Standarddurchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser ist eine der wichtigsten dimensionalen Eigenschaften von Stahlrohren. Aufgrund eines solchen Parameters wie Durchmesser können alle notwendigen Konstruktionsberechnungen durchgeführt werden.

Die Standarddurchmesser von Stahlrohren sind streng durch GOST 10704-91 geregelt.

Reine Rohrdurchmesser sind in folgende Kategorien unterteilt:

- großer Durchmesser (mehr als 508 Millimeter),

- der Durchmesser des Durchschnitts (114-530 Millimeter)

- und kleiner Durchmesser (nicht mehr als 114 Millimeter).

Hauptabmessungen

Es ist für diese Eigenschaften und die Durchmesser von Stahlrohren sind nach GOST und TU bestimmt:

  • Innendurchmesser der Rohre;
  • Außendurchmesser der Rohre - ist ihr Hauptmerkmal insgesamt in Übereinstimmung mit GOSTs;
  • bedingtem Durchmesser des Rohres. Es ist die Nenngröße des Innendurchmessers des Rohres;
  • Dicke der Rohrwand;
  • Nennrohrdurchmesser.

Sorten von Rohrdurchmessern

Seit vielen Jahren in der Bauindustrie und anderen Bereichen der guten Bekanntheit gefunden Rohrmetall. Markante Unterschiede in den Gütern sind Sorten von Rohrdurchmessern. Aufgrund des umfangreichen Sortiments ist der Einsatz von Rohren sowohl in der biochemischen Industrie als auch in der Lebensmittel- und anderen Industrien möglich.

Die internen und externen Parameter des Rohres haben oft einen signifikanten Unterschied, und dies ist nicht überraschend. Alles hängt vom Wert der Wandstärke ab, die der Hersteller als unveränderten Parameter einstellt.

Standardtypen von Rohrdurchmessern

Der Durchmesser ist einer der Einstellwerte in der Definition der Parameter des Stahlrohres nach GOST. Wenn Sie den genauen Wert für den Durchmesser und die Dicke der Wand kennen, können Sie leicht finanzielle und technische Berechnungen für die kommenden Projekte durchführen.

Gemäß dem etablierten Standard GOST sind alle Arten von Rohrdurchmessern in Produkte unterteilt:

  • Große Größe (mehr als 500 mm);
  • Medium (115-500 mm);
  • Klein (bis zu 115 mm).

Stahlrohre haben eine gute Korrosionsbeständigkeit, die die Lebensdauer der Rohre erhöht.

Die Parameter des Rohres werden festgelegt, indem man sich an den Wert der Durchmesser der Produkte orientiert. Die Werte selbst können entweder in Millimetern oder in Inch berechnet werden.

Manchmal haben Benutzer eine Frage, wie man den Durchmesser des Rohres kennt. Es ist einfach! Schauen Sie sich die Markierungen an oder benutzen Sie das Band. Wickle das Rohr um und erinnere dich an die Größe, dann multipliziere es mit der Zahl Pi 3.1415.

Beispielrechnung:

Der Umfang des Rohres beträgt 10 cm, dann beträgt der Durchmesser: 10 * 3,1415 = 31,415 mm.

Grundlegende Dimensionen

Also, lasst uns zuerst herausfinden, welche Durchmesser es sind.

  • Nominal;
  • Der Nenndurchmesser (DN) ist der Nennwert in Millimetern;
  • Intern;
  • Extern - einer der Hauptparameter von GOST;
  • Wandstärke - das zweite Merkmal nach GOST.

Außenrohrdurchmesser

Wenn wir den externen Parameter betrachten, gibt es diese Arten von Rohrdurchmessern:

  • Die Waren im Wert von 424, 720, 530, 273, 3255, 920 sind besonders beliebt;
  • Kleine Größen werden für Wasserversorgungs- und Heizsysteme von mehrstöckigen und privaten Gebäuden verwendet;
  • Mittlere Größen werden für die Installation von Wasserleitungen und -strukturen in der Ölraffinerieindustrie verwendet;
  • Große Größen werden für die Köpfe von Öl-, Wasser- und Gaspipelines benötigt.

INNERER DURCHMESSER

  • Bei einem unveränderten externen Parameter ist der Wert des internen oft sehr unterschiedlich. Bei der Festlegung der Standardabmessungen des Rohres wird der Begriff "konditionierter Durchmesser (DU)" verwendet;
  • Der Nenndurchmesser ist der Nennwert des internen Parameters, auf jeden Fall auf einen größeren Wert gerundet. ДУ - ist nach dem Standard GOST 355-52 bestimmt.
  • Schläuche haben einen internen Parameterwert im Bereich von 6-200 mm.

Neben Millimeter werden die Rohrgrößen in Zoll gemessen. 1 Zoll bis 25,4 mm.

Entsprechungstabelle der Rohrdurchmesser

Sorten von Rohrdurchmessern

Es gibt nur 4 Arten:

  1. Bedingt (Nennwert des Innendurchmessers in mm);
  2. Nominal;
  3. Outdoor (Hauptindikator);
  4. Intern (erforderlich, um die Anpassung korrekt aufzunehmen).

Ein wichtiger Parameter in der Röhre ist die Dicke der Wand, die es in der Planungsphase ermöglicht, die zukünftige Belastung der Wände des Produkts zielsicher zu bestimmen. Der Innendurchmesser muss bekannt sein, um Armaturen und zusätzliche Güter für die Rohrleitung ordnungsgemäß aufnehmen zu können. Die externen Werte von Rohren, Durchmesser 17-165 mm, sind festgelegt, die es Ihnen ermöglichen, die gewünschte Größe des Produkts zu wählen, wobei der Zweck der zu montierenden Struktur im Mittelpunkt steht.

Rohrwandstärke abhängig vom Durchmesser


Wie bereits erwähnt, hängt die Dicke der Wände von der Konstruktion ab, die den entsprechenden Druck ausüben kann.

Warum Standardisierung?

Standardisierung wurde geschaffen, als Analoga von Polymeren auf dem Markt waren. Aufgrund der Tatsache, dass es möglich ist, verschiedene Materialien zu verbinden, hat der Einsatzbereich des Rohres zeitweise zugenommen.

Aus diesem Grund sind die Abmessungen von Metall- und Polymerrohrprodukten grundsätzlich immer gleich.

Die etablierten Standards vereinfachen die Aufgabe für Experten bei der Planung und Installation von Pipelines. Wenn der Experte den Wert des Außendurchmessers des Stahlrohrs kennt, ist die Auswahl der Verbindungselemente und die Schaffung einer einzigen Struktur einfach! Sehr oft unterscheidet sich die Metallkonstruktion durch die Länge des Produkts, den äußeren und inneren Wert, die Wandstärke.

Klassifizierung nach Indikatoren

Alle Arten von Rohrdurchmessern sind untereinander nach zwei Parametern unterteilt

Durch den äußeren Durchmesser

  • Bis zu 115 mm - klein;
  • 115-500 mm - mittel;
  • 500-1420 mm - groß.

Durch das Verhältnis des Durchmessers zur Wandstärke des Rohres

  • Besonders dünne / dünne Wände;
  • Normal;
  • Dick / extra dick.


Verschiedene Rohrdurchmesser werden für bestimmte Anwendungen festgelegt. Wenn Sie beispielsweise Kabel für Gebäude verlegen, verwenden Sie ein Rohr mit DN 10-30 mm.

Rohrsortiment verwenden

Metallrohr mit einem Durchmesser von 40-47 mm wird oft bei der Planung und Installation von Wasserversorgungssystemen, Heizung in Wohnungen verwendet.

Rohre bis zu 149 mm werden in der Regel für Haushalts- und Industriezwecke verwendet. Werkstoffe bis 272 mm eignen sich für die Ölraffinerie-, Gas- und Chemieindustrie.

Produkte von 325 mm werden für die Installation von komplexen Systemen, zum Beispiel Heatpipes, Wasserleitungen verwendet. Das Produkt, mit einem Durchmesser von 520-1030 mm wird für den Transport von Öl, Gas, Installation von Kanalisation in der Wohnung und kommunalen Dienstleistungen verwendet.

Das Rohr mit einem Innendurchmesser von 630 mm ist besonders beliebt in der Konstruktion und beim Einbau von Straßenelementen (Stützen, Rinnen).

Wenn Sie alle Arten von Rohrdurchmessern und ihre Eigenschaften kennen, ist es sehr einfach, irgendwelche Elemente zu installieren oder zu entwerfen!

Tabelle der inneren und äußeren Durchmesser der Rohre.

Bis heute sind Tabellen mit Durchmessern von Stahlrohren relevant, da in fast allen Bereichen der Konstruktion Rohre aus verschiedenen Arten von Kunststoff und Metall verwendet werden. Um diese Materialvielfalt leicht zu verstehen und zu lernen, wie sie kombiniert werden können, wurden Regelwerke entwickelt, wie zum Beispiel Stahlrohrdurchmesser und deren Entsprechung zu Polymerrohren. Um das Gewicht des Rohres oder die Länge des Rohres zu berechnen, können Sie den Rohrrechner verwenden.

Tabelle der Durchmesser von Stahl- und Polymerrohren.

Außendurchmesser (Dh), Rohre, in mm nach GOST und DIN / EN

Äußerer Rohrdurchmesser D, mm

Der Nenndurchmesser (DN, Dy) ist die Nenngröße (in Millimetern) des Innendurchmessers des Rohrs oder sein gerundeter Wert in Zoll.

Der Nenndurchgang ist die gerundete Nennweite des Innendurchmessers. Es wird immer nur aufgerundet. Der Nenndurchmesser der Stahlrohre ist GOST 355-52.

Legende und GOST:

  • DIN / EN - die Euro-Grundklasse für Stahlrohre nach DIN2448 / DIN2458
  • Rohre aus Stahl Wasser und Gas - GOST 3262-75
  • Elektrisch geschweißte Stahlrohre - GOST 10704-91
  • Rohre aus Stahl nahtlos GOST 8734-75 GOST 8732-78 und GOST 8731-74 (von 20 bis 530 mm).

Klassifizierung von Stahlrohren nach Außendurchmesser (DN).

10; 10.2; 12; 13; 14; (15); 16; (17); 18; 19; 20; 21,3; 22; (23); 24; 25; 26; 27; 28; 30; 32; 33; 33,7; 35; 36; 38; 40; 42; 44,5; 45; 48; 48,3; 51; 53; 54; 57; 60; 63,5; 70; 73; 76; 88; 89; 95; 102; 108.

114; 127; 133; 140; 152; 159; 168; 177,8; 180; 193,7; 219; 244,5; 273; 325; 355,6; 377; 406,4; 426; (478); 530.

530; 630; 720; 820; 920; 1020; 1120; 1220; 1420.

Der kleine Außendurchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von Wasserversorgungssystemen in Wohnungen, Häusern und anderen Gebäuden verwendet.

Der durchschnittliche Durchmesser von Stahlrohren wird für den Bau von städtischen Wasserleitungen sowie für industrielle Rohölsammelsysteme verwendet.

Stahlrohre mit großem Durchmesser sind für den Bau von Hauptgas- und Ölpipelines notwendig.

Standard des Innendurchmessers der Rohre.

Es gibt einen Standard des Innendurchmessers von Rohren, der in den meisten Ländern der Welt angenommen wird. Der Innendurchmesser der Rohre, gemessen in Millimetern. Die folgenden sind die häufigsten internen Rohrdurchmesser:

Der Innendurchmesser der Stahlrohre ist mit (Dν) bezeichnet. Es gibt auch einen bestimmten Standard für den Durchmesser von Rohren, der mit dem Begriff "bedingter Durchgang (Durchmesser)" bezeichnet wird. Es ist mit Dy bezeichnet.

Der Innendurchmesser des Rohrs kann nach folgender Formel berechnet werden: Dνn = Dn - 2S.

Durchmesser von Stahlrohren. Größentabelle in Zoll und mm.

Inhaltsverzeichnis:

Ihre Majestät ist die Trompete! Natürlich macht es unser Leben besser. Ungefähr so:

Das Schlüsselmerkmal jedes zylindrischen Rohres ist sein Durchmesser. Es kann intern (Du) und extern (Dn) sein. Der Durchmesser des Rohres wird in Millimetern gemessen, aber die Maßeinheit des Rohrgewindes ist in.

An der Schnittstelle der metrischen und ausländischen Messsysteme treten in der Regel die meisten Fragen auf.

Außerdem stimmt die tatsächliche Größe des Innendurchmessers oft nicht mit Dy überein.

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie wir damit leben können. Ein separater Artikel ist dem Thread eines Threads für Ihre Referenz hier gewidmet. Lesen Sie auch über die Profilrohre, die für die Errichtung von Bauwerken verwendet werden.

Zoll gegen mm. Woher kommt die Verwirrung und wann wird die Korrespondenztabelle benötigt?

Rohre, deren Durchmesser durch Zoll (1 ", 2") und / oder Brüche in Zoll (1/2 ", 3/4") angegeben ist, sind ein allgemein akzeptierter Standard bei der Wasser- und Wasserversorgung.

Und die Schwierigkeit in was?

Entfernen Sie die Maße vom Rohrdurchmesser von 1 "(ungefähr, wie man die unten geschriebenen Rohre misst) und Sie werden 33,5 mm erhalten, was natürlich nicht mit der klassischen linearen Umrechnungstabelle in mm (25,4 mm) übereinstimmt.

Typischerweise ist die Installation von Zoll-Rohren einfach, aber wenn sie durch Rohre aus Kunststoff, Kupfer und rostfreiem Stahl ersetzt werden, tritt ein Problem auf - die Größe des bezeichneten Zolls (33,5 mm) stimmt nicht mit seiner tatsächlichen Größe (25,4 mm) überein.

Normalerweise ist diese Tatsache rätselhaft, aber wenn man sich die Vorgänge in der Rohrleitung genauer anschaut, dann wird die Logik der Diskrepanz zwischen den Größen für den Laien offensichtlich. Es ist ziemlich einfach - lesen Sie weiter.

Tatsache ist, dass beim Erstellen eines Wasserflusses nicht der äußere, sondern der innere Durchmesser die Schlüsselrolle spielt und aus diesem Grund für die Kennzeichnung verwendet wird.

Die Diskrepanz zwischen den angezeigten und den metrischen Zoll bleibt jedoch bestehen, da der Innendurchmesser des Standardrohrs 27,1 mm und das des verstärkten Rohrs 25,5 mm beträgt. Der letztere Wert liegt ziemlich nahe an der Gleichheit 1 '' = 25,4, ist es aber immer noch nicht.

Die Lösung besteht darin, dass der auf den Standardwert gerundete Nenndurchmesser zur Bezeichnung der Rohrgröße verwendet wird (Conditional Pass Dy). Der Wert des bedingten Durchlaufs wird so gewählt, dass der Durchsatz der Pipeline abhängig von der Zunahme des Indexwerts von 40 auf 60% ansteigt.

Beispiel:

Der Außendurchmesser des Rohrsystems beträgt 159 mm, die Wandstärke des Rohres beträgt 7 mm. Der genaue Innendurchmesser ist gleich D = 159 - 7 * 2 = 145 mm. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt die Größe 149 mm. Im ersten und zweiten Fall hat der Nenndurchgang jedoch eine Nennweite von 150 mm.

In Situationen mit Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Abmessungen zu lösen. Falls erforderlich, ersetzen oder verbinden Sie Zollrohre mit Rohren aus echten metrischen Maßen - aus Kupfer, Edelstahl, Aluminium sollten Sie sowohl den äußeren als auch den inneren Durchmesser berücksichtigen.

Parameter von Stahlrohren.


Jedes Stahlrohr, unabhängig vom Einsatzgebiet, zeichnet sich durch Grundwerte wie Durchmesser (innen und außen), Länge und Dichte / Wandstärke aus.
Unter dem Außendurchmesser wird üblicherweise der Abstand zwischen den äußeren Kanten verstanden, der von mehreren Faktoren abhängt, einschließlich der gleichen Wanddicke, des Herstellers, der Art und Weise, wie das Rohr hergestellt wurde, und natürlich aus dem Anwendungsbereich.

Inhalt des Artikels:

Einleitung


Alle Durchmesser von Stahlrohren, im Falle von Normen, werden von GOST nach dem Typ bestimmt. So viel einfacher ist das Berechnungsverfahren für die Installation und Vorplanung der Rohrleitung, wenn der Außendurchmesser bekannt ist. Die Kenntnis dieses Wertes kann als Garantie für die korrekte Auswahl aller Elemente (Stubs, T-Stücke, Übergänge, Absperrventile) angesehen werden. Außerdem ist dieser Wert für die Berechnung des Gewichts einfach extrem wichtig und unverzichtbar.
Es ist bequem, den Durchmesser, die Wandstärke von Stahlrohren in den Tabellen einzuschließen.

Parameter von nahtlosen Materialien

In diesem Fall gibt es eine Ausnahme, aus der die Wasser- und Gasleitungen bestehen, deren Klassifizierung sich aus einem Conditional Pass (Du) zusammensetzt.

Parameter der Wasser- und Gasleitung

Anwendungsbereich von Stahlrohren

Jeder Typ hat seinen eigenen Anwendungsbereich. So wird ein Stahlrohr mit dünnen Wänden in seinem Anwendungsgebiet als universell angesehen, da es bei der Verarbeitung durch eine Schweißmaschine geeignet ist und gut zum Biegen geeignet ist.

Tabellen mit Durchmessern und Wandstärken von Stahlrohren und Gewicht - das ist bei weitem keine erschöpfende Information. Somit wird im Fall einer erhöhten Nachfrage nach einem so wichtigen Parameter wie der Festigkeit eines Stahlrohrs ein nahtloses Rohr mit dünnen Wänden verwendet, das eine breite Anwendung im Flugzeugbau, der Herstellung von Maschinenteilen, Pipelines und anderen gefunden hat. Sein Hauptvorteil, unabhängig von den Bedingungen, in denen es verwendet wird, ist ein großer Durchmesser und Länge sowie eine erhöhte Festigkeit bei einer minimalen Wandstärke.

Das Stahlrohr mit dicken Wänden ist im Großen und Ganzen dem dünnwandigen durch seine Universalität nicht unterlegen und übertrifft den bisherigen Typ in Bezug auf Zuverlässigkeit, Festigkeit, Beständigkeit gegen hohe Drücke und Korrosion.

Die angegebenen Parameter der Wanddicke und des Durchmessers von Stahlrohren in Tabellen sind für die Berechnung und visuelle Darstellung der Übereinstimmung dieser Eigenschaften unverzichtbar.

Zurück zu den Durchmessern und dem Umfang der Verwendung von Stahlrohren, kann festgestellt werden, dass ihre Verwendung im Bausektor, in der Landwirtschaft, in der Automobilindustrie, in der Lebensmittelindustrie, in der Chemie-, Haushalts- und anderen Sektoren weit verbreitet ist. Diese Popularität wird vor allem durch den wirtschaftlichen Gewinn verursacht. Die Bedeutung für jedes Stahlrohr hat sowohl Aussehen als auch Innendurchmesser. Und der Hauptunterschied zwischen ihnen ist, dass, während der innere Durchmesser immer unverändert bleibt, der äußere je nach Dicke der Wände variieren kann.

Es ist der Durchmesser, der die Aufteilung der Produkte in Klassen unterstützt. Die Kenntnis des Durchmessers des Stahlrohrs ermöglicht es beispielsweise, im Voraus zu berechnen, wie viel von ihnen notwendig ist, um einen Stoff entlang der Autobahn zu transportieren. Daher wird es möglich, die Belastung der Schwachstellen, des projizierten Systems als Ganzes und vor allem die Möglichkeit ihrer Beseitigung zu bestimmen.

Sehen Sie sich die Tabelle von Durchmesser und Wanddicke von Stahlrohren - eine große Arbeit nicht machen, desto mehr werden sie oben aufgeführt, aber es ist notwendig, näher zu dieser wichtigen Nuance, wie eine Vielzahl von Durchmessern zu stoppen. Sie können: nominal und bedingtes (die tatsächliche Größe des Innenrohres des Parameters in Millimetern gemessen wird), wobei die inneren und äußeren - dementsprechend wichtig bei der Auswahl der Verbindungselemente und Einrichtungsgegenstände und der Parameteranzeiger, durch den alle Stahlprodukte klassifiziert. Was charakteristisch ist, bestimmt der Durchmesser des Stahlrohres den Umfang seiner Verwendung.

Im Verhältnis von Durchmesser zu Wand wird das Produkt in folgende Typen unterteilt: normale, gemittelte Strukturen, Elemente mit dicken Wänden, Produkte mit dünnen Wänden, Rohre mit besonders dünnen Wänden und Rohre mit besonders dicken Wänden. Außerdem sind die Rohre unterteilt in: Profil, Wasser und Gas, elektrisch geschweißtes Rohr, geschweißtes nahtloses Rohr, heißverformt und nahtlos kaltverformt.

Stärke von Stahlrohren

Was die Stärke des Rohrs betrifft, hängt diese Eigenschaft von der Form und den Abmessungen des Abschnitts ab, da die Belastung, der Stahlrohre widerstehen können, direkt von der Dicke der Wände abhängt. Zusammen mit allen Tabellen der Wanddicke und des Durchmessers von Stahlrohren gibt es daher auch zusätzliche Eigenschaften, einschließlich Festigkeit. Letzteres wird in Rohrleitungen zur Berechnung des zulässigen Außen- und Innendrucks sowie zur Berechnung der Steifigkeit des Gerüstes in Metallkonstruktionen verwendet. Mit anderen Worten, ohne einen "richtigen" Querschnitt können weder die Metallstruktur noch die Pipeline existieren.

Somit stellt die geometrischen Parameter des Stahlrohrs durch eine Anzahl von Bewertungen (normative Dokumente) geregelt, welche die spezifischen Werte (in Millimetern) enthalten, sowie die Zurückweisung (gültig) aus den Werten (Länge des Produkts, die Wanddicke, der Durchmesser des äußeren und inneren) als Prozentsatz des geregelten Dimensionen.

Um die erforderliche Anzahl von Rohren zu berechnen, klicken Sie auf den Knopf "Konstruktionsrechner" auf der rechten Seite des Bildschirms.

Rohrgrößen

Der Hauptparameter des Rohres ist der Innendurchmesser Dn, der meistens in (mm) gemessen wird. Die Zoll-Rohrgröße in Zoll (zum Beispiel 1/2 Zoll) bedeutet den Rohrgewindedurchmesser G, d.h. Außendurchmesser.

Täuschung der Markierung:

Bei einer genauen Umwandlung der Zollmarkierung in metrische Werte stimmen die Daten nicht stark überein, da alle Markierungen aufgrund der unterschiedlichen Wandstärken für jedes Rohr bedingt sind.

Zum Beispiel: ein ¾-Zoll-Rohr hat einen Nenndurchgang von 20 (mm) und einen Außendurchmesser mit einer Wanddicke von 2,5 (mm), 20 + 2,5 * 2 = 25 (mm). Wenn Sie sich jedoch ¾ Zoll in Zentimeter bewegen, erhalten Sie 254/4 * 3 = 19,5 (mm).

Alle Verschüttungen sind darauf zurückzuführen, dass es notwendig ist, sowohl die Markierung des Innendurchmessers des Rohres als auch die Markierung des Gewindedurchmessers für unterschiedliche Wandstärken zu verbinden.

Standardgrößen:

Die Abmessungen des Innendurchmessers einer Standardreihe von Rohren, die in den meisten Ländern der Welt betrieben werden, sind:

Zoll-Messsystem:

Zusammen mit dem metrischen System des Calculus arbeitet der Zoll, nach dem der Durchmesser der Rohre in Bruchteilen eines Zolls gemessen wird.

Durchmessertabellen von Stahlrohren werden helfen, eine Wahl zu treffen

Der Hauptparameter, der ein Stahlrohr charakterisiert, ist der Durchmesser eines Zollrohres. Dieses Merkmal gibt den Umfang dieses Rohrs, die Länge der Rohrleitung, die Zusammensetzung und die physikalischen Parameter des Materials an, das durch den Nicht-Stoff transportiert wird. Alle Werte des Durchmessers müssen den Standardvorschriften der Normung entsprechen, die sich auf die Größe beziehen, alle Anforderungen für diese Produkte werden von GOST sorgfältig geregelt. Jeder Rohrtyp hat seinen eigenen Standard.

Die Abmessungen sind auf der Markierung angegeben: für Stahl - in Zoll, für andere - in Millimeter. Wie kann man den Durchmesser eines Stahlrohres in mm erkennen? Hier werden Tabellen mit Durchmessern von Stahlprodukten zu Hilfe kommen.

Arten von Stahlrohren

Der Durchmesser ist nicht das einzige Merkmal, durch das sich die Stahlrohre unterscheiden, ein ebenso wichtiger Parameter ist die Herstellungsmethode, die auch ein wichtiger Punkt bei der Auswahl ist.

  1. Gerade (elektrogeschweißt). Für ihre Herstellung werden Stahlbleche (Streifen) verwendet, die mit speziellen Vorrichtungen auf den erforderlichen Durchmesser gebogen werden, wonach die Kanten durch Schweißen verbunden werden. Schweißarbeiten garantieren die minimale Breite der Naht, die es ermöglicht, dieses Produkt für den Bau von Wasser- und Gasleitungen zu verwenden. Meistens ist das Material Kohlenstoff oder niedriglegierter Stahl. Indikatoren für Fertigprodukte sind durch folgende Dokumente geregelt: GOST 10704-91, GOST 10705-80 GOST 10706-76.
  2. Es ist anzumerken, dass das Rohr, das gemäß der Norm 10706-26 hergestellt wurde, eine erhöhte Festigkeit untereinander hat - nachdem das erste Gelenk hergestellt wurde, wird es zusätzlich mit zwei weiteren Innen- und zwei Außenseiten verstärkt. Normative Gesetze geben die Durchmesser von Produkten an, die mit Elektroschweißen hergestellt werden. Ihre Größe reicht von 10 bis 1420 mm.
  3. Spiralnaht. Für die Herstellung dieser Art von Produkten verwenden Sie Stahl in Rollen. Diese Produkte haben auch eine Naht, aber im Vergleich zu der vorherigen Art von Produkt ist sie breiter bzw. die Fähigkeit, dem Innendruck solcher Rohre standzuhalten, ist geringer. Diese Produkte werden beim Bau von Gasleitungssystemen verwendet. Diese Art von Rohr wird von GOST 8696-74 geregelt.
  4. Nahtlos. Die Herstellung dieses Produkttyps ist die Verformung von Spezialstahlbarren. Die Deformation wird sowohl unter dem Einfluss von hohen Temperaturen als auch durch die kalte Methode (GOST 8732-78, 8731-74 bzw. GOST 8734-75) durchgeführt. Die Abwesenheit einer Naht ist eine positive Reflektion der Stärke - der Innendruck ist gleichmäßig entlang der Wände verteilt (hat keine "geschwächten Stellen").

Bei den Durchmessern ist zu beachten, dass regulatorische Maßnahmen ihre Produktion auf einen Wert von 250 mm kontrollieren. Beim Kauf von Produkten, deren Durchmesser größer als angegeben ist, müssen Sie nur auf die Integrität des Herstellers vertrauen.

Es ist wichtig zu wissen! Wenn Sie die langlebigsten Rohre benötigen, ist die beste Option, nahtlose Formteile zu kaufen. Die anfänglichen Eigenschaften des Metalls ändern sich aufgrund der Wirkung von Temperaturen nicht, was sich positiv auf die Festigkeit auswirkt.

Wenn die Hauptanforderung die Fähigkeit ist, inneren Drücken standzuhalten, ist die geeignetste für diese Rolle geeignete runde Produkte. Profilrohre sind widerstandsfähiger gegen mechanische Beanspruchung (sie eignen sich gut für die Herstellung von verschiedenen Arten von Gerüsten, Tragwerken).

Welche Rohrdurchmesser existieren?

Theoretisch wird der Durchmesser des Rohres bei der Bestimmung bestimmter Größen vereinfachend zu irgendwelchen Berechnungen hinzugefügt. Aber in der Realität ist alles viel komplizierter - es gibt eine Wandstärke, der Durchmesser unterscheidet sich von Nennwert, intern und extern. Welche Konzepte existieren und ihre Bedeutung:

  1. Nenndurchgang - die Innengröße des Rohrs, in Millimetern definiert. In Zoll ist eine Rundung erforderlich. Es dient zum korrekten Verbinden von zwei Produkten, zum Beispiel Rohren und Formstücken.
  2. Die Dicke der Rohrwände (S) - wird in Millimetern gemessen, beeinflusst die meisten Qualitätsmerkmale, einschließlich Volumen, Durchgängigkeit. Definiert als der Unterschied zwischen dem äußeren und dem inneren Durchmesser.
  3. Der Innendurchmesser - die physikalische Größe, definiert in Millimetern, spielt eine ziemlich große Rolle bei der Bestimmung der Durchgängigkeit der Autobahn. Die Formel für die Berechnung lautet: Двн = Дн-2S.
  4. Außendurchmesser (DN) - klein - 5... 102 mm, mittel - 103... 426, groß - ab 427.
  5. Nenndurchmesser - per definitionem steht neben dem bedingten Durchlauf, hat aber einen genaueren Wert.

Eine breite Palette von Stahlrohren für verschiedene Zwecke, Herstellung, Typen wird in Form von Tabellen präsentiert. Es kommt vor, dass die Tabelle der Durchmesser von Stahlrohren die Werte der Masse des Produkts, abhängig von seiner Größe, sowie den Wert des Nenndurchmessers einführt.

Zoll oder mm: Woher kam die Verwirrung?

Rohre, deren Durchmesser durch Zoll (1 ", 2") und / oder Fraktionen in. (1/2 ", ¾") bestimmt wird, ist der allgemein akzeptierte Standard für die Wasser- und Gasversorgung.

Die Rohre, die für Gas- oder Wasserleitungen verwendet werden, werden normalerweise in Zoll und nicht in Millimetern gemessen. Der Rohrdurchmesser beträgt 33,5 mm (siehe Tabelle), der Zoll im SI-System beträgt jedoch 24,4 mm. Die Sache ist, dass die Rohrgröße durch den inneren und nicht durch den äußeren Durchmesser bestimmt wird.

Messen Sie den Durchmesser von 1 "(wie man das Rohr misst, wird unten beschrieben) und Sie werden einen Wert von 33,5 mm haben, was natürlich der klassischen linearen Umrechnungstabelle der Einheiten widersprechen wird.

Die Installation von Zollrohren verursacht normalerweise keine Probleme. Aber während ihres Ersatzes durch Plastik, Kupfer oder rostfreien Stahl tritt ein Problem auf - die Inkonsistenz des angegebenen Wertes von einem Zoll zu seinem tatsächlichen Wert. Normalerweise verursacht diese Diskrepanz Verwirrung, aber wenn Sie tiefer in die Prozesse schauen, die in der Pipe auftreten, dann passt alles zusammen.

Der springende Punkt ist, dass während der Erzeugung des Wasserflusses die Hauptrolle dem inneren und nicht dem äußeren Durchmesser zugewiesen wird, und deshalb wird er als Bezeichnung verwendet. Aber die Diskrepanz mit dem üblichen Bezeichnungssystem bleibt bestehen, denn für ein normales Rohr hat der innere Durchmesser einen Wert von 27,1 mm und für einen verstärkten - 25,5 mm. Letzteres ist nicht weit von der Gleichheit entfernt, dass ein Zoll gleich 25,4 ist, aber immer noch nicht.

Die Sache ist, dass die Rohre mit dem Nenndurchmesser bezeichnet werden, der auf den Standardwert gerundet wird (Bedingungsdurchlauf Dy).

Angenommen, der Außendurchmesser des Rohrs beträgt 159 mm bei einer Wandstärke von 7 mm, dann ist der genaue Innendurchmesser der nächste Wert, der sich aus der Formel D = 159 - 7 * 2 = 145 mm berechnen lässt. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt der Durchmesser 149 mm. Aber im ersten und zweiten Fall ist der bedingte Durchlauf gleich und wird 150 mm betragen.

Bei Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Abmessungen zu lösen. Wenn Zollrohre mit Rohren mit echten metrischen Abmessungen aus Materialien wie Aluminium, Kupfer oder Edelstahl ersetzt oder verbunden werden müssen, müssen sowohl der Innen- als auch der Außendurchmesser berücksichtigt werden.

Conformance-Diagramm in Zoll:

Rohrdimensionen, Rohrdurchmesser

Interessant ist, dass die Rohrgrößen der GOST-Hersteller innerhalb bestimmter Grenzen verletzen können. Insbesondere bei einem Einfachnahtrohr, dessen Durchmesser 1020 mm beträgt, kann die Abweichung der Wandstärke nahezu 1 mm betragen. Genauer gesagt - 0,8 mm, sowohl in Richtung der größeren, als auch in Richtung einer geringeren Dicke. Und da das Rohrsortiment in 1 mm Schritten in der Dicke bestimmt wird, ist dieser Wert ziemlich signifikant. Wenn Sie zum Beispiel ein Rohr mit einer Dicke von 11 mm kaufen, wundern Sie sich nicht, dass es sich bei der direkten Messung um ein Rohr mit Wänden von 10 oder 12 mm handelt. Dieser Aspekt ist beim Kauf von Rohren sehr wichtig, da das Gewicht der gewalzten Produkte von der Größe der Rohre, wie der Wandstärke, abhängt. Mehr Gewicht - mehr Preis. Warum ist es üblich, das Gewicht anzugeben, nicht das Filmmaterial? Denn die Kosten für das Rohr hängen hauptsächlich von Rohstoffen ab (der so genannten Preisbildungsrohstoffkomponente).

In Bezug auf solche Abmessungen von Stahlrohren, sowie auf die Größe von Rohren aus jedem anderen Material, sind die Anforderungen von GOST sehr loyal. Zum Beispiel: "Rohre mit einem Durchmesser von 152 mm werden mit einer Länge von mindestens 5 m hergestellt." Trotz der Tatsache, dass die vor dem Verkauf verwendeten Rohre ein wenig abgeschnitten sind, ist es unmöglich, sie in der Länge von neuen zu unterscheiden. Es lohnt sich, daran zu denken, dass viele beim Verkauf von geraden oder Spiralrohren keine Länge angeben. Dies bedeutet, dass die Länge der Rohre GOSTs entspricht (normalerweise etwa 11 Meter). Wenn der Preis (ad) anzeigt, dass die Rohre aus den Nähten geschnitten sind, dann liegen ihre Längen auch innerhalb der Grenzen, die von GOSTs zugelassen sind. Nahtlose Rohre dürfen unbegrenzt lang sein - von 4 Metern bis 12,5 Meter. Deshalb sollten Sie sich beim Kauf von Rohren für GOST interessieren.

Durchmesser von Stahlrohren

Der Durchmesser des Stahlrohrs wird durch den Außendurchmesser für elektrogeschweißte und nahtlose Rohre und für den CVP - durch den Durchmesser des bedingten Durchlaufs (oft als DN bezeichnet) bestimmt. Das heißt, der Innendurchmesser der Rohre ist Dy, der Außendurchmesser der Rohre ist DN, der Gewindedurchmesser ist G. Die Rohrgröße ist in Millimetern definiert, aber die VGP-Rohre sind oft in Zoll (") angegeben.

Die Größe der Rohre VGP (GOST 3262-75)

Die Hauptrohrabmessungen betragen 15 mm (1/2 "Zoll), 20 mm (3/4"); 25 mm (1 "), 32 mm (1 1/4" Zoll und ein Viertel); 40 mm (1 1/2 "), 50 mm (2"). Es gibt auch die folgenden DNs: 10 mm, 65 mm, 80 mm, 90 mm, 100 mm und sogar 125 mm - aber sie werden selten verwendet und werden normalerweise durch andere Arten von Stahlrohren ersetzt (zum Beispiel elektrisch geschweißt). Die am häufigsten für Steigleitungen sind Rohre 3/4 ", für interne Verdrahtung 1/2".

Rohre e / s (GOST 10704-91)

E / s-Geradrohre haben folgende Außendurchmesser (in Millimetern): 10; 12; 13; 14; 16; 17; 17,5; 18; 19; 20; 21,3; 22; 24; 25; 26; 28; 30; 32; 33; 33,7; 36; 38; 40; 42; 43; 45; 48; 51. Bei einem Durchmesser von bis zu 57 mm wird ein VGP-Rohr geeigneter Größe verwendet. Am beliebtesten sind die geraden Rohre nach GOST 10704-91 mit der Größe ab 57 mm. Ihre Hauptdurchmesser sind: 57; 60; 63,5; 76; 89; 102; 108; 114; 127; 133; 140; 146; 159; 168; 178; 193; 219; 245; 273; 325; 377; 426; 530.

Geschweißte Rohre für Gas- und Ölpipelines (GOST 20295-85)

Beginnen Sie mit einem Durchmesser von 159 mm und bis zu 530 mm mit den gleichen Abmessungen wie die Rohre nach GOST 10704-91. Grundlegende größere Durchmesser (in Millimetern): 630, 720, 820, 1020, 1220, 1420.

Die Größe der Rohre ist g / k nahtlos (GOST 8732-78)

Häufig verwendete Durchmesser nahtloser warmverformter Rohre (mm): 32; 38; 42; 45; 51; 54; 57; 60; 63,5; 68; 70; 73; 76; 83; 89; 95; 102; 108; 114; 121; 127; 133; 140; 146; 152; 159; 168; 180; 194; 203; 219; 245; 273; 325; 351; 426.

Hersteller von Fabriken können jede Rohrgröße nach Kundenwunsch herstellen.

Innendurchmesser von Rohren

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 "= 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Nenndurchgang (Dy) mm

Gewindedurchmesser (G), in.

Außendurchmesser des Rohres (DN), mm

Rohre Stahl Wasser-Gas-Leitung

Nahtlos

Polymer

10

3/8 "

17.

16

16

15.

1/2 "

21.3

20

20

20

3/4 "

26.8

26.

25

25

1 & quot;

33.5

32

32

32

1 1/4 "

42.3

42

40

40

1 1/2 "

48

45

50

50

2 "

60

57

63

65

2 1/2 "

75.5

76

75

80

3 "

88.5

89

90

90

3 1/2 "

101.3

102

110

100

4 "

114

108

125

125

5 "

140

133

140

150

6 "

165

159

160

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Was sind die Rohrdurchmesser?

Wasser- und Gasleitungen haben 2 Hauptmerkmale (Durchmesser).

  1. Der Innendurchmesser der Rohre oder auf andere Weise der bedingte Durchgang des Rohres
  2. Außendurchmesser der Rohre DN

Innendurchmesser der Rohre:

Gemäß der in den meisten Ländern verwendeten Standardserie haben die Rohre den folgenden Innendurchmesser, gemessen in mm: 6, 10, 15, 20, 25, 32, 40, 50, 65, 80, 100, 125, 200 usw.

Das gleiche wird verwendet, um den Durchmesser des Gewindes in Zoll zu messen. 1 Zoll = 25,4 mm.

Die Tabelle zeigt die Rohrdimensionen (Durchmesser) in mm und Zoll:

Bei der Installation eines Systems von Stahlrohren für Wohngebäude werden üblicherweise Rohre mit einem Innendurchmesser von Dy = 15, 20 und 32 mm verwendet.

Gusseisenfreie Druckrohre mit den Durchmessern Du = 50 und 100 mm werden am häufigsten verwendet.

Gegenwärtig werden zunehmend Rohrleitungen aus Polymerwerkstoffen, die Gusseisen und Stahl ersetzen, für die Verlegung von hauseigenen Rohrleitungen eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass je nach Art des verwendeten Materials unterschiedliche Markierungssysteme bei der Herstellung von Rohren verwendet werden. In den meisten Fällen werden Stahl- und Gusseisenrohre durch bedingten Durchgang oder Innendurchmesser gekennzeichnet. Rohre aus Kupfer, einige Arten von Stahlrohren, Rohre aus Polymerwerkstoffen werden mit ihrem Außendurchmesser bezeichnet. Daher sollten Sie sorgfältig die Wahl des benötigten Rohres berücksichtigen und die Dicke der Wand berücksichtigen.

Parameter der Wanddicke von Stahlrohren nach GOST

Bei den rohrförmigen Produkten kommt es nicht nur auf den Durchmesser, sondern auch auf die Wandstärke als technologisches Merkmal an. Wenn dieser Parameter geändert wird, ändert sich die Art des Betriebs sowie die Verwendung von Stahlrohren. Alle Eigenschaften der hergestellten rohrförmigen Produkte werden voraussichtlich im nationalen Standard festgelegt. Die Dicke der Wand des Stahlrohrs nach GOST hängt streng von der Größe ab, das sind zwei voneinander abhängige und korrelierende Parameter für jedes Stahlrohr.

Normen, die die Wandstärke von Stahlrohren und andere Eigenschaften regeln

Beachten Sie bei der Auswahl der geeigneten Produkte und der Analyse der entsprechenden Merkmale, dass es mehrere Standards gibt.

Sie sind vor allem für verschiedene Produktionstechnologien ausgelegt:

  • GOST 10704-91 regelt die Anforderungen für die Herstellung von elektrisch geschweißten Längsrohren;
  • GOST 3262-75 beschreibt Stahlwasser- und Gasrohrleitungen;
  • GOST 8732 - nahtlos heißverformt.

Elektrogeschweisste geschweißte Rohre

Bereich von jedem dieser Typen beinhaltet Anforderungen für die Wandstärke, die von der Art der Technologie hängt auch zu produzieren (die sich in den Tabellen für jede Standardanwendungen) verwendet. Zum Beispiel haben nahtlose heißverformte Produkte eine höhere Zugfestigkeit als andere. Dieses Produkt wurde für eine bestimmte Art von Arbeit entwickelt, die die Anforderungen an Festigkeit und Leistung vorschreibt. Die Stärke hängt von der Dicke der Wand, der Stahlsorte (in einigen Fällen), der Produktionstechnologie ab.

Stahlwasser- und Gasleitungen

Im Allgemeinen ist der Durchmesser und die Wandstärke der Stahlrohre, hergestellt durch Verfahren (Standard 8732) eine Wand von 2 bis 45 mm bzw. bei Größen von 20 mm bis 550 mm, die Wandstärke beträgt üblicherweise etwa 1/10 des Anteils der Größen Gießen. Im Detail können die Parameter unter Verwendung eines geeigneten Regulierungsstandards analysiert werden.

Stahl nahtlose warmverformte Rohre

Stahl gerade elektrogeschweißt

Bei längsgeschweißten Produkten nimmt die Dicke des Metalls in Schritten von 0,2 mm zu. Gemäß der Norm beträgt die Dicke der Wand eines elektrisch geschweißten Stahlrohrs 1 mm bis 32 mm. Dies ist die einzige Technologie, die Produkte mit einer Wand von 1 mm produziert.

Abmessungen von Stahl elektrisch geschweißten längsgeschweißten Rohren

Berücksichtigen Sie bei der Wahl der geraden Seite für die Größe und die erforderliche Festigkeit des Metalls, dass die Naht mit einer Verstärkung versehen ist. Diese Verstärkung wirkt sich auf das Gesamtgewicht des Produkts aus und beträgt ungefähr 1%. Diese Produkte sind für eine Reihe von Arbeiten geeignet, sind aus Stahlblech gefertigt. Die Wand hängt auch von der Öffnung des Produktes ab. Weitere Informationen zum Verhältnis zwischen Dicke und Größe sowie zum Gewicht des Produkts finden Sie im entsprechenden Abschnitt der Norm.

Stahlwasser und Gas

Die Wasser-Gas-Leitung von Stahlrohren wird durch verschiedene Sortierung durchgeführt, die für eine Kategorie charakteristisch ist.

Im Rahmen der Norm werden folgende Rohrtypen spezifiziert (siehe Foto):

Bei einer externen Größe von 10,2 mm variiert der Parameter beispielsweise in den folgenden Werten: 1,8, 2,0, 2,5. Die gleiche Abhängigkeit ist typisch für Standard-Rohrprodukte mit einem Innendurchmesser von 20 mm, die Dicke des Metalls beträgt 2,5, 2,8 bzw. 3,2 mm.

Tabelle des Sortiments der dickwandigen Rohre

Geben Sie beim Kauf an, an welchem ​​Rohr Sie interessiert sind - leicht, normal oder verstärkt und nicht nur ein Standard-Innendurchmesser von 20 mm. Wenn dieser Parameter geändert wird, ändert sich die Stärke des Metalls der Wasser- und Gasleitung bei gleichem Durchmesser.

Stahl nahtlos heiß-deformiert

Diese Art von Rohr ist am teuersten in der Herstellung und im Verkauf. Analog zur vorherigen Kategorie möchten einige Meister mehrere Möglichkeiten finden, die Arbeit auszuführen. Dies ist eine der Möglichkeiten, Engineering-Systeme zu installieren. In diesem Fall sind die Rohre auch in besonders dickwandige, dickwandige und dünnwandige unterteilt. Abhängig von diesem Parameter wird das Endgewicht berechnet und der maximal mögliche Druck im System wird ebenfalls in den Parametern eingestellt. Minimum - ab 3 mm.

Wo finde ich Informationen?

Ausführliche Informationen über die Abhängigkeiten zwischen Parametern, Betriebseigenschaften sind im Standard enthalten. Darin sind Tabellen angegeben, die es erlauben, das Gewicht des Rohres zu berechnen und sich mit dem verfügbaren Rohrsortiment vertraut zu machen. Beachten Sie, dass der Standard regelt, was der Hersteller produzieren kann, aber nicht nur die Einheiten und das Volumen der Ausgabe. Im Verkauf finden Sie in der Regel die beliebtesten Rohrversionen.

Zum Beispiel sind elektrisch verschweißte Stahlrohre mit einer Wanddicke in den Standardtabellen angegeben, aus denen Daten über das Gewicht des Rohrs erhalten werden können. Wenn Sie mit dem Gewicht nicht zufrieden sind, verwenden Sie röhrenförmige Produkte aus leichteren Materialien. Beachten Sie, dass leichte Materialien dem Wasserdruck nicht standhalten können. Ein Rohr mit einem Metall von 1 mm ist nur in einer elektrisch geschweißten Produktionsweise erhältlich.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr