Wie man aus der Verzinkung eine ideale Röhre macht: Schritt für Schritt Anleitung

Freundliche Zeit des Tages, lieber Gast!

Das erste Blech mit einer galvanischen Beschichtung kam 1867 vom Förderband einer der britischen Fabriken. Zu dieser Zeit war das Metall ausschließlich mit Gold und Silber bedeckt. Aber vor dem Ersten Weltkrieg wurde die Produktion von Teilen mit einer Schutzschicht aus Zink dem Strom zugeführt, und seitdem sind sie unglaublich beliebt.

Dies ist nicht überraschend - Zink verlängert das Leben von Eisen in 20-30 mal. Produkte aus verzinktem - sind stark, geben nicht zu rosten, und verhalten sich im Alltag ist nicht schlechter als Edelstahl, obwohl sie viel billiger sind.

Im heutigen Artikel schlage ich vor, diesem bescheidenen Material mehr Aufmerksamkeit zu schenken und Ihnen zu erklären, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine Galvanisierungsröhre herstellen können.

Vor- und Nachteile eines solchen Rohres

Die Verzinkung ist hauptsächlich Stahl, ein Material mit vielen unbestreitbaren Vorteilen.

Dazu gehören:

  • Stärke;
  • Fähigkeit, hohen Temperaturen zu widerstehen;
  • Ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit;
  • Geringe Kosten im Vergleich zu anderen Materialien.

Ohne eine Schutzschicht neigt das schwarze Metall jedoch zur Korrosion, rostet schnell und wird unbrauchbar. Zincing hat dieses Problem erfolgreich gelöst. Und trotz der Tatsache, dass die Rohre aus verzinktem Stahl sind und die gleiche Form haben, hat das verzinkte Produkt mehrere Vorteile.

Zusätzliche Vorteile von verzinkten Produkten:

  1. Korrosionsbeständigkeit, Fähigkeit, den negativen Auswirkungen der Umwelt zu widerstehen;
  2. Verlängerte Lebensdauer;
  3. Erhöhte Stärke;
  4. Große Auswahl an Betriebstemperaturen;
  5. Hohe Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  6. Das galvanisierte Rohr widersteht hohem Innen- und Außendruck;
  7. Einfachheit und Bequemlichkeit der Installation;
  8. Hohe Feuerbeständigkeit;
  9. Zink tötet alle pathogenen Mikroorganismen ab;
  10. Die Verzinkung gibt praktisch nicht als niedriglegierter Edelstahl nach, ist aber um eine Größenordnung billiger.

Aber wie jede technische Lösung ist die Pipeline aus verzinktem Eisen nicht ideal.

  • Nicht sehr attraktives Design;
  • Teuerheit im Vergleich zu konventionellem Stahl;
  • Zink erschwert den Schweißprozess;
  • Im Gegensatz zu Kunststoff, in Gegenwart von Vorsprüngen an den Wänden, um einen reibungslosen Übergang zum Bau von verzinkten Rohren zu gewährleisten, ist es fast unmöglich.

Mach es selbst oder bestelle es

Was ist besser, kaufen Sie ein verzinktes Blech der gewünschten Dicke und biegen Sie das Rohr selbst, oder gehen Sie zum Laden und kaufen Sie das fertige Produkt?

Tipps zur Auswahl

Beginnen wir wie üblich mit dem Preis. Ein fertiges Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm und einer Länge von 3 Metern kostet etwa 500 Rubel. Der Einkaufspreis des Materials beträgt in diesem Fall 150 Rubel, der Rest sind Lohnkosten und der Aufschlag des Verkäufers.

Und wenn es geplant ist, ein ganzes Gossensystem zu organisieren? Sie sehen, überbezahlen für fertige Produkte müssen 2,5-3 mal. Selbstgemachte Rohre werden die finanzielle Belastung erheblich erleichtern.

Darüber hinaus haben Fabrikprodukte genau definierte Größen, und manchmal ist es schwierig, den richtigen für Ihr System zu wählen. Und die Dicke des fertigen Rohres übersteigt normalerweise 1 mm nicht.

Denken Sie daran, sich zu erinnern - jedes Fabrikprodukt wird im Gegensatz zum selbstgemachten Produkt einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, hat eine ideal runde Oberfläche und die Genauigkeit der Schweißnaht.

Ob ein Heimmeister die Einhaltung aller dieser Bedingungen sicherstellen kann, ist keineswegs Tatsache.

Welches Material wählen?

Wenn entschieden wurde, selbst ein Teil zu machen, sollten Sie zuerst das Material wählen, in unserem Fall - ein verzinktes Blech der erforderlichen Dicke.

Materialspezifikationen

Dünne Stahlbleche, die werkseitig mit Zink beschichtet sind, müssen GOST14918-80 entsprechen. Die wichtigsten Merkmale, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten:

Die gebräuchlichsten Verzinkungsstärken liegen zwischen 0,35 und 3 mm. Da ein Blatt dünner ist, ist es einfacher zu verarbeiten, was für die Herstellung von Produkten im Haushalt wichtig ist. Aber nicht vergessen - weniger Dicke - weniger Stärke.

  • Dicke der Zinkbeschichtung

Es gibt 3 Materialklassen, entsprechend der Dicke der Zinkschicht. Lassen Sie uns die Daten in der Tabelle zur Vereinfachung zusammenfassen.

Herstellung von Blechrohren - was Sie selbst tun müssen

Verzinkte Rohre für den Gebäudebedarf können immer im Laden gekauft werden, obwohl sie in letzter Zeit aufgrund der Verfügbarkeit einer großen Auswahl an alternativen Optionen nicht so beliebt sind. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man eine Tube Blech mit eigenen Händen herstellt, weil viele Besitzer versuchen, bei Reparaturen zu sparen und die ganze Arbeit selbst zu erledigen.

Was sollte Zinn sein?

Im Allgemeinen bezieht sich Dünnblech auf dünne Stahlbleche, die anfällig für Oxidation und Korrosion sind. Aus diesem Material werden gute Räuchereien oder selbst hergestellte Bäder erhalten, und es können auch gute Samowar-Rohre erhalten werden, die den Rauch perfekt umleiten und die Traktion verbessern.

Aber die Kanalisation, Visiere, Wetterhähne und Dekorationen für das Haus, sowie Deckel für die Schornsteine, ist es besser, aus verzinktem Blech Dachziegel zu machen.

Liste der Werkzeuge

Bevor Sie mit der Herstellung von Rohren aus Blech beginnen, sollten Sie eine Liste mit Werkzeugen und Materialien für die Arbeit vorbereiten.

  • dünnes Dach verzinktes Blech mit einer Dicke von 0,5-0,7 mm;
  • Metallband;
  • Scheren für Metall;
  • Hammer;
  • Zangen;
  • Hammer.

Es ist erwähnenswert, dass die Qualität des Materials direkt das Endergebnis der Arbeit beeinflusst. Das heißt, um ein ideales Zinnrohr zu erhalten, sollte Eisenblech richtig geschnittene Kanten haben, ohne Grate oder gerissene Bereiche und auch eine glatte Oberfläche.

Wege, eine Tube Zinn zu machen

Bevor Sie selbst eine Tube verzinken, müssen Sie eine Zeichnung machen. Das resultierende Muster muss auf eine Eisenplatte übertragen werden. Sie können es entweder mit Kreide oder mit einem scharfen Messer machen.

Es ist zu beachten, dass beim Markieren des Werkstücks seine Breite gleich dem um 1,5 cm vergrößerten Durchmesser des zukünftigen Rohres sein sollte, und die Länge sollte die Höhe des geraden Rohrstücks des zukünftigen Rohres leicht überschreiten.

Das fertige Muster der Pfeife muss mit einer Metallschere geschnitten und auf die Kante der Werkbank gelegt werden.

Um eine Falte auf einer Seite des Werkstücks über die gesamte Länge zu erzeugen, ist es notwendig, eine um 0,5 cm von der Kante abweichende Linie zu zeichnen, die mit der Ecke auf der Werkbank kombiniert wird, so dass die Kante des Werkstücks mit einem Holzhammer heruntergeklappt werden kann.

Als nächstes wird das Werkstück umgedreht und mit einem leichten Klopfen des Hammers wird die resultierende Biegung an der Leinwand schließlich gedrückt.

Der nächste Schritt besteht darin, die andere Kante des Musters zu bearbeiten. Dazu wird das Tuch umgedreht und nach einem Abstand von 1 cm zur Kante wird die andere Kante ebenfalls in die entgegengesetzte Richtung gebogen.

Danach muss die resultierende Kante noch einmal gebogen werden, so dass sie im Schnitt dem Buchstaben G ähnelt.

Jetzt können Sie fortfahren, die Röhre zu verbinden, um sich selbst zu verzinken. Wenn möglich, können Sie einen Dorn (ein Rohrstück mit dem richtigen Durchmesser) verwenden, dies ist jedoch nicht notwendig. Wenn Sie also die vorbereitete Schablone in den Dorn einführen, beginnen Sie, die gegenüberliegenden Kanten des Rohrs gleichmäßig zu biegen.

Gegenüberliegende Kanten sind so verbunden, dass ein kleinerer Teil des Schlosses an einem größeren eingehakt wird. Danach wird die Rastverbindung mit einer Zange gepresst und verschlossen.

In der letzten Phase benötigen Sie eine Metallstange und einen Hammer, der die Verbindung sorgfältig anpassen muss.

Es gibt eine andere Möglichkeit, ein Rohr aus verzinktem Stahl herzustellen. In diesem Fall werden Nieten aus Zinn, Aluminium oder Stahl verwendet.

Die Reihenfolge der Arbeit ist wie folgt:

  1. Durchbohren Sie die gesamte Länge des Werkstücks mit einer Stufe von 3 cm für die Nieten.
  2. Die Kanten des Blattes müssen in entgegengesetzte Richtungen gefaltet werden.
  3. Um den Zinnbarren zu biegen, ist es notwendig, dass die gebogenen Ränder außerhalb des zukünftigen Rohrs waren (ausführlicher: "Wie man ein Rohr aus der Dose macht - wir machen Zinnrohre mit unseren eigenen Händen").
  4. Befestigen Sie die Nieten an den Löchern.

Es ist erwähnenswert, dass ein solches Verfahren zur Herstellung von Rohren das Vorhandensein einer nicht sehr schönen Außennaht impliziert, die maskiert werden muss. Daher sind diese Produkte nicht sehr bequem zu verwenden.

Die Feinheiten der Handhabung von Zinn

Um zu verstehen, wie man Metallrohre herstellt, und um die Aufgabe zu erleichtern, sind einige der Regeln für das Arbeiten mit diesem Material bekannt:

  1. Um die ideale Form der Röhre zu bilden, sollte die Metallplatte mit einem Hammer und einer Zange um einen zylindrischen Gegenstand (z. B. Metall oder Holz) gewickelt werden. Um ein gleichmäßiges Biegen des Metalls über die gesamte Länge des Produkts zu erreichen, empfiehlt es sich, ein leichtes und häufiges Anbohren mit einer kleinen Vertiefung durchzuführen.
  2. Schneidblech aus verzinktem Eisen kann nur mit einer speziellen Schere für Metall hergestellt werden. Arbeit wird bequemer sein, wenn an ihren Enden eine Lederschleife befestigt wird. Das Schneiden erfolgt mit einer Hand und legt eine Schlaufe auf die Finger.
  3. Um sich nicht an der scharfen Kante zu schneiden, wird nach dem Schneiden die Kante des Bügeleisens mit einem Pflug aus dem alten Tuch von der Bügelsäge abgestreift.
  4. In einigen Fällen müssen fertig verzinkte Rohre geschnitten werden, um zum Beispiel bei der Installation von Fallrohren eine geformte Kante zu bilden. Für diese Zwecke ist es bequem, einen Dosenöffner zu verwenden, der den Beginn der Kerbe mit einer Metallsäge vorzusägt.
  5. Die Datei wird auch oft benötigt, wenn mit Zinn gearbeitet wird. Es verdirbt jedoch ziemlich schnell, da Sägemehl in seinen Rändern verstopft ist. Das Werkzeug kann mit einer einseitig geknickten Kupferlamelle oder einem weichen Metallrohr gereinigt werden.

Somit ist eine unabhängige Herstellung von Blechdosen nicht besonders schwierig. Anhand der oben genannten Tipps und unter Beachtung der Sicherheitstechniken können Sie solche Produkte schnell herstellen.

Stahlgeschweißte Rohre: Typen, Produktionstechnologie, Anwendung und Vorteile

Die Geschichte der Pfeifen ist nicht ein Jahrtausend, aber sie wurden erst 1852 zum ersten Mal aus Stahl hergestellt. Die ersten Stahlrohre wurden im geschweißten Verfahren hergestellt, mit denen heute noch mehr als 50% dieser Metallprodukte im Gesamtvolumen ihrer Produktion hergestellt werden. Die Anzahl der geschweißten Stahlrohre steigt jedes Jahr, weil sie in den meisten Wirtschaftszweigen keine Alternative haben.

In den meisten Bereichen der Volkswirtschaft haben Stahlrohre keine Alternative.

Zweck der modernen geschweißten Rohre

Trotz der rasanten Entwicklung der Technologie ist es nahezu unmöglich, sich vorzustellen, dass in naher Zukunft bei der Errichtung eines anderen Zwecks für Gebäude und Bauwerke und bei der Verlegung von Verbindungen Stahlrohre ersetzt werden.

Alle geschweißten Rohre, die heute produziert werden, können universell sein (sie werden für die Lieferung verschiedener Arten von Arbeitsmedien an den Endverbraucher verwendet) und Rohre mit einer engen Spezialisierung (Gaspipelines, Ölpipelines, etc.).

Die Verlegung von unterirdischen und oberirdischen Heizsystemen, Wasserleitungen und Gasleitungen wäre ohne Stahlrohre verschiedener Durchmesser nicht möglich.

Die Verlegung von unterirdischen und oberirdischen Heizsystemen, Wasserleitungen und Gasleitungen wäre ohne Stahlrohre verschiedener Durchmesser nicht möglich. Er ist aktiv als Komponenten von verschiedenen Maschinen und Mechanismen, einschließlich komplexer technologische Ausrüstung sowie in der Landwirtschaft und im Bauprozess eingesetzt, die erfolgreich die Rolle eines starken erfüllt, sondern Leuchten und kann für den Bau von Gebäuderahmen als Grundlage dienen.

Eine separate Kategorie ist ein geschweißtes Rohr aus rostfreiem Stahl. Aufgrund ihrer einzigartigen Leistungsmerkmale werden sie häufig in der Lebensmittel-, Chemie-, Energie- und Pharmaindustrie eingesetzt. Eine hohe ästhetische Attraktivität solcher Produkte aus rostfreiem Stahl ermöglicht ihre Verwendung in der modernen Architektur und Dekoration von Innenräumen für verschiedene Zwecke.

Materialien für die Herstellung von geschweißten Rohren

Das Hauptmaterial für die Herstellung von geschweißten Rohren ist heute Metall: Stahlbleche mit einer Dicke von bis zu 50 mm oder ein Stahlband mit unterschiedlicher Dicke in Rollen. Am gefragtesten in der modernen Wirtschaft ist ein geschweißtes Rohr mit großem Durchmesser aus niedrig legiertem oder Kohlenstoffstahl. Ein Merkmal dieses Stahls ist der Gehalt einer bestimmten Menge Kohlenstoff in Abwesenheit oder Mindestmenge an Legierungselementen. Je nach dem spezifischen Kohlenstoffgehalt des Materials wird der Stahl für die Produktion von Rohren in kohlenstoffarme, mittel-kohlenstoffhaltige und kohlenstoffreiche Rohre unterteilt.

Die Erhöhung des Gehalts an Kohlenstoffstahl in der Zusammensetzung führt zu einer signifikanten Erhöhung der Festigkeit des geschweißten Rohrs unter normalen Betriebsbedingungen.

Die Erhöhung des Gehalts an Kohlenstoffstahl in der Zusammensetzung führt zu einer signifikanten Erhöhung der Festigkeit des geschweißten Rohrs unter normalen Betriebsbedingungen. Gleichzeitig nimmt die Elastizität des Produkts deutlich ab und die Schwelle für die Kaltsprödigkeit nimmt zu. Mit anderen Worten, Stahl mit einem hohen Kohlenstoffgehalt unter Bedingungen verminderter Temperatur wird brüchig, was den Umfang solcher Rohre erheblich einschränkt.

Die Verwendung von Stahl mit Legierungselementen in Mengen von nicht mehr als 2,5% erhöht die Festigkeit von geschweißten Rohren ist von den Betriebsbedingungen abhängig, erhöhen die Lebensdauer der Batterie und das Gewicht erheblich, unter sonst gleichen Umständen reduzieren. Die Verwendung von niedriglegiertem Stahl für die Herstellung von Rohren erhöht leicht die Kosten, erhöht jedoch die Festigkeit, Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit im Vergleich zu den geschweißten Produkten aus Kohlenstoffstahl erheblich, so dass der Preisfaktor in diesem Fall nicht wesentlich ist.

Das Material für die Herstellung von rostfreien geschweißten Rohren ist ein rostfreies Stahlblech, das sehr korrosionsbeständig, leicht zu verarbeiten, relativ leicht und optisch ansprechend ist. In diesem Fall können sowohl ein kaltgewalztes (0,4 bis 5,0 mm dickes) als auch ein warmgewalztes (Dicke 2,0 bis 50 mm) rostfreies Stahlblech als ein rohrförmiges Material verwendet werden.

Arten von geschweißten Rohren und ihre Eigenschaften

Gerade geschweißte Rohre werden durch Verschweißen einer Platte aus Stahl hergestellt, d.h. durch Falten der Folie (Stahlband) und Schweißen der Seitenkanten zusammen. Die Naht im Produkt dieser Art ist entlang ihrer gesamten Länge angeordnet. Gleichzeitig werden bei der Herstellung von Rohren mit großem Durchmesser häufig zwei Verbindungen an einem Produkt benötigt, was auf die Beschränkungen in der Breite der bestehenden Stahlbleche zurückzuführen ist.

Für die Herstellung von Spiralrohren wird das in Rollen verwendete Stahlblech verwendet. Der Hauptvorteil dieser Art von Rohr ist die Fähigkeit, Produkte mit einem Durchmesser von bis zu 2520 mm zu produzieren, wenn Rohlinge mit der gleichen Breite und dem gleichen Walzwerk durch eine einfache Einstellung des Winkels der Spirale verwendet werden. Es ist die Spiraltechnologie, die es ermöglicht, Rohre herzustellen, deren Durchmesserverhältnis zur Wandstärke 100 übersteigt.

Gerade geschweißte Rohre werden durch Falten des Bleches und Anschweißen der Seitenkanten hergestellt.

Für die Herstellung von Spiralprodukten sind weniger komplizierte Verfahrenseinrichtungen erforderlich als für die Herstellung von geradverzahnten Produkten, während die Präzision der Herstellung auf einem sehr hohen Niveau bleibt. Ein weiterer Vorteil von Rohren mit Spiralnaht ist die einfachere Beseitigung der Folgen eines Rohrbruchs in der Rohrleitung: Die Spiralform der Naht verhindert die Bildung eines Hauptrisses in Längsrichtung, der gefährlichsten Art von Rohrleitungsbruch. Unter den Nachteilen von Spiralrohren können wir die erhöhte Länge der Naht und den damit verbundenen zusätzlichen Verbrauch von Schweißmaterialien feststellen.

Herstellung von geschweißten Stahlrohren

Bis heute kann das Verfahren zur Herstellung eines geschweißten Rohrs auf verschiedene Arten durchgeführt werden, von denen die häufigsten das Ofenschweißen, elektrisches Schweißen und Schweißen in Schutzgas sind.

Ofenschweißen von Stahlrohren

Diese Technologie beinhaltet Hochtemperatureinwirkung auf Stahlbänder - Metallbänder, die eine Vorform für das zukünftige geschweißte Rohr sind.

Diese Technologie beinhaltet Hochtemperatureinwirkung auf Stahlbänder - Metallbänder, die eine Vorform für das zukünftige geschweißte Rohr sind. Das Band wird in einen speziellen Tunnelofen befördert und es erhitzt sich auf 1300 ° C. Am Ausgang des Ofens werden die Seitenkanten der Streifen durch eine gerichtete Luftströmung geblasen, wodurch ihre Temperatur auf 1400 ° C ansteigt. Gleichzeitig werden die Kanten von der Zunder gereinigt, was die Qualität der Schweißnaht verschlechtern könnte.

Ferner wird das resultierende heiße Werkstück durch eine Formschweißmühle geführt, die auf einen bestimmten Durchmesser eingestellt ist, was dem zukünftigen Produkt das gewünschte Produkt verleiht. Nach dem zweiten Luftblasen werden die Ränder der Streifen unter dem Einfluss von hoher Temperatur und voreingestelltem Druck verschweißt. Der resultierende Strang wird erneut durch den Ofen und die Formwalzen gezogen, deren zusätzliche Verdichtung die Qualität der resultierenden Schweißnaht verbessern soll. Rohre, die mit der Methode des Ofenschweißens hergestellt werden, gehören zu der Klasse der warmverformten Rohre.

Elektroschweißen von Stahlrohren

Stahlgeschweißte Rohre, die durch Elektroschweißen hergestellt werden, sind die gebräuchlichsten, da dieses Verfahren die Herstellung dünnwandiger Produkte mit großem Durchmesser mit einer hohen Oberflächenqualität und einer guten Naht ermöglicht. Von allen Arten des elektrischen Schweißens bei der Herstellung von Rohren, insbesondere für Hauptrohrleitungen, ist das am häufigsten verwendete Lichtbogenschweißen unter dem Flussmittel.

Die Kanten der Zuschnitte auf beiden Seiten werden durch Lichtbogenschweißen verschweißt, wodurch sich eine Längs- oder Spiralnaht an der Oberfläche des Gegenstandes ausbildet.

Die Produktionstechnologie besteht in diesem Fall aus mehreren Stufen. Mit Hilfe von speziellen Walzwerken werden kalte Stahlbleche einem Formverfahren unterzogen, das zur Umwandlung in Rohrblöcke führt. Bei der Herstellung eines einseitigen Rohres mit beliebigem Durchmesser wird üblicherweise eine Rollformung verwendet. Pressformen werden verwendet, um Halbzylinder oder runde Rohlinge für längsgeschweißte Produkte mit großem Durchmesser herzustellen. Wenn es erforderlich ist, Stahl für die Herstellung von Spiralrohren herzustellen, werden Walzenmühlen oder Kugelmühlen verwendet.

Anschließend werden in Abhängigkeit von der Art des hergestellten Rohres die Kanten der Rohlinge auf beiden Seiten durch Lichtbogenschweißen verschweißt, wodurch eine Längs- oder Spiralnaht auf der Oberfläche des Gegenstandes gebildet wird. Nach dem Entfernen des Zuschnitts aus der Naht und dem Abkühlen des Rohres mit Wasser tritt es in die Kalibriermühle ein, wodurch es möglich ist, eine genaue Einhaltung des Durchmessers der spezifizierten Parameter über die gesamte Länge zu erreichen. Darüber hinaus besteht das Rohr eine Sicht- und Ultraschall-Qualitätskontrolle der Naht sowie einen speziellen Hydrotest, der die Festigkeit der Schweißnaht auf den hohen Innendruck prüft, dem das Produkt während des Betriebs ausgesetzt ist. Nach wiederholter Ultraschallprüfung werden Rohre ohne festgestellte Mängel an die Verbraucher gesendet.

Stahlgeschweißte Rohre, die durch Elektroschweißen hergestellt werden, sind die gebräuchlichsten, da diese Methode es ermöglicht, dünnwandige Produkte mit großem Durchmesser zu erhalten.

Schweißen in Schutzgas

Diese Technologie ist vor allem beim Schweißen von Rohren aus hochlegiertem und rostfreiem Stahl gefragt. Beim Schweißen dieser Metalle mit konventionellem Schweißen findet eine Karbidisierung der Legierungselemente statt, was die Qualität der Schweißnaht erheblich verschlechtert. Sichtbare Verbesserung der Qualität der letzteren ermöglicht den Einsatz von Schutzgasen: Argon, Helium oder Kohlendioxid.

Schweißen in einer schützenden Umgebung kombiniert gleichzeitig die Vorteile von Gas- und Elektroschweißen. Da es schwerer als Luft ist, verdrängen Schutzgase es aus der Arbeitsschweißzone, wodurch die Wechselwirkung des Schweißbades mit der Atmosphäre vollständig ausgeschlossen wird. Das Schweißen von Rohren in einer schützenden Umgebung mit Hilfe von Wolframelektroden wird gemacht. Die entstehenden Nähte sind qualitativ geschweißt und bilden ein einziges Ganzes mit dem Rohr, so dass diese Methode die vollständige Dichtigkeit und Festigkeit des resultierenden Produkts gewährleistet. Stahlrohre, die durch das Verfahren des elektrischen Schweißens und das Verfahren des Einschweißens von Schutzgas hergestellt werden, gehören zur Klasse der kaltverformten Rohre.

Vorteile von geschweißten Rohren

Moderne Schweißtechnik hat es ermöglicht, die höchste Qualität der Naht zu erreichen, die in ihrer Stärke dem ganzen Metall in nichts nachsteht. Dadurch hat sich das Einsatzgebiet von geschweißten Rohren deutlich erweitert und wird heute auch dort eingesetzt, wo vor wenigen Jahrzehnten ausschließlich nahtlose Analoga eingesetzt werden konnten. Im Vergleich zu letzterem sind geschweißte Stahlrohre viel billiger in der Herstellung. Dies liegt nicht nur an der Technologie selbst, sondern auch an wesentlich geringeren Materialkosten.

Insbesondere sind die Wände von geschweißten Rohren viel dünner als die von nahtlosen Rohren. Dadurch kann nicht nur der Stahlverbrauch erheblich reduziert werden, sondern auch die Rohre werden einfacher. Der letztere Umstand ist besonders wichtig im Transport- und Installationsprozess, der weniger Ausrüstung und Personal erfordert. Schließlich weisen die Wände des geschweißten Rohres wesentlich geringere Dickenabweichungen auf, da sie aus fertigem Stahlblech bestehen, das über die gesamte Fläche eine gleichmäßige Dicke aufweist.

Herstellung von Stahlblech

Das Entwässerungssystem ist für jedes Haus notwendig, aber der Kauf ist teuer. Wenn Sie sparen und ein Entwässerungssystem nicht schlechter als auf dem Baumarkt bekommen wollen, dann tun Sie es selbst. Die Herstellung eines Abflussrohrs wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Der Bau eines Abflusses beginnt mit Rohren.

Von den Materialien, die Sie benötigen: ein rechteckiges Stahlblech mit einer glatten Oberfläche von etwa 0,5 mm Dicke (Sie können es unter http://www.spb.spk.ru/sic/shop/_t_/g=metalloprokat/s=listovoy-prokat/ kaufen p = list /), eine Metallstange, um eine perfekt flache Naht zu erzeugen. Sie benötigen auch entweder einen Tisch mit Metallecken oder eine Metallecke, die einen Meter lang ist, damit sie an der Kante des Markierungstisches befestigt werden kann. Wenn es eine Tisch-Werkbank gibt, dann fixiere die Ecke des Metalls auf einer seiner Seiten.

Arbeitsmittel sollten vorbereitet werden:

  • Schere zum Schneiden von Metall,
  • gewöhnlicher oder hölzerner Hammer (Kiyank),
  • Zange,
  • Herrscher,
  • Kreide oder scharfes Objekt zum Markieren,
  • ein Stahlmeterrohr ("gun") oder ein Rohrmuster mit einer zylindrischen Form, falls vorhanden.

Ablauf der Arbeit

  • Zuerst müssen Sie ein Diagramm des Rohres zeichnen, um ein Muster darauf zu machen. Verwenden Sie zu diesem Zweck Kreide, Messer oder einen scharfen Gegenstand. Korrigieren Sie das Markup korrekt. Der Rohling in der Breite sollte der Dicke oder dem Durchmesser des Rohres mit der Hinzufügung von 1,5 cm für Biegungen entsprechen. Die Länge sollte etwas mehr als einen Meter betragen. Bei der Montage wird ein Rohr in das andere eingeführt, so dass Sie weitere Zentimeter benötigen.
  • Bei einem Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm muss die Breite des Werkstücks an einem Ende 340 mm betragen. Am anderen Ende des Werkstücks eine Breite von 330 mm machen. Dies ist so gemacht, dass das Rohr von einer Kante etwas schmaler war, und es könnte leicht in ein anderes Rohr eingeführt werden. Muster sind besser in einem Schachbrettmuster zu zeichnen, abwechselnd zuerst auf einer Seite des Stahlblechs und dann auf der anderen. So sparen Sie Material.
  • Wir nehmen eine Schere und schneiden die Werkstücke.
  • Jetzt müssen wir Nähte zum Verbinden der Kanten des Rohres machen. Wir legen die Rohlinge nacheinander auf einen Tisch mit einer Metallecke. Entlang der Meterkante jedes Werkstücks auf beiden Seiten zeichnen wir eine Biegelinie mit einer Breite von 0,5 - 0,7 cm, kombinieren diese Linie mit der Kante an der Ecke des Tisches und biegen mit Hilfe eines Hammers die Kanten des Stahlblechs. Und eine Kante biegt sich in die eine Richtung und die andere - in die entgegengesetzte Richtung. Sie werden Kurven um 90 Grad bekommen.

Eine sanfte Biegung entlang der gesamten Länge des Rohrs wird erreicht, indem leicht mit einem Hammer geklopft wird, wobei versucht werden soll, so nahe wie möglich aneinander zu schlagen.

  • Für eine der Seiten müssen Sie eine Biegung von etwa 130-150 Grad machen. Drehen Sie deshalb das Blech um und biegen Sie mit einem Hammer vorsichtig die Kante zum Stahlblech. Als nächstes machen Sie eine weitere Biegung, der Vorsprung sollte 1 cm betragen, dadurch erhalten Sie den Anschein einer kleinen Vertiefung in Form des Buchstabens "G".
  • Rollen Sie das Werkstück um eine zylindrische Rohrschablone (Dorn) oder ein Metallrohr.
  • Binden Sie die Bögen aneinander, für die Zuverlässigkeit drücken wir sie mit einer Zange.
  • Wir nehmen einen Hammer, legen eine Metallstange auf die Naht, legen die Kante vollständig auf das Blatt, richtig podbivaem. Die Arbeit mit einem Hammer oder Hammer muss selbstbewusst sein, trifft genau zu.

Die Kanten des Rohres können auch mit Klammern, Metallnieten befestigt werden. Aber in diesem Fall erweist sich die Naht als nicht sehr ästhetisch und das Rohr ist nicht so bequem für den Betrieb. Für das Nieten müssen Sie die Löcher alle drei Zentimeter überprüfen. Biegen Sie die Kante an den Kanten des Bogens von beiden Seiten senkrecht nach innen. Biegen Sie das Werkstück so, dass die Kante außen liegt. Alles, Sie können Nieten installieren.

Für die Stärke der Verbindung von der Breitseite kann das Rohr leicht verformt werden - um aufgeweitet zu werden. Sie können den Ring in Form eines Fadens an den Rohrenden rollen. Obwohl in seiner ursprünglichen Form, wird das Rohr an den Verbindungen gut halten.

Korrekt gefertigte Rohre können problemlos mit ähnlichen Konstruktionen sowie mit Fabrikprodukten verbunden werden.

Solche Rohre können nicht nur in der Konstruktion von Abflüssen, sondern auch in Schornsteinen und Lüftungssystemen verwendet werden.

Regeln für die Arbeit mit Stahl bei der Herstellung von Rohren

  1. Um das Stahlblech in die gewünschte Form zu bringen, wird es mit einer Flachzange oder einem Hammer um jeden Gegenstand in Form eines Zylinders gebogen.
  2. Um den Griff der Schere auf Metall ist es möglich, eine Lederschlaufe zu befestigen, dann wird es bequemer zu arbeiten.
  3. Um die Kante des Blattes gleichmäßiger zu machen, wird die Stelle des Schnitts mit einem Pflug abgestreift. Es kann ein altes Stück Metallsäge machen.
  4. Machen Sie die Kante des Rohres für den Abfluss, um den Dosenöffner zu öffnen.
  5. Um das Schneiden des Rohrs zu erleichtern, kleben Sie es zuerst mit einer Metallsäge.

Arbeiten mit Blechen ist nicht schwer. Es ist notwendig, Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, seien Sie vorsichtig, da die Metallkanten scharf sind und verletzt werden können.

Wie man die Rohre mit Jalousie im Badezimmer und in der Toilette schließt

Blattherstellung verwendet

Der Sekundärmarkt für Metallerzeugnisse ist eine echte Quelle der Kostenreduzierung für solche ressourcenintensiven Branchen wie Bauwesen, Landwirtschaft, Produktion von Metallkonstruktionen usw. Mit dem verwendeten Stahlblech können beispielsweise die Kosten der Anlage um 30% gesenkt werden. Solche Einsparungen in modernen Krisenbedingungen bedeuten eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit und damit eine Steigerung der Rentabilität jeder Aktivität. EMG-GROUP LLC verfügt über eine entwickelte Produktionsinfrastruktur für die Lieferung von Blechprodukten auf Kundenwunsch.

  • Blatt h / c benutzt
  • Plattenherstellung verwendet
  • Gebrauchtes Blatt in Moskau
  • Gebrauchtes Blatt in der Region Moskau
  • Stahlblech
  • Gebrauchtes Blech wird aus Rohr verwendet

Das gebrauchte Blatt wird aus einem gebrauchten Rohr mit einer Technologie hergestellt, die mehrere Stufen umfasst:

  • Reinigen der Oberflächen des Ausgangsmaterials;
  • Rohre auf einem Stück schneiden;
  • Walzen von Metall auf speziellen Geräten.

Die Ausgabe ist absolut glatt Blatt g / k von der Größe 1500x3000 mm verwendet. Solches Material ist bei der Herstellung gefragt:

  • Umzäunung von Ausgrabungen;
  • Flügel von Schraubenpfählen;
  • eingebettete Teile;
  • Gleitstützen;
  • Flansche;
  • Versteifungen;
  • Rahmenelemente;
  • Kopftücher;
  • Müllcontainer usw.

Die Herstellung einer Platte aus zweiter Hand beinhaltet die Gestaltung der Kante auf Wunsch des Verbrauchers - kantig oder unbesäumt. Die technischen Parameter dieses Materials hängen von der Qualität des Rohmaterials ab. Die Dicke der Blätter kann 8 bis 20 mm betragen.

Die Firma "EMG-GROUP" bietet in Moskau ein gebrauchtes Blatt in beliebiger Menge zu angemessenen Preisen an. Auf Wunsch des Kunden ist es möglich, das Blechprodukt in der Größe zu schneiden, anzudocken und zu biegen, wobei Teile nach den Zeichnungen des Kunden hergestellt werden. Verwendet in der Region Moskau, liefern wir unsere eigenen Fahrzeuge billig. Rabatte und Sonderkonditionen für die Zusammenarbeit sind Stammkunden und Großabnehmern garantiert.

Wie bei 3 Aufnahmen wird eine Pfeife aus Zinn hergestellt: die Grundlagen der Arbeit mit Metall für einen Anfänger

Mit den direkten Händen ist das Biegen von Blech und die Herstellung von Rohren sehr einfach!

Ein Rohr aus der Dose mit eigenen Händen zu machen, ist eine ausgezeichnete Alternative zum Kauf eines teuren Abfluss- oder Belüftungsgehäuses. In der Praxis ist die Wirtschaft kolossal, und wenn man bedenkt, dass man, nachdem man die Technologie gemeistert hat, buchstäblich Rohre von jedem (gut, fast jedem) Durchmesser "schlagen" kann, dann lies meinen Rat und versuche zumindest, sie in der Praxis umzusetzen!

Im Folgenden werde ich darüber sprechen, was wir brauchen, um eine Rohrleitung zu bilden, und ich werde auch den Algorithmus beschreiben, mit dem ich Zinnprodukte fünf Jahre lang erfolgreich biegen konnte.

Was müssen wir arbeiten?

Zinn wie es ist

Beginnen Sie unsere Überprüfung der Technologie mit der Analyse des Materials. Wir werden die Röhre aus der Dose biegen:

  1. Die Basis des Bleches ist Stahl, der auf einem Walzwerk verarbeitet wurde. In der Regel werden Bleche mit einer Dicke von 0,1 bis 0,7 mm zum Verkauf angeboten - je dicker, desto höher der Preis.

Walzmetall, aus dem Blech geschnitten wird

  1. Zum Schutz vor Korrosion ist der Stahlboden des Zinnbarrens mit einem Material überzogen, das eine Oxidation des Metalls verhindert. Meistens werden dafür Chrom-, Zinn- und Zinkverbindungen verwendet.
  2. In der Endphase wird das Produkt nach Standardmaßen geschnitten. Meistens werden in den Baumärkten Blechdosen mit einer Breite von 512 mm bis 2 m verkauft, aber bei Bedarf können Sie weitere Details finden oder bestellen.

Werkstück für die Arbeit

Solch ein Metall hat offensichtliche Vorteile:

  1. Eine geringe Dicke ermöglicht eine Gewichtsreduzierung von Zinnprodukten.
  2. Die Oberflächenbehandlung schützt die Stahlbasis effektiv vor Korrosion, wenn sie mit Umweltfaktoren in Kontakt kommt.
  3. Das dünne Metall ist ziemlich gut geschnitten, während die Bearbeitung nicht sehr mächtige Werkzeuge - es ist genug Handschere braucht.
  4. Durch das Walzen und die Wärmebehandlung von Rohlingen bei der Blechherstellung erhalten sie eine hohe Plastizität. Aus diesem Grund biegen sich die Bleche und Streifen perfekt entlang des minimalen Radius ohne die Gefahr von Rissen.

Die Unterseite der Flexibilität des Zinns ist die geringe Biegefestigkeit, daher werden bei der Herstellung nicht geschlossener Teile notwendigerweise Rippen in ihre Konstruktion eingeführt. Dies betrifft jedoch nicht unsere Situation: Das Rohr selbst hält die Form perfekt.

Klempner-Werkzeuge

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Zinn ein weiches und plastisches Material, das ganz einfach verarbeitet wird. Aber diese Einfachheit hat einen Nachteil: Das Metallwerkzeug hinterlässt nicht nur Spuren auf der Oberfläche des Blechs, es kann auch die Schutzschicht beim Aufprall beschädigen, was zur Entstehung von Korrosion führt.

Aus diesem Grund werden folgende Werkzeuge für die Bearbeitung von verzinktem und verzinktem Stahl verwendet:

  • Schere für Metall. Ich verwende die üblichste, federbelastete, mit nicht so langen Griffen - mit ziemlich geringem Aufwand schneiden sie einen Stahl von 0,7 mm tadellos;

Es ist sehr wichtig, dass die Klingen der Schere scharf sind, sonst werden die Kanten der Zuschnitte ungleichmäßig, und wir werden Zeit und Mühe aufwenden müssen, um die "Fransen" zu entfernen.

Schere für galvanisierten Stahl

    • Hammer mit Gummi / Gummi-Schlagbolzen. Warum Gummi benötigt wird, ist bereits klar - um Metallschläge auf Metall zu verhindern;
  • Kiyanka - im Prinzip die Funktion eines Hammers mit einer Gummidüse. Beide Werkzeuge sind austauschbar, was mich nicht daran hindert, sowohl einen Hammer als auch einen Hammer zur Verfügung zu haben;
  • Zange (mehrere Stücke, verschiedene Größen). Wird zum Biegen von Metall verwendet, weil kurze Kanten eines Blechs oder Bandes trotz aller Plastizität nicht mit den Fingern ergriffen werden können;

Foto des Standards kyanki

  • Messbolzen - Stahlrohre (ich habe zwei, mit einem Durchmesser von 50 und 100 mm) und Ecken. Verwendet als Vorlagen zum Biegen von runden bzw. rechteckigen Teilen;
  • Messwerkzeuge - Lineal, Maßband, Level und Kompasse;
  • Marker - eine geschärfte Stahlstange, mit der das Blech markiert wird. Sie können kaufen, können Sie einen Nagel "zweihundert" schärfen.

Sie können den Stempel zum Markieren verwenden

  • Die Werkbank ist das Nötigste. Workbench dient als ein Ort zum Markieren eines Schneideständers, eines Desktops - im Allgemeinen werden wir darauf alle Arbeiten ausführen.

Natürlich ist dieses Set für uns nur genug, um mehrere Pfeifen herzustellen - bis zu zwei oder drei Dutzend. Wenn die Arbeit groß ist, dann müssen Sie zumindest nicht auf das Biegen der Blätter verzichten - ein Gerät, mit dem Sie große Metallzuschnitte gleichmäßig biegen können.

Technologie der Arbeit

Schritt 1. Werkstück

Die Anleitung zur Herstellung eines Rohres aus Blech beginnt mit einer Beschreibung der Herstellung des Werkstücks:

Wir legen das Material auf die Werkbank

  1. Auf einer Werkbank oder einer anderen ebenen Fläche rollen wir Bleche und richten sie gegebenenfalls mit Hilfe mechanischer Einflüsse aus.
  2. Wir messen die Länge und Breite des Rohres und tragen eine Markierung auf dem Material mit Kreide, Markern oder Markern auf. Bei der Markierung berücksichtigen wir, dass die Breite des Werkstücks gleich der Länge des Rohrumfangs + 1,5... 1,6 cm für die Nahtbildung sein sollte.
  3. Wir kontrollieren die Rechtwinkligkeit der gezeichneten Linien mittels eines Gon.

Zuschneiden auf Maß

  1. Wir nehmen die Schere und machen zuerst eine laterale und dann eine longitudinale Inzision. Der Schnitt muss strikt auf den Linien liegen und nicht große Einkerbungen verursachen. Wenn die Schnittlinie "läuft", können beim Ausbilden der Naht Probleme auftreten.
  2. Wir richten unser Werkstück erneut aus. Wenn nötig, klopfen Sie auf die Kanten, um die Wellen zu entfernen und bearbeiten Sie sie, und entgraten Sie sie.

Schritt 2. Das Rohr formen

Jetzt müssen wir ein Rundrohr vom Werkstück machen. Und auf der ersten Stufe bilden wir das Profil:

  1. Auf einer Seite der Details zeichnen wir die Faltlinie in einem Abstand von 0,5 cm vom Rand.
  2. Auf der anderen Seite zeichnen wir die gleiche Linie in einem Abstand von 1 cm.

Schema Falten Falten

  1. Wir legen das Werkstück auf eine Stahlecke und biegen die Falten senkrecht zur Blechebene. Für das Biegen verwenden Sie kiyanku, wenn nötig, das Metall mit der Zange einstellen.
  1. I dabei in der Regel so: zuerst mit einer Zange das Metall greifen, eine Biegung von etwa 2-3 cm bilden breit Nach Verformungsrichtung festgelegt ist, auf dem Hammer der Zange verändert und weiter zu arbeiten, ein Stahlträger, wobei als Matrize..
  2. Arbeiten Sie an der Schablone, üben Sie keine übermäßige Anstrengung aus, sonst riskieren wir, das Material zu beschädigen und einen Teil der Schutzschicht zu "kratzen",
  3. Ferner ist die gefaltete Falte 1 cm breit, indem sie in zwei Breiten unterteilt wird und die Biegung wiederholt wird. Jetzt müssen wir einen 0,5 cm breiten Streifen parallel zum Hauptwerkstück biegen.
  1. Jetzt bilden wir das Rohrprofil. Der Knüppel wird auf die Kalibrierfläche gelegt und angeklopft, wobei zuerst der Bogen und dann der volle Kreis gewölbt wird. Je glatter es ist, desto besser - Sie werden in der Endphase der Arbeit weniger zu tun haben.

Schritt 3. Gemeinsame Verarbeitung

Jetzt müssen wir eine Naht bilden, die unser Werkstück in ein richtiges Rohr verwandelt:

  1. Falten, die senkrecht zum Hauptteil gebogen sind, verbinden wir und pressen sie fest zusammen.

Werkstück eines Rohres mit einer gefalteten Naht

  1. Der horizontale Teil der langen Falte ist so gefaltet, dass er die ausgerichteten Teile umschlingt.
  2. Wir stapeln das erhaltene dreischichtige Design auf einer Werkbank und klopfen es sorgfältig aus, richtig kondensierend. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass es keine Verzerrungen gibt, die die Festigkeit der Struktur beeinträchtigen.

Stärkung der Verbindung auf einer leeren CD

  1. Naht von den zusammengebauten Falten biegt sich zur Wand des Rohres. Wir legen das Produkt auf das Kalibrierwerkstück und klopfen erneut auf das Gelenk. Die empfangene Verbindung bleibt perfekt dank der Plastizität der Blechdose ohne Befestigung.

Bei der Herstellung von Rohren mit großem Durchmesser, die erhebliche Belastungen erfahren, kann die Breite der Falten erhöht werden, und die Verbindung kann weiter mit Nieten verstärkt werden.

Fazit

Ich hoffe, dass ich in dem oben genannten Material ausführlich erklärt habe, wie man eine Tube Zinn mit meinen eigenen Händen herstellt. Wenn einer der Vorgänge Schwierigkeiten verursacht - können Sie entweder das Video in diesem Artikel ansehen oder mir eine Frage in den Kommentaren stellen. Natürlich werde ich kein Metall für Sie biegen, aber ich werde Ihnen mit gutem Rat helfen!

Herstellung von Rohren aus Stahlblech

# 1 Kipisch

# 2 Miha70

  • Neuling
  • 0 Beiträge

# 3 Friedensstifter

Kipish (12. März 2011 - 08:31) schrieb:

# 4 Kipisch

Miha70 (12. März 2011 - 16:50) schrieb:

# 5 desti

# 6 Kipisch

desti (heute, 17:39) schrieb:

Beitrag von Kipish bearbeitet: 09 April 2011 - 18:42

# 7 Ziel

Kipish (heute, 18:42) schrieb:

# 8 Kipisch

# 9 Grey78

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: St. Petersburg
    • Vorname: Sergey Kiselev

    # 10 Kipisch

    Grey78 (heute, 20:14) schrieb:

    # 11 Grey78

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: St. Petersburg
    • Vorname: Sergey Kiselev

    Wie man Rohre aus dem Verzinken macht

    Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wie man ein Rohr aus verzinktem Stahl mit eigenen Händen herstellt, dann möchten Sie konstruktiv sparen. In der Tat ist die Herstellung von selbstgefertigten Zinnstrukturen eine sinnvolle Alternative zu Fabrikrinnen, Schornsteinen und Abzugshauben. Wie man praktisch die Arbeit macht, wird dieser Artikel erzählen.

    Materialspezifikationen

    Verzinkte Strukturen werden aus Zinn hergestellt. Das Material ist Blechstahl von 0,1 bis 0,7 mm Dicke.

    Die Bleche werden auf Walzmaschinen hergestellt, aber die auf diese Weise erhaltenen Produkte benötigen zusätzlichen Schutz. Daher ist es mit einem korrosionsbeständigen Material beschichtet. Letztendlich erhalten die Verbraucher ein Stahlblech mit einer Breite von 512-1000 mm, das eine Mikrometerschicht aus Chrom, Zinn oder Zink aufweist.

    Das Produkt zeichnet sich durch Duktilität aus, die es ermöglicht, die Dose von Hand zu handhaben. Und wenn das Material mit Versteifungen gerollt wird, ist es der Festigkeit gegenüber Stahlanaloga nicht unterlegen. Aus diesen Gründen wird Zinn bei der Herstellung von Produkten mit komplexen Formen verwendet.

    Benötigte Werkzeuge

    Weiches und duktiles Material lässt sich leicht biegen, so dass Rohre aus Verzinkung mit einfachen Werkzeugen hergestellt werden:

    • Handschere für Metall. Mit diesem Werkzeug können Sie problemlos die Folie schneiden, deren maximale Dicke nur 0,7 mm beträgt.
    • Hammer mit einem weichen Stürmer. Diese Rolle kann mit einem Holzhammer oder einem Werkzeug aus Metall gespielt werden, an dessen Schlagteil eine Gummierung angebracht ist.

    Beachten Sie! Ein Hammer mit einem Metallschlagbolzen ist in diesem Fall nicht geeignet. Es kann ein dünnes Blech aus verzinktem Blech verformen und das Produkt verderben.

    • Zangen. Trotz der Weichheit ist es unmöglich, das dünne Metall mit den Händen zu biegen.

    Zusätzlich zu den Werkzeugen benötigen Sie folgende Ausrüstung:

    • Werkbank, mit der das Markieren und Schneiden von Rohlingen erfolgt.
    • Kalibrierelement in Form eines Stahlrohrs mit einem Durchmesser von 100 mm oder einer Ecke mit einem Wert von 75 mm.

    Wichtig! Kalibrierelemente sollten starr befestigt sein, da sie als Niet der Andocknaht zukünftiger Rinnen oder Kästen ausgeführt sind.

    Bei der Markierung der Rohlinge kann auf die Messwerkzeuge - ein Metalllineal, ein Maßband, ein Gon oder eine Markierung (scharf geschärfter Stahlstab mit gehärtetem Ende) - nicht verzichtet werden.

    Herstellung von verzinkten Rohren mit den Händen

    Die Herstellung von Gehäusen und Zylindern aus verzinktem Stahl umfasst drei Stufen:

    1. Vorbereitend. Es beginnt mit der Markierung und endet mit dem Ausschneiden des fertigen "Musters".
    2. Formen. Zu diesem Zeitpunkt wird das spezifizierte Profil des Schornsteins oder der Entlüftungsbox gebildet.
    3. Das letzte. In diesem Stadium sind die gegenüberliegenden Kanten des Werkstücks miteinander verbunden.

    Und nun werden wir uns ausführlich mit der schrittweisen Herstellung eines von Hand verzinkten Rohres beschäftigen.

    Werkstück ausschneiden

    Nehmen Sie ein Blech aus verzinktem Blech und machen Sie eine Skizze des Produkts. Dann gehe wie folgt vor:

    • Schneiden Sie das resultierende gemessene Stück Papier aus, auf dem Sie den Umriss des gewünschten Produkts gezeichnet haben.
    • Auf einer ebenen Fläche der Werkbank eine Verzinkung auswalzen. Messen Sie die Länge der Box von der Oberkante ab und markieren Sie dort.
    • Nehmen Sie ein Quadrat und zeichnen Sie von der Produktlängenmarkierung eine Linie senkrecht zur Seitenkante des Blattes.
    • Markieren Sie den Umfang des Lüftungskanals oder den Umfang des Schornsteinzylinders an der Oberkante des Werkstücks und die markierte Produktlängenlinie.

    Beachten Sie! Der tatsächliche Umfang oder Umfang sollte um 15 mm vergrößert werden, um Andockkanten zu bilden.

    • Verbinden Sie die empfangenen Markierungen von oben und von unten.
    • Schneiden Sie das "Muster" aus dem Blatt heraus, indem Sie einen seitlichen und länglichen Einschnitt machen.

    Zur Notiz! Um den Umfang eines Rohrs für einen Schornstein aus der Verzinkung zu messen, verwenden Sie ein Maßband oder berechnen Sie den Durchmesser des Produkts anhand der geometrischen Schulformel. Um den Umfang zu definieren, summiere alle Seiten der Box.

    Ein Profil erstellen

    Jetzt gehen wir zur Bildung des Profils des zukünftigen Designs über.

    • Markieren Sie entlang des Werkstücks die Faltlinie der Falte (0,5 cm auf der einen Seite und 0,5 cm auf der anderen Seite).
    • Falten Sie die Falten in einem Winkel von 90 ° zur Ebene des Werkstücks, die zuvor entlang der Stahlecke platziert wurde (ihre Kante muss mit der Biegefaltlinie übereinstimmen).
    • Verformen Sie das Blech mit Hammerschlägen, bis es die zweite Ebene der Ecke berührt.

    Wichtig! Ändern Sie die Form des Blattes sollte schrittweise sein, langsam bewegt sich entlang der Biegelinie. Machen Sie zuerst die Arbeit mit einer Zange.

    • Machen Sie eine L-förmige Biegung entlang einer 0,5 cm Linie parallel zur Billet-Ebene auf einem 1 cm dicken Falz.
    • Jetzt fortfahren, um den Körper des Schornsteines zu formen. Legen Sie das Werkstück auf die Kalibrierungsebene und klopfen Sie mit einem Hammer auf das verzinkte Blech, bis Sie das Profil der gewünschten Form erhalten. Ordner am Ende müssen sich treffen.

    Docking Naht Verarbeitung

    Um die Andocknaht zu komprimieren, richten Sie die vertikalen Falten aus. Falten Sie den horizontalen Teil der L-förmigen Falte nach unten, so dass er sich um die vertikale Falte der anderen Kante der Struktur wickelt. Biegen Sie das vorstehende "Sandwich" und drücken Sie auf die Ebene des Schornsteins.

    Die Frage ist, wie man eine Röhre aus verzinktem Stahl herstellt, ist entschieden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

    Aspiration und Belüftung.

    Für die unabhängige Herstellung eines Rundrohrs wird Dünnblech benötigt, schwarz oder verzinkt, mit einer Dicke von 0,45-0,5-0,55 mm. Diese Dicke des Materials ist ausreichend für den Bau von Niederdruck- oder Haushaltslüftung, Zeichnung von Gasgeräten, Entwässerungssystem. Verwenden Sie auf einem Blech ein langes Lineal, um ein Muster eines zukünftigen Rohrs mit einem scharfen Metallschreiber zu zeichnen. Die Länge des Werkstücks sollte gleich der Länge des Rohrs gemessen werden. Wenn das Rohr in das nächste eingeführt wird, dann addiere die Länge des "Bolzens" zur Länge des Werkstücks (zum Beispiel 7 cm). Die Breite des Musters kann durch Multiplizieren von 3,14 mit dem Innendurchmesser des Rohrs in Millimetern berechnet werden: D * 3,14 (mm). Zur resultierenden Größe addieren Sie die Zulagen für die gefälzte Verbindung - 14 Millimeter von beiden Seiten oder 28 Millimeter zur Breite des Musters von jeder Seite. Die endgültige Formel der Breite des Werkstücks: 3,14D + 28 (mm). Das ausgeschnittene Werkstück wird aus dem Blech mit der Hand Schere für Metall geschnitten.

    Auf der Länge des Werkstücks zwei Kanten für die Nahtverbindung des Rohres ausstoßen und in zwei Richtungen biegen. Die Breite der biegbaren Kanten beträgt 7 mm. Diese Kanten können gebogen und schräg sein, zum Beispiel: für ein Ende des zukünftigen Rohrs 7 mm und für das andere Ende - 9 mm (oder 6 mal 8 mm). Dann werden die Rohre einfach und ausreichend dicht ineinander gesteckt. Die Reihenfolge der Vorbereitung der Falzverbindung ist in der Abbildung dargestellt:

    Gibt gerade Rohrform Zinnblech Bleche müssen dickwandige Metallrohrdurchmesser von 80 bis 100 mm, suspendierte horizontal an die Platine oder an eine flache Wand in zwei „Klemmen“ Bänder aus Stahlblech, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Ein Muster mit vorbereiteten Rohrnaht, die Lücke zwischen der Platte füllen und die abgehängte Rohr, und allmählich proginat um das Rohr-Dorn in die gewünschte Form, nach jeder Auslenkung Treib (Schieben), das Werkstück nach unten:

    Entfernen Sie das Werkstück vom Gerät, prüfen Sie, wie korrekt und gleichmäßig es in die Form des Rohres "gerollt" wird. Um die Falten am Schloss zu befestigen. Stellen Sie sicher, dass beide Faltkanten über die gesamte Länge der Verbindung fest ineinander gesteckt sind. Kleiden Sie das gepolsterte Werkstück (oder einen Teil davon) auf einen Teil der Schiene, der aus der Werkbank heraus bewegt wurde. Verschließen Sie die Naht des Rohres mit einem hölzernen Kyanik. Entlang der gesamten Naht, um das Material auszufällen, das heißt, um die Kante des Hammers oder Kiyanki zu schneiden, wodurch eine zusätzliche Verriegelung geschaffen wird, die verhindert, dass sich die Faltkanten aus dem Gelenk bewegen. Die Zuverlässigkeit der Montage kann mit einem Niet versichert werden.

    Mallet - Unregelmäßigkeiten und mögliche Rippenhausgemachte Rohr der Schiene Hammer zu begradigen. Stahlblech für Rohre machen wählt solche, deren Oberfläche bleibt nicht an allen oder kaum spürbar Spur bleibt bei seiner Flexion-Extension. Diese Eigenschaft von Metall, können Sie überprüfen, ob ein wenig biegen und dann in einer Ecke des Blattes das Blatt begradigen. Wenn das Rohr für die Herstellung von Walzmaterial verwendet wird, oder verzinktem Blech, deutlich von der Rolle geschnitten, dann muss es ausgeschnitten werden, so dass die Richtung des Biegens, rollte der Rohling mit der Richtung von einer kollabierten Spule einstimmte - dies reduziert die Manifestation von Kanten auf den Leitungen Trog. Optimale Rohrlänge 1 m oder 1,25 m, die mit den Querabmessungen von Standardmetallblechen zusammenfällt.

    Die maschinelle Herstellung von Rohren aus Stahlblech wird auf Maschinen auf verschiedene Arten hergestellt, die auf der Seite "Herstellung von Luftkanälen" kurz beschrieben werden.

    Fertigungstechnologie von Profilrohren

    Profilrohre werden nicht für die Installation von Rohrleitungen verwendet, weil sie nicht ausreichend widerstandsfähig gegen interne Lasten und geringere Kapazitäten sind als runde, aber sie werden in der Industrie, im Bau von Gebäuden für verschiedene Zwecke und im privaten Bau verwendet.

    Das Metallprofil unterscheidet sich von herkömmlichen Rohren nicht nur im Aussehen, sondern auch in Zweck, technischen Eigenschaften und Herstellungstechnologie.

    Was ist ein Profilrohr?

    Profile genannt Hohlrohre, deren Querschnitt in Form eines Quadrats, Rechtecks ​​oder Oval gemacht wird. Seltene Rohre mit dreieckigem oder polygonalem Querschnitt werden in der Regel nach individueller Bestellung hergestellt.

    Profilrohre werden für die Herstellung von Möbeln, Sportgeräten, Zäunen, Montage von Rahmen für Industrie- und Gewerbebauten, Wohngebäuden und Nebengebäuden verwendet. Aus dem Profil sammeln Gerüste, Stützen für Rohrleitungen, Werbestrukturen.

    Die allgegenwärtige Verwendung von Profilrohren ist auf die Masse der Vorteile dieser Art von Walzmetall zurückzuführen. Aufgrund seiner Belastbarkeit ist das Metallprofil dem Holzbalken nicht unterlegen. In diesem Fall ist es billiger, bequemer zu installieren, einfacher, keine Angst vor Wasser und brennt nicht.

    Um verschiedene Probleme zu lösen, werden Rohre mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften hergestellt: Wandstärke, Form und Größe des Profils.

    Stahlrohre mit rechteckigem und quadratischem Querschnitt werden für die Errichtung von Tragstrukturen verwendet. Für Möbel und Dekorelemente werden häufig Metallprofile mit anderen Querschnittsformen verwendet.

    Produktionstechnologien

    Hersteller von Walzmetall produzieren Profilrohre auf zwei Arten: das Walzen von Rundrohren, wenn es von konventioneller zu profilierter und vollständiger Zyklusproduktion umgewandelt wird, was die Produktion eines Profilrohrs aus Blechmaterial ist.

    Rundrohrprofil

    Um aus einem Rundrohr ein Metallprofil zu erzeugen, reicht nur eine Walzmaschine aus. Die notwendige Ausrüstung ist erschwinglich und kompakt und wird sowohl von Rohrwalzbetrieben als auch von Privatpersonen verwendet. Die Technologie, die Kaltverformung genannt wird, erfordert keine großen Zeit- und Energiekosten.

    Die Produktion besteht nur aus zwei Phasen: Beschaffung und Fertigstellung. Das geschweißte oder nahtlose Rohr wird in die gewünschte Form gebracht und passiert es zwischen den Walzen der Maschine.

    Das so erhaltene profilierte Rohr weist eine ausreichende Festigkeit für die Herstellung von Möbel- und Dekorelementen, den Bau eines Pavillon oder eines Gewächshauses auf. Für die Konstruktion von schweren Objekten, die eine hohe Festigkeit erfordern, sind solche Rohre nicht geeignet.

    Voller Produktionszyklus

    Für den Bau von Konstruktionen, an deren Festigkeit hohe Anforderungen gestellt werden, werden nur Profilrohre verwendet, die unter Vollzyklusbedingungen erhalten werden.

    Dieses Metall ist teurer, aber viel zuverlässiger als ein Rundrohr.

    Für die Herstellung eines Profilrohrs wird ein Band verwendet - Blechmaterial aus niedriglegiertem oder Kohlenstoffstahl. Aus dem Streifen ein rundes Werkstück herstellen, das dann profiliert wird.

    Die vollständige Fahrradlinie umfasst mehrere Maschinen, die wichtigsten sind:

    • Profilieren,
    • Schweißen,
    • rollen,
    • Schnittlinie.

    Mit einem vollen Produktionszyklus durchlaufen die Rohre die Qualitätskontrolle. Zusätzlich werden eine Zinkbeschichtung und eine Wärmebehandlung durchgeführt.

    Phasen der Produktion von Metallprofilen

    Die wichtigsten Phasen des gesamten Produktionszyklus sind wie folgt:

    • Verarbeitung von Streifen,
    • Herstellung von Rundknüppeln,
    • Rohrprofilierung,
    • schneiden,
    • Qualitätskontrolle,
    • Wärmebehandlung.

    Verarbeitung von Streifen

    Rohmaterialien für profilierte Rohre in der Produktionslinie werden von metallurgischen Anlagen in Form von Rollen - Streifen geliefert.

    Rollen werden abgewickelt, auf einer Schneidemaschine zu einem Streifen der gewünschten Breite geschnitten. Dann wird aus den geschnittenen Segmenten ein kontinuierliches Band geschweißt, das auf eine Trommel gewickelt wird.

    Dies geschieht, um die Kontinuität der Produktion zu gewährleisten - es wird eine technologische Materialreserve geschaffen, um Ausfallzeiten bei der Arbeit der Walzmaschine zu vermeiden.

    Beschaffung

    Das Metallband wird in das Formwalzwerk überführt, aus dem ein Werkstück mit kreisförmigem Querschnitt gebildet wird.

    Mit dem Vorbeiführen der Ständer und Walzen der Formmaschine wird ein kontinuierliches Rohr aus dem Band mit einer offenen Naht hergestellt.

    In diesem Stadium wird ein Kaltband aus Stahl durch die Formmühle oder direkt und wärmebehandelt.

    Das Rohr wird an die Schweißmaschine übergeben, wo die Naht geschlossen wird und das Werkstück erhalten wird. Das Schweißen erfolgt nach der Ofenmethode, in Schutzgas oder hochfrequenten Strömen. Die Naht kann gerade oder spiralförmig sein.

    Während des Schweißens komprimieren die Walzen der Maschine die Kanten der Naht, um die Festigkeit der Verbindung zu erhöhen, was zur Bildung eines Rosts führt - überschüssiges geschmolzenes Metall, das in das Innere des Rohrs und auf seine äußere Oberfläche gepresst wird. Der Rost wird mit einem Meißel entfernt, wonach der Block mit einer Emulsionszusammensetzung gekühlt wird.

    Wichtig! Der Prozess des Abkühlens des Barrens durch Emulsionszusammensetzung wird sowohl in der Phase des Profilierens als auch beim Schneiden fortgesetzt.

    Rohrprofilierung

    Abhängig von der Form des zu erzielenden Abschnitts erfolgt die Profilierung des Rohres in einer oder zwei Stufen.

    1. Das Werkstück wird durch die Kalibrierwalzen geführt, die das Werkstück begradigen. Nach der Kalibrierung hat es über die gesamte Länge den gleichen Querschnitt. Wenn ein ovales oder flaches ovales Rohr benötigt wird, endet seine Profilierung.
    2. Wenn ein dreieckiger, quadratischer, rechteckiger oder polygonaler Querschnitt erforderlich ist, wird das Werkstück durch eine Profilierungsmaschine geführt. Die Walzen dieser Maschine komprimieren das Rundrohr in die gewünschte Form.

    Schneiden

    Das fertige Endlosrohr wird auf die spezifizierten Abmessungen geschnitten, ohne den Kühlprozess zu unterbrechen.

    Für den zusätzlichen Schutz der fertigen Profilrohre verwenden Sie Kalt- oder Feuerverzinkung:

    1. Die erste Methode besteht darin, eine Schicht Pulver oder Polymerfarbe auf das Metallprofil aufzubringen.
    2. Das zweite Verfahren ist dadurch gekennzeichnet, dass das fertige Rohr vorgereinigt, in ein Bad mit geschmolzenem Zink getaucht und dann abgekühlt und getrocknet wird.

    Qualitätskontrolle

    Für die Profilrohre, die unter Vollzyklusbedingungen hergestellt werden, gelten strenge Anforderungen. Die obligatorische Phase der Metallprofilproduktion ist die Qualitätskontrolle.

    Es wird besonders auf die Dichtigkeit der Verbindung geachtet, da die Schwachstelle der geschweißten Rohre die Naht ist.

    Es gibt zwei Methoden zur Überprüfung:

    • Sichtprüfung,
    • Wirbelstrom-Fehlererkennung.

    Der Spezialist inspiziert die Naht und erkennt Nahtverletzungen, die durch einen Schweißfehler verursacht werden, und Schäden, die durch unsachgemäßen Betrieb der Walzen entstehen.

    Die zweite Methode der Verifizierung ist Hardware. Die Arbeit des Fehlerdetektors basiert auf einem Vergleich der elektromagnetischen Eigenschaften des Metalls in allen Abschnitten der Schweißnaht.

    Diese Eigenschaften werden durch die chemische Zusammensetzung des Materials und das Vorhandensein von physikalischen Defekten beeinflusst. Das Defektoskop hilft dabei, Schweißfehler und Schalen zu erkennen, die bei der Sichtprüfung nicht bemerkt wurden.

    Der Produktionsprozess gilt als abgeschlossen, und das Produkt darf nur nach der Qualitätskontrolle verkauft werden.

    Wärmebehandlung

    Um die Festigkeit zu erhöhen und die Lebensdauer von Profilrohren im Produktionszyklus zu verlängern, gehören Wärmebehandlungen. Das fertige Metallprofil wird erhitzt und vollständig abkühlen gelassen. Dies ermöglicht es, die Spannungen, die unvermeidlich in dem Metall während der erzwungenen Verformung der Rohre während des Profilierens auftreten, zu verringern.

    Diese Phase wird nicht als obligatorisch betrachtet, und einzelne Hersteller vernachlässigen es, um die Produktionskosten zu senken.

    Lesen Sie Mehr Über Das Rohr