Tipps zum Verlegen von Asbestrohren

Zunächst wurden Asbestzementrohre im privaten Wohnungsbau eher eng eingesetzt. Erstens haben die Asbestpfeifen die Menschen vor den Mythen über die Kanzerogenität des Materials erschreckt, und zweitens gab es wenig Erfahrung in der Verwendung der Grundlage für diese Art von Material. Heute kann das säulenförmige Fundament von Asbestzementrohren als erfolgreicher Kompromiss zwischen niedrigen Kosten und hoher Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Belastung bezeichnet werden. Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist, dass ein säulenförmiges Fundament aus Asbestrohren viel einfacher und schneller als jede andere Variante des säulenförmigen Fundaments von den eigenen Händen hergestellt wird.

Gründung von Asbestzementrohren

Die allgemeine Konstruktion und das Prinzip der Herstellung eines solchen Fundaments unterscheiden sich nicht wesentlich von anderen Möglichkeiten zur Herstellung von Pfahlstützen mit dem Gießen von Beton in die vorbereitete Form. In unserem Fall werden der Rahmen und die Betonlösung in den Asbestzementrohrkörper gegossen, der in eine gebohrte Vertiefung im Boden eingetaucht wird. Die Pfahlgründung auf Asbestzementträgern wird vor allem für solche Momente geschätzt:

  • Produktionsgeschwindigkeit des Fundaments ist viel höher und viel geringere Komplexität andere gebohrte Abstützungen, einschließlich TISE Bohlen, Pfähle Rahmen gelierten, in diesem Indikator geben nur teuer Schraube und Stahlbetonausführungsformen;
  • Hoher Widerstand der Asbestzementrohrunterseite zu irgendeiner Feuchtigkeit, folglich gibt es keinen Verlust der Stärke der Stapelunterstützung, Abbau des Materials, Korrosion;
  • Auf Pfählen aus Asbestzementrohren ist es möglich, die Basis des Gebäudes auf eine Höhe von 30-40 und sogar 100 cm mit der richtigen Lastverteilung anzuheben, was in einigen Fällen für Pfahlkonstruktionen eines anderen Typs nicht immer möglich ist.

Die Konstruktion des Fundaments auf Asbestzementrohren mit eigenen Händen

Die Struktur des Fundaments mit Stützen aus dem Asbestzementrohr kann nicht als ideal bezeichnet werden. Mit einem Betonmischer, einer Handbohrmaschine für Bohrbrunnen, einer Mühle, einem Schweißer, einer Betonmischung und einer 8 mm dicken geernteten Stahlarmierung kann sie innerhalb von zwei Tagen einfach und schnell montiert und gebaut werden. Bevor man zu einer solchen Gründung kommt, ist es notwendig, auf seine Mängel zu achten:

  • Die Festigkeit der Asbestzementfundamentstützen ist relativ gering. Die Steifigkeit und Tragfähigkeit von Pfahlelementen ist ausreichend für den Bau von Rahmen-, Block- oder Porenbetonbauten, sofern die Konstruktion auf dichten und schweren Böden erfolgt;
  • Die Bohrarbeiten müssen bis zu einer Tiefe von mindestens 150-180 cm ausgeführt werden, wegen der geringen Stärke der Pfähle ist es notwendig, eine große Anzahl von Bohrlöchern zu bohren, und praktisch alle Arbeiten werden mit einer Handbohrmaschine durchgeführt;
  • Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern - TISE-Hochflutpfählen - haben Asbestzementpfähle keine Ankereigenschaft. Wenn die Gründungstechnologie verletzt wird, ist es möglich, die Träger mit zerlumpten Böden zu extrudieren.

Wir machen Pfähle aus Asbestzementrohren

Vor Beginn der Arbeiten zur Vorbereitung des Geländes und zur Markierung der Bohrlöcher ist es notwendig, die genaue Anzahl der benötigten Asbestzementträger und deren Durchmesser zu bestimmen. Meistens werden Asbestzementrohre mit einem Querschnittsdurchmesser von 100 oder 150 mm zur Herstellung von Trägern verwendet. Ein Rohr von 200 mm wird viel seltener verwendet. Im Allgemeinen wird es in Fällen verwendet, in denen es notwendig ist, die Asbestrohrsäulenfundament zu reparieren. Dementsprechend muss die Dimension des Asbestzementrohrs aus den Schneidkanten der Handbohrmaschine ausgewählt werden. Der Bohrlochdurchmesser sollte mindestens 10 mm größer sein als der Außendurchmesser des Asbestzementträgers.

Zum Beispiel, für "hundert" - ein Asbestzementrohr von 100 mm, wird der äußere Durchmesser für die Marke "BNT" 118 mm sein, und für das üblichere "BT" - 122 mm. Dementsprechend sollte der Durchmesser der Vertiefung 128 und 132 mm betragen. Für das 150. Rohr sollte der Durchmesser des Bohrlochs 170 und 180 mm betragen. Dieser Abstand wird für eine Tiefe von 150 cm angezeigt. Wenn Bohrungen für zwei oder mehr Meter durchgeführt werden sollen, muss der Abstand um weitere 30% erhöht werden.

Sobald punktierten Loch erforderliche Durchmesser und Tiefe, wobei der Boden eine Mischung aus Sand und Rechengut gießen muß Kissendicke von mindestens 10 cm zu bilden. Dies wird für die Schrumpfung der Betonmischung in dem Asbestzement-Rohr kompensieren.

Vor dem Einbau des Asbestzementrohrs wird empfohlen, die äußere Oberfläche unabhängig vom Grundwasserspiegel mit bituminösem Mastix zu behandeln. Als nächstes installieren Sie das Rohr in den Brunnen Hohlraum und füllen Sie eine kleine Menge der Lösung, nicht mehr als 2-3 Liter. Nach dem Gießen heben Sie das Röhrchen leicht an und mehrmals um es abzulegen, um einen Ausgleich der überfluteten Lösung auf der Oberfläche des Kissens zu erreichen, wie im Video:

In der nächsten Phase richten Sie alle Asbestzementstützen auf der vertikalen Lotlinie so aus, dass die maximale horizontale und vertikale Höhenposition erreicht wird. Danach befestigen wir die Rohre mit Holzschienen. In jedem Asbestzementrohr legen wir ein Paket aus drei zehn Millimeter langen Verstärkungsstäben. Jede Stange muss von den Wänden des Rohrs und anderen Stangen gleich weit entfernt sein.

Gießen von Asbestzementträgern mit Beton

Die wichtigste Phase beim Bau eines Fundaments ist das Gießen von Beton in das Rohr. Die Betonlösung wird aus Zement der Güteklasse 300, Sand und Feinkies oder Sieben, die zuvor mit Wasser gewaschen wurden, hergestellt. Die Konsistenz der Lösung sollte so sein, dass die Mischung, die in einen Trichter mit einer Halsgröße von 50 mm gefüllt ist, ohne die Bildung von Pfropfen frei fließt.

Je nach Durchmesser der Stütze und Tiefe werden für jeden Pfahl mindestens 40 Liter Betonmischung benötigt. Nachdem der erste Teil gegossen ist, wird der Beton innerhalb des Trägers mit einem dünnen Stab für 10-15 Minuten sanft abgelöst, wonach der restliche Teil der Lösung gegossen wird.

Die Hohlräume zwischen dem Rohr und den Wänden des Bohrlochs müssen mit den Resten der Lösung abgedichtet werden, um das Eindringen von Regenwasser zu verhindern. Dies erhöht die Lebensdauer der Stützelemente erheblich. Das obere Ende des Trägers, wenn der Beton härtet und schrumpft, kann seine Position ändern. Die endgültige Ausrichtung der Enden der Asbestzementpfosten kann frühestens zwei Wochen nach dem Gießen der Pfähle erfolgen. Wenn die Arbeiten in der heißen Sommerzeit ausgeführt werden, sollten die Pfähle mit Folienbeuteln aus Polyethylen abgedeckt werden, um Feuchtigkeitsverluste durch Verdunstung zu reduzieren und Risse im Beton zu vermeiden.

Gridstone oder Frame, was zu verwenden

In der letzten Phase, nach dem Ausgleich der Höhe der Pfahlköpfe, ist es notwendig, den Stützrahmen des Fundaments zu installieren oder den Grillage zu füllen. Die letztere Option wird am häufigsten für Gasbetonwände, Steinkupplungen, jegliche Baumaterialien auf Zementbasis verwendet. Wenn Sie Ihr Haus bauen oder den Raum von Profilholz abzuschirmen, kann der Rahmen aus Eichenbalken mit einem Querschnitt von 200 mm hergestellt werden, oder Kanälen, die es relativ leicht zu ersetzen oder reparieren den Stapel, wenn notwendig machen. Bei jeder der aufgeführten Optionen müssen die Möglichkeiten zur Befestigung der Bewehrung von Asbestzementpfählen mit den Leistungselementen des Rahmens festgelegt werden.

Fazit

Asbestotsementnyje die Pfähle geben der Korrosion, sogar bei der langdauernden Anwesenheit im Wasser praktisch nicht nach. Da das Material jedoch alkalisch reagiert, kann die glatte Außenfläche des Rohres in saure Böden eingebaut werden, insbesondere wenn die Abdichtung beschädigt ist. Um Probleme dieser Art zu vermeiden, wird im Bereich des Übergangs des äußeren Teils des Pfahls in den Boden notwendigerweise Sand ausgefüllt. Andere Mischungen für diese Zwecke werden nicht empfohlen. Unter solchen Bedingungen kann die Pfahlgründung 30 bis 40 Jahre lang frei stehen.

Wie man ein Fundament von Asbestzementrohren herstellt?

Bei der Wahl der Gründungsart muss der Vermieter zunächst die Beschaffenheit des Bodens und die Struktur selbst berücksichtigen. Wichtige Voraussetzungen für die Wahl eines bestimmten Fundamentsystems sind Erschwinglichkeit, reduzierte Arbeitsintensität der Installation, die Möglichkeit, ohne spezielle Ausrüstung zu arbeiten. Das Fundament auf Asbestrohren ist für "problematische" Böden geeignet, hat niedrigere Kosten im Vergleich zu einigen anderen Arten von Basen.

Eigenschaften

Bis vor ein paar Jahrzehnten, Asbestzementrohre wurden im privaten Wohnungsbau nicht verwendet, die in erster Linie zurückzuführen ist, das zu dieser Zeit den Mythos ihrer ökologischen Unsicherheit existierte, und zweitens der Mangel an Wissen und praktischer Erfahrung in der Anwendung der Technologie dieses Materials.

Heute hat sich die Säulen- oder Pfahlgründung auf Asbestfundamenten ziemlich verbreitet, insbesondere auf Böden, wo es unmöglich ist, die Bandbasis auszurüsten. Zu diesen Böden gehören vor allem lehmige und lehmige, mit Feuchtigkeit gesättigte Böden sowie Bereiche mit Höhenunterschieden.

Mit Hilfe von Pfählen aus Asbestzementrohren kann das Gebäude um 30-40 cm angehoben werden, was für Gebiete geeignet ist, die sich in Tieflandgebieten, Flussauen und saisonalen Überschwemmungen befinden. Im Gegensatz zu Metallpfählen ist Asbestzement nicht anfällig für Korrosion.

Asbestrohre sind Baustoffe auf der Basis von Asbestfasern und Portlandzement. Sie können drucklos und drucklos sein. Für den Bau eignen sich nur Druckmodifikationen, sie werden auch bei der Organisation von Brunnen, Brunnen verwendet.

Solche Rohre haben einen Durchmesser von 5 bis 60 cm, halten einem Druck von bis zu 9 Atmosphären stand und zeichnen sich durch Haltbarkeit und gute hydraulische Widerstandswerte aus.

In der Regel ist die Technik ihrer Installation Standard - ebenso wie die Installation der meisten Pfahlgründungen. Für die Rohre sind Brunnen vorbereitet, deren Lage und Tiefe der Entwurfsdokumentation entspricht, danach werden sie in vorbereitete Vertiefungen abgesenkt und mit Beton ausgegossen. Weitere Details zur Installationstechnologie werden in späteren Kapiteln besprochen.

Vorteile und Nachteile

Die Beliebtheit des Fundaments dieser Art beruht hauptsächlich auf der Möglichkeit, einen Standort mit einem "problematischen" Boden zu schaffen, der für den Bau geeignet ist. Asbestzementrohre können ohne den Einsatz von Spezialausrüstung, die sie von Metallpfählen unterscheidet, manuell installiert werden. Es ist klar, dass dies die Kosten des Objekts reduziert.

Das Fehlen einer großen Menge von Landarbeiten sowie die Notwendigkeit, große Flächen mit einer konkreten Lösung zu gießen, verursacht weniger Arbeit und Installation des Installationsprozesses und seine höhere Geschwindigkeit.

Asbestzementrohre kosten mehrfach billigere Pfähle, während sie eine bessere Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweisen. Die Oberfläche ist nicht korrodiert, es gibt keine Verschlechterung des Materials und seinen Festigkeitsverlust. So können Sie sowohl übermäßig wassergesättigte Böden als auch überflutete Gebiete einbauen.

Wenn wir die Kosten für ein säulenförmiges Fundament auf einer Asbestzementbasis mit den Kosten für ein analoges Band (selbst ein flaches) vergleichen, wird das erste um 25-30% billiger sein.

Bei der Verwendung von Pfählen dieses Typs ist es möglich, das Gebäude im Durchschnitt auf eine Höhe von 30-40 cm zu heben und mit der richtigen Verteilung der Last - sogar bis zu 100 cm. Nicht jede andere Art von Fundament zeigt solche Qualitäten.

Der Hauptnachteil von Asbestzementrohren ist ihre geringe Tragfähigkeit. Dies macht es unmöglich, sie für den Bau in sumpfigen Gebieten und organischen Böden zu verwenden, und stellt auch bestimmte Anforderungen für die Konstruktion. Das Objekt sollte aus leichten Materialien - Holz, Porenbeton oder Rahmenkonstruktion - flach gebaut sein.

Aufgrund der geringen Tragfähigkeit ist es notwendig, die Anzahl der Asbestzementrohre und damit der Brunnen für diese zu erhöhen.

Im Gegensatz zu Metall-Analoga durch einen Mangel an Unterstützung „Anker“ Eigenschaft gekennzeichnet ist, und daher die Nichteinhaltung der Installationstechnik oder Fehler in den Berechnungen wird aus dem Boden, wenn Frosthebungen der Unterstützung wird gequetscht.

Gründung von Asbestzementrohren: Grundmerkmale, Berechnung und Feinheit der Installation

Leichte Gebäude erfordern die gleiche leichte Grundlage. Gartenhäuser, kleine Häuschen, Sommerküchen, Pavillons und Veranden - alle können auf das Fundament von Asbestzementrohren gesetzt werden. Aber trotz des Namens ist das Asbestzementrohr kein tragendes Element - seine Rolle ist viel bescheidener. Und obwohl es eine gewisse strukturelle Festigkeit hat, ist es nur eine feste Schalung.

Fundamente von Asbestzementrohren

Merkmale der Gründung von Asbestzementrohren

Wenn in einem "schweren" Ziegelhaus das Projekt keinen Keller benötigt, wird es auf ein flaches Streifenfundament gestellt. Es ist bewiesen, dass das kombinierte Gewicht der Last auf der Basis die Kräfte der Frosthebung kompensiert, die dazu neigen, das Fundament "herauszudrücken". Kleine leichte Gebäude haben kein solches Kräftegleichgewicht, und wenn die Basis des Bandes über der Linie des Gefrierpunkts des Bodens liegt, sind verschiedene Deformationen möglich. Das zurückgesetzte Bandfundament ist ungerechtfertigter Aufwand und übermäßige Lagereigenschaften, die einfach nicht benötigt werden.

Ein seichtes, vorgefertigtes säulenförmiges Fundament (aus Ziegeln oder Bausteinen) auf einem bernsteinfarbenen Grund ist aus den gleichen Gründen nicht geeignet wie ein flaches Band. Und am einfachsten ist es, ein monolithisches säulenförmiges Fundament aus Asbestrohren mit einer Tiefe unter dem Gefrierpunkt anzuordnen. Wenn Sie mit anderen Methoden und Materialien vergleichen, ist diese Option aus mehreren Gründen besser:

  1. In einer quadratischen Säule mit derselben Stützfläche ist die Oberfläche der Seitenfläche größer als die eines runden Rohrs, und daher ist der Einfluss der Bodenausstanzkräfte stärker.
  2. Bei Verwendung von Rohren ist keine Schalung erforderlich und das anschließende Belegen ist nicht möglich.
  3. Das Asbestzementrohr besteht aus Stahlbeton als Schüttgut, daher hat es eine eigene hohe Druckfestigkeit und nimmt einen Teil der Belastung von der Struktur wahr.
  4. Im Vergleich zu Bausteinen oder gegossenem Beton hat das Rohr eine dichtere und gleichmäßigere Struktur, die eine höhere Beständigkeit gegen Feuchtigkeit im Boden bestimmt.

Und der Hauptvorteil ist die Geschwindigkeit der Arbeit.

Wie wird die Unterstützung von Asbestzementrohren gemacht?

Asbestzementrohre wurden ursprünglich für ganz andere Zwecke entwickelt. Sie werden in Entwässerungssystemen, im äußeren Teil der Kanalisation (einschließlich Regenwasser) als Schutzhülle für unterirdische Kabelnetze verwendet. Das ist schon der "Volks-" Witz, der für diese Pfeifen eine andere Anwendung gefunden hat - sie haben begonnen, Säulen für die Gründung zu machen.

Bau einer Stiftung aus Asbestrohren Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Baufirmen, die den Service der Planung und Reparatur der Stiftung anbieten. Sie können direkt mit Vertretern durch den Besuch der Ausstellung von Häusern "Low-Rise Country" kommunizieren.

Die Technologie der Stiftung Säule ist einfach:

  1. Im Boden ist ein Loch gebohrt, das größer als der Durchmesser des Rohres ist.
  2. Die Grubentiefe sollte 20-30 cm höher sein als die berechnete Gründungstiefe, die von der Art des Bodens und dem Grad seines Gefrierens abhängt.
  3. Der Boden der Grube ist verdichtet, ein "Kissen" aus Sand (oder Schutt und Sand) ist bedeckt.
  4. Fügen Sie ein Loch in das Loch ein.
  5. Nivelliere es auf der Ebene und fixiere es mit Hilfe von Streben in einer vertikalen Position.
  6. Legen Sie den Anker in das Rohr. Bei Rohren mit großem Durchmesser kann dies ein gebundenes oder geschweißtes Massenskelett sein. Für den Einbau von Gitterrosten aus Stahlbeton muss die Armierung über die Rohrkante hinaus einen Auslass haben.
  7. Gießen Sie Beton in das Rohr. Komprimiere es.
  8. Wenn ein Balken oder ein Baumstamm verwendet wird, um den Gitterrost auszurüsten, dann wird am Ende des Ausgießens der Pfeiler in der Mitte in Beton ein Anker in Form eines Bolzens oder Verstärkungsstücks angebracht. Um einen Gitterrost vom Metallprofil in den Beton zu installieren, setzen Sie die Einlegeplatte ein.
Hinweis: Es gibt kleine Abweichungen von der Standardtechnologie. Zum Beispiel wird während des Gießens eines Rohrs mit Beton diese nach oben gehoben, so dass sich die Lösung über den Boden der Grube ausbreitet und die Ferse des Trägers bildet. Mit dieser einfachen Technik können Sie die Tragfähigkeit der Säule erhöhen.

Berechnung der Säulenfundament

Die Grundsätze der Berechnung dieser Art von Stiftung unterliegen allgemeinen Regeln.

Zuerst wird die Gesamtlast bestimmt. Dazu gehören:

  1. Gewicht des Gebäudes.
  2. Gewicht des Fundaments (unterstützt plus Grillage).
  3. Gewicht Oberflächen, Ausrüstung und Möbel.
  4. Wind- und Schneelasten.

Das Gewicht von Baumaterial und Ausrüstung wird projektbezogen berechnet. Möbel und Einrichtung - ungefähr schätzen. Die Belastung des Bodens vom Fundament selbst wird zunächst als geschätzter Wert genommen, der dann entsprechend den Berechnungsergebnissen korrigiert wird. Und die klimatischen Belastungen werden für jede Region normalisiert.

Kellerzeichnung aus Asbestrohren

Basierend auf den Ergebnissen der Berechnungen und basierend auf den Eigenschaften des Bodens wird die Gesamtfläche der Träger bestimmt. Und dann oder für eine bestimmte Anzahl von Trägern bestimmen Sie die minimale Querschnittsfläche eines Rohres. Oder umgekehrt - berechnen Sie je nach gewähltem Rohrtyp und -größe die Anzahl der Stützen und den Abstand zwischen den Stützen.

Der Prozess der Berechnungen ist ziemlich kompliziert und kann in mehreren Stufen durch die Methode der "sukzessiven Approximation" erfolgen. Das Design sollte von einem Fachmann gehandhabt werden - für den Keller ist das Prinzip der Näherungen grundsätzlich falsch, je nach Art der Empfehlungen: "Normalerweise werden Rohre mit einem Durchmesser von mindestens 100 mm und einem Abstand zwischen ihnen von 1,5-2,5 m gewählt."

Video Beschreibung

Das Schneiden von Asbestzementrohren wird in diesem Video demonstriert:

Empfehlungen für die Verwendung und Anordnung

Es gibt bestimmte Bedingungen, unter denen die Verwendung eines Fundaments aus Asbestrohren nicht empfohlen wird, selbst bei niedrigen Bauhöhen. Die erste wurde bereits beschrieben - das sind Häuser mit Backsteinmauern, Gebäude aus massivem Beton oder massive Bausteine ​​mit einer Dichte von D1000 und darüber.

Horizontal bewegliche Böden neigen zum "Umkippen" und halten das säulenförmige Fundament nicht schlecht. Wie Torfmoore, wassergesättigte Sand- und Lehmböden.

Ein hohes Grundwasserniveau und der Anstieg von saisonaler Vadose erfordern die Abdichtung von Asbestzementrohren vor ihrer Installation. Was auch immer die dichte Struktur des Betonrohrs ist, mit längerem Kontakt mit Wasser während der Jahreszeit der Herbstregen, wird es nass. Es gibt keinen Ort, an dem die Feuchtigkeit verloren geht. Mit dem Einsetzen von kaltem Wetter wird das Wasser im Boden und im Beton als Ganzes gefroren, was die Wirkung des Bodenstanzens verstärkt. Daher ist die Abdichtung im Zweifelsfall wichtig: und um Beton und Bewehrung vor Korrosion zu schützen und die Kräfte zu reduzieren, die das Fundament drücken.

Asbestrohre als Pfähle

Die Abdichtung der Masten erfolgt auf zwei Arten: durch Beschichten mit Bitumenmastix oder durch Umwickeln mit zwei oder drei Lagen Rollen aus feuchtigkeitsbeständigen Materialien. Manchmal sind beide Wege kombiniert.

Um den Boden vor Benetzung zu schützen und seine Tragfähigkeit zu erhalten, ist es außerdem notwendig, den Blindbereich auszustatten.

Methode zur Verbesserung der tragenden Eigenschaften

Verbesserung der Tragfähigkeit des Pfahlfundamentes von kurzfaserigen Asbestrohren durch Verbreiterung. Im Fundament von TISE (dies ist eine der Varianten des Pfahl- und Gründungsfundaments) wird die Erweiterung der Grube in der Basis durch Verwendung eines speziellen Messers erreicht. Wie Experten vernünftigerweise behaupten, gibt es in der Technologie selbst nichts Neues außer der Marke Borax. Eine solche Ausdehnung (obwohl kleinerer Durchmesser) kann durch Installieren einer Säule aus einem Asbestzementrohr erfolgen. Dazu müssen Sie zuerst eine Grube mit einem Durchmesser bohren, der der Größe der Verbreiterung entspricht, und den versiegelten Boden mit einem Sandkissen füllen. Und Sie können die Erweiterung auf zwei Arten vornehmen:

  • Setzen Sie das Rohr ein und füllen Sie es mit 1/3 Beton. Dann wird das Rohr auf die Höhe der Verbreiterung angehoben, im vertikalen Zustand fixiert, die Bewehrung wird verlegt, und die Mischung wird auf die Konstruktionsebene hinzugefügt.
  • Gießen Sie Beton über die Nut auf den Boden der Grube für eine Dicke der Verbreiterung. Fügen Sie das Rohr ein. Gießen Sie es ein Drittel der Höhe der Betonmischung. Die Bewehrung wird eingeklemmt, eingeebnet und mit Beton bis auf die Grillage gefüllt.
Wichtig! Achten Sie bei der Verlegung des Bewehrungskorbes darauf, dass die Bewehrung den Beton nicht durchdringt. Wie in jeder Stahlbetonkonstruktion sollten schwarze Metallarmaturen vor Kontakt mit Wasser und Luft mit einer Betonschicht geschützt werden. Die empfohlene Stärke beträgt mindestens 2 cm.

Schema zum Installieren einer Rohrleitung mit einer Erweiterung

Die Notwendigkeit und die Möglichkeit der Erweiterung sollten nur von einem Spezialisten festgelegt werden. Selbst bei einer Gefriertiefe von etwa zwei Metern können tangentiale Scherkräfte entlang der Seitenfläche eine Säule "reißen", die sich massiv verbreitert.

Methoden zur Reduzierung der Tangentialkräfte

Obwohl die Abdichtung der Säule die Haftung zum Boden verringert, wenn das Wasser gefriert, gibt es andere Möglichkeiten, den Effekt der Scherkräfte zu verringern:

  • Beschichtung mit nicht einfrierenden Kunststoffkohlenwasserstoffen (technisches Solidol oder eine ähnliche Zusammensetzung), die die "Reibungskraft" zwischen dem Pfosten und dem Boden reduzieren. Damit der Beton den Schmierstoff nicht aufnimmt, wird er mit Silikonöl vorbehandelt. Und durch Einweichen in der Erde wird das Schmiermittel mit einer oder zwei Schichten Polyethylenfolie geschützt.
  • Umkehrfüllung des Sinus um die Säule herum mit einem nicht buschigen Boden. Dies kann eine Mischung aus ausgegrabenem Boden mit grobkörnigem Sand und Sand in "reiner" Form sein. Der lockere Boden der Verfüllung und das Sandkissen an der Basis leiten einen Teil der Feuchtigkeit von der Säule ab, und dies reduziert den Druck auf die Stange der Tangentialkräfte.
  • Erwärmung des blinden Bereichs und des Fundaments (in diesem Fall der Röhre). Für den Fall, dass das Gebäude beheizt ist und für das ganze Jahr konzipiert ist.
  • Markieren Sie die Ringdrainage um den Boden des Gebäudes, ordnen Sie einen organisierten Abfluss vom Dach an und wässern Sie das Abwasser.

Beratung von Profis

Das Füllen jedes Rohres mit Beton muss in Teilen erfolgen, jedoch ohne lange Pausen und innerhalb eines Arbeitstages. Jeder Teil der Lösung muss mit einem Bajonett verschlossen werden. Die Zeit, die zur Festlegung der Betonfestigkeit benötigt wird, beträgt mindestens vier Wochen, was bei der Berechnung der Bauzeit berücksichtigt werden muss.

Asbest Rohrsäulenfundament

Die Anordnung der säulenförmigen Gründung auf den geschwollenen Böden und der Bau des Hauses unter dem "Dach" sollte innerhalb einer Saison abgeschlossen sein. Jede Säule, die nicht mit der anderen durch Gitter verbunden ist und ohne die Hauptlast von der Struktur selbst (Wände, Decke, Dach), verhält sich als ein separates Fundament. Als Folge davon kann es nach Überwinterung dazu kommen, dass sich die Köpfe aufgrund von ungleichmäßigen Niederschlägen auf unterschiedlichen Niveaus befinden. Dies erschwert die Installation von Gitterrosten und die Errichtung von Wänden erheblich.

Video Beschreibung

Lesen Sie mehr über die Installation der Stiftung - in diesem Video:

Fazit

Die Konstruktion eines säulenförmigen Fundaments ist trotz des einfachen Algorithmus und der Verfügbarkeit von Materialien nicht weniger komplex als die Errichtung anderer Arten von Fundamenten. In jedem Fall gibt es viele Faktoren, die nur ein Profi berücksichtigen kann.

Fundamente von Asbestzementrohren

Eine der beliebtesten Stützenfundamenten ist die Gründung von Asbestzementrohren. Diese Technologie wird beim Bau von Leicht- und Fachwerkhäusern eingesetzt, und ihre Umsetzung erfordert ein Minimum an Ressourcen und Anstrengungen. Ferner ist die Grundlage der Asbestzementrohre sind in Bereichen anfällig für Überflutung verwendet - ein Fundamentmaterial ist für diese Festigkeit und Beständigkeit gegen Benetzung und Zerstörung erforderlich.

Vorteile der Gründung von Asbestzementrohren

  • Einfachheit der Implementierung, wodurch die Notwendigkeit entfällt, spezielle Baumaschinen anzuziehen;
  • Die komprimierten Bedingungen der Arbeit und Auszüge;
  • Einfache Berechnung der Grundlage, die Sie selbst ohne Rücksprache mit der Projektorganisation durchführen können.
  • Möglichkeit der Errichtung und langfristigen Betrieb von Gebäuden in überfluteten Gebieten;
  • Niedriger Preis für Materialien.

Anwendungsgebiet von Säulenfundamenten

Pier Grundlage von Asbestzementrohren wird als Grundlage für die Konstruktion von Lichtstrukturen durchgeführt: Die Wochenendhäuser, kleinen Bäder und Saunen, Terrassen und Veranden, sowie leichten Rahmen Haus. In kalten Regionen eine solche Stiftung ermöglicht es Ihnen, zu speichern, da das Eindringen von separaten Rohren und Materialien, und die Kosten der Arbeit viel billiger versenkten Gürtel oder Block Fundament ist.

Berechnung der Gründung von Asbestrohren

Für die Berechnung ist es notwendig, die Tiefe der Bodenfrostung in Ihrer Region sowie die geplante Belastung des Fundaments zu kennen. Die Einfriertiefe kann aus den Referenzdaten ermittelt werden. Die Referenz zeigt die Tiefe des Gefrierens von nacktem Boden ohne Schneedecke. Wenn Ihr Gebiet eine hohe Schneedecke hat, können die Referenzdaten etwas reduziert werden.

Zum Bezugswert ist es notwendig, 0,3-0,5 Meter hinzuzufügen - das wird die erforderliche Tiefe des unterirdischen Teils der Pfähle sein. Über dem Bodenspiegel ragen Pfahlrohre in der Regel um 0,3 Meter hinaus, bei Überflutungsgefahr können sie jedoch noch höher gemacht werden.

Der Durchmesser der Rohre hängt vom Gewicht der Struktur ab. Für Lichtdorne sind genügend Rohre mit einem Durchmesser von 10 cm, für Blockhäuser ist es besser, Rohre mit einem Durchmesser von 25-30 cm zu wählen.

Die Belastung des Fundaments hängt von der Struktur der Struktur sowie von dem Material ab, aus dem sie besteht. Im Folgenden finden Sie ungefähre Informationen zum spezifischen Gewicht verschiedener Materialien. Bei der Berechnung muss man nicht nur die Wände, sondern auch die Dachdeckung, die Isolierung und die Ausrüstung berücksichtigen.

Die Pfähle befinden sich in den Ecken des Gebäudes, am Schnittpunkt der tragenden Wände und entlang des Umfangs in einem Abstand von nicht mehr als 1 Meter. Die umgelagerte Last auf jedem Stapel sollte nicht mehr als 800 kg betragen. Wenn der Ladewert aufgrund der Berechnung größer ist, muss die Anzahl der Pfähle erhöht werden.

Basierend auf den erhaltenen Ergebnissen wird die erforderliche Anzahl von Rohren sowie die erforderliche Anzahl an Bewehrungen basierend auf 2-3 Bewehrungsstäben pro Rohr bestimmt.

Die Menge an Beton hängt vom Durchmesser des Rohres ab. Im Durchschnitt 10 m für Rohr 10 cm im Durchmesser mit den nötigen Fundament 0,1 Kubikmetern Betonfüllung, für ein Rohr mit einem Durchmesser von 20 cm - 0,5 Kubikmeter und für Rohre mit einem Durchmesser von 30 cm - 1 Kubikmeter Beton.

Technologie der Pfahlgründung aus Asbestzementrohren

  • Die Vorbereitung sollte mit einem Markup beginnen. Entfernen Sie von der Baustelle Müll und Fremdkörper, nivellieren Sie ihn möglichst und entfernen Sie den Rasen. Markieren Sie mit Hilfe von Stiften und Seilkonturen das zukünftige Gebäude, Ecken, Schnittpunkte von Wänden. Markieren Sie den Ort der Installation von Pfählen mit Heringen. Um die Rechtwinkligkeit der Winkel und die Korrektheit der Markierung zu überprüfen, überprüfen Sie die Gleichheit der Diagonalen.
  • Beginnen Sie mit dem Bohren von Bohrlöchern für Stützpfosten. Dies kann mit Hilfe eines Bohrers geschehen, und in seiner Abwesenheit ist es möglich, Gruben mit einem Durchmesser größer als der Durchmesser der Rohre auszuheben. Die Tiefe des Brunnens ist 20 cm größer als die geschätzte Größe des unterirdischen Teils der Pfähle, die für die Installation eines Sandkissens notwendig ist.
  • Am Boden jeder Vertiefung ein 20 cm dickes Sandkissen anordnen, rammen und mit Wasser verschütten. Nach dem Absorbieren von Wasser ist der Boden mit einem Ruberoid bedeckt. Danach werden die vorbereiteten Rohre im Brunnen installiert. Wenn die Rohre auf die erforderliche Größe zugeschnitten werden müssen, ist es notwendig, einen Vorrat von etwa 10 cm Höhe zu belassen, damit nach dem Fundament die Höhe der Stützen ausgerichtet werden kann.
  • Die Rohre sind nivelliert, mit temporären Stützen aus Holzblöcken befestigt. Überprüfen Sie noch einmal die Gleichheit der Diagonalen. In Gebieten mit dichtem Grundwasserspiegel werden die Rohre mit bituminösem Mastix auf Bodenhöhe abgedichtet. Trocknen Sie den Mastix.
  • Bereiten Sie den Beton vor: 1 Teil des Zements wird mit 2 Teilen Sand gemischt, mit Wasser auf die Konsistenz des Teigs verdünnt, wonach 2 Teile Feinkies in die resultierende Lösung gegossen werden. Kneten Sie gut und gießen Sie die Basis des Rohres für 40-50 cm.
  • Das Rohr wird um 15-20 cm angehoben und bis der Beton erstarrt ist. Diese Technik wird dazu beitragen, eine solide Stützbasis zu schaffen, die gegen Ausstoßkräfte beim Stanzen des Bodens widerstandsfähig ist.
  • Nachdem der Beton erstarrt ist, wird der Brunnen auf der Außenseite des Rohres zusätzlich mit einem Dachmaterial wasserdicht gemacht und mit Flusssand bedeckt, verschüttet und gestampft, wobei die Installation entsprechend dem Niveau überprüft wird. String zwischen ihnen eine Zeichenfolge oder installieren Sie eine Leiste und richten Sie sie horizontal aus.
  • Innerhalb der Rohre ist eine Verstärkung installiert: mehrere Stäbe, die durch Querbrücken aus Draht verbunden sind. Mischen Sie den Beton und gießen Sie den Rest des Rohres. Um Luft aus der Lösung zu entfernen, durchstechen Sie sie mehrmals mit einer Metallstange.
  • Nachdem der Beton vollständig getrocknet ist, ist das Fundament nach zwei bis drei Wochen bereit für den weiteren Bau. Um die Lebensdauer zu verlängern, wird empfohlen, die Abdichtung mit bituminösen oder polymeren Materialien durchzuführen.

Die Pfahlgründung aus Asbestzementrohren ermöglicht es, die Kosten für den Bau eines festen Fundaments unter dem Gebäude mehrmals zu reduzieren. Wenn die Last jedoch zu hoch ist, ist ein solches Fundament möglicherweise nicht stark genug. In diesem Fall ist es besser, eine andere Art von Fundament, Band oder monolithisch zu wählen.

Abschließend lesen Sie unbedingt das langweilige Fundament mit Ihren eigenen Händen.

Das Fundament ist säulenförmig, aus Asbestzementrohren hergestellt

Die Gründung von Asbestzementrohren ist die beliebteste säulenförmige Version der Ausführung der Gründung von Gebäuden mit ihren eigenen Händen. Eine solche technologische Lösung wird bei der Konstruktion von Rahmenhäusern und leichten Gebäuden verwendet. Darüber hinaus hat das säulenförmige Fundament von Rohren (Asbestzement) keine Angst vor Benetzung und Zerstörung durch Feuchtigkeit, was es möglich macht, es in Gebieten zu verwenden, die für häufige Überschwemmungen anfällig sind.

Aus Asbestzementrohren kann ein säulenartiges Fundament gebaut werden

Eigenschaften von Asbestrohren

Asbestzementrohre sind Einzelstücke, die aus Magnesiumhydrosilikat hergestellt werden, das mit Zement gemischt wird. Ihre Freisetzung wird von SNiP geregelt. Die einzigartigen Eigenschaften solcher Rohre umfassen:

  • hoher Festigkeitswert;
  • der Ausdehnungskoeffizient (thermisch) ist ausreichend niedrig;
  • geringes Gewicht;
  • Nichteinhaltung der elektrochemischen Korrosion durch Streuströme;
  • niedriger Preis.

Asbestzementrohre können der Druckbelastung bis 265 kPa standhalten. Ihre thermische Ausdehnung ist etwa 140 mal geringer als die von Stahlanaloga. Das Gewicht von einem Meter des Produkts beträgt 6-11 kg, wodurch Sie selbst Installationsarbeiten durchführen können. Asbestzementrohre sind leicht zu bearbeiten und müssen nicht zwingend abgedichtet werden.

Sie sind resistent gegen niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit, aggressive Umwelteinflüsse und Schädlinge. Im Bauwesen werden am häufigsten Produkte mit einem Durchmesser von 20-25 cm mit einer Wand von 1-1,6 cm verwendet, die standardisierte Länge beträgt drei bis fünf Meter.

Asbestzementrohre sind korrosionsbeständig, langlebig und brauchen keine Abdichtung, diese Eigenschaften sind für die Gründung eines Gebäudes sehr wichtig

Arten von Stiftungen

Im Allgemeinen gibt es 3 Arten von Stiftungen:

Das wirtschaftlichste ist die letzte Option. Es ist ratsam, wenn der Boden Lehm, Kies, grober Sand, Sumpf, feuchter Boden ist, der ein hohes Niveau von Einfrieren hat, sowie in Gegenwart von Steigungen und Entlastungsgebieten.

Bandfundament ist ein Stahlbetonband, das entlang des Gebäudeumfangs verläuft. Es wird unter der Außen- und Innenwand des Gebäudes unter Beibehaltung der gleichen Querschnittsform verlegt.

Beachten Sie! Der Prozess der Installation eines solchen Fundaments ist materialintensiver und arbeitsintensiver als bei einer Säulenversion.

Das Plattenfundament ist ein modernisierter Gürtel. Es hat eine hohe Zuverlässigkeit und Tragfähigkeit. Ein solches Fundament ist eine verstärkte massive Betonplatte, die im Boden flach ist.

Das Pfeilerfundament ist eine weniger teure Konstruktion als andere Arten von Fundamenten für Gebäude

Vor- und Nachteile der säulenartigen Gründung

Mit ihren Händen an Asbestzementrohren ist die Gründung nicht schwer durchzuführen, da der Bedarf an Spezialausrüstung für den Bau ausgeschlossen ist. Die niedrigen Materialkosten reduzieren die Kosten des gesamten Projekts. Das Säulenfundament ist einfach zu berechnen und in kurzer Zeit mit eigenen Händen zu installieren.

Bei der Entscheidung über die Art der Konstruktionsgrundlage ist jedoch Folgendes zu berücksichtigen:

  1. Die Gründung von Asbestzementrohren kann nicht gebaut werden, wenn signifikante Höhenunterschiede oder Bodenbeweglichkeit bestehen.
  2. Solch ein Fundament ist nicht geeignet für Häuser mit einer Bodengröße von mehr als 3, sowie mit schweren Oberflächenbehandlungsmaterialien, zum Beispiel dekorativen Steinen.
  3. Bei der Planung eines Keller- oder Kellergeschosses ist ein Fundament aus Asbestzementrohren nicht geeignet.

Der säulenförmige Blick auf die Basis des Gebäudes hat eine gute Lebensdauer - mehr als 30 Jahre.

Berechnung der säulenförmigen Asbestzementfundament

Mit den Händen aus den Rohren können Sie das Fundament erst nach der richtigen Berechnung aufstellen. Aus den Referenzdaten wird die Tiefkühlcharakteristik der Region gefunden.

Der oberirdische Teil der Rohre muss mindestens 30 cm hoch sein

Beachten Sie! Die Einfriertiefe ist ohne Berücksichtigung der Schneedecke angegeben. Wenn das Gebiet daher durch eine hohe Schneedecke gekennzeichnet ist, können die Referenzdaten etwas reduziert werden.

Zu dem Bezugswert wird 0,3-0,5 m addiert.Der erhaltene Wert ist die erforderliche Tiefe der Pfähle unter dem Boden. Der oberirdische Teil ragt gewöhnlich um 30 cm heraus, wobei die Möglichkeit, das Gebiet zu überfluten, höher sein kann.

Das Stützenfundament wird unter Berücksichtigung der Belastung des Gebäudes und des Materials seiner Ausführung berechnet. Für leichte Gebäude sind Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm, für gewichtigere mit 250-300 mm geeignet. Es ist wichtig, zu berücksichtigen und Wände und das Dach und das Finish und die Isolierung. Die Tabelle gibt ungefähre Angaben zur Masse verschiedener Materialien.

Tabelle 1

Der Bohrlochdurchmesser sollte 80-120 mm über dem Querschnitt des Rohres liegen.

Die Tiefe der Instillation von Rohren hängt vom Grad der Bodenfrierung in der Region ab

Berechnung der Anzahl der Materialien und Rohre

Die Pfähle befinden sich in den Ecken des Gebäudes, an den Stellen, an denen sich die tragenden Wände kreuzen, und entlang des gesamten Umfangs mit einem Abstand von nicht mehr als 1 Meter. Es ist anzumerken, dass die zulässige Belastung für einen von ihnen 800 kg nicht überschreiten sollte. Wenn die berechneten Werte höher sind, erhöht sich die Anzahl der Stapel.

Es ist wichtig, dass alle strukturellen Lasten gleichmäßig auf die Pole verteilt sind. Das Pfeilerfundament nimmt das Vorhandensein von 2-3 Bewehrungsstäben pro Asbestzementrohr an. Die erforderliche Betonmenge wird anhand des gewählten Produktdurchmessers ermittelt.

Um ein 10 m langes Rohr zu füllen, erfordert ein Durchmesser von 100 mm 0,1 m 3 Beton unter Berücksichtigung der Basis; 200 mm - 0,5 m 3; 300 mm - 1 m 3.

Installation von Asbestzementrohren

Eigene Arbeit erfordert hohe Genauigkeit und Konsistenz. In der Vorbereitungsphase erfolgt die Markierung. Die Baustelle wird von Fremdkörpern und Fremdkörpern gereinigt, der Rasen wird nivelliert und entfernt. Die Umrisse des Gebäudes sind mit Stiften und einem Seil markiert.

Brunnen müssen einen größeren Durchmesser als Rohre bohren

Unter den Säulen befinden sich Bohrlöcher. Um dies zu tun, können Sie einen Bohrer verwenden oder ein Loch mit Ihren eigenen Händen graben, deren Durchmesser größer als das Rohr sein sollte.

Beachten Sie! Die Tiefe des Bohrlochs muss 200 mm größer sein als die berechnete Größe des Pfahls unter dem Boden. Dies ist notwendig für die Anordnung eines Sandkissens.

Das Sandkissen am Boden des Brunnens ist gerammt und mit Wasser verschüttet. Nach seiner Aufnahme ist das Dachmaterial ausgekleidet. Weiter sind die Rohre installiert und auf die Ebene ausgerichtet, die mit temporären Holzklötzen befestigt sind. Falls erforderlich, wird eine Wasserabdichtung durchgeführt.

Wenn es erforderlich ist, die Produkte zu sägen, um eine geeignete Größe zu erhalten, ist es besser, einen Vorrat von etwa 100 mm zu belassen, um die Ausrichtung der Träger nach der Bildung des Fundaments zu ermöglichen.

Gründung der Stiftung

Zur Herstellung von Beton werden ein Teil des Zements und zwei Teile Sand gemischt, die mit Wasser verdünnt werden. Die resultierende Mischung sollte eine Konsistenz von flüssigem Teig haben. Danach werden zwei Stücke Feinkies hinzugefügt. Die Lösung wird gut gemischt und in Rohre bei 400-500 mm gegossen.

In den Rohren muss man den flüssigen Zementschlamm einfüllen

Das Rohr steigt um 150-200 mm an und bleibt bis der Beton vollständig erstarrt ist. Auf diese Weise ist es möglich, eine starke Stützbasis zu schaffen, die gegen Auswurfkräfte beim Erden widerstandsfähig ist.

Nachdem der Beton erstarrt ist, ist es notwendig, den Brunnen von außen zusätzlich mit einem Dachmaterial zu versiegeln und mit Flusssand zu füllen. Als nächstes die Ausrichtung in der horizontalen Ebene.

Im Inneren des Asbestzementrohrs ist eine Armierung angebracht, die mit einem Draht verbunden ist und Beton wird gegossen. Um Luft zu entfernen, muss die Lösung mehrmals mit einer Metallstange durchstochen werden.

Das von Ihnen selbst hergestellte Fundament wird 2-3 Wochen nach dem Trocknen des Betons für den weiteren Bau bereit sein.

Das Fundament von Asbestzementrohren eignet sich für Ferienhäuser, kleine Saunen und Bäder, Terrassen, Veranden und andere leichte Gebäude. Das auf solchen Materialien basierende Projekt ist wirtschaftlich sinnvoll und kann von eigenen Händen durchgeführt werden.

Das Fundament von Asbestrohren ist zuverlässig, schnell und kostengünstig

Benötigte Werkzeuge

Das Fundament von Asbestrohren ist für alle unbelasteten Konstruktionen geeignet, sei es ein privates Bad oder eine Garage, eine Terrasse oder ein Rahmenhaus. Diese säulenförmige Basis wird einfach mit Ihren eigenen Händen gebaut.

Das Säulenfundament hat viele Vorteile!

Die Basis von Asbestrohren erfordert minimalen Aufwand und Zeit. Es ist nicht für schwere Gebäude und Häuser geeignet. Für den Bau von Leichtbauten in Hochwassergebieten gibt es jedoch praktisch keine Alternative. Die Pfeilergrundlage von preiswerten Produkten hat die erforderliche Zerstörungsresistenz durch Benetzung der Struktur.

Säulenfundament aus Rohren

Die Hauptvorteile solcher Basen sind folgende:

  • Geringe Materialkosten und wirtschaftliche Machbarkeit der Konstruktion. Pfahlgründung von Asbestzementrohren ist immer billiger (und signifikant) von Block- und vergrabenen Bandstrukturen.
  • Einfachheit der Berechnung der Basis. Sein Design ist einfach selbst zu machen, ohne Geld für professionelle Designer auszugeben.
  • Rohre aus Asbest unterliegen keiner Korrosion, ohne dass irgendwelche Probleme mit mechanischen Mitteln bearbeitet werden. Sie ändern auch ihre linearen Parameter nicht, wenn die Umgebungstemperatur schwankt.
  • Kurze Bauzeit ohne besondere Ausrüstung und Haltbarkeit der fertigen Rohrböden.

Zu den Mängeln der betrachteten Entwürfe zählen ihre relative Zerbrechlichkeit (die Grundlage der Asbestprodukte wird für 60-70 Jahre genutzt) und die Unmöglichkeit, den Keller in einem Haus zu errichten, das auf einem ähnlichen Fundament errichtet wurde. Das ist aber kein Problem, denn der Keller kann auch in Form einer eigenständigen Konstruktion gebaut werden.

Visuell ist das Fundament von Asbestprodukten eine in mehreren Linien installierte Säule. Diese Rohrreihen und sind eine zuverlässige Grundlage für den Bau der geplanten Konstruktion. Das Grundprinzip des Baus eines solchen Fundaments besteht darin, Beton nur in bestimmten Bereichen zu gießen, und nicht entlang des gesamten Umfangs der Struktur.

Berechnung von Basen aus Asbestzementrohrprodukten mit eigenen Händen

Sie müssen die Anzahl der Stützen, die aus einem säulenförmigen Fundament bestehen, sowie deren Tiefe bestimmen. Kognition in höherer Mathematik zur Durchführung solcher Berechnungen ist nicht erforderlich. Die Tiefe der Basis der Rohre hängt ab von:

  • die Größe der Belastung des zukünftigen Gebäudes;
  • Tiefe des Gefrierpunktes der Erde an einer bestimmten Stelle.

Je mehr Licht Sie bauen, desto weniger Belastung für das säulenförmige Fundament wird es haben. In den meisten Fällen beträgt die Tiefe der Basis von Asbestzementprodukten etwa 150 cm, in diesem Fall werden Rohre mit unterschiedlichem Querschnitt verwendet. Wenn ein Rahmenhaus gebaut wird, wird empfohlen, einen Durchmesser von 25-30 cm zu verwenden. Aber für den Bau einer leichten Sommerveranda oder eines Gartenpavillons mit eigenen Händen gibt es genügend Rohre mit einem Querschnitt von 10 cm.

Erstellen einer Grundlage von Asbestrohren

Auf der Tiefe des Einfrierens von Boden in einer bestimmten Region ist leicht aus den Referenztabellen zu lernen (sie sind im Internet im Überfluss vorhanden). Beachten Sie! In solchen Tabletten ist immer die Einfriermenge des nackten Bodens angegeben - ohne Berücksichtigung der Schneedecke. In Gegenden, in denen viel Schnee fällt, kann die vom Verzeichnis empfohlene Tiefe um 5-10 cm reduziert werden.

Der zweite Punkt. Bis zu der in der Referenztabelle angegebenen Tiefe sollten etwa 40 cm hinzugefügt werden, wobei der erhaltene Wert die genaue Länge des unterirdischen Teils der Asbestzementprodukte angibt. Und über dem Boden sollten die Rohre etwa 30 cm herausragen.Wenn es in Ihrer Gegend zu schweren Überschwemmungen kommt, können Sie die Pfähle über dem Boden höher "stochern".

Stützpfeiler müssen unter dem zentralen Teil der Struktur, entlang ihres Umfangs und in allen Winkeln angeordnet sein. Es ist wichtig, so viele Pfähle wie möglich zu installieren, damit die Last von der Struktur gleichmäßig verteilt wird. In diesem Fall darf die Last pro Stütze maximal 800 kg betragen.

Vorbereitung auf die Gründung der Stiftung - wichtige Punkte

Um die Arbeit selbst durchzuführen, benötigen Sie Rohre aus Asbestzement, Betonmischer, Greifer oder Handbohrer, Bausand, Kies, Zement, Bewehrung, Schaufel. Durch diese Reihe von Werkzeugen und Materialien bauen Sie ein zuverlässiges säulenförmiges Fundament.

Haus auf der Grundlage von Asbestrohren

Bereiten Sie eine Plattform für die Errichtung einer Stiftung vor:

  1. Reinige die Erde und entferne den Rasen von der Stelle, wo das Fundament gebaut wird, dann schneide den fruchtbaren Teil des Bodens ab.
  2. Richten Sie das Pad sorgfältig aus.
  3. Nimm das Seil und die Pflöcke. Mit ihrer Hilfe notieren Sie die Konturen der zukünftigen Struktur, markieren Sie den Schnittpunkt der Wände und die Lage der Ecken des Gebäudes. Setzen Sie die Stifte an die Stellen, an denen sich die Asbestzementstützen befinden.

Gruben für Stapel mit einer Schaufel jetzt graben. Der Durchmesser solcher Mini-Ausgrabungen ist etwas größer als der Querschnitt der verwendeten Rohre. Wenn es einen Bohrer gibt, sind Brunnen einfacher und schneller damit zu machen.

Wichtig! Die Tiefe der Grube wird ungefähr 0,2 m mehr als die berechnete Länge des Teils der Stützen, der unter dem Boden ist, genommen. Dies geschieht, damit Sie jeden Brunnen mit einem Sandkissen ausstatten können.

Das Säulenfundament selbst - ein Leitfaden zum Handeln

In den vorbereiteten Gruben machen wir spezielle Kissen aus Bausand. Die Dicke der fertigen Sandschicht sollte 0,2 m betragen Sand abschleifen, stampfen, mit normalem Wasser gießen, nochmals verdichten. Dann legen Sie ein Stück Dachmaterial auf die Schicht und führen Sie die folgenden Operationen durch:

  1. Installieren Sie die Rohre in der Grube aus dem Asbestzement. Richte sie an der Ebene aus und repariere sie. Die vorübergehende Befestigung der Stützen kann mit Hilfe der kleinen Balken des Baumes durchgeführt werden.
  2. Wenn das Grundwasser oberflächennah fließt, sollte der Bitumenkitt mit Asbestrohren abgedichtet werden. Füllen Sie es mit rohrförmigen Produkten auf die Höhe des Bodens und warten Sie, bis die Zusammensetzung trocknet.
  3. Runde Bewehrungsstäbe um die Rohre herumfahren. Ihre Länge ist im Verhältnis zur Länge der Rohrprodukte um 20 Prozent größer. Stellen Sie sicher, dass zwischen den nächsten stehenden Stäben ein Abstand von ca. 70 mm eingehalten wird.
  4. Bereiten Sie die konkrete Lösung vor. Mischen Sie 2 Teile Sand mit einem Teil Zement M 400, fügen Sie Wasser zu dieser Zusammensetzung hinzu. Rühre die resultierende Zusammensetzung zu einem Flüssigkeitstest. Fügen Sie Wasser nach Bedarf hinzu.
  5. Füllen Sie den Kies (2 Teile) in die Mischung, rühren Sie ihn aktiv.
  6. Füllen Sie den Beton mit einer Höhe von 0,4-0,5 m um das röhrenförmige Produkt und direkt in seine Mitte.
  7. Heben Sie das Rohr um 0,2 m an und warten Sie, bis sich der Beton verfestigt hat. Das Anheben der Stütze wird durchgeführt, um dem Fundament einen zusätzlichen Widerstand gegen das Herausdrücken der Pfähle beim Gießen des Bodens zu geben.

Qualitative Härtung von Beton tritt in 8-14 Tagen auf. Danach können Sie die Stützelemente sicher auf dem selbst erstellten Säulenfundament montieren, um die geplante Struktur auf ihnen zu installieren.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr