Wie man Rohre aus dem Verzinken macht

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wie man ein Rohr aus verzinktem Stahl mit eigenen Händen herstellt, dann möchten Sie konstruktiv sparen. In der Tat ist die Herstellung von selbstgefertigten Zinnstrukturen eine sinnvolle Alternative zu Fabrikrinnen, Schornsteinen und Abzugshauben. Wie man praktisch die Arbeit macht, wird dieser Artikel erzählen.

Materialspezifikationen

Verzinkte Strukturen werden aus Zinn hergestellt. Das Material ist Blechstahl von 0,1 bis 0,7 mm Dicke.

Die Bleche werden auf Walzmaschinen hergestellt, aber die auf diese Weise erhaltenen Produkte benötigen zusätzlichen Schutz. Daher ist es mit einem korrosionsbeständigen Material beschichtet. Letztendlich erhalten die Verbraucher ein Stahlblech mit einer Breite von 512-1000 mm, das eine Mikrometerschicht aus Chrom, Zinn oder Zink aufweist.

Das Produkt zeichnet sich durch Duktilität aus, die es ermöglicht, die Dose von Hand zu handhaben. Und wenn das Material mit Versteifungen gerollt wird, ist es der Festigkeit gegenüber Stahlanaloga nicht unterlegen. Aus diesen Gründen wird Zinn bei der Herstellung von Produkten mit komplexen Formen verwendet.

Benötigte Werkzeuge

Weiches und duktiles Material lässt sich leicht biegen, so dass Rohre aus Verzinkung mit einfachen Werkzeugen hergestellt werden:

  • Handschere für Metall. Mit diesem Werkzeug können Sie problemlos die Folie schneiden, deren maximale Dicke nur 0,7 mm beträgt.
  • Hammer mit einem weichen Stürmer. Diese Rolle kann mit einem Holzhammer oder einem Werkzeug aus Metall gespielt werden, an dessen Schlagteil eine Gummierung angebracht ist.

Beachten Sie! Ein Hammer mit einem Metallschlagbolzen ist in diesem Fall nicht geeignet. Es kann ein dünnes Blech aus verzinktem Blech verformen und das Produkt verderben.

  • Zangen. Trotz der Weichheit ist es unmöglich, das dünne Metall mit den Händen zu biegen.

Zusätzlich zu den Werkzeugen benötigen Sie folgende Ausrüstung:

  • Werkbank, mit der das Markieren und Schneiden von Rohlingen erfolgt.
  • Kalibrierelement in Form eines Stahlrohrs mit einem Durchmesser von 100 mm oder einer Ecke mit einem Wert von 75 mm.

Wichtig! Kalibrierelemente sollten starr befestigt sein, da sie als Niet der Andocknaht zukünftiger Rinnen oder Kästen ausgeführt sind.

Bei der Markierung der Rohlinge kann auf die Messwerkzeuge - ein Metalllineal, ein Maßband, ein Gon oder eine Markierung (scharf geschärfter Stahlstab mit gehärtetem Ende) - nicht verzichtet werden.

Herstellung von verzinkten Rohren mit den Händen

Die Herstellung von Gehäusen und Zylindern aus verzinktem Stahl umfasst drei Stufen:

  1. Vorbereitend. Es beginnt mit der Markierung und endet mit dem Ausschneiden des fertigen "Musters".
  2. Formen. Zu diesem Zeitpunkt wird das spezifizierte Profil des Schornsteins oder der Entlüftungsbox gebildet.
  3. Das letzte. In diesem Stadium sind die gegenüberliegenden Kanten des Werkstücks miteinander verbunden.

Und nun werden wir uns ausführlich mit der schrittweisen Herstellung eines von Hand verzinkten Rohres beschäftigen.

Werkstück ausschneiden

Nehmen Sie ein Blech aus verzinktem Blech und machen Sie eine Skizze des Produkts. Dann gehe wie folgt vor:

  • Schneiden Sie das resultierende gemessene Stück Papier aus, auf dem Sie den Umriss des gewünschten Produkts gezeichnet haben.
  • Auf einer ebenen Fläche der Werkbank eine Verzinkung auswalzen. Messen Sie die Länge der Box von der Oberkante ab und markieren Sie dort.
  • Nehmen Sie ein Quadrat und zeichnen Sie von der Produktlängenmarkierung eine Linie senkrecht zur Seitenkante des Blattes.
  • Markieren Sie den Umfang des Lüftungskanals oder den Umfang des Schornsteinzylinders an der Oberkante des Werkstücks und die markierte Produktlängenlinie.

Beachten Sie! Der tatsächliche Umfang oder Umfang sollte um 15 mm vergrößert werden, um Andockkanten zu bilden.

  • Verbinden Sie die empfangenen Markierungen von oben und von unten.
  • Schneiden Sie das "Muster" aus dem Blatt heraus, indem Sie einen seitlichen und länglichen Einschnitt machen.

Zur Notiz! Um den Umfang eines Rohrs für einen Schornstein aus der Verzinkung zu messen, verwenden Sie ein Maßband oder berechnen Sie den Durchmesser des Produkts anhand der geometrischen Schulformel. Um den Umfang zu definieren, summiere alle Seiten der Box.

Ein Profil erstellen

Jetzt gehen wir zur Bildung des Profils des zukünftigen Designs über.

  • Markieren Sie entlang des Werkstücks die Faltlinie der Falte (0,5 cm auf der einen Seite und 0,5 cm auf der anderen Seite).
  • Falten Sie die Falten in einem Winkel von 90 ° zur Ebene des Werkstücks, die zuvor entlang der Stahlecke platziert wurde (ihre Kante muss mit der Biegefaltlinie übereinstimmen).
  • Verformen Sie das Blech mit Hammerschlägen, bis es die zweite Ebene der Ecke berührt.

Wichtig! Ändern Sie die Form des Blattes sollte schrittweise sein, langsam bewegt sich entlang der Biegelinie. Machen Sie zuerst die Arbeit mit einer Zange.

  • Machen Sie eine L-förmige Biegung entlang einer 0,5 cm Linie parallel zur Billet-Ebene auf einem 1 cm dicken Falz.
  • Jetzt fortfahren, um den Körper des Schornsteines zu formen. Legen Sie das Werkstück auf die Kalibrierungsebene und klopfen Sie mit einem Hammer auf das verzinkte Blech, bis Sie das Profil der gewünschten Form erhalten. Ordner am Ende müssen sich treffen.

Docking Naht Verarbeitung

Um die Andocknaht zu komprimieren, richten Sie die vertikalen Falten aus. Falten Sie den horizontalen Teil der L-förmigen Falte nach unten, so dass er sich um die vertikale Falte der anderen Kante der Struktur wickelt. Biegen Sie das vorstehende "Sandwich" und drücken Sie auf die Ebene des Schornsteins.

Die Frage ist, wie man eine Röhre aus verzinktem Stahl herstellt, ist entschieden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Wie man eine Pfeife aus Blech macht - wir stellen Blechpfeifen selbst her

Bauherren versuchen, die am meisten Budget-Optionen für die Lösung von Problemen zu wählen. Daher ist die Frage, wie man mit eigenen Händen eine Blechdose herstellt, für viele Hobby-Meister relevant. Schließlich kann ein selbstgemachtes Rohrprodukt aus Blech mit Rinnen oder Därmen verglichen werden, die in Fachgeschäften auf Regalen liegen.

Daher ist es notwendig, den Prozess der Herstellung eines Zinnrohrs genauer zu kennen, das Eigenschaften wie das von Fabrikprodukten aufweist.

Merkmale des Quellmaterials

Bevor Sie mit der Herstellung von Rohren aus Blech beginnen, sollten Sie das Material, aus dem das Rohr hergestellt wird, und seine Eigenschaften genauer kennenlernen. Zuallererst ist es erwähnenswert, dass dies Walzprodukte sind, mit anderen Worten, das Blech ist ein Stahlblech, das durch die Walzen eines Walzwerks geführt wurde und eine Dicke von 0,1 bis 0,7 mm aufweist.

Die Technologie der Weißblechherstellung beinhaltet neben dem Walzbetrieb auch die Verarbeitung von Fertigwalzprodukten aus korrosiven Prozessen. Dazu wird nach dem Walzen eine Materialschicht auf dem Stahl abgeschieden, die keiner Korrosion unterliegt.

Das Resultat der ausgeführten Handlungen wird ein Stahlblech, dessen Breite von 512 bis 1000 mm variieren kann, mit einer Chrom- oder Zinkbeschichtung. Das Endprodukt unterscheidet sich in der Plastizität, so dass die Dose leicht gehandhabt werden kann. In diesem Fall können die gewalzten Rippen in ihrer Festigkeit mit Stahlprodukten verglichen werden. Dies ermöglicht die Verwendung von Zinn bei der Herstellung von Produkten mit komplexer Konstruktion.

Benötigte Werkzeuge

Die Liste der Werkzeuge und Zubehörteile, die notwendig sind, um Rohre für den Schornstein aus der eigenen Verzinkung herzustellen, beruht auf den Eigenschaften von Zinn, insbesondere Weichheit und Duktilität. Die Verarbeitung dieser Art von Material erfordert keinen besonderen Aufwand, der für das Arbeiten mit Plattenmaterialien notwendig ist.

Bei der Herstellung von Zinnrohren für einen Schornstein werden daher folgende Werkzeuge benötigt:

  • Schere zum Schneiden von Metall. Dieses Werkzeug kann das Blattmaterial leicht in die gewünschten Stücke schneiden, da die größte Dicke des Blattes 0,7 mm erreicht.
  • Hammer mit einem weichen Stürmer. Sie können auch einen Holzhammer, Kiyankoy oder ein Stahlwerkzeug mit einer weichen Gummierung verwenden. Die letztgenannte Option wird jedoch sehr vorsichtig oder gar nicht verwendet, da sie eine Verformung eines dünnen Blechs verursachen und das ganze Werk ruinieren kann.
  • Flachzange. Mit Hilfe dieses Werkzeugs entscheiden Sie, wie ein Rohr aus der Dose gebogen wird, weil es aus Stahl ist, obwohl dünn, deshalb ist es unmöglich, es mit den Händen zu biegen.
  • Werkbank. Dieses Gerät ist zum Schneiden des Materials und zum Markieren erforderlich.
  • Kalibrierungselement Dies kann ein Rohrprodukt mit einem Durchmesser von mehr als 10 Zentimetern sein, sowie eine Ecke mit einer Fläche von 7,5 Zentimetern. Diese Elemente müssen gut befestigt sein, da auf ihrer Oberfläche ein Niet der Verbindung ausgeführt wird.

Zusätzlich zu diesen Werkzeugen sollten Sie ein Lineal oder ein Maßband und eine Markierung vorbereiten, bei der es sich um eine Stahlstange mit scharfer Schärfung handelt.

Anleitung für die Herstellung einer Zinnröhre von Hand

Die Herstellung von Produkten aus Zinn einschließlich Rohren erfolgt in drei Stufen:

  • Bei den Vorbereitungsarbeiten wird das Werkstück markiert und aus dem Blech ausgeschnitten.
  • Das Formen umfasst das Ausbilden eines Profils eines Rohrs oder eines anderen Produkts.
  • Im Finale sind die gegenüberliegenden Kanten des Werkstücks verbunden.

Und jetzt eine detailliertere Beschreibung jeder Phase der Herstellung von Dosen mit ihren eigenen Händen.

Vorbereitungsphase

Zuerst wird eine Markierung, auf der das Halbzeug geschnitten wird, auf die Blechplatte aufgebracht. Mit anderen Worten, schneiden Sie aus einem bestimmten Blech den notwendigen Teil ab, aus dem die Kontur des zukünftigen Rohres geformt wird. Der Prozess der Markierung wird wie folgt durchgeführt: Die Dose wird auf einer Werkbank ausgelegt und von der oberen Kante wird eine Länge gemessen, die gleich der Länge des Rohrs ist. Hier wird die Marke vom Anschreiber platziert.

Zeichnen Sie dann mit einem Quadrat auf dieser Markierung eine Linie senkrecht zur Seitenkante. Jetzt entlang dieser Linie die Länge des Umfangs des Rohres, das gleiche geschieht entlang der oberen Kante. Zur gleichen Zeit werden etwa 1,5 cm an beiden Kanten hinzugefügt, um die Verbindungskanten zu bilden. Die obere und untere Markierung wird verbunden und das Werkstück wird ausgeschnitten.

Um den Umfang eines Kreises zu bestimmen, können Sie ein Maßband verwenden, oder Sie können den Schulverlauf der Geometrie abrufen.

Wie man den Körper einer Tube Zinn herstellt

Ziel dieser Phase ist die Bildung des Rohrprofils. Die Länge des Werkstücks unten und oben ist die Linie, entlang der sich die Falten falten. Gleichzeitig messen Sie zum einen 5 mm und zum anderen 10 mm. Die Falten sollten in einem Winkel von 90 Grad gebogen werden. Dazu wird das Werkstück auf eine Stahlecke gelegt und die Falzlinie mit der Kante der Ecke kombiniert. Schlage den Kiyankoy entlang der Kante und biege ihn zur senkrechten Seite der Ecke.

Biegen Sie das Produkt wird empfohlen, schrittweise, den Hammer über die gesamte Länge übergeben. In diesem Fall können Sie mit einer Zange anfangen zu biegen.

Jetzt, bei einer Biegung von 10 mm, wird eine weitere Biegung der Falte gemacht, so dass ein eigentümlicher Buchstabe G gebildet wird.Während des Biegens der Falte muss darauf geachtet werden, dass die obere Biegungparallel zum Werkstück ist und ihre Länge 5 Millimeter beträgt. Deshalb, wenn Sie die Falzlinie auf einer Seite anwenden, messen Sie 0,5 cm einmal, und andererseits - zweimal 0,5 cm.

Nach dem Falten können Sie mit der Bildung des Rohrkörpers fortfahren. Um dies zu tun, wird das unbeschichtete Blatt auf das Kalibrierungselement gelegt und beginnt mit einem Kyanik oder einem anderen geeigneten Werkzeug zu klopfen, um ein Profil mit einer bestimmten Form zu erhalten. Zuerst nimmt das Werkstück eine U-Form an und wird dann kreisförmig. In diesem Fall müssen die Falten miteinander verbunden sein.

Kantenverbindung Verarbeitung

Die letzte Stufe beinhaltet die Verarbeitung der Verbindung, dh ihre Kräuselung. Dazu wird der obere Teil der L-förmigen Falte nach unten gefaltet, wobei die Kante der anderen Falte umwickelt wird. Als Ergebnis sollten Sie eine Art Sandwich erhalten, das senkrecht zum Rohr liegt. Um eine Verbindung zu erhalten, müssen Sie ein Sandwich gegen das Produkt drücken.

Für eine höhere Zuverlässigkeit wird die Verstärkung der Verbindung mit Nieten ausgeführt. Selbst hergestellte Rohre aus Zinn, die diese Verbindungsmethode verwenden, benötigen jedoch keine zusätzliche Verstärkung.

Wie mache ich selbst ein verzinktes Rohr?

Es ist möglich, Rohre aus der Verzinkung frei zu kaufen, aber die Kosten solcher Produkte sind ziemlich hoch, so dass der Wunsch, eine Röhre der Galvanisierung mit ihren eigenen Händen zu machen, vor allem aus wirtschaftlichen Erwägungen diktiert wird.

In diesem Fall erfordert die Herstellung von galvanisierten Rohren keinen besonderen Aufwand, spezielle teure Geräte und Werkzeuge und ein gewisses Fachwissen, so dass jeder Heimwerker, der über eine Reihe von Standardwerkzeugen für die Tischlerei verfügt, dies bewältigen kann.

Eigenschaften von verzinkten Rohren

Rohre aus verzinktem Metall werden für Schornsteinausrüstungen verwendet, sie sind wegen ihres geringen Gewichts und ihrer einfachen Installation beliebt. Kamine aus verzinktem Stahl benötigen kein Fundament, was die Kosten für die Ausstattung des Schornsteins erheblich senkt.

Solche Rohre erfüllen die Anforderungen des Brandschutzes und halten dem Temperaturregime bis 900 ° stand, so dass sie auch zur Entrauchung von Festbrennstoffkesseln und Öfen verwendet werden können.

Auch verzinkte Rohre im Hausbau werden für Entwässerungsanlagen verwendet. Solche Rohre und so sind in Bezug auf Kosten ziemlich demokratisch, aber das Verfahren kann sogar noch billiger sein, indem man selbst hergestellte Produkte verwendet.

Was Sie brauchen, um eine Galvanisierungsröhre herzustellen

Zu Hause, um eine Tube Verzinkung zu machen, benötigen Sie eine Blechscheibe, die aufgrund ihrer Weichheit und Plastizität keinen besonderen Aufwand erfordert.

Industriell werden Zinn auf Walzmaschinen aus dünnem Stahlblech mit einer Dicke von 0,1 bis 0,7 mm hergestellt, wonach sie mit einer antikorrosiven Schutzschicht aus Chrom, Zinn oder Zink beschichtet werden. Am Ende werden die Werkstücke auf Standardmaße von 512 mm bis 2000 mm Breite geschnitten.

Die Festigkeit solcher Produkte ist denen von Stahlanaloga nicht unterlegen, besonders wenn das Material zusätzliche Versteifungen aufweist, aber es ist sehr plastisch und ermöglicht es Ihnen, Rohrleitungen mit komplexer Form von Hand zu montieren. Korrosionsschutzbeschichtung schützt das Rohr vor den Auswirkungen der äußeren Umgebung.

Das Problem mit solchen Rohren ist eine unzureichende Biegefestigkeit, so dass nicht geschlossene Teile in das Design der Versteifung eingeführt werden, um das Produkt zu verstärken.

  • in den Geschäften gibt es eine große Auswahl solcher Rohre verschiedener Größen: einkreisig;
  • Zweikreis (hergestellt in Form eines Sandwiches und bestehend aus einem inneren und einem äußeren Rohr);
  • Wellpappe, gekennzeichnet durch erhöhte Flexibilität.

Beachten Sie! Zu Hause ist es technisch möglich, nur ein einseitiges Rohr herzustellen.

Bei der Wahl der Dicke des Bleches sollten Sie den Verwendungszweck des Rohres berücksichtigen. Zum Beispiel sollte ein verzinkter Kamin zur Entrauchung von Festbrennstofföfen und Kaminen eine erhöhte Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und gleichzeitig hohe Korrosionsschutzeigenschaften aufweisen.

Es ist wichtig! Je höher die Temperatur des Arbeitsmediums ist, desto dicker sollten die Rohrwände sein.

Werkzeuge

Um zu arbeiten, benötigen Sie spezielle Werkzeuge, um zu biegen, den Winkel der Biegung korrekt zu messen und das Rohr der gewünschten Länge zu schneiden.

Eine Reihe von Tools, die für die Arbeit benötigt werden:

Beachten Sie! Scheren sollten nicht stumpf sein, davon hängt die Bildung einer geraden Kante des Produktes ab. Beim Schneiden mit einem stumpfen Werkzeug entstehen Zacken, die entfernt werden müssen. Um unnötige Arbeit zu vermeiden, ist es wichtig, die Qualität des Schärfens zu überwachen.

  • ein Hammer mit einer Gummierung, eine Kiyanka (Zimmermannswerkzeuge aus Holz in Form eines Hammers);
  • Zange zum Biegen;
  • Werkbank zum Schneiden und Markieren;
  • ein Rohr zur Kalibrierung mit einer Größe von mehr als 100 mm und eine Ecke mit 75 mm-Flächen;
  • Lineal oder Maßband;
  • Marker (geschärfte Stahlstange).

Die Instruktion über die Herstellung der Röhre vom Verzinken

Als erstes wird die Eisenplatte durch Auflegen von Falzen auf einer Seite mit einer Größe von 5 mm und auf der anderen Seite mit jeweils 5 mm markiert, wobei die Falte auf einer Seite breiter sein muss als die zweite, um in der Zukunft eine feste Naht zu bilden. Biegen Sie das Blech in einem Winkel von 90 ° auf beiden Seiten, mit einer Ecke und einer Zange.

Es ist wichtig! Biegen Sie die Form allmählich und bewegen Sie sich entlang der Faltlinie von einer Kante zur anderen.

Dann drehen Sie das Werkstück, bilden Sie die Falten, bringen Sie den Winkel auf 135-140 °, klopfen Sie vorsichtig mit einem weichen Rand der Dose auf einen Kyanik oder einen Hammer, um das Material des Produkts nicht zu beschädigen. Nachdem Sie die Falten gebildet haben, können Sie mit der Formung des Rohrs fortfahren.

Befestigen Sie das Werkstück an der Kalibrierschablone, um es in die gewünschte Form zu bringen, und klopfen Sie es erneut an, bis die Falten verbunden sind.

Die breite Kante wird in einem Winkel von 90 ° parallel zur Produktebene wieder gefaltet.

Der letzte Schritt ist, die Enden zusammen mit einer flachen Naht mit Hilfe eines Kajaks zu verbinden.

Kombinieren Sie die Falten, biegen Sie den horizontalen Teil der zweiten Falte, wickeln Sie die erste Naht ein und biegen Sie dann diese Naht, drücken Sie fest auf die Ebene des Rohres.

Es ist möglich, die Verbindung mit Metallnieten mittels einer Schweißmaschine weiter zu verstärken, obwohl die galvanisierten Rohre, die mit einer flachen Naht verbunden sind, meistens keine zusätzliche Verstärkung benötigen.

Wie man aus der Verzinkung eine ideale Röhre macht: Schritt für Schritt Anleitung

Freundliche Zeit des Tages, lieber Gast!

Das erste Blech mit einer galvanischen Beschichtung kam 1867 vom Förderband einer der britischen Fabriken. Zu dieser Zeit war das Metall ausschließlich mit Gold und Silber bedeckt. Aber vor dem Ersten Weltkrieg wurde die Produktion von Teilen mit einer Schutzschicht aus Zink dem Strom zugeführt, und seitdem sind sie unglaublich beliebt.

Dies ist nicht überraschend - Zink verlängert das Leben von Eisen in 20-30 mal. Produkte aus verzinktem - sind stark, geben nicht zu rosten, und verhalten sich im Alltag ist nicht schlechter als Edelstahl, obwohl sie viel billiger sind.

Im heutigen Artikel schlage ich vor, diesem bescheidenen Material mehr Aufmerksamkeit zu schenken und Ihnen zu erklären, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine Galvanisierungsröhre herstellen können.

Vor- und Nachteile eines solchen Rohres

Die Verzinkung ist hauptsächlich Stahl, ein Material mit vielen unbestreitbaren Vorteilen.

Dazu gehören:

  • Stärke;
  • Fähigkeit, hohen Temperaturen zu widerstehen;
  • Ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit;
  • Geringe Kosten im Vergleich zu anderen Materialien.

Ohne eine Schutzschicht neigt das schwarze Metall jedoch zur Korrosion, rostet schnell und wird unbrauchbar. Zincing hat dieses Problem erfolgreich gelöst. Und trotz der Tatsache, dass die Rohre aus verzinktem Stahl sind und die gleiche Form haben, hat das verzinkte Produkt mehrere Vorteile.

Zusätzliche Vorteile von verzinkten Produkten:

  1. Korrosionsbeständigkeit, Fähigkeit, den negativen Auswirkungen der Umwelt zu widerstehen;
  2. Verlängerte Lebensdauer;
  3. Erhöhte Stärke;
  4. Große Auswahl an Betriebstemperaturen;
  5. Hohe Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  6. Das galvanisierte Rohr widersteht hohem Innen- und Außendruck;
  7. Einfachheit und Bequemlichkeit der Installation;
  8. Hohe Feuerbeständigkeit;
  9. Zink tötet alle pathogenen Mikroorganismen ab;
  10. Die Verzinkung gibt praktisch nicht als niedriglegierter Edelstahl nach, ist aber um eine Größenordnung billiger.

Aber wie jede technische Lösung ist die Pipeline aus verzinktem Eisen nicht ideal.

  • Nicht sehr attraktives Design;
  • Teuerheit im Vergleich zu konventionellem Stahl;
  • Zink erschwert den Schweißprozess;
  • Im Gegensatz zu Kunststoff, in Gegenwart von Vorsprüngen an den Wänden, um einen reibungslosen Übergang zum Bau von verzinkten Rohren zu gewährleisten, ist es fast unmöglich.

Mach es selbst oder bestelle es

Was ist besser, kaufen Sie ein verzinktes Blech der gewünschten Dicke und biegen Sie das Rohr selbst, oder gehen Sie zum Laden und kaufen Sie das fertige Produkt?

Tipps zur Auswahl

Beginnen wir wie üblich mit dem Preis. Ein fertiges Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm und einer Länge von 3 Metern kostet etwa 500 Rubel. Der Einkaufspreis des Materials beträgt in diesem Fall 150 Rubel, der Rest sind Lohnkosten und der Aufschlag des Verkäufers.

Und wenn es geplant ist, ein ganzes Gossensystem zu organisieren? Sie sehen, überbezahlen für fertige Produkte müssen 2,5-3 mal. Selbstgemachte Rohre werden die finanzielle Belastung erheblich erleichtern.

Darüber hinaus haben Fabrikprodukte genau definierte Größen, und manchmal ist es schwierig, den richtigen für Ihr System zu wählen. Und die Dicke des fertigen Rohres übersteigt normalerweise 1 mm nicht.

Denken Sie daran, sich zu erinnern - jedes Fabrikprodukt wird im Gegensatz zum selbstgemachten Produkt einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, hat eine ideal runde Oberfläche und die Genauigkeit der Schweißnaht.

Ob ein Heimmeister die Einhaltung aller dieser Bedingungen sicherstellen kann, ist keineswegs Tatsache.

Welches Material wählen?

Wenn entschieden wurde, selbst ein Teil zu machen, sollten Sie zuerst das Material wählen, in unserem Fall - ein verzinktes Blech der erforderlichen Dicke.

Materialspezifikationen

Dünne Stahlbleche, die werkseitig mit Zink beschichtet sind, müssen GOST14918-80 entsprechen. Die wichtigsten Merkmale, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten:

Die gebräuchlichsten Verzinkungsstärken liegen zwischen 0,35 und 3 mm. Da ein Blatt dünner ist, ist es einfacher zu verarbeiten, was für die Herstellung von Produkten im Haushalt wichtig ist. Aber nicht vergessen - weniger Dicke - weniger Stärke.

  • Dicke der Zinkbeschichtung

Es gibt 3 Materialklassen, entsprechend der Dicke der Zinkschicht. Lassen Sie uns die Daten in der Tabelle zur Vereinfachung zusammenfassen.

Wie bei 3 Aufnahmen wird eine Pfeife aus Zinn hergestellt: die Grundlagen der Arbeit mit Metall für einen Anfänger

Mit den direkten Händen ist das Biegen von Blech und die Herstellung von Rohren sehr einfach!

Ein Rohr aus der Dose mit eigenen Händen zu machen, ist eine ausgezeichnete Alternative zum Kauf eines teuren Abfluss- oder Belüftungsgehäuses. In der Praxis ist die Wirtschaft kolossal, und wenn man bedenkt, dass man, nachdem man die Technologie gemeistert hat, buchstäblich Rohre von jedem (gut, fast jedem) Durchmesser "schlagen" kann, dann lies meinen Rat und versuche zumindest, sie in der Praxis umzusetzen!

Im Folgenden werde ich darüber sprechen, was wir brauchen, um eine Rohrleitung zu bilden, und ich werde auch den Algorithmus beschreiben, mit dem ich Zinnprodukte fünf Jahre lang erfolgreich biegen konnte.

Was müssen wir arbeiten?

Zinn wie es ist

Beginnen Sie unsere Überprüfung der Technologie mit der Analyse des Materials. Wir werden die Röhre aus der Dose biegen:

  1. Die Basis des Bleches ist Stahl, der auf einem Walzwerk verarbeitet wurde. In der Regel werden Bleche mit einer Dicke von 0,1 bis 0,7 mm zum Verkauf angeboten - je dicker, desto höher der Preis.

Walzmetall, aus dem Blech geschnitten wird

  1. Zum Schutz vor Korrosion ist der Stahlboden des Zinnbarrens mit einem Material überzogen, das eine Oxidation des Metalls verhindert. Meistens werden dafür Chrom-, Zinn- und Zinkverbindungen verwendet.
  2. In der Endphase wird das Produkt nach Standardmaßen geschnitten. Meistens werden in den Baumärkten Blechdosen mit einer Breite von 512 mm bis 2 m verkauft, aber bei Bedarf können Sie weitere Details finden oder bestellen.

Werkstück für die Arbeit

Solch ein Metall hat offensichtliche Vorteile:

  1. Eine geringe Dicke ermöglicht eine Gewichtsreduzierung von Zinnprodukten.
  2. Die Oberflächenbehandlung schützt die Stahlbasis effektiv vor Korrosion, wenn sie mit Umweltfaktoren in Kontakt kommt.
  3. Das dünne Metall ist ziemlich gut geschnitten, während die Bearbeitung nicht sehr mächtige Werkzeuge - es ist genug Handschere braucht.
  4. Durch das Walzen und die Wärmebehandlung von Rohlingen bei der Blechherstellung erhalten sie eine hohe Plastizität. Aus diesem Grund biegen sich die Bleche und Streifen perfekt entlang des minimalen Radius ohne die Gefahr von Rissen.

Die Unterseite der Flexibilität des Zinns ist die geringe Biegefestigkeit, daher werden bei der Herstellung nicht geschlossener Teile notwendigerweise Rippen in ihre Konstruktion eingeführt. Dies betrifft jedoch nicht unsere Situation: Das Rohr selbst hält die Form perfekt.

Klempner-Werkzeuge

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Zinn ein weiches und plastisches Material, das ganz einfach verarbeitet wird. Aber diese Einfachheit hat einen Nachteil: Das Metallwerkzeug hinterlässt nicht nur Spuren auf der Oberfläche des Blechs, es kann auch die Schutzschicht beim Aufprall beschädigen, was zur Entstehung von Korrosion führt.

Aus diesem Grund werden folgende Werkzeuge für die Bearbeitung von verzinktem und verzinktem Stahl verwendet:

  • Schere für Metall. Ich verwende die üblichste, federbelastete, mit nicht so langen Griffen - mit ziemlich geringem Aufwand schneiden sie einen Stahl von 0,7 mm tadellos;

Es ist sehr wichtig, dass die Klingen der Schere scharf sind, sonst werden die Kanten der Zuschnitte ungleichmäßig, und wir werden Zeit und Mühe aufwenden müssen, um die "Fransen" zu entfernen.

Schere für galvanisierten Stahl

    • Hammer mit Gummi / Gummi-Schlagbolzen. Warum Gummi benötigt wird, ist bereits klar - um Metallschläge auf Metall zu verhindern;
  • Kiyanka - im Prinzip die Funktion eines Hammers mit einer Gummidüse. Beide Werkzeuge sind austauschbar, was mich nicht daran hindert, sowohl einen Hammer als auch einen Hammer zur Verfügung zu haben;
  • Zange (mehrere Stücke, verschiedene Größen). Wird zum Biegen von Metall verwendet, weil kurze Kanten eines Blechs oder Bandes trotz aller Plastizität nicht mit den Fingern ergriffen werden können;

Foto des Standards kyanki

  • Messbolzen - Stahlrohre (ich habe zwei, mit einem Durchmesser von 50 und 100 mm) und Ecken. Verwendet als Vorlagen zum Biegen von runden bzw. rechteckigen Teilen;
  • Messwerkzeuge - Lineal, Maßband, Level und Kompasse;
  • Marker - eine geschärfte Stahlstange, mit der das Blech markiert wird. Sie können kaufen, können Sie einen Nagel "zweihundert" schärfen.

Sie können den Stempel zum Markieren verwenden

  • Die Werkbank ist das Nötigste. Workbench dient als ein Ort zum Markieren eines Schneideständers, eines Desktops - im Allgemeinen werden wir darauf alle Arbeiten ausführen.

Natürlich ist dieses Set für uns nur genug, um mehrere Pfeifen herzustellen - bis zu zwei oder drei Dutzend. Wenn die Arbeit groß ist, dann müssen Sie zumindest nicht auf das Biegen der Blätter verzichten - ein Gerät, mit dem Sie große Metallzuschnitte gleichmäßig biegen können.

Technologie der Arbeit

Schritt 1. Werkstück

Die Anleitung zur Herstellung eines Rohres aus Blech beginnt mit einer Beschreibung der Herstellung des Werkstücks:

Wir legen das Material auf die Werkbank

  1. Auf einer Werkbank oder einer anderen ebenen Fläche rollen wir Bleche und richten sie gegebenenfalls mit Hilfe mechanischer Einflüsse aus.
  2. Wir messen die Länge und Breite des Rohres und tragen eine Markierung auf dem Material mit Kreide, Markern oder Markern auf. Bei der Markierung berücksichtigen wir, dass die Breite des Werkstücks gleich der Länge des Rohrumfangs + 1,5... 1,6 cm für die Nahtbildung sein sollte.
  3. Wir kontrollieren die Rechtwinkligkeit der gezeichneten Linien mittels eines Gon.

Zuschneiden auf Maß

  1. Wir nehmen die Schere und machen zuerst eine laterale und dann eine longitudinale Inzision. Der Schnitt muss strikt auf den Linien liegen und nicht große Einkerbungen verursachen. Wenn die Schnittlinie "läuft", können beim Ausbilden der Naht Probleme auftreten.
  2. Wir richten unser Werkstück erneut aus. Wenn nötig, klopfen Sie auf die Kanten, um die Wellen zu entfernen und bearbeiten Sie sie, und entgraten Sie sie.

Schritt 2. Das Rohr formen

Jetzt müssen wir ein Rundrohr vom Werkstück machen. Und auf der ersten Stufe bilden wir das Profil:

  1. Auf einer Seite der Details zeichnen wir die Faltlinie in einem Abstand von 0,5 cm vom Rand.
  2. Auf der anderen Seite zeichnen wir die gleiche Linie in einem Abstand von 1 cm.

Schema Falten Falten

  1. Wir legen das Werkstück auf eine Stahlecke und biegen die Falten senkrecht zur Blechebene. Für das Biegen verwenden Sie kiyanku, wenn nötig, das Metall mit der Zange einstellen.
  1. I dabei in der Regel so: zuerst mit einer Zange das Metall greifen, eine Biegung von etwa 2-3 cm bilden breit Nach Verformungsrichtung festgelegt ist, auf dem Hammer der Zange verändert und weiter zu arbeiten, ein Stahlträger, wobei als Matrize..
  2. Arbeiten Sie an der Schablone, üben Sie keine übermäßige Anstrengung aus, sonst riskieren wir, das Material zu beschädigen und einen Teil der Schutzschicht zu "kratzen",
  3. Ferner ist die gefaltete Falte 1 cm breit, indem sie in zwei Breiten unterteilt wird und die Biegung wiederholt wird. Jetzt müssen wir einen 0,5 cm breiten Streifen parallel zum Hauptwerkstück biegen.
  1. Jetzt bilden wir das Rohrprofil. Der Knüppel wird auf die Kalibrierfläche gelegt und angeklopft, wobei zuerst der Bogen und dann der volle Kreis gewölbt wird. Je glatter es ist, desto besser - Sie werden in der Endphase der Arbeit weniger zu tun haben.

Schritt 3. Gemeinsame Verarbeitung

Jetzt müssen wir eine Naht bilden, die unser Werkstück in ein richtiges Rohr verwandelt:

  1. Falten, die senkrecht zum Hauptteil gebogen sind, verbinden wir und pressen sie fest zusammen.

Werkstück eines Rohres mit einer gefalteten Naht

  1. Der horizontale Teil der langen Falte ist so gefaltet, dass er die ausgerichteten Teile umschlingt.
  2. Wir stapeln das erhaltene dreischichtige Design auf einer Werkbank und klopfen es sorgfältig aus, richtig kondensierend. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass es keine Verzerrungen gibt, die die Festigkeit der Struktur beeinträchtigen.

Stärkung der Verbindung auf einer leeren CD

  1. Naht von den zusammengebauten Falten biegt sich zur Wand des Rohres. Wir legen das Produkt auf das Kalibrierwerkstück und klopfen erneut auf das Gelenk. Die empfangene Verbindung bleibt perfekt dank der Plastizität der Blechdose ohne Befestigung.

Bei der Herstellung von Rohren mit großem Durchmesser, die erhebliche Belastungen erfahren, kann die Breite der Falten erhöht werden, und die Verbindung kann weiter mit Nieten verstärkt werden.

Fazit

Ich hoffe, dass ich in dem oben genannten Material ausführlich erklärt habe, wie man eine Tube Zinn mit meinen eigenen Händen herstellt. Wenn einer der Vorgänge Schwierigkeiten verursacht - können Sie entweder das Video in diesem Artikel ansehen oder mir eine Frage in den Kommentaren stellen. Natürlich werde ich kein Metall für Sie biegen, aber ich werde Ihnen mit gutem Rat helfen!

Blecharbeiten mit eigener Hand aus Blech

Herunterladen. Bitte warten Sie…

Wie man einen Eimer mit eigenen Händen aus Blech macht

Wie man einen Eimer von Hand aus Blech, aus verzinktem Eisen oder aus Edelstahl mit geraden Wänden herstellt.

Schneiden Sie das Material aus dem Produkt aus

h - height (Setze den eingestellten Wert)
d ist der Durchmesser (setzen Sie den gegebenen Wert)
l ist der Umfang des Kreises (wir finden es durch Berechnung)

l = πd = 3,14 * 329 = 1033 (mm)
h = 310 (mm)

In der Mitte des Scans,

1. Auf einem rechteckiges Blatt aus verzinktem Stahlblech mit GOST 14.918-80, einem hausgemachten Hand listogibov oder manuell mit Schlägel und Holz, zafaltsovyvaem „Anpassung“ des Blatts in entgegengesetzten Richtungen. Biegen Sie das Blatt in den Zylinder.
2. Binden Sie die gebogenen Kanten. Gleichmäßig drücken wir die entstehende Naht mit einem Hammer oder einem Hammer über die gesamte Länge des Zylinders.
3. Damit die Naht innerhalb des Zylinders bleibt, ist es notwendig, die folgende Operation durchzuführen: Drehen Sie die vorbereitete Naht so, dass sie in der Nähe der Rippe der Stange ist; Wenn wir die Kyanik auf die Naht schlagen, bekommen wir die äußere Oberfläche des Zylinders ohne eine vorstehende Naht.

Die Breite des Rabattes hängt von seinem Zweck ab: Erhalten eines Schlosses; Rollen von Draht.

4. Stellen Sie den Zylinder relativ zur Stange in seiner ursprünglichen Position ein. Klopfen Sie den Hammer und biegen Sie die Falte.
5. Tippen Sie auf die spitze Seite des Hammers. Wir folgen der Breite der Falte - es sollte gleich sein.
6. Richten Sie die Falte mit einem Schlag mit der stumpfen Seite des Hammers aus.
7. Biegen Sie abschließend in einem rechtwinkligen Biegefalz ab.

Wir legen einen Kreis um den Umfang des Flansches,

Ein Draht aus einem Draht, dessen Durchmesser mit dem Außendurchmesser des Zylinders übereinstimmen sollte.

Rund um den kreisförmigen Rand und schließlich den Sonnenuntergang bringen.

ZYLINDERANSCHLUSS MIT BODEN

8. Biegen Sie die Kanten des Kreises und legen Sie sie in den Zylinder ein.
9. Leichte Schläge des spitzen Teils des Hammers, biegen Sie die Naht innerhalb des Kreises.
10. Starke Schläge des stumpfen Teils des Hammers klopfen auf die Naht auf dem Balken, während der Zylinder gedreht wird.
11. Entnehmen Sie die Naht in der äußeren Zylinderebene.
12. Wenn infolge der Arbeit der konvexe Grund entsteht, ist nötig es auszurichten.
13. Klicke genau am unteren Rand auf den stumpfen Teil des Hammers entlang des gesamten Kreisumfangs. Der Boden richtet sich gleichzeitig aus, die Kanten der Verbindung erhalten eine ausgeprägte Kontur.

DICHTUNG DER ZWISCHENSTREBE

Der Boden des Eimers kann an dem Zwischenreifen befestigt werden, und der Zwischenreifen kann an dem Zylinder befestigt werden.

14. Montieren Sie den Boden des Eimers mit einem Reifen.
15. Wir verbinden den Reifen mit dem Zylinder (dem Körper des Eimers).
16. Wir biegen die Naht am Reifen.
17. Entnehmen Sie die Naht in der äußeren Zylinderebene und klopfen Sie gründlich auf den Umfang des gesamten Umfangs.

Ohren werden aus einem ähnlichen Material geschnitten. Löcher stanzen oder bohren: zwei unter den Nieten; eine unter dem Metallgriff.

Der Griff ist aus einem Metalldraht mit einem Durchmesser von 5... 6 (mm) GOST 18143-72 gebogen.

Wie man einen Eimer mit eigenen Händen aus Blech macht - wie man nichts kompliziertes sieht. Ein einfaches Modell gemeistert. Sie können zu einem komplexeren Modell mit schrägen Wänden gehen.

Teile es mit deinen Freunden!

Merkmale des Quellmaterials
Benötigte Werkzeuge
Anleitung für die Herstellung einer Zinnröhre von Hand
Vorbereitungsphase
Wie man den Körper einer Tube Zinn herstellt
Kantenverbindung Verarbeitung

Bauherren versuchen, die am meisten Budget-Optionen für die Lösung von Problemen zu wählen. Daher ist die Frage, wie man mit eigenen Händen eine Blechdose herstellt, für viele Hobby-Meister relevant. Schließlich kann ein selbstgemachtes Rohrprodukt aus Blech mit Rinnen oder Därmen verglichen werden, die in Fachgeschäften auf Regalen liegen.

Daher ist es notwendig, den Prozess der Herstellung eines Zinnrohrs genauer zu kennen, das Eigenschaften wie das von Fabrikprodukten aufweist.

Merkmale des Quellmaterials

Bevor Sie mit der Herstellung von Rohren aus Blech beginnen, sollten Sie das Material, aus dem das Rohr hergestellt wird, und seine Eigenschaften genauer kennenlernen. Zuallererst ist es erwähnenswert, dass dies Walzprodukte sind, mit anderen Worten, das Blech ist ein Stahlblech, das durch die Walzen eines Walzwerks geführt wurde und eine Dicke von 0,1 bis 0,7 mm aufweist.

Die Technologie der Weißblechherstellung beinhaltet neben dem Walzbetrieb auch die Verarbeitung von Fertigwalzprodukten aus korrosiven Prozessen. Dazu wird nach dem Walzen eine Materialschicht auf dem Stahl abgeschieden, die keiner Korrosion unterliegt.

Das Resultat der ausgeführten Handlungen wird ein Stahlblech, dessen Breite von 512 bis 1000 mm variieren kann, mit einer Chrom- oder Zinkbeschichtung. Das Endprodukt unterscheidet sich in der Plastizität, so dass die Dose leicht gehandhabt werden kann. In diesem Fall können die gewalzten Rippen in ihrer Festigkeit mit Stahlprodukten verglichen werden. Dies ermöglicht die Verwendung von Zinn bei der Herstellung von Produkten mit komplexer Konstruktion.

Benötigte Werkzeuge

Die Liste der Werkzeuge und Zubehörteile, die notwendig sind, um Rohre für den Schornstein aus der eigenen Verzinkung herzustellen, beruht auf den Eigenschaften von Zinn, insbesondere Weichheit und Duktilität. Die Verarbeitung dieser Art von Material erfordert keinen besonderen Aufwand, der für das Arbeiten mit Plattenmaterialien notwendig ist.

Bei der Herstellung von Zinnrohren für einen Schornstein werden daher folgende Werkzeuge benötigt:

  • Schere zum Schneiden von Metall. Dieses Werkzeug kann das Blattmaterial leicht in die gewünschten Stücke schneiden, da die größte Dicke des Blattes 0,7 mm erreicht.
  • Hammer mit einem weichen Stürmer. Sie können auch einen Holzhammer, Kiyankoy oder ein Stahlwerkzeug mit einer weichen Gummierung verwenden. Die letztgenannte Option wird jedoch sehr vorsichtig oder gar nicht verwendet, da sie eine Verformung eines dünnen Blechs verursachen und das ganze Werk ruinieren kann.
  • Flachzange. Mit Hilfe dieses Werkzeugs entscheiden Sie, wie ein Rohr aus der Dose gebogen wird, weil es aus Stahl ist, obwohl dünn, deshalb ist es unmöglich, es mit den Händen zu biegen.
  • Werkbank. Dieses Gerät ist zum Schneiden des Materials und zum Markieren erforderlich.
  • Kalibrierungselement Dies kann ein Rohrprodukt mit einem Durchmesser von mehr als 10 Zentimetern sein, sowie eine Ecke mit einer Fläche von 7,5 Zentimetern. Diese Elemente müssen gut befestigt sein, da auf ihrer Oberfläche ein Niet der Verbindung ausgeführt wird.

Zusätzlich zu diesen Werkzeugen sollten Sie ein Lineal oder ein Maßband und eine Markierung vorbereiten, bei der es sich um eine Stahlstange mit scharfer Schärfung handelt.

Anleitung für die Herstellung einer Zinnröhre von Hand

Die Herstellung von Produkten aus Zinn einschließlich Rohren erfolgt in drei Stufen:

  • Bei den Vorbereitungsarbeiten wird das Werkstück markiert und aus dem Blech ausgeschnitten.
  • Das Formen umfasst das Ausbilden eines Profils eines Rohrs oder eines anderen Produkts.
  • Im Finale sind die gegenüberliegenden Kanten des Werkstücks verbunden.

Und jetzt eine detailliertere Beschreibung jeder Phase der Herstellung von Dosen mit ihren eigenen Händen.

Vorbereitungsphase

Zuerst wird eine Markierung, auf der das Halbzeug geschnitten wird, auf die Blechplatte aufgebracht. Mit anderen Worten, schneiden Sie aus einem bestimmten Blech den notwendigen Teil ab, aus dem die Kontur des zukünftigen Rohres geformt wird. Der Prozess der Markierung wird wie folgt durchgeführt: Die Dose wird auf einer Werkbank ausgelegt und von der oberen Kante wird eine Länge gemessen, die gleich der Länge des Rohrs ist. Hier wird die Marke vom Anschreiber platziert.

Zeichnen Sie dann mit einem Quadrat auf dieser Markierung eine Linie senkrecht zur Seitenkante. Jetzt entlang dieser Linie die Länge des Umfangs des Rohres, das gleiche geschieht entlang der oberen Kante. Zur gleichen Zeit werden etwa 1,5 cm an beiden Kanten hinzugefügt, um die Verbindungskanten zu bilden. Die obere und untere Markierung wird verbunden und das Werkstück wird ausgeschnitten.

Um den Umfang eines Kreises zu bestimmen, können Sie ein Maßband verwenden, oder Sie können den Schulverlauf der Geometrie abrufen.

Wie man den Körper einer Tube Zinn herstellt

Ziel dieser Phase ist die Bildung des Rohrprofils. Die Länge des Werkstücks unten und oben ist die Linie, entlang der sich die Falten falten. Gleichzeitig messen Sie zum einen 5 mm und zum anderen 10 mm. Die Falten sollten in einem Winkel von 90 Grad gebogen werden. Dazu wird das Werkstück auf eine Stahlecke gelegt und die Falzlinie mit der Kante der Ecke kombiniert. Schlage den Kiyankoy entlang der Kante und biege ihn zur senkrechten Seite der Ecke.

Biegen Sie das Produkt wird empfohlen, schrittweise, den Hammer über die gesamte Länge übergeben. In diesem Fall können Sie mit einer Zange anfangen zu biegen.

Jetzt in einer Biegung, deren Größe 10 mm ist, machen Sie eine weitere Falte der Falte, so dass ein eigentümlicher Buchstabe von G.

Wie bei 3 Aufnahmen wird eine Pfeife aus Zinn hergestellt: die Grundlagen der Arbeit mit Metall für einen Anfänger

Beim Falten der Falte muss sichergestellt werden, dass die obere Biegung parallel zum Werkstück ist und ihre Länge 5 Millimeter beträgt. Deshalb, wenn Sie die Falzlinie auf einer Seite anwenden, messen Sie 0,5 cm einmal, und andererseits - zweimal 0,5 cm.

Nach dem Falten können Sie mit der Bildung des Rohrkörpers fortfahren. Um dies zu tun, wird das unbeschichtete Blatt auf das Kalibrierungselement gelegt und beginnt mit einem Kyanik oder einem anderen geeigneten Werkzeug zu klopfen, um ein Profil mit einer bestimmten Form zu erhalten. Zuerst nimmt das Werkstück eine U-Form an und wird dann kreisförmig. In diesem Fall müssen die Falten miteinander verbunden sein.

Kantenverbindung Verarbeitung

Die letzte Stufe beinhaltet die Verarbeitung der Verbindung, dh ihre Kräuselung. Dazu wird der obere Teil der L-förmigen Falte nach unten gefaltet, wobei die Kante der anderen Falte umwickelt wird. Als Ergebnis sollten Sie eine Art Sandwich erhalten, das senkrecht zum Rohr liegt. Um eine Verbindung zu erhalten, müssen Sie ein Sandwich gegen das Produkt drücken.

Für eine höhere Zuverlässigkeit wird die Verstärkung der Verbindung mit Nieten ausgeführt. Selbst hergestellte Rohre aus Zinn, die diese Verbindungsmethode verwenden, benötigen jedoch keine zusätzliche Verstärkung.

Arbeitsmethoden

Die Verbindung der Kanten von dünnen Blechen wird meistens im Schloss gemacht - indem man eine Kante in eine andere spannt, aber gelegentlich werden andere Methoden verwendet, die in den Arbeiten des jungen Meisters öfter benötigt werden können. Dies sind die Wege hier.

Die Kanten der Bleche können einfach verlötet werden. Es ist klar, dass dies der zerbrechlichste Weg sein wird, besonders wenn die Bleche dünn sind. Dies wird eine Kreuzung sein (1). Eine solche Verbindung kann überall dort eingesetzt werden, wo keine Kraft benötigt wird, aber eine nicht wahrnehmbare Verbindung notwendig ist. Bei dickeren Blechen wird die Verbindungsstelle durch Zähne zu Zähnen gemacht (2). So dass sie in der Tat nicht länger Zhestyanikov und Kupferschmiede -.. Wizard die Kupfer ware erzeugt, Tanks, Rohre, Kappen, usw. Die Verbindung des hintern können durch Verlöten der innere Seite der Platte (3) aus haltbaren werden. Es wird ein Stick mit der Überlagerung sein. Eine stärkere Verbindung - in die Überlappung (4). Eine Kante ist übereinandergelegt, die Naht ist verschweißt oder mit Nieten befestigt. Aber diese Verbindung hat bereits eine überstehende Kante, was nicht immer bequem ist. Sie können die Kanten der einen Kante und die andere biegen, haken Sie sie und drücken Sie Kyanki Schläge. Dies wird bereits eine einfache Sperre sein (5).

Die gebräuchlichste Verbindungsart ist eine Doppelverriegelung (6). Es ist so gemacht. Eine Kante ist im rechten Winkel gebogen, die zweite Kante biegt sich ebenfalls, aber in die entgegengesetzte Richtung und drückt gegen das Stück, und dann biegt sich diese Kante im rechten Winkel in die entgegengesetzte Richtung. Beide gebogenen Kanten sind miteinander verbunden, in Richtung der ersten Kante gebogen, und die Naht wird von dem Hammer durchbohrt. Auf der Rückseite wird gebügelt, was bei dieser Verbindung zu beachten ist.

Rinnen und Dachelemente aus Blech selbst herstellen

Der Arbeitsablauf ist in der folgenden Abbildung schematisch dargestellt:

Doppelschloss (Schema)

Alle möglichen Zinnprodukte sind oft durch ein Doppelschloss verbunden.

Gelegentlich verwenden Blechdosen eine Nietverbindung. Diese Methode wird jedoch häufig verwendet, wenn Sie den Griff, die Öse, den Streifen usw. vernieten müssen. Gelegentlich werden die Nieten durch Nähte im Futter und ein einfaches Schloss verstärkt. Niete werden in der Regel mit kleinen Nieten, vorzugsweise mit breiten flachen Hüten, auf eine geniale Weise vernietet. Im Rohbau werden Blechdosen bevorzugt aus Nieten, die aus einem Stück Zinn gefaltet sind. Um sie herzustellen, müssen Sie ein Stück Eisen mit Löchern von verschiedenen Durchmessern oder eine Niete haben. Das rautenförmige Stück Zinn wird mit einem Hammer mit einer Hammer- oder Spitzzange, in die Niete eingeführt, in ein Loch mit einem geeigneten Durchmesser gefaltet und der Kopf genietet. Solche Nieten sind weich, aber natürlich haben sie nicht diese ordentliche Erscheinung, wie solide Nieten.

Zinnniet

Fast alle Arbeiten mit dünnem Metall basieren auf Plastizität von Metall, seiner Fähigkeit, sich zu biegen und zu glätten. Aber der Meister muss geschickt sein Werkzeug benutzen, sonst werden dieselben Eigenschaften zu Lasten der Arbeit gehen. Wie und warum, wird weiter gesehen werden.

Die wichtigste und erste Arbeit des Meisters ist die Fähigkeit, die Falte zu biegen, mit anderen Worten, die Kante des Blattes zu falten. Die Arbeit ist einfach, aber auch sehr verantwortungsvoll, da weitere Prozesse davon abhängen. Um die Falte zu falten ist für eine Vielzahl von Notwendigkeiten: für Verbindungen mit Nähten und für Ränder, für das Einfügen von Böden und andere. Wir müssen sicherstellen, dass sich das Metall nur verbiegt, aber nicht abflacht. Wenn das Metall in der Falte abgeflacht ist, wird es sich verbreitern. Die Kante der Falte wird gebogen, und die Oberfläche der Folie wird sich verziehen.

In groben Arbeiten, wo die Falte weit gefalzt ist, hat dies fast keine Bedeutung. Wo es jedoch auf höhere Präzision und Eleganz ankommt, wird dies sehr spürbar sein. Lassen Sie uns anhand eines Beispiels erklären, was wir bekommen können. Nehmen wir an, wir wollen aus einer Dose eine Röhre machen und sie mit einem Doppelschloss verbinden. Sie falteten die Falten mit einem Eisenhammer, begannen, die Röhre zusammenzurollen und die Naht zu verbinden, aber es stellte sich heraus, dass es sehr schwierig ist, die Naht zu vereinigen; Die Falten erwiesen sich aufgrund des Nietens des Metalls mit einem Hammer als gebogen.

Deshalb sollten die Falten immer mit einem hölzernen Kyanik an der scharfen Eisenkante des Schrotts, des Eisenstreifens oder der Ecke des Schabers gebogen werden.

Die Arbeit findet in dieser Reihenfolge statt. Zuallererst wird die Dicke der Linie durch die Faltlinie gezeichnet. Je dicker das Metall und die gröbere Arbeit, desto breiter ist es möglich, eine Falte (10-20 mm, auf einem dünnen Bogen, die Falte ist 3-5 mm genommen) zu nehmen. Legen Sie das Blatt, auf dem Rand des Abstreifers (oder superseding Geräte) Falzlinie, schnell und präzise Hübe Mallet zuerst die Linie am Ende schlagen, und dann über die gesamte Länge der Falte.

Dann falten Sie die Nahtkante im rechten Winkel, legen Sie sie mit der Außenseite auf den Amboss und strecken Sie sie mit den inneren Kyanki-Schlägen.

Angenommen, Sie möchten die Falte des Zinnzylinders falten.

Auf den Zylinder falten

Es versteht sich, dass der Durchmesser der Außenkante des Falzfalzes größer ist als der Durchmesser seines Innenumfangs. Folglich sollte das Metall über die ganze Falte genietet werden, am äußeren Rand ist es stärker, am Zylinder schwächer.

Die Falte sollte mit einem Eisenhammer gebogen werden. Zylinder in der linken Hand genommen wird Innenfläche Spurbreite vorgesehen und wird an der Biegekante Unterstützung oder Schrott in einem stumpfen Winkel aufgebracht und dann Tippen auf der Zukunft der Falte mit der Spitze eines Hammer, eine Faltlinie und rasklepyvaya Kante zu schlagen. Leichte Hammerschläge werden so gerichtet, dass die äußere Kante stärker festgenietet wird. Um einen vollen Kreis zu fahren, reduzieren Sie den Winkel des Zylinders, setzen Sie ihn steiler auf den Amboss und fahren Sie mit der gleichen Prozedur fort. Es wird immer wieder wiederholt, alles reduziert den Neigungswinkel auf eine gerade Linie. Mit diesem allmählichen Trimmen wird die Falte im rechten Winkel gebogen, und sie wird nirgendwo platzen. Der gefaltete Rabatt wird auf den Ofen gelegt und durch die Schläge des Kajaks begradigt.

An einen solchen Zylinder mit einem Falz kann man bereits eine Doppelverriegelung an den Boden anbringen, nur am Becher für den Boden ist es notwendig, die Naht zu verbiegen oder den Boden des Lots zu löten.

Faltende Biegung auf der Tasse

So wie die Falte auf dem Zylinder gebogen wird, wirken sie auch, wenn der Rand der Dose verstärkt und dicker gemacht werden soll, indem der Draht hinein gerollt wird. Die Arbeit wird in der gleichen Reihenfolge durchgeführt, aber mit einer Kiyanka und nicht mit der scharfen Kante der Falte. Die Falte muss glatt herauskommen, auf dem Metall muss ein Revers gemacht werden, indem die Breite dieses Revers in der Dicke des Drahtes berechnet wird, der dort hineingeht.

Die Breite sollte ungefähr dreimal so groß wie der Durchmesser des Drahtes sein, was ein wenig zur Dicke des Metalls beiträgt. Wenn die Falte im rechten Winkel gebogen ist, wird sie mit einem Hammer zurückgeschlagen, wobei der Zylinder auf dem runden Amboss gedreht wird. Dann auf den Herd stellen, legen Sie den Draht und ein paar Schläge kyanki auf den Revers Pin es. Kianka auf dem runden Amboss und der Teller wird schließlich gepresst und glättet das Revers. Drehen Sie das Produkt um, stellen Sie die Rollkante von oben her ein. Wenn das Revers nicht breit genug war, ist es jetzt sehr einfach, es zu reparieren, indem man das Oberteil mit einem Kyanik mit einer Loslösung von einem Schlag nach außen durchbohrt. Bei Produkten mit geraden Kanten zum Einrollen in die Drahtkante ist das natürlich noch einfacher.

Von den Methoden der Bearbeitung von dünnem Metall, basierend auf Nieten und Ziehmetall, muss der junge Meister sicherlich mit dem Knockout vertraut sein. Durch Klopfen einer flachen Metallplatte wird eine andere konvexe Form angebracht. Auf diese Weise können Sie den Boden und Deckel Kessel, Hauben und eine Vielzahl von rationalisierte Teile für Flugzeugmodelle, schneiden Modelle von Schiffen, usw. wringen Oben haben wir bereits Art von Arbeit hatte -.. Diese Erpressung Eimer.

Ejektion ist eine Arbeit, die Geduld erfordert. Schlagen Sie nicht ein- oder zweimal mit einem Hammer und bekommen Sie eine gute Haube. Es ist notwendig, den Hammer vorsichtig zu schlagen, während das Produkt bewegt wird, die Tiefe der Haube allmählich erhöht und schließlich die Oberfläche des Produktes mit leichten Strichen befestigt und geglättet wird.

Sie können grundsätzlich auf zwei Arten ausstrecken. Die erste Methode ist, wenn das Metall auf einem konvexen Amboss abgeflacht wird, beginnend von der Mitte bis zu den Rändern. Die Mitte wird dünner als alle anderen, aber das Produkt wird konvex sein. Die Arbeit wird mit einem Eisenhammer durchgeführt. Gemäß dem zweiten Verfahren werden sie mit einem Knick oder Hammer mit einem runden Ende auf einem Dorn (Matrix) mit einer entsprechenden Form ausgeschlagen.

Ausrufezeichen auf dem Dorn

Als Beispiel, lasst uns den gleichen Eimer zitieren. Auf einem Holzkamm oder einem dicken Brett sollten mehrere runde Hohlräume unterschiedlicher Tiefe hergestellt werden. Sie schneiden mit einem halbkreisförmigen Meißel aus und glätten dann mit Schlägen eines runden Hammers. Eine kreisförmige Metallplatte wird über den ersten Hohlraum gelegt und ein Hammer oder Rundhammer wird ausgeschlagen, bis eine richtig abgerundete Oberfläche ohne Falten erhalten wird. Die gleiche Methode wird in den folgenden tieferen Matrizen wiederholt. Zusammenfassend erhalten wir einen Eimer entlang des Profils der Matrix. Auf dem anderen Profil und dem anderen Schnitt konnten wir eine andere Form bekommen.

Manchmal muss ein junger Meister Längsrillen auf dünnen Metallplatten ausstechen. Der Querschnitt einer solchen Platte wird sich als gemustert erweisen, und die Platte wird steif werden.

Platte mit Längsnut

Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, ist das Markieren und Schneiden von Material, der Beginn der Arbeit, ein sehr wichtiger Vorgang, von dem ein weiterer Erfolg abhängt. Daher ist klar, dass diese Arbeit besondere Sorgfalt und Genauigkeit erfordert. Die einfachste Arbeit ist das Schneiden und Herstellen einer einfachen offenen rechteckigen Box mit geraden oder divergierenden Seiten, mit oder ohne Zehe.

Erstellen einer rechteckigen Box

Ein Rechteck der geeigneten Abmessungen (a) wird aus der Blechplatte geschnitten. Beim Schneiden müssen wir die Bodenfläche und die Höhe der Wände berücksichtigen. Die Linie der Falten wird von Reismus gezeichnet. Eine Ecke wird geschnitten, wenn Sie eine Socke in der Box machen müssen.

Beim Drehen des Blattes auf dem Brett wird der Hammer an den Ecken der Winkelhalbierenden bis etwa zur Grenze der zukünftigen Wandfalten abgeschnitten (b). Drehen Sie das Blatt wieder, auf der Kante des Amboss (Stück Eisen), biegen Sie die Seite der Seite (c), aber nicht ganz. Sie sind auf dem rechteckigen Ende des Ambosses beschnitten und dicht an der Wand gebogen (d). Die Schnittkante für die Socke bleibt ungebogen, sie ist leicht abgeflacht und bildet einen Trog. Die Box ist fertig (e).

Die Arbeit ist, wie Sie sehen können, ziemlich einfach, aber es muss sorgfältig gemacht werden.

Das Ausschneiden und Herstellen zylindrischer Formen wird keine besonderen Schwierigkeiten bereiten.

Für den Zylinder ist es notwendig, ein Rechteck, das der Höhe des zukünftigen Rohrs entspricht, und eine Länge von 3,14 des Durchmessers dieses Rohrs mit dem Zusatz einer Naht an der Naht zu schneiden.

Schneidschema für die Naht eines Zylinders oder einer rechteckigen Box

Bei der Herstellung konischer Produkte (Eimer, Trichter und andere) bleiben alle Arbeitsmethoden gleich, nur beim Schneiden müssen wir uns an die Geometrie erinnern. Alle konischen Objekte müssen in der Entfaltung korrekt dargestellt werden, und das ist das Wichtigste.

Nehmen Sie den einfachsten Weg zum Schneiden. Lassen Sie uns versuchen, einen konischen Eimer zu machen. Zuallererst ist es notwendig, seinen durchschnittlichen Querschnitt entlang der Achse zu zeichnen. Es wird als ein Trapez dargestellt; setze die Seiten des Trapezes fort, bevor sie sich schneiden. Der Schnittpunkt ist das Zentrum, aus dem zwei Bögen gezogen werden - von der langen Basis des Trapezes und von der kurzen Basis. Ein Ring wird erhalten, aus dessen Teil die Oberfläche des Kegeleimers hergestellt wird. Die Breite dieses Rings ist die Höhe des Eimers. Sie müssen nur nicht vergessen, hinzuzufügen, um die obere Kante aufzurollen und den Boden zu biegen.

Öffne einen Kegelstumpf

Die Länge des notwendigen Teils dieses Rings wird durch den Durchmesser des Eimers bestimmt. Ungefähr drei Durchmesser mit einem Zusatz zum Doppelschloss - das müssen Sie aus dem Ring nehmen. Verschieben Sie entlang des oberen oder unteren Bogens 3,14 des Durchmessers des äußeren Lochs oder des Bodens des Eimers eine Linie entlang des Radius. Hinzufügungen für eine doppelte Sperre sind bereits parallel zu diesen radialen Linien gemacht. So wird es die Oberfläche des Eimers herausdrehen. Skizzieren Sie einfach jede konische Form, sei es ein ganzer oder ein kegelstumpfförmiger Kegel: durch den Radius wird die Höhe der Figur entlang des Umfangs - der Länge des Sweeps - abgetragen.

Autor: П.В. Leontiev

Lesen Sie mehr:

Wie man eine Tube Zinn macht? Dieses Thema ist für alle Unterstützer von Haushaltsentscheidungen im Wohnungsbau von Interesse. Schließlich sind selbstgemachte Zinnpfeifen eine sinnvolle Alternative zu "Shop" -Rinnen oder Lüftungshauben. Daher werden wir in diesem Artikel unseren Lesern erzählen, wie man aus Zinn eine Pfeife herstellt, deren Eigenschaften analogen Analogien nicht nachstehen.

Merkmale des Strukturmaterials

Bevor wir mit der Arbeit beginnen, sollten wir uns mit unserem Baumaterial vertraut machen - Blech. Dieses Material bezieht sich auf rollende Produkte. Das heißt, das Zinn ist ein triviales Stahlblech, das auf den Walzen des Walzwerks auf eine Dicke von 0,1 bis 0,7 mm gewalzt wird.

Bei der Herstellung von Weißblech gab es jedoch nicht nur einen Platz für Walzarbeiten. Schließlich muss das fertige Produkt auch vor Korrosion geschützt werden. Daher wird der Stahl nach dem Walzen mit einer korrosionsbeständigen Materialschicht überzogen.

Als Ergebnis erhält der Verbraucher eine Stahlplatte mit einer Breite von 512 bis 1000 Millimetern, die mit einer Mikrometerschicht aus Chrom, Zinn oder Zink bedeckt ist. Ein solches Produkt ist sehr plastisch - die Dose kann sogar manuell verarbeitet werden. Darüber hinaus ist die Festigkeit von Zinnprodukten beim Walzen der Versteifungen nicht schlechter als bei Stahlanaloga.

Wie man eine Pfeife aus Blech macht - wir stellen Blechpfeifen selbst her

Daher wird Zinn bei der Herstellung von Produkten mit komplexer Form verwendet.

Werkzeuge und Zubehör für die Herstellung von Rohren aus Zinn

Weich- und Kunststoffblech erfordert keinen besonderen Aufwand, der auf den Blechzuschnitt aufgebracht wird.

Daher werden bei der Herstellung von Zinnprodukten meistens folgende Werkzeuge verwendet:

  • Handschere für Metall. Mit diesem Werkzeug können Sie problemlos einen Blechzuschnitt schneiden. Die maximale Dicke der Dose beträgt immerhin nur 0,7 Millimeter.
  • Ein Hammer mit einem weichen Stürmer. Es kann eine Kiyanka sein - ein komplett hölzerner Hammer und ein Stahlwerkzeug mit einer Gummierung am Schlagzeuger.

Hämmer mit Metallschlägen werden in diesem Fall nicht verwendet. Sie können eine dünne Blechscheibe verformen und so alle Arbeiten verderben.

  • Flachzange. Trotz der Weichheit des dünnen Metalls verbiegt sich das Zinnrohr nicht von selbst.

Zusätzlich benötigen Sie eine Werkbank in dem Verfahren das Werkstück zu schneiden und das Gauge-Element der Markierung und in dem Prozess verwendet werden, um bestimmte Operationen durchzuführen - ein Stahlrohr mit einem Durchmesser von 100 Millimetern oder Bereich mit den Flächen 75 Millimeter.

Darüber hinaus müssen sowohl das Rohr als auch die Ecke starr befestigt sein, weil wir an ihren Oberflächen die Verbindung des Rohrs oder des Kanals vernieten werden.

Außerdem werden wir bei der Markierung des Werkstücks Messwerkzeuge benötigen - ein Metalllineal, ein Maßband, ein Quadrat und einen Marker, bei dem es sich um einen scharf geschärften, gehärteten Stahlstab am Ende handelt.

Herstellung von Zinnrohren durch eigene Hände: Prozessanweisung

Der Prozess der Herstellung von Dosen und Dosen kann in drei Phasen unterteilt werden:

  • Vorbereitend, beginnend mit dem Markieren und endend mit dem Schneiden des Werkstücks.
  • Formung, bei der die Bildung des Profils eines Rohres oder Kanals.
  • Die letzte, während der die Verbindung der gegenüberliegenden Kanten des Werkstücks durchgeführt wird.

Darüber hinaus betrachten wir die von uns gewünschte manuelle Herstellung von Zinnrohren, die in Form eines Schritt-für-Schritt-Prozesses realisiert wird.

Die erste Stufe ist die Vorbereitung des Werkstücks

Bevor wir ein Rohr aus Blech machen, müssen wir den Blechzuschnitt markieren und das Halbzeug ausschneiden, eine Messstrecke, die für die Konturgebung des zukünftigen Produkts geeignet ist.

Auf einem flachen Teil der Werkbank rollen wir ein Stahlblech aus. Von der oberen Kante des Blechs messen wir die Länge des Rohres, indem wir es mit einem Marker oder Kreide markieren. Als nächstes nehmen Sie ein Quadrat und markieren Sie die Länge des Rohres Wir zeichnen eine Linie senkrecht zum seitlichen Rand des Blattes. Markieren Sie danach die Länge des Rohrumfangs oder die Länge des Rohrumfangs an der oberen Kante und der gezeichneten Linie.

Und zum tatsächlichen Umfang oder Umkreis müssen Sie den Andockkanten weitere 15 Millimeter hinzufügen.

Wir verbinden die Markierungen oben und unten. Schneiden Sie das Werkstück vom Blech ab und führen Sie einen seitlichen und länglichen Einschnitt durch.

Der Umfang eines Kreises kann mit einem Maßband gemessen werden, oder er kann aus dem geplanten Durchmesser mit Hilfe der bekannten Formel aus dem Schulgang der Geometrie berechnet werden. Der Umfang ist die Summe aller Seiten unserer Box.

In dieser Vorstufe ist es vorbei und wir warten auf die Herstellung einer Blechdose mit unseren eigenen Händen, die in zwei Phasen realisiert wird: Profilieren und Bearbeitung der Fugen.

Die zweite Stufe ist die Bildung des Rohrkörpers

In der nächsten Phase ist es unser Ziel, das Rohrprofil zu formen.

Entlang des Rohrrohlings markieren wir die Faltlinie der Falte. Auf der einen Seite ist es auf 0,5 Zentimeter gleich, und die andere - ein santimetr.Zagibaem Falte im rechten Winkel zur Ebene des Werkstückes. Aus diesem Ort das Werkstück entlang des Winkelstahls durch die Rippe mit einer Linie von Klapp- und Bend, Mallet Schlägen Ausrichten verformen sie die Folie mit einer Ebene senkrecht Ecke zu kontaktieren.

Und die Verformung muss allmählich entlang der gesamten Biegeebene durchgeführt werden. Und zu Beginn können Sie mit einer Zange die Kante biegen: Denn selbst das weichste Blech aus Zinnrohren verbiegt sich nicht von Hand.

Ferner ist die L-förmige Biegung an dem Zentimeterfalz in einem rechten Winkel von der Falzebene abgebogen. Und der obere Teil der L-förmigen Falte sollte parallel zur Ebene des Werkstücks sein. Und die Länge dieser Seite wird 0,5 Zentimeter sein.

Wenn Sie also die Falten auf dem Werkstück notieren, müssen Sie 0,5 Zentimeter an einer Kante und zweimal 0,5 Zentimeter entlang der Kante unter der L-förmigen Biegung messen.

Nach dem Falten bilden Sie den Rohrkörper. Dazu platzieren wir das Werkstück auf der Kalibrierebene und klopfen mit dem Hammer auf die Blechplatte, bis wir das Profil der gewünschten Form erhalten. Am Anfang haben wir ein U-förmiges Profil und dann nur ein abgerundetes Profil. In diesem Fall müssen sich die Falten treffen.

Die dritte Stufe ist die Verarbeitung des Gelenks

In der Endphase beenden wir die Herstellung des Rohres und komprimieren die Ankopplungsnaht.

Wir kombinieren vertikale Falten. Wir biegen den horizontalen Abschnitt der L-förmigen Naht nach unten. Sie sollte sich vom anderen Ende des Werkstücks um die vertikale Naht wickeln. Das resultierende Sandwich, das aus dem Rohr herausragt, biegt sich zu der Ebene des Produkts und bildet eine Verbindungsnaht. Und die Abwärtsbiegung sollte von der L-förmigen Falte zur Ebene des Rohres durchgeführt werden.

Am Ende können wir die Nietenlinie mit Nieten verstärken. Ein solches Andocken ist jedoch ohne es zuverlässig.

Wie man eine Tube Zinn herstellt

Blechdose - für 3 Schritte im Haus

Trotz der vielen verschiedenen Blechknüppel, die in Supermärkten verkauft werden, wird es manchmal notwendig, bei der Installation von Dachrinnen, Lüftungen oder ähnlichen Konstruktionssystemen Teile mit einer nicht standardmäßigen Konfiguration oder Größe zu installieren. Daher sind viele Handwerker aus dem eigenen Land daran interessiert, wie man mit eigenen Händen eine Tube Zinn herstellt.

Falls erforderlich, kann die Dose unabhängig hergestellt werden

Eigenschaften des verwendeten Materials

Vor Beginn der Arbeiten ist es ratsam, die Merkmale des Materials, aus dem das Rohr gebaut werden soll, sorgfältig zu lesen. Zinn ist ein gewöhnliches Stahlblech mit einer Dicke von 0,1 bis 0,7 mm. Es wird gebildet, indem das Werkstück nacheinander durch die Walzen des Walzwerks gerollt wird.

Die Verarbeitung endet jedoch nicht dort. Um die resultierende Platte vor Korrosion zu schützen, muss sie mit einer Schicht einer anderen Substanz beschichtet werden, die nicht in Luft oxidiert wird.

Als Ergebnis werden Stahlbleche an das Fertigwarenlager geliefert, dessen Breite laut GOST 51,2-100 cm betragen kann und mit einer ultradünnen Schicht aus Zink, Chrom oder Zinn bedeckt ist.

Das Material ist sehr plastisch, wodurch es zu Hause verarbeitet werden kann.

Auf der anderen Seite, wenn Sie die Versteifungen anpassen, können Sie ein Design erhalten, das nicht in der Stärke zu dickerem Stahl unterlegen ist.

Da der Preis für Zinn ebenfalls niedrig ist, wird er häufig verwendet, um eine Vielzahl unterschiedlicher Teile mit komplexen Formen herzustellen.

Galvanisierte Gosse mit eigenen Händen

Rinnensystem - ein wichtiges Element jeder Struktur, die Langlebigkeit all seiner Strukturelemente gewährleistet. Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass das Fehlen von Abflüssen dazu beiträgt, die Betriebszeit nicht nur des Daches, sondern auch des Fundaments und der Wände des Hauses zu verkürzen.

Metalldrainagesysteme erleichtern den organisierten Abfluss von Wasser von der Dachoberfläche zu speziell ausgerüsteten Stellen. Aber der Kauf von Dachrinnen vom Hersteller - das Vergnügen ist nicht billig, was nicht jedem zur Verfügung steht. Die hohen Kosten der Regenrinnen sind der Hauptfaktor, der eine entscheidende Rolle bei der Ablehnung des Kaufs spielt.

In diesem Fall spielt die Entscheidung zu sparen manchmal einen ziemlich schlechten Witz mit dem Entwickler, Tag für Tag zerstören die Stiftung und die Wände des Hauses. Aber verzweifelte Situationen passieren nicht! Und mit dieser Katastrophe wird es helfen, mit einheimischen Handwerkern fertig zu werden, allen zu bieten, die Geld sparen wollen, ein Abflusssystem mit ihren eigenen Händen machen.

Um nicht ohne ein Entwässerungssystem zu bleiben und es mit minimalen Kosten auszustatten, machen viele ihre Elemente unabhängig von Weißblech oder verzinktem Metall.

Blechdose - für 3 Schritte im Haus

Solche Abflüsse sind mindestens so gut wie die gekauften, bewältigen die Entfernung von Wasser vom Dach und sind viel billiger.

Eisen - das ist die beste Option für die Herstellung von Abflussrohren.

Für die Herstellung von Abflussrohren können Sie einfach Platten aus galvanisiertem Stahl oder Platten mit einer Polymerbeschichtung verwenden. Einige bevorzugen verzinkten Stahl, der dann eingefärbt werden kann, um die Ästhetik zu erhöhen und die Lebensdauer zu verlängern.

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie Dachrinnen mit eigenen Händen hergestellt werden können. Rohre - dies ist eines der einfachsten Elemente des Entwässerungssystems, das leicht von Hand hergestellt werden kann. Dazu brauchen wir nur Bleche aus verzinktem Stahl oder verzinktem Stahlblech mit einer Polymerbeschichtung.

Liste der benötigten Werkzeuge

Für die Herstellung von Ablaufrohren 10 cm benötigen solche Werkzeuge: Schlägel - Gummi und Holz, Metall Schere, Metallbereich eine Länge von mindestens 1 m in einem Stahlrohr mit einem Durchmesser von etwa 90 mm, eine Dicke von 0 verzinkter Stahl, 05 mm-Linie.

Es ist sehr wichtig, dass der Hammer ausreichend schwer und auch dicht und fest ist, was eine maximale Kontrolle über die Schlagkraft ermöglicht.

Die Technologie der Herstellung eines verzinkten Rohres unterscheidet sich nicht von der Herstellung dieses Elements aus Zinn.

Rohrherstellungstechnologie

Rohre zu machen ist einfach genug.

Dazu ist es notwendig, das Werkstück mit einer Breite von 330 mm von einer Seite und 340 mm von der anderen aus der Dose zu schneiden. Stretching ist notwendig, damit die Elemente problemlos ineinander übergehen können.

Wenn es nicht geplant ist, galvanisierte Abflussrohre mit einer Polymerbeschichtung miteinander zu verbinden, ist es ratsam, die Breite des Rechtecks ​​im oberen und unteren Teil von 340 mm zu machen.

Verzinktem Eisen, um richtig um die Naht zu bilden, ist es notwendig, eine Metall Ecke anzubringen und genau unter Verwendung Schlägel Faltkanten des Blattes an beiden Seiten von etwa 7 mm voneinander entfernt in Bezug zueinander im rechten Winkel.

Danach drehen Sie das Werkstück aus der Blechdose, erhöhen Sie den Winkel der Bogen um 150 °. Dann bilden wir eine weitere Biegung.

Es ist sehr wichtig, dass das Werkstück 10 mm aus der Ecke herausragt.

Schneiden Sie mit einem kianku die gesamte Länge des Werkstücks aus galvanisiertem Stahl mit einer Polymerbeschichtung oder aus Zinn ab. Es ist notwendig, dass die Schläge stark und genau sind.

Es ist sehr wichtig, dass der Arbeitsteil des Kajaks genau auf der Ebene der Ecke fällt, ohne Ablenkung, sonst kann das Eisen im Bereich der Bildung der Naht einfach abflachen.

Nach dem Formen der Biegungen ist es notwendig, das Eisen um das Rohr zu komprimieren. Biegungen müssen einzeln erfasst werden. In der nächsten Phase der Herstellung von Rohren aus verzinktem Stahl mit einer Polymerbeschichtung oder aus Zinn ist es notwendig, die Haken für die endgültige Erstellung der Naht zu klopfen. Die Kanten der Platte sollten so dicht wie möglich zusammengedrückt und abgeflacht sein.

Wenn galvanisierter Stahl oder Eisen gewählt wurde, sollte das Werkstück besser lackiert werden, was seine Lebensdauer erheblich verlängert. Außerdem wäre es überflüssig, das Rohr aus der Dose zu streichen. Sie können das Rohr in jeder beliebigen Farbe bemalen, die harmonisch mit der Farbpalette der Bedachung und der Fassade des Hauses kombiniert wird.

Selbst gemachtes Abflussrohr galvanisierte Rohr in der Tat dient Ihnen nicht weniger als der Kauf.

Wie Sie sehen können, sind keine besonderen Baukenntnisse erforderlich, um ein Rohr für die Installation eines Entwässerungssystems mit eigenen Händen zu erstellen. Es reicht nur, es sehr zu wollen.

Wir schlagen vor, diese Artikel zu lesen:

Wie man ein Rohr aus Blech herstellt - detaillierte Anweisungen

Tin Tubes sind notwendig, wenn Sie Downspouts installieren möchten. Zinnrohre werden für die Installation von Lüftungssystemen oder für Industrie- und Küchenhauben verwendet.

Zinn-Metall ist ziemlich leicht und gleichzeitig - ziemlich stark, so dass die Rohre aus Zinn die beste Option für die Installation von Abflussrohren für die Wasserentsorgung sind.

Der Hauptvorteil der Dose liegt in ihrer einfachen Verarbeitung: Im Gegensatz zu Stahl, Kupfer oder Gusseisen können Sie die Dose selbst leicht handhaben und verfügen über ein Minimum an Werkzeugen und die anfänglichen Fähigkeiten, auf Metall zu arbeiten.

Ein dünnes Blech wird benötigt, um das Rohr herzustellen. Dicke nicht mehr als 0,7 mm.

Für die Herstellung von Rohren benötigen Sie diese Werkzeuge:

Schere zum Schneiden von Metall

Zange (vorzugsweise verstärkter Typ)

Und natürlich eine Dachplatte aus verzinktem Blech.

Zuerst müssen Sie ein Muster des zukünftigen Rohrs auf dem Blech zeichnen. Sie können ein Muster mit Kreide oder einem scharfen Gegenstand zeichnen. Beim Markieren von Mustern müssen Sie Folgendes beachten:

- Die Breite des Werkstücks sollte gleich dem Durchmesser des Rohres plus 1,5 Zentimeter sein

- Die Länge des Werkstücks ist etwas länger als der gerade Teil des Rohres.

  • Schere für Metall vorsichtig schneiden Sie das Werkstück der Rohrleitung, legen Sie das Werkstück auf der Kante der Werkbank
  • Auf der langen Seite des Eisenblechs, zeichnen Sie eine Falzlinie auf einer Seite, sollte es 0,5 Zentimeter sein.
  • Richten Sie die Linie, die Sie gezeichnet haben, mit dem Rand der Ecke auf dem Layout aus.
  • Mit Hilfe eines Kajaks den Rand der Blechdose nach unten beugen.
  • Drehen Sie das Blatt um und biegen Sie mit leichten Schlägen des Kyanki den Rand zum Blatt.
  • Drehen Sie das Werkstück um und machen Sie auf der anderen Seite eine Biegung der Kante 1 cm breit, aber schon in der entgegengesetzten Richtung.
  • Falten Sie die Kante erneut, so dass im Profil diese Biegung in der Form des Buchstabens G aussieht.
  • Führen Sie das Werkstück in den Dorn ein und biegen Sie die Kanten des Zinnrohrs sauber aufeinander zu (der Dorn ist eine Sektor- oder Rohrschablone mit dem erforderlichen Durchmesser)
  • Verbinden Sie die Kanten mit dem Schloss, so dass die Kante der kleineren Größe von der Kante einer größeren Größe gefangen wird.
  • Drücken Sie die Kante mit der Zange.
  • Verwenden Sie einen Hammer und eine Eisenstange, um die Kante auf das Blatt zu legen und gut zu schlagen.
  • Die Kanten der Dose können auch mit Nieten aus Stahl, Aluminium oder Zinn befestigt werden.
  • Löcher für Nieten im Abstand von 3 cm bohren.
  • Biegen Sie den Rand des Rohres im rechten Winkel zueinander.
  • Das unbeschichtete Blech wird in die entgegengesetzte Richtung gebogen, so dass sich die Kanten an der Außenseite des Rohrs befinden.
  • Befestigen Sie die Felgen mit Nieten.

Um das Blatt in die gewünschte Form zu bringen. es ist notwendig, es mit einer Zecke oder einem Hammer um ein Objekt einer entsprechenden zylindrischen Form zu biegen.

Mit einem Zylinder aus Metall oder Holz können Sie selbst ein Zinnrohr herstellen.

Quellen: http://gidroguru.ru/trubi/materialy/534-truba-iz-zhesti, http://youspec.ru/vodostok/otsinkovannaya-vodostochnaya-truba-svoimi-rukami.html, http: // firma- tera.com.ua/a141581-kak-sdelat-trubu.html

Noch keine Kommentare!

Tutorial
online

Techniken für das Arbeiten mit Zinn

Faltenversiegelung

Biegen Sie das Werkstück und verbinden Sie die Falten (Abbildung 85a). Legen Sie das Werkstück auf ein Rohrstück, eine Stahlstange oder auf einen Blechdorn (auf beiden Seiten). Die Abdichtung der Falten auf den Erzeugnissen der zylindrischen Form soll auf dem Dorn in der Form des Rohres, und auf den Produkten mit den flachen Seiten - auf den flachen Dornen durchgeführt sein. Drehen Sie das Werkstück, legen Sie das Faltgelenk auf die Oberseite des Dorns und tragen Sie mit Kicks oder einem Gummihammer eine Dichtung über die gesamte Länge der Naht auf.

Abb. 85 Dichtungsfalten:
a - Siegel kyankoy Falten, b - obazhivaemye externen Rabatt mit Hilfe von Gesenk; c - das letzte Stadium der Sedimentation

Dann setzen Sie die Kräuselung (Abbildung 85b, c) einer geeigneten Größe an einem Ende des Falzes und starten Sie die Fällung mit einem scharfen Schlag. Wiederholen Sie diesen Vorgang am anderen Ende der Falte. Setzen Sie den Crimp am Anfangspunkt wieder ein, bewegen Sie ihn entlang der Naht und drücken Sie ihn mit einem Hammer, und schieben Sie das Werkstück allmählich über die gesamte Länge.

Eine sichere Kante bilden

Biegungsbildung (Abb. 86 a, b). Installieren Sie die Schwämme der Kantenstampfer in der Mitte der Faltkante, neben der Biegungslinie, die früher auf die Oberfläche des Blechs aufgebracht wurde. Den Griff der Kantenbiegezinken zu Beginn der Biegung anheben, fest auf der Kante des Unterkiefers auf der Oberfläche des Tisches auflegen, auf dem sich das Werkstück befindet. Wenn die Faltkante eine lange Länge hat, ist es am besten, die Biegung auszuführen, beginnend von der Mitte der Kante und dann 75-100 mm entlang der Kante.

Abb. 86 Eine sichere Kante erzeugen:
I - Biegen der Kante durch Kantenbiegemilben; b - Schneiden mit einer Schere; c - Kantentrennung

Um die Bildung von Brüchen zu vermeiden, sollte jeder Abschnitt zu einem kleinen Winkel gebogen werden und dann - zum nächsten Abschnitt gehen und ihn bündig mit dem vorherigen biegen. Fahren Sie fort, den Rand auf diese Weise zu biegen, bringen Sie den Winkel seiner Neigung zur Oberfläche des Blattes auf 45 °. Jetzt wird die Kante vorbereitet, um den Draht zum Rollen oder zum weiteren Biegen zu installieren, um eine sichere Kante zu erhalten oder um eine Faltnaht zu verbinden.

Verzurren der Kante (Abb. 86c). Montieren Sie die Schwämme der Zange an der zusammendrückbaren Biegekante, legen Sie eine Dichtung darunter und ziehen Sie die Zange fest. Auf die gleiche Weise prägen Sie die gebogene Kante über ihre gesamte Länge, während Sie die Dichtung bewegen. Entfernen Sie danach die Dichtung und prüfen Sie, ob der Abstand ausreicht, um mit der zweiten Biegekante zu verbinden. Wenn die Kante gebogen ist, um Verletzungen zu vermeiden, sollte die Dichtung entfernt und die Kante des Bleches gegen die Oberfläche gedrückt werden. Um die doppelte sichere Kante zu biegen, falten Sie die Kante ein zweites Mal. Nach dem Biegen die Zecken zusammendrücken.

Herstellung von Blechdosen

Kantenvorbereitung (Bördeln) (Abb. 87 a). Markieren Sie mit dem Kompass die Kante entlang des Umfangs des Gefäßbodens. Wir setzen das Werkstück des Glases auf einen kleinen quadratischen Amboss, so dass die Markierungslinie genau unter der oberen Kante des Ambosses liegt. Rundstempel Schlaghammer am Rande des Geländes auf dem Amboss gesetzt biegen, um den Rand um den Umfang der Bänke. Das Bördeln sollte allmählich ausgeführt werden, indem der Winkel der Kantenabweichung vergrößert wird und versucht wird, die einzelnen Abschnitte nicht zu stark zu biegen. Wenn die Biegekante näher an die Seitenfläche Position senkrecht eingestellt leere Bänke vertikal, sie seitwärts miniature Amboß und Hammer Schläge Flachdüse über diese Kante bend es in eine Position drücken die senkrecht zu der Seitenfläche.

Arbeitsmethoden

Abb. 87 Klebeverbindung mit unten abgewinkeltem Falz:
a - Bördeln der Kante; b - Falten des Dosenbodens

Kantenbiegen (Abb. 87 b). Mit Hilfe des Kreises markieren wir die rechtwinklige Kante, die am Umfang des Werkstücks für das Gefäß gebogen ist. Biegen Sie die Zange auf schmalen Abschnitten und bewegen Sie sich entlang der Kante. Drücken Sie dann den Boden gegen das Ende des Rohres oder des Blechdorns und legen Sie ihn so, dass die gebogene Kante auf der horizontalen Oberfläche des Rohrs oder Dorns aufliegt. Mit einem Schlag oder einem Gummihammer die Kante entlang der gekrümmten Oberfläche des Rohrs oder Dorns biegen und den Boden langsam drehen, bis die Kante im rechten Winkel dazu gebogen ist.

Randverbindung (Abb. 87c). Auf der Oberfläche des Arbeitstisches legen wir das Werkstück des Gefäßes so, dass die gebogene Kante des Bodens um es herum angeordnet ist. Schlagen Sie den Hammer mit einem spitzen Stößel, biegen Sie den Boden des Bodens und legen Sie ihn auf die gebogene Kante der Dose der Dose. Strikes sollten in einem spitzen Winkel angebracht werden, so dass sich keine Beulen oder Kratzer auf der Oberfläche des Produkts befinden.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr