zweck verwendet. Zum Beispiel "Mole", "Domestos". "Mr. Muscle" und andere. Um den Geruch loszuwerden, können Sie anwenden und folk Methoden:

  • Kochsalz wird in die Rohrleitung gegossen. Dann, nach ein wenig Warten, wird es mit fließendem Wasser abgewaschen;
  • Waschsoda (2 Esslöffel) ist mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt. Dann wird die Zusammensetzung in das Abflussloch gegossen;
  • Soda wird in die Spüle gegossen. Essigsäure folgt ihm. Die Ablauföffnung sollte fest verschlossen sein. Nach einer halben Stunde wird die Drainage geöffnet, Wasser wird angeschaltet, um die Zusammensetzung zu spülen;
  • Eine Mischung aus Waschsoda und Salz wird hergestellt. Dann wird es in das Abflussloch gegossen. Salz hilft, das Ambre loszuwerden, und das Waschen von Soda ermöglicht es Ihnen, die Pipeline zu reinigen.

Um aus den Pfeifen in der Küche zu riechen und das Bad hat Sie in Zukunft nicht gestört, empfiehlt es sich, die oben genannten Maßnahmen zur Vorbeugung einmal wöchentlich anzuwenden. Dafür können Sie vorbeugende Chemikalien verwenden. Es gibt auch temporäre Möglichkeiten, um Gerüche aus den Rohren zu entfernen:

  • Zest für Orangenschale oder Zitrone. Ein bisschen ist genug. Es ist wichtig, alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten;
  • Das Badezimmer sollte nach jedem "Badvorgang" belüftet werden. Ständig geschlossene Tür verschlimmert nur das Problem;
  • Bis die Lösung gefunden ist, können Sie Lufterfrischer verwenden.

Zusätzliche Empfehlungen

  • Wenn das Design voll funktionsfähig ist, kann die Ursache für das Problem die Verdunstung von Flüssigkeit in der Hydraulikdichtung sein, die durch den seltenen Gebrauch der Kräne verursacht wird;
  • Wenn Sie zu einem langen Zug gehen, füllen Sie die Abdichtung mit Öl. Auf diese Weise verhindern Sie das Austrocknen im System;
  • Erwerben Sie einen speziellen Siphon. Es wird eine Art Barriere für das Ambre sein;
  • Ersetzen Sie die Dichtungen in der Rohrleitung.

Was, wenn Sie schon viele Methoden ausprobiert haben, aber der unangenehme Geruch aus den Rohren ist geblieben? In diesem Fall macht es keinen Sinn mehr und mehr neue Chemikalien zu kaufen, um nach Wegen zu suchen, wie man mit dem Ambre umgehen kann. Wahrscheinlich ist die Ursache des Problems ernster als Sie denken, und Sie werden nicht in der Lage sein, es mit den üblichen Mitteln loszuwerden. Missbrauchen Sie in diesem Fall keine Lufterfrischer. Versuchen Sie besser, das System schneller zu ersetzen, wenn der Grund dafür vorliegt, oder fragen Sie den allgemeinen Zustand der Kanalisation in Ihrem Haus. Im letzteren Fall sollten Sie sich an die entsprechenden Dienste wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Wir entfernen den unangenehmen Geruch aus der Schale

Überprüfung der Brauchbarkeit der Rohrleitungen

Das erste, was getan werden muss, wenn ein unangenehmer Geruch aus der Spüle oder dem Badezimmer kommt, ist, den Siphon zu zerlegen und zu reinigen. Es stinkt oft nur in diesem Gerät angesammelten Schmutz, der aus Essens- oder Fettresten besteht. Manchmal kann ein Siphon durch plötzliche Änderungen der Temperatur des abgelassenen heißen und kalten Wassers platzen. In diesem Fall können Sie versuchen, es mit einem Bau Haartrockner und einem Stück Kunststoff zu löten, oder mit Epoxidkleber und Glasfaser geklebt. Es ist jedoch besser, diesen Teil zu ersetzen, um sich seiner Brauchbarkeit vollkommen sicher zu sein.

Oft liegt die Ursache für einen unangenehmen Geruch in einem fehlerhaften Siphon

Neben Problemen mit dem Siphon gibt es noch viele weitere Gründe für das Auftreten von unangenehmen Gerüchen in Küche und Bad, nämlich:

  • Verstopfte Abwasserkanäle;
  • Leckage von Wasser aus hydraulischen Schlössern;
  • Risse in Rohren oder lockerer Sitz von Verbindungen;
  • Schwache Anpassung der Riser Riser Revisionen.

Um die Ursachen der Fehlfunktion zu beseitigen, wird der defekte Ort zuerst lokalisiert und dann repariert.

Abflussrohr verstopft

Im Falle einer Verstopfung in der Abflussleitung muss diese beseitigt werden. Um dies zu tun, können Sie das Vantuzom verwenden, indem Sie zuerst eine kleine Menge Wasser in die Spüle geben. Aus demselben Grund können Sie den Staubsauger verwenden, indem Sie seinen Schlauch an der Ausblasöffnung anbringen und ihn dann an das Abflussrohr anschließen. Es ist nur erforderlich, den Verbindungspunkt vorher abzudichten.

Starke Blockaden helfen, das Installationskabel zu entfernen

Um stärkere Blockaden zu beseitigen, wird ein Installationskabel verwendet. Drehen Sie dieses Gerät, schalten Sie regelmäßig die Wasserversorgung ein. Dies hilft, verstopfte Abwasserkanäle schneller zu bewältigen. Bei Kunststoffrohren sollte diese Methode sehr sorgfältig angewendet werden.

Wenn kein Installationskabel vorhanden ist, kann ein langer dünner Schlauch die Situation beheben. Er steckt in einem Rohr fest, und dann blockieren sie den Eingang des Schlauches und starten das Wasser. Unter dem Einfluss von Wasserdruck wird die Verstopfung allmählich weggespült. Zusätzlich muss der Siphon demontiert und gespült werden.

Oft ist die Ursache des Geruchs ein falsch montierter Siphon. Achten Sie bei der Montage auf die Lage der Kunststoffdüse. Es sollte nicht den Boden der Flasche erreichen und gleichzeitig 2-3 cm im Wasser liegen.

Wassermangel in der Hydraulikdichtung

Um Geruch von Abwasser drang nicht in das Haus überhaupt zufrieden mit dem Ablaufloch Hydraulik Schleusen, im einfachstenen Fall ist der U-Bogen, mit Wasser gefüllt. Es ist flüssig und verhindert die Verbreitung von Gestank. Wasser aus der Wasserdichtung kann verdampfen, wenn der Wasserhahn selten geöffnet wird.

Auch die Abwesenheit von Flüssigkeit kann auf eine Störung des Septums hinweisen. Dies ist das sogenannte Ansaugen von Wasser in das Steigrohr. Dies ist möglich, wenn das Lüftungskanalsystem Störungen durch die Aufnahme von Fremdkörpern in den Riser verursacht, sowie die Frostbildung im Winter. Um eine normale Belüftung des Hauptkanals zu gewährleisten, ist es notwendig, auf das Dach zu steigen und es zu inspizieren.

Die Wasserfalle verhindert das Eindringen von Gerüchen in die Kanalisation

Bei Ausfall der hydraulischen Verriegelung oder squishing indicate Zischlaute von der Spüle kommende wenn Wasser austritt, so dass diese Fehler zu erfassen, um Geräusche ausgehen, von dem Ablaufloch hören.

Oft ist eine hydraulische Dichtung angeordnet, die anstelle eines Siphons die Biegung des Wellrohres einbaut. Im Laufe der Zeit kann dieses Rohr durchhängen und dadurch zum Ausfall beitragen. Um dieses Phänomen zu vermeiden, fixieren Sie die Biegung mit einem Draht oder Isolierband.

Im Falle einer langen Abwesenheit, bevor Sie gehen, können Sie ein wenig Öl in den Siphon gießen, um die Verdampfung des Wasserverschlusses zu beseitigen.

Beseitigung von Pipelinedefekten

Risse, Risse und Lockerungen von Fugen - ein häufiges Vorkommnis für alte Abwassersysteme. Verschiedene Methoden werden verwendet, um sie zu lösen. Kleine Risse in den geraden Abschnitten von Rohrleitungen werden durch Anbringen von Bandagen oder Dichtungsklammern repariert. Große Löcher werden mit Hilfe von Kreide und Epoxidharz abgedichtet. Die Unzulänglichkeiten der Rohrverbindungen werden mit Hilfe einer Packung aus geteertem Asbestkordel beseitigt.

In einigen Fällen kann die Ursache für einen unangenehmen Geruch das Austreten der Verbindung der Entwässerungs- und Abwasserleitung sein. Es ist notwendig, die Verbindungsstelle sorgfältig zu überprüfen und, falls erforderlich, die Undichtigkeit mit einem Silikondichtungsmittel zu entfernen.

Bei der Erkundung des Abflussrohrs und der Steigleitung ist besonders auf die Dichtigkeit der Inspektionsöffnungen zu achten.

Methoden zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen

Mit Hilfe von Haushaltschemikalien

Die moderne Industrie produziert eine Menge chemischer Präparate, die sowohl für die Reinigung selbst der schwersten Hindernisse als auch für die Entfernung des unangenehmen Geruchs aus dem Abflussloch entwickelt wurden. Solche Arzneimittel sind sowohl flüssig als auch gelartig und sogar in Form von Granulaten.

Zur Reinigung von Abwasserrohren werden chemische Präparate verwendet, die Natronlauge enthalten. Behandeln Sie diese daher sorgfältig und führen Sie alle Arbeiten in Gummihandschuhen aus.

Chemikalien zum Entfernen von Verstopfungen und Gerüchen von Abflussrohren

Gute Ergebnisse werden durch die Verwendung der Kompositionen "Mole", "Deboshir", "Odorgon" sowie "Domestos", "San Clean", "Tiret" und anderen erzielt. Diese Mittel werden in die Spüle gegossen und für eine bestimmte Zeit (normalerweise 2-4 Stunden), die auf der Verpackung angegeben ist, aufbewahrt. Die Spüle wird dann mit reichlich warmem Wasser gespült.

Wenn der Abfluss in Ihrer Wohnung aus Kunststoffrohren besteht, verwenden Sie israelische Mittel "Pothan". Diese Granulate eignen sich nicht nur für Metallrohrleitungen, sondern zerstören auch keine Kunststoffprodukte.

Gute Ergebnisse können durch die Verwendung von Haushaltschemikalien, einschließlich Chlor, erzielt werden. Zum Beispiel können Sie "Weißheit" oder Pulver von trockenem Chlor verwenden. Mit solchen Substanzen sparen Sie auch Ihre Finanzen. Noch größere Einsparungen können erzielt werden, wenn man ein Geheimnis kennt. Alle oben genannten Zubereitungen basieren nämlich auf der Einwirkung kalzinierter Soda, daher sollten Sie immer die Verpackung dieser Substanz zur Hand haben.

Kaufen Sie chemische Reinigungsmittel, achten Sie auf die Möglichkeit ihrer Verwendung für Kunststoffrohre, wenn in Ihrem Haus eine Entwässerung installiert ist.

Volksmethoden

Wenn Sie keine speziellen Chemikalien zur Reinigung des Abwasserrohrs haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. Kompositionen, die unten besprochen werden, können Sie in jeder Küche kochen.

Um den Geruch aus der Spüle zu entfernen, rühren Sie drei Esslöffel herkömmliches Backpulver in 1 Liter warmes Wasser. Dann wird diese Lösung in das Abflussloch gegossen und für mindestens 30 Minuten gehalten. Spülen Sie danach das Waschbecken mit heißem Wasser ab. Anstelle von Soda können Sie Speisesalz verwenden.

Beachten Sie beim Waschen mit heißem Wasser das Material der Abwasserrohre. Im Falle der Verwendung von Kunststoffprodukten kann der Hauptbestandteil durch kochendes Wasser beschädigt werden.

Die gleiche Methode wird verwendet und Tafelessig oder eine Essigsäurelösung. In die Spüle mindestens 0,5 Liter Flüssigkeit gießen und 20-30 Minuten warten. Dann wird die Rohrleitung mit warmem Wasser gespült.

Einfache Mittel zur Reinigung der Spüle finden Sie in jeder Küche

Oft werden Soda und 1: 1 Essig verwendet, um unangenehme Gerüche zu entfernen. Zunächst wird Backpulver in das Loch gegossen und dann wird Essig gegossen.

Eine gute Wirkung gibt ein Pulver von trockenem Senf, der in einer Spüle bedeckt ist, und gießt es dann mit kochendem Wasser. Sicher, diese Methode ist nicht für Kunststoffrohre geeignet.

Seien Sie nicht ironisch über Volksmethoden. Tatsache ist, dass jeder unangenehme Geruch aus dem Abwassersystem das Ergebnis der Aktivität von Bakterienkolonien ist. Mit der Beseitigung dieser Bakterien geht auch der Gestank weg. Sie können sie mit irgendwelchen Alkalien oder Säuren bekämpfen, selbst wenn es gewöhnliche Soda und Essig sind. Indem Sie diese Substanzen anstelle von "echter" Chemie verwenden, schonen Sie die Umwelt.

Verhinderung von Verstopfungen - die Garantie für die Abwesenheit von unangenehmen Gerüchen

Prävention

Um nicht auf die Verschlechterung der Funktion der Spüle und das Auftreten eines unangenehmen Geruchs aus der Kanalisation in Küche und Bad zu warten, ist es in der Regel die Regel, den Abfluss einmal alle zwei Wochen mit heißem Wasser und Reinigungsmittel zu waschen. Einmal im Monat ist es notwendig, den Siphon zu zerlegen und zu reinigen, und alle sechs Monate, um die Verwendung von Natronlauge oder speziellen Reinigungsmitteln zu verhindern. Und dann riecht Ihre Küche nur noch nach duftenden Pasteten und heißem Tee, und im Badezimmer weht wieder eine frische Meeresbrise.

Video. So beseitigen Sie Verstopfungen in der Spüle mit Ihren eigenen Händen

Wir entfernen den Geruch aus der Schale: das wirksamste Mittel

Unangenehme Gerüche aus der Spüle verfolgen in der Regel den Ersatz des alten Siphons mit einem neuen Fremdgeruch, in der Küche freuen sich wenige Menschen. Vor allem, wenn es einen Geruch von der Schale gibt. Schließlich kann man es nicht einfach durch Besprühen mit dem Lufterfrischer loswerden. Am beleidigendsten ist, dass der unangenehme Geruch in der Küche aus den Pfeifen selbst in den saubersten Häusern auftauchen kann, wo ständig geputzt wird. Warum kommt dieser Geruch aus der Kanalisation und wie kann ich ihn loswerden?

Ursachen für unangenehmen Geruch

Leider kann es viele Gründe geben. Die erste und einfachste ist das Verstopfen des Siphons. An seinen Wänden setzen sich nach und nach Reste von Lebensmitteln, Fett, ab. Alle organischen Produkte werden verwendet, um mit einem charakteristischen Geruch zu verfaulen. Daher der berüchtigte Geruch von Pfeifen. Beseitigen Sie diese Ursache, indem Sie den Siphon entfernen und waschen.

Andere Ursachen von Gerüchen:

  • falsches Siphon-Design und Fehlfunktion;
  • Shell für eine lange Zeit nicht verwendet;
  • Beschädigung des Abflussrohrs;
  • das Fehlen einer hermetischen Abdichtung des Abflusses vom Abfluss;
  • Luft im Steigrohr.

Wenn der Abfluss beschädigt ist, saugt das Wasser alles auf und ein charakteristischer schimmeliger Geruch aus den Rohren erscheint. Es kann nur eliminiert werden, indem der Zusammenbruch beseitigt wird.

Bei der Demontage der Steigleitung müssen Sie den Wassertank austauschen

Die Verstopfung des Steigrohrs führt dazu, dass es zu Luftstaus kommt. Abstieg von Wasser führt dazu, dass die Rohre unangenehm riechen.

Sanierung

Bevor Sie den Geruch loswerden, müssen Sie die Ursache des Geruchs aus dem Abwasserkanal eindeutig identifizieren. Danach müssen Sie die Ursache beseitigen.

Sturmverstopfung und Luftschloss

Beseitigung von Verstopfung kann auf zwei Arten erfolgen - allein und die Kräfte der Spezialisten - Klempner aus dem Wohnungsamt. Der zweite Weg ist vorzuziehen, da er spezielle Ausrüstung und Erfahrung erfordert. Wenn das Installationskabel nicht zur Hand ist, können Sie es mit Ihren eigenen Händen machen

Aber wenn das Haus ein langes Metallkabel und ein bisschen Mut hat, können Sie versuchen, die Verstopfung selbst loszuwerden, vorsichtig das Kabel in die Rohre einschrauben und den Durchgang reinigen.

  • Sie können Geld sparen;
  • das Ergebnis bleibt länger.
  • Mit einem unfähigen Ansatz können Rohre beschädigt werden.

Mangel an Abwasserabdichtung

Wenn der Geruch aus der Spüle auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass die Verbindung zwischen dem Abfluss und dem Abwasserrohr drucklos ist, dann ist es sehr einfach, sie zu entfernen - nehmen Sie einfach das Silikondichtmittel und verschmieren Sie die Verbindungen der Rohre.

Siphon Konstruktionsfehler

Im Siphon befindet sich eine Wasserschleuse oder ein wissenschaftlicher hydraulischer Verschluss. Es ist notwendig, damit nicht alles Wasser den Siphon verlässt. Das darin enthaltene Wasser dient als Kork und verzögert die Ausbreitung von Gerüchen aus den Abwasserrohren nach außen. Wenn das Wasser im Siphon nicht bleibt, wird der Geruch in der Küche Sie nicht warten lassen. Dies ist der Fall, wenn der Siphon falsch installiert wurde oder das Wellrohr abgesunken ist. Wenn die Welle einfach absackt und sich ausbreitet, kann sie mit Isolierband oder speziellen Vorrichtungen befestigt werden.

Ohne den normalen Betrieb der Hydraulikdichtung treten unangenehme Gerüche in den Wohnbereich ein.Das Wellrohr wird durch die Gummimanschette in das Abzweigrohr eingeführt

Wenn der Siphon nicht richtig installiert ist und das Abzweigrohr das Wasser nicht erreicht, muss man seine Lage einstellen, einige Zentimeter eingegossen.

Wichtig: Das Rohr darf nicht auf den Boden des Siphons fallen.

Fehlende Bedienung

Bei längerer Abwesenheit im Haus trocknet auch das Wasser in den Pflaumen aus und ein charakteristischer Geruch tritt aus der lange nicht mehr benutzten Spüle hervor. Um dies zu verhindern, müssen Sie Sonnenblumenöl in die Spüle geben, bevor Sie gehen. Wasser verdunstet nicht durch den Ölfilm und der Geruch tritt nicht auf.

Chemikalien

Um Gerüche loszuwerden, ist es möglich und mittels chemischer Mittel. Diese Methode ist geeignet, wenn die Ursache von Gerüchen die Anhäufung von Fettresten und anderen organischen Substanzen im Abfluss und Siphon ist.

Bei der Verwendung von sauren Chemikalien sollte vorsichtig sein: eine große Menge an Lösungsmittel wird das gesamte Abwassersystem als Ergebnis ersetzen

Die wirksamsten Mittel können als die häufigsten "Domestos" oder "Mole" angesehen werden.

Es ist wichtig. Sie können die Folk-Methode verwenden. Um dies zu tun, wird gewöhnliches Sodasalz oder eine Mischung aus Soda und Wasser in der Spüle abgedeckt. Die Mischung sollte sehr heiß sein. Nach einer Weile müssen Sie das Wasser öffnen und den Abfluss gründlich verschütten und waschen. Der Geruch wird verschwinden.

Prävention

Also, was getan werden muss, um das Auftreten von Geruch zu verhindern:

  • Verwenden Sie ein Gitter, um den Abfluss vor Nahrungsaufnahme zu schützen;
  • periodische Verwendung von Haushaltschemikalien - Sie können eine Fee einmal in der Woche in die Schale gießen und das Wasser ablassen - das wird die Fettablagerungen auflösen;
  • Jeden Tag, nach jedem Geschirrspülen, muss heißes Wasser für einige Minuten in die Spüle fließen - es löst das Fett auf und nimmt es von den Wänden.

Um überflüssige Gerüche aus den Rohren zu entfernen, ist es einfach möglich. Die Hauptsache ist, die Ursache zu finden und sie zu beseitigen.

Wie man den Geruch der Kanalisation in einer Wohnung oder einem privaten Haus beseitigt

Der unangenehme Geruch von Abflüssen aus der Kanalisation in den Wohnräumen kann das Leben der Besitzer erheblich beeinträchtigen. Daher müssen wir dringend die Ursachen für dieses Problem verstehen und beseitigen, um weitere Probleme zu vermeiden.

Warum riecht es in den Kanalisationsnetzen unangenehm?

Nun ist es so, dass in den Wohnungen von Mehrfamilienhäuser oder in privaten Gebäuden dort aus den Rohren der Kanalisation Technik ein unangenehmer Geruch, von dem es unmöglich ist, loswerden Belüftung zu erhalten oder Lufterfrischer verwendet wird. In diesem Fall ist es notwendig, die Ursache des Auftretens zu finden und dann sofort Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen. In einigen Fällen kann dies mehrere Gründe haben.

Die Ursachen für das Auftreten eines unangenehmen Geruchs von Abwasser in Wohnräumen können sowohl im Haus als auch im Haus unterschiedlich sein

Probleme mit der Kanalisation zu Hause

  1. Manchmal werden bei der Planung oder beim Bau eines Hauses die Normen der Kanalisationsleitung nicht beachtet. Wenn sie verletzt werden, kann das Engineering-System nicht korrekt funktionieren. Die Nichteinhaltung des erforderlichen Neigungswinkels führt zu einer Stagnation des Abwassers und folglich zu einem anhaltenden Geruch in allen Bereichen des Hauses. Auch in einer Wohnung nach dem Installieren oder Ersetzen alter Rohre kann dieses Problem auftreten.

Wenn die Installation von Abwasserleitungen nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird, kann im Laufe der Zeit ein unangenehmer Geruch im Haus auftreten

  • Wenn der Geruch sowohl im ersten als auch im zweiten Stock des Hauses sowie im Eingangsbereich zu spüren ist, liegt der offensichtliche Grund in einer Störung des Kellersystems. Wenn ein Riss in der Leitung ist, fließen die Abflüsse ungehindert nach außen und stinken übelriechend.

    Leckage von Abwasserrohren im Keller eines mehrstöckigen Gebäudes ist die Ursache für stinkenden Geruch im Erdgeschoss oder sogar im gesamten Eingang

    Probleme von Abwassernetzen in der Wohnung

    Wenn der Geruch nur an den Stellen der Installation von verschiedenen Rohrleitungen gefühlt wird, dann ist der Grund in der Wohnung selbst.

    1. Versteckte Lecks können zu Gestank führen, wenn alte faule Gussrohre in einem Badezimmer oder Badezimmer installiert werden. Selbst eine kleine Lücke oder ein Loch im Gusseisen wird zur Quelle des erstickenden stinkenden Geruchs. An den Stellen, an denen die Rohre mit Wänden oder Böden versehen sind, kann sich ein Schaden verbergen, so dass es schwierig ist, sie zu erkennen. Selbst moderne Kunststoffrohre sind nicht vollständig vor solchen Schäden geschützt.

    Verdeckte Leckage von Abwasserrohren kann eine Quelle für unangenehmen Geruch sein

  • Unangenehmer Geruch von Abwasser in der Küche und im Badezimmer kann von der Stelle der Verbindung von Waschbecken, Waschbecken, Toilettenschüssel mit ihrer unversiegelten Installation ausgehen.

    Leck an der Stelle der Verbindung der Spüle mit der Kanalisation in der Küche - die Ursache für den stinkenden Geruch in der Wohnung

  • Wenn es keine offensichtlichen Leckstellen gibt, sollten Sie die Siphons (Hydraulikschlösser) überprüfen, die sich unter den Küchenspülen, Waschbecken und anderen Rohrleitungen befinden. Sie sind ein gebogenes Rohr, in dem immer Wasser ist, das eine Art Barriere für das Eindringen von Gerüchen aus den Rohren darstellt. Wenn die Rohre vollständig mit Abwasser gefüllt sind, verlässt der Wasserschutzstöpsel der Hydraulikdichtung und trocknet aus. In diesem Fall verschwindet das Hindernis für das Eindringen des stinkenden Geruchs. Dies kann passieren, wenn dünne Rohre installiert werden, die einen kleineren Durchmesser als verlegt haben, sowie bei der Bildung von Verstopfungen und sogar beim Gefrieren des Systems.

    Die Wasserfalle verhindert das Eindringen von Abwassergeruch in Wohnbereiche

  • Wenn der Druck im technischen System viel größer als der atmosphärische Druck ist, dann beginnt die Luft von ihm in den Raum zu fließen. Wenn sich das Lüfterrohr aus irgendeinem Grund überlappt, ist die Funktion der Siphons gestört. Wenn Wasser ausgelassen wird (beispielsweise wenn die Toilettenschüssel entleert wird), gibt es eine Verarmung in den Versorgungsnetzen, in denen Wasser aus den Wasserabdichtungen verschwindet. Infolgedessen beginnen alle stinkenden Gerüche schnell in den Raum zu fließen.

    Das Überlappen des Lüfterrohrs führt zur Störung des Siphons und des Geruchs von Abwasser im Haus

  • Wenn die Siphons der Spüle oder des Waschbeckens mit dem Abfall des Haushalts verstopft sind, ist im Raum ein üppiger Geruch zu spüren. Außerdem fließt Wasser langsam durch die Rohre, da die Verstopfung es nicht vollständig spülen kann.

    Abfall im Siphon unter der Spüle in der Küche oder im Badezimmer verursacht einen schlechten Geruch im Raum

  • Wenn die oberste Etage Nachbarn Reparaturen begannen, aber anstelle des alten Rohrgusseisens installierte einen neuen, aber mit kleinerem Durchmesser, das zerbrochenen Belüftungssystem für den Austritt des Riser und die Wasserdichtschal können beim Spülen der Toilette Tanks brechen.
  • Der Geruch von Abflüssen kann von einer Waschmaschine oder einem Geschirrspüler kommen. Auf den Elementen des Geräts erscheint Pilz oder Schimmel, die die Ursache für den Gestank werden. In der Ablaufpumpe oder dem Ablaufschlauch eines der Geräte sammelt sich Abfall (Haare, Kleidungsfasern, Lebensmittelabfälle) an, er fängt an zu faulen und riecht schlecht.
  • Dann sind die Klärgase gefährlich

    1. Stinkender Geruch verursacht nicht nur Unannehmlichkeiten für Menschen, sondern imprägniert auch alle Einrichtungsgegenstände, Möbel, Kleidung und sogar Wände. Ihn loszuwerden ist schwierig.
    2. In der Kanalisation entsteht ein gewisser Prozentsatz an Methangas, der sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt und bei hoher Konzentration zu einer Explosion führen kann. Schwefelwasserstoff, der auch in Abwasser enthalten ist, ist für die menschliche Gesundheit gefährlich.
    3. Schimmel und Pilze, die ebenfalls unreine Abflüsse bilden, führen bei Bewohnern zu Asthma, Hautausschlag, allergischen Reaktionen und Hautirritationen.

    Die Ursachen für das Auftreten eines unangenehmen Geruchs aus Waschbecken und Badewanne - Video

    Wie man Geruch von der Kanalisation entfernt

    Um einen stinkenden Geruch in einer Wohnung oder einem Haus zu entfernen, ist es notwendig, die Ursache seines Aussehens zu finden und zu beseitigen. Derzeit gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie diese Probleme selbst lösen können.

    Reparatur von Engineering-Netzwerken

    1. Liegt der Grund in der falschen Verlegung von Rohren, wird das ganze System umgebaut: Den gewünschten Neigungswinkel einstellen, die lockeren Fugen der Kunststoffrohre anziehen, die Dichtungen wechseln.

    Um den unangenehmen Geruch der Kanalisation zu beseitigen, müssen Sie die Verlegefehler korrigieren

  • Eine Beschädigung des Gemeinschaftskanalsystems oder eine Verstopfung beseitigt Versorgungsleistungen. Tritt ein solcher Unfall in einem Privathaus auf, so verändern sie selbst die kaputten Rohre oder versiegeln die Schadensstellen und beseitigen auch die Verstopfung.
  • Wenn sich im Gussrohr ein Riss oder Loch bildet und das Teil nicht ersetzt werden kann, wird es mit einem sauberen Zementmörtel verschlossen. Gleiches gilt für die Verbindung von Rohrleitungen mit einem gusseisernen Rohr: verdünnen Sie den Zement mit Wasser bis zum Plastilin und decken Sie den Riss gut ab.
  • Alte Gummistulpen werden durch neue ersetzt. Reinigen Sie zuvor den Rohrstutzen vor dem angesammelten Rost und versiegeln Sie dann den ganzen Teil mit einem Dichtungsmittel.

    Das Abdichten der Verbindungsstelle der Toilettenschüssel mit dem alten Gussrohr hilft, den unangenehmen Geruch zu entfernen

  • Wenn ein PVC-Rohr gesprungen ist, wird es ersetzt.

    Austausch von Kunststoff-Abwasserrohren im Badezimmer - einfache Arbeit

  • Um die Lücke zwischen den Verbindungspunkt der Toilettenschüssel und PVC-Rohren oder zwischen einem Rohr und gewellten biegbaren zu eliminieren, wischen die Kanten aller Teile werden mit Aceton entfettet oder Lösungsmittel und dann gut mit einem Dichtmittel abgedichtet. Ceresite wird normalerweise für solche Arbeiten verwendet.

    Um die Risse im Bereich des Toiletteneinlaufs in das Kunststoff-Kanalrohr zu beseitigen, ist dieser Platz mit einem Dichtmittel abgedichtet

  • Es kommt vor, dass die Meister beim Anschluss einer Dusche, einer Hydrobox oder eines Bades während der Installation eines Siphons keine bestimmte Biegung machen, wodurch der Abwassergeruch die ganze Zeit kostet. Machen Sie sich in diesem Fall eine solche Krümmung, dass das Abwasser keinen stinkenden Geruch verströmt. Schließen Sie auch das Waschbecken nach dem Duschen.
  • Reinigung von Abwassernetzen mit Fettabscheider

    Eine häufige Ursache für den Gestank sind die Mülleimer in der Küche, unter dem Badezimmer oder im Badezimmer. Verstopfung in einem privaten oder mehrstöckigen Haus nicht zulassen, helfen spezielle Geräte, die unter der Küchenspüle installiert sind - Fettabscheider. Sie bieten einen langfristigen und effizienten Betrieb von Engineering-Systemen in jedem Heim und bestehen aus zwei Abteilungen:

    • im ersten Behälter treten die Abwässer ein, werden gefiltert und von angesammelten Ablagerungen befreit, die sich am Boden absetzen;
    • In der zweiten Abteilung wird das Wasser vom Fett getrennt und das gereinigte Abwasser gelangt in die Kanalisation.

    Fettabscheider ermöglicht die Abwasserentsorgung von Schmutz- und Fettabläufen

    Reinigung von Rohrleitungen

    Eine Verstopfung in jeder Installationseinrichtung verhindert das vollständige Abfließen von Wasser in die Abwasserrohre, und stagnierende Abwässer erzeugen unangenehme Gerüche, die sich in der gesamten Wohnung ausbreiten. Daher ist es wichtig, die Rohrleitungen rechtzeitig zu reinigen.

    Wie man das Waschbecken mit kochendem Wasser säubert

    1. Um das Spülbecken schnell zu reinigen und es vom Fett zu befreien, waschen Sie das Spülbecken gut und entleeren Sie es mit einem Lappen oder einem Küchenschwamm.
    2. Gießen Sie vorsichtig ein paar Liter kochendes Wasser in das Abflussloch.
    3. Wenn das Wasser allmählich in den Abfluss sinkt, fahren Sie mit dem Verfahren fort.

    Das Waschbecken wird mit kochendem Wasser gereinigt, das das Fett gut auflöst

    Rohrleitungen mit Soda und Essig reinigen

    Um das System von Fett effektiv zu reinigen, verwenden Sie Soda und Essig. Diese Methode erlaubt es, innerhalb der Rohre verschiedene Ablagerungen vollständig zu lösen, die den schnellen Durchgang von Wasser in die Kanalisation verhindern.

    1. In der Spüle, sanft einschlafen ½ Tasse Backpulver.

    Zuerst in der Spüle müssen Sie ein halbes Glas oder mehr Soda einschlafen

    Nach Soda in die Brühe Essig hinzufügen

  • Lassen Sie die Spüle für 2-3 Stunden, um das Fett vollständig aufzulösen.
  • Gießen Sie 0,5-1 Liter kochendes Wasser in das Abflussloch.

    Nach Soda mit Essig das Fett vollständig auflösen (nach ca. 2-3 Stunden), abtropfen lassen mit heißem Wasser abwaschen

    Wie man einen unangenehmen Geruch in Abflussrinnen mit Soda und Essig beseitigt - Video

    Salz, Soda und Weinstein zum Reinigen des Abflusses

    1. Gießen Sie in ein Waschbecken von ½ Tasse Salz und Soda, gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser und verlassen Sie es für etwa 10 Stunden, damit Fett und andere Ablagerungen vollständig aufzulösen. Es ist am besten, diesen Vorgang nachts durchzuführen und morgens den Abfluss mit Leitungswasser zu waschen.
    2. Mischen Sie 1 EL hinzu. Salz und Backpulver, fügen Sie ein halbes Glas Weinstein, mischen Sie alles gründlich und füllen Sie die Mischung in einem Waschbecken. Dann kochendes Wasser hinzufügen und nach ca. 2-3 Minuten mit Wasser abspülen.

    Eine Mischung aus Weinstein, Soda und Salz wird für die Reinigung der Pflaume verwendet

    Trockener Senf zur Pfeifenreinigung

    1. Trockener Senf wird in der Spüle einer Spüle oder Spüle bedeckt und mit kochendem Wasser übergossen.
    2. Zwei Stunden gehen lassen, um das Fett und andere Ablagerungen in den Rohren aufzulösen.
    3. Mit fließendem Wasser abspülen.

    Trockener Senf wird zum Reinigen von Rohren unter der Spüle verwendet

    Chemische Produkte für den Haushalt

    Um den Geruch von Abwasser in einem privaten oder mehrstöckigen Gebäude zu entfernen, werden auch Haushaltschemikalien verwendet. Sie können alkalisch oder sauer sein.

    Es ist verboten, mehrere Medikamente mit unterschiedlichen chemischen Zusammensetzungen gleichzeitig zu verwenden.

    Die effektivsten Haushaltsgeräte zur Reinigung von Rohrverstopfungen sind Mole, Bugi Pothan, Mr. Muscle, Tiret und Domestos.

    1. In eine Wasserablaufbohrung wird eine kleine Menge des Produkts gegossen oder gegossen (in der Gebrauchsanweisung angegeben) und ungefähr 1/2 Wasser wird hinzugefügt.
    2. Nach 15-20 Minuten das System mit 3-4 Eimer Wasser waschen.

    Mr. Muscle beseitigt effektiv Verstopfungen in Rohren

    Antiblockiergeräte

    Nicht immer liefert die Haushaltschemie das notwendige Ergebnis, deshalb wird oft ein Stahlkabel aus verdrilltem Draht mit einem Querschnitt von 3-4 mm oder ein Stößel verwendet. Um die Rohre mit einem Kabel zu reinigen, entfernen Sie den Siphon der Spüle oder trennen Sie die Toilette vom Eintritt in das System. Danach ist die Reihenfolge der Arbeit:

    1. Das freie Ende wird in das Rohr gebracht und durch rotierende Bewegungen allmählich tief in den Kanal geschoben. Wenn das Kabel in eine Blockierung eindringt, drehen Sie es vorsichtig nach links und rechts, bis es tiefer geht oder herauskommt.
    2. Entfernen Sie es regelmäßig und reinigen Sie es von angesammelten Verstopfungen.
    3. Nachdem Sie das Rohr gereinigt haben, befestigen Sie den Siphon oder verbinden Sie die Toilettenschüssel und spülen Sie dann das Waschbecken mit heißem Wasser ab.

    Das Abwassersystem wird mit einem Kabel gereinigt

    Am Ende des Kabels befindet sich eine spezielle Spirale, an der Sie verschiedene im Gerät enthaltene Geräte (Schaber, Halskrause, Haken) befestigen können. Wenn das Kabel keinen Griff hat, ist es notwendig, den oberen Teil in einen Ring zu biegen, so dass es bequem in der Hand gehalten werden kann.

    Um das freie Ende des Kabels für die Reinigung der Kanalisation, können Sie eine Düse in Form eines Schabers, einer Düse, einer Spirale befestigen

    Wenn es keine Haushaltsgeräte oder ein Kabel gibt, können Sie den Kolben verwenden.

    1. Schließen Sie die Ablauföffnung im Waschbecken, um den Druck auf die Verstopfung zu verringern.
    2. Füllen Sie das Bad mit Wasser, so dass es den Boden des Kolbens leicht bedeckt.

    Die Reinigung der Verstopfung in der Spüle erfolgt mit einem Kolben

  • Ziehen Sie die Armatur an der Ablaufbohrung fest.
  • Halten Sie es mit Ihrer Hand, machen Sie etwa 20 Bewegungen auf und ab, ohne die Wände der Rohrleitungen abzureißen.
  • Scharf nach oben ziehen. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. mehrmals.
  • Schalten Sie das Wasser ein und prüfen Sie, wie es durch das Abflussloch läuft.
  • Video: Wie man den Geruch mit Soda und Zitronensaft aus der Spüle entfernt

    Geruchsbeseitigung aus Waschmaschine und Geschirrspüler

    Verwenden Sie ein Reinigungsmittel oder einen Spezialreiniger, um Verstopfungen in der Pumpe oder dem Abflussrohr einer Waschmaschine oder eines Geschirrspülers zu beseitigen.

    1. Das ausgewählte Produkt wird in das Tablett gegossen.
    2. Starten Sie den Vorgang des Waschens oder Spülens bei einer Temperatur von 90 ° C. Maschinen müssen entladen werden.
    3. Nun waschen Sie das Innere der Spülmaschine oder Waschmaschine mit einem Pulver oder Reinigungsmittel, entfernen Sie Schmutz unter den elastischen Bändern.

    Wie man den Geruch der Kanalisation mit den Händen abwäscht

    Oft bleibt nach der Durchführung von Verfahren zur Reparatur oder Reinigung der Kanalisation ein unangenehmer Geruch auf den Händen zurück, der nicht mit einer üblichen Seife entfernt werden kann. Die Rezepte der Leute werden helfen.

    1. Mit Wasser 2-3 EL verdünnen. l. Essig, fügen Sie einen Esslöffel Soda und spülen Sie gut in der Lösung der Hände. Der Geruch von Abwasser sollte verschwinden.
    2. Verwenden Sie Zitronen- oder Limettensaft. Nimm die Hälfte aller Früchte, presse den Saft aus und wische ihn dann gut mit den Händen ab.

    Saft von Zitrone, Limette, Orangenbrunnen entfernt unangenehmen Geruch von den Händen

    Dill neutralisiert unangenehme Gerüche an den Händen

    Elixier für den Mund kann den unangenehmen Geruch von den Händen entfernen

    Nach Gebrauch mit der Hand mit kaltem Wasser abwaschen.

    Was tun, um zu verhindern, dass in der Zukunft ein Geruch auftritt?

    Um den stinkenden Geruch von Abwasser in der Zukunft nicht zu sehen, müssen Sie im Voraus Maßnahmen ergreifen.

    1. Holen Sie sich eine spezielle abnehmbare Düse an der Spüle in der Spüle und Spüle. Sie wird alle Abfälle - Haare, Gewebefasern, Speisereste - zurückhalten.

    Ein Metallgitter für das Ablaufloch der Spüle hilft dabei, den Müll zu sammeln und ihn nicht in die Kanalisationsrohre gelangen zu lassen

    Spülen von Rohren mit speziellen Mitteln mehrmals im Monat - gute Vorbeugung von Verstopfungen und Gerüchen

    Wenn Sie die Probleme mit den Abwasserrohren rechtzeitig sehen und beseitigen, wird nie ein unangenehmer Geruch im Haus auftreten. Die regelmäßige Reinigung im Bad, im Bad und in der Küche sowie die gründliche Reinigung der Leitungen tragen dazu bei, dass Ihr Zuhause sauber bleibt.

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr