Fittings für Kupferrohre

Kupferrohre eignen sich hervorragend zum Erstellen von Wasserleitungen, Gaspipelines und ähnlichen Verbindungen. Und für ihre Installation werden verschiedene Verbindungselemente verwendet, so genannte Fittings.

Merkmale der Verwendung von Kompressionsfittings

Die Beliebtheit von Crimpfittings für Kupferrohre beruht auf der Tatsache, dass ihre Verbindung keine spezielle Ausrüstung oder Verschweißung erfordert. Sie benötigen nur einen Cutter, Kalibrator und einen Satz Schraubenschlüssel. Da ein Minimum an Werkzeugen benötigt wird, werden Arbeit und Kosten reduziert.

Aber dieses Design hat gewisse Nachteile. Rohrleitungen können nicht betoniert werden, da die Klemmverschraubungen im Laufe der Zeit geschwächt werden können, sollten sie festgezogen werden. Eine solche Verbindung ist im Vergleich zum Löten nicht so zuverlässig. Daher sind sie für niedrigen Druck in den Rohren ausgelegt. Das Design selbst ist wiederverwendbar, aber die wieder zusammengebaute Pipeline wird viel weniger zuverlässig sein.

Klemmfittings für Kupferrohre

Die Crimpverbindung besteht aus drei Komponenten: dem Körper des Produkts, einer Crimpmutter und einem Crimpring für Kupferrohre. Letzteres soll die Dichtheit der Verbindung verbessern und ihre Druckfestigkeit erhöhen. In der Armatur gibt es normalerweise ein oder ein Paar Crimpringe. Ihre Verwendung ermöglicht es, die Lebensdauer des Rohrleitungssystems zu verlängern. Eine solche Verbindung kann bis zu 50 Jahre dauern.

Empfehlung: Es ist vorzuziehen, Armaturen zu kaufen, bei denen das Material der Crimpringe EPD M ist, und nicht die Produkte, die herkömmlichen Gummi verwenden. Die ersteren haben eine viel längere Lebensdauer.

Es gibt Klemmverschraubungen aus Polymer, Metall, Kupfer und Messing. Für die Installation eines Kupferrohres ist es vorzuziehen, das letztere zu verwenden. Dies liegt an der Plastizität von Messing sowie an seinen geringen Kosten. Obwohl die Stärke ihrer unteren Stahl-, aber Messingbeschläge viel einfacher zu montieren ist. Manchmal werden sie mit Nickel behandelt, um die Beständigkeit der Verbindungen gegenüber verschiedenen Wirkungen zu erhöhen.

Wenn Sie ein Produkt kaufen, sollten Sie auf sein Gewicht achten. Die Armatur sollte nicht zu leicht sein, denn das ist ein Beweis für ihre schlechte Qualität. Am besten ist es, Komponenten von bekannten Marken zu kaufen. Um nicht auf ein unzuverlässiges Produkt zu stoßen, können Sie ein Qualitätszertifikat anfordern.

Solche Vorsichtsmaßnahmen ermöglichen es Ihnen, eine dauerhafte Verbindung zu erhalten. Experten raten oft zur Auswahl von Messingbeschlägen für HDPE-Produkte, da diese korrosionsbeständig sind und die Festigkeit des Systems erhöhen.

Sorten von Klemmverschraubungen

Es gibt fünf Arten von Kompressionsfittings für Kupferrohre:

  1. T-Stücke. Sie dienen dazu, eine Abzweigung von der Hauptstraße in eine Richtung zu erstellen.
  2. Übergänge. Wird verwendet, wenn eine zweiseitige Verzweigung erforderlich ist.
  3. Kupplungen. Lassen Sie zwei Rohre mit gleichem Durchmesser anschließen.
  4. Wasserhähne. Sind entworfen, um die Rohrleitung um 45 Grad zu drehen.
  5. Kappen. Schließelemente am Ende des Rohrstücks befestigt.

Wenn Rohre mit gleichem Durchmesser angeschlossen werden müssen, werden direkte Verbindungsteile verwendet. Wenn sie nicht im Durchmesser übereinstimmen, werden Übergangselemente verwendet.

Spezifität der Installation von Klemmverschraubungen in Kupferrohrleitungen

Wie bereits oben erwähnt, wird für die Montage von Kupferrohren mit Klemmfittings keine spezielle Ausrüstung benötigt. Der Mann kann das Problem ohne Probleme bewältigen, nur wenige Werkzeuge und ohne fremde Hilfe zur Verfügung haben.

Nach der europäischen Klassifikation gibt es zwei Produktvarianten mit ausgezeichneter Kennzeichnung.

Typ A wurde entwickelt, um oberirdische Stahlrohrleitungen oder Systeme aus halbfesten Kupferqualitäten zu erzeugen.

Typ B wird für die Installation von unterirdischen und oberirdischen Systemen verwendet, solche Komponenten eignen sich für Rohre mit einer dicken Wand aus weichen und halbfesten Kupferqualitäten.

Bei der Installation von Fittings für ein Kupferrohr zum Crimpen müssen Sie bestimmte Regeln beachten, um eine zuverlässige und langlebige Konstruktion zu erhalten.

Installieren von Typ A Crimp Fittings

Wenn Sie diesen Verbindungstyp auswählen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Wählen Sie die richtige Teilegröße. Dies ist eine sehr einfache Aufgabe, da alle Armaturen nach europäischen Normen für einheitliche Abmessungen gefertigt werden.
  2. Trimmen Sie das Rohr und schälen Sie es. Der Schnitt wird mit dem Kaliber überprüft. Es ist notwendig, unebene Kanten, Schmutz, Kratzer und andere Defekte von der Oberfläche zu entfernen. Der Crimpring ist am Rohr befestigt. Spezialisten empfehlen die Benetzung der Fugenstelle, dies geschieht für einen zuverlässigeren Kontakt der Dichtmasse.
  3. Führen Sie das Rohr bis zum Anschlag in die Armatur ein. Zuerst wird die Crimpmutter mit den Händen und dann mit einem Schraubenschlüssel verdreht.

Der Nachweis eines erfolgreichen Abschlusses der Arbeit sollte ein leicht verformtes Rohr sein. Dies ist ein normales Phänomen, das die Zuverlässigkeit der Verbindung bestätigt. So quetschen Sie ein Kupferrohr mit einem Typ A.

Empfehlung: Der Anschluss von Kupferrohren mit Klemmfittings erfordert keine rohe Gewalt. Es ist wünschenswert, einen übermäßigen Druck während der Installation zu vermeiden, da dies zu einem vorzeitigen Versagen der Struktur führen kann, jedoch die Integrität des Systems nicht erhöht.

Installation von Kompressionsfittings Typ B

Der Algorithmus zur Montage von Crimpverbindungen für Kupferrohre Typ B ähnelt dem vorherigen. Der Schnitt muss von Schmutz und offensichtlichen Mängeln gereinigt werden. Es lohnt sich, auf den Zustand des Gewindes in der Armatur zu achten. Um die Verbindung zu vereinfachen, kann es mit Maschinenöl geschmiert werden. Der Rand des Rohres ist aufgeweitet, der Dichtkegel muss fest gegen den Innenrand gedrückt werden.

Bei der Ausführung eines Jobs ist es wichtig, die richtige Schlüsselgröße zu wählen. Andernfalls kann das Werkzeug den Kopf der Mutter verformen. Außerdem sollte es nicht locker sein. Wenn zum Beispiel eine Verbindung mit einem Durchmesser von 54 mm angenommen wird, ist es vorzuziehen, einen Schlüssel mit einer Länge von 750 mm zu wählen.

Merkmale der Kupferrohrinstallation

Da die Kosten für eine Kupferrohrleitung sehr hoch sind, wird empfohlen, beim Materialkauf eine Reihe von Regeln einzuhalten:

  • Es ist vorzuziehen, Rohre aus einem Material zu kaufen, dieser Ansatz erhöht die Haltbarkeit der Struktur.
  • Die Verbindung von Kupfer mit unlegiertem Stahl ist äußerst unzuverlässig. Ihre Wechselwirkung erzeugt elektrochemische Prozesse, die die Struktur zerstören. Stahlteile verlieren in diesem Fall die Korrosionsbeständigkeit und versagen viel schneller.
  • Wenn eine heterogene Verbindung geplant ist, müssen Stahlrohre vor den Kupferrohren in Richtung des Transports von Flüssigkeit oder Gas angeordnet werden.
  • Aber Kupferrohre können zusammen mit PVC-Elementen verwendet werden. Eine solche Verbindung wird zuverlässig sein, es wird keine negativen Folgen haben.
  • Für die Kanalisation gewinnen PVC-Rohre an Popularität. Dies liegt an ihren geringen Kosten im Vergleich zu Metallprodukten, während ihre Haltbarkeit fast die gleiche ist wie die Festigkeit.

Fazit

Bei der Installation einer Kupferrohrleitung werden häufig Klemmfittings verwendet, da eine solche Verbindung praktisch und einfach zu realisieren ist. Es ist wichtig, nicht auf die Qualität der Produkte zu sparen, da sonst das Design schnell repariert werden muss. Je verantwortlicher die Installation der Pipeline ist, desto höher ist ihre Lebensdauer.

Wie arbeitet man mit Armaturen für Kupferrohre?

Rohre aus Kupfer haben nicht einfach ihre Autorität auf dem Markt gewonnen. Kupfer ist sozusagen der absolute Favorit im Materialrennen für die Herstellung von Rohrleitungen.

Es ist am besten geeignet für Sanitärkeramik aller Art, da es wirklich einzigartige Eigenschaften hat.

Fittings für Kupferrohre

Wir werden uns in diesem Artikel auf ein sehr wichtiges Thema konzentrieren, nämlich Crimpfittings, deren Montage direkt auf Kupferrohre möglich ist.

Nuancen der Verwendung von Kupferrohren

Betrachten Sie zunächst die positiven Eigenschaften von Kupfer als Metall. Sicher haben Sie schon von den Vorteilen von Kupferrohren gehört, bevor Sie konventionelle Stahl- oder Metall-Kunststoff-Verbindungen einsetzen.

Kupfer ist ein Edelmetall. Es ist sehr angenehm mit ihr zu arbeiten. Um zu verstehen, warum es von Kupferspezialisten empfohlen wird, Pipelines zu montieren, sollten Sie sich die einzigartigen Möglichkeiten von Kupferrohren ansehen.

Und da ist wirklich etwas zu sehen. Kupferrohre:

  • antibakterielle Eigenschaften haben;
  • Reagieren Sie nicht auf Temperaturänderungen und widerstehen Sie auch einem extrem hohen Arbeitsbereich;
  • einfache Installation;
  • ein relativ geringes Gewicht haben;
  • habe gute Stärke;
  • gut aussehend;
  • nicht giftig, nicht korrodiert;
  • sind extrem langlebig (Kupferpipelines behalten ihre erstklassigen Eigenschaften während, ohne Übertreibung, Hunderte von Jahren).

Und das sind nicht alle vorhandenen Vorteile. Vergessen wir nicht die Glätte der Kupferoberfläche, und je dichter die Metalloberfläche in der Pipeline ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich etwas an den Innenwänden der Rohre ablagert.

Der einzige Nachteil von Kupferrohren kann man ihren Preis nennen. Das ist der Preis, der die meisten Käufer abschreckt. Was jedoch völlig logisch ist.

Und nicht immer sind Kupferrohre wirklich notwendig. Sie können erfolgreich durch die Verwendung von Stahlrohren oder Metall-Kunststoff-Rohren ersetzt werden, aber das Ergebnis wird nicht so beeindruckend und langlebig sein.

Crimp-Faltfitting für Kupferrohr

Diejenigen, die beschlossen haben, Kupfer für die Ausrüstung von Wasserversorgungssystemen zu Hause zu verwenden, sollten darauf achten, dass die Verbindung von Kupferrohren mehrere Merkmale aufweist.

Es ist wichtig, einige Wunder von Kupfer zu berücksichtigen. Es wird dringend davon abgeraten, Kupferrohre für die Verwendung von Armaturen aus Stahl oder anderen Metallprodukten zu verwenden.

Bei Kupfer wirkt nur Kupfer gut, Messing oder Bronze ist ebenfalls geeignet. Die Verbindung, die aus den oben genannten Metallen besteht, hält mindestens ein Dutzend Jahre.

Kupferrohre werden auf verschiedene Arten gesammelt. Nach Ansicht einer eher beeindruckenden Anzahl von Spezialisten sind es die Klemmverschraubungen, die im Betrieb die stärkste Verbindung und ein Minimum an Schwierigkeiten voraussetzen.

Die Installation von Crimp-Fittings ist ziemlich trivial und sie wurden speziell zur Vereinfachung des Workflows berechnet. Es gibt jedoch einige Nuancen, auf die Sie achten sollten. In den meisten Fällen handelt es sich um subtile Punkte, die den Arbeitsprozess sowie die Besonderheiten der Anwendung betreffen.

Arten und Auszeichnungen

Crimpfittings, die zum Verbinden von Kupferrohren verwendet werden, können von verschiedenen Arten sein.

Jeder Typ bezieht seinen Installationsprozess und seine Montageeigenschaften mit ein, obwohl der Unterschied zwischen ihnen im Allgemeinen nicht so groß ist.

Auf dem Markt gibt es Armaturen:

  • Crimp-Standard (Pressfittings);
  • Quetschfalte (Spannzange).

Im ersten Fall handelt es sich um Armaturen, die eine völlig wahllose Verbindung bilden. Das heißt, Sie können sie nur einmal mounten. Entfernen Sie die Armatur dann, ohne eine gründliche Beschädigung des Rohres, ist sehr schwierig.

Es ist viel einfacher, ein Stück zu entfernen, das Rohr zu reinigen und es dann für den eigenen Gebrauch zu verwenden. Aber die Verbindung ist sehr langlebig und zuverlässig.

Die zweite Option ermöglicht es einer Person, mit reduzierbaren Verbindungen zu arbeiten. Solche Lösungen werden für die Bearbeitung von Rohren und Rohrleitungen mit mittlerem Druck des Arbeitsmediums verwendet. Jedoch kann die Verbindung, die durch Spannvorrichtungen gebildet wird, kollabierbar, in einer bedingten Reihenfolge betrachtet werden.

Betrachten Sie nun jedes Beispiel genauer, bewerten Sie deren Eigenschaften und verstehen Sie den Installationsprozess.

Pressfittings

Pressfittings werden so genannt, weil ihre Installation direkt vom Einsatz von Spezialwerkzeugen, sogenannten Crimppressen, abhängig ist.

Pressfittings bilden, wie bereits erwähnt, dauerhafte Verbindungen. All ihre Konstruktion ist so durchdacht, dass es nach dem Verformen der Crimpmutter unmöglich ist, die Armatur zu entfernen. Es kann nur zusammen mit einem Stück Rohr entfernt werden.

Diese Installation gibt ihre Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen zählen ein extrem einfacher Installationsprozess und die Fähigkeit, eine extrem zuverlässige Verbindung herzustellen, die enormen Belastungen standhält.

In der Tat, das Einpflanzen einer Pressfitting auf Kupferrohre gibt Ihnen die Möglichkeit, es für die kommenden Jahre zu vergessen. Was sie natürlich von Kompressions- oder Gewindelösungen unterscheidet.

Was die Minuspunkte angeht, wird hier nur die Tatsache hervorgehoben, dass das Rohr dann ohne Verformung zerlegt werden kann, sowie die Notwendigkeit eines Crimpschlüssels. Ansonsten kann die Mutter einfach nicht richtig verformt werden.

Meistens sind Pressfittings nicht gefaltet. Vielmehr ist das Detail selbst nicht vollständig integriert, aber es ist nicht notwendig, sie separat zu zerlegen. Es hängt jedoch alles vom jeweiligen Modell ab.

Montagemöglichkeiten

In der Arbeit müssen Sie ein Minimum an Werkzeugen haben, aber ohne sie können Sie die Installation nicht erfolgreich abschließen.

Das Hauptwerkzeug ist ein Crimpzange. Dies ist eine tragbare Einheit, die einem herkömmlichen Schlüssel ähnlich einer Deichsel ähnelt. Mit einem Schraubenschlüssel wird die Crimphülse verformt, die dann den Fitting mit der Rohroberfläche verbindet.

Rohre müssen vorkonfektioniert sein. Im Gegensatz zu anderen Metall- oder Metall-Kunststoff-Produkten sollte Kupfer nicht nur abgeschnitten, sondern auch gründlich gereinigt werden, alle Grate entfernen usw.

Montage des Dichtrings der Armatur an das Kupferrohr

Die Vorbereitungsphase beeinträchtigt die Qualität des Endergebnisses erheblich. Es sollte also mit Aufmerksamkeit behandelt werden.

  1. Schneide das Rohr durch.
  2. Wir reinigen seine Enden.
  3. Bei Bedarf entfernen wir die Fase.
  4. Wir kalibrieren den Auslauf.
  5. Stecken Sie die Enden der Rohre in die fertige Armatur.
  6. Wir verwenden eine Presse, um die Crimpmuttern zu verformen.
  7. Überprüfen Sie die Stärke der Verbindung.

Es ist äußerst wichtig, die Armatur dicht zu installieren, damit die Enden der Rohre perfekt am Dichtungsmaterial im Inneren des Gehäuses haften. Geschieht dies nicht, führt eine Verformung der Muttern zur Zerstörung der gesamten Struktur.

Der Pressfitting wird vor allem durch den Einsatz eines internen O-Rings abgedichtet. Crimpmuttern in diesem Prozess führen Funktionen in einem höheren Grad von Fixiermitteln durch.

Zusammenklappbare Armaturen

Zusammenklappbare Armaturen haben einige Unterschiede. Erstens sind sie selbst zusammenklappbar, das heißt, Dichtungsteile, Überwurfmuttern und der Körper müssen zuerst zusammengebaut werden.

Zweitens ist auch die Installation der Armatur unterschiedlich, ebenso wie die Qualität der Verbindungen. Demontierbare Armaturen ähneln stark Analogien für Stahlrohre.

Nur für Stahlrohre werden Teile verwendet, die hauptsächlich auf Gewindeverbindungen ausgerichtet sind, während bei Kupferrohren zusammenklappbare Formstücke für viel fortschrittlichere Lösungen verwendet werden.

Modelle dieser Art arbeiten aufgrund der Möglichkeit einer teilweisen Verformung des Rohres. Sie sind unterteilt in Proben für:

  • feste Kupferrohre;
  • weiche Kupferrohre.

Die ersteren werden auf Rohren mit einer großen Dicke und hoher Festigkeit verwendet. Bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass sich die Armatur nicht viel von ihrem metall-plastischen Kollegen unterscheidet.

Es besteht aus einem Körper, Überwurfmuttern, Begrenzern und Dichtringen. Zuerst werden die Stopper an den Rohren montiert, dann werden die O-Ringe festgezogen. Danach bleibt es nur, sie zusammenzusetzen und die Nüsse festzuziehen.

Bei der Zusammenarbeit mit weichen Rohrmodellen werden Konusdichtungen bevorzugt. Hier beruht das Wirkprinzip auf der partiellen Verformung der Rohrkanten. Im übrigen sind der Ablauf und die Details identisch.

Anwendung von Fittings für Kupferrohre (Video)

Montagemöglichkeiten

Montieren Sie die zusammenklappbaren Armaturen ohne zusätzliches Werkzeug. Ausreichend und das Vorhandensein eines einfachen verstellbaren Schraubenschlüssels, sowie einige improvisierte Werkzeuge, wie ein Schraubenzieher, Kalibrator, Rohrschneider, etc.

  1. Schneide das Rohr durch.
  2. Wir entfernen die Abschrägung, wir reinigen die Enden.
  3. Kalibriere das Loch.
  4. Bei Bedarf ziehen wir die Dichtungen an den Rohrkanten.
  5. Wir montieren die Armatur durch Anziehen der Crimpmuttern.
  6. Wir prüfen die Zuverlässigkeit der Verbindung.

Überdrehen Sie die Muttern nicht zu stark. Wenn Sie das Gerät richtig zusammengebaut haben, reicht es aus, die Mutter einfach manuell zu drehen und dann mit dem Schlüssel für eine weitere Umdrehung festzuziehen, aber nicht mehr.

Klemmfittings für Kupferrohre: Eigenschaften, Typen und Grundsätze der Installation

Kupferrohre sind ein universelles Material, das fast überall verwendet wird: bei der Herstellung von Wasserleitungen, Gasleitungen, Heizsystemen. Sie haben keine Angst vor Chlorwasser, was sie besonders attraktiv für die Installation von städtischen Wassernetzen macht. Kupfer hat keine Angst vor Korrosion und hat eine sehr lange Lebensdauer.

Die Installation der Kupferrohrleitung wird mit Hilfe von verschiedenen Arten von Verbindungen durchgeführt, und dies ist nicht nur Schweißen und Löten, sondern auch die Verwendung von Kompressions- (Crimp-) Elementen.

Set Kupferbeschläge

Vor- und Nachteile von Klemmverschraubungen

Die Verbindung von Kupferrohren mit Klemmverschraubungen ist bequem, da sie keine hohen Temperaturen und spezielle Ausrüstung erfordert.

Dies bedeutet, dass mit ihrer Hilfe Rohre an schwer zugänglichen Stellen montiert werden können, Werkzeuge werden nur benötigt:

Reduziert die Arbeitszeit, reduziert die Arbeitskosten und das resultierende System ist vollständig abgedichtet und langlebig.

Ein solches Design ist jedoch nicht ohne Fehler. Crimparmaturen müssen regelmäßig überprüft und festgezogen werden, damit sie nicht betoniert werden können.

Sie sind für einen niedrigen Druck im System ausgelegt und gelten daher als weniger zuverlässig als das Löten. Das Design ist wiederverwendbar, das heißt es kann demontiert und zusammengebaut werden, aber in der Praxis ist die Wiederverbindung unzuverlässig und muss bald ersetzt werden.

Das Konstruktions- und Funktionsprinzip einer Klemmverschraubung

Schema erklärt das Prinzip der Verbindung

Crimpfitting für Kupferrohre besteht aus mehreren Teilen:

  • Gehäuse;
  • eine Quetschmutter;
  • Crimpring.

Crimp-Ringe (in der Regel ein oder zwei) dienen der Herstellung einer dichten Verbindung und gewährleisten die Beständigkeit gegen hohen Druck und Haltbarkeit. Dank ihnen erlangt die Konstruktion Widerstand gegen Erschütterungsermüdung und kann für viele Jahre dauern.

Qualitative Fittings für Kupferrohre zum Crimpen können bis zu 50 Jahre alt werden.

Beratung!
Es ist besser, die Teile zu wählen, in denen das Spezialmaterial EPD M zum Verbinden von Ringen und nicht gewöhnlichem Gummi verwendet wird, da sie viel länger halten.

Klemmfittings werden hergestellt aus:

Gleichzeitig werden bei Messingrohren meist Messingverbindungselemente verwendet, da dieses Material leicht verarbeitet werden kann und billiger ist als reines Kupfer. Durch die Stärke ist es schlechter als Edelstahl, aber es ist viel einfacher zu montieren.

Manchmal werden Messingbeschläge zusätzlich mit Nickel behandelt, um die Beständigkeit gegen eine Vielzahl von Stößen zu erhöhen.

Wenn Sie auf das Gewicht des Produkts achten, sollte diese Zahl nicht zu einfach sein. Sie können den Verkäufer nach einem Qualitätszertifikat fragen, darüber hinaus wird Fachleuten empfohlen, sofort Teile von einem bekannten Hersteller zu wählen.

Dies stellt sicher, dass Sie kein Geld vergeblich ausgeben, und das montierte System wird sich als zuverlässig erweisen. Vielen wird empfohlen, für HDPE-Rohre eine Messingarmatur zu verwenden, da diese nicht korrodiert ist, aber einen größeren Sicherheitsspielraum bietet als Kunststoff.

Arten von Kompressionsfittings

In verschiedenen Rohrleitungssystemen werden verschiedene Arten von Verbindungsvorrichtungen verwendet, die Sie auf dem Foto sehen können:

  • T-Stücke (verwendet beim Erstellen einer Einweg-Verzweigung);
  • Querträger (Installation von zweiseitigen Abzweigen);
  • Kupplungen (verbinden Sie zwei Rohrstücke gleichen Durchmessers);
  • Taps (verwendet, um 45-Grad-Wendungen zu erstellen);
  • Stecker (am Ende des Rohrabschnitts installiert).

Wenn die Verbindung von Rohren des gleichen Durchmessers erwartet wird, dann werden direkte Verbindungsstücke benutzt, und wenn anders - flüchtig.

Installation von Klemmverschraubungen für Kupferrohre

Da für diese Art der Verbindung keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, ist es durchaus möglich, dies selbst zu tun.

In der europäischen Klassifikation gibt es zwei Arten von Zubehör, die mit den Buchstaben A und B gekennzeichnet sind.

  1. Typ A wird nur für den Einbau von oberirdischen Rohrleitungssystemen aus halbfesten Kupfer- oder Edelstahlsorten verwendet.
  2. Typ B wird für unterirdische und Bodenverbindungen verwendet und ist für weiche und halbfeste Kupferarten mit einer dicken Wand geeignet.

Anweisungen für die Installation von Fittings für Kupferrohre verschiedener Typen erfordern die strikte Einhaltung bestimmter Regeln, damit die Verbindung so zuverlässig wie möglich ist.

Installation von Kupferrohren

Installation von Kompressionsfittings Typ A

  1. Wählen Sie die gewünschte Größe für das Element. Es ist nicht schwierig, dies zu tun, da alle Verbindungsstrukturen gemäß einer einheitlichen europäischen Norm gemäß der Nomenklatur hergestellt werden;
  2. Trimmen Sie das Rohr und entfernen Sie die Grate. Überprüfen Sie den Schnitt im Kaliber. Stellen Sie sicher, dass keine Verunreinigungen auf der Oberfläche, raue Kanten oder Kratzer vorhanden sind. Wenn das Rohr auf den Quetschring gesetzt wird, können Sie die Stelle der Verbindung mit Wasser benetzen, um zu verhindern, dass das Dichtmittel reißt oder gleitet;
  3. Führen Sie das Rohr so ​​weit wie möglich in die Armatur ein. Wickeln Sie die Spannmutter zuerst manuell und dann mit einem Schraubenschlüssel.

Beratung!
Übermäßiger Kraftaufwand ist hier nicht erforderlich, da die Verbindung von diesem nicht luftdichter wird.Wenn billige Teile verwendet werden, kann der Ring herausgequetscht werden, in diesem Fall muss der Fitting vollständig ersetzt werden.

Aufgrund der durchgeführten Maßnahmen muss das Rohr nur geringfügig verformt werden, was bestätigt, dass das Gelenk hermetisch abgeschlossen ist. Das Video in diesem Artikel zeigt detailliert alle Phasen der Arbeit an der Schaffung eines dauerhaften Designs in der Praxis.

Befestigungstyp B-Formstücke

Armaturen des zweiten Typs werden ungefähr nach dem gleichen Schema montiert. Der Schnitt wird von Schmutz gereinigt, es ist wichtig, dass das Gewinde in der neuen Armatur sauber ist. Es kann nur leicht mit Motoröl geschmiert werden, um das Wickeln zu erleichtern. Der Dichtkonus sollte gegen den Innenrand des Rohres gedrückt werden, der Rand des Rohres selbst muss aufgeweitet sein.

Crimpwerkzeug

Es ist wichtig, den richtigen Schlüssel zu wählen und sicherzustellen, dass er nicht gelöst wird, da sonst die Mutter leicht beschädigt werden kann. Wenn zum Beispiel eine Verbindung mit einem Durchmesser von 54 mm benötigt wird, ist es besser, einen Schlüssel mit einer Länge von 750 mm zu nehmen.

Kupferrohr-Verbindungssystem

Besonderheiten beim Verbinden von Kupferrohren

Der Preis einer Kupferrohrleitung ist groß genug, daher wird empfohlen, bei der Materialauswahl mehrere Regeln zu beachten.

  • Besser, dass sie homogen sind, dies wird die Lebensdauer der gesamten Struktur erhöhen.
  • Sie können Kupfer nicht mit unlegierten Stahlsorten kombinieren. Daher sind elektrochemische Prozesse zwischen den Metallen zerstörend für die Verbindung. Stahlelemente und sogar verzinkter Stahl beginnen in diesem Fall an Korrosion zu leiden.
  • Im Extremfall, wenn eine heterogene Verbindung nicht vermieden werden kann, werden die Stahlrohre in Richtung des Wasserflusses vor den Kupferrohren installiert.
  • Kupferrohre werden gut mit PVC-Rohrteilen kombiniert, in diesem Fall ergeben sich keine negativen Auswirkungen auf die Verbindung.
  • PVC-Rohre für Abwasser werden zunehmend durch Metall ersetzt, weil sie billiger, einfacher zu installieren und gleichzeitig praktisch in ihrer Festigkeit und Haltbarkeit nicht unterlegen sind.

Messingfitting für HDPE-Rohre

Fazit

Crimpfittings zum Verbinden von Kupferrohren werden häufig verwendet, da sie sowohl bequem als auch profitabel sind. Aber es ist wichtig, nicht auf die Qualität der Details zu sparen, sonst wird es sehr bald einen Reparaturbedarf geben. Je verantwortungsbewusster Sie sich für die Auswahl und Installation von Komponenten entscheiden, desto länger werden sie Ihnen dienen.

Armaturen zum Verbinden von Kupferrohren

In den letzten Jahren wurde die folgende Trend deutlich zu erkennen: die Zahl unserer Mitbürger, lieber interne Verrohrung aus Kupfer steigt rapide. Dies ist aufgrund der Anwesenheit von Kupferrohren Eigenschaften wie Haltbarkeit, hohe Druckfestigkeit. Und natürlich hohe Festigkeit. Ihre Installation wird durch spezielle Armaturen zum Anschluss von Kupferrohren durchgeführt.

Armaturen werden benötigt, um Rohre zu verbinden, wenn eine Wasserleitung installiert wird

Anwendung und Arten von Armaturen

Praktisch alle Kupferelemente von Pipelines, die von moderner Industrie hergestellt werden, erfüllen die Anforderungen der europäischen ISO 9002, britischen BS2 und deutschen DIN-Normen. Zusätzlich zu den obigen Eigenschaften besitzen alle von ihnen hohe bakterizide Eigenschaften. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination von Wasser durch pathogene Bakterien in den Wasserversorgungssystemen, die aus diesem Metall hergestellt sind, ist minimal. Kupferrohre und Fittings für Kupferrohre werden für die Installation aller Arten von Sanitärkommunikationen verwendet:

  • Wasserversorgungssysteme;
  • Gasversorgung;
  • Heizung;
  • Konditionierung von hydraulischen und pneumatischen Systemen.

Kupferrohre können leicht geschnitten und gebogen werden, und die Armaturen sind einfach und zuverlässig im Betrieb. Die Lebensdauer der Wasserleitung aus diesem Metall beträgt ca. 80 (!) Jahre. Die Verbindung von Teilen in jedem der obigen Systeme wird mit Hilfe von verschiedenen Arten von Fittings durchgeführt. Wenn als Kriterium die Methode der Verbindung mit Rohren verwendet wird, sind diese Elemente unterteilt in:

  • Gewinde;
  • Kapillare;
  • Komprimierung. Ein anderer Name ist Armaturen;
  • Pressfittings;
  • selbstsichernde Armaturen;
  • Armaturen zum Schweißen.

Alle Arten von Armaturen in der Produktion sind mit einer kalibrierten Glocke ausgestattet. Dies ermöglicht eine Installation in der kürzest möglichen Zeit, nicht auf Kosten seiner Qualität.

Fittings kommen in verschiedenen Formen, Größen und Zwecken

Die Ausführungen von Produkten des gleichen Typs können je nach Anwendungsbereich variieren: Gasversorgung, Trinkwasserversorgung, Trinkwasserversorgung, Heizung. Betrachten Sie die Hauptmerkmale der häufigsten Arten von Kupferrohrfittings.

Eine nützliche Information! Existierende in unserem Land Standards regeln die folgenden Parameter Armaturen wie Wanddicke, Außen- und Innendurchmesser, Bandgap schlüssige Rohrstutzens Tiefe, die Länge des Spitzendes.

Gewindefittings

Solche Produkte werden für die Notwendigkeit der häufigen Montage / Demontage von Engineering-Systemen, die Schaffung von Zweigen, Drehungen und für die Verbindung von hauptsächlich dickwandigen Rohren von einem, und auch verschiedenen Durchmessern verwendet. Entsprechend der Bezeichnung sind alle Armaturen dieser Art mit einem zylindrischen Gewinde ausgestattet. Und sowohl intern als auch extern. Die Installation von Gewindefittings für Kupferrohre ist an einem zugänglichen Ort erforderlich, da sie ständig überprüft werden müssen. Diese Elemente sind je nach Design in folgende Gruppen unterteilt:

  • Biegungen;
  • Kreuzungen;
  • Kupplungen;
  • Stecker;
  • Nippel;
  • Winkel;
  • T-Shirts und andere.

Gewindefittings sind mit einem speziellen Crimpring ausgestattet. Dank seiner festen Befestigung am Rohr ist eine hohe Dichtigkeit der Verbindung gewährleistet. Gewindefittings sind mit oder ohne Schutzschicht erhältlich. Die gebräuchlichsten Beschichtungen sind Zink, Chrom und Nickel. Diese Schicht verbessert die Eigenschaften von Kupfer und erhöht die Festigkeit der Verbindung. Um die Dichtheit zu gewährleisten, werden spezielle Materialien auf den Gewindeteil des Fittings aufgewickelt: FUM Tape, Schleppfarbe usw.

Der Gewindeanschluss erfordert eine sorgfältige Abdichtung während der Installation

Klemmverschraubungen

Die Installation von Rohren mit Hilfe dieser Art von Teilen ist bequem, da es keine spezielle Ausrüstung und hohe Temperatur erfordert. Das heißt, mit Crimpfittings für Kupferrohre ist es möglich, an schwer zugänglichen Stellen zu arbeiten. Dazu benötigen Sie Werkzeuge wie Fräser, Kalibrator und Schraubenschlüssel.

Weitere Vorteile dieser Produkte sind geringere Arbeitskosten, kürzere Arbeitszeiten und das Ergebnis, dass ein dauerhaftes und abgedichtetes System erhalten wird. Kompressionsfittings können jedoch nicht unter Beton gesetzt werden, da sie regelmäßig überprüft und angezogen werden müssen.

Das Design ist wiederverwendbar. Mit anderen Worten, nach der Demontage des mit solchen Teilen befestigten Rohrleitungssegments können diese zukünftig genutzt werden.

Eine nützliche Information! Die Installation von Fittings für Kupferrohre zum Crimpen wird empfohlen, um Verbindungstechnik aus verschiedenen Materialien zu verbinden.

Das Gerät und die Funktionen. Das Design der Klemmverschraubung umfasst folgende Teile:

Dichtigkeit, Haltbarkeit und die Fähigkeit, hohem Druck zu widerstehen, stellen sicher, dass die Verbindung genau die Crimpringe sind (normalerweise werden sie ein oder zwei verwendet).

Die Crimpverbindung gewährleistet eine zuverlässige und dichte Verbindung

Dank ihnen wird die Konstruktion resistent gegen Vibrationsermüdung und kann viele Jahre lang dienen.

Als Rohstoff für die Herstellung von Pressfittings für Kupferrohre werden Messing, Kupfer, Stahl und Kunststoff verwendet. Messingstecker sind beliebter. Es ist aufgrund der Tatsache, dass dieses Material billiger als reines Kupfer ist, und kann leicht verarbeitet werden. Und in Bezug auf "Stärke" ist es vergleichbar mit Edelstahl. Oft werden die Messing-Pressfittings während der Produktionsphase zusätzlich mit Nickel behandelt. Dies bietet Widerstand gegen eine Vielzahl von negativen Auswirkungen.

Achten Sie bei der Auswahl eines Produktes auf sein Gewicht. Bei Messingfittings für Kupferrohre sollte es relativ groß sein. Seien Sie nicht schüchtern und bitten Sie den Verkäufer, ein Qualitätszertifikat zu zeigen. Dies schützt Sie vor Geldverschwendung und das installierte System wird zuverlässig sein. Profis empfehlen den Kauf von Teilen, die vom Fließband eines namhaften Herstellers stammen.

Messingarmaturen können auch für HDPE-Rohre verwendet werden. Sie bieten einen größeren Sicherheitsabstand als Kunststoff und sind nicht korrosionsanfällig.

Montage

die Verbindung von Kupferrohr Klemmverschraubung mit ihren eigenen Händen bei der Umsetzung, müssen Sie wissen, dass hier gibt es einige Nuancen. Achten Sie also beim Kauf auf die Kennzeichnung dieser Produkte. Gemäß der europäischen Klassifizierung, muss es für die Herstellung von Komponenten, die in einen der englischen Buchstaben A oder B Montageoberirdisch Rohrleitungen, enthalten sein, die Halbfeste Kupferfein Klemmverschraubung verwendet wurden, die ausschließlich A Typ B ausgelegt ist, für dickwandige Rohre aus weichen und halbharten Sorten Typ durchgeführt wird, Kupfer. Wird für oberirdische und unterirdische Rohrleitungen verwendet.

Ziehen Sie die Mutter der Klemmverschraubung mit einem Schlüssel fest

Die Montage der Klemmverschraubungen beider Typen erfolgt nach folgendem Schema:

  • Auswählen des Verknüpfungselements der gewünschten Größe Dies ist nicht schwierig, da sich die Hersteller im Herstellungsprozess an den Anforderungen einer einheitlichen europäischen Norm orientieren, die streng der Nomenklatur entspricht.
  • Die Größe des Rohrsegments muss durch Querschneiden erreicht werden. Löschen von Graten. Kalibrierungsprüfung. Reinigen der Rohroberfläche von Schmutz;
  • weiter auf ein Rohr einen zusammenklappbaren Ring. Damit die Dichtmasse nicht reißt oder verrutscht, kann die Verbindung mit Wasser angefeuchtet werden;
  • Danach führen Sie das Rohr bis zum Anschlag in die Armatur ein. Ziehen Sie zuerst die Spannmutter von Hand an und ziehen Sie sie dann mit einem Schraubenschlüssel fest.

Um die zuverlässigste Verbindung zu erhalten, müssen Sie sich strikt an diese Regeln halten.

Nützlicher Hinweis! Der Einsatz übermäßiger Kraft wird hier überflüssig. Die Dichtigkeit der Verbindung erhöht sich dadurch nicht.

Wenn Sie Kompressionsfittings minderer Qualität für Kupferrohre verwenden, besteht die Gefahr, dass Sie den Ring zusammendrücken, wodurch das gesamte Teil ersetzt werden muss.

Pressfittings

Die Möglichkeit, eine solche Verbindung zu realisieren, beruht auf der Plastizität des Kupfers, die seine Verformbarkeit durch mechanische Einwirkung gewährleistet. Die Installation wird folgendermaßen durchgeführt: Zuerst wird das Rohr in den Pressfitting eingeführt, dann wird es durch spezielle Milben entlang der Kontur des Verbindungselements gequetscht. Dadurch bleibt ein charakteristischer Eindruck auf der Oberfläche.

Montieren Sie den Pressfitting nur mit speziellen Milben

Eine unlösbare dauerhafte mechanische Verbindung wird erreicht, wenn das Crimpen mit einer Kraft von mehr als 32 kN durchgeführt wird. Die Abdichtung der Verbindung wird durch das Dichtelement gewährleistet, das sich innerhalb der Armatur befindet: Die Wirkung der äußeren zusammengedrückten Hülse bewirkt ihre enge Haftung an der äußeren Oberfläche der Leitung. Ein Merkmal dieser Technologie ist, dass Pressfittings für Kupferrohre entlang ihrer Längsachse gedreht werden können. Aber die Abdichtung des Gelenks und seine Qualität wird in keiner Weise beeinträchtigt.

Kapillar-Fittings

Sogenannte Kupferfittings zum Löten. Die Verbindung von Rohren erfolgt in diesem Fall mit Hilfe von Lot. Die Technologie ist wie folgt: Ein kleines Stück Draht (aus Zinn, Kupfer oder Silber) wird in das Rohr auf seiner Basis gelegt. Dann anziehen. Danach muss es fest gegen das Rohr gepresst werden. Auf jeden Fall gibt es eine Lücke. Mit dem Brenner heizt sich das Rohr auf.

Die hohe Temperatur bewirkt, dass der Draht schmilzt, so dass das flüssige Metall, das den Spalt füllt, die zwei Teile zusammenhält. Wenn der Arbeitsabschnitt des Rohrs vollständig abgekühlt ist, muss er gereinigt und auf Undichtigkeiten überprüft werden.

Diese Methode zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:

  • lange Lebensdauer des Endprodukts;
  • Naht ist in der Lage, hohen Druck in der technischen Kommunikation zu widerstehen;
  • Hohe Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen ohne Verschlechterung der Schweißqualität;
  • Naht hat eine ästhetische Erscheinung;
  • minimaler Materialverbrauch für Lot;
  • die Fähigkeit, dieses Verfahren mit eigenen Händen durchzuführen, sowie geringe Installationskosten.

Aber hier gab es einige Mängel. Erstens wird bei der Realisierung des Verfahrens zum Verbinden von Rohrsegmenten mit Hilfe von Kapillaranschlüssen das Vorhandensein eines Brenners vorausgesetzt. Und zweitens muss der Darsteller mit ähnlichen Materialien mindestens minimale Arbeitserfahrungen haben.

Wichtig! Für jeden spezifischen Fall ist es notwendig, Ihre Art der Anpassung zu wählen. Nur dann wird die Pipeline dauerhaft und qualitativ hochwertig sein.

Bei Kupferfittings müssen Sie sich nicht an das Material anpassen, und Sie können das System so montieren, dass es sowohl abgedichtet als auch praktisch ist. Und die Installation wird viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, als wenn Sie andere Möglichkeiten nutzen würden.

TIEMME Fittings für Kupferrohre

Copyright © 1999-2018 "WASSERFALL". Alle Rechte vorbehalten.
Bei der vollen oder teilweisen Nutzung der Materialien der Webseite, ist der Link zu vodopad.ru obligatorisch. Der Internetshop der Sanitärtechniker "Waterfall" seit 1999 verkauft den Sanitärtechniker und garantiert die Qualität der Produktion.
E-Mail: [email protected]

Wir weisen darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um ein öffentliches Angebot gemäß Artikel 437 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation handelt. Preise sind nur als Referenz.
Vereinbarung über die Vertraulichkeit der bereitgestellten und gesammelten Informationen.
Beim Kauf in einem Online-Shop gelten Rabatte auf die Karte des dauerhaften Käufers nicht.

Fittings für Kupferrohre

Im Bereich des Online-Shops "FORWATER" finden Sie alle Zubehörteile für Kupferrohre, deren Verwendung eine zuverlässige technische Kommunikation ermöglicht. Wir bieten Ihnen zu attraktiven Konditionen an, diese Art von Rohrleitungsarmaturen zu kaufen, die es uns ermöglichen, Versorgungseinrichtungen mit hoher Zuverlässigkeit und verschiedenen Konfigurationen zu schaffen. Die unbestreitbaren Vorteile des Kaufens in unserem Online-Shop umfassen:

verschiedenes Sortiment an Armaturen;

persönlicher Umgang mit Kunden;

ein akzeptables Preisniveau;

hohe Geschwindigkeit der Verarbeitung von eingehenden Bestellungen und Senden von Bestellungen.

Wenn Sie Armaturen für Kupferrohre kaufen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. In unserem Online-Shop gibt es ein bedeutendes Sortiment, dessen Verfügbarkeit ständig im Lager des Unternehmens gehalten wird. Es ist nicht schwierig, das Pipelinesystem heute zu implementieren, wenn Sie die Dienste der Firma FORWATER in Anspruch nehmen. Die von uns festgesetzten Preise helfen Ihnen, hochwertige Rohrleitungsarmaturen zu optimalen Materialkosten zu erwerben und damit moderne, hochzuverlässige Wasserversorgungssysteme zu schaffen.

Fittings für Kupferrohre: Arten und Eigenschaften

Inhalt:

Um den richtigen Weg für den Anschluss von Kupferrohren für einen langen und störungsfreien Betrieb der häuslichen Wasserversorgung zu wählen, sollten Sie die Optionen für diese verschiedenen Anschlüsse berücksichtigen.

Die Wahl der Kupferrohre für die häusliche Wasserversorgung ist erstens auf ihre Qualitätsmerkmale zurückzuführen: Umweltfreundlichkeit, bakterizide Eigenschaften, geringe Korrosionsanfälligkeit, einfache Installation, lange Lebensdauer bei geringer oder gar keiner Wartung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Kupferrohre Montage, und sie sind durch ihre späteren Betriebsbedingungen bestimmt: die Pipelineeinheit Prinzip - es lösbar oder permanent, gewartet oder keine Wartung. Wenn die Pipeline ausgeblendet werden soll (im Estrich, in der Wand), sind starke, nicht trennbare Verbindungen erforderlich. Für sie werden wartungsfreie Verbindungen durch Schweißen oder Löten, Pressen hergestellt. Wartungsfreie Verbindungen zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Temperaturbeständigkeit und Druck der Arbeitsumgebung aus.

Im Fall von Rohren in der offenen Zugang zur (an den Wänden) können Sie jede Art von Verbindung verwenden, aber mehr Auswahl auf den schnellsten und einfachste Pressverbindungen gestoppt wird, wenn Kräuselung Fittings für Rohre Kupfer aufgebracht. Solche Verbindungen müssen regelmäßig überprüft und gewartet werden.

Verschiedene Werkzeuge benötigen unterschiedliche Werkzeuge. So wird die Rohrquetschung mit Hilfe einer Presszange oder eines Schraubenschlüssels durchgeführt.

Allgemeine Informationen zu Armaturen.

Für die Anschlüsse werden spezielle Kupferrohrverschraubungen verwendet, die sich in der Art der Installation unterscheiden. Sie sind nach verschiedenen Merkmalen klassifiziert: Es gibt Elemente für abnehmbare (Klemmfittings für Kupferrohre) und All-in-One-Anschlüsse (Lötfittings).

Sie unterscheiden sich auch für ihren beabsichtigten Zweck:

  • für Winkelübergänge und Verbindungsrohre mit unterschiedlichen Durchmessern verwenden Sie Adapter (Bögen);
  • für die Vorrichtung von Zweigen von der zentralen Pfeife - T-Stücke oder Kreuze;
  • zum Verbinden von Rohren unterschiedlicher Durchmesser auf geraden Abschnitten - Kupplungen;
  • Für die Installation von Automatisierungssystemen in der Wärme- und Kälteversorgung werden Spannzangennippel für Kupferrohre verwendet.

Die nächste Art der Klassifizierung ist nach Material. Meistens verwenden Sie Kupfer-, Messing- oder Bronzebeschläge für Kupferrohre, manchmal Messingchrom. Es gibt auch Unterschiede in den Anforderungen für Metall in Verbindung mit der technologischen Bezeichnung der Armatur, die für verschiedene Arten von Rohrleitungen (Wasser, Gas, Heizung, Kühlung) verwendet wird.

Unabhängig vom Armaturenhersteller werden alle Verbindungselemente in Größen hergestellt, die nach Weltstandards geregelt sind, sie sind austauschbar. Fittings für Kupferrohre sind einfach zu installieren und zuverlässig.

Crimpverbindungen von Kupferrohren.

Es gibt zwei Arten von Crimpverbindungen für Kupferrohre: All-in-One bei Pressfittings und lösbare Verbindungen von Kupferrohren an Crimp- (Spann-) Fittings.

  • All-in-One-Verbindungen mit Pressfittings.

Nicht zerlegbare Kupferrohrleitungen werden mit Pressfittings installiert. Diese Art der Montage wurde durch die Plastizität des Kupfers ermöglicht, es wird mit einem speziellen Werkzeug verformt, wodurch eine feste und dichte Verbindung erhalten wird, die in der Qualität mit der Lötverbindung vergleichbar ist. Pressfittings für Kupferrohre erlauben es, eine solche Dichtheit der Verbindung zu erreichen, die dem Druck standhält, der höher als das Rohr selbst ist. Die Verbindung gilt als stärker als die Komprimierung, erfordert jedoch die Verwendung eines speziellen Werkzeugs - der Presse.

Äußerlich ähneln sie Fittings für Kapillarlötungen, aber anstelle von Lot wird ein Dichtungsring aus elastischem Polymer, der in der Qualität gegenüber Gummi überlegen ist, in den Fittingflansch eingesetzt. Die Technologie der Anwendung von Pressfittings umfasst mehrere einfache Operationen: Die Rohre werden auf die gewünschte Größe zugeschnitten, die Enden werden vom Wulst abgezogen und kalibriert. Dann werden alle Enden in die Armatur gesteckt und die Gelenke mit einer Presszange gepresst. Die Form der Kante hängt vom Profil ab, mit dem das Werkzeug verwendet wird.

  • Split-Komprimierungsverbindungen

Die verwendete Kupferverschraubung ist praktisch, da sie keine spezielle Ausrüstung benötigt, um mit ihr zu arbeiten. Es ist nicht notwendig, eine offene Flamme zu verwenden. Hier wird ein Minimum an Werkzeugen benötigt: ein Fräser, Schraubenschlüssel (in Übereinstimmung mit den Abmessungen der Rohre) und ein Kalibrator. Obwohl die sich ergebende Verbindung als demontierbar angesehen wird, bedeutet dies eine Demontage und Wiederverwendung, aber ihre Zuverlässigkeit ist in diesem Fall reduziert. Diese Anschlüsse sind nicht für den Betrieb unter Hochdruckbedingungen ausgelegt.

Spaltverbindungen von Kupferrohren werden mit Hilfe von Pressfittings (Spannzangen) erhalten. Klemmfittings für Kupferrohre sind in zwei Haupttypen unterteilt: eine für die Verbindung von Rohren aus festen und halbfesten Materialien (A), die zweite für die Verbindung von halbhartem und weichem Material (B). Die Hülse für das Kupferrohr erzeugt zusätzlichen Druck und drückt die Rohrwände auf die Fittingpatrone, wodurch die Dichtigkeit der Verbindung gewährleistet wird.

Klemmfittings für Kupferrohre bestehen aus einem Körper, einer Crimphülse und einem umlaufenden Kupferring, der die Dichtung abdichten soll. Aufgrund der Tatsache, dass der Kupferring beim Drücken abgeflacht ist, wird das Design immun gegen Vibrationen.

Crimpfittings für Kupferrohre Typ A werden zum Verbinden von Rohren aus Hartkupfer, harten Rohren mit geglühten Enden und sogar weichem Kupfer verwendet, aber um Verformungen zu vermeiden, wird das Rohrstück (Stützhülse) beim Anziehen nach innen gesetzt. Die Vorbereitung für den Prozess erfolgt wie bei der vorherigen Verbindung: Wählen Sie die Klemmfittings für Kupferrohre der gewünschten Größe, schneiden Sie ab, schneiden Sie die Schere ab, überprüfen Sie die Rohrgeometrie mit einem Kaliber und führen Sie das Rohr in die Armatur ein. Die Spannmutter wird von Hand gedreht, bis sich das Rohr nicht mehr relativ zum Fitting dreht, dann wird es durch das Werkzeug verlängert, bis sich das Rohr leicht verformt und die Fugendichte beibehalten wird. Wenn es undicht ist, können Sie die Mutter leicht anziehen. In der Theorie kann das Fitting aufgedreht und wieder zusammengebaut werden, aber es ist besser, es nicht zu tun.

Kompressionsfittings für Kupferrohre Typ B sind beliebter und erlauben die Installation von weichen Kupferrohren mit einer dicken Wand. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass zur Erhöhung der Festigkeit der Verbindung Dichtkegel verwendet werden (glockenartige Niete). Wenn die Mutter in einer solchen Verbindung festgezogen wird, dringt der Konus dicht in den aufgeweiteten Rand des Rohrs ein und wird gegen seine innere Oberfläche gedrückt und auf der Außenseite wird weiter durch den Dichtungsring geklemmt.

Dies ist eine hervorragende Methode zum Andocken weicher Rohre, bei der keine internen Lagerbuchsen erforderlich sind. Das Crimpen eines Kupferrohrs erfolgt mit einer Mutter oder einem Schraubenschlüssel, der für die Größe des Rohrs und des Fittings ausgewählt ist.

Montage Klemmfittings für Kupferrohre, sollten Sie sich an bestimmte Regeln halten, es ist besser, wenn diese Arbeiten von einem Spezialisten durchgeführt werden. Die Einhaltung der Empfehlungen des Armaturenherstellers beim Anziehen der Druckverbindung ist erforderlich, da ein unerfahrener Meister die Mutter anziehen und den Druckring durch die Rohrleitung schneiden kann. In diesem Fall müssen Sie die beschädigte Kante schneiden und den gesamten Vorgang erneut ausführen. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die zu verbindenden Oberflächen sauber sein müssen, ebenso wie das Gewinde in der Armatur. Um eine zuverlässige Verbindung zu erhalten, ist es notwendig, den richtigen Schlüssel zu wählen, um die Flächen der Spannmutter nicht zu beschädigen.

Kupferrohre und Formstücke - Arten von Verbindungselementen

Kupferrohre und -armaturen sind aufgrund ihrer hohen Haltbarkeit und Festigkeit sowie einer Reihe weiterer technischer Eigenschaften, die den unterbrechungsfreien Betrieb verschiedener Kommunikationsnetze gewährleisten, gefragt.

1 Hauptmerkmale von Kupfer-Versorgungsnetzen

Russische und ausländische Unternehmen produzieren derzeit hochwertige Kupferfittings und Rohre. Solche Produkte erfüllen die Anforderungen der europäischen Normen (ISO 9002, BS2, DIN), sie zeichnen sich durch erhöhte Druckfestigkeit von Arbeitsmedien aus, die durch Rohrleitungen zu hohen und niedrigen Temperaturen, zu äußeren Einflüssen während des Transports und der Lagerung fließen.

Engineering-Netzwerke von Kupfer haben keine Angst vor Sonnenlicht (das unterscheidet sie zum Besseren von den heute populären Polymer-Designs), sie erscheinen nicht im Laufe der Zeit Rost, der immer auf Metall-und Stahlrohrleitungen gebildet wird. Ihre Lebensdauer ist mindestens hundert Jahre, Sie werden zustimmen, es ist sehr schwierig, ein besseres und fast "ewiges" Material für die Anordnung der Haushalts- und Industriekommunikation zu finden.

Kupferrohre werden für den Bau der folgenden Systeme verwendet:

  • Klimaanlage;
  • Heizung;
  • Wasserversorgung (sowohl kalt als auch heiß);
  • Verteilung von Gas.

In der Regel verwenden Einzelpersonen Kupferrohre, wenn sie in ihren Wohnungen zuverlässige und dauerhafte Wasserversorgungsnetze installieren. Es versteht sich, dass die Verbindungselemente für derartige Rohrprodukte meist auch aus Kupfer hergestellt sind. Kupferarmaturen gelten als wesentlich wirtschaftlicher als Metallarmaturen, da sie weniger Material für ihre Herstellung benötigen.

Die Quintessenz ist, dass bei der Produktion von z. B. Gusseisenbauteilen ihre Wände anfangs dick sind - Ingenieure hinterlassen einen "Vorrat" an Metallverlusten infolge von Korrosion. Die Verbindungselemente aus Kupfer können jedoch viel dünner ausgeführt werden, da sich ihr Rost nach Jahrzehnten nicht berührt.

Die Nachfrage nach Kupferrohrleitungen wird auch durch andere Gründe bestimmt:

  • antiseptische Eigenschaften von Kupfer (Wasser in seinen Abgabesystemen wird nicht durch pathogene Mikroben und Organismen beeinflusst, was natürlich die Qualität des Trinkwassers verbessert);
  • Einfachheit der Installation von Rohren und deren Verbindung untereinander.

Wenn außerdem das Wasser in den Rohren gefriert, wird die Rohrleitung nur deformiert und nicht zerrissen, wie es beim Gefrieren von Stahl und anderen Produkten der Fall ist. Zerstörung von Strukturen aus Kupfer ist nur für den Fall, dass sie von einer Belastung von mehr als 200 Atmosphären betroffen sind (so ein Druck in inländischen Systemen kann einfach nicht sein).

2 Arten von Verbindungselementen für Kupferrohre

Moderne Armaturen für Kupfernetze sind folgende Typen:

  • Gewinde;
  • selbsthemmend;
  • Kompression (Crimpen);
  • Pressfittings;
  • Kapillare.

Pressfittings für Kupferrohre werden heute kaum noch für Verbindungselemente von Kupferrohrleitungen eingesetzt. Zuerst werden sie mit einer speziellen Presse zusammengebaut, was viel kostet. Zum anderen wurden solche Beschläge zunächst zum Verbinden von Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Strukturen geschaffen. Die Verwendung von Pressteilen für Kupferrohre ist nur dann sinnvoll, wenn eine qualitativ hochwertige Verlötung von Rohren oder deren Montage mit anderen Verbindungselementen nicht möglich ist.

In diesem Artikel werden wir auf andere Fittings (Kompression, Gewinde, usw.) im Detail schauen, aber zuerst bemerken wir, dass bei der Installation von Kupferprodukten immer Materialien einer homogenen Struktur verwendet werden müssen. In diesem Fall wird garantiert, dass das Engineering-Netzwerk so lange wie möglich und ohne Ausfälle funktioniert. Mit anderen Worten, die Kupferrohre sollten mit Kupferfittings verbunden werden, und andere Materialien sollten nur bei Bedarf verwendet werden.

Wenn heterogene Materialien verwendet werden, müssen die folgenden Regeln für die Installation von Pipelines eingehalten werden:

  • Kupferrohre in kombinierten Systemen werden immer im Zuge des Wasserflusses nach Stahl- oder Metallprodukten installiert.
  • Es ist verboten, Kupfer mit galvanisiertem Stahl zu mischen, ebenso wie mit Rohren aus unlegierten Legierungen. Dies liegt daran, dass im gegebenen Fall solche Prozesse elektrochemischer Natur im System entstehen, die das Rosten von Stahlelementen wesentlich beschleunigen.
  • Die Verbindung von Produkten aus Kupfer und seinen Legierungen mit säurebeständigen Stählen ist zulässig. Aber es ist besser, die Metallrohre durch Polyvinylchlorid zu ersetzen (wenn es eine solche Möglichkeit gibt).

3 Gewindefittings für Kupferrohrleitungen

Es wird empfohlen, solche Verbindungselemente zu montieren, wenn das Design des technischen Systems seine periodische Demontage, Reparatur (Austausch von ausgefallenen Teilen) und Montage annimmt. Die Gewindeverbindung zeichnet sich dadurch aus, dass auf ihr ein Innen- oder Außengewinde vorhanden ist, um einen einzelnen Stamm zu bilden.

Bei den Parametern Zuverlässigkeit und Langzeitbetrieb sind Gewindefittings weniger praktikabel als Kompressions- oder Kapillarfittings. Sie müssen regelmäßig überprüft, demontiert und neue Gegenstände installiert werden. Aus diesem Grund können diese Armaturen an den leicht zugänglichen Stellen des Systems angebracht werden.

Varianten von Gewindeelementen zur Anordnung von Kupferrohrleitungen:

  • Kupplungen: mit ihrer Hilfe ist es möglich, Rohre aus verschiedenen Materialien zu verbinden, ebenso wie gerade Abschnitte von Rohrleitungen mit unterschiedlichen oder identischen Abschnitten von Rohrprodukten;
  • Winkel von 45 und 90 Grad: notwendig, um das Rohr in einem bestimmten Winkel zu drehen;
  • Steckdosen;
  • Kreuzungen, T-Stücke (sonst werden sie als Sammler bezeichnet): Sie ermöglichen es Ihnen, die Hauptrichtung des Netzes zu speichern und gleichzeitig eine beliebige Anzahl unabhängiger Zweige davon auszuführen;
  • Hauben und Spezialstecker: ermöglichen es, das Ende des Kommunikationssystems qualitativ von Kupfer abzudecken.

Wenn neue Netzwerke installiert werden, ist es wünschenswert, Kompressionsfittings zu verwenden, aber es ist besser, die Pipelines und ihre Überholung mit Gewindeelementen zu verbessern.

4 Selbstsichernde und Klemmverschraubungen

Solche Verbindungsteile, die Crimp- oder Spannzangen genannt werden, sind ein guter Ersatz für Armaturen, die mit einer offenen Flamme montiert sind. Spannzangenfittings bestehen aus einem Satz Dichtungen und Ringen sowie einem speziellen Ring zum Quetschen des Rohrs. Eine vollständig dichte Verbindung von Rohrprodukten aus unterschiedlichen Materialien wird durch Anziehen des Crimprings mit einem Schraubenschlüssel gewährleistet. Klemmfittings können aus Stahl, Metall-Kunststoff, Messing oder Kupfer bestehen.

Crimp- (Spann-) Teile sind für Wasserversorgungssysteme unverzichtbar, die aus Rohren mit unterschiedlichem Querschnitt bestehen. Sie sind auch für den Aufbau von Netzwerken unterschiedlicher Materialien gefragt. Obwohl in den letzten Jahren klassische Kompressionsfittings durch selbstsichernde Teile ersetzt wurden, sind sie für ihre Betriebsfähigkeiten vorzuziehen.

Selbstsichernde Spannzangen sind Konstruktionen, in denen ein ganzes System von Ringen installiert ist. Und ein Ring muss mit Zähnen ausgestattet sein. Wenn Sie einen speziellen Montageschlüssel auf dieses gezahnte Element drücken, wird es im angrenzenden Ring befestigt, was zu einer wirklich starken Verbindung führt.

Solche Crimpfittings werden ebenso einfach wie sie installiert werden mit dem gleichen Schlüssel demontiert. Achtung - Kompressionsprodukte für Kupferrohre bestehen immer aus Kupfer. Gleichzeitig sind sie geeignet, Rohrleitungen aus anderen Metallen und Kunststoffen zu bestücken.

5 Anschluss von Kupferrohren durch Kapillartechnik

Die populärste Art der wirklich zuverlässigen und dauerhaften Verbindung von Rohrkonstruktionen aus Kupfer ist ihre Lötung. Diese Operation basiert auf dem Kapillareffekt. Es besagt, dass die Flüssigkeit in der Lage ist, die Kapillare aufzusteigen, wobei sie die aufkommende Schwerkraft in den Fällen überwindet, in denen ein bestimmter Abstand zwischen den beiden Oberflächen besteht.

In der Praxis ermöglicht dieses Phänomen eine gleichmäßige Verteilung des verwendeten Lötmittels über die gesamte Fläche der zu verbindenden Oberfläche. Und es spielt keine Rolle, an welcher räumlichen Position sich das Element der Pipeline befindet. Es ist überhaupt nicht schwierig, Lötmittel nicht von oben, sondern von unten zuzuführen.

Die Technologie der Kapillartechnik ist wie folgt:

  • die Erwärmung der Rohrverbindung (mit Hilfe eines Brenners);
  • das geschmolzene Lot dringt in den Spalt zwischen dem Verbindungselement und dem Rohr ein und füllt es vollständig aus;
  • die Pipeline darf abkühlen;
  • Reinigen Sie die äußeren Teile des Systems mit einem Reinigungsmittel.

Dieses Löten von Kupferrohren kann als abgeschlossen betrachtet werden - das System ist bereit, seine Aufgaben zu erfüllen! Durch Kapillartechnik werden Kupfer- und Metallrohre montiert. Wenn ein Stahlfitting verwendet wird, sollte vorher ein spezielles Flussmittel auf die Lötstelle aufgebracht werden. Die Rolle des Materials für das Löten wird durch einen sehr dünnen Draht aus Zinn oder Kupfer hergestellt, der unter dem Gewinde der Armatur platziert wird. In einigen Fällen wird auch Silberdraht verwendet.

Ein weiterer wichtiger Punkt. Die Spannzangenverbindungen werden ohne vorherige Vorbereitung der verbundenen Produkte montiert. Das Löten kann jedoch nur nach sorgfältiger Entfernung von Schmutz und Staub von den Kanten der Rohre sowie nach dem Entfetten der Oberfläche erfolgen.

6 Merkmale des Kupferrohrwalzens

Bei der Installation von Rohrleitungen aus Kupferprodukten durch lösbare Verbindungen wird oft ein spezielles Werkzeug, das sogenannte Walzen, verwendet. Auch sein zweiter Name - Flanging ist üblich. Mit Hilfe dieses Werkzeugs können Sie rollen - eine Operation, mit der Sie die Form und die geometrischen Parameter von Kupfer und anderen Kunststoffen ändern können, ohne ihre Leistungseigenschaften zu verlieren.

Elementarwalzen ist eine gewöhnliche konische Scheibe, die in einem Rohr angeordnet und dann gecrimpt wird, bis sie in die gewünschte Form gebogen ist. Es ist klar, dass eine solche Anpassung für moderne Rohrleitungen unrealistisch ist, da sie keinen gleichmäßigen Druck auf die Wände liefert und keine spezifische Walzkraft auswählt.

Effektiver ist das Rollen mit Klammern und einem Kegel, die sich um die eigene Achse wickeln. Es wird empfohlen, dieses Tool für den Aufbau der Kommunikation in Ihrem Zuhause zu kaufen. Es lohnt sich preiswert, aber die Qualität der Arbeit ist garantiert sehr hoch. Der Flansch eines solchen Flansches ist entweder mit einigen Löchern versehen, die für bestimmte Rohrdurchmesser geeignet sind, oder mit einem Loch eines universellen Typs, in das Rohrprodukte mit den verschiedensten Querschnitten eingesetzt werden können.

Professionelle Fachleute, die auf dem Gebiet des Rohrleitungsbaus arbeiten, verwenden normalerweise Rollen mit einer Sicherheitsratsche und einem Exzenter. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie die Muttern auf das zu verbindende Rohr setzen (damit Sie die erforderliche Verbindung herstellen können). Professionelles Rollformen verformt das Metall, indem es das Rohr (seine innere Oberfläche) mit einem Exzenter rollt - eine Anpassung mit einem verschobenen Zentrum.

Eine Ratsche bestimmt die größte Anstrengung, die auf die Struktur ausgeübt werden kann, ohne das Phänomen der Verdünnung der Wände des Rohrs und seines Stanzens. Eine genaue Einhaltung der Verformung von Kupfer wird durch das Rollen des Exzenters erreicht. Dieses Gerät hinterlässt keine kleinen Rillen und Dellen auf der Innenfläche des Rohres. Das System wird Ihnen also sehr lange dienen, da das Vorhandensein dieser Fehler die Lebensdauer der Kommunikation erheblich verkürzt (Rillen und Dellen sind die Bereiche, in denen wahrscheinlich Leckagen auftreten).

Das Rollen mit einer Exzenter- und Ratschensicherung gilt daher zu Recht als ein ideales Werkzeug für die Montage von Kupferrohrleitungen auf einwandfreiem Qualitätsniveau. Und vor allem - der gesamte Prozess geht schnell und ohne übermäßigen Kraftaufwand.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr