Was ist eine Anpassung?

Es kommt eine Zeit, in der man im Bad, in der Küche oder auf der Toilette repariert werden muss, und man möchte, dass alles schön gemacht wird und nirgendwo Metallrohre zu sehen sind. Vor einigen Jahren begannen sie, Metall-Kunststoff-Rohre und -Verbindungen zu verwenden. Viele sind gegen Innovationen, andere haben in der Praxis bereits eine neue Anwendung erfahren und sind sehr zufrieden geblieben.

Metall-Kunststoff-Produkte haben mehrere Vorteile gegenüber metallischen:

  • Einfache Installation
  • Schnell
  • Verfügbarkeit
  • Qualität

Es kommt vor, dass es unmöglich ist, das Metallrohr vollständig zu Metallplastik zu wechseln, deshalb verwenden sie Armaturen für ihre Verbindung. Fitting ist ein Teil, mit dessen Hilfe die Rohre verbunden werden. Armaturen können billig und teuer sein. Billige Armaturen sind unzuverlässig, weil sie brechen können, bevor du sie verdrehst. Die teuere Anpassung qualitative daher Probleme mit seinem Bruch tritt nicht auf. Die Armatur kann ein Außen- und Innengewinde haben. Sie können auch unter 90 Grad gebogen werden.

Buda passend

Das Wichtigste ist der Körper des ganzen Fittings. Der einschränkende Kragen, auf den ein anderer Fitting oder Rohr, in das er geschraubt wird, gedrückt wird. Der Streifen dient als Dichtung, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Die Überwurfmutter, die den Kunststoff gegen das Metall drückt. Und schließlich einen Pressring, der den Kunststoff beim Zusammendrücken der Überwurfmutter zusammendrückt.

Abhängig von der Pfeife, die Sie auf der Rohrgröße und -größe wickeln, kaufen Sie eine Anpassung. Hinweis, um den Durchmesser des Rohres zu kennen, verwenden Sie einen Bremssattel, nur wegen der Verschmutzung und Farbe auf dem Rohr wird die Größe größer sein als in der Realität. Es gibt drei Arten von Fittings von Kunststoff bis Kunststoff, von Metall bis Kunststoff, von Metall bis Metall. Wie die Leute sagen, die Mutter und der Ordner, der Ordner und der Ordner oder die Mutter und die Mutter. Armaturen können immer noch Gusseisen, Metall und Bronze sein. Bronzen rostet nicht, aber es ist schlecht, dass wenn Sie den Faden zurückreißen, es nicht wiederhergestellt werden kann. Metall ist sehr schwer zu brechen, aber sie rosten und sauer, dann sind sie sehr schwierig abzuschrauben, und manchmal ist es sogar unmöglich. Gusseisenfittings sind haltbar, aber wenn sie reißen, können sie auch verworfen werden.

Mutter's Fittings

Diese Art von Beschlägen, die auf beiden Seiten Löcher aufweisen, in denen Schraubengewinde oder Metallplastik sind. Beim geringsten Bruch des Fittings wird er normalerweise ausgeworfen oder wenn es möglich ist, dann das Ganze herausnehmen. Es ist unmöglich, die anderen Teile durch gebrochene zu ersetzen.

Ordner Ordner

Derjenige, der geschraubt wird, wird der Ordner genannt. Fitting mit Außengewinde und in das innere verschraubt. Vor dem Gebrauch ist es ratsam, alles gründlich mit einem Pinsel von Schmutz zu reinigen.

Beschlagsordner Mamma

Die häufigste Art von Fittings, da meistens eine Verbindung von Metall zu Kunststoff verwendet werden muss. Bei einer Trennung davon gibt es nichts zu berühren, also wird das Ego einfach weggeworfen.

Verwenden von Armaturen

Vor dem Gebrauch der Armatur ist es notwendig, das alte Rohr zu einem lebenden Ort auszuschneiden. Leben wird der Ort der Rohrleitung genannt, wo es rau ist, nicht Seedenaya Korrosion. Dann schneide den Faden, den wir brauchen. Vergessen Sie nicht die Dichtungen und speziellen Gele, die die Penetration und das Wasser stören und die Dichte an der Verbindungsstelle erhöhen. Dann schrauben Sie die Mutter aus dem Fitting. An das Ende klemmen. Schließlich ziehen wir die Armatur selbst fest. Installieren Sie es für kurze Zeit und einfach. Es können auch Formstücke in Form eines T-Stücks vorgesehen sein, um zwei Kabel von einem Zuführer zu verbinden. Verwenden Sie spezielle Befestigungen mit gebohrten Löchern, um die Befestigung leicht zu machen.

Die Verwendung von Beschlägen ist weit verbreitet und ohne sie sind keine Reparaturen möglich. Die Vielfalt der Armaturen ist groß und vielfältig einsetzbar. Armaturen können nicht nur für Metallkunststoffe, sondern auch für Kupferrohre, für Polypropylen und für Hochdruckrohre verwendet werden. Jede Methode hat ihre eigenen Spezifika und Verbindungsmethoden. Löten wird verwendet, um die Kupferfittings mit dem Rohr zu verbinden. Löten wird auch für Polypropylen verwendet. Für Hochdruckleitungen werden spezielle Formstücke verwendet, die mit spezieller Technologie unter Zugabe von Stahl hergestellt und geprüft werden. Es ist auch möglich, unter Zugabe von Edelstahl oder NE-Metallen zu fertigen.

Durch die Verwendung von Beschlägen erhalten Sie viele Vorteile und die Möglichkeit eines schnellen Austauschs im Falle eines Bruchs.

Wie wählen und verwenden Sie richtig Rohrfittings?

Die Armatur ist einer der Bestandteile des Rohrleitungssystems. Mit seiner Hilfe können Sie den Stamm in die gewünschte Richtung umleiten oder sein Ende erstellen. Bei diesem Herstellungs Armaturen Material ist sehr vielfältig, und das Metall ist Messing-Varianten von der Art des Stahls und polymeren Verbindungen des Typs aus Polypropylen und Polyethylen. Seine Wahl wird durch das Material bestimmt, aus dem die Hauptleitung hergestellt wird.

Auch die Armaturen werden mit verschiedenen Arten von Verbindungen montiert: Gewinde, geschweißt, geflanscht, usw. Für ein vollständiges Verständnis der Besonderheiten der Montage von Produkten und der Möglichkeit ihrer korrekten Anwendung, ist es notwendig, sich mit allen Details vertraut zu machen.

Was ist das?

Deren Besteckung ein Produkt aus einem Metall, Polymer oder eine Kombination genannt, benötigt mehrere Rohrabschnitte miteinander zu verbinden, vorausgesetzt, es biegt, Übergänge zu anderen Rohrdurchmesser, überlappend die Strömungsabrisskennlinie Stub und zusätzlich, falls erforderlich, die Montage und Demontage des hydraulischen Systems von Zeit zu Zeit.

Das Hauptkriterium für die Anpassung ist die Dichtheit. Ein gerader Beschlag heißt einer mit allen Löchern des gleichen Durchmessers und ein Übergang mit verschiedenen Löchern.

Armaturen werden nach mehreren Grundparametern klassifiziert. Das wichtigste ist das Material der Herstellung, es bestimmt die grundlegenden Betriebseigenschaften. Wichtig ist auch die Art der Verbindung und die Form des Produkts, die den Zweck des Produkts bestimmt.

Fitting ist mit Gleit-und Gleitelementen. Verwenden Sie Sanitärarmaturen Spannzange, aus Eisenmetallen gegossen usw.

Das Material für die Herstellung des Produkts ist:

  • Metall: Messing, Kupfer, Stahl, Gusseisen.
  • Polymer: Polyethylen, Polypropylen.
  • Kombiniert: Metallplastik.

Zum Beispiel werden für Schwimmbäder häufig Rohrleitungen und Armaturen für das Löten von PE verwendet.

Der Haupteinsatzbereich von Messingfittings sind Messing- und Kupferrohre. Die meisten Produkte aus diesem Material haben eine Gewindeverbindung, die mit einem Crimpring ausgestattet ist, um die Festigkeit zu erhöhen. Das Material ist weich genug, deshalb ist es notwendig, den Faden ohne Fleiß festzuziehen, da sonst die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung und der nachfolgenden Leckage sehr hoch ist.

Kupferfittings eignen sich zum Verbinden von Rohren aus fast allen Materialien, mit Ausnahme von verzinktem unlegiertem Stahl. Aufgrund dieses Kontakts unterliegt es einer chemischen Korrosion, die zu einer schnellen Verschlechterung der Rohrkanten führt.

Die Kupferprodukte sind beständig gegen Temperaturwechsel und Korrosionsprozesse.

Produkte aus einem Material wie Gusseisen werden für die Herstellung von Kupplungen, Bögen, T-Stücken und Kreuzen verwendet. Die Hauptverbindungsart für Gussfittings ist das Gewinde. Für sie ist Korrosion nicht schlimm, sie sind sehr langlebig und haben einen niedrigen Preis, aber sie haben ein relativ hohes Gewicht. Roheisen hat eine gute Druckfestigkeit, aber dieses Material ist porös und kann mit einem hydraulischen Stoß platzen. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, solche Armaturen in Hydrauliksystemen mit hohem Druck zu verwenden.

Stahlarmaturen haben eine hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit, sind jedoch sehr anfällig für korrosive Prozesse. Für eine feste Verbindung muss das Gewinde mit einem Bleistift oder einem Band verschlossen werden. Zum Verbinden von Stahlprodukten können sowohl Gewinde- als auch Schweißverbindungen und andere Optionen verwendet werden, die ihre Anwendung vereinen. Die gängigsten Stahlfittings wurden durch Verbinden mehrerer Autobahnen mit unterschiedlichen Durchmessern erhalten.

Die Unterart von rostfreiem Stahl hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit, aber ihr Preis ist höher, was den Umfang der wirtschaftlich gerechtfertigten Anwendung verringert. Darüber hinaus sind Edelstahlprodukte für eine mehrfache Montage / Demontage ohne Beeinträchtigung der strukturellen Integrität zugänglich.

Polyethylen hat hohe Festigkeitseigenschaften und Haltbarkeit und zusätzlich ein geringes Gewicht. Kann in Wasser- und Gastransportsystemen verwendet werden. Formstücke jeder Art und Form werden aus Polyäthylen hergestellt: T-Stücke, Stopfen, Muffen, Buchsen, usw. Die Fittings sind mit Gewinde versehen und werden mittels flüssigem Schweißen oder Heißkochen verbunden.

Polypropylen wurde weit verbreitet in der Installation von heißem und kaltem Wasser verwendet. Es ist einfach, einfach zu bedienen, langlebig, korrosionsfrei und einfach zu installieren. Polypropylen wird bei der Herstellung von kombinierten Armaturen verwendet, die beim Übergang von einem Metallrohr verwendet werden, zum Beispiel zentrale Wasserversorgung zu interner Polypropylenverdrahtung. Das Metallrohr kann durch Schweißen verbunden sein und seine Form oszilliert zwischen dem geraden Rohr und dem konischen Rohr. Letzteres ist eine Schutzmaßnahme gegen das Eindringen von geschmolzenem Metall im Inneren und die Beschädigung des Produkts im Polymerteil, die Verformung der Glocke selbst sowie die Verengung ihres Durchmessers. Neben fließendem Wasser wird Polypropylen im Abwasser- und Abwassersystem verwendet.

Metall-Kunststoff ermöglicht es Ihnen, kombinierte Produkte zu schaffen, die die besten Eigenschaften von jedem der Materialien erben. Armaturen aus Metall-Kunststoff werden in Systemen der Warm- und Kaltwasserversorgung, Heizung, Kanalisation sowie Gassystemen verwendet, die eine hohe Dichtheit von Metall-Kunststoff-Fittings erfordern.

Sie haben keine Angst vor Temperaturänderungen und das Kunststoffteil schützt das Metall vor korrosiven Prozessen. Zusätzlich kompensiert die Elastizität von Kunststoff die Sprödigkeit des Metalls bei hydraulischen Stößen.

Außerdem sind die Produkte einfach zu installieren und resistent gegen Vibrationen und andere Bewegungen.

Nach Vereinbarung:

  • wendet sich;
  • Kupplungen, die Rohrleitungen mit gleicher und unterschiedlicher Größe verbinden;
  • Kreuze, T-Shirts, Sammler;
  • Stecker und Stecker;
  • Armaturen, die Schläuche aus flexiblen Materialien verbinden.

Nach Art der Verbindung:

  • Gewinde;
  • geschweißt;
  • geflanscht;
  • Kompression (Crimpen) - abgedichtet mittels Dichtringen und Kupplungen;
  • Pressfittings verwenden spezielle Kappen, um eine Dichtung zu erzeugen;
  • Kombiniert - kombinieren Sie zwei der oben genannten Typen.

Gewinde werden für die Herstellung von Metall- und Polymerprodukten verwendet. Die Installation von Gewindefittings ist in Wasser- und Gasübertragungssystemen von Bedeutung. Sie haben ein zylindrisches Schraubengewinde. In Bezug auf die Temperatur kann auf Rohrleitungen mit einem Maximum von etwa 175 Grad verwendet werden. Der größte Durchmesser der angeschlossenen Rohre erreicht 50 mm. Das Gewinde des Fittings wird auf die innere oder äußere Oberfläche aufgebracht, während die Länge des Schneidens von den gewünschten Gelenkparametern abweicht.

Die Fittings aus legierten Edelstahllegierungen sind in der Chemie- und Ölindustrie sowie in der Gasindustrie sehr beliebt, obwohl das Hauptgebiet immer noch die Systeme der Wasserversorgung und Beheizung von Häusern sind.

Geschweißte Formstücke (sie sind ebenfalls segmentiert) gehören zu der Kategorie nicht trennbar (nicht entfernbar). Sie können nicht zur Wiederverwendung demontiert werden. Die Betriebstemperatur für diese Art von Fittings liegt im Bereich von -70 bis +450 Grad, mit einem Druck von bis zu 16 MPa. Die Enden dieser Produkte sind glatt, was eine einfache Anpassung an das Rohr und den weiteren Schweißprozess ermöglicht.

Bei der Auswahl einer geeigneten Armatur wird nur das Material der Rohrleitungen und die Abmessungen der Fügebereiche berücksichtigt. Das Größenspektrum von geschweißten Anbauteilen ist aufgrund ihrer allgegenwärtigen Verwendung praktisch unbegrenzt, von dünnen Wasserrohren bis zu massiven Rohren aus Gasleitungen.

Die Produkte werden für den Fall der Spezifität verwendet, unter der Annahme einer langfristigen Nutzung der Pipeline, ohne die angedockten Teile der Struktur zu ersetzen. Aufgrund der Notwendigkeit, Ausrüstung und qualifizierte Techniker des Schweißens mit geschweißten Armaturen an Stellen verwendet werden, zu arbeiten, wo die Rohrleitung Spezifität höhere Anforderungen an die Verbindungselemente machen, insbesondere, auf den Betriebsdruck und -temperatur.

Kompressionsverbindungen (Crimpverbindungen) mit zwei Kompressionsringen aus elastischen Materialien zum Abdichten werden hauptsächlich zum Verbinden von Rohren mit demselben Durchmesser verwendet. Die Technik ist einfach und schnell zu installieren mit der Fähigkeit, die Verbindung schnell zu zerlegen. Kann sowohl für Metallrohrleitungen als auch für polymere Materialien verwendet werden. Der Kompressionsprozess wird durch eine Spannmutter auf dem sich verjüngenden Gewinde bereitgestellt, die, wenn sie sich zu einem schmalen Bereich bewegt, das Dichtungsmaterial mehr und mehr presst.

Die Kompressionsarmatur kann manuell oder mit einer automatischen Presse installiert werden. Die Technik erlaubt eine Abweichung der Ausrichtung der verbundenen Rohrenden innerhalb von 3 Prozent. Die Festigkeit einer solchen Verbindung ist geringer als die von einer geschweißten oder Gewindetyp kann das Rohr aus dem Gelenk unter der Wirkung der auch eine manuelle Kraft genommen werden, da der Ring aus elastischem Material ist nicht bei Temperaturen über 100 Grad zur bestimmungsgemäßen Verwendung. Diese Art von Fittings wird nicht an der Warmwasserleitung verwendet, da sonst die Gummidichtung unter dem Einfluss hoher Temperaturen unbrauchbar wird und die Integrität der Verbindung gestört wird.

Wenn eine der Komponenten des Kompressionsmechanismus ausfällt, sind die Fittings nicht reparabel und müssen durch neue ersetzt werden. Am weitesten verbreitet waren sie an Orten mit regelmäßiger Demontage des Hydrauliksystems, beispielsweise beim Bewässern mit einem Wechsel der Wasserquelle oder Verlängerung der Versorgungsleitung.

Anpassung

Fitting (englisches Fitting, von Fit - Montage, Montage, Montage) - das verbindende Teil der Rohrleitung, in den Orten seiner Zweige installiert, dreht, Übergänge zu anderen Durchmessern, und auch wenn es notwendig ist, häufig zu montieren und zu demontieren.

Die Fittings, die die Enden der Rohre des gleichen Durchmessers verbinden, werden gerade, die Fittings genannt, die die Enden der Rohre verschiedener Durchmesser - die Übergangsstücke befestigen.

Inhalt

Armaturen für Metallrohre

Fittings für Metallrohre sind in Gewinde geteilt, geschweißt (mit glatten Enden zum Schweißen), geflanscht und gecrimpt. Gewindefittings für Wasser- und Gasrohrstahlrohre werden mit einem zylindrischen Gewinde hergestellt. Um eine versiegelte Verbindung herzustellen, wird der zylindrische Faden mit einem mit Eisenwachs befeuchteten Leinenfaden, gemischt mit natürlichem Leinen, mit einem FUM-Band oder mit einem speziellen Dichtungsfaden versiegelt.

Armaturen für metallene Wasser- und Gasleitungen bestehen hauptsächlich aus Temperguss und Stahl. Die äußere und innere Oberfläche der Armatur darf keine Schalen und Fremdeinschlüsse aufweisen. Die Stirnseiten der Beschläge müssen senkrecht zu den Achsen der Gänge stehen.

Um eine höhere Festigkeit zu erreichen, sind die Tempergussfittings an den Kanten mit einem speziellen Kragen versehen - einer Verdickung. Stahlarmaturen haben keine Kragen.

Grundsätzlich werden die Fittings mit einem Durchmesser des Nenndurchlasses (Dy) von 8 bis 100 mm hergestellt. Typischerweise werden solche Armaturen für Rohrleitungen verwendet wird, Fluidtemperatur, die als 175 nicht höher ist? C und ein Druck von nicht höher als 1,6 MPa, für jeden Wert von Dy (für Stahlrohrfittings) und Dy bei nicht mehr als 40 mm (für duktile Eisenbeschläge ).

Crimp-Fittings ermöglichen das Verbinden von Rohren ohne Gewinde oder Schweißen. Crimp-Fittings werden mit einem oder zwei O-Ringen aus verschiedenen Materialien geliefert. Kurzcharakteristik der Klemmverschraubungen: zuverlässige Abdichtung des Gasmediums und des Rohrumfangs, einfache wiederholte Montage und Demontage, hohe Vibrationsfestigkeit und zuverlässige Rohrverbindung.

Zweiring-Crimpfittings werden häufig für Rohrleitungsinstrumente, Instrumentierung, Metrologie, in Kompressor- und Gasturbinenanlagen überall dort eingesetzt, wo Systeme unter ausreichend hohem Druck stehen. Solche Fittings werden in der Regel bei kalibrierten Rohren mit kleinem Durchmesser aus Edelstahl 316 verwendet.

Beispiele und Zweck einiger Armaturen

Je nach Verwendungszweck der Armaturen sind unterteilt in:

  • Ecken, Hähne (ändern Sie die Fließrichtung um 45-120 °)
  • T-Stücke, Bögen und Verteiler (bieten Sie eine Abzweigung in einer Richtung vom Hauptrohr)
  • Kreuzungen (bieten Sie eine Verzweigung in zwei Richtungen)
  • Kupplungen (verbinden Sie den gleichen geraden Rohrabschnitt)
  • Adapter (Drifts, Nippel, Futurks, "Americans" - verbinden verschiedene Rohre auf unterschiedliche Weise)
  • Stopfen, Stopfen, Kappen (zur hermetischen Abdichtung von Rohrenden)
  • Fittings (normalerweise für den Anschluss an einen flexiblen Schlauch)
  • andere Elemente.

Grundsätzlich werden Metallarmaturen aus Eisenmetallen aus Temperguss, Stahl und Buntmetallarmaturen aus Messing, teilweise aus Kupfer, hergestellt. Bei der Herstellung von Fittings werden auch andere Metalle verwendet, jedoch viel seltener. Es gibt Kunststofffittings, die hauptsächlich für Kunststoffrohre verwendet werden.

Armaturen für Metall-Kunststoff-Rohre

Armaturen für Metall-Kunststoff-Rohre haben die gleiche Funktion wie Armaturen für Metallrohre. Um sie mit den Rohren zu verbinden, wird eine Spannzange verwendet. Sie können auch Übergang von einer Spannzange zu einer Gewindeverbindung sein, zum Verbinden von Metall-Kunststoff-Rohren und Metallrohren. Eine der zuverlässigsten Verbindungen für Metall-Kunststoff-Rohre ist eine Pressverbindung (Pressverbindung). Dies wird erreicht, indem das Metall-Kunststoff-Rohr um den Fitting des Fittings mit einer Hülse aus rostfreiem Stahl gecrimpt wird. Jeder Pressfitting-Hersteller hat sein eigenes Crimpprofil. Als Werkzeug zum Crimpen wird entweder ein Werkzeug verwendet, das vom Hersteller von Pressfittings empfohlen wird (was korrekt ist), oder ein Werkzeug eines Drittanbieters mit einer Pressklemme mit einem bestimmten internen Profil, die diesem Fitting entspricht. Weiter auf Beliebtheit nach Pressfittings sind Beschläge mit Spaltring oder Klemmverschraubungen bekannt, die für die Verbindung von Metall-Kunststoff-Rohren von Heizungs- und Wasserversorgungssystemen durch offene Verdrahtung ausgelegt sind. Die Verbindungselemente der Durchmesser 16, 20, 25, 26, 32mm werden im Betrieb verwendet. Dieses System ist wartungsfähig und kann nicht für versteckte Verbindungen verwendet werden. Für die Installation von Systemen durch eine Presspassung ist ein spezielles Werkzeug erforderlich, und für die Installation von Klemmverschraubungen wird ein Paar von verstellbaren Schlüsseln benötigt.

Fittings für Polypropylenrohre

Armaturen für Polypropylenrohre haben die gleiche Funktion wie Armaturen für Metallrohre. Löten wird verwendet, um sie mit den Rohren zu verbinden. Das Löten wird üblicherweise mit einer speziellen Vorrichtung durchgeführt, die die verbundenen Oberflächen auf 260 ° C erhitzt. Fittings sind auch Übergangs von einer Schweißverbindung zu einer Gewindeverbindung zum Verbinden von Polypropylenrohren und Metallrohren.

Armaturen für Hochdruckschläuche

Fittings für RVD sind zum Andocken verschiedener Einheiten von hydraulischen Geräten ausgelegt.

Messingverbinder (Fittings)

Bei der Verbindung von Rohren während der Installation von Indoor-Kommunikation (Wasserversorgung oder Heizung) - gebrauchte Armaturen. Dies sind Formteile aus Metall und Kunststoff, die die Form der zu verbindenden Rohre wiederholen und ihre dichte Verbindung gewährleisten. Armaturen sind aus Metallen und deren Legierungen, Kunststoff und Kombinationen von Materialien hergestellt. Metall-Messing-Verbindungselemente sind aufgrund ihrer hervorragenden Verbrauchereigenschaften weit verbreitet.

Messing Eigenschaften

Messing ist eine Metalllegierung auf Kupferbasis, zu der sich das Legierungsmetall Zink oder Blei addiert. Zusätzlich zu Zink in der Legierung kann es andere Elemente geben - Zinn, Nickel, Silizium und Mangan. Sie werden benötigt, um die physikalischen Eigenschaften der Legierung zu verbessern - Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit, Dehnbarkeit und Wärmebeständigkeit.

Äußerlich sehen Messinggegenstände wie metallische Elemente eines schönen goldenen Farbtons aus. Die Farbsättigung hängt von der Menge an Kupfer in der Legierung ab. Um das prozentuale Verhältnis von Metallen in der Zusammensetzung von Messing zu finden, können Sie durch die Nummer auf der Produktkennzeichnung angegeben werden. Zum Beispiel bedeutet L80, dass das Produkt 79 bis 81% Kupfer enthält.

Verbindungsstücke für Rohre sind aus verformbarem Messing (GOST 15527-70), sowie Messingguss (GOST 17711-93). Zink als Hauptlegierungsmetall reduziert den Schmelzpunkt von Messing auf 950 ° C. Dies macht die Legierung zu einem niedrigschmelzenden Material, das leicht durch Gas- und Lichtbogenschweißen verschweißt werden kann.

Messing hat viele Vorteile, nützlich im Betrieb:

  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Gleiteigenschaften;
  • Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung (Reibung, Schock, Vibration);
  • geringe elektrische und thermische Leitfähigkeit;
  • Dichtheit des Gelenks;
  • Einfachheit der Installation;
  • lange Lebensdauer - bis zu 25 bis 50 Jahre.

Wichtig! Ein wichtiger Vorteil von Produkten aus Messing sind niedrige Kosten. Im Vergleich zu Edelstahlfittings sind sie wirtschaftlich rentabel, obwohl sie Stahlprodukten hinsichtlich Festigkeit und Haltbarkeit unterlegen sind.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Messingbeschlägen ist seine Vielseitigkeit. Sie können verwendet werden, um Metallrohre aus Kupfer sowie Kunststoffrohre aus Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) zu verbinden. In beiden Fällen sorgen Messingprodukte für eine zuverlässige Befestigung der Rohre.

Arten von Armaturen

Steckverbinder aus Metall und Kunststoff werden in den gleichen Modifikationen wie Stahl- und Kunststoffprodukte hergestellt:

  • Gerade Kupplungen. Die einfachste Version des Produkts zum Verbinden von zwei Rohren mit demselben Durchmesser.
  • Übergangskupplungen. Produkte zum Verbinden von Rohren unterschiedlicher Querschnittsgrößen.
  • Plätze. Armaturen zum rechtwinkligen Verbinden zweier Rohre.
  • Wasserhähne. Produkte, die es erlauben, die gegenseitige Anordnung von Rohren von 45 auf 120 ° zu ändern.
  • Übergänge. Verbindungselemente zur Verbindung von vier im Winkel von 90 ° angeordneten Rohren.
  • T-Stücke. Fittings verbinden drei Rohrstücke, von denen eines senkrecht zu den anderen beiden installiert ist.
  • Kappen. Produkte zum Schließen des letzten Rohrabschnitts. Sie haben ein Innen- oder Außengewinde zum Einschrauben in das Rohr.
  • Nippel. Armaturen, die an beiden Enden mit Außengewinde versehen sind, mit denen sie mit anderen Abschnitten der Rohrleitung verbunden sind.
  • Futurki. Produkte zum Verbinden von Rohren mit Messgeräten. Sie haben ein Innengewinde an einem Ende und ein Außengewinde am anderen Ende.
  • Armaturen. Elemente, die es ermöglichen, das Rohr an die Prozessausrüstung anzuschließen (Kessel, Kessel, Filter, Wärmetauscher, Kollektor).
  • Schläge. Wird verwendet, um die Länge des Rohres mit Hilfe von Innen- oder Außengewinde zu erhöhen.
  • Amerikanische Frauen. Produkte erinnern an Fahrten mit einer Überwurfmutter. Kann gerade und abgewinkelt sein, so dass Sie die Bewegungsrichtung der angeschlossenen Rohre ändern können.

Alle diese Arten von Armaturen haben Gewinde - extern, intern oder kombiniert. Hinzu kommen permanente Verbindungselemente sowie durch Schweißen oder Kapillarlöten verbundene Produkte.

Die Verbindungselemente aus der obigen Liste sind die gängigsten Fittingtypen, die bei der Installation von Rohrleitungen verwendet werden. Bei der Installation von anspruchsvolleren und hochspezialisierten Engineering-Systemen können andere Spezialarmaturen verwendet werden - Kontermuttern, Kegs, Verlängerungskabel und andere Elemente.

Achtung bitte! Es gibt auch eine modernere und vielseitigere Art von Fitting, die die Montage fast aller Arten von Rohren ermöglicht - Metall, Kunststoff und Metall-Kunststoff - passend Push-Fit. Das Produkt besteht aus einem speziellen Material aus Polyphenylsulfon, das gute mechanische Eigenschaften und Dichtheit der Verbindung hat.

Arten von Beschichtungen

Messing ohne zusätzliche Bearbeitung ist anfällig für Oxidation, wodurch es schwarz und mit einer grünlichen Beschichtung bedeckt ist. Daher werden verschiedene Schutzbeschichtungen auf Gegenstände aus dieser Legierung aufgebracht. Sie verbessern die physikalischen und betrieblichen Eigenschaften von Messing und bieten ihnen zusätzliche Vorteile:

  • erhöhte Korrosionsbeständigkeit;
  • hohe Verschleißfestigkeit, Festigkeit und Härte;
  • verlängerte Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegen chemisch aggressive Medien;
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen;
  • ausgezeichnete dekorative Eigenschaften.

Um die Armaturen vor äußeren Einflüssen zu schützen, werden zwei Haupttypen von Beschichtungen verwendet - Chrom und Nickel, die durch Verzinken aufgebracht werden. Die Dicke der verchromten Beschichtung beträgt 0,327 bis 1,47 & mgr; m und die der Nickelbeschichtung 12,6 bis 15,3 & mgr; m.

Chrombeschichtung verleiht den Produkten einen schönen und hellen metallischen Glanz oder umgekehrt eine matte Textur. Chrom, über den Messingbeschlag aufgetragen, kann gut poliert werden. Der Hauptvorteil der Verchromung ist die dekorative Beschaffenheit. Sie passt daher gut zu Stahlrohren, wenn heißes und kaltes Wasser und Heizung installiert werden.

Nickel als Beschichtung von Messingbeschlägen bietet Produkte mit erhöhter Verschleißfestigkeit und verhindert die Elution von Zink aus der Legierung, wodurch Korrosion verhindert wird.

Armaturen für lösbare Verbindungen

Alle Schraubverbindungen mit Spiralelementen sind abnehmbar, da sie bei Bedarf durch physikalische Krafteinwirkung vom Rohr entfernt werden können. Das Außen- oder Innengewinde wird über die Fase des Rohres geschraubt oder montiert. Zum zusätzlichen Schutz der Verbindung werden Gummi- oder Silikondichtungen verwendet - Verschraubungen, sowie FUM Tape, Leinen Tow oder spezielle polymerisierende Paste.

Der Vorteil von lösbaren Verbindungen ist die Leichtigkeit und Einfachheit der Installation, die sogar eine unvorbereitete Person handhaben kann. Für den Einbau von Gewindefittings werden herkömmliche Muttern- oder Gasschlüssel verwendet.

Achtung bitte! Gewindeverbindungen haben ihre eigenen Konventionen: - Außengewinde, - Innengewinde. Die Übergangselemente, die die Verbindung von zwei Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern und Modifikationen ermöglichen, werden als VN (combined fitting) bezeichnet.

All-in-one-Verbindungselemente

Für die dauerhafteste und zuverlässigste Verbindung der Rohrleitung mit Messingelementen werden einteilige Produkte verwendet. Nach der Installation ist es nicht möglich, sie zu entfernen, ohne das Rohr und die Verbindungselemente selbst zu beschädigen.

Nicht lösbare Armaturen umfassen:

  • Compression (Kompression) Armaturen;
  • geschweißte Formstücke, verbunden durch Lichtbogenschweißen oder Kapillarlöten.

Klemmverschraubungen sind Verbindungselemente, die auf einer externen Crimphülse, Verschraubung und internem Klemmring basieren. Die äußere Mutter wird an dem Rohr befestigt, wonach dieses in den inneren Ring eingeführt wird. Die Verbindung erfolgt aufgrund der Drehung des äußeren Elements gegen den Uhrzeigersinn mit einer einfachen physikalischen Kraft. Das Ergebnis ist eine dauerhafte und dichte Verbindung.

Geschweißte Elemente sind einfach durchzuführen. Sie werden über oder in dem zu verbindenden Rohr installiert. Zur Verbindung von Fitting und Rohr wird Lot verwendet - ein Metall oder eine Legierung, die mittels eines Gasbrenners oder eines elektrischen Lötkolbens auf den Schmelzpunkt erhitzt wird. Als Lot werden Kupfer, Silber, Nickel, Blei, Zinn, Cadmium verwendet. Das Lot wird in Form eines dünnen Drahtes, der auf einer Spule gewickelt ist, sowie in Form von Granulat, Pulver, Folie oder Paste verkauft.

Die Armatur ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Engineering-Systemen und Kommunikation.

Moderne Welt ist ohne hochwertige Wasserversorgung und Heizsysteme nicht vorstellbar. Die Pipeline sollte so wichtigen Eigenschaften wie Festigkeit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit entsprechen. Dazu ist eine qualitative Verbindung der Komponenten notwendig. Eine dieser Optionen sind Armaturen.

Was ist eine Anpassung? Dies ist ein Detail, das zwei Rohre miteinander verbindet und auch als Verzweigungen und Verbindungen zu einem anderen Durchmesser dient. Gegenwärtig finden Rohrformstücke eine breite Anwendung im kommunalen und industriellen Bereich.

Arten von Verbindungselementen und ihre Eigenschaften

Bis heute produzieren Verbindungselemente eine Vielzahl von Formen, Arten, verschiedenen Zwecken. Zur Verabredung gibt es solche Arten der Ausstattung:

An der Stelle der Anwendung der Details gibt es Verbindungs- und Zwischenteile. Die Rohre gleichen Durchmessers sind mit geraden Knoten verbunden, und für verschiedene Durchmesser werden die Übergangsteile verwendet. Übergangskomponenten haben eine Gewindeverbindung und sind für Rohre aus verschiedenen Materialien ausgelegt. Um den Kunststoff mit dem Metall zu verbinden, verwenden Sie Übergangsteile mit einem Messing vernickelten Einsatz, der mit langen Schlüsseln festgezogen wird.

Durch die Art der Verbindung gibt es solche Arten von Armaturen:

  • Kompression;
  • Crimpen;
  • Pressfittings;
  • Gewinde;
  • Armaturen schieben.

Gewinde sind die traditionelle Art Rohre zu verbinden. Sie werden seit sehr langer Zeit verwendet, solche Teile werden von innen eingefädelt und auf die Rohre geschraubt.

Klemmfittings sind eine sehr häufige Art von Verbindungselementen, sie sind sehr einfach zu installieren. Pressfittings werden zum Verbinden von Kunststoff- und Kunststoffrohren verwendet, für ihre Installation wird eine spezielle Ausrüstung benötigt. Eine der universellsten Methoden der Pressverbindung sind axiale Fittings, die für verschiedene Arten von Rohrleitungen geeignet sind. Crimpbauteile haben spezielle Dichtringe, die für eine zuverlässige Abdichtung der Rohrleitung sorgen.

Armaturen schieben

Push-Fittings werden ohne Verwendung eines speziellen teuren Werkzeugs verbunden. Push-Fittings haben solche Vorteile:

  • Umweltfreundliches Material;
  • Einfache Installation;
  • Es besteht keine Notwendigkeit, ein spezielles Werkzeug zu verwenden;
  • Keine Wartung während des Betriebs erforderlich;
  • Kann an schwer zugänglichen Stellen montiert werden.

Produzieren Sie Details zu solchen Materialien wie:

Push-Fittings sind eine Innovation auf dem Markt für Bauprodukte. Dies ist die einzigartigste und vielversprechendste Art von Verbindungselementen für Polymer-Pipelines.

Eines der besten Verbindungsprodukte sind Bronzebeschläge. Dies ist eine umweltfreundliche Legierung, die dank der Dicke der Wände und ihrer Korrosionsschutzeigenschaften zu einem unentbehrlichen Attribut in der Gasleitung und Wasserversorgung geworden ist.

Messingarmaturen sind ein unentbehrliches Element bei der Wasserversorgung und Heizung. Dank einer speziellen Beschichtung haben Messingfittings eine hohe Korrosionsbeständigkeit, sie oxidieren während des Betriebs der Pipeline nicht.

Ein wichtiges Detail bei der Durchführung von Klempnerarbeiten sind die verchromten Armaturen. Aufgrund der Eigenschaften des Metalls ist Oxidation praktisch unmöglich. Gemäß den behördlichen Dokumenten kann die Kennzeichnung von Zollteilen als Fuß angegeben werden.

Verfahren zum Verbinden von Polyethylenrohren

Eine der Hauptaufgaben in unserer Zeit ist die Qualität und zuverlässige Verbindung von Rohren. PE-Produkte sind auf dem Baustoffmarkt sehr beliebt.

Verwenden Sie PE-Produkte für den Bau von verschiedenen Engineering-Utilities für den häuslichen und industriellen Gebrauch. Ohne eine hochwertige Rohrverbindung ist es unmöglich, Rohrleitungen zu verlegen. Bis heute gibt es mehrere Möglichkeiten für PE-Formteile. Für funktionale Zwecke sind PE-Steckverbinder:

Fittings für Polyethylenrohre

Die lösbare Verbindung von PE-Produkten erfolgt mittels Crimp-, Klemmring- und Stahlflanschen. Die All-in-One-Verbindung von PE-Rohren erfolgt durch Andocken und Muffenschweißen. Schweißfittings werden verwendet, um PE-Teile mittels Stumpfschweißverfahren mit der Rohrleitung zu verbinden. Auf andere Weise werden sie auch als segmentierte Formstücke bezeichnet, weil sie aus einzelnen Teilen von Polyethylen-Rohren hergestellt sind. Aus diesem Grund sind segmentierte Fittings ideal zum Verbinden dieser Art von Rohren. Geschweißte Fittings sind für die Verbindung von Rohren an den Stellen vorgesehen, an denen die Abzweigung verläuft. Rohrleitungen, in denen segmentierte Armaturen verwendet werden, sind für den Transport von Wasser sowie anderen flüssigen und gasförmigen Medien ausgelegt.

Für das Muffenschweißen werden Elektroschweißfittings benötigt. Die Technologie der "Elektroschweißung", bei der elektrogeschweißte Fittings installiert werden, ist die gängigste Methode zum Schweißen von Polyethylenprodukten. Elektrofusionskupplungen sind korrosionsbeständig, gegen die Einwirkung aktiver Chemikalien, stoßfest und haben auch eine lange Lebensdauer.

Verbindung von Polypropylen- und Gussrohrleitungen

Polypropylen-Rohre (PPR) sind zu einem hervorragenden Ersatz für Guss- und Stahlwerkstoffe in Wasserversorgungs- und Heizungssystemen geworden. Rohre aus PP haben einzigartige Eigenschaften, sie sind einfach zu installieren und haben einen niedrigen Preis, daher werden häufig Rohrleitungen aus diesem Material hergestellt. Die Hauptvorteile von PP-Produkten sind:

  • Hohe chemische Beständigkeit;
  • Einfache Installation;
  • Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen;
  • Verschleißfestigkeit;
  • Ökologische Kompatibilität.

Fittings für Polypropylenrohre

Es gibt zwei Möglichkeiten, PP-Produkte zu verbinden:

  • Mit der Verwendung von Klemmverschraubungen;
  • Verwenden von Diffusionsschweißen.

Kompressionsteile ermöglichen den Anschluss von PP-Rohren ohne Schweißen. Die Montage erfolgt mit Hilfe von Quetsch- und Dichtgummiringen, die eine hohe Dichtigkeit der Verbindung der PP-Einheiten gewährleisten.

Verbindungen PP-Teile mit Schweißen können in der Steckdose oder der Hintern sein. Das Stoßschweißen gilt als die effektivste Methode zum Verbinden von PP-Rohren.

Gusseiserne Bauteile werden im Gussverfahren hergestellt und sind für den Anschluss von Wasser- und Gasleitungen ausgelegt. Gusseisenprodukte werden nach der GOST-Nomenklatur hergestellt und zeichnen sich durch hohe Leistungsmerkmale und eine lange Lebensdauer aus. Gusseiserne Teile sind für die hermetische Verbindung von Rohrleitungselementen, die Bildung von Windungen und Übergängen notwendig. Im Alltag werden Knoten zur Installation von Heizsystemen, Gasherden oder Haushaltsgeräten (Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen) verwendet. Die Gusseisenteile sind durch die aufgeweiteten oder nicht abgeschirmten Methoden verbunden. Um die Lebensdauer der Teile zu erhöhen und die Korrosionsbeständigkeit zu erhöhen, werden verzinkte Gusseisenbaugruppen hergestellt. Galvanisierte Eisenteile sind billiger als andere Materialien, stark, zuverlässig und einfach zu installieren.

Fittings für Gussrohre

Verbindungsteile für Entwässerungssysteme und Tropfbewässerung

Das Entwässerungssystem wird benötigt, um überschüssige Niederschläge im Boden effektiv zu entfernen. Die Verwendung von Entwässerungsstrukturen ermöglicht es, das Gebiet vor übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen, um die Keller- und Kellerräume vor dem Wasserfluss und den verfaulenden Pflanzen zu schützen. Bis heute verwenden Entwässerungssysteme PVC-Rohre und Formstücke, da sie mehrere Vorteile haben:

  • Geringes Gewicht;
  • Einfache Installation;
  • Beständig gegenüber aggressiven Umgebungen;
  • Lange Lebensdauer.

Für die Installation dieser Art von System werden Armaturen für Drainagerohre ohne die Verwendung von teuren Geräten verwendet. Die Installation erfolgt mit Elementen wie Kupplungen, Adaptern, T-Stücken.

Tropfbewässerung ist eine Art Pflanzenbewässerung, bei der Wasser mit Hilfe von Spendern in den basalen Bereich gelangt. Ein sehr wichtiger Punkt ist die richtige Wahl der Vorrichtung zur Wasserversorgung der Wurzeln. Geräte zur Wasserversorgung sind unterteilt in:

Das Drop-Tape ist eine dünne Röhre mit einem intravenösen Tropf. Dies ist die gebräuchlichste Methode der Tropfbewässerung. Für den Einbau eines Tropfbandes sind Anschlüsse für eine Tropfleiste vorgesehen. Vorteile der Tropfbewässerung sind:

  • Wasser sparen;
  • Vollständige Dosierung von Pflanzenernährung;
  • Möglichkeit der Bewässerung bei niedrigem Wasserdruck;
  • Sparen Sie Zeit beim Bewässern.

Um die Pipeline zu verbinden, müssen Sie die Arten der Verbindungsteile und ihre Eigenschaften sorgfältig studieren, weil für jede Art von Engineering-Systemen individuelle Konstruktion und Installation geeignet sind.

Armaturen für Stahlrohre: Typen, Klassifizierung, Kennzeichnung + Beispiele für die Montage

Die Anordnung der Engineering-Kommunikation mit der Verlegung einer Stahlrohrleitung verschiedener Konfigurationen kann nicht durchgeführt werden, ohne die Verbindungsdetails zu verwenden.

Welche Armaturen für Stahlrohre einen modernen Markt bieten und wie man die Verbindungsteile einbaut, beachte das in dem Artikel.

Verbindungsteile Optionen

Die Verbindung der Enden der Rohre aus Stahlstämmen erfolgt auf zwei Arten: abnehmbar und einteilig. Die erste beinhaltet die Verwendung von Armaturen, die zweite - das Schweißen von Teilen.

Das Material für die Herstellung von Verbindungselementen ist üblicherweise Edelstahl oder Schwarzmetall. Von Nichteisenmetallen ist dies Messing oder Kupfer. Die Verbindungsmaterialien können einfach Stahl oder mit einer Chromverbindung bedeckt sein. Verchromte Gegenstände sind stärker bevorzugt, da sie höhere Antikorrosionseigenschaften aufweisen.

Obwohl Fachleute die Verwendung von Armaturen aus anderen Materialien als denen, die bei der Herstellung von Rohren verwendet werden, nicht empfehlen, ist dies immer noch erlaubt. Messingfittings eignen sich daher hervorragend zum Verbinden von Kupferrohren. Kupferrohre können aus jeder Art von Material sicher verbunden werden. Die Zuverlässigkeit der Verbindung wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Die Hauptsache ist, die Kombination der Verbindung von Kupferelementen mit Bögen aus unlegiertem verzinktem Stahl zu vermeiden. Bei der Wechselwirkung dieser beiden Metalle werden sofort korrosive Prozesse ausgelöst, die die Langlebigkeit der Produkte beeinträchtigen.

Die auf dem Markt in Form und Zweck angebotenen Armaturen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

  1. Kupplungen sind Elemente, die auf geraden Abschnitten zum Verbinden von Rohren mit gleichem Durchmesser installiert sind.
  2. T-Stücke sind Konstruktionen mit drei Ausgängen, die die Richtung der Rohrleitung ändern und eine Abzweigung vom Hauptzweig in eine Richtung erzeugen.
  3. Kreuzungen - Entwürfe mit vier Ausgängen teilen den Fluss in mehrere "Balken" auf, die einen Abzweig von der Hauptstraße in senkrechten Richtungen bilden.
  4. Adapter sind für das Verbinden von Elementen mit unterschiedlichen Durchmessern ausgelegt.
  5. Fittings - verwenden Sie bei Bedarf die Verbindung eines starren Abzweigrohrs mit einem flexiblen Schlauch.
  6. Blindstopfen - falls erforderlich, die Enden der Rohre abdichten.

Um die Richtung der Pipeline in einem Bereich von 45-90 Grad zu ändern, werden sowohl die vertikalen als auch die horizontalen Ebenen von den Gönnern eingerichtet.

Der Bereich der bedingten Passgrößen, die von den Herstellern der Fittings produziert werden, ist ziemlich breit und variiert von 8 bis 125 mm:

  • Produkte D 16-63 mm gelten, wenn der Druck 16 Atmosphären nicht erreicht;
  • Produkte D 75-125 mm werden für Rohrleitungen mit einem Druck von 10 Atmosphären verwendet.

Alle Maße von Metallrohrprodukten entsprechen dem aktuellen GOST 8996-75. Gemäß diesem normativen Dokument können auf Bestellung auch Kupplungen mit einem Innendurchmesser von 150 mm hergestellt werden. Wenn die Rohrgröße in Zoll angegeben wird, zeigt dies den Wert des Außendurchmessers an. Wenn in anderen Maßeinheiten - Millimeter, dann ist dies ein Indikator für den inneren Abschnitt des Produkts.

Ein wichtiger Punkt! Unabhängig vom Design sollte beim Kauf von Beschlägen darauf geachtet werden, dass sowohl die äußere als auch die innere Oberfläche keine Schalen und Fremdeinschlüsse aufweist. Die Endflächen der Verbindungselemente müssen streng rechtwinklig zu den Durchgangsachsen sein.

Grundtypen von Armaturen

Abhängig von der Art und Weise der Verbindung mit dem Metallrohr sind die Fittings von verschiedenen Arten: geschweißt, gecrimpt, mit Gewinde versehen und geflanscht. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile.

Geschweißte Kupplungen

Geschweißte Fittings, die als Segmentfittings bezeichnet werden, gehören zu den wahllosen Elementen. Sie unterliegen nicht der Demontage und Wiederverwendung. Segmentdetails werden für Rohrleitungen verwendet, die bei einer Temperatur von -70 ° C bis + 450 ° C mit einem Betriebsdruck des Systems innerhalb von 16 MPa betrieben werden.

Der Hauptunterschied zwischen diesen Produkten besteht darin, dass ihre Enden eine glatte Oberfläche haben. Das Auswahlprinzip beruht nur auf der Identität der Merkmale und Abmessungen der zu verbindenden Rohre und der Verbindungselemente.

Schweißfittings werden für die Verlegung von Verbindungen verwendet, die innerhalb der Strukturen angeordnet sind und keinen langen Austausch von Strukturelementen erfordern. Aufgrund der aufwendigen Installation werden Schweißfittings an Pipelines der Öl- und Gasindustrie eingesetzt. Um dichte Verbindungen herzustellen, wird die Installation qualifizierten Spezialisten übertragen, die an speziellen Geräten arbeiten.

Elemente mit Schraubgewinde

Gewindefittings, die zum Verbinden von Gas- und Wasserstahlrohren geeignet sind, werden mit einem zylindrischen Gewinde hergestellt. Sie werden bei der Montage von Autobahnen verwendet, das Temperaturregime der transportierten Flüssigkeit übersteigt nicht + 175 ° С. Typischerweise wird diese Art der Verbindung für Rohrleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm gewählt.

Gewindefittings aus rostfreiem Stahl werden häufig in der Bau-, Chemie-, Öl- und Gasindustrie eingesetzt. Aber die Hauptanwendung fanden sie speziell in der Anordnung von Wasserversorgungsnetzen und Heizsystemen.

Unter den unerfahrenen Meistern und nicht professionellen Installateuren ist die einfach zu bedienende Verbindungsmethode, die "American" genannt wird, sehr beliebt. Sein Name wurde zu Ehren des Landes gegeben, in dem er patentiert wurde. Die Hauptelemente dieser Verbindung sind der Körper und die Überwurfmutter.

Eine der Hälften des "American" ist auf das kurze Gewinde des ersten Rohrs und das zweite - auf das Rücklaufrohr geschraubt. Dann werden beide Hälften mittels einer Passmutter am Fitting verdreht. Durch die Dichtung wird eine hohe Dichtheit erreicht. Aber um es zu verbessern, legen viele Meister noch "in der alten Mode" Leinenfasern.

Crimp-Koppler-Funktionen

Es ist möglich, die Rohre ohne Schweißen und Gewinde sicher zu verbinden, indem man die Klemmverschraubungen anbringt. Sie sind mit einem oder zwei O-Ringen aus flexiblen elastischen Materialien erhältlich. Vorteilhafterweise werden sie bei Bedarf dazu verwendet, die Rohrleitungselemente mit demselben Durchmesser zu verbinden.

Das Design von Crimpfittings für Stahlrohrleitungen entspricht praktisch den "Gegenstücken" für Polymer- und Metall-Kunststoff-Rohre. Es umfasst drei Hauptelemente:

  • der Körper;
  • Spannmutter und Spannmutter
  • O-Ring.

Das Prinzip der Verbindung von Rohrsegmenten mittels Crimpfittings beruht auf der Tatsache, dass der Dichtring und die Gummidichtung beim Anpressen der Überwurfmutter dicht an der Oberfläche anliegen. Ziehen Sie den Quetschring mit einer manuellen oder automatischen Presse fest. Beim Verbinden von Rohren durch die Installation von Crimp-Steckern ist die Abweichung von der Achse innerhalb von drei Grad zulässig.

In Bezug auf die mechanische Festigkeit verliert das Crimpverfahren etwas die gleiche geschweißte oder Schraubverbindung. Um das Rohr aus dem Knoten zu ziehen, genügt es, etwas körperliche Anstrengung zu machen. Aus diesem Grund werden die Klemmfittings selten in der Anordnung von Rohrleitungen verwendet, die für den Transport von heißem Wasser vorgesehen sind.

Der im Satz der Crimpfittings enthaltene elastische Dichtring ist für eine Temperatur von 100 Grad ausgelegt. Bei längerer Einwirkung heißer Temperaturen verliert Gummi seine Eigenschaften. Als Folge wird die Integrität der Verbindung beeinträchtigt.

Obwohl die Crimpfittings zu der Anzahl der zusammenklappbaren Systeme gehören, muss jedoch im Falle eines Versagens eines der strukturellen Elemente der gesamte Block ausgetauscht werden.

Design von Flanscharmaturen

Die Flanschverbindung ist nicht in der Stärke und in der Haltbarkeit unterlegen. Aus diesem Grund wird es erfolgreich bei der Installation von Systemen eingesetzt, die aggressive Medien unter hohem Druck transportieren. In der Haushaltskommunikation - Wasserleitungen und Heizungsanlagen - wird es selten verwendet. Dies liegt an der Tatsache, dass die Dicke der Rohrleitung aufgrund des großen Flanschdurchmessers zunimmt, was hinsichtlich der Installation unpraktisch ist und hinsichtlich der Ästhetik unattraktiv ist.

Das Satz von Ventilen beinhaltet:

  • gepaarte Disketten;
  • Muttern mit Schrauben zum Anziehen von Flächen;
  • Dichtung aus Gummi, Graphit oder Paronit.

Die Anzahl und Abmessungen der Schraubenlöcher der Flanschverbindungen werden vom Hersteller in Übereinstimmung mit GOST festgelegt. Die Befestigung des Ankers selbst an dem Rohr wird meistens durch Schweißen oder durch Einfädeln der inneren Oberfläche des Flansches durchgeführt.

Wenn wir die gelisteten Arten vergleichen, sind Crimp- und Gewindefittings am gebräuchlichsten. Das Geheimnis solcher Beliebtheit liegt in der Fähigkeit, versiegelte Verbindungen zu schaffen sowie Produkte wieder zu demontieren, um sie wiederholt zu verwenden. Außerdem ist die Installation solcher entfernbarer Elemente einfacher und schneller als in Schweißverbindungen.

Gewindetechnik

Um eine Stahlarmatur am Rohr zu installieren, ist nichts kompliziert. Betrachten Sie zum Beispiel die Technologie der Montage einer Gewindekupplung.

Eine Reihe von Tools für die Arbeit benötigt:

  • Gas und verstellbare Schlüssel;
  • manuelle Gruppe mit einem Halter ausgestattet;
  • Dichtungsmaterial.

Verwenden Sie zur Erhöhung der Dichtigkeit der Gewindeverbindung von Rohrleitungen, die für den Transport von kaltem und heißem Wasser bestimmt sind, einen mit Leinen oder FUM-Band imprägnierten Filzfaden. Für Autobahnen mit einem Kühlmittel, dessen Temperatur über 100 ° C liegt, wird ein mit Graphit imprägnierter Leinenstrang, der mit einer Asbestkordel verbunden ist, als Dichtungsmittel verwendet.

Der Installationsprozess umfasst eine Reihe von grundlegenden Schritten:

  1. Das Rohr ist in der Klemme eingespannt. An den mit Leinöl vorbehandelten Enden den Faden fädeln.
  2. Auf dem Faden im Verlauf der Bewegung wird eine dünne Schicht um das Dichtungsmaterial gewickelt.
  3. Am Ende der ersten Leitung, die mit Leinöl oder Ölfarbe vorbehandelt wurde, die Kupplung bis zum Verklemmen auf dem Lauf verschrauben.
  4. Docken Sie das Ende des zweiten Rohrs an, wickeln Sie den zweiten Zweig der Kupplung, bevor Sie auf dem Lauf klemmen.

Die Kupplung wird zuerst von Hand gedreht und dann mit einer Rohrzange verstärkt. Dadurch ergibt sich eine Verbindung, bei der sich die Enden der in die Kupplung gewickelten Rohre treffen, aber nicht aneinander anliegen.

Nach Abschluss der Reparaturarbeiten bleibt nur noch die Qualität der Anschlüsse zu prüfen. Öffnen Sie dazu den Wasserhahn und füllen Sie das System. Bei Undichtigkeiten an der Verbindungsstelle die Kontermuttern anziehen. Wenn der angewendete Aufwand nicht das gewünschte Ergebnis erzielt hat, sollte die Verbindung neu installiert werden.

Feinheit der Crimpkupplung Installation

In einer Situation, in der das Gewinde an dem Rohr fault und es nicht praktisch ist, es zu schneiden, ist eine universelle Lösung die Installation einer Crimp-Kupplung.

Um die Kompressionsverschraubung korrekt zu installieren, wird die Installation in dieser Reihenfolge durchgeführt:

  1. Der Abschnitt des zu verbindenden Rohrs wird von den Widerhaken abgestreift, wobei sowohl die äußere Oberfläche des Produkts als auch die innere Oberfläche behandelt werden.
  2. Das Ende des Rohrs wird so in den Armaturenkörper eingeführt, dass es so positioniert ist, dass der zentrale Teil der Kupplung genau dem Gelenk entspricht.
  3. Ziehen Sie den Crimpring auf das Rohr.
  4. Auf das erhaltene Segment setzen Sie die Quetschmutter auf. Beim Bewegen des Gewindes drückt die Mutter den Crimpring in das Rohr, wodurch eine dichte Verbindung entsteht.

Beim Anziehen der Mutter keine übermäßige Kraft ausüben. Andernfalls überträgt die Mutter die Verbindung oder platzt einfach.

Nützliches Video zum Thema

Montage mit Gewindekupplung:

Variante der gewindefreien Verbindung:

Wir beschrieben die wichtigsten Arten der Verbindung von Stahlrohren mit Armaturen. Die beste Option sollte basierend auf den Bedingungen der spezifischen Situation gewählt werden.

Armaturen für die Wasserversorgung: Eigenschaften, Anwendungen, Überblick über verschiedene Materialien

Armaturen sind Teile oder Vorrichtungen, die dazu bestimmt sind, Teile einer Rohrleitung zu verbinden. Dementsprechend sind unterschiedliche Armaturen für verschiedene Rohrleitungen vorgesehen. Darüber hinaus können für die am häufigsten verwendeten Systeme mehrere Arten existieren.

In der Praxis kommt es häufig vor, wenn Hausmeister aufgrund mangelnden Bewusstseins zu diesem Thema falsche Arten von Armaturen verwenden, was die Funktionalität der Rohrleitung stört. Ja, und Manager von Baumärkten können oft nicht qualifiziert werden, um zu diesem Thema zu beraten.

Wir werden Ihnen helfen, nicht nur die Vielfalt der Armaturen zu verstehen, sondern auch das Prinzip der Bedienung einiger von ihnen zu berücksichtigen.

Armaturen sind einfach: Sorten und Eigenschaften

Wir listen sie nur für die Vollständigkeit auf. Sie haben kein komplexes technisches Gerät und unterscheiden sich oft nur im Material für die verschiedenen Rohrleitungen. Oft als ein Teil ausgeführt.

1. Gusseisenfittings (Biegungen, Biegungen, T-Stücke etc.)

In letzter Zeit werden sie immer weniger verwendet, aber wegen ihrer relativen Billigkeit werden sie für eine lange Zeit nicht außer Gebrauch sein. Sehr hart, aber zerbrechlich, angst vor Stoßbelastungen, besonders in Systemen mit möglichen Wasserhämmern (plötzliche Drucksprünge in Rohrleitungen mit Flüssigkeit).

2. Stahlfittings.

Oft in gleicher Form und Auswahl, aber auch in Gusseisen, aber noch häufiger - ohne Gewinde, für Schweißverbindung, inkl. für Rohrleitungen aus Edelstahl.

3. Kupferbeschläge.

Sie sind durch Löten verbunden, sie werden am häufigsten in modernen Heizsystemen verwendet.

Obwohl kürzlich in unserem Markt gab es auch solche Kupfer Armaturen:

4. Messing- und Bronzebeschläge, mit Gewinde und Kamm.

Diese Armaturen werden am häufigsten von Hausherren verwendet, um eine Vielzahl von Rohrleitungen zu montieren. Ja, und die Palette dieser Produkte übersteigt manchmal alle anderen Garnituren.

Gewindeverbindungen, wenn sie verwendet werden, zusammen und mit Hilfe eines Schleppseils (oder auf der Farbe, ohne sie), und unter Verwendung eines Band FUM, und unter Verwendung unterschiedliche Dichtungen aus paronita, Gummi oder verschiedenen Polymere, die Installation einfach und vielseitig macht.

Verschiedene Kämme ermöglichen die Herstellung flexibler Schläuche mit Schläuchen unterschiedlicher Dicke, Stärke und Zweckbestimmung. Sie werden auf die Kämme geklemmt.

5. Kanalarmaturen.

Solche Fittings haben meistens Design- und Gummidichtringe und manchmal vollständig aus elastischem Kunststoff, der nicht den Biegewinkel durch starre Elemente wählt.

Die gusseisernen Abwassersysteme haben die Anwendung praktisch verlassen, deshalb lassen wir sie von der Beschreibung weg.

6. Beschläge für Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Polypropylen-Systeme.

Dies ist das am häufigsten verwendete Pipelinesystem im Hinblick auf seine Praktikabilität und scheinbare Billigkeit.

Der Großteil dieser Rohrleitungen durch Löten gehen durch spezielle Lötmittel verwenden, aber kombinierten Armaturen, in die verschiedene Gewinde montiert sind einen einfachen Übergang für Stahlrohre, die besonders wertvoll ist, wenn ein Teil der Rohrleitung in den Wohnungen von alten Häusern zu ersetzen, wo die Stahlwassernetze vorher gebaut wurden, und Heizsystem.

Das Lineal dieser Fittings umfasst auch komplexere Elemente - eine Anschlag- und Verstellarmatur.

Armaturen mit komplexen Elementen: Arten und Eigenschaften

Jeder Ort der Rohrleitungsverbindung birgt ein viel größeres Gefahrenpotential, als die in ihm verwendete Rohrleitung. Daher die Komplexität dieser Verbindungen.

Um die Arbeit bei der Verlegung von Rohrleitungen für verschiedene Zwecke zu vereinfachen und Schnellanschlussteile zu schaffen. Und obwohl einige von ihnen immer noch die Verfügbarkeit eines speziellen Werkzeugs erfordern, sind sie im Allgemeinen immer noch technologisch vielseitiger als ihre einfacheren Pendants.

1. Pressfittings.

Solche Fittings werden zum Zusammenbauen flexibler Metall-Kunststoff-Pipelines verwendet, meistens bei der Konstruktion von warmen Fußböden oder in Räumen, wo die Pipeline eine große Anzahl von verschiedenen Winkeln und Vorsprüngen krümmen muss.

Im ersten Fall kann sich der Kauf von manuellen (und auch elektrischen) Milben sogar aufgrund von Einsparungen bei der Arbeitsvergütung von Spezialisten auszahlen, da der Installationsvorgang selbst für den Laien nicht schwierig ist.

Und die Kammstruktur des Körpers einer solchen Armatur und das Vorhandensein eines Paares Dichtringe macht diese Verbindung nicht nur zuverlässig, sondern garantiert auch hermetisch dicht.

2. Klemmverschraubungen.

Typischerweise werden solche Fittings in Wasserleitungen, in Anschlussbohrungen verwendet, wenn HDPE-Rohre (Niederdruckpolyethylen) verwendet werden.

Fittings für Polyethylenrohre, wie die Rohre selbst, sind relativ preiswert und unprätentiös.

Ihr Sortiment erlaubt, den ganzen Komplex von Arbeiten auf dem Legen solcher Rohrleitungen auszuführen.

3. Crimp (einige von ihnen heißen Spannzange) Armaturen.

Meistens sind sie das, was sie meinen, wenn sie über die passende Verbindung sprechen.

Vorteilhafter - eine Armatur für Kunststoffrohre der gleichen wie in Verbindung mit Preßpassung eingesetzt, aber die Konstruktion selbst, sondern das Prinzip der Herstellung eine Verbindung von Kupfer bildet, wird auch in Gasrohrleitungen mit geringen Durchmessern verwendet. Nur im ersten Fall ist die Klemmverschraubung der geschlitzte Spannzange ein Quetschring aufweist (manchmal auch als „Biscuit“), wenn die komprimierbare aufgrund reduzierbarer cones Gewindekörper und die Kopplungsmutter Zusammenbauen und die zweiten - das Stahlrohr. Typischerweise wird Gas Recycling Rohre Klemmverschraubung nicht aufgrund reduzierter Leckage aufgrund der Verformung der Teile erlaubt, aber die Spanneinrichtungen können mehrfach verwendet werden.

Oft sind solche passenden Verbindungen ein Attribut der verriegelnden Hardware.

4. Nicht überlappende Hochtemperaturarmaturen.

Der Umfang solcher Armaturen wird durch ihren Namen angezeigt, und das Funktionsprinzip ergibt sich aus dem Schema: Der Zwieback liegt auf dem Vorsprung des Stahlwellrohrs auf und presst es beim Festziehen gegen den Kragen des Armaturenkörpers.

Offensichtlich arbeiten solche Armaturen nur paarweise mit dem Rohr. Aber das Fehlen von Dichtungen macht eine solche Verbindung sehr zuverlässig und langlebig. Bei Anzeichen von Leckagen müssen Sie die Überwurfmutter nur etwas anziehen.

5. Spannzangenfittings für pneumatische Rohrleitungen.

Sie sind für die schnelle Montage und Demontage von pneumatischen Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser ausgelegt.

Ein gedrückter, federbelasteter blauer Ring lockert die Spannzange beim Drücken und komprimiert beim Loslassen. Das Verfahren ist fast augenblicklich und solche Armaturen werden bei Drücken von bis zu 10 Atmosphären gehalten.

6. Luftanschlüsse

Sind für die schnelle Installation von pneumatischen Rohrleitungen und die Verbindung von verschiedenen pneumatischen Werkzeugen bestimmt.

Kann mit einem Gewinde zum Verbinden mit einem Werkzeug oder einem Kamm - zum Anschluss an einen Schlauch - ausgeführt werden. Sie haben unterschiedliche Durchmesser von Linern. Der massivere Teil wird in den Menschen als Mutter bezeichnet und hält nach dem Verbindungsstecker den Luftdruck aufrecht. Dad hat kein Ventil, deshalb kommt es oft mit einem Werkzeug.

7. Armaturen für die Bewässerung (einschließlich für Tropf).

Kann nach dem Bohren und Installieren eines speziellen Gummieinsatzes überall in der Hauptrohrleitung in Bewässerungssystemen - oft Polyethylen mit niedriger Dichte - installiert werden.

Die Verbindung zum flexiblen Schlauch ist entweder Spannzange oder Kamm mit Klemmen.

8. Elektroschweißfittings für HDPE-Rohre

Diese Armaturen sind in unserem Land nicht sehr verbreitet, da sie nur wenig bekannt sind und zusätzliche Ausrüstung während der Installation benötigt wird - die Schweißmaschine. Daher werden sie häufiger in der Industrie bei der Montage von Rohrleitungen mit großem Durchmesser verwendet, obwohl sie in Innendurchmessern von 20 bis 630 mm hergestellt werden.

Das Prinzip ihrer Bedienung ist einfach. In dem Körper des Fittings ist ein Heizelement (manchmal ein einfacher Nichrom-Draht) an beiden Seiten angebracht und die Enden sind zur Außenseite des Fittings herausgeführt. Wenn sie in einer Pipeline verbunden sind, wird Spannung an diese Kontakte angelegt. Beim Erhitzen schmilzt das Element den Kunststoff der Armatur und das Rohr und verschweißt sie fest miteinander.

Wir haben absichtlich die Installation einer solchen Armatur an einem Rohr mit großem Durchmesser gezeigt, aber sie unterscheidet sich tatsächlich nicht von der Installation einer elektrisch verschweißten Armatur an Rohren mit kleinem Durchmesser, die im Haushalt verwendet werden. Und wenn Sie eine kleine Schweißmaschine haben, dann können Sie diese Installation sicher in Betracht ziehen - ihre Zuverlässigkeit macht keine Zweifel und erlaubt Ihnen, billige HDPE-Rohre zu verwenden.

Zu guter Letzt haben wir die interessantesten unserer Meinung nach in der Home-Anwendung hinterlassen:

9. Armaturen schieben.

Aber wir wollen nicht die langen Beschreibungen des Funktionsprinzips dieser Armatur lesen, aber wir werden Ihnen ein sehr informatives Video anbieten, aus dem der gesamte Prozess der Installation der Rohrleitung mit Push-Fitting verständlich ist.

Und wenn Sie die beträchtlichen Kosten einer solchen Armatur mit noch größeren Einsparungen beim Rohrleitungsbau als Ganzes richtig aufaddieren, dann werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach Push-Fit sein.

Und dennoch, ganz zu schweigen von dem Artikel über die billigste heimische Pipeline - wir halten das für falsch, obwohl es gegen alle möglichen technischen Normen verstößt.

Eigenanfertigung

Buchen Sie sofort, dass wir es in Mehrfamilienhäusern nicht empfehlen, solche Rohrleitungen wegen der gleichen möglichen Wasserhämmer zu verlegen, indem Sie manchmal die gusseisernen Stecker aus den Batterien herausreißen. Aber für private Häuser oder Hütten halten wir sie für durchaus akzeptabel. Das Prinzip ihrer Vorrichtung ist am Beispiel einer selbstgefertigten primitiven Anpassung sichtbar.

Gewinde, das mit einer Matrize an einem herkömmlichen Polypropylenrohr geschnitten wird, ermöglicht die Montage ohne Verwendung eines Lötkolbens mit herkömmlichen Messing-Gewindefittings. Die Druckprüfung solcher Systeme hat gezeigt, dass sie einem Druck von 16 atm widerstehen können, der auch für herkömmlich geschweißte Pipelines verwendet wird, aber es ist besser, solche Selbstmontagesysteme nicht mit einem Druck von mehr als 3-4 atm zu pressen. Und es ist nicht notwendig, entweder in der Datscha oder in Ihrem eigenen Haus.

Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie Fragen haben, fragen Sie sie mit dem unten stehenden Formular. Wir werden uns freuen, mit Ihnen zu kommunizieren;)

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr