Wie mache ich einen Funkenfänger mit eigenen Händen am Schornstein?

Moderne Kamine, Öfen in Bädern, russische Öfen in Häusern und sogar gewöhnliche burzhujki sind Geräte, die mit einem festen Brennstoff arbeiten. Sie schaffen Wärme und Komfort im Haus. Solche Geräte sind einfach zu bedienen, tragen jedoch eine erhöhte Gefahr. Offenes Feuer hat die Eigenschaft, sich über die Geräte hinaus auszubreiten, in denen es entsteht.

Um sich selbst zu schützen, müssen Sie das gesamte System durchdenken, einschließlich der Position des Geräts selbst und der Struktur seines Schornsteins zu Kleinigkeiten. Der Funkenfänger ist einer der wichtigsten Bestandteile der Entrauchungsanlage.

Der Zweck des Funkenfängers

Der Funkenfänger ist eine Vorrichtung, die notwendig ist, um die Partikel zu kühlen, die beim Verbrennungsprozess in den Kamin gelangen. Es ist auf dem Kopf der Kamine installiert.

Beachten Sie! Beim Verbrennen von festem Brennstoff entstehen Wärme, Wasser und Kohlendioxid. Wasser wird unter Wärmeeinwirkung zu Dampf. Beimischungen im Kraftstoff führen zu unvollständiger Verbrennung, wodurch andere Verbrennungsprodukte und keine ausgebrannten Partikel entstehen. Letztere sind Funken, die unter Schubwirkung aus der Röhre entweichen.

Kraftstoff von hoher Qualität hat die geringste Menge an nicht brennbaren Partikeln. Niedriger Kraftstoffqualität ist der größte. Die Gefahr von Funken besteht darin, dass sie beim Bewegen auf einem geraden Rohr nicht abkühlen. Glühende Teilchen, die nach draußen fallen, können das Dach, die Bäume, das Gras und die Wände des Hauses entzünden. In diesem Fall ist das Brandrisiko erhöht.

Die Entwürfe moderner Kamine sehen mehrere Stufen von Kühlfunken vor. Dafür entstehen Hindernisse, turbulente Strömungen und horizontale Biegungen. Ihr Hauptzweck ist es, den Kontakt der glühenden Partikel mit der Rohrwand sicherzustellen.

In diesem Fall übertragen die Funken ihre Wärme auf den Schornstein, und sie kühlen sich selbst ab. Das Problem ist, dass sich das Rohr schnell erwärmt und die Fähigkeit verliert, feste Partikel abzukühlen. Darüber hinaus reduziert die turbulente Strömung im Rohr den Schornsteinzug.

Ein zusätzliches Hindernis auf dem Weg nach außen ist der Funkenfänger. Es reduziert den Zug im Schornstein nicht, sondern kühlt die aufsteigenden Partikel. Der Funkenfänger hält mechanisch Funken und kühlt sie ab. Dies reduziert die Gefahr, sie über den Schornstein hinaus zu verbreiten und ein Feuer zu verursachen.

Arbeitsprinzip

Das Funkensperrgerät ist recht einfach, das Prinzip seiner Funktionsweise beruht auf den Gesetzen der Physik. Der untere Teil des Funkenfängers ist die Verlängerung des Schornsteinrohres. Sein Innendurchmesser sollte größer sein als der Durchmesser des Schornsteins, damit das Gerät wie eine Kappe aufgesetzt werden kann. Der nächste Teil wird durch ein perforiertes Rohr oder Gitter dargestellt.

Der Rauch muss ungehindert den Kamin verlassen können. Gleichzeitig dringen feste Partikel nicht durch das Gitter. Ein Stopfen ist von oben an dem perforierten Rohr befestigt. Es wird durch einen Ring oder "Pilz", manchmal auch als "Regenschirm" bezeichnet. Dieses Element verhindert das Eindringen von Regenwasser in das Rohr.

Rauch, der durch das Rohr steigt, trägt zusammen mit sich selbst glühende Partikel. Einige von ihnen kühlen sich ab, wenn sie durch den Kontakt mit den Wänden durch den Schornstein gehen. Der andere Teil erreicht in unveränderter Form das Ende des Schornsteins und tritt in den Funkenfänger ein.

Hier tritt der Rauch durch die Perforation oder das Gitter aus und die Funken berühren die Wände des Funkenfängers und seines Stopfens. Der Funkenfänger befindet sich außerhalb, da er immer gekühlt wird. Heiße Partikel übertragen Wärme an die Wände und werden kalt. Die Brandgefahr durch herabfallende Funken auf dem Dach wird auf Null reduziert.

Beliebte Modelle

Die Funkenfänger für den Schornstein sind unterschiedlich. Es gibt zwei Haupttypen, die am häufigsten verwendet werden:

  1. Funkenfeste Abdeckung. Solche Geräte werden oft mit eigenen Händen aus improvisierten Mitteln hergestellt.
  2. Funkenabweiser. Solche Modelle sind nicht nur dafür ausgelegt, feste Partikel zu löschen. Sie erhöhen den Luftzug im Schornstein durch Umlenkung der Winde.

Funkenschutzhülle

Das funkensichere Gehäuse ist wegen der Einfachheit des Designs beliebt. Sie können mit der eigenen Hand Löcher in das Rohr bohren oder ein Drahtgitter daran befestigen. Die negative Eigenschaft einer solchen Vorrichtung ist die Notwendigkeit einer periodischen Revision des Funkenfängers.

Gitter und Perforationen verstopfen schnell. Brennende Produkte setzen sich auf ihnen ab und der Schub nimmt allmählich ab. Dies erfordert die häufige Reinigung eines solchen Funkensperrers. Es gibt Modelle von Gehäusen, die bereits montiert verkauft werden, sie müssen nur am Schornstein befestigt werden.

Spoiler-Deflektor

Funkenabweiser sind modernere Geräte. Sie haben ein ästhetisches Aussehen und reduzieren den Zug im Rohr nicht. Solche Funkenfänger können mit Gittern und Perforationen ausgestattet sein.

Eine Besonderheit eines solchen Geräts ist das Vorhandensein eines Engstelle. Es hilft, den Schub im Funkenfänger zu erhöhen. Ein solches Phänomen gehorcht dem Bernoulli-Gesetz: An Orten mit einem kleineren Rohrabschnitt steigt die Strömungsgeschwindigkeit und der Druck nimmt ab. Druckabfall führt zu einem Schubanstieg.

Die Einschnürungsstelle kann sich in irgendeinem Teil des Funkensperrers befinden. Es gibt verschiedene Modelle. Einige von ihnen ähneln in ihrer Struktur einem Funkenfänger, unterscheiden sich aber in der besseren Aerodynamik.

Die negativen Eigenschaften solcher Funkenfänger sind die gleichen: ihre Maschen und Perforationen sind schnell mit festen Partikeln verstopft. Dieses Problem wurde am Zentralen Aerohydrodynamischen Institut (TsAGI) gelöst. Die dort konstruierten Funkenfänger tragen den Namen des Instituts.

Der Funkenerosions-Abweiser TsAGI beinhaltet:

  • Der untere Zylinder ist das Abzweigrohr. Es ist eine Fortsetzung des Kaminrohrs.
  • Platzieren Sie eine Verengung zwischen der Düse und dem Diffusor.
  • Diffusor - der erweiterte Teil des Funkenfängers.
  • Der Deckel ist ein Regenschirm. Es schützt das Gerät vor Regen und ist mit den Beinen in einem Abstand vom Diffusor montiert.
  • Äußerer Zylinder oder Schale. Es ist ein Zylinder mit großem Durchmesser, der außen am Funkenfänger befestigt ist und die Umverteilung von Gasen auf und ab fördert.

Ein solcher Funkenfänger ermöglicht es Ihnen, heiße Partikel zu löschen und die Traktion zu erhöhen. Er kann keinen Ruß halten.

Wie man einen Funkenfänger für ein Bad macht

Ein einfaches Funkenschutzgehäuse ist einfach herzustellen.

Die Budgetoption besteht darin, Perforationen im Kaminrohr zu machen, das an den Kopf angrenzt. Dann wird ein Stutzen auf dieses Rohr gesetzt und der Funkenlöscher ist bereit. Dieses Gerät hat viele Schwächen: Es reduziert die Traktion, verstopft schnell und kann die Funktion des Schornsteins stören.

Eine andere Möglichkeit, einen Funkenfänger herzustellen, besteht darin, ihn aus mehreren Teilen zusammenzusetzen. Erstellen Sie zuerst ein Zylinderzweigrohr. Ihr Durchmesser ist etwas größer als der Durchmesser des Schornsteins.

Dann wird ein Rohr mit Perforationen an dem Abzweigrohr angebracht, das in dem Laden verkauft oder von Hand durch Bohren durch Löcher in einem herkömmlichen Rohr erzeugt wird. Anstelle einer Pipe können Sie ein Mesh mit mittelgroßen Löchern nehmen. Eine Kappe oder ein Regenschirm ist über dem Netz angebracht.

Alle Elemente sind mittels einer Schweißmaschine oder Nieten miteinander verbunden.

Es ist schwieriger, einen Funkenableiter-Deflektor zu machen. Dazu müssen die Bleche in unterschiedlichen Winkeln gebogen werden, Erweiterungen und Einschnürungen schaffen. Ihr Durchmesser für bessere Aerodynamik ist schwer zu berechnen.

Es ist wichtig! Bei der Installation des Schornsteins muss neben dem Funkenfänger auch auf den richtigen Ort geachtet werden. Es gibt Normen, die bestimmen, in welchem ​​Teil des Daches sich der Schornstein befinden muss, in welcher Höhe und Abstand er sich von anderen Objekten befindet. Diese Standards sollen das Brandrisiko verringern.

Sparkle für einen Schornstein: Schutz gegen Feuer

Wenn der Raum einen Ofen, einen Kamin oder einen Kessel hat, der mit festem Brennstoff betrieben wird, dh ein erhöhtes Brandrisiko. Verbrennungsprodukte werden durch den Schornstein abgeleitet. Dieser Vorgang wird oft von der Freisetzung von Funken begleitet, die ein Feuer auf dem Dach oder in der Nähe von Gebäuden verursachen können.

Inhalt

Eine große Gefahr besteht bei Konstruktionen aus Holz, für deren Zündung ein Funke ausreicht. Deshalb wird empfohlen, Schornsteine ​​mit einer Schutzeinrichtung - Funkenfänger (Funkensammler) - zu versehen. Dies ist eine spezielle Düse am Rohr, die mit einem feinen Metallgitter unter dem Schirm ausgestattet ist.

Designmerkmale und Arbeitsprinzip

Es gibt viele Arten von Funkenfängern. Sie unterscheiden sich in ihrer äußeren Konfiguration, dem Herstellungsmaterial, in der Größe. Aber ihr Prinzip der Arbeit ist das gleiche.

Arten von Funkensperren mit einer Tabelle von typischen Größen

Die Funkenfänger können aus einem Gitter bestehen, sie sind billiger als Modelle mit einem Deflektor (Räucherkammer), sie sind einfacher herzustellen, aber das Gerät mit einem Regenschirm ist funktioneller.

Die Form und einige Merkmale werden nicht nur von Ihrem Wunsch bestimmt, sondern auch von der Form des Rohres, wo ein Funkenlöscher geplant ist.

Die wichtigsten Elemente der Konstruktion:

  • Körper ("Glas"), der am Schornstein befestigt ist;
  • Gitterzylinder (das Hauptelement der Konstruktion);
  • Regenschirm-Deflektor.

Wie funktioniert das Gerät? Rauch tritt durch die Kanäle des Schornsteins aus, der mit einer Barriere ("Regenschirm") konfrontiert ist, ist gezwungen, die Bewegungsrichtung zu ändern, um durch das Metallnetz hindurchzugehen. Wenn Funken in Verbrennungsprodukten sind, maskiert das Gitter sie oder "bricht" sie in mikroskopische Funken, die keine Gefahr darstellen.

Der Funkenfänger ist ein notwendiges Element für direkte Schornsteine ​​mit starkem Zug. Ein solcher Schutz ist bei einem Schornstein jeglicher Bauart nicht überflüssig.

Es gibt andere Gründe für die Einstellung iskroulavlevatelya - es ist nicht die Vögel nicht gibt in den Rauch zu bekommen Nester dort zu bauen, sowie der Schutz von anderen Lebewesen, Schutt, regen und Schnee.

Funkenlöscher mit eigenen Händen

Ein zuverlässiger Funkenfänger am Schornstein kann selbst hergestellt werden. Machen wir uns mit den Hauptphasen dieser Arbeit für einen Rundrohrschornstein vertraut. Wir empfehlen Ihnen, das Material über den Schornstein aus dem Sandwich-Rohr zu studieren und Antworten auf die Fragen von Interesse zu finden.

Art des Funkenfängers mit Deflektor "Regenschirm"

  • eine Datei auf Metall oder ein Bulgare;
  • Scheren für Metall;
  • Hammer;
  • Schweißen oder Nieten;
  • Klemmen.

Ein paar wichtige Punkte

Die Größe der Rasterzellen sollte 3-5 mm betragen. Verwenden Sie nicht zu kleine Zellen, Gase müssen ungehindert passieren.

Wichtig: ein Mangel an Design - periodisch ist der Gitterzylinder mit Ruß und Staub verstopft. Dies ist unvermeidbar, wenn Sie Holz mit einer großen Konzentration von Harzen verwenden. Das Netz sollte regelmäßig gereinigt werden. Dies wird den Effekt der umgekehrten Traktion vermeiden.

Stellen Sie sicher, eine Skizze zu zeichnen. Nehmen Sie dazu alle notwendigen Messungen so genau wie möglich vor. Achte besonders auf diese Arbeit. Die Skizze hilft Ihnen, die benötigte Menge an Material zu bestimmen, die genauen Abmessungen der Teile, die Sie herstellen müssen, um ein qualitatives und ästhetisches Design zu erstellen.

Wenn Sie die Erfahrung solcher Arbeiten nicht haben, machen Sie ein Modell einer Pappstruktur in Originalgröße. Dies ermöglicht Ihnen, alle Dimensionen zu verfeinern, und Teile des Layouts sind ausgezeichnete Muster, wenn Sie Ihren Funkenfänger erstellen.

Stahlblech verzinkt oder rostfrei (Dicke 0,6 - 1 mm) vorbereiten. Die Größe des Blattes wird durch die Größe der Skizze bestimmt. Sie benötigen auch ein Gitter aus rostfreiem oder verzinktem Draht mit einer Zellgröße von 3-5 mm.

Mesh-Zylinder

Aus dem Netz vorsichtig ein Stück der notwendigen Größe mit einer Schere schneiden. Dies wird ein Rechteck sein, dessen große Seite gleich dem Umfang des Gitterzylinders sein sollte. Auf einer der Seiten muss ein Montageventil (Breite 15-20 mm) zum Nieten hinzugefügt werden. Bei einer Zylinderhöhe von bis zu 10 cm reichen 2-3 Nieten aus.

Zeichnung für die Herstellung eines Gitterzylinders

Aus dem Raster müssen Sie einen ordentlichen Zylinder bilden. Zu diesem Zweck ist es beispielsweise möglich, ein Rohr mit einem geeigneten Radius zu schneiden.

Tipp: Die Bildung des Zylinders vom Gitter kann erleichtert werden, indem man mit einem Hammer klopft. Diese Operation wird die Spannung vom Metall entfernen, es wird leichter zu verformen sein.

"Glas"

Es ist einfach, es zu schneiden. Es genügt, die Höhe und Länge des Umfangs der Basis zu kennen. Beachten Sie, dass ein "Zylinder" aus dem Netz in das "Glas" eingefügt wird.

Schirmdeflektor

Die Komplexität bei der Herstellung des Funkenabsorbers kann nur einen kegelförmigen "Pilz" oder "Regenschirm" erzeugen. Der Kegel wird aus einem Kreis gebildet, indem vorher ein Ecksegment ausgeschnitten wird. Und dann kommt dir der Schulkurs der Geometrie zu Hilfe. Wenn Sie ein Layout erstellt haben, dann ist es die Zeichnung des Konus, den Sie bereits haben, es ist genug, um es aus einem Stahlblech zu schneiden, ohne zu vergessen, ein Installationsventil hinzuzufügen. Zuvor haben wir bereits über den Abweiser am Schornstein geschrieben und empfohlen, den Artikel den Lesezeichen hinzuzufügen.

Tipp: Um einen sauberen Kegel zu erhalten, kann das Werkstück auf ein horizontal festgelegtes Rohr mit kleinem Durchmesser "gerollt" werden.

Zeichnung für die Herstellung eines Regenschirms

Racks

Ein weiteres wichtiges Detail - das Rack, mit dem Sie alle Komponenten in einem Design verbinden können. Sie können aus Metallstäben hergestellt sein und aus Stahlblech bestehen. Die Breite des Racks beträgt 15 mm. Um die Festigkeit zu erhöhen, werden sie dreischichtig gemacht. Dies muss beim Ausschneiden eines Stücks Stahl berücksichtigt werden.

Die Länge des Werkstücks hängt von den Konstruktionsmerkmalen ab, aber vergessen Sie nicht, die Möglichkeit der Befestigung zu bieten: Platzieren Sie auf jeder Seite des Gestells Platz für 1-2 Nieten.

Hinweis: Die Racks sollten in einem Winkel zur Vertikalen stehen (vom "Glas" zum "Schirm"), dadurch wird die Struktur stärker.

Wenn alle Teile hergestellt sind, beginnen sie mit der Montage des Funkenlöschers.

  • Um die Düse oder "Glas" vertikal befestigen Sie die Racks. Dieser Vorgang erfordert 1 oder 2 Nieten.
  • Der Zylinder vom Gitter wird zwischen den Pfosten eingefügt. Der Zylinder muss in das "Glas" mit dem Schwerpunkt auf den Niethüten eintreten. Sie sollte so hoch sein, dass sie in der fertig montierten Struktur auf dem Schirmkonus aufliegt.
  • Wenn die Pfosten vertikal befestigt sind, können Sie für eine höhere Festigkeit sorgen, indem Sie ein Metallgitter anbringen. Als Befestigungsmittel verwenden Sie 1 Niet an jedem Rack.
  • Installieren Sie einen Regenschirm. Die Befestigungsabschnitte der Pfosten sind so gebogen, dass sie fest auf der Innenseite des Konus sitzen. Bohrungen durchbohren, Nieten montieren und endgültig fixieren.

Die Installation ist abgeschlossen. Das Gerät kann an einem Rohr befestigt werden und hat keine Angst mehr vor Funken aus dem Schornstein.

Kamin mit Funkenfänger und Schutzplatte

Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, können Sie bei der Montage Schweißen statt Nieten verwenden. Schweißverbindungen müssen mit einer Schleifmaschine gereinigt werden. Es wird empfohlen, die Zeichnungen der Wetterfahne auf dem Schornstein für weitere unabhängige Herstellung zu studieren.

Tipp: Wenn das Material Ihres Daches leicht entflammbar ist, befestigen Sie eine spezielle Metallplatte um den Schornstein herum, die mit Funken bedeckt ist, die durch das Gitter passen können.

Funke als ein Element des Dekors

Der Funkenfänger ist ein zuverlässiger Schutz für das Haus und Ihren Standort vor Bränden. Auf Wunsch kann es zu einem interessanten Dekorelement werden. Zum Beispiel können Sie eine Rauchbox in einem Stil mit einer Wetterfahne, Dachrinnen und anderen Metallelementen der Fassade machen.

So stellen Sie selbst einen Funkenfänger auf dem Schornstein her: Schritt für Schritt Anleitung

In der Einzelheizung gibt es neben den Vorteilen einen erheblichen Nachteil - die Brandgefahr. Insbesondere wenn eine hohe Temperatur im Prozess des Ofens erreicht wird und die Feuerfunken mit großer Kraft aus dem Rohr fliegen.

Mit diesem Problem wird der Funkenfänger am Schornstein helfen. Dies gilt für Besitzer von Häusern, Hütten, Bädern und Nebengebäuden mit einem brennbaren Dach.

Ein paar Worte zur Struktur und Funktionsweise des Gerätes

Ein Funkenlöscher auf dem Schornstein wird zu einem echten Fund, besonders wenn das Haus oder Badehaus direkt am Wald liegt. Schließlich können heiße Funken bei windigem Wetter die 300 Meter entfernte Kiefer leicht überwinden. Und dies ist eine direkte Bedrohung durch ein Feuer, aus dem Sie sich und Ihr Eigentum versichern sollten, indem Sie eine Schutzvorrichtung auf den Schornstein setzen.

Warum brauchen Sie einen Funkenlöscher?

Die Vorrichtung zum Löschen von Funken ist notwendig, wenn Materialien für das Dach verwendet wurden, die leicht Feuer fangen können, wenn Funken auf sie treffen. Eine solche dekorative Beschichtung ist natürlich nicht die beste Wahl. In der Praxis wird Sicherheit oft vernachlässigt, um die ursprüngliche Designidee zu realisieren.

Ein Funkenfänger wird auch benötigt, wenn sich ein Gebäude eines Bades, einer Sauna oder eines anderen Gebäudes in dem Gebiet des angrenzenden Gebietes befindet, in dem es geplant ist, sich auf eine hohe Temperatur zu erwärmen. Und es ist auch notwendig, ein solches Temperaturregime für eine beträchtliche Zeitspanne aufrechtzuerhalten. Der Baum, aus dem die Wände des Bades gemacht sind, kann leicht durch einen zufälligen Funken Feuer fangen.

Und natürlich, wenn das Haus mit einem privaten Heiz- und Warmwassersystem ausgestattet ist. Hier wird der Kessel auf eine hohe Temperatur erhitzt, um den Bedarf an Wärme und heißem Wasser zu decken. In diesem Fall kann auf eine Funkenlöschung nicht verzichtet werden.

Aufbau und Prinzip des Funkenfängerbetriebs

Die Vorrichtung zum Löschen von Funken hat eine einfache Struktur und ein verständliches Arbeitsprinzip. Abhängig von dem Modell des Funkenfängers unterscheiden sich seine Struktur und sein Aussehen. Bei allen Varianten ist jedoch die Anwesenheit eines Metallelements, das aus einem Gitter oder einem einzelnen Blatt besteht, üblich. Außerdem gibt es eine Basis, auf der alle anderen Teile und eine Abdeckung befestigt sind, die den freien Funkenflug verhindert.

Das Prinzip des Funkenfängers besteht darin, die freie Bewegung von Funken, die durch das Kaminrohr fliegen, zu verhindern. Dies wird durch seine Struktur erleichtert, die eine mehrfache Änderung der Bewegungsrichtung des Funkens gewährleistet, der auf verschiedene Hindernisse stößt.

Wenn also ein Metallgitter mit kleinen Zellen getroffen wird, bricht der Funke, seine Geschwindigkeit nimmt ab und die Bewegungsrichtung ändert sich. Wenn eine zweite Kollision mit dem nächsten Hindernis mit der Metalloberfläche der Struktur auftritt, kann der Funke vollständig ausgehen, ohne jemals den Schornstein zu verlassen.

Ein Gitter aus rostfreiem Stahl mit kleinen Zellen kann Funkenbildung verhindern, beeinträchtigt jedoch nicht die freie Bewegung von Gasen außerhalb des Schornsteins.

Was kann ein Funkenlöscher sein?

Funkenquellen haben unterschiedliche Formen und Größen. Und das Element selbst, das für das Löschen von Funken verantwortlich ist, ist anders. Außerdem kann man im Laden einen fertigen Funkenfänger am Schornstein kaufen oder selber machen. Alles hängt von Fähigkeiten und persönlichen Wünschen ab.

Sie können einen fertigen Funkenfänger für die Installation am Schornstein kaufen und das attraktivste Modell aufheben. Die Segenshersteller bieten die verschiedensten Varianten an, die sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Preis unterscheiden. Je höher die Leistung des bei der Herstellung des Geräts verwendeten Materials ist, desto teurer wird es außerdem.

Die am häufigsten verwendeten sind Funkenfänger:

  • eine Kappe aus Metallgeflecht am Rohrkopf;
  • Deflektor mit Metallgewebe;
  • Deflektor mit einer Schürze zum Löschen von Funken.

Dies sind die beliebtesten Varianten von Funkensperren, die mit Ihren eigenen Händen leicht zu konstruieren sind. Ja, und eine einfache Struktur wird für die unabhängige Herstellung des Produktes zur Verfügung stehen. Es ist nur notwendig, sich richtig vorzubereiten und vorläufige Messungen zu machen.

Eine Vielzahl von Lösungen zum Löschen von Funken ermöglicht es Ihnen, die erfolgreichste Option für Ihren Kamin zu wählen. Und das nicht nur im Aussehen, sondern auch im Preis, was ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Modells ist.

Schritt-für-Schritt-Konstruktion des Funkenfängers

Für die Selbstmontage des Geräts zum Löschen von Funken benötigen Sie einfache Materialien, Werkzeuge und ein paar Stunden Freizeit. Und Sie können das optimale Modell, Form und Größe wählen. Und die Materialauswahl ist unbegrenzt - die Qualität des fertigen Gerätes wird um eine Größenordnung höher sein als die des gekauften.

Wahl des Modells und der Materialien

Zuerst müssen Sie entscheiden, welches Modell als Funkenfänger dient. Davon hängt der Verbrauch von Materialien, die notwendigen Werkzeuge und die Zeit ab, die für die Herstellung des Geräts benötigt werden.

Wenn ein Funkenfänger mit Deflektorfunktionen hergestellt werden soll, ist es notwendig:

  • Entferne die Maße von der inneren Oberfläche des Schornsteins - Durchmesser;
  • Vorbereitung von Metallblechen aus Edelstahl, Rohren;
  • wenn nötig, kaufen Sie ein Metallgitter mit den notwendigen Zellen;
  • Werkzeuge vorbereiten - Scheren für Metall, Bulgarisch, Bohrer, Zangen, Hammer, Bleistift, Zirkel, Niet, Lineal, Papier;
  • kaufe ein Metalljoch des gewünschten Durchmessers, Nieten.

Wenn es ein Walzwerk gibt, wird das Produkt fast wie Fabrik sein. Ansonsten sollten Sie sich nicht aufregen - die ganze Arbeit kann mit einem Hammer erledigt werden.

Wenn keine Niete vorhanden ist, können Sie auch eine Schweißmaschine verwenden. Die Hauptsache ist, keine überschüssigen Löcher beim Fügen von Fugen zu verbrennen.

Bei der Materialwahl sollten Edelstahlbleche bevorzugt werden. Darüber hinaus kann es fest und perforiert sein, was anstelle eines Metallgewebes verwendet werden kann. Die Dicke der Platte sollte 5 mm nicht überschreiten - bei einem dickeren Material wird es schwierig zu bearbeiten sein.

Metallgitter ist auch besser aus rostfreiem Stahl zu nehmen, bevorzugt wird derjenige, dessen Zellgröße 4-5 mm beträgt. Eine größere Lochgröße ist nicht so effektiv bei der Kontrolle von Funken und zu kleine Zellen können die freie Bewegung von Gasen und Rauch stören.

Produktion des Funkenschutzprototyps

Wenn das Modell des Funkenfängers ausgewählt ist, können Sie entsprechend den zuvor durchgeführten Messungen mit der Zeichnung auf dem Papier fortfahren. Dazu ist ein Blatt Papier, ein Zirkel, ein Bleistift, ein Lineal nützlich. Es ist wichtig, alles in voller Größe und genau durchzuführen - dies wird später als Prototyp des fertigen Produkts verwendet werden.

Wenn alle Details auf Papier gezeichnet sind, fügen Sie 1-2 cm an den Kanten hinzu - das sind die Toleranzen für das Zusammenfügen von Teilen von Teilen.

Nach der Schere müssen Sie einen Papier-Prototyp ausschneiden und alles sammeln - damit können Sie das Aussehen des zukünftigen Produkts beurteilen. In diesem Stadium können Sie Anpassungen vornehmen. Wenn alles passt, ist der Durchmesser des Rohres geeignet, dann können Sie diese Details auf einem Metallmaterial skizzieren.

Ein Produkt mit eigenen Händen zusammenbauen

Die notwendigen Details, aus denen der Funkenfänger zusammengesetzt wird, sollten nach dem Ziehen vorsichtig mit einer Metallschere abgeschnitten werden. Dies ist wahrscheinlich ein Regenschirm, Streifenhalter aus einem Edelstahlschirm, ein Zylinder aus Mesh, ein Stück Metallrohr des gewünschten Durchmessers. Wenn das Rohr vergessen wurde zu kaufen, können Sie das notwendige Teil aus einem massiven Blech aus rostfreiem Stahl ausschneiden und es mit einem vernieteten Mechanismus mit Nieten zusammenbauen.

Dann ist es notwendig, alle Details zu sammeln und sie zusammen mit einer Niete zu befestigen. Wenn es kein solches Werkzeug gibt, kann eine Schweißmaschine für die Verbindung verwendet werden. In diesem Fall müssen die Fugen weniger als 2 cm betragen, und damit die Naht ein attraktives Aussehen hat, muss sie mit einem Bulgare weiterverarbeitet werden.

Bei der Montage des Funkenlöschers ist es wichtig, die Besonderheiten des jeweiligen Modells zu berücksichtigen. Wenn es ohne den Deflektor nur ein Funkenschutz-Funktionen ist, werden die Lücken zwischen den Teilen nicht - alle Funkenflug aus dem Schornstein sollte ein Hindernis in seinem Weg begegnen.

Wenn mit der Funktion des Deflektors zum Absorber Funken geht, ist es zunächst notwendig, einen Deflektor zu konstruieren, und dann mit einem Bohrer des Boden der Basis in eine Entfernung von 6 cm von der Unterseite des oberen Becherrandes bilden Löcher mit dem Mantel zu verbinden, - das Element aus einem Blech aus rostfreiem Stahl in Form von Platten mit Außenkanten erhöht.

Manchmal Hausmeister anstatt einen Funkenlöscher zu bauen, verbessern Sie den Schornstein. Manipulationsarten hängen vom Typ und der Form des Rohres ab:

  • in das Metall Löcher im oberen Teil machen, und das Kopfstück ist vollständig mit einer festen Abdeckung aus rostfreiem Stahl bedeckt;
  • wenn der Schornstein quadratisch ist, wird das Metallgitter einfach oben befestigt;
  • Verringern Sie die Zugkraft, indem Sie das Ventil abdecken, um Funkenbildung zu vermeiden.

Die erste Option ist am zeitaufwendigsten. Und die Löcher sind immer noch mit Ruß verstopft und müssen gereinigt werden. Daher ist es besser, die Option zu wählen, mit der der Funkenfänger leicht entfernt werden kann.

Installieren und sichern Sie das Gerät

Wenn die Arbeiten zur Montage des Funkenlöschers abgeschlossen sind, muss die letzte Stufe installiert werden - sie wird am Schornstein installiert. Um dies zu tun, müssen Sie auf das Dach steigen, und wenn die Höhe des Rohres ziemlich groß ist, dann müssen Sie einen Assistenten einladen.

Für die Installation benötigen Sie einen Nietmechanismus mit Nieten oder einer Metallklemme. Manchmal ist es möglich, den Ratschlag von Meistern zu erfüllen, die anbieten, den Kopf nicht zu täuschen und nur einen Funkenfänger mit einem Kaminrohr zu schweißen. Dies ist eine schlechte Empfehlung - gemäß den Brandschutzbestimmungen muss dieses Konstruktionselement abnehmbar sein.

Daher ist es am besten, eine Klemme mit dem richtigen Durchmesser zu verwenden, um den Funkenfänger sicher am Kaminrohr zu befestigen.

Wenn während der Installation Nieten verwendet werden, werden im Voraus Löcher in der erforderlichen Entfernung am Rohr und am Funkenfänger selbst hergestellt. Dann wird das Produkt selbst auf den Schornstein gelegt und die Nieten werden mit einer Niete gesetzt. Es ist gut, sie aus Edelstahl zu haben. Dies verlängert die Lebensdauer.

Merkmale der Pflege für den Funkenfänger

Die Schwierigkeit, das Gerät für das Löschen von Funken auf dem Schornstein zu halten, hängt von dem Modell ab, das vom Eigentümer des Gebäudes gewählt wurde. Erstens, wenn die Kappe aus Metallgewebe ist, wird es in regelmäßigen Abständen seinen Zustand überprüfen - es kann mit Verbrennungsprodukten verstopfen, anderen Verunreinigungen, durch den Wind gebracht.

Solch ein Gitter, insbesondere wenn Brennstoff zum Heizen mit einem hohen Harzgehalt verwendet wurde, muss ziemlich oft von Ruß gereinigt und verbrannt werden. Auch wenn das Material für die Herstellung billiger gewählt wurde, wird es bald notwendig sein, den Funkenfänger durch einen neuen zu ersetzen.

Häufige Spaziergänge auf dem Dach, um das Netz zu reinigen, ist auch schwierig, eine angenehme Erfahrung zu nennen. Und selbst wenn Sie von Zeit zu Zeit das Metallgitter am Schornstein wechseln müssen. Daher ist es besser, sofort ein besseres Material für die Herstellung eines Funkenfängers auszuwählen.

Die zweite Version des Geräts ist ein Deflektor mit einem Gitter im Inneren. Es wird auch notwendig sein, die Metallgitterzellen, die mit Verbrennungsprodukten verstopft sind, periodisch zu reinigen. Je mehr Müll sich auf dem Netzelement des Geräts sammelt, desto schwieriger wird es, den Rauch zu entfernen. Und das ist mit großen Schwierigkeiten verbunden.

Die dritte Version des Funkenabsorbers ist ein Deflektor mit einer Schürze. Hier ist es notwendig, regelmäßig zu überprüfen, dass Blätter, Schmetterlinge und Vögel nicht kleine Löcher abdecken, um Wasser von Regen und geschmolzenem Schnee zu entfernen. Entfernen Sie das gleiche Gerät von seinem Arbeitsplatz und reinigen Sie es ist nicht notwendig. Dies ist das einfachste Modell im Dienst.

Unabhängig davon ist es notwendig, über Funkenfänger aus Metalllegierungen zu sagen, die korrosionsanfällig sind. Solche Produkte werden sehr schnell unbrauchbar. Dies sollte bei der Materialauswahl berücksichtigt werden. Um sich vor der Notwendigkeit zu schützen, jedes Jahr einen Ableiter zu bauen, ist es besser, sofort einen hochwertigen 5 mm dicken Edelstahl zu wählen. Gleiches gilt für das Metallgewebe - es muss haltbar sein, besser aus Edelstahl.

Nützliches Video zum Thema

Als Funkenfänger können Sie einen Deflektor verwenden, bei dem eine Schutzplatte hinzugefügt wird - eine Schürze mit erhöhten Kanten, die das Gerät umgibt. Über dieses Modell im Video:

Zu den Eigenschaften des Funkenfängers und seiner Struktur im Videoclip:

Schrittweise Verbesserung des Deflektors, von dem ein ausgezeichneter Funkenfänger erhalten wird. Was benötigt man, um ein Video zu erzählen:

Übersicht über das fertige Modell des Gitter-Entstörers, das fertig zum Einbau in den Schornstein ist, in einem Videoclip:

Sprayer Funken auf dem Schornstein ist ein wichtiges Gerät, in der Lage, Eigentum und Menschenleben zu schützen. Und der Preis beißt nicht - umso mehr, dass Sie mit improvisierten Materialien einen Funkenfänger mit eigenen Händen machen können. Diese Vorsichtsmaßnahme hilft, das Haus vor versehentlichem Feuer zu schützen. Schließlich werden die Funken, die vom Schornstein ausgehen, ausgelöscht und brechen den Weg durch dieses Metallgerät.

Funkelnde Vorrichtung am Schornstein: Sicherheit vor allem

Die Zündkerze am Schornstein ist ein Gerät, das verwendet wird, um Funken, die aus dem Schornstein fliegen, zu fangen. Es ist eine Düse, die mit einem Metallgitter und einer Schutzkappe oben ausgestattet ist. Für seine Leistung ist der Funkenfänger ähnlich einem anderen Gerät, montiert auf einem Schornstein - Deflektor. Allerdings sind die Kosten für den Funkenfänger geringer, er kann einfach mit den eigenen Händen montiert werden.

Um das Abbrennen des Daches von dem vom Kamin ausgehenden Funken zu verhindern, wird eine spezielle Düse auf dem Rohr installiert - ein Funkenfänger

Was ist ein Funkenfänger?

Absolut jede Konstruktion, die mit der Verarbeitung von Brennstoff und der Entfernung von Verbrennungsprodukten außerhalb der beheizten Räume verbunden ist, ist eine Gefahr für Gebäude. Vor allem, wenn das Material des Hauses nicht feuerbeständig ist (zB Holz).

Deshalb müssen Sie beim Bau eines Hauses alle Brandschutzvorschriften einhalten. Diese Regeln gelten nicht nur für den Ofen oder Kessel, sondern auch für die Schornsteinstruktur, da der Prozess der Brennstoffverarbeitung von der Freisetzung von Verbrennungsprodukten in den Schornstein begleitet wird. Dieser Prozess wird in der Regel vom Auftreten von Funken begleitet, die zum Brand des Daches führen können. Um sich selbst und ihr Zuhause zu schützen, installieren Sie ein spezielles Gerät - Funkenfänger.

Der Schaber ist ein Gerät, das direkt am Schornstein installiert wird. Die Struktur einer solchen Vorrichtung umfasst mehrere strukturelle Elemente wie:

  • der Körper;
  • ein Gitter, das Funken fängt und löscht;
  • Element, das die Flamme löscht;
  • Visier.

Die Konstruktion des Geräts ist sehr einfach, es ist ein gewöhnliches Gitter mit kleinen Zellen

Merkmale des Funkenfängers

Wie bei jedem anderen Gerät hat der Funkenschornstein am Schornstein seine eigenen Eigenschaften. Betrachten Sie die wichtigsten:

  • Solche Vorrichtungen sind an Schornsteinen von Öfen angebracht, die mit festen Brennstoffen arbeiten;
  • die Zellengröße des Funkenreiters darf nach den Regeln nicht mehr als 5 mm betragen;
  • Die Installation eines Funkenfängers ist obligatorisch, wenn das Dach aus brennbaren Materialien besteht;
  • Funkenhäcksler sind auch notwendig, wenn die Kaminstruktur geradlinig montiert wird (in Bädern, Saunen usw.);
  • Außerdem verhindert eine solche Vorrichtung den Eintritt von Schutt oder Vögeln in den Kanal.

Wichtig! Brennholz, das viele Harze enthält, ist nicht für gerade Schornsteine ​​geeignet. Wenn wir dies vernachlässigen, wird das Harz, das sich auf dem Gitter absetzt, es bewerten und das Design wird den Schub verringern.

  • Das Funkengitter muss regelmäßig gereinigt werden;
  • Die Installation des Funkensperrers ist für die Konstruktion des Schornsteins obligatorisch.

Die Montage einer solchen Vorrichtung mit ihren eigenen Händen ist ziemlich einfach, es lohnt sich jedoch, die Wahl des Materials für einen Funkenfänger sorgfältig in Betracht zu ziehen. Nicht jedes Material ist für solche Zwecke geeignet, zum Beispiel bei Verwendung von ferritischem Stahl oder verzinktem Metall - dies kann zu einem schnellen Verschleiß des Gerätes führen.

Der Funkenfänger muss unmittelbar nach der Installation des Schornsteins selbst installiert werden

Das am besten geeignete Material für den Funkenfänger ist rostfreier Stahl mit einer Dicke von 5 mm. Produkte aus rostfreiem Stahl haben gute Festigkeitseigenschaften und sind auch korrosionsbeständig. Außerdem haben sie einen hohen Wärmewiderstandskoeffizienten.

Arten und Funktionsprinzip von Funkenfallen

Bis heute gibt es viele Arten von Funkenfängern, die sich in ihren Konstruktionsmerkmalen unterscheiden, am beliebtesten sind jedoch zwei Arten:

  • Funkenfänger, bei dem es sich um ein Gehäuse aus Metallgewebe handelt;
  • Funkenableiter, in Form eines Deflektors gemacht.

Die Hauptanforderung für solche Vorrichtungen ist, dass sie den normalen Schub in der Struktur nicht stören sollten. Die Verbrennungsprodukte müssen den Schornstein durchqueren, ohne auf Hindernisse stoßen zu müssen. Außerdem muss der Funkenfänger alle Funken, die durch die Rohre fließen, löschen.

Die Abmessungen solcher Produkte variieren je nach Durchmesser des Rohres. Der Durchmesser von Funkensperren kann von 80 bis 550 mm betragen. Die Größe des Visiers hängt direkt vom Durchmesser des Verbindungsrohrs ab, das auf den Schornstein aufgesetzt wird. Diese Abhängigkeit wird in der folgenden Tabelle beschrieben.

Tabelle 1

Das Funktionsprinzip einer Vorrichtung wie eines Funkendetektors ist ziemlich einfach. Und alle Varianten dieser Geräte für die Schornsteine ​​funktionieren auf die gleiche Weise:

  1. Die Verbrennungsprodukte passieren den Schornstein durch den Rohrkanal.
  2. Am Kopf stoßen sie auf ein Hindernis (Funkenfänger) und ändern die Bewegungsrichtung entlang der Achse.
  3. Beim Austritt aus der Struktur passieren die Funken ein Funkengitter, das sie löscht.

Der Funkenfänger kann von beliebiger Art sein, aber alle Arten von Geräten arbeiten identisch

Einfache Varianten von Funkensperren

Bei Bedarf können Sie immer ein vorgefertigtes Gerät kaufen und es auf einem Schornstein montieren, aber viele Besitzer sind es gewohnt, ihr Haus selbst zu verbessern. Es ist sehr einfach, selbst einen Funkenmelder zu bauen:

1. Die einfachste Möglichkeit, die zu Hause hergestellt werden kann, ist das Gerät, das durch einen Stopfen für ein Rohr mit gebohrten Löchern dargestellt wird. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie sich für einen solchen Funkenfänger entscheiden, im Voraus darauf achten müssen, den Durchmesser des Steckers zu wählen. Der Stecker, aus dem in Zukunft ein Funkensammler hergestellt wird, muss einen Querschnitt haben, der den Durchmesser des Schornsteins übersteigt. Dies ist notwendig, um ohne besondere Probleme ein so einfaches Gerät auf den Schornstein setzen zu können.

Die Implementierung einer solchen Vorrichtung ist nicht schwierig, jedoch gibt es einige Schwierigkeiten, die mit der Größe und Anzahl der Löcher in der Stichleitung verbunden sind. Falsche Berechnung dieser Indikatoren kann dazu führen, dass der Schub in der Konstruktion abnimmt. Darüber hinaus gibt es einen weiteren Nachteil der Verwendung einer solchen zylindrischen Vorrichtung - im Betrieb ist sie mit Kohlenstoff bedeckt, was zu einem unangenehmen Geruch aus dem Ofen führt.

Beratung! Wenn Funken im Schornstein zu oft oder in großen Mengen auftreten, lohnt es sich, auf sein Verlangen zu achten. Wenn der Zug zu stark ist, lohnt es sich, ihn zu reduzieren, dann sollte dieses Problem verschwinden.

2. Die zweite einfache Variante, die einen vollen Funkenfänger ersetzen kann - ein Metallgitter, das mit einer speziellen Klemme am Schornstein befestigt wird. Die Nachteile eines solchen Produkts sind:

  • Das Gitter ist schnell mit Ruß verstopft, was eine Verringerung des Schubs in der Struktur zur Folge hat;
  • ist nicht sehr effizient, so dass es möglicherweise nicht die erwarteten Ergebnisse liefert.

Wenn Sie einen Funkenfänger mit eigenen Händen herstellen, sollten Sie eine Kuppelform wählen, damit ein solches Gerät wirksam wird

3. Installation eines kuppelförmigen Netzes am Ende des Schornsteins. Das kuppelförmige Gitter gilt als das wirksamste Gerät unter den Alternativen zu hochwertigen Funkenfängern.

Sparker mit eigenen Händen

Um den Funkenfänger am Kaminrohr zu Hause zu sammeln, wird folgende Werkzeugliste benötigt:

  • Hammer;
  • Messlineal;
  • eine Schweißeinheit oder spezielle Nieten zum Verbinden der Elemente der Vorrichtung;
  • Zangen;
  • Klammern;
  • Bohren Sie mit einer Reihe von Bohrern;
  • Schraubendreher;
  • Scheren zum Schneiden von Metall;
  • Bulgarisch.

Für die Herstellung dieses Geräts wird empfohlen, Stahl zu wählen, der korrosionsschützende Eigenschaften hat. Die Dicke der Stäbe für das Gitter sollte so klein wie möglich sein. Je kleiner die Dicke der Stäbe ist, desto länger dauert es, bis das Netz mit Ruß verstopft ist.

Beratung! Wenn Sie das Metallgitter nicht biegen können, können Sie einen herkömmlichen Hammer verwenden. Klopfen Sie sie auf das Gitter - dies wird die Spannung vom Metall lösen und es kann ohne Probleme gebogen werden.

Die Dicke der Stäbe für das Gitter des Funkenfängers sollte mindestens 1 mm betragen

Berücksichtigen Sie die Reihenfolge der Arbeiten zur Montage des Funkensperrers mit eigenen Händen:

  1. Zuerst müssen Sie die Abmessungen des Schornsteins messen und die zukünftigen Details des Geräts skizzieren.
  2. Es ist notwendig, Kartonmodelle auszuschneiden, die dann als Schablone für die Herstellung von Stahlteilen dienen.
  3. Ein Netz für einen Funkenfänger kann gekauft werden, aber Sie können es selbst mit Stahlstäben tun. Der Durchmesser solcher Stäbe sollte 1 bis 6 mm betragen.
  4. Mit Hilfe von Schweißen fügen wir die Teile zu einer einzigen Struktur zusammen. Nachdem die einzelnen Elemente des Funkenlöschers angedockt wurden, müssen die Fugen gründlich gereinigt werden.
  5. Befestigen Sie dann alle Elemente des Funkensammlers mit Stahlnieten.

Nachdem das Produkt fertig ist, können Sie mit der Installation auf dem Schornstein fortfahren.

Darüber hinaus ist es möglich, einen Deflektor zu montieren, dies erfordert:

  1. Schneiden Sie ein passendes Visier aus dem Metall aus.
  2. Dann das Visier im gewünschten Winkel biegen und die Biegungen mit Stahlnieten fixieren.
  3. Das fertige Visier wird mit den gleichen Nieten an der Basis des Funkenlöschers befestigt.

Merkmale der Installation und Betrieb von Funkenfänger

Für die korrekte Installation eines solchen Geräts müssen die Abmessungen seines Querschnitts in Übereinstimmung mit einer ähnlichen Anzeige des Schornsteins gewählt werden. Der einfachste Weg, einen Funkenfänger zu installieren, besteht darin, ihn ohne zusätzliche Befestigungselemente in den Schornstein einzusetzen. Diese Methode ist jedoch nicht sehr zuverlässig. Der Betrieb des Funkenlöschers erfordert eine regelmäßige vorbeugende Reinigung des Netzes mit Ruß, so dass die Installation so durchgeführt wird, dass das Gerät jederzeit leicht entfernt werden kann. Es ist strengstens verboten, das Gerät an den Schornstein zu schweißen - das Design sollte in jedem Fall abnehmbar sein.

Selbst wenn Ihr Dach aus nicht brennbaren Materialien besteht, besteht die Gefahr, dass Funken, die aus dem Rohr geflossen sind, auf Gegenstände und Strukturen, die sich in Ihrem Garten befinden, fallen und diese entzünden. Daher wird in allen Fällen ausnahmslos der Einbau eines Funkenfängers empfohlen.

Spoiler für Schornstein

Dorfbewohner und erfahrene Sommerbewohner wissen, wie gefährlich Feuer ist. Vor allem, wo die Häuser aus Holz sind und mit Brennholz beheizt werden. Moderne Bautechnologien können das Haus vor zufälligen Funken und Bränden schützen, aber gibt es viele solcher Häuser in einem gewöhnlichen russischen Dorf oder einem Feriendorf der Sowjetzeit? Ja, und teuer diese Technologien, nicht jeder kann es sich leisten, das ganze Haus mit einer speziellen Mischung zu durchdringen oder das Dach mit Edelstahlblechen zu bedecken. Daher ist es notwendig, die Heizgeräte sorgfältig zu überwachen, insbesondere wenn es sich um einen Holz- oder Kohleofen handelt.

Separat können wir über Badöfen sagen. Sie werden fast immer mit Brennholz verbrannt. Außerdem ist das Bad normalerweise ein kleiner Raum und der Schornstein darin ist kurz. Daher besteht die große Gefahr, dass Funken austreten. Betrachte den Abend in der Dämmerung bis zur Pfeife eines brennenden Ofens und du kannst ein Bündel Funken sehen, die aus ihm herausfliegen. Das Schauspiel ist zweifellos schön, aber auch gefährlich.

Das Auftreten von Funken kann zu einem zu starken Zug im Schornstein oder zu einem ungleichmäßigen Kraftstoff führen. Wenn du den Baum ertrinkst, hörst du, wie er umkippt und du siehst helle Blitze. In dieser Situation wirft das Feuer hohe Sprachen und Funken haben keine Zeit, vor dem Verlassen des Schornsteinrohres zu gehen.

Denken Sie über den Brandschutz Ihres Hauses nach, achten Sie darauf, den Funkenmelder auf den Schornstein zu stellen. Dies ist ein unkompliziertes Design, das in jedem Geschäft gekauft oder unabhängig hergestellt werden kann. Funkenschützer sind von verschiedenen Arten - von den primitivsten bis zu ziemlich komplexen, mit dem Deflektor. Aber keiner von ihnen ist etwas darüber hinaus.

Das Prinzip der Funkensperre am Schornstein

Oft bedeutet der Ofen selbst die Möglichkeit, Funken vor dem Austritt aus dem Schornstein zu löschen.
Das Diagramm zeigt, wie viele Bögen der Rauch passiert, bevor er das Rohr erreicht. Das Prinzip der Löschung ist der Kontakt von geformten Funken mit einer äußeren Oberfläche. Während des Aufpralls verliert der Funke die meiste Wärme. Aber aufgrund der Tatsache, dass der Ofen erhitzt wird, kann dies nicht passieren und einige der Funken werden immer noch nach draußen fallen.

Es ist nicht immer möglich, Funken in Saunaöfen zu bekämpfen. Ja, und die Größe des Ofens und die Länge des Schornsteins sind für solche Strukturen nicht groß genug. Außerdem wird der Kaminofen im Bad sehr heiß - weil man auch Wasser kochen muss.

Daher stellen Funken die größte Gefahr in den Saunakaminen dar. Installieren Sie den Funkenfänger am Schornstein für das Bad.

Funkeln Sie mit Ihren eigenen Händen auf dem Kaminrohr

Es ist ein Netz, das wie ein Deckel an einem Schornsteinrohr getragen wird. Sein Design ist einfach, Sie können es auf dem Foto sehen.
Solche Varianten sind im Verkauf zu finden, aber einen solchen Funkenfänger am Schornstein mit ihren eigenen Händen zu machen, wird nicht die geringste Anstrengung sein. Wir empfehlen eine solche Option als vorübergehend, da sie im Alltag nicht ganz bequem ist und eine Reihe von Mängeln aufweist:

  • Das Gitter wird schnell mit Verbrennungsabfällen verstopft, die mit Ruß bedeckt sind. Dies kann zu Schwierigkeiten führen, den Rauch aus dem Rohr auszutreten
  • Falsch berechneter Abstand zwischen Zellen. Zu viel hält keine Funken, sie werden ungehindert aus der Röhre fliegen. Und zu klein führt wieder zu Verstopfungen.

Eine weitere einfache Variante ist auf dem Foto zu sehen:
Es ist ein Rohr mit gebohrten Löchern. Sie können es kaufen, aber Sie können es selbst tun. Ein Rohrstück mit einem etwas größeren Durchmesser als der Schornstein wird ausgewählt. Es bohrt Löcher, ein Regenschirm wird von oben angebracht. Dann wird die gesamte Konstruktion der Klammern und Nieten am Schornstein befestigt. Obwohl diese Option äußerlich sehr einfach erscheint, besteht das Problem in der Anzahl und dem Durchmesser der Löcher. Falsch gebohrte Löcher können zu schlechter Traktion führen. Daher, wenn Sie es selbst machen, entweder berechnen Sie es richtig oder versuchen Sie es experimentell. Obwohl letztere sehr zeitaufwendig und leistungsfähig sein wird.

Das Foto zeigt eine weitere Art dieses Typs:

Hier müssen Sie die Größe des Gitters richtig wählen, damit es keine Probleme mit dem Vorgängermodell gibt.
Wie im vorherigen Fall muss ein solcher Funkenfänger oft entfernt und gereinigt werden, da die Löcher von Ruß aufgenommen werden.

Um die ständige Reinigung nicht zu stören, können Sie einen kuppelförmigen Funkenmelder installieren. In ihm kann die Größe der Gitterzellen erhöht werden:

Beliebte Modelle von Funkenfänger auf dem Schornstein für ein Bad

Vorherige einfache Versionen sind für temporäre Nutzung oder für faule konzipiert. Aber wenn wir ein Bad für uns selbst bauen, unser Geliebter, versuchen wir immer noch alles richtig und zuverlässig zu machen.
Das Foto zeigt wahrscheinlich eine der besten Optionen. Preiswert und funktional. Solch ein Entwurf kann unabhängig gemacht werden, wenn es Fähigkeiten der Schlosserarbeit gibt.

Der Sockel besteht aus verzinktem Stahl mit einer Dicke von 0,6 - 1 mm. Zu dünn zum Nehmen ist nicht notwendig, obwohl es einfacher ist, damit zu arbeiten. Aber wir brauchen Zuverlässigkeit. Grid kann aus Stangen geschweißt werden, aber es ist besser, sich aus rostfreiem Stahl fertig zu machen. Der Preis wird nicht viel teurer sein, aber es ist viel einfacher damit zu arbeiten als mit Bars. Wählen Sie Zellen von 3-5 mm Größe. Decken Sie sich mit einer bulgarischen, Schere für Metall und einem Bohrer zum Bohren von Löchern für Verbindungselemente. Da sich das Metall biegen muss, bereiten Sie eine Werkbank mit einem Metallwinkel oder einem Stück eines geraden Kanals oder einer Ecke vor.

Für unerfahrene Meister empfehlen wir, dass Sie zuerst versuchen, einen Rohling aus Pappe zu machen. Sie können die Feinheiten dieser Arbeit sehen und fühlen - wo bohren, wo biegen. Ja, und ausgezeichnete Kurven werden erhalten. Unten ist ein Schema mit Berechnungen.

Deflektor Funkenfänger auf dem Schornstein

Die zuverlässigste Option für den Schornstein, besonders im Bad. Der Deflektor ist eine aerodynamische Struktur, die am Kaminrohr (Kopf) befestigt ist. Damit können Sie den Zug im Ofen optimieren und die Rauchabsaugung erhöhen.
Wie aus dem Diagramm ersichtlich ist, tritt bei der Verengung des Kanals eine Erhöhung der Gasgeschwindigkeit auf, wodurch auf diesem Abschnitt ein Bereich mit reduziertem Druck erzeugt wird, der notwendig ist, um die Traktion sicherzustellen. Der Zug entsteht, wenn der Druck von der Höhe des Schornsteinbodens auf die Schmalseite sinkt.

Die Kombination eines Deflektors mit einem Funkenfänger ermöglicht es Ihnen, den Zug im Schornstein zu kontrollieren und den Brandschutz zu gewährleisten.

Machen Sie einen Deflektor mit einem Funkenfänger schwieriger als einen einfachen Funkenfänger. Das Foto zeigt, dass in einer solchen Kombination die Ablenkvorrichtung von einem Gitter begleitet wird. Das Diagramm zeigt die Hauptdimensionen.
Abschließend möchten wir Sie noch einmal auf die Notwendigkeit hinweisen, den Brandschutz zu beachten, insbesondere in einer mit Brennholz beheizten Holzkonstruktion. Durch die Installation eines einfachen Funkenlöschers können Sie Ihren Kaminofen ohne Angst vor einem Brand ruhig aufheizen.

Funken auf dem Schornstein: Wie können Sie den "Funkenausstoß" + Beispiel von hausgemachten reduzieren

Jeder Herd, Kessel oder Kamin stellt immer eine Gefahr für Gebäude dar - besonders für hölzerne Bäder (sie sind nicht ungewöhnlich zum Brennen, sind sie?). Daher ist die Umsetzung der Brandschutzregeln in gepaart - es ist heilig. Und wenn Rauchgase in den Schornstein geschleudert werden, werden sie oft von Funkengittern begleitet, von denen aus man Feuer auf das Dach oder auf stehende Gebäude feuern kann - das ist einfach. Deshalb ist der Funkenfänger am Schornstein obligatorisch - ein spezielles Design, bei dem es sich um eine Düse mit einem Metallgitter und einem Schirm an der Oberseite handelt. Der Funkenfänger ähnelt in seiner Funktion dem Deflektor, er kostet nur viel weniger. Ja, und es mit ihren eigenen Händen machen ist viel einfacher, aber wie - wir werden jetzt erzählen.

Moderne Arten von Funkensperren

Die Entwürfe moderner Funkenfänger sind vielfältig. Aber am häufigsten sind ihre zwei Arten:

  • In Form eines Daches, auf dem sich ein Gitter befindet.
  • Mit Wänden aus einem Metallgitter und mit einem Deflektor.

Die Hauptbestandteile des Funkenfängers: ein Netz, das das Dach und die Zündabdeckung abdeckt.

Aber wie funktioniert der Funkenfänger? Ganz einfach: Die Rauchgase passieren den Rohrkanal, sie stehen einem Hindernis in Form eines Deckels gegenüber, wechseln die Richtung und treten durch ein Metallgitter aus. Es geht um sie, dass die möglichen Funken ausgelöscht werden. In jedem Fall ist der Funkenfänger nur für direkte Schornsteine ​​mit hoher Temperatur und ausreichend starkem Zug notwendig - und dies sind immer die Schornsteine ​​von Bädern und Saunen.

Wie sonst können Sie Funken aus dem Schornstein löschen?

Im Prinzip gibt es heute mehrere Möglichkeiten, Funken zu schlagen:

  • Methode 1. Schneiden Sie am Kopf des Rohres die seitlichen Löcher und das Endgebräu aus. Sie können dies tun, wenn der Schornstein bereits installiert ist: Nehmen Sie ein Rohrstück mit dem gewünschten Durchmesser, bohren Sie Löcher, brühen Sie das Ende und führen Sie es in das Schornsteinrohr ein.
  • Methode 2. In den Rohrkopf ist ein Metallgitter eingeschweißt. Aber leider wird es im Laufe der Zeit gehämmert und es muss geändert werden.
  • Methode 3. Ein guter Deflektor wird auf den Kopf gelegt. Aber es ist wirklich nur notwendig, wenn die Winde in Ihrer Gegend stark genug sind, und es besteht die Gefahr der umgekehrten Traktion in der Badewanne. Wenn Sie überwiegend ruhig sind und das Gelände ruhig ist, gibt es nicht viele große verzweigte Bäume - dann können Sie sich auf einen Funkenfänger beschränken.
  • Methode 4. Erstellen Sie Rauch auf dem Rohr. Der einfachste Weg ist es, ein Knie auf den Schornstein zu setzen, dies wird das Verlangen stark reduzieren und Funken werden viel weniger aus dem Rohr herausfliegen. Und der Rauch selbst wird etwas langsamer durch das Rohr gehen, und das ist zusätzliche Wärme für das Bad. Übertreib es einfach nicht - der Schub sollte ausreichen, damit die Person im Bad nicht wütend wird. Wenn also das Dach aus brennbarem Material besteht oder der Schornstein gerade ist oder Feuerholz ertrinkt, oder das alles zusammen - installieren Sie unbedingt einen Funkenfänger!

Tipp: Wenn aus Ihrem Schornstein Funken gut fliegen, passen Sie auf - kann es zu viel Traktion haben?

Es gibt noch ein weiteres schlagkräftiges Argument, einen Funkensammler einzusetzen - es erlaubt Vögeln nicht, in den Rauchkanal einzudringen und dort ihre eigenen Nester zu bauen. Versuchen Sie nach einer langen Pause, einen solchen Ofen zu durchbohren, wo die Küken bereits geschlüpft sind - der Geruch in der Badewanne wird schrecklich sein, und klebriges Harz wird sich lange an den Wänden der Rohre festsetzen.

Wie mache ich selbst einen guten Funkenfänger?

Hier gilt es, Geduld zu haben und alle Größen genau zu machen. Die Hauptanforderung an einen Funkenlöscher ist, dass die Größe seiner Zellen nicht mehr als 5 mm beträgt. Sie sollten aber nicht zu klein sein - damit das Gas zwischen den Zellen frei durchdringen kann. Der einzige Nachteil ist, dass das Funkenfänger-Netz stark mit Ruß verstopft werden kann. Dies passiert, wenn Sie Brennholz mit hohem Teergehalt ertränken und die Rauchgase nicht verbrannt werden (das heißt, Sie haben kein spezielles Gerät dafür). Ein solches Netz muss regelmäßig gereinigt und gereinigt werden, damit es keinen unangenehmen Rückzieheffekt gibt.

Also, die Reihenfolge der Arbeit:

  • Schritt 1. Messen Sie die Größe des Schornsteinlochs. Wir machen eine Skizze der zukünftigen Teile des Funkenfängers.
  • Schritt 2. Schneiden Sie die erforderlichen Teile aus dem Metall aus, indem Sie Modelle aus Pappe anbringen. Genauigkeit wird in Millimetern beobachtet.
  • Schritt 3. Als Gitter verwenden wir Metallstäbe von 1-6 mm oder ein Stück fertiges Gitter.
  • Schritt 4. Alle Gelenke schweißen. Wir putzen sie mit einem Bulgaren.
  • Schritt 5. Fixieren Sie alle Details mit Stahlnieten.
  • Schritt 6. Fertigen Sie den Funkenfänger mit den eigenen Händen am Kamin und setzen Sie ihn anschließend fest.

Stahl für seine Herstellung, nehmen Sie 1 mm dick, und wenn Sie Stangen verwenden - dann, je dünner sie sind, desto besser.

Tipp: Wenn es schwierig ist, das Metallgitter zu biegen, klopfen Sie es mit einem Hammer - so wird die Spannung vom Metall entfernt und es wird verformbarer.

Wenn Sie Lust haben, können Sie einen Deflektor am Funkenfänger befestigen. Also, aus dem Blech schneiden wir das Visier aus, biegen es und fixieren alle Falten mit Nieten. Das Ergebnis ist ein Konus mit einem Durchmesser, der etwas größer ist als der des Hauptrohrs. Dies ist das Visier, das wir brauchen, das wir mit Hilfe von Stahlnieten an der Basis des Funkenfängers befestigen werden.

Laut SNiP wird der Gitterfunkenabscheider ohne Fehler gesetzt, wenn das Dach des Hauses aus brennbarem Material besteht oder der Ofen mit Kohle beheizt wird. Aber selbst wenn Ihr Dachmaterial aus nicht brennbarem Material besteht, bedeutet dies nicht, dass die Funken aus dem Rohr sicher sind. Sie können leicht trockenes Laub oder Pappelflaum sowie eine hölzerne Laube nebeneinander entzünden. Aber ein Funkenfänger ist eine Angelegenheit von fünf Minuten, aber Frieden und Sicherheit werden es auf jeden Fall wert sein.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr