Kamine für Kesselhäuser

Das komplexe Kesselhaussystem zur Entfernung von Gas und Gemischen, andere Brennstoffverbrennungsprodukte kann nicht effektiv arbeiten, wenn der Schornstein nicht richtig abgestimmt ist. Es dient dazu, alle Stoffe, die durch den Betrieb der Kesselanlagen entstanden sind, in die Atmosphäre zu entfernen und trägt zu deren Verbreitung bei.

Der Schornstein für autonome Heizung und Zentralheizung sorgt aufgrund der unterschiedlichen Temperaturen der Umgebungsluft und der Verbrennungsprodukte für den gleichen natürlichen Luftzug. Der effektive und störungsfreie Betrieb der gesamten Heizungsanlage hängt direkt von der richtigen Wahl der Konstruktion des Schornsteins ab.

Schornsteine ​​an modularen Kesselhäusern

Design: Regeln und Ansätze

Alle Konstruktionsarbeiten basieren auf den funktionalen Anforderungen, die an die Schornsteine ​​der Kesselhäuser gestellt werden:

  • gute Passierbarkeit von Gasen, Emissionen, gefolgt von ihrer Freisetzung in die Atmosphäre;
  • die Schaffung von natürlicher Traktion;
  • Übereinstimmung der Betriebsarten mit Umweltstandards.
  • Die Einhaltung dieser Anforderungen hängt von der richtigen Wahl des Rohrtyps, der Berechnung der Höhe, des Durchmessers und der Aerodynamik ab. Im Entwurfsprozess werden Berechnungen durchgeführt, um die Festigkeit und Stabilität aller Teile der Struktur unter Berücksichtigung des Fundaments und der Mechanismen der Befestigung zu bestimmen.

Das Design der Leitung für das Kesselhaus besteht aus mehreren Stufen:

  1. Bestimmung der Art der Konstruktion in Abhängigkeit von der Höhe des Rohres, den technischen Eigenschaften der Kesselausrüstung, dem vorgeschlagenen Standort des Rohres und der Notwendigkeit einer zusätzlichen Befestigung;
  2. aerodynamische Berechnung des Kesselschornsteins unter Berücksichtigung der natürlichen Windlast, der Art des Schubs (kann natürlich sein und künstlich injiziert werden);
  3. unter Berücksichtigung der Art und des Volumens des verbrannten Brennstoffs bei der Bestimmung der Höhe und des Durchmessers;
  4. Berechnung der Festigkeit und Stabilität, Bestimmung der Art und Art der Befestigung;
  5. Erstellung der Zeichnung und des Kostenvoranschlags, technische Dokumentation.

Eine Selbstberechnung des Schornsteins für den privaten Bau ist möglich, aber Sie erhalten keinen Pass und keine technische Dokumentation.

Schornsteine ​​machen

Arten von Rohren für Kesselhäuser

Wahl der Bauart der Rauchkesselrohrleitung

Stufe eins. Der Ausgangspunkt für alle weiteren Berechnungen ist die Wahl der Bauart der Rauchrohrkessel. Nach den Konstruktionsmerkmalen unterscheiden sich verschiedene Typen der Konstruktionen der Kamine.

  1. Spalte - besteht aus externem gehorchatki und einem Paket von internen Stämmen, die für die Entfernung von Gasen bestimmt sind. Für den inneren Teil der Gasauslässe wird rostfreier Stahl verwendet. Die Stahlsorte muss der Aggressivität und Temperatur der zu entfernenden Gase entsprechen. Um zu verhindern, dass Kondenswasser in den Kofferraum fällt, wird eine Wärmeisolierung verwendet. Vorteile: lange Lebensdauer, die Möglichkeit, mehr als einen Kessel anzuschließen.
  2. Fermium - eine Metallstruktur, die aus einem oder mehreren Gasaustritten besteht und in einer selbsttragenden Traversenstütze befestigt ist. Der Hof ist am Ankerkorb befestigt, in das Fundament gefüllt. Zum Korrosionsschutz wird der Schornstein des Kesselkamin nach vorheriger Grundierung lackiert. Vorteile: Einsatz in seismischen Zonen, Möglichkeit der Entnahme mehrerer Gasauslässe.
  3. Nahfassade - wird verwendet, wenn Bedingungen für die Befestigung der Struktur am Ende des Gebäudes bestehen. Erfordert keine tragende Struktur und ein Fundament. Besteht aus einem Rahmen und ausgasenden Stämmen. Rama wird nicht immer benutzt, sondern durch Verankerung ersetzt. Die Gasentnahmestangen selbst bestehen aus drei Schichten: Innen - rostfreier Stahl entsprechend der Brennstoffart, Wärmedämmung mit einer Dicke von bis zu 6 cm, Außenbeschichtung mit galvanisiertem Stahl zum Schutz vor äußeren Einflüssen. Vorteile: niedriger Preis, bequeme Installation.
  4. Mast auf Dehnungsstreifen - Stabilität wird durch Gurtbänder gewährleistet. Es ist aus Stahlblechen durch Rollen oder Fertigrohre aus Edelstahl, Stahl gefertigt. Für die Wärmeisolierung ist es manchmal mit galvanisiertem Stahl ausgekleidet, um Korrosionsschutz zu schaffen - es wird mit Email mit feuerfesten Eigenschaften, Bitumenlack behandelt. Vorteile: Einsatz in Gebieten mit instabiler seismischer Aktivität.
  5. Selbsttragend - bestehen aus einem oder mehreren dreilagigen Sandwich-Rohren, die über Ankerverbindungen mit dem Fundament verbunden sind. Die innere Schicht ist gegen chemisch aggressive Verbrennungsprodukte beständig gemacht. In der Regel wird hochwertiger Stahl mit einer Dicke von 1 bis 4 mm verwendet. Die Wärmedämmung ermöglicht es, die Bildung von Kondensat und Verbrennungsprodukten auf ein Minimum zu reduzieren. Der Stahlteil der äußeren Schicht bis zu 6 mm Dicke bietet Stabilität gegen äußere Faktoren: Wind, mechanische Beanspruchung. Vorteile: Preis Zugänglichkeit von Herstellung und Installation.

Berechnung der Aerodynamik

Die zweite Stufe. Die aerodynamische Berechnung bestimmt den Durchsatz der Struktur im Minimalwert. Der Durchsatz sollte eine Anzeige haben, die freien Durchgang im Schornstein erlaubt, in die Atmosphäre von heißen Gasen und anderen Substanzen bei jeder, sogar der maximalen, Belastung des Heizraumes eindringen.

Die Berechnungen basieren auf der durchschnittlichen jährlichen Windlast, den Indikatoren und der Art des Schubs. Jeder Fehler in diesem Stadium führt zur Ansammlung von Gasen im System. Nach dieser Berechnung werden Empfehlungen zu Höhe und Durchmesser des Schornsteins gegeben, Optimierung der einzelnen Abschnitte.

Erfüllung der Umweltanforderungen für den Schornstein

Die dritte Stufe. Aerodynamische Berechnungen sind die Grundlage für die Bestimmung der Höhe des Rohres mit natürlichem Tiefgang. Diese Nummer wird auf die Rate der Verbreitung von schädlichen Substanzen in der Atmosphäre überprüft. Dieser Wert ist abhängig von der Geschwindigkeit des Luftmassenstroms, den meteorologischen Merkmalen des Geländes, seiner Entlastung, der Temperatur der Abgase.

In den Sanitärnormen ist die Höhe des Schornsteins direkt proportional zum numerischen Wert des Kraftstoffverbrauchs pro Zeiteinheit, des Aschegehalts und des Schwefelgehalts in ihm. Die Definition der Höhe des Rohrs hängt von der Art des Materials ab, aus dem es hergestellt ist.

Für industrielle Kesselhäuser gibt es einen Standard für die Anpassung des Materials, aus dem das Rohr hergestellt wird, die Höhe, der Durchmesser des Auslasses:

Kamine für Kesselhäuser - alle Merkmale solcher Strukturen

Schornsteine ​​für Kesselhäuser sind vertikale Konstruktionen, die entworfen und gebaut werden, um die Produkte, die durch das Verbrennen von Brennstoff in die Atmosphäre erzeugt werden, umzulenken.

1 Rauchkesselrohre - welche Aufgaben erfüllen sie?

Jede moderne Kesselanlage muss den Umweltnormen entsprechen, denn beim Verbrennen einer bestimmten Art von Brennstoff in der äußeren Umgebung werden weitestgehend keine harmlosen Verbrennungsprodukte emittiert. Kessel arbeiten heutzutage mit festen, flüssigen und gasförmigen Brennstoffen, die eine breite "Menge" ihrer schädlichen Abfälle verursachen, angefangen von Stickoxiden bis hin zu Kohlendioxid.

Um diese und andere giftige Verbindungen in der Umgebungsluft wirksam abzuführen, werden Kamine verwendet, die darüber hinaus für die Schaffung einer Qualitätstraktion verantwortlich sind, die für das stabile Funktionieren der Einheiten in den Kesselhäusern äußerst wichtig ist.

In Situationen, in denen die innere Oberfläche der Rohre nicht den technischen Anforderungen entspricht, "bleiben" Ruß, Ruß, Asche, Rauch an den Wänden des Schornsteins, verstopfen diesen und ermöglichen keine weitere effiziente Entfernung von Gasen aus den Heizräumen. Vermeiden Sie dieses Problem nur mit der richtigen Konstruktion von Rohrleitungen und der Verwendung von Schornsteinen mit einer glatten und sehr flachen Innenfläche, auf denen Abfälle aus der Verbrennung von Kraftstoff nicht "fangen" können.

Die Schlüsselelemente solcher Rohre sind:

  • Sockel;
  • Stiftung;
  • Stamm (ist von innen durch eine Auskleidung aus speziellem feuerfesten Material, meist Ziegelstein, geschützt).

Die Höhe der Rauchstruktur in Übereinstimmung mit dem russischen SNiP muss 5 oder mehr Meter über der Höhe des Dachfirstes auf dem Dach jeder Struktur sein, die sich in einem Radius von 25 Metern von dem Kesselraum befindet. In der Praxis wird die Länge des Schornsteins unter Berücksichtigung des Aschegehalts des verwendeten Brennstoffs, des Schwefelgehalts in ihm und der Menge des Brennstoffverbrauchs pro Stunde ausgewählt.

Rauchkesselrohre haben standardisierte Abmessungen des Auslaufs und der Höhe:

  • 0,6-8 m (Querschnitt), 30-70 m (Höhe) für Ziegelprodukte;
  • 0,4-1 m und 30-40 m für Rohre aus Stahlblechen von 3 bis 15 mm Dicke.

In großen Industrieanlagen kann der Durchmesser von Rauchstrukturen einen Wert von 10 Metern erreichen und ihre Höhe nähert sich oft 300 Metern. Rohre, deren Höhe weniger als 30 Meter beträgt, können ausschließlich an jenen Kesselhäusern gebaut werden, in denen bis zu fünf Tonnen mehraschiger Brennstoff an einem Tag verbrannt werden. Wenn solche Anlagen einen Brennstoff mit einem hohen Schwefelgehalt verwenden, wird die Lebensdauer des Rohres extrem gering sein (etwa 5-7 Jahre).

2 Welche Konstruktionen haben Schornsteine ​​für Kesselhäuser?

Ausnahmslos sind Rauchprodukte, die Traktion erzeugen und Schadstoffe entfernen, Standardanforderungen. Sie sollten haben:

  • gute Wärmeisolierungseigenschaften, die die Gefahr der Bildung von Kondensat auf der inneren Oberfläche der Struktur verhindern, die Lebensdauer des Rohres erhöhen, es nicht schnell abkühlen lassen und auch eine gute Traktion garantieren;
  • Der Querschnitt, der vollständig der maximalen berechneten Menge der Abgase entspricht (die Überprüfung der Richtigkeit der Auswahl des Durchmessers wird von der Qualität der Verteilung der schädlichen Elemente in der Luft und aufgrund der aerodynamischen Berechnung des Gas-Luftweges gemacht);
  • zuverlässige Befestigung (für verschiedene Versionen von Rohren, die Rauch umleiten, sollten verschiedene Befestigungsarten verwendet werden);
  • die Möglichkeit des Zugangs zum Bauwerk zwecks Wartung und periodischer Inspektion des Rohrzustands (dies wird durch die Anordnung von Baustellen, speziellen Leitern und Inspektionsluken erreicht);
  • ein qualitativ hochwertiges und für die Konstruktion geeignetes Material, das die Korrosionsbeständigkeit und Wärmebeständigkeit der inneren Oberfläche sowie die Frostbeständigkeit der äußeren Oberfläche gewährleistet.

Basierend auf den obigen Anforderungen wird die Auswahl eines bestimmten Schornsteintyps für die Kesselhäuser durchgeführt:

  • Industriebetriebe: Sie sind auf einem zuverlässigen und maximal festen Bauernhof eines selbsttragenden Typs montiert, der mit einem im Fundament platzierten Ankerkorb verbunden ist;
  • Säule: freistehende unabhängige Strukturen mit einer Schale, die die Funktion eines Lagerelements erfüllt (sie besteht aus Stählen mit hohem Kohlenstoffgehalt);
  • selbsttragend rahmenlos: im Raum befestigt und auf dem Dach des Gebäudes installiert;
  • Fassade und Vorderfassade: sie haben schwingungsisolierende Teile, durch die Windlasten auf die Fassade übertragen werden, sie werden mittels Konsolen an der Wand befestigt, die vorderfassadentragende Struktur zur Übertragung der Gewichtslast hat ebenfalls ein unteres Fundament;
  • Masten freistehend auf Dehnungsstreifen: In solchen Fällen werden die Rauchabzüge durch starke Krägen an der Säule befestigt.

Es sollte hinzugefügt werden, dass Multi-Barrel-Rohre für Kesselhäuser gebaut werden, und nicht nur Ein-Fass-Konstruktionen.

3 Konstruktion von Schornsteinen - ein komplexer mehrstufiger Prozess

Die Gestaltung der Strukturen, die wir für die Kesselhäuser beschreiben, besteht aus mehreren Phasen:

  • Auswahl der Art der Struktur;
  • die Berechnung des Gasweges und der Aerodynamik des Rohres;
  • Auswahl einer Rohrhöhe, die alle Anforderungen von SNiP perfekt erfüllt;
  • Berechnung des Durchmessers der Struktur;
  • Berechnung (und nachfolgender Vergleich mit den empfohlenen Indikatoren) der Gasgeschwindigkeit im Rohr;
  • Festlegung von Indikatoren für selbstrauchende Rauchprodukte;
  • Berechnung der Stabilität und Stärke der Struktur;
  • Vorbereitung der technischen Aufgabenstellung für die Gründung der Stiftung;
  • Bestimmung der Art und Methode der Befestigung der Struktur;
  • Wärmetechnische Berechnungen.

In den letzten Phasen werden Rohrzeichnungen erstellt und eine genaue Schätzung der Mittel, die für den Bau benötigt werden, durchgeführt.

Bei der Planung, Herstellung und dem direkten Bau von Schornsteinen werden Konstrukteure und Bauherren von einer Reihe von normativen und technischen Dokumenten geleitet. Dazu gehören folgende:

  • SNiP # II-23-81 - Regeln zur Berechnung der Festigkeit der Struktur;
  • ONM Nr. 86 - Berechnung der Höhe des Rohres;
  • СП №53-101-98 - Errichtung eines Stahlanalogs (Regeln für die Herstellung von Metallerzeugnissen und Kontrolle über deren Qualität);
  • SNIP №2.02.01-83 und №2.03.01-84 - Berechnung des Fundaments;
  • State Standard 1999 23118 ("Konstruktionsstahlkonstruktionen");
  • SNIP №2.03.01-84 - Herstellung von Beton- und Stahlbetonrohren;
  • SNIP 11-01-03 - Herstellung eines elektrischen Analogs
  • SNIP # II-35-76 - Regeln für den Bau einer Leitung für einen Gaskessel;
  • SNIP №2.01.07-85 - Berechnung der Windlasten.

Rohre für den Einbau in Kesselhäusern werden jetzt aus warmgewalzten Blechen (die Durchmesser der resultierenden Produkte reichen von 57-219 mm) und kaltgewalzten Blechen (der Durchmesser des fertigen Produkts ist in diesem Fall 10 - 76 mm) hergestellt. Es ist auch erlaubt, Kamine mit verschiedenen Abschnitten zu produzieren, wenn ihr Kunde solche Anforderungen stellt. Sie werden am häufigsten aus Stählen der 20. und 10. Klasse hergestellt, oft wird rostfreier Stahl verwendet. Fertige Produkte müssen Tests auf Zähigkeit und zerstörungsfreie Prüfung unterzogen werden.

Schornsteinkonstruktionen von Kesselanlagen

Schornsteine ​​sind ein wichtiges Element von Kesselanlagen, die dazu bestimmt sind, die Verbrennungsprodukte von Brennstoff in die äußere Umgebung abzuleiten und abzuleiten. Moderne Kesselhäuser können mit gasförmigen, flüssigen und festen Brennstoffen arbeiten. Durch seine Verbrennung entstehen reaktive feste und gasförmige Produkte (Ruß, Asche, Kohlendioxid, Stickoxide und viele andere). Der Schornstein sollte eine gute Verteilung von toxischen Verbrennungsprodukten gewährleisten, d.h. Einhaltung von MPC in der Umgebungsluft. Darüber hinaus muss ein natürlicher Entwurf für den effizienten Betrieb der Kesselanlage geschaffen werden.

Schornstein: a - einmast, b - zweimast, viermast, g-mauer /

Prinzipien der Berechnung und Installation von Schornsteinen

Die Höhe des Schornsteins wird nach drei Hauptkomponenten berechnet:

  1. Kraftstoffverbrauch für 1 Stunde Betrieb.
  2. Aschegehalt des Brennstoffs.
  3. Der Schwefelgehalt des Kraftstoffs.

In diesem Fall darf die Höhe des Rohres nicht weniger als 5 Meter höher sein als die Höhe des Dachfirstes von Gebäuden, die sich in einem Umkreis von 25 Metern von der Kesselanlage befinden.

Die Installation eines Schornsteins besteht in der Errichtung eines Fundaments, eines Sockels und eines Stammes mit einem Schornstein.

Die Hauptmaterialien des Stammes moderner Schornsteine ​​sind Stahlbeton oder Stahl. Ein selbsttragendes Rohr aus Ziegelstein wird weniger häufig verwendet, da seine Installation und Operation mit gewissen Schwierigkeiten verbunden sind. Das Schornsteinmaterial muss den Anforderungen der Korrosions-, Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit entsprechen.

Planung, Herstellung und Installation einer Rohrleitung einer industriellen Kesselanlage ist ein komplexer und mehrstufiger Prozess.

Tragende Elemente des Rauchmastes.

Das Projekt umfasst aerodynamische Berechnungen, Bestimmung der Höhe und des Durchmessers des Rohrs, Berechnung der Eigenbelastung auf der Grundlage dieser Indikatoren, Berechnung der Festigkeit und Stabilität des Bauwerks, Berechnung des Fundaments und der Mechanismus der Sicherung des Rumpfes.

Aus dem richtigen Verhältnis von Höhe und Durchmesser hängt der Verzug des Rohres und die Betriebseigenschaften der gesamten Kesselanlage ab. Dies ist besonders wichtig, wenn die Kessel nicht mit Rauchpumpen oder Kompressoren ausgestattet sind. Ansonsten wird die Höhe der Struktur durch die Anforderungen von SanPiN unter Berücksichtigung des Grades der Dispersion von schädlichen Substanzen bestimmt.

Je nach Anzahl der Schornsteine ​​sind die Rohre einläufig und mehrsträngig. Es ist möglich, einen Rauchgaskanal von mehreren Kesseleinheiten zu einem Kamin zu installieren. In diesem Fall ist es notwendig, das Gesamtvolumen der Abgase zu berechnen, wenn der Rohrdurchmesser ausgelegt wird, und auch die möglichen Schubvariationen für jede Einheit zu berücksichtigen.

Typische Konstruktionen von Kaminen

  • Bauernhof;

Schornsteine ​​solcher Rohre sind in der Regel mit der Wärmeisolierung ausgestattet, sind an der festen selbsttragenden Farm befestigt. Die Wärmedämmschicht ist durch ein Gehäuse aus Edelstahl vor Witterungseinflüssen geschützt. Der Stützträger besteht aus Metallprofilbalken, die durch horizontale Membranen und ein System von Streben verbunden sind. Der Hof ist mit einem Ankerkorb verbunden, der in ein massives Stahlbetonfundament gegossen wird. Es ist möglich, den Kamin innerhalb des Gitters zu befestigen. Die Montage der Fachwerkkonstruktion erfolgt auf dem Boden mit anschließendem gemeinsamen Anheben der Profile und vertikaler Steuerung. Zum Korrosionsschutz des Fachwerkrahmens und zur Ästhetik werden die Metallstrukturen grundiert und lackiert.

  • selbsttragend;

Die Grundlage dieser Konstruktion sind eine oder mehrere rauchisolierende wärmeisolierte Stämme, die an der Schale befestigt sind, zu der die Hauptträgerfunktion gehört. Gasentnahmestangen werden mittels eines Ankerkorbes auf dem Fundament befestigt. Der Stamm des Schornsteins besteht aus drei Schichten:

Selbsttragendes Rohr.

  1. Innen (Rauch-) Stärke von 1 - 4 mm, aus hochwertigem Stahl, beständig gegen die Einwirkung chemisch aktiver Verbrennungsprodukte.
  2. Wärmedämmung (Mineralwolle), die es ermöglicht, die Abkühlung von Gasen und die Bildung von Kondensation von aggressiven Flüssigkeiten zu minimieren.
  3. Die äußere Schicht (Schale) aus Stahl 4-6 mm dick, tragende Wind und statische Belastung.
  • Vorderfassade und Fassade;

Ein Metallkamin mit Wärmeisolierung und ein Gehäuse aus verzinktem Stahl wird mit Klammern und Klammern an der Gebäudewand oder mit einem hellen Rahmen in der Nähe der Wand befestigt. Die Installation von Fassadenkonstruktionen ist in einer ausreichenden Höhe des Gebäudes möglich. Die Windlast wird in diesem Fall auf die tragende Wand des Gebäudes übertragen.

  • Mastkamine beim Strecken.

Sie sind freistehende Metallstämme, die an dem Ankerkorb befestigt sind und in vertikaler Position mittels eines oder mehrerer Bänder von Ausdehnungen aus Metallseilen gehalten werden. Der untere Teil des Stahlschornsteines zur Befestigung am Fundament hat eine Sockeldicke von 10-20 mm und ist mit Versteifungsrippen versehen. Die Außenfläche des Rohres ist zum Schutz vor Korrosion mit feuerfester Emaille bedeckt, kann jedoch mit Mineralwolle isoliert und mit einem Gehäuse aus verzinktem Stahl abgedeckt werden. Vorteile dieser Art von Rohr sind niedrige Kosten, keine Notwendigkeit für ein massives Fundament. Die Montage von Strukturen auf Dehnungsstreifen ist in seismisch gefährlichen Zonen möglich.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Standorts und der Höhe des Rohres ist es oft notwendig, es mit zusätzlicher Ausrüstung auszustatten: Lichtgitter, Blitzempfänger, Wartungstreppen.

Moderne Rohre für Kesselhäuser bestehen in der Regel aus mehreren modularen Abschnitten, die den Transport und die Installation des Produkts vereinfachen. Die Anzahl der Abschnitte wird durch die Höhe des Rohres bestimmt. Alle Konstruktionselemente des Schornsteins müssen den Vorschriften für Werkstoffe und Herstellung von Metallkonstruktionen gemäß GOST 23118, SP 53-101, entsprechen.

Sorten und technische Merkmale der Schornsteine ​​für den Heizraum

Schornsteinabzugsheizkessel ist eine vertikale Struktur, die auf einem getrennten Fundament oder einer Fassade des Gebäudes angebracht wird. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Verbrennungsprodukte so weit umzuleiten, dass der natürliche Luftzug in der Kesselanlage erhalten bleibt. Eine zusätzliche Funktion des Rohrs besteht darin, die festen und gasförmigen Verbrennungsprodukte in der Atmosphäre abzuleiten.

Ein durchdachtes Design sorgt für den unterbrechungsfreien Betrieb einer zentralen oder autonomen Heizungsanlage und verursacht entsprechend den Umweltanforderungen eine minimale Schädigung der Umgebung.

Schornsteinarten für Kessel

Schornsteine ​​werden aus Ziegeln, Keramik, Polymermaterialien, Stahlbeton, Edelstahlblechen und Rohrprodukten hergestellt.

Das ist interessant! Ziegelrohre verlieren heutzutage an Popularität wegen einer großen Anzahl von Unebenheiten im Mauerwerk, die zur Ansammlung von ätzenden Verbrennungsprodukten und der schnellen Zerstörung von Ziegeln während des Betriebs beitragen.

Je nach Ausführung werden die Rohre in Säulenkonstruktionen, freitragende Konstruktionen, Mast-, Hof- und Fassadenschornsteine ​​unterteilt.

Jede Art hat ihre eigenen Eigenschaften und Vorteile.

Selbsttragende Struktur

Der Schornstein dieses Typs kann je nach Anzahl der angeschlossenen Kessel ein- oder mehrrohrig sein.

Es besteht aus vielen separaten Abschnitten, die dreischichtige Sandwich-Rohre sind. Die innere Oberfläche der Rohre besteht aus Edelstahlblech, das dem Einfluss chemisch aktiver Verbrennungsprodukte standhält. Die Struktur wird durch Ankerbolzen auf dem Fundament installiert und durch die Rippen der Steifigkeit noch verstärkt.

Vorteile des selbsttragenden Schornsteins:

  • Einfachheit des Designs;
  • die Möglichkeit, eine Aussichtsplattform, eine Leiter, eine Inspektionsluke auszustatten.

Mastkonstruktion

Es ist in Form eines Mastes hergestellt, an dem 1-3 Gasabgabestämme mit unterschiedlichen Durchmessern befestigt sind. Der Mast ist ein Rohr, das mit Ankern auf dem Fundament installiert wird. Die Struktur ist sehr widerstandsfähig und nimmt eine kleine Fläche ein. Die Gaskanäle sind mit einer Wärmeisolierungsschicht und einer Schutzhülle aus galvanisiertem Stahl ausgestattet.

Vorteile von Mastenschornsteinen:

  • Widerstand gegen seismische Gefährdung;
  • zuverlässige Installationstechnik;
  • Die Möglichkeit der Verwendung in dichten Gehäusen aufgrund der kompakten Bauweise.

Heckrohr

Das Design, in dem die Gasauslässe auf dem tragenden Metallrahmen als Bauernhof befestigt sind. Elemente des Rahmens werden mit Grundierungen und Korrosionsschutzmitteln behandelt, die die Lebensdauer der Struktur erhöhen. Die Schornsteine ​​sind dreischichtig aufgebaut: Die Wärmedämmung befindet sich zwischen dem äußeren Schutzmantel und dem inneren Stahlrohr.

Vorteile von Traversen:

  • relativ geringes Gewicht;
  • Fähigkeit, hoher Windlast standzuhalten;
  • Bequemlichkeit von Reparatur- und Wartungsarbeiten.

Säulenkonstruktion

Es ist eine freistehende Struktur, die durch Ankerblöcke auf einem Stahlbetonsockel befestigt wird. Die Lagerfunktion des Rohres wird durch eine Hülle - ein hochfestes Stahlgehäuse mit einem Durchmesser von bis zu 3 m - hergestellt.

Innerhalb der Schale befinden sich bis zu 5 Gasentladungsfässer aus Edelstahl, die an einen oder mehrere Heizkessel angeschlossen sind. Die Außenfläche jedes Schornsteins ist mit Basaltwolle thermisch isoliert, um eine Kondensation von Feuchtigkeit innerhalb des Kanals zu verhindern.

Vorteile der Spaltenstruktur:

  • Möglichkeit der Wartung mehrerer Kessel;
  • hoher Schutz gegen Beschädigung;
  • die Möglichkeit der Operation in ungeschützten Bereichen;
  • kleiner Bereich des Objekts;
  • ästhetische Erscheinung.

Fassadenkamine

Der Gasentnahmestutzen wird durch Halterungen an der Fassade eines mehrstöckigen Gebäudes befestigt. Dies ist die einfachste Konstruktion bei der Herstellung, die nicht die Installation eines separaten Fundaments erfordert. Der Kofferraum ist ein dreischichtiges Sandwichrohr aus mehreren separaten Modulen. Die Einfachheit der Konstruktion ermöglicht den Ersatz der beschädigten Teile ohne Demontage des ganzen Schornsteins.

Vorteile des vorderen Rohres:

  • die wirtschaftlichste Version des Schornsteins;
  • Mindestmaterialmenge für die Herstellung;
  • braucht keine Grundlage;
  • einfache und zuverlässige Installationstechnik;
  • Wartungsfreundlichkeit.

Normative und technische Dokumentation

Technische Normen regeln die Wahl der Höhe, des Durchmessers und des Materials für die Herstellung von Rohren in Abhängigkeit von der Art des verbrannten Brennstoffs, der Leistung des Kesselhauses, der Klima- und Reliefeigenschaften der angrenzenden Gebiete.

Bei der Planung und dem Bau von Kesselrohren müssen die im Regelwerk festgelegten Anforderungen eingehalten werden:

  • ONM Nr. 86 - reguliert die Höhe des Schornsteins.
  • SNIP №2.01.07-85 - Methodik zur Berechnung der Windlasten.
  • SNIP №2-23-81 - Regeln für die Berechnung der Stärke Indikatoren.
  • SNIP №2.03.01-84 und №2.02.01-83 - Anforderungen für die Planung und Verlegung des Schornsteinbodens.
  • SNiP №2-35-76 - Anforderungen für Schornsteine ​​von Gasverbrauchsgeräten.
  • SNIP № 11-01-03 - Anweisungen für die Planung und Installation von Ausrüstungen für Elektroheizkessel.
  • SNIP №2.03.01-84 - Anforderungen für die Errichtung von Betonrauchstrukturen.
  • SP # 53-101-98 und GOST 23118-99 - Normen für den Bau von Stahlgasentladungsfässern sowie von Lagermetallkonstruktionen.

Normative Dokumente für alle Arten von Schornsteinen entwickelt, das ermöglicht langlebige und zuverlässige Konstruktion zu bauen, unter Berücksichtigung der externen negativen Auswirkungen der klimatischen, chemischen und mechanischen Natur, sowie unter Berücksichtigung der Funktionsweise des Kessels.

Berechnungsarbeiten und Umweltanforderungen

Es gibt eine Reihe von allgemeinen Anforderungen, die bei der Planung von Schornsteinen zu beachten sind.

Die aerodynamischen Eigenschaften der Gasentladungstrommel sollten natürlichen Luftzug bieten. Je nach verwendetem Material werden Höhe und Durchmesser des Rohres gewählt, wodurch die Verbrennungsprodukte nach oben steigen können, ohne dass ein Rollover-Effekt entsteht.

Für gemauerten Schornstein Höhe wird im Bereich von 30 bis 70 m, und der Durchmesser gewählt -. 0,6 bis 8 m von Stahlblechrohren kann eine maximale Höhe von 40 m bei einem Durchmesser von 0,4 bis 1 m Höhe von Stahlbetonkonstruktionen sein kann, erreichen. 300 m, und ihr Durchmesser - bis zu 10 m.

Die Berechnung der Höhe wird durch die meteorologischen Eigenschaften des Geländes beeinflusst - die durchschnittliche jährliche Windlast in einem bestimmten Gebiet, die durchschnittliche Jahrestemperatur und die Luftfeuchtigkeit des Klimas. Auch bei der Berechnung wird die Temperatur der entfernten Verbrennungsprodukte berücksichtigt.

Umweltstandards stellen Anforderungen an die Parameter der Schornsteine, die den Aschegehalt des verwendeten Brennstoffs, die Menge an Ruß und Schwefelverunreinigungen in den Abgasen berücksichtigen, wobei das tägliche Volumen des Energieträgers verbrannt wird. Richtig berechnete Rohrparameter ermöglichen es, die optimale Geschwindigkeit der Rauchausbreitung zu erreichen, ohne das umliegende Gelände zu beschädigen.

Die Festigkeitsparameter des Schornsteins werden unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren bestimmt:

  • äußere Bedingungen (seismische Gefährdung der Region, Bodeneigenschaften, atmosphärischer Niederschlag, Windrose);
  • Betriebseigenschaften (Strukturgewicht, Verschleiß der Strukturen, Temperaturunterschiede).

Die angegebenen Kriterien ermöglichen die Wahl des geeigneten Schornsteintyps mit der richtigen Größe und bestimmen die Fläche und Tiefe des Fundaments.

Die Regeln der Installation funktionieren

Die Reihenfolge der Konstruktion von Rauchstrukturen ist streng geregelt. Die Arbeit beginnt mit der Verlegung des Fundaments und der Installation des Ankerkorbs. Dann wird die Basis zusammengebaut, die Gasentladungsleitungen werden befestigt, die Wärmeisolierung wird verlegt und ein externes Gehäuse wird installiert.

Materialien zur Herstellung des inneren Kanals des Schornsteins müssen eine hohe Korrosionsbeständigkeit, Wärmebeständigkeit und chemische Inertheit aufweisen. Das Außengehäuse besteht aus frostbeständigen Materialien, die klimatischen Einflüssen standhalten. Um Kondensation von Feuchtigkeit in dem Schornsteinkanal zu verhindern, wird ein Basaltheizer zwischen dem Gasrohr und der Hülle installiert.

Die beträchtliche Höhe des zu konstruierenden Objekts erfordert die Installation von Blitzableitern, deren Parameter unter Berücksichtigung des Materials der Schornsteinstruktur bestimmt werden. Für alle 50 m einer Ziegel- oder Keramikröhre muss ein Blitzableiter vorhanden sein. Eine Ausnahme bilden die Metallrohre, die eine gute elektrische Leitfähigkeit haben - für sie ist kein Blitzschutz erforderlich.

Beachten Sie! Die Anlage ist immer mit Schächten, Leitern und Plattformen ausgestattet, die den Zugang für das Personal ermöglichen, das die Inspektion, Wartung und Reparatur kritischer Teile der Rauchstruktur durchführt.

Schornstein für ein Kesselhaus: Berechnung von Höhe und Schnitt nach technischen Standards

Inhalt des Artikels

  • Schornstein für ein Kesselhaus: Berechnung von Höhe und Schnitt nach technischen Standards
  • Wie man Rohrdurchmesser berechnet
  • Wie man einen Schornstein baut

In den industriellen Kesselräumen für die Absaugung der Produkte der Verbrennung des Brennstoffes aus den Heizaggregaten können die Ziegel aus dem Stahl, der Stahl der sehr komplexen Konstruktion, des Betons usw. verwendet sein. Berechnungen von Kaminen in diesem Fall werden ausschließlich von Spezialisten gemacht, die komplizierte Formeln verwenden.

In Kesselhäusern von Privathäusern werden natürlich viel einfachere Rohre aus Stahl oder Keramik eingebaut. Berechnen Sie die Höhe und den Durchmesser solcher Schornsteine, wenn nötig, können Sie und unabhängig.

Arten von Heizkesseln in Privathäusern

Schornsteine ​​in Vorstadtwohngebäuden können verwendet werden, um die Verbrennungsprodukte von Brennstoff in Heizeinheiten umzuleiten:

Daher sind in Privathäusern nur für Elektrokessel keine Schornsteine ​​installiert.

Welche Berechnungen sind erforderlich?

Meistens wird in Haushaltskesselhäusern nur eine Abgasleitung installiert. Um sicherzustellen, dass der Schornstein anschließend seine Funktionen so effizient wie möglich ausführt, ist es notwendig, bei der Planung für solche Räume Folgendes zu bestimmen:

  • mit der Gesamthöhe des Rohres;
  • sein Querschnitt:
  • Dicke des Wärmeisolators (für "Sandwich" -Rohre).

Natürlich müssen Sie auch die am besten geeignete Art und Weise wählen, den Schornstein für die Struktur des Gebäudes zu verlegen.

Abschnitt von Kaminen: technische Standards

Bei der Gestaltung eines Abzweigrohrs für ein Hausbrandhaus ist unter anderem zu berücksichtigen, dass gemäß den SNiP-Vorschriften:

  • für eine Heizeinheit mit einer Heizleistung von weniger als 3000 ysal / h ist die optimale Option ein Schornsteindurchmesser 140x140 mm;
  • bei einer größeren Wärmeübertragung sollten Rohre nicht weniger als 140 × 270 mm verwendet werden;
  • der Mindestquerschnitt des Ablaufrohres des Haushaltskesselhauses beträgt in jedem Fall 10 cm.

Das Vorhandensein von Einschränkungen über die gesamte Länge der Schornsteinstandards wird nicht toleriert.

Normen SNiP in Bezug auf die Höhe von Schornsteinen

Installieren Sie Rohre, die Abgase von der Ausrüstung von inländischen Kesselhäusern, streng vertikal leiten. SNiP erlaubt höchstens zwei Abweichungen in der Höhe des Schornsteins um einen Winkel von maximal 30 ° mit einem Verhältnis von bis zu 1 m.

Die minimale Höhe des Abgases des Rohres wird entsprechend der Höhe des Gebäudes berechnet. Für den Fall, dass der Schornstein die Rampe in einer Entfernung von bis zu 1,5 m vom Dachfirst verlässt, wird die folgende Formel zur Messung der Gesamtlänge verwendet:

Nd ist die Höhe eines Wohnhauses mit einem Heizraum, Nm ist die erforderliche Rohrlänge. Berechnungen mit dieser Formel sind sehr einfach. Wenn beispielsweise die Höhe der privaten Gebäude auf den Grat 5 m, die erforderliche Gesamtlänge des Schornsteins wird 5 sein + 0,5 = 5,5 m. Wenn die Berechnung der Rohrhöhe, unter anderem der Tatsache berücksichtigt, dass diese Parameter in jedem Fall 5 m nicht überschreiten sollten, wenn wir von der Höhe des Rostes des Festbrennstoffes oder des Brenners des Gaskessels ausgehen.

Wenn das Rohr 1,5-3 Meter vom Skate des Gebäudes entfernt ist, werden normalerweise keine Formeln verwendet, um seine Höhe zu berechnen. In diesem Fall entspricht die erforderliche Länge des Schornsteins der Höhe des Gebäudes (aber nicht weniger als 5 m).

Wenn das Rohr mehr als 3 m vom First entfernt ist, wird die folgende Formel zur Berechnung der Höhe verwendet:

Hier ist D die nächste Entfernung vom Grat zum Schornstein, 0,1763 ist die Tangente des Winkels von 10 °. So wird zum Beispiel mit der Höhe eines Wohnhauses von 10 m und der Lage des Rohres in einer Entfernung von 3,5 m vom Grat seine Höhe:

Was du wissen solltest

Die obigen Berechnungen werden nur dann korrekt sein, wenn in der Nähe des Hauses keine sehr hohen Bäume stehen und große Gebäude nicht liegen. In diesem Fall kann eine Schornsteinhöhe von weniger als 10,5 m in die sogenannte "Windzone" eintreten.

Um dies zu verhindern, sollte das Abzweigrohr des Kesselhauses eines Privathauses an einem solchen Ort vergrößert werden. Um die optimale Version der Rohrhöhe zu wählen, sollten Sie:

  • Finde den höchsten Punkt eines nahe gelegenen großen Gebäudes.
  • ziehe von der herkömmlichen Linie in einem Winkel von 45 ° zum Boden hinab.

Am Ende sollte der obere Rand des zusammengebauten Schornsteins oberhalb der so gefundenen Linie liegen. In jedem Fall sollte Vorort-Gebäude-Design so beschaffen sein, dass das Abgas Abstichrohrs Kessel weiter nicht näher lag als zwei Meter hoch zu benachbarten Bäumen und Gebäuden.

Eine Erhöhung der Höhe des Schornsteins ist normalerweise der Fall, wenn das Dach des Hauses mit brennbarem Material ummantelt ist. In solchen Gebäuden wird das Umleitungsrohr oft um einen weiteren halben Meter erhöht.

Berechnung der Höhe durch Schub

Dieser Indikator ist sehr wichtig für Kessel, die mit festem Brennstoff betrieben werden. Die erforderliche Mindesthöhe des Schornsteins für die Erzeugung eines normalen natürlichen Luftzugs der Hersteller solcher Geräte wird üblicherweise in der Installationsanleitung angegeben. Falls erforderlich, kann jedoch die Berechnung der Höhe des Schornsteins durch Traktion unabhängig durchgeführt werden.

Verwenden Sie hierfür die folgende Formel:

Hier ist H die Höhe des Schornsteins aus dem Abzweigrohr des festen Brennstoffaggregats, pb ist die Dichte der Luft und p ist die Dichte des CO.

Die Luftdichte für die Berechnung mit dieser Technik wird wie folgt bestimmt:

1.2932 ist die Dichte der Luft unter den Standardbedingungen und t ist die Temperatur im Heizraum (normalerweise +20 ° C).

Der Parameter ρ aus der Formel wird durch spezielle Tabellen mit folgender Formel bestimmt:

Y1 - t von Kohlenmonoxid am Eingang zum Schornstein, gemäß der technologischen Dokumentation, und Y2 - t von Gasen am Ausgang des Schornsteins. Der letzte Parameter wird durch die folgende Formel bestimmt:

Q - Leistung der Heizeinheit, und der Koeffizient B hat den Wert:

  • für "sandwich" -rohr verzinkt - 0,85;
  • für gewöhnlichen Stahl - 0,34;
  • für den Ziegel - 0,17.

Durchmesser des Schornsteins: Berechnung nach Vorgaben

Der Mindestquerschnitt für das Abgas aus Haushaltskesselrohren beträgt somit 10 mm. In den meisten Fällen sind die Kessel der Heizsysteme von Landhäusern jedoch mit Schornsteinen eines größeren Querschnitts ausgestattet.

Die Berechnung des Durchmessers des Schornsteins eines inländischen Kesselhauses wird unter Verwendung von zwei Formeln durchgeführt:

m ist der Abgasstrom pro Stunde, w ist die Geschwindigkeit der Bewegung des CO, D ist der erforderliche Durchmesser.

Nützlicher Rat

Mit den oben angegebenen Formeln ist es natürlich möglich, den Schornsteinquerschnitt mit hoher Genauigkeit zu berechnen. Für ein kleines Kesselhaus können Berechnungen jedoch auch mit einem vereinfachten Schema durchgeführt werden. In diesem Fall wird der Querschnitt der Rohrleitung einfach unter Berücksichtigung der Abmessungen des Ofens bestimmt.

Es wird angenommen, dass der Querschnitt von rechteckigen Ausflussrohren in kleinen Kesseln 1/15 des Volumens des Kesselofens entsprechen sollte. Bei runden Schornsteinen beträgt diese Zahl 1/10.

In jedem Fall darf der Durchmesser des Abflussrohrs gemäß den Spezifikationen nicht kleiner sein als der Durchmesser des Abzweigrohrs des Kessels, an dem es angebracht ist. Somit schnitzel nach, mit der oberen Zweigrohr ausgestattet Kessel mit einem vertikalen Rauchrohrsegment mit einer Länge von mindestens 25 cm angebracht werden;

Dicke des thermischen Isolators

Um die Abgase zu entfernen, sind die Kessel nicht mit herkömmlichen einwandigen Schornsteinen, sondern mit Sandwich-Modellen ausgestattet. Hersteller bieten grundsätzlich zwei Arten solcher Rohre an:

  • mit einer Dicke der Isolierung 5 cm;
  • mit einer Heizung für 10 cm.

Die Wahl des Schornsteins hängt in diesem Fall von der Region ab, in der sich das Haus mit dem Kesselhaus befindet. Es wird angenommen, dass in den meisten russischen Regionen Diversion „Sandwich“ genug -truby mit Dämmdicke von 5 cm zu verwenden. Schornsteine ​​desyatisantimetrovyh Basaltwolle isoliert werden bei der Montage des Heizsystems eingestellt ist in der Regel nur in den Häusern in den nördlichen Regionen des Landes.

Schornstein des Kesselhauses: Design-Funktionen

Schornsteine ​​von Kesselhäusern sind vertikal angeordnete Strukturen, die zum Entfernen in die äußere Umgebung und zur Verteilung von Brennstoffverbrennungsprodukten bestimmt sind.

In großen Kesselanlagen wird anstelle von natürlichem Zug ein künstlicher Rauch verwendet, der mit Rauchpumpen betrieben wird.

Der Schornstein entfernt und leitet die Verbrennungsprodukte des Brennstoffs ab

Allgemeine Normen für Kamine

Nach SanPiN (sanitären Normen und Regeln), sollte der Schornstein desto größer ist die Höhe, desto größer die Kosten für Kraftstoff pro Stunde, seine Asche und Schwefelgehalt.

Die Hauptelemente solcher Strukturen sind das Fundament, die Basis und der Stamm selbst. Im Inneren ist der Stamm in den meisten Fällen durch eine Auskleidung aus feuerfesten Steinen geschützt.

Die Höhe des Schornsteins des Kesselhauses muss höher sein, nicht weniger als 5 m des Dachfirstes der Gebäude, die sich in einem Radius von 25 m von ihm befinden.

Die Abmessungen der industriellen Strukturen - die Höhe sowie der Durchmesser des Auslasses sind standardisiert:

  • Ziegelrohre haben eine Höhe von 30/70 m, einen Durchmesser von 0,6 / 8 m;
  • Stahlbetonkonstruktionen für große Industriebetriebe können eine Höhe haben, Fleisch bis zu 300 m, Durchmesser - bis zu 10 m;
  • Rauchrohre für Kessel aus Stahlblech, Dicke von 3/15 mm, können eine Höhe von nicht mehr als 30/40 m und einen Durchmesser von 0,4 / 1 m haben.

Nach den sanitären Normen, eine Höhe die Konstruktion aus Stahlrohr für den Schornstein mit weniger als 30 m, ist es nur zulässig, wenn die täglichen Kosten mnogozolnogo Art von Kraftstoff, nicht mehr als 5 m. Die Tatsache, dass die Lebensdauer solcher Gebäude sind 10 Jahre und ist stark reduziert durch die Verwendung Kraftstoff mit hohem Schwefelgehalt.

Eine Struktur entwerfen

Schornstein zeichnen

Phasen der Berechnungen

Industrielle Schornsteine ​​von Kesselhäusern erfordern mehrstufiges Design.

Dieser Prozess umfasst die folgenden Elemente.

  1. Definition der Art der Struktur.
  2. Aerodynamische Berechnungen der Leitung selbst, sowie des Gasweges im Heizraum.
  3. Die optimale Höhe der Struktur finden.
  4. Bestimmung des Durchmessers des Rohres.
  5. Die Berechnung der Geschwindigkeit der Gase in der vorgeschlagenen Struktur, und ihr Vergleich mit den zulässigen Werten.
  6. Die Definition des Selbstaufzugs, den das Rohr haben wird.
  7. Berechnung der Struktur für Festigkeit und Stabilität, mit der anschließenden Erstellung von technischen Anweisungen auf seiner Grundlage.
  8. Berechnung des wärmetechnischen Designs.
  9. Festlegung der Methode und Art der Rohrbefestigung
  10. Erstellung von Konstruktionszeichnungen.
  11. Einen Kostenvoranschlag erstellen.

Für was ist die Berechnung?

Aerodynamische Berechnungen sind erforderlich, um die Höhe und den Durchmesser zu bestimmen, den ein Schornstein für ein Kesselhaus haben muss, um seinen effizienten Betrieb sicherzustellen.

Dieser Teil des industriellen Kaminzug Rohres oder durch die Kapazität des einzelnen Kessels bestimmt, oder die gesamten Kesselanlagen, als Ganze, für den Durchgang einer vorbestimmten Menge von Rauchgasen aus den Einheiten bei einer bestimmten Temperatur.

Die Berechnung der Höhe der Struktur mit ihrem spezifischen Durchmesser ermöglicht es Ihnen, die Federn des Rohres zu lernen.

Diese Daten sind äußerst wichtig für den ordnungsgemäßen Betrieb des auf natürliche Zugkraft arbeitenden Kessels.

Wenn das System mit Rauchpumpen oder Kompressor ausgestattet ist, ist die Höhe des Rohres nicht so groß.

In letzterem Fall wird dieser Parameter in stärkerem Maße für die Umweltverträglichkeitsprüfung benötigt, um der Streuung von Schadstoffen Rechnung zu tragen. Nach der Berechnung des Querschnitts und der Höhe, die das Rauchrohr für das Kesselhaus haben wird, folgt eine neue Phase des industriellen Schornsteinrohrprojekts.

Dies ist die Erstellung eines technischen Auftrages für die Verbindung von Gaszügen von Kesselanlagen und die Entwicklung von Zeichnungen.

Das Paket dieser Dokumentation ermöglicht es, eine technische Aufgabe für das Fundament der Rohrleitung, deren Blitzschutz und Erdung zu erstellen. Wenn eine nicht standardisierte Struktur installiert ist, wird parallel dazu ein individueller Reisepass entwickelt, sowie eine Bedienungsanleitung.

Arten von Strukturen

Rahmenloses selbsttragendes Rohr

An diesem Punkt können die Schornsteine ​​für Kessel die folgenden Designs haben.

  1. Rauchsäulenrohre sind in der Tat unabhängige freistehende Strukturen.
    Die tragende Struktur eines solchen Rohres ist eine Schale aus kohlenstoffreichem Stahl und an einem Ankerkorb befestigt, in das Fundament gegossen.
  2. Fermi Schornsteine ​​von Kesselhäusern sind auf einer soliden und zuverlässigen selbsttragenden Farm befestigt. Dieser wird wiederum am Ankerkorb befestigt, in das Fundament gegossen.
  3. Um die Fassaden- und Fassadenkonstruktionen werden mit Hilfe von Wandhaltern die Rahmen an der Wand des Gebäudes befestigt. Diese Konstruktion überträgt Windlasten über spezielle schwingungsisolierende Elemente auf die Fassade. Das Vorderfassadenrohr hat zusätzlich sein unteres Fundament und überträgt die Gewichtsbelastung auf dieses.
  4. Ein rahmenloses selbsttragendes Rohr für einen Rauchkessel wird auf dem Dach des Gebäudes platziert und im Inneren des Gebäudes befestigt.
  5. Die Mastkonstruktion an den Verlängerungen ist eine freistehende Konstruktion, die an einem Ankerkorb befestigt ist, der in das Fundament gegossen wird. Das Rohr eines solchen Rohres ist mit Klammern an der Säule befestigt.
  6. Im Kesselraum kann der Schornstein entweder einläufig oder mehrrohrig sein.

Erforderliche Dokumentation

Code der normativen und technischen Dokumentation für Schornsteine

Planung, Herstellung und Bau von Schornsteinen sollten in Übereinstimmung mit den bestehenden behördlichen und technischen Unterlagen durchgeführt werden.

  • Die Berechnung der Höhe der Struktur erfolgt gemäß ONM # 86.
  • Bestimmung der Windlasten - nach SNIP №2.01.07-85.
  • Die Stärke der Struktur wird gemäß SNIP Nr. II-23-81 berechnet.
  • Die Gestaltung des Fundamentes erfolgt nach SNiP №№2.03.01-84 und 2.02.01-83.
  • Wenn ein Schornstein für einen Gaskessel gebaut wird, sollte SNIP Nr. II-35-76 "Kesselanlagen" verwendet werden.
  • Bei Verwendung eines elektrischen Analogs wird SNiP Nr. 11-01-03 "Gehäuse, Gehäuse und Gehäuse für die Installation elektrischer Geräte" geführt.
  • Bei der Herstellung eines Betonrohrs wird das SNiP Nr. 2.03.01-84 "Stahlbeton und Betonkonstruktionen" verwendet.
  • Die Konstruktion eines Stahlanalogs erfordert die Einhaltung der SP Nr. 53-101-98 "Herstellung und Kontrolle der Qualität von Stahlkonstruktionen".
  • Außerdem wird GOST 23118-99 "Stahlbaukonstruktionen" verwendet.

Denken Sie daran, dass alles, was die Rauchrohre für Gaskessel im Bau, nur die genauen Berechnungen, gute Produktion und die ordnungsgemäße Installation ermöglichen es für eine lange Zeit zu arbeiten.

Schornstein für ein Kesselhaus: Berechnung von Höhe und Schnitt nach technischen Standards

Die Hauptfunktion, die ein Schornstein für ein Kesselhaus erfüllen muss, besteht darin, Rauchgase aus den Kesseln zu entfernen und sie in diesen Raum zu zerstreuen.

Es gibt auch eine zusätzliche Funktion - um einen natürlichen Luftzug zu erzeugen, der sich aus dem Unterschied zwischen der Temperatur im Ofen und außerhalb ergibt.

Arten von Kaminen

In großen Kesselhäusern kann der natürliche Zug keine vollwertige Verbrennung bieten, hier wird er zwangsweise mittels Rauchpumpen erzeugt. Der Verbrennungsprozess und die Abgabe seiner Produkte in die Atmosphäre sollten die Umwelt möglichst wenig belasten und keine Notfälle verursachen, da ein Druck in der Brennkammer über der Norm liegt.

Strukturell unterscheiden sich die Rohre für Kesselhäuser sowohl hinsichtlich der Art der Tragstruktur als auch hinsichtlich des Herstellungsmaterials sehr voneinander. Beim ersten Zeichen werden mehrere Arten von Rohren unterschieden.

Selbsttragende Kesselrohre

Solche vertikalen Strukturen sind ein- oder mehrsträngig. Sie leiten Verbrennungsprodukte von Kesseln und Kesseln ab. Sie werden unabhängig von der Art des Brennstoffs verwendet, unterliegen jedoch bestimmten Anforderungen:

  1. Die Temperatur der Rauchgase, die durch die freitragenden Rohre strömen, sollte 350 ° C nicht übersteigen.
  2. Die Verbrennungsprodukte dürfen nicht chemisch aggressiv sein.
  3. Optimale Schneelast für selbsttragende Konstruktionen - 250 kg pro kV. cm, Windkraft - 30 kg pro kV. cm in den Bedingungen des II Windbezirks.

Installieren Sie ein selbsttragendes Rohr auf dem Dach und befestigen Sie es im Gebäude. Seine strukturellen Merkmale bieten die Möglichkeit des Transports und der Installation an Ort und Stelle, weil Es besteht aus separaten Abschnitten, die 3-Schicht-Sandwich-Rohre sind. Die Struktur wird mit Hilfe von Ankern am Fundament befestigt.

In der Rohrleitung befindet sich eine Schicht aus starkem Stahl, die nicht auf die bei der Verbrennung freigesetzten Stoffe reagiert. Die äußere Schicht schützt vor Witterungseinflüssen.

Die Parameter der Rauchstrukturen müssen den Anforderungen in den Zulassungsdokumenten entsprechen. Ihre Berechnung basiert auf Faktoren wie die Anzahl der Kessel, Leistung, Art des Brennstoffs. Normen für Emissionen in die Atmosphäre müssen berücksichtigt werden. In einigen Fällen werden die Schornsteine ​​mit einer Plattform, einer Leiter, einer Luke für die Revision, einem Lichtschutz abgeschlossen.

Spalte Rauchstrukturen

Das Rohr dieser Art besteht aus einer Außenschale aus kohlenstoffreichem Stahl und darin eingeschobenen Innenrohren unterschiedlichen Durchmessers aus Edelstahl zur Entfernung von Gasen. Die Konstruktion ist in dem im Fundament eingefüllten Ankerkorb befestigt. Sie können entweder 1 oder mehrere sein. Um Kondensation im Inneren zu verhindern, wird eine Wärmeisolierung verwendet.

Der Vorteil einer solchen konstruktiven Lösung ist eine große Betriebsdauer, die Aussicht auf den Anschluss mehrerer Kessel. Die Dicke von Stahl und der Marke wird basierend auf der Temperatur und Aggressivität der Verbrennungsprodukte gewählt.

Der Durchmesser jedes Fasses kann anderthalb Meter betragen, und wenn ein gemeinsamer Gaszug für mehrere Kessel verwendet werden soll, ist ein Durchmesser von ca. 3 m erforderlich, um Kondensation zu vermeiden, sind die Stämme mit einer Wärmeisolierung versehen.

Merkmale von Fassaden- und Fassadenschornsteinen

Installieren Sie Kamine in der Nähe der Fassade für Kesselhäuser, die am Haus angebracht oder eingebaut sind. Befestigen Sie sie mit Klammern an der Wand des Gebäudes. Die Bestandteile des Schornsteins sind Stämme und Rahmen oder Verankerung. Der Lauf hat 3 Schichten: innen rostfreier Stahl, dann Wärmeisolierung und galvanisierter Stahl. Rohre sind für Kesselhäuser bestimmt, in denen Kessel mit Gas oder flüssigen Brennstoffen betrieben werden.

Um die Fassaden- und Fassadenrohre übertragen Sie die Gewichtsbelastung durch das zusätzliche untere Fundament und winden sich durch die Schwingungsisoliervorrichtungen. Diese Art von Schornsteinen ist hinsichtlich der Materialkosten aufgrund fehlender tragender Strukturen und eines soliden Fundaments am wirtschaftlichsten. Das modulare System, das bei der Schaffung von Gasentladungsfässern verwendet wird, ermöglicht einen einfachen Austausch beschädigter Teile.

Rohre vom Bauernhof Typ

Diese Metallstruktur besteht aus Rohren, die an einer soliden Stützsäule vom Fachwerktyp befestigt sind. Der Bauernhof wiederum ist in einem Ankerkorb befestigt, der in das Fundament eingebettet ist. Schornsteine ​​vom Fachwerktyp sind für den Einsatz in Regionen mit einer gefährlichen seismologischen Situation geeignet.

Um Korrosion zu vermeiden, werden die Gasauslässe mit einer Grundierung abgedeckt und anschließend gefärbt. Das Fass für die Evakuierung von Gasen besteht aus Modulen, die aus 3 Schichten bestehen:

  • interne, direkte Berührung mit Verbrennungsprodukten und aus Edelstahl-Sondergüten;
  • Dicke von 5-6 cm, die Rolle der Wärmedämmung spielen;
  • extern, schützt die Wärmedämmschicht vor negativen Umwelteinflüssen.

Verwenden Sie für die Antikorrosionsbeschichtung Farben, die einen hohen Zinkanteil enthalten. In einigen Konstruktionen innerhalb einer Säule können Treppen und Plattformen vorgesehen sein, um die Wartung zu erleichtern. Die strukturellen Elemente von Rohren dieser Art sind relativ leicht und dies erleichtert sowohl ihre Transport- als auch Installationsarbeiten.

Mast Schornsteinrohre

Das zentrale Element des Mastrohrs ist ein Stützturm - Drei- oder Viermast, an dem Schornsteine ​​befestigt sind. Alle Komponenten der Struktur werden auf einer Basis in Form eines Betonkissens montiert, beginnend von unten und allmählich aufwärts bewegend. Bei der Montage eine Nietverbindung verwenden oder selbstschneidende Schrauben verwenden.

Üblicherweise werden einzelne Elemente zum Aufstellungsort transportiert und als Designer zusammengebaut. Es dauert eine ganze Weile - mehrere Stunden. Die Höhe des Schornsteins kann maximal 28,5 m betragen. Die Stabilität des Schornsteins wird durch Versteifungen - Stahlbänder mit einem Querschnitt von 1,6 bis 2 cm - gewährleistet, die den Einfluss von Scherkräften ausgleichen.

Materialien für den Bau von Kesselrohren

Rauchabzugsanlagen werden aus verschiedenen Materialien gebaut - Ziegel, Stahl, Keramik, Polymer. Schornstein aus Ziegeln zeichnet sich durch gute mechanische Festigkeit, hervorragende Wärmekapazität, ausreichend hohen Brandschutz aus. Nachteile dieser Strukturen sind auch viele, daher werden in der modernen Konstruktion immer weniger Ziegelkamine angetroffen. Normative Dokumente begrenzen die Höhe der Ziegelrohre von 30 bis 70 m und den Durchmesser von 0,6 bis 8 m.

An den Wänden des Ziegelrohrs mit vielen Vorsprüngen und Vertiefungen im Inneren gibt es immer viel Kondensat, Ruß mit Schwefeloxiden. Letzteres reagiert mit Wasser, bildet Säuren und zerstört aktiv den Ziegelstein. Unregelmäßigkeiten der Oberfläche, Verengung des Kanals infolge einer allmählichen Zunahme der Rußschicht, bewirken eine Abnahme der Rauchgasdurchgangsrate.

Kamine aus Keramik sind widerstandsfähiger gegen Kondensat und äußere Einflüsse, sie haben eine hohe Feuerbeständigkeit. Aber dieses System hat viel Gewicht, weil innen gibt es Metallstäbe, die ihm zusätzliche Stärke verleihen. Daher werden die Anforderungen für die verbindliche Installation eines separaten Fundaments unterstützt, was die Komplexität und die Kosten der Installation erhöht.

Polymer-Schornsteine ​​sind in Kesselhäusern mit einer maximalen Temperatur von 250 ° C geeignet, wenn Gassäulen installiert werden. Sie sind leicht, flexibel und langlebig, sind jedoch nur für Gasgeräte relevant.

Eine Vorrichtung zum Entfernen von Rauch aus rostfreiem Stahl - die Anordnung, die aus den einzelnen Elementen des Kamins, die miteinander durch Mittel von Beschlägen: T-Stücke, Düsen, Leitbleche, T-Stücken, Bogenstück. Die Installation eines solchen Schornsteins kann nach dem Bau des Gebäudes in kurzer Zeit durchgeführt werden. Es gibt eine große Auswahl an Verbindungsteilen, so dass das Rohr beliebig konfiguriert werden kann.

Der modulare Schornstein kann leicht demontiert und an einen anderen Ort gebracht werden. Der Vorteil des Designs ist auch sein geringes Gewicht, das Sie ohne Fundament, Feuchtigkeitsbeständigkeit, eine geringe Ablagerung von Ruß an den Innenwänden, hohe Geschwindigkeit des Durchgangs von Abgasen auskommen lässt.

Sanitäre Normen erlauben die Verwendung von Stahlrohren für den Bau von Schornsteinen mit einer Höhe von mehr als 30 m, eine Ausnahme ist nur möglich, wenn weniger als 5 Tonnen mehraschigen Brennstoff pro Tag verbraucht wird. Der Grund dafür ist, dass die Lebensdauer solcher Strukturen 10 Jahre beträgt, und wenn stark schwefelhaltiger Kraftstoff verwendet wird, wird er erheblich reduziert.

Berechnung von Rohrparametern

Zur Bestimmung der Höhe und des Durchmessers des Schornsteins für den Heizraum ist eine aerodynamische Bemessungsberechnung erforderlich. Der Durchmesser hängt von der Leistung einzelner Kessel oder im gesamten Heizraum ab. Die Verbrennung von Brennstoff und die effektive Entfernung von Rauch werden stark durch den Schub beeinflusst, für dessen Erzeugung eine konstante Luftzufuhr zum Ofen notwendig ist. Dies geschieht sowohl auf natürliche als auch auf künstliche Weise.

Wenn das Rauchrohr in das System integriert ist, ist die Höhe des Rohres nicht kritisch. Dieser Parameter ist hauptsächlich für die Berechnung schädlicher Emissionen in die Atmosphäre wichtig. Um das Selbst zu bestimmen, benötigen Sie eine Berechnung der Höhe und des Querschnitts des Rohres.

Berechnung der Rohrhöhe mit natürlichem Tiefgang

Um eine normale natürliche Traktion zu erzeugen, ist es notwendig, die Bedingung der Gleichheit der Zugkraft und des Gesamtwiderstandes zu beachten, die während des Vordringens der Abgase durch die Gaskanäle des Kessels und des Schornsteinkanals auftritt. Diese Traktion ist unter der Bedingung eines geringen Gaswiderstandes möglich, wenn die Höhe des Rohres 60 m nicht überschreitet.

Verordnungen über die Lage und die Berechnung der Höhe Rauchrohrleitungs sind SNiP41-01-2003, SP 7.13130.2009, die Empfehlungen in den Anweisungen an den Kessel gesetzt, insbesondere nach ihren Forderungen:

  1. Vom Rost bis zur Spitze des Rohres sollte nicht weniger als 5 m sein.
  2. Über ein flaches Dach ohne einen hohen Zaun sollte das Rohr nicht weniger als 0,5 m hochgehen.
  3. In Bezug auf die Höhe des Zauns und des Dachfirstes muss das Rohr das Niveau um 0,5 m überschreiten, wenn es innerhalb anderthalb Metern dieser Strukturen liegt.
  4. Wenn der Schornstein in einem Abstand von 1,5 bis 3 m von der Brüstung und dem Grat entfernt wird, muss sein oberer Punkt mit seiner Höhe übereinstimmen.

Wenn die Schornsteinhöhe falsch berechnet wird, können viele Probleme auftreten, und der Hauptpunkt - Luftverwirbelung oder eine Windrichtungszone. Feuer im Ofen kann starke Windböen löschen.

Die Einhaltung der Brandschutzvorschriften ist auch eine Voraussetzung für die Gestaltung des Heizraums. Es ist notwendig, die an das Rohr angrenzenden Strukturen zu isolieren. Um von den Entlüftungsöffnungen an dem Rohr Funken nicht in dem Fall auf das Dach fallen, wo es aus brennbarem Material hergestellt ist, wird die Höhe der Struktur um 0,5 m erhöht. Das Kesselrohr von hohen Gebäuden und Bäumen für mindestens 2 m entfernt werden muß.

Da der optimale Schub aufgrund der Differenz zwischen der Gesamtdichte der Gase, die den Schornstein verlassen, und der Außenluftkolonne gleicher Höhe besteht, wird die Berechnung nach der folgenden Formel durchgeführt:

Die Berechnung ist ziemlich kompliziert, es ist besser, wenn sie von Spezialisten durchgeführt wird. Parameter, die die Höhe des Rohres beeinflussen:

  1. Der Koeffizient A charakterisiert die meteorologische Situation in der Region.
  2. Mi ist die Masse der Rauchgase, die pro Zeiteinheit durch das Rohr strömen.
  3. F ist die Geschwindigkeit, mit der sich die bei der Verbrennung gebildeten Partikel absetzen.
  4. Сддки und Сфи - Indikatoren der Konzentration verschiedener Stoffe im Rauchgas.
  5. V ist das Volumen des Gases.
  6. T ist der Unterschied zwischen den Temperaturen der Luft, die in das Rohr eintritt und es verlässt.

Befindet sich das Kesselhaus im Anbau des Hauses, wird dieses zu einem Hindernis. Es ist notwendig, dass in diesem Fall der Rohrkopf über der Zone des Winddrucks liegt. Andernfalls können normale Heizgeräte nicht funktionieren.

Zur Bestimmung der Rohrgröße wird der höchste Punkt des Hauses gefunden, durch den ein gerader Umformwinkel von 45 Grad entsteht. Der Raum unter dieser Linie ist die Zone des Windantriebs und der Schornstein muss darüber liegen.

Berechnung des Rohrdurchmessers

Um den Rohrdurchmesser zu berechnen, gibt es eine Formel: S = m / (ρr x w). Hier ist m der Kraftstoffverbrauch für 1 Stunde, w ist die Geschwindigkeit der Rauchgase, & rgr; r ist die Luftdichte in den Betriebsbedingungen, sie wird durch die Formel bestimmt: p & tgr; = pBnu × 273/273 × t & sub0 ;. Wo ist die Außenlufttemperatur, pBu ist die Luftdichte unter normalen Bedingungen = 1.2932 kg / m3.

Lassen Sie 50 kg Festbrennstoff pro Stunde im Kessel verbrennen, dann sind es 50: 3600 = 0,013888 kg pro Sekunde. Die Geschwindigkeit der Rauchgase beträgt 2 m pro Sekunde. Bei einer Lufttemperatur von -4 Grad Celsius beträgt die Luftdichte 0,6881 kg pro Kubikmeter. Dann ist S = 0,013888: (0,6881 × 2) = 0,010092 m². m = 92 Quadratmeter. siehe Für den runden Abschnitt d = √4 x 92: 3,14 = 10,83 cm.

Der Durchmesser des zylindrischen Schornsteins kann auch durch eine andere Formel berechnet werden: d = 1000 / 1,163 x (r x Q · H), wobei r der Koeffizient ist, der von der Art des verwendeten Brennstoffs abhängt. Für Kohle ist es 0,03, für Brennholz 0,045, für Gas 0,016, für flüssigen Brennstoff - 0,024.

Nützliches Video zum Thema

Das Video mit einer visuellen Demonstration des Prozesses der Berechnung der Höhe des Rauchkanals für die Anordnung des Kesselhauses:

Hier teilte der Autor des Videos seine eigenen Erfahrungen mit der Berechnung und Installation eines Schornsteins für einen Festbrennstoffkessel:


Ein weiteres Video, um dem Amateur-Designer zu helfen:

Es ist nicht so wichtig, welche Brennstoffkessel im Heizraum arbeiten. In jedem Fall sollten Sie auf ein Rauchgas-System verzichten. Die Hauptanforderungen, die Schornsteine ​​erfüllen müssen, sind ein guter Entwurf und Durchsatz, konsistente Umweltstandards.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr